Page 1

Österreichische Post AG RM 11A038826K 2353 Guntramsdorf

auslese GU_Wappen_4C.indd 1

07.11.14

Das Gemeindemagazin | Amtliche Mitteilung der Marktgemeinde Guntramsdorf | Ausgabe 12/2019

AUSBAU DER NAHVERSORGUNG ›› NAHVERSORGUNG Das war der Nationalfeiertag

›› VERKEHR Lösungen für die Zukunft

›› KLIMA-KOMPASS 15 Jahre Klimabündnis-Gemeinde


AM RATHAUSPLATZ Der Guntramsdorfer Adventmarkt mitten am Rathausplatz!

A

FREITAG, 29. NOVEMBER 2019

dventzauber

AM RATHAUSPLATZ

MUSIKALISCHES RAHMENPROGRAMM KUNSTHANDWERK PUNSCHHÜTTEN DER VEREINE MARONISTAND

KULTURELLES RAHMENPROGRAMM

29. Nov – 1. Dez. 6.–8. Dez.

ÖFFNUNGSZEITEN

Fr., 17 – 20 Uhr Sa., 16 – 20 Uhr So., 16 – 19 Uhr

www.guntramsdorf.at

FÜR IHR LEIBLICHES WOHL SORGEN DIE STÄNDE DER GUNTRAMSDORFER VEREINE:

29. NOV. – 1. DEZ. 2019 Kinderfreunde, Tischtennisverein, ASK-Jugend, Elternverein Volksschule I, Kameradschaftsbund, Allgemeiner Turnverein

6.-8. DEZ. 2019 Elternverein Volksschule II, Tischtennisverein, 1. SVG-Jugend, King Yachting Club, Faschingsgilde

18 Uhr: Feierliche Eröffnung durch Bürgermeister Robert Weber. Es spielt das Blasorchester Guntramsdorf.

SAMSTAG, 30. NOVEMBER 2019

16-18 Uhr: „Weihnachtliche Kinder-Bastelstube“ Kinderfreunde Guntramsdorf, Bibliothek 16-18 Uhr „Lebende Krippe“ mit echten Schafen zum Streicheln und Füttern 18 Uhr Weihnachtliche Klänge von den „Mühlbach-Musikanten“

SONNTAG, 1. DEZEMBER 2019 16 Uhr: Der Kasperl kommt: „Kasperl hilft dem Weihnachtsmann“, Kinderfreunde Guntramsdorf, Bibliothek 16:30 Uhr Weihnachtsengerl übernehmen Briefe für das Christkind 17 Uhr Gesangliche Darbietung der Volksschule I – Hauptstraße

FREITAG, 6. DEZEMBER 2019 17 Uhr: Gesangliche Darbietung der Volksschule II - Dr. K. Renner-Straße

SAMSTAG, 7. DEZEMBER 2019 17 Uhr Weihnachtliche Klänge der Chorvereinigung Eichkogel 16-18 Uhr „Lebende Krippe“ mit echten Schafen zum Streicheln und Füttern

SONNTAG, 8. DEZEMBER 2019 16:30 Uhr Weihnachtsengerl übernehmen Briefe für das Christkind 17 Uhr Der Kasperl kommt: „Die Schlittenfahrt vom Weihnachtsmann“, Kinderfreunde Guntramsdorf, Bibliothek 17 Uhr MIKE & CHRIS, englischsprachige Weihnachtslieder

KUNSTHANDWERK Seely Brigitta - Glasritzerei und Aquarellmalerei Seely Elisabeth - Marmeladen, Fruchtsaft, Olivenöl, Nussschnaps Tiroch Sandra - Hausgemachte Weihnachtsbäckerei Gruscher Johann - Honigprodukte Kindig Klaudia - Weihnachtsdeko Houba Silvia - Handarbeitskunst f. Hunde- und Tierbesitzer Winkelbauer Christine - Tisch-Gestecke, Papiersterne, Taschentuchboxen Binder Christine - Schönes für Mensch und Tier; Perlenweberei, Paracord, Tiffany Manuela Koberstein - Armbänder auslese Seite 2

NEU: „Lebende Krip pe“ mit echten Sc hafen zum Streiche ln und Füttern

29. Nov.1. Dez.

6.-8. Dez.


Vorwort

Das Jahr ist bald um! — LIEBE GUNTRAMSDORFERIN! LIEBER GUNTRAMSDORFER! —

In diesem Sinne möchte ich Ihnen ein besinnliches Weihnachtsfest und Zeit für die Familie wünschen!

GUNTRAMSD

ORFER

genussWINZER

Ort! Ihr Partner im

16

„Wir schenken Wein ein.“ Ihnen reinen

8 Am Kirchanger Tel: 05/9400-3000

www.rrb-moedling.at

n, verlässlich verwalte Qualitätsvoll bauen, rbarkeit und sicher wohnen, Kalkulie und Partner. Zuverlässigkeit für Kunden

• Tresore • Bankprodukte

4 3

8

15

14

en • Objekteinrichtung • Lohnfertigungen

2

6

2353 Guntramsdorf

Bürgermeister Robert Weber

– Danfoss-Straße 6

10

13

IN DIESER AUSGABE!

Raum.

Wir geben der Zukunft www.baugenmoed.at

9

7

17

Ja, und nun steht der Advent vor der Türe und es ist Zeit, sich auf etwas Ruhe und Stille zu besinnen. Die sogenannte ruhige Jahreszeit herein zu lassen. Eine gute Gelegenheit bietet da unser Adventmarkt am Rathaus-Platz. Ich würde mich freuen, Sie persönlich begrüßen zu dürfen.

1

Dennoch muss klar sein, dass, wenn wir vom innerörtlichen Verkehr sprechen, es zumeist überörtliche Vernetzung und Unterstützung braucht. Ohne den Willen zur Zusammenarbeit unserer Nachbargemeinden wird es keine zukunftsorientierte Lösungen geben. Das alle Gemeinde südlich von Wien weiter wachsen werden, ist eine Dynamik, die sich nur schwer stoppen lässt. Das ist ein weiterer Fakt. Wie wir dennoch Verbesserungen für unseren Ort erwirken können, das möchte ich in dieser Ausgabe auf einigen Sonderseiten veranschaulichen. Sie sollen zeigen, dass die örtliche Politik ihre Hausaufgaben gemacht hat, es nun aber

Nicht in die Zukunft, sondern zurückblicken, darf ich mit dieser auslese auf unseren Nationalfeiertag. Als Bürgermeister war es mir eine unglaublich große Freude, mit so vielen GuntramsdorferInnen die offizielle Eröffnung des Sparmarktes für Neu-Guntramsdorf feiern zu dürfen. Ein wichtiger Schritt in Sachen Stärkung der Nahversorgung und Ausbau der örtlichen Lebensqualität.

Wir sind für Sie da

rtheim.at

(an der B17) – www.we

t vor Ort: - sicher und kompeten

5

Das führt mich gleich zu einem wichtigen Thema, das viel diskutiert wird, wo es unterschiedliche Ideen gibt und die Politik gefordert ist. Ich rede von Verkehr und Mobilität. Im örtlichen Gemeinderat und zuständigen Ausschuss wurde in den letzten Jahren viel darüber diskutiert, Experten herangezogen und Lösungen abgewogen. Verbesserungen, wo möglich, umgesetzt und am Beispiel der Umgestaltung der Hauptstraße als konkrete Projekte auf den Weg gebracht.

eben weitere Partner am Verhandlungstisch braucht, damit wir Verbesserungen in die Praxis umsetzen können. Ich bin zuversichtlich, dass wir gute Argumente haben und unseren Ort auch in Sachen Verkehr zukunftsfit machen können.

12

Mit dieser Ausgabe erhalten sie die ersten Informationen zur Gemeinderatswahl am 26. Jänner 2020. Eines gleich vorweg, bitte nutzen Sie ihr Wahlrecht. Wer wählen geht, bestimmt und gestaltet mit. Es geht um unseren gemeinsamen Lebensraum, also darum, was vor unserer Haustüre passiert.

11

1 dorf, Rathaus Viertel ebaden.at rf@sparkass Ihr Team in Guntrams E-Mail: guntramsdo Tel.Nr. 050100 - 72240,

Filiale Guntramsdorf

KULTUR HEURIGEN UND WEIN FÜR GENIESSER

2020

Umweltzeichen dem Österreichischen Dieses Produkt entspricht 24), www.fairprint.at Druckprodukte (UZ für schadstoffarme UW-Nr. 715 Medien, Bad Vöslau, Grasl Druck & Neue

›› Aktuelles ab Seite 4

›› Vereine ab Seite 28

›› Unterhaltung ab Seite 10

›› Sport ab Seite 34

›› Bildung ab Seite 22

›› Leben Seite 38

›› Termine ab Seite 26

„ausleseonline”

›› Gesundheit ab Seite 39

IMPRESSUM: Medieninhaber & Herausgeber: Marktgemeinde Guntramsdorf, Rathaus Viertel 1/1, 2353 Guntramsdorf, Tel. 02236/53501, Fax 32, e-mail: redaktion@guntramsdorf.at; anzeigen@guntramsdorf.at, internet: www.dieauslese.at, Chefredakteur: Alexander Handschuh, MSc, Layout: Claudia Pürzelmayer, Redaktionsassistenz, Anzeigen & Krötenquiz: Karin Sterlé, Tel. 53501-40, Bilder: Archiv der Gemeinde Guntramsdorf, Fotolia, Druck: Print Alliance HAV Produktions GmbH, Verlagspostamt: 2353 Guntramsdorf. Grundlegende Richtung des Druckwerkes: Diese liegt in der Information der Gemeindebürger über die Tätigkeit der Gemeindevertretung, Gemeindeverwaltung und über die Geschehnisse in der Marktgemeinde Guntramsdorf. Im Sinne der NÖ-Gemeindeordnung. Mit der Zusendung von Artikeln erklärt sich der Absender (Verfasser) einverstanden, dass diese von der Redaktion bei Bedarf abgeändert bzw. gekürzt werden können.

Gedruckt nach der Richtlinie „Druckerzeugnisse“ des Österreichischen Umweltzeichens, Print Alliance HAV Produktions GmbH, UW-Nr. 715

auslese Seite 3


# 12 | 2019

KONKRETE THEMEN & LÖSUNGSANSÄTZE 1. Verbindungsspange B17-A2 „Badner Spitz“ 2. Verbindung Neudorferstraße-Laxenburgerstraße 3. Feldgasse: Verlegung der Stahltransporte ins IZNÖ-Süd 4. Verbindung Frankstahlstraße zur Auffahrt A2 IZNÖ-Süd 

Lösungsansatz 1

Dem Verkehr auf der Spur — Die Redaktion machte sich mit Infrastruktur-Gemeinderat Manfred Biegler (SPÖ)auf den Weg, um mögliche Verkehrslösungen aufzuzeigen. Die Ausgangssituation Unser Ort liegt an der Südausfahrt von Wien und ist, so wie viele der Gemeinden im Bezirk, in den letzten Jahrzehnten gewachsen, aktuell gibt es ca. 9.700 Hauptwohnsitze. Viele Haushalte haben mehr als nur 1 Auto. Diese Entwicklungen wirken sich natürlich auch auf den Verkehr aus. Die Hauptverkehrsadern sind die A2 und die B17, im östlichen Teil die B16. Guntramsdorf liegt zum größten Teil zwischen der B17 und der A2 und wird von der Südbahn, der Badnerbahn und der Aspangbahn durchquert. Außerdem wird das Ortsgebiet vom Wiener Neustädter Kanal durchzogen und mehr oder weniger in zwei Teile geteilt, was innerörtliche Lösungen nicht einfacher macht.

An der B17 Höhe Kebab & More könnte die Verbindungsspange quer durch Möllersdorf zur A2 verlaufen.

VERBINDUNGSSPANGE B17-A2 Eine Verbindungsspange vom Badener Spitz (B17) zur A2 ist eine Möglichkeit, die Bürgermeister Robert Weber und Infrastruktur-Gemeinderat Manfred Biegler gerade wieder zum Thema beim Land NÖ machen. Denn für diese Lösung der Verkehrsprobleme in unserer Region, braucht es mehr als nur Fahrzeuge von der überlasteten B17 zur überlasteten A2 zu bringen. Hier sind das Land und unsere Nachbargemeinden gefordert. Durch die Verbindungsspange würden sich Möglichkeiten ergeben, die ein Abführen des Verkehrs aus Guntramsdorf Richtung Süden ermöglicht. Im Besonderem würde die Zuund Abfahrt zur Assmannmühle, der Druckfabrik und anderen im östlichen Ortsteil gelegenen Firmen verbessert.

Lösungsansatz 2

Die Ost-West Verbindung des Verkehrs führt zum größten Teil über die Hauptstraße (L 2085), die mitten durch das Ortszentrum verläuft. Bei Staubildung auf der A2 und/oder B17 verlagert sich der Verkehr von bzw. nach Schwechat ebenfalls durch den Ortskern. Um die Situation zu verdeutlichen – ein paar Zahlen dazu: • Auf der A2 bewegen sich ca. 150.000 Fahrzeuge täglich an Guntramsdorf vorbei • die B17 benutzen täglich rund 20.000 Fahrzeuge • auf der Hauptstraße von Guntramsdorf sind es täglich rund 7.000 Kfz Die Entwicklung in den umliegenden Gemeinden, mit ständig wachsendem Wohnbau, unterstreicht das Thema. auslese Seite 4

VERBINDUNG NEUDORFER­ STRASSE-LAXENBURGERSTRASSE

Gegenüber der Billa-Filiale an der Neudorferstraße könnte die Verbindung zur Laxenburgerstraße entstehen.

Unsere beiden Ortsteile sind durch die Neudorferstraße verbunden, die Schaffung einer Verbindung zur Laxenburgerstraße wäre eine Entlastung der Neudorferstraße und würde auch eine Zu- und Abfahrt zu den Betrieben am Rohrfeldteich (und zu einem zukünftigen Sportzentrum) bringen.


A K T UEL L E S

Lösungsansatz 3

Lösungsansatz 4

Damit die Stahltransporte aus der Feldgasse verschwinden, bräuchte es nur rund 185 Meter Verbindungsgleis im IZ-SÜD.

Vom Standort IZ-SÜD, wären es nur 300 Meter für eine Verbindung in die Frankstahlstraße.

FELDGASSE: VERLEGUNG STAHLTRANSPORTE INS IZ NÖ-SÜD

VERBINDUNG FRANKSTAHLSTRASSE ZUR AUFFAHRT A2 IZNÖ-SÜD

Die Wiener Lokalbahn ist als Transportmittel des öffentlichen Personenverkehrs in der Region unumstritten. Jedoch werden auf den Gleisen der WLB (und Rail Cargo Austria) für die Firma Frankstahl auch Stahltransporte durchgeführt, was zu einer Belastung für die Anrainer entlang der Feldgasse führt. Anders gesagt werden jährlich mehr als 40.000 t Stahl zwischen Traiskirchen und der Fa. Frankstahl, mitten durch Guntramsdorf, transportiert. Dies sind im Jahr rund 260 Fahrten (2.300 km) leer und 260 Fahrten (2.300 km) beladen durch die Feldgasse. Das Spannende daran: für eine Lösung fehlen im IZ-Süd nur 185 Meter Gleise! „Dabei liegt die Lösung auf der Hand. Im Bereich des Gebietes des Bahnhofes von Eco-Plus im IZ NÖ Süd wäre eine Verbindung der beiden Gleistrassen möglich, die Entfernung ist lediglich 185 m!“, zeigt Manfred Biegler auf. Die Kosten dafür liegen bei rund 1 Mio. Euro.

Der Verkehr aus dem Betriebsgebiet Laxenburg-West, z.B. der Firma TVS, fährt Richtung Guntramsdorf. Da die auf Laxenburger Gebiet bereits gewidmeten Straßen bis heute nicht errichtet wurden, fahren viele LKW´s über Guntramsdorf zur Autobahn. Anders gesagt: die machbare und sinnvolle Lösung scheitert im Moment an nur 300m Straße. Stattdessen fahren die LKW`s im Augenblick ca. 4 km Umweg zur Autobahn.

Bürgermeister Robert Weber und Manfred Biegler haben weitere Gespräche zwischen der Gemeinde und Vertretern der WLB vereinbart, um eine bestmögliche Lösung für Guntramsdorf zu erzielen!

Die Lösung im Fokus: Im Moment gibt es Gespräche mit allen Beteiligten, TVS, Universale, Gemeinde Laxenburg, Eco-Plus und Stadt Wien. Eco-Plus verlangt von den anzuschließenden Firmen Beteiligungskosten, um an den Autobahnknoten anzuschließen. Laxenburg hat schon Aufschließungskosten bekommen und würde bei einer Anbindung weitere dazubekommen. „Die Rollen sind klar verteilt: Gun­ tramsdorf ist eigentlich aus Verkehrs­ sicht Treiber des Themas, Laxenburg der Nutznießer der steuerlichen Ein­ nahmen. Das kann so nicht bleiben!“, erklärt Ing. Manfred Biegler.

VERKEHR UND MOBILITÄT Was tut sich noch? Auch in anderen Bereichen wie Verkehrssicherheit oder der innerörtlichen Parkplatzsituation gibt es aktuelle Entwicklungen. Öffi-Ausbau Aspangbahn Neue Park & Ride Anlage-Aspangbahn: Der Fahrplan der Aspangbahn wurde im Mai 2019 in den Spitzenzeiten verdichtet. In diesem Zusammenhang wird nun eine kleine Park & Ride Anlage mit 8 PKW-Stellplätzen (davon ein Behinderten- sowie ein Frauenparkplatz) errichtet, um das Pendeln nach Wien attraktiver zu machen. Der Start für Arbeiten ist bereits gefallen! Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 58.000 Euro. Die Kostenteilung erfolgt zu: 50% ÖBB, 35% Land NÖ sowie 15% Gemeinde Guntramsdorf. „Der neue Fahrplan der ÖBB für die Aspangbahn schafft eine tolle alternative Bahnverbindung nach Wien. Denn mehr Züge am Tag bedeuten auch mehr Möglich­ keiten, die Bahn als ökologische Alternati­ ve zum PKW zu nutzen!, so Bürgermeister Robert Weber.

