Page 1

B 11707 F 2/2013

unterwegs Mai | Juni | Juli 2013

cvjm münchen

Berichte – Veranstaltungen – Treffpunkte

Jesus – mehr sog i ned! Mit Liedern Herzen öffnen Asylbewerber lieben Jesus

Jesus, CVJM und Nobelpreis

Das erstaunliche Leben des John R. Mott

Ein alter Missionar

Was Rudi auf die Straße treibt


EDITORIAL

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

„Reden über Jesus“ ist das Thema dieser Ausgabe von unterwegs. Jesus, die Person der Geschichte, über die wahrscheinlich mehr Reden geschrieben wurden als über jede andere Person. Jesus, die Person, die auch heute noch Leben verändert, das Leben von Menschen, die dann über Jesus reden. Darum geht es. Das ist der Kern, darum dreht es sich beim CVJM München. Lesen Sie auf Seite 5, wie Lieder Herzen öffnen, und wie es dazu kommt, dass Asylbewerber für Deutsche beten, weil Jesus in der Mitte steht und verbindet. In dem Artikel „Ein alter Missionar“ auf Seite 9 erfahren Sie, was den 66-jährigen Rudi auf die Straße treibt, um von Jesus zu erzählen. Das Reden über Jesus ist schon immer ein wesentlicher Teil der CVJMBewegung. Das wird am Lebensbild des Predigers und Nobelpreisträgers John R. Mott auf Seite 6 und 7 deutlich. Beim Lesen dieses Heftes wünsche ich Ihnen gute Erkenntnisse und bei den zahlreichen Veranstaltungen und Programmen des CVJM wertvolle Begegnungen,

Hans-Martin Lauer

2

cvjm münchen unterwegs


INHALT

2

Editorial

Titelthemen Mit Liedern Herzen öffnen

AUF EIN WORT 4

Asylbewerber lieben Jesus

Herrlichkeit liegt bereit Franz Kafka

ERLEBT 5 6-7 8 9

Mit Liedern Herzen öffnen John Mott: Nobelpreisträger und Botschafter Christi Skifreizeit Hintersee Ein alter Missionar kann‘s nicht lassen

Jesus, CVJM und Nobelpreis Das erstaunliche Leben des John R. Mott

VORSCHAU 10 Erlebniswochenende für Ehepaare 11 Frauenfrühstück 12 Die Zukunft im Blick – Beginn eines Gesprächs 13 Erwachsenentreff-Städtefahrt nach Ulm 14-16 Sommertelegramm 2013 17-23 Programm und Veranstaltungen 24-25 Spätschicht 26-27 Bibelgruppen 28-30 Erwachsenentreff

Ein alter Missionar Was Rudi auf die Straße treibt

CVJM 31 Wohnen 32 Empfohlen 33 CVJM München 34 Ansprechpartner 35 Impressum

cvjm münchen unterwegs

3


AUF EIN WORT

Herrlichkeit liegt bereit „Es ist sehr gut denkbar, dass die Herrlichkeit des Lebens um jeden und immer in ihrer ganzen Fülle bereitliegt, aber verhängt, in der Tiefe, unsichtbar, sehr weit. Aber sie liegt dort, nicht feindselig, nicht widerwillig, nicht taub. Ruft man sie mit dem richtigen Wort, beim richtigen Namen, dann kommt sie.“ Franz Kafka Was lösen diese Sätze von Kafka bei Ihnen aus? Als ich vor Jahrzehnten auf diesen kleinen Text stieß, spürte ich: Da wird eine Saite in mir berührt, eine Senhnsucht getroffen, eine bereits angelegte Ahnung geweckt, dass es irgendwo einen Grund zur Hoffnung gibt. Heute weiß ich von vielen konkreten Situationen, in denen sich eine neue Perspektive auftat, dadurch dass der eine Name – der Name Jesu – in die Situation hineingesprochen wurde. Heute hilft mir Kafkas Formulierung zu verstehen, warum Spannung entsteht, wo der Name Jesu in eine Situation hineingesprochen wird. Wo das Tor zum Leben in greifbare Nähe rückt, kommt eben diese Spannung auf: Wird das Tor durchschritten? Natürlich: Der Name Jesu ist kein Schlüsselwort, über das wir verfügen können nach dem Motto: Passwort eingeben, und schon bin ich „drin“. Der Name Jesu steht für die Person, die uns einlädt in eine Beziehung von ganz neuer Qualität, in eine Berührung mit der Fülle, nach der sich unser Herz im Tiefsten sehnt. Lassen wir uns einladen? Gehen wir mit auf die Reise? Laden wir ein – zu IHM! Dr. Rainer Grauf

4

cvjm münchen unterwegs


ERLEBT

Mit Liedern Herzen öffnen Simone Breitschaf (27) ist Religions- und Sozialpädagogin. Menschen die Liebe Jesu nahezubringen ist ihre Passion. Simone engagiert sich mit dem CVJM für Menschen in einer Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber in Obersendling.

„Über die letzten Jahre hat Jesus mir eine Liebe für die Vielfalt und Buntheit anderer Kulturen und vor allem für die Menschen anderer Kulturen geschenkt. Ich freue mich, wenn Menschen auf ganz unterschiedliche und bunte Weise zu Jesus finden, seine Freiheit erleben und ganz individuell beginnen, Jesus nachzufolgen. Aus diesem und noch vielen weiteren Gründen besuchen wir jeden Monat eine Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber. Wir wollen die Menschen in unserem Land und in unserer Stadt willkommen heißen und sie etwas von der Freundlichkeit und Güte unseres Herrn Jesus spüren lassen.

diese Menschen, sondern auch sie haben für uns und unser Land gebetet. Am Ende eines solchen Einsatzes hat Gott nicht nur unsere Freunde dort durch unsere Anwesenheit beschenkt, sondern auch wir gehen als Beschenkte Gottes, die einmal mehr seine Kraft und Herrlichkeit erlebten.“ Bettina Peter

Auch wir sind Beschenkte Anfangs war mein Hauptziel, besonders den Muslimen dort in der Liebe Jesu zu begegnen. Schnell erlebten wir, dass die Bewohnerschaft viel bunter durchmischt ist, als wir dachten: Neben Muslimen aus Afghanistan, Pakistan und Somalia leben dort auch viele Christen aus Nigeria, Sierra Leone und anderen afrikanischen Ländern. Oft haben sie ihre Länder verlassen, weil sie auf Grund ihres Glaubens verfolgt wurden. So ist ihre Freude unermesslich, wenn unsere Gruppe zur Türe hereinkommt und beginnt, Gott mit Liedern zu loben. Sofort verändert sich die Atmosphäre und Menschen aus aller Welt werden ermutigt, ihr Herz zu öffnen. Asylbewerber beten für Deutschland Während die muslimischen Mitbewohner das Ganze zumeist still beobachten, stimmen die anderen in das Lob Gottes mit ein. Am meisten hat mich beim letzten Mal unsere Gebetsgemeinschaft mit den Bewohnern beeindruckt. Nicht nur wir beteten für

cvjm münchen unterwegs

5


ERLEBT

John Mott: Nobelpreisträger und Botschafter Christi Wir schreiben das Jahr 1948. Gespannte Stille – Vertreter von 147 Kirchen aus 47 verschiedenen Ländern harren der Dinge, die auf der Weltkirchenkonferenz geschehen werden. Drängende Fragen drücken auf die Stimmung. Wie geht es mit der Mission und der Zusammenarbeit der Kirchen weiter?

