Page 1

Gesamtkatalog Complete Catalogue

1 1


2 2


Vor Gott ist die Zeit etwas so Wertvolles, dass der Meister Ihn ehren muss durch die Schรถnheit seines Werkes. Peter Henlein

TISCHUHR - TABLECLOCK

45

STANDUHR - LONGCASECLOCK

67

NT 1

45

NL 125

67

NT 2

47

NL 126

69

NT 5

49

NL 500

71

NT 6 RETRO

51

NT 6 CELESTE

53

NT7

55

NT 8

57

NT 9

59

NT 10

61

NT 11

63

NT 12

65

WANDUHR - WALLCLOCK

73

NR 110

73

NR 366

75

DIE FLร–TENUHREN UND ORGELWERKE THE ORGAN CLOCKS AND ORGAN CLOCK MOVEMENTS

33

77


4


Uhren ausderManufaktur Matthias Naeschke– Kostbar wiedie Zeit selbst

N

ochvor100-150JahrengabesvieleUhrmacher,diesich derFertigungvon Wohnraumuhren verschrieben hatten. Heute jedochsind diesestraditionelle Handwerk und die Kunst der feinsten Uhrmacherei fast ausgestorben. Doch esgibt sienoch,die kleinen Manufakturen, die in mühevoller Handarbeitsowie in unzähligen Einzelschritten außergewöhnlicheund individuelle Wohnraumuhrenbauen. Eine von ihnen ist unsereManufaktur Matthias Naeschke im hohenzollerischen Städtchen Haigerloch. Seit 1984entstehenin unseremkleinen,aberfeinen Atelier hochwertigsteStanduhren, Tischuhren, Regulatoren und weltweit einmalig auch Flötenuhren. Die Stärke unserestraditionsreichen Betriebes ist die handwerkliche Präzision der Fertigung, die extremhoheFertigungstiefe sowiedieVerwirklichungvon neuenGedankenin der klassischenUhrmacherei. Beginnend bei der Konstruktion und demBau der vergoldetenoderrhodinierten Werke, überdenEntwurf der Gehäuse, bis hin zu der Gestaltung und Fertigung von Zifferblättern sowie Zeigern entstehen nahezu alle Uhrenbestandteileinunserer Uhrmacherei.

Selbst die kleinsten Räder und Triebe werdenim Hause produziert, gehärtet, poliert und solange perfektioniert, bis sie unseren hohen QualitätsAnforderungen genügen.

E

rklärtes Ziel ist es,mit den exklusiven Zeitmessern bleibende Werte zu schaffen, Stück für Stück von Hand gefertigt und nicht seltenindividuell nachdenWünschenunserer Kundengestaltet,dieweit überdieErwartungen an eineindustriell hergestellteUhr hinausgehen. Uhren aus der Manufaktur Matthias Naeschke sind für Liebhaber gemacht,die die steteBewegung desPendels nicht missenmöchtensowiedie Schönheit und Präzision desUhrwerks, eingebautin ein edles, ästhetisches Gehäuse, zu schätzen wissen. Dies verkörpert eine Philosophie, die nicht nur höchsteAnsprüche an die Wohn-, sondernauch an dieLebensqualitätstellt. Jede Wohnraumuhr aus dem Hause Matthias Naeschkeist ein wahresUnikat – gebautin traditioneller Handarbeit und nach den Prinzipien klassischerUhrmacherei– wievor150Jahren.

5


6


Clocks byMatthias Naeschke– Unique, preciousastimeitself

E

ven 150yearsagothereweremany clockmakerswhoundertookthecreation offine hand-made clocks. Today, however, this traditional craft, the art offine clockmaking,is almostextinct. But thereare still themanufacturers who construct with painstaking hand-work and producein countlessindividual stepsthe exclusive and personalized clocksfor well furnished living spaces–andareuniqueforeternity. One of them is our small clock manufactory in southern Germany. Since 1984, we design and produce bespokegrandfather clocks, table clocks, regulators and organ clockswhich are unique in theworld today. Thestrengthofour traditional clockmakingworkshopis to focusparticular attention uponuncompromising quality. This involves high precision combinedwith the depthofour manufacturing experienceblendedwith thedevelopmentofnewideas. This starts with the designand construction of the gold or rhodium plated movements,the design of the cabinet and is finalised with the designand manufactureofdials and hands.Almost all parts

ofour clocksare madein our horological workshop. Even the smallest wheelsand pinions are manufactured in-house,hardened, mirror-polished and perfecteduntil they meetthe highest standards of ourmeticulousclockmakers.

O

ur declaredaim with the exclusivetime pieces “Made in Germany” is to create lasting values. Hand-made piece by piece and individually designedaccordingto customerʻs requirements we go far beyond the standards of industrial clockmaking. ClocksbyMatthias Naeschkeare madefor passionate devoteeswho never want to miss the constant motion of a pendulum and who adore the beauty and precision ofa gilded or rhodium-plated movement, built into an elegant, aesthetically pleasing cabinet. This philosophyis pursuedto dojustice to the demandsofthe higheststandards ofliving and quality oflife. Each clockthat leavesthemanufactoryofMatthias Naeschkeis a uniquemasterpiece– built in traditional craftsmanshipandtolast forgenerations.

7


8 8


Haigerloch– Heimat dertraditionsreichen Manufaktur Matthias Naeschke

A

bseits von Verkehrsströmenund hektischemGroßstadtgetümmel ist im kleinen und eher beschaulichenhohenzollerischen Felsenstädtchen Haigerloch unsere traditionsreicheUhrenmanufaktur zu finden. Haigerloch, im schönenEyachtalgelegen,ist gleichermaßen bekanntfür seinediversenKunst-und KulturdenkmälerwieauchalsFliederstadt. Enge, mit Pflastersteinen schöngestalteteGässchen, barocke Kirchen und schön renovierte Bürgerhäuser bilden zusammenmit demRömerturm – einem über 1.000 Jahre alten Bergfried – sowie demprunkvollen Haigerlocher Schlossdasperfekte Ambiente für außergewöhnlicheUhrmacherkunst. Auf denerstenBlick meintmanvielleicht, dieZeit wäre hier stehengeblieben.Dochweit gefehlt,denn bei uns dreht sich ausnahmslosalles um die Zeit. Mitten im Ort, im schöngelegenenHaus „Rose“, entstehenfeinste Uhren auf höchstemNiveau. Sie werdenStück für Stück in traditioneller Handarbeit gefertigt. Neben vielfältigsten Wohnraumuhrenzählenhierzu ebenfallsFlötenuhren. Da ist eskeine Seltenheit, wenn Besucherin den Gässchenvon Haigerloch verblüfft stehenbleiben, wenn ihnen aus dem geöffnetenWerkstattfenster zarteste Musik entgegenklingt und sie mit allerschönstenMelodienverzaubert.

Haigerloch – Homeofthetraditional clockmanufactory M atthias Naeschke

S

et apart from the busy traffic and far away from the hectic bustle of the big cities, our workshopissituated in thesmall Hohenzollern town of Haigerloch in Germany, a town rich in tradition, setin a spectacularlocationhigh abovethe Eyach valley. Haigerloch – the town of plentiful art and cultural monuments– the pearl oftheEyach valley – thelilac town. Narrow, pretty cobbled streets, magnificent churches, beautifully renovated town houses, the “Römerturm”, an ancient keep which is almost 1000 years old, and a fine view of Haigerloch castle, which datesfrom about the sametime. This is an ideal setting for Matthias Naeschkeʼsoccupation andfinesttraditions ofclockmaking.

Theidyllic and peacefulsurroundingsofthis little medieval towngiveus,atfirst glance,theimpression thattimehasstoodstill. But onthecontrary– in the exclusiveclockmanufactory of Matthias Naeschke itʼs all about time. Our team of skilled specialists workhighupabovetheEyach valley in thehistorical “Haus Rose“.Here youfind our horological workshopwherefine clocksare created, fashioned pieceby piecein all thewaysoftraditional craftsmanship. Many a visitor toHaigerloch standsspellboundon hearingthedelicatemusic floatingout fromtheopen windows of the workshop.For here, our team also builds preciousmusicautomatonsand traditional organclocks– theonlyonesin theworld.

