Page 1

November 2013

€ 4,90

ISSN 2192-7558

Tipps-for-Trips das Reisemagazin online Rendez-vous im

Limousin

Montafon Ski-Fahren in Vorarlberg

Bad Ischl Winterwärme in Oberösterreich

Route: Die Strasse der Kaiser und Könige

Oase über den Wolken: Klassik im Advent


e

e g e W e h c Man n e h e G m i e b n e h e t s t n


Editoral

Liebe Leserin, lieber Leser, Der Herbst mit seine grauen Wolken, mit Nebel und Kälte hat uns nun im Griff, und in vier Wochen beginnt schon die Adventszeit. Es ist die Zeit der langen Abenden, an denen Träume, Reiseträume für das nächste Jahr in unsere Gedanken kommen. Da ist zum Beispiel das Limousin, eine Landschaft im südwestlichen Frankreich. Still und wenig spektakulär, aber immens interessant. Eine Landschaft für Geniesser. Der späte Herbst ist auch eine Zeit, in der man einmal innehält und sich selbst verwöhnt. Dazu empfehlen wir unsere Oase, die Therme Geinberg im nahen Oberösterreich. Einige Tipps für die ersten Schwünge im Schnee, sei es im Motafon oder im Zillertal, haben wir auch noch für Sie ausgegraben. Und einen Baumkuchentest gibt es noch obendrauf. Viel Spass beim Lesen

Herzlichst Ihr Gottfried Pattermann

Magazin Tipps-for-Trips 3


Aktuell Genussreise ins Münsterland:

Inhalt

6

Starke Marke mit neuem Auftritt Barocker Maskenball im Schloss Engers

Condor: Sommerprogramm wächst weiter

7

Wo und wann tankt man am günstigsten? Dorfhotel: Weihnachten wie zuhause –

Schottland ? Schottland !

8

Fjord Line - Neuer Fahrplan und Buchungsstart 2014 Zugspitze: Hoch hinaus in den Herbstferien Guten Rutsch! Alle Jahre wieder die große Frage: Gratis Schlemmen im Nationalpark Dänisches Wattenmeer:

9

Reise Das grüne Herz Frankreichs: Limousin: das grüne Herz Frankreichs ab Seite 20

20

Rendez-vous im Limousin Text und Bilder: Daniel Jauslin

Coxcie-Ausstellung in Leuven

34

Von Willi Walter

Bodenmais -Beliebster Urlaubsort

35

HOLIDAYCHECK DESTINATION AWARD

Meditativ unterwegs in den Bergen

36

von Gottfried Pattermann

Hessen Barrierefrei

38

Text Melitta Kiss Skifahren im Montafon ab Seite 78

Bad Ischl: Winterwärme-Zauber auf den Spuren von Sisi und Franz von Gottfried Pattermann

Neues a. d. Reisebüro TUI gewinnt europaweiten ServiceAward

68

107

Explorer Fernreisen mit Neuauflage des Ski-Reisen-Katalog

TUI - Sieben Rundreisen „recommended by Michael Poliza“ Empfehlungen des bekannten Naturfotografen für einmaligen Urlaub in der Ferne 4 Magazin Tipps-for-Trips

Echte Bergerlebnisse im Montafon

46

Text:: Gerhard Willibald Prechtinger

Tief im Schwarzwald –

54

Winterzauber im Enztal Text: Gottfried Pattermann

Text: Gottfried Pattermann

Ski Amerika 2013/14

42

108

Landschaftskrippen im Fichtelgebirge

56

Krippenschauen auf dem „Rawetzer Krippenweg“ Text: Gerhard Willibald Prechtinger

Baumkuchen - Die Besten im Test aus: Sehnsucht Deutschland Herbst 2013

70


Reise Von Blaublütern und Blauen Zipfeln

74

Kulinarische Stadtführung mit renommiertem Bad Kissinger Sterne-Gastronom Text: Gerhard Willibald Prechtinger

Nächte wie im hohen Norden: Tierpark Sainte-Croix

76

Text: Melitta Kiss

Noch mehr Service im besten Gletscherskigebiet der Welt

78

Seite 74 Von Blaublütern und Blauen Zipfeln

Text: Gottfried Pattermann

Yacht-Feeling im hohen Norden

80

Das „Abenteuer Arktis“ an Bord der Le Boreal und der L‘Austral Text: Willi Walter

50 Jahre Wildkogelbahnen:

106

„Ausgezeichnet“ in Fahrt und TOP für Familien

Hotel Kochkurse in der Profiküche von Sternekoch Heinz Winkler

66

Text: Willi Walter

Travelcharme-Hotels: Herbstzeit

82

Text: Gottfried Pattermann

Hotel Beethoven in Wien

86

„Wiener Klassik“ folgt der „englischen Belle Etage“ Text: Werner Palls

Die Strasse der Kaiser und Könige ab Seite 58

Routen und Touren Die Strasse der Kaiser und Könige

58

Teil 1: von Nürnberg nach Linz Text: Melitta Kiss und Gottfried Pattermann

Klassik-Advent am Feuerberg „Schöner Ausblick“ – Geschichtsträchtig 68

SEHNSUCHT DEUTSCHLAND HERBST 2013 Druckfrisch und multimedial:

Der Wanderführer für den neuen Moselsteig Entlang der Weinstraße: Weine, Winzer, Lagen, Spezialitäten, Elsässer Weinführer

92

Text Gottfried Pattermann

Bücherecke Neu erschienen:

Oasen

111

Das Parkhotel Bellevue & SPA in Adelboden / Berner Oberland Text : Daniel Jauslin

Rubriken Editoral

112

98

3

Inhaltsverzeichnis

4,5

Impressum

110 Magazin Tipps-for-Trips 5


Aktuell Genussreise ins Münsterland: Destillateurkurs bei Sasse Ein Handwerk, das schmeckt: Die Feinbrennerei Sasse aus Schöppingen bietet allen Fans von hochwertigen Aperitif- und Digestifprodukten die Möglichkeit, seine eigene Spirituosenspezialität herzustellen. Im Sasse Destillateurkurs können sich die Teilnehmer selbst als Brennmeister probieren. Neben einem gemeinsamen Frühstück steht am Mittag die Einkehr in einen westfälischen Gasthof auf dem Programm, bevor am Nachmittag aus dem Rohbrand der Feinbrand destilliert wird. Abschließend können die Teilnehmer aus dem gewonnenen Feindestillat eine eigene Spirituose herstellen. online buchbar unter www.sassekorn.de.

Starke Marke mit neuem Auftritt Die Marke „Gastlandschaften Rheinland-Pfalz“ verbindet die abwechslungsreichen und in jeder der zehn Ferienregio-nen einzigartigen Landschaften und Kulturräume sowie die schon sprich-wörtliche Gastfreundschaft. Mit dem neuen Internetauftritt „www.gastland-schaften.de“ wurden alle Inhalte komplett überarbeitet, neu strukturiert und mit einladenden Hintergrundfotos gestaltet. Die Navigation durch die zehn Gastlandschaften Ahrtal, Eifel, Hunsrück, Lahntal, Naheland, MoselSaar, Rheinhessen, Romantischer Rhein, Pfalz und Westerwald führt nun sehr schnell zu den speziellen Interessen des Gastes. Bereits bei der Auswahl der „Urlaubsregionen“ wird auf einer interaktiven Karte angezeigt, wo diese in Rheinland-Pfalz liegen. Will man sich bei der Suche nicht auf eine Region festlegen und sein Urlaubsziel in Rheinland-Pfalz über ein bestimmtes Thema wie Wandern, Radfahren, Wein, Kultur &Kulinarik, Wellness & Gesundheit, Heilbäder & Kurorte oder Städte & Kultur finden, wählt man gleich die „Urlaubsthemen“ und stöbert ohne Umwege in den Angeboten. Zu allen Wander- und Radwegen in Rheinland-Pfalz gibt es neben Tourenplaner und Übernachtungstipps eine interaktive Karte. Im virtuellen Urlaubsmagazin sind aktuelle Informationen zu Freizeitaktivitäten und Anbietern, Wochenendtipps und Vorschläge für den „perfekten Tag“ in Rheinland-Pfalz abrufbar. Alle Ferienregionen präsentiert auch die Herbst/Winter-Ausgabe der Gastlandschaften-Broschüre, die zeitgleich zum neuen Internetauftritt vorliegt. Die virtuelle Version der Gastlandschaften-Broschüre kann unter www.gastlandschaften.de/aussichtsreich durchgeblättert werden. www.gastlandschaften.de

Barocker Maskenball im Schloss Engers (rpt) Liebhaber des Barocks können am 16. November auf Schloss Engers am Romantischen Rhein einen venezianischen Maskenball feiern. Die maskierten Gäste werden in Festgarderobe des 18. Jahrhunderts erwartet und erleben Schloss Engers aufs Prächtigste geschmückt und illuminiert. Künstler werden die illustren Gäste zu bezaubern wissen. Besonders dem Maître de danse ist es ein Vergnügen, die neuesten Schritte aus Europas Metropolen mit den Zeitreisenden zu erproben. Das Cabinet amoureux hält einige „histoires discrètes et indiscrètes“ bereit. Info und Anmeldung: www.barockermaskenball.de

6 Magazin Tipps-for-Trips


Aktuell Condor: Sommerprogramm wächst weiter Die Condor dehnt ihren Flugplan im kommenden Sommer zu etlichen Zielen deutlich aus und nimmt Kalamata ganz neu in den Flugplan auf. In das Städtchen Kalamata auf der Halbinsel Peloponnes legt Condor gleich Flüge ab mehreren deutschen Airports auf. Im Sommer 2014 soll es immer dienstags ab Düsseldorf und München sowie immer donnerstags ab Frankfurt und Stuttgart angesteuert werden. Besonders interessant dürfte zudem das deutlich ausgeweitete Sommer-Flugprogramm ab Stuttgart werden. 2014 soll es täglich nach Antalya, Chania, Madeira und Santorin ab der Landeshauptstadt Baden-Württembergs gehen. Zudem sind wöchentlich je drei Dienste nach Rhodos und Teneriffa vorgesehen. Zusätzliche neue Routen der Condor führen nächsten Sommer beispielsweise nach Jerez de la Frontera (XRY), zweimal wöchentlich ab Hamburg und München. Außerdem soll es einen zusätzlichen Flüg ab Köln nach Antalya geben

Wo und wann tankt man am günstigsten? Analyse von T-Online.de schafft Überblick im Spritpreisdschungel. Seit dem 31. August 2013 gibt es endlich mehr Transparenz bei den Spritpreisen. Alle Preisänderungen müssen demnach an der Markttransparenzstelle für Kraftstoffe gemeldet werden. Doch wo und wann tankt man in Deutschland am günstigsten? Im Auftrag von SternTV hat das Team der T-Online.de TankenApp vom 16. bis 22. September 2013 dreieinhalb Millionen Datensätze der Markttransparenzstelle für Kraftstoffe ausgewertet. Im Rahmen der Analyse wurden Daten zu den Kraftstoffpreisen an allen Tankstellen in 20 definierten Großstädten zu 63 unterschiedlichen Zeitpunkten erhoben. Die Ergebnisse wurden bereits am vergangenen Mittwoch bei SternTV Die TankenApp ist kostenlos verfügbar unter: App Store: https://itunes.apple.com/de/app/tankenapp-von-t-online.de/id627468788?mt=8 Android App : https://play.google.com/store/apps/details?id=de.telekom.tanken&hl=de

Dorfhotel: Weihnachten wie zuhause –

Weihnachtsmann-Service und Christbaum beim Familienspezialisten inklusiveIn zwei Monaten ist Weihnachten – wer nicht wie jedes Jahr in den kurzfristigen Planungsstress verfallen will, kann bei Dorfhotel schon jetzt Urlaubspakete zum schönsten Fest des Jahres buchen. Damit im Urlaub die gleiche Weihnachtsstimmung wie zuhause aufkommt, wartet auf die Urlauber beim Familienspezialisten von TUI Hotel & Resorts ein frischer Tannenbaum im Appartement, der gemeinsam mit der Familie selbst geschmückt werden kann. Zur Bescherung kommt auf Wunsch der Weihnachtsmann auf das Zimmer und bringt garantiert alle Kinderaugen zum Strahlen. An Heiligabend gibt es außerdem ein festliches Abendbuffet. Wer möchte, kann zum Beispiel auch an einer stimmungsvollen Fackelwanderung teilnehmen oder Kinderpunsch am Lagerfeuer trinken. Über Weihnachten ans Meer fahren? Das passt für viele nicht zusammen, die ohne frostiges Winterwetter nicht in Festtagsstimmung kommen. An der Ostsee ist beides möglich: Im Dorfhotel Boltenhagen gibt es zwar keine Schneegarantie, dafür aber den garantierten Meerblick aus dem Appartement. Drei Übernachtungen mit Halbpension und einem weihnachtlichem Abendbuffet an Heiligabend kosten zwischen dem 23. – 27. Dezember ab 279 Euro pro Person. Kinder bis sechs Jahre reisen kostenfrei, von sieben bis 14 Jahren kostet das Paket ab 69 Euro. Im Preis inbegriffen ist außerdem der Eintritt in die Sauna- und Badelandschaft sowie die Kinderbetreuung. Die Weihnachtsarrangements gibt es auch im Dorfhotel Sylt und im Dorfhotel Fleesensee. Informationen und Buchung in allen TUI Reisebüros und unter www.tui.com/dorfhotel/

Magazin Tipps-for-Trips 7


Aktuell Schottland ? Schottland ! Der Herbst ist als die Jahreszeit bekannt, in der die Nächte wieder länger werden – doch in Schottland läutet er darüber hinaus eine aufregende Veranstaltungssaison ein, die unter anderem das größte Ton- und Lichtspektakel des Landes umfasst: den „Enchanted Forest“ in Perthshire. Dies ist genau der richtige Moment, um in verwunschenen Schlössern die mystische Seite Schottlands kennenzulernen oder in die gruseligen Geheimnisse der Edinburgher Altstadt einzutauchen! Outdoor-Fans können den besten Windsurfern des Landes zuschauen, die beim „Tiree Wave Classic“ ihre Kräfte messen. Mehr Info

Fjord Line-Neuer Fahrplan und Buchungsstart 2014 Norwegische Reederei verkehrt im ersten Quartal kommenden Jahres drei bis vier Mal pro Woche von Hirtshals nach Stavanger und Bergen in West- sowie Langesund in Ostnorwegen / Ab 3. April 2014 mit Indienststellung der neuen MS Bergensfjord tägliche Überfahrten Ribnitz-Damgarten (FL). Fjord Line hat den neuen Fahrplan 2014 veröffentlicht. In den ersten drei Monaten des kommenden Jahres verbindet die norwegische Reederei mit seinem seit Juli erfolgreich eingesetzten neuen Flaggschiff MS Stavangerfjord Bergen und Stavanger in Westnorwegen jeweils drei bzw. vier Mal pro Woche. Abfahrthafen ist das norddänische Hirtshals. In der Gegenrichtung bietet Fjord Line ebenso viele Fahrten an. Neu im Fahrplan sind außerdem je drei Abfahrten pro Woche ab Hirtshals nach Langesund in der ostnorwegischen Region Telemark. Von dort sind es nur rund zwei Autostunden in Norwegens Hauptstadt Oslo. Ab April 2014 tägliche Abfahrten Ab 3. April 2014 erweitert Fjord Line dann seinen Fahrplan auf tägliche Abfahrten von Hirtshals nach Bergen und Stavanger sowie nach Langesund Die Indienststellung der neuen MS Bergensfjord bedeutet für Fjord Line den Beginn einer neuen Ära: Das baugleiche Schwesterschiff der MS Stavangerfjord wird ebenso wie die erste Kreuzfahrtfähre der Reederei von Naturgas (LNG) angetrieben. Damit erfüllt Fjord Line schon jetzt die strengen NOx-Richtlinien der EU, die ab 2015 in Kraft treten. Die Überfahrt Hirtshals–Bergen mit Fjord Line ist für ein Fahrzeug bis 5 Meter Länge und 2 Meter Höhe inkl. 2 Personen bei Übernachtung in einer Standard-Innenkabine schon ab 244 Euro inkl. Steuern und Gebühren buchbar. Für die Überfahrt Hirtshals–Langesund zahlen zwei Reisende mit einem Fahrzeug bis 5 Meter Länge und 2 Meter Höhe inkl. Steuern und Gebühren ab 54 Euro. Katamaranfähre Hirtshals–Kristiansand im Sommer Zusätzlich zu den Routen Hirtshals–Stavanger–Bergen und Hirtshals–Langesund ist auf der Linie zwischen Hirtshals und Kristiansand in Südnorwegen in der Sommersaison vom 15. Mai 2014 bis 31. August 2014 Fjord Lines Katamaranfähre im Einsatz. Die Fjord Line Express benötigt für die Fahrt über den Skagarrak nur zwei Stunden und fünfzehn Minuten. Die Überfahrt Hirtshals–Kristiansand ist für ein Fahrzeug bis 5 Meter Länge und 1,95 Höhe inkl. zwei Erwachsene bereits ab 54 Euro buchbar (Steuern und Gebühren inkl.).Buchungen für alle Routen sind ab sofort möglich. Weitere Informationen und Buchung sowie den aktuellen Fahrplan 2014 unter www.fjordline.com.

8 Magazin Tipps-for-Trips


Aktuell Hoch hinaus in den Herbstferien Sonne tanken und Fernsicht genießen auf Deutschlands höchstem Berg Sonne, milde Temperaturen und ein 360-Grad-Panoramablick auf vier Länder – damit verzaubert die Zugspitze derzeit die Besucher. Und die Aussichten für die bevorstehenden Herbstferien sind nicht minder herbstlich golden. Wer also die letzten schneefreien Sonnentage in luftigen Höhen genießen möchte, findet rund um Zugspitze, Wank und das Gebiet Garmisch-Classic jetzt ideale Bedingungen für herbstliche Wanderungen und alpine Erlebnisse mit einzigartigem Alpenblick

Guten Rutsch! Alle Jahre wieder die große Frage: Was bloß an Silvester machen? Für alle noch unentschlossenen Gäste bietet Dertour, der Marktführer für Städtereisen, in seinem Winterprogramm 2013/2014 attraktive Silvesterpackages in die schönsten deutschen und europäischen Städte an. Wie wäre es den Jahreswechsel bei einem Gala-Dinner mit französischem Charme im Cabaret „Paradis Latin“ in Paris zu zelebrieren? Oder vielleicht doch eine Barkassenfahrt im Hamburger Hafen mit Blick auf das Feuerwerk aus der ersten Reihe? In der deutschen Hauptstadt erwartet Dertour-Gäste eine „Venezianische Silvesternacht“ mit mediterranem Galabuffet. Wer den Silvestertrip zu einem Kurzurlaub ausweiten möchte, der wählt das viertägige Paket nach Dresden inklusive Ausflug entlang der Sächsischen Weinstraße und Silvestergala im historischen Ballsaal des Hotels. Gut zu wissen: Alle Silvesterpakete beinhalten Übernachtungen in Hotels der 4-Sterne-Kategorie und höher. Zahlreiche Zusatzleistungen wie Stadtrundgänge, Gala-Menüs inklusive Getränke und Live-Musik am Silvesterabend sind bereits im Reisepreis inkludiert. Weitere Informationen unter http://www.dertour.de/staedtereisen/silvesterreisen

Gratis Schlemmen im Nationalpark Dänisches Wattenmeer: AUSTERNSAFARI ZWISCHEN RØMØ, MANDØ UND FANØ In den kommenden Herbst- und Winterwochen geht es wieder zum Austernschlemmen in den Nationalpark Dänisches Wattenmeer: Noch bis April kann man zwischen den drei Nordseeinseln Rømø, Mandø und Fanø mit Naturführern auf der Suche nach Pazifikaustern ins Watt gehen. Bei den mehrstündigen „Austernsafari“-Wanderungen erzählt der dänisch „Naturvejleder“ genannte Guide spannende Geschichten rund um die Natur der sensiblen Nationalpark-Landschaft. So erfahren Teilnehmer beispielsweise Hintergründe zur sprunghaften Vermehrung der Pazifikaustern im Wattenmeer, zu Vergangenheit und Zukunft der Region oder zur Natur von Rømø, Mandø und Fanø. Dazu bieten die Austernsafaris Gelegenheit, die gefundenen Austern gleich vor Ort ganz traditionell roh mit Zitrone und Wein zu probieren, denn nur im Winterhalbjahr birgt der Verzehr kein Risiko (auf eigene Gefahr). Und: Man kann so viele Austern mitnehmen, wie man zu tragen vermag. Austernsafaris veranstalten das Vadehavscentret, Okholmvej 5, Vester Vedsted, DK-6760 Ribe, Tel. +45 7544 6161, www.vadehavscentret.dk, Mandø Event, Mandø Byvej 1, Mandø, DK-6760 Ribe, Tel. +45 7544 5102, http://mandoevent.dk, das Fanø Turistbureau, Skolevej 5-7, Nordby, DK-6720 Fanø, Tel. +45 7026 4200, www.visitfanoe.dk oder Sort Safari, Slotsgaden 19, Møgeltønder DK-6270 Tønder, Tel. +45 7372 6400, www.sortsafari.dk. Informationen über Urlaub in Südwestjütland: www.sydvestjylland.com.