 WEITERE VERKEHRSTHEMEN IN DER NÄCHSTEN AUSLESE: • Schutzwege • Parkplatzsituation im Ortszentrum • Lärmschutz: Lärmmessungen entlang der A2

auslese Seite 5


# 12 | 2019

Dorf- und Stadterneuerung —

Es geht in die nächste Runde. Guntramsdorf hat sich erneut um dieses Modell der Bürgerbeteiligung beworben. Neue Projektideen sind eingereicht.

15 Jahre Klimabündnis-Gemeinde —

Klimaschutz ist in aller Munde. Die Vorreiter auf kommunaler Ebene wurden vom Klimabündnis Niederösterreich in Baden vor den Vorhang geholt. Guntramsdorf wurde dabei für das 15-jährige Jubiläum ausgezeichnet. Die Auszeichnungsveranstaltung stand unter dem Motto „gemeinden.gestalten.zukunft“. Einen Blick in die Zukunft und einen Faktencheck rund um die Klimakrise lieferte der ORF-Wettermoderator und Klima-Kommunikator Marcus Wadsak. Erster Gratulant war LH-Stv. Stephan Pernkopf: „Mit aktuell 365 Klimabündnis-Gemeinden sind wir Europameister – eu­ ropaweit sind wir die Region mit den meisten Gemeinden im Klimabündnis.“ „In diesen 15 Jahren ist uns in Guntramsdorf wirklich viel ge­ lungen in Sachen Klimaschutz. Mit unserem aktuellen Projekt, dem Guntramsdorfer Klima-Kompass, werden wir neue Maßnah­ men setzen, damit unser Ort weiterhin grün und umweltfreund­ lich bleibt!“, freut sich Bgmst Robert Weber Global denken – lokal handeln Das Klimabündnis ist ein globales Klimaschutz-Netzwerk. Die Partnerschaft verbindet indigene Völker in Amazonien mit mehr als 1.700 Gemeinden aus 26 Ländern in Europa. In Österreich setzen sich über 980 Klimabündnis-Gemeinden, 1.200 Klimabündnis-Betriebe sowie 600 Klimabündnis-Schulen und -Kindergärten für Klimaschutz und Regenwald ein. www.klimabuendnis.at

auslese Seite 6

Die Marktgemeinde Guntramsdorf war bereits von 2011 -2014 erfolgreich in der Aktion der NÖ Stadterneuerung. Den damals begonnenen Weg, die Gemeindeentwicklung gemeinsam mit den BürgerInnen zu gestalten, soll nun weiter verfolgt werden. Die ganzheitliche Stadterneuerung umfasst wirtschaftliche, kulturelle und ökologische Aspekte, hat ihren Schwerpunkt in der örtlichen und kommunalen Daseinsvorsorge und ist bestrebt, die Bereitschaft der Bewohnerinnen und Bewohner wachzurufen, mit ihren eigenen Kräften eine Verbesserung der Lebensqualität im Ort anzustreben und die Eigenverantwortung für den Lebensraum zu erhöhen. 2 wesentliche Schwerpunkte • Ortskernentwicklung: Die Gestaltung der Hauptstraße ist weitgehend abgeschlossen, nun steht die Weiterentwicklung des Rathausplatzes an. • Neben der weiteren Grünraumgestaltung braucht es noch eine zeitgemäße Infrastruktur für Veranstaltungen. Neu-Guntramsdorf: Für den Ausbau der Lebensqualität braucht es neben dem umgesetzten Ausbau der Nahversorgung weitere Infrastruktur-Maßnahmen. Hier setzt Bgmst. Robert Weber mit konkreten Ideen an: • Das Areal der Siedlerhalle soll angekauft werden, um damit den Fortbestand für Vereine zu sichern. • Gleichzeitig kann so auch ein weiterer Raum für den Ausbau der Nachmittagsbetreuung der Volksschule geschaffen werden! • Mit einem Eltern-Kind-Zentrum könnten so die vielen Jungfamilien in Neu-Guntramsdorf unterstützt werden. „Mischen Sie mit!“ Wichtigstes Element bei diesen Projekten sind die Ideen und Anregungen aus der Bevölkerung. Daher sind moderierte „Zukunfts-Workshops“ mit den Guntramsdorferinnen und Guntramsdorfern fix eingeplant! „Wir haben schon beim Klima-Kompass gesehen, wie wichtig die Einbindung der Bevölkerung ist. Nur so können wir ge­ meinsam zielgerechte Angebote schaf­ fen!“, erklärt Robert Weber.


K AT EG OR I E

Internationaler Besuch —

Mitte November besuchte eine Delegation aus Indien und Ecuador unsere Kläranlage, um sich ein Bild über den modernen Stand der Technik zu verschaffen. Eingeladen hatte die Firma M-U-T, die bei der damaligen Errichtung beteiligt war. Für die internationalen Gäste war es wichtig, sich im Rahmen einer Führung zu informieren, da unsere Kläranlage den zukünftigen Anforderungen der Kunden entspricht, wo schon bald eine ähnliche Anlage entstehen soll. Diese Delegationen durfte Bürgermeister Robert Weber im November vor Ort begrüßen: Delegation aus Indien Damen und Herren eines Anwaltsbüros – tätig im Umweltbereich sowie weitere Partner von M-U-T (in Indien) und Christian Weinguny, Export Manager M-U-T. Delegation aus Ecuador: Bürgermeister der Stadt Manta, 2 Stadträte sowie weitere Personen vom Bauamt und ein Consultant der Finanzverwaltung. Vertreter der Firma M-U-T, Wolfgang Weingartner (Vertrieb M-U-T für Lateinamerika) und Harald Schuster (Vertrieb u. Organisation M-U-T).

Im Zuge der Reise wurde auch das AWZ in Wr. Neustadt besucht - die Indische Delegation hat darüber hinaus noch eine weitere Kläranlage in Salzburg besichtig.

CHRISTBÄUME CHRISTBÄU www.poschbaum.at

direkt vom Produzenten direkt vom Produz

www.poschbaum.at

UNSERE VERKAUFSTELLEN IN IHRER NÄHE UNSERE VERKAUFSTELLEN IN IHRER NÄHE GUNTRAMSDORF

NEU GUNTRAMSDORF GUNTRAMSDORF NEU GUNTRAMSDOR

beim Froschbrunnen beim Froschbrunnenbei der Pfarrkirche vor der Apotheke vor der Apotheke

bei der Pfarrkirche

Freitags 13 - 18 Uhr von 08. bis 23. Dezember von 08. bis 23. Dezember täglich ab 8.00 Uhr

Samstags 09 - 18 Uhr täglich ab 8.00 Uhr Sonntags 09 - 18 Uhr

Bezahlte Anzeige

8.-9. Dez | 14.-16.Dez | 21.-23. Dez 8.-9. Dez | 14.-16.Dez | 21. Freitags 13 - 18 Uhr Samstags 09 - 18 Uhr Sonntags 09 - 18 Uhr auslese Seite 7


# 12 | 2019

Nationalfeiertag —

Der 26. Oktober wurde in diesem Jahr zum Nahversorgungstag. In der vollen Siedlerhalle wurde die offizielle Eröffnung des Spar-Marktes gefeiert. Mit der feierlichen Segnung direkt vor der Filiale erfolgte der Startschuss für die Feier zum Nationalfeiertag. Viele Guntramsdorferinnen und Guntramsdorfer waren gekommen, um gemeinsam mit Politik und dem Blasorchester den Ausbau der örtlichen Nahversorgung zu feiern. Danach marschierte man gemeinsam zur Siedlerhalle, wo das Team des Siedlervereines bereits alles festlich gedeckt hatte. „Dieser Nationalfeiertag war für mich besonders emotional. Gemeinsam mit so vielen BürgerInnen diesen Feiertag zu verbringen ist mir als Bürgermeister eine große Ehre. In Sachen Nahversorgung ist diese Eröffnung für Neu-Guntramsdorf von großer Bedeutung!“, so Bürgermeister Robert Weber 20 neue Arbeitsplätze Betreut wird der Markt von insgesamt 20 engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Marktleiter ist Goran Cirkov. Unterstütz wird er von Marktleiter- Stellvertreterin Nathalia Gschiessl, Obst- und Gemüse-Abteilungsleiter Michael Fahly und Feinkost-Abteilungsleiterin Judith Arbesleitner. Top Sortiment für Feinschmecker Auf rund 650 m2 lässt die Filiale mit einem Angebot von rund 10.000 Artikeln keine Kundenwünsche offen. Ein

auslese Seite 8

abwechslungsreiches Sortiment aus Produkten des täglichen Bedarfes sowie Delikatessen und Schmankerln erwartet die Kundinnen und Kunden. Einkaufen mit Komfort. Insgesamt 63 Komfort-Parkplätze stehen den Kundinnen und Kunden der Filiale in der Franz Novy-Gasse zur Verfügung. SPAR setzt Zeichen für den Klimaschutz Beheizt wird das Gebäude über eine Wärmerückgewinnung. Sollte diese Energie nicht ausreichen, über eine Luftwärmepumpe. Bei der Wärmerückgewinnung wird die von den Kühlaggregaten abgegebene Wärme zur Beheizung des neuen SPAR-Supermarktes verwendet. Beleuchtet wird die Filiale ausschließlich mit LED Lichtbändern, LED Strahlern und LED Reklamebeleuchtung, dadurch wird ca. 60% Strom gegenüber handelsüblichen Leuchtmitteln eingespart. Zusätzlich dazu wurde am Dach eine Photovoltaikanlage angebracht. Der gesamte Strom dieser Anlage wird in den Markt eingespeist. Auch bei der Kälteanlage wurde auf umweltschonende Technologien gesetzt und es kommen ausschließlich umweltschonende Kältemittel zum Einsatz. Mehr Grün Im Rahmen der Feierlichkeiten vereinbarten Geschäftsführer Alois Huber und Bürgermeister Robert Weber, dass noch weitere Bäume rund um den Parkplatz ausgepflanzt werden und die Gemeinde die Baumpflege übernimmt. Spendenübergabe an Sozialfonds der Gemeinde Im Rahmen der Eröffnung der Filiale überreichte SPAR einen Scheck im Wert von 1.000 Euro zu Gunsten des Sozialfonds der Gemeinde an Bürgermeister Robert Weber.


Bezahlte Anzeige

A K T UEL L E S

HIE R S IND S S IE BE S T E N BER ATEN: Wien Energie Servicepoint Guntramsdorf

Rathaus Viertel 1, 1. OG | 2353 Guntramsdorf Tel.: 0800 500 800 info@wienenergie.at | www.wienenergie.at Montag bis Freitag: 08:00–15:00 Uhr Donnerstag bis 17:30 Uhr geöffnet!

www.wienenergie.at Wien Energie Vertrieb, ein Unternehmen der EnergieAllianz Austria.

0010021905_Gemeindeschaltungen_85x120_Guntramsdorf_smiley_0312.indd 1

Mehr Fotos vom Nationalfeiertag auf den Seiten 10-11.

16.05.19 11:42

Frohe Weihnachten und viel Gesundheit im neuen Jahr

wünschen Ihnen Bürgermeister Robert Weber und das Team der Gemeinde. auslese Seite 9


# 12 | 2019

DAS WAR DER NATIONALFEIERTAG

auslese Seite 10


UN T ER H A LT UN G

DAS WAR DAS JUBLÄUM ZU 25 JAHRE WEINGARTENKAPELLE

>

MPASS KLIMA � KO

MITMACHEN & GEWINNEN Werden Sie Teil des „Klima-Kompass“ und schicken Sie uns Ihre „umweltfreundlichen“ Ideen – mit etwas Glück können Sie damit sogar einen Preis gewinnen! Schicken Sie uns Ihre grünen Ideen an: klimakompass@guntramsdorf.at KLIMA-KOMPASS GEWINNSPIEL: Auf die besten 5 Ideen warten tolle Preise. Einsendeschluss ist der 15.12. Mehr Infos auf www.guntramsdorf.at/klimakompass auslese Seite 11


# 12 | 2019

WAS IST LOS IM ADVENT? Adventzauber  29.11.-1.12 und 6.12.-8.12. am Rathausplatz siehe Seite 2 -----------------------------------------------------------------A Gribbmschbü  So., 1.12., 15 Uhr Musikheim, Lionsclub Kabarettnachmittag, Eintritt 12 Euro Spende -----------------------------------------------------------------Am Kuchltisch  So., 1.12., 16 Uhr, Heimatmuseum ------------------------------------------------------------------

Bezahlte Anzeige

Der Nikolo kommt! am 5.12. 16 Uhr: Lesung einer Nikologeschichte im SPÖ-Lokal Hauptstraße 57A

17 Uhr: Nikolo-Aktion am Rathausplatz Nikolo-Sackerl für jedes Kind. Gespendet von den SPÖ Frauen.

-----------------------------------------------------------------Musikschul-Adventkonzert  Do., 5.12., 18 Uhr, Musikheim ------------------------------------------------------------------

Basteln im Heimatmuseum  Sa., 7.12., 14-16 Uhr -----------------------------------------------------------------Klingender Advent mit der Chorvereinigung Eichkogel unter der Leitung von MMag. Daniel Csefalvay.  So., 8.12., 15 Uhr, in Die schönsten Lieder zum Advent mit der Chorvereinigung Eichkogel der Pfarrkirche St. Jakobus, und der Pottensteiner Saitenmusi unter der Leitung von MMag. Daniel Csefalvay Eintritt frei, Spenden werden SO., 8. DEZEMBER gerne angenommen und eiBEGINN: 15 Uhr nem wohltätigen Zweck zugeKirche St. Jakobus, Guntramsdorf Eintritt frei - Spenden erbeten führt. Davor und danach lädt Vor und nach dem Konzert lädt die der Chor zum WeihnachtsEihkogel zum 2019 Chorvereinigung Weihnachtspunsch am Kirchenplatz punsch am Kirchenplatz. -----------------------------------------------------------------Punschstand der Raiffeisenbank Guntramsdorf  Di., 10.12., ab 17 Uhr, Am Kirchanger, Punsch und Maroni, das Figurentheater aus Mödling spielt das Stück „Süßer der Kasperl so singet“. -----------------------------------------------------------------Weihnachtsschießen des 1. Gtdf Sportschützenvereines  Di., 10.12., 18 Uhr, Druckfabrik, Mühlgasse 1, Obj., 17 ------------------------------------------------------------------

„Auf Weihnachten zua“

#Guntramsdorf sind WIR alle

Service für Familien: Kostenlose Advent-

KINDERBETREUUNG

ausg’steckt ist

von 26. Nov. bis 15. Dez. 2019

Sa. 7.12.2019 14 - 18 Uhr Bei uns wird: gebastelt, gemalt, Kekse verziert, vorgelesen & gespielt.

Bezahlte Anzeige

(Die Sackerl bringt’s bitte vorher vorbei)

Das Team der gbbÖVP erwartet Sie! Pfarre Neu-Guntramsdorf, Dr. Karl-Renner-Str. 19 /gbb.guntramsdorf.at

auslese Seite 12

www.gbboevp.at

(Um Tischreservierung wird gebeten: 02236/53504 od. 0676/89323021) Wir freuen uns auf Ihr Kommen! 2353 Guntramsdorf, Kirchengasse 11

Bezahlte Anzeige

Nikolaus ist am 8.12. um 17 Uhr

17 Uhr Nikolobesuch


A D V E N T P R O GR A MM -----------------------------------------------------------------Senioren­-Weihnachtsfeier  Di., 18.12. und Mi., 19.12., Beginn: 16 Uhr, Einlass: 15 Uhr, Ort: Musikheim Die Marktgemeinde lädt alle Seniorinnen und Senioren herzlich ein! Heuer ist die Weihnachtsfeier wieder an zwei Tagen im Musikheim, da wir alle Personen auf einmal im Musikheim nicht unterbringen. An beiden Tagen ist der Ablauf gleich. Bustransport: Für unsere Gäste aus Neu-Guntramsdorf stellt die Marktgemeinde einen Bus zur Verfügung. Abfahrt: 14:45 Uhr – Dr.Th.Körner-Platz bzw. von der Bushaltestelle Dr.K.Renner-Straße. Für die Heimfahrt ist natürlich auch gesorgt. Anmeldung: Bis Fr., 13.12., persönlich im Rathaus/Bürgerservice oder telefonisch: 02236-53501. Geben Sie bitte den gewünschten Tag bekannt. -----------------------------------------------------------------Adventzauber in der GTV-Kantine  21. & 22.12., 16-20 Uhr, Für das leibliche Wohl sorgt der Guntramsdorfer Tennisverein -----------------------------------------------------------------Pre X-MAS Party des ASK Eichkogels  21.12., ab 16 Uhr, Wo? ASK Sportplatz, Flutlicht-Fussball für alle Kinder. Komm mit Weihnachtsmütze und bekomm einen Punsch gratis! -----------------------------------------------------------------Mit der Feuerwehr auf´s Christkind warten  Mo., 24.12., 10-15 Uhr, Feuerwehr Guntramsdorf ------------------------------------------------------------------

Traditionelles Turmblasen  Mo., 24.12., 20:45 Uhr, Die Mühlbach Musikanten spielen weihnachtliche Weisen, Punsch und heißer Tee, Barockpavillon ------------------------------

Traditionelles „TURMBLASEN“

Die Mühlbach Musikanten spielen weihnachtliche Weisen

Punsch & Tee

24. Dezember 2019, 20:45 Uhr Barockpavillon Eine Veranstaltung des Kulturreferates Guntramsdorf www.guntramsdorf.at

Besinnliche Weihnachten und Am 15. Dezember ist es wieder soweit - in der Pfarrkirche St. Jacobus wird der Reinein glückliches erlös vom Veranstaltungsteam überreicht. neuesSpendenaktion in Jahr wünscht Die größte Guntramsdorf wird wie immer von Stella Jones musikalisch Ihnen ihre begleitet. Karten gibt es noch im Bürgerservice der Marktgemeinde Guntramsdorf. Lassen sie sich diese Guntramsdorfer SPÖ! tolle Atmosphäre nicht entgehen! Einen wunderschönen Gospelabend wünscht das Veranstaltungsteam!

