Page 1

Genuss fest spiele 2014

programm

14. Juni

nd stadt ü m G stler Künärnten in K

23. August

n Im tlichsteens Kös Kärnt Eck

18. Oktober

Tal n a v Vipalowenie in S


inhalt

04

Genussfestspiel AM 14. JUNI IN DER Künstlerstadt GMÜND / KÄRNTEN

Kunstvolles für alle Sinne bei Ula und Luk Strasser.

08

Genussfestspiel AM 23. AUGUST im köstlichsten Eck Kärntens

Kulinarisches Gipfeltreffen bei Sissy und Stefanie Sonnleitner.

12

Genussfestspiel AM 18. OKTOBER IM VIPAVA TAL / SLOWENIEN

Erlesene Grenzgänger bei Matej und Nataša Tomažič.

16

IMPRESSUM Text: Barbara Hutter, Grafik: Beni Mooslechner, www.grafik.mooslechner.com, Website Programmierung: Chris Mooslechner, www.web.mooslechner.com Foto: Ferdinand Neumüller, Dean Dubokovic, Stadt Gmünd, Produzenten, Martina Pirker, Slowenien Tourismus. Künstlerische Leitung: Edelgreißler Herwig Ertl und sein HerzKraft-Team

SLOWENIEN Kleiner, großer Nachbar

17

Friaul

18

COLLIO

19

ADRIA – KARST

20

ISTRIEN

21

CARPE diem

22

Trumer Bier

23

ANMELDUNG GENUSSFESTSPIELE

24

GENUSS-SHOP

Zwischen Bergen und Meer

Die Hügel der Seligkeit

Wind, Stein und Welle

Altes Land auf neuen Wegen

Aromenvielfalt ohne Alkohol

Überschäumende Lebensfreude

Infos, Daten und Termine

Bestellen und genießen 02


HERWIG ERTL UND SEINE BOTSCHAFT Wer suchet, der findet! Wer sich öffnet, bekommt! Wer laut ruft, wird gehört werden! Wer anklopft, dem wird geöffnet! Wer anderen vertraut, kann neues erleben. Meine Erlebnisse und Entdeckungen möchte ich Euch mit diesem Genussfestspiel-

Brevier teilen und Euch auf meine Reisen mitnehmen. Auch wenn ich nicht immer dabei sein kann, ist dieses Brevier ein Garant, dass Ihr überall herzlich willkommen seid. Nicht nur während eines Genussfestspiels, sondern das Jahr hindurch. Geht mit diesem Brevier auf Entdeckungsreise in wunderbare Regionen, zu besonderen Produzenten, sagt diesen

03

Botschaftern liebe Grüße von mir, und man wird Euch gerne öffnen. Regionen leben nur so lange, wie der Mensch noch etwas zu sagen hat. Hört den Menschen zu und tragt so zum Kulturerhalt bei. Erkennt im Anderen das Wertvolle, und nehmt ihn wie er ist, das macht das Leben erst lebenswert.. Euer Edelgreißler Herwig Ertl www.herwig-ertl.at


unsere genuss-Botschafter in der Künstlerstadt Gmünd in Kärnten laden Sie persönlich zum Verkosten und Verweilen ein ...

e

Mod

josef Zotter SCHOKOLADE UND LANDWIRT Bergl 56 8333 Riegersburg Tel.: +43 3152 - 5554 www.zotter.at

Thomas Rettl Schneider­ meister Freihausgasse 12

de

ola hok

Sc

Michael Ceron

hte c ü r F

9500 Villach

Bio-Zitrusgarten Blumenweg 3 9583 Faak am See

Tel.: +43 4242 268 55

Tel.: +43 4254 223 40

www.rettl.com

www.ceron.at

Alois Hechl Glasbläser Meister Ankershofengasse 4

n

Uhre

9500 Villach Tel.: +43 676 7285940 www.hechlglas.com

Josef Götz

Maria & Richard HABRING Uhren Manu­ faktur Hauptplatz 16 9100 Völkermarkt Tel.: +43 4232 51300 www.habring2.com

Glas

Schuster Bad Bleiberg 70

uhe h c S 04

9530 Bad Bleiberg Tel.: +43 4244 2294


Genuss fest spiele 2014 14. Juni Künstlerstadt Gmünd IN KÄRNTEN bei Ula & Luk Strasser

KUNST IST IHR HANDWERK Die Künstlerstadt Gmünd in Oberkärnten ist ein Treffpunkt für Genießer mit allen Sinnen. Kunst und Handwerk sind hier zu Hause. Wahre Künstler sind daher auch die Botschafter beim diesjährigen Genussfestspiel: Fingerkuppen streichen genussvoll über feines Tuch aus der extravaganten Villacher Schneidermeisterei von Thomas Rettl, glatt und fest fühlt sich das Leder an, das Josef Götz in Bad Bleiberg zu meisterhaft handgenähtem Schuhwerk verarbeitet. Mit Virtuosität, Feuer und seinem

Atem haucht Alois Hechl zarten Glasgebilden Leben ein. Wie stilvoll Zeit vergehen kann, zeigen Maria Kristina und Richard Habring in ihrer Völkermarkter Uhrenmanufaktur. Und wo bleiben die Gaumenkünstler? Zur Kochkunst von Ula und Luk Strasser im Restaurant Alte Burg gesellen sich Schokopionier und Vordenker Josef Zotter sowie Gartenkünstler Michael Ceron und sein Bio-Zitrusgarten voll seltener Aromen. Und… so mancher Überraschungsgast aus dem köstlichen Alpen-Adria-Raum!