Magazin Tipps-for-Trips 9


Ansichten

Rendez-vous im Limousin:

© Atout France/Pierre Desheraud

Das „grüne Herz Frankreichs“ wird geprägt von den majestätischen Landschaften des Zentral-Massivs mit seinen Bergen, Tälern und weiten Seen. lesen Sie ab Seite 20

10 Magazin Tipps-for-Trips


Ansichten

Magazin Tipps-for-Trips 11


Ansichten

Der Winter kommt‌ Skifahren im Montafon ab Seite 46 Skifahren im Tuxer Tal ab Seite 78

12 Magazin Tipps-for-Trips


Ansichten

Magazin Tipps-for-Trips 13


Ansichten

14 Magazin Tipps-for-Trips


Ansichten

Unterwegs auf der Strasse der Kaiser und Kรถnige Lesen Sie ab Seite 58

Magazin Tipps-for-Trips 15


Ansichten

Oase 端ber den Wolken das Mountain Resort Feuerberg lesen Sie ab Seite 92

16 Magazin Tipps-for-Trips


Ansichten

Magazin Tipps-for-Trips 17


Ansichten

Winterw채rme in Bad Ischl lesen Sie ab Seite 42 18 Magazin Tipps-for-Trips


Ansichten

Sie suchen ein schรถnes Hotel? In Wien haben wir ein besonders schรถnes gefunden Lesen Sie ab Seite 86

Magazin Tipps-for-Trips 19


Reise

Das gr端ne Herz Frankreichs:

Rendez-vous im Limousin Text und Bilder: Daniel Jauslin

20 Magazin Tipps-for-Trips


Reise

Magazin Tipps-for-Trips 21


Reise

Lac du Causse ©KOKEL CRT LIMOUSIN

Wen auch immer wir gefragt haben, keiner hat je vom Limousin gehört. Einige meinten, so heisst eine Porzellan-Fabrik. Tipps und Informationen konnte uns keiner geben. Das war Motivation genug, eine Reise in diese so scheinbar unbekannte Region zu wagen,und um erleben zu können, was dieser Teil Frankreichs zu bieten hat. Da allein die Anreise von München 22 Magazin Tipps-for-Trips

schon an die 1000 Kilometer sein würde, die Region recht gross ist und einiges zu bieten schien, das wir unbedingt ansehen wollten, haben wir uns entschlossen, die Reise in einem gemieteten Wohnmobil anzutreten. Da wir es auch zu zweit komfortabel haben wollten, andererseits recht flexibel sein wollten, fiel unsere Wahl auf ein Modell des Hauses Dethleffs – den


Reise

Esprit A 6820-2, einem AlkovenReisemobil. Die Fahrt führte über Basel bis kurz vor Limoges, der grössten Metropole der Region. Der Satz ist kurz, wir aber liessen uns Zeit. Durch die herbstliche Landschaft des FranceComte, dann durch Burgund und die Auvergne erreichten wir schliesslich das Limousin.

Das „grüne Herz Frankreichs“ wird geprägt von den majestätischen Landschaften des Zentral-Massivs mit seinen Bergen, Tälern und weiten Seen. Ihre Apotheose findet diese reizvolle Natur im Tal der Dordogne und im Parc Naturel Régional de Millevaches. Politisch gesehen besteht das Limousin aus den Départements Corrèze, Creuze und Haute-Vienne. Selbst wenn das Limousin à priori eine ideale Destination für Aktiv-Urlauber zu sein scheint, inklusive aller Wassersport-Angebote wie am Lac de Vassivière, kommen Kunst und Kultur keinesfalls zu kurz. Schon die Impressionisten liessen sich hier, besonders in Crozant, zu ihren Meisterwerken inspirieren. Ein internationales Zentrum für Kunst und Landschaftsmalerei befindet sich in Limousin auf der Ile de Vassivière. Aussergewöhnliches Kulturerbe Das Limousin besitzt zahlreiche herausragende Sakralbauten, allen voran die Kathedrale von Limoges. Oder die Kirche Saint-Pierre von Collonges-la-Rouge, einem der schönsten Dörfer Frankreichs. In Magazin Tipps-for-Trips 23


Reise

Standplatz bei Le Château de Leychoisier

Uzerche, Beaulieu und Solignac finden sich romanische Kirchen von vollendeter Schönheit und als bedeutende Beispiele weltlicher Architektur gelten das Château de Val am Ufer seines Sees oder das Château de Boussac, in dem George Sand lebte. Das Château de Pompadour bietet den Rahmen für das grosse Reitturnier Grande Semaine de Pompadour.

dieser Plätze muss ein Schloss auf dem Grundstück stehen haben und 4 oder 5 Sterne sein Eigen nennen können. Wie romantisch. Das Château von Roger-Jean Verscheure ist wunderbar erhalten und liegt direkt am Camping-Platz. Sollte dieser einmal voll sein, dann

Herrschaftlich übernachten Doch bevor wir das Limousin und die Stadt Limoges erkunden wollten, standen noch einige Tage Erholung auf dem Programm. Unsere Wahl für den Campingplatz fiel auf ein malerisches Schloss mit dem Namen Le Château de Leychoisier, das rund zehn Kilometer nördlich von Limoges in den Ausläufern der Monts de Ambazac liegt. Der 5-Sterne-Zeltplatz gehört zur Gruppe „Les Castels“. Jeder 24 Magazin Tipps-for-Trips

Limoges, Pont St. Etienne und Kathedarale © Atout


Reise

Die Markthalle am Place de la Motte

können bis zu 20 Wohnmobile im Schlossgarten aufgestellt werden – ein Traum! Morgens aufzuwachen und das Rotwild im Gehege oder das Schloss beim Frühstücken vor Augen zu haben, geht unter die Haut. Leychoisier hat einen grossen, gepflegten Aussenpool, der mit

t France/Jean Malburet

Liegestühlen umsäumt ist und in der warmen Jahreszeit zu einer Abkühlung einlädt. Für Familien mit Kindern ist auch gesorgt. Nebst dem Schwimmbad gibt es einen ins Alter gekommenen Tennisplatz, Tischtennis, Billard, und einen Spielplatz für die ganz Kleinen. Keine Angst - es gibt Stellplätze, die weit genug vom Trubel entfernt sind. Die ganze Anlage passt hervorragend zum Schloss und ist sauber und ordentlich gewartet. Limousin liegt innerhalb drei Departments: Haut-Vienne, Creuse und Corrèze. Es ist nicht unabhängig aber geschichtsträchtig und verkauft sich mit „Leib und Seele“. Der Markt von Limoges zum Beispiel geht bis ins Jahr 1531 zurück. Die Natur ist sehr abwechslungsreich: Hügel, Wälder, Flüsse, Seen, Wild und Vögel. Mit anderen Worten, wir haben Limousin als Land der Bäume und des Wassers empfunden. Harmonisch fügen sich Dörfer in Magazin Tipps-for-Trips 25


Reise

Sternekoch Richard Lequet im Restaurant Amphitryon

die Landschaft ein, welche einfach nur schön ist. Der Charme von Schlössern und anderen Gebäuden ist ebenso ehrlich wie das einfache ungekünstelte Essen. Puristisch eben. Limoges: Nicht Fussball ist hier angesagt, sondern Rugby und Baseball sind die sportlichen Hochburgen des Hauptortes von Limousin. Kein Wunder: Das Zentrum der weltbekannten Résistance lag unweit der Metropole mit rund 140'000 Einwohnern. Übrigens wird in Limoges seit 1771 edles Porzellan aus Kaolin, weisser Porzellanerde, hergestellt. Krieger und Ritter, Mönche und Pilger, Händler und Handwerker zogen während vergangener Jahrhunderte über die Pont-Saint-Etienne zur gleichnamigen Kathedrale. Eindrücklich ist die Markthalle am Place de la Motte. Viele Händler preisen dort einheimische Produkte und Spezialitäten an, welche auch von Spitzenköchen der Region gekauft werden. So bezieht der Michelin Sterne Koch Richard Lequet regelmässig Zutaten für sein Restaurant Amphitryon mitten 26 Magazin Tipps-for-Trips

Die malerische Altstadt von Limoges in der Altstadt. Das Mittagessen, ein 4-Gang Menü war köstlich, abwechslungsreich und genau den sommerlichen Temperaturen angepasst. Der Preis von unter 30 Euro ist sagenhaft. Jeder, der es verpasst, bei Monsieur Lequet an den Tisch zu sitzen, ist selber schuld... Ausflüge ab Bonnac-la-Côte, unserem Standort, gibt es viele zu empfehlen. Am besten, man


Reise

Ein Spaziergang durch Limoges

erkundigt sich vorab im Internet oder beim Limousin Tourist Board. Unsere Empfehlungen: Mortemart, Saint-Junien, Coussac-Bonneval und Saint-Leonard-de-Noblat. Die zweite Station unserer Reise ist das Château de Poinsouze, welches ebenfalls zur Gruppe „Les Castels“ gehört. Dieses Schloss mit dem entsprechenden Camping Platz liegt unweit von Boussac-Bourg auf

einem riesigen, 45 Hektar grossen Grundstück an einem eigens angelegten See zum Fischen, Pedalo- oder Kanufahren. Wir haben noch nie so grosse Stellplätze angetroffen. Problemlos könnten zwei bis drei Caravans auf den rund 200 m2 Platz finden. Direkt am See, mit Ausblick auf das idyllische Schloss, fügt sich der Campingplatz terrassenförmig in die Landschaft ein. Am oberen Ende des Geländes befinden sich ein Fussball-, Volleyball-, Federball- und Korbballfeld. An vielen Abenden finden darauf organisierte Matches statt. Nicht nur die Kleinen freuen sich auf die Animation, sondern Jugendliche und Erwachsene spielen gerne mit. Der Zeltplatz wurde von den Eignern Claudine und Jean Houdetot mit viel Liebe und noch mehr Finanzen über zehn Jahre hinweg aufgebaut und weiter entwickelt. Die sanitären Anlagen verdienen Bestnoten, die Rezeption ist mehrsprachig und absolut kundenorientiert. Je nach Preisklasse befinden sich am Platz Frisch- und Abwasser sowie bestens abgesicherter Strom. Das Restaurant ist empfehlens- und preiswert. Direkt neben dem Gasthaus liegt Magazin Tipps-for-Trips 27


Reise

Im Park von Château de Poinsouze

die Poolanlage, welche nur barfuss betreten werden darf. Die erste Ebene ist für die Kleinsten gedacht. Ein weicher Kunststoff Belag, viele Wasserspielzeuge und Figuren aus der Welt der Kinder lassen so manche Herzen höher schlagen. Auf der nächsten Ebene befindet sich das Pool für alle Altersklassen, sowie das Auffangbecken der W as s er r ut sc hbahn. Leicht erhöht liegt das Kinderbecken. SUP (Stand Up Paddel) Die Wassertiefe 28 Magazin Tipps-for-Trips

ist altersgerecht. Für Familien ist der ruhige Ort ein ideales Feriendomizil. Selbst tagsüber gibt es Animation der eigens angestellten Spezialisten, welche nebst der Landessprache fliessend Englisch und Deutsch sprechen. Der Platz war nie überfüllt. Wir haben die Zeit genutzt, um das SUP von Mistral auszuprobieren. Rucksack öffnen, Riemen weg und aufblasen. Nach kurzer Zeit präsentiert sich das Board, auf welchem man aufrecht steht und mit einem Paddel behutsam oder aber schnell vorwärts kommt. Natürlich geht dies nicht, ohne ab und zu einen ungewollten Abstecher ins Wasser zu machen. Übung macht den Meister und so probieren wir es aufs Neue. Dank Parallelkonstruktion und geschicktem Ausbalancieren des Paddlers liegt das 80cm


Reise

breite Brett ruhig und stabil auf dem Wasser. Mit 115“ (350cm) Länge kann praktisch jedes Familienmitglied Spass auf dem Board haben. Die Form macht das SUP (Stand Up Paddel) zum stabilsten aufblasbaren Board, welches Mistral je gebaut hat. Zusätzlich kann jede erdenkliche Finne in die US-Box eingeschoben werden, um jedem Gewässer gerecht zu werden. Stabilität ist auch hier von grösster Bedeutung. Ausflugsziele ab Poinsouze sind begrenzt. Wir haben uns auf die beiden Flyer’s iSY geschwungen und sind Hügel ab und auf von Dorf zu Dorf geradelt und haben uns an der abwechslungsreichen Landschaft erfreut. Das iSY ist ein kompaktes Velo mit 20“ Rädern. Pedale, Lenker und Sattel lassen sich federleicht klappen, respektive

zur Seite drehen. Somit wird die Grösse auf unter 100 x 100 x 40cm reduziert. Das Flyer hat mit diesen Massen nicht nur im Dethleffs Platz sondern in jedem grossen Kombi oder Minivan. Cool. Die Höchstgeschwindigkeit liegt angesichts der kleineren Räder bei ca. 35km/h – was immer noch ausreicht, um jedem Nicht-E-Biker die LEDSchlusslichter zu zeigen. Die

Flyer’s iSY Magazin Tipps-for-Trips 29


Reise

DETHLEFFS ESPRIT A 6820 Unser Reisebegleiter: Der Dethleffs Esprit A 6820 wurde für zwei Personen entwickelt. Das Konzept hat uns „fast“ überzeugt, wäre da nicht ein unübersehbares Manko: Der clevere Längs-Alkoven ist zu wenig hoch, so dass man allzu häufig den Kopf am Dach anstösst. Zudem sind die Betten zu schmal. 75cm würden eigentlich ausreichen, aber die Verbreiterung zu einem Doppelbett zwischen den beiden Betten hat keinen Lattenrost. So liegt man mit der Schulter schnell auf dem harten Rand der nicht gepolsterten Zwischenablage. Was für ein Fauxpas im ansonsten so guten Gesamtkonzept. Das WC ist separiert von der Dusche. Die Führerkabine wird durch eine Schiebetüre vollends abgetrennt. Das Küchenelement hat uns durchwegs überzeugt. Die Rundgruppe im Heck war gut positioniert. Der Stauraum ist fantastisch. In der Heckgarage haben uns zwei Elektrofahrräder von Flyer begleitet. Ebenso ein iSUP von Mistral. Die Verarbeitung, Materialien und Einteilungen des Wohnmobils haben 30 Magazin Tipps-for-Trips

uns überzeugt. Eine zweite Türe für die Heckgarage wäre von Vorteil. Stützen würden dem Fahrzeug gut stehen, da die Stellplätze immer wieder im unebenen Gelände liegen können. Das Auffahren auf kleine Rampen reicht nicht aus, um das Gefälle auszugleichen. Ansonsten stimmte sowohl die Motorisierung als auch das Chassis. Nie haben wir uns auf den Strassen unsicher gefühlt.


Reise

Magazin Tipps-for-Trips 31


Reise

32Magazin Tipps-for-Trips

Der Pool des Campingplatzes von Poinsouze


Reise Ausflugsziele, welche wir empfehlen sind: Das Schloss und den Markt in Boussac, Les Pierres Jaumâtres und Aubusson, welches seit Jahrhunderten führend in der Herstellung von Teppichen ist. Fazit: Limousin ist eine Gegend die wir bis jetzt zielbewusst durchfahren haben, ohne je zu stoppen. Heute, nach zwei Wochen Erholung und einiger Ausflüge freuen wir uns darauf, erneut in diesen Teil Frankreichs zu pilgern – um abzuschalten, weit ab vom Trubel am Meer oder den Großstädten Frankreichs.

UNSER REISETIPP :

DAS LIMOUSIN Das Limousin mit seiner Hauptstadt Limoges liegt im südwestlichen Frankreich. Es umfasst die drei Departements Creuse, Haute-Vienne und Correze. Seine Landschaft ist geprägt durch kleine Wasserläufe und Teiche, Talmulden und kleine Waldstücke, Hecken gliedern die Landschsaft zusätzlich. Die Region liegt in den westlichen Ausläufern des Zentralmassivs, die höchste Erhebung liegt mit 978 Metern auf dem Plateau de Millevaches. Auch im Norden (Plateau des Gentioux) und im Süden (Monts des Monedieres liegen Höhenzüge. Hier ist das Land rauh und unfruchtbar, allein die Viehzucht lohnt sich. Die Limousin-Rinder, für die Fleischproduktion bestimmt, waren schon im 17. Und 18. Jahrhundert sehr begehrt und liefern Rindfleisch, das zu

den besten weltweit gezählt wird. Mehr Informationen unter: www.tourismelimousin.com www.les-castels.com www.dethleffs.de www.biketec.ch www.walex.ch www.mistral-sup.com

Magazin Tipps-for-Trips 33


Reise

Coxcie-Ausstellung in Leuven Von Willi Walter

Michiel Coxcie (1499 – 1592) war einer der einflussreichsten Brabanter Maler des 16. Jahrhunderts. Er führte den Stil des Romanismus in der flämischen Malerei ein. Laut Giorgio Vasari erwarb er sich während seiner Reisen durch Italien überzeugend die Art des italienischen Stils. Coxcies Bedeutung und die Anerkennung, die er als Künstler im 16. Jahrhundert erfuhr, werden am besten mit seiner Ernennung zum Hofmaler Philipps II, Kaiser des Habsburger Reiches, deutlich. Er bewies seine große Vielseitigkeit in seiner Amtszeit, indem er Jan Van Eyck und Rogier van der Weyden kopierte, aber auch Glasmalerei und Wandteppiche entwarf. Museum M beherbergt zwei seiner Werke: - Das Triptychon, das er für die Morillons, eine prominente Leuvener Familie, malte - Eines seiner großen Meisterwerke: das Hosden-Triptychon. Schon während 34 Magazin Tipps-for-Trips

seines sehr langen Lebens genoss Coxcie großen internationalen Ruhm. Obwohl Experten heute weiterhin seinen bedeutenden Einfluss auf die nordeuropäische Malerei betonen, wurde ihm in den letzten Jahrzehnten nur relativ wenig Interesse zuteil. Daher präsentiert Museum M eine neue Einzelausstellung zu diesem Künstler, der bisweilen auch als „der flämische Raffael“ bekannt ist. Fahren Sie mit dem Europa-Spezial Kultur nach Leuven (Belgien) innerhalb von 3 Tagen hin und zurück ab allen Bahnhöfen in Deutschland. Preis pro Person: ab 59 Euro (2. Klasse) und ab 99 Euro (1. Klasse). Auf bestimmten grenznahen Verbindungen auch schon günstiger. Mehr Information zu Ausstellung unter: www.flandern.com


Reise HOLIDAYCHECK DESTINATION AWARD 2013:

BODENMAIS ALS BELIEBTESTER FERIENORT FÜR FAMILIEN IN DEUTSCHLAND AUSGEZEICHNET Bodenmais ist Gewinner des HolidayCheck Destination Award 2013 in der Kategorie 'Familien'. Unter mehr als 5.000 erfassten Gemeinden in ganz Deutschland hat sich der Ferienort 2013 als gastfreundlichste und beliebteste Destination für Familien durchgesetzt. Das Reiseportal HolidayCheck hat fast 900.000 Bewertungen der vergangenen zwölf Monate vor dem Hintergrund ausgewertet, wo sich die Urlauber besonders wohlgefühlt haben. Jetzt stehen die beliebtesten Destinationen des Jahres für Badeurlaub, Familienurlaub, Städtereise, Wellness und Paare in Deutschland und den 14 wichtigsten Reiseländern der Welt fest. Und wie schon im Vorjahr ist Bodenmais wieder unter den Gewinner dieses Publikumspreises. In diesem Jahr erhielt der Ferienort Nr. 1 im Bayerischen Wald die begehrte Auszeichnung in der Kategorie Familien und das bedeutet: Nirgendwo in Deutschland haben sich Familien 2013 wohler gefühlt als in Bodenmais. „Ich freue mich riesig über die erneute Auszeichnung. Das ist natürlich eine tolle Anerkennung für unsere Gastgeber im Ort, denn ihnen haben wir diesen Award zu verdanken“, sagt der neue Chef der Bodenmais Tourismus & Marketing GmbH, Christian Jaletzke.

•Warnemünde - als beliebtester Ort für Wellnessurlaub in Deutschland •Oberstaufen - als beliebtester Ort für Urlaub zu zweit in Deutschland •Hamburg - als beliebtester Ort für Städtereisen in Deutschland

•Bodenmais - als beliebtester Ort für Familenurlaub in Deutschland •Binz auf Rügen - als beliebtester Ort für Badeurlaub in Deutschland

die Golfregion Bodenmais. Mit über 600 Veranstaltungen im Jahr bietet Bodenmais heute alles, was einen modernen Urlaubsort ausmacht./gop

Bodenmais hat eine enorm hohe Dichte an First-Class Hotels und darüber hinaus in den vergangenen Jahren massiv in die touristische Infrastruktur investiert. Auch deshalb ist der Ort ganzjährige eine Reise wert und der ideale Ferienort für Familienurlauber. Im Winter bietet der Wintersportort Bodenmais circa 110 Kilometer schneesichere Langlauf-Loipen und am Großen Arber das modernste Weltcup-AlpinSkigebiet Deutschlands. In der wärmeren Jahreszeit locken unter anderem fünf Spitzen-Golfplätze in

Magazin Tipps-for-Trips 35


Reise

MEDITATIV UNTERWEGS IN DEN BERGEN VON GOTTFRIED PATTERMANN

In Pfronten muss man sich beim Wandern nicht auspowern – im Gegenteil. Wanderfreudige können in den Allgäuer Alpen in sich gehen und gleichzeitig ihren Horizont erweitern. In Pfronten erleben Naturliebhaber abseits der üblichen Wanderwege die Kraft und Energie der Berge -durch meditatives Wandern. Immer mehr Menschen suchen Besinnung und Stärkung durch diese neue und beliebte Form des Wanderns. Acht besinnliche Wege ab Pfronten führen teils im Tal und teils am Berg entlang und bieten Wanderfreunden ein einzigartiges Naturerlebnis, kombiniert mit Einblicken in die Kultur und Volksfrömmigkeit der Menschen. Durch die Berge zu sich selbst finden In den Bergen tanken Menschen gerne Kraft und finden oft schneller zu den eigenen Energien zurück als im Tal. Bei den medita36 Magazin Tipps-for-Trips

tiven Wandertouren „Horizonte Erweitern – Beten und Erleben“, erfährt der Wanderer die innere Stärkung und Harmonie noch intensiver, da er sich nicht nur körperlich, sondern auch geistig betätigt. Ganz besonders stark erleben Wanderfreunde diese kräftigende Erfahrung auf den Besinnungswegen in Pfronten. Die einzelnen Stationen und Denkmäler unterscheiden sich von den üblichen touristischen Sehenswürdigkeiten. Den Wanderern begegnen Kreuze, kleine Kapellen, Skulpturen und Denkmäler aus vergangenen Zeiten, die zum Nachdenken und Innehalten anregen.


