Page 1

SPENGLER CUp PROGRAMM

SPENGLER CUP DAVOS I 26. – 31. Dezember 2011

EISZEITEN www.spenglercup.ch

ab


würth begeistert Das Verkaufsprogramm von Würth umf a s st im Ke r n ge s c h ä f t üb e r 100'000 Produkte. Von Schrauben, Schraubenzubehör über Dübel und Werkzeuge bis hin zu chemischtechnischen Produkten: Profis rüsten sich bei uns aus. Doch Würth bietet mehr als „nur” Schrauben.

Die Gesellschaften der Würth-Gruppe Schweiz sind in verschiedenen Geschäftsbereichen tätig und ergänzen das Kerngeschäft in vielfältiger Art und Weise. Mehr über die Würth-Gruppe Schweiz erfahren Sie unter www.wuerth-gruppe.ch.


Inhalt / Impressum

3

SPENGLER CUP DAVOS 2011 EisSponsoren

4

Editorial Fredi Pargätzi

5

Editorial Lukas Gähwiler

9

Spielmodus

11

Spielplan / TV-Programm

13

Kloten Flyers / SUI

17

Dinamo Riga / LAT

21

EHC Wolfsburg / GER

25

Team Canada / CAN

35

HC Vitkovice Steel / CZE

39

HC Davos / SUI

43

Schiedsrichter

47

Destination Davos Klosters 50 RhB-Infos, Ticketservice

53

Shuttle-Service

55

Entertainment

57

Fanzone

59

Sponsoring-Aktivitäten

61

Situationsplan

62

Impressum: Offizielles Programm zum 85. Spengler Cup Davos; Herausgeber: IMG (Schweiz) AG, Zürich; Verlag: IMS Sport AG, Köniz, Michel Bongard; Redaktion: IMS Sport AG, Andy Maschek; Layout: IMS Sport AG, Ralf Küffer, Reto Fiechter; Textmitarbeiter: IMG (Schweiz) AG, Tanja Koch, Destination Davos Klosters, Markus Unterfinger; Fotos: swiss-image.ch/Fotos by Andy Mettler, Pius Koller; Druck: Südostschweiz Presse und Print AG, Chur; Auflage: 45’000 Expl.; Copyright: Für alle Inhalte beim ­Herausgeber IMG (Schweiz) AG


SPONSORENÜBERSICHT

EISSPONSOREN Presenting PArtner

ab OFFiCiAL sPOnsOr

OFFiCiAL PArtner

OFFiCiAL brOADCAster

OFFiCiAL MeDiA PArtner

OFFiCiAL CHAritY PArtner


Editorial Fredi Pargätzi

5

SPENGLER CUP DAVOS 2011

Sechs Festtage in Davos Beim 85. Spengler Cup Davos feiern der EHC Wolfsburg und Dinamo Riga Premiere. Die Kloten Flyers spielen erstmals seit 1990 wieder um den begehrten Pokal. Dinamo Riga, Wolfsburg, Vitkovice sowie das Team Canada, die Kloten Flyers und Gastgeber Davos spielen in diesem Jahr um den prestigeträchtigen Turniersieg. Damit sorgen ein Meisterteam, drei Vizemeister, ein KHL-Team und das Team Canada für Spektakel.

seit Jahren als Publikumsmagnet des Spengler Cup und die beiden Finalisten der letztjährigen Meisterschaft aus dem Gastgeberland Schweiz, die Kloten Flyers und der HC Davos. Neuer Modus im Halbfinale

Der letztes Jahr eingeführte, neue Spielmodus Davos erleben hat sich bewährt. Dennoch ­haben wir, im Streben immer Wir dürfen uns auf sechs Festbesser zu werden, eine Feintage freuen. Sechs Tage, in dekorrektur vorgenommen. Die nen wir den Sport und seine Halbfinal-Paarungen vom FreiStars, spektakuläres Eishockey tag, 30. Dezember, wurden mit mitreissenden Spielzügen neu gekreuzt. So kann es nicht und extreme Emotionen zwimehr vorkommen, dass sich die schen Niederlage und Sieg mitErst- und Zweitplatzierten einer erleben dürfen. Sechs Tage, in Gruppe bereits im Halbfinal denen wir die Seele auch in wieder begegnen. den VIP- und Fanzonen rund Ich heisse im Namen um die Vaillant Arena baumeln lassen und des Organisations­«Es freut mich, dass wir auch Energie für das Jahr ko­ mitees alle Teams, in diesem Jahr sechs erfolgreiche 2012 tanken können. Sponsoren, Gäste und Teams für das Turnier begeistern Sechs Tage, in denen Fans beim Spengler konnten.» wir Davos erleben und Cup 2011 in Davos geniessen werden. herzlich Willkommen. Es freut mich, dass wir auch in diesem Jahr Erleben Sie mit uns sechs unvergessliche Tage. sechs erfolgreiche Teams für das Turnier begeistern konnten. Dinamo Riga, das aufstrebende KHL-Team aus der lettischen Hauptstadt. Der EHC Wolfsburg, der Deutsche Vizemeister, der sich vor allem im Sturm verstärkt hat, um für ein noch offensiveres Spektakel zu sorgen. Vitkovice Steel aus Tschechien, das unter anderem mit dem dreifachen Weltmeister Fredi Pargätzi Viktor Ujcik antreten wird. Das Team Canada, Präsident des Organisationskomitees


SUPPLIERÜBERSICHT

EISSUPPLIER OFFICIAL SUPPLIER

OFFICIAL TIMEKEEPER

OFFICIAL CATERER

TEMPORARy STRUCTURES

TECHNICAL SUPPORT

OFFICIAL MARKETER


DAS HOCKEY-MAGAZIN DER SCHWEIZ Spengler Cup DavoS

I 26. – 31. DEzEmbE

EISSPLITTEr

offIzIelle TurnIerze

ITung Spengler Cup

EISFLASH

Jugend trainiert mit

CUp PROGRAM

2011

EISZEITEN

SPENGLER

CUP DAVO

S I 26. – 31.

Dezember

SF blickt hinter die

Aufstieg

der Stimme des Speng ler Cup SPENGLER CUP DAVO S I 26. – 31. Dezember Als Georges Lüchinger 1998 seinen ersten Spengler Cup bestritt, Schluss von einem sass er noch ganz Puck am Kopf ge nah worden, sagt troffen am Eisfeld bei den der Liechtensteiner. Zeitnehmern. Später «Ich machte wurde ihm dann ein den Match noch Podest gebaut, und fertig, obwohl ich für einen dieses Jahr erfolgte nun der grosse Aufstieg. sieben Zentimeter langen Schwartenriss Lüchinger verrichtet hatte. Nach dem seine Arbeit als Speaker Match wurde dieser dann in luftiger Höhe, auf genäht, und im Abendspiel einer Art Balkon, den war ich wieder er im Einsatz.» sich mit sieben Kollegen Am Abend trug er – vom DJ bis zur dann einen Lichtregie – teilt. Goldhelm von Lance So entrinnt Lüchinger, Nethery, der damals der HCD-Topskore auch an Weltmeistersc r war und durfte diesen haften und Olymdann pischen Spielen, an auch behalten. Georges Lüchinger der Tour geniesst am Zürcher Sechstageren de Suisse und seinen neuen Platz mit der guten nen im Einsatz Aussicht, steht, auch Gefahren. verfolgt das Spiel genau, «für die DurchVor einigen Jahren sei er am Spengler sagen ist aber einzig Cup acht Minuten und allein der Entvor scheid des Schiedsrichter relevant».

Kulissen

hinter die Kulissen – das ist für Salzgeber wie Freestlye statt klassischer Technik, wie Rock’n’Roll. «Und dafür braucht es ein Team, in dem jeder jeden respektiert, alle einander helfen», sagen die zwei fliegenden Reporter und heben hervor, dass sie nur dank der Hilfe ihrer vieler Kollegen die Fans so bedienen können. «Wir können uns jederzeit auf die Technik verlassen, und das ist für uns sehr wichtig», sagt Salzgeber. «Denn wir alle wissen hier eigentlich nie, was in zwei Minuten ist – und das ist cool und macht viel Spass.»

EISGESCHICHTEN

Präsentiert von:

10

www.spenglercup

ab

SLAPSHOT, Medien- und Produktionspartner der Spengler Cup-Printpublikationen, wünscht allen einen erfolgreichen Spengler Cup 2011.

