Page 1

St. Sebastianus Schützenverein Düsseldorf-Heerdt 1573 e.V.

H e 2014 e r d Wir in Heerdt t


PAPILLON WOHNPROJEKT BUNKER HEERDT WWW.PAPILLON-HEERDT.DE PARISER STRASSE 100 DÃœSSELDORF-HEERDT

2 12-02247_AZ_Papillon_120x190_RZ.indd 1

02.06.14 14:50


Zurück in die Zukunft

D

er Heerdter Schützenverein hatte im Jahr seines 440jährigen Bestehens die Quadratur des Kreises versucht und den Ablauf seines Schützenfestes total verändert. Ziel dieser Aktion war die Anpassung an die aktuellen Lebensgewohnheiten der Heerdter Bürger, die Berücksichtigung der finanziellen Belastungen der einzelnen Schützen und auch des Vereins, sowie die Öffnung des Schützenvereins in Richtung Heerdter Bevölkerung. Das von einem Schützenausschuss erarbeitete Konzept ist aufgegangen und die Umsetzung hat nicht nur reibungslos funktioniert, sondern ist auf allgemeine Zustimmung getroffen. Das hat sich insbesondere gezeigt durch die internen Gespräche, die Zustimmung aus verschiedenen Teilen der Heerdter Bevölkerung, die Reaktion der befreundeten Vereine und Ehrengäste, sowie aus der Darstellung in der Presse. Ein herzlicher Dank gilt also allen denen, die an der Umsetzung und Neugestaltung des Projekts aktiv mitgewirkt haben. Wir wollen sehen, dass wir die Struktur des Schützenfestes so nachhaltig beibehalten. Selbstverständlich

Heinz-Dieter Werner, 1. Chef

Heinz Heckermann, Oberst

sind einzelne Anmerkungen und Anregungen aufgegriffen, diskutiert und wenn möglich eingearbeitet worden. So sind wir am Schützenfestsonntag zu den „alten Antretezeiten“ des Festzuges zurückgekehrt, nämlich: Abmarsch des Umzuges um 14:00 Uhr und Parade auf der Rheinallee um 16:00 Uhr. Auch beginnt das Biwak auf dem NikolausKnopp-Platz am Schützenfestmontag bereits um 15:30 Uhr. Der Schützenplatz wird in diesem Jahr eine neue Attraktivität erhalten. Nicht nur was die Bestückung betrifft, sondern vor allem durch eine in Düsseldorf einmalige Aktion. Die Nutzer der Schaugeschäfte erhalten hierfür einen zusätzlichen Chip. Unter all diesen Chips wird dann am Sonntagabend ein Smart verlost. Viel Glück! Wir freuen uns deshalb auf ein erfolgreiches und von allen mitgetragenes Schützenfest 2014. Wohlwissend, dass ein Fest nur so schön werden kann, wie es von Schützen und Bürgern angenommen wird. Also haltet zusammen bzw. kommen Sie zu uns und erleben Sie einige unbeschwerte Stunden. Der Vorstand

Willi Wengler, 2. Chef

Andreas Bahners, Schatzmeister

Edmund Neuhofen, 1. Schriftführer

3


Wir unterstützen das Brauchtum.

mal laut, mal leise

Jung Produktion GmbH // Düsseldorf // Köln // Stuttgart www.jungpro.de // +49.211.40 80 90-0

4


Aus dem Grußwort Lebendes derProtektors Gesellschaften

L

iebe Schützenfreunde, ich begrüße Sie zu unserem diesjährigen Schützenfest. Der Zeitgeist prägt die Stadt, das Leben und auch die Umstände – es ist eine ständige Aufgabe, Werte zu erhalten und zu vermitteln. Glaube, Sitte, Heimat, das sind die drei Schlagwörter die wir aus der Historie kennen, im täglichen Sprachgebrauch schon fast hölzern klingend, sind diese jedoch immer noch beständig und von großer Bedeutsamkeit im täglichen Zusammenleben. Den Zusammenhalt zu pflegen und auf unsere Mitmenschen Acht zu geben. Das Streben nach Grundwerten, das Festhalten an der eigenen Tradition ist ein hohes Gut, dem es gilt Aufmerksamkeit zu schenken. Nur so schaffen wir es, ein Miteinander aufrecht zu erhalten und diese Werte von Generation zu Generation weiter zu tragen. Das Schützenwesen ist ein wichtiger Teil in der heutigen Entwicklung. Es setzt einen Anker. Sorgen und Freuden teilen, gegenseitig Unterstützung geben und helfen in der Not. „Gönnen Sie uns das Wort, sprechen Sie mit uns“, das ist der Aufruf der katholischen Kirchengemeinde linksrheinisch. Ich halte genau dieses Zitat für sehr zeitgemäß, denn über Bedürfnisse zu

reden ist klug, sich darüber zu grämen nicht. Meine Aufgabe ist es unter anderem, an das Selbstbewusstsein jedes Einzelnen zu appellieren, das Glas „halb voll“ zu sehen. Last uns einander den nötigen Respekt zollen und nicht in verschiedene Lager uns teilen. Denn am Ende des Tages strebt ein jeder von uns nach Harmonie und Glückseligkeit. Mit einer positiven Sichtweise wird uns das gelingen. In diesem Sinne, wünsche ich allen ein ausgelassenes, fröhliches und gesundes Schützenfest. Ihr Peter Jung 5


St. Sebastianus Schützenverein Düsseldorf-Heerdt von 1573 e.V.

Ökumenischer MundartWortgottesdienst am Freitag, dem

22. August 2014 18:30 Uhr in der Katholischen Pfarrkirche St. Benediktus Der Mundart-Wortgottesdienst wird vom Ehrenbaas der Mundartfreunde Engelbert Oxenfort vorbereitet und gemeinsam mit dem Blasorchester St. Benediktus gestaltet. Den Wortgottesdienst halten unsere Mitglieder, Gefängnispastor Reiner Spiegel und der leitende Pastor im Linksrheinischen Düsseldorf, Dechant Michael Dederichs sowie der Pfarrer der Ev. Kirchengemeinde Heerdt, Herr Pastor Jörg Jerzembeck-Kuhlmann. 6


Schützenfest 2014

Programm-Abende im Festzelt Freitag, 22.08.2014 20:30 Uhr, Jungschützenabend Themenabend: „Friday Night Fever“ • Playbackshow der Heerdter Jungschützen Anschließend ist die traditionelle Jungschützen- party mit DJ angesagt.

f

Samstag, 23.08.2014 20:30 Uhr, Heimatabend im Festzelt • Moderation Burkard Brings • „Wild-Becher-Show“ • Andrea Berg – ein Double der Extra-Klasse • Petry – der Name ist Programm • Roland Brüggen Showband

e

Sonntag, 24.08.2014 19:30 Uhr, Krönungsabend • Krönung der Heerdter Königspaare • Verleihung der Stadtorden • Verlosung eines Autos NEU

f

Montag, 25.08.2014 20:00 Uhr, Ball der Kompaniekönigspaare • Vorstellung und Ehrung der Kompaniekönigspaare • Ehrungen der Jubilare • Großer Zapfenstreich

l

„An allen Tagen ist der Eintritt frei“

e

s t o g

7


Schützenfest 2014

Freitag, 22. August 2014

f e s t

15:00 Uhr Seniorenkaffee im Festzelt

Eingeladen sind alle Bürgerinnen und Bürger über 70 Jahre zu zwei Stunden Schützenunterhaltung bei Kaffee und Kuchen

18:00 Uhr Antreten zum Festumzug

Das Regiment tritt erneut „Am Mühlenberg“ an.

18:30 Uhr Ökumenischer Mundart- Wortgottesdienst

Der ökumenische Mundart-Wortgottesdienst findet in der Pfarrkirche St. Benediktus statt

19:40 Uhr Großer Zapfenstreich

Am ersten Tag des Schützenfestes wird der „Große Zapfenstreich“ am Hanns-Heuer-Platz / Schiessstrasse gespielt.

20:30 Uhr Jungschützenabend im Festzelt

Bei dieser Traditionsveranstaltung für Jung und Alt wird das Programm unter dem Motto „Friday Night Fever“ von den Heerdter Jungschützen gestaltet.

f o l g e

8


Schützenfest 2014

Samstag, 23. August 2014 13:00 Uhr Pagenschießen im Festzelt

Alle Kinder der Gesellschaften und des Pagencorps ermitteln die Sieger und das Königspaar.

14:30 Uhr Kindernachmittag auf NEU dem Schützenplatz

… Da wird richtig Gas gegeben

14:30 Uhr Schießnachmittag auf dem Festplatz

f e

Heerdter Bürger auf den Bürgervogel sowie Jungschützen und Schützen ermitteln die besten Schützen.

14:30 Uhr „Happy Hour“ beim Zeltwirt

Für eine Stunde lädt der Zeltwirt im Rahmen der „Happy Hour“ zu verbilligten Getränken ein.

18:30 Uhr Ermittlung der Könige

Jungschützen und Schützen streiten sportlich um die Königswürde.

19:30 Uhr Proklamation der Königspaarepaare

Offizielle Vorstellung der neuen Königspaare im Festzelt.

20:30 Uhr Großer Heerdter Heimatabend

Mit einem attraktiven und kurzweiligen Programm unterhält der Verein seine Gäste.

s t f o l g e

Der Eintritt ist an allen Tagen frei!

9


Schützenfest 2014

Sonntag, 24. August 2014

f e

10:00 Uhr Festumzug

Antreten der Schützen auf der Schiessstraße zum Umzug

10:15 Uhr Kranzniederlegung am Heerdter Wegekreuz

Feierlich gedenkt der Schützenverein seiner Verstorbenen.

10:30 Uhr Bürger- und Schützentreff im Festzelt

Der Schützenverein lädt alle Bürgerinnen und Bürger zu einem unterhaltsamen Vormittag in sein Festzelt ein. Eingebettet in das Frühschoppenkonzert des Blasorchesters St. Benediktus werden die Pfandschützen und Schnur- und Pokalsieger geehrt. Der Schluss ist für 12:30 Uhr vorgesehen.

14:00 Uhr Antreten zum großen NEU Festzug durch Heerdt

Antreten der Schützen auf der Eupener Straße zum großen Festzug durch Heerdt. In drei Bataillonen werden über 600 Teilnehmer vom Handweiser zur Rheinallee ziehen.

16:00 Uhr Große Parade auf der NEU Heerdter Rheinallee

Es präsentieren sich alle Schützen und die Gastgesellschaften vor den Königspaaren und Gästen, anschließend ziehen auch die Kinder der Heerdter Kindertagesstätten zum Festzelt.

18:00 Uhr Pagenkrönung im Festzelt

Feierlich Inthronisierung des jüngsten Königspaares

19:30 Uhr Krönungsabend im Festzelt

Nach der Verabschiedung der amtierenden Königspaare werden die neuen Königspaare in ihr Amt eingeführt. Außerdem werden verdiente Schützen mit den Stadtorden des Oberbürgermeisters ausgezeichnet.

s t f o l g e

NEU

10

Große Autoverlosung


Schützenfest 2014

Montag, 25. August 2014 Vormittags

Die Gesellschaften feiern in ihren Stammquartieren.

15:30 Uhr Königsbiwak auf dem NEU Nikolaus-Knopp-Platz

Zu Ehren der neuen Königspaare lädt der Schützenverein alle Schützen, Bürgerinnen und Bürger zu einem Umtrunk ein.

18:00 Uhr Treffen aller Kompanie- königspaare in der Gaststätte Küppers

Die Kompaniekönigspaare sind Gast des Regimentes.

18:20 Uhr Antreten des Regiments auf der Schiessstraße

Wegen des Feierabendverkehrs musste das Antreten vom NikolausKnopp-Platz zur Schiessstraße verlegt werden.

19:00 Uhr Einholung der Kompanie- königspaare und Festzug zum Festzelt

Der Schützenverein präsentiert die Königspaare der einzelnen Gesellschaften in seinem Festzug.

20:00 Uhr Ball der Kompaniekönigspaare im Festzelt

Im feierlichen Rahmen werden alle Kompaniekönigspaare einzeln vorgestellt.

21:00 Uhr Ehrungen

Verdiente und langjährige Schützen werden mit Silbernen Ehrennadeln geehrt.

22:00 Uhr Großer Zapfenstreich im Festzelt

f e s t f o l g e

Zum Abschluss des Schützenfestes gestalten die Heerdter Musikzüge: „Heerdter Tambourcorps“ und „Heerdter Blasorchester St. Benediktus“ den feierlichen Großen Zapfenstreich.

11


Sattlere

PERFEKTION TRIFFT LEIDENSCHAFT Lothar Gläser & Uwe Müller GbR Auto- und Bootsattlerei Heerdter Landstraße 245–247 40549 Düsseldorf Telefon 0211 .50 32 41 Fax 0211 .50 32 10 www.die-sattler.de info@die-sattler.de


Heerdter Aus dem Regimentskönigspaar Leben der Gesellschaften 2013/2014 „Königreich – Heerdt am Rhein“

U

nd alles begann mit den Worten „Papa, ich glaube, ich habe den ersten Schuss auf den Jungschützenkönig“. So der O-Ton meiner Tochter Kira. Es folgte ein kurzes Gespräch mit der Ehefrau und mit meinem Tambourcorps, schon war die Anwartschaft auf den Regimentskönig perfekt. Da sich bis zu diesem Zeitpunkt Niemand gemeldet hatte, um die Königswürde zu erringen, waren wir somit das designierte Königspaar. Das Ganze mit ca. 60 Minuten Vorlauf bis zum

Königsschuß, sollte ja reichen für die nötige Organisation……. So nahmen die Dinge ihren Lauf und bekamen sofort eine Eigendynamik, mit der wir nie gerechnet hätten. Kira und ihr Freund Sascha sind nun das Jungschützenkönigspaar, Maren und ich haben die Ehre, als Regimentskönigspaar ein wundervolles Jahr zu verleben. Da mit diesem Schützenfest auch das Ende unserer Regentschaft naht, ist es an der Zeit, die vielen Eindrücke und Erlebnisse zu verarbeiten.

Regimentskönigspaar Lothar und Maren Gläser 13


*

Detlef Hütten, Sachbearbeiter Zahlungsverkehr, St. Sebastianus Schützenverein Düsseldorf 1316 e.V.

Für mich zählt die Gemeinschaft. Ich finde es gut, dass wir unser Brauchtum in Düsseldorf fördern und uns damit das Gefühl von Heimat erhalten. Gut für Düsseldorfer.

14


Heerdter Aus dem Regimentskönigspaar Leben der Gesellschaften 2013/2014 Was wir bisher eher als Floskel unserer Vorgänger abtaten, dass das Königsjahr etwas Einmaliges und Unbeschreibbares sei, können wir hier nun leibhaftig bestätigen. All die Dinge, die Leute oder Veranstaltungen zu beschreiben, die uns in den letzten 12 Monaten widerfahren sind, würden hier den Rahmen sprengen. Es ist einfach schön zu erleben, mal eben Sonntags-Morgens Brötchen beim Bäcker zu holen und von allen Seiten, von Bekannten und Unbekannten, freundlich und fröhlich als Majestät begrüßt zu werden. Es ist ein gutes Gefühl zu erfahren, wie viele „Helferlein“ einem das Königsjahr versüßen. Das Tambourcorps, in dem ich seit über 30 Jahren mein Unwesen treibe, welches ohne „Wenn und Aber“ zu uns steht und mal eben die Pflichten einer Königskompanie aus dem Ärmel schüttelt. Der Schützenchef, der uns unentwegt mit Rat und Tat zur Seite steht. Der immer den Überblick behält und uns nie alleine lässt.

Viele Leute, die hier nicht namentlich genannt werden (damit keiner vergessen wird ), die uns das Königsjahr zu einem waren Genuss werden ließen. Wenn nun die Zeit abgelaufen ist, können wir voller positiver Emotionen zurückschauen. Mir als „altem Heerdter Jung“, der nochmals “Extrascharf“ erleben konnte, wie schön und wichtig Heimat ist. Für Maren, meine Frau und weltbeste Königin, die zwar aus dem hohen Norden kommt und erst seit 5 Jahren in Heerdt lebt, die erfahren durfte, wie offen und herzlich sie hier Heimat finden durfte. Im Stadtteil wie im Schützenverein. Unser Königsjahr ist und war unbeschreiblich schön. Es ist uns eine Ehre, das Königspaar von Heerdt zu sein. Wir sind stolz auf unser „Königreich – Heerdt am Rhein“. Lothar & Maren Gläser P.S. Danke Kira, ohne Dich wäre es so nie passiert…

GROSSE AUTOVERLOSUNG! Besuchen Sie unseren Festplatz: Für je 2 € Umsatz bei einem unserer Schausteller erhalten Sie einen Jeton, der Sie am Sonntag Abend bei der Auslosung mit ein wenig Glück zu einem(r) „Smart-Fahrer(in)“ machen kann. Viel Glück! 15


Alles aus einer Hand Innenausbau

Wojcik

Arminstraße 23

* Malerarbeiten * Fliesenarbeiten * Renovierung * Putzarbeiten

40227 Düsseldorf

* Trockenbau

0178 - 49 77 983

* Altbausanierung

Straßen-, Tief- und Asphaltbau GmbH Erstellung kompletter Außenanlagen · Straßenbaustoffe Pflaster- und Plattierungsarbeiten · Gussasphaltarbeiten

Büttgenbachstraße 11 · 40549 Düsseldorf Telefon: 02 11 / 50 38 08 / 15 · Telefax: 02 11 / 50 16 60

16


Jungschützenkönigspaar Aus dem Leben der Gesellschaften 2013/2014

L

iebe Schützen, liebe Freunde, liebe Mitbürger, nun ist es wieder so weit. Ein Jahr ist vergangen und das Heerdter Schützenfest steht vor der Tür. Ein Jahr, welches für mich mit vielen schönen und spannenden Erfahrungen bestückt war. Denn ich hatte die Chance, als erste Jungschützenkönigin in Heerdt durchstarten zu können. Zur Erklärung: Seit Gründung des St. Sebastianus Schützenvereins im Jahre 1573 gab es bisher keine Frau, welche die Königswürde getragen hat. Naja, gesagt getan. Ich hatte das Glück, dass die Platte direkt fiel. Und dann stand es fest: Ich bin neue Jungschützenkönigin in Heerdt. Ich wählte als Begleiter meinen Freund Sascha van Geertuiden. Aber

es gab für mich eine weitere besondere Person, welche uns das Jahr über zur Seite stand. Denn mein Vater Lothar Gläser trat das Amt des Regimentskönig an. Voller Aufregung ging es noch gleich an diesem Abend nach Willich, wo wir (Maren unsere Regimentskönigin, die Hofdamen und ich) uns Kleider für die Krönung am nächsten Tag ausgesucht haben. Das geht natürlich bei sechs Frauen nicht ganz so schnell. . Bis Nachts um 02:00 Uhr hat es gedauert, bis alle mit Kleidern ausgestattet waren. Aber es hat sich gelohnt. Ich muss schon sagen, wir sahen alle echt Klasse aus! Sonntagabend wurden wir gekrönt. Es war ein toller und unvergesslicher Abend.

Jungschützenkönigspaar 2013 / 2014 Kira Gläser und Sascha van Geertruiden 17


Damen & Herrensalon Bio-Kosmetik Fachinstitut Dr. Eckstein

Cut & Go = 23,00 Euro inkl. Pflegeprodukte, selber fönen  Individuelle Beratung Styling - Haarschnitt - Foliensträhnen - Coloration und Umformung  Hilfe bei Haarausfall Ausgefallenes Haar wächst wieder nach, auf planzlicher Basis, für Sie und Ihn  Kosmetik, intensiv Liftung, Akne, Lymphdrainage, cellulite Behandlung etc.  Fusspflege Praxis Nach neuesten fachlichen Erkenntnissen, Fuss- und Nagelpilz-Rollnagel Verschönerung Hühneraugen Behandlung (auch für Diabetiker)  Ein Besuch lohnt sich

Friseurmeisterin Liliane Wilke GmbH Alt Heerdt 4 • 40549 Düsseldorf Telefon: 0211/50 13 76 18


Jungschützenkönigspaar Aus dem Leben der Gesellschaften 2013/2014 Ein weiteres tolles Ereignis war der erste Umzug an dem Montag als amtierendes Jungschützenkönigspaar. Wie im Traum eines einst kleinen Mädchens: In einem wunderschönen Kleid mit einer Kutsche zu fahren und sich wie eine echte Prinzessin zu fühlen. Nach Heerdter Kirmes ging es dann auf weitere Schützenfeste, Krönungen und andere Events, auf denen wir eingeladen wurden. Wir hatten immer sehr viel Spaß und haben uns über jede Einladung gefreut. Nun haben wir unser Königsjahr fast hinter uns gebracht. Wir hatten ein tol-

les Jahr als Jungschützenkönigspaar, welches auf jeden Fall unvergessen bleibt. Wir möchten uns selbstverständlich auch bei ALLEN bedanken die uns unterstützt haben. Damit haben wir nun wirklich nicht gerechnet. Besonders möchte ICH mich bei meinem Begleiter Sascha und vor allem auch bei den Heerdter Jungschützen bedanken! DANKE für all die Unterstützung!!! Wir wünschen allen Heerdter Bürgern und Bürgerinnen ein schönes Schützenfest 2014! Kira Gläser & Sascha van Geertruiden

Genuß pur: Königliche Kutschfahrt durch Heerdt 19


Der neueAus Weg dem desLeben Heerdter der Gesellschaften Schützenvereins Teil 2 Die Zeichen für den neuen Weg des Heerdter Schützenvereins

R

ückblickend betrachtet hat es sich gelohnt, den risikoreichen Weg einer Kompletterneuerung des Schützenfestes in Heerdt einzuschlagen. Trotz einiger kleiner Veredelungs-

20

möglichkeiten waren alle – Schützen, Bürger und Gäste – von dem Konzept angetan. Wir haben deshalb die neue Situation noch einmal „ge“schildert.

Nach Jahren des Rückschrittes

waren alle sensibilisiert,

um einen neuen Weg zu gehen.

Die Verantwortlichen bastelten…

im Rahmen mancher Baustelle

…an einer Wohlfühlzone für …

Schützen, …

Familien und

Berittene.

Ohne Hindernisse…

und Einschränkungen…

feierten dann in Heerdt…


Der neueAus Weg dem desLeben Heerdter der Gesellschaften Schützenvereins Teil 2

... Senioren beim Kaffee, ...

Kompaniekönigspaare im Festzug, …

liebe Gäste, ...

hohe Majestäten, ...

elegante Damen und ...

musikalische Vollblutschützen ...

... das neu gestaltete, fröhliche Heerdter Schützenfest. 21


22


Gesucht – Gefunden Mit einer groß anlegten Anzeigen- und Plakataktion unterstützte der Heerdter Schützenprotektor Peter Jung dankenswerterweise das letztjährige Schützenfest. Kernaussage war vor dem Hintergrund einer fehlenden Königsmeldung die Frage: „König gesucht“.

Nach einem spannenden Schießen war es am Schützenfestsamstag dann doch soweit: Lothar Gläser vom Tambourcorps holte mit einem gezielten Schuss die Königsplatte unter dem Jubel der Schützen und Gäste herunter. Und siehe da – mit einem weiteren Plakat konnte stolz verkündet werden: „König gefunden“. Damit wurde das monatelange und nervenzehrende Procedere der Suche nach einem königlichen Repräsentanten erfolgreich beendet. Und, die Erleichterung bei den Verantwortlichen war riesengroß. Eine Aufsehen erregende und in Düsseldorf einmalige Präsentation unseres Schützenvereins. Hinzu kamen noch Artikel und Anzeigen in den verschiedenen Tageszeitungen. Darum nochmals: Ein herzlicher Dank an die Fa. Jungpro. Heinz-Dieter Werner 1. Schützenchef

23


Beise & Munscheid Rechtsanwälte Tätigkeitsschwerpunkte: Wirtschaftsrecht · Gesellschaftsrecht Vertragsrecht · Wettbewerbsrecht Arbeitsrecht D - 40549 Düsseldorf Pestalozzistraße 66 Telefon (0211) 50 70 05 Telefax (0211) 50 45 58 e-mail: raebeise@t-online.de www.beise-munscheid.de

24


Stationen eines Königspaares

Ein kleiner Schritt für Lothar, ein großer für die Menschheit

Königspaar und Hofstaat gefunden

Hört ihr Leut und lasst euch sagen....., oder macht die Ohren auf dahinten....

Vorbild: „Königspaar in echt....“

Wenn schon 5 Minuten Zeit bleibt, dann mal ganz Privat

...Kindlich künstlerische Reproduktion des linken Fotos von Rike Müller

Königlicher Familienknüngel 25


Willkommen in der Welt EXCLUSIV Haustüren von INOTHERM

Ihr Fachberater ganz in Ihrer Nähe

EXKLUSIV Haustüren

Keime Fenster und Türen GmbH

bieten folgende Vorteile:

Heerdter Landstr. 183 40549 Düsseldorf Tel.: 0211 – 56 98 70

sehr hohe Wärmeschutzund Schalldämmwerte hohe Sicherheitsstufe gegen Einbruch

Wir freuen uns auf Sie.

Langlebigkeit der Türen Gestaltung nach eigenen Wünschen und Vorstellungen Große Auswahl an Modellen und ein insgesamt komplettes Angebotssortiment

Gutschein

Hier abtrennen.

beim Kauf einer EXCLUSIV Haustür von INOTHERM

250,- € Eintauschprämie für Ihre alte Haustüre! KEIME Fenster und Türen GmbH 26 Heerdter Landstr. 183, 40549 Düsseldorf, Tel.: 0211 – 56 98 70 oder www.keime-fenster.de


Aus dem Leben der Gesellschaften Tambourcorps Düsseldorf-Heerdt 1922

E

s war einmal vor nicht langer Zeit, in einem kleinen Stadtteil…. Schützenfest! Die Heerdter Schützen bereiteten sich auf ihr Ereignis des Jahres vor. Einige mit vollem Eifer, manch einer gemütlich, doch Vorfreude herrscht überall. Mit einer angekündigten Veränderung gelang es einer Kommission von Vorstand und Hauptleuten ein gelungenes Fest zu kreieren. Doch beim Schützenfest 2013 sollte sich ein stiller Held hervor heben, der bis dato keinem in den Sinn gekommen ist, bis zum Startschuss am Kirmes-Freitag-Abend…

(Ein Bericht von und mit der Couch) Meine Eindrücke beginnen mit meiner Fahrt zur Jungschützen Generalprobe am Donnerstag. Als Bestandteil des Programms wurde ich für einen Alibi-Stefan Raab zur Hilfe gerufen und für das heranrückende Programm der jungen Schützen gebraucht. Diese Person aus dem Kreisen eines Musikvereins Eures Stadtteils (sie nannten es immer Tambourcorps oder TC) sollte mich alle Tage begleiten. Nachdem die Schützen den Freitag nun endlich am Zelt angekommen sind, konnte ich meine tragende Rolle an dem Abend einnehmen. Der Applaus für meine Performance und für die Leistung der Anderen lässt daraus schließen, dass alle überaus begeistert waren. Die Party im Anschluss verbrachte ich mit mehreren Kameraden des TC’s und mit königlichem Blut auf der Tanzfläche:

DIE COUCH 27


Freundeskreis des Tambourcorps Düsseldorf-Heerdt 1922 An alle Mitglieder des Freundeskreises

Einladung

Liebe Freundinnen und Freunde des Tambourcorps, bereits an dieser Stelle möchten wir Euch herzlich einladen, wie auch in den vergangenen Jahren mit uns anzustoßen. Wir treffen uns Kirmes-Samstag 23.8.2014 an der Schwarzwald-Hütte um 17.00 Uhr Wir freuen uns auf Euch! Euer

Tambourcorps Düsseldorf-Heerdt 1922

Yuko Hayashi Zahnärztin/ 歯科医師

Zahnärztliche Gemeinschaftspraxis Dr. Banivaheb & Dr. Mehravaran Schiessstraße 8 40549 Düsseldorf Telefon 02 11 / 5 04 75 30 Fax 02 11 / 5 04 83 43 info@zahnarzt-banivaheb.de www.zahnarzt-banivaheb.de

Neueröffnung „japanische zahnärztliche Abteilung“ 28


Aus dem Leben der Gesellschaften Am nächsten Tag konnte ich es gemütlich angehen lassen. Nachdem ich schön auf dem Tisch des Tambourcorps im Zelt genächtigt habe, wurde ich zum Schießen von meinen neuen Freunden zum Schießstand gebracht. Zum Antreten bei ihrem Schirmherren Simon Mellmer wurde ich befreit. Zunächst beobachteten wir das Geschehen in ruhiger und gesitteter Atmosphäre:

nächtlichen Unterkunft beobachten. Die Freude dieses tollen musikalischen Vereins war riesig groß:

Nach der Proklamation feierten wir ausgelassen unseren neuen König.

