Page 1

16. Mai 2018

Im Uelser Land

zu Hause

Uelsen · Am Markt 13 Telefon 05942 453

Uelsen · Wilsum · Itterbeck · Halle · Getelo · Wielen · Gölenkamp ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Am Pfingstmontag wird rund um die Wilsumer Wassermühle ein interessantes Programm geboten. Foto: Hamel

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Wilsum feiert den Mühlentag gw WILSUM ■ Der Heimatverein Wilsum lädt am Pfingstmontag, 21. Mai, in der Zeit von 10 bis 18 Uhr zum Deutschen Mühlentag bei der Wassermühle Schonefeld ein. Neben Mahlvorführungen können sich die Besucher auf weiteres traditionelles Handwerk freuen, wie zum Beispiel Brot backen, Wäsche waschen oder Holzschuhe machen. Das Werkstatt- und das Gartenteam demonstrieren ihr Können unter dem Motto „Vom Baum zum Zaun“. Auch die Nassrasur von früher wird vorgeführt. Für Musik und Tanz sorgt die Folklore-Tanzgruppe der Musikschule Niedergrafschaft. Die Treckerfreunde Wilsum zeigen historische Landmaschinen, während sich die Kinder beim Ponyreiten erfreuen können. Für das leibliche Wohl aller Besucherinnen und Besucher ist mit kühlen Getränken sowie Kaffee und Kuchen gesorgt.

● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

gw UELSEN/EMLICHHEIM ■

Am Donnerstag, 17. Mai, bietet die Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft eine kostenlose Beratung zum beruflichen Wiedereinstieg an. Von 8.30 bis 10 Uhr im Familien Service Büro in Emlichheim und von 10.30 bis 12.30 Uhr in Uelsen. Anmeldung

Man schmeckts! Frische durch eigene Schlachtung und Herstellung von Wurstwaren. Wir führen ein reichhaltiges Angebot an Grillspezialitäten. Auch Grill zu verleihen. Brat- und Plattenservice. Täglich wechselndes Mittagsmenü. Durchgehend geöffnet.

500 Aussteller präsentieren am 17. Juni in Itterbeck Maschinen und Geräte

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

GmbH & Co. KG

Erinnerungen an frühere Jahrzehnte, als auf den Höfen noch gedroschen wurde und der Kartoffeldämpfer von Hof zu Hof gezogen wurde, werden bei der Veranstaltung am Sonntag, 17. Juni, wieder wach. Rund 500 Aussteller präsentieren sich mit Ihren Traktoren und Geräten in Itterbeck. gw ITTERBECK ■

Wilsumer Straße 22 · Itterbeck Tel. 05948 9330-0 Fax 05948 933033 www.hagen-bauelemente.com

Höcklenkamper Straße 39 Uelsen · Tel. 05942 98230

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Nach mehreren erfolgreichen Ausstellungen in den vergangenen Jahren veranstaltet der Oldtimerclub Niedergrafschaft am 17. Juni in der Zeit von 10 bis 18 Uhr seine große Ausstellung auf dem Vereinsgelände an der Voskuhle in Itterbeck (Nähe Landmaschinen Hamhuis). Auf mehr als zwei Hektar großen parkähnlichen Gelände stellen dort die Treckerfreunde etwa 500 Fahrzeuge und Maschinen vor. Sie kommen überwiegend aus den angrenzenden Nieder-

● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Einblicke in die

● ● ●

Alte Traktoren – heiße Kartoffeln

Wir schlachten selbst!

weiter. Die neue „Schwalbe“ verfügt über noch mehr Platz und erfüllt an

● ●

fe, wie wir das Ganze bis Anfang Juni auf die Reihe bekommen“, so Kolthof

● ●

Das bisherige „Extra“ der Discothek ZAK in Uelsen wird ab Juni Foto: Kersten zum neuen „Schwalbennest“.

Beratung zum Wiedereinstieg

Betreiberin Renate Kolthof, die zeigte sich im GW-Gespräch optimistisch, was den Fortbestand der KultGastronomie angeht. „Eine Bekannte brachte mich beim Holschenmarkt auf die simple Idee, das ,Schwalbennest“ in das ZAK zu integrieren. Seitdem rauchen unsere Köp-

vier Theken die Getränkewünsche der Gäste. Der aus Nordhorn bewährte Pool mit insgesamt 15 DJs sorgt – wie gewohnt – für musikalische Abwechslung. Zurzeit feilen Renate Kolthof und ZAK-Chef Hans-Bernd Pikkemaat an der Idee, zwischen Nordhorn und Uelsen einen Shuttle-Bus für den Transport der vielen Nachtschwärmer aus der Kreisstadt einzusetzen.

Die Nachricht verbreitete sich in der vergangenen Woche in Windeseile über die sozialen Netzwerke: Das eigentlich zum Ende Mai schließende Nordhorner Abendlokal „Schwalbennest“ bleibt weiter bestehen – nur an einem anderen Standort. Die neue „Schwalbe“ wird bereits am Samstag, 2. Juni, um 22 gw NORDHORN/UELSEN ■

Uhr im „Extra“ der Uelser Discothek ZAK an den Start gehen.

Von Rainer Müller

● ●

Renommiertes Nordhorner Abendlokal eröffnet am 2. Juni im Uelser ZAK

● ●

Neuer Standort für das alte „Schwalbennest“

Inh. R. Borgmann

Wilsumer Straße 6, 49843 Uelsen, Tel. 05942 359, Fax 2520

● ● ●

Arbeit auf Höfen

● ● ● ● ● ● ●

der 1950er- und

● ● ● ● ● ● ●

1960er-Jahre.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

GmbH & Co. KG

Wilsumer Straße 22 · Itterbeck Tel. 05948 9330-0 Fax 05948 933033 www.hagen-bauelemente.com

Besonders für die Freunde alter Landmaschinen gibt es in Itterbeck wieder einiges zu entdecken.

es in Itterbeck wieder einiges zu entdecken. So manche betagte, aber liebevoll instandgesetzte McCormick, Hanomag, Fendt oder Deutz werden dort zu sehen sein. Dazu kommen allerlei Geräte, wie Pflug, Egge, Mähwerke, Dreschkasten und vieles andere mehr. Viele alte Maschinen sind auch in Aktion zu erleben und gewähren so Einblicke in die Arbeit auf den Höfen der 1950er- und 1960er-Jahre.

ten gerettet und grundlegend restauriert. In den früheren Zeiten war der Dämpfer von Hof zu Hof unterwegs, um Kartoffeln zu kochen, die anschließend an Schweine verfüt-

tert wurden. Die vier „Kochtöpfe“ haben jeweils ein Fassungsvermögen von 400 Litern. Bei der Veranstaltung am Sonntag werden sie mit Speisekartoffeln befüllt. Besucher kön-

Fotos: privat

nen sich dann wie in den Vorjahren die frischen Pellkartoffeln schmecken lassen. Für das leibliche Wohl der Besucherinnen und Besucher wird ohnehin wieder umfassend gesorgt. Verschiedene Imbiss- und Getränkestände sind aufgebaut. Im Festzelt wird frischer Kaffee und selbstgebackener Kuchen angeboten. Natürlich lässt sich der Verein auch für die Kinder wieder einiges einfallen.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

landen, aus der Grafschaft Bentheim und aus dem Emsland.

● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Besonders für die Freunde alter Landmaschinen gibt

Eine besondere Attraktion stellt auch dieses Jahr der große Kartoffeldämpfer des gastgebenden Vereins. Der Club hat die Landmaschine vor dem Verschrot-

Trecker-Parade: In Reih und Glied aufgestellt lassen alte Landmaschinen die Herzen ihrer Fans höher schlagen.

Der Ausstellung geht am Samstagabend eine Oldtimer-Party im Festzelt voraus. Verbunden ist die Veranstaltung mit einem Teilemarkt.

Einladung an unsere Mitglieder zur Generalversammlung Mit dem

Dienstag, 12. Juni 2018 um 19:30 Uhr — Saal Ridder, Wilsum — Gastredner: Dr. Norbert Lammert

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt.

Mitglieder der Volksbank Niedergrafschaft melden sich bitte persönlich in ihrer Geschäftsstelle vor Ort, telefonisch (05942 9301-0), im Internet oder per E-Mail (info@vbng.de) an. Die Platzkapazität ist begrenzt, die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs registriert.

Jetzt n! lde e m an

Wir machen den Weg frei.

Kompetent. Persönlich. Fair.

voba-niedergrafschaft.de

Volksbank Niedergrafschaft eG


Im Uelser Land

Seite 2

zu Hause

Hilfe für Einbruchsopfer Projekt „Zu Hause (un)d sicher“ wird fortgesetzt Schnelle Hilfe für Opfer unterschiedlichster Straftaten, sollte eine Selbstverständlichkeit sein. Obwohl für die Betroffenen meist nachhaltig belastend, fielen Opfer von Einbruchstaten dabei meist durch ein Raster, da für sie eine spezielle Unterstützung nicht zur Verfügung stand.

gw NORDHORN ■

Dabei ist der Bedarf an einer Plattform für ein institutsübergreifendes Hilfsangebote mit Blick auf die Zahlen der Einbruchstraftaten nach wie vor hoch. Es muss davon ausgegangen werden, dass etwa 50 Prozent der Opfer sich auch nach einem Jahr in ihren eigenen vier Wänden immer noch nicht wieder sicher fühlen.

Das Vorrink-Motorsports-Racing-Team feierte eine erfolgreiche Premiere zum Saisonstart.

