Page 1

SONDERVERÖFFENTLICHUNG

RAUS AUS MÜNCHEN REISEN · KULINARIK · WELLNESS · OUTDOOR


Redaktion_0819_Redaktion_neu 15.04.2019 16:56 Seite 26

RAUS AUS MÜNCHEN

Marktgeflüster weißblau Grüne und andere Märkte rund um Ostern Duftende, feuchte Erde klebt noch an den Kartoffeln, Gelben Rüben und Radibündeln. Man riecht es förmlich, dass sie frisch von den Feldern kommen. Wochenmärkte boomen. Mit der steigenden Verunsicherung der Verbraucher, dem Wunsch nach regionalen Produkten und dem merklich schwindenden Vertrauen zur blankpolierten Supermarktware. Zwischen den Standln bummeln, hier und da mal kosten und auch der kleine Ratsch mit dem Bauern, der den Salat wie eh und je gekonnt in die Zeitung von gestern wickelt. „Derf’s a bisserl mehr sei?” Grüne Märkte – Miesbach: Es ist noch dunkel, wenn am Donnerstagmorgen die ersten schwer beladenen Fahrzeuge auf den Unteren Markt fahren. „Feinkost Moser“, „Federvieh und Feines“ oder „FruchtEcke“. Und dann geht alles schnell. Während die Verkaufsteams die Seitenwände hochklappen, bauen die anderen Händler die typischen Marktstandl auf. Bald flattern die Markisen und die Stiegen sind ausgeladen. Wenn sich dann kurz vor 7.00 die ersten Kunden unter dem Maibaum einfinden, liegt die Ware verführerisch bereit. Frisch vom Erzeuger in die Einkaufskörbe. Gemüse, Obst, Fleisch, auch Käse und andere Milchprodukte z.B. von der renommierten Naturkäserei TegernseerLand. Aber auch feines Fladenbrot, selbst angemachte Pasten für den Vorspeisenteller, pikant eingelegtes Gemüse u.v.m. Und alles darf selbstverständlich vorher probiert werden.

44

IN 8 / 2019

Aus der Region für die Region: Auch überzeugte, tiefgrüne Gemüter und Umweltschützer dürfen hier beherzt zuschlagen. Das Miesbacher Oberland ist seit 2015 staatlich anerkannte Ökomodellregion und 30 Pro-

mäßig das Herzstück des Oberlandes ist, muss es sich meist bescheiden wegducken, wenn die Aushängeschilder der Region rund um Tegern- und Schliersee den touristischen Ring betreten. Gut so. Dafür geht’s hier noch

Blütenpracht in historischem Ambiente – Fuchsien- und Kräutermarkt in WEMDING

zent der Höfe sind Biobetriebe. Im Mai erscheint der umfangreiche Einkaufsführer „Wos guads ausm Miesbacher Oberland”, der auf über 60 Seiten ausführlich zu den Betrieben informiert – Gemüse- oder Milchbauern, Kräuterhöfe, Fischereien, Hofläden u.v.m. Obwohl Miesbach eigentlich verwaltungs-

ursprünglich zu in den kleinen Gasserln mit den gemütlichen Cafés und urigen Gasthöfen. Und wer mit der Bahn unterwegs ist, darf sich nach dem grünen Shoppingrausch auch reinen Gewissens mit einer gehaltvollen „Muospacher Bockfotzn” belohnen, einer Weißbierspezialität mit acht Prozent Alkohol aus

der örtlichen Brauerei Hopf. Anreise im Einstundentakt günstig mit dem Guten Tag Ticket der BOB für ab 10.20 Euro pro Person. www.miesbach.de www.oekomodellregionen.bayern www.meridian-bob-brb.de Familienziel Waging am See Auch Ökomodellregion und touristisch selbstverständlich ambitioniert umweltverträglich. Rund um den Waginger See im nordöstlichen Chiemgau erwarten Familien hier deshalb viele „Kleine Abenteuer” –hauptsächlich draußen. Wie z.B. bei einem Ziegenspaziergang. Rund eineinhalb Stunden dauert der Ausflug mit Lieserl und Anna, den zwei „kinderfesten” Meckerinnen von Bäuerin Maria Frisch. Die neugierigen Tiere lassen sich bereitwillig an der Leine führen – auch wenn sie manchmal ihren eigenen Kopf haben. Nach dem Rundgang eine zünftige Brotzeit auf dem Bauernhof in Wonneberg, natürlich mit Ziegenmilchprodukten. Montag, Dienstag und Mittwoch jeweils 14.00 für 12 Euro pro Kind und 16 Euro für die Erwachsenen. Eine zweistündige, spannende Entdeckungstour entführt beim Stadtrundgang in Tittmoning auf die Spuren der Gerber (vier Euro) und Kräuterwanderungen vermitteln viel Wissenswertes zu den Heilkräften unserer heimischen Pflanzen. Wer zwischen Chiemsee und Salzach Urlaub auf dem Bauernhof macht, kann unter anderem aus sieben Partnerbetrieben der eingetragenen Qualitätsmarke „Kinderland Bayern” wählen. Diese Gastgeber ga-


