Page 1

 DER BEWEGUNGSMELDER: W W W.FRIZZ-MIt tELhESSEN.DE  MUSIK | PART Y | BÜHNE | KUNST | FILM | SPORT & KLEINANZEIGEN

Gießen/Marburg/Wetzlar/Wetterau

November 2010

WAIDMANNSHEIL

Auf der Jagd in Mittelhessen

GESELLSCHAFT

Jugendprojekte in der Region

KUNST&KULTUR

Iris, Goethe und 1000 Termine

gratis

mehr Infos auf Seite 40

Das Magazin für


It to o k 2 y e ars

to g r ow u p,

2 y e ars

to mature an d 2 yea rs

to pe r f e ct. 6 years

ch a nges every th Ing

Jim Beam Black® Kentucky Straight Bourbon Whiskey, 43% Alc./Vol. ©2010 James B. Beam Distilling Co., Clermont, KY.


Inhalt

Das Magazin für

Gießen/Marburg/Wetzlar/Wetterau

 FRIZZ Das Magazin | Ausgabe Mittelhessen | November 2010 | www.frizz-mittelhessen.net

Zum Titel WAIDMANNSHEIL

Auf der Jagd in Mittelhessen

GESELLSCHAFT

Jugendprojekte in der Region

KUNST&KULTUR

Iris, Goethe und 1000 Termine

gratis

Seite16

Der Jahrhundertwinter kommt!*

Themen

8 Wild auf Jagd

8

Waidmannsheil – Sau tot

10

Jugend – hier und heute

14

That’s Life

Unterwegs mit Jägern in herbstlichen Wäldern Schauplatz FRIZZ-Land

Stressjob in der Druckerei

Rubriken 4

Lebenszeichen

5

Meinung

6

Panorama

6

Leute

16

Musik

Foto des Monats

Leserbriefe, Straßenumfrage & Kommentar aus Gießen, Wetzlar, Marburg und der Wetterau Sylvia Schweitzer FRIZZ rockt! Previews, Freetickets & neue CDs

[7

10 Jugend von heute

[ 11

[15

Das Schwarz des Gerhard Merz

*Langfrist-Wetterprognosen sagen wegen eines z. Zt. schwachen Golfstroms in diesem Jahr einen besonders harten Winter voraus.

Kultur

25 Jahre Frauenbüro Gießen, Wetterauer Kulturpreis, Musikinstrumentemuseum Lißberg & Goethefilm

Leinwand

Kinoprogramm & ein Lieblingsfilm

Speed

37

Aktiv

38

Uni & Wissen

41

Day & Night

44

Genuss

46

Glüxxbox

46

Letzte Worte

Allrad Special, Teil 1 Basketballer Zach Peacock, Handball im LDK & Kämpfen in der Wetterau Walter Benjamin-Materialien in Marburg, AustauschstudentInnen an FH Gießen-Friedberg begrüßt, „Palliativ Pro“ in Mittelhessen & Prof. Beutelspachers Matherätsel

i nne n hes we ic

r Lede

Klatsch, PartyZone, Lifestyle & worldwide Weinstein, die Weinkolumne, Sterne und andere Köche & Leckereien Physikalische Comedy, schräge Heimat & lateinamerikanische Rhythmen

[ [7

Kunst

Farbfindung: Gießen und Wetzlar im Zeichen der Iris, Marburger Kunstverein: der frühe Vogel & Kunsthalle Gießen: Gerhard Merz - Granit

36

36 Allrad Special

n au ße stes robu Fell

Der Bewegungsmelder

1 [ 13 Seiten-Veranstaltungen im FRIZZ-Land 14 [ Kleinanzeigen 33 [ Impressum

FRIZZ

+

plus ultra non plus Erste Hilfe für Frauen

Gießen • Neuenweg 11


Lebenszeichen*

*Foto des Monats von Katrina Friese „Samenhahn macht sich nützlich für AE“, Gießen

(demnächst auch in FRIZZ)


Meinung

Leserbriefe des Monats

 Redaktion: K. J. Frahm, P. Hartmann, J. Stadermann

Briefe an uns und zurück

verlost

Sagen Sie uns Ihre Meinung, schreiben Sie eine mail an redaktion@frizz-mittelhessen. de oder einen Brief an FRIZZ Das Magazin, Pf 110570, 35350 Gießen. Unter allen veröffentlichten Einsendungen verlosen wir zum Jahresende einen wertvollen Füllfederhalter.

Genug Schickimicki Geehrter FRIZZ, Es ist nur ein weiterer Schritt in die Entwicklung zur Zweiklassengesellschaft. Nachdem sich die ganze Gießener Innenstadt optisch aufwertet, was zu begrüßen ist, arbeitet sich die Plockstraße langsam in ein Dilemma hinein. Auf der einen Seite wollen die Händler, dass mehr Besucher in die Straße kommen, auf der anderen Seite wird mit der gezielten Ansiedelung von Hochpreisgeschäften ein Großteil der Bevölkerung bewusst ausgeschlossen. Der einzige Laden, der noch normal tickt, ist Downton, und der war schon da, bevor sich scheinbar die Gießener Prosecco-Elite zur Weiterentwicklung der Straße entschlossen hat. Eigentlicher Gipfel ist jetzt die Idee, beim Stafdtfest die Bier bei Freunden-Aktion zu verbieten, und statt dessen ein Pseudo-SchickimickiWeindorf einzurichten. Wie sagte neulich ein Bekannter zu mir: Ein kaltgepresstes

Olivenöl kriegst Du bald an jeder Ecke, ein gut gezapftes Bierchen aber nicht. In diesem Sinne, Bernd Renner Geehrter Herr Renner, wie so oft, da sind wir natürlich die falschen Ansprechpartner. Allerdings scheint es wohl eine gewisse Kritik an dieser Entwicklung häufiger zu geben, nur verstehen wir nicht ganz, wieso. Erstens sind nicht grundsätzlich alle Läden dort teuer, zweitens wäre das in unseren Augen eher eine Bereicherung (es handelt sich nur um EINE Straße in der gesamten Innenstadt), drittens muss man auch etwas für die Bürger tun, die das Glück haben, über ein höheres Einkommen zu verfügen, denn letztenendes bleibt dann dieses Geld in der Stadt und wandert nicht nach Frankfurt oder woanders hin, und viertens, was war denn vorher in der Plockstraße besser? Der Wendehammer in den 60er Jahren? Und im No10 und im NewsCafe bekommen

Sie wahrscheinlich beides, Olivenöl und Bier. Ein bisschen mehr Auswahl finden wir eigentlich in Ordnung, in diesem Sinne,FRIZZ

Funkstille Sehr geehrte Damen und Herren, Sie haben wie viele andere Medien über die Neonaziaktivitäten im Raum Wetzlar berichtet, aber nach dem Brandanschlag und Mordversuch an einem engagierten Wetzlarer war in der gesamten Presse nichts mehr zu lesen. Warum ist das kein Thema mehr für Sie. Freundliche Grüße, Renate Becker Sehr geehrte Frau Becker, wie Sie sicher wissen, sind nach dem Brandanschlag vier dringend Tatverdächtige gefasst worden, die zur Zeit in Limburg vor Gericht. In der Zeit nach dem Brandanschlag und der Verhaftung der Verdächtigen ist es wohl in Wetzlar eher ruhig geblieben, was nicht heißt, dass es so bleibt. Aber im Moment beschäftigt sich die Szene wohl stärker mit sich selbst. Freundliche Grüße, FRIZZ Magazin

Kochrezepte Hallo FRIZZ, als frisch in die Gegend gekommene NeuGießenerin will ich Euch einfach nur mal ein Lob aussprechen. Für ein kostenloses Magazin seid Ihr echt genial. Von allem etwas, aber nicht immer das gleiche. Das findet man auch bei Stadtzeitungen woanders nicht so häufig. Ich war wirklich überrascht von dem Mix aus Satire, Kochrezepten, Terminkalender und Reportagen. Kann man Euch abonnieren? Liebe Grüße, Anna Lewandowski Hallo Anna, wie Öl, (Herr Renner aus dem anderen Leserbrief würde sagen, wie kaltgepresstes Olivenöl) läuft uns diese Kompliment herunter. Und selbstverständlich kann man die Printausgabe auch per Post bekommen, wir wollen auch nur das Porto haben. Du bekommst für Dein Lob gleich mal die nächsten drei Ausgaben so zugeschickt. Machen wir doch gerne. Hach… Liebe Grüße, FRIZZ

FRIZZ Straßenbefragung zum Thema: Stuttgart 21 und Bürgerproteste Ein Bahnhofsprojekt mobilisiert aktuell in hohem Maße die (totgeglaubte) Protestkultur in Deutschland. Daher fragte FRIZZ in diesem Monat zum Stichwort Stuttgart 21: Halten Sie die Proteste gegen Stuttgart 21 für überzogen oder gerechtfertigt? Und gegen was würden Sie ggf. hier in Mittelhessen protestieren?

Rolf S.

Vanessa B.

58, Betonbauer aus Gießen

24, Student (ursprünglich Mainz, jetzt Gießen)

Ich finde die Proteste zum Teil gerechtfertigt, da es zum einen zu teuer ist. Zum anderen ist es aber die Frage, ob der ökonomische Nutzen das Ganze wieder ausgleicht. Aber die Frage bleibt, ob die Proteste wirklich etwas bringen. Die Politiker ziehen das bestimmt eh durch, egal was die BürgerInnen machen. Für mich gibt es in Gießen nichts zu protestieren und ich würde mich davon eh distanzieren.

Ich befürworte die Proteste, weil man sieht, dass Deutschland aus der Lethargie rauskommt. Ebenso war Deutschland im Vergleich zu Frankreich immer ruhiger, aber dieses Mal zeigt sich, dass Deutschland sehr aktiv werden kann. In Gießen (landesweit) würde ich gegen die Streichung der Bildungsgelder protestieren.

Sebastian S.

Ellen P.

26, Tanzlehrer aus d. Nähe von Worms

43, Hausfrau/Studentin aus Marburg

Die Proteste sind auf jeden Fall gerechtfertigt. In meinen Augen ist ein neuer Bahnhof überflüssig. Das dient doch nur dem Aufpolieren des deutschen „Egos“, nur um den größten unterirdischen Bahnhof Europas zu haben. In Gießen kenne ich mich leider zu wenig aus, um sagen zu können, gegen was ich protestieren würde.

Die Proteste finde ich gerechtfertigt. Man sollte nicht alles hinnehmen, was einem aufgeschwatzt wird. Es hat doch eh keiner die Bürger gefragt, was sie davon halten. Ebenso ist der alte Bahnhof noch funktionstüchtig, warum sollte er also weg? In Gießen sehe ich das Problem der rücksichtslosen Radfahrer, vor allem im Bezug auf kleine Kinder. Das Ordnungsamt sollte mehr Präsenz zeigen.

Berichtigung: In der Oktoberausgabe 2010 von FRIZZ war leider der Fehlerteufel unterwegs. Von Jan-Philipp M. und Jan H. wurden die Bilder vertauscht. Wie bitten die Beteiligten ganz herzlich um Entschuldigung.

Kerstin Kreutz Kerstin Kreutz ist forensische Anthropologin. In ihrem Institut in Wettenberg erstellt sie Gutachten für Gerichtsprozesse. Identifizierungen von Verkehrssünder bis zum Bankräuber gehören ebenso zu ihrem Metier, wie die Rekonstruktion eines Gesichts, wenn irgendwo ein skelettierter Schädel gefunden wird. Die Arbeit der forensischen Anthropologin trägt häufig zur Aufklärung von Straftaten entscheidend bei. Geboren in Helmstedt studierte Kerstin Kreutz in Göttingen wo sie auch aufwuchs. Später wechselte zur Promotion nach Gießen. Neben ihrer Arbeit im Sinne der Verbrechensaufklärung ist Kerstin Kreutz auch in der Lehre tätig und hält häufig Vorträge über ihre Arbeit, unter anderem bei den heimischen Krimifestivals.

Unser Stichwort in diesem Monat lautete „Stuttgart 21“: wir fragten: Müssten die Bürger bei Großprojekten intensiver in Entscheidungsprozesse eingebunden werden? Kerstin Kreutz: Es ist richtig, dass protestiert wird, wenn es Unmut gibt. Wir Bürger haben ein Grundrecht auf Information und wenn das nicht erfüllt wird, muss man sich Gehör verschaffen, Das gehört zu den Grundrechten einer Demokratie. Schade ist, dass es am Rande von Protestveranstaltungen manchmal zu Gewalttätigkeiten kommt, die nichts mit der Sache zu tun haben und den berechtigten Protest in Misskredit bringen.

Statement des Monats

FRIZZ: Würden Sie sich auch an Protesten gegen ein ungeliebtes Großprojekt beteiligen? Kerstin Kreutz: Ich bewege mich ungern in großen Massen, mich bedrückt das. An Großveranstaltungen würde ich deshalb nicht teilnehmen. Selbst so ein Ereignis, wie die Loveparade, könnte ich nicht besuchen. In Bürgerversammlungen, im überschaubaren Rahmen seine Meinung zu äußern ist aber richtig und wichtig und da würde ich mich immer beteiligen. Wir leben in einer Zeit, in der die Bürger ihren Willen klar artikulieren können und diejenigen, die für eine begrenzte Zeit mit einem Mandat ausgestattet sind, müssen schon auch den Willen der Bürger bei ihren Entscheidungen berücksichtigen.

FR IZ Z

November 2010

5


Gießen

Wetzlar

 Texte + Fotos: D. Klein, F. Bayer, M.Becker, J. Hernandez, M. Fritsch, K.J. Frahm

Gesundheit in der Nordstadt

Baufällig, Teil X

Sprachprobleme beim Arzt

Stadthaus vor Einsturz?

„Gesundheitsprävention im Bereich Migrantenmedizin im Rahmen der Gemeinwesenarbeit“ heißt ein Projekt, das im Nordstadtbüro in Gießen zunächst über drei Monate laufen wird. Hinter dem sperrigen Namen verbirgt sich eine Aktion, die den Weg zum Arzt erleichtern soll. Gerade Frauen, die der deutschen Sprache nicht mächtig sind, trauen sich oft nicht zum Arzt. Die Folge ist die Manifestierung leichter Erkrankungen, die mit zu später Behandlung eine Kostenlawine auf die Krankenkassen lostreten. Die Gesundheitsagentur Human Active hat sich des Problems angenommen und bietet zusammen mit der Nordstadtkoordinationsstelle der Stadt eine kostenlose Beratungssprechstunde an. „Wir haben Fachärzte von der Universitätsklinik Gießen-Marburg gewinnen können, die die kostenlose Beratung übernehmen“, so Aydin Keskin, Geschäftsführer von Human Active und Initiator des Angebots. Neben den Ärzten hat Human Active auch „Gesundheitslotsen“ ausgebildet, die alle in Gießen anzutreffenden Sprachen abdecken. Diese begleiten die Menschen zu den Ärzten und helfen bei der Suche nach Ansprechpartnern. „Wenn sich das Projekt bewährt, und davon gehen wir nach den ersten Erfahrungen aus, werde wir es in andere Städte, wie etwa Wetzlar und Marburg ausdehnen“, so Keskin.

Als das alte Barockschlösschen abgerissen wurde und stattdessen eine hoch moderne Bausünde der achtziger Jahre auf den Wetzlarer Domplatz geknallt wurde, war die Rede davon, dass ein Neubau günstiger sei, als eine Sanierung. Keine dreißig Jahre später ist klar, dass die Zweifler Recht hatten. Das Stadthaus am Dom ist baufällig, eine Sanierung wird auf jeden Fall teurer, als die Sanierung des Vorgängers geworden wäre. Vorläufig ist erst einmal der Saal gesperrt, die Gefahr, dass das Gebäude bei „rhythmischen Bewegungen der Gäste bei Tanzveranstaltungen“ einstürzen könnte, sei zu groß. Als reine Vorsorgemaßnahme wird die Schließung noch betrachtet, durch die Tanzbewegungen könnte die Decke in Schwingungen versetzt werden. „Da muss keiner Angst haben, durch das Gebäude zu laufen“, zerstreut Stadtbaurat Achim Beck die Sorgen der Besucher. Immerhin sind ja die Stadtbibliothek und der Ausstellungssaal in dem Gebäude untergebracht und dazu gibt es noch Wohnungen und die Tiefgarage, in der die ersten Risse im Beton auffielen. Die städtische Bauabteilung ist beauftragt, Lösungen für eine Verstärkung der Unterkonstruktion des Saalbereichs zu finden. Alle Veranstaltungen, die im großen Saal des Stadthauses am Dom gebucht sind müssen auf Alternativstandorte ausweichen. Die Schließung der Bibliothek, des Ausstellungsraums und der Tiefgarage sei nicht erforderlich, so Beck. Wie teuer die Sanierung des Gebäudes, von der Tiefgarage bis hin zu den oberen Stockwerken werden könnte ermittelt ein Fachbüro.

Sprechstunden sind an jedem 2. und 4. Montag von 14.30 - 17.00 Uhr im Nordstadtzentrum, Reichenberger Straße 9 in Gießen. Telefon 0641 - 969978815.

Gießenerin mit teuflischem Faible

Der Teufel los!

Die Justiz in der Kritik Dieses Mal ist der volkstümliche Teufel, den Dr. Jutta Failing literarisch ins Visier genommen hat. Seit Jahren stellt sie bei ihrem Rundgang „Unheimliches Gießen“ die erotisch angehauchte Geschichte vom „Teufelslustgärtchen“ vor - eine Straßenbezeichnung mitten in der Gießener Innenstadt. Dass die Kunsthistorikerin ein besonderes Faible für Volkskunde hat, hat sie bereits in ihrer Dissertation zu den symbolischen Bedeutungen von Frosch-Darstellungen bewiesen. In ihrem letzten Buch (gemeinsam mit Christiane Wagner) „Vielmals auf den Kopf gehacket ...“ hat sie Galgen und Scharfrichter in Hessen vorgestellt. Nun ist ihr Buch „In Hessen ist der Teufel los! Das Geheimnis teuflischer Orte und Geschichten“ erschienen (Naumann-Verlag Hanau). Der volkstümliche Teufel ist eine oft unfreiwillig komische Figur, die vom Menschen überlistet werden kann. Failing spürt solche Geschichten auf anhand von Orten wie Teufelskanzeln, -steinen und –tischen, die es in Hessen zuhauf gibt.

Leute

Sylvia Schweitzer ist dann mal weg… Seit April ist sie wieder Ihre Krücken los. Vorher hat die 43-jährige Ober-Mörlerin um ihr Bein gebangt. Eine bakterielle Venengeschichte hatte sie fast zwei Jahre lahmgelegt. Mit großem Mut und erfüllt vom Ehrgeiz hat sie es dennoch geschafft. Die Rede ist von Sylvia Schweitzer, ihres Zei-

6

November 2010

Spott und Respekt Ihr 25-jähriges feiert die Gesellschaft für Reichskammergerichtsforschung in Wetzlar mit einer amüsanten Ausstellung: „Spott und Respekt – Die Justiz in der Kritik“. Erstaunlicherweise wurde dieses Thema bislang kaum bearbeite t, so die Direktorin der Wetzlarer Museen Dr. Anja Eichler. Wegen dieser Besonderheit haben große Ausstellungshäuser Exponate ausgeliehen, etwa die Albertina in Wien, das Reichsmuseum in Amsterdam und das Germanische Nationalmuseum in Nürnberg. Es beginnt bei Darstellungen in Totentänzen des 15. Jahrhunderts, geht über illustrierte Flugblätter des 17. Jahrhunderts, berühmte Grafiker wie William Hogarth in England (18.Jh.) und Honoré zu Satirezeitschriften der Weimarer Republik.  Im Reichskammergerichtsmuseum (Hofstatt 19) bis 31. Januar 2011, Führungen und Rahmen-

programm siehe www.museum-wetzlar.de

chens berufstätige Mutter zweier Kinder und ausgebildete Krankenschwester, die sich jetzt ihren Traum erfüllen konnte. Einmal ein großes Stück auf dem Pilgerweg nach Santiago de Compostela zu wandeln, um zum Jakobsgrab in der Kathedrale zu gelangen. Und das, nachdem sie noch Monate vorher fürchten musste ihr Bein zu verlieren. Die Protestantin mit Hang zu katholischen Ritualen packte Anfang Juni ihre sieben

FRIZZ

Sachen. Nachdem Pilgerpass und Jakobsmuschel vom Freundeskreis der Pilger eintrafen, konnte es mit Schlafsack und Isomatte bewaffnet losgehen. In Begleitung ihrer Schwester und beider Mutter wollte sie deren Fitness kein Klotz am Bein sein, aber dennoch die erforderlichen 100 Km, die für einen echten Pilgerausweis ausreichen, mitgehen. Man verabredete sich in Santiago am Flughafen, fuhr mit dem Zug nach Sarria


Marburg

Wetterau Dorferneuerung

Spielzeugbörse

Schlösser und mehr

Altes Spielzeug, neue Besitzer

Als dritter Schwerpunkt der Stadt Karben ist Groß-Karben nun in das Dorferneuerungsprogramm des Landes Hessen aufgenommen worden. Zuvor schon kamen Zuwendungen in die Karbener Gemeinden Burg-Gräfenrode und Rendel. Damit eine Bürgerstiftung gegründet werden kann, hat Arnold nun einen Zuwendungsbescheid für eine Beratung rund um das Großprojekt Degenfeld`sches Schloss für Groß-Karben übergeben. Letzteres wird als „Herzstück“ der Dorferneuerung angesehen, seit nunmehr sechs Monaten haben Bürger und Bürgerinnen am Entwicklungskonzept gearbeitet. Mit dem Ziel, den alten Dorfkern bis 2016 „zukunftsfähiger zu machen“, möge das kulturhistorische Areal rund um das Schloß nicht nur saniert, sondern auch neuen Nutzungsmöglichkeiten zugeführt werden können. Auch ein Mehrgenerationenhaus sei im Gespräch und im Bereich des Möglichen. Doch dem nicht genug: eine Multifunktionsfläche für Sportmöglichkeiten ist in Planung, ein GroßKarbener Kulturführer soll ins Leben gerufen, sowie an einer Moderation zur Stärkung des Einzelhandels gearbeitet werden. Bislang wurden in Groß-Karben elf private Vorhaben mit 170.000 Euro bezuschusst, das Gesamtinvestitionsvolumen betrug dabei 660.000 Euro.

Wenige Wochen bevor das Weihnachtsfest die Kinderzimmer wieder mit neuem Spielzeug füllt, haben Schülerinnen und Schüler noch einmal die Gelegenheit, sich in ihren Regalen und Puppenkisten reichlich Platz zu verschaffen – und dabei auch das eigene Taschengeld ein wenig aufzubessern. Denn am 7. November veranstaltet die Jugendförderung Marburg wieder ihre traditionelle Bücher-, Sport- und Spielzeugbörse. Von Playmobilhäusern über Tischspiele bis hin zu Fahrrädern: Sämtliches Spielzeug, das Kinderaugen erstrahlen lässt, kann hier ver- und selbstverständlich auch gekauft werden. Vom Verkauf ausgenommen sind lediglich Kriegsspielzeug und illegale bzw. kopierte Spielsachen. Auch erwachsene und gewerbliche Verkäufer sind auf der Spielzeugbörse nicht zugelassen; verkaufen dürfen nur Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 16 Jahren nach Erwerb einer der mehr als 380 Tischkarten für je 6 e€. Die Marburger Spielzeugbörse wurde in den letzten Jahren immer sehr gut besucht und verschaffte den kaufenden und verkaufenden Kindern die ersten kleinen Geschäftserfolge. Neben kleinen und großen Spielzeugwünschen wird mit Kuchen, Waffeln, Würstchen sowie kalten und warmen Getränken auch für das leibliche Wohl der Börsenbesucher gesorgt.  Die Spielzeugbörse findet am Sonntag, 07. November, von 10 bis 15 Uhr in der Sporthalle GeorgGaßmann statt.

Unterricht

Auf in die Zukunft!

Neues Online-Fundbüro

Quer durch alle Schulformen zieht in die Klassenzimmer der Region der technische Fortschritt ein. „Bis Ende des Jahres werden wir insgesamt 150 interaktive Whiteboards an den 89 Wetterauer Schulen installieren“, erklärt Stephan Wülfing, Leiter des Medienzentrums Wetterau. Ein Exemplar mit einer Diagonale von 77 Zoll kostet rund 3000 Euro. Es besteht aus einer Kunststoffplatte und ist unempfindlich. Mit einem Beamer, der direkt über dem Brett angebracht ist, können Programme eines Laptops an das Board projiziert werden. Über dem Brett ist eine optische Erkennungsapparatur angebracht. „Sie können mit einem Stift oder einfach mit dem Finger auf dem Brett schreiben und die Software erkennt das Geschriebene“, so Wülfing weiter. Ohne Verzögerung nimmt das Programm das aufgezeichnete wahr. Ein Plus für den Lesekomfort der Schüler: „Das Programm hat eine Handschrifterkennung“, erzählt Wülfing. Damit wird auch das schwierigste Gekrakel in gut leserliche Druckschrift übertragen.

zurück und los ging‘s per pedes durch Galizien zurück zur Kathedrale in Santiago de Compostela.

Fragen des Monats FRIZZ: Was war Deine Motivation trotz langer Gehbehinderung?

Sylvia Schweitzer: Die Flucht aus der schnellebigen Zeit, die es kaum erlaubt, zu sich selbst zu finden, war mein großer Antrieb, der Weg ist

das Ziel und der Pilgerweg hat für mich etwas Sakrales. Mal weg von Handy, Patienten, Spielkonsolen der Kinder, Fernseher, eigene Grenzen finden. Dazu gab es während neun Tagen ausreichend Gelegenheiten und ich konnte dafür viele neue Erfahrungen sammeln. FRIZZ: Was waren für Dich besondere Momente auf dem Pilgerpfad?

Sylvia Schweitzer: Die Lockerheit, die auf einmal eintritt, nachdem man bergauf ständig am Limit war. Wildfremde Leute, die sich gegen-

Wer (online) suchet, der findet... Menschen verlieren Dinge. Ständig. Und Menschen finden Dinge. Und wenn es sich dabei um ehrliche Menschen handelt, dann geben sie den gefundenen Gegenstand im Fundbüro ab. Dort kann der Gegenstand dann von demjenigen, der ihn einst verlor, abgeholt werden. Doch in Marburg muss man zu diesem Zwecke nicht wiederholt ins Stadtbüro gehen, um sich nach dem verlorengegangenen Gegenstand zu erkundigen. Seit kurzem kann man vorab im Internet recherchieren, ob Handy, Schlüsselbund und Co. von ehrlichen Findern abgegeben wurden. Die Suche im Online-Fundbüro erfolgt dabei mithilfe umfangreicher Recherchekriterien – das Suchergebnis beschreibt den gefundenen Artikel, den Ort des Auffindens und bis zu welchem Datum der Gegenstand im Fundbüro verwahrt wird. So leicht fand noch kein liegengelassener Geldbeutel den Weg zurück zu seinem Besitzer. seitig halfen, der Blick vom Berg der Freude, „Monte do Gozo“, auf Santiago und die Kathedrale. Aber auch die Erkenntnis , dass unterwegs in Dörfern Leute leben, die fast ohne Wasser oder Strom in ärmlichen Verhältnissen ausharren. Aber auch die Übernachtungen in den Herbergen waren teilweise tropfnass und schlaflos. FRIZZ: Hat dieses Vorhaben etwas religiöses für Dich?

Sylvia Schweitzer: Ich bin evangelisch, interessiere mich aber auch

F R IZ Z

für katholische Symbolik. Als ich dann hörte, dass der Namenstag von Jakobus am 25. Juli auf einen Sonntag fiel, wusste ich dass wer in diesem Jahr den Jakobsweg geht alle Sünden erlassen bekommt. Das hatte schon was Sakrales. Außerdem habe ich Hape Kerkelings Werk gelesen, der mich ein bisschen inspirierte: Mal für eine gewisse Zeit mit sich beschäftigen und den inneren Mittelpunkt finden gehört auch dazu.

November 2010

7


Jagd

 Text und Fotos: Ellen Bergmann

Waidmanns Heil! Samstagmorgen, Treffen um neun. Für die rund 60 olivgrün gekleideten Männer und Frauen, die an der Hütte am Waldrand eintreffen, ist es Routine; sie sammeln sich in der Saison nahezu an jedem Wochenende in immer wechselnden Revieren. Nur ihren Hunden ist die Aufregung des Tages anzumerken. Sie freuen sich anscheinend mächtig auf ihre bevorstehende Aufgabe. Für so manches Wildschwein aber wäre es angesichts dieses Auflaufes besser sich schleunigst zu verdrücken, möchte es noch ein bisschen was vom Leben haben.

Gejagt wird bei jedem Wetter

E

s regnet in Strömen. „Eigentlich macht das Jagen mehr Spaß, wenn das Wetter schön ist“, stellt Jäger Ralf Hartmann mit einem Lächeln fest und zieht sein olivgrünes Regencape noch ein wenig enger um sich. Eine Feststellung, bei der vermutlich so mancher Zeitgenosse die Stirn in Falten legen würde. Kann einem das Töten von Tieren wirklich Spaß machen, egal bei welchem Wetter? Eigentlich hatte ich an diesem Tag vor, Joachim Wierlemann zu

begleiten. Er ist, wie Ralf Hartmann, ebenfalls passionierter Jäger, heute aber nicht als Schütze, sondern als Hundeführer im Einsatz. Doch für die Treibjagd im dichten Dickicht des Waldes am Aartalsee ist mein Outfit angesichts des nicht enden wollenden Regens einfach nicht geeignet. Bereits nach wenigen Minuten bin ich gezwungen, auf den geschotterten Weg zurückzukehren, an dem Ralf Hartmann mit seinem Jagdgewehr Position bezogen hat.

Kaum dass ich mich auf den Rückweg begeben und gerade einen Zweikampf mit einem Brombeerbusch erfolgreich gemeistert habe, höre ich die ersten peitschenden Schüsse – und in weniger als drei Meter Entfernung rast eine Bache an mir vorbei. Sie rennt um ihr Leben. Keine Ahnung, ob sie es letztlich geschafft hat. Zunächst einmal bin ich nur dankbar für meine orangefarbene Jacke. Im nahezu undurchdringlichen Dickicht hätte es sonst schnell zu Ver-

Ist die Jagd Naturschutz ? „Ganz klar“, sagt dazu der passionierte Jäger Joachim Wierlemann und fügt hinzu: „Eben weil ich Jäger bin, bin ich auch Naturschützer.“ So sei es zum Beispiel notwendig, Bäume durch die kontrollierte Regulierung des Wildbestandes vor übermäßigem Verbiss zu schützen. Auch die Einrichtung von Ruhezonen oder die Schaffung von Äsungs- und Deckungsflächen für das Wild sei angewandter Naturschutz, da in Wildäckern oder Hecken auch seltene Reptilien, Vögel oder Insekten einen neuen Lebensraum fänden. Darüber hinaus gehörten die Pflege von Streuobstwiesen oder die Anlage von Laichgewässern am Waldrand zu den typischen

8

November 2010

Naturschutzmaßnahmen der Jäger. Tatsächlich sind die meisten Jagdverbände laut Bundesnaturschutzgesetz heute als Naturschutzverbände anerkannt – zu Unrecht, wie beispielsweise der Naturschutzbund Deutschland e. V. (NABU) reklamiert. Denn nach Meinung des NABU lassen gerade Jagdpraxis und Jagdrecht eine Orientierung an Nachhaltigkeitsprinzipien vermissen. So habe Deutschland heute durch die gezielte Fütterung des Wildbestandes und eine selektiv auf Trophäen ausgerichtete Bejagung die höchsten jemals registrierten Schalenwilddichten (Rothirsch, Reh und Wildschwein). Diese künstlichen Wilddichten aber führten

zur Beeinträchtigung von Ökosystemen und Schäden in der Land- und Forstwirtschaft. Und auch die Tatsache, dass vermeintlich konkurrierende Nutzer wie Wiesel oder Iltis von den Jägern verfolgt würden, um den eigenen Jagderfolg sicherzustellen, widerspreche dem Naturschutzgedanken. Die Organisation Tierrechte Aktiv e. V.

F R IZ Z

ist der Ansicht, dass die Population der Wildtiere eben durch das Bejagen zunehme. So erhöhe der Jagddruck die Reproduktionsraten der betroffenen Tiere, was ausschließlich den an der Maximierung ihrer Abschusszahlen interessierten Jägern diene. Die Bestandsdichten von Wildtieren regelten sich aufgrund von Nahrungsangebot, Territorialität sowie sozialen und physiologischen Faktoren aber auch in der Kulturlandschaft ohne menschliches Zutun. Wobei trotzdem die Frage bleibt, ob das Ergebnis dieser natürlichen Regelung immer mit den Lebensinteressen der menschlichen Population vereinbar wäre.


Jagdhunde nach getaner Arbeit

wechslungen kommen können. Kaum bei Jäger Hartmann angekommen, hebt er wieder sein Gewehr – und hält dann inne. Aus dem Busch linsen uns zwei Paar verängstigter Augen entgegen. „Es sind zwei Frischlinge“, flüstert Hartmann, „sie wurden von ihrer Mutter im Stich gelassen.“ Und was passiert jetzt mit ihnen? „Wir werden sie später noch schießen müssen, auch wenn es bei den Kleinen wirklich keinen

Spaß macht“, sagt der Mann in bedauerndem Tonfall und fügt hinzu: „Es ist aber besser so für sie. In diesem Herbst finden die Tiere nur wenig zu fressen, da es kaum Eicheln und Bucheckern gibt. Sie würden qualvoll verhungern.“ Die beiden Frischlinge sind für die nächsten 90 Minuten die einzigen Tiere, die wir noch zu Gesicht bekommen. In der Ferne ertönen immer wieder Schüsse und das laute Gebell von Hun-

Gewöhnungsbedürftiger Anblick: Tote Wildschweine nach der Jagd

den. Dankbar trinke ich eine wärmende Bouillon, die Ralf Hartmann dabei hat. Warum ist er, der im wirklichen Leben eine Firma für Heizungsbau hat, eigentlich Jäger geworden? „Ich bin da reingewachsen“, sagt er. „Mein Vater ist auch Jäger und ich habe ihn als kleiner Junge schon begleitet. Ich glaube, ansonsten ist es auch schwer, einen Zugang zur Jagd zu finden. Da muss man einfach reinwachsen.“ 18 Wildschweine, zwei

Rehe und zwei Füchse sind es, die am Ende des Jagdtages ihren Platz auf dem Teppich aus Tannenzeigen finden, an dem die Jagdbläser zum Abschluss die „Strecke verblasen“. Es ist wirklich nicht ganz leicht, bei diesem Anblick einen Zugang zur Jagd zu finden. Zu einer abschließenden Bilanz des Tages gefragt sagt ein älterer Jäger: „Ich bin nass geworden.“

Aus der Region und für die Region: ASW - die bessere - Wahl! Wahl-Premiere: Am 20. und 21. November ist es soweit. An diesem Wochenende präsentieren wir Ihnen mit attraktiven Partnern aus der Region den neuen BMW X3. Seien Sie unser Gast und entdecken Sie den Fortschritt an Technik, Komfort und Fahrfreude, den unsere Entwickler mit dem neuen SAV möglich machen. Ganz gleich, ob Sie Sportutensilien transportieren, einen Pferdeanhänger ziehen oder einfach nur mit Freunden einen Ausflug in den Winter unternehmen wollen, der X3 wird Sie begeistern. Die Präsentation des neuen BMW-Allrounders wird an diesen Tagen unterstützt vom ProShop des Golfparks Winnerod, der Firma Expert Klein mit mobilen und stationären Neuheiten von der IFA, der geschulten Visagistin Petra Holtgrefe, die Sie auf Wunsch mit einem 5-Minuten-Make Up verwöhnen wird und einigen Überraschungsgästen.

Wahl-News 6 x Zukunft Wir freuen uns, dass wir auch in diesem Jahr wieder sechs jungen Menschen aus der Region eine Chance auf eine erstklassige Ausbildung geben können. Die neuen ASWWahler heißen Kristina Weimann, Aynur Saban, Ernst Lotz, Tobias Schmuck, Martin Eckes und Maurice Luh. Erfolgreich Wir gratulieren Anne Kittler und Sibell Yavsan zur bestandenen Prüfung zur Automobilkauffrau mit hervorragenden Bestnoten. Wir freuen uns, die beiden nach Ihrer Ausbildung in unserem Unternehmen als erstklassige Mitarbeiterinnen weiter zu beschäftigen.

ASW Wahl GmbH + Co. KG Gottlieb-Daimler-Str.1 Dillfeld 25 Ein Unternehmen der Wahl-Group 35398 Gießen 35576 Wetzlar www.asw.de Telefon 06 41/6 10 66-0 Telefon 0 64 41/91 07-0


Gesellschaft

 Redaktion: Meike Spanner, Franziskus Bayer, Markus Fritsch

Jugend von heute „Verdorben, assi und verroht“ oder zumindest „faul und computersüchtig“: keine geradeso dem Jugendalter entwachsene Generation scheint sich zu schade zu sein, mit solchen Worten über die heutige Jugend herzuziehen. In Wahrheit ein verdammt alter Hut, denn schon die Philosophen der Antike witterten just bei der nachwachsenden Generation viel Ungemach. Doch meist kommt es besser als man denkt - und selbst in sogenannten Problemvierteln gibt es viel positives Potential. FRIZZ hat sich dort umgesehen, wo tatsächlich etwas getan wird: Für, mit und von Jugendlichen.

Gießen Learning by HipHop

T

reffpunkt ist das Jokus in Gießen. Hier kommen wöchentlich zwei bzw. inzwischen sogar drei Mal an HipHop interessierte Jugendliche zusammen und widmen sich den unterschiedlichen Facetten dieser Kultur, nämlich dem Rap, DJing, Breakdance und auch der Graffiti-Kunst. Sie tun es mit Begeisterung und nicht zuletzt mit besten Ergebnissen. Das, was zum Beispiel die Breakdance-Gruppe auf’s Parkett legt, ist beeindruckend. Akrobatisch und gleichzeitig choreografisch wird das Ganze angegangen und ihr Einsatz muss sich nicht

10

November 2010

Projektteilnehmer im Jokus

hinter dem von leistungsorientierten jungen Sportlern in Vereinen verstecken. Auch die rappenden Jungs und Mädels sind inzwischen eine eingeschworene Truppe und sie sind mit Herzblut bei der Sache. Reime texten und Songs komponieren ist das eine, sie hinterm Mikro entsprechend sprechzusingen ein weiteres und dazu kommt natürlich die technische Detailarbeit am Rechner. Beats hinterlegen, recorden und allgemein mit der Technik des Computers umgehen. Zum einen haben sich feste Mitstreiter, die regelmäßig zusammenkommen herauskristallisiert. Zum anderen ist es nach wie vor ein offenes Projekt und der Freitag dient dazu, neuen Jugendlichen, die sich dafür interessieren eine Tür zu öffnen. Es kommen immer wieder neue Leute hinzu, niemand soll ausgeschlossen werden. Auch bei der inzwischen festen Gruppe

brachte zunächst der eine den anderen oder auch die andere mit. Freundschaftliche Bande wurden erweitert durch die gemeinschaftliche Kreativarbeit der Zusammenhalt gestärkt. Ganz „nebenbei“ lernen sie viel, nämlich zum Beispiel Anwendung von Computerprogrammen in Sachen Tontechnik und gestalten eine eigene Homepage. Auch präsentieren sie regelmäßig ihr Können, die Jokus Allstars treten öffentlich bei HipHop-Jams auf und messen sich mit anderen. Der Background der Jugendlichen ist durchaus verschieden. Die einen interessierten sich vor dem HipHop-Projekt eher für andere Musikstile wie Rock, Metal oder Indie oder sind open minded und offen auch für andere Stile. Für andere wiederum ist der Rap die wichtigste Musikrichtung und Ausdrucksform und war es auch schon immer. Natürlich gibt es Träume, wie „beruflich Musik machen zu können“, doch sind sich alle bewusst, dass „die Luft in diesem Geschäft sehr dünn ist“ und nur die allerbesten sich mit HipHop auch eine Existenz sichern können. Sinnvolle Freizeitbeschäftigung steht an erster Stelle, wobei der Erwerb von wertvollen Skills, die auch für eine spätere Berufsausbildung wichtig sind, mehr als nur ein guter Nebeneffekt ist.

FRIZZ

Reim-recording

D

as Projekt hat den Titel „Berufliche Qualifizierung und Integration von Jugendlichen über die Vermittlung von Praktika, die Gestaltung einer Homepage und die Beschäftigung mit jugendaffinen Kulturformen – hier HipHop“ und es gibt eine Förderung durch den europäischen Sozialfond. Das Projekt läuft seit dem 1. März 2010 und wird geleitet und begleitet von Sozialarbeiter Markus Lotz, der selbst seit Jahren in der HipHop Szene aktiv ist. Am Jahresende geht es neuerlich um die Verlängerung, das heißt vor allem um Mittel, die nötig sind um das Projekt am Laufen zu halten. Aber auch Sponsoring und eine andere Trägerschaft stehen zur Debatte, damit es weitergehen kann.  Infos gibt es unter www.hiphopsasa.de  Am Samstag, den 11.12. findet ein HipHop Jam statt, nachmittags gibt es Workshops und abends dann Jam.

Fortsetzung nächste Seite 


Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen

Alt werden lohnt sich. Mit der Sparkassen-Altersvorsorge.

S Sie können zwar nicht ewig jung bleiben – aber sich aufs Alter freuen. Mit einer Sparkassen-Altersvorsorge entwickeln wir gemeinsam mit Ihnen ein auf Ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnittenes Konzept für die eigene Vorsorge und zeigen Ihnen, wie Sie alle staatlichen Fördermöglichkeiten sowie eigene und betriebliche Leistungen optimal für sich nutzen. Vereinbaren Sie jetzt ein Beratungsgespräch in Ihrer Geschäftsstelle oder informieren Sie sich unter www.sparkasse.de. Wenn’s um Geld geht – Sparkasse.


Gesellschaft

Planungsphase in Friedberg

Friedberg Was die Jugend aus sich macht

D

FIS Weltcup

Skispringen

Willingen 28. - 30. Januar 2011

Ticket-Hotline: 0 18 05 - 754 777 www.weltcup-willingen.de sprenger druck, Korbach

12

November 2010

ie Wetterauer Kreisstadt Friedberg würde wohl niemand als sozialen Brennpunkt bezeichnen. Damit das so bleibt und die Jugendlichen nicht auf der Straße herumlungern müssen und sich sinnvoll beschäftigen können hat das Stadtparlament schon vor geraumer Zeit den Bau einer Jugendfreizeiteinrichtung beschlossen. Die Bagger haben ihre Arbeit getan, die Maler schwingen die Pinsel und ab November soll das Angebot der Stadtjugendpflege in den neuen Räumen am Burgfeld starten. „Die Impulse zu den Angeboten sollen von den Jugendlichen kommen“, erklärt Lukas Hölzinger. Er betreut die Jugendeinrichtung zusammen mit drei weiteren Mitarbeitern der Stadtjugendpflege. Ein typischer Tag im neuen Haus am Burgfeld könnte dann so aussehen: Um 15 Uhr wird das Café geöffnet, ein Betreuer ist immer anwesend. Hier gibt es neben der Möglichkeit zu reden auch Spezialitäten aus der Kaffeemaschine. „Die Preise werden jugendgerecht“, so Hölzinger. Bei den potentiellen Kaffeebesuchern kommt das besonders gut an: „Abgesehen davon, dass man mit Gleichaltrigen zusammen ist, reißt eine Tasse Kaffee kein so großes Loch in das Taschengeld“, freut sich der 15-jährige Karl. Ab 15.30 Uhr könnte dann ein Werkstattangebot losgehen: „Am Anfang wird beispielsweise eine Kletterwand im Garten gebaut“,

F RI Z Z

so Hölzinger. Dabei sollen interessierte Jugendliche mithelfen können. Die Kletterwand wird an zwei Stahlcontainern befestigt – sozusagen die Garage für Fahrräder und Werkzeug des Biketreffs, der dann ab 17 Uhr beginnen könnte. Die 16-jährige Jennifer interessiert sich vor allem für das Dach der beiden Container, denn dort wird eine Terrasse entstehen. Zugänglich nur für diejenigen die die Kletterwand bezwungen haben. „Sich fit halten und danach in der Sonne ausruhen“, sagt Jennifer lächelnd und hofft auf viele Sonnentage im November. Neben der Außenanlage (Sitzecke, eigener Apfelbaum, Basketballkörbe) haben die Innenräume auch einiges zu bieten. „Die Merzweckhalle lässt sich sowohl als Sporthalle als auch für Theateraufführungen oder Konzerte nutzen“, erklärt Hölzinger. Demnach wird es offene Sportangebote in der Halle geben: „Endlich eine Möglichkeit Hallensport außerhalb des Unterrichts oder eines Vereins zu machen“, freut sich Micha (16 Jahre). Und sein Kumpel Matthias, der sich eher für Theater und Musik als für Fußball begeistert fügt hinzu: „Mir ist die Bühne in der Halle noch viel wichtiger.“ Schalldicht im Gebäude befinden sich auch zwei Probenräume für Bands, die von jungen Musikern benutzt werden dürfen. Auch Instrumente stehen bereit. „Für die Instrumente kann man sich bei uns einen Pass holen und sie dann im Jugendhaus benutzen“, erklärt Lukas Hölzinger. Die Jugendfreizeiteinrichtung


Gut auf der Rolle in Wetzlar

 Infos unter www.jugend-friedberg.de

Wetzlar Am anderen Ende der Stadt

D

as Wetzlarer Westend gehört mit Sicherheit zu den problematischeren Vierteln der Stadt. Wenn man über die Braunfelser Straße in den Magdalenenhäuser Weg abbiegt, sieht man auffällig häufig Deutsche mit Kampfhunden Gassi gehen. Über 80 Ethnien wohnen im Westend in Wohnblocks, in denen früher Bundeswehrsoldaten untergebracht waren. Dieser Ghettobildung versucht man seit 1999 durch das von Land und Kommune finanzierte Projekt „Soziale Stadt“ entgegenzuwirken. So wurde im Rahmen dieses Projekts auch die Caritas im Westend angesiedelt, die durch Projekte eine Stabili-

Große Sprünge

sierung der sozialen Verhältnisse und das nachbarschaftliche Zusammenleben im Quartier unterstützen soll. Die Caritas bietet Freizeitkurse wie Boxen, Judo, Rollhockey, Ultimate Frisbee, Orientalischen Bauchtanz, aber auch eine Eltern – Kind Gruppe, Senioren-Gymnastik und einen Radfahrkurs für Frauen an. Am beliebtesten ist der Offene Spieltreff in der Freizeithalle. Emrah Krakoc, Plavci Makfiret, Kevin und Marvin Hesse kommen regelmäßig zum Offenen Treff. Emrah hat noch neun Geschwister, die seit sechs Jahren mit zum Treff kommen: „Ich komme gerne hierher, das Spielangebot mit Fußball und Tischtennis ist o.k.“, sagt er. Kevin und Marvin trainieren zwei Mal in der Wochen mit ihren Rollern an der „Half-Pipe“ in der Halle. Wichtig ist der persönliche Beziehung der Kinder und Jugendlichen zur Betreuerin. Seit drei Jahren arbeitet Rebekka Merklinger als angehende Diplompädagogin im Westend: „Die Meisten kenne ich von Anfang an und es hat sich eine persönliche Beziehung aufgebaut, die sehr wichtig ist!“ Ärger gebe es hier auch nicht mehr wie in anderen Stadtteilen, sagt sie. Tatsächlich sei die Kriminalitätsrate seit 2000 stark zurückgegangen. Neben der Caritas gibt es noch andere Träger wie die Katholische Domgemeinde, die Rapkurse und eine Medienwerkstatt anbietet. Das Quartiermanagement sieht die soziale Entwicklung im Stadtteil positiv und fordert eine längere Laufzeit der Programme.

