Page 1

Der Weg zum eigenen Heim Verlagsbeilage der Grafschafter Nachrichten Herbst/Winter 2018/19

Der Bauratgeber für die Grafschaft Bentheim

Fotos: Franz Gussek GmbH & Co. KG (2) / Fotolia (2)

Baugrundstücke | Planung und Bauen | Finanzierung | Fenster und Türen | Treppen Küche und Bad | Energie- und Heizungstechnik | Elektrik und Haustechnik | Kachelöfen und Kamine Wand und Boden | Haussicherheit | Wintergärten und Terrassenüberdachungen | Gartengestaltung


Jetzt absichern – bevor es zu spät ist

Die VGH Ansprechpartner in Ihrer Nähe:

Bad Bentheim Petra Kennepohl Wilhelmstr. 7 Tel. 05922 2597

Emlichheim Alfred Toomsen Bahnhofstr. 11 Tel. 05943 1585

Neuenhaus Heinz-Bernd Voet e. K. Lager Str. 9 Tel. 05941 8722

Nordhorn Elbert & Poll OHG Joachim Elbert Neuenhauser Str. 76-78 Tel. 05921 82600

Nordhorn Elbert & Poll OHG Werner Poll Neuenhauser Str. 76-78 Tel. 05921 82600

Nordhorn Mike Hartke Gildehauser Weg 101 Tel. 05921 3083890

Schüttorf Jens-Uwe Hesping Hafermarkt 1 Tel. 05923 968441

Schüttorf Stefan Nyhuis Markt 11 Tel. 05923 2544

Uelsen Stiepel & Hollmann GmbH Friedbert Hollmann Itterbecker Str. 14 Tel. 05942 93190

Uelsen Stiepel & Hollmann GmbH Jörg Stiepel Itterbecker Str. 14 Tel. 05942 93190

Wietmarschen-Lohne Frank Menger Hauptstr. 36 Tel. 05908 342

Wetterextreme wie Überschwemmungen, Erdrutsche oder Schneedruck nehmen zu. Mit dem Schutzbaustein Elementarschäden sind Sie finanziell abgesichert. Informieren Sie sich jetzt: www.vgh.de/elementarschäden


Inhaltsverzeichnis

Der Weg zum eigenen Heim ·

3

INHAlTSvERzEICHNIS

4 Freie Baugrundstücke in der Grafschaft Bentheim

7 Rund ums Bauen

18 Energie- & Heizungstechnik

21 Elektrik & Haustechnik Ingenieurbüro

Michael Langer Beratender Ingenieur Holztechnik Freier Sachverständiger Gebäudeenergieberater HWK Blower-Door-Test

 05921 7139113 www.energieberatung-langer.de

22

„Nutzen Sie – erneuerbare Energie“ mit einem guten energetischen Konzept

Bäder

Energieberatung und Baubegleitung für Ihre Sicherheit Förderung über KFW-Bank und BAFA Wir beantworten Ihre Fragen, rufen Sie uns an oder über: info@energieberatung-langer.de von der KFW akkreditierter Energieeffizienz – Experte und zugelassener BAFA-Berater

24 Fenster & Türen

27 Kachelöfen & Kamine

28 Küchen

BAUDIENSTLEISTUNGEN

INGENIEURBÜRO

ENERGETISCHE KONZEPTE GUTACHTEN

KAUFBEGLEITUNG

QUALITÄTSKONTROLLE THERMOGRAFIE

ENERGIEAUSWEIS KFW-BERATUNG

DIPL.-ING. RALPH WITTENBURG

31

Sachverständiger für Schäden an Gebäuden Sachverständiger für Feuchteschäden

Treppen

TELEFON 0 59 21 . 712 31 90, WWW.WITTENBURG-GMBH.DE SANDSTIEGE 18, 48529 NORDHORN

32 Wand & Boden

36 Wintergärten & Terrassenüberdachungen

37

nvb.de

Garten Gute Energie für Ihr Zuhause.

IMPRESSUM Verlag: Grafschafter Nachrichten GmbH & Co. KG Coesfelder Hof 2, 48527 Nordhorn Telefon 05921 7070 www.gn-online.de

Leitung Mediaverkauf: Jens Hartert, Tel. 05921 707-410 gn.media@gn-online.de Grafik/Layout: Rudolf Berg

Geschäftsführer: Dipl.-Kfm. Jochen Anderweit

Produktmanagement: Nicolas Roscheng produktmanagement @gn-online.de

Redaktion: Beatrix Krämer, redaktion.sonderthemen@gn-online.de

Der Umwelt zuliebe – clever versorgt mit fairKlima!

Technische Herstellung: Grafschafter Nachrichten GmbH & Co. KG

Titelfotos: Franz Gussek GmbH & Co. KG/fotolia

Gildkamp 10 · 48529 Nordhorn · Tel.: 05921-301-222 · kundenservice@nvb.de

Anzeigen: Matthias Richter (verantwortlich)

Die nächste Ausgabe erscheint Mitte März 2019. Nähere Informationen unter www.gn-mediaservice.de


4

Freie Baugrundstücke

· Der Weg zum eigenen Heim

Ort und „Baugebiet“ Bad Bentheim/Gildehaus „Lingerstiege 1“

Anzahl Bauplätze

Bauplatzgrößen

Quadratmeter-Preis

1

273 m²

50 .000,- Euro

Ansprechpartner/in GEG Bad Bentheim, Herr Bökenfeld, Tel. 05922 73-40, www.geg-badbentheim.de

Gesamtpreis

51 Einzelbauplätze 8 Mehrfam.-Bauplätze ab Frühsommer 2019

ca. 600 – 1000 m²

steht noch nicht fest

GEG Bad Bentheim, Herr Bökenfeld, Tel. 05922 73-40, www.geg-badbentheim.de

5 ab Sommer 2019

ca. 800 – 1000 m²

steht noch nicht fest

GEG Bad Bentheim, Herr Bökenfeld, Tel. 05922 73-40, www.geg-badbentheim.de

5 Mehrfam.-Bauplätze ab Ende 2018

ca. 800 – 1000 m²

steht noch nicht fest

GEG Bad Bentheim, Herr Bökenfeld, Tel. 05922 73-40, www.geg-badbentheim.de

ca. 35 ab Herbst 2020

ca. 500 – 800 m²

steht noch nicht fest

GEG Bad Bentheim, Herr Bökenfeld, Tel. 05922 73-40, www.geg-badbentheim.de

Emlichheim „Pommernweg“

6

833 – 1147 m²

Füchtenfeld „Erweiterung Füchtenfeld“

6

Füchtenfeld „Füchtenfeld Süd“

37

Georgsdorf „Am Sportplatz“

1

Georgsdorf „Im Fürstlichen“

13

Georgsdorf „Schule Georgsdorf“

2

Getelo „Am Schulkamp“

13

Hoogstede „Möllenkamp IV“

13

Bad Bentheim „Wohnpark südlich Suddendorfer Straße“

Bad Bentheim/Gildehaus „An der Reithalle“ Bad Bentheim „Im Stegehoek“ Bad Bentheim „ehem. Hofstelle Schulte-Kolthoff“

Laar „östliche Südesch“

41,- Euro

Samtgemeinde Emlichheim, Frau van der Veen, Tel. 05943 809-252, www.emlicheim.de

voll erschlossen

631 – 925 m²

29,55 Euro

Gemeinde Wietmarschen, Frau Hense, Tel. 05908 9399-14, Frau Schmid, Tel. 05908 9399-13

voll erschlossen

595 – 810 m²

26,65 Euro

Gemeinde Wietmarschen, Frau Hense, Tel. 05908 9399-14, Frau Schmid, Tel. 05908 9399-13

voll erschlossen

790 m²

36,10 Euro

GGB, Herr Bertram/Herr Schäfer, Tel. 05921 9612-91/-92, www.ggb-grafschaft.de

voll erschlossen

553 – 731m²

54,- Euro

GGB, Herr Bertram/Herr Schäfer, Tel. 05921 9612-91/-92, www.ggb-grafschaft.de

voll erschlossen

947 + 967 m²

55,- Euro

GGB, Herr Bertram/Herr Schäfer, Tel. 05921 9612-91/-92, www.ggb-grafschaft.de

voll erschlossen

479 – 903 m²

42,- Euro

Gemeinde Getelo, Herr Scholte-Hagen, Tel. 05942 613

voll erschlossen

503 – 1087 m²

48,- Euro

Gemeinde Hoogstede, Herr Berends, Tel. 05944 666, www.hoogstede.de

voll erschlossen

10 1 verdichtete

508 – 901 m²

49,50 Euro

Gemeinde Laar, Herr Trüün Tel. 05947 492, www.laar-vechte.de

voll erschlossen

Bebauung möglich

5 Einzelbauplätze 2 Mehrfam.-Bauplätze

445 – 598 m² 824 + 864 m²

Lage „Westlicher Baukamp II“

3

655 – 782 m²

Lohne „Feldschnieders II“

34

Lage „Alt Lage“

64,50 + 69,50 Euro voll erschlossen

57,- Euro voll erschlossen

502 – 730 m²

58,- Euro voll erschlossen

GGB, Herr Bertram/Herr Schäfer, Tel. 05921 9612-91/-92, www.ggb-grafschaft.de GGB, Herr Bertram/Herr Schäfer, Tel. 05921 9612-91/-92, www.ggb-grafschaft.de Gemeinde Wietmarschen, Frau Hense, Tel. 05908 9399-14, Frau Schmid, Tel. 05908 9399-13

Ihr Partner für schlüsselfertiges Bauen!

nordbau Immobilien GmbH Heseper Weg 130 · 48531 Nordhorn Tel. 05921 3049588 · Fax 05921 3049589 E-Mail: info@nordbau-immobilien.de Internet: www.nordbau-immobilien.de Sprechen Sie mit unseren Architekten oder staatl. gepr. Energieberatern!


Freie Baugrundstücke Ort und „Baugebiet“

Der Weg zum eigenen Heim ·

Anzahl Bauplätze

Bauplatzgrößen

Neuenhaus OT Veldhausen „Schulenburg“

1

831 m²

Neuenhaus OT Veldhausen „Schulenburgs Hof“

4

Neuenhaus OT Veldhausen „Teland“

ca. 35 ab 2019/2020

ca. 600 – 800 m²

Neuenhaus „von-Bodelschwingh-Straße“

2

492 m², 564 m²

Neuenhaus „Brömmels Kamp“

1

Neuenhaus „Brömmels Kamp – Erweiterung“

Neuenhaus „Schorffeld 5“ Nordhorn-Blanke „Wohnen am Blankepark“

Quadratmeter-Preis 66,- Euro voll erschlossen

860 – 909 m²

71,- Euro voll erschlossen

ca. 600 – 1000 m²

2

640, 697 m²

85,- Euro

GEWO mbH, Frau Beate Scheunemann, Tel. 05921 706-20, www.gewo-nordhorn.de

59,- Euro

89,50 bzw. 79,50 Euro voll erschlossen

62,- Euro voll erschlossen

Stadt Nordhorn, Frau Weduwen, Tel. 05921 878184, www.nordhorn.de/ Stadtentw.Bau_und_Umwelt/Liegenschaften

steht noch nicht fest

steht noch nicht fest

steht noch nicht fest

Stadt Nordhorn, Frau Weduwen, Tel. 05921 878184, www.nordhorn.de/ Stadtentw.Bau_und_Umwelt/Liegenschaften

2 DH

je DH = ca. 1090 m²

24,- Euro

Stadt Nordhorn, Frau Weduwen, Tel. 05921 878184, www.nordhorn.de/ Stadtentw.Bau_und_Umwelt/Liegenschaften

zusätzlich ant. Vermes­ sungskosten und satzungs­ gemäßen Abwasserbeitrag

Insgesamt ca. 150 Wohneinheiten, davon ca. 70 Baupl.

steht noch nicht fest

Ohne „An der Schüttorfer Straße“

1

749 m²

Ohne „Volkers Kamp“

3

Osterwald „Schorffeld-West“

2

Osterwald „Züwerinks Kamp“

1

Quendorf „An der Waldstraße II“

1

Grundstücksvergabe voraussichtlich ab Herbst 2021

GEG Neuenhaus, Herr Kramer, Tel. 05941 911-111, www.geg-neuenhaus.de

steht noch nicht fest

Grundstückserwerb ab sofort möglich – weitere Vorgaben sind auf der Internetseite aufgeführt!

Nordhorn-Oorde „Orde-Südufer“

GEG Neuenhaus, Herr Kramer, Tel. 05941 911-111, www.geg-neuenhaus.de

steht noch nicht fest

Grundstücksvergabe voraussichtl. ab Mitte 2020

Nordhorn-Klausheide „Nordring“

GEG Neuenhaus, Herr Kramer, Tel. 05941 911-111, www.geg-neuenhaus.de

ca. 55 Bauplätze

(vorher Alemanniaplatz) Grundstücksvergabe voraussichtlich ab Anfang 2019

Nordhorn-Deegfeld-Ost III. BA „Haferkamp-Döppersweg“

GGB, Herr Bertram/Herr Schäfer, Tel. 05921 9612-91/-92, www.ggb-grafschaft.de GEG Neuenhaus, Herr Kramer, Tel. 05941 911-111, www.geg-neuenhaus.de

voll erschlossen

44 Einzelbauplätze 4 Mehrfam.-Bauplätze ab Sommer 2019

GGB, Herr Bertram/Herr Schäfer, Tel. 05921 9612-91/-92, www.ggb-grafschaft.de

steht noch nicht fest

inkl. Erschließung

583 m²

Ansprechpartner

steht noch nicht fest

67,50 Euro voll erschlossen

380 – 711 m²

67,50 Euro voll erschlossen

743 + 951 m²

63,50 Euro voll erschlossen

742 m²

55,- Euro voll erschlossen

599 m²

69,50 Euro voll erschlossen

Stadt Nordhorn, Frau Weduwen, Tel. 05921 878184, www.nordhorn.de/ Stadtentw.Bau_und_Umwelt/Liegenschaften

GGB, Herr Bertram/Herr Schäfer, Tel. 05921 9612-91/-92, www.ggb-grafschaft.de GGB, Herr Bertram/Herr Schäfer, Tel. 05921 9612-91/-92, www.ggb-grafschaft.de GGB, Herr Bertram/Herr Schäfer, Tel. 05921 9612-91/-92, www.ggb-grafschaft.de GGB, Herr Bertram/Herr Schäfer, Tel. 05921 9612-91/-92, www.ggb-grafschaft.de GGB, Herr Bertram/Herr Schäfer, Tel. 05921 9612-91/-92, www.ggb-grafschaft.de

Kommen Sie zu den Besten! Ausgezeichnete Küchenplaner. Seit 1990.

Walther-Bothe-Straße 10 Nordhorn www.akzent-kuechen.de

5


6

Freie Baugrundstücke

· Der Weg zum eigenen Heim

O rt u nd „ B au geb iet“

Anz ahl B au p lä tz e

B au p latz grö ß en

R inge „Borgmanns Kamp“

2

537 + 655 m²

R inge „Pollstege Teil 2“

13

R inge-Neu gnadenfeld „Hof Klemp“

1

R inge-Neu gnadenfeld „Königsfelder Straße“

1

Q u adratm eter-P reis 37,90 Euro voll erschlossen

581 – 766 m²

47,- Euro voll erschlossen

644 m²

37,- Euro voll erschlossen

600 – 900 m²

37,- Euro voll erschlossen

S am ern „Tappenfeld“

21 Einzelbauplätze 2 Mehrfam.-Bauplätze ab Herbst 2018

ca. 600 – 1000 m²

6

569 – 754 m²

U elsen „Uelser Feld – Erweiterung“

82,- Euro voll erschlossen

65,- Euro voll erschlossen

Ansp rechp artner GGB , Herr Bertram/Herr Schäfer, Tel. 05921 9612-91/-92, www.ggb-grafschaft.de GGB , Herr Bertram/Herr Schäfer, Tel. 05921 9612-91/-92, www.ggb-grafschaft.de GGB , Herr Bertram/Herr Schäfer, Tel. 05921 9612-91/-92, www.ggb-grafschaft.de GGB , Herr Bertram/Herr Schäfer, Tel. 05921 9612-91/-92, www.ggb-grafschaft.de GGB , Herr Bertram/Herr Schäfer, Tel. 05921 9612-91/-92, www.ggb-grafschaft.de

GE G U elsen, Herr Beerink, Tel. 05942 209-42, www.geg-uelsen.de

ca. 24 ab Frühjahr 2019

ca. 595 – 823 m²

steht noch nicht fest

GE G U elsen, Herr Beerink, Tel. 05942 209-42, www.geg-uelsen.de

3 Einzelbauplätze 2 Mehrfam.-Bauplätze ab Ende 2018

ca. 600 – 960 m²

70,- bzw. 90,- Euro

GE G U elsen, Herr Beerink, Tel. 05942 209-42, www.geg-uelsen.de

W ielen „Weißer Sandweg“, 1. Vergabeabschnitt

5

601 – 734 m²

W ietm arschen „Erweiterung Am Möllendiek I“

18

U elsen „Lemker Berg – Erweiterung“ U elsen „Nijenkamp“

• Hochbau • Betonarbeiten • Altbausanierung • An- und Umbau • Fliesenverlegung • Natursteinverlegung • Estrichverlegung

55,- Euro

Gem einde W ielen, Herr Stroeve, Tel. 05948 509

voll erschlossen

54,- Euro

510 – 767 m²

voll erschlossen

2 Einzelbauplätze 2 Mehrfam.-Bauplätze

W ilsu m „Dorfmitte Teil 2“

voll erschlossen

52,50 + 57,50 Euro voll erschlossen

GGB , Herr Bertram/Herr Schäfer, Tel. 05921 9612-91/-92, www.ggb-grafschaft.de

www.gosen-bau.de

N o rd h o rn e r S tra ß e 5 1 49828 N euenhaus T e l.: 0 5 9 4 1 M o b il: 0 1 7 3 F ax:05941 E -M a il: J o w i-B a u @

638 – 655 m² 1091 + 1033 m²

Gem einde W ietm arschen, Frau Hense, Tel. 05908 9399-14, Frau Schmid, Tel. 05908 9399-13

2314456 2125888 2314458 o n lin e .d e

S c h lü te r-B o ll G m b H

a u s F re u d e am B auen

w w w .schlu eter-ba u .de

www.jowib au.de

www.hausbauteam.de

Alexa, aktiviere Grafschafter Nachrichten!

Ih r A n s p re c h p a rtn e r J a c o b B o rg g re v e

H a k e n s tra ß e 7

0152 31834023 N euenhaus www.pro-dachreinigung.de

www.gn-online.de

Nordbeck-Wilmink Tischlerei GmbH

B a u ma schinen Escher Straße 66 49828 Neuenhaus

Tel. 05941 1678 Fax 05941 1637

www.goosmann-baumaschinen.de

D er S p ez ia list fü r schw ere A u fg a ben Überall, wo schweres Gerät oder kleine Arbeitserleichterungen rund um den Bau benötigt werden, sind wir zur Stelle.

edenh i r f u Z Ihre

eit

stab ß a M r ist unse

Ihr zuverlässiger Partner in Sachen Holz- und Kunststofffenster, Haustüren, Wintergärten, Rollladen, Fensterläden, Vordächer. Hohenkörbener Weg 105a • 48527 Nordhorn Tel. 05921 8255-0 • Fax 05921 825522 nordbeck-wilmink.tischlerei@t-online.de


Rund ums Bauen

Der Weg zum eigenen Heim ·

7

Bauen mit Bestand Zukunftsorientiertes Denken zahlt sich für Bauherren aus

Nachhaltig heißt nicht nur, an die zu denken, die danach kommen. Nicht nur umweltgerechte und ressourcenschonende Lösungen zählen dazu, sondern auch wirtschaftliche Lösungen. Immobilien, die sich tatsächlich rechnen.

Nachhaltigkeit schreibt sich heute gern jeder auf die Fahnen. Doch was bedeutet es, nachhaltig zu bauen? Wer es richtig macht, wird mit niedrigen Betriebs- und Unterhaltskosten belohnt und kann sich über einen positiven Einfluss auf Gesundheit und Wohlbefinden freuen. NORDHORN Eventuelle Mehrkosten für Planung und Bauen machen sich da für Bauherren schnell bezahlt. Die Experten vom Ratgeberportal www.aktion-pro-eigenheim.de erklären die wichtigsten Punkte für ein zukunftsfähiges Haus.

Ziel eines nachhaltigen Hausbaus ist, über die gesamte Lebensdauer eine umweltgerechte, ressourcenschonende und gleichzeitig wirtschaftliche Lösung zu erreichen. Das beginnt schon vor dem Entwurf mit der Suche nach dem passenden Grundstück. Der zweite wichtige Grundstein für die spätere Nachhaltigkeit wird in der Planungsphase gelegt. Allgemeine Faktoren

nachhaltigen Bauens sind zum Beispiel ein geringer Energiebedarf, der Einsatz recycelbarer Baustoffe und Bauteile, Schonung von Naturräumen und flächensparendes Bauen. Sonnenverwöhnter Bauplatz für positive Energiebilanz: Für die Wahl des Grundstücks sind nicht nur Lage und Schnitt ausschlaggebend, auch für den künftigen Energieverbrauch können hier schon die Weichen gestellt werden. Ideal: ein Grundstück in windgeschützter Lage ohne Verschattungen, damit die Sonneneinstrahlung genutzt werden kann. Auch ein Blick in den Bebauungsplan ist Pflicht: Sind hier künftige Lärmquellen verzeichnet? Und dürfen Nachgebäude das Dach verschatten? Nicht zuletzt muss die Infrastruktur einer kritischen Überprüfung standhalten: Passt das Wohnumfeld auch in 20 Jahren noch zu den Bedürfnissen der Bewohner?

heblich geringeren Energiebedarf als Häuser mit vielen Vorsprüngen, Erkern und Gauben, die zusätzlich noch den lückenlosen Wärmeschutz erschweren. Auch die Wahl des Haustyps hat einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf den Energiebedarf: Je stärker das Haus „eingebaut“ ist, desto geringer der Energiebedarf. So haben Doppel- und Reihenhäuser eine bessere Energiebilanz als frei stehende, weil sich ihre seitlichen Flächen gegenseitig schützen. Beim Grundriss ist die Ausrichtung der Zimmer entscheidend. Große Fenster an der Südfassade erzeugen solare Gewinne. Wer Wohn-, Essund Kinderzimmer möglichst nach Süden hin ausrichtet, versorgt sie mit einem Maximum an Licht und Wärme, was besonders im Winter wichtig ist. Moderne Verschattungssysteme verhindern eine Überhitzung im Sommer. Nebenräume wie Küche, Bad und Treppenhaus können dagegen ruhig nach Norden hin liegen.

Die Form macht den Unterschied: Geht es um die Optik des geplanten Hauses, sollten Bauherren einer einfachen Schadstoffgeprüfte Bauund kompakten Form (wie bei stoffe mit langen Lebenszyeinem Würfel) den Vorzug ge- klen: Bauherren, die Wert auf ben. Sie punktet mit einem er- Nachhaltigkeit legen, sollten

sich für Baustoffe entscheiden, die aus nachwachsenden und gut recycelbaren Rohstoffen bestehen. Verbundbaustoffe also besser vermeiden. Noch besser ist, wenn die Rohstoffe aus der Region kommen, dann sind die Transportkosten gering. Den Vorzug erhalten darüber hinaus Materialien, die langlebig sind und später ohne große Kosten für Wartung, Reinigung und Pflege auskommen. Auch bei der Materialwahl zahlt sich gute Planung aus: Haben die verwendeten Baustoffe einen ähnlich langen Lebenszyklus, muss weniger ausgetauscht werden und der Hausbesitzer spart die Kosten für vorzeitige Sanierungsmaßnahmen. Ein gutes und gesundes Raumklima ist zudem garantiert, wenn baubiologisch wertvolle und schadstoffgeprüfte Bau- und Dämmstoffe zum Einsatz kommen. Effiziente und flexible Haustechnik: Die günstigste Energie ist die, die man gar nicht erst verbraucht. Deshalb gehören energetisch optimierte Konzepte für die Haustechnik zu den wichtigsten Voraussetzungen für Nachhal-

tigkeit. Zum Einsatz kommen erneuerbare Energien, um den Heizwärmebedarf zu senken. Ein gut geplanter sommerlicher Wärmeschutz — zum Beispiel durch Rollläden und einen Dachüberstand — ersetzt die Klimaanlage. Intelligente Haustechnik-Konzepte sorgen für eine kontrollierte Be- und Entlüftung, Systeme zur Beleuchtungssteuerung verringern den Stromverbrauch. Ebenso wichtig: Techniksysteme sollten nicht nur effizient, sondern auch einfach zu bedienen und flexibel zu erweitern sein, um spätere Umnutzungen zu erleichtern. Und wer Regenwasser sammelt und für Waschmaschine und Toilettenspülung einsetzt, spart darüber hinaus Wasserkosten und schont natürliche Ressourcen. Alle genannten Punkte lassen sich einfach und ohne großen Kostenmehraufwand realisieren, wenn sie bereits in der Planungsphase berücksichtigt werden. Belohnt wird der Hausbesitzer später mit niedrigen Betriebs- und Unterhaltskosten, einem auf Dauer gesunden Wohnklima und dem guten Gewissen in Sachen Umwelt.


8

Rund ums Bauen

· Der Weg zum eigenen Heim

Baustelle braucht Winterschlaf

VON FREUNDEN EMPFOHLEN

Tischlerei • Akustikbau • Zimmerarbeiten 117 JAHRE

• Fenster • Holz • Rollläden

• Türen • Wintergärten • Kunststoff • Alu • Markisen • Vordächer

Dr.-Picardt-Straße 39/41 Tel. 05941 92920 49828 Veldhausen Fax 05941 929242 www.borggreve-fensterbau.de

Wer in den kalten Monaten bauen will, muss den Rohbau besonders gut schützen Rund die Hälfte aller Neubauten ist heute von Schimmel betroffen, so hat der Verband Privater Bauherren (VPB) in internen Untersuchungen festgestellt. Als Hauptursache dafür sieht der VPB die zunehmenden Winterbaustellen, die außerdem nicht ordentlich betreut werden.

