Issuu on Google+

AUSGABE 10

Q UADR IG A BR I E F

DER NE W SL E T T ER DER Q UADR IGA HO C HSC H UL E BER L IN

Grußwort Sehr geehrte Damen und Herren,

JUL I 2012

Highlights Drei neue Professoren für Wirtschaft und Kommunikation Seite 2 Neue Masterprogramme gestartet Seite 3 Alumni-Tag an der Quadriga Hochschule Seite 5

modernes Kommunikationsmanagement und verantwortungsvolle Public Affairs zu professionalisieren und Führungskräfte an der Schnittstelle von Wirtschaft, Politik, Medien und Gesellschaft auszubilden, dazu ist die Quadriga Hochschule Berlin angetreten. Dass eine solche Professionalisierung ein Gebot der Stunde ist, beweisen uns die Nachrichtenlage und ihre mediale Begleitmusik täglich neu – mal eher leise mahnend, mal schrill und nur allzu offensichtlich. Und dass es unserer vergleichweise jungen Institution mit ihrem Angebot erfolgreich gelingt, diesen Bedarf markt- und praxisnah zu decken, das beweisen wiederum die Teilnehmerzahlen der Studienprogramme und die Rückmeldungen aus der Branche eindrucksvoll. So freuen meine Kollegen und ich uns, erneut 50 engagierte und motivierte Studierende in den neuen Jahrgängen von MBA und M.A. Communication & Leadership sowie MBA Public Affairs & Leadership immatrikulieren zu können. Gerne habe ich auch unseren Absolventen des ersten Jahrgangs Master Communication & Leadership die Zeugnisse vor einigen Tagen überreicht. Darüber hinaus stellt Ihnen der Quadriga Brief die Studienreisen der Teilnehmer der MBA-Kurse 2011 nach London und Brüssel vor. Auch erhalten Sie aktuelle Einblicke in das Campusleben. Außer den Masterstudiengängen bietet die Quadriga Hochschule ein umfangreiches Executive Education Programm für alle jene Berufstätigen, die sich gezielt zu einzelnen Themenkomplexen weiterbilden möchten. Einige unserer Fachtagungen stellt der Quadriga Brief in dieser Ausgabe vor. Ich lade Sie herzlich ein, sich ein Bild von der Quadriga Hochschule zu machen. Mit freundlichen Grüßen Prof. Peter Voß Präsident

Q UADR IGA BR IEF 10 | SEIT E 1

Executive Education Weiterbildungsprogramm 2012/13 Seite 6


Quadriga Netzwerk Neue Professoren

Quadriga beruft drei neue Professoren

Die Quadriga Hochschule Berlin freut sich, drei renommierte und erfahrene Fachleute als Professoren begrüßen zu dürfen.

Prof. Dr. Jens Grundei

—— Prof. Dr. Jens Grundei hat unseren Ruf auf eine Professur für Betriebswirtschaftslehre angenommen. Er übernimmt ab 1. September 2012 gleichzeitig die Leitung des Departments Management & Economics an der Quadriga Hochschule. Grundei ist promovierter und habilitierter Betriebswirtschaftler. Seine thematischen Schwerpunkte liegen im Bereich der strategischen Unternehmensführung, der Organisationsgestaltung und im Human Resources Management. Als Mitglied im Arbeitskreis „Organisation” der Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft pflegt er intensive Kontakte zur Unternehmenspraxis.

Prof. Dr. Henning Herzog

—— Prof. Dr. Henning Herzog verstärkt das Department Management & Economics. Er bringt sein Fachwissen als vormaliger Leiter des Lehrstuhles für Betriebswirtschaftslehre und Governance, Risk & Compliance an der Steinbeis-Hochschule ein. Nach einer Lehre als Kaufmann studierte Prof. Dr. Herzog Volkswirtschaftslehre an der Universität Hamburg, wurde Diplomvolkswirt und promovierte im gleichen Fach. Herzog ist Gründungsmitglied und Vorstandsvorsitzender des Bundesverbandes Compliance. Neben seinen wissenschaftlichen Aufgaben ist Herzog als Unternehmer tätig.