Guntramsdorf

Besinnliche Weihnachten und ein glückliches neues Jahr wünscht Ihnen ihre Guntramsdorfer SPÖ! Komm zum Silvesterstand mit Foodtruck: 31.12., 10-14 Uhr Rathausplatz

auslese Seite 13

Bezahlte Anzeige

Kostenlose Veranstaltungsankündigung

-----------------------------------------------------------------Weihnachtliche Kinderlesung in der Öff.Bibliothek  Do., 12.12., 16 Uhr, Rathaus -----------------------------------------------------------------Heinz Marecek „Ein Fest des Lachens“ 13.12., 20 Uhr, Musikheim, Kat.I 26 Euro, Kat.II 24 Euro, Karten im Bürgerservice erhältlich -----------------------------------------------------------------Punschstand der Freiwilligen Feuerwehr Guntramsdorf  Fr., 13.12. - So., 15.12., ab 16 Uhr, im Feuerwehrhaus, Hüpfburg für Kinder -----------------------------------------------------------------Adventzauber in der GTV-Kantine  14. & 15.12., 16-20 Uhr, Für das leibliche Wohl sorgt der Guntramsdorfer Tennisverein -----------------------------------------------------------------Die große Gospel Show 2018  So. 15.12., Einlass: 15 Uhr, Beginn: 16 Uhr, Pfarrkirche St. Jakobus, Einlass 15 Uhr, Karten erhältlich im Bürgerservice


# 12 | 2019 iß Gabriele Pollre

tppotS tLAWEG ! NEUARF NA oRANGE tHE WoRLD

auserlesen gesund INITIATIVE GESUNDES GUNTRAMSDORF

Stoppt GEWALt AN FRAUEN ! Guntramsdorf beteiligt sich an der Kampagne – „Orange“ „ORANGE THE WORLD“

www.orangetheworld.at

als Zeichen gegen Gewalt an Frauen.

Eine Kooperation von

HNO, PROF. DR. CLAUDIA LILL

Guntramsdorf beteiligt sich an der Kampagne „16 Tage gegen Gewalt an Frauen!“ Die 16 Tage gegen Gewalt umfassen die Zeit zwischen dem 25. November - dem internationalen Gedenktag für Frauen und Mädchen, die Opfer von Gewalt wurden – und dem 10. Dezember, dem internationalen Tag der Menschenrechte.

Schnarchen- laut UND gefährlich...

Die wohl essentiellste aller Fragen beim Thema Schnarchen ist, ob es sich um ein reines Geräuschproblem oder ein obstruktives Schlafapnoesyndrom (OSAS) handelt.

ta.dlrowehtegnaro.www

Bei reinem, sogenannten primären Schnarchen besteht in der Regel keinerlei Gefahr für Ihre Gesundheit. Beim OSAS (Obstruktives Schlafapnoesyndrom) hingegen kann es ov noides taSchlafes repoozu K UntereniE aufgrund von Aussetzernnwährend brechungen der Sauerstoffversorgung kommen. In der Folge entstehen Tagesmüdigkeit, Leistungsabfall, Sekundenschlaf und mit der Zeit wird das Risiko, an Bluthochdruck oder Fettleibigkeit zu erkranken, erhöht. Außerdem wird auch das Risiko, einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erleiden, gesteigert. Manchmal leidet man einfach an Bluthochdruck, der medikamentös schlecht oder nicht eingestellt werden kann.

Weltweit starten in dieser Zeit Aktionen mit dem Ziel, Frauenrechte zu stärken und Gewalt an Frauen zu thematisieren. Der 25. November geht auf die brutale Ermordung der drei Schwestern Mirabal zurück, die in der Dominikanischen Republik vom militärischen Geheimdienst nach monatelanger Folter getötet wurden. Bei einem Treffen lateinamerikanischer und karibischer Feministinnen wurde der Gedenktag der Opfer von Gewalt an Frauen ausgerufen und 1999 offiziell durch die Vereinten Nationen anerkannt. Gewalt an Frauen und Mädchen darf in unserer Gesellschaft keinen Platz haben!

Es bedarf daher einer sorgfältigen Abklärung einer solchen Schlafstörung, die im Regelfall im niedergelassenen Bereich stattfindet. Häufig kann im Rahmen der Untersuchung durch den Facharzt für HNO vermutet werden, welche Region des Schluck-und Atemtraktes für das Schnarchen verantwortlich ist. Wenn nicht feststellbar ist, warum es zu einem primären Schnarchen oder auch zu einem OSAS kommt, wird eine sogenannte Schlafendoskopie durchgeführt.

DIE KRAFTWERKERINNEN MACHEN MIT

Die Kraftwerkerinnen / Häkelrose von oben 2

auslese Seite 14

Bezahlte Anzeige

DIE KRAFTWERKERINNEN Überparteilich; voller Ideen und hochmotiviert. Wir öffnen Frauenräume und wollen diskutieren, vernetzen, bewegen, verändern. Unser Symbol, die orangefarbene Rose, wird Veranstaltungen ankündigen, zu Projekten einladen und zu interessanten Themen informieren.

Ihre Prof. Dr. Claudia Lill

Tel.: 0676/3636192 lill@hno-lill.com | www.hno-lill.com

Bezahlte Anzeige

Auch die Kraftwerkerinnen machen mit: Wir werben in Guntramsdorfer Gewerbebetrieben, Gesundheitseinrichtungen, Bildungseinrichtungen und im Rathaus für diese Kampagne, verteilen Lesezeichen und Broschüren mit Notfalltelefonnummern und Adressen. Gewalt hat viele Gesichter und jede Frau, die Beratung und Hilfe braucht, soll diese auch rasch, kostenfrei und anonym bekommen. Setzen wir gemeinsam ein kraftvolles Zeichen gegen Gewalt an Mädchen und Frauen. Setzen wir ein Zeichen: „Orange Guntramsdorf”


Benefiz-Kabarettabend —

Peter und Tekal „Was schluckst Du..?!“ Über all das, was uns im Magen liegt!

Ein Gemeinschaftsprojekt von Lions Club Guntramsdorf Thermenregion und TUT GUT Gemeinde Guntramsdorf. WANN: Fr., 24.4.2020, 19 Uhr im Musikheim, Einlass: 18 Uhr Kartenpreis: 25–27 Euro, erhätlich im Bürgerservice des Rathauses, Kartenvorverkauf ab Mo., 2.12. Ganz unter dem Motto „LACHEN IST GESUND – darum helfen wir jenen, die nichts zum Lachen haben“, wir veranstalten zusammen mit dem Lions Club Guntramsdorf Thermenregion für Sie einen wunderschönen, hurmorvollen Abend und sammeln für jene, die auf Hilfe angewiesen sind. Rund 20 Jahre ist es her, dass der Allgemeinmediziner Ronny Tekal (damals noch Teutscher) und sein Patient Norbert Peter (immer schon Peter) ihre „Doktorspiele“ präsentieren. Seitdem haben die beiden Medizinkabarettisten mehr als eine Viertel Million Menschen alleine von der Bühnenordination aus unterhalten und das Land damit auch ein Stückchen gesünder gemacht. Schließlich gilt „Lachen als die beste Medizin“ – und so dürfen wir auch heuer wieder das neue Programm genießen und dabei jenen helfen, die auf Hilfe angewiesen sind. Tut Gut Gemeinde Guntramsdorf und Lions Club Guntramsdorf Thermenregion

FR., 24.4.2020, 19 UHR IM MUSIKHEIM

NÄCHSTE ARBEITSKREISSITZUNG 18.2.2020, 19 UHR Wir laden sie herzlich ein, beim Projekt Gesunde Gemeinde mitzumachen. Der Einstieg ist jederzeit möglich!

GESUNDE GEMEINDE – TUT GUT! 14.1. 2020, 19 UHR, RATHAUS VORTRAG VON MAG. EVELYN KAIBLINGER ZU "PSYCHOTHERAPIE“ Mag. Evelyn Kaiblinger ist Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision. Sie gibt in ihrem Vortrag eine praxisnahe Orientierungshilfe zum Thema "Psychotherapie". Mindestens ein Viertel der Bevölkerung hat irgendwie mit psychischen Erkrankungen zu tun, d.h. eine von vier Personen ist in der einen oder anderen Form betroffen. Als konkretes Beispiel ist die Zahl der Menschen mit Depressionen zu nennen. Nach einer Studie der WHO waren 2015 rund 322 Millionen Menschen davon betroffen, das sind 4,4 Prozent der Weltbevölkerung. Depression ist heute weltweit die Hauptursache für Lebensbeeinträchtigung. Zum Vergleich: Rund 35 Millionen Menschen leben mit Krebs. Psychische Krisen und Erkrankungen gehen uns also alle an. Auch Ängste, Panikattacken, Mobbing, Erschöpfungszustände bis hin zum Burn Out sind wirklich keine Seltenheit. Trotzdem stempelt die Gesellschaft die vermeintlich „Anderen“ noch immer ab. Die Idee zum Vortrag im Jänner ist aus der Motivation heraus entstanden, etwas Licht in den „Psycho-Dschungel“ zu bringen und aktiv der Stigmatisierung und den Vorurteilen in Bezug auf psychische Erkrankungen entgegenzuwirken. Bei seelischen Problemen gibt es keine genauen Werte wie bei den meisten körperlichen Beschwerden, bei dessen Überschreitung wir einen Arzt aufsuchen müssen. Fakt ist aber, dass Körper und Psyche eine Einheit bilden, das Eine das Andere in allen Lebenslagen wechselseitig beeinflusst und auch soziale Faktoren eine große Rolle spielen. Wann macht es also tatsächlich Sinn, über eine Psychotherapie nachzudenken und woran erkenne ich, dass ich oder mir nahestehende Personen von einer therapeutischen Unterstützung profitieren würden? Wenn Sie sich diese Frage stellen, ist das bereits ein Hinweis darauf, dass Sie bzw. Ihre Seele belastet sind. Wohin aber können Sie sich dann wenden und wie entscheiden Sie sich für eine der 23 in Österreich anerkannten Therapierichtungen? Was kommt beim Therapeuten auf Sie zu und warum sollte gerade Psychotherapie helfen? Das sind die wichtigsten Fragen, auf die eine Antwort gegeben werden soll. Auch soll geklärt werden, wodurch sich die zahlreichen psychologischen Berufsgruppen unterscheiden. Psychotherapeuten, Psychologen, Psychiater etc.? Es soll eine Orientierung gegeben werden, wer Sie in welcher Weise unterstützen kann. Ich freue mich darauf, Ihnen begegnen zu dürfen! Mag. Evelyn Kaiblinger, www.praxis-kaiblinger.at

auslese Seite 15


# 12 | 2019

aufgelesen

von OAR Johann Bellositz EHRENBÜRGER BÜRGERMEISTER RUDOLF HEINTSCHEL – 130. GEBURTSTAG! Er wurde vor 130 Jahren, am 8. November 1889, in Heinersdorf in Böhmen geboren. In Guntramsdorf wohnte er am Kirchenplatz Nr. 6, später in der Eggendorfergasse Nr. 2 bis 2a. 1913 heiratete er seine Gattin Theresia in der Pfarre Guntramsdorf. Rudolf Heintschel war von 1922 bis 1934 Gemeinderat und von 1954 bis 1960 Bürgermeister. Er war von Beruf „Wasserleitungs-Werkmeister“, später Oberwerkmeister. Bürgermeister Rudolf Heintschel erhielt 1957 die „Florianiplakette“, am 1. September 1959 wurde er Ehrenmitglied unserer Freiwilligen Feuerwehr. In der Gemeinderatssitzung am 12. Oktober 1959 wurde ihm die Ehrenbürgerschaft verliehen. „Gemeinderat Walter Grafl stellt den Antrag, Herrn Bürger­ meister Rudolf Heintschel in Würdigung seiner 40jährigen hingebungsvollen Tätigkeit in der Gemeindeverwaltung und in Anerkennung des Mutes, den er bei der Vertretung seiner Gemeindebürger in der Zeit der russischen Besetzung stets bewiesen hat, zum Ehrenbürger der Marktgemeinde Guntramsdorf zu ernennen. Ihm in Verbindung damit ein Ehrendiplom sowie einen goldenen Ring mit dem Wappen der Gemeinde Guntramsdorf zu überreichen.“ 2. Vizebürgermeister Jakob Hofstädter unterstützte den Antrag, der einstimmig angenommen wurde. Zu Ehren von Bürgermeister Rudolf Heintschel benannte der Gemeinderat die „Rudolf Heintschel-Straße“. Am 9. Mai 1961 verstarb Ehrenbürger Bürgermeister Rudolf Heintschel. Die Marktgemeinde Guntramsdorf wird ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Auserlesene Winzer —

Bei der AWC Vienna, der größten internationalen Weinbewertung, holten sich Guntramsdorfs Winzer eine Reihe an Auszeichnungen. Das unbeeinflussbare Blindverkostungssystem im Zusammenhang mit den strengen Verkostungsrichtlinien machen AWC Vienna zur anspruchsvollsten Weinverkostung unter den renommiertesten internationalen Weinwettbewerben. Die AWC Vienna setzt höchste Standards, um den weltweit steigenden Anforderungen an die Weinqualität gerecht zu werden. 12.617 Weine aus 42 Ländern stellten sich 2019 dieser Herausforderung! GUNTRAMSDORFER WINZER BEI DER AWC-VIENNA 2019 GAUSTERER MARKUS: Chardonnay 2018 Silber Chardonnay Selektion 2018 Silber Riesling 2018 Silber Grüner Veltliner 2018 Seal of approval Rotgipfler Novemberlese 2017 Silber Welschriesling 2018 Seal of approval Zweigelt Rosé 2018 Seal of approval Zweigelt 2017 Silber Trivium 2017 Silber Blauburger 2017 Silber GAUSTERER CHRISTIAN: Blauburger 2017 Gold Rosé 2018 Gold Grüner Veltliner 2018 Silber Zweigelt 2017 Seal of approval Zierfandler 2018 Seal of approval HOFSTÄDTER MICHAEL (KIRCHENHEURIGER) Welschriesling 2018 Seal of approval Chardonnay 2018 Seal of approval Sauvignon Blanc 2018 Seal of approval JOHANN BAUMGARTNER (SCHIMMELBAUER) Chardonnay Vivaldi 2018 Silber Sauvignon Blanc 2018 Silber Weißburgunder Auslese 2017 Seal of approval LUDWIG HOFSTÄDTER Cuvee (WB+SB) 2018 Silber Grüner Veltliner 2018 Silber Welschriesling 2018 Silber GAUSTERER REINHARD ausgezeichnet mit einem Stern bei der „Sterne-Weingut-Bewertung“ Cuvee „Red Lady“ 2016 Gold Cabernet Sauvignon Jahrgangsverschnitt: Silber 2016+2017 Merlot 2016 2016 Silber Gelber Muskateller 2018 Silber Rheinriesling 2018 Silber Rotgipfler 2018 Silber Sissi (Rotgipfler) 2017 Silber Eichkogel-Reserve 2015 Silber Zweigelt-Classic 2016 Silber Bei der „Sterne-Bewertung“ werden die Punkte der sechs höchst bewerteten Weine eines Weingutes addiert und ab Erreichen einer gewissen Punktezahl (528=1*, 537=2*, 546=3*) wird das Weingut als 1, 2 bzw. 3 -Sterne Weingut ausgezeichnet.

www.awc-vienna.at

auslese Seite 16


Spendenaktion am Weltspartag —

Wie jedes Jahr fanden an den letzten drei Oktobertagen die Raiffeisen Spartage statt. Die vielen Besucher in der Raiffeisenbank Guntramsdorf zeigten, dass die Tradition „Weltspartag“ keinesfalls an Bedeutung verloren hat. Der diesjährige Weltspartag stand auch heuer wieder im Zeichen einer örtlichen Spendenaktion – anstatt Erwachsenengeschenke. Alle 16 Bankstellen der Raiffeisen Regionalbank Mödling spendeten für einen regionalen, sozialen Zweck. Jeder Kunde bekam gegen eine Spareinlage einen 2-EuroGutschein, mit welchem ein heimisches Projekt unterstützt wird. In Guntramsdorf durfte sich ein kleines, krankes Mädchen über eine finanzielle Unterstützung für einen Therapiehund freuen.

„Wir lieben den persönlichen Kontakt zu unseren Kunden besonders an den Raiffeisen Spartagen, wo uns sehr viele be­ suchen kommen. Wir leben täglich unser Motto „Mit.Einander“, denn nur gemeinsam kann man Großes bewirken“, so Bankstellenleiter Markus Geiger.

Unsere e: sspend

ht Weihnac

0,€ 10.00 n

für eine k*) wec guten Z

ASFINAG

Auf die Plätze. Fertig. Fonds.

Wie jedes Jahr wurden Bürgermeister Robert Weber und Vizebürgermeister Nikolaus Brenner sowie alle RaiffeisenRegionalräte zu einem Weltspartagsempfang eingeladen. Bei Würstel und Bier wurde mit den Kunden gemeinsam gefeiert.

Jetzt anlegen und Vignettengeld 2020 sichern.

