Page 1

Galapagos • Ecuador • Amazonas • Kap Hoorn

2014

GLOBOSHIP Galapagos – Ecuador – Amazonas – Kap Hoorn 2014


Inhalt

PINTA

GENOVESA Darwin Bay

KOLUMBIEN

Rio Negro

MARCHENA

Quito

Coca Belem

ECUADOR

Punta Albemarle

Manaus

Iquitos

Fähren in Galapagos Flüge in Galapagos Flüge zum Festland

Amazonas

BRASILIEN

Lima Punta Vicente Roca

Buccaneer Cove Espumilla Bay Puerto Egas SANTIAGO

Sullivan Bay

BARTOLOMÉ NORTH SEYMOUR MOSQUERA

DAPHNE

Punta Garcia

Punta Tortuga Punta Espinosa

Amazonasgebiet

BALTRA

Sombrero Chino Bachas Beach Cerro Dragon

RABIDA

Tagus Cove

Punta Pitt

PLAZA SUR

LEON DORMIDO

Urbina Bay

PINZÓN FERNANDINA

PERU

LOBOS

Puerto Ayora

Elizabeth Bay

Punta Moreno

SANTA CRUZ SANTA FE

SAN CRISTÓBAL

Tortuga Bay

Puerto Baquerizo Moreno

ISABELA

Magdalena Island

Punta Arenas

Piloto & Nena Glaciers

Puerto Villamil Punta Cormorán Devil's Crown Post Office Bay

Puerto Velasco Ibarra

Gardner Bay

Truckers Islets Ainsworth Bay Aguila Glacier Ushuaia Pia Glacier

Wulaia Bay

Punta Suárez

FLOREANA

ESPAÑOLA

Kap Hoorn

Galapagos-Inseln

Feuerland & Kap Hoorn

Liebe Reisende Beim Überlegen, welcher Flecken Erde als paradiesisch bezeichnet werden kann, ist der GalapagosArchipel ganz vorn mit dabei. Die Inseln sind zwar nicht von üppiger Vegetation bewachsen, aber ihre zahlreichen exotischen Bewohner rechtfertigen diese Bezeichnung. Die Landausflüge während einer Kreuzfahrt führen in eine karge Welt von Lavaformationen und knorrigen Pflanzen, die nur hier in dieser Form existieren. Wir begeben uns in den Lebensraum einer vielfältigen Tierwelt, die keine Scheu vor dem Menschen zeigt. So wird der Besucher vom Eindringling zum scheinbar unsichtbaren Beobachter. Ein einmaliges Erlebnis, und bleibende Erinnerungen sind garantiert! Auch im Amazonas-Gebiet in Ecuador, Peru und Brasilien erwartet Sie eine faszinierende Artenvielfalt. Entdecken Sie die Geheimnisse des Regenwaldes in einer tief im Urwald gelegenen Lodge oder auf einem komfortablen Amazonas-Schiff. Und falls Sie eine länderübergreifende Reise durch Südamerika planen, finden Sie auf den nächsten Seiten auch Informationen zu spannenden Kreuzfahrten zum Kap Hoorn, rund um Südamerika, vorbei an Feuerland oder auch durch den Panamakanal. Ihr Globoship-Team

Inhaltsverzeichnis 3 4–5 6–8 9 10 11 12 12 13

14 14 15–16

2

Festland Ecuador Quito: Hotels und Ausflüge Guayaquil: Hotels und Ausflüge Landprogramme Ecuador

18 19 19 20

Amazonas Urwald-Lodges Hinweise Amazonas-Schiffe und Kreuzfahrten Amazonas-Kreuzfahrt Ecuador Amazonas-Kreuzfahrt Peru Amazonas-Kreuzfahrt Brasilien Gesamter Amazonas

20 21

Südamerika Weitere Südamerika-Kreuzfahrten Kap Hoorn

22 23

Allgemeines Versicherungen Allgemeine Reisebedingungen

17 18

Blaufusstölpel

Galapagos Hinweise Galapagos-Kreuzfahrten Schiffe «Tourist Class» Schiffe «Superior Tourist Class» Schiffe «First Class» Schiffe «Luxury Class» Tauchen vor Galapagos Inselhüpfen Aktivferien Galapagos: Hotels und Ausflüge

GLOBOSHIP Galapagos – Ecuador – Amazonas – Kap Hoorn 2014

Verein Freunde der Galápagos Inseln Schweiz Der Verein Freunde der Galápagos Inseln Schweiz wurde 1994 in Verbindung mit dem Galápagos Darwin Trust Europe (GDTE) gegründet und zählt mittlerweile rund 1500 Mitglieder. Er ist Teil eines weltweiten Netzes von Organisationen. Diese arbeiten zusammen, um das Bewusstsein für den Erhalt der Inseln zu fördern und das bedrohte Ökosystem der Galápagos Inseln zu schützen. Mit den in der Schweiz gesammelten finanziellen Mitteln werden die Arbeiten der CharlesDarwin-Forschungsstation in Puerto Ayora auf Galápagos unterstützt. Dazu gehören Programme zum Schutz bedrohter Arten ebenso wie die Unterstützung verschiedener Forschungsarbeiten. Der Verein Freunde der Galápagos Inseln Schweiz hat seit 1999 seinen Sitz im Zoo Zürich. Durch die Zusammenarbeit unterstützt dieser die Bemühungen zum Schutze der Galápagos Inseln und ermöglicht dem Verein, die gesammelten Gelder vollumfänglich in diverse Projekte auf Galápagos zu investieren. Möchten auch Sie mithelfen, das einmalige Naturparadies der Galápagos Inseln zu schützen? Werden Sie Mitglied im Verein oder engagieren Sie sich mit einer Spende. Informationen erhalten Sie mit Ihrer Reisebestätigung oder unter www.galapagos-ch.org.

Freunde der Galápagos Inseln Schweiz c/o Zoo Zürich Zürichbergstrasse 221, 8044 Zürich Tel. 044 254 28 81 galapagos@zoo.ch, www.galapagos-ch.org


Galapagos

Flamingos auf Isabela

Galapagos – Wo die Natur mit Wundern lockt Galapagos-Kreuzfahrten sind eine einmalige Erfahrung und Besucher schwärmen noch Jahre später von «Ihrem Schiff» und den faszinierenden Begegnungen mit der Tierwelt. Im Folgenden finden Sie wichtige Hinweise, die Ihnen die Reiseplanung und die Auswahl «Ihres» Schiffs aus den ca. 50 GalapagosSchiffen erleichtern sollen. Klima/Reisezeit Die Inseln können ganzjährig bereist werden. Man unterscheidet zwei Jahreszeiten: Januar bis April: Der warme Panama-Strom bringt Lufttemperaturen bis 30 Grad und Wassertemperaturen von 24–28 Grad. Oft kurze und heftige Niederschläge. Die Vegetation der Inseln zeigt sich grün und viele Tiere beginnen mit der Fortpflanzung. Juni bis November: Der Humboldstrom bringt kühlere Temperaturen. Im Hochland oft Niederschläge, während die Küste trocken bleibt. Der Himmel ist oft bedeckt, Wassertemperaturen von 17–21 Grad. Von August bis Dezember höherer Wellengang. Dezember und Mai: Übergangsmonate. Naturschutz 1979 wurde der Archipel in die UNESCO-Liste des Weltnaturerbes aufgenommen. Zum Schutz des empfindlichen Ökosystems wird der Tourismus streng reguliert. Obligatorische Überwachung durch Führer, vorgeschriebene Pfade und Schiffsrouten, Beschränkung der Anzahl Schiffe sind wichtige Massnahmen zum Schutz der Inseln. Hotelbuchung auf dem Festland Aus organisatorischen Gründen ist die Buchung einer Hotelnacht in Guayaquil respektive Quito vor der Kreuzfahrt sehr empfehlenswert. Eine Auswahl an verschiedenen Hotels finden Sie auf Seite 14. Ablauf einer Kreuzfahrt Früh am Morgen werden Sie von einem organisierten Transfer zum Flughafen gebracht für Ihren Flug auf die Galapagosinseln. Ankunft am Flughafen von Baltra oder San Cristóbal, wo Sie ein von Ihrem Schiff organisierter Transfer erwartet. Fahrt zur Anlegestelle des Schiffes und Bezug Ihrer Kabine. An Bord sind der Kapitän und die Schiffsmannschaft um Ihr Wohl besorgt. Zudem ist ein Reiseleiter an Bord, der die Ausflüge begleitet. Während der Kreuzfahrt unternehmen Sie Ausflüge auf die verschiedenen Inseln mit

kurzen Wanderungen. Es bleibt auch genügend Zeit für ein Bad oder Schnorchelausflüge am Strand. Dauer einer Kreuzfahrt Der erste und der letzte Tag der Kreuzfahrt können nur sehr beschränkt für Besichtigungen genutzt werden, da An- und Abreise fast den ganzen Tag in Anspruch nehmen. Beispiel: Bei einer 4-tägigen Kreuzfahrt werden nur 2 volle Tage auf dem Schiff und mit Ausflügen verbracht! Schiffskategorien Die Unterschiede der verschiedenen Kategorien der Schiffe sind beträchtlich, die Grenzen der einzelnen Kategorien jedoch fliessend. Die üblichen Schiffskategorien sind: Tourist Class, Superior Tourist Class, First Class und Luxury Class. Tourist und Superior Tourist Class: Kajütenbetten, oft recht enge Platzverhältnisse, auf Unterdeck relativ dunkel mit schmalen Bullaugen. Nur auf den besseren Superior-Tourist-Class-Schiffen Liegestühle. Schnorchelausrüstung limitiert, nicht immer im optimalen Zustand, meist nur gegen Bezahlung mietbar. Das Essen tendenziell eher einfach. Speisesaal und Aufenthaltsraum sind ein Raum. Fremdsprachen- und Fachkenntnisse der Guides bei den Tourist-ClassSchiffen zum Teil limitiert. First Class und Luxury Class: Nebeneinander liegende Betten, hellere und grosszügigere Kabinen. Alle Kabinen mit Fenstern, teilweise mit Balkon. Grosszügige und gepflegte Aufenthaltsräume und Sonnendecks mit Liegestühlen. Schnorchelausrüstung meist gratis. Tendenziell aufmerksamerer Service und Guides mit einwandfreien Fremdsprachen- und Fachkenntnissen. Einzelreisende Für Einzelreisende wird eine halbe Doppelkabine gebucht, wobei zu beachten ist, dass die Geschlechter je nach Schiff im Einzelfall nicht getrennt werden. Für garantierte Einzelbenutzung unterbreiten wir Ihnen gerne eine entsprechende Offerte. Programmänderungen Durch Änderungen der Nationalparkbestimmungen oder Wetterkonditionen kann es zu Programmänderungen kommen. Auch ein kurzfristiger Wechsel des Schiffes innerhalb der gebuchten Kategorie aufgrund von Über-

buchung, Reiseabsage mangels Erreichen der Mindestteilnehmerzahl oder kurzfristigen Unterhaltsarbeiten kommt vereinzelt vor. In diesen Fällen besteht kein Anspruch auf Rückerstattung. Wellengang Längere Distanzen zwischen den Inseln werden oft nachts zurückgelegt. Auf dem offenen Meer ist der Wellengang deutlich spürbar. In Apotheken gibt es vorbeugende Medikamente, um allfällige Seekrankheit zu vermeiden. Schnorcheln/Tauchen Die besonders reiche Unterwasserwelt macht Schnorcheln und Tauchen zu einem unvergesslichen Erlebnis. Auf den Schiffen stehen Schnorchel, Taucherbrille und Flossen nur in limitierter Anzahl zur Verfügung. Wir empfehlen deshalb, eine eigene Schnorchelausrüstung mitzunehmen. Nur spezielle Tauchschiffe bieten Tauchgänge während einer Kreuzfahrt an. Mehr Informationen zum Tauchen auf Seite 11. Preise Für die Galapagos-Kreuzfahrten geben wir Richtpreise an. Je nach aktuellem Buchungsstand und Nachfrage können die Preise gegenüber den von uns angegebenen variieren. So kann es auch vorkommen, dass die verschiedenen Teilnehmer einer Kreuzfahrt unterschiedliche Preise bezahlt haben. Gerne unterbreiten wir Ihnen eine verbindliche Preisofferte für das gewünschte Schiff und zum passenden Reise datum. Leistungen Galapagos-Kreuzfahrten Seite 4 bis 10 Im Preis inbegriffen – Transfer Unterkunft–Flughafen in Guayaquil oder Quito – Flugreise Guayaquil/Quito–Galapagos–Guayaquil/ Quito – Transfers auf Galapagos (Flughafen–Schiff–Flughafen), jedoch nicht bei Buchung eines individuellen Vor-/Nachprogramms – Kreuzfahrt gemäss Programm – Unterkunft auf dem Schiff in Zweibettkabinen – Vollpension auf dem Schiff – Ausflüge in Begleitung eines lokalen Reiseleiters Nicht inbegriffen – Nationalparkgebühr Galapagos (USD 100.–, Stand November 2013) – Registrationskarte TCT (USD 10.–, Stand November 2013) – Alkoholische Getränke und Softdrinks – Trinkgelder – Persönliche Ausgaben

GLOBOSHIP Galapagos – Ecuador – Amazonas – Kap Hoorn 2014

3


Galapagos

Seelöwen, die Clowns von Galapagos

Farbenfrohe Lavaechse

DARWIN

(Tourist Class)

Unsere Erfahrung Die beste Wahl für diejenigen, die auf einem einfacheren Schiff die faszinierende Tierwelt der Galapagosinseln erkunden wollen. Technische Daten Masse Länge: 18 Meter, Breite: 5 Meter Unterkunft 2 Doppelkabinen mit Stockwerkbetten auf dem Hauptdeck. 6 Doppelkabinen mit Stockwerkbetten auf dem Unterdeck. Alle Kabinen sind klimatisiert und verfügen über eigene Dusche/WC. Einrichtung Speisesaal, Bar, Sonnendeck, Schnorchelausrüstung kann an Bord gemietet werden (USD 20.–/Woche).

BARTOLOMÉ NORTH SEYMOUR SANTIAGO

BALTRA

RABIDA

PLAZA SUR LOBOS

SANTA CRUZ

SANTA FE

SAN CRISTÓBAL

ISABELA

ESPAÑOLA FLOREANA

Schiffsroute «Discovery» (ungerade Wochen)

Schiffsroute «Adventure» (gerade Wochen)

Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

Donnerstag Freitag Samstag Sonntag Montag

Santa Cruz (Bachas Beach) Plaza Sur und Santa Fé Española (Gardner Point/Suarez Point) Floreana (Punta Cormorán/Post Office Bay/ Devil’s Crown) Montag Santa Cruz (Charles Darwin Station/ Hochland) Dienstag Santiago (Puerto Egas/Espumilla Beach) Mittwoch Bartolomé und Santiago (Sullivan Bay) Donnerstag North Seymour

GOLONDRINA

Mosquera San Cristóbal (Point Pitt) San Cristóbal (Cerro Brujo) und Lobos Santa Cruz (Charles Darwin Station/Hochland) Isabela (Tintoreras/Humedales/Muro de Lagrimas/Sierra Negra) Dienstag Rábida und Santa Cruz (Dragon Hill) Mittwoch Santa Cruz (Black Turtle Cove) und Sombrero Chino Donnerstag Daphne

(Tourist Class)

Unsere Erfahrung Einfacheres familiäres Schiff mit kleineren Kabinen aber guten Rückmeldungen und schönen Routen. Technische Daten Masse Länge: 22 Meter, Breite: 5 Meter Unterkunft 2 Doppelkabinen mit Stockwerkbetten auf dem Oberdeck. 5 Doppelkabinen mit Stockwerkbetten auf dem Unterdeck. Alle Kabinen sind klimatisiert und verfügen über eigene Dusche/WC. Einrichtung Speisesaal, Bar, Sonnendeck, Schnorchelausrüstung kann an Bord gemietet werden (USD 15.–/Woche). GENOVESA

NORTH SEYMOUR

SANTIAGO

PLAZA SUR SANTA CRUZ SANTA FE

LOBOS

FERNANDINA SAN CRISTÓBAL

ISABELA

Schiffsroute «C» (ungerade Wochen)

Schiffsroute «D» (gerade Wochen)

Freitag Samstag Sonntag Montag Dienstag

Freitag Samstag

Santa Cruz (Bachas Beach) Genovesa (Prince Philip’s Steps/Darwin Bay) Bartolomé und Santiago (Sullivan Bay) Plaza Sur und Santa Fé San Cristóbal (Cerro Brujo/Leon Dormido) und Lobos Mittwoch Española (Punta Suárez/Gardner Bay) Donnerstag Floreana (Punta Cormorán/Devil’s Crown) und Santa Cruz (Charles Darwin Station) Freitag North Seymour

ESPAÑOLA FLOREANA

Schiff

Dauer

Abfahrtstage

Richtpreis

Darwin

8 Tage

Donnerstag

CHF

3000.–

bis

CHF 3300.–

Golondrina

5 Tage 8 Tage

Freitag (gerade Wochen) Freitag

CHF CHF

2300.– 3150.–

bis bis

CHF 2500.– CHF 3350.–

4

GLOBOSHIP Galapagos – Ecuador – Amazonas – Kap Hoorn 2014

Mosquera Isabela (Punta Vicente Roca) und Fernandina (Punta Espinosa) Sonntag Isabela (Urban Bay/Tagus Cove) Montag Santiago (Puerto Egas) und Sombrero Chino Dienstag Santa Cruz (Charles Darwin Station/ Rancho Primicias) Mittwoch Isabela (Las Tintoreras/Centro de Crianza Arnaldo Tupiza/Los Humedales/Muro de las Lagrimas) Donnerstag Rábida und Santa Cruz (Dragon Hill) Freitag Santa Cruz (Black Turtle Cove)

Bemerkungen Preise pro Person in einer Doppelkabine inkl. Flug ab/bis Guayaquil oder Quito. Es handelt sich hier um Richtpreise. Je nach Angebot und Nachfrage kann es zu grösseren Abweichungen gegen oben aber auch gegen unten kommen. Gerne unterbreiten wir Ihnen eine detaillierte Offerte für Ihr Wunschdatum.