Früher wurde im Winter überhaupt nicht gebaut. 1886 etwa war das Bauen im Winter in Leipzig sogar baupolizeilich verboten. Heute ist das unvorstellbar: Bauunternehmer wollen möglichst das ganze Jahr arbeiten, Neue Baustoffe bieten Schlüsselfertiganbieter müssen Zeitpläne erfüllen. Bauherkeine Garantie ren drängen beim Architekten auf schnellen Einzug, egal, wie das Wetter ist. Diese Entwick- Dach vor dem Ausbau gelung beobachten Bausachver- schlossen würde. Damit wäständige seit Jahren. ren kühler und beheizter Bereich baulich getrennt. Die Hinzu kommen neue Bau- Feuchte aus Putz und Estrich stoffe, die das Bauen im Win- könnte nicht ins Dach ziehen, ter erlauben. Aber das wiegt sondern über die Fenster entHandwerker wie Bauherren lüftet werden. nach VPB-Erfahrung in falscher Sicherheit. Zwar sind die moDer Albtraum jedes Planers dernen Baumaterialien bis ist der offene Rohbau. Gelingt plus 5 Grad einsatzfähig, aber es nicht, vor Einbruch des dieses Limit markiert die Min- Winters das Dach aufs Haus zu desttemperatur. Wenn es tags- setzen und die Fenster einzuüber fünf Grad warm ist, dann bauen, so müssen Mauerwerk kann es trotzdem nachts frie- und Haus vor Regen und Frost ren. Und dafür sind die meisten Baustoffe nicht geeignet, wissen Sachverständige.

NORDHORN

it 20 Jahren e S

www.hausbauteam.de Schlüter-Boll GmbH

aus Freude am Bauen

www.schlueter-bau.de

R E /MA X Im m obilien

H ausv erk auf? W ir m ac h en das! www.im m obiliensuc h e2 4 .de

... weil ich schöner wohnen will! Fennastraße 98 · 48529 Nordhorn-Blanke Telefon: 05921 73321 Bodenbeläge • Farben • Tapeten Badausstattung • Gardinen Bettwaren • Matratzen

schoss und im ersten Stock wird verputzt und geheizt, während die Luke zum noch nicht ausgebauten und ungedämmten Dachgeschoss sperrangelweit offen steht. Das ist bauphysikalisch fatal, warnen Fachleute, denn die Feuchtigkeit aus dem unteren Bereich zieht wie in einem Kamin nach oben und schlägt sich dort an den kühlen Dachsparren nieder. Diese Feuchtigkeit führt fast immer zu Schimmelbefall, der später teuer saniert werden muss. Im schlimmsten Fall müssen Balken sogar ausgetauscht werden. Das Problem ließe sich vermeiden, wenn das Treppenloch zum unausgebauten

geschützt werden. Dazu müssen alle Mauerwerkskronen sorgfältig mit Folie abgeklebt werden, sonst dringt Wasser in die Steine ein und sie platzen bei Frost. Das Sichern der eigenen Leistung gehört eigentlich zum ganz normalen Handwerk, wird aber heute oft unterlassen, beobachtet der VPB. Das Resultat: Die Steine laufen voll Wasser und müssen im Frühjahr erst wieder mühsam getrocknet werden, denn auf feuchten Mauern hält kein Putz. Kaum Schaden nehmen Betondecken auf offenen Baustellen im Winter. Aber alle Öffnungen sollten geschlossen werden, mahnen Bausachverständige. Durchbrüche und Treppenausschnitte müssen abgedichtet sein, sonst läuft Wasser ins Haus und bis in den Keller und bildet dort wieder den idealen Nährboden für Schimmel. Wer im Winter baut, der sollte es eigentlich wie die Schweizer machen, rät der VPB: Sie schützen offene Bauten mit festen Notdächern. Aber das kostet Geld und wird deshalb in Deutschland kaum angeboten. Bauphysikalisch am Besten wäre es, auf Winterbaustellen ganz zu verzichten. Und wenn sich das nicht machen lässt, dann muss der Bau zumindest gut geheizt und richtig belüftet werden.

Das Hauptproblem auf Winterbaustellen ist die Feuchtigkeit. Eine Baustelle muss trocknen können. Wenn Estrich aufgebracht oder die Innenwände verputzt werden, dann entsteht im Haus viel Feuchtigkeit. Die muss raus. Das geht nur durch konsequentes Heizen und Lüften. Weil aber die meisten Häuser in dieser Bauphase noch gar keine funktionierende Heizung haben, wird elektrisch geheizt – oder, weil das relativ teuer ist, aufs Heizen ganz verzichtet. Das ist falsch und führt zu Schäden. Ein spezielles Problem beobachten VPB-Experten immer Eine Baustelle muss trocknen können. Sonst entstehen Schimmel Foto: Fotolia wieder im Winter: Im Erdge- und andere Schäden.


Rund ums Bauen

Der Weg zum eigenen Heim ·

Professionell geplant

An Umbauten denken

Bauen mit dem Architekten heißt kreative Potenziale nutzen Wer kein Haus von der Stange bauen will, braucht die Hilfe eines Architekten. Was aber gibt es bei der Beauftragung eines Planers zu beachten? NORDHORN Kamin, Sauna oder große Veranda: Viele private Bauherren haben genaue Vorstellungen für ihr Haus. Was davon tatsächlich machbar ist, besprechen sie am besten mit einem Architekten. Doch schon beim ersten Gespräch kann es zu Missverständnissen kommen. Wie lässt sich das vermeiden?

„Den Architekten ihres Vertrauens können Bauherren über das Internet finden, aber auch über Empfehlungen von Freunden, Nachbarn oder Vereinen“, sagt Corinna Kodim vom Eigentümerverband Haus & Grund. Beim ersten Treffen stelle sich meistens heraus, ob Bauherr und Architekt ein gemeinsames Verständnis für den geplanten Bau entwickeln können.

Viel Gesprächsstoff ist nötig, bevor es an den Mischer geht: Wer mit dem Architekten plant, hat die Chance, seine eigenen WünFoto: Ole Spata sche in Stein zu meißeln. Baubehörde ein und erstellt entsprechend der Genehmigung die Ausführungspläne sowie Termin- und Kostenpläne. Er hilft auch bei der Anfrage bei Fachunternehmen und dem Vergleich der Angebote und Preise.

Der Architekt überwacht dann in der Regel die BauphaDer zweite Schritt ist in der se und begleitet den Bauherrn Regel das Angebot des Archi- bei der Abnahme. So weit die tekten. Und wenn Konzept, Termin und Preis mit den Vorstellungen des Bauherrn überArchitekt hilft auch einstimmen, wird ein Werkverbei Angebotsvergleich trag abgeschlossen. „Bei komplexen Bauvorhaben kann es sinnvoll sein, zunächst nur die Vorplanung in Auftrag zu ge- Theorie. Doch wo treten in der ben, um eine Kostenschät- Praxis am häufigsten Schwiezung zu erhalten“, rät Kodim. rigkeiten auf? „Problematisch wird es immer, wenn der BauEin Vorteil, wenn ein Archi- herr Änderungen zur urtekt beauftragt wird: Er über- sprünglichen Planung vornehnimmt in der Regel auch die men möchte“, sagt Kodim. Kommunikation mit den Be- Dadurch verzögern sich Plahörden. So reicht der Archi- nung und Bau. Außerdem tekt zum Beispiel die Bauge- können die Änderungen zu nehmigungspläne bei der Mehrkosten führen, über die

erneut muss.

verhandelt

werden

Wichtig sei zudem, dass der Architekt die Kosten rechtzeitig darstellt, betont Renate Schulz vom Bauherren-Schutzbund. Grundsätzlich entstünden Konflikte zwischen Bauherren und Architekten durch zu wenig Abstimmung und Kommunikation – oder auch, wenn es keine eindeutige Beauftragung oder keinen schriftlichen Vertrag gibt. Die Rechte und Pflichten von Bauherren und Architekten sind indes genau geregelt: „Der Bauherr kann vom Architekten eine mangelfreie Planung und Überwachung verlangen“, sagt Florian Herbst von der Arbeitsgemeinschaft Baurecht im Deutschen Anwaltverein (DAV). Der Architekt sei dazu verpflichtet, den Bauherrn während des gesamten Vorhabens über etwaige Risiken aufzuklä-

9

Planen für die Zukunft

ren und zu beraten. Die Pläne NORDHORN Die Bedürfnisse der des Architekten müssen darü- Menschen ändern sich im Laufe ber hinaus fachgerecht und des Lebens. Das gilt auch für genehmigungsfähig sein. die Ansprüche an Ein- und Zweifamilienhäuser, erinnert Der Bauherr sei dem Archi- der Verband Privater Bauherren tekten gegenüber weisungs- (VPB) und rät, Immobilien von befugt, könne also jederzeit Anfang an wirtschaftlich nachÄnderungen bei der Planung haltig zu planen. Räume sollten fordern, so Herbst. Unterlau- flexibel und vielfältig benutzbar fen dem Architekten dabei sein, damit sich die RaumaufteiFehler, hat der Bauherr An- lung und Nutzung jederzeit änspruch auf Schadenersatz. dern lässt. Große Häuser und Den kann der Bauherr sogar Wohnungen sollten sich grundauch vom Architekten verlan- sätzlich in zwei oder mehrere gen, wenn das Bauunterneh- kleinere Einheiten mit separaten men bestimmte Leistungen Eingängen teilen lassen. Wichmangelhaft ausgeführt hat. tig für die flexible Nutzung ist Denn der Architekt war für die auch die Barrierefreiheit. Immer Überwachung zuständig. eine Überlegung wert ist laut VPB die Frage: Komme ich mit Die wichtigste Pflicht des weniger Raum aus? Wer die Bauherrn ist hingegen die Wohnfläche reduziert, zahlt weZahlung des vereinbarten Ar- niger für den Bau und spart chitektenhonorars. Das ist in später bei der laufenden Unterder Verordnung über Honora- haltung. Wer solche Überlegunre für Architekten- und Inge- gen von Anfang an in seine nieurleistungen (HOAI) gere- Überlegungen einbezieht und gelt. „Die Mindest- und sie eventuell sogar schon mit Höchstsätze darin sind zwin- plant, der kann sein Haus im gend einzuhalten“, sagt Laufe des Lebens immer wieder Herbst. Die Höhe des Hono- und ohne allzu hohen finanzielrars richte sich dabei unter an- len Einsatz an seine Bedürfnisse derem nach dem Umfang und anpassen. Das ist nachhaltiger der Schwierigkeit der Tätigkeit als Verkauf, Neukauf und Umdes Architekten sowie den vo- zug, bei denen stets fixe Kosten raussichtlichen Baukosten. anfallen.

- Entwurf - Baugenehmigung - Planung - Bauleitung -

Laudiek 7 . 48465 Isterberg

myhome Tel.: 0 59 22 / 990 950 die clevere Art zu bauen www.myhome-butke.de www.hausbauteam.de

TREPPEN? www.wigger-tischlerei.de

Bau- und Projektleitung

Jochen Meyer Dipl. Ing. Architekt (FH) Jochen Meyer Comeniusstraße 12 48527 Nordhorn Tel. 05921 3021649

Mobil 0162 9696792 www.meyer-bauleitung.de Mail: bauleitung_j.meyer@email.de


10

Rund ums Bauen

· Der Weg zum eigenen Heim

Kein Rückzug möglich

stegink bau b era ten p la n en b a u en ●

h o c h bau stah lbeto nbau zim m erei tisc h lerei

ha u p tstra ß e 5 9 4 9 8 2 4 em lichheim telefo n : + 4 9 5 9 4 3 9 8 5 5 8 9 -0 w w w .stegink -bau.d e

www.hausbauteam.de

Welche Probleme beim Leben im offenen Wohnraum auftauchen Die Idee verspricht auf dem Bauplan ein schönes Zusammenleben: Alle Räume gehen ineinander über, die Familie lebt ohne geschlossene Türen und Trennwände zusammen. Aber das bedeutet auch, dass wichtige Rückzugsorte verloren gehen, warnt der Raumpsychologe Uwe Linke. Eine zum übrigen Wohnraum hin offene Küche ist mittlerweile bei Neubauten Standard. Auch bei Umbauten werden gerne Wände herausgerissen. In der Werbung wirkt das wunderschön: Die ganze Familie lebt ohne Einschränkungen durch Türen und Wände fröhlich und harmonisch zusammen – und rückt unweigerlich näher zusammen. Doch vielen wird nach dem Bau erst bewusst: Die Nähe kann auf Dauer pro- Ein großer Wohnraum ohne abtrennende Wände und Türen vereint alle Familienmitglieder. Fehlenblematisch sein. Raumpsycho- de Rückzugsorte können aber auch ein Nachteil sein, so Uwe Linke.. Foto: Rainer Berg/Westend61/dpa-tmn loge Uwe Linke aus München erklärt das im Interview. Kann das Zusammenleben im hat vor 20 Jahren eine Renais- Schlafzimmer übergeht – eine offenen Raum sogar anstren- sance erlebt und in der Folge feine Sache, wenn tatsächlich Verändert der offene Grundriss gend sein? damit auch der offene Grund- nur zwei Menschen darin ledas Zusammenleben? riss. Die Entwicklung zurück ben! Mit einer Familie ist das Uwe Linke: Ich bin mir si- zum Treffpunkt halte ich für nicht mehr lustig. Uwe Linke: Der Vorteil ist, cher, dass das Zusammenle- positiv, wenn dabei gleichzeidass sehr großzügige Grund- ben anstrengend wird, wenn tig andere Rückzugsmöglich- Die Entscheidung fällt trotzrisse entste- es keine Rückzugsbereiche keiten geschaffen werden. dem für den offenen Wohnhen können. mehr gibt. Intimität und Entraum. Muss die Familie ihre LeDoch oft feh- spannung geht verloren, Wo würden Sie auf jeden Fall bensweise überdenken? len dadurch wenn man nicht einfach mal für Wände plädieren? Im Bad? Rückzugsbedie Tür zumachen kann, um Uwe Linke: Ich bin sicher, reiche. Es entweder alleine zu sein oder Uwe Linke: Unbedingt! Ich dass Familien oder Paare die mag vielleicht das Zusammensein mit ande- war gerade in Asien in einem Art des Umgangs festlegen beim Küchen- ren nicht teilen zu müssen. Hotel mit Badezimmer ohne müssen, weil offene Grundrisbereich nicht Manchen fällt allerdings der Türen. Ich war mit Freunden se eine größere Rücksichtnahso offensicht- Verlust an Intimität nicht auf, dort. Wenn einer auf die Toi- me erfordern. Gerade wegen lich sein, aber die Küche ist im- weil sie durch Großraumbüros lette wollte, hat der Rest den der Schallbelastung haben wir mer auch der Ort, an dem inti- dieses Öffentlich-Sein ge- Raum verlassen. Selbst wenn auch schon im privaten Einme Gespräche stattfinden, die wöhnt sind. man sich relativ gut kennt, ist richtungsbereich eine Diskussiin offenen Bereichen nicht das Bad oft ein Bereich, in on um Lärm als Stressquelle. möglich sind. Würden Sie künftigen Bauher- dem man Abgeschiedenheit ren also raten, keine offene Kü- schätzt. Kann der Mensch dauerhaft Inwiefern ist der Verlust des che zu planen? Rücksicht nehmen? Rückzugsortes ein Problem? Das Schlafzimmer? Uwe Linke: Offene Küchen Uwe Linke: Ich glaube, wir Uwe Linke: Unser Leben ist mit Essplätzen greifen die Idee Uwe Linke: In mein Wohn- werden aufgrund der Bevölkegläsern geworden, weil wir auf, was die Küche ursprüng- zimmer oder in die Küche las- rungssituation auf dem Planezum Beispiel über das Inter- lich mal war: nämlich ein Ort, se ich auch meine Gäste. Inso- ten und aufgrund der Urbaninet viel preisgeben. Aber wir wo sich alle zum Austausch fern sind das öffentliche Berei- sierung gezwungen, unser sind uns inzwischen auch be- treffen. Erst in den 1950er und che, wenn ich Besuch habe. Verhalten diesbezüglich dauwusst, dass es notwendig ist, 60ern Jahren ist in Deutsch- Aber ins Schlafzimmer lasse erhaft zu verändern. Rückuns vor allzu großer Öffent- land die Küche zu einem iso- ich nur Menschen, mit denen sichtnahme muss oft erst gelichkeit zu schützen. Nicht, lierten Raum gemacht wor- ich tatsächlich diesen Raum als lernt werden und dazu ist es weil wir etwas zu verbergen den. Wegen der Gerüche und Rückzugsbereich aufsuchen wichtig, Rückzugsbereiche zu hätten, sondern weil Intim- weil man die Hausfrau nicht will. Daher empfehle ich, das schaffen. Dass Rückzug wichsphäre grundsätzlich wichtig bei der Arbeit sehen wollte, Schlafzimmer abtrennbar zu tig ist, sieht man an Menist. Das sollte sich im Zusam- wurde die Tür geschlossen. machen und nur wenige Kom- schen, die ins Handy starren menleben auch in der Gestal- Aber dieses fragwürdige Ideal promisse diesbezüglich einzu- oder mit Kopfhörern untertung von Grundrissen wider- der fleißigen Hausfrau ist gehen. Es gibt ja offene wegs sind, um sich abzuschirspiegeln. längst überholt. Die Eckbank Grundrisse, wo das Bad ins men.

NORDHORN

S chlü ter-B o ll G m b H

a u s F reu de a m B a u en

www.schlueter-bau.de

PA R K E TT? www.wigger-tischlerei.de

SIE wollen bauen und benötigen einen

Dann 05942 1393 oder 0172 5331393 anrufen! Jan Egbers

www.gosen-bau.de

Füllsand Kruppstraße 2 48499 Salzbergen Tel. 05976 9420-0 Fax 05976 942020

ERICH


Rund ums Bauen

Der Weg zum eigenen Heim ·

Helfer richtig absichern Fachmann warnt: Eigenleistung am Bau realistisch einschätzen

11

Wohnen & Einrichten • Innenausbau

• Möbel nach Maß • Küchen

Einerseits können Eigenleistungen erheblich dazu beitragen, den Traum vom eigenen Massivhaus zu verwirklichen. Zugleich bergen Bohren, Hämmern und Tackern in Eigenregie durchaus Risiken, dessen sich Bauherren von Beginn an bewusst sein sollten. Einige Risiken lassen sich durch den richtigen Versicherungsschutz spürbar begrenBei der Finanzie- zen oder gar vermeiden. Die N O RD H O RN rungsberatung fragen Banken Details: und Sparkassen den Bauherrn regelmäßig nach seinem Risiko Unfälle. Wer neben handwerklichen Geschick. Eigenleistungen auch auf „Wie viel Eigenleistungen als Nachbarschaftshilfe setzt, muss Eigenkapitalersatz akzeptiert wissen, dass das nicht ganz unwerden, entscheidet der jewei- gefährlich ist. Falls ein Bauhellige Darlehensgeber“, erklärt fer verletzt wird und bis ans LeJürgen Dawo, Gründer von Town & Country Haus. Bisweilen setzen Banken in puncto Sparfreude kann Eigenleistung die Wertgrenze bei einem bestimmten Betrag teuer werden – beispielsweise 10.000 Euro ohne Nachweis der handwerklichen Fähigkeiten. Andere bensende körperliche Schäden Geldhäuser orientieren sich an davonträgt, kann dies ohne Unden gesamten Erwerbskosten fallschutz sehr teuer für den und begrenzen die Eigenleis- Auftraggeber, also den Bautung auf maximal 30 Prozent herrn eines Massivhauses, werdavon, üblicherweise bis den. Unter bestimmten Voraushöchstens 50.000 Euro. „Dann setzungen besteht die Veraber muss der Bauherr eines pflichtung zur Anmeldung priMassivhauses seine handwerk- vater Bauhelfer bei der BG Bau lichen Qualitäten und die vor- – der Berufsgenossenschaft der gesehenen eigenen Arbeiten Bauwirtschaft als einer der Tränachweisen“, erläutert Dawo. ger der Gesetzlichen UnfallverDies funktioniert meist durch sicherung. Für den Bauherrn die Auflistung der einzelnen selbst, seinen Ehegatten oder Gewerke, die in Eigenregie fer- eingetragenen Lebenspartner tiggestellt werden sollen, so- gelten Ausnahmen. Hier ist wie die per Unterschrift tes- möglicherweise der Abschluss tierten Namen und die Berufe einer Privaten Unfallversicheder Bauhelfer. rung sinnvoll. Weitere Informa-

Viele Bauherren verringern durch Eigenleistungen den Kreditbedarf und somit die Finanzierungskosten. Eigenleistungen bergen bisweilen aber auch Risiken, die Bauherren oft unterschätzen.

tionen zum Unfallschutz privater Bauhelfer im Internet unter www.bgbau.de.

• Treppen

Risiko Pfusch. Anstreichen und Tapezieren kann fast jeder. Das Verlegen von Laminat, Parkett oder Fliesen eher nicht. Problematisch wird es erst recht für ungeübte Bauherren bei der Installation der Sanitäranlagen. Denn dies erfordert nicht nur handwerkliches Geschick, sondern auch Erfahrung. Folge des eigenen Pfuschs am Bau: „Um die Mängel zu beseitigen, muss ein versierter Handwerker beauftragt werden. Und das kostet viel Geld. Oft mehr, als die aufgrund der Eigenleistung kalkulierten Ersparnisse“, warnt Town & Country-Gründer Jürgen Dawo.

• Renovierungen

Risiko fehlende Gewährleistung. Wer sein Massivhaus komplett durch einen erfahrenen Baupartner errichten lässt, hat fünf Jahre lang Gewährleistung und deshalb auch Anspruch auf Mängelbeseitigung. „Dies gilt jedoch nicht für Arbeiten, die in Eigenleistung erstellt worden sind“, betont Jürgen Dawo. Treten die vom Bauherrn selbstverursachten Mängel etwa nach zwei oder drei Jahren auf, ist deren Beseitigung durch eine Fachfirma sehr kostspielig. Dafür ist bisweilen sogar die Aufnahme eines weiteren Kredits, also eine Nachfinanzierung, erforderlich. Dies kann das Budget einer Bauherrenfamilie erheblich strapazieren.

• Fenster, Türen, Wintergärten • Dachausbauten

Waldseiter Straße 97 · 48455 Bad Bentheim-Gildehaus Z 05924 221 · www.tischlerei-lohmann.de

Für Sie immer in Bewegung!

 Sand – Kies  Lieferung  Erdarbeiten  Transporte Hinderink GmbH · Wilsumer Str. 18 · 49843 Uelsen · Tel. 05942 597

Verschenke unsere Abos. 05921 707- 500

so wird gebaut !

Wer schon am Anfang richtig anpackt, hat auch bis zum Schluss

alles im Griff. www. . bau bueterde Wer als Bauherr auf die Hilfe von Freunden und Bekannten setzt, sollte sich gut versichern.

Foto: dpa


12

Rund ums Bauen

· Der Weg zum eigenen Heim

Was du heute kannst besorgen Wer barrierearm baut, ist für die Zukunft bestens gewappnet Auf einer Ebene erstrecken sich die rund 160 Quadratmeter Wohnfläche von Familie Krech. Als Best Ager war ihnen bei der Planung ihres neuen Hauses wichtig, dass sie im Alter keine Treppen mehr gehen müssen. Die Räume des frei geplanten Bungalows sind großzügig und offen, viel Tageslicht flutet den Wohn- und Essbereich, das Badezimmer verfügt über eine moderne Walk-In-Dusche.

Vorausdenken lohnt sich. Das gilt besonders beim Bau des eigenen Wunschhauses. Wer barrierefrei baut, kann sich im Alter umständliche und teure Umbauten sparen. Von einem guten Hauskonzept profitiert man in allen Lebensphasen. NORDHORN Barrierefreies Wohnen schafft Komfort in allen Lebensphasen. Schließlich ist es auch für junge Familien praktisch, wenn zum Beispiel die Türen breiter sind, Stolperfallen vermieden werden oder die Haustechnik per Fernbedienung steuerbar ist. Barrierefreies Bauen ist in den unterschiedlichsten Hausvarianten möglich.

Sinnvoll ist es, wenn sich der Grundriss der Räume durch mobile Schiebetüren nachträglich verändern lässt wie bei der modernen Stadtvilla in Günzburg vom Fertigbauspezialisten WeberHaus beispielsweise. Es wurde in diesem Jahr mit dem Großen Fertighauspreis 2018 ausgezeichnet. Das Ausstellungshaus mit rund 175 Quadratmetern Wohnfläche auf zwei Vollgeschossen kann durch mobile Schiebetüren im Erdgeschoss an sich ändernde Lebenssituationen angepasst werden. Die Schiebewände sind zwischen Windfang, Diele

Für ein zeitlos-klassisches Gebäude im Bauhaus-Stil mit vielen Fensterflächen entschied sich Familie Janssen. Die großzügige Raumgestaltung sorgt für viel Bewegungsspielraum und Wendemöglichkeiten für Rudolf Janssen, der auf einen Rollstuhl angewiesen ist. Ein Fahrstuhl im Haus bringt den Hausherrn mühelos eine Etage höher, wo Immer mehr Hauskonzepte setzen auf barrierearme oder -freie Lösungen. sich das Schlafzimmer befindet, von dem man direkt in und Flur eingebaut. So hat das Badezimmer mit ebenerdiman etwa im Alter die Mögger Dusche gelangt. Mit 20 lichkeit, ein Zimmer mit Quadratmetern bietet es ausDuschbad für eine Pflegekraft reichend Platz, um sich mit eieinzurichten. Ein- und Ausgännem Rollstuhl zu bewegen. Im ge sind stufen- und schwellengroßen Windfang können frei und die Türen haben eine Rollstuhl oder Gehhilfen abgekomfortable Durchgangsbreistellt werden, die Hauseinte, damit man sich auch mit eigangstür ist ohne Stufen nem Rollstuhl gut im Haus beschwellenlos erreichbar und wegen kann. Der eingebaute auch die Außensprechanlage Aufzug sorgt für noch mehr mit Kamera ist für RollstuhlKomfort im Alter. Bei Bedarf fahrer gut nutzbar. Auf die kann auch die Treppe mit eigroße Terrasse gelangt Familie nem Treppenlift nachgerüstet Praktisch ist es, wenn sich der Grundriss der Räume durch mobile Janssen über vier schwellenloFoto: djd/WeberHaus se Zugänge. werden. Schiebetüren nachträglich verändern lässt.

Ihr starker Partner vor Ort!

farbecht pflegeleicht kostengünstig witterungsbeständig kratzfest umweltfreundlich

faszination farbe

acrylcolor

Hagen Bauelemente GmbH & Co. KG  Kunststofffenster & -Türen  Wintergärten  Überdachungen  Alu-Fenster & -Faltanlagen

Wilsumer Straße 22 49847 Itterbeck Tel. 05948 9330-0 Fax 05948 9330-33

Wir sind auch samstags von 8.00 bis 12.00 Uhr für Sie da!

