Page 1


Inhalt Seite Grussworte

3 - 5

Ehrengast 7 Tombola 9 775 Jahre Trimbach

11

Weindegustation 13 Biowein von Felten Dorfmäret-Spiele, Jodler- messe, Kutschenfahrten

Für Sie da! Der zuverlässige Fürst Service

Kinderprogramm

15 16 / 17

Übersichtsplan 18 Ausstellerliste / Menükarte

19

Handwerk am Märet 21 / 23 Buchfalten / Hölzliwerkstatt

Das Fürst Service Team Ihre Spezialisten für: er ✔ Reparatur -Numm e ic v r e S ✔ Austausch 6 44

Märet-Wettbewerb 25

81 062 29

Geissfluh-Gipfelkreuz 27 Impressionen Märet 2018

28

Jurawanderung 29 Ihr zuverlässiger Service-Partner für Elektro-Service + Haushaltgeräte www.fuerst-elektro.ch

Hof Horn

31

Impressionen Märet 2018

33

Programm 35

  Mit Familie flexibel   bleiben AXA Generalagentur Olten Hammerallee 2 4600 Olten Telefon 062 205 54 54 olten@axa.ch

Entscheiden Sie sich für eine Kranken-Zusatzversicherung bei der AXA – und wir finden für Sie jedes Jahr den günstigsten Grundversicherer. AXA.ch/gesundheit Familien sparen bis zu CHF 2000.– pro Jahr


37. Jahrgang

Trimbacher Dorfmäret-Zytig

3

Willkommen am Märet Liebe Besucherinnen und Besucher Der zur Tradition gewordene Trimbacher Dorfmäret beginnt wie alle Jahre mit dem Eröffnungs-Apéro für die ganze Dorfbevölkerung. Der Apéro ist jeweils ein Dankeschön für die Unterstützung, die wir von Seiten der Behörden, des Gewerbes sowie auch von unserer Bevölkerung alljährlich erfahren dürfen. Auf relativ engem Raum beim Mühlemattschulhaus bieten Vereine und Marktstände fast alles an, was das Herz begehrt. Das Wichtigste aber ist, dass man sich trifft, miteinander spricht und in einem der vielen Beizli oder Bars zusammensitzt. So wird unser Dorfmäret für jedes aktive Vereinsmitglied und jeden Besucher zu einem Tag voller eindrücklicher Erlebnisse. Man fühlt sich dabei als Trimbacher und stellt fest, dass in jedem Anwesenden ein wenig Zusammengehörigkeit oder Dorfgeist vorhanden ist. Vereinsarbeit lohnt sich Vereine sind ein Bestandteil einer gut funktionierenden Gesellschaft. Ganz egal ob Sport- oder kulturelle Vereine, sie alle leisten einen grundsätzlichen und durch kaum eine andere Institution zu ersetzenden Beitrag. Nicht nur für die Integration und das gute Gefühl zusammen mit Gleichgesinnten gemeinsam ein Ziel erreichen zu wollen, nein, vor allem auch für unser Wohlbe-

finden und für unser seelisches Gleichgewicht. Der Verein verleiht den Menschen eine Zugehörigkeit, die ihnen an anderer Stelle in ihrem Leben vielleicht fehlt. Der Verein ist auch ein Ort der Geborgenheit. Der Verein gibt Sicherheit, auf die Mitglieder aus dem eigenen Verein ist Verlass. Der Verein ermöglicht Freundschaften zu schliessen bis ins hohe Alter. Die Mithilfe von diversen Trimbacher Vereinen am Märet ist ein wichtiger Bestandteil, damit unser Dorfmäret zu einem erfolgreichen Anlass wird. An dieser Stelle danke ich allen Helfern, Vereinen und meinen TDG-Mitgliedern für ihren grossen und unermüdlichen Einsatz für den Märet 2019! Ein grosses Dankeschön gilt unseren Sponsoren, Gönnern und Inserenten, die es ermöglichen einen solchen Anlass zu organisieren. Ich freue mich auf ein Wiedersehen am Märet. Lydia Zettel, Märetpräsidentin

Grusswort des Gemeindepräsidenten Es gibt wohl kaum eine Erfindung der letzten 20 Jahre, die unseren Alltag mehr verändert hat, als das «Handy». In den 90-er Jahren des letzten Jahrhunderts, als das «Handy» noch «Natel» hiess und nur ganz wenige Menschen diesen Koffer mit Antenne hatten, machten wir noch Witze über Handybesitzer. Zweifellos: Das Handy und die sozialen Medien haben unseren Alltag verändert. Aber etwas Neues unter der Sonne sind sie nicht. Das kabellose Telefon gab es schon im Mittelalter und zwar auf dem Markt. Das Handy hiess «Bänkelsänger» und Facebook hiess «Schnitzelbank». Auf dem mittelalterlichen Markt brachte der Bänkelsänger seine News unters Volk. Er erzählte von Mord und Totschlag, von Liebe und Freundschaft, von Krieg und Frieden - und schon damals mischten sich Fakten mit Erfundenem, so wie heute auf Facebook und Youtube. Ein guter Bänkelsänger verdiente gutes Geld. Seine Reime waren überraschend und pointiert. Man

ging nicht nur auf den Markt um einzukaufen, sondern auch um seine Geschichten zu hören. Schön, dass es den Trimbacher Dorfmäret gibt. Dank ihm können wir es unseren Vorfahren gleichtun. Lesen sie das Neueste auf dem Handy und dann ab auf den Dorfmäret und in eine der vielen feinen Beizen. Und dann reden Sie dort mit ihren Nachbarn über Musik und Sport, über Liebe und Mord, über Geschichten aus Nah und Geschichten aus Fern, über Menschen aus Trimbach und Politiker aus Bern. Martin Bühler, Gemeindepräsident


SEIT ÜBER 30 JAHREN ARBEIT NACH MASS Das zurzeit führende Fachgeschäft in den Bereichen Schreinerei & Schliesstechnik in der Region marti ag schreinerei & schliesstechnik

«Schöner wohnen» SCHREINEREI: » » » » » »

TÜREN FENSTER INNENAUSBAU BÖDEN DECKEN KÜCHEN

» » » »

EINBRUCHSCHUTZ WASSERSCHÄDEN BEHEBEN GLASBRUCH REPARATUREN

Dünnernstrasse 3 CH-4616 Kappel Telefon +41 62 206 90 00 Telefax +41 62 206 90 01 info@marti-ag.com www.marti-ag.com

«Der Schlüssel zum Erfolg» SCHLIESSTECHNIK: » SCHLIESS- & ZUTRITTSSYSTEME » ANLAGENVERWALTUNG » KONZEPTPLANUNG » FLUCHTWEGTECHNIK » SCHLÜSSELDEPOT » TRESORE

Impressum

Alpiq InTec Schweiz AG wünscht Ihnen einen fröhlichen Dorfmäret.

Die Trimbacher Dorfmäret Zeitung erscheint einmal jährlich zirka zwei Wochen vor dem Dorfmäret und wird in jede Haushaltung von Trimbach, Wisen, Ifenthal und Hauenstein gratis zugestellt.

Elektro | Heizung, Lüftung, Klima, Sanitär | Kältetechnik Security & Automation | ICT Services | Service & TFM Alpiq InTec Schweiz AG Rötzmattweg 115, CH-4600 Olten T +41 62 287 67 67 www.alpiq-intec.ch

Herausgeberin Trimbacher Dorfmäret Gesellschaft TDG

03_Dorfmaeret_138x111.indd 1

20.03.17 16:38

für H

fis:

d Pro

er un

gärtn obby

Forstgeräte

Reinigungsmaschinen

Verkauf

Reparaturen

Service

Occasionen

Inserate Thomas von Arx Gartentechnik

Sicherheitsbekleidung

Kommunalgeräte & Nutzfahrzeuge

Redaktion / Layout Zeitung Ingmar Nowak

Landmaschinen

Gartenmaschinen

lerch-dulliken.ch

Wir empfehlen uns für die Wartung, Reparatur und den Ersatz Ihrer Arbeitsgeräte. Sie erhalten Qualitätsprodukte und einen professionellen Service zu fairen Preisen. Hardstrasse 61

Tel. 062 295 10 09

Korrektorat Julia Wyss Druck Mittelland Zeitungsdruck AG, Aarau Versand Post Trimbach