05

P rogrammab l a u f Ula & Luk Strasser Restaurant Alte Burg Burgwiese 1 · 9853 Gmünd Kärnten/Österreich Tel.: +43 4732 3639 www.alteburg.at

16:00 Uhr: Verkosten der Spezialitäten mit den anwesenden Produzenten

18:30 Uhr: Verkündung der Botschaft des Genussfestspiels

19:00 Uhr: Genuss-Menü Preis alles inklusive: € 120,pro Person Sichern Sie sich Ihre Teilnahmekarte mittels Anmeldeformular.


herwigs tipps für

entdecker

Gmünd

Künstlerstadt mit ambition Erleben Sie eine der schönsten und buntesten Kleinstädte Europas! Ausgezeichnet mit dem Europäischen Tourismuspreis EDEN 2011 für nachhaltige Stadtentwicklung, setzt die kleine Stadt seit 25 Jahren konsequent auf Kunst und Kultur.

D

ie wunderschöne Lage am Schnittpunkt zweier beeindruckender Nationalparks, dem NP Hohe Tauern und dem Biosphärenpark Nockberge, und die vorbildlich erhaltene mittelalterliche Stadt­ architektur bieten den schönen Rahmen für das ungemein vielfältige Kulturangebot: Ausstellungen, Museen, Skulpturengärten, Künst-

01

02

lerateliers und artists-in-residences sowie unzählige Galerien bieten Kunst und Kultur für jedes Alter und jeden Geschmack. Die große Sommerausstellung im Stadtturm Gmünd, einem der bedeutendsten Ausstellungsorte des Landes, lockt jedes Jahr mit international bekannten Künstlerpersönlichkeiten. Das Haus des Staunens im Pan-

03

06

kratium lässt Musik nicht nur hör-, sondern auf eindrucksvolle Weise sichtbar und spürbar werden. Die vielen professionellen Kunsthandwerksstätten, über die Stadt verteilt, laden zum Zuschauen und Einkaufen von Besonderem ein. Zeitgenössische bildende Kunst, Malerei, Fotografie, Bildhauerei und Medienkunst, machen den

04


KUNST IN GMÜND: Besuch der zahlreichen offenen Galerien und Künstlerwerkstätten zu einem oftmals unerwarteten, beglückenden Erlebnis. Begegnungen mit heimischen und internationalen KünstlerInnen sind stets möglich, Kunstvermittlung für Kinder kommt in der Malwerkstätte nicht zu kurz und die Sommerakademie Gmünd bietet kreative Ausbildung in unterschiedlichsten Kunstseminaren, in der Kunst des Mosaiklegens nach der klassischen Methode zum Beispiel. Und abends wählen Sie aus dem umfangreichsten Veranstaltungsangebot Oberkärntens. Ob Konzerte, Burgtheater, Kabarett oder Literaturveranstaltungen, ja sogar ein neues kleines Programmkino, das Kulturkino Gmünd, bieten qualitätsvolle Unterhaltung vom Feinsten. Kein Wunder also, dass die kleine Stadt bereits viel Anerkennung von außen erfahren hat (z.B. als lebenswerteste Gemeinde Kärntens oder als eine von bisher 120 ausgezeichneten Kleindestinationen Europas) und Jahr für Jahr mehr kulturinteressiertes Publikum anzieht. Die Künstlerstadt freut sich auf Ihren Besuch!

05

06

01

STADTTURMGALERIE

Große Sommerausstellung Mai bis Oktober 9853 Gmünd, Hauptplatz Tel.: +43 4732 22 15 - 24 www.stadtgmuend.at 02

PANKRATIUM

Das Haus des Staunens Mai bis Oktober 9853 Gmünd, Hintere Gasse Tel.: +43 4732 311 44 www.pankratium.at 03 SKULPTURENGARTEN FRITZ RUSS

9853 Gmünd, Riesertratte ganzjährig täglich geöffnet Tel.: +43 4732 22 15 - 24 www.stadtgmuend.at

INT. GASTATELIER MALTATOR 04

Artists-in-residence 9853 Gmünd, Maltator Tel.: +43 4732 22 15 - 24 www.stadtgmuend.at 05

Zahlreiche Galerien

Galerie Gmünd, Galerie Miklautz, Fotogalerie Gmünd, Altstadtgalerie, usw. Mai bis Oktober Tel.: +43 4732 22 15 - 24 www.stadtgmuend.at