Reise Auf acht besinnlichen Wegen entdecken, erleben, sich besinnen Vom gemütlichen Spazierweg bis zur herausfordernden Gipfelwanderung, auf den eigenen zwei Beinen oder auf dem Fahrrad - in Pfronten können Bergbegeisterte nach Lust und Laune entscheiden, wie ihre Meditationswanderung sein soll. Die Routen unterscheiden sich nicht nur im Schwierigkeitsgrad, sondern auch thematisch. Beispielsweise können Meditationswanderer auf den Wegen unterschiedlichste Gipfel- und Feldkreuzer bestaunen, Kunstwerke auf Bildtafeln bewundern oder in einer der vielen Kirchen und Kapellen in und um Pfronten einkehren und kurz innehalten. So entdecken Gäste nicht nur Natur und Kulturgeschichte, sondern nehmen nebenbei auch einige religiöse Eindrücke mit. Den Urlaub zum Meditationswandern nutzen Entspannungs- und Erholungssuchende erleben in Pfronten einen unvergesslichen Urlaub. Sich entschleunigen, besinnen und die innere Harmonie in der Natur wiederfinden – das erreichen Gäste durch meditatives Wandern in Pfronten. Um sich auf den Besinnungswegen durch Berg und Tal auch schnell zurechtzufinden, gibt es für Gäste die Möglichkeit ein hochwertiges kleines Buch über die Wege zu erwerben. Das Buch ist im Haus des Gastes (Tel.: 0 83 63 / 6 98 – 88) und online über den Bestellshop auf www.pfronten.de erhältlich und kostet 2,90€.

Pauschale „Horizonte erweitern“ 3 Übernachtungen in einer der klassifizierten Unterkünfte mit Begrüßungsgeschenk und kleinem kulinarischen Schmankerl als Willkommensgruß. 1 geführte meditative Wanderung „Horizonte erweitern“ inklusive Begleitbroschüre mit Erklärungen und Wegbeschreibungen und All inclusive KönigsCard mit über 250 Erlebnisangeboten für den gesamten Aufenthalt. Preisbeispiel: 3 x ÜF, Gasthof *** pro Person im Doppelzimmer ab 142,00€

UNSER REISE-TIPP Pfronten - bewegende Natur Urlaub im Höhenluftkurort Pfronten im Allgäu heißt Aktiv sein und Erholen zugleich. Wanderungen in allen Höhenlagen durch das 195 Kilometer lange Wegenetz. Radtouren für Mountainbiker und Genussradler im Schlosspark. Durchatmen bei ausgezeichnetem Klima. Wohlfühlen mit „Heu Vital“, gesund bleiben und gesund werden mit der Allgäuer Heilkompetenz. Erhebende Aussichten von Deutschlands höchst gelegener Burgruine. Erleben von Kultur, Brauchtum und Kulinarik. Traumhafte Wintererlebnisse für die ganze Familie. Urlaubsspaß zum Nulltarif mit der KönigsCard bei über 250 kostenlosen Freizeitangeboten.

Weitere Informationen bei Pfronten Tourismus, Vilstalstr. 2, 87459 Pfronten, Tel. 08363 - 698 - 88, info@pfronten.de, www.pfronten.de

Magazin Tipps-for-Trips 37


Reise

HESSEN BARRIEREFREI TEXT: MELITTA KISS

Blick auf das winterliche Willingen © Tourist-Info Willingen

Der demografische Wandel ist deutlich, in Zukunft ist mit einem wesentlich höheren Anteil insbesondere mobilitätseingeschränkter Menschen zu rechnen, die einen barrierefreien Urlaub geniessen möchten. So werden immer mehr touristische Angebote auch für Menschen mit Behinderungen erlebbar gemacht. Auch die hessischen Regionen und Städte stellen sich immer stärker auf 38 Magazin Tipps-for-Trips

die Bedürfnisse von älteren Menschen ein.. Nachdem bereits 2011 die Stadt Herbstein mit ihren behindertengerechten Stadtführungen den hessischen Tourismuspreis gewonnen hat, konnte in diesem Jahr das Projekt „Frankfurt barrierefrei“ bis in die Endauswahl vordringen und die Idee der Stadt Willingen, pflegenden Angehörigen einen entspannten Urlaub zu ermöglichen, wurde als herausragende Projektidee ausgezeichnet.


© Grimmheimat Nordhessen

Reise

ein besonderes Projekt entwickelt: Bei dem „gesunden Urlaub für pflegende Angehörige“ können diese einen entspannten Urlaub geniessen und wissen dabei die Pflegebedürftigen in guten Händen. Willingen möchte mit diesem Angebot seine Position im Gesundheitstourismus langfristig stäken und neue Gästegruppen ansprechen. Neben den speziellen Präventionsprogrammen für die pflegenden Angehörigen wird dabei auch für die Unterbringung und Betreuung der Pflegebedürftigen gesorgt. Mit diesem Angebot konnte die Stadt die Jury des Hessischen Tourismuspreis 2013 überzeugen und wurde mit dem ersten Platz für die herausragende Projektidee ausgezeichnet. Weitere Informationen unter www.willingen.de. Auszeit in Willingen – Gesunder Urlaub für pflegende Angehörige Mehr als zwei Millionen Menschen in Deutschland sind pflegebedürftig und die meisten von ihnen werden zu Hause gepflegt. Das ist nicht nur eine sehr Kräfte zehrende, sondern in der Regel auch eine psychisch extrem belastende Aufgabe für die Pflegepersonen. Um den pflegenden Angehörigen eine Auszeit zu ermöglichen, hat die nordhessische Stadt Willingen

Barrierefrei durch Hessens höchstgelegenes Heilbad: Stadtführungen im Sitzen in Herbstein Im hessischen Heilbad Herbstein können auch Menschen mit eingeschränkter Mobilität die Stadt bei einem Rundgang besichtigen. Der kleine Unterschied: Das Tempo und der Ablauf richten sich ganz nach den Bedürfnissen der Teilnehmer und es werden bei langsamer Geschwindigkeit nur kurze Strecken zurückgelegt.

Magazin Tipps-for-Trips 39


Reise

Die Führung läuft vorbei an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt, an denen genügend Sitzgelegenheiten für kleine Verschnaufpau© Grimmheimat Nordhessen sen zur Verfügung stehen. Eine Stadtführung kann bereits ab sechs Personen gebucht werden, kostet 70 Euro und dauert eine Stunde. Eine vorherige Reservierung bei der Kurverwaltung Herbstein unter der Telefonnummer 06643-799839 ist erforderlich. Weitere Informationen www.herbstein.de.

40 Magazin Tipps-for-Trips

unter

Frankfurt am Main barrierefrei: Stadtrundgänge, Kunst und Kultur Frankfurt am Main ist einer der Pioniere im Thema Barrierefreiheit und bietet Menschen mit Behinderung die Möglichkeit, die Stadt und ihre Sehenswürdigkeiten bei einer Stadtfürung auf angenehme Art und Weise zu erkunden. Bei der Stadtfürung „Frankfurt begreifen“ geht die Mainmetropole zum Beispiel mit vielen Tastobjekten, Verkostungen und Anekdoten besonders auf die Bedürfnisse von Blinden und Sehbehinderten ein. Alle öffentlichen Rundgänge können auf Wunsch


Reise

© Stadtmarketing Fritzlar

stufenlos geführt werden und Gebärdensprachdolmetscher hinzugebucht werden. Seit Mai 2013 steht blinden und sehbehinderten Besuchern auch ein taktiler Lageplan zur Verfügung, der eine attraktive Übersicht über die Frankfurter Innenstadt bietet. Der Plan befindet sich an der Tourist Information am Römerberg. Darüber hinaus hat die Stadt eine Broschüre aufgelegt: In „Frankfurt am Main barrierefrei“ erhalten Menschen mit Behinderung Informationen zur Reiseplanung und barrierefreien Sehenswürdigkeiten. Diese steht kostenlos zum Download auf der Homepage bereit unter www.frankfurt-tourismus.de. Blindengarten im Kurpark Bad Homburg Im Kurpark Bad Homburg haben sehbehinderte und Blinde im Duftund Tastgarten die Möglichkeit, ihre Sinne zu schärfen. Rund acht verschiedene Hochbeete sind unter anderem mit Küchenkräutern, Heilkräutern, Rosen und Gräsern bepflanzt und laden zum Schnuppern ein. Das Wasserspiel in der Mitte des Gartens dient zusätzlich als akustischer Orientierungspunkt. Auf verschiedenen Schildern stehen die Erklärungen, auch in Brailleschrift. So ist der Blindengarten zugleich auch ein kleiner Lehrgarten. Weitere Informationen unter www.badhomburg-tourismus.de. Führungen für Blinde und Rollstuhlfahrer im Römerkastell Saalburg im Taunus Auf geführten Touren durch das Römerkastell Saalburg im Taunus lernen Blinde und Rollstuhlfahrer, abgestimmt auf ihre individuellen Bedürfnisse, die Geschichte der Burg

und den Alltag im Römischen Reich kennen. Bei der Führung haben die Teilnehmer die Möglichkeit, Originalfunde und Repliken sowie maßstabsgetreue Pläne zu ertasten, um so die Führung besser nachzuvollziehen. Der Rundgang für Blinde und Sehbehinderte über das Gelände und durch das Kastellgebäude dauert rund zwei Stunden und die Gruppengrösse beschränkt sich auf zehn blinde Teilnehmer und ihre Begleitpersonen. Die Rollstuhl-Führungen dauern rund eine Stunde, maximal 15 Rollstuhlfahrer könen teilnehmen. Beide Touren sind auf mehreren Sprachen möglich und kosten 40 Euro pro Gruppe zuzüglich 3,50 Euro ermässigten Eintritt pro Person. Dabei haben die Begleitpersonen freien Eintritt. Weitere Informationen unter www.taunus.info.

UNSER REISE-TIPP Hessen Im Zentrum Deutschlands gelegen bieten die hessischen Regionen und Städte attraktive Urlaubsund Freizeitmöglichkeiten für Wanderer, Radfahrer, Kultur- und Naturliebhaber, Erholungssuchende und Familien. Fachwerkidylle und Großstadtflair, über 3.300 Kilometer Hessische Radfernwege, unzählige Kulturveranstaltungen, 30 Kur- und Heilbäder, über 2.400 Kilometer qualitätsgeprüfte Wanderwege, eine große Auswahl von UNESCO Welterbestätten, Burgen, Schlösser und Museen in Hülle und Fülle – Hessen ist ein Land der Kontraste. Weitere Informationen unter www.hessen-tourismus.de.

© Taunus Touristik Service e.V

Magazin Tipps-for-Trips 41


Reise

WINTERWÄRME-ZAUBER AUF DEN SPUREN VON SISI UND FRANZ BAD ISCHL: KAISERLICH URLAUBEN IM HERZEN DES SALZKAMMERGUTES VON GOTTFRIED PATTERMANN 42 Magazin Tipps-for-Trips


Reise Bad Ischl (TP/OTS) - Den Zauber der Kaiserstadt Bad Ischl im Herzen des Salzkammergutes erlebt jeder Gast schon beim Eintreffen an einem Ort, an dem über Jahrzehnte europäsche Geschichte geschrieben wurde. Hier wird von den Winterwäme-Hotels wärend der Herbstund Wintersaison 2013/2014 ein besonderes Urlaubserlebnis geboten, das eine einzigartige Verbindung aus Erholung auf höchstem Niveau, Entspannung in der Salzkammergut-Therme, kaiserlichen Gaumenfreuden und dem Wandern auf den Spuren von Sisi und Franz darstellt. Unter der geschützten Dachmarke "Winterwäme" haben sich die sieben Top Hotels von Bad Ischl, die Salzkammergut-Therme und der Tourismusverband Bad Ischl zusammen geschlossen, um gemeinsam von November bis April Urlaubstage der besonderen Art zu bieten. Erholung, Romantik, Geschichte, Naturerlebnis und Kulinarik stehen im Mittelpunkt. Die Winterwäme Hotels, das sind sieben beste Adressen im Zentrum von Bad Ischl: Villa Seilern Vital Resort, Hotel Royal, Hotel Goldenes Schiff, Hotel Goldener Ochs, Landhotel Hubertushof, Hotel Stadt Salzburg und Hotel Garni Oase. Die individuell geführten Häuser bieten gemeinsam einzigartige Packages an: die Winterwäme Thermen Tage (25. Oktober 2013 - 27. April 2014), Romantikurlaub auf den Spuren von Sisi und Franz (25. Oktober 2013 27. April 2014), den Winterwäme Kaiser Advent (1. - 22. Dezember 2013), für Familien die Winterwäme Family Days und Winterwäme Special für Single mit Kind (6. Bild: Tourismus-Verband Bad Ischl

Magazin Tipps-for-Trips 43


Reise

Winterwäme-Thermen-Tage in Bad Ischl Bild: Tourismus-Verband Bad Ischl

Januar - 30. März 2014) sowie das Frühlingserwachen unter dem Motto "Sisi, der Franz ist da!" (2. März 27. April 2014). Bad Ischl lädt im Herbst, Winter und Frühling zum sanften Tourismus-Erlebnis in die nebelfreie, zauberhafte Landschaft des inneren Salzkammergutes ein. Geboten wird, zusätzlich zur Erholung in der SalzkammergutTherme, in der sich alles um die Kraft des Salzes und der Sole dreht, ein romantisches und genussvolles Programm. So kann man eintauchen in das Brauchtum des Salzkammergutes - Glöcklerlauf, Perchten, Kripperlroas & Co sind hautnah zu erleben. Die Winterwäme Hotels bieten natülich auch Kulinarik vom 44 Magazin Tipps-for-Trips

Feinsten, hier vereinen sich die Rezepturen der einstigen Donaumonarchie mit der innovativleichten Kühe einer jungen KöcheGeneration. Die Wiege der Salzprinzen Die Geschichte Bad Ischl's als Kurund Erholungsort begann 1821, als sich der Wiener Arzt Franz Wirer vor Ort über die Kurerfolge des Salinen-Physikus Josef Göz informierte, der Arbeiter der Saline Bad Ischl mit Solebädern behandelte. Vor rund 190 Jahren, 1822, reisten die ersten Kurgäste nach Bad Ischl. Auch die Weichen für die Zukunft der Donaumonarchie wurden Anfang des 19. Jahrhunderts in Bad


Reise Ischl gestellt. Erzherzog Franz Karl, ein Bruder Kaiser Ferdinands, und seine Frau Sophie waren nach mehrjähriger Ehe noch kinderlos. Auf Anraten ihres Arztes Franz Wirer reisten sie nach Bad Ischl und nahmen Solbäder - so erfolgreich, dass sie daraufhin vier Söhne bekamen. Der älteste der als "Salzprinzen" bekannten Buben war der spätere Kaiser Franz Joseph, den es Zeit seines Lebens nach Bad Ischl zog. Er wählte den Ort von 1849 bis 1914 auch zu seiner Sommerresidenz und mit ihm kamen die Künstler und die Wiener Society des 19. Jahrhunderts ins Salzkammergut.

Alle Infos zum kaiserlichen Urlaub in Bad Ischl: www.winterwaermebadischl.at

Bild: Tourismus-Verband Bad Ischl

UNSER REISE-TIPP Cafe Zauner, Bad Ischl Wer BadIschl besucht, der muss ins Zauner, einer der führenden Konditoreien Österreichs. Gegründet wurde die Konditorei 1832. Zu der Zeit war Ischl, noch ohne Bad, der Sommersitz der Kaiserlichen Familie aus Wien, und da sich in Ischl kein den hohen Ansprüchen des Kaiserhauses genügende Konditoren befanden, holt man sich einen aus Wien - Johann Zauner. Das Cafe bleibt über Generationen hinweg im Besitz der Familie Zauner. 1927 eröffnet das "Café Esplanade Zauner", das ehemalige Café Walther, das Zauner erlebt seine größte Zeit. Mehr Info

© Manfred HORVATH

Besondere Liebesgeschichte Bad Ischl ist auch der Ort, an dem die romantische Liebesgeschichte zwischen dem 23jährigen Kaiser Franz Joseph und der erst 15järigen Sisi begann. Er sollte sich, nach Wunsch seiner Mutter Erzherzogin Sophie, mit Helene, der älteren Schwester Sisis, im Sommer 1853 verloben. Doch Franz Joseph verliebte sich spontan in Elisabeth Amalie Eugenie, Herzogin von Bayern, genannt Sisi und feierte mit ihr nach wenigen Tagen Verlobung, im April 1854 folgte die prunkvolle Hochzeit in Wien. Die Kaiservilla in Bad Ischl war das Hochzeitsgeschenk von Erzherzogin Sophie an das junge Paar. Auf den Spuren von Sisi und Franz könen die WinterwämeUrlauber heute natülich auch die Kaiservilla und das Verlobungshaus (heute das Museum der Stadt Bad Ischl) besuchen.

Magazin Tipps-for-Trips 45


Reise

ECHTE BERGERLEBNISSE IM MONTAFON:

FÜR ABFAHRER, AUFSTEIGER UND „GOLDSUCHENDE“ TEXT: GERHARD WILLIBALD PRECHTINGER

Das Vorarlberger Montafon erstreckt sich von Bludenz südwärts bis zur Silvretta Bielerhöhe und ist von den drei mächtigen Gebirgszügen Rätikon, Silvretta und Verwall umgeben. Die atemberaubende Gebirgslandschaft mit dem 3.312 Meter hohen Piz Buin, dem höchsten Berg Vorarlbergs, am Talschluss zählt zu den beliebtesten Skiregionen Österreichs. Der ADAC SkiGuide 2012 hat sie für die

46 Magazin Tipps-for-Trips

spektakuläre Erweiterung des Skigebietes Silvretta Montafon zum „Aufsteiger des Jahres“ gekürt. Silvretta Montafon wurde außerdem mit „Gold“ im internationalen Skiareatest dekoriert sowie der Auszeichnung „bestes Skigebiet Österreichs für Variantenfahrer und Freerider“ auf skiinfo.de. Zusammen mit den vier weiteren Skigebieten Golm, Gargellen, Kristberg sowie Silvretta Bielerhöhe kann das


Reise schaft von der Hütte bis zum Hotel und authentische Montafoner Küche. Das Montafon liegt ganz im Südwesten Österreichs, an der Grenze zur Schweiz. Es ist aus Österreich über den Arlberg schnell und einfach erreichbar, aus Deutschland über die Rheintalautobahn und aus der Schweiz über die Autobahn Zürich/Chur. Von München sind es rund 2,5 Stunden Autofahrt ins Montafon, von Zürich weniger als zwei Stunden. Winterpurismus von frühmorgens bis spät in die Nacht

Montafon Tourismus GmbH - Alexander Kaiser

Montafon bereits 220 Pistenkilometer aller Schwierigkeitsgrade auf eine Karte setzen. Das Tal bietet 17 außergewöhnliche Bergerlebnisse für Familien, Konditionsasse und Skisafari-Fans – aber auch für alle, die das echte Wintererlebnis abseits der Pisten suchen. Die elf Orte im Tal zeichnen sich durch eine lange Tradition im Winter- und Sommertourismus aus, eine gewachsene Infrastruktur, herzliche Gastfreund-

„Echt puristisch“ sind die 150 Kilometer ausgesteckten Schneeschuhrouten im Montafon, die 100 Kilometer Loipen und 290 Kilometer präparierten Winterwanderwege, die das knapp 40 Kilometer lange Tal durchziehen. Mit 31 Kilometer Freestyle- und Freeride-Revieren ist das Montafon das größte Tourengebiet Vorarlbergs. Ein unvergessliches Erlebnis verspricht eine geführte Skitour mit einem staatlich geprüften Berg- und Skiführer, der die örtlichen Schnee-, Wetter- und Lawinenverhältnisse kennt. Einen FreerideSafety-Check gibt es jeden Montag an der Grasjoch Bahn. Mit einem Bergführer wird die Lawinenverschüttetensuche trainiert und bei entsprechender Schneelage aus sicherer Distanz beobachtet, wie die Pistenrettung eine Lawine absprengt. Für abgebrühte Naturliebhaber ist auch die Abenteuernacht-Golm zu empfehlen: Mit Schneeschuhen starten die Teilnehmer jeden Mittwoch von der Golmerbahn in Latschau zu einer mystischen, einstündigen Nachtwanderung auf den Kristakopf, dem Startpunkt des Flying-Fox-Golm. Nach einem heißen Tee am Lager-

Magazin Tipps-for-Trips 47


Reise

Š Montafon Tourismus GmbH 48 Magazin Tipps-for-Trips


Reise

Magazin Tipps-for-Trips 49


Reise

© Montafon Tourismus GmbH Daniel Zangerl

© Montafon Tourismus GmbH_Illwerke Tourismus

feuer im Wald geht es dann im „Flying-Fox-Flug“ über den Latschau-

50 Magazin Tipps-for-Trips

see zum Kässpätzleessen. Wer lieber im Schritttempo unterwegs ist, wird die Fußgängersafari zum Sonnenaufgang am Grasjoch schätzen: Noch vor dem Skibetrieb startet die Gondel jeden Mittwoch zum Alpilagrat mit seinem atemberaubenden Ausblick, bevor die Teilnehmer zum Sennigrat marschieren. Im Kapellrestaurant genießt man ein köstliches Bergfrühstück. Das Bergerwachen auf Ski lässt sich jeden Donnerstag mit der Hüttenkopfbahn in Latschau am Golm erleben: Bereits um 7.15 Uhr fährt die Golmerbahn von Latschau auf das Grüneck. Nach einer kleinen Abfahrt zur ersten PhotovoltaikSesselbahn der Welt mit kurzem technischen Einblick, ziehen Frühstarter die ersten Spuren zum Bergfrühstück am Haus Matschwitz.


Reise

Skitour in der Silvretta © Montafon Tourismus GmbH - Illwerke Tourismus - Alexander Kaiser

Winterzauber, Weltcup und Waterattacks Mit dem letzten Novemberwochenende versinkt das Montafon im „Winterzauber“ (29.11.13–04.01.14). Dann startet die Vorweihnachtszeit mit Krippenausstellungen, Weihnachtsmärkten, Konzerten und Bilderbuchromantik. Bereits zu Nikolaus steigen auch die Montafoner Bergbahnen in den Winter ein: mit dem Weltcup Montafon (05.– 15.12.13) im Skigebiet Silvretta Montafon, samt FIS-Weltcup im Boardercross (06.–08.12.13) und FIS-Europacup im Boarder- und Skicross (13.–15.12.13). Dann lassen zwei große Open Airs mit neuen Tönen aufhorchen: Der deutsche Rapper CRO (07.12.13) und die Sportfreunde Stiller (14.12.13) sorgen für Open-Air-Stimmung im Schnee. Den Jahreswechsel begeht

das Montafon wieder traditionell mit Feuerwerken und dem 18. Neujahrs Alpen Klangfeuerwerk an der Talstation der Valisera Bahn in St. Gallenkirch. Darauf folgen legendäre Parkevents, Musiknächte, Waterattacks und Nostalgieskitage im Montafon. Mit dem traditionellen Funkenbrennen und dem Fackelschwingen am Berg und im Tal, vertreiben die Montafoner Orte die Dämonen des Winters und begrüßen das Licht. Zu den SonnenskilaufHighlights zählen dann die World Carving Session (14.–16.03.14) in St. Gallenkirch, die Open-FacesFreeride-Series (15.–16.03.14) in Schruns, die Ramskull Trophy (16.03.14) im Skibergsteigen in Gargellen sowie die Österreichischen Meisterschaften Ski Alpin (24.– 25.03.14) in Schruns und Gaschurn.