Schnellste Beta im Fahrerfeld kommt aus Itterbeck Gelungener Auftakt zur Enduro-DM in Tuchheim Nicht nur die Fahrer sind aufgestiegen in die A-Lizenz – auch das Vorrink Motorsports Racing Team präsentierte sich in Tuchheim gewohnt professionell.

gw ITTERBECK ■

Lars Oldekamp ist derzeit noch im Prüfungsstress, somit blieb im Vorfeld nur Zeit, seine neue Beta RR 250 einzufahren und rollte mit nur einer Betriebsstunde von der Startrampe. Dass er dann doch mit Platz 6 in der sehr starken

E2-Klasse abschneiden konnte, zeigt seinen Grundspeed. Ein weiteres Top-Ten-Ergebnis bescherte den Niedergrafschafter Motorsportlern Enduro-Neuling Andre Plogmann auf der neuen 125er Beta. Er erwischte nicht gerade die einfachste Geländefahrt zum Einstieg. Aufgrund der Witterung war es sehr schlammig und der teils noch gefrorene Boden und eine Fahrzeit von gut sie-

ben Stunden machte es zu keiner „Kaffeefahrt“. Andre van Almelo sammelte bei seinem ersten DM-Rennen überhaupt fleißig Punkte und finishte auf einen starken 13. Platz. Teamchef Vorrink musste leider die Segel nach einer Runde streichen, die Grippe saß noch zu sehr in den Knochen. Nach dem Auftakt ist auch schon wieder Sommerpause, Dahlen fällt bekanntlich aus – somit geht es erst im August in Burg weiter.

Seit dem Sommer 2017 haben der SKM Lingen, die Justizvollzugsanstalt Lingen, der Weiße Ring, die Gefängnisseelsorge und die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Seit Sommer 2017 besteht Initiative zur Hilfe für Betroffene.

Hoffen auf große Resonanz für ihr neues Projekt (von links): Thomas Gotthilf, Gefängnisseelsorger JVA Lingen, Erich Bethke, Weißer Ring Emsland/Grafschaft, Bentheim, Udo Tegeder, JVA Lingen, AbteilungGroß Hesepe, Nils Freckmann, SKM Lingen, Hiltrud Frese, Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim). Foto: privat

eine Hilfe für Betroffene eingerichtet. Die Initiative bietet in sechs aufeinanderfolgenden Veranstaltungen zum Beispiel Informationen zur technischen Prävention, zur Arbeit einer Traumaambulanz, zum Ablauf eines Strafverfahrens und zur Arbeit mit Tätern in der Justizvollzugsanstalt. Es besteht darüber hinaus die Möglichkeit, über das Erlebte zu reden umso die Folgen der Tat besser bewältigen zu

können. Die bisherigen Teilnehmer berichten nach den Veranstaltungen von der Möglichkeit der Information, aber auch von dem Beginn das Gefühl der Sicherheit zurückerlangt zu haben.

zu beginnen. Der erste Termin findet am 15. August ab 19 Uhr im Freiwilligenzentrum des SKM an der Lindenstraße statt. Informationen sind auf Wunsch zusätzlich unter Telefon. 0591 87209 bei der Opferberaterin der Polizei Lingen, Hiltrud Frese, erhältlich. Anmeldungen sind hilfreich für die Organisatoren, aber keinesfalls erforderlich. Auch Kurzentschlossene sind willkommen.

Alle teilnehmenden Betroffenen haben berichtet, dass ihnen das Angebot sehr gut getan habe. Aus diesem Grund haben sich die Initiatoren entschieden, das Angebot erneut

Dr. Norbert Lammert spricht in Wilsum Ex-Bundestagspräsident bei Volksbank Niedergrafschaft „Wer vertritt das Volk? Herausforderungen der parlamentarischen Demokratie“ lautet das Vortragsthema des ehemaligen Bundestagspräsidenten Dr. Norbert Lammert bei der Generalversammlung der Volksbank Niedergrafschaft am 12. Juni im Saal Ridder in Wilsum. „Norbert Lammert ist als engagierter Demokrat, kritischer Denker und geschliffener Rhetoriker mit Sinn für Humor bekannt“, betont Bankvorstand Berthold Scholte-Meyerink.

gw UELSEN ■

Die vier Musiker des Voirin-Streichquartetts kennen sich seit vielen Jahren und spielen in verschiedenen kammermusikalischen FormaFoto: privat tionen zusammen.

Zweites Uelser Salonkonzert Das Voirin-Streichquartett zu Gast im Trausaal des neuen Rathauses Nach einem erfolgreichen Auftakt im Februar dieses Jahres geht es für die Uelser Salonkonzerte am 27. Mai um 18 Uhr in die nächste Runde. Im Trausaal des neuen Rathauses ist dieses Mal das Voirin Streichqurtett aus den Niederlanden mit Karl Sousa (Violine 1), Cordula Kocian (Violine 2), Mara Smith (Viola) und Lucie Stepanova (Violoncello) zu Gast.

gw UELSEN ■

Die vier Musiker kennen sich seit vielen Jahren und spielen in verschiedenen kammermusikalischen

Formationen zusammen. Alle haben bereits erfolgreich auf internationalen Bühnen musiziert, bevor sie sich 2016 zum Voirin Quartett zusammenschlossen, um sich der Pflege und Verbreitung der klassischen und der romantischen bis hin zur zeitgenössischen Streichquartettliteratur zu widmen. Die Gründung des Quartetts geht zurück auf die Initiative der Geigerin Cordula Kocian, Mitbegründerin des bekannten FaustQuartetts, und der tsche-

chischen Cellistin Lucie Stepanova. Gemeinsam mit der Bratschistin Mara Smith traten sie bereits als Trio auf, bevor Karl Sousa als Primarius dazustieß und das Quartett komplettierte. Zu den Salonkonzerten in Uelsen spielen die vier Musiker S. Rachmaninovs Streichquartett Nr. 1 (unvollendet) sowie das Streichquartett Op. 30, Nr. 3, in es-Moll von P. I. Tschaikowsky. Die Musiker selbst werden im Vorfeld des etwa 1-stündigen Konzerts eine kurze Werkein-

führung geben und im Anschluss an ihre Darbietung für Gespräche mit dem Publikum zu Verfügung stehen. Die Uelser Salonkonzerte werden von der Grafschafter Sparkassenstiftung finanziell unterstützt. Karten zum Preis von 14 Euro (im Preis enthalten ist ein Glas Sekt am Veranstaltungstag) gibt es im Büro der Musikschule Niedergrafschaft unter Teefon 05942 575 sowie an allen Proticket Vorverkaufsstellen. GN-Card Inhaber erhalten Rabatt.

Norbert Lammert hat die Politik in Deutschland über fast vier Jahrzehnte aktiv begleitet und in wichtigen Ämtern mitgestaltet. Zwölf Jahre war er Präsident des Deutschen Bundestages, dem er von 1980 bis 2017 angehörte. Seit Januar 2018 ist er Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung. „Wir möchten unseren Mitgliedern zur Generalversammlung mit einem interessanten Gastredner einen besonderen Mehrwert bieten. Dies

Dr. Norbert Lammert ist am 12. Juni zu Gast bei der Volksbank Niedergrafschaft. Foto: privat

ist uns mit Norbert Lammert in jedem Fall gelungen“, freut sich Bankvorstand Berend Gortmann auf den prominenten Gast. Die Versammlung der Volksbank Niedergrafschaft, bei der auch über das Ergebnis des Jahres

2017 berichtet wird, beginnt um 19.30 Uhr im Saal Ridder in Wilsum. Anmeldungen ihrer Mitglieder nimmt die Genossenschaftsbank online, unter Telefon 05942 93010 und in allen Geschäftsstellen entgegen.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

W

I

L

S

U

M

Wigger Innenausbau GmbH info@wigger-innenausbau.de www.wigger-innenausbau.de

Besser sehen – besser aussehen!

● ● ● ● ● ● ● ●

Heimathof: Almeloer Künstlerin stellt aus

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Wilsumer Straße 7b · 49843 Uelsen T 05942 9998562

● ● ● ●

Am Markt 2 · 49843 Uelsen · Tel. 05942 367 www.epmann-design.de

● ● ● ● ●

● ● ● ●

schaften und Blumen und ist Co-Gründerin der Künstlergruppe „Twents Palette“. Sie zieht oft in die Natur, um die schönsten Orte auf Leinwand zu bannen. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen sind auf www.heimathofitterbeck.de erhältlich. Foto: privat

Geschäftsführung: Dipl.-Kfm. Jochen Anderweit Verlagsleitung: Matthias Richter (verantwortlich für Anzeigen) Leitung Mediaverkauf: Jens Hartert Tel. 05921 707-410 gn.media@gn-online.de Redaktion: Rainer Müller Tel. 05921 707-441 r.mueller@gn-online.de

● ● ● ● ●

Die Künstlerin Ans Schorren Jongsma aus Almelo präsentiert ihre Gemälde im Freilichtmuseum des Heimathofs in Itterbeck, Schoolstege 5, jeweils sonntags am 13. ,20. und 27. Mai von 14 bis 18 Uhr. Sie malt mit Ölund Acrylfarben überwiegend Landgw UELSEN ■

Verlag: Grafschafter Wochenblatt Verlags- und Werbegesellschaft mbH Coesfelder Hof 2, 48527 Nordhorn Tel. 05921 8001-0

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Technische Herstellung: Grafschafter Nachrichten GmbH & Co. KG. Die nächste Ausgabe erscheint am 18. Juli 2018.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Anzeigenschluss ist am 13. Juli 2018. Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 63 der GN-Mediengruppe. www.gn-online.de/verlag/mediadaten


Im Uelser Land

Seite 3

zu Hause

Jens Höllmann ist stärkster Mann Volksfest Wilsum: Mannschaft „Die Brutzler“ siegt bei „Spielen ohne Grenzen“ Seit 40 Jahren veranstalten die Werbegemeinschaft Wilsum, die Rasenkitzler Wilsum, die Freiwillige Feuerwehr und der ASC Grün Weiß 49 Ende April ihr Volksfest. Zum Jubiläum hatten die Verantwortlichen ein buntes Programm für Alt und Jung zusammengestellt.