Official Media Partner

2010

28. DEzEmbEr 10

EISFAN

.ch

nglercup

www.spe

ab

2010 I DIENSTAg,

7.– CHF I Dezember

.Ch

Heute um 10 Uhr erleben in der Vaillant Arena rund 60 Kinder Das Schweizer Fernsehen aus der ganzen beschreitet Schweiz ihr Spengler am 84. Spengler Cup neue Wege. Cup-Highlight schlechthin: Dann Statt Interviews trainieren Eishockeyund Stars unter dem Patronat einem Studio bedient Analysen aus der UBS mit den Kids. Mit den daheim in den Stuben SF die Fans möglichen Stars von mit attraktiven morgen sind aktuelle Berichten aus der und und vergangene Grössen auf dem Arena. Dieses Novum um die Vaillant Eis: Serge Aubin, J.P. Vigier, Curtis Brown fliegenden Reportern macht auch den vom Team Canada; Steffi Buchli und Morris Trachsler und Rainer Maria Salzgeber Tony viel Spass. von Servette; Alexander Salmelainen Suglobov und Andrei Sidyakin von Gestern Nachmittag Spartak Moskau; vor dem EisDome. Dmitry Shitikov und Steffi Buchli und Rainer Konstantin Panov M. Salzgeber warvon SKA St. Petersburg; ten auf NHL-Star Mark Streit. Dabei Yorik Treille und haben Félicien Du Bois sie Zeit, einander von Sparta Prag; zu foppen. «Diese Art Leonardo Genoni, der Berichterstattu ng mit Rainer ist Reto von Arx und schon Arno Del Curto vom schwierig. Inhaltlich HC geht es schon, aber Old Stars mit klingenden Davos sowie visuell...», sagt Buchli lachend und Namen wie auf Marc Gianola, die roten Hosen ihres Renato Tosio, Jörg Kollegen anspielend. Eberle oder Fredi Der Walliser nimmts Pargätzi. Änderungen gelassen und mit bei den Stars sind einem süffisanten auch kurzfristig mögSchmunzeln auf, aber der lich – Zuschauer herzlich direkte Konter bleibt für einmal aus. willkommen! Buchli und Salzgeber sind Teil des grossen Hasek und der Schnee SF-Teams in Davos. Und dabei warten sie Dominik Hasek, mit für die Fans Goalie von Spartak attraktiven Neuerungen Prag, wird am 29. auf. Rainer M. Salzgeber Januar 46 Jahre alt berichtet mit ei– und denkt nicht ner mobilen Kamera ans Aufhören: «Ich rund ums Stadion, habe mir noch Steffi Buchli aus der keine Gedanken Vaillant Arena. Sie führt gemacht, was ich dort Interviews mit später tun werde. Trainern, Spielern und Ich fühle mich sehr Funktionären – und gut und kann mir das alles während vorstellen, auch des Spiels. «Es nächste Saison ist sensationell, wie zu der spielen.» Er war HCD kooperiert», 1987 mit Pardubice sagt Salzgeber. Diese zum ersten Mal Zusammenarbeit beim Spengler Cup geht so weit, dass Buchli verlassen dabei. «Dieses während des Spiels und können Turnier ist mir auch zwischen Davos und die sonst unmöglich hier Dinge machen, deshalb in Erinnerung Spartak Moskau Blickkontakt mit geblieben, weil sind», sagt sie. HCD- Ein weiteres Davos schneefrei Trainer Arno Del Curto war.» Hasek gewann Highlight spielte sich aufnimmt – er nickt, im Eröff2002 und 2008 und sie darf ihn dann nungsmatch zwischen mit Detroit den befragen. «Sie ist St. Petersburg und die Servette ab, Stanley Cup, 1998 einzige Journalistin, als das Schweizer bei der ein Kopfnicken mit Tschechien Fernsehen Olympia-Gold. Nur reicht und Arno schon mit Rainer M. Salzgeber Weltmeister und pariert», sagt Salzin der DrittelspauSpengler Cup-Sieger geber lachend. Aber se in der Stube der war er noch nie. die 90-jährigen Grossmutter funktioniert gegenseitig: Zusammenarbeit von Genfs Stürmer Jan Cadieux war, Während einer Spiel-Unterbrechun die 100 Meter vom Stadion entfernt g ist sie in Gedanken wohnt. versunken, und plötzlich Direkt am Puls bei den ruft Arno Del Curto ihr zu, sie solle jetzt views aus dem Studio, Leuten statt Interkommen.«Wir wollen das Transportieren in der Berichterstattu von ungewohnten ng das Eisfeld auch Bildern, spontanen Geschichten und vielen Emotionen, Blicke

M

SPENGLER

Stars

r 10 I www.SpenglerCup

.ch


Mach mit, weil dabei sein alles ist. Jugend trainiert mit Spengler Cup-Stars am Mittwoch, 28. Dezember 2011: Registriere dich unter www.ubs.com/spenglercup

26. – 31. Dezember 2011

Wir werden nicht ruhen

ab

www.ubs.com/sponsoring Š UBS 2011. Alle Rechte vorbehalten.


Editorial Lukas Gähwiler

9

SPENGLER CUP DAVOS 2011

Vorfreude auf das Eishockey-Fieber Wir freuen uns, Sie auch dieses Jahr als Presenting Partner des Spengler Cup Davos in einer einzigartigen Atmosphäre begrüssen zu dürfen. Dass in Davos nach Weihnachten das Eis- Zur Tradition geworden ist auch die Auszeichhockey-Fieber grassiert, verdanken wir dem nung sportlicher Höchstleistungen: UBS ehrt Bakteriologen und Chirurgen Carl Spengler. die besten Spieler beider Mannschaften am Er war es, der den Spengler Cup 1923 ins Ende von jedem Spiel mit dem «UBS Best Leben rief. Dem leidenschaftlichen Sportler Player Award». Und weil uns die junge Geneund visionären Davoser ging es ration ganz besonders am damals um mehr als Eishockey. Herzen liegt, bieten wir eisEr bezweckte mit dem Turnier hockeybegeisterten Kindern in zwischen Weihnachten und Zusammenarbeit mit dem HC Neujahr die Annäherung der im Davos wiederum ein unverersten Weltkrieg verfeindeten gessliches Erlebnis – die ChanNationen. In der Folge wurde ce, mit den Hockey-Cracks der der Spengler Cup nicht nur zum Spitzenteams zu trainieren. Inbegriff für hochklassigen Bei den jungen Fans heiss beSport, sondern auch zu einem gehrt sind neben vielen Tipps wichtigen Treiber der tourisund Tricks im Umgang mit dem tischen Entwicklung. Puck auch die AutoDavos ist heute eine gramme der Stars. «UBS engagiert sich für den dynamische Alpen-DesEgal ob gross oder Spengler Cup seit 1985 und tination und ein viel klein: Wir hoffen, dass bildet damit eine der traditionsbeachteter internatioSie sich vom Davoser reichsten Partnerschaften im naler Treffpunkt, von Eishockey-Fieber andem immer wieder stecken lassen und Schweizer Sport.» wichtige Impulse auswünschen Ihnen viele gehen. spektakuläre Highlights Spengler Cup und Davos haben uns schon früh am diesjährigen Spengler Cup. inspiriert. UBS engagiert sich für den Spengler Cup seit 1985 und bildet damit eine der traditionsreichsten Partnerschaften im Schweizer Sport. Die enge Verbundenheit mit der Schweiz belegen verschiedene weitere unserer Engagements. Dazu zählt auch die KooperaLukas Gähwiler tion mit Schweiz Tourismus. CEO, UBS Schweiz


www.hanhart.com


Spielmodus 11 SPENGLER CUP DAVOS 2011

DER NEUE MODUS HAT SICH BEWÄHRT Der neue Modus mit sechs Teams, der beim Spengler Cup 2010 erfolgreich Premiere feierte, kommt auch bei der diesjährigen Austragung wieder zur Anwendung. Für die Vorrunde werden die Teams wiederum in zwei Gruppen eingeteilt. Die Kloten Flyers, Dinamo Riga und der EHC Wolfsburg bilden in diesem Jahr die Gruppe «Torriani», die ihre Spiele jeweils am Nachmittag austrägt. Die Abendspiele werden durch den HC Davos, das Team Canada und den HC Vitkovice Steel in der Gruppe «Cattini» bestritten. Jede ausgetragene Partie wird entweder in der regulären Spielzeit, in der Verlängerung oder durch das Penaltyschiessen entschieden. Dem Sieger werden nach 60 Minuten drei Punkte auf das Mannschaftskonto gutgeschrieben. Steht es nach 60 Minuten unentschieden, erhalten beide Teams einen Punkt. Um den Extrapunkt wird in der Verlängerung oder im anschliessenden Penaltyschiessen gespielt. Unentschieden Beträgt der Spielstand nach drei regulären Dritteln unentschieden, folgt nach einer Pause von drei Minuten eine Spielverlängerung von fünf Minuten. Das Spiel wird mit je einem Torhüter und vier Feldspielern der beiden Mannschaften fortgesetzt. Jenes Team, welches als erstes ein Tor erzielt, beendet das Spiel und ist der Gewinner der Partie. Konnte in der Nachspielzeit kein Tor erzielt werden, entscheidet das Penaltyschiessen über den Sieger der Begegnung. Je drei Spieler beider Mannschaften treten abwechselnd zum Penaltyschiessen an, bis ein entscheidendes Tor erzielt wird.

Halbfinal- und Finalqualifikation Nach den Gruppenspielen geht es ab dem 29. Dezember um die Qualifikation für die Halbfinals. Die beiden Gruppensieger qualifizieren sich direkt, während die zweit- und drittplatzierten Teams der jeweiligen Gruppen in einer Zwischenrunde um den Einzug in die Halbfinals kämpfen müssen. Der zweite der Gruppe «Torriani» spielt gegen den dritten der Gruppe «Cattini» und umgekehrt. Die beiden Sieger dieser Duelle ziehen in die nächste Runde ein. Dort treffen sie am vorletzten Turniertag auf die Erstrangierten der jeweiligen Gruppen. Die Sieger dieser Spiele stehen sich am 31. Dezember um 12.00 Uhr im Finale des 85. Spengler Cup gegenüber.


