Issuu on Google+

Neue Zeitung Oldenburg

Streitschlichterforum

Jubiläum

Machbarkeitsstudie

Auswärtssieg

Konflikte können mit Humor gelöst werden

Festakt im Theaterlaboratorium Seite 3 würdigt Kinderonkologie

Verkehrssituation wird sich zunächst zuspitzen

VSG Ammerland macht zu viele unnötige Fehler

Seite 2

KW 41 . Mittwoch, 12. Oktober tober 2011

Seite 4

Seite 9

3. Jahrgang - Ausgabe 41 / Oldenburg

Gut beraten von Beginn an

Tierisch guter Kurs für Kinder

OLDENBURG. „Von Beginn an gut beraten“: So lautet das Motto des ersten kostenlosen Gründersprechtags im dzo Dienstleistungs-Zentrum-Oldenburg. Die Einladung richtet sich an junge Unternehmen und Personen die sich mit der Absicht der Unternehmensgründung auseinandersetzen. In ungezwungener Atmosphäre wird die Möglichkeit gegeben, mit Fachleuten die verschiedensten Punkte der Unternehmensgründung bzw. der Marktpositionierung neuer Unternehmen zu besprechen. Veranstaltungsort ist das dzo Dienstleistungs-Zentrum-Oldenburg, August.Wilhelm-Kühnholz-Straße 5, in Oldenburg (im Gewerbegebiet Tweelbäke) am 13. Oktober in der Zeit von 17 bis 20 Uhr.

OLDENBURG. Das Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Oldenburg bietet am Donnerstag, 20. Oktober, von 14 bis 16 Uhr und Freitag, 21. Oktober, von 10.30 bis 13 Uhr im Prinzenpalais einen ganz besonderen Kurs an. Unter dem Titel „Tierisch gut“ werden Kinder im Alter von sieben bis zehn Jahren unter Leitung von Heike Seiferth an die Kunst heran geführt. In den Kunstwerken des Prinzenpalais begegnen die Teilnehmer Ziegen, Kühen und einem Papagei. Die Kinder beschäftigen sich mit Künstlern, Kunstepochen, Lieblingstieren und gestalten ein tierisches Werk auf Papier und Leinwand. Anmeldungen sind ab sofort beim Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte unter  0441-220 7344 möglich.

Stimmung bei Kaffee und Tee OLDENBURG. Die Stiftung Bahn-Sozialwerk Oldenburg lädt zum traditionellen stimmungsvollen Kaffeenachmittag am Donnerstag, 20. Oktober, im „Bümmersteder Krug“ ein. Beginn der Veranstaltung ist um 15 Uhr. Ein umfangreiches Rahmenprogramm wird geboten. Karten sind bei den Stadtteilbetreuern erhältlich. Fernmündliche Auskünfte erteilt Heinz Töbermann unter  0441-75524.

Bezirksgeschäftsstellenleiter Rüdiger Wohlers zeigt mit Projektleiterin Birgit Röttering einen Nistkasten für den Vogel des Jahres, der selbst gebaut werden kann. Unterlagen können beim NABU bezogen werden. Foto: Jesco Heidenreich

Positive Zwischenbilanz Der NABU Oldenburg setzt sich für den Erhalt des Gartenrotschwanzes ein Von NZ-Redakteur Jesco Heidenreich  0 44 1 / 770 50 621 OLDENBURG. Den Ruf des Gartenrotschwanzes macht NABU-Bezirksgeschäftsstellenleiter Rüdiger Wohlers nicht nach, aber geschrieben klingt er in etwa „tüli – tritri-ti – tri-lui-dididi-tridi“. Der Vogel des Jahres 2011 ist selten geworden. „Derzeit schätzen wir 13 000 Brutpaare in Niedersachsen“, berichtet NABU-Pro-

jektleiterin Birgit Röttering, die erfreut ist, dass bereits fast 20 NABU-Gruppen in ganz Niedersachsen sich für den Erhalt des Gartenrotschwanzes einsetzen. Derzeit werden sogenannte Gartenrotschwanz-Schauflächen angelegt, auf denen Streuobstwiesen mit alten Obstsorten gepflanzt werden. Sie bieten ideale Bruträume für den Singvogel. „Die Vermaisung der Landschaft durch staatliche Subventionen macht uns