Magazin Tipps-for-Trips 51


Reise

52 Magazin Tipps-for-Trips

Š Montafon Tourismus GmbH


Reise

Montafon-Info Montafon: Top Sport- & Kulturevents

05.12.13: Skiopening/Montafoner Bergbahnen 05.–15.12.13: Weltcup Montafon/Silvretta Montafon, Schruns 06.-08.12.13: Ski Opening & Gargellner Musiknacht/Gargellen 07.12.13: CRO/Hochjoch Bahn Talstation, Schruns 14.12.13: Sportfreunde Stiller/Hochjoch Bahn Talstation, Schruns 01.01.14: 18. Neujahrs Alpen Klangfeuerwerk/St. Gallenkirch 16.02.14: Sprungbrett Finals mit Nicola Thost/Nike Snowpark Montafon, Silvretta Montafon, St. Gallenkirch 08.–09.03.14: Funkenabbrennen alle Orte im Montafon 14.–16.03.14: World Carving Session/Silvretta Montafon, St. Gallenkirch 15.–16.03.14: Open-Faces Silvretta Montafon/Silvretta Montafon, Schruns 16.03.14: Ramskull Trophy/Gargellner Bergbahnen, Gargellen

23.03.14: NostalSKI – NostalgieSkitag am Golm 24.–25.03.14: Österreichischen Meisterschaften Ski Alpin/Schruns-Gaschurn 29.03. od. 05.04.14: Montafon Banked Slalom/Gargellen 03.–06.04.14: 4. Jäger Ski WM im Montafon 13.04.14: Großes Saisonfinale am Golm mit Autoverlosung 12. od. 19.04.14: Water Attack und Beach Party/Gargellen Montafon: Fakten Winter Ski alpin: insg. 220 Pistenkilometer (106 blau, 72 rot, 11 schwarz, 31 km Skirouten im freien Gelände), 61 Liftanlagen, Snowparks in allen Skigebieten, 9 Skischulen (Ski alpin, Trendsportarten und Langlauf), 8 Skikindergärten, Gratisskibusse.

Mehr Information Montafon Tourismus GmbH A-6780 Schruns, Montafonerstr. 21 Tel.: +43/(0)5556/722530, Fax: +43/(0)5556/74856 E-Mail: info@montafon.at www.montafon.at

Information

29.11.13–04.01.14: Montafoner Winterzauber/alle Orte im Montafon

Magazin Tipps-for-Trips 53


Reise

TIEF IM SCHWARZWALD – WINTERZAUBER IM ENZTAL TEXT: GOTTFRIED PATTERMANN

© Bad Wildbad

Erstmalig erleuchten zur Adventszeit Licht & Feuerschein den wildromantischen Kurpark an der Enz – voller Kunsthandwerk und echtem Schwarzwaldflair feiert Bad Wildbad im Enztal dieses Jahr am 7. und 8. Dezember 2013 seinen 1. Weihnachtsmarkt „Winterzauber im Kurpark“. Zusätzlich begrüßen Höfen, Calmbach und Enzklösterle mit filigranen Laubsägearbeiten, duftenden Maultaschen und einem 54 Magazin Tipps-for-Trips

Lichterzelt inmitten dunkler Tannen die Besucher des Enztals. Den Anfang macht mit etwa vierzig Ausstellern der Weihnachtsmarkt in Höfen an der Enz am 16. und 17. November 2013. Auf dem Künstlermarkt präsentieren Handwerker ihren Weihnachtsschmuck, und andere regionale Produkte. Traditionell öffnet am 30. November 2013 im Bad Wildbader Ortsteil Calmbach


Reise Enzklösterle am 21. und 22. Dezember seine Gäste unter dem großen „Lichterzelt“ rund um den Tannenbaum. Neben weihnachtlichem Bühnenprogramm begeistern hier die Krippenausstellung und der regionale Bauernmarkt.

der Weihnachtsmarkt seine Türen zum Stöbern und Schlemmen zwischen Glühwein-, Maultaschen-, Rotwurst- und Christbaumschmuckständen. Am zweiten Adventswochenende ist in Bad Wildbad die Premiere des „Winterzaubers im Kurpark“. Der Feuerschein der 1000 Lichter taucht den Kurpark mit seinem Kunsthandwerkermarkt in ein romantisch-mystisches Ambiente. Kurz vor Heilig Abend begrüßt

Rund um das vorweihnachtliche Treiben im Enztal gibt es in der ganzjährig geöffneten SchnitzerStube Krippena 2000 die größte handgeschnitzte Holzkrippe der Welt zu bestaunen. Nach einem Ausflug durch den winterlichen Nordschwarzwald wärmen sich die Besucher ganz nach dem Motto „WeihnachtsWellness“ im historisch-orientalischen Palais Thermal sowie in der Vital Therme mit historischen Fürstenbädern im „Alhambra Stil“, Seifenbürsten-Massagen oder warmen Vital-Öl- Behandlungen. Passend hierzu bietet das Paket „Thermen-Träume im Enztal“ drei Tage Entspannung mit zwei Übernachtungen und Frühstück in verschiedenen Kategorien für 91 Euro pro Person (ganzjährig buchbar). Zusätzlich beinhaltet es einen Enztal-Pikkolo zur Begrüßung, eine Berg- und Talfahrt mit der neuen Bergbahn auf den Sommerberg in Bad Wildbad, den Eintritt in die Vital Therme Dampfbad und Saunen und das Palais Thermal sowie ein Enztal-Gästetuch als Souvenir. Weitere Informationen zu den Weihnachtsmärkten im Enztal, weiteren Pauschalen und die Buchung des Pakets gibt es bei der Touristik Bad Wildbad GmbH telefonisch unter +49-(0)-708110290 sowie unter www.badwildbad.de oder www.enztal.de. Magazin Tipps-for-Trips 55


Reise

RAUMGROSSE LANDSCHAFTSKRIPPEN IM FICHTELGEBIRGE VON TÜR ZUR TÜR – KRIPPENSCHAUEN AUF DEM „RAWETZER KRIPPENWEG“ TEXT: GERHARD WILLIBALD PRECHTINGER Hunderte filigrane Tonfiguren, detailreiche Alpenkulissen und „Stickla“ aus dem Leben – entlang des „Rawetzer Krippenwegs“ öffnen erneut über 20 Familien ihre Haustüren in die Welt eines fast vergessenen Handwerks. Vom 26. Dezember 2013 bis zum Heilig Drei-Königsfest am 6. Januar 2014 erleben die Besucher mit bis zu sechzig Quadratmeter grossen Landschaftskrippen Prunkstücke der „Krippenhäuserbauer“, wie es sie 56 Magazin Tipps-for-Trips

nur in Marktredwitz und dem umliegenden Fichtelgebirge zu sehen gibt. Die aufwendig gestalteten Weihnachtskrippen waren im 19. Jahrhundert ganze Stolz der Bürger im Markte Redwitz und wurden beim sogenannten „Krippenschauen“ gegenseitig bewundert. Mit dem Weg knüpfen die Familien bereits zum 25. Mal an diese alte Tradition an. Eigens für die Krippenfreunde pendeln hierzu Kleinbusse zwischen den Marktred-


Reise UNSER REISETIPP ADVENT IM FICHTELGEBIRGE Zur Einstimmung auf die Weihnachtszeit bieten die Hotels der Region vom 29. November 2013 bis zum 5. Januar 2014 ein spezielles „Krippenweg im Winterzauber“Paket an. Neben zwei Übernachtungen mit reichhaltigem Frühstücksbuffet beinhaltet es einen Weihnachtscocktail zum Genießen sowie eine „Stadtund Krippenwegführung mit Turmbesteigung“ durch die Stadt im Dreiländereck Bayern, Böhmen & Sachsen sowie den Bildband „Marktredwitzer Krippenweg“. Ein Besuch des

Weihnachtsmarkts und des Egerland-Museums mit seiner Kunstgalerie runden den Aufenthalt ab. Das Paket kostet pro Person im Doppelzimmer 119 Euro. Weitere Informationen sowie einen Stadtplanauszug mit den Adressen der Stationen auf dem Krippenweg gibt es bei der Tourist Information Marktredwitz www.tourismus -markredwitz.de sowie der Tourismuszentrale Fichtelgebirge e.V. unter 09272-96903-0 oder auf www.tz-fichtelgebirge.de.

Bilder (2) © Tourismuszentrale Fichtelgebirge

witzer Stadtteilen. Vor rund 200 Jahren begannen die Töpfermeister kleine, bunte Figuren zu modellieren um damit Alltagsszenen mit Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens nachzustellen – auf der Fläche eines ganzen Zimmers. Ganz nach dem Credo „Immer und überall ist Christus mitten unter uns“ findet die wesentliche Krippenszene in Bethlehem mit Maria und Joseph, neben den Darstellungen des täglichen Lebens in Marktredwitz, in jeder Landschaftskrippe einen Platz. Oft wurden diese Szenen vor einer sommerlichen Alpenkulisse dargestellt, da diese für viele Einheimische in dieser Zeit ihren Sehnsuchtsort repräsentierte. Durch eine rasche Spezialisierung erlangten die Marktredwitzer Töpfer grosses kunsthandwerkliches Geschick und produzierten die Abbildungen ganz nach dem Wunsch ihrer Auftraggeber. Ihre Blütezeit erlebten die vielfältigen und detailgetreuen Landschaftskrippen um 1900.

Magazin Tipps-for-Trips 57


Routen und Touren

DIE STRASSE DER KAISER UND KÖNIGE TEIL 1: VON NÜRNBERG NACH LINZ TEXT: MELITTA KISS UND GOTTFRIED PATTERMANN

Ti

Fürstliche Reisen von Nürnberg über Regensburg, Linz und Wien nach Budapest. Entlang der Donau verbindet die Straße der Kaiser und Könige vom mittelalterlichen Nürnberg über Passau und Wien bis zur Metropole Budapest Kulturstädte, geschichtliche Schätze und Landschaften von Weltgeltung. 58 Magazin Tipps-for-Trips

In der internationalen Arbeitsgemeinschaft „Die Donau-Straße der Kaiser und Könige“ engagieren sich 10 Tourismusorganisationen und Schifffahrtsunternehmen für das gemeinsame europäische Erbe und lassen die Reisenden von heute die Spuren u. a. von Marc Aurel, Friedrich Barbarossa und den Habsburgern entdecken


© G.Pattermann

Routen und Touren

iergärtnertorplatz in Nürnberg © Nürnberg / FrankenTourismus

Nürnberg - Regensburg Nürnberg, die alte Kaiserstadt, ist der Ausgangspunkt unserer Route. Die Stast mit ihrer mittelalterichen Altstadt, der Burg und den beiden Kirchen St. Lorenz und St. Sebaldus ist sicher eine ‘Reise wert. Doch zumindest einen Tag haben wir in Nürnberg verbracht, haben auf der Burg über die Stadt geblickt und die

berühmten Nürnberger Bratwürste verkostet. Dann verlassen wir die Stadt auf der alten Handelsstrasse nach Regensburg, die heute die Bundesstrasse 8 ist. Neumarkt ist unser erster Stop. Auch hier gibt es eine Burg, hoch über der Stadt auf der Spitze eines Berges. Es ist die Burg Wolfstein, die seit dem 12 Jahrhundert die Stammburg der mächtigen Herren von Wolfstein war. Neumarkt selbst ist 1149 Besitz der Staufer und kommt später an die Wittelsbacher. Im 15. Jahrhundert erlebt die kleine Stadt eine Blüte, die meisten Bauten (Rathaus, Pfarrkirche, Schloss) entstehen in dieser Zeit. Wir probieren das Biobier, das hier gebraut wird und sehr gut zum Schweinebraten passt. Auf der B 299 fahren wir weiter nach Berching. Direkt neben der vieltürmigen Stadftmauer gibt es einen großen Parkplatz und so steht der Erkundung nicht mehr im Wege. Berching ist übrigens bekannt für seinen Rossmarkt, der alle Jahre am Mittwoch nach Lichtmess stattfindet. Doch heute, an diesem schönen Herbsttag, kein Ross weit und breit. Ein gutes Mittagessen im Brauereigasthof Winkler entschädigt uns. Nicht weit von Berching entfernt Magazin Tipps-for-Trips 59


Routen und Touren

Kloster Plankstetten© Lk. Neumarkt/Opf.

erhebt sich über dem Tal der Sulz die Benediktinerabtei Plankstetten. Die romanische Kirche erhielt in der Barockzeit ihre Ausschmückung, ein besonderes Kleinod ist die Hl.Kreuz-Kapelle, ein Juwel des Rokoko. In Beilngries treffen wir auf das Tal der Altmühl, die in vielen Windungen den Frankenjura durchbricht. Hoch über dem Ort das barocke Schloss Hirschberg, hervorgegangen aus einer Burg und umgebaut zu einem Jagdschloss der Eichstätter Bischöfe. Wir folgen nun der Altmühl, die zum RheinMain-Donau-Kanal ausgebaut wurde und der sich doch, irgendwie,in die Landschaft einfügt. Riedenburg mit seinem drei Burgen und dem Kristallmuseum verdient einen Besuch, ebenso das weiter flussab gelegene Schloss Prunn, kühn auf einem Jurafelsen erbaut und fast das Idealbild einer Burg darstellend. Bei Kelheim schließlich mündet die Altmühl in die Donau. Dies war schon immer eine strategische Stelle. Die Kelten erbauten auf dem steilen Felsen über der Stadt ihr Oppidum, unten am Fluss war schon im frühen Mittelalter eine Siedlung, die um 1200 zu einer ummauerten 60 Magazin Tipps-for-Trips

Der Ludwigkanal im Altmühltal bei Essing © G.Pattermann

Stadt ausgebaut wurde, die Tore und einige Türme der Stadtbefestigung haben sich erhalten. Nahezu quadratisch ist die Siedlung, die vier Strassen treffen sich am Marktplatz, auf dem bis ins 19. Jahrhundert das Rathaus stand. Nach einer Pause in den Restaurants oder Cafes gegenüber dem neuen Rathaus ist ein Besuch des alten Herzogkastens (=Getreidespeicher) angesagt, der heute ein


Routen und Touren

Befreiungshalle bei Kelheim © G. Pattermann

Napoleon erbaut, von dort öffnet sich ein schöner Blick über die Stadt und die Donau, die weiter nach Osten fliesst. Ihr folgen wir nun, sie ist unser Wegweiser bis zum Ende der Tour.

interessantes Museum über die Frühgeschichte der Region beherbergt. Sehenswert ist auch die Stadtpfarrkirche und die etwas außerhalb der Altstadt gelegene Franziskanerkirche mit dem Orgelmuseum. Von dort ist dann nicht mehr weit hinauf zum Michaelsberg, der heute die Befreiungshalle trägt. Sie wurde von König Ludwig I zur Erinnerung an die Befreiungskriege gegen

Regensburg - Passau Regensburg - eine der schönsten Städte Deutschlands und UNESCOWelterbe. Tagelang könnte man die Stadt durchstreifen und immer wieder Neues entdecken. Regensburg für sich ist schon eine Reise wert. (Heft 3.2012) Und selbst bei einer Tour auf der Strasse der Könige und Kaiser ist ein ganzer Tag für Regensburg nicht zuviel - wir können ja wieder kommen. Die mittelalterliche Altstadt mit ihren Patrizierhäusern, der gotische Dom, die romanische Schottenkirche, St. Emmeram, das Schloss Thurn und Taxis und die Steinerne Brücke, unterbrochen von einem Besuch der historischen Wurstkuchl. Dies füllt den Tag in Regensburg aus. Und wer mag, kann noch die romanische Georgskirche in Prüfening besuchen. Parken wir am besten auf dem Unteren Wöhrd, Wohnmobilisten können hier auch übernachten, und Magazin Tipps-for-Trips


Routen und Touren

Regensburg © Gerhard Eisenschink

wir sind gleich in der Altstadt. Am Abend lohnt es sich, noch einmal einen Spaziergang über die Steinere Brücke und zum Domplatz zu machen. Die Sonne versinkt langsam im Westen und taucht die Stadt in ihr goldenes Licht. Und wenn es dann dunkel geworden ist und die Strassen still, dann spüren wir den leisen Schlag der Zeit - wir müssen nur genau hinhören. Die Straubinger Strasse, das ist wieder die B 8, die wir schon in Nürnberg befuhren, führt uns aus der Stadt hinaus. Durch die fruchtbaren Felder des Gäubodens erreichen wir Straubing, wieder eine bayerische Herzogsstadt an der Donau. Schon von weitem grüssen ihre Türme. Platz für den Wagen finden wir auf dem Parkplatz am Hagen, der direkt an der Stadtmmauer liegt. So sind wir nach nur wenigen Schritten in der Altstadt Straubings. Der langgestreckte Marktplatz, mehr Strasse als Platz, in der Mitte das Rathaus mit dem Stadtturm, hat gleich zwei Namen: Westlich des Rathauses nennt er sich Theresienplatz, östlich davon Ludwigsplatz. Nicht weit davon überragt die mächtige Basilika St. Jakob die Häuser. Während es

Herzogsschloss Straubing © Amt f. Tourismus Straubing

62 Magazin Tipps-for-Trips

© Stadt Deggendorf

rund ums Rathaus geschäftig zugeht, ist der Pfarrplatz eher eine kleine Oase der Ruhe, es geht ein besondere Stimmung von diesem Platz aus. Noch ein Tipp: Gleich neben dem Rathaus befindet sich das Cafe Krönner, eine Straubinger Institution. Hier sollten Sie die Agnes-Bernauer-Torte probieren, die es nur hier gibt. Im Sommer können Sie auch draussen sitzen. Straubing war einmal Residenzstadt, die alte Herzogsburg zeugt noch davon. Doch weiter - unser Weg führt uns nun über die Donau, den Höhen des Bayerischen Waldes zu. Die Route führt uns nun über kleine, nur wenig befahrene Strassen weiter die Donau abwärts. Bedeutende Klöster und Kirchen liegen vor uns, so die alte Abtei Oberalteich (nicht zu verwechseln mit Niederaltaich, das erst hinter Deggendorf liegt), die alte Marienwallfahrt auf dem Bogenberg oder das Kloster Metten mit seiner herrlichen Bibliothek. Von dort aus ist es nicht mehr weit nach Deggendorf. Die Stadt entstand aus einer kleinen Siedlung an der


Routen und Touren

Stadt Passau © G.Pattermann

Donau, die Wittelsbacher Herzöge gründeten dann die Stadt mit ihrem breiten Marktplatz in Nord-Süd-Richtung, der vom nächtigen Stadtturm beherrscht wird. Auf dem Stadtplan ist diese ovale Stadt noch gut zu erkennen. Hier trifft die Strasse aus Böhmen , die über Regen und die Rusel führt, die Donau.

Köoster Weltenburg © G.Pattermann

Hengersberg - schon von weitem sind die beiden Kirchen auf ihren Hügeln zu erkennen. Der Ort war wirtschaftlicher und verkehrstechnischer Vorposten des Klosters Niederaltaich, das südlich in der Donauniederung liegt. Mächtig ragen die beiden starken Türme empor, die die Klosteranlage beherrschen. Es ist eines der ältesten Klöster Bayerns, gegründet 741 vom Agilolfingerherzog Odilo. Die Kirche ist unter ihrem herrlichen barocken Gewand eine 3schiffige gotische Hallenkirche, in der Vorhalle zwischen den Türmen blieb das schöne Stufenportal erhalten. Dahinter öffnet sich eine barocker Traum, der die gotischen Mauern nur noch ahnen lässt. Lassen wir uns doch die Zeit, dieses Kunstwerk zu geniessen, bevor wir in der Klosterwirtschaft gemütlich Pause machen.

