Issuu on Google+

auslese

Österreichische Post AG / P.b.b. RM 11A038826K Verlagsort 2353 Guntramsdorf

Amtliche Mitteilung der Marktgemeinde Guntramsdorf

Das Gemeindemagazin

Juni-Ausgabe 2013

Ferien-

aktivitäten der Gemeinde Seite 8

Grosse SpielplatzeröffnunG

Mehr auf Seite 7


2013-2018/2 1,50%Fixzins-Kassenobligationen der Raiffeisen Regionalbank Mödling eGen Verzinsung: (vor Steuern)

1,50% p.a. vom Nennwert ab 29.05.2013

Zinsfälligkeit:

jährlich jeweils am 29.05., erstmals am 29.05.2013

Ausgabekurs:

Der Ausgabekurs wird unmittelbar vor Zeichnungsbeginn bekanntgegeben und ist jederzeit veränderbar (abhängig von der Marktlage)

Laufzeit:

5 Jahre (gesamtfällig am 29.05.2018 zum Nennwert)

Erstvalutatag:

29.05.2013

Stückelung:

EUR 1000,-

Prospekt:

Die Kassenobligationen werden als Daueremission begeben und sind gemäß §3 Abs.(1) Z.3. Kapitalmarktgesetz von der Prospektpflicht ausgenommen

Vorzeitiger Verkauf: Verkaufsspesen von 0,7% vom Kurswert

Wir beraten Sie gerne in einem persönlichen Gespräch und erläutern Ihnen detailliert die angeführten Konditionen.

Risiken: Während der Laufzeit der Kassenobligationen sind Kursschwankungen möglich. Marktänderungen (insbesondere Zinsänderungen) sowie eine Änderung der Kreditwürdigkeit der Raiffeisen Regionalbank Mödling können den Kurs der Kassenobligation beeinflussen. Der Kurs kann auch unter dem Ausgabekurs liegen. Bei einem vorzeitigen Verkauf kann es zu Kursverlusten kommen (Kursrisiko). Die Rückzahlung der Kassenobligation ist von der Zahlungsfähigkeit der Raiffeisen Regionalbank Mödling abhängig (Bonitätsrisiko). Ordentliche Kündigung: Seitens der Emittentin oder Gläubiger ausgeschlossen. Marketingmitteilung der RRB Mödling

www.rrb-moedling.at www.facebook.com/rrbmoedling


Stadterneuerung. Ein wichtiger Partner. Ein weiteres, gemeinsames Projekt steht vor dem Abschluss! Liebe Leserin, lieber Leser! Wie bereits informiert, ist Guntramsdorf für einen Zeitraum von 4 Jahren Projektgemeinde der NÖ Stadterneuerung. Ein Projekt des Landes Niederösterreich, das man wohl zurecht auch als größte Bürgerinitiative unseres Bundeslandes bezeichnen kann.

Aus dem Inhalt Ortsbild-Teil 3 Firmenansiedelung Beach-Party

Seite 4 Seite 6 Seite 9

Dabei sind die Ziele, die sich die Stadterneuerung mit ihren Projektgemeinden setzt, keine einfachen: So möchte man beispielsweise Synergien durch regionale Zusammenarbeit nutzen oder auch die Individualität und Identität von Gemeinden und Städten herausarbeiten und stärken. Also das Lokale und Unverwechselbare hervorheben. Was alle Ziele gemeinsam haben, ist die Einbindung der verschiedensten Bevölkerungsgruppen, die Mitsprache an Entscheidungsprozessen. Die Ideenausarbeitung, Planung und Umsetzung erfolgt in verschiedenen Arbeitsgruppen. So wurden zum Beispiel die neuen Ankündigungstafeln (für Veranstaltungsplakate) umgesetzt, das Musikheim auf Vordermann gebracht oder das Thema Photovoltaik verstärkt verfolgt. Auch unser Radwegenetz steht auf der Aufgabenliste.

Bildung Termine Unterhaltung Vereine Sport LEBEn Gesundheit

ab Seite 14 ab Seite 18 ab Seite 20 ab Seite 22 ab Seite 24 Seite 30 Seite 31

Ein großes Projekt, aus der Arbeitsgruppe Soziales & Kultur, steht vor dem Abschluss. Im Taborpark entstand eine riesige Spieplatzlandschaft, die nun kurz vor der Eröffnung steht (Infos zur Einladung finden Sie auf Seite 7). Alleine dieses Projekt wurde mit ca. einem Drittel (der Gesamtkosten) durch die Stadterneuerung gefördert! So oder so ein auserlesener Grund zum Feiern – kommen Sie also mit ihrem Kind oder Enkel vorbei und „schauen Sie sich das an!“ Mehr auserlesenes finden Sie auf den folgenden Seiten. Alexander Handschuh, MSc Chefredakteur (alexander.handschuh@guntramsdorf.at)

„ausleseonline“ IMPRESSUM Medieninhaber & Herausgeber: Marktgemeinde Guntramsdorf, Rathausplatz 1, 2353 Guntramsdorf, Tel. 02236/53501, Fax 32, e-mail: redaktion@guntramsdorf.at; anzeigen@guntramsdorf.at, internet: www.dieauslese.at, Chefredakteur: Alexander Handschuh, MSc, Redaktionsassistenz & Anzeigen: Andrea Eller, Tel. 53501-11; Layout: Claudia Pürzelmayer. Konzept & Gestaltung: Georg Braun, MSc (www.georgbraun.at), Bilder: Archiv der Gemeinde Guntramsdorf, dreamstime, Druck: Grasl Druck & Neue Medien. Verlagsort, Verlagspostamt: 2353 Guntramsdorf. Grundlegende Richtung des Druckwerkes: Diese liegt in der Information der Gemeindebürger über die Tätigkeit der Gemeindevertretung, Gemeindeverwaltung und über die Geschehnisse in der MarktgemeinDieses Produkt entspricht dem Österreichischen Umweltzeichen de Guntramsdorf. Im Sinne der NÖ-Gemeindeordnung. Mit der Zusendung von Artikeln für schadstoffarme Druckprodukte (UZ 24), www.grasl.eu Grasl Druck & Neue Medien, Bad Vöslau, UW-Nr. 715 erklärt sich der Absender (Verfasser) einverstanden, dass diese von der Redaktion bei Bedarf abgeändert bzw. gekürzt werden können.

auslese seite 3


Ortsbild im Blickfeld | Teil 3

Bebauungsvorschriften Wie schon in Teil 1 und 2 unserer Serie erklärt, ist es eigentlich unmöglich, Bebauungsvorschriften zu erlassen, die sich ausschließlich aus einem „ländlichen Charakter“, wie z.B. einem Heurigenhaus, ableiten. Zumal es ein breites Spektrum aus verschiedensten Gebäuden und deren Nutzung in unserem Ort gibt. Nachwie vor steht die Frage im Raum, ob man durch Abänderungen des Bebauungsplanes letztendlich auch in die Rechte von Grundstückseigentümern eingreifen und vielleicht gar moderne Bauweisen wie die angeführten „modernen“ Niedrigenergiehäuser wo möglich untersagen müsste?! Und das in einer Zeit, wo man genau diesen Umweltgedanken, nämlich den schonenden Umgang mit Ressourcen der Energie, fördert! All diese Argumente, Fragen und damit im Zusammenhang stehenden Themen sollen daher wie angekündigt, in einem eigenständigen Gremium erörtert und so nach Lösungen gesucht werden.

Bild (v.l.n.r.): Dominic Gattermaier, Alfred Zimmermann, Ing. Karl Schuster, Ludwig Hofstädter, Martin Kowatsch, Amtsleiter Walter Heinisch, Wolfgang Rolly, Ing. Egon Winter

Erster Schritt gesetzt Über meinen Vorschlag wurde für 15.4. zu einer ersten Sitzung eingeladen, an welcher je ein Vertreter der im Gemeinderat vertretenen Parteien, Frau Eva Broschek als Sprecherin der Bürgerinitiative, zwei Vertreter der Gemeindeverwaltung sowie der für Guntramsdorf beauftragte Raumplaner DI. Siegl teilgenommen haben bzw. zukünftig teilnehmen werden. Je nach Bereich und Thema wird es auch möglich sein, BürgerInnen direkt einzubinden. Dabei wurden die grundsätzlichen Überlegungen der gültigen Bebauungsbestimmungen sowie in Anbetracht der öfter angesprochenen Vorgaben durch die Gemeinde bei der Neuerrichtung von Objekten präzise dargestellt, um alle Personen auf einen gleichen Wissensstand zu bringen. Im Vordergrund stand oft die Frage: Ist es möglich, vergleichbare Fälle in anderen Gemeinden als Grundlage für die weiteren Überlegungen heranzuziehen? DI Siegl wurde ersucht, nach vergleichbaren Fällen zu recherchieren und Ergebnisse im Rahmen der nächsten Sitzung am 10. Juni vorzustellen.

Verschiedene (politische) Blickwinkel, ein gemeinsames Ziel: Ortsentwicklung Guntramsdorf

auslese seite 4

Einigkeit hat auch darüber bestanden, dass neben dem Bereich der erlassenen Bausperre auch für darüber hinausgehende Bereiche solche Untersuchungen angestellt werden sollten.

|

Ing. Karl Schuster GR Bauwesen (SPÖ)


Aktuelles

Das war der Sicherheitstag Nach zweijähriger Pause fand am 27. April auf dem Gelände des Badeteiches Ozean wieder der Guntramsdorfer Sicherheitstag statt. Obwohl die diesjährige Veranstaltung auf einem neuen Platz stattfand, wurde sie von zahlreichen, interessierten BĂźrgerinnen und BĂźrgern besucht. Diese konnten sich bei den Ständen des Roten Kreuzes, des Arbeiter Samariterbundes Ă–sterreich, der Freiwilligen Feuerwehr, der Bundespolizei, des NĂ– Zivilschutzverbandes, der Apotheke „Zum Hl. Jakob“, des Hilfswerkes, den Firmen Intelli (Sicherheitstechnik) und FeuerlĂśschtechnik Wienerl sowie der Raika Guntramsdorf zu den Themenbereichen Sicherheit, Vorsorge und Gesundheit beraten lassen. FĂźr das leibliche Wohl sorgte das Jugendzentrum „Froschfabrik“. Der ErlĂśs der Veranstaltung ging an das genannte Jugendzentrum. Um 15 Uhr fand eine groĂ&#x;e SchauĂźbung der Freiwilligen Feuerwehr Guntramsdorf, der Tauchgruppe SĂźd, des Arbeiter Samariterbundes Ă–sterreich (Wasserrettung und Rettung) und des Roten Kreuzes - Ortsstelle Guntramsdorf statt. Annahme der Ăœbung war ein Bootsunfall, bei der zwei Personen durch die Wasserrettung gerettet und eine Person (Puppe) von der Tauchgruppe SĂźd der Feuerwehr nur mehr tot geborgen werden konnten. Bei dieser SchauĂźbung, die die zahlreichen Besucher mit Interesse beobachteten, wurden die Gefahren beim Baden und beim Bootfahren sowie die MĂśglichkeiten der Blaulichtorganisationen zur Rettung von Personen und SachgĂźtern näher und in Erinnerung gebracht.  Dass der Guntramsdorfer Sicherheitstag einen hohen Stellenwert hat, zeigte der Besuch hoher PersĂśnlichkeiten. So konnte ich Mag. Verena Sonnleitner, die in Vertretung des Bezirkshauptmannes an der Veranstaltung teilnahm, der Präsident des NĂ– Arbeiter Samariterbundes Abg. z. NRat Otto Pendl, der Abg. z. NRat Hannes Weninger, der Bezirksstellenleiter des RK MĂśdling LRR Paul Strebl, der

N UI

NE

NT

GU

Bezirksstellenleiter-Stv. des RK MĂśdling ORR Ing. Thomas Pointner und BĂźrgermeister Karl Sonnweber begrĂźĂ&#x;t werden. AbschlieĂ&#x;end mĂśchte ich mich bei allen Teilnehmern und den Bediensteten des Bauhofes der Marktgemeinde fĂźr die hervorragende Zusammenarbeit, ohne die eine derartige Veranstaltung nicht zustande kommen wĂźrde, herzlichst bedanken. Der nächste Sicherheitstag der Marktgemeinde Guntramsdorf findet im FrĂźhjahr 2015 statt. Helmut Nossek

| GR Sicherheit (SPĂ–)

F

OR

SD

M RA

Viel Prominenz beim Sicherheitstag

Macht Sie Ihre derzeitige Wohnsituation krank? 