• Transportbeton • Abbrucharbeiten • Erdarbeiten • Tiefladertransporte • Betonpumpen • Betonfertigteile • Schütt-Stückguttransporte • Schüttgüter • Vermietung von Dümpern • Vermietung von Rüttelplatten

Siemensstraße 7 · 49846 Hoogstede Tel. (0 59 44) 99 59-10 · www.betonwerk-hoogstede.com

Weitere Maßnahmen Hauseingang ebenerdig oder mit Rampe planen Schiebetüren lassen sich von Personen mit eingeschränktem Bewegungsradius leichter öffnen Haustechnik sollte per Fernbedienung steuerbar sein Durchgehende Bodenbeläge ohne Türschwellen und Teppichkanten verringern das Stolperrisiko. Beleuchtung sollte hell, aber nicht blendend sein. Der Einbau von Bewegungsmeldern oder Nachtlampen verringert das Verletzungsrisiko. Küche: Backöfen und Spülmaschinen auf Sichthöhe einbauen sowie höhenverstellbare Arbeitsflächen einplanen, damit man im Sitzen an ihnen arbeiten kann.


Rund ums Bauen

Der Weg zum eigenen Heim ·

13

Zu schnell, zu ungenau Fünf Gefahren beim Hausbau und wie sich Verbraucher davor schützen Der BauherrenNORDHORN Schutzbund e.V. (BSB) nennt die fünf häufigsten Gefahren, die beim Hausbau lauern, und gibt Tipps wie sich Bauherren davor schützen können. Unvollständige Bauverträge: Der Bauvertrag bestimmt, welche Leistung das Unternehmen dem Verbraucher schuldet. Was hier nicht drinsteht, kann nur schwer nachverhandelt werden. Umso wichtiger ist, dass der Bauvertrag vollständig ist. Zentrale Punkte sind eine lückenlose Bauleistungsbeschreibung und ein ausgewogener Zahlungsplan, bei dem die vereinbarten Abschläge nach Baufortschritt bezahlt werden. Da Bauverträge äußerst komplex und für Baulaien kaum zu durchschauen sind, sollten sie in jedem Fall vor Vertragsunterschrift von einem Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht auf Vollständigkeit geprüft werden. Vertragsabschluss unter Druck: Oft werden Verbraucher durch Preisschnäppchen und befristete Sonderangebote zum schnellen Vertragsabschluss gedrängt. Eine um-

Sachverständigen hinzuziehen fangreiche Prüfung des Bauvertrags und das Einholen von Vergleichsangeboten sind dann kaum mehr möglich. Wichtig zu wissen ist, dass Bauherren, die ein Haus aus einer Hand erwerben oder größere Umbaumaßnahmen planen, innerhalb von 14 Tagen vom Vertrag zurücktreten dürfen. Man sollte sich daher nicht unter Druck setzen lassen. Wer zudem vor Unterschrift keinen Vertragsentwurf zur Prüfung erhält, sollte sich lieber eine andere Baufirma suchen. Mängel am Bau: Die Erfahrungen der BSB-Berater zeigen: Die Mängelhäufigkeit beim Bauen nimmt wieder deutlich zu. Das liegt vor allem an der hohen Auslastung der Baufirmen und dem damit verbundenen Zeitdruck. Besonders schadensträchtige Baufehler können bei der Abdichtung von Kellern oder Bädern geschehen. Die Folgen

in Höhe von 20 bis 30 Prozent der Bausumme einbringen und 5.000 bis 10.000 Euro für unerwartete Zusatzleistungen während der Bauphase zur Verfügung haben. Die aktuell niedrigen Zinsen sollten dazu genutzt werden, viel zu tilgen. Dadurch spart man bares Geld und die Kreditlast wird schneller reduziert. Das hat auch Vorteile, wenn die Zinsen bis zur Anschlussfinanzierung wieder steigen.

Wenn die Baustelle stillsteht und die Arbeiten nicht voranschreiten, geraten Bauherren schnell in Bedrängnis. Foto: Fotolia sind verheerend: Wassereinbruch und Schimmelbildung treten unter Umständen erst Jahre später auf und haben Mängelbeseitigungskosten zur Folge, die die laufende Hausfinanzierung nochmals stark belasten können. Wichtig ist es daher, die Fehler zu erkennen, wenn sie entstehen. Deshalb sollten private Bauherren immer eine professionelle Bau-

|

begleitung beim Hausbau miteinkalkulieren und einen unabhängigen Sachverständigen hinzuziehen, der bei mehreren Baustellenterminen überprüft, ob Baufehler vorliegen. Eine zu knappe Finanzierung: Wenn die Finanzierung zu knapp bemessen ist, sind Baumherren kaum handlungsfähig. Bei eventuellen Rechts-

streitigkeiten besitzen sie keine Mittel, um einen Anwalt zu konsultieren. Mittel- und langfristig könnte ein krankheitsbedingter Arbeitsausfall die Finanzierung gefährden. Eine solide Finanzierung beruht auf einer realistischen Kostenberechnung, die sowohl die Baukosten als auch die Baunebenkosten berücksichtigt. Bauherren sollten einen Eigenkapitalanteil

Schöne (H)aussichten !

Bauverzögerung: Wenn die Baustelle stillsteht und die Arbeiten nicht voranschreiten, geraten Bauherren schnell in Bedrängnis. Der Mietvertrag läuft aus, der Umzug muss verschoben werden, es drohen unkalkulierbare Mehrkosten. Damit Bauherren diese Falle umgehen, sollten sie eine feste Bauzeit mit der Baufirma vereinbaren. Das Gesetz sieht beim Hausbau und größeren Umbaumaßnahmen vor, dass Baufirmen einen verbindlichen Zeitpunkt zur Fertigstellung benennen müssen. Wenn der Beginn noch nicht feststeht, muss zumindest die Dauer der Baumaßnahmen angegeben werden. So werden die wirtschaftlichen Risiken gemindert und die Bauherren können den Einzug in ihr neues Haus verlässlich planen.

67

Jahre

Qualität

frei geplante Architektenhäuser Grundrisse nach Wunsch KfW-förderfähig schlüsselfertig aus einer Hand

Die GUSSEK-Hybridwand aussen Stein, innen Holz exzellenter Schallschutz robust und energieeffizient GUSSEK-Team Nordhorn | Euregiostr. 7 | 48527 Nordhorn Telefon: 0 59 21 - 99 06 99 | Mobil: 01 51 - 52 59 86 40 | Mail: h.kremer@gussek.de

www.gussek-haus.de


14

Rund ums Bauen

· Der Weg zum eigenen Heim

Fair auf beiden Seiten

Mit uns schöner wohnen...

ALERBETRIEB

05924

5433

ELSE EGBERS M a lerM eist erin

ElsE EgbErs

w w w .e g b e rs-m a le rm e iste rin .d e

TÜ R E N ? w w w .w ig g er-tischlerei.de

G m bH

www.hausbauteam.de

Ihr kompetenter Partner beim:

• R estaurieren • R en o v ieren • M o dern isieren Z wiensk amp 13 49828 Osterwald Telefon 05941 985905 www.tisc hlerei-roetmann.de

Pflastersteine Gartenplatten · Zierkies Holz- und Drahtzäune günstig bei uns!

Industriestraße 22, 48465 Schüttorf Telefon 05923 988494-0

Renovieren Sanieren Wohnungsbau Landw. Gebäude Nordhorner Str. 1 · 49828 Osterwald Telefon 05946 995474

www.muelstegen-bau.de

Schlüter-B oll G m b H

aus F reude am B auen

www.schlueter-bau.de

M Ö B E LB A U ? w w w .w ig g er-tischlerei.de

Handwerkervertrag abschließen: Berechnungsgrundlagen, Tipps, Hinweise

Ob Modernisierung, Sanierung, Umbau oder Reparatur – egal was gemacht werden muss. Wer einen Auftrag erteilt oder annimmt, macht am besten einen vernünftigen Vertrag. Zum Wohle aller.

NORDHORN

Vertragsabschluss: Bei kleineren Bauaufträgen wird leider oft nur wenig abgesprochen. Beide Seiten regeln die Vereinbarungen oft nur mündlich und nicht selten noch per Handschlag. Kleine Aufträge sind aber nicht weniger anfällig für Streitigkeiten. Im Nachhinein erscheint manche Rechnung zu hoch, die Arbeiten werden nicht rechtzeitig fertig oder das Ergebnis entspricht nicht den Vorstellungen und weist Mängel auf. Deshalb empfiehlt es sich, wie bei großen Aufträgen klare schriftliche Vereinbarungen über die Leistungen, den Leistungszeitraum und den Preis zu vereinbaren. Kostenvoranschlag: Bauherren sollten sich einen Kostenvoranschlag einholen, um den finanziellen Rahmen ihres Vorhabens abzustecken. Damit beziffert der Handwerker die voraussichtlich entstehenden Kosten. In aller Regel sind die Preisangaben unverbindlich. Bei der Ausführung können Bauherrn nicht auf diese pochen. Wenn sie die Arbeiten in Auftrag geben ohne den Preis vertraglich zu regeln, erhalten sie gesetzlichen Schutz für den Fall, dass die tatsächlichen Kosten den Voranschlag wesentlich überschreiten. Wesentlich heißt hierbei eine Überschreitung von mindestens 15 bis 20 Prozent. Ein Kostenvoranschlag ist eine unverbindliche Orientierung über die voraussichtlich zu erwartenden Ausgaben. Der verbindliche Preis wird danach im Vertrag geregelt. Handwerker lassen sich oft den Kostenvoranschlag bezahlen, aus Angst, dass danach kein Auftrag erteilt wird. Ein Kostenvoranschlag darf aber nur berechnet werden, wenn zuvor vereinbart wurde, dass er kostenpflichtig ist. Rechnungen bei Handwerkerverträgen unterscheiden sich je nachdem, welche Preisbestimmung Bauherren und Handwerker vertraglich vereinbart haben.

Bloß keinen Streit: Wer klar definiert, was erwartet und erbracht wird, muss sich nicht streiten. Das Foto: Fotolia kostet meistens Zeit und Nerven, oft auch Geld. Stundenlohn: Bei Abrechnung per Stundenlohn muss die Rechnung die geleisteten Arbeitsstunden mit dem vereinbarten Lohn pro Arbeitsstunde und dem sich daraus ergebenden Gesamtpreis ausweisen. Bauherren kontrollieren die ausgewiesenen Arbeitsstunden anhand der Stundenzettel, die während der Bauzeit vom Handwerker erstellt und ihnen zur Unterschrift vorgelegt wurden.

aufwand höher oder niedriger liegt als vom Unternehmen bei Vertragsabschluss kalkuliert. Bauherren müssen beim Pauschalpreis prüfen, ob tatsächlich alle vereinbarten Arbeiten durchgeführt wurden. Eigenleistungen: Gerade im Zusammenhang mit Modernisierung, Sanierung, Umbauten oder Reparaturen fallen häufig einzelne Arbeiten an, bei denen sich die Frage stellt, ob Bauherren sie nicht selbst erledigen können, um Kosten zu sparen. Haben diese Eigenleistungen Berührungspunkte zu den Arbeiten beauftragter Handwerksunternehmen, können sich daraus Probleme ergeben: Erledigen sie beispielsweise die Vorarbeiten für den beauftragten Handwerker und werden nicht rechtzeitig fertig, verzögern sie die Arbeiten des Handwerkers. Damit riskieren sie, sich gegenüber dem Unternehmen schadensersatzpflichtig zu machen. Probleme können auch bei der Gewährleistung entstehen. Durch die Berührungspunkte zu den Eigenleistungen versuchen Handwerker oft, die eigene Gewährleistung zu begrenzen.

Einheitspreis: Haben Bauherren wie vielfach üblich eine Abrechnung zum Einheitspreis vereinbart, wird der Preis pro Arbeitseinheit (pro Kubikmeter Beton, pro Quadratmeter Teppichboden usw.) ausgewiesen. Die Arbeitseinheiten wurden vor Vertragsabschluss geschätzt. Die Rechnung gibt dann an, wie viele Arbeitseinheiten je Leistung tatsächlich angefallen sind. Aus den Arbeitseinheiten und dem Einheitspreis setzt sich der Gesamtpreis zusammen. Die Kontrolle über die tatsächlich angefallenen Arbeitseinheiten ist das sogenannte Aufmaß, das nach Arbeitsende und vor Rechnungsstellung vom Handwerker durchgeführt wird, um den erbrachten Arbeitsaufwand zu ermitteln Häufig finden sich in Verträund festzuhalten. gen Formulierungen wie: „Für von Eigenleistungen betroffePauschalpreis: Die dritte ne Gewerke wird keine GeAbrechnungsmöglichkeit ist währ übernommen.“ Hiermit der Pauschalpreis. Er bedeutet, will sich das Unternehmen dass ein Preis vereinbart ist, von der Verantwortung für eider auch dann Bestand hat, gene möglicherweise fehlerwenn der tatsächliche Arbeits- hafte Leistungen befreien.

Streichen kann man eine solche Regelung vor Vertragsabschluss aus dem Vertrag. Als Allgemeine Geschäftsbedingungen sind derartige Regelungen unzulässig. Schwarzarbeit: Der Wunsch, Kosten zu sparen, führt nicht selten dazu, ein besonderes Einsparpotenzial zu entdecken: die Steuern und Sozialversicherungsabgaben des Handwerksunternehmens. Wenn Bauherren sich wissentlich auf Schwarzarbeit einlassen, ist dies zum einen eine Ordnungswidrigkeit, die mit einer Geldbuße geahndet wird. Zum anderen ist der Bauvertrag, den sie abschließen, in aller Regel nichtig. Er gibt ihnen keine Rechte oder Ansprüche bei verspäteten oder mangelhaften Leistungen. Alles in allem kann die Beauftragung von Schwarzarbeit unter Umständen mehr kosten als sparen. Rechtsgrundlagen: Verträge mit einzelnen Handwerksunternehmen sind rechtlich gesehen Bauverträge. Sie unterliegen den Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB). Der Bauvertrag wird nach dem BGB als Unterfall des Vertragstyps Werkvertrag gesehen. Anders sieht das bei der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen Teil B (VOB/B) aus. Sie enthält rechtliche Bestimmungen, die speziell für die Durchführung eines Bauvertrags entwickelt wurden.


Rund ums Bauen

Der Weg zum eigenen Heim ·

15

Natürlich und nachhaltig Active House im niederländischen Schiedam produziert Energie Von Meding wollte ein Haus schaffen, das mehr Energie liefert als es verbraucht. Darüber hinaus bestand sein Anspruch darin, mit nachhaltigen Materialien zu arbeiten. So sind alle verbauten Materialien und Produkte konsequent darauf ausgelegt, CO2 in der Produktion und in der Nutzung zu reduzieren, wodurch der niedrige Energieverbrauch des Hauses erreicht wurde. Das „Active House“ bezieht seine Energie über eine Erdwärmepumpe und Solarkollektoren auf dem Dach. Aus der Errichtung seines eigenen Wohngebäudes konnte von Meding wichtige Schlüsse und Erkenntnisse für seine Arbeit bei KAW architects ziehen, die sich insbesondere mit bezahlbarem und nachhaltigem Wohnraum in der Stadt beschäftigen.

Ein Leben ohne Energiekosten und ohne fossile Brennstoffe führen der Architekt Reimar von Meding und seine Familie in dem 2016 errichteten Active House in den Niederlanden. Mit dem von Reimar von Meding selbst entwickelten Wohngebäude zeigt von Meding, der Architekt bei KAW architects ist, dass Nachhaltigkeit modern, ästhetisch und zugleich komfortabel sein kann. Der Neubau wurde auf dem ehemaligen Gelände eines Krankenhauses errichtet und fügt sich mit seiner Fassade aus hellem Klinker so in das gebaute Umfeld ein, dass hier in Schiedam ein stilvoller und lebendiger Mix aus Art Deco- und Backsteinarchitektur entstanden ist. Der Wasserstrich Klinker, Origi- Der Bauherr wollte ein Haus nal Kohlebrand stammt vom schaffen, das mehr Energie Klinkerhersteller Deppe Back- liefert als es verbraucht. Fotos: privat stein aus Uelsen.

UELSEN

Grund für den Klinker als Wahl des Fassadenmaterials war von Medings Begeisterung für die Entwürfe der frühen Modernisten von vor rund 100 Jahren und die Energieeffizienz des

dass eine dreidimensionale Optik entsteht, die einem Webmuster gleicht und dem Wohnhaus den „krönenden Abschluss“ verleiht. Gleichzeitig nutzte von Meding das für die Niederlande eher unübliche Normalformat, um ein konsequentes Fugenbild Naturnahe Töne entstehen zu lassen. Fenster mit schlanken Aluminiumrahmen im Innenraum bilden außerdem einen angeBaumaterials Backstein. Von nehmen Kontrast zur cremefarMeding wollte ein technisch benen Klinkerfassade. sauberes, modernes und offenes Wohngebäude entwickeln, Nicht nur die Fassade kommt Fassade auf und stellen einen das sich gleichzeitig durch in einem hellen Farbton daher. Bezug zwischen Innen- und Auhandwerkliche Ausstrahlung Auch der Innenraum ist geprägt ßenraum her. Einbaumöbel und und schöne Details auszeichnet. durch naturnahe, freundliche der Bodenbelag sind in einem So ist eine schlichte und redu- Töne. So nehmen die Innen- zurückhaltenden Grüngrauzierte Architektursprache ent- wände aus Fichte den Ton der Farbton gehalten, sodass eine standen, die durch den harten und klaren Backstein verstärkt, aber gleichzeitig durch die außergewöhnliche Anwendung aufgelockert wird. Aufgrund sichtbarer Spuren aus Produktion und Verarbeitung variiert der handwerklich geformte Stein in der Farbe Creme im Detail und lässt unterschiedliche Farbnuancen entstehen. Der im wilden Verband verarbeitete WasserBeratung und Bemusterung, auch vor Ort. strich Klinker erzeugt auf diese Weise ein lebendiges FassadenVereinbaren Sie einen Termin mit uns! bild und vermittelt eine natürliche, fast lehmartige StofflichDEPPE Backstein-Keramik GmbH keit, die durch den Zierverband unterhalb der Attika noch verNeuenhauser Straße 82 · 49843 Uelsen-Lemke stärkt wird. In diesem Bereich Tel. +49 5942 92100 · E-Mail: info@deppe-backstein.de der Fassade wurden jeweils drei www.deppe-backstein.de Klinker im horizontalen wie vertikalen Verband angeordnet, so-

ruhige Atmosphäre entsteht. Der offene Grundriss und die durchdachte Anordnung der Fenster lassen das Wohngebäude als offenes Loft erscheinen und tragen zum Wohlfühlambiente bei.

Wir brennen für Sie. Seit 1888.

Alle verbauten Materialien sind konsequent darauf ausgelegt, CO2 in der Produktion und in der Nutzung zu reduzieren.

Ziege

lauss tellun auch g Woch am enend e geöff net.


16

Rund ums Bauen

· Der Weg zum eigenen Heim

Werte ermitteln So gehen Sachverständige vor Was ist eine Immobilie wirklich wert? Das lässt sich mit mehreren Verfahren ermitteln. Welches vom Gutachter angewendet wird, hängt unter anderem vom jeweiligen Haustyp ab. NORDHORN/REICHELSHEIM Es kann viele Gründe geben, von einem Haus ein Wertgutachten erstellen zu lassen. Denkbar ist, dass das Haus verkauft werden soll, aber die Eigentümer zerstritten sind. Das kann etwa bei einer Scheidung oder bei einem Erbschaftsstreit der Fall sein. Vielleicht wird aber auch eine Immobile aus dem Betriebsvermögen in Privateigentum überführt, oder das Objekt wird versteigert - auch dann muss ein kostenpflichtiges Wertgutachten her. Der Vorteil eines umfänglichen Wertgutachtens, das von einem vereidigten und zertifizierten Sachverständigen erstellt wurde: Es ist gerichtsfest.

Benötigen private Verkäufer und Käufer aber nur eine sachkundige Einschätzung, was sie wohl für ihr Haus bekommen oder was sie bereit sein sollten zu zahlen, muss nicht unbedingt ein formelles Wertgutachten her, sagt Corinna Merzyn vom Verband Privater Bauherren (VPB). In solchen Fällen ist es oft sinnvoller, dass ein qualifizierter Bausachverständiger das Objekt begeht und neben

einer Preisspanne auch nötige Folgeinvestitionen beziffert. Soll es doch ein reines Wertgutachten sein, sind Verbände wie der VPB oder der Bundesverband der Sachverständigen und Fachgutachter (BDSF), aber etwa auch Industrie- und Handelskammern oder Immobilienmakler Ansprechpartner. Wird bei einem Gerichtsverfahren etwa im Zusammenhang mit einer Scheidung das Wertgutachten einer Immobilie benötigt, sollte man im Vorfeld klären, ob man einen Sachverständigen selbst beauftragen kann oder ob das Gericht einen Gutachter vorgibt. Ermittelt wird der Verkehrswert einer Immobilie auf Basis des Baugesetzbuches, der Immobilienwertermittlungsverordnung und der Wertermittlungsrichtlinien, erläutert der Dortmunder Architekt und Bauberater Wolfgang Szubin vom Verband Wohneigentum in Bonn.

Sachverständige nehmen eine Immobilie in Augenschein und prüfen wichtige Dokumente, um den Wert zu ermitteln. Foto: Markus Schmidt

„Bei Ein- und Zweifamilienhäusern wird in der Regel das Sachwertverfahren angewendet“, erklärt Jens-Olaf Brück. Der Sachverständige für Immobilienbewertung und Immobilienvermittlung im hessischen Reichelsheim ist auch Ein Faktor bei der Werter- BDSF-Mitglied. Dabei liefern mittlung sind das Grundstück die von den Gutachterausund seine Lage – Stadt oder schüssen der jeweiligen Komländliche Gegend –, der andere Faktor ist das Gebäude und sein Zustand. Je nach Immobi- „Je älter die Immobilie lie wird für die Wertermittlung ist, desto größer ist das Sachwertverfahren, das die Wertminderung.“ Vergleichswertverfahren oder das Ertragswertverfahren zuBauberater Wolfgang Szubin grunde gelegt. mune veröffentlichten Bodenrichtwerte Orientierung für den Wert eines Grundstücks. Die Aktualisierung erfolgt alle zwei Jahre.

TISCHLEREI HOLZR AHMENBAU BRÜCKENBAU BUSMANN Holzbau GmbH Nordring 60 | 48465 Schüttorf | busmann-holzbau.de Fon 05923 9642-0 | info@busmann-holzbau.de

www.dcwa.de

ZIMMEREI

„Grundlage für die Bodenrichtwerte ist nicht der „Markt“ in Form von Angeboten verkaufswilliger Eigentümer“, so Brück. Vielmehr ermittelt der Gutachterausschuss die Werte auf Grundlage der tatsächlich abgeschlossenen Kaufverträge. Der Gebäudesachwert resultiert aus den Herstellungskosten für die Immobilie. Dabei spielt natürlich auch das Alter des Gebäudes eine Rolle. „Je älter die Immobilie ist, desto größer ist die Wertminderung“, so Szubin. Ein Gebäude, das älter als 80 Jahre ist, hat kaum noch Zeitwert - es sei denn, es wurde im Laufe der Jahre saniert. Pluspunkte gibt es

etwa für eine nachträglich er- das Objekt besichtigt werden. folgte Fassadendämmung oder eine Fotovoltaik-Anlage. Vorhandenes Datenmaterial wird mit der Immobilie abgeDas Vergleichswertverfah- glichen. Dabei gibt es beispielsren wird in der Regel bei der weise auch Messungen, etwa Wertermittlung von ver- über eventuelle Feuchtigkeit in gleichbaren Grundstücken so- den Wänden. Wer ein Wertgutwie Reihen- und Doppelhäu- achten für seine Immobilie in sern angewendet. Basis für Auftrag gibt, hält es im Schnitt die Wertermittlung ist die nach vier bis sechs Wochen in Kaufpreissammlung des Gutachterausschusses. „Ab einer Immobilie mit drei Wohnein„Mit jedem Tag, der heiten wird davon ausgeganvergeht, verliert ein gen, dass die Vermietung im Vordergrund steht – in die- Gebäude an Zeitwert“. sem Fall kommt das ErtragsBauberater Wolfgang Szubin wertverfahren als Bewertungsverfahren zum Zuge“, erläutert Brück. Bei der Be- den Händen. „Es kann aber rechnung des Verkehrswertes auch drei bis vier Monate dauwerden der Bodenwert des ern“, so Szubin. Grundstücks sowie der Gebäudeertragswert, der sich Die Kosten des Gutachtens aus den Mieteinnahmen und hängen von der Hausgröße, den Kosten für die Bewirt- aber auch vom Aufwand des schaftung der Immobilie er- Gutachters ab. Bei einem Eingibt, zugrunde gelegt. familienhaus kostet ein Gutachten in der Regel zwischen Egal welches Verfahren bei 1000 und 1500 Euro plus der Bewertung der Immobilie Mehrwertsteuer. Rein theoreangewandt wird: Das Gutach- tisch sind auch Kurzgutachten ten ist umfangreich. Es kann mit einem Umfang von zwei bis zu 30 Seiten und mehr bis drei Seiten möglich. Entumfassen. „Zunächst prüft der sprechend niedriger sind die Sachverständige Unterlagen Kosten. Der Nachteil: Kurzgutwie etwa Grundbuch, Lage- achten sind nicht gerichtsfest. plan, Altlastenkataster und dergleichen mehr“, erläutert Wer glaubt, dass ein einmal Szubin. Anschließend muss erstelltes Wertgutachten auch noch im darauffolgenden Jahr gültig ist, der irrt. Das Gutachwww.hausbauteam.de ten weist den Wert der Immobilie zu einem bestimmten Stichtag auf. „Mit jedem Tag, der vergeht, verliert ein Gebäude an Zeitwert“, so Szubin.


Rund ums Bauen

Der Weg zum eigenen Heim ·

17

Dem Leck auf der Spur Wann sich Thermografieaufnahmen für Gebäudeeigentümer lohnen Wärmebilder helfen im Zuge einer Sanierung. Aufnahmen durch Fachleute bringen Licht ins Dunkel. Billigangebote und Handyaufsätze sind wenig tauglich. NORDHORN/STUTTGART Thermografieaufnahmen von Gebäuden dokumentieren die Wärmeverluste an Dach, Fassade, Sockel, Fenstern und Haustüre. Die Bilder zeigen farblich abgestuft, wie viel Wärme unnötigerweise nach außen entweicht. Richtig angewandt, können sie daher ein sinnvolles Werkzeug für die Gebäudeanalyse sein.

Beim Erstellen von Thermografiefotos müssen viele Faktoren beachtet werden. „Ist es beispielsweise draußen über fünf Grad Celsius warm, sollte die Kamera gleich wieder eingepackt werden“, sagt Hermann Dannecker vom Deutschen Energieberaternetzwerk (DEN). Außentemperaturen im niedrigen einstelligen Bereich oder darunter sind zwingend nötig, um einen ausreichend hohen Temperaturunterschied zwischen dem Inneren des Hauses und der Umgebung zu haben. Damit ist das Verfahren nur im Winterhalbjahr, meist zwischen November und Februar, anwendbar.