Galapagos

Perfekt getarnt: Der Landleguan

Die Insel Floreana

FLOREANA

(Tourist Class – Superior Tourist Class)

Unsere Erfahrung Angenehmes Schiff der einfachen Mittelklasse mit familiärer Atmosphäre. Wöchentlich wechselnde, sehr interessante, umfassende Routen, die auch kombiniert werden können. Technische Daten Masse Länge: 22,2 Meter, Breite: 4,78 Meter Unterkunft 6 Kabinen mit Stockwerkbetten auf dem Unterdeck. 2 Kabinen mit Stockwerkbetten auf dem Hauptdeck. Einrichtung Bar, Aufenthalts-/Essraum, Sonnendeck, Schnorchelausrüstung kann an Bord gemietet werden (USD 4.–/Tag).

GENOVESA

SANTIAGO

BARTOLOMÉ DAPHNE NORTH SEYMOUR PLAZA SUR

RABIDA SANTA CRUZ FERNANDINA

LOBOS

SANTA FE

ISABELA

SAN CRISTÓBAL

ESPAÑOLA

FLOREANA

Schiffsroute «Nord» (ungerade Wochen)

Schiffsroute «Süd» (gerade Wochen)

Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

Donnerstag Santa Cruz (Bachas Beach) Freitag North Seymour und Santa Cruz (Cerro Dragon) und Eden Samstag Santa Cruz (Charles Darwin Station/ Hochland) Sonntag Floreana (Post Office Bay/Punta Cormorán) Montag Española (Punta Suárez/Gardner Bay) Dienstag San Cristóbal (Interpretation Center) und Lobos Mittwoch Santa Fé und Plaza Sur Donnerstag Santa Cruz (Black Turtle Cove)

Santa Cruz (Hochland) Genovesa (Darwin Bay/Prince Philip’s Steps) Santiago (Sullivan Bay) und Bartolomé Sombrero Chino und Santa Cruz (Ballena Bay) Montag Isabela (Centro de Crianza/Muro de las Lágrimas/Humedales) Dienstag Fernandina (Punta Espinosa) und Isabela (Tagus Cove) Mittwoch Santiago (Puerto Egas) und Rábida Donnerstag Daphne

ENCANTADA

(Tourist Class – Superior Tourist Class)

Unsere Erfahrung Mittelklasse-Motorsegler mit kleineren, zweckmässig eingerichteten Kabinen. Familiäre Atmosphäre mit nur 12 Gästen an Bord. Das Schiff wurde 2009 renoviert. Technische Daten Masse Länge: 21,5 Meter, Breite, 5,2 Meter Unterkunft 1 Doppelkabine mit Stockwerkbetten auf dem Oberdeck mit kleinem Fenster. 5 Doppelkabinen mit Stockwerkbetten auf dem Unterdeck mit Bullaugen. Alle Kabinen sind klimatisiert und verfügen über eigene Dusche/WC. Einrichtung Speisesaal, Bar, Sonnendeck, Schnorchelausrüstung kann an Bord gemietet werden (USD 20.–/6 Tage).

SANTIAGO

DAPHNE MAYOR PLAZA SUR SANTA CRUZ

LEON DORMIDO LOBOS

FERNANDINA

SAN CRISTÓBAL

SANTA FE

ISABELA

FLOREANA

ESPAÑOLA

Schiffsroute «C» (gerade Wochen)

Schiffsroute «A» (gerade Wochen)

Dienstag Mittwoch

Sonntag Montag Dienstag

Santa Cruz (Cerro Dragon) Isabela (Muro de Lagrimas/Humedales/ Galapaguera) Donnerstag Isabela (Punta Moreno/Bahia Elisabeth) Freitag Fernandina (Punta Espinosa) und Isabela (Tagus Cove) Samstag Santiago (Puerto Egas/Espumilla/Caleta Bucanero) Sonntag Daphne

Schiff

Dauer

Abfahrtstage

Richtpreis

Floreana

8 Tage

Donnerstag

CHF

3400.–

bis

CHF 3600.–

Encantada

6 Tage

Dienstag und Sonntag

CHF

2850.–

bis

CHF 2950.–

Santa Cruz (Bachas Beach) Plaza Sur und Santa Fé San Cristóbal (Leon Dormido/Centro de Interpretación) und Lobos Mittwoch Española (Point Suarez/Gardner Bay) Donnerstag Floreana (Post Office Bay/Punta Cormorant/ Baronesa View Point) Freitag Santa Cruz (Charles Darwin Station)

Bemerkungen Preise pro Person in einer Doppelkabine inkl. Flug ab/bis Guayaquil oder Quito. Es handelt sich hier um Richtpreise. Je nach Angebot und Nachfrage kann es zu grösseren Abweichungen gegen oben aber auch gegen unten kommen. Gerne unterbreiten wir Ihnen eine detaillierte Offerte für Ihr Wunschdatum.

GLOBOSHIP Galapagos – Ecuador – Amazonas – Kap Hoorn 2014

5


Galapagos

Überall auf Galapagos anzutreffen: Die rote Klippenkrabbe

CACHALOTE

Lavakaktus

(Superior Tourist Class)

Unsere Erfahrung Komfortabler Motorsegler der gehobenen Klasse mit sehr gepflegter Atmosphäre. 2009 renoviert. Sehr abwechslungsreiche und interessante Schiffsrouten. Technische Daten Masse Länge: 29 Meter, Breite: 5,5 Meter Unterkunft 1 Doppelkabine mit Doppelbett auf dem Hauptdeck. 1 Doppelkabine mit Doppelbett auf dem Unterdeck. 6 Doppelkabinen mit Stockwerkbetten auf dem Unterdeck. Alle Kabinen sind klimatisiert und verfügen über eigene Dusche/WC. Einrichtung Bar-/Aufenthalts-/Essraum, Sonnendeck, Schnorchelausrüstung kann an Bord gemietet werden (USD 10.–/Woche).

GENOVESA

SANTIAGO

BARTOLOMÉ NORTH SEYMOUR

RABIDA

PLAZA SUR SANTA CRUZ SANTA FE

FERNANDINA

SAN CRISTÓBAL

ISABELA

ESPAÑOLA FLOREANA

Schiffsroute «Tower» (ungerade Wochen)

Schiffsroute «Fernandina» (gerade Wochen)

Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag Montag

Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag Montag

Dienstag Mittwoch

Santa Cruz (Charles Darwin Station) Santa Fé und Plaza Sur San Cristóbal (Cerro Brujo/El Junco) Española (Gardner Bay/Punta Suárez) Floreana (Punta Cormorán/Post Office Bay) Santa Cruz (Cerro Dragon) und Santiago (Sullivan Bay) Genovesa (Darwin Bay/Prince Philip’s Steps) Santa Cruz (Black Turtle Cove)

SAMBA

Dienstag Mittwoch

Santa Cruz (Charles Darwin Station) Sombrero Chino und Rábida Isabela (Puerto Villamil/Sierra Negra) Isabela (Punta Moreno/Elizabeth Bay) Isabela (Urbina Bay/Tagus Cove) Fernandina (Punta Espinosa) und Isabela (Punta Vicente Roca) Santiago (Puerto Egas) und Bartolomé North Seymour

(Superior Tourist Class)

Unsere Erfahrung Kleine Motorjacht mit sehr angenehmer Atmosphäre. Im Besitz einer lokalen Familie, die das Schiff mit viel Herzblut betreibt. 2009 renoviert. Technische Daten Masse Länge: 22 Meter, Breite: 4,5 Meter Unterkunft 1 Doppelkabine mit Doppelbett auf dem Oberdeck mit zwei kleinen Fenstern. 6 Doppelkabinen mit Stockwerkbetten auf dem Unterdeck mit Bullauge. Alle Kabinen sind klimatisiert und verfügen über eigene Dusche/WC. Einrichtung Speise-/Aufenthaltsraum, Sonnendeck, kleine Bibliothek. Schnorchelausrüstung ist gratis, muss aber im Voraus reserviert werden. GENOVESA MARCHENA

BARTOLOMÉ

NORTH SEYMOUR

SANTIAGO RABIDA

PLAZA SUR SANTA CRUZ

FERNANDINA

LOBOS SANTA FE

Schiffsroute «Nord-West» (ungerade Wochen)

Schiffsroute «Ost-Süd» (gerade Wochen)

Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag

Dienstag Mittwoch

Samstag

SAN CRISTÓBAL

Sonntag Montag

ISABELA

ESPAÑOLA FLOREANA

Dienstag

Santa Cruz (Bachas Beach) Genovesa (Darwin Bay/Prince Philip’s Steps) Marchena (Punta Mejia/Playa Negra) Isabela (Punta Albermarle/Punta Vicente Roca) Fernandina (Punta Espinosa) und Isabela (Urbina Bay) Isabela (Elizabeth Bay/Punta Moreno) Floreana (Asilo de la Paz/Cerro Alleri/ La Loberia) Santa Cruz (Hochland)

Schiff

Dauer

Abfahrtstage

Richtpreis

Cachalote

8 Tage 6 Tage

Mittwoch Freitag

CHF CHF

3750.– 3250.–

bis bis

CHF 4100.– CHF 3450.–

Samba

8 Tage

Dienstag

CHF

4200.–

bis

CHF 4300.–

6

GLOBOSHIP Galapagos – Ecuador – Amazonas – Kap Hoorn 2014

Santa Cruz (Charles Darwin Station) Floreana (Punta Cormorán/Post Office Bay/ Baronesa View Point) Donnerstag Española (Gardner Bay/Suárez Point) Freitag San Cristóbal (Punta Pitt/Leon Dormido) und Lobos Samstag Santa Fé und Plaza Sur Sonntag Santiago (Sullivan Bay) und Bartolomé Montag Santiago (James Bay) und Rábida Dienstag North Seymour

Bemerkungen Preise pro Person in einer Doppelkabine inkl. Flug ab/bis Guayaquil oder Quito. Es handelt sich hier um Richtpreise. Je nach Angebot und Nachfrage kann es zu grösseren Abweichungen gegen oben aber auch gegen unten kommen. Gerne unterbreiten wir Ihnen eine detaillierte Offerte für Ihr Wunschdatum.


Galapagos

Pelikan

Auch die herrlichen Strände sind eine Attraktion der Galapagos-Inseln

FRAGATA

(Superior Tourist Class)

Unsere Erfahrung Gemütliches Mittelklasseschiff mit netter Mannschaft und relativ viel freiem Deck zum Relaxen und Sonnenbaden. Technische Daten Masse Länge: 22,2 Meter, Breite: 6,5 Meter Unterkunft 4 Doppelkabinen mit zwei unteren Betten und eine Einzelkabine auf dem Oberdeck. 2 Doppelkabinen mit Stockwerkbetten auf dem Unterdeck. 4 Doppelkabinen mit zwei unteren Betten auf dem Unterdeck. Alle Kabinen sind klimatisiert und verfügen über eigene Dusche/WC sowie Bullaugen. Einrichtung Speisesaal, Bar/Aufenthaltsraum, Sonnendeck, Schnorchelausrüstung an Bord verfügbar.

GENOVESA

BARTOLOMÉ SANTIAGO

NORTH SEYMOUR BALTRA PLAZA SUR SANTA CRUZ

LEON DORMIDO LOBOS

FERNANDINA

SANTA FE

SAN CRISTÓBAL

ISABELA

ESPAÑOLA

Schiffsroute «C» (ungerade Wochen)

Schiffsroute «D» (gerade Wochen)

Freitag Samstag Sonntag Montag Dienstag

Freitag Samstag

Santa Cruz (Bachas Beach) Genovesa (Darwin Bay/Prince Philip’s Steps) Bartolomé und Santiago (Sullivan Bay) Plaza Sur und Santa Fé San Cristóbal (Cerro Burro/Leon Dormido) und Lobos Mittwoch Española (Punta Suárez/Gardner Bay) Donnerstag Floreana (Punta Cormorán/Devil’s Crown) und Santa Cruz (Charles Darwin Station) Freitag North Seymour

FLOREANA

AIDA MARIA

Mosquera Isabela (Punta Vicente Roca) und Fernandina (Punta Espinosa) Sonntag Isabela (Urban Bay/Tagus Cove) Montag Santiago (Puerto Egas) und Sombrero Chino Dienstag Santa Cruz (Charles Darwin Station/ Rancho Primicias) Mittwoch Isabela (Las Tintoreras/Centro de Crianza Arnaldo Tupiza/Los Humedales/Muro de las Lagrimas) Donnerstag Rábida und Santa Cruz (Dragon Hill) Freitag Santa Cruz (Black Turtle Cove)

(Superior Tourist Class)

Unsere Erfahrung Beliebtes Schiff der Mittelklasse mit interessanten Routenkombinationen und seit Jahren gleichbleibend guten Rückmeldungen. Technische Daten Masse Länge: 20,1 Meter, Breite: 5,9 Meter Unterkunft 2 Doppelkabinen mit Stockwerkbetten auf dem Oberdeck. 4 Doppelkabinen mit Stockwerkbetten auf dem Hauptdeck. 2 Doppelkabinen mit Stockwerkbetten auf dem Unterdeck. Alle Kabinen sind klimatisiert und verfügen über eigene Dusche/WC. Einrichtung Bar-/Aufenthalts-/Essraum, kleine Bibliothek, Sonnendeck, gratis Schnorchelausrüstung.

GENOVESA

BARTOLOMÉ NORTH SEYMOUR

SANTIAGO DAPHNE

PLAZA SUR

RABIDA SANTA CRUZ

LEON DORMIDO LOBOS

FERNANDINA

SAN CRISTÓBAL

SANTA FE

ISABELA

FLOREANA

ESPAÑOLA

Schiffsroute «A» (ungerade Wochen)

Schiffsroute «B» (gerade Wochen)

Sonntag Montag Dienstag Mittwoch

Sonntag Montag Dienstag

Santa Cruz (Bachas Beach) Genovesa (Darwin Bay/Prince Philip’s Steps) Bartolomé (Sullivan Bay) und Sombrero Chino Daphne und Santa Cruz (Black Turtle Cove/ Cerro Dragon) Donnerstag Santa Cruz (Charles Darwin Station/ Hochland) Freitag Floreana (Post Office Bay/Miarador de la Baronesa/Devil’s Crown/Punta Cormorán) Samstag Española (Punta Suárez/Gardner Bay) Sonntag San Cristóbal (Interpretation Center) und Leon Dormido

Schiff

Dauer

Abfahrtstage

Richtpreis

Fragata

8 Tage

Freitag

CHF

3750.–

bis

CHF 3950.–

Aida Maria

6 Tage 6 Tage 8 Tage

Donnerstag (2x pro Monat, Südroute) Dienstag (2x pro Monat, Westroute) Sonntag

CHF CHF CHF

2950.– 2950.– 3550.–

bis bis bis

CHF CHF CHF

San Cristóbal und Lobos Santa Fé und Plaza Sur Santa Cruz (Charles Darwin Station/ Hochland) Mittwoch Isabela (Puerto Villamil/Centro de Crianza) Donnerstag Isabela (Punta Moreno/Bahia Elizabeth) Freitag Isabela (Tagus Cove/Punta Vicente Roca) und Fernandina (Punta Espinosa) Samstag Santiago (Puerto Egas) und Rábida Sonntag North Seymour

Bemerkungen

3150.– 3150.– 3750.–

Preise pro Person in einer Doppelkabine inkl. Flug ab/bis Guayaquil oder Quito. Es handelt sich hier um Richtpreise. Je nach Angebot und Nachfrage kann es zu grösseren Abweichungen gegen oben aber auch gegen unten kommen. Gerne unterbreiten wir Ihnen eine detaillierte Offerte für Ihr Wunschdatum.

GLOBOSHIP Galapagos – Ecuador – Amazonas – Kap Hoorn 2014

7


Galapagos

Das frühere Wahrzeichen von Galapagos: Der Pinnacle Rock.

ANGELITO

Balzender Fregattvogel

(Superior Tourist Class)

Unsere Erfahrung Gepflegtes Mittelklasse-Schiff mit komfortablen Kabinen und einladenden Sonnendecks. Im Besitz von zwei Schweizerinnen, von denen oft eine an Bord ist. Technische Daten Masse Länge: 21 Meter, Breite: 6,5 Meter Unterkunft 4 Doppelkabinen mit Stockwerkbetten auf dem Oberdeck. 4 Doppelkabinen mit Stockwerkbetten auf dem Unterdeck. Alle Kabinen sind klimatisiert und verfügen über eigene Dusche/WC. Einrichtung Speisesaal, Bar, Sonnendeck. Schnorchelausrüstung wird gratis zur Verfügung gestellt.

GENOVESA

SANTIAGO

BARTOLOMÉ DAPHNE NORTH SEYMOUR MOSQUERA

RABIDA

PLAZA SUR SANTA CRUZ SANTA FE

FERNANDINA

ISABELA

FLOREANA

ESPAÑOLA

Schiffsroute «A» (gerade Wochen)

Schiffsroute «B» (ungerade Wochen)

Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag

Sonntag Montag Dienstag

Freitag Samstag Sonntag

North Seymour Bartolomé und Sombrero Chino Genovesa (Prince Philip’s Steps/Darwin Bay) Santiago (Puerto Egas) und Rábida Santa Cruz (Charles Darwin Station/ Hochland) Española (Punta Suárez/Gardner Bay) Santa Fé und Plaza Sur Santa Cruz (Black Turtle Cove)

GALAXY

Santa Cruz (Bachas Beach) Mosquera und Santa Cruz (Cerro Dragon) Isabela (Tagus Cove) und Fernandina (Punta Espinosa) Mittwoch Isabela (Urbina Bay/Elizabeth Bay) Donnerstag Isabela (Punta Moreno/Puerto Villamil) Freitag Isabela (Puerto Villamil/Sierra Negra) Samstag Floreana (Punta Cormorán/Post Office Bay) Sonntag Daphne

(First Class)

Unsere Erfahrung Beliebtes Schiff mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis und interessanten Routen, das seit 2007 in Galapagos fährt. Technische Daten Masse Länge: 35 Meter, Breite: 8 Meter Unterkunft 2 Doppelkabinen mit unteren Betten und eine Kabine mit Doppelbett auf dem Unterdeck, 3 Doppelkabinen mit unteren Betten auf dem Hauptdeck, 3 Doppelkabinen mit unteren Betten auf dem Oberdeck. Alle Kabinen sind klimatisiert und verfügen über eine eigene Dusche/WC. Einrichtung Speiseraum, Bar und Lounge, TV und DVD, Bibliothek und Sonnendeck. Schnorchelausrüstung ist gratis, Neoprenanzüge können an Bord gemietet werden.