Sorgen“, erklärt Rüdiger Wohlers, der in den zunehmenden Maisfeldern ein monokulturelles Problem in der Region sieht. Dieses betreffe nicht nur den Lebensraum des Gartenrotschwanzes, dessen Population in den letzten 20 Jahren um ein Drittel zurückgegangen ist. Auch andere Tierarten leiden unter der einseitigen Landwirtschaft. Dennoch zieht die NABU Oldenburg, die als Initiator für dieses Projekt steht, eine

positive Zwischenbilanz, Über die Internetseite www. nabu.de können Gartenrotschwänze gemeldet werden. „Wir waren erstaunt, dass so viele Meldungen aus dem Bereich Northeim, Göttingen und aus sehr weit nördlich gelegenen Regionen Niedersachsens kamen, so auch von der Nordseeinsel Borkum“, berichtet Birgit Röttering, die auch weiterhin dazu aufruft, die Augen und Ohren für den Gartenrotschwanz offen zu halten.


OL

2

Lokales

Neue Zeitung

Schüler schauen sich die Energiebranche genau an Energieparcours-Nordwest erhält angesehende UNESCO-Auszeichnung OLDENBURG. Die Deutsche UNESCO-Kommission hat das Exkursionsportal „Energieparcours-Nordwest“, das an der Universität Oldenburg entwickelt wurde, als Projekt der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet. „Der Energieparcour-Nordwest zeigt eindrucksvoll, wie zukunftsfähige Bildung aussehen kann. Das Votum der Jury würdigt das Projekt, weil es verständlich vermittelt, wie Menschen nachhaltig handeln“, erklärte Prof. Gerhard de Haan, Vorsitzender des Nationalkomitees und der Jury der UN-Dekade in Deutschland. Die UNESCO-Auszeichnung erhalten Initiativen, die das Anliegen der weltweiten Bildungsoffensive der Vereinten Nationen vorbildlich umsetzen, indem sie Kindern und Erwachsenen nachhaltiges Denken und Handeln vermitteln. Der Energieparcours-Nordwest bietet Schülern fachdidaktisch ausgearbeitete Exkursionen zu Biogas- oder Windkraftanlagen, zu Ener-

Tagebuch Mittwoch Nach Feierabend noch schnell den Einkauf tätigen. Von schnell kann aber heute wieder mal nicht die Rede sein. Immer gegen 19 Uhr scheinen viele die gleiche Absicht zu haben, und die Schlangen vor den Kassen nehmen kein Ende. Völlig entnervt bin ich gegen 20 Uhr endlich zu Hause. Donnerstag Zum ersten Mal seit über zwei Wochen schaue ich heute Morgen in einen grauen Himmel. Nun hat der Herbst endgültig Einzug gehalten. Welch Glück, dass rechtzeitig zum Richtfest der Rügenwalder Mühle in Bad Zwischenahn die Sonne hervorkommt und ich der Zeremonie trockenen Fußes beiwohnen kann. Freitag Regenbogen haben mich schon als Kind fasziniert.

Jasson Jakovides, Mitglied des Nationalkomitees der UN-Dekade, überreichte Dr. Verena Niesel und Prof. Dr. Michael Komorek (v.l.) die Urkunde. Foto: privat gieforschungslaboren und anderen Energiestandorten in der Nordwest-Region. Er geht zurück auf eine Initiative des interdisziplinären Projekts „Bildung für eine nachhaltige Energieversorgung und -nutzung“ der Universität, das den Parcours in enger Kooperation mit dem regionalen Bildungsnetzwerk „Klima & Energie“

der Stadt Oldenburg entwickelt hat. Ziel des Parcours ist es, Schülern Einblicke in die Energiebranche zu liefern, ihnen theoretische Grundlagen anschaulich und authentisch zu vermitteln und sie über Berufsbilder und Einstiegschancen im Bereich der Erneuerbaren Energien

zu informieren. Lehrkräfte können über das Web-Portal „Energieparcours-Nordwest. de“ die angebotenen Exkursionen u. a. zu den Themen „Wasser, Wärme und Energie in einem Freizeitbad“, „Wie funktioniert ein Passivhaus?“ oder „Zukunftsberufe im Aufwind – Besichtigung einer Windenergieanlagen“ buchen.