Thermografie-Experten empfehlen Hauseigentümern, vorher kräftig einzuheizen, am besten kontinuierlich auf 20 bis 22 Grad und das bereits 24 Stunden vorher. „Daher muss auch die Nachtabsenkung der Heizung am Abend vor der Thermografie-Untersuchung ausgeschaltet werden“, rät Dannecker. Erforderlich ist auch, in den Stunden vor den Aufnahmen die Fenster und Außentüren geschlossen zu halten. Wer, wie empfohlen, tagsüber mehrmals mit offenen Fenstern und Balkontüren mehrere Minuten querlüftet, erwärmt die Fassade mit der herausströmenden Warmluft. „Das Foto zeigt in solch einem Fall überhöhte Wärmeverluste an“, so Dannecker. Auch sollten Rollläden weder tagsüber noch nachts heruntergelassen werden, um die Werte bei den Fenstern nicht zu verfälschen.

zwischen 5 und 7 Uhr. Wird am frühen Abend thermografiert, sollte in den Stunden vorher kein Sonnenschein auf die Fassade gefallen sein.

Um alle Schwachstellen erkennen zu können, braucht es Fachkenntnisse in der Bauphysik, Konstruktion und Messtechnik. „Die Fotos sind nicht selbsterklärend und geben uns auch keine Handlungsempfehlungen“, sagt Frank Hettler von Zukunft Altbau. „Sie zeigen erst einmal nur bestimmte Defizite der Gebäudehülle auf.“ Welche Sanierungsmaßnahmen nach einer Thermografie sinnvoll sind und in welcher Reihenfolge – das können nur Gebäudeenergieberater nach einer ganzheitlichen Analyse zeigen. Thermografieaufnahmen sollten daher am besten im Zuge einer Energieberatung durchgeführt werden. Die Beratung wird vom Staat finanNicht nur auf die Außen- ziell gefördert. und Innentemperatur penibel zu achten ist wichtig: WärmeSeriöse Thermografen legen bilder bei Regen oder Schnee- die Daten offen, dokumentietreiben zu erstellen, ist sinnlos. ren die UntersuchungsergebDas verfälscht die Ergebnisse, nisse schriftlich und erläutern da die Thermografiekamera sie mündlich. Wichtig ist auch: feuchte Oberflächen falsch in- Eventuell folgende Sanieterpretiert. Die Witterung soll- rungsmaßnahmen werden te kalt und trocken sein. Um von Thermografen empfohlen sichere Aussagen liefern zu aber von qualifizierten Gebäukönnen, erfolgen die Aufnah- deenergieberatern mit den Samen bei Dunkelheit, in der Re- nierenden gemeinsam begel abends zwischen 18 und schlossen. So wird Missbrauch 22 Uhr oder früh morgens verhindert.

Ihre Partner für

Geoinformation

Landmanagement

ÖbVI Dipl.-Ing. Dipl.-Ing. G. ÖbVI G. Terwey Terwey/ /ÖbVI ÖbVIDipl.-Ing. Dipl.-Ing.C.C.Hempen Hempen Öffentlich Öffentlichbestellte bestellteVermessungsingenieure Vermessungsingenieure

S eilerb a hn 7 • 4 8 5 2 9 N o rdho rn

48529 T elefo n : 0 5Seilerbahn 9 2 1 8 8 3 4 -07 ••T elefa x : Nordhorn 0 5 9 2 1 8 8 3 4 -2 4 Telefon: 0 59 21 / 88 34 - 0 • Telefax: 0 59 21 / 88 34 - 24 www.v erm essu n g-n o rdho rn .de •• ininfo@vermessung-nordhorn.de fo @ v erm essu n g-n o rdho rn .de www.vermessung-nordhorn.de

GmbH & Co. KG Erdbewegungen · Sandgruben Wir liefern:

Mutterboden · Füllsand Schotter · Kies · Pflastersand Abbrucharbeiten · Winterdienst · Tankstelle Enschedestraße 19 · 48529 Nordhorn Tel 05921 801120 · www.jan-klukkert.de

www.hausbauteam.de S chlü ter-B o ll G m b H

a u s F reu de a m B a u en

www.schlueter-bau.de

K Ü C H E N ? www.gosen-bau.de

www.wigger-tischlerei.de

Die richtige Adresse in Sachen Pflasterarbeiten!

Wilhelm ten Brink Pflasterarbeiten

Eine Thermografie macht mithilfe von Infrarotkameras die Temperaturverteilungen sichtbar — so Foto: TÜV Rheinland/LGA/dpa/tmn lässt sich entweichende warme Luft genau erkennen.

An der Schule 5 49843 Hardingen

Tel.: 05941 985562 Mobil: 0174 4382634


18

Energie- & Heizungstechnik

· Der Weg zum eigenen Heim

Förderung für Batteriespeicher

Von wegen Heizungsluft

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale empfiehlt den Einsatz von Fotovoltaik-Anlagen zur Stromerzeugung und weist darauf hin, dass bis Ende 2018 Investitionen in Batteriespeicher gefördert werden.

Effiziente Systeme sorgen für gleichmäßige schonende Wärme

NORDHORN

Flächen- und Strahlungsheizungen liefern effiziente und gesunde Wärme. Elektrische Fußbodentemperierung und „Mit einer eigenen Foto- Infrarotheizungen sind voltaikanlage lassen sich bis zu 30 Prozent des Stromver- im Kommen. brauchs im Haushalt selbst erzeugen. Wird die Anlage mit einem Batteriespeicher ergänzt, lässt sich der Anteil des Eigenverbrauchs auf etwa 70 Prozent erhöhen“, erläutert Martin Brandis, Experte der Energieberatung der Verbraucherzentrale. Im Falle einer Darlehensfinanzierung über die KfWBank wird ein Tilgungszuschuss in Höhe von zehn Prozent der rechnerischen Speicherkosten gewährt. Anträge müssen vor Beginn der Investition bei der Hausbank gestellt werden. Die Förderung kann sowohl für die Investition in eine neue FotovoltaikAnlage mit Batteriespeicher, als auch für die Nachrüstung eines Batteriespeichers in eine vorhandene Fotovoltaik-Anlage genutzt werden. Eine effiziente FotovoltaikAnlage bedarf einer sorgfältigen Planung. Die passende Größe und der richtige Standort der Anlage müssen festgelegt werden. Zusätzlich ist zu klären, ob ein Batteriespeicher integriert werden soll. Die Energieberatung der Verbraucherzentrale bietet dazu eine persönliche und anbieter-neutrale Beratung an. Weitere Informationen finden Interessierte unter www.verbraucherzentraleenergieberatung.de oder kostenfrei unter der Telefonnummer: 0800/809 802 400.

NEUE HEIZUNG!

Robert Knüver

am besten eignet, sollten Eigentümer direkt im Gespräch mit dem Fachhandwerker klären“, rät Hans-Jürgen Nowak, Experte der Initiative WÄRME+.

Elektrische Fußbodentemperierungen sind eine interessante Heiz-Alternative für kleinere oder temporär genutzte Räume NORDHORN Nicht nur im Neu- wie Badezimmer, Hobbyraum bau, auch bei Renovierungs- und Flur oder auch für Räume, und Modernisierungsvorha- in denen wenig oder kein Platz ben ist die Heizung in den einzelnen Räumen ein wichtiges Alternative zum Thema – dabei müssen längst nicht mehr klassische HeizkörHeizkörper per zum Einsatz kommen. Interessante Alternativen finden für konventionelle Heizkörper Bauherren und Modernisierer ist, beispielsweise unter dem in Flächenheizsystemen wie ei- Dach oder im Wintergarten. Da ner Fußbodentemperierung der Mensch zum Großteil seine oder in Infrarotheizungen. An- Körperwärme über die Füße ders als bei herkömmlichen aufnimmt, empfindet er einen Heizkörpern geben beide Sys- warmen Boden als besonders teme ihre Wärme ganz gleich- angenehm. Im Vergleich zur mäßig ab. Es wird auch kein Konvektionsheizung ergibt sich Staub durch aufsteigende ein umgekehrtes Wärmeprofil: Warmluft aufgewirbelt – ein Fußbodentemperierungen großer Pluspunkt für Allergi- schaffen am Fußboden eine ker. „Welches System sich für wohlige Wärme mit einer Temdie individuelle Wohnsituation peratur von 25 °C bis 26 °C im

Wohnbereich und 28 °C bis 30 °C im Bad; unter der Raumdecke, wo die Wärme am wenigsten benötigt wird, ist es dagegen relativ kühl. Dadurch wird die Raumtemperatur subjektiv um ein bis zwei Grad wärmer empfunden, als sie tatsächlich ist. Die Temperatur lässt sich also insgesamt absenken – das spart Energie.

zeugt werden soll oder wo Bedarf an zusätzlicher Heizwärme besteht. Infrarotheizungen sind platzsparende, flache Paneele, die sowohl an der Wand als auch an der Zimmerdecke angebracht werden können. Im Unterschied zu optisch oft unschönen Heizkörpern lassen sich Infrarotheizungen so gut wie unsichtbar in die Wohnungseinrichtung integrieren, Ihre Verlegung ist mit gerin- denn sie können sich zum Beigem Aufwand möglich; die flachen, selbstklebenden HeizTemperaturregelung matten lassen sich flexibel und individuell an die Raumvererfolgt per Funk. hältnisse und Grundrisse anpassen. Sie sind mit nahezu je- spiel als Bild, Spiegel, Magnetdem Bodenbelag kombinier- wand oder Tafel „tarnen“. Es bar: Naturstein oder Fliesen gibt auch Paneele aus Glas eignen sich ebenso wie Holz- oder Naturstein. „Im Gegendielen, Teppich, Kork, Vinyl satz zu Konvektionsheizungen oder PVC. Wichtig ist nur, dass erwärmen Strahlungsheizundie Beläge mit dem Hinweis gen nicht die Raumluft, son‚geeignet für Fußbodenhei- dern die Oberflächen von Einzung‘ gekennzeichnet sind. richtungsgegenständen und Bauteilen beziehungsweise diFlexibel im Raum zu instal- rekt die Personen im unmittellieren sind Infrarotheizungen. baren Strahlungsbereich“, erSie eignen sich besonders klärt Hans-Jürgen Nowak, Exdort, wo schnell Wärme er- perte der Initiative WÄRME+. „Die Wärme ist sehr schnell verfügbar und wird, ähnlich der Sonnenwärme, als besonders angenehm empfunden.“

Die gewünschte Temperatur lässt sich über Regler, Thermostate oder per Funk einstellen, moderne Varianten erlauben auch die Steuerung über eine entsprechende App. Vor allem bei Bestandsbauten kommen Infrarotheizungen in Frage, wenn wenig benutze Räume schnell geheizt werden sollen oder in bestimmten Räumen das bestehende Heizsystem nicht ausreicht. Sie können auch einzelne Wärmespeicheranlagen ersetzen. „Bei modernen, gut wärmegedämmten Neubauten sind sie aber auch als Voll-Lösung denkbar, vor allem dann, wenn das Haus über eine Fotovoltaik-Anlage und einen Infrarotheizungen sind flexibel zu installieren und spenden angenehme Wärme — fast wie von der Stromspeicher verfügt“, stellt Foto: Vaillant Hans-Jürgen Nowak fest. Sonne.

Meisterbetrieb

Heizungsbau · Gas-, Wasser-, Sanitärinstallation · Klempnerarbeiten Alfred-Mozer-Straße 31 · 48527 Nordhorn Tel. 0 59 21/128 59 • Fax 0 59 21/99 49 33 Mobil: 0172/2 32 02 35

www.hausbauteam.de

ELEKTRO SANITÄR HEIZUNG LÜFTUNG SOLAR Wilsumer Str. 5 49824 Emlichheim T 05943 98400 th-arens.de

sanitär · heizung · klima solarenergie

Gronauer Hof 2 • 48527 Nordhorn • Tel. 2420


Energie- & Heizungstechnik

Der Weg zum eigenen Heim ·

19

Wo Energie verschwendet wird Haushaltskosten sparen beim Kühlen, Waschen und Trocknen Energiesparen ist sinnvoll und notwendig – nicht nur der Umwelt, sondern auch dem eigenen Geldbeutel zuliebe. Bei der Frage, wie das im Haushalt am besten geht, ist aber oft die Unsicherheit groß und es halten sich hartnäckig viele überholte Meinungen.

Trocknungsprozess nutzen. Wärmepumpentrockner sind in der Anschaffung zwar etwas teurer, verbrauchen dafür aber bis zu 70 Prozent weniger Energie als herkömmliche Kondensationstrockner. Für einen stromsparenden Betrieb sollten Verbraucher vor der Anschaffung einen Blick auf das Energielabel werfen. Die besten Effizienzklassen (A bis A+++) erreichen nur Modelle mit Wärmepumpe. Für Kondensationstrockner zeigt das Energielabel zusätzlich die Kondensationseffizienzklasse an, die von A bis G ausgewiesen ist. Daran erkennen Verbraucher, wie viel Feuchtigkeit der Trockner an die Raumluft abgibt. Dabei gilt: umso weniger, desto besser. Eine gute Kaufhilfe ist auch die „Checkliste Wäschetrockner“, die unter www.hausgeraete-plus.de per Download erhältlich ist.

NORDHORN „Vielen ist zum Beispiel gar nicht klar, wie viel sich heute sparen lässt, wenn in Küche und Haushalt moderne Technik zum Einsatz kommt. Wer außerdem weiß, wie er mit Kühlschrank und Waschmaschine richtig umgeht und ein paar grundlegende Dinge beachtet, der kann einiges an Energie und Kosten einsparen“, klärt Claudia Oberascher von der Initiative HAUSGERÄTE+ auf. Einige Irrtum 6: Solange Kühlder größten Irrtümer in Sa- Wärmepumpentrockner arbeiten extrem effizient, da sie die Wärme aus der Abluft für den Trock- schrank & Co. noch laufen, Foto: Miele lohnt sich ein Austausch nicht. chen Energiesparen im Haus- nungsprozess nutzen. halt hat die Initiative hier zuIst der Verbrauch selbst bei efsammengestellt: hinzuschauen. Auch Kühl- auch schon niedrige Tempe- die Drehbewegungen der fizienter Nutzung hoch, lohnt schränke der sparsamsten raturen: 40 statt 60, 30 statt Trommel meist geringer sind. sich die Investition in ein neuIrrtum 1: Ein bisschen Eis Energieeffizienzklasse A+++ 40 und bei leicht verschmutz- Dadurch bewahren Wäsche es Gerät. Gerade bei Kühlim Gefrierschrank schadet verbrauchen unnötig Strom, ten Kleidungsstücken reichen und Wasser weitgehend die schrank oder Gefriergerät doch nichts. Lebensmittel ge- wenn sie zu kalt eingestellt sogar manchmal 20 Grad. erforderliche Temperatur und macht sich das schnell beben Feuchtigkeit ab, die bei sind. Die ideale Lagertempe- Selbst Bettwäsche und Hand- die Heizung muss nur wenig zahlt, da sie das ganze Jahr im Minusgraden zu Vereisungen ratur für die meisten Lebens- tücher müssen heutzutage zusätzliche Energie aufwen- Dauerbetrieb sind. Durch den führt. Das Eis setzt sich im Genicht mehr gekocht werden – Austausch des alten Energiefrierschrank ab und wirkt dort gut für die Haushaltskasse, fressers gegen ein effizientes Lagertemperatur bei wie Dämmmaterial. Dadurch denn der Waschgang bei 90 Neugerät lassen sich leicht bis Investition in erhöht sich der StromverGrad benötigt etwa doppelt zu 70 Prozent Strom sparen. fünf bis sieben Grad Kühlschrank lohnt. brauch: Schon ein Zentimeter so viel Energie wie eine 60Bei einem Neukauf sollten VerReifansatz steigert die VerGrad-Wäsche. Dass die Wäbraucher unbedingt auf das brauchswerte um bis zu 50 mittel liegt bei fünf bis sieben sche trotzdem sauber wird, den. Im Vergleich zu norma- Energielabel achten. Es gibt Prozent. Hochwertige Gefrier- Grad Celsius. Wer sicher ge- hat zwei Gründe: Die heuti- len Waschprogrammen lassen Auskunft über die Energieeffischränke wirken dem Energie- hen will, dass alles den richti- gen Waschmittel verwenden sich mit einem Eco-Programm zienzklasse oder Produkteigenfresser Eis mit spezieller Aus- gen Platz findet, und Kühl- Enzyme als Fleckenlöser. Die- bei jedem Waschgang bis zu schaften wie Lautstärke, Nutzstattung wie der Low-Frost- schrankabfall vermeiden se zerlegen Eiweiße und Fet- 40 Prozent Energie einsparen. inhalt oder Wasserverbrauch. Technik entgegen. Sie redu- möchte, für den ist ein Mehr- te, aus denen die meisten FleDoch Vorsicht: Waschmaschiziert die Reifebildung und er- Zonen-Kühlgerät mit Kaltla- cken bestehen. Doch auch die Irrtum 5: Der Wäschetrock- nen, Geschirrspüler sowie leichtert so das zeitaufwendi- gerfächern das richtige. Obst modernen Waschmaschinen ner ist ein Energiefresser. Dank Kühl- und Gefriergeräte dürge Abtauen spürbar. Noch ei- und Gemüse, Milchprodukte, arbeiten heute dank fort- modernster Technik sind diese fen nur noch mit den drei besnen Schritt weiter geht die Fleisch und Wurstwaren blei- schrittlichster Technik extrem Bedenken heute unbegründet. ten Klassen A+, A++ und A+++ No-Frost-Technik: Sie macht ben in der niedrig temperier- effizient und bieten mit zahl- Das gilt vor allem für Wärme- in den Handel. Daher lohnt das Abtauen komplett über- ten Zone knapp über 0 Grad reichen Waschprogrammen pumpentrockner, die extrem sich ein vergleichender Blick flüssig, da die Lebensmittel bis zu dreimal länger frisch für jeden Bedarf die optimale effizient arbeiten, da sie die auf den Jahresstromverbrauch mit gekühlter Umluft einge- als im normalen Kühlbereich. Waschkraft. Wärme aus der Abluft für den der Modelle. froren werden und die Luft- Temperaturfühler in jeder Zofeuchtigkeit kontinuierlich ne sorgen dafür, dass die einIrrtum 4: Die Waschmanach außen abgeführt wird. gestellte Temperatur exakt schine verbraucht bei längeSo bleiben Gefrierraum und eingehalten wird. Praktisch ist ren Programmlaufzeiten viel Vorräte eis- und reiffrei. außerdem eine außen ange- zu viel Energie. Das ist falsch! brachte Bedienblende mit di- Trotz längerer Laufzeiten beMit einer Photovoltaikanlage Irrtum 2: Der Kühlschrank gitaler Temperaturanzeige, nötigen sogenannte Eco- und sparen Sie dauerhaft viel Geld sollte möglichst kalt einge- die über die Innentemperatur Energiesparprogramme nicht und produzieren Ihren eigenen stellt sein. Viele Kühlschränke oder Störungen informiert. mehr, sondern weniger sauberen Strom. sind auf eine zu niedrige TemStrom. Da sie nur kurze Zeit peratur eingestellt und das Irrtum 3: Schmutzwäsche auf hoher Temperatur laufen n Sie gerne summiert sich im Laufe der wird nur bei hohen Tempera- und ansonsten kaum Energie Wir berate dlich! d unverbin Zeit. Weil das Gerät 365 Tage turen richtig sauber. Für das verbrauchen, sind sie sogar kostenlos un im Jahr rund um die Uhr Reinigen von normal ver- sehr sparsam. Dazu kommt, läuft, lohnt es sich, genauer schmutzter Wäsche reichen dass bei solchen Programmen Alfred-Mozer-Str. 21 · 48527 Nordhorn · Tel. 05921 88690 www.moddemann.de

Denken Sie an die Zukunft


20

Energie- & Heizungstechnik

· Der Weg zum eigenen Heim

Für aktive Energiewender! • Solarthermie Alles aus ein • Fotovoltaik er Hand! • Wärmepumpe • Kraft-Wärme-Kopplung • Holz- und Pelletfeuerung Rufen Sie uns an!

49843 Uelsen · Tel. 05942 93210 · www.kronemeyer.de

Wärmepumpen sorgen das ganze Jahr für optimale Raumtemperatur.

L

Luft ist Leben!

Bei uns atmen Sie auf !

Foto: Vaillant

Kühlen mit der Wärmepumpe Geräte haben Gasheizungen den Rang abgelaufen

www.gluepker-lufttechnik.de Beim Neubau von Wohngebäuden entschieden sich im Jahr 2017 rund 43 Prozent der Bauherren für die umweltfreundliche Wärmepumpen-Heiztechnik und verwiesen damit Gas als Energieträger auf den zweiten Platz. „Die Entscheidung für eine Wärmepumpe bringt Bauherren und Modernisierern auch im Sommer deutliche Vorteile“, stellt Matthias Saller, Experte bei der Initiative WÄRME+, fest. „Denn sie können nicht nur heizen, sondern lassen sich auch zur Kühlung der Wohnräume nutzen.“ Abhängig von der gewünschten Intensität der Kühlleistung kommt das aktive oder passive Wärmepumpenkühlen in Frage.

mepumpe lassen sich Wohnräume effizient, kostengünstig und umweltfreundlich kühlen – was bei anderen Heizsystemen nicht möglich ist. Voraussetzung dafür ist nur die Kombination mit dem passenden Verteilsystem. „Empfehlenswert sind zum Beispiel zur Kühlung fähige Fußbodenoder Wandflächenverteilsysteme oder Gebläsekonvektoren“, erklärt Matthias Saller. Ungeeignet wegen ihrer vergleichsweise geringen Fläche sind hingegen die klassischen Heizkörper.

Es gibt sie eben auch in Deutschland: heiße Sommertage, an denen erst die Kühlung der Wohnräume ein angenehmes Wohlfühlklima schafft. Allerdings beschränken sie sich in der Regel auf wenige Wochen im Jahr, sodass eine Klimaanlage oder Ventilatoren den größten Teil des Jahres ungenutzt bleiben. Zudem sind Klimageräte durch ihren Stromverbrauch kostenintensiv. Was viele Bauherren und Modernisierer nicht wissen: Mit einer Wär-

Im Sommer liegen die Temperaturen des Erdreichs und des Grundwassers in der Regel deutlich unter der Temperatur in Wohnräumen. Diesen Temperaturunterschied macht sich die passive Kühlung zunutze: Das Wasser aus dem Verteilsystem fließt über einen Plattenwärmetauscher, wird durch Grundwasser oder Erdreich gekühlt und wieder ins Gebäude geleitet. So wird die Innenraumluft um zwei bis drei Grad abgesenkt. Da der Verdichter in diesem Falle nicht in

NORDHORN/OFFENBACH

Beraten lassen zahlt sich aus! ibe

Günter Nöst Ing.- Büro &

Energieberatung (WG / NWG) • Blower-Door-Test • KfW-Förderanträge • Energetische Konzepte (Neubau/Sanierung) • Energieausweis

Einfach Activa sein! Bentheimer Str. 239 · 48529 Nordhorn · ☎ 05921 308390 E-Mail: info@activa-haustechnik.de www.activa-haustechnik.de

Oelstraße 16 49824 Emlichheim Tel. 05943 984240 Fax 05943 984241 info@ibe -noest.de www.ibe -noest.de

Passives Kühlen: „Natürlich“ und mit wenig Strom

Betrieb ist, spricht man von „passiver“ Kühlung. Der Stromverbrauch ist dabei sehr gering. Da sich allerdings sowohl Erdreich als auch Grundwasser im Laufe des Sommers aufwärmen, nimmt die Leistung der passiven Kühlung ab. Zudem erfolgt die Kühlung deutlich langsamer als bei der aktiven Variante. Bei hohen Temperaturen wünschen sich viele Bewohner eines Hauses eine schnelle und deutlich spürbare Kühlung der Räume. Hier empfiehlt sich die aktive Wärmepumpenkühlung, die nur bei Sole/Wasser-Wärmepumpen möglich ist. Für die Betriebsart „Kühlung“ läuft der Kältekreislauf in umgekehrter Richtung, die Pumpe fungiert dann als Kühlaggregat, arbeitet also quasi wie ein Kühlschrank. Da sie den Wärmekreislauf umkehren können, werden Wärmepumpen, die aktiv kühlen können, auch als reversibel bezeichnet. Wer sich für den Einbau einer Wärmepumpe mit Kühlfunktion interessiert, wendet sich am besten an einen spezialisierten Fachhandwerker. Dieser unterstützt sowohl Bauherren als auch Modernisierer dabei, eine passende Wärmepumpen-Lösung zu finden.


Elektrik & Haustechnik

Der Weg zum eigenen Heim ·

21

Elektrosmog im Haus vermeiden Planung anpassen Elektromagnetische Belastungen sind objektiv mit physikalischen Methoden messbar und setzen vielen Menschen zu. Deshalb ist es bei der Planung eines Hauses sinnvoll, sich bereits im Vorfeld Gedanken über die spätere Nutzung und auch die Möblierung der einzelnen Räume zu machen, rät der Verband Privater Bauherren (VPB). An Wänden etwa, an denen Betten stehen, sollten von vornherein keine Elektroleitungen vorgesehen werden, auch im Wohnbereich sollten nur abgeschirmte Kabel verwendet werden.

NORDHORN

Eine ausreichende und vor allem sichere Versorgung mit Strom ist in jedem Fall auch für den Garten unabdingbar.