Prof. Dr. Christopher Storck

—— Prof. Dr. Christopher Storck ist als neuer Professor für das Department Corporate Communications berufen. Er hat Osteuropäische Geschichte, Philosophie und Slawistik an den Universitäten Köln und Prag studiert und später auch promoviert. Er ist Vorsitzender des Arbeitskreises „Wertschöpfung durch Kommunikation“ der Deutschen Public Relations Gesellschaft (DPRG) und wird neben seiner Professur weiterhin als Managing Director im Düsseldorfer Büro von HERING SCHUPPENER tätig sein. Da verantwortet er den Geschäftsbereich Communication Performance Management.

Erweiterung des exklusiven Netzwerks

Neue Mentoren

—— Die Quadriga Hochschule legt großen Wert auf die Praxisnähe ihrer Angebote. Die Studierenden der MBA- und M.A.-Kurse profitieren durch das Mentorenprogramm unmittelbar vom Engagement vieler Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik und Medien. In den letzten Monaten konnte die Hochschule weitere Führungskräfte gewinnen, die jeweils einem Teilnehmer für die Dauer des Studiums als Berater weit über konkrete akademische Fragen hinaus zur Seite zu stehen.

1

1

2

3

4

7

8

9

10

Norbert Gelse, Leiter Unternehmenskommunikation, Hewlett-Packard GmbH.

2

Inc.

6

Dorothee Meusch, Pressesprecherin, Techniker Krankenkasse

7

6

Reinhold Kopp, Minister A.D., Heussen, Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Christof-Sebastian Klitz, Leiter der Konzernrepräsentanz in Brüssel, Volkswagen Group EU Representation und Öffentlichkeitsarbeit, Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände e.V.

5

5

4

3

Florian Martius, Leiter Stabsstelle Kommunikation

Matthias Mehlen Director Corporate Affairs, McDonald‘s Deutschland

Fritz Schröder-Senker, Staff Officer Public Affairs Europe, Mars Europe Belgium

Henrik Tesch, Director Citizenship Corporate Affairs and Government Affairs, Microsoft Deutschland GmbH nehmenskommunikation & Marketing, Asklepios Kliniken Verwaltungsgesellschaft mbH

10

9

8

Rudi Schmidt, Konzernbereichsleiter Unter-

Peter Klotzki, Geschäftsführer Kommunikation, Verband Deutscher

Zeitschriftenverleger - VDZ

Q UADR IGA BR IEF 10 | SEIT E 2


Quadriga Studium Studiengänge 2012

50 neue Studenten —— In diesen Wochen starten die neuen, berufsbegleitenden Programme der Quadriga Hochschule. Insgesamt 50 Studenten haben sich in einem mehrstufigen Bewerbungsverfahren mit abschließendem Assessment einen Studienplatz in einem der drei Masterkurse MBA Communication & Leadership und MBA Public Affairs & Leadership sowie M.A. Communication & Leadership gesichert. Das Präsidium der Quadriga Hochschule und die Lehrkräfte freuen sich auf motivierte und kompetente Kommilitonen, deren berufliche Hintergründe die gesamte Bandbreite modernen Kommunikationsmanagements abbilden.

MBA Communication & Leadership, Jahrgang 2012

Die Curricula der Master-Kurse befähigen die Teilnehmer in den nächsten anderthalb Jahren in praxisnaher Lehre mit renommierten Dozenten zur Übernahme von Führungsverantwortung in Kommunikationsmanagement und Interessenvertretung. Stipendien-, Mentoring- und Coachingprogramme sichern die enge Anbindung an die Anforderungen der Branchen. Zusammen mit den früher immatrikulierten Jahrgängen studieren damit aktuell 120 Studenten an der Quadriga Hochschule.

