Page 1

Duftende Blütenkränze

Der Sommermacher Der Holunder begleitet uns schon seit Menschengedenken. Als Wohnort von Naturgöttern und -geistern war er unseren Vorfahren, den Germanen und Kelten, als Kultpflanze heilig, und unsere Großväter brauchten keinen Kalender, um zu bemerken, wann der Sommer begonnen hatte: Sobald der Holunder seine umwerfend duftenden Blütenschirme öffnete, war Sommerbeginn – egal ob es noch Ende Mai oder schon Mitte Juni war. Noch heute gilt die Blüte des Holunders nach dem sogenannten phänologischen Kalender als verlässliches Anzeichen für den Sommeranfang. Uns dient der Holunder mit seinen aromatischen Blüten und den schwarzen, Ende August reifen Holunderbeeren als unverzichtbare und leckere Hausapotheke am Wegesrand. Für unsere Kinder ist dieser magische Strauch ein wunderbarer Natur­ spielwarenladen, der Pusterohre, Holun­der­ ketten (siehe S. 98) und Blütenkränze bereithält.

46


47

Duftende Blütenkränze  

Nicht nur schön, sondern auch wohlriechend