1 Wählen Sie aus einer der folgenden Anlagevarianten: Fonds der RCM: Einmalerlag in der Höhe von EUR 5.000,– mit Fondssparplan in der Höhe von mind. EUR 75,–/Monat (erstmalige Zahlung bis längstens 10.01.2020) oder Einmalerlag von mind. EUR 10.000,– Raiffeisen Versicherung 2: Laufende Prämie in der Höhe von mind. EUR 75,–/Monat in „Meine R aiffeisen FondsPension“ oder in „Meine Raiffeisen Pension“ RCB Zertifikat in der Höhe von mind. EUR 10.000,– Pro Kunde und vereinbarter Anlagevariante wird der Betrag in Höhe der Vignette 2020 einmalig ausbezahlt. Mehrere Depotinhaber gelten als ein Kunde. Aktion gültig in allen teilnehmenden Raiffeisenbanken in Wien und NÖ. Nicht mit anderen Aktionen kombinierbar. Marketingmitteilung gemäß WAG 2018: Die vorliegenden Informationen stellen keine Anlageberatung oder Anlageempfehlung dar. Insbesondere sind sie kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf von Fonds und keine Aufforderung, ein solches Angebot zu stellen. Sie können eine auf die individuellen Verhältnisse und Kenntnisse des Anlegers bezogene Beratung nicht ersetzen. Veranlagungen in Fonds sind mit höherem Risiko verbunden, bis hin zum Kapitalverlust. Beim Erwerb fallen Kosten (z. B. Ausgabeaufschlag, Transaktionsentgelte etc.) an, die bei Verkauf nicht rückerstattet werden. Die veröffentlichten Prospekte bzw. die Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG sowie die Kundeninformationsdokumente (Wesentliche Anlegerinformationen) der Fonds der Raiffeisen Kapitalanlage GmbH stehen unter www.rcm.at in deutscher Sprache (bei manchen Fonds zusätzlich auch in englischer Sprache) zur Verfügung. Weitere Informationen zu den Zertifikaten der RCB finden Sie in dem von der Österreichischen Finanzmarktaufsicht (FMA) gebilligten Basisprospekt (samt allfälliger Änderungen und Ergänzungen) – hinterlegt bei der Oesterreichischen Kontrollbank AG als Meldestelle und veröffentlicht unter www.rcb.at/wertpapierprospekte sowie im Basisinformationsblatt des betreffenden Zertifikats, ebenfalls abrufbar unter www.rcb.at. Stand: August 2019 2

UNIQA Österreich Versicherungen AG

Impressum: Medieninhaber: Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien AG, F.-W.-Raiffeisen-Platz 1, 1020 Wien.

... und ein gutes neues Jahr wünscht Ihnen das Team Ihrer Raiffeisenbank. www.rrb-moedling.at www.rrb-moedling.at *) Weitere Informationen über unsere Weihnachtsspenden-Aktion finden Sie unter www.rrb-moedling.at

Medieninhaber: Raiffeisen-Landeswerbung Niederösterreich-Wien, F.-W.-Raiffeisenplatz 1, 1020 Wien.

auslese Seite 17 0000002063.indd 1

11/7/2019 5:05:47 PM

Bezahlte Anzeige

Im Zeitraum von 01.09.– 31.12.2019 eine der angeführten Anlagevarianten1 abschließen und Betrag in Höhe der Vignette 2020 sichern! www.raiffeisenbank.at


# 12 | 2019

Information zur Gemeinderatswahl — Wer ist wahlberechtigt? Wahlberechtigt ist jeder österreichische Staatsbürger und jeder Staatsangehörige eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union, der spätestens am Wahltag das 16. Lebensjahr vollendet hat, vom Wahlrecht nicht ausgeschlossen ist und in der Gemeinde zum Stichtag seinen ordentlichen Wohnsitz hat (Hauptwohnsitz oder weiteren Wohnsitz).

Wie erhält man eine Wahlkarte? Online: über www.wahlkartenantrag.at kann die Zustellung einer Wahlkarte beantragt werden. Spätestens jedoch bis Mittwoch, 22. Jänner 2020, schriftlich (Brief, Mail oder Fax; Pass- oder Führerscheinnummer zur Bestätigung der Identität). Die Wahlunterlagen werden dann per Post an die angegebene Adresse zugesandt.

Wer kann gewählt werden? Die zur Wahl zugelassenen Wahlparteien und Wahlwerber werden an der Amtstafel der jeweiligen Gemeinde kundgemacht. Wie, wann und wo kann die Stimme abgegeben werden? Die persönliche Stimmabgabe ist am Wahltag im zuständigen Wahlsprengel während der Wahlzeit, 7 bis 16 Uhr, möglich. Wahlsprengel, Wahllokale und Wahlzeiten sind unverändert und diese werden an der Amtstafel der Gemeinde kundgemacht.   Wählen mit Wahlkarte: Wählerinnen und Wähler, die am Wahltag nicht in ihrer Gemeinde oder ihrem Wahlsprengel anwesend sein werden, können im Bürgerservice/Meldewesen (Rathaus) formlos die Ausstellung einer Wahlkarte beantragen.

Bis Freitag, 24. Jänner 2020, 12 Uhr, kann die Wahlkarte mündlich, bzw. schriftlich, wenn eine persönliche Übergabe (Abholung) der Wahlkarte an eine vom Antragsteller bevollmächtigte Person möglich ist, beim zuständigen Gemeindeamt beantragt werden. Zur Ausübung des Stimmrechtes mit Wahlkarte erhalten die Wählerinnen und Wähler eine Wahlkarte, ein Wahlkuvert, einen amtlichen Stimmzettel, sowie ein voradressiertes Überkuvert. Gültige Stimmabgabe im Wege der Briefwahl: Der ausgefüllte Stimmzettel wird in das Wahlkuvert eingelegt, das Wahlkuvert wird in die Wahlkarte – die Unterschrift der eidesstattlichen Erklärung ist unbedingt erforderlich - eingelegt und verklebt. Die verschlossene Wahlkarte im Überkuvert kann persönlich, per Post oder durch Boten an die Gemeindewahlbehörde übermittelt werden. Die Wahlunterlagen müssen am Wahltag entweder bis spätestens 6.30 Uhr bei der Gemeinde oder bis zum Ende der Wahlzeit im zuständigen Wahlsprengel einlangen.

Die Inhaber einer Wahlkarte können ihre Stimme • persönlich in jedem Sprengel der ausstellenden Gemeinde oder • persönlich bei einer besonderen Wahlbehörde (für bettlägerige Personen usw.) oder • per Briefwahl abgeben (für Wähler, die am Wahltag wegen Ortsabwesenheit verhindert sind)

GEMEINDERATSWAHL 26. JÄNNER 2020, WAHLZEIT 7-16 UHR auslese Seite 18

www.guntramsdorf.at


A K T UEL L E S

Bezahlte Anzeige

Digitale Kommunikation —

Im November wurde die Gemeinde-Website guntramsdorf.at auf Responsive Design umgestellt und damit fit für alle Endgeräte wie Smartphones oder Tablet´s gemacht. Sieht man sich die Website www.guntramsdorf.at heute auf dem Desktop-Computer an, dann sieht man das Gleiche wie noch vor wenigen Tagen. Aber es kommt ja bekanntlich auf die „inneren Werte“ an! Da immer mehr Menschen öfter mobile Geräte (Handys, Tablets) nutzen, gab es einen „stillen Relaunch“ der Website, die diesem Trend Rechnung trägt. Zwar gab es auch bisher schon ein Layout für mobile Geräte, aber die BenutzerInnen mussten dieses bewusst auswählen. Seit November ist das anders: da erkennt die Software durch sogenannte „media queries“, dass es sich um ein mobiles Gerät handelt und zeigt die Website dafür optimiert an. Das bedeutet bessere Lesbarkeit, einfachere Navigation, verbesserte Zugänglichkeit.

Musterung —

Für die Wehrpflichtigen des Geburtsjahrganges 2002 findet am Do.,20.2., und Fr., 21.2.2020, in St. Pölten, Hesserkaserne, die Ausmusterung statt. Die Marktgemeinde Guntramsdorf stellt für die Fahrt einen Bus zur Verfügung. Abfahrt: 20.02., 6 Uhr, Rathaus Rückfahrt: 21.02., ca. 12 Uhr. Die Musterung dauert 1 1/2 Tage. Im Anschluss an die Musterung lädt die Gemeinde zu einem gemeinsamen Mittagessen! Bitte um telefonische Anmeldung (53501) bis 13.02.2020, wenn man nach St. Pölten mit dem Bus mitfahren möchte. Die Buskosten werden von der Gemeinde übernommen. WICHTIG • Papiere mitnehmen: • Amtlicher Lichtbildausweis • Staatsbürgerschaftsnachweis (entfällt bei Mitnahme eines Reisepasses) • Geburtsurkunde • Meldezettel • E-Card • eventuell Heiratsurkunde • ärztliches Attest • gültige Schulbestätigung bzw. ein gültiger Lehrvertrag.

REPARATURRÜCKLAGE – WER ENTSCHEIDET ÜBER DIE HÖHE? Eine Eigentümergemeinschaft hat für voraussichtliche Deckung laufender Instandhaltungsmaßnahmen eine Reparaturfonds/Instandhaltungsrücklage zu bilden. Die Höhe der Rücklage ist im Rahmen der ordentlichen Verwaltung festzulegen und orientiert sich idR nach dem Alter des Gebäudes. Es wird je Nutzwert ein bestimmter Betrag festgelegt. Die Vorschreibung erfolgt gemeinsam mit den Betriebskosten. Üblicherweise wird die Reparaturrücklage von der Hausverwaltung festgesetzt. Ist man mit der Höhe nicht einverstanden oder gibt es keine Hausverwaltung, müssen die Eigentümer (ET) einen anderslautenden Mehrheitsbeschluss fällen. An einen solchen Beschluss ist die Hausverwaltung gebunden, sofern dieser formal und inhaltlich richtig zustande gekommen ist. Findet sich keine Mehrheit, kann jeder ET das Gericht anrufen. Manche Hausverwalter befragen vor Festsetzung die ET zur gewünschten Höhe der Rücklage; aufgrund unterschiedlicher Interessenslagen der ET liegen die Vorstellungen hier oft weit auseinander. Ist die gebildete Rücklage zu gering, müssen Investitionen uU von den ET auch kreditfinanziert werden. Lesen sie mehr unter www.anwalt-guntramsdorf.at Mag. Sandra Cejpek Rechtsanwältin Neudorferstraße 35, Guntramsdorf T: (02236) 506348 auslese Seite 19


# 12 | 2019

aufgelesen

von OAR Johann Bellositz 35 JAHRE PENSION PIA Am 24. November 1984 wurde in der Lichteneckergasse 6 eine Frühstückspension eröffnet. Nach der damals dreijährigen Tochter von Renate und Günter Geiger wurde diese „Pension Pia“ benannt. (Am 7. Juli 1983 erfolgte durch Architekt Dipl. Ing. Adolf Straitz – Planer vieler Bauten in Guntramsdorf – ein Ansuchen um Abbruch eines Wohnhauses und um Neubau einer Pension. Am 28. Juli erfolgte die Bauverhandlung, am 3. August der Baubescheid.) In diesem ersten Ausbau entstanden 9 Zimmer mit gesamt 24 Betten, alle mit Dusche, WC, Minibar und Farb-TV ausgestattet. 2010 erfolgte ein Zubau von weiteren 4 Doppelzimmern. (Am 26. April 2010 erging der Baubescheid). Am 20. Dezember dieses Jahres verstarb Günter Geiger nach längerer Krankheit. Von 1984 bis 1989 wurde neben der Pension auch noch das „Gasthaus Geiger“ betrieben, danach bis 2014 noch weitere 5 Fremdenzimmer in diesem Gebäude. Nach Umbau bewohnt es Tochter Pia mit Familie. Die heutige Chefin, Renate Geiger, Jahrgang 1953, hat die Pension immer gerne geführt und den Entschluss zur Errichtung nie bereut, wenngleich die notwendige Arbeit manchmal an ihre Grenzen ging. Seit einigen Jahren hilft ihr beim Betrieb der Pension ihr Lebensgefährte Theodor Miksche. Seit 2016 wird die Pension als Nichtraucherbetrieb geführt. Für Raucher gibt es jedoch in einem pflanzenbewachsenen Innenhof eine Raucherecke. (Bild). Viele Gäste der Pension kommen immer wieder, sie genießen die familiäre Betreuung. Gäste kamen und kommen z. Beispiel aus Amerika, Kanada, Argentinien, Australien, Russland, Italien und der Schweiz. Aus Österreich machen gerne Sportler, die in Wien oder im weiteren Umkreis von Guntramsdorf zu tun haben, Station in der Pension Pia, Radfahrer, Schifahrer (z. B. Hermann Mayer!). Der Pension Pia weiterhin viel Erfolg! Zum Gasthaus Geiger: Das Gasthaus, Ecke Lichteneckergasse – Josefigasse, ging in den 1940er Jahren in Betrieb. Ab 1932 scheinen im Grundbuch Willibald und Magdalena Geiger als Eigentümer auf. Diese hatten zwei Söhne, Willibald und Günter. Letzterer übernahm später den Gasthausbetrieb. 1948 wurde die Errichtung eines Saales beantragt. Der Gasthauseingang erfolgte von der Lichteneckergasse, ein Eingang in den Saal war auch von der Josefigasse möglich. 1989 wurde der Saal in Fremdenzimmer umgebaut. Damit endete der Gasthausbetrieb. In diesem Gasthaus wurden jahrzehntelang Guntramsdorfer Veranstaltungen (z.B. Vereinsversammlungen, Weihnachtsfeiern) und Feste abgehalten. So unter anderem SPÖ-, ÖVP-, Jäger-, Haurer- und Feuerwehrbälle und Lagerhauskränzchen. auslese Seite 20

Happy Birthday Cafe Verena! Danke an Inhaber Kornelia Schneider und Gerhard Weidinger (Bildmitte) - für 30 Jahre Nahversorgung!

Mit Unterstützung der Firma KMSSystems GmbH wurde im Aufenthaltsraum in der Casa Guntramsdorf eine Klimaanlage installiert. In den heißen Sommermonaten können sich BewohnerInnen ab nun etwas erfrischen. Bgmst. Robert Weber mit Casa Leiter Gölles und Manuel Mang von KMSSystems www.kms-kaelte.at, KMS Systems GmbH, Kammeringstr. 17


A K T UEL L E S

WIENERL ERÖFFNET NEUBAU Am 17. Oktober feierte Wienerl Feuerlöschtechnik das 20-jährige Firmenjubiläum und zugleich die Eröffnung des neuen Gebäudes im Industriezentrum. Die rund 200 geladenen Gäste wurden feierlich empfangen und durch das neue Haus geführt. Firmengründer Wilhelm Wienerl erheiterte die zahlreichen Gäste – Politiker, Geschäftspartner, Feuerwehrkameraden, Familienmitglieder und Freunde – mit der Darstellung seines Werdeganges. Nach 20 Jahren des stetigen Aufstieges war eine Umsiedlung erforderlich. In nur fünf Monaten Bauzeit entstand der neue Firmensitz im IZ-Süd. Die Bürgermeister Herbert Janschka (Wr. Neudorf), Ferdinand Köck (Gumpoldskirchen) und Robert Weber traten gemeinsam auf, um dem Unternehmen weiterhin viel Erfolg zu wünschen. Abschließend ergriff Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav das Mikrofon: „Ziel unserer Arbeit ist es, den Betrieben die bestmöglichen Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Entwicklung bieten zu können. Die Firma Wienerl ist dafür ein Best-Practice-Beispiel.“

"Adris Beauty" und B"eauty and more" haben im Rathaus Viertel eröffnet. Bgmst Robert Weber gratulierte persönlich! www.adris-beauty.at

tanja-osswald-kosmetik.at

Tina Waidhofers großes Weihnachts-Remmi-Demmi hat in Guntramsdorf wieder die Adventszeit eingeläutet. www.tinascollection.at

WEIHNACHTEN IST KEINE JAHRESZEIT. ES IST EIN GEFÜHL.

Raiffeisen-Lagerhaus Wiener Becken eGen

Kompetenzzentrum Guntramsdorf • Klingerstraße 3 • 2353 Guntramsdorf • Tel 02236/53 784 Betrieb Guntramsdorf • Münchendorferstraße 43 • 2353 Guntramsdorf • Tel 02236/53584-3300 www.lagerhaus-wienerbecken.at

auslese Seite 21

Bezahlte Anzeige

Wir wünschen Ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest und für 2020 viel Glück, Gesundheit und Erfolg!


# 12 | 2019

Öffnungszeiten: Mo.- Fr., 9-12 Uhr | Mo. und Do., 13 -19 Uhr Tel.: 02236/53501-38 buch@guntramsdorf.at Veranstaltungstipps:  HÖRT MAL ZU! WIR ERZÄHLEN EUCH ETWAS Einmal im Monat lesen wir für Kinder eine Geschichte.

Wann?  Do., 12.12., 16 Uhr Wo?      Öffentliche Bibliothek Jeden ersten Donnerstag im Monat schenken wir Kindern, die gerne zuhören, eine Geschichte in Form eines Bilderbuchkinos. Nachdem wir euch überraschen möchten verraten wir vorab nicht, welche Geschichte vorgelesen wird.

 THERAPIEHUNDE IN DER BIBLIOTHEK

Wann?  Do., 19.12., 16:30 Uhr Wo?      Öffentliche Bibliothek Tierärztin Frau Dr. Koller und ihre Therapiehunden besuchen die Bibliothek. Die Kinder können die Hunde streicheln und wer möchte, darf einem Hund eine Geschichte vorlesen.