9


10


Matthias Naeschke– Uhrmacherund Musikermit Leibund Seele

M

atthias Naeschke(Jahrgang1943)ist gelernterUhrmacher, Uhrentechniker undKirchenmusiker.Etliche Jahrewar er in denAteliers besterUhrenhäuser der Schweiz undEngland tätig. Im AnschlussaneinTechnikerstudium entwickelte und konstruierte er mechanische Uhrwerke für verschiedeneIndustrieunternehmen.1984begannMatthias Naeschke– neben seinerTätigkeit als Konstrukteur in einemgroßen Industrieunternehmen– mit einer Kleinserie von nur zehn Flötenuhren ein seit über 150 Jahren ausgestorbenesHandwerk wiederzubeleben. Als Uhrenkonstrukteur und passionierter Musiker bzw.Orgelbauer konnteerall seinKönnen in der Flötenuhr vereinen.

Kunst nicht nur traditionellen Gestaltungsformen unterlegenist. OberstesZiel vonMatthiasNaeschke ist es,das klassischeUhrmacherhandwerk weiterzuentwickeln unddie physikalischenGrenzbereiche derMechanik auszuloten.

Matthias Naeschkezählt auchzu denerstenMitgliedern der „Akademie selbstständiger, schöpferischtätigerUhrmacher“, kurzAHCI genannt,der er1986beitrat. Dieser Verbundvonunabhängigen Uhrmachern hat sichzumZiel gesetzt,denBeweis zuerbringen, dassnebenderindustriellen auchdie handwerkliche Uhrenfertigung einen sehr bedeutendenPlatz einnimmt undhöchstehandwerkliche

We acknowl edgethe significance of our cultur e,engageit,cherish its importance and sympathetical ly promoteit – this is our objective.

DieBedeutung unserer Kultur zu erkennen, sie zu praktizier en,ihr en Wert zu schätzen und empfindsam weiterzuführ en – dasist unser Ziel .

Matthias Naeschke– Clockmakerand musician with heart and soul

M

atthias Naeschke(born 1943) is a skilled clockmaker, technical designer and churchorganist. For someyearshe was working in the finest jewellery shops of Switzerland and England. After his technical studies, he developed and designed mechanical movementsfor several industrial companies. At that time theeraofhandcraftedproductionofclocks wasnearly finished. Matthias Naeschke started in 1984 in a small atelier in his private hometo build organ clocks. Thushewasthefirst organist artisan in 150years to study the art and revive the high craft of the organ-clockmaker.Today, Matthias Naeschkeand histeamare theonly makersofneworganclocks.

Matthias Naeschkeis oneofthe foundation members of the Académie Horologère Des Créateurs Indépendants(AHCI) – wherehehasbeenamember since 1986. The membersof the AHCI want to prove that besideindustrial watch and clock manufacturing, there is also a need for manual andartistic watchandclockmakingandthat individual craftsmanshipcanstill occupyanimportant place.TheexistenceoftheAHCI isbasedonasolid know-howofclassical watch and clockmaking. The membersof the AHCI promoteexceptional horological innovations as well as special technical and artistic executions.The objectiveof Matthias Naeschkeis to developthe classical craftsmanship, to find new solutions and to explorephysicsin the realmsofHigh Horology.

11


Sebastian Naeschke– Uhrmacherist für ihn Beruf und Berufunggleichermaßen

S

ebastian Naeschke (Jahrgang 1971) nach seinemVater bereits die zweite UhrmachergenerationimHause Matthias Naeschke und ebenfalls begeisterter Musiist ker.NachseinemAbiturführtees Sebastian Naeschke an die renommierte Feintechnikschule in Villingen-Schwenningen und aucher verschrieb sichdamit fortanderUhrmacherei. Nach seinem erfolgreichen Abschluss als Uhrmacher und demZivildienst zogesihn zunächst ins Ausland. In mehrjähriger Tätigkeit als Uhrmacherbei der IWC in Schaffhausen– vor allem als Spezialist für Schleppzeiger-Chronographen– sammelteSebastian Naeschkewertvolle Erfahrungen.Auch als Atelierleiter für Helmut Sinn stellte

er in punktoDesignund Bau vonArmbanduhren der Marken Guinand, Chronosportund Jubilar seinKönnenundfundiertesWissen unter Beweis. Im Jahre 1999 wechselte er in den väterlichen Betrieb, den er heute als Geschäftsführer zusammenmit seinemVater leitet. Seit 2006zählt auch SebastianNaeschkezumfestenKreisder AHCI. Die über 30-jährige Firmengeschichteder Manufaktur Matthias Naeschke, geprägt von handwerklicherTradition, hat auchSebastianNaeschke in ihren Bann gezogen.Zusammen mit seinem Vater begibt er sich Tag für Tag auf die erneute Suche nach brillanten Innovationen und ästhetischenLösungen.

Sebastian Naeschke– Clockmaking forhim is professionand vocationequally

S

ebastian Naeschke(born 1971), an avid musician, is following in the footstepsofhis father and is thus the secondgeneration of family clockmakers carrying the prestigious Naeschkename. Inspired by the beautifully spiritual and artistic influenceof his father, Sebastian finished his training at the celebrated Feintechnikschule in Villingen-Schwenningen and subsequently devoted himself to the watch and clockmaking profession.

tigious AHCI in 2006. The over 30-yeartraditions ofthemanufactory ofMatthias Naeschkehas inevitably cast its spell on Sebastian Naeschke. The constant philosophical motivation of father and son is to seekout brilliant innovations and aesthetic solutions in fine clockmaking for the family company.

After hisgraduation asa watchandclockmakerand oncompletionofcivil service,hemovedtoSwitzerland. Workingseveral yearsasawatchmakerat the IWC in Schaffhausen, Sebastian Naeschkegatheredvaluable experienceprimarily asspecialist for split-secondschronographs. Thereafter he rounded outhisskillsand knowledgeasmanagerforHelmut Sinn at hissmall watchworkshopinSwitzerland. He was responsiblefor design and making of the brandsGuinand, ChronosportandJubilar. Returning to Germany in 1999, he joined the management of the 1984-foundedfamily business. Sebastian Naeschke becamea memberof the pres-

12


13


Wahr er Luxusist, imBewusstsein der unaufhaltsamen Zeit,mit Sensibil ität und Verstand das eigeneLebenzu geniessen.

14


Uhren von Matthias Naeschke– Unikate für dieEwigkeit

F

einsteQualität, zeitloseEleganz, Präzision. Unsere obersteMaxime besteht darin, weltweit die bestenund hochwertigsten Wohnraumuhren zu bauen. Das bedeutet,mit höchste neuen Ideen noch nie dageweseneKonstruktionen zu verwirklichen – und dies in handwerklicher Perfektion. Nur so kann man von lebendiger, echter Uhrmacherkunst sprechen. Nur dann besteht die Gewissheit, Einmaliges zu erwerben. SchöpferischerGeist, Einsatz erlesenerMaterialien, gepaart mit perfekterGestaltung sind stetsMerkmale guten Handwerks. Nach genaudiesenPrinzipien werden in unseremHausesämtlicheUhren gebaut. Unser kleines Atelier ist im Laufe der Jahre zum Inbegriff feinster Uhrmacherei geworden– und dies nicht nur innerhalb Deutschlands, sondern weltweit. Den Prinzipien der klassischenUhrmachereifolgend,verkörpertjedeUhr unser Streben nach handwerklichen und einzigartigen Meisterstücken. Deshalb steht der Name Matthias Naeschkefür edelsteMechanik in außergewöhnlichen,exklusiven Zeitmessern.