Bild SRF/Christoffel Ueli

Eishockey und mehr

Sport auf SF zwei «sportlive» bei Top-Events «sportlounge» montags, 22.25 Uhr «sportaktuell» dienstags bis samstags, 22.20 Uhr (samstags auf SF 1) «sportpanorama» sonntags, 18.15 Uhr www.sport.sf.tv


Spielplan / TV Programm

13

SPENGLER CUP DAVOS 2011 Montag, 26. Dezember 2011 Spiel 1 Spiel 2

14.50 Uhr 20.00 Uhr

Kloten Flyers – Dinamo Riga Team Canada – HC Vitkovice Steel

Spielbeginn 15.00 Uhr Spielbeginn 20.15 Uhr

Dienstag, 27. Dezember 2011 Spiel 3 Spiel 4

14.50 Uhr 20.00 Uhr

EHC Wolfsburg – Verlierer Spiel 1 HC Davos – Verlierer Spiel 2

Spielbeginn 15.00 Uhr Spielbeginn 20.15 Uhr

Mittwoch, 28. Dezember 2011 Spiel 5 Spiel 6

14.50 Uhr 20.00 Uhr

Sieger Spiel 1 – EHC Wolfsburg Sieger Spiel 2 – HC Davos

Spielbeginn 15.00 Uhr Spielbeginn 20.15 Uhr

Donnerstag, 29. Dezember 2011 Spiel 7 Spiel 8

14.50 Uhr 20.00 Uhr

2. Gruppe Torriani – 3. Gruppe Cattini 2. Gruppe Cattini – 3. Gruppe Torriani

Spielbeginn 15.00 Uhr Spielbeginn 20.15 Uhr

Freitag, 30. Dezember 2011 Spiel 9 14.50 Uhr Spiel 10 20.00 Uhr

1. Gruppe Cattini – Sieger Spiel 7 1. Gruppe Torriani – Sieger Spiel 8

Spielbeginn 15.00 Uhr Spielbeginn 20.15 Uhr

Samstag, 31. Dezember 2011 Spiel 11 11.45 Uhr

Finalspiel um den 85. Spengler Cup Davos Spielbeginn 12.00 Uhr anschliessend Siegerehrung und Schlusszeremonie

Bei den erwähnten Zeiten handelt es sich um den Beginn der TV-Übertragung. Sämtliche Spiele werden auf SF zwei, TSR2, RSI la due und HD suisse live übertragen. Kommentatoren SRF: Jann Billeter und Stefan Bürer Moderation SRF: Rainer M. Salzgeber und Steffi Buchli Gruppe Cattini O

CK

E Y- C

DA

VOS

L

U

B

H

Gruppe Torriani


Vermarkter Spengler Cup

+ The World‘s Premier Sports, Entertainment and Media Company www.imgworld.ch


Gruppe Torriani

15

SPENGLER CUP DAVOS 2011

Bibi Torriani: Der bescheidene Star Sein Palmarès als Spieler ist überragend. 17 Mal Schweizer Meister mit dem HC Davos (16) und St. Moritz. 17 Medaillengewinne mit dem Nationalteam, darunter zweimal Olympia-Bronze. Bibi Torriani ist im Schweizer Eishockey eine Legende. Am 85. Spengler Cup in Davos ist Bibi Torriani als Namensgeber der Gruppe mit Dinamo Riga, EHC Wolfsburg Grizzly Adams und den Kloten Flyers präsent. Dass ihm diese Ehre zuteil wurde, ist kein Zufall, wie ein kurzer Blick auf seine Karriere zeigt. Die Jahre von 1933 bis 1948 war die mit Abstand erfolgreichste Epoche unseres Eis­ ­ hockeys. Sie wurde massgeblich von Bibi Torriani und seinen Sturmkollegen Hans und Pic Cattini geprägt, die mit ihren Gegnern auf der natio­ nalen und der internationalen Bühne Katz und Maus spielten. Der ni-Sturm sorgte dafür, dass die Schweiz mit Olympia-, WM- und EM-Medail­

len – darunter zwei EM-Titeln – zur führenden Eishockey-Nation Europas wurde. Seine Eishockey-Karriere begann der am 3. Sep­ tember 1988 im Alter von 77 Jahren verstorbene Torriani im Winter 1927 als 16-Jähriger – und kam gleich in die erste Mannschaft des EHC St. Moritz. Vor den Olympischen Spielen 1928 in St. Moritz bestritt das Schweizer Olympiateam ein letztes Trainingsspiel gegen eine B-Auswahl, in der Torriani mitspielen durfte, weil er als Einheimischer keine Spesen generierte. Die B-Auswahl siegte mit 4:1, Torriani erzielte vier Tore, schaffte im letzten Moment den Sprung in die Olympia-Auswahl – und eroberte mit der Schweiz Bronze. 20 Jahre später gewann er in St. Moritz erneut Bronze und durfte als bisher einziger Schweizer Sportler an der Eröffnung den Olympischen Eid sprechen. Bibi Torriani war so populär wie Rad-Weltmeister Ferdy Kübler. Ein Idol auch wegen seiner Fairness, Bescheidenheit und Leidenschaft, mit der er seinen Sport ausübte.

Foto: Torrianis Erben


So schön. So vielsecittiigo.n 3! Meine Col e Die rahmenlose Duschwandserie Collection 3 für elegante und transparente Raumlösungen

www.duscholux.ch


Kloten Flyers / SUI

17

SPENGLER CUP DAVOS 2011

Rückkehr von Hollenstein und Eldebrink Die Kloten Flyers nehmen zum zweiten Mal am Spengler Cup teil. Wie schon bei der Premiere 1990 sind Felix Hollenstein und Anders Eldebrink auch heuer wieder mit dabei. Das Klotener Gastspiel vor 21 Jahren verlief sportlich nicht nach Wunsch. Die Spiele gegen Färjestads (4:7), Dukla Jihlava (1:2 n.P.), Spartak Moskau (2:3) und das Team Canada (1:7) gingen verloren, so dass am Schluss ­lediglich der letzte Platz blieb. Dennoch hat Felix «Fige» Hollenstein nur gute Erinnerungen an den Spengler Cup: «Das war eine tolle ­Sache. Ein super Turnier mit einer wunder­ baren Atmosphäre. Sportlich lief es uns zwar nicht optimal, aber es war dennoch eine riesige Erfahrung. Bei unserem ersten Training hatten wir etwa 500 bis 1000 Zuschauer, das war schon auch ungewohnt.» Weil Kloten damals viele verletzte Spieler hatte, spielte der heutige Assistenztrainer ­ in der Verteidigung. Gemeinsam mit Anders

E­ ldebrink, dem heutigen Headcoach der Kloten Flyers. «In einem Match wurde ich als bester Spieler ausgezeichnet und erhielt einen Gold­ barren», sagt Hollenstein lachend. Jetzt folgt also die Rückkehr an den Spengler Cup. Er freue sich sehr darauf, erklärt «Fige» Hollenstein, der nach seinem Rücktritt ein paar Mal als Zuschauer dabei war. Einmal auf Ein­ ladung von Arno Del Curto und Reto von Arx, die beide am 24. August 2002 an Hollensteins Abschiedsspiel dabei waren und sich so be­ dankten. «Es ist eine Ehre für uns, dass wir nun ans Turnier eingeladen worden sind», sagt Hollenstein. «Es ist ein riesiges Hockey-Fest. Das wollen wir geniessen und mit viel Freude Eishockey spielen.» Trotz der Freude und des Spasses ist aber auch sportlicher Ehrgeiz


Kloten Flyers / SUI

19

SPENGLER CUP DAVOS 2011 vorhanden. Der Spengler Cup bestehe für die Flyers nicht aus Jubel, Trubel und Heiterkeit, auch wenn dies in Davos dazugehöre. «Aber wir sind Sportler, nehmen jedes Spiel ernst und wollen auch immer gewinnen.» Spass und Freude werden in Davos sicher auch die Eishockeyfans an den Auftritten der Flyers haben. Die Klotener spielen gemeinsam mit dem HC Davos das attraktivste Eishockey in der National League A. Weil am Spengler Cup neben der sportlichen Leistung auch die ­Unterhaltung ein wichtiger Faktor ist, werden die Klotener neben ihrem Tempo-Eishockey

Kloten Flyers Gegründet:1934 Liga: NL A (Schweiz) Rangierung 2010/2011: 2. Platz Spengler Cup: zweite Teilnahme Die 3 Top-Stars: Roman Wick,  Marcel Jenni, Ronnie Rüeger

s­ icher auch mit dem einen oder anderen Kabinett­ stück oder Spielzug für die Galerie brillieren. Die Kloten Flyers sind wie der HCD ja schon fast ein Garant für spektakuläre ­ Spiele. So wie in den Playoff-Finalserien 2009 und 2011, als der HC Davos mit 4:3 respektive 4:2 Siegen die Oberhand behalten und die Schweizer Meisterschaft gewinnen konnte. Dass die Flyers in der Altjahreswoche in Davos eine Duftmarke im Hinblick auf eine allfällige Neuauflage dieser Finalpaarung hinterlassen möchten, verneint Fige Hollenstein aber: «Das waren zwei sehr intensive und spannen­ de Serien, in denen am Schluss das ein wenig bessere Team gewann. Aber daran denken wir jetzt auf keinen Fall. Man muss es sowieso zuerst einmal bis in den Final schaffen.» Weitere Informationen auf: www.kloten-flyers.ch, www.spenglercup.ch

Foto: Kloten Flyers


digitec.ch 1 von 1783 Games

69.– NHL 12

Playstation 3 oder Xbox 360 Ab 16 Jahren Alle Preise in CHF inkl. MwSt.