Wie kann man mit der Katastrophe des 2. Weltkriegs und dem Versagen vieler Kirchen umgehen? Mit großen Zielen war man 1910 in Edinburgh gestartet: Gemeinsames Handeln in der Mission. Einheit in der Verkündigung von Jesus Christus. Und – gemeinsamer Dienst an der Welt. Und nun, nur 38 Jahre später, scheint alles unerreichbar … Ein 83-jähriger Friedensnobelpreisträger betritt die Bühne und beginnt zu sprechen. Mitreißend, wie schon so oft in seinem Leben. Ein Mann, über den

der große Theologe Karl Barth urteilte: „Er IST das, worüber ich und andere nur reden.“ Dieser Mann will die Menschheit zu Jesus führen – John Raleigh Mott. Auch hier, in Amsterdam, bringt er wieder „die Energie auf, den Willen in Bewegung zu setzen“ (Prof. Leonhard Ragaz über ihn): „Wenn ihr zum Dienen bereit seid, dann kämpft gegen Unwissenheit, Engherzigkeit, Trägheit und Gleichgültigkeit. Seid gehorsam dem Rufe und werdet Männer, keine Puppen mit unordentlichen Leidenschaften. Vertieft euch in Gottes Wort und verharret im Gebet, bis für euch die Stunde der Entscheidung schlägt …“ Siebzigmal um die Erde Auf dieser Konferenz in Amsterdam wurde der „Ökumenische Rat der Kirchen“ gegründet, dem heute 349 Kirchen aus mehr als 120 Ländern angehören. Ohne John Mott und ohne sein unermüdliches Eintreten für die Sache Gottes, wäre all das, was wir heute in der Ökumene erleben dürfen, nicht möglich geworden. Doch wer war dieser John Mott? Was bewegte ihn, so viele Reisen zu unternehmen, deren Strecken zusammengenommen etwa siebzigmal den Erdumfang ergeben? Geboren wurde er am 25. Mai 1865 in Livingstone Manor im US-Bundesstaat New York. Sein Vater war Vorsteher der örtlichen Gemeinde und leitete einen Holzhandel. John war von Kindheit an ein Energiebündel und für seine Streiche bekannt. Er wird als kräftig geschildert, mit roten Haaren und Sommersprossen und einer großen Freude am Sport. Schon sehr bald fiel auf, dass er eine besondere Begabung in der Vortragskunst hatte. So engagierte er sich als junger Mann von 20 Jahren für die verschiedensten Dinge – unter anderem trat er massiv gegen die Mei-

6

cvjm münchen unterwegs


ERLEBT

nung der Regierung auf, man müsse den Chinesen die Einwanderung verbieten.

das ihm später den Beinamen „Eichhörnchen der Evangelisation“ einbrachte.

Ein Leben lang Laie

So wurde John Mott unter anderem Präsident des Weltbundes der CVJM, war politischer Vermittler im Krieg zwischen den USA und Mexiko, sammelte über 250 Millionen Dollar für die KriegsgefangenenFürsorge, wurde zum Vorsitzenden der Weltmissionskonferenz, … nur den Posten des US-Botschafters in China lehnte er ab, da er Botschafter Christi bleiben wollte. 1946 wurde ihm der Friedensnobelpreis für seinen unermüdlichen Einsatz für die ökumenische Bewegung verliehen. John Raleigh Mott starb 89jährig auf seinem Alterssitz in Florida.

Eine entscheidende Frage seines Lebens ließ sich nicht so recht klären: Was sollte der spätere Beruf des jungen John Mott werden? Mit 20 begann er, Rechtswissenschaften und Nationalökonomie zu studieren – denn, der Einfachheit halber könnte er ja den väterlichen Betrieb übernehmen … Diese Frage sollte sich sehr deutlich und nachhaltig klären. Während eines geistlichen Vortrages des Kricketspielers und späteren Londoner Bürgermeisters Edward Kynaston Studd riet dieser dem jungen John Mott, vor allem das Reich Gottes zu suchen. Von dieser Begegnung tief aufgewühlt entschied sich John noch während seines Studiums, Prediger zu werden und sein Leben in den Dienst des Christentums zu stellen. Er wurde jedoch nie für ein kirchliches Amt ordiniert und blieb zeitlebens Laie.

Niels Damm

Eichhörnchen der Evangelisation Im Sommer 1886 besuchte Mott eine große Konferenz mit vielen Studenten aus Amerika, Europa und Asien. Diese Konferenz sollte ein weiterer Meilenstein in seinem Leben werden. Tief beeindruckt unterschrieben 99 Studenten ein Gelübde, sich der Heidenmission zu widmen – John Mott war einer von ihnen. Sicherlich ein Startschuss für ein Leben,

cvjm münchen unterwegs

7


ERLEBT

Skifreizeit Hintersee 101 Kinder trudelten am Samstag gegen 12 Uhr vor dem CVJM-Haus in Schwabing ein. Koffer,die teilweise größer waren als ihre Besitzer, wurden in den drei Bussen verstaut - und los ging‘s! Erlebnisse gab es im überfluss. Was die Kinder und Jugendlichen uns selbst mitteilen möchten:

„Mir haben am besten das Skifahren, der Filmabend und natürlich auch das Singen und Beten gefallen.“ Ricarda „Mir hat es gefallen, dass wir alle Pistentypen gefahren sind und unsere Skigruppe viel Spaß dabei hatte.“ Sara „Mir hat gefallen, wie die Leiter uns von Gott erzählt haben und wir die Chance hatten, Gott zu erleben und dass wir mit den Leitern reden und beten konnten.“ Sophia „Mir gefällt an der CVJM-Skifreizeit besonders natürlich das Ski- und Snowboardfahren, dass man neue gute Freunde kennenlernt und dass wir jederzeit mit den Mitarbeiter reden konnten.“ Luisa und Hanna

„Ich finde bei dieser Freizeit cool, dass sie so gut organisiert war und dass wir so viel über Gott erfahren haben. Außerdem hat das Skifahren auch deshalb so viel Spaß gemacht, weil die Leiter so nett sind.“ Jona „Mir hat auf der Skifreizeit gefallen, dass ich mit meinen Freunden Skifahren konnte. Ich fand auch gut, dass abends alle zusammen was unternommen haben.“ Lukas „Durch das traumhafte Wetter hat das Skifahren total Spaß gemacht. Die T-Shirts sind einfach nur stylisch. Die Andachten von den Leitern haben uns gezeigt, wie cool es ist mit Gott zu leben.“ Max

8

cvjm münchen unterwegs


ERLEBT

Ein alter Missionar kann‘s nicht lassen Es muss doch jemanden geben, der den Menschen die frohe Botschaft sagt! 1970 hat sich Rudi Stöcklein bei einer großen Evangelisation entschieden, Jesus nachzufolgen – und seither hält ihn nichts daheim, wenn er auch auf die Straße gehen kann.

Jeder, der ihn sieht und kennt, würde sagen, dass Rudi Stöcklein für den „Job“ als Missionar auf der Straße geeignet ist. Seine fröhlich-freundliche und offene Art hat etwas sehr Einladendes. Dabei, so sagt Rudi Stöcklein, sei er gar kein „forscher“ Typ. Auf die Menschen zuzugehen, war eigentlich gar nicht so seins. Aber es gibt eben Kräfte, die sind stärker. Der 66-Jährige wurde und wird durch das Bibelwort in Timotheus 1 „Gott will, dass allen Menschen geholfen werde“ angetrieben und sein Ziel ist, alle zwei Wochen auf der Straße Menschen darauf anzusprechen.

sich bewährt, denn immerhin rund 20 Prozent der Angesprochenen bleiben stehen für ein Gespräch. Natürlich gibt es auch negative Erfahrungen: „Viele reagieren sehr schroff.“ Aber das macht Rudi Stöcklein nichts aus, denn „Ein gutes Gespräch macht alles andere wett.“ Bettina Peter

Rudi Stöcklein ist seit 1972 Mitarbeiter im CVJM. Damals war Evangelisation ein ganz zentrales Thema – und Rudi immer mittendrin. Es gab dann Zeiten, in denen Mission etwas in den Hintergrund rückte. In dieser Zeit kam der ehemalige Siemens-Mitarbeiter in Kontakt mit einer Gruppe von Gleichgesinnten aus freien Gemeinden. „Das war eine tolle Truppe und wir waren ständig auf Achse.“ Auch das hatte seine Zeit und heute ist Rudi Stöcklein froh, dass es im CVJM wieder so Initiativen gibt wie Spurwechsel und auch Pro Christ. Eigentlich überhaupt keine Frage, dass er da mitmacht. Gleich zur Sache kommen „So ganz ohne ist es nicht, auf der Straße fremde Menschen anzusprechen“, sagt Rudi Stöcklein. Es gehört schon Mut dazu und man muss eine Idee haben. „Ich bin für die direkte Ansprache, die Menschen sollen gleich wissen, um was es geht.“ Also nicht etwa „Darf ich Sie mal kurz ansprechen?“ Nein, Rudi Stöcklein stellt sich als christlicher Straßenarbeiter vor, der direkt danach fragt, wie es mit dem Glauben des Anderen steht. „Das sortiert gleich aus“, und hat

cvjm münchen unterwegs

9


Ehepaare VORSCHAU

Erlebniswochenende für Ehepaare Eine Chance für Ehepaare ... - raus aus dem Alltag zu kommen und eine gute Zeit zu zweit zu erleben. - sich bei (vielleicht ungewohnten) gemeinsamen Unternehmungen neu zu entdecken. - neue Impulse für eine frohmachende und lebendige Beziehung zu erhalten. - jeden Alters. Ort: Zeit: Preis:

CVJM-Hof Magnetsried 21. bis 23. Juni 2013 190 € pro Ehepaar für Nichtmitglieder 180 € pro Ehepaar für Mitglieder

Programm Beginn: 18:00 Uhr Freitag Paarspaziergang Grillabend Ende: ca. 16.30 Uhr

Samstag Sonntag Eheimpuls Gottesdienst Los geht‘s – als Ehepaar aktiv Eheimpuls Candlelight-Dinner + Impuls Ehe-Pa(a)rcour

Anmeldung bis 8.6.2013 an: Thomas Beck Tel.: 089 552 141 56 E-Mail: thomas.beck@cvjm-muenchen.org

10

cvjm münchen unterwegs


VORSCHAU

Frauenfrühstück Wir, ein Team von Frauen aus dem CVJM München, laden ein: Bei entspannter Atmosphäre und einem guten Frühstück haben wir Zeit zur Begegnung und zum gegenseitigen Kennenlernen. Das jeweilige Thema wird von einer Referentin vorgestellt. Im Anschluss haben wir die Möglichkeit zum Austausch.

„Mehr Gespür für die leisen Töne ...“ Referentin: Isabel Stosius Lebens- und Sozialberaterin mit eigener Beratungspraxis, Jahrgang 1965, Mutter von fünf Kindern

Samstag, den 29. Juni 2013 von 9 bis 11.30 Uhr Wünschen wir uns nicht alle, in Beziehungen auf mehr Verständnis zu stoßen? Oder andere besser verstehen zu können? Das ist keine leichte Aufgabe, verstehen wir uns doch selber oft nicht richtig. Projektionen und Übertragungen sind das Konfliktthema Nummer Eins in Beziehungen. Eine gute Selbst- und Fremdwahrnehmung kann uns helfen, Andersartigkeit besser zu verstehen und Beziehungen mit Feingefühl zu gestalten. Wir bitten um Anmeldung bis 27. Juni 2013 am Empfang des CVJM-Hauses unter Tel.: 089 552141-0. Ein Kostenbeitrag von 8 € wird erhoben. Auf Ihr Kommen freut sich Ihr Frauenfrühstückteam

Veranstaltung der Erwachsenenbildung

cvjm münchen unterwegs

11


VORSCHAU

Die Zukunft im Blick – Beginn eines Gesprächs Seminar für Frauen und Männer ab etwa 55 Jahren, die sich mit folgenden Themen befassen wollen:

- Eine neue Lebensphase begrüßen - Identität von Mann und Frau entdecken - Können wir an nachfolgende Generationen etwas weitergeben? - Generationsübergreifende Beziehungen leben und gestalten

In diesem Seminar werden wir Wege entwickeln, um mit der nachfolgenden Generation über die genannten Themen ins Gespräch zu kommen. Mit Bärbel und Dennis Clackworthy, sowie Karin und Rolf Brune freuen wir uns auf Referenten, die seit vielen Jahren in der Seminararbeit zu diesen Themen tätig sind. Unterstützt werden sie durch ein Team von Mitarbeitern aus dem CVJM München. Ort: Zeit: Kosten:

CVJM-Haus, Landwehrstraße 13 in München Freitag, 21. Juni 2013, ab 18 Uhr bis Samstag, 22. Juni 2013, ca. 18 Uhr 32 € pro Person incl. kleinem Imbiss am Freitagabend und gemeinsamem Mittagessen am Samstag. Kaffee, Tee und alkoholfreie Getränke in den Pausen sind im Preis enthalten.

Anmeldungen über untenstehenden Abschnitt oder formlos an den CVJM München

_________________________________________________________________________________________ Hiermit melde ich mich an zu dem Seminar

„Die Zukunft im Blick – Beginn eines Gesprächs“ Von Freitag, 21. Juni 2013, ab 18 Uhr bis Samstag, 22. Juni 2013, ca. 18 Uhr Die Kosten des Seminars in Höhe von 32 € pro Person bezahle ich zu Beginn des Seminars.

_________________________________________________ Name _________________________________________________ Straße, PLZ Wohnort _________________________________________________ Telefon _________________________________________________ Datum und Unterschrift

12

cvjm münchen unterwegs

An Günter Pfauth im CVJM München e.V., Landwehrstraße 13, 80336 München


VORSCHAU

Erwachsenentreff-Städtefahrt nach Ulm Tagesausflug am 8. Mai 2013 Unsere Städtefahrt 2013 führt uns wieder nach Ulm an der Donau – diesmal vor allem für einen Besuch des Münsters (bei der letzten Fahrt wegen Renovierung geschlossen). Nach der Ankunft um 11.24 Uhr im Hbf Ulm geht unser Weg durch die Fußgängerzone an mehreren Sehenswürdigkeiten vorbei in Richtung Münster. Nach einem Mittagessen in einem gemütlichen Restaurant suchen wir das Münster auf zu einer gemeinsamen Führung. Danach besichtigen wir das malerische Fischer- und Gerber-Viertel mit dem „Schiefen Haus“. In einem Café stärken wir uns bei Kaffee und Kuchen für die Rückfahrt. Dort entscheiden wir, mit welchem Zug wir nach München zurückfahren wollen – erste Rückfahrmöglichkeit ist um 17.24 Uhr, dann stündlich bis 22.24 Uhr. Die Fahrtdauer beträgt jeweils etwa zwei Stunden. Alles auf einen Blick: Zeit: Mittwoch, 8.5.2013 Ziel: Ulm Treff: Hbf München, 9.15 Uhr Gleis 16 (vorraussichtlich) Zug: Regionalexpress nach Ulm ab 9.36 Uhr, Ankunft 11.34 Uhr in Ulm Rückfahrt: nach Vereinbarung

cvjm münchen unterwegs

13


SOMMERREISEN

Sommertelegramm 2013 Gemeinsam unterwegs Die Sommerreisen des CVJM-München für das kommende Jahr Abenteuer in der Südsee Mädchen von 9 bis 12 Jahren Eine Reise durch tropische Gewässer mit Spannung, Spaß und Aktion Ort: CVJM-Hof Magnetsried, Seeshaupt Zeit: 1. bis 9.8.2013

Jungscharfreizeit Jungen von 9 bis 12 Jahren Ort: Schneeberg, Huthaus Zeit: 1. bis 9.8.2013

Radltour ins Elsaß Mädchen von 13 bis 15 Jahren Auf zwei Rädern dem Urlaub entgegen Ort: München-Bodensee-Rhein-Elsaß Zeit: 1. bis 14.8.2013

Kanu-Tour und Kletter-Action Jungen von 13 bis 15 Jahren Unterwegs auf dem Fluss „Regen“ und im Altmühltal Ort: bei Regensburg Zeit: 1. bis 12.8.2013

14

cvjm münchen unterwegs


SOMMERREISEN

Basketball-Camps Kinder und Jugendliche von 8 bis 18 Jahren Trainiere deine skills for life! Ort: München Zeit: Sommercamp A 4. bis 6.8.2013 für die Jahrgänge 1995 - 1999 Sommercamp B 8. bis 10.8.2013 für die Jahrgänge 2000 - 2004 Aktivcamp Jugendliche von 15 bis 20 Jahren Klettern*Biken*Surfen*Chillen Ort: : Arco/Gardasee/Italien Zeit: 19. bis 26.5.2013

Sommerfreizeit Jugendliche von 15 bis 20 Jahren Super Gemeinschaft, Seen und Fjorde, Kanus und Sport Ort: Slora Gard, Norwegen Zeit: 16. bis 30.8.2013

Surfcamp Junge Erwachsene von 18 bis 30 Jahren Hang loose & feel free Ort: Südfrankreich oder Spanien Zeit: September 2013

cvjm münchen unterwegs

15


SOMMERREISEN

Familienurlaub Familien Entspannung, Abenteuer und Kultur an der Toskanaküste Ort: Camping Toskana, Marina di Bibbona Zeit: 24.8 bis 7.9.2013

Herbstfahrt Wachau Erwachsene 50plus Erleben und Genießen Ort: Spitz an der Donau Zeit: 25.9. bis 1.10.2013

Kulturreise Erwachsene 55plus Spannende Unternehmungen im Harz Ort: Wernigerode, Goslar und Umgebung Zeit: 3. bis 7.6.2013

Nähere Informationen zu den einzelnen Freizeiten und Reisen im Sommer sowie zu genaueren Terminen, Anmeldungen und Preisen finden Sie demnächst in unserem Sommerreiseprospekt „weitblick 2013“ und unter www.cvjm-muenchen.org/reisen.

