__MAIN_TEXT__

Page 1

Österreichische Post AG RM 11A038826K 2353 Guntramsdorf

auslese GU_Wappen_4C.indd 1

07.11.14

Das Gemeindemagazin | Amtliche Mitteilung der Marktgemeinde Guntramsdorf | Ausgabe 12/2020

EINE BESINNLICHE ZEIT ›› ZERTIFIKAT Familienfreundliche Gemeinde

›› PESTSÄULEN Interessante Zeitzeugen

›› BILDUNG 30 Jahre Kinderrechte


mein allesdrinplus

kabelplus Produkte bis zu

mehr fernsehen, internet, telefonie & mobile, mehr ich

7 Tage TV-Programm auf Abruf mit

6 Monate gratis!*

Bezahlte Anzeige

MAGIC TV 0800 800 514 / kabelplus.at * Aktion gültig bis 31.01.2021 bei Neuanmeldung / Upgrade aller Privat-Produkte (ausgenommen waveNET, OAN und kabelplusMOBILE Produkte). 3 Monate kein Grundentgelt auf alle Produkte bei 24 Monaten Vertragsdauer, ab dem 4. Monat Preis lt. aktuell gültigem Tarifblatt. Bei Anmeldung von complete (MEDIUM, LARGE oder X-LARGE) 6 Monate kein Grundentgelt auf complete (MEDIUM, LARGE oder X-LARGE) bei 24 Monaten Vertragsdauer, ab dem 7. Monat Preis lt. akutell gültigem Tarifblatt. Aktion exklusive Entgelte für HD Austria, Family HD, Family HD XL, Fremdsprachenpakete Russisch u. Serbisch, Adult, zusätzlicher Speicher, Hardwaremiete und kabelTEL Gesprächsentgelt. Zuzüglich Internet-Service-Pauschale 15 Euro/Jahr. Anschlussentgelt (im Wert von 69,90 Euro) ist kostenlos. Gilt für von kabelplus versorgbare Objekte. Technische Realisierbarkeit ist Voraussetzung. Etwaige Kosten für Hausinstallation sind nicht inkludiert. Kombination mit Aktionen der letzten 6 Monate, Rabatte, Barablöse nicht möglich.

auslese Seite 2

Impressum: Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien AG, F.-W.-Raiffeisen-Platz 1, 1020 Wien

Bezahlte Anzeige

RAIFFEISEN WÜNSCHT FROHE FESTTAGE UND EIN GLÜCKLICHES NEUES JAHR.


Vorwort

GUNTRAMSD

17

DAS. FFEN SCHA WIR

www.nv.at

e_I.indd 1

„Wir schenken Wein ein.“ Ihnen reinen 8 Am Kirchanger Tel: 05/9400-3000

www.rrb-moedling.at

n, verlässlich verwalte Qualitätsvoll bauen, rbarkeit und sicher wohnen, Kalkulie und Partner. Zuverlässigkeit für Kunden

Richard Niernsee 5861 Tel. 0664/80 109 30.09.20 14:47

oedling_Niernse

NV_Wortanzeige_90x30_KB_M

ORFER

genussWINZER

Ort! Ihr Partner im 16

• Tresore • Bankprodukte

4 3

8

15

14

en • Objekteinrichtung • Lohnfertigungen

2

6

2353 Guntramsdorf

Was für ein Jahr!

– Danfoss-Straße 6

Wir sind für Sie da

rtheim.at

(an der B17) – www.we

t vor Ort: - sicher und kompeten

5

1

7

13

10

12

IN DIESER AUSGABE!

Raum.

Wir geben der Zukunft www.baugenmoed.at

9

11

1 dorf, Rathaus Viertel ebaden.at rf@sparkass Ihr Team in Guntrams E-Mail: guntramsdo Tel.Nr. 050100 - 72240,

Filiale Guntramsdorf

KULTUR

HEURIGEN UND WEIN FÜR GENIESSER

2021

sse“ Richtlinie „Druckerzeugni , Gedruckt nach der n Umweltzeichens des Österreichische UW-Nr. 715 Produktions GmbH, Print Alliance HAV

— LIEBE LESERIN! LIEBER LESER! — Mit der letzten Ausgabe für das Jahr 2020 geht dieses Jahr langsam aber sicher zu Ende. Viele von uns denken dabei vielleicht: „Zum Glück!“ Ja, das Jahr 2020 wird wohl als ein besonderes in die Geschichte eingehen. Eine unvorhersehbare Pandemie hat uns als Gesellschaft, aber auch als Einzelnen am falschen Fuß erwischt und uns allen viel abverlangt. Ein Ende ist leider noch nicht in Sicht. Von einem Tag auf den anderen war und ist irgendwie alles anders. Nicht mehr unbekümmert vor die Haustüre gehen zu dürfen, der Nasen-Mundschutz ist ständiger Begleiter und dieser unsichtbare Gegner Thema rund um die Uhr. Auf Gemeindeebene, denke ich, haben wir bis jetzt gut, rasch und vor allem unbürokratisch reagiert. Mit vielen Freiwilligen wurde ein Hol- und Bringdienst für ältere Menschen auf die Beine gestellt, für unsere Bildungseinrichtungen konnten wir kontaktlose Fieberthermometer bereitstellen, ein Zuschuss zur Grippeimpfung ist seit Wochen auch möglich. Besonders zufrieden bin ich, dass es uns als erste Gemeinde gelungen ist, innerhalb von wenigen Wochen mit örtlichen Ärzten eine Corona-Schnelltestordination auf die Beine zu stellen. Ganz ohne Unterstützung von Bund oder Land. Menschen die verunsichert sind, können sich so schnell testen lassen und Gewissheit haben. Bis jetzt haben über 100 Menschen dieses Gemeinde-Service genutzt!

›› Aktuelles ab Seite 4

›› Sport ab Seite 25

›› Bildung ab Seite 16

›› Leben Seite 26

›› Termine ab Seite 20

Als Bürgermeister kann ich daher wohl sagen, dass wir unsere „Hausaufgaben“ als Gemeinde gemacht haben. Auf anderer politischer Ebene ist das aus meiner Sicht nicht wirklich gelungen. Ein anderer Partner, wenn es einmal mehr um unsere Sicherheit geht, ist die Freiwillige Feuerwehr. Die Feuerwehrfrauen und -männer sind zur Stelle, wenn Leben in Gefahr sind. Nun liegt es aber an uns, dieses „Team-Guntramsdorf“ zu unterstützen. Es geht um die jährliche Haussammlung, die coronabedingt nicht durchgeführt wird. Aus diesem Grund liegt dieser Ausgabe ein Zahlschein bei. Da ich selbst aktives Mitglied bin, möchte ich Sie auf diesem Weg ersuchen, einen Teil beizutragen und zu spenden! Dafür schon jetzt ein herzliches Danke! Denn wie heißt es so schön: Nicht alles, wofür wir uns einsetzen, können wir ändern. Aber nichts wird sich ändern, wenn wir uns nicht einsetzen! In diesem Sinne: schauen wir gerade in der besinnlichen Zeit noch etwas mehr auf unsere Mitmenschen. Ich wünsche Ihnen eine ruhige Adventzeit und vor allem Gesundheit für 2021!

Robert Weber

›› Vereine ab Seite 22

„ausleseonline”

›› Gesundheit Seite 27

IMPRESSUM: Medieninhaber & Herausgeber: Marktgemeinde Guntramsdorf, Rathaus Viertel 1/1, 2353 Guntramsdorf, Tel. 02236/53501, Fax 32, e-mail: redaktion@guntramsdorf.at; anzeigen@guntramsdorf.at, internet: www.dieauslese.at, Chefredakteur: Alexander Handschuh, MSc, Layout: Claudia Pürzelmayer & Karin Sterlé, Redaktionsassistenz, Anzeigen: Karin Sterlé, Tel. 53501-40, Bilder: Archiv der Gemeinde Guntramsdorf, Fotolia, Adobe Stock, Druck: Print Alliance HAV Produktions GmbH, Verlagspostamt: 2353 Guntramsdorf. Grundlegende Richtung des Druckwerkes: Diese liegt in der Information der Gemeindebürger über die Tätigkeit der Gemeindevertretung, Gemeindeverwaltung und über die Geschehnisse in der Marktgemeinde Guntramsdorf. Im Sinne der NÖ-Gemeindeordnung. Mit der Zusendung von Artikeln erklärt sich der Absender (Verfasser) einverstanden, dass diese von der Redaktion bei Bedarf abgeändert bzw. gekürzt werden können.

Gedruckt nach der Richtlinie „Druckerzeugnisse“ des Österreichischen Umweltzeichens, Print Alliance HAV Produktions GmbH, UW-Nr. 715

auslese Seite 3


# 12 | 2020

Audit familienfreundliche Gemeinde — Guntramsdorf ist erneut offiziell zertifiziert und darf sowohl das Zertifikat „familienfreundliche Gemeinde“ als auch das UNICEF-Zusatzzertifikat „Kinderfreundliche Gemeinde“ nach außen tragen. Die Marktgemeinde ist seit 2009 im Auditprozess „familienfreundliche Gemeinde“. Dabei steht das Motto „Guntramsdorf – ein Wohlfühlort für alle Generationen“ im Mittelpunkt der Überlegungen und Projekte, für deren Umsetzung es jetzt die „offizielle Bestätigung“ gab. „Maßnahmen durch die BürgerInnen für die BürgerInnen sollen garantieren, dass Bürgerbeteiligung stattfindet und so familienfreundliche Maßnahmen abgeleitet werden. Das schafft Zufriedenheit und hebt die Standortqualität und soll bestmöglich garantieren, dass die junge Generation nicht abwandert, sondern im Ort wohnen bleibt!“, bestätigt Bürgermeister Robert Weber die erfolgreiche Arbeit. Schwerpunkte in der Jugendarbeit wurden gesetzt In der ersten Jugend-Online-Umfrage (vor 1 1/2 Jahren) wurden 300 Jugendliche befragt, was sie an Guntramsdorf schätzen und wo es Verbesserungspotenzial gibt. „Die jungen Menschen stellten ihrer Gemeinde ein sehr gutes Zeugnis aus, wünschten sich aber auch Verbesserungen für Outdoor-Aktivitäten und das Jugendzentrum!“, freut sich Jugend-GR Paul Gangoly Umgesetzt: inzwischen wurde ein Outdoor-Fitnesspark umgesetzt und das Jugendzentrum revitalisiert, rund um den Jugend-Gemeinderat hat sich ein Team gefunden, das nun wieder für Schwung & Angebote sorgt.

gewählt wurde. Beeindruckend war die Präsentation der Jugendlichen vor dem örtlichen Gemeinderat. GR Gabi Pollreisz (zuständig für den Bildungsbereich): „Das Projekt zeigt auch, dass Jugendliche an politischen Prozessen sehr wohl interessiert und auch bereit sind, sich zu engagieren.“ „Raum für Bildung“ schaffen wurde im Auditprozess fortgesetzt - die errichteten Außensportanlagen für Mittelschule und Gymnasium werden nun von den SchülerInnen im Unterricht und von den Vereinen am Abend genutzt. Guntramsdorfer Ferienspiel • In diesem Sommer startete das größte Ferienprogramm in Guntramsdorf. • Gemeinsam mit über 20 örtlichen Vereinen hat Guntramsdorfs Jugend-Gemeinderat ein Ferienprogramm für die Guntramsdorfer Kinder ausgearbeitet und eindrucksvoll umgesetzt. • Die Teilnahme war kostenlos und damit ist es gelungen, die Eltern zu entlasten und den Kindern (in Zeiten von Corona) tolle Aktivitäten zu ermöglichen. Gleichzeitig wurden alle Beteiligten mit den örtlichen Vereinen vernetzt. Eine Win-Win Situation für alle Beteiligten also. Projekt Guntramsdorf hilft „Corona hat uns als Gemeinde gezeigt, wie wichtig es ist, wenn es einen sozialen Zusammenhalt zwischen allen Gesellschaftsschichten gibt!“, zeigt sich Doris Botjan (Gemeinderätin für Soziales) bestätigt.

So entstand auch die Idee zu „Guntramsdorf hilft“: über das Sozialreferat und die Abteilung Öffentlichkeitsarbeit wurde die Politische Partizipation stand im Marke „Guntramsdorf hilft“ ins Mittelpunkt des Schulprojektes Leben gerufen. „Schülerhaushalt“ Dabei ging es darum, gerade Ein Vorzeigeprojekt, in dem alle der älteren Generation unter die SchülerInnen der Neuen Mittelschule Guntramsdorf betei- Das Audit Arme zu greifen und ihnen den täglichen Einkauf abzunehfamilienfreundlichegemeinde ligt und eng mit der Gemeindeverwaltung vernetzt waren. men. In wenigen Tagen haben sich so rund 50 Guntramsdor5.000 Euro Budget standen zur Verfügung und VerwendungsferInnen gemeldet, die sich ehrenamtlich engagiert haben 3UR¿WLHUHQDXFK6LHYRQGHQ 9RUWHLOHQHLQHUIDPLOLHQEHZXVVWHQ ideen wurden in verschiedensten Kleingruppen erarbeitet und heute immer noch dabei sind. Ein schönes Beispiel, wie .RPPXQDOSROLWLN (Werbung, Meinungsbildung, Wahlprozess). Am Ende stand Einzelpersonen aber auch Familien geholfen werden kann ein Abstimmungsprozess, bei dem das beliebteste Projekt und der Zusammenhalt gelebt wird. In Kooperation mit:

auslese Seite 4


A K T UEL L E S

Gesundheit: Prävention durch Kommunikation So lässt sich das Projekt „Gesunde Gemeinde“ beschreiben. Damit soll das Interesse an der eigenen Gesundheit durch Veranstaltungen, Vorträge und Aktionen geweckt werden. Diese Aktivitäten werden von einem Arbeitskreis aus der Gemeinde Guntramsdorf für unsere Bevölkerung organisiert und durchgeführt. Gleichzeitig soll den BürgerInnen das örtliche Angebot vor Augen geführt werden – örtliche Anbieter 81,&()=XVDW]]HUWL¿NDW also „vor den Vorhang“ geholt werden.