Dinamo Riga / LAT

21

SPENGLER CUP DAVOS 2011

Ein NHL-Veteran und bekannte Gesichter Dinamo Riga nimmt in diesem Jahr erstmals am Spengler Cup teil. Im Team stehen Letten, Schweden, Kanadier und Finnen – aber keine Russen. Dinamo Riga ist ein junger lettischer Klub. Er wurde am 7. April 2008 gegründet, um in der damals neu gegründeten Kontinentalen Hockey Liga (KHL) zu spielen. Kurze Zeit später erklärte Viesturs Koziols, einer der Miteigentümer des Klubs, dass Dinamo Riga keine russischen ­Spieler verpflichten werde. Es war ein Entscheid, der bis heute gültig geblieben ist. In der KHL hat es Riga in den bisher drei Saisons einmal in die Playoff-Achtelfinals und zweimal in die Viertel­ finals geschafft, wobei 2009/2010 als Höhe­ punkt SKA St. Petersburg, der Spengler CupSieger 2010, eliminiert werden konnte. In den vergangenen Jahren war Dinamo Riga Arbeitgeber diverser Spieler und Trainer, die in der Schweiz bekannt sind. Für das Team aus der lettischen Hauptstadt spielten beispielsweise

unter anderem Martin Kariya, Mike Iggulden, Robert Petrovicky, Tyler Arnason, Mark Hartigan und der heutige Klotener Duvie Westcott. Auf diese Saison hin wurde zudem Pekka Rauta­ kallio als Headcoach verpflichtet, und im Kader figurieren auch der Schwede Björn Melin, der letzte Saison noch für Gottéron stürmte und der Tscheche Jakub Sindel, der in dieser Saison ein Gastspiel bei den Kloten Flyers gab. Der unumstrittene Star der Mannschaft ist aber der mittlerweile 39 Jahre alte Verteidiger und Captain Sandis Ozolinš. Er lernte einst das Eis­ hockey in Riga und wechselte 1992 zu den San Jose Sharks in die NHL. Es war der Beginn einer beeindruckenden Karriere in Nordamerika, die über ein Jahrzehnt dauerte. Bis 2008 spielte Ozolinš zudem noch für Colorado Avalanche

Foto: Dinamo Riga


Lรถscht unseren Siegesdurst! Echte Fans trinken mit Verstand.

Official Partner

FELDSCHLร–SSCHEN VERBINDET


Dinamo Riga / LAT

23

SPENGLER CUP DAVOS 2011 (und gewann 1996 den Stanley Cup), die Caro­ lina Hurricanes, die Florida Panthers, die Mighty Ducks of Anaheim und die New York Rangers. Er kam dabei auf 1012 Spiele mit 190 Toren, 464 Assists und 769 Strafminuten. Neben dem Stanley Cup-Sieg stehen noch sieben ­Teilnahmen am NHL All-Star Game und eine N­ ominierung für das NHL First-All-Star Team in seinem Palmarès. Zudem hält er bei San Jose (64 Punkte, Saison 1993/1994) und bei Colorado (68 Punkte, Saison 1996/1997) heute noch den FranchiseRekord «meiste Punkte eines Verteidigers inner­ halb einer Regular Season».

Dinamo Riga Gegründet:2008 Liga: KHL (Russland) Rangierung 2010/2011: 7. Platz Spengler Cup: erste Teilnahme Die 3 Top-Stars: Sandis Ozolinš,  Björn Melin, Niclas Lucenius

Sandis Ozolinš beendete seine NHL-Karriere 2008 bei den San Jose Sharks, wo er sie vor Jahren auch ­be­gonnen ­hatte. Der 1,90 Meter grosse und 100 Kilo­ gramm schwere Vertei­ diger legte danach eine einjährige Pause ein, ehe er im Juli 2009 bei Dinamo Riga unter­ schrieb und sein Comeback gab. Die Eishockeyfans am diesjährigen Spengler Cup dürfen sich bei Dinamo Riga aber nicht nur auf einige bekannte Gesichter und Topstar Sandis Ozolinš freuen. Denn Lettland ist für seine ­begeisternden und lautstarken Eishockeyfans bekannt, die ihr Team rund um den Globus ­begleiten. Wo diese Anhänger anreisen, ist für eine gute Stimmung gesorgt – in diesem Jahr wird das wohl auch Davos erleben. Weitere Informationen auf: www.dinamoriga.iv, www.spenglercup.ch

Foto: Dinamo Riga


arena-one.com

HOSPITALITY MIT SPORTKOMPETENZ


EHC Wolfsburg / GER

25

SPENGLER CUP DAVOS 2011

«Werden ein unangenehmer Gegner sein» Nach einem Jahr Pause nimmt am Spengler Cup wieder eine Mannschaft aus Deutschland teil: der EHC Wolfsburg Grizzly Adams, der aktuelle Vizemeister. In der Schweiz ist Wolfsburg vor allem wegen der Volkswagenwerke und dem Fussballklub VfL Wolfsburg mit dem Schweizer National­Torhüter Diego Benaglio bekannt. Und vielleicht schon bald auch wegen den «Grizzlys», wie der Eishockey-Klub kurz genannt wird, der in diesem Jahr seine Spengler Cup-Premiere feiert. «Wir bekamen im Juni die Anfrage von OK-­ Präsident Fredi Pargätzi und waren darüber ­natürlich sehr erfreut. Die sportlichen Erfolge der letzten Jahre in der DEL mit der Vizemeis­ terschaft 2011 haben sicherlich auch dazu bei­ getragen, dass wir in Erwägung gezogen ­wurden», erklärt Sportdirektor Karl-Heinz Flieg­ auf. «Nachdem wir uns mit der DEL und einigen Klubs bezüglich der notwendigen Spielverlegun­ gen um die Weihnachtszeit einigen konnten,

haben wir natürlich sehr gerne zugesagt und freuen uns sehr auf Davos.» Im Kader des EHC Wolfsburg Grizzly Adams sind ­hauptsächlich Spieler, die man in der Schweiz (noch) kaum kennt. Für die offensive Musik sorgen vor allem der Kanadier Norm Milley, die Amerikaner John Laliberte und Tyler Haskins ­sowie der deutsche Nationalstürmer Kai Hos­ pelt. Im Tor sorgen Daniar Dshunussow und ­Lukas Lang für den nötigen Rückhalt. Am Spengler Cup treffen die Grizzlys in den ­ersten beiden Spielen auf Dinamo Riga und die Kloten Flyers. Was darf man da erwarten? «Wir möchten natürlich erst mal ins Halbfinale einziehen. Ich denke, das wird schon mal eine richtige Herausforderung werden», erklärt Sportdirektor Fliegauf und verspricht: «Aber wir

Foto: EHC Wolfsburg


www.dul-x.ch

Official Supplier

Deine neuen Trainingspartner

Gel Sport Warm-Up Unterstützt das Aufwärmen der Muskeln Erhöht die Muskelspannkraft Zieht schnell ein

Gel Sport Relax Entspannt und unterstützt die Regeneration Kühlt und lindert Schmerzen Zur Vorbeugung von Muskelkater

Erhältlich in Apotheken und Drogerien.


EHC Wolfsburg / GER

27

SPENGLER CUP DAVOS 2011 werden uns sehr gut vorbereiten und ein un­ angenehmer Gegner sein.» Der EHC Wolfsburg Grizzly Adams ist gewillt, in Davos eine Visitenkarte abzugeben. So wie es in früheren Jahren schon Adler Mannheim gelun­ gen ist. Oder vor allem den Kölner Haien, die 1999 dank einem 6:2 im Final gegen Magni­ togorsk triumphieren konnten. Es war übrigens der sechste und bisher letzte Turniersieg eines deutschen Teams. Zuvor war dies auch dem BSC Berlin (1924, 1926 und 1928) und dem EV ­Füssen (1952, 1964) gelungen.

EHC Wolfsburg Gegründet:1992 Liga: DEL (Deutschland), Rangierung Saison 2010/2011: 2. Platz Spengler Cup-Siege: erste Teilnahme Die 3 Top-Stars: Norm Milley,  John Laliberte, Daniar Dshunussow

Sollten dies auch die Grizz­ lys schaffen, wären sie in der Schweiz bald ähnlich bekannt wie die FussballKollegen. Die Mannschaft mit Trainer Felix Magath, den Schweizer Torhütern Diego Benaglio und Marwin Hitz oder dem Weissrussen Alexander Hleb. Wie stark stehen die Grizzlys in Wolfsburg im Schatten des VfL? «Der Fussball ist natürlich in Deutschland generell klar die Nummer eins im Sport, so auch in Wolfsburg», erklärt Sportdirek­ tor Karl-Heinz Fliegauf. «Der Gewinn der Meis­ terschaft 2009 war sicherlich ein absolutes Highlight. Ich denke aber, wir haben unseren Platz in einer sehr vielfältigen Sportlandschaft in der Region gefunden, in den letzten Jahren ­gefestigt und sind zu einem Aushängeschild der Stadt Wolfsburg geworden sowie zu einem sehr beachteten Klub in der DEL gereift.» Weitere Informationen auf: www.ehc-wolfsburg.de, www.spenglercup.ch

Foto: EHC Wolfsburg


Sporttip w체nscht frohe Wetttage. Jetzt auf spannende Eishockey-Duelle am Spengler Cup Davos wetten, mitfiebern und gewinnen. An den Wettb체ros vor Ort, an jeder Lotto-Verkaufsstelle oder via www.sporttip.ch

Offizieller Partner von SwissTopSport

Dein Einsatz z채hlt!