Doch weiter auf der Route. Der Weg führt uns nun wieder auf die rechte Seite der Donau, in Richtung Osterhofen, dann weiter auf der Bundesstrasse 8 über Künzing, wo einmal ein römisches Kastell stand und das Museum Quintana Interessantes zeigt, nach Passau. Passau - Linz Passau-Drei-Flüsse-Stadt: An blauer Donau, grünem Inn und schwarzer Ilz. Die Stadt Passau verdankt ihre Bekanntheit zu allererst ihrer Topographie, einem Ausnahmefall der Natur, der weltweit einzigartig ist. Drei Flüsse aus drei Himmelsrichtungen kommend - von Norden die Ilz, von Westen die Donau und von Süden der Inn - vereinen an einer Stelle im Passauer Stadtgebiet - am Dreiflüsse-Eck. Von hier strömen ihre Wasser vereint als Donau über weitere neun Länder in die vierte Himmelsrichtung nach Osten. Mit ihrem historischen Stadtkern, der reizvollen Lage an den drei Flüssen Donau, Inn und Ilz und der über ihr thronenden Veste Oberhaus ist sie das Abbild ihrer wechselvollen Geschichte als mächtiger Bischofssitz. Stromabwärts von

Marktplatz Eferding © G.Pattermann

Magazin Tipps-for-Trips 63


Routen und Touren

Passau präsentiert sich das Donautal gleich in spektakulärer Form. Eingebettet in hoch aufragende, bewaldete Uferhänge – die „Donauleiten“ – bahnt sie sich ihren Weg nach Osten. Erster markanter Wegpunkt ist das Stift Engelszell. Das einzige Trappistenkloster Österreichs ist vor allem für seine Likörproduktion bekannt. Ein atemberaubendes Schauspiel der Natur ist die Schlögener Schlinge. Vom granitenen Urgestein der 64 Magazin Tipps-for-Trips

Böhmischen Masse wird die Donau zu zwei spektakulären Richtungswechseln gezwungen und zeigt sich an dieser Stelle von ihrer prächtigsten Seite. Durch das fruchtbare Eferdinger Becken geht es Richtung Linz weiter, jene Stadt zwischen Tradition und Moderne, die 2009 Kulturhauptstadt Europas war. Kurz zuvor ist allerdings das Zisterzienserstift Wilhering einen Zwischenstopp wert, gehört doch vor allem


Routen und Touren

die Stiftskirche zu den prachtvollsten Rokokobauten Österreichs. Sobald man allerdings Linz erreicht, ist man auch schon mitten drin im Kulturleben der Landeshauptstadt Oberösterreichs. Denn direkt an der Donau reihen sich das Lentos Kunstmuseum, das Brucknerhaus als Brennpunkt des Musiklebens, das Ars Electronica Center als Museum der Zukunft und die historische Altstadt aneinander.r

UNSER REISETIPP DIE STRASSE DER KAISER UND KÖNIGE Der erste Teil unserer Route von Nürnberg nach Budapest endet hier. Den zweiten Teil, von Linz durch die Wachau nach Wien und weiter nach Budapest lesen Sie im Dezemberheft von Tipps-for-Trips. Ab Anfang Dezember gibt es auch eine ausführliche Routenbeschreibung als E-Book Magazin Tipps-for-Trips 65


Hotel

Kochkurse in der Profiküche von Sternekoch Heinz Winkler Die Kochschürze umgebunden, und schon kann es losgehen. Heinz Winkler lädt alle Interessierten zu Kochkursen in seine Residenz am Chiemsee ein. Dass nicht nur Essen, sondern auch Kochen glücklich machen kann, ist jedem Hobbykoch klar. Bei Heinz Winkler und seiner Küchenbrigade erhalten Köche, Köchinnen und alle, die es werden wollen, Einblicke in die „Hohe Kochkunst“. In der exklusiven Residenz Heinz Winkler in Aschau am Chiemsee führt der hochdekorierte Koch eines der weltbesten Restaurants und ein kleines, feines Luxushotel. Angeschlossen an seine Residenz ist eine elegante Wellnessoase – das Vital Resort. Ein Aufenthalt bei Heinz Winkler bleibt für Köche und Gourmets unvergessen. An ihrem Anreisetag werden Winklers „Schüler“ mit einem Fünf-Gänge-Galadiner des „Patrons“ auf einen kulinarischen Tag in der 66 Magazin-Tipps-for-Trips

Profiküche eingestimmt. Für zu Hause erhalten alle Kochkursteilnehmer ein handsigniertes Kochbuch von Heinz Winkler. Nichtkochenden Begleitpersonen soll es auch an nichts fehlen. Sie genießen wohltuende Wellnessanwendungen, schwärmen aus in das Wander- und Radparadies rund um die Residenz oder schlagen ein paar Bälle auf den nahegelegenen Golfplätzen ab. Auf der herrlichen Sonnenterrasse lassen sich Mußestunden genießen. Die Zimmer und Suiten bei Heinz Winkler sind allesamt edel eingerichtet und bieten jeden Komfort. //wiw


Hotel

Kochkurse bei Heinz Winkler Termine 2013: 17.–18.11.13, 15.–16.12.13; Gruppenkochkurse jederzeit auf Anfrage Ablauf: Anreise, 19 Uhr Begrüßungscocktail, 19.30 Uhr 5-Gänge-Galadiner, Übernachtung, Frühstück, 10 Uhr Gourmetkochkurs mit Heinz Winkler und seiner Küchenbrigade, 13 Uhr kleines Mittagessen inkl. Getränke, Abreise – inklusive: Residenz-Heinz-Winkler-Schürze und handsigniertes Kochbuch von Sternekoch Heinz Winkler – Preis p. P.: ab 520 Euro, Beauty-Begleitarrangement für Begleitpersonen 420 Euro, Tageskochkurs ohne Ü 240 Euro p. P.

Winklers 2-Tages-Arrangement Leistungen: 2 Ü inkl. Gourmetfrühstück, am Tag der Anreise kredenzt der „Meister” nach dem Aperitif ein kulinarisches Kunstwerk in 5 Gängen, den nächsten Tag können die Gäste nach einem köstlichen Frühstück individuell gestalten (zB Fahrt nach Berchtesgaden in das Salzbergwerk, Führung durch die Swarowski Kristallwelten, Besuch des Automobilmuseums in Amerang, Verwöhnbehandlungen im Residenz Vital Resort, Golfen auf den schönsten Golfplätzen der Region, Wandern im Wanderparadies Chiemgau u. v. m.), am Abend Champagnerempfang auf der Terrasse oder im Wintergarten und 8-Gänge-Galamenü – Preis p. P.: ab 615 Euro

Magazin-Tipps-for-Trips 67


TUI GEWINNT EUROPAWEITEN SERVICEAWARD FÜR „MEIN SERVICE TEXT GOTTFRIED PATTERMANN

Hannover, 4. Oktober 2013 /gop Für ihr multimediales Betreuungsangebot „Mein Service“ wurde TUI mit dem „European Call Centre & Customer Service Award“ ausgezeichnet. In der Kategorie “Best Travel & Hospitality” belegte Deutschland's führender Reiseveranstalter den 1. Platz. Boris Palluch, Projektleiter „Mein Service“, TUI Service AG, nahm den Preis im Rahmen einer feierlichen Verleihung in London entgegen. Insgesamt haben sich bei dem europaweiten Award mehr als 400 Unternehmen in 23 Kategorien beworben. TUI teilt sich den Preis mit der buw Unternehmensgruppe, die bei der Entwicklung von „Mein Service“ eine beratende Funktion übernommen hatte. Info: „Mein Service“ ist das multimediale Betreuungsangebot 68 Magazin Tipps-for-Trips

der TUI am Urlaubsort, dass die Kontaktmöglichkeiten zwischen Gästen und Reiseleitern erweitert. Seit dem Launch vor rund einem Jahr steht das gesamte Serviceangebot der TUI Reiseleitung auch multimedial zur Verfügung, rund um die Uhr und von jedem Ort erreichbar. So können Urlauber zum Beispiel Ausflüge ausserhalb der Infostunden buchen oder ihre neuen Flugzeiten direkt aufs Handy erhalten. Die persönliche Betreuung in den Urlaubshotels bleibt weiterhin bestehen, wird jedoch durch weitere Kommunikationskanäle wie E-Mail oder SMS ergänzt. Auch den Reiseleitern ermöglicht „Mein Service“ die weltweit vernetzte Zusammenarbeit und vereinfacht täglich anfallende Prozesse wie Ferienberatung, Mietwagenvermittlung oder die Bearbeitung von Reklamationen

Bild: TUI-Deutschland

Neues aus dem Reisebüro


Bücherecke Die herrlichsten Wanderstrecken des Landes, Prinzessinenschlösser in Mecklenburg-Vorpommern und die leckersten Baumkuchen - die neue Ausgabe von Sehnsucht Deutschland stimmt auf den Herbst ein: Eine bunte Reise vom Chiemgau über die idyllischsten Wanderrouten Deutsch-lands zu den schönsten Hotels im Schwarzwald erwartet den Leser. Er träumt sich mit den Empfehlungen für märchenhafte Übernachtungen ins Schlösserparadies Mecklenburg-Vorpommern und erfährt durch den Sehnsucht Deutschland Baum-kuchen-Test, welches Gebäck das Beste in der Republik ist. Den Titel ziert Alexandra Maria Lara, die sympathisch im 33 Fragen Interview

NEU ERSCHIENEN: SEHNSUCHT DEUTSCHLAND - HERBST 2013 Rede und Antwort steht. Diese Themen finden Sie in Sehnsucht Deutschland #4/13: Wandern im Chiemgau: Wer im Chiemgau wandernd ganz nach oben will, muss neben Kondition und Trittsicherheit Willensstärke mitbringen, denn die Wege sind gespickt mit Hütten, die mit den schönsten Abwechslungen sirenen-gleich zum glücklichen Verweilen locken. Den Autor Norbert Eisele-Hein hat der Berg gerufen. 33 Fragen an Alexandra Maria Lara: Sie ist jung, bildschön und sehr gefragt. Und total nett und geerdet ist Alexandra Maria Lara auch noch. Im Interview mit Sehnsucht Deutschland erzählt sie von ihrem besten Kurztrip, Komplimenten und ihrem neuen Film Rush. 13 herrliche deutsche Wanderwege: Rucksack gepackt, Stiefel geschnürt und los geht’s. Sehnsucht Deutschland empfiehlt 13 Wanderwege für den nächsten Urlaub. Baumkuchen Deutschlands Beste im Test: Er ist der König der Kuchen und Deutschland sein Land. Sehnsucht Deutschland hat die schönsten und köstlichsten Vertreter dieser

jahrhundertealten Tradition getestet. Diesen Artikel des Sehnsucht Deutschland - Magazins haben wir mit freundlicher Genehmigung der Sehnsucht Deutschland GmbH & Co. KG übernommen Das Schlösserparadies MecklenburgVorpommern: Gutshäuser, Schlösser und Jagdsitze zieren Mecklenburg-Vorpommern von der Küste bis weit ins Binnenland. Sie vermitteln Besuchern bis heute das Gefühl vom höfischen Leben anno dazumal. Unserer Autorin Janika Ewers erfüllen sie den Prinzessinnentraum. Plüsch, Kellnerknopf & Theaterteller: Das Hansa-Theater ist das älteste Varieté im Lande und heute nicht mehr aus unserer Zeit. Eigentlich. Doch die Legende lebt und ist fideler als je zuvor. Neu dabei und lesenswert ist auch die Reihe „Kulinarische Blogs“ in der FoodBlogs portraitiert werden, Stevan Paul berichtet von FEINHEIMISCH, einem Verein für Genuss aus Schleswig Holstein, in „Deutsche Legenden“ geht es diesmal um den beliebten Curt Jürgens und das Pfälzer Zellertal wurde von Stephan Schedhelm wieder auferweckt, der als „Winzer im Fokus“ vorgestellt wird.

Magazin Tipps-for-Trips 69


Reise

DEUTSCHLANDS BESTE IM TEST HEINZ O. WEHMANN, STERNEKOCH „Meine Frau liebt Baumkuchen. Allen, denen es genauso geht, widme ich das Baumkuchenrezept vom Landhaus Scherrer. Da hält jede Ehe ewig.“

INFO ECHT GETESTET Getestet wurden nur echte Baumkuchen, die auch über das Internet bestellbar sind, mit dunkler Kuvertüre überzogen wurden und in klassischer Ringform angeliefert werden. Überwiegend handelt es sich um Vertreter, die auf traditio-nelle Art und Weise in Handarbeit produziert werden. Oft nach Rezepten, die seit vielen Generationen überliefert werden. Baumkuchen, in Ö sterreich auch Prügelkrapfen genannt, werden dabei schichtweise an einer sich drehenden Walze (Baum) vor offenen Feuern gebacken und permanent mit flüssigem Teig übergossen. Kuvertüre oder Zuckerguss kommen erst nach dem Erkalten hinzu. Das älteste deutsche Rezept ist von 1450, die heute übliche Rezeptur stammt aus dem 18.Jahrhundert. BAUMKUCHENFILM LECKER!

Er ist der König der Kuchen und Deutschland ist sein Land. S EHNSUCHT DEUTSCHLAND hat die schönsten und köstlichsten Vertreter dieser jahrhundertealten Tradition getestet TEXT: DAVID POHLE FOTOS: BEATE ZOELLNER

er Tag ist dein Freund, wenn du die schönsten Baum kuchen des Landes in die H am burger Sterneküche von Heinz O . Wehmann bringst, um gemeinsam mit ihm, Koral Elci, dem Chef von Kitchen Guerilla, und SEHNSUCHT DEUTSCHLAND-Leserin Christiane Holtappels eine Baumkuchenschlacht größten Ausmaßes zu beginnen, kurzum testest, was die Ringe hergeben. Zehn Prügelkuchen (anderer Name für Baum kuchen) standen zur Auswahl, Klassiker aus den Hochburgen Cottbus, Dresden und natürlich Salzwedel, hergestellt von ehemaligen königlichen und kaiserlichen Hof- lieferanten genauso wie von jüngeren Manufakturen, die sich den Traditionen ebenso verbunden fühlen. Denn echte Baumkuchen erfindet man nicht neu, solange die Zutaten, vor allem Mehl, Butter und Eier, gute sind. Kriterien waren in erster Linie der Geschmack, zum Beispiel ob die Kuchen saftig und frisch oder trocken, leicht oder eher schwer waren, durch Besonderheiten hervorstachen oder abfielen. Und auch Aussehen und Verpackung spielten eine Rolle, da bei allem , was schmecken soll, das Auge ja bekanntlich und gerne mitisst.

70 Magazin Tipps-for-Trips


DEUTSCHLAND TESTET Baumkuchen

Reise

(2)

(3)

(1)

DEKORATIVE SCHNITTE (1)Schneiden Sie den Prügelkuchen an, wie Ihnen der Schnabel gewachsen ist (2) Jahresringe wie die eines alten Baumes (3) Bei Rabien in Potsdam ging man einst konditern (4) Mangels Schokolade nicht in der Wertung, aber bei der Küchenbrigade des Landhauses Scherrer hatte dieses Prachtstück eine sehr kurze Halbwertszeit …

(4)

AUSSER KONKURRENZ

Niederegger

Schwermer

Cottbuser

Schmidt

Niederegger Lübeck Breite Straße 89 23552 Lübeck Telefon: (0451) 530 11 26 www.niederegger.de

Schwermer Kö nigsberger Straße 30 86825 Bad Wö rishofen Telefon: (08247) 350 80 www.schwermer.de

Cottbuser Baumkuchen Manufaktur Mü hlenstraße 45 03046 Cottbus Telefon: (0355) 289 22 73 www.baumkuchencottbus.de

Café Konditorei Schmidt Große Elbstrasse 212 22767 Hamburg Telefon: (040) 41 30 72 49 www.cafeschmidt.com

Niederegger, im Jahre 1806 gegründet, ist weltberühmt für sein Marzipan. Die Lübecker können allerdings auch Baum- kuchen. Er sieht enorm gleich- mäßig aus, ist aber trotzdem frisch und leicht, die Schokolade gleichmäßig und dick, innen ist er hell, saftig. TESTSIEGER mit 77 Punkten.

Königsberger Baumkuchen, der seit 1918 auf eigens patentierter Maschine in Bayern nach Familien- rezept gebacken wird. Wehmanns Liebling: „Weich und zart in der Konsistenz, leckere Schokolade, wunderbares Aussehen.“ „ Rund und aromatisch,“ wertete auch Elci. 76 Punkte bedeuten den 2. PLATZ.

300 Gramm fü r 11,50 Euro

Aus der im Jahr 1900 gegründeten Conditorei & Café Lauterbach entstanden, produziert die Cottbuser Baumkuchen Manu- faktur Markenzeichen der Stadt. Für uns unter den besten, weil er saftig, leicht und angenehm süß ist. Gilt aber als schwer, da langsamer gebacken als z. B. Der Salzwedeler. PLATZ 3 mit 75 Punkten.

200 Gramm fü r 7,75 Euro

Kleine, feine Konditorei, die außer Konkurrenz – kein Onlineshop, nur homöopathische Mengen Baumkuchen lieferte. Und mit frisch gebackenen begeisterte: „ Frisch, leicht, saftig, schönes Aroma, feine Schokolade“, so das Extrakt der Bewertungen. IM WETTBEWERB HÄTTE ES MIT 83 PUNKTEN DEN TESTSIEG BEDEUTET.

4 Ringe (1.000 Gramm) fü r ca. 32 Euro

Magazin Tipps-for-Trips 71


Reise

KORAL ELCI, CHEF BEI KITCHEN GUERILLA „Beste Zutaten sind mir sehr wichtig. Deshalb sind meine Favoriten zu Recht vorne.“ (www.kitchenguerilla. com)

„IN DÜNNEN SCHEIBEN AUFGESCHNIPPELT, MAN IHN ZUM TÄSSCHEN KAFFEE NIPPELT.“ Unbekannter Lyriker aus Salzwedel

CHRISTIANE HOLTAPPELS, ABONNENTIN Sie probierte, testete, prüfte und schmeckte, als hätte sie nie etwas anderes getan, um am Ende zu wissen: „Mein Favorit ist der Salzwedeler.“

Rabien

Harzer

Salzwedeler

Konditorei Rabien Klingsorstraße 13 12167 Berlin (Steglitz) Telefon: (030) 791 65 95

Harzer Baumkuchen Friedrich Neustadter Ring 17 38855 Wernigerode Telefon: (03943) 63 27 26

Salzwedeler Baumkuchen St.-Georg-Straße 87 29410 Salzwedel Telefon: (03901) 323 06

www.rabien-berlin.de

www.harzer-baumkuchen-friedrich.de

www.baumkuchen-salzwedel.de

Wird seit über 125 Jahren nach Familienrezept in der früheren Potsdamer Hofkonditorei gebacken. Typischerweise weiß glasiert. Die Tester unisono: „Dünne Schokolade, leicht zitronig, tolle Ringstruktur, lecker-matschigleicht am Gaumen.“ Verdiente 73 Punkte mit Luft nach oben.

Der uralten, fast vergessenen Harzer Baumkuchentradition verbunden, produziert man hier seit 1992 im einzigen Baumkuchenhaus der Welt. Schokolade im Vordergrund, hell gebacken, wirkt etwas trocken (Wehmann), aber klassisch, neutral und gut (Elci, Pohle). Insgesamt vergaben die Tester 71 Punkte.

Seit über 200 Jahren wird der Klassiker aus der Baumkuchenstadt nach alter Rezeptur gebacken. Schöne Spuren von Zimt, teilweise „ etwas trocken“ (Wehmann), auf gutem Niveau. Favorit unserer Abonnentin. Er bekam 70 Punkte in der Gesamtwertung.

1.000 Gramm für 32 Euro

3 Ringe (300 Gramm) für 7,20 Euro

72 Magazin Tipps-for-Trips

4 Ringe (1.500 Gramm) ab 43 Euro


DEUT SCHLAND TESTE T Baumkuchen

Reise

›rezept BAUMKUCHEN À LA LANDHAUS SCHERRER ZUTATEN 2 2 0 g Butter, 150 g Marzipan, 100 g Zucker, ¼ Vanilleschote, 1 Prise Salz, ½ geriebene Zitronenschale, etwas geriebene Tonkabohne, 6 Eigelb, 90 g Mehl, 80 g Weizenpuder, 6 Eiweiß, 12 0 g Zucker, etwas Amaretto, Fondant oder Kuvertüre

ZUBEREITUNG Butter, Marzipan und Zucker schaumig rühren. Vanillemark, Salz, die geriebene Zitronenschale und etwas geriebene Tonkabohne zugeben. Nach und nach die Eigelbe zugeben und weiter schlagen. Dann Mehl und Weizenpuder unterheben. Das Eiweiß mit Zucker steif schlagen, etwas Amaretto zur Buttermasse geben. Zum Schluss das geschlagene Eiweiß unterheben. Eine feuerfeste Form ausbuttern. Die Baumkuchenmasse dünn einstreichen und unter dem Salamander (Oberhitze, Grill) garen und bräunen (Salamander auf Stufe 6–7 ). Den Baumkuchen auskühlen lassen. Dann aus der Auflauf- form nehmen und in Rauten schneiden. Entweder in Fondant tauchen oder in temperierte Kuvertüre tunken. Guten Appetit, Ihr Heinz O.Lehmann (3)

(1)

(2)

Kreutzkam m

Nenni nger

Oberlausitzer

Conditorei Kreutzkamm Maffeistraß e 4 80333 München Telefon: (089) 29 32 77 www.kreutzkamm.de

Café Nenni nger Friedrichsplatz 8 34117 Kassel Telefon : (0561) 66 16 90 www.cafe-nenninger.de

Oberlausitzer Baumkuchen Dorfstraße 37B 02788 Schlegel Telefon: (035843) 205 85

1825 in Dresden gegründet, startete man 1950 kriegsbedingt erneut in München. Fiel etwas gegen die anderen ab, leicht zitronig, „ zu trocken“ (Wehmann, Holtappels), „et was langweilig“ (Elci). Trotzdem Favorit des Chef- redakteurs. Unter den Besten im unteren Drittel mit 66 Punkten.

Nenningers backen seit über 113 Jahren Baumkuchen am offenen Feuer. Die Jahresringe sind rezepturbedingt kaum ausgeprägt. Stark kakaohaltiger Ü berzug, „f risch“ (Pohle), „ zu mehlig“ (Elci) und „etwas künstlich“ (Wehmann). In Summe ordentliche 65 Punkte.

Kleiner Familienbetrieb, der erst vor 20 Jahren anfing, Baumkuchen zu produzieren. Die Schokolade dominierte hier, was durchaus gefiel (Holtappels), „leichter Nachgeschmack“ (Pohle) und Koral Elci fand den Kuchen „lahm“. Trotzdem 64 Punkte.

4 Ringe (500 Gramm) ab 16,25 Euro

4 Ringe (600 Gramm) für 9,39 Euro

6 Ringe (1.000 Gramm) für 38 Euro

www.original-oberlausitzer-baumkuchen.de

SO LECKER (1) Die besten Baumkuchen Deutschlands wurden für die Baumkuchenschlacht in die Sterneküche von Heinz O. Wehmann im Landhaus Scherrer gebracht (2) Außer Konkurrenz, aber eigentlich konkurrenzlos war der Baumkuchen der Konditorei Schmidt aus Hamburg. Sein Frischevorteil: Er war erst am Vortag gebacken worden (3) Der könnte aus Ihrer Küche kommen ...