Clocks byMatthias Naeschke– Unique piecesthatlast forgenerations

T

he maxim of our clock manufactory is to build the worldʻs bestand highestquality clocksthroughdedication tothefinest quality, timelesseleganceand the highestprecision. That principles means to realize new ideas with unprecedented designs,handcrafted to perfection with a precision that nooneelseachieves. Only thencan wespeakofthevivid and true art of clockmaking. Only then onefinds the assuranceto acquire somethingextraordinary. Creative spirit and the use of exquisite materials coupled with perfect design features are always characteristics of

exquisite craftsmanship. Based on these webuild various mechanicalprecisionclocksandare thesoleandexclusivemakersoforganclocks. Over theyearsour small clockworkshophasbecome theepitomeoffinestclockmaking– notonly within Germany but worldwide. Following the principles of classical clockmaking every clock of our small manufactory embodiesthepursuit ofcreatingunique masterpieces. ThenameofMatthias Naeschkerepresentsthefinest mechanicsin exceptional clocks.

15


Der Blick auf eine schรถne,wertvolle Uhr erinnert uns an dasKostbarste, waswir besitzen: Die Zeit.

16


HandwerklichePerfektionbisins Detail – Garant für exklusiveAtmosphäreund bleibendeWerte

A

m Anfang einer jeden Wohnraumuhr aus unserer Manufaktur steht eine konkreteIdeeoderein individueller Kundenwunsch. Doch von diesen zarten Anfängen, über dietechnischeUmsetzungbishin zur handwerklich perfektgearbeitetenUhr ist esein sehrweiter Weg. Es wird gezeichnet, berechnet, wieder verworfen, erneutkonstruiert understeVersucheanPrototypen werdendurchgeführt. PassendeMaterialien müssen ausgewählt,dasspätereAussehenvonZifferblatt sowie Zeigern festgelegtwerden.Das Gehäusenimmt zeichnerischGestalt an. Esfolgt dieZeit despräzisen Anreißens, Sägens,Drehens, Feilens, Fräsens und Härtens. Immer mehrschöngeformteund verzierte Teile füllen den Arbeitsplatz desausführenden Uhrmachers undlassenbereitsdieForm desfertigen Uhrwerkes erahnen. Einzelne Baugruppenwerden vor der Endbearbeitung montiert, die Funktion akkurat geprüft,Eingriffe von Zahnrädern akribischeingestelltundaufdieWerk-Platinen übertragen.Es folgtdasSchleifen und Polieren aller Teile einesUhrwerkes, bevordieseeinenÜberzugausGold oderRhodium erhalten. Die EndmontagegleichteinemFest, bei demder Uhrmacher die zueinander gehörendenTeile miteinander verbindet. Stück für Stückwird mit größterSorgfalt dasWerk vollendet.

Der strahlendeGlanz dereinzelnenUhrwerksteile konkurriert mit denübereiner Flamme gebläuten, leuchtenden Schrauben und Zeigern. Nach dem Einbau in ein edlesHolz-oderMetall-Gehäuse ist einwahresKunstwerk entstanden,dasindividueller nichtseinkann. NachdemJustieren undRegulieren ist sichergestellt, dassdie luxuriösen Manufakturstückenebenihrer wunderbaren Eleganz ebenfalls durch äußerste Präzision und exakte Gangdauer ihren künftigen Besitzer erfreuen und mit Stolz erfüllen. Mit unseren exklusiven Instrumenten mechanischerZeitmesskunstwollen wir diehöchsten Erwartungen unserer Kunden erfüllen und möglichst garnochübertreffen.

E

svergehenbiszu6Monate, bevoreinesder hochwertigenUnikate unsereManufaktur verlässt.Man kann mit FugundRechtbehaupten, dassin jedemdieserfeinen Zeitmesserein Stück SeeleunsererManufaktur mit auf die Reise zu Kunden in aller Welt geht.Erst eine exklusive Uhr von Matthias Naeschkevollendet Wohnräumeund begeistertFachleutewieUhrenliebhaber gleichermaßen. Unsere Wohnraumuhren verkörpern bleibende Werte – geschaffen,um Generationen zu überdauern und gedacht,an dashöchste Gut zuerinnern, welcheswirbesitzen:DieZeit!

17


Contemplating a fine and vener able clock remindsus of the most precious thing wepossesson this earth: Measur e time.

18


Perfect craftsmanship in everydetail – Guarantor forexclusiveatmosphereandlasting value

A

t thebeginningofthecreation ofeachnew clockstandsa concreteidea or an individual customerʼswish.But fromthis lightest expressionof interest it is a very long way through the rigours of technical implementation to create a perfectlycrafted clock. Therearecalculations, designs,recalculations,modifications and construction ofprototypesuponwhich tests are performed. Suitable materials must be selected, the appearanceof the dial and hands is established and the case takes its form on the draughtsmanʼs drawing board. Then follows the time of precisemarking, sawing, turning, filing, milling, polishingand hardening. More and more beautifully shapedanddecoratedpartsfill theworkspace of the responsible clockmaker andone can already foreseetheshapeofthefinished clockwork. Individual modulesare mountedbeforefinishing and the function is meticulously tested. Perfectly milled wheelsare put into engagementand transferred into the main plates. Finally there is the grinding and polishingofall partsoftheclockwork beforetheyreceivea coatingofgoldorrhodium. The final assemblyislikea celebration,duringwhich the

clockmakerconnectsmutually associatedparts and piecebypieceaccomplishestheassembledmovement. Thebrilliant shineof themovementparts competes with flame-bluedlustrous hands and screws.After installation in anoblewoodormetalcasing,awork ofart iscreatedasatruly uniquepiece.Nowfollows fine adjustment and regulation to ensurethat extremeaccuracyoftimekeepingwill combinewith its luxurious elegancetogiveits newownermuchpride of ownership. With our exclusive instruments of mechanical timekeepingwewant tomeetand even surpassthehighest expectations ofour customers.

I

t takes up to six months before aunique high-quality clock leaves our manufactory. One can say with completejustification that in eachof thesefine timepiecesthere is a fragment ofthesoulofour clockmakersfromHaigerloch that travels tocustomersaroundtheworld. An exclusive clockmanufacturedbyMatthiasNaeschkecompletes anylivingspace anddelightsenthusiastic professionals aswell asclockaficionados. Fine clocksbyMatthias Naeschkeembodyenduring values created to last for generations and intended to recall the highestvalue wecanpossess:time!

19


Das Uhrwerk– Wahres HerzstückjederNaeschke-Uhr Wer sich mit demGutenzufrieden gibt, wir d das Beste nie er r eichen. Mit diesemZitat könntedas Lastenheft für die Entwicklung einesjedenUhrwerkes ausdemHause Matthias Naeschkeüberschriebenwerden.

A

lle Uhrwerke, die bei unsentstehen,werden mit der Vorgabe konstruiert und gebaut, mit die besten handwerklich gefertigten der Welt zu sein. Das alleine genügt jedoch nicht, diesen Anspruch zu erheben. Vielmehrist jedesneueUhrwerk eine Fortführung der alten Uhrmacherkunst, gepaart und ergänzt mit neuen, innovativen Gedanken. Ausgehendvon seinerspäterenFunktion wird esentwickeltundgebaut. Nur wasim Vorfeld gutdurchdachtist, wird später dauerhaft funktionieren. Ästhetisch soll ein Uhrwerksein– denBetrachter in seinenBann ziehen. Geheimnisse und Funktionsabläufe werden durch kunstvolle Durchbrüche in den massiven Hauptplatinen sichtbar und begreifbar gemacht.Solide, schöngeformteGestellpfeiler bilden das Rückgrat einesjeden Uhrwerkes. Ein gut gemachtesRäder-

werk garantiert eine gleichmäßige Kraftübertragungund wirkt entscheidendauf die GanggenauigkeitdesWerkes.UnsereHemmungen sind allesamtEigenkonstruktionenund optimiert für den jeweiligen Verwendungszweckin einem bestimmten Uhrwerk. Vom ersten Anreißen des Rohmaterials bis zum fertig montierten Uhrwerk, werdenalle Arbeitsschritte von densensiblen Händen des Uhrmachers mit stetem Drang zur absoluten Perfektion ausgeführt. Auf der Suche nachmöglichstgeringerLagerreibung habenwir als erste Wohnraumuhren-Manufaktur nichtrostende Präzisionskugellager in unsere Werke eingebaut. Rubinlager werdeneingesetzt,wosieaustechnischen Aspektensinnvoll sind. Runde Ankerpaletten und äußerst großeHemmungsrädersind über die Jahre zum unverkennbaren Markenzeichen der Matthias Naeschke-Uhrwerkegeworden.Wir sindweltweit die einzigeUhrenmanufaktur, die in kleinen Serien Langläufer mit bis zu vier Jahren Laufdauerherstellt. Mit denunsselbstauferlegtenhohen Qualitätsmaßstäben könnenwir in unseremHause jährlich nur eine sehrbegrenzteStückzahl unserer Premium-Uhrwerkeherstellen.