 

   

Wir lĂśsen Ihr Problem mit Herz und Verstand! Mieten - vermieten - kaufen - verkaufen - pachten - verpachten Anzeige_Die Auslese_175x80_Version 2.indd

1

akad. IM. Sybille Zeisel A: Kirchengasse 4, 2353 Guntramsdorf T: +43 (0)664 / 314 31 00 E: sybille@zeisel.biz W: www.zeisel.biz auslese 11:37:36 seite 5

06.05.2013


Büroring kommt nach Guntramsdorf Foto: Büroring/APA-Fotoservice/Preiss

Einnahmen für den Gemeindehaushalt. Dass wir uns gegen einige Nachbargemeinden durchgesetzt haben, zeigt, dass wir die richtigen Rahmenbedingungen für Betriebe schaffen!“, so Weber.

ZUM THEMA

Vize-Bürgermeister Weber und GF Praschek bei der Standortbesichtigung

Neue Unternehmenszentrale in Guntramsdorf soll weiteres Wachstum des erfolgreichen Personaldienstleisters ermöglichen. Mit dem Personaldienstleister Büroring verlegt ein weiteres Großunternehmen seine Firmenzentrale von Wien nach Niederösterreich. Am 1. Juni übersiedelt Büroring, einer der größten Personaldienstleister Österreichs, mit seiner Firmenzentrale von Wien nach Guntramsdorf. Dazu Geschäftsführer Alexander Praschek: „Wir haben einen Standort gesucht, der unseren Mitarbeitern und Kunden eine perfekte Infrastruktur bietet und uns weiteres Wachstum ermöglicht. Guntramsdorf zeichnet sich durch beste Erreichbarkeit – auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln – aus. Außerdem hat uns die Gemeinde Guntramsdorf, speziell Vize-Bgmst Robert Weber, von Beginn an unbürokratisch bei der Standortsuche unterstützt.“ „Für die Marktgemeinde ist diese Ansiedlung natürlich von enormer Bedeutung. Büroring hat bei uns ein optimales Umfeld für seine neue Zentrale gefunden und Guntramsdorfs Bevölkerung profitiert von neuen Arbeitsplätzen und zusätzlichen

Caribbean

Dance19N:30igUhrht 7.6., ab

Büroring wurde vor über 30 Jahren als Familienbetrieb gegründet und ist heute österreichweit mit 14 Standorten vertreten. Das Unternehmen beschäftigt 1.250 Mitarbeiter und ist einer der führenden Personalmanager Österreichs. Zu den Kunden des renommierten Unternehmens zählen Klein- und Mittelbetriebe und auch international tätige Konzerne, wie Canon Austria, Lindt & Sprüngli oder Engel Austria. Büroring kooperiert intensiv mit dem Arbeitsmarktservice Österreich (AMS), dem BFI und dem WIFI. Der Geschäftsführer und Haupteigentümer von Büroring ist Alexander Praschek. In die neue Büroring-Zentrale in Guntramsdorf (IG Businesspark, Industriestraße 9) übersiedeln die gesamte Geschäftsleitung sowie die Abteilungen IT, Finanzbuchhaltung, Personalverrechnung, Personalentwicklung, Einsatzlenkung und Vertriebs steuerung. www.bueroring.at

ean Daernb!ce Night Caribb tanz-Wettbew Mit Limbo

Club Lounge

-Hits aller Zeiten! Die besten Sommer Vanilleeis Karibik-Rumtopf mit pur pf to m oder Karibik-Ru auslese seite 6


G N U N F F ERÖ Komm ck i n k c i P zum nen! im Grü

. 6 . 5 1 SA

R H U 3 1 AB

2.6. 2 r e t t e w t h c i Schle e b n i m r e t z t Ersa ten: r a w r e h c i D Das wird ecke d k c i n k c i P s i + Grat inken + Essen & Tr el Spass i v & k i s u M +

e www.guntramsdorf.at auslese seite 7


Ferienaktivitäten 2013 Infos zu den Sommeraktivitäten und Anmeldungen:

Abenteuerlust & gute Laune im

Märchenpark Neusiedlersee Aufgrund der vielen Anfragen haben wir uns entschlossen, auch 2013 wieder den Märchenpark Neusiedlersee zu besuchen! Komm mit und erlebe einen Tag im größten Freizeit- und Familienpark Österreichs! Märchenwald, Bauernhof, Erlebnisburg oder Abenteuerinsel – eine Attraktion jagt die nächste! 2013 wurden wieder einige neue Erlebnisbereiche geschaffen!

Elisabeth Staudinger

Sabine Staudinger

Tel. 53 501-36 oder elisabeth.staudinger@guntramsdorf.at

Tel. 53 501-27 oder sabine.staudinger@guntramsdorf.at

Zeltlager Gemeinsam mit den Kinderfreunden Guntramsdorf wollen wir Dich zum Zeltlager einladen! Wenn Du zwischen 6 und 12 Jahre bist, dann mach mit! Wir bieten Dir eine Au-Wanderung, Kinderdisco am Abend, Luftburg, Wasserrutsche, Lagerfeuer und vieles mehr. Wann: Mittwoch, 7.8.- Freitag, 9.8.2013 Wo: Modul-Haus, Falkengasse 2 Kosten: EUR 35,- (inkl. Verpflegung und Getränke) Anmeldung bis: 1.8..2013

Kinder-Ferienzuschuss Wenn Du deine Ferien in einem Erholungsheim oder Ferienlager verbringst, kannst Du um einen Zuschuss für

Wann: Dienstag, 9.7.2013 Treffpunkt: 9:30 Uhr vor dem Rathaus Abfahrt: 10 Uhr Ankunft: ca. 18 Uhr Kosten: EUR 18,- inkl. Mittagessen Anmeldung bis: 1.7.2013.

1 Woche: 20 Euro

3 Wochen: 60 Euro

bei der Marktgemeinde Guntramsdorf ansuchen (bis zur Vollendung des 15. Le­ bensjahres). Bitte mit dem Einzahlungsbeleg bis spätestens 13.9. ins Bürgerservice kommen. Viel Spaß bei allen Ferienaktivitäten! Patrick Slacik GR & Jugendreferent (SPÖ)

|

auslese seite 8

2 Wochen: 40 Euro


Aktuelles

Top Stars

bei der Beach Party am 14.August Wie schon in den letzten Jahren wird auch in diesem Sommer die Beach Party am Ozeangelände über die Bühne gehen. Das Besondere in diesem Jahr: Es ist gelungen, die „bad Boys“ des Reggae, Inner Circle, für das einzige Konzert in Österreich zu gewinnen. Mit dabei auch Celia Mara. Sie werden ihre Welt Hits: Bad Boys, Sweat (a La La La La Long), Games People Play, Rock With You, Da Bomb, Summer Jammin‘ uvm., live in Concert zum Besten geben. Sommerlichen Reggae und Lateinamerikanische Klänge erwarten die Musikfans von Celia Mara aus Brasilien. Mit Reggae, Reggaeton und sommerlichen Beats wird der Szene DJ Andy Garcia in den Partyabend starten. Karibische Spezialitäten warten an der Cocktailbar und in der sommerlichen Küche auf die Gäste. Gegen 23 Uhr entschädigen wir, wie jedes Jahr, unsere Anrainer mit einem mächtigen Feuerwerk. Einlass: 19:30 Uhr, Beginn: 21 Uhr

Celia Mara

Kartenvorverkauf ab 1.6. Gemeinde Guntramsdorf, Bürgerservice: (02236) 53501, Mo, Di, Do, Fr. von 7-12 Uhr u. Do. von 13-19 Uhr Raika Guntramsdorf: 05/9400/3000 Raika Mödling: 05/9400/3007 Ozean Teich Buffet und Vorverkaufskasse am Ozean-Veranstaltungsgelände geöffnet von 09.08. – 13.08.2012 in der Zeit von 18 - 21 Uhr

Achtung, begrenztes Kartenkontingent! Der Reingewinn wird wohltätigen Zwecken zur Verfügung gestellt.

Mehr Infos zu den Karten: www.guntramsdorf-events.at Patrick Slacik | GR Jugend (SPÖ) Vorsitzender Guntramsdorf-Events

Inner Circle

auslese seite 9


wissenssZene: AKTUELL

Sperre HauptstraSSe Im Zeitraum zwischen 10.06. und 28.06. wird die Hauptstraße zwischen der Friedhofstraße und der Kirchengasse gesperrt. Die Sperre ist notwendig, da zeitgleich Kanalarbeiten notwendig sind, der Wasserleitungsverband einige Hausanschlüsse tauscht und Telekom sowie Kabelsignal Datenkabel verlegen. Die Kreuzung der Friedhofstraße mit der Hauptstraße ist von der Sperre nicht betroffen. Die Arbeiten im oben angeführten Bereich, werden im Zuge einer halbseitigen Sperre ausgeführt, d.h. eine Zufahrt zu den Grundstücken ist jederzeit möglich. Während der gesamten Bautätigkeit wird ein Gehsteig für Fußgeher zur Verfügung stehen.