07

07

VIELFÄLTIGES KUNSTHANDWERK 06

z.B. im Kunsthandwerkshaus Hintere Gasse; Mai bis Oktober Tel.: +43 4732 22 15 - 24 www.stadtgmuend.at 07

Stadtmuseum

Mai bis Oktober 9853 Gmünd, Kirchgasse 48 Tel.: +43 650 3765 420 www.museum-gmuend.at 08 PORSCHE AUTOMUSEUM

ganzjährig geöffnet 9853 Gmünd, Riesertratte 4a Tel.: +43 4732 22 15 - 24 www.auto-museum.at

wohnen in gmünd: Gasthof Prunner

t ngu na i e W cog Spe

Kurt Prunner Hauptplatz 15 9853 Gmünd in Kärnten Tel.: +43 4732 2187 www.prunner-gmuend.at

Gasthof Kohlmayr Hubert Kohlmayr Hauptplatz 7 9853 Gmünd in Kärnten Tel.: +43 4732 2149 www.gasthof-kohlmayr.at

08


unsere genuss-Botschafter im Köstlichsten Eck Kärntens laden Sie persönlich zum Verkosten und Verweilen ein... Benjamin Zidarich Weingut Loc. Prepotto, 23

uss n e G

Duino Aurisina I-34011 Trieste Tel.: +39 040 201223 www.zidarich.it

Bernhard gruber The Cheeseartist

LUIGI ROCCA Alimentari Via Luigi Rocca,3 I-23017 Morbegno (SO)

ne Wei

e

Käs

Bergl 2 A-8333 Riegersburg

Tel.: +39 (0)342.610212

Tel.: +43 660 2521811

www.rocca1870.it

www.thecheeseartist.at

STEFAN GROSSAUER Edelkonserven Grossauer Stefan KG

e

d Brän

Franz Weber und Ronny Rull Weberbrand Selkach 10 9072 Ludmannsdorf/Kärnten

Bergstrasse 14 A-3562 Schönberg

gtes e l e Eing

+43 650 57 430 67 www.edelkonserven.at

Giorgio Clai Winzer

n Wei

Krasica – Brajki 104 HR-52460 Buje (Kroatien)

Tel.: +43 699 11364544 weberbrand@gmx.at

Tel.: +385 91 5776 364 08


Genuss fest spiele 2014 23. August IM KÖSTLICHSTEN ECK KÄRNTENS bei Sissy & Stefanie Sonnleitner

GENIESSEN UNTER FREUNDEN Handverlesen sind die Genussbotschafter,

die sich zum Genussfestspiel im Köstlichsten Eck Kärntens bei Sissy und Stefanie Sonnleitner versammeln. Gäste von diesseits und jenseits der Berge: Benjamin Zidarich keltert die Seele des Triestiner Karsts in Flaschen, während bei Luigi Rocca aus Sondrio sich die italienische Welt des Antipasto öffnet, von Artischocken bis Thunfisch. Bernhard Huber lässt in der Steiermark feine Rohmilchkäse auf den Punkt reifen und Stefan

Grossauer bringt im Kamptal die Sommersonne als duftende Pestos ins Glas. Feuriges – insbesondere ihren preisgekrönten Weberbrand – kredenzen die Kärntner Franz Weber und Ronny Rull, und über den istrischen Ausnahmewinzer Giorgio Clai bleibt nur zu sagen: Seine Orange Wines werden unter Kennern wie Schätze gehandelt. Kostbar auch das Feuerwerk der Aromen, mit dem Sissy und Stefanie Sonnleitner die Vielfalt dieser wunderbaren Region auf den Teller bringen.

09

P rogrammab l a u f Landhaus, Restaurant, Genusswerkstatt Mauthen 24 A-9640 Kötschach-Mauthen Tel.: +43 4715 269 www.sissy-sonnleitner.at

16:00 Uhr: Verkosten der Spezialitäten mit den anwesenden Produzenten

18:30 Uhr: Verkündung der Botschaft des Genussfestspiels

19:00 Uhr: Genuss-Menü Preis alles inklusive: € 120,pro Person Sichern Sie sich Ihre Teilnahmekarte mittels Anmeldeformular.


herwigs tipps für

Geniesser

Wohnen

Wohnen im köstlichsten Eck

ussel n e G tspi Fes cial Spe der daberer. das biohotel ****s Fr.-So. im DZ ab € 204,00 pro Person

A-9635 Dellach im Gailtal, St. Daniel 32 Tel.: +43 4718 590, www.biohotel-daberer.at

der daberer. das biohotel Wer hierher kommt, taucht in eine harmonische, nachhaltige Welt ein. Deshalb ist auch der daberer. das biohotel viel mehr als ein Hotel. Ein kleines Universum voller Gediegenheit und Lebensfreude, Behaglichkeit und ganz besonderer

Urlaubserlebnisse. Momente voll nachhaltiger Ideen, berührender Regionalität und jeder Menge Herzkraft – mit Blick weit ins Gailtal hinein.