GENOVESA

NORTH SEYMOUR SANTIAGO

MOSQUERA BALTRA PLAZA SUR

RABIDA SANTA CRUZ FERNANDINA

LOBOS SANTA FE

SAN CRISTÓBAL

ISABELA

FLOREANA

ESPAÑOLA

Schiffsroute «D» (ungerade Wochen)

Schiffsroute «E» (gerade Wochen)

Samstag Sonntag Montag Dienstag

Samstag Sonntag Montag Dienstag

Santa Cruz (Highlands) Isabela (Tintoreras/Humedales) Isabela (Punta Moreno/Elizabeth Bay) Fernandina (Punta Espinosa) und Isabela (Tagus Cove) Mittwoch Santiago (Puerto Egas/Espumilla Beach/ Buccaneers Cove) Donnerstag Santa Cruz (Dragon Hill/ Turtle’s Cove) Freitag Rabida und Chinese Hat Samstag North Seymour

Schiff

Dauer

Abfahrtstage

Richtpreis

Angelito

5 Tage 8 Tage

Sonntag (gerade Wochen) Sonntag

CHF CHF

3000.– 4100.–

bis bis

CHF 3200.– CHF 4300.–

Galaxy

6 Tage 8 Tage

Donnerstag und Samstag Samstag

CHF CHF

3000.– 4300.–

bis bis

CHF 3350.– CHF 4800.–

8

GLOBOSHIP Galapagos – Ecuador – Amazonas – Kap Hoorn 2014

Mosquera Santiago (Sullivan Bay) und Bartolomé Genovesa (El Barranco/Darwin Bay) San Cristóbal (Interpretation Center/Lobos Island) Mittwoch Española (Punta Suarez/Gardner Bay/ Osborn Islet) Donnerstag Floreana (Post Office Bay/Punta Cormorant/ Devil’s Crown) Freitag Santa Fe und South Plaza Samstag Santa Cruz (Charles Darwin Station)

Bemerkungen Preise pro Person in einer Doppelkabine inkl. Flug ab/bis Guayaquil oder Quito. Es handelt sich hier um Richtpreise. Je nach Angebot und Nachfrage kann es zu grösseren Abweichungen gegen oben aber auch gegen unten kommen. Gerne unterbreiten wir Ihnen eine detaillierte Offerte für Ihr Wunschdatum.


Galapagos

Meerechsen sind gesellige Tiere

Blaufusstölpel

TREASURE OF GALAPAGOS

(First Class)

Unsere Erfahrung Beliebter First-Class-Katamaran. Katamarane sind die Galapagosschiffe der neuen Generation und wegen Ihrer Stabilität bei Seegang und ihrem komfortablen Platzangebot sehr beliebt. Technische Daten Masse Länge: 30,9 Meter, Breite: 11,2 Meter Unterkunft 1 Doppelkabine «Master Suite» mit Doppelbett auf dem Hauptdeck. 4 Doppelkabinen mit zwei Einzelbetten auf dem Hauptdeck. 2 Doppelkabinen mit Doppelbett auf dem Oberdeck. 2 Doppelkabinen mit zwei Einzelbetten auf dem Oberdeck. Alle Kabinen sind klimatisiert und verfügen über eigene Dusche/WC sowie kleine Balkone (2 qm). Einrichtung Speisesaal, 2 Bars, Aufenthaltsraum, kleine Bibliothek, Sonnendeck, Solarium, Jacuzzi, kleine Boutique, Schnorchelausrüstung wird gratis an Bord zur Verfügung gestellt. SANTIAGO RABIDA SANTA CRUZ FERNANDINA

SANTA FE

SAN CRISTÓBAL

ISABELA

ESPAÑOLA FLOREANA

Schiffsroute «C» (gerade Wochen)

Schiffsroute «B» (gerade Wochen)

Samstag Sonntag Montag Dienstag

Dienstag San Cristóbal (Cerro Colorado) Mittwoch Española (Islote Osborn/Punta Suarez) Donnerstag Floreana (Mirador Baronesa/Punta Cormorán) Freitag Santa Fé und Santa Cruz (Tortuga Bay) Samstag Santa Cruz (Hochland)

Santa Cruz (Charles Darwin Station) Isabela (Volcano Chico/Muro de las Lagrimas) Isabela (Punta Moreno/Urbina Bay) Isabela (Tagus Cove) und Fernandina (Punta Espinoza) Mittwoch Santiago (Puerto Egas) und Sombrero Chino Donnerstag Rábida und Santa Cruz (Cerro Dragon) Freitag Santa Cruz (Hochland)

ANAHI

(First Class)

Unsere Erfahrung Ein äusserst komfortabler Katamaran mit einem modernen Design, einer abwechslungsreichen Route und einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Technische Daten Masse Länge: 27,6 Meter, Breite: 11 Meter Unterkunft 2 Doppelkabinen «Superior» mit Doppelbett auf dem Oberdeck. 6 Doppelkabinen «Standard» mit zwei Einzelbetten (zu Doppelbetten umwandelbar) auf dem Hauptdeck. Alle Kabinen sind klimatisiert und verfügen über eigene Dusche/WC sowie Fenster. Einrichtung Speisesaal, Bar/Aufenthaltsraum, Sonnendeck, Jacuzzi, Schnorchelausrüstung wird an Bord gratis zur Verfügung gestellt.

GENOVESA

BARTOLOMÉ SANTIAGO

NORTH SEYMOUR BALTRA

RABIDA SANTA CRUZ FERNANDINA

PLAZA SUR LEON DORMIDO LOBOS SANTA FE

SAN CRISTÓBAL

ISABELA

ESPAÑOLA FLOREANA

Schiffsroute «B1» (gerade Wochen)

Schiffsroute «B2» (ungerade Wochen)

Freitag Samstag

Freitag Samstag Sonntag Montag

Santa Cruz (Hochland) Isabela (Tintoreras/Mur de las Lagrimas/ Centro de Crianza/Sierra Negra) Sonntag Isabela (Moreno Point/Elizabeth Bay) Montag Isabela (Tagus Cove/Urbina Bay) Dienstag Fernandina (Punta Espinoza) und Isabela (Punta Vicente Roca) Mittwoch Santiago (Puerto Egas) und Rábida Donnerstag Sombrero Chino und Barolomé Freitag North Seymour

Schiff

Dauer

Abfahrtstage

Richtpreis

Treasure of Galapagos

7 Tage 5 Tage

Samstag Dienstag

CHF CHF

4950.– 3600.–

bis bis

CHF 6250.– CHF 4500.–

Anahi

8 Tage 5 Tage

Freitag Freitag

CHF CHF

4750.– 3250.–

bis bis

CHF 5150.– CHF 3450.–

Santa Cruz (Bachas Beach) Genovesa (Darwin Bay/Prince Philip’s Steps) Plaza Sur und Santa Fé San Cristóbal (Punta Pitt/Leon Dormido) und Lobos Dienstag San Cristóbal (Interpretation Center/ Hochland) Mittwoch Española (Punta Suárez/Gardner Bay) Donnerstag Floreana (Punta Cormorán/Devil’s Crown/ Post Office Bay) Freitag Santa Cruz (Charles Darwin Station)

Bemerkungen Preise pro Person in einer Doppelkabine inkl. Flug ab/bis Guayaquil oder Quito. Es handelt sich hier um Richtpreise. Je nach Angebot und Nachfrage kann es zu grösseren Abweichungen gegen oben aber auch gegen unten kommen. Gerne unterbreiten wir Ihnen eine detaillierte Offerte für Ihr Wunschdatum.

GLOBOSHIP Galapagos – Ecuador – Amazonas – Kap Hoorn 2014

9


Galapagos

Die farbenfrohe Unterwasserwelt der Galapagos-Inseln

Entspannung in der Abendsonne

OCEAN SPRAY / CORMORANT

(Luxury Class)

Unsere Erfahrung Die Schwesterschiffe bestechen durch Schnelligkeit, Stabilität und elegantes Design. Die familiäre Atmosphäre und luxuriöse Umgebung garantieren eine unvergessliche Reise. Technische Daten Masse Länge: 34 Meter, Breite: 13 Meter Unterkunft 4 Doppelkabinen auf dem Hauptdeck, 4 Doppelkabinen und 1 Einzelkabine auf dem Oberdeck. Alle Kabinen sind klimatisiert und verfügen über eine eigene Dusche/WC sowie einen Privatbalkon. Einrichtung Speisesaal, Lounge-Bereich mit Bar, kleiner Bibliothek und Fernseher, Sonnendeck, Aussen-Bar und -Essbereich, Jacuzzi, Schnorchelausrüstung gratis.

GENOVESA

BARTOLOMÉ SANTIAGO

DAPHNE NORTH SEYMOUR BALTRA PLAZA SUR

RABIDA SANTA CRUZ FERNANDINA

SAN CRISTÓBAL

ISABELA

FLOREANA

ESPAÑOLA

Schiffsroute «A» (ungerade Wochen)

Schiffsroute «B» (gerade Wochen)

Samstag Sonntag

Samstag Sonntag Montag

Baltra und Rabida Isabela (Vicente Roca Point) und Fernandina (Espinosa Point) Montag Isabela (Tagus Cove/Urbina Bay) Dienstag Isabela (Elizabeth Bay/Moreno Point) Mittwoch Isabela (Puerto Villamil) Donnerstag North Seymour und Santa Cruz (Twin Craters/Charles Darwin Station) Freitag Española (Suarez Point/Gardner Bay) Samstag San Cristóbal (Intr. Center/Galapaguera)

SILVER GALAPAGOS

San Cristóbal (Lobos/Kicker Rock) San Cristóbal (Witch Hill/Pitt Point) Floreana (Post Office/Baroness Point/ Devil’s Crown/Cormorant Point) Dienstag Santa Cruz (Black Turtle Cove) & Bartholomé Mittwoch Genovesa (Darwin Bay/El Barranco) Donnerstag Santiago (Egas Port/Espumilla Beach und Buccaneer Cove) Freitag South Plaza und Santa Cruz (Highlands) Samstag Daphne

(Luxury Class)

Unsere Erfahrung Das schnittige, luxuriöse Kreuzfahrtschiff für maximal 100 Passagiere bietet Ihnen eine Galapagos-Kreuzfahrt der Extra-Klasse mit exquisitem Essen, erlesenen Weinen/Spirituosen sowie einem Butler-Service in allen Suiten. Technische Daten Masse Länge: 51,53 Meter, Breite: 18,16 Meter Unterkunft 2 Terassen-Suiten, 24 Veranda-Suiten, 24 Suiten mit Sichtfenster oder Bullaugen. Alle Suiten sind klimatisiert und verfügen über Dusche/WC, Minibar, Fernseher, Espressomaschine. 3-er Belegung möglich. Einrichtung 2 Restaurants, Lounge, Piano Bar, Sonnendeck, Jacuzzi, Fitness, Kajakund Schnorchelausrüstung, Butler-Service, Getränke & Speisen All-Inclusive. GENOVESA

BARTOLOMÉ

NORTH SEYMOUR

SANTIAGO

PLAZA SUR SANTA CRUZ FERNANDINA SAN CRISTÓBAL

ISABELA

Schiffsroute «Nördliche & Zentrale Route» (ungerade Wochen)

Schiffsroute «Westliche Route» (gerade Wochen)

Samstag Sonntag Montag Dienstag Mittwoch

Samstag Sonntag Montag

Santa Cruz (Cerro Dragon) Genovesa (Bahia Darwin/Prince Philip Steps) Seymour Norte und Santa Cruz (Punta Carrion) San Cristóbal (Punta Pitt/El Junco) San Cristóbal (Frigatebird Hill/Centro de Interpretation) Donnerstag Espanola (Gardener Bay/Punta Suarez) Freitag Santa Cruz (Puerto Ayora) und Plaza Sur Samstag Baltra

ESPAÑOLA FLOREANA

Schiff

Dauer

Abfahrtstage

Richtpreis

Ocean Spray / Cormorant Cormorant

8 Tage 5 Tage

Samstag Samstag

CHF CHF

7400.– 5000.–

bis bis

CHF 7800.– CHF 5300.–

Silver Galapagos

8 Tage

Samstag

CHF

6150.–

bis

CHF 11000.–

10

GLOBOSHIP Galapagos – Ecuador – Amazonas – Kap Hoorn 2014

Santiago (Sullivan Bay) Bartolomé und Santiago (Playa Espumilla) Isabela (Punta Vincente Rocca) und Fernanden (Punta Espinoza) Dienstag Isabela (Caleta Tagus/BahiaElisabeth) Mittwoch Floreana (Post Office Bay/Punta Cormorant/ Devil’s Crown) Donnerstag San Cristóbal (Galapaguera/Cerro Brujo) Freitag Santa Cruz (Los Gemelos/Charles Darwin Station/Puerto Ayora) Samstag Baltra

Bemerkungen Preise pro Person in einer Doppelkabine inkl. Flug ab/bis Guayaquil oder Quito. Es handelt sich hier um Richtpreise. Je nach Angebot und Nachfrage kann es zu grösseren Abweichungen gegen oben aber auch gegen unten kommen. Gerne unterbreiten wir Ihnen eine detaillierte Offerte für Ihr Wunschdatum.


Galapagos

Hammerhai

Einmalige Taucherlebnisse sind garantiert

Tauchen vor den Galapagos-Inseln Seelöwen, Schildkröten, Adlerrochen, Mantas, Galapagoshaie, riesige Hammerhaischulen und von Juni bis Oktober auch Walhaie lassen das Herz eines jeden Tauchers höherschlagen. Gefleckte Adlerrochen begegnen den Tauchern hier häufig

Galapagos kann ganzjährig betaucht werden und hat 2 Saisonzeiten. In der «cold season» (Juni bis November) sind die Chancen, vor Darwin Island Walhaie zu sehen, bei fast 100%. In diesen Monaten ist die Luft kühl und trocken, das Wasser kälter und klarer. In der «warm season» (Dezember bis Mai) ist die Chance auf Walhai-Sichtung geringer, dafür

sieht man grosse Schulen verschiedener Rochen (Mantas, Mobula, Adlerrochen). Die Sichtweiten sind z.T. etwas schlechter. Aufgrund der starken und kalten Strömungen ist das Tauchgebiet nur für Taucher mit mindestens 30 Tauchgängen und Erfahrung im Kaltwassertauchen geeignet. Beschrieb der Tauchplätze auf Anfrage erhältlich.

Tauchausflug ab/bis Puerto Ayora ab CHF 280.– (Richtpreis, je nach Tauchplatz teurer) Im Preis inbegriffen Fahrt im Tauchboot, Lunchbox, 2 Tauchgänge, Instruktor/Divemaster, Tarierweste, Atemregler mit Oktopus, Maske, Schnorchel, Nassanzug mit Haube, Füsslinge, Flossen, Tank, Bleigewichte

DARWIN BUDDY / WOLF BUDDY

(First Class Tauchschiffe)

Unsere Erfahrung Diese beiden modernen und luxuriösen Tauchjachten bieten seit 2011 Kreuzfahrten für sehr erfahrene Taucher (ab 60 Tauchgängen) zu den besten Tauchplätzen im Galapagos-Archipel an. Technische Daten Masse Länge: 36,72 Meter, Breite: 8,15 Meter Unterkunft 2 Doppelkabinen auf dem Unterdeck, 3 Doppelkabinen auf dem Hauptdeck, 4 Doppelkabinen auf dem Oberdeck. Alle Kabinen sind klimatisiert und verfügen über ein eigenes Bad mit Dusche/WC. Einrichtung Lounge, Restaurant mit Bar, Sonnenterrasse mit Whirlpool, Tauchdeck mit beheizbarem Bereich und Tauchplattform. Es wird empfohlen, die eigene Tauchausrüstung mitzunehmen. Neoprenanzug, Tarierweste, Flossen, Maske und Tauchcomputer können aber auf vorherige Anfrage auch an Bord gemietet werden.

DARWIN

WOLF

Schiffsroute Samstag Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag

BARTOLOMÉ SANTIAGO

SANTA CRUZ

LOBOS

FERNANDINA SAN CRISTÓBAL

ISABELA

Freitag

San Cristóbal (Check Dive) Isabela (4 Tauchgänge) Wolf (2 Tauchgänge), Darwin (2 Tauchgänge) Darwin (4 Tauchgänge) Wolf (4 Tauchgänge) Fernandina (4 Tauchgänge) oder Fernandina (2 Tauchgänge) und Besuch Isabela (Punta Albemarle) Cousin’s Rock (1 Tauchgang), Besuch Bartolomé Island und Santa Cruz Highlands, Santa Cruz (Interpretation Center) In bester Gesellschaft

Schiff

Dauer

Abfahrtstage

Richtpreis

Darwin Buddy / Wolf Buddy

8 Tage

Samstag

CHF

5900.–

Bemerkungen bis

CHF 6600.–

Preise pro Person in einer Doppelkabine, Tauchgänge gem. Reiseroute (1 Divemaster pro 8 Teilnehmer), alle Mahlzeiten an Bord, Tauchflaschen (Luft oder Nitrox), Bleigürtel, inkl. Flug ab/bis Guayaquil oder Quito und Transfer Hotel– Flughafen am 1. Tag.