Bevor es zum Highlight des Tages kam, wurde ich mit zur SchwarzwaldBude genommen zum Treffen mit den Mitgliedern des Tambourcorps Freundeskreises. Hier erfuhr ich mit als Erster das Vorhaben eines hochangesehenen Kameraden meiner neuen TC Freunde. Er wollte König werden. Eine gewisse Aufregung ging umher und man brachte mich, bevor es wirklich soweit war, zu meinem Entsetzen wieder zum TC Tisch. Doch praktischerweise konnte ich es durch die transparenten Seitenteile meiner 29


Service rund ums Haus

Mai Gebäudeservice GmbH Koppersstr. 21 40549 Düsseldorf Tel.: 0211/50 66 73- 0 Fax: 0211/50 66 73-18 info@mai-gebaeudeservice.de

Hauspflege • Büroreinigung Firmenservice • Gartenpflege • Winterdienst 30


Aus dem Leben der Gesellschaften Am nächsten Tag musste ich lange auf Alle warten. Am Morgen nach dem Kranzniederlegen und dem musikalischen Frühshoppen stand der Große Festzug mit Parade auf der Rheinallee an.

konnte sich unser Spielmann Markus Trautmann den Corpskönigstitel si-

Mit dem großen Krönungsball ging ein langer Tag dem Ende entgegen und meine Freunde und ich feierten uns als neue Königskompanie, vertreten von Lothar und seiner Maren. Seit den frühen Morgenstunden zum Wecken unterwegs bis abends zum Ball der Kompaniekönigspaare hatte ich Zeltwache. Sichtlich “angestrengt” vom Tag ließen wir das Schützenfest mit dem Zapfenstreich ausklingen. Für mich war es ein tolles und spektakuläres neues Schützenfest und ich hoffe, Ihr habt dieses mit meinem Bruder (hat sich bereits angekündigt) und meinen Freunden des Tambourcorps ein schönes und glückseliges Schützenfest 2014. Im Mai fand ohne unseren neuen Freund der Couch unser Königsschießen in Rheurdt statt. In diesem Jahr

chern. Zusammen mit Vanessa Meyer wird er ein Jahr uns repräsentieren. gez. Eure Couch und das Tambourcorps Düsseldorf-Heerdt 31


Schützenfahnen in Heerdt

E

ine Fahne ist gemäß der Definition von wikipedia ein ein- oder mehrfarbiges, leeres oder mit Bildern oder Symbolen versehenes, meist rechteckiges Stück Tuch, das an einem Fahnenstock meist mit verzierter Spitze befestigt ist und stellvertretend eine Gemeinschaft kennzeichnet. Auch im Heerdter Schützenverein wird die alte Tradition des Zeigens der individuellen Fahne oder Standarte ge-

Ges. Hubertus - gegründet 1888 - marschiert im 3. Bataillon

Ges. Fidele Schützen - gegründet 1925 - marschiert im 3. Bataillon

Ges. Alte Freunde - gen. „Die Neger“ - gegründet 1928 - marschiert im 1. Bataillon

32

pflegt. Bei den Aufzügen des Vereins werden diese Symbole jeweils vor den Gesellschaften – meistens durch einen Fahnenoffizier – vorgestellt. Wir haben die Gesellschaftsfahnen durch unseren Schützenkameraden Sascha Grahl von den Scheibenschützen professionell fotografieren lassen und können Ihnen die nachstehenden Traditionsfahnen präsentieren.


Schützenfahnen in Heerdt

Ges. Hermann Löns - gegründet 1934 - marschiert im 2. Bataillon

Ges. Scheibenschützen - gegründet 1934 - marschiert im 3. Bataillon

Ges. Flöter Jongens - gegründet 1951 - marschiert im 2. Bataillon

Ges. Marine

Ges. Pagencorps

Ges. Amazonencorps

- gegründet 1927 - marschiert im 1. Bataillon

- gegründet 1959 - marschiert im 2. Bataillon

- gegründet 2008 - reitet im 3. Bataillon

33


Königsparade Der geplante Ablauf der großen Königsparade am Sonntag auf der Rheinallee 15:00 Uhr Pausenbiwak der einzelnen Gesellschaften rund um die Rheinallee. 15:00 Uhr Schützenkönigspaar Lothar und Maren Gläser mit seinem Gefolge (Jungschützenkönigspaar Kira Gläser und Sascha van Geertruiden, 1. Chef, Protektor, Hofdamen, Pagen und Ehrengäste) versammeln sich in der Gaststätte Küppers. 15:20 Uhr Begrüßung und Vorstellung der Gäste in der Gaststätte Küppers durch den 1. Chef Heinz-Dieter Werner 15:30 Uhr Beginn des Kommentars zur Parade auf der Rheinallee durch den 2. Chef Willi Wengler und den Schatzmeister Andreas Bahners 15:50 Uhr Das Schützenkönigspaar Lothar und Maren Gläser mit seinem Gefolge werden durch das Blasorchester St. Benediktus in der Gaststätte Küppers abgeholt und unter musikalischer Begleitung über Wetzelgasse, Baldurstraße und Kribbenstraße zur Rheinallee gebracht. 15:50 Uhr Die Majore der einzelnen Bataillone lassen die Gesellschaften zur Königsparade antreten. 15:55 Uhr Der Oberstleutnant Jürgen Pieper meldet dem Oberst Heinz Heckermann, dass alle Gesellschaften ordnungsgemäß angetreten sind und bittet den Oberst um Abnahme des Regimentes. 15:55 Uhr Oberst Heinz Heckermann reitet mit seinem Adjutanten Jörg Bessert die Front ab.

Innere Medizin Arbeitsmedizin Flugmedizin Gelbfieberimpfstelle

Schiessstrasse 8-10 40549 Düsseldorf Telefon 0211 - 504 74 40 Fax 0211 - 504 74 12

www.dr-lysson.de

34


Königsparade 16:00 Uhr Oberst Heinz Heckermann meldet dem Schützenkönig und dem 1. Chef, dass das Heerdter Schützenregiment in voller Stärke zur großen Königsparade angetreten ist. 16:01 Uhr Das Schützenkönigspaar Lothar und Maren Gläser und sein Gefolge schreiten das präsentierende Regiment ab. 16:05 Uhr Nach Rückkehr und Aufstellung des Regimentskönigspaares mit seinem Gefolge gibt der Oberst die Parade frei und die einzelnen Bataillone defilieren an dem Schützenkönig vorbei. 16:40 Uhr Der Oberst Heinz Heckermann meldet dem Schützenkönig Lothar Gläser und dem 1. Chef Heinz-Dieter Werner, dass die Parade erfolgreich abgeschlossen ist. Danach lässt der Oberst das Regiment sich zum Weiterzug des Schützenzuges formieren. 16:45 Uhr Weiterzug des Heerdter Schützenregimentes durch den Stadtteil Heerdt in Richtung des Schützenplatzes.

Ehrenmitglieder des Schützenvereins im Heerdter Schützenzug 35


Kompaniekönigspaare Aus dem Leben der Schützenfest Gesellschaften 2013

W

ährend des Schützenfestes präsentieren die Heerdter Schützen ihre Königspaare zum Ball der Kompaniekönigspaare. Angeführt von dem Regimentskönigspaar haben wir die Repräsentanten in einem Bilderreigen zusammengestellt. Wir sind stolz auf die Vielfalt in den Gesellschaften und danken herzlich für die Bereitschaft, sich im Sinne der Heerdter Schützentradition als Königspaar zu engagieren

Regimentskönigspaar Lothar und Maren Gläser

Tambourcorps 36

6. Grenadiere

Jungschützen

Flöter Jongens

Hermann Löns

Scheibenschützen


Kompaniekönigspaare Aus dem Leben der Schützenfest Gesellschaften 2013

7. Grenadiere

Alte Freunde

Wildschütz

Sappeure

Hubertus

Heerdter Jongens

1. Reserve

Fidele Schützen

Amazonencorps

Schwarze Husaren

Marine

8. Grenadiere 37


Dennis Kosmaczewski

Sanitär- und Heizungsbaumeister

Kundendienst Wartungen, Inspektionen, Reparaturen Altbau und Badsanierung Solar und Wärmepumpen Gasleitungsprüfung und Instandsetzung Rohrbruchbeseitigung Rohrreinigung

40667 Meerbusch Hölderlinstraße 17 Telefon 0 21 32 / 68 59 204 Telefax 0 21 32 / 68 58 974 E-Mail: dkosmaczewski@yahoo.de

24 Std. Notdienst - Telefon 0179 / 9 78 16 22 38


Aus dem Leben der Gesellschaften 6. Grenadiere „Hankwieser Jonges“ 1935

A

uf Einladung unserer Majestät Jürgen Grütter trafen wir uns am SchützenfestFreitag 2013 zum Mittagessen auf dem Werksgelände, danach wurde die Residenz geschmückt und das Spargeld ausgezahlt. Am Abend traten wir dann zum Umzug mit Gottesdienst und großem Zapfenstreich an. Im Ablauf neu begann am Samstag um 15:00 Uhr dann das Königsschießen. Leider war uns dieses Jahr wieder nicht das Glück hold, so dass wir ohne ein Pfand den Schießstand verlassen mussten. Wir hoffen, dass dieses nicht zur Tradition wird und wir nächstes Jahr den Stand abräumen werden. Den Sonntag bestritten wir in unserem traditionellen Ablauf. Wir möchten hiermit uns bei Rainer Erkelenz bedanken, welcher kurzfristig für unseren Major Jürgen Pieper am Montagsumzug zu Pferde eingesprungen ist, da Jürgen noch nicht soweit genesen war. Am Volkstauertag nahmen wir mit einer starken Fahnenabordnung an der Gedenkstunde teil, um anschließend an den einzelnen Grabstellen unserer verstorbenen Kameraden Blumengestecke zu hinterlegen.

Am 2. Advent trafen wir uns zuerst in der Altstadt, um mit dem diensthabenden Nachwächter an einer historischen Stadtführung teilzunehmen. Bei dem abendlichem Rundgang durch das ursprüngliche „Dorf an der Düssel“ wurden uns so mache Geschichten und Anekdoten mitgeteilt, welche den wenigsten von uns bekannt waren. Unter anderem die Verdienste der Düsseldorfer Bürger bei der Schlacht bei Worringen gegen eine nicht weiter genannte südlich gelegene Ortschaft. Als Dank wurden den Bürgern vom Landesfürsten die Stadtrechte verliehen. Im Anschluss an diese Führung fuhren wir auf den Weihnachtsmarkt in Büderich, um die Weihnachtsfeier bei einem schönen Abendessen ausklingen zu lassen. Unser diesjähriges Königsschießen hielten wir am 26.04.2014 im Grefrather Landhaus ab. Hierzu hatten wir das Regimentskönigspaar Lothar und Maren Gläser und unsere Ehrengrena-

39


Nur wer das Detail kennt kann das Ganze beherrschen!

Farbe + Fassade Maler GmbH KoppersstraĂ&#x;e 21 40549 40 DĂźsseldorf

Telefon +49 211 56233 30 Telefax +49 211 56233 32


Aus dem Leben der Gesellschaften diere Willi Plöger und Hans Schmitt nebst ihren Gemahlinnen eingeladen. Das anfängliche Schiessen verlief recht zäh, so das beschlossen wurde, zuerst den Königsvogel zu „bejagen“. Nach einiger Zeit wurden die einzelnen Pfänder durch Dieter Barteck (Kopf), Michael Richter (rechter Flügel), Werner Richter (linker Flügel) und Dennis Kosmaczewski (Schweif) errungen.

Nun ging es an den Rumpf: Unverhofft und mehr als überraschend fiel dieser schon nach wenigen Schüssen. Verdutzt äußerte sich der erfolgreiche Schütze „So schnell mut et doch och net jonn, isch wollt doch nix kapott macke“ Etwas enttäuscht war unser Regimentskönig Lothar Gläser, der sich Hoffnungen auf den Gästekönig gemacht hatte. Am gleichen Abend wurde Michael Richter mit seiner Gabi zum Königs-

paar für das Schützenjahr 2014/15 durch den 1. Vorsitzenden Frank Grütter gekrönt. Wie seit mehreren Jahren schon, folgten wir der Einladung unsere Freunde der 1.Grenadier-Kompanie aus Oberkassel und feierten mit ihnen das dortige Schützenfest. Im Juni haben wir mit unseren Damen eine Tagestour zum Neuenahrer Burgunderfest gemacht. Mehr hierzu in der nächsten Ausgabe von „Wir in Heerdt“. Schöne Schützentage wünschen die 6. Grenadiere, „Hankwieser Jonges“ 41


Nur wer das Detail kennt kann das Ganze beherrschen! Heinrich Mai & Sohn GmbH KoppersstraĂ&#x;e 21 40549 DĂźsseldorf

42

Telefon +49 211 56866 0 Telefax +49 211 56866 60 zentrale@mai-bau.de

Seit 1912 Putz Stuck Trocken www.mai-bau.de


Dieses Jahr gibt es keinen König ! An drei aufeinanderfolgenden Wochenenden können Sie einer Kaiserkrönung beiwohnen !

Wir spielen dieses Jahr für Sie eine Komödie von Martina Worms in drei Akten

„Napoleon lebt !“ Ort : Pfarrzentrum Heerdt , Baldurstraße 24 , 40549 Düsseldorf Aufführungstermine :

24.10. / 25.10. / 26.10.2014 31.10. / 01.11. / 02.11.2014 07.11. / 08.11. / 09.11.2014 Allen Schützen und Gästen wünscht die KAB-Komödienbühne viel Spaß beim Schützenfest !

Weitere Informationen gibt es hier :

www.buehneheerdt.de 43


Nur wer das Detail kennt kann das Ganze beherrschen!

Mai Baumanagement GmbH KoppersstraĂ&#x;e 21 40549 DĂźsseldorf

44

Telefon +49 211 506596 0 Telefax +49 211 506596 29 info@mai-baumanagement.de


Generalversammlung 2013

D

ie Generalversammlung des Heerdter Schützenvereins findet seit vielen Jahren jeweils am ersten Sonntag im November statt. Turnusmäßig alle drei Jahre – so auch im letzten November – stand die Neuwahl des gesamten Vorstandes auf der Tagesordnung. Der ohne Gegenstimmen von der Versammlung wiedergewählte 1. Chef Heinz-Dieter Werner dankte den ausgeschiedenen Kameraden für ihren Einsatz und beglückwünschte die wiedergewählten sowie die erstmals angetretenen Schützen zur Wahl. Das Vorstandsteam setzt sich wie folgt zusammen Geschäftsführender Vorstand 1. Chef Heinz-Dieter Werner 2. Chef Willi Wengler Schatzmeister Andreas Bahners 1. Schriftführer Edmund Neuhofen Weitere Vorstandsmitglieder Oberst Heinz Heckermann Oberstadjutant Jörg Bessert 1. Schießleiter Harald Kontny 2. Schießleiter Dirk Mäschig 1. Platzmeister Frank Kiefer (Neu) 2. Platzmeister Patrick Römer (kommissarisch durch Vorstand) Kassierer Freddy Kadagies (Neu) 2. Schriftführer Jörg Brodesser (Neu) Beisitzer Lothar Gläser (Neu) Beisitzer Burkhard Schneider Beisitzer Heribert Schneider Ehrenchef Simon Mellmer Jungschützenbetreuer Michaela Nausch Jungschützenbetreuer Nils Bessert (Neu) Einen sehr positiven Rückblick gab es dann auf das neugestaltete Schützenfest 2013. Das völlig neu gestaltete Fest ist von den Schützen, den Gästen und den Heerdter Bürgern gut angenommen worden. Auch hier dankte der Schützenchef den Beteiligten, ohne deren persönlichen Einsatz eine derartig umfangreiche Umstrukturierung nicht möglich gewesen ist. Außerdem stimmte die Versammlung für eine Beitragserhöhung, um die Anpassung an die gestiegenen Kosten zu realisieren. HDW beendete die harmonische Versammlung mit der Hoffnung, dass der Heerdter Schützenverein auch die nächsten Jahre des Stadtteillebens positiv mitgestalten kann. 45


Helfer gesucht: Assistent/in in der Vermögensberatung

Gehören Sie zu den Menschen, die mehr vom Leben wollen? Dann engagieren Sie sich bei uns und verdienen Sie 300, 400 oder 500 Euro nebenbei im Monat dazu. Unterstützen Sie uns als Assistent/in in der Vermögensberatung.

Die Tätigkeit macht nicht nur Spaß und ist bei freier Zeiteinteilung gut mit allem vereinbar – Sie lernen hier auch schnell: Kundendaten aufnehmen, am PC eingeben und wenn Sie Lust haben selbst bei der Beratung der Kunden dabei sein. Rufen Sie uns an, helfen Sie mit.

Büro für Deutsche Vermögensberatung

Stephan Speit Oberlöricker Str. 360 40547 Düsseldorf Telefon 0211 4544651 www.dvag.de/Stephan.Speit ^1234567890ß qwertzuiopü+asdfghjklöä#<yxcvbnm,.-^1234567890ß QWERTZUIOPÜ+ASDFGHJKLÖÄ#>YXCVBNM,.-!?73&'()+,-./@\`~àáâãäåæçèéêëìíîï ðñòóôõö÷øùúûüýÀÁÂÃÄÅÆÇÈÉÊËÌÍÎÏÐÑÓÒÔÕÖØÙÚÛÜÝ

^1234567890ß qwertzuiopü+asdfghjklöä#<yxcvbnm,.-^1234567890ß QWERTZUIOPÜ+ASDFGHJKLÖÄ#>YXCVBNM,.-!?73&'()+,-./@\`~àáâãäåæçèéêëìíîï ðñòóôõö÷øùúûüýÀÁÂÃÄÅÆÇÈÉÊËÌÍÎÏÐÑÓÒÔÕÖØÙÚÛÜÝ

Hausmeister Hausmeister Technik Technik Moor Moor

Treppenhausreinigung Glasreinigung

Norbert Moor Norbert Moor Nikolaus-Knopp-Platz 22 d run us Nikolaus-Knopp-Platz 22 d 40549 Düsseldorf Heerdt r u nd u m ´ s H a u s d um´s Ha 40549 Düsseldorf 0211 / 50 Heerdt 04 58 Tel.+Fax: 0211/ /510 50 04 Tel.+Fax:0173 7858 49 Mobil: 0173 / 510 78 49 Mobil: nmoor.htm@online.de e-mail: e-mail: nmoor.htm@online.de 46


Aus dem Leben der Gesellschaften Gesellschaft 7. Grenadiere 1998

L

iebe Heerdter, es grüßen Sie herzlich die 7. Grenadiere zum Heerdter Bürger- und Schützenfest 2014. Dieses Schützenjahr begann mit einem Paukenschlag: Unser Kamerad Patrick Kiefer wurde Linksrheinischer Jungschützenkönig. Darüber hinaus konnten wir uns über zwei weitere Neuzugänge freuen, die unseren Altersdurchschnitt weiter senken, nämlich Daniel Bauer und Philipp Soroka. Unserem Kamerad Martin Schoen gratulieren wir auf diesem Wege nochmals zur bestandenen Kunstschmiede-Gesellenprüfung. Auf dem traditionellen Krönungsball des letzten Schützenfestes wurde unser Mitglied Herbert Lohmar für seine Verdienste mit der Silbernen Ehrennadel des Regimentes ausgezeichnet. Durch Schließung unseres Vereinslokals haben wir eine neue Bleibe in der Gaststätte „Zum Schlüssel“ gefunden. Dort wurden wir herzlich aufgenommen und haben schon schöne Versammlungen ver- und erlebt. Unsere reiselustigen Frauen trafen sich im Juni vergangenen Jahres zu einer schönen, fröhlichen Fahrt nach Amsterdam.

Bilder aus dem Vereinsleben der 7. Grenadiere 2013

Unsere Jungschützen

Zugkönigspaar 2013/2014 Norbert und Monika Moor bei der Krönung der Gesellschaft Prof. Hans Kohlschein in der Rheinterrasse

Die Männer sind bei der Versammlung, die Frauen bei der Weihnachtsfeier bei Saitta 47


Schlosserei Schoen

GmbH

Kunstschmiede

Talstraße 96 40217 Düsseldorf Telefon: 0211 / 33 32 04 Fax: 0211 / 31 54 56 Mobil: 0173 / 57 52 501 E-Mail: schlosserei.schoen@arcor.de Geschäftsführer Michael Schoen Achim Schoen

Seit über 40 Jahren für Sie tätig

Wir fertigen Ihnen individuell Nach Ihren Wünschen Metallarbeiten aller Art:

nach DIN EN 1090-2 Ausführungsklasse EXC 2 gültig bis 31.03.2015 NB: TÜV Rheinland Schweißzertifikat-Nr. TÜVRh-EN1090-2.00442.2014.001

Türen Tore Gitter Geländer Brandschutztüren Zäune Edelstahl-/ Aluverarbeitung Dächer Sicherheitstechnik Wintergärten Reparaturen aller Art

Michael Schoen Schlossermeister 48


Aus dem Leben der Gesellschaften

Unser neuer König heißt Daniel Bauer

So sehen unsere Versammlungen aus

Gruppenbild mit Damen am 16.05.2014 beim Königsschießen

Wir wünschen allen Bürgern, Freunden und Schützen ein schönes und sonnenverwöhntes Schützenfest 2014. 7. Grenadiere 49


50


Krimi für Schützenfreunde Tod am Vormittag

D

er Schützenhauptmann Willi Hammes wurde am Dienstag nach dem Schützenfest gegen elf Uhr von seinem Kumpel Rolf Kadukes tot in seiner Wohnung aufgefunden – er war erschlagen worden. Als Tatzeit legte der Rechtsmediziner die Zeit von zehn bis halb elf fest. Das deckte sich auch mit den Aussagen der Hausbewohner, die der Kriminalkommissar Udo Lueg in den nächsten Stunden aufnahm. Man hatte Willi um neun Uhr gesehen, als er in den Supermarkt ging. Die Kassiererin im Einkaufszentrum erinnerte sich, das Willi Hammes bei ihr um halb zehn bezahlt hatte. „Kurz vor zehn sah ich Willi mit seinen Einkäufen heimkommen“ sagte die immer neugierige Nachbarin Else Weinstock zu dem Kommissar. Kommissar Lueg blätterte in den Unterlagen. Laut Kassenbon aus Willis Portemonnaie hat er zwei Rollmöpse, eine Flasche Altbier, eine Tageszeitung und eine Packung Zigaretten gekauft. „Der Mörder muss Hammes bei seinem Katerfrühstück angetroffen haben“, überlegte Kommissar Lueg. „Denn auf seinem Wohnzimmertisch stehen ein Teller mit einem angebissenen Rollmops, die angetrunkene Bierflasche, ein Schälchen Rosmarienplätzchen und die Zigarettenschachtel, aus der zwei Zigaretten fehlten An der Eingangstür fanden Luegs Kollegen keine Einbruchspuren, also musste Willi Hammes seinen Mörder gekannt

haben. Bei den weiteren Ermittlungen fiel Luegs Verdacht auf Hammes Kompaniekameraden Olaf Tomaschewsky, den besten Suffkumpel von Willi. Allerdings hatten die beiden Freunde sich in der letzten Zeit nach ihren ausführlichen Zechabenden öfters gestritten, so auch beim letzten Schützenfest. Dazu kam, dass die Spurensicherung Olafs Fingerabdrücke in Willis Wohnung fand: am Türgriff, in der Küche am Schrank, auf der Bierflasche, im Bad am Spiegel und auf der Fahnenstange der Schützenkompanie im Flur. „Natürlich sind meine Fingerabdrücke in der Wohnung“, sage Olaf Tomaschewsky. „Ich war zuletzt nach dem Krönungsabend vor zwei Tagen bei ihm in der Wohnung und habe Willi die Regimentsfahne, die er im Schützenzelt nach 28 leckeren Bierchen vergessen hatte, gebracht. Und wegen dieser Trotteligkeit hat es einen heftigen Disput gegeben. Sie können aber nicht sagen, wie alt die Abdrücke sind, die sie gefunden haben. Mit so einer dünnen Indizienlage bekommen Sie doch nie und nimmer einen Haftbefehl für mich“! „Doch, doch“, sagte Lueg und zeigte ihm das Formular. „Ich habe ihn sogar schon vorliegen. Weil ich ganz klar nachweisen kann, dass Sie sehr wohl am Mordtag in Willi Hammes Wohnung gewesen sind.“ Wie konnte Kommissar Udo Lueg das beweisen? Lösung Seite 139 51


■ ■ ■ ■ ■

Reparatur Sofort-Dienst Steil- und Flachdachsanierung Neueindeckungen Balkon- und Terrassensanierung Bau-Klempnerarbeiten

Bodelschwinghstraße 114 41751 Viersen Telefon: 02162 / 55593 Mobil: 0160 / 95231429 info@stroetges-beda.de

52


Aus dem Leben der Gesellschaften 8. Grenadiere – Dorfschwalben 1978 „Eine kleine Schwalbe macht den Sommer“ Wir – die Dorfschwalben – sind stolz auf unsere Kira. Im „HEUTE“ angekommen. Das Eis ist gebrochen im größten linksrheinischen Düsseldorfer Schützenregiment. Zum 1. Mal in seiner Geschichte hat der St. Sebastianus Schützenverein Düsseldorf-Heerdt von 1573 eine junge Frau -Kira Gläser- als RegimentsJungschützenkönigin.

Damit nicht genug, unsere Kira hat auch bei unserem jährlichen Zugkönigsschießen die lose Platte abgeschossen und ist Zugkönigin 2013/2014 der Dorfschwalben. Der Anfang ist gemacht und sicherlich kommt auch irgendwann eine Regimentskönigin! Traditionell feierten wir den Krönungsball im eigenen Zelt, mit netten Gästen, Eltern und ihren Kindern. Unser Schützenchef Heinz Dieter Werner übernahm, wie jedes Jahr, den offiziellen Teil unseres Familienfestes. Er bedankte sich bei Ulla Ketzer für das vergangene Königsjahr und krönte

Die 8.Grenadiere Dorfschwalben sind jetzt „Regiments-Jungschützenkönigin-Kompanie“. 53


199,– €/mtl.*

sko ile Vollka MINI Sm ** * € / mtl. ab 24,99

Abb. ähnlich.

DER MINI oNE MIt BBS FElgEN uND Null ANZAHluNg. MINI One 75 kW 3-Türer Midnight Black met., Stoff Firework Carbon Black, Reifendruck Control, Aktiver Fußgängerschutz, 17“ BBS Alufelge, Sitzhzg. vorn, PDC hinten, Bluetooth, Paket Salt, Klima, Bordcomputer, Lichtpaket u.v.m. Unverbindliche Preisempfehlung inkl. 790,00 EUR Überführung und Zulassung: 22.659,00 EUR Kraftstoffverbrauch l/100km innerorts: 5,7 / außerorts: 4,0 / komb.: 4,6 / CO2-Emission komb.: 108 g/km. Energieeffizienzklasse B. Leasingangebot* Laufzeit 36 Monate Laufleistung p.a. 10.000 km Einmalige Leasing-Sonderzahlung 0,00 EUR Nettodarlehensbetrag 18.377,33 EUR Sollzins p.a.** 4,67 % Effektiver Jahreszins 4,77 % Monatliche Gesamtbetrag 7.164,00 EUR Leasingrate

199,00 EUR

* Leasingbeispiel der BMW Bank GmbH, Heidemannstraße 164, 80939 München. Zzgl. 790 € für Transport und Zulassung. Stand 06/14. ** Gebunden für die gesamte Vertragslaufzeit. *** Die monatlichen Kosten der Versicherungsleistung für Kfz-Haftpflicht und Vollkasko als Teil der monatlichen Gesamtleasingrate sind gültig für MINI Neu-und Vorführwagen bei Abschluss eines MINI SMILE Leasingvertrages mit der BMW Bank GmbH bis 30.09.2014. Vertragspartner und Risikoträger für Versicherungsleistungen: Allianz Versicherungs-AG. Selbstbeteiligung: VK 1.000,- EUR / TK 150,- EUR. Versicherungs-prämien 24,99 € mtl.: gilt für alle MINI One/One D Clubman, Cabrio, Countryman und den neuen MINI Hatch, 39,99 € mtl.: gilt für alle MINI Cooper / Cooper D, 49,99 € mtl.: gilt für alle MINI Cooper S / Cooper SD / John Cooper Works.