Buchtipp: DIE SANDELHOLZSTRAFE (MO Yan – Insel)

Viel Neues geschieht im China des Jahres 1899: Von überall her drängen fremde Menschen in das zuvor verschlossene Reich. Sie bringen etwa die Eisenbahn, die bei der Provinzstadt Gaomi über die Gräber der Ahnen verlaufen soll. Vieles geht aber auch zu Ende in diesen letzten Tagen des Jahrhunderts: Das Kaiserreich liegt in Agonie, ebenso wie Sun Bing, der Opernsänger und Anführer des Aufstandes gegen die Trasse und deren Erbauer. Um seinen Ungehorsam zu ahnden, bündelt die Staatsmacht all ihre Kräfte und verordnet ein letztes Mal die Sandelholzstrafe, die grausamste und zugleich kunstvollste der überkommenen Foltermethoden. Leib und Leben nicht allein des Opfers, sondern auch derer Tochter und Ehefrau, ja selbst des Henkers und des Richters stehen mit diesem Urteilsspruch auf dem Richtplatz der Geschichte. auslese Seite 22

NEUES AUS DER BIBLIOTHEK Neue Öffnungszeiten Auf vielfachen Wunsch wird die öffentliche Bibliothek (im Rathaus) nun auch am Montagnachmittag bis 19 Uhr im Testlauf geöffnet sein. Somit haben Schulkinder jetzt die Möglichkeit, an zwei Nachmittagen die Bibliothek zu besuchen. Im Frühjahr soll dann die Besucherfrequenz ausgewertet werden. Der öffentliche Bücherschrank Wir erweitern unser Angebot – die öffentliche Bibliothek von 0-24 Uhr. Sie können Bücher nehmen. Sie können Bücher geben. Keine Anmeldung. Keine Kosten. 0-24 Uhr. Dieser öffentliche Bücherschrank ist eine Ergänzung zu unserer Bibliothek. Er ist ein Ort der Kommunikation und die öffentliche Fläche wird sinnvoll genutzt.


Liebe Eltern! Liebe Erziehungsberechtigte! EINSCHREIBUNG IN DIE KINDERGÄRTEN

Sie haben die Möglichkeit, unser Online-Service für die Kindergarten-Anmeldung zu nutzen. Einfach das Anmeldeformular auf unserer Homepage www.guntramsdorf.at ausfüllen. Berücksichtigt werden alle Anmeldungen, die bis Ende Jänner bei uns eingehen. Bei Online-Anmeldung ist es nicht mehr erforderlich, persönlich zur Einschreibung zu kommen! Zudem haben Sie am Do., 23.1.2020, 7-16 Uhr, im Rathaus (3. Stock) die Gelegenheit der persönlichen KindergartenEinschreibung für das Kindergartenjahr 2020/2021. Es können alle Kinder zur Einschreibung gebracht werden, die im Kindergartenjahr 2020/21 zweieinhalb Jahre alt werden. Für Kinder, die bis zum 28. Februar 2018 geboren wurden, wird ein Kindergartenplatz garantiert, alle anderen können im laufenden Jahr nachrücken, sofern noch freie Plätze zur Verfügung stehen. Bei der Kindergarten-Einschreibung ist es nicht erforderlich, die Kinder mitzubringen. Mitzubringen sind: • Geburtsurkunde • Meldezettel • E-Card Sollten mehr Kinder zur Anmeldung gebracht werden, als freie Plätze zur Verfügung stehen, gelten folgende Kriterien: Alter des Kindes und Berufstätigkeit beider Erziehungsberechtigter. Bei der Anmeldung sind auch die gewünschten Betreuungszeiten am Nachmittag auszufüllen. Im März erhalten Sie eine schriftliche Verständigung über die Aufnahme oder Nichtaufnahme in den Kindergarten. Nach der Zuteilung des Kindergartenplatzes laden wir zu einem Elterninformationsabend ins Rathaus ein. Bei diesem Termin lernen Sie alle Leiterinnen der Kindergärten kennen. Dort haben Sie auch die Möglichkeit, einen Schnuppertermin zu vereinbaren, um gemeinsam mit Ihrem Kind den zugeteilten Kindergarten kennenzulernen. Ihr Kontakt zum Kindergarten Romana Davies, Bereichsleiterin Bildung & Soziales Romana.davies@guntramsdorf.at , Tel: 53501 36

EINSCHREIBUNG AN DEN VOLKSSCHULEN

Schulpflichtig sind jene Kinder, die bis zum 31.8.2014 geboren sind. Wir machen darauf aufmerksam, dass Sie Ihr Kind in der betreffenden Schule zwar anmelden können, es aber möglicherweise der anderen Volksschule zugewiesen wird. Die Entscheidung darüber obliegt der Gemeinde. Einschreibung für das Schuljahr 2020/21 • Einschreibung VS I findet vom 13. bis 15.1.2020 statt Ersatztermine sind vom 20.-24.01.2020 möglich. • Einschreibung VS II, findet vom 13.-17.01.2020 statt. Folgende Kindergärten sind für die Einschreibung zuständig. VS I, Hauptstraße: KG Tabor, KG Rohrgasse, KG Pfarrgasse VS II, Dr. K. Renner-Straße: KG Dr. K. Renner-Straße, KG Veltlinerstraße. Unabhängig davon, können Sie in jeder der beiden Volksschulen eine Einschreibung vornehmen. Bei der Schuleinschreibung muss Ihr Kind dabei sein. Bringen Sie zur Einschreibung folgende Unterlagen und Dokumente mit: • Geburtsurkunde • Taufschein • Staatsbürgerschaftsnachweis (des Kindes oder eines erziehungsberechtigten Elternteiles) • Meldezettel • E-Card des Kindes • ausgefülltes Anmeldeformular und ausgefüllten Elternfragebogen (beide Formulare erhalten Sie rechtzeitig vor der Einschreibung) • diverse gerichtliche Bescheide (Obsorgebescheid, Vormundschaftsdekret, …) • Erhebungen, Förderergebnisse usw., die während der Zeit des Kindergartenbesuches zum Zweck der Feststellung des Entwicklungs- und Sprachstandes durchgeführt wurden. • Portfoliomappen Auf das Gespräch mit Ihnen und Ihrem Kind freuen sich die Schulleiterinnen Judith Händler Volksschule I Hauptstraße Tel: 02236 506013 143

Alexandra Feiel Volksschule II Dr.K. Renner-Straße Tel:: 02236 47350

Schuleinschreibung Für Erstschulpflichtige, die bis zum 31. August 2014 geboren sind Einschreibetermine:

VS Hauptstraße: Montag, 13. Jänner 2020 – Mittwoch, 15. Jänner 2020 VS Renner-Straße: Montag, 13. Jänner 2020 – Freitag, 17. Jänner 2020

Tragen Sie bitte Ihren Terminwunsch in der im Kindergarten aufliegenden Liste ein!

auslese Seite 23


# 12 | 2019

TERMINE IM EKIZ IM DEZEMBER

MUTTER-ELTERN-BERATUNG Niederösterreich

MUTTER­-ELTERN-­BERATUNG

KURSE für BABIES/KINDER

MUTTERBERATUNG am Mi., 18.12., um 9:30 Uhr STILLZENTRUM: jeden Mi., um 9:30 Uhr Wo? Rathaus, Rathaus Viertel 1/1, 3. Stock, Zi. 3.17

2.12., 9-10

Baby Shiatsu bis 6 Monate

2.12., 10:30-11:30

Baby Shiatsu ab 7 Monaten

3.12., 9-10:30

Babytreff

3.12., 15-16:30

Spielgruppe Wirbelwind

4.12., 16:45-17:45

Kids Dance ab 6 Jahren

5.12., 9-9:45

Musikgarten Babies

Zahngesundheitserziehung in der Mutter-Eltern-Beratung

5.12., 10-10:45

Musikgarten Minis

5.12., 14:45-15:40

Wobbelturnen ab 1,5 Jahren

5.12., 15:55-16:50

Wobbelturnen ab 3 Jahren

Seit dem Jahr 2008 besuchen ZahngesundheitserzieherInnen vom Projekt Apollonia 2020 stark frequentierte Mutter-Elternberatungsstellen in ganz Niederösterreich. Sie informieren die Eltern über die optimale Zahnpflege bei Säuglingen und Kleinkindern. Die Zahnpflege soll ja bereits mit dem 1. Milchzahn beginnen und ist für die Gesundheit der Zähne sehr wichtig. Bis zum Volksschulalter ist das Nachputzen der Zähne durch die Eltern notwendig!

KURSE – ERWACHSENE

Informationen zur MUTTER-ELTERN-BERATUNG

APOLLONIA

2.12., 19-20:30

Qi Gong

4.12., 8-8:50

Fit ist Hip

4.12., 9:30-11

Hypnomentale Geburtsvorbereitung

4.12., 18-19

Ginastica Natural

Die Zahngesundheitserzieherin kommt am 18.12., um 9:30 Uhr in die Mutter-Eltern-Beratung ins Rathaus, 3. Stock.

6.12., 9-10

Kanga

Nähere Informationen: www.apollonia2020.at.

6.12.,10:30-11:30

PreKanga

KROKOS

WORKSHOPS KINDER 14.12., 14:50 -15:50 14.12., 16-17

Forschergruppe „Es weihnachtet sehr“

ELTERNBERATUNG

Forschergruppe „Es weihnachtet sehr“

VORTRÄGE & WORKSHOPS – ERWACHSENE Mama Auszeit

11.12., 14.30-16

Eltern Kind Cafe

13.12., 14.30-16

AlleinerzieherInnen Treff

17.12., 18-1ß.15

Auszeit im Advent

KROKO UND DIE/DER ZAHNGESUNDHEITSERZIEHERIN

KOMMEN IN IHRE MUTTER-ELTERNBERATUNGSSTELLE!

DEZEMBER 2019 1.12., 10-16

Fotoshooting

3.12., 15-17

Nikolojause

WANN ?

18.12.2019, 9:30 Uhr

WO ?

Rathaus, 3. Stock Mehrzwecksaal

BESUCHSBEGLEITUNG besuchsbegleitung@noe.familienbund.at Tel: 0699 106 23 007 Info & Anmeldung unter 0660 903 76 05 oder guntramsdorf@noe.familienbund.at, www.ekiz-guntramsdorf.at | Rathaus Viertel 2/Stiege 2/Lokal 2/1

auslese Seite 24

www.apollonia2020.at

NÖ Krankenversicherungsträger

Kostenlose Veranstaltungsankündigung

10.12., 19-20.30


REISELUST?

FERNWEH, FERNWEH,AUSZEIT, AUSZEIT,

REISELUST? REISELUST?

le Termine ib ex min leTTeerrm inee • M ible r efl exxib •• MM a arh rflfl a/aJhh aaßß ßge g/J/eJ ggee ggee

Reiesiesn en n• ••InItnen Reise ertrete Intte esniv erte R eidid nssiev eide hn n iveeB hne eB Be sc ch ssc e

eenn ggn nne tn tuug rtarua ra

TTreerrmine Te mm ellee lb eeixx biib iniene • eflx rflfl • •MM harhhr aMßaaßßg J/a/JJa e / gegee gegge

egnn en nugg ne tutn rraartau

isen teRReeisen •• InInten re nssiv deertrte Reisen • Intete eidid nisvee nee i e iveBB hnn h c c s sch Be ee s

36 336655T 5 aT Ta a

MANUELA SEVERING MANUELA MANUELASEVERING SEVERING 36 3 6355 65TTa aT a

ReisebüroPregesbauer Pregesbauere.U. e.U. Reisebüro Reisebüro Pregesbauer e.U. AmEichkogel Eichkogel Am 3,3, Am 3, 2353Eichkogel Guntramsdorf 2353 Guntramsdorf 2353 Guntramsdorf

INTERESSENS- UND BEGABUNGSFÖRDERUNG AN 02236/506436 02236/506436 02236/506436 DER VOLKSSCHULE I, HAUPTSTRASSE Aktuelles www.pregesbauer-reisen.at www.pregesbauer-reisen.at AktuellesAngebot Angebot www.pregesbauer-reisen.at 

Uns sind die Förderung von Begabungen und das Entdecken von Interessen ganz wichtig. So gibt es an unserer Schule jeden Monat einen Schulwettbewerb, bei dem sich die Schüler über den Unterricht hinaus kreativ engagieren können. Schon die erste Herausforderung: „Erfinde ein Spiel, setze es um und präsentiere es!“, lockte 23 Schüler und Schülerinnen an, alleine oder im Team ein solches Spiel zu entwickeln. Am 18. Oktober fand die 1. Ehrung statt. Die Schulleiterin Judith Händler überreichte allen eine verdiente Urkunde. Für die ersten 3 Plätze gab es zusätzlich Sachpreise. Die fertigen Spiele stehen nun den Klassen oder Hortgruppen zur Verfügung und machen allen Kindern viel Freude.

Fern-,Garten-, RHODOS RHODOS Geschäfts-,Hochzeits-, Matura-, Rund-, Sport-, Städte-, Studienund ***** Alltoura Hotel Porto Angeli Alltoura Hotel Porto Angeli ***** Wellnessreisen von Reiseveranstalter-Katalogen, Preis p.P/DZ ab E 502,-Preis p.P/DZ ab E 502,-dem Internet und Print-Medien. u.v.m. ininmeinem Reisebüro u.v.m. meinem Reisebüro Jede REISEART ist bei mir buchbar!

Manuela ManuelaSevering Severing

Reisebüro ReisebüroPregesbauer Pregesbauere.e.U. U. Am AmEichkogel Eichkogel3,3,2353 2353Guntramsdorf Guntramsdorf

 02236/506436 02236/506436

www.pregesbauer-reisen.at www.pregesbauer-reisen.at

ERNTEDANKFEST Am Vormittag des 24. Oktober fand an der Volksschule Dr. K. Renner-Straße unser interkulturelles Erntedankfest statt. Deshalb trafen sich alle Kinder und LehrerInnen in der herbstlich geschmückten Aula, auch Diakon Andreas Frank feierte mit uns. Die ReligionslehrerInnen haben dafür im Vorfeld einen kleinen Beitrag mit ihren Klassen und Gruppen vorbereitet. Es war ein gelungenes Fest, bei dem der gemeinsame Gedanke „Danke zu sagen für die Ernte“ im Vordergrund stand. Anhand eines kleinen Theaterstückes der katholischen Kinder wurde gezeigt, wie wichtig es ist, gemeinsam an einer Sache zu arbeiten. Erst mit vereinten Kräften konnte die große Rübe aus der Erde gezogen und somit geerntet werden. Die islamischen Kinder standen im Kreis um die geernteten Früchte und sangen ein wunderschönes Schöpfungslied. Die Kinder der ersten Klassen sangen und tanzten zu einem Lied, in dem die verschiedenen Obstsorten vorgestellt wurden. Anschließend trugen die evangelischen Kinder selbstgeschriebene kurze Gebete vor. Am Ende entstand in der Mitte ein wunderschön gelegtes Mandala aus braunen und grünen Tüchern, auf denen die Obst-und Gemüsekörbe der einzelnen Klassen gestellt wurden. Lieder aus den verschiedenen Kulturen rundeten das stimmungsvolle und schöne Erntedankfest ab. Zum Abschluss wurden das gesegnete Obst und Gemüse in den Klassen aufgeteilt und verspeist.

auslese Seite 25

Bezahlte Anzeige

B I L DUN G


# 12 | 2019

Was ist los in Guntramsdorf? „AUSG’STECKT“ DEZEMBER

Adventprogramm siehe Seite 10-11 16.01. 18 Uhr

Neujahrsempfang - Tag der Offenen Tür im Rathaus im Rahmen des langen Amtstages

18.01., 2 0:30 Uhr

Pfarrball Wo? Musikheim, Kartenvorverkauf & Tischreservierung: pfarrball-karten@a1.net

25.01., 20 Uhr

Kernölamazonen – „Best of“ Wo? Musikheim, Kat. I 28 Euro, Kat. II 25 Euro, [BS]

Schimmelbauer, Kirchengasse 11............... 26.11. – 15.12. Haase Manfred, Kirchenplatz 3a................ 26.11. – 23.12. Habacht Elisabeth u. Markus, Hauptstr. 38..... 28.11. – 15.12. Heuriger Ranch, Laxenburgerstraße 20...... 01.12. – 15.12. Schup Gregor, Josefigasse 8...................... 03.12. – 22.12.

* [BS] Karten sind im Bürgerservice erhältlich

Gausterer69, Hauptstraße 69.................... 04.12. – 15.12.

Christbaum-Entsorgung

Weinbau Baitschev, Josefigasse 13............ 04.12. – 18.12.

Die Marktgemeinde Guntramsdorf entsorgt jährlich ihren Christbaum. Ein Gratis-Service der Marktgmeinde! Die Abholung findet diesmal am 7.1. 2020, ab 6:30 Uhr vor Ihrer Liegeschaft statt.

Samstag Karl, Möllersdorferstr. 20............ 26.12. – 6.1.2020

Gausterer Markus, Hauptstraße 55............ 05.12. – 22.12. Weinbau Baitschev, Josefigasse 13..... 28.12. – 08.01.2020 www.genusswinzer.at

Bürgermeister Robert Weber lädt zum Neujahrsempfang: Tag der offenen Tür im Zuge des langen Amtstages im Rathaus. GU_Wappen_4C.indd 1 16.1. 2020, ab 18 Uhr Es erwartet sie ein buntes Programm mit vielen Überraschungen!

07.11.14 09:48

Kleine Köstlichkeiten für starke Frauen! RITT

EINT

am 5.1.2020, 10 Uhr, im Musikheim Eine Veranstaltung der SPÖ Frauen Guntramsdorf.

HEINZ MARECEK "EIN FEST DES LACHENS" Freitag, 13. Dezember, 20 Uhr Musikheim, Kat. I (Reihe 1-5) 26,Kat. II 24,- , Karten im Bürgerservice erhältlich! Sicher kann man Weihnachten auch besinnlich und andächtig beschreiben. Man kann aber auch von Weihnachtsfesten erzählen, die irgendwie aus dem Ruder gelaufen sind. Und wenn Leute wie Loriot, Hans Rosendorfer, Friedrich Torberg, Werner Schneyder, Hugo Wiener, Robert Gernhardt, Alfred Polgar und andere Großmeister des Humors zu Worte kommen - an diesem Abend tun sie es - und Heinz Marecek sie präsentiert, kann man davon ausgehen, dass das Lachen garantiert nicht zu kurz kommt!

auslese Seite 26

FREI

NAHVERSORGUNG KULTUR

Heinz

MARECEK

. EIN FEST DES LACHENS .