„Aus heutiger Sicht hat sich gezeigt, dass es wichtig und richtig ist, durch eine aktive Partizipation der BürgerInnen, gemeinsame familienfreundliche Maßnahmen zu entwickeln!“, so der Bürgermeister abschließend. Alexander Handschuh, MSc | Chefredakteur

Kinderfreundliche Gemeinde“

Kombination mit dem Audit familienfreundlichegemeinde |QQHQ *HPHLQGHQ DXFK GDV 81,&()=XVDW]]HUWL¿NDW Ä.LQerfreundliche Gemeinde“ erlangen. Kommunale Kinder- und gendpolitik muss den Schutz, die Förderung und die Beiligung von Kindern und Jugendlichen berücksichtigen. Im DKPHQGHV=XVDW]]HUWL¿NDWVN|QQHQ.LQGHUXQG-XJHQGOLFKH Das Audit familienfreundliche Gemeinde ktiv mitgestalten und es werden spezielle Maßnahmen in ist kin-ein errechtsrelevanten ThemenbereichenProzess gesetzt.für österreichische kommunalpolitischer

ZUM THEMA

Gemeinden, Marktgemeinden und Städte. Ziel desKinderrechtsorganisation Audits ist es, das Vorhandensein NICEF ist die größte der Weltfamiliund enfreundlicher in der Gemeinde zu tzt zahlreiche Initiativen, um Maßnahmen den Kinderrechten Geltung zu erschaffen. Die identifizieren, UN-Kinderrechtskonvention gibt und denden gesetzzu veröffentlichen Bedarf an hen Auftrag, Kinderrechte adäquat umzusetzen. Besonders weiteren zu ermitteln. uch auf Gemeindeebene kann viel für dieses Thema getan Unter Einbindung aller Generationen und Fraktionen erden. UNICEF Österreich ist überzeugt, dass Gemeinden, entwickelt eine Projektgruppe individuell und bedarfse sich redlich um die Kinder bemühen, kinderfreundlich sind. orientiert neue Maßnahmen zur Erhöhung der Familienfreundlichkeit. Ziele sind innerhalb Nirgendwo kann die Lebenswelt Die vongesetzten Kindern so gezielt verbessert werden Gemeindeebene. vonwie dreiauf Jahren umzusetzen. Mit der UNICEF Zusatzauszeichnung „Kinderfreundliche Gemeinde“ wollen Nach positiver Begutachtung der entwickelten wir GemeindenMaßnahmen dazu bewegen, ihr Augenmerk verstärkt auf wird die Gemeinde vom zuständigen die Bedürfnisse von Kindern zu legen. Bundesministerium mit dem GütezeiDr. staatlichen Gudrun Berger Geschäftsführerin, chen ausgezeichnet.

?

?

? ?

• • • • •

Abwanderung Arbeitslosigkeit Niedrige Geburtenrate Fachkräftemangel wenig intergenerativer Austausch

ZZZIDPLOLHXQGEHUXIDW

+

ZZZXQLFHIDW

Start des Auditprozesses

Familienfreundliche Verwaltung

Sicherheit

Partizipation

Herausforderungen erkennen

Freizeit

Bildung Familienfreundliche Maßnahnamen entwickeln

UNICEF Österreich

Familien- und schulergänzende Betreuung

Gesundheit

Das Audit familienfreundlichegemeinde

UNICEF-Zusatzzertifikat 3UR¿WLHUHQDXFK6LHYRQGHQ 9RUWHLOHQHLQHUIDPLOLHQEHZXVVWHQ „Kinderfreundliche Gemeinde“ .RPPXQDOSROLWLN In Kombination mit dem Audit familienfreundliche Gemeinde können Gemeinden auch das UNICEFIn Kooperation mit: Zusatzzertifikat „Kinderfreundliche Gemeinde“ erlangen. Kommunale Kinder- und Jugendpolitik muss den Schutz, die Förderung und die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen berücksichtigen. Im Rahmen des Zusatzzertifikates können Kinder und Jugendliche aktiv mitgestalten und es werden spezielle Maßnahmen in kinderrechtsrelevanten Themenbereichen gesetzt.

Verleihung eines staatlichen Gütezeichens

Über 530 Österreichische Gemeinden haben bereits am Audit teilgenommen und wurden als familienfreundlichegemeinde ]HUWL¿]LHUW

3 Jahre Umsetzungszeitraum

Re-Audit

auslese Seite 5


# 12 | 2020

Guntramsdorf hilft: Schnelltest-Ordination in Betrieb —

Bürgermeister Robert Weber: „Mir geht es darum, nicht abwarten zu müssen bis Bundes- oder Landespolitik Maßnahmen einleiten, sondern jetzt aktiv für unsere BürgerInnen zu handeln und konkrete Maßnahmen zu setzen! Ein Testergebnis innerhalb von wenigen Minuten schafft Klarheit und damit Sicherheit. Alleine für uns als Schulstandort – mit 2 Volksschulen, 1 Mittelschule und einem Oberstufenrealgymnasium - eine klare Notwendigkeit!“ Tests mit höchstmöglicher Genauigkeit Bei dem Test wird ein Rachenabstrich genommen und innerhalb von Minuten ausgewertet. Die Sensitivität der Tests liegt laut Herstellerangaben bei über 97%, die Spezifität bei 99,9%, was eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit für ein richtiges Ergebnis darstellt.

Ort: Die Testung selbst findet dann in der neuen SchnelltestBedarfsordination der Marktgemeinde Guntramsdorf in der Ozeanstraße 10 statt. Das gesamte Ärzteteam besteht aus den örtlichen Allgemeinmedizinern: Dr. Susanne Meyer, Dr. Sabine Muck, Dr. Bernhard Hensely-Schinkinger sowie Dr. Clemens Weber und wird bei Bedarf von Feuerwehrsanitäter­ Innen unterstützt. Kontakt & Ordination für Covid-19-Schnelltests: Bedarfsordination der Marktgemeinde Guntramsdorf, Ozeanstraße 10 Dr. Clemens Weber, Telefon: 02236 / 53247 Dr. Sabine Muck, Telefon: 0650 / 2910191 Dr. Bernhard Hensely-Schinkinger, Telefon: 02236 / 53076 Dr. Susanne Meyer, Telefon: 02236 / 535985, 0676 / 4992714

ms do

Test für SchülerInnen & Lehrer­Innen kostenlos Im ersten Schritt wurden 1.000 Covid19 (Ag Schnelltests) durch die Gemeinde angekauft. Auch die Miete des Geschäftslokales als Bedarfsordination übernimmt die Gemeinde. Die Anamnese und Diagnostik erfolgt ausschließlich über das Ärzteteam. Allen SchülerInnen, LehrerInnen, dem Personal der kritischen Infrastruktur (wie Freiwillige Feuerwehr und Gemeinde) sowie allen GuntramsdorferInnen soll somit schnell und unbürokratisch der Zugang zum Schnelltest ermöglicht werden.

Wie und wohin meldet man sich, wenn man erste Symptome hat? • Eltern von SchülerInnen und Lehrpersonal: An den Hausarzt, dieser koordiniert gegebenenfalls mit unserer Schulärztin - Dr. Meyer - die weitere Vorgehensweise bis hin zur Testung. • Personal der „kritischen Infrastruktur“, wie Freiwillige Feuerwehr oder Gemeinde über Dr. Weber oder Dr. HenselySchinkinger. • Alle anderen Personen - mit Haupt- und Nebenwohnsitz in Guntramsdorf - müssen über einen der niedergelassenen Ärzte (siehe oben) einen Termin vereinbaren. Die anteiligen Kosten betragen: 30 Euro (und werden mittels Rechnung vorgeschrieben).

guntra

Wie bereits berichtet, sorgt die Marktgemeinde mit einem eigenen Ärzteteam für Corona-Schnelltests im Ort. Seit November ist der Betrieb angelaufen. Mehr als 100 Personen haben das Gemeinde-Service in den ersten Wochen in Anspruch genommen

a ms d or f h untr il f t t/g .a rf

GU NTR

A MS D

H I LF T

ORF

!

EINKAUFS- UND BRINGDIENST für ältere und besonders gefährdete Personen in Guntramsdorf.

 HOTLINE

 

MO-DO: 7–15:30 UHR, FR: 7–13 UHR

0664/8433157

www.guntramsdorf.at/guntramsdorfhilft auslese Seite 6


A K T UEL L E S

Absage der Seniorenweihnachtsfeier —

Liebe Seniorinnen und Senioren! Aufgrund der aktuellen Situation in Bezug auf Covid 19 sollen derzeit soziale Kontakte und Menschenansammlungen vermieden werden. Zur Eindämmung des Coronavirus und zum Schutz der eigenen Gesundheit haben wir uns dazu entschieden, unsere diesjährige Seniorenweihnachtsfeier abzusagen. Ich persönlich wünsche Ihnen von ganzem Herzen frohe Weihnachten und ein gesundes neues Jahr. Hoffen wir, dass die Pandemie bald vorüber ist und wir uns alle bald wieder sehen können. Doris Botjan | GR Soziales Redaktionsschluss für die Jänner Ausgabe ist der 7.12.2020

Pflegebetreuungsberatung im Rathaus

Im Dezember 2020 finden KEINE Sprechstunden zum Thema Pflege-Betreuungs-Beratung im Rathaus Guntramsdorf statt. Sie können mich jedoch über die Ihnen bekannte Pflegebetreuungs-Hotline 02236/53501-47, Mo.-Fr. von 9 Uhr bis 16 Uhr telefonisch erreichen.

GESUNDE GEMEINDE – TUT GUT! WOHLTUENDE RITUALE PFLEGEN Wohlfühlrituale sind regelmäßige wiederholte Handlungen, für die man sich ganz bewusst Zeit nimmt, um das eigene Wohlbefinden zu steigern. Gerade in Zeiten von Corona! Dies können bereits liebgewonnene, vertraute Rituale sein, oder vielleicht ist die Lust geweckt, einmal etwas Neues auszuprobieren. Hier eine kleine Zusammenstellung von Wohlfühlritualen, die natürlich nach eigener Lust und Laune erweitert werden kann: • In der Früh gleich nach dem Aufwachen richtig durchstrecken, danach die Hände auf den Bauch legen und tief in den Bauch atmen, solange bis eine angenehme Ruhe durch den ganzen Körper zieht. • Eine Mahlzeit am Tag bewusst zelebrieren, sich Zeit nehmen für das Herrichten, ein besonderes Getränk dazu, einen duftenden Tee, ein Blümchen am Tisch, ... • Durchlüften der Wohnung, dann mit Orangenscheiben, Zimt oder dem Backen von Keksen einen feinen Duft in den Wohnbereich bringen. • Spaziergänge machen bei jedem Wetter, einen Stein, ein Zweigerl oder ähnliches mitnehmen, das daheim immer wieder an die Natur draußen erinnert. Einfache Meditationen: in eine brennende Kerze schauen, sitzen oder liegen, tief in den Bauch atmen und jeden Körperteil nach und nach entspannen, in entspanntem Zustand mit geschlossenen Augen eine Reise in eine Wohlfühllandschaft machen, darin verweilen, umschauen, hören, riechen. Viel Freude dabei! Ing. Maria Bitter-Foramitti, Motopädagogin& BewegungsCoach maria-bewegt.com

Christa Tauschek und GRin Doris Botjan KOSTENLOSE DEMENZ-HOTLINE

Rund um das Thema Demenz können Sie die Demenz-Hotline unter 0800 / 700 300 (Mo-Fr von 8-16 Uhr) kontaktieren. Hier werden Betroffene von Demenz und deren An- und Zugehörige an ExpertInnen vermittelt. www.demenzservicenoe.at

auslese Seite 7


# 12 | 2020

aufgelesen

von OAR Johann Bellositz Eine etwas andere Vorweihnachtszeit! Voraussichtlich wird die Adventzeit heuer unter anderen Vorzeichen als bisher ablaufen, nämlich unter dem Vorzeichen: Schutz der Gesundheit! Die Corona – Pandemie veranlasste mich, meine vorweihnachtliche Faulheit zu unterbrechen und über lange zurückliegende Pandemien und Epidemien, im 17. und 18. Jahrhundert die Pest, im 19. Jahrhundert die Cholera, einige Zeilen zu schreiben. Ausgelöst durch die Abendmesse am Samstag, dem 7. November, nach der im Beisein u. a. von Pfarrer HUDSON LIMA-DUARTE, Diakon Mag. Andreas Frank (von diesen beiden Herrn stammt die Idee) und Bürgermeister Robert Weber, MSc, Kerzen vor der Pestsäule am Kirchenplatz angezündet wurden. In Guntramsdorf waren schlimme Pestjahre die Jahre 1679 und 1713. Ende des 19. Jahrhunderts wütete die Cholera. Zur Abwehr von Epidemien und Seuchen, Pest, Cholera, Ruhr, Typhus, wurden Pestsäulen, Peststatuen und Bildstöcke errichtet und über Jahrhunderte hinweg instandund in Ehren gehalten. In Guntramsdorf gibt es drei Pestsäulen.  Die älteste Pestsäule befindet sich am Kirchenplatz und heißt Maria Immaculata-Säule (Immaculata = unbefleckt) Zu Füßen der Statue stehen vier Pestpatrone, und zwar der heilige Rochus († 1327), dargestellt als Pilger mit der Pestbeule am entblößten Oberschenkel, Sebastian, ein hoher römischen Offizier, der im Jahre 304 seines Glaubens wegen mit Pfeilen beschossen wurde (da der Giftpfeil als Symbol der mordenden Pest galt, wurde Sebastian als Hauptpestpatron verehrt), Karl Borromäus, dargestellt mit dem Kardinalshut auf dem Haupte (Karl Borromäus pflegte als Kardinal von Mailand während des Pestjahres 1576 Pestkranke der Stadt), und der heilige Franz Xaver mit dem Kreuz in der Hand, der große Missionar Indiens, der in den Missionen Pestkranke pflegte († 1552). An drei Wänden des Sockels der Mariensäule sind Reliefs angebracht, die zur Buße mahnen, und zwar der reuige Petrus (kenntlich an den Schlüsseln und am Hahn), der büßende König David (kenntlich an Krone und Harfe) und Jesus am auslese Seite 8

Ölberg (kenntlich durch die schlafenden Jünger). Diese Pestsäule wurde 1713 errichtet und in den Jahren 1893, 1977 und 2000 restauriert. Sie wird 2021 neuerlich restauriert werden. Ecke Hauptstraße – Kirchengasse steht die Salvatorsäule. Auf einer toskanischen Säule steht die Statue Christus Salvator (Salvator = Erlöser).  Erbaut wurde sie 1795, restauriert 1833 vom GUTHTETER And. HIRSCHNAUER, 2000 von der Marktgemeinde Guntramsdorf. Diese beiden Pestsäulen stehen unter Denkmalschutz. Die dritte Pest-Cholera- Säule, beziehungsweise ein Bildstock, stand vor dem Haus Friedhofstraße 32, früher 187, dem sogenannten „Totengräberhaus“. Diese Haus wurde 1884 als ein Notspital für allfällige Epidemien, Pest, Cholera, Ruhr, Typhus, errichtet. Vor diesem Gebäude wurde höchstwahrscheinlich zur gleichen Zeit der nachstehend abgebildete Bildstock errichtet. Am Bild bereits zerlegt für die Lagerung am Friedhofsgelände 

Bedingt durch den Bau des Bundes- Oberstufenrealgymnasiums und durch den Abbruch des „Totengräberhauses“ im Jahre 2012 wurde auch der Bildstock entfernt und nach Vollendung des „BORG“ bei der Kellerabfahrt wieder aufgestellt. Noch ein kleiner Nachtrag: Auf einer Urkunde des Hofkammerarchives (Staatsarchiv), leider ist mir das Jahr nicht bekannt, jedenfalls aus Anlaß der Pestjahre im 17. und 18. Jahrhundert, wurde vorgeschrieben: „dass die Häuser, in welchen sich die Pest zeigt, absolut gespört (gesperrt) und vor 40 Tagen nicht eröffnet werden. Den Kranken soll nur von bestellten Leuten Essen durch das Fenster gegeben werden. Die Gesunden müssen in bestimmte Häuser gebracht werden, dort dürfen sie mit niemandem zusammenkommen. Nach 40 Tagen ist das Haus eines Kranken zu säubern. Kleider, Möbel usw. müssen verbrannt werden.“ (Das kommt mir irgendwie bekannt vor!?)