Urlaub: Was geht Wer freut sich nicht auf die schönste Zeit im Jahr. Doch bekommen Sie immer reibungslos Ihren Urlaub? Urlaub ist zwischen ArbeitnehmerIn und ArbeitgeberIn zu vereinbaren. Keine Firma darf ihre Beschäftigten einseitig in den Urlaub schicken. Wer seinen ganzen Urlaub nicht verbraucht, bei dem verjährt der Urlaubsanspruch binnen drei Jahren ab Entstehen. Ihr Anspruch entsteht mit dem Beginn des Arbeitsjahres, außer es wurde das Kalenderjahr als Urlaubsjahr vereinbart. Alle Beschäftigten haben Anspruch auf fünf Wochen Urlaub pro Arbeitsjahr. Eine sechste Urlaubswoche gibt es derzeit erst nach 25 Dienstjahren beim selben Arbeitgeber, oder wenn Ihnen bestimmte Zeiten aus der Schule, dem Studium oder vorigen Arbeitsverhältnissen angerechnet werden müssen. Achtung, streiken die Fluglotsen oder sind Sie im Ausland krank geworden? Wenn Sie aus einem triftigen Grund nicht pünktlich zurück zur Arbeit kommen, geben Sie Ihrem Arbeitgeber sofort Bescheid – am besten auch schriftlich, etwa per Fax oder E-Mail! Nur so können Sie nachweisen, dass Sie nicht unentschuldigt gefehlt haben. Doris Strecker | GR & Frauenbeauftragte (SPÖ)

Eine Umleitungsstrecke über die Hauptstraße – Am Kirchanger – Kirchengasse – Hauptstraße wird ausgeschildert. Für LKW´s wird eine gesonderte Umleitungsstrecke über die Hauptstraße – Am Kirchanger – Am Kirchenplatz – Möllersdorferstraße – Steinfeldgasse – Taborgasse - Münchendorferstraße eingerichtet. Für Fahrzeuge von der Neudorferstraße kommend für die Fahrtrichtung Süden wird eine zusätzliche Umleitung mit dem Ziel „B17“ über die Franz Grillparzer-Straße – Friedhofstraße – Hauptstraße beschildert. Für die Dauer der Umleitungsstrecke wird entlang der Ostseite der Kirchengasse ein Halte- und Parkverbot eingerichtet.

Steinfeldgasse wurde saniert Nach dem strengen Winter mußte die Steinfeldgasse von der Brücke über den „Badener Mühlach“ bis inklusive der Kurve zur Taborgasse neu hergestellt werden: der vorhandene Asphaltbelag wurde entfernt und ein neuer Unterbau samt Asphaltbelag hergestellt. Weiters wurden für die Ableitung der Niederschlagswässer Regeneinlaufgitter in der Fahrbahn versetzt.

Ihr Experte für Versicherung, Vorsorge und Vermögen.

Haupstraße 55, 2353 Guntramsdorf Mobil: 0699/19 08 45 35 E-Mail: werner.dragan@allianz.at www.allianz.at

auslese seite 10 Dragan.Werner_inserat_115x55mm_30.11.12_rie.indd 1

30.11.12 15:16


Versicherungs

TIPPS

StraSSenwiederherstellungsarbeiten im Bereich Neu-Guntramsdorf Um in allen Bereichen unseres Ortes einen leistungsfähigen Transportkanal zur gesicherten Abwasserentsorgung gewährleisten zu können, wird in einigen Straßenzügen in Neu-Guntramsdorf die öffentliche Kanalisation erneuert. Im Anschluss an die Grab- und Verlegearbeiten werden auch die jeweiligen Fahrbahnen sowie Nebenflächen neu gestaltet.

In folgenden Straßen wird die Kanalisation modernisiert: Birkengasse | Buchengasse | Dr. K. Renner-Straße | Eichengasse | Fichtengasse | Föhrengasse | Lärchengasse | Lindengasse | Großschopfstraße | Tannengasse

Begonnen werden die Arbeiten diesen Sommer in der Föhrengasse.

Welche Gasse/Straße folgen, hängt vom Zustand (also der Dringlichkeit) der jeweils bestehenden Kanalisation ab. Auf jeden Fall werden die Anrainer rechtzeitig und schriftlich informiert.

HELmUT TUmA Versicherungsmakler

Schutz für Fahrrad und E-Bike Radfahren ist des Österreichers liebste Freiluftsportart. In den letzten Jahren steigen jedoch immer mehr vom einfachen Drahtesel auf ein E-Bike um. Was viele Österreicher jedoch nicht bedenken, ist das erhöhte Unfall- und Diebstahlrisiko. Was nach einem langen Winter nicht vergessen werden darf, ist die gründliche Überprüfung des Rads auf Funktion und Sicherheit. Vor allem Bremsen, Lichter und Kette bedürfen einer genauen Untersuchung. Achten Sie auch beim Fahrradschloss auf eine hohe Qualität, da in Österreich jährlich 21.000 Fahrräder gestohlen werden. Bei sehr teuren Rädern und E-Bikes empfiehlt es sich eine Diebstahlversicherung abzuschließen. Hier müssen Sie aber darauf achten, dass Teildiebstahl und Diebstahl in Nachtstunden inkludiert ist. In manchen Fällen kann man den Diebstahl des Fahrrads bzw. E-Bikes auch in die Haushaltsversicherung mit einschließen. Am eigenen Grundstück sind auch die Elektrofahrräder in jeder Haushaltsversicherung mitversichert. Doch auch wer sein Fahrrad perfekt in Schuss hält, ist vor Unfällen nicht gefeit. Vor allem die Fortbewegung mit einem E-Bike kann anfänglich ungewohnt sein. Aus diesem Grund sollte sich jeder, vor allem Vielradler, für den Fall des Falles mit einer privaten Unfall- und einer Haftpflichtversicherung absichern. So sind sowohl Folgekosten als auch Sach- und Personenschäden nach einem Unfall gedeckt.

WILHELM SCHMID

Mehr Informationen bei Ihrem EFM Versicherungsmakler.

beh. konz. ELEKTROINSTALLATEUR Dr. Karl Renner-Straße 5 A-2353 Guntramsdorf Tel/Fax: 02236/25 145 Mobil: 0676/57 00 371 E-Mail: office@wilhelmschmid.at Internet: www.wilhelmschmid.at

Helmut Tuma Versicherungsmakler

EFM Guntramsdorf

Kirchengasse 14, 2353 Guntramsdorf 0676/7076250, helmut.tuma@efm.at www.efm.at/guntramsdorf

auslese seite 11

Bezahlte Anzeige

Erneuerung öffentliche Kanalisation


Müllsammelrekord

Das Umweltteam von DANFOSS hat heuer erstmals eine Flurreinigung mit ca. 20 Mitarbeitern und teilweise deren Familien durchgeführt: "Bei günstigem Wetter sind wir in 2 Gruppen in die Weinberge ausgeströmt. Vize-Bgmst. Robert Weber hat uns mit Müllsäcken und Handschuhen ausgestattet. Wir kamen mit ca. 15 vollen Säcken retour und haben uns gefreut, einen Beitrag zum sauberen Guntramsdorf zu leisten! Da wir ISO 14001 zertifiziert sind, ist das Thema Umwelt für unser Unternehmen ein großes. Da der 24.4. der heißeste Tag dieser Woche war, haben wir uns umso mehr über die Erfrischungsgetränke der Marktgemeinde gefreut."

In der 15-jährigen Geschichte dieser Sammelaktion waren noch nie so viele Schulklassen und freiwillige HelferInnen beteiligt. In diesem Jahr wurde in Guntramsdorf besonders eifrig Müll gesammelt. 8 Schulklassen (erstmals auch Schülerinnen und Schüler des ORG) waren im Ort für diesen umweltfreundlichen Zweck unterwegs. Eine Besonderheit in diesem Jahr: erstmals konnte mit der Firma Danfoss auch ein Betrieb für die Aktion „Sauberes Guntramsdorf“ begeistert werden. An die 15 MitarbeiterInnen sorgten rund um den Standort beim Windradlteich für eine saubere Umwelt! Dazu Initiator, Vize-Bgmst Robert Weber: „Dieses Jahr war ein besonderes. Abgesehen vom schönen Wetter waren wir noch nie so viele fleißige Helfer. Und dass wir erstmals einen Betrieb motivieren konnten, spricht für unseren gelebten Umweltgedanken im Ort! Vielleicht kommt im kommenden Jahr noch der eine oder andere Betrieb dazu. Ein herzliches Dankeschön gilt auch den Herren der Berg- & Naturwacht Mödling und den Mitarbeitern unseres Bauhofes!“

Zum Thema

„Am Ende konnten

innerhalb von 5 Tagen, 21m3 Müll gesammelt werden. auslese seite 12

Die Profis der Berg- und Naturwacht - Die NÖ Berg- und Naturwacht betreibt seit 49 Jahren „Stopp Littering“. Das gilt seit 47 Jahren auch für die Mödlinger Bergund Naturwacht. Alleine in den letzten Monaten (2013) wurden bereits 7 derartige Einsätze organisiert: Biedermannsdorf (Gemeinde), Vösendorf (Gemeinde), 2 x Naturschutzgebiet Eichkogel (eigener Einsatz) und 3 x Guntramsdorf (Schulen). Besonders wichtig sind die Sammelaktionen mit den Schulen. Gerade den Kindern und Jugendlichen wird vor Augen geführt, dass weggeworfener Wohlstandsmüll wie Getränkedosen, Mc Donalds-Sackerln usw. die Landschaft – also den eigenen Lebensraum – verschandeln. Die Landschaft wird von den Schülerinnen und Schülern „spielerisch“ gereinigt, gleichzeitig haben die Begleitpersonen wie z.B. Lehrpersonal oder erfahrene Naturschutzorgane die Möglichkeit, umwelterzieherisch einzuwirken.


Aktuelles Bezahlte Anzeige

Muttertags- und Vatertagsfeier in der Seniorenwohnhausanlage Kinder des benachbarten Kindergartens, unter der Leitung von Monika Nohava, erfreuten die Seniorinnen und Senioren mit Gesang und einem Muttertagsgedicht. Als kleine Geste brachten die Kinder für alle rote Rosen mit. Seniorenreferentin GR Doris Botjan (SPÖ) und Alice Fischer vom Bürgerservice teilten Torten aus.

Fristlos gekündigt..? Gleich vorweg - so etwas gibt es nicht! Ein Arbeitsverhältnis kann gekündigt oder einvernehmlich aufgelöst werden. Darüber hinaus kann der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer gegenüber die Entlassung aussprechen, oder der Arbeitnehmer erklärt seinen berechtigten, vorzeitigen Austritt. Befristete Arbeitsverhältnisse enden automatisch mit Ablauf der vereinbarten Befristung. Wird ein Arbeitsverhältnis gekündigt, muss sowohl der Arbeitgeber, als auch der Arbeitnehmer die entweder vereinbarte oder gesetzliche Kündigungsfrist einhalten. Eine fristlose Kündigung, auch wenn sich dieser Begriff beharrlich hält, gibt es somit nicht. Hat der Arbeitnehmer beharrliche Pflichtverletzungen zu verantworten, das Vertrauen des Arbeitgebers verloren oder in sonstiger Weise gegen seine Pflichten als Arbeitnehmer verstoßen, kann der Arbeitgeber die Entlassung aussprechen, mit der Folge, dass das Arbeitsverhältnis unmittelbar endet, sobald der Arbeitgeber von der Entlassung erfahren hat.

SEEFESTSPIELE MÖRBISCH Am Sonntag, 04.08., findet eine Fahrt nach Mörbisch statt. Auf dem Programm steht „Der Bettelstudent“. Der Kartenpreis beträgt 44 Euro statt 55 Euro (Achtung, nur mehr Restkarten vorhanden!) Für die Busfahrt kommt die Marktgemeinde Guntramsdorf auf!