Gruppe Cattini

29

SPENGLER CUP DAVOS 2011

Die Cattinis: Hirn- und Scharfrichter Wo der Name Bibi Torriani auftauchte, waren die Brüder Hans und Pic Cattini nicht weit weg. Das gilt auch für den 85. Spengler Cup, an dem die Brüder Namensgeber der Gruppe mit dem HC Davos, HC Vitkovice Steel und dem Team Canada sind. Die Cattinis komplettierten den spektakulärsten Sturm aller Zeiten des eidgenössischen Eishockeys. Gemeinsam sorgte das Trio für die erfolgreichsten Zeiten des HCD und der Schweiz. Zusammen brachten sie es auf 329 Länderspieleinsätze und 246 Tore. Bibi Torriani erzielte in 111 Spielen 105 Treffer, Hans Cattini in gleich vielen Partien 54 und Pic Cattini buchte in 107 Einsätzen für die Schweiz 87 Tore. Hans Cattini wird im Buch «Torrianis Erben» so beschrieben: «Er ist nicht so elegant wie Bibi Torriani und im Abschluss nicht so erfolgreich wie Pic Cattini. Aber er ist das Gehirn des wunder-

samsten Spiels, das es je im Schweizer Eishockey gegeben hat. Er ist der Ingenieur, der diese Maschinerie in Gang setzt und mit seinem Genie ölt.» Ferdinand «Pic» Cattini, war im Traum-Sturm, der sich für die Gegner zum Albtraum entwickelte, das jüngste und kleinste Mitglied. So entstand auch der Spitzname Pic – abgeleitet von Piccolo. Im Abschluss war er aber der Grösste der glorreichen Drei: Der linke Flügel war ein eiskalter Vollstrecker, Kunstschütze und Scharfrichter. Keiner habe ihn beachtet und plötzlich sei er wie aus dem Boden geschossen da gestanden und habe den Puck ins Netz gezwickt, heisst es. Die Cattinis und Torriani verstanden sich auf dem Eis blind und waren daneben Freunde. Nach den Trainings sassen sie oft zusammen und brüteten Spielzüge aus, die sie bis zur Perfektion trainierten – und die Gegner dann schmerzhaft spüren liessen. Der ni-Sturm war ein Inbegriff für hohe Spielkunst im Eishockey.

Foto: Torrianis Erben


Generalunternehmer f체r Eventdienstleistungen

Am Spengler Cup Davos bereits seit 5 Jahren t채tig.

Konzept5 AG

NEU

it 2011 5 AG se Konzept iederlassung rN mit eine Davos. in

Dammstrasse 2 CH-6383 Dallenwil T: +41(0)41 618 60 90 Herman Buchard Strasse 7 CH-7265 Davos Wolfgang T: +41(0)81 253 60 90 www.konzept5.ch


32 

Spielplan SPENGLER CUP DAVOS 2011

Montag, 26. Dezember 2011, 15.00 Uhr / 20.15 Uhr Spiel 1

Kloten Flyers

Dinamo Riga

:

Spiel 2

Team Canada

HC Vitkovice Steel

:

Dienstag, 27. Dezember 2011, 15.00 Uhr / 20.15 Uhr Verlierer Spiel 1 Spiel 3

EHC Wolfsburg

:

Verlierer Spiel 2 Spiel 4

HC Davos

:

Mittwoch, 28. Dezember 2011, 15.00 Uhr / 20.15 Uhr Sieger Spiel 1 Spiel 5

EHC Wolfsburg

:

HC Davos

:

Sieger Spiel 2

Gruppe Torriani

Gruppe Cattini O

CK

E Y- C

DA

VOS

L U

B

H

Spiel 6


Spielplan 33 SPENGLER CUP DAVOS 2011

Donnerstag, 29. Dezember 2011, 15.00 Uhr / 20.15 Uhr 2. Gruppe Torriani Spiel 7

3. Gruppe Cattini – 3. Gruppe Torriani

2. Gruppe Cattini Spiel 8

:

:

Freitag, 30. Dezember 2011, 15.00 Uhr / 20.15 Uhr Sieger Spiel 7

1. Gruppe Cattini Spiel 9

– Sieger Spiel 8

1. Gruppe Torriani Spiel 10

:

:

Samstag, 31. Dezember 2011, 12.00 Uhr Sieger Spiel 9 Spiel 11

Sieger 85. Spengler Cup 2011

Sieger Spiel 10 –

:


Team Canada / CAN

35

SPENGLER CUP DAVOS 2011

Es gibt nur ein Ziel: den Sieg Das Team Canada ist eine fixe Grösse am Spengler Cup und ­gehört immer zu den Favoriten. Die grosse Frage ist: Reicht es in diesem Jahr für den zwölften Turniersieg? Die kanadischen Eishockey-Nationalmann­ schaften ­ glänzen durch ihren ausgeprägten ­Siegeswillen. Ob Olympische Spiele, Weltmeisterschaften, ­Titelkämpfe der Junioren oder auch der Frauen – das Ziel bleibt immer dasselbe: der Turniersieg. So ist es auch am Spengler Cup, der sich in Kanada einer grossen Beliebtheit ­erfreut und von den Eishockeyfans am Fern­ seher ­mitverfolgt wird. «Die Kanadier haben eine Winnermentalität», sagt Marcel Enkerli, der das Team Canada am 85. Spengler Cup bereits zum zehnten Mal als Teamhost betreut. Eine Jubiläumsfeier wolle er deswegen aber nicht machen, «aber es ist gut, wenn beidseits eine Kontinuität besteht». Die Kanadier sind neben dem HCD in Davos ­jeweils das beliebteste Team. Und sie sind auch

n­eben dem Eis immer ein Farbtupfer. Die ­Spieler, die sonst vorwiegend bei Schweizer Klubs ihr Geld verdienen, nehmen meistens ihre Familien oder Freundinnen mit und werden so zur grossen, verschwörten Eishockey-Familie mit weit über 100 Mitgliedern. Im vergangenen Jahr umfasste die kanadische Delegation ­beispielsweise 175 Personen! Ein Highlight dieses grossen Familientreffens ist jeweils auch die grosse, gemeinsame und erst vor Ort organisierte Weihnachtsfeier. Es steht zwar immer erst spät fest, welche Spieler nominiert werden und wer die Ehre hat, das Team zu coachen – aber Absagen für den Spengler Cup gibt es selten bis fast nie. Ausser es kommen Verletzungen oder spezielle familiäre Ange­ legenheiten dazwischen.


power play

supériorité numérique

The most nonstop flights to Canada

Nous vous offrons le plus de vols sans escale vers le Canada

Air Canada offers the only nonstop service from Geneva to Montreal as well as nonstop service from Zurich to Toronto. Enjoy our great fares, touch-screen TVs at every seat, fully flat beds in our Executive First® Suites* and, of course, our renowned Canadian hospitality.

Avec Air Canada, vous bénéficiez du seul service sans escale de Genève à Montréal ainsi que d’un service sans escale de Zurich à Toronto. Profitez de nos tarifs avantageux, de nos écrans vidéo individuels à commande tactile à chaque siège, des fauteuils-lits entièrement inclinables de nos Suites Super AffairesMD* et, bien sûr, de notre légendaire hospitalité canadienne.

Visit aircanada.com, call 0848 247226 or contact your travel agent.

Réservez votre vol sur aircanada.com ou appelez votre agent de voyages. Vous pouvez également nous appeler au 0848 247226.

*Touch-screen TVs at every seat and fully flat beds in Executive First Suites are available on all Air Canada-operated aircraft, except certain Boeing 767s. ®Executive First is a registered trademark of Air Canada. / Les écrans vidéo individuels à commande tactile à chaque siège et les fauteuils-lits entièrement inclinables de nos Suites Super Affaires sont disponibles à bord de tous les appareils d’Air Canada, à l’exception de certains Boeing 767. MD Super Affaires est une marque déposée d’Air Canada.


Team Canada / CAN

37

SPENGLER CUP DAVOS 2011 Das Trikot des Team Canada zu tragen, ist eine grosse Ehre. Es verleiht sozusagen Flügel und bringt Energie. Eine spezielle Motivation braucht es auch am Spengler Cup nicht. «Von den Familien, die mit dabei sind bis zum Ort Davos – es stimmt alles», erklärt Marcel Enkerli. Und SCBVerteidiger Travis Roche sagt: «Für einen kana­ dischen Eishockeyspieler, der in der Schweiz spielt, sind Einsätze für das Team Canada das höchste aller Gefühle. Für Olympia oder eine

Team Canada Gegründet:1910 Liga: Spengler Cup Exhibition-Team,  seit: 1984 Rangierung SC 2010/2011: 2. Rang Spengler Cup-Siege:11 (1984/1986/1987/1992/1995/1996/ 1997/1998/2002/2003/2007) Die 3 Top-Stars: Rob Niedermayer,  Jeff Tambellini, Glen Metropolit