A K T UEL L E S

auserlesene Gedanken … Wie wäre es in dieser Zeit: Ein Weihnachtsfest mit BeSINNlichkeit? Kein: Stressen und Durch-die-Geschäfte-rennen; Sondern: dasitzen und schauen, wie die Adventkerzen brennen. Kein: Denken „Ist das Haus auch schön und rein?“ Sondern: eine Geschichte vorlesen für Groß oder Klein. Kein: „Was schenk ich denn meinen Liebsten nur?“ Sondern: für einander da sein und von Neid keine Spur. Kein: „Welches Menü koch ich und hab ich auch an alles gedacht?“ Sondern: zum Essen hat jeder irgendetwas mitgebracht. Kein: „Da muss ich aber auch noch hin!“ Sondern: in Liebe miteinander … denn dann macht Weihnachten SINN. Kein: „Na, das machen wir mal später!“ Sondern: Jetzt… mit dem Herzen, denn diese Gedanken… ..hat sie nicht fast jeder? Wie wäre es … in dieser Zeit, wie fühlt es sich an … dieses Weihnachten … mit BeSINNlichkeit?

Im Namen der auslese-Redaktion möchte ich Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit wünschen und hoffe auf Ihre Lesetreue für 2021. Bleiben Sie gesund, Alex Handschuh | Chefredakteur

CHRISTBÄUME CHRISTBÄU www.poschbaum.at

direkt vom Produzenten direkt vom Produz

www.poschbaum.at

UNSERE VERKAUFSTELLEN IN IHRER NÄHE UNSERE VERKAUFSTELLEN IN IHRER NÄHE GUNTRAMSDORF

NEU GUNTRAMSDORF GUNTRAMSDORF NEU GUNTRAMSDOR

beim Froschbrunnen beim Froschbrunnenbei der Pfarrkirche vor der Apotheke vor der Apotheke

bei der Pfarrkirche

Freitags 13 - 18 Uhr von 08. bis 23. Dezember von 08. bis 23. Dezember täglich ab 8.00 Uhr

Samstags 09 - 18 Uhr täglich ab 8.00 Uhr Sonntags 09 - 18 Uhr

Bezahlte Anzeige

8.-9. Dez | 14.-16.Dez | 21.-23. Dez 8.-9. Dez | 14.-16.Dez | 21. Freitags 13 - 18 Uhr Samstags 09 - 18 Uhr Sonntags 09 - 18 Uhr auslese Seite 9


# 12 | 2020

Bild (v.l.n.r.) Stellvertretend für die örtlichen, auserlesenen Winzer: Christian Gausterer, Leopold Nowak, Reinhard Gausterer, Johann Schimmelbauer und Markus Gausterer

Auserlesene Winzer Winzer Reinhard Gausterer

Leopold Nowak

Markus Gausterer

Christian Gausterer

Weinbau Schimmel­ bauer, Baumgartner Hans

Wein

AWCVienna 2020

Chardonnay-Classic 2018

Silber

Neuburger-Classic 2018

Silber

Welschriesling 2019

Silber

Zweigelt Selektion 2016

Silber

Frizzante Rosé

Silber

Frizzante

Gold

Top 100 Thermen­ region

Top 100

Zierfandler 2019

Top 100

Rotgipfler Beerenauslese 2019

Top 100 Gold

Rotgipfler Auslese 2018

Gold

Rotgipfler Beerenauslese 2018

Gold

Chardonnay Selektion 2017

Top 100

Chardonnay Selektion 2018

Gold

Blauburger 2018

Gold

Jüngling (GV+GM)

Silber

Riesling 2019

Silber

Rotgipfler Novemberlese 2019

Silber

Welschriesling 2019

Silber

Trivium Rot Cuveé (ZW+BB) 2017

Silber

Grüner Veltliner 2019

Silber

Rosé 2019

Silber

Rotgipfler 2019

Seal of Approval

Blauburger 2018

Seal of Approval

Sauvignon Blanc 2019

Silber

Chardonnay Vivaldi 2019

Silber

Weissburgunder 2019

Seal of Approval

Zweigelt Rose 2019

Seal of Approval

Zweigelt Passion 2017

Seal of Approval

auslese Seite 10

Mit einem Hofladen „direkt vom Hof..Städter“ hat ein neuer Nahversorger an der Hauptstraße aufgesperrt. Der Spezialitätenmarkt von Thomas Hofstädter lässt das kulinarische Herz höherschlagen. Im Sortiment finden sich Köstlichkeiten wie Schinken, Speck, Frischfleisch vom Wildschwein, Rotwild, Lamm oder Gans. Auf Kundenwunsch werden auch Geschenkkörbe arrangiert.

Rotgipfler-tradition 2019

Neuburger Primus 2018

Neuer Nahversorger —

Öffnungszeiten (Hauptstraße 51): Do und Fr, 8:30 - 18 Uhr und Sa 8:30 – 13 Uhr Kontakt: Telefon: 0670 55 88 959 www.direktvomhofstaedter.at

Umweltfreundlicher Tipp —

Der Taschenbecher: Innovative Möglichkeit zur Entsorgung von Zigaretten. Etwa 80 Prozent der Zigarettenstummel weltweit landen durch unachtsames Entsorgen in der Natur und gelangen so in unsere Umwelt. 15 Milliarden Zigaretten werden jährlich in Österreich geraucht. Dadurch fallen rund 5.000 Tonnen Zigarettenstummel an. Der Taschenbecher – ein reines NÖ Regionalprodukt vom Stoppel bis zur Beklebung. Wird in Zusammenarbeit mit karitativen Betrieben produziert und ist der ideale Begleiter für alle Raucher. Das Beste daran: der Taschenbecher ist kostenlos im Bürger­ service erhältlich.


A K T UEL L E S

Ortsrunde virtuell Projekt 360 Grad —

Guntramsdorf ist ab sofort um eine virtuelle Attraktion reicher. Mit dem Projekt „360 Grad“ kann man unser Ortsgebiet und öffentliche Gebäude, wie das Heimatmuseum Guntramsdorf, Ernst Wurth, virtuell besuchen. Das Projekt wurde über die Sommermonate umgesetzt und ist nun ein Highlight der neuen Website und Bürgerbeteiligungsplattform www.gtdf2030.at, die ein wichtiger Teil der Bürgerbefragung durch die Dorf- und Stadterneuerung – NOE.Regional ist.

Kommunikation in „Rundum-Bildern“ machen den realen Lebensbereich mit einem Mausklick auf Laptop, Tablet oder Handy virtuell und schaffen neue Möglichkeiten für Kultur, Wirtschaft und Tourismus. So ist es ab sofort möglich, virtuell durch alle Ausstellungsräume des Heimatmuseums zu wandern und sich einen Eindruck von der Ortsgeschichte zu machen. Gleiches gilt für die Bibliothek oder das Gymnasium. Bürgermeister Robert Weber: „Mit diesem Projekt präsentiert sich unser Ort nicht nur aus spannenden Perspektiven, es schafft für örtliche Unternehmer und Gastronomen neue Wege, sich zu präsentieren! Man könnte auch sagen, es ist eine zeitgemäße Art der Wirtschaftsförderung.“ „In den kommenden Wochen werden wir unsere Gastronomen und Betriebe über die konkreten Möglichkeiten informieren!“, so Vize-Bgmst Niki Brenner, der unter anderem für den Weinbau verantwortlich ist und die örtlichen Winzer für das Projekt begeistern möchte. https://360.gtdf2030.at/

Alexander Handschuh, MSc | Chefredakteur Redaktionsschluss für die Jänner Ausgabe ist der 7.12.2020

Bild: Bürgemeister Robert Weber und GR Sepp Koppensteiner, Obmann des Museumsvereines

WEIHNACHTSZEIT IST DOCH DIE SCHÖNSTE JAHRESZEIT.

Raiffeisen-Lagerhaus Wiener Becken eGen

Kompetenzzentrum Guntramsdorf • Klingerstraße 3 • 2353 Guntramsdorf • Tel 02236/53 784 Betrieb Guntramsdorf • Münchendorferstraße 43 • 2353 Guntramsdorf • Tel 02236/53584-3300

lagerhaus-wienerbecken.at

auslese Seite 11

Bezahlte Anzeige

Wir wünschen Ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest und für 2021 viel Glück, Gesundheit und Erfolg!


# 12 | 2020

AUSERLESENE JOBS

DIE ANTWORT IST: JA, HABEN WIR! GU_Wappen_4C.indd 1

Wir sind Österreichs größter Autohändler.

Bezahlte Anzeige

Ketzergasse 120, 1234 Wien / Tel.: 01/863 63 - 0

Bei der Marktgemeinde Guntramsdorf gelangt die Stelle eines/r Saisonarbeiters/in mit 40 Wochenstunden zur Besetzung. ANFORDERUNGSPROFIL • allgemeine Aufnahmeerfordernisse gem. § 2 Abs. 1 NÖ GVBG • gute Ortskenntnisse • Kontaktfreudigkeit, Hilfsbereitschaft und Teamfähigkeit • hohes persönliches Engagement • Zuverlässigkeit, Genauigkeit • Überstundenbereitschaft • Einwandfreier Leumund

07.11.14 09:48

AUFGABENGEBIET • Ortsbildpflege • Pflege der Grün- und Parkanlagen • Veranstaltungsbetreuungen ENTLOHNUNG • Die Entlohnung erfolgt gemäß NÖ Gemeindevertragsbedienstetengesetz. Das Dienstverhältnis ist befristet für die Saison 2021 (Ende 30.11.2021). Aussagekräftige Bewerbungen sind schriftlich an die Marktgemeinde Guntramsdorf, Rathaus Viertel 1/1, 2353 Guntramsdorf, z. H. Frau Daniela Einöder, E-Mail: daniela.einoeder@guntramsdorf.at zu richten. www.guntramsdorf.at

Gemeinsam durch die Krise. Mit ruhiger Hand. Persönlich.

Bezahlte Anzeige

So packen wir das!

2353 Guntramsdorf, Spechtgasse 2a 02236 52 753 | office@taxcoach-sued.at

taxcoach-sued.at

auslese Seite 12

WOHNUNG FÜR SENIOREN In der Neudorferstraße 2 steht ab sofort eine 50 m2 große barrierefreie Wohnung zur Vermietung. Lift, Balkon u. Kellerabteil sind vorhanden. Eine einmalige Zahlung in der Höhe von 12.600 Euro ist an die Gemeinnützige Wohnbaugen. „Heimat Österreich“ in Form eines Baukostenbeitrages zu entrichten. Die monatliche Miete inklusive der Betriebskosten beträgt 530 Euro. Für nähere Auskünfte steht Ihnen Gabriele Lenk unter 02236/53501/21 oder gabi.lenk@guntramsdorf.at zur Verfügung


A K T UEL L E S

IGW Gutscheine schenken —

Gerade in diesen für Gastronomie und Handel schweren Zeiten, ist es wichtig, die örtliche Wirtschaft zu unterstützen. Was zu Weihnachten schenken? Wie wär´s mit IGW-Gutscheinen! Die beliebten Gutscheine sind einfach zu bekommen und viele Mitgliedsbetriebe freuen sich über die Unterstützung. Wo bekommt man die Gutscheine? Raiffeisen Regionalbank, Am Kirchanger 8, Tischlerei Aigner, Eggendorfergasse 6 Wir h ben oder auch bei EP:Jiricek in der a Mödlingerstraße 2.

Kuschelaktion – machen Sie mehr aus Ihrem Bett! Das Original HüslerNest Schlafsystem

Adventwochenenden einfach mal Ausschneiden und einlösen! – 15 % ten! Mit einem Glas hausgemachtem Gültig von Dez 2020 bis Jän 2021 auf unserer weihnachtlichen Terrasse, www.tischlereiaigner.at | nd Abstand und viel frischer Luft Eggendorfergasse 6 Wir haben wir uns auf ihren Besuch!

Weihnachtszeit ist Keksbackzeit – unsere frischen Eier eignen sich hervorragend zum Kekse backen! auf Eier der Größe M.