GLOBOSHIP Galapagos – Ecuador – Amazonas – Kap Hoorn 2014

11


Galapagos

Wandern auf Isabela

Inselhüpfen Galapagos Ein Alternativprogramm für alle, die gerne individuell unterwegs sind und am Abend den Komfort eines Hotelbetts einer Schiffskoje vorziehen. 1. Tag: Flug nach San Cristóbal Früher Transfer zum Flughafen. Flug nach San Cristóbal und Transfer zu Ihrem Hotel. Anschliessend Besuch des lokalen Informationszentrums, wo Sie viel über die Geschichte der Galapagos erfahren. Am Nachmittag Veloausflug zum weissen Sandstrand von La Loberia mit seinen Seelöwen. Übernachtung in Puerto Baquerizo Moreno. 2. Tag: San Cristóbal–Isabela Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und kurzer Flug mit einem Kleinflugzeug nach Isabela. Am Nachmittag Besuch der Muro de los Lagrimas sowie der kleinen, Puerto Villamil vorgelagerten Insel Las Tintoreras mit ihrer vielfältigen Tierwelt unter und über Wasser. Übernachtung in Puerto Villamil.

3. Tag: Isabela–Santa Cruz Am frühen Vormittag zwei bis dreistündige Fahrt mit dem Schnellboot nach Puerto Ayora. Besuch der Charles-Darwin-Forschungsstation sowie des Hochlands von Santa Cruz. Übernachtung in Puerto Ayora. 4. Tag: Santa Cruz Heute schliessen Sie sich einer Gruppe an für einen Ausflug auf eine der Santa Cruz vorgelagerten Inseln. Je nach Wochentag wird dies Bartolomé, Plaza Sur oder North Seymour sein. Übernachtung in Puerto Ayora. 5. Tag: Flug nach Quito / Guayaquil Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen Baltra und Rückflug nach Guayaquil oder Quito.

Aktiv entdecken auf den Galapagosinseln

Daten ganzjährig, tägliche Abfahrten (Minimum-Teilnehmerzahl: 2 Personen) Preis pro Person Doppelzimmer Zuschläge First Class Hotels

CHF 2550.–

Preise auf Anfrage

Im Preis inbegriffen – Transfer Hotel–Flughafen am 1. Tag – Flug Quito/Guayaquil–Galapagos–Quito/Guayaquil – Transfers in Galapagos – 4 Übernachtungen in einfacheren Mittelklassehotels, inkl. Frühstück – 1 Picknick – Englisch sprechender Reiseleiter an den Tagen 1, 2, 3 und 4 Nicht inbegriffen – Nationalparkgebühren Galapagos (USD 100.–) – Registrationskarte Galapagos (USD 10.–) – Besuchsgebühr der Insel Isabela (USD 5.–) – Mahlzeiten, ausser wo ausdrücklich erwähnt – Versicherungen – Trinkgelder – Persönliche Auslagen Wichtige Informationen Gerne passen wir dieses Programm an Ihre Wünsche an. Vorbehaltlich Programm- und Preisänderungen

Aktivferien auf den Galapagos-Inseln Ein multiaktives Programm mit Biken, Wandern, Schnorcheln und Kajakfahren erwartet Sie bei dieser Entdeckungsreise durch den Galapagos-Archipel. 1. Tag: Flug nach San Cristóbal Transfer von Ihrer Unterkunft zum Flughafen. Flug nach San Cristóbal. Besuch des Informationszentrums und Wanderung zum Cerro Tijeretas. Übernachtung in Puerto Baquerizo Moreno. 2. Tag: San Cristóbal / Leon Dormido Heute fahren Sie zur Playa Grande im Nordosten von San Cristóbal. Entspannen am Strand, aber auch spannende Tierbegegnungen stehen auf dem Programm. Eine grosse Kolonie von Rotfusstölpeln hat sich beispielsweise in dieser Region angesiedelt. Am vor San Cristóbal liegenden Felsen Leon Dormido erleben Sie beim Schnorcheln die faszinierende Unterwasserwelt von Galapagos. Übernachtung in Puerto Baquerizo Moreno. 3. Tag: Santa Cruz Frühmorgens Fahrt mit dem Schnellboot nach Puerto Ayora. Individueller Besuch der Charles Darwin Station sowie der Tortuga Bay mit ihrem weissen Sandstrand, wo sich Meeresschildkröten, Seelöwen, Meeresechsen oder Pelikane tummeln können. Übernachtung in Puerto Ayora. 4. Tag: Bartolomé / North Seymour / Plaza Sur Heute schliessen Sie sich einer Gruppe an für einen Ausflug auf eine der Santa Cruz vorgelagerten

12

Inseln. Je nach Wochentag wird dies Bartolomé, Plaza Sur oder North Seymour sein. Übernachtung in Puerto Ayora. 5. Tag: Santa Cruz–Isabela Am Morgen geniessen Sie einen geführten Kajakausflug. Am Nachmittag geht es mit dem Schnellboot zur Insel Isabela, wo Sie noch Gelegenheit haben, am weissen Strand zu schwimmen oder einfach zu entspannen. Übernachtung in Puerto Villamil. 6. Tag: Isabela Ganztägige Wanderung zum Sierra-Negra-Vulkan. Am Nachmittag Rückkehr nach Puerto Villamil, wo Sie sich am Strand von der Tagestour erholen. 7. Tag: Isabela Mit dem Velo geht es zur Muro de las Lágrimas. Auf dem Rückweg machen Sie einen Abstecher zu den Mangrovenwäldern. Am Nachmittag steht ein Besuch der Insel Las Tintoreras auf dem Programm, wo Sie eine Vielzahl verschiedener Tierarten beobachten und mit bunten Fischen schnorcheln können. 8. Tag: Rückreise nach Quito / Guayaquil Frühmorgens Transfer mit der Fähre nach Puerto Ayora und zum Flughafen auf Baltra, von wo Sie zurück nach Guayaquil oder Quito fliegen.

GLOBOSHIP Galapagos – Ecuador – Amazonas – Kap Hoorn 2014

Daten ganzjährig, tägliche Abfahrten (Minimum-Teilnehmerzahl: 2 Personen) Preis pro Person Doppelzimmer

CHF 2990.–

Zuschlag Tauchausflug am 3. Tag

CHF

280.–

Im Preis inbegriffen – Transfer Hotel–Flughafen am 1. Tag – Flug Quito/Guayaquil–Galapagos–Quito/Guayaquil – Alle Transfers auf und zwischen den Inseln – 7 Übernachtungen in einfacheren Mittelklassehotels, inkl. Frühstück – 3 Picknicks – Englisch sprechender Reiseleiter an den Tagen 1, 2, 4, 5, 6 und 7 – Individueller Ausflug ohne Reiseleiter an Tag 3 Nicht inbegriffen – Nationalparkgebühren Galapagos (USD 100.–) – Registrationskarte Galapagos (USD 10.–) – Besuchsgebühr der Insel Isabela (USD 5.–) – Mahlzeiten, ausser wo ausdrücklich erwähnt – Versicherungen – Trinkgelder – Persönliche Auslagen Wichtige Informationen Gerne bieten wir Ihnen auch eine sechstägige Wandertour auf Galapagos an. Programm und Preise auf Anfrage. Vorbehaltlich Programm- und Preisänderungen


Galapagos

Einsiedlerkrebs

Kunst(handlung) in Puerto Ayora

Hotels auf Galapagos Geniessen Sie als Auftakt oder Ausklang Ihrer Kreuzfahrt einen Aufenthalt in einem Hotel auf Galapagos. Insel Santa Cruz, Puerto Ayora Hotel Mainao** Sympathisches, einfaches Hotel mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis. Alle gemütlichen Zimmer verfügen über Dusche/WC und Klimaanlage. Unweit von Hafen, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten. Zimmer DZ EZ 3B 4B Standard 80.– 155.– 70.– 65.– Suite 130.– 255.– Hotel Silberstein***/* Gutes Hotel der oberen Mittelklasse, umgeben von einem wunderschönen Garten. Alle Zimmer mit Bad/Dusche/WC. Zu Fuss erreicht man in 5 Minuten die Charles Darwin Station, in 10 Minuten den Hafen. Restaurant, Kaffee-Bar, Swimmingpool. Zimmer DZ EZ ZB Standard 135.– 185.– 100.–1) 1)

Riesenschildkröte

Zusatzbett in Doppelzimmer

Hotel Angermeyer Waterfront Inn*** Sehr schönes, ruhiges Hotel in herrlicher Lage an der Bucht gegenüber von Puerto Ayora. Wassertaxis stehen den Gästen jederzeit zur Verfügung. Alle Zimmer verfügen über Bad/Dusche/WC und eine Klimaanlage. Im Restaurant und der Kaffee-Bar direkt am Wasser kommt Karibik-Feeling auf. Zimmer DZ EZ Standard 165.– 330.– Superiour 225.– 450.–

Insel San Cristóbal, Puerto Baquerizo Moreno B & B Casa Blanca** Einfache, sympathische Pension direkt bei der Schiffsanlegestelle des Städtchens. Die mit viel Liebe eingerichteten Zimmer verfügen über Bad/Dusche/ WC, Klimaanlage und TV. Suiten mit privater Terrasse. Restaurant, Bar. Zimmer DZ EZ 3B 4B Standard 55.– 80.– 45.– 40.– Suite 75.– 120.–

Preise in CHF pro Person 3–4 Pers. 2 Pers. Flughafentransfers, pro Weg Santa Cruz 30.– 45.– San Cristóbal 10.– 10.– Isabela 15.– 17.– Hafentransfers, pro Weg Santa Cruz 4.– San Cristóbal 4.– Isabela 6.–

Tagesausflüge Santa Cruz: Hochland

Hotel Wooden House**/* Charmantes Holzhaus in der Nähe der Schiffsanlegestelle, am Rand der Ortschaft. Die 9 Zimmer sind gemütlich eingerichtet und verfügen über Dusche/ WC, TV und Klimaanlage. Zum Hotel gehören ein Restaurant und ein Pool. Zimmer DZ EZ 3B Standard 65.– 130.– 60.– De Luxe 125.– 200.–

30.–

1 Pers. 90.– 20.– 35.–

6.– 5.– 7.–

Flüge zwischen den Inseln, pro Weg Santa Cruz–San Cristóbal oder retour Santa Cruz–Isabela oder retour San Cristóbal–Isabela oder retour

12.– 7.– 14.–

240.– 240.– 260.–

45.–

Ganztägiger Bootsausflug in internationaler Reisegruppe 255.255.San Cristóbal: Hochland und Seelöwen-Strand

Insel Isabela, Puerto Villamil

Preise in CHF pro Person/Nacht inkl. Frühstück

Transfers, Ausflüge und Fähren

90.– 255.-

70.-

80.-

160.–

Isabela: Hochland und Vulkan Sierra Negra 55.–

55.–

110.–

Fähren, pro Weg Santa Cruz–San Cristóbal oder retour Santa Cruz–Isabela oder retour

pro Person 70.– 70.–

Im Preis inbegriffen – Transfers mit Spanisch sprechendem Chauffeur – Ausflüge mit Englisch sprechendem Reiseleiter Nicht inbegriffen – Mahlzeiten – Eintrittsgebühren

GLOBOSHIP Galapagos – Ecuador – Amazonas – Kap Hoorn 2014

13


Ecuador

Das koloniale Quito

Quito

Markttag

Ausflüge Quito Hostal Casa Helbling** In diesem familiäre Hostal im Neustadtviertel Mariscal fühlt man sich sofort wie zu Hause. Es steht unter deutsch/ecuadorianischer Leitung und hat 16 Zimmer mit Dusche/WC oder Etagendusche/WC und Klimaanlage. Ein gemütlicher Aufenthaltsraum, zwei Sonnenterrassen, sowie eine Küche, Waschmaschinen und Internet stehen den Gästen zur Verfügung. Zimmer DZ EZ 3B mit Etagendusche/WC 30.– 40.– 25.– mit privater Dusche/WC 40.– 55.– 30.– Hotel Vieja Cuba*** Charmantes Mittelklassehotel mit schöner Architektur im Mariscal. Die 26 Zimmer sind sehr gemütlich eingerichtet und verfügen über Bad/WC, TV, Klimaanlage und Internet. Zwei Restaurants und eine Kaffee-Bar im Hotel. Zimmer DZ EZ 3B Standard 50.– 75.– 45.– Café Cultura*** Stilvolles Hotel mit viel Atmosphäre im Mariscal. Alle 26 Zimmer des historischen Hauses wurden individuell von verschiedenen Künstlern eingerichtet. Die Zimmer verfügen über Telefon, Klimaanlage und Bad/WC. Das Hotel bietet ein Bistro und eine Bibliothek mit Kamin. Zimmer DZ EZ 3B Standard 90.– 140.– 70.– Suite 100.– 200.–

Koloniales Quito (½ Tag) Besichtigung des kolonialen Zentrums mit seinen vielen Baudenkmälern und Kirchen. Quito und Äquator-Linie (1 Tag) Zusätzlich zu «Koloniales Quito» fahren Sie zur «Mitte der Welt», wo der Äquator die Welt in zwei Hemisphären teilt.

Ausflüge & Transfers Quito Preise in CHF pro Person 3–4 Pers. Koloniales Quito 70.– Quito & Äquator-Linie Transfer, pro Weg

2 Pers.

1 Pers.

85.–

125.–

120.–

175.–

295.–

25.–

35.–

65.–

Im Preis inbegriffen – Transfers mit Spanisch sprechendem Chauffeur – Ausflüge mit Englisch sprechendem Reiseleiter Nicht inbegriffen – Mahlzeiten – Eintrittsgebühren

Hosteria Su Merced in Puembo*** Nur ca. 15 Autominuten vom neuen Flughafen in Puembo gelegen, stellt diese im Kolonialstil eingerichtete Hosteria eine ideale Möglichkeit für eine Zwischenübernachtung beim Flughafen von Quito dar. Transfer pro Wagen: CHF 35.–. Zimmer DZ EZ 3B Standard 90.– 175.– 75.–

City Hall, Guayaquil

Guayaquil Hostal Macaw Dieses Hostal ist eine kleine gemütliche Oase in der Hektik der Grossstadt. Nur ca. 10 Autominuten vom Flughafen entfernt, mit einfachen, sauberen Zimmern, einer Dachterasse und einem guten Frühstück, eignet es sich hervorragend für einen kurzen Zwischenstopp in Guayaquil. Zimmer DZ EZ 3B Standard 50.– 75.– 40.– Hotel Hampton Inn***/* Angenehmes Hotel der oberen Mittelklasse im Zentrum der Stadt. Die 95 stilvollen Zimmer bieten Bad/WC, TV, Telefon, Klimaanlage, Minibar und Internetanschluss. Zum Hotel gehören ein Restaurant, eine Bar, ein Café, ein Pool und ein Fitness-Center. Zimmer DZ EZ Standard 75.– 145.– Junior-Suite 95.– 190.– Preise in CHF pro Person/Nacht inkl. Frühstück

14

GLOBOSHIP Galapagos – Ecuador – Amazonas – Kap Hoorn 2014

Ausflüge Guayaquil Stadtrundfahrt (½ Tag) Besuchen Sie die Strandpromenade Malecón mit ihrem exotischen Garten und dem historischen Stadtteil auf dem Hügel Las Peñas. Abschluss ist ein Spaziergang im Iguana-Park zu den eindrücklichen Echsen.

Ausflüge & Transfers Guayaquil Preise in CHF pro Person 3–4 Pers. Stadtrundfahrt 70.– Transfer, pro Weg

25.–

2 Pers. 70.–

1 Pers. 120.–

30.–

60.–

Im Preis inbegriffen – Transfers mit Spanisch sprechendem Chauffeur – Ausflüge mit Englisch sprechendem Reiseleiter Nicht inbegriffen – Mahlzeiten – Eintrittsgebühren


Ecuador

Cayambe QUITO Antisana Lasso Illiniza

Cotopaxi Saquisíli

Latacunga Hermoso Baños

Chimborazo

Riobamba Guamote Duran Guayaquil

Bucay

Alausí Sibambe

Cuenca

Vulkane und koloniales Erbe Mit der Dampflok vom Hochland zur Küste Einer der höchsten aktiven Vulkane der Welt, der Cotopaxi

Vulkane und koloniales Erbe Die Landschaft im Hochland Ecuadors wird durch die verschneiten Gipfel einer ganzen Kette von Vulkanen geprägt. Eingebettet zwischen den steilen Bergflanken liegen architektonische Perlen aus der Kolonialzeit, heisse Quellen und farbenfrohe Indiomärkte, die Sie unterwegs kennenlernen. 1. Tag: Cotopaxi Ihre Fahrt bringt Sie von Quito Richtung Süden zum Cotopaxi-Nationalpark. Mit etwas Glück können Sie an der Laguna Limpiopungo seltene Wasservögel beobachten. Anschliessend haben Sie die Möglichkeit, zur José-Rivas-Hütte aufzusteigen. Übernachtung in der historischen Hacienda La Cienéga.

sichtigung der Stadt fahren Sie weiter nach Riobamba. 4. Tag: Teufelsnase–Cuenca Frühmorgens Transfer nach Alausí. Von hier geht die Fahrt im Zickzack die berüchtigte «Nariz del Diablo» hinunter. Kurzer Besuch des Dörfchens Sibambe, bevor es zurück geht nach Alausí. Anschliessend Weiterreise nach Cuenca.

2. Tag: Indiomarkt Am Morgen besuchen Sie einen der farbenfrohen Indiomärkte in Latacunga (Dienstag) oder Saquisilí (Donnerstag). Anschliessend Fahrt nach Baños, das in einer eindrücklichen Vulkanlandschaft eingebettet liegt. Übernachtung in Baños.

