Page 1

50 Jahre Hettegger

18.08.2010

7:10 Uhr

Seite 1

HETTEGGER BETRIEBE GROSSARL


50 Jahre Hettegger

18.08.2010

7:10 Uhr

Seite 2

VORWORT

Mit Dankbarkeit schauen wir zurück! Vor 51 Jahren (im Jahr 1959) haben sich unsere Eltern Ambros und Franziska Hettegger mit einem Lastwagen selbständig gemacht. Durch einen ungeheuren Fleiß und Unternehmergeist ist es ihnen gelungen, zuerst das Transport- und Erdbewegungsunternehmen zu einer respektablen Größe aufzubauen. 1997 wurde das Unternehmen von Sohn Rupert übernommen. Im Dezember 1977 wurde das Hotel Tauernhof in Unterberg eröffnet. Im Jahre 1984 ging das Elektrizitätswerk an der Großarler Ache in Betrieb. Im Jahr 1996 wurde gemeinsam mit den Brüdern Hettegger vom Hotel Edelweiß das Haus Alpenpark erbaut. Im Jahr 2005 eröffnete unser jüngster Bruder gemeinsam mit seiner Frau das Hotel Kristall in Unterberg. Ich kann mich noch gut an die sechziger Jahre erinnern. Die meisten Lastwagen- und Baggerfahrer wohnten und lebten damals bei uns im Haus. Das bedeutete für unsere Mutter neben der Versorgung von sechs Kindern, auch noch für viele Jahre die Verpflegung unserer gesamten Mitarbeiter. Unsere Mutter Franziska hat für heutige Verhältnisse „unvorstellbares geleistet und gearbeitet“. Aber auch die Schwestern wurden schon sehr früh in der Hausarbeit eingesetzt. Im Jahr 1977 übersiedelte dann die gesamte Familie nach Großarl Unterberg. Für uns alle war es trotzdem eine große Umstellung, jetzt eine „Hoteliersfamilie“ zu sein. Wir alle waren Neulinge in diesem „Hotelgewerbe“. Ich, Ambros Hettegger war gerade mit 17 Jahren von der Hotelfachschule in Bad Hofgastein gekommen und somit vorerst der einzige mit einer touristischen Ausbildung. Auch hier half wieder die gesamte Familie zusammen. Ich habe meine Einleitung „Mit Dankbarkeit schauen wir zurück“ genannt. Wir sind sehr dankbar, als erstes dem Herrgott für seine schützende und begleitende Hand. Wir wissen um die Endlichkeit des menschlichen Handelns, aber auch über die Vergänglichkeit der materiellen Werte. Als zweites danken wir unseren Eltern, welche den Grundstein für unsere Betriebe gelegt haben. Vor allem die Risikobereitschaft und der Unternehmergeist unseres Vaters und die Fürsorge und die Liebe unserer Mutter haben uns geprägt. Dann danken wir allen unseren Kunden und Gästen welche uns in den vergangenen Jahrzehnten ihr Vertrauen geschenkt haben. Gute zufriedene Kunden zu haben, ist ein großer Wert. Auch den vielen und den ehemaligen Mitarbeitern in unseren Betrieben sind wir zu großem Dank verpflichtet. Wir wissen, dass die Mitarbeiter das wichtigste Kapital unserer Betriebe sind und bemühen uns von den Geschäftsleitungen, fair mit unseren Angestellten umzugehen. Unseren Nachbarn und Anrainern in Schied und in Unterberg danken wir sehr herzlich für das Verständnis und auch für die Duldung mancher Unannehmlichkeiten, welche nicht immer zu vermeiden sind und waren. Wir bedanken uns bei unseren Geschäftspartnern, Lieferanten, Handwerksbetrieben, Banken wo wir mit vielen auch eine freundschaftliche Basis aufbauen konnten. Die meistern unserer Geschäftspartner haben uns im Laufe der vergangenen 50 Jahre nie enttäuscht. Wir danken aber auch den politischen Vertretern der Marktgemeinde Großarl - allen Bürgermeistern, Vizebürgermeistern und Mandataren in den vergangenen 50 Jahren. An der Spitze zu stehen ist nicht immer einfach. Auch hier gilt der Satz, welcher im Fußball ab und zu verwendet wird. „Die Zuschauer sind alles Experten.“ So ist es ab und zu auch bei der Führung eines öffentlichen Amtes. Es gibt Menschen die am Stammtisch sehr viel wissen, aber ihre „Weisheit“ leider nicht einsetzen. Mit einem Spruch des österreichischen Autors Josef Kirschner möchte ich meine Zeilen beenden: „Es ist besser, Lösungen bei sich selbst aufzuspüren, statt unaufhörlich andere danach zu fragen.“ 2


50 Jahre Hettegger

18.08.2010

7:10 Uhr

Seite 3

UNTERNEHMENSGRÜNDUNG

1959 wurde das Unternehmen von Ambros Hettegger als Einmannbetrieb mit einem LKW der Marke Steyr gegründet. Bald wurden die ersten Mitarbeiter eingestellt und es wurde zusätzlich noch ein Baustoffhandel betrieben. 1960 bis 1961 wurde das Wohn- und Betriebsgebäude in Großarl - Schied 50 errichtet, welches noch heute der Stammsitz der Firma ist.

Ambros und Franziska Hettegger

Mitte der 60ger Jahre wurden die ersten Erdbaugeräte angeschafft, darunter 1969 der erste Hydraulikbagger der Marke O&K. Das Unternehmen beschäftigt sich jetzt vorrangig mit dem ländlichen Wegebau.

Betriebsgebäude und Fuhrpark 1980

1978 erfolgte die Umgründung der Einzelfirma in die Ambros Hettegger OHG und beschäftigte damals 8 Mitarbeiter. Laufend wurden Investitionen in Geräte und den Fuhrpark getätigt. Somit wurde das Geschäftsfeld im Jahre 1991 um den Containerverleih erweitert. 3


50 Jahre Hettegger

18.08.2010

7:10 Uhr

Seite 4

UNTERNEHMEN HEUTE

1997 wurde das Unternehmen von Sohn Rupert 체bernommen und in die Rupert Hettegger GmbH & Co KG umgewandelt. Zus채tzlich wurde noch das Sprenggewerbe angemeldet, wodurch der Betrieb ein Komplettanbieter im Bereich des Erdbau wurde.

Familie Rupert Hettegger

Durch die steile Gel채ndeform im Pongau wurden immer wieder Hangeinschnitte notwendig. Dadurch konnten wir sehr viel Erfahrung mit verschiedenen Hangsicherungsmethoden sammeln, welche sich auch durch eine gute Optik auszeichnen.

Hangsicherung mit Wasserbausteinen

Hangsicherung mit bew채hrter Erde

4


50 Jahre Hettegger

18.08.2010

7:10 Uhr

Seite 5

UNTERNEHMEN HEUTE

Kreealmenweg während der Bauphase

Extremsituationen waren für uns schon immer eine Herausforderung

In den 90er Jahren bekam der Umwelt- und Naturschutz, im Vergleich zu den Aufbaujahren, einen ganz besonderen Stellenwert. Die Einschnitte in die Natur sollten so gering wie möglich sein und die örtliche Vegetation weitestgehend erhalten bleiben. Dies ist besonders in Hochlagen eine Herausforderung. Die Firma Hettegger war Vorreiter in der umweltschonenden Bauweise. So wird die örtliche Vegetation in nur einem Arbeitsgang wieder auf den neuen Wegkörper aufgebracht. 5


50 Jahre Hettegger

18.08.2010

7:10 Uhr

Seite 6

UNTERNEHMEN HEUTE

Derzeit beschäftigt der Betrieb 18 Mitarbeiter. Die Erfahrung und Verlässlichkeit unserer langjährigen Mitarbeiter ist die Basis unseres Erfolges und wird von unseren Kunden im ganzen Land geschätzt. Im Jahre 2006 wurde im Gewerbegebiet Großarl-Süd eine Betriebshalle errichtet, welche zur Gänze an heimische Handwerksbetriebe vermietet wird.

6


50 Jahre Hettegger

18.08.2010

7:10 Uhr

Seite 7

WEITERE PROJEKTE

Steinschlagschutzdamm

Straßenaufbau mit bewährter Erde

Abbrucharbeiten

Mobile Brechanlage

Hochwasserschaden auf dem Firmengelände

Pistenbau

7


50 Jahre Hettegger

18.08.2010

7:10 Uhr

Seite 8

H O T E L TA U E R N H O F 1 9 7 7 - 1 9 8 5

D

as familiär geführte Hotel Tauernhof im Großarltal kann auf eine mehr als 30-jährige Geschichte zurückblicken.

Das Großarltal entwickelte sich nach dem 2. Weltkrieg von einer ärmlichen Bergbauernregion zu einer pulsierenden und wirtschaftlich starken Gemeinde. Besonders durch den anfänglichen Sommertourismus und in späterer Folge durch die Erschließung des Skigebietes für den Wintersport nahm die Gemeinde eine erfreuliche Entwicklung. Heute ist der Tourismus eine der Haupteinnahmequellen der Gemeinde und viele weitere Branchen aus Gewerbe und Handwerk profitieren ebenfalls durch diese Entwicklung.

8


50 Jahre Hettegger

18.08.2010

7:10 Uhr

Seite 9

H O T E L TA U E R N H O F 1 9 7 7 - 1 9 8 5

Die Geschichte des Hotels Tauernhof 1977 Nach 2-jähriger Bauzeit wird der Tauernhof im Dezember 1977 als Drei-Stern-Betrieb eröffnet. Er verfügt über 29 Zimmer und war schon damals einer der Leitbetriebe im Tal. Ambros Hettegger jun. beendet gerade die Hotelfachschule in Bad Hofgastein und führt schon im zarten Alter von 17 Jahren das Tagesgeschäft im Tauernhof. Auch die Töchter Maria und Christine arbeiten im elterlichen Betrieb. Das Großarltal entwickelt sich touristisch sehr erfreulich. Besonders der Wintersport gewinnt an Popularität und es kommen von Jahr zu Jahr mehr Skifahrer.

9


50 Jahre Hettegger

18.08.2010

7:10 Uhr

Seite 10

H O T E L TA U E R N H O F 1 9 8 5 - 1 9 9 5

1986 Im Jahre 1986 erfolgt die erste große Erweiterung. Südlich des bestehenden Hauses wird ein neuer Bettentrakt mit 20 Zimmern gebaut. Im Erdgeschoss wird ein neuer Hotelspeisesaal errichtet. Der Tauernhof wird von nun an als Vier-Stern-Hotel geführt.

1988 Im diesem Jahr wird das Hallenbad mit Whirlpool ausgebaut, das im Jahr davor nur als Rohbau im Kellergeschoss errichtet wurde. 1993 Im Jahr 1993 folgt die nächste große Erweiterung. Nördlich des bestehenden Betriebes wird ein Trakt angebaut, es entstehen 14 neue Zimmer und Suiten. Im Erdgeschoss werden die Rezeption und die Kaminbar mit Hotelhalle eingerichtet. Im Untergeschoss wird eine Tiefgarage mit 70 Abstellplätzen errichtet.

10


50 Jahre Hettegger

18.08.2010

7:10 Uhr

Seite 11

H O T E L TA U E R N H O F 1 9 8 5 - 1 9 9 5

11


50 Jahre Hettegger

18.08.2010

7:10 Uhr

Seite 12

H O T E L TA U E R N H O F - Z U B A U T E N 1 9 9 5 - 2 0 1 0

1997 - 1998 Es wird der Hotelspeisesaal und der Wellnessbereich vergrößert. Die Gaststuben und Lokale aus dem Jahre 1977 werden renoviert. 2003 Der Tauernhof wird im Nordbereich aufgestockt. Es entstehen 18 neue Zimmer. Es wird auch ein neuer Aufzug eingebaut, welcher nun auch den vierten und fünften Stock erschließt. 2004 Das neue Erlebnishallenbad wird errichtet. Das durch die vielen Erweiterungen und Umbauten zu klein gewordene Hallenbad wird mit einem Panoramaschwimmbad erweitert. Als besondere Attraktion verfügt dieses Bad über einen Außenbereich. Darüber wird ein neuer Speisesaal errichtet. Der Buffetbereich wird wesentlich erweitert. Ein neues Kinderspielzimmer wird über zwei Etagen errichtet. 2006 Im Südtrakt wird das Hotel um zwei Stockwerke erweitert. Es entstehen zusätzliche Zimmer und eine Hochzeitssuite im Dachgeschoss über den Dächern von Großarl. Im Frühjahr 2006 wird östlich vom Hotel ein großzügiger Erlebnisspielplatz im Freien angelegt. Ab der Wintersaison 2007 gibt es im Tauernhof auch eine Kosmetikabteilung und einen SPA-Bereich mit verschiedensten Anwendungen. 12


50 Jahre Hettegger

18.08.2010

7:10 Uhr

Seite 13

H O T E L TA U E R N H O F - Z U B A U T E N 1 9 9 5 - 2 0 1 0

2009 Im Jahr 2009 wird der komplette Wellnessbereich neu errichtet. Ein Warmwassersprudelbecken mit 65 m2 sowie eine Saunalandschaft mit ca. 600 m2 und sechs verschiedenen Kabinen: Sauna, Kräutersauna, Tepidarium, Sole-Dampfbad, Infrarotkabine sowie unsere Almsauna im Freien. Insgesamt beschäftigt das Hotel Tauernhof zurzeit über 70 Mitarbeiter inkl. Lehrlingen und ist ein wichtiger Arbeitgeber in dieser Region. Das Hotel Tauernhof verfügt über genau 100 Gästezimmer.

13


50 Jahre Hettegger

18.08.2010

7:10 Uhr

Seite 14

E-WERK

D

as Elektrizitätswerk ging 1984 an das Netz der Energie AG. Das Kraftwerk nutzt das Gefälle der Großarler Ache, beginnend beim Bauernhof Fischbacher bis zum Krafthaus, das sich gegenüber der Firma Transporte Hettegger befindet. Das E-Werk erzeugt auf umweltschonende Weise Strom für ca. 900 Haushalte. Bei den verheerenden Unwettern im Jahre 2004 und 2006 wurden die elektrischen Anlagen im Krafthaus weitgehend zerstört. Durch die Verbauungen des Augrabens in den letzten Jahren hoffen wir nun, dass wir und vor allem die Anrainer in Schied, vor zukünftigen Unwettern geschützt sind.

14


50 Jahre Hettegger

18.08.2010

7:10 Uhr

Seite 15

E-WERK

15


50 Jahre Hettegger

18.08.2010

7:10 Uhr

Seite 16

A P PA RT E M E N T H A U S A L P E N PA R K

I

m Jahre 1996 wurde von den Gesellschaftern Hans, Lorenz, Peter Hettegger und Ambros Hettegger sen. das Haus Alpenpark in Unterberg errichtet.

Im Alpenpark befinden sich Wohnungen, welche zum Teil an Mitarbeiter der Betriebe Hotel Edelweiß und Hotel Tauernhof vermietet sind. Ein Teil der Wohnungen sind an fixe Mieter vergeben, ein weiterer Teil wird als Ferienwohnungen vermietet. Dazu kommen noch 2 Arztpraxen (Dr. Klaus Gersdorf und Dr. Harald Kürsten), eine Rechtsanwaltskanzlei (Dr. Ludwig Draxler und Partner), die Polizei Großarl, das BILLA Geschäft sowie das Restaurant El-Torero. Wir bedanken uns bei allen unseren Mietern sehr herzlich und wünschen weiterhin viel Erfolg. 16


50 Jahre Hettegger

18.08.2010

7:10 Uhr

Seite 17

A P PA RT E M E N T H A U S A L P E N PA R K

17


50 Jahre Hettegger

18.08.2010

7:10 Uhr

Seite 18

H O T E L K R I S TA L L

D

as Hotel Kristall wurde im Dezember 2005 nach acht monatiger Bauzeit eröffnet. Unser Haus verfügt über 25 Zimmer in verschiedenen Kategorien. Unser Hotel konnte sich von Anfang an gut am Markt positionieren. Wir beschäftigen in unserem Betrieb derzeit 13 Mitarbeiter. Das Hotel wird als klassischer zwei SaisonenBetrieb von Mitte Mai bis Ende Oktober und von Anfang Dezember bis Mitte April geführt. Die Übernachtungen verteilen sich je zur Hälfte auf die Sommer- und Wintersaison. Wir bieten in unserem Betrieb auch die Ausbildung der Lehrberufe Hotel- und Gaststättenassistent(in) und Restaurantfachmann, -frau an.

18


50 Jahre Hettegger

18.08.2010

7:10 Uhr

Seite 19

H O T E L K R I S TA L L

19


50 Jahre Hettegger

18.08.2010

7:10 Uhr

Seite 20

Fam. Rupert und Hermine Hettegger | A-5611 Großarl | Schied 50 Tel.: 00 43(0)64 14/8182 | Fax: 00 43(0)64 14/8182-4 e-mail: office@hettegger-erdbau.at | www.hettegger-erdbau.at

Fam. Ambros und Anni Hettegger | A-5611 Großarl | Unterberg 85 Tel.: 00 43(0)64 14/264-0 | Fax: 00 43(0)64 14/264-55 e-mail: info@tauernhof.com | www.tauernhof.com

Fam. Johannes und Monika Hettegger | A-5611 Großarl | Unterberg 158 Tel.: 00 43(0)64 14/8767 | Fax: 00 43(0)64 14/8767-55 e-mail: info@kristall.eu | www.kristall.eu

Hettegger Grossarl Tauernhof Erdbewegung Kristall Alpenpark  

Hettegger Betriebe Grossarl: Festschrift anläßlich des 50 jährigen Jubiläums der Gründung. Kurzes Portrait vom Vitalhotel Tauernhof, Transpo...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you