Magazin Tipps-for-Trips 73


Reise

Von Blaublütern und Blauen Zipfeln Kulinarische Stadtführung mit renommiertem Bad Kissinger Sterne-Gastronom Text: Gerhard Willibald Prechtinger

Der bekannte Sterne- Gastronom Hermann Laudensack hat in Bad Kissingen ein aussergewöhnliches Arrangement aufgelegt, das einen Gang durch die Geschichte mit Köstlichkeiten der fränkischen Küche und zwei Übernachtungen im Romantik Hotel kombiniert. Hermann Laudensack führt die Gäste auf seiner „Kulinarischen Stadtführung“ persönlich durch die historischen Kuranlagen aus der Zeit der Wittelsbacher und die idyllische Altstadt. Stilecht in eine fränkische Saaletaltracht gekleidet gibt er dabei Einblicke in die Geschichte Bad Kissingens als Kurort des europäischen Adels und in die regionale Küche. „Wir beginnen mit einer 74 Magazin Tipps-for-Trips

köstlichen Überraschung an einem der zahlreichen geschichtsträchtigen Orte, zum Beispiel in der Königsloge im Regentenbau“, so der Sternekoch. In einer historischen Weinstube in der Innenstadt folgt das Hauptgericht, fränkische Blaue Zipfel. Das Dessert ist dann ein Heimspiel für den Gastronom: In „Laudensacks Parkhotel“ klingt die Führung bei einer exquisiten Süssspeise aus. Die „Kulinarische Stadtführung“ ist Teil eines Pakets mit zwei Übernachtungen inklusive Frühstück im Romantik Hotel „Laudensacks Parkhotel & Beauty Spa“ und einem Fünf-Gänge am Abend. Das Gourmetrestaurant des Romantik Hotels zählt zu den 150


Bilder (3) © Bay. Staatsbad Bad Kissingen

Reise

besten in Deutschland. Die Küche kann sich unter anderem mit einem Michelin-Stern sowie 16 Punkten und zwei Hauben im Gault-Millau schmücken. Das Arrangement kostet 276 Euro pro Person im Doppel- und 296 Euro im Einzelzimmer.

UNSER REISE-TIPP Beratung, Buchung und Informationen zu Bad Kissingen gibt es unter der kostenfreien Servicetelefon-Nummer 0800 9768800 oder unter www.badkissingen.de.

Geplante Termine der „Kulinarischen Stadtführung mit Hermann Laudensack“ sind jeweils samstags am 2. November und 14. Dezember 2013. Beginn der etwa dreistündigen Tour ist um 11.30 Uhr. Die „Kulinarische Stadtführung“ kann auch einzeln gebucht werden und kostet 48 Euro pro Person. Magazin Tipps-for-Trips 75


Reise Zu Besuch bei Jack London In diesem traditionellen Haus aus Rundhölzern im neuen Bereich der Wölfe des Tierparks Sainte-Croix können sich Gäste demnächst wie bei einem Abenteuer in nordamerikanischen Landschaften fühlen. Wenn nachts vielleicht noch die Wölfe heulen, ist das Ambiente perfekt. Die Einrichtung mit offener Küche und Kamin verbreitet eine wohlige

NÄCHTE WIE IM H

TIERPARK SA

TEXT: MEL

Warum denn in die Ferne schweifen.... sieh - das Gute liegt so nah! Dieser alte Spruch trifft für den Tierpark Sainte-Croix im nahen Lothringen absolut zu. Um das Leben der Wölfe zu beobachten, sind weder teure Flüge noch beschwerliche Expeditionen erforderlich. In zwei neuen, ausgesprochen komfortablen Unterkünften, Jack London Lodge und Yellowstone-Lodge, übernachten Gäste ganz bequem mit Blick auf die Wolfsrudel. Ob im traditionell nordamerikanischen Stil oder im modernen Design, am Kamin herrscht jeweils eine gemütliche Atmosphäre wie im Hohen Norden.

76 Magazin Tipps-for-Trips

Atmosphäre. Ein besonderes Erlebnis ist das Bad in einer der beiden Western-Badewannen auf der Terrasse mit Blick auf die schwarzen Timberwölfe. Die 96 qm große Jack London-Lodge bietet Platz für fünf Personen und wurde nach ökologischen Gesichtspunkten errichtet. Hoher Komfort und die gemütliche Ausstattung, sowie die Beobachtung der Wolfsrudel machen den Aufenthalt unvergesslich. Die Lodge ist auch für Gehhinderte zugänglich. Eröffnung am 21. Dezember 2013 Preis ab 462,62 € / Nacht für 2 Erwachsene und 2 Kinder Modern und umweltfreundlich – Yellowstone-Lodge Seit kurzem steht auch die 88 qm große Yellowstone-Lodge mit Platz für fünf Personen in der Nähe der Timberwölfe bereit. Im Tierpark Sainte-Croix wird seit jeher auf Umweltschutz hohen Wert gelegt. Deshalb wurde auch dieses Haus aus Holz im zeitgenössischen Stil umweltfreundlich errichtet. Die 88 qm Yellowstone-Lodge bietet sehr


Reise hohen Komfort, eine hochwertige, moderne Einrichtung und Platz für fünf Personen. Durch die breiten Fensterfronten haben Gäste ungehinderten Ausblick auf das Leben der Wolfsrudel. Ebenso von der Terrasse mit einem Jacuzzi, eine besonders angenehme, komfortable Art die Timber- oder Alaskawölfe zu beobachten. Geöffnet seit 4. Oktober 2013

und die Veranstaltung rund um die Wölfe. Eine zweite Übernachtung am Folgetag ist auf Anfrage möglich. Mehr Information unter: www.parcsaintecroix.com

HOHEN NORDEN

AINTE-CROIX

LITTA KISS

Wolfsnächte In diesem Winter besteht die in Frankreich einmalige Möglichkeit bei den Wölfen zu übernachten. Gewöhnlich ist der Tierpark Sainte-Croix in dieser Jahreszeit geschlossen. Die Natur und der Kontakt zu den Tieren wird im Winter jedoch zu einem ganz besonderen Erlebnis. Die Übernachtung in der Nähe der Wolfsrudel wird einer beschränkten Zahl von Gästen mit vier unterschiedlichen Pauschalaufenthalten im Zeitraum vom 21.12.2013 bis 6.1.2014 und vom 15.2. bis 10.3.2014 ermöglicht. Insgesamt stehen in der Nähe der verschiedenen Wolfsrudel vier Übernachtungsmöglichkeiten zur Verfügung, darunter auch die Yellowstone- und die Jack-LondonLodge, weiterhin die Wohnhöhle und die Trapperhütte. Das Aufenthaltsprogramm umfasst neben der Übernachtung, Nachmittagskaffee, Abendessen (für Kinder Spezialmenüs), Frühstück

Bilder: (4)Tierpark Ste Croix© Morgane BRICARD

Preis ab 310 € / Nacht für 2 Erwachsene inkl. Frühstück, Abendessen und Eintritt für 2 Tage

Magazin Tipps-for-Trips 77


Reise

Bilder © TV Tux-Finkenberg

NOCH MEHR SERVICE IM BESTEN GLETSCHERSKIGEBIET DER WELT TEXT: GOTTFRIED PATTERMANN Der Hintertuxer Gletscher ist Österreich einziges Ganzjahresskigebiet – und investiert alle Jahre wieder in Bahnen, Pisten, Schneesicherheit und Service. „Mehr Service“ gibt es ab diesem Winter auch beim Einkehrschwung: Nach umfangreichen Bauarbeiten wird ab Oktober das Tuxer Fernerhaus im neuen Glanz erstrahlen. Im Restaurantbereich finden 950 Personen Platz, auf der Terrasse weitere 950 Personen. Für den Genussgast gibt es einen Bedienungsbereich. Außerdem entstehen ein neuer Sportshop und ein Skischulbüro. Sämtliche Zugänge sind barrierefrei, es gibt kostenloses WLAN. Komplett neu 78 Magazin Tipps-for-Trips

gebaut wurde das Spannagelhaus (2.531 m), in dem ein Bedienungsrestaurant mit 90 Sitzplätzen in Betrieb geht. Neu ist auch ein Barbereich mit offener Feuerstelle und 60 Terrassenplätzen. Das Spannagelhaus und Tuxer Fernerhaus werden ab diesem Winter via Fernwärmeleitung klimaneutral mit Pellets „zentralbeheizt“. Am Rastkogel ist in diesem Winter ein „sechssitziger Neuzugang“ zu verzeichnen: Anfang Dezember geht im Winterskigebiet zwischen Eggalm und Rastkogel die neue 6er-Sesselbahn mit Wetterschutzhauben und Sitzheizung in Betrieb. Sie ersetzt den früheren Doppelsessellift „Lämmerbichl“ und


Reise schafft die 440 Meter Höhenunterschied auf die 2.285 Meter hoch gelegene Bergstation am Rastkogel in nur sechs Minuten. Durch die Förderleistung von 2.800 Personen pro Stunde sind Wartezeiten so gut wie ausgeschlossen. Die 6er-Sesselbahn Eggalm Nord kommt ab diesem Winter mit einer neuen Sitzheizung in Fahrt. Gleichzeitig startet ab Oktober Österreichs einziges und bestes Ganzjahresskigebiet in den Winter: Mit der iF3 Hintertux Freeski Session (01.–03.10.13), dem Hotzone.tv Park Opening (04.–06.10.13), dem Pow(d)er Weekend (11.–13.10.13) und dem FIS Ski World Cup Opening Telemark 2013 (28.11.–01.12.13). Nachhaltiger Urlaubsgenuss Das Tuxertal ist eines der schönsten Hochtäler in den österreichischen Alpen! Es erstreckt sich zwischen 850 und 3.250 Meter Seehöhe vom hinteren Zillertal bei Finkenberg bis zum Hintertuxer Gletscher. Dazwischen liegen frische Bergluft, sechs Ortschaften, unverbaute Naturlandschaften, imposante Berge und das ewige Eis des Gletschers. Seit eh und je pflegen die Bergbauern die Bergwiesen, erhalten das Landschaftsbild und schützen so das Tal vor Muren- und Lawinenabgängen. Hotellerie und Landwirtschaft arbeiten im Tuxertal eng zusammen. Etwa 95 Prozent der touristischen Betriebe in Tux-Finkenberg verwenden in ihrer Küche Heumilchprodukte von den einheimischen Bauern. Im Tal werden bereits seit mehr als 40 Jahren Alternativen zum Individualverkehr angeboten: Seither gibt es einen Gratisbusverkehr, der anfangs nur als Skibus unterwegs war und heute

365 Tage im Jahr zwischen Hintertux und Finkenberg pendelt. Mehr als 90 Prozent der Gäste nutzen dieses umweltfreundliche Angebot. Innerhalb der vergangenen 20 Jahre sind in Tux-Finkenberg etwa 700 neue Gästebetten entstanden, was einem jährlichen Zuwachs von ca. 35 Betten entspricht. Daran erkennt man, dass die Unternehmer im Tuxertal in den letzten Jahren hauptsächlich in Qualität und nicht in Quantität investiert haben. Die bestehenden Betriebe wurden stetig modernisiert und bieten somit einen unvergleichlich hohen Qualitätsstandard, der wiederum die besten Voraussetzungen für die schönsten Tage im Jahr bietet. Viele Betriebe setzen auch auf erneuerbare Energien und werden mit Hackschnitzeln aus heimischen Wäldern beheizt. //gop

UNSER REISE-TIPP Tuxer Tal WINTERSTARTPAUSCHALE (30.11.–21.12.13) Angebot: 7 Ü inkl. 6 Tage Zillertaler Superskipass und kostenlosem Sportbus – Preise p. P. im DZ: Appartement ab 385 Euro, Pension/DZ mit ÜF ab 405 Euro, ***Hotel/Gasthof DZ mit HP ab 595 Euro, ****Hotel/Sauna/Pool/DZ mit HP ab 755 Euro

Weitere Informationen: Tourismusverband Tux-Finkenberg A-6293 Tux, Lanersbach 401 Tel. +43/(0)5287/8506 Fax +43/(0)5287/8508 www.tux.at E-mail: info@tux.at

Magazin Tipps-for-Trips 79


Reise

YACHT-FEELING IM HOHEN NORDEN DAS „ABENTEUER ARKTIS“ AN BORD DER LE BOREAL UND DER L‘AUSTRAL TEXT: WILLI WALTER

Luxuriöse Seereisen durchs Nordland im Sommer 2014 – Auch ausgefallene Expeditionsziele wie die Baffin Bay und Kamtschatka im Programm Kreuzfahrterlebnisse von Russland und Norwegen über Spitzbergen und Island bis nach Grönland, Kanada und Japan: Für den Sommer 2014 hat Aviation & Tourism International, der Spezialist für luxuriöse Kreuzfahrten und Abenteuerreisen weltweit, ein besonders vielfältiges Seereiseprogramm fürs Nordland an Bord der Le Boreal und der L’Austral aufgelegt. Das Angebot reicht von Kreuzfahrten zu den Höhepunkten Islands und Spitzbergens über Reisen zur russischen Halbinsel Kola bis zu Fahrten durch 80 Magazin Tipps-for-Trips

die Baffin Bay zwischen Kanada und Grönland. Etwas ganz Außergewöhnliches sind die Kreuzfahrten mit Expeditionscharakter durch die Beringstraße entlang der Küsten Alaskas und Russlands bis nach Kamtschatka und zu den Kurilen, dem „Archipel der tausend Inseln“. In dem neuen Programm von Aviation & Tourism International mit der Le Boreal und der L’Austral stehen insgesamt elf verschiedene Kreuzfahrten zu 14 Abfahrtsterminen zwischen Juni und Oktober 2014 zur Auswahl. Die sieben- bis 21-tägigen Reisen kosten ab 2.581 Euro (pro Person bei 2er-Belegung einer Superior-Kabine oder einer höherwertigen Unterkunft). Auf


Reise

Wunsch arrangiert der Veranstalter auch die An- und Abreise mit Flügen ab Frankfurt, München oder Düsseldorf (Flüge ab anderen Flughäfen sowie der Schweiz oder Österreich auf Anfrage) und abwechslungsreiche Landprogramme. Zusammengefasst sind alle Informationen zu den Kreuzfahrten in einem neuen Flyer, der kostenlos per E-Mail an info@atiworld.de angefordert werden kann. Die modern-trendigen Schiffe der Reederei Compagnie Du Ponant bieten ihren Gästen angenehmes Yacht-Flair und jeden erdenklichen Komfort. Beide Schiffe besitzen jeweils 132 umfassend ausgestattete Kabinen und Suiten mit Meerblick.

Zudem wurden die Le Boreal und L’Austral so konstruiert, dass sie problemlos maritime Regionen ansteuern können, die größeren Megalinern verwehrt bleiben. Zum Bordservice gehören neben einer exquisiten Küche nach französischer Tradition auch fachkundige Vorträge und Referate von renommierten Lektoren. Auf vielen Abfahrten begleiten auch deutschsprachige Lektoren die Reisen.

Weitere Informationen zu ArktisKreuzfahrten der Le Boreal und der L’Austral im Sommer 2014 gibt es bei ATI World Tel: 06023 – 91 71 50 E-Mail:info@atiworld.de. www.atiworld.de Magazin Tipps-for-Trips 81


Hotel

TRAVELCHARME-HOTELS:

HERBSTZEIT TEXT: GOTTFRIED PATTERMANN

Die gemütlichste Zeit des Jahres ist angebrochen: Draußen wird es immer kälter, die Aben breiten behagliches Licht. Im Winter wächst das Bedürfnis, sich ausgiebig ums Wohlbefind mern. Von Sportevents, über Lesungen bis Wellnessanwendun Die Travel Charme Hotels & Resorts sorgen für eine abwechslungsreic Auf die Skier, fertig, los: Anfänger-Skitour im Travel Charme Bergresort Werfenweng Schon bald heißt es für Gäste des Travel Charme Bergresort Werfenweng wieder Skier an-schnallen und ab auf die Piste: Vom 1. Dezember 2013 bis Anfang April 2013 bietet das Vier-Sterne-Superior-Hotel Pisten-Newcomern eine Anfänger82 Magazin-Tipps-for-Trips

Skitour an. Auf der Strecke abseits geordneter Bahnen und touristischer Wege gleiten Schneeliebhaber durch die Wildnis und über unberührte Hänge. Am Vorabend der Tour wird die Ausrüstung angepasst und bei einer Einführung erfahren Anfänger Wissenswertes über den Umgang mit Skiern. Die vierstündige Tour in die Wengerau mit begleitenden Erläuterungen, Lawinenkunde und


Hotel

nde werden länger und Kerzen verden von Körper und Seele zu kümngen – che Winterzeit!

„Schatten über der Insel“: Usedom-Krimis mit George Tenner im Travel Charme Strandhotel Bansin Am 23. November 2013 um 20 Uhr stellt George Tenner seinen neuen Krimi „Schatten über der Insel“ mit anschließender Signierstunde im Café & Bar „Patio“ des Travel Charme Strandhotel Bansin vor. Krimi-Fans begeben sich bei der Lesung mit Hauptkommissar Lasse Larsson auf Spurensuche und entdecken Usedoms schaurige Seite. Der Eintritt ist nach vorheriger Anmeldung unter der Telefonnummer +49 (0)38378 / 800-0 kostenlos. Eine Übernachtung inklusive Frühstück im Travel Charme Standhotel Bansin kostet ab 65 Euro pro Person im Doppelzimmer. Weitere Informationen unter http://bit.ly/TCStrandhotelBansin.

Suchübungen inklusive Ski, Schuhe, Felle, und Stöcke kostet 119 Euro pro Person. Die Mindestteilnehmerzahl sind drei Personen. Die passende Übernachtung inklusive Frühstück kostet 79 Euro pro Person im Doppelzimmer. Weitere Informationen http://bit.ly/AnfängerSki.

unter

Magazin-Tipps-for-Trips 83


Hotel

Herbstzeit ist Wellnesszeit: PURIA Herbstspecial Bei der Anwendung „Handgeflüster“ erwarten Gäste der Travel Charme Hotels & Resorts in Deutschland eine streichelzarte Versuchung: Das cremige Handpeeling und die lockernde Handmassage inklusive Abschlussritual mit warmem Kräuterkissen und PURIA Tee dauert 25 Minuten und kostet 32 Euro pro Person. Dazu erhalten Gäste eine Handcreme aus der exklusiven PURIA Natur-Serie. Die Behandlung ist in allen deutschen Travel Charme Hotels & Resorts an der Ostsee (außer im Strandhotel Zinnowitz) und im Harz noch bis zum 21. Dezember 2013 buchbar. „ Feel and Drink“ heißt es in den drei österreichischen Hotels & Resorts: 84 Magazin-Tipps-for-Trips

Bei dem Angebot lassen sich Gäste erst von Vinoble Cosmetics mit


Hotel natürlichen Traubenextrakten im Spa verwöhnen und genießen anschließend ein Glas steirischen Wein an der Bar. Das Paket „die schnelle Frische“ beinhaltet eine Reinigung und Peeling von Gesicht, Hals und Dekolleté inklusive einer Gesichtsmaske und Abschlusspflege. Dazu erhalten Wellness-Fans eine Vinoble Handcreme geschenkt. Die

Anwendung ist bis zum 21. Dezember 2013 in den österreichischen Hotels in Pertisau am Achensee, im Kleinwalsertal und im Salzburger Land buchbar, dauert circa 25 Minuten und kostet 42 Euro pro Person. Weitere Informationen unter http://bit.ly/PURIA_Herbst.

UNSER HOTEL-TIPP : TRAVEL CHARME UND DIE WELT DER WEINE:

CHAMPAGNER LOUIS ROEDERER BRUT: Diesen Monat stellt Brigitte Erdmann, Einkaufsleiterin im zentralen Einkauf der Travel Charme Hotel GmbH in Berlin ihren seinen persönlichen Favorit vor: Sie empfiehlt den

und Aromen von Brombeeren, Himbeeren und Kirschen mit der Note von geröstetem Brot und Mandeln verbindet – ein Champagner der durch seine frische Originalität überzeugt. Zudem wurde 2013 zum Decanter World Wine Award der Brut Premier Champagner Louis Roederer Brut: eine Goldmedaille und die Non-Vintage „Als Verkörperung des Stils Louis Roe- Champagne Trophy verliehen.“ derer vereint der Brut Premier die fruchtigen Aromen und die Frische der Mehr Informationen über die Jugend mit dem abgerundeten und wei- Travel Charme Hotel und Resorts: nigen Geschmack vollkommen gereifter Weine. Er ist ein strukturierter Champagner mit lebhafter Eröffnung und einem weichen Bukett. Bei 10 Prozent der Trauben handelt es sich um Reserveweine aus drei vorherigen Weinlesen, die zwischen zwei und sechs Jahren in Eichenfässern gereift sind. Seine goldene Farbe mit feinem Perlage ist die reinste Verführung. Das Bukett aus frischen Früchten und der Duft nach Weißdorn verzaubern den Genießer. Roederer Brut Premier hat einen weichen und vielschichtigen Geschmack, der das Aroma von Birnen und Äpfel Magazin-Tipps-for-Trips 85


Hotel

HOTEL BEETHOVEN WIEN „WIENER KLASSIK“ FOLGT DER „ENGLISCHEN BELLE ETAGE“ TEXT: WERNER PALLS Schöne Hotels gibt es in Wien viele, aber es gibt nur ein Hotel, das das Wiener Lebensgefühl derart spürbar macht - das Hotel Beethoven. Das Hotel ist Wien sehr verbunden und hat sich als erste Adresse für Kultur- und Kunstliebhaber einen Namen gemacht. Es liegt zentral am Naschmarkt, gegenüber dem Papagenotor am Theater an der Wien, in sehr ruhiger Nachbarschaft zur Wiener Secession. Mit nur wenigen Schritten erreichen Städtereisende vom Beethoven aus die Oper, den Musikverein, das Museumsquartier, die traditionsreichen Wiener Kaffeehäuser und die Einkaufsmeilen. Kulturfreunde dürfen sich im Beethoven auf das ausschlaggebende „gewisse Extra“ freuen: Einladungen zu Vernissagen, Ausstellungseröffnungen und Museumsbesuchen, Kartenkontingente u. v. m. gehören ebenso zum Service wie auf Wunsch organisierte aussergewöhnliche kulturelle Wien-Programme. Am Rand bemerkt: Im Zuge der 86 Magazin-Tipps-for-Trips

Neugestaltung der Lobby wurde der Eingang in das Hotel Beethoven barrierefrei. *** Sie wachen im Hotelzimmer auf und wissen in der ersten Schlaftrunkenheit nicht, wo sie sind: Ein Phänomen, das Vielreisende ob des „Einheitsbreis“ der üblichen Hoteleinrichtungen kennen. Gästen des Hotels Beethoven Wien kann das wohl kaum passieren.