Kindergolf- u. Wander­ hotel Erlenhof Jung, herzlich und immer in Bewegung – eben ein

Familienbetrieb. Darauf ist der Erlenhof stolz und auch auf seine Gastfreundschaft, den kulinarischen Genuss und die Unterhaltung, die hier groß geschrieben werden, ob beim genüsslichen Abendessen, bei Sport und Spiel oder nicht zuletzt beim gemütlichen Plaudern mit den Ortsansässigen.

ussel n e G tspi Fes cial Spe Kindergolf- u. Wanderhotel Erlenhof Sa.-So. im DZ mit Frühstück € 50,00 pro Person Franz Guggenberger A-9640 Kötschach-Mauthen, Mauthen 82 Tel.: +43 4715 444, www.kindergolfhotel.at 10


Hier geht’s um die Bohne.

herwigs tipps für

entdecker

Wenn Christian und Helmut Thurner als Sohn und Vater

genuss

sich als Röstmeister und Barista betätigen, dann liegt in Kötschach plötzlich ein kleines Stück Italien. Obwohl – so eine Crema und so ein Aroma ist nicht einmal dort selbstverständlich. Mit Liebe und Akribie widmen sich die Thurners dem perfekten Kaffee, geben Tipps und erzählen Wissenswertes. Und servieren wunderbaren Espresso.

Christian & Helmut Thurner Caffé San Giusto A-9640 Kötschach 275 Tel.: +43 664 3407496 www.sangiusto.at

Hier wird nicht nur gekrendelt!

Alois Planner & Klaus Feistritzer Brauerei Loncium Mauthen 60 A-9640 KötschachMauthen Tel.: +43 699 12136894 www.loncium.at

Aber auch abseits der kunstvollen Herstellung der Kärntner Nudel wird hier aufgekocht, dass es eine reine Freud’ ist. Beim Grünwald gibt’s auch mit hoher Wahrscheinlichkeit das beste Wiener Schnitzel weit und breit. Gekocht wird – Familientradition verpflichtet – mit feinsten Zutaten aus der Region, die Lieferanten sind meist auch Freunde. Und im Sommer gibt’s Filmabende im Hof. Einfach großes Kino – nicht nur für den Gaumen

etwa das beste Bier des ganzen Gailtals und darüber hinaus. Alois Planner und Klaus Feistritzer haben sich dem Bier verschrieben und nun hat Mauthen eine eigene, feine Brauerei. Der edle Aufmersamkeit erregt und wird bis nach Kanada geliefert. Am besten schmeckt er jedoch vor Ort, frisch gezapft und bei einer gemütlichen Plauderei.

Gudrun & Ingeborg Daberer

Gasthof Grünwald St. Daniel 17 A-9635 Dellach Tel.: +43 4718 677 Www.gruenwald.dellach.at

TRADITION? SO EIN KÄSE...

HEUTE BACK ICH, MORGEN BRAU ICH...

Gerstensaft hat mittlerweile schon

ZU BESUCH BEI KöSTLICHEN DICKKöPFEN

Barbara & Hubert Zankl

Käsehof Zankl Stollwitz 3, A-9635 Dellach Tel.: +43 4718 565 www.urerlebnisse.at 11

Der Hof von Barbara und Hubert Zankl zählt zu den allerersten Biohöfen in Kärnten, mit wahrscheinlich sehr glücklichen Kühen. Zehn sind es an der Zahl und sie bekommen ausschließlich Heu und Gras zu fressen, wie es sich gehört. Da­raus wird würziger Bergkäse, kräftiger Rotschmierkäse und auch ein feiner „Camemberg“, der fast sechs Wochen reifen darf. Zu kaufen auch im St. Da­nie­ler Bau­ernladen.


unsere genuss-Botschafter aus Kärnten laden Sie persönlich zum Verkosten und Verweilen ein ... DI Josef Vierbauch Alpenlachs

itor d n Ko

Lassach 18 9821 Obervellach Tel.: +43 676 844 777 400 www.alpenlachs-obervellach.at