Jens Höllmann von den „Gluper Buren“ erwies sich beim Steine stapeln mit einer langen „Pinzette“ als der geschickteste und schnellste Starter und darf nun ein Jahr lang den Titel „Der stärkste Mann von Wilsum“ führen.

jv WILSUM ■

Gestartet wurde das Fest mit einem zünftigen Preisskat, bei dem Dietrich Hagedoorn den ersten Platz belegte. Den Freitagabend gestalteten die Live-Bands Motherfroggers aus der Grafschaft und die AC/DC Big Balls aus Bückeburg. Bei der gut besuchten und stimmungsvollen Veranstaltung kamen vor allem die Rockfans auf ihre Kosten. Am Samstagnachmittag traten acht Mannschaften zu spannenden „Spielen ohne Grenzen“ an. Hier waren von den Nachbarschafts-Teams und verschiedenen Cliquen vor al-

Dietrich Hagedoorn belegt beim Preisskat den ersten Platz.

lem Kraft und Geschicklichkeit gefordert. Ob beim Schubkarrenrennen, einem Kistenlauf, beim Wassertransport oder Tauziehen – alle Mannschaften

FREUNDLICH PERSÖNLICH KOMPETENT

Beim Schubkarrenrennen war neben Geschicklichkeit auch Kraft gefordert.

legten sich mächtig ins Zeug, um die notwendigen Punkte für den Gesamtsieg zu sammeln. Moderator Jens Oudehinkel und die Mitglieder des Festausschusses sorgten für einen reibungslosen Ablauf der Spiele. Am Ende siegten „Die Brutzler“, weil sie geschickt ihren Joker im letzten Spiel setzten und damit die notwendigen Punkte für den Sieg einfuhren. Die weiteren Plätze belegten die „Gluper Buren“ und die Nachbarschaft Elshook. Außerdem beteiligten sich die Titelverteidiger „Titanic“, die Nachbarschaften „Schlafmützen“ und Rid-

derskamp sowie die Cliquen „Eine Frage der Ähre“ und „Die Eckbank“. Beim „Heimatabend de Luxe“ mit einer Tombola und

Fotos: Vogel

Wettkämpfen um den Titel „Stärkster Mann von Wilsum“ sorgte die Liveband „Good Taste“ für stimmungsvolle Unterhaltung.

Natürlich gehörte das Tauziehen auch in diesem Jahr zum Programm bei den „Spielen ohne Grenzen“.

Der Sonntag startete mit einem sehr gut besuchten Gottesdienst im Festzelt, der von Pastorin Sylvia van Anken und Pastor Tjabo Müller geleitet und vom Posaunenchor der reformierten Kirchengemeinde musikalisch begleitet wurde. Der Nachmittag stand ganz im Zeichen des großen Umzugs der Vereine, Nachbarschaften und Gruppen von der Gaststätte Ridder durch die Dorfstraße zum Festplatz. Mit dabei war Radio Antenne Niedersachsen, das live über den Höhepunkt der Jubiläumsveranstaltung berichtete. Bei Kaffee und selbst gebackenem Kuchen konnten sich die zahlreichen Besucher im Festzelt stärken, während sich die Kinder gerne von einem Clown unterhalten ließen. Der Sonntag klang mit musikalischer Unterhaltung durch MDW und der Bekanntgabe der Gewinner der großen Jubiläumsverlosung aus. Am Montag endete die 40. Ausgabe des Volksfestes mit dem „Tanz in den Mai“ für die Jugend. Für den passenden Rahmen sorgten die Discjockeys Harald und Melvin sowie die große MDW-Lightshow.

Wildblumenwiese ist Futterquelle für Falter Verein der Vogelliebhaber und NABU legen in Uelsen gemeinsam ein Biotop für Schmetterlinge an In der Welt der Insekten sind Schmetterlinge wohl die beliebtesten Vertreter. Die bunten Falter erfreuen die Menschen nicht nur, ihr zahlreiches Vorkommen ist auch ein Zeichen für eine intakte Umwelt, schreibt der Naturschutzbund, BUND.

gw UELSEN ■

In Deutschland leben über 3700 Schmetterlingsarten. Die Nachtfalter machen den größten Anteil aus. Aber das Insektensterben mache auch vor den Schmetterlingen nicht halt. Viele Tagfalter seien vom Aussterben bedroht,

schreibt der BUND. Bei den Nachtfaltern gilt etwa die Hälfte der Arten als gefährdet. „Hochleistungsäcker“ mit Raps-, Maisoder sonstigen Monokulturen seien für nahezu alle Schmetterlingsarten lebensfeindlich, argumentieren die Naturschützer. Gleiches gelte für überdüngte Wiesen. Durch Unkrautvernichtungsmittel verschwinden Raupen-Futterpflanzen und die Nektarquelle der Falter. Wahrscheinlich spielt auch der Klimawandel beim Rückgang der

Schmetterlinge eine wichtige Rolle, vermutet der BUND. Auch im Kleinen werde es Schmetterlingen schwer gemacht, etwa wenn sie in Gärten und Parks nur noch exotische Pflanzen finden, von denen sie sich nicht ernähren können. Die meisten heimischen Arten ernähren sich von Blüten. Weil der BUND der Auffassung ist, dass Lebensgrundlagen für die Falter geschaffen werden müssen, legten Mitglieder des Vereins der Vogelliebhaber Niedergrafschaft

und Mitglieder der BUNDKreisgruppe Grafschaft Bentheim daher in einer gemeinsamen Aktion in ihrem Biotop an der alten Kläranlage in Uelsen eine Schmetterlingswiese an. Die Samtgemeinde Uelsen hatte 2008 dem Verein der Vogelliebhaber in Form einer Patenschaft eine der Alten Kläranlage in Uelsen angrenzende etwa 3500 Quadratmeter große Fläche zur naturgemäßen Gestaltung zur Verfügung gestellt. Später wurde dieses Areal um ein etwa 10.000 Quadratmeter großes

Feuchtgebiet mit Hochstauden- und altem Erlenbestand ergänzt. Seitdem wird die Gesamtfläche unter Mitwirkung der BUNDKreisgruppe nach ökologischen Aspekten entwickelt: Obstbäume wurden gepflanzt, Nisthilfen für Höhlenbrüter und Sommerquartiere für Fledermäuse angebracht und ein Wildbienenstand errichtet. An dem vielbefahrenen Radweg, der an den Biotopen entlangführt, weisen Informationstafeln auf Besonderheiten der Fauna dieses Gebietes hin.

Rudolf-Diesel-Straße 4 UELSEN 05942 98800

Service Center

Große Auswahl – günstige Preise

Sport und Freizeit Kamps Inh. Jürgen Heemann

Ihr Partner für Versicherungen, Vorsorge und Ihr Partner fürVermögensplanung Versicherungen, Vorsorge und Vermögensplanung LVM-Versicherungsagentur LVM-Versicherungsagentur Malte Gülker Malte Gülker Mühlenstr. 6 Mühlenstr. 6 49843 Uelsen 49843 Uelsen Telefon (05942) 98 98 93 93 20 20 Telefon (05942) info@guelker.lvm.de info@guelker.lvm.de

Für Sie immer in Bewegung!

 Sand – Kies  Lieferung  Erdarbeiten  Transporte Hinderink GmbH · Wilsumer Str. 18 · 49843 Uelsen · Tel. 05942 597

nter e t e p m o k r h I r: Partner fü

• Brücken • Farben • Lacke • Tapeten • Glas • Springrollos

• PVC-Bodenbeläge • Teppichböden • Laminat • Kork • Reibe- und Mosaikputz • Plissee

TEPPICHE • TAPETEN Rudolf-Diesel-Straße 7 · UELSEN-Gewerbegebiet Telefon 05942 1773 · www.engbers-farben.de

Ihr starker Partner vor Ort! • Transportbeton • Abbrucharbeiten • Erdarbeiten • Tiefladertransporte • Betonpumpen • Betonfertigteile • Schütt-Stückguttransporte • Schüttgüter • Vermietung von Dümpern • Vermietung von Rüttelplatten

Schneller Preisflug gw EMLICHHEIM/UELSEN ■ Die Brieftauben-Reisevereinigung Emlichheim-Uelsen erlebte kürzlich einen schnellen Flugverlauf. Um 10.01 Uhr konnte Horst Kammel aus Emlichheim die erste Taube der Konkurrenz konstatieren. Bereits um 10.03 Uhr sprang die letzte Taube der Preisliste bei der Schlaggemeinschaft (SG) Gülink ein. Aufgelassen wurden die Tauben zuvor um 7.25 Uhr im 240 Kilometer entfernten Aßlar. Die Ergebnisse: 1. Horst Kammel; 2., 9. und 10. SG Gülink; 3., 4. und 5. SG Wolterink; 6. und 7. Lukas Hartger sowie 8. Helmut Kamps.

Einbruch in Fahrradschuppen Bislang unbekannte Täter sind in einen Fahrradschuppen auf einem Privatgrundstück an der Rönnebergstraße eingebrochen. Sie entwenden einen Fahrradanhänger, eine Kinderschaukel und ein Hundeabsperrgitter.

gw UELSEN ■

Siemensstraße 7 · 49846 Hoogstede Tel. (0 59 44) 99 59-10 · www.betonwerk-hoogstede.com

Badsanierung komplett aus einer Hand! Für die engagierten Müllsammler gab es auch in diesem Jahr viel zu tun.

Fotos: Kai Dieker

Nachbarschaften sammeln Müll der Kloatscheeter ein Bürger aus Balderhaar, Klein Striepe und Wielen im Sinne der Umwelt aktiv Bereits seit einigen Jahren sammeln Nachbarschaften aus Balderhaar, Klein Striepe und Wielen wir nach der Kloatscheeter-Saison an den Hauptstrecken der Kloatscheeter die zum Heideschlösschen führen, den hinterlassenen Müll aus den Seitenstreifen. gw WIELEN ■

Gefunden wird dabei hauptsächlich Müll in Form von Flaschen, Verpackungen oder Taschentüchern, aber auch kuriosere Sachen wie Autoreifen oder eine Mikrowelle sind schon gefunden. Die Verursacher der Hinterlassenschaften sehen die Nachbarschaften jedoch weni-

ger in den Kloatscheetern. Bei der Sammelaktion kommt jedes Jahr ein PkwAnhänger Müll zusammen. Die meisten Kloatscheeter würden jedoch Mülltüten mit sich führen und die Strecken auch sauber und ordentlich hinterlassen, so ein Sprecher der Sammelaktion. Als

Dankeschön und Zeichen der Anerkennung hat in den vergangenen Jahren Jan Roolfs am Abend der jeweiligen Sammelaktion für die fleißigen Helfer gegrillt. Dies hat nun Renate Kolthoff übernommen, die seit 2016 die Kloatscheeter-Partys im Heideschlösschen veranstaltet.

