Issuu on Google+

Certificate of Advanced Studies CAS

Orgelimprovisation/ Liturgisches Orgelspiel


Certificate of Advanced Studies CAS

– –

– –

Orgelimprovisation/Liturgisches Orgelspiel

Ein Studienabschluss an einer Musikhochschule in der Schweiz befähigt zur Berufsausübung; eine qualifizierte Ausbildung führt dazu, dass Berufsanfängerinnen und -anfänger auf ihren Berufsalltag vorbereitet sind. Musikerinnen und Musiker wissen allerdings: Der Weiterbildung auf dem Instrument kommt ein steter Wert zu. Auch ein qualifizierter Ausbildungsabschluss ist kein Ruhekissen für das gesamte Berufsleben. Verständlich ist daher der Wunsch vieler ausgebildeter Musikerinnen und Musiker, bei einer hoch qualifizierten Lehrperson an einer Musikhochschule die eigenen instrumentalen/vokalen Kompetenzen zu erhöhen. Diesem Ansinnen kommt die Hochschule Luzern – Musik nach. Das CAS-Programm ermöglicht es auch Absolvierenden, welche die staatlich vorgegebene maximale Ausbildungszeit an einer Musikhochschule bereits erreicht haben, die persönliche Weiterbildung auf ihrem Instrument.


Kursinformationen

Ziele

– Weiter entwickelte improvisatorische Kompetenz – Differenzierte und vertiefte Fähigkeit, die Orgelimprovisation sachgemäss in den Dienst der liturgischen Feier zu stellen – Erhöhte künstlerische Ausdrucksfähigkeit – Lösungsansätze zu individuellen Problemen Eine auf die zu erreichenden Qualifikationen ausgerichtete Zielvereinbarung wird gemeinsam mit dem Hauptfachdozent schriftlich festgelegt. Diese baut auf den individuellen Vorkenntnissen der Teilnehmenden auf und unterstützt das bewusste und zielgerichtete Erarbeiten oder Vertiefen der Lerninhalte. Adressatinnen und Adressaten

Der Kurs richtet sich an künstlerisch und/ oder pädagogisch tätige Musikerinnen und Musiker, die eine Berufsausbildung (Musikhochschule, Konservatorium, Jazzschule o.ä.) absolviert haben. Eingangsvoraussetzungen sind: Erfüllen der Aufnahmebedingungen (Qualifikation, Vollständigkeit der Anmeldeunterlagen gemäss Anmeldeformular); Bestehen der Eignungsprüfung: Die Daten für die Aufnahmeprüfungen werden individuell vereinbart. Angaben zu den Prüfungsinhalten entnehmen Sie bitte dem InfoDossier.

Kursinhalte Kernbereich

Der CAS Improvisation und Liturgisches Orgelspiel beinhaltet 16 x 90 Minuten Einzelunterricht. Ergänzende Angebote

Die Hochschule Luzern – Musik bemüht sich, den Kernbereich des CAS Orgelimprovisation/Liturgisches Orgelspiel bei Interesse der Teilnehmenden durch ergänzende Angebote zu erweitern. Bei diesen Angeboten ist die Verfügbarkeit freier Kursplätze oder die optimale Zusammensetzung der Instrumente Voraussetzung und die Teilnahme kann nicht garantiert werden. Bei Interesse kann die Einteilung für das ergänzende Angebot mit der Studienleitung des entsprechenden Profils besprochen werden. Instrumentales/vokales Nebenfach

Teilnehmende, die zusätzlich zum Hauptfach Einzelunterricht auf einem weiteren Instrument beziehen möchten, können sich bei der Projektleitung Weiterbildung melden. Die Kosten sind nicht im Kursgeld des CAS-Programms enthalten.


Kursinformationen

Kursort

Kursleitung und Dozierende

Der Kursort wird individuell mit dem/der Dozent/in vereinbart.

Pater Theo Flury (Verfügbarkeit vorausgesetzt). Angaben zu den Dozierenden der Hochschule Luzern – Musik finden Sie im Studienführer oder auf unserer Website www.hslu.ch/musik > Über uns.

Kursdauer

Ein oder max. zwei Semester; Beginn nach individueller Vereinbarung jeweils aufs Herbst- oder Frühlingssemester möglich. Angaben zu den Semesterbeginnen finden Sie auf unserer Website www.hslu.ch/musik. Kurstage

Die Unterrichtszeiten für den Hauptfachunterricht werden individuell mit den Dozierenden vereinbart. Zeitlicher Aufwand

Zusätzlich zum Präsenzunterricht (Hauptfach und ergänzende Angebote) wird mit einer durchschnittlichen Zeit von ca. 3 Stunden pro Tag gerechnet, die Sie für die Arbeit am Instrument im angeleiteten Selbststudium aufwenden. Der zeitliche Aufwand hierfür kann nach eigenem Ermessen oder gemäss Anleitung des Dozenten/der Dozentin auch höher sein.

Anmeldeschluss

Die Anmeldung erfolgt bei der Hochschule Luzern – Musik. Sie hat rechtzeitig vor Semesterbeginn zu erfolgen. Nach Absprache sind auch kurzfristige Anmeldungen möglich. Allgemeine Hinweise

Bitte beachten Sie, dass Fragen betreffend Qualifikation, Aufnahmeprüfung und Curriculum erst nach Eingang Ihrer vollständigen Anmeldeunterlagen beantwortet werden können. Hinweise für ausländische Studierende

Wir empfehlen Ihnen, sich frühzeitig um Fragen des Visums, der Aufenthaltsbewilligung, der Krankenversicherung wie auch der Unterkünfte zu kümmern. Weitere Informationen finden Sie im Info-Dossier.

Kurskosten

Kursgeld CHF 2 900.— Anmelde-, Bearbeitungs- und Diplomgebühr CHF 200.—

Kontakt Hochschule Luzern – Musik T +41 41 226 03 70

Abschluss Certificate of Advanced Studies der Hochschule Luzern – Musik (15 ECTS-Punkte)

musik@hslu.ch


CAS Orgelimprovisation/Liturgisches Orgelspiel