Autohaus Timmermanns GmbH Heerdter Landstr. 110, 40549 Düsseldorf, Tel. 0211 5075-0 www.strahlung-pur.de MINI Service Hüngert 1, 41564 Kaarst, Tel. 02131 9679-0 Boisheimer Str. 65, 41334 Nettetal, Tel. 02153 73 73-0

54


Aus dem Leben der Gesellschaften dann Kira Gläser zur neuen Zugkönigin der Dorfschwalben. Regimentskönig Frank Kiefer sagte ein paar nette Worte über die Geschichte der Dorfschwalben und überreichte der neuen Zugkönigin ein hübsches Präsent. Es war ein schöner Tag, bei bestem Wetter, kühlen Getränken, Kaffee und Kuchen und guter Laune. Unser Weihnachtsbrunch fand 2013 in der Hubertusstube statt. Ulla - die gute Seele der „Hubi“ - servierte uns

ein leckeres Büffet (da kann man nur staunen). Der Höhepunkt an diesem Morgen war ein lustiges Schrottwichteln nach einer Idee von unserer Saskia Schmied. Was man zu Hause alles gesammelt hat: Wahnsinn - jeder hatte seinen Spaß. Dann auf wieder-lesen bis zur nächsten Geschichte! Bis bald Eure Dorfschwalben Kontaktadresse : Oberleutnant Heinz Laqua Telefon: 0211/500069

www.schuetzen-heerdt.de

55


Aus dem Leben der Gesellschaften Gesellschaft Alte Freunde, 1928 gen. „Die Neger“

L

iebe Heerdter Schützen, liebe Bürger, Entgegen aller bisherigen Ausgaben von „Wir in Heerdt“, beginnen wir den Rückblick des letzten Schützenjahres nicht mit unserem Königsschießen, sondern mit unserem Reibekuchenessen in der Gartenanlage auf dem Alberichtweg. Wie jedes Jahr auf Vatertag, hatten wir einen schönen Tag mit Gästen, Freunden und Schützenkameraden. Mittlerweile ist das Prozedere um die Erdknolle ein fester jährlicher Bestandteil unserer Aktivitäten und jährte sich zum 10ten Mal. Für den schmackhaften Gaumenschmaus sorgten unsere Oberreiber und Pfannenwender Dieter und Frank. Kommen wir nun zum Pokal- und Königsschießen auf der Anlage des Hofer Hofes in Kaarst. Dort traten wir unterstützt von unseren Ehrenmitgliedern Heinz Dieter Werner, Simon Mellmer, Harald Kontny und unserem „Ex-Oberfackelbaumeister“ Willy Brodesser, in voller Stärke an. Da unsere 56

Ehrenmitglieder alle kleine John Waynes sind und mit geschossen hatten, hatten unsere Kompaniemitglieder beim Pokalschießen kaum eine Chance. Deshalb sah das Ergebnis bei unserem Pokalschießen wie folgt aus: • Harald Kontny • Frank Lüdorf (der hatte sich wohl dahin verirrt) • Heinz Dieter Werner • Simon Mellmer Nach dieser Demonstration in Sachen Schießen, begannen wir sehr schnell mit dem Königsvogel. Um den Vogel mit Blei zu spicken, verging eine Menge Zeit. Als kein Pfand fiel, begannen wir zu glauben, das Schießen verlernt zu haben. Zur Ehrenrettung der Kameraden muss hier aber erwähnt werden, dass der Schießprügel verkehrt eingestellt war (er stand auf Könner). Nachdem wir das Gerät auf Anfänger umgestellt hatten, fielen auch die Pfänder. Folgende Kameraden konnten ein Pfand erringen: rechter Flügel: Klaus Dieter Schmidt linker Flügel: Rolf Steins Schweif: Michael Röger Kopf: Detlef Dreiner Rumpf: Jörg Bessert Jetzt musste nur noch geklärt werden, wer schießt die Königsplatte ab und wird unser neuer Kompaniekönig? Nach denn Motto, was mein Sohn kann, das kann ich schon lange, mel-


Aus dem Leben der Gesellschaften dete sich der Kamerad Jürgen Bessert. Nach kurzem, aber hartem Kampf, beförderte er die Scheibe gen Erde. Pfingstsonntag ließen wir unseren neuen noch zu krönenden König in der Negerhütte hoch leben. Selbstverständlich erhielten wir für diese Aktion, Hilfe von Freunden, Kameraden, Ehren- und passiven Mitgliedern sowie den Grillmeistern Horst und Helmut. Am 29.06.2013 kam der große Tag für unseren Kameraden Jürgen Bessert und seiner Inge. Im Yachtclubhaus „Graf Spee“ feierten wir wieder unsere Krönung. In gemütlicher Atmosphäre und einem schön hergerichteten Saal wurde die Krönung und Endkrönung

durch unseren Schützenchef und Ehrenmitglied Heinz Dieter Werner vorgenommen. Wie immer fand er die richtigen und passenden Worte für beide Königspaare. Auch in diesem Jahr konnten wir unseren Gästen ein tolles Programm bieten, da wir „Nena“ für uns verpflichteten, natürlich nur ein Double, aber toll. Intern feierten wir ein kleines Jubiläum, unsere Gesellschaft wurde 85 Jahre jung. Aus diesem Grunde spendierten uns die Frauen der Gesellschaft einen Programmpunkt, die Sängerin „Crazy Girl“. Vor der Krönung mussten wir alle nochmal tief in die Tasche greifen (auch die Kasse): Wir gönnten uns

Kompaniekönigspaar 2013 / 2014 Jürgen und Inge Bessert 57


Liebe Schützenkameradinnen und Schützenkameraden, liebe Bürgerinnen und Bürger, seit über zwanzig Jahren erscheint nun schon die Schützenfestschrift „Wir in Heerdt“. In anschaulicher Gestaltung erfahren wir darin von den vielfältigen Aktivitäten der St. SebastianusSchützen und von allen wichtigen Terminen rund um das Heerdter Schützenfest. Dahinter steckt sehr viel Detailarbeit, die ausschließlich im Ehrenamt und damit in der Freizeit vieler Engagierter, geleistet wird. Im Zentrum des Schützenwesens Marion Warden steht dabei das Miteinander, das „Wir“, wie der SPD Landtagsabgeordnete Titel der Festschrift es zutreffend ausdrückt. für Düsseldorf „Wir“ – das sind fast zehntausend Einwohnerinnen www.marion-warden.de und Einwohner unseres Stadtteils, Vereine, Geschäfts- und Gewerbetreibende, Verbände, Kirchen, Parteien und die anderen lokalen Akteure. Unabhängig von Alter, Herkunft, Religion, Bildung und politischer Einstellung eint uns die Verbundenheit und das Engagement für Heerdt. Denn hier sind wir zu Hause! Auch das traditionelle Schützenfest prägt als fester Bestandteil das gesellschaftliche Leben und den Zusammenhalt. In einer schnelllebigen Zeit wie der heutigen braucht es Menschen, die sich, wie die St. Sebastianus Schützen, für ihren Stadtteil stark machen und Vorbilder sind für die nachfolgenden Generationen. Lassen Sie uns gemeinsam die Zukunft der Heerdter Bürgerinnen und Bürger begleiten und lebenswert gestalten. In diesem Sinne wünsche ich uns allen ein fröhliches und sonniges Schützenwochenende auf dem Festplatz! Herzliche Grüße Im Namen der SPD Heerdt-Lörick

Ihre Marion Warden MdL Mitglied des Landtags NRW Ehrenmitglied der Gesellschaft „Alte Freunde“ Marion Warden MdL Platz des Landtags 1 40221 Düsseldorf Telefon 0211/884-2894 www.marion-warden.de

58


Aus dem Leben der Gesellschaften neue Uniformen, da wir a) noch genügend Jackenstoff hatten und b) was der wesentlichste Grund war, dass einige Kameraden, bzw. deren Figuren sich geringfügig verändert hatten. Unsere Figuren bekamen in den letzten Jahren nach vorne bzw. nach links und rechts Auswüchse und Wucherungen. Nach dem ersten Maßnehmen beim Hofschneider Damm befürchtete er, das der vorhandene Stoff nicht reichen könnte. Am 11.08.2013 trafen wir uns zum Kirmesvorumtrunk auf dem Hof unseres Hoppelmannes Ernst Krieger. Wir erwarteten die „Goldene Mösch“ mit der Königskompanie. Dann war es soweit, das Schützenfest konnte beginnen. Also trafen wir uns, dem neuen Ablauf entsprechend, freitags im „Heerdter Schlüssel“, um verdiente Kameraden zu befördern bzw. auszuzeichnen. Gemäß Marschbefehl traten wir dann erstmals „Am Mühlberg“ an. Nach der Mundartmesse wurde auf der Schiessstraße zur traditionellen Eröffnung der Zapfenstreich gespielt. Spätestens nach den Bollerschüssen, wusste auch der letzte in Heerdt, wir haben Kirmes im Dorf Samstags trafen wir uns zur Mittagszeit wieder in unserer Vereinsgaststätte, da unser König Jürgen die Kompanie zum Essen eingeladen hatte. Nach einem sehr guten Essen

machten wir uns auf den Weg zum Simon-Gatzweiler-Platz, hier fand das Regimentsschießen statt. Wie überbrückt man die Zeit, bis der neue Regimentskönig feststeht? Man stellt mehrere Biertische zusammen, bestückt diese mit Kameraden und lässt

Kaltgetränke kommen, in Form von Altbier. Durch zügige Bearbeitung der flüssigen Nahrung verging die Zeit wie im Flug. Die Kameraden, die noch mit einem Auge sehen konnten, unterrichteten jene Kameraden, die nur noch Hören konnten, darüber, dass Lothar Gläser der neue Regimentskönig wurde. Nach dem heftigen Samstagnachmittag und dem anhaltenden Abend, war es für einige Kameraden (wir nennen keine Namen) etwas beschwerlich, am Sonntag um 08:00 Uhr zum traditionellen Königsfrühstück, diesmal auf der Krefelder Straße, anzutreten. 59


Heerdter Schlüssel Brauereiausschank

Düsseldorf-Heerdt · Nikolaus-Knopp-Platz 28 · Telefon 02 11/5 04 72 68 Wolfgang Kümper & Nadja Maeschig-Kümper

Kegelbahn Saal bis 60 Personen Täglich wechselnder Mittagstisch Saisonale Küche

Gerne empfehlen wir uns für Ihre Familien- und Betriebsfeier und die vielen kleinen und großen Gelegenheiten um in gemütlicher Atmosphäre und Gesellschaft beisammen zu sein.

Vereinslokal Ges. „Alte Freunde“ 1928 Düsseldorf-Heerdt

60

Ges. „Hubertus“ 1896 Düsseldorf-Oberkassel

Heerdter Jungschützen

Ges. Schwarze Husaren


Aus dem Leben der Gesellschaften

Oberst Heinz Heckermann und Adjutant Jörg Bessert (natürlich Mitglieder der Neger) führen das neue Königspaar ins Festzelt.

Von hier aus machten wir uns auf zum Regiment. Nach kurzem Marsch zum Heerdter Kreuz mit Kranzniederlegung und anschließendem Gang ins Festzelt, stand ein Frühschoppen auf dem Programm. Nach dem Mittagessen im Heerdter Schlüssel begann dann der große Festumzug durch unseren zum Teil festlich geschmückten Ortsteil Heerdt, mit anschließender Parade am Rhein. Am Abend im Festzelt wurden die silbernen Verdienstnadeln des Regiments verliehen. Die Freude unseres Kameraden Frank Lüdorf war riesig, als er diese Auszeichnung des Regimentes verliehen bekam. Kirmesmontag fand unser Schützenbiwak in unserem Garten statt. An diesem Vormittag erlebten viele befreundete Kompanien, Gäste und Ehrenmitglieder ausgelassene Stunden mit uns. Zu diesem gelungenen Fest, wieder einen Dank an die Ka-

meraden, für ihre tatkräftige Unterstützung. Nach dem Aufräumen ging es zum nächsten Biwak, das durch das Regiment am Nikolaus-KnoppPlatz veranstaltet wurde. Dann ging es auch bald schon wieder in Richtung Festzelt, wo der Ball der Kompaniekönigspaare sicherlich ein Erlebnis für unser Königspaar Jürgen und Inge war. Abends, nach

Heute tanzt das Königspaar....

dem Ball der Könige und dem großen Zapfenstreich endete das diesjährige Schützenfest. Auf der September-Versammlung traten der Hauptmann Ernst Krieger, sowie sein Oberleutnant Dieter Krieger, von ihren Ämtern zurück. An beide Kameraden ein ganz großes und liebes Dankeschön für ihre tolle und langjährige Arbeit, es war schön von Euch geführt zu werden. Neu gewählt wurde Frank 61


Wir Wir haben neue haben neueÖffnungszeiten: Öffnungszeiten: Mo. 8–19, Mi. 8–17, Fr. 8–13, Di.+Do. Uhr Mo.-Fr.: 8:00-13:00, Mo.14:00-19:00, Di.-Do.8–18 14:00-18:00

Dr. M. H. Banivaheb Zahnarzt

Tätigkeitsschwerpunkte: Ästhetische Zahnheilkunde Implantologie

62

Schiessstraße 8 40549 Düsseldorf Tel. 02 11 / 5 04 75 30 Fax 02 11 / 5 04 83 43 info@zahnarzt-banivaheb.de www.zahnarzt-banivaheb.de

Dokument: 6762226.eps;Seite: 1;Format:(81.00 x 46.00 mm);Plate: Vollfarbe;Datum: 12. Feb 2010 15:11:33

Zahnarztpraxis Heerdt Zahnarztpraxis in in Heerdt


Aus dem Leben der Gesellschaften Lüdorf zum Hauptmann und Udo Kamp zum Oberleutnant der Gesellschaft. Beiden Kameraden alles Gute zu ihren neuen Aufgaben. Im November kamen wir einer Einladung unseres Vereinswirtes Wolfgang Kümper nach, der uns zu einem hervorragenden Haxen Essen eingeladen hatte. Vielen Dank. Langsam endete das Jahr und wir feierten unsere Weihnachtsfeier. Mit einigen Spielen, wie Wichteln oder Roulette, warteten wir auf den Weihnachtsmann, der in diesem Jahr von einem Weihnachtself unterstützt wurde. Wie es sich für einen solchen gehört, besorgt er die Geschenke für den Weihnachtsmann (Danke Horst). Nach dem der Weihnachtsmann einige Kameraden beschenkt hatte, verlebten wir noch einige besinnliche Stunden zusammen. An dieser Stelle möchten wir Dirk Mäschig danken, der spontan als Weihnachtsmann einsprang. Auch geht ein Dank an unsere Frauen, die für die Wichtelgeschenke sorgten. Nachträglich konnten wir unserem Oberst Heinz Heckermann und seiner Sigrid zur Goldenen Hochzeit gratulieren. An dieser Stelle nochmal alles Liebe und Gute.

Nicht unerwähnt soll bleiben, dass unser Kamerad Heinz Krieger am 17.02.2014 seinen 80sten Geburtstag feiern konnte. Auch hier weiterhin alles Gute und viel Gesundheit. Nach einem erfolgreichen Schießen auf dem Stand der Heerdter Schützen auf dem HTV‑Gelände (wegen des übergroßen Andrangs auf den Königsschuß überlegten wir zwischenzeitlich, ob wir denn Schießnummern ausgeben sollten) wurden unter dem Jubel der Kameraden Udo und Sigrid Kamp unser neues Kompaniekönigspaar. Details berichten wir gerne in der nächsten Ausgabe der Schützenzeitung. Das Beste zum Schluss: Wir haben frisches Blut in der Kompanie. Als aktive Schützen konnten wir die Kameraden Rainer Kurschat und Markus Schmidt in unseren Reihen aufnehmen. Wobei der Letztgenannte den Titel des „Rotarsches“ zwangsläufig übernahm. Zu Rainer sei gesagt, dass sein Vater schon vor etlichen Jahren Mitglied der Gesellschaft war. Das war ein kleiner Rückblick auf das vergangene Schützenjahr und Sie können sich jetzt schon freuen auf den kommenden Bericht in „Wir in Heerdt“. Übrigens, mal schnell notieren, wir treffen uns jeden 2. Samstag im Monat, ab 19:00 Uhr, in der Gaststätte Heerdter Schlüssel zur Versammlung: Also wer mal nichts vor hat, ist hier gerne gesehen und willkommen. Mit freundlichem Schützengruß Ihre Gesellschaft Alte Freunde, genannt die „Neger“ 63


Große Verlosung

Die Heerdter Schützen verlosen einen Smart

So könnt ihr gewinnen Die Fahrgeschäfte halten spezielle Sammel-Chips für Euch bereit. Am Samstag und Sonntag des Schützenfestes werden diese ausgegeben. Für je € 2,- Umsatz gibt es einen Chip. Am Sonntagnachmittag werden diese Chips im Festzelt gegen Nummernlose eingetauscht. Aus dem Pool der Lose wird dann am Abend der Gewinner des Smart´s gezogen.

Abbildung ähnlich

64


Aus dem Leben Ausgezeichnete der Gesellschaften

I

m Heerdter Schützenverein werden besondere Leistungen mit besonderen Auszeichnungen gewürdigt. Aus diesem Grunde haben wir zum vergangenen Schützenfest zwei altgediente Kameraden zur Verleihung des Stadtordens der Landeshauptstadt Düsseldorf vorgeschlagen In Vertretung der Oberbürgermeisters Dirk Elbers konnte im August des vergangenen Jahres der Ratsherr und Ehrenmitglied unseres Vereins, Giuseppe Saitta, die Kameraden Fritz Theissen von den Flöter Jongens und Jürgen Posern von den Schwarzen Husaren

mit einer besonders spannenden Laudatio für ihr besonderes Engagement für ihre Gesellschaft und das Schützenregiment auszeichnen. Der Schützenverein dankte mit dieser Auszeichnung für das jahrelange Engagement und den vorbildlichen Einsatz der Geehrten. Die Schützen und Gäste im Festzelt schlossen sich dem Dank mit stehenden Ovationen an. Das Bild zeigt von links nach rechts strahlende Gesichter bei Schützenchef Heinz-Dieter Werner, dem Ratsherrn Giuseppe Saitta, den beiden neuen Stadtordenträgern und bei Oberst Heinz Heckermann

65


Liebe Heerdter Schützen, liebe Freunde des Brauchtums, ich bedanke mich für Ihre Stimme und die Möglichkeit, mich als Ihr Ratsherr weiterhin für unseren Stadtteil einsetzen zu können. Die positive Entwicklung unseres Stadtteils geht weiter:

• Auf dem Sandvik Gelände entsteht ein Baumarkt. • Der Bau auf dem Dominikus Krankenhausgelände hat begonnen. • Der Umbau des Bunkers läuft planmäßig. • Der HTV hat die neue Anlage in Betrieb genommen und wir Schützen freuen uns über die neue Schießanlage. • Der Neubau des Kindergartens an der Bunkerkirche steht kurz bevor. Durch den Sturm im Juni sind leider sehr viele Bäume zerstört worden, was Heerdt in vielen Bereichen optisch verändert hat. Ich werde mich dafür einsetzen, dass so schnell wie möglich Neupflanzungen erfolgen. Als Ratsherr und Mitglied der Fidelen Schützen werde ich weiterhin meinen Beitrag zum Wohlergehen unseres Stadtteils leisten, denn Brauchtum und Tradition sind in unserer schnelllebigen Zeit, nicht zuletzt für das gemeinschaftliche Leben, sehr wichtig. Ich wünsche uns ein tolles Schützenfest und viele gemeinsame Stunden. Für Fragen und Anregungen stehe ich gerne zur Verfügung. Ihr Ratsherr

Mitglied der Fidelen Schützen Leostr.62 40545 Düsseldorf Tel. 0172 217 9499 g.saitta@saitta.de

66


Aus dem Leben der Gesellschaften 1. Marine-Kompanie von 1927 Düsseldorf-Heerdt

A

n Tagen wie diesen... ... wünscht man sich Unendlichkeit. (Dieses Lied hat uns ein ganzes Jahr begleitet). Und Tage wie diese, die hatten wir im letzten Jahr, an vielen Wochenenden. Liebe Schützenbrüder, liebe Heerdter Mitbürger, liebe Familien, Freunde und Gäste! Beginnen möchten wir an einem Tag wie diesem, das war das Vatertagsturnier im Mai, organisiert vom unserem Heimat-Fußballverein dem CFR-links. Neben renommierten Clubmannschaften aus Düsseldorf und Umgebung waren wir als einzige Schützenmannschaft mit unseren Schützenkameraden und Familienangehörigen vertreten.

Uns als Marinekompanie war es wichtig, die Verbundenheit zum benachbarten Fußballclub dem CFR links mit unserer Teilnahme zu unterstreichen. Und um der befreundeten Kompanie der Husaren zu zeigen, dass wir nicht nur gute „Paddler“ sind, sondern ausgezeichnet gut schießen können. Aufgepasst Husaren, auch in diesem Jahr haben wir uns auf das legendäre Schießduell (Marine vs. Husaren) schussstark eingestellt! Und dann passiert das Unerwartete, stellvertretend für den Heerdter Schützenverein begleitet und – beflügelt durch das Heerdter Tambourcops – setzten wir uns mit viel Spaß und Freud und schusssicher durch und holten den Tuniersieg.

67


Aus dem Leben der Gesellschaften

Bild von rechts nach links: Toni Munoz, Peter Lückert, Holger Schiffer, Achim Frenzke, Marvin Frenzke, Felix Schiffer, Philipp Schiffer, Klaus Florenz, Toni Munoz jun., Janosch Felsmann, Markus Hartmann mit Tochter Leona

An Tagen wie diesen... ...traditionell, wie jedes Jahr ermittelten wir unseren Kompaniekönig und unseren Meisterschützen. Dieses geschah in Begleitung unserer Frauen im Mai 2013 auf dem Gelände des HTV.

Der Königsschuss 68

Kompaniekönig 2013 Philipp Schiffer

Meisterschütze 2013 Marvin Frenzke


Aus dem Leben der Gesellschaften

An Tagen wie diesen... ...unser diesjähriges KompaniekÜnigspaar Philipp Schiffer & Anna Lena Birkholz...

69


KLAUS WEYGAND GMBH & CO. KG WWW.WEYGAND-Immobilien.de

Vermietung von Büro- und Hallenflächen Heesenstraße 70 40549 Düsseldorf Telefon: 0211/50 0445 Telefax: 0211/501424 Projekt2_Layout 1 27.09.11 17:25 Seite 1

Meisterbetrieb Inh. Ralph Winters Elektrotechnik • Heißwasser • Nachtspeicherheizungen • Rolladen- und Garagentorantriebe Kabelfernsehenanlagen • Netzwerkinstallation • Sprechanlagen • Videoüberwachung Telefoninstallation • Fachgeschäft für Beleuchtungskörper Klein- und Groß-Hausgeräte • Installations- und Elektromaterial Nikolaus-Knopp-Platz 26 40549 Düsseldorf-Heerdt E-Mail: info@elektro-winters.de

70

Telefon 0211/ 501230 Telefax 0211/ 5637710 Web: www.elektro-winters.de


Aus dem Leben der Gesellschaften ... und das traditionelle „königliche Frühstück“ bei unserem Königspaar

An Tagen wie diesen... ...unser stimmungsvolles Schützenfest 2013

71


PHYSIO- UND TRAININGSTHERAPIE IN DÜSSELDORF HEERDT

re.ac.me. - physio+ therapie ist eine moderne Praxis für Physiound Trainingstherapie in Düsseldorf Heerdt. Ein ganzheitlicher Therapieansatz und individuelle Lösungen für die Wiederherstellung, Stabilisierung und Erhaltung der Gesundheit sind Kern des re.ac.me. Konzeptes. Die Einrichtung vereint langjährige physiotherapeutische Erfahrung, modernste Therapieansprüche, innovatives WohlfühlDesign und höchste Funktionalität. Mit den Schwerpunkten (Sport-)Physiotherapie, Trainingstherapie und Rehasport hat das Team von re.ac.me. das Ziel, die Patienten auf mehreren Ebenen zu erreichen und somit umfassende Therapie-möglichkeiten anzubieten, die über den klassischen Rahmen hinausgehen. Auf insgesamt 530qm mit 120qm offen gestaltetem Trainingsbereich reicht das therapeutische Angebot von der klassischen Krankengymnastik, manuellen-, Triggerpunkt- oder Reflexzonentherapie, Meridianmassage bis zu Kinesio-Taping, Kiefergelenksbehandlung (CMD) und osteopathischen Behandlungsmethoden. re.ac.me. – physio+ therapie behandelt alle Kassen- und Privatpatienten. re.ac.me. physio+ therapie Schiessstraße 68 D-40549 Düsseldorf Fon 0211.507 38 8-80 Fax 0211.507 38 8-83 Mail info@reacme.de Web www.reacme.de 72


Aus dem Leben der Gesellschaften An Tagen wie diesen... ...zu unserer Jahreshauptversammlung und anschließend zum traditionellen Gänseessen in unserem HTV Vereinslokal bei unserem Ehrenmitglied Vito.

An Tagen wie diesen... ...ist die Gesellschaft Marine stolz auf den kommenden Nachwuchs.

Abschließend wünschen wir Ihnen, allen Heerdter Bürgern, Gästen, Freunden und Schützen ein schönes, harmonisches und sonniges Schützenfest 2014 Gesellschaft Marine 1927 73


Kia jetzt auch

in Heerdt

Jetzt gleich Probe fahren.

Kraftstoffverbrauch in l/100 km: Kia cee d Sportwagon: kombiniert 6,4 4,2; innerorts 8,8 5,0; au erorts 5,3 3,8; CO₂-Emission: kombiniert 140 110 g/km; Effizienzklasse: C A+. Kia Sportage: kombiniert 8,4 5,2; innerorts 10,8 6,0; au erorts 7,0 4,8; CO₂-Emission: kombiniert 200 135 g/km; Effizienzklasse: E B. Kia Rio: kombiniert 6,4 3,2; innerorts 8,4 3,5; au erorts 5,3 3,0; CO₂-Emission: kombiniert 180 85 g/km; Effizienzklasse: D A+. Nach Richtlinie 1999/94 EG. Abbildungen zeigen Sonderausstattung.

Gerne unterbreiten wir Ihnen Ihr ganz pers nliches Angebot. Besuchen Sie uns und erleben Sie die Kia Modelle bei einer Probefahrt.

seit 1874

AUTOCENTER DRESEN GmbH

*Max. 150.000 km. Gem

74

Heerdter Landstra e 96, 40549 D sseldorf Tel.: (02 11) 60 04 00 www.dresen.de

den g ltigen Garantiebedingungen. Einzelheiten erfahren Sie bei uns.


„Humoristisches“ Liebe Leserinnen und Leser, Ein alter Philosoph hat einmal gesagt: „Lächle – denn jeder Tag ohne ein Lachen ist ein verlorener Tag“. In diesem Sinne haben wir uns auf die Suche gemacht und können Ihnen eine kleine Auswahl humoristischer Schützenbilder präsentieren: Viel Spaß!

Friseur Linus: Sie sind als Modelle für das Haarwuchsmittel „Glatzentod“ nur bedingt geeignet

Gibts denn kein Gewehr in Pink mit rosa Streifen?

HDW marschiert – einziger Beleg

Regenerationspunkt im Zeltstress: „Blaues Sofa“ 75


30

76


„Humoristisches“

So ein Vogelschch...ß! Warum nicht zwei Meter weiter links?

Keine Backstreet-Boys, sondern Freunde im Hintergrund

Wer sagt´s denn – Wer suchet, der findet!

Stella: Keine Sorge – ich mache dem HDW keine Konkurrenz

unter St. Sebastianus Schützenverein...

77


Seit über 70 Jahren in Düsseldorf-Oberkassel Robert Schwab Uhrmachermeister 1942

2014

Uhren • Schmuck • Mineralien Reparaturen von der Standuhr bis zur Armbanduhr Batteriewechsel (wenn möglich sofort) Uhrarmbänder (Vom Lederarmband bis zum Metallband) Schmuckreparaturen Gold & Silber, Ringweitenveränderungen Perlketten neu Knüpfen, Ketten und Armbänder löten Schmuckumarbeitungen, med. Ohrloch stechen

Ein Stilles Gedenken unseren verstorbenen Schützenkameraden

Altgold Ankauf • Altgold Ankauf Dominikaner Str. 12 Düsseldorf-Oberkassel Tel. / Fax (0211) 55 21 24 78

St. Sebastianus Schützenverein Düsseldorf-Heerdt 1573 e.V.


Aus dem Leben der Gesellschaften Jägerzug Flöter Jongens 1951

N

un ist es wieder soweit, wir dürfen den Schützenkameraden und Schützenkameradinnen, sowie den Heerdter Bürgern und Lesern von „Wir in Heerdt“ unseren Jahresrückblick präsentieren. Es war ein Jahr mit vielen ereignisreichen Momenten, für einen mehr, für einen weniger. Das schöne ist, dass alle in die gleiche Richtung wollen. Den Anfang der Ereignisse machte unsere Altbierrallye. Dies war ein Preis vom Preisvogel, der beim Königsschießen ausgeschossen wurde. Wer nichts geschossen hatte, musste die-

sen Tag selber finanzieren. Man lernte was von der Düsseldorfer Geschichte und wurde in die verschiedenen Altbiere der Brauereien Schuhmacher, Kürzer, Füchsen, Schlüssel und Uerige geschmacklich eingeführt. Aber das war uns noch zu wenig, deshalb feierten wir den Abschluss des Tages im Oberkasseler Bahnhof bei gutem Essen und Gulasch Alt. Kurz darauf folgte unser Pokalschießen. Anschließend lud unserer Kompaniekönigspaar Michael und Iris zu einem Grillnachmittag mit Getränken leckerem Grillgut ein. Oh weh, plötzlich war August. Das Schützenfest im neuen Rahmen, man schmückte jetzt Donnerstags, Kirmes-

Klein – aber fein; der Jägerzug Flöter Jongens 79


Gebäudetechnik Kippes GmbH & Co. K

Elektro

Sanitär

● & Co. KG Gebäudetechnik Kippes GmbH

Elektro

G K

Heizung

● Heizung Sanitär Wartung und Kundendienst

Wartung und Kundendienst

detechnik Kippes GmbH & Co. KG

tro

Sanitär

Heizung

G K

Wartung und Kundendienst

Gebäudetechnik Gebäudetechnik KippesKippes GmbHGmbH & Co. KG & Co. KG

● Sanitär ● Sanitär ● Heizung ● HeizungGK Elektro Elektro

Wartung Wartung und Kundendienst und Kundendienst

80

G K


Aus dem Leben der Gesellschaften eröffnung feierten wir jetzt Freitags mit Getränken und Imbiss traditionell wie immer bei Peter Stamm im Garten. Küppers Bierstube war wieder unsere Anlaufstelle zum Mittagessen und abends feierten wir in harmonischer und familiärer Stimmung im Festzelt. Ein besonderer Höhepunkt in diesem Schützenfest war die Verleihung der 60-jährigen Nadel an unseren Kameraden Fritz Theissen, genannt „Öng“. Außerdem bekam er auch noch zu seiner und unserer Freude den Stadtorden verliehen.

Im Oktober ging es zum Königsschießen nach Unterfranken mit Reise- und Partyleitung durch Heinz und Anne Vishers. Mit unserem Ehrenmitglied Simon Mellmer und seiner Liane verbrachten wir wundervolle Stunden in Unterfranken, wo wir bei Fahrten im Feuerwehrtaxi und einer ausgedehnten Traktorfahrt die Gegend von Unterfranken kennenlernen durften. Hiermit nochmals recht vielen Dank an Heinz und Anne.