Lesen Sie mehr dazu unter: www.anwalt-guntramsdorf.at Mag. Sandra Cejpek Rechtsanwältin Neudorferstraße 35 Guntramsdorf T: (02236) 506348

Anmeldung ab sofort im Rathaus, Tel.:53501. auslese seite 13


Toller Ferienauftakt für SchülerInnen der Mittelschule

Die Initiatoren & Unterstützer (v.l.n.r.): Ludwig Jiricek (IGW), Herbert Vogt, Dir. Christa Friedl und Karin Glanner (Fa. Xero)

Die Sommerferien starten für die SchülerInnen mit einem spannenden Einblick ins spätere Berufsleben. Auf Initiative von Herbert Vogt, langjähriger engagierter Lehrer der MS Guntramsdorf, und unter der Schirmherrschaft der IGW bieten ausgewählte Guntramsdorfer Unternehmen am 1. und 2. Juli 2013 einen „Tag der offenen Tür“ für SchülerInnen der 3. und 4. Klassen an. Wie verläuft ein Arbeitstag in der Praxis? Wie gefällt mir mein Wunschberuf, wenn ich ihn hautnah erlebe? Wie fühlt es sich an, das „echte“ Berufsgeschehen zu erleben? „Diese und viele anderen Fragen der Jugendlichen möchten wir beantworten und Ihnen helfen, herauszufinden, welcher Beruf ihnen einmal Spaß machen könnte und welche Möglichkeiten sich dazu auch in ihrem Heimatort auftun“, erklärt Ludwig Jiricek, Obmann der IGW, der dieses Projekt tatkräftig unterstützt. Seitens der Betriebe wird man sich viel Zeit für die Anliegen und Fragen der SchülerInnen nehmen. Es galt, sich rasch für den eigenen „Lieblingsbetrieb“ anzumelden, um die begrenzten „Tickets“ zu erhaschen. Bereits am ersten Ferientag heißt es daher nun: Türen auf für zukünftige Lehrlinge, FacharbeiterInnen und SpezialistInnen in der Guntramsdorfer Berufswelt. „Ich freue mich sehr, dass die Guntramsdorfer Gewerbetreibenden und auch unsere Kinder diese Idee so begeistert aufgenommen haben“, so Herbert Vogt. auslese seite 14

Teilnehmende Betriebe: Raika Guntramsdorf Tinas Collection

Welche Berufe lerne ich kennen? Bankangestellte/r Einzelhandelskauffrau/mann, Bürokauffrau/mann Assmann Mühle Bürokauffrau/mann, Müller/in Tischlerei Aigner Bürokauffrau/mann, Einrichtungsberater/in EP Jiricek Einzelhandelskauffrau/mann, Fahrradmechaniker/in Blumen Ludwig Florist/in la´ baas Frisör/in Men&Women Frisör/in Hotel-Restaurant Refugium Hotel- und Gastgewerbeassistent/in Hotel-Restaurant Jagdhof Hotel- und Gastgewerbeassistent/in Gasthof Keller Hotel- und Gastgewerbeassistent/in Autohaus A. Ebner KFZ-Techniker/in Raiffeisen Lagerhaus Landmaschinenmechaniker/in Malermeister K. Kvasnicka Maler/in und Anstreicher/in WK Pulverbeschichtung Metallbearbeiter/in Optik Studio Schlögl Optiker/in Apotheke zum Eichkogel Pharmazeutische/r kaufmännische/r Assistent/in Steinmetz Walisch Bruno Steinmetz Tischlerei/Fenster Stippl Tischler/in Maklerbüro Kurt Matejcek Versicherungsmakler/in Zahntechnisches Labor Zahntechniker/in


Bildung

School meets Business Für das Projekt SCHOOL MEETS BUSINESS konnte Frau Mag. Kainzbauer wieder eine hochinteressante Persönlichkeit für einen englischsprachigen Vortrag und anschließende Diskussion gewinnen. Am 25. April besuchte Stacy Marchard das ORG-Guntramsdorf. Stacy stammt aus Michigan, USA, und ist gelernte Grafikerin. Mit ihrer unkomplizierten Art, ihrem Humor und ihrer ansteckenden Fröhlichkeit hat sie die Schülerinnen und Schüler bereits in den ersten Minuten ihres Vortrages in ihren Bann gezogen. Gespannt verfolgten sie Stacys Ausführungen über ihr Leben in den USA, wo sie auch ihren jetzigen Mann, einen Österreicher, kennenlernte. Sie erzählte auch über ihre interessanten Erfahrungen, die sie bei einem Arbeitsaufenthalt in Korea sammeln konnte, um schließlich mit ihrem Mann einen Neustart in Österreich zu wagen. Über die kulturellen Unterschiede zwischen den USA, Korea und Österreich wurden im Anschluss an den Vortrag noch heftig diskutiert. So erzählte Stacy über ihren eigenen kleinen Kulturschock, nämlich, dass

manche Menschen hier in Österreich auf ihre typisch amerikanische Offenheit und Freundlichkeit anfangs etwas befremdlich reagierten. „Da sieht man, wie unfreundlich wir Österreicher manchmal auf andere wirken!“ meinte eine Schülerin der 5B dazu.

Bezahlte Anzeige

Den SchülerInnen des ORG wurde wieder einmal die tolle Gelegenheit geboten, ihre Englischkenntnisse sinnvoll im Alltag anzuwenden und zu erleben, dass Gelerntes ihnen dabei hilft, mit Menschen anderer Nationen zu kommunizieren und somit etwas über sie zu lernen.

 

Das   Team   im   Ärztezentrum   Guntramsdorf   hat   sich   mit   Mai   2013   erweitert:   In   Zukunft   werden   Sie   von   Dr.   Daniela   Filz-­‐Mellek   und   von     Dr.   Tamara   Meissnitzer   als   Ihre   Haut-­‐ ärztinnen     betreut.     Ehe   Dr.   Filz-­‐Mellek   nach   ihrer   Babypause   im   Herbst   wieder   voll   beginnt,     verstärkt  Dr.  Mariella  Pamperl  das  Team.    

Daraus   ergibt   sich   für   Sie   eine   Menge   an   Vorteilen.   Eine   rasche  Terminvergabe   ist   ab   sofort   möglich   –   das   heißt,   die   Wartezeiten   auf   einen   Termin   verringern  sich  deutlich.  Auch  Akuttermine  können  wir  im  Normalfall  innerhalb  von  48h  vergeben.     Weiters   nützen   wir   eine  gemeinsame  Patientenkartei,   wodurch   akute   Anfragen   Ihrerseits   unkompliziert   durch  beide  Ärztinnen  beantwortet  werden  können.    Auch  während  der  Abwesenheit  Ihrer  Ärztin  besteht   bei  Auftreten  eines  akuten  Problems  die  Möglichkeit,  kompetent  und  effizient  betreut  zu  werden.    

Das  dermatologische  und  kosmetische  Angebot  finden  sie  auf  unseren  Homepages  www.aezg.at  und   www.hautarzt.md         Und  noch  ein  wichtiger  hautärztlicher  Tipp  so  kurz  vor  dem  so  lange  herbeigesehnten  Sommer:  Vergessen   Sie  nicht  auf  ihren  jährlichen  Hautcheck!     Wir  freuen  uns  schon  sehr,  Sie  bei  uns  begrüßen  zu  dürfen!!   Ihre  Hautärztinnen  im  Ärztezentrum  Guntramsdorf.      

Ärztezentrum  Guntramsdorf,  Mühlgasse  1,  2353  Guntramsdorf.  Terminvereinbarung  Mo-­‐Fr  9-­‐19  Uhr,  02236  320  048,  office@aezg.at  

auslese seite 15


Kochchampion Im Zuge des neuen Berufsorientierungsunterrichts wurde heuer ein neues Projekt ins Leben gerufen. Zusätzlich zu Begegnungen mit Vertretern aus Industrie und Wirtschaft sowie Vorträgen mit Fragestunden sollten diesmal die SchülerInnen selbst in einem möglichen Berufsfeld aktiv werden.

Es war schön anzusehen, wie die SchülerInnen - mit vor Eifer und Aufregung roten Backen - bei der Sache waren. Würde doch jede Unterrichtsstunde mit so viel Begeisterung der Kinder, so erfolgreich und ruhig, und vor allem mit so viel Einsatz vor sich gehen.

auserlesene Jobs Heuriger Schimmelbauer sucht Verstärkung

Unter dem Motto „Die Mittelschule Guntramsdorf sucht den Kochchampion!“ meldeten sich 16 Schüler der 3. Klassen freiwillig zur Vorausscheidung. Sie wurden in Gruppen eingeteilt, die ein vollständiges Menü kochen, Tisch decken, die Speisen präsentieren und wegräumen mussten. Sämtliche Rezepte waren den Kindern vorher bekannt - damit sie zu Hause üben und sich die Arbeiten teilen konnten. Die Lebensmittel wurden vom Elternverein der Schule zur Verfügung gestellt. Sieben Erwachsene, zum Teil schulfremde Personen, stellten sich als Juroren zur Verfügung und beurteilten sowohl den Arbeitseinsatz der SchülerInnen als auch die fertigen Speisen durch Verkosten. Die vier Schülerinnen und Schüler mit der höchsten Punkteanzahl nehmen am Schaukochen am 19. Juni in der Aula der Mittelschule Guntramsdorf teil. Besonderer Dank gilt dem Bildungsberater Herbert Vogt für die Idee und Organisation und Frau FL. Nina Luttenberger für die perfekte Durchführung dieses Wettbewerbes.

Nette Buffetkraft gesucht Tel: 0676 893230020

Lehrlinge vor den Vorhang Ein Projekt von Herbert Loidolt, GR für Handel und Gewerbe. Der Lehrberuf hat auch eine Bildungsbedeutung. Lehrlinge sind die Facharbeiter von morgen. Dieses Projekt soll dazu beitragen, diesen Umstand aufzuwerten und das Image zu verbessern. In Guntramsdorf werden in 33 Betrieben derzeit 92 Lehrlinge ausgebildet. In dieser Ausgabe: Michael Rosentis, 19 Jahre, aus Traiskirchen. Er erlernte den Beruf eines Metallbautechnikers bei der Firma Metallbau-Schmuck in Guntramsdorf in der Druckfabrik. Er schloss diese Lehre vor wenigen Tagen ab und steht unmittelbar vor der Lehrabschlussprüfung. Die Lehrzeit betrug 3,5 Jahre. Die Berufsschule ist in Neunkirchen vier Mal zu besuchen. Michael Rosentis macht trotz seiner Jugend schon einen sehr kompetenten Eindruck und zeigte mir einen großen Plan eines Stiegengeländers. auslese seite 16

Das Unternehmen Metallbau-Schmuck wurde im Jahr 2006 gegründet und beschäftigt derzeit 10 Mitarbeiter inklusive Chef. www.metallbau-schmuck.at


Bildung

VolkSschule I sammelt Klimameilen

Schulabschlussfest der Volksschule I

Die Kinder der 3. und 4. Klassen machen bei der Klimameilen-Kampagne des Klimabündnisses mit. „KlimaschützerInnen unterwegs“ lautet das Motto der bereits zwölften Auflage der größten Kampagne für klimafreundliche Mobilität Europas. Die Kinder sammeln im Frühjahr mit klimafreundlichen Wegen Klimameilen. Ziel ist es, den Kindern Lust am klimafreundlichen Weg in die Schule zu machen. Ganz egal ob zu Fuß, mit dem Roller, dem Rad oder per Bus oder Bahn. Die SchülerInnen haben Spaß, gleichzeitig ist es gesund und steigert die Verkehrssicherheit. Für jede Klimameile erhalten sie einen grünen Aufkleber in ihr Sammelheft. Das große, gemeinsame Ziel ist die 1 Million-Marke.