20


21


22


The movement– True heart ofeveryfine clock Whoever is satisfied with the good, wil l never r each the best. This quotation satisfies the philosophy,development and scrutiny of any clock movementmade in the manufactoryofMatthiasNaeschke.

A

ll ourdesignsarecreatedonthefoundation ofbeingthebest hand-crafted movementsin theworld. However, that philosophyalone is notsufficient toestablishthis claim. Rather, each newmovementis a continuation ofthe ancient art of clockmaking, combinedand complementedwith new, innovative ideas. Starting fromits final function it is designedand meticulously crafted because onlywhenit isthoroughlywell plannedin advance, will it providelasting quality. Aestheticfeaturesof the movementare also essential to draw the viewer into its spell. Secretsand functional processesare madevisible and comprehendablebyartful cutouts in the massivemain plates. Solid, well-shapedpillars formthefoundationofany Matthias Naeschke

movementand precision gearing guaranteesa uniform power transmission and has a fundamental influence onthelongtermaccuracyoftheclock.Our escapementsareall our owndesignsand optimized for therespectiveapplication in a particular movement.Fromthefirst markingoftheraw material to the finished assembledmovement,all stepsoffabrication areexecutedbythesensitivehandsof ourclockmakerswith aconstanturgeforabsoluteperfection. Seeking for lowestpossiblefriction, wewerethe first clockmanufactory evertousestainless precisionball bearingsin our movements.Ruby bearingsare used wherethey are required for technical reasons.Over the years, round ruby pallets and extremely large escapewheels have becomean unmistakable hallmark of our movements. We are the only clock manufacturer world-wide that produceslong running clockssuchasour four year runner. With the high quality standards imposedonourselveswecan createonly a very limited quantity ofourpremium clockmovementsin ourmanufactory everyyear.

23


24


Das eingeprägteWappen– Qualitätssiegel unserer HaigerlocherM anufaktur JedesunsererUhrwerketrägtein eingeprägtes Wappen als Siegel für seineHerkunft und höchste Qualität. Es istdievereinfachteDarstellung unseres überlieferten Naeschke-Familienwappens aus dem 17. Jahrhundert. Keine Uhr – ob Standuhr, Tischuhr,Regulator oderFlötenuhr – verlässtunser Atelier ohnedieseeingeprägteUnterschrift in einer derWerk-Platinen.

The embossedcoatofarms – Seal ofquality ofour manufactory-movements An embossedcoat of arms is seal of quality and recognition of all Matthias Naeschkeclock movements. It is a simplified representation of the ancestral family emblem of the Naeschke family fromthe 17thcentury. No clock– whether longcase clock, table clock, regulator or organ clock– leaves our manufactory without this signature embossed ononeofthemain plates.

25


26


Das Zifferblatt– ExklusivesGesichtaller Naeschke-Uhren

N

icht zu unrecht wird in Fachkreisen das Zifferblatt als Gesicht einer Uhr bezeichnet. Bei uns widmet man sich dieserTatsachemit viel Aufmerksamkeit. Ob mit römischen oder arabischen Ziffern bedruckt oder von Hand graviert, jede Linie und jede Strichstärkewirdvorhergenaufestgelegt. Unzählige Varianten eines Zifferblattes werden gezeichnet, miteinander verglichen, Zeigerformen besprochen undderbesteEntwurf erhält dieFreigabe, späterein Naeschke-Uhrwerkin Szenezusetzen.

einem speziellen lithografischen Verfahren ihren Druck. Dieses Verfahren ermöglicht im Vergleich zum Siebdruck feinste Linienstärken von einem Zehntelmillimeterund darunter.Bei Flötenuhren und auf speziellen Wunsch kommtbei uns das klassischeEmailzifferblatt zum Einsatz. Besondersschönwirkt das Email, wenn esauf einer leicht gewölbtenOberfläche aufgebrachtist.

MassivesSterling-Silber mit biszu 1,5mmStärke dient als Ausgangsmaterial und wird von einem erfahrenen Meister-Graveur in virtuoser Handarbeit zum Zifferblatt. Hieb für Hieb sticht er mit ruhiger Hand Zahlen und Schrift in daszähe Material. Zurück in der Manufaktur, erhalten die Zifferblätter eine schwarzeOxidationsschicht und den abschließenden Strich- oder Perlmuttschliff.Eine Einbrennlackierung schütztdieSilberZifferblätter dauerhaftgegendasAnlaufen. Andere Zifferblatt-Varianten unseresHausessind mit granuliertem Silber überzogenunderhalten in

27


The dial ofa clock– The exclusivefaceof all clocks byMatthias Naeschke

N

otwithout reasonthedial is mentioned in professional circles as being the faceof a clock. In our clock manufactory much attention is devotedto this fact. Whether printed in Roman or Arabic numerals or engraved by hand, everyline and everyline thicknessis precisely determined beforehand. Numerousvariants ofa dial can bedesigned,compared, discussedand the forms of hands are chosen. Then when the draft release is made by our clockmakers, a dial becomespart of an exclusive Matthias Naeschkeclockwork. Pure sterling silver in a thicknessupto1.5mmisusedasraw material for an experienced master engraver to transform

intoanoutstandingdial orchapterring.Cut bycut, hebringsout thenumbersand headingsin thistough material. A final hard clear finish coatsthe silver dial with lastingprotectionagainsttarnishing. Other versionsofour dials are coatedwith granulated silver and geta speciallithographic printing. In contrastto screenprinting, this procedureallows thefinestline widths ofonetenth ofa millimetre or less.For organclocks(or onspecialrequest)weusethe classicenameldial. Theenamelis especiallyattractive if it isapplied toaslightly curvedsurface.

A Naeschke cl ock is not simplydecorative art – it is the l iving centr e of the home, infusing atmospherewith r eassuring security.

28


29


HochwertigeGehäuse– EdlesGewand mit höchstenAnsprüchenan Qualität und Gestaltung

E

in Uhren-Gehäuseerfülltbeiunsnichtnur dieSchutzfunktionfür einUhrwerk. Vielmehr ist esTeil desGesamtkonzepteseiner feinenUhr undAusdruckvonStilempfinden.

Naeschke-Gehäusesnimmt sehr viel Zeit in Anspruch.Zeit, die gut investiert ist, dem Uhrwerk spätereinenin der Qualität umnichts nachstehendenRahmen zugeben.

Vor der Realisierung jedes neuen Uhren-Projektes steht nebender Uhrwerkskonstruktion immer auch ein längerer Prozessder Gehäuse-Gestaltung. Materialien werden ausgesucht, Spezialbetriebefür Dinge, die nicht im Haus gemachtwerden können, müssengefunden werden. Seien es edle Hölzer wie Kirsche, Nussbaum oder Ebenholz, SockelausGranit, Marmor sowieanderenexklusivenSteinen – nur dasBesteist gutgenugfürunsere hohenAnsprüche.