Trimbacher Dorfmäret-Zytig

37. Jahrgang

5

Editorial – 775 Jahre Trimbach Liebe Freunde des Trimbacher Dorfmäret Schon wieder feieren wir ein Jubliäum. Im Jahre 1244 war ein gewisser Waltherus de Trinbach Zeuge in einem Streit um die Mühle Hölstein. Dieser Umstand wurde in einer Gerichtsurkunde vor genau 775 Jahren erwähnt. Zum Dorfjubiläum hat sich das Organisationskomitee «775 Jahre Trimbach» einiges einfallen lassen. In der Märet-Zytig geben wir dazu einen kleinen Überblick. Wir vom Dorfmäret ziehen mit und bieten zum Jubiläum Kutschenfahrten durch die Gemeinde an. Dieses Jahr haben wir Urs Ramseier zum Dorfmäret-Ehrengast erkoren. Er wohnt seit 49 Jahren in Trimbach, hat unglaublich viel in unserer Gemeinde bewirkt und ist immer noch aktiv. Das Titelbild entstand auf der Jurawanderung und war der Anlass für einen Bericht zum Hof Horn. Wussten Sie, dass die neu aufgebauten Gebäude erst kürzlich fertig gestellt wurden? Manchmal passt einfach das Timing! Es gibt bei uns ein paar Neuerungen: Wir haben bei der Tombola 11 Hauptpreise. Informieren Sie sich da-

rüber auf Seite 9. Neu sind wir mit Karin Rüedi, die bei der Tombola mithilft, 15 Mitglieder in der Dorfmäret-Gesellschaft. Jungwacht / Blauring organisiert eine Schülerdisco am Samstagabend. Da bis Redaktionsschluss nicht sicher war, ob und in welcher Form das Open-AirKonzert stattfinden würde, haben wir mehr Platz für Impressionen vom letzten Dorfmäret. Ich hoffe, Sie finden in der diesjährigen Ausgabe der Märet-Zytig das eine oder andere Detail über Trimbach, das Sie noch nicht kannten. Jedenfalls wünsche ich Ihnen viel Spass bei der Lektüre und freue mich auf viele Begegnungen am Dorfmäret! Ingmar Nowak

4 2

5

3

6

1

7

Aktive Mitglieder der Dorfmäret-Gesellschaft 15

1 2

3 4 5 14

6

 ydia Zettel • Präsidentin L Christian Hüsler • Elektro /  Vizepräsident Beni Hüsler • Aktuar André Leuenberger • Kassier Roger Wyss • Wirtschaft Mike Zettel • Innovation / Bau

7 8 9 10 11 12 13 14

13

15

 homas von Arx • Inserate T Martin Salzmann • Elektro Dorli Geiger • Handwerk Steffi Tatsiopoulos • Märetstände Ingmar Nowak • Zeitung Sascha Wyss • Elektro Marlies Gloor • Tombola Tony Zettel • Bau 9 Karin Rüedi • Tombola 10

12 11

8


Wir kümmern uns um die Getränke, Sie sich um die Gäste.

Vonesch AG Gretzenbach

Ihr Fachberater für Wein · Bier · Mineral · Kaffee www.brunnergetraenke.ch

Vonesch AG Baslerstrasse 87 4632 Trimbach SO Telefon 062 293 48 48

rtvvonesch.ch

hochformat_66x105.indd 1

15.04.2014 13:03:37

Wir verstehen Gebäude

Elektro | Heizung, Lüftung, Klima, Sanitär | Kältetechnik | ICT Services Security & Automation | Technical Services | Facility Management

Bouygues E&S InTec Schweiz AG Rötzmattweg 115 CH-4600 Olten Tel. +41 62 287 67 67 bouygues-es-intec.ch

F. SPIELMANN GmbH Malergeschäft

F. Spielmann GmbH Dellenstrasse 30 4632 Trimbach Tel. G: 062 295 06 06 Tel. P: 079 563 61 62 E-Mail info@fspielmanngmbh.ch Webseite www.fspielmanngmbh.ch


Trimbacher Dorfmäret-Zytig

37. Jahrgang

7

Ehrengast Urs Ramseier Zum Dorfmäret-Ehrengast 2019 wurde Urs Ramseier auserkoren. Seit 49 Jahren wohnt er in Trimbach und hat in dieser Zeit seine Spuren in unserer Gemeinde hinterlassen. Er setzt sich immer noch unermüdlich für

Mit 26 Jahren Umzug von Olten nach Trimbach

1970

32jährig in Schulkommission gewählt

1976

Trimbach, seine Kultur und Historie ein. So organisierte er in dieser Zeit über 100 kleinere und grössere Anlässe. Hier ein Überblick über seine Aktivitäten in Trimbach. Die Ehrung findet am Dorfmäret-Apéro statt. Präsident der Schulkommission in diversen Kommissionen und Arbeitsgruppen im Zusammenhang mit der Schule, wie Schulhaus und Turnhallen-Neubau Trimbacher Bürgerrecht für die Familie Ramseier

1977-1995

1987

Urs Ramseier

Gemeinderat und GemeindeVizepräsident

Rechnungsprüfungskommission der Bürgergemeinde, Präsidium 2005-2009

Festschrift «750 Jahre Trimbach» 1244-1994, mit Schulchronik

Mitgliedschaft im Kulturverein Forum (ehemals Arbeitskreis Singsaal, bzw. FORUM Trimbach) Ab 2002 Präsident

1993-2013

1994

1997-2003

1997-2009

1998

OK-Präsident / Festschrift Trimbacher Postjubiläum 2000 – Vor 125 Jahren: 1 Oktober 1875: Postbüro eröffnet. – Vor 200 Jahren: Postkutschenverkehr über den Unteren Hauensteinpass

2000 OK-Präsident / Festschrift Jubiläumsfeier 1998 – 150 Jahre Bundesstaat 1848-1998 - Trimbacher Gedenkspiel 1798-1848, 50 Jahre – was für Jahre! Unser Dorf – unser Kanton in der Jahrhunderthälfte zwischen Franzoseneinfall und Gründung des Bundesstaates – mit der Ausstellung «100 Jahre Strom in Trimbach» 1898-1998

Organisationskomitee 775 Jahre Trimbach

2019

40 Jahre Kulturverein Forum mit Galakonzert des Schweizer JugendSinfonie-Orchester

150 Jahre Eisenbahn: OK-Präsident / Festschrift - Gedenkspiel zum 150. Jahrestag des Unglücks im Hauensteintunnel

2001

10 Tafeln für den Bahnlehrpfad

Buch: Trimbach – Erster Hauensteintunnel

2007 2012 Bau des zweiten Eisenbahntunnels: Buch und Ausstellung

Initiant Dorfmuseum Trimbach

2018

2017 Gründung und Präsidium Verein Trimbacher Kulturgut


Probleme mit zu grossen Bäumen im Garten? Wir beraten Sie gerne und helfen weiter!

Forstbetrieb Unterer Hauenstein Tel: 062 293 51 03 info@forst-hauenstein.ch www.forst-hauenstein.ch

Wir sorgen für den Wald, Ihren Erholungsraum!

Beschriftungen Signaletik Gebäude-Schutzfolien auf Glas

Jahre

Aktuell: Schutzfolien gegen Sicht, Einbruch, Sonne und Hitze www.hug-schriften.ch


Trimbacher Dorfmäret-Zytig

37. Jahrgang

NEU

9

!

Tombola mit Schlussverlosung der Hauptpreise

Auch in diesem Jahr erwartet Sie eine attraktive Tombola am Trimbacher Dorfmäret. Machen Sie mit und gewinnen Sie schöne Preise. Lose können bei den zirkulierenden Losverkäufern auf dem Märetareal oder am Tombolastand im Geisersaal für CHF 1.- pro Los gekauft werden. Sichern Sie sich Ihren Gewinn: Beim Kauf von 10 Losen im Säckli für CHF 10.- ist ein Preis wie auch ein Gratislos garantiert. Die Chance auf einen Hauptpreis wird dadurch nochmals erhöht. Hauptpreise 1. Preis E-Bike Leopard Vita Unisex CHF 1599. 2. Preis Fernseher Samsung QLED 55 Zoll CHF 1599. 3. Preis Handy Sony XPERIA XZ2 Compact CHF 528. 4. Preis Tablet Acer Spin Convertible CHF 499. 5. Preis Handy Sony XPERIA XA2 CHF 349. 6. Preis Handy Sony XPERIA XA2 CHF 349. 7. Preis Schallzahnbürste Philips CHF 219. 8. Preis Beats Powerbeats In-Ear-Kopfhörer CHF 199. 9. Preis Beats Powerbeats In-Ear-Kopfhörer CHF 199. 10. Preis Weinkiste CHF 150. 11. Preis Activity Tracker fitbit CHF 129.-

Für die Tombola werden die einzelnen Preise aufwändig zusammengestellt und vorbereitet.

Trefferplan wird ab Montag, 26. August 2019 auf www.dorfmaeret. ch aufgeschaltet sein und erscheint am Donnerstag, 29. August 2019 im Niederämter Anzeiger. Die Preise können bis spätestens 30. September 2019 bei Marlies Gloor (062 293 23 02) oder Karin Rüedi (062 293 10 29) abgeholt werden. Nicht abgeholte Preise fallen an den Öffnungszeiten Tombolastand Veranstalter zurück und kommen in Freitag 18.00 - 22.30 Samstag 10.00 - 22.30 die nächste Tombola. Sonntag 10.00 - 17.00 Die Einnahmen der Tombola helfen uns, das Rahmenprogramm des Trimbacher Dorfmäret zu finanzieren. Insgesamt werden 17‘100 Lose ausgegeben. Die Preissumme beSicherheit in allen Situationen… trägt insgesamt über CHF 18‘000.– - Ordnungsdienst - Patrouillendienst Versuchen Sie Ihr Glück und unter- Bewachung - Hundeführer - Eingangskontrolle - Interventionsdienst stützen Sie den Trimbacher Dorf- Personenschutz - Objektschutz märet.