Klimafreundliche Mobilität ist gesund Kinder und Jugendliche sollten sich täglich mindestens 60 Minuten bewegen. Der tägliche Weg zur Schule kann dabei als regelmäßige Bewegungsquelle genutzt werden. Die Praxis zeigt allerdings, dass die Kinder dennoch mit dem Auto zur Schule gebracht werden. Hier gilt es, mit der Kampagne anzusetzen. Als Klimabündnis – Schule liegt uns ein „gesunder und klimafreundlicher“ Schulweg sehr am Herzen.

Samstag, 22.6., 10 Uhr (Sporthalle)

Schulabschlu ssfest der Volkssch ule II Samstag, 15.6.,

10 Uhr

st Schulabschlussfe der Mittelschule r

Freitag 21.6., 17 Uh

Gausterer69_Auslese_Gausterer69_Auslese_Inserat 15.05.13 17:57 Seite 1

G NACH UMB N U N F F AU ERÖ 3, ab 14 Uhr, Ein ni 201 u J . 2 1 , MIT

weihung 17 Uh r

Einweihungsmesse

Welcome drink Live-Musik

Ansprache des Bügermeisters

Hüpfburg

Besichtigung

Kinderprogramm

Gesamtes Programm auf der Homepage!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Heuriger Gausterer69, Hauptstraße 69, 2353 Guntramsdorf Tel. 02236/534 10, heuriger@gausterer69.at, www.gausterer69.at

auslese seite 17


WINZER GUNTRAMSDORF

Juni

Guntramsdo

genussWINZER ER

„Ausg’steckt“ im Juni

Bauernmarkt 1.6., 8-12 Uhr, Neu-Guntramsdorf

Teichheuriger Rohrfeldteich

„Auf uns kommt’s an“ – Neuvertonte Jura Soyfer-Lieder von Maren Rahmann u. Rudi Görnet

Gausterer Markus

7.6., 20 Uhr, Museum Walzengravieranstalt, Steinfeldgasse 4, 12 Euro/Person, Karten im Bürgerservice erhältlich

Gausterer Markus

Liederabend der Chorvereinigung Eichkogel 8.6., 18 Uhr, Musikheim; Achtung, Termin wurde vom 9.6. auf den 8.6. verschoben!

Hauptstraße 55

Weinbau Baitschev Josefigasse 13

Familie Nowak Mühlgasse 2

Hauptstraße 55

Haase Manfred

Kirchenplatz 3A

Kirchengasse 11

Schup Gregor

23.05. – 09.06.

Josefigasse 8

Hofstädter Michaela

21.05. – 03.06.

Hauptstraße 45

Gausterer69

27.05. – 17.06.

Hauptstraße 69

11.06. – 30.06. 11.06. – 16.07. 12.06. – 30.06. 13.06. – 30.06.

28.05. – 11.06.

Kirchenplatz 2

04.06. – 16.06.

Josefigasse 13

18.06. – 01.07.

29.06. – 16.07.

E RD B E E RF E S T 08. & 09. JUNI 2013 AB 10 UHR

KIRCHENGASSE 8, GUNTRAMSDORF S A M S TA G S O N N TA G

„HITS & OLDIES“ FRÜH SCHOPP EN MIT „STEIRER FRANZ ” 15 UHR TRACHTENMODENSCHAU Trachtenatelier Augenweide anschließend FAMILIEN - ACT`S

AN B E IDEN TAGEN: KIND ERBASTE L E CKE, PONYRE I TEN

guk&k-kasten,

AB SAISONBEGINN VERKAUF VON ERDBEEREN & ERDBEERPRODUKTEN IN GUNTRAMSDORF, KIRCHENGASSE 8

21.6., 19:30 Uhr, Musikheim, Eintritt: freie Spende, Soloveranstaltung Karl Glaser & Gerhard Fleischer: „Auf den Flügeln bunter Träume“

SCHORN

Vorschau Juli

www.schorn-erdbeeren.at

ERDBEEREN ZUM SELBERPFLÜCKEN IN EBERGASSING UND AUCH IN GUNTRAMSDORF

Thad Beckham 10.7., 19:30 Uhr, Musikheim Blues & Country

auslese seite 18

Schimmelbauer

22.05. – 16.06.

Weinbau Baitschev

Laxenburgerstr. 20

8. und 9.6., ab 10 Uhr, Fam. Willixhofer, Kirchengasse 8

"Wein & Mehr …" in Tattendorf 15.6. um 18:30 Uhr

Möllersdorferstr. 20 06.06. – 18.06.

Gausterer Rudolf

Erdbeerfest

Mehr Veranstaltungen gibt es im Online-Veranstaltungskalender auf www.guntramsdorf.at

Samstag Karl

21.05. – 03.06.

Kirchheuriger Hofstädter

Hauptstraße 38

Großer Sommerflohmarkt

13.7., 8-12 Uhr, Neu-Guntramsdorf

Möllersdorferstr. 12 05.06. – 21.06.

Habacht Elisabeth u. Markus

8.6., 9-13 Uhr. Zugunsten des SOS-Kinderdorfes, Kirchengasse 15

Bauernmarkt

Gamperl Alfred

13.04. – 05.07.

BEI S CHLÖGL GIBT ES DEN SEHTEST GRATIS. TIS. ANPASSUNG ALLER KONTAKTLINSEN • GROSSE AUSWAHL AN KINDER-, DAMEN-, UND HERRENSONNENBRILLEN •

BATTERIEN FÜR HÖRGERÄTE

OpTik STudio SChlögl 

Hauptstraße 18, 2353 Guntramsdorf, Tel.: 02236 53 383


Termine :

Vorankündigung

17.-29.200173 . Jakobitage

Pfarre Guntramsdorf - St. Jakobus

nAhversorGunG

k u Lt u r

„Auf uns kommt´s An“

JurA soyfer-Lieder

mAren rAhmAnn | rudi Görnet

07.06.

So., 2.6.:

Monatssammlung, 3. Welt-Laden

Fr., 7.6.:

18:30 Uhr Frauen- und Müttermesse um geistliche Berufungen

So., 16.6.:

3. Welt-Laden

Do., 27.6.:

8:15 Uhr Wortgottesdienst zum Schulschluss für Mittelschule und Oberstufenrealgymnasium in der Schule

Fr., 28.6.:

8 Uhr Wortgottesdienst zum Schulschluss für die Volksschule in der Kirche

Sa., 29.6.:

Hochfest der Hl. Petrus und Paulus, 18:30 Uhr Festmesse

museum WALzenGrAvierAnstALt, steinfeLdG. 4 Beginn: 20 uhr, karten: 12 euro im rathaus Guntramsdorf/Bürgerservice

Pfarre Neu-Guntramsdorf - St. Josef

www.guntramsdorf.at A1_Plakat_Master5.indd 20

15.05.13 11:38

KULTURREFERAT

Chorvereinigung »Eichkogel« Guntramsdorf

LIEDERABEND 2013 Samstag, 8. Juni Musikheim, Am Tabor 3 Beginn: 18 Uhr MITWIRKENDE: Chorvereinigung »Eichkogel« Guntramsdorf Klavier: Emma Schaffer | Leitung: Beate Heher Eintritt: Freie Spende Wir freuen uns auf zahlreichen Besuch!

13 Liederabend.indd 1

So., 2.6.: Di., 4.6.:

9:30 Uhr, Hl. Messe mit Spendung der Krankensalbung. 9:30 Uhr, Zwergerltreffen – Alle Mamas, Papas, Großeltern mit ihren Kindern, die noch nicht den Kindergarten besuchen, sind herzlich zum gemeinsamen Singen, Spielen und Erfahrungsaustausch eingeladen. So., 9.6.: 9:30 Uhr, Hl. Messe mit Vorstellung der FirmkandidatInnen und Monatssammlung für die Rückzahlung der Pfarrsaalkosten. Mo., 10.6.: 19 Uhr Bibelrunde. Di., 11.6.: 19 Uhr, ATTAC Regional-Treffen - Bewegung zur demokratischen Kontrolle der Finanzmärkte. Mo., 17.6.: 20 Uhr, Erfüllte Zeit – eine Stunde der Stille und des Auftankens mit meditativen Liedern und Texten. Di., 18.6.: 15 Uhr, Seniorentreffen mit Vortrag: „Irland - die Insel, die der Seele gut tut“. Fr., 21.6.: 18 Uhr, Abendgebet – um eine Bibelstelle gestaltete Abendstunde mit Einladung zum gemeinsamen Beten und Singen. So., 23.6.: 9:30 Uhr, Hl. Messe musikalisch als Kanonmesse gestaltet, anschl. MitarbeiterInnen-Abschlussfest. Fr., 28.6.: 8 Uhr, Ökumenischer Schulschlussgottesdienst.

10.05.13 11:38

auslese seite 19


Tag der Sonne

Gas- Wasser- Heizung- SanitärAlternativenergie und Lüftungsinstallationen Gasleitungssanierungen ohne Stemmen 2353 Guntramsdorf, Rudolf Heintschelstraße 2 Tel.: 02236 - 53234, Fax.: 02236 - 52840 E-Mail: t.polster@aon.at auslese seite 20


Unterhaltung

1. MaiVeranstaltung

auslese seite 21


PKW Brand, Kamillenweg Am 14.4. wurde die FF Guntramsdorf um 20:23 Uhr mittels Pager, Sirene und SMS zu einem PKW Brand alarmiert. Der PKW Lenker eines Alfa Romeo Spiders bemerkte beim Einfahren in die Garage Flammen und Rauchentwicklung aus der linken Seite des Motorraumes. Geistesgegenwärtig stellte er das Fahrzeug noch vor der Garage ab und begann mit ersten Löschversuchen mittels Gartenschlauch und Handfeuerlöscher. Zeitgleich setzte eine weitere anwesende Person den Notruf ab. Beim Eintreffen der Feuerwehr schlugen nur mehr vereinzelt Flammen aus dem Motorraum. Nach Öffnen der Motorhaube konnte der Brand mit einem Hochdruckrohr unter Atemschutz rasch gelöscht werden. Nach einer abschließenden Kontrolle mittels Wärmebildkamera wurde das Fahrzeug am Straßenrand abgestellt. Der Fahrzeughalter wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung vom Roten Kreuz ins Krankenhaus gebracht.

PKW in Feld geschleudert Am frühen Nachmittag wurde die FF Guntramsdorf am 28.4.. zu einer Fahrzeugbergung auf die Münchendorferstraße alarmiert. Aus bisher unbekannter Ursache kollidierten zwei PKW’s, wobei eines der beiden Fahrzeuge erst im anliegenden Feld zu Stehen kam. Mit der Seilwinde des Schweren Rüstfahrzeuges wurde der PKW aus dem Feld gezogen, und anschließend auf Aufforderung der Polizei zu einem Abstellplatz verbracht.

Fahrzeugbrandübung der Feuerwehrjugend Am 26.4. fand eine Branddienstübung der Feuerwehrjugend zum Abschluss des Kapitels Branddienst statt. Übungsannahme war ein Fahrzeugbrand. Die Feuerwehrjugend rückte mit Tank 1 und Tank 3 zum Übungsort aus und konnte das Feuer jeweils mittels 1 Hochdruckrohres, 1 C-Rohr und eines Schaumrohres in kürzester Zeit erfolgreich bekämpfen.