Geschossen wurde auf dem Schießstand der ansässigen Schützenhalle. Dort lernten wir mal einen etwas anderen, aber interessanten Schießablauf kennen. Die Pfänder unseres Preisvogels waren diesmal besonders von unseren Damen heiß begehrt. Als Preis gab es Einladungen zu einem Brunch. Die Königswürde wurde von Peter Stamm errungen. Im Anschluss des Schießens wurden Peter und Petra Stamm von unserem Ehrenmitglied Simon Mellmer zum Königspaar 2014 – 2015 gekrönt.

Als Dankeschön für den Empfang mit Programm in Unterfranken überraschten wir Heinz und Anne Vishers mit der Ernennung zu Ehrenmitgliedern in 81


� Erneuerung von Sanitäranlagen � Ausführung aller Fliesenarbeiten � Wanne in Wanne � Funktions-optimierte Bäder (Behinderten- und Seniorengerecht) � Durchführung aller Reparaturarbeiten � Beseitigung aller Verstopfungen � Hochdruckreinigung � Kanal-Kamerauntersuchung � Kanalortung � Punktuelle Kanalsanierung (Inlet) � Leckage- und Feuchtigkeitsortung sowie Wärmeanalyse mit Wärmebildkamera � Erneuerung und Instandsetzung von Heizungsanlagen � Solaranlagen � Wartung aller Öl- und Gasheizungsanlagen � Ausschäumung undichter Gasleitungen � Notdienst KURT KIRCHER Sanitär- und Heizungstechnik GmbH Heerdter Landstraße 101 · 40549 Düsseldorf-Heerdt Telefon (0211) 50 70 34/35 · Telefax (0211) 50 47 65 6 E-Mail: info@kurtkircher.de 82


Aus dem Leben der Gesellschaften unserer Kompanie. Dieser Tag endete mit einem leckeren Essen und so manchem Bierchen in einer netten kleinen Gaststätte im Ort. Unser Jahresabschluss war wie immer unsere traditionelle NikolausWeihnachtsfeier. In gemütlicher und familiärer Runde feierten wir bei gutem Essen und leckeren Getränken in unserem Vereinslokal Küppers Bierstuben. An diesem Abend verwöhnte uns unser Kompaniekönigspaar Michael und Iris mit Leckereien und unser Page Daniel Brand bekam als Dankeschön eine bunte Tüte. Mit musikalischer Untermalung durch Peter Stamm und noch zahlreichen Geschenken von der

Gesellschaft ging dieser Abend dann auch viel zu schnell zu Ende. Nun freuen wir uns auf unser diesjähriges Schützenfest und wünschen allen Schützenkameraden mit ihren Frauen und Familien, dem Regimentskönigspaar und Vorstand sowie allen Heerdter Bürgern ein schönes Schützenfest. Sollte jemand Interesse haben, unserer Gesellschaft beizutreten, so kann er sich entweder bei Michael Cappallo – Tel. 0211-507690 oder auf unserer Versammlung jeden 3. Freitag im Monat ab 20:00 Uhr im Hause Küppers melden. Bis zum nächsten Jahresbericht Eure Flöter Jongens.

Unsere Werkstatt ist offen für alle! Egal welches Fahrzeug Sie fahren – wir reparieren, warten und bieten Serviceleistungen für alle Modelle und Marken an. Bei uns sind jetzt auch Reparaturfinanzierungen möglich! Autohaus Krüger + Schellenberg GmbH Böhler Strasse 4 40667 Meerbusch Tel.: 0 21 32-750 60

Unsere Öffnungszeiten: Mo - Do:

07:00 - 18:30

Fr:

07:00 - 18:30

Sa:

10:00 - 14:00

Fax: 0 21 32-750 629 E-Mail: schellenberg@autohaus-kus.de Auf Ihren ersten Werkstattauftrag als Neukunde erhalten Sie 20% auf alle Ersatzteile

83


BelsenstraĂ&#x;e 5, 40545 DĂźsseldorf

Telefon (02 11) 55 28 64 Telefax (02 11) 55 35 06 84


1.Aus Heerdter dem Leben Hofdamen der Gesellschaften Club von 2010

H

allo zusammen! War das ein aufregendes Schützenfest im vorigen Jahr. Da war ja kaum ein Baustein auf dem alten Platz, alles verändert oder erneuert! Überall wurde diskutiert, eingeschätzt und verglichen. Selbst während des Festes haben wir darüber gesprochen. Und wir waren uns alle einig: Gott sei Dank hatten wir neben dem üblichen Gerede endlich mal wieder ein handfestes Thema, welches die sonstigen kleineren Wichtigkeiten bei weitem überstrahlte.

Am Ende der Diskussionen standen dann für uns alle fest: „Liebe Verantwortlichen, das habt Ihr gut hinbekommen!“ Bei unseren lockeren Treffen im Jahresverlauf war das Thema immer noch präsent. Allerdings ging es da mehr um die immer wieder von einigen Schützen versteckt aufgeworfene Frage: „Brauchen wir eigentlich noch Hofdamen oder können die Schützen sich die Kosten für die Kut-

Angeregte Diskussion beim Hofdamentreff im Schützenzelt 85


Unser Zeltwirt

Karl-Heinz Oellers aus

Erkelenz-Kuckum wünscht allen

Bürgern und Schützen ein sonniges und schönes Schützenfest 2014 in

Düsseldorf-Heerdt

86


1.Aus Heerdter dem Leben Hofdamen der Gesellschaften Club von 2010 schen zum Schützenfest einsparen?“ Wir sind der Meinung, dass es da nur eine Antwort gibt: Natürlich können wir nicht auf die Hofdamen verzichten! Sie sind ein traditioneller Bestandteil des Schützenwesens und verschönern den Umzug. Während des Festes locken sie viele Neugierige auf die Straßen, um dort in Augenschein genommen zu werden. Außerdem begleiten sie das Königspaar bei vielen Terminen im Laufe des Jahres und stärken ihm so den Rücken

und repräsentieren damit auch den Stadtteil Heerdt. Also liebe Schützen, hört die Diskussion „Sein oder nicht sein!“ auf und erfreut euch an dem herrlichen Anblick bei den Umzügen. Und wir freuen uns, die neuen Hofdamen in unseren lockeren Kreis aufnehmen zu können. Also Mädels – beim nächsten Schützenfest treffen wir uns wieder am Kirmessamstag um 17:00 Uhr auf der Zeltterrasse. Bis dahin wünschen wir Euch eine schöne Zeit und grüßen Euch herzlich – die Mädel vom HHC

Neue Hofdamen braucht das Land! Die aktuellen Hofdamen mit der Königin Maren Gläser 87


he e ä N r e r h ratung.d steuerbe anz in I

G

enning-

r www.p

s unte Aktuelle

Die Steuerberatung Penning berät Sie innovativ und zuverlässig u.a. bei den folgenden Aufgabenstellungen:

Columbusstraße 26 · 40549 Düsseldorf Tel.: 0211- 55 00 50 · Fax: 0211- 55 00 555 Mühlenstraße 44 · 41460 Neuss Tel.: 02131- 23 087 · Fax: 02131- 22 24 30 info@penning-steuerberatung.de www.penning-steuerberatung.de

88 Anzeige St Sebastianus Wir in Heerdt 120x190.indd

1

 Steuererklärungen  Finanzbuchhaltung, Personalabrechnungen, Baulohn  Jahresabschlüsse für Betriebe u. Freiberufler  Betriebsgründungen, Nachfolgeberatung  Betriebswirtschaftliche und Finanzierungsberatung  Erben und Vererben  Steuerliche Beratung und Vertretung vor Finanzbehörden

22.05.14 09:17


2013 Das Jahr, in dem das Schützenfest revolutioniert wurde

E

in Rückblick auf die einschneidende Umgestaltung des Heerdter Traditionsfestes. „Zu lang, zu teuer, nicht mehr zeitgemäß!“ Dies waren nach dem Fest 2011 nur einige von den Kommentaren, die die Verantwortlichen handeln ließen: „So geht es nicht mehr weiter“. Und so machte man sich ans Werk, die Tradition mit den aktuellen Anforderungen neu zu verbinden. Der Vorsatz „Demokratie von unten“ ließ 2012 einen Ausschuss entstehen, der mehrheitlich von Vertretern der einzelnen Gesellschaften besetzt war und der als erstes alle Abläufe des Festes kritisch hinterfragt hatte. Man diskutierte eifrig und nach meh-

Vorschlag des Ausschusses zu und so präsentierte sich im vergangenen Jahr das Heerdter Schützenfest „runderneuert und frisch gestylt.“ Einen Festtag weniger, kurze Wege bei den Umzügen, Abschneiden von alten Zöpfen und neue Programmpunkte kennzeichneten den erneuerten Ablauf. Und der Erfolg in 2013: Alle Schützen zogen mit, die Heerdter Bevölkerung begleitete das Fest aufmerksam, die Presse berichtete intensiv und die finanziellen Rahmenbedingungen gelangten wieder in das rechte Lot. In der Analyse war man sich schnell einig, dies waren für den Heerdter Schützenverein ein Befreiungsschlag und ein sehr gutes Fundament für noch viele zuZu spät, der 43. Neue Entwurf wird morgen künftige Feste. Hüte! Keine besprochen Dagegen!! Ein herzliches Danke Frauen!! schön an alle Beteiligten, den Ausschussmitgliedern für ihre Basisarbeit, Ausschuss den involvierten Vorstandsmitgliedern für die reibungslose Umsetzung, den Verantwortlichen in den Gesellschaften für ihre Motivation der einreren lebhaften Sitzungen war ein zelnen Schützen und dem Protektor Gerüst erarbeitet, das für die Zukunft Peter Jung für die von ihm initiierte als tragfähig und damit substanziell Werbe- und Pressearbeit. überlebensfähig erachtet wurde. Die Heinz-Dieter Werner, 1. Schützenchef Gremien des Vereins stimmten dem 89


90


Aus dem Leben der Gesellschaften Gesellschaft Heerdter Jongens 2000

H

eerdter up jepasst! Auch in diesem Jahr blicken wir auf ein schönes und erfolgreiches Schützenjahr zurück. Daher möchten wir Ihnen hier einen Einblick in unsere kleine Kompanie geben. Wie in jedem Jahr feierten wir zum Abschluss des Jahres unsere Weihnachtsfeier in unserem Vereinslokal, der Hubertusstube. Gemeinsam mit unseren Frauen und passiven Mitgliedern begrüßten wir den Weihnachtsmann, der sich nach und nach unsere Kameraden zur Brust nahm. Beim Schnur- und Pokalschiessen 2013 errangen wir in der Mannschaftswertung den 2. Platz. Da wir im Jahr zuvor den 3. Platz erreichten, kann unser Ziel für 2014 nur der 1. Platz sein. Einer unserer besonderen Augenblicke der Vereinsgeschichte war, dass wir mit unserem Regimentskönigspaar, Frank und Petra Kiefer, das Heerdter Regiment auf dem Ball der Könige präsentieren durften. Standesgemäß wurde zu diesem Anlass bis in den Morgen gefeiert. Unser Kompaniekönigsschießen fand bei tollem Wetter auf dem Regimentsschießstand auf dem HTVPlatz statt. Unser Schießleiter Frank

Schreiber leistete hierbei wie immer hervorragende Arbeit. Der bis dato amtierende Kompaniekönig Thorsten Steins eröffnete das Schießen mit einem gezielten Schuss in die Vollen. Es dauerte dann auch nicht mehr lange, bis ein Pfand nach dem anderen fiel. Nun war es so weit. Tomas Cappallo nahm nicht nur sein Herz, sondern auch das Gewehr und schoss im ersten Durchgang die Königsplatte

Kompaniekönigspaar 2013/14 Tomas Cappallo und Jennifer Eyckeler 91


Aus dem Leben der Gesellschaften hinunter. Nach kurzem aber heftigem Jubel, konnten wir schon unsere ersten Gäste im Clubhaus des CfR-Links zu unserer Krönung begrüßen. Trotz des an diesem Abend stattfindenden Champions-League-Finales der Bayern gegen den BVB kamen auch die „Nicht-Fußball-Fans“ auf ihre Kosten. Kurz und gut, es wurde ein erfolgreicher und lustiger Abend. Unser 1. Vorsitzender Michael Fölling führte uns gekonnt durch den Abend. Aber auch seiner Freundin Bianca gebührt ein ganz besonderer Dank, für die von ihr so toll organisierte und präsentierte Tombola. Im Sommer folgten dann die ersten Vorbereitungen für das anstehende Schützenfest. Mit Kind und Kegel versammelten wir uns im Garten der Gesellschaft Alte Freunde, um hunderte von Papierblumen für unsere Königsresidenz zu drehen. Bei Speis und Trank und tollem Wetter gelang uns dies auch mit viel Freude und Engagement. Unser Dank gilt hier auch dem Büdericher Tambourcorps, die uns ganz uneigennützig die Blumendrehmaschine und ihre Wimpel zum Schmücken der Pestalozzistraße zur Verfügung gestellt haben. Nun wurde uns eine große Ehre zuteilt. Wir durften eine Woche vor unserem Schützenfest zum ersten Mal die Goldene Mösch durch Heerdt und Niederkassel tragen. Zusammen mit dem Tambourcorps verbrachten wir einen unvergesslichen tollen Tag. 92

Stolz wird die Goldene Mösch präsentiert

Nachdem wir die Straße geschmückt und die Königsresidenz vor der Hubertusstube aufgebaut hatten, konnte das Schützenfest beginnen. Voller Vorfreude warfen wir uns schon am Freitag in unsere Uniformen. Bevor es endlich los ging, beförderte unser Hauptmann unseren Kameraden Benedikt Ulrich zum Fahnenoffizier, zum Dank für sein Engagement als Fahnenträger im Königsjahr. Nach dem Umzug durch Heerdt und dem gut besuchten Zapfenstreich, feierten wir ausgelassen den Kirmesstart. Am nächsten Tag lud unser Kompaniekönig Tomas Cappallo zu einem gemeinsamen BBQ-Grillen ein. Mit der perfekten Unterlage konnte das Königsschießen auf dem Schützenplatz beginnen.


Aus dem Leben der Gesellschaften Am Kirmessonntag stand der Höhepunkt der Schützentage für uns an. Auf Einladung von uns und unserem Regimentskönigspaar unterstützen uns beim Umzug unsere befreundete Burenkompanie aus Büderich und die Marinegesellschaft aus Lörick. Auch den Königspaaren Frank und Petra, sowie Daniel und Julia stieg die Aufregung ins Unermessliche. Endlich wurde für Frank ein Kindheitstraum war. Standesgemäß königlich präsentierten sich alle Vier als

dem gelungenen Tag schmeckte das Pils im Zelt umso besser. Das High-

Eine königliche Familie

It´s showtime – Heiratsantrag auf dem Thron

stolze königliche Familie der Heerdter Bevölkerung. Selbst der halbstündige Dauerregen vor der Parade konnte die Stimmung nicht trüben. Nach

light an diesem Abend war natürlich der Heiratsantrag unseres Kameraden und Jungschützenkönigs Daniel Kiefer an seine Julia.

Kompanie mit Königspaaren und Hofstaat

93


Meisterbetrieb

Detlef Ortlieb Heizung – Sanitär Düsseldorf-Heerdt • Berzeliustraße 2c, Telefon: 0211 / 50 48 405 • Fax: 0211 / 50 48 406

dter t r e e H f es ützen, h n c S e n z e t l l a Schü s Wir wünschen e l l o t n sten ei Bürgern und Gä

Apothekerin Filiz Moser Nikolaus Knopp Platz 31 • 40549 Düsseldorf-Heerdt Telefon: 0211/50 10 43 • Fax: 0211/5047215

Bei allen Gesundheitsfragen kompetent und beratungsaktiv 94


Aus dem Leben der Gesellschaften

Jungschützenkönigspaar Daniel Kiefer und Julia

Regimentskönigspaar Frank und Petra Kiefer

Nach unserem obligatorischen Frühschoppen im Füchschen besuchten wir noch am Kirmes Montag die Gesellschaft Alte Freunde in ihrem Garten. Die Stimmung beim Biwak war mal wieder Spitze. Nach dem letzten Umzug durch Heerdt neigt sich das Schützenfest leider dem Ende zu. Nach der emotionalen Endkrönung unserer beiden Königspaare wurden sie vom HDW wieder in die Reihen ihrer Gesellschaft entlassen.

Wir, die Heerdter Jongens, möchten uns auf diesem Weg nochmals bei Euch Vieren, lieber Frank und Petra sowie lieber Daniel und Julia, bedanken. Obwohl ihr ins kalte Wasser geschmissen worden seid, habt ihr es phantastisch gemeistert und habt das Regiment immer voller Stolz repräsentiert. Was ihr in den 12 Monaten geleistet habt, macht nicht nur uns, sondern ihr selbst könnt mächtig stolz auf Euch sein! Wir sind froh, dass wir mit Euch dieses Ereignis erleben durften. Außerdem gilt unser Dank unseren Frauen, unseren passiven und unseren Ehrenmitgliedern, sowie den Freunden der Gesellschaft für die tolle Unterstützung, gerade während unseres Königsjahres. Unser diesjähriger Kompaniekönig ist unser Benedikt Ulrich. Ausserdem wünschen wir beiden Platzmeistern Frank Kiefer und Patrick Römer viel Erfolg für ihre neuen Aufgaben!

Wir wünschen allen Heerdter Bürgern ein tolles Schützenfest! Eure Heerdter Jongens 95


Mehr

Zeit für‘s Bierzelt!

Die neuen Automower von Husqvarna. Exklusiv bei uns. Mit den vollautomatischen Mährobotern von Husqvarna mäht sich Ihr Rasen in Zukunft ganz von selbst. Eine einmalige Programmierung des Mähers genügt. Verschiedene Modelle für Rasenflächen von 500 bis 6.000 m2 erhältlich.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

ab 1.499,-

5

iche ne unverbindl Sie mit uns ei n! Vereinbaren te n Gar Ihrem eigene Vorführung in

IHR FACHBETRIEB FÜR DIE REGION DÜSSELDORF/NEUSS

Garten- und Reinigungstechnik

Motoren Missing GmbH | Hessenweg 15 40667 Meerbusch | Tel. 02132/8668 info@motoren-missing.de | www.motoren-missing.de

KOSTENLOSE VOR-ORT-BERATUNG, INSTALLATION, PROGRAMMIERUNG UND KUNDENDIENST


Schießergebnisse 2014 Mannschaftswertung: 1. Gesellschaft Fidele Schützen 2. Gesellschaft Heerdter Jongens 3. Tambourcorps 4. Gesellschaft Flöter Jongens

80 Treffer 73 Treffer 67 Treffer 51 Treffer

Schützen Einzelwertung: 1. Kontny, Harald Ges. Fidele Schützen 2. Cürten, Bernhard Ges. Fidele Schützen 3. Gilles, Andre Tambourcorps 4. Rund, Frank Ges. Fidele Schützen 5. Dreissen, Dennis Ges. Heerdter Jongens 6. Kontny, Andreas Ges. Fidele Schützen 7. Gläser, Maren Amazonencorps 8. Rund, Henry Ges. Fidele Schützen 9. Werner, Heinz-Dieter Ges. Fidele Schützen

20 Treffer 20 Treffer 20 Treffer 20 Treffer 20 Treffer 20 Treffer 20 Treffer 20 Treffer 20 Treffer

00:40 hat alle Ausz. 00:41 1. silb. Eichel 00:45 Schnur 00:45 hat alle Ausz. 00:46 Schnur 00:52 2. gold. Eichel 00:56 Schnur 01:20 1. silb. Eichel 01:48 hat alle Ausz.

Jungschützen Einzelwertung 1. Gilles, Andre Tambourcorps 20 Treffer 00:45 2. Kontny, Andreas Ges. Fidele Schützen 20 Treffer 00:52 3. Rund, Henry Ges. Fidele Schützen 20 Treffer 01:20 Offiziersschießen Ernst Blasius Pokal Albert Schelling Pokal Herbert Frings Pokal Peter Greiser Gedächtnispokal Simon Mellmer Ehrenpreis

Heribert Schneider Markus Frenzke Harald Kontny Dennis Kamp Manfred Angermund

Ges. Wildschütz Ges. Marine Ges. Fidele Schützen Tambourcorps Ges. Schwarze Husaren

GROSSE AUTOVERLOSUNG! Besuchen Sie unseren Festplatz: Für je 2 € Umsatz bei einem unserer Schausteller erhalten Sie einen Jeton, der Sie am Sonntag Abend bei der Auslosung mit ein wenig Glück zu einem(r) „Smart-Fahrer(in)“ machen kann. Viel Glück! 97


98


Aus dem Leben der Gesellschaften Offizierskorps Düsseldorf-Heerdt

L

etztens auf dem Ponyhof… Heinz Heckermann und sein Adjutant Jörg Bessert unterhalten sich: Jörg: „Was würdest Du machen, wenn Du so gut reiten könntest wie ich?“ Heinz: „Reitunterricht nehmen!“ Jörg: „Sehr witzig! Aber wenn wir schon Witze machen wollen, kennst Du den? Treffen sich zwei Schützen beim gemeinsamen Reiten. Fragt der Fidele „Ist der Oberst schon vom Ausritt zurück? Antwortet der Hubertusschütze „Nein, aber es kann nicht mehr lange dauern, das Pferd ist schon da!“ Heinz: „Ha Ha, so ein Quatsch! Als ob ein Hubertusschütze zusammen mit einem Fidelen reiten würde!“ Doch liebe Heerdter Bürgerinnen und Bürger in diesem Jahr kommt es zu einem „historischen Handschlag“ zwischen den beiden Kompanien aus dem dritten Bataillon. Im Jahr 2014 werden erstmals ein Fideler Schütze, Major Dirk Mäschig, und ein Hubertus-Schütze, Adjutant Stephan Mirbach, gemeinsam das dritte Bataillon anführen und somit Uwe Speit (Major) und Dirk Mittelstädt (Adjutant) ablösen. Das erste Bataillon wird wieder von Major Jürgen Pieper und seinem Adjutanten Michael Richter (beide „6. Grenadiere“), das zweite Bataillon von Major Michael Fölling und dem Adjutanten Frank Schreiber (beide „Heerdter Jongens“) angeführt.

Verantwortlich für den Zug ist wieder, wie seit vielen Jahren, unser Oberst und Goldnadelträger Heinz Heckermann und sein Oberstadjutant Jörg Bessert (beide „Alte Freunde“)

Oberst Heinz Heckermann mit Adjutant Jörg Bessert

Auch im letzten Jahr hat sich das Offizierscorps bei seinem regelmäßigen Stammtisch alle drei Monate im Heerdter Schlüssel getroffen und Organisatorisches besprochen. Zum Beispiel den Tanz in den Mai, der dieses Jahr erneut im Pfarrzentrum auf der Baldurstraße stattgefunden hat und sich durchaus über ein wenig mehr Beteiligung durch die Heerdter Schützen und Bürger gefreut hätte. Dennoch wurde viel gelacht und das ein oder andere Bier getrunken. In diesem Jahr kürte unser Oberst Stefanie Kluckhuhn zur Maikönigen. Leider musste jedoch festgestellt werden, dass in Anbetracht der wenigen Gäste und der daher recht hohen Zuschüsse aus der Vereinskas99


Eine glatte Zehn!

facebook.de/carlsberg.de

100


Aus dem Leben der Gesellschaften se, dies die vorerst letzte Veranstaltung dieser Art durch die Schützen im Pfarrzentrum gewesen ist. Am 5. Juli traf sich das Offizierscorps auf dem Schießstand des HTV zum alljährlichen Schießen und ermittelte aus den eigenen Reihen den besten Schießkünstler und somit Frank Schreiber als neuen König der Offiziere.

In Vorbereitung auf das Schützenfest trafen wir uns regelmäßig zum gemeinsamen Reiten, um uns für unsere wichtigste Aufgabe beim Höhepunkt des Schützenjahres zu wappnen. Nun freuen wir uns alle zusammen mit unseren Kammeraden und Ihnen, Liebe Heerdter, ein schönes Schützenfest zu feiern. Das Offizierscorps

„Der Oberst hat ausdrücklich Marscherleichterung bei der Parade vor dem Königspaar befohlen“ – zur Nachahmung in Heerdt allerdings nicht geeignet. 101


PHYSIOTHERAPIE BRÜHEIM Privat und alle Kassen • Präventionskurse anerkannt von den Krankenkassen und mit bis zu 80% bezuschusst

Neu:

RÜCKENSCHULE - PILATES KURSE

• REHABILITATIONSSPORT Rehasport ist Gruppentraining zur Verbesserung oder Erhaltung körperlicher Fähigkeiten und ergänzt somit Ihre Therapie.

THERAPIE

• Krankengymnastik • Krankengymnastik ZNS / PNF • Medizinische Trainingstherapie • Krankengymnastik am Gerät • Manuelle Therapie • CMD Craniomandibuläre Dysfunktion • Wirbelsäulengymnastik • Schlingentisch • klassische Massage • Bindegewebsmassage • Reflexzonenmassage • Lymphdrainage • Fangopackung / Heißluft • Eisanwendung

• Extension / Traktion • Kinesio-Taping • Elektrotherapie / Iontophorese • Ultraschalltherapie • ärztlich verordnete Hausbesuche

Schiess Straße 8-10 • 40549 Düsseldorf • Tel. 0211 507707

www.physiotherapiebrueheim.de

• PHYSIKALISCHE


Aus dem Leben der Gesellschaften Gesellschaft 1. Reserve Düsseldorf Heerdt 1973 e.V.

L

iebe Bürger und Bürgerinnen aus Heerdt. Eine Woche vor Kirmes geht es wieder los mit unserem traditionellen Schmücken der Grünau und der Aldekerkstraße.

Stolz waren wir, als wir mit dem Fähnchen aufhängen und dem Schmücken nach zwei Stunden fertig waren und alles prima aussah. Freitags trafen wir uns bei unserer Königin Marianne Kuhles zur letzten Versammlung, um den kompanieinternen Marschbefehl zu erörtern. Nach der Neuorganisation des Schützenfestes ist das Schützenregiment zum ersten Mal „Am Mühlenberg“ angetreten. Und der Große Zapfenstreich wurde am Hanns-Heuer Platz / Ecke Schießstraße toll gespielt. Die Gesellschaft 1. Reserve bedankt sich bei unseren Jungschützen für das super Programm am Jungschützenabend im Festzelt, toll - was sie dort geleistet haben. Am Schützenfest-Samstag erlebten wie wieder mal ein schönes Schießen. Und viele Bürger und Schützen waren begeistert von dem Ablauf des Schießens. Danke an die Schießleiter.

Unsere Gesellschaft bedankt sich für die Mitarbeit von unseren Schützen und Schützenkameradinnen für die Mitarbeit zu unserem 40 jährigen Jubiläum. Und zum weiteren möchten wir unseren Freunden und Schützen aus Elsdorf für die Unterstützung unseres Jubiläums danken.

Außerdem sind wir sehr stolz auf unseren Nachwuchs, der diesen langen Zugweg toll mitgelaufen sind. 103


Reitstall Schmitz

Weiße Brautkutschen Kutschenverleih Planwagenfahrten Schulbetrieb und Pferdeverleih

Hauptstraße 402 · 47809 Krefeld - Oppum · Telefon / Fax 0 21 51 / 54 27 33 www.reitstall-schmitz.de

104


Aus dem Leben der Gesellschaften

Unsere Kompanie möchte sich bei unserer Königin Marianne Kuhles für das ausgiebige Frühstück bedanken.

Für die Stimmung bei unseren vielen Feierlichkeiten sorgte unser ReserveTambourcorps, dessen Mitglieder voller Stolz und strammen Schrittes uns den Takt und die Flötentöne beibrachten:

Und wir freuen uns, wie jedes Jahr, über den Besuch des Tambourcorps Heerdt und danken für die gute Stimmung und Fröhlichkeit. Außerdem haben wir uns über den Besuch des Vorstandes in unserer Wasserstadt gefreut. Alles in allem war es für unsere Gesellschaft wieder ein gelungenes Schützenfest. Und deshalb freuen uns auch wieder auf das kommende Schützenfest 2014. Bis dahin grüßt ganz herzlich – und nochmals vielen Dank für Eure Unterstützung. Gesellschaft 1. Reserve 105


Heerdter Turnverein von 1896 e.V.

Heerdter Turnverein

Wir bieten Sport und Freizeitmöglichkeiten

• Tennis, Tennishalle • Volleyball, Beach-Volleyball . • Gymnastik/Turnen • Luftgewehrschießstand • Sportbar und Clubhaus-Gastronomie Aktuell: Komplett neue Aussensportanlage mit Multifunktionsplatz (Rebound-Ace Belag) ganzjährig 1896 e.V

Am Heerdter Hof 38 40549 Düsseldorf www.htv1896.de

0211/50 17 96 Clubhaus 0211/50 18 96 Geschäftsstelle email: htv1896@t-online.de

HTV Sportbar & Clubhaus Fiebern Sie mit bei Fußballspielen und anderen Sportereignissen an der Sportbar Wir bieten Ihnen täglich traditionelle und moderne Küche Sonnenterrasse und Parkplätze vorhanden. Gerne können Sie unsere Räumlichkeiten auch für Festivitäten nutzen, sprechen Sie uns einfach an. Am Heerdter Hof 38 40549 Düsseldorf Tel.: 0211 - 501796

106

Öffnungszeiten : Montag bis Freitag ab 10.00 Uhr Samstag und Sonntag ab 11.00 Uhr


Aus dem Leben der Gesellschaften Pagencorps Heerdt von 1959

L

iebe Schützen, liebe Heerdter Bürgerinnen und Bürger, die Pagen kamen beim Schützenfest 2013 einmal ins Schwitzen und wurden auch mal ordentlich nass – doch der Regenschauer, kurz vor der großen Parade, kann uns Pagen doch nichts anhaben! Beim Schießen am Samstag um die Ehre des diesjährigen Pagenkönigs, hatten die Pagen viel Spaß und wurden wieder liebevoll betreut und überwacht von den Schießmeistern

Harald Kontny und Dirk Mäschig. Nach einem aufregenden Schießen, gewann George Rund, Fidele Schützen und wählte Lea Marie Weiz zu seiner Königin. Die Ergebnisse: Kopf: Kevin Engels Linker Flügel: Julia Hoeber Rechter Flügel: Sumintra Schnapp

Pagen Pagen Pagen

Schweif: Ruben von Canstein Pagen Rumpf: Daniel Brandt Flöter Jongens König: Georg Rund Fidele Schützen

Im Pagencorps waren 2013 dabei: Kevin Engels, Sumintra Schnapp, Ruben von Canstein, Julia Höber, David Brendel, Dana Krieger, Miriam, Lucas und Leyla Dilthey und die Fahnenschwenker Daniel Engels und Max Helbig. Kai Röber und Alina Dilthey haben mit Rat und Tat das Pagencorps begleitet. Unsere Pagenmutter Sabine Helbig hat sich nach diesem Schützenfest 107


Herzliche Grüsse zum Schützenfest!