10 %

(Basis ist der derzeitige Ab Hof-Verkaufspreis)

www.frische-eier.at Laxenburger Straße 6

für Sie an allen Adve wochenen ntde geöffnet. n

Donnerstag & 15:00–18:00 Uhr –18:30 Uhr 00–16:00 Uhr 00–18:00 Uhr

Eine Welt derungen unserer voll schöner Dinge. ten finden Sie nascollection.at Raumdüfte, Wohnaccessoires,

BIOHOF BROSCHEK

Rathaus-Honig schenken BEI S CHLÖGL BEI S CHLÖGL Aktion: einmalig minus und im Dezember im Dezember 2020 auf alle Teesorten G I B TWeihnachtsdekoration E S An den Adventwochenenden G I B Teinfach E S mal sowie trendige – wählen Sie aus einem Sortiment Mode. Abschalten, Stöbern und auf das DEN SEHTES T - 25 % Prozent erhalten! TIS. GRATIS. DEN SEHTES TIS. von ca.T 200 Kräuter-, Früchte- und GRATIS. Lieblingsstück ihrer Wahl BEI S CHLÖGL Gewürztees, Advent- und Wintertee’s 15 % Rabatt erhalten. ANPASSUNG ALLER ANPASSUNG ALLER Nur im Dezember www.biohof-broschek.at G2020. I B| Rathaus T E SViertel Erhältlich im Bürgerservice. KONTAKTLINSEN GROSSE KONTAKTLINSEN GROSSE www.tinascollection.at 2 Hauptstraße 43 OpTik S udio S Chlögl   AUSWAHL AN KINDER-, DAMEN-, OpTik STudio SChlögl  AHL AN KINDER-, AUSW DAMEN-, DEN SEHTES TT18, TIS. Guntramsdorf, GRATIS. Hauptstraße 2353 Hauptstraße 18, 2353 Guntramsdorf, UND HERRENSONNENBRILLEN UND HERREN SONNENBRILLEN •

GU_Wappen_4C.indd 1

07.11.14 09:48

BEI S CHLÖGL GIBT ES 02236 BATTERIEN FÜR HÖRGERÄTE BATTERIEN FÜR HÖRGERÄTEDEN SEHTESTel.: T GRATIS. TIS. ANPASSUNG ALLER

Tel.: 02236 53 383

Juwelier •

KONTAKTLINSEN • GROSSE AUSWAHL AN KINDER-, DAMEN-, UND HERREN SONNENBRILLEN office@jamgo.at | • BATTERIEN FÜR HÖRGERÄTE

JUWELIER JAMGOTSCHJAN Im Dezember erhalten Sie bei einem Produkt Ihrer Wahl

20%

– 10 %

www.juwelier-jamgotschjan.at

53 383

ANPASSUNG ALLER KONTAKTLINSEN • GROSSE

OpTik STudio SChlögl  AUSWAHL AN KINDER-, DAMEN-,

UND HERRENSONNENBRILLEN •

BATTERIEN FÜR HÖRGERÄTE

OpTik STudio SChlögl 

Hauptstraße 18, 2353 Guntramsdorf, Tel.: 02236 53 383

MFC MO..FU..COOL GMBH

Hauptstraße 18, 2353 Guntramsdorf, Tel.: 02236 53 383

Bei einem Einkauf bis 100 Euro erhalten Sie einen Rabatt von

10%. Ab 100 Euro erhalten Sie 15%.

www.optiker-schloegl.at Gültig vom 1.12. bis 31.12.2020. (Geschenkgutscheine sind ausgenommen)

Information: Gutscheine gültig lt. Kennzeichnung (bzw. nur im Dezember 2020). Nicht in bar ablösbar. Pro Kunde nur jeweils 1 Gutschein möglich. Gutscheine sind nicht übertragbar. Kein weiterer Rechtsanspruch. (https://www.igw-guntramsdorf.at/index.php/impressum)

Adventaktion hnachtszeit MITCollection! DIESEN GUTSCHEINEN EIN TinasSCHNÄPPCHEN IM ORT MACHEN

für Sie an allen Adve wochenen ntde geöffnet. n

„Eine vollständige Liste der Mitgliedsbetriebe, wo man die Gutscheine einlösen kann, findet man einfach unter www.igw-guntramsdorf.at!“, so die Obfrau Tina Kremnitzmüller

Designer Outlet Mode für Sie und Ihn. Marken wie Armani, Lagerfeld, Michael Kors und vieles mehr. Lassen sie sich überraschen. AUF EIN STÜCK IHRER WAHL! MINUS

10%

www.mofucool.com | Mödlingerstraße 2b

auslese Seite 13


# 12 | 2020

Dr. C

laudia Hü

el mp

Geschäftsführende Gemeinderätin Gabriele Pollreiß, unter anderem zuständig für Schulen, Kindergärten und Frauen bittet mit dieser Kolumne Frauen aus Guntramsdorf vor den Vorhang.

Guntramsdorferinnen im Gespräch

IN DIESEM INTERVIEW DR. CLAUDIA HÜMPEL 1. Sie sind vom Beruf Unternehmensberaterin. Was war ausschlaggebend, dass Sie diesen beruflichen Werdegang gewählt haben? Ich bin Unternehmensberaterin. Als Expertin für Mitarbeitergewinnung und Teamaufbau zeige ich Startups und KMUs, wie sie effizient und schnell die passenden MitarbeiterInnen finden, langfristig an sich binden und aus ihnen ein echtes Dream-Team formen. Wie ich dazu gekommen bin? Das hat viel mit meiner eigenen Angestellten-Karriere zu tun: ich habe Mathematik und Informatik studiert und nach meiner Promotion das gemacht, was man klassisch eine „Schornsteinkarriere“ nennt. In einer männerdominierten Branche von der Software-Entwicklerin zur Geschäftsführerin. Ich habe in diesen 20 Jahren sehr viel erlebt, bewegt und mit wunderbaren Menschen zusammenarbeiten dürfen. 2. Sie wohnen und arbeiten in Guntramsdorf. Welchen Stellenwert hat das für Sie? Ich lebe mit meiner Familie seit fast 8 Jahren hier und genieße es, in einem Ort vor den Toren Wiens zu wohnen, der eine tolle öffentliche Anbindung Richtung Wien hat, eine ausgezeichnete Infrastruktur und mir zusätzlich die Möglichkeit bietet, in wenigen Minuten in der Natur zu sein. Beruflich arbeite ich schon lange vorwiegend virtuell, d.h. meine Kunden sind nicht nur hier im Süden Wiens sondern über ganz Deutschland und Österreich verteilt. Für mich steht das Leben hier in der Gemeinde vor allem für eine sehr hohe Lebensqualität. 3. Was möchten Sie Mädchen und jungen Frauen für deren Zukunft mitgeben? Ich finde es unglaublich wichtig, dass Mädchen und junge Frauen ihre Ausbildung und ihren beruflichen Weg so wählen und gestalten, dass sie möglichst zu jeder Zeit ihres Lebens finanziell unabhängig sind. Die bei jungen Frauen zu beobachtende Tendenz, sich ihren Beruf danach auszusuchen, ob er sich später gut mit Kindern und Familie vereinbaren lässt, ist aus meiner Sicht sehr kurzsichtig. Es gibt heute im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung viel mehr Möglichkeiten für spannende Jobs als je zuvor. Und hier kann man mit einem der sog. MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) den Grundstein für sehr gut bezahlte und hochspannende Jobs legen. Dann klappt es auch mit mehr Frauen in Führungspositionen. Danke für das Gespräch!

auslese Seite 14

Ausgezeichnete XERO —

Unternehmensberatung Xero holt nationale Auszeichnung nach Guntramsdorf.

2020 war und ist in jeder Hinsicht ein besonderes Jahr. Für das Guntramsdorfer Unternehmen XERO GmbH war es trotz aller covidbedingten Herausforderungen ein besonders erfolgreiches. Dem Experten-Team rund um Karin Willrader-Glanner und Georg Glanner ist es nämlich gelungen, beim österreichischen „Branchenoscar“ in der Unternehmensberatung namens Constantinus, den herausragenden 2. Platz in der Kategorie „Human Resources, Ethik und CSR“ zu erzielen. Aufgrund des Lockdowns mußte die feierliche Abendgala und Verleihung der Preise in der Hofburg in Wien leider ausfallen. Die Freude über den Erfolg ist jedoch ungetrübt. „Wir sind stolz und freuen uns sehr über diese tolle nationale Auszeichnung,“ so Geschäftsführerin Karin Willrader-Glanner (im Bild mit Sohn Georg). Das XERO-Team ist seit 2004 in der Druckfabrik beheimatet und betreut Kunden in allen Regionen Österreichs sowie auch im Ausland (in Ungarn, Slowenien und Kroatien). Darunter viele namhafte österreichische Leitbetriebe in unterschiedlichsten Branchen – von der Dienstleistung, über Handel und Produktion bis hin zu kommunalen Bereichen. Zahlreiche Kunden sind seit vielen Jahren eng mit XERO verbunden, woraus sich treue und loyale Partnerschaften entwickelten. Die Auszeichnung beim Constantinus erlangte XERO für ein Employer-Branding-Projekt, das für den Kunden Prangl GmbH entwickelt wurde. „Unter dem Motto - Eine starke Unternehmensmarke wird zu einer unverwechselbaren Employer Brand - haben wir, gemeinsam mit XERO, in den letzten beiden Jahren ein komplett neues und innovatives Personalentwicklungsprogramm ins Leben gerufen. Es beinhaltet spannende neue Formate und setzt auf klare Strukturen, zukunftsweisende HR-Prozesse und eine ausgewogene Work-Life-Balance,“ so Mag. Christian Prangl. Auf dem Erfolg ausrasten? „Nein, dafür bleibt gar keine Zeit!“, Karin Willrader-Glanner lachend. „Die kommenden Monate führen uns wieder quer durch Österreich, wo Schulungen, Workshops, Audits und Zertifizierungsverfahren warten.“ Motiviert durch die Auszeichnung wurde auch die Website komplett überarbeitet: www.xero.at


A K T UEL L E S

Bezahlte Anzeige

Tempo 50 auf der B 17 —

Eine Maßnahme, die vor allem für mehr Verkehrssicherheit und Lebensqualität sorgen soll. Grund für die Maßnahmen ist ein erhöhtes Unfallgeschehen auf der B 17 bei der Kreuzung mit der Mödlingerstraße und der Kammeringstraße. Daher wurde im Zuge einer Verkehrsverhandlung durch die Bezirkshauptmannschaft Mödling entschieden, die Ampelschaltung auf dieser Kreuzung zu ändern. Damit sollen die Abbiegespuren auf der B 17 in die Mödlingerstraße bzw. in die Kammeringstraße eine eigene Rotphase bekommen (und werden erst auf „grün“ geschaltet, wenn der Gegenverkehr auf „rot“ gestellt wird). Temporeduktion auf 50 In diesem Zusammenhang wurde von der BH Mödling, auf Antrag der Marktgemeinde, eine 50 km/h Beschränkung auf der B 17 im gesamten Ortsgebiet verordnet. Diese Maßnahme soll nicht nur die Verkehrssicherheit, sondern auch die Lebensqualität für die Anrainer an der B 17, durch geringere Lärmbelästigung, verbessern. GR Peter Waldinger (SPÖ, im Bild): „Man darf nicht vergessen, dass neue Siedlungen entlang der B17 entstanden sind und es Aufgabe der Politik ist, die Interessen dieser BewohnerInnen bestmöglich zu vertreten!“ Im Übrigen hatte Guntramsdorf bisher die einzige Ortsdurchfahrt der B 17 zwischen Wien und Wiener Neustadt mit einer höheren Geschwindigkeit als 50 km/h. Selbstverständlich werden auch die Ampelphasen der geringeren Geschwindigkeit angepasst.

Abkehrverständigung —

Das Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Wasserbau (Verwaltung des Wiener Neustädter Kanales) teilt mit, dass eine betriebliche Abkehr des Wiener Neustädter Kanales mit verminderter Wasserführung im Zeitraum vom Sa., 7.11.2020, 8 Uhr, bis voraussichtlich Sa., 30.1.2021, 18 Uhr, stattfindet. Bei der Schleusenkammer 1 (Gumpoldskirchen) und bei der Schleusenkammer 6 (Traiskirchen) sind Sanierungsarbeiten dringend erforderlich, damit die Wasserführung zukünftig gesichert werden kann. Weiters sind Sanierungsarbeiten beim „Triesting-Trog“ in Schönau an der Triesting dringend erforderlich. Die Abkehrzeiten gelten ab EVN-Kraftwerk Ungarfeld in Wiener Neustadt und werden sich demnach für die Strecke kanalabwärts je nach Witterung und Fließgeschwindigkeit um bis zu 24 Stunden verschieben. Es wird ersucht, unbedingt notwendige Instandhaltungsarbeiten bei den Wasserbenutzungsanlagen für den angegebenen Zeitraum einzuplanen. Geschäftsstelle des Wiener Neustädter Kanales in Achau, Tel.Nr. 02236 / 71455

LOCKDOWN – MUSS ICH FÜR MEIN GESCHÄFT WEITERHIN MIETE ZAHLEN? Mittlerweile liegt ein Urteil vom Bezirksgericht vor, wonach ein Friseur während des 1. Lockdowns für April keinen Hauptmietzins (wohl aber Betriebskosten) geschuldet hat, da sein Mietobjekt nicht zu dem vereinbarten betrieblichen Zweck genutzt werden konnte. Freilich liegt noch keine höchstgerichtliche Entscheidung hierzu vor und ist dies im laufenden Lockdown auch nicht zu erwarten. Diese Entscheidung könnte jedoch richtungsweisend sein. Gestützt wurde die Nichtzahlung der Hauptmiete auf Covid19 als Seuche. Ob dies der OGH auch so qualifiziert oder aufgrund einer anderen Beurteilung zu einer teilweisen oder gänzlichen Hauptmietzinsbefreiung kommt ist gegenwärtig völlig offen. Solange es noch keine gesicherte Rechtsprechung gibt, empfiehlt es sich dringend, mit dem Vermieter Kontakt aufzunehmen und eine individuelle Einigung zu erzielen. Dies schafft Rechtssicherheit. Stellt sich nämlich heraus, dass die oben zitierte Ansicht des Gerichtes nicht tragfähig ist, kann ein Mietzinsrückstand uU zum dauerhaften Verlust des Geschäftslokals führen. Jedenfalls sollten Zahlungen nur unter Vorbehalt erfolgen. Mehr zu ihrem Recht lesen sie unter www.anwalt-guntramsdorf.at Mag. Sandra Cejpek Rechtsanwältin Neudorferstraße 35, Guntramsdorf T: (02236) 506348 auslese Seite 15


# 12 | 2020

EKIZ GUNTRAMSDORF Das EKIZ Guntramsdorf ist im DEZEMBER 2020 mit ein paar ONLINE-Angeboten für alle unsere Kinder & Eltern da. Informationen dazu finden sich auf unserer Webseite www. ekiz-guntramsdorf.at Bei Fragen oder Anliegen besteht auch die Möglichkeit, uns persönlich zu kontaktieren - bitte dies unter  0660/903 76 05 oder guntramsdorf@noe.familienbund.at BESUCHSBEGLEITUNG (NEUE KONTAKTDATEN!)

s.schabmannBB@noe.familienbund.at, Tel: 0680 230 44 96 Info & Anmeldung unter 0660 903 76 05 oder guntramsdorf@noe.familienbund.at, www.ekiz-guntramsdorf.at | Rathaus Viertel 2/Stiege 2/Lokal 2/1 MUTTER-ELTERN-BERATUNG Niederösterreich

MUTTER­-ELTERN-­BERATUNG MUTTERBERATUNG am Mi., 16.12., um 9:30 Uhr Wo? Rathaus, Rathaus Viertel 1/1, 3. Stock, Zi. 3.17 Informationen zur MUTTER-ELTERN-BERATUNG

WANDERAUSSTELLUNG Biologie und Geografie einmal anders unterrichtet. Am 7.10. und 21.10. hatten die 3. und 4. Klassen einen Workshop des Wirtschaftsmuseums zum Thema „Land- und Forstwirtschaft in Österreich“. Die Wanderausstellung zeigte interessante Fakten und Schaubilder zu diesem Schwerpunkt, welcher in den Fächern Biologie und Geografie weiter behandelt wird. Die SchülerInnen waren von den anschaulichen Informationen angetan und genossen den Vortrag. „Die Aktion stellte eine willkommene Abwechslung zum gewöhnlichen Unterrichtsalltag dar“, so Lehrerin Carina Matejcek.