13·12· MUSIKHEIM, AM TABOR 3

Beginn: 20 Uhr | Karten: Kat. I: 26 Euro, Kat. II: 24 Euro, im Rathaus Guntramsdorf/ Bürgerservice erhältlich, www.guntramsdorf.at

Bezahlte Anzeige

Gleich Termin notieren!


T ER M I NE

PFARRE GUNTRAMSDORF - ST. JAKOBUS

PFARRE NEU-GUNTRAMSDORF - ST. JOSEF So., 1.12.:

1. Adventsonntag, 9 Uhr, Hl. Messe mit Segnung der Adventkränze, anschl. Pfarrkaffee und Adventmarkt der Kreativrunde

Do., 5.12.:

6:30 Uhr, Rorate-Messe mit den Volksschulkindern, anschl. Frühstück

Frauen- und Müttermesse um geistliche Berufungen

Fr., 6.12.:

18 Uhr, Tanzgebet „Licht in dunkler Zeit“

2. Adventsonntag – Hochfest der ohne Erbsünde empfangenen Jungfrau und Gottesmutter Maria 7:30 Uhr Frühmesse, Adventmarkt im Pfarrsaal von 8:30 – 11 Uhr, 9 Uhr Festmesse, 15 Uhr Adventkonzert der Chorvereinigung Eichkogel mit dem Jakobus-Chor, 18 Uhr Abendmesse

So., 8.12.:

Hochfest der ohne Erbsünde empfangenen Jungfrau und Gottesmutter Maria sowie 2. Adventsonntag, 9 Uhr, Hl. Messe, anschl. Pfarrkaffee

Di., 10.12.:

18:30 Uhr Roratemesse

Fr., 13.12.:

Mi., 11.12.:

ab 8 Uhr Weihnachtsbeichte in der Mittelschule

So., 15.12.:

3. Adventsonntag - Gaudete, Hl. Messe um 7:30 Uhr und um 9 Uhr, Adventsammlung für „Bruder in Not“, um 16 Uhr Gospelkonzert in der Kirche, keine Abendmesse!

Sa., 30.11.:

16 – 19 Uhr Adventmarkt im Pfarrsaal, 17 Uhr Vorabendmesse mit Adventkranzsegnung

So., 1.12.:

1. Adventsonntag, Monatssammlung, Adventmarkt im Pfarrsaal von 8.30 Uhr – 11 Uhr

Di., 3.12.:

18:30 Uhr Roratemesse,

Fr., 7.12.: So., 8.12.:

Do., 12.12.: 6 Uhr, Rorate-Messe mit anschl. Frühstück 15 Uhr, Senioren-Adventfeier, 14:30 16:30 Uhr, Caritas „Wir helfen Bus“ am Kirchenplatz (Winterkleidersammlung)

So., 15.12.: 3. Adventsonntag - Freudensonntag, 9 Uhr, Hl. Messe, Sammlung „Sei so frei“ für entwicklungspolitische Projekte, anschl. Pfarrkaffee

Mo., 16.12.:

8:30 Uhr Weihnachtsbeichte in der Volksschule

Mi., 18.12.:

12:15 Uhr Weihnachtsmesse für die Mittelschule in der Kirche

Fr., 20.12.:

8:15 Uhr Gottesdienst für die Volksschule in der Kirche, 11 Uhr Gottesdienst für das BORG in der Schule

So., 22.12.:

4. Adventsonntag, Hl. Messe um 7:30 Uhr und um 9 Uhr und 18 Uhr

Di., 24.12.:

Hl. Abend, 16 Uhr Krippenspiel für Kinder in der Kirche, 21 Uhr Christmette

Mi., 25.12.: Hochfest der Geburt des Herrn, 9 Uhr, Hl. Messe

Mi., 25.12.:

CHRISTFEST, keine Frühmesse, 10 Uhr feierliches Hochamt (musikalische Gestaltung: Jakobus-Chor), 18 Uhr Abendmesse

Do., 26.12.: Hl. Stephanus, 9 Uhr, Hl. Messe

Do., 26.12.:

Fest des Hl. Stephanus, keine Frühmesse, 9 Uhr Hl. Messe, 18 Uhr Abendmesse

Fr., 27.12.:

Fest des Hl. Johannes, 18:30 Uhr Abendmesse mit Segnung und Verkostung des Johannisweines

So., 29.12.:

Fest der Hl. Familie, Hl. Messe um 7:30 Uhr, um 9 Uhr und 18 Uhr

Di., 31.12.:

Silvester, 17 Uhr Jahresabschlussmesse mit Rückblick

Vom 23.12. 2019 bis einschließlich 2.1.2020 ist die Kanzlei geschlossen. STERNSINGERAKTION: Kinder aller Konfessionen sind herzlich eingeladen, bei der Sternsingeraktion Anfang Jänner 2020 mitzumachen. Wer gerne dabei sein möchte, möge sich bitte bis 15. Dezember 2019 in der Pfarrkanzlei unter Telefon 02236/53507 oder E-Mail kanzlei@pfarre-guntramsdorf.at anmelden. Eine gnadenreiche Weihnachtszeit und Gottes Segen im Neuen Jahr 2020 wünschen Ihnen Ihr Pfarrer und Ihr Pfarrgemeinderat

Do., 19.12.: 6 Uhr, Rorate-Messe mit anschl. Frühstück So., 22.12.: 4. Adventsonntag, 9 Uhr, Hl. Messe Di., 24.12.:

Heiliger Abend, 15 Uhr, Kinder-Krippenandacht, 16:15 Uhr, Kinder-Krippenmesse, 21:30 Uhr, Weihnachtslieder vom Kirchenchor, 22 Uhr, Christmette

So., 29.12.: Fest der Hl. Familie, 9 Uhr, Hl. Messe Di., 31.12.:

Hl. Silvester, 17 Uhr, JahresschlussDankmesse

Mi., 1.1.:

Neujahr, Hochfest der Gottesmutter Maria, 9 Uhr, Hl. Messe, anschl. Sektumtrunk im Pfarrsaal

Sa., 4.1.:

Die Sternsinger sind von 9:30 bis 17 Uhr im Pfarrgebiet von Neu-Guntramsdorf unterwegs.

Mo., 6.1.:

Erscheinung des Herrn, 9 Uhr, Hl. Messe Neu-Guntramsdorf mitgestaltet von den Sternsingern. Die Sternsinger sind von 10 - 17 Uhr unterwegs.

Sa., 18.1.:

Pfarrball der Pfarre St. Josef

18.01.2020

20:30 Uhr, Pfarrball im Musikheim Musikheim Guntramsdorf

Pfarrball der Pfarre St. Josef Neu-Guntramsdorf

18.01.2020

Musikheim Guntramsdorf Einlass: 19.30 Uhr, Beginn: 20.30 Uhr Eintrittspreise: Erwachsene € 20,Jugendliche (bis 19 Jahre) € 10,Musik: „DJ ADI“ Balleröffnung – Mitternachtseinlage – Tombola

Einlass: 19.30 Uhr, Beginn: 20.30 Uhr Eintrittspreise: Erwachsene € 20,Jugendliche (bis 19 Jahre) € 10,Musik: „DJ ADI“ Balleröffnung – Mitternachtseinlage – Tombola Kartenvorverkauf / Tischreservierungen: E-Mail: pfarrball-karten@a1.net Auf Ihr Kommen freuen sich die VertreterInnen der Pfarre St. Josef Neu-Guntramsdorf - DVR Nr. 0029874 (10869).

auslese Seite 27


# 12 | 2019

Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen (08.11.) Nach der Ausrückung zu einem „Brandverdacht“ in der Druckfabrik und einer „Türöffnung“ galt der dritte Einsatz an diesem Tag einem Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen auf der B17 in Neu-Guntramsdorf. Ausbildungsprüfung Feuerwehrboot in Bronze Nachdem sie im Vorjahr die Ausbildung zum Bootsmann und Feuerwehrschiffsführer absolviert hatten, stellten sich heuer Georg Kindler und Wolfgang Skuhra der Herausforderung zur Ausbildungsprüfung Feuerwehrboot in Bronze. Damit besitzt die FF Guntramsdorf - als eine von wenigen Feuerwehren, die nicht an der Donau liegen – die ersten beiden Abzeichen. „Ausbildungsprüfung Feuerwehrboot“. Nächstes Ziel ist natürlich das silberne Abzeichen, das frühestens in zwei Jahren erworben werden kann

auslese Seite 28


V ER E I NE

DER CARITAS „WIR HELFEN BUS“ IST AUF TOUR Jeden Freitag im Advent an einem anderen Ort in Wien und Umgebung, um auf die Situation armutsbetroffener und obdachloser Menschen in Österreich aufmerksam zu machen. Der Caritas „Wir helfen Bus“ steht am Fr., 13.12.19 von 14:30 – 16:30 am Kirchenplatz der Pfarre Neu-Guntramsdorf. Wir sammeln • (gebrauchte) Handschuhe, • Mützen und Schals • neuwertige Unterwäsche • und Socken als Weihnachtsgeschenk.

Vorstellung Guntramdorfer Vereine Initiative von Vize-Bürgermeister Nikolaus Brenner (SPÖ) Verein: Kleingartenverein Guntramsdorf Obmann: Herr Robert Slezak Anzahl der aktiven Mitglieder: 50 Mitglieder und 2 Ehrenmitglieder Wir freuen uns über neue Mitglieder: JA, wenn eine Gartenpazelle zur Vergabe frei wird. Anmeldungen werden angenommen und auf eine Warteliste gesetzt. „Guntramsdorfer“werden vorgereiht.

Die Geschenke werden über die Caritas Winternotquartiere an Menschen in Not abgegeben.Machen Sie mit und schenken Sie einem obdachlosen Menschen Wärme und Freude!

Wir helfen Winter-Fest für Alle

Schwerpunkte: Der Verein, dessen Tätigkeit nicht auf Gewinn ausgerichtet ist, erstrebt generell die Förderung des Kleingartenwesens und in diesem Rahmen insbesondere die Wahrung der gemeinsamen Interessen jener Kleingärtner, die eine Kleingartenparzelle in der Kleingartenanlage des Vereines in Unterpacht erworben haben. Jugendarbeit: NEIN

AUF WEIHNACHTEN ZUA Die schönsten Lieder zum Advent mit der Chorvereinigung Eichkogel und der Pottensteiner Saitenmusi unter der Leitung von MMag. Daniel Csefalvay So., 8.12.2019, Beginn: 15 Uhr, Wo: Kirche St. Jakobus, Guntramsdorf Eintritt frei - Spenden erbeten Vor und nach dem Konzert lädt die Chorvereinigung Eichkogel zum Weihnachtspunsch am Kirchenplatz

„Auf Weihnachten zua“ Die schöns ten Lieder zum Adv ent mit der Chorvereinigung Eichko gel und der Pottensteiner Saiten musi unter der Leitung von MM

ag. Daniel Csefalvay

SO., 8. DEZEMBER BEGINN: 15 Uhr

Kirche St. Jakobus, Guntramsdo rf

Eintritt frei - Spenden erbe

ten

2019

Was uns wichtig ist - Das sind wir: Der Vorstand des Vereines fördert die gemeinsamen Interessen der KleingärtnerInnen und veranstaltet periodisch Gartenfeste, deren Reinerlös wiederum dem Erhalt der Kleingartenanlage zu Gute kommt. Arbeiten an der gemeinsamen Fläche und am Vereinshaus werden mit den Mitgliedern bewältigt. Die Gartenpflege der einzelnen Parzellen obliegt dem jeweiligen Unterpächter. Der Kleingartenverein Guntramsdorf ist eine Kleingartenanlage mit 40 Gartenparzellen, die in Unterpacht vergeben sind. Pächter des Grundstückes, welches der Gemeinde Guntramsdorf gehört, ist der Zentralverband der Kleingärtner Österreich. Kontaktdaten: Obmann Robert Slezak, Dr. I. Weberg. 25/3/7, Mobil: 0676/615 2538 E-Mail: slezak.robert64@gmail.com

Vor und nach dem Konzert lädt die Chorvereinigung Eihkogel zum Weihnachtspunsch am Kirch enplatz

auslese Seite 29


# 12 | 2019

JAKOBUS-CHOR Schon steht Weihnachten wieder vor der Tür! DIE THEATERGRUPPE GUNTRAMSDORF PRÄSENTIERT

Sachen zum lachen und das streichquartett

Kostenlose Veranstaltungsankündigung

FREITAG

SAMSTAG

SONNTAG

SAMSTAG

14 15 16

SONNTAG

22 23

IM MUSIKHEIM

Im Pfarrsaal

GUNTRAMSDORF, AM TABOR 3

NEU-GUNTRAMSDORF, DR. KARL RENNER-STRASSE 19

Beginn: Freitag & Samstag 19 Uhr Sonntag 17 Uhr

Beginn: Samstag 19 Uhr Sonntag 17 Uhr

Kartenverkauf und Reservierung: Raiffeisenbank Guntramsdorf (Tel. 05/9400-1512), an der Abendkassa und Sonntag zwischen 10 und 15 Uhr unter Tel. 0650/2514738

Kartenverkauf und Reservierung: Pfarrkanzlei Neu-Guntramsdorf (Tel. 02236/46421) und an der Abendkassa

Am Christtag, dem 25. Dezember, feiern wir um 10 Uhr die Festmesse mit traditionellen Weihnachtliedern.  Weil unser Chorleiter aus Lateinamerika stammt, wird auch ein Beitrag von diesem Kontinent kommen, denn überall ist Weihnacht! Unsere Solisten sind dieses Mal Barbara Peterka (Sopran), Daniel Valero (Bass) und Katarina Milisavljevic (Geige). Der Jakobus-Chor wünscht allen Lesern einen stimmungsvollen Advent und ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest! Heide Keller 

freie Platzwahl Kartenpreise: Schüler bis 15 Jahre € 6,- � Erwachsene € 12,-

RAUSVERKAUF zum Sonderpreis!!!

Rausverkaufsmodelle inkl. Winterkompletträder!

Aktionen gültig bis 31.12.2019 (Kaufvertrags-/Antragsdatum). Abbildungen zeigen Symbolfotos

Opel GRANDLAND X*

Ebner-Outlet Jungwagen Listenpreis € 31.370,– | Kaufpreis € 24.490,–

oder

€ 199,–

/ Monat

Opel ADAM JAM**

Ebner-Outlet Jungwagen Listenpreis € 15.788,36 | Kaufpreis € 9.990,–

oder

€ 88,–

/ Monat

Opel ASTRA SPORTSTOURER*** Ebner-Outlet Jungwagen Listenpreis € 25.237,– | Kaufpreis € 17.990,–

€ 144,–

/ Monat

Verbrauch ges. in l/100 km: 5,6–5,7; CO2-Emission in g/km: 128-130. Verbrauch ges. in l/100 km: 5,6–5,8; CO2-Emission in g/km: 114-128. Verbrauch ges. in l/100 km: 4,3–5,0; CO2-Emission in g/km: 112-114. *Kaufpreis € 24.490,–, Kreditfinanzierung (KEIN Leasing), Gesamtbetrag der Finanzierung € 19.271,48, zu leistende Anzahlung: € 7.347,–, Laufzeit: 37 Monate, Anzahl der Raten: 36 Monate, Schlussrate: € 12.245,–, Sollzins p.a. (fix für die gesamte Laufzeit): 4,69%. Effektiver Jahreszinssatz: 4,79%, Gesamtkreditbetrag: € 17.143,–, Monatliche RATE: € 199,–.**Kaufpreis € 9.990,–, Kreditfinanzierung (KEIN Leasing), Gesamtbetrag der Finanzierung € 7.861,32, zu leistende Anzahlung: € 2.997–, Laufzeit: 37 Monate, Anzahl der Raten: 36 Monate, Schlussrate: € 4.995,–, Sollzins p.a. (fix für die gesamte Laufzeit): 4,69%. Effektiver Jahreszinssatz: 4,79%, Gesamtkreditbetrag: € 6.993,–. Monatliche RATE: € 88,–.***Kaufpreis € 17.990,–, Kreditfinanzierung (KEIN Leasing), Gesamtbetrag der Finanzierung € 14.156,68 zu leistende Anzahlung: € 5.397,–, Laufzeit: 37 Monate, Anzahl der Raten: 36 Monate, Schlussrate: € 8.995,–, Sollzins p.a. (fix für die gesamte Laufzeit): 4,69%. Effektiver Jahreszinssatz: 4,79%, Gesamtkreditbetrag: € 12.593,–. Monatliche RATE: € 144,–

WIR KAUFEN IHR AUTO!

Bezahlte Anzeige

Ankauf von Personenkraftwagen aller Marken, Modelle & Typen 2512 Baden-Oeynhausen | Sochorgasse 1 | 02252 / 80 304 | office-baden@autoebner.at 2345 Brunn/Gebirge-Wien | Ziegelofengasse 3 | 02236 / 22 463 | office-brunn@autoebner.at 2603 Felixdorf-Wr. Neustadt | Schulstraße 59 | B17 | 02628 / 66 100 | office@autoebner.at

auslese Seite 30


V ER E I NE

LIG organisiert wieder den Adventkalender im Ortszentrum. Seit 17 Jahren schmücken Firmen und Privatpersonen im Ortszentrum von Guntramsdorf 24 Fenster als Adventfester und tragen damit zu einer weihnachtlichen Stimmung in unserem Ort bei. Die Teilnehmer befinden sich im Rathaus Viertel, an der Hauptstraße und Kirchanger bzw. Eggendorfergasse und Anfang R. Heintschel-Straße. Die Vorjahresteilnehmer werden telefonisch kontaktiert. Neue Interessenten melden sich bitte bei: Obmann Herbert Loidolt h.loidolt@loifinanz.at, 0664 344 62 01 Einfach bei den Sparziergängen durch das Ortszentrum die Fenster betrachten und die vorweihnachtliche Stimmung einfangen und genießen. Es besteht natürlich für jeden Teilnehmer die Möglichkeit, die Öffnung seines Fensters ganz besonders zu bewerben und eine Aktivität zu setzen. LIG wird diese Aktion natürlich sehr gut bewerben. Vielen Dank an die Schmücker dieser Fenster.