H. + A. HERMANNS GmbH Sanitär • Heizung Am Ökotop 27 • 40549 Düsseldorf-Heerdt Telefon: (0211) 57 1509 Fax: (0211) 574414 Email: info@shk-hermanns.de

Sanitäre Installation - Baddesign Heizungsanlagen Neubau und Altbau-Sanierung Wanne-auf-Wanne ohne Fliesenschaden

[Limberg Box Patch : TrimBox [0] BleedBox [3] MediaBox [10] Patch : Page 1]

Wir Wirsind sind für für Sie da: da:

Hartkopf_Flyeradresse_NORMALIZER.pdf

Sollten Siediesen diesen Sie

Montag bis Montag bisFreitag Freitagvon: von: 9.30 bis 9.30 bis13.00 13.00Uhr Uhr 15.00 bis 15.00 bis 18.00 18.00Uhr Uhr Mittwoch Samstag von: von: Mittwochund und Samstag 9.30 bis Uhr 9.30 bis13.00 13.00 Uhr und Vereinbarung und nach nach Vereinbarung

Text Textnicht nichtmehr mehr einwandfrei lesen können,

einwandfrei lesen können,

Inhaberin: Inhaberin:

empfehlen wirwir Ihnen empfehlen Ihnen

AndreaHartkopf Hartkopf Andrea Staatlich geprüfte Augenoptikerin

Augenglasbestimmung eine eine Augenglasbestimmung

Staatlich geprüfte Augenoptikerin Augenoptikermeisterin Augenoptikermeisterin Eigene Uhrmacherwerkstatt

hier bei uns durchführen zu lassen. hier bei uns durchführen zu lassen.

Grevenbroicher Weg 35 40547 Düsseldorf

Andrea Hartkopf Andrea Hartkopf

108

Grevenbroicher Weg 35 Telefon: 0211 378540 40547 Düsseldorf www.uhren-optik-hartkopf.de Telefon: 0211 378540 mail@uhren-optik-hartkopf.de www.uhren-optik-hartkopf.de mail@uhren-optik-hartkopf.de


Aus dem Leben der Gesellschaften

Die große Parade auf der Rheinallee mit dem Königspaar

verabschiedet. Seit 2007 betreute sie das Pagencorps mit viel Herz und Tatkraft. Nochmals vielen lieben Dank für die schöne Zeit. Als neue Pagenmutter des Pagencorps 2014 wird Annette von Canstein dabei sein und mit Walter Röber zusammen, die Kinder begleiten.

Also Kinder: Wer Lust hat und zwischen 5 und 13 Jahren jung ist, sei herzlich eingeladen, am Samstag, 23.08.2014 zum Pagenschießen mit dem Lasergewehr in das Festzelt um 12.30 Uhr zu kommen. Oder meldet euch bei Walter Röber Tel. 50 25 37 bzw. Annette v. Canstein 0173 – 7 173 915. Weitere Infos erhaltet ihr auch unter: www.schuetzen-heerdt.de

Auf ein schönes Schützenfest. Eure Pageneltern Annette und Walter 109


Haarstudio Chmielecki Friseursalon

Telefon: 0211 - 50 48 12 7 Schiessstraße 8 40549 Düsseldorf e-Mail: henrykch@arcor.de Facebook: Haarstudio Chmielecki

67606320010_10.05.qxd.EPS;(80.00 x 45.00 mm);01. Feb 2010 14:07:52

Zahnarztpraxis in Heerdt Heerdt Zahnarztpraxis in haben neueÖffnungszeiten: Öffnungszeiten: Wir Wir haben neue Mo.-Fr.: 8:00-13:00, Mo.14:00-19:00, Di.-Do.8–18 14:00-18:00 Mo. 8–19, Mi. 8–17, Fr. 8–13, Di.+Do. Uhr

Dr. P. Mehravaran Zahnärztin

Tätigkeitsschwerpunkte: • Kinderzahnmedizin • Kieferorthopädie

110

Schiessstraße 8 · 40549 Düsseldorf Tel. 02 11/ 5 04 75 30 Fax 02 11/ 5 04 8343 www.zahnarzt-mehravaran.de


Aus dem Leben der Gesellschaften Jungschützen Düsseldorf-Heerdt

H

allo, ich bin’s wieder, Euer Jungschütze! Auch in diesem Jahr gibt es wieder einiges zu erzählen. Und das möchte ich Euch natürlich nicht vorenthalten! Unser Jahr war wieder einmal ziemlich turbulent – und das ist auch gut so! Unseren traditionellen Kirmeseinklang haben wir letztes Jahr sehr schmackhaft verbracht. Wir wurden von Daniel Pütz zum Nudelessen eingeladen. An dieser Stelle noch einmal vielen Dank – es war wirklich sehr lecker! Eine Woche später ging es dann auch schon los:

Das Schützenfest 2013. Da das Heerdter Schützenfest letztes Jahr umgekrempelt wurde, haben wir den Freitagabend mit unserem Jungschützenprogramm eröffnet. Mit viel Elan, (nervenzerreißenden) Proben und ganz viel Geduld und Spucke haben wir es wieder einmal geschafft, ein komplettes Abendprogramm auf die Beine zu stellen. Zu dem Motto „Heerdt Total“ wurde unser Abend von unserem „Stefan Raab“ und neu gewähltem Jungschützenbetreuer Nils Bessert eröffnet und moderiert. Der traditionelle Christoph-Mäschig Pokal ging letztes Jahr an Dirk Mittelstädt, dank der Unterstützung und der ZurVerfügung-Stellung eines Proberau-

Jungschützen on tour ... 111


Aus dem Leben der Gesellschaften mes. Zum großen Finale tanzten wir zu „Wadde Hadde Dude Da“. Der Abend war ein voller Erfolg! Vielen Dank noch einmal an alle Helfer und Sponsoren! Am Samstag ging es dann weiter mit dem Schießen. Nachdem der Preisund Königsvogel „abgeschossen“ wurde, kam endlich die Königsplatte. Den ersten Schuss hatte Kira Gläser aus der Gesellschaft Dorfschwalben. Sie schoss, die Platte fiel und Heerdt hatte die erste Jungschützenkönigin. Am Sonntag wurde sie dann gekrönt. Zum König an ihrer Seite wählte sie Sascha van Geertruiden aus der Gesellschaft Tambourcorps. Weiter ging es für uns Jungschützen beim linksrheinischen Jungschützenschießen. Geschossen haben wir zu erst in Meerbusch und dann wurde nach einem gemeinsamen Mittagessen auf dem Gelände des HTV in Heerdt weiter geschossen. Gesponsert wurde das Mittagessen von dem Ehepaar Trautmann – Vielen Dank! Die Königsplatte schoss am späten Nachmittag Patrick Kiefer aus der Gesellschaft 7. Grenadiere herunter. So kommt der linksrheinische Jungschützenkönig zum sechsten Mal hintereinander aus Heerdt. Anders als die Jahre davor wurde die Krönung anschließend im HTV selbst gefeiert. Dort wurde Patrick Kiefer gemeinsam mit seiner Königin Viola Krämer gekrönt. 112

Ende September ging es dann für uns auf Tour. Unser Ziel war Niedersgegen in der Nähe von Bitburg. Dort erwartete uns ein altes umgebautes Schloss auf einem riesengroßen Grundstück. So war viel Platz für Spaß, Sport und Action gegeben. Am Samstagnachmittag haben wir die Brauerei Bitburg besucht und anschließend noch die Stadt erkundigt. Nachdem wir 2013 erfolgreich abgeschlossen hatten, ging es im Januar 2014 auch schon weiter: Die Jahreshauptversammlung stand an. Dazu trafen wir uns in unserem Vereinslokal „Heerdter Schlüssel“. Da man ohne Essen und Trinken nur halb so gut denken kann, wurden wir von Wolfgang


Aus dem Leben der Gesellschaften Kümper mit leckerem Essen und Getränken versorgt. Unser neuer Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Vorsitzende: Saskia Schmied & Kira Gläser Kassierer: Theresa Mäschig Schriftführerin: Viola Krämer Kassenprüfer: Jens Küppers 1. Spieß: Sascha van Geertruiden 2. Spieß: Jens Römer Anschließend hatten wir unsere Neujahrsfeier und es wurde gemeinsam der Jungschützenabend 2013 geschaut, sowie gekegelt. Ein gemeinsamer Ausflug führte uns dieses Jahr ins Phantasialand in Brühl. Nachdem wir dort einen sehr aufregenden und spaßigen Tag verbracht hatten, haben wir den Abend im Heerdter Schlüssel ausklingen lassen. Dort wurden wir mit Essen und Trinken versorgt. Vielen Dank an Wolfgang & Nadja Kümper! Dann war es auch schon wieder so weit: Der Jungschützenabend 2014 wurde geplant. Was für ein Thema

nehmen wir? Was können wir machen? Wer macht was? Seit einigen Monaten laufen nun schon die Proben für das neue Programm, das dieses Jahr unter dem Motto „Friday Night Fever“ laufen wird. Natürlich wollen wir Euch jedes Jahr einen großartigen Abend bieten. Das war unser letztes Jahr! Turbulent – aber super! An dieser Stelle bedanken wir uns noch einmal bei allen, die uns in irgendeiner Form unterstützt haben und in diesem Bericht nicht namentlich erwähnt wurden. Ohne Unterstützung wäre so einiges sicherlich nicht durchführbar, daher freuen wir uns über jede Art von Hilfe. In diesem Sinne freuen wir uns auf das Schützenfest 2014 und verabschieden uns vorerst bis zum Freitag, den 22.08.2014! Jungschützen Heerdt sind was wert! Ihr seid hart wir sind Heerdter! Prost Peter!

Acryltechnik

Marion Müller Heerdter-Landstraße 78 40549 Düsseldorf Fon: 0211 504117 Mobil: 016090752400 Termin nach Absprache 113


Düsseldorfer Alt, typisch obergärig

Auch hier im Ausschank

Brauereiausschank „Gulasch“ · Meerbusch-Büderich · Tel.: 02132 - 4600 Restaurant „Tonhalle“ · D´Dorf-Kaiserswerth · Tel.: 0211 - 4051659 Restaurant „Alter Bahnhof Osterath“ · Meerbusch-Osterath · Tel.: 02159-2320

114


Malwettbewerb der Heerdter Schulkinder

H

ilfe – Wir vergreisen“ Diesen Ruf hört man immer wieder in vielen Vereinen. Damit dies beim Heerdter Schützenverein nicht passiert, haben wir vor einigen Jahren den Malwettbewerb der Heerdter Grundschulkinder ins Leben gerufen. Gemeinsam mit der Heerdter Grundschule und der Stadtsparkasse Düsseldorf haben wir auch in diesem Jahr die Kinder aufgefordert, ihre Vorstellungen vom Schützenfest zu malen. Dankenswerterweise konnten wir erneut in der Sparkasse eine Ausstellung mit einer Siegerehrung durchführen. Und so freuten sich dann pro Schulklasse zwei Siegerkinder über großzügige Preise durch die Sparkassenleiterin Frau Julia Becker. Der Clou der Veranstaltung war jedoch die Bekanntgabe der Schulsieger, die ebenfalls beschenkt wurden. Als Gesamtsiegerin wurde Erlinda Kosumi aus der Klasse 2a durch die Jury ermittelt. Das nachstehende Siegerbild wird

im Rahmen der Werbekampagne zum Schützenfest als Großplakat in Heerdt zu sehen sein.

Alle Siegerkinder – im Hintergrund Julia Becker, Filialleiterin – Annette Anner, Rektorin – Lothar Gläser, Schützenkönig – Heinz-Dieter Werner, Schützenchef (von rechts nach links)

Der Schützenchef lud dann alle Kinder zum Kinderfest der Schützen am 23.08.2014 auf den Schützenplatz ein. Siegerin Erlinda Kosumi wird beim Festzug auf einer Kutsche im Festzug mitfahren, und zwar in einem eigens hierfür gesponserten Kleid durch das Schützenkönigspaar Lothar und Maren Gläser.

Siegerbild der Schulsiegerin Erlinda Kosumi 115


116


Aus dem Leben der Gesellschaften Gesellschaft Schwarze Husaren 1949

V

orwort: Es war noch sehr schwül in jener Sommernacht, als er leicht angetrunken nach Hause kam. Es war der letzte Tag vom Schützenfest und er war ziemlich müde. Er ging ins Schlafzimmer und zog sich aus. Dann machte er sich im Badezimmer noch etwas frisch und ging ins Schlafzimmer zurück. Im trüben Schein seiner Sparnachttischlampe sah er sie plötzlich vor sich liegen. Gedanken kreisten in seinem Kopf. Alt waren Sie zusammen geworden. Er musste an früher denken, als sie noch jung waren. Rauschende Feste hatten sie zusammen gefeiert und es hat ihm auch nie etwas ausgemacht, wenn sie zwischendurch einmal mit anderen Männern loszog, denn er wusste, dass er Sie wieder bekommen würde. Er nahm einen kräftigen Schluck aus der halbleeren Vodkaflasche, die neben seinem Bett stand und betrachtete sie noch eingehender. Faltig war sie geworden, um nicht zu sagen, zerknittert. Und dennoch erregte es ihn, wenn er sie so vor sich liegen sah. Trotz seiner Arbeiterhände strich er ihr zärtlich über die Schulterpartie, ging langsam über die Brust hinab bis zur Hüfte. Dann hielt er plötzlich inne, denn er musste eine Entscheidung

treffen. Er wird sich von ihr trennen, von seiner Husarenuniform. Denn er brauchte eine Nummer größer. (von Michael Bergmann)

Liebe Heerdter Schützenkameradinnen, Liebe Schützenkameraden Liebe Bürgerinnen und Bürger, Das Heerdter Bürger- und Schützenfest 2014 steht vor der Tür! Wie vielleicht einigen von euch aufgefallen sein wird, gab es in der letzten Ausgabe des Heftes „Wir in Heerdt“ keinen Bericht von uns! Das lag nicht daran, dass wir in dem Jahr nichts Aufregendes erlebt haben, sonder einfach daran, dass der Schriftführer vergessen hatte, den Bericht rechtzeitig abzugeben! Aber in diesem Jahr wollen wir euch 117


Aus dem Leben der Gesellschaften wieder an unserem vergangen Schützenjahr teilhaben lassen Das Schützenjahr der Schwarzen Husaren beginnt mit der Krönung des Kompaniekönigspaars, wo es im darauf folgenden Jahr auch wieder endet. In diesem Jahr wurden Florian Müller und Maike Kümper gekrönt. Unseren alljährlichen Krönungsball feierten wir wie immer zu unserer vollsten Zufriedenheit im Club-Haus des CFR Links. Die Krönung war zu unserer Freude sehr gut besucht und nach einigen Reden und Tänzen wurden dann die Pfänderschützen geehrt. Darauf folgte der Höhepunkt des Abends. Flo und Maike traten unter Beifall ihre Königswürde an. Wie es sich für unsere Krönung gehört, fand auch an diesem Abend nach der Krönungszeremonie die Tombola statt. Hier gibt es immer sehr interessante und nützliche Dinge zu gewinnen. An der Stelle möchten wir zum Ausdruck bringen, wie dankbar wir für die gute Zusammenarbeit in unserem Verein sind. Denn hinter den Kulissen dieses Abends, stehen wie auch in anderen Gesellschaften „die Frauen der Gesellschaft“. Denn das Zusammenstellen der „Verzehrkörbe“ obliegt ganz allein der kreativen Arbeit der Schwarzen Husaren Mädels. Bis tief in die Nacht feierten wir mit unseren Gästen und Freunden zur Musik der Band „Two for You“ unter der Leitung von Tim Kriete. 118

Ein aussichtsreiches Jahr stand bevor uns schon bald ging es für die Kameraden auf den Schießstand des Bischofshof. Bei den Schwarzen Husaren wird der König bereits ein Jahr vor der Krönung ausgeschossen. Bei herrlichem Wetter und bei dem ein oder anderem wohltuenden Getränk schoss die Gesellschaft den ganzen Tag. Dann wurde die erste Platte aufgelegt und bei den Gästen stieg die Vorfreude. Die Gästekönigsplatte war bereit, abgeschossen zu werden. In diesem Jahr errang Norbert Esser die Gästekönigswürde in unserer Gesellschaft. Im Anschluss wurde die Platte für den Kompaniekönig 2014 aufgelegt. Der Oberleutnant der Schwarzen Husaren machte seinem Namen alle Ehre und holte die Platte runter. Als alt eingesessener Schütze strahlte Thorsten Schweitzer


Aus dem Leben der Gesellschaften dabei eine gewisse Souveränität aus. In der anschließenden Proklamation, die wir im Heerdter Schlüssel feierten wurden beide Könige vom Hauptmann der Gesellschaft in ihrem Amt proklamiert. Bei Speiß und Trank verbrachten wir einen schönen Abend im Kreise unserer Gesellschaft und unserer Gäste. Der Höhepunkt des Schützenjahres ist natürlich das Schützenfest selber. Und auch für uns heißt es am dritten Augustwochenende: Vollgas! Das erste Schützenfest nach der Umstrukturierung war auch für unsere Kompanie eine spannende Herausforderung. Samstag vor dem Rumtragen der Goldenen-Mösch trafen wir uns wie jedes Jahr zum Schmücken der Grünau. Leiter rauf, Leiter runter ging es von Baum zum Baum und von Straßenlaterne zu Straßenlaterne bis die Straßen in voller „Fähnchen-Pracht“ erstrahlten. Schützenfestfreitag wurden wir vor dem Abmarsch vorzüglich von unserem Kamerad Dieter van Geertruiden und seiner Frau Daniela versorgt. Und so gestärkt zogen wir in das wohl schönste Wochenende des Jahres. Auch den Samstagvormittag verbachten wir bis zum Schießen dort! Mittags gab es dann noch einen kleinen Gaumenschmaus. Man gönnt sich ja sonst nix. Lecker Spanferkel. Nach dem Schießen auf dem Kirmesplatz, traten wir zu dem zur Tradition gewordenen Schießwettbewerb mit der

Marine an. Mords Gaudi wie jedes Jahr! Dabei schießt immer abwechselnd ein Kamerad der Marine dann ein Schwarzer Husar auf umgedrehte Schießscheiben. Dabei haben unsere beiden Gesellschaften ein ganz eigenes Regelwerk auf die Beine gestellt! Und auch die Schießbude profitiert davon. Die Ehrungen hielt in diesem Jahr wieder eine Überraschung für uns bereit. Der Kamerad Jürgen Posern wur-

119


Kälte - Klima - Lüftung Birgels GmbH & Co KG www.birgels.de E-mail: info@birgels.de

120

Tel.: +49 (0) 211 58 33 58 0 Fax.: +49 (0) 211 58 33 58 11 NOTRUF 24h +49 (0)173-52 48 616


Aus dem Leben der Gesellschaften de mit dem Stadtorden ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch Jürgen! Am Montag wurden wir von unserem Kompaniekönig Florian Müller empfangen. Dort verbrachten wir einen schönen Morgen und Nachmittag. Alles im Allen ein ganz normales Schützenfest! Im Dezember stand dann noch die Weihnachtsfeier der Gesellschaft an. Ganz im Sinne der Weihnacht feierten wir andächtig das heilige Fest. Scheinbar war auch der Weihnachtsmann mit unserem Schützenjahr zufrieden, denn der besuchte uns an diesem Abend und

verteilte großzügig Geschenke an die Anwesenden. Und damit endet der Bericht über ein schönes Schützenjahr 2013 an dieser Stelle. Wir wünschen allen Heerdter Bürgerinnen und Bürgern und unseren Kameraden aus den anderen Gesellschaften ein schönes und harmonisches Schützenfest 2014. Eure Schwarzen Husaren. Interesse geweckt? Dann besucht uns auf unserer Facebookseite „Schwarze Husaren Heerdt“ oder meldet euch per E-Mail (maximilian.mockel@hotmail.de) bei uns!

Kompaniekönigspaar 2013/2014 Florian Müller und Maike Kümper 121


HIER IST IMMER SAISON!

nstige Preise! dige Beratung • Gü cessoires • Fachkun Ac e ön Sch • tät ali ste Qu Große Auswahl • Be

Bei uns gibt es Pflanzen für jede Jahreszeit. Lassen Sie sich von uns beraten und verschönern Sie Ihr Zuhause ganz natürlich – im Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Herzlich Willkommen.

SC HN ELL UND EINFACH AUF UNSERE WE BSITE !

Bogie GmbH – Ihre „Pflanzenwelt“ in Büderich Düsseldorfer Straße 197 • 40667 Meerbusch • Telefon (0 21 32) 99 29-0 Mo.–Fr. 9:00–19:00 Uhr • Sa. 9:00–18:00 Uhr • So. + Feiertage 10:00–14:00 Uhr

122

Mehr Informationen unter: www.bogies.de


Freundschaft

W

enn jemand schlecht von deinem Freunde spricht, und scheint er noch so ehrlich, glaub ihm nicht. Spricht alle Welt von deinem Freund schlecht, misstrau der Welt und gib dem Freund Recht. Nur wer standhaft seine Freunde liebt, ist es wert, dass ihm der Himmel Freunde gibt. Ein Freundesherz ist ein seltener Schatz, die ganze Welt gibt nicht dafür Ersatz.

Ein Kleinod ist‘s, voll heiliger Wunderkraft, das nur bei festem Glauben Wunder schafft. Doch jeder Zweifelhauch trübt seinen Glanz; einmal gebrochen. wird‘s nie wieder ganz. Drum wird ein solches Kleinod dir beschert, so trübe seinen Glanz nicht; halt es wert. Zerbrich es nicht, betrachte alle Welt als einen Ring, der dieses Kleinod hält. Dem dieses Kleinod selbst erst Wert verleiht, denn wo es fehlt, da ist die Welt entweiht. Doch würdest du, dem ärmsten Bettler gleich, bleibt dir ein Freundesherz, so bist du reich. Geborgenälter älterwerden werdenMit Mitder derDiakonie Diakonie Geborgen Und wer den imLinksrheinischen Linksrheinischen im höchsten Königsthron gewann und Wirsind sindgerne gernefür fürSie Sieda da––mit mitallem, allem,was wasIhr Ihr Wir keinen Freund hat, Lebenim imAlter Alterleichter leichtermacht: macht: Leben ist ein armer Mann. Diese allgemein zentrenplus plusininHeerdt Heerdtund undOberkassel Oberkassel ––zentren gehaltene Hymne WohnparksininHeerdt Heerdtund undOberkassel Oberkassel ––Wohnparks an die Freundschaft BeratungsstelleDemenz Demenz ––Beratungsstelle finden Sie in unseHilfeund undPflege Pflegezu zuHause Hause ––Hilfe rem Schützenverein Tagespflegeund undKurzzeitpflege Kurzzeitpflege ––Tagespflege im besten Sinne StationärePflege Pflege ––Stationäre verwirklicht. Denn Freundschaft ist einer der wichtigen HabenSie SieFragen? Fragen?Rufen RufenSie Sieuns unseinfach einfachan. an. Haben Eckpfeiler unseres Dorothee-Sölle-HausPeter Peter WienßHansaallee Hansaallee 11240547 40547 Düsseldorf Dorothee-Sölle-Haus Wienß 112 Düsseldorf Vereins. Probieren 0211 58677100www.diakonie-duesseldorf.de www.diakonie-duesseldorf.de TelTel 0211 58677100 Sie es doch mal aus! 123


Aus dem Leben der Gesellschaften Gesellschaft Fidele Schützen 1925

L

iebe Heerdter Bürgerinnen und Bürger, auf Grund der Information des Regimentsvorstandes über die Verschärfung der Datenschutzregelungen in der EU haben wir zunächst einen Bericht verfasst, der den strengen Ansprüchen entspricht, sofern nicht ausdrücklich die schriftliche Einwilligung eines jeden einzelnen von uns Schützen vorgelegt werden kann: iebe Leserinnen und Leser! Es war wiedermal ein erfolgreiches Schützenjahr der Gesellschaft. Es wurde in einem der letzten Frühlingsmonate der neue König der Kompanie FS aus D-H ermittelt. Der erfolgreiche Schütze war Herr W aus D-H und er machte seine Frau W aus D-H zu seiner Königin.

Dann beim Schützenfest in einem der Sommermonate marschierten die Kameraden in Reih und Glied. Es war eine prächtige Parade für die Bevölkerung und deren Gäste.

L

Auf dem ein paar Tage später stattfindendem Krönungsball hatten alle viel Spaß und feierten die neuen Majestäten bis in die frühen Morgenstunden. 124

Auf dem Schützenfest wurde Herr W aus D-H (unser Kompaniekönig) und Inhaber eines hohen Amtes im Regiment für eine nicht unerheblich lange Zeit der Angehörigkeit im Regiment geehrt. Auch wenn es im Laufe so eines Schützenjahres den einen oder anderen Reibungspunkt gibt, ist dann am Ende doch alles gut und alle vertragen sich wieder.


Aus dem Leben der Gesellschaften das, was sonst noch so bei den Fidelen Schützen passiert ist, zu geben. Eigentlich hat sich alles bereits schon am 1. Mai 2013 angedeutet. Bei unserem Kleinkaliberschießen in Bösinghoven hat unser Kamerad HeinzDieter Werner – bestens bekannt als Schützenchef HDW – bereits seine Schießkünste gezeigt, als er mit dem In diesem Sinne wünschen wir Allen ein tolles Schützenfest.

Der Schreiberling Herr M aus D-H.

A

ber liebe Leserinnen und Leser, wollen wir so etwas? Wir meinen, liebe Politiker, lassen wir es mal gut sein mit der Regulierungswut. Deshalb haben wir uns entschlossen, nachstehend unseren traditionellen Bericht (Lichtbildervortrag) zu präsentieren. Viel Spaß! So liebe Heerdter, liebe Freunde und Gäste, es ist wieder einmal soweit: Ein Jahr ist um und es ist wieder an der Zeit, einen Überblick über die vielen Aktivitäten, Feierlichkeiten und über

Maximalergebnis von 50 Ringen Pokalsieger wurde. Dies setzte sich dann fort mit unserem Kompaniekönigschießen auf dem Heerdter Schießstand. Wie gewohnt hatten alle viel Spaß und letztendlich hat sich unser Kamerad Heinz-Dieter Werner als unser neuer Fidelenkönig durchgesetzt. Auf dem Bild der Folgeseite sind zu sehen HDW mit seiner Königin Hannelore und das vorherige Königspaar Frank und Birgit Rund. 125


PIAZZA SAITTA RISTORANTE

126

â&#x20AC;¢

BAR


Aus dem Leben der Gesellschaften Dann war es auch gar nicht mehr so lange hin bis zum Schützenfest. Vorher aber feierte Hannelore ihren königlichen Geburtstag mit den Fidelenfrauen.

Eine Woche später dann feierten wir bei der AWO im benachbarten Büderich unseren Krönungsball. Als spontanen Programmpunkt gab Bernhard Cürten eine Kostprobe seiner Sangeskunst und gab das Lied „My Way“ von Frank Sinatra zum Besten. Nachdem dann die Pfänderschützen geehrt wurden, kam es zum Höhepunkt des Abends, der Krönungszeremonie, bei der Heinz-Dieter und Hannelore offiziell zum Kompaniekönigspaar des Jahres 2013/2014 gekrönt wurden. Es war ein Abend voller Kurzweil.

Endlich war es dann kurz vor dem Schützenfest wieder soweit: Man konnte endlich die Fähnchen aus dem Keller holen, um die Straßen zu schmücken. 127


Carosserie Mischke

Erster EUROGARANT-Fachbetrieb mit Reparatur-Expertise

Telefon 0211/653040

Büroreinigung Teppichreinigung Bauendreinigung Gartenservice

Fensterreinigung Treppenhausreinigung Grundreinigung Hausmeisterservice

Krefelder Str. 130 · 40549 Düsseldorf Tel.: 0211/5049103 · Fax: 0211/5049120 Internet: www.dmaeschig.de 128


Aus dem Leben der Gesellschaften Doch jetzt fix zum Schützenfest: Da es ja keinen Fackelzug mehr gibt, hier ein wehmütiges Bild der letzten Fahrt der Fidelenfackel.

Teilweise erforderten verzwickte Lokalitäten aber spektakuläre Lösungen. Hier noch ein Bild der Residenz unseres Königspaares.