carmen & Erich Semmelrock Konditorei

h

Fisc

Marcus Gruze Weingut Georgium

ne Wei

Längseestr. 9

Gasserplatz 6

9313 St. Georgen

9620 Hermagor / Kärnten

am Längsee / Kärnten

Tel.: +43 4282 2243

Tel.: +43 4213 2239

www.konditorei-semmelrock.at

www.georgium.at

Clemens Gratl Speckbauer

se

fkä cha

S

Familie Josef Nuart Schafkäse

Althofen 8 9131 Grafenstein / Kärnten Tel.: +43 650 460 44 75

i nere

Bren

ck

Spe

Valentin Latschen Pfau Brennerei

Waisenberg 6

Schleppeplatz 1,

9102 Mittertrixen / Kärnten

9020 Klagenfurt / Kärnten

Tel.: +43 4231 2043

Tel.: +43 463 440266 www.pfau.at

www.nuart.at 12


Genuss fest spiele 2014 18. Oktober Restaurant Majerija Vipava Tal in Slowenien

bei Matej und Nataša Tomažič

IM TAL DER GENüSSE Sanft und verträumt liegt es da, kleine Dörfer mit Blick auf Karst und Alpen. Die Schätze des Vipava-Tals im Westen Sloweniens haben findige Genießer bereits entdeckt: zarter, im Bora-Wind gereifter Schinken, Käse, Honig und natürlich der Karstwein Teran. Wie gut, dass Matej und Nataša Tomažič für das Genussfestspiel Pforten und Küche ihrer „Majerija“, der historischen Meierei, für Gäste und ihre Kärntner Nachbarn weit öffnen. Und die kommen nicht mit leeren Händen: Aus dem quellklaren Gebirgswasser des

P rogrammab l a u f Matej und Nataša Tomažič Slap 18, 5271 Vipava, Slovenija

Mölltals bringt Josef Vierbauch fangfrischen Alpenlachs, Carmen und Erich Semmelrock zeigen die süße Seite des Lebens - von Pralinen bis Lebkuchen. Köstliche Pionierarbeit sind die Weine von Marcus Gruze, legendär auch die „Käsefamilie“ Nuart, die mit ihren Schafkäsespezialitäten kulinarische Trends gesetzt hat. Fein schmelzenden Speck nach alter Kärntner Tradition hat Clemens Gratl in seinem Gepäck, ebenso seufzerlösend wie die Pfau Edelbrände von Valentin Latschen.

13

Tel.: +386 5 368 50 10 GSM: +386 41 405 903 Fax: +386 5 368 50 11 info@majerija.si www.majerija.si

16:00 Uhr: Verkosten der Spezialitäten mit den anwesenden Produzenten

18:30 Uhr: Verkündung der Botschaft des Genussfestspiels

19:00 Uhr: Genuss-Menü Preis alles inklusive: € 120,pro Person Sichern Sie sich Ihre Teilnahmekarte mittels Anmeldeformular.


herwigs tipps für

Geniesser

Wohnen

v ipava tal

tipp s n e Ess Gostilna Pri Lojzetu Flavia u. Tomaž Kavčič SI-5271 Vipava, Tel.: +386 40 777 726, www.zemono.si

PRI LOJZETU – DVOREC ZEMONO Im prächtigen Barockpalazzo Zemono regiert Tomaž Kavčič. Seine Zwei-Hauben-Küche jongliert mit dem Reichtum der Region zwischen Karst und Meer - Käse vom Nanos-Gebirge und Jakobsmuscheln, Sepia und Erdbeeren, Strudel und

Teransorbet. René Redzepi war hier und Carlo Petrini. So schmeckt das Vipava-Tal.

HIŠA POSEBNE SORTE Vid Sorta s.p. Mitten im Grünen und in fröhlichen Farben zeigt sich die Hiša Posebne, da wo der Karst auf das Vipava-Tal

trifft. Die vier Apartments und drei Zimmer sind bestens ausgestattet, mit modernstem Komfort, und funktionieren nach Öko-Richtlinien , wie etwa erneuerbare Energien. Genau die sollen hier auch die Gäste tanken, Natur und Kulinarik und vor allem die erholsame Ruhe genießen.

nft u k r Unte HIŠA POSEBNE SORTE Fr.-So. im DZ mit Frühstück € 69,– / Person Kodreti 15,SI-6222 Štanjel, Tel.: +386 5 7690 000, gsm: +386 41 728 619, fax: +386 5 769 1090 www.sorta.si, vid.sorta@siol.net 14


herwigs tipps für

entdecker

genuss

MIT DEM GAUMEN ENTDECKEN

t ngu i e W ić Bat

t ngu i e W pež Kra

t ngu i e W čnik Mle

IM VIPAVA-TAL REGIEREN BORA UND KARST. HARTE BEDINGUNGEN FÜR DIE REBEN, DIE DENNOCH ODER GERADE DESHALB EINZIGARTIGE WEINE REIFEN LASSEN – DAS KÖSTLICHE BLUT DER REGION. Gezaust von den kalten Böen, die die Bora über das Land schickt, herausgefordert von der mineralischen Kargheit des Karstbodens, so gedeihen die Weine des Vipava-Tals zu ungewöhnlicher Dichtheit, Struktur und Aroma. Hier gedeihen autochthone Sorten wie Zelen oder Pinela, aber auch Chardonnay, Sauvignon, Merlot und Rebula. Große Namen kennt

das Tal: Batić, Krapež, Mlečnik, Sutor. Alteingesessene Weingüter, die in teils historischen Kellern und alten Eichenfässern, aber mit modernster Technik edle Weine hervorbringen. Weiß, Rot oder Rosé – mit seinen rund 2000 Hektar Rieden ist das Weinbaugebiet Vipava seit Jahrhunderten als Heimat vorzüglicher Winzer weit über die Landesgrenze hinaus bekannt.

