Page 1

Asset- und Work-Management-Lรถsungen von Mettenmeier

OPTIMUS

Netz- und Betriebsmanagement

Technisches Betriebsmanagementsystem


Bereit für mehr Effizienz im Netzbetrieb In der Wartung und Instandhaltung gilt es, möglichst hohe Effizienzziele zu erreichen. Gleichzeitig muss der Netzservice immer komplexere Aufgaben und Prozesse bewältigen, um die Versorgung zu sichern. Mit OPTIMUS erreichen Sie Ihre Ziele

Aus der Praxis für die Praxis

OPTIMUS bietet überzeugend einfache und modulare Lösungen, um die Aktivitäten rund um die Betriebsmittel durchgängig zu koordinieren und zu dokumentieren:

Das Betriebsmanagementsystem OPTIMUS ist in intensiver Zusammenarbeit mit verschiedenen Unternehmen der Energie- und Wasserwirtschaft entwickelt worden. Daraus sind praxisorientierte Module entstanden, die Betriebsabläufe organisieren und Informationen strukturieren. Schlanke Prozesse und effiziente Abläufe sind das Ergebnis. OPTIMUS hat sich in Einführungsprojekten insbesondere durch schnelle Erfolge und eine hervorragende Integrierbarkeit in vorhandene Strukturen ausgezeichnet.

• Netz- und Betriebsmittelmanagement – Strukturierte Darstellung sämtlicher technischer und wirtschaftlicher Betriebsmittelinformationen • Instandhaltungs- und Störungsmanagement – Einfache und effiziente Planung und Koordinierung von Maßnahmen zur Instandhaltung und zur Störungsbeseitigung • Projekt- und Auftragsmanagement – Professionelle Strukturierung von Aufträgen in Arbeitsabschnitte. Aufträge können zu Projekten zusammengefasst werden. • Work-Management für eine optimale Personaleinsatzplanung – Der richtige Mitarbeiter mit der passenden Qualifikation ist zur richtigen Zeit am richtigen Ort. • Ressourcenmanagement – Intelligente Verwaltung von Mitarbeitern, Fremddienstleistern, Werkzeugen, Fahrzeugen, Materialreservierungen, Lagerbeständen etc. • Abrechnung – Automatische Verbuchung aller Geschäftsvorgänge auf der Basis von Lohnstunden, Materialverbräuchen, Kostenstellen und Leistungen • Controlling und Reporting – Entscheidungsrelevante Informationen per Knopfdruck • Workflow- und Office-Integration – Steuerung und Automatisierung von Arbeitsabläufen durch unternehmensweite Workflows und MS-Office-Integration

• • • • •

Kosteneinsparung durch Optimierung der Prozesse Unterstützung der Instandhaltungsstrategien Störungsmanagement mit Kostenverfolgung Kostentransparenz Integration der mobilen Arbeitsschritte • Berücksichtigung der Normen und Richtlinien von DVGW und VDE/FNN

Alles offline verfügbar: Mit OPTIMUS Smart sind sämtliche auftragsrelevanten Daten auf dem Smartphone oder Tablet im Zugriff. Die Datenerfassung vor Ort wird durch das moderne Bedienkonzept unterstützt.


Hoher Integrationsgrad Durch die enge Kopplung mit dem GIS können Netzbetreiber in kurzer Zeit mit der produktiven Nutzung von OPTIMUS starten. Die Anbindung von ERP-Systemen sorgt für kontinuierliche Prozessunterstützung. Offenes Datenbanksystem

Leichtes Zusammenspiel mit dem GIS

Grundlage von OPTIMUS ist ein Datenbanksystem, in dem alle relevanten Informationen zu den Assets strukturiert vorliegen. Verfügbare Daten in Drittsystemen (wie z. B. betriebswirtschaftliche Software/ERP, GIS, SCADA oder individuelle Listen oder Datenbanken) können integrativ in OPTIMUS genutzt werden. Die Offenheit des grundlegenden Systemkonzepts belegen die vielfach realisierten Kopplungen z. B. zu den ERP-Systemen SAP, Wilken oder Schleupen wie auch zu verschiedenen GI-Systemen (z. B. Smallworld GIS, ArcFM UT, GISMobil oder Location Viewer).

Die funktionale Kopplung von OPTIMUS und GIS ist zentraler Bestandteil des Integrationskonzeptes. Aus beiden Systemen können die Betriebsmittel mit ihren technischen, kaufmännischen oder betriebsrelevanten Daten, wie Aufträgen, im jeweils anderen System angezeigt werden. Ein intelligenter Datenabgleich zwischen OPTIMUS und dem GIS sorgt dafür, dass die erfassten Betriebsmitteldaten per Knopfdruck ins OPTIMUS übertragen bzw. bei Änderungen an den Daten entsprechend nachgeführt werden. Durch diese Form des Datenmanagements bleiben Unternehmen flexibel und reduzieren den Aufwand in Datenerfassung und -pflege.

Schnelle Ergebnisse durch Integration Komplexe Einführungsprojekte und eine mangelnde Akzeptanz bei den Anwendern sind mit OPTIMUS passé. Kundendaten und Auftragsdaten aus dem kaufmännischen System (ERP) und Netzdaten aus dem GIS bilden die Basis. Diese werden mit Bildern, Checklisten, Zustandsinformationen und technischen Dokumenten verbunden, um so insgesamt eine integrierte Systemlandschaft zu erhalten, in der die Daten konsolidiert vorliegen. Für schnelle Ergebnisse sorgen dabei das flexible und modulare Programmsystem und die unmittelbare Nutzung von GIS-Daten.

OPTIMUS

Netz- und Betriebsmanagement

Planung/ Projektierung Bewertung und Strategie

Monitoring

Bau

Befund-/ Zustandsdaten

Berichtswesen und Analysen

Stammdaten Betriebsmittel

Wartung-/ Instandhaltung

Auftragsdaten

Controlling

Inbetriebnahme

Entstörung

Ganzheitliches und modulares Netz- und Betriebsmanagement mit OPTIMUS


Š 2013 Mettenmeier GmbH. Die gennannten Produktnamen sind Handelsnamen und Trademarks der jeweiligen Firmen.

Asset- und Work-Management-LĂśsungen von Mettenmeier

Mettenmeier GmbH Utility Solutions, KlingenderstraĂ&#x;e 10-14, 33100 Paderborn, www.mettenmeier.de Tel. +49 5251 150-300, Fax +49 5251 150-311, mettenmeier@mettenmeier.de

OPTIMUS Netz- und Betriebsmanagement  

Technisches Betriebsmanagementsystem für Unternehmen der Energie- und Wasserwirtschaft

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you