Katastrophenhilfsdienst, Übung in Eggendorf Am Samstag, den 20.4., fand im Bezirk Wiener Neustadt in Eggendorf eine Katastrophenhilfsdienstsübung der Bezirke Baden, Mödling und Wiener Neustadt statt. Die Feuerwehr Guntramsdorf nahm mit 7 Mitgliedern an dieser Übung teil, bei der 3 Stationen zu absolvieren waren. Hauptthema war der richtige Dammschutz bei Hochwasser, sowie der Bau eines Schwimmsteges mit Zillen. Als letzte Aufgabe wurde ein Steg errichtet, der in Zukunft als Anlegeplatz für Feuerwehrzillen genutzt werden soll.

Hydraulische Rettungsgeräte effektiv anwenden.. Den ganzen Vormittag des Samstag, 27.4., übten 15 Kameraden der FF Guntramsdorf unter der sachkundigen Anleitung von LM Christof Sieber den Einsatz von hydraulischen Rettungsgeräten. An Hand von vier, zum Teil deformierten PKW, konnten die großteils jüngeren Feuerwehrmitglieder in aller Ruhe verschiedene Schnitttechniken, den Einsatz des Spreizers und des hydraulischen Stempels üben. Hauptsächlich ging es darum, verschiedene Möglichkeiten zur Rettung von eingeklemmten Personen aus Unfallwracks aufzuzeigen und in der Praxis zu üben.

auslese seite 22

Verkehrsunfall B17 Höhe Kompetenzzentrum Zu einem Verkehrsunfall wurde die FF Guntramsdorf um 15:05 Uhr auf die B17 Höhe Kompetenzzentrum gerufen. Durch einen Auffahrunfall wurde bei einem Fahrzeug das Heck so weit eingedrückt, dass die Karosserie eines der Hinterräder blockierte. Mittels hydraulischem Spreizer wurden die behindernden Teile zurückgebogen und das Fahrzeug somit wieder fahrtüchtig gemacht. Für die Dauer der Bergungsarbeiten musste der Verkehr durch die Exekutive wechselweise angehalten werden.


Vereine

Siedlerverein feierte Jubiläum Am 13. und 14. April fand anlässlich des Jubiläums des 25. Jahrestages der Fertigstellung der Siedlerhalle eine große Festveranstaltung statt. Unter den zahlreichen Besuchern und Ehrengästen konnten der Präsident des ÖSV, Josef Klinger, sein Vorgänger Gerhard Köstlinger, der Landesobfrau-Stellvertreter von NÖ, Rudolf Dania, Bürgermeister Karl Sonnweber sowie zahlreiche Guntramsdorfer Gemeindevertreter von Obmann Peter Lichtner, in der bis auf den letzten Platz gefüllten Halle, begrüßt werden. Anschließend hielt der langjährige Alt-Obmann, Otto Jarolin, und Ideengeber dieser Siedlerhalle Rückschau über deren Entstehung. Im Grußwort des Präsidenten des ÖSV würdigte dieser die Verdienste des Vereines. Bürgermeister Karl Sonnweber brachte es in seiner kurzen Rede klar und deutlich auf den Punkt: „Der Siedlerverein ist aus dem Gemeindeleben in Guntramsdorf nicht wegzudenken!“ Im Anschluss daran präsentierte Obmann Peter Lichtner eine äußerst interessante Lichtbildschau über das Entstehen der Siedlerhalle.

Freunde und Gäste des Siedlervereines sorgten dafür, dass kein Platz frei blieb.

Rund um den offiziellen Teil veranstaltete der Siedlerverein die „1. Schnitzelmania“ - zehn verschiedene Sorten Schnitzel sowie einige andere Schmankerln wurden angeboten. Was die Gäste besonders freute, war der Umstand, dass man Preise wie vor 25 Jahre verrechnete …

Guntramsdorfer Perlenstube Dr. Karl Renner-Str. 3 2353 Guntramsdorf Öffnungszeiten: Mo-Fr: 9-12 und 15-18 Uhr

HANDGEFERTIGTER MODESCHMUCK + BASTELBEDARF + WORKSHOPS + REPARATUREN + KINDERPARTIES Gabriele Haupt Tel.: 0699/11 630 788 gabriele.haupt@aon.at www.modeschmuck-handgefertigt.at auslese seite 23


Wirtschaftstreuhänder/Steuerberater

Tennisverein

Edith Dornhofer

Winterabschlussturnier der Tennisjugend

Wir übernehmen gerne Ihre • Beratung - Buchhaltung • Lohn- und Gehaltsverrechnung • sowie Jahresabschlüsse bzw. Bilanzierungen 2353 Guntramsdorf Spechtgasse 2a Tel.: 02236/52 753 Fax: 02236/52 753-15 e-mail: office@dornhofer.at www.dornhofer.at

Bürozeiten: Mo - Do 8.°° bis 17.°°, Fr 8.°° bis 14.°° Uhr

auslese seite 24

Am 26.04.fand die traditionelle Siegerehrung unseres Jugendturnieres auf der Anlage des GTV statt. Dieser Event war auch die offizielle Eröffnung der diesjährigen Sommersaison. Zahlreiche Kids und deren Eltern tummelten sich auf der Terrasse unserer Kantine. GR Patrick Slacik (SPÖ) überreichte die Pokale an unsere jungen Tennisspieler. Nach dem offiziellen Teil der Ehrungen wurden die Jugendlichen zu Würstel und einem Getränk von der Marktgemeinde Guntramsdorf eingeladen. Dafür ein herzliches Danke!

GÖST - Ganz Österreich spielt Tennis Am 09.05. war es wieder soweit –TAG DER OFFENEN TÜR- beim GTV. Zahlreiche Interessenten besuchten unsere Tennisanlage im Rahmen dieses Aktionstages. Besonders erfreulich sind die vielen Anmeldungen zu unseren Kinder- und Jugendkursen sowie den Sommercamps. Der Vorstand des GTV bedankt sich auf diesem Weg bei den Organisatoren und dem Trainerteam für die erfolgreiche Abwicklung dieser Veranstaltung.


Sport

Vize-Staatsmeistertitel im Musical & Showdance Die 13-jährige Lea Handschuh aus Guntramsdorf ertanzte mit den „sophistikids“ den VizeStaatsmeistertitel im Musical & Showdance Die „sophistikids company“ ist längst zur Talentschmiede für angehende Tanzprofis geworden. Verantwortlich dafür ist der aus der Werbung bekannte „Inder“ Ramesh Nair. Als Multitalent und Profi ist er nicht nur Schauspieler und Choreograf auf vielen großen Bühnen, sondern sorgt seit vielen Jahren mit seiner „sophistikids company“ dafür, dass für junge NachwuchstänzerInnen und –sänger der Traum, einmal auf einer großen Bühne zu stehen, Wirklichkeit wird. Bei den Staatsmeisterschaften in Wels (im April) zeigten die „Kids“ wieder einmal auf eindrucksvolle Weise ihr Können: 8 Staatsmeistertitel und 3 Vizestaatsmeistertitel waren es am Ende.

Mit dabei auch die Guntramsdorferin Lea Handschuh. Mit ihrem Tanzpartner Julian Kerry erreichten sie den Vizestaatsmeister in der Kategorie „Duo Musical, Junioren 1“ mit der Nummer „Puttin on the Ritz“. Nun geht es zu den Europameisterschaften, die in Klagenfurt über die Bühne gehen.

www.sophistikids.at

Ragats Guntramsdorf

• GÜTERTRANSPORT • HUMUSVERKAUF • DEICHGRÄBEREI • ERDARBEITEN • CONTAINERVERLEIH • ABBRUCH Paul Ragats • Josefigasse 11 • Tel. 02236/54872 Christian Ragats • Rohrfeldgasse 14 • Tel. 02236/506738 auslese seite 25


Tischtennis Cup Beim NÖTTV-Cup bis 4.000 Punkte, matchten sich 14 Mannschaften um den Titel. Und es ging wahrlich heiß her. Auf hohem Niveau wurde fast acht Stunden lang gefightet.

Fragen Sie das Naheliegende: Ihr Kundendienstzentrum.

Am Ende hatte die Union Scheibbs die Nase vorne - und zwar gleich doppelt. Denn im Finale kam es zum vereinsinternen Duell der beiden Scheibbser Mannschaften. Die „Zweier“ setzte sich im Bruderduell mit 3:1 durch, Platz drei ging an die erste Mannschaft von St. Peter/Au, die das kleine Finale gegen Göstling mit 3:0 für sich entscheiden konnten. Die Gastgeber aus Guntramsdorf landeten auf dem guten sechsten Platz. Katharina Pegoretti, Philip Streb und Alexander Garaus sorgten im Platzierungsspiel gegen Zistersdorf für eine kleine Sensation, sowohl Garaus als auch Pegoretti konnten ihre Partien nach 0:2-Rückstand noch gewinnen. Und im Doppel triumphierten die beiden ebenfalls in fünf Sätzen. Zum Abschluss gegen den Partnerverein TTV Oberes Triestingtal war allerdings die Luft draußen und es setzte eine 0:3-Niederlage. In der Vorrunde gab es für die Guntramsdorfer nur eine Niederlage - gegen den späteren Cupsieger Scheibbs 2.

Kundendienstzentrum Mödling Achsenaugasse 8 2340 Mödling Telefon: +43 (0)2236 225 26-0 Fax: +43 (0)2236 225 26-49399 info@wienenergie.at www.wienenergie.at Öffnungszeiten: Mo–Fr 08:00–15:00 Uhr

Wien Energie Vertrieb, ein Unternehmen der EnergieAllianz Austria.

001089T3_WE_KDZ_Moedling_frau_Auslese_85x120_i5_iWC.indd 1

FOTO: Abgekämpftes Trio: Philip Streb, Alexander Garaus und Kathi Pegoretti (von links) landeten im NÖ-Cup auf Platz sechs.

04.12.12 16:14

AUTOHAUS GUNTRAMSDORF - Ihr FIAT-Partner im Bezirk Mödling!

Colour Therapy „Passione Rot“

LEASING-AKTION

Autohaus Guntramsdorf

FIAT 500 COLOUR THERAPY 1.2 69 PS Benzin

Klingerstraße 3 2353 Guntramsdorf

inklusive weiße Außenspiegel, weiße Dachantenne, weiße 14“-Radzierkappen, Schlüssel Cover in Colour Therapy Design, Schaltknauf in Wagenfarbe, Radio CD/MP3, 7 Airbags, Sonderlackierung Vintage, Blue & Me Bluetooth-Freisprecheinrichtung, Lederlenkrad, höhenverstellbarer Fahrersitz uvm.