Redaktion_0819_Redaktion_neu 15.04.2019 16:57 Seite 27

rantieren baby- und kindgerechte Ausstattung, Kindersicherheit in den Spielbereichen und im Stall sowie kinderfreundliche gastronomische und erlebnisorientierte Aktiv-Angebote. Alle „Kleinen Abenteuer”, Kinderland Betriebe sowie Ausflugstipps, Wanderungen , Spielplätze und Strandbäder findet man auf der Familienkarte, die online bestellt oder heruntergeladen werden kann: www.waginger-see.de Töpfermarkt Dießen – Ammersee: „Keramik am See” ist auch dieses Jahr wieder das Leitmotiv des legendären Töpfermarktes in Dießen, einem der schönsten und interessantesten, veranstaltet erstmals 2001. 170 Keramiker aus 16 europäischen Län-

Tag des Bieres – am 25.4. in FREISING dern, plus einer Werkstatt aus China mit traditionellen und aktuellen modernen Töpferwelten. Längst ist das Event nicht nur ein klassischer Geschirrmarkt, sondern auch Treffpunkt von Freunden der Töpferkunst und Sammlern aus aller Welt. Im zentralen Ausstellungspavillon widmet sich die Sonderschau „Kochen – Essen – Trinken“ dem Gebrauchsgeschirr. Präsentiert wird ausgefallene und handwerkliche Keramik zu Essen und Trinken. Als Gütesiegel auf europäischer Ebene gilt der mit 4.000 Euro dotierte Dießener Keramikpreis. Alljährlich verliehen vom Brennofenhersteller Rohde aus Rosenheim. Thema 2019 „Serie und Unikat“. Recht verheissungsvoll on top ist der Blick auf den See und den gegenüberliegenden Heiligen

Berg mit Kloster Andechs. 30.5. bis 2.6., täglich 10 bis 18.00, auch mit den Öffentlichen erreichbar via Geltendorf oder Weilheim. www.diessen.de Apropos Andechs – Wiedereröffnung des prominenten Kostergasthofes am Heiligen Berg nach drei Monaten Renovierungsarbeiten. Neuer Wind im alten Gemäuer von 1438. Ab Mitte April sollen im altehrwürdigen Wirtshaus natürlich auch wieder die acht Biersorten der Brauerei ausgeschenkt werden, die Schenke ist nagelneu und auch die von Grund auf renovierte Küche soll wieder ehrliche regionale Gerichte servieren, kreativ interpretiert und saisonal abgestimmt. So zumindest einer der beiden neuen Pächter, Manfred Heissig, ursprünglich aus München. Das ebenfalls neue österreichische Pendant in der Geschäftsleitung, Ralf Sanktjonanser aus dem Tiroler Seefeld, setzt zudem auf die Verwurzelung der Institution Andechs im lokalen Bevölkerungsumfeld und auch auf Innovationen in Richtung Vermarktung wie Bierverkostungen im neuen Marienstüberl (ab Mai) oder Biercocktails. www.andechs.de Fuchsienmarkt Wemding – Meteoritenkrater Nördlinger Ries: Fuchsien –wie filigrane Glockenspiele wirken die einzelnen Blüten, jedem bekannt vom heimischen Garten oder von bayerischen Bauernhäusern als farbgewaltige Wogen, die von Holzbalkonen wie rote Tsunamis über die Brüstungen wabern. Ja, sie wachsen emsig und sehr üppig. Ursprünglich kommen die grazilen Schönheiten aus Südamerika. Dort entdeckte im 17. Jahrhundert Charles Plumier die dekorative Staude, die er nach dem deutschen Botaniker und Arzt Leonhard Fuchs benannte. Heute gibt es weltweit mehr als 10.000 unterschiedliche Sorten, die ganz verschiedenartige Blüten hervorbringen. Am 18. und 19.5. verwandelt sich die pittorseke Altstadt von Wemding am Rand des Nördlinger Ries zu Ehren ihres berühmten Sohnes in eine bunte Gartenschau. Auf Deutschlands einzigem Fuchsienmarkt erblühen an den Ständen inmitten der historischen Hausfassaden ganze Blütenteppiche an Fuchsien in allen Farben und Formen, dazu Rosen, Stauden und vielerlei Kräuter. Tipp für Blumenfreunde: Von Mai bis September kann man bei einem Stadtrundgang nicht nur die IN 8 / 2019