5. Tag: Cuenca–Guayaquil Geniessen Sie einen Spaziergang durch die koloniale Altstadt Cuencas, die als eine der schönsten des Landes gilt. Am Nachmittag Fahrt nach Guayaquil, wo Sie gegen Abend ankommen.

3. Tag: Baños–Riobamba In Baños haben Sie die Gelegenheit, sich in einer der Thermalquellen zu entspannen. Nach der Be-

6. Tag: Guayaquil Nach dem Frühstück auschecken und individuelle Weiterreise.

Daten Abreisen mit Indiomarkt: Montag oder Mittwoch. An den anderen Tagen: Wanderung zu einer Lagune. Privatreise, ab 1 Person Preise pro Person 2 Personen 3 Personen 4 Personen

CHF 1670.– CHF 1450.– CHF 1220.–

Zuschläge Einzelzimmer Privatreise 1 Person

CHF 195.– CHF 1250.–

Im Preis inbegriffen – Überlandfahrten mit Privatwagen und Fahrer – Übernachtungen in Mittelklassehotels, inkl. Frühstück – Eintritte und Zugticket – Englisch sprechende Reiseleitung (bei 1 Person ist der Reiseleiter auch der Fahrer) Nicht inbegriffen – Persönliche Auslagen – Hauptmahlzeiten – Trinkgelder

Mit der Dampflok vom Hochland zur Küste Früher war die Schienenverbindung zwischen der Küste und dem Hochland Ecuadors eine wichtige Verkehrsader. Nun wurde diese historische Strecke wieder zum Leben erweckt. In nach historischem Vorbild gebauten Wagons können Bahnfans nun alle Facetten der ecuadorianischen Landschaft und Kultur auf abwechslungsreiche und komfortable Weise «erfahren». 1. Tag: Cotopaxi Frühmorgens Abfahrt des Zugs durch das Hochland nach El Boliche und Fahrt zum schneebedeckten Vulkan Cotopaxi. Anschliessend Übernachtung in der historischen Hacienda La Cienega.

lichen Lebens, Lebensmittel und Kunsthandwerk feilbieten. Anschliessend Weiterreise nach Alausi. In einer spannenden Zickzackfahrt geht es die berühmte «Nariz del Diablo» hinunter. Übernachtung in einer typischen Hosteria in Bucay.

2. Tag: Rosenplantage und Eisgewinnung Weiterfahrt durch die eindrückliche Landschaft des Hochlands nach Riobamba. Auf dem Weg machen Sie einen Abstecher zu einer Rosenplantage. Ausserdem erfahren Sie mehr über die «Hieleros», die früher Gletschereis zum Kühlen von Waren von den Vulkanen herabtransportierten. Übernachtung in einer Hosteria mit viel Atmosphäre.

4. Tag: Nebelwald / Hacienda – Duran – Guayaquil Als Abschluss der Fahrt legen Sie noch einen Stopp im Nebelwald ein. Anschliessend geniessen Sie ein letztes Mal die Fahrt mit der Dampflok durch die weiten Küstenebenen nach Duran. Von hier geht es mit dem Bus nach Guayaquil. Übernachtung in einem Stadthaus der 20er-Jahre.

3. Tag: Indiomarkt und Teufelsnase Heute besuchen Sie den traditionellen Markt in Guamote, wo die Einheimischen Waren des täg-

5. Tag: Guayaquil Nach dem Frühstück Check-out und individuelle Weiterreise.

Daten Abreise ab Quito: Jeden 2. Dienstag (ungerade Wochen) Abreise ab Duran/Guayaquil: Jeden 2. Sonntag (ungerade Wochen) oder an variablen Daten Preis pro Person 2 Personen

CHF 1680.–

Zuschläge Einzelzimmer Privatreise 1 Person

CHF CHF

260.– 350.–

Im Preis inbegriffen – Zugfahrt im Spezialzug, Ausflüge im Reisebus – 4 Übernachtungen in typischen Unterkünften der gehobenen Mittelklasse, inkl. Hauptmahlzeiten – Eintritte – Englisch sprechende Reiseleitung – Transfers vom/zum Hotel Nicht inbegriffen – Persönliche Auslagen – Trinkgelder Programm- und Preisänderungen vorbehalten

Gut zu wissen: – Der Zug besteht aus 4 Wagons, die von einer Dampflok aus dem 20. Jahrhundert gezogen werden. – Maximal 54 Teilnehmer, internationales Publikum – Reise abwechselnd in umgekehrter Richtung – Es sind auch Tagesausflüge buchbar.

GLOBOSHIP Galapagos – Ecuador – Amazonas – Kap Hoorn 2014

15


Ecuador KOLUMBIEN

Pantaví Ibarra Otavalo Mindo

Sani Lodge QUITO Coca

Liana Lodge Puerto Rio Barantilla

Tena Napo

Auszeit in Pantaví Mindo – Vogelparadies im Nebelwald Urwalderlebnisse im Amazonasbecken

In der Abgeschiedenheit des Nebelwaldes liegt die Santa-Lucia-Ökolodge

Auszeit in Pantaví Entspannen und geniessen im Norden Ecuadors Im ursprünglichen Norden von Ecuador bei Ibarra gelegen, ist die charmante Hostería Pantaví der ideale Ort, um eine Auszeit zu nehmen – vom Alltag oder vom Reisen – und einfach einmal die Seele baumeln zu lassen. Die Hostería liegt auf 2200 Meter in angenehmem Klima und ist mit ihren stilvoll eingerichteten Zimmern, den vielen aussergewöhnlichen Kunstwerken, einer Bar mit Kaminfeuer, dem hauseigenen Spa und der Blumenpracht der weitläufigen Gärten ein richtiges kleines Juwel und eine Oase der Ruhe.

Und möchte man dann wieder aktiv werden, kommt bei diversen Tageswanderungen oder einem Besuch der nahen Thermalquellen sicher keine Langeweile auf. Auch eine eindrückliche Fahrt im Zug über zahlreiche Brücken und Tunnel kann für Sie organisiert werden. Reiten, Mountainbike-Touren und Spa-Behandlungen sind gegen Aufpreis ebenfalls möglich.

Preise pro Person

3 Tage

4 Tage

Option 1: Ab/bis Quito mit Übernachtungen, Vollpension und Ausflügen 2 Personen CHF 550.– CHF 4 Personen CHF 410.– CHF

750.– 565.–

Option 2: Ab/bis Quito nur Übernachtungen mit Halbpension, Programm ggf. vor Ort zubuchbar 2 Personen CHF 420.– CHF 4 Personen CHF 325.– CHF

530.– 440.–

Zuschläge Einzelzimmer Privatreise 1 Person Englisch sprechender Reiseleiter

CHF CHF

55.– 380.–

CHF CHF

75.– 520.–

CHF

200.–

CHF

400.–

Im Preis inbegriffen – Transfers mit Privatwagen/Chauffeur Quito–Pantaví– Quito (Spanisch sprechender Fahrer) – Übernachtungen im Doppelzimmer «Standard» – Option 1: Vollpension (von Mittagessen 1. Tag bis Mittagessen letzter Tag) – Option 1: Diverse Aktivitäten (siehe Ausschreibung) stehen zur Auswahl (Spanisch sprechender Reiseleiter) Nicht inbegriffen – Getränke – Trinkgelder – Reiten, Mountainbike, Spa-Behandlungen Die Gärten von Pantaví

Hier ist jedes Zimmer ein Unikat

Mindo – Vogelparadies im Nebelwald Ein wahres Paradies für Ornithologen und Naturliebhaber liegt gleich vor den Toren Quitos: Im Nebelwald von Mindo findet sich eine beeindruckende Vielfalt an endemischen Pflanzen, Orchideen, Schmetterlingen, Kolibris und anderen seltenen Vogelarten. Die Gegend ist von internationaler Bedeutung für Vogelkundler. Bellavista-Lodge Geniessen Sie die einmalige Natur in der ca. 2 Stunden von Quito entfernten, einfach zu erreichenden und komfortabel ausgestatteten Bellavista-Lodge. Auf geführten Wanderungen entdecken Sie die reiche Vogelwelt sowie die Orchideen und Schmetterlinge des Naturschutzgebietes. Danach entspannen Sie auf dem Balkon mit Blick über den Nebelwald. Santa-Lucia-Ökolodge Ein ganz besonderes Erlebnis ist ein Aufenthalt in der Abgeschiedenheit der Santa Lucia Lodge, einem preisgekrönten Ökotourismusprojekt, das

16

von einheimischen Familien geführt wird. Zwar nur ca. 3 Stunden von Quito entfernt, fühlt man sich in eine andere Welt hineinversetzt. Die grandiose Aussicht über die umliegenden Wälder will aber verdient sein, denn zur Lodge gelangt man nur in einer ca. 1–2-stündigen Wanderung. Das Gepäck wird mit Maultieren hinauftransportiert, die Mahlzeiten bestehen grösstenteils aus selbst angebauten Lebensmitteln. Mit gut ausgebildeten Guides begibt man sich auf die Suche nach den scheuen und seltenen Bewohnern dieses faszinierenden Ökosystems und am Abend lässt man sich das Essen bei Kerzenschein schmecken. Ein Abenteuer also – und eine unvergessliche Erfahrung!

GLOBOSHIP Galapagos – Ecuador – Amazonas – Kap Hoorn 2014

Sacha Lodge

Preise pro Person

2 Tage

3 Tage

Bellavista-Lodge ab/bis Quito ab 2 Personen

CHF

CHF

295.–

400.–

Santa-Lucia-Ökolodge (ab 2 Personen buchbar) ab/bis Quito ab 2 Personen CHF 360.– CHF 500.– Zuschläge (nur in der Bellavista-Lodge möglich) Einzelzimmer CHF 40.– CHF 25.– Privatreise 1 Person CHF 80.– CHF 55.– Im Preis inbegriffen – Transfers Quito–Bellavista/Santa Lucia–Quito – Übernachtungen im Doppelzimmer (BellavistaLodge) / Bungalow (Santa-Lucia-Ökolodge) – Exkursionen mit Englisch sprechendem Reiseleiter – Vollpension (von Mittagessen 1. Tag bis Mittagessen letzter Tag) Nicht inbegriffen – Getränke – Trinkgelder – Zusätzliche Ausflüge (vor Ort zubuchbar)


Ecuador

Eher zu hören als zu sehen: die reiche Vogelwelt des Amazonas

Frühmorgens auf der (Foto-)Pirsch

Urwalderlebnisse im Amazonasbecken Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt des Regenwaldes. Zu Fuss und per Einbaum entdecken Sie die vielfältige Pflanzen- und Tierwelt. Die Urwaldführer sind mit der Flora und Fauna bestens vertraut und bringen Ihnen dieses einzigartige Ökosystem mit viel Herzblut näher. Liana Lodge Die kleine Ökotourismuslodge am Ufer des Rio Arajuno ist nur mit dem Boot zu erreichen. Anfahrt mit Bus/Privattransfer ab Quito in 5–6 Stunden.

Die Anlage ist von einem tropischen Garten umgeben. Die 8 Bungalows verfügen über Bad oder Dusche/WC sowie eine Terrasse mit Hängematte und sind von einem tropischen Garten umgeben. In der nahe gelegenen Tierauffangstation «amaZOOnico» können die Regenwaldbewohner hautnah erlebt werden. Preis pro Person ab/bis Puerto Rio Barantilla ab 1 Person Zuschläge Einzelzimmer Transfer ab/bis Quito pro Wagen, max. 3 Pers.

Sani Lodge Flug nach Coca und dreistündige Fahrt im Boot zur Lodge. Die tief im Urwald gelegene Lodge ist im Besitz des indigenen Sani-Volkes, in dessen

5 Tage

CHF

360.–

CHF

470.–

CHF

105.–

CHF

140.–

CHF

270.–

CHF

270.–

Leben man interessante Einblicke erhält. Die Unterkunft besteht aus 14 hübschen Bungalows, alle mit Dusche/WC. Zusätzlich stehen voll eingerichtete Zelte (mit Matratzen und Moskitonetzen) mit sanitären Anlagen in einem separaten Gebäude zur Verfügung. Preise pro Person

Sacha Lodge Kurzer Flug nach Coca und Anreise in ca. 3 Stunden mit dem Motorkanu – und ein kurzes Stück auch zu Fuss und mit dem Einbaum – zur Lodge.

4 Tage

Bungalow Zelt

4 Tage (Anreise Mo–Sa) CHF 1230.– CHF 1110.–

5 Tage (Anreise Mo–Sa) CHF 1440.– CHF 1290.–

Zuschläge Einzel-Bungalow Verlängerungsnacht

CHF CHF

CHF CHF

290.– 210.–

380.– 210.–

Ein Highlight ist der aus Stahl gebaute Baumwipfelpfad in 60 Meter Höhe. Vor allem Ornithologen kommen hier voll auf ihre Kosten. Die 26 (für eine Dschungellodge) komfortablen Zimmer sind alle mit eigener Dusche/WC ausgestattet. In der Hängematte lassen Sie nach spannenden Ausflügen den Tag ausklingen und lauschen den Stimmen des Urwalds. Preis pro Person Doppelzimmer

4 Tage (Anreise Fr) CHF 1385.–

5 Tage (Anreise Mo) CHF 1625.–

Zuschläge Einzelzimmer

CHF

CHF

690.–

810.–

Im Preis inbegriffen – Flusstransfer ab/bis Puerto Rio Barantilla – Übernachtungen im Doppelzimmer – Vollpension (von Abendessen 1. Tag bis Frühstück letzter Tag) – Spanisch sprechender Naturkundeführer während Ausflügen (Englisch auf Anfrage) – Leihmaterial: Gummistiefel Nicht inbegriffen – Transfer von/nach Puerto Rio Barantilla – Getränke – Trinkgelder – Persönliche Auslagen Hinweise – Bus Quito–Puerto Rio Barantilla ca. USD 30.– – Transfer zur Busstation und Assistenz: CHF 45.–

Im Preis inbegriffen – Transfer in Quito zum Flughafen – Flugreise Quito–Coca–Quito – Flusstransfer ab/bis Coca – Übernachtungen im Doppelzimmer/-zelt – Vollpension (von Abendessen 1. Tag bis Frühstück letzter Tag) – Englisch sprechender Naturkundeführer während Ausflügen – Leihmaterial: Gummistiefel Nicht inbegriffen – Extra Ausflug mit Guide und Kanu zur YasuniPapageien-Salzleckstelle (USD 50.–, Stand November 2013) – Getränke – Trinkgelder – Persönliche Auslagen

Im Preis inbegriffen – Transfer in Quito zum Flughafen – Flugreise Quito–Coca–Quito – Flusstransfer ab/bis Coca – Übernachtungen im Doppelzimmer – Vollpension (von Abendessen 1. Tag bis Frühstück letzter Tag) – Englisch sprechender Naturkundeführer während Ausflügen – Leihmaterial: Gummistiefel, Regenponcho Nicht inbegriffen – Eintritt für die Yasuni-Papageien-Salzleckstelle (USD 20.–, November 2013) – Getränke – Trinkgelder – Persönliche Auslagen

GLOBOSHIP Galapagos – Ecuador – Amazonas – Kap Hoorn 2014

17


Amazonas KOLUMBIEN

QUITO

Rio Negro

Coca

ECUADOR

3

1

2

4

4

Iquitos Amazonas

Belem

Manaus

BRASILIEN

PERU

LIMA

1 «Manatee Amazon Explorer» 2 «Estrella Amazonica»

3 «Tucano» 4 «Hanseatic» & «Bremen»

Abendstimmung auf dem Amazonas

Schiffsreisen in Südamerika Auch im Amazonas-Gebiet, entlang der Küsten Südamerikas oder rund ums Kap Hoorn warten faszinierende Naturschönheiten und eine spannende Tierwelt darauf, von Ihnen an Bord eines komfortablen Expeditionsschiffes entdeckt zu werden. Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zu diesen Reisen. Klima/Reisezeit Das Amazonasbecken kann ganzjährig bereist werden. Die Temperaturen liegen zwischen 20 bis 32°C. Reisen entlang der Küste Südamerikas werden im Südsommer von November bis März angeboten. Die Saison für Reisen um das Kap Hoorn erstreckt sich von September bis April. Es ist dort mit Temperaturen von 5 bis 15°C zu rechnen. Ablauf einer Kreuzfahrt Bitte entnehmen Sie der jeweiligen Ausschreibung, ob der Transfer zum Schiff inbegriffen ist oder nicht. Im Laufe des Tages Bezug Ihrer Kabine. An Bord sind der Kapitän und die Schiffsmannschaft um Ihr Wohl besorgt. Zudem ist ein Englisch sprechender Reiseleiter an Bord, der die Ausflüge begleitet. Teilweise sind auch Deutsch sprechende

Reiseleiter an Bord. Während der Kreuzfahrten unternehmen Sie täglich geführte Ausflüge zu Fuss oder mit den mitgeführten Zodiaks. Der erste und letzte Tag der Kreuzfahrt kann nur beschränkt für Besichtigungen genutzt werden, da er für die An-/ Abreise sowie die Ein-/Ausschiffung benötigt wird. Wir empfehlen aus Sicherheitsgründen (Flugausfälle etc.) oftmals eine Vor-Übernachtung am Ausgangspunkt der Kreuzfahrt. Einzelreisende Einzelreisende übernachten in einer Einzelkabine, die je nach Anbieter 40–50% des Preises einer Doppelkabine kostet. Anders als auf den Galapagos-Schiffen ist es hier normalerweise nicht möglich, eine Kabine zu teilen.