16

cvjm münchen unterwegs


PROGRAMM UND VERANSTALTUNGEN

1-5

ELTERN-KIND-TURNEN Dienstags von 15.30 bis 16.30 Uhr: freies Turnen, Snack, biblischer Impuls Theo-Prosel-Weg 16, Sporthalle, Eingang mittlere Treppe Kontakt: Susanne Hönig, Tel.: 089 88902050 Termine: 7. Mai, wir machen erst mal Sommerpause weiter geht‘s im Herbst

KINDERGRUPPEN

6-8

14-täglich!

Eisbären

Schwabing: Freitags, 16 bis 18 Uhr Thomas Bleher, Tel.: 089 38905182 im John-Mott-Haus Maulwürfe Freitags, Haar: 15:30 bis 17:30 Uhr Silke Flad, Tel.: 089 6925335 in der Jesuskirche, Waldluststr. 36 Kleine Adler Olching: Freitags, 16:30 bis 18 Uhr Christine Ascherl, Tel.: 08142 440538, Augustenweg 3 Eichhörnchen Vierkirchen: Freitags, 15:30 bis 17 Uhr Hanne Müller, Tel.: 08139 6156, Pfr.-Lanzinger-Ring 45 Zebras Aubing: Freitags, 16 bis 17:30 Uhr, Cordula Heusser, Christiane Pallas, Tel.: 089 8631052, Hellensteinstraße 13

9-12

JUNGSCHAREN FÜR JUNGEN Samson Samuel Mose Petrus

Schwabing: Freitags, 16:30 bis 18:30 Uhr, John-Mott-Haus Theo-Prosel-Weg 16, Felix Top, Tel.: 089 54045347 Aubing: Freitags, 16 bis 17:30 Uhr, Hellensteinstr. 14 Tobias Müller, Tel.: 089 8124535 Haar: Dienstags, 17 bis 18:30 Uhr, Ev. Jesuskirche Waldluststr. 36, Joachim Moißl, Tel.: 089 552141 -0 Olching: Mittwochs, 17 bis 18:30 Uhr, Kath. Pfarrheim Georgenstr. 7, Matthias Meyer-Jungclaussen, Tel.: 089 12156727

9-12

JUNGSCHAREN FÜR MÄDCHEN Hanna Schwabing: Freitags, 16:30 bis 18:15 Uhr, John-Mott-Haus Theo-Prosel-Weg 16, Maria Römer, Tel.: 089 55275331 Eva-Magdalena Aubing: Freitags, 16 bis 17:30 Uhr, Hellensteinstr. 14 Fam. Heusser, Tel.: 089 8631052, Stefanie Moritz: 089 808468 Ruth Haar: Freitags, 15:30 bis 17:30 Uhr, Kath. Pfarrheim Im Jagdfeldring 13, Elisabeth Baur, Tel.: 089 55275331 Rebekka Olching: Freitags, 17 bis 18:30 Uhr, Kath. Pfarrheim Pfarrstr. 8, Katrin Moritz, Tel.: 089 55275331

cvjm münchen unterwegs

17


PROGRAMM UND VERANSTALTUNGEN

JUGENDZENTRUM SCHWABING-WEST

8-16

Die Spielzone ist für Dich geöffnet mit Spiel, Spaß, Action, Ratschen, Chillen und Sport (in unserer Sporthalle). Essen und Tankstelle - etwas für Bauch und Herz. In jeder Öffnungszeit gibt es ein gemeinsames, warmes Essen für 1 € abends gegen 18 Uhr, freitags auch eine warme Mahlzeit um 13.45 Uhr. Öffnungszeiten Mittwoch und Donnerstag: 16 bis 21 Uhr Freitag: 13 bis 21 Uhr 21 bis 24 Uhr: Nightball (ab 14 Jahren siehe Seite 20) JuZe-Samstage von 14.30 bis 20 Uhr: 11. Mai, 13. Juli 2013 Ort: Theo-Prosel-Weg 16 Kontakt: Alf Frankenberger, Tel.: 089 121567-30

SPIELEN AM ACKERMANNBOGEN

0-14

Donnerstags von 15.30 bis 18.30 Uhr für Kinder von 0 bis 14 Jahren, Ecke Ackermannstr. / Therese-Studer-Straße Körper: Bring Dich mit Shaker, Mattenschleuder und Co. in Schwung! Bauch: Gesunde Dinge naschen Herz: Das gute Wort von Gott

JUGENDGRUPPEN Jungen M. L. King Schwabing: Freitags, 16:30 bis 18:15 Uhr, John-Mott-Haus, Theo-Prosel-Weg 16, Fabian Mederacke, Tel.: 089 12156725 Niki Cruz Aubing: Freitags, 17 bis 19 Uhr, Hellensteinerstr. 14, Lennart Strauß, Tel.: 08142 6554602 Mädchen Jackie Pullinger Schwabing: Freitags, 16:30 bis 18:15 Uhr, John-Mott-Haus, Theo-Prosel-Weg 16, Angelika Schrauth, Tel.: 089 97899720 Corrie ten Boom Aubing: Freitags 16:30 bis 18:15 Uhr, bei Familie Kriechbaum, Julius-Kreis-Straße 45b, Johanna Strauß, Tel.: 08142 6554602

18

cvjm münchen unterwegs

13-15


PROGRAMM UND VERANSTALTUNGEN

13-18

myPLANET am 4. Mai und 15. Juni 2013 Action, Sport, Ausflüge, Workshops, Lifestyle, Musik, Fußball, 100qm Wohnzimmer, Basketball, Bühne, Show, Message, Playstation, Jesus, Talk, Café, Essen, Chillen, Kreativität, Styling, Praystation, ... myPlanet? yourEvent! myLocation: John Mott-Haus, Theo-Prosel-Weg 16 myInfos: Fabian Mederacke, Tel.: 089 121567-25 Weitere Infos, Workshops, Specials und Hintergründe unter: www.myplanet-muenchen.de

15-20

LEBENSTAG: 1X1 DAILY Jeden Mittwochnachmittag ist unser Haus in der Landwehrstraße für jeden geöffnet, der lernen, abhängen, Freunde treffen, leben will. Die Katakombe ist unser Wohnzimmer, Lernen kann man im Seminarraum in ruhiger und förderlicher Atmosphäre ... auch Kicker und Tischtennis spielen ist möglich. Und um 18 Uhr gibt es ein gemeinsames Abendessen. (Wenn Du erst nach 17 Uhr kommst, gib doch bitte kurz telefonisch Bescheid, damit wir wissen, dass Du kommst.) Zeit / Ort: Kontakt:

mittwochs ab 14 Uhr im CVJM-Haus, Landwehrstraße 13 Matthias Kunick, Tel.: 089 552141 - 19, matthias.kunick@cvjm-muenchen.org

Vorschau:

Lebenswoche III, 16. bis 23. November 2013

15-20

SCHÜLERINITIATIVE MÜNCHEN Für Schulklassen bieten wir verschiedene Seminare an: LoGo-Seminar: Das Lernen lernen – damit mehr Zeit für das Leben bleibt *) Rhetorikseminar: Alles über Gesprächsführung, Referate vortragen ... *) Gewaltpräventionsseminar: Zivilcourage, Selbstbewusstsein und Verhaltenstipps Kreativ-Seminar: Dieses Seminar wird vom Projekt „Lampenfieber“ betreut. An verschiedenen Schulen betreuen wir Schülerbibelkreise oder helfen bei der Gründung. Kontakt: Niels Damm, Tel.: 089 121567 -31, niels.damm@cvjm-muenchen.org *) Veranstaltung der Erwachsenenbildung

cvjm münchen unterwegs

19


PROGRAMM UND VERANSTALTUNGEN

NIGHTBALL

14-27

jeden Freitag (außer in den Schulferien) 21 bis 24 Uhr: JuZe und Halle sind für Euch geöffnet. 21 bis 22 Uhr Fußball, 22 bis 24 Uhr Basketball Ort: John Mott-Haus, Theo-Prosel-Weg 16 Kontakt: Patrick Sandweg, Tel.: 089 121567 -37, patrick.sandweg@cvjm-muenchen.org

PASSION FOR CHRIST

15-17

PFC ist eine bunte Truppe Teenager, die sich jeden Freitag ab 17.30 in der Landwehrstraße 13 trifft. Wir teilen nicht nur unsere Leidenschaft für Jesus, sondern auch unsere Leidenschaft für Freundschaft, Action und jede Menge Spaß! Kontakt: Matthias Kunick, Tel.: 089 552141-19 matthias.kunick@cvjm-muenchen.org

15-20 Eine Botschaft aus der Bibel, Lieder, Gebet, mit anschließender Friday Lounge Zeit / Ort: Freitags, 19 Uhr im CVJM-Haus, Landwehrstr. 13 Kontakt: Matthias Kunick, Tel.: 089 552141-19, matthias.kunick@cvjm-muenchen.org Termine: 17. Mai, 19. Juli

15-20 Das Projekt Lampenfieber: Texten, Schauspielen, Musikmachen, Tanzen ... Auf Dich kommt es an! Zeit / Ort: Mittwochs ab 19 Uhr im CVJM-Haus, Landwehrstraße 13 Kontakt: Kathrin Reyer, Tel.: 0176 38448871, kathrin.reyer@googlemail.com www.projektlampenfieber.de

15-29 Ab ins Wochenende in der Lounge: gemütlich, preiswert, leckeres Essen Zeit / Ort: freitags ab 19.30 Uhr im CVJM-Haus, Landwehrstr. 13 Kontakt: Benjamin Pfauth, mimi@bossmail.de Matthias Kunick, matthias.kunick@cvjm-muenchen.org www.fridaylounge.de

20

cvjm münchen unterwegs


PROGRAMM UND VERANSTALTUNGEN

18-29 ... ein Angebot für junge Berufstätige ... nach der Arbeit ... feiern, reden, Themen, Spiel und Spaß Zeit: Mittwochs, 19.30 Uhr Kontakt: Johannes Glaser (j.glaser@web.de) oder Nina Popp (nik83@web.de). Wir freuen uns auf Dich!

18-29

KICKSTART Volleyball, Basketball, Fußball, Fitness–Training ... Aufwärmen und durchstarten, alles geben, auftanken, erfrischen, genießen ... Mit einem Impuls über Gott und die Welt. Zeit / Ort: Mittwochs, 20 Uhr im John-Mott-Haus, Theo-Prosel-Weg 16 Weitere Infos und Termine unter: www.cvjm-muenchen.org/junge-erwachsene/kickstart/ Kontakt: Stefan Gärtner, stefan-gaertner@gmx.de

Während des Semesters treffen wir uns jeden Dienstagabend zu leckerem Essen, lebendigem Lobpreis und lockerem Barbetrieb. Mittendrin nehmen wir uns Zeit, Gottes Botschaft für Studium, Freizeit und Leben zu hören.

Studenten

Zeit / Ort: Dienstags, 19 Uhr in der Milchbar, John-Mott-Haus, Theo-Prosel-Weg 16 Kontakt: Anna-Sophie Rudloff, annarudloff@web.de; Thomas Kraemer, der-thomas-kraemer@gmx.net

SPORT BISTRO Die Gelegenheit, gemeinsam Freude am Sport zu haben (Aufwärmen, Gymnastik und Volleyball), dazwischen ein geistlicher Impuls, und danach mit einem frischen Getränk, etwas zum Knabbern und guten Gesprächen den Tag ausklingen lassen. Ab und an sind wir auch beim Wandern, Rodeln, Skifahren oder anderen Outdoor-Aktivitäten anzutreffen. Herzliche Einladung, dabei zu sein. Zeit/Ort: Donnerstags, 19.30 Uhr, Sporthalle im Theo-Prosel-Weg 16 Kontakt: Christian Hönig, Tel 089 - 88902050

cvjm münchen unterwegs

21


PROGRAMM UND VERANSTALTUNGEN

Fitness-Gymnastik zu Musik, Spiele wie Volleyball, Indiaka, Hallenhockey, Basketball, Badminton. Dazwischen gibt es einen kurzen biblischen Impuls.

Ab 18

Zeit / Ort: Dienstags (außer an Feiertagen), ausgenommen 6.8.2013 (Halle belegt.) 19.30 bis ca. 21.30 Uhr, Theo-Prosel-Weg 16 (Sporthalle) Kontakt: Karl Hämmel, Tel.: 089 792242, Ingeborg Benkert, Tel.: 089 3083293, Ulrich Deeg

Väter

Der Vätertreff ... damit Mann kraftvoll leben kann Vater, Ehemann, Kollege, Bruder, Chef, Freund – Väter müssen Tag für Tag in vielen Rollen ihren Mann stehen. Wir treffen uns für Kraft-Training (Sport & Spaß in der Turnhalle), Kraft-Futter (lecker-lockerer Imbiss) und KraftQuellen (Impuls & Austausch). Zeit / Ort: Kontakt:

Dienstags einmal im Monat, 19 Uhr (Sport), 20 Uhr (Imbiss und Thema), Theo-Prosel-Weg 16 Matthias Ritter, Tel.: 089 552141-53, matthias.ritter@cvjm-muenchen.org www.cvjm-muenchen.org/kraftwerk

Termine: 7. Mai München und seine Kirchen Ein Innenstadt-Spaziergang mit Andreas Gommel, Steinmetzmeister und Kunsthistoriker 4. Juni

Aufbruch im Reich der Mitte Leben, glauben und staunen in China mit Helmut Rompf, China-Kenner

15. Juni

John-Mott-Haus-Fest

Veranstaltung der Erwachsenenbildung

22

cvjm münchen unterwegs


PROGRAMM UND VERANSTALTUNGEN

Männer

MÄNNERSTAMMTISCH *) Solidarität und Gemeinschaft begeistern uns. Beim Stammtisch treffen sich Männer jeden Alters. Wir reden über alles, was Männer interessiert und beschäftigen uns mit aktuellen und zukünftigen Themen. Unser Essen bereiten wir selber zu. Zeit / Ort: Jeden ersten Dienstag im Monat, ab 18:30 Uhr im CVJM-Haus, Landwehrstr. 13, 80336 München Kontakt: Dr. Volker Rapp, Tel.: 089 515938398 / Erhardt Gann, Tel.: 089 702326 www.cvjm-muenchen.org/erwachsene/maennerstammtisch Termine: 7. Mai

Zwölf Stämme Sie lehnen ihren Lebensstil an die Jerusalemer Urgemeinde an. Sie leben gemeinsam, sie arbeiten gemeinsam. Wie geht dies? Gibt es Konflikte? Wo sind ihre Grenzen? Vertreter von ihnen erzählen uns von ihrem Glauben und ihrem Leben. Referent: Dawid und Team

4. Juni

Napoleon Ging er den Weg eines größenwahnsinnigen Despoten und verbrannte sich in Moskau die Finger oder war er ein Reformer, der die Tür für die Menschen zum Glück aufstieß? Zwei Linien werden uns aufgezeigt und wir schauen, welche stärker trägt. Referent: Dr.Walter Graßmann und Dr. Volker Rapp