Foto: Elektro+

Bereit für die Zukunft Gut geplantes Elektroinstallationsrohrsystem bringt Sicherheit und Flexibilität Mit dem technologischen Wandel langfristig Schritt halten – das ist die Herausforderung bei Neubau und Sanierungen. Ein Blick auf den Gebäudebestand macht nämlich deutlich: Nach etwa 35 Jahren hat die Elektrik ausgedient und entspricht nicht mehr den aktuellen Bedürfnissen. Das ist für die Nutzer nicht nur unpraktisch, sondern auch brandgefährlich. Bei veralteten Elektroanlagen besteht die Gefahr eines elektrischen Schlages und von Schwelbränden oder Geräteschäden durch Überspannung. Denn in modernen Haushalten gibt es deutlich mehr Elektrogeräte als früher, mit oft höherer Leistung. Zudem finden neue, moderne Technologien – beispielsweise Smart-HomeSysteme oder E-Mobilität – Verbreitung, die andere Anforderungen an die Elektroninstallation stellen. „Wir raten dazu, beim Neubau und bei umfassenden Sanierungen unbedingt ausreichend Elektroinstallationsrohre einzuplanen“, sagt Sabrina Heusel von der Initiative ELEKTRO+. „Die Bewohner erhalten dadurch mehr Flexibilität, denn eine Nach- oder Umrüstung der Elektroanlage wird deutlich erleichtert.“ AußerNORDHORN/BERLIN

dem können alte Leitungen in einigen Jahrzehnten unkompliziert ausgetauscht werden. Elektroinstallationsrohre schützen gleichzeitig die Leitungen vor mechanischer Belastung oder Beschädigung, etwa bei Verlegung in Beton, auf der Rohdecke oder in der Erde.

halb von Gebäuden gibt es verschiedene Lösungen: Leerrohre für Hausanschlüsse von Starkstrom-, Fernmelde- und TV-Kabeln sind eine gute Investition, doch in Zeiten der Digitalisierung kann die vorausschauende Elektroplanung noch mehr leisten, wie Sabrina Heusel von der Initiative ELEKTRO+ erläutert: „Das benötigte Datenvolumen von Computer, Fernseher und mobilen Endgeräten steigt. Dem kommen moderne Elektroinstallationsrohre beispielsweise mit integriertem Lichtwellenleiter entgegen.“ Solche Rohre versorgen das ganze Gebäude sicher, schnell und störungsfrei mit Energie- und Datenleitungen. Zu jeder Steckdose kann somit eine Datenleitung verlegt und durch den Austausch des Steckdoseneinsatzes das Heimnetzwerk jederzeit flexibel erweitert werden. Da das Signal nicht wie bei einem WLAN-Router durch Wände und Decken dringen muss, wird die Datenübertragung um ein vielfaches besser. Damit ist das Zuhause optimal ausgestattet für die digitale Zukunft und smarte Optionen der Vernetzung, denn das System ist ohne großen Aufwand flexibel erweiterbar.

Sobald sich die Funktion von Räumen wandelt – aus dem Gäste- oder Kinderzimmer zum Beispiel ein Büro wird – und Neuanschaffungen von Elektrogeräten getätigt werden, zahlen sich bereits vorhandene Elektroinstallationsrohre aus. Denkbar ist dann beispielsweise auch eine spätere Automatisierung der Rollläden sowie die Nachrüstung von Komponenten, die vor allem für das Wohnen im Alter empfehlenswert sind, wie Notruftaster und Türkommunikationssysteme. Darüber hinaus erhalten Verbraucher mehr Sicherheit, denn auch Steckdosen lassen sich leicht nachrüsten, wodurch der Einsatz von unschönen Mehrfachsteckdosen und Verlängerungskabeln entfällt. Wer frühzeitig auf unter Putz verlegte Elektroinstallationsrohre setzt, muss bei diesen Um- und Nachrüstungsmaßnahmen nicht mehr umständlich die Wände aufstemmen lassen. Die Erneuerung läuft unkompliziert, ohne Lärm und Für die MultimediainstallatiDreck ab. on rund um den Flachbildschirm an der Wand gibt es Auch für die unterschiedli- ovale Multimedia-Rohre. Diese chen Installationszonen inner- verstecken die zahlreichen An-

schlussleitungen in der Wand und bieten die Flexibilität, diese jederzeit auszutauschen oder nachzurüsten. Die Optik wird somit nicht durch herabhängende Leitungen gestört. Nicht nur im Gebäude, sondern auch im Garten lohnt sich eine gut durchdachte Planung. Heute schon soll der Außenbereich in den Abendstunden gut ausgeleuchtet sein. Doch wie sieht es in den nächsten Jahren aus? Vielleicht gibt es Pläne für ein Gartenhaus mit eigener Küchenzeile oder für ein plätscherndes Wasserspiel? Eine ausreichende und vor allem sichere Versorgung mit Strom ist in jedem Fall unabdingbar. Dafür kommt eine erdverlegte Elektroinfrastruktur in Frage, die druckfest, stabil und wetterbeständig sein muss. Durch eine vorausschauende Umsetzung mit entsprechenden Kabelschutzrohren wird gewährleistet, dass die unterirdischen Leitungen schnell austauschbar sind oder nachträglich eingezogen werden können, wenn sich die Nutzung des Gartenbereiches verändern sollte.

Der heute allgegenwärtige hausinterne Elektrosmog lässt sich im Neubau bei geschickter Planung und guter Bauberatung von vornherein vermeiden, zumindest minimieren. Althausbesitzer können sich nachträglich zumindest sogenannte Netzfreischaltungen einbauen lassen, rät der Verband Privater Bauherren. Diese schalten nicht nur das Elektrogerät ab, sondern mit dem Gerät auch gleichzeitig den gesamten Stromkreis, an dem das Gerät hängt. Das ist ideal für Schlaf- und Kinderzimmer: Wird das Licht ausgeknipst, entfällt die elektromagnetische Belastung von Geräten, Lampen und der Elektroinstallation. Freischaltungen lassen sich nachträglich in alten Häusern einbauen. Der Einbau ist immer Sache des kompetenten Fachbetriebes.

MÖBELBAU? w w w .w ig g er-tischlerei.de www.hausbauteam.de

Nordesch 1 • 49824 Laar • Telefon 05947 431


22

Bäder

· Der Weg zum eigenen Heim

Im Bad bleibt es entspannt Worum man bei einer modernen Badplanung nicht herum kommt NORDHORN Die einen bevorzugen ihre prickelnde Dusche, die anderen geben dem Schaumbad den Vorzug. Ordnungsliebende freuen sich in erster Linie über ausreichend Stauraum. Echte Glückspilze können gleich alles auf einmal genießen. Die Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS) hat acht Essentials zusammengestellt.

zumeist fein gezeichneten Entwürfe die Badeinrichtung. Besonders schöne Effekte lassen sich erzielen, wenn man sie mit einem Unterschrank oder einer Konsole aus rustikalem Holz kombiniert. Dusch-WC: Was für flexible Möbelkonzepte gilt, das gilt auch für das Dusch-WC – eine intensive Beschäftigung lohnt. Vor allem deshalb, weil die

Badewanne: Wannen gehören in der „Haben wollen“Aufstellung fürs Bad ganz nach oben. Randvoll mit warmem Wasser schenken sie ihren Besitzern unisono ein heimeliges Gefühl und helfen beim Abbauen von Stresssymptomen. Bodengleiche Dusche: Wer statt eines einfarbigen Klassikers lieber ein Produkt favorisiert, das ins Auge fällt, kann sich mittlerweile aus zahlreichen traditionellen Dekoren, grafischen Mustern oder Naturoptiken bedienen. Da so eine hochwertige Fläche ein Leben lang hält, lohnt sich das Nachdenken darüber, ob der „Aufdruck“ auch in einigen Jahren noch gefällt. Gleiches gilt für den Glasspritzschutz mit Motiv. Zählt statt Kontrasten eher Stringenz, lässt sich die bodengleiche Duschfläche nahezu vollkommen auf die Fliesenfarbe abstimmen. Eine große Farbauswahl macht das Unterfangen leicht. Da der Boden optisch nicht unterbrochen wird, wirkt der Raum sogar insgesamt größer. Kopfbrause: Was bringt auf schönste Art die Natur ins Haus? Die Kopfbrause, aus der Regen fällt. Daher ist sie laut

Umfassende Planung betrifft vor allem Stromanschlüsse

Aktuelle Armaturen tragen coole Metallic-Oberflächen in warmen dunklen Tönen, die Natürlichkeit und Ursprünglichkeit ausstrahlen. Foto: Dornbracht VDS ein absolutes Muss in jedem Bad für ein ultraentspanntes Duscherlebnis, und die Entwicklung von passenden Strahlarten hat sich zu einer wahren Wissenschaft entwickelt. Eine ausgeklügelte Technologie verwandelt zum Beispiel den Strahl in tausende Mikrotropfen, die den Körper wie einen Mantel umhüllen. Das fühlt sich nicht nur samtweich an, sondern verringert den Spritzeffekt. Gerade bei offenen Duschen ist das ein Vorteil. Damit die Harmonie kein jähes Ende findet, müssen Betriebsdruck und Speichergröße passen. Wenn bis zu 50 Liter Mischwasser pro Minute das System durchströmen wollen, sind beispielsweise Durchlauferhitzer ungeeignet,

erklärt die VDS und empfiehlt, Armatur: Glänzendes Rosésich Rat suchend an die Fach- gold, mattes Rotgold, polierleute zu wenden. tes Messing oder gebürstete Bronze – allein die Namen maSpiegelschrank: Gutes chen Lust auf ein bisschen Licht ist ebenfalls wichtig für Glamour am Waschplatz. Für Behaglichkeit und trägt viel eine stilsichere Kombination zum Seelenfrieden bei. Ein mit anderen Materialien geGrund mehr, bei den Überle- ben einige Hersteller Tipps, gungen für eine nachhaltige mit welchen die extravaganten Anschaffung im Bad den Kauf Farben am besten harmonieeines Spiegelschrankes in Er- ren. wägung zu ziehen. Neben reichlich Stauraum und makelWaschschale: Die Hinwenlosem Spiegelbild schenkt er dung zum Kreis ist kein Zufall, eine tadellose Beleuchtung für schließlich symbolisiert er von jede Tätigkeit, Tageszeit und jeher Harmonie. Becken in GeStimmung. Nicht zuletzt auf- stalt einer Schale kommen seigrund der relativ jungen LED- ner Form so nah wie kein anTechnologie und Begriffen wie derer Entwurf für den WaschLichtintensität und Lichtfarbe tisch. Ein einziger Schwung, lohnt ein intensiver Blick ins eine einzige Wölbung – in dieaktuelle Angebot. ser Schlichtheit liegt viel Eleganz. Im Zusammenspiel mit einer freistehenden Armatur oder einem wandmontierten Modell bereichern die derzeit

Besuchen Sie unsere Ausstellung: (keine Beratung und Verkauf) sonntags, 12 – 17 Uhr: 9. September, 11. November, 2. Dezember 2018 Berliner Straße 11 | 48529 Nordhorn | Telefon 05921 8815-0 Montag – Freitag 9 – 18 Uhr | Samstag 9 – 14 Uhr | Sonntag 12 – 17 Uhr

www.bäderstrasse.com

neuen kompakten Baureihen das Nicht-Anschaffungs-Argument „viel zu klobig“ ganz offensichtlich entkräften. Und gegen mehr Komfort lässt sich ja nun wirklich nichts einwenden. Zumal sogar für fast jedes Angebot eine Fernbedienung oder aber App-Steuerung vorhanden ist. Alternativ zu einer Komplettanlage gibt es Aufsätze, die sich problemlos auf verschiedene WC-Typen montieren lassen. Lediglich ein Wasseranschluss aus dem Spülkasten und ein Stromanschluss in der Nähe müssen vorhanden sein. Sollte die Investition in ein DuschWC zunächst nicht vorgesehen sein, dann aber wenigstens die vorausschauende Elektroplanung für eine nachträgliche Installation, rät die VDS allen Bauherren. Kosmetikspiegel: Besondere Akzente setzen moderne Kosmetikspiegel. Selbst Besitzer von gut ausgestatteten Spiegelschränken möchten den separaten Begleiter an der Wand, der noch dazu Licht und Mehrfachvergrößerung bietet, nicht missen.

JETZT MIT NE UER BADAUSSTE LLUNG


Bäder

Der Weg zum eigenen Heim ·

23

Schnell Zuschuss sichern Es gibt wieder Mittel für den altersgerechten Badumbau Im KfW-Zuschussprogramm „Altersgerecht Umbauen (455)“ werden nun auch wieder Maßnahmen im Bereich Barrierereduzierung gefördert. N O RD H O RN Wie die ,Aktion Barrierefreies Bad‘ mitteilt, hat der Bund ab sofort 75 Mio. Euro freigegeben. „Natürlich hätten wir uns gefreut, wenn die Bereitstellung eher erfolgt wäre. Nach der langen Wartezeit sind wir aber froh, dass es in diesem Jahr noch weitergeht“, sagt Jens J. Wischmann, Sprecher der gemeinsamen Initiative der Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS) und des Zentralverbandes Sanitär Heizung Klima (ZVSHK).

Von barrierefreien Umbaumaßnahmen im Bad profitieren alle Altersgruppen. In den Köpfen vieler Bauherren ist die Botschaft bereits angekommen. Foto: Planung Meldorf

Zuschuss bis zu 6250 Euro pro Wohneinheit. An dessen Bewilligung werden allerdings von der staatlichen Förderbank unter anderem folgende Bedingungen geknüpft: Die Maßnahmen müssen den technischen Mindestanforderungen entsprechen, vorab genehmigt sowie von einem Fachbetrieb durchgeführt und in Rechnung gestellt werden.

ziehen. Die Unterlage diene Endverbrauchern und Badprofis zugleich als wichtige Orientierungshilfe und eigne sich gut als Grundlage für die Beratung.

Wie man im Internet bei der staatlichen Förderbank mit den richtigen Angaben zu den entsprechenden Antragsunterlagen kommt, lässt sich Schritt für Schritt in einem rund fünfminütigen Video-Leitfaden „Altersgerecht umbauen – Ihr Onlineweg zum Investitionszuschuss“ auf www.aktionWie im Vorjahr beträgt der barrierefreies-bad.de nachvoll-

Wischmann wies zudem darauf hin, dass der Zuschuss „Altersgerecht Umbauen“, anders als der Name es impliziere, nicht nur für Wohnungen beziehungsweise Bäder von Senioren gedacht sei. Im Gegenteil: Von weniger Barrieren gepaart mit mehr Wohnkomfort und höherer Sicherheit profitierten alle Al-

Wer im Rahmen einer Badmodernisierung auf Fördermittel zugreifen will, sollte mit dem Online-Antrag im KfWZuschussportal nach Möglichkeit umgehend loslegen. Laut dem VDS-Geschäftsführer gehen die Gelder erfahrungsgemäß sehr schnell zur Neige. Anspruchsberechtigt seien neben privaten Eigentümern von Wohnimmobilien auch Mieter. Zuvor sollten sie jedoch eine Zustimmung des Vermieters zu den geplanten Vorhaben einholen.

www.hausbauteam.de

Raum für Ideen. www.gn-forum.de

Ihr Wohlfühlpartner

Altersgerechte Bäder sind in Deutschland Mangelware

tersgruppen. Rutschfeste bodengleiche Duschen, Waschbecken mit Kniefreiraum, Klappsitze und Haltegriffe gewährleisteten älteren und in ihrer Mobilität eingeschränkten Menschen einen möglichst langen Verbleib in der gewohnten Umgebung. Sie kämen aber auch Familien mit Kindern zugute. Dass diese Botschaft in den Köpfen vieler Bauherren bereits verankert ist, zeigt das Beispiel der bodengleichen Dusche. Die von der VDS in Auftrag gegebene Studie „Die Deutschen und ihre Bäder“ identifizierte sie als „absoluten Aufsteiger“ bei Sanitärprodukten. Danach sind 2017 bereits 17 Prozent der Bäder mit der sowohl ästhetischen als auch

nutzerfreundlichen Lösung ausgestattet. 2011 waren es lediglich sieben Prozent. Die Entwicklung beruhe auf der starken Nachfrage nach altersgerechten, barrierefreien Bädern. Nicht zuletzt, so glaubt der Verband, sei sie der umfassenden Online-Aufklärung der Brancheninitiative ,Aktion Barrierefreies Bad‘ geschuldet. Wie hoch der Bedarf nach barrierereduzierten Badlösungen ist, verdeutlicht die von forsa durchgeführte und für etwa 62 Mio. Deutsche ab 18 Jahren repräsentative Erhebung ebenfalls. Danach sind lediglich 17 Prozent der Bäder derzeit „voll und ganz“ für ältere Menschen bequem nutzbar. Demzufolge wäre nur in etwa 6 Millionen, der insgesamt 36 Millionen bewohnten Wohnungen in Deutschland ein Bad vorhanden, das die Bezeichnung „altersgerecht“ ohne Abstriche verdient. Von den Befragten, die über kein altersgerechtes Bad verfügen, gaben elf Prozent an, einen entsprechenden Umbau definitiv oder vielleicht zu planen. Allein das entspricht einem mehr oder minder realen Bedarf an etwa 1,8 Millionen (neuen) Bädern, konkretisiert die VDS. Weitere 51 Prozent ohne altersgerechtes Bad dachten zumindest über einen Umbau schon einmal nach.

Besuchen Sie unsere große

stellung Bad- und Fliesen-Aus auf über 1800 m²!

im Heizungs- und Sanitärhandwerk

63

Wir präsentieren XXL-Fliesen… … in großer Auswahl!!! Für Sie bei und am Lager!

0151 11458

• für den Neubau von Einfamilienhäusern und Objekten • für die Sanierung und Erneuerung von Bädern • und für vieles mehr

Einfach Activa sein! ☎

Bentheimer Straße 239 · 48529 Nordhorn · 05921 308390 E-Mail: info@activa-haustechnik.de · www.activa-haustechnik.de

5

Unsere neue FLIESEN-Homepage ist online! Schauen Sie doch mal rein:

n.de www.lammering-fliese

Fachhandel Sanitär | Heizung | Fliesen GMBH

48465 Schüttorf | Industriestraße 15 | Telefon 05923 9655-0


24

Fenster & Türen

· Der Weg zum eigenen Heim

Der Reihe nach sanieren Erst Hülle abdichten

Zum Anfassen schön Natürliche Haustüren liegen weit vorn / Design und Funktion perfekt vereint

Oft beginnen Die Haustür ist ein wichtiNORDHORN Hausbesitzer die energetische ger und fester Bestandteil Modernisierung des Eigenheims mit dem Einbau einer der Hausgestaltung. neuen Heizung. Doch auch Neben einer Vielzahl an die modernste Technik kann praktischen Funktionen, nicht verhindern, dass die welche die Haustür in teure Heizwärme weiterhin ungehindert durch alte Fens- ihrem Inneren verbirgt, ter und transparente Fassa- trägt sie auch optisch denelemente nach draußen maßgeblich zur Gestalverpufft. Deshalb sollte die tung der Fassade bei – Devise immer lauten: Erst die Gebäudehülle richtig auf Vor- als Visitenkarte des dermann bringen, dann den Eigenheimes. Rest in Form einer passend zu den neuen Wärmedämmfens- NORDHORN/FRANKFURT „Haustütern dimensionierten Hei- ren sind heute vielfältig und zung. individuell konfigurierbar und die große Vielzahl an den unDurch neue Fenster und ei- terschiedlichsten Aufteilungen ne zeitgemäße Fassadendäm- beziehungsweise Ausfachunmung sinkt der Heizwärmebe- gen gewährt einen großen darf ganz erheblich. Außer- Gestaltungsfreiraum. Man dem bringt eine modernisierte kann wirklich sagen: Es gibt Gebäudehülle in vielfacher für jeden Geschmack die pasHinsicht mehr Komfort: Dieser sende Tür“, so der Geschäftsreicht von angenehmeren führer des Verbandes Fenster + Temperaturen der Fenster- Fassade (VFF), Ulrich Tschorn. oberflächen über den Schallschutz, die immer wichtiger Obwohl die klassische, weiwerdende Einbruchhemmung, ße Haustür immer noch sehr den Sonnenschutz und einfa- beliebt ist, steigt die Zahl der chere Lüftungsmöglichkeiten farbigen Elemente kontinuierbis hin zur Barrierefreiheit für lich. Besonders im Trend liedas Leben im Alter. Zudem gen dabei die verschiedensten steigt der Wert der Immobilie Variationen der Farbe „Grau“. und mit der passenden Auto- Von „Achatgrau“ über „Bemation lässt sich die Lebens- ton-“ und „Quarzgrau“ bis hin qualität über alle Generatio- zu „Anthrazitgrau“, die eher nen hinweg noch weiter ver- sachlich und zurückhaltend bessern. wirkende Farbe verleiht der Haustür eine moderne und gleichzeitig zeitlose Ausstrahlung. In Kombination mit großzügigen Ganzglasseitenteilen und Akzenten aus Edelstahl wirkt die Haustür besonders edel. „Eine flügelüberdeckende, flächenbündige Aufsatzfüllung ist dabei der Stand der Dinge und extrem beliebt“, so der VFF-Geschäftsführer.

Barrierefrei und schlüssellos erlaubt die moderne Haustür den Eintritt ins Zuhause. rung mit dem eigenen Zuhause jeden Tag aufs Neue. Besonders beliebt bei den natürlichen Haustüren ist der Werkstoff Holz. Möglichst natürlich, mit gut sichtbarer und manchmal fühlbarer Holzmaserung, ist die Haustür aus Holz ein besonders schöner Blickfang in der Hausfassade. Parallel dazu sind Haustüren mit täuschend echt wirkenden Oberflächen in Holzoptik erhältlich.

Haptisch schön und zeitlos sind Türen aus Holz. Foto: Rodenberg Ein weiterer aktueller Trend bei der Gestaltung der Haustür sind natürliche Materialien. Dabei überzeugen die Haustüren in Beton-, Steinoder rostender Eisenoptik nicht nur das Auge, sie gewinnen auch haptisch und intensivieren die erste Berüh-

Zum Anfassen schön sind aber nicht nur die Oberflächen der Haustüren aus den Werkstoffen Kunststoff, Aluminium und Holz, auch ein umfangreiches Angebot an Griffen eröffnet eine Vielzahl an Möglichkeiten. Als ein besonderes Gestaltungselement sind in die Fläche integrierte Griffschalen, die entweder farblich zur Tür passend mit der Füllung zu einer Einheit verschmelzen oder als Edelstahlvariante beson-

Foto: Hörmann

ders vornehm wirken, zu nennen. „Im wahrsten Sinne des Wortes strahlende Highlights sind Griffe mit integrierter LED-Beleuchtung. Sie machen eine moderne Haustür zu einem echten Hingucker“, erklärt Tschorn. Unabhängig vom Design müssen moderne Haustüren vielfältige Funktionen erfüllen. Neben guten Wärmedämmwerten und einem hohen Einbruchschutz denken Viele aber auch schon weiter und berücksichtigen mit einer barrierefreien Schwelle einen uneingeschränkten Zutritt in ihr Zuhause. Fingerprint- und Keyless-Systeme sind zwei mögliche Varianten des schlüssellosen Eintritts. Hier übernimmt ein Motorschloss das selbstständige Ver- und Entriegeln der modernen Haustür, womit die Haustür ein Maximum an Sicherheit und komfortabler Bedienbarkeit bietet.

www.hausbauteam.de

TÜREN?

Ihr Partner für FENSTER und HAUSTÜREN

60

www.wigger-tischlerei.de

GmbH & Co.KG

B r o o k m a n n Werbetechnik GmbH Zwienskamp 10 4 9 8 2 8 O s tInh. e r wHeiko a l d Züwerink Te l . : 0 5 9 4 1 / 9 5 5 1 5 Fa x : 0 5 9 4 1 / 9 5 5 1 7

Ihr Partner für FENSTER und HAUSTÜREN

n-werbetechnik.de

Bahnhofstraße 10 49824 Emlichheim Tel.: 0 59 43 / 93 00-0

n-werbetechnik.de

Fenster & Türen aus Holz & Kunststoff Bautischlerei · Zimmerei tischlerei.klokkers@t-online.de 49843 Uelsen · Tel. 05942 543 · Fax 1331


Fenster & Türen

Der Weg zum eigenen Heim ·

Sonne nach Maß

Schutz vor Hitze

Klimawandel: Die Lösung sind nicht kleine Fenster, sondern große mit Sonnenschutz zung gebraucht werden“, erklärt BVRS-Hauptgeschäftsführer Christoph Silber-Bonz. „Dazu kommen Fenster und Türen mit Sonnenschutzverglasungen, die durchgelassene Energie verringern können. Außerdem gibt es schaltbare Verglasungen, die per Knopfdruck auf blickdicht oder in mehreren Stufen auf eine dunklere Glasfarbe umschalten“, ergänzt Ulrich Tschorn.

NORDHORN/FRANKFURT/TROIS-

Wegen des Klimawandels und der hohen Temperaturen geistern hinsichtlich der Größe von Fensterflächen im Städtebau der Zukunft die wildesten Spekulationen durch die Medienlandschaft. „Glaspaläste sind passé“ wird dort gemutmaßt und namhafte Wissenschaftler behaupten ernsthaft, in Deutschland würden „zu große Fensterflächen“ verbaut. „Die Lösung sind nicht kleine Fenster, sondern große mit dem richtigen Sonnenschutz“, so die Geschäftsführer der Branchenverbände Fenster + Fassade (VFF), Ulrich Tschorn, Bundesverband Flachglas (BF), Jochen Grönegräs und Bundesverband Rollladen + Sonnenschutz (BVRS), Christoph Silber-Bonz, einhellig. DORF

Große Fensterflächen machen in vielerlei Hinsicht Sinn: Zum einen ist Tageslicht nachgewiesenermaßen gesund. „Das gilt nicht nur für Aktivitäten in der freien Natur, sondern auch für den Aufenthalt im Inneren von Gebäuden. Große Glasflächen lassen Tageslicht ins Haus und fördern sowohl in Wohn- als auch in Objektbauten das Wohlbefinden und die Konzentrationsfähigkeit des Menschen“, erklärt BF-Hauptgeschäftsführer Jochen Grönegräs. „Natürliches Licht und Helligkeit tragen einfach dazu bei, dass man sich gerne in einem ansonsten geschlossenen Raum aufhält. Der moderne Mensch ist nun einmal nicht für ein Leben in einer düsteren Höhle gemacht, deshalb macht die vielfach zu hörende Forderung nach kleineren Fensterflächen keinerlei

„Große Glasflächen lassen Tageslicht ins Haus und fördern das Wohlbefinden.“ Jochen Grönegräs, Geschäftsführer Bundesverband Flachglas

Mit entsprechender fachlicher Beratung ist es immer möglich, den in jeder Situation optimalen Hitzeschutz zu gewährleisten. Sinn“, bekräftigt Grönegräs. Das gelte einmal mehr für den Nachwuchs: „Viele Kinder leiden heute bereits in jungen Jahren an einer ausgeprägten Kurzsichtigkeit. Nach aktuellen Erkenntnissen liegt dies unter

„Der moderne Mensch ist nun einmal nicht für ein Leben in einer düsteren Höhle gemacht.“ Jochen Grönegräs, Geschäftsführer Bundesverband Flachglas

anderem an einer nicht ausreichenden Versorgung mit Tageslicht während der Wachstumsphase. Hier gilt es, mit allen verfügbaren Möglichkeiten vorzubeugen“, so Grönegräs. Quasi ganz nebenbei sparen große Fensterflächen Energie. „Morgens und abends können die ersten und letzten Sonnenstrahlen noch genutzt und tagsüber teures Kunstlicht vermieden werden. Dadurch sinken die Nebenkosten spürbar. Und in drei von vier Jahreszeiten ist in unseren Breiten die Unterstützung der Sonne gewünscht und sinnvoll, um Heizkosten zu reduzieren. AuTageslicht ist nachgewiesener- ßerdem ermöglichen große Fotos: VFF Fensterflächen im Gegensatz maßen gesund.

zum Mauerwerk den ungehinderten Blick nach draußen – diesen zu reduzieren trennt den Menschen von der Natur und führt zurück ins Mittelalter“, ergänzt VFF-Geschäftsführer Ulrich Tschorn. Auch der viel zitierte Klimawandel und die damit einhergehenden hohen Temperaturen im Sommer sind nach Überzeugung der Verbandsgeschäftsführer kein Argument für eine Verkleinerung der Fensterflächen im zukünftigen Städtebau. „Für kühle Lösungen im Eigenheim oder im Büro stehen viele effektive, optisch individuelle Möglichkeiten zur Wahl. Das Angebot umfasst dabei unter anderem klassische Rollläden und Raffstoren, Klapp- und Schiebeläden sowie textilen Sonnenschutz wie beispielsweise Plissees und Markisen in unterschiedlichsten Ausführungen. Diese Systeme können je nach Produkt außen vor dem Fenster montiert, im Scheibenzwischenraum integriert oder innen am Fenster angebracht werden. Wenn diese Produkte dann auch noch automatisch angetrieben und gesteuert sind, kommen sie unabhängig von der Anwesenheit der Bewohner immer dann zum Einsatz, wenn sie zur Vermeidung von Überhit-

25

Bei der Auswahl des richtigen Produktes gilt es also, die konkreten Bedürfnisse des Nutzers, die Ausrichtung der zu beschattenden Fläche sowie auch die individuellen Anforderungen an die Gestaltung und das Design zu berücksichtigen. „Mit entsprechender fachlicher Beratung ist es immer möglich, den in jeder Situation optimalen Hitzeschutz zu gewährleisten. Nicht kleine Fenster sind die Lösung, sondern große mit Sonnenschutz. Wir hoffen sehr, dass die im Moment populäre Stimmungsmache gegen lichtdurchflutete Fensterund Fassaden bald ein Ende findet“, so die Geschäftsführer der drei Branchenverbände abschließend.