Die massivenGlasstürze derTischuhren werdenin unsererManufaktur selbstgefertigt.Nur wenndie Winkel mit absoluterPräzision zueinandergefräst und die Eckelemente exakt auf die Streben abgestimmtsind,könnendieRahmenteile in dieEndbearbeitung. Durch manuellesSchleifen unter Wasser in mehrerenaufwändigen Arbeitsgängenund mit immer feiner werdendemKorn werden die Streben auf die abschließendeHochglanz-Politur und Vergoldung bzw. Rhodinierung vorbereitet. Für die Steinsockel werden ausgesuchteSteinplatten geschnittenundfacettiert, dieOberflächen durchaufwändiges Schleifen mit Spezialmaschinen poliert. Ecken, Kanten sowieRundungen erhalten danach vonHand ihrenfinalenGlanz.

HochwertigeIntarsien ausEdelhölzern sowiePerlmutt oderSilber werdenals gestalterischeElemente genutzt. Ob seidenmatte oder auf Hochglanz polierte Oberflächen –der Lackiervorgang eines

30


The high-quality clockcases – Elegantpresentation with thehigheststandards ofquality and design

A

clock casewith Matthias Naeschkeis not restricted to the trivial function of protectionforamovement.Rather, it ispart of theoverall conceptofa fine senseofstyle and expressionforaclock.At theconceptionofanewclockthere is always a time consumingprocessofdesigning the movementand theshapeofthecase. Materials are chosenand researchesundertaken to engageparticular workshopsfor specialities that can not bemade in-house.Be it fine woodssuchas cherry, walnut or ebony,be it a stonepedestal of granite, marble or other exclusivestones– only the bestisgoodenoughtomaintain ourhighstandards. High quality inlays of ebony, burl, and mother of pearl and silver are used as design elements. Whether satin or highly polishedsurfaces,the varnishing of a Naeschke caseis a very time consuming process.Time that is well invested to becomea

high-quality surrounding for a highly finished manufactory movement. The massive glass canopies of our table clocks are manufactured in-house. The frame components can only befinished when the anglesare machined with absoluteprecisionand the corner elementsare preciselytailored tothestruts.By manual grinding underwater in severalcomplexoperationsandusing everfiner grain, thestrutsare preparedforthefinal high-gloss polish followed by gold or rhodium plating. The surfacesofthe exquisite stoneslabsare cut, facetedand polished by grinding with special equipmentand finally finished by hand. Fittings of gilt or rhodium-plated brass are mounted before a movementis installed into its predestined place.Facettedglassesinthecabinets, whethermetal/ stonecombinations or fine woodreveal moresubtle highlights and underline the high-endquality of clocksmadebyMatthias Naeschke.

31


Individuelle Einzelstücke– Soeinzigartig wie ihr zukünftigerBesitzer

W

er

heuteeine antike oderindustriell hergestellteUhr erwirbt, bekommteinen Zeitmesser, der meist nicht zur Gänze dempersönlichenGeschmackentspricht. Zumindest fehlt dabei stetsdas guteGefühl, dassdiesesStück individuell für seinenBesitzergemachtwurde. Ganz andersbei Matthias Naeschke.Wir bieten unserenKunden dieMöglichkeit, etwasEinmaliges undEinzigartigeszu erstehen. Durch die Herstellung aller Uhren und Uhrwerke von Hand sind wir äußerst flexibel, was dieUmsetzungindividueller Kundenwünsche betrifft. Von der Modifikation eines unserer bestehendenUhrenmodelle bis hin zur vollständig neuen Konstruktion und Fertigung von kunden-

spezifischen Unikaten reicht die Bandbreite unserer Möglichkeiten. Es stehen stetsder Kunde und sein ganz individueller Wunsch-Zeitmesser im Mittelpunkt. Die persönlichen Anforderungen sind für uns Anspornund Maßgabegleichermaßen, etwas Unvergleichliches zu schaffen. Sei es ein ganz spezielles Gehäuse, ein extravagantes Zifferblatt oder besondereZusatzfunktionen – wir finden mit Sicherheit dieperfekteLösungdafür. Sosind in denvergangenenmehrals drei Jahrzehnten bei uns Uhren und Musikautomaten entstanden,dieesmit Sicherheit keinzweitesMal gibt.

Individual pieces– As unique astheir future owner

C

hoosing an antique or industrially manufactured clockgenerally provides usa timepiece that doesnot correspondentirely tothepersonaltaste.Certainly it will bemissingthe goodfeeling that this piecewasmadeindividually forits buyer.

Be it a very specialcase,an extravagant dial or specialadditional functions– wearesuretofind the perfectcombinationforit. We havecreatedindividual clocksand organclocks over more than three decades. And there are no twoalike anywherein theworld.

In thisrespecttheclocksofthemanufactory Matthias Naeschkearequite different asweoffer our customersthe opportunity to buysomethingextraordinary andunique. By making all clocksand movementsby hand, we areextremelyflexible in termsofimplementation of individual customerrequirements. The breadth of our capabilities rangesfromthe modification ofour existing clock models through to completely new designand manufacturing ofbespokeone-offs. In the center of all designing and making always stands our customerʼsdream clock. Personal requirements are thus an incentive and basis to createsomethingincomparable.

M it der hohen Qualität und Perfektion unserer handwerkl ich gefertigten U hrwerke gehenwir weit über die M ögl ichkeiten jegl icher industriell en Produktion hinaus. The superior cr aftsman’s perfection imparted to our movementsisfar abovethe r each of the bestqual ity that anyserial cl ock production methodscan produce.

32


33


DieFlötenuhren – Meisterwerke der Mechanik und Musikkultur

I

m Stil feinster, klassischer entwirft unsereManufakturFlötenuhren.Das erklärte Ziel bestehtdarin, die Tradition der besten Flötenuhrmacher fortzusetzen. In unserer Uhrmacherei Werkstatt entstehen Seilzug-Uhren sowie Federzug-Uhren. Alle entscheidendenArbeiten werden wie vor zweihundert Jahrensorgfältig manuell ausgeführt. Ein umfangreichesWerkzeugsortiment wurdehierfür selbstentwickelt. Die äußerstsoliden Laufwerke sowie die Uhrwerke sind handwerklich feinst vollendet. Der Anspruch bestehtdarin, verwendeteEinzelteile undMaterialien als schmückendesTeil desGanzen zusehenundzugestalten. Beim Bau der Pfeifen, Blasebälge, Windladen und Gestelle wird größten Wert auf auserlesene, langjährig abgelagerteHölzer und derengewissenhafte Verarbeitung gelegt.Seit über 25 Jahren ist in der Manufaktur eine eigensdafür ausgebildete Schreinerin zuständig. Funktionsteile, die nicht ausHolz gefertigt werden, bestehenhier auspoliertemStahl, deran zentralen Stellen gehärtetwird. Gebaut werdendiatonische Flötenwerke mit 17,19 und 26 Tonstufen sowieauf Wunsch chromatische Orgelwerke. Jede Walze wird, dem Musikwunsch

des Kunden entsprechend, einzeln gezeichnet, von Hand bestiftet und musikalisch einwandfrei korrigiert. Klangliches Ideal sind die unaufdringlich zarten Klänge der Flötenspieluhren des 18. Jahrhunderts. Ein intensives Studium damaliger Spieltechniken war erforderlich, um typischeVerzierungen authentisch wiederzugeben.

D

ieKomponenten, gelungenestilistische Einheit aller die erreichte Dauerhaftigkeit sowiedie außerordentlich präzise Musik machen jede Flötenuhr zu einem liebenswerten Einzelstück und Botschafter eines mit viel persönlichem Engagement wiederbelebten Zweiges des mechanischen Uhrenbaus. Die Flötenuhren aus demHause Matthias Naeschkesind weltweit einzigartig und stellen kompletteEigenentwicklungendar. Sie werden in engerAbsprache mit dem Kunden als Einzelstücke ausgeführt. Somit können ausgefallene Kundenwünsche wie Gravuren oderspezielleIndikationen jederzeit berücksichtigt werden. Daneben entwickeln und bauen wir Flötenwerke oder Glockenspiele, die anschließend in Möbeln, Vogelkäfigen und Figurenautomaten Verwendungfinden.