15

t ngu i e W or Sut Weingut Batić

Miha Batić Sempas 130, SI-5261 Sempas Tel.: +386 5 3088 676 www.batic.si

Weingut Krapež

Martin Krapež Vrhpolje 95, SI-5271 Vipava Tel.: +386 5 36 87 110 www.vinakrapez.si

Weingut Mlečnik

Bukovica 31 SI-5293 Volčja draga Tel.: +386 5 395 53 23 E-Mail: v.mlecnik@gmail.com

Weingut Sutor

Mitja Lavrenčič Podraga 30 SI- 5272 Pdnanos Tel:.+386 5 3669367 GSM +386 31 395 797 www.sutor.si


herwigs tipps für

Geniesser

slowenien

KLEINER GROSSER NACHBAR

So klein Slowenien ist, es bietet doch eine ungewöhn­ liche Breite an kulinarischer Tradition. Jeder Winkel oder Landstrich ist stolz auf seine regionaltypischen Gerichte. Mediterrane Einflüsse mischen sich mit klassischen Gerichten der altösterreichischen Küche. Gleich hinter der österreichischen Grenze beginnt ein Schlaraffenland. Strudel, Krafi, also das, was die Kärntner Nudeln nennen, ja sogar die Cremeschnitte gelingt den Slowenen aufs Allerköstlichste. Dazu kräftige Eintöpfe wie die Jota-Suppe und nicht zuletzt die Krainer Wurst, die auch bei uns Kultstatus hat, Olivenöl und Wein, Käse und Fisch, die ganze Vielfalt

von Alpen und Adria. Wer neue Aromen und Erlebnisse sucht, wird fündig. In den bodenständigen Gasthäusern ebenso wie bei den Haubenköchen von internationalem Ruf, von Ana Roš in Kobarid und Tomaž Kavčič im Vipavatal bis zu Janez Bratovž in Ljubljana. Wer klug ist, lässt sich entführen – in neue Geschmackswelten, die doch so nahe liegen.

16

W e i tere Informat i onen : Slowenisches Tourismusbüro Opernring 1/R/4/447 1010 Wien Tel.: +43 1 715 40 10 Fax: +43 1 713 81 77 e-mail: slowenien.at@slovenia. info: www.slovenia.info


herwigs tipps für

entdecker

friaul

ZWISCHEN BERGEN UND MEER

iutto

c Prosi Lev

t ngu l i e W enö Olivschioni Mo

eria m a Balsolini Mid

In den sanften Hügeln des Friaul bemüht man sich seit jeher, nur das Beste auf den Tisch und in die Gläser zu bringen. Ein Besuch lohnt sich daher allemal, insbesondere zu ausgesuchten Adressen. Wo sich nach den Bergen die Ebene öffnet, führt der Weg in den kleinen Ort San Daniele. Ein „schweinisches“ Vergnügen – für die, die sich in der Bottega del Prosciutto von Levi Gregoris den wahrscheinlich besten Rohschinken kredenzen lassen. Preisgekrönt ist auch das Olivenöl von Michele Moschioni – so wie seine Weine - im nicht minder hübschen

Städtchen Cividale. Weil hier im Friaul die Superlative gleich nebeneinander liegen, geht es weiter in die größte Acetaia Italiens, zu den fruchtig-sauren Tropfen der Balsamico-Könige Lino und Gloria Midolini. Und als Abschluss rät Herwig Ertl: ein Schluck von feinstem Ribolla Frizzante und ein Blick weit ins Paradies bei Ausnahmewinzer Cristian Specogna.

17

t ngu na i e W cog Spe

Levi Gregoris

Via Umberto 1, I-33038 San Daniele del Friuli Tel. +39 0432 957043 www.bottegadelprosciutto.com

Michele Moschioni

Via Doria 30, Gagliano I-33043 Cividale del Friuli Tel.: +39 0432 730210. www.michelemoschioni.it

Lino & Gloria Midolini Via delle Fronaci 1 I-33044 Manzano Tel.: +39 0432 754 555 www.midolini.com

Violetta & Cristian Specogna

Via Rocca Bernarda, 4 I-33040 Corno di Rosazzo Tel. +39 0432 755840 www.specogna.it


herwigs tipps für

entdecker

collio

DIE HüGEL DER SELIGKEIT

g

Essi

La Subida Familie Josko Sirk

Via Subida, 52, I-34071 Cormons Tel.: +39 481 60531, www.lasubida.it Collio, das ist uraltes Weinland, blühende Hügel und eine Gastfreundschaft, wie sie nur in Grenzregionen zu finden ist. Gleich hinter Cormons etwa liegt „La