Weltmeisterschaft kommen NL A-Spieler kaum in Frage.» Sicher ist, dass sich die Kanadier auch in diesem Jahr für ihr Land zerreissen. Jeder Spieler nehme dieses Turnier sehr ernst, sagt die kanadische Hockey-Legende Mark Messier. Er war letztes Jahr als Coach der Kanadier selber vor Ort und erklärte: «Wenn Hockey Canada auftritt, dann sind das nie E­xhibition-Spiele. Die Erwartungen an uns sind immer sehr hoch.» Auch Marcel Enkerli weiss das: «Wir werden nach Davos reisen, um das Turnier zu gewinnen. Wir machen alles, um den Spengler Cup zu gewinnen.» Es wäre schon der zwölfte Triumph – und der erste seit dem Jahr 2007. Seither stand das Team Canada noch zweimal im Final, verlor aber 2008 gegen ­Dynamo Moskau und im letzten Jahr gegen SKA St. Petersburg. Weitere Informationen auf: www.hockeycanada.ca, www.spenglercup.ch


of MAPEI Betonzusatzmittel

Systeme für Betoninstandsetzung und Bautenschutz

Verlegesysteme für Fliesen und Naturstein

Schützende und dekorative Oberflächenwandsysteme

Zement- und Kunstharzbodenbeschichtung

Zementmahlhilfen

Systeme zur Bauwerkserhaltung

Verlegsysteme für textile und elastische Beläge

Elastische Dicht- und Klebstoffe

Systeme zur strukturellen Verstärkung von Bauwerken

Wärmedämmverbundsysteme

Produktsysteme für den Tunnelbau

Abdichtungssysteme

Verlegesysteme für Parkett und Holzböden

Systeme zur Trittschalldämmung

www.mapei.ch

TECHNOLOGY YOU CAN BUILD ON TM


HC Vitkovice Steel / CZE

39

SPENGLER CUP DAVOS 2011

Der Mann für die unglaublichen Tore Mit dem HC Vitkovice Steel kommt der tschechische Vizemeister nach Davos und versucht, erstmals seit 1982 und Dukla Jihlava, den Spengler Cup-Sieg wieder nach Tschechien zu holen. Vitkovice ist ein Stadtteil von Ostrava, der drittgrössten Stadt Tschechiens. Dort haben die Stahlwerke eine grosse Tradition, und so ist es wenig überraschend, dass ein Stahlwerk der Hauptsponsor des Klubs ist und der HC Vit­ kovice 2003 in den HC Vitkovice Steel um­ benannt wurde. Der Klub wurde 1928 als SSK Vitkovice gegründet, gewann 1952 und 1981 die tschechoslowakische Meisterschaft und brachte Spieler wie Pavel Kubina (jetzt bei Tampa Bay Lightning) und Filip Kuba (Ottawa Senators) hervor. Und natürlich Zbynek Irgl, der in den Playoffs 2006/2007 den HCD ­verstärkte und mit 8 Toren und 4 Assists in 15 Spielen massgeblichen Anteil am Meister­ titel der Davoser hatte. Aus der aktuellen Kaderliste ragen vor allem zwei Spieler heraus. Einerseits Stürmer Viktor

Ujcik, der mit Tschechien 1996, 1999 und 2001 den WM-Titel eroberte. Und andererseits der 1,96 m grosse und über 100 Kilogramm schwere Verteidiger-Hüne Marek Malik. Er absolvierte in seiner Karriere für die Hartford Whalers, Carolina Hurricanes, Vancouver Canucks, New York Rangers und Tampa Bay Lightning 756 NHL-Spiele. In der Schweiz ist Marek Malik bestens bekannt, seit er während der Saison 2009/2010 zu Genf-Servette stiess und mit dem Team von Chris McSorley erst im Playoff-Final am SC Bern scheiterte. Malik wurde auch als Mann der unglaublichen Tore bekannt. 2006 versenkte er für die New York Rangers einen Penalty auf äusserst coole Art und Weise – die verschiedenen youtube-Videos davon wurden schon rund ­ eine halbe Million Mal angeklickt. Und 2006

Foto: HC Vitkovice Steel


23. September 2012

Marathon | Halbmarathon Ekiden-Marathon |

3. Basel Marathon in der Innenstadt: ÂŤManor Run to the Beat BaselÂť www.manorruntothebeatbasel.ch

Title Sponsor

Official Sponsor

Organisation

Host


HC Vitkovice Steel / CZE

41

SPENGLER CUP DAVOS 2011 im Playoff-Halbfinalspiel gegen den EV Zug erzielte er eines der kuriosesten Eigentore aller Zeiten. Er hatte hinter dem Tor den Puck, fuhr nach vorne, schoss seinen Torhüter Tobias Stephan an – Tor. Es war das 2:2 im Spiel 3, das die Genfer doch noch mit 6:3 gewannen, weshalb Maliks Blackout keine fatalen Folgen hatte. Er habe nach dem Spiel dennoch gut schlafen können, sagte Malik damals. «Eine solche Situation, in der ich den Puck unter Kontrolle hatte und dann ins eigene Tor spiele – das war eine Premiere. Es war sehr unglücklich. Im Hockey können aber solche Fehler

HC Vitkovice Steel Gegründet:1928 Liga:O2 Extraliga (Tschechien), Rangierung Saison 2010/2011: 2. Rang Spengler Cup:2. Teilnahme (1980, 2. Platz) Die 3 Top-Stars: Jiri Burger,  Viktor Ujcik, Marek Malik

passieren. Ich traf diese falsche Entscheidung mit dem zu frühen Querpass innert eines Sekundenbruchteils. Da ging es nur um wenige Zentimeter.» Mittlerweile ist dieses Eigentor aber nur noch eine Erinnerung und im Internet mit einem Video verewigt, das für zahlreiche Schmunzler sorgt. In der Gegenwart ist Marek Malik eine Teamstütze von HC Vitkovice Steel, arbeitet in der tschechischen Extra­liga auf die PlayoffQualifikation hin und hat auch in Davos ­Grosses vor. «Ich freue mich sehr auf den Spengler Cup. Es ist das einzige Turnier mit ­einer solchen Geschichte und es hat einen sehr grossen Stellenwert. Ich war noch nie dabei, deshalb freue ich mich umso mehr», erklärt er. Und löst die Rückkehr in die Schweiz ­spezielle Gefühle aus? «Ich hatte wunderbare Monate und eine grossartige Saison. Ich bin glücklich, dass ich in dieses schöne Land ­zurückkommen kann!»

Foto: HC Vitkovice Steel


blyss.ch

LLER IZIE OFF GER L PF E N VER HLO T GIGA DES 2009

COMPETITION und LONG ENERGY – the new generation of sportdrinks – sind selbst bis 100 g Kohlenhydrate pro Liter hypoton. Mild aromatisiert und gänzlich säurefrei für intensive Belastungen. PRO RECOVERY für eine professionelle Regeneration. Laktosefrei und ohne künstliche Süssstoffe. Eine grosse Auswahl exklusiver Produkte für den Hockey-, Ausdauerund Kraftsport finden Sie unter: www.sponser-europe.com


HC Davos / SUI

43

SPENGLER CUP DAVOS 2011

Ein Fest auf allen Ebenen Für die meisten Eishockey-Spieler sind die Playoffs die mit ­Abstand interessanteste Zeit des Jahres. Bei der Mannschaft des HC Davos ist der Spengler Cup in einer ähnlichen Kategorie. Mit den Meistertiteln 2002, 2005, 2007, 2009 und 2011 ist der HC Davos der mit Abstand erfolgreichste Schweizer Eishockeyklub in ­ diesem Jahrtausend. Diese grossen Erfolge ­ ­wären allerdings ohne den Spengler Cup nie ­möglich gewesen – denn ohne die Einnahmen aus dem Traditionsturnier wäre solches Spitzen-­ Eishockey in der höchst gelegenen Stadt Europas heute nicht mehr ­möglich. Der Spengler Cup ist für die Spieler des HC Davos auf allen Ebenen eine festliche und intensive Zeit. «Ich freue mich jeweils enorm auf dieses ­Turnier», sagt Josef Marha, der mit dem HCD schon neunmal am Spengler Cup dabei war, ihn 2001, 2004 und 2006 gewinnen konnte und zweimal ins All-Star-Team gewählt wurde. «Das Tempo und die Intensität sind enorm hoch.»

Marc Gianola, früher Verteidiger und heute ­Marketingleiter beim HCD, nahm 16 Mal am ­Traditionsturnier teil und sagt heute: «Es herrscht ­jeweils eine einmalige Atmosphäre. Auch im Team, denn durch die Ergänzungsspieler ergibt sich ein anderer Umgang. Arno Del Curto packt das Team ebenfalls anders an. Eigentlich ist in dieser Zeit alles anders. Grundsätzlich ist die ­Alt­jahreswoche für Eishockeyspieler wegen der Pause ja eine ruhige Zeit, aber in Davos findet dann jeweils ein grosses Eishockeyfest statt, das man als Spieler auch geniesst.» Einer dieser Ergänzungs- oder Verstärkungs­ spieler war in den letzten zwei Jahren Paolo Duca, Nationalstürmer und Leithammel beim HC Ambrì-Piotta. Und er schwärmt in den höchsten Tönen vom Spengler Cup: «Ein Turnier mit so


Offizieller

CHur

AtHletiCum ist Partner des HC Davos

HCD fAN-COrNer

AtHletiCum

Viel erfOlG!

www.athleticum.ch


HC Davos / SUI

45

SPENGLER CUP DAVOS 2011 viel Geschichte und Tradition, und dann wird erst noch sehr gutes Eishockey gespielt. Es sind keine Freundschaftsspiele, es ist kein Plauschturnier – es ist einfach genial!» Doch trotz dem Ehrgeiz aller Spieler bleibt auch ab und zu Zeit, um auf dem Eis eine spezielle Show zu bieten. Neben dem Tempo und der ­Intensität und den starken Teams zeichnen aber auch die Show-Elemente auf dem Eis den Spengler Cup aus. «Man kann es vielleicht mal wagen,