34


The organclocks– Masterpieces o fmechanicsand music culture

W

edevelopandmanufacturemechanical organclocksin thefinest style ofclassical clockmaking.We will nevermakereproductions or copiesof the older masters. The stated goalistocontinuetheold tradition ofthebestorgan clockmakers. The range of productsincludes spring andweightdriven movementsandall majorworkis carried outasit wouldhavebeentwohundredyears ago-meticulously byhand. Astherewerenoimplementsavailable wedevelopedourownsetofthevarioustoolsfororganclockmaking.Theextremelysolid clockworksand the movementsare finely finished and the guiding philosophyis to look at any detail and the materials employedfor the movementsas beingpart ofadecorativeaestheticunity. The greatestimportance is given to using exquisite, long-standing seasoned woods worked with conscientiouscraftsmanshipduring themaking ofpipes, bellows, wind chestsand frames. For over 25 years a specially trained in-housecarpenter is in charge of manufacturing. Functional parts that are not madeof woodconsist of polished steel, hardened at all key points. Diatonic organ movementsare developedwith 17,19and 26 pipesor chromatic if so

requested.Each barrel comessetwith themusiccomplying with the buyerĘťsrequest,individually made and pinned by hand, musically and properly corrected.Thegoalistoobtain thedelicate, subtletonal soundsof organ clocksofthe 18th Century and an intensivestudy ofplayingtechniquesat that timewas neededto reproduceauthentic musical ornamentationandinterpretation.

T

he precise music interpretation and aesthetic unity of all the integrated components ensures durability and make an organ clock a unique and loyal ambassador of a revived branch of mechanical clockmaking. Matthias Naeschkeorganclocksare unique worldwide and are presented as complete in-house developments.They are designedand madein close consultation with thecustomerasindividual pieces. Thus, unusual customerrequestssuchas engraving or special indications are always considered.This particularly applies for the selection of music compositionspinnedonthemusicbarrel. Developedin addition to the basicmodels,webuild organmovements for mounting into fine piecesof furniture, singing-birdcagesandothermusical automatons.

35


Bildbeschreibungen Seite4 Seite6 Seite 8 Seite14 Seite15 Seite16 Seite 18 Seite 20 Seite24 Seite25 Seite 26 Seite 33 Seite 34 Seite 35

U nikat: Standuhr mit Jahreslaufdauer undGehäuseausEbenholz Serienuhr: Standuhr NL 125mit freierSchwerkrafthemmung U hrenturm undSonnenuhr vonSchlossHaigerloch Serienuhr: TischuhrN T 12mit Jahreslaufdauer U nikat: Tischuhrmit 2Jahren Laufdauer D etail einerStanduhr mit Vollkalender undSkelettwerk TypischeM atthiasNaeschke HemmungmitrundenRubinpaletten (rechts)U nikat: KomplizierteTischuhr mit Schlagwerk,Vollkalender undgroßerWeltzeitanzeige Serienuhr:Standuhr NL 500mit4 Jahren Laufdauer U nikat: Standuhr mit 10Jahren Laufdauer U nikat: Komplizierte Standuhr mit römischemSchlag,ewigemKalender undwahrer Ortszeit U nikat: Tischuhr mit B rillantbesatz im Hemmungsradund14TagenLaufdauer (links) Serienuhr: Tischflötenuhr mit 17Zinnpfeifenund6M usikstücken Vogelkäfig-A utomatmit beweglichemVogel, OrgelwerksowieZeitanzeige

36


Imagedescriptions Page 4 Page 6 Page 8 Page14 Page 15 Page 16 Page 18 Page 20 Page 24 Page 25 Page 26 Page 33 Page 34 Page 35

Single piece:Year running longcaseclockwithanebonycase Serial piece:LongcaseclockNL 125with afreegravity escapement Turret clockandsundial oftheHaigerlochcastle Serial piece:Year runningtableclock N T 12 Single piece:2years runningtable clock Closeupofthecalendar ofaskeletonmovement Typical M atthiasNaeschke escapementwithroundrubypallets (right) Single piece:Complicatedtableclockwith strike,full calendarandworldtimeindication Serial piece:4yearsrunninglongcaseclockNL 500 Single piece:10years running longcaseclock Single piece:Complicatedlongcaseclockwith romanstrike, perpetualcalendar andsolar time Single piece:Table clockwith 108diamondssetin theescapewheel (left) Serial piece:Table organclockwith 17tin pipesand6melodiesonapinnedcylinder Bird cageautomatonwith amovingbird, organmovementandtimeindication

37


Matthias Naeschke·Spiel-und FlötenuhrenGmbH Fliederstraße7 · D-72401Haigerloch Telefon +49 7474 2613 · Telefax +49 7474 917473 www.matthias-naeschke.de· info@matthias-naeschke.de

38


39


PRODUKTE PRODUCTS

40


41 1


Uhren-Unikate vonMatthiasNaeschke– Kostbar wiedie Zeit selbst ochvor 100-150Jahrengab es viele Uhrmacher, die sich der Fertigung von Wohnraumuhren verschrieben hatten. Heute jedoch sind dieses traditionelle Handwerk und die Kunst der feinsten Uhrmacherei fast ausgestorben. Doch esgibt sie noch,die kleinen Manufakturen, die in mühevollerHandarbeit sowiein unzähligen Einzelschritten außergewöhnlicheund individuelleWohnraumuhren bauen. Eine vonihnenist unsereManufaktur Matthias Naeschkeimhohenzollerischen Städtchen Haigerloch. Seit 1984 entstehen in unserem kleinen, aber feinen Atelier hochwertigste Standuhren, Tischuhren, Regulatoren und weltweiteinmalig auchFlötenuhren. Die Stärke unseres traditionsreichen Betriebes ist die handwerkliche Präzision der Fertigung, die extrem hohe Fertigungstiefe sowie die Verwirklichung von neuen Gedanken in der klassischenUhrmacherei.Beginnendbei der Konstruktion und dem Bau der vergoldeten oderrhodinierten Werke, überdenEntwurf der Gehäuse,bishin zuderGestaltungund Fertigung von Zifferblättern sowie Zeigern entstehen nahezu alle Uhrenbestandteile in unserer Uhrmacherei. Selbst die kleinsten Räder und Triebe werden im Hause produziert, gehärtet, poliert undsolangeperfektioniert, bissieunseren hohenQualitäts-Anforderungen genügen.

Bewegung des Pendels nicht missen möchten sowiedieSchönheitundPräzision desUhrwerks, eingebaut in ein edles, ästhetischesGehäuse, zu schätzenwissen.Diesverkörpert einePhilosophie, die nicht nur höchsteAnsprüchean die Wohn-, sondernauchan dieLebensqualität stellt. Jede Wohnraumuhr aus dem Hause Matthias Naeschke ist ein wahres Unikat – gebaut in traditioneller Handarbeit und nach den Prinzipien klassischerUhrmacherei – wie vor 150Jahren.

Erklärtes Ziel ist es, mit den exklusiven Zeitmessern bleibende Werte zu schaffen,Stück für Stück von Hand gefertigt und nicht selten individuell nachdenWünschenunsererKunden gestaltet,die weit überdieErwartungen an eine industriell hergestellteUhr hinaus gehen. Uhren aus der Manufaktur Matthias Naeschke sind für Liebhaber gemacht, die die stete

42


Clocksby Matthias Naeschke– Unique, preciousastimeitself ven 150 years ago there were many clockmakers who undertook the creation of fine hand-made clocks. Today, however,this traditional craft, the art offine clockmaking,is almostextinct. But there are still the manufacturers who construct with painstaking hand-workand producein countless individual stepsthe exclusive and personalized clocksfor well furnished living spaces– and are uniqueforeternity.