Neues Dusch-WC Aqua-Clean-Mera

• Eigene Ausstellung • 3D-Badplanung

Reno-Deco Designplatte

• Fliesenverlegung • Großer Sanitärshop

Profitieren Sie von unserer über 50-jährigen Erfahrung. Vereinbaren Sie einen Beratungstermin, wir freuen uns auf Ihren Anruf. Ziegeleistraße 4 49843 Uelsen Tel. 05942 93210 www.kronemeyer.de


Im Uelser Land

Seite 4

zu Hause

Tagespflege neu in Uelsen

Zu Gast bei Emma, Hannes, Lotte und Roxanne

Evangelischer Krankenhausverein realisiert 1,25-Millionen-Projekt

Vier Dexter-Rinder weiden auf Uelser Bronzezeithof „Emma, komm, hier gibt es Brötchen“, ruft Gisela Brink. Da lässt sich Emma nicht zwei Mal bitten und trottet gemächlich, aber zielsicher zur Pforte am Eingang der drei Hektar großen Weide an der Straße „Zur Statt“ im Feriengebiet Uelsen. Auf dieser Weide, etwa 300 Meter vom Bronzezeithof entfernt, haben die vier Dexter-Rinder Emma, Hannes, Lotte und Roxanne den Winter verbracht.

„Mit dem Neubau wurde ein Traum in die Tat umgesetzt“, meinte Heinz Egbers am Ende seines Schlusswortes. Man merkte ihm die Freude an, dass er die Leitung der „Arche“ übertragen bekommen hat.

jv UELSEN ■

Die Fläche wurde dem Arbeitskreis Bronzezeithof von der Naturschutzstiftung Grafschaft Bentheim zur naturnahen Bewirtschaftung zur Verfügung gestellt. „Es ist wichtig, dass die Kühe regelmäßig umgetrieben werden, um den Kontakt zum Menschen zu behalten“, meint Geert Vrielmann, der Sprecher des Arbeitskreises. Vor Kurzem holten Vrielmann und weitere Arbeitskreis-Mitglieder die vier Kühe von der Winterweide und brachten sie mit Emma an der Spitze, der Mutter der Herde, auf das Gelände des Bronzezeithofes. Hier werden sie einige Wo-

jv UELSEN ■

In seiner Begrüßung brachte auch Geschäftsführer Dirk Wortelen seine Freude darüber zum Ausdruck, dass der Neubau mit den beiden Teilbereichen „Arche“ und „Schatzinsel“ nach rund einjähriger Bauzeit seiner Bestimmung übergeben werden konnte. Bereits vor drei Jahren entschied der Evangelische Krankenhausverein Emlichheim, in der Samtgemeinde Uelsen mit einer Tagespflegeeinrichtung die Bedarfslücke in der teilstationären Versorgung älterer Menschen zu schließen. So wurde in zentraler Lage auf dem Grundstück der ehemaligen Gaststätte Breman in unmittelbarer Nachbarschaft der SamtgemeindeVerwaltung nach den Plänen des Architekturbüros Potgeter + Werning und unter der Leitung des Büros Balderhaar ein zweigeschossiges Gebäude mit einem Investitionsvolumen

Gisela Brink vom Team des Bronzezeithofes kümmert sich rührig Foto: Vogel um das Wohlergehen der vier Dexter-Rinder.

chen verbringen, bevor sie wieder „umgesiedelt“ werden. Der Traum des rührigen Bronzezeithof-Teams ist es, zeitnah einen Mitarbeiter zu finden, der sich ausschließlich mit den DexterRindern beschäftigt. Dabei könnte dann auch Hannes als Arbeitsochse eingesetzt und somit das Angebot des Arbeitskreises um eine weitere Attraktion erweitert werden.

Außerdem bemühen sich Geert Vrielmann und seine Mitstreiter um einen Zuchtbullen, den sie gerne ausleihen würden, damit „in naher Zukunft der Natursprung vollzogen werden kann“ und vielleicht schon im nächsten Frühjahr erste Kälbchen die Dexter-Familie vergrößern. Erste vielversprechende Gespräche mit Züchtern im Emsland und im Münsterland haben bereits stattgefunden.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Neues Outfit für Olympias B-Mädchen Die B-Mädchen-Mannschaft des SV Olympia Uelsen verfügt seit Kurzem über ein komplett neues Outfit. Folgende Sponsoren haben die Fußballerinnen ausgestattet: Autohaus Leemhuis aus Nordhorn (Aufwärmshirts), Sport & Freizeit Kamps aus Uelsen (Trainings-Top) und Grenzland Markt Uelsen/Raiffeisen Ems-Vechte Klein Berßen (Trainingsanzüge). Das Bild zeigt die B-Mädchen-Mannschaft (von links): Trainer Jürgen Jakobs, Kaya Reinink, Sophia Witte, Mareen Klever,

gw UELSEN ■

● ● ● ● ●

Gebäude mit Investitionsvolumen von 1,25 Millionen Euro.

von rund 1,25 Millionen Euro geschaffen. Auf etwa 250 Quadratmetern bietet das Erdgeschoss in der „Arche“ Platz für die Versorgung und Betreuung von bis zu 15 Gästen in der Tagespflege.

Nach rund einjähriger Bauzeit wurde die Tagespflegeeinrichtung in Uelsen ihrer Bestimmung überFotos: Vogel geben.

Nordhorn, in denen ein großes Versorgungsdefizit in der medizinischen, pflegerischen und rehabilitativen Nachsorge schwerund schwerstkranker Kinder im westlichen Niedersachsen aufgezeigt wurde, „haben wir nach eingehenden Überlegungen, Bedarfseinschätzungen und konzeptionellen Arbeiten entschieden, hier im Obergeschoss ein ambulantes, interdisziplinäres Wohnund Versorgungsangebot für schwer- und schwerstkranke Kinder und Jugendliche zu schaffen“, führte Dirk Wortelen aus. „Für die intensiv-pflegerische Versorgung werden ausschließlich Fachkräfte aus dem Bereich der Kinderkrankenpflege mit Fachweiterbildung in der außerklinischen Kinderintensivpflege zum Einsatz kommen.“ Diese spezielle Versorgung in der „Schatzinsel“ schließe auch eine intensive, fachlich versierte Begleitung der betroffenen Eltern und Angehörigen mit ein. Klaus Dräger,

Vorsitzender der Gesellschafterversammlung, hob hervor, dass in der „Arche“ Menschen mit unterschiedlichsten Pflegeanforderungen zusammengeführt würden. Er sei überzeugt, dass „die Mitarbeiter hier mit Herz und Hand zum Wohle der Menschen tätig sein werden“. Landrat Friedrich Kethorn betonte, dass die Tagespflege immer mehr an Bedeutung zunehme. Wichtig sei deshalb, wie jetzt in Uelsen dezentrale Einrichtungen zu schaffen. Die Einrichtung der „Schatzinsel“ sei eine sehr mutige Entscheidung gewesen. Es sei wichtig, dass es in der Grafschaft nun eine solche Einrichtung gebe. Auch Dr. Jörg Langlitz freute sich, dass mit der „Schatzinsel“ ein besonderes und für die Grafschaft Bentheim einmaliges Angebot geschaffen wurde. Der Bedarf sei vorhanden und stetig steigend. Er sei dankbar, mit in den Entscheidungsprozess einge-

● ● ●

Marina Klein, Vanessa Janssen, Michaela Indzoan, Fabienne Barkemeyer, Neele Jakobs, Marielle Reinhardt, Adrienne van Vliet, Morena Tautz, Anell Hemmeke, Trainer Jan Hemmeke sowie mittig die Sponsoren Leander Reinhardt, Geschäftsführer des Autohaus Leemhuis; Jürgen Heemann, Geschäftsführer Sport & Freizeit Kamps und Gerwin Künnen, Marktleiter Grenzland Markt Uelsen. Es fehlen die beiden OlympiaTrainer Robin Zegger und Laura Hemmeke. Foto: SV Olympia Uelsen

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Noch während der Bauphase änderten sich die ursprünglichen Planungen hinsichtlich der Nutzung der Räumlichkeiten im Obergeschoss. Nach intensiven Gesprächen mit Caroline Bonte vom Bunten Kreis Emsland/Grafschaft Bentheim und Chefarzt Dr. Jörg Langlitz von der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin der Euregio-Klinik in

bunden gewesen zu sein. Samtgemeinde-Bürgermeister Herbert Koers dankte den Verantwortlichen, dass „an einem historischen Ort etwas Wunderbares geschaffen wurde.“ Die Nachfrage nach Pflege werde in Zukunft deutlich steigen, und er freue sich, dass in Uelsen neue Möglichkeiten geschaffen wurden. Pastor Arnold Magdanz stellte als Vertreter der Kirchengemeinden die Frage nach der Verantwortung der Diakonie. Der Dienst am Nächsten ohne Ansehen der Person sei eine wichtige christliche Haltung. Architekt Gerold Potgeter dankte allen am Bau Beteiligten für die stets vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit und die hervorragende Umsetzung der Planung durch „tolle Detailqualität“. Die „Arche“ gehöre zu den Gebäuden, wo „wir regionale Baukultur umsetzen konnten“. Ein wichtiger Aspekt bei der Verwirklichung des Bauvorhabens sei gewesen, das Gebäude mit der Umgebung zu vernetzen.

Geleitet wird die Einrichtung „Arche“ von Heinz Egbers, bisheriger Leiter des Hauses am Bürgerpark in Neuenhaus. Der gebürtige Uelser meinte am Ende der Feierstunde: „Wir freuen uns alle zusammen auf die neuen Aufgaben und die Schlüsselübergabe (von links): Dirk Wortelen, Gerold Potgeter, Heinz Chancen, die dieser Neubau mit sich bringt.“ Egbers.

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Der deutsche Leitindex DAX wird 30 GmbH & Co. KG

Wilsumer Straße 22 · Itterbeck Tel. 05948 9330-0 Fax 05948 933033 www.hagen-bauelemente.com

Shop Backshop Snacks Heißgetränke Autowaschanlage WC-Mobile Tankautomat

LA N K H O R ST

Tel. 05941 923 00 d irek t an d er B 4 03 z w isc hen N eu enhau s u nd N ord horn

H ausgerä te-

K undendienst fü r alle F ab rikate

Öffnungszeiten: Montag – Freitag 6.00 – 20.00 Uhr Samstag 7.00 – 19.00 Uhr Sonntag 9.00 – 19.00 Uhr

Das WC-Mobil bei uns mieten!