M.A. Communication & Leadership, Jahrgang 2012

MBA Public Affairs & Leadership, Jahrgang 2012

Studienreise nach London und Brüssel

8 Tage, 25 Termine: Lernen von den Professionals vor Ort —— Die Teilnehmer der Studienprogramme MBA Communication & Leadership und MBA Public Affairs besuchten Ende März im Rahmen ihrer einwöchigen Studienreisen zwei Hot Spots der jeweiligen Branche. Während die Kommunikationsmanager in London mit führenden Vertretern der internationalen PR zusammentrafen, schärften die Teilnehmer des MBA Public Affairs & Leadership ihren Blick auf den europäischen Politikbetrieb bei Vor-Ort-Besuchen und Hintergrundgesprächen in Brüssel. An den letzten beiden Tagen trafen beide Studiengänge in Brüssel zusammen, um kursübergreifend zu diskutieren und Kontakte zu knüpfen. Beim Abendtermin in der Brüsseler BMW Repräsentanz wurden die Erfahrungen und Anregungen der vergangenen Tage in Anwesenheit des Hochschulpräsidenten Prof. Voß und dem Vorsitzenden des Kuratoriums, Dr. Christian Lawrence von der Munich Re, ausgiebig diskutiert. Zu den Gastgebern des intensiven Programms in London mit Hintergrundgesprächen und Exklusivvorträgen zählten: Edelman, die Deutsche Botschaft, das Centre for International Communications & Society der City University London, Fitch Ratings, die Communications & Public Affairs Division des Commonwealth Sekreteriats, Rio Tinto, Paul Holmes, European Bank for Reconstruction and Development und Weber Shandwick. Gastgeber der Studienreise nach Brüssel waren das Europäische Parlament, BEUC – The European Consumers‘ Organisation, die Ständige Vertretung der Bundesrepublik Deutschland bei der EU, der Generaldirektor DG Informationsgesellschaft und Medien, Euractiv, Google, Coca Cola, Deutscher Bauernverband, Policy Action, Financewatch, Freshfields Bruckhaus Deringer und die Landesvertretung Bayerns.

London, Hintergrundgespräch

Zu Gest bei der Landesvertretung Bayerns in Brüssel

Q UADR IGA BR IEF 10 | SEIT E 3


Quadriga Campus Dr. Christof Ehrhart an der Quadriga Hochschule

Hypertransparenz als Herausforderung und als Chance

Wer gewinnt die Wahl im November: Obama oder Romney?

Diskussionsrunde an der Quadriga Hochschule

Entscheiden digitale Medien die US Wahlen 2012 ?

—— Die Vorbereitungen auf die Präsidentschaftswahlen in Amerika nehmen langsam Fahrt auf. Präsident Obama wie auch die Republikaner stehen unter der Beobachtung von Kommunikations-experten auf der ganzen Welt: Welche Online-Strategien werden verfolgt und sind diese auch auf die Politik in unserem Land anwendbar? Diesen und weiteren Fragen ging eine Diskussionsrunde an der Quadriga Hochschule Berlin nach: Colin Moffett, Digital Public Affairs Experte aus Washington D.C./USA, gab zur Eröffnung spannende Einsichten zu den Vorbereitungen der US Präsidentschaftswahlen im November. Welche Trends lassen sich bisher ablesen und womit werden wir 2012 noch überrascht? Im Anschluss schlugen Bärbel Hestert-Vecoli, Head of Public Affairs bei Weber Shandwick Deutschland, und Oliver Röseler, Bereichsleiter für Marketing und Interne Kommunikation in der CDUBundesgeschäftsstelle, die Brücke zur politischen Kommunikation in Deutschland. Insbesondere über die Unterschiede und Gemeinsamkeiten diesseits und jenseits des Atlantiks entwickelte sich eine rege Diskussion, an der die zahlreichen Gäste sich engagiert beteiligten. Durch die Veranstaltung führte Dr. Carolin Zeller aus dem Department Politics & Public Affairs.