Subida“, wo Josko Sirk schon seit vielen Jahren Gourmets und Entdecker zu

handgeschnittenem Prosciutto, ausgesuchten Weinen und Momenten puren Wohlgefühls lädt. Eine Empfehlung. Jenseits des Isonzo tischen Avguštin Devetak und seine Frau Gabriella Köstlichkeiten der typischen Karstküche auf: Risotto

mit Karstkäse, Šelinka, die traditionelle Gemüsesuppe mit im Holzofen geröstetem Schwein, Kitz, Lamm und natürlich die legendäre Gibanica, ein geschichteter Strudel mit Mohn, Apfel, Topfen und Nuss. Genussvolle Momente bei Freunden…

n Esshenen Wo

Trattoria Gostilna Devetak Familie Devetak San Michele del Carso 48 I-34070 Savogna d`Isonzo Tel: +39 481 88 27 56, www.devetak.com 18


herwigs tipps für

entdecker

ADRIA - KARST

WIND, STEIN UND WELLE

öl n e v i Ol in We

n Esseohnen &W

rsalz e e M

Stolz thront die alte Dame Triest am Meer. Doch im Hinterland der Stadt hoch im Karst und auch an der Adriaküste – ist ebenfalls viel Genussvolles für Auge und Gaumen zu entdecken. Manchmal fegt die Bora über diesen sonnigen Winkel, zaust Olivenbäume und Rebstöcke auf den Karsthöhen und verpasst den Adriawellen weiße Gischthauben. Doch Wind, Sonne und Stein geben dem Land große Aromen – zu verkosten etwa als feinherbes Olivenöls und extraktreiche Weine bei Vitjan und Devan Sancin in Dolina. Die ganze Vielfalt dieser Küche bringt Darko

Maršič in seiner Casa del Sal in Piran auf den Tisch, einem historischen Salzarbeiterhaus und stimmungsvollem Hideaway. Das Salz – etwa das delikate Fleur de Sel - hat hier in Portorož heute noch exzellente Qualität, wie ein Besuch in den Salinen bei Maurizio Primani zeigt und Irena Fonda steht mit ihrem erstklassigen Bio-Branzino dem nicht nach.

19

h

Fisc

Devan & Vitjan Sancin Olivenöl u. Wein Dolina 360, I-34018 Triest Tel.: +39 328 5 915 99 0 www.sancin.com

Darko Maršič Casa del Sal Parecag 182, SI-6333 Sečovlje Tel.: +386 41 666 857 www.casadelsal.com Maurizio Primani

Meersalz aus den Salinen Seca 115, SI-6320 Portorož Tel.: +386 5 67 21 340 www.soline.si

Irena Fonda Branzino di Piran Liminjanska Cesta 117 SI-6320 Portorož Tel.: +386 5 1605605 www.fonda.si


herwigs tipps für

entdecker

istrien

ALTES LAND AUF NEUEN WEGEN

nen h o W ssen &E

öl

fel f ü r T

en Oliv

Gut gegessen wurde in Istrien schon immer. Heute stellt sich die kroatische Halbinsel selbstbewusst als neue Gour­­ met-Destination vor. Mit vielen deli­­katen Bodenschätzen, je nach Jahreszeit. Gaumenfreuden haben in Istrien eine lange Tradition, und jede Jahreszeit malt ihre eigenen Spezialitäten auf die Speisekarte. Das istrische Feinschmeckerjahr beginnt im Frühling mit deliziösem Wildspargel und endet im Winter mit der ungekrönten Königin, der weißen Trüffel. „Fritaja“, Rührei mit Spargel, gepfefferter Schulterschinken, oder gar Fuži, handgemachte Pasta, bedeckt

mit Trüffeln, serviert Guido Schwengersbauer in seinem Landhotel La Parenzana in Buje. Der gebürtige Salzburger gibt gerne Tipps und weist den Weg - zu den duftenden Knollen von Natura Tartufi. Die können bei Marko Puh auch selbst gesucht werden. Leichter zu finden ist Valter Smilović und sein vielprämiertes Olivenöl Agro Millo.

20

Guido u. Maruška Schwengersbauer

La Parenzana Volpia 3, HR-52460 Buje, Tel.: +385 52 725100 parenzana.com.hr

Daniela u. Marko Puh

Natura Tartufi Trüffel und Trüffelprodukte Srnegla 21 HR-52420 Mala Huba Tel. +385 52 662975 www.naturatartufi.com

Valter Smilović

Olivenöl Agro-Millo Baredine 16 HR-52460 Buje Tel.: +385 52 774 466 www.agro-millo.hr


carpe diem

Aromenreicher Genuss - ganz ohne Alkohol

A

ufgrund der Herstellung durch Fermen­tation weist Carpe Diem Kombucha eine ähnliche Aromenvielfalt wie Wein auf, doch ganz ohne Alkohol. Internationale Spitzen­­restaurants machen es längst vor: Eine erst­klassige Getränkekarte bietet nicht nur eine besondere Weinauswahl, sondern auch alko­holfreie Premiumgetränke. Wie zum Bei­spiel Carpe Diem Kombucha. In Asien hat Kombucha seit mehr als 2000 Jahren als wohl­tuendes Natur­getränk einen legendären Ruf. Heute begeistert Carpe Diem Kombucha auch bei uns Genießer, die auf vielschichtigen Ge­ schmack ohne Alkohol Wert legen. Das einzig­artige Getränk – gewählt wird zwischen Classic, Quitte und Cranberry - entsteht in einem mehrtägigen Herstellungsverfahren, in dem erlesene und sorgfältig zusammengestellte Teekräuter durch Doppelfermentation veredelt werden.