CASA WEIHNACHTSBESCHERUNG "Lasst uns 2020 mit einem Lächeln verabschieden" Die Idee dieser Initiative ist, die 77 Bewohner der Casa Guntramsdorf mit einer herzlichen (und kontaklosen) Weihnachtsbescherung zu erfreuen. Wollen Sie mitmachen und ein Päckchen mit etwas Selbstgemachtem, etwas Geschriebenem oder einer leckeren Süßigkeit verschenken? Wer sich an dieser Aktion beteiligen möchte, soll sich bei Sophie Panholzer unter 0680/141 02 53 melden.

Die BewohnerInnen der Casa Guntramsdorf freuen sich schon! auslese Seite 16


B I L DUN G

Liebe Eltern! Liebe Erziehungsberechtigte! EINSCHREIBUNG IN DIE KINDERGÄRTEN Sie haben die Möglichkeit, unser Online-Service für die Kindergarten-Anmeldung zu nutzen. Einfach das Anmeldeformular auf unserer Homepage www.guntramsdorf.at ausfüllen. Berücksichtigt werden alle Anmeldungen, die bis Ende Jänner 2021 bei uns eingehen. Bei Online-Anmeldung ist es nicht mehr erforderlich, persönlich zur Einschreibung zu kommen!

Zudem haben Sie am Do., 21.1.2021, 7-15 Uhr, im Rathaus (3. Stock) die Gelegenheit der persönlichen KindergartenEinschreibung für das Kindergartenjahr 2021/2022. Es können alle Kinder zur Einschreibung gebracht werden, die im Kindergartenjahr 2021/22 zweieinhalb Jahre alt werden. Für Kinder, die bis zum 28. Februar 2019 geboren wurden, wird ein Kindergartenplatz garantiert, alle anderen können im laufenden Jahr nachrücken, sofern noch freie Plätze zur Verfügung stehen.

AUS DER VS II Der letzte Tag der ersten Herbstferien wurde unvermittelt auch zum letzten Tag vor dem Beginn des zweiten Lockdowns („light“). Zwei Wochen später wurde erneut „nachgeschärft“. Am 16. November war zwar ein normaler Schultag, aber auch ein Vorbereitungs- und Übergangstag. Seither wird Betreuung und Lernbegleitung in Kleingruppen an den Schulen angeboten. Wie bereits im Frühjahr bekommen alle Schüler wöchentlich Lernpakete. Um diese nicht mit neuen Aufgaben zu überhäufen. Darüber hinaus wird regelmäßig Kontakt mit jedem unserer „Schützlinge“ aufgenommen. AUSZUG AUS UNSEREM SCHULALLTAG VOR DEM LOCKDOWN BEWEGUNG TUT GUT: Das Wetter war uns wohlgesinnt und so konnten sämtliche Klassen ihren Turnunterricht ins Freie verlegen. Lauf- und Ballspiele, Musikgymnastik und Yoga machten – teilweise auch klassenübergreifend – unter blauem Himmel doppelt so viel Spaß. MUSIK GEHT AUCH OHNE SINGEN: Besonders viel Freude machte den Kindern der dritten Klasse das Malen zur 6. Sinfonie von Ludwig van Beethoven, bei dem der individuellen Kreativität freier Lauf gelassen werden konnte.

Bei der Kindergarten-Einschreibung ist es nicht erforderlich, die Kinder mitzubringen. Mitzubringen sind: • Geburtsurkunde • Meldezettel • E-Card Sollten mehr Kinder zur Anmeldung gebracht werden, als freie Plätze zur Verfügung stehen, gelten folgende Kriterien: Alter des Kindes und Berufstätigkeit beider Erziehungsberechtigten. Bei der Anmeldung sind auch die gewünschten Betreuungszeiten am Nachmittag auszufüllen. Im März erhalten Sie eine schriftliche Verständigung über die Aufnahme oder Nichtaufnahme in den Kindergarten. Nach der Zuteilung des Kindergartenplatzes laden wir zu einem Elterninformationsabend ins Rathaus ein. Bei diesem Termin lernen Sie alle Leiterinnen der Kindergärten kennen. Dort haben Sie auch die Möglichkeit, einen Schnuppertermin zu vereinbaren, um gemeinsam mit Ihrem Kind den zugeteilten Kindergarten kennenzulernen. Ihr Kontakt zum Kindergarten Romana Davies, Bereichsleiterin Bildung romana.davies@guntramsdorf.at , Tel: 53501 36

KREATIVITÄT: War nicht nur beim Ritterprojekt in den vierten Klassen gefragt, sondern auch bei den von den Kindern der dritten Klassen erstellten Plakaten, die sie bei den Buchreferaten nutzten. Im Kreativunterricht bastelten unsere Kleinen ganz eifrig ihre ersten Nikolosäckchen, während in den zweiten Klassen Krokodile und Monster am Programm standen. ADVENT: Die Adventkränze, gesponsert von der Gemeinde stehen in den Klassenräumen bereit. Die Aula ist wieder wie jedes Jahr liebevoll von unserer Schulwartin geschmückt, der Schuladventkalender ist aufgebaut. Es ist alles bereit, wir warten und freuen uns auf unsere Kinder, denn der Advent ist auch in der Schule immer eine besondere Zeit. auslese Seite 17


# 12 | 2020

KINDERRECHTE VOR DEN VORHANG

Auf Initiative der Kinderfreunde Guntramsdorf wurde am 16. November vor dem Rathaus eine Kinderrechtefahne gemeinsam mit Bürgermeister Robert Weber und Jugend-Gemeinderat Paul Gangoly gehisst. Damit soll auf das 30-jährigen Jubiläum der Konvention und somit auf die Wichtigkeit der Kinderrechte aufmerksam gemacht werden. Denn: leider gibt es auf der Welt, aber auch in Österreich, große Unterschiede. Sei es Kinderarmut, Krieg oder eine fehlende Familie. Jedes Kind hat es verdient, in einer Welt groß zu werden, die ihm/ihr gerecht wird. Hast du die Gelegenheit verpasst? Du kannst unter www.kinderfreunde.at/guntramsdorf nachlesen. Termine für Dich! 7.12. : 17-19 Uhr - Quiz-Duell Online für die ganze Familie  19.12.: 15 Uhr – Der Kasperl kommt ins Musikheim

Kostenlose Veranstaltungsankündigung

Die Kinderrechte werden 30 Jahre alt und das gehört gefeiert.

ZUM THEMA Kinder und Jugendliche haben Rechte. Grundlage dafür ist die Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen (UN). Sie wurde am 20. November 1989 unterzeichnet und von allen Mitgliedstaaten der UN – mit Ausnahme der USA – ratifiziert. Sie legt Rechte von Kindern und Jugendlichen in allen Lebensbereichen fest. Sag uns Deine Meinung! Außerdem wurde eine Befragung von Kindern und Familien gestartet, um Ideen zu sammeln, wie Guntramsdorf noch kinderfreundlicher werden kann. Wer noch gerne teilnehmen möchte, hat auch im Dezember noch die Möglichkeit an folgender Online-Umfrage teilzunehmen:

Mach doch mit und sag uns, was du in Guntramsdorf gerne verändern möchtest. Gemeinsam machen wir Guntramsdorf noch kinderfreundlicher!

Szilvia Szabo, Kinderfreunde Guntramsdorf 06664/88540263 Kinderfreunde Guntramsdorf

auslese Seite 18

Kostenlose Veranstaltungsankündigung

https://forms.gle/euSosZ9rDsjVsepz6


B I L DUN G

JUGEND-INFO Trotz Corona in Kontakt bleiben. Soziale Kontakte aufrecht erhalten, ist auch für die Jugendlichen von großer Bedeutung. „Wichtige Kontakte und Beratung können eine große Hilfe beim Kampf gegen Einsamkeit sein!“, so Jugend-GR Paul Gangoly. MOJA & Rat auf Draht Die Corona-Zeit belastet Jugendliche & Kinder besonders stark, da so gut wie alle ihre physischen Kontakte zeitweise wegfallen. Das Team der Mobilen Jugendarbeit (MOJA) leistet trotz Corona-Krise hervorragende Beratungsarbeit für Jugendliche in & um Guntramsdorf.

Öffnungszeiten: Mo.- Fr., 9-12 Uhr | Mo. und Do., 13 -19 Uhr Tel.: 02236/53501-38 buch@guntramsdorf.at

 Die Bibliothek ist bis voraussichtlich 6.12.2020 geschlossen.  Für den Zeitraum der Schließung fallen KEINE Säumnisgebühren an! W  enn Sie entliehene Medien zurückbringen möchten, benützen Sie bitte die Rückgabebox im Foyer der Sparkasse. Diese wird weiterhin entleert. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe! Buchtipp: PETTERSSON KRIEGT WEIHNACHTSBESUCH

RAT AUF DRAHT: Beratung für Kinder und Jugendliche. Jederzeit, anonym und kostenlos! 147 – ohne Vorwahl, rund um die Uhr, zum Nulltarif www.facebook.com/147rataufdraht www.instgram.com/147rataufdraht 147@rataufdraht.at www.rataufdraht.at

(Sven NORDQVIST - Oetinger)

Tagelang ist es so kalt, dass der alte Pettersson und sein Kater Findus ihre Nasen nicht vor die Tür stecken wollen, und gerade als es ein bisschen wärmer wird, verstaucht sich Pettersson den Fuß. Dabei ist morgen Heiliger Abend. Wie sollen die beiden jetzt zu einem Weihnachtsbaum kommen? Und wie zu Stockfisch, Fleischklößchen und Pfefferkuchen? Eine schöne Bescherung! Wie gut, dass die beiden viele nette Nachbarn haben. Für Kinder ab 3 DIE DREI !!! – TATORT WEIHNACHTSMARKT (M. v. VOGEL, H. WICH – Kosmos)

MOBILE JUGENDARBEIT (MOJA) Für alle von 12-23 Jahren Team: 0699 11 04 76 15 oder 16, Leitung: 0699 11 04 76 18 Whatsapp: 0664 88 12 58 53 www.facebook.com/mojastreetwork www.instagram.com/mojastreetwork info@moja.at, www.moja.at

JUGENDTREFF GUNTRAMSDORF Vorübergehend geschlossen (Lockdown), Am Tabor Jugend-Gemeinderat Paul Gangoly: 0650 717 55 28 jugend@guntramsdorf.at Betreuer-Team David Klammer: 0660 546 16 41 jugendtreff@guntramsdorf.at www.guntramsdorf.at/jugend www.facebook.com/jugendtreffguntramsdorf www.instgram.com/jugend.info.guntramsdorf

Kim, Franzi und Marie, die drei Detektivinnen genießen die Adventszeit: Bummel über den Weihnachtsmarkt, Kekse backen, Adventstee ... Doch plötzlich verschwindet die wertvolle Marienfigur aus der Weihnachtskrippe in der Kirche und der Täter taucht im Vorweihnachtstrubel unter. Eine spannende Suche mitten in der Weihnachtszeit beginnt … ab 10 Jahren NEU IN UNSEREM SORTIMENT: Die Hulda Trilogie DUNKEL - INSEL – NEBEL; ein IslandThriller von Ragnar JONASSON0 Neu in der Bibliothek: Kreativer Hör-Spiel-Spaß für´s Kinderzimmer. Die Tonies sind Figuren, die im Design der jeweiligen Hörspiele gehalten sind. Diese werden einfach auf die Toniebox gestellt und schon startet das Hörvergnügen im Kinderzimmer. In der Bibliothek gibt es sowohl eine Vielzahl an Figuren als auch die Toniebox zum Ausleihen. Infos und Entlehnungsgebühren unter: www.guntramsdorf.at Viel Spaß wünscht euer Team der Bibliothek!

NEU in der Bibliothek! Tonies & Tonieboxen

Zum Entlehnen in der Bibliothek!