Unser Page der Gesellschaft schoss am Besten von allen und wurde der Pagenkönig des Regimentes. Auf dem Bild ist zu sehen: George Rund mit seiner Königin Lea Marie Weiz.

129


130


Aus dem Leben der Gesellschaften Am Ehrenabend wurde unser Kamerad und Schützenchef Heinz-Dieter Werner für 40 Jahre der Zugehörigkeit im St. Sebastianus Schützenverein Düsseldorf-Heerdt 1573 e.V. geehrt.

ob einer „Was auf die Ohren“ bekommen würde, das sah jedoch nur so aus.

Der eine mag es so und der andere lieber so…………… Am Sonntagmorgen hat es ein Kamerad, trotz des frühen Schließens des Zeltes, nicht ganz pünktlich zum morgendlichen Antreten geschafft,

doch zumindest sein Hut war da. Zwischendurch sah es mal so aus als 131


Aus dem Leben der Gesellschaften Auch die Politik hat erkannt, dass es einige Neuerungen und Veränderungen im Heerdter Schützenwesen gibt. (Siehe Plakat)

Da der Zeltwirt die Heerdter Schützen ja schon seit längerem kennt und er weiß, wie viel Durst Schützen haben können und diese gerne Fassbier trinken, wurde ein besonderes Fass aufgestellt: Jetzt noch zwei Bilder: Eins vom Blumenhorn 2013 und eins mit unserer Schwenkfahne.

Eines aus dem man doppelt so schnell zapfen kann. Bei der großen Sonntagsparade dann eine besondere Rarität. Der Schützen132


Aus dem Leben der Gesellschaften chef marschierte mit seinen Kameraden als amtierender Kompaniekönig über die Rheinallee. Naja – vielleicht in 25 Jahren wieder einmal.

Auf dem nächsten Bild sehen Sie die Aussicht von der Festung Ehrenbreitstein auf die Seilbahn und Koblenz. Ein weiterer Programmpunkt an

Im Oktober dann unternahmen wir eine Tagestour nach Koblenz. Dort schauten wir uns erst die Stadt an, um dann später mit der dortigen Seilbahn zur Besichtigung der Festung Ehrenbreitstein hinaufzufahren. Am Abend schloss sich noch eine Schifffahrt auf dem Rhein nach Boppard an, um ein prächtiges Feuerwerk anzuschauen. Auf dem ersten Bild ein Blick aus der Seilbahn auf Koblenz.

diesem Tag war die Besichtigung der Sektkellerei Deinhard.

133


134


Aus dem Leben der Gesellschaften Dort gab es für den König HeinzDieter die passende Sitzgelegenheit.

Es gab dort zwar keinen „Kaffee to go“ aber dafür „Sektchen to go“.

Während die Einen gespannt der Führung durch die Keller lauschten, hatten einige Andere schon einmal was Anderes im Sinn. Worauf auch schon andere Persönlichkeiten Platz nahmen.

Während der Führung mit den sehr, sehr ausführlichen Erklärungen der 135


Aus dem Leben der Gesellschaften Führerin, schaute ein Kamerad etwas genauer hin und fand wieder einen neuen Freund.

Es war für alle ein langer Tag, sodass die Rückfahrt nach Düsseldorf wie im Schlaf verging. Den Abschluss des Jahres bildete dann die traditionelle „Nikolausfeier“, bei der die Fidelenfamilie noch einmal zusammenkam, um das Jahr besinnlich ausklingen zu lassen.

136

Leider gab es auch im vergangenen Jahr Kameraden, die uns für immer verlassen haben.

Am 05.11.2013 verstarb unser langjähriges Ehrenmitglied Willi Baum. Nur ein paar Tage später am 11.11.2013 folgte ihm dann Dieter Adam. Dieter war lange Jahre Spieß unserer Gesellschaft und gestaltete aktiv das fiedele Vereinsleben mit. Er pflegte den Kontakt zu unserer befreundeten Gesellschaft Harmonie aus Altastenberg. Dabei besuchte er die Sauerländer jedes Jahr mit einer kleinen, aber feinen Delegation zu deren Schützenfest. Beide waren verdiente Mitglieder der Gesellschaft, die immer aktiv am Gesellschaftsleben teilnahmen. Wir werden sie in bester Erinnerung behalten. Bevor wir den Bericht schließen möchten wir Ihnen mitteilen, dass der Vorsitzende unserer Gesellschaft und Schießleiter des Regimentes


Aus dem Leben der Gesellschaften Harald Kontny und seine Frau Sabine das aktuelle Kompaniekönigspaar unserer Gesellschaft 2014-2015 geworden sind. Auf unserer Schützentour an die Mosel lösten sie den Schützenchef HDW mit seiner Frau Hannelore ab. Doch darüber berichten wir dann in der nächsten Schützenzeitung „Wir in Heerdt 2015“. Zum Schluss wünschen wir allen ein schönes Schützenfest, ganz nach dem Motto: Bleibt Fidel!!! Gesellschaft Fidele Schützen

Apotheke am Nikolaus-Knopp-Platz Henning Klemmer

Wir wünschen den Heerdtern ein fröhliches Schützenfest Nikolaus-Knopp-Platz 24 Telefon: 0211 / 50 45 27 40549 Düsseldorf-Heerdt Fax: 0211 / 5 04 91 43 apotheke-klemmer@t-online.de 137


138


Aus dem Häädter Leben ???????? Schötzefess der Gesellschaften von Benedikt Kippes Wenn fröher bei ons Kermes wor Dann kont‘mer wat erläve, Denn alle Häädter stonge Kopp, Sonn Freud hat et jejäve. Met Blömkes, Fahne on Jewähr, Vöraan de Knöppeljonge, So trok d‘r Zoch aan ons verbei On mer sind met jespronge! De Börjerwehr, de Jrenadier, On all die Kompaniee Marscherten stolz em schönnste Wichs D‘r Oberst durfte riehe! Dä sooß so stramm ob sin‘nem Pääd On strech sin Kaiserschnäuzke, Dä Schmitze Fuss em zwedde Jlied, Dä mäk noch flöck e Mäuzke! D‘r Kriejer-, d‘r Jesangverein Marscherten em Zylinder, Die von de Schwere Art‘lerie Die drore wisse Binder. D‘r Adjudant wor onse Baas, Hä wor von de Ulaner, Die von de älste Kompanie Dat wore Bastianer. Öm drei Uhr op de Rheinallee Do wor dann die Parade. Dä janze Zoch, jod usjericht, Stong stell on kääzejrade! D‘r Oberst koom heranjesprängt Met: Achtung — Stell jestange! Da dicke Könich eß dann stolz De Front vorbei jejange!

Om Kermesplatz wor Hochbetrieb, Mein Jott, wor do ne Trubel! Ov Karessell, ov Schötzezelt: Da Platz wor voller Jubel! On för vier Kästemännsches könnt‘ Mer schöne Sache koofe. Wat sim‘mer doch, mer kleene Ströpp, Von Bud‘ zu Bud‘ jeloofe! On wenn d‘r Vatter met ons jing So op d‘r Kermesbommel, Dann kooffte dä ons als en Tröt On Päulche krischt‘ en Trommel. Wie schön eß son‘ne Luftballong — „Ach Pap, jäv mech e Jröschke!“ „No hör mech bald dat Knatsche op, Du böß verschnöppt, du Böschke!“ Eh Hörnsche lis: Fönf Penning nur — Wat ham‘mer do jeschleckert, On hand met Türk‘sche Honich ons D‘r Anzoch volljekleckert. D‘r Pap sooß schonn em Schötzezelt On dat Salöngkes drengke. Dann koom öm fönf dat Königspaar — Huraah — on alles wengte! Wenn ech so aan die Waff‘le denk‘ On an die leck‘re Moppe, Dann könnt ech mech noch hütt dovonn Noch mool d‘r Buck vollstoppe. Nä, Kenger, dat eß längst vorbei, Dozwesche lieje Johre, On eß et Hääz och noch nit alt — Doch jrieß send schonn min Hoore!

Lösung: Tod am Vormittag von Seite 51 Olafs Fingerabdrücke waren auf der geöffneten Altbierflasche, die Willi Hammes vor dem Mord im Supermarkt gekauft hatte. 139


FAHRSCHULEN Manfred Grunwald Pestalozzistraße 21 40549 Düsseldorf-Heerdt Telefon: 0211/ 501495 Mobil: 0173 /2 9246 96

Drakestraße 2 40545 Düsseldorf-Oberkassel Theroriestunden 4 mal in der Woche Wir bilden in den Führerscheinklassen A und B aus.

Bürostunden: Heerdt: Montag und Mittwoch 17.00 Uhr-18.30 Uhr Oberkassel: Dienstag und Donnerstag 17.00 Uhr-18.30 Uhr

HK-IMMOBILIEN Herbert Kögel Dipl. Finanzwirt Immobilienmakler – Hausverwaltungen Diesterwegstraße 9 Telefon: 0211 - 55 55 60 40549 Düsseldorf Mobil: 0173 - 518 66 11 hkimmobilien@web.de 140


Aus dem Leben der Gesellschaften Gesellschaft Hubertus von 1888

W

ieder ist nun ein Jahr rum und der überraschte Schriftwart der allseits bekannten und beliebten Gesellschaft Hubertus muss in der Monatsversammlung Mitte März erfahren, dass der Artikel für die Schützenfestzeitung „Wir in Heerdt“ bis Ende März fertigzustellen und abzugeben ist! Da wird doch wohl niemand verlangen, dass es jetzt hier einen interessanten und spannend zu lesenden Artikel gibt, oder?? Für Jeden durchaus verständlich und nachzuvollziehen ist es daher gewiss, dass es nur ein kurzer Blick auf die Gesellschaft und ihr Schützenjahr werden kann und dann hat es sich aber auch schon! Für alle, die uns noch nicht kennen – können ja nicht allzu viele sein – stellen wir uns vor: Gesellschaft Hubertus von 1888, also letztes Jahr 125 Jahre alt geworden! Mitglieder aktuell: 24 aktive, zwei Ehrenmitglieder und einen Ehrenvater, der mit 88 Jahren unser Ältester ist. Die von allen Mitgliedern jedes Mal wieder mit großer Vorfreude und Spannung erwartete monatliche Versammlung findet immer an jedem zweiten Freitag im Monat bei unserem

Unser Nachwuchs und eine ...

... Seniorenrunde

Vereinswirt Reiner Canters in der Traditionsgaststätte Küppers Bierstuben statt. An diesen Abenden werden alle wichtigen Angelegenheiten der Hubertus und ihres aktiven Schützenlebens mit dem nötigen Ernst und großer Sorgfalt besprochen, bevor dann der Tag beim gemütlichen Zusammensitzen zur späten Stunde zumeist sehr heiter endet und alle Kameraden gut gelaunt und erfrischt den Heimweg antreten! Nur bei den monatlichen Versammlungen bleibt es aber schon lange 141


Aus dem Leben der Gesellschaften

Die Inhaber Thomas & Karsten Troschka wĂźnschen ein sonniges SchĂźtzenfest.

142


Aus dem Leben der Gesellschaften

nicht mehr. Diverse Kegelabende und mindestens einmal im Monat ein Treffen zum Billardspiel ergänzen unsere zahlreichen Freizeitaktivitäten ebenso wie der traditionelle Martinsabend bei Christa und Manfred Grunwald in der Fahrschule, bei dem es nicht nur gilt, hübsche Martinslieder zu singen, denn hier stellte es sich schon mehrfach heraus, dass manch einem eine Nachprüfung für den Führerschein gut zu Gesicht stände! An dieser Stelle sei nicht ohne Stolz erwähnt, dass unser Kamerad Rainer Erkelenz seit vielen Jahren unser Heerdter St. Martin ist! Ein besonderer Termin des Jahres

ist unsere Hubertustour, die uns immer Anfang Mai ein Wochenende zu den lohnendsten Ausflugszielen führt. Die diesjährige Tour brachte uns nach Bad Münster am Stein – Ebernburg, wo uns Freitagnachmittag eine Weinprobe die Alternative zur üblichen aber bewährten Getränkewahl aufzeigte. Am Abend stimmten wir uns in einer gemütlichen Straußenwirtschaft ein, es folgten ein Brauhaus-Besuch mit hauseigenem Kaltgetränk und später sehr vergnügliche Stunden mit Tanz in einer regional bekannten Discothek. Das Wochenende komplett machte am Samstagabend ein klassisches Rittermahl auf der historischen Kauzenburg in Bad Kreuznach, wo es galt, die Tischsitten des Mittelalters möglichst authentisch nachzuerleben, während hohe und niedere Minne zur Laute erklang! Im Sommer markiert das Heerdter Schützenfest den Jahreshöhepunkt der Hubertuskompanie. Dieses Jahr fand der Kirmesauftakt zum ersten Mal auf

Unsere Jubiläumsfackel 2013: 125 Jahre Hubertus

Lauschangriff ??? Die NSA ist überall

„unsere beiden Michael‘s“

143


Aus dem Leben der Gesellschaften herzliche Einladung bei unserem Kameraden und Fahnenoffizier Thomas Troschka am Ökotop statt, da erstmalig am Heerdter Feld angetreten wurde. Der Vorteil des kurzen Weges und die von Herzen kommende reichhaltige Bewirtung beim Auftakt lassen schon erahnen, dass eine weitere Tradition im Ablauf unseres Schützenfestes entstanden ist! Die weiteren Kirmestage finden wir unseren Treffpunkt bei unserem Kameraden und Ehrenmitglied Lambert Evertz im sorgfältig angelegten und liebevoll gepflegten Garten des Hotels Alt-Heerdt, wo unser großes gesellschaftseigenes Zelt im Schatten der lauschigen Scheune steht und gemütliche Feierstunden voller Freude an der Brauchtumspflege garantiert sind! Lambert und Thomas sei an dieser Stelle von der Hubertus ein ausdrücklicher herzlicher Dank mit schallendem dreifachen Horrido ausgesprochen !!! Nach dem Schützenfest treffen wir uns schon im September wieder zu unserem alljährlichen Schießen. Letztes

Beim Schießen 2013 144

Jahr war unser Spieß Dominic Karsch nicht zu schlagen, eiskalt und mit ruhiger Hand holte er die Platte mal eben runter; bevor die Kameraden überhaupt wussten, wie ihnen geschah hatte Dominic die Sache schon für sich entschieden! Vom Schreck erholt ließen wir ihn heftig und bis in die tiefe Nacht hochleben!

Dominic Karsch und Daniela

Gekrönt wird unser König dann beim Hubertusfest, das im November stattfindet und das natürlich einen weiteren Höhepunkt des Jahres ausmacht. Seit vielen Jahren feiern wir im Tennisclub am Rhein bei Toni und Maria Constantini. Hier erwartet unsere Gäste neben kulinarischen Köstlichkeiten der italienischen Küche ein abendfüllendes Programm voller Überraschungen und Programmpunkte, bei Musik und Tanz endet dieser Abend immer erst in den frühen Morgenstunden. Durch


Aus dem Leben der Gesellschaften den Abend führt uns unser Hauptmann Andreas Mirbach, der mit seinem eigenen unnachahnlichen Charme dafür sorgt, dass allen Kameraden und Gästen das Hubertusfest noch sehr lange in Erinnerung bleibt! Die Nikolausfeier im Dezember lässt unser Schützenjahr dann gemütlich ausklingen, hier bekommen alle unsere braven Kinder eine leckere

Tüte, nicht jedoch, bevor wir ein paar Weihnachtslieder gesungen haben und das ein oder andere Nikolausgedicht vorgetragen wurde! Jetzt aber wünschen wir allen Heerdter Bürgern und allen Schützen schöne Kirmestage, feiert alle reichlich und gut und wir sehen uns im Zelt! 3x Horrido Gesellschaft Hubertus

Dieser Artikel wurde ihnen präsentiert von der Gesellschaft Hubertus: • Bauten und Modelle: unser Hausarchitekt und Hauptmann Andreas Mirbach! • IT-Beratung und -Ausführung: Adjutant zu Pferde Stephan Mirbach und zweiter Fahnenoffizier Michael Gerdes, letzterer vermittelt durch HKImmobilien, Herbert Kögel, Ehrenmitglied und zweiter Schriftwart! • die meisten haben fahren gelernt bei: Fahrschule Grunwald, Inh. Manfred Grunwald! • geistlicher Beistand: Unser erster Vorsitzender Pfarrer Reiner Spiegel, sowie Dechant Michael Dederichs, begeistertes Neumitglied! • Fuhrparkverwaltung und -Instandhaltung: KFZ-Techniker Wolle Döring, erster Schriftwart! • Elektrik: Meinzer u. Kadow Elektroanlagen, Inh. Thomas Troschka, erster Fahnenoffizier! • Lichtplanung und Elektrikzubehör: Dominic Karsch, Spieß der Gesellschaft! • für leibliches Wohl sorgen: Küppers Bierstuben, Inh. Reiner Canters sowie Metzgerei Dreps, Günter Preuß, beide verdiente Hubertuskameraden! • Finanzen: Erster Kassierer Manfred Cappallo! • weitere Finanzfragen /-beratung: Andreas Bahners und Fabian Bechem, Hubertusmitglieder mit internationaler Erfahrung! • für gute Stimmung und Animation sorgen: die Mitglieder Alfred Stengl, Jürgen Ritzmann, Toni Küppers, Peter Grauer, Rainer Erkelenz, Anton Cappallo und Egon Brüheim! • wenn nötig notversorgt uns: Rettungssanitäter Raphael Evertz, dritter Fahnenoffizier!

145


Ihr Spezialist für Straßen- und Flächenreinigung

SERVICE

gewerbe@awista.de

Düsseldorf königlich geputzt!

(0211) 830 99 111 www.awista.de

FA_AWI0298_Anzeige_Schuetzen_A6.indd 1

Alt Heerdt Hotel garni Nichtraucherhotel Inh. Lambert Evertz

Alt Heerdt 96 Tel: 0211 / 56 37 37-0 E.Mail: info@hotel-heerdt.de

40549 Düsseldorf Fax: 0211 / 56 37 37-20 www.hotel-heerdt.de

Kostenloser WLAN-Zugang Alle Zimmer ausgestattet mit Dusche und WC Telefon mit Direktdurchwahl · Internet-Anschluss TV mit Videotext · 6 Betten mit Überlänge (2,10 Meter) hoteleigene PKW-Stellplätze 146

06.03.14 16:56


Für Kinder: Aus dem„Ein Leben Krimi der zum Gesellschaften Mitschreiben“

I

m Rahmen der Zusammenarbeit zwischen dem Heerdter Schützenverein und der Heinrich-HeineGrundschule wurde eine Idee des Schützenchefs realisiert. HDW gab den Anfang eines Kurzkrimis vor und die Kinder der 4. Klasse sollten es Edgar Wallace nachmachen und die folgende Geschichte zu Ende schreiben. Die große Trommel des Heerdter Tambourcorps Der elfjährige Holger hörte zufällig ein Gespräch mit, das sein Vater mit dem Schützenchef führte. Hätten die beiden nicht auffällig leise gespro-

chen, wäre der kleine Bub niemals hinter das Geheimnis der beiden Männer gekommen. Zwei Sätze konnte er gerade noch aufschnappen: „Ist es denn möglich, dass jemand die große Trommel des Heerdter Tambourcorps sich einfach nur ausgeliehen hat?“ – „Und du meinst wirklich, jemand hat diese Trommel aus dem Proberaum gestohlen?“ Dann verstummen die beiden Männer, weil sie Holger in ihrer Nähe sahen. Ein Dieb bei den Schützen? Schützenfest ohne Marschmusik? Holger ist völlig aufgeregt. „Papa, ich bin mal nach draußen zu Freddy“ ruft er und

Die „Dicke Zing“ 147


Für Kinder: Aus dem„Ein Leben Krimi der zum Gesellschaften Mitschreiben“ schlägt die Haustür hinter sich zu. Atemlos erzählt er seinem Freund, was er soeben gehört hat. Schützenfest ohne große Trommel beim Umzug können die beiden Mitglieder des Pagencorps sich nicht vorstellen. Beide Jungs überlegen nicht lange, was zu tun ist. Sie wollen den Diebstahl aufklären und die Trommel zurückholen…. Und dies ist die prämierte Fortsetzung der Geschichte: „Die Frage ist bloß, wie?“, meinte Freddy nachdenklich. Auch Holger wusste nicht recht, wie die beiden den Dieb schnappen sollten. Aber eins war sicher; sie werden den Dieb kriegen, egal wie! Nachdem die beiden fast eine Stunde lang rätselten, wie sie den Dieb nun in die Falle locken könnten, kam Holger plötzlich eine Idee. „Ich hab´s! Ich weiß es!“ „Was denn?“, fragte Freddy. „Was weißt du denn?“ „Na ich weiß, wie wir den Trommeldieb schnappen können!“, erklärte Holger stolz. „Aha und wie?“, hakte Freddy nach. „Wir legen uns auf die Lauer! Gleich heute Nacht! Cool oder?“, fragte Holger. „Ja, das wäre gut. Wir gehen zu dem Ort, an dem die Trommel verschwunden ist!“, sagte Freddy. Also schlichen sich die beiden Freunde in der Nacht heimlich zum Proberaum des Heerdter Tambourcorps. Dort versteckten sie sich hinter einem Müllcontainer. Von hier aus hatten sie 148

die Eingangstür des Proberaums samt Straße sehr gut im Blick. Nach einer Stunde fragte Freddy müde: „Wie viel Uhr haben wir?“ „Pscht! Leise Freddy“, sagte Holger beschwichtigend. Er schaute auf die Uhr. „Wir haben 21:30 Uhr, aber jetzt sei still, Freddy!“ Die beiden warteten. Eine halbe Stunde verging. Es wurde später. Es wurde noch später... und langsam klappten Freddy schon die Augen zu. Aber Holger blieb wach. Und tatsächlich plötzlich kam ein Mann die Straße entlang. „Freddy“, flüsterte Holger. „Freddy, guck mal da!“ Freddy lugte vorsichtig hinter dem Müllcontainer hervor. Der Mann machte sich wirklich am Türschloss des Proberaums zu schaffen, aber da musste Freddy plötzlich nießen. Der Mann erschrak und mit schnellen Schritten verschwand er. Freddy sagte: „Scheiße, weg ist er!“ Aber Holger ging nicht darauf ein, sondern rief: „Freddy komm mit!“ Dann rannten die beiden dem Dieb hinterher. Der bemerkte nichts, sondern lief weiter. Er bog um eine Ecke und Holger rannte mit Freddy so schnell er konnte hinterher. Nach einer Weile ging der Mann auf eine alte, verfallene Hütte zu und versteckte sich hinterm Haus. Holger linste vorsichtig durch eines der Fenster. Der Mann im Inneren telefonierte. Das Fenster war nur angelehnt und so hörte Holger, was er sagte: „Ja ich weiß Wilhelm! Ich habe es auch versucht, aber


Für Kinder: Aus dem„Ein Leben Krimi der zum Gesellschaften Mitschreiben“ da hörte ich ein Nießen! Ja, Ja. Nein, da bin ich weggelaufen!“ Holger ging in die Hocke und setzte sich ins Gras neben Freddy. Dieser fragte: „Und, was sagt der Mann?“ Nachdem Holger ihm alles erklärt hatte, antwortete Freddy: „Okay, wir rufen die Polizei!“ „Nein, Freddy! Es ist 02:00 Uhr mitten in der Nacht!“ Holger redete sehr aufgeregt. Jetzt erhob sich Freddy und schaute durch das Fenster. Er sah den Mann gerade das Telefon auflegen und aus dem Zimmer gehen. Freddy sah sich im Raum um. Er wollte sich gerade wieder zu Holger setzen, als er aus dem Augenwinkel die besagte Trommel sah. „Holger, die große Trommel!“ Sofort sprang Holger auf. Er sagte Freddy: „ Ich hole doch die Polizei!“ Er nahm

sein Handy und wählte 110 und rief die Polizei. Als die Polizisten eintrafen, ging in der Hütte das Licht aus. Der Mann wollte wohl schlafen. Aber die Polizei klingelte und als keiner öffnete, brachen sie die Tür auf. Der Mann wurde geweckt und die Polizei nahm ihn mit auf die Wache. Freddy und Holger kamen auch mit. Der Vater von Holger wurde verständigt und er war sauer, weil es ja mitten in der Nacht war. Aber der Mann wurde fest genommen und als der Schützenchef am nächsten Tag diese Nachricht zu hören bekam, freute er sich sehr. Holger und Freddy wurden von allen Seiten des Schützenvereins gelobt. Und das Heerdter Tambourcorps konnte mit den Proben für das Schützenfest wieder so richtig loslegen.

Die stolze Siegerin ist Fee Spanier aus der Klasse 4c. 149


TREFFSICHER? Nur mit dem richtigen Licht.

LAGERVERKAUF Pestalozzistraße 120-122

Jeden 1. Samstag im Monat 10-14 UHR

März-Dezember

www.sompex.de · www.facebook.com/sompexoutlet 150

Sompex GmbH & Co. KG Werftstrasse 20-22 40549 Düsseldorf

Tel: 0211-522807-0 Fax 0211-522807-25 info@sompex.de


Alles nur eine Sache der Relation!

L

ieber Schützenchef! Seit ich auf der Generalversammlung in den Vorstand gewählt wurde, war ich, was den Besuch der Vorstandssitzungen und auch die Feedbacks zu Dir betrifft, sehr säumig. Es tut mir sehr leid, dass ich so unachtsam war und mich nicht schon früher bei Dir gemeldet habe. Ich kann Deine Ungeduld voll verstehen. Bevor Du weiter liest, setze Dich bitte auf eine Couch. Okay? Es geht mir inzwischen wieder einigermaßen. Der Schädelbruch und die Gehirnerschütterung, die ich mir zugezogen hatte, als ich aus dem Fenster des Wohnheims, in das ich einziehen musste, gesprungen bin, nachdem dort kurz nach meiner Ankunft ein Feuer ausgebrochen war, sind ziemlich ausgeheilt. Ich war nur zwei Wochen im Krankenhaus und kann schon fast wieder normal sehen und habe nur noch einmal am Tag diese wahnsinnigen Kopfschmerzen. Ob und wann ich wieder jobben kann, weiß allerdings nur mein Horoskop. Glücklicherweise hat die Verkäuferin aus dem Kiosk von gegenüber alles gesehen und die Feuerwehr sowie Krankenwagen gerufen. Sie hat mich auch im Krankenhaus besucht und mir angeboten, bei ihr im Ein-ZimmerApartment zu wohnen.

Wir lieben uns sehr und haben vor, sobald ich nicht mehr ganz so entstellt aussehe, zu heiraten. Wir wissen noch nicht genau wann, aber es soll schnell gehen, damit man nicht sieht, dass sie schwanger ist. Ja, lieber Schützenchef, sie ist schwanger. Der Grund, warum wir nicht sofort heiraten, ist auch, dass meine Freundin Aids hat. Und auch ich habe mich angesteckt. Sie ist nett, wenn auch geistig suboptimal präsent. Durch den Nachwuchs werde ich allerdings auch weiterhin vermehrt ans Haus gebunden sein, so dass sich regelmäßige Besuche von Versammlungen und Treffen quasi selbst ausschließen. Lieber Chef, jetzt, da Du dies alles weist, möchte ich Dir sagen, dass es im Wohnheim nicht gebrannt hat, ich keine Gehirnerschütterung oder Schädelbruch hatte, ich nicht im Krankenhaus war, kein Nachwuchs bekomme, nicht verlobt bin, mich nicht angesteckt habe und auch keinen Freundin habe. Allerdings fehlen mir für unseren Verein noch die wichtigsten Verträge und die Zahl der Absagen ist höher als im Vorjahr, so dass ich quasi kurz vor dem Schützenfest noch am Anfang stehe. Ich möchte nur, dass Du diese Infos in der richtigen Relation siehst! Mach Dir also keinen Kopp!! Dein Vorstandsmitglied

?

151


zzahnaerztin.de IRIS SCHLEMMER

IHR LÄCHELN IN VOLLER PRACHT Wir bieten Ihnen einen umfassenden und konzeptionellen Behandlungsprozess Bei allem, was mit den Zähnen zu tun hat, geht es um sehr individuelle Themen und Vorstellungen – es geht um Ihr Wohlbefinden! Wir verstehen Zahnmedizin daher als einen Sie persönlich begleitenden Prozess, der ganz speziell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt ist. Wir nehmen uns Zeit für Sie!

UNS: NEU BEI KIEFER DIE O R T H O PÄ

„Konzeptionen sind immer maßgeschneidert, es gibt keine Standardlösung.“

Praxis für konzeptionelle Zahnmedizin und Kieferorthopädie Iris Schlemmer Nikolaus-Knopp-Platz 12 40549 Düsseldorf 152

praxis@zahnaerztin.de www.zahnaerztin.de Tel.: +49 (0) 2 11 - 50 477 23 Fax: +49 (0) 2 11 - 50 477 14

Mo. + Di. Mi. + Fr. Do. Sa. + So.

08:30-17:00 08:30-14:00 08:30-19:00 geschlossen


Aus dem Leben der Gesellschaften Gesellschaft Wildschütz 1985

„Denn wenn et Trömmelche jeht“............!

L

iebe Schützenkameraden, liebe Heerdter Bürger, nur noch wenige Tage müssen vergehen und unser schöner Stadtteil Heerdt verändert merklich sein Gesicht.

Hier wird noch schnell eine Fassade mit frischer Farbe versehen, dort wird schon ein Fähnchen oder eine bunte Glühbirne angebracht. Und spätestens wenn die ersten Schaustellerwagen über den NikolausKnopp-Platz fahren, dann weiß ein jeder: „Das Heerdter Schützenfest steht vor der Tür“. Da der Termin ja in jedem Jahr so überraschend kommt, wird schnell die Uniform anprobiert und nicht selten muss eine radikale Null-Diät helfen, auch den letzten Knopf zu schließen. Schnell werden noch neue schwarze Schuhe besorgt, denn in denen marschiert sich ja besonders gut.