Flussfahrt in Ecuadors Regenwald Eine besonders abwechslungsreiche Art, im Rahmen einer Ecuador-Rundreise die einmalige Natur des Amazonasbeckens zu entdecken, ist eine Kreuzfahrt auf dem Schiff Manatee Amazon Explorer. Sie besuchen den Yasuní-Nationalpark und machen Ausflüge zu einer Papageien-Lecke, zu legendären Baumriesen und zu einem Dorf der Kichwa-Indianer. REISEPROGRAMM 4 BZW. 5 TAGE 1. Tag: Ins Amazonasbecken Transfer zum Flughafen von Quito und kurzer Flug nach Coca. Eine Fahrt mit einem motorisierten Kanu bringt Sie zur «Manatee Amazon Explorer», wo Sie Ihre Kabine beziehen. 2. Tag: Papageienfelsen Frühmorgens Ausflug per Kanu zum Papageienfelsen. Nachmittags Fahrt in Richtung des Chaullacocha Black Water System. Dort halten Sie Ausschau nach wilden Tieren. Gegen Abend Besuch eines 30 Meter hohen Baumhauses, wo Sie die eindrückliche Kulisse des Regenwaldes bestaunen.

Totenkopfäffchen, Piranhas, Kaimane und den Arowa-Fisch beobachten. Nach einem Bad im Fluss geniessen Sie ein schmackhaftes Barbecue. 4. Tag: Zurück ins Hochland Fahrt nach Coca und Flug zurück nach Quito. Hinweis: Auch als 5-Tages-Programm buchbar

3. Tag: Piranha-Fluss Nach dem Frühstück geht es mit dem Kanu zum Piranha-Fluss. In diesem Teil des Regenwaldes können Sie mit etwas Glück Amazonasdelfine,

18

GLOBOSHIP Galapagos – Ecuador – Amazonas – Kap Hoorn 2014

Programmänderungen Durch Änderungen der jeweiligen Nationalparkbestimmungen oder Wetterkonditionen kann es zu Programmänderungen kommen. Die Expeditionsleiter sind jedoch stets bemüht, den Gästen eine optimale Kreuzfahrt mit unvergesslichen Begegnungen und Erlebnissen zu bieten. Wellengang und Seekrankheit Bei Reisen zum Kap Hoorn und bei Kreuzfahrten rund um Südamerika werden längere Distanzen zwischen den Etappenzielen oft nachts zurückgelegt. Auf dem offenen Meer ist der Wellengang deutlich spürbar. In Apotheken gibt es wirkungsvolle Medikamente, um allfällige Seekrankheit vorzubeugen.

Daten Ganzjährig buchbar, Abfahrten jeden Freitag (4 Tage) und Montag (5 Tage) Ab/bis Quito, Preise pro Person 4 Tage Doppelkabine CHF 1360.– Dreibettkabine CHF 1220.– Zuschlag Einzel CHF 490.–

5 Tage CHF 1610.– CHF 1450.– CHF 610.–

Im Preis inbegriffen – Transfer zum Flughafen in Quito – Flug Quito–Coca–Quito – Transfers Coca–Schiff–Coca – Übernachtungen an Bord – Ausflüge mit Englisch sprechendem Naturkundeführer – Vollpension (von Mittagessen 1. Tag bis Frühstück letzter Tag) – Leihmaterial: Gummistiefel, Regenponchos Nicht inbegriffen – Nationalparkgebühren (USD 50.– pro Person) – Zusätzliche fakultative Ausflüge – Getränke – Trinkgelder – Persönliche Auslagen

Technische Daten der «Manatee Amazon Explorer»

Länge Breite Gäste Unterkunft Einrichtung

27 Meter 7 Meter Maximal 30 Gäste 14 komfortable Kabinen mit Betten, Dusche/WC, Klimaanlage Essraum, Bar, Aufenthaltsraum mit TV, Panorama- und Sonnendeckterrasse


Amazonas

Faszinierende Fotomotive sind garantiert

Gelbbrustaras

Expedition in den peruanischen Urwald Für eine Reise in das peruanische Amazonas-Gebiet steht Ihnen seit Herbst 2013 ein neues, luxuriöses und besonders umweltfreundliches Schiff zur Verfügung – die «Estrella Amazonica». 1.–2. Tag: Anreise und Einschiffung Individueller Flug nach Lima und Übernachtung. Morgens Stadtbesichtigung, anschliessend Flug nach Iquitos und Einschiffung. 3.–4. Tag: Fahrt auf dem Amazonas und dem Ucayali Zu Beginn Ihrer Reise werden Sie aus dem Staunen nicht mehr herauskommen. Seltene Vogelarten, Papageien, Flussdelfine, Affen und Riesenseerosen gilt es zu entdecken und in der Dunkelheit gehen Sie auf die Suche nach Spinnen und Fledermäusen. 5.–6. Tag: Pacaya-Samiria-Reservat Das grösste Naturschutzgebiet Perus wartet mit einer unglaublichen Biodiversität auf. Mit den Booten gleiten Sie leise durch die Baumkronen und erspähen Frösche, Brüllaffen und vielleicht sogar die seltenen schwarzen Kaimane.

7.–8. Tag: Nachtexkursionen und Piranhafischen Den zweiten Teil der Reise nutzen Sie für weitere Ausflüge. Und während Ihr Schiff an der ständig wechselnden Szenerie vorbeigleitet, können Sie sich an Bord entspannen oder einem interessanten Vortrag lauschen. An Ihrem letzten Tag versuchen Sie sich im Piranhafischen und können Ihren Fang beim Abschiedsdinner verspeisen. 9. Tag: Iquitos und Weiterreise Morgens kurzer Spaziergang durch Iquitos, anschliessend Rückflug nach Lima.

Daten Ganzjährig buchbar, Abreise jeden Donnerstag Preis pro Person 9 Tage, ab/bis Lima, pro Person (Basis Doppelkabine Standard Unterdeck)

CHF 4775.–

Im Preis inbegriffen – Transfer vom/zum Flughafen in Lima – Flug Lima–Iquitos–Lima – Transfers zum/vom Schiff – 1 Übernachtung im Doppelzimmer im Swissotel/Lima – 7 Übernachtungen in Doppelkabine auf dem Schiff – Ausflüge mit Englisch sprechendem Naturkundeführer – Vollpension (von Frühstück 2. Tag bis Frühstück letzter Tag) Nicht inbegriffen – Getränke – Trinkgelder – Persönliche Auslagen Vorbehaltlich Programm- und Preisänderungen

Technische Daten der «Estrella Amazonica»

Länge Breite Gäste Unterkunft Einrichtung

27 Meter 7 Meter Maximal 30 Gäste 14 komfortable Kabinen mit Betten, Dusche/WC, Klimaanlage Essraum, Bar, Aufenthaltsraum mit TV, Panorama- und Sonnendeckterrasse

Ins Herz des brasilianischen Dschungels Für einen Zwischenstopp im brasilianischen Amazonas-Gebiet ist das Flussschiff Tucano bestens geeignet. Erleben Sie ein UNESCO-BiosphäreReservat und dringen Sie tief ins Herz des Amazonas vor. 1. Tag: Von Manaus in die Wildnis Morgens Einschiffung auf der «Tucano». Geniessen Sie die ersten Eindrücke des Dschungels, die langsam an Ihnen vorüberziehen. Gehen Sie auf die Suche nach rosa Flussdelfinen, farbenfrohen Papageien und verschiedenen Affenarten. 2.–3. Tag: Urwald-Erlebnisse Zusammen mit Ihren gut ausgebildeten Guides begeben Sie sich in den mitgeführten Schlauchbooten auf die Suche nach den kleinen und grossen Wundern dieses faszinierenden Lebensraums. Lernen Sie bei Wanderungen mehr über die artenreiche Flora und ihre Verwendung in der Küche und Medizin der Indios. 4.–5. Tag: Exkursionen in der Dämmerung In der Morgen- oder Abenddämmerung sind die Tiere des Dschungels am aktivsten. Fühlen Sie sich selbst als Entdecker, wenn Sie sich am Rio Jauaperi vorsichtig durchs Dickicht schleichen und

den Dschungel nach seltenen und faszinierenden Tieren absuchen. 6.–7. Tag: das «Zusammentreffen der Wasser» Sie besuchen ein bedeutendes Bootsbauerdorf am Ufer des Rio Negro. Während Sie abends bei einem Caipirinha den Stimmen des Urwalds lauschen, bringt die «Tucano» Sie zu einem ganz besonderen Naturschauspiel, dem «Zusammentreffen der Wasser» des Rio Negro und des Amazonas. 8. Tag: Ankunft in Manaus Am Morgen Ankunft in Manaus und Ausschiffung.

Daten Ganzjährig buchbar, Abfahrten jeden 1. und 3. Samstag im Monat Preise pro Person 8 Tage, ab/bis Manaus Doppelkabine mit Stockbetten: Doppelkabine mit 2 Betten:

CHF 3450.– CHF 3850.–

Im Preis inbegriffen – Übernachtungen in Doppelkabinen – Ausflüge mit Englisch sprechendem Naturkundeführer – Vollpension – Leihmaterial: Gummistiefel, Regenponchos Nicht inbegriffen – Getränke und persönliche Auslagen – Trinkgelder Wichtige Informationen – Auch als 5-tägige Reise buchbar – Geteilte Kabinen mit gleichgeschlechtlichen Mitreisenden möglich

Technische Daten der «Tucano»

Länge Breite Gäste Unterkunft

25 Meter 6,70 Meter Maximal 18 Gäste 9 komfortable Doppelkabinen, Dusche/WC, Klimaanlage

GLOBOSHIP Galapagos – Ecuador – Amazonas – Kap Hoorn 2014

19


Amazonas

Die «Hanseatic» auf Amazonas-Expedition

Segel-Feeling in der Karibik

Der Amazonas in seiner gesamten Länge Reisen für echte Entdecker sind die Amazonas-Expeditionen auf den exklusiven und familiären Kreuzfahrtschiffen Hanseatic und Bremen. Erfahren Sie den grössten Strom der Welt auf seiner gesamten Länge und tauchen Sie ein in die geheimnisvolle Welt Amazoniens. 1.–3. Tag: Anreise Abflug ab Frankfurt/Zürich am 1. Tag mit Ankunft in São Paulo am 2. Tag. Übernachtung im Mittelklassehotel. Am 3. Tag Weiterflug nach Belem und Einschiffung. 4.–9. Tag: Unterer Amazonas bis Manaus Ein spannender Auftakt zu Ihrem AmazonasAbenteuer sind die verschlungenen Breveskanäle. In den kommenden Tagen geht es vorbei an verschlafenen Dörfern, einem karibisch anmutenden Sandstrand und den grössten Seerosen der Welt. In Parintis erwartet Sie ein farbenfrohes Tanzspektakel und in Manaus können Sie das fantastische Naturschauspiel «Zusammentreffen der Wasser» aus der Vogelperspektive bewundern (fakultativ).

Fluss und in der Dämmerung erklingt ein lautstarkes Konzert verschiedenster Tierstimmen. Sie lernen das Leben in der kolumbianischen Kleinstadt Laetitia und in dem peruanischen Dörfchen Pevas kennen, bevor diese unvergessliche Fahrt in Iquitos zu Ende geht. 20.–21. Tag: Lima und Rückflug Zwischenstopp in Lima, Stadtrundfahrt durch das koloniale Lima und Rückflug nach Frankfurt/ Zürich. Technische Daten der «Bremen» Baujahr 1990, letzte Renovierung 2013 Länge 111 Meter Breite 17 Meter Passagiere 164 Besatzung 100

10.–19. Tag: Oberer Amazonas bis Iquitos Nun machen sich die Wendigkeit und der geringe Tiefgang der Schiffe bemerkbar und so dringen Sie immer weiter in das Herz des Dschungels vor. In diesem Paradies für Naturliebhaber schwirren winzige Kolibris und bunte Schmetterlinge durch die Luft, Flussdelfine und Piranhas bevölkern den

Kursschiffe von Manaus nach Belem Für Kunden der «Tucano» besteht die spannende Möglichkeit der Weiterreise auf einem Kursschiff von Manaus nach Belem (Passagepreis ca. CHF 200.–, vor Ort zu bezahlen). Unterstützung bei der Buchung und Auswahl des Schiffes vor Ort: CHF 100.–

Daten und Preise pro Person 2014: «Bremen», 21 Tage bzw. 18 Tage Belem–Iquitos 05.04.–26.04.14 wenige Restplätze Iquitos–Belem 23.04.–11.05.14 wenige Restplätze Vorschau 2015: Belem–Iquitos, «Bremen», 21 Tage 22.03.–12.04.15 CHF 13 377.– Iquitos–Belem, «Bremen», 18 Tage 09.04.–27.04.15 CHF 12 077.– Belem–Iquitos, «Hanseatic», 21 Tage 04.04.–25.04.15 CHF 15 067.– Iquitos–Belem, «Hanseatic», 17 Tage 22.04.–09.05.15 CHF 12 987.–

bis CHF 24 570.– bis CHF 22 438.– bis CHF 28 600.– bis CHF 24 921.–

Im Preis inbegriffen – An-/Abreisearrangement inkl. Flug ab/bis Frankfurt, Übernachtungen, Ausflüge, Transfers – Übernachtungen in Doppelkabine – Ausflüge mit Deutsch sprechenden Experten – Vollpension auf dem Schiff – Trinkgelder Nicht inbegriffen – Aufpreis für An-/Abreise ab/bis Zürich auf Anfrage – Zusätzliche fakultative Ausflüge – Getränke – Persönliche Auslagen

Entlang der Küsten Südamerikas

Unter wegs Frachtsc hiffreise

eeren auf den Weltm Nostalgi ereisen

iffreisen n • Segelsch

2014

Mee r Insp irati

%XPED ITIONE

one n

NUND +REU

ZFAHRT EN!

RKTISs !NTA

RKTISs 7ELTW

EIT

Die Küsten Süd- und Mittelamerikas, sowie der Antarktis bieten eine Vielzahl faszinierender Schiffsreisemöglichkeiten. Ob mit eleganten und stilvollen Kreuzfahrtschiffen, schmucken Grossseglern oder traditionellen Dreimastseglern, wir finden mit Sicherheit die passende Reise für Sie! Einige Streckenvorschläge Buenos Aires / Ushuaia – Antarktis – Ushuaia / Buenos Aires Ushuaia – Patagonische Fjorde – Callao/Valparaiso Callao (Lima) – Panamakanal – Brasilien / USA Valparaiso – Kap Hoorn – Buenos Aires / Rio de Janeiro Transatlantik: Europa – Rio de Janeiro / Santos / Buenos Aires Karibik-Kreuzfahrten

Mögliche Reedereien (Liste ist nicht abschliessend) Hapag-Lloyd Kreuzfahrten, Silversea, Bark Europa, Hurtigruten Hapag-Lloyd Kreuzfahrten, Silversea, Companie du Ponant Hapag-Lloyd Kreuzfahrten, Princess Cruises, Silversea Hapag-Lloyd Kreuzfahrten, Silversea, Crystal Cruises, Princess Cruises, Cunard Lines MSC Kreuzfahrten, Costa Kreuzfahrten, Bark Europa Silversea, Royal Carribean, Princess Cruises, NCL, AIDA, Sea Cloud, Star Clipper

Weitere Informationen zu diesen Zielgebieten finden Sie auch in unseren Katalogen «Unterwegs auf den Weltmeeren – Frachtschiffe – Segelschiffe» und «Meer Inspirationen – Expeditionen und Kreuzfahrten: Arktis – Antarktis – weltweit» Genauere Informationen zu den Schiffen, Preisen und Abfahrtsdaten finden Sie auf unserer Internetseite www.globoship.ch

20

GLOBOSHIP Galapagos – Ecuador – Amazonas – Kap Hoorn 2014

Sollten Sie dort die gewünschten Informationen nicht finden, rufen Sie uns an. Wir senden Ihnen gerne den Katalog der gewünschten Reederei zu und sind Ihnen bei der Auswahl und Buchung behilflich.


Kap Hoorn

Gletscher hautnah erleben

Exkursion am Kap Hoorn bei bestem Wetter

Kap Hoorn und das Ende der Welt Erleben Sie auf einer Fahrt durch die Fjorde Feuerlands und zum legendären Kap Hoorn Landschaften von rauer Schönheit, die schon Charles Darwin in ihren Bann zogen. Bewundern Sie bei Landgängen mit den mitgeführten Zodiaks strahlendblaues Gletschereis, nebelverhangene Urwälder und Pinguinkolonien aus nächster Nähe. Die Reisen zum sagenumwobenen Kap Hoorn sind schon seit Jahren ein Must für jeden PatagonienReisenden. Dieses Jahr hat der Veranstalter neue Reisevarianten in sein Programm aufgenommen. Punta Arenas–Ushuaia (5 Tage) 1. Tag: Einschiffung in Punta Arenas Nach einem Willkommenscocktail geht es gegen Abend los: Aufbruch zum Ende der Welt. 2. Tag: Ainsworth Bay / Tuckers Islets Bei Sonnenaufgang Ankunft in der Ainsworth Bay. Bei einer Wanderung erfahren Sie, wie sich Flora und Fauna nach dem Rückzug des Marinelli-Gletschers entwickelten. Sie besichtigen einen Biberdamm und am Strand haben Sie mit etwas Glück die Möglichkeit, eine Kolonie von See-Elefanten zu beobachten. Anschliessend steht bei den Tuckers Islets noch ein Ausflug mit den Schlauchbooten auf dem Programm, bei dem Sie Pinguine und Kormorane beobachten können. 3. Tag: Pia-Gletscher Der Kapitän navigiert durch den Beagle-Kanal bis zum Pia Fjord. Eine kurze Wanderung führt Sie zu einem Aussichtspunkt, wo die Gletscherzunge des Pia-Gletschers sich in ihrer ganzen Breite präsentiert. Die Fahrt geht weiter durch die «GletscherAllee» des Beagle-Kanals in Richtung Süden. 4. Tag: Kap Hoorn / Wulaia Bay Am Vormittag erreichen Sie das sagenumwobene Kap Hoorn, wo unzählige Schiffe oft vergeblich und mit tragischem Ausgang gegen die wütenden Elemente kämpften. Sofern Ihnen das Wetter wohlgesonnen ist, Landgang und Besuch des Kap Hoorn-Nationalparks. Am Nachmittag Besuch der historisch interessanten Wulaia-Bucht, wo einst der Stamm der Yamana zu Hause war. Auch Charles Darwin landete hier im Januar 1833 während seiner Reise auf der «Beagle». Wanderung durch die magellanischen Wälder mit ihren Farnen. 5. Tag: Ausschiffung in Ushuaia Ankunft in der südlichsten Stadt der Welt und Ausschiffung.