STUDENTENFUTTER. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Ihre McDonald’s Restaurants in Gießen, Linden und Reiskirchen · www.mcdonalds-giessen.de

FRIZZ

9247_2_0285_AZ_59138.indd 1

© 2010 McDonald’s

in Friedberg wird das, was die Jugendlichen daraus machen. Denn sie sollen sich einbringen, ältere Teilnehmer können selber Workshops oder Arbeitsgruppen anbieten. Die Betreuer sorgen für ein Grundangebot und stehen den Besuchern mit Rat und Tat zur Seite.

Bis 31.12.2010 abgeben und genießen 2 Big Mac®

ZWEI ZUM PREIS VON EINEM 50% SPAREN

bei McDonald’s in Gießen, Linden und Reiskirchen Täglich ab 10.30 Uhr, sonn- und feiertags ab 11.30 Uhr Nicht mit anderen Rabattaktionen kombinierbar © 2010 McDonald’s

Bis 31.12.2010 abgeben und genießen 1 von 6 Klassikern* kleine Pommes Frites 0,25 l Kaltgetränk

FÜR NUR

3,99 €

bei McDonald’s in Gießen, Linden und Reiskirchen *Big Mac®, Hamburger Royal TS®, 6er Chicken McNuggets®, McChicken®, Filet-o-Fish®, McRib® Täglich ab 10.30 Uhr, sonn- und feiertags ab 11.30 Uhr Nicht mit anderen Rabattaktionen kombinierbar © 2010 McDonald’s

November 2010

13

25.10.2010 10:47:41 Uhr


That‘s Life  Text und Fotos: Klaus J. Frahm

Druck machen Um zwei wird es hektisch

That´s Life

Es ist eine ausgesprochen unwirkliche Welt, die mich erwartet. Sieben Meter hoch ist der Koloss, der aus vier Öffnungen Zeitungsteile ausspuckt, die dann von Saugnäpfen hochgehoben werden und in einer Riesengirlande nach oben entschwinden. Noch schläft der Koloss allerdings. Es ist 23:10 Uhr und die Zeitung wird noch geschrieben. Ein paar geschäftige Männer sind mit Lappen und Ölkännchen unterwegs auf den Treppen und Gitterrosten, die an jeder Stelle Zugang zu der Riesenmaschine ermöglichen. Helfer im Versand gesucht, stand auf dem Zettel an der großen Pinwand des Verlagshauses. Die Reportage-Rubrik in FRIZZ: hier dokumentieren wir sonst eher verschlossene Einblicke in das echte Leben. Als Quellen dienen entweder die Selbstversuche unserer AutorInnen oder die vertraulichen Informationen Dritter.

D

ie Vorstellung verlief völlig unspektakulär. „Kommen Sie um 23 Uhr in die Druckerei“, hatte der Mann am Telefon gesagt. Die Halle wirkt seltsam verlassen, es ist sehr ruhig, die wenigen Arbeiter wirken wie Zwerge und ich denke an Charlie Chaplins Moderne Zeiten. An einem langen Tisch steht ein Mann, der sich mir als Werner vorstellt. Werner wird mich einarbeiten. „Die Drucker verdienen mehr als wir“, klärt er mich zunächst auf. Die halten eben zusammen, setzt er hinzu. „In der Packerei ist doch einer dem anderen sein Teufel“, schließt er den Monolog ab. Dann erklärt er mir, was ich zu machen habe. Die verschiedenen Zeitungsteile werden automatisch zusammengelegt und fallen dann aus einem Schacht auf einen Tisch. Immer fünfzig Stück werden automatisch heraus geschoben und die muss ich auf einen Wagen setzen. Klingt einfach.

14

November 2010

Zunächst passiert aber gar nichts. Eine lustige Gesellschaft steht bei den Tischen, trinkt Cola oder Kaffee und wartet. Gemütliche Sache. Es werden Witze erzählt, oder Anekdoten aus dem Arbeitsleben. Werner verschwindet immer mal kurz. Die anderen schauen sich vielsagend an. Nach kurzweiligen drei Stunden geht es plötzlich los. Ein anschwellendes Heulen und Rattern kündigt die Zeitungen an. Alle gehen an ihre Positionen. Das Heulen schwillt wieder ab, stattdessen hört man jemanden fluchen. „Nachtarbeiter haben immer schlechte Laune“, sagt Werner gut gelaunt, „besonders die Drucker.“ Nach ein paar Minuten schwillt das Heulen und Rattern wieder an und nach kurzer Zeit spuckt die Maschine Zeitungen aus. 25 000 in der Stunde. Das sind mehr als 400 in der Minute. Sechshundert passen auf den Karren. Nach zehn Minuten bin ich schweißgebadet. Die Stapel sind sauschwer, wenn Werner den Karren holt und einen anderen hinstellt schieben sich die Stapel bedenklich an den Rand des Tisches. Ich befürchte, dass das nie aufhört. Es rattert, heult, Leute brüllen sich etwas zu, ich hasse Zeitungen. Dann wird es wieder still. 70 Minuten sind vergangen, gefühlte Zeit zehn

Stunden. „War’s das?“ frage ich Werner. „Nee, jetzt kommen die anderen Ausgaben“, grinst der und verschwindet mal kurz. „Der geht zu seiner Spiegelflasche“, sagt Rudi, der bisher noch nichts gesagt hat. Alkohol ist streng verboten. Rauchen sowieso. Zum Rauchen gehen alle kurz vor die Tür. Ich rauche schon lange nicht mehr. Um vier geht es wieder los. Das Rattern und Quietschen macht mich völlig kirre. Die Minuten dehnen sich zu Stunden. Der Schweiß läuft mir das Gesicht runter. Werner geht es besser. Ein Profi eben, mit Routine. Einmal ist der Wagen schon voll, Werner ist aber nirgends zu sehen. Der Tisch wird bedenklich voller, ich hebe schon Stapel zur Seite. Da endet abrupt der Lärm. Aus dem Raum mit der großen Maschine hört man lautes Fluchen. Die Papierbahn ist gerissen. Hektisch wird das Papier wieder eingefädelt und nach ein paar Minuten läuft der Koloss wieder an. Gut gelaunt hat Werner inzwischen den Papierstau auf Karren und Tisch weg geschafft. „Bei dem Tempo, mit dem das Papier durch die Arbeit an der Rezeption im Hostel Maschine rast, genügt

F RI Z Z

ein Steinchen“, flüstert er mir zu. „Aber wenn die mich erwischen, flieg ich raus“, sagt er noch grinsend. Beinahe hätte ich mich bei ihm bedankt. Inzwischen läuft die Maschine wieder, aber der Rest ist komischerweise nicht mehr so hart. Um halb sechs ist alles erledigt. Die Zeitungen sind auf dem Weg zu den Frühstückstischen, die Maschinen sind gereinigt. Ich will nach Hause gehen. „Wir müssen bis sechs bleiben“, stoppt mich Werner. Jetzt sitzen wir auf den Karren und warten. Werner wirkt ziemlich aufgekratzt und schlägt vor, dass wir noch irgendwo zusammen ein Bier trinken gehen. Ich winke ab. Zu müde. „Das nächste Mal vielleicht“, sage ich. „Kommst Du nächsten Freitag wieder?“ fragt Werner überrascht. „Klar“, sage ich, „aber nur, wenn ich auch eine Spiegelflasche habe.“ Werner sagt nichts. Erst abwarten und dann wird‘s hektisch


10-41 10-41 mirch mirch masala masala

18.10.2010 18.10.2010

Neues Neues Neues INDISCHES RESTAURANT INDISCHES RESTAURANT INDISCHES RESTAURANT in GieĂ&#x;en in GieĂ&#x;en in GieĂ&#x;en

9:20 9:20 Uhr Uhr

Seite Seite 1 1

aktuelles Programm:

. 27. + 28 8. +r2Schloss 7.be Gedern Nov2em

7U#OĂĽ#ONCERTSĂĽ'MB(ĂĽINĂĽ+OOPERATIONĂĽMITĂĽ!#70ĂĽPRĂŠSENTIERT

4!/

... + 28. 8N.ovember Schloss Gedern 2277..++2282872 27 28.. 7em. + . +28 27. + r Nickelchesbe2 r e be b v r Schloss o ovovem berGedern Schloss Gedern Gedern N N em Schloss Gedern N Schloss r NNoovveem rMäärt mbNeovSchloss embeNickelchesGedern Schloss CHrisTMas MOMenTs NickelchesNickelches- Gedern 09.+10.12.10 Giessen Kongresshalle 29.01.11 MarburG Stadthalle 13.+14.05.11 FriedberG Stadthalle

Määrt NickelchesMäärt Määrt NickelchesNickelchesNickelchesMäärt Märchenhafter Weihnachtsmarkt – Schlosshof und Wappensaal –

mit star-Gast PaTriCia KeLLY („The Kelly Family“)

09.12.2010 WeTzLar Stadthalle Märchenhafter -20 Uhr Märchenhafter Weihnachtsmarkt 14Weihnachtsmarkt Märchenhafter Weihnachtsmarkt – Schlosshof und Wappensaal – – Schlosshof und Wappensaal – – Schlosshof und Wappensaal – www.gedern.de GOsPeL eMOTiOns in COnCerT henende chenende

1. Adventwo

Määrt Määrt 4!/

(ehemals Singh’s Restaurant in Marburg) (ehemals (ehemals Singh’s Singh’s Restaurant Restaurant in in Marburg) Marburg)

de 1. Advent chenen enen ch7U#Oü 1. Adventwo 30.12.2010 Giessen #ONCERTSü 'MB(ü INü+OOPERATIONüMKongresshalle ITü!#70üPRÊSENTIERT Uh Adr ventwo dienstags ab 19 Uhr 14-2 Wir empfehlen uns fßr -2001.Uhr 14 dienstags ab 0 UDhi re j a p a n i s c h e -2 dienstagsMärchenhafter ab 19 19 Uhr Uhr Weihnachtsmarkt 4 1 www.gedern.de Tr o m m e l s e n s a t i o n www.gedern.de Ihre – Schlosshof und Wappensaal –www.gedern.de ₏ Bitte12,90 reservieren 12,90 ₏ chenende 1. Adventwo 10% Studi-Rabatt Sie rechtzeitig. $)%ü+5.34ü$%3ü42/--%,.3 07.02.11 MarburG stadthalle Märchenhafter Weihnachtsmarkt Märchenhafter Weihnachtsmarkt 10% Studi-Rabatt 0 Studi-Rabatt 2 14- Uhr 09.02.11 WeTzLar stadthalle MM Veranstalter: Der Magistrat der Stadt Gedern

B U B Weihnachtsfeier. UF FF FE ET T

woc

de

4!/ 7U#OĂĽ#ONCERTSĂĽ'MB(ĂĽINĂĽ+OOPERATIONĂĽMITĂĽ!#70ĂĽPRĂŠSENTIERT

Veranstalter: Der Magistrat der Stadt Gedern

Veranstalter: Der Magistrat der Stadt Gedern

Märchenhafter Weihnachtsmarkt ––Schlosshof und Tägl. wechselndes – Schlosshof und Wappensaal – Schlosshof und Wappensaal Wappensaal –– Tägl. ALFONS Tägl. wechselndes wechselndes Veranstalter: Der Magistrat der Stadt Gedern

!NOTHERüWORLD üANOTHERüTIMEüü澎世夢嚝打漽

$)%ĂĽ+5.34ĂĽ$%3ĂĽ42/--%,.3 $ASĂĽNEUEĂĽ0ROGRA

vEINĂĽUMWERFENDESĂĽ3PEKTAKELh

www.gedern.de der liebenswerte Franzose MITTAGSMENUE (Mo-Fr) MITTAGSMENUE (Mo-Fr) e mitoc demhe Puschel-Mikrofon MITTAGSMENUE (Mo-Fr) vegetarisch ndde Veranstalter: Der Magistrat der Stadt Gedern ochen nende twocheneAen mit auch Tagessuppe ab 5,90 dv A entw . 1 1. dventw23.02.2011 1. Adven mit mit Tagessuppe Tagessuppe ab ab 5,90 5,90 Gi-Kongresshalle

(AMBURGERÂŹ-ORGENPOST

Ă–ffnungszeiten: 11.30 bis Ă–ffnungszeiten: 14.30 + 17.30 bis 23 Uhr Ă–ffnungszeiten: 11.30 bis + bis 23 Frankfurter Str. 66 • 35392 11.30 bis 14.30 14.30 + 17.30 17.30 bis GieĂ&#x;en 23 Uhr Uhr Frankfurter Str. 66 35392 Tel. 06 4169 93GieĂ&#x;en Frankfurter Str. 669••23 35392 GieĂ&#x;en Tel. Fax: 064141-9 2369 6993 94 Tel. 06 06 419923 23 69 93 Fax: Fax: 06 06 4141- 9 9 23 23 69 69 94 94

!NOTHERüWORLD üANOTHERüTIMEü 澎世夢嚝打漽 0 Uhr 14-20 Uh1hr4r -2Gerd Knebel

www.gedern.de www.gedern.de 25.02.11 www.gedern.de $)%ĂĽ+5.34ĂĽ$%3ĂĽ42/--%,.3 ĂĽ0ROGRAMM

www.DIVIICE.de

www.wix.com/kuveni/mirch_masala Veranstalter: Stadt Veranstalter:Der DerMagistrat Magistratder derVeranstalter: Stadt Gedern GedernDer Magistrat der Stadt Gedern

...um was geht‘s hier eigentlich?

$ASĂĽNEUE

Gi-Kongresshalle

!NOTHERüWORLD üANOTHERüTIMEü 澎世夢嚝打漽

Tickets an den bek. VVK-Stellen oder unter www.konzertbuero-emmert.com

M a m aĂĽ0ROGsRAMMĂś h n c h e n :

v EINĂĽUMWER$AFESNDESĂĽĂĽNEUE3PEKTAKELh

ERÂŹ-ORGENPOST 3PEKTAKELh v(AMBUR  EINĂĽUGMWERFENDESĂĽ (AMBURGERÂŹ-ORGENPOST

Ich bin endlich unabhängig. Danke Wohnbau!

I n G i e Ă&#x; e n z u h a u s e. w w w. wo h n b a u - g i e s s e n . d e Februar 2009

35


Musik  Redaktion: Meike Spanner

verlost Preview & Freetickets

FRIZZ rockt! die Herbstzeitlosen

Endless Summer, den haben schon die ollen Hippies besungen, zu Recht. Wer kann schon der trüben Suppe da draußen was abgewinnen? Die Alternative heißt Sound und zwar einen satten. Wir brauchen Bass, Boxentürme, Beats und Burner. Keine Kaspermucke. Geht in die Clubs, lasst es raus, tanzt, als gebe es kein Morgen! Wir haben Tickets und CD-Empfehlungen.

Bakkushan 10.12., Jokus, Gießen

B

03.12., Hessenhalle, Gießen

27.12., Hessenhalle, Gießen

A

ls Dorothee Pesch Anfang der 80er Jahre den Entschluss fasst, Rocksängerin zu werden, betrat sie eine Männerdomäne. Als eine der allerersten Frauen wagt sie den Schritt in ein Genre, in dem sich die Rolle von Frauen bis dato auf das Anhimmeln von männlichen Rockstars beschränkt. Und in dem viele Männer auch der Überzeugung sind, dass dies so seine Richtigkeit hat. Doro irritiert das nicht. Sie gründet eine Band und geht ihren Weg. Schritt für Schritt kämpft sie sich gegen Vorurteile und Barrieren hindurch und heimst durch ihre überzeugte Art bald schon den ersten Respekt ein. Viele Frauen nahmen sie sich zum Vorbild und wurden ebenfalls Sängerin in einer Rock-Band. Rockmusik mit Frauengesang ist – dank Doro – salonfähig geworden. Rockmusik ist keine reine Männerangelegenheit mehr. Bis heute genießt sie, die seit Anfang der 90er unter ihrem Namen „Doro“ Musik macht, allergrößten Respekt. Selbstbewusst hat sie Karriere gemacht, ohne dabei ihre Herzlichkeit zu verlieren.  Info & Tickets (01805)040300, www.dtt-konzerte.de  Unter allen echten Rockern und Rockerinnen unter euch verlosen wir 2 x 2 Tickets für das Konzert. Bitte schickt uns als Gewinnstichwort den Titel des allerersten Doro-Albums per Post oder eMail(redaktion@frizz-mittelhessen.net). Viel Glück.

S

16

November 2010

Neue CDs Belle & Sebastian

Apoptygma Berzerk „Imagine There´s No Lennon“

(Hard:Drive/Soulfood)

Pop-Rock

Eine Rundum-glücklich-Werksschau ist es geworden. Alte elektrolastige Gassenhauer und der neue heiße Scheiß aus ihrer Rock-Ära: Alles drin, alles dran und alles perfekt. Und nun kommen sie wieder auf Tournee und man darf sehr gespannt sein, was die Zukunft bringen wird.

Write About Love (Rough Trade)

Album Nummer Acht des süßen SchottenSeptetts um Sänger Stuart Murdoch enttäuscht mit halbgaren Melodien und verunglücktem Cross-Marketing in Form eines Norah Jones-Duetts leider auf ganzer, wenn auch lieblicher Linie.

[[[[[

[[[[[ Vijay Iyer

Wings

Solo

Band on the Run (EMI)

Kein Weihnachten ohne Beatles: Nach dem kompletten Apple-Katalog und Lennon-Oeuvre darf nun auch Paule seinen größten Solowurf unter’n Baum legen: das 1973er Meisterwerk, wahlweise als 1er, 2er oder 3er Pack mit DVD und Bonustracks.

Jazz

FRIZZ präsentiert

eine Bio ist erschienen und auch ein Film über ihn (Regie: Bernd Eichinger) und sein neustes Album heißt „Zeiten ändern dich“. Ein programmatischer Titel, zugleich einer, der zeigt wie sehr Bushido in Bewegung ist. Er hat sein Schicksal in die Hand genommen, er rappt, produziert und bleibt der Einzelkämpfer, der gute Junge, der mit seinem Label ‚ersguterjunge’ die Trademarks setzt, die anno 2010 den Klang des Zeitgeists bestimmen. Größtenteils selbst produziert – mit einiger Hilfe von alten Wegbegleitern wie Kay und Beatzarre und Konny Reimann überraschenden 04.11., Kulturzentrum, Features wie Großen-Buseck dem Rödelheimer Moses P. – sprechen Sava die 19 Tracks des Albums für sich. Und 13.11.,Pankratiuskapelle, Gießen erst recht im Konzert: Da lebt Bushido Campus Night auf. Dort wird er zu dem Kämpfer für die 20.11., Audimax, Gießen intensiven Momente, die sein gesamtes Boppin B. bisheriges Leben kennzeichneten. Erst 03.12., Jokus, Gießen nahm er Deutschland im Sturm, jetzt geht es hinaus ins vereinte Europa. Es Bakkushan wird spannend bleiben. 10.12., Jokus, Gießen  Info & Tickets (01805)570070, Subway To Sally www.kingstar-music.com. 18.12., Hessenhalle, Gießen  Für das Konzert des Vorzeige-böse-Buben haben wir tatsächlich 2 x 2 Tickets sichern X-mas Rock mit Doro Pesch & Band können und verlosen sie natürlich. Bitte das 27.12., Hessenhalle, Gießen eigene Lieblingslied von Bushido nennen und Das Pack per Post oder eMail (redaktion@frizz-mittel08.02.2011, Jokus, Gießen hessen.net) an uns schicken. Klar soweit?

Indie

Bushido – Zeiten ändern dich

Doro Pesch & Band

[[[[[

F R IZ Z

(Act)

Nach seiner spektakulären Trio-Einspielung aus dem letzten Herbst stellt sich Vijay Iyer auf dem „Label des Jahres 2010“ mit einem Solo-Album vor. Dass er sich in seinem komplexen Spiel auch mit Ellington und Monk beschäftigt, darf man sehr wohl programmatisch verstehen.

Pop

akkushan starteten für Baden Württemberg mit ihrer Single „Springwut“ beim diesjährigen Bundesvision Songcontest in Berlin. Mit Herzblut und großem Einsatz haben sich Bakkushan ihren Weg geebnet. Die erste Station ihrer Reise ist ihr selbst betiteltes Debüt-Album, das im März bei Virgin/EMI erschienen ist und den Einstieg in die Media-Control-Charts geschafft hat. Die dazugehörige erste Single. „Alles war aus Gold“ stieg in die Top20 der deutschen Downloadcharts und die Top100 der Airplaycharts ein. Eine Platte, die mehr ist als cool. Die mutig ist und keine Angst hat zu gefallen, sondern Lust hat zu begeistern und es liebt Spaß zu verbreiten. Bakkushan erzählen Geschichten aus großen Städten. Von dunkler Sonne und trübem Gold. Von Trennung und Kummer um Verlust. Aber Bakkushan ziehen einen nicht runter. Niemals. Wie machen sie das? Sie verbreiten Energie, die einen lockerer durchs Chaos gleiten lässt.  Info & Tickets (01805)040300, www.dtt-konzerte.de  FRIZZ hat 2 x 2 Tickets für das springwütige Konzert am Start und verlost sie unter euch. Einfach den Titel des aktuellen Hits von Bakkushan nennen, an uns schicken und zwar per Post oder eMail (redaktion@frizz-mittelhessen.net) und mit etwas Glück sich die Tickets geschnappt!

[[[[[


DER BEWEGUNGSMELDER

Konzerttipps des Monats des Monats Rainhard Fendrich

Längst vorbei sind die Zeiten, in denen der österreichische Sänger ironische Gassenhauer wie „Macho, Macho“ oder „Oben ohne“ schmetterte. Mit seinem neuen Programm „Meine Zeit“ schlägt Rainhard Fendrich leisere und nachdenklichere Töne an. Eine Gitarre, ein Mikrofon, ein Pianist, einfühlsame Texte und eine ausdrucksstarke Stimme, gewürzt mit frechen Sprüchen und einer Prise schwarzem Humor – fertig ist Fendrichs musikalisches Menü voller Intimität.

Die Stimme macht‘s: Seit über 40 Jahren gilt der Brite Joe Cocker als MusikLegende, was vor allem an der einmaligen Mischung aus Soul- und Reibeisenstimme liegt. Seit seiner unvergesslichen 1969er Woodstock-Performance des BeatlesSongs „With A Little Help From My Friends“ zählt er zu den ganz Großen. Neben zahllosen weiteren Greatest Hits von „Unchain My Heart“ bis „You Can Leave Your Hat On“ wird Cocker heute auch sein aktuelles Album „Hard Knocks“ in der Festhalle vorstellen.

zieht sich „Farewell – The Final Tour“ seiner Ein-Mann-Kapelle Simply Red nun mit ihrem Best of-Potpourri von „Holding Back The Years“ bis „Something Got Me Started“ auch schon geschlagene zwei Jahre durch die Lande. 17.11., Festhalle, Frankfurt, 20 Uhr VVK: 63-74,50 Euro Infos & Tickets (069) 92 00 92 13, www.festhalle.de

Die Fantastischen Vier

Deutschlands HipHop-Urgesteine wollen‘s nochmal wissen: „Für Dich Immer Noch Fanta Sie“, das im Mai diesen Jahres veröffentlichte achte Album des Quartetts ist alles andere als ein lustloses

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Die Marquise von O.,

Kammerspiele, 20:00

Frankfurt, Theaterhaus

Hein-

Marburg, Black Box im Theater am Schwanhof Schwe-

stern von Theo Fransz, 11:00 Rumble - Hip-Hop-Theatre Renegade, 19:30

Marburg, Stadthalle

Party/Disco Frankfurt, Feinstaub

Neptune Noises & Venus Voices, 19:00 Frankfurt, Odeon Monday Night Jamz, 22:00 Frankfurt, Velvet Club Krazy Mondays, 22:00 Giessen, Agostea Ü30-Party, 20:00 Gießen, Ulenspiegel Independent tanzbar feat. Harry Kane, 21:30

Frankfurt, Brotfabrik

Ólafur

aVid* & The Rising Rockets, 21:00

Frankfurt, Dreikönigskeller

Matthew Scott, 22:00

Frankfurt, Festhalle

Garrett, 20:00 20:00

Tarot,

Frankfurt, Ponyhof

I Might

Hanau, Culture Club

Bock-

Be Wrong, 21:00 band, 20:00

Marburg, Waggonhalle

Cardozo, 20:00

Duo

A Night to Dismember, Metal, Blackmetal, Death-Metal, 21:00

Musik Frankfurt, Batschkapp

Syndicate, 20:00

Frankfurt, Oper

Walküre, 19:30

Vortrag zu die

Big John Bates & The Voodoo Dollz, 21:00 Frankfurt, Festhalle Linkin Park, 20:00 Frankfurt, Jazzkeller Modern Spheres, 21:00 Frankfurt, Nachtleben 999, 20:00 Frankfurt, Orange Peel Blues Session mit Tommie Harris & Friends, 20:00

Human Checkpoint – Winter in Qualandia, 20:30

Sonstige Gießen, Irish Pub

21:00

690. Katha-

Pub Quiz,

Ob Susanne Kerner, Deutschlands altersloses Pop-Sternchen, heute noch die Achselhaare buschig trägt, wissen wir nicht; bestens dokumentiert dagegen ist

2.

Dienstag

Bühne

Dreieich, Bürgerhaus Sprendlingen Über Wasser –

Simply Red

Marburg, Kulturladen KFZ

My New Zoo, 20:00

Neu-Isenburg, Hugenottenhalle Das Feuerwerk, 20:00

private Kontakt anzeigen ab Euro!

5,–

Offenbach, Hafen 2

Heinrich der Fünfte, 11:00, 14:30

ihre eindrucksvolle Karriere von den NDWAnfängen über die Nummer 1 in England und den USA mit „99 Luftballons“ bis hin zum größten Comeback, das die deutsche Musikszene je gesehen hat. Zeit für Nena, sich also mal ein bisschen zurückzulehnen und in der Alten Oper Frankfurt ihr allererstes Unplugged-Konzert in 30 Jahren Karriere zu spielen. 27.11., Alte Oper, Frankfurt, 20 Uhr VVK: 52-65 Euro Infos & Tickets: (069) 143 40 400, www.alteoper.de

Friedrichsdorf, Garniers Keller Heino Trusheim - Höhe-

punkte, Kabarett, 20:00

Nidda - Bad Salzhausen, Parksaal Johannes Scherer:

Scherereien reloaded 2.0, 20:00

Party/Disco Frankfurt, Club Travolta

Bounce!, Hip Hop & RnB Classix, 23:00

Frankfurt, Dreikönigskeller

Club Exotica, Surf, 50’s/60’s, 22:00 Bankers & Brokers After Work Party, 17:00

Frankfurt, Euro Deli

bisschen besser, Travestie, 19:00

Party/Disco

21:00

Die Sterne,

Billy & the Fendermen, 20:00

Vortrag Darmstadt, Centralstation

Frankfurt, Hessisches Literaturforum im Mousonturm

Das Syndikat, Lesung, 20:00

Human Checkpoint – Winter in Qualandia, 20:30

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Extrem laut und un-

glaublich nah. Folge 4, Szenische Lesung, Box, 20:00 Marburg, Waggonhalle Eine Gartenreise durch England und Jersey, 20:00 Wetzlar, Franzis Lesung mit Frank Schulz, 21:00

Sonstige Butzbach, Altstadt

rinenmarkt, 12:00

Disco, 21:45

Feinstaub, 19:00

Antenne

Frankfurt, Final Destination

Cabaret Bizarre, Dark Wave, Gothic, Elektro, 21:00

Frankfurt, Luckys Lm 27

Flirtparty, Gay, 20:00 I Love Disco, Disco Classics, House, Black, 23:00 Frankfurt, U60311 Die Hausordnung, 22:00 Frankfurt, Velvet Club Disco Frankfurt, 22:00 Gießen, Scarabée Der Untergrund lebt mit DJ Lecur, 22:00 Frankfurt, Monza

Gießen, Tanzzentrum Astaire‘s Tanzparty für Paare

und Singles: Come Together, 20:30 Big After-

Hanau, Culture Club

Offenbach, KJK Sandgasse

690. Katha-

Offenbach, M. Schneider Offenbach GmbH & Co. KG

M. Schneider - Große Foto-StylingAktion, 9:30

3.

Kör-

Frankfurt, Theaterhaus

- nach Theodor Fontane, 19:30

Mühlheim, Gerdas kleine Weltbühne Immer noch ein

Frankfurt, Feinstaub

Gay, 19:30 3. Sinfoniekonzert m. Werken v. Barber, Bernstein, und Mendelssohn Bartholdy, 20:00

Bernd Stelter - Mittendrin!, 20:00

perspracheTraining, 20:00 Quast spielt..., 20:00

immer oben - von Dirk Lauke, 19:30

Marburg, Fürstensaal im Landgrafenschloß Effi Briest

Gießen, Stadttheater

Nach China, 20:00

Frankfurt, Oper

Marburg, Black Box im Theater am Schwanhof Wir sind

Frankfurt, APT Insane?!, 21:00 Frankfurt, Brotfabrik Salsa

Frankfurt, Die Käs

Frankfurt, Galli Theater

blaue Meer, Kammerspiele, 20:00 Die heilige Johanna der Einbauküche, Kultkomödie von Willy Russel, 20:00 Gießen, Kongresshalle Urban Priol: Wie im Film, 20:00

Frankfurt, Pulse & Piper Red Lounge Franca Morgano,

Frankfurt, Romanfabrik

Frankfurt, Romanfabrik

Butzbach, Altstadt

Sonic

Frankfurt, Das Bett

Bernhard Schlink - Sommerlügen, Lesung, 20:00

Vortrag

rinenmarkt, 12:00

Nena

Frankfurt, Volkstheater

Sunglasses After Dark, Assorted Alternatives, 19:00

David

Frankfurt, Nachtleben

20.11., Festhalle, Frankfurt, 20 Uhr VVK: 37,75-46,95 Euro Infos & Tickets: (069) 92 00 92 13, www.festhalle.de

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Ödipus, 19:30; Das

Frankfurt, Final Destination

neu! Alexi-

sonfire, 20:00

Arnalds, 20:00

Alterswerk. Dazu passt, dass die ruhelosen Thomas D, Smudo, Michi Beck und And.Ypsilon nun nach zig Open Air-Konzerten im Sommmer nun noch eine ausgedehnte Hallentournee nachschieben. Und haben sie uns nicht schon 1992 mit „Die Da“ gezeigt, dass Stuttgarter entgegen ihrem Ruf gar nicht so brav sind?

Frankfurt, Feinstaub

Musik Frankfurt, Batschkapp

Frankfurt, Das Bett

11.11., Festhalle, Frankfurt, 20 Uhr VVK: 41,40-61 Euro Infos & Tickets: (069) 92 00 92 13, www.festhalle.de

Wir kennen das von Tina Turner und Howard Carpendale: So eine Abschiedstournee kann sich ganz schön hinziehen, wenn sich der Künstler selbst noch nicht so ganz sicher ist, zu gehen, und dann auch noch überraschend viele Leute zu den Konzerten kommen. Mick Hucknall hat dasselbe Dilemma, und so

Montag

Bühne

rich der Fünfte, 11:00

09.11., Capitol, Offenbach, 20 Uhr VVK: 26,80-45,20 Euro Infos & Tickets: (069) 80 65 20 52 www.shooter.de

Joe Cocker

1.

Mittwoch

Bühne

Bad Homburg, Deutsches Äppelwoi-Theater Hula-Hoop

& Gummi-Twist, 20:00 Frankfurt, Die Käs Andreas Rebers - Auf der Flucht, 20:00 Frankfurt, Die Schmiere

Peng! Schmiere knallt durch!, 20:00 Frankfurt, Galli Theater Körpersprache Impro Show, 20:00 Frankfurt, Neues Theater Höchst Varieté, 20:00 Frankfurt, raum für kultur der Commerzbank AG

Michelle Spillner, Ist der Hase waschbar?, 20:00

work Party, 19:00

Offenbach, MTW

Time Clash, Partyclassics, Pop, Disco, 22:00

Musik Darmstadt, Centralstation

Soil & Pimp Sessions, 20:30

Frankfurt, Alte Oper

Deutsches Symphonie-Orchester Berlin, GS, 20:00 Letzte Instanz, 19:00 Frankfurt, Jazzkeller JamSession, 21:00 Frankfurt, Batschkapp

Frankfurt, Jazzlokal Mampf

Titus Waldenfels & Lucie Cerveny, 20:30

Frankfurt, Nachtleben

Hackneyed, Undertow & Dust Bolt, 20:00 Tillmann Birr, 21:00 Gießen, Irish Pub Wolfgang Thiele - old songs from the roots, 21:00 Frankfurt, Ponyhof

Marburg, Kulturladen KFZ

Mari Boine, 20:00

Marburg, Waggonhalle

A Tickle In The Heart & Deborah Strauss, 20:00

Vortrag Frankfurt, Deutsche Nationalbibliothek Opiumschlum-

mer und Champagnerrausch, Lesung, 20:00

Frankfurt, Literaturhaus

Autorengespräch, Deutschniederländischer Literaturdialog mit Julia Franck und Arnon Grünberg., 20:00

Frankfurt, Romanfabrik

Human Checkpoint – Winter in Qualandia, 20:30

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Extrem laut und un-

glaublich nah. Folge 4, Szenische Lesung, Box, 22:00

Hanau, Congress Park Hanau

Der Heizungscheck - mit wenig Aufwand viel sparen, 19:00

Hanau, Schloss Philippsruhe

Knopfkino, Lesung & Musik, 20:00

Rosbach, Kulturbahnhof Ober-Rosbach Claudia König

liest aus: Mein Herz so weiß, 20:00

[1


DER BEWEGUNGSMELDER Sonstige Frankfurt, Dreikönigskeller

Movie Night, 22:00

4.

Donnerstag Bühne

Bad Homburg, Deutsches Äppelwoi-Theater Die

Babbel-Show, 20:00

Buseck, Kulturzentrum Buseck Konny Reimann: Moin Moin

Tour 2010, 20:00

Frankfurt, Bäppi‘s Theatrallalla Die Bäppi Ford Klinik,

Frankfurt, Feinstaub

Offenbach, Hafen 2

Frankfurt, Final Destination

Steinau, Erlebnisgastronomie Eulenspiegel Ray Wilson

Blondes Have More Fun, Brit- und Retrorock, 19:00

Mittelalter rockt das Final, 21:00

Frankfurt, King Kamehameha Club King Kamehameha Club

Band & Moniques Mash up, 21:00 Frankfurt, Monza 8 O‘Clock Doc Rock, 20:00 Frankfurt, Odeon Fun Fraternity, 80‘s/90‘s, House, Soul, 22:00 Frankfurt, Ponyhof Feierabend, 19:00 Frankfurt, Silbergold Play, Elektro, Indie, House, 22:00 Frankfurt, Sinkkasten Weird Audio, 22:00 Frankfurt, Stereobar 80er & 90er mit DJ Settka, 21:00

21:00

Frankfurt, Die Käs

- Restlaufzeit, 20:00

Peng! Schmiere knallt durch!, 20:00

Frankfurt, Gallus Theater

Tanz der Heuschrecken, 20:00

Frankfurt, Landungsbrücken Sirius, mon alter ego,

Tanz, 20:00

Frankfurt, Mousonturm

You Show, Theatersaal, Tanz, 20:00

The

Frankfurt, Neues Theater Höchst Varieté, 20:00 Frankfurt, Oper Die Walküre,

17:00

Frankfurt, Sankt Peter

Magdalena, 19:30

Maria

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Mein Kampf, 19:30;

Die Frau, die gegen Türen rannte, Kammerspiele, 20:00 Frankfurt, Volkstheater Die heilige Johanna der Einbauküche, Kultkomödie von Willy Russel, 20:00 Gießen, Stadttheater Lange Theaternacht: C‘est la vie - Tanzstück, 19:30 Marburg, Fürstensaal im Landgrafenschloß Effi

Briest - nach Theodor Fontane, 19:30 Marburg, G-Werk Das Gewicht des Schnees, 20:30 Marburg, Kulturladen KFZ

Andreas Rebers: Auf der Flucht, 20:00 Marburg, Waggonhalle Platzregen - Varieté, 20:00 Mühlheim, Gerdas kleine Weltbühne Immer noch ein

bisschen besser, Travestie, 19:00

Offenbach, Theateratelier Bleichstraße 14H Der letzte

Zug, 19:30

Party/Disco Butzbach, Buster‘s Workshop Regroove Meets Different

Soundmix, 21:00

Frankfurt, Club Travolta

Boom!, House, 23:00

Lesung 02.11. / 21:00

[2

private Kontakt anzeigen ab Euro!

5,–

Frankfurt, U60311

Lifestyle, 22:00

& Acoustic Band, 20:00 Todd Wolfe &

Band, 21:00

Frankfurt, Die Fabrik

Oliver Beck, 20:00

Diskussion, Gesellschaftliche Umbrüche in den Niederlanden, 20:00

Darmstadt, Centralstation

Aura Dione, 20:30

Frankfurt, Alte Oper

Zürcher Kammerorchester, GS, 20:00 Therion, 19:00 Frankfurt, Brotfabrik LA 33, 20:00 Frankfurt, Batschkapp

Frankfurt, Dreikönigskeller

Simon Reverb & Dennis Mc Mennis, 22:00 Frankfurt, Elfer Dear John Letter & Nihiling, 21:00 Frankfurt, Jazzkeller Tony Lakatos Quintett, 21:00 Frankfurt, Nachtleben Hocico, 20:00 Frankfurt, NuSoul Dinner at the Thompsons, 21:00

Friedrichsdorf, Garniers Keller Bmaiself, 20:00 Gießen, Irish Pub The Baron

and the Tank - original alternative rock, 21:00

Gießen, Netanya-Saal im Alten Schloss Studio Konzer-

tante, 15:30

Marburg, Szenario im Auflauf Beate Ouzo, Strezz und DJ

Peter Pansky, 21:00

Mühlheim, Schanz

stars, 21:00

The Bob-

Frankfurt, Final Destination

Night Wash, Comedy, 20:00

Strassen von Berlin, 20:00

The You Show, Theatersaal, Tanz, 20:00; Appropriation. Parasiten. Krapp’s Last Tape, Studio, 21:00

Frankfurt, Neues Theater Höchst Varieté, 16:00, 20:00 Frankfurt, Oper Die Zauber-

flöte, 19:00

Tunes, Indie Pop, 19:00

Duck

Tanzlabor vs. Spiegelscherben, Elektro, Gothic, Dark Wave, 22:00

Frankfurt, Jazzkeller

Jazzkeller‘s Swingin-Latin-Funky Dancenite, 22:00

Frankfurt, King Kamehameha Club High Voltage, 22:00 Frankfurt, Monza Mash:Box,

22:00

Frankfurt, Odeon

27 Up Club – Die Party für alle ab 27, 21:00

Frankfurt, Orange Peel

Frankfurt, PUT-Eventbühne

Friedberg, Buchhandlung Bindernagel Peter Härtling

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Mein Kampf, 20:00;

Frankfurt, Pulse & Piper Red Lounge We Love Fridays,

Frankfurt, Titania Event Theater Kaspar Häuser Meer,

Frankfurt, Silbergold

Human Checkpoint – Winter in Qualandia, 20:30 liest aus: Schumanns Schatten, 19:30

Sonstige Gießen, Mathematikum

Führung durch die Kunstausstellung: Was gibt‘ s, denn da zu lachen? von Robert Gernhardt, 18:00 Hanau, Kulturpalast SalsaWorkshops mit Übungsstunde, 19:00

5.

Don‘t Lie, 21:00 Land unter macht‘ s electronisch mit DJ Jimmy, 22:00

Musik

Frankfurt, Feinstaub

Frankfurt, Interkulturelle Bühne Der Hässliche, 20:00 Frankfurt, Internationales Theater Adrienne Haan - Die

Frankfurt, Romanfabrik

Freitag

Gießen, Scarabée

Donnersdance, 22:00

Lesung

Frankfurt, Literaturhaus

Ties

Marburg, Trauma im G-Werk

Frankfurt, hr Sendesaal

Frankfurt, Mousonturm

Vortrag

Electronic

Frankfurt, Velvet Club

The Mar-

Wetzlar, Franzis

neu!

Han‘s Klaffl

Frankfurt, Die Schmiere

ble Man, 21:45

Bühne

Bad Nauheim, Theater am Park Vom Tellerwäscher zum

Geschirrspüler - Kabarett, 20:00

Frankfurt, Bäppi‘s Theatrallalla Die Bäppi Ford Klinik,

21:00

Frankfurt, Café Wiesengrund Pas de deux ... und ande-

re Grausamkeiten, 20:30 Frankfurt, Die Käs Florian Schroeder - Du willst es doch auch!, 20:00 Frankfurt, Die Schmiere Die Party geht weiter – Boni für alle!, 20:00

Frankfurt, Exzess-Halle / Die Dramatische Bühne Don

Juan - Der Mann, dem die Frauen widerstehen, 20:00

Deutsches ÄppelwoiTheater

Alpen-Rock & Leder-Hose am: 05.,12.,19. + 26.11.2010 Im Haus zum Löwen Neu-Isenburg Tickets unter: www.ticketcenter.de od. 0 61 02 – 7 76 65

Frankfurt, Galli Theater

- eine Frau räumt auf!, 20:00

Erna

Frankfurt, Gallus Theater

Tanz der Heuschrecken, 20:00

Kay Konnors & Friends, Musikshow, 20:00

Hedda Gabbler, Kammerspiele, 20:00

20:00

Frankfurt, Volkstheater

Die heilige Johanna der Einbauküche, Kultkomödie von Willy Russel, 20:00 Gießen, MuK Maxime Maurice Faszination Zauberkunst, 20:30 Gießen, Stadttheater Die Orestie - Tragödie von Aischylos, 19:30 Langen, Stadthalle Woyzeck, 20:00 Marburg, Black Box im Theater am Schwanhof Woyzeck

- nach Georg Büchner, 19:30 Das Gewicht des Schnees, 20:30 Marburg, Waggonhalle Platzregen - Varieté, 20:00 Marburg, G-Werk

Mühlheim, Gerdas kleine Weltbühne Immer noch ein

bisschen besser, Travestie, 19:00, 22:00

20:00

Wintermärchen, 20:00

Karate Club, 22:00

Pimmel

Basement, Gay, 22:00; Karaoke Nacht, Pulse, Gay, 22:00 Ach Und Krach, Elektro Ghettorave, 23:59 Frankfurt, Sinkkasten Charity Celebrity, 22:00 Frankfurt, Tanzhaus West

Klangkontinuum, Techno, House, 23:00 Tony Rohr and Friends, 22:00 Frankfurt, Velvet Club Pure House pres. D.O.N.S., 22:00 Frankfurt, U60311

Frankfurt, Walden/First Floor Dirty Disko, 22:00 Giessen, Agostea Campus-

Night mit Dj-Matze, außerdem Bad Girls, Club, 20:00 Ingo Boss, Jeff O., Harri Nemmesis, 22:00 Gießen, Scarabée Seek & Destroy - die Metalparty mit DJ Cel`ardor, 22:00 Gießen, Kunstkeller

Gießen, Tanzzentrum Astaire‘s Tanzparty für Paare

Rödermark, THEATER & nedelmann Shirley Valentine, Seligenstadt, Riesensaal

Apartment, Gay, 22:00

Frankfurt, Ponyhof

Das

Wetzlar, Kellertheater

Der Schlüssel zur Lösung - Kriminalstück von, Michael Brett, 20:00

und Singles: Come Together, 20:30 Club30, Ü30 Party, 21:00

Frankfurt, Club Travolta

Darmstadt, Centralstation

Discotronic, 22:00

Frankfurt, Batschkapp

The Zoo - Partyanimals Welcome, 22:00 Frankfurt, Brotfabrik Pan y Tango, 21:30

Marburg, Nachtsalon

Musik

Heiko Mso & Phunkrealism, 23:00 Yeah!, Mash Ups, 23:00

Frankfurt, CocoonClub

10 Jahre Clubvirus Tour, Lounge: Bad Boys Club, 22:00 Meet The Faggots, Electro, Indie, Pop, 21:00

Frankfurt, Elfer

Tillmann Suhr & Colin’s Friends, 20:30 Rockstah, 20:00

Die TIKI KINGS, eine Exotic Surf Band aus Frankfurt, zelebriert mit wilden Masken als Tiki-Götter gemeinsam mit ihren Bühnentänzerinnen Südsee-Rituale. Unterlegt wird dies mit überwiegend instrumentaler Surf Musik. Live am 05.11. im

DREIKÖNIGSKELLER

ab 21.00 Uhr. AK: 8 Euro Gießen, Café Amélie

Ginger Psychedelic- Bluesrock, 21:00 Actual Proof - jazz-funk, 21:00 Hanau, Kulturpalast Unique Soul Band, 20:30 Gießen, Irish Pub

Marburg, Kulturladen KFZ

The House Jacks, 20:00 I‘ll Fight Fest: Germany, 21:00 Wetzlar, Musikschule 13. Internationale Gitarrentage Wetzlar, 20:00 Wetzlar, Franzis

Vortrag Frankfurt, Literaturhaus

Literarisch-musikalischer Abend, Lesung, 20:00

Sonstige Gießen, Hessenhallen

Leben & Genießen - Die neue Mittelhessenschau, 10:00 Offenbach, Hafen 2 Mulholland Drive, Film, 22:00

6.