HC Davos Gegründet:1921 Liga: NL A (Schweiz) Rangierung 2010/2011: 1. Platz Spengler Cup-Siege:14 (1927/1933/1936/1938/1941/ 1942/1943/1951/1957/1958/ 2000/2001/2004/2006) Die 3 Top-Stars: Leonardo Genoni,  Reto von Arx, Petr Sykora

einen Schritt mehr in die Offensive als in die Defensive zu machen», erklärt HCD-Captain Sandro Rizzi, der in diesem Jahr seinen 14. Spengler Cup (bei ­bisher vier Siegen) bestreitet. Und auch Verteidiger Beat Forster sagt: «Der Spengler Cup ist stets schön, da ist immer etwas los, und man kann sich auf internationalem Eis präsentieren.» In diesem Jahr trifft der HCD in den ersten ­Spielen auf Vitkovice und das Team Canada. Vor allem die intensiven, hart umkämpften Duelle mit den Kanadiern sind am Spengler Cup jeweils ein ganz besonderes Highlight, das bei den ­Zuschauern für eine enorme Begeisterung sorgt. Im letzten Jahr gewann der HCD das ­Gruppenspiel mit 3:2, verlor danach aber im Halbfinal gegen die Kanadier mit 0:4. Man darf gespannt sein auf die Fortsetzung am 85. Spengler Cup. Weitere Informationen auf: www.hcd.ch, www.spenglercup.ch


SIMPLY CLEVER

ŠKODA

Spuren einer grossen Leidenschaft

Auch ŠKODA hat das Visier heruntergeklappt und lässt sich von seiner grossen Leidenschaft tragen. Die Cracks auf dem Eis sind für uns eine Inspiration, wie man das Beste aus sich herausholt. Sei es mit innovativen Ideen oder sei es mit totalem Engagement. Angetrieben vom Ehrgeiz, hochgesteckte Ziele zu erreichen. ŠKODA – Spielmacher im Schweizer Eishockey. www.skoda.ch


Schiedsrichter 47 SPENGLER CUP DAVOS 2011

Kurmann: «Man kann die Spiele geniessen» Schiedsrichter Danny Kurmann (45) war schon neun Mal am Spengler Cup dabei und sagt: «Es ist immer wieder ein Höhepunkt!»

ausgepfiffen. Auch nach dem Match trifft man Fans und Spieler, tauscht sich aus. Und es wird ausgezeichnetes Eishockey gespielt.

Danny Kurmann, was bedeutet für einen Schiedsrichter ein Spengler Cup-Aufgebot? Obwohl ich schon einige Male dabei war, ist es für mich immer wieder ganz speziell. Ich habe als Kind immer den Spengler Cup verfolgt, und wenn man da zwischen Weihnachten und Neujahr die Verwandten besuchen musste, konnte man vor den Fernseher flüchten. Der Spengler Cup bedeutet mir sehr viel, es kommen die Kindheitserinnerungen hoch – es ist immer wieder ein Höhepunkt, dabei sein zu dürfen.

Bleibt Zeit für gemütliche Stunden? Das ist so, ja. Sonst will man nach einem Spiel so schnell wie möglich wieder nach Hause ­gehen – am Spengler Cup ist man für ein paar Tage in Davos daheim und kann das nutzen.

Das Turnier ist ein Fest des Eishockeys – auch für die Referees? Auf jeden Fall. Es herrscht eine wirklich tolle, freundschaftliche Atmosphäre, der Schiedsrichter wird hier beim Betreten des Eises nicht

Leitet man die Spiele anders als in der Meisterschaft? Vielleicht etwas legerer? Ich wende denselben Massstab wie sonst an. Man kann die Spiele geniessen, aber man will die Arbeit gut machen und zeigen, dass man die Nominierung verdient hat. Es ist ein Spektakel, es wird offensiver gespielt, die negativen Emotionen finden fast nicht statt. So ist eine Lockerheit da. Aber der mediale Druck existiert – nicht auszudenken, was passiert, wenn sich ein Spieler verletzt, weil man zu leger war.


48 

Schiedsrichter SPENGLER CUP DAVOS 2011

Schiedsrichterzeichen mit Brent Reiber Eigentlich, so sollte man meinen, ist eine Fotosession, die sämt­ liche Schiedsrichterzeichen beinhaltet, für einen Profi-Referee wie Brent Reiber bloss eine lästige Pflicht. Doch weit gefehlt: Der smarte Kanadier liess das Prozedere wohlwollend über sich ergehen. «Das gehört auch zu meinem Job und ist j­eweils eine unterhaltsame Abwechslung», sagte Reiber zwischen «Handpass» und «Hoher Stock».

Fotos: Pius Koller

Check gegen die Bande

Stockend-Stoss

Auswinken

Übertriebene Härte

Check von hinten

Check mit dem Stock

Angezeigte Strafe

Check mit dem Ellbogen

Puck im Tor

Handpass

Hoher Stock

Halten eines Gegners

Haken mit dem Stock


Schiedsrichter 49 SPENGLER CUP DAVOS 2011

Stockstich

Time-Out

Behinderung

Matchstrafe

Spieldauerdisziplinarstrafe

Strafschuss

Unerlaubter Körperangriff

Stockschlag

Zu viele Spieler auf dem Eis («wie Spielerwechsel»)

Spielerwechsel (wie «Zu viele Spieler auf dem Eis»)

Check mit dem Knie

Beinstellen

Halten des Stocks

Check gegen den Kopf

Check gegen das Knie


50 

Destination Davos Klosters SPENGLER CUP DAVOS 2011

Zauberberge und Eiszauber mit Tradition Davos Klosters ist eine Wiege des Eis- und Schneesports in den Alpen. Mit dem ersten Bügellift der Welt wurde hier 1934 das Skifahren revolutioniert. Noch traditionsreicher ist der Spengler Cup und die grösste Natureisbahn Europas. Leidenschaft und Emotionen statt Punktrichter und Reglements. In der Vaillant Arena stehen am 11. und 12. Februar 2012 wieder internationale Eislaufchampions im Scheinwerferlicht, die sportliche Meisterleistungen und faszinierendes Eisballett in einer aufwendigen Show präsentieren. Für die neunte Eisgala Davos haben die Veranstalter attraktive Pakete zusammengestellt. Wer sich neben der fantas­ tischen Show eine Übernachtung, ein Dinner oder weitere glitzernde Wintererlebnisse gönnen will, findet eine breite Auswahl. Funmountain, Familienberge und eine Oase im Schnee Ob Carver oder Freerider, Geniesser oder ­Flitzer, alle finden in Davos Klosters den pas-

senden Berg mit Gleichgesinnten. Legendär ist die Parsenn mit endlosen Abfahrten auf ­breiten Pisten und Berghütten mit Stil und Tradition. Die 12 km lange Parsennabfahrt ist schlicht ein Mythos. Das Jakobshorn ist der Erlebnisberg für ein ausgelasseneres Publi­ kum. Hier entspannen Snowboarder unter ­Palmen auf der Sonnenterrasse der Jatzhütte und lauschen den heissen Sounds von inter­ nationalen DJ’s. Auf dem Hausberg über ­Klosters thront das Madrisaland. Im Kinderhort sind die Kleinen professionell betreut, wenn Mama und Papa zusammen einen Tag im Pulverschnee verbringen. Der sonnigste Berg der Region ist die Pischa, ein Paradies für Free­ rider. Die Hänge sind vor Lawinen gesichert und es werden nur ausgewählte Pisten präpa-

Fotos: Destination Davos Klosters / Stefan Schlumpf


Destination Davos Klosters

51

SPENGLER CUP DAVOS 2011 riert. Die Schatzalp/Strela pflegt einen traditionellen Wintersport mit Stil. Skifahrer erhalten zu urchiger Volksmusik den Schleppbügel noch von Hand gereicht. Gemütlich gehts bergan, die Hänge fallen sanft ab. Die Schatzalp ist das erste entschleunigte Skigebiet Europas. Skipass in der Vorsaison geschenkt Hotelgäste erhalten in Davos Klosters für jede Übernachtung den Skipass für Jakobshorn und Parsenn geschenkt dazu. Die Aktion ­dauert bis 23. Dezember 2011. Wegen der Höhenlage und Schneesicherheit bis April ist Davos Klosters bei Langläufern sehr beliebt. Die ­ ­vielen Seitentäler bieten ein weitläufiges und abwechslungsreiches Terrain. Diese roman­ tische Bergwelt entdecken auch immer mehr Winterwanderer und Schneeschuhläufer. Paradies für Langläufer und Winterwanderer Leise durch die Winterlandschaft gleiten und die tief verschneiten Berge geniessen. Ein eher flaches Gelände mit sanften Steigungen ist dafür Voraussetzung. Genau diese Topo­ graphie ist in Davos und Klosters natürlich ge­ geben. Ruppige Steigungen weist einzig die berühmte Weltcup-Loipe ins Flüelatal auf. Die steilste Stelle heisst denn auch zu Ehren des Olympiasiegers und Wahl-Davosers ColognaStutz. 112 km Loipen für klassischen Stil und 86 km für Skating werden täglich präpariert. In Davos Klosters ist die Benützung der Loipen kostenlos, auch die Nacht- und Hundeloipen.

Winterwanderer erwarten 156 km gespurte Wege durch die romantischen Seitentäler. Winterurlaub in Zauberbergen Davos Klosters ist ein Klassiker des Wintersports und verbindet die weitläufige Bergwelt mit urbaner Lebensqualität und weltoffenem Esprit. Davos hat ein hochstehendes Kultur­ angebot und ist berühmt für sein Nachtleben. Das dörfliche Klosters ist ein Ferienort für Geniesser mit exzellenten Gourmetrestaurants. Die Destination Davos Klosters trägt das Qualitätslabel «Familien willkommen». Sie bietet 20 000 Gästebetten in Ferienwohnungen und in 81 Hotels aller Kategorien an. Die Benützung der öffentlichen Verkehrsmittel ist für alle Übernachtungsgäste kostenlos. Wir sind Pioniere des Wintertourismus und stehen für Qualität – aus Tradition. Willkommen in Davos Klosters.