——„Vom Ende der PR - Kommunikationsmanagement im Zeitalter der Hyper-Transparenz“, das war der Titel eines Vortrages, den Dr. Christof Ehrhart am 26. April an der Quadriga Hochschule Berlin hielt. Als Executive Vice President Corporate Communications bei Deutsche Post DHL leitet er seit 2009 die Konzernkommunikation. Bis 2011 war er Vorsitzender des Kuratoriums der Quadriga Hochschule. Mit welchen Strategien und Möglichkeiten kann das Kommunikationsmanagement von Unternehmen mit einer immer schnelleren und kritischeren Umwelt und einer insgamt stärkeren „Durchsichtigkeit“ von Strukturen und Prozessen umgehen? Diese „HyperTransparenz“ hat durch einen nur vage umgrenzten Informationsstrom – etwa durch das Internet – unternehmensintern wie -extern Einfluss auf die Kommunikation.

MBA Public Affairs & Leadership

Zu Besuch bei der Bundespressekonferenz

—— Anfang Juni hatten sich die Studierenden des aktuellen Jahrgangs MBA Public Affairs & Leadership den Besuch bei der Regierungspressekonferenz im Haus der Bundespressekonferenz organisiert. Dort erläuterten der stellvertretende Sprecher der Bundesregierung Georg Streiter und die Sprecherinnen und Sprecher der Bundesministerien aktuelle politische Vorhaben ihrer Häuser und beantworteten Fragen der Mitglieder zu vielfältigen Themen.

Eine strukturelle, in den Kommunikationsprozessen tief verankerted Empathie ist laut Ehrhart ein zentraler Anker, um diesen Herausforderungen zu begegnen. Dafür allerdings sei in der Kommunikationsbranche ein Paradigmenwechsel erforderlich. Doch genau darin liege auch eine Chance, das Berufsfeld maßgeblich weiter zu professionalisieren. Dr. Christof Ehrhart Executive Vice President Corporate Communications, Deutsche Post DHL

MBA Public Affairs & Leadership, Jahrgang 2012

Q UADR IGA BR IEF 10 | SEIT E 4


Quadriga Campus

Die Absolventen des ersten Jahrgangs M.A. Communication & Leadership

Erster Alumni-Tag und Zeugnisverleihung

Voß und Lawrence würdigen ersten Jahrgang des M.A. Communication & Leadership —— Am 15. Juni erhielten die Studierenden des ersten Jahrgangs Master Communication & Leadership ihre Zeugnisse. Als Jahrgangsbester betonte Maurice Shahd die große Bedeutung der Kommunikation für Unternehmen und Organisationen: „Wir schaffen Handlungsspielräume und sichern die License to Operate. Mit dem vermittelten Theorie- Praxiswissen sind wir dafür bestens gerüstet.“ Die Studierenden des Masterstudiengangs Communication & Leadership erlernen in dem eineinhalb-jährigen Curriculum, wie Kommunikation der Meinungs- und Organisationsführung dient. Der akkreditierte Studiengang vereint die wichtigen kommunikations- und wirtschaftswissenschaftlichen Disziplinen zu einem modernen Kommunikationsmanagement.

Präsident Prof. Peter Voß bei der Zeugnisverleihung

Thomas Schmid

Neben der Zeugnisvergabe durch Präsident Peter Voß und Dr. Christian Lawrence, Vorsitzender des Kuratoriums der Quadriga, fand an diesem Tag auch das erste Alumni-Treffen der Absolventen der Hochschule statt. Die Ehemaligen hatten zu einer Diskussionsrunde zum Thema Verantwortung in der Kommunikation geladen, an der neben den Absolventen auch zahlreiche aktuelle Studierende teilnahmen. Thomas Schmid, Herausgeber der WELT-Gruppe, Carsten Schneider, Haushaltspolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, und Dr. Christian Lawrence, Head of Communication Munich Re, beleuchteten die Sichtweise der Medien und die der Politik und legten ihre politische, journalistische beziehungsweise unternehmerische Perspektive dar. Selbstverständlich wurde abends Fußball geguckt: Im Atrium des Quadriga Forums konnte nach dem umfangreichen Programm und der feierlichen Zeugnisübergabe die schönste Nebensache der Welt verfolgt werden: Das EM-Gruppenspiel Schweden gegen England. Merkwürdigerweise standen die Teilnehmerinnen eher auf der Seite von Schweden, wohingegen die Teilnehmer eher für England waren – das bleibt dann wohl beim nächsten Alumni-Tag zu klären.