€ 89,- *pro Monat Colour Therapy „Cappuccino Beige“

Fahrzeuge mit Kurzzulassung (28.03.2013)

im Raiffeisen-Lagerhaus Wiener Becken eGen

Michael Toth, Verkaufsberater Telefon 02236/ 53 784 - 14 Mobil 0676/ 94 62 163 michael.toth@wienerbecken.rlh.at Ronald Simhandl, Serviceberater Telefon 02236/ 53 784 - 27 ronald.simhandl@wienerbecken.rlh.at

Aktionspreis € 10.490,-

Gesamtverbrauch l/100 km: 3,7 6,1 , CO²-Emission gesamt g/km: 97-140; Satz- und Druckfehler sowie Änderungen vorbehalten. Unverbindlich empfohlene, nicht kartelierte Aktionspreise inkl. Händlerbeteiligung, MwSt. und NoVA lt. NoVAG idgF. Angebot freibleibend solange der Vorrat reicht. *Beispiel: Barzahlungspreis € 10.490,-, 10.000 km/p.a., Laufzeit 48 Monate, Anzahlung € 2.000,-, Restwert € 5.307,94, Gesamtkreditbetrag € 11.874,49, Rate mtl. € 89,-, Gebühren inkl. Staatl. Vertragsgebühr: € 295,-, Sollzins var.: 4,076%, eff. Jahreszins 5,256%

auslese seite 26

www.lagerhaus-wienerbecken.at


Sport

Graduierung zum Abschluss

Die erfolgreichen Atus Judokas mit ihren Medaillen. Im Bild oben (v.l. n.r):. Trainerin Cindy Bauer, Elias Baumhackl, Milos Rancic, Patrick Trenk, LM Fabian Hinterbucher, Sopie Klammer und Trainer Leo Tomasini.

Gürtelprüfung des Judoclub ATUS Guntramsdorf: Eine kurze Überprüfung der erworbenen Kenntnisse war für die 14 Judokas der Abschluss des siebenmonatigen Anfängerkurses. Die NachwuchsTrainer Sabine Wastl, Armin Klein und Anton Wastl hatten ihre Anfängergruppe bestens auf den Abschluss vorbereitet, wovon sich die Prüfer überzeugen konnten. Voller Stolz nahmen die angehenden Judokämpfer des ATUS Guntramsdorf ihre Urkunden entgegen. Stolz auf die Judo – Urkunden

JUDO Gold, Silber und Bronze bei Judo Landesmeisterschaft Vier von sieben Startern landeten in Kottingbrunn auf dem Podest. Fabian Hinterbucher dominierte in seiner Klasse - er gewann alle Kämpfe und wurde mehr als verdient NÖ Landesmeister. Hervorragend waren die Leistungen von Patrick Trenk und Milos Rancic, welche jeweils in ihren Klassen die Silbermedaille holten. Die Bronzemedaille konnten Hannah Aigner und Sophie Klammer erkämpfen. Elias Baumhackl _ _ schaffte Platz 5, Peter Sommer den 7. Platz.

C

M

Y

CM

MY

Ungezwungenes Golfvergnügen! Mitgliedschaft ab € 269.-

CY

CMY

K

Schnupperkurse nur € 10.- ab 05.05.2013 regelmäßige Platzreifekurse und Turnierreifekurse, alle Übungseinrichtungen

Informationen 0680/3154151

www.golfguntramsdorf.at

auslese seite 27


Fussball in Guntramsdorf

ASK NEWS www.ask-eichkogel.at Taborfest mit Riesenwuzzlerturnier und Frühschoppen mit Steirer Franz

ASK Seniorenturnier

Der ASK Eichkogel lädt wieder zum traditionellen Taborfrühschoppen am 30.06. mit "Steirer Franz". Es gibt Spanferkel. Am Nachmittag zuvor gibt es das Riesenwuzzlerturnier mit anschließender Siegerehrung und DJ Party . Anmeldeunterlagen finden Sie auf der Homepage unter www.ask-eichkogel.at

Meisterschaftsspiele im Juni So., 2.6., KM: 17:30 Uhr, Reserve 15:30 Uhr

ASK Eichkogel – Ma. Lanzendorf

Fr.,14.6., KM: 19:30 Uhr, Reserve 17:30 Uhr

Fischamend - ASK Eichkogel

Das Turnier findet am 15.6., von 14 – 18:30 Uhr statt - es werden noch Hobbymannschaften gesucht! Mindestalter 35 Jahre Halbfeld / Spielzeit 1x 15 Minuten Nenngeld: 100 Euro (inkl. Würstel und kleinem Bier) Bei Interesse: Anmeldung bei unserem Präsidenten Christian SCHWARZ E-Mail: schwarz.christian@kabsi.at oder josef.etlinger@yahoo.de Tel 0676 88906 6060 Auf Eure Teilnahme freuen sich die Senioren des ASK-Eichkogel.

2 neue Jugendtrainer gesucht Da unsere Nachwuchsabteilung seit Jahren ständig wächst, können wir von Saison zu Saison mehr Mannschaften anmelden und benötigen dazu motivierte Trainer zur optimalen Betreuung unserer Nachwuchstalente. Interessierte melden sich bitte bei unserem Jugendleiter Christian Schwarz 0676/ 88 906 1040.

auslese seite 28


Sport

Fussball in Guntramsdorf

1.SVg Guntramsdorf www.svg-guntramsdorf.at Die Meisterschaft 2012/2013 neigt sich bereits wieder dem Ende zu. Bei der KM wurde das Saisonziel in der Gebietsliga Süd Südost erreicht, die U23 übertraf die Erwartungen.

Spieltermine So., 9.6., 11 Uhr :

1.SVg – Eggendorf (gegen den Meister)

Sa., 15.6., 17:30 (U23 15:30):

Schwarzenbach – 1.SVg

Alle Termine und Ergebnisse der Damen- und Jugendmannschaften entnehmen Sie bitte unserer Website www.svg-guntramsdorf.at

Einladung zum „Blue-Frogs“ Sommerturnier Die Guntramsdorfer „Blue-Frogs“ möchten euch recht herzlich zu ihrem Turnier einladen Sportplatz Guntramsdorf, 2353 Guntramsdorf, Friedhofstraße 40

U11 – Jg. 2002 oder jünger am 9.6., 15:30 – 19:30 Uhr Gespielt wird in zwei Gruppen mit anschließenden Platzierungsspielen Gruppenspiele 2x10 Minuten | Finalspiele 2x15 Minuten Bitte Spielerpässe mitnehmen. Anmeldung unter: werner.wegener@a1telekom.at, 06646626150 oder Horvath.r@chello.at Nenngeld: EUR 50

Patronanzen:

Die Patronanz beim Spiel 1.SVg – Perchtoldsdorf am 19.4. übernahm die RRB Mödling. Foto (v.l.n.r.): Markus Geiger, Peter Kretl, Alfred Werner und NachwuchskickerInnen der U9 und U7

Die Patronanz bei Heimspiel 1.SVg Guntramsdorf – SC Ortmann übernahm die Firma Streit. Foto (v.l.n.r.): Alexander Egger, Peter Kretl, Ing. Kurt Simandl, Patrick Neubauer

Vielen Dank an alle Akteure und Fans. Wir freuen uns auf die Saison 2013/2014

|

Herbert Loidolt Marketing & Presse

INKL. MWST.” „SICHERHEITSCHECK FÜR IHRE GASANLAGE EUR 78 -1 HEIZUNGSWASSERAUFBEREITUNG LAUT ÖNORM H5195

auslese seite 29


Guntramsdorf blüht auf

Guntramsdorf gratuliert den Geburtstagskindern

Brookhouse Ina

11.04.2013

Den 97. Geburtstag feierte

Kafka Marcel Rene

12.04.2013

Stanojevic Viktoria

14.04.2013

Fenkart Nico

19.04.2013

Jovanovic Emilian

22.04.2013

Kain Leni

25.04.2013

Kraucher Jakob Florian 30.04.2013 Yildirim Mehmet Can

30.04.2013

Endl Anna

09.05.2013

Siman Maria

Den 94. Geburtstag feierte Oehler Julia

Den 93. Geburtstag feierte Ulrich Hermine Schmid Theresia

Den 91. Geburtstag feierten Huml Johanna Peters Johanna

Den 90. Geburtstag feierte Den 85. Geburtstag feierten Eberhardt Adolf Homm Edith Kuda Ernst Losert Maria Podrasek Herta

Den 80. Geburtstag feierten Balogh Elfriede Breyer Julius Kos Janez Nussbaumer Erika Pomper Wilhelm

Den 75. Geburtstag feierten Hager Gertraud Hanisch Johanna Kuzdas Franz Vogl Karl General Weichselbaum Alois

Das Fest der Goldenen Hochzeit feierten Kribernig Peter und Erika

auslese seite 30

Smitka Peter (geb. 1946) Jandrasits Hermann (geb. 1934) Scherbaum Anna (geb. 1923) Weidlich Ingeborg (led. Gausterer, geb. 1934) Stanzl Theresia (led. Reikl, geb. 1934) Ferlan Renate (geb. 1960)

Den 92. Geburtstag feierte

Uherka Margareta

Goldene Hochzeit von Gerhard und Rosemarie Polster

Verstorbene

General Alois Weichselbaum 75. Geburtstag General Alois Weichselbaum feierte am 10. Mai seinen 75. Geburtstag. Er war von 1980 bis 1990 im Gemeinderat tätig. Der Gemeinderat verlieh ihm 1994 die Ehrennadel.

Friedrich Ludwig 70. Geburtstag Friedrich Ludwig feierte am 16. Mai seinen 70. Geburtstag. Seit rund 35 Jahren betreibt er seine Gärtnerei an der Gumpoldskirchnerstraße. Der Gemeinderat verlieh ihm für seine Tätigkeit im Jahre 2001 die Ehrennadel und benannte einen Weg südlich der Gumpoldskirchnerstraße als "Friedrich Ludwig-Weg". Die Marktgemeinde Guntramsdorf gratuliert beiden Herren herzlich


Gesundheit

Apothekennotdienst – Juni Donnerstag 30.05.

Freitag 31.05.

Samstag 01.06.

3

4

5

Montag 10.06.

Dienstag 11.06.

Mittwoch 12.06.

Donnerstag 13.06.

Freitag 14.06.

6

7

8

9

Samstag 22.06.

Sonntag 23.06.

8

9

A

Sonntag 09.06.

4

D

5

B

Mittwoch 19.06.

Donnerstag 20.06.

5

6

C

D

7

Sonntag 30.06.

Montag 01.07.

6

7

8

Bezirk Mödling

A

Freitag 21.06.

Samstag 29.06.

Bezirk Baden

C

B

Sonntag 02.06.

6

Montag 03.06.

C

A

7

D C A

Dienstag 04.06.

Mittwoch 05.06.

Donnerstag 06.06.

Freitag 07.06.

8

9

B D

1

2

Samstag 15.06.

A

Sonntag 16.06.

Montag 17.06.

1

2

B

B

3

Samstag 08.06.

C

3

A

4

Montag 24.06.

Dienstag 25.06.

Mittwoch 26.06.

Donnerstag 27.06.

Freitag 28.06.

1

2

3

4

5

C

D

D

Dienstag 18.06.

B

A

Dienstag 02.07.