Ziegeleistraße 5 • Uelsen • Telefon 05942 787

www.reurik.de

Tapetenwechsel oder Renovierung geplant? Wir helfen Ihnen gerne mit einer kostenlosen Beratung vor Ort!

n ir bringe ... denn w ben

ar frische F

en! in Ihr Leb

GmbH & Co. KG

Wilsumer Straße 22 · Itterbeck Tel. 05948 9330-0 Fax 05948 933033 www.hagen-bauelemente.com

Hendriks

Malermeisterbetrieb

• •Farben •Tapeten •Teppichböden Glas

• •Laminat und PVC-Beläge Korkböden

•Designbeläge „Domestic“

Telefon 05945 245 Dorfstr. 45 · 49849 Wilsum hendriks.malerbetrieb@t-online.de

Aktueller Finanztipp der Volksbank Niedergrafschaft Von Arno Brinkmann

D

er Deutsche Aktienindex (DAX) ist ein Spiegel der deutschen Wirtschafts- und Industriegeschichte. Am 1. Juli feiert er seinen 30. Geburtstag. Damals wie heute umfasst der Index 30 deutsche Aktiengesellschaften. Damit er die deutsche Unternehmenswelt bestmöglich widerspiegelt, sind die Unternehmen zum einen nach ihrer Marktkapitalisierung im Streubesitz gewichtet – also nach dem Wert ihrer im freien Börsenhandel befindlichen Aktien. Zum anderen ist der sogenannte Orderbuchumsatz entscheidend, der Aufschluss darüber gibt, wie stark ein Wertpapier in einem bestimmten Zeitraum gehandelt wird. Zudem wird in regelmäßigen Anpassungsterminen überprüft, ob alle Unternehmen noch zu Recht im Index vertreten sind. Der DAX ist ein Spiegel der deutschen Wirtschaftsund Industriegeschichte. Es gibt Aufsteiger und Ab-

steiger, florierende Branchen und Auslaufmodelle. Von den 30 Firmen, die beim Start des DAX dabei waren, sind heute noch 15 im Index vertreten. Dazu zählen beispielsweise die Unternehmen Bayer, Lufthansa oder auch Siemens. Einige einst große und traditionsreiche deutsche Unternehmen sind nach ihrem Ausscheiden aus dem DAX bis zur Bedeutungslosigkeit geschrumpft oder komplett von der Bildfläche verschwunden, etwa Deutsche Babcock, Feldmühle Nobel oder Kaufhof. Wer als Anleger bei der Gründung 1988 investiert hat und am Ball geblieben ist, konnte sich in den meisten Jahren über gute Gewinne freuen. Nur acht der bisherigen 30 DAX-Jahre endeten im Minus – die aber mitunter kräftig. Gleichwohl lassen sich daraus keine sicheren Rückschlüsse auf zukünftige Renditechancen ableiten. Es gilt aber die bewährte Börsianerregel: Wer langfristig investiert und breit streut, bleibt in der Regel

auf der Gewinnerseite. Als Börsenbarometer zeigt der DAX auch, wie es aktuell um die deutsche Wirtschaft bestellt ist. Der Großteil der DAX-Konzerne ist gut aufgestellt und dürfte angesichts der starken deutschen wie globalen Konjunktur seine Gewinne ausweiten. Gleichzeitig sind viele Namen aus dem Index mit großen Herausforderungen konfrontiert.

– sich ein detailliertes Bild über die Lage und die Aussichten eines Unternehmens zu verschaffen ist für die meisten Privatanleger schwierig. Eine Lösung sind Investmentfonds, die in deutsche Aktien investieren. Fondsmanager übernehmen hier die Aufgabe, die jeweils vielversprechendsten Aktien auszuwählen und angemessen im Fonds zu gewichten.

Die Finanzinstitute sind wegen verstärkter Regulierung, niedrigen Zinsen und der Digitalisierung stark gefordert. Die Automobilkonzerne werden von Entwicklungen in der Elektromobilität und dem autonomen Fahren in Anspruch genommen. Und die großen Versorger haben alle Hände voll zu tun, um mit der Energiewende Schritt zu halten.

Um die Entscheidung für ein solches Investment zu erleichtern, empfiehlt sich eine umfassende persönliche Beratung´. Dabei werden alle wesentlichen Aspekte von Fondsanlagen besprochen, etwa das Risiko marktbedingter Kursschwankungen und das Ertragsrisiko.

Welche Unternehmen versprechen also die besten Aussichten? Auch wenn den meisten Deutschen die Namen der Unternehmen vertraut sein dürften

Arno Brinkmann, Geschäftsstellenleiter Volksbank Niedergrafschaft in Itterbeck.


Aktionspreis

50.850,-

Im Uelser Land

Seite 5

zu Hause

Gute-Laune-Orkan in Uelsen

Neue PEKiP-Gruppe Und innoch vielebeginnt weitere Top Ang Uelsen

Schützenfestprogramm steht – Kommersabend mit „Cadillac“ Das Schützenfest in Uelsen steht für gute Stimmung, Geselligkeit und vor allem am Montag für Wiedertreffen alter Freunde. Betrachtet man die musikalische Vielfalt des Programms, stellt man fest, dass Abwechslung eine Stärke der Veranstaltung ist, die dem gesamten Fest für hiesige Verhältnisse das Prädikat „legendär“ verleiht.

Hits zum Abfeiern. Dabei wird alles, wirklich alles auf der Steierischen Harmonika gespielt. Auf den Bühnen innerhalb und außerhalb Südtiroler Grenzen wird deshalb mit der „Steierischen“ gern geschunkelt aber auch gerockt. DJ Basti wird den Abend musikalisch abrunden. Aufgrund der positiven Resonanz im Vorjahr planen die Organisatoren das Sonntagsprogramm bei gutem Wetter wieder auf dem Außengelände durchzuführen.

gw UELSEN ■

So trifft konventionelle Blasmusik, dargeboten durch die Musikvereine Alstätte, Brögbern-Bawinkel, Heek, dem Feuerwehr-Musikzug aus Ottenstein und den Lustigen Musikanten Brögbern auf die Spitzenband „Cadillac“, dem Ballermann-Star „Almklausi“ und den DJs von Colorado Entertainment und Soundcontrol. Die weiteste Anreise in diesem Jahr haben zweifellos die Volksmusiker des Trios „Tiroler Wind“ aus Südtirol, Italien. Nicht zu vergessen sind die zahlreichen Musiker des veranstaltenden Vereins. Im Mittelpunkt des Festes steht das traditionelle Königsschießen am Montag. Jan Hannebrook war im Vorjahr der glückliche Schütze. Die spannende Frage ist, wer wird in diesem Jahr Schützenkönig? „Anfang Juli eine stabile Wetterlage, leicht sonnig und etwas über 20 Grad, dann wäre ich mehr als zufrieden“, so Gerold Voet, Präsident der Uelser Bürgerschützen, gefragt nach seinen Wetterwünschen zum diesjährigen Fest. Das beginnt für die Schützen am Donnerstag, 5. Juli. Dann heißt es „Stillgestanden!“ Zum ersten Antreten in diesem Jahr müssen Hemd, Kragen, und Krawatte sitzen. Mit dem Schützenappell – der letzten Versammlung vor dem Fest – im Festzelt beginnt die Festfolge. Für musikalische Unterhaltung sorgen neben dem vereinseigenen Spielmannszug und den Spielleuten BSV Uelsen die „Lustigen Musikanten Brögbern“. Am Freitag veranstaltet Festwirt HansBernd Pikkemaat eine große Mallorca-Party mit der

BSV richtet Kinderfest aus Pünktlich zum Sommerbeginn verwandelt sich der Festplatz der Gemeinde Uelsen am Samstag, 16. Juni, zu einem großen Spielzimmer im Grünen. Die Mitglieder des Festausschusses des BSV Uelsen haben sich wieder etwas ganz Besonderes einfallen lassen, um den Kindern einen besonderen Nachmittag zu bereiten. Ob Dosenwerfen, Luftballonwettbewerb, Hüpfburg, Jagd-Simulator, Nagelbalken und viele andere Spielstationen, gibt es fast alles, was Kindern Spaß macht. Für Aufsehen sorgt sicherlich die mobile Kegelbahn, die bereits im Vorjahr ein Highlight war. Pommes und Bratwurst, Kaffee und selbstgebackenen Kuchen gibt es auch für Erwachsene. Höhepunkt an diesem Nachmittag ist der Wettbewerb um die Kinderkönigswürde. Hierzu wird ein spannender Wettbewerb mit einer zeitgemäßen Laser-Shooting-Anlage durchgeführt. Nach der Proklamation erfolgt für den neuen Kinderthron gegen 17 Uhr ein kleiner Durchzug mit einem Kutschgespann und dem Spielmannszug durch Uelsen. Das Kinderfest beginnt um 15 Uhr.

gw UELSEN ■

www.autohaus-peters

Start ist am 31. Mai

Für Eltern mit Kindern, die zwischen Februar und April 2018 geboren sind, beginnt am Donnerstag, 31. Mai, 10 Uhr, eine neue PEKiP-Gruppe der Familienbildungsstätte ungn UELSEN ■

ter der Leitung von Bärbel Gottwald.

Weitere Informationen gibt es unter Telefon 05921 89910 oder online auf www.fabi-nordhorn.de.

Service mit Stern... u

Warten, pflegen, reparieren: Die Angebote unse Mercedes-Benz Fachwerkstatt erhalten den opt Ihres Fahrzeugs – oder stellen ihn wieder her.

ten Musikgruppen ein volkstümliches Konzert statt. Musikalischer Höhepunkt ist das Zusammenspiel aller Formationen. Ein klangvoller Leckerbissen, den man sich nicht entgehen lassen sollte. Alle ehemaligen Könige des Vereins ermitteln im weiteren nachmittäglichen Verlauf ihren Kaiser. Im Festzelt können sich die Besucher mit Kaffee und selbstgebackenem Kuchen stärken. Für Kinder stehen Karussell, Entenangeln, Schieß-, Spielzeug- und Eiswagen bereit. Der renommierte Clown Carlo aus den Niederlanden zeigt kleine Kunststücke und sorgt für vergnügte Gesichter in seinem Umfeld.