45


Redaktion_0819_Redaktion_neu 15.04.2019 16:57 Seite 28

RAUS AUS MÜNCHEN

geschichtsträchtigen Gebäude erkunden, sondern auch an 32 Stationen die schier unerschöpfliche Farbenund Formenvielfalt der Fuchsien entdecken. Wemding hat übrigens nicht nur als Blumenstadt Bekanntheit erlangt. Die fränkische Gemeinde am Meteoritenkrater liegt zentral zwischen dem Geopark Ries und dem Naturpark Altmühltal – ideal für Ausflüge in die Erdgeschichte des Einschlagtrichters oder die Bilderbuchidylle des Altmühltals. Vom 29.5. bis 2.6. feiert Wemding übrigens „Löwen, Gunst und Gulden“ – ein historisches Stadtfest anlässlich der 550-jährigen Zugehörigkeit zu Bayern. www.fuchsienmarkt-wemding.de www.wemding.de

Feierfrühling, traditionell & kulinarisch Saitenstraßen – Alpenwelt Karwendel (Mittenwald, Wallgau, Krün): Am 1. und 2.6. gibt’s im Rahmen der „Saitenstraßen” auch Hüttenmärkte in den drei Festzentren. Saitenstraßen ist das nagelneue Musikevent der Volksmusik und Klassik der Alpenwelt Karwendel vom 29.5. bis 2.6. Bei den Hüttenmärkten stellt sich die gesamte Region vor mit ihren Besonderheiten und Traditionen. In Wallgau mit „Regionalen Produkten“, in Krün mit „Handwerk und Brauchtum“ und in Mittenwald mit „Tracht und Tradition“. Dazu gibt’s jeweils attraktive Rahmenprogramme, die sich thematisch entsprechend anlehnen. Z.B. Trachtenmodenschauen, interaktive Einblicke ins Handwerk oder einen Picknickkorb mit typischen Schmankerln. Auch an Kinder ist dabei gedacht. Sie dürfen Lebkuchenherzen verzieren, Körbe flechten oder Seife umfilzen. Die Saitenstraßen sind ein ganz neues Festkonzept für Musiker, Musikanten und Musikbegeisterte. Rund 400 Musikanten und mehr als 60 Volksmusik-Gruppen aus ganz Bayern, Tschechien und Italien präsentieren ihre ganz spezielle Musik. Tagespass neun Euro, Musikfest-Pass für den gesamten Zeitraum 17 Euro. Für Kinder unter 13 Jahren ist der Eintritt frei. Mit allen Pässen kostenloser Shuttleservice zwischen den drei Orten. Bequem anreisen auch mit der Bahn möglich, Regio Ticket Werdenfels ab 22 Euro, jeder weitere Mitfahrer sieben Euro. www.saitenstrassen.de www.bahn.de Spargelwochen im Landkreis Pfaffenhofen: Nach den Erfolgen der letzten Jahre inszeniert die Region rund 50 Kilometer von München auch heuer wieder in Schloss Pörnbach das

46

IN 8 / 2019

Fest der Spargelvielfalt am 27.4. von 11 bis 18.00, der Eintritt ist frei. Und auch die heimische Gastronomie präsentiert hier ihre lukullischen Variationen zum Thema. Zudem gibt es begleitend Führungen auf den Spargelhöfen und an den vielen Erzeugerständen ist feldfrische Ware erhältlich. Das Rahmenprogramm macht das Festerl zum Festival der Genüsse mit Live-Musik und viel interessantem Hintergrundwissen, mit Blick hinter die Kulissen zu Anbau und Verarbeitung. Bei den Hallertauer Spargelwochen noch bis Mitte Juni offerieren die teilnehmenden Restaurants ihre ganz individuellen Spezialitäten. Bahnanreise: Regioticket München-Nürnberg, Basis 22 Euro, sieben Euro je Mitfahrer. www.spargelvielfalt.kus-pfaffenhofen.de www.bahn.de www.bahnland-bayern.de www.hopfenland-hallertau.de