Tief Luft holen, Jacke zu: Passt!!! 153


Für Bau-, Grabmal- und Wohnbereich • Fensterbänke • Fassaden • Badezimmer • Kamine • Bildhauerarbeiten Grabmalausstellung: Schießstraße 11 + 27 40549 Düsseldorf (Heerdt) Tel.: 0211 / 50 14 04 Fax: 0211 / 50 01 27 eMail: zvmarmor@t-online.de

Werkstatt: Nikolaus-Knopp-Platz 8 40549 Düsseldorf (Heerdt) Tel.: 0211 / 50 14 04 Fax: 0211 / 50 01 27 eMail: zvmarmor@t-online.de

Meisterbetrieb der Dachdeckerinnung

Schmitz Bedachungen GmbH Viersener Straße 20 – 40549 Düsseldorf Telefon: 0211/50 16 19 – Fax: 0211/5 0 48 536

154


Aus dem Leben der Gesellschaften Das Hemd wird nicht mehr anprobiert, zur Not bleiben halt ein paar Knöpfe auf. Und dann ist er da, der große Moment, dat Trömmelche schlägt an und das stolze Heerdter Regiment setzt sich in Bewegung und erfreut für die nächsten vier Tage alle Bürger und Besucher. Und einer, der jetzt noch ganz unauffällig in seiner Reihe marschiert oder als adretter Offizier hoch zu Ross daher kommt, der wird schon bald als Regimentskönig im Mittelpunkt stehen und sich einen großen Traum erfüllen. Denn ein jeder Schütze hat sich in Gedanken schon einmal auf den Schultern seiner Kameraden gesehen oder hat schon einmal die Augen geschlossen und bei der Parade das Regiment an sich vorbeiziehen lassen. Ja, und auch wir Wildschütz haben immer wieder diesen Traum und hoffen, dass er bald wieder in Erfüllung geht, denn wir sind Schützen durch und

durch und es macht uns einfach Spaß, die Bürger zu erfreuen. Aber bevor das Schützenfest beginnt, prägen viele kleine Ereignisse eines Jahres das Vereinsleben und einige davon wollen wir erwähnen. Das Schützenfest 2013 verlief relativ unspektakulär, wir erlebten sehr harmonische und gesellige Tage, auch wenn der Sonntag viel Feuchtigkeit brachte. Unser Adjutant Dirk musste kurzfristig pausieren, er hatte Rücken, aber bei uns Wildschütz kann ja jeder Weihnachtsmann mitreiten, somit wurde der Ausfall kompensiert. Besonders erwähnen muss man natürlich, dass unser Passiven-Sprecher Lothar Gläser das Regiment ein Jahr mit seiner bezaubernden Maren als König vertritt. Der Chef-Herold der Heerdter Schützen ist ja schon sehr betagt, er begleitet das Regiment seit vielen Jahren. Umso überraschter waren wir, als wir eine

155


Frisör Werner Dorfstraße 34 40667 Meerbusch-Büderich Telefon 0 21 32 / 1 05 70 Öffnungszeiten: Montag 13 - 18 Uhr · Dienstag bis Freitag 9 - 18 Uhr Samstag 8 - 14 Uhr · Dienstag und Donnerstag bis 20 Uhr

Johannes Schiefer Inh. Rolf Pelzer Stahl- und Metallbau

• • • • • • •

Fenster und Türen Schaufensteranlagen Markisen Roll- und Scherengitter Bauschlosserarbeiten aller Art Kunststoffverarbeitung Kunstschmiedearbeiten

Düsseldorf-Heerdt, Rudolfstraße 9 Telefon 50 15 05 156


Aus dem Leben der Gesellschaften Einladung von unserem Kompaniekönig Michael Hermanns zu seinem 50. Geburtstag bekamen. Es war ein toller Abend und die Wildschütz-Familie gab wie immer alles. Unsere Weihnachtsfeier verbrachten wir in besinnlicher Stimmung mit einigen Spielen und dem Besuch des Nikolaus. Hier gilt einmal ein Dank an den Festausschuss, denn auch eine solche Feier ist mit vielen organisatorischen Pflichten verbunden. Das Jahr 2014 wurde von uns mit dem Titularfest begrüßt, aber noch im ersten Quartal wartete der nächste Höhepunkt auf uns. Unser „Mach dich kinne Koop“ Kamerad Dirk Mittelstädt feierte seinen 50. Geburtstag und wer Dirk kennt, weiß, dass er sich nicht lumpen ließ und uns fürstlich versorgte, auch wenn man bei ihm immer etwas vorsichtig sein muss, wenn man etwas aus seinen Händen nimmt, zu oft schon hat er Kameraden mit höllisch scharfen Gewürzen außer Gefecht gesetzt.

Unser neues Kompaniekönigspaar ermittelten wir am 17.05.2014 auf der Schießanlage in Bösinghoven und bei gutem Essen und kalten Getränken wuchs die Spannung. Dann endlich, ein gezielter Schuss und unser neuer Kompaniekönig Denny Schmied konnte sich von den Kameraden feiern lassen. Ihm zur Seite steht als Königin Theresa Mäschig. Ist es nicht herrlich, ein solch junges Königspaar präsentieren zu können? Die Wildschütz steht für Kameradschaft, Spaß, aber auch für den Erhalt alter Traditionen wie dem St. Martinsfest in Heerdt. So verstehen und so leben wir das Schützenwesen und wer uns auf diesem Weg begleiten möchte, der kann uns an den Festtagen einfach ansprechen und kennenlernen. Wir wünschen allen Besuchern und den Kameraden ein sonniges, friedliches Schützenfest 2014 ganz im Sinne von „Glaube, Sitte und Heimat“. Eure Wildschütz

Schützen-Biwak Möschesonntag, dem 17. August 2014 ab 13:00 Uhr findet ein Biwak der Gesellschaft Wildschütz auf dem Vorplatz des Pfarrzentrums, Baldurstraße 24, statt. Alle Heerdter Bürger und Bürgerinnen sowie alle Schützen/innen sind herzlich willkommen, mit uns den Einklang zum Schützenfest zu feiern.

157


Karl Ludwig Abhau GmbH & Co. KG

TÜREN – TORE – FENSTER „Wir machen auch die kniffligen Dinger“ Ihr Fachhandel für Bauelemente: Haustüren, Innentüren, Funktionstüren, Garagentore, Feststellanlagen, Rauchwarnmelder, Markisen, Beschläge, Fenster und vieles mehr….. wünscht allen Bürgern und Schützen ein schönes Schützenfest 2014 in Düsseldorf - Heerdt. Sie brauchen Beratung? Unsere qualifizierten Mitarbeiter stehen Ihnen werktags von 7:00 bis 17:00 Uhr (Freitags bis 15:00 Uhr) unter der Rufnummer 0211-7 30 90 - 0 zur Verfügung.

Karl Ludwig Abhau GmbH & Co. KG Büttgenbachstraße 18 • 40549 Düsseldorf Telefon: 0211-7 30 90 - 0 • Fax: 0211-7 30 90 - 15 e-Mail: post@abhau.net • Homepage: www.abhau.net

158


Aus Biwak-Saison dem Leben bei derden Gesellschaften Schützen Sonntag, 9. Juni, 10:02 Uhr In der Reihenhaussiedlung Sternenweg nutzten die 1. Grenadiere ein kurzes metrologisches Zwischenhoch. Die schmale Rauchsäule aus ihrem mit zwei Paketen tiefgefrorenen Thüringern belegten Holzkohlegrill und die fünf Dosen Fassbier aus dem Angebot des 1-€-Ladens werden zum verheerenden Signal an die anderen Schützengesellschaften. Der überraschende Startschuss in die Biwak-Saison bringt den gesamten Schützenverein völlig unerwartet in Zugzwang. Sonntag 10:44 Uhr Aufgrund von Rohstoffmangel erfolgen nur vereinzelte Konter von den übrigen Gesellschaften. Halbherzige Experimente mit Fleischkonserven und gemischtem Aufschnitt in Alufolie schlagen fehl. Der beißende Geruch einer angebrannten Mortadella erstickt dann letzte Hemmungen, als bei den Artilleristen ein Sechserpack Kölschbier präsentiert und zu den Klängen „Mir lasse de Dom in Kölle“ ein Kanon intoniert wird. Sonntag 11:01 Uhr Die verzweifelten Rufe der Vorruheständlerin Lieselotte C. nach ihrem verschwundenen, mehrfach preisgekrönten Zwergfasan „Hänschen” verhallen ungehört. Zur selben Zeit schmückt der arbeitslose Parkplatzwächter Friedhelm K. liebevoll den Kopf seiner fünfjährigen Tochter mit einer langen, gelben Schwanzfeder, während auf der im Wasserdorf hastig improvisierten Feuerstelle der immergrünen Reservisten eine nachlässig gerupfte Vogelleiche schmort. Wie üblich gibt es dort jede Menge alkoholischer Grundnahrungsmittel, so dass das liebevoll zusammengestellte vereinseigene Tambourcorps unablässig die Reveille spielt. 159


Aus Biwak-Saison dem Leben bei derden Gesellschaften Schützen Sonntag 11:22 Uhr Neid und Missgunst der gesamten Schützenschaft richten sich auf den üppig belegten Tessiner Rundgrill des Filmproduzenten Kurt T. Wie üblich kann ihm und seinen Jungs aus der Hubertusgilde auch dieses Mal eine spitzbubige Missetat nicht nachgewiesen werden, sodass die Strafanzeige vom zweiten Vorsitzenden des Kaninchenzüchtervereins„die Steher” über den Diebstahl seiner zwanzig gekürten Riesenrammler der Rasse„Varus Rustikus” gegen Unbekannt formuliert wird. Als vermeintlich edelste Kompanie der örtlichen Schützen wird die geheime (aber dennoch allen bekannte) Zugangsmöglichkeit zum kirchlichen Messwein salbungsvoll mittels Aushang an vier markanten Stellen des Ortsteils dementiert. Sonntag 11:59 Uhr Bei den stark pigmentierten Schützen mit Migranten-Hintergrund bricht in deren Vereinsgelände das bereits sein 75jähriges Bestehen hinter sich gebrachte Feierzelt bei einer gemischten Polonaise zusammen. Der Vereinschef krächzt dabei mit altbierseliger Stimme den BOB-Hit: „Wat mer in de Finger kriege, schlagen wir zu Brei - Es endet immer mit Sauerei“. Sontag 12:16 Uhr Die „zahmen Schützen“ setzen bei dem Versuch im Keller der örtlichen Bildungseinrichtung „Hier lern ich lesen“ eine Behelfswasserleitung zu ihrem super-geilen zweistöckigen 3-D-Verkaufswagen anzuschließen sowohl Heizungsraum und wie auch Zeugniskeller mit 2 Meter 14 cm unter Wasser. Der zuständige Organisator rief noch vor dem ersten Tauchversuch: „Macht Euch kenne Kopp“. 160


Aus Biwak-Saison dem Leben bei derden Gesellschaften Schützen Sonntag 12:31 Uhr Auf dem benachbarten Park-and-Ride-Platz bemerkt der Direktor des dort kampierenden kleinen Wanderzirkus Schöller das Verschwinden des ausgewachsenen Mammutbullen„Romeo”. Sonntag 12:40 Uhr Wegen der Größe des von seinen Söhnen erbeuteten Grillguts erweitert Jägermajor Ottfried von F. seinen Bratenrost mit Stahlmatten von einer nahegelegenen Großbaustelle auf zehn Quadratmeter. Als Zündhilfe für die durch gefeuchteten Birkenstämme kommt erstmals ein bislang unerprobter Raketentreibstoff aus alten Armeebeständen zum Einsatz. Die fünfzig Liter Hydrometanolnitrat aus dem Kampfjäger-Bataillon„Rosemarie Nittribit” werden, wie sich augenblicklich zeigt, dem langjährigen Forschungsaufwand gerecht.

Dal Farra Remo Nikolaus-Knopp-Platz 39 40549 Düsseldorf Telefon: 0211/507746 161


VOLLTREFFER! Abbildung zeigt Wunschausstattung gegen Mehrpreis.

FORD ECOSPORT 1.5L TI VCT 82 KW (112 PS) Audiosystem CD mit Ford SYNC, Park-Pilot-System hinten, Lederlenkrad, 3-Speichen-Design, Klimaanlage mit automatischer Temperaturkontrolle, ABS, EBD, EBS, TCS, Ford Power Startfunktion u.v.m. €

s Zielsichere T ANGEBO

Bei uns für

17.990,– Kraftstoffverbrauch (in l/100 km nach VO (EG) 715/2007): 8,1 (innerorts), 5,2 (außerorts), 6,3 (kombiniert); CO2-Emissionen: 149 g/km (kombiniert). CO2-Effizienzklasse D.

NRW-Garage

Niederlassung der Autohaus am Handweiser GmbH

NRW-Garage Am Handweiser Burgunderstr. 17-25, 40549 Düsseldorf, Tel.: 0211 56906-0 Ein Unternehmen der Emil Frey Gruppe Deutschland

162

www.nrwgarage.de


Aus Biwak-Saison dem Leben bei derden Gesellschaften Schützen Sonntag 12:42 Uhr Beim ökumenischen Gottesdienst„Brot für die Welt” in dem 12 km entfernten Johannes-Saal ist soeben der Coral„Bittet, so wird Euch gegeben” verklungen, als ein 2,8 Tonnen schweres, goldbraun gebackenes Nilpferdfilet krachend das Glasdach des Haupthauses durchschlägt und auf der mundgemeißelten Elfenbeinorgel aus dem 15. Jahrhundert landet. Mit bewundernswertem Improvisationstalent verkündet Zelebrant Kringel seiner staunenden Gemeinde, der Herr sei bisweilen auch zu Scherzen aufgelegt. Sonntag 12:57 Uhr Der Stadtteil ist von zwei Hundertschaften der Polizei umstellt. Der vom alkoholgeschwängerten Tierpfleger Giuseppe Petazzi des Wanderzirkus Schöller abgegebene Täterbeschreibung: Hawaiihemd, hellgraue Shorts, Tennissocken, dunkelbraune Herrensandalen der Marke„Öztaler Wanderspaß” engt den Kreis der Verdächtigen auf ca. 400 Personen ein. Durch dunkle Rauchschwaden und verkohlte Tierkadaver taumeln rauchgeschwängerte Schützenmitglieder zur Vernehmung in die mobile Polizeiwache, Menschen wie Du und ich, die mal ganz spontan am Sonntag die Biwak-Saison der Schützen eröffnen wollten.

für demenzkranke Menschen für demenzkranke Menschen

für demenzkranke Menschen Offener

Offener Mittagstisch

Mittagstisch in unserem Hausrestaurant: in unserem Hausrestaurant: hervorragende Küche! hervorragende Küche!

Offener - Wohnhaus Zur Hl. Familie - Wohnhaus Zur Hl. Familie Mittagstisch

Alt Heerdt 3-5, 40549 Düsseldorf, Tel. 02 11 / 50 71-0, Alt Heerdt 3-5, 40549www.cbt-gmbh.de Düsseldorf, Tel. 02 11 / 50 71-0, zur.heiligen.familie@cbt-gmbh.de, in unserem zur.heiligen.familie@cbt-gmbh.de, www.cbt-gmbh.de Caritas-B etriebsführungs - und Trägergesellschaft mbH Hausrestaurant: Caritas-B etriebsführungs - und Trägergesellschaft mbH

hervorragende Küche!

- Wohnhaus Zur Hl. Familie

163


CHRISTIAN KLEIN Modefriseur

Kevelaerstrasse 13 40549 Düsseldorf Telefon: 0211/50 1469

Kosmos - Apotheke ... unser Wissen für ihre Gesundheit... Inhaber: Hartmut Osterwald e. Kfm Heerdter Landstraße 240 • 40549 Düsseldorf Telefon: 0211/50 1201 • Telefax: 0211/5622 799 164


Aus dem Leben der Gesellschaften Gesellschaft Scheibenschützen 1934

E

s ist kaum zu glauben. In diesem Jahr gibt es die Gesellschaft Scheibenschützen Düsseldorf-Heerdt bereits 80 Jahre. In vielen Artikeln der letzten Jahre wurde das heitere Treiben bei den Scheibenschützen beschrieben. Halb so lang, also vor 40 Jahren ist Willy Schwaderlapp im August 1974 der Gesellschaft der Scheibenschützen beigetreten. So ein Jubiläum ist ein Grund zum feiern. Seine langjährige Erfahrung kommt uns allen zu gute. Sein früherer ausgeübter Beruf für eine der größten Brauereien in Deutschland prädestiniert ihn für höhere Aufgaben in der Gesellschaft der Scheibenschützen. Vor über zehn Jahren übernahm er den Posten des Hauptmanns als Nachfolger von Hans von Amelen. Vorher wurden von ihm mehrere Aufgaben übernommen. Nach 4-jähriger Zugehörigkeit wurde er Spieß, danach Fahnenoffizier und später Leutnant und Oberleutnant. Sein Weitblick und sein Organisationsgeschick sind unübertroffen. Ihm

verdanken wir in den letzten Jahren schöne Familientage, Ausflüge oder sonstige Veranstaltungen. Auch an den Kirmestagen war immer reichlich Speis und Trank vorhanden; wir saßen nie auf dem Trockenen. Obwohl viele Veränderungen eingetreten sind und die Zahl der aktiven Schützenkameraden zurückgeht werden wir das Brauchtum nach den uns gegebenen Möglichkeiten weiterhin pflegen, eben eingeschränkt. Der älteste Schütze, Paul Classen, der im April das 94. Lebensjahr vollendet, lässt keine Versammlung aus und ist am Schießstand einer der Besten. Von unseren Aktivitäten während der Kirmestage können uns auch unsensible „Ordnungshüter“ nicht abhalten, die unsere abgestellten Wagen am Kirmes-Montag aufschrieben, weil wir wegen Parkplatzmangels auf einem Seitenstreifen neben dem Fahrradweg parkten und die linken Vorderräder ca. 2 cm überstanden. Dies musste natürlich geahndet werden, ist ja deutsches Recht. Wie wir im nächsten Jahr unseren Proviant zum Biwak der Gesellschaft schaffen, wissen wir noch nicht. Während der Anfahrt alles abwerfen ist keine Option. Die gesundheitlichen Einschränkungen vieler Schützen halten uns aber nicht davon ab, an den Kirmestagen im Garten von Christian Klein uns um das leibliche Wohl zu kümmern. Ein leckeres Bierchen darf natürlich nicht fehlen. 165


elder Eck f e r K Steh-Café-Kiosk

Süßwaren Tabakwaren Zeitschriften Getränke

Kaffee, Tee, belegte Brötchen, Frikadellen, Bockwurst, Schnitzel, Gebäck, Eis, etc. Mo. - Fr.: 6:00 Uhr - 18:00 Uhr Sa.: 7:00 Uhr - 15:00 Uhr So.: 8:00 Uhr - 13:00 Uhr

Krefelder Eck · Benediktusstr. 2 · 40549 Düsseldorf Tel.: 02 11- 50 04 38 Inh. Peter Friesenhagen stehcafe_anzeige_RZ.indd 1

03.06.13 10:06

H. Cloeren GmbH Stahl- u. Maschinenbau geprüfter Schweißfachbetrieb

Maschinenteile und Reparatur Dreh- und Fräsarbeiten Schlosserarbeiten aller Art Diebstahlsicherungen Burgunderstraße 29-35 Postfach 27 01 17 40549 Düsseldorf - Heerdt Tel.: (0211) 50 33 63 - Fax: (0211) 50 33 47 166


Aus dem Leben der Gesellschaften Dennoch waren wir erstaunt, dass bei den Umzügen doch einige Schützen verfügbar waren. Auch die Termine im Schützenwesen Heerdt werden von uns wahrgenommen. Am Volkstrauertag legen wir am Grab des letzt verstorbenen Kameraden einen Kranz nieder. Es ist uns wichtig. Jedes Jahr freuen wir uns auf die Nikolausfeier, woran die Scheibenschützen mit ihren Familienangehörigen teilnehmen. Im festlichen Rahmen werden in jedem Jahr von Anne Schwaderlapp Weihnachtsgeschichten vorgelesen und auch Manfred Beck findet immer wieder ein besinnliches Weihnachtsgedicht, welches er dann vorträgt. Früher war es besonders schön, wenn der Nikolaus die Kleinkinder bescheren konnte. Hier fehlt mittlerweile der Nachwuchs. Mit einem gemeinsamen Essen endet dann der Nikolausabend und alle Teilnehmer durften dann auch noch einen Weckmann mit nach Hause nehmen.

Die Generalversammlung der Scheibenschützen findet inzwischen im Party-Keller bei Lothar Meyer statt, der uns herzlich dazu eingeladen hat. Essen und Trinken dürfen hier natürlich nicht fehlen. Weiterhin nehmen wir gerne die Schießtermine wahr, wir sind nun mal eben Scheibenschützen. Hier treffen wir uns alle zwei Monate in Bösinghoven und setzen unsere Schießkünste auf der 50-Meter-Bahn unter Beweis. Im August sind wir dann verstärkt im Einsatz für die Schützentage. Das Biwak in Kleins Garten muss aufgebaut werden, da es an den Kirmestagen unser Domizil ist. Hierbei helfen uns sehr gerne unerbittlich unsere Schützenfrauen, ohne sie wäre der reibungslose Ablauf an den Kirmestage nicht möglich.

167


Aus dem Leben der Gesellschaften Auch in diesem Jahr werden die Scheibenschützen kurzfristig entscheiden, ob während des gesamten Schützenfestes marschiert werden kann, und die Zahl der „top“-fitten Kameraden ausreichend ist. Aus diesem Grunde sind die Scheibenschützen im letzten Jahr nur bei der Parade in Erscheinung getreten. Hier konnten wir mit 9 Scheibenschützen antreten. Auch der Dauerregen vor der Parade konnte uns nicht abschrecken. An der Rheinallee fanden wir gute Unterstellmöglichkeiten. Während der Parade zogen wir stolz am Regiments-Königspaar mit gezogenem Hut und gestreckter Fahne vorbei. Zu Ehren unseres Meisterschützenpaares Sascha und Dietlinde Grahl, nahmen wir im Zelt am Ball der Kompaniekönige teil und wurden von den beiden hervorragend vertreten.

168

Am 13.10.2013 fand anlässlich des 70. Geburtstages von unserem amtierenden Meisterschützen eine Überraschungs-Party statt, die von den beiden Töchtern geplant wurde. Über die Einlandung haben wir uns sehr gefreut und hatten sehr viel Spaß.

Kirmesmontag empfingen wir zu unserem Hauptmannsfrühstück in Kleins Garten hohen Besuch vom Regiment. König Lothar Gläser, der 1. Chef Heinz-Dieter Werner, 2. Chef Willi Wengler und Oberst Heinz Heckermann gaben uns die Ehre und frühstückten mit uns. Auch freuen wir uns jedes Jahr über den Besuch unserer beliebten Dorf-Sheriffs.


Aus dem Leben der Gesellschaften

Resümee über die Kirmestage ist sehr positiv, wir haben uns trotz eingeschränkter Aktivitäten wohl gefühlt und freuen uns aufs nächste Kirmesjahr. Das wichtigste Ereignis nach dem Schützenfest ist unser Meisterschützenschiessen und der darauf folgende Meisterschützenball. Am 08.09.2013 war es wieder soweit. Bei Büker in Bösinghoven knallte es wieder. Die Scheibenschützen mit ihren Familienangehörigen sowie Freunden und Gästen trafen sich bei Kaffee und Kuchen und es begann ein Wettschießen. Danach wurde es ernst, nämlich es galt den neuen Meisterschützen zu ermitteln. Nun gab es die große Überraschung. Der Sohn unseres Fahnenoffiziers Christian Klein, Sebastian, bat um die Aufnahme in unseren „Verein“. Sebastian Klein hatte uns schon vor Jahren beim Kirmesumzug unterstützt und die Zugstrecke gemeistert.

Seinem Wunsche kam wir gerne nach und nahmen ihn mit sofortiger Wirkung in unseren Kreis auf. Die weitere Überraschung war dann noch, Sebastian Klein wurde unser Meisterschütze für das Jahr 2013/2014. Leider gibt es noch keine „Meisterschützin“, sie wird noch gesucht. Bewerbungen können noch abgegeben werden.

169


Nachdem die Kapelle am Dominikus-Krankenhaus entweiht wurde, wird sie nun als Mehrzweckhalle angeboten. Die sakrale Innen-einrichtung wurde entfernt und es ist eine schöne große Halle entstanden. Sie hat den Namen Rheinallee-Halle Heerdt erhalten. Sie umfaßt bei Stuhlreihen ca. 150 Sitzplätze. Getränke oder Buffet können beim Küchenbetrieb des Krankenhauses bestellt werden. Moderne Technik mit Mikrofon und Lautsprecher, Beamer und Laptop sind ebenfalls vorhanden. Der nächste Heimatabend wird voraussichtl. dort stattfinden.

www.buergerverein–heerdt.de Der Bürgerverein bemüht sich um: Kontaktpflege zu Politik und Verwaltung, Förderung und Betreuung von Jung und Alt, Denkmalschutz, Heimatabende zu Themen aus dem Stadtteil Heerdt Der Bürgerverein mischt sich ein: Bei Fragen des Straßenverkehrs in Alt Heerdt, am Handweiser, Heerdter Dreieck, Heerdter Lohweg, an der Viersener und Neuwerker Straße, um neue Ideen den LKW-Verkehr im Stadtteil Heerdt zu bändigen, Parkprobleme

170


Aus dem Leben der Gesellschaften Was kann über unseren Meisterschützen Sebastian Klein berichtet werden. Er ist vielseitig interessiert. Gerne besucht er Musikfestivals mit HIP HOP Musik. Geht kegeln oder bowlen und liebt Kinobesuche. Er ist oft mit Freunden unterwegs und feiert gerne. Auch sportlich ist er aktiv. Früher war er Fußballspieler beim VfR Büttgen; ist aber Fan von Fortuna Düsseldorf. Er will die Welt sehen und liebt chinesisches Essen. Beruflich ist er bei einer Verwaltung tätig und wohnt in Düsseldorf. Auch hat er uns verraten, dass er noch die Frau fürs Leben sucht. In seinem jugendlichen Alter von 26 Jahren ist die Suche mehr als berechtigt. Der Meisterschützenball war ein voller Erfolg. Als Gäste konnten wir die Rittmeisterin mit ihrem Stallburschen begrüßen. Ein Sketch wurde von Anne und Willy Schwaderlapp sowie Manfred Beck in Szene gesetzt und haben zur Unterhaltung beigetragen.

Dann wurden wie in jedem Jahr die heiß begehrten Wurststräuße aus Oberhausen verteilt. Eine zusätzliche Show-Einlage kam ungewollt von der Kellnerin, die ein Tablett mit Bier erfrischenderweise über zwei Personen ausleerte. Live ist Life. Wer sich ebenfalls für schöne und erlebnisreiche Tage bei den Scheibenschützen interessiert, kann z. B. unserem Hauptmann Willy Schwaderlapp eine Mitteilung geben. Nette Leute werden immer wieder gerne aufgenommen. Wir wünschen allen Heerdtern und Gästen schöne Kirmestage bei strahlend blauem Himmel. Gesellschaft Scheibenschützen 171


Koppersstraße 27 40549 Düsseldorf - Heerdt Telefon: 0211 / 5 69 89 90 Telefax: 0211 / 56 98 99 21 E-Mail: webmaster@ggm-gmbh.de Internet: www.ggm-gmbh.de Öffnungszeiten: Montag-Donnerstag: 7.30 - 16.30 Uhr Freitag: 7.30 - 15.15 Uhr Samstag: 8.00 - 12.00 Uhr

172


Ehrenchefs haben es schwer Viele Jahre hat der heutige Ehrenchef Simon Mellmer das Schiff „Schützenverein“ erfolgreich um alle Klippen gesteuert. Heute erlebt er als gern gesehener Gast die weiteren Schützenaktivitäten.