Die Losnummern 100, 200, 300, 400, 500, 600, 700, 800, 900, 1000, 1100 nehmen an der Hauptverlosung teil. Die Ziehung findet aufsteigend vom kleinsten zum grössten Gewinn statt. Das Los muss bei der Preisabholung vorgewiesen werden. Alle übrigen Losnummern sind Sofortpreise und können am Tombolastand eingelöst werden. Die Hauptpreise werden am Sonntag, 25. August 2019 um 16.30 Uhr beim Tombolastand gezogen. Der

Martin-Disteli-Strasse 105 4600 Olten Tel.: +41 (0)62 296 81 05 Fax: +41 (0)62 296 81 06 Web: www.freeteam.ch E-mail: info@freeteam.ch

- Werttransport - Verkehrsdienst

Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

- Fahrzeugrückführung - Parkdienst

Besten Dank! Marlies Gloor


Ch. + R. Studer Baslerstrasse 88 4632 Trimbach Tel. ++41 (0)62 293 30 32 www.zur-kapelle.ch info@zur-kapelle.ch

Gabi‘s hair hair -– salon shop Gabi‘s    

zuverlässig und kreativ Schulhausstrasse 1 4632 Trimbach Tel. 062 293 29 82

  



SIe

und

eR

MALER GMBH R e n at e B u Rkh a R d t Kreuzstrasse 22, 4600 Olten Renate 079 323 49 22 Kurt 079 334 42 42 Email sie_er@bluewin.ch Internet www.sie-er.ch

GmBh


Trimbacher Dorfmäret-Zytig

37. Jahrgang

Dieses Jahr steht im Zeichen des 775-jährigen Dorfjubiläums. Zu diesem Anlass finden im Herbst mehrere Festivitäten über mehrere Tage verteilt statt. Den Auftakt macht der Kulturverein Forum am 20. Oktober mit einer Sonntags-Matinée. An diesem Sonntagmorgen wird um 10.30 Uhr im Mühlemattsaal ein Star der Volksmusik präsentiert. Der Hackbrettvirtuose Nicolas Senn aus Appenzell Ausserrhoden (auch bekannt als Moderator der SRF-Sendung Potzmusig) und der Boogie-WoogiePianist Elias Bernet lassen Volksmusik und Blues verschmelzen – und haben sich musikalisch gefunden.

JubiläumsVeranstaltungen 20. Oktober 2019 Matinée mit Nicolas Senn und Elias Bernet Kulturverein Forum, Trimbach tige Leadsängerin Sandy Wollschläger und die Big Band begeistern mit einem breit gefächerten musikalischen Programm. Unter der Leitung von Hans Hemund spielen sie Stücke von Glenn Miller über ABBA zu Donna Summer und Tina Turner, Udo Jürgens und James Last. Der dritte Anlass findet am Nachmittag und Abend des 9. Novembers im Mühlemattsaal statt. Das Organisationskomitee hat einen bunten Strauss an Highlights zusammengestellt.

Elias Bernet am Piano und Nicolas Senn am Hackbrett

Der zweite Festakt steigt am Freitagabend, 5. Oktober 2019, im Mühlemattsaal. Die History Swingers Big Band wird in Original-Uniform des legendären Glenn Miller «Army Air Force Orchestra» auftreten. Die stimmgewal-

Strohmann-Kauz in Trimbach

Red.

PLANUNG gartenbau | landschaftsarchitektur

gartenbaumann AG gartenbau & landschaftsarchitektur mittelgäustrasse 60 4612 wangen bei olten tel 062 212 68 04 fax 062 212 68 05 info@gartenbaumann.ch www.gartenbaumann.ch

11

AUSFÜHRUNG GARTENPFLEGE

25. Oktober 2019 Konzert der History Swingers Big Band inkl. Verpflegung Organisationskomitee 9. November 2019 Zäme fyre – 775 Johr Trimbach Nachmittag - Kaffee und Kuchen - Musikgesellschaft Trimbach - Musical for You - Strohmann-Kauz - Kasperli-Theater Abend - Nachtessen, grosse Auswahl an Gerichten - Weindegustation Weingut von Felten Organisationskomitee Weitere Anlässe Ausstellungen im Dorfmuseum im Gemeindehaus Verein Trimbacher Kulturgut Mal- und Zeichenwettbewerb für die Trimbacher Schüler/innen Verein Trimbacher Kulturgut Organisationskomitee Gemeindeanlässe Altherr Dieter Baumgartner Sonja Bühler Martin Ramseier Urs Wiesner Martin Die Festivitäten werden im Veranstaltungskalender auf www.trimbach.ch veröffentlicht.


Neue Öffnungszeiten

Um Ihren Einkauf bei uns noch einfacher und angenehmer zu gestalten, haben wir unsere Öffnungszeiten angepasst:

Montag bis Freitag: 08:00 Uhr bis 18:30 Uhr durchgehend Samstag: 08:00 bis 17:00 Uhr durchgehend

Baslerstrasse 85 4632 Trimbach www.apothekedrogerie-kurz.ch

von Rohr Holzbau AG 4622 Egerkingen Tel. 062 388 89 00 www.vonrohr-holzbau.ch Bauplanung Bedachung Schreinerei

Holzbau Fensterbau Küchenbau

Die Weinsorten des Rebguts von Felten Léon Millot ist eine Kreuzung zwischen der Rebsortenunterlage 101-14 Millardet et de Grasset und Goldriesling. Die Sorte ist nach dem gleichnamigen französischen Winzer und Baumschulgärtner benannt. Gut ausgebaut entstehen aus Léon Millot angenehm milde Rotweine mit weichen Tanninen. Maréchal Foch ist eine Kreuzung zwischen Millardet et Grasset 101-14 OP und Goldriesling. Der fruchtige Rotwein ist nach dem gleichnamigen französischen Marschall Ferdinand Foch benannt. Die beiden Rebsorten wurden 1911 im Oberlin-Institut in Colmar (Elsass) aus derselben Kreuzung gezüchtet und demnach Schwestersorten. Die früh reifende und widerstandsfähigen Trauben wird überwiegend in den kühleren Lagen der Deutschschweiz angebaut und ergibt sehr farbintensive und tanninreiche Weine.


Trimbacher Dorfmäret-Zytig

37. Jahrgang

13

775 Jahre Trimbach: Degustation Biowein von Felten Anlässlich der Trimbacher 775-Jahr-Feier startet das Weingut von Felten mit dem Verkauf des ersten Bioweins. Auf einer Fläche von 24 Aren hat es 1500 Reben. Davon sind 500 Stöcke Léon Millot und 1000 Stöcke Maréchal Foch. Beides sind alte Französische PIWI (pilzwiderstandsfähige) Weinsorten, welche nicht gespritzt werden. Der Mühlehof ist seit bald 30 Jahren Bio Suisse Knospe zertifiziert und es wurden noch nie Spritzmittel eingesetzt. Auch der Wein ist 100% biologisch.

Rebenfeld Mühlehof 2017

Anbau der Reben im April 2012

Der erste Wein wurde im 2017 gekeltert und zwar zwei verschiedene Sorten. Gekeltert wurde der Wein von Hans von Felten. Er hat schon vier Kelterkurse beim Fibel und in andern Bio-Weinkellern absolviert. Die Trauben wurden für die Vinifizierung im Verhältnis 2 zu 1 gemischt. Der Ausbau von 700 Flaschen fand im Stahltank statt, und eine limitierte Menge von 300 Flaschen wurden sogar in einem Holzfass aus französischer Eiche ausgebaut.

Erste Weinlese im September 2017

Ihre Partnerin für Tiefbau - Strassenbau - Belag und mehr STA Strassen- und Tiefbau AG Belchenstrasse 3, 4600 Olten Telefon: 062 205 19 80 info@sta-olten.ch

Mit dem Verkauf des Weins startet das Weingut von Felten exklusiv an der 775-Jahr-Feier. Einerseits wird der Wein des Jahrgangs 2017 angeboten, der bereits sehr gut gereift und trinkbar ist. Zudem stehen ebenfalls die ersten Flaschen vom Jahrhundertwein 2018 bereit, welche sich aufgrund des hohen Öchslewertes sehr gut lagern lassen. zvg


Lassen Sie sich von uns verwöhnen

Treten Sie ein in eine aussergewöhnliche Atmosphäre, geniessen Sie mit Liebe zubereitete Gerichte oder erleben Sie in unserem Weinkeller ein einzigartiges Tête-à-tête bei Kerzenlicht.