Toniebox und Tonies ergeben zusammen grenzenlosen

Hör-Spiel-Spaß!

auslese Seite 19


# 12 | 2020

Was ist los in Guntramsdorf? 18.12., 20 Uhr

Adi Hirschal Wo? Musikheim, Kat I (Reihe1-5) 26 Euro, Kat. II 24 Euro *BS

19.12., 15 Uhr

Der Kasperl kommt… Wo? Musikheim, Anmeldung erforderlich: guntramsdorf@kinderfreunde.at

24.12., 20.45 Uhr

Traditionelles Turmblasen Wo? Barockpavillon

27.12., 11 Uhr

Marc Aurel Quartett – „Beethoven“ Wo? Musikheim, 12 Euro/Person, *BS * [BS] Karten sind im Bürgerservice erhältlich

 Zum Redaktionsschluss stand noch nicht fest, ob und wie diese Veranstaltungen stattfinden können. Nähere Informationen finden Sie auf der Website www.guntramsdorf.at

„AUSG’STECKT“ DEZEMBER Kirchheuriger Hofstädter, Kirchenplatz 2........17.11. – 02.12. Weinbau Baitschev, Josefigasse 13................ 21.11. – 08.12. Schimmelbauer, Kirchengasse 11................... 24.11. – 06.12. Haase Manfred, Kirchenplatz 3a.................... 26.11. – 23.12. Heuriger Ranch, Laxenburgerstraße 20...........27.11. – 13.12. Habacht Elisabeth u. Markus, Hauptstraße 38.03.12. – 20.12. Gausterer Markus, Hauptstraße 55................ 08.12. – 21.12. Schup Gregor, Josefigasse 8.......................... 08.12. – 22.12. Gausterer69, Hauptstraße 69........................ 12.12. – 20.12. Weinbau Baitschev, Josefigasse 13.............21.12. – 10.01.21 Samstag Karl, Möllersdorferstraße 20.........26.12. – 06.01.21 (4.12., 11.12. und 18.12. Flaschenweinverkauf 15 – 19 Uhr www.genusswinzer.at

STERNSINGEN Für die kommende Sternsingeraktion stehen wir alle vor neuen Herausforderungen. Um das Risiko einer Infektion für die GuntramsdorferInnen bzw. auch für die vielen Könige und Königinnen zu reduzieren, werden wir diesmal leider nicht von Haus zu Haus gehen. Doch ganz auf die Sternsinger muss nicht verzichtet werden. Die Vorbereitungen laufen schon, die Sternsinger sollen via Internet ins Haus kommen. Wir bitten um eine Spende per Erlagschein bzw. wird es auch am 6. Jänner 2021 eine Möglichkeit zum Spenden für die Aktion in den beiden Kirchen geben. Genauere Informationen werden noch Anfang Jänner bekannt gegeben.

HEURIGE MAL ANDERS TAKE AWAY-AKTION Trotz Corona nicht auf die guten Schmankerln von unseren Heurigen verzichten müssen: über die Heurigenanzeiger weißt du immer Bescheid, welcher Heurige gerade take-away Gerichte anbietet.

Ihr persönlicher Immobilienberater in Guntramsdorf

Peter Guttmann 0699/121 09 303 pguttmann@remax.net

Bezahlte Anzeige

Mödling www.remax-dci.at Donau-City-Immobilien Fetscher & Partner GmbH & Co KG Triesterstraße 32 2334 Vösendorf

Gerne stehe ich Ihnen für eine seriöse und fundierte Bewertung Ihrer Immobilie zur Verfügung! Vereinbaren Sie Ihren Termin!

Sie denken daran Ihr Haus, Ihr Grundstück bzw. Ihre Wohnung zu verkaufen?

Ihr GUTSCHEIN

für eine fundierte und seriöse Wertermittlung Ihrer Immobilie

Name: .......................................................................... Anschrift: ..................................................................... Tel.: ............................................................................. Mail: ............................................................................ Einzulösen bei Ihrem RE/MAX Immobilienberater Peter Guttmann. www.remax.at

auslese Seite 20


T ER M I NE

PFARRE GUNTRAMSDORF - ST. JAKOBUS Aufgrund der Entwicklung der Pandemie könnte es zu Verschiebungen oder Änderungen der Termine kommen. Bitte informieren Sie sich aktuell auf unserer Homepage unter www.pfarre-guntramsdorf.at und in den Schau­ kästen der Pfarre. So., 6.12.:

2. Adventsonntag, Monatssammlung

Di., 8.12.:

Hochfest der ohne Erbsünde empfangenen Jungfrau und Gottesmutter Maria – 9 Uhr Hl. Messe

So., 13.12.:

3. Adventsonntag - Gaudete – 9 Uhr Hl. Messe mit Vorstellung der Erstkommunionkinder, Adventsammlung für „Bruder in Not“

So., 20.12.:

4. Adventsonntag – 9 Uhr Hl. Messe

Do., 24.12.:

HL. ABEND – 20 Uhr Christmette

Fr., 25.12.:

HOCHFEST DER GEBURT DES HERRN – 9 Uhr feierliches Hochamt

Sa., 26.12.:

Fest des Hl. Stephanus – 19:30 Uhr Hl. Messe

So., 27.12.:

Fest der Hl. Familie, Fest des Hl. Johannes – 9 Uhr Hl. Messe mit Segnung des Johannisweines

DO., 31.12.:

SILVESTER – 17 Uhr Jahresabschlussmesse mit Rückblick

Vom 29.12 2020 bis einschließlich 5.1.2021 ist die Pfarrkanzlei geschlossen. Eine gnadenreiche Weihnachtszeit und Gottes Segen im Neuen Jahr 2021 wünschen Ihnen Ihr Pfarrer und Ihr Pfarrgemeinderat

PFARRE NEU-GUNTRAMSDORF - ST. JOSEF Do., 3.12.:

7 Uhr, Rorate-Messe mit den Volksschulkindern

So., 6.12.:

2. Adventsonntag, 10:30 Uhr, Hl. Messe, Monatssammlung für Gebäudekreditrückzahlungen

Di., 8.12.:

Hochfest der ohne Erbsünde empfangenen Jungfrau und Gottesmutter Maria, 10:30 Uhr, Hl. Messe

Do., 10.12.: 6 Uhr, Rorate-Messe So., 13.12.: 3. Adventsonntag - Freudensonntag, 10:30 Uhr, Hl. Messe, Sammlung „Sei so frei“ für entwicklungspolitische Projekte Do., 17.12.: 6 Uhr, Rorate-Messe So., 20.12.: 4. Adventsonntag, 10:30 Uhr, Hl. Messe Do., 24.12.: Heiliger Abend, 15 – 17 Uhr, Kurzgottes­ dienste und Feierstationen zu jeder halben Stunde, 22 Uhr, Christmette Fr., 25.12.: Hochfest der Geburt des Herrn, 10:30 Uhr, Hl. Messe Sa., 26.12.: Hl. Stephanus, 10:30 Uhr, Hl. Messe So., 27.12.: Fest der Hl. Familie, 10:30 Uhr, Hl. Messe Do., 31.12.: Hl. Silvester, 17 Uhr, Jahresschluss-Gottesdienst mit eucharistischem Segen Fr., 1.1.:

Neujahr, Hochfest der Gottesmutter Maria, 10:30 Uhr, Hl. Messe

Mi., 6.1.:

Erscheinung des Herrn, 10:30 Uhr, Hl. Messe

Die Sternsingeraktion wird heuer digital und mit Postwurf durchgeführt.

IEREN RATEN RESERV -B TS CH A N H EI W T e ch JETZ Hendl . Mini-Puten . Fis

Acerola Saft . Babynahrung Chia Samen . Dinkel-Teig- Hauptstraße 43 Zu Weihnachten regional & bio. schenken! waren . EZA-Produkte . Feinkost (Käse, Wurst, Fleisch)2353 Guntramsdorf GESCHENK-GUTSCHEINE glutenfreie Produkte . Honig . Ingwer frisch . www.biohof-broschek.at Jo-Tel. 02236 / 52 0 09 vom Bio-Hofl aden. ghurt (Schaf, Ziege, Kuh, Soja) . Kokosöl . Leinsamen . Mehlspeisen . Naturkosmetik Obst . Pfeffer .

P

im Hof

Für Sie geöffnet: Dienstag: 8.30 - 18.00 Uhr Freitag: 8.30 - 18.00 Uhr Samstag: 8.30 - 13.00 Uhr

auslese Seite 21

Bezahlte Anzeige

Enten . Gänse . . In Bio-Spitzenqualität


# 12 | 2020

4.11.: Unterstützung der FF Gumpoldskirchen bei Wohnhausbrand In der Küche eines Wohnhauses in Gumpoldskirchen war ein Brand ausgebrochen. Aufgrund der Alarmierungsstufe B3 wurden auch die FF Guntramsdorf, FF Wiener Neudorf und BTF Axalta mitalarmiert. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte qualmte es bereits aus den Fenstern des ersten Obergeschosses. Ein Atemschutztrupp der FF Gumpoldskirchen rückte sofort zum Löschangriff in das Haus vor und wurde dabei von einem Atemschutztrupp der FF Guntramsdorf, der über eine zweiteilige Schiebeleiter einen Außenangriff durchführte, unterstützt. Gemeinsam gelang es, den Brand rasch unter Kontrolle zu bekommen und abzulöschen. Insgesamt standen 73 Feuerwehrmitglieder von 4 Feuerwehren mit 16 Fahrzeugen im Einsatz. Vier neue Kranführer Die Kameraden Alexander Glatz, Mathias Rauch, Thomas Zazel und Manuel Ziegler erwarben den Kranführerschein. Die Ausbildung fand unter Einhaltung der aktuellen Covidauslese Seite 22

Bestimmungen am Gelände der Feuerwehr Mödling statt. Die Absolventen dieser nicht ganz alltäglichen Ausbildung dürfen nun Krane mit einer Hubkraft von mehr als 300 kNm (30 Metertonnen, d. h. 30 Tonnen Hubkraft bei 1 Meter Ausladung) oder sonstige Lade- bzw. Autokrane mit einer Hubkraft von über 10 Metertonnen bedienen. Haussammlung Auf Grund der Coronapandemie haben wir davon Abstand genommen, die alljährliche Haussammlung in gewohnter Weise durchzuführen. Da aber die von der Bevölkerung ausgesprochen gut angenommene Jahressammlung den größten Teil unserer „Einnahmen“ ausmacht, holen wir diese nun in Form einer „Zahlscheinaktion“ nach. Freiwillige Feuerwehr Guntram

sdorf Münchendorferstraße 1-3, 2353 Guntramsdorf +43 2236 52814 Feuerwehrhaus +43 680 1246916 Bediensteter guntramsdorf@feuerwehr.gv.at

Liebe Guntramsdorferinne n, liebe Guntramsdorfer, wie Ihnen vielleicht bekannt ist, findet unsere jährliche Aufgrund der Coronavir Haussammlung üblicherwe ise im März/April statt. die Bevölkerung und us-Pandemie wurde diese jedoch verschobe unsere Mannschaft einzugehe n. Um sen, die Haussammlung n, haben wir uns zum nun kein unnötiges Risiko für heuer nicht persönlich Schutz aller dazu entschlosAußergewöhnliche Situatione , sondern n erfordern eben außergewausschließlich über den Postweg durchzufü öhnliche Lösungen. hren! Auch für die Feuerweh r hat sich seit März vieles verändert: digste beschränkt, Schulunge n, Sitzungen sowie BesprechuSo wurde der Dienstbetrieb auf das abgehalten und auch Notwenngen im werden Einsatzdie über Online-Vid nst gelten strenge Vorschrifte Einhaltung des Mindestab n (tragen eines Mund eokonferenzen standes, etc.). Nasen-Schutzes, Trotz der Einschränkungen laufen im Hintergrund sind der Ankauf eines neuen Feuerwehrfahrzeuge alle Arbeiten und Projekte weiter. Die großen Themen s sowie der Umbau des Feuerwehrhauses. Auch in diesem Jahr damit einen wichtigenbitten wir Sie um Ihre geschätzte Unterstüt Beitrag zur Aufrechte rhaltung der Sicherheizung der Feuerwehr. Sie leisten t unserer Gemeinde. Wenn Sie uns Vor- und tisch in Ihrem Steuerau Zunamen sowie Geburtsdatum bekannt sgleich berücksichtigt. geben, wird die Spende automaFür Ihre Unterstützung bei Ihnen bedanken. darf ich mich als Kommandant im Namen der ganzen Feuerwehr bereits jetzt schon

HBI Roman Janisch Feuerwehrkommanda Zur Information: nt Wir bedauern, dass wir unseren jährlichen Punschsta wehr auf’s Christkind nd im Dezember und den warten“ am 24.Dezemb Tag der offenen Tür, „Mit er, heuer leider absagen der Feuermüssen.

Freiwillige Feuerwehr

AT59 3225 0000 0000

Guntramsdorf 1263

Print Alliance FN426711t

24.10.: Brand eines Holzschuppens Aus bisher unbekannter Ursache war am Gelände der Fa. Ragats - in der (alten) Münchendorferstraße, an der Schwechat - ein Holzunterstand in Brand geraten. Bei Eintreffen der Feuerwehr stand das ca. 3 x 3 Meter große Holzgebäude in Vollbrand, welcher auf eine unmittelbar daneben befindliche Halle (in Holzbauweise) und einen großen Holzstapel überzugreifen drohte. Durch den Einsatz von zwei Löschleitungen konnte diese Gefahr rasch gebannt werden. Der Holzunterstand selbst, sowie die darin gelagerten Geräte - zwei Mischmaschinen und ein Notstromaggregat - wurden durch den Brand vernichtet. Zum Ablöschen der letzten Glutnester wurde die Hütte schließlich mit einem betriebseigenen Bagger „zerlegt“. Zur Brandbekämpfung wurden rund 5.500 Liter Wasser benötigt, wobei die Löschwasserversorgung durch Tanklöschfahrzeuge sichergestellt wurde. Nach knapp zweieinhalbstündigem Einsatz konnte die Feuerwehr wieder einrücken.

Freiwillige Feuerwehr

AT59 3225 0000 0000

RLNWATWWGTD

Guntramsdorf



1263

RLNWATWWGTD

+

3 0+ 30+

Unbenannt-3 1

Spendenbrief_Printalliance.indd

1

11.11.20 18:03 13.05.14 12:00 12.11.2020 16:32:13

Wir bitten Sie daher - auch wenn wir Sie heuer nicht persönlich besucht haben - uns mit der Überweisung einer Spende genauso großzügig zu unterstützen, wie Sie das bisher schon getan haben. SIEHE BEILAGE IN DIESER AUSGABE!