Für „kühle Lösungen“ im Eigenheim oder im Büro stehen viele effektive, optisch individuelle Möglichkeiten zur Wahl. „Das Angebot reicht von Fenstern und Türen mit Sonnenschutzverglasungen über vor dem Fenster montierten Sonnenschutz bis hin zu Systemen, die im Scheibenzwischenraum integriert sind oder innen am Fenster angebracht werden“, erklärt der VFF-Geschäftsführer Ulrich Tschorn. Sonnenschutzglas reflektiert bis zu 80 Prozent der Infrarotstrahlung der Sonne. Dazu kommen schaltbare Verglasungen, die per Knopfdruck auf blickdicht oder in mehreren Stufen auf eine dunklere Glasfarbe umschalten – ähnlich einer Sonnenbrille. Außen können am Fenster klassische Rollläden montiert werden, aber auch ein textiler Sonnenschutz, Raffstores, besonders in Süddeutschland beliebte Fensterläden, moderne Schiebeläden, großflächige Sonnensegel und Markisen, die es in traditioneller aber auch in trendiger Optik und aus den unterschiedlichsten Materialien gibt. Jalousien und Plissees im Scheibenzwischenraum – manuell oder motorisch betrieben – und innen am Fenster angebrachte Jalousien, Faltstores und Rollos sowie farbenfrohe Vorhänge runden die Sonnenschutzmöglichkeiten ab. „Entscheidend ist beim Kauf solcher Systeme, welche Fenster damit versehen werden sollen – also zum Beispiel normale Fenster oder Dachflächenfenster – und ob die Durchsicht erhalten bleiben soll oder nicht. Außerdem wichtig ist die Lage des Raumes, also die Klärung der Frage, wie viel Sonnenschutz tatsächlich benötigt wird. Letztendlich zählt allerdings wie überall im Leben der individuelle Geschmack“, so Tschorn.

Ihre Tischlerei seit 1869

Fotorealistische Darstellung Ihres neuen Möbelstücks in 3D

www.weckenbrock.de www.weckenbrock.com Daimlerstraße2 2| Bad | Bad Bentheim Daimlerstraße Bentheim 05922 0592298550 98550 Telefon


26

Fenster & Türen

· Der Weg zum eigenen Heim

Weg mit dem Mief: Richtig lüften Schimmel großes Problem in immer luftdichteren Gebäuden kontrollieren. Sollte die Luftfeuchtigkeit höher sein, kann der Einsatz eines Raumluftentfeuchters sinnvoll sein.

Nach Erfahrung der Sachverständigen des Vereins zur Qualitäts-Controlle am Bau e.V. (VQC) entstehen Jahr für Jahr immense Schäden, die durch falsches Lüften verursacht werden. Und das nicht nur bei älteren, sondern auch bei hoch modernen, sehr gut gedämmten Häusern. NORDHORN/GÖTTINGEN Wenn im Sommer die Außentemperatur spürbar steigt, bleiben gut abgedichtete und gedämmte Häuser im Innern vergleichsweise kühl. Wenn dann Fenster oder Türen unkontrolliert geöffnet werden, strömt die warme und sehr feuchte Luft in die kühlen Räume. Durch das Abkühlen dieser warmen Luft kondensiert Feuchtigkeit und schlägt sich meist an den Wandoberflächen nieder. Auf Dauer kann dies die Bildung von gefährlichem Schimmel fördern.

Aus diesem Grund weist Diplom-Ingenieur Udo Schumacher Ritz, Vorstand des VQC darauf hin, dass sich Bewohner von modernen, gut gedämm-

TÜREN? www.wigger-tischlerei.de

Nur ein Schlüssel für alle Türen!

Immer wieder durchs Haus rennen und die Fenster aufund zumachen ist nach Mitteilung des Verbandes Fenster + Fassade (VFF) aus Frankfurt zwar förderlich für die eigene Kondition, aber nicht sonderlich komfortabel. Fensterfalzlüfter, die nahezu unsichtbar im Fensterrahmen verbaut sind, sind eine mögliche Lösung. Sie besitzen Klappen, die sich bei starkem Wind schließen. Dadurch wird ein störender Durchzug verhin-

Ventilatoren sorgen für raschen Luftwechsel

Fensterintegrierte Zu- und Abluftsysteme gibt es mit Wärmerückgewinnung. ten Häusern unbedingt an einige Spielregeln halten sollten. Der VQC-Sachverständige: „Häuser sollten am besten in den Morgenstunden gelüftet werden, wenn die Außentemperatur noch recht niedrig ist. Das gleiche gilt für die Abendstunden. Bevorzugt werden sollte – wie auch im Winter – eine kurze aber effektive Stoßlüftung.“ Luftfeuchtigkeit soll 60 Prozent nicht überschreiten. Große Aufmerksamkeit sollte zudem nach Auffassung des VQC-Sachverständigen auf den Kellerbereich gelenkt werden. Hier sollte während der warmen Tage aufgrund des großen Temperaturunter-

schiedes besser gar nicht gelüftet werden. Und wenn, dann ist es zu empfehlen, in den sehr frühen Morgenstunden und spät abends stoß zu lüften. Und noch einen Tipp gibt der VQC-Gutachter: Die

Foto: Schüco

optimale relative Luftfeuchtigkeit sollte möglichst zwischen 40 und 60 Prozent liegen. Wer sich nicht sicher ist, ob die Luftfeuchtigkeit zu hoch ist, kann dies mit einem handelsüblichen Hygrometer

Tipps zum Kauf von Fenstern Ein Kennwert beim Kauf neuer Fenster lautet Uw. Je kleiner dieser Wärmedurchgangskoeffizient ist, desto besser ist die Dämmung von Fensterglas und Rahmen – und desto mehr Heizwärme hält sich im Raum statt durch die Fenster zu entweichen. Darauf weist der Verband Fenster + Fassade hin.

Zugleich sollte man den g-Wert im Blick haben: Er steht für die Fähigkeit des Fensters, Sonnenlicht durch die Scheibe zu lassen und somit Wärme aufzunehmen. Ein g-Wert von 0,60 bedeutet zum Beispiel, dass 60 Prozent der Sonnenenergie durch die Scheibe in das Rauminnere weitergeleitet werden.

dert. Für das Badezimmer und die Toilette gibt es zudem Ventilatoren, die zusammen mit einer Steuerung und mit Sensoren über die in den anderen Räumen verbauten Spaltlüfter für einen raschen Luftwechsel sorgen. „Quasi High-end sind schließlich Ventilatoren, die sowohl die Zu- als auch die Abluft regeln und gleichzeitig mit einem Wärmerückgewinnungssystem kombiniert sind. Auch diese Systeme können unauffällig im Bereich des Fensterrahmens untergebracht werden – außen am Rahmen oder in den Fensterrahmen integriert“, so der Geschäftsführer des Verbandes Fenster + Fassade, Ulrich Tschorn. Der Expertenrat: „Im VFFKurzvideo ‚Richtig Lüften‘ gibt es allerlei Tipps zum Thema. Es ist im Internet unter https:// www.youtube.com/watch?v =Kn4FCkpEE2Y abrufbar.

Auch für Mehrfamilienhäuser; auf Wunsch mit Sicherungskarte! Schlüssel- und Montagedienst, Notöffnungen

Denekamper Str. 88 a 48529 Nordhorn Tel. 05921 8193658 Gildehauser Weg 63 · Nordhorn Tel. 05921 5555 www.glass-nordhorn.de

Mühlenstraße 70 49824 Emlichheim Tel. 05943 9350-0

T elefo n : 0 5 9 3 6 9 2 3 8 8 0 · F a x : 0 5 9 3 6 9 2 3 8 8 1 M o b il: 0 1 7 6 1 1 1 9 0 0 9 0 E -M a il: in fo @ tischlerei-o ltho ff.de w w w .tis c h le re i-o lth o ff.d e


Kachelöfen & Kamine

Der Weg zum eigenen Heim ·

27

Flexibel heizen mit Zukunft Moderne Holzfeuerstätten und Hybrid-Heizsysteme im Vergleich Welche Heizsysteme haben Zukunft und bieten hohe Flexibilität? Aufgeklärte Verbraucher machen sich zunehmend von der fossilen Energiebranche unabhängig und nutzen regenerative Energien. NORDHORN Heizen mit Holz entspricht den Trends und Bedürfnissen, die Zukunftsforscher und Zukunftsinstitute seit einiger Zeit feststellen: Es geht darum, autark zu sein, verschiedene Energiesysteme dynamisch, intelligent und effektiv zu vernetzen (Hybridheizung) – für eine dezentrale, individuelle Wärmeversorgung. Eine moderne Holzfeuerstätte hilft nicht nur CO2 einzusparen, sie erschließt flexible Möglichkeiten und mehr Freiheiten für die Zukunft.

Wie kein anderes Heizsystem kann ein Kachelofen, Heizkamin oder Kaminofen auf dem neuesten Stand der Technik dazu beitragen, sich aus der Abhängigkeit großer Energieversorger zu lösen und die „Wärmewende“ bei sich zu Hause aktiv umzusetzen. Gerade die mittleren und jüngeren Generationen legen großen Wert auf mehr Selbstbestimmung und Unabhängigkeit, wollen Ökonomie und Ökologie in Einklang sehen. Und immer mehr Verbraucher denken auch darüber nach, wie in Versorgungskrisen (Stromausfall, EnergieEngpass) der Wohnraum unabhängig beheizt werden kann. Im Krisenfall ist es gut, einen stets verfügbaren, heimischen Brennstoff wie Holz zu bevorraten. Mit einer Holzfeuerstätte kann unabhängig von Öl, Gas, Fernwärme und Strom autark geheizt werden.

Mit einer Holzfeuerstätte kann unabhängig von Öl, Gas, Fernwärme und Strom autark geheizt werden. Ein eigenes Feuer machen, wann immer man möchte – das ist für viele Menschen der Inbegriff von Freiheit und Abenteuer. Wer einen Kachelofen, Heizkamin oder Kaminofen besitzt, kann jederzeit das Feuerschauspiel und besonderen Wärmekomfort genießen. Gerade in der Übergangszeit, im Frühjahr oder Herbst und an kühleren Sommerabenden zeigt sich, wie flexibel man mit einer Holzfeuerstätte eine gemütliche Atmosphäre schaffen kann – ohne die herkömmliche Heizung in Gang setzen zu müssen. Moderne Holzfeuerstätten gibt es für jeden Anspruch in vielen Bauarten und Design-Varianten – vom Kleinkachelofen über den Grundofen, Warmluft-Kombikachel-

ofen, Heizkamin, Kaminofen bis zum Kachelherd. Befeuert werden kann je nach System mit Scheitholz, Holzbriketts oder Pellets. Im Innern arbeitet hocheffiziente Heiztechnik, die eine saubere Verbrennung

Kombination nach Wunsch – natürlich vom Fachmann nach aktuellen Umweltstandards sicherstellt. Selbst bei Feinstaubalarm dürfen diese modernen Geräte betrieben werden. Für eine moderne Holzheizung spricht besonders, dass man viele Kombinationsmög-

lichkeiten nutzen kann, um sein individuelles Wärmekonzept zu verwirklichen. Vom Einzelofen bis zu modular vernetzten hybriden Heizsystemen mit verschiedenen regenerativen Wärmeerzeugern. Wichtig ist, dass der Fachmann das System optimal dimensioniert und auf die Nutzung abstimmt. Ein wasserführender Ofen mit integriertem Wasserwärmetauscher kann zum Beispiel für ein hochgedämmtes Gebäude ideal sein. Seine Wärme trägt durch die Anbindung an einen zentralen Pufferspeicher auch zur Unterstützung und Entlastung der Hauptheizung bei – für das Heizungs- und Brauchwasser. Um möglichst viel regenerative Energieträger zu nutzen und fossile Brennstoffe

Foto: Leda

zu sparen, bietet sich die Kombination mit einer Solarthermie-Anlage an, die ihre Wärme ebenfalls in den Pufferspeicher einspeist. Modulare Hybridlösungen mit verschiedenen vernetzten Wärmeerzeugern sind ideal für einen umweltfreundlichen Energiemix der Zukunft. Sie arbeiten effizient, wirtschaftlich, hochflexibel und verschaffen die größtmögliche Freiheit, zu jeder Zeit so nachhaltig wie möglich zu heizen. Damit alles perfekt passt, sollte man einen qualifizierten Ofenbauer zurate ziehen. Er berät ausführlich über die verschiedenen Systeme, über Technik, Design und Kombinationsmöglichkeiten und sorgt dafür, dass von A bis Z alles optimal abgestimmt und realisiert wird.

3. und onat n 1. Jede tag im M Sonn UT.0A0G hr A H C S 0 bis 17 U 14.0

Ofenbau-Meisterbetrieb

Moderne Feuerstätten gibt es in vielen Bauarten Hybridlösungen sind ideal für einen umweltFoto: Spartherm freundlichen Energiemix. Foto: Zehendner und Design-Varianten.

49844 Bawinkel · Osterbrocker Str. 17 · Tel. 05963-283 www.ofenschulte.de


28

Küchen

· Der Weg zum eigenen Heim

Kochen kann nun jeder

Steuerbare Kältezone Kombigeräte zum Kühlen und Gefrieren sollten einzeln steuerbare Kältezonen haben. So lässt sich der Kühlbereich während eines Urlaubs heraufregeln. Das kann Betriebskosten sparen, während die Gefrierzonen tiefgekühlt bleiben, erläutert die Initiative Hausgeräte. Grundsätzlich raten die Experten zu Urlaubsschaltungen bei Kühlgeräten. Wenn ein Schrank während der Abwesenheit nicht wie gewohnt arbeiten muss, kann er auf 15 Grad herabgekühlt werden – und das spart Energie.

Vernetzte Geräte und Sprachsteuerung: Die Küche wird smart

NORDHORN

KÜCHEN? www.wigger-tischlerei.de www.hausbauteam.de

KS

K Ü C H E N

STEGINK

Hier stimmt alles:

✔ Qualität ✔ Service ✔ Preis

3 r B 40 An dehen zwisc orn und h Nord haus n Neue

Dietrich-Borggreve-Straße 18 49828 Neuenhaus Telefon 05941 989554-0 www.kuechen-stegink.de

KÜCHEN? www.wigger-tischlerei.de

Im Bett schon Kaffee kochen? Vom Balkon aus den Backofen vorheizen? Das ist heute kein Problem mit vernetzten Geräten. Ihnen gehört die Zukunft. Hin und her fahren, hoch und runter laufen waren gestern. Heute werden die vernetzten Hausgeräte von dort aus „dirigiert“, wo man sich gerade befindet: per Smartphone und App-Steuerung. Und, wenn man daheim weilt, ganz lässig per Sprachsteuerung (Voice Control). „Digitale Sprachassistenzsysteme sind einer der ganz großen Trends“, sagt Volker Irle, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e.V. (AMK). Denn immer mehr neue Haushaltsgeräte sind auch mit einem cloud-basierten Sprachdienst kompatibel.

NORDHORN/MANNHEIM

Digitale Sprachassistenten machen es möglich, die Funktionen unserer WLAN-fähigen Hausgeräte auch mittels der eigenen Stimme steuern und ihren aktuellen Status abfragen zu können. Dadurch entfallen die manuellen Einstellungen an den Geräten, sei es per Drehregler, Touch-Display oder über ein mobiles Endgerät (Smartphone, Tablet) und die entsprechenden Apps. Ist man in der Küche während der Essenszubereitung gerade mit beiden Händen vollauf beschäftigt, so kann der Sprachassistent beispielsweise das Einschalten und Schnellaufhei-

40 Jahre Erfahrung Wir liefern Küchenmarken von u.a. Systemat, Nolte, Nobilia, Herzstück Küchen, Rotpunkt

Geräte von u.a. Miele, Bosch, Siemens, Gaggenau, Atag Luxemburger Straße 4 48455 Gildehaus Telefon 05924 997830 Fax 05921 302010 www.kuechenland-aehlen.de 



Einfach per App ein Rezept auswählen. Sie schickt dann alle Gerätereinstellungen direkt an den Backofen. Das gilt auch für den Kaffeevollautomaten, der dann ein personalisiertes Lieblingsgetränk zubereitet. Noch einfacher geht’s mit einem digitalen Sprachassistenzsystem. Foto: AMK zen des Backofens übernehmen, sodass unser Workflow nicht unterbrochen werden muss. Voice Control ist auch ein großes Thema bei den stylishen und heiß begehrten Sideby-Side-Kühlgefrierkombinationen. Statt eines smarten Multidoor-Geräts holt man sich damit außerdem ein Kommunikations- und Entertainmentcenter vom Feinsten nach Hause, ausgestattet mit integrierten Kameras, einem großen Full-HD-Touchdisplay und vernetztem MultimediaScreen. Damit kann man unter anderem die Lieblingssendung während des Kochens, Backens und Garens verfolgen, Musik streamen, den Inhalt eines kompatiblen Smartphones spiegeln oder handgeschriebene Infos (Whiteboard-Funktion) und Sprachnachrichten für die Familienmitglieder hinterlassen. Doch auch ohne digitalen Sprachassistenten ergeben sich mit vernetzbaren Hausgeräten interessante Anwendungsszenarien: „Das Problem lästiger Doppeleinkäufe entfällt, wenn ein Blick auf das mobile Endgerät im Super-

oder Biomarkt zeigt, was im eigenen Kühlschrank vorhanden ist oder was noch eingekauft werden muss“, so AMKGeschäftsführer Volker Irle. Den Geschirrspüler ortsunabhängig starten können, sodass das Spülgut blitzsauber

Spülen, wenn der Strom günstig ist. ist, sobald man nach Hause kommt; wenn der Strom am preiswertesten ist oder wenn die hauseigene Fotovoltaikanlage gerade Strom erzeugt – auch das ist möglich: mit einem connectivity-fähigen Geschirrspüler. Die verbrauchten Geschirrspüler-Tabs werden gleich mitgezählt und die App meldet, wenn es Zeit ist nachzubestellen und erledigt die Online-Bestellung auf Wunsch selbsttätig. „Inspiration zum Kochen, Backen und Garen holen sich heute viele aus dem Internet, in einem der großen RezeptePortale oder über die App ihrer WLAN-fähigen Einbaugeräte“, sagt Volker Irle. Dann

heißt es nur noch: Eines der internationalen Rezepte auswählen. Die App schickt anschließend alle Details, wie rezeptspezifische Geräte- und Temperatureinstellungen an den Backofen oder Dampfgarer, die dann automatisch richtig voreingestellt werden. Und auch das ist möglich: smarte Backöfen und Multidampfgarer (ab 2019) mit integrierter Kamera, sodass man die Backund Garprozesse seines Essens in Echtzeit beobachten und miterleben kann – wo auch immer man sich gerade befindet. Nach dem Kochen wird das Arbeitslicht der vernetzten Insel- oder Wandhaube auf eine stimmungsvolle Hintergrundbeleuchtung umgestellt, außerdem in der persönlichen Wunschfarbe – früher von Hand, heute komfortabel über die App oder mittels Voice Control. Nach dem Dessert bleibt man dann in gemütlicher Runde sitzen und bittet seinen smarten Einbau-Kaffeevollautomaten die jeweils personalisierte Lieblingskaffeespezialität zuzubereiten, ebenfalls per App oder mithilfe des neuen digitalen Sprachassistenten.


Küchen

Der Weg zum eigenen Heim ·

29

Intelligente Lösungen durch moderne Technik Innovatives Küchenzubehör für Stauraum, Ergonomie und Arbeitsabläufe „Neben den vielen Innovationen im Bereich Küchenmöbel und Einbaugeräte beeindruckt vor allem auch das Küchenzubehör mit bemerkenswerten Neuentwicklungen. Sie stellen einen hohen Mehrwert und persönlichen Gewinn für ihre Besitzer dar“, sagt Volker Irle vom Arbeitskreis Moderne Küche (AMK), denn sie erfreuen und unterstützen ihre Besitzer täglich immer wieder aufs Neue. Das reicht von sehr ästhetischen, komfortablen, ergonomischen, praktischen Produktneuheiten und cleveren technischen Lösungen bis zu blickfangenden DesignHighlights. Ein kleiner Check der bestehenden, älteren oder auch schon sehr betagten eigenen Küche macht schnell deutlich, wie viel sich inzwischen verän- Heißwasser-Armaturen spendert hat. det kaltes, warmes und 100 Grad heißes Wasser. In einer modernen, zeitgemäßen Lifestyle-Küche öffnen tungsvarianten ist enorm.“ Besich die grifflosen Auszüge, sondere Freude macht eine gut Schubkästen, Möbeltüren und durchdachte und alles perfekt -klappen dank mechanischer organisierende Innenausstatoder elektrischer Öffnungsun- tung. Intelligente Oberschrankterstützung absolut mühelos. auszüge, mit deren Hilfe man Selbst bei hoher Beladung der das Staugut dann einfach zu Auszüge und Schubladen kom- sich herunterzieht in unmittelmen diese stets gleichmäßig bare Greifnähe, sind wie Schieund schwebeleicht ihren Nut- be- und Faltschiebetüren mit ihzern entgegen. Ebenso sanft rem hohen Anwendungskomund leise schließen sie sich auch fort beim Öffnen und Schliewieder durch einen erneut ßen, praktische Innovationen. leichten Druck auf die Fronten. Eine ebenso pfiffige wie ergo„Die Planung des individuel- nomische Lösung sind eleklen Stauraumbedarfs ist essen- trisch verfahrbare Abstellflächen ziell und erfolgt am besten zu- (Tablare), die den Stauraum in sammen mit einem Küchenspe- Unterschränken und Kücheninzialisten“, empfiehlt AMK-Chef seln optimal nutzen: Zunächst Volker Irle, „denn das Angebot sieht man nur eine Arbeitsplatan Schranktypen und Ausstat- te. Auf Knopfdruck fahren die

NORDHORN/MANNHEIM

Faltschiebetüren garantieren Spülen aus hochwertigem Fein- Auf Knopfdruck fährt das Taeinen hohen Anwendungskom- steinzeug sind pflegeleicht, hy- blar samt Staugut aus dem Unfort. gienisch und hitzebeständig. terschrank in die Höhe. LED-beleuchteten Tablare dann elektrisch betrieben aus dem Unterschrank heraus in die Höhe, sodass man direkt auf alles zugreifen kann zum Beispiel einen Kaffeevollautomaten samt Geschirr und Kaffeezubehör oder auf verschiedene Gewürze und Öle zum Kochen. Küchenarmaturen werden täglich intensiv genutzt. Um die Arbeitsabläufe an der Spüle noch komfortabler und nachhaltiger zu gestalten, gibt es berührungslose Küchenarmaturen mit innovativer Sensortechnologie. Hier fließt immer nur dann und so viel Wasser, wie tatsächlich auch gewünscht und benötigt wird. Durch die Möglichkeit einer präzisen Einstellung von

Wassermenge und -temperatur lassen sich mit so einer Berührungslos-Armatur nebenbei auch deutliche Einsparungen erzielen, verglichen mit herkömmlichen Küchenarmaturen. Für einen schnellen und im Wortsinne „heißen“ Workflow eignen sich Heißwasser-Armaturen: Als moderner 3-in-1-Einhebelmischer, der neben kaltem und warmem sofort auch 100 Grad heißes Wasser spendet, um damit beispielsweise Tee aufzubrühen, Gemüse zu blanchieren, Tomaten zu häuten oder Babynahrung zuzubereiten. Wer sich zu alledem noch frisch gefiltertes Trinkwasser wünscht, der wählt seine neue Heißwasser-Armatur als 4-in-1-Variante.

Sorgfältig sollte auch die Einbauspüle ausgewählt werden, denn hier finden die meisten Arbeiten in der Küche statt. Ob aus Edelstahl, Keramik, Granit (Verbundwerkstoff) oder glasiertem Stahl, in Farbe, rund oder eckig, flächenbündig eingebaut oder aufliegend – das ist Geschmackssache. Ein besonderer Eyecatcher sind die neuen, widerstandsfähigen Spülbecken aus glasiertem Stahl. Aufgrund ihrer keramischen Lasur sind sie weniger schmutz- und bakterienanfällig. Die beste Adresse für eine kompetente Beratung hinsichtlich Form, Größe, Materialbeschaffenheit, Pflege und des Spülen-Zubehörs ist ein Küchenspezialist.