Dr. Christian Lawrence

Get-together vor dem EM-Spiel

Q UADR IGA BR IEF 10 | SEIT E 5

Carsten Schneider


Quadriga Campus Rückblick

Tagungen

Prof. Dr. Kristina Sinemus

Diskussionspanel der Public Affairs Tagung

Tagung im Quadriga Forum am 28./29. Juni 2012

Public Affairs in Berlin: Netzwerke – Formate – Strategien —— Moderne Interessenvertretung sieht sich größerem Veränderungsdruck denn je ausgesetzt Die Anforderungen an professionelle Public Affairs nehmen rapide zu: kommunikativ, rechtlich, technisch, politisch, gesellschaftlich, ökonomisch. Nur eine langfristige, kohärente Strategie mit dem wohltemperierten Einsatz erstklassiger Instrumente sichert den Erfolg. Wer nicht nur vernommen, sondern auch ernstgenommen werden will, sich über Gehör hinaus echten Einfluss verschaffen möchte, muss die gesamte Klaviatur der Public-Affairs souverän beherrschen. Es gilt, geschriebene und ungeschriebene Gesetzmäßigkeiten zu kennen und ein seismographisches Gespür für die Erfordernisse der Tagespolitik ebenso wie für gesellschaftlichen Tiefenströmungen zu entwickeln. Das ganze Bild moderner Interessenvertretung, ihrer Techniken und Einsatzfelder vermittelten Experten wie Dr. Thomas Bagger, Auswärtiges Amt, der eine Verknüpfung zwischen „Public Affairs und Außenpolitik“ herstellte, und Dr. Hugo Müller-Vogg, Bild Zeitung, der einen Einblick in die „Hinterzimmer“ Berlins lieferte. Andreas Kraus, DEKRA e. V., sprach in seinem Vortrag davon, wie die DEKRA ihre Repräsentanz in Berlin von Grund auf neu aufbaute. Und Dr. Patricia Solaro, Bayer AG, zeigte auf welche Tools zeitgemäß für politische Interessenvertretung sind sowie deren Handhabung. Prof. Dr. Kristina Sinemus und Dr. Thorsten Hofmann vom Department Politics & Public Affairs der Quadriga Hochschule führten an beiden Tagen durch ein umfangreiches Programm mit spannenden Vorträgen und praxisnahen Workshops. Weitere Information unter www.tagung-public-affairs.de.

Executive Education

Seminarprogramm 2012/13 —— Das neue Executive-Education-Programm „Personalmanagement 2012/13“ und „Politikmanagement und Public Affairs 2012/13“ ist erschienen. Mit dem Executive Education Programm hat es sich die Quadriga Hochschule Berlin zusätzlich zu den Masterstudiengängen zur Aufgabe gemacht, Professionals aus den Bereichen Kommunikation und Personalmanagement mit berufsbegleitenden Weiterbildungsangeboten in diesen Bereichen professionell zu unterstützen und so für die Herausforderungen des Berufsalltags zu rüsten. Weitere Informationen zu den Weiterbildungsangeboten und die Onlinebroschüren zum Download finden Sie unter: www.quadriga.eu/executive

Q UADR IGA BR IEF 10 | SEIT E 6

—— Am 3. und 4. Mai fand in diesem Jahr die internationale Tagung Social Media and Community Management in Amsterdam statt. In Fokus standen die neuesten Trends und Strategien im Gebrauch von Social Media in der Unternehmenskommunikation. Mehr als 80 Social-Media-Professionals, Experten wie auch Neueinsteiger, haben im fünften Jahr teilgenommen. Durch Keynotes, Best Cases und Workshops von und mit wichtigen Playern der Branche wie Microsoft, IBM und Deutsche Telekomboten nutzten die Teilnehmer die Gelegenheit, sich untereinander auszutauschen ebenso wie sich Know-how aus der Praxis für die Strategie ihrer eigenen Unternehmen anzueignen. www.social-mediaconference.eu


Quadriga Brief