Hotel

Die neuen Zimmer des Viersternehotels sind unverwechselbar und einzigartig – eine Augenweide für Freunde individuell und gekonnt gestalteter Räume. Voll Begeisterung ist 2010 die vom englischen Designer David Carter designte Beletage im fünften Stock des Hauses aufgenommen worden. Jetzt bleibt das traditionsreiche Hotel der Stadt Wien treu und entwirft vier neue „Wiener Klassik“-Zimmer im

sechsten Stock. Die Idee des Innenarchitekten Raimund Brunnmair vom Designer Trio „Quas“ klingt vielversprechend. Er widmet die extravaganten Hotelzimmer vier Wiener Berühmtheiten: „Die rote Baronin“ Elisabeth Petznek war die einzige Tochter des österreichischungarischen Kronprinzen Rudolf. Emilie Flöge ging als Lebensgefährtin von Gustav Klimt, österreichische Designerin, Modeschöpferin und Unternehmerin in die Geschichte ein. Katharina Schratt war eine berühmte österreichische Schauspielerin und Josef Maria Olbrich ein bekannter österreichischer Architekt. Wie auch in der englischen Beletage werden in den „Wiener Klassik“Zimmern alle Details liebevoll ausgewählt. Gekonnt und mit viel Fingerspitzengefühl wird Altes mit Neuem vermischt. Raimund Brunnmair hat fundiert recherchiert und spiegelt mit bemerkenswertem Know-how die jeweilige Epoche der Person wider, die Namensgeberin des neuen Zimmers im Hotel Beethoven ist. Ende des Jahres werden die ersten Gäste die innenarchitektonischen Meisterwerke bewundern und geniessen Magazin-Tipps-for-Trips 87


Hotel

HOTEL BEETHOVEN WIEN können. Die Gastgeberfamilie Ludwig stellt mit diesem Umbau erneut ihr hohes Kultur- und Qualitätsbewusstsein unter Beweis.

Jede „Sünde“ wert: Ausgesuchte Wiener Spezialitäten Wo Menschen mit dem „Sinn für das Schöne“ zusammenkommen, sind meist auch kulinarische Feinheiten nicht weit. Frau Ludwig, die Gastgeberin im Wien-verbundenen Viersternehotel Beethoven in der Papagenogasse, verwöhnt ihre Gäste schon beim Frühstück mit „Schätzen“ aus ihrer Heimatstadt. Die köstlichen Kuchen bäckt der Wiener Schokoladenkönig Leschanz, wo Alt-Wiener und Österreichische Handwerkskunst leben und exklusivste Produkte aus feiner Edelschokolade gefertigt werden. Tee wird aus dem renommierten Wiener Teehaus Demmer eingeschenkt, das höchsten Teegenuss garantiert. Der Kaffee kommt von der Wiener Kaffeerösterei Naber, dem Künstler für Kaffeeveredelung. Bis 11 Uhr geniessen Beethoven88 Magazin-Tipps-for-Trips

Gäste am Wochenende (unter der Woche bis 10.30 Uhr) ein hochwertiges, wohlschmeckendes Frühstück. Das neue Bistro Ludwig in der Lobby des Hotels erfreut die Feinschmecker tagsüber mit einer kleinen, feinen Auswahl an regionalen Schmankerln - österreichische Antipasti und Snacks, offene österreichische Weine, selbstgemachte Sirups, Pasteten und Mehlspeisen. Ein kleiner Schanig-


Hotel

bis Indisch, von Vietnamesisch bis Italienisch zu Füßen. Umgeben ist der Naschmarkt von einer lebendigen Restaurant- und Lokalszene. Wienbesucher dürfen neugierig sein auf die vier neuen „Wiener Klassik“Zimmer, die Ende des Jahres fertig sein werden. Bereits in neuem Glanz erstrahlt die Lobby inklusive barrierefreiem Eingang.

arten neben dem Hotel lädt zum Verweilen ein. Das Hotel Beethoven Wien gilt als die erste Adresse für Kunst- und Kulturliebhaber und befindet sich im kulinarischen Zentrum Wiens. Vor seiner Haustür bummeln neugierige Gourmets über den bekannteste Markt Wiens, den Naschmarkt. Mit über 100 Marktständen und Lokalen liegt den Besuchern ein buntes, wohlschmeckendes Angebot von Wienerisch

Zum Hauskonzert bei Beethoven: Das Hotel in der Papagenogasse lädt zur Kammermusik Die Sonntage stehen im Hotel Beethoven Wien im Zeichen musikalischer „Leckerbissen“. Wöchentlich lädt die Gastgeberfamilie Ludwig zum KammermusikHauskonzert für Violoncello und Klavier in das prachtvolle Ambiente des altehrwürdigen Hauses. Die Konzertbesucher genießen mit Blick auf das denkmalgeschützte Papagenotor Werke der Wiener Klassik auf höchstem Niveau. Haydn, Mozart und Beethoven werden zum Besten gegeben (Eintritt für externe Gäste 15 Euro, Hausgäste sind eingeladen). Um Kartenreservierung wird gebeten. Magazin-Tipps-for-Trips 89


Hotel

90 Magazin-Tipps-for-Trips


Hotel UNSER HOTEL-TIPP : HOTEL BEETHOVEN, WIEN WIEN-LIEBHABER-PAKETE Wien-Romantikliebhaber-Paket (01.09.-31.12.13): 2 Nächte im Romantikzimmer mit runder Badewanne, reichhaltiges Wiener Buffetfrühstück mit Lachs und Sekt bzw. auf Wunsch Frühstück im Zimmer, süße Überraschung zur Begrüßung, Fiakerfahrt durch die Wiener Innenstadt, 1 Kuchen und 1 Melange im legendären Café Sperl, 24 Stunden Tee-Kaffee-Bar in der Beethoven Lounge – Preis. p. P.: ab 198 Euro im DZ Opern-Liebhaber-Paket (01.09.-31.12.13): 2 ÜF im DZ, süße Überraschung zur Begrüßung, Beethoven-Frühstücksbuffet mit Lachs und Sekt, ein Opernabend im Theater an der Wien, Besuch einer Ausstellung in der Albertina, Kaffeehausbesuch im legendären Café Sperl mit einer Wiener Melange und einem Stück Kuchen, gratis Internetzugang, 24 Stunden gratis Kaffee und gratis Tee in der Beethovenlounge – Preis p. P.: ab 198 Euro im DZ

Konzert-Liebhaber-Paket – Wiener Sängerknaben (01.09.-31.12.13): 2 Ü im DZ, Beethoven-Frühstücksbuffet mit Lachs und Sekt, ein Konzert der Wiener Sängerknaben im neu errichteten Konzertsaal MuTh im Wiener Augarten am Freitagnachmittag oder im Rahmen einer Messe am Samstag um 9 Uhr in der Hofburgkapelle, Besuch einer Ausstellung in der Albertina, Kaffeehausbesuch im legendären Café Sperl mit einer Wiener Melange und einem Stück Kuchen, gratis Internetzugang, 24 Stunden gratis Kaffee und gratis Tee in der Beethovenlounge – Preis p. P.: ab 198 Euro im DZ

Hotel Beethoven Wien Papagenogasse 6 1060 Wien Telefon: +43/(0)1/58744820 Fax: +43/(0)1/5874442 www.hotel-beethoven.at

Magazin-Tipps-for-Trips 91


Oasen

KLASSIK-ADVENT AM FEUERBERG TEXT GOTTFRIED PATTERMANN

Bild© Feuerberg Resort

ADVENT IM ALPINEN WINTER EINMAL GANZ ANDERS - MIT KLASSISCHER MUSIK AUF HÖCHSTEM KÜNSTLERISCHEM NIVEAU - STEHT VON 8. BIS 20. DEZEMBER 2013 IM MOUNTAIN RESORT FEUERBERG AM PROGRAMM. SECHS EBENSO HOCHKARÄTIGE WIE ABWECHS-

92 Magazin-Tipps-for-Trips

LUNGSREICHE KLASSIK-ABENDE GEBEN DEM ADVENT UND DER WEIHNACHTSZEIT EINE BESONDERE QUALITÄT. DAS MITEINANDER VON KLASSISCHER MUSIK, SKIFAHREN UND WELLNESSVIELFALT IN KÄRNTENS BADEWELT AM BERG SUCHT SEINESGLEICHEN.


Oasen

Magazin-Tipps-for-Trips 93


Oasen

Das Mountain Resort Feuerberg ist wie ein ausgefallenes Schmuckstück - es ist etwas für besondere Anlässe oder Gelegenheiten. Und besonders ist im Feuerberg vieles: da ist die einmalige Lage hoch oben auf 1766 Meter über dem Ossiacher See und direkt am Skigebiet Gerlitzenalm, da ist die Küche unter der Leitung von Danijel Radic, die jedes Essen zu einem Fest werden läßt und da ist nicht zuletzt die grossartige Wellness-Landschaft, die das Feuerberg zu einem der besten Wellness-Hotels Österreichs macht. Doch sei all dies noch nicht genug, lassen sich Isabella und Erwin Berger, die Inhaber des Feuerberg, noch eine ganze Menge mehr für ihre Gäste einfallen. Dabei reicht die Palette von einer Veranstaltungsreihe „Spirit am Berg“ mit Anregungen zum Abregen über dem Festival der Köche bis zu den Klassik-AdventWochen. 94 Magazin-Tipps-for-Trips

KULINARISCHE HÖCHST-

FESTIVAL DER Anfang November wird im Mountain Resort Feuerberg zwei Wochen lang Genuss in bunt-abwechslungsreicher kochkünstlerischer Vielfalt zelebriert. Für die passende Begleitung sorgen Wein- & Edelbrandverkostungen. Von Sonntag, 3. bis Samstag, 16. November 2013, führen noch mehr als sonst Küchenchef Danijel Radic, Servicechef Zeki Duran und BierSommelière Barbara Grundnig die Genuss-Regie im Wellness-Resort der Extraklasse auf 1.766 m auf der Gerlitzen Alpe in Kärnten.

Alle Hauben-Angaben beziehen sich auf den Gault Millau 2013.


Oasen

Bilder (3) © Feuerberg Resort

GENÜSSE OBEN AM BERG

R KÖCHE 2013 FESTIVAL DER KÖCHE DAS PROGRAMM ● Montag, 4. November 2013: Josef und Seppi Trippolt jun., Restaurant Trippolt’s Zum Bären in Bad St. Leonhard (3 Hauben) im Lavanttal in Kärnten ● Mittwoch, 6. November 2013: Daniel Edelsbrunner, Restaurant Kupferdachl in Unterpremstätten in der Steiermark. Davor erkochte Edelsbrunner im Gourmetrestaurant Katharina Prato in Graz 2 Hauben ● Donnerstag, 7. November 2013: Verkostung von Edelbränden der Destillerie Pfau, Klagenfurt ● Freitag, 8. November 2013: Roman Wurzer, Gourmetrestaurant Katharina Prato (Prato im Palais in Graz) (2 Hauben). Wurzer, ausgezeichnet als „Europas bester Jungkoch“, ist als Küchenchef Nachfolger von Daniel Edelsbrunner

● Samstag, 9. November 2013: Weinverkostung Weingut Scheucher aus Labuttendorf/Südsteiermark ● onntag, 10. November 2013: Peter Zinter, Restaurant Motto am Fluß in Wien. Zinter kochte bis zum Frühjahr im Restaurant Vincent in Wien (3 Hauben) ● Montag, 11. November 2013: Weinverkostung Weingut Jalits am Eisenberg im Südburgenland ● Dienstag, 12. November 2013: Hubert Wallner, Seerestaurant Saag am Wörthersee (2 Hauben) ● Donnerstag, 14. November 2013: Weinverkostung Weingut Georgium aus St. Georgen am Längsee ● Freitag, 15. November 2013: Roland Schupfer, Restaurant Schupfers Dorfschmiede in Bad Mitterndorf

Magazin-Tipps-for-Trips 95


Oasen

ADVENT & KLASSIK HARMONISCH-ENTSPANNENDES AM FEUERBERG Advent im alpinen Winter einmal ganz anders - mit klassischer Musik auf höchstem künstlerischem Niveau - steht von 8. bis 20. Dezember 2013 im Mountain Resort Feuerberg (1.766 m) am Programm. Sechs ebenso hochkarätige wie abwechslungsreiche Klassik-Abende geben dem Advent und der Weihnachtszeit eine besondere Qualität. Das Miteinander von Klassischer Musik, Skifahren und Wellnessvielfalt in Kärntens Badewelt am Berg sucht seinesgleichen. Zwischen 8. und 20. Dezember 2013 gestalten hochkarätige Künstler 96 Magazin-Tipps-for-Trips

abwechslungsreiche Klassik-Abende im Mountain Resort Feuerberg. Arrivierte Künstler sind zu Gast, um mit Klavierkonzerten, Kammermusik, Liedgesang und Lesungen eine entspannt-besinnliche weihnachtliche Stimmung aufkommen zu lassen. Der erste Höhepunkt der beiden Klassik-Advent-Wochen findet am 10. Dezember statt. Unter dem Titel „Mit Schirm, Charme und Violine“ musizieren Mitglieder der Wiener Philharmoniker. Weiters am Programm: ein Konzert des „Aleksić Streichtrios“ (drei aus Serbien stammende, in Wien lebende Musiker), ein 4-händiges Klavier-


Oasen

Bilder (2) © Feuerberg Resort

konzert der Pianisten Manfred Schiebel & Marcin Koziel sowie bunt-besinnliche Liederabende mit Sopranistin Alexandra Reinprecht bzw. Bariton Peter Edelmann. Der Besuch aller Klassik-Advent-Programmpunkte ist für FeuerbergGäste im Urlaubsarrangement inkludiert. Hotelpreis: pro Person und Nacht ab EUR 105,-- mit Feuerberg-Verwöhnpension und Nutzung des gesamten Wellnessangebots.

MEHR INFO Mountain Resort FEUERBERG A-9551 Bodensdorf/Gerlitzen Alpe, Kärnten, Österreich, Tel: +43 - (0)42 48 - 28 80 - 0, Fax: - 20 E-Mail: kontakt@hotel-feuerberg.at www.hotel-feuerberg.at

Feuerberg Klassik-Advent 2013 Programm im Überblick ● Sonntag, 8.12.: Klassik-Advent-Eröffnung mit Festredner Gerd Amberger. Anschließend Klangschalenperformance mit Karin und Gerd Amberger ● Dienstag, 10.12.: „Mit Schirm, Charme und Violine“ - gestaltet von Mitgliedern der Wiener Philharmoniker ● Freitag, 13.12.: Konzert des „Aleksić Streichtrios“ ● Montag, 16.12.: 4-händiges Klavierkonzert der Pianisten Manfred Schiebel & Marcin Koziel ● Mittwoch, 18.12.: Sopranistin Alexandra Reinprecht und Bariton Peter Edelmann, begleitet von Manfred Schiebel am Klavier, bringen Ausschnitte aus Opern sowie Weihnachtslieder ● Freitag, 20.12.: Vokale und instrumentale Kammermusik mit Sopranistin Alexandra Reinprecht und Martin Rotter (Querflöte) sowie Manfred Schiebel am Klavier

Magazin-Tipps-for-Trips 97


Oasen

„SCHÖNER

AUSBLICK“ – GESCHICHTSTRÄCHTIG DAS PARKHOTEL BELLEVUE & SPA IN ADELBODEN TEXT : DANIEL JAUSLIN

98 Magazin-Tipps-for-Trips


Oasen Das Parkhotel Bellevue & Spa wurde 1901 erbaut. Es diente sowohl als Hotel, wie auch als Sanatorium. Bereits 1926 wurde das Hotel von der Familie Richard übernommen und wird seither als Hotel betrieben – in der dritten Generation in Familienbesitz. 1931 brannte das Gebäude bis auf die Grundmauern nieder. Seit dem Wiederaufbau wurden laufend Um- und Anbauten vorgenommen. Just diesen Juni eröffnete das Bellevue nach neun Wochen Umbau des kompletten Erdgeschosses die Türen. Die Basler Stararchitekten Buchner und Bründler zeichnen sich für die Renovation verantwortlich. Jetzt ist das Hotel ein Zeitzeuge im Vintage Stil. Klassische Möbel und Leuchten spielen mit Farben und Formen vergangener Jahre. Tradition und Moderne sind ebenso prägend wie das Licht und der grossartige Ausblick auf die Berge. Adelboden liegt auf 1400 Metern auf einer Sonnenterasse gut eine halbe Auto-Stunde ab Spiez und dem Thunersee. Beinahe alle 3600 Einwohner leben direkt oder indirekt vom Tourismus. Die Bedeutung der Berglandwirtschaft spielt jedoch immer noch eine grosse Rolle. Das Bellevue, bei dessen Erbauung die politische Gemeinde rund 50 Seelen betrug, ist heute nicht nur modernisiert worden, sondern das 4 Sterne Superior Haus beherbergt eines von zwei 14 Gault Millau Restaurants Adelboden’s. Chefkoch Jürgen Willing (42) arbeitet und lebt mit seiner Familie seit 10 Jahren im Bellevue. Seine Küche ist ausgezeichnet. Alle Zutaten, falls irgendwie möglich, beschafft Magazin-Tipps-for-Trips 99


Oasen

Baden mit Aussicht - der Pool

sich der Chef von regionalen Lieferanten. Die Forellen zum Beispiel stammen aus dem Nachbartal, dem national bekannten Blausee. Jürgen ist ein Kreateur. Nicht nur weisse Tomaten werden verarbeitet, sondern er versucht sich immer wieder daran, Neues auf die Teller der Feinschmecker zu zaubern. Ehrlich. Saisonal. Regional. Bis zu acht motivierte Köche bereiten den maximal 115 Gästen sowohl zwei 5 Gänge Menüs, als auch à la Carte zu. Fliessende, lichtdurchflutete Räume mit Blick in die freie Natur schaffen einen entspannten und passenden Rahmen um sich das Essen auf der Zunge zergehen zu 100 Magazin-Tipps-for-Trips

lassen. Erlesene Weine, so auch ein Tessiner Irto, welcher 18 Monate in neuen Holzfässern reifen durfte, liegen im Weinkeller bereit. Die Zimmer sind einfach und modern eingerichtet. Einrichtung, Leuchten und Farben folgen dem Vintage Stil konsequent. Passt. Wer es gerne behaglich mag und von der Bergsicht nichts verpassen möchte, trifft mit der Zimmerkategorie Tradition die richtige Wahl. Das Spa ist mit 1700m2 sehr geräumig und verhilft den Gästen zu entspannenden Stunden nach der Wanderung oder der Talabfahrt. Speziell zu erwähnen ist das Aussensolebad (35o) mit 45 m2


Oasen und atemberaubender Aussicht. Fünf Saunen ergänzen das Angebot ebenso, wie ein grosser Pool mit 128m2 Fläche. Wow. Wenn der Name SPA schon im Namen des Hotels integriert ist, sind die Erwartungen an eben diesen Bereich besonders hoch. Behaglich. Grottig. Unsere Erwartungen wurden erfüllt und mit einer Anwendung sogar übertroffen. Das Package „Plaisir alpine“ war ein Genuss der besonderen Art. Die Anwendungen werden mit individuell abgestimmten Alpenkräutern durchgeführt. Das Prozedere beginnt mit einem stimulierenden Peeling – Reinigung. Darauf folgt eine lösende Ganzkörpermassage mit Essenzen hochalpiner Kräuter – Lockerung. Den krönenden Abschluss bildet eine dreißigminütige Packung mit wirkungsvollen Bergblumen – Entspannung. Um das 150 Minuten dauernde Verwöhnprogramm in bester Erinnerung zu behalten, erhält Frau ein Kräuter Körperöl für die Pflege zu Hause. Fazit: Die Kombination eines 4-Sterne Superior Hauses mit dem Hochparterre Adelboden, 14 Gault Millau Hauben, flinkem Personal, einem SPA mit viel Ambiente und einem fairen Preis-Leistungsverhältnis ist unsere Empfehlung wert.

Chef-Koch und Kreateur: Jürgen Willing

Zimmer „Tradition“ im Parkhotel Bellevue

UNSER REISE-TIPP PARKHOTEL BELLEVUE & SPA Bellevuestrasse 15 CH-3715 Adelboden Tel. +41 (0)33 673 80 00 Fax +41 (0)33 673 80 01 Email: info@parkhotel-bellevue.ch www.parkhotel-bellevue.ch

Magazin-Tipps-for-Trips 101


Neues aus dem Reisebüro

NEUE KATALOGE

DEUTSCHLAND E

AUF DEM WASSER, MIT D DEUTSCHLANDURLAUB

MIT VOLLDAMPF DIE

VON KARIBISCHEM BAHNABE Warum die Bundesrepublik der Deutschen liebstes Urlaubsland ist, beweist Ameropa-Reisen auf 168 Seiten im neuen Ganzjahreskatalog „Deutschland erleben“ (Laufzeit von November 2013 bis Oktober 2014). Von den Inseln im Norden bis zu den Bergen im Süden, vom erstklassigen Hotel bis zum Appartement, von Aktivurlaub mit dem Rad bis Erholung in den schönsten Ferienregionen Deutschlands – die Reiseideen sind äußerst vielfältig. Neue Hotels gibt es beispielsweise an der Nordsee, im Sauerland und in Nordrhein-Westfalen. Und wer den Urlaubstripp rechtzeitig im Voraus bucht, kann bei 60 Prozent der Hotels von attraktiven Frühbucherkonditionen profitieren. Tagsüber radeln, abends auf dem Schiff entspannen Bodensee, Nordseeküste, Altmühltal oder Mosel: Zahlreiche deutsche Regionen bieten ein wunderbar ausgebautes Radwegenetz und sind somit für mehrtägige Aktivreisen bestens geeignet. 13 unterschiedliche Radreisen sind im neuen Katalog enthalten, die Urlauber auf 102 Magazin Tipps-for-Trips

Tagesetappen zwischen 30 und 60 Kilometern zu schönen Aussichtspunkten und durch die Natur führen. Erlebnisse schaffen Ein Besuch bei den Ozeanriesen in der Meyer Werft in Papenburg oder auf den Spuren des Rattenfängers von Hameln wandeln – zwei außergewöhnliche Erlebnispakete sind im Deutschlandkatalog dabei. Bauernhöfe, Freizeitparks und Familienpakete Auf 14 Seiten am Anfang des Kataloges geht es um die Familie. Urlaub auf dem Bauernhof oder eher im Freizeitpark? Egal wofür sich die Gäste entscheiden, Ameropa-Reisen verspricht einmalige Urlaubserlebnisse. Grün denken und reisen Neben der Anreise mit der Bahn gibt es noch mehr Ameropa-Reisen Aspekte, die einen Urlaub im Einklang mit der Umwelt beinhalten. Mit Hotels in ausgewählten „Fahrtziel Natur“ Regionen bringt der Reiseveranstalter seine Gäste zu 16 deutschen Nationalparks und Naturschutzgebieten. Mit Bad Reichenhall und Berchtesgaden hat Ameropa-Reisen außerdem zwei sogenannte „Alpine Pearls“ im Angebot. Dieses Prädikat wurde an 28 Ferienregionen in den Alpen vergeben, die eine umweltfreund-


Neues aus dem Reisebüro

E VON AMEROPA:

ERLEBEN 2013/14

DEM RAD ODER PER BAHN: B MIT AMEROPA-REISEN

E WELT ENTDECKEN:

ENTEUER BIS ZUGROMANTIK liche Mobilität vor Ort gewährleisten wie die Möglichkeit, Ausflüge mit E-Bikes, Segways oder E-Roller durchzuführen.