Absagen von Veranstaltungen Wie schon angekündigt, findet auf Grund der derzeitigen Pandemie-Situation heuer weder der Feuerwehr-Punschstand noch der Tag der offenen Tür am Heiligen Abend, „Mit der Feuerwehr auf das Christkind warten“, statt !


MAUTHAUSEN KOMITEE Virtuelle Angebote für Jugendliche vom Mauthausen Komitee Österreich (MKÖ). Die Sensibilisierungsarbeit und Wissensvermittlung, speziell mit jungen Menschen, ist ein wichtiger Teil der Arbeit des Mauthausen Komitees Österreich. Mit dem neuerlichen Lockdown auf Grund der Covid-19 Pandemie ist die Durchführung unserer Angebote für Jugendliche in gewohnter Form zurzeit nicht möglich. Um Jugendlichen trotzdem den Zugang zu den Inhalten zu ermöglichen, starten wir jetzt neue virtuelle Vermittlungsaktionen. Auf den Websites der Angebote „denk mal wien“, „Zivilcourage TRAINIEREN“, „Zivil.Courage.Online“ und „Mauthausen-Außenlager-Guides“ wird es Videos mit den TrainerInnen, VermittlerInnen und Guides des MKÖ zu sehen geben, die Einblicke und Informationen aus den einzelnen Projekten präsentieren: Wir erzählen in den Kurzvideos über die Menschen, die an Orten ehemaliger Außenlager inhaftiert waren und über die Geschichte dieser Konzentrationslager im Rahmen unseres Vermittlungsangebotes zu Orten ehemaliger Außenlager des KZ Mauthausen. Im Rahmen unseres Vermittlungsangebotes „denk mal wien“ legen wir anhand thematischer Rundgänge den Fokus auf die Zeit des Austrofaschismus und des Nationalsozialismus mit einem permanenten Bezug zur Gegenwart. Wir stellen uns Fragen wie „Was geschah am Morzinplatz von 1938 bis 1945?“, „Welche Helden und welche Heldinnen werden am und rund um den Wiener Heldenplatz geehrt?“ oder „Was ist überhaupt österreichische Kultur?“. Bei unseren Projekten Zivilcourage TRAINIEREN und Zivil.Courage.Online schauen wir uns beispielsweise Menschen an, die Zivilcourage gezeigt haben, wie wir Hass im Netz und Cybermobbing entgegentreten können, wie wir Fake News erkennen oder wie wir Zivilcourage online und offline trainieren können. In der kommenden Zeit werden diese Inhalte laufend präsentiert. Schauen sie auf unsere Websites und nutzen Sie unsere neuen virtuellen Angebote: www.denkmalwien.at www.mauthausen-guides.at www.zivilcourage.at www.zivilcourageonline.at

Vorstellung Guntramdorfer Vereine Initiative von Vize-Bürgermeister Nikolaus Brenner (SPÖ)

Verein: Golfclub Guntramsdorf

Obmann: Karl Leither

Anzahl der Mitglieder: 500-600 Wir freuen uns über neue Mitglieder: Ja! Schwerpunkte: Interesse und Freude am Golfsport, Clubleben, Turnierteilnahme

Jugendarbeit: Kindertraining für Anfänger und Fortgeschrittene, Sommercamps

Was uns wichtig ist/ das sind wir: Wir sind ein gemeinnütziger Verein zur Förderung des Golfsportes

Kontaktdaten: Golfclub Guntramsdorf 2353 Guntramsdorf Golfplatzweg 1 office@gdfguntramsdorf.at www.golfguntramsdorf.at Tel. 0680 315 41 51

JAKOBUS-CHOR In diesem besonderen Jahr 2020 wollen wir, so es die Lage erlaubt, für eine weihnachtliche Festmesse am Christtag, den 25. Dezember, um 9 Uhr, sorgen.  Vielleicht feiern wir heuer Weihnachten wie früher als „stillste Zeit im Jahr“ und davor ruhige stimmungsvolle Adventtage. Das und ein friedvolles Weihnachtsfest  wünscht der Jakobus Chor! auslese Seite 23


# 12 | 2020

Steuerberatungsgesellschaft m.b.H.

Wir beraten und unterstützen Sie gerne in den Bereichen: 3 Steuerberatung 3 Buchhaltung 3 Einnahmen-/Ausgabenrechnung 3 Bilanzierung 3 Lohnverrechnung 3 Wirtschaftsprüfung 3 Betriebswirtschaftliche Beratung

Bezahlte Anzeige

2340 Mödling Hauptstraße 57/3 Tel 02236/42463-0 office@steuerngraf.at www.steuerngraf.at

FILMCLUB Guntramsdorfs kreativster Club qualifiziert sich mit 2 Filmen für die Staatsmeisterschaften. Nach der durch den Corona-Lockdown bedingten Verschiebung der Vöfa - Landesmeisterschaft im März, konnte die Veranstaltung nunmehr unter Einhaltung der entsprechenden Schutzmaßnahmen am 10. Oktober im Campus Horn über die Bühne gehen. Dabei regnete es unzählige Auszeichnungen für den Guntramsdorfer Club. Insgesamt wurden 21 Filme gezeigt, 4 davon aus Guntramsdorf.  Es haben sich 11 Filme für die Staatsmeisterschaft, die voraussichtlich Anfang Dezember im Millstatt stattfinden wird, qualifiziert. Der Filmclub ist mit 2 Filmen fix dabei. Ausgezeichnet wurden folgende Filme: Silber:

„Mein Interview mit Einstein“ von Karl KOVALCIK und Erich LEBRECHT

Silber:

„Die Wahrheit über Winnetous Ende 2“ von Winfried KRUMBÖCK

Bronze:

„Andampfen“ von Winfried KRUMBÖCK

Bronze:

„Notlandung“ von Karl KOVALCIK

Sonderpreis

für einen bemerkenswerten Darsteller: posthum für Karl MEZERA

Sonderpreis

für eine bemerkenswerte filmische Erzählung: Winfried KRUMBÖCK

Bezahlte Anzeige

Die mit Silber ausgezeichneten Filme sind für die Staatsmeisterschaft qualifiziert.

auslese Seite 24


SP OR T

FUSSBALL IN GUNTRAMSDORF

ASK AM BALL

WWW.ASK-EICHKOGEL.AT Die Saison ist vorbei, der Fußballplatz ist bereits eingewintert. Für uns ein Anlass zurückzublicken.

Redaktionsschluss für die Jänner Ausgabe ist der 7.12.2020

Bezahlte Anzeige

Im Namen des Vorstandes wünschen wir allen Aktiven, Freunden, Gönnern und Unterstützern des ASK Eichkogel sowie deren Familien ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes und glückliches Jahr 2021.

BEI S CHLÖGL GIBT ES DEN SEHTEST GRATIS. TIS. ANPASSUNG ALLER KONTAKTLINSEN • GROSSE AUSWAHL AN KINDER-, DAMEN-, UND HERRENSONNENBRILLEN •

BATTERIEN FÜR HÖRGERÄTE

OpTik STudio SChlögl 

Hauptstraße 18, 2353 Guntramsdorf, Tel.: 02236 53 383

auslese Seite 25

Bezahlte Anzeige

Ein - vor allem für die “Bauabteilung” des ASK Eichkogel - ereignisreiches Jahr 2020 neigt sich dem Ende zu. Tausende von Stunden verbrachten die fleißigen Helfer am Fußballplatz, um eben diesen im neuen Glanz erstrahlen zu lassen …und wir dürfen sagen: Es ist uns gelungen! An dieser Stelle ein sehr großes Danke an alle Helfer, Sponsoren und Gönner… unsere Erfolge sind nur durch euer Engagement möglich! In der Jugend rutschen die beiden Vereine 1.SVg Guntramsdorf und ASK Eichkogel wiederum ein Stückchen näher zusammen. Die Jugendspielgemeinschaft der beiden Vereine scheint schön langsam Früchte zu tragen. Was jedoch fehlt, sind noch viele weitere Jungs und Mädels, die sich gerne bewegen und Fußball spielen wollen. Ein herzlicher Dank geht an die zahlreichen ehrenamtlichen Jugendtrainer, die einen wichtigen Beitrag leisten, um den Kindern und Jugendlichen die Begeisterung am Fußballsport zu vermitteln.   Sehr erfreulich ist, dass unsere U23 unter der Leitung von Trainer Heinz Rommer an zweiter Stelle der aktuellen Meisterschaft liegt! Bei der Kampfmannschaft bleiben wir leider unter den Erwartungen, hier sind die vielen verletzten Ausfälle kaum noch zu kompensieren gewesen. Trotzdem ist die Hoffnung groß, dass in der nächsten Saison wieder alle fit sind und unsere junge Mannschaft viele Punkte machen wird.


# 12 | 2020

Guntramsdorf gratuliert den Geburtstagskindern — Den 99. Geburtstag feierte Kreps Gertrude Den 94. Geburtstag feierte Maurer Josef Den 93. Geburtstag feierte Asbot Herta Den 91. Geburtstag feierten Balej Liselotte Linzner Rudolf Pomper Martha Steffler Ernestine

Guntramsdorf blüht auf — NIGL Nora

06.10.2020

MANFICHI Marlen

21.10.2020

KESKIN Aysima

23.10.2020

SEGEL Luisa

23.10.2020

RAD Lian

24.10.2020

SCHNEIDER Emil

31.10.2020

LORETTO Sophia

07.11.2020

Die Marktgemeinde Guntramsdorf gratuliert herzlich! —

Den 90. Geburtstag feierten Mayerhuber Josef Reisinger Maria Den 85. Geburtstag feierten Pomper Friederike Den 80. Geburtstag feierten Freudl Ingrid Gratzenberger Margarete Maurer Marie Miletich Manfred Ing. Puchinger Franz Schmoll Hertha Den 75. Geburtstag feierten Baumgartner Johann Frühstück Josef DI Havlis Jürgen Jessl Hannelore Langer-Janku Elisabeth Scherrer Max Das Fest der Goldenen Hochzeit feierten Frey Heidemarie u. Paul Zagler Louise u. Peter

Verstorbene — Raidl Erna (led. Zeglovits, geb. 1940) Melchior Daniel Erik (geb. 1992) Zelenka Helmut (geb. 1943) Lang Karl (geb. 1943) Fitzinger Gerhard (geb. 1935) Jarolin Liane (led. Girner, geb. 1942) Galda Maria (led. Sodl, geb. 1925) Wagner Sigrid (led. Petelinek, geb. 1960) Geurtz Franz (geb. 1944) Kohn Helmut (geb. 1946) Ibesich Johann (geb. 1930) Glaser Erika (led. Heger, geb. 1949) Luksch Hilda (led. Fleck, geb. 1940) Klippfeld Josef (geb. 1940) Melcher Karoline (led. Hanzl, geb. 1922) Cancetin Zeynep (geb. 1942)

Franz Geurtz verstorben — Herr Franz Geurtz, Jahrgang 1944, ist am 28. Oktober verstorben. Er war von 1990 bis 1992 als Gemeinderat tätig. Die Marktgemeinde Guntramsdorf wird ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Danksagungen

Wir möchten uns bei Dr. Clemens Weber und OMR Dr. Reinhard Weber für die liebevolle Betreuung von Karoline MELCHER herzlich bedanken. Traude und Peter Honsal sowie Gerald Turecek

Wir möchten uns bei Dr. Bernhard Hensely-Schinkinger für die zuverlässige und umsichtige medizinische Betreuung von Frau Maria Galda bedanken. Familie Mauthner und Galda

Herr Josef Mayerhuber feierte am 30. November seinen 90. Geburtstag. Er war von 1978 bis 31. Dezember 2003 Jagdleiter der Genossenschaftsjagd Guntramsdorf. Der Gemeinderat verlieh Herrn Josef Mayerhuber 1994 die Ehrennadel.

auslese Seite 26

Bezahlte Anzeige

Herr Robert Gilitzer feierte am 19. November seinen 60. Geburtstag. Er absolvierte von 1976 bis 1979 als erster Lehrling der Marktgemeinde Guntramsdorf eine dreijährige kaufmännische Lehre.


GE SUNDHE I T

Apothekennotdienst Online: www.apotheker.or.at Gratis Apo App: Apothekensuche mit Nachtdienstanzeige

APOTHEKENNOTDIENST – DEZEMBER So 29.11.

Mo 30.11.

Di 01.12.

Mi 02.12.

Do 03.12.

Fr 04.12.

Sa 05.12.

So 06.12.

Mo 07.12.

Di 08.12.

4 A

5 C

6 D

7

8

9

10 A 1 B

2 D

3

Mi 09.12.

Do 10.12.

Fr 11.12.

Sa 12.12.

So 13.12.

Mo 14.12.

Di 15.12.

Do 17.12.

Fr 18.12.

4

5

6 A

7 B

8 C

9

10

1

2 A

3 B

Sa 19.12.

So 20.12.

Mo 21.12.

Di 22.12.

Mi 23.12.

Do 24.12.

Fr 25.12.

Sa 26.12.

So 27.12.

Mo 28.12.

4 C

5 D

6

7

8 A

9 B

10 C 1 D

2

3

Di 29.12.

Mi 30.12.

Do 31.12.

Fr 01.01.

Sa 02.01.

4 A

5 B

6 C

7

8

Mi 16.12.