Und Manner und Weiberleut können ihr Glück wieder beim Maßkrugschieben auf die Probe stellen und gegen 18.00 gibt’s wieder das traditionelle Fasslrollen. Achtung: Alles nur bei trockener Witterung! Anreise praktisch und bierverträglich auch mit der S-Bahn möglich. www.freising.de www.tourismus.freising.de Tölzer Veg – ein Monat vegan: Alles zum Ausprobieren. Wer offen ist für neue Ernährungsformen findet beim Tölzer Veg (29.4. bis 26.5.) viele Anregungen für eine gesunde, tierschützende und alternative Auszeit. Einfach mal ein Monat ohne tierische Lebensmittel. Kochevents, Informationsveranstaltungen, Naturerlebnistouren, Kräuterwanderungen und für die veganen Wochen in Bad Tölz hat sich sogar die lokale Gastronomie angedockt: Sechs Hotels, Gasthäuser und

Spektakuläre Auswahl – traditioneller Töpfermarkt in DIESSEN / Ammersee

Freising – Bierfest zum Reinheitsgebot: Bier und Freising –einfach nicht zu trennen, die älteste Stadt an der Isar und der Gerstensaft. Immerhin Sitz der ältesten Brauerei der Welt mit Weihenstephan seit 1.040! Am 25.4. laden die Bischofsstadt, die Bayerische Staatsbrauerei Weihenstephan und das Gräfliche Hofbräuhaus Freising wieder zum „Tag des Bieres“ auf den Marienplatz. Um 15.45 wird auch heuer wieder der Herold einziehen, hoch zu Ross, charmant begleitet von Bier- und Hopfenkönigin, musikalisch unterstützt von der Stadtkapelle Freising. Und nach der Verlesung des historischen Reinheitsgebots von 1516 wird er wieder fließen der goldene, prickelnde Hopfentrank, das Glas für 2.50 Euro. Freisinger Wirte und Hobbyköche sorgen für die Kulinarik, die Hälfte des Verkaufserlöses kommt Freisinger Hilfsorganisationen zugute.

Ferienwohnungen bieten veganes Frühstück, zehn Gastropartner sorgen für tierfreie Gerichte. Das RundumProgramm umfasst auch Sport-, Wellness- und Entspannungsangebote – wichtige Säulen eines ganzheitlichen Präventionskonzepts. Auch per Bahn bequem erreichbar mit der BOB und dem Guten Tag Ticket für ab 10.20 Euro pro Person. www.bad-toelz.de www.meridian-bob-brb.de

Lustig dabei Blomberg – Ostern: Am Blomberg (1.248 m, 50 km südlich von München) ist das pelzige Nagetier mit den langen Ohren besonders fleißig. Während der Osterferien (13.4. bis 28.4.) versteckt es entlang des Entdeckerpfads, im Kletterwald und im Bereich der Talstation in bunten Eiern so manche Überraschung. Von Montag bis Freitag


Redaktion_0819_Redaktion_neu 15.04.2019 16:58 Seite 29

und ruppige Raufereien, bis die Seeräuber endlich in die Flucht geschlagen werden. Und letztendlich kann wieder ausgelassen musiziert, getanzt, gegessen und getrunken werden. 27.4., 11 bis 22.00, 28.4., 11 bis 19.00, Tickets: Erwachsene 10 , Kinder fünf Euro. Ausgeschilderte Parkplätze. Bahnanreise günstig mit dem Guten Tag Ticket des Meridian ab 10.20 Euro oder per Bayernticket ab 10.60 Euro. www.bernau-am-chiemsee.de

können sich die Gäste auf die Suche machen. Süßigkeiten und Gutscheine für den Kletterwald, das Blomberghaus, die Blomberg Tenne und die Sommerrodelbahn könnten drin sein. Gesamtwert der Osterüberraschungen über 1.000 Euro. Blombergbahn und Tenne 9 bis 17.00, Blomberghaus 9.30 bis 18.00, Dienstag bis 21.30. Kletterwald 10 bis 18.00. Kein Ruhetag. www.blombergbahn.de www.blomberghaus.de www.kletterwald-blomberg.de Kampenwand – Aschau im Chiemgau: Ostereiersuche in luftiger Höhe. Am Ostersonntag, den 21.4., steht auch auf der Kampenwand Hasenbesuch an. Ab 13.00 gibt’s Ostereiersuche rund um die Bergstation der Seilbahn für alle Kinder bis einschließlich zehn Jahre (nur bei gutem Wetter). Neben vielen Leckereien und Süßigkeiten können sie zusätzlich attraktive Preise für die ganze Familie gewinnen. Die Berg- und Talfahrt ist kostenlos. Die Erwachsenen zahlen dafür 20 Euro. Nach Aschau geht’s auch günstig mit dem Guten Tag Ticket des Meridian für ab 10.20 Euro. www.kampenwand.de www.meridian-bob-brb.de