2. Juli

Die Geschichte der Luftfahrt Zuerst flog nur ein Schaf im Montgolfier, später wurde er ein Freizeitvergnügen. Die Spanne reicht bis zum Düsentriebwerk und der Freiheit, die über den Wolken ist. Referent: Christian Rüffler

30. Juli

Sommerfest Wir grillen, schauen Bilder zum vergangenen Jahr an und diskutieren über alles, was uns bewegt. Kulinarische Beiträge sind willkommen. Koordination: Volker Rapp

SAMSTAGS-BRUNCH Der Samstags-Brunch geht in die Sommerpause. Wir freuen uns darüber, wenn Sie ab November wieder unsere Gäste sind! Die weiteren Termine entnehmen Sie bitte www.cvjm-muenchen.org/bistro Um Reservierung wird gebeten: Steffen Daub Tel.: 08105 736328, E-Mail: steffen.daub@web.de *)Veranstaltung der Erwachsenenbildung

cvjm münchen unterwegs

23


PROGRAMM UND VERANSTALTUNGEN

Das Kulturbistro

• Spannende Vorträge und Diskussionen zu aktuellen gesellschaftlichen Themen • Gespräche in lockerer Bistro-Atmosphäre • Referenten, die Hoffnung ausstrahlen Für wen ist Spätschicht gemacht? Für Menschen, die Andere kennenlernen wollen (25 bis 100 Jahre) Für Menschen, die wach sind für gesellschaftliche und persönliche Entwicklungen. Für Menschen, die der Kirche / dem CVJM nah oder fern stehen Für Menschen ... wie Sie – wie Dich! Wir Mitarbeiter des CVJM (zwischen 30 und 60 Jahren) freuen uns über Ihren / Deinen Besuch! Ort: CVJM-Haus, Landwehrstr. 13 Kontakt: Beate Beckmann-Zöller, Tel. 089 613 62 08 E-Mail: spaetschicht@cvjm-muenchen.org Hompage: www.cvjm-muenchen.org/erwachsene/spaetschicht/ Ablauf: Ab 19 Uhr: Getränke und Buffet Ab 20 Uhr: Vortrag / Event

Spätschicht – sprich mit! Freitag, 3.5.2013 „Sohn der Hamas“ – Nah-Ost-Konflikt hautnah! Übersetzerin Doris Leisering liest aus der Autobiographie von Mosab Hassan Yousef Spätschicht – komm mit! Sonntag, 5.5.2013, 9 - 17 Uhr Radl-Tour (für Singles, Paare und Familien) Anmeldung bis Samstag, 5.6.2013, telefonisch oder per E-Mail Spätschicht – komm mit! Sonntag, 9.6.2013, 10 - 17 Uhr Hochseilgarten Grünwald (ab 8 Jahre) Anmeldung und Organisation von Fahrgemeinschaften bis 8.6.2013

Veranstaltung der Erwachsenenbildung

24

cvjm münchen unterwegs


PROGRAMM UND VERANSTALTUNGEN

Spätschicht – sprich mit! Freitag, 14.6.2013 Deutschland hat die Wahl – Wie Wert-voll ist unsere Politik? Hintergründe und Diskussionen mit Friedemann Harr und Dorothea Römer

Spätschicht – komm mit! Sontag, 7.7.2013 9 - 19 Uhr Sail away – Segeln auf dem Ammersee Spätschicht – sprich mit! Freitag, 12.7.2013 Das Gottesteilchen und die schwarzen Löcher Neues aus dem CERN Zürich mit Dr. Daniel Wollmann, Laboratorium für Applikationen der Synchrotronstrahlung (CERN)

Veranstaltung der Erwachsenenbildung

cvjm münchen unterwegs

25


PROGRAMM UND VERANSTALTUNGEN

BIBELGRUPPEN IN MÜNCHEN UND UMGEBUNG „Der Mensch lebt nicht vom Brot allein, sondern von einem jeden Wort Gottes.“ Die Bibel, Matthäus 4,4 Bibelgruppen (Hauskreise) sind Orte, an denen Menschen zusammenkommen, die fragen, wie die Kraft Gottes in ihr Leben kommt. Dazu öffnen viele Mitarbeiter ihre Wohnungen und laden Sie ein, gemeinsam auf diese Entdeckungsreise zu gehen. Die Gruppen treffen sich 14-täglich an verschiedenen Wochentagen zwischen Dienstag und Freitag. Näheres erfragen Sie bitte telefonisch bei der Gruppe, die Sie besuchen möchten. Werfen Sie auch einen Blick auf: www.cvjm-muenchen.org/bibelgruppen mit einer Regionalübersicht oder fragen Sie telefonisch nach. Bis zur Sommerpause wollen wir weiter den Jakobusbrief studieren. Er ist ein besonderer Brief im Neuen Testament und er fragt uns wie kein anderer: „Stimmt das, was ihr über den Glauben wisst (oder meint zu wissen) mit dem überein, was ihr in eurem praktisches Leben tut?“ Wer fragt, was der Glaube im Alltag bedeutet und wie er gelebt werden kann, dem gibt Jakobus in diesem Brief Antworten, an denen wir oft „zu knabbern“ haben. Machen Sie sich fröhlich mit uns auf den Weg, gemeinsam die Bibel zu lesen, genau hinzuhören und mutig das umzusetzen, was wir für uns persönlich erkannt haben. Kontakt: Christa Engl, Tel.:08161 1483454

26

cvjm münchen unterwegs


PROGRAMM UND VERANSTALTUNGEN

Termine und Themen: 7. bis 10.5. Jakobus 4, 1-10 Warnung vor Unfriede und Wankelmut 21. bis 24.5. Jakobus 4, 11+12 Gegen die Verleumdung 4. bis 7.6. Jakobus 4, 13 -17 Warnung vor Selbstsicherheit 18. bis 21.6. Jakobus 5, 1 - 6 Das Gericht über die Reichen 2. bis 5.7. Jakobus 5, 7-12 Mahnung zur Geduld 16. bis 19.7. Jakobus 5, 13-20 Gebet für die Kranken - Verantwortung für die Irrenden

Übersicht der Bibelgruppen München West und Landkreise • FFB, Gröbenzell: Gerd und Inge Heidenstecker, Tel.: 08142 51729 • FFB, Gröbenzell: Hans und Elsmarie Maier, Tel.: 08142 52984 • FFB, Gröbenzell: Dieter und Marlies Schwalenberg, Tel.: 08142 6690355 • FFB, Puchheim: Egon und Roswitha Schneider, Tel.: 089 806944 München Ost und Landkreise • München, Englschalking: Ingbert und Gisela von Kolczynski, Tel.: 089 9294793 • München, Haar: Bruno und Karin Maier, Tel.: 089 464776 • EBE, Baldham: Gundi Meyer, Tel.: 08106 4056 • EBE, Baldham: Mareile Meisel (vormittags), Tel.: 08106 7349 • EBE, Markt Schwaben: Martin und Gabriele Beike, Tel.: 08121 41934 München Süd und Landkreise • München, Mangfallplatz: Ingrid Merkel c/o Inge Hölzhammer, Tel.: 089 154023 oder Tel.: 089 69381622 • Gauting: Ilse Bauer, Tel.: 089 8502577 München Nord und Landkreise • München, Unterschleißheim (für Frauen jeden Alters): Claudia Hartmann, Tel.: 089 3107918 • DAH, Haimhausen: Gottfried und Christa Engl, Tel.: 08161 1483454

cvjm münchen unterwegs

27


PROGRAMM UND VERANSTALTUNGEN

ERWACHSENENTREFF Eingeladen sind insbesondere Erwachsene in der zweiten Lebenshälfte. In Referaten und Gesprächsrunden wird ein breites Spektrum an Themen angeboten und die Gelegenheit, auf die biblische Botschaft zu hören. Gemeinschaftserlebnisse wie Spaziergänge, Studien- und Städtefahrten ergänzen das Programm. Kontakt: Dieter und Ingrid Stieler, Tel.: 089 8595205

DER ERWACHSENENTREFF AM NACHMITTAG Biblische Betrachtungen stehen hier meist im Mittelpunkt. Nach den Referaten ist bei Kaffee und Kuchen Zeit für Gespräche. Zeit / Ort: Freitags, 15 Uhr im CVJM-Haus, Landwehrstr. 13 Kontakt: Friedhelm und Hanne Ritter, Tel.: 089 62819939 Datum Thema Text Referent / Gestaltung 3.5. München entdecken Ingrid Stieler 10.5. 24.5.

