__MAIN_TEXT__

Page 1

Das Magazin der Messe Frankfurt 1/2010

LIGHT + BUILDING

Lampen, das war einmal LED lässt Gegenstände selbst leuchten PROLIGHT + SOUND

Auftritt der Megabühnen Große Live-Events retten die Musikbranche MARKETING

Was ist mit den Marken los? Neue Strategien im Kampf um die Aufmerksamkeit LED the sunshine in Julia Landsiedl, Designerin


Aufmerksamer Gastgeber Neben der weiteren Internationalisierung arbeitet die Messe Frankfurt an ihren inneren Werten – ab April mit einem neuen Chef

von Michael Hopp

F Elf Messen gibt es in Dubai bereits. Jetzt machen sich drei weitere starke Messemarken aus Frankfurt auf, den Nahen Osten zu erobern.

ür die Manager der Messe Frankfurt ist Globalisierung nicht nur ein Wort. 54 Messen führte Frankfurt im Jahr 2009 im Ausland durch – und zur Jahreswende wurden noch drei künftige unter Dach und Fach gebracht. Zielort des neuen Messe-Exports ist Dubai. Vom 7. bis 9. März 2011 ist das Emirat Schauplatz der Paperworld, Festivalworld und Playworld – zu ihren Namen tragen die Messen jeweils den Zusatz Middle East. Veranstalter ist Epoc Messe Frankfurt, hervorgegangen aus einer in Dubai bestehenden Messegesellschaft, die die Frankfurter schon 2002 übernommen hatten. Das Engagement in Dubai trägt den übereinstimmenden Prognosen für die Messewirtschaft Rechnung, dass Wachstum überwiegend mit internationalen Messen zu erzielen ist. Vom wirtschaftlich angeschlagenen Dubai erwartet sich Frankfurt dennoch eine gute Entwicklung. Unverändert ist die Megacity ein wichtiger Marktplatz sowie das Tor sowohl in den Nahen Osten als auch in den arabischen Raum. Dr. Michael Peters, Mitglied der Geschäftsführung der Messe Frankfurt: „Die Messen werden zeitgleich stattfinden, um Synergie-Effekte im Hinblick auf die Produktkategorien und die Besucherzielgruppen zu nutzen.“ Besonders die aus der bekannten Christmasworld hervorgegangene Festivalworld könnte sich in den arabischen Ländern zum Renner entwickeln. Auch hier hat sich inzwischen eine dem Feiern zugeneigte Gesellschaft etabliert, für die das Begehen von Festen – von religiösen Anlässen bis hin zu Geburtstag und Hochzeit – wesentlich auch eine Frage der Dekoration ist. Hinzu kommt, dass für strenge Muslime diese Feste gleich doppelt begangen werden – einmal für die Männer und einmal für die Frauen. Um im internationalen Wettbewerb weiter in der Offensive zu bleiben, hat die Messe Frankfurt Jörg Seyffart gewonnen, der seit Januar 2010 als Bereichs-

leiter für Mergers & Acquisitions die Vorbereitung und Umsetzung von Zukäufen von Veranstaltungen und Messegesellschaften begleitet.

Wenn Besucher zu Insidern werden

Neben der Internationalisierung besinnt sich die Messe Frankfurt auf eine Kerntugend – den Dienst am Kunden und seine ständige Verbesserung durch neue, innovative Ideen. Der aktuelle Werbeauftritt setzt den Charakter der Messe als „aufmerksamer Gastgeber“ in Szene – in welch hohem Ausmaß die Messe Frankfurt im internationalen Vergleich bereits als solcher wahrgenommen wird, bestätigte nun Weltmesseverband UFI. Der Verband hat das Insider-Programm für Besucher mit dem Marketing-Award 2009 ausgezeichnet. Das Insider-Programm kam erstmals bei der Paperworld 2009 zum Einsatz. Das Marketing-Tool hat zwei Ziele: Besucher an die Messe zu binden und die Zielgruppe verstärkt für den Messebesuch zu begeistern, indem es angemeldeten Fachhändlern besondere Services anbietet – vom freien Eintritt bis zum persönlichen Ansprechpartner und dem „Insider-Treff“. Das Programm lief 2010 bereits bei der Heimtextil, mehr als 3.500 Ausstatter ließen sich als „HeimtextilInsider“ registrieren. Bestätigung erfahren neue, noch nie dagewesene Marketing-Ideen durch allgemein steigende Besucherzahlen. Die vier Konsumgütermessen Christmasworld, Paperworld, Beautyworld und Hair and Beauty sowie die Heimtextil verzeichneten ein Plus an Besuchern und Ausstellern. Wolfgang Marzin, der neue Messe-Chef und Nachfolger von Michael von Zitzewitz, übernimmt also ein Haus, das von kreativer Unruhe geprägt ist. Seit 1. Februar arbeitet er sich in seine Aufgabe ein, am 1. April übernimmt er dann den Vorsitz der Geschäftsführung.

Profile for Hopp und Frenz Content House

Galleria 1/10 – Aufmerksamer Gastgeber  

Galleria 1/10 – Aufmerksamer Gastgeber  

Advertisement