Verein Lebensqualität in Guntramsdorf www.lig-guntramsdorf.at Facebook: LIG – Lebensqualität in Guntramsdorf

UNTERBERGER-KASTENKRIPPE Kunsthandwerk-Ausstellung bei Wohnkonzepte Aigner. Weihnachtskrippen haben in Österreich eine lange Tradition und waren früher in jedem Bürger- und Bauernhaus zu finden. In Kastenkrippen wird die Geburt Christi in heimatlichen oder orientalischen Szenen dargestellt. Der praktische Vorteil einer Kastenkrippe liegt darin, dass sie einfach aufzustellen ist, vor Staub geschützt ist und während des Jahres sicher verstaut werden kann.  Der Künstler Stephan Unterberger fertigt Kastenkrippen in seinem Atelier in Bad Ischl in liebevoller Handarbeit. Diese sind in verschiedenen Größen im Geschäft der Tischlerei Aigner zu bestaunen.

DIE ANTWORT IST: JA, HABEN WIR! Wir sind Österreichs größter Autohändler.

Ketzergasse 120, 1234 Wien / Tel.: 01/863 63 - 0

Bezahlte Anzeige

ADVENTKALENDER-AKTION 2019

auslese Seite 31


# 12 | 2019

BEFÖRDERUNG ZUM „TECHNISCHEN OBERAMTSRAT“ Seit dem 1. März 1991 ist der Guntramsdorfer Ing. Hannes Neubig in der Magistratsabteilung 39 – Prüf-, Inspektions- und Zertifizierungsstelle der Stadt Wien tätig. Mit 1. Oktober 2019 wurde er zum „Technischen Oberamtsrat“ befördert. Dem zuvor gegangen wurde er bereits im August 2018 zum Leiterstellvertreter des Bauphysiklabors in der MA39 ernannt. Das Bauphysiklabor beschäftigt sich mit Baustoff- und Bauteilsprüfungen in 4 Bereichen. Im Brand-, Wärme- und Schallschutz sowie im Bereich der Fenster-, Türen-, Fassaden- und Glasprüfungen. Hannes Neubig ist mit der Vorort-Fensterprüfung (auf Luftund Schlagregendichtheit sowie Einbaukontrolle) betraut. Dies ist eine spezielle Aufgabe, die im deutschsprachigen Raum (unsere Abteilung ist europaweit akkreditiert) lediglich von 3 Prüfinstituten durchgeführt werden kann.

DIE KINDERRECHTE WERDEN 30 JAHRE ALT UND DAS GEHÖRT GEFEIERT! Auf Initiative der Kinderfreunde Guntramsdorf wurde am 18. November vor dem Rathaus, im Beisein von Bürgermeister Robert Weber, eine Kinderrechtefahne gehisst. Für die BesucherInnen gab es ein buntes Programm: Fackelspaziergang, Riesenstraßenbild, Popcorn für alle. Ein Friedenswimpel wurde gemeinsam mit den Kindern gestaltet, der im Rathaus betrachtet werden kann.  Die Aktion macht zum 30-jährigen Jubiläum der Konvention auf die Wichtigkeit der Kinderrechte aufmerksam, denn: leider gibt es auf der Welt, aber auch in Österreich, große Unterschiede. Sei es Kinderarmut, Krieg oder eine fehlende Familie. JEDES Kind hat es verdient in einer Welt groß zu werden, die ihm*ihr gerecht wird.

Weihnachten, ein besinnliches Fest und guten Rutsch in’s Jahrdn2020 u tseFwünscht sehcilnniseb Hannes Neubig war von 1990 bis 2017 als Gemeinderat bzw. geschäftsführender Gemeinderat für die SPÖ und für den NÖ Zivilschutzverband als Bezirksleiter des Bezirkes Mödling tätig. Heute verbringt er seine Freizeit mit seinem Enkel.

MEHR INFO: Kinder und Jugendliche haben Rechte. Grundlage dafür ist die Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen (UN). Sie wurde am 20. November 1989 unterzeichnet und von allen Mitgliedstaaten der UN – mit Ausnahme der USA – ratifiziert. Sie legt Rechte von Kindern und Jugendlichen in allen Lebensbereichen fest.

thcsnüw 0202 rhaJ Ihnen Ihr Installateur

Die Marktgemeinde gratuliert zum Berufstitel!

ruetallatsn

Frohe Weihnachten, ein besinnliches Fest und einen guten Rutsch Jahr 2020 Frohe Weihnachten, einin’s besinnliches Festwünscht und einen guten Rutsch in’s Ihr JahrInstallateur 2020 wünscht Ihnen

Bezahlte Anzeige

Ihnen Ihr Installateur

0202.10.7von 0-9124.12.2019-07.01.2020 02.21.42 nov bualrusbeirteB Betriebsurlaub ta.remiel-ravok.www :egapemoH

Homepage: www.kovar-leimer.at

Betriebsurlaub von 24.12.2019-07.01.2020

Betriebsurlaub von 24.12.2019-07.01.2020

Homepage: www.kovar-leimer.at

auslese Seite 32

Homepage: www.kovar-leimer.at


V ER E I NE

NEUWAHL BEI DEN KINDERFREUNDEN GUNTRAMSDORF Am 8. November 2019 fand die Hauptversammlung der Kinderfreunde Guntramsdorf statt, bei welcher ein neuer Vorstand gewählt wurde. Einstimmig fiel die Entscheidung bei der Neuwahl der Kinderfreunde Guntramsdorf für die neue Vorsitzende Szilvia Szabo und ihren Stellvertreterinnen Nina Poisl und Gabriele Pollreiß. Die neue Vorsitzende bedankte sich für das Vertrauen, welches ihr und ihrem neuen Team entgegengebracht wird. Ganz besonderer Dank gilt Josef Zara, der nach 31 Jahren Vorsitzendentätigkeit seine Funktion zurücklegte, dem jungen Nachfolgeteam jedoch gerne auch weiterhin mit Rat und Tat zur Seite stehen wird. Mit Dankesworten wurde Josef Zara als Ehrenvorsitzender gewählt und gebührend verabschiedet.

 Im Bild (v.l.n.r.): Gabriele Pollreiß, neue Vorsitzende Szilvia Szabo, Josef Zara und Nina Poisl

Zum Ziel hat es sich das neue Team der Kinderfreunde Guntramsdorf gesetzt, das bisherige Programmangebot auszubauen. Bestehende und bereits bekannte Veranstaltungen, wie der Kindermaskenball und das Tag des Kindes, sollen um neue Veranstaltungen für Kinder, Jugendliche und Familien erweitert werden. Angedacht sind bereits ein Ferienspieltag und Elternbildungsangebote.

Schenken Sie Vielfalt!

GESCHENKGUTSCHEINE

vom Bio-Hofladen.

Der Bio-Hofladen in Guntramsdorf

Jetzt für Weihnachten bestellen: Enten . Gänse . Hendl . Mini-Puten . Fische In Bio-Spitzenqualität.

Hauptstraße 43 2353 Guntramsdorf Tel. 02236 / 52 0 09 www.biohof-broschek.at

P

im Hof

Für Sie geöffnet: Dienstag: 8.30 - 18.00 Uhr Freitag: 8.30 - 18.00 Uhr Samstag: 8.30 - 13.00 Uhr

auslese Seite 33

Bezahlte Anzeige

seit 1993


# 12 | 2019

TISCHTENNIS Guntramsdorf erstmals erfolgreichster Verein bei den Landesmeisterschaften! Im Vorjahr glänzte der TTC Guntramsdorf als Ausrichter der NÖ Tischtennis-Landesmeisterschaft, heuer zeigten die Guntramsdorfer sportlich auf. Mit siebeneinhalb Goldmedaillen, sechs Vizemeistern sowie sieben dritten Plätzen holte sich der TTC den Sieg im Medaillenspiegel der NÖ-Vereine. Sportchef Gerhard Zöchmeister zeigt sich begeistert: „Heuer hat für uns fast alles gepasst, ich freue mich mit allen unseren Gewinnerinnen und Gewinnern! Aber auch abseits der vielen Stockerlplätze haben die Guntramsdorfer tolle Leistungen gezeigt.“ Überhaupt war bei den Meisterschaften in Baden das Guntramsdorfer Trikot eine echte Modeerscheinung. Der TTC war mit 30 Nennungen vertreten, kein anderer NÖ-Verein hatte mehr VertreterInnen im Einsatz. Erfolgreichster Guntramsdorfer war dabei Thorsten Huber mit gleich vier Goldmedaillen: Bei den Senioren 40+ gewann er im Einzel sowie im Doppel mit Gerald Sattler. Das Mixed-Turnier gewann er in der allgemeinen Klasse und bei den Senioren mit unserer Karin Bacher. Karin gewann zusätzlich die 45+-Damen und eroberte damit drei Titel. Für die weiteren Guntramsdorfer Siege sorgten Johann Rottensteiner im Bewerb bis 1800 Ranglistenpunkte, Wolfgang Schober bei den 50er-Senioren sowie Marius Mandl im Herren-Doppel mit dem Badener Abbasi Amirreza. Im Nachwuchs blieben heuer zwar die Titel aus, Giovanni Margaritis und Daniel Matvyichuk sorgten aber für insgesamt vier weitere Guntramsdorfer Medaillen.

Im Bild: Karin Bacher und Thorsten Huber

WEIHNACHTSSCHIESSEN Der 1. Guntramsdorfer Sportschützenverein lädt in sein Vereinslokal, in der Druckfabrik Mühlgasse 1, Objekt 17 Am Di., 10.12., Beginn ab 18 Uhr, Nennschluss: 19 Uhr Im Anschluss an das Weihnachtsschiessen erfolgt die Preisverleihung dieses Bewerbes und auch die Vergabe der Schützennadel des laufenden Jahres. Gäste aller Altersklassen sind herzlichst willkommen. Weiters besteht die Möglichkeit, den Schützenverein unter Beisein eines Funktionärs „anzumieten“. Vielleicht möchtet Ihr auch mal dabei sein (Geburtstagfeier, Firmenevents, Familie, Freundschaftsschiessen, usw.)? Es genügt ein Mail an post@sv-guntramsdorf.at oder 0699/10 10 36 32. Nenngeld: Allgemeine Klasse inkl. Gäste 3 EURO / Serie á 10 Schuss Jugend und Jungschützen 1 EURO (bis zum 17. Lebensjahr) / Serie á 10 Schuss Mitglieder sind vom Nenngeld ausgenommen! EINTRITT FREI

auslese Seite 34


SP OR T

TENNIS IN GUNTRAMSDORF Am 20. Oktober fand das erste Kinder- und Jugendturnier der Wintersaison in der Tennishalle Rodax in Möllersdorfstatt. Der Andrang war heuer besonders groß. Die Gruppen setzten sich aus Kindern zwischen 6 und 15 Jahren zusammen. Die Kids waren mit Begeisterung bei der Sache. Zum Abschluss gab es eine Siegerehrung und für jedes Kind eine Medaille. Klimaanlagen & Wärmepumpen

CLIMATEC BADISCH e.U. IZ Süd Straße 9, Objekt M30 2351 Wr. Neudorf

Tel. 0800 600 682 www.klimaanlage.at badisch@klimaanlage.at

Edith Dornhofer

Inserat_Climatec Badisch_85x120.indd 1

Bezahlte Anzeige

Am 14./15.12 und 21./22.12. findet auch heuer wieder unser Adventzauber, jeweils von 16 bis 20 Uhr in der GTV Kantine, statt. Für das leibliche Wohl ist gesorgt! Auf Ihr Kommen freut sich der Guntramsdorfer Tennisverein!

Hält frisch, wenn es heiß wird.

13.02.2019 09:05:32

wird

mit Mag.

Michael Brookhouse-Pasterniak

Wir übernehmen gerne Ihre

14. & 15. Dez. 2019 21. & 22. Dez. 2019 jeweils von 16-20 Uhr

- Beratung – Buchhaltung - Lohn- und Gehaltsverrechnung - sowie Jahresabschlüsse bzw. Bilanzierung - Wirtschaftsprüfung in gewohnter Qualität zu unseren Bürozeiten: Mo – Do: 8.00 bis 17.00 Uhr Fr: 8.00 bis 14.00 Uhr

Punsch  Kinderpunsch für das leibliche Wohl ist gesorgt! Auf Ihr Kommen freut sich der Guntramsdorfer Tennisverein

2353 Guntramsdorf, Spechtgasse 2a Tel.: 02236/52 753 e-mail: office@dornhofer.at www.dornhofer.at

auslese Seite 35

Bezahlte Anzeige

Kostenlose Veranstaltungsankündigung

in der GTV Kantine

Keeps you cool w


# 12 | 2019

FUSSBALL IN GUNTRAMSDORF

ASK AM BALL

WWW.ASK-EICHKOGEL.AT Matchballspende Wir bedanken uns herzlich für die Ballspende der SPÖ Guntramsdorf beim Spiel gegen Unterwaltersdorf. Jugendpunschstand Von Freitag, 29.11., bis Sonntag 01.12., heißen unsere Jugendmannschaften euch beim Adventmarkt am Rathausplatz herzlich willkommen. Wir freuen uns sehr auf euren Besuch. Pre X-Mas Party Auch heuer laden wir euch am 21. Dezember ein, den Weihnachtsstress hinter euch zu lassen und eine gemütliche Zeit bei uns beim ASK-Eichkogel zu verbringen. Genießt köstlichen Punsch und feine Leckereien, während die Kids sich am Fußballfeld austoben. Unsere Tore stehen ab 16 Uhr offen! P.S. Wer mit einer Weihnachtsmütze kommt, erhält den ersten Punsch gratis Generalversammlung Am 25. Oktober wurde der neue Vorstand des ASK-Eichkogel gewählt. Unter der neuen Leitung von Andreas Schilder warten viele spannende, interessante und arbeitsreiche Projekte auf das neue Team. Hallenzauber Am 05. Jänner 2020 findet in der Sporthalle Guntramsdorf das Hallenturnier unserer Kampfmannschaft statt. Wir freuen uns, euch auf den Rängen begrüßen zu dürfen!

auslese Seite 36


SP OR T

FUSSBALL IN GUNTRAMSDORF

1.SVG AM BALL

WWW.SVG-GUNTRAMSDORF.AT Winterpause! Wir wünschen eine schöne Adventzeit! Mitte November ging die holprige Herbstsaison unserer Kampfmannschaft und U23 zu Ende. Jetzt heißt es Kräfte sammeln, um im Jänner wieder mit Vollgas in die Vorbereitung zu starten und wichtige Punkte in der Frühjahrssaison zu holen! Wir bedanken uns bei allen Zuschauern, die unsere Burschen in der Herbstsaison unterstützt haben, wünschen allen einen schönen Advent und freuen uns, Sie nächstes Jahr wieder bei uns auf der Sportanlage Guntramsdorf begrüßen zu dürfen! Turbulente Zeiten vor der Winterpause Anfang November legten Boban Ziljkic und Co-Trainer Michael Zulus nach einer weiteren Niederlage ihr Traineramt nieder. Daraufhin musste eine schnelle, jedoch auch überlegte Notlösung für die restlichen Spiele der Herbstsaison her. Man entschied sich, nicht vorschnell zu handeln, und so übernahmen Spieler und Verantwortliche das Coaching für die Partien gegen Baden und Leopoldsdorf. In Rücksprache mit Obmann Peter Kretl stellten Kapitän Roman Prokschi, Jakob Wittmann und Alexander Egger die Mannschaft für die Spiele ein. Vize-Obmann Franz Orgelmeister kümmerte sich um das Administrative. Das Kollektiv führte die SVg zum wichtigen Sieg gegen Baden, auch ein Punktegewinn gegen Tabellenzweiten Leopoldsdorf wurde erzielt. Dauerlösung ist das jedoch keine. In der Winterpause werden wir uns nach einem Trainer umsehen, der die SVg aus dem Tabellenkeller herausführen soll.

Bezahlte Anzeige

BEI S CHLÖGL GIBT ES DEN SEHTEST GRATIS. TIS. ANPASSUNG ALLER KONTAKTLINSEN • GROSSE AUSWAHL AN KINDER-, DAMEN-, UND HERRENSONNENBRILLEN •

BATTERIEN FÜR HÖRGERÄTE

OpTik STudio SChlögl 

Hauptstraße 18, 2353 Guntramsdorf, Tel.: 02236 53 383

Die Fußball-Jugend macht Winterpause! Auch für unsere Kinder- und Jugendmannschaften ist die Herbstmeisterschaft 2019 vorbei. Wir gratulieren den Trainerteams sowie allen Spieler/innen zu der erbrachten Leistung in diesem Herbst! Zum Abschluss der Saison ging es für unsere U9 zum violetten Klassenausflug zur Wiener Austria. Ein tolles Match und viele Eindrücke konnten mit nach Hause genommen werden. Die Jugend ist auch dieses Jahr wieder am Adventmarkt Guntramsdorf zu finden! Für Ihr leibliches Wohl sorgen: Freitag, 06.12.2019: U14 Samstag, 07.12.2019: U9 & U16 Sonntag, 08.12.2019: U10 Wir freuen uns auf Ihr Kommen! auslese Seite 37


# 12 | 2019

Guntramsdorf gratuliert den Geburtstagskindern —

Den 98. Geburtstag feierte Kreps Gertrude Den 96. Geburtstag feierte Ulreich Katharina Den 93. Geburtstag feierte Maurer Josef Den 92. Geburtstag feierten Asbot Herta Schamann Herta

Verstorbene —

Kronfuhs Reinhard (geb. 1944) Werther Johann (geb. 1940) Reich Theodor (geb.1932) Dr. Pieler Ferdinand (geb. 1925) Winkelbauer Lucia (led. Kainz, geb. 1940) Klemm Anna (led. Haftl, geb. 1927) Bertalan Anna (geb. 1925) Baumgartner Rosa (led. Ensinger, geb. 1928)

Den 91. Geburtstag feierte Pleban Janos

Guntramsdorf blüht auf —

STEINER Amelie

28.10.2019

FLÄCKEL Alina

5.11.2019

SCHÖNLAND Leyla

6.11.2019

LEBRECHT Liam

11.11.2019

Berichtigung Herr Scholz Heinz-Philipp feierte seinen 75. Geburtstag.