Leben in Gottes Harmonie?

Eph. 5,22 - 6,9

Thomas Beck

„Es traf sie mitten ins Herz!“ – die erste christliche Predigt

Apg. 2,14-47

Pfarrer Gotthold Karrer

Johannes 14

Wilhelm Bläsing

Apg. 3

Pfarrer Walter Kriechbaum

21.6.

Gefängnis, Gebet, Gemeinschaft – Apg. 4 aus dem Leben der Urgemeinde

Matthias Ritter

28.6.

Freude an der Schöpfung – Wolfgang Seidlitz Bilder, Lieder, Texte

5.7.

Ein Finanzminister wird Christ – „und er zog seine Straße fröhlich“

Apg. 8,26-40

Pastor Andreas Hardt

12.7.

Diakonie in der Gemeinde

Apg. 6,1-7

Günter Pfauth

19.7.

Stephanus – Zeuge und Märtyrer für Jesus

Apg. 6,8-7,59

Gerhard Scheu

26.7.

Sommerfest in Gräfelfing

31.5. Gott will Heil und Leben 7.6. „Im Namen Jesu geh umher!“ – die Vollmacht der Jünger Jesu

2.8.-6.9. Sommerferien

28

cvjm münchen unterwegs

Veranstaltung der Erwachsenenbildung


PROGRAMM UND VERANSTALTUNGEN

DAS SOMMERFEST IN GRÄFELFING Zeit: Ort:

Freitag, 26.7.2013, ab 15 Uhr Gräfelfing, Geigerstr. 33, auf dem Waldgelände des Evangelischen Handwerkervereins. Gräfelfing ist mit der S 6 Tutzing zu erreichen am S-Bahnhof ist ab 14.30 Uhr ein Abholdienst eingerichtet.

DER ERWACHSENENTREFF AM ABEND In unseren Abendveranstaltungen wollen wir das, was uns und andere interessiert, aufgreifen, dabei Gewohntes hinterfragen und sinnvolle Perspektiven für die Zukunft finden. Zeit/Ort: in der Regel donnerstags, 19 Uhr / Imbiss nach dem Referat, CVJM-Haus, Landwehrstr. 13 Kontakt: Dieter und Ingrid Stieler, Tel. 089 8595205 Termine: 16.5.

Auf dem Weg nach Wittenberg – die künftige Gestalt der Kirche Referent: Professor Dr. Gunter Wenz

Professor Wenz ist Inhaber des Lehrstuhls für Systematische Theologie I mit Schwerpunkt Dogmatik in der Evangelisch-Theologischen Fakultät der LMU München. Er leitet dort das Institut für Fundamentaltheologie und Ökumene.

13.6.

Franz von Assisi Referent: Altabt Dr. Odilo Lechner Unser Referent lebt in seiner Heimatstadt München. Nach Philosophieund Theologiestudium trat er 1952 in die Benediktinerabtei St. Bonifaz ein. Er leitete die Abtei mit den beiden Klöstern in München und Andechs über vier Jahrzehnte. Seit vielen Jahren ist er einer der geistlichen Freunde des CVJM München.

Veranstaltung der Erwachsenenbildung

cvjm münchen unterwegs

29


PROGRAMM UND VERANSTALTUNGEN

DIE WANDERUNG Kontakt: Barbara Losch, Tel. 089 6802393 (Anmeldung bis jeweils Do) Termine: 11.5. Klais – Barmsee – Grubsee Blumenwiesen, stille Voralpenseen mit Panorama-Bergblicken

15.6. Grafenaschau – Murnauer Moos – Murnau Bunte Schwertlilien und Dotterblumen – durch Filz zum Staffelsee

20.7. Mittenwald – Lautersee – Ferchensee Romantische Seen und eine prächtige Gebirgskulisse Einzelheiten und weitere Termine entnehmen Sie bitte unseren Sonderprospekten

Veranstaltung der Erwachsenenbildung

30

cvjm münchen unterwegs


WOHNEN

Studentenwohnheim John-Mott-Haus 4 Stockwerke – 16 Nationen – 67 Zimmer. Das Studentenwohnheim für junge Männer Ob beim gemeinsamen Kochen und Essen, Lernen und Studieren, Reden oder Feiern – das Miteinander der unterschiedlichen Nationen und Kulturen führt immer wieder zur Horizonterweiterung. Zu Fuß zur FH, mit dem Rad zur TU und LMU, mit der U2 zum Bahnhof, Joggen im Olympiapark, Schwimmen im Nordbad, Surfen im Netz, Fußball in der eigenen Halle, Grillen im Garten – das John-Mott-Haus bietet eine Fülle von Möglichkeiten. Information und Kontakt: CVJM John-Mott-Haus, Studentenwohnheim Theo-Prosel-Weg 16, 80797 München Niels Damm, Tel.: 089 121567-41, Fax: 089 12156744 Heimleitung, Tel.: 089 121567-40 E-Mail: studentenwohnheim@cvjm-muenchen.org www.cvjm-muenchen.org/jmh

CVJM-Jugendgästehaus Das CVJM-Jugendgästehaus liegt direkt im Zentrum Münchens. Zum Hauptbahnhof oder zum Karlsplatz (Stachus) mit angrenzender Fußgängerzone sind es nur etwa fünf Gehminuten. Neben Übernachtungsmöglichkeiten (85 Betten) für Gäste jeden Alters in Einzel-, Zweibett- und Dreibettzimmern bietet das Haus auch Tagungsräume. Die Preise liegen zwischen 26,50 € und 38,50 € inklusive reichhaltigem Frühstücksbuffett. Für Familien: Kleinkinder mit eigenem Bettchen frei; Kinder bis einschließlich zwölf Jahre zahlen 13 € im Dreibett- und 15 € im Zweibettzimmer; günstige Bahntickes buchbar, Kinder bis 14 Jahre fahren kostenlos. Ob als Einzelgäste oder auch als Gruppen – Sie sind herzlich willkommen in unserem Haus. Information und Kontakt: Landwehrstr. 13, 80336 München Joachim Moißl, Tel.: 089 552141-0, Fax: 089 5504282 E-Mail: hotel@cvjm-muenchen.org www.cvjm-muenchen.org/hotel cvjm münchen unterwegs

31


EMPFOHLEN

Musiktipp

Buchtipp

Johannes Falk – 360° Alternativer Deutschpop

Peter Seewald, Jesus Christus - Die Biografie

Er selber sagt, das Album sei eine Bestandsaufnahme seines Lebens. Mit starken Texten zeichnet Johannes Falk Bilder, die anrühren. So etwa das Stück „Der alte Mann und das Meer“, ein Lied über seinen Vater, der als Intensivpflegefall darauf wartet, gehen zu dürfen. Ehrliche Musik, teilweise opulent, aber immer intelligent inszeniert mit herausragenden Musikern wie dem Sohn Mannheims, Florian Sitzmann, am Klavier. Die Musik von Johannes Falk ist dicht, intensiv und werthaltig. Zum Nebenher-Hören eigentlich zu schade … Das Album ist seit 14. April erhältlich und kann über den CVJM-Shop bei Amazon bestellt werden.

Tim Ordenewitz

„Video zur CD“

Knaur Taschenbuch, 704 Seiten, 14,99 EUR Dem Journalisten Peter Seewald ist es auf faszinierende Weise gelungen, eine Biografie, eine Lebensbeschreibung über das Leben von Jesus Christus, den Sohn Gottes, zu schreiben. Er nimmt den Leser direkt auf die Reise ins heutige Israel mit, die er aus diesem Anlass unternommen hat. Dabei taucht man gleichermaßen ein in die biblische Geschichte sowohl des Alten wie des Neuen Testaments, wie auch in die aktuelle Lage im heutigen Israel. Dieses Buch birgt einen wahren Schatz an Informationen der Forschung aus Archäologie und Kirchengeschichte, sowie der spannenden Geschichte Gottes mit seinem Volk Israel, die bis heute nicht be-endet ist und erweitert wird für alle Menschen, die sich für das Leben von und mit Jesus Christus interessieren.