Es entwickeln sich eine facettenreiche Aromenvielfalt und bekömmliche Inhaltsstoffe. Das natürliche, leicht moussierende Ge­tränk wird dadurch zum harmonischen, alko­hol­frei­en Speisenbegleiter. Tipp: Carpe Diem Kom­bucha entfaltet seine Aromen am besten in einem Weinglas bei 8 bis 10 Grad. www.carpediem.com

Die perfekte alkoholfreie Begleitung zu gutem Essen.

21


überschäumende lebensfreude

Die Ansprüche der Trumer Privatbrauerei sind hoch. So wie der Hopfen, denn was gut verwurzelt ist, kann nach den Sternen greifen. „Wir brauen Lebensfreude“ ist das

Menschen, die sie erzeugen. Das

unedle Bestandteile von

Motto der Trumer Privatbrauerei

schmeckt man. Bei der

Hand abgeschöpft. Das eigene

aus Obertrum bei Salzburg. Wer

Auswahl der Rohstoffe und

Quellwasser aus dem 27 Meter

genauer nachfragt, bekommt eine

Produktionsverfahren werden

tiefen Brunnen, Verzicht

Antwort, so erfrischend wie

beste Standards eingehalten.

auf Pasteurisation und lange

ein Pils: „Das Leben genießen,

Bei der offenen Vergärung im

Reifung führten zu höchsten

Emotionen wecken, Gefühle

einzigartigen Gärkeller werden

Auszeichnungen, etwa beim World

vermitteln, einfach leben!“ So sieht

Beer Cup 2006 und 2008 oder

sie aus, die Welt der Trumer Biere.

beim European Beer Star,

Eine Welt abseits von Global

zuletzt im Jahr 2012. So wie die

Playern und Industrialisierung.

Ernennung unserer Pilsstange

Pures Family Business: Seit 1775

zum schönsten Bierglas der

ist die Brauerei durchgehend

Welt. Schlicht, klar, funktionell.

im Besitz der Familie Sigl,

Design als ein minimalistischer

eigenständig und unabhängig.

Ruhepunkt in einer Zeit materieller

Was die Trumer Biere besonders

und manchmal auch geistiger Überladung.

macht, ist die Haltung der

22


Plätze für das Genussfestspiel am 14. Juni in der Künstlerstadt Gmünd/Kärnten Beginn 16:00 Uhr. Preis: € 120,- pro Person. Plätze für das Genussfestspiel am 23. August im Köstlichsten Eck Kärntens Beginn 16:00 Uhr. Preis: € 120,- pro Person. Plätze für das Genussfestspiel am 18. Oktober im Vipava Tal in Slowenien Beginn 16:00 Uhr Preis: € 120,- pro Person.

Anmeldung

Bitte reservieren Sie auf meinen Namen

Anmeldung bei:

Name:

Edelgreissler Herwig Ertl

Kötschach, Hauptplatz 19

Adresse:

9640 Kötschach-Mauthen

Email:

Tel.: +43 4715 246

Fax: +43 4715 8914

Telefon:

ertl@herwig-ertl.at

Unterschrift:

www.herwig-ertl.at

Information: Im Preis inkludiert sind die Verkostung der Spezialitäten in Anwesenheit der Produzenten, das Genussmenü mit Weinbegleitung.

Unterkunftsmöglichkeiten ersehen Sie auch in diesem Folder. Gerne stehen Ihnen auch die Veranstalter bei Fragen zur Verfügung. Aufgrund der großen Nachfrage und der begrenzten Personenanzahl bitten wir Sie, die Anmeldung und Zahlung bis spätestens 14 Tage vor dem jeweiligen Genussfestspiel durchzuführen, um Ihre Plätze zu sichern. Bankverbindung: Herwig Ertl, Raiffeisenbank Kötschach-Mauthen, IBAN: AT53 3936 4000 0001 0033 BIC: RZKTAT2K364 Verwendungszweck Genussfestspiele 2014, Anzahl der Personen, Datum der Veranstaltung.

Auf Ihr Kommen freut sich edelgreissler

HERWIG ERTL und seine Botschafter

Kötschach, Hauptplatz 19, 9640 Kötschach-Mauthen, Tel.: +43 4715 246, Fax: +43 4715 8914 ertl@herwig-ertl.at www.herwig-ertl.at 23


Ge nuss shop

bn n Ord nung

f端r die wartezeit zwischen den genussfestspielen www.genuss-shop.herwig-ertl.at

Herwig Ertls Genussfestspiele 2014  

Wer suchet, der findet! Wer sich öffnet, bekommt! Wer laut ruft, wird gehört werden! Wer anklopft, dem wird geöffnet! Wer anderen vertraut...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you