Die „Nachtschwärmer“ unter den Schützen bekommen wenig Schlaf; denn am Montagmorgen müssen sie früh aufstehen. Der „Haupttag“ des Schützenfestes beginnt alljährlich um sieben Uhr mit dem Wecken und anschließendem Frühschoppen beim noch amtierenden König Jan Hannebrook. Ab 13 Uhr beginnt an der Schießanlage auf dem Festplatz das Preis- und Königsschießen. Die musikalische Gestaltung übernimmt an dem gesamten Tag der Musikverein Alstätte, der dann – wie in der Vergangenheit in Uelsen üblich – vor einem übervollen Festgelände für überschwängliche Stimmung sorgen wird. Das Niedergrafschafter DJTeam „Soundcontrol“ sorgt im Festzelt für beste PartyStimmung. Der neu ermittelte Regent des Schützenjahres 2018/2019 wird mit seinem Hofstaat bei der Proklamation gegen 19 Uhr durch den Präsidenten der Uelser Bürgerschützen der Bevölkerung vorgestellt. Ab 20 Uhr beginnt dann der Königsball, zu dem ebenfalls „Soundcontrol“ die Besucher aller bestens animieren werden.

Nicht nur Meteorologen erwarten gegen 18 Uhr den „Gute-Laune-Orkan“ aus dem Süden. „Tiroler Wind“ heißt das Trio aus Südtirol. Drei Jungs, drei rote Hosenträger und die Steierische Harmonika; das sind die Erkennungsmerkmale dieser jungen Formation. Tiroler Wind, kurz auch TIWI genannt, spielen traditionelle Volksmusik, aber auch moderne und rockige

Am Schützenfest-Dienstag, 10. Juli, ziehen die Schützen ab 19.30 Uhr (Antreten bei der Königsresidenz) noch einmal durch den Ort. Umrahmt wird dieser „verkürzter“ Umzug neben dem Spielmannszug Uelsen von dem Musikverein Bawinkel/Brögbern. DJ Tarzan aus Emlichheim sorgt zum Ausklang des diesjährigen Schützenfestes noch einmal für Unterhaltung.

Vielseitig: „Tiroler Wind“ heißt das Trio aus Südtirol, das in Uelsen einen Mix aus volkstümlicher soFoto: privat wie poppiger und rockiger Musik präsentieren wird.

Ballermanngröße „Almklausi“ und den DJs von Colorado Entertainment (s. gesonderten Bericht in dieser Ausgabe). Den musikalischen Auftakt des Kommersabends am Samstag, 7. Juli, übernimmt der Musikverein Alstätte. Als mittlerweile fast einmaliges Ereignis auf Grafschafter Schützenfesten stellt sich der Auftritt der Alstätter heraus: Der Musikverein wird in einer Stärke von zirka 60 Musikern richtige „Schützenatmosphäre“ aufkommen lassen, indem er alle Register der traditionellen Stimmungsmusik zieht. Kenner zünftiger Blasmusik kommen voll und ganz auf ihre Kosten. Den weiteren Verlauf des Kommersabends gestalten die Musiker der Band „Cadillac“ aus dem Osnabrücker Land. Die Musiker Markus, Marc, Bernd und die sympathische Diana sorgen für erstklassiges Entertainment und Publikumsnähe. Sie spielen garantiert nicht am Publikum vorbei, sondern feiern mit den Gästen eine Party. Dabei bieten sie Hits von Abba bis ZZ Top und alle großen und kleinen Hits aus den letzten

45 Jahren der Musikgeschichte auf der Bühne dar und garantieren eine volle Tanzfläche. Das Sonntagsprogramm beginnt in diesem Jahr um 13.30 Uhr. Die Schützen treten bei der Königsresidenz (Harry Groß) an. Nach dem Salut- und Böl-

Drei Jungs, drei rote Hosenträger und die Steierische Harmonika.

lerschießen der Historischen IV. Kompanie Uelsen des Bentheimer Landwehrbataillons von 1814 folgt der große Durchzug durch den Ort. Die musikalische Begleitung erfolgt durch den Feuerwehr-Musikzug Ottenstein, dem Spielmannszug, den Spielleuten BSV Uelsen und dem erstmals in Uelsen auftretenden Musikverein Heek aus dem Münsterland. Auf dem Festplatz findet anschließend unter den Klängen der zuvor genann-

Zahnarztpraxis elsen in

U

Zahnarztpraxis K. - F. Seuren & A. Hillecke Itterbecker Straße 10 · 49843 Uelsen Telefon 05942 9887114 Mobil 0152 05993156 info@zahnarztpraxis-seuren-hillecke.de

80 € , 9 2 Frühjahrs-Check O N L IN E -T E R M IN V E R E IN B A R U N G

www.zahnarztpraxis-seuren-hillecke.de

GmbH & Co. KG

Small R GmbH & Co. KG

Wilsumer Straße 22 · Itterbeck Wilsumer Straße 22 · Itterbeck Ihrer Sicherheit zu FaxLiebe prüfen Wir sorgen d Tel. 05948 9330-0 05948 933033 Tel. 05948wir: 9330-0 Fax 05948 933033 www.hagen-bauelemente.com www.hagen-bauelemente.com Bremsen und Reifen, Flüssigkeitsstände, unterschiedlic Fahrzeugunterseite und Lack, Klima- und petent ausgeb Schon probiert? Heizanlage, Scheibenwischer, Scheiben– ten Methoden und Scheinwerferwaschanlage. Schließlich ve Unsere den nach groß leckeren Fingerfoodplatten!

Almklausi rockt Mallorca-Party Uelser Schützenfest-Auftakt mit DJ-Team „Colorado Entertainment“

Hauptstr. 15 • 49847 Itterbeck • Tel. 05948 9339999

Öffnungszeiten: durchgehend von Montag bis Sonntag 11.00 – 22.00 Uhr

! t z t e J t r e w preis

M aschin elle P fl astervmaschinelle erleg un g QŠbtufswfsmfhvoh

schn ell &

schnell voe H auptstraß e 1 5 · 4 9q8 sf 4 7 jtItterb eck · T el. 0 5 9 4 8 2 0 0 xfsu

Klimaanlagenwartung

Zeit für

Reinigung und Desinfektion mit Contra Sept Produkten (Testsieger Deutscher 0 J a 2 h ree.V.). it Allergie- und Asthmabund Entfernt n Se Schimmelpilze, Keime und Bakterien aus Ihrer Lüftungs- bzw. Klimaanlage.

Zeit für neue tige Sommerr mine für Räde nisch vereinba

Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 6.30 – 21.00 Uhr, Sa. 7.00 – 21.00 Uhr, So. 8.00 – 20.00 Uhr

In Verbindung mit Pollenfilter-Austausch.

Irrtum, Änderung und Druckfehler vorbehalten.

gw UELSEN ■ Die MallorcaParty Uelsen steht wieder vor der Tür: Partyekstase pur – das versprechen die Organisatoren der mittlerweile neunten Auflage der Kultparty beim Schützenfest in Uelsen.

bis das Dach wegfliegt. Party total ist bei Almklausis Auftritten angesagt. Regelmäßige TV-Präsenz – auch außerhalb der Musikformate wie „Traum vom Haus“ (VOX) oder „Explosiv“ (RTL), dazu Coverversionen großer Partyhits wie „Pure Lust am Leben“, „Ramalamadingdong“ oder „Himbeereis zum Frühstück“, befeuern seine Karriere. Der Almklausi-Express aus dem Schwabenland ist scheinbar nicht mehr zu stoppen, das wird er auch in Uelsen am Freitag, 6. Juli, beweisen.

Top-Act in diesem Jahr ist der „Prinz vom Mega Park“. Die Rede ist von „Almklausi“, eigentlich Klaus Meier, Partyschlagersänger aus Mössingen bei Stuttgart in Baden-Württemberg. Neben Mickie Krause, DJ Ötzi und Jürgen Drews treibt er sein „Unwesen“ in den europäischen Hochburgen. Aber nicht nur an der Playa de Palma und am Gold- und Sonnenstrand in Bulgarien ist Almklausi ein gefragter Künstler, auch in Deutschland, Österreich, Luxemburg und der Schweiz rockt er die PartyHochburgen. Aus einem Kinderlied einen Partysong mit neuem Text zu machen, hierin ist Almklausi einzigartig im Partygeschäft. So wurde u. a. aus „Hey, Pippi Langstrumpf“ „Hey, kleines Luder“, aus „Eine Insel mit zwei Bergen“, „Eine Hütte in den

Nackenbergstraße 9 49843 Uelsen · Tel. 05942 92211-2 · Fax 05942 92211-3

Ballermann-Star Almklausi verspricht, bei der Mallorca-Party in Uelsen alles zu geben. Foto: privat

Bergen“. Almklausi singt mit „Ole Ole Ola“ einen unwiderstehlichen Ohrwurm. Mit seinem aktuellen Song „Mama Laudaa“ ist ihm ein

weiterer Gassenhauer gelungen, mit dem er förmlich den Vogel abschoss. Seitdem heißt es springen, hüpfen, grölen und feiern,

Gemeinsam mit den in der Grafschaft bekannten DJs von „Colorado Entertainment“ sorgen beide Acts dafür, dass nicht nur bei jungen Leuten die Post so richtig abgeht. Nicht nur musikalisch hält die zum „17. Bundesland“ erklärte Baleareninsel Einzug auf dem Festplatz in Uelsen: „XXL-Getränke“, „TowerSpecials“ und Sangria aus Eimern sorgen für den ultimativen Funfaktor. Besucher, die bis 23 Uhr im Malle-Shirt erscheinen, erhalten laut Veranstalter ein Freigetränk.

Autohaus

www.autohaus-peters.com RAIFFEISEN-ZENTRALLAGER EMLICHHEIM eG 49824 Emlichheim Emslandstraße 35 · Telefon (0 59 43) 5 88

GRENZLAND HEIZÖL GRENZLAND DIESEL

Heizöl-Kunststofftanks sparen Kosten! • K ein gem auerter A uffangraum • K ein 3-fac her Sc hutzanstric h • K ein sep arater H eizö llagerraum Die optimale Lösung für kleinere Räume und schmale Durchgänge! Rufen Sie an. Wir beraten Sie gerne!