BvL-Küchen ...immer ein lohnender Vergleich!  Vermessen Ihrer Küche vor Ort

bis in den letzten Winkel

 Detaillierte Grundriss-Planung  Fotorealistische Darstellung Ihrer Küche  Installationspläne für Elektro, Wasser und Fliesen  Termingetreue Montageabwicklung

mit eigenen Monteuren

Frensdorfer Ring 1 · 48529 Nordhorn Tel. 05921 8089-0 · www.bvl-nordhorn.de

www.bvl-nordhorn.de Foto: Ballerina Küchen

BvL

Öffnungszeiten: Mo.–Fr. durchgehend von 9.00 bis 18.00 Uhr, Sa. durchgehend von 9.00 bis 16.00 Uhr Bernhard van Lengerich OHG Inh. Thomas und Andreas van Lengerich


30

Küchen

· Der Weg zum eigenen Heim

Barista im Schrank eingebaut Mit One Touch zum individuellen Kaffeegenuss NORDHORN Caffè Crema, Cappuccino, Latte Macchiato, Ristretto, Espresso Macchiato: Da heute mehr denn je geschmackliche Vielfalt und Abwechslung beim Kaffeegeschmack angesagt sind, zählen hochwertige Einbau-Kaffeevollautomaten mit ihrem Angebot an erstklassigen Kaffeespezialitäten zu einem Must-have in der Küche. Dort liefern sie auf Tastendruck, was auch immer ihre Besitzer begehren, in eine oder auch zwei Tassen gleichzeitig – für den Genuss allein, zu zweit oder mehreren Personen. Insbesondere Einbaugeräte mit Festwasseranschluss sind dann eine feine Sache. Bei Modellen ohne dieses Komfort-Feature wird der integrierte Wassertank von Hand wieder aufgefüllt.

Komfort und Hygiene sind garantiert. Bei allen hochwertigen Markengeräten gilt: Individualität, Komfort und Hygiene garantiert. „Viele Voreinstellungen lassen sich auf den hochauflösenden Touch-Displays an die eigenen Vorlieben anpassen und das definierte Genussprofil dann unter dem persönlichen Namen abspeichern – bei connectivity-fähigen (vernetzten) Einbau-Kaffeevollautomaten zusätzlich auch per App und Smartphone/Tablet“, erläutert Geschäftsführer Volker Irle (Arbeitsgemeinschaft Moderne Küche), der übrigens gern selbst mal einen Latte Macchiato genießt. So lässt sich beispielsweise die gewünschte Ausgabemenge präzise auf die Größe der eigenen Lieblingstasse oder des

Latte-Macchiato-Glases abstimmen. Ebenso individuell anpassbar ist auch die Stärke der jeweiligen Kaffeespezialität, zum Beispiel von mild bis extra stark, auch die Kaffeeund Heißwassertemperatur oder das Mischungsverhältnis von Milch und Espresso. So kann jeder immer seinen Lieblingskaffee trinken. Damit man an seinem neuen Einbau-Kaffeevollautomaten lange Freude hat, sind die Geräte mit kombinierten Reinigungs- und Entkalkungsprogrammen ausgestattet, die Kaffeeöle und Kalkablage- Rauchmelder sind in den meisten Bundesländern bereits Pflicht und gehören in Aufenthalts- und rungen zuverlässig entfernen. Schlafräume. Foto: dpa Für maximale Hygiene sorgen automatische Spülprogramme bei jedem Ein- und Ausschalten der Geräte, eine vollautomatische Dampfreinigung des Milchsystems nach jedem Getränkebezug, entnehmbare Brüheinheiten, die sich unter fließendem Wasser reinigen lassen sowie spülmaschinengeeignete Milch- Herdwächter, Wärmemelder und Co. kontrollieren Elektrogeräte schäumer.

Kleine Helfer gegen die Unsicherheit

„Kaffeevollautomaten, ergonomisch in Sicht- und bequemer Bedienhöhe eingebaut, sind ein Gewinn in jeder Küche“, sagt Volker Irle. Entweder als schickes SoloEinbaugerät für eine 45 Zentimeter hohe Möbelnische oder zusammen mit anderen Kompaktgeräten in einer Reihe neben- oder übereinander eingebaut (zum Beispiel zusammen mit einem KompaktBackofen und -Dampfgarer). Sollte Platz für eine 60-Zentimeter-Nische sein, dann in Kombination mit einer attraktiven Wärmeschublade direkt unter dem Vollautomaten. Darin lassen sich dann, ganz nach Barista-Expertise, die Kaffeetassen und Gläser stilvoll vorwärmen.

Planung, Beratung und Verkauf – Bei uns sind Sie in den besten Händen!

Mühlenstraße 24 49824 Emlichheim Tel. 05943 983016

info@hl-kuechen.de · www.hl-kuechen.de

Ist der Herd aus? Meistens lautet die Antwort: ja. Die Unsicherheit bleibt aber. Mancher geht sogar zurück ins Haus und schaut nach. Es gibt für wenig Geld ein paar nützliche Helfer – für die Vergesslichen und um das reale Restrisiko zu senken.

NORDHORN

Herdwächter: Die Zahlen des Instituts für Schadenverhütung und Schadenforschung der öffentlichen Versicherer zeigen: 39 Prozent aller Hausbrände beginnen in der Küche. Die Hälfte davon entsteht am Herd – und nahezu alle gehen auf menschliches Fehlverhalten zurück. Zwei von drei Herdbränden entstehen durch ein versehentlich eingeschaltetes Gerät. Hier kann ein Herdwächter helfen. Dieser Sensor wird über dem Kochfeld angebracht, erklärt die Initiative Elektro+. Er überwacht Zeit, Bewegung, Stromverbrauch und Temperatur des Herdes und Topfinhalts. Manche Geräte überwachen, ob es Bewegungen in der Nähe gibt und ob etwas Ungewöhnliches wie eine Tasche auf dem warmen Herdfeld liegt. Schlägt das Gerät bei Unregelmäßigkeiten Alarm und wird dieser nicht

innerhalb von wenigen Sekunden deaktiviert, schaltet der Herdwächter die Stromzufuhr ab. Einfache Geräte gibt es ab etwa 120 Euro, Markenprodukte liegen bei 350 Euro zuzüglich Montage. Die beiden Bauteile müssen vom Elektrofachmann montiert werden. Die Leistungsüberwachungseinheit wird zwischen Anschlussdose und Kochfeld eingebaut. Die Sensoren werden an der Dunstabzugshaube oder an der Wand befestigt.

punkte mit Flüssigkeit in Berührung kommen. Zum Beispiel, wenn ein Wasserschlauch platzt, ein Rohr bricht oder gar Starkregen den Raum flutet. Einfache Geräte gibt es ab circa sieben Euro.

Zeitschaltstecker: Das Bügeleisen und das Glätteisen sind Unsicherheitsfaktoren, wenn man das Haus verlässt. Steckdosen, an denen die Geräte hängen, lassen sich mit zwischengeschaltetem Adapter mit Zeitschaltuhr abrieWärmemelder: Sie regis- geln. Einfache analoge Modeltrieren außergewöhnliche Hit- le gibt es schon ab zehn Euro.

Alarm, wenn ein Rohr platzt. ze in der Küche, zum Beispiel von einem vergessenen Topf auf dem Herd, erklärt die Aufklärungskampagne „Rauchmelder retten Leben“. Übliche Rauchmelder würden Rauch, Hitze und Dampf, der beim Kochen entsteht, meist nicht von einem beginnenden Brand unterscheiden können. Wassermelder: Wassermelder am Boden der Küche, im Badezimmer oder im Keller schlagen laut Initiative Elektro+ Alarm, wenn die Kontakt-

Smart-Home-Lösungen: Mit vielen Anwendungen lässt sich aus der Ferne nachvollziehen, ob Geräte wirklich ausgeschaltet sind. Und manchmal lassen sich diese sogar nachträglich regeln. Das geht etwa, indem die Geräte selbst vernetzt sind. Bei den klassischen Haushaltsgeräten wie Wäschetrockner und -maschine hat fast jeder Hersteller mittlerweile Lösungen, die per App oder Netzwerk zu steuern sind, berichtet die Initiative Elektro+. Alternativ lassen sich einzelne Steckdosen aufrüsten, sodass sie vom Smartphone aus überprüfbar und steuerbar sind. Dafür gibt es Unterputzmodelle, die in die Elemente integriert werden.


Treppen

Der Weg zum eigenen Heim ·

31

Starke Kombination: Glas und Beton

Es gibt praktische Dachbodentreppen, die sich zusammenklappen lassen, filigrane Modelle, die im Raum zu schweben scheinen, oder kunstvoll verzierte Varianten für den besonderen Auftritt. Auch Treppen aus Beton überzeugen durch ein ansprechendes Erscheinungsbild. Eine große Vielfalt an Farben und Oberflächengestaltungen erlaubt unzählige Ausführungen und selbst exakte Sonderanfertigungen sind

NORDHORN

leicht umsetzbar. Darüber hinaus können die Stufen einer Betontreppe passend zur Innenraumgestaltung mit Holz, Naturstein oder Fliesen verkleidet werden. Da Beton in der Regel im Fertigteilwerk hergestellt wird, ist der Einbau schnell erledigt und die Treppe direkt belastbar. Ein Geländer aus Glas verleiht der massiven Betontreppe Transparenz und Leichtigkeit. Foto: Beton.org

Stauraum unter Stufen

TREPPEN?

Die Nutzraumtreppe bringt den Abstellraum gleich mit

www.wigger-tischlerei.de

Diese Treppenkonstruktion passt sich an verschiedene Raumverhältnisse perfekt an. Sie benötigt weit weniger Platz als eine Betontreppe und ist zudem kostengünstiger. Ihr Design wirkt leicht und elegant. Durch eine indirekte Beleuchtung lassen sich zusätzlich reizvolle optische Effekte erzielen. Nach exaktem Aufmaß vor Ort wird die Treppe vom Treppenexperten in Handwerksarbeit gefertigt, inklusive Leichtbauwänden – auf Wunsch

auch mit Tür – angeliefert und schnell montiert. Die intelligente Befestigung sorgt stets für eine gute Belüftung. Für Stufen, Setzstufen, Wange und Geländer stehen unterschiedliche Holzarten zur Auswahl. Für den Fall späterer Umgestal-

G m bH

NORDHORN Tendenziell wird Stauraum immer rarer, zum Beispiel, weil Häuser zunehmend ohne Keller gebaut werden. Auf der Suche nach wertvoller Lagerfläche bietet sich der Platz unter der Treppe an. Durch passgenaue Leichtbauwände entsteht ein geschlossener und schnell zugänglicher Abstellraum. Ideal dafür ist aufgrund ihrer Konstruktionsweise die sogenannte BucherTreppe – ein Holztreppenklassiker, dessen Trittstufen über Stahlbolzen direkt an der Wand befestigt sind. Sie fungieren quasi als Abstandhalter und sorgen so für eine dauerhafte Belüftung des Stauraumes.

au • Tr e p p e n b au • In n e n a u s b Z w iensk am p 13 49828 O sterw ald Telefon 05941 985905 w w w .tisc hlerei-roetm ann.de

Raumwunder mit hohem Komfort tungswünsche oder Ausbesserungen können Stufen und Setzstufen jederzeit ausgetauscht werden. Durch eine findige Gummilagerung der Stufen wird der Trittschall sanft und wirksam gedämpft. So sind die Nutzraumtreppen wahre Raumwunder von hohem Nutzungskomfort – und Durch passgenaue Leichtbauwände entsteht ein geschlossener hoher Nutzungssicherheit. und schnell zugänglicher Abstellraum. Foto: Treppenmeister

Rudolf-Diesel-Straße 7 – 9 49828 Neuenhaus-Veldhausen Telefon 05941 9245-0

www.treppen-nuemann.de

www.hausbauteam.de

TREPPEN? www.wigger-tischlerei.de


32

Wand & Boden

· Der Weg zum eigenen Heim

In gesunden vier Wänden wohnen Gerade in luftdichten Gebäuden auf Materialien an Wand und Boden achten Fast 90 Prozent unserer Zeit halten wir uns in geschlossenen Räumen auf. Wohngesundheit ist deshalb ein wichtiges Stichwort. NORDHORN Besonders wenn Kinder im Haus wohnen, haben Schadstoffe im Wohnumfeld nichts zu suchen. Sie reagieren – genauso wie Allergiker oder Chemikaliensensitive – empfindlich auf Belastungen der Raumluft. Doch in vielen Häusern erkennt man schon am Geruch, dass Wohngesundheit beim Bauen keine Rolle spielte. Gerade in energiesparenden, luftdicht gebauten Neubauten geht das auf Dauer zulasten der Lebensqualität und nicht zuletzt der Gesundheit der Bewohner. Eine strenge wohngesunde Materialauswahl vom Keller bis zum Dach garantiert langfristig ein gesundes Wohnumfeld. Foto: Teppich & Du Schadstoffe dünsten aus Wänden und Böden aus oder stoffe, Holz-, Hanf- und andere stecken in Möbeln. Das Pro- Pflanzenfasern, Natursteine, keblem: Ist die Raumluft erst be- ramische Baustoffe und tierilastet, werden Ursachen-For- sche Produkte wie Schafwolle: schung und Bereinigung zur Natürliche Baustoffe für den schwierigen Detektivarbeit. Hausbau wirken sich oft positiv Wichtig für ein wohngesundes auf das Raumklima aus. Doch Haus ist deshalb die richtige Achtung: Auch Naturbaustoffe können mit Schadstoffen belastet sein. Problematisch wird es beispielsweise, wenn NaturP AR KE T T ? baustoffe mit Insektenschutzmittel oder anderen Chemikalien wie Holzschutzmittel bearw w w .w ig g e r-tis c h le re i.d e beitet wurden. Auf der sicheren Seite sind Bauherren mit zertifiBaustoffwahl, damit Schadstof- ziert wohngesunden, schadFoto: Haga Naturkalk fe erst gar nicht ins Haus gelan- stoffgeprüften und emissions- Kalkputz sorgt für ein gutes Raumklima. gen. Für die meisten Bereiche armen Baustoffen. Sie helfen, gibt es bereits wohngesunde das Schadstoffniveau im Haus Nur eine konsequente und circa 300 Euro mehr. Das ist eiAlternativen, die gesundheitlich auf ein Minimum zu senken. entsprechend strenge wohn- ne lohnende Investition in die unbedenklich sind und Bauher- Allerdings gibt es für die Öko- gesunde Materialauswahl vom Gesundheit der Bewohner und ren trotzdem alle Freiheiten Zertifizierung von Baustoffen Keller- bis zum Dachausbau in ein Maximum an Wohnbeim Hausbau lassen. bisher keine einheitlichen Rege- garantiert langfristig ein ge- komfort und Wohlfühlklima. lungen. Die wichtigsten rele- sundes Wohnumfeld und das Kostspieliger wird es da bei Die Wahl der richtigen Bau- vanten Prüfzeichen und Um- für minimale Mehrkosten. Oft der Inneneinrichtung. stoffe hat einen wesentlichen weltsiegel, die Bauherren ken- sind die wohngesunden AlterEinfluss auf das Raumklima, nen sollten, sind: Blauer Engel, nativen nur wenig oder gar Bodenbeläge und Kleber: den Wohlfühlfaktor und die natureplus, Emicode, RAL-Gü- nicht teurer als konventionelle Kleber, Öle und Lacke, MotWohngesundheit. Viele natürli- tezeichen sowie das EU Eco-La- Baustoffe. Zum Vergleich: Bei tenschutzmittel und Fugenche Baustoffe sind für den bel. Hilfreich sind auch TÜV- rund 130 Quadratmetern massen können bei Fußböden wohngesunden Hausbau ge- Zertifikate wie das TÜV-ASG- Wohnfläche kostet ein wohn- Probleme machen. Doch bei eignet: Kalk- oder Lehmbau- Siegel. gesunder Innenausbau nur nahezu allen Bodenbelägen

B

LAN

FuSSboden

K

Ihr Fachmann für Bodenbeläge seit über 50 Jahren!  05941 4688 · www.blank-fussboden.de

Tapetenwechsel oder Renovierung geplant? Wir helfen Ihnen gerne mit einer kostenlosen Beratung vor Ort!

n ir bringe ... denn w n e b

ar frische F

en! in Ihr Leb

sind inzwischen emissionsarme, gesundheitsverträgliche Produkte erhältlich. Bei der Auswahl hilft das „Austesten“ eines Musters – einige Tage neben dem Kopfkissen geben meist Aufschluss über die persönliche Verträglichkeit. Putze und Farben: Wichtig für ein gutes und gesundes Raumklima ist der Feuchtigkeitsausgleich zwischen Innenraumluft, Farbe, Putz und Wandkonstruktion. Atmen statt ausdünsten, lautet die Devise! Das leisten Putze und Farben auf Kalk-Basis, die sogar Schadstoffe abbauen und schimmelhemmend wirken können. Baustoffe und Dämmstoffe: Bei einer Dämmung des Hauses spielt neben dem Wärmeschutz das Wohlfühlklima eine Schlüsselrolle: Schutz vor Schimmel, Schalldämmung, Feuchteregulierung, all das muss eine gute Dämmung für hohen Wohnkomfort und niedrige Heizkosten leisten. Eine wohngesunde Dämmung muss deshalb in erster Linie fachgerecht ausgeführt sein, um all ihre Funktionen zu erfüllen. Ein behagliches Klima im Haus schaffen Bauherren mit den Klassikern der ökologischen Dämmung: Holzfaser, Hanf, Seegras, Flachs oder anderen Pflanzenfasern und Schafwolle. Auch mineralische Dämmstoffe sind bestens geeignet. Generell sind traditionelle Baustoffe wie Lehm, Ton, Gips oder Holz mit Blick auf die Wohngesundheit zu empfehlen. Möbel und Einrichtung: Gesund bauen ist das eine, gesund wohnen das andere. Zu einem wohngesunden, schadstofffreien Haus gehört natürlich auch die richtige Einrichtung. Vollholzmöbel und ökologische Möbel haben zwar ihren Preis, sind aber ihr Geld wert.

Hendriks

Malermeisterbetrieb

•Glas •Farben •Tapeten •Teppichböden

•PVC-Beläge •Laminat und Korkböden

•Designbeläge „Domestic“

Telefon 05945 245 Dorfstr. 45 · 49849 Wilsum hendriks.malerbetrieb@t-online.de


Wand & Boden

Der Weg zum eigenen Heim ·

33

Kiebitzstraße 7 · 49828 Neuenhaus · Tel. 0173 9518412

DER BODEN Fußbodengestaltung Wem Gesundheit und die Umwelt am Herzen liegen, sollte auf emissionsärmste Verlegewerkstoffe Foto: goodluz achten.

Unbefristeter Belag

VINYL – PARKETT – LAMINAT – TEPPICHBODEN

Wohnen auf geklebten Bodenbelägen Schritte und Tritte, tobende Kinder und Haustiere, schwere Möbel, die auch mal verschoben werden – Bodenbeläge müssen viel wegstecken. Deshalb sollten Böden fest verklebt werden. Aber wie wohngesund ist diese Verlegeart? Trotz starker Belastung sollen Fußböden möglichst auch nach vielen Jahren noch gut aussehen. Hierzu brauchen sie einen stabilen Aufbau. Werden sie schwimmend oder lose verlegt, bleiben Parkettelemente und Vinyl-Planken stets in Bewegung. Dadurch nutzen sie an Ecken und Kanten ab. Zudem geraten sie in Schwingung und verursachen so störende Geräusche. Lose verlegte Teppich- und PVC-Böden können Wellen und Beulen bilden oder verrutschen. Werden Bodenbeläge dahingegen auf

den professionell vorbereiteten Untergrund geklebt, bleiben sie fest an Ort und Stelle. So trotzen sie auch klimatischen Einflüssen. Sie dehnen sich unter Hitze und hoher Luftfeuchtigkeit nicht aus. Es entstehen keine Stauchungen beziehungsweise „Stippnähte“ an den Kanten. Umgekehrt „schrumpfen“ sie nicht bei Kälte und trockener Raumluft. So können sich keine Fugen bilden.

NORDHORN

• Landhausdielen • Burgdielen • Massivparkett • Korkböden

Durch Kleben wird auch die Wärme von Fußbodenheizungen viel schneller und effizienter in den Raum durchgeleitet, da zwischen Belag und Untergrund keine isolierende Luftschicht entsteht. Gestalterisch sind praktisch keine Grenzen gesetzt. Nach Belieben lassen sich Bodenbeläge im Materialmix und durch mehrere Räume hindurch ohne störende Schienen und auf gleicher Höhe verlegen. Vieles spricht also dafür, zum Klebstoff zu greifen. Aber wie wohngesund ist diese Verlegeart?

• Designböden • Teppichboden und vieles mehr ...

Bewohner können aufatmen: Um sicherzugehen, dass Verlegewerkstoffe Gesundheit und Umwelt schonen, genügt ein Blick auf die Verpackung. Befindet sich darauf das EMICODE-Siegel, so halten Klebstoffe, Grundierungen, Spachtelmassen und viele weitere zertifizierte Produkte die weltweit strengsten Emissionsgrenzwerte ein. Bevor sie das Zertifikat erhalten, durchlaufen die Fabrikate ein Prüfkammer-Verfahren in unabhängigen Laboren. Regelmäßige Kontrollen von neutralen Experten und Prüfinstituten überwachen die langfristige Einhaltung der Grenzwerte – ein wichtiger Vorteil des EMICODE gegenüber anderen Zertifikaten für Gesundheits- und Umweltverträglichkeit. Wer seinen Bodenbelag klebt, statt ihn lose zu verlegen, kann diesen also ganz unbeschwert genießen – und das über viele Jahre.

beit Fachar ter eis vom Mnlich! persö Fliesen, Naturstein & Silikon

Biener Str. 58 · 49808 Lingen-Biene · Tel. 05 91/6 23 71

Tiksvennstraße 26 · 48527 Nordhorn Telefon 05921 712925

beseitigt bis zu 99,8 % des Staubs kein Abdecken der Möbel, Fensterbänke etc. kein Putzen danach keine Belastung der Raumluft ermöglicht eine perfekte, glatte Oberfläche Parkett-Renovierung

Werkstr. 7+ 8 ∙48465 Schüttorf ∙ Tel. 05923/9651- 0

SEIT 1919 VON PROFIS EMPFOHLEN


Wand & Boden

· Der Weg zum eigenen Heim

NORDHORN Neuer Bodenbelag kann streng riechen, manchmal sogar dauerhaft. Um sich davor zu schützen, können Kunden einen Bodenbelag vor dem Kauf testen. Dazu lassen sie sich eine Probe geben und stecken sie für mehrere Stunden in ein leeres Schraubglas. Das rät die Verbraucher Initiative.

Riecht der neue Belag letztlich doch dauerhaft unangenehm, ohne dass sich der Geruch vermindert, gilt dies den Experten zufolge als Mangel. Diesen können Käufer beim Händler reklamieren. Die Verbraucherschützer raten in ihrem Mitgliedermagazin „Verbraucher konkret“ aber dazu, zu überprüfen, ob der Bodenbelag tatsächlich die Ursache für die Geruchsbelästigung ist. Eine Analyse in einem geeigneten Labor diene als Nachweis.

beit Fachar ter eis vom Mnlich! persö Fliesen, Naturstein & Silikon Tiksvennstraße 26 · 48527 Nordhorn Telefon 05921 712925

PARKETT?

NORDHORN Für diejenigen, die gerne im Einklang mit der Natur leben, kommen bei der Einrichtung der eigenen vier Wände überwiegend natürliche Materialien in Frage. Beim Bodenbelag weiß diesbezüglich vor allem der Parkettboden zu überzeugen. Denn Holz hat die Eigenschaft „zu atmen“, und das sowohl als Baum unter freiem Himmel als auch als Parkett in der Wohnung. „Ein Echtholzbodenbelag reguliert das Raumklima und unterstützt das eigene Wohlbefinden auch in geschlossenen Räumen“, sagt Michael Schmid, Vorsitzender des Verbandes der deutschen Parkettindustrie (VdP).

Holz nimmt Wasserdampf aus der Luft auf Ein Parkettboden nimmt Wasserdampf aus der Luft auf und gibt die Feuchtigkeit bei Bedarf wieder ab. Foto: vdp/Hain chen, das Raumklima zu ‚befeuchten‘, kann die Holzfeuchte so weit sinken, dass kleine Fugen entstehen. Diese verschließen sich jedoch wieder von selbst, sobald der Boden erneut Wasserdampf aus der Luft aufnimmt“, so Schmid.

und 60 Prozent bei einer durchschnittlichen Raumtemperatur von 20 bis 22 Grad Celsius. Luftbefeuchter in verschiedensten Ausführungen können das Raumklima zusätzlich unterstützen. Das richtige Raumklima hat also entscheidenden Einfluss soZu geringe Luftfeuchte wohl auf die Vermeidung von trocknet nicht nur das Natur- Fugen als auch auf die dauermaterial aus, sondern auch die menschliche Haut und die Atemwege. Ideal ist eine Raumluftfeuchte zwischen 50

1000 m² Fliesenausstellung Fliesenhandel u. Verlegung

PE

R

FL

hafte Qualität des Parketts und vor allem auf die Gesundheit der Bewohner. Es kann beispielsweise bei der Vorbeugung von Heiserkeit und Erkältungskrankheiten helfen. „Wer sich also für Parkett entscheidet, profitiert gleich mehrfach von den natürlichen Eigenschaften des Holzes“, empfiehlt Schmid.

ÜM

Das Naturmaterial Holz nimmt Wasserdampf aus der Luft auf und gibt die Feuchtigkeit bei Bedarf wieder ab. „Dadurch bewirkt es ein angenehmes Wohnklima. Es gilt: je höher die Luftfeuchte, desto größer ist auch die Holzfeuchte“, erläutert Schmid. Dadurch vergrößert der Parkettboden sein Volumen – besonders im Sommer –, was allerdings optisch kaum auffällt. Wenn während der kalten Jahreszeit die Räume stark beheizt werden, sinkt die Luftfeuchtigkeit und das Holz gibt Wasser an die Raumluft ab. „Sollte das Holz über mehrere Tage versu-

KL

www.wigger-tischlerei.de

Parkett reguliert das Raumklima / Echtholzboden ist nachhaltig

N

Vor dem Kauf testen

Natur zu Füßen legen

SE

Bodenbelag riecht streng?

IE

34

Innentürenausstellung (Ahaus) 3d-Badplanungen Fliesen Verlegung Innentüren

VERWIRKLICHE DEINE IDEEN

Badkomplerenovierung

Fliesen Klümper Laurenzstraße 98 · 48607 Ochtrup · Fon 0 25 53-7 22 79-0 Fleehook 6 · 48683 Ahaus · Fon 0 25 61-9 54 30 info@fliesen-kluemper.de · www.fliesen-kluemper.de

Besuche nS Ausstell ie unsere ungsräu me

FARBEN TAPETEN BODENBELÄGE

FARBENHANDEL

SOBOTT

GBR.