Restaurant Salmen Ringstrasse 39 CH-4600 Olten Telefon +41 62 212 22 11 www.salmen-olten.ch

Wir wünschen einen erfolgreichen und freudvollen Trimbacher Dorfmäret www.nussbaumer-ag.ch

Trimbach 062 293 32 52

Individuell und massgeschneidert – kreieren Sie mit uns Ihr ideales Zuhause Ihr Schweizer Partner für Küchen, Badezimmer und Bodenbeläge SABAG Hägendorf AG, 4614 Hägendorf T. 062 209 09 09, haegendorf@sabag.ch

sabag.ch

Praxis für Atem, Bewegung und Therapie

atemort

Schönenwerd 062 858 20 00

Ruhe finden – entspannen – Schmerzen lindern

Einzelbehandlungen, Gruppenstunden

Marianne Grob Heller ! dipl. Atemtherapeutin n e t Ol Bleichmattstrasse 6, Olten t in www.atemort.ch Jetz 076 246 05 23


37. Jahrgang

Trimbacher Dorfmäret-Zytig

Dorfmäret-Spiele – für Vereine Letztes Jahr haben wird die Dorfmäret-Spiele für die Vereine zugänglich gemacht. Sie wurden auch ein paar Mal ausgeliehen, wie zum Beispiel an den Sporttagen. Auch am Dorfmäret werden wir die Spiele wieder beim Raiffeisen Kinderparadies aufstellen. Hier ein paar Impressionen vom letzten Jahr.

15

Kutschenfahrten

Rossberg-Kiste

Pferdekutschenfahrten am Dorfmäret

Zum Gemeindejubiläum bietet die Trimbacher Dorfmäretgesellschaft Kutschenfahrten durch das Dorf an: am Samstag von 14-18 Uhr und am Sonntag von 11-15 Uhr. Die Abfahrt ist jeweils beim Brunnen auf dem Dorfmäret-Areal. Rankwoog-Stab

Gut gezielt ist halb getroffen

Jodlermesse Auch dieses Jahr findet unsere traditionelle Jodlermesse am Sonntagmorgen von 10-11 Uhr statt. Heuer dürfen wir den Jodlerklub «Echo» aus Niedergösgen-Schönenwerd in der röm.-kath. Mauritiuskirche begrüssen. Wie jedes Jahr freuen wir uns auf viele interessierte Gäste aus nah und fern.

Jodlerklub «Echo» am Jodlerfescht 2018 in Schötz

Drehorgelmann Am Samstag von 17-21 Uhr sorgt Herr Friedrich mit seiner Drehorgel am Märet für gute Stimmung!


37. Jahrgang

Trimbacher Dorfmäret-Zytig

Kasperli Fantasperli Der König ist am verzweifeln! Wie viel Gold muss er dem Ungeheuer im Meer wohl noch bringen, damit es seine Tochter endlich frei lässt? Er kann froh sein, sind da der Kasperli und seine beiden Freunde Tom und Ruedi. Denen gelingt es nämlich, den Grund für das Verschwinden der Prinzessin herauszufinden und, noch besser, sie finden auch heraus, was zu tun ist, um sie retten zu können. Aber ist dies menschenmöglich? Schaffen die Drei es, diese Bedingungen zu erfüllen? Und dies alles in der Unterwasserwelt, wo doch so manches anders und schwieriger ist als an Land. Blubb blubb... Das Kasperlitheater findet am Samstagnachmittag im Brunnensaal Mühlematt von 14-15 Uhr und von 16-17 Uhr statt und kostet 5 Franken Eintritt.

Clown Sascha

16

Rösslispiel Am Trimbacher Dorfmäret

"Kasperlitheater" Samstag, 24. August 2019

“verschwunde im Meer“ 1. Vorführung 13.30 Uhr 2. Vorführung 15.30 Uhr Türöffnung 30 Minuten vorher

Eintritt CHF 5.00 Weitere Infos auf www.kasperlifantasperli.ch

Das beliebte Rösslispiel ist alle drei Märet-Tage während der Standöffnungszeiten in Betrieb.

Ottis Eisenbahn

Kinderschminken Dieses Jahr wird Anja Lanz die Kin- Ottis Eisenbahn ist am Samstag ab der am Dorfmäret schminken: am 14 Uhr und am Sonntag von 14-17 Samstag 15-18 Uhr und Sonntag Uhr in Betrieb. 13-16 Uhr.

Schülerdisco Am Samstagnachmittag von 14-18 Uhr ist Clown Sascha mit Ballonfiguren und als Stelzenläufer auf dem Märetareal unterwegs.

Neu findet am Samstag von 19-22 Uhr eine Schülerdisco im Chillout (im ehemaligen Bunker) statt – organisiert von Jungwacht / Blauring Trimbach. Mit der Airbrush-Technik ist vieles möglich

www.kunstwerkamkind.ch


37. Jahrgang

Trimbacher Dorfmäret-Zytig

17

Kinderflohmäret

Ponyreiten

Am Samstag findet von 9-17 Uhr – oder so lange die Plätze besetzt sind – der Kinderflohmäret beim Veloständer an der Schulhausstrasse statt. Nur intakte Dinge verkaufen! Die Teilnahme ist gratis. Wer Tische oder Stühle benötigt, bitte selber mitnehmen.

Am Sonntagnachmittag findet von 13-17 Uhr das beliebte Ponyreiten statt. Es wird auch dieses Jahr wieder hinter der Mühlematte am Mühleweg durchgeführt. Da es von der Raiffeisenbank Olten gesponsert ist, dürfen alle Kinder gratis reiten!

Betreutes Raiffeisen Kinderparadies Das Raiffeisen-Kinderparadies wird auch dieses Jahr ab Sonntagmittag (11-17 Uhr) auf der Mühlematte in Betrieb sein. Heuer dürfen sich die Kids auf der Riesenrutsche und im Spielhauswagen austoben. Wie immer haben wir Aufsichtspersonen dabei, die für die Sicherheit sorgen.

Riesenrutschbahn

und Spielhauswagen


C

4

3

2

1 B

A

13

12

11

10

9

Kühlwagen

5

6

7

8

Brunnen

4

14

Unihockey Trimbach

15

3

64

Ottis Eisenbahn

63

Damenriege

62

16

18

61

19

60

59 58

24 25

27

55 54

28 29

33 35

E

37

69

45

38 39

Ema Gift nze

70

44

43 42 40

7

41

Rösslispiel

Clown Sascha Märet-Areal Bazi zu Trlle -Zunft imba ch

F

81

Hand

werk

82

80

Kasperlitheater im Brunnensaal

79

Kinderschminken

67 68

47 46

36

9

Contain er Containe r

49 48

34

D

65 66

72 Mär Apéret o

78

71

G

77

73

k

74 75

er nd w Ha

76

Aktivitäten für Kinder

sse

Gemeinde Haus

Lochg a

Übersichtsplan Dorfmäret

Schülerdisco im Chillout

Tomb ola

51 50

32

Fuss b Trim allclub ba c h

31

TC Trimbach

6

Ponyreiten & Dorfmäret-Spiele

53 52

30

8

1

RaiffeisenKinderparadies

5

Open-Air Gelände

57 56

26

17

Orni th Vere ologisch in Tri mba er ch

22 23

Gugge Müüs

Hurli g Trim ugger bach

2

T G WaD gen

20 21


1 Gartendeko, Kinderartikel, Deko, Schmuck, Produkte vom Bauernhof Monika Hess 2 Kinderschuhe «Looshoos» 3 Div. Textilien, Taschen, Hüte, Kissen Kinderartikel, Spielzeug etc. Janine Flury 4 Deko aus Wolle, Keramik und Holz, Traumfänger, Etagèren Sandra Michel 5 Öle mit Chili/Peperoncini, Konfi, Eingemachtes, Kosmetika etc. Luzia Schär 6 Gewürzsalz, Honig und diverse Artikel aus Bienenwachs Evang. Ref. Kirche Trimbach 7 Kinderprodukte, Gartendeko aus Holz, Geschenkartikel Iris Räber 8 Vorstellung der Ludothek, selbstgemachte Bräzeli Ludothek Olten 9 Dorfmäret-Spiele Dorfmäret-Gesellschaft 10 Produkte aus Wolle und Holz, Bilder Andreas + Priska Käser 11 Dekobänder, Metallschmuck, Porzellan Matilde Semadeni 12 Karten, Kinderartikel aus Wolle Sandra Bieri 13 Waffeln Trachtengruppe Trimbach 14 Frisches Holzofenbrot Susanne Bader 15 Küchenprodukte und Ernährungsergänzungen Sanja Kelemen 16 Kuchenstand Damenriege Trimbach 17 Crèpes und Slush-Puppies Jubla Trimbach 18/19 Flohmarkt mit Schmuck, Antikes, Töpferei Irene Vogel 20 Perlenschutzengel, Schlüsselanhänger, Betonfiguren und vieles mehr Renate Wilhelm 21 Taschen, Kissen, Körbe Kinderartikel und vieles mehr Anita Urech 22/23 Ticket Vorverkauf für Musical «AHOI» vom März 2020 Musical for you 24 Div. Schmuck, Mineralien, Mineralpuder, Johannisöl und vieles mehr Erika Ruf 25 Filztaschen, Rostgartendeko, Wohndeko Barbara Antenen 26 Trachtentaschen, Kissen, Natursteinschmuck Caroline Bösiger 27 Beauty- und Sportprodukte auf naturbelassener Aloe Vera-Basis Alexandra Jud