One of them is our small clockmanufactory in southern Germany. Since 1984, we designand produce bespokegrandfather clocks, table clocks, regulators and organclockswhich are unique in theworld today. The strength of our traditional clockmaking workshopis to focusparticular attention upon uncompromising quality. This involves high precision combined with the depth of our manufacturing experience blended with the developmentof new ideas. This starts with the designand construction of the gold or rhodium plated movements,the designofthe cabinet and is finalised with the designand manufacture of dials and hands. Almost all parts of our clocks are madein our horological workshop.Even the smallestwheelsandpinionsare manufacturedinhouse,hardened, mirror-polished and perfected until they meet the highest standards of our meticulous clockmakers. Our declared aim with the exclusivetimepieces “Made in Germany” is to createlasting values. Hand-made piece by piece and individually designed according to customerʻs requirements we go far beyond the standards of industrial clockmaking. Clocks by Matthias Naeschke are made for passionate devotees who never want to miss the constant motion of a pendulum and who adore the beauty and precision of a gilded or rhodium-platedmovement,built into anelegant, aesthetically pleasingcabinet. This philosophyis pursuedtodojustice tothedemandsofthehighest standardsofliving andquality oflife. Each clockthatleavesourmanufactoryisa unique masterpiece– built in traditional craftsmanship 43 and tolast forgenerations.


44


Tischuhr - Tableclock

• • • • • • • •

Laufdauer: 100Tage Uhrwerk mit Matthias Naeschke„Drops“-Gang Kompensationspendelmit108SchlägenproMinute Ziffernringaushandgraviertem Sterlingsilber HandrändrierteLunette GehäusesockelausStein oderHolz FünffachverglasterGlassturzmit Fronttür HöhexBreite xTiefe: 61x42x31cm

• Power reserve:100days • Clockworkwith Matthias Naeschke dead-beat escapement • Compensationpendulumbeating108perminute • Hand-engravedchapterring ofsterling silver • A knurledbezelisfitted • Base of thecasemadeofgranite orwood • Canopywith five facetedglasspanesand afront door • Height xWidth xDepth: 61x42x31cm

45

NT 1


46


Tischuhr - Tableclock

• Laufdauer: 9Wochen • Uhrwerk mit zweiZifferblättern undaufgesetztem Echappementmit SchweizerAnkergang • AnzeigevonewigemKalender, Kalenderwochen, zweiterZeitzone,Weltzeit & Gangreserve • Zifferblätter ausSterlingsilber in Verbindung mitweiterenMaterialien • GehäusesockelausStein oderHolz • FünffachverglasterGlassturz mit zweiTüren • Drehteller im Gehäusesockelintegriert • JedeUhr individuell nachKundenwunsch, weitereFunktionen optional möglich • HöhexBreite xTiefe: 28x21,5x18,5cm

NT 2

• Power reserve:9weeks • Clockworkwith twodials andSwisslever platform escapement • Indication ofaperpetualcalendar, calendar weeks, secondtimezone,world time and powerreserve • Dials madeofsterlingsilver in combination with othermaterials • Base ofthecasemadeofgranite orwood • Canopywith five facetedglasspanesand twodoors • Theclocksitsonahugeball bearing • Each clockisaunique pieceand madeupon customer΄srequest • Height xWidth xDepth: 28x21.5x18.5cm

47


48


Tischuhr - Tableclock

• Powerreserve:14days • Clockworkwith Swissleverplatform escapementbeating 14.400 perhour • Mate rhodiumplateddial with a lithographicprinting • Indication ofseconds • Base ofthecasemadeof black anodizedaluminium • Canopywith five glasspanes • Height xWidth xDepth: 14x30x13cm

• Laufdauer: 14Tage • Uhrwerk mit aufgesetztemEchappementund einer Frequenzvon14.400SchlägenproStunde • Zifferblatt mattrhodiniertmit lithographischemDruck • AnzeigevonSekunden • GehäusesockelaushartcoatiertemAluminium in Schwarz • FünffachverglasterGlassturz • HöhexBreite xTiefe: 14x30x13cm

49

NT 5


50


Tischuhr - Tableclock

• • • • • •

Laufdauer: 14Tage Uhrwerk mit Matthias Naeschke„Drops“-Gang RetrogradeSekundenanzeige Halbsekunden-Kompensationspendel Ziffernring schwarzmit lithographischemDruck GehäusesockelaushartcoatiertemAluminium in Schwarz • FünffachverglasterGlassturzmit Fronttür • HöhexBreite xTiefe: 45x32x25cm • Powerreserve:14days • Clockworkwith Matthias Naeschke dead-beat escapement • Indication ofretrogradeseconds • Compensationpendulumbeating half seconds • Black chapterringwith alithographicprinting • Baseofthecasemadeofblackanodizedaluminium • Canopywith fivefacetedglasspanesandafront door • Height xWidth xDepth: 45x32x25cm

51

NT 6 RETRO


52


Tischuhr - Tableclock

• Laufdauer: 14Tage • Uhrwerk mitMatthiasNaeschke „Drops“-Gang • Halbsekunden-Kompensationspendel • Ziffernringmatt versilbertmit lithographischemDruck • HandrändrierteLunette • GehäusesockelausMessing,Stein oderHolz • FünffachverglasterGlassturzmit Fronttür • HöhexBreite xTiefe: 45x32x25cm

NT 6 CELESTE

• Powerreserve:14days • Clockworkwith Matthias Naeschke dead-beat escapement • Compensationpendulumbeating half seconds • Mate silveredchapterringwith a lithographicprinting • A knurledbezelisfitted • Base ofthecasemadeofbrass,granite orwood • Canopywith fivefacetedglasspanesandafront door • Height xWidth xDepth: 45x32x25cm

53


54


Tischuhr - Tableclock

• • • • • •

Laufdauer: 8Tage Uhrwerk mit Matthias Naeschke„Drops“-Gang Halbsekunden-Kompensationspendel Ziffernring schwarzmit lithographischemDruck AnzeigederSekunden Gehäusesockelaushartcoatiertem Aluminiumin Schwarz • FünffachverglasterGlassturzmit Fronttür • HöhexBreite xTiefe: 45x32x25cm • Powerreserve:8days • Clockworkwith Matthias Naeschke dead-beat escapement • Compensationpendulumbeating half seconds • Black chapterringwith alithographicprinting • Indication ofseconds • Baseofthecasemadeofblackanodizedaluminium • Canopywith fivefacetedglasspanesandafront door • Height xWidth xDepth: 45x32x25cm

55

NT7


56


Tischuhr - Tableclock • Laufdauer: 8Tage • SehrflachesUhrwerk mit Matthias Naeschke „Drops“-Gang • Halbsekunden-Kompensationspendel • Ziffernringaus handgraviertemSterlingsilber • GehäusesockelausNussbaummit Hochglanzlack, SchlüsselfachundMetalleinlagen • MundgeblasenerGlasdom • HöhexBreite xTiefe: 47x32x25cm • Powerreserve:8days • Veryflat clockworkwith Matthias Naeschke dead-beat escapement • Compensationpendulumbeating half seconds • Hand-engravedchapterring ofsteringsilver • Baseofthecaseofnut woodwith metalinlays, high-glossvarnishandadrawer forthewinding key • Hand-blown glassdome • Height xWidth xDepth: 47x32x25cm

57

NT 8


58


Tischuhr - Tableclock

NT 9

• Laufdauer: 14Tage • Uhrwerk mit aufgesetztemEchappementund einer Frequenzvon14.400SchlägenproStunde • Basis-Zifferblatt aushandgraviertemMessing, matt vergoldet • AufgesetzteZifferblätter versilbert mit Strahlenguilloche,BreguetfädenundHandgravuren • Datumsanzeige • GehäuseausKirschbaum oderNussbaum mit HochglanzlackundMetalleinlagen • Schubfachfür Aufzugschlüssel • HöhexBreite xTiefe: 24,5x16,5x11cm • Powerreserve:14days • Clockworkwith Swisslever platform escapement beating14.400perhour • Basedial madeofhand-engravedand mategildedbrass • Appliedguillochedials with handengravings • Dateindication • Caseofcherry ornut woodwith high-gloss varnishandmetalinlays • A drawerforthewinding key • Height xWidth xDepth: 24.5x16.5x11cm