Taufrisch vom Feld in den Einkaufskorb – Märkte im Landkreis MIESBACH Bernau am Chiemsee – Mittelalter: Wilde Wikingerhorden, bayerische Ritter und feuerspeiende Drachen. Recht ungewöhnlich vor der Postkarten-Kulisse der Chiemgauer Alpen. Beim Mittelalterspektakel in Bernau steht der Chiemseepark ganz im Zei-

chen vergangener Zeiten. Etwa 80 Stände, Handwerker- und Krämerhütten, Ritterzelte und Tavernen. Das friedliche Miteinander wird jäh gestört, wenn Wikinger-Schiffe am Ufer anlegen, um einen sagenhaften Schatz zu rauben. Es folgen heldenhafte Schwertkämpfe

Wasserburg – Mediterranes Kleinod in der Innschleife: Eine imposante Burg, eine Altstadt mit gotischen Häusern und pastellbunten Fassaden. Überall ist er hier zu spüren der so ganz spezielle Touch von Bella Italia. Beim entspannten Flanieren unter den Laubengängen, beim Einkehren in den Straßencafés rund um die stimmungsvollen Plätzchen. Wasserburg ist einer der Tipps, die man eigentlich nur ungern weiter gibt, sondern lieber für sich behalten sollte. Bummeln und Shoppen kann man hier übrigens auch regelmäßig sonntags z.B. beim Georgimarkt am 28.4. ab 9.00. Und viele Geschäfte öffnen an diesem Tag von 12.30 bis 17.30, auch der Stadtbus pendelt kostenlos

IN 8 / 2019

47


Redaktion_0819_Redaktion_neu 15.04.2019 16:58 Seite 30

RAUS AUS MÜNCHEN

zwischen dem Bahnhof Reitmehring, schen Schulferien ein kunterbuntes Feder Altstadt und dem Freizeitzentrum rienprogramm. www.therme-erding.de Badria. www.wasserburg.de Therme Erding –Musical Night: Broadway goes Erding. Am Samstag, dem 27.4., erklingen auf der großen Wasserbühne des Vitalpools die schönsten Songs aus bekannten Disney Musicals. Live gespielt im Urlaubsparadies unter Palmen von der 11-köpfigen Musicalband des Freien Landesorchester Bayern und der Abraxas Musicalakademie. Frei von lästiger Kleidungsetikette genießt man auf der Sprudelliege im warmen Thermalheilwasser Musik und Tanz und bestaunt Akrobatik hoch unter der Saunakuppel. Für Gänsehautmomente sorgt Seilakrobat Niklas Bothe, der sich als Tarzan aus schwindelerregender Höhe vom Saunadach fallen lässt. Auch in den umliegenden Aufgusssaunen ist Showtime – mit Spezialaufgüssen wie „Die Schöne und das Biest“ oder „Der König der Löwen“. Die Muscial Night ist im regulären Eintrittspreis enthalten. Die Tickets gibt es ab 25 Euro (ab 16 Jahren). Übrigens: Für alle kleinen Gäste gibt es in der Therme Erding während der bayeri-

Allgäu Skyline Park – Bad Wörishofen: 32 Hektar mit 60 Attraktionen und u.v.a. mit der größten Überkopf-Acherbahn Europas, der SkyWheel. Wildwasserbahn, Wasserrutschen-Spaßbad, Formel1 Autoscooter und echte Nostalgie- Klassiker wie Riesenrad und Krinoline. Der Skyline Park ist das ulimative Erlebnisterrain in der Nähe von München. Der Park wurde auch aktuell zum wiederholten Male in den Kategorien „Bestes Preis-Leitungs-Verhältnis“ und „Beste Gastronomie“ ausgezeichnet und zählt damit zu den Spitzenreitern in Europa. Großer Osterspaß am 22.4. Geöffnet generell von 9.30 bis 18.00. Tageskarte ab ca. 30 Euro. www.skylinepark.de