28/29 Div. Hundeartikel, Schlüsselanhänger, 61 Konfitüre, Sirup, Deko usw. Lavendeltierli Maya Gmür Tanja Birtwistle 62 Kalender, Bilder, Bücher, Karten, 30/31 Pop-up Geschenk-Karten Spielzeug Yanmei Huang & Partner Buchhandlung Klosterplatz GmbH 32/33 Taschen, Handschuhe, Schmuck, 63 Geschenke, Wohndeko, Gartendeko in Kinderartikel Weiss und Rosa Ursula Gilgen Uschi Lasco 34-36 Div. Textilien, Taschen, Hüte, Wohn64 Garten- und Wohndeko sowie Möbel deko, Jemako aus Holz Fabienen Gribi Fritz Zingg 37 Jemako / Shabby Chic, Betonsachen 65 Kerzen, 3D Karten, Teelichter, Päckli und genähte Taschen für Kinder Marie-Therese Aebischer U. Grimbichler M. Fischer 38/39 Spielzeug, Schals, versch. Hunde- und 66 Schmuck, Wondeko und Kinderartikel Katzenartikel Daniela Stucki Heidi Scheidegger 67/68 Wolldeko, Kissen, Spielzeug und Deck40/41 Diverses aus Wolle, Metallschmuck, en für Hunde Glasartikel etc. C. Burkhard V. Hug Ursula Moser 69 «es wird gesjoeld» Hölländisches 42 Diverse Kinderartikel, Kleider und Brettspiel Spielzeug Verein Sjoelsport Trimbach Sunny‘s Werke 70 Fr/Sa: Hefeprodukte, Zopf, Dörrfrüchte, 43 Bilder Dekosachen Veronika Borer Landfrauenverein Olten & Umgebung So: Indianerschmuck und Lederwaren 44 Frotte-und Küchentücher, Nuscheli und Georges Britschgi Esslätze bestickt etc. Agatha Zumbühl 71/72 Aus Alt mach Neu, Taschen, Kinderartikel, Deko 45 Kreationen aus Kaffekapseln, HolzschilSonja Hug der, Kerzensäulen etc. Manuela Fischer 73 Keramikdeko und Feuerschalen Nora Thiel 46 Holzschilder, Schwemmholz-Deko, Upccycling Schmuck, etc. 74 Socken, Handschuhe Schals uvm. D. Wolf K. Herrmann Eva Näf 47 Bienenhonig und Bienenwachskerzen 75/76 Handwerk Jörg Viehweg 77 Skulpturen, Wohn- und Gartendeko 48 Degustation und Verkauf von Met aus Stein und Holz A. Ruprecht Bruno Kölliker 49 Diverses von Essens, Pulswärmer, 78 Kinderschminken Topflappen www.kunstwerkamkind.ch Hélène Wollschlegel 79 Diverse Deko aus Beton, Kunstharz und 50 Holzspielwaren / SO: Näh- und StrickWachs Skull‘s Deko waren, Holzwaren Pino D‘Andrea Ursula Tschan 80 Wildbienen und Insektenhotels, Vogel51 Einhorn- und Drachenprodukte, Engel, futterhäuschen Kerzen etc. Ueli Minder Claudia Hodel-Kunz 81 Garten- und Wohndeko aus Keramik 52/53 Deko- und Geschenkartikel Ursula Lüscher Boutique Easy 82 Fellartikel 54 Handarbeiten aus Wolle Gabriela Simone Patricia Willi A Spielwaren, Confiserie, Ballone, 55 Hausgemachte Konfitüren und Zuckerwatte Chutneys im Weck-Glas Darivsz Michalak Ernst und Beatrice Eggmann B Drechsler Artikel 56 Netzperlenschmuck, Windlichter, Ruedi Greub Stoffkränze, div. aus Wolle C ANIFIT - natürliche + gesunde Haustier57 Ambrosien Schutzengel nahrung für Hunde und Katzen Marcus Aebersold D Vorstellung Dienstleistungen 58 Drechslerarbeiten Spitex Trimbach Markus und Renate Singer E Dart 59 Dverse Textilien, Produkte aus ServietD-C Rottandli tentechnik, Kinderprodukte F Frozen Yogurt, Icecaffé, Kokosnuss Monika Meier-Eng Softeis, Zitronensorbet inkl. Toppings 60 Oswald Produkte SOEIS GmbH Alain Aronld G Metall Schmuck J.+ M. Bernouille

Ausstellerliste

5

Raclette

9

4 Fr/Sa/So Ornithologen

Fr/Sa/So Emanze Gift

Güggeli mit Brot und Chips

8

3 Fr/Sa/So Unihockey Trimbach

Fr/Sa Gugge Hurligugger

Kafistübli

7

2 Fr/Sa Damenriege So Las Furmiclas

Fr/Sa/So Bazille

Spaghetti mit div. Saucen

6

1 Fr/Sa/So Gugge Müüs

Fr/Sa/So FC Trimbach

Fr/Sa/So TC Froburg

Alles vom Grill

Gifthütte

Bar in der Parkgarage

Fleischchäs & Härdöpfelsalat

Fisch mit Härdöpfel

(In allen Beizen liegt dieselbe Getränkekarte auf)

Festwirtschaften


Gipser Nr. 1 GmbH Gipsergeschäft

Gipser Nr. 1 GmbH Dellenstrasse 30 4632 Trimbach Tel. G: 062 295 06 06 Tel. P: 079 563 61 62 E-Mail info@gipserarbeit.ch Webseite www.gipserarbeit.ch

Montag–Freitag 7.30–11.45 13.00–17.00 Samstag 8.00–12.00 Nur Privatannahme


35. Jahrgang

Trimbacher Dorfmäret-Zytig

21

Handwerk am Dorfmäret: Buchfalten Eine Kollegin zeigte Sandra Hunziker ihr erstes gefaltetes Buch und sie war sofort begeistert. Also setzte sie sich an den Computer und recherchierte im Internet. Je mehr sie über das Handwerk erfuhr, umso spannender wurde das Thema für sie. Das war 2015 – und seither pflegt sie ihr Hobby. Das Buchfalten wurde im deutschsprachigen Raum erstmals 2014 in einem Buch von Dominik Meissner beschrieben. Er hat Schriftzüge und Herzen beschrieben, die er in ein Buch gefaltet hat. Heute gibt es Grafikvorlagen, die einem das Buchfalten erleichtern und es haben sich mindestens acht verschiedene Kolorierte Sujets sind auch möglich Faltarten entwickelt, die man auch miteinander kombinieren kann. Für das Buchfalten benötigt man einige Utensilien: Computer mit einer Tabellenkalkulations-Software für die Planung der Sujets, Buch, Schere, Lineal, Geodreieck, Pinzette und Prägestift. Natürlich dürfen auch gewisse Eigenschaften nicht fehlen. In erster Linie braucht es viel Ausdauer, dann ein wenig Computerkenntnisse und man sollte genau arbeiten können. Sandra Hunziker durfte schon an diversen Orten ausstellen wie an einem Bibliothek-Jubiläum, bei einer Weindegustation, am Trimbacher Dorfmäret war sie schon drei mal sowie an der Ausstellung Kunst+Handwerk. Es gibt ihr immer wieder neue MoTexte und Bilder können in Bücher eingearbeitet tivation, wenn jemand mit einem werden

der Entertainer aus Trimbach

www.sascha-strauss-entertainment.ch

Wunsch oder einer Vorstellung zu ihr kommt und sie dann gemeinsam das Motiv entwickeln, welches im Buch umgesetzt wird. Dazu kommt die Vielfalt der Faltarten und Sujets. Wenn es ihr gelingt, die Bestellerin oder beschenkte Person mit dem Buch glücklich zu machen, ist ihr Ziel erreicht. Am Dorfmäret wird man einige Bücher kaufen können, andere werden als Beispiele ausgestellt. Kurse gibt Sandra Hunziker keine, denn dafür bleibt neben dem aufwändigen Hobby keine Zeit. Am Dorfmäret kann man sich die Falttechniken zeigen und Fragen beantworten lassen.

Mehrstufige Sujets können so aussehen

Ingmar Nowak


Sponsoren Die Trimbacher Dorfmäret-Gesellschaft bedankt sich bei folgenden Sponsoren:

Einwohnergemeinde Trimbach Raiffeisenbank Olten Schön AG, Trimbach Wernli AG, Trimbach

VI_Briefbogen 1:Layout 2

30.3.2017

15:18 Uhr

Seite 1

Fotos Ingmar Nowak Tobias Oetiker

4600 Olten / 4632 Trimbach • Tiefbau- und Maurerarbeiten • Mulden-Transporte • Beton-Kernbohrungen • Kanalreinigung/Kanalfernsehen


37. Jahrgang

Trimbacher Dorfmäret-Zytig

23

Handwerk am Dorfmäret: Hölzliwerkstatt Als gelernter Bodenleger hat Marcel Gautschi eine grosse Affinität zu Parketthölzli. Dass man mehr als Böden damit verlegen kann, beweist er mit seiner Hölzliwerkstatt. Da ihn Holzarbeiten inspirieren und er das Rohmaterial täglich vor Augen hat, war der Weg zur Kreation von etwas Neuem nicht weit. Rückblickend kann man sagen: Er hat sein Hobby selbst erfunden.