Frankfurt, Batschkapp

Maahn & Band, 19:00

la, 21:30

Samstag

Bühne

Bad Homburg, Deutsches Äppelwoi-Theater Hula-Hoop

& Gummi-Twist, 20:00

Bad Nauheim, Badehaus 2

Meerdeutige Comedy mit Günter Fortmeier, 19:30

Bad Nauheim, Theater am Park Ich bin hier - aber nicht

ganz da, Robert Louis, Griesbach, 20:00

Dietzenbach, Bürgerhaus

Nils Petter Molvær, 20:30

Frankfurt, Das Bett

The Polly-

Frankfurt, Nachtleben

Marburg, Kulturladen KFZ Everybody Dance Now! -

Frankfurt, Club Anthrazit

Party/Disco

wogs, 21:00

Frankfurt, Jahrhunderthalle CocoRosie, 20:00 Frankfurt, Jazzlokal Mampf

Hanau, Culture Club

Hitgiganten der 90er mit, DJ Duhnsen, 23:00 International Students Party mit DJ Freddy, 22:00 Mühlheim, 38 Grad Bora Bora Clubbing, Balearic House, Ibiza Tunes, 22:00 Offenbach, Hafen 2 Haters Make Me Laugh, 23:00 Offenbach, MTW La Boum, Sixties, NDW, Deutschpop, 22:00 Wetzlar, Ebene 3 Gow Abi Party mit DJ B-Jordan + Simonsky, 22:00

Butzbach, Buster‘s Workshop Mixedmusic-Party, 22:00 Frankfurt, APT Sundance pres.

Frankfurt, Elfer

Wolf

Äl Jawa-

Frankfurt, Dreikönigskeller

Lutz von Rosenberg Lipinsky Gebrochen Deutsch, Comedy, 20:00

Frankfurt, Bäppi‘s Theatrallalla Die Bäppi Ford Klinik,

21:00 Thomas Reis - Reisparteitag, 20:00

Frankfurt, Die Käs

Tiki Kings, 22:00

Frank Schulz

Götz Widmann Balladen

Franzis, Wetzlar

Jokus, Gießen

„Die meisten Menschen brauchen mehr Liebe, als sie verdienen.“ Dieser Aphorismus von Ebner-Eschenbach entflammte Frank Schulz vor vielen Jahren. Seitdem arbeitete er immer wieder an einem Erzählband, der den Satz in seinen verschiedensten Facetten beleuchten soll. Das Spektrum reicht dabei von familiärer bis zur erotischen Liebe. AK 6,- E (erm. 7,- E)

Götz Widmanns neue CD “Hingabe“ wird von Kritik und Publikum gefeiert, er ist ein Mann, der etwas zu sagen hat, seine Lieder subjektiv und doch allgemeingültig, zum Totlachen und todtraurig, böse und zärtlich, das volle Spektrum menschlicher Gefühle, ein Vollblutmusiker eben. VVK 14,20 Euro (inkl. Geb.)

Info & Tickets: (06441)48767. www.franzis-wetzlar.de

Lesung 04.11. / 20:00 Konny Reimann Kulturzentrum, Buseck Konny Reimann, gebürtiger Hamburger und mittlerweile wohl Deutschlands berühmtester Auswanderer, machte immer schon das, wovon andere nur träumen. Nun erzählt Konny von seinen Begegnungen mit anderen im positiven Sinne „Verrückten“ und von vielen schrägen Erlebnissen im Laufe der letzten Jahre in den USA und von seinem Leben auf „Konny Island“. VVK 22,10 Euro. Info & Tickets: (0180)5040300, www.dtt-konzerte.de

Singer/Songwriter 05.11. / 21:00

Info & Tickets: (0180)5040300, www.dtt-konzerte.de


Franzis

Musik der 20er, 30er & 40er Jahre

IM KULTURZENTRUM WETZLAR E.V.

2.11. Dienstag 4.11. Donnerstag 5.11. Freitag

Frank Schulz (Lesung) Todd Wolfe & Band (Blues Jam Rock) Insyders, Good Weather Forecast, Escape from Reason & Microg Projekt

18.03.2011 Gießen / Kongresshalle

(Ska Punk, Hardcore & Fair Trade) 6.11. Samstag

2injoy & thieme.volpert

(Voice & Guitar Special – Acoustic Night) 9.11. Dienstag 11.11. Donnerstag 12.11. Freitag 13.11. Samstag 17.11. Mittwoch 19.11. Freitag 20.11. Samstag 26.11. Freitag 27.11. Samstag

Diary Of Dreams (Klangwelten) Coryell Auger Sample Trio (Lounge & Funk) Klaeptn (Tribute to Eric Clapton) Janus (Kroatische Songs) The Miserable Rich (Chamber Pop) Murat Topal (Comedy) Bleed Into One, Todd Anderson, Manifestation & Not Your Choise (Hardcore) Telekinesis (Indierock-Pop) Martin Turner’s Wishbone Ash (Classic Rock)

Alle Veranstaltungen beginnen, soweit nicht anders angegeben, um 21 Uhr. Franziskanerstr. 4–6 | 35578 Wetzlar | Tel. +49 (0) 64 41/4 87 67 | Fax +49 (0) 64 41/41 01 50 www.franzis-wetzlar.de | info@franzis-wetzlar.de

04.05.2011 Wetzlar / Rittal Arena TWIST & SHOUT • LET IT BE • SHE LOVES YOU • HEY JUDE • YESTERDAY • YELLOW SUBMARINE • HELP! • IMAGINE performed by

THE SILVER BEATLES 02.04.2011 Gießen / Hessenhalle Karten bei allen bekannten Vorverkaufsstellen oder unter

Ticket-Hotline 06453 / 91 24 70, www.depro-concert.de


DER BEWEGUNGSMELDER Frankfurt, Die Schmiere

Marburg, G-Werk

Frankfurt, NuSoul

Frankfurt, Exzess-Halle / Die Dramatische Bühne Don

Marburg, Szenario im Auflauf Marburger Lyrikkompagnie:

Frankfurt, Odeon

Grundlos erregt!, 20:00

Juan - Der Mann, dem die Frauen widerstehen, 20:00 Erna - eine Frau räumt auf!, 20:00

Frankfurt, Galli Theater

Frankfurt, Gallus Theater

Tanz der Heuschrecken, 20:00

Frankfurt, Interkulturelle Bühne Der Hässliche, 20:00 Frankfurt, Internationales Theater In der Welt der Vam-

pire, Tanz, 19:00

Frankfurt, Kellertheater

Was Ihr Wollt, 20:30

Frankfurt, Mousonturm

The You Show, Theatersaal, Tanz, 20:00; Appropriation. Parasiten. Krapp’s Last Tape, Studio, 21:00

Frankfurt, Naxoshalle/Theater Willy Praml An Goethe

(zum 261ten), 20:00

Frankfurt, Neues Theater Höchst Varieté, 16:00, 20:00 Frankfurt, Oper Hoffmanns‘s

Erzählungen, 19:00

Frankfurt, Papageno-Musiktheater im Palmengarten

Es war die Lerche, Komödie, 19:30

Das Gewicht des Schnees, 20:30

Dann geh doch, 20:00

Marburg, Waggonhalle

regen - Varieté, 20:00

Platz-

Mühlheim, Gerdas kleine Weltbühne Immer noch ein

bisschen besser, Travestie, 19:00, 22:00 Mühlheim, Schanz König Henninger in Transsylvanien, 21:30 Offenbach, t-raum Pfaffenschnitzel, 20:00 Ortenberg, Fresche Keller

„Ich dich auch“ Fabian Schläper, 20:00

Rödermark, THEATER & nedelmann Der Kontrabass, 20:00 Seligenstadt, Riesensaal Das

Wintermärchen, 20:00

Weilburg, Stadthalle Alte Reitschule NervenSegen:

Musik und Todschlag - Kabarettabend, 19:30 Wetzlar, Kellertheater Der Schlüssel zur Lösung - Kriminalstück von, Michael Brett, 20:00

Party/Disco Bad Homburg, Stadtgebiet

5. Bad Homburger Nacht - Sound & Dance, 15 Locations, 19:00

Butzbach, Buster‘s Workshop Abi 2011 - Party, 22:00 Frankfurt, APT Funky Kitchen,

22:00

Frankfurt, Brotfabrik

dance, 21:00

Joy-

Frankfurt, Club Anthrazit

Green Empire, 23:00

Frankfurt, Club Travolta Frankfurt, PUT-Eventbühne

Schaubühne, Wechselndes Programm, 20:00

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Tagebuch eines

Wahnsinnigen, 19:30; Phädra, Kammerspiele, 20:00; Schlafes Bruder, Box, 21:00

Frankfurt, Titania Event Theater Die heilige Johanna

Geil!, Wildstyle Partysound, 23:00 Frankfurt, CocoonClub Envy My Music, Lounge: Bar Sonido, Micro: DJ Katch pres. Delorean, 22:00 Frankfurt, Dreikönigskeller

Soundtrack zum Saufen, 22:00 Beatboxxx Lounge, Funk, Soul, Rock/ abilly, 19:00

Frankfurt, Feinstaub

Frankfurt, Volkstheater

Die heilige Johanna der Einbauküchel, 20:00

Friedrichsdorf, Forum Friedrichsdorf Gretchen 89ff,

Zierpopp, Minimal, Tech, House, 23:59 Heartsclub, 70‘s to 80‘s, 22:00 Frankfurt, Südbahnhof 30 Plus, Ü30 Party, 21:00 Frankfurt, Sinkkasten

Frankfurt, Tanzhaus West

Kabale & Liebe, Techno, House, 23:00 Frankfurt, U60311 Afterburner, 05:00; Technoclub Back to the 90´s, 22:00 Frankfurt, Velvet Club Glow, 22:00 Giessen, Agostea Jack-DanielsParty, 20:00 Gießen, Scarabée Straight to your Ears mit DJ Loki, 22:00 Gießen, Ulenspiegel Ich! Will! Tanzen! feat. Maqz & 12. Schaf, 21:00 Hanau, Culture Club Black Night, 22:00 Marburg, Nachtsalon Funky WG Party mit DeeJay La & Tastenmann, Regman + Mc Nuuggenstein, 22:00 Marburg, NachtsalonKabine We Love Marburg mit

A.d.T., 23:00 Saturday Night Party, Music in the Mix, 22:00 Offenbach, Hafen 2 Neon Love Affair, 23:00 Offenbach, MTW 4 Jahre Monchichi, House, Minimal, Techno, 23:00 Mühlheim, 38 Grad

Offenbach, Robert Johnson

Bad Nauheim, Green Island

Friedrichsdorf, Garniers Keller Fred Kettner - Wenn

Waymond Harding, 20:00 Solo im Bett - Letzte Runde, 21:00 Frankfurt, Die Fabrik Swinger Club, close2jazz, 21:00 Frankfurt, Jazzkeller Annette Neuffer Quintett, 22:00

Gießen, Johanneskirche

Frankfurt, Final Destination

Just Mainscream, Alternativ, NuMetal, Hardcore, 22:00

Frankfurt, King Kamehameha Club OK! Fashion Party, 22:00 Frankfurt, Luckys Lm 27

Frankfurt, Jazzlokal Mampf

Frankfurt, Monza

Lollar, „Das Pianohaus“ KDH Roman Kazak - Phantasien

Bearlounge, Gay, 20:00 Kontor Club Tour, 22:00 Frankfurt, Nachtleben Britpop Strikes Again, 23:00

Die Batschkapp Ramblers, 20:30 Hanau, Kulturpalast Rocktober, 21:30 der Panflöte, 19:30

Rock 02.11. | 20:00 Linkin Park Festhalle, Frankfurt 1996 als eine von vielen NuMetal-Bands gegründet, zählen Linkin Park heute zu den Global Playern der Musikszene. Eingängiger Radiorock ebnete den Weg dorthin, wie Millionen abgesetzter Alben belegen. Da stört es auch nicht, dass das Sextett um Sänger Chester Bannington nun auf dem neuesten „A Thousand Suns“ statt auf Rock-Gitarren auf elektronische Elemente setzt. Infos: (069) 92 00 92 13, www.festhalle.de

[4

Marburg, Kulturladen KFZ

Dritte Wahl & support: Punk Rock Boys, 20:00

Neu Isenburg, Ev. Kirche Gravenbruch Kammerorche-

ster Neu-Isenburg, 17:00 The Oldies, 20:00

Nidda, Lokschuppen

Offenbach, Büsing Palais

Chor für Chor, 16:00

Offenbach, Hafen 2

Valentine, 21:45

Festival 03.11.

Hunter

Offenbach, KJK Sandgasse

Konzert gegen Rassismus und rechte Gewalt, 20:00

Offenbach, M. Schneider Offenbach GmbH & Co. KG M.

Schneider - Duo Prosecco, 11:00

Offenbach, Saalbau Wiener Hof Blue Onions, 20:30 Rödermark, TG-Halle Die

Quietschboys, 20:00 2injoy & thieme.volpert, 21:00 Wetzlar, Musikschule 13. Internationale Gitarrentage Wetzlar, 20:00 Wetzlar, Rittal-Arena Meine Stars hautnah! Die SchlagerTournee des Jahres, 20:00 Wetzlar, Franzis

Wetzlar-Niedergirmes, Bunte Katze Short Line, 21:00

Vortrag Darmstadt, Centralstation

Roger Willemsen: Die Enden der Welt, 20:00

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt 38. Römerberg-

Gespräche, 10:00

Sonstige Frankfurt, Alte Oper

29. Deutscher SportpresseBall, 17:45

Frankfurt, Landungsbrücken 6 Jahre Landungsbrücken

– Der Abend, 20:00

Gießen, Hessenhallen

Leben & Genießen - Die neue Mittelhessenschau, 10:00 Gießen, Irish Pub GuinnessKaraoke mit andy pfälzer, 21:00 Gießen, Mathematikum Führung durch die Kunstausstellung: Was gibt‘ s, denn da zu lachen? von Robert Gernhardt, 11:00 Gießen, Tanzzentrum Astaire‘s Crazy Broadway,

20:00

Neu-Isenburg, Hugenottenhalle CDU-Herbstball, 20:00

7.

Frankfurt, Das Bett

verrückt, dann italienisch, Kabarett, 20:30

The Kraut - Ein Marlene-DietrichAbend von Dirk, Heidicke, 20:00

late, Basement, Gay, 22:00; Just House, Pulse, Gay, 22:00

Frankfurt, Silbergold

Musik

Theaterkabarett, 20:00

Gießen, TiL-Studiobühne

Frankfurt, Pulse & Piper Red Lounge Sweet Like Choco-

16 Years Freebase & Friends, 23:00 Wetzlar, Ebene 3 Black meets House mit DJ Blackpower + DJ Mickey, 22:00

der Schlachthöfe, 20:00

Martin L. - Das Luther-Musical, 19:30 Gießen, MuK Alternative Dance Party mit DJ Elefent + DJ ftk, 22:00 Gießen, Stadttheater Amadeus - Schauspiel von Peter Shaffer, 19:30

Music with Attitude, 22:00 Air Crew Clubbing, House, Classix, Black Beats, 22:00 Frankfurt, Orange Peel That Beatin Rhythm, Soul, R&B, Motown, 22:00 Frankfurt, Ponyhof Swingers Club, 22:00

Sonntag

Bühne

Bad Nauheim, Hotel Dolce

Dornröschen einmal anders Ballettaufführung, 16:00

Bad Nauheim, Theater am Park Der große Heinz Erhardt

Abend - Hans-Joachim, Heist, 20:00 Butzbach, Wendelinskapelle

Frankfurt, U60311

Plattenpeter all Day long@Afterburner, 5:00

Szenen aus Goethes Faust - Einführung: Dr. Kathrin, LevenKeesen, 17:00 Frankfurt, Die Käs Thomas Reis - Gibt‘s ein Leben über 40?, 19:00

Gießen, Tanzzentrum Astaire‘s Tanztee für Paare

Frankfurt, Die Schmiere

Bad Nauheim, Haus der Musik Kinderkonzert der Musik-

Frankfurt, Exzess-Halle / Die Dramatische Bühne Don

Frankfurt, Brotfabrik

Peng! Schmiere knallt durch!, 19:00

Juan - Der Mann, dem die Frauen widerstehen, 20:00

Frankfurt, Internationales Theater To be or not to be...,

19:00

Frankfurt, Mousonturm

You Show, Theatersaal, Tanz, 20:00

The

Frankfurt, Naxoshalle/Theater Willy Praml An Goethe

(zum 261ten), 20:00

Frankfurt, Neues Theater Höchst Varieté, 15:00, 18:00 Frankfurt, Oper Die Walküre,

15:30

Frankfurt, Ponyhof

Improtheater: Falscher Hase, 19:00

Frankfurt, PUT-Eventbühne

Zu Gast bei Frau Schulz....., Travestie, 19:00

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Sozialistische

Schauspieler ..., 19:30; Werthers Leiden, Kammerspiele, 20:00

Frankfurt, Titania Event Theater Die heilige Johanna

der Schlachthöfe, 17:00

Frankfurt, Volkstheater

Die heilige Johanna der Einbauküche, Kultkomödie von Willy Russel, 15:30

Gießen, Stadttheater

Gershwin: Vom Big Apple nach Paris - Tanzstücke, v. Philip Taylor u. Tarek Assam, 19:30 Gießen, TiL-Studiobühne Der Gott des Gemetzels - Komödie von Yasmina Reza, 20:00 Gießen, Tinko Kindertheater -Kleine Bühne Die kleine See-

jungfrau, 16:00

Marburg, Black Box im Theater am Schwanhof Mann im

Ohr - Musiktheater für Kinder, 17:00 Marburg, Waggonhalle Platzregen - Varieté, 19:00 Offenbach, Büsing Palais

Die Zauberflöte – Bravo, bravo Papageno!, 17:00 Seligenstadt, Riesensaal Das Wintermärchen, 18:00 Wetzlar, Kellertheater Der Schlüssel zur Lösung - Kriminalstück von, Michael Brett, 17:00

Party/Disco Frankfurt, Dreikönigskeller

Wochenend Blues mit Niko, Blues, R&B, Rock‘n‘Roll, 22:00 Frankfurt, Feinstaub Strange Cafe, Darkwave, Gothic, Noise, 19:00

und Senioren, 15:00; Discofox Party, 20:30

Musik schule, 15:00 Los!, 20:00

Fertig,

Frankfurt, Das Bett

Steve Wynn & The Miracle 3, 21:00 Frankfurt, hr Lunchkonzert 2, 11:00

So. 07.11. SCHALLPLATTENund CD-BÖRSE mit FILM / DVD / BLU-RAY BÖRSE

Mainz

Kurfürstliches Schloss 11-17 Uhr

Frankfurt, Jahrhunderthalle Soul of Motown, 20:00 Frankfurt, Jazzlokal Mampf

Pedro Soriano, 20:30

Frankfurt, Nachtleben

den Loves Germany, 20:00

Swe-

Frankfurt, TSG Turnhalle Niederursel 3.4 Soul, 11:00 Gießen, Stadttheater 2. Kam-

merkonzert m. Werken v. Barber und Schubert, 11:00 GlasBlasSing, 20:00

Hanau, Culture Club

Langen, Ev. Petrusgemeinde

Mambo, Stomp & Paso Doble, 17:00

Marburg, Kaiser-WilhelmTurm Lisa-Marie Fischer, 11:00;

Duo Santiago: Cafe para dos, 20:00

Neu-Isenburg, Hugenottenhalle Kammerorchester Neu-

Isenburg, 19:00

Vortrag Frankfurt, Cosmopolitan

Der englische Tänzer, Lesung, 11:00

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Extrem laut und un-

glaublich nah. Folge 1, Szenische Lesung, Box, 17:00

Rödermark, Kelterscheune Urberach Den Schal enger

schnallen und in die Ohren spucken, Comedy-Lesung, 20:00

Sonstige Dreieich, Bürgerhaus Sprendlingen Internationales

Frauenfrühstück mit Kultur, Kabarett, Lesung & Frühstück, 11:00

Frankfurt, Eissporthalle

Radcross Europameisterschaft 2010, 9:30

JazzFest Berlin 2010

Hitparaden-Stürmer

Bis 7.11., JazzFest, Berlin

Rittal Arena, Wetzlar

„Made in Europa“ heißt das weit gefasste Motto heuer. Dafür steht die Frankfurter Saxophon-Legende Emil Mangelsdorff ebenso wie die hr Bigband, die mit Joachim Kühn kommt. In weiteren Projekten sind Terje Rypdal und Django Bates vertreten, also durchaus bekannte Musiker. Ansonsten setzt der Programmplaner Nils Landgren auf die Lust des Publikums an Entdeckungen.

Mit dabei sein werden große Namen der Schlager-Szene, wie Brunner & Brunner, Claudia Jung, die Paldauer, Nik P., Andreas Martin, die Cappuccinos und Tom Mandel, außerdem hat sich Michelle als Gaststar angekündigt. Patrick Lindner führt als Gastgeber durch den Abend. Alles in allem ein bunter Party-Mix.

Infos: www.jazzfest-berlin.de

Schlager 06.11. | 20:00

VVK: 25-59,90 Euro (zzgl. VVK-Geb.) Infos & Tickets: (0561)70 95 50, www.mmkonzerte.de


DER BEWEGUNGSMELDER Gießen, Hessenhallen

Leben & Genießen - Die neue Mittelhessenschau, 10:00 Heavy Metal Börse, 11:00 Offenbach, Stadthalle Reptilienbörse, 10:00 Wetzlar, Rittal-Arena „Kann denn Butter Sünde sein?“ Horst Lichter, 20:00 Langen, Stadthalle

8.

Montag

Bühne

Bad Nauheim, Theater am Park Die Ganze Wahrheit - Ta-

stenkabarett mit Axel Pätz, 19:30

Frankfurt, Gallus Theater

Sporen, Tanz, 20:00

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Mein Kampf, 19:30 Marburg, Black Box im Theater am Schwanhof Mann im

Ohr - Musiktheater für Kinder, 10:00 Wetzlar, Stadthalle 3. Sinfoniekonzert m. Werken v. Barber, Bernstein, und Mendelsohn Bartholdy, 20:00

Party/Disco Frankfurt, Feinstaub

By Design, 19:00

Frankfurt, Odeon

Night Jamz, 22:00

Monday

Staff Party, 22:00

Hotel

Gießen, Ulenspiegel

Independent tanzbar feat. Harry Kane, 21:30

Musik Darmstadt, Centralstation

Staatsorchester Darmstadt, 20:00 Frankfurt, Batschkapp Lissie, 20:00 Frankfurt, Dreikönigskeller

Alex Boy, 22:00

Frankfurt, Jahrhunderthalle Amy Macdonald, 20:00 Frankfurt, Nachtleben The

Koletzkis, 19:00

Frankfurt, Neues Theater Höchst Wolga Klezmer Ensem-

ble feat. Rita Siegmann, 20:00

Frankfurt, Sankt Peter

Boyce Avenue, 20:00

Hanau, Culture Club

Tufts, 20:00

Gayle

Wetzlar, Stadthalle

Chor- und Orchesterkonzert mit Werken von, Bernstein und Mendelssohn Bartholdy, 20:00

Vortrag Frankfurt, Die Fabrik

andy pfälzer, 21:00

Karaoke mit

9.

Dienstag

Bühne Frankfurt, Die Käs

Rick Kavanian - Ipanema, 20:00 Frankfurt, Galli Theater KörperspracheTraining, 20:00 Frankfurt, Mousonturm The You Show, Theatersaal, Tanz, 20:00 Frankfurt, Neues Theater Höchst Varieté, 20:00 Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Empfänger Unbe-

kannt, Box, 20:00

DiaVortrag Barbara Klemm, 19:00

Frankfurt, Brotfabrik

Frankfurt, Orange Peel

Frankfurt, Feinstaub

Bobo In White Wooden Houses, 20:00 Blues Session mit Tommie Harris & Friends, 20:00 Frankfurt, Ponyhof The Late Call, 21:00 Wetzlar, Franzis Diary Of Dreams, 21:00

Vortrag Dreieich, Burg Hayn Dreieichenhain Vhs-Diashow - In-

donesien, 20:00

Frankfurt, Frankfurter Presseclub Auf den Spuren der

Spanier in Kalifornien, 19:15

Frankfurt, Romanfabrik

Quatschverzapfer, Prallerzähler und ..., Lesung, 20:30

Sonstige Gießen, Mathematikum

Beutelspachers Sofa: Prof. Andreas Nieder, 19:30

10.

fermühle, Kabarett, 20:00

Hanau, Congress Park Hanau

Don Camillo und Peppone, Komödie, 19:30

Marburg, Black Box im Theater am Schwanhof

Mittwoch

Wir

sind immer oben - von Dirk Lauke, 19:30 Rumble - Hip-Hop-Theatre Renegade, 19:30 Marburg, Waggonhalle Miss Amerika reloaded: Ein evening mit Gayle Tufts, 20:00

Party/Disco

Bühne

Bad Homburg, Deutsches Äppelwoi-Theater Hula-Hoop

& Gummi-Twist, 20:00 Frankfurt, Die Käs Rick Kavanian - Ipanema, 20:00 Frankfurt, Die Schmiere

Peng! Schmiere knallt durch!, 20:00

Frankfurt, Club Travolta

Frankfurt, Fachhochschule

Frankfurt, Dreikönigskeller

Frankfurt, Galli Theater

Bounce!, Hip Hop & RnB Classix, 23:00

The 47th Slotcar Racing Night & Boss Tunes, 22:00 Bankers & Brokers After Work Party, 17:00 Frankfurt, Feinstaub Amp Connection, 19:00 Frankfurt, Euro Deli

Frankfurt, Final Destination

A Night to Dismember, Metal, Blackmetal, Death-Metal, 21:00 Frankfurt, Saint Clichy Hot Club de Saint Clichy, 1950s/60s, Jazz, Swing, 21:00

Musik Darmstadt, Centralstation

Music Maker Blues Foundation, 19:30 Ensemble Modern Orchestra, GS, 20:00 Frankfurt, Brotfabrik Fool‘s Gold, 20:00 Frankfurt, CocoonClub Yellow Lounge Klassik Konzert im CocoonClub, 19:00 Frankfurt, Das Bett Gisbert zu Knyphausen, 21:00 Frankfurt, Jazzkeller John Law’s Art Of Sound Trio, 21:00 Frankfurt, Alte Oper

BabyShoo Entertainment, Tanz, 13:30 Körpersprache Impro Show, 20:00 Frankfurt, Mousonturm The You Show, Theatersaal, Tanz, 20:00 Frankfurt, Neues Theater Höchst Varieté, 16:00, 20:00 Frankfurt, Oper Die Walküre,

17:00

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Abgesoffen, Box,

20:00; Die Pest, Kammerspiele, 20:00

Frankfurt, Titania Event Theater Der Prozess, 19:30 Frankfurt, Volkstheater

Die heilige Johanna der Einbauküche, Kultkomödie von Willy Russel, 20:00

Marburg, Black Box im Theater am Schwanhof Schwe-

stern - von Theo Fransz, 11:00 Marburg, Stadthalle Rumble - Hip-Hop-Theatre Renegade, 19:30 Mühlheim, Gerdas kleine Weltbühne Immer noch ein

bisschen besser, Travestie, 19:00

Party/Disco Frankfurt, APT

Insane?!, 21:00

Salsa Disco, 21:45 Inspired By California, Punkrock, 19:00

Frankfurt, Final Destination

Nacht der Irrlichter, Dark Wave, Elektro, 21:00

Schneider - Ferry Ahrlé- Maler, Zeichner, Autor, porträtiert OB Horst Schneider und Kickers Trainer Wolgang Wolf, 13:00 Rödermark, THEATER & nedelmann Jugenden in Urberach

und Ober Roden, 20:00

Sonstige

Frankfurt, Luckys Lm 27

Flirtparty, Gay, 20:00 I Love Disco, Disco Classics, House, Black, 23:00 Frankfurt, U60311 Die Hausordnung, 22:00 Frankfurt, Velvet Club Disco Frankfurt, 22:00 Gießen, Scarabée La danse macabre mit DJ Domino, 22:00 Frankfurt, Monza

Friedberg, OVAG Hauptverwaltung Eritz Rau: 50 Jahre

Backstage, 20:00

11.

Donnerstag

Gießen, Tanzzentrum Astaire‘s Tanzparty für Paare

und Singles: Come Together, 20:30 Culture Bar, 20:00

Hanau, Culture Club

Marburg, Kulturladen KFZ

tanzbar mit Plattenwechslerin DJ Bianka, 19:00 Offenbach, MTW Time Clash, Partyclassics, Pop, Disco, 22:00

Musik Darmstadt, Centralstation

Public Enemy, 20:30

Frankfurt, Alte Oper

Deutsche Streicherphilharmonie, GS, 19:00 Steve Lukather, 20:00 Frankfurt, Das Bett Villagers, 21:00 Frankfurt, Die Fabrik Detlef Landeck präsentiert „Blue Break Trio“, 20:00 Frankfurt, Batschkapp

Frankfurt, Dreikönigskeller

Funky Blues Gang, 22:00 Chuck Norris Experiment, 21:00 JamSession, 21:00

Frankfurt, Elfer

Frankfurt, Jazzkeller

Frankfurt, Jazzlokal Mampf

One2Play, 20:30

Frankfurt, Jazzlokal Mampf

Bernd Stoll Quartett, 20:30 Use Your Fucking Headphones, 21:00 Frankfurt, Sinkkasten Dan Baird & Homemade Sin, 20:00 Gießen, Irish Pub Mark Benett (Duo) - akustisch, pop, folk rock, 21:00 Frankfurt, Ponyhof

Gießen, Rathaus Gießen

Rathauskonzert, 20:00

Gießen, Ulenspiegel

Call, 21:00

The Late

Neu-Isenburg, Hugenottenhalle Madsen, 19:00

Vortrag Gießen, Netanya-Saal im Alten Schloss Dr. Andreas

Thiedmann: Ausgrabungen bei, Niederweimar, 20:00

Marburg, Trauma im G-Werk

Klaus Bittermann zu Kinky Friedman, 20:00

Offenbach, M. Schneider Offenbach GmbH & Co. KG M.

Bühne

Bad Homburg, Deutsches Äppelwoi-Theater Die

Babbel-Show, 20:00

Frankfurt, Bäppi‘s Theatrallalla Die Bäppi Ford Klinik,

21:00

Frankfurt, Die Käs

W. Koczwara - Am 8 Tag schuf Gott den Rechtsanwalt, 20:00 Frankfurt, Die Schmiere Endlich nackt! - reloaded, 20:00 Frankfurt, Galli Theater Der Zufriedene Kunde, 20:00 Frankfurt, Gallus Theater

Selina, Tanz, 20:00

Frankfurt, Internationales Theater The Same Old Moon,

Auf Englisch, 20:00

Frankfurt, Landungsbrücken Research Notte, 20:00 Frankfurt, Neues Theater Höchst Varieté, 20:00 Frankfurt, Sankt Peter War-

ten auf Godot & Die im Dunkeln, 2 Stücke, 19:00

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Minna von Barn-

helm, 19:30; Die Frau, die gegen Türen rannte, Kammerspiele, 20:00 Frankfurt, Volkstheater Die heilige Johanna der Einbauküche, 20:00 Gießen, Kongresshalle

Johannes Scherer & Bodo Bach: Die 2 Beiden, 20:00 Herr Bello und das Blaue Wunder Theaterstück von, Paul Maar und Ulrich Limmer, 10:00 Langen, Stadthalle Philipp Weber - Futter - Streng Verdaulich, 20:00 Marburg, G-Werk Das Gewicht des Schnees, 20:30 Gießen, Stadttheater

Mühlheim, Gerdas kleine Weltbühne Immer noch ein

bisschen besser, Travestie, 19:00

Party/Disco Frankfurt, Club Travolta

Boom!, House, 23:00

Frankfurt, Feinstaub

Palace Pier Pop, Indie & Britpop, 19:00

Frankfurt, Final Destination

furter Brettspiel Club, Alternativ, Punkrock n Roll, 21:00 Frankfurt, King Kamehameha Club King Kamehameha

Club Band & Moniques Mash up, 21:00 Fun Fraternity, 80‘s/90‘s, House, Soul, 22:00 Frankfurt, Silbergold Play, Elektro, Indie, House, 22:00 Frankfurt, Sinkkasten Synthetics, 22:00 Frankfurt, U60311 Electronic Lifestyle, 22:00 Frankfurt, Velvet Club Ties Don‘t Lie, 21:00 Gießen, Scarabée Land unter mit DJ Jimmy, 22:00 Hanau, Kulturpalast Fiesta Latina Salsa Party, 19:00 Marburg, Nachtsalon Kükenball der Pharmazeuten mit DJ Matt, 22:00 Frankfurt, Odeon

Marburg, Trauma im G-Werk

Donnersdance, 22:00

Musik Darmstadt, Centralstation

Achim Reichel, 20:00

Frankfurt, Alte Oper

London Philharmonic Orchestra, GS, 20:00 Frankfurt, Batschkapp Hawthorne Heights & We Are The Ocean, 19:00 Frankfurt, Brotfabrik

Warpaint, 20:00

Frankfurt, Dreikönigskeller

Bmaiself & Olli Bopp, 22:00 Blackmail, 21:00 Joe Cocker, 20:00

Frankfurt, Elfer

Frankfurt, Festhalle

Frankfurt, Jahrhunderthalle Alice Cooper, 20:00 Frankfurt, Jazzkeller Daniel

Guggenheim 4-tett, 21:00

Frankfurt, Nachtleben

Haftbefehl, 20:00 Eizi Eiz (aka Jan Delay), 21:00 Frankfurt, Orange Peel NYC Funk Squad, 20:00 Frankfurt, Ponyhof Jamsession, 21:00 Marburg, Waggonhalle Wenzel - Kamille und Mohn, 20:00 Frankfurt, NuSoul

Neu-Isenburg, Hugenottenhalle The Gaslight Anthem,

19:00 Zeus & Emanuel And The Fear, 21:45 Offenbach, Stadthalle Jurij Antonov, 20:00 Offenbach, Hafen 2

Rödermark, Kulturhalle Rödermark Das Feuerwerk, 20:00

Vortrag Dreieich, Stadtbücherei Dreieich-Sprendlingen

Jan Seghers - Die Akte Rosenherz, Lesung & Musik, 19:30

Gießen, Rathaus Gießen

Gießener Köpfe - Agnes von Zahn-Harnack, 15:30

The New Transmission & Frank-

Horst Lichter

Amy MacDonald

Rittal Arena, Wetzlar

Jahrhunderthalle, Frankfurt

Als der Ausnahme-Fernsehkoch 2008 erstmals mit seinem Programm „Sushi ist auch keine Lösung!“ auf große Tournee ging, lernten viele Fans eine völlig neue Seite des lebenslustigen Schnurrbartträgers kennen. Nun kehrt er mit seinem brandneuen Programm „Kann denn Butter Sünde sein?“ zurück.

Comedy 07.11. | 20:00

Frankfurt, Nachtleben

Friedrichsdorf, Forum Friedrichsdorf Leipziger Pfef-

Marburg, Stadthalle

Pretty

Frankfurt, Velvet Club

Sonstige Gießen, Irish Pub

VVK: 39 Euro (inkl. VVK-Geb.) Infos & Tickets: (0561) 70 95 50, www.mmkonzerte.de

Drama 08.11. | 20:00 Faust I Capitol, Offenbach Goethes Tragödie um den lebensmüden Faust, der seine Seele dem Teufel Mephisto verkauft, ist das meistgespielte Drama in deutscher Sprache. Das Stück, inszeniert von der Württembergischen Landesbühne, thematisiert die großen Fragen der Menschheit nach Wahrheit, Willensfreiheit, Religion, Verantwortung und der Ethik der Wissenschaft. VVK: 18-26, AK: 20-28 Euro, Infos & Tickets: (069) 80 65 20 52

Pop 08.11. | 20:00

Mit rund 900.000 verkauften Exemplaren ihres Debüts „This Is The Life“ wurde die junge Britin Amy MacDonald die erfolgreichste Newcomerin der letzten zehn Jahre in Deutschland. Nun stellt die Verlobte des Fußballprofis Steve Lovell den auch schon 250.000 Mal verkauften Nachfolger „A Curious Thing“ vor. VVK: 42,50 Euro Infos & Tickets: (0180) 53 60 12 40

[5


DER BEWEGUNGSMELDER Marburg, Kulturladen KFZ

Konstantin Abert: Eiskalt erwischt in Sibirien, 20:15

Sonstige Gießen, Mathematikum

Führung durch die Kunstausstellung: Was gibt‘ s, denn da zu lachen? von Robert Gernhardt, 18:00

12.

Freitag

Bühne

Bad Nauheim, Theater am Park Wundertüte - Das Beste

aus dem Fundus der, Kleinkunst, 20:00 Frankfurt, Brotfabrik Heinrich der Sänger, 20:00 Frankfurt, Bäppi‘s Theatrallalla Die Bäppi Ford Klinik,

21:00

Frankfurt, Die Käs

Sinasi Dikmen - Integriert und intrigiert!, 20:00

Frankfurt, Die Schmiere

Frankfurt, Volkstheater

Die heilige Johanna der Einbauküche, 20:00 Die Zauberflöte - Singspiel von W. A. Mozart, 19:30

Gießen, Stadttheater

Gießen, TiL-Studiobühne

„Ganz schön blöd“ Theaterstück v. zartbitter Köln, 10:00, 14:30 Kronberg, Stadthalle Clara und Robert Schumann, Paartherapie am Klavier, 19:30 Marburg, G-Werk Das Gewicht des Schnees, 20:30 Mühlheim, Gerdas kleine Weltbühne Immer noch ein

bisschen besser, Travestie, 19:00, 22:00 Pharos Hypnoseshow, 21:30

Mühlheim, Schanz

Neu Isenburg, Haus zum Löwen Alpen-Rock & Leder-

Hose, 20:00

Rödermark, THEATER & nedelmann Tod eines Alleinunter-

Juan - Der Mann, dem die Frauen widerstehen, 20:00 Frankfurt, Galli Theater SOS - Seele oder Silikon?, 20:00 Frankfurt, Gallus Theater

We‘re here because we‘re here, Tanz, 20:00

Frankfurt, Internationales Theater The Same Old Moon,

Auf Englisch, 20:00

Butzbach, Buster‘s Workshop Mixedmusic-Party, 22:00 Frankfurt, APT House Sushi,

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Sozialistische

Schauspieler ..., 19:30; Die Ängstlichen und die Brutalen, Kammerspiele, 20:00

Frankfurt, The English Theatre Spring Awakening, 19:30 Frankfurt, Titania Event Theater Der Prozess, 20:00

Jazzkeller‘s Swingin-Latin-Funky Dancenite, 22:00 Ladies Takeover Friday, Gay, 20:00

Frankfurt, King Creole

Frankfurt, King Kamehameha Club Whisper Club, 22:00 Frankfurt, Monza Mash:Box,

22:00

Frankfurt, Nachtleben

Atomic Party, Indiepop, Indierock, Britpop, 23:00 Frankfurt, Odeon 27 Up Club – Die Party für alle ab 27, 21:00 Frankfurt, Orange Peel Radio X Party, 22:00 Frankfurt, Ponyhof Tarantino Party, 22:00 Frankfurt, Pulse & Piper Red Lounge We Love Fridays,

Bal Folk mit dem Impuls Trio, 20:30

Marburg, Trauma im G-Werk

Cargo City, 20:00

Marburg, Waggonhalle

nus, 20:00

20:00

Gießen, Ulenspiegel

Offenbach, M. Schneider Offenbach GmbH & Co. KG

M. Schneider - Gedichte in hessischer Mundart, 11:00

Sonstige

Hanau, Culture Club

Klassiker, 00:00 Let the Music Play, Music in the Mix, 22:00 Offenbach, MTW Can‘t Stop / Heavy Lounge, 2 Floors, 22:00 Wetzlar, Ebene 3 Techno Classix mit dem Playground-DJTeam, 22:00

Frankfurt, Alte Oper

Preisverleihung Entrepreneur des Jahres 2010, GS, 19:00 Frankfurt, Sankt Peter Partygottesdienst, 20:00 Marburg, Kulturladen KFZ

Bal Folk Tanzworkshop, 18:30 Dr. Selt-

Offenbach, Hafen 2

sam, Film, 20:00

13.

Musik

Samstag

Darmstadt, Centralstation

Bühne

Juicebox, 19:30

Dietzenbach, Green-Windows-Pub im Bürgerhaus Dietzenbach Pjules, 21:00 Frankfurt, Brotfabrik The

Lloyd Cole Small Ensemble, 20:00

Frankfurt, Club Voltaire

Ensemble Toujours Sanssouci, 20:00 Clan Of Xymox, 21:30 Frankfurt, Die Fabrik canzoni italiane & jazz... e la luna?, 20:00 Frankfurt, Das Bett

Frankfurt, Dreikönigskeller

Hounddogs, 22:00

Frankfurt, Elfer

Keller, Verstärkung & Cosmorouge, 21:00

Frankfurt, Jazzlokal Mampf

Zarathustra, 20:30

Friedrichsdorf, Garniers Keller Bird’s Talk, 20:30

Frankfurt, Galli Theater

- Seele oder Silikon?, 20:00

SOS

Frankfurt, Gallus Theater

Tanzkonzert, Tanz, 20:00

Frankfurt, Internationales Theater The Same Old Moon,

Bad Homburg, Deutsches Äppelwoi-Theater Hula-Hoop

& Gummi-Twist, 20:00

Bad Nauheim, Theater am Park Übergerascht - Musik-

Kabarett mit Detlev Schönauer, 20:00 Frankfurt, Brotfabrik Heinrich der Sänger, 18:00 Frankfurt, Bäppi‘s Theatrallalla Die Bäppi Ford Klinik,

21:00

Frankfurt, Die Käs

Hennes Bender - Erregt!, 20:00

Frankfurt, Die Schmiere

Draußen nur Kännchen, 20:00

Frankfurt, Exzess-Halle / Die Dramatische Bühne Don

Juan - Der Mann, dem die Frauen widerstehen, 20:00

Offenbach, t-raum

Heute Abend: Lola Blau, Musical, 20:00 Der Schlüssel zur Lösung - Kriminalstück von, Michael Brett, 20:00

Wetzlar, Kellertheater

Party/Disco

Auf Englisch, 20:00

Frankfurt, Kellertheater

Was Ihr Wollt, 20:30

Frankfurt, Mousonturm

O Vertigo, Theatersaal, Tanz, 20:00

Frankfurt, Naxoshalle/Theater Willy Praml An Goethe

(zum 261ten), 20:00

Frankfurt, Neues Theater Höchst Varieté, 16:00, 20:00 Frankfurt, Oper Die Hochzeit

des Figaro, 19:00

Frankfurt, Papageno-Musiktheater im Palmengarten

Der Bajazzo & Gianni Schicchi, 2 Einakter, 19:30

Ja-

Frankfurt, Hessisches Literaturforum im Mousonturm Grunewaldsee, Lesung,

Mühlheim, 38 Grad

Mach 2, Lounge: Mach 2 Lounge, 22:00

Marburg, Kulturladen KFZ

Vortrag

Frankfurt, CocoonClub

Yeah!, Mash Ups, 23:00

on Klassik mit Werken, von Verdi und Rossini, 20:00 Gießen, Café Amélie Strom und Wasser & Gebrüder Mühlleitner, 21:00 Gießen, Irish Pub Fire - the spirit of Jimmy Hendrix, 21:00 Gießen, Kongresshalle Höhner - Himmelhoch High, 20:00 Gießen, MuK Jedi Mind Tricks, 21:00 Hanau, Kulturpalast Garden Of Delight, 21:00 Langen, Stadthalle Unvollendete Meisterwerke, 19:30

meets Black Voices, 20:00

Frankfurt, Club Travolta

Sebastian Lutz & Miguel, 23:00

Gießen, Bestattungen Bodelle Willy Malaroda - Akkorde-

Neu-Isenburg, Hugenottenhalle Barrelhouse Jazzband

Marburg, NachtsalonKabine rockbar. Der Rock-Party-

The Zoo - Partyanimals Welcome, 22:00

Frankfurt, Jazzkeller

flöte, 19:00

und Singles: Come Together, 20:30

Frankfurt, Club Anthrazit

Frankfurt, Batschkapp

Danse Macabre, Gothic, Dark Wave, 22:00

O Vertigo, Theatersaal, Tanz, 20:00

Gießen, Tanzzentrum Astaire‘s Tanzparty für Paare

Party tanzbar feat. Captain Disco, 21:30 Club30, Ü30 Party, 21:00 Marburg, Nachtsalon 90er Jahre Party mit Tschak Morris, 22:00

22:00

Frankfurt, Final Destination

Frankfurt, Neues Theater Höchst Varieté, 16:00, 20:00 Frankfurt, Oper Die Zauber-

Experience-Weekend, 20:00 70s PornParty mit DJ fantomas & DJ Jimmy, 22:00

Gießen, Scarabée

Party/Disco

Dora Tanzt!, Techno, House, 23:00 Marmor, Stein und Elfer bricht, Partytunes, 21:00 Frankfurt, Feinstaub Durango 95, 19:00

Frankfurt, Mousonturm

Frankfurt, Walden/First Floor Dirty Disko, 22:00 Giessen, Agostea Beck‘ s

Der Schlüssel zur Lösung - Kriminalstück von, Michael Brett, 20:00 Wetzlar, Stadthalle Vier linke Hände - Komödie mit Michael Schanze, 20:00

Frankfurt, Elfer

Was Ihr Wollt, 20:30

Hardcore Headz - Unleashed Hell, Hardcore, Industrial, Hardtechno, 23:00 Frankfurt, U60311 5 years Dirty Kitchen, 22:00

Wetzlar, Kellertheater

Frankfurt, Dora Brilliant

Frankfurt, Kellertheater

Frankfurt, Tanzhaus West

halters, 20:00

Peng! Schmiere knallt durch!, 20:00

Frankfurt, Exzess-Halle / Die Dramatische Bühne Don

Basement, Gay, 22:00; Mash Up, Pulse, Gay, 22:00 Russ Chimes & Les Yper Sound, Future, Elektro, Disco, 23:59 Frankfurt, Sinkkasten Off Tune Festival, 22:00 Frankfurt, Silbergold

neu!

private Kontakt anzeigen ab Euro!

5,–

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Ronja Räuber-

tochter, 16:00; Phädra, Kammerspiele, 20:00; Steilwand, Box, 20:00

Dreieich, Bürgerhaus Sprendlingen Tanz Den Kla-

bauter, 20:11

Frankfurt, APT

Kitchen, 22:00

4 Jahre Funky

Frankfurt, Brotfabrik

Disco, 21:00

Frankfurt, CK Club

Room, Gay, 22:00

50+

Locker

Frankfurt, Club Anthrazit

Freude am Tanzen meets Maria Colors, 23:00

Frankfurt, Club Travolta

Geil!, Wildstyle Partysound, 23:00

Frankfurt, CocoonClub

YouFm Clubnight, Micro: DJ Katch pres. Delorean, 22:00

Frankfurt, Dora Brilliant

10 Years Of Treibgas Fm, Techno, House, 23:00 Antenne Feinstaub, 19:00

Frankfurt, Feinstaub

Frankfurt, Final Destination

Strange Works vs. Far Beyond Metal, Alternativ, NuMetal, 22:00 GirlsBar,

Frankfurt, Friends

Gay, 21:00

Frankfurt, Japan Center

Einhunderteins, 21:00

Club

Frankfurt, King Kamehameha Club Ballhaus, 22:00

Frankfurt, The English Theatre Spring Awakening, 19:30 Frankfurt, Titania Event Theater Der Prozess, 20:00 Frankfurt, Volkstheater Die

heilige Johanna der Einbauküche, 20:00 Amadeus - Schauspiel von Peter Shaffer, 19:30 Gießen, TiL-Studiobühne C‘ est la Vie - Tanzstück von David Williams und, Tarek Assam, 20:00 Gießen, Stadttheater

Gießen, Tinko Kindertheater -Kleine Bühne Hänsel und

Gretel, 16:00

Hanau, Comoedienhaus Wilhelmsbad Das Pilatus Evange-

lium, 19:30

Marburg, Black Box im Theater am Schwanhof Der Mäu-

sesheriff - nach Janosch, 16:00

Marburg, Fürstensaal im Landgrafenschloß Effi

Briest - nach Theodor Fontane, 19:30 Das Gewicht des Schnees, 20:30 Marburg, Waggonhalle AssDur: 1. Satz - Pesto, 20:00 Marburg, G-Werk

Mühlheim, Gerdas kleine Weltbühne Immer noch ein

bisschen besser, Travestie, 19:00, 22:00

Neu Isenburg, Kunstbühne Löwenkeller Frank Wolff -

Peng! Vom Urknall bis Bach & weiter, 20:00

Frankfurt, Landungsbrücken Fanzine, 23:00 Frankfurt, Luckys Lm 27 Jo-

schis Ladys Lounge, Gay, 21:00 Zahnmedizi-

Frankfurt, Monza

nerparty, 22:00

Frankfurt, Nachtleben

Phs Connect, House, Rnb, Rock, 22:00 Music with Attitude, 22:00 Frankfurt, Odeon Super 90’s - The best of…, Magic Affair Live, 22:00 Frankfurt, Orange Peel Bamboo My Move Your Groove, Funk, Breakbeat, Mash Up, 22:00 Frankfurt, NuSoul

Frankfurt, Penn and Diaz

Garage Days, 22:00

Frankfurt, Ponyhof

Birthday Edition, 22:00

Two.Birds

Frankfurt, Pulse & Piper Red Lounge Sweet Like Choco-

late, Basement, Gay, 22:00; Just House, Pulse, Gay, 22:00 Superclique & We Are You, House, 23:59

Frankfurt, Silbergold

Peter Wucherpfennig Das Tor zum Jenseits Kaiser-Wilhelm-Turm, MR

Comedy 11.11. / 20:00 Johnannes Scherer & Bodo Bach Kongresshalle, Gießen Zwanzig Jahre nach der deutschen Einheit wachsen endlich auch die linke und rechte Arschbacke des hessischen Humors wieder zusammen: Johannes Scherer und Bodo Bach legten ihre Talente auf den Tisch und waren sich sofort einig: „Du kannst nix, ich kann nix – daraus machen wir ein zweistündiges Bühnenprogramm!“ VVK 22,60 Euro (inkl. Geb.). Info & Tickets (01805)40 47 00, www.s-promotion.de

[6

Folk/Lesung 12.11. / 20:00

Harfen und Mythen, das sind Konzert-Abende zwischen Musik und Erzählung. Wenn der Regen über das Land zieht und der Nebel die alten Wälder verschleiert, kommt die Zeit der Sagen und Legenden. Aus irischer Harfenmusik und Geschichten der keltischen Sagenwelt entsteht ein neues Programm VVK 8,- Euro (erm. 6,-Euro) Info & Tickets: (06421)682129, www.spiegelslustturm.de

Blues-Rock 13.11. / 21:00 Ruff As Stone Lokschuppen, Nidda Vergleichbar mit Lenny Kravitz, The Jam, Wolfmother und The Raconteurs bietet das Power-Quartett Ruff As Stone eine hochexplosive psychedelic Blues - Rock Mischung von eigenen Songs an, die durch eine elektrifizierende Live-Show zum Erlebnis wird. Tino Standhafts Alben wiederum sind echte Höhepunkte des Bluesrock, Insider schwören auf sein Gitarrenspiel. VVK 7,- Euro (inkl. Geb.) Info & Tickets: www.lokschuppen-nidda.de


Kunst  Texte und Fotos: Dagmar Klein

Gießen und Wetzlar im Zeichen der Iris

Farbfindung

D

a ist eine ungewöhnliche Ausstellungs- Kooperation zustande gekommen zwischen dem Stadt- und Industriemuseum Wetzlar, dem Neuen Kunstverein Gießen und der Universität Gießen, genauer der Bibliothek und dem Institut für Kunstgeschichte. Den Anlass gibt das Jubiläum 200 Jahre Goethes ‚Farbenlehre‘. Die Ausstellungstrilogie widmet sich dem Thema Farbe mit jeweils unterschiedlichem Fokus. Für alle Orte gemeinsam gilt, dass die „Totalität“ des Themas erfasst und sichtbar gemacht werden soll. Schließlich spielen Farben in unserem Alltag eine große Rolle, haben symbolische Bedeutungen und psychologische Wirkungen. Farbe erreicht unser Hirn über die Regenbogenhaut (Iris) des Auges, daher der vermeintlich blumige Titel dieses Ausstellungsund Veranstaltungsreigens. Das Stadt- und Industriemuseum der Goethestadt Wetzlar widmet sich natürlich der Farbenlehre ihres identitätsstiftenden Bürgers. Johann Wolfgang Goethe hat Farbe nicht nur als optisch-physika-

Iristeam (v.l): Markus Lepper (NKG), Dr. Peter Reuter (UBG), Dr. Anja Eichler (Museen Wetzlar), Prof. Marcel Baumgartner (Uni Gießen)

lisches Phänomen verstanden, so Museumsdirektorin Dr. Anja Eichler, sondern er hat sie in vielen Bedeutungen „zu bewundern, zu lieben und zu erforschen“ gelernt, so dass er bekanntlich seine ‚Farbenlehre‘ für wichtiger hielt als sein poetisches Werk. vorgestellt werden weitere Farbtheorien und Farbensysteme, vor allem in der Kunstgeschichte, aber auch konkrete Dinge wie Farbstoffsammlungen und Musterbücher. Dazu kommt die Bedeutung von Farbe in theosophischen Werken und in der Musik, etwa bei Komponisten wie Schönberg und Stockhausen. In der Universitätsbibliothek Gießen (UBG) wird wissenschaftliche Farbforschung exemplarisch vorgestellt. In der UBG befindet sich der Nachlass des Optik- und Goetheforschers Siegfried Rösch (1899–1984), der bei der Wetzlarer Firma Leitz arbeitete und

als Professor für Mineralogie an der Universität in Gießen lehrte. Bereits in seiner Habilitation (Leipzig 1929) hatte er sich mit der Theorie von den sogenannten Optimalfarben beschäftigt. In diesem Zusammenhang entstanden auch neuartige Messgeräte wie das Optimalkolorimeter und der Spektralintegrator. Siegfried Rösch war Mitbegründer des Farbnormenausschusses und Mitherausgeber der Zeitschrift ‚Farbe‘. Diesen Teil erarbeitete Prof. Marcel Baumgartner vom Institut für Kunstgeschichte, die Gestaltung übernahm der in Gießen ansässige, international tätige Künstler Thomas Vinson. Der Neue Kunstverein Gießen organisiert eine Ausstellung zur Farbe in der zeitgenössischen Kunst. Die schon von Goethe beschriebene „Abneigung gebildeter Menschen“ vor Farben und die Überbetonung etwa des „White

Cube“ in der Museums- und Ausstellungswelt hat bei manchen Kunstschaffenden (und Sammlern) zu einer „Chromophobie“ geführt, zur „Angst vor der Farbe“, so der NKG-Vorsitzende Markus Lepper. Die aktuelle Schau will ein Gegenentwurf zu den beiden anderen Ausstellungen sein und eine Vorstellung von der Lust an der Farbe und an den Farben in der zeitgenössischen Kunst vermitteln – in den Medien Malerei, Skulptur, Fotografie und Video. • Goethes ‚Farbenlehre‘ (1810) und die Lehren von den Farben und vom Färben. Stadtund Industriemuseum Wetzlar; Eröffnung: 18.11.2010; bis 6.3.2011 • Farbforschung exemplarisch: Siegfried Rösch. Ausstellungsraum der Universitätsbibliothek Gießen: Eröffnung: 19.11.2010; bis 6.2.2011 • Farbe in der zeitgenössischen Kunst. Neuer Kunstverein Gießen in der Alten Stadtbibliothek (Kongresshalle); Eröffnung: 19.11.2010, bis 6.2.2011  Genaue Angaben zu Katalog und Rahmenprogramm sind den Homepages der beteiligten Institutionen zu entnehmen.

Kunsthalle Gießen Marburger Kunstverein

Der frühe Vogel…

D

er Marburger Kunstverein präsentiert eine ungewöhnliche Ausstellung: Ydessa Hendeles aus Kanada, Kunsthistorikerin, Künstlerin und Sammlerin, hat diese ihrer Geburtsstadt Marburg gewidmet. In „Marburg! The Early Bird!“ ist zeitgenössische Kunst zu sehen, Fotografie und Antiquitäten neben Alltagsgegenständen, alles in besonderer Form arrangiert. Es ist auch eine persönliche Reflexion über Herkunft und Identität, denn Hendeles, geb. 1948 in Marburg, ist das einzige Kind jüdischer Eltern, die durch einen Zufall dem Holocaust entkamen und in einem Lager in Marburg landeten, bevor sie den Neubeginn in Kanada wagten. Ausgangspunkt der Ausstellung „Marburg! The Early Bird!“ bildet der Kupfergockel, der am Giebel des Marburger Rathauses die vollen Stunden mit klappernden Flügeln anzeigt. Mit „Early Bird!“ nimmt Hendeles Bezug auf das Sprichwort „Der frühe Vogel fängt den Wurm!“. Die ungewöhnliche Präsentation erinnerte an „Wunderkammern“ früherer Jahrhunderte, so Ausstellungsorganisatorin und Kunsthistorikerin Dr. Alexandra Pätzold.

 Marburger Kunsthalle (Biegeneck) bis 9. Dezember, www.marburger-kunstverein.de

Gerhard Merz – Granit

D

ie neue Ausstellung in der Kunsthalle Gießen wird ein starkes Kontrastprogramm darstellen zu bisher Gezeigtem. Es zählt zum Konzept von Kuratorin Dr. Ute Riese verschiedene Positionen zeitgenössischer Kunst vorzustellen. Nun also der international renommierte Künstler Gerhard Merz (Jg. 1947). In den vergangenen Jahrzehnten realisierte er bedeutende Ausstellungen, etwa in den Deichtorhallen Hamburg, im Los Angeles County Museum of Art, auf der Biennale Venedig und mehreren Documentas. Seit Mitte der 1970er Jahre verfolgt Gerhard Merz sein auf Architektur bezogenes Malereikonzept. Auch für die Gießener Kunsthalle bezieht er sich mit seiner Bemalung und Leuchtstoffröhren-Installation auf die Raumarchitektur, dazu kommt ein Goethe-Zitat „Über den Granit“ als Wandschrift. Ebenfalls von Merz stammt das Begleitheft sowie das Ausstellungsplakat mit einem Text von Gertrude Stein.

 Kunsthalle Gießen: 28.11.2010 bis 27.2.2011


DER BEWEGUNGSMELDER Frankfurt, Sinkkasten

sclub, 80‘s, 22:00

Heart-

Frankfurt, Südbahnhof

Plus, Ü30 Party, 21:00

30

Frankfurt, Tanzhaus West

10 Years Of Treibgas Fm, Techno, House, 23:00

Frankfurt, The Pure Basement Thir(s)ty, Ü30 Party, 21:00 Frankfurt, U60311 Afterbur-

ner, 05:00; Miles Sound B-Day, 22:00 Club 78, Gay, 22:00 Frankfurt, Velvet Club Tommy Hilfiger Get Loud Club Tour 2010, 22:00 Giessen, Agostea Beck‘ s Experience-Weekend, 20:00 Frankfurt, Union Halle

New Zealand Symphony Orchestra, GS, 20:00; Artemis Quartett, Mozart Saal, 20:00 Frankfurt, Batschkapp And One, 18:00 Frankfurt, Das Bett Jane Walton, 22:00

Hound Dog Taylor Festival, 22:00 Ray Barracks & One Must Fall, 21:00 Frankfurt, Jazzkeller Jeremy Monteiro Trio, 22:00 Frankfurt, Elfer

Frankfurt, Jazzlokal Mampf

Mitabo, 20:30

Jack!Fm rock-covers, 21:00 Gießen, Jokus No Reason For, Loui Velton, Slag Heap, 19:30 Gießen, Pankratiuskapelle

und Singles: Come Together, 20:00 Hanau, Culture Club Clubvirus Party, 22:00 Marburg, Nachtsalon Adam‘ s Sin Party, 22:00 Mühlheim, 38 Grad Saturday Night Party, Music in the Mix, 22:00 Offenbach, KJK Sandgasse

Kopfüber in die Nacht, 21:00 Mad, RnB, Hip Hop, Elektro, 22:00 Ranstadt, Black Inn Great Dance Songs, 21:00 Wetzlar, Ebene 3 Resident Party mit DJ Ray G, 22:00 Wetzlar, Rittal-Arena You Fm - Electric Deluxe, 22:00 Offenbach, MTW

Musik Bad Nauheim, Green Island

Miller & Heath, 20:00

Butzbach, Markuskirche

Szenen aus Gorthes Faust - Romantisches, Oratorium für Soli, Chor, Orchester und Sprecher, 19:30

Dietzenbach, Theater Schöne Aussichten X-it, 19:30 Eppstein, Wunderbar Weite Welt US Rails, 20:00 Frankfurt, Café Claro Don-

14.

Sonntag

Frankfurt, Dreikönigskeller

20:00

Gießen, Tanzzentrum Astaire‘s Tanzparty für Paare

Lyrikworkshop, 11:00; Catch the Flow – Urban Dance Battle, 13:00

Gershwinabend, Christine Graham & Petra Woisetschläger, 20:00

Gießen, Irish Pub

Tom Wax, Max Hackauff, 22:00 Gießen, MuK Under The Ground präs. Feindsoul + Giana Brotherz, 22:00 Gießen, Scarabée Rock of Ages mit DJ Cel`ardor, 22:00 Gießen, Schiffenberg SalsaParty, 21:00

Frankfurt, Sankt Peter

Frankfurt, Die Fabrik

Friedrichsdorf, Garniers Keller Jumpin’ the queue,

Gießen, Kunstkeller

Sonstige

Frankfurt, Alte Oper

Sava - Folk- und Weltmusik, 20:30 Gießen, Ulenspiegel The Immerechtscheiße, 21:00 Hanau, Kulturpalast Joe Ginnane, 21:00

Marburg, Szenario im Auflauf Ann Vried, 20:00 Mühlheim, Schanz Stammheim,

21:00

Neu Isenburg, Treffpunkt

Rockheroes, 20:00

Neu-Isenburg, Hugenottenhalle 15 Jahre Melodia Boys &

Girls Jubiläumsgala, 19:30 Ruff as Stone, Tino Standhaft, 20:00

Nidda, Lokschuppen

Offenbach, Büsing Palais

Simon & Garfunkel Revival Band, 19:30 Blood Command & Wolves Like Us, 21:30

Offenbach, Hafen 2

Offenbach, M. Schneider Offenbach GmbH & Co. KG

M. Schneider - Pianist Kunz von Gymnich, 13:00

Rosbach, Adolf-ReichweinHalle Collegium Musicum Ros-

bach: Festliches Konzert, 20:00

Steinau, Erlebnisgastronomie Eulenspiegel Matthias

Baselmann Band, 21:00 Sugar Honey Boo + Die Bösen Männer in Concert, 21:00 Wetzlar, Franzis Janus, 21:00 Weilburg, Old Empire

Wetzlar-Niedergirmes, Bunte Katze Magic Ed Combo,

21:00

Vortrag Frankfurt, Romanfabrik

Imagine John Lennon – eine Hommage, Lesung & Musik, 20:30

kersloot Uphoff Jazz Duo, 20:00

Bühne

Bad Nauheim, Theater am Park Der Jubel rollt - Tagebuch

eines S(T)euerfahnders, mit Chin Meyer, 20:00

Dietzenbach, Bürgerhaus

Romeo und Julia, 20:00

Frankfurt, Bäppi‘s Theatrallalla Bäppi‘s Couch

Gebabbel, 19:30

Frankfurt, Die Käs

Asül - Fragil, 19:00

Django

Frankfurt, Die Schmiere

Grundlos erregt!, 19:00

Frankfurt, Exzess-Halle / Die Dramatische Bühne Don

Juan - Der Mann, dem die Frauen widerstehen, 20:00

Frankfurt, Gallus Theater

Passage To Dawn, 20:00

Frankfurt, Internationales Theater Giselle, Tanz, 18:00 Frankfurt, Kellertheater

Germany Douze Points, 18:30

Frankfurt, Neues Theater Höchst Varieté, 15:00, 18:00 Frankfurt, Oper Orlando Furi-

oso, 19:00

Frankfurt, The English Theatre Spring Awakening, 18:00 Frankfurt, Titania Event Theater Kaspar Häuser Meer,

17:00

Frankfurt, Volkstheater

Red Hot Hottentots, Gast: Frank Lehmann, 11:30 Frankfurt, Volkstheater Die heilige Johanna der Einbauküche, Kultkomödie von Willy Russel, 16:30 Gießen, Stadttheater Herr Bello und das Blaue Wunder Theaterstück von, Paul Maar und Ulrich Limmer, 15:00

Neu-Isenburg, Hugenottenhalle Das Geld anderer Leute,

Komödie, 18:00

Rödermark, THEATER & nedelmann Born In The GDR,

20:00

Wetzlar, Kellertheater

Der Schlüssel zur Lösung - Kriminalstück von, Michael Brett, 17:00

Party/Disco Frankfurt, Dreikönigskeller

Wochenend Blues mit Niko, Blues, R&B, Rock‘n‘Roll, 22:00 Frankfurt, Feinstaub New Transmission, Punk, Rock, Alternative, 19:00 Frankfurt, Sinkkasten Support your Scene, 20:00 Frankfurt, U60311 Bad Boys Club meets Afterburner, 5:00 Wetzlar, Ebene 3 Mittelhessen Clubnight Afterhour-Party, 4:00

Musik Bad Nauheim, Haus der Musik Jahreskonzert der Holz-

bläser, 16:00

Darmstadt, Centralstation

French Kiss Tour 2010, 19:30 Frankfurter Opern- und Museumsorchester, GS, 11:00; Klassik am Sonntagnachmittag, Mozart Saal, 16:00 Frankfurt, Das Bett The Tallest man On Earth, 21:00 Frankfurt, hr Stick´n´ Brass, 18:00 Frankfurt, Jazzkeller Will Vinson & Sebastian Sternal Duo, 20:00 Frankfurt, Alte Oper

Frankfurt, Jazzlokal Mampf

Fredy Rotten, 20:30

Frankfurt, Landungsbrücken The Boomtown Rats, 21:00 Frankfurt, Nachtleben

Skullboogey, Motörblock & Doubleblack, 20:00 Gießen, Johanneskirche Robert Schumann: Requiem, 17:00 Gießen, Rathaus Gießen 3. Winterkonzert: Enigma Klaviertrio, 20:00 Marburg, Waggonhalle Santa Macairo Orkestar, 20:00

Gießen, Tinko Kindertheater -Kleine Bühne Hänsel und

Obertshausen, Bürgerhaus Hausen Die Combo, 16:00 Offenbach, Büsing Palais

Hanau, Comoedienhaus Wilhelmsbad Das Pilatus Evange-

Weilburg, Schlosskirche

Gretel, 16:00 lium, 17:00

Hanau, Culture Club

Nicolai Friedrich - Verzaubert, 20:00 Rüdis Salong, Rüdiger Schade & Gäste, 19:00 Langen, Stadthalle Volpone, Komödie, 20:00 Lich, Traumstern Clowntheater Gina Ginella : Taluli im Märchenland, 15:00 Hanau, Kulturpalast

Marburg, Theater am Schwanhof Hamlet - von Willi-

Neue Philharmonie Frankfurt, 17:00

Klaviertrio-Abend mit Werken von Schumann und, Mendelssohn Bartholdy, 17:00

Vortrag Frankfurt, Ponyhof

Die Lesebühne Ihres Vertrauens, 20:00

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Extrem laut und un-

glaublich nah. Folge 2, Szenische Lesung, Box, 18:00

am Shakespeare, 16:00

Sonstige

Frankfurt, Nachtleben

per, 20:00

Cas-

Frankfurt, Jahrhunderthalle 8. Internationale Höchtser-

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Nederlands Jeugd

Frankfurt, Mousonturm

Marburg, Kulturladen KFZ

Weinmesse, 18:00

Mit der Faust auf die Leinwand, Studio, Film, 21:00 Frankfurt, Sankt Peter Lyrikworkshop, 11:00; Acrylmalerie für Anfänger und Fortgeschrittene, 11:00 Gießen, Mathematikum Führung durch die Kunstausstellung: Was gibt‘ s, denn da zu lachen? von Robert Gernhardt, 11:00

15.

Montag

Strijkorkest, 20:00

Turbostaat & support: Elektroboys, 20:00 Grgory

Offenbach, Hafen 2

And The Hawk, 21:00

Vortrag Darmstadt, Centralstation

Georg Kreisler - Anfänge, Lesung, 20:00

Sonstige Gießen, Irish Pub

21:00

Bücherflohmarkt, 9:00

16.

Bühne

Bad Nauheim, Theater am Park Auch Glückskekse krümeln

- Kabarett mit Sia, Korthaus, 19:30 Frankfurt, Die Käs Django Asül - Fragil, 20:00

Frankfurt, Gallus Theater

Lass mich deine Backen packen, erotische Lyrik & Musik, 20:00

Pub Quiz,

Gießen, Rathaus Gießen

Dienstag

Bühne

Darmstadt, Centralstation

Oliver Polak - Die Jud süß-sauerShow, Comedy, 20:00

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Werthers Leiden,

Dreieich, Bürgerhaus Sprendlingen Der Herr Karl,

Frankfurt, The English Theatre Poetry Slam deluxe, 20:00 Hanau, Comoedienhaus Wilhelmsbad Das Pilatus Evange-

Frankfurt, Galli Theater

Marburg, Black Box im Theater am Schwanhof Der Mäu-

Frankfurt, Neues Theater Höchst Varieté, 20:00 Frankfurt, Oper Oper für

Kammerspiele, 20:00

lium, 19:30

sesheriff - nach Janosch, 10:00

Rödermark, THEATER & nedelmann Was bin Ich?, 20:00

Party/Disco Frankfurt, Feinstaub

Monday Hangout, Dubwise, 19:00 Monday Night Jamz, 22:00 Frankfurt, Velvet Club Krazy Mondays, 22:00 Gießen, Ulenspiegel Independent tanzbar feat. Harry Kane, 21:30 Frankfurt, Odeon

Frankfurter Opern- und Museumsorchester, GS, 20:00 Frankfurt, Batschkapp Paul Gilbert, 20:00 Frankfurt, Brotfabrik Fredrika Stahl, 20:00 Frankfurt, Die Fabrik different colours no.3, Vassily Dück, Gerd Putscheff & Ahmed Hattach, 20:00 Frankfurt, Dreikönigskeller

Interplay, 22:00

Cacija & Band, 21:00

perspracheTraining, 20:00

Kör-

Frankfurt, Gallus Theater

Lass mich deine Backen packen, erotische Lyrik & Musik, 20:00

Kinder, 16:00

Frankfurt, The English Theatre Spring Awakening, 19:30 Frankfurt, Theaterhaus

Titus, 11:00

Marburg, Kulturladen KFZ

36. Poetry Slam, 20:00

Neu-Isenburg, Hugenottenhalle Django Asül - Fragil, 20:00 Weilburg, Stadthalle Alte Reitschule Die Gebrüder

Grimm - Theateraufführung, 20:00

Party/Disco

Musik Frankfurt, Alte Oper

Frankfurt, Jazzkeller

20:00

Daniel

Frankfurt, Mousonturm

Choice, Theatersaal, 21:00

K’s

Frankfurt, Club Travolta

Bounce!, Hip Hop & RnB Classix, 23:00

Frankfurt, Dreikönigskeller

Club Exotica, Surf, 50’s/60’s, 22:00 Bankers & Brokers After Work Party, 17:00 Frankfurt, Feinstaub Antenne Feinstaub, 19:00 Frankfurt, Euro Deli

Frankfurt, Final Destination

A Night to Dismember, Metal, Blackmetal, Death-Metal, 21:00 Kampf der Formate - Vinyl vs. CD mit DJ,

Gießen, Domizil

Dark Rock 09.11. | 20:00 Diary Of Dreams

Alternative 11.11. | 20:00 The Gaslight Anthem

Mundart-Pop 12.11. | 20:00 Die Höhner

Franzis, Wetzlar

Hugenottenhalle, Neu-Isenburg

Kongresshalle, Gießen

Ihr letztes Werk „IF“ wurde zu Recht gefeiert: kraftvoll, intensiv, aber gleichzeitig sensible Zwischentöne. Im März war die Band als Special Guest auf der „Große Freiheit Tour 2010“ von Unheilig zu sehen. Direkt danach begannen die Arbeiten am zehnten Studioalbum „Ego: X“. In Wetzlar feiert es Premiere, denn dort findet der Auftakt der Headliner Tournee statt.

Die Shootingstars des US-amerikanischen Alternative Rock brauchten gerade mal drei Longplayer, um ganz nach oben zu kommen und Bruce Springsteen als Fan zu gewinnen. Jetzt stellt das Quartett The Gaslight Anthem, 2005 um Sänger Brian Fallon in New Jersey gegründet, sein aktuelles Album „American Slang“ live vor.

Die Höhner, das ist eine Mischung aus kölscher Lebensfreude, klassischem Pop und bodenständigem Rock und Folk. Das ganze voller Lust, Sentimentalität und Temperament, die Band ist bekannt für gute Laune. Mehr als zwei Stunden lang werden nicht nur die aus dem Karneval bekannten Hits das Publikum begeistern.

VVK: 23 Euro Infos & Tickets (069) 9 44 36 60, www.hugenottenhalle.de

VVK: 34, AK: 38 Euro, Infos & Tickets: (0641)3 06 18 90, www.firebeach.de

VVK: 19 Euro, Infos & Tickets: (06441) 4 87 67, www.shop.accession-records.de

[8


DER BEWEGUNGSMELDER Plattenjunkie und Martin Peters, 23:00

Musik Frankfurt, Alte Oper

Orchester des Mariinsky-Theaters St. Petersburg, GS, 20:00 Frankfurt, Batschkapp Robert Francis, 19:00 Frankfurt, Orange Peel Blues Session mit Tommie Harris & Friends, 20:00 Friedrichsdorf, Forum Friedrichsdorf Power! Per-

cussion, 20:00

Offenbach, Hafen 2

Rabbit, 21:45

Frightened

Offenbach, KJK Sandgasse

The Pretty Things, 20:00

Vortrag Dietzenbach, Bürgerhaus

Schweiz, Multivision-Vortrag, 19:30

Frankfurt, Frankfurter Presseclub Prof. Dr. Michael

Türkay - Unerforschte Tiefsee, 19:15

Frankfurt, Hessisches Literaturforum im Mousonturm Am Meer. An Land. Bei

mir., Lesung, 20:00

Frankfurt, Romanfabrik

Wortwandlerinnen, Lesung, 20:30

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Extrem laut und un-

glaublich nah. Folge 2, Szenische Lesung, Box, 20:00

Friedberg, Buchhandlung Bindernagel Reinhard Kaiser

liest aus neu übersetzten Romanen, von H. J. Christoffel von Grimmelshausen, 20:00

Sonstige Gießen, Rathaus Gießen

Bücherflohmarkt, 9:00

17.

Mittwoch

Bühne

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Silentium, Box,

Frankfurt, Jazzkeller

Session, 21:00

20:00; Alice im Wunderland, Kammerspiele, 20:00

Frankfurt, The English Theatre Spring Awakening, 19:30 Frankfurt, Theaterhaus

Titus, 11:00

Frankfurt, Volkstheater

Die heilige Johanna der Einbauküche, 20:00

Marburg, Black Box im Theater am Schwanhof Der Mäu-

sesheriff - nach Janosch, 10:00

Marburg, Theater am Schwanhof Science Slam - Die

Wissensschlacht, 22:00

Don

Wetzlar, Stadthalle

Johann König: Total Bock auf Remmi Demmi, 20:00

Party/Disco Frankfurt, APT Insane?!, 21:00 Frankfurt, Brotfabrik Salsa

Disco, 21:45

Frankfurt, Dreikönigskeller

Begoni Bar, Instrumental & Filmmusik, 22:00 From Dawn Till Dusk, 19:00

Frankfurt, Feinstaub

Frankfurt, Final Destination

Dark Wednesday Mission, Gothic, 21:00

Frankfurt, Luckys Lm 27

Flirtparty, Gay, 20:00

Frankfurt, Monza

I Love Disco, Disco Classics, House, Black, 23:00 Frankfurt, U60311 Die Hausordnung, 22:00 Frankfurt, Velvet Club Disco Frankfurt, 22:00 Gießen, Scarabée Der Untergrund lebt mit DJ Lecur, 22:00 Gießen, Tanzzentrum Astaire‘s Tanzparty für Paare

und Singles: Come Together, 20:30 Big Afterwork Party, 19:00 Offenbach, MTW Time Clash, Partyclassics, Pop, Disco, 22:00 Hanau, Culture Club

Darmstadt, Centralstation

Bad Nauheim, Badehaus 2

Frankfurt, Alte Oper

Liebe, Lust und Leidenschaft - Bernd Lafrenz, 20:30 LaLeLu Best of LaLeLu, 20:00

Frankfurt, Die Käs

Frankfurt, Die Schmiere

Peng! Schmiere knallt durch!, 20:00

Frankfurt, Neues Theater Höchst Varieté, 16:00, 20:00 Frankfurt, raum für kultur der Commerzbank AG Figu-

rentheater, Katharina Speckmann & David Ritterhaus. Es war einmal: Dornröschen, 19:00

Event 13.11. | 10:00

King Orgasmus One & Bass Sultan Hengzt Tour, 19:00 Princes Chameaux, 21:00

Frankfurt, Ponyhof

Frankfurt, Festhalle

Frankfurt, Mousonturm

Frankfurt, hr

Frankfurt, Neues Theater Höchst Varieté, 20:00 Frankfurt, Oper Die Walküre,

Frankfurt, Internationales Theater Les Haricots Rouges,

Männerschlussverkauf, 20:00 Clara und Robert Schumann, Paartherapie, Studio, 21:00

17:00

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Der Mesias, 19:30;

Gießen, Ulenspiegel

Frankfurt, The English Theatre Spring Awakening, 19:30 Frankfurt, Volkstheater Die

irish folk music, 21:00 Jazz, 21:00

Offenbach, Hafen 2

Live-

Bobby

Frankfurt, Fachhochschule

Industriebau - Architektur, als Schmuggelware oder Gegenarchitektur?, 18:15

Sonstige Gießen, Jokus

19:30

Poetry Slam,

Gießen, Philisophikum I

Bücherflohmarkt, 9:00

Marburg, Kulturladen KFZ

Live Vertonung des Stummfilmklassikers: Der müde, Tod, 20:00

18.

Donnerstag Bühne

Bad Homburg, Deutsches Äppelwoi-Theater Die

Babbel-Show, 20:00

Bad Homburg v d Höhe, Golfhaus Restaurant Zauber

Dinner Show, 19:00

Bad Nauheim, Badehaus 2

Liebe, Lust und Leidenschaft - Bernd Lafrenz, 20:30

Frankfurt, Bockenheimer Depot Woolf Phrase / N.N.N.N.,

Tanz, 2 Stücke, 20:00

Die Sehnsucht der Veronika Voss, Kammerspiele, 20:00

heilige Johanna der Einbauküche, 20:00 Gießen, Stadttheater Die großmütige Tomyris - Barockoper von Reinhard, Keiser, 19:30 Mühlheim, Gerdas kleine Weltbühne Fröhliche Weih-

nachten!, Travestie, 19:00 Magisches Wohnzimmer, 20:00

Mühlheim, Schanz

Party/Disco Frankfurt, Club Travolta

Boom!, House, 23:00

Frankfurt, Feinstaub

Last Night They Had To Carry Us Home, 19:00

Frankfurt, Final Destination

Brachial Romantik, Gothic, Hard + Heavy, 21:00

Frankfurt, King Kamehameha Club King Kamehameha

Club Band & Moniques Mash up, 21:00 Frankfurt, Monza Zuviel Studieren Macht Hässlich, 22:00 Frankfurt, Odeon Fun Fraternity, 80‘s/90‘s, House, Soul, 22:00 Frankfurt, Silbergold Play, 60s, Garage, Punk, 22:00 Frankfurt, Stereobar Musik aus den letzten 50 Jahren mit DJ Settka, 21:00 Frankfurt, U60311 Electronic Lifestyle, 22:00 Frankfurt, Velvet Club Ties Don‘t Lie, 21:00 Gießen, Scarabée Land unter mit DJ Jimmy, 22:00

Peter Maffay, 20:00 Alfred Hitchcock & Bernard Herrmann, Musik & Film, 20:00

20:00

Frankfurt, Jahrhunderthalle Unheilig, 19:30 Frankfurt, Jazzkeller Jo-

hannes Mössinger NY Quartett feat. Joel Frahm, 21:00 Varg, 20:00 Frankfurt, Orange Peel Tokyo Sex Destruction, 21:00 Frankfurt, Ponyhof Wild Nothing, 21:00 Frankfurt, Sinkkasten The Hundred in the Hands, 21:00 Gießen, Irish Pub Miller & Heath - rock, pop, hessen dreck‘ s, 21:00 Frankfurt, Nachtleben

Gießen, Karstadt Kultur Café „Pop History“ präsentiert

60 Jahre Musikgeschichte, 20:15

Gießen, Rathaus Gießen

Mittagskonzert, 13:00

Gießen, Ulenspiegel

ration, 20:30

Langen, Stadthalle

20:00

Mühlheim, Schanz

Schwab, 21:00

Vortrag Frankfurt, Deutsche Nationalbibliothek ... ein sehr leb-

haftes Vielerlei, Lesung, 19:00 Frankfurt, Romanfabrik Vae Victis - Das Debattenduell, 19:30

Sonstige Gießen, Philisophikum I

Bücherflohmarkt, 9:00

Hanau, Congress Park Hanau

20 Jahre Frauenbüro, 18:00 SalsaWorkshops mit Übungsstunde, 19:00

Hanau, Kulturpalast

19.

Darmstadt, Centralstation

Portico Quartet, 19:30

Freitag

Eppstein, Wunderbar Weite Welt Danny Bryant´s RedEye-

Bühne

Band, 20:00

21:00 Sebastian Schnoy - Hauptsache Europa, 20:00 Frankfurt, Die Schmiere Die Party geht weiter – Boni für alle!, 20:00 Frankfurt, Die Käs

Joshua Bell, Steven Isserlis & Dénes Várjon, GS, 20:00 Lotto King Karl & Die Barmbek Dream Boys, 20:00 Frankfurt, Brotfabrik Fehlfarben, 20:00 Frankfurt, Das Bett Giant Sand, 20:30 Frankfurt, Batschkapp

Frankfurt, Dreikönigskeller

Jürgen

Neu-Isenburg, Hugenottenhalle The National, 19:00

Musik

Frankfurt, Alte Oper

W.A.S.P.,

Anne Clark, 20:00

Donnersdance, 22:00

Frankfurt, Bäppi‘s Theatrallalla Die Bäppi Ford Klinik,

4-Inspi-

Marburg, Kulturladen KFZ

Marburg, Trauma im G-Werk

Hannes Wader, 20:00

Semino Rossi, GS, 20:00; Quadro Nuevo, Mozart Saal, 20:00 Frankfurt, Batschkapp Diary Of Dreams, 20:00 Frankfurt, Brotfabrik Quadro Nuevo, 20:00 Frankfurt, Das Bett Erland & The Carnival, 20:30 Frankfurt, Elfer DelMoe, 21:00 Frankfurt, Elfer Peoples Temper Releaseparty, 21:00 Frankfurt, Festhalle Simply Red, 20:00

Frankfurt, Galli Theater

Friedberg-Dorheim, Bürgerhaus Norland Wind, 20:00 Gießen, Irish Pub Louis Fitz -

Musik

Bad Homburg, Deutsches Äppelwoi-Theater Hula-Hoop

& Gummi-Twist, 20:00

Frankfurt, Nachtleben

Vortrag

nachten!, Travestie, 19:00 Giovanni à trois, 20:00

Meister Eder, 20:30

Conn, 21:45

Mühlheim, Gerdas kleine Weltbühne Fröhliche WeihSeligenstadt, Riesensaal

Jam-

Frankfurt, Jazzlokal Mampf

Bad Nauheim, Theater am Park Varieté-Chanson Abend -

mit den Cichos, 20:00

Frankfurt, Brotfabrik

rich der Sänger, 18:00

Hein-

Frankfurt, Bäppi‘s Theatrallalla Die Bäppi Ford Klinik,

21:00

Frankfurt, Die Käs

Arnulf Rating - Aufwärts!, 20:00

Komet, 22:00

Frankfurt, Die Schmiere

Don Juan - Der Mann, dem die Frauen widerstehen, 20:00

Frankfurt, Galli Theater

Männerschlussverkauf, 20:00

Frankfurt, Internationales Theater Maria Stuarda, Auf

Italienisch, 20:00

Frankfurt, Kellertheater

Der Hammermörder, 20:30

Frankfurt, Mousonturm

Prince of Persia, Theatersaal, 20:00; Clara und Robert Schumann, Paartherapie, Studio, 21:00

Frankfurt, Naxoshalle/ Theater Willy Praml Faust

1, 20:00

Frankfurt, Neues Theater Höchst Varieté, 16:00, 20:00 Frankfurt, Oper Orlando Furi-

oso, 19:00

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Ronja Räuber-

tochter, 10:30; Stadt aus Glas, Kammerspiele, 20:00; Silentium, Box, 20:00

Frankfurt, The English Theatre Spring Awakening, 19:30 Frankfurt, Theaterhaus

Titus, 11:00

Frankfurt, Titania Event Theater Kaspar Häuser Meer,

20:00

Gießen, TiL-Studiobühne

Die Wanze - Insektenkrimi von Paul Shipton, 20:00

Marburg, Black Box im Theater am Schwanhof

sind immer oben - von Dirk Lauke, 19:30

Oliver Polak: „Jud süß-sauer“ Show, 20:00

Mühlheim, Gerdas kleine Weltbühne Fröhliche Weih-

nachten!, Travestie, 19:00, 22:00

Neu Isenburg, Haus zum Löwen Alpen-Rock & Leder-

Hose, 20:00

Niedernhausen, RheinMain-Theater The Chippen-

dales, 20:00

Rödermark, THEATER & nedelmann Tod eines Alleinunter-

halters, 20:00

Wetzlar, Franzis

21:00

Murat Topal,

Party/Disco Butzbach, Buster‘s Workshop Mixedmusic-Party, 22:00 Frankfurt, APT I Hate Models,

22:00 The Zoo - Partyanimals Welcome, 22:00

Frankfurt, Batschkapp

Frankfurt, Club Anthrazit

Chris Gruber & Phunkrealism, 23:00

Frankfurt, Club Travolta

Yeah!, Mash Ups, 23:00

Frankfurt, CocoonClub

Sound Of The 11th Season Release Party, Lounge: Cocoon Re-

Django Asül

Eissporthalle, Frankfurt

Hugenottenhalle, Neu Isenburg

Eintritt frei

Folk 13.11. | 20:30 Sava – Metamorphosis Tour Pankratiuskapelle, Gießen Bei Sava handelt es sich um das Folkprojekt von Birgit Muggenthaler-Schmack (Schandmaul) und Oliver s. Tyr. Auf Harfe, Dudelsack, Geige, Akkordeon, Gitarre, Flöten und Percussion erklingen Eigenkompositionen, die an die Folklore verschiedener Länder erinnern: Elemente aus Mittelalter- und Barockmusik verschmelzen mit Moderne und Weltmusik. Mal filigran verträumt, mal fetzig virtuos. VVK: ab 15,30 Euro, Infos & Tickets: (0180) 5 04 03 00, www.dtt-konzerte.de

Comedy 16.11. | 20:00

Wir

Marburg, Kulturladen KFZ

Family on Ice Welches Kind, das gerne eisläuft, träumt nicht davon, einmal im Eishockey gegen die Löwen Frankfurt antreten zu dürfen? Bei Family On Ice kann sich die ganze Familie im Toreschießen gegen die Spieler der Young Lions testen. Zudem gibt es Eiskunstlauf-Vorführungen und ein Showtraining, begleitet von der FFH-Showbühne. Ein Event für Groß und Klein.

Die

Party geht weiter – Boni für alle!, 20:00

Frankfurt, Exzess-Halle / Die Dramatische Bühne

„Fragil“ lautet der Titel von Django Asüls unterhaltsamem Programm und fragil sind auch die Strukturen, in denen wir leben. Da muss erst mal eine Bestandsaufnahme her – und die wirft neue Fragen auf. Ist es sinn- und identitätsstiftend, Deutscher zu werden? Und wieso zersplittert Europa auf dem Weg zur Einheit immer mehr? VVK: 25 Euro Infos & Tickets: (06102) 7 76 65

[9


DER BEWEGUNGSMELDER cordings Lounge, Micro: Balearic Session, 22:00 Frankfurt, Dora Brilliant

Carambolage! The Next Episode, Techno, Minimal, House, 23:00 Frankfurt, Elfer Peng!uin Klub, 21:00 Frankfurt, Feinstaub The Art Of Resistance, 19:00 Frankfurt, Final Destination

Nocturnal Emissions, Elektro, Gothic, 22:00

Musik

Frankfurt, Die Schmiere

Bad Nauheim, Green Island

NaNu, 20:00

Frankfurt, Brotfabrik

20:00

Frankfurt, Das Bett

21:30

Kort,

Dikanda,

Frankfurt, Dreikönigskeller

Monkey Suite, 22:00

Frankfurt, Festhalle

Garrett, 20:00

David

Frankfurt, Jazzkeller

Frankfurt, hr

Frankfurt, King Kamehameha Club Music is the Answer, 22:00 Frankfurt, Monza Mash:Box,

Frankfurt, Jahrhunderthalle Unheilig, 19:30 Friedrichsdorf, Forum Friedrichsdorf 6-Zylinder,

Jazzkeller‘s Swingin-Latin-Funky Dancenite, 22:00

22:00

Frankfurt, Nachtleben

80er

Alfred Hitchcock & Bernard Herrmann, Musik & Film, 20:00

20:00

Frankfurt, Odeon

Friedrichsdorf, Garniers Keller Ln M et ses Bagages,

Frankfurt, Orange Peel

Gießen, Irish Pub

Party, 23:00

27 Up Club – Die Party für alle ab 27, 21:00

Destiny Disco & Grand Pulp Audio, 22:00 HorsePower3000 vs. RaveBotta, 22:00

Frankfurt, Ponyhof

Frankfurt, Pulse & Piper Red Lounge We Love Fridays,

Basement, Gay, 22:00; Mash Up, Pulse, Gay, 22:00 Frankfurt, Silbergold Discocaine, Elektro, Disco, House, 23:59 Frankfurt, Sinkkasten David Rodigan, 22:00

20:30

Blue Milk pop, alternative, 21:00 Hanau, Kulturpalast Die Quietschboys, 21:00 Marburg, Trauma im G-Werk

The Gauss Experience, 20:00 Offenbach, Hafen 2 Nina Nastasia, 21:45

Vortrag

Urban Breaks pres. Critical Night, Drum n Bass, 23:59 Hard

Frankfurt, U60311

Impact, 22:00

Frankfurt, Velvet Club

Temporary Not Available pres. Joachim Garraud, 22:00

Frankfurt, Walden/First Floor Dirty Disko, 22:00 Giessen, Agostea XXL - für Alle,

außerdem Bad Girls Club, 20:00 Andy C‘ s Physikums Party, 22:00 Gießen, Scarabée Ärzte vs Hosen Party mit DJ Domino & DJ Cel`ardor, 22:00 Gießen, MuK

Jörg Sternberg - Short Cuts, Lesung, 19:30

Sonstige Frankfurt, Alte Oper

20. Frankfurt European Banking Congress, Mozart Saal, 09:00; Benefiz Gala, GS, 19:00

Frankfurt, Frankfurter Volkshochschule Bildungs-

Ranstadt, Black Inn

N8schicht, 21:00

Wetzlar, Ebene 3

Sektor tanzt Vol. III mit Yannick Weber, Another, Amit + Sam Leon, 23:00

Männerschlussverkauf, 20:00

und Kulturnacht - 120 Jahre Volksbildung, 19:00 Foyer um fünf - Mit Mitgliedern der Tanzcompagnie, Gießen, 17:00 Offenbach, Hafen 2 Der Unsichtbare Dritte, Film, 20:00

jungfrau, 16:00

Karben, Bürgerzentrum

Johann König: Total Bock auf Remmi Demmi, 20:00

Frankfurt, Internationales Theater Maria Stuarda, Auf

Marburg, Black Box im Theater am Schwanhof Woyzeck

Frankfurt, Kellertheater

Mühlheim, Gerdas kleine Weltbühne Fröhliche Weih-

Italienisch, 20:00

Der Hammermörder, 20:30

neu!

private Kontakt anzeigen ab Euro!

5,–

Frankfurt, Mousonturm

Prince of Persia, Theatersaal, 20:00; Clara und Robert Schumann, Paartherapie, Studio, 21:00

Frankfurt, Naxoshalle/ Theater Willy Praml Faust Frankfurt, Neues Theater Höchst Varieté, 16:00, 20:00 Frankfurt, Oper Oper für

Kinder, 14:00, 16:00; Die Zauberflöte, 19:00

Frankfurt, Papageno-Musiktheater im Palmengarten

Der Bajazzo & Gianni Schicchi, 2 Einakter, 19:30

Frankfurt, PUT-Eventbühne

Showgirls Classics, Travestie, 21:00

- nach Georg Büchner, 19:30

nachten!, Travestie, 19:00, 22:00 Mühlheim, Schanz Stefan Jürgens - Alles aus Liebe, Comedy, 20:30 Offenbach, Capitol Apfelstrudel trifft Baklava, Comedy, 19:00 Offenbach, t-raum Heute Abend: Lola Blau, Musical, 20:00

20.

Samstag

Bühne

Bad Homburg, Deutsches Äppelwoi-Theater Hula-Hoop

& Gummi-Twist, 20:00

Bad Homburg v d Höhe, Kurtheater Bad Homburg

Gretchen 89ff, Theaterkabarett, 20:00

Frankfurt, Bockenheimer Depot Woolf Phrase / N.N.N.N.,

Tanz, 2 Stücke, 20:00

Frankfurt, Brotfabrik

rich der Sänger, 18:00

Hein-

Frankfurt, Bäppi‘s Theatrallalla Die Bäppi Ford Klinik,

21:00

Frankfurt, Die Käs

Sinasi Dikmen - Islam für Anfänger, 20:00

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Das weiße Album,

19:30; Die Marquise von O., Kammerspiele, 20:00

Frankfurt, The English Theatre Spring Awakening, 19:30 Frankfurt, Theaterhaus

Titus, 19:00

Frankfurt, Titania Event Theater Die heilige Johanna

der Schlachthöfe, 20:00

Frankfurt, Volkstheater

Rixi vom Regulus, Premiere, 16:30 Frankfurt, Volkstheater Die heilige Johanna der Einbauküche, 20:00 Gießen, Stadttheater

Gershwin: Vom Big Apple nach Paris - Tanzstücke, v. Philip Taylor u. Tarek Assam, 19:30

Gießen, TiL-Studiobühne

Alter Ford Escort dunkelblau

Bürgerhaus Dorheim Der mystische Klang von Thomas Loefkes Harfe, Kerstin Blodigs klare, ausdruckstiefe Stimme, ihr grooviges Gitarrenspiel sowie der Bariton von Noel Duggan prägen ihren Sound. Die Geigerin Celine Donoghue verleiht mit ihrem virtuosen Geigenspiel den betörenden Klanglandschaften noch mehr Emotion und Keyboarder Henning Flintholm gibt der Musik das warme Fundament. VVK 14,- Euro Info & Tickets: www.ticket-shop-friedberg.de

Frankfurt, Living XXL

Marlboro Beatnation pres. Michael Mind Project, 22:00 Royal House Tunes, Gay, 20:00 Frankfurt, Monza Don‘t Believe The Hype, 23:00 Frankfurt, Nachtleben Karrera Klub, 23:00 Frankfurt, NuSoul Music with Attitude, 22:00 Frankfurt, Odeon I Will Survive, 80‘s/90‘s & Today‘s Music, 22:00

Offenbach, MTW

Frankfurt, Luckys Lm 27

Ranstadt, Black Inn

Frankfurt, Orange Peel

Frankfurt, Festhalle

Aurora / Dropout Boogie Night, 2 Floors, 22:00

Party/Disco

Frankfurt, Café Wiesengrund SalsaParty Y Zouk À la

Martinique, 21:30

Frankfurt, Club Anthrazit

Peak Night, 23:00

Dark Wave 18.11. / 20:00

Frankfurt, Club Travolta

Geil!, Wildstyle Partysound, 23:00 Frankfurt, CocoonClub Fake, Lounge: Bar Sonido, Micro: DJ Katch pres. Delorean, 22:00 Frankfurt, Dachcafé/Zeilgalerie Roof 27+, Gay, 22:00 Frankfurt, Dora Brilliant

Move, Techno, House, 23:00

Frankfurt, Dreikönigskeller

Tighten Up Kickin’ Club For Modernists, 60’s/70’s, Soul’n’Beat, 22:00 Frankfurt, Feinstaub The Chocolate Box, 19:00

Frankfurt, Final Destination

Just Mainscream, Alternativ, NuMetal, Hardcore, 22:00

Frankfurt, King Kamehameha Club Defected in the House,

22:00

Frankfurt, Das Bett

di Mirò, 22:00

Gas-

Giardini

tastischen Vier, 20:00

Die Fan-

Frankfurt, Jazzkeller

Groovin‘ High feat. Randy Brecker, 22:00

Friedrichsdorf, Garniers Keller Nungo, 20:00 Gießen, Irish Pub West

19:30

Beat & Bowle, Gay, 21:00 Funky Kitchen, 22:00 Frankfurt, Batschkapp Nacht Der Maschinen, Ebm, Electro, Industrial, 22:00

tone, 20:00

All Jazz Unit Rödermark, 20:30 Hedwig & The Angry Inch, 19:00 Frankfurt, Sinkkasten Keimzeit, 20:00

Weilburg, Stadthalle Alte Reitschule Cirque du ballet,

Frankfurt, APT

Musik Frankfurt, Café Claro

Frankfurt, Nachtleben

halters, 20:00

Butzbach, Buster‘s Workshop Reggae & More, 22:00 Frankfurt, AG36 Schwules Zentrum Beat Club – Disco,

Remember the 90‘s, Partyclassics, HipHop, Eurodance, 22:00 Sonic Saturday Seduction, 21:00 Wetzlar, Ebene 3 Discomiezen Special - Black Diamonds mit Lil Saint, 22:00

Frankfurt, Jazzlokal Mampf

Rödermark, THEATER & nedelmann Tod eines Alleinunter-

Frankfurt, Ponyhof

From Balkan To Banghra, 22:00

Frankfurt, Pulse & Piper Red Lounge Sweet Like Choco-

late, Basement, Gay, 22:00; Just House, Pulse, Gay, 22:00 Unicorn, Queer, Synth, Rave, 23:59

Frankfurt, Silbergold

Frankfurt, Tanzhaus West

Move, Techno, House, 23:00 Afterburner, 05:00; Faces meets Drumcode Label Night, 22:00 Frankfurt, Velvet Club Glow, 22:00 Giessen, Agostea Euro Sponsor Night, 21:00 Gießen, MuK Studio Party, 22:00 Gießen, Scarabée Straight to your Ears mit DJ Loki, 22:00 Frankfurt, U60311

Gießen, Tanzzentrum Astaire‘s Tanzparty für Paare

Folk 17.11. / 20:00 Norland Wind

[ 10

- Schauspiel von Dirk, Laucke, 20:00 Gießen, Tinko Kindertheater -Kleine Bühne Die kleine See-

Gießen, Stadttheater

Gießen, Tanzzentrum Astaire‘s Tanzparty für Paare

und Singles: Come Together, 20:30 Gießen, Ulenspiegel Party tanzbar feat. Captain Disco, 21:30 Hanau, Culture Club Club30, Ü30 Party, 21:00 Marburg, Nachtsalon Tunnelakrobaten rocken den Nachtsalon, 22:00 Mühlheim, 38 Grad La Boom - Die Fete geht weiter, Sixties, NDW, Deutschpop, 22:00 Offenbach, MTW Elements of Rock, Alternative, Indie Rock, Punk, 22:00

Juan - Der Mann, dem die Frauen widerstehen, 20:00

Frankfurt, Galli Theater

1, 20:00

Hanau, Schloss Philippsruhe

Frankfurt, Tanzhaus West

Grundlos-Mix zu Dritt, 20:00

Frankfurt, Exzess-Halle / Die Dramatische Bühne Don

und Singles: Come Together, 20:00 Gießen, Ulenspiegel Party On The Rocks feat. DJ Matt + LiveSupport, 21:00 Hanau, Culture Club 4 Jahre Tanz der Moleküle, 22:00 Langen, Stadthalle Rock Am Sterzbach, 20:00 Marburg, Kulturladen KFZ

Danza Globalistan mit DJ Karacho Rabaukin, 23:00 Sportler Party zur Ruder-Bundesliga mit DJ Steffen, Schaub, 22:00

Coast - 60‘ s, 70‘ s, like santana, crosby, 21:00 Livid Halcycon, Calamity Jane, Am Leben vorbei, 19:00

Gießen, Jokus

Gießen, Uni-Hauptgebäude

Sinfoniekonzert - Junges Sinfonie Orchester, Wetzlar, 20:00 Lanzer,

Hanau, Kulturpalast

21:00

Marburg, Kulturladen KFZ

Dikanda, 20:00

Neu Isenburg, Treffpunkt

Black Devils, 20:00

Nidda - Bad Salzhausen, Parksaal Swingin‘ parc-Jazz

meets Lisa Doby & Band, 20:00 Waves, 21:45

Offenbach, Hafen 2

Offenbach, Saalbau Wiener Hof Fifty Fingers, 20:30 Rodgau, Maximal Florian

Hauck, 20:30

Steinau, Erlebnisgastronomie Eulenspiegel Igels, 21:00 Wetzlar, Dom Konzert mit

Werken von Johann Sebastian Bach, 20:00 Bleed Into One, Todd Anderson, Manifestation und, Not Your Choice, 21:00

Wetzlar, Franzis

Vortrag Gießen, ZiBB

Dr. Anna Barbara Fischer: Südindien von Küste zu, Küste, 19:00

Marburg, Nachtsalon

Marburg, Till Dawn (Ehemaliges Kult) Depeche Mode

meets The Electronic EmpireParty, 22:00

Marburg, Trauma im G-Werk

Weitblick-Soliparty, 20:00 Saturday Night Party, Music in the Mix, 22:00

Mühlheim, 38 Grad

Sonstige Dreieich, Bürgerhaus Sprendlingen Dreieicher Rol-

lenspieltreffen, 10:00

Frankfurt, Gallus Theater

Visionale 2010, 14:00 Führung,

Frankfurt, Oper

14:30

Frankfurt, Sankt Peter

Jugendliche im Gespräch zu Europas Grenzen, 16:00

Anne Clark

Thomas C. Breuer "Sohn der Angst"

KFZ, Marburg

Fresche Keller, Ortenberg

Bei Anne Clark, der Ikone des Dark Wave, denken die meisten an „Sleeper In Metropolis“, aber egal, welchen stilistischen Vorlieben sie gerade frönt, ob folkig balladesk oder synthetisch nach vorn gerockt: Sie stellt immer wieder das Gleichgewicht zwischen elektronischen und akustischen Klängen her. VVK 20,- (+ Geb.) AK: 23,-

Ständig werden wir gebeutelt von unseren Ängsten: Ob Zukunft oder Bindung, ob Lampenfieber oder Cyberphobie, ob Höhenangst oder Panikattacke – das neue Programm von Thomas C. Breuer behandelt alle möglichen Phobien. Ein schreiend komischer Abend auch über die fürchterlichsten Themen. VVK / AK 15,- (erm. 13,-)

Info & Tickets: (06421)13898, www.kfz-marburg.de

Comedy 19.11. / 20:00

Info & Tickets: (06043)9840121, www.freschekeller.de


Kultur  Texte und Fotos: Klaus J. Frahm, Markus Becker, Dagmar Klein

In Buchform

25 Jahre Frauenbüro

E

nde September ist die dienstälteste Frauenbeauftragte in Hessen in den Ruhestand verabschiedet worden. Ulla Passarge hat viel bewegt in Gießen und darüber hinaus - innerhalb der Stadtverwaltung und überregional, vor allem aber beim Netzwerke knüpfen in der Frauenszene. Sie hat die Menschen miteinander ins Gespräch gebracht und half Vorurteile abbauen auf allen Seiten. Konsequent hat sie ihre eigene Parole ernst genommen – Frauen, schreibt eure Geschichte auf! – und zusammen mit der Journalistin und Gästeführein Dagmar Klein ein Buch herausgebracht, in dem sie ihre 24 Jahre Amtszeit Revue passieren lässt. Dass im Titel von 25 Jahren die Rede ist, das ist dem Umstand geschuldet, dass die Dokumentation bei den parlamentarischen Diskussionen vor ihrem eigentlichen Amtsantritt beginnt. „Beim Eisprung also“ erzählt sie lachend, „und diese Idee stammt von einem jungen Vater!“  „HerrschaftsZeiten? FrauenZeiten! 25 Jahre Frauenbüro Gießen“, erhältlich im Frauenbüro

der Stadt Gießen, Rathaus am Berliner Platz, 9,80 Euro

vl.: LR Arnold, Dr. Thomas Wurzel, Ulrich Seiferheld, BGM Pfeiffer, Pantring, Michael Rueb, Pfarrer Racky

Musikinstrumentenmuseum Lißberg

Verein übernimmt Trägerschaft

D

a werden die Schotten blass…, hat doch das Musikinstrumentenmuseum in Lißberg/Ortenberg die größte Sammlung von Dudelsäcken und Drehleitern. Natürlich dürfen sie sich auch freuen, denn wie jeder andere Besucher wäre es möglich, diese auch auszuprobieren. Für den Zusammenhalt der bedeutenden Exponate im Deutschlandweit berühmten Musikinstrumentenmuseum am Rande der Wetterau sorgt nun verstärkt Landrat Joachim Arnold. Demnach soll der bisherige Förderverein Träger des künftigen Museums werden, indem im Wesentlichen Exponate von Kurt Reichmann, seines Zeichens Musikinstrumentenbauer, als Leihgabe stehen. Konnte das Museum dieser Tage 20-jähriges Bestehen feiern, so kamen auf Einladung von Bürgermeisterin Ulrike Pfeiffer-Pantring, Dr. Thomas Wurzel (Geschäftsführer Sparkassen-Kulturstiftung) und Michael Rüb (Stiftung Sparkasse Oberhessen), sowie Vertreter des Vereins zu einem Informationsgespräch zusammen.

Wetterauer Kulturpreis

Varieté AG ausgezeichnet

V

om Schultheater auf die europäische Bühne: sechs frühere Absolventen der Varieté AG der Waldorfschule in Bad Nauheim haben es geschafft, sie besuchen nunmehr die staatliche Artistenschule in Berlin oder arbeiten als Profis auf europäischen Brettern. Bekannt wurden die Sprünge auf der Kulturkarriereleiter durch die Verleihung des Wetterauer Kulturpreises an das Varieté-Projekt “ Voilà“ unter der Leitung von Sandra Morgantti der freien Waldorfschule Bad Nauheim. Der Kreisausschuss folgte damit einer Empfehlung der Jury, um sich auf das hohe Niveau des Varieté- Projektes zu berufen. „Die Qualität und die Professionalität der Varieté-AG der Waldorfschule reicht weit über das an Schulen übliche Niveau hinaus“, so die Begründung. Seit Gründung der AG 2002 hatten 70 Jugendliche das ehrgeizige Ziel: raus aus dem Alltag, rein ins Rampenlicht der Showbühne. Dabei stand ihnen eine erfahrene Künstlerin zur Seite: Sandra Morganti war jahrelang beim Zirkus Roncalli als Trapezkünstlerin tätig und arbeitet nunmehr als Sportpädagogin an der Freien Waldorfschule. Ihr Ziel mit den Jugendlichen: „Kreativität, Phantasie und Kraft erkennbar und erlebbar zu machen“. Der Kulturpreis und regelmäßiger Besuch von 2000 Zuschauern gibt ihr recht.

36

November 2010

Fiktiver Goethe in einem fiktiven Wetzlar

Goethefilm

M

it dem historischen Vorbild hat er fast nichts gemein, der Goethe in dem gleichnamigen Kinofilm von Philipp Stölzl. Und Ähnlichkeiten des Film- Wetzlars mit der Goethestadt an der Lahn sind auch nicht auszumachen. In Wetzlar ist der Film trotzdem ein Publikumsmagnet und bundesweit scheint er das auch zu werden. Bei der Vorpremiere in Wetzlar las Katharina Lehnert - Rabe von der Wetzlarer Goethegesellschaft zunächst einen fiktiven Brief vor, in dem Goethe den Film lobte. Der Dichter würde sich aber vermutlich nicht wieder erkennen. Alexander Fehling spielt den jungen Anwalt, der so gerne Dichter wäre und Moritz Bleibtreu verkörpert den Albert Kestner, der eine Mischung aus Romanfigur, historischem Vorbild und den Phantasien der Filmemacher ist. Miriam Stein spielt die Charlotte Buff und Stölzl gewährt dem berühmten Liebespaar statt des keuschen Kusses im Werther ausgiebigen ekstatischen Sex in einer Burgruine. Mit dem Kestner muss sich Goethe duellieren, wobei der ihn reinlegt und in den Arrest befördern lässt. Jerusalem, den Volker Bruch verkörpert, erschießt sich im Beisein Goethes und im Arrest ist der Dichter selbst kurz davor aus dem Leben zu scheiden, nachdem ihn seine Lotte besucht hat und kategorisch eine Fortführung der Liaison ausgeschlossen hat. Ein schöner romantischer Film, ist dem Regisseur geglückt, der Titel sollte aber eher „Werther in Görlitz“ heißen und dann hätte Stölzl auch noch mehr Sexszenen einbauen können.

FR IZ Z


DER BEWEGUNGSMELDER Marburg, Szenario im Auflauf Whisky Seminar, 20:00

21.

Sonntag

Bühne

Bad Nauheim, Theater am Park Marlies Blume - mit Leib

ond Seel - Schwäbisches, Kabarett von und mit Heike Sauer, 20:00 Frankfurt, Brotfabrik Heinrich der Sänger, 18:00 Frankfurt, Die Käs Matthias Brodowy - Bis es Euch gefällt!, 19:00 Frankfurt, Die Schmiere Endlich nackt! - reloaded, 19:00 Frankfurt, Exzess-Halle / Die Dramatische Bühne Don

Juan - Der Mann, dem die Frauen widerstehen, 20:00

Frankfurt, Mousonturm

Clara und Robert Schumann, Paartherapie, Studio, 21:00

Frankfurt, Neues Theater Höchst Varieté, 15:00, 18:00 Frankfurt, Oper Die Walküre,

17:00

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Ronja Räubertoch-

ter, 15:00; Komm süßer Tod, 18:00; Tagebuch eines Wahnsinnigen, 20:00; Phädra, Kammerspiele, 20:00

Frankfurt, The English Theatre Spring Awakening, 18:00 Frankfurt, Volkstheater Die

heilige Johanna der Einbauküche, 16:30 Gießen, Stadttheater vorgestellt: Die lustige Witwe, Einführungssoiree, 19:30 Gießen, TiL-Studiobühne Der Gott des Gemetzels - Komödie von Yasmina Reza, 20:00

Gießen, Tinko Kindertheater -Kleine Bühne Die kleine See-

jungfrau, 16:00

Laubach, Blauer Löwe

Rating: Aufwärts, 19:00

Arnulf

Marburg, Theater am Schwanhof Hamlet - von Willi-

am Shakespeare, 19:30

Neu-Isenburg, Hugenottenhalle Musicals in Concert, 19:00 Rödermark, THEATER & nedelmann Küchenklatsch, 20:00 Weilburg, Stadthalle Alte Reitschule Cirque du ballet,

15:00

Party/Disco Frankfurt, Dreikönigskeller

Wochenend Blues mit Niko, Blues, R&B, Rock‘n‘Roll, 22:00 Daniel Alberó´s Bday Bash@Afterburner, 5:00

Frankfurt, U60311

Gießen, Tanzzentrum Astaire‘s Tanztee für Paare

und Senioren, 15:00; Tanzparty

Ausstellung 19.11. | 12:00

[ 12

für Paare und Singles: Come Together, 20:30

Musik

Wetzlar-Niedergirmes, Bunte Katze Poetry, Gedichte

+ Geschichten mit Livemusik, 16:00

22.

Bad Nauheim, Haus der Musik Schumann - Chopin „Jubel-

konzert“ d. Klavierklassen, 16:00 Frankfurt, Alte Oper Orquestra Sinfonica do Estado de Sao Paulo, GS, 17:00

Montag

Frankfurt, Internationales Theater Wolga Klezmer Ensem-

Bühne

ble, 19:00

Frankfurt, Jahrhunderthalle Lube, 18:00 Frankfurt, Jazzkeller Groo-

vin‘ High feat. Randy Brecker, 20:00

Frankfurt, Jazzlokal Mampf

Ulli Jünemann & Martin Lejeune, 20:30

Frankfurt, Kellertheater

Womenondrums, 18:00

Frankfurt, Nachtleben

nard & Tba, 20:00

Frankfurt, Oper

im Foyer, 11:00

Len-

Kammermusik

Frankfurt, Orange Peel

Bad Nauheim, Theater am Park Wechsel-Jahre plus - Es

trifft jeden, auch den, Mann! Allerhand-Kabarett, 19:30

Frankfurt, Die Schmiere

gic Monday, 20:00

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Ronja Räubertoch-

ter, 09:30, 12:00; Winterträume, 20:00 Rixi vom Regulus, Märchenmusical, 10:00

Frankfurt, Volkstheater

Party/Disco

Tom-

mie Harris & Friends, 20:00 Coffeehouse, Offene Bühne, 15:00

Frankfurt, Sankt Peter

neu!

private Kontakt anzeigen ab Euro!

5,–

Gießen, MuK

Salonmusik: La Taberna Del Piano, 17:30 Langen, Stadthalle René Kollo, 20:00 Marburg, Szenario im Auflauf Musik „zum Hingucken“

mit Schlagwerk und Akkordeon, 19:00 Red Peppers - Die Ragtime Frauen, 19:00

Frankfurt, Odeon

Night Jamz, 22:00

Independent tanzbar feat. Harry Kane, 21:30

Musik Juan Diego Flórez, Tenor, GS, 20:00; Yundi, Klavier, Mozart Saal, 20:00

Frankfurt, Batschkapp

Unclesally*S, 20:00 21:00

Pierre Omer, 22:00

Frankfurt, Mousonturm

venhand, Theatersaal, 21:00

Butzbach, Bürgerhaus

Modelleisenbahn- Auto- und Spielzeugbörse, 10:00

Darmstadt, Centralstation

Wo-

Vortrag Rodgau, Bürgerhaus NiederRoden Australien – Teil 1, 19:30

23.

Vortrag

Sonstige

Violens,

Frankfurt, Dreikönigskeller

Hanau, Schloss Philippsruhe

Dienstag

stern - von Theo Fransz, 11:00

Rödermark, THEATER & nedelmann Küchenklatsch, 20:00

Party/Disco Frankfurt, Club Travolta

Bounce!, Hip Hop & RnB Classix, 23:00

Frankfurt, Dreikönigskeller

Club Exotica, Surf, 50’s/60’s, 22:00 Bankers & Brokers After Work Party, 17:00 Frankfurt, Feinstaub A Ton Etoile, French Alternative, 19:00 Frankfurt, Euro Deli

A Night to Dismember, Metal, Blackmetal, Death-Metal, 21:00

Musik Frankfurt, Alte Oper

Bühne

perspracheTraining, 20:00

Frankfurt, Gallus Theater

Kronberg, Recepturhof

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Die Bremer Stadt-

Frankfurt, Neues Theater Höchst Varieté, 20:00 Frankfurt, Oper Oper für

Kinder, 16:00

musikanten, Kammerspiele,

Frankfurt, Die Schmiere

Peng! Schmiere knallt durch!, 20:00

Snow, 20:00

Elva

18:00

Frankfurt, Jazzkeller

Ed Kröger Quintett feat. Ignaz Dinné, 21:00 Frankfurt, Nachtleben Philip Sayce, 20:00 Frankfurt, Orange Peel Blues Session mit Tommie Harris & Friends, 20:00

Vortrag Frankfurt, Hessisches Literaturforum im Mousonturm Sturm und Tang oder Vers-

gruß vom Vesuv, Lesung, 20:00

Offenbach, KJK Sandgasse

Fritz Rau & Dr. Jürgen Schwab, Lesung & Musik, 20:00

24.

Mittwoch

Bühne

Bad Homburg, Deutsches Äppelwoi-Theater Hula-Hoop

& Gummi-Twist, 20:00

Dietzenbach, Bürgerhaus

Ausbilder Schmidt, Comedy, 20:00

Frankfurt, Das Bett

21:00

Lahannya,

Frankfurt, Die Fabrik

Di Grine

Frankfurt, Jazzkeller

Jam-

Kuzine, Konzert, 20:00 Session, 21:00

Frankfurt, Jazzlokal Mampf

Fredar, 20:30

Frankfurt, Internationales Theater La Peste, Auf Franzö-

Frankfurt, Nachtleben

Frankfurt, Mousonturm

Frankfurt, Naxoshalle/Theater Willy Praml Duo Tete à

sisch, 20:00

Kore-A-moves, Theatersaal, Tanz, 20:00

Frankfurt, Neues Theater Höchst Varieté, 16:00, 20:00 Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Die Bremer Stadt-

musikanten, Kammerspiele, 10:00, 16:00; Minna von Barnhelm, 19:30

Frankfurt, The English Theatre Spring Awakening, 19:30 Frankfurt, Titania Event Theater Die heilige Johanna

der Schlachthöfe, 19:30

vember Band, 20:00

No-

Tete, 20:00 Soirée des Opernstudios, 20:00 Frankfurt, Sinkkasten Smith Westerns, 21:00 Gießen, Herderschule Big Band des HR, 11:00 Gießen, Irish Pub Joe Ginnane - irish folk rock, 21:00 Frankfurt, Oper

Hanau, Congress Park Hanau

Peter Horton, 20:00

Vortrag

Frankfurt, Volkstheater

Frankfurt, Fachhochschule

Mühlheim, Gerdas kleine Weltbühne Fröhliche Weih-

Frankfurt, Hessisches Literaturforum im Mousonturm Die Buchprofis, 20:00

Rixi vom Regulus, Märchenmusical, 10:00; Die heilige Johanna der Einbauküche, 20:00

Funky Kitchen,

Frankfurt, Brotfabrik

Disco, 21:45

Form folgt Situation, spezielle Antworten auf besondere Orte, 18:15

Sonstige

Party/Disco 22:00

Frankfurt, C. Bechstein Centrum Guoda Gedvilaité,

Anne Frank – verstecktes Leben, 20:00

Axel Pätz Die ganze Wahrheit, 20:00

Frankfurt, APT

Unclesally*S, 20:00

Kör-

Tanz, 2 Stücke, 20:00

Frankfurt, Die Käs

Herbie

Frankfurt, Brotfabrik

cker, 15:00

Frankfurt, Galli Theater

Frankfurt, Bockenheimer Depot Woolf Phrase / N.N.N.N.,

nachten!, Travestie, 19:00

Frankfurt, Batschkapp

Dreieich, Bürgerhaus Sprendlingen Der Nusskna-

European Outdoor Film Tour 2010/2011, 17:00, 20:30 Frankfurt, Feinstaub Die drei ???, Hörspielabend, 19:00 Gießen, MuK TaKeTiNa Workshop - Rhythmus mit allen Sinnen, erleben, 12:00 Führung auf dem Kronberger Laternenweg, 18:00

Aschenputtel - das Musical, 15:00

Marburg, Black Box im Theater am Schwanhof Schwe-

Hancock, GS, 20:00

Frankfurt, Alte Oper

Frankfurt, Das Bett

vom Regulus, Märchenmusical, 10:00

Karben, Bürgerzentrum

Frankfurt, Final Destination

Monday

Gießen, Ulenspiegel

Marburg, Waggonhalle

Eine Leiche zum Espresso, Lesung, 11:00

Ma-

11:00; Schlafes Bruder, Box, 20:00 Frankfurt, The English Theatre Spring Awakening, 19:30 Frankfurt, Volkstheater Rixi

Salsa

Hanau, Congress Park Hanau

iTEC10 - Internationaler IKTKongress, 8:30

25.

Frankfurt, Dreikönigskeller

Begoni Bar, Instrumental & Filmmusik, 22:00 Frankfurt, Feinstaub Supercalifragilistic Wednesday, Punk, Alternative, 19:00

Frankfurt, Final Destination

Gothica, Gothic, Dark Wave, 21:00

Frankfurt, Luckys Lm 27

Flirtparty, Gay, 20:00

Frankfurt, Monza

I Love Disco, Disco Classics, House, Black, 23:00 Frankfurt, U60311 Desperade Housevibes, 22:00 Frankfurt, Velvet Club Disco Frankfurt, 22:00 Gießen, Scarabée La danse macabre mit DJ Domino, 22:00 Gießen, Tanzzentrum Astaire‘s Tanzparty für Paare

und Singles: Come Together, 20:30 Hanau, Culture Club Culture Bar, 20:00 Marburg, Kulturladen KFZ

30plus mit DJ Double You, 19:00 Offenbach, MTW Time Clash, Partyclassics, Pop, Disco, 22:00

Musik Frankfurt, Alte Oper

hrSinfonieorchester, GS, 19:00; Bell´Arte Salzburg, Mozart Saal, 20:00 Frankfurt, Batschkapp Imogen Heap, 20:00

Donnerstag Bühne

Bad Homburg, Deutsches Äppelwoi-Theater Die

Babbel-Show, 20:00

Dreieich, Bürgerhaus Sprendlingen D. Hildebrandt -

Ich kann doch auch nichts dafür, Kabarett, 20:00

Frankfurt, Bockenheimer Depot Woolf Phrase / N.N.N.N.,

Tanz, 2 Stücke, 20:00

Frankfurt, Bäppi‘s Theatrallalla Die Bäppi Ford Klinik,

21:00 Erstes Allgemeines Babenhäuser Pfarrer(!)-Kabarett, 20:00

Frankfurt, Die Käs

Frankfurt, Die Schmiere

Grundlos erregt!, 20:00

Frankfurt, Galli Theater

Zufriedene Kunde, 20:00

Der

Frankfurt, Internationales Theater La Peste, Auf Franzö-

sisch, 20:00

Frankfurt, Neues Theater Höchst Varieté, 20:00 Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Die Bremer Stadt-

musikanten, Kammerspiele, 10:00; Minna von Barnhelm, 19:30; Werthers Leiden, Kammerspiele, 20:00

Opaltraumreise Rapa Nui

Dieter Hildebrandt

Bis 21.11., Kurhaus Wiesbaden

Bürgerhaus Sprendlingen

Es ist die größte Opalausstellung, die das Rhein-MainGebiet je gesehen hat: Der weltweit führende Opalhändler präsentiert u.a. Schwarzopale, die nur an einer einzigen Fundstätte vorkommen, und Schmuckdesigner Nils Peters beweist, dass selbst schönste Steine noch veredelt werden können. Inspiriert von der Osterinsel verwandelt er sie etwa in Moais oder Vogelmänner. Eintritt frei

Jazz 23.11. | 20:00 Herbie Hancock Alte Oper, Frankfurt Anlässlich des 70. Geburtstags von John Lennon hat Jazz-Legende Herbie Hancock dessen bekanntestes Werk „Imagine“ aus dem Jahre 1971 mit diversen Stars am Mikro aufgenommen. Für die LiveAufführung in der Alten Oper übernimmt Kristina Train, Mitglied von Hancocks formidablem Quintett, diese Aufgabe. VVK: 45-60 Euro Infos & Tickets: (069) 13 40 400, www.alteoper.de

Kabarett 25.11. | 20:00

„Ich kann doch auch nichts dafür“ versichert der Altmeister der spitzen Zunge in seinem Programm. Wer geglaubt hat, nach seinem Rückzug von seiner Sendung „Scheibenwischer“ werde sich der gebürtige Schlesier zur Ruhe setzen, der hat sich gründlich getäuscht. Dieter Hildebrandt, ein kabarettistisches Uhrwerk! VVK: 18-24 Euro Infos & Tickets: (06103) 6 00 00


DER BEWEGUNGSMELDER Frankfurt, The English Theatre Spring Awakening, 19:30 Frankfurt, Volkstheater Die

Gießen, Irish Pub

Tobie Wessel - rock covers, 21:00

26.

heilige Johanna der Einbauküche, 20:00

Gießen, TiL-Studiobühne

Dickhäuter - ein Elefantentreffen, öffentliche, Probe u. Einführung i. d. Tanzstück, 20:00 Marburg, G-Werk Jetzt - Audioprojekt von Jörn Boldt, 20:30

Freitag

Bühne

Marburg, Trauma im G-Werk

Jetzt - die Kunst des Gegenwärtigseins, 20:30

Mühlheim, Gerdas kleine Weltbühne Fröhliche Weih-

nachten!, Travestie, 19:00 Heute Abend: Lola Blau, 20:00

Mühlheim, Schanz

Neu-Isenburg, Hugenottenhalle König Cymbeline, 20:00

Party/Disco Frankfurt, Club Travolta

Musik für die ganze Familie, 19:00

Frankfurt, Final Destination

A Tribute to Freddy Mercury, Rock, 21:00

Frankfurt, Goethe-Universität Frankfurt Milchclub on

Tour, 21:00

Frankfurt, King Kamehameha Club King Kamehameha Club

Band & Moniques Mash up, 21:00 Fun Fraternity, 80‘s/90‘s, House, Soul, 22:00 Frankfurt, Ponyhof Hot Wheels, 23:00 Frankfurt, Sinkkasten Factory, 22:00 Frankfurt, U60311 Electronic Lifestyle, 22:00 Frankfurt, Velvet Club Ties Don‘t Lie, 21:00 Gießen, Scarabée Land unter mit DJ Jimmy, 22:00 Hanau, Kulturpalast Fiesta Latina Salsa Party, 19:00 Frankfurt, Odeon

Marburg, Trauma im G-Werk

Donnersdance, 22:00

Musik hr-Sinfonieorchester, GS, 20:00; Cuarteto Casals, Mozart Saal, 20:00 Frankfurt, Batschkapp Der Familie Popolski, 20:00 Frankfurt, Das Bett Sleepy Sun, 21:00 Frankfurt, Dreikönigskeller

Arbaitnehmer, 22:00

Frankfurt, Mousonturm

la, Studio, 21:00

Frankfurt, Nachtleben

20:00

Stel-

Exilia,

Frankfurt, Orange Peel

Funk Squad, 20:00

NYC

Subsour-

Frankfurt, Romanfabrik

Man-

fred Maurenbrecher, 20:30 Mor-

Frankfurt, Silbergold

ning Boy, 22:00

Bad Nauheim, Theater am Park Vergesse Se Ihr Red net!

Dante Rotraud (Susanne, Betz), 20:00

Dietzenbach, Theater Schöne Aussichten Gerhard Münster -

Wahnsinn pur, Kabarett, 20:00

Frankfurt, Orange Peel

Frankfurt, Sinkkasten

Gießen, Stadttheater

Frankfurt, Ponyhof

Friedrichsdorf, Garniers Keller Golden-Age-Swingtett,

The Keller Theatre: A Christmas Carol - nach, Charles Dickens, 19:30 Mann - O - Money, musikalischer Krimi mit den, Schmachtigallen, 19:30 Gießen, TiL-Studiobühne Die Wanze - Insektenkrimi von Paul Shipton, 20:00 Marburg, Black Box im Theater am Schwanhof Der Mäu-

sesheriff - nach Janosch, 10:00 Marburg, G-Werk Jetzt - Audioprojekt von Jörn Boldt, 20:30 Marburg, Trauma im G-Werk

Jetzt - die Kunst des Gegenwärtigseins, 20:30

Mühlheim, Gerdas kleine Weltbühne Fröhliche Weih-

nachten!, Travestie, 19:00, 22:00

Neu Isenburg, Haus zum Löwen Alpen-Rock & Leder-

Hose, 20:00

Frankfurt, Bockenheimer Depot Woolf Phrase / N.N.N.N.,

Offenbach, t-raum

Frankfurt, Bäppi‘s Theatrallalla Die Bäppi Ford Klinik,

Rodgau, Bürgerhaus NiederRoden Bill Mockridge - Das

Frankfurt, Die Käs

Rödermark, Kulturhalle Rödermark Erstes Allgemeines

21:00 Max Uthoff - Sie befinden sich hier!, 20:00

Frankfurt, Die Schmiere

Peng! Schmiere knallt durch!, 20:00

Frankfurt, Exzess-Halle / Die Dramatische Bühne Don

Juan - Der Mann, dem die Frauen widerstehen, 20:00 Erna - eine Frau räumt auf!, 20:00

Frankfurt, Galli Theater

Frankfurt, Gallus Theater

Geschlossene Gesellschaft, Drama, 20:00

Frankfurt, Haus am Dom

Song Of Songs, Tanztheater, 20:00

Frankfurt, Haus Sindlingen

Dickens by Candlelight, In Englisch, 19:30

Frankfurt, Internationales Theater Sprechtheater auf

Rumänisch, 20:00

Frankfurt, Mousonturm

Kore-A-moves, Theatersaal, Tanz, 20:00

Frankfurt, Naxoshalle/ Theater Willy Praml Faust

Frankfurt, Alte Oper

ce, 21:00

Missbraucht - Ein Stück des Theaters der Autoren, 19:30

Tanz, 2 Stücke, 20:00

Boom!, House, 23:00

Frankfurt, Feinstaub

Frankfurt, Ponyhof

Bad Nauheim, Badehaus 2

Gießen, Kleine Bühne

1, 20:00

Frankfurt, Neues Theater Höchst Varieté, 16:00, 20:00 Frankfurt, Oper Die Hochzeit

des Figaro, 19:00

Frankfurt, Papageno-Musiktheater im Palmengarten

Kennen Sie Verdi?, Oper, 19:30

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Das weiße Album,

19:30; Die Ängstlichen und die Btrutalen, Kammerspiele, 20:00

Frankfurt, The English Theatre Spring Awakening, 19:30 Frankfurt, Titania Event Theater Kaspar Häuser Meer,

20:00

Frankfurt, Volkstheater

Die heilige Johanna der Einbauküche, Kultkomödie von Willy Russel, 20:00

schnitzel, 20:00

Pfaffen-

Beste, Comedy, 20:00

Babenhäuser Pfarrer(!)-Kabarett, 20:00 Wetzlar, Kellertheater Musikkomödie: Viktoria - ein Tag im Leben einer, Frau, 20:00

Party/Disco Butzbach, Buster‘s Workshop Mixedmusic-Party, 22:00 Frankfurt, APT No Guest List -

Call Me Special, 22:00 The Zoo - Partyanimals Welcome, 22:00 Frankfurt, Brotfabrik 50+ Disco, 21:00 Frankfurt, Batschkapp

Frankfurt, Club Travolta

Yeah!, Mash Ups, 23:00

Frankfurt, CocoonClub

Night, 22:00

Minus

Rock To The Rhythm, Rock & Roll, 22:00 Reitstunden im Ponyhof, 22:00

Frankfurt, Pulse & Piper Red Lounge We Love Fridays,

Basement, Gay, 22:00; Mash Up, Pulse, Gay, 22:00

Frankfurt, PUT-Eventbühne

CeBeeF e.V. Discotime, Disco für Menschen mit und ohne Behinderung, 19:00 Frankfurt, Silbergold Chocolat, Disco, House, Funk, 23:59 Frankfurt, Tanzhaus West

Abi-vo-fi Party der freien Waldorfschule Ffm, House, Elektro, 22:00 Delusion, 22:00

Frankfurt, U60311

Frankfurt, Walden/First Floor Dirty Disko, 22:00 Giessen, Agostea Geburtstags-

Frankfurt, Final Destination

Final Noize vs. The Dark Rabbit, Elektro, Dark Wave, Gothic, 22:00 Frankfurt, Friends GirlsBar, Gay, 21:00

und Singles: Come Together, 20:30 Party tanzbar feat. Captain Disco, 21:30 Hanau, Culture Club Club30, Ü30 Party, 21:00 Marburg, Nachtsalon Bad Taste Party, 23:00 Gießen, Ulenspiegel

Marburg, Trauma im G-Werk

Fiesta Zapatista, 20:00 Offenbach, MTW MTW-Spin / Heavy Lounge, 2 Floors, 22:00 Ranstadt, Black Inn The Jukebox, 21:00 Wetzlar, Ebene 3 Geburtstagsbombe - Wir werden 6 - mit Toni Rios, und Alex Dior, 22:00

Musik Dietzenbach, Bürgerhaus

Füenf, 20:00

Die

Dreieich, Bürgerhaus Sprendlingen Power! Percus-

sion, 20:00

Eppstein, Wunderbar Weite Welt Wally Warning & Amira,

20:00

Frankfurt, Alte Oper

Frankfurt, King Kamehameha Club Objectivity Night, 22:00 Frankfurt, Monza Mash:Box,

hrSinfonieorchester, GS, 20:00 Tokyo Police Club, 22:00 Frankfurt, Elfer Siva, 21:00 Frankfurt, Festhalle Peter Maffay, 20:00 Frankfurt, hr Fertig Los! & Roman Fischer, 20:00

Frankfurt, Nachtleben

Frankfurt, Jahrhunderthalle Uwe Kröger – From Broadway

Frankfurt, Jazzkeller

Jazzkeller‘s Swingin-Latin-Funky Dancenite, 22:00

22:00

The Dead Kennys Party, Batcave, Postpunk, Minimal, 23:00 Frankfurt, Odeon 27 Up Club – Die Party für alle ab 27, 80‘s/90‘s, House, Soul, 21:00

Hanau, Kulturpalast

Hole Full Of Love - AC/DC Tribute, 21:00

Marburg, Kulturladen KFZ

Mutabor, 20:00

Offenbach, Hafen 2

21:45

Frankfurt, Das Bett

to Hollywood, 20:00

Frankfurt, Jazzlokal Mampf

Johannes Mössinger, 20:30

Frankfurt, Mousonturm

Rummelsnuff, Studio, 22:00

Unbunny,

Vortrag Gießen, Stadtbibliothek

Autorenlesung: Kochen ist Krieg! mit Gregor Weber, 20:00

Sonstige Offenbach, Hafen 2

Tödliches Kommando, Film, 20:00 Wetzlar, Schillerplatz Adventsmarkt, 10:30

27.

Party für Oktober, 20:00 Electronic Porn Party No. 51, 22:00 Gießen, Scarabée Britpop strikes again mit DJ Jimmy, 22:00

Gießen, Tanzzentrum Astaire‘s Tanzparty für Paare

Fresh-

20:30

Gießen, MuK

Frankfurt, Dreikönigskeller

Jumpin‘... Jivin‘... Butt-Shakin‘, 22:00 Frankfurt, Elfer Swingers Club, Swing, Funk, Nu-Swing, 21:00 Frankfurt, Feinstaub T.S.T. TestoStonedTunes, 19:00

club & Data MC, 22:00

Samstag

Bühne

Bad Homburg, Deutsches Äppelwoi-Theater Hula-Hoop

& Gummi-Twist, 20:00

Bad Nauheim, Theater am Park Wenn Männer zu sehr 40

werden - Kabarett mit Peter, Vollmer, 20:00

Frankfurt, Bockenheimer Depot Woolf Phrase / N.N.N.N.,

Tanz, 2 Stücke, 20:00

Frankfurt, Bäppi‘s Theatrallalla Die Bäppi Ford Klinik,

21:00 Thomas Reis - Reisparteitag, 20:00 Die Party geht weiter – Boni für alle!, 20:00

Frankfurt, Die Käs

Frankfurt, Die Schmiere

Frankfurt, Naxoshalle/ Theater Willy Praml Faust

1, 20:00

Frankfurt, Neues Theater Höchst Varieté, 16:00, 20:00 Frankfurt, Oper Orlando Furi-

oso, 19:00

Frankfurt, Papageno-Musiktheater im Palmengarten

Der Bajazzo & Gianni Schicchi, 2 Einakter, 19:30

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Sozialistische

Schauspieler ..., 19:30; Einsame Menschen, Kammerspiele, 20:00

Frankfurt, The English Theatre Spring Awakening, 19:30 Frankfurt, Titania Event Theater Kaspar Häuser Meer,

20:00

Frankfurt, Volkstheater

Rixi vom Regulus, Märchenmusical, 16:30; Die heilige Johanna der Einbauküche, 20:00 Gießen, Kleine Bühne The Keller Theatre: A Christmas Carol - nach, Charles Dickens, 19:30 Gießen, Stadttheater Die lustige Witwe - Operette von Franz Lehár, 19:30 Gießen, TiL-Studiobühne Die 39 Stufen - Kriminalkomödie von John Buchan, u. Alfred Hitchcock, 20:00 Gießen, Tinko Kindertheater -Kleine Bühne Schneewit-

chen, 16:00

Marburg, G-Werk

Jetzt - Audioprojekt von Jörn Boldt, 20:30 Aladin und die Wunderlampe, 18:00

Marburg, Stadthalle

Marburg, Trauma im G-Werk

Jetzt - die Kunst des Gegenwärtigseins, 20:30

Mühlheim, Gerdas kleine Weltbühne Fröhliche Weih-

nachten!, Travestie, 19:00, 22:00 Pfaffenschnitzel, 20:00

Offenbach, t-raum

Rödermark, THEATER & nedelmann Shirley Valentine,

20:00 Musikkomödie: Viktoria - ein Tag im Leben einer, Frau, 20:00

Frankfurt, Exzess-Halle / Die Dramatische Bühne Don

Wetzlar, Kellertheater

Frankfurt, Gallus Theater

Frankfurt, APT

Juan - Der Mann, dem die Frauen widerstehen, 20:00 Frankfurt, Galli Theater Erna - eine Frau räumt auf!, 20:00 Geschlossene Gesellschaft, Drama, 20:00

Frankfurt, Haus am Dom

Song Of Songs, Tanztheater, 20:00

Frankfurt, Haus Sindlingen

Dickens by Candlelight, In Englisch, 19:30

Frankfurt, Internationales Theater Compañía Leonor Mo-

ro, Tanz, 20:00

Frankfurt, Kellertheater

Der Hammermörder, 20:30

Frankfurt, Luckys Lm 27

Transen Tanzen, Travestie, 20:00

Frankfurt, Mousonturm

Kore-A-moves, Theatersaal, Tanz, 20:00

Party/Disco 22:00

Funky Kitchen,

Frankfurt, Club Travolta

Geil!, Wildstyle Partysound, 23:00

Frankfurt, Club Voltaire

Musik aus den letzten 50 Jahren mit DJ Settka, 21:00 Hed Kandi, Lounge: Buntes Treiben, Micro: DJ Katch pres. Delorean, 22:00 Frankfurt, Das Bett Dosenmusik-Party, 22:00 Frankfurt, CocoonClub

Frankfurt, Dora Brilliant

7 Jahre Tanzhaus West, Techno, House, 23:00

Frankfurt, Dreikönigskeller

Bumble Bees, 22:00 Electronic Waveform Abend, House, Minimal, Electronica, 21:00

Frankfurt, Elfer

Dennis Ferrer King Kamehameha Club, Frankfurt

Party 26.11. | 22:00

Objectivity Night im Frankfurter Osten: An den Reglern im King Kamehameha Club steht Dennis Ferrer, der mit seinem DancefloorKnaller „Hey Hey“ diesen Sommer sämtliche Tanzflächen gerockt hat. Ferrer ist im elektronischen Musik-Biz bestens bekannt für seinen Mix aus elektronischer Musik gepaart mit soulvollem House. AK: 15 Euro, Infos & Tickets: (069) 48 00 96 10

Comedy 26.11. | 20:00 Mundstuhl

Indie 29.11. | 20:00 Gossip

Stadthalle, Marburg

Jahrhunderthalle, Frankfurt

Die Könige der Comedy sind zurück und das Warten hat sich gelohnt! Mundstuhl präsentieren mit „Sonderschüler“ ein fulminantes Feuerwerk deutscher Comedy und ihr bisher lustigstes Programm. Deutschland steckt in der Bildungsmisere und Mundstuhl kennen die Lösung: Lachen bis das Schulamt kommt.

Als vor fünf Jahren das Debüt „Standing In The Way Of Control“ erschien, hätte man es nie für möglich gehalten, dass dieses krachige Lesben- und Schwulen-Trio aus New York die deutschen Radio- und Verkaufscharts knacken könnte – jetzt füllt Beth Ditto die größten Hallen. Vorprogramm: Hercules & Love Affair.

VVK 25,40 Euro Infos & Tickets: (01805) 04 03 00

VVK: 39-44,50 Euro Infos & Tickets: (0180) 53 60 12 40, www.jahrhunderthalle.de

[ 13


DER BEWEGUNGSMELDER Frankfurt, Feinstaub

From Seattle To Stockholm, Rock´n´Roll, 19:00

Frankfurt, Final Destination

Strange Works II vs. Metal Pzychos, Alternativ, Rock, Hardcore, 22:00 Frankfurt, Japan Center Club Einhunderteins, 21:00 Frankfurt, King Kamehameha Club Ballhaus, 22:00 Frankfurt, Nachtleben Trimm

Dich Party, New Rave, Electro, House, 23:00 Frankfurt, NuSoul Music with Attitude, 22:00 Frankfurt, Odeon The X Club, 22:00 Frankfurt, Orange Peel Wildcat Night, 22:00 Frankfurt, Pulse & Piper Red Lounge Sweet Like Choco-

late, Basement, Gay, 22:00; Just House, Pulse, Gay, 22:00

Frankfurt, Silbergold

Fanklub, Modern, Indie, Dance, 23:59 Frankfurt, Sinkkasten Heartsclub, 80‘s to 90‘s, 23:00 Frankfurt, Tanzhaus West

7 Jahre Tanzhaus West, Techno, House, 23:00 Frankfurt, U60311 Afterburner, 05:00; Alexander Aurel Bday, 22:00 Frankfurt, Velvet Club Glow, 22:00 Giessen, Agostea Planet Beats - Night mit Dj Sebastian, 20:00 Gießen, Hessenhallen PureClub, 21:00 Gießen, Kunstkeller Marky, Le Alen, 22:00 Gießen, MuK Jazz Your Azz mit DJ u.n.c.l.e & Guests, 22:00 Gießen, Scarabée Rock of Ages mit DJ Cel`ardor, 22:00 Gießen, Tanzzentrum Astaire‘s Tanzparty für Paare

und Singles: Come Together, 20:00 tanzbar spezial, 21:00 Hanau, Culture Club Black Night, 22:00 Langen, Stadthalle Sailfish Night Of The Year 2010, 19:00 Gießen, Ulenspiegel

Marburg, Baari-Bar im GWerk Noche de Salsa, 21:00 Marburg, Nachtsalon Salsa-

Party mit Schnupperkurs und Clayton M.de, Souza, 21:00

Marburg, NachtsalonKabine Night of Darkness mit

DJ No, 22:00

Marburg, Szenario im Auflauf Elektro Party mit DJ Siggi

Sercan und anderen, 23:00

Marburg, Trauma im G-Werk

Pink Sheep goes Kindergeburtstag, 22:00 Mühlheim, 38 Grad Saturday Night Party, Music in the Mix, 22:00 Offenbach, MTW Campusrockers, Soul, House, R&B, 22:00

Ranstadt, Black Inn

Back to the Classics, 21:00 Polska Noc 3 mit Jarock & Maciek, 22:00

Wetzlar, Schillerplatz

ventsmarkt, 10:30

Wetzlar, Ebene 3

28.

Musik Bad Nauheim, Green Island

Xtra3, 20:00

Sonntag

Darmstadt, Centralstation

Jazz against the machine, 21:00 Mein Lieblingsstück, Mozart Saal, 11:00; Pass Late Year Benefiz 2010, GS, 20:00 Frankfurt, Batschkapp Tiamat, 18:30 Frankfurt, Brotfabrik The Pyramids, 20:00

Bühne

Frankfurt, Alte Oper

Frankfurt, Jahrhunderthalle Kastelruther Spatzen, 19:30 Frankfurt, Jazzkeller Super-

session Frankfurt, 21:00

Frankfurt, Jazzlokal Mampf

Livin Desert, 20:30

Frankfurt, Nachtleben

Love Bülow, 19:00

Frankfurt, Ponyhof

Donkey, 21:00

The

Fonkey

Frankfurt, PUT-Eventbühne

Peel me a grape - Eine gesungene Revue, 20:00 Blue Tales - blues, country, rock und pop, 21:00

Gießen, Irish Pub

Gießen, Muk Kneipe 1022

Open Stage: Jazz Jam Session, 21:00 Hanau, Kulturpalast Second Spring, 21:00 Marburg, Trauma im G-Werk

Echolons und Shiga Wire, 20:00 Glitter Twins, 21:00

Mühlheim, Schanz

Neu Isenburg, Treffpunkt

Madhouse Flowers, 20:00

Nidda - Bad Salzhausen, Parksaal Esther Lorenz: Bossa

Nova, Bolero cubano und, sephardische Lieder, 20:00 Offenbach, Hafen 2 The Pleasants & Amanda Rogers, 21:45 Offenbach, Saalbau Wiener Hof Can -Gurus, 20:30 Offenbach, Stadthalle 50

Jahre Buddy Caine, 20:00 Rodgau, Maximal Rodgau Jazz Big Band, 20:00 Wetzlar, Café Vinyl Ann Vriend, 20:00 Wetzlar, Franzis Martin Turner‘s Wishbone Ash, 21:00 Wetzlar-Niedergirmes, Bunte Katze Irischer Abend,

21:00

Sonstige Gedern, Schloss

NickelchesMäärt - Märchenhafter Weihnachtsmarkt, 14:00

Gießen, Frauenkulturzentrum Marktcafé, 11:00 Karben, Bürgerzentrum Hob-

by- und Künstlermarkt, 10:00

Neu-Isenburg, Hugenottenhalle 36. Internationales Gar-

de- und Schautanzturnier, 9:00

Ad-

Bad Nauheim, Theater am Park Älter werden, ohne den

Unmut zu verlieren - von, und mit Clajo Herrmann, 20:00 Frankfurt, Die Käs Lizzy Aumeier - Best of, 19:00 Frankfurt, Die Schmiere

Reform mich, Baby! – eine erotische Politsatire, 19:00

Frankfurt, Exzess-Halle / Die Dramatische Bühne Don

Juan - Der Mann, dem die Frauen widerstehen, 20:00

Frankfurt, Gallus Theater

Geschlossene Gesellschaft, Drama, 20:00

Frankfurt, Haus am Dom

Song Of Songs, Tanztheater, 20:00

Frankfurt, Haus Sindlingen

Dickens by Candlelight, In Englisch, 18:00

Frankfurt, Museum für Kommunikation Tauchgang.

Ein Schauspiel ohne Worte, 15:00, 17:00

Frankfurt, Naxoshalle/ Theater Willy Praml Faust

1, 20:00

Frankfurt, Neues Theater Höchst Varieté, 15:00, 18:00 Frankfurt, Oper Die Walküre,

15:30

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Ronja Räubertoch-

ter, 15:00; Hautnah, Kammerspiele, 20:00; Der Mesias, 20:00

Frankfurt, The English Theatre Spring Awakening, 18:00 Frankfurt, Titania Event Theater Der Theatermacher,

17:00

Frankfurt, Volkstheater

Rixi vom Regulus, Märchenmusical, 16:30 Gießen, Stadttheater Herr Bello und das Blaue Wunder Theaterstück von, Paul Maar und Ulrich Limmer, 15:00 Gießen, TiL-Studiobühne

Platz für den König - Kinderstück, 11:00; The Kraut, 20:00

Gießen, Tinko Kindertheater -Kleine Bühne Schneewit-

chen, 16:00

Hanau, Congress Park Hanau

La Bohème, Oper, 17:00

Marburg, Kulturladen KFZ

226. Marburger Abend, 20:00 Offenbach, Stadthalle Maxim Galkin, 18:00

Party/Disco

Frankfurt, Feinstaub

Of Resistance, 19:00

Frankfurt, U60311

ner, 5:00

29.

The Art

Afterbur-

Gießen, Tanzzentrum Astaire‘s Tanztee für Paare

und Senioren, 15:00; Tanzparty für Paare und Singles: Come Together, 20:30

Musik Bad Nauheim, Wilhelmskirche Kammerkonzert mit Trio

Corrado, 19:30

Dreieich, Bürgerhaus Sprendlingen Blasorchester

Dreieich, 16:00

Eppstein, Laurentiuskirche Eppstein Faszination Obertöne,

18:00

Frankfurt, Alte Oper

ADAC Weihnachtskonzert I, GS, 11:00; Meisterklasse Lev Natochenny, Mozart Saal, 16:00; ADAC Weihnachtskonzert II, GS, 18:00 Frankfurt, Batschkapp Alter Bridge, 20:00 Frankfurt, Brotfabrik Waggong e.V., 17:00 Frankfurt, Festhalle Die große HR Schlager-Starparade, 14:00 Frankfurt, Internationales Theater Mira Raiz, 19:00 Frankfurt, Jahrhunderthalle Lex van Someren, 19:00 Frankfurt, Jazzkeller Swing-

size Orchestra, 20:00

Frankfurt, Jazzlokal Mampf

Nic Demasov, 20:30

Frankfurt, Nachtleben

wallbrüder, 20:00

Kra-

Frankfurt, PUT-Eventbühne

Falling in Love again, 19:00

Vortrag Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Extrem laut und un-

glaublich nah. Folge 3, Szenische Lesung, Box, 18:00 Gießen, ZiBB Dr. Reinhard Kaufmann: Okavango,Kilimandscharo, und Ngorongoro, Serengeti, 11:00 Kronberg, Museum Kronberger Malerkolonie Die

Akte Rosenherz, Lesung, 19:00

Sonstige Gedern, Schloss

NickelchesMäärt - Märchenhafter Weihnachtsmarkt, 14:00 Gießen, Stadttheater 120 Jahre Theaterverein, 11:00 Karben, Bürgerzentrum Hobby- und Künstlermarkt, 10:00 Neu-Isenburg, Hugenottenhalle 36. Internationales Gar-

de- und Schautanzturnier, 9:00

Offenbach, Saalbau Wiener Hof Mittelalterbrunch, 10:00 Wetzlar, Schillerplatz Ad-

ventsmarkt, 10:30

Frankfurt, Dreikönigskeller

Wochenend Blues mit Niko, Blues, R&B, Rock‘n‘Roll, 22:00

Montag

Bühne

Bad Nauheim, Theater am Park Magic Harmonists - a

cappella, 19:30

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Ronja Räubertoch-

ter, 09:30, 12:00

Marburg, Black Box im Theater am Schwanhof Der Mäu-

sesheriff - nach Janosch, 10:00

Party/Disco Frankfurt, Odeon

Night Jamz, 22:00

Mondays, 22:00

Krazy

Gießen, Ulenspiegel

Independent tanzbar feat. Harry Kane, 21:30

Musik Frankfurt, Brotfabrik

Marcos Valle & Band, 20:00 Jens Friebe & Band, 21:00

Frankfurt, Das Bett

Frankfurt, Dreikönigskeller

Dreikönigskeller Band, 22:00

Frankfurt, Jahrhunderthalle Gossip, 20:00 Frankfurt, Nachtleben Ashley

Hicklin, 20:00

Marburg, Trauma im G-Werk

Finn Ole Heinrich & Spaceman Spiff, 20:00

Neu-Isenburg, Hugenottenhalle Juli, 19:00

Vortrag Frankfurt, Die Fabrik

Monday Monday, Eva Demski, Martin Mosebach, Prinz Asfa WossenAsserate, 20:00

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Extrem laut und un-

glaublich nah. Folge 4, Szenische Lesung, Box, 20:00

Sonstige Gießen, Irish Pub

andy pfälzer, 21:00

Anderer Leute, Komödie, 20:00

Marburg, Black Box im Theater am Schwanhof Der Mäu-

sesheriff - nach Janosch, 10:00

Rödermark, Kulturhalle Rödermark Souvenir, 20:00

Party/Disco Frankfurt, Club Travolta

1 Jahr Club Travolta, 23:00 Frankfurt, Euro Deli Bankers & Brokers After Work Party, 17:00 Frankfurt, Final Destination

Monday

Frankfurt, Velvet Club

Box, 20:00; Ich saach niks mehr, Kammerspiele, 20:00 Frankfurt, The English Theatre Spring Awakening, 19:30 Langen, Stadthalle Das Geld

Karaoke mit

Wetzlar, Schillerplatz

ventsmarkt, 10:30

Ad-

30.

Dienstag

Bühne Frankfurt, Die Käs

Oliver Polak - Jud Süß Sauer, 20:00 Maria Magdalena, 19:30

Frankfurt, Sankt Peter

A Night to Dismember, Metal, Blackmetal, Death-Metal, 21:00 12 Jahre Odeon – Night Time Royality, 22:00

Frankfurt, Odeon

Musik Frankfurt, Alte Oper

The Dubliners, GS, 20:00; Klaus Hoffmann & Band, Mozart Saal, 20:00 Frankfurt, Batschkapp Medina, 20:00 Frankfurt, Das Bett Born Ruffians, 21:00 Frankfurt, Dreikönigskeller

Phonoboy, 22:00

Frankfurt, Festhalle

Nokia Night of the Proms 2010, 20:00 The Creepshow, 20:00 Frankfurt, Oper Russell Braun (Bariton) & Carolyn Maule (Klavier), 20:00 Frankfurt, Orange Peel Blues Session mit Tommie Harris & Friends, 20:00 Frankfurt, Nachtleben

Marburg, Kulturladen KFZ

Paarungszeit, 20:00

Neu-Isenburg, Hugenottenhalle Joja Wendt, 20:00 Offenbach, KJK Sandgasse

Worldmusic Session, 20:30

Vortrag Dreieich, Burg Hayn Dreieichenhain Vhs-Diashow - In-

dien, 20:00

Dreieich, Bürgerhaus Sprendlingen Namibia - Der

Diamant Afrikas, Dia-Show, 20:00

Frankfurt, Deutsche Nationalbibliothek Ein Abend mit

Michael Krüger, Lesung, 19:30 Paraakademische Vorlesung, Tote Liedermacher der 70er Jahre, 20:00 Frankfurt, Romanfabrik Das amerikanische Hospital, Lesung, 20:30 Frankfurt, Die Fabrik

Sonstige Wetzlar, Schillerplatz

ventsmarkt, 10:30

Ad-

Frankfurt, Schauspiel Frankfurt Schlafes Bruder,

Johann König - Bock auf Remmi Demmi Bürgerzentrum, Karben

Comedy 20.11. / 20:00

[ 14

Dieser präsenten Entrücktheit, einer fast greifbaren Abwesenheit, die aber die Laune der Anwesenden in ungeahnte Höhen schnellen lässt. Doch bei alledem drückt er fast unbemerkt fiese Stachel ins weiche Fleisch der amüsierwilligen Masse. Daher auch sein Spitzname „Witzeschmied mit Seitenhieb“. VVK 27,10 Euro (inkl. Geb.) Info & Tickets: (01805)404700, www.s-promotion.de

Markt 27. + 28.11. / 14:00 Gederner Nickelches-Määrt

Vernissage 28.11. Gerhard Merz – Granit

Schloss Gedern

Kunsthalle, Gießen

Am 1. Adventwochenende lädt Gedern wieder zum Nickelches-Määrt ein. Zahlreiche Stände halten eine große Auswahl an Geschenkideen für die Weihnachtszeit bereit. Es gibt vielfältige Gaumenfreuden – Hausmannskost, Gegrilltes, süße Leckereien und internationale Köstlichkeiten. Außerdem: Live-Musik, Fahrgeschäfte und Besuch vom Nikolaus. Das Schloss erstrahlt als Adventskalender mit hell erleuchteten Fenstern. Info: (06045)6008-50, www.gedern.de

Der Künstler Gerhard Merz, der in der Vergangenheit bedeutende Ausstellungen realisierte, etwa im Los Angeles County Museum of Art, mehreren Documentas, wird in Gießen ausstellen. Seit der 70er verfolgt er sein auf Architektur bezogenes Konzept. Auch für die Gießener Kunsthalle bezieht er sich mit seiner Bemalung und Leuchtstoffröhren-Installation auf die Raumarchitektur. Vom 28.11.2010 bis 27.2.2011 Info: www.kunsthalle-giessen.de


Leinwand  Redaktion: Iris Rosemann, Markus Fritsch

Kinoprogramm und Programmkino Bad Nauheimer Fantasia-Filmtheater „Filmkunst-Mittwoch“

18.-24.11.: “Knight and Day” 25.11.-01.12.: “Inception”

Lich Kino Traumstern

01.-03.11. 17 Uhr: „Ponyo – Das Große Abenteuer am Meer“

Ein Lieblingsfilm Anja Euler ist momentan in der Rolle der Jennifer Rutherwick in dem Theaterstück „Der Schlüssel zur Lösung“ zu sehen. Im November und Dezember wird diese KrimiKomödie im Wetzlarer Kellertheater gespielt. Ihr Lieblingsfilm ist die „Herr der Ringe“-Trilogie. Schon die Bücher fand sie klasse und habe sie zigmal gelesen. Ihre Erwartungen an die Filme waren sehr hoch, doch sie war und ist überzeugt. Die Verfilmung sei genial, auch wenn manches anders umgesetzt wurde wie in den Büchern. Die Figuren seien kreativ und liebevoll gestaltet, die

Kulisse unübertroffen und die Musik verursache Gänsehaut. Alles in allem ist Anja begeistert, der Film ist in ihren Augen ein gelungenes Gesamtwerk, den sie sich immer wieder anschauen könne. Seit 1996 ist Anja Euler Mitglied im Neuen Kellertheater Wetzlar. Seit 2008 ist sie auch für die Pressearbeit zuständig. Hauptberuflich ist Anja Diplom-Finanzwirtin und seit 2005 in der Betriebsprüfungsstelle des Finanzamtes Frankfurt am Main I tätig.

03.11.: „My Name is Khan“

Filmsondervorstellungen in Originalversion (immer Dienstags)

10.11.: “I love you, Phillip Morris”

02.11.: „Grown Ups“

19 Uhr: „Uncle Boonmee erinnert sich an sein

09.11.: “Eat Pray Love”

früheres Leben“

16.11.: “Letters to Juliett” 23.11.: “The Social Network”

21 Uhr: „Gainsbourg – der Mann, der die Frauen liebte“

30.11.: “The Sorcer`s Apprentice”

04.11. 19.30 Uhr: „Juwelen des Himalaya“

Familienkino (Eintritt: 2,50 Euro)

05.-08.11. 21 Uhr: “Im Schatten”

21.11. 12 Uhr: Matinée Konzert & Film Frank Wolff

03.11. 20 Uhr: Echte Kerle „Due Date – Stichtag“

05.-10.11. 16.30 Uhr: „Eat Pray Love“

24.11. 17 Uhr: „Goethe“

04.11.: Classic – Sneak, Filmklassiker, 23 Uhr.

Butzbacher Capitol & Bambi

Ab 18.11.: „Harry Potter 7.1“ (geplant in 3D)

Dillenburger Gloria-Kinos “Mal seh’n – Kino”

Bis 03.11.: „Drachenzähmen leicht gemacht“

(jeweils Mo.-Mi., ca. 18 Uhr zu 4,50 Euro)

04.-10.11.: „Hanni & Nanni“

01.-03.11.: “Women without Men”

11.-17.11.: „Niko – ein Rentier hebt ab“

08.-10.11.: “Die Fremde”

18.-24.11.: „Tiger Team“

15.-17.11.: „Männer im Wasser“

25.11.-01.12.: „Teufelskicker“

22.-24.11.: „Renn wenn Du kannst“

Filmauslese immer Montags (Eintritt: 2,50)

29.11.-01.12.: „Briefe an Julia“

01.11.: „Women without Men“ 08.11.: „Mahler auf der Couch“

(jeweils Do.-So., ca. 15.30 Uhr zu 3,00 Euro)

06.+07.11. 15 Uhr: “Pippi außer Rand und Band” 07.11. 12 Uhr: Matinée „Jedem Kind ein Instrument“ mit Live-Vorpr. 09.+10.11. 21 Uhr: „Das Konzert“ 10.11. 19 Uhr: Preview „Habermann“

15.11.: „Babys“ Dillenburger Gloria-Kinos „Kinder-Kino“

05.-10.11. 19 Uhr: „Kinshasa Symphony“

22.11.: „Männer im Wasser“ 29.11.: „Me Too“

11.-14.11. 17 Uhr: „Das Konzert“

Programmkino-Events

11.-17.11. 19 Uhr: „Somewhere“ 21 Uhr: „In Ihren Augen“

11.-14.11.: „Teufelskicker“

03.11. 20.30 Uhr Kinocenter: „Stichtag – Schluss mit gemütlich“

12.+13.11. 15 Uhr: „Sandmännchen – Abenteuer

frei für alle

(Männersachen)

im Traumland“

08.11. 20.15 Uhr Kinocenter: „Umständlich verliebt“

14.11. 12 Uhr: Matinée „Kurzschluss“ mit Regisseur Klebni-

(Ladykino)

kov / 15 Uhr: „Gina Ginella“

04.-07.11.: „Monster vs. Aliens“ frei ab 6 J.

18.-21.11.: „Villa Henriette“ frei für alle

25.-28.11.: „Drachenzähmen leicht gemacht“ frei ab 6 J.

08.11. 20.00 Uhr Heli: „Der Vorleser“ (Psychoanalyse und Film)

Gießen Kinocenter “Late Night Special” (Do/Mo-Mi) (Eintritt: 2,50 Euro)

Karbener Cinepark „Filmkunst-Montag“

Bis 03.11.: “Schön bis in den Tod”

01.11.: „Sin Nombre“

04.-10.11.: „Predators“

08.11.: „My name is Khan“

15.-17.11. 17 Uhr: „Sandmännchen Abenteuer im Traumland“

24.11. 19 Uhr: „Carlos – Der Schakal“ (Langfassung)

 Herr der Ringe I-III.(engl. Lord of the Rings I-III, Neuseeland 2001 – 2003, Regie: Peter Jackson)

28.11. 11.45 Uhr: ReisefilmMatinée „MecklenburgVorpommern“

Eintritt: 3,30 Euro

07.11. 11 Uhr: Reisefilm-Matinée „Portugals Algarve – Auf eige-

Weilburg Delphi Filmtheater

25.-30.11. 17 Uhr: „Ondine – Das Mädchen aus dem Meer“

ne Faust“ / 13.15 Uhr: „Neusee-

Filmkunstprojekt Hessen, jeweils Mittwochs 20 Uhr

19 Uhr: „Habermann“

07.11. 17 Uhr: 4-Teens Preview „Einfach zu haben“

25.11. 21 Uhr: Preview „Drei“

26.-30.11. 21 Uhr: „Hochzeitspolka“ 27.+28.11. 15 Uhr: „Die kleinen Bankräuber“ 28.11. 11.30 Uhr: Matinée „Als der Wind den Sand berührte“ (mit Vortrag)

land – Auf eigene Faust“

10.11.: Kino mit Kinderbetreuung 14.30-17 Uhr 10.11. 20 Uhr: Ladies First Preview „Umständlich verliebt“ 13.11. 18.30 Uhr: Metropolitan Opera Liveübertragung „Verdi – Don Carlo“

Marburger Cineplex & Capitol Immer Montags Kinotag – alle Filme zum Sonderpreis

Sneak-Preview – Überraschungsfilm vor Bundesstart, immer Dienstags um 22.30 Uhr, Eintritt: 3,80 Euro

14.11. 11.45 Uhr: ReisefilmMatinée “Schottland” 17.11.: „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 1“

03.11.: “Die 4. Revolution – Energy Autonomy” 10.11.: “Mahler auf der Couch” (weitere Termine standen leider bei Redaktionsschluss nicht zur Verfügung)

Weilmünster Saalbau Lichtspiele

09.11. 19 Uhr: „Ann Vriend“, Melange aus Pop, Soul, Folk, Blues, Jazz u. Chanson (Eintritt: 8,00 Euro)

18.11. 16 Uhr + 20.15 Uhr: „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“

21.11. 11.45 Uhr: ReisefilmMatinée „Dominikanische Republik“

18.-23.11. 17 Uhr: „Ich - Einfach unverbesserlich“ 18.-24.11. 19 Uhr: „Goethe“ 21 Uhr: „Carlos – Der Schakal“ 20.+21.11. 15 Uhr: „Konferenz der Tiere“

11.-17.11.: “Moon” Aktuellste Infos u. a. direkt bei: www.kino-badnauheim.de www.kino-butzbach.de www.gloria-kinos.de www.kinocenter-friedberg.de www.die-giessener-kinos.de www.kino-gruenberg.de

www.cinepark.net www.kino-traumstern.de www.cineplex-marburg.de www.marburgerfilmkunst.de www.cafetrauma.de www.kinopolis.de www.kinoweilburg.de

– Giessener Kinos Ab 17.11. in den ! Vorverkauf läuft

Tickets online kaufen unter www.die-giessener-kinos.de


DER BEWEGUNGSMELDER Sie sucht Ihn Sinnlich, u. Fantasie pur! RUTH 38J. privat Haus und Hotel diskret besuche. 01775792028 *** Achtung Traumgirl Alessia *** Süßes Girl ( 18 ), bildhübsches Mädchen !! ( BH 75C & Konf. 34 ) Meine Erotische Massage wirst Du nicht so schnell vergessen ;-) !! Also komm - trau Dich und melde Dich. Nur Hotel !! Tel.: 0174 6620451 !! Neurotikerin (à la „Monk“ ;-), braune Haare + Augen 1,65m, 35J., ruben; Beruf, Stimme + Lachen wie „Fran Fine“; sucht schlanken Nichtraucher + Nichttrinker mit psychol. Verständnis ! Konfession wäre auch schön. Mit Ruhe und Geduld bekommst Du eine sehr warmherzige + aufrichtige Freundin, die auch gerne mal stark ist und gut zuhören kann. Einfach mal schreiben - ich beiße nicht (außer Du veränderst die Symetrie ;-)), Rhod.Rid@gmx.de Hübsche, aparte Sie wünscht sich einen netten liebenswerten Partner, sportl., NR, ab 1.80 bis 48 J. Zuschriften BmB aus dem Raum Mainz 8MZ/WI3502345 Tantramassagepartner gesucht! Bin w., 45, mollig, zärtlich u. will Tantra lernen. Wer noch? BmB. minimainz@web.de NEU! Außergewöhnliche Entspannungsmassagen für Herren, die das Besondere lieben von Mo-Sa 10-19 Uhr in Wiesbaden. Tel 0611-4620301 SIE (39), sehr attr., sinnlich, blond, schl. u. gebildet, geb., sucht Ihn (b. 50 J.) ohne Bauch u. Bart, sehr attraktiv, niveauvoll u. gepflegt f. erotische Beziehung (BmB) 8MZ/WI3502346

Sie 27 J. sucht Mann für erotische Treffs. Geld nehm ich keins! Sympathie zählt. Pv (0178) 5503456 bitte keine SMS www.brd-ladies.de Sie, verwitwet, 58 Jahre, Ergotherapeutin, weltoffen, kreativ, sucht liebevollen, gebildeten Partner. Gerne gebildeten Afrikaner, bevorzugt aus Togo, für Gespräche, Liebe, Gemeinsamkeiten. Bitte mit Foto. 8GI2537636 Lustvolle reife Sie, 45 J., mit viel Spaß am Sex, frauliche Figur, sucht den diskreten großzügigen Mann. Tel. 0175-3515556 (keine SMS!)

Er sucht Sie Bei weichem Paar darf ich, 42 nett und wirklich vorzeigbar mitspielen? Leichte BiNeigung vorhanden. 8DA3101260

Ich bin der salvatore, bin 36 alt, komme aus frankfurt ich suche meine bessere Hälfte. Wer möchte mich kennenlernen, der kann mich anrufen 06936701590 oder 015229016386. E-mail: salvatore1974@gmx. de. Würde mich sehr freuen! Niveauv. Er, 46/189, NR, gutauss., vielseitig sucht warmherzige Sie bis 50 J., mit fraul. Rundungen f. liebev. Partnersch. Tel. 0176 - 77454616

Kontakt Anzeige des Monats des Monats

Natürliche, sportliche Sie, 42 Jahre, jünger wirkend, 160 cm, NR, ledig ohne Anhang, steht mit beiden Beinen fest im Leben. Ich suche einen ehrlichen, liebe- und humorvollen Ihn bis 45 Jahre für eine feste Partnerschaft. Hobbys: Radfahren, joggen, gehe in die Sauna und bin gerne in der Natur unterwegs. BmB! E-Mail: maryxx77@yahoo. de oder Chiffre... 8DA3101268 Akademikerin, 38 J., dkl. H., br. Augen, schl., attr. sucht einen warmherzigen Akademiker bis 45 J. im Rhein-Main-Gebiet für eine feste Partnerschaft. Bild u. Tel.Nr. wären nett. e-mail: tanja@wenns-um-email-geht.de Du hast wenig Erfolg bei Frauen oder traust dich nicht? Du hältst dich auf dem Gebiet für unbegabt? Du hältst dich für unsexy, uninteressant... oder uncharmant - und bist es gar nicht? Was ist COOL, was ist UNCOOL? Weiblicher „Date Doctor“, 38, erfahren, mit viel Geduld, coacht dich - 18 bis 98 Jahre - bis ins (fast) letzte Detail, macht dich rendezvoustauglich und fit für deine nächsten Versuche, eine Frau anzusprechen! Das gibt es zwar nicht ganz umsonst - ist aber immernoch effektiver, als die nächste Videokabine aufzusuchen oder wieder mal etliche Drinks vergebens zu spendieren! Du brauchst jetzt einfach nur noch den Mut, an deinen Coach zu schreiben... an: dein-datedoctor@gmx.de Hallo! Ich (w,38) möchte im November verreisen & suche eine nette Begleitung. Wenn du Zeit & Lust hast, schreib mir an: herbst_urlaub@gmx.de Nur 14ct./M.! Frauen aus deiner Region suchen Männer für private Treffs. Ruf an: 0180-500.70.80 (dt.FN, Mobilfunk max. 42 Ct./Min.)

[ 16

Jeden Monat präsentiert F R I Z Z Das Magazin die Kontaktanzeige des Monats. Dafür gibt’s zur Belohnung eine CD! Naturliebhaber und Weltenbummler, 44, 171, jugendlich, schlank, NR, Akad., sozial und ökologisch engagiert, reisesüchtig, sucht nette, jüngere, schlanke Sie bis Ende 30, gerne mit Abi oder studiert, zum gemeinsam leben, lieben, träumen, lachen, für viel Nähe und Wärme, Gespräche bei Wein und Kerzenschein, gemeinsamen Umzug und naturnahes Wohnen auf dem Land, irgendwo rund um Rhein-Main, lieber ökologischalternativ als spießig, für Rucksackreisen in ferne Länder, lieber warm als kalt (z.B. Asien, Afrika, Lateinamerika, Südsee oder wohin die Wolken fliegen?), Ausflüge mit der Bahn in die Natur, Radfahren, Wandern, Zelten, Lagerfeuer, Sternenhimmel, Picknick auf der Blumenwiese, blauen Sommerhimmel am See u.v.m., alles mit Genuss, vielleicht auch Familiengründung (auch mit Kindern kann man die Welt bereisen), in und bis 120 km rund um Rhein-Main, da beruflich regional gebunden, aber mit viel Freizeit, BmB, sommertraum2011@gmx.de 8FFM3250565

Kleinanzeigen Ich bin ein sehr zärtlicher und lieber Mann ( 29 J.) mit schw. Haaren und schw. Augen. Ich suche eine Freundin für eine liebevoll-glückliche Beziehung in Frankfurt und Umgebung. Ich bin ehrlich u. treu. Meine Telefonnummer: 017626951552

mit graubraunen, vollem, kurzem Haar und braunen Augen sucht auf diesem Weg eine Frau für die schönsten Stunden zu zweit am Wochenende! Du solltest eine spontane, offene und ehrliche Person sein mit dem Herz am richtigen Fleck! Ich mag eher Frauen „ohne“ Rundungen mit einer zierlichen Figur! Wenn du beruflich auch stark eingebunden und zwischen 34 - 42 Jahre (1,55 - 1,70) bist, dann melde dich einfach. 8FFM3250567

Hast Du auch Sehnsucht nach Prickeln und Zärtlichkeit? Sympathischer Er, 42, geb.,sucht die nette und schlanke Sie für gelegentl. schöne Treffen und genussvolle Momente. Freue mich auf Deine Antw. unter: email: lifeisforliving1@web.de o. Sms: 01621966774

Freundliches Paar, attraktiv u. tolerant su. Paar/ Sie/ jungen Ihn (bi) für Freizeit, Erotik u. mehr. 0177/ 4562435. Keine Sms.

Zu zweit macht das Leben einfach mehr Spaß! Er, 51, NR, 172 groß, tageslichttauglich, humorvoll, spontan, vielseitig interessiert, verständnisvoll sucht Sie zwischen 35-55 J. für gemeinsame Treffen mit Romantik und Zärtlichkeit. Egal welche Hautfarbe, Haarfarbe oder Figur, für mich zählt der Mensch alleine. Tel. 016097932936 od. holly19581@web.de

Wanted! Alive only: 40+ Volleyballspielerin, Achtung: Leidenschaftliche Rock- & Blues-Hörerin, Jeanstyp ohne „Kriegsbemalung“, NR, wohnhaft zwischen Bornheim und Sachsenhausen. Deine umgehende Selbstanzeige nehme ich (48, 1.99, NR) jederzeit unter 0163/ 3703960 oder hkwbe@ web.de entgegen!

Ich Beatrix, bin TV, 190/90 kg suche nette Frau, die mit mir eine Freundschaft anfängt. 01789269550. Bitte keine SMS

So, jetzt ich auch mal! 46 j. Musiker sucht wbl. Wesen to R´n´b u. mehr. Konzerte, Musik, NR, Events erwarten dich! Mein Bully wartet: 0157 - 72584489

Wieder Lachen und Lieben. Dkl.-haarige, rassige, eher schlankere Sie, gerne älter von Ihm 51/180/90, ledig,sympathisch gesucht.Gemeinsam macht Vieles mehr Freude-gelegtl. Treffen-tanzt Du gerne? Tel. 0172/9478801. Dominante, gleichzeitig einfühlsame und versaute Lady von dev. Ihm, 49, versaut gesucht. Niveau geboten und erwartet. 8FFM3250566 Gewinner im Monat November Rubrik »Sie sucht Ihn«

Neurotikerin (à la „Monk“ ;-), braune Haare + Augen 1,65m, 35J., ruben; Beruf, Stimme + Lachen wie „Fran Fine“; sucht schlanken Nichtraucher + Nichttrinker mit psychol. Verständnis ! Konfession wäre auch schön. Mit Ruhe und Geduld bekommst Du eine sehr warmherzige + aufrichtige Freundin, die auch gerne mal stark ist und gut zuhören kann. Einfach mal schreiben - ich beiße nicht (außer Du veränderst die Symetrie ;-)), Rhod.Rid@gmx.de

Ich 31 J., 180, 65 Kg, dunkelblonde Haare und blaue Augen suche ein nettes Mädel zum Verlieben im Alter 20-30. Tel: 015150538564 Daniel Dom. Er 60/165, sucht devote Sie, vollbusig, erziehungsbedürftig für die etwas anderen Sexpraktiken. Neugierig, dann ruf mich an. Sofort! Tel 015123270580, nur Ffm. Jugendlicher Typ, 35J./ 1,80m/ schlk./ dkbld./bl. Augen, mit süßem Knackpo, jünger aussehend. Suche eine Frau f. eine zärtliche Freundschaft. Keine ONS!!! Sympathie entscheidet, nicht Alter oder Aussehen. (0163) 273 283 6. Heiße Latina, russ. od. afrik. Lady zum Kennenlernen für ebenso heißen Studenten gesucht. Überzeug Dich: 017676187337 LG Unikater exot. viels. interess. Genius 45/183/77, NR, su. niveauv. / geistr. / weibl. solo Sie, KFT-Gr 38-42 f. gemeins. Zukunft. 01718403895 Bella Italia ?!?! Suche weibliches italienisches Gastarbeiterkind 1. Generation oder auch aus einer deutsch italienischen „Produktion“. Zwecks „Austausch“ der „Heimatlosigkeit“ zwischen Italien und Deutschland und der italienischen Küche und......! Ich männlich, 47, schlank, 173, Lebenskünstler, NR, mein Italienisch leider Note 4-5... Ciao Bella. 8GI2537635 Er, 51, sucht Sie, sinnlich und gerne auch nymphoman, da ich nicht eifersüchtig bin. Brief mit Bild an Chiffre...... 8GI2537637

Black Mischling, groß, sportlich, attraktiv, nett sucht süße, schlanke Sie zum Verlieben. 0174/6627432 Schlanke, junge Dame für O.N.S gesucht Bezahlung nach Vereinbarung. Ich 27 Jahre, 1,75, schlank. Kontakt bitte per Sms. 0160/95729937 Gelehriger Sklave! 53/ 1,83m, arbeite ganz nach den Vorstellungen u. Wünschen der dominanten Damen u. diene Ihrer Lust u. Laune. 0176/ 96513002 Junggebliebener Kerl sucht eine junge Frau für eine Beziehung. Für mich haben Treue, Vertrauen und Zuwendung eine große Bedeutung. Ich liebe italienisches Essen, Musik, Bar- und Kneipenbesuche, aber auch kulturelle Veranstaltungen wie Kabarett. Außerdem spiele ich gern Billard, Tischtennis und Fußball. Bin 31 Jahre alt, 178 cm groß und wiege 72 kg. Also melde Dich! Frankfurt am Main, 0157 723 898 03, flocircular@freenet.de Ein gepflegter, niveauvoller und ansehnlicher Mann (42/ 189/ 92/ NR/ ledig)

Naturverbundener symp. Sportler, 37 j./182 cm sucht symp., treue und einfühlsame Sie zw. 35 u. 40 j. für eine gemeinsame Zukunft. 01522-4354392, Patt73@gmx.de

Sie sucht Sie *** Sinnliche momente mit Gisele *** Ich massiere Dich sehr Einsfühlsam und voller Leidenschaft. Mit meinem niveauvollen Service schenke ich Dir viel Wärme und Geborgenheit. Tel.: 0174 6620451 Ganz privat und diskret! Nur Hotelbesuche möglich! TOP ANGEBOT :-) 1 STD. 65? statt 120? !! Lieben, lachen, tanzen, spielen uvam. möchte ich (50) mit Dir (no bi) f. immer erleben. Charakter Bedingung. Wunsch GR Langen. 0173-2730598 Kinderwunsch1974@web.de Er, 33 J., dt., Abitur, erfüllt ohne finanz. Interessen Kinderwunsch über Bechermethode. 8FFM3250568


DER BEWEGUNGSMELDER

Kleinanzeigen

ErsuchtIhn Hallo suche Herzblatt, bin 190 groß und 90 kg, schlank aus Ffm. Bin eine nette TV und heiße Beatrix: 01789269550 Lust? auf erot. diskrete Treffs bei mir. Du x-35J. Bi/Anfänger, Südländer. Ich (36/1,80/74) F/OF/HU. Tel: (0176) 600 157 93.

neu!

private Kontakt anzeigen ab Euro!

5,–

Grüße Susanne S. aus GI. Ich dachte mit der Zeit wird‘ s leichter, stimmt nicht. Thomas S. aus BSA

Reisen Ü18 Winterreisen in Frankreich Silvester und Fasching in La Plagne, in den Weihnachtsferien im Grand Massif; Bus ab DA, MA, KA; BBQ´s, Powder-Runs, Silvesterparty im Tunnel, neu renov. Appart. direkt an der Piste oder Riders-Lodge Drugeres; jede Menge junger Leute zwischen 18-30 Jahren, ab 309,- Euro Info: www.peanuts-travel.de / 06150-188808

SKI-Schnäppchen im Montafon Im Dezember mit netten Leuten die ersten Spuren im Neuschnee ziehen. Unterkunft in Hotels und Hütten, 3-4 Nächte, 4-5 Skitage, inkl. Bus, HP, Skipass, Reiseleitung, ab 199,- Euro Info: www.peanuts-travel.de / 06150-188808

26.2. für 349 Euro. Ski alpin in Haute-Neudaz 13.-20.3. für 319 Euro. Infos: 0611-809093 oder www.skiundwandern.de TOLLE SKI- & BOARDREISEN für Anfänger/Könner Singles/Paare/Familien. 26.12.-2.1. Radstadt, Familienreise! 23./25.12.-2.1. +26.2.-5.3.Kühtai!! 20.-26.3. + 16.-23.4. St. Veit, Gourmethotel! 23.-30.4. Saas Fee, bis 3600 m hoch! www.van-sun-reisen. de, 02486/1001 Nettes kleines Ferienhaus für 2-3 Personen auf Mallorca zu vermieten. Nähe Porto Christo, an schöner Bucht (5 min. zum Strand) gelegen. 40,- Euro pro Tag VB. Näheres unter Tel.: (069) 46 49 73. Ferienhaus direkt am Meer auf La Palma, Kan.Insel, zu vermieten. Tel.+Fax: (0034 922) 48 50 96. Bildungsurlaub 2010 - Natur, Ökologie, Politik Exkursionen zu Fuß, mit dem Rad und/oder Kanu durch ausgesuchte Nationalparks und Naturschutzgebiete: Ardèche, Costa Rica, Hallig Langeneß, Kellerwald, Kleinwalsertal, Languedoc, Niederlausitz, Rhön, Rügen, Taubergießen. Höchster Bildungsschuppen, Königsteiner Str. 49, 65929 FFm, Tel:069/311992, Fax 069/333947, bildungsschuppen@t-online.de, www.bildungsschuppen.de

- leuchtend, plakativ und erschwinglich - auf www.hallgarten55.de. (0179) 392 60 36. MAKE UP und HAIRSTYLING Gut aussehen? Kein Problem! Gemeinsam entwickeln wir ein auf Ihren Typ zugeschnittenes Image oder Ihr persönliches Erscheinungsbild für Hochzeit, Bälle und Events (Special Effects)! Marion Weikl, Maskenbildnerin, Tel.: (069) 59 26 97, mobil: (0172) 99 59 420 Sie brauchen mehr Farbe, Licht, Effekte? Biete malerische, lichtechte Wandgestaltung in Schwamm- und Wischtechnik. Kostenlose Beratung: Ahlers, Tel.: (06078) 42 65

Kurse/Projekte Klangmassage zum Kennenlernen! Erste Erfahrungen mit der Klangmassage und Einblicke in ihre Wirkungsweise. Termine: 06181-4282875, www.klangmassage-hanau.de

KFZ

Kleingewerbe

Sexy Party-Strip für Junggesellen, Geburtstage... Mobil: 0172 40 790 30

SKI-Opening 26.-28.11.10 Hotel BASEmontafon, Bus, 2 x Übern., 2 x Frühst., 1 x 3-Gang-Menü, ab 99,- Euro Info: www. peanuts-travel.de / 06150-188808

Büroräume ab 21 qm für Gründerfirmen, günstige Mieten. Empfang, Besprechungsräume, Kopierer etc. vorhanden. www. wirtschaftsförderung-frankfurt.de

Skifahren - nette Leute - gutes Essen. Langlauf in Leutsch/Seefeld 12.-19.2. und 19.-

Tango & Hawaii. Kunst für Dich. Gönn Dir ein Unikat fürs Wohnzimmer, Bilder

Das Magazin

11/2010

für Gießen, Marburg, Wetzlar und die Wetterau

erscheint im Verlag P. Hoffmann Postfach 110570, 35350 Gießen Telefon: 06 41 / 9 32 61 - 0 Fax: 06 41 /9 32 61 - 61 redaktion@frizz-mittelhessen.net V.i.s.P. Hoffmann Redaktionsleitung: Peter Hoffmann, Meike Spanner Art Direction: Johannes Kriesche

Franziskus Bayer, Ellen Bergmann, Markus Becker,Thomas Eckstein, Klaus J. Frahm, Julia Hernandez, Markus Fritsch, Elke Metke-Dippel, Dagmar Klein, ROstoff, Meike Spanner Anzeigen: P. Hoffmann, M. Maul, I. Rosemann, T. Eckstein

Beratung für Paare und Einzelpersonen. Lösungswege aus der Krise - jetzt. Langjährige Beratungserfahrung (pro familia). Tel: 06131-277367 Lust auf Schauspielen? Workshops + Kurse f. Anfänger u. Fortgeschrittene. Männlicher Darsteller für Kurs - Projekt gesucht. www. freispieler-theaterprojekte.de, freispieler@ t-online.de 069-525127

Atelier unartiX atelier für artige und unartige fotografie hast du genug vom gewöhnlichen, willst du endlich bilder von dir, aufregend anders, sinnlich-erotisch ?! wir setzen dich richtig in szene mit viel zeit und einfühlungsvermögen. auch portrait, bewerbung, kids oder schau einfach unter www. unartix.de 069/85700525 oder 0179/1142573 WAXING BRASIL ENTHAARUNG m/w www.enthaarung-frankfurt.de, 0160-4115443 Suely aus Brasilien

FRIZZ

AutorenInnen dieser Ausgabe:

Segeln in den schönsten Revieren der Welt. Zu jeder Jahreszeit. Auch o. Segelkenntnisse! www.arkadia-segelreisen.de Tel: (040) 28 05 08 23.

Citroen-Peugeot-Renault Reparaturen und Ersatzteile. TÜV-AU, Bremsen/Auspuff, alle PKW. Berlinerstr. 256, 63067 Offenbach, FVS GmbH, (069) 88 35 66.

Impressum

F R I Z Z Das Magazin erscheint in Gießen, Wetzlar, Friedberg, Bad Nauheim, Marburg und mit Regionalausgaben in Aschaffenburg, Erfurt, Kassel, Frankfurt, Offenbach, Wiesbaden, Mainz, MainTaunus-Kreis, Darmstadt sowie in Halle, Leipzig und Dresden. Erscheinungsweise: Monatlich jeweils zum Ende des Vormonats Abonnement: 20  für 12 Ausgaben F R I Z Z Das Magazin ist Mitglied von CityMedien, dem Verbund der kostenlosen Kultur- und Programmzeitschriften

TANZ: Im Herzen von WI: Kindertanz, Tanzen lernen ab 6, Jazzkids, Hip Hop, Ballett, Modern Dance, Jazz, Musical Jazz, Fitness, Pilates. Info & Anmeldung: 0611-443200, Tanzstudio Dance Line oder www.danceonline.de POLE DANCE: Exclusiv in WI. Neue Kurse und Workshops. Auch mit Dance‘N‘Strip als

Überregionale Anzeigen & Verbund

Verlagsgesellschaft mbH

Varrentrappstraße 53 60486 Frankfurt am Main Tel.: 0 69/979517-10 Fax: 069/979517-19 mail: info@citymedien.de

Coming soon Boppin B. Kulturzentrum Jokus, Gießen

Rock’n‘Roll 03.12./21:00

Boppin`B kommen mal wieder vorbei und rocken die Stadt. Mehr als 4500 Gigs und 25 Jahre haben die fünf Rockenroller auf dem Buckel und unzählige CDs sowie einige Charterfolge im Schlepptau. Man kennt BoppinB aus TV und Radio, von der Autobahn oder vom Blumen gießen. Diese Rock’n’Roll-Typen stehen für feine musikalische Unterhaltung ebenso wie für anschließendes Theken-Entertainment. Unermüdlich musizieren die fünf durch die unterschiedlichsten Musikstile und –Richtungen, und beherrschen wie keine andere Band den Spagat zwischen eigenen Kompositionen, alten Coverstücken und zeitgenössischen Hits, die im Sound des Rock’n’Roll geoutet werden. Neben ihrem technischen Können, dem Humor, gepaart mit dem Hang zur Selbstironie überzeugen sie vor allem durch ihre Begeisterung. VVK 15,90 Euro

Info & Tickets: (0180)5040300, www.dtt-konzerte.de [ 17


DER BEWEGUNGSMELDER Special buchbar. Infos & Anmeldung unter www.poledance-wiesbaden.de SBF See & SKS Kurs des IBM Klub Mainz, Segelkurs für Alle. Kursstart 8.Nov.2010, 18 Uhr im IBM Klub. ibmklub-mainz.de

Kleinanzeigen aufgeben:

Klavierunterricht und Schlagzeugunterricht erteilt professioneller Musiker. Kontakt unter (0163) 289 561 2.

neu!

private Kontakt anzeigen ab Euro!

5,–

Gesangsunterricht und Vocal Coaching in Jazz, Rock, Pop von Gesangslehrerin. Für alle, die gerne singen. Beate 0176 - 96635895 Bauchtanz - neuer Kurs für Anfängerinnen in Maintal. Bewegunge, Entspannung, Spaß. Info: 06181-181323, Christine, www.wt-maintal.de Tanz: Internationales Tanzensemble, Intensives Training, anspruchsvolle Choreographien, Auftritte, eine Menge Spaß. Wenn Du Tanzerfahrung hast, bist Du gerne willkommen! 069 / 61 25 78. Comedy / Theater sucht noch 1 männl. Mitspieler. Infos und Kontakt unter: www.bösesspiel.de

Schlagzeug- und Klavierunterricht: Klassik, Pop, Jazz für Anfänger und Fortgeschrittene. Außerdem theoretische und praktische Lehre im Bereich Rhythmus für Instrumentalisten, Sänger, Schauspieler und Tänzer. Einzel- und Gruppenunterricht. Kursleiter ist Profimusiker und Dozent an der Uni Mainz, Fachbereich Jazz und Popularmusik. Träger des Hessischen Jazzpreis 2003, Janusz Stefanski, Tel.: (069) 68 97 79 39 TROMMELWORKSHOPS 2010 Anfänger: 13.+ 14.11; fortlaufende Kurse und Konzerte. Info: Katharina Merkel: 069-7074379, www. myspace.com/powerofdrumming. Aerobic/Fitness/Pilates... das gesamte Vereinsangebot findet ihr unter www.vfbfriedberg.de BAUCHTANZ, Bollywood, Flamenco, Ballett Kurse & Workshops in der Orient

Ihre Kleinanzeige erscheint in1x sieben Ausgaben vonAusgaben Ihre Kleinanzeige erscheint pro monat in fünf F rvon i Z ZF rDas gesamten Rhein-Main-Gebiet i ZMagazin Z Das im Magazin im Rhein-Main-Gebiet

 Kleinanzeigen-Annahmeschluß 14.01.2004 Kleinanzeigen-Annahmeschluss 15.11.2010 Art der Anzeige: Art der Anzeige: privat privat

Chiffre & Voice Chiffre: JA JA

Rubrik: Rubrik:

SieSie sucht IhnIhn sucht Er sucht SieSie Er sucht SieSie sucht SieSie sucht Er sucht IhnIhn Er sucht Grüße Grüße Reisen Reisen JobJob

gewerblich gewerblich NEIN NEIN Kaufen Kaufen

Preise: Preise:

Private Kleinanzeigen: Private Kleinanzeigen:

(bei(bei Chiffre plusplus Chiffregebühr!) Chiffre Chiffregebühr!)

bisbis 5 Zeilen 10,5 Zeilen a 26 ZeichenEuro Euro 10,weitere Zeile Euro weitere Zeile Euro2,-2,Private Kontaktanzeigen: Chiffregebühr Euro 5,(bei Chiffre plus Chiffregebühr!)

bis 5 Zeilen a 26 Zeichen Euro 5,Gewerbliche Kleinanzeigen: Euro 2,bisweitere 5 ZeilenZeile Euro 25,Verkaufen Verkaufen Chiffregebühr Euro5,-5,weitere Zeile Euro Gewerbliche Kleinanzeigen: Kleingewerbe Kleingewerbe Gewerbliche Kontaktanzeigen: bis 5 Zeilen a 26 Zeichen Euro 25,Kurse Kurse bisweitere 5 ZeilenZeile Euro 50,Euro 5,weitere Zeile Euro 10,Gewerbliche Kontaktanzeigen: Wohnen Wohnen Belegheft Euro 2,bis 5 Zeilen a 26 Zeichen Euro 50,KFZKFZ Rechnung Euro weitere Zeile Euro2,10,Belegheft Euro 2,Allerlei Allerlei

100 Veranstaltungen im Jahr - Vorträge, Workshops u. Fortbildungen zum Thema Mind & Body Balance! Fordern Sie unseren Kulturkalender an. Frankfurter Ring, Oeder Weg 43, 60318 Frankfurt, Tel: (069) 51 15 55, www.frankfurter-ring.de Goldschmiedekurse Entfalten Sie Ihre Kreativität in einem von Ihnen angefertigten Schmuckstück. In kleinen Gruppen steht Ihnen eine Goldschmiedmeisterin fachlich zur Seite. Anfänger lernen viel - Fortgeschrittene noch viel mehr. Wolfsgangstraße 6, Ffm, (069) 955 293 11. www.goldschmiede-nedza.de Liebe macht Sinn! Vorträge, Info, Workshop: www.ganzheitlich-betrachtet.de Salsa-Schnupperkurs jeden Sonntag im Club Conexión. Mit den Tanzschulen Conexión und Salsonic. Einlass 19.45 Uhr, SalsaDisco mit Havana Heat Bronx Beat ab 20 Uhr, gleichzeitig Start des Salsa-Schnupperkurses (20-21 Uhr). Club Conexión, Am Industriehof 7-9, 60487 Frankfurt. Weitere Infos auf www. conexion.de und www.salsonic.de.

Benutzen Sie bitte nur den untenstehenden Kleinanzeigenauftrag. Füllen Sie den Coupon bitte vollständig und gut leserlich aus. Das erleichtert uns die Arbeit und garantiert Ihnen, dass Ihre Kleinanzeige korrekt gedruckt wird. Dann schicken oder faxen Sie uns Ihre Anzeige oder besuchen Sie die FRIZZ-Homepage.

Chiffre: Chiffregebühren: 5,– Euro. Bei Chiffre-Anzeigen werden die Zuschriften gebündelt und einmal wöchentlich über einen Zeitraum von 6 Wochen zugestellt. Zur Veröffentlichung Ihrer Adresse und Telefonnummer bei Kleinanzeigen ohne Chiffre benötigen wir eine Kopie Ihrer letzten Telefonrechnung.

Schriftlich antworten auf Chiffre: Sie schicken Ihren Antwortbrief an FRIZZ Das Magazin und schreiben deutlich die mit ✍ bezeichnete Chiffre-Nummer außen auf den Umschlag.

Privat oder gewerblich: Anzeigen werden immer dann als gewerblich eingestuft, wenn mit dem Inhalt finanzielle Interessen verfolgt werden (unabhängig ob ein Gewerbe angemeldet ist oder nicht)

 Brief

friZZ Gießen/Marburg/Wetzlar Postfach 110570 35350 Gießen

Salsakurse und Salsaparty: Cuban und New York Style außerdem Bachata, Merengue, Afro, Hip Hop, Reggaeton. Mehr als 30 Kurseinheiten in der Woche und am Wochenende. Jeden Samstag und Sonntag Salsaparty mit Salsa-Schnupperkurs ab 20.00 Uhr im Club Conexión. INFO: Conexión, Am Industriehof 7-9, 60487 FFM, 069/82367080 www.conexion.de

 telefAX

0641/9326 161  e-MAil

Healing Circle-Jahresgruppe Selbstheilung, Findung + Verwirklichung für Frauen, 8 Sa 2011. Flyer / Infos: Avalon-Zentrum@web. de oder 06033 / 792945 Darvesha

redaktion@frizz-mittelhessen.net

Was wir wissen müssen: Was wir wissen müssen: NAmE, VoRNAmE NAmE, VoRNAmE

stRAssE, NummER stRAssE, NummER

Plz, oRtoRt Plz,

WENN VoRhANdEN: E-mAil-AdREssE WENN VoRhANdEN: E-mAil-AdREssE

zahlungsart : : zahlungsart

Bar Bar

Scheck liegt bei

Bankeinzug Bankeinzug

KoNtoiNhABER: NAmE, VoRNAmE KoNtoiNhABER: NAmE, VoRNAmE

BANKVERBiNduNG BANKVERBiNduNG

BANKlEitzAhl BANKlEitzAhl

BittE VollständiG und in GrossBuchstaBEn ausfüllEn! BittE VollständiG und in GrossBuchtstaBEn ausfüllEn!

Kleinanzeigenauftrag Kleinanzeigenauftrag

Academy Offenbach, Info: 069-65303956 www.orient-academy.de

KoNtoNummER KoNtoNummER

tElEfoN (FüR EVENtuEllE RüCKFRAGEN) tElEfoN (FüR EVENtuEllE RüCKFRAGEN)

dAtum dAtum

uNtERsChRift uNtERsChRift

11

22 33

44 55

Achtung: Die hier Zeilenzahl kann von der Druckversion abweichen! Es gelten die Geschäftsbedingungen desGeschäftsbedingungen Verlages. Veröffentlichungrechte behalten wir uns vor. Achtung: dieangegebene hier angegebene zeilenzahl kann von der druckversion abweichen! Es gelten die des Verlages. Veröffentlichungrechte behalten wir uns vor.


DER BEWEGUNGSMELDER

Kleinanzeigen „EUROPAS Junger ERFOLGREICHSTE ABBA-SHOW“ gemischter Chor sucht junge Leu-

Schamanische Ausbildung u. Selbsterfahrung „Eine heilende Reise zurück zu dir“ Workshops, Seminare, geführte Reisen 06462-941444

Jobs Transsexuelle Beatrix sucht Aufträge im Bereich Fotos, Film, Theater, Altenpflege + Babysitting. Bei Interesse bitte melden: 01789269550 Eventagentur sucht Servicekräfte, Barkeeper, Köche und Logistiker im RheinMain Gebiet! Bewerbungen an: kretschmer@ kreativ-catering.de Exklusive Escortagentur in Frankfurt sucht aufgeschlossene Damen von 21 - 35. Chauffeurdienst vorhanden, freie Zeiteinteilung, ideal für Studentinnen, Hausfrauen oder als lukrativer Zweitjob. Tel: 0173 3177812, info@svenjas-escort.de Attrak., schlanke Mädels b. 25 J gesucht f. Dessous-, Akt- und Erotikaufnahmen. Gutes Honorar. Keine Veröffentlichung, nur Hobby. Tel. 0162/430 74 28. Männeranrufe & SMS zwecklos. Escortagentur sucht nette, hübsche und gepflegte Damen für lukrative und flexible Tätigkeit. Vorteilhaft sind Englischkenntnisse, aber nicht Bedingung. Auto nicht erforderlich. Infotel.: (0163) 431 155 6 (Conny) oder email: kontakt@diva-escort.de Verlagspraktikum FRIZZ Das Magazin bietet regelmäßig Plätze für ein zweimonatiges Verlagspraktikum mit Schwerpunkt Redaktion an. Bitte richtet Eure Bewerbung an: FRIZZ Das Magazin, Varrentrappstr. 53, 60486 Frankfurt oder per Mail an korsch@ frizz-frankfurt.de Erzieherin, 45 J., katholisch, sucht ab sofort eine 30-Stunden-Stelle. Tel. 0170-6078570

Kaufen Sammler sucht: Schallpl. und Cd´s 50er bis 80er Jahre. Rock, Pop, Beat, Jazz, Soul. Tel. 069-491348 ab 17:00 Uhr AB oder 01628184632

Gründungsmitglied m/w für Agentur gesucht. Zweck d. Unternehmens: Bewerten und Steuern von Förderprojekten. redaktion@miafonto.com

Die

ORIGIN So. 07.11.2010 · 19 Uhr PRODUK ALTION Rittal Arena Wetzlar1 Million weltweit

fas

Besuche

r!

LIVE ON TOUR 2011

fast

Besuche

r!

5,–

Amateur-Theatergruppe freut sich auf neue Mitspieler/innen, Kontakt / Info: 01726728012 und www.rampenlicht-eberstadt.com Sie sucht für gemeinsame Freizeitgestaltung nette Menschen, Alter 30-55 J. Tel 069/98535127. Nur seriöse Anrufe.

„EUROPAS ERFOLGREICHSTE

Niveuavolle Stripshow für Jungesellen, ABBA-SHOW“ Geburtstag... www.sunnys-stripshow.de. Mobil: 0177-7777102 SUNNY MUSIX

Sa. 22.01.2011 · 20 Uhr Rittal Arena Wetzlar

ABBA MANIA

„EUROPAS ERFOLGREICHSTE ABBA-SHOW“ MUSIX

„Europas erfolgreichste ABBA-Show“...

LIVE ON TOUR 2011

LIVE ON TOUR 2011

Exquisite Sambashow - bis zu mehreren Tänzern - für Ihre Party. Auch männl. Strip von Schoko-DieBrasilianer. Mobil: 0173 ORIGINALPRODUKTION - 6909756 weltweit fast 1 Million Besucher! Erotische Kunstfotografien/ erotical Art-Photographs!! www.saitenmacher.de

Die ORIGINALPRODUKTION weltweit fast 1 Million Besucher!

Sa. 19.02.2011 · 20 Uhr Rittal Arena Wetzlar

Moving Pictures Videoaufnahmen: Wir filmen,schneiden und vertonen Ihre Hochzeit u.v.m.Tel.: 0163 / 315 388 4

„EUROPAS ERFOLGREICHSTE ABBA-SHOW“

MUSIX

fentlicht. Galerie Reichmann, Glauburgstr. 67, 60318 Ffm, Tel.: (069) 55 05 63 Salsa-Tanzen leichtgemacht! Tanzgruppe sucht Verstärkung. Wbl./ml., Anf. o. Fortgeschrittene, Singles o. Paare. Info: (06181) 49 44 45. Die

ORIGI PRODUKNALweltweit TION fast 1 Million Bes ucher!

0162 397798

Ab 149,- Comedy, Wortakrobatik, Situatinskomik, Animation für ihre Feier & Veranstaltung! Spaßkellner, Lustiger-Gast, Roboter, Strip, Pantomime, Clown. www.LustigUndGut. de, Tel.(06131) 2133530 (NEU)

Sünde sein ?

Die

ChiffreUntermieter gesucht f. 18 qm- Zimmer/ anzeigen Zeilsheim, Miete 320 ,- warm, nur Frauen & hundelieb, da einer im Haushalt (klein) LIVE ON TOURbeantworten 2011 Allerlei

NEUES Programm: Kann denn Butter

weltweit

LIVEprivate ON TOUR 2011 Kontakt anzeigen ab Euro!

��!

HORST LICHTER

1 Million t

MUSIX

Wohnen

T

ORIGIN PRODUK ALTION

neu!

MUSIX

���i�

Bi?-Oh-Logisch: informeller Stammtisch für bisexuelle Menschen: 1.Mi/Monat in FFM, Eckhaus, Bornheimer Landstr., 4.Fr/Monat in MZ, Bar jeder Sicht, Hint. Bleiche 29, je 19 Uhr. Werner 0611-598947, Petra 06131-678332, Hartmut 0160-94471764, www.bine.net

Wir holen Fahrzeuge „EUROPAS ERFOLGREICHSTE ABBA-SHOW“ Fotodarstellerin/Fotomodell für im gesamten neues Kunst-/ Fotoprojekt. Für Anfänger und Bundesgebiet Einsteiger sehr geeignet. Fotos werden veröf-

Tel. 0178 – 4 755917 Tel. 0 64 31 – 478641 Soheil_automobil@yahoo.de

„EUROPAS ERFOLGREICHSTE ABBA-SHOW“ s�� �� Ge �-D i��et

www.dynamische-wandergruppe.de sucht im Rhein-Main-Gebiet nette, sportlicheMenschen bis 55 Jahren für Tagestouren (sonntags) im Rheingau/Taunus u. Odenwald. Wanderzeit 5-7 Std. bei 20-30 km. www. dynamische-wandergruppe.de

Ekstase der Sinne - Sanfte Hände verwöhnen deinen Körper, tägl. 10-21 Uhr, Kaiserstr. 60, www.bodyfeeling-massagen.de, Tel: 069/27220836

Sofort Bargeld !!!

MUSIX

te zw. 16 u. 35 Jahren, die Lust haben, mit uns moderne Songs zu singen. Tel 0611-1898653

Brief an FRIZZ Das Magazin schreiben und auf den Umschlag deutlich die Chiffrenummer vermerken. Dieser Brief wird dann von FRIZZ Das Magazin weitergeleitet

LIVE & AKUSTISCH So. 20.03.2011 · 20 Uhr Rittal Arena Wetzlar Die

ORIGI PRODUKNALweltweit TION fast 1 Million Bes ucher!

LIVE ON TOUR 2011 LIVE in Wetzlar Tour 2011

So. 10.04.2011 · 18.07 Uhr Rittal Arena Wetzlar

Karten bei allen bek. Vorverkaufsstellen

Hotline 0561- 70 95 50

www.mmkonzerte.de

[ 19


Speed  Redaktion: Petra Hartmann

Winter-Allradspecial, Teil 1

Einfach anders Kleine Abenteuer inklusive

Um in dieser Jahreszeit ein bisschen Freude am Draußensein zu haben, gibt es nur zwei Möglichkeiten: Auswandern oder Allradantrieb. Beim Auswandern besteht die Chance auf sonniges, trockenes Wetter, beim Allradantrieb hat man hier zumindest das richtige Werkzeug dabei, um auch bei Matsch und Schlimmerem in Ruhe seine Bahn zu ziehen.

Mehrheitsfähig

N

eben den klassischen Geländewagen gibt es mittlerweile viele sehr ernsthafte Fahrzeuge mit dem Vierradvortrieb, und noch ein paar nicht ganz so ernste, die teilweise sogar ganz offen damit werben - mit der Freude am Fahren. Dieser Slogan stammt zwar aus der Marketingabteilung von BMW, aber wer verbindet nicht auch den Mini mit Emotionen und Spaß? Vielleicht kein Wunder - wie alle wissen, gehört die ehemals britische Marke ebenfalls zu den Bayern. Insofern passt es, das wir im ersten Teil des Allrad-Specials zwei sehr unterschiedliche Vertreter des Vierradantriebs vorstellen, die aber trotzdem eines eint: Der Spaß am Auto. Beim Mini muss man da auch nicht all zu lange suchen. Das gesamte Design spiegelt Spielerisches wider. Die Insignien des Urahnen, des Ur-Mini werden teilweise in popart-ähnlicher Überzeichnung in den Innenraum übernommen (großer Rundtacho in der Mitte des Armaturenbrettes, viele verchromt aussehende Kippschalter). Andererseits handelt es sich bei

36

November 2010

dem neuen Modell Counryman definitiv nicht mehr um einen Mini in der Bedeutung seines Namens, sondern um den ersten vollwertigen Hünfsitzer mit Kofferraum, der unter diesem Label jemals auf den Markt gekommen ist. Puristen werden das bemängeln, aber der Mini ist schon lange kein Kleinstwagen mehr, sondern ein stadttaugliches Lifestylegefährt mit einer besonders fahrdynamischen Ausrichtung. Der Countryman komplettiert hier nur das Angebot, indem er dem Segment der SUVs die englisch-bayerische Interpretation hinzufügt. Und die geht so: Traktion ist jetzt auch bei Nässe kein Fremdwort mehr, der Frontantrieb wird je nach Straßensituation zum Heckantrieb oder man verteilt die Kraft auf alle vier Räder gleichzeitig. Bei den 184 PS des derzeitigen CountrymanTopmodells eine willkommene Verbesserung der Fahrdynamik auf schlüpfrigem Untergrund. Das Mehrgewicht und die recht stattlichen Ausmaße relativieren sich schnell, wenn der Countryman neben einem klasischen allradgetriebenen SUV steht, und genau

so schnell kehrt während der Fahrt die wuselige Wendigkeit zurück, die man von einem Mini gewohnt ist. Das ist ein ganz erheblicher Unterschied zu den sonst auf dem Automarkt angebotenen 4x4-Burgen. Natürlich macht sich die Größe insgesamt ein bisschen bemerkbar, aber dafür ist der Mini Countryman jetzt mehrheitsfähig. Mehr Passagiere, mehr Gepäck, mehr Reisequalität. Dazu kommen die Mini-typischen Designüberlegungen, eine Transportschiene im der Mitte des Innenraums für nützliche Accessoires und natürlich das eigenständige Design mit „Helmdach“, Blinkerleiste etc. Müßig zu erwähnen, dass mittlerweile Start-Stopp-Automatik und Bremsenergie-Rückgewinnung genauso zum Konzept gehören, wie eine multimediale Vernetzung im Zentralinstrument. Mit anderen Worten, es gibt Menschen, denen ist das alles zu trendy. Und es gibt ganz viele, die wollen Individualität kombiniert mit Funktionalität. Und die sind beim neuen Mini Countryman goldrichtig.

Perfekter Mix

E

ine sicherlich etwas andere Zielgruppe wird beim 5er GT von BMW anvisiert. Nämlich die Coupéfahrer. Oder genauer: die Kombifahrer. Naja, das trifft es auch nicht richtig, vielleicht etwas dazwischen. Aber man sitzt höher. Sie verstehen das Problem? Wenn man es sehr genau betrachtet, gibt es für dieses Fahrzeug keinen Überbegriff. Eine in zwei Varianten öffnende Heckklappe mit einem maximalen Laderaum von rund 1700 Litern, eine an ein in die Länge gezogenes Coupé erinnernde Seitenlinie, eine höhere Sitzposition, Motoren bis über

400 PS, eine 8-Gang-Automatik – alles Bestandteile eines einzigen Fahrzeugkonzeptes. Der GT soll offensichtlich ein Reisewagen zwischen der 5er und der 7erReihe sein, für Menschen, die die Variabilität lieben. Etwas BMWuntypisch strahlt das Fahrzeug Schwere aus, die sich z. B. auch in der problematischen Sicht nach hinten bemerkbar macht. Aber das gehört zum Konzept, der schwungvolle Heckabgang fordert hier seinen Tribut – außerdem gibt es dafür eine R ü ck f a h r k a m e r a . Außergewöhnliche Und ganz nebenbei: Variabilität Auch wenn es sich hierbei nicht um ein filigranes Coupé handelt, der 5er GT fährt sich immer noch erheblich dynamischer als einige andere Mitbewerber aus gutem Haus. So spannend und individuell geht es durch das ganze Fahrzeugkonzept. Ein sehr wertiger und gelungener Innenraum, dazu eine mehrfach verstellbare Rücksitzbank für verschiedene Zuladungen, ein weiter überarbeiteter, sehr einfach zu bedienender i-Drive für die Funktionen rund um Navi und Telefon, das HeadUp-Display mit Projektion der wichtigsten Fahrdaten in die Frontscheibe - alles funktioniert auf höchstem Niveau und hat trotzdem einen eigenen Charakter. Dass hier auf Wunsch ein Allradantrieb zusätzliche Traktion und Sicherheit liefert, ist eigentlich selbstverständlich. Das gehört einfach zu einem CoupéKombiSuv dazu.


Aktiv  Redaktion: Markus Fritsch, Franziskus Bayer

Zachery Peacock

NBA ein Thema I

„Deutschland ist ein hübsches, friedliches Land, erst recht hier in Gießen. Wenn man hier durch die Straßen geht, dann hat man das Gefühl als ob jeder jeden kennt“, sagt er mit einem Lächeln. Mit seiner Größe von 2.03 Metern und einem Gewicht von 107 Kilogramm ist Zach auch nicht zu übersehen. So gehört zu seinem ersten Eindruck von Deutschland, dass hier alles im Durchschnitt kleiner sei. Überraschender Weise beschreibt er den deutschen Basketball als physisch stärker als im Universitätsteam der „Georgia Tec“. Dort gehörte Zach zu den Leistungsträgern. An der Universität studierte er Business

Management. Zwei Scheine fehlen ihm noch um einen Abschluss zu erhalten. Doch der Basketball steht in Zachs Leben im Vordergrund. Der NBA-Klub Miami-Heat berief Peacock in seinen diesjährigen Summer-League-Kader. Dort kam er zu zwei Einsätzen und erzielte während einer Spielzeit von 12 Minuten sieben Punkte. Seit seiner Kindheit träumt Zach – wie wohl jeder Basketball-Rookie – davon, in der NBA zu spielen. Doch erst einmal gilt es abzuwarten wie die Saison bei den 46ers verläuft.

Zunächst fühlt er sich bei den Gießenern gut aufgehoben. Er empfindet die Atmosphäre als familiär, sowohl beim Publikum wie auch im Verein. Obwohl das Publikum bei den College-Spielen größer sei, mag er auch die energetische Atmosphäre bei den Heimspielen in Gießen. Zach will hart an seiner Physis arbeiten, deswegen sei er auch in die Bundesliga gewechselt. Bei den 46ers hat er gleich eine Führungsrolle übernommen und einen großen Anteil am neuen Stil der Mannschaft.

Kämpfen in der Wetterau

Handball LDK

Er rettet auch Prinzessinnen

Abstiegssorgen und Meisterschaftsträume

T

im Brümmer spielt leidenschaftlich gern LARPs: Life Action Role Plays. Gelarpt wird auf so genannten Conventions. Das sind von Larpern organisierte Abenteuer, welche mit dem eigenen Charakter bespielt werden. „Charaktere sind in diesem Fall Figuren, die man unter Berücksichtigung der eigenen Interessen und Möglichkeiten erschafft und anschließend Tim Brümmer in den Abenteuern verkörpert“, berichtet der 24-Jährige. Während der Abenteuer kommt es „nicht selten zu kämpferischen Auseinandersetzungen zwischen den Figuren“, so Tim. Je nach Situation und gespieltem Genre sehen die Kämpfe denkbar unterschiedlich aus: „Während man sich in der Westernwelt vielleicht durch den Saloon wirft, werden einem in fantastischeren Gefilden möglicherweise mittelalterlich anmutende, in Rüstungen gehüllte und mit Schwert und Schild

aufeinander losgehende Kämpfer begegnen.“ Die Waffen sind aus Schaumstoff oder Gummi. Anders sieht es hingegen bei den Verkleidungen aus. Da kommt auch Tim bei den Schaukämpfen ins Schwitzen: „Schwer gerüstete Kämpfer tragen meist wirklich eine 30 Kilogramm schwere Rüstung.“ Die damit verbundenen körperlichen Strapazen gelten als geringer Aufpreis für den resultierenden Realismus, denn der Larper ist am unmittelbar Erfahrbaren und der glaubhaften Darstellung in jeder Lebenslage bemüht. Wichtig ist aber auch das Trainieren, um eine Convention fit zu überstehen. Diese Art von Sport fordert durch die Strategien und die Charaktere ein Zusammenspiel aus körperlicher, geistiger und kreativer Anstrengung. LARP bezieht sich nicht ausschließlich auf Fantasiewelten wie Herr der Ringe, sondern auch mal auf den Wilden Westen, andere Galaxien oder in Endzeitszenarien.

Die Stimmungen in den Handballmannschaften HSG Wetzlar und TV Hüttenberg können unterschiedlicher nicht sein. Während der TV Hüttenberg nach sieben Spieltagen die Zweitligatabelle der Gruppe Süd anführt und seine Gegner förmlich überrollt, hat die HSG Wetzlar gerade mal ein Pünktchen in der Handball-Bundesliga auf dem Konto und steht auf dem 16.Tabellenplatz. Zudem trennte man sich von dem erkrankten Geschäftsführer Sascha Schnobrich. Trotz der Misere ist es für HSG-Trainer nur eine Frage der Zeit, wann „der Knoten platzt“.

©Sportfoto Vogler

m August unterzeichnete der äußerst talentierte Zachery Peacock einen Einjahresvertrag. Bei den 46ers ist man sich darüber klar, dass man für das 23jährige Top-Talent nur eine Karriereplattform für eine bestimmte Zeit bieten kann. Somit kam ein Zweijahresvertrag auch aus finanziellen Gründen nicht in Betracht. Trotzdem ist man froh einen vielseitigen Spieler verpflichtet zu haben, der sowohl unter dem Korb als auch aus der Distanz Gefahr für den gegnerischen Korb entfacht. Seit drei Monaten ist "Zach" nun in Deutschland und fühlt sich nicht nur sportlich pudelwohl:

HSG problematisch

TV top

Für Trainer Michael Roth hat der schlechte Saisonstart mehrere Gründe: Zunächst sei man Opfer des Spielplans geworden. Zu Beginn der Saison spielte man gleich gegen vier starke Mannschaften, die in der ChampionsLeague und im EHF-Pokal spielen. Dazu hatte man Verletzungspech und Spieler fielen wegen Krankheit aus. Nun laste der Druck von innen und außen auf der Mannschaft und das Selbstvertrauen sei angeknackst. Immerhin holte die HSG gegen Lemgo den ersten Punkt, aber die Verunsicherung in der Mannschaft war hauptsächlich im Angriff spürbar. Drucklos wurde agiert und man verspielte eine knappe Führung kurz vor Schluss. Die Positionsangriffe wurden zu behäbig vorgetragen und bei erfolgversprechenden Wurfansätzen wurde der Ball ängstlich weitergespielt. Hauptsächlich ist nun der Psychologe in Michael Roth gefragt, der seinem Team im Training ausgezeichnete Leistungen attestiert.

Eitel Sonnenschein dagegen beim TV Hüttenberg. Mit 13:1 Punkten führt man die Tabelle an. Der momentane Höhenflug sei das Ergebnis eines längeren Prozesses, erklärte Trainer Jan Gorr. Mit den beiden Neuzugängen Sebastian Weber und Tim Schneider habe man eine stärkere physische Präsenz. In wieweit es gelingt, die guten Leistungen über die gesamte Saison zu bringen, sei die Frage. Gerade im Angriffsspiel und an der Durchschlagskraft aus der zweiten Reihe gebe es noch Entwicklungsmöglichkeiten. Das Hüttenberger Erfolgsrezept basiert momentan auf einer sehr erfolgreich operierenden Abwehr. Auch der auf allen Positionen gleichwertig doppelt besetzte Kader trägt zum Erfolg bei. Hinzu kommt die familiäre Atmosphäre im handballverrückten Dorf. So kann es schon mal vorkommen, dass die Spieler im Schlafanzug trainieren. Auch wenn die Saison noch lang ist, dürfte der TV Hüttenberg momentan schwer zu schlagen sein.

F RI Z Z

November 2010

37


Uni + Wissen

 Redaktion: Petra Hartmann, Julia Hernandez, Meike Spanner

Uni Marburg

Harp Music and Song from the Celtic Northwest

Thomas Loefke, Kerstin Brodig & Friends Mittwoch, 17.11.2010, 20.00 Uhr Friedberg, Bürgerhaus Dorheim VVK 14,00 €

−×+÷−×+÷−×+÷−×+÷−×+÷−×+÷−×+÷−×+÷−×+÷−×-÷

Rätselhaftes aus dem Mathematikum

I

Andrea Berg Das Konzert: „Tausend und eine Nacht“

Fr.: 25.2.2011, 20 Uhr Rittal Arena Wetzlar Karten ab 24.90 E bei allen bekannten VVK • www.andrea-berg.de • www.musiktross.de

38

November 2010

Deshalb lautet diesmal die Frage unseres Matherätsels: Wie viele Schokoriegel hat die Mathematikums-Kantine mindestens geliefert bekommen?

Lösung: Da bei Dreierpackungen jeweils einer übrig bleibt, können es nur 4, 7, 10, 13 … Schokoriegel gewesen sein. Entsprechende Zahlenfolgen kann man für Viererpackungen (6, 10, 14...), Fünferpackungen (8, 13, 18...) und Sechserpackungen (10, 16, 22...) aufstellen. Die kleinste Zahl, die in allen Folgen enthalten ist, ist 58.

Das einzige Konzert in Hessen

FRIZZ

Bildungsoffensive m Mathematikum gibt es neben geistiger Nahrung natürlich auch noch einige Snacks für zwischendurch, z.B. belegte Brötchen oder Süßigkeiten. Wie man aus einer Großpackung möglichst viele Kleinpackungen basteln kann, ist zwar nicht die Hauptaufgabe des Thekenpersonals, allerdings ergeben sich durch die großen Vorräte an Snickers, Ü-Eiern und ähnlichem gute Möglichkeiten, Mathe-Knobelaufgaben am lebenden Objekt zu üben. Mal angenommen, die Kantine des Mathematikums bekäme eine Lieferung Schokoriegel, die in kleineren Abpackmengen gebündelt verkauft werden sollen. Mal weiter angenommen, die Gedanken der Bedienung wären ungefähr folgende gewesen: “Wenn ich jeweils drei Schokoriegel in eine Verkaufspackung gebe, bleibt einer übrig. Wenn ich vier zusammenpacke, bleiben zwei übrig. Bei Fünferpackungen bleiben drei übrig und bei Sechserpackungen vier.“ Dann könnte man aus diesem Gegrübel schon einiges schussfolgern.

−×+÷−×+÷−×+÷−×+÷−×+÷−×+

F RI Z Z

−×+÷−×+÷−×+÷−×+÷−×+÷−×+÷−×+÷−×+÷−

info@ticket-shop-friedberg.de thematikum wird’s humoristisch

„Es ist von jeher eine der wichtigsten Aufgaben der Kunst gewesen, eine Nachfrage zu erzeugen, für deren volle Befriedigung die Stunde noch nicht gekommen ist“, sagte einst der deutsche Essayist, Philosoph und Literaturkritiker Walter Benjamin. So mag es beinahe sinnbildlich erscheinen, dass Marburger Wissenschaftler erst jetzt auf eine Fülle neuer und unbekannter Materialien zu Leben und Werk des vor 70 Jahren verstorbenen Benjamins gestoßen sind. Unter den mehr als 200 Seiten größtenteils unpublizierten Aufzeichnungen, befinden sich Entwürfe zu inzwischen klassisch gewordenen Arbeiten über Brecht, Seghers, Sternberger und vielen anderen Autoren, aber auch unbekannte Rezensionsverzeichnisse und einige ganz neue Entwürfe zu Rezensionen, so Prof. Dr. Heinrich Kaulen, der die Gruppe des Instituts für Neuere Deutsche Literatur am Fachbereich Germanistik und Kunstwissenschaften leitet. „Von speziellem Interesse für den Marburger Kontext sind die umfangreichen Vorstudien zu Benjamins intensiver Auseinandersetzung mit dem großen Marburger Philologen Max Kommerell, die den jahrelangen Geisterkampf zwischen diesen beiden sehr unterschiedlichen Kontrahenten erstmals in seinen ganzen Dimensionen sichtbar werden lassen“, erklärt Klauen.

−×+÷−×+÷−×+÷−×+÷−×+÷−×+÷−×+÷−×+÷−×+÷−×-÷−×−×+÷−×+÷−×+÷−×+÷−×

Infos & Tickets: Ticket-Shop Friedberg Vorstadt zum Garten 2, 61169 Friedberg Prof. Beutelspacher und lustige Figuren 06031-15222 in absurden Zusammenhängen - im Ma- oder

Vermächtnis eines Philosophen


Hey Lutscher,

Aus sieben Ländern kommen die Austauschstudenten, die ein Semester an der Fachhochschule in Gießen oder Friedberg verbringen.

FH Gießen-Frieberg

jetzt die Bonbons

Bereicherung des Hochschullebens

vernaschen!

Die Fachhochschule Gießen-Friedberg kann in diesem Wintersemester 41 Austauschstudentinnen und –studenten begrüßen. Die meisten von ihnen kommen aus der Türkei (12), Spanien (10) und Großbritannien (5). Auch Studierende von Partnerhochschulen in Australien, Jordanien, Polen und Frankreich haben sich für ein Auslandssemester oder ein Praktikum in Mittelhessen entschieden. Architekten und Bauingenieure stellen mit 14 jungen Männern und Frauen vor den Medizintechnikern (9) die größte Gruppe. Die übrigen Gäste studieren Informatik, Elektrotechnik und Betriebswirtschaft. Die Tutorinnen Tanja Kasten und Carina Hofmann vom FH-Auslandsreferat erleichtern den Neulingen während der Orientierungstage den Studienstart. Exkursionen im Semester werden ihnen in Bonn die jüngere deutsche Geschichte und bei einer Winterwanderung im Hohen Vogelsberg die Natur der Region nahebringen, erläutert Silke Wehmer. Für die Leiterin des Auslandsreferats sind die Studentinnen und Studenten der Partnerhochschulen „immer eine Bereicherung des Hochschullebens“. Beim 14-tägigen „Internationalen Stammtisch“ haben sie die Möglichkeit, auch außerhalb der Lehrveranstaltungen Kontakte zu den hiesigen Studenten zu pflegen.

Mittelhessen

„Keine weißen Flecken“

Wissen, wo was geht und Geld sparen – mit der BonbonKarte. 15.000 »Bonbons« wollen jetzt vernascht werden.

Nähere Infos sowie den Tourenplan gibt’s unter:

www.Willkommens-Bonbon.de Aktuelle Partner des Willkommens-Bonbons:

RZ AZ_Willkommensbonbon_95x135mm.indd 1

Der Förderverein der „Palliativ Pro“ unterstützt maßgeblich die ambulante palliativmedizinische Versorgung in Mittelhessen. Im Rahmen der bunten Veranstaltung nahm der fünfte „Einsatzwagen“ seinen Dienst auf. „Drei stehen in Gießen und nun zwei in Friedberg zur Verfügung“, erklärt Onkologe Professor Dr. Ulf Sibelius, Vorstandsvorsitzender von „Palliativ Pro“. Mit den Wagen kann ein interprofessionelles Team aus Ärzten, Schmerztherapeuten, Psychoonkolgen und Seelsorgern von Marburg bis in die Wetterau eine so genannte „Spezialisierte Ambulante Palliativversorgung (SAPV)“ sicherstellen. „In Mittelhessen gibt es keine weißen Flecken mehr“, betonen Sibelius und Schriftführer Dr. Thomas Fritz nicht ohne Stolz. Denn längst nicht alle Regionen der Republik können eine solche Versorgungsdichte vorweisen. Dabei steht die medizinische wie psychologische Betreuung von Krebspatienten und anderen schwerstkranken Patienten zugunsten einer Versorgung im häuslichen Umfeld im Vordergrund. So werden Kliniken und Krankenkassen entlastet. Weshalb die Bundesregierung bereit zum 1. April 2007 den Weg zur spezialisierten ambulanten Palliativversorgung durch Neuregelungen im Sozialgesetzbuch V frei machte. Durch die entsprechende Kostenübernahme der Kassen steht so formal allen Bürgern eine fachkompetente Betreuung im heimischen Umfeld zur Verfügung. Bei „Palliativ Pro“ besteht personell sogar noch Bedarf an Fachkräften. „Wir können kooperative Partner über Honorarverträge in das interprofessionelle Team mit einbinden“, so Sibelius. Der Förderverin organisiert außerdem Benefizveranstaltungen, Öffentlichkeitsarbeit, Fortbildungsveranstaltungen sowie Vorträge und übernimmt eine Vernetzungsfunktion mit Hospiz- und Palliativeinrichtungen.

www.sumnergroh.com

Also – einlösen und genießen!

13.10.10 16:30

Eisstadion Bad Nauheim Wintereislaufsaison 10. Oktober 2010 - 25. April 2011

Aufgrund von Veranstaltungen kann der öffentliche Eislauf entfallen. Die genauen Zeiten entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungsplan. In den Weihnachtsferien gelten gesonderte Öffnungszeiten.

Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

------------9.00 - 11.45 9.00 - 11.45 ------------9.30 - 11.30 9.30 - 11.30

14.30 - 16.30 --------------14.30 - 16.30 14.30 - 16.30 15.00 - 17.00 15.00 - 17.00

--------------20.30 - 22.30 --------------20.30 - 22.30 20.30 - 22.30 20.30 - 22.30

Schulklassen - bitte vorher bei der immobilenverwaltung anmelden! Verschenken Sie doch zur jeder Gelegenheit Gutscheine für das Eisstadion Bad Nauheim.

www.palliativpro.de

F RI Z Z

Wir wünschen Ihnen viel Spaß im Eisstadion! Info-Line (Immobilienverwaltung): 0 60 32 / 343-356 www.bad-nauheim.de November 2010

39


Day & Night  Redaktion: T. Eckstein, M. Fritsch, E. Metke-Dippel, M. Spanner, P. Hartmann, J. Hernandez

chmidt, Uhr: Nora S Lieder, hansons etc. C ,AK: 10 d rischer Aben a g n U ., 1 .1 Fr. 26 aus und Bildern n te ep ez R it m akesz nerstadt Bud Lichs Part erbeten

0 Fr. 5.11., 2

Liebe Leser...

S

r 10 - 14 Uh d“ So., 5. 12., l & Smorrebro il S ts ee m s h „Handkä ischer Brunc ed w h c -S h sc Hessi m ungsprogram & Überrasch erbeten Reservierung Mittagstisch Lich • Schlossgasse 8 Brunch Tel.: 0 64 04 - 66 57 90 Kuchen-Bäckerei Miet-Bistro Mi. 10 bis 23 Uhr Catering-Service Do. – Mo. 10 bis 19 Uhr Biergarten Dienstag geschlossen

1. Gießener Aids-Gala

Mi. 1.12.2010 im Justus 5 Gänge - Galamenü E 55,inkl. Begrüßungschampagner Beginn 19:00 Uhr

Karten ab 1.11.2010 nur im Justus Moderation: Frl. Wommy Wonder Frankfurter Straße 7 • 35390 Gießen Tel.: 0641 791798 • www.gasthaus-justus.de Täglich ab 11.30 Uhr geöffnet

40

November 2010

Unsere e-Mail Adresse nicht vergessen: redaktion@frizz-mittelhessen.net. Noch ein Hinweis für unsere juristisch gebildeten Leser und Leserinnen: Diese Rubrik versteht sich als satirische Gerüchteküche, es handelt sich um teilweise nicht nachprüfbare Vermutungen und wir übernehmen keinerlei Garantie für den Wahrheitsgehalt dieser Rubrik. Trotzdem viel Spaß beim Lesen wünscht...die Tratsche vom FRIZZ

Klatsch & Tratsch

Reservierung

o langsam beginnt die besinnliche Zeit. Die Weihnachtsmärkte stehen vor der Tür, und damit auch das immer wiederkehrende Sodbrennen nach exzessivem Glühweingenuss. Aber lasst euch dadurch nicht von eurer eigentlichen Aufgabe ablenken. Ohren auf und den neuesten Klatsch und Tratsch gesammelt. Und ihr wisst, wie immer gilt: Die Klatschtante des Monats kann sich auf Konzerttickets freuen. Bedingung: Name und Tel.Nr. (für unsere Kontaktaufnahme, wird streng geheim gehalten und presserechtlich geschützt behandelt), und die Info wird von uns veröffentlicht.

Gießen

Marburg

Anna kommt!

„Wir sind Premierminister!“

Welcher Gießener kennt sie nicht, die legendäre Worscht-Anna . Die Frau hat mit ihrem Imbissstand Jahrzehnte lang die Gießener Nachtschwärmer ernährt. Der Stand am ehemaligen Behördenhochhaus hatte schon immer die anerkannt beste Wurst im Städtchen. Die Anna ist nicht mehr, aber ihren Stand gab es noch immer. Und es wird ihn wieder geben! Nicht mehr am selben Standort, sondern ein Stückchen weiter Richtung FH. Am „Platz der deutschen Einheit“ wird die Imbissbude von einem jungen Team weiter betrieben. Erst einmal wird sich nicht viel ändern. Die Bude ist dieselbe, die Öffnungszeiten sind wie gewohnt und auch das Angebot bleibt erst mal gleich. Es gibt dort die reine Bratwurst, wie früher. Garantiert ohne irgendwelche Zusatzstoffe. Und der Chef steht selbst hinter der Theke. Aber es wird Änderungen geben. Man denkt daran, die Öffnungszeiten und auch das Angebot zu erweitern. Dazu sollen wechselnde Aktionen die geneigte Kundschaft begeistern. Neueröffnung ist noch im November. Wir freuen uns schon auf die lecker Wurst und wünschen Carlos und seinem Team viel Spaß und Erfolg.

F R IZ Z

Was haben die Philipps-Universität und die südkoreanische Regierung gemeinsam? Seit wenigen Tagen heißt der gemeinsame Nenner der koreanischen Präsidialrepublik und der Marburger Universität Kim HwangSik . Der neu ernannte Regierungschef der Republik Korea war in den Jahren 1978/79 in Marburg für das Fach Jura eingeschrieben. Sein wissenschaftliches Interesse galt dabei insbesondere dem deutschen Zivilrecht. Koreas Staatspräsident Lee Myung-bak überreichte dem 62-jährigen mit Marburger Wurzeln letzten Monat die Ernennungsurkunde für das Amt des Premierministers. Die Philipps-Universität sei stolz darauf, einen weiteren Regierungschef in den Reihen ihrer Alumni zu haben, so Universitätspräsidentin Katharina Krause. Kim wird von offiziellen Stellen mit der Äußerung zitiert, er fühle sich „seiner deutschen Alma Mater und dem Marburger Fachbereich Rechtswissenschaften persönlich eng verbunden“. Im Fachbereich der Rechtswissenschaften freut man sich, dass der koreanische Premier die dort erworbenen Kenntnisse zum Wohle seines Landes einsetzen kann.


Wetzlar

Auch Models haben süßen Hunger

Model mit Sahne

Manuela Wirth sang vor Bohlen und Co.

Hohensolms

Supertalent

Penismaler, Busenwunder, Allesschlucker, Menschen die keinen Schmerz haben und sich Gegenstände in vorhandene Körperöffnungen hängen, dazu die Jury der Dauersirenen Dieter Bohlen, Sylvie van der Vaart und Bruce Darnell – keine Frage die RTLSendung „Das Supertalent“ ist „Trash as Trash can“. In diese Sendung hat sich auch Manuela Wirth aus Hohensolms „verirrt“. Da die zweifache Mutter an MultiplersSklerose leidet, kann sie kaum gehen und sitzt im Rollstuhl. Doch die 43jährige Hohensolmserin ist eine Frohnatur mit einer außergewöhnlichen Stimme. Am 9. Okto-

ber stellte sie ihr außergewöhnliches Gesangstalent der Jury vor. Manuela sang „Soulmate“ von Natascha Bedingfield und Bruce Darnell konnte seine Tränen nicht zurückhalten: „Ich wollte nicht weinen, aber das war wirklich bewegend“, schluchzte er in die Kamera. Wie auch immer: Manuela Wirth erfüllte sich mit ihrem Auftritt einen großen Traum und ihre Kinder sind mächtig stolz. Auch die Jury konnte Manuela überzeugen und somit ist sie eine Runde weiter. Die Musik gibt ihr Kraft, die sie für ihre schwere Krankheit braucht und wo kann sie noch einmal vor so vielen Zuschauern singen?

Die Geheimnisse der asketischen und genau nach Plan abgestimmten Ernährung von Mode-Models sind hinlänglich bekannt, ein bisschen Salat, ein bisschen Wasser, dann stimmt´s auch mit der Figur. Wie die Wahrheit wirklich aussieht, konnten wir hinter den Kulissen des Modelcastings im FORUM Wetzlar erleben. Rechts im Bild sehen wir Wioleta , Stargast der Veranstaltung, Teilnehmerin der berühmt-berüchtigten Heidi Klum-Sendung und mittlerweile schon im Modelgeschäft angekommen. Links davon Susanne Eickhoff, Ex-Model, Betreiberin einer Agentur und Organisatorin des mit mehreren hundert Teilnehmern sehr erfolgreichen ModelWettbewerbs. FRIZZ präsentierte das Casting und half fleißig in

der Jury mit, deshalb konnte dieser für viele Frauen beruhigende Schnappschuss gelingen: Drei Eisbecher mit Schokosoße und Sahnehäubchen wurden schwesterlich zwischen den beiden Modelprofis geteilt, danach wurde noch der Streuselkuchen aus dem Hause Moos gelobt und für die Heimfahrt blechweise erworben. Unglaublich, aber wahr. Ein weiterer Bericht und die Vorstellung der Gewinnerin des Castings folgt in der Dezemberausgabe.

Vermischtes aus der Wirtschaft

E

s ist schon wieder passiert. Noch eine Kneipe in der Gießener Ludwigstraße leer steht. Der Apfelbaum hat seine Türe, mal wieder, die geschlossen. Mal sehen was jetzt damit geschieht. Neuer Wirt, der es noch einmal probiert, oder wird daraus auch Wohnraum geschaffen. Definitiv hat diese Straße mittlerweile das Prädikat „Kneipenstraße“ verloren. Es gibt dort ja kaum noch Kneipen! Auch das Baltikum in der Frankfurter Straße in Gießen ist schon wieder geschlossen. Leider konnte Violetta die baltische Küche den Gästen nicht näher bringen. Auch das Pzwo in der Frankfurter Straße ist schon nach wenigen Wochen wieder geschlossen. Dort tut sich aber etwas und das Restaurant wird wohl kurz über lang wiedereröffnet. eu in Gießen ist das Mirch Masala. Herr Hanspal kocht original Indisch. Das ist auch kein Wunder ist er doch gebürtiger Inder. Aber schon seit 25 Jahren in Deutschland. Und immer als Koch. Zuerst hat er in

N

einigen großen Hotelrestaurants gekocht und sich dann 1996 selbständig gemacht. Erst erfolgreich in Marburg und jetzt halt in Gießen in der Frankfurter Straße 66. Tandoori-Gerichte und original indisches Curry sind seine Spezialitäten. Ein günstiger Mittagstisch, auch vegetarisch, runden das umfangreiche Angebot ab. Wir freuen uns über diese kulinarische Erweiterung des Gießener Restaurantangebotes und wünschen allzeit gutes Gelingen. uch neu, aber diesmal in KrofdorfGleiberg, ist das Landhaus Mehrblick. Man kennt die Location noch als „Linde“. Dort hat es zuletzt sowohl

im Service als auch in der Küche einige Unzulänglichkeiten gegeben. Das Ergebnis verwundert nicht, die ehemaligen Betreiber mussten aufgeben. Jetzt sind dort Nina und Moritz am Ruder. Nina Kaczmarek wird den Service professionell gestalten und Moritz Witt hat die Küche fest im Griff. Beide sind in der Gießener Restaurantszene keine Unbekannten. Die Nina hat man jahrelang im Schlosskeller bei der Arbeit gesehen und auch der Moritz hat seine Lehrjahre in unserer Gegend verbracht. „Schöne Aussicht“ und der „Schlosskeller“ waren seine Ausbildungsbetriebe. Danach ist er, wie es sich für einen Koch

A

F R IZ Z

gehört, ein wenig auf Wanderschaft gegangen und zuletzt in Österreich in einem 4 Sterne Sporthotel / Restaurant hängengeblieben. Jetzt also das Wagnis „Selbständigkeit“. Die Voraussetzungen der beiden sind gut, und es wundert nicht, dass in der Küche ein Schwerpunkt auf die deutsche und die österreichische Küche gelegt wird. Wer also mal wieder im besten Wortsinne gutbürgerlich Essen möchte, dem sei das Landhaus Mehrblick ans Herz gelegt. nd zu guter Letzt noch eine gute Nachricht. Im Irish Rover tut sich etwas. Die Kneipe mit der längsten Theke Gießens war ja jetzt auch schon eine ganze Weile geschlossen. Aber es wird renoviert und umgebaut und wahrscheinlich schon im November wiedereröffnet. Tempus wird die Location dann heißen. Freitags und samstags können dann die Party-People dort abfeiern. Auch die beliebten Salsa-Abende werden wieder kommen. Wir sind gespannt.

U

November 2010

41


Day und Night Dave Davis feat.

MotoMbo uMbokko „spass uM Die ecke!“

13.01. GIESSEN Kongresshalle

VINCe ebert 11.11. GIESSEN

Freiheit ist alles

Kongresshalle

DIeter

UrbAN

Nuhr die ruhe

Wie im Film

NUHr 21.01. WETZLAR

PrIOL

13.01. WETZLAR

Rittal Arena

29.01. WETZLAR

Rittal Arena

22.01.WETZLAR Rittal Arena

02.12. GIESSEN Kongresshalle

31.01.WETZLAR

Rittal Arena

Stadthalle

PartyZone Campusnight präsentiert:

präsentiert

Uni Party Tour 20.11., Audimax, Gießen, 22 Uhr

D

ie Uni Party Tour galt von 1998 für zehn Jahre als größte und legendärste Uni Party im Raum Gießen. Das große Finale fand im Juni 2008 auf dem Schiffenberg Gießen statt. Endlich kehrt sie nach zweijähriger Pause an ihren Ursprungsort zurück – an den Campus. Genauer gesagt in das Audimax der Justus Liebig Universität. Es erwartet euch ein Campusnight Floor mit dem Planet Radio DJ Team, ein Bacardi Razz Promostand und darüber hinaus viele weitere Specials, die an dieser Stelle noch nicht verraten werden. Also, liebe Kommilitonen, Erstsemester, Absolventen, Demnächst-Eingeschriebene, Doktoranden, Erasmus-Jünger, Hiwis, Partypeople: freut euch auf das Comeback des Jahres – Let‘s party!

 Tickets: 5 E  Info & Tickets: www.unipartytour.de

11.03. WETZLAR Stadthalle

Tickets zum SelbStauSdrucken unter www.s-promotion.de

sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen tIcketHOtlIne 01805-404700

14ct/min Mobilfunkpreise können abweichen

Süß altern

einfach abtauchen

in der Laguna Asslar

... in unserem Thermalsolebereich

... auf der Riesenrutsche „Crazy Light“

... im Saunabereich

Info: (0 64 41) 80 71 00 oder besuchen Sie uns unter www.laguna-asslar.de

42

November 2010

Anzeige einfach abtauchen FRIZZ 1 1

22.10.2010 14:04:14

Hörst du auch was schmecken? Nee, bei dem Novembernebel seh’ ich nichts piepen. Kau’ einfach und schmatz nicht so mit offenen Augen. Oh süßes Alter. Wer schon mal ausprobieren möchte, wie Menschen im fortgeschrittenen Alter mit den diversen Sinneshilfen und Kauwerkzeugen vortrefflich zurechtkommen, kann dies jetzt unverbindlich tun. Einfach raus aus der Schachtel mit dem Kram und rein in den Mund. Ja, rein in den Mund. Dann schmecken, schmelzen lassen und schlucken. Fertig. Wer braucht da Zähne? Wer braucht da was zu sehen oder zu hören? Süßes geht immer, auch mit 101. Wer obendrein Bier genießen und mit dem Greis von nebenan Schach spielen möchte, sein Werkzeugschrank auffüllen oder am Rasierpinsel kauen will, kann dies auch tun. Bei Hussel nämlich, im Forum in Wetzlar oder im Gießener Seltersweg. Für verbindliche 5 bis 10 Euro oder so.


...im Gewerbegebiet „Lückebachtal“

Sue McDonald Von Neuseeland nach Gießen und zurück Nach Deutschland, genauer gesagt nach Halberstadt, kam sie 1993. Aus der Vertretung für eine schwangere Tänzerin am Nordharzer Städtebundtheater wurden 17 Jahre Aufenthalt in Deutschland, 15 davon als Assistentin von Ballettdirektor Tarek Assam. Im Juni dieses Jahres ist Sue McDonald zurückgekehrt nach Neuseeland, ein Hauptgrund ist ihr dreijähriger Sohn Jamie. Sie hatte es sich einfacher vorgestellt als alleinerziehende, arbeitende Mutter im 21. Jahrhundert, doch ohne Großmutter geht es nicht. Sue McDonald stammt aus Neuseeland, sie beendete 1988 ihr Tanzstudium am Victorian College of the Arts in Melbourne, Australien. Als Ensembletänzerin kam sie Anfang der 1990er Jahre erstmals nach Europa (London) und 1993 begann ihre Vertretung am Nordharzer Städtebundtheater, woraus dann zehn Jahre wurden. Als Tarek Assam 1995 als Ballettdirektor nach Halberstadt kam, machte er sie zu seiner Assistentin. Für beide war es ein Start in eine neue Position. Zu ihrem Job als Tänzerin, Übungsleiterin und Organisatorin kamen noch diverse Projekte wie der Aufbau des TanzArt ostwest-Festivals und eigene Performances. „We enjoyed a great time there!“ 2002 kam sie mit Assam nach Gießen. Das erste Jahr verbrachten sie pendelnd zwischen Halberstadt und Gießen. „Ich kenne die A3 auf dieser Strecke sehr genau!“ Auch hier übernahm sie noch zahlreiche Rollen, zuletzt als urkomische Witwe Bolte in „Max und Moritz“ (2008). Was sie als besonders deutsch in Erinnerung behält? Das Feiern von Festen, egal ob Nikolaus, Weihnachten, Neujahr oder Ostern – denn alles wird anders gefeiert als in der englischen Tradition üblich. Und die vielen Regeln und endlosen Formulare, die man ausfüllen muss. Beson-

 Pelletöfen

ders enttäuschend war für sie die Erfahrung, dass ihr das Gießener Jugendamt nicht bei einem Hortplatz nicht helfen konnte, weil sie in Buseck wohnte. Ihr Fazit: ohne Hilfe aus der Familie kann man offenbar keine Kinder aufziehen. Deswegen ist auch zurück nach Neuseeland, in ihr Elternhaus. Die Dinge haben sich dort zu ihrer Zufriedenheit geregelt. Sie hat einen befristeten Job gefunden beim Bildungsministerium, wo sie „Senior Support Officer“ ist, „was nichts anderes bedeutet als Mädchen für alles zu sein“. Es macht ihr Spaß, sie lernt sehr viel dabei und hat die Option auf Verlängerung. Schwer fällt ihr allerdings das ungewohnte Frühaufstehen. Ihre Mutter ist eine unerlässliche Hilfe bei der Organisation des Alltags, sie fährt den dreijährigen Sohn zum Kindergarten und kümmert sich auch sonst viel um ihn. Was sie an Gießen in Erinnerung behalten wird? Auf jeden Fall, dass man so gut zu Fuß unterwegs sein kann und natürlich das wunderschöne Theater. „Ich habe wunderbare Erinnerungen an Deutschland. Ich kam an mit einem Koffer, einem Rucksack und einem Schlafsack. Ich ging weg mit einer 17-jährigen Karriere hinter mir, mit großartigen menschlichen Erfahrungen und einem hübschen dreijährigen Sohn.“

Doppelwandige Edelstahlschornsteine

 Wasserführende

Schornsteinsanierung

 Reparaturen

Kaminofenstudio

Holz- & Pelletöfen aller Art rund um den Schornstein

Robert Bosch Straße 20a · 35440 Linden Tel.: 0 64 03 / 7 75 35 33 · Fax: 0 64 03 / 7 75 35 38 Mail: h-s.bau@t-online.de

• Mittagstisch • Kaffee und Kuchen • Sonntags Frühstücks Buffet • Wildwochen • Gänseessen • Käsefondue • Spieleabend • Raucherraum Mo. 12:00 - 00:00 • Di Ruhetag Mi. - Sa. 12:00 - 00:00 So.: 10:00 - 23:00 Eichgärtenallee 56, 35394 Gießen • Tel.: 0641-4 99 04 69 www.park-haus-giessen.de

26.11.– 22.12.2010

Öffnungszeiten: Mo. – Do. 11 – 21 Uhr, Fr. + Sa. 11 – 22 Uhr, So. 14 – 21 Uhr

Eröffnung: Freitag, 26. November, 18 Uhr, Kirchenplatz

FR IZ Z

RZ_AZ_Weihnachtsmarkt_95x135mm.indd 1

November 2010

43

25.10.10 14:53


Genuss  Redaktion: Thomas Eckstein, Petra Hartmann

Überlauf

Weinstein Flüssiger Genuss in FRIZZ Der größte Konkurrent des Fachhandels ist der Supermarkt. Das ist jetzt mal keine besonders neue Erkenntnis. Das kennen wir aus allen Bereichen unseres Lebens. Sei es der Elektrosupermarkt der den Fachhändlern das Leben schwer macht oder der Lebensmitteleinzelhandel auf der grünen Wiese, der dazu geführt hat, dass es kaum noch kleine „Tante-Emma-Läden“ in den Ortschaften gibt. Die Folge ist, hier wie dort, einige wenige riesige Industrieunternehmen versorgen uns. Die Vielfalt bleibt auf der Strecke.

B

eim Weinbau und -handel ist es ganz ähnlich. Es gibt riesige Industrieunternehmen die uns mit immer ähnlicheren Weinen versorgen. Angeblich möchte der Verbraucher es genau so. Mainstream also. Die Firma „Peter Mertes“ von der Mosel zum Beispiel produziert täglich mehr als eine Million Flaschen Wein. Wenn Sie ihren Wein im Supermarkt kaufen, kommen Sie an diesem Unternehmen nicht vorbei. Alle Supermarktketten und Discounter führen Weine dieser Firma im Sortiment. Weil Peter Mertes für jeden seiner Kunden verschiedene Flaschen und Etiketten parat hat, kann es Ihnen passieren, dass Sie einen Wein bei der EDEKA und einen bei Lidl kaufen und immer ist der gleiche Wein in der unterschiedlichen Flasche. Und der Abfüller erscheint nur als schwer nachvollziehbare Nummer auf dem Etikett. Wenn Ihnen der Wein schmeckt, ist dies ja nicht verwerflich. Das Problem ist, genau wie oben schon angedeutet, die Vielfalt bleibt auf der Strecke. Und das ist doch das Spannende am Weingenuss. Es gibt so an die 8000 bis 10000 verschieden Traubensorten. Die meisten werden als Ess-Trauben angebaut, aber einige tausend verbleiben noch zur Weinherstellung. Und aus wie vielen Rebsorten bestehen die Weine, die sie im Supermarkt kaufen können? Wenn Sie im Regal 20 verschieden Rebsorten finden, ist die Auswahl dort schon exklusiv! Ich appelliere also an alle engagierten Weintrinker: auch mal etwas anderes probieren. Ich habe das getan, und zwar einen Frühburgunder. Dieser kleine Bruder des Spätburgunders war bei uns schon fast ausgestorben. In den 60er Jahren wurden nur noch 15 ha in Deutschland ausgewiesen. Mittlerweile hat sich der Bestand auf circa 254 ha stabilisiert. Bei über

Bringt Würze ins Leben

O

b nach dem Job oder vor einer Einladung zum Essen - ein leckerer Aperitif ist der richtige Start für einen gelungenen Abend. Dafür braucht es keine komplizierten Rezepte. Ein paar Zutaten im Shaker mixen, ab in ein stilvolles Cocktailglas und genießen. Wie Viktor. Er liebt es würzig. Das gilt für seinen Lebenstil, seine Frauen und seine Drinks. Sein Tipp für einen besonderen Aperitif:

CHANTRÉ Pfefferminza 2 cl Pfefferminzsirup 5 cl frisch gepresster Orangensaft 1 cl Zitronensaft 5 cl CHANTRÉ

Kaufen können sie diesen seltenen Tropfen im Restaurant Malcomess in Wetzlar am Kornmarkt für 16,80 E Und wer den Autor des “Weinstein” einmal live erleben möchte: einfach VHS Seminar in Gießen Nr. 4503 oder 4504 buchen. Und für die Freunde der einzig wahren Spirituose Kurs Nr. 4505

Wir bieten wir unseren genussorientierten Leserinnen und Lesern die Möglichkeit, alle hier vorgestellten Weine in der großen FRIZZ – Degustation am Ende des Jahres zu probieren.

Wenn Sie Interesse daran haben und sobald es Neuigkeiten gibt informiert werden wollen, schreiben Sie uns bitte eine Postkarte oder eine kurze eMail an: weindegustation@frizz-mittelhessen.net. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

 Weitere tolle Drinkideen gibt es im Cocktail-Finder auf www.chantre.de. Hier kann man

auch beim großen Gewinnspiel „Wie trinken Sie Chantré am liebsten?“ mitmachen und mit etwas Glück eine Nintendo Wii-Spielekonsole gewinnen.

November 2010

FRIZZ – Fazit: Ein sehr runder Wein der trotz seiner relativen Jugend schon erstaunlich trinkfertig und richtig lecker ist.

Exklusiv für FRIZZ Leserinnen & Leser Weindegustation

Alle Zutaten mit Eiswürfel in einen Shaker geben, kräftig shaken. In ein vorgekühltes Cocktailglas abseihen. Mit Cocktailkirsche und Minzeblatt garnieren.

44

100.000 ha Gesamtanbaufläche in Deutschland ist dies aber auch noch nicht üppig. Der Wein den ich gekostet habe kommt von der Ahr vom Familienweingut Peter Kriechel aus Bad Neuenahr-Ahrweiler. Er wurde 2008 gelesen und lag einige Monate im Barrique. Geschmeidige 14% Vol. Proz. Bringen den Geschmack des Weines nachhaltig an den Gaumen. Im Bukett kann ich Brombeeren, Himbeeren, Vanille, ein wenig Leder und Röstaromen erkennen. Die Farbe will ich mal als dunkles Kardinalrot bezeichnen. Im Geschmack finden sich die Früchte aus dem Bukett wieder, auch die Vanille und ein wenig Holz kann ich schmecken. Dazu kommen noch ein paar Tannine, ein wenig weißer Pfeffer und eine gut eingebundenen Säure die den Wein rund, samtig, und vollmundig machen. Der Abgang ist stimmig und ausgewogen, Tannine, Holz, und Vanille bleiben stehen. Ein paar noch nicht ganz reife Beeren sind wohl der relativen Jugendlichkeit des Weines geschuldet, trüben das Gesamtbild aber nicht.

FR IZ Z


Katrin Bauer und Marcel Ulm

Sterne- und andere Köche G

ute Produkte, frisch und gekonnt zubereiten. Was selbstverständlich klingt, ist es leider nicht. Lange war diese einfache Regel die Domäne der Top-Köche der Sterne- und Hauben-Restaurants, die anderen bereiteten häufig Convenience-Produkte zu, und das wars. Aber es gibt einen Trend, auch außerhalb der kreativen und teuren Küchen einfach beste Qualität mit Knowhow zu liefern. Mit diesem Anspruch haben Katrin Bauer und Marcel Ulm vor einiger Zeit das Wirtshaus „Zum Goldenen Hirsch“ in Vollnkirchen übernommen. Und trotz der nicht gerade zentralen Lage irgendwo zwischen Wetzlar und Gießen brummt das Gasthaus. Warum? Siehe oben. Für den November hat uns Marcel Ulm ein Suppenrezept für die klassischen heimischen Herbstprodukte zusammengestellt. Wenn´s geschmeckt hat: Mehr Gerichte dieser Art gibt es an der Hauptstraße in HüttenbergVollnkirchen.

Kartoffel-Apfelsuppe mit Meerrettich und Kipferlcroutons

Für 4 Portionen: Für die Suppe: 50g Butter 2 mittelgroße geschälte Zwiebeln 50g geschälter Knollensellerie 2 große Kochäpfel (z.B. Boskop) 4 mittelgroße geschälte Kartoffeln 50g brauner Rohrzucker 4cl Apfelschnaps 200ml Apfelwein 750ml Gemüsebrühe 250ml süße Sahne frisch geriebener Meerrettich

Für die Croûtons: 2 Butterhörnchen oder Briochekipferl 100g Butter. evtl. etwas Zimt Zubereitung:

D

as Gemüse und Obst in gleich große Würfel schneiden. Ein mittleren Topf erhitzen und die Butter darin aufschäumen. Die Zwiebel glasig schwitzen und den Knollensellerie zugeben. Mit braunem Zucker versetzen, bis ein goldgelbes Karamell entsteht. Mit dem Schnaps und Apfelwein ablöschen und die Flüssigkeit einkochen lassen. Anschließend die Kartoffeln und die Äpfel zugeben und mit Brühe aufgießen und aufkochen lassen. Solange bei mäßiger Hitze köcheln lassen bis die Kartoffeln weich sind. Erst jetzt die süße Sahne zugeben und noch weitere 10 min. leicht einkochen lassen. Die Suppe mit einem Stabmixer, besser aber mit einem Standmixer rasch fein pürieren und durch ein Haarsieb streichen. Die fertige Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. Sollte die Suppe zu dickflüssig sein noch etwas Gemüsebrühe hinzugeben. Für die Croûtons die Butterhörnchen in feine Spalten schneiden und die Butter in einer Pfanne aufschäumen lassen. Die Gebäckspalten darin goldgelb rösten. Nach Geschmack kann man der Butter ein kleines Stück Zimtstange zusetzen. Diese aber nach dem Rösten wieder entfernen. Die Suppe vor dem Servieren aufkochen lassen und noch einmal kurz mit dem Stabmixer aufschlagen und in tiefe Suppenteller anrichten. Die noch warmen Kipferlcroûtons und frisch geriebene Meerrechttichraspeln darübergeben. Mit fein geschnittenen Schnittlauchröllchen ausgarnieren. Guten Appetit und viel Vergnügen beim Nachkochen.

Leckereien Natürlich Wild!

E

s ist jetzt genau die richtige Zeit um sich natürlich zu ernähren. Und das ist ja auch relativ einfach: Wenn die Martinsgans nicht vom Supermarkt kommt, sondern von einem Bauern, der einen auch mal ein Auge auf Ställe und Gelände werfen lässt, kann man sich so absichern, dass das Federvieh auch artgerecht aufgezogen und ernährt wurde. Noch weiter auf der sicheren Seite ist man, wenn der Festtagsbraten diesmal aus Wild besteht. Wild ist ziemlich sicher artgerecht groß ge-

worden und ernährt hat es sich auch ausschließlich natürlich, nämlich in Feld, Wald und Wiese. Auch eine Massentierhaltung ist hier auszuschließen. Und wer jetzt sein Wildschwein nicht selbst überfahren möchte, kann beim Metzger seines Vertrauens sicher auch mal einen Wildschweinbraten oder Rehrücken erwerben. Also, dieses Jahr einmal mit gutem Gewissen einen ziemlich biologischen Braten servieren. Und dazu noch eine Biersoße zubereiten, natürlich mit deutschem Bier nach Reinheitsgebot. Guten Appetit.

g un fn f rö ue Ne

Ne ue rö ffn un g

Deutsche und Österreichische Spezialitäten Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Öffnungszeiten: täglich ab 17:00 Uhr geöffnet / Mittwoch Ruhetag Küche von 18:00 – 21:30 Uhr Sa.+ So. zusätzlich von 12:00 – 14:00 Uhr

F R IZ Z

November 2010

45


Glüxxbox / Satire  Redaktion: Meike Spanner, Gaby Koenigs

Vince Ebert Freiheit ist alles 02.12., Kongresshalle, Gießen, 20 Uhr

N

ach seinem Erfolgsprogramm Denken lohnt sich begibt sich der Wissenschaftskabarettist Vince Ebert auf die Suche nach der Freiheit. Was genau ist der freie Wille? Wer hat die Freiheit erfunden? Und warum sind die Griechen heute pleite? Vince Ebert stellt fest: 40% der Deutschen haben Angst vor der Freiheit. Warum eigentlich? Wir sind so frei wie nie zuvor, nur was wir daraus machen ist unfreiwillig komisch. Wir haben die Demokratie erkämpft, aber bei der Europawahl stimmen weniger Bundesbürger ab als bei Deutschland sucht den Superstar. Wir haben Pressefreiheit und erfinden mit Facebook und StudiVZ eine Stasi auf freiwilliger Basis. Und trotz Religionsfreiheit diskriminieren wir unschuldige Raucher und pferchen sie in aufgemalte Quadrate. Und so lautet das Motto: „Stell Dir vor, es gibt Freiheit und keiner geht hin.“ Mit spannenden Erkenntnissen aus Philosophie, Naturwissenschaft und Bunte geht Vince Ebert dem Thema Freiheit auf den Grund.  FRIZZ nahm sich die Freiheit und verlost nun 2 x 2 Eintrittskarten für die Veranstaltung  Info & Tickets (01805)404700, www.s-promotion.de

verlost

G e win ne n ! Hie r & Jetzt !

✶ ✶✶

E

ndlich mal ein Bankräuber, der es den Drei ??? bei der Kripo Gießen noch so richtig schwer machen wird. Er hat eine Bank überfallen, 2000 Euro erbeutet (in bar!), keine Maske getragen, direkt in die Kamera geschaut und dann seine auffälligen lila Handschuhe in den nächstbesten Mülleimer geworfen. Nun denken alle: Was für ein unglaublich hoffnungsloser Penner hat da Angst vor einem harten Winter unter der Brücke? Dabei wäre doch viel wichtiger zu klären: Was für ein unglaublich hoffnungsloser Penner trägt für 2000 Euro Tagesgage so scheiße aussehende Handschuhe und macht dazu ein Beleidigter-BundespräsidentKöhler-Gesicht?

Platz 2 nterwegs im Namen des Herrn – unser Platz 2: Ein 34-jähriger Mann entblößt sich in Gießen vor zwei Frauen. Dann fällt er auf die Knie und betet zu Gott, bittet um Vergebung und schwört seinem Leben eine andere Richtung zu geben, wenn der Allmächtige ihm nur ein Zeichen geben würde. Kurz darauf hält neben ihm eine Polizeistreife. Der Mann geht auf die Beamten zu, packt aus und bittet die Polizisten zugleich um Hilfe. Hier stellten sich uns nun drei Fragen. Erstens: Was genau packte der Mann vor den Beamten aus? Zweitens: Was sollen die Polizisten helfen? Und drittens: Welcher Gott genau schickt nun die Polizeistreifen?

November 2010

W

13.11., Schiffenberg, Gießen, 22 Uhr

W

verlost

enn es Herbst wird, kalt und trist, wer möchte sich da nicht von feurigen lateinamerikanischen Klängen erwärmen lassen? Und tanzen noch dazu? Die Gelegenheit ist günstig, denn nun wird es die erste Salsa-Party auf dem Gießener Hausberg geben. In gemütlichem Ambiente des mittelalterlichen Klostersgebäudes darf bis in die frühen Morgenstunden im rustikalen Klostersaal im 1. Obergeschoss zu heißen Latino-Rhythmen wie Salsa, Bachata und Merengue getanzt und gefeiert werden. Für alle Tanzanfänger gibt es ab 21 Uhr wieder einen kostenlosen Schnupperkurs. Hier können der Salsa-Grundschritt sowie einige Tanzfiguren erlernt werden. Somit steht dem anschließenden Tanzvergnügen auf nichts mehr im Wege. Kleiner Tipp noch für auswärtige Gäste, die diese besondere Party nicht verpassen wollen: Das malerisch gelegene Kloster bietet zusätzlich preiswerte Übernachtungsmöglichkeiten, inkl. Frühstück im Einzeloder auch Doppelzimmer.  FRIZZ möchte auch die Kälte aus den Herzen vertreiben und verlost daher zwei Eintrittskarten (inkl. Schnupperkurs und zwei Freigetränken - für max. 2 x 5 E) unter allen tanzwilligen Leserinnen und Lesern. Einfach einen lateinamerikanischen Tanzstil nennen und auf eine Postkarte oder eMail (redaktion@frizz-mittelhessen.net) schreiben und an FRIZZ schicken. Buena suerte! Infos: www.kloster-schiffenberg.de

Platz 1

Platz 3

46

Salsa Party

verlost

Ungeklärte Kriminalfälle ziehen sich durch den mittelhessischen Krimiherbst. Allerorts Mord! Ungeklärte Verbrechen! Detektive! Wir loben besonders die aktive Teilnahme der Zivilbevölkerung zum regionalen Krimifestival und küren die TOP 3 der aktuellen heimischen Kriminalfälle:

U

Schräge Heimat o soll es am Wochenende hingehen? Zur Stinksteinwand am Hohen Meißner? Zum besterhaltenen Galgen Deutschlands, einer Sammlung von Kleiderbügeln aus aller Welt oder gar in ein Dunkelkaufhaus? Wer wollte nicht schon immer mal eine spielbare Gitarre aus Streichhölzern sehen oder Joschka Fischers Turnschuhe? Oder zu einem Laden, der Stoff aus Brennnesselfasern führt? Ute Friesen und Jan Thiemann haben für dieses Buch, einen ungewöhnlichen Reiseführer auf den Pfaden skurriler Orte, ganz Hessen durchstreift. Immer auf der Suche nach eigenwilligen, zum Teil sonderlichen Sehenswürdigkeiten, die es lohnt zu entdecken. „Schräge Heimat“ soll Lust machen auf Ausflüge mit ungewöhnlichem Ziel: abgefahren, schräg und schrill.  FRIZZ verlost drei Exemplare von „Schräge Heimat“ – Abgefahrene Sehenswürdigkeiten in Hessen. Einfach den schrägen Ort in Hessen nennen, den man/frau schon immer mal gerne besuchen wollte und an uns schicken, einfach per Post oder eMail (redaktion@frizz-mittelhessen.net)und mit etwas Glück ein Exemplar gewinnen.

Letzte Worte

 www.fritz-magazin.de

G

roße Sache – unser Platz 1 der heimischen Kriminalfälle: Lange Zeit ermittelte das Ordnungsamt Wetzlar in Sachen „Gewinnmitteilungen“ und nun gingen die Fahnder aus der Domstadt mit neuen Erkenntnissen und brandheißen Spuren an die Öffentlichkeit. Ihr dramatischer Aufruf „Wir wissen, dass das Preisrätsel der »Energie-Umfrage Infozentrale« ausschließlich dem Zweck diente, Adressen für die Kaffeefahrten-Mafia zu gewinnen“ rüttelte die Bürgerinnen und Bürger in den vergangenen Tagen wach. Auch gebe es die Firmen „Dr. Böhm & Schneider“ und den „Lotto-Service“ gar nicht. Selbst die „Zentrale Gewinnverteilung“ sei frei erfunden, ein besonders hinterhältiger Angriff auf die Demokratie. Alle Scheinfirmen versteckten sich hinter Postfächern, die Regionen Emsland, Vechta und Cloppenburg seien als Hochburgen der Kaffeefahrten-Branche zweifelsfrei identifiziert. Jetzt ist es am Landrat des Lahn-Dill-Kreises, Schutztruppen anzufordern und UNO-Blauhelme zur Verteidigung unserer Freiheit ins Emsland zu schicken. Die Erkenntnisse des Ordnungsamts sind über jeden Zweifel erhaben, vielleicht sind sogar Massenvernichtungswaffen aufzufinden. Nicht in der Wertung, noch kein Kriminalfall, doch ein Verbrechen scheint unmittelbar bevor zu stehen. Anlass zu dieser Vermutung gibt uns die Aussage: „Unsere Altstadt ist wunderschön, aber vielleicht brauchen wir in Zukunft auch einen geteerten Rollator-Streifen, um den Bedürfnissen der älteren Menschen gerecht zu werden.“ Und wer hat’s gesagt? Einer von den Liberalen in Lich. Gut unterrichtete Kreise berichten, dass sich seither große Teile des Licher Einzelhandels zusammenrotten, Zipfelmützenmasken nähen, eimerweise Teer erhitzen und auf der Suche nach günstigen Federn sind. Wir wünschen einen gruseligen Herbst, G. Koenigs P.S. Der Mann von Platz 2 hatte zu Hause noch eine Schusswaffe, damit wollte er den kommunistischen Schwiegervater erschießen. Nackt. Die Sau!

FR IZ Z


Thema  Redaktion:

 www.fritz-magazin.de

! s n u n e e d h n e s e n r i e W nts-Woch ERF Adve2010 Freitag

10. Dezember 19.30 Uhr Matt Redman und Judy Bailey in concert (mit Fernsehaufzeichnung) in der Rittal Arena, Wetzlar Eintritt: 19 Euro

Samstag

11. Dezember 14 - 18 Uhr Möglichkeit zur Besichtigung des ERF Berliner Ring 62 Wetzlar-Dalheim

Sonntag

12. Dezember 14.30 Uhr „Unterwegs für die Hoffnung“ Adventsgala (mit Fernsehaufzeichnung) u. a. mit Cae und Eddie Gauntt, Cacau (angefragt), Präses Nikolaus Schneider, Adonia-Chor, ERF Chor, Reiskirchener Blasorchester, Conny Klement und Karsten Feist in der Rittal Arena, Wetzlar Eintritt: 15 Euro, Kinder (bis 14 Jahre) 10 Euro

ERF Medien, 35573 Wetzlar; Infos/Tickets: www.erf.de/advent2010 oder Tel.: 01805 161718 (Der Anruf aus dem deutschen Festnetz kostet 14 Cent/Min., Mobilfunk max. 42 Cent/Min.)

4

April 2003

F RI T Z

Fotos: Reiskirchener Blasorchester; Rudel; thorstenindra.com; Depuhl; Gerth Medien; photocase

Kontakt: ERF Medien, 35573 Wetzlar

FRIZZ Mittelhessen November 2010  

FRIZZ Das Magazin für Gießem, Marburg, Wetzlar, Wetterau Stadt- und Regionalillustrierte

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you