Heute konnte ich ein besonders schönes Exemplar auf der Rückfahrt von Leer nach Oldenburg bestaunen. Was für ein Naturschauspiel! Wochenende Bei der Ursachenforschung für unseren schlechten Schlaf haben mein Mann und ich seit kurzem die durch einen Trafo betriebenen Nachttischleuchten in Verdacht. Auch der Suche nach ganz „normalen“ Lampen wurden wir am Samstag in einem Möbelhaus fündig. Die erste Nacht war schon deutlich entspannter. Montag Es ist kurz vor 17 Uhr und ich habe noch einen Termin in Bad Zwischenahn. Heute ist der Feierabendverkehr in der Stadt jedoch wieder extrem, so dass ich schon ganze 20 Minuten bis zur Autobahnauffahrt brauche. Nervig! Martina Renner

Sammler für Spenden

Führung im Prinzenpalais

HATTEN. Vom 5. bis 13. November findet die „Woche für die Blinden“ statt. Es werden noch freiwillige Sammler gesucht. Wer Interesse daran hat zu sammeln, meldet sich bitte bis zum 21. Oktober bei der Gemeindeverwaltung Hatten,  04482/922-233.

OLDENBURG. Das Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Oldenburg bietet am 18. Oktober in der Zeit von 17 bis 17.30 Uhr im Prinzenpalais eine Führung in der Ausstellung „Der zweite Aufbruch in die Moderne“ mit Anna Heckötter an.

Konflikte nur mit Humor auflösen 26 Schulen besuchen Streitschlichterforum in der Universität / Polizeipräsident Thurau unterstützt Engagement OLDENBURG (jes). „Stop!“ schallt es durch die Seminarräume des Hörsaalzentrums der Universität Oldenburg. Insgesamt 275 Schüler der Jahrgangsstufen fünf bis 13 von 26 Schulen aus den Regionen Oldenburg, Ammerland, Wilhelmshaven, Delmenhorst und der Wesermarsch nahmen kürzlich am 6. Oldenburger Forum für Schülerstreitschlichter teil und lernten, wie Konflikte gewaltfrei gelöst werden können. „Dazu ist natürlich eine deutliche Stimme mit deutlichen Worten nötig“, erklärt Ulrike Heinrichs, Leiterin des Oldenburger Fortbildungszentrums (OFZ), die in Zusammenarbeit mit dem Präventionsrat (PRO) und der Polizeidirektion Oldenburg

sowie dem Kriminalpräventiven Rat der Stadt Delmenhorst diese Veranstaltung organisierte. „Wir verzeichnen jährlich rund 2000 Straftaten, die in Zusammenhang mit Schule gebracht werden können“, weiß Polizeipräsident HansJürgen Thurau, der betont, dass nur der kleinste Teil davon zum Tatbestand Körperverletzung zählt. Meist handele es sich um Diebstähle. Ein ganz neuer Bereich aber sei das Mobbing über Internet. Hierzu wurde in den einzelnen Seminaren viel auf Erfahrungsaustausch gesetzt. Die Schüler der Sekundarstufe I und II konnten zahlreiche Workshops besuchen, die thematisch ein großes

Feld abdeckten. Von Körpersprache bis hin zu Grenzen von Streitschlichtern reichte die Palette. „Allein die Auseinandersetzung mit dem Thema Gewalt sorgt bereits dazu, dass die Schüler einen positiven Effekt erfahren“, ist der Polizeipräsident über die Motivation der Kinder und Jugendlichen begeistert. Ebenso konnten die 40 begleitenden Lehrer spezielle Workshops besuchen wie unter anderem zum Thema „Humor in der Schule“. „Man muss nicht immer alles so ernst nehmen und kann viele Konflikte auch mit Humor auflösen“, rät OFZ-Leiterin Ulrike Heinrichs, die über den Verlauf der Veranstaltung sehr zufrieden ist.

„Einen auf die Glocke geben“ kommt bei den Streitschlichtern gar nicht in Frage - insbesondere, wenn der Polizeipräsident im Hintergrund steht. Foto: Jesco Heidenreich

Finanzierung ohne Anzahlung möglich!

Alle gebrauchten WoWa

Diesee Gasprüfung für nur 10 € Woch 

WAHNSINN!!!