Darum vielen Dank, Simon, und genieße die Zeit mit Deinen Heerdter Schützen. 173


. . . seit 1929 Partner der Gastronomie

Elspass

Automaten

Automatenaufstellung Gaststättenvermittlung Planung & Beratung www.elspass.net

Elspass Automaten GmbH & Co.KG Rather Broich 27 40472 Düsseldorf Tel. 0211–90 49 3-0 info@elspass.net

Frühlingsfrische Brillen! Optik Kittel Brillen & Kontaktlinsen Nikolaus-Knopp-Platz 18 40549 Düsseldorf-Heerdt Telefon 0211- 617 29 29

174


Hake Ringbahnstraße 1 Gewerbegebiet Düsseldorf-Heerdt Fon: 02131-1330961 TÜV AU Umweltplaketten Moderne Kfz-Elektronik Moderne Kfz-Mechanik Achsvermessung

Getränke Mennen GmbH

Zuverlässiger Partner der Gastronomie Niederlöricker Str. 66, 40677 Meerbusch Tel. 0 21 32 / 7 31 32 Fax: 0 21 32 / 7 77 59 getraenke-mennen@arcor.de 175


176


Aus dem Leben der Gesellschaften Blasorchester St. Benediktus Düsseldorf-Heerdt 1952 Das ABC des Blasorchesters Heerdt A = ABER: Wir können doch so gut spielen und trotzdem hat unser lieber Dirigent immer ein kleines „ABER“ für uns. B = Blasorchester: Eine vom Aussterben bedrohte Gattung. C = Cürten, Werner: So heißt unser ältestes aktives Mitglied, der uns mit seinen 82 Jahren immer noch die Treue hält. Lieber Werner, vielen Dank dafür! D = Dienstag: Dies ist unser Probentag. Wir laden alle, die Spaß an der Musik haben, recht herzlich ein, wöchentlich ab 19.30 Uhr dabei zu sein! E = Engagement: Das zeigt bei uns wirklich JEDER. F = Freiheit: Unser Dirigent ist für jegliche Art von Musik offen, besonders aber schlägt sein Herz für Polkas, was wir des Öfteren zu spüren bekommen. G = Güdden, Stefan: Unser lieber und hochgeschätzter Dirigent seit fast 10 Jahren. H = Halt: Den findet man in unseren Reihen. I = Ideal: Das wären voll besetzte Register und gut besuchte Proben. J = Jubiläum: Unser 60 jähriges Bestehen feierten wir vor zwei Jahren. K = Konzerte: Das Schlossparkkonzert in Benrath wird am 07. September stattfinden. Im Oktober werden wir uns dann im Haus Lörick präsentieren und im Dezember ist ein Adventskonzert in Heerdt geplant. L = Langeweile: Die kommt bei uns nicht auf… M = Musik: Die lieben wir alle im Blasorchester. N = Nachwuchs: Der fehlt uns leider an allen Ecken und Enden. O = OMI Oblatenmissionare: Diese Ordensgemeinschaft besuchten wir auch in diesem Jahr am Pfingstfest. Besonderer Höhepunkt: Das Dirigat von Pater Felix zur Fuchsgraben-Polka. 177


Photo-Stübchen Heerdt • • • • • • • •

Alles rund um Ihr Bild Passbilder Portraits Bewerbungsaufnahmen Wir setzen Ihr Bild in den richtigen Rahmen Digitale Sofortausdrucke 10x15 bis 15x20 auf Fotopapier Bürobedarf Wir halten Ihre schönsten Momente fest bei: Hochzeiten, Taufen und Feste Brigitte Mockel

Nikolaus-Knopp-Platz 28 • 40549 Düsseldorf Telefon: 0211 / 56 37 444 • E-Mail: photo-stuebchen-heerdt@t-online.de Inhaber: Norbert Mockel

Margarida Abrantes haardesign

friseurmeisterin heerdter landstr. 53 40549 düsseldorf 0211 50 35 92

öffnungszeiten dienstag - freitag 09:00 - 18:00 Samstag 08:30 - 14:00 montag ruhetag termine nach vereinbahrung

haardesign für damen und herren

178


Aus dem Leben der Gesellschaften P = Pünktlichkeit: Eine Tugend, die vor allem unser lieber Fritz Hoppe besitzt. Schade, dass er jetzt im Alter von grade mal 80 Jahren es unserem Edgar Görgen gleichgetan hat und in die wohlverdiente Altersteilzeit gewechselt ist. An dieser Stelle möchten wir uns für die jahrzehntelange Treue und Unterstützung bei beiden recht herzlich bedanken! Q = Querbeet: So kann man ohne weiteres unser Repertoire beschreiben. Von der Kirchenmusik über Marschmusik und böhmische Blasmusik hin zu Filmmusik und konzertanter Blasmusik. R = Respekt: Dieses Wort steht wohl für sich. S = Spaß: Den gibt es bei uns in Hülle und Fülle! Natürlich gilt dies ganz besonders beim Schützenfest in Heerdt. T = Tuba: Schwer zu bekommen. Gut, dass wir unseren Manfred Hemmersbach haben. U = Unmut: Auch den gibt es (leider) manchmal bei uns V = Verwandtschaft: Über die Blasmusik hinaus verbinden uns nicht nur Freundschaften. Auch der familiäre Zusammenhalt wird bei uns groß geschrieben. Das erkennt man auch an unseren vielen verschiedenen Verwandtschaftsverhältnissen: Opa und Enkel, Vater und Tochter, Vater und Sohn, Onkel und Nichte, Cousin und Cousine, Cousine und Cousine, Bruder und Schwester. W = Wochenende: Dieses verbringen wir einmal im Jahr als Probenwochenende mit viel Musik, Spaß und in geselliger Runde. X = X-mal: Proben wir die gleichen Stücke, bis es von unserem Dirigenten nur noch ein genau kleines „ABER“ gibt. Y = Kennzeichen der Bundeswehr: Wir freuen uns, gute Musiker aus diesem Kreise auch zu unseren Aushilfen zählen zu dürfen. Z = Zusammenhalt: Ohne den kann Musik nicht gelingen. In diesem Sinne wünschen wir allen fröhliche und gesellige Kirmestage. Wir würden uns sehr freuen, den ein oder anderen an einem Dienstagabend bei uns als Mitspieler begrüßen zu dürfen. Ihr Blasorchester St. Benediktus 179


Gaststätte

„Zur Laterne“ „Der Muschelprinz von Oberkassel“ Bildzeitung

„Ein Geheimtipp“ Express

„Lecker, Lecker, Lecker“ Rheinische Post

Janz Jeck auf en lecker Alt! Janz Jeck auf jubiliere on fiere!

Belsenstrasse 8 / Oberkassel Reservierung unter Tel.: 551570 180


Titularfest Aus dem und Leben Neujahrsempfang der Gesellschaften 2014

M

it dem Namenstag des heiligen Sebastianus und einem Neujahrsempfang starteten die Heerdter Schützen am 26. Januar in das Schützenjahr 2014. Der 1573 gegründete Verein feierte mit einer festlichen Schützenmesse den Gedenktag seines Schutzpatrons. Reiner Spiegel, Vereinsmitglied und Gefängnispastor, stellte in seiner Predigt eine Menge Fragen nach dem zeitgemäßen Umgang der Schützen mit dem Glauben und entließ damit viele nachdenkliche Schützen aus der vom Blasorchester St. Benediktus musikalisch gestalteten Messe. Mit einem Umzug zogen etwa 150 Schützen dann ins Pfarrzentrum an der Baldurstraße zum Neujahrsempfang. Schützenchef Heinz-Dieter Werner konnte in dem überfüllten Saal neben den Schützen zahlreiche Gäste begrüßen. Landtagsabgeordnete Marion Warden, Bezirksvorsteher und Ratsherr Rolf Tups, Ratsherr Giuseppe Saitta, und die Bezirksstellenleiterin Iris Caren Bürger waren ebenso gekommen, wie die Ehrenmitglieder Karl-Josef Keil und Günther Vishers sowie die Vertreter der befreundeten Vereine. Besonders hochkarätig waren die Niederkasseler Brauchtumsfreunde vertreten, die das Schützenkönigspaar Joachim Olschewski und Annette Frische sowie das Tonnenbauernpaar Hilmar Fries und Thea Ungermann entsandt hatten. Ausdrücklich be-

grüßte Werner den Filialdirekter der Stadtsparkasse Düsseldorf Heinz Kotschmar und die neue Leiterin der Heerdter Filiale Julia Becker. Er dankte dem Geldinstitut für die langjährige intensive Zusammenarbeit und die Förderung der Heerdter Schützen In seiner kurzen Neujahrsansprache versprach der Schützenchef, der Verein werde den 2013 eingeschlagenen Weg zur Reformierung der Vereinsaktivitäten fortsetzen. Aufbauend auf den grundlegenden Umstrukturierungen des Schützenfestablaufes möchten die Schützen den Kontakt zu den Bürgerinnen und Bürgern des Stadtteils festigen und intensivieren, damit die Schützen im Focus des Heerdter Gesellschaftslebens dauerhaft platzieren. Neben den fröhlichen Feierlichkeiten wollen die Heerdter Sebastianer mit verstärktem sozialen Engagements punkten. Intensive Kontakte zu 181


Brauchen Sie Hilfe bei Ihrer Einkommensteuererklärung ? Wir beraten Sie im Rahmen einer Mitgliedschaft. Rufen Sie unseren Beratungsstellenleiter an. Er berät Sie fachlich und kompetent bei Ihrer Einkommensteuer – Erklärung.

Reinhard Hergarden Schiessstrasse 8 – 10 (Ärztehaus) 40549 Düsseldorf -Heerdt Telefon Nummer 0211 – 35 44 29

Rheinische Lohnsteuerhilfe e.V. -LohnsteuerhilfevereinAm Steeger Berg 11 -51674 Wiehl Tel.: 02262-4718 Fax.: 02262-4792 Internet: http://www.rheinische-lohnsteuerhilfe.de Sitz und Vereinsregister: Köln 43 VR 6705 Vorstandsvorsitzender: Hans-Dieter Möllenberg Stellvertreterin: Simone Biesmans


Titularfest Aus dem und Leben Neujahrsempfang der Gesellschaften 2014 den Senioren des CBT-Wohnhauses zur Heiligen Familie und viele Aktionen mit der Heerdter Grundschule werden gepflegt und ausgebaut. Das Schützenkönigspaar Lothar und Maren Gläser berichtet über seine direkte „Schützenhilfe“ in Form der Unterstützung einer bedürftigen Familie aus dem Stadtteil. Die traditionelle

Hutsammlung des Königspaares erbrachte an diesem Vormittag mehr als 500 €. „Schützenchef HDW“ möchte damit die Jugendarbeit stärken und den kürzlich aufgelegten „Sozialfonds der Schützen“ unterstützen. Der Vormittag klang mit vielen intensiven Gesprächen und einer deftigen Erbsensuppe aus.

183 [Limberg Box Patch : TrimBox [0] BleedBox [3] MediaBox [10] Patch : Page 1]


B ESTATT UNGSUNTERNEHMEN

Peter Jung seit 1934

Den letzten Weg würdevoll gestalten Wir sind immer für Sie da. Durchführung aller Bestattungsarten nach Ihren Wünschen Überführungen im In- und Ausland Erledigung aller Formalitäten Blumenbestellung, Sargdekorationen und Kränze etc. Gestaltung und Druck von Trauerbriefen und Anzeigen Bestattungsvorsorge Unser Unternehmen ist Partner der Deutsche Bestattungsvorsorge Treuhand Aktiengesellschaft Düsseldorf

Auf Wunsch kommen wir auch zu Ihnen nach Hause.

Peter Jung GmbH Bestattungsunternehmen Nikolaus-Knopp-Platz 37 40549 Düsseldorf

184

Tel.: 0211-501553 Fax: 0211-5047899

jung@bestattungen-heerdt.de www.bestattungen-heerdt.de


Senioren Nachmittag Herzliche Einladung! Der Heerdter Schützenverein lädt alle Heerdter Bürgerinnen und Bürger über 70 Jahre zu Kaffee und Kuchen ins Schützenzelt ein. Am

Freitag, dem 22. August 2014, von 15:00 - 17:00 Uhr möchten wir Sie alle herzlich zu einem unterhaltsamen Nachmittag im Schützenzelt auf dem Simon-Gatzweiler-Platz begrüßen. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie, von einem kleinen Programm begleitet, zwei kurzweilige Stunden als Gäste bei den Heerdter Schützen verbringen könnten. Der Vorstand der Schützen

185


- Fachgeschäft Für Fusspflege Alt Heerdt 12 Anja Widderich 40549 Düsseldorf-Heerdt Telefon: 0211/5 049386 Mobil: 0172-2 532102

Clarheit schafft neue Perspektiven – ehrlich. Profi-Bewerbungstraining Bereiten Sie mit einem Experten Ihre Bewerbung vor und trainieren Sie das Vorstellungsgespräch. So erhöhen Sie Ihre Chancen, Ihren Wunscharbeitsplatz auch tatsächlich zu bekommen. Unser Sonderangebot für Sie: nur 222 €

Clarheit Alt Heerdt 112 40549 Düsseldorf Tel. 0211/7 49 51 22 90 Clara.Venjakob@clarheit.de

Schulze & Vuko

Ihr Fachbetrieb für Karosserie- und Lackierarbeiten Beseitigung von Unfallschäden Einbrenn-Lackierungen TÜV-Abnahme Restaurierung von Oldtimern Beschriftungen 186

Ihr Fachbetrieb für Karosserieund Lackierarbeiten Koppersstraße 24 • 40549 Düsseldorf Tel. 0211 - 5 624410 Fax 0211 - 5624420


Aus dem Leben der Gesellschaften Amazonencorps Düsseldorf-Heerdt 2009

E

in neuorganisiertes und harmonisches Schützenfest 2013 haben wir zwar mit kleiner Mannschaft erlebt, aber das hat dem Spaß absolut keinen Abbruch getan.

Die Residenz unserer Königin, Andrea Bender-Plum, wurde gebührend geschmückt und natürlich hatten wir dabei auch trotzdem Zeit einige nette Heerdter Männern zu bewundern. Auch erlebten wir in historischen Kostümen einen super schönen Sonntagsumzug und Parade auf lieben Pferden.

Königspaar 2013 / 2014 Andrea & Michael Plum

Wem diese schönen und knackigen Popo´s wohl gehörten??? 187


Strebe & Gentz Rechtsanwaltkanzlei

Rechtsanwaltskanzlei Strebe & Gentz Rechtsanwalt J端rgen Strebe

 Arbeitsrecht  Familienrecht  Mietrecht  Erbrecht  Wohnungseigentumsrecht Rechtsanwalt Marcus Gentz

 Arzthaftungsrecht  Verkehrsrecht  Mietrecht  Markenrecht  Wohnungseigentumsrecht  Fachanwalt f端r Miet- und Wohnungseigentumsrecht  Fachanwalt f端r Medizinrecht  Sportmanager (IST)  Fussball-Manager (IST)  www.Strebe-Gentz.de  Belsenplatz 2  Fon: 0211 / 95 44 88 0 188

 Kanzlei@Strebe-Gentz.de  40545 D端sseldorf  Fax: 0211 / 95 44 88 10


Aus dem Leben der Gesellschaften Wir haben viel trainiert, was uns grundsätzlich immer sehr am Herzen liegt, da uns der richtige Umgang und das Wohl der Pferde, sowie der Schützen und Zuschauern auf der Straße sehr wichtig ist. Viele nette Bekanntschaften haben wir so im Laufe des Jahres über unser Hobby machen können. Auch kamen unsere regelmäßigen Versammlungen nicht zu kurz, die dann und wann auch schon mal bei einem leckeren Essen (und natürlich auch Bierchen) stattfanden. Auch ein schöner Rücken kann entzücken

Und wieder konnten wir doch tatsächlich eine Regimentskönigin stellen!!! Lothar (Ehemann unserer Rittmeisterin Maren) schoss ganz kurz entschlossen und sicher den Vogel ab. Wir freuten uns riesig für Lothar & Maren. Zusätzlich wollen wir uns auf diesem Wege einmal recht herzlich bei ALLEN Fotografen in Heerdt bedanken, die so schön „Lustiges und Schönes“ für die Nachwelt fest halten. Vielen, vielen Dank!!! Jetzt stehen wir schon wieder kurz vor unserem nächsten Schützenfest und natürlich haben wir nach dem letzten so einiges erlebt, was wir Euch nicht vorenthalten wollen.

Gemütliches Beisammensein bei leckerem Essen und Trinken

Am 30. November 2013 fand unsere Weihnachtsfeier im beschaulichen Wegberg statt. Nach einem sehr schönen Tagesritt auf trittsicheren Pferden trafen auch unsere Männer ein und wir genossen zusammen ein leckeres Abendmahl in uriger Umgebung. 189


Pizzaria Nudelhaus

Nikolaus-Knopp-Platz 17 40549 DĂźsseldorf Tele: 0211-5 048277 Fax: 0211-5626962

Toto/Lotto Metin Yilmaz Nikolaus-Knopp-Platz 35 40549 DĂźsseldorf-Heerdt 0211 / 50 33 41 190


Aus dem Leben der Gesellschaften

Vorweihnachtlicher Ausritt

Natürlich ließ es sich dann keiner nehmen, den Abend in der heimischen Hubi-Stube ausklingen zu lassen. Nach einer langen Winterpause und karnevalistischen Spaß ermittelten wir im Mai unsere neue Königin.

Tja und da sie schon Übung hat, ist es dann auch unsere Rittmeisterin und amtierende Schützenkönigin Maren geworden und natürlich steht ihr auch hier ihr Ehemann Lothar als Prinz zur Seite. Wir möchten uns bei allen Heerdter Bürgern, Schützen und natürlich unseren Sponsoren für das vergangene Jahr recht herzlich bedanken. Wir wünschen allen Heerdter Bürgern und Schützen sowie unserem Regimentskönigspaar Lothar und Maren Gläser ein wunderschönes, harmonisches und sonniges Schützenfest. Seid alle gegrüßt mit einem dreifachen „Hufschlag frei“. Euer Amazonencorps

In der Mitte: Amazonenkönigin Maren Gläser mit Prinzgemahl Lothar – umrandet von ihren Vorgängern 191


Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Heerdter Bürger! Der St. Sebastianus-Schützenverein Düsseldorf Heerdt von 1573 e. V. veranstaltet zum Schützenfest ein

Schützen-Biwak mit musikalischer Untermalung Das Biwak findet statt am

Montag, dem 25. August 2014, von 15:30 bis 18:30 Uhr auf dem Nikolaus-Knopp-Platz. Wir sind sicher, dass Ihnen das gute Alt-Bier schmecken und die Musik gefallen wird. Wir laden Sie, Ihre Angehörigen und Freunde sehr herzlich ein, uns an diesem Nachmittag zu besuchen Mit freundlichen Grüßen Der Schützenvorstand 192


Preisrätsel 2014 Hallo liebe Rätselfreunde, in diesem Jahr müssen Sie bei der Lösung des Preisrätsels 1. findig sein, und 2. um die Ecke denken. Sie werden es als aufmerksamer Leser beim Lesen des Heftes „Wir in Heerdt 2014“ sicherlich bemerkt haben, dass

bei einigen Artikeln „Rote Silben“ aufgetaucht sind. Und diese „roten Silben“ ergeben zusammengesetzt und in der richtigen Reihenfolge den gesuchten Lösungsspruch. Dazu die Frage: Was ist ein Keks unter einem Baum?

Tragen Sie bitte den Begriff in die nachstehende Lösungskarte auf der nächsten Seite ein. Diese werfen Sie dann bitte am Schützenfestsamstag in die Lostrommel am Schützenthron ein. Die Ziehung der attraktiven Preise erfolgt am Samstag, dem 23.08.2014 gegen 22:30 Uhr im Festzelt auf dem SimonGatzweiler-Platz. Gewinnen können nur anwesende Personen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Wir wünschen viel Erfolg.

Preisrätsel Gesamtlösung: . . .

. . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Bitte: am Schützenfest-Samstag am Thron abgeben 193


Einladung zur Generalversammlung am

2. November 2014 10:00 Uhr im Pfarrzentrum an der Baldurstraße 

Absender:

(Vorname)

(Name)

(Straße und Hausnummer oder Postfach)

(Postleitzahl)

(Ort)

(Vorwahl) (Rufnummer)

194

Bitte am Schützenfest-Samstag am Thron abgeben


Inserentenverzeichnis I Ärzte / Apotheker

Blumen und Garten

Banivaheb, Dr. M.H. Zahnarzt 62 Hayashi, Yuko, Zahnärztin 28 Klemmer, Apotheke 137 Kosmos, Apotheke 164 Lysson, Dr. med, Arzt 34 Mehravaran, Dr. P. Zahnärztin 110 Schlemmer, Iris, Zahnärztin 152 Stern-Apotheke, Apotheke 94 Zahnfokus, Zahnärzte 199

Averdiek, Landschaftsgartenbau Boogie´s Planzenwelt, Gartencenter Missing, Garten- und Reinigungstechnik Visher, Günther, Blumenfachgeschäft

50 122 96 98

Dachdecker Schmitz-Bedachungen, Dachdeckermeister Schrader, Dachdecker Stroetges, Dachdecker

154 104 52

Auto Autoreifen-Service HS 190 Dresen, Autohaus 74 Ford - Autohaus am Handweiser 162 Gläser & Müller, Auto und Bootssattlerei 12 Grunwald, Manfred, Fahrschule 140 Hake-KFZ, Elektronik und -Mechanik 175 Krüger + Schellenberg, Autohaus 83 Mischke, Carosserie-Fachbetrieb 128 Moll, Autohaus 90 Schulz & Vuko, Karosserie und Lackierarbeiten 186 Timmermanns, Autohaus 54

Bäckereien Puppe, Bäckerei

164 Banken

Stadtsparkasse Düsseldorf 4

Brüheim, Physikalische Therapie 102 Deutsche Vermögensberatung 46 Clarheit, Coaching 186 Hartkopf, Uhren und Optik 108 Kittel, Optik 174 Moor, Hausmeister Technik 46 Müller, Marion, Fingernagelstudio - Acryltechnik 113 Oellers, Karl-Heinz, Zeltverleih 86 Photostübchen, Fotogeschäft 178 Pieper, Christian, Medien- &

Veranstaltungstechnik 70 72 182 84 196 78 186 190

re.ac.me, Physio +Therapie RLH, Lohnsteuerhilfe Schmitt, Schlüsseldienst Oberkassel Schmitt, Tischlerei Schwab, Uhren und Schmuck Widderich, Anja, Fusspflege Yilmaz, Toto/Lotto

Druckmedien

Baufachleute Damm, Fliesenfachbetrieb 38 Keime, Fensterbau 26 Koitka, Innenausbau 176 Mai, Gebäudeservice 30 Mai, Farb und Fassade, Baufirma 40 Mai-Bau, Manager, Baufirma 42 Mai-Bau, Managment, Baufirma 44 Weyergraf, Innenausbau 130 Woycik, Innenausbau 98

Bestatter Jung, Bestattungsunternehmen

Dienstleister

Jung Produktion, Bildbearbeitung, Satz,

Litho, Proof, Medienmanagement

4

Friseure Abrantes, Friseur Haarstudio Chmielecki, Friseursalon Klein, Christian, Modefriseur Werner, Frisör Wilke, Liliane, Damen- und Herrensalon

178 110 164 156 18

Gastronomie 184

Alter Bahnhof, Gaststätte Alt Heerdt, Hotel

114 146

195


Tischlerei Peter Schmitt Tischlermeister

Bau und Möbelschreinerei Parkettböden, Laminate PVC- und Teppichböden Fenster- und Türenbau Möbel- und Kleinreparaturen Trockenbau

www.tischlereischmitt.org Burgunderstraße 43 40549 Düsseldorf Telefon: 0211 / 5 62 16 03 Telefax: 0211 / 5 62 16 04 196


Inserentenverzeichnis II Burger King, Fastfood Carlsberg, Getränke Estia, grieschische Restaurant & Mehr Firenze, Pizzeria, Nudelhaus Heerdter Schlüssel, Gasthaus Hofmann-Getränke, Heim- und Büroservice Il Pastaio, Italienische Spezialitäten HTV-Sportbar, Gaststätte Krefelder Eck, Stehcafe Küppers Bierstuben, Gaststätte Mennen, Getränkegroßhandel Romeo, Eiscafé Saitta, Giuseppe, ital. Gastronomie Schwarzwaldhütte, Schausteller Zur Laterne, Gaststätte

200 100 22 190 60 110 76 106 166 138 175 161 126 55 180

Kögel, Herbert, Immobilienmakler,

Hausverwaltungen 140 2 76

Papillon, Wohnprojekt Weygand, Klaus, Immobilien

Industrieunternehmen 158 62 166 174 156 48 150

Asphaltbau 16 Maler - Anstreicher Beier, Malermeister Spanjardt, Hans-W., Malerbetrieb

178 183

142

Öffentliche Dienstleister Awista, Abfallwirtschaft und Stadtreinigung Stadtwerke Düsseldorf, Energieversorger

Politik

Brors, Davide, Raumdesign

174

Rechtsanwälte - Steuerberater Beise & Munscheid, Rechtsanwälte Penning, Steuerberatung Strebe & Gentz, Kanzlei

24 88 188

Reinigungsservice 128 30

Sanitär - Heizung - Elektro Birgels, Kälte-, Klima und Lufttechnik 120 GGM - Gritsch, Grimm & Markgraf, Sanitär,

Heizung, Elektro Hermanns, Sanitär und Heizung Kippes, Sanitär und Heizung Kircher, Sanitär und Heizung Kosmaczewski, Sanitär- und Heizungsbau Meinzer und Kadow, Elektroanlagen Ortlieb, Detlef, Heizung und Sanitär Winters, Elektro-Fachgeschäft

172 108 80 82 38 142 94 70

Soziale Institutionen AWO-Vita, Seniorenbetreuung CBT, Alten- und Pflegeheim Diakonie Düsseldorf, Alten- und Pflegeheim

116 163 88

Sport Klettermassiv, Kletterhalle 104 Reitstall Schmitz, 104

Metzgereien Dreps, Metzgerei

66 58

Raumdesign und -gestaltung

Mäschig, Reinigungsservice Mai, Gebäudeservice

Immobilien

Abhau, Türe, Tore, Fenster B+W, Metallbau Cloeren GmbH, Stahl- und Maschinenbau Elspass, Automaten Schiefer, Stahl- und Metallbau Schoen, Schlosserei und Kunstschmiede Sompex, Lagerverkauf Wildenhues GmbH, Straßen-, Tief- und

CDU - Saitta, Giuseppe, Politik Ratsherr SPD - Warden, Marion, MdL Politik

Steinmetz Z & V, Werkstätten für Steinarbeiten

146 139

155

Vereine Bürgerverein Heerdt 170 Heerdter Turnverein, Turn- / Tennisverein 106 Komödienbühne 43

197


Aus dem Inhaltsverzeichnis Leben der Gesellschaften 2014 Einleitung „Zurück in die Zukunft“...... 3 Grußwort Protektor............................... 5 Ökumenischer Mundart-Wortgottesdienst..6 Service-Seiten....................................... 7 Heerdter Regimentskönigspaar........... 13 Jungschützenkönigspaar..................... 17 Der neue Weg...................................... 20 Gesucht – Gefunden............................ 23 Stationen eines Königspaares............. 25 Tambourcorps..................................... 27 Schützenfahnen................................... 32 Königsparade...................................... 34 Kompaniekönigspaare......................... 36 6. Grenadiere....................................... 39 Generalversammlung.......................... 45 7. Grenadiere....................................... 47 Krimi für Schützenfreunde................. 51 8. Grenadiere....................................... 53 Alte Freunde........................................ 56 Große Auto-Verlosung........................ 64 Ausgezeichnete................................... 65 Marine................................................. 67 Humoristisches.................................... 75 Totengedenken.................................... 78 Flöter Jongens..................................... 79 Heerdter Hofdamen............................. 85 2013.................................................... 89 Heerdter Jongens................................. 91

Schießergebnisse................................. 97 Offizierscorps...................................... 99 1. Reserve.......................................... 103 Pagencorps........................................ 107 Jungschützen .................................... 111 Malwettbewerb.................................. 115 Schwarze Husaren............................. 117 Freundschaft...................................... 123 Fidele Schützen................................. 124 Häädter Schötzefess.......................... 139 Rätselauflösung................................. 139 Hubertus............................................ 141 Krimi für Kinder............................... 147 Eine Sache der Relation.................... 151 Wildschütz........................................ 153 Biwak-Saison.................................... 159 Scheibenschützen.............................. 165 Ehrenchef.......................................... 173 Blasorchester..................................... 177 Neujahrsempfang.............................. 181 Seniorennachmittag .......................... 185 Amazonencorps................................. 187 Schützen-Biwak................................ 192 Preisrätsel.......................................... 193 Generalversammlung 2014............... 194 Inserentenverzeichnis I...................... 195 Inserentenverzeichnis II.................... 197 Impressum......................................... 198

Impressum: Herausgeber:

Limberg Druck GmbH, Kaarst

Verantwortlich:

Anzeigenwerbung: Jörg Bessert

Heinz-Dieter Werner

Herbert Lohmar

Satz:

Norbert Moor

Heribert Schneider

Bildbearbeitung: R. Tiefenbacher

Lothar Gläser Heinz-Dieter Werner

Die unter der Überschrift „AUS DEM LEBEN DER GESELLSCHAFTEN“ veröffentlichen Berichte müssen nicht mit der Meinung der Redaktion übereinstimmen.

198


GESCHMACK IST KING

BURGER KING in Düsseldorf: Heerdter Landstraße 225 Hunsrückenstraße 33, Südring 115 und Worringer Straße 142 ®

50% SPAREN EIN PRODUKT

GRATIS!

Bei Kauf eines WHOPPER erhalten Sie einen weiteren WHOPPER gratis dazu. WHOPPER einzeln ab 3,89 €. ®

®

®

Gültig bei Vorlage bis 31.12. 2014 bei BURGER KING in Düsseldorf: Heerdter Landstraße 225, Hunsrückenstraße 33, Südring 115 und Worringer Straße 142. Nicht gültig in Verbindung mit anderen Preisnachlässen oder Zugaben. Unverbindliche Preisempfehlung · PLU: 1017 ®

2. BURGER

GRATIS!

Bei Kauf eines BIG KING KING Menus erhalten Sie einen weiteren BIG KING gratis dazu. BIG KING KING Menu ab 5,99 €. KING Menu mit großer Portion Pommes und 0,5 L Softdrink. Gültig bei Vorlage bis 31.12. 2014 bei BURGER KING in Düsseldorf: Heerdter Landstraße 225, Hunsrückenstraße 33, Südring 115 und Worringer Straße 142. Nicht gültig in Verbindung mit anderen Preisnachlässen oder Zugaben. Unverbindliche Preisempfehlung · PLU: 30511 ®

BK14-0454-DDORF-SCHUETZEN-SPS-ANZ-2.indd 1

23.04.14 11:27

Wir in Heerdt 2014  

Festzeitschrift

Wir in Heerdt 2014  

Festzeitschrift

Advertisement