Bezirk Mödling

1

Urologe Dr. med. Markus Sonnleitner und Augenarzt Dr. med. Reza Fazeli sind in die Veltlinerstr. 2-6, in Neu-Guntramsdorf übersiedelt! Tel.: 02236/908404

Bezirk Baden

Neuer Standort —

1. City-Süd Apotheke, Vösendorf, SCS Kaufhaus A Shop 9 + 11, Tel: 01/890 50 86 2. Apotheke Mag. pharm. Hans Roth KG, Mödling, Freiheitsplatz 6, Tel: 02236/24 290 2 1. SCS-Apotheke Mag. pharm. R. Zajic, Galerie 310, Vösendorf, Tel: 01/699 98 97 2. Salvator-Apotheke, Mödling, Wienerstraße 2, Tel: 02236/22 126 3 1. Wienerwald Apotheke, Breitenfurt, Hauptstraße 151-153, Tel: 02239/31 21 2. Apotheke zur „Heiligen Dreifaltigkeit“, Hinterbrühl, Hauptstr. 28, Tel: 02236/26 258 3. Apotheke zum Eichkogel, Guntramsdorf, Veltlinerstraße 4-6, Tel: 02236/50 66 00 4 1. Apotheke im Kräutergarten, Perchtoldsdorf, Plättenstraße 7-9, Tel: 01/867 12 34 2. Georg-Apotheke, Mödling, Badstraße 49, Tel: 02236/24 139 5 1. Apotheke zur „Maria Heil der Kranken“, Brunn a. Geb., Enzersd. Str. 14, Tel: 02236/32 751 2. Feldapotheke, Biedermannsdorf, Siegfried-Marcus-Straße 16b, Tel: 02236/71 01 71 6 1. Südstadt-Apotheke, Ma. Enzersdorf, Südstadtzentrum 2, Tel: 02236/42 489 2. Marien-Apotheke, Laxenburg, Schloßplatz 10, Tel: 02236/71 204 7 1. Apotheke zum „Heiligen Augustin“, Perchtoldsdorf, Marktplatz 12, Tel: 01/869 02 95 2. Central-Apotheke, Wr. Neudorf, Bahnstraße 2, Tel: 02236/44 121 8 1. Drei Löwen Apotheke, Brunn am Gebirge, Wiener Straße 98, Tel: 02236/31 24 45 2. Apotheke wieneu, Wr.Neudorf, IZ, NÖ-Süd, Zentrum B11, Str. 3, Obj. 74, Tel: 02236/66 04 26 9 1. Marien-Apotheke, Perchtoldsdorf, Sebastian-Kneipp-Gasse 5-7, Tel: 01/869 41 63 2. Alte-Stadt-Apotheke „Zum hl. Othmar“, 2340 Mödling, Elisabethstr. 17, Tel: 02236/22 243 10 1. Amandus-Apotheke, Vösendorf, Ortsstraße 101-103, Tel: 01/699 13 88 2. Bären-Apotheke, Maria Enzersdorf, Kaiserin Elisabeth-Str. 1-3, Tel: 02236/30 41 80 3. Apotheke „Zum heiligen Jakob“, Guntramsdorf, Hauptstraße 18a, Tel: 02236/53 472 A 1. Heilquell-Apotheke, Baden, Antonsgasse 1, Tel: 02252-87125 2. Engel-Apotheke, Traiskirchen, Dr. Karl Renner-Platz 3, Tel: 02252-52627 3. Unsere Sonnenscheinapotheke, Bad Vöslau, Industriestraße 12, Tel: 02252-251581 B 1. Marien-Apotheke, Baden, Leesdorfer Hauptstraße 11, Tel: 02252-87147 2. Apotheke "Zum heilsamen Brunnen", Leobersdorf, Südbahnstraße 7, Tel: 02256-62359 3. Schutzengel-Apotheke, Möllersdorf, Karl Adlitzer-Straße 33, Tel: 02252-54202 C 1. Activ-Apotheke, Tribuswinkel, Pfarrgasse 11, Tel: 02252-85538 2. Kur-Apotheke, Bad Vöslau, Badner Straße 12, Tel: 02252-70406 D 1. Aeskulap-Apotheke, Pfaffstätten, Mühlgasse 1, Tel: 02252-21110 2. Apotheke "Zum Erlöser", Bad Vöslau, Hochstraße 25, Tel: 02252-76285

WOCHENENDDIENST – DEZEMBER

Hinweis zu den Wochenenddiensten * Praktische Ärzte Hinweis: Ab 1.7.2019 umfasst der kassenärztliche Wochenend- und Feiertagsdienst ausschließlich die Zeit zwischen 8:00 Uhr und 14:00 Uhr. Ordinationsbetrieb ist von 9:00 bis 11:00 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten wenden Sie sich bitte telefonisch an die Gesundheitshotline 1450, in lebensbedrohenden Situationen an die Rettung 144 und in der Nacht von 19:00 bis 7:00 Uhr an den NÖ Ärztedienst 141.

00 Ärzte-Hotline (02236) 53 501 1

Praktische Ärzte* Dienstbeginn 08:00 Uhr – Dienstende: 14:00 Uhr 05. Dr. Günter Fabits, Mödling, Tel.: 0676-9232669 06. Dr. Nina Doruska, Gumpoldskirchen, Tel.: 0676-4741280 08. Dr. Clemens Weber, Guntramsdorf, Tel.: 02236-53247 12. Dr. Clemens Weber, Guntramsdorf, Tel.: 02236-53247 13. Dr. Birgit Pechter, Münchendorf, Tel.: 02259-2262 19./20. Dr. B. Hensely-Schinkinger, Guntramsdorf, Tel.: 02236-53076 26. Dr. Günter Fabits, Mödling, Tel.: 0676-9232669 27. Dr. Ilona Polzer, Wiener Neudorf, Tel.: 0660-3470374 Zahnärzte Dienstbeginn: 09:00 Uhr – Dienstende: 13:00 Uhr 05./06. Dr. Arva Rezwan, Felixdorf, Tel.: 02628-65757 08. Dr. Josef Hobl, Perchtoldsdorf, Tel.: 01/8658855 12./13. DDr. Marzieh Sohrabi-Moayed, Guntramsdorf, Tel.: 02236-52292 19./20. Dr. Ilze Riebel, Mannersdorf a.Leithageb., Tel.: 02168-62200 24./25. Dr. Gabriela Radl, Guntramsdorf, Tel.: 02236-52455 26./27. Dr. Karin Dosti, Pottendorf, Tel.: 02623-73853

auslese Seite 27


BÜRGERSERV ICEorf.at

ZEITEN

#K12 DENÖFFNUNGS UN| 2020 r g von 7 bis 12 Uh Mont ag bis Freita

sd w w w.guntr am 501 0 53 6/ Tel: 0223

G LANGER AMTSTA

Jeden Donnerst ag

r im Rathaus. von 13 bis 19 Uh

SPRECHSTUNDEN DES BÜRGERMEISTERS Jeden ersten Do. im Monat von 17-18 Uhr, Ansonsten nur gegen tel. Terminvereinbarung. Sprechstunde "Neue Heimat": Jeden ersten Do. im Monat von 17-19 Uhr im Rathaus, 2.Stock HEURIGENTELEFON 02236/52452 PFLEGEHOTLINE 02236/53501-47 BIBLIOTHEK Mo.-Fr., 9-12 Uhr, und zusätzlich Mo., u. Do., 13-19 Uhr, Tel.: 53501-38 ÖFFENTLICHE EINRICHTUNGEN: Postamt, Kirchenplatz 3, Tel.: 05776772353 Volksschule I, Hauptstr. 35, Tel.: 506013-143, Nachmittagsbetreuung: 506013-144 Volksschule II, Dr. K. Renner-Str. 27, Tel.: 47350, Nachmittagsbetreuung: 47350-15 Neue Mittelschule, Sportplatzstraße 15, Tel.: 52504-150 BORG Guntramsdorf, Friedhofstr. 36, Tel.: 502001 Musikschule Hauptstraße 35, Tel.: 506013-161 Kindergarten I, Pfarrgasse 9, Tel.: 53501-131 Kindergarten II, Dr. K. Renner-Str. 11a, Tel: 53501-132 Kindergarten III, Veltlinerstraße 2, Tel: 53501-133 Kindergarten IV, Rohrgasse 6, Tel.: 53501-134 Kindergarten V, Taborgasse 1, Tel.: 506159 Krabbelstube, Dr. K. Renner-Str. 27, Tel.: 47350-13 MUTTER-ELTERN-BERATUNG Jeden 3. Mittwoch im Monat, 9:30-10:30 Uhr, Rathaus, Rathaus Viertel 1/1, 3.Stock

* Wahlarzt

GEMEINDEÄRZTIN Dr. Sabine Muck, Dr.K. Giannonigasse 27/12, 2340 Mödling, Tel.: 0650/2910191 PRAKTISCHE ÄRZTE Dr. Beatrix Havor*, Eggendorfergasse 10/2, Tel.: 506779 und 0676/7236488 Dr. Bernhard Hensely-Schinkinger Rathaus Viertel 1/4, Tel.: 53076 Dr. med. univ. Sabine Herndl, Möllersdorferstraße 35, Tel.: 506819 Dr. Isabel Hoffmann*, Franz Liszt-Gasse 2, Tel.: 53244 Dr. Edeltraud Meyer*, TC-Medizin Burgundergasse 16, , Tel.: 0699/81212600 Dr. Susanne Meyer*, Malzgasse 5, Tel.: 0676/499 2714 Dr. Sabine Wagner, Veltlinerstraße 4/4/7, Tel.: 22304 Dr. Clemens  Weber, Am Kirchanger 3, Tel.: 53247

AUGENHEILKUNDE Dr. med. Reza Fazeli*, Veltlinerstr. 2-6, Tel.: 02236/908404 HALS-, NASEN- OHRENHEILKUNDE Assoc. Prof. Priv. Doz. Dr. Claudia Lill* Rathaus Viertel 3/333, Tel.: 0676/3636192

NOTRUFNUMMERN 122 Feuerwehr 133 Polizei 144 Rettung

ERSTE KOSTENLOSE ANWALTSAUSKUNFT Guntramsdorf: 9 bis 12 Uhr 01. Dezember, Mag. Sandra Cejpek, Neudorferstraße 35, Tel. 02236-506348 Nur gegen Voranmeldung

HAUTARZT OA Priv.Doz.Dr. Hans Skvara*, Veltlinerstr. 2-6, Tel.: 0699/19334431

Perchtoldsdorf: 15 bis 17 Uhr 10. Dezember, Dr. Susanne Schuh, Wienergasse 7 (Raiffeisenpassage), Tel. 018659991, Nur gegen Voranmeldung

INTERNE MEDIZIN Dr. Christine Bonelli*, Rathaus Viertel 1/4, Tel.: 0664/75059193

UMWELTBERATUNG Gegen Voranmeldung: Tel. 02236/53501-39 oder umweltberatung@guntramsdorf.at

NEUROLOGIE Dr. Thomas Ellinger*, Veltlinerstr. 4/3/1, Tel.: 0699/17778884

ALTSTOFFSAMMELZENTRUM An der Schwechat 6 Mo   7 - 12:30 Uhr, 17 - 19 Uhr Mi, Fr   7 - 12:30 Uhr Do 17 - 19 Uhr (April - Oktober) Sa   8 - 12:30 Uhr

ORTHOPÄDIE Dr. med. Alexander Spatschil*, Veltlinerstr. 4/2/3, Tel.: 0650/3332666 UROLOGIE Dr. med. Markus Sonnleithner*, Veltlinerstr. 2-6, Tel.: 02236/908404 ZAHNÄRZTE Dr. Apostolos Kolovos*, Wilhelm Kress-Gasse 2, Tel.: 52920 Dr. Gabriela Radl, Hauptstr. 16, Tel.: 52455 Dr. Paul Schön und Dr. Kristina Nadler*, Rathaus Viertel 3/1.OG, 4b, Tel.: 506398 DDr. Marzieh Sohrabi-Moayed, Hauptstr. 57, Tel.: 52292 ÄRZTEZENTRUM* (DRUCKFABRIK): Tel.: 320048, www.aezg.at Nach telefonischer Voranmeldung! Fachärztin für Dermatologie: Dr. med. Daniela Filz-Mellek Facharzt für Pulmologie: Dr. med. Michael Zimmerl Facharzt für Gefäßchirurgie: Dr. med. Michael Mellek TIERARZT Dr. med.vet Barbara Koller Münchendorferstraße 7, Tel. 02236/21903 od. 0664/4213448 SENIORENHAUS GUNTRAMSDORF Neudorferstraße 2, Tel.: 506190 VOLKSHILFE Tel.: 0676/867 623 53 HILFSWERK THERMENREGION Hilfe und Pflege daheim, Schloßallee 5, 2512 Tribuswinkel, Tel.: 02252/82041

PROBLEMSTOFFSAMMLUNG in den Haushalten, jeden ersten Sa im Monat (Wenn Feiertag: zweiter Sa)   9 -   9:50 Uhr Druckfabrik (Mühlgasse 1) 10 - 10:50 Uhr Dr. Theodor Körner-Platz 11 - 11:30 Uhr Wohnhausanlage Eichkogelstr. 11:40 - 12 Uhr Bauhof, Taborgasse 12 SICHERHEITSINFORMATIONSZENTRUM Sprechstunden im Rathaus jeden zweiten Do im Monat. Anmeldungen 0664/3577224 BLAULICHTORGANISATIONEN Freiwillige Feuerwehr: Bei Feuer, Unfall, Notfall wählen Sie bitte Notruf 122 Münchendorferstr. 1-3, Allgemeiner Dienstbetrieb (Mo-Fr: 7-15 Uhr) Tel.: 0680/1246916 Außerhalb der Dienstzeiten, Bezirksalarm­zentrale Mödling: 41510 Polizei, Rathaus Viertel 1/3, Tel.: 059133/3335 Rettungsstation, Am Tabor 3, Tel.: 059 64000, Krankentransporte: Tel: 14844 PFARRE ST. JOSEF NEU-GUNTRAMSDORF Pfarrhaus, Dr. Karl Renner-Str. 19 Telefon 46421, www.pfarre-neuguntramsdorf.at pfarre.neu-guntramsdorf@katholischekirche.at Pfarrkanzleistunden: Mo, 15 – 19 Uhr, Di, 8:30 – 12 Uhr, Sprechstunde bei Diakon Mag. Andreas Frank: Di., 11 – 12 Uhr PFARRE ST. JAKOBUS Möllersdorferstr. 1, Tel.: 53507, kanzlei@pfarreguntramsdorf.at, www.pfarre-guntramsdorf.at, Pfarrkanzleistunden: Di 16 - 19 Uhr, Do, 8 - 11 Uhr.

Profile for alexander handschuh

Auslese 2020/12  

Das Gemeindemagazin der Marktgemeinde Guntramsdorf. Im Dezember mit Heurigenkalender 2021 und einem Spendenbrief der Feuerwehr.

Auslese 2020/12  

Das Gemeindemagazin der Marktgemeinde Guntramsdorf. Im Dezember mit Heurigenkalender 2021 und einem Spendenbrief der Feuerwehr.

Profile for hanale1
Advertisement