STARK REDUZIERT!!! Einige neue Modelle 2012 sind da!

Bürstner Alkoven 550 07/98, 108.000 Km, 75 PS , Markise, AHK,… Zahnriemen gewechselt! nur 7.900,-

Bürstner Teilintegr. 605 05 Festbett, 05/03, 45.000 Km, 127PS, Markise, Radio CD, sehr gepflegt, vieles mehr nur 29.900,-

Chrysler Ch l V Van E Express 03/02, 87.000 Km, 254 PS, Umgerüstet aus LPG Gas! nur 26.500,-

CI Mi Mizar 180 nur 19.900,-

Knaus Traveler A 580 06/97, 140.000 Km, großes Bad, Etagenbetten, 6 Pers. nur 13.900,-

Bürstner Elegance I 642 Raumbad, 02/02, 60.450 Km, 128 PS, Hubbett, schöne Sitzgruppe, viele Extras nur 31.900,-

Chausson Flash 04 03/09, 10.000 Km, 5,99m, 140PS, Klima FH, Markise, Rückfahrkamera u.v.m. nur 39.900,-

CI Cipro Garage Mercedes 02/03, 46.000 Km, 156 PS, teilintegriert nur 32.900,mit Festbett, getrennte Dusche

Dethleffs 5801 Teilintegr. 06/03, 110.000 Km, 110 PS, kurzes 2 Pers. Fahrzeug mit Festbett nur 26.950,-

LMC 7205 ti Automatik Festbett, 04/04, 34.500Km, 156PS, Markise, Solar, autom. Sat, Klima nur 41.900,-

02/99, 122 PS, Alkoven, Festbett, 6 Pers., Markise, Backofen, sehr gepflegt


OL

Neue Zeitung

Lokales

3

Werkshop für junge Leute

Prof. Dr. Günter Henze, Prof. Dr. Hermann Müller, Rudolf Mintrop, Rita Schilling und Thomas Haaker (v.l.) stießen gemeinsam auf ihren Erfolg an. Foto: Jesco Heidenreich

Festakt würdigt die Kinderonkologie Freunde und Förderer treffen sich im Theaterlaboratorium OLDENBURG (jes). Seit zehn Jahren bestehen der stationäre, pädiatrisch-onkologische Bereich im Klinikum Oldenburg und die Elterninitiative krebskranker Kinder Oldenburg. Es kam zudem auch die Kooperation des Verbundes PädOnko WeserEms dazu, und seit 2001 wird an der bundesweiten Kraniopharyngeomstudie gearbeitet. Grund genug, dieses zu feiern und sich bei Mitarbeitern, Kooperations-

partner, Selbsthilfegruppen, Förderern und Freunden mit einer Festverananstaltung im Theaterlaboratorium zu bedanken. Zahlreiche Gäste kamen in das altehrwürdige Gebäude und diskutierten in gemütlicher Atmosphäre. Anschließend besuchten sie das Theaterstück „Rotkäppchen-Variationen“. „Die Kinderonkologie hat sich in den letzten Jahren rasant entwickelt“, erklärt Prof. Dr. Hermann Müller,

Direktor der Klinik für Allgemeine Kinderheilkunde in der Kinderklinik Oldenburg. Die bestehenden Behandlungsangebote für Kinder und Jugendliche mit Krebserkrankungen im stationären und ambulanten Bereich wurden ausgebaut. Das Einzugsgebiet reiche bereits von Aurich, Emden und Wittmund im Norden bis nach Cloppenburg, Vechta, Diepholz und Osnabrück im Süden.

Kunst im Reha-Zentrum Bilder und Grafiken können bis April bestaunt werden OLDENBURG. Karin Vogel, Ulrike Niemann und Sabine Bley (Foto v.l.) möchten mit Kunst Menschen erreichen. Bis April nächsten Jahres sind Bilder und Grafiken der Künstlerinnen im Reha-Zentrum Oldenburg zu sehen. „Wir freuen uns über den gelungenen Auftakt der Ausstellung“, sagt Hauptgeschäftsführerin Karin Vogel.