Nordhorn GIP-Ost, Bornestraße 7, Tel. 05921 302150, www.farbenhandel-sobott.eu

Wiggers Tischlerei Parkett & Dielen • Treppen • Innenausbau

Ernst-Heinkel-Straße 6 48531 Nordhorn

Tel. 05921 33822 www.tischlerei-wiggers.de


Wand & Boden

Der Weg zum eigenen Heim ·

35

Wohnen ohne Allergene Ein keramischer Boden- oder Wandbelag lässt Pollen, Milben und Co. keine Chance NORDHORN Vom Heuschnupfen über die Hausstaubmilben bis hin zur Laktose-Intoleranz: In Deutschland leiden inzwischen mehr als 20 Prozent der Kinder und rund 30 Prozent der Erwachsenen an einer Allergie. Dabei ist nicht nur die Zahl der Betroffenen in den vergangenen Jahren enorm gestiegen, auch die Liste der allergischen Leiden ist immer länger geworden. Inhalts- und Konservierungsstoffe, Verpackungsmittel und Kunststoffe, neue Materialien und Nahrungsmittel – tragen sie, trotz sorgfältiger Prüfung und Genehmigung durch den Gesetzgeber, zu vermehrten allergischen Reaktionen bei?

Wer auf Nummer sicher gehen will, besinnt sich in seinen eigenen vier Wänden am besten auf Bewährtes. Keramik gehört als natürlicher Baustoff zu den ältesten Begleitern des Menschen – zu Recht. Denn sie besteht mehrheitlich aus natürlichem Ton – ein Werkstoff, der seit Jahrtausenden von den Menschen bearbeitet wird und wie geschaffen für das gesunde Wohnen ist. Als Naturprodukt ist Keramik frei von Giften und schädlichen Ausdünstungen. Auch die für

die Verlegung verwendeten Spezialkleber und Fugenmörtel der Klasse EC1+ sind emissionsfrei: Sie setzen keine flüchtigen organischen Verbindungen frei und beeinträchtigen die Raumluft nach der Verarbeitung nicht. Keramik besitzt außerdem eine geschlossene, bei hohen Temperaturen gebrannte Oberfläche. Daher können sich auf keramischen Fliesen weder Pollen, Hausstaub und Milben noch andere allergene Stoffe oder Bakterien und unangenehme Gerüche einnisten oder entwickeln. Zugleich sind Keramikfliesen besonders pflegeleicht und hygienisch, da man ohne mit Zusätzen versehene oder aggressive Putzmittel auskommt. Keramikfliesen erfüllen somit alle Anforderungen an einen modernen Baustoff, der sowohl ökologisch als auch gesundheitlich unbedenklich sein soll. Unser Wohnumfeld lässt sich so mit keramischen Wand- und Bodenfliesen vollkommen schadstofffrei gestalten. Dazu halten der Fachhandel und Fachverleger vielfältige Formate, Formen und Farben bereit. Weitere Informationen sind unter www.gesundes-wohnen-mitkeramik.de erhältlich.

Viele Vorteile haben großformatige Fliesen. Durch ihre Größe können sie die Wirkung eines Raumes entscheidend mit beeinflussen. F oto: p riv at

Große Fliese, große Wirkung Fliesen im XXL-Format überzeugen mit nahtlosen Oberflächen NORDHORN XXL-Fliesen liegen voll im Trend! Immer mehr Küchen und Bäder werden damit bestückt. Ob in den Maßen 100 mal 100, 60 mal 120 oder 120 mal 240 cm – Großformatfliesen geben vor allem kleineren Räumen eine ganz besondere Ausstrahlung. Sie vermitteln ein Gefühl von Weitläufigkeit, welches sich selbst auf kleine Räume übertragen lässt. Dieser optische Trick ist vor allem heute interessant, wo der Wohnraum immer kleiner wird. Dabei bekommt man verblüffende Ergebnisse von fast nahtlosen, realistisch wirkenden Böden.

Haptik, welche ein Gefühl größer die Fliese, desto wenider Wärme vermittelt. ger Fugen sind vorhanden. Trotz ihrer Größe sind die Pflege von XXL-Fliesen großen Fliesen mit gerade einmal 6,5 mm extrem dünn. Die wenigen Fugen, die Dennoch sind sie ebenso stabei Großformatfliesen nötig bil wie jede andere Fliese sind, bringen einen nicht zu auch. Worauf natürlich geunterschätzenden Putzvor- achtet werden muss, ist, dass teil. Große Flächen lassen der Untergrund unbedingt sich einfacher und schneller eben ist. Einige Fliesenherreinigen. Die wenigen Fugen steller schaffen mit ihren ziehen nicht mehr alle Blicke XXL-Fliesen eine fast nahtlose auf sich und werden vor al- Optik. lem bei sehr großen Fliesen eher klein gehalten. Dies bieWichtig ist, bei der Platet den entscheidenden Vor- nung und Verlegung einer teil. Das Reinigen wird einfa- XXL-Fliese immer einen Fachcher und spart Zeit. mann an seiner Seite zu haben. Denn neben der ErfahAus den Fugen geraten? rung, weiß dieser auch, worauf es beim Transport, ZuAlle Optiken möglich In den eigenen vier Wänden sollte man auf Nummer sicher geIn der Fliesenwelt gibt es schnitt und Verlegen anhen und nur Werkstoffe verwenden, die nicht im Verdacht stehen, Wie bei allen anderen Flie- momentan den starken kommt, damit man lange Allergien auszulösen und die Umwelt zu schädigen. F oto: V D F sen, kann man auch hier alle Trend hin zu wenig Fugen. Je Freude an seinen Fliesen hat. erdenklichen Oberflächen erstellen. Durch das moderne Druckverfahren für FeinsteinGerne beraten wir zeug entstehen realistische Sie unverbindlich! Holzoptiken, Marmoroptiken • Maler- und oder Steinoptiken. Bis zu 240 Tapezierarbeiten cm lang können die Paneele Daniel Schomakers • Bodenbelagsarbeiten einer Holzoptik-Fliese sein, Leinenweberpfad 11 das unterstreicht den CharakDaniel Schomakers • Wärmedämmsysteme 49835 Wietmarschen Leinenweberpfad 11 ter von Echtholzpaneelen. • Spritzputzarbeiten 49835 Wietmarschen Durch die aufgedruckte Tel.: 05925 90 51 41 Möwenstraße 17 · 48527 Nordhorn • Sondertechniken Struktur erreicht man tatTel.:05925 0592599 905141 Fax: 88 338 Telefon 05921 788877 • Spachtelarbeiten sächlich den Eindruck von Fax: 05925 9988338 Mobil: 0175 40 56 340 t.schaffrinna@t-online.de Holz unter den Füßen. Es ist Mobil: 0175 4056340 • Fassadengestaltung www.schaffrinna-malerbetrieb.de eine besonders angenehme


36

Wintergärten & Terrassenüberdachungen

· Der Weg zum eigenen Heim

Quadratisch praktisch

Sonnenschutz mit einem Zusatznutzen

Elegante Glaskonstruktionen mit Allwetterfunktion

Solardächer montieren Aus einem Guss sollte die Gestaltung von Haus und NORDHORN Der Garten wird immer mehr seinem Ruf als Garten sein. Dazu gehört Zweitwohnzimmer gerecht. auch die TerrassenüberZahlreiche Hausbesitzer wol- dachung. len so viel Zeit wie möglich an der frischen Luft verbringen und das Grün genießen. Damit steigen auch die Anforderungen an die Ausstattung. Nur wie kann man sich selbst sowie die Einrichtung vor den Unbilden der Witterung schützen? Mit der Zeit führt an einer festen Überdachung kein Weg vorbei – als Schutz vor Wind und Regen ebenso wie als Schattenspender. Solardächer für die Terrasse können sogar noch mehr: Sie produzieren laufend umweltfreundliche Energie, die im Haus genutzt werden kann.

Den steigenden Energiepreisen der kommenden Jahre vorbeugen, sich unabhängiger machen von den zentralen Energieversorgern und einen Teil der im Haushalt benötigten Energie selbst produzieren: Viele gute Gründe sprechen dafür, in umweltfreundliche Solartechnik zu investieren. Eine Terrassenüberdachung mit integrierten Solarelementen verbindet somit das Nützliche mit einem Plus an Wohnkomfort. Die Solarterrassen & Carportwerk GmbH zum Beispiel bietet Komplettsysteme aus einer Hand, mit denen sich nach eigenen Angaben bis zu 90 Prozent der Stromkosten im Haushalt einsparen lassen. Das Herzstück der nach alter Zimmermannskunst individuell angefertigten Alu- oder Holzkonstruktionen bilden beständige Solarmodule aus Sicherheitsglas, die präzise auf dem Terrassendach montiert werden. Durch die eigene Energieerzeugung können die Hauseigentümer bares Geld sparen – und das gleich doppelt. Denn wird ein Überschuss an Energie produziert, lässt sich dieser gegen eine Vergütung in das normale Stromnetz einspeisen. Ebenso lässt sich die gewonnene Solarenergie aber auch auf vielfältige Weise im Haus nutzen oder beispielsweise in einer Batterie für später zwischenspeichern. Um den Solarstrom ins Haus zu führen, wird lediglich ein zusätzliches Kabel verlegt. Auf diese Weise amortisieren sich die Investitionskosten schon nach wenigen Jahren.

Wer modern baut, bei dem ist kein Gestaltungsdetail unnötig. Diese Geradlinigkeit sollte man auch in der Außengestaltung fortsetzen. Ein Dach aus Glas weist eine moderne Eleganz auf und bewahrt diese in jeder Wettersituation. Die Allwetterlösung schützt Terrasse, Bewohner und Outdoormöbel auch bei schlechtem Wetter – mit einem Design, das der Klarheit der Architektur in nichts nachsteht und dabei filigran und lichtdurchlässig ist. Regen wird durch eine kaum sichtbare Dachneigung abgeführt.

NORDORN

Um das lauschige Plätzchen auf der Terrasse vor Wind zu schützen, lässt sich das Terrassendach noch zum Glashaus erweitern. Ausgestattet mit Schiebe-Dreh-Elementen, kann Mit ihren klaren Linien und dem stilsicheren Auftritt liegt kubische Architektur immer im Trend. Foto: djd/Solarlux man die Konstruktion nach Wunsch und Wetterlage öffnen oder schließen. Auf diese Weise

Terrassendach zum Glashaus erweitern lässt sich die Open-Air-Saison auf der heimischen Terrasse spürbar verlängern. Obwohl das Glashaus nicht wärmegedämmt ist, wird es bei der ersten Sonneneinstrahlung angenehm warm. Bei sommerlichen Temperaturen können die transparenten vertikalen Scheibenelemente mit einem Handgriff zur Seite geschoben werden und lassen sich zu einem Ausgestattet mit Schiebe-Dreh-Elementen, können Bewohner die gläserne Konstruktion nach Foto links: djd/Solarlux schmalen Glas-Paket aufdre- Wunsch und Wetterlage öffnen oder schließen. hen. Für angenehme Temperaturen und Blendschutz auf der Terrasse sorgen flexibel einsetzbare Textilmarkisen. Foto rechts: djd/weinor.de Neuerdings gibt es jetzt auch hochwertige Terrassen- geschlossenen Kalt-Wintergar- Lichtfarben möglich machen. Glasdachs integriert sind, undächer, die eine kompromiss- ten ausgebaut werden. Zu- Wenn die Farb-LED-Bänder in terstreichen sie die kubische los klare, kubische Form auf- sammen mit einem Wärme- die Rahmenkonstruktion des Formgebung zusätzlich. weisen. Der Trick ist, dass le- strahler lassen sich so auch diglich die gläsernen Dachein- sonnige Wintertage auf der Die passende Bauform sätze eine leichte Neigung auf- Terrasse genießen. Wenn die weisen, die für die Wasserab- Glaswände verschiebbar sind, Form: Zu kubischen Bauformen oder Fensterverschattungen gibt, leitung erforderlich ist. Die verwandelt sich die Glasoase passen Terrassendächer in der sollten diese farblich ähnlich sein. Rahmenkonstruktion verläuft im Handumdrehen zurück zur gleichen Formensprache. Zu tra- Offen oder geschlossen? Für dagegen waagerecht ohne offenen Freifläche. nahezu ganzjährigen Wetterditionellen Architekturen lassen Schräge. Mit Zusatzausstatschutz sind Rundum-Verglasunsich schräge Glasdächer gut tungen lässt sich die GrundÄsthetisch und funktional gen zu empfehlen. Für Wetterkombinieren. konstruktion eines Glasdachs aufwerten lassen sich TerrasFarben: Entweder Ton in Ton mit schutz von Frühling bis Herbst an vielfältige Komfortwünsche senüberdachungen mit Licht. den vorherrschenden Farben des genügt ein Glasdach plus evenanpassen. Mit rahmenlosen Im Trend liegen LED-Lichtbäntuell ein seitlicher Schutz an der Hauses oder bewusst kontrastieGlaselementen zum Beispiel der, die ein Spiel mit unterWindseite. rend. Wenn es weitere Markisen kann das Dach zum rundum schiedlichen steuerbaren


Wintergärten & Terrassen / Garten

Der Weg zum eigenen Heim ·

37

Eigenhilfe kann teuer werden Wer selbst beim Bauen Hand anlegt, der kann Geld sparen. Allerdings nur, wenn die Eigenhilfe sorgfältig vorbereitet, und detailliert in den Bauvertrag hineinverhandelt wird, so der Verband Privater Bauherren. Vergessen Bauherren bei der Vertragsgestaltung bestimmte Details, kann die Eigenhilfe sogar zusätzliches Geld kosten, statt Ausgaben zu sparen. Das Problem sind die Schnittstellen: Immer dann, wenn eine Firma auf den Arbeiten einer anderen aufbaut oder Bauherren ab einem gewissen Punkt selbst die Arbeiten fortführen, muss klar sein, wie die Vorgängerfirma den Bau übergeben muss. Eine klassische Schnittstelle, die immer wieder für Ärger sorgt, ist die Außenanlage. Legen Bauherren den Garten in Eigenregie an, müssen sie ganz früh klären, wie hoch der Garten später aufgefüllt wird. Danach richtet sich die Höhe und Abdichtung der Sockellinie – auch an Fenstertüren auf die Terrasse! Liegt sie zu tief oder ist nur teilweise ausgeführt, sind Feuchteschäden vorprogrammiert. Dann müssen die Bauherren das Problem auf eigene Kosten lösen und die Abdichtung höher ziehen oder den Garten tiefer legen und entsprechende Treppen ans Haus bauen. Beides kostet die Bauherren unnötig Geld. Vermeiden können sie das, indem sie sich frühzeitig vom unabhängigen Sachverständigen über die Schnittstellen bei Eigenleistung beraten lassen und diese in den Vertrag aufnehmen lassen.

NORDHORN

Wintergärten mit schmalen Aluminiumsparren bieten einen nahezu uneingeschränkten Blick nach draußen.

Foto: djd/Solarlux

Licht und Luft reinlassen Wohnwintergärten bringen mehr Wohnqualität und Wertsteigerung NORDHORN Ein Wohnwintergarten bringt mehr Licht und mehr Luft ins Haus. Dass ein Wintergarten auch noch eine erhebliche Wertsteigerung der eigenen Immobilie mit sich bringt, ist ein weiteres Plus. Durch einen eigenen Wohnwintergarten, der nicht nur Wärme und Sonnenstrahlen, sondern auch Erholung und Ruhe mit sich bringt, kann man das ganze Jahr über die Natur erleben und den Urlaub zu sich nach Hause holen.

Neben komfortablem Wohnen in stressfreier Atmosphäre versorgt ein moderner Wohnwintergarten das Haus im ganzen Jahr mit natürlichem Licht und einem Gefühl der Naturverbundenheit. Mit einem Wintergarten kann man den Wohnraum der Natur – Garten, Bäume, Pflanzen – öffnen. Ein Wohnwintergarten erlaubt es, alle Jahreszeiten intensiv mitzuerleben und den

Schlüter-Boll GmbH

aus Freude am Bauen

www.schlueter-bau.de

Wechsel der Farben und der Atmosphäre zu genießen. Auch im Winter ist es möglich in warmer Umgebung Sonnenstrahlen aufzunehmen und das Schauspiel der Natur zu verfolgen. Neue Lebensqualität wird mit diesem von

quelle, steigert das menschliche Wohlbefinden, befreit durch das Heilmittel „Licht“ von der sogenannten „Winterdepression“, verbessert Hautkrankheiten wie Neurodermitis oder Schuppenflechte und versorgt den Körper durch die aufgenommenen UV-Strahlen mit Vitamin D. Dies ist auch ein gutes Prophylaktikum geDas ganze Jahr gen Krankheiten an Knochen, über die Zähnen und Knorpel. Die heilende Wirkung durch natürliNatur erleben ches Licht zeigt sich nicht zuletzt darin, dass Farb- und Licht durchfluteten Raum ge- Lichttherapien anerkannte und schaffen, der gleichzeitig für bewährte Heilmethoden sind. mehr Helligkeit und eine optimale Nutzung der natürlichen Den Wohnkomfort kann Energie sorgt. man noch durch die Verwendung von besonderen Gläsern Schon früh hat man er- steigern, die mit einer aktiven, kannt, dass Licht als Therapie- selbst reinigenden Funktion und Energiequelle eine große versehen sind. So wird der Bedeutung hat, denn zu we- Wohnwintergarten pflegenig natürliches Licht kann leicht, da anstrengende „Putzkrank machen. Der Wintergar- aktionen“ deutlich weniger ten dient als enorme Energie- notwendig sind. Mit einer

R ov enk amp str. 1 5 4 8 5 2 7 N ordhorn T el. 0 5 9 2 1 3 8 7 7 7

markilux-Markisen und Terrassenüberdachungen

speziellen, aus Titandioxid bestehenden Beschichtung, reinigt sich das Glas aktiv. Organischer Schmutz wird durch das Tageslicht gelöst und beim nächsten Regen abgespült. Das schützt zudem noch die Umwelt, da weniger Reinigungsmittel benötigt wird.

Wohnambiente in Perfektion • GebäudeSonnenschutz • T errassen dä cher • Sommergärten • Tüchertausch • Reparatur Emsbüren · Waldstraße 40

☎ 05903 93470

www.wolf-markisen.de Mo.– Fr. 10 –18 Uhr · Sa. 10 –16 Uhr


38

Garten

· Der Weg zum eigenen Heim

Erst planen, dann pflanzen Basistipps für die Gartengestaltung / Lichtverhältnisse berücksichtigen Ob groß oder klein, unbebaut oder schon lange in Nutzung: Bei einer Gartenneu- oder -umgestaltung stehen viele Fragen im Raum. Wie ist das beste Vorgehen? Was sollte zuerst und was zuletzt gemacht werden, welche Dinge müssen beachtet werden?

zeichnen, denn dabei werden die Möglichkeiten und Schwierigkeiten der Gestaltung besser erfasst. Hier sind keine künstlerischen Fertigkeiten gefragt, sondern nur Übersichtlichkeit und Maßstabstreue. Benennt man die Gartenteile und fügt Erklärungen bei, lassen sich auch gleich die benötigten Materialien und Arbeitsschritte festhalten.

Die nächste Herausforderung ist die Berücksichtigung NORDHORN Bevor man mit der der lokalen Gegebenheiten, (Um-)Gestaltung seines Gar- wie dem Geländerelief, den tens beginnt, sollte man sich Bodenbedingungen, dem vorüberlegen, wie der Garten genutzt werden soll und eine LisGarten braucht eine te der Bedürfnisse und Wün„Infrastruktur“ sche aller Gartennutzer anfertigen. Soll der Garten vor allem Erholung bieten, oder herrschenden Klima und dem eher als Spiel- oder Nutzfläche Schattenwurf durch Gebäude dienen? Dabei sind auch die und (wachsende) Pflanzen, Tageszeiten der Gartennut- die in den Plan mit einfließen zung und die Ferienzeiten zu sollten. Bei Umgestaltungen berücksichtigen. Die zu erwar- empfiehlt es sich, zu schauen, tenden Änderungen durch das welche der vorhandenen GarÄlterwerden von Kindern und tenelemente und Materialien Erwachsenen sollten in einer stehen bleiben, beziehungszweiten Spalte festgehalten weise anderweitig genutzt werden. Denn einige Elemen- werden können. Mauern, die te lassen sich später ohne viel abgebrochen werden, können Aufwand verändern, beispiels- recycelt und als Kies für Wege weise eine Sand- und Matsch- verwendet werden. Das Holz grube für kleine Kinder zum gefällter Fichten kann aufgenaturnahen Gartenteich für äl- schichtet als Sichtschutz oder tere. für eine Totholzhecke dienen. Gehäckselte Äste und Zweige Es ist sehr hilfreich, während sind prima als Mulchdecke für der Planung eine oder mehre- Wege verwendbar. re maßstabsgerechte Ansichten mit Gebäuden, GarteneleNeben den schönen Plätzen menten und vorhandenen so- zum Spielen und Ausruhen wie geplanten Gehölzen zu braucht ein Garten auch eine Gartengestaltung Helweg Holunderweg 24 49846 Hoogstede Mobil: 0160 94901349 Telefon & Fax: 05944 599515

www.garten-helweg.de

sche Bauteile wie Versorgungsleitungen und Zisternen die Gartengestaltung einschränken. Dazu kommen die Kosten der geplanten Baumaßnahmen und die Jahreszeiten, die bei vielen Bau- und Pflanzarbeiten berücksichtigt werden müssen.

Vor dem Anlegen der Beete und Rasenflächen sollten auf einem Gartenplan die verschiedenen Bereiche skizziert werden. Foto: dpa „Infrastruktur“ in Form von Wegen, einen Platz für Gartengeräte, einen Lagerplatz für Gartenabfälle, eine Wasserversorgung und vielleicht auch eine Stromversorgung und Licht. Erst wenn das „Gerüst“ des Gartens in Form von Wegen und Plätzen geplant ist, sollten die Materialien und Pflanzen ausgewählt werden. Lokale Steine für die Wege und heimische Pflanzen sparen oft nicht nur Geld, sondern fügen sich auch schöner in die Umgebung ein. Fugen zwischen Natursteinen oder Dränpflaster, das sind wasserdurchlässige Betonsteine, sparen eine Entwässerung und Kosten für die Abwassergebühr. Eine gute Bodenvorbereitung wie Bodenlockerung, das Einarbeiten von Sand und/oder Kompost, eine Gründüngung vor dem Pflanzen und andere Boden verbessernde Maßnahmen spart in der Zukunft eine Menge Kraft und Zeit beim Pflanzen und Pflegen. Wer die Be-

dürfnisse der gewählten Pflanzen an Platz, Boden und Lichtverhältnisse genau beachtet, spart sich ebenfalls eine Menge unnötiger Pflegearbeiten. Die Reihenfolge der anstehenden Bau- und Pflanzmaßnahmen ergibt sich aus der Wiederverwendung der Materialien (zum Beispiel Aushub an anderer Stelle aufschichten) und den Zufahrtswegen in

Rückwärts aus dem Garten arbeiten den Garten. In der Regel arbeitet man rückwärts aus dem Garten hinaus, damit frisch angelegtes nicht wieder beschädigt wird. Mit dem Aufstellen von Garage oder Carport sollte man deshalb warten, bis der Garten fertig gebaut ist, damit Maschinen und Lieferfahrzeuge so nah wie möglich an die Baustelle heranfahren können. Gerne wird auch vergessen, dass unterirdi-

Qualitätsrasen von Horstmann! NATÜRLICH GRÜN

www.brink-garten.de

Grenzstraße 95 49828 Neuenhaus Telefon 05941 988632 info@brink-garten.de

de HO r R R S as T en M -Ö A ko NN no m

HORSTMANN - RASEN Im S iering h oek 4 · 48 455 B ad B enth eim Tel. 05922 98 8 8 -0 · Mobil 0160 9693218 8 m ail@ h orstm ann-rasen.de · www.h orstm ann-rasen.de

Bei der Wahl der Pflanzen gibt es neben Standort und Lichtverhältnissen eine Menge an Kriterien zu berücksichtigen. Bei Bäumen bestimmen Höhe und Kronendurchmesser den Abstand zum Nachbargrundstück. Unter kleinkronigen Formgehölzen auf hohem Stamm, wie KugelAhorn, kann man hindurch gehen und er nimmt weniger Platz ein als ein Strauch. Auch Ziersträucher sollten sich frei entfalten können und ihrer natürlichen Wuchsform nach geschnitten werden. Statt einer pflegeintensiven Schnitthecke können passende Kletterpflanzen einen Zaun oder eine Sichtschutzwand begrünen. Wer einmal rund ums Haus läuft, kann jede Menge Standorte entdecken, die sich begrünen lassen. So kann sogar auf dem sogenannten Sauberkeitsstreifen der Kies entfernt und in der Sonne mediterrane Gewürze wie Salbei, Lavendel und Thymian gepflanzt werden. Auch im tiefen Schatten von Gebäuden wachsen viele Stauden, Gräser und Farne, wenn der Boden humos und feucht ist. Sogar im trockenen Schatten unter alten Gehölzen lassen sich Spezialisten ansiedeln. Alle heimischen Pflanzen locken mit ihren Blüten und Früchten Tiere in den Garten, die ihn schöner und erlebnisreicher machen.

Gartenplanung Pflanzplanung Pflanzberatung Schnittarbeiten Günther Vennegerts Telefon 05946 533 Mobil 0171 3302220 www.pflanzeundstein.de

www.hausbauteam.de


Zuhause ist einfach. Weil man mit der Sparkasse einen Partner an der Seite hat, der den Traum vom Eigenheim möglich macht.  Gebündelte Kompetenz rund um Ihre Immobilie  Immobilienvermittlung, Baufinanzierung und Versicherungen aus einer Hand  Vor-Ort-Beratung durch Ihren persönlichen Spezialberater für Immobilienfinanzierungen  Beratungszeiten von 8 bis 20 Uhr – ganz nach Ihren Wünschen  Optimale Kenntnis des Grafschafter Immobilienmarktes

Immobilienkompetenz für die Grafschaft 2.0

Wenn’s um Geld geht Telefon 05921 98 0 / immobilien@sparkasse-nordhorn.de

sparkasse-nordhorn.de/immobilien

Kreissparkasse Grafschaft Bentheim zu Nordhorn


LEBENSGEFÜHL ZUM ANFASSEN! Der Kaffee steht für Sie bereit, lassen Sie sich freibleibend von uns beraten!

Wir brauchen Platz! Musterküchen

radikal reduziert! Gaggenau ∙ Bärbel ∙ Bora ∙ La Cornue ∙ Leicht ∙ Systemat ∙ Villeroy + Boch ∙ Xeno ∙ Elementa ∙ Rational ∙ SIEMENS ∙ Oster ∙ Miele ∙ ATAG

®

Bosinks Kamp 2 (bei McDonald´s) ∙ 48531 Nordhorn Tel. 05921 819030 ∙ www.ardland-kuechen.de

Jeden Sonntag Schautag

Ausgezeichnet von SCHÖNER WOHNEN: Top-Küchenstudio in Deutschland

(außer an gesetzlichen Feiertagen)

Der Weg zum eigenen Heim September 2018  

Der Weg zum eigenen Heim September 2018

Der Weg zum eigenen Heim September 2018  

Der Weg zum eigenen Heim September 2018