Den 90. Geburtstag feierte Balej Liselotte Linzner Rudolf Pomper Martha Steffler Ernestine Den 85. Geburtstag feierten Bezovich Maria Kuda Helga Steinauer Ernestine Den 80. Geburtstag feierten Bauer Erika Berger Adolf Ernstberger Hans Gruber Erich Handler Erika Hinterbucher Erika Klein Rosemarie Liska Alfons Wagner Hermine

Diamantene Hochzeit von Monika und Josef Tscheik

Den 75. Geburtstag feierten Bauer Doris Herdina August Hösl Roswitha Pankratz Edith Trenk Annemarie Das Fest der Steinernen Hochzeit feierten (67,5 Jahre) Männl Wilhelmine u. Ignaz

Diamantene Hochzeit von Gerta und Alois Preiszler

Das Fest der Diamantenen Hochzeit feierten Scharf Margarete u. Josef Sterbuzel Waltraud u. Günter Tscheik Monika u. Josef Das Fest der Goldenen Hochzeit feierten Handler Monika u. Helmut Ivants Annemarie u. Johann 90. Geburtstag von Josefine Eberhardt

auslese Seite 38

Diamantene Hochzeit von Helga und Friedrich Kunst


AT EG OR I ET GEKSUNDHE

Die Marktgemeinde Guntramsdorf gratuliert — Herr „Altbürgermeister“ Ing. Karl Schuster feierte am 24. November seinen 65. Geburtstag. Ing. Karl Schuster war von 2000 bis 2013 Gemeinderat, vom 9. November 2013 bis April 2015 Bürgermeister der Marktgemeinde Guntramsdorf. Der Gemeinderat verlieh ihm 2016 den Ehrenring.

APOTHEKENNOTDIENST – DEZEMBER Di 03.12.

Mi 04.12.

Wochenenddienste der Apotheken: www.apotheker.or.at

Fr 29.11.

Sa 30.11.

So 01.12.

Mo 02.12.

Do 05.12.

Fr 06.12.

Sa 07.12.

So 08.12.

1 A

2 B

3

4

5 C

6 D

7 A

8 B

9

1

Mo 09.12.

Di 10.12.

Mi 11.12.

Do 12.12.

Fr 13.12.

Sa 14.12.

So 15.12.

Mo 16.12.

Di 17.12.

Mi 18.12.

2 C

3 D

4 A

5 B

6

7

8

9 D

1 A

2 B

Do 19.12.

Fr 20.12.

Sa 21.12.

So 22.12.

Mo 23.12.

Di 24.12.

Mi 25.12.

Do 26.12.

Fr 27-Dez

Sa 28.12.

8 B

9

1

2

3 C

3

4

5

6 C

7 A

So 29.12.

Mo 30.12.

Di 31.12.

Mi 01.01.

Do 02.01.

4 D

5 B

6

7

8

Gratis Apo App: Apothekensuche mit Nachtdienstanzeige

1 Apotheke Mag. Pharm. Hans Roth, Mödling, Freiheitsplatz 6, Tel: 02236/24 290 „SCS-Apotheke“ Shopping-City Süd, Galerie 310, Vösendorf, Tel: 01/699 98 97 2 Marien-Apotheke, 2380 Perchtoldsdorf, Sebastian-Kneipp-Gasse 5-7, Tel: 01-869 41 63 „Bären-Apotheke“,2344 Maria Enzersdorf, K. Elisabethstr. 1-3, Tel: 02236-304180 Apotheke “Wieneu”, Wr. Neudorf, IZ-NÖ-Süd, Zentrum B11, Str. 3, Obj. 74, Tel: 02236-660426-0

Bezirk Mödling

3 Apotheke „Zum Heiligen Othmar“, Mödling, Elisabethstraße 17, Tel: 02236/22 243 Marien-Apotheke“, Laxenburg, Schloßplatz 10, Tel: 02236/71 204 4 Südstadt-Apotheke, Südstadt, Südstadtzentrum 2, Tel: 02236/42 489 Apotheke zur „Heiligen Dreifaltigkeit“, Hinterbrühl, Hauptstraße 28, Tel: 02236/26 258 Apotheke zum Eichkogel, Guntramsdorf, Veltlinerstraße 4-6, Tel: 02236/50 66 00 5 „Salvator-Apotheke“, Mödling, Wienerstraße 2, Tel: 02236/22 126 „Amandus-Apotheke“, Vösendorf, Ortsstraße 101-103, Tel: 01/699 13 88 6 „Georg-Apotheke“, Mödling, Badstraße 49, Tel: 02236/24 139 Apotheke Mag.pharm.E. Prokes, Biedermannsdorf, Siegfried-Marcus-Str. 16b, Tel: 02236/710171 7 „Central-Apotheke“, 2351 Wr. Neudorf, Bahnstraße 2, Tel: 02236/44 121 Apotheke zum „Heiligen Augustin“, 2380 Perchtoldsdorf, Marktplatz 12, Tel: 01/869 02 95 8 „Drei Löwen-Apotheke“, 2345 Brunn a. Geb., Wienerstr. 98, Tel: 02236-312 445 „Apotheke im Kräutergarten“, 2380 Perchtoldsdorf, Plättenstr. 7-9, Tel: 01-8671234 „City-Süd Apotheke“, 2334 Vösendorf, Shopping-City Süd, Tel: 8905086

Baden

9 Apotheke zur „Maria Heil der Kranken“, Brunn a. Geb., Enzersd.Str.14, Tel.02236/32 751 Apotheke zum „Heiligen Jakob“,2353 Guntramsdorf, Hauptstraße 18a, Tel: 02236/53 472

HINWEIS ZU DEN WOCHENENDDIENSTEN * Praktische Ärzte Hinweis: Ab 1.7.2019 umfasst der kassenärztliche Wochenend- und Feiertagsdienst ausschließlich die Zeit zwischen 8:00 Uhr und 14:00 Uhr. Ordinationsbetrieb ist von 9:00 bis 11:00 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten wenden Sie sich bitte telefonisch an die Gesundheitshotline 1450, in lebensbedrohenden Situationen an die Rettung 144 und in der Nacht von 19 bis 7 Uhr an den NÖ Ärztedienst 141.

A B C D

Activ-Apotheke, 2512 Tribuswinkel, Pfarrgasse 11, Tel: 02252-855 38 Aeskulap-Apotheke, 2511 Pfaffstätten, Mühlgasse 1, Tel: 02252-211 10 Engel-Apotheke, 2514 Traiskirchen Dr. K. Renner-Platz 3, Tel: 02252-526 27 Schutzengel-Apotheke, 2513 Möllersdorf, Karl Adlitzer-Straße 33, Tel: 02252-542 02

WOCHENENDDIENST – DEZEMBER

Ärzte-Hotline (02236) 53 501 100

Praktische Ärzte * 30.11./ -01.12. Dr. Bernhard Zederbauer, Zwölfaxing, Tel.: 01/7061674 07./08. -14./15. Dr. Clemens Weber, Guntramsdorf, Tel.: 02236-53247 21./22. Dr. Nina Doruska, Gumpoldskirchen, Tel.: 0676-4741280 24.12. Dr. Bernhard Hensely-Schinkinger, Guntramsdorf, Tel.: 02236-53076 25./26. u. 28./29. -31. Dr. Jan-Peter Bökemann, Laxenburg, Tel.: 02236-71218

Zahnärzte

Dienstbeginn: 9 Uhr – Dienstende: 13 Uhr

30.11./01.12. 07./08. 14./15. 21./22. 24./25./26. 28./29. 31.

Dr. Peter Schöberl, Hinterbrühl, Tel.: 02236-26356 Dr. Susanne Gruscher, Baden, Tel.: 02252-80693 Dr. Peter Oedendorfer, Kottingbrunn, el.: 02252-76997 Dr. Christian Kunz, Ebreichsdorf, Tel.: 02254-72234 Dr. Christine Reisenbauer, Pfaffstätten, Tel.: 02252-85118 Dr. Gabriela Radl, Guntramsdorf, Tel.: 02236-52455 Dr. Felix Rümmele, Biedermannsdorf, Tel.: 02236-72520

auslese Seite 39


ÖFFNUNGSZEITEN

EN KU12ND # | 2019 s 12 Uhr s Freitag von 7 bi bi ag nt Mo G LANGER AMTSTA

von Jeden Donnerst ag th Ra aus. 13 bis 19 Uhr im SPRECHSTUNDEN DES BÜRGERMEISTERS Jeden ersten Do. im Monat von 17-18 Uhr, Ansonsten nur gegen tel. Terminvereinbarung. Sprechstunde "Neue Heimat": Jeden ersten Do. im Monat von 17-19 Uhr im Rathaus, 2.Stock HEURIGENTELEFON 02236/52452 BIBLIOTHEK Mo.-Fr., 9-12 Uhr, und zusätzlich am Do., 13-19 Uhr, Tel.: 53501-38 ÖFFENTLICHE EINRICHTUNGEN: Postamt, Kirchenplatz 3, Tel.: 05776772353 Volksschule I, Hauptstr. 35, Tel.: 506013-0, Nachmittagsbetreuung: 506013-144 Volksschule II, Dr. K. Renner-Str. 27, Tel.: 47350, Nachmittagsbetreuung: 47350-15 Neue Mittelschule, Sportplatzstraße 15, Tel.: 52504-150 BORG Guntramsdorf, Friedhofstr. 36, Tel.: 502001 Musikschule, Hauptstraße 35, Tel.: 506013-161 Kindergarten I, Pfarrgasse 9, Tel.: 53501-131 Kindergarten II, Dr. K. Renner-Str. 11a, Tel: 53501-132 Kindergarten III, Veltlinerstraße 2, Tel: 53501-133 Kindergarten IV, Rohrgasse 6, Tel.: 53501-134 Kindergarten V, Taborgasse 1, Tel.: 506159 Krabbelstube, Dr. K. Renner-Str. 27, Tel.: 47350-13 GEMEINDEÄRZTIN Dr. Sabine Muck, Dr.K. Giannonigasse 27/12, 2340 Mödling, Tel.: 0650/2910191 MUTTERBERATUNG Jeden 3. Mittwoch im Monat, 9:30 Uhr, Rathaus, Rathaus Viertel 1/1, 3.Stock

* Wahlarzt

STILLZENTRUM Jeden Mittwoch, 9:30 Uhr, Rathaus, Rathaus Viertel 1/1, 3.Stock PRAKTISCHE ÄRZTE Dr. Beatrix Havor*, Eggendorfergasse 10/2, Tel.: 506779 und 0676/7236488 Dr. Bernhard Hensely-Schinkinger Rathaus Viertel 1/4, Tel.: 53076 Dr. med. univ. Sabine Herndl, Möllersdorferstraße 35, Tel.: 506819 Dr. Isabel Hoffmann*, Franz Liszt-Gasse 2, Tel.: 53244 Dr. Edeltraud Meyer*, TC-Medizin Burgundergasse 16, , Tel.: 0699/81212600 Dr. Susanne Meyer*, Malzgasse 5, Tel.: 0676/499 2714 Dr. Sabine Wagner, Veltlinerstraße 4/4/7, Tel.: 22304 Dr. Clemens  Weber, Am Kirchanger 3, Tel.: 53247

NOTRUFNUMMERN 122 Feuerwehr 133 Polizei 144 Rettung

HALS-, NASEN- OHRENHEILKUNDE Assoc. Prof. Priv. Doz. Dr. Claudia Lill* Rathaus Viertel 3/333, Tel.: 0676/3636192 HAUTARZT OA Priv.Doz.Dr. Hans Skvara*, Veltlinerstr. 2-6, Tel.: 0699/19334431 INTERNE MEDIZINx Dr. Christine Bonelli*, Rathaus Viertel 1/4, Tel.: 0664/75059193 NEUROLOGIE Dr. Thomas Ellinger*, Veltlinerstr. 4/3/1, Tel.: 0699/17778884 ORTHOPÄDIE Dr. med. Alexander Spatschil*, Veltlinerstr. 4/2/3, Tel.: 0650/3332666 ZAHNÄRZTE Dr. Apostolos Kolovos*, Wilhelm Kress-Gasse 2, Tel.: 52920 Dr. Gabriela Radl, Hauptstr. 16, Tel.: 52455 Dr. Paul Schön*, Rathaus Viertel 3/1.OG, 4b, Tel.: 506398 DDr. Sohrabi-Moayed Marzieh, Hauptstr. 57, Tel.: 52292 ÄRZTEZENTRUM* (DRUCKFABRIK): Tel.: 320048, www.aezg.at Nach telefonischer Voranmeldung! Fachärztin für Dermatologie: Dr. Med. Daniela Filz-Mellek Dr. Mariella Salomon Facharzt für Pulmologie: Dr. Med. Michael Zimmerl Facharzt für Chirurgie: Dr. Med. Michael Mellek Facharzt für Urologie: Dr. Med. Markus Sonnleitner Facharzt für Augenheilkunde: Dr. Med. Reza Fazeli TIERARZT Dr. med.vet Barbara Koller Münchendorferstraße 7, Tel. 02236/21903 od. 0664/4213448 SENIORENHAUS GUNTRAMSDORF Neudorferstraße 2, Tel.: 506190 VOLKSHILFE Ozeanstraße 10, Guntramsdorf, Tel.: 8922-87, Fax: DW 15 HILFSWERK THERMENREGION Hilfe und Pflege daheim, Schloßallee 5, 2512 Tribuswinkel, Tel.: 02252/82041

BÜRGERSERV ICE

sdor f.at w w w.guntr am 501 0 Tel: 02236/53 ERSTE KOSTENLOSE ANWALTSAUSKUNFT Guntramsdorf: 9 bis 12 Uhr 3. Dezember, Mag. Sandra Cejpek, Neudorferstraße 35 , Tel. 02236-506348 Mödling: 15 bis 17 Uhr 11. Dezember, Mag. Christoph Marik, Babenbergergasse 1/2, Tel. 02236-865416 (nur gegen Voranmeldung) Perchtoldsdorf: 15 bis 17 Uhr 12. Dezember, Dr. Susanne Schuh, Wienergasse 7 (Raiffeisenpassage), Tel. 01/8659991 (nur gegen Voranmeldung) UMWELTBERATUNG Gegen Voranmeldung: Tel. 02236/53501-39 oder umweltberatung@guntramsdorf.at ALTSTOFFSAMMELZENTRUM An der Schwechat 6 Mo   7 - 12:30 Uhr, 17 - 19 Uhr Mi, Fr   7 - 12:30 Uhr Do 17 - 19 Uhr (April - Oktober) Sa   8 - 12:30 Uhr PROBLEMSTOFFSAMMLUNG in den Haushalten, jeden ersten Sa im Monat (Wenn Feiertag: zweiter Sa)   9 -   9:50 Uhr Druckfabrik (Mühlgasse 1) 10 - 10:50 Uhr Dr. Theodor Körner-Platz 11 - 11:30 Uhr Wohnhausanlage Eichkogelstr. 11:40 - 12 Uhr Bauhof, Taborgasse 12 SICHERHEITSINFORMATIONSZENTRUM Sprechstunden im Rathaus jeden zweiten Do im Monat. Anmeldungen 0664/3577224 BLAULICHTORGANISATIONEN Freiwillige Feuerwehr: Bei Feuer, Unfall, Notfall wählen Sie bitte Notruf 122 Münchendorferstr. 1-3, Allgemeiner Dienstbetrieb (Mo-Fr 6-14 Uhr) Tel.: 0680/1246916 Außerhalb der Dienstzeiten, Bezirksalarm­zentrale Mödling: 41510 Polizei, Rathaus Viertel 1/3, Tel.: 059133/3335 Rettungsstation, Am Tabor 3, Tel.: 222 44 PFARRE ST. JOSEF NEU-GUNTRAMSDORF Pfarrhaus, Dr. Karl Renner-Str. 19 Telefon 46421, www.pfarre-neuguntramsdorf.at pfarre.neu-guntramsdorf@katholischekirche.at Pfarrkanzleistunden: Mo, 15 – 19 Uhr, Di, 8:30 – 12 Uhr Sprechstunde bei Diakon Mag. Andreas Frank und Pfarrassistent: Di 11 – 12 Uhr PFARRE ST. JAKOBUS Möllersdorferstraße 1, Tel.: 53507 kanzlei@pfarre-guntramsdorf.at www.pfarre-guntramsdorf.at Pfarrkanzleistunden: Mo, 17 - 19 Uhr u. Di, 8:30 - 11 Uhr Do, 8:30 - 11 Uhr

Profile for alexander handschuh

Auslese 2019/12  

Das Gemeindemagazin der Marktgemeinde Guntramsdorf.

Auslese 2019/12  

Das Gemeindemagazin der Marktgemeinde Guntramsdorf.

Profile for hanale1
Advertisement