Ihr preisg ü n stig er un d leistun g sstark er

Heizöl- und Diesellieferant fü r d ie N ied erg rafschaft!


Im Uelser Land

Seite 6

zu Hause

Heißes Spektakel auf historischem Hof Kunsthandwerker zelebrieren an den Pfingsttagen Bronzeguss-Festival in Uelsen Bronze ist der erste künstliche Werkstoff der Menschheitsgeschichte. In manchen Grafschafter Sammlungen und Museen werden Relikte aus diesem Material aufbewahrt. Sie waren Tausende

gn UELSEN ■

von Jahren im Boden verborgen und sind in der jüngeren Vergangenheit wieder zum Vorschein gekommen. Wie Bronze in prähistorischer Zeit mit den damals

zur Verfügung stehenden Mitteln hergestellt und verarbeitet wurde, will der Uelser Bronzezeithof an den beiden Pfingsttagen einem interessierten Publikum zeigen. Nach dem erfolgreichen Auftakt im ver-

gangenen Jahr ist es den ehrenamtlichen Organisatoren gelungen, über die beiden Pfingsttage Bronzegießer aus Deutschland, den Niederlanden und Amerika für die Neuauflage des Bronzegussfestivals

in die Grafschaft nach Uelsen zu holen. In diesem Jahr sind es mehr als zehn aktive Teilnehmer. Die Bronzegießer werden heiße Holzkohlenfeuer machen: 1200 Grad sind

nötig, um flüssiges Kupfer mit flüssigem Zinn zu vermischen und vor dem Erkalten in die gewünschte Form zu bringen. Wenn alles klappt, sind Schmuck und Werkzeuge die entstehenden Produkte.

Dabei können die Besucher aus sicherem Abstand zuschauen und den Akteuren Fragen stellen. Die Öffnungszeiten sind sowohl Pfingstsonntag als auch Pfingstmontag jeweils von 13 bis 17 Uhr.

mine +++ Termine +++ Termine +++ Termine +++ Termine +++ Termine +++ Termine +++ Termine +++ Termine +++ Termine +++ Termine MITTWOCH, 16. MAI

SONNTAG, 27. MAI

Sport

Rat/Hilfe

Kinder/Familie

Ausstellungen

ITTERBECK Spielmobil des Kinderschutzbundes Grundschule Itterbeck, Schulhof, Nordker Esch 2, 15.30-17.30 Uhr.

ITTERBECK Ans Schorren Jongsma Hof für Heimatpflege, Schoolstege 5, 1418 Uhr.

UELSEN 14. Pickmäijer-Lauf Olympiastadion, Zum Waldbad, 10 Uhr.

UELSEN Hartz-IV-Beratung Familienservicebüro, Am Kindergarten 2, 9-12 Uhr.

SAMSTAG, 19. MAI

Senioren GETELO Radtour des SoVD Verschiedene Orte, 14 Uhr. Start bei Alfred Hinderink, Dille 4 in Getelo. SONNTAG, 20. MAI

Ausstellungen ITTERBECK Ans Schorren Jongsma Hof für Heimatpflege, Schoolstege 5, 14-18 Uhr.

Besichtigungen UELSEN Bronzegussfestival auf dem Bronzezeithof Bronzezeithof, Am Feriengebiet 7, 13-17 Uhr. Bronzeguss-Vorführung Bronzezeithof, Am Feriengebiet 7, 13-17 Uhr. Führung durch die Bronzezeit Bronzezeithof, Am Feriengebiet 7, 13-17 Uhr. ITTERBECK Hof für Heimatpflege geöffnet Hof für Heimatpflege, Schoolstege 5, 14-18 Uhr.

Freizeit UELSEN Textiltage Bronzezeithof, Am Feriengebiet 7, 13-17 Uhr. MONTAG, 21. MAI

Brauchtum

Besichtigungen UELSEN Führung durch die Bronzezeit Bronzezeithof, Am Feriengebiet 7, 13-17 Uhr. Was Sie schon immer über Bienen wissen wollten Hof Blekker, Am Feriengebiet 5, 14.30 Uhr. ITTERBECK Hof für Heimatpflege geöffnet Hof für Heimatpflege, Schoolstege 5, 14-18 Uhr.

Konzerte UELSEN Uelser Salonkonzert: Voirin Streichquartett Rathaus, Trausaal, Itterbecker Straße 11, 18 Uhr. GN-CARD-Vorteil. MONTAG, 28. MAI

Rat/Hilfe UELSEN Treffen des Freundeskreises Siloah Ev.-luth. Gemeindehaus, Bookesch 17, 20-22 Uhr. DIENSTAG, 29. MAI

Kinder/Familie UELSEN Spielmobil des Kinderschutzbundes Grundschule Uelsen, Schulhof, Schulstraße 2, 15.3017.30 Uhr.

Rat/Hilfe UELSEN Hartz-IV-Beratung Familienservicebüro, Am Kindergarten 2, 9-12 Uhr.

UELSEN Deutscher Mühlentag Windmühle, Am Mühlenberg 2, 1117 Uhr.

MITTWOCH, 30. MAI

WILSUM Deutscher Mühlentag Wassermühle Schoneveld, Am Mühlenteich 1, 10-18 Uhr.

ITTERBECK Spielmobil des Kinderschutzbundes Grundschule Itterbeck, Schulhof, Nordker Esch 2, 15.3017.30 Uhr.

Besichtigungen

Senioren

UELSEN Bronzegussfestival auf dem Bronzezeithof Bronzezeithof, Am Feriengebiet 7, 13-17 Uhr. Bronzeguss-Vorführung Bronzezeithof, Am Feriengebiet 7, 13-17 Uhr.

UELSEN Klönnachmittag des SoVD DRK-Heim, Van-der-Linde-Hof 5, 15-18 Uhr.

Rat/Hilfe UELSEN Gesprächskreis für pflegende Angehörige DRK-Ortsverein, van-der-Linde-Hof 5, 19.30 Uhr. DIENSTAG, 22. MAI

Kinder/Familie UELSEN Spielmobil des Kinderschutzbundes Grundschule Uelsen, Schulhof, Schulstraße 2, 15.30-17.30 Uhr.

Rat/Hilfe UELSEN Hartz-IV-Beratung Familienservicebüro, Am Kindergarten 2, 9-12 Uhr. MITTWOCH, 23. MAI

Kinder/Familie ITTERBECK Spielmobil des Kinderschutzbundes Grundschule Itterbeck, Schulhof, Nordker Esch 2, 15.30-17.30 Uhr.

Kinder/Familie

MONTAG, 4. JUNI

Rat/Hilfe UELSEN Soziale Rechtsberatung AWOSozialstation, Itterbecker Straße 23, 14.30-16.30 Uhr. Treffen des Freundeskreises Siloah Ev.-luth. Gemeindehaus, Bookesch 17, 20-22 Uhr.

MITTWOCH, 13. JUNI

Kinder/Familie ITTERBECK Spielmobil des Kinderschutzbundes Grundschule Itterbeck, Schulhof, Nordker Esch 2, 15.3017.30 Uhr. SAMSTAG, 16. JUNI

DIENSTAG, 5. JUNI

Besichtigungen

Kinder/Familie UELSEN Spielmobil des Kinderschutzbundes Grundschule Uelsen, Schulhof, Schulstraße 2, 15.3017.30 Uhr.

WILSUM Mahl- und Backvorführungen Wassermühle Schoneveld, Am Mühlenteich 1, 14.30-17 Uhr. Dreschen mit Stock – Mitglieder des Heimatvereins zeigen, wie man früher mit einem Stock Getreide gedroschen hat.

Rat/Hilfe

Kinder/Familie

UELSEN Hartz-IV-Beratung Familienservicebüro, Am Kindergarten 2, 9-12 Uhr.

UELSEN Kinderschützenfest Festplatz, Am Festplatz, 15 Uhr.

MITTWOCH, 6. JUNI

Kinder/Familie ITTERBECK Spielmobil des Kinderschutzbundes Grundschule Itterbeck, Schulhof, Nordker Esch 2, 15.3017.30 Uhr.

Rat/Hilfe UELSEN Gesprächskreis für pflegende Angehörige DRK-Ortsverein, van-der-Linde-Hof 5, 19.30 Uhr. FREITAG, 8. JUNI

Freizeit WIELEN Volksfest und Wielener Trecker-Treck Festplatz Wielen, Dorfstraße 32, ganztägig. SAMSTAG, 9. JUNI

Freizeit WIELEN Volksfest und Wielener Trecker-Treck Festplatz Wielen, Dorfstraße 32, ganztägig.

Vorträge/Lesungen UELSEN Jeder Ast eines Baumes kennt eine Geschichte ... Bronzezeithof, Am Feriengebiet 7, 20 Uhr.

SONNTAG, 24. JUNI

Besichtigungen UELSEN Führung durch die Bronzezeit Bronzezeithof, Am Feriengebiet 7, 13-17 Uhr. Was Sie schon immer über Bienen wissen wollten Hof Blekker, Am Feriengebiet 5, 14.30 Uhr. ITTERBECK Hof für Heimatpflege geöffnet Hof für Heimatpflege, Schoolstege 5, 14-18 Uhr.

Konzerte UELSEN Open-Air-Konzert Platz vor dem Café Meier, Am Markt 3-4, 17 Uhr. MONTAG, 25. JUNI

Rat/Hilfe UELSEN Treffen des Freundeskreises Siloah Ev.-luth. Gemeindehaus, Bookesch 17, 20-22 Uhr. DIENSTAG, 26. JUNI

Kinder/Familie UELSEN Spielmobil des Kinderschutzbundes Grundschule Uelsen, Schulhof, Schulstraße 2, 15.3017.30 Uhr.

SONNTAG, 17. JUNI

Rat/Hilfe

Ausstellungen

UELSEN Hartz-IV-Beratung Familienservicebüro, Am Kindergarten 2, 9-12 Uhr.

ITTERBECK Oldtimerausstellung historischer Trecker und Landmaschinen Ausstellungsgelände, An der Voskuhle, 10-18 Uhr.