Bahn-Erlebnisreisen weltweit Nostalgiezüge mit historischen Waggons oder weltbekannte Luxuszüge mit einzigartigem Charme – eine Reise auf Schienen ist die faszinierendste Art und Weise die Welt zu erkunden. Im Katalog „Bahn-Erlebnisreisen weltweit“ mit der Laufzeit von November 2013 bis Oktober 2014 vereint der Bahnspezialist Ameropa-Reisen über 90 außergewöhnliche Routen, die durch Afrika, Amerika, Asien und Europa führen. Zugliebhaber können sich auf spannende Neuheiten und altbekannte Klassiker freuen. Visa und Hotelverlängerungen bei bestimmten Touren können als zusätzlicher Service individuell hinzu gebucht werden, das An- und Abreisepaket mit Bahn oder Flugzeug ist bei den meisten Reisen inkludiert. Amerika: Ecuador und Kuba neu dabei Die Kultur, Natur und Tierwelt Ecuadors können Ameropa Gäste ab sofort bei einer elftägigen geführten Reise mit Fahrt im

Luxuszug Tren Crucero erleben. Die Hauptstadt Quito, eine Tour durch den tropischen Regenwald sowie die Strände und Fischerdörfer im Norden des Landes stehen in den ersten Reisetagen auf dem Programm. Danach geht es mit dem Tren Crucero über die bekannte Teufelsnase nach Bucay mit Halt im Nationalpark Cotopaxi und Besuch des gleichnamigen höchsten, noch aktiven Vulkans. Für Naturliebhaber gibt es ein besonderes Verlängerungsangebot – eine sechstägige Reise auf die Galapagos Inseln mit ihrer einzigartigen Tierwelt. Eastern & Oriental Express: der eleganteste Zug Südostasiens Kurzreisen von drei oder vier Tagen bietet Ameropa-Reisen in Malaysia und Thailand. Auf Touren zwischen Bangkok und Singapur sowie von Bangkok nach Laos und zurück verbindet der Eastern & Oriental Express, einer der elegantesten und komfortabelsten Luxuszüge Südostasiens, Entspannung an Bord und eindrucksvolle Erlebnisse außerhalb des Zuges. Eine Bootsfahrt auf dem Magazin Tipps-for-Trips 103


© Berggeist007 /pixelio.de

Neues aus dem Reisebüro

104 Magazin Tipps-for-Trips


Neues aus dem Reisebüro

Privatreisen: Ganz individuell die Welt erkunden Bei Ameropa-Reisen gibt es erstmals die Möglichkeit, mit einem privaten und ortskundigen Reiseleiter unabhängig von einer großen Gruppe verschiedene Regionen zu erkunden. So können Gästewünsche ganz individuell berücksichtigt

werden. In China geht es beispielsweise mit deutschsprechender Reiseleitung ab zwei Personen mit Hochgeschwindigkeitszügen von Peking nach Hongkong. Dieses Abenteuer umfasst 4.000 Bahnkilometer und Sehenswürdigkeiten wie die Große Mauer oder das Shaolin Kloster.

© Rhätische Bahn

River Kwai, eine Rikschafahrt durch das koloniale Georgetown oder ein Ausflug zum Phimai, dem imposantesten Monument der Khemer in Thailand, sind beeindruckende Zwischenstopps auf der Route. Während der Fahrt mit dem Eastern & Oriental Express können Passagiere im offenen Aussichtswagen die Landschaft genießen, bei musikalischer Unterhaltung in der Pianobar den Abend ausklingen und sich im Restaurantwagen verwöhnen lassen. Europa: Reise durch das grüne Spanien Spaniens erster Touristikzug, der El Transcantábrico Clásico, bringt Ameropa Gäste in 14 Tagen zum Natur- und Kulturerbe im Norden des Landes. Ausgangspunkt ist Bilbao mit seinem renommierten Guggenheim Museum. Bevor es mit dem El Transcantábrico Clásico an der spanischen Küste entlang geht, stehen Pamplona und die Bischofsstadt León auf dem Reiseplan. Santillana del Mar, eine der schönsten Städte Spaniens, die Höhle von Altamira mit über 150 prähistorischen Kunstwerken, der Nationalpark Picos de Europa sowie Luarca, das Weiße Dorf an der Grünen Küste, sind nur einige Highlights. Die Fahrt endet mit dem Besuch der Weltkulturerbestadt Porto in Portugal.

Schnupper- und Kurzreisen in Deutschland und der Schweiz Für alle, die das Bahnerlebnis erst einmal ausprobieren wollen, hat Ameropa-Reisen Kurzurlaub auf Schienen parat. Ob mit der Dreiseen- und Höllentalbahn durch den Schwarzwald oder ganz neu ein Ausflug an die Ostsee nach Rostock mit Fahrt im Dampfzug „Molli“ – auch Deutschland birgt Überraschungen auf dem Schienennetz. Die Schweiz als wichtigstes Zugreiseziel mit Glacier und Bernina Express wurde im Katalog weiter ausgebaut. Bei „Kurz mal in die Schweiz“ können Gäste einen dreitägigen Kurztrip von Chur nach Zermatt mit Panoramafahrt im weltberühmten Glacier Express erleben.

Beratung und Buchung im Reisebüro, im Bahnhof oder unter www.ameropa.de. Magazin Tipps-for-Trips 105


50 JAHRE WILDKOGELBAHNEN:

„AUSGEZEICHNET“ IN FAHRT UND TOP FÜR FAMILIEN Die Wildkogelbahnen werden 50 und laden mit einem „Tag der offenen Drehkreuze“ (15.12.13) zum Gratisskifahren ein. Neben der kostenfreien Benützung aller Anlagen und der 61 Pistenkilometer gibt es an diesem Tag außerdem im Aussichts-Bergrestaurant Kaffee und Kuchen für alle. Am darauf folgenden Wochenende steigt die große 50er-Party (20.–21.12.13) mit einem Open Air auf der Senningerwiese an der Talstation der Smaragdbahn. Am Freitag heizt die Ö3 X-Mas-Disco mit Ö3-DJ Tobi Rudig die Stimmung an, am Samstag legen zuerst die Sumpfkröten live los und anschließend Nik P. mit Band. Ganz Neukirchen und Bramberg feiern mit. Grund zum Feiern haben die Wildkogelbahnen aber auch, weil sie zu den am häufigsten ausgezeichneten Skigebieten im Salzburger Land zählen. Vier namhafte Testportale bewerteten die WildkogelArena zuletzt mit Bestnoten. Auf skigebiete-test.de gab es die Auszeichnung „TOP für Familien“. Auf skiresort.de zählt die Wildkogel-Arena zu den führenden Skigebieten bis 80 Pistenkilometer und ging außerdem als Testsieger in der Kategorie „Umweltfreundlicher Skibetrieb“ hervor. Der

106 Magazin Tipps-for-Trips

ADAC erteilte das Prädikat „Europas Topskigebiet” und der niederländische „Königliche Touristenbund“ ANWB den zweiten Platz unter den Topwintersportplätzen. Vor allem Familien, Anfänger und Wiedereinsteiger finden auf den 85 Prozent roten und blauen Pisten den richtigen Schwung. Außerdem gibt es in der WildkogelArena drei neue Anfängerlifte – einer bei der Bergstation Wildkogelbahnen und zwei bei der Bergstation Smaragdbahn. Das Kinderland beim Wennsergletscher bietet Snow-Tubing und ein Kinderprogramm am Donnerstagnachmittag an. Auf dem Wildkogel startet die mit sage und schreibe 14 Kilometern längste beleuchtete Rodelbahn der Welt, welche täglich bis 22 Uhr befahrbar ist. Die Photovoltaik-Anlage neben dem Aussichts-Bergrestaurant produziert bis zu drei Viertel des Strombedarfs der Wildkogelbahnen. Durchgehend schnee- und spaßsicher von Dezember bis April – das gilt seit dem Ausbau der Beschneiungsanlagen für 70 Prozent aller Pisten. Alles in allem, also rundum herrliche Aussichten für einen Skiurlaub in der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern. Mehr Info

© Wildkogelarena

Reise


Neues aus dem Reisebüro Explorer Fernreisen präsentiert das neue Skiprogramm für USA und Kanada für die Wintersaison 2013/2014. Im neuen Katalog, der soeben erschienen ist, gibt es viel Neues zum Thema Skifahren in Nordamerika. Insgesamt 24 Skigebiete in USA und Kanada werden mit zahlreichen bewährten und neuen Lodges und Hotels dargestellt. „Willkommen im Skiparadies Nordamerika“ ist die Überschrift im Innenteil des Kataloges, und das zeigt sich von seiner besten Seite: Hundeschlitten, Schneemobile, Schneeschuh-

günstigen Preisen zu buchen sind. Skisafaris sind absolut im Trend. Das ist der beste Weg, mehrere Skigebiete während einer Reise zu erfahren. So startet und endet die Tour zum Beispiel in Denver und man besucht zwischendurch die legendären Skiorte Breckenridge, Vail und Aspen. Zahlreiche Frühbucherangebote erleichtern die Reisentscheidung. So lassen sich bei Buchung bis zum 31.08.2013 Ermäßigungen in Kanada bis zu 40% erzielen. Auch die meisten Skipässe sind zu attraktiven Frühbucherkonditionen

SKI AMERIKA 2013/14

EXPLORER FERNREISEN MIT NEUAUFLAGE DES SKIREISEN-KATALOG wandern, Eisklettern sind nur ein paar Beispiele, was man abseits der Pisten unternehmen kann. Weit abseits der üblichen Pisten lassen sich Skifahrerträume entweder per Cat-Skiing oder per Heli-Skiing verwirklichen. Skipakete, wie beispielsweise die Steilhänge bei „Extremely Canadian“ oder San Francisco und Lake Tahoe oder Utah und The Greatest Snow on Earth® oder Vancouver und Whistler bringen viel Abwechslung neben der klassischen Ski Reise. Ob individuell oder auf Anfrage auch in der Gruppe, die nordamerikanischen Skigebiete zeigen sich immer sehr kundenorientiert. So hat sich auch das Thema Kleingruppen von drei bis vier Personen mit dem Signet „Ski 4 Friends“ sehr gut etabliert, weil die Unterkünfte in ausgewählten Hotels und Appartements zu

wesentlich günstiger zu erwerben. Eine besonders ausgefallene Idee ist der „Epic“-Skipass für die Skiregionen der Vail-Resorts. Er ist ideal für den Zweit-Skiurlaub geeignet, denn er beinhaltet über die lokale Gültigkeit hinaus auch 5 Tage im Skigebiet Verbier in der Schweiz oder am Arlberg in Österreich. Informationen und Buchungen sind unter der SkiHotline 0211 994907 (dahinter verbergen sich die Ski-Experten aus dem Kreis der Explorer Reiseberater), in allen bundesweiten Explorer FernreisenCenter und bei Travel Overland möglich. Der Katalog wird auch über die Explorer-Tochter itsmysport Touristik vertrieben. Katalogbestellung und KatalogDownload: www.explorer.de/ski. Magazin Tipps-for-Trips 107


Neues aus dem Reisebüro

Sieben Rundreisen „recommended by Michael Poliza“ Empfehlungen des bekannten Naturfotografen für einmaligen Urlaub in der Ferne

Was wäre ein Mexiko-Urlaub ohne Besichtigungen der Maya-Stätten, ein Tansania-Trip ohne WildlifeSafari oder eine Sri Lanka-Reise ohne Ausflug in den Regenwald? In jedem Fall würde etwas fehlen, wenn man ein Land entdecken möchte. TUI, Deutschlands führender Reiseveranstalter, geht nun einen Schritt weiter: Zusammen mit Michael Poliza wurden sieben Rundreisen so gestaltet, dass neben den schönsten Sehenswürdigkeiten und Highlights auch besonders intensive Reiseerlebnisse vermittelt werden. Der Naturfotograf und Globetrotter hat schon viele Länder 108 Magazin Tipps-for-Trips

der Erde bereist. Wer bei seiner Rundreise nach Aussergewöhnlichem sucht, achtet in den TUI Fernreisekatalogen auf das Signet „recommended by Michael Poliza“. Mit einer maximal zehnköpfigen Reisegruppe erkunden Kulturinteressierte in Mexiko die „Schätze der Mayawelt“ . Neben klassischen Höhepunkten, wie den archäologischen Stätten von Tulum oder Chichén Itzá, stehen auch Routen abseits der üblichen Touristenpfade auf dem Programm. So etwa Kohunlich mit seiner mit Stuckmasken verzierten Pyramide. Hier stehen zwei Übernachtungen in


Bilder: TUI Deutschland GmbH

Neues aus dem Reisebüro

einer Fünf-Sterne-Dschungel-Lodge an, die vollständig vom tropischen Regenwald umgeben ist. Weiter geht es nach Chicanná und Calakmul, wo inmitten der größten jemals entdeckten Mayastätte ein Picknick auf die Teilnehmer wartet. In Campeche besichtigen sie eines der seltenen und für Touristen kaum zugänglichen Mennonitendörfer, in dem noch heute Plattdeutsch gesprochen wird. Die Besichtigungen auf dieser aussergewöhnlichen Rundreise werden so gewählt, dass sie ausserhalb der Stosszeiten stattfinden. Die Gäste haben zwischen den

Besichtigungen Zeit zur freien Verfügung oder können individuell weitere Ausflüge mit dem Reiseleiter vereinbaren. Die Rundreise gehört zur Reisewelt „TUI Nature“, die sich durch besondere Nähe zur Natur auszeichnet: Unterkünfte mit landestypischem Flair, regionale und landestypische Speisen sowie einzigartige Rundreisen mit authentischen Begegnungen gehören zu den wichtigsten Kriterien. Die siebentägige Rundreise kostet pro Person ab 1.689 Euro im Doppelzimmer mit Verpflegung ohne Flug bzw. ab 2.859 Euro pro Person inklusive Flug, zum Beispiel ab/bis Düsseldorf. Wer die Rundreise mit einem Badeurlaub kombinieren will, verlängert um sechs Nächte, zum Beispiel im Viereinhalb-Sterne-Hotel Riu Cancun, für weitere 351 Euro pro Person im Doppelzimmer mit All-Inclusive-Verpflegung. Info: Insgesamt spiegeln sieben aussergewöhnliche Rundreisen Michael Polizas Art zu reisen wider: Entdecker haben die Auswahl zwischen Bali, Sri Lanka, Mexiko, Costa Rica, Venezuela, Tansania oder La Réunion. Information und Buchung in allen TUI Reisebüros oder auf www.tui.com/rundreisen/ Magazin Tipps-for-Trips 109


Impressum

IMPRESSUM Tipps - for - Trips - Das Magazin Ein Magazin für Weltenbummler, Individualisten, Autourlauber und Wohnmobilfahrer

Herausgeber: Gottfried Pattermann Herausgegeben in 84056 Rottenburg an der Laaber

Redaktion und Verlag: Redaktion: Tipps - for - Trips - Das Magazin erscheint im Selbstverlag Gottfried Pattermann Redaktion Tipps-for-Trips Ringstr. 39, 84056 Rottenburg Telefon: 08781-2034-048 Fax: 08781-2034-049 Email: redaktion@tipps-for-trips.de Internet: www.magazin-tipps-fortrips.de

Leitender Redakteur: Gottfried Pattermann, gp

Mitarbeit: Willi Walter /wiw Melitta Kiss/mek Werner Palls Daniel Jauslin, Basel/Schweiz Gerhard Willibald Prechtinger

110 Magazin-Tipps-for-Trips

Marketing: Le Grand -Edurard Groß marketing@magazin-tipps-for-trips.de

Anzeigen: Eagle marketing Ulmenstr. 25 a 26384 Wilhelmshaven Telefon: +49 (0) 4421-300-60-12 Fax: +49 (0) 4421-300-60-13 E-Mail: info@eaglemarketing.eu Gültige Anzeigenpreislist: 1/2013

Fotonachweis: Umschlagseite : © Daniel Jauslin S.7: Rainer Sturm_pixelio.de. S.9: Katharina Wieland Müller / pixelio.de Alle nicht bezeichneten Bilder: Archiv Alle Texte und Bilder unterliegen dem Urheberrecht. Die Bilder enthalten den entsprechenden Copyright-Vermerk. Jede Kopie bedarf der Genehmigung des Urhebers/Rechteinhabers


Bücherecke DRUCKFRISCH UND MULTIMEDIAL:

DER WANDERFÜHRER FÜR DEN NEUEN MOSELSTEIG Wenn am 12. April 2014 der neue Moselsteig offiziell eröffnet wird, wird er nicht nur zu den längsten, sondern vor allem zu den reizvollsten Wanderrouten in Deutschland zählen. Er begleitet die Mosel von Perl an der deutsch-französischluxemburgischen Grenze bis zur Mündung in Koblenz – und verbindet dabei zahlreiche landschaftliche und kulturelle Höhepunkte des weltberühmten Weinkulturlandes miteinander Im Oktober wird damit begonnen, die 24 Etappen des Moselsteigs zu markieren und mit über 1000 Wegweisern zu beschildern. Diese Arbeiten werden Anfang des kommenden Jahres abgeschlossen sein. Ganz aktuell bietet der offizielle Wanderführer „Moselsteig“ von ideemedia einen Vorgeschmack auf die 365 Kilometer lange Strecke: Am 01. Oktober erscheint er als planungsfreundliche Verbindung zwischen gedrucktem Buch und Internet: Über OR-Codes können sich Wanderfreunde die Startpunkte der Touren auf ihrem Smartphone anzeigen lassen, GPS-Tracks leiten sie zu jeder Zeit auf den richtigen Pfad. „Das Buch soll jetzt schon Lust auf den Moselsteig machen und zur Wanderplanung dienen“, so Thomas Kalff, stellvertretender Geschäftsführer der projektverantwortlichen Mosellandtouristik in BernkastelKues. Der neue Wanderführer zum Moselsteig mit praktischem

Flexcover beschreibt die Gesamtstrecke auf 300 Seiten sehr ausführlich, enthält Übersichtskarten, Höhenprofile und fast 300 Bilder. Für 14,95 Euro kann er unter mosellandtouristik.de bestellt werden, außerdem ist er bei vielen Tourist-Informationen sowie im Buchhandel und unter ideemediashop.de erhältlich. Die passenden Wanderkarten im Maßstab 1: 25 000 kommen im Dezember auf den Markt – wahlweise als Einzelkarten zu je 5,90 Euro, im 3er-Set zu 14,50 Euro oder als Set mit dem Wanderführer von ideemedia zu 26,95 Euro.

Magazin-Tipps-for-Trips 111


Bücherecke

Entlang der Weinstraße: Weine, Winzer, Lagen, Spezialitäten, 240 Seiten, gebunden ISBN: 978-3-938839-23-2, 24,95 Euro

Der Elsässer Weinverband CIVA (Conseil Interprofessionnel des Vins d’Alsace) unterstützt, pünktlich zum 60-jährigen Jubiläum der Weinstraße, die Neuverlegung eines gefragten Standardwerks: Der Weinführer über das Elsass aus der Feder des Journalisten und Elsassexperten Wolfgang Faßbender wird auf der Frankfurter Buchmesse am 11. Oktober erstmals dem Publikum vorgestellt. Auf rund 240 Seiten lädt das Buch ein zur vinophilen Entdeckungsreise – und führt zu den schönsten Orten der Region. Das Elsass steht nicht nur für Fachwerkromantik, historische Bauten und Spitzengastronomie, sondern vor allem für eines der vielseitigsten Weingebiete Frankreichs. Der Weinbau im Elsass, der

112 Magazin-Tipps-for-Trips

die Tradition schätzt aber die Moderne lebt, zeigt sich gerade in den letzten Jahren als besonders dynamisch. Eben diese Aufbruchstimmung wird in der überarbeiteten Auflage auf jeder Buchseite und in jedem Winzerporträt spürbar. Wolfgang Faßbender betont: „Noch nie war der Wein aus dem Elsass so gut wie heute. Es wäre nicht nur schade, es wäre ein großer Fehler, das Elsass links liegen zu lassen.“ Faßbender bereist die Weinstraße von Nord nach Süd, stellt zahlreiche Winzer vor, altbekannte Größen und junge Talente, erklärt die Besonderheiten der Lagen und erkundet Elsässer Spezialitäten abseits des Weins. Die für sein Empfinden interessantesten Weine sowie die genauen Kontakt-daten stellt er einem jeden Winzerporträt als Infokasten zur Seite. Allerlei Tipps für Gastronomie, Übernachtungsmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten und Hintergrundinformationen gibt es außerdem – von A wie Amphore bis Z wie Zellenberg. Ein Buch, viele Winzer – und etliche Leser Auch die Welt der Weinprofis begrüßt die Überarbeitung des Standardwerks: Sommelière und Elsass-Botschafterin Christina Hilker freut sich: „Das Buch von Wolfgang Faßbender ist für mich die ElsassReferenz und hilft mir, meine Verkostungen vorzubereiten. Die Neuverlegung und Aktualisierung war wichtig. Auch wenn das Elsass alle modernen Kommunikationskanäle wie Facebook, Twitter und YouTube bespielt, ist es für den Verbraucher ein Gewinn ein Buch in den Händen zu halten, das ihn über Jahre begleitet.“

Tipps-for-Trips das Magazin 7.2013  

Tipps-for-Trips - das Reisemagazin online Ausgabe November 2013 für Reisende, Entdecker und Weltenbummler mit Beiträgen über das Limousin, B...