Ushuaia–Punta Arenas (4 bzw. 5 Tage) Auch bei diesen beiden nordgehenden Routen stehen die Wulaia Bay und das Kap Hoorn auf dem Programm und mit etwas Wetterglück kann am Kap Hoorn auch angelandet werden. Anschliessend geht es auf derselben Strecke durch die Gletscher-Allee gen Norden. Im spektakulären Agostini-Sund haben Sie die Möglichkeit, bei einer genussvollen Wanderung den Aguila-Gletscher aus nächster Nähe zu bewundern. Bei der 5-tägigen Tour werden zudem noch die Gletscher Pia und Garibaldi sowie Piloto und Nena angelaufen, wo Sie ein faszinierendes Bergpanorama, tiefblaues Gletschereis und ein Wasserfall, der direkt aus dem Gletscher entspringt, in ihren Bann ziehen werden.

Daten Die Reisen finden zwischen September und April statt. Punta Arenas–Ushuaia, 5 Tage: jeden Samstag und jeden 2. Montag Ushuaia–Punta Arenas, 4 Tage: jeden Mittwoch Ushuaia–Punta Arenas, 5 Tage: jeden 2. Montag P. Arenas–Punta Arenas, 4 Tage: jeden 2. Freitag Ushuaia–Ushuaia, 4 Tage: jeden 2. Freitag Preise pro Person 4 Tage (Basis Doppelkabine) Tiefsaison: CHF 1189.– bis CHF 2749.– Hochsaison: CHF 1895.– bis CHF 3338.– 5 Tage (Basis Doppelkabine) Tiefsaison: CHF 1440.– bis CHF 3331.– Hochsaison: CHF 2298.– bis CHF 4054.– Im Preis inbegriffen – Schiffsreise, inkl. Vollpension, Getränke – Landausflüge, Vorträge Nicht inbegriffen – An- und Rückreise zum/vom Schiff – Trinkgelder – Versicherungen – Persönliche Auslagen – Hafengebühren CHF 30.– Preisdetails und Kabinenbeschreibung finden Sie auf unserer Website www.globoship.ch Programm- und Preisänderungen vorbehalten

Punta Arenas–Punta Arenas (4 Tage) Auch bei der Rundreise ab Punta Arenas erwarten Sie faszinierende Ausflüge zu kalbenden Gletschern, eindrückliche Tierbegegnungen und Wanderungen im mystisch anmutenden Nebelwald. Highlight der Reise sind die Gletscher Aguila, Condor und Brookes, der Besuch der Ainsworth Bay sowie ein Ausflug zur Pinguin-Insel Magdalena, auf der von Oktober bis März eine riesige Kolonie von Magellan-Pinguinen angesiedelt ist. Im September und April wird alternativ die SeelöwenInsel Marta besucht.

Ushuaia–Ushuaia (4 Tage) Bei der Rundtour ab Ushuaia warten die Highlights im Süden von Feuerland darauf, die Besucher zu verzaubern. Am Pia-Gletscher, der sich mit seinen beeindruckenden Eismassen von der DarwinKordillere bis hinunter zum Meer schiebt, machen Sie einen Spaziergang zu einem Aussichtspunkt, der einem einen wunderbaren Ausblick auf die Umgebung gewährt. Und in der Umgebung des Garibaldi-Gletschers wandern Sie durch die mystischen Nebelwälder bis zu einem Wasserfall, der von den Gletschern der Kordillere gespeisst wird. Natürlich darf auch bei dieser Tour ein Besuch der Wulaia Bay und vor allem des Kap Hoorn nicht fehlen.

Technische Daten

Baujahr Länge Breite Passagiere

«Stella Australis»

«Via Australis»

2010 89 Meter 15 Meter 210

2005 72 Meter 13 Meter 136

Magdalena Island Punta Arenas

Piloto & Nena Glaciers

Brookes Glacier & Ainsworth Bay Ushuaia

Aguila & Condor Glaciers Pia & Garibaldi Glaciers Kap Hoorn

GLOBOSHIP Galapagos – Ecuador – Amazonas – Kap Hoorn 2014

21


Ve r s i c h e r u n g e n

Globoship-Basispaket für Freizeit- und Reiseschutz

Versicherungsleistungen

– Der Abschluss einer Jahresversicherung lohnt sich in den meisten Fällen, weil nebst dem Reiseschutz auch sämtliche Freizeitaktivitäten wie Konzerttickets, Skiabos, Startgeld für den Stadtlauf etc. bis CHF 500.– p.P. pro Ereignis abgedeckt sind. – Der Versicherungsschutz für die Annullierungskosten beginnt mit der Buchung der Reise und geht am Tage des Reiseantritts fliessend in den SOS-Schutz über. – Der Versicherungsschutz von Jahresversicherungen ist immer ab Eingang der Bestellung (spätestens 31 Tage nach Buchung der Reise) bei Globoship für 365 Tage gültig.

Die Annullierungskosten-Versicherung deckt allfällige Stornogebühren, wenn die Reise vor Antritt annulliert werden muss. Der SOS-Schutz umfasst unter anderem folgende Leistungen: – Kosten für Nottransport sowie Such- und Rettungsaktionen – Mehrkosten einer unplanmässigen Rückreise – Kosten des nicht benützten Teils des Arrangements – Kosten eines Spitalbesuches von Angehörigen im Ausland – Gratis-24-Stunden-Helpline – Mobiltelefon- und Kreditkarten-Sperrservice – Kostenvorschuss bei Spitalaufenthalt im Ausland

Das Globoship-Zusatzpaket, die ideale Abrundung jeder Jahresreiseversicherung Das Zusatzpaket kann nur in Ergänzung zu einer gültigen Jahresreiseversicherung (unabhängig, wer der Versicherer ist) abgeschlossen werden. Höchstalter: 80 Jahre. Airline-Insolvenz-Schutz Falls die gebuchte Fluggesellschaft ihren Betrieb aus finanziellen Gründen einstellt, werden die Umbuchungen auf eine andere Fluggesellschaft bis maximal CHF 1 200.– pro Person übernommen. Arzt- und Spitalkosten weltweit Die optimale Absicherung bei Unfall- und Krankheit im Ausland bis maximal CHF 100 000.– pro Person. Besonders empfehlenswert für Reisen in Länder mit hohen Behandlungskosten (z.B. USA, Kanada, Australien). Höchstalter 80 Jahre Hund und Katze Die Kosten einer Reiseannullierung oder eines Reiseabbruchs infolge Krankheit, Unfall oder Tod Ihres vierbeinigen Lieblings werden übernommen.

Reisegepäck Ihr persönliches Reisegepäck ist während der Reise zum Zeitwert (ohne Selbstbehalt) gegen Diebstahl, Beraubung, Beschädigung und Verlust versichert. Kommt Ihr Gepäck mit grosser Verspätung am Reiseziel an, werden die Kosten für Ihre notwendigen Anschaffungen (Zahnbürste etc.) bis maximal CHF 1 000.– übernommen. Vulkan- und Elementarereignisse Mit unserer «Vulkanversicherung» garantieren wir Ihnen vor und während der Reise Soforthilfe bei Ausnahmezuständen auf der Reiseroute bis maximal CHF 2 000.– pro Person.

Den detaillierten Leistungsumfang und die Ausschlüsse Ihrer Versicherung entnehmen Sie der Police und den Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB) der EUROPÄISCHEN Reiseversicherungs AG, welche in jedem Fall massgebend sind. Sie können diese bei Globoship verlangen.

Jede/r Teilnehmer/in ist für den Abschluss einer Versicherung selbst verantwortlich. Bitte teilen Sie uns mit, welche der untenstehenden Varianten Sie wünschen.

Schliessen Sie unsere Jahresversicherung ab und profitieren Sie vom kompletten Rundumschutz für Reisen, Freizeit, Sport und kleinere Ausflüge.

Basispaket

Short

Youth26

Single

Family

Zusatzpaket

Einzelperson Einzelperson Einzelperson Familie

Short

Youth26

Single

Family

Einzelperson Einzelperson Einzelperson Familie

Prämie

49.–

68.–

109.–

189.–

Prämie

65.–

69.–

89.–

129.–

Tarifposition

A311

A312

A313

A314

Tarifposition

A321

A322

A323

A324

Versicherungsdauer

92 Tage*

365 Tage

365 Tage

365 Tage

Versicherungsdauer

92 Tage*

365 Tage

365 Tage

365 Tage

Geltungsbereich

weltweit

weltweit

weltweit

weltweit

Airline-Insolvenz-Schutz

1200.–

1200.–

1200.–

1200.– p.P.

Annullierungskosten

1500.–

10 000.–

20 000.–

40 000.–

Arzt- und Spitalkosten

100 000.–

100 000.–

100 000.–

100 000.– p.P.

Bearbeitungsgebühren









Reisegepäck

2000.–

1000.–

2000.–

4000.–

SOS-Schutz inkl. Repatriierung

unbegrenzt

unbegrenzt

unbegrenzt

unbegrenzt

Hund & Katze









24-Stunden-Helpline









Vulkan- und Elementarereignisse 2000.–

2000.–

2000.–

2000.– p.P.

Mobiltelefon-Sperrservice









Kreditkarten-Sperrservice









Youth26

Single

Family









Freizeitschutz







Prämie

114.–

137.–

198.–

318.–

Airline-Insolvenz-Schutz

1200.–

1200.–

1200.–

1200.– p.P.

Tarifposition

A331

A332

A333

A334

Kostenvorschuss bei Spitalaufenthalt im Ausland

All inclusive Basispaket und Zusatzpaket

Short

Einzelperson Einzelperson Einzelperson Familie

*Reisedauer

Achtung: Der Annullierungskosten-Schutz ist nur gültig, wenn Sie die Reiseversicherung innerhalb von 15 Tagen ab Ausstellungsdatum der definitiven Buchungsbestätigung abschliessen (31 Tage bei Jahresversicherungen). Das Zusatzpaket kann nur in Ergänzung zum Basispaket oder einem gleichwertigen Reiseschutz abgeschlossen werden. Höchstalter 80 Jahre.

Youth26: Die Jahresversicherung für alle, die den 26. Geburtstag noch nicht erreicht haben. Family: Zur Familie zählen die im gemeinsamen Haushalt lebenden Ehe- oder Konkubinatspartner, Eltern, Grosseltern und Kinder. Mitversichert sind auch minderjährige Ferien- und Pflegekinder sowie die nicht im gemeinsamen Haushalt lebenden minderjährigen Kinder.

Gesundheit Wenn Sie eine Krankheit haben, von der die Reederei Kenntnis haben muss, bitten wir Sie, uns das schriftlich mitzuteilen.

22

GLOBOSHIP Galapagos – Ecuador – Amazonas – Kap Hoorn 2014


Allgemeine Reisebedingungen ALLGEMEINE REISE- UND VERTRAGSBEDINGUNGEN Wir freuen uns, dass Sie sich für eine Reise der GLOBETROTTER TOURS AG interessieren und danken für Ihr Vertrauen. Die nachfolgenden Bedingungen gelten für die Marken BACKGROUND TOURS, GLOBOTRAIN, GLOBOTREK und GLOBOSHIP. 1. Vertragsabschluss 1.1 Anmeldung Durch die vorbehaltlose Bestätigung Ihrer schriftlichen, telefonischen oder persönlichen Anmeldung durch die Buchungsstelle kommt zwischen Ihnen und Globetrotter Tours AG ein Vertrag zustande. Wir empfehlen, die nachfolgenden Vertragsbedingungen sorgfältig durchzulesen. 1.2 Vertragspartei Auf folgenden Dienstleistungen finden diese Allgemeinen Hinweise und Bedingungen keine Anwendung: 1.2.1 Bei allen von Globetrotter Tours AG vermittelten Nur-FlugBuchungen gelten die Reise- und Vertragsbedingungen der entsprechenden Fluggesellschaften. Bitte beachten Sie, dass der Vertrag zwischen Ihnen und der Fluggesellschaft erst mit der Ticketausstellung zustande kommt. Allfällige Änderungen seitens der Fluggesellschaft gehen bis zur Ticketausstellung zu Ihren Lasten. 1.2.2 Bei Reisen, die nicht von Globetrotter Tours AG organisiert und durchgeführt werden, gelten die Allgemeinen Reise- und Vertragsbedingungen der jeweiligen Veranstalter, welche wir Ihnen vor Vertragsabschluss zukommen lassen. 2. Preise und Zahlungsbedingungen 2.1 Preise Der von Ihnen zu bezahlende Reisepreis ist bei der Reiseausschreibung ersichtlich. Falls nicht anders erwähnt verstehen sich die Preise pro Person bei Unterkunft im Doppelzimmer. 2.2 Bearbeitungsgebühren 2.2.1 Änderungswünsche Bei Änderungen einer Pauschalreise oder anderer Leistungen auf Ihren Wunsch (z.B. andere Flugvariante, Verlängerung) bis 90 Tage vor Abreise erheben wir eine Bearbeitungsgebühr zwischen CHF 60.– und CHF 200.– pro Person und entsprechend dem Änderungsumfang. Für Änderungen ab 89 oder weniger Tage vor Reisebeginn gilt Ziffer 4.1. 2.2.2 Kurzfristige Buchung Für kurzfristige Buchung (Gruppenreisen innerhalb 30 Tagen vor Abreise, Individual- & Baukastenreisen: innerhalb 14 Tagen vor Abreise) verrechnen wir eine Expressgebühr von CHF 60.– pro Auftrag. 2.2.3 Visa Gerne holen wir für Sie Ihre Visa gegen eine Gebühr ein. 2.2.4 Bearbeitung und Reservierung Bei Buchungen mit einem totalen Rechnungsbetrag unter CHF 600.– (reine Arrangementkosten; ohne Visa-, Bearbeitungsgebühren, Versicherungsprämien usw.) erheben wir eine Reservationsgebühr von CHF 60.– pro Auftrag. Bitte beachten Sie, dass Ihre Buchungsstelle zusätzlich Gebühren für Reservierung und Bearbeitung erheben kann. 2.3 Kleingruppe Für die Durchführung einer Reise zum ausgeschriebenen Preis wird die angegebene Mindest-Teilnehmerzahl benötigt. Sollte die Reise mit weniger Teilnehmern durchgeführt werden, kann ein Selbstkosten deckender Kleingruppenzuschlag erhoben werden. 2.4 Zahlungsbedingungen Nach Eingang der Anmeldung erhalten Sie unsere Bestätigung, die zugleich als Rechnung gilt. Die Anzahlung beträgt 25% des Arrangementpreises, mindestens CHF 500.– pro Person, zahlbar innert 10 Tagen. Die Restzahlung ist 30 Tage vor Abreise fällig. Bei Buchungen innerhalb 30 Tagen vor Abreise ist der gesamte Rechnungsbetrag sofort zur Zahlung fällig. Werden die Zahlungsfristen nicht eingehalten, kann Globetrotter Tours AG nach nutzlosem Verstreichen einer kurzen Nachfrist vom Vertrag zurücktreten und die Annullierungskosten gemäss Ziffer 4 geltend machen. 2.5 Preisänderungen In nachfolgenden Fällen müssen wir uns vorbehalten, die in unseren Katalogen aufgeführten Preise zu erhöhen. Bei Redaktionsschluss nicht bekannte: – Erhöhung der Transportkosten (z.B. Treibstoffzuschläge) – neu eingeführte oder erhöhte Abgaben oder Gebühren (z.B. erhöhte Flughafentaxen, Sicherheitsgebühren, Versicherungsgebühren, erhöhte Nationalparkgebühren) – staatlich verfügte Preiserhöhungen (z.B. Mehrwertsteuer) – Wechselkursänderungen – erklärbare Druckfehler Globetrotter Tours AG wird Preiserhöhungen infolge der oben erwähnten Gründe spätestens 21 Tage vor Abreise bekannt geben. Beträgt die Preiserhöhung mehr als 10% des ausgeschriebenen Pauschalpreises, oder bei Reisen mit Einzelpreisen, des Gesamtarrangementpreises, haben Sie das Recht, innerhalb von 5 Tagen nach Erhalt unserer Mitteilung kostenlos vom Vertrag zurückzutreten. 3. Unterkunft Die ausgeschriebenen Preise verstehen sich, sofern nicht anders bei der Reise erwähnt, im Doppelzimmer. 4. Umbuchung/Annullationsbedingungen/Reiseabbruch 4.1 Umbuchung/Annullation durch Kunden 4.1.1 Eine Umbuchung/Annullation muss schriftlich und eingeschrieben erfolgen. Bis 151 Tage vor Abreise wird für Annullierungen eine Bearbeitungsgebühr von CHF 200.– pro Person erhoben. Bei Umbuchungen und Änderungen beträgt die Gebühr zwischen CHF 60.– und CHF 200.– pro Person und entsprechend dem Änderungsumfang. Bei kurzfristigen Umbuchungen/Annullierungen werden zusätzlich folgende Gebühren erhoben: 150–90 Tage vor Abreise 15% 89–50 Tage vor Abreise 25% 49–30 Tage vor Abreise 50% 29–08 Tage vor Abreise 75% 07–00 Tage vor Abreise 100% Spezialbedingungen für Galapagos-Kreuzfahrten: Ab Bestätigung bis 120 Tage vor Abreise CHF 500.119–90 Tage vor Abreise CHF 900.– 89–00 Tage vor Abreise 100% Kosten und Gebühren für bereits eingeholte Visa gehen zu Ihren Lasten. Als Stichtag gilt jeweils das Eingangsdatum der schriftlichen Annullation. Fällt das Eintreffen der Annullation auf einen Samstag, Sonn- oder Feiertag, ist der nächste Arbeitstag massgebend.