C

9

D

1 Apotheke Mag. Pharm. Hans Roth, Mödling, Freiheitsplatz 6, Tel: 02236/24 290 „SCS-Apotheke“ Shopping-City Süd, Galerie 310, Vösendorf, Tel: 01/699 98 97 2 Marien-Apotheke, 2380 Perchtoldsdorf, Sebastian-Kneipp-Gasse 5-7, Tel: 01-869 41 63 „Bären-Apotheke“,2344 Maria Enzersdorf, K. Elisabethstr. 1-3, Tel: 02236-304180 Apotheke “Wieneu”, Wr. Neudorf, IZ-NÖ-Süd, Zentrum B11, Str. 3, Obj. 74, Tel: 02236-660426-0 3 Apotheke „Zum Heiligen Othmar“, Mödling, Elisabethstraße 17, Tel: 02236/22 243 Marien-Apotheke“, Laxenburg, Schloßplatz 10, Tel: 02236/71 204 4 Südstadt-Apotheke, Südstadt, Südstadtzentrum 2, Tel: 02236/42 489 Apotheke zur „Heiligen Dreifaltigkeit“, Hinterbrühl, Hauptstraße 28, Tel: 02236/26 258 Apotheke zum Eichkogel, Guntramsdorf, Veltlinerstraße 4-6, Tel: 02236/50 66 00 5 „Salvator-Apotheke“, Mödling, Wienerstraße 2, Tel: 02236/22 126 „Amandus-Apotheke“, Vösendorf, Ortsstraße 101-103, Tel: 01/699 13 88 6 „Georg-Apotheke“, Mödling, Badstraße 49, Tel: 02236/24 139 Apotheke Mag.pharm.E. Prokes, Biedermannsdorf, Siegfried-Marcus-Str. 16b, Tel: 02236/710171 7 „Central-Apotheke“, 2351 Wr. Neudorf, Bahnstraße 2, Tel: 02236/44 121 Apotheke zum „Heiligen Augustin“, 2380 Perchtoldsdorf, Marktplatz 12, Tel: 01/869 02 95 8 „Drei Löwen-Apotheke“, 2345 Brunn a. Geb., Wienerstr. 98, Tel: 02236-312 445 „Apotheke im Kräutergarten“, 2380 Perchtoldsdorf, Plättenstr. 7-9, Tel: 01-8671234 „City-Süd Apotheke“, 2334 Vösendorf, Shopping-City Süd, Tel: 8905086 9 Apotheke zur „Maria Heil der Kranken“, 2345 Brunn a. Geb., Enzersd.Str.14, Tel.02236/32 751 Apotheke zum „Heiligen Jakob“,2353 Guntramsdorf, Hauptstraße 18a, Tel: 02236/53 472 A Activ-Apotheke, 2512 Tribuswinkel, Pfarrgasse 11, Tel: 02252-855 38 B Aeskulap-Apotheke, 2511 Pfaffstätten, Mühlgasse 1, Tel: 02252-211 10 C Engel-Apotheke, 2514 Traiskirchen Dr. K. Renner-Platz 3, Tel: 02252-526 27 D Schutzengel-Apotheke, 2513 Möllersdorf, Karl Adlitzer-Straße 33, Tel: 02252-542 02

Wochenenddienste – JUNI 

Dienstbeginn: 20 Uhr Vortag – Dienstende: 7 Uhr nächster Tag / und: Dienstbeginn: 7 Uhr früh – Dienstende: 7 Uhr nächster Tag

Praktische Ärzte 01./02. Dr. Jan-Peter Bökemann 08./09. Dr. Birgit Pechter 15./16. OMR. Dr. Reinhard Weber 22./23. Dr. Peter Mandel 29./30. Dr. Gabriele Stephanides

Laxenburg Münchendorf Guntramsdorf Guntramsdorf Gumpoldskirchen

Zahnärzte 01./02. 08./09. 15./16. 22./23. 29./30.

Traiskirchen Baden Bad Vöslau Gumpoldskirchen Vösendorf



DDr. Christina Ruhdorfer Dr. Klemens Steffan Dr. Kamila Gwardjak Dr. Berthold Kowarsch Dr. Helga Becker

Tel.: 02236-71218 Tel.: 02259-2262 Tel.: 02236-53247 Tel.: 02236-53076 Tel.: 02252-62950 Dienstbeginn: 9 Uhr – Dienstende: 13 Uhr

Tel.: 02252-52693 Tel.: 02252-22555 Tel.: 02252-76426 Tel.: 02252-62353 Tel.: 01-6991393

auslese seite 31


Langer Amtstag Uhr und stag von 7 bis 12

Jeden Donner im Rathaus. von 13 bis 19 Uhr amsdorf.at 501 0, www.guntr Service Line: 53

gszeiten

Kundenöffnun

n 7 bis 12 Uhr ag und Freitag vo

Montag, Dienst

otline Ärzte-H 01 100 53 5 (02236)

Sprechstunden des Bürgermeisters

Zahnärzte

Erste kostenlose Anwaltsauskunft

Vormittags nur gegen tel. Terminvereinbarung, Do 17 bis 18 Uhr, Wohnungsangelegenheiten jeden ersten Do im Monat.

DDr. Sohrabi-Moayed Marzieh, Hauptstr. 57, Tel.: 52292 Dr. Apostolos Kolovos*, Wilhelm KressGasse 2, Tel.: 52920 DDr. Barbara Buck & DDr. Bernhard Buck*, Hauptstraße 20, Tel.: 506450 Dr. Gabriela Radl, Hauptstr. 16, Tel.: 52455

Guntramsdorf: 9 bis 12 Uhr 4. Juni, Mag. Sandra Cejpek, Neudorferstraße 35, Tel. 02236-506348

Internist Dr. med. Leopold Birsak*, Veltlinerstraße 4/4/8, Tel.: 25611

Mödling: 15 bis 17 Uhr 5. Juni, Mag. Peter Wolf, Bahnhofsplatz 6, Tel. 02236-23050

Orthopäde

Perchtoldsdorf: 15 bis 17 Uhr

Heurigentelefon 02236/52452 Bibliothek Di, 9:30 - 11 Uhr; Do, 17:30 - 19 Uhr

Öffentliche Einrichtungen: Postamt, Kirchenplatz 3, Tel.: 05776772353 Volksschule I, Hauptstraße 35, Tel.: 506013-0, Hort: 506013-144 Volksschule II, Dr. K. Renner-Str. 27, Tel.: 47350, Hort: 47350-15 Neue Mittelschule, Sportplatzstraße 15, Tel.: 52504-150 ORG Guntramsdorf, Sportplatzstraße 15, Tel.: 0664/4136009 Musikschule, Hauptstraße 35, Tel.: 506013-161 Kindergarten I, Pfarrgasse 9, Tel.: 53501-131 Kindergarten II, Dr. K. Renner-Str. 11a, Tel: 53501-132 Kindergarten III, Veltlinerstraße 2, Tel: 53501-133 Kindergarten IV, Rohrgasse 6, Tel.: 53501-134 Kindergarten V, Taborgasse 1, Tel.: 506159 Krabbelstube, Dr. K. Renner-Str. 27, Tel.: 47350-13 Modulhaus, Falkengasse 2, Tel.: 53501-36

Praktische Ärzte OMed. Rat. Dr. Reinhard Weber, Rathausplatz 1, Tel.: 53247 Dr. Peter Mandel, Am Kirchanger 4, Tel.: 53076 Dr. Hannelore Weiß, Veltlinerstraße 4/4/7, Tel.: 22304 Dr. med. univ. Sabine Herndl, Möllersdorferstraße 35, Tel.: 506819 Dr. Edeltraud Meyer*, TC-Medizin Burgundergasse 16, , Tel.: 0699/81212600 Dr. Susanne Meyer*, Malzgasse 5, Tel.: 0676/499 2714 Dr. Beatrix Havor*, Josefigasse 15, Tel.: 52302 und 0676/7236488 DDr. Petra Wittmann Grabherr*, Eggendorfergasse 10/2, Tel.: 506779 und 0650/9925832 * Wahlarzt

r e g r ü B e vic r e s

Neurologe Dr. Thomas Ellinger*, Veltlinerstr. 4/3/1, Tel.: 0699/17778884

Dr. med. Alexander Spatschil*, Veltlinerstr. 4/2/3, Tel.: 0650/3332666

Ärztezentrum* (Druckfabrik): Tel.: 320048, www.aezg.at Öffnungszeiten: Mo - Fr: 9  - 19 Uhr Fachärztin für Dermatologie: Dr. Med. Daniela Filz Facharzt für Pulmologie: Dr. Med. Michael Zimmerl Facharzt für Chirurgie: Dr. Med. Michael Mellek Facharzt für Urologie: Dr. Med. Markus Sonnleitner Facharzt für Gynäkologie: Dr. Med. Johannes Goldmann Fachärztin für Orthopädie Dr. Med. Ursula Diregger

Tierarzt Dipl. Tierarzt Christian Frieber, Brunngasse 2, Tel.: 52362

SENIORENHAUS GUNTRAMSDORF Neudorferstraße 2, Tel.: 506190

Volkshilfe Ozeanstraße 10, Guntramsdorf, Tel.: 8922-87, Fax: DW 15

Hilfswerk Thermenregion Stützpunkt Seniorenhausanlage Pfarrgasse, Hilfe und Pflege daheim, Tel.: 02252/82041 Kinder, Jugend und Familie, Tel.: 02252/82041-21

Blaulichtorganisationen

Freiwillige Feuerwehr, Münchendorferstr. 1-3, Tel.: 0680/1246916 (während der Dienstzeit Mo-Fr 6:30-14:30 Uhr) Außerhalb der Dienstzeiten, Bezirksalarmzentrale Mödling: 41510 Polizei, Kirchengasse 2, Tel.: 059133/3335 Rettungsstation, Am Tabor 3, Tel.: 222 44

Laxenburg: 14 bis 16 Uhr 4. Juni, Mag. Dr. Alice Hoch, Schlossplatz 12, Tel. 02236-710380

13. Juni, Dr. Susanne Schuh, Wienergasse 7, Tel. 01-865 9991 (telefonische Voranmeldung erbeten)

Sicherheitsinformationszentrum Sprechstunden im Rathaus jeden zweiten Do im Monat. Anmeldungen 0664/3577224

Umweltberatung Gegen Voranmeldung: Tel. 02236/5350111 oder umweltberatung@guntramsdorf.at

Altstoffsammelzentrum An der Schwechat 6 Mo   7 - 12:30 Uhr 17 - 19 Uhr Mi, Fr   7 - 12:30 Uhr Do 17 - 19 Uhr (April - Oktober) Sa   8 - 12:30 Uhr

Problemstoffsammlung in den Haushalten, jeden ersten Sa im Monat (Wenn Feiertag: zweiter Sa)   9 -   9:50 Uhr Druckfabrik (Mühlgasse 1) 10 - 10:50 Uhr Dr. Theodor-Körner-Platz 11 - 11:30 Uhr Eichkogelstr. Wohnhausanlage 11:40 - 12 Uhr Bauhof, Taborgasse 12

Pfarre St. Josef Neu-Guntramsdorf Pfarrhaus, Dr. Karl Renner-Str. 19 Telefon 46421, Fax 367643 www.pfarre-neuguntramsdorf.at Pfarrkanzleistunden: Mo, 8:30 – 12 Uhr u. Di, 8:30 – 11 Uhr Do, 17:30 – 19 Uhr Sprechstunde bei Diakon Mag. Andreas Frank und Pfarrassistent: Di 11 – 12 Uhr

Pfarre St. Jakobus Möllersdorferstraße 1, Tel.: 53507 kanzlei@pfarre-guntramsdorf.at www.pfarre-guntramsdorf.at Pfarrkanzleistunden: Mo, 17 - 19 Uhr u. Di, 8:30 - 11 Uhr Do, 8:30 - 11 Uhr


auslese 2013/06