59


60


Tischuhr - Tableclock • • • • • •

Laufdauer: 1Monat Uhrwerk mit Matthias Naeschke„Drops“-Gang Halbsekunden-Kompensationspendel Ziffernringaus handgraviertemSterlingsilber Gehäusebasisauseiner Messingplatte GehäusesockelausSapeli-Holz mit AhorneinlagenundHochglanzlack • MundgeblasenerGlasdom • HöhexBreite xTiefe: 50x32x25cm • Power reserve:1month • Clockworkwith Matthias Naeschke dead-beat escapement • Compensationpendulumbeating half seconds • Hand-engravedchapterring ofsterling silver • A polishedand gilded brassplate asbaseofthecase • Sapelewoodwith mapleinlays and high-glossvarnish • Hand-blown glassdome • Height xWidth xDepth: 50x32x25cm

61

NT 10


62


Tischuhr - Tableclock

• • • • •

Laufdauer: 7Tage Uhrwerk mit Matthias Naeschke„Drops“-Gang Halbsekunden-Kompensationspendel Ziffernringversilbert mit lithographischemDruck GehäusesockelausverschiedenenHölzern mit Metalleinlagen undHochglanzlack • FünffachverglasterGlassturzmit Fronttür • HöhexBreite xTiefe: 45x30x22cm • Powerreserve:7days • Clockworkwith Matthias Naeschke dead-beat escapement • Compensationpendulumbeating half seconds • Silvered chapterringwith alithographicprinting • Baseofthecaseavailable in different typesofwood with metalinlays andhigh-glossvarnish • Canopywith fivefacetedglasspanesandafront door • Height xWidth xDepth: 45x30x22cm

63

NT 11


64


Tischuhr - Tableclock

NT 12

• • • • • •

Laufdauer: 1Jahr Uhrwerk mit Matthias Naeschke„Drops“-Gang Kompensationspendelmit108SchlägenproMinute Ziffernringaus handgraviertemSterlingsilber HandrändrierteLunette AnzeigederGangreserveauf einem handgravierten SegmentausSterlingsilber • GehäusesockelausKirschholz mit Hochglanzlack • FünffachverglasterGlassturzmit Fronttür • HöhexBreite xTiefe: 63x42x32cm • Power reserve:1year • Clockworkwith Matthias Naeschke dead-beat escapement • Compensationpendulumbeating108perminute • Hand-engravedchapterring ofsterling silver • A knurledbezelisfitted • Powerreserveindicator • Base ofthecasemadeofcherry woodand high-glossvarnish • Canopywith fivefacetedglasspanesandafront door • Height xWidth xDepth: 63x42x32cm

65


66


Standuhr - Longcaseclock

67

NL 125


68


Standuhr - Longcaseclock

• Laufdauer: 1Jahr • Uhrwerk mitMatthiasNaeschke „Drops“-Gang • 1¼Sekunden-Kompensationspendel • Ziffernringaus handgraviertemSterlingsilber • GehäuseausKirschbaummit Einlegearbeiten • Drei facettierteGläser • HöhexBreite xTiefe: 210x45x23cm

NL 126

• Power reserve:1year • Clockworkwith Matthias Naeschke dead-beat escapement • Compensationpendulumbeating 1¼seconds • Hand-engravedchapterring ofsterling silver • Casemadeofcherrywoodwith inlays • Threefacetedglasspanes • Height xWidth xDepth: 210x45x23cm

69


70


Standuhr - Longcaseclock

• • • • • • • •

NL 500

Laufdauer: 4Jahre Uhrwerk mit Matthias Naeschke„Drops“-Gang Sekunden-Kompensationspendel Ziffernringaushandgraviertem Sterlingsilber AnzeigevonSekundendirekt auf demGangrad GehäuseausKirschbaum Drei facettierteGläser HöhexBreite xTiefe: 205x40x22cm

• Powerreserve:4years • Clockworkwith Matthias Naeschke dead-beat escapement • Compensationpendulumbeating seconds • Hand-engravedchapterring ofsterling silver • Indication ofsecondsontheescapewheel • Casemadeofcherrywoodwith inlays • Threefacetedglasspanes • Height xWidth xDepth:205x40x22cm

71


72


Wanduhr - Wallclock

• Laufdauer: 17Tage • Uhrwerk mit Matthias Naeschke„Drops“-Gang • Kompensationspendelmit 72Schlägen proMinute • Ziffernringaus handgraviertemSterlingsilber • Datumsanzeige • GehäuseausKirschbaum • Drei facettierteGläser • HöhexBreite xTiefe: 110x26x16cm

NR 110

• Powerreserve:17days • Clockworkwith Matthias Naeschke dead-beat escapement • Compensationpendulumbeating72perminute • Hand-engravedchapterring ofsterling silver • Dateindication • Casemadeofcherry wood • Threefacetedglasspanes • Height xWidth xDepth: 110x26x16cm

73


74


Wanduhr - Wallclock

• • • • • • •

Laufdauer: 8Monate Uhrwerk mit Matthias Naeschke„Drops“-Gang Sekunden-Kompensationspendel Ziffernringe aushandgraviertemSterlingsilber Regulator-Anzeige Sekundenanzeigedirekt auf demGangrad GehäuseausNussbaummit abnehmbarem Kopfteil • Sechsfacettierte Gläser • Auf Wunsch:Zentrale AnzeigevonStunde undMinute • HöhexBreite xTiefe: 169x37x21cm

NR 366

• Power reserve:8months • Clockworkwith Matthias Naeschke dead-beat escapement • Compensationpendulumbeating seconds • Hand-engravedchapterringsofsterling silver • Regulator displayonthedial • Indication ofsecondsontheescapewheel • Casemadeofnut woodwith removabletop • Six facetedglasspanes • Uponrequest:Single chapterring with hour andminutesin thecentre • Height xWidth xDepth: 169x37x21cm

75


76


Die Flötenuhren und Orgelwerke The organ clocks and organ clock movements

ImStil feinster,klassischerUhrmacherei entwerfen wir Flötenuhren. Es werdenniemals Nachbauten oder Kopien gefertigt.Unser erklärtesZiel bestehtdarin, die Tradition derbestenFlötenuhrmacherfortzusetzen. In unserer Haigerlocher Werkstatt entstehen SeilzugUhren sowie Federzug-Uhren. Alle entscheidenden Arbeiten werden wie vor über zweihundert Jahren sorgfältig manuellausgeführt.Ein umfangreiches Werkzeugsortiment wurde hierfür selbst entwickelt. Die äußerstsolidenLaufwerke sowiedie Uhrwerke sind handwerklich feinst vollendet. Der Anspruch besteht darin, verwendete Einzelteile und Materialien als schmückendesTeildesGanzen zusehenundzugestalten. Die gelungenestilistische Einheit aller Komponenten, die erreichte Dauerhaftigkeit sowiedie außerordentlich präzise Musik machen jede Flötenuhr zu einem liebenswertenEinzelstück und Botschafter einesmit viel persönlichem Engagement wiederbelebten Zweiges des mechanischenUhrenbaus.

In fine style of classical clockmaking we develop and manufacture mechanical organ clocks.There will never beproducedreproductions orcopiesofoldones.Our stated goal is to continue the old tradition of the bestorgan clockmakers. Therangeofproductsincludes spring driven movements aswell asweightdriven ones.All majorworkiscarried out astwohundredyearsagocarefully byhand. Astherewere notoolsto buy wedevelopedour ownsetof various tools fortheorganclockmaking.Theextremelysolid clockworks andthemovementsarefinely finished.Theclaim isto look at any detail and theusedmaterials ofthemovementsas beingpart ofadecorative,pleasantdesign. The aesthetic unity of all components,thus reached durability and precisemusic interpretation make an organ clock of Matthias Naeschketo be a unique and lovable ambassador of a – with great commitment revived – branchofmechanicalclockmaking.

77


Fliederstraße 7·D -72401Haigerloch Telefon+4974742613· Telefax +497474917473 www.matthias-naeschke.de· info@matthias-naeschke.de 78

4

TechnischeÄ nderungenundIrrtümer vorbehalten· Subjecttotechnical modificationsand errors

M atthias Naeschke·Spiel-und Flötenuhren GmbH

Profile for Gerhard M.

Matthias Naeschke 2019  

Advertisement