Vorbehalten bleiben besondere Änderungs-, Umbuchungs- und Annullierungsbestimmung der unter 1.2.2 aufgeführten Reisen. 4.1.2 Vorzeitige Rückreise; Reiseabbruch Falls Sie Ihre Reise aus irgendwelchen Gründen abbrechen müssen oder während der Reise Leistungen ändern wollen, besteht kein Anspruch auf Rückerstattung. Unsere Reiseleitung oder lokale Vertretung wird Ihnen in dringenden Fällen (Erkrankung oder Unfall, schwere Erkrankung oder Tod von Angehörigen usw.) bei der Organisation Ihrer Rückreise oder Änderung so weit als möglich behilflich sein. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang auch die Hilfestellung und Bedingungen durch Ihre Reiseversicherung. Bei Reiseabbruch oder Änderung der Reiseleistungen gehen die (Zusatz-)Kosten zu Ihren Lasten. 4.2 Umbuchung/Annullation durch Globetrotter Tours AG 4.2.1 Mindestteilnehmerzahl Unsere angebotenen Reisen basieren auf einer Mindestteilnehmerzahl. Wird diese für Ihre Reise nicht erreicht, so sind wir berechtigt die Reise bis spätestens 3 Wochen vor Reisebeginn abzusagen. Wird bei der Ausschreibung ein Kleingruppenzuschlag publiziert, so kann Globetrotter Tours AG die Reise auch als Kleingruppe durchführen (siehe dazu Ziffer 2.3). Im Falle der Reiseabsage werden Ihnen alle bereits geleisteten Zahlungen vollumfänglich rückerstattet. Weitergehende Ersatzforderungen sind ausgeschlossen. 4.2.2 Programmänderungen, Annullation der Reise; Reiseabbruch Wir behalten uns auch in Ihrem Interesse vor, einzelne vereinbarte Leistungen oder Reiseverläufe vor oder während der Reise zu ändern, wenn unvorhergesehene Umstände dies erfordern. In seltenen Fällen kann es auch nötig sein, eine Reise abzusagen oder vorzeitig abzubrechen. Umstände dieser Art sind u.a. Streiks, behördliche Massnahmen oder höhere Gewalt (z.B. Naturkatastrophen, Epidemien, Unruhen, kriegerische Ereignisse usw.) oder andere Umstände, welche die Reise verunmöglichen, erheblich erschweren oder eine erhebliche Gefährdung der Teilnehmer mit sich bringen. Sollten diese Änderungen vor Abreise eintreten, behalten wir uns das Recht vor, allfällige Mehrkosten Ihnen zu belasten. Sollten diese Änderungen während der Reise eintreten, richten sich Ihre Rechte nach Ziffer 7. 5. Versicherungen Der Abschluss einer Annullationskostenversicherung ist dringend empfohlen. Beim Abschluss einer auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Versicherungslösung sind wir Ihnen gerne behilflich. Informationen zu unseren angebotenen Versicherungen finden Sie auf Seite 18. Sollten Sie keine Versicherung über uns abschliessen, bestätigen Sie damit, dass Sie über eine ausreichende, private Versicherungsdeckung verfügen. Stellen Sie sicher, dass Sie für Unfälle und Krankheiten im Ausland ausreichend versichert sind. 6. Pass, Visa, Impfungen usw. Für die Einhaltung der vorgeschriebenen Pass-, Visa-, Zoll-, Devisen- und Gesundheitsbestimmungen sind Sie allein verantwortlich. Damit die Reisedokumente richtig ausgestellt werden können, müssen Sie bei der Buchung Ihre Vornamen und Namen usw. gemäss den Angaben in Ihrem Reisepass angeben. Stimmen die Namen auf den Reisedokumenten nicht mit denjenigen im Pass überein, kann es zu einer Einreiseverweigerung und zwangsweisen Rückführung kommen, deren Kosten Sie zu tragen haben. Müssen Reisedokumente (Visa, Flugscheine usw.) neu ausgestellt werden, weil die Angaben in der Anmeldung nicht mit jenigen im Pass übereinstimmen, gehen die Kosten zu Ihren Lasten. 6.1 Reisedokumente Für die Vollständigkeit und vorgeschriebene Gültigkeit Ihrer Reisedokumente wie Pass, ID usw. sind Sie alleine verantwortlich. 6.2 Einholen von Visa Bei ab der Schweiz begleiteten Gruppenreisen ist Globetrotter Tours AG für die fristgerechte Einholung der Visa besorgt. Bei lokal geführten Reisen und individuell zusammengestellten Reisen sind Sie für die Einholung der benötigten Visa zuständig. Die nötigen Unterlagen erhalten Sie mit unserer Reisebestätigung. 6.3 Gesundheitsbestimmungen und Impfungen Angaben zu vorgeschriebenen und empfohlenen Impfungen sowie Gesundheitsbestimmungen finden Sie im Katalog oder werden Ihnen bei Buchung der Reise mitgeteilt und in der Bestätigung wiederholt. Zusätzlich empfehlen wir Ihnen, sich vor der Buchung Ihrer Reise, spätestens 6 Wochen vor Abreise, bei Ihrem Haus- oder Tropenarzt über einen allfälligen zusätzlichen individuellen Impfschutz usw. zu informieren. Mehr Informationen finden Sie auch unter www.safetravel.ch. 7. Haftung 7.1 Allgemein Globetrotter Tours AG hat die Katalogausschreibungen und die Auswahl der an Ihrer Reise beteiligten Unternehmen mit aller Sorgfalt vorgenommen und die Reise fachmännisch organisiert. 7.2 Ausfall von Leistungen Globetrotter Tours AG vergütet den Ausfall vereinbarter Leistungen oder die zusätzlich entstandenen Kosten, soweit es der Schweizer-, der lokalen Reiseleitung oder dem Leistungsträger nicht möglich war, vor Ort eine gleichwertige Ersatzleistung anzubieten und auch kein Verschulden Ihrerseits vorliegt. Unsere Haftung ist auf insgesamt den doppelten Reisepreis pro Person beschränkt und umfasst nur den unmittelbaren Schaden. Vorbehalten bleiben internationale Abkommen (Ziffer 7.4.1). 7.3 Haftungsbeschränkung auf den doppelten Reisepreis Bei Pauschalreisen ist die Haftung für andere als Personenschäden (Sachschäden, reine Vermögensschäden usw.) auf den doppelten Reisepreis pro Person beschränkt. Bei anderen Leistungen als Pauschalreisen ist die Haftung für sämtliche Schäden auf den doppelten Reisepreis pro Person begrenzt. Vorbehalten bleiben tiefere Haftungslimiten oder Haftungsausschlüsse in anwendbaren internationaler Abkommen oder nationalen Gesetzen. 7.4 Haftungsbeschränkungen, Haftungsausschlüsse 7.4.1 Internationale Abkommen, nationale Gesetze Enthalten internationale Abkommen oder anwendbare nationale Gesetze, Beschränkungen der Haftung oder Haftungsausschlüsse bei Schäden aus Nichterfüllung oder nicht gehöriger Erfüllung des Vertrages, kann sich Globetrotter Tours AG auf diese berufen und haftet nur im Rahmen dieser Abkommen oder nationaler Gesetze. Internationale Abkommen dieser Art bestehen insbesondere im Transportwesen (Flug-, Eisenbahn-, und Schiffsverkehr). Vorbehalten bleiben weitergehende Haftungsbeschränkungen

oder Haftungsausschlüsse dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. 7.4.2 Haftungsausschlüsse Globetrotter Tours AG haftet nicht, wenn die Nichterfüllung oder die nicht gehörige Erfüllung des Vertrages zurückzuführen ist auf: – Versäumnisse Ihrerseits – unvorhersehbare oder nicht abwendbare Versäumnisse eines Dritten, der an der Erbringung der vertraglich vereinbarten Leistungen nicht beteiligt ist. – höhere Gewalt oder ein Ereignis, welches Globetrotter Tours AG oder ein Dienstleistungsträger trotz aller gebotenen Sorgfalt nicht vorhersehen oder abwenden konnte. Globetrotter Tours AG haftet somit nicht für Änderungen im Reiseprogramm, die auf Streik, Unruhen, Witterungsverhältnisse, behördliche Massnahmen, Verspätungen von Dritten usw. zurückzuführen sind. – Programmänderungen infolge Flugplanänderungen wird keine Haftung übernommen. 7.4.3 Lokale Veranstaltungen Für Aktivitäten und Ausflüge welche am Reiseziel gebucht werden, bzw. nicht im vereinbarten Reiseprogramm enthalten sind, haftet Globetrotter Tours AG nicht. 7.5 Vertane Urlaubszeit, entgangene Urlaubsfreude usw. Für vertane Urlaubszeit, entgangene Urlaubsfreuden, Frustrationsschäden usw. haftet Globetrotter Tours AG nicht. 7.6 Ausservertragliche Haftung Die ausservertragliche Haftung richtet sich nach den massgebenden nationalen Gesetzen und internationalen Abkommen, vorbehalten bleiben weitergehende Haftungsbegrenzungen resp. Haftungsausschlüsse dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. 8. Beanstandungen 8.1 Beanstandung und Abhilfe verlangen Sollten Sie während der Reise Anlass zu Beanstandungen haben, so müssen Sie diese unverzüglich der Reiseleitung, unserer lokalen Vertretung oder dem betroffenen Leistungsträger (z.B. Hotel) bekannt geben. Dies ist eine zwingende Voraussetzung für eine spätere Geltendmachung von Ersatzansprüchen und ermöglicht meist bereits eine Abhilfe vor Ort. 8.2 Wird vor Ort keine Lösung gefunden Sollte keine Abhilfe vor Ort möglich sein, müssen Sie eine schriftliche Bestätigung verlangen, die Ihre Beanstandung und deren Inhalt umfasst. Reiseleiter, lokale Vertretungen und Leistungsträger sind nicht berechtigt irgendwelche Schadenersatzforderungen anzuerkennen. 8.3 Nach Ihrer Rückkehr Wurde vor Ort keine befriedigende Abhilfe möglich, müssen Sie Ihre Beanstandung sowie die Bestätigung die Sie vor Ort eingeholt haben, innerhalb 30 Tagen nach Rückreise schriftlich bei Globetrotter Tours AG oder Ihrer Buchungsstelle einreichen. Werden diese Bedingungen nicht eingehalten, erlöschen sämtliche Ansprüche. 9. Mitwirkungspflichten Ihrerseits 9.1 Persönliche Voraussetzungen Reisen in fremde Länder bedingen, dass sich die Teilnehmer den fremden Sitten und Gebräuchen anpassen. Reiseleiter sind befugt, Teilnehmer, die die Reisegruppe nachhaltig stören oder nicht gewillt sind, sich den Gepflogenheiten des Reiselandes anzupassen, von der Reise auszuschliessen. Rückreisekosten usw. gehen zu Lasten des Teilnehmers und der bezahlte Reisepreis kann nicht zurückbezahlt werden. 9.2 Gesundheitliche Voraussetzungen Bei einigen Reisen wird eine gute Gesundheit usw. vorausgesetzt. Sollte ein Teilnehmer diese Voraussetzungen nicht erfüllen, kann der Reiseleiter den Teilnehmer von der Reise ausschliessen. Rückreisekosten usw. gehen zu Lasten des Teilnehmers und der bezahlte Reisepreis kann nicht zurückbezahlt werden. 10. Planung nach Ihrer Rückkehr Trotz bester Reiseplanung kann es vorkommen, dass sich aufgrund nicht vorhersehbarer oder nicht abwendbarer Ereignisse die Rückreise verspätet. Sie sollten daher für den Rückkehrtag und bei Reisen in andere Kontinente auch für den Folgetag keine Verpflichtungen vorsehen, deren Nichteinhaltung schwerwiegende Folgen haben könnte. 11. Rückbestätigung von Flugscheinen Bei individuellen Reisen und Reisen ohne Schweizer-Reiseleitung ist der Kunde für die Rückbestätigung des Weiter- und Rückfluges verantwortlich. Die notwendigen Angaben entnehmen Sie bitte den Reiseunterlagen. Versäumte Rückbestätigungen können zum Verlust des Transportanspruches führen, allfällige Mehrkosten gehen zu Lasten des Kunden. 12. Reisegarantie Unser Unternehmen ist Teilnehmer am Garantiefonds der Scheizer Reisebranche und garantiert Ihnen die Sicherstellung Ihrer im Zusammenhang mit der Buchung einer Pauschalreise einbezahlten Beträge sowie Ihre Rückreise. Detaillierte Auskunft erhalten Sie bei Ihrer Buchungsstelle oder unter www.garantiefonds.ch 13. Ombudsman Vor einer gerichtlichen Auseinandersetzung sollte der Kunde an den unabhängigen Ombudsman der Schweizer Reisebranche gelangen. Der Ombudsman ist bestrebt, bei jeder Art von Problemen zwischen Ihnen und uns, bzw. dem Reisebüro, bei dem die Reise gebucht wurde, eine faire und ausgewogene Einigung zu erzielen. Die Adresse des Ombudsmans lautet: Ombudsman der Schweizer Reisebranche, Postfach, 8038 Zürich, Mo–Fr 10.00–16.00 Uhr, Telefon 044 485 45 35, info@ombudsman-touristik.ch. 14. Gerichtsstand Im Verhältnis zwischen dem Kunden und Globetrotter Tours AG ist ausschliesslich schweizerisches Recht anwendbar. Klagen gegen die Globetrotter Tours AG können nur am Firmensitz in Bern, Schweiz angebracht werden. 15. Redaktionsschluss Der Redaktionsschluss erfolgt im November 2013. Globetrotter Tours AG behält sich Änderungen von Preisen und Angebot nach diesem Zeitpunkt vor.

GLOBOSHIP Galapagos – Ecuador – Amazonas – Kap Hoorn 2014

23


Das Reiseangebot der Globetrotter Group - Gratis Katalogbestellungen auf jeweiliger Webseite

Unterwegs auf den Weltmeeren

2014

Frachtschiffreisen • Segelschiffreisen • Nostalgiereisen

Globotrek: Trekking- und Erlebnisreisen www.globotrek.ch

Globotrain: Transsib. Eisenbahn Seidenstrasse Lhasabahn

Meer Inspirationen %XPEDITIONENUND+REUZFAHRTEN!RKTISs!NTARKTISs7ELTWEIT

Globoship: Fracht- und Segelschiffreisen

Globoship: Expeditionen und Kreuzfahrten

Globoship: Galapagos, Ecuador und Amazonas

Background Tours: Studienreisen mit Expertenbegleitung

www.globoship.ch

www.globoship.ch

www.globoship.ch

www.background.ch

www.globotrain.ch

50plus2014 Sprachreisen

2014

SPRACHREISEN WELTWEIT

7-18 JAHRE

A

+++ AUSLANDSEMESTER +++ +++ EINZELUNTERRICHT +++ +++ FAMILIENSPRACHKURSE +++

ENGLISCH ENGLAND MALTA IRLAND KANADA AUSTRALIEN SCHWEIZ ZYPERN SCHOTTLAND USA FRANZÖSISCH FRANKREICH KANADA SCHWEIZ

© Matthias Creutziger

: entdecken : erleben : lernen : geniessen

≥Erwachsenensprachkurse ≥Examenskurse ≥Jugendsprachkurse ≥Im Hause des Lehrers ≥Lehrerfortbildung ≥Travelling Classroom ≥50 plus

www.globostudy.ch/50plus

www.globostudy.ch

MUSIK- und KULTURREISEN 2013/14 )FSCTUt8JOUFSt'SàIMJOH

SPANISCH SPANIEN

REISEGARANTIE

ITALIENISCH SCHWEIZ ITALIEN

Globotrek: Reisen zu HelvetasProjekten

Bike Adventure Tours: follow me: Rad-Kulturreisen Jugendsprachkurse Mountainbikereisen www.jugendsprachkurse.ch

globo-study: 50plus ErlebnisSprachreisen

globo-study: Sprachreisen

www.globotrek.ch

www.bike-adventure-tours.ch

www.globostudy.ch/50plus

Globetrotter: Lateinamerika Reiseplaner

Globetrotter: Nordamerika Reiseplaner

Globetrotter: Asien Reiseplaner

Globetrotter: Afrika Reiseplaner

Globetrotter: Ozeanien Reiseplaner

Globetrotter: Weltweit Reiseplaner

www.globetrotter.ch

www.globetrotter.ch

www.globetrotter.ch

www.globetrotter.ch

www.globetrotter.ch

www.globetrotter.ch

www.globostudy.ch

TourIQum: Kultur- und Musikreisen www.touriqum.ch

Eine Reisemarke der Team Reisen AG

Kameltrekkings und Entdeckerreisen in die Wüsten der Welt

Globetrotter: Trekking Nepal www.globetrotter.ch

Reisen durch Kulturen und Landschaften Individuell oder in kleinen Gruppen

Globetrotter-Club: Das Reisemagazin für Weltentdecker

Ayurveda Team: Desert Team: Ayurveda-Kuren in Wüstenreisen weltweit Indien und Sri Lanka www.desert-team.ch

Nature Team: Reisen durch Kulturen und Landschaften

www.globetrottermagazin.ch

www.ayurveda-team.ch

www.nature-team.ch

Globoship, Neuengasse 30, 3001 Bern Tel. 031 313 00 04, info@globoship.ch, www.globoship.ch



MILIENSPR

+++ FERIENSPRACHKURSE +++

"V T N HBC r. 3 F

I

FA

© Turismo Torino/Ramella&Giannese

CH

M

T

© PHB.cz (Richard Semik)-shutterstock.com/2013

KU

RSEN

© Uwe Niklas

Sh14 galapagos ecuador  

Galapagos, Ecuador, Amazonas und Kap Hoorn www.globoship.ch - Tel. +41 31 313 00 04 - info[at]globoship.ch Wir beraten Sie gerne