Annemarie Kriechbaum

32

cvjm münchen unterwegs


CVJM

Christlicher Verein Junger Menschen M ­ ünchen e. V. Der Christliche Verein Junger Menschen München e. V. (CVJM) wurde 1886 gegründet. Das CVJM-Dreieck – ein Symbol für Leib, Seele und Geist – verdeutlicht, dass die CVJM-Arbeit dem ganzen Menschen dient. Mehr als 600 ehrenamtliche und ein Team vollzeitlicher Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen engagieren sich für Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene, Ehepaare, Familien, Alleinstehende und ältere Erwachsene. Dies geschieht zentral in der Innenstadt sowie in vielen Stadtteilen und im Umland. Der CVJM München gehört zur Evangelischen Jugend in Bayern und ist Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft für Evangelische Erwachsenenbildung in Bayern. Der CVJM München e. V. ist mit Gemeinden und Gemeinschaften in der Evangelischen Allianz München, mit Gemeinschaften und Bewegungen aus der evangelischen und katholischen Kirche sowie mit Freikirchen im Prozess "Miteinander wie sonst" verbunden. Der CVJM München e.V. unterstützt die Matthäusdienste der Kirche St. Matthäus in Kooperation mit der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern. Der CVJM München ist mit anderen YMCAs in Lateinamerika, Nordamerika, Afrika und Asien verbunden. Er führt internationale Begegnungen und gemeinsame Projekte durch, z.B. mit der ACJ Peru in den Armenvierteln Limas.

Gemeinsam helfen – Mitglied werden Durch die Mitgliedschaft im CVJM München setzen Sie ein Zeichen der Verbundenheit mit dem, was der CVJM München tut, und mit den Menschen, die hinter diesen vielfältigen Angeboten stehen und diese ermöglichen. Sie fördern die Arbeit des CVJM München und haben gleichzeitig viele Vorteile. Als Mitglied • erhalten Sie kostenlos Veröffentlichungen • entfällt für Sie der zusätzliche Beitrag für "Nichtmitglieder" bei Reisen und Freizeiten des CVJM München e. V. • sind Sie bei diesen Reisen und bei Veranstaltungen gegen Unfall versichert • erhalten Einzelgäste, die auf Ihre Vermittlung in unserem Jugendgästehaus buchen, einen Preisnachlass von 10 % Gerne schicken wir Ihnen einen Prospekt zu. Weitere Informationen inklusive Anmeldeformular finden Sie unter www.cvjm-muenchen.org/mitgliedschaft.

Spenden Wenn Sie die Arbeit des CVJM München e. V. unterstützen möchten, dann freuen wir uns über Ihre Spende, für die Sie eine Spendenquittung erhalten. Spenden überweisen Sie bitte auf eines der folgenden Konten des CVJM München e. V.: HypoVereinsbank München Konto-Nr. 504 305, BLZ 700 202 70

Evangelische Kreditgenossenschaft eG Konto-Nr. 340 22 23, BLZ 520 604 10

mehr unter www.cvjm-muenchen.org cvjm münchen unterwegs

33


ANSPRECHPARTNER

Ehrenvorsitzender

CVJM-Haus / CVJM-Jugendgästehaus

Prof. Dr. Werner Hübner

Landwehrstraße 13, 80336 München, Tel.: 089 552141-0, Fax: 089 5504282 E-Mail: info@cvjm-muenchen.org CVJM-Haus Matthias Ritter Tel.: 089 552141-53 Buchverkaufsstelle Annemarie Kriechbaum Mechthild Macholz Tel.: 089 552141-52 Jugendgästehaus – Empfang Joachim Moißl Tel.: 089 552141-0 Jugendgästehaus – Service Katja Fleig Marianne Lambrecht

Geschäftsführender Vorstand Vorsitzender Stellvertreter Schatzmeister Leitender Sekretär/ Geschäftsführer Stellvertreter Stellvertreter

Friedhart Reiner Hans-Martin Lauer, Dr. Günter Philipp Heidemarie Bergmann Stefan Nicklas, Tel.: 089 552141-16 Thomas Römer, Tel.: 089 552141-58 Joachim Schmutz, Tel.: 089 552141-13

Ansprechpartner Kinder und Jugend Fabian Mederacke Eberhard Schrauth Jugendzentrum Judith Eggers Alf Frankenberger Elke Götzelmann Patrick Sandweg Schülerarbeit Niels Damm Rahel Junker Junge Leute Matthias Kunick Junge Erwachsene Thomas Barthel Joachim Schmutz Erwachsene Stefan Nicklas Günter Pfauth Matthias Ritter Mitarbeiterschaft Thomas Beck Walter Kriechbaum Thomas Römer Verwaltung Michaela Fels Peter Gottwald Willi Mertens Erhard Pietsch

34

cvjm münchen unterwegs

CVJM-Studentenwohnheim John-Mott-Haus Tel.: 089 121567-25 Tel.: 089 121567-22 Tel.: 089121567-39 Tel.: 089 121567-35 Tel.: 089 121567-33 Tel.: 089 121567-37 Tel.: 089 121567-31 Tel.: 089121567-34 Tel.: 089 552141-19 Tel.: 089 552141-14 Tel.: 089 552141-13 Tel.: 089 552141-16 Tel.: 089 552141-55 Tel.: 089 552141-53 Tel.: 089 552141-56 Tel.: 089 552141-57 Tel.: 089 552141-58 Tel.: 089 552141-59 Tel.: 089 552141-54 Tel.: 089 552141-76/-82 Tel.: 089 552141-51

Theo-Prosel-Weg 16, 80797 München, Tel.: 089 121567-0, Fax: 089 121567-44 E-Mail: studentenwohnheim@cvjm-muenchen.org Studentenwohnheim Niels Damm Tel.: 089 121567-41 Service Renate Richter

CVJM-Hof Magnetsried Nr. 33, 82402 Seeshaupt, Tel.: 08801 9156-0 E-Mail: cvjm-hof@cvjm-muenchen.org Christian Leicht Ina Finger


IMPRESSUM

ten, enbo d u e r der F ! Füße gen e d i n d ü i d k n r i s e h ute v ,7 ieblic as G ja 52 Wie l die d Jesa

Impressum Herausgeber: Christlicher Verein Junger Menschen München e. V. Redaktion: Hans-Martin Lauer (verantwortlich), Mechthild Macholz, Bettina Peter, Eva Römpage Layout: Emanuel Wägerle Bildrechte: CVJM München e. V., sxc.hu/N-stock Titelbild: Anna Lauer Auflage: 2.300 Exemplare Druck: Druckerei Zaiser, www.druckerei-zaiser.­de, gedruckt wurde auf 100 % chlorfrei gebleichtem Papier. Kosten: 1,50 € (2,00 € inkl. Versand) Der Betrag ist mit dem Mitgliedsbeitrag abgegolten. Redaktionsschluss Ausgabe Aug./Sept./Okt. 2013: Für Berichte und Vorankündigungen am 10. Juni 2013; für Programmänderungen am 17. Juni 2013; Leserbriefe und Kontakt: Tel.: 089 552141-52, unterwegs@cvjm-muenchen.org cvjm münchen unterwegs

35


Postvertriebsstück B 11 707F DPAG Entgelt bezahlt, CVJM München e.V. Landwehrstr. 13, 80336 München

50

Jahre John-mott Haus

15.6.2013 Theo-Prosel-Weg 16, 80797 München

13 Uhr

streetsoccer turnier für 8- bis 12-Jährige

14 Uhr Sponsorenaktionen 15.45 Uhr

Wir feiern 50 Jahre John-Mott-Haus

15 Uhr

kaffee & Kuchen Spielstationen

16.30 Uhr my planet 17 Uhr

für Jugendliche ab 14 Jahren (www.myplanet-muenchen.de)

grillen

— Herzliche

Einladung —

unterwegs Mai Juni Juli 2013  

Das Magazin des CVJM München e.V.

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you