TREND MÖBEL

privat

OLDENBURG. Das Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Oldenburg bietet an zwei Tagen, Dienstag 18. Oktober und Mittwoch 19. Oktober von 11 bis 17 Uhr im Prinzenpalais einen Werkshop für junge Leute ab 16 Jahre (Schüler, Studenten, Referendare) unter dem Titel „Ferienreise! Nach Piräus mit dem Flugboot, von Ernst Willers zu Franz Radziwill“ unter Leitung von dem Oldenburger Maler Helmut Lindemann an. Die Sammlung des Prinzenpalais soll Ausgangspunkt für eigene Versuche mit Ölfarben sein. Anmeldungen ab sofort beim Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte unter  0441-220 7344.

Aufenthalt im Ausland planen OLDENBURG. Junge Menschen, die über den Tellerrand blicken wollen, haben bis 28. Oktober im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Oldenburg am Stau 70 Gelegenheit, sich umfassend über verschiedene Formen des Auslandaufenthalts zu informieren. Die Ausstellung des Jugendinformationsnetzes Eurodesk bietet Jugendlichen einen Überblick über vielfältige, zum Teil geförderte Auslandprogramme. Die Besucher erhalten zudem Informationen zu Bewerbungsabläufen, Fristen und Fördermöglichkeiten u.a. für Jugendbegegnungen, Schulaufenthalte, Praktika oder Freiwilligendienste. Ein Vortrag im BiZ am 27. Oktober um 15 Uhr rundet die Ausstellung ab. Mitarbeiter von Eurodesk Oldenburg und ein internationaler Gast referieren über das Leben und Arbeiten im Ausland. Die Experten geben hierbei sowohl Hinweise zu den Modalitäten des Arbeitsmarktes, als auch praktische Tipps zur Wohnungssuche oder zum Gesundheitssystem. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Neue Leiterin im Dekanat Kirsten Gehlhar übernimmt Aufgabe OLDENBURG. Dr. Kirsten Gehlhar übernimmt an der Universität Oldenburg die Wissenschaftliche Leitung des Studiendekanats der Medizinischen Fakultät, die im Rahmen der European Medical School gegründet wird. Kirsten Gehlhar war bisher an der Universität Witten/Herdecke als Leiterin der Klinik-Koordination im Studiendekanat sowie als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Didaktik und Ausbildungsforschung in der Medizin tätig. Nach dem Studium der Biologie an der Universität Bayreuth promovierte die Wissenschaftlerin 1998 am Forschungszentrum Borstel (Schleswig-Holstein) im Bereich Allergieforschung. Anschließend war sie in der Pharmaindustrie tätig. 2000 kehrte sie in die Wissenschaft zurück, zunächst als

Solange Vorrat reicht. Irrtümer und Druckfehler vorbehalten.

Postdoktorandin, später als Juniorprofessorin für Allergo-Immunologie an der Universität Bochum. Zeitgleich absolvierte Gehlhar den Aufbau-Masterstudiengang Master of Medical Education an der Universität Heidelberg.

O L I T K A WAG T S I C H I N D I E W E LT H I N AU S

Frei nach Christian Morgenstern erleben Kinder zwischen zwei und fünf Jahre am 23. Oktober um 16 Uhr und am 30. Oktober um 11 Uhr im Oldenburger Theater wrede an der Klävemannstraße 16 ein klingendes Bilderbuch. Die Hausschnecke Olitka fühlt sich wohl in ihrem kleinen Schneckenhaus. Am liebsten ist sie drinnen und schläft und frisst und tanzt. Doch draußen wartet die Welt. Sie entdeckt eine riesige Sonnenblume, tastet sich vorsichtig mit ihren Fühlern nach draußen. Mit Klängen, Tönen, Rhythmen, Bewegung und phantasievoller Sprache entstehen Bilder und Gefühlsstimmungen. Karten gibt es unter 0441/ 9572022 oder www. theaterwrede.de. Foto: privat

Kommode

Kleiderschrank

Sideboard

Ahorn/weiß

Nussbaum/weiß-Dekor BHT 127 x 189 x 55 cm

Nussbaum/schwarz-Dekor, BHT 159 x 95 x 41 cm

209.-

129.-

... unschlagbar ...unschlagbar günstig! günstig!

Kleiderschrank

Dr. Kirsten Gehlhar übernimmt die Leitung des Studentendekanats. Foto: privat

TRENDPREIS

179