Raus aus München aktuell

Wandern mit Ziegen – Viel kleine Abenteuer in WAGING

Olaf Gulbrannson Museum – Tegernsee: Sonderausstellung „Pa- stellung noch bis 12.5. mit über 100 pan –Wer keinen Spaß versteht, ver- Originalzeichnungen und Objekten des steht auch keinen Ernst“, Sonderaus- Künstlers. Mit lockerem Strich und

leuchtenden Farben skizziert der Wahlmünchner die Eigentümlichkeiten des menschlichen Miteinanders. Die skurrilen Szenen des Alltags lassen den Betrachter schmunzeln, regen aber auch dazu an, sich mit Humor den existentiellen Fragen des Lebens zu nähern. Hinter der schillernd bunten Fassade unbeschwerter Heiterkeit lugt der scharfe Blick eines aufmerksamen Kritikers hervor. Am 1.5. Tag der offenen Tür mit persönlicher Anwesenheit des Künstlers. Ein Tag für die ganze Familie, mit Kurzführungen (11.30 bis 12.00 und 15 bis 15.30), Mitmachstationen für Kinder u.v.m. Dienstag bis Donnerstag 10 bis 17.00. Eintritt sieben Euro, Jugendliche bis 18 frei. Anreise auch mit der BOB bequem und günstig möglich, Guten Tag Ticket ab 10.20 Euro pro Person. www.olaf-gulbransson-museum.de www.meridian-bob-brb.de Laura Amadi/Ingeborg Pils

VERLOSUNG

Musical Night unter Palmen in der Therme Erding Musical Night – Therme Erding: Am 27.4. versetzt die größte Therme der Welt ihre Besucher ab 18.00 kurzerhand an den Broadway. Auf der großen Wasserbühne in den VitalThermen & Saunen (Saunawelt ab 16 Jahre, textilfrei) präsentiert die 11-köpfige Musicalband des Freien Landesorchesters Bayerns die schönsten Melodien und im Wechsel mit der Livemusik zeigt die Abraxas Musicalakademie Auszüge aus „Arielle“, „Frozen“ und „Aladdin“ und Seilakrobat Niklas Bothe begeistert als Tarzan durch Verbiegungen in schwindelerregenden Höhen über dem Vitalpool. Warmes, wohliges Thermalheilwasser oder bequeme Liegen – in jedem Fall komfortabler als ein Theaterstuhl. Auch die Saunameister unterhalten ihre Gäste mit Witz und Charme: Showaufgüsse wie „Die Schöne und das Biest“ oder „König der Löwen“. Das Eventspecial ist im normalen Eintrittspreis inklusive, VitalTherme & Saunen von 9 bis 24.00. Auch Therme, Rutschenwelt Galaxy, Wellenbad und VitalOase (ab 16 Jahre) können besucht werden. www.therme-erding.de

Wir verlosen 3 x 2 Gästelistenplätze für einen Tagesaufenthalt in der gesamten Thermenwelt am 27.4. plus Bühnenshow ab 18.00. Rufen Sie bis Donnerstag, 25.4. unter der Tel.-Nr.: 01378 - 80 14 15* an und nennen Sie das Stichwort therme plus Ihren Namen, Anschrift und Tel.-Nummer. Sie können auch eine SMS schicken mit dem Text IM WIN therme **, Ihrem Namen und Ihrer Anschrift an die Nummer 32223 *** * 0,50 f pro Anruf aus dem dt. Festnetz, ggf. abweichende Preise aus dem Mobilfunknetz ** Bitte Groß- und Kleinschreibung beachten! *** 0,49 f / SMS; T-Mobile inkl. 0,12 f Transportkosten pro SMS

48

IN 8 / 2019


dressen & Aktuelle Angebote, A n Sie auf e d n fi n e it e sz g n u n ff Ö arkt.de | www.denns-biom

Wir sind Bio. Unterschleißheim Dachau Gröbenzell

Ismaning

München

Schwabing

Moosach Obermenzing Maxvorstadt

Trudering Giesing

Harlaching

Ottobrunn

Gauting

Brunnthal

denns_D_IAZ_Muenchen_224x301_180328.indd 1

28.03.2018 10:21:44

Profile for InMagazin Verlags GmbH

Raus aus München - Ausgabe 08/2019  

Raus aus München ist eine Sonderveröffentlichung der InMagazin Verlags GmbH, München.

Raus aus München - Ausgabe 08/2019  

Raus aus München ist eine Sonderveröffentlichung der InMagazin Verlags GmbH, München.