MITTWOCH, 27. JUNI

Besichtigungen

Kinder/Familie

UELSEN Führung durch die Bronzezeit Bronzezeithof, Am Feriengebiet 7, 13-17 Uhr. Tag der deutschen Imker Hof Blekker, Am Feriengebiet 5, 13-18 Uhr.

ITTERBECK Spielmobil des Kinderschutzbundes Grundschule Itterbeck, Schulhof, Nordker Esch 2, 15.3017.30 Uhr.

ITTERBECK Hof für Heimatpflege geöffnet Hof für Heimatpflege, Schoolstege 5, 14-18 Uhr.

Freizeit UELSEN Textiltage Bronzezeithof, Am Feriengebiet 7, 13-17 Uhr.

SAMSTAG, 30. JUNI

Märkte/Feste UELSEN Fest der lebenden Archälogie Bronzezeithof, Am Feriengebiet 7, 14 Uhr. SONNTAG, 1. JULI

Märkte/Feste

Brauchtum

SONNTAG, 10. JUNI

UELSEN Sommerfest Hof Blekker, Am Feriengebiet 5, 13-18 Uhr.

UELSEN Brotbacktag Bronzezeithof, Am Feriengebiet 7, 13-17 Uhr.

SAMSTAG, 2. JUNI

Besichtigungen

MONTAG, 18. JUNI

Besichtigungen

Besichtigungen

UELSEN Führung durch die Bronzezeit Bronzezeithof, Am Feriengebiet 7, 13-17 Uhr.

UELSEN Besichtigung des Kleinen Heimatmuseums Kleines Heimatmuseum, Wilsumer Straße 22, 14-18 Uhr. SONNTAG, 3. JUNI

Brauchtum UELSEN Brotbacktag Bronzezeithof, Am Feriengebiet 7, 13-17 Uhr.

Besichtigungen UELSEN Bronzeguss-Vorführung Bronzezeithof, Am Feriengebiet 7, 1317 Uhr. Führung durch die Bronzezeit Bronzezeithof, Am Feriengebiet 7, 13-17 Uhr. ITTERBECK Hof für Heimatpflege geöffnet Hof für Heimatpflege, Schoolstege 5, 14-18 Uhr.

Freizeit UELSEN Euregio Aktionstag – Lebendige Geschichte Bronzezeithof, Am Feriengebiet 7, ganztägig.

ITTERBECK Hof für Heimatpflege geöffnet Hof für Heimatpflege, Schoolstege 5, 14-18 Uhr.

Freizeit WIELEN Volksfest und Wielener Trecker-Treck Festplatz Wielen, Dorfstraße 32, ganztägig. MONTAG, 11. JUNI

Rat/Hilfe UELSEN Treffen des Freundeskreises Siloah Ev.-luth. Gemeindehaus, Bookesch 17, 20-22 Uhr. DIENSTAG, 12. JUNI

Kinder/Familie UELSEN Spielmobil des Kinderschutzbundes Grundschule Uelsen, Schulhof, Schulstraße 2, 15.3017.30 Uhr.

Rat/Hilfe UELSEN Gesprächskreis für pflegende Angehörige DRK-Ortsverein, van-der-Linde-Hof 5, 19.30 Uhr. Treffen des Freundeskreises Siloah Ev.-luth. Gemeindehaus, Bookesch 17, 20-22 Uhr. DIENSTAG, 19. JUNI

Kinder/Familie UELSEN Spielmobil des Kinderschutzbundes Grundschule Uelsen, Schulhof, Schulstraße 2, 15.3017.30 Uhr.

Rat/Hilfe UELSEN Hartz-IV-Beratung Familienservicebüro, Am Kindergarten 2, 9-12 Uhr. MITTWOCH, 20. JUNI

Kinder/Familie ITTERBECK Spielmobil des Kinderschutzbundes Grundschule Itterbeck, Schulhof, Nordker Esch 2, 15.3017.30 Uhr.

UELSEN Führung durch die Bronzezeit Bronzezeithof, Am Feriengebiet 7, 13-17 Uhr. ITTERBECK Hof für Heimatpflege geöffnet Hof für Heimatpflege, Schoolstege 5, 14-18 Uhr.

Rat/Hilfe UELSEN Hartz-IV-Beratung Familienservicebüro, Am Kindergarten 2, 9-12 Uhr. MITTWOCH, 4. JULI

Besichtigungen UELSEN Führung durch die Bronzezeit Bronzezeithof, Am Feriengebiet 7, 14-17 Uhr.

Rat/Hilfe UELSEN Gesprächskreis für pflegende Angehörige DRK-Ortsverein, van-der-Linde-Hof 5, 19.30 Uhr. DONNERSTAG, 5. JULI

Besichtigungen UELSEN Führung durch die Bronzezeit Bronzezeithof, Am Feriengebiet 7, 14-17 Uhr.

Geselligkeit/Treffs UELSEN 168. Volks- und Schützenfest Festplatz, Am Festplatz, 19.30 Uhr.

Besichtigungen UELSEN Führung durch die Bronzezeit Bronzezeithof, Am Feriengebiet 7, 14-17 Uhr.

Geselligkeit/Treffs UELSEN 168. Volks- und Schützenfest Festplatz, Am Festplatz, 20 Uhr. Große Mallorca-Party mit DJ. SAMSTAG, 7. JULI

Besichtigungen UELSEN Besichtigung des Kleinen Heimatmuseums Kleines Heimatmuseum, Wilsumer Straße 22, 14-18 Uhr.

Freizeit UELSEN Radtour des ADFC Altes Rathaus, Am Markt 7, 10 Uhr. Es geht mit zirka 15 Stundenkilometern nach Almelo.

Geselligkeit/Treffs UELSEN 168. Volks- und Schützenfest Festplatz, Am Festplatz, 19 Uhr. Salut- und Böllerschießen der Historischen IV. Kompanie. Ab 20.30 Uhr Kommers und Tanz mit dem Musikverein Alstätte und der Tanzkapelle „Cadillac“. SONNTAG, 8. JULI

Besichtigungen

Märkte/Feste UELSEN Fest der lebenden Archälogie Bronzezeithof, Am Feriengebiet 7, 11 Uhr.

ITTERBECK Hof für Heimatpflege geöffnet Hof für Heimatpflege, Schoolstege 5, 14-18 Uhr.

MONTAG, 2. JULI

Geselligkeit/Treffs

UELSEN Soziale Rechtsberatung AWOSozialstation, Itterbecker Straße 23, 14.30-16.30 Uhr. Treffen des Freundeskreises Siloah Ev.-luth. Gemeindehaus, Bookesch 17, 20-22 Uhr. DIENSTAG, 3. JULI

Besichtigungen UELSEN Führung durch die Bronzezeit Bronzezeithof, Am Feriengebiet 7, 14-17 Uhr.

Rat/Hilfe UELSEN Treffen des Freundeskreises Siloah Ev.-luth. Gemeindehaus, Bookesch 17, 20-22 Uhr. DIENSTAG, 10. JULI

Besichtigungen UELSEN Führung durch die Bronzezeit Bronzezeithof, Am Feriengebiet 7, 14-17 Uhr.

Rat/Hilfe UELSEN Hartz-IV-Beratung Familienservicebüro, Am Kindergarten 2, 9-12 Uhr. MITTWOCH, 11. JULI

Besichtigungen UELSEN Führung durch die Bronzezeit Bronzezeithof, Am Feriengebiet 7, 14-17 Uhr. DONNERSTAG, 12. JULI

FREITAG, 6. JULI

UELSEN Führung durch die Bronzezeit Bronzezeithof, Am Feriengebiet 7, 13-17 Uhr.

Rat/Hilfe

Feiern. Ab 20 Uhr öffentlicher Fest- und Königsball mit dem DJ-Team „Sound Control“.

UELSEN 168. Volks- und Schützenfest Festplatz, Am Festplatz, 13.30 Uhr. Großer Festumzug durch den Ort mit verschiedenen Musikkapellen. Ab 15 Uhr Familientag, volkstümliches Konzert und Kaiserschießen. Ab 18 Uhr Tanz mit DJ „Basti“. MONTAG, 9. JULI

Geselligkeit/Treffs UELSEN 168. Volks- und Schützenfest Festplatz, Am Festplatz, 7 Uhr. Ab 13 Uhr Preis- und Königsschießen, auf dem Festplatz und im Zelt ganztägig Konzert und geselliges

Besichtigungen UELSEN Führung durch die Bronzezeit Bronzezeithof, Am Feriengebiet 7, 14-17 Uhr. FREITAG, 13. JULI

Besichtigungen UELSEN Führung durch die Bronzezeit Bronzezeithof, Am Feriengebiet 7, 14-17 Uhr. SONNTAG, 15. JULI

Besichtigungen UELSEN Führung durch die Bronzezeit Bronzezeithof, Am Feriengebiet 7, 13-17 Uhr. Was Sie schon immer über Bienen wissen wollten Hof Blekker, Am Feriengebiet 5, 14.30 Uhr. ITTERBECK Hof für Heimatpflege geöffnet Hof für Heimatpflege, Schoolstege 5, 14-18 Uhr.

Freizeit UELSEN Textiltage Bronzezeithof, Am Feriengebiet 7, 13-17 Uhr. MONTAG, 16. JULI

Rat/Hilfe UELSEN Gesprächskreis für pflegende Angehörige DRK-Ortsverein, van-der-Linde-Hof 5, 19.30 Uhr. Treffen des Freundeskreises Siloah Ev.-luth. Gemeindehaus, Bookesch 17, 20-22 Uhr. DIENSTAG, 17. JULI

Besichtigungen UELSEN Führung durch die Bronzezeit Bronzezeithof, Am Feriengebiet 7, 14-17 Uhr.

Rat/Hilfe UELSEN Hartz-IV-Beratung Familienservicebüro, Am Kindergarten 2, 9-12 Uhr. MITTWOCH, 18. JULI

Besichtigungen UELSEN Führung durch die Bronzezeit Bronzezeithof, Am Feriengebiet 7, 14-17 Uhr.

Im Uelser Land zu Hause 16.05.2018  

Grafschafter Nachrichten

Im Uelser Land zu Hause 16.05.2018  

Grafschafter Nachrichten