Tissue-Box

Nastüechlibox

Kunden, die ihm einen Auftrag geben oder etwas bei ihm einkaufen. In erster Linie braucht es Genauigkeit, eine ruhige Hand und viel Zeit. Das Material bezieht er über seinen Arbeitgeber, die Scherrer AG in Hägendorf. Vor einer Ausstellung wie dem Dorfmäret läuft die Produktion heiss, denn man wird ihm am Märet nicht nur bei der Arbeit zuschauen, sondern auch diverse Exponate kaufen können. Da er mit seiner eigenen Produktion so stark ausgelastet ist, bietet er auch keine Kurse an. Kontaktaufnahme über Facebook: Hölzliwerkstatt Ingmar Nowak

Marcel Gautschi in seiner Werkstatt

So hat er seine gut assortierte Schreinerwerkstatt in Olten an der Speiserstrasse 34 eingerichtet. Dort trifft man ihn nach Feierabend oder in den Ferien beim Sägen, Leimen, Schleifen, Fräsen oder Lackieren an, denn das Ziel ist klar: Er will sein

Kerzenständer

Kerzenlicht

Hobby zum Beruf machen. Seit zweieinhalb Jahren fertigt er allerhand praktische und hübsche Gebrauchsgegenstände an wie die abgebildeten Beispiele zeigen. Bisher fand der Absatz vor allem im Bekanntenkreis statt, nun möchte er den Markt etwas öffnen. Seine Motivation holt er sich aus der Begeisterung seiner

Bleistifthalter


S E H E N S W E RT. B A RT L O M E . Hauslieferdienst Olten und Umgebung Trauerfloristik Hochzeitsfloristik Wochen- und Monatsabonnemente

Katrin Affolter Brille von CHANEL

Montag bis Freitag | 9.OO bis 18.3O Uhr Samstag | 9.OO bis 16 Uhr

Das Allerart Team freut sich auf Ihren Besuch! allerart blumen | zielempgasse 16 | 46OO olten O62 212 93 4O | www.allerartblumen.ch

TRINKWASSER BEKÖMMLICH, FRISCH TRINKWASSER UND GÜNSTIG! TRINKWASSER BEKÖMMLICH, FRISCH Strom. GAS. WASSEr. BEKÖMMLICH, FRISCH UND GÜNSTIG! WWW.AEn.ch UND GÜNSTIG! Strom. GAS. WASSEr.

Strom. GAS. WASSEr. WWW.AEn.ch WWW.AEn.ch Aare Energie AG

Aare Energie AG Solothurnerstrasse 21 Solothurnerstrasse 21 Postfach, 4601 Olten Postfach, 4601 Olten Telefon 062 205 56 56 Telefon 062 205 56 56

Aare Energie AG Solothurnerstrasse 21 Postfach, 4601 Olten Telefon 062 205 56 56 info@aen.ch

Bartlomé Optik AG Brillen und Kontaktlinsen Hauptgasse 33 - 4600 Olten www.bartlome-optik.ch


Trimbacher Dorfmäret-Zytig

37. Jahrgang

25

Märet-Wettbewerb Sie .– n 0 e 0 n 5 s k F in c H w e C e h G -C on a v k t e r R e W m i Wann wurde Trimbach erstmals erwähnt? Kreuzen Sie die richtige Antwort an und werfen Sie den ausgefüllten Talon am Dorfmäret bei der Tombola in die Urne.

775 n. Chr. 1244 n. Chr. 1445 n. Chr. Name

________________________________

Vorname ________________________________

Adresse ________________________________

PLZ / Ort

________________________________

Telefon ________________________________

E-Mail

________________________________

Bestimmungen: Es wird keine Korrespondenz geführt. Der Preis kann nicht bar ausbezahlt werden, ist jedoch übertragbar. Der Reka-Check ist in der Schweiz als Zahlungsmittel für Ferien, Freizeit und Reisen seit Jahrzehnten fest verankert. Ob Sport, Kultur oder Natur – mit Reka-Geld geniesst sich ein vielseitiges Freizeit- und Ferienangebot günstiger. Die Palette an Einlösungsmöglichkeiten umfasst rund 9'000 Annahmestellen und ist sehr vielseitig: Hotels, Restaurants, Reisebüros, Reka-Ferien, öffentlicher Verkehr, Eventtickets (am SBB-Bahnhof), Museen, Bergbahnen und Skilifte, Freizeitparks, Sport- und Fitnesscentren, Zirkusse, Zoos und vieles mehr. Weitere Informationen unter www.reka.ch.

Unsere Tombola-Gewinnerin 2018 Die Trimbacher Dorfmäret Gesellschaft gratuliert Anita Sprecher aus Hägendorf zum Gewinn des Samsung TV sowie Yannis Göring aus Winznau zum Gewinn des Leopard E-Bikes an der Tombola des Trimbacher Dorfmäret 2018. Wir wünschen Frau Sprecher gute Unterhaltung und Yannis Göring allzeit gute und unfallfreie Fahrt!

Anna Vonesch aus Trimbach ist die glückliche Gewinnerin des letztjährigen Märet-Zytig-Wettbewerbs. Noch auf dem Märetplatz übergab ihr der Dorfmäret-Aktuar Beni Hüsler den Reka-Check im Wert von CHF 500.– Die Trimbacher Dorfmäret Gesellschaft gratuliert Anna Vonesch!


Alte Oberdorfstr. 24, 4652 Winznau

Die Gewerbe- und Publikums Messe

Die Adresse für Shiatsu, Aromamassage + Duftberatung Seit 20 Jahren in Trimbach Ibolya Tordai Aromamassage Duft-, Aromaberatung Bachblüten, Reiki Spirituelle Massage

Duftlädeli Natürliche KosmetikProdukte, Duftöle. Beduftung von Privatund Geschäftsräumen

Joaquim dos Santos Komplementärtherapeut mit eidg. Diplom Dipl. Shiatsu Therapeut SGS, ESI

Termine nach Vereinbarung

IFK, Institut für Komplementärtherapie GmbH Marenstrasse 44, 4632 Trimbach, 062 293 67 17, www.i-f-k.ch

20. - 23. September 2019 Bifang-Quartier Olten

Über 100 Aussteller Festwirtschaften I Konzerte Kinderparadies Gastregion UNESCO Biosphäre Entlebuch Schwing Arena und vieles mehr

www.mio-olten.ch


37. Jahrgang

Trimbacher Dorfmäret-Zytig

27

Trimbach ist arm aber sexy... wohl meine Worte zu Herzen genommen. So ist ein grosser Teil der Führungsriege der Gemeinde aus mannigfaltigen Gründen neu besetzt und bei der Planung von Gemeindeimmobilen wurde geklotzt und nicht nur gekleckert. Der Titel im Oltner Tagblatt lautete demnach auch: «Trimbach will sparen – und dafür 16 Millionen ausgeben.» So viel Enthusiasmus und Aufbruchsstimmung war dann zwar doch etwas des Guten zu viel, aber es kann nun niemand mehr behaupten, man hätte keine Vorwärtsstrategie. Vielleicht hat man ja hier etwas aus Berlin gelernt, dort bauen sie ja immer Ja, ich gebe es ja zu, dieser Titel ist noch an ihrem Flughafen. eine billige Kopie, ein Abklatsch. Eigentlich müsste es ja heissen «Berlin Trotzdem, sind wir wirklich so arm? ist arm, aber sexy» und dieser Aus- Betrachten wir das vergangene Jahr, spruch stammt auch nicht von unse- darf man dies nicht behaupten. Wir rem Gemeindepräsidenten, sondern sind die Gemeinde mit der amtierenvom ehemaligen regierenden Bür- den Guetzlikönigin, die Gemeinde germeister von Berlin Klaus Wowe- mit einer eigenen Late Light-Show reit. und sogar die 2. Mannschaft des ansässigen Fussballclubs ist so begehrt, Trotzdem passt diese Aussage doch dass man ihr die Trikots klaut. Dies irgendwie auch zu Trimbach. Sind ist passiert, obwohl sich die Duschen wir doch ehrlich, unsere Nachbarge- des FC Trimbach in einem miserabmeinde und grösste Stadt im Kan- len Zustand befinden sollen. ton verfügt über so viel Kapital, dass wir davon nur träumen können. Dies haben sie uns ja – anlässlich der Volksabstimmung zu einer möglichen Fusion – auch zu spüren gegeben. Jedoch, was nützt der ganze Reichtum, wenn man während Monaten budgetlos in seinen Handlungen eingeschränkt ist? Trimbach hat stets ein funktionierendes Budget und weiss seit Jahren, was es bedeutet, kleinere Brötchen zu backen. Im vergangenen Jahr habe ich an dieser Stelle moniert, dass der frische Wind nach dem Gemeindepräsidumswechsel kaum spürbar sei und siehe da, mittlerweile ist kaum ein Stein mehr auf dem anderen geblieben. Da hat sich Martin Bühler

dern Idealismus und den Blick fürs Machbare. So wurde beispielsweise passend zum 775-Jahr-Jubiläum unserer Gemeinde ein Dorfmuseum im Gemeindehaus eingerichtet. Für solche Museumsprojekte brauchen sie ausserhalb unserer Ortschilder Jahre von der Idee bis zur Realisierung.

Hierzu möchte ich aber bei den Verantwortlichen dennoch etwas anmerken. Am 4. November 2019 findet die Vernissage der 4. Sonderausstellung unter dem Titel «Wahrzeichen von Trimbach – die Dreifaltigkeitskapelle» statt. Diese Ankündigung kränkt mich zugegebenermassen schon, müsste doch diese Ausstellung mir gewidmet sein. Schliesslich stehe ich auf den Jurahöhen beobachte und behüte unsere Gemeinde und kommentiere woher der Wind weht oder wo Windstille herrscht.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen, geschätzte Dorfbewohner, ein spannendes Jahr mit vielen frischen Winden, obwohl die Richtung künftig ja aufgrund des fehlenden Guetzlidufts nicht mehr so klar auszumachen ist. Doch bin ich mir sicher, dass auch dort mit innovativen Ideen Neues entstehen kann. Wer weiss, vielleicht darf ich im nächsten Jahr darüber berichten, dass der Werkhof im Wernli-Areal eingezogen ist, inklusive der Gemeindeverwaltung, Trimbach bleibt also nicht stehen und dem Dorfmuseum und einer Indoormacht von sich reden. Dazu braucht fussballanlage mit funktionierenes nicht Unmengen von Geld, son- den Duschen. Wie heisst es doch


37. Jahrgang

Trimbacher Dorfmäret-Zytig

so schön: «Du sagst, ich träume zu gross. Ich sage, du denkst zu klein.» Wir werden sehen, welche Ideen sich mit unseren bescheidenen Möglichkeiten realisieren lassen. Schliesslich sind wir ja «arm, aber sexy»! Ihr Gipfelkreuz auf der Geissflue

PS: Unlängst wurde ich doch tatsächlich gefragt, was ich zur Aktion meiner Violett-Färbung im Vorfeld des 14. Juni, dem nationalen Frauenstreiktag, zu sagen hätte. Als gewiefter alter Politfuchs hierzu folgende Aussage: «Das Kreuz wird

28

von einem sächlichen, einem neutralen Artikel begleitet, somit halte ich mich offiziell aus dieser Angelegenheit. Einen Nachsatz gebe ich jedoch gerne noch von mir. Mein Standort ist die Geissflue.»

Impressionen vom Dorfmäret 2018

Gebr. Widmer Velos & Motos 4632 Trimbach Tel. 062 293 24 51 www.widmer-moto.ch

Gebr. Widmer Velos & Motos 4632 Trimbach Tel. 062 293 24 51 www.widmer-moto.ch

Fotos: Tobias Oetiker


37. Jahrgang

Trimbacher Dorfmäret-Zytig

29

Eine kleine Jurawanderung Heute ist wieder so ein Tag mit prognostizierten 35 Grad. Sei‘s drum, die Wanderschuhe geschnürt und ab zur Bushaltestelle. Vom Rössli bis zum Rankbrünneli lassen wir uns chauffieren – soviel Komfort gönnen wir uns. Nach fünf Minuten Fahrzeit starten wir zu Fuss in Richtung Spittelberg.

Aussichtspunkt Fridlistolz: Blick Richtung Gösgen

Die beinahe ausschliesslich militärisch genutze Strasse führt durch den Wald und so ist es noch angenehm kühl. Ein stetiger Anstieg über nicht ganz drei Kilometer bringt uns zu einer Gabelung. Geradeaus gelangt man zum General Wille-Haus,

Alternativ könnte man die Strasse über den Golfplatz bis zum Restaurant Isebähnli nehmen, jedoch bietet sich die schattige Variante durch den Wald mit Naturboden an. Unterhalb des Hofes führt der Weg in den Wald. Statt gleich den Fussweg links hinunter in Richtung Unterwald / Graben / Isebähnli zu nehmen, halten wir uns rechts und gelangen nach wenigen Metern zum Aussichtspunkt Fridlistolz. Hier bietet sich ein fantastischer Ausblick über Olten-Gösgen. Danach geht‘s zurück zum Fussweg. Der führt zwar stetig bergab, wird jedoch nicht unangenehm steil.

Der alte Karrenweg oberhalb des Grabens

Der Fussweg mündet ausgangs Graben bei der Fischzucht in die Strasse. Entlang der alten Hauenstein-Bahnlinie ist‘s nicht mehr weit bis zum Isebähnli, wo es zur Erfrischung einen sauren Most gibt. Die etwa zweieinhalbstündige «Wanderung» bietet mehrere Varianten: Entweder startet man zu Fuss über den Graben bis zum Rankbrünneli oder wer lieber über den Waldweg hinaufgeht und die Asphaltstrasse hinunter, der nimmt die andere Richtung als beschrieben. Die Beschilderung ist zwar nicht mustergültig, aber verlaufen sollte sich niemand

Lichtes Unterholz beim Anstieg durch den Wald

wir biegen jedoch links ab, hinauf zum Horn. An der im WohnhausStil getarnten Militäranlage vorbei zu den Zebu-Rindern der Familie Strub, die den Hof Horn betreibt. Es ist tatsächlich schon sechs Jahre her, dass im August 2013 Hof und Stall niederbrannten. Das Horn ist der höchste Punkt des Ausflugs, ab hier geht‘s wieder bergab in Richtung Trimbach.

Idyllisch gelegen: Hof Unterwald

Plötzlich tut sich eine Lichtung auf und vor uns liegt idyllisch der Hof Unterwald. Vor dem Hof führt der Weg dem frisch gemähten Feld entlang wieder in den Wald, ab jetzt entlang des Grabens. Es ist ein alter Karrenweg, teilweise in den Fels gehauen. An einigen Stellen tut sich der Blick über die Felswand hinunter zum Graben auf.

Wenn man die umgekehrte Variante wählt, dann nimmt man vom Unterwald her kommend den steileren Weg mit den Holzstufen. Auf dieser «Schleipfi» wurde früher Holz von den Pferden zum Hof Horn hinaufgezogen.

Ingmar Nowak


Mätteliweg 9 4632 Trimbach

eidg. dipl. Malermeister

062 293 02 02

www.maler-hartmann.ch

Grosse Artenvielfalt auf dem Hof: Hier ein seltener Speierling. Ausserdem gibt es etliche Hochstammobstbäume, deren Früchte z.B. für Tafelobst, Most oder Schnaps verwendet werden

Der neue Laufstall

NUSSBAUM – EIN ATTRAKTIVER

ARBEITGEBER IN DER REGION.

Der eine Teil des Heubodens hat seine definitive Bestimmung noch nicht gefunden. Hier ist vieles möglich.

18 Standorte in der ganzen Schweiz, mit dem Herzen in der Region Olten: nussbaum.ch R. Nussbaum AG, 4601 Olten, Hersteller Armaturen und Systeme Sanitär- und Heiztechnik

Das Horn ist Teil des Schädelknochens - und offen zum Hirn. Deshalb ist eine Enthornung von erwachsenen Tieren keine Option!


37. Jahrgang

Trimbacher Dorfmäret-Zytig

31

Hof Horn – sechs Jahre nach dem Brand Was assoziieren Sie mit dem Horn? Für mich war es immer der Hügel, der noch Schnee hatte, als es bei uns unten schon geblüht hat. Ziemlich genau sechs Jahre ist es her, als sich der Name Hof Horn wortwörtlich ins Trimbacher Gedächtnis gebrannt hat. Wohnhaus und Stall wurden Opfer der Flammen. Menschen und Tiere wurden zum Glück verschont. Daraufhin kamen die Pächter Käthi und Paul Strub in Ifenthal unter, ihre Tochter Rebekka konnte bei einer Freundin in Trimbach einziehen.

ter-Landwirtin und Betriebsleiterin weitergebildet. Dies war zwar keine Voraussetzung für den Grundstückeigentümer, den Bund, ist aber sicher eine gute Ausganslage, um einen solchen Betrieb zu führen

Zwergzebus auf der Weide

Rebekka Strub mit Gitzi

Als erstes wurde ein provisorischer Notstall errichtet, damit wenigstens die Tiere wieder einen Unterschlupf hatten. Danach wollte man schnellstmöglich das Wohnhaus und den Stall wieder aufbauen. Niemand konnte ahnen, dass der Wiederaufbau fast sechs Jahre dauern würde. Vermutlich hätte man mit diesem Wissen einige Dinge anders gemacht. Bis im April dieses Jahres sollte es dauern, bis der neue Stall fertig gestellt wurde. Die Rinder waren übrigens noch nie drinnen. Das Wohnhaus konnte immerhin im Dezember 2018 bezogen werden. Für Rebekka Strub war klar, dass die Zucht der Zebu- und Aubrac-Rinder wie auch der Burenziegen im Sinne der Eltern weitergeführt werden sollte. Sie wollte den Hof übernehmen. Von der damaligen Lehrtochter hat sie sich inzwischen zur Meis-

Der Hof Horn, seit 1991 mit der Bio-Knospe zertifiziert, war einer der ersten in der Schweiz, auf dem Zwergzebus gezüchtet wurden. Wie auch die Aubrac-Rinder und die Burenziegen sind sie genügsam und richten kaum Flurschäden an. Sie sind ideal für einen nachhaltig geführten Bergbauernhof, der ohne Futter-Zukauf auskommen will. Der gute Ruf dieser Zucht ist schweizweit bekannt und so sind die meisten Zebus in der Schweiz mit jenen vom Hof Horn irgendwie verwandt. Sogar der Basler Zoo hat Tiere von der Familie Strub übernommen. Es ist das Bestreben der Züchter, dass sowohl der neue Besitzer als auch das Tier zufrieden sind. Wenn dies nicht der Fall ist nehmen sie auch ein verkauftes Tier wieder zurück

Bei der Zucht werden 90% der weiblichen Kälber zu Mutterkühen, die restlichen werden geschlachtet. Bei den Stieren ist es gerade umgekehrt. 90% werden verarbeitet und nur einer von zehn für die Zucht verwendet. Geschlachtet werden Tiere vom Hof Horn im Alter von 8 bis 14 Monaten. Rebekka Strub fährt selbst mit den Tieren zu einem kleinen Schlachthof in der Nähe und ist dabei, bis das Tier tot ist, um ihm die nötige Ruhe und Sicherheit in einer fremden Umgebung zu geben. Dies gehört für sie zu einer verantwortungsvollen Tierhaltung und Fleischproduktion dazu. Sie übernimmt die Verantwortung für die Tiere von der Geburt bis zum Tod. Das Fleisch der AubracRinder, Zwergzebus und Burenziegen kann auf dem Hof gekauft oder über die Website bestellt werden.

Seitenansicht des Stalls

Zum Hof Horn gehören 45 Hektaren Land. Davon werden zwei Drittel extensiv bewirtschaftet, rund die Hälfte davon besteht aus artenreichen Weiden welche von den Tieren gepflegt und erhalten werden. Mehr unter www.hofhorn.ch Ingmar Nowak

Das neue Wohnhaus

QR-Code für die Anmeldung zum Hof Horn-Newsletter


Ihr Partner für: 

Spezialfällarbeiten

Gartenholzerei

Strassen- und Sicherheitsholzerei

Rodungsaufträge

Wurzelstockfräsen

Mulcharbeiten

Waldrand- und Gewässerunterhalt

Hang- und Bachverbauungen

Gratis Fäll-Line: 0800 62 62 62 www.gebr-straumann.ch


Trimbacher Dorfmäret-Zytig

37. Jahrgang

33

Impressionen vom Dorfmäret 2018

Aushub, Abbruch

Josef Gmür

Landschaft & Garten Steinmauern

Baggerbetrieb, Transporte und Kranarbeiten Maschinelle Landschaftspflege

Baumschnitt, Gartenholzerei Brennholzhandel, Winterdienst

www.gmuer-baggerbetrieb.ch

079 330‘54‘29 gmuerjosef@bluewin.ch www.gmuer.baggerbetrieb.ch

www.bowlingcenter-trimbach.ch

Fotos: Tobias Oetiker


Wir sind in Ihrer Nähe.

Gerade, wenn mal etwas schief geht. Andreas Strub, M 078 613 10 19, andreas.strub@mobiliar.ch

mobiliar.ch

Baslerstrasse 32 4601 Olten T 062 205 81 81 olten@mobiliar.ch

003595

Generalagentur Olten Fabian Aebi-Marbach

Rest. Kolping Olten Jetzt

Nadia Thomann/Beratungstermin Flavia Deschwanden . vereinbaren Ringstrasse 27 4600 Olten

Tel: 062 212 24 27 Mail: mueller.flavia@bluewin.ch Fax: 062 212 83 43 Säli für 40 Personen Beamer /Video/Internet

Rest. Kolping Olten

Immer da, wo Zahlen sind.

Nadia Thomann/ Flavia Deschwanden Ringstrasse 27

Wenn Sie uns zu Ihrer ersten Bank machen, dankt es Ihnen die ganze Region. Als Raiffeisen-Mitglied sind Sie nicht nur Kunde, sondern Mitbesitzer Ihrer Bank. Ihre Spareinlagen ermöglichen Kredite für lokale KMU und Hypotheken. Davon profitieren Sie und die Region. Raiffeisenbank Olten Ringstrasse 15 4600 Olten Telefon 062 205 05 05 raiffeisen.ch/olten

Wir machen den Weg frei

Raiffeisen-Kinderparadies am Sonntag auf der Mühlemattwiese Riesenrutsche & Spielhauswagen von 11 Uhr bis 17 Uhr / Eintritt kostenlos

4600 Olten

Tel: 062 212 24 27 Mail: mueller.flavia@bluewin.ch Fax: 062 212 83 43 Säli für 40 Personen Beamer /Video/Internet


37. Jahrgang

Trimbacher Dorfmäret-Zytig

35

Dorfmäret-Programm 2019 Freitag, 23. August

Samstag, 24. August

Sonntag, 25. August

18:00

ab 9:00

Zmörgele im Kafistübli

ab 8:00

Zmörgele im Kafistübli

09:00 - 17:00

Kinderflohmäret

10:00 - 11:00

10:00 - 21:00

Betrieb der Märetstände

Ökumenische Jodlermesse in der kath. Mauritiuskirche mit dem Jodlerklub «Echo», Niedergösgen-Schönenwerd Betrieb der Märetstände

18:00 - 22:00

Offizielle Eröffnung des Trimbacher Dorfmäret 2019 Betrieb der Märetstände Handwerk: Technik des Bücherfaltens und Hölzli-Werkstatt vor und im Mühlemattsaal Rösslispiel

18:00 - 00:30

Beizenbetrieb

19:15

Märet-Apéro

21:00 - 24:00

22:00 - 02:00

Livemusik der Jugendband der Musikschule Wangen bei Olten unter der Leitung von Viktor del Ponte Barbetrieb in der Parkgarage Mühlematt

Handwerk: Technik des Bücherfaltens und Hölzli-Werkstatt vor und im Mühlemattsaal Rösslispiel 10:00 - 00:30

Beizenbetrieb

14:00 - 15:00

Kasperlitheater «Kasperli Fantasperli» im Brunnensaal des Mühlemattsaals Clown Sascha mit seinen bunten Ballonfiguren und als Stelzenläufer auf dem Dorfmäret-Platz Ottis Eisenbahn in Betrieb

14:00 - 18:00

14:00 14:00 - 18:00

15:00 - 18:00 16:00 - 17:00

17:00 - 21:00 19:00 - 22:00

22:00 - 02:00

Pferdekutschenfahrten Abfahrt Dorfmäret-Areal, beim Brunnen Kinderschminken beim Mühlemattsaal Kasperlitheater «Kasperli Fantasperli» im Brunnensaal des Mühlemattsaals Hansruedi an der Drehorgel auf dem Dorfmäret-Areal Schülerdisco im «Chillout» vormals Bunker Jugendzentrum Mühlematt Barbetrieb in der Parkgarage Mühlematt

Spenglerei & Flachdacharbeiten Däniken 062 291 46 46

10:00 - 16:00

Handwerk: Hölzli-Werkstatt vor und im Mühlemattsaal Rösslispiel 10:00 - 17:00

Beizenbetrieb

11:00 - 15:00

Pferdekutschenfahrten Abfahrt Dorfmäret-Areal, beim Brunnen Betreutes «RaiffeisenKinderparadies» auf der Mühlemattwiese, Sponsor: Raiffeisenbank Olten Kinderschminken beim Mühlemattsaal Ponyreiten hinter der Mühlemattwiese Ottis Eisenbahn in Betrieb

11:00 - 17:00

13:00 - 16:00 13:00 - 17:00 14:00 - 17:00 16:00 17:00

Betriebseinstellung der Märetstände Ende des Trimbacher Dorfmäret 2019




Rathsstube & Bar Rathsstube & Bar Klosterplatz 5, 4600 Olten



Tel. 062 212 21 60 www.rathskeller.ch Klosterplatz 5, 4600 Olten _____________________________________________________________________________________________ Tel. 062 21 60imwww.rathskeller.ch Das 212 Restaurant Herzen der Altstadt

_____________________________________________________________________________________________ 

      

Das Restaurant im Herzen der Altstadt



Kreuz Olten GmbH  Hauptgasse 18, 4600 Olten Kreuz Olten GmbH Tel. 062 212 78 18 18, www.kreuzolten.ch Hauptgasse 4600 Olten

___________________________________________________________________________________________________________

Im Herzen der Altstadt Tel. 062 212 78 18 www.kreuzolten.ch

___________________________________________________________________________________________________________

Im Herzen der Altstadt

Profile for Ingmar Nowak

Trimbacher Dorfmäret-Zytig 2019  

Trimbacher Dorfmäret-Zytig 2019  

Profile for inowak
Advertisement