Über unseren Mobile-Channel haben Gäste einfachen und schnellen Zugriff auf das vielfältige Angebot der Destination. Besitzer von einem iPhone können die iApp Davos Klosters laden. Weitere Informationen auf www.davos.ch und www.klosters.ch


: Die Nebelspa lter-

spezialausga be zum legeND채 reN

speNglercup 2

011

Sichern Sie sich bereits jetzt Ihr Probeabo auf www.nebelspalter.ch oder unter 071 846 88 75.

SPNGLCP_EISZEITEN_2011

Nicht verpasse N


RhB-Infos, Ticketservice

53

SPENGLER CUP DAVOS 2011

MIT DER RHÄTISCHEN BAHN GRATIS UND SICHER NACH HAUSE unterstützt von UBS & RhB

Eintrittskarten Beim 85. Spengler Cup in Davos sind im offiziellen Stadionticket folgende Zusatzleistungen inbegriffen: • Gratis-Hinfahrt mit der Rhätischen Bahn nach Davos, 2. Klasse. • Gratis-Rückfahrt am Spieltag oder am folgenden Tag mit der Rhätischen Bahn ab Davos, 2. Klasse. • Gratis-Fahrt mit dem Extrazug nach Spielende von Davos nach Chur. Eintrittskarten erhalten Sie an jedem RhBBahnhof und an den Bahnhöfen der SBB in Chur und Landquart.

Extrazug nach den Abendspielen Der Extrazug fährt 30 Minuten nach dem Spiel­ende, jedoch frühestens um 23.00 Uhr ab Davos Platz. Richtung Chur Davos Platz ab 23.00 Uhr Klosters an 23.29 Uhr Klosters Dorf an 23.35 Uhr Landquart an 00.21 Uhr Chur an 00.41 Uhr Weitere Zugverbindungen finden Sie in den offiziellen Fahrplänen. Auto-Extrazug nach den Abendspielen Am Autoverlad Vereina verkehrt vom 26. bis 30. Dezember ein Auto-Extrazug ins Engadin, Abfahrt ab Selfranga um 23.40 Uhr.

Foto: © Rhaetische Bahn, Chur


FOTO: Nicklas Blom

FUNCTIONAL SWEDISH STYLE

Redemption Stretch Jacket Redemption Stretch Pant

Variety Stretch Jacket Variety Stretch Pant


Shuttle-Service 55 SPENGLER CUP DAVOS 2011

GRATIS SHUTTLE-BUS DIREKT VORS STADION unterstützt von UBS

Während des Spengler Cup stehen rund um die Vaillant Arena nur wenige Parkplätze zur Verfügung. Die Automobilisten werden gebeten, den grossen Parkplatz beim Davosersee zu benutzen. Die Lage des Parkplatzes ist gut ersichtlich gekennzeichnet und ausgeschildert. Von dort aus fahren Sie mit dem kostenlosen Shuttle-Service von UBS bequem und schnell direkt vor die Vaillant Arena. Fahrzeiten vom 26. bis 30. Dezember 2011 Von 10.00 bis 15.15 Uhr und von 17.30 bis 20.30 Uhr durchgehend im 15-Minuten-Takt

(mit Halt beim Bahnhof Davos Dorf). Nach dem Ende der Abendspiele (ca. 22.30 Uhr) während 30 Minuten durchgehender ShuttleBetrieb. Fahrzeiten am 31. Dezember 2011 Von 09.00 bis 12.15 Uhr im 15-Minuten-Takt (mit Halt beim Bahnhof Davos Dorf). Nach Ende des Finalspiels (ca. 14.30 Uhr) während 30 Minuten durchgehender Shuttle-Betrieb.


2011 ... created for Spengler Cup Official Merchandise Partner

Unser Verst채rkungsblock:

Die neuen Trikots des Spengler Cup 2011.

www.spenglercup-shop.ch


Entertainment 57 SPENGLER CUP DAVOS 2011 • • • • • •

Spengler Cup Inhouse TV – produziert von crossmedia concepts gmbh Countdown-Programm eine Stunde vor jedem Spiel mit News rund um den Spengler Cup Moderation im Stadion durch Stefan Eggli & Florence Horisberger Interessante Live-Interviews mit Spielern, Trainern und VIPs Animation des Publikums durch Gewinnspiele und Spots auf dem Videowürfel Spannende Filmeinspielungen Liveübertragung des Formates im Fanzelt, in der Premium-Lounge und im EisDome

Spengler Cup TV – produziert von Sportal Group GmbH • Das Backstage TV-Magazin wirft täglich einen Blick hinter die Kulissen des Spengler Cup • Moderation durch Jonathan «Jontsch» Schächter • Spontan, sportlich, glamourös und unterhaltsam – Spengler Cup TV begleitet die Eishockey-Stars in allen Situationen rund um den Spengler Cup • Interviews mit Trainern, Sportchefs, Spielerfrauen, Teamärzten und vielen weiteren Beteiligten • Interviews mit diversen VIPs vor Ort • Matchkommentare von ehemaligen und aktiven Eishockeyprofis • Liveübertragung des Formates im Fanzelt, in der Premium Lounge und im EisDome

Abrufbar unter www.spenglercup.ch und www.wilmaa.com


Dream Team – Der starke Vierer von KWC Qualität, Eleganz, Leistung, Begeisterung. Die Welt des Eishockeys und die Welt der Armaturen haben viele Gemeinsamkeiten. Darum engagiert sich KWC am Spengler Cup Davos, einem Schweizer Event mit Niveau und internationaler Ausstrahlung.

www.kwc.ch


Fanzone 59 SPENGLER CUP DAVOS 2011 Premium Lounge • Für alle zugängliche Lounge mit schönem und elegantem Ambiente • Dezente Backgroundmusik sorgt für eine angenehme und gemütliche Stimmung • Übertragung sämtlicher Spiele des Spengler Cup, diverser Sportevents sowie Musikvideos auf Grossleinwand • Vor jedem Spiel wird das Countdown-Programm aus der Vaillant Arena live in der Premium Lounge übertragen • Öffnungszeiten: 26. – 30. Dezember. 2011: 11.30 – 01.00 Uhr 31. Dezember 2011: 10.00 – 16.00 Uhr Fanzelt • Livebands und ein DJ sorgen am 85. Spengler Cup täglich für Unterhaltung • Live-Auftritte von «Chue Lee» und «Vollgas Kompanie» • Übertragung sämtlicher Spiele des Spengler Cup, diverser Sportevents sowie Musikvideos auf zwei Grossleinwänden • Vor jedem Spiel wird das Countdown-Programm aus der Vaillant Arena live im Fanzelt übertragen • Öffnungszeiten: 26. – 30. Dezember 2011: 11.30 – 01.00 Uhr 31. Dezember 2010: 10.00 – 16.00 Uhr


Jetzt Mithelfen beim offiziellem SPENGLER CUP CHARITY PROJEKT

EISVISION OFFIZIELLES CHARITY PROJEKT: Der Spengler Cup Davos unterst端tzt auch dieses Jahr wieder das Aids-Waisen-Projekt in Tansania. Mit Ihrer Unterst端tzung bauen wir eine Unterkunft f端r 100 Studenten im Berufsbildungszentrum Ruvu Muungano. Mehr Infos und Spendem旦glichkeiten unter www.spenglercup.ch/eisvision

powered by


Sponsoring-Aktivitäten 61 SPENGLER CUP DAVOS 2011 • • • •

Sponsoren Village Frei zugängliche Fanmeile Attraktives Angebot der Spengler Cup-Sponsoren und -Partner Vielseitige, unterhaltsame Spiele und ­Aktionen zum Mitmachen Öffnungszeiten: 26. – 30. Dezember 2011: 11.30 – 15.00 Uhr und 17.00 – 20.15 Uhr 31. Dezember 2011: 10.00 – 12.00 Uhr

Pausenspiel – Puck Game • Das Pausenspiel «Puck Game» wird vom Presenting Partner UBS und von den Official ­Sponsors GENERALI, Würth und Škoda unterstützt • Vier ausgewählte Zuschauer spielen mit Stock und Pucks unter Zeitdruck auf die Bullykreise der Sponsoren • Bei einem Treffer der Markierung des jeweiligen Bullykreises erwarten die Teilnehmer attraktive Sachpreise • Am Finaltag spielen die besten Teilnehmer der Pausenspiele des Spengler Cup 2011 um den lukrativen Hauptgewinn von CHF 10 000


VIP-PARKING

UBS BANCOMAT

ponsoren-V illage)

EISARENA EISDORF (Fanzelt & Lounge) (S

62  Situationsplan SPENGLER CUP DAVOS 2011


Kann ich mich vor Rechtsstreitigkeiten schützen?

De Wel c ku t w C H ng f e i te F 1 ür m . –/ Tag ax. .

Ja, ganz einfach. Unsere Anwälte helfen Ihnen, wenn Sie aufs Glatteis geraten. Schnell, günstig und jederzeit. www.generali.ch/recht Gratis-Tel. 0800 884 884


Mit Können und Leidenschaft zum Erfolg. Erleben Sie sportliche Höhepunkte wie den Spengler Cup Davos, den wir seit über 25 Jahren als Partner unterstützen.

26. – 31. Dezember 2011

Wir werden nicht ruhen

ab

www.ubs.com/sponsoring © UBS 2011. Alle Rechte vorbehalten.

Profile for IMS Sport AG

EisZeiten 2011 – Spengler Cup Programm  

EisZeiten 2011 – Spengler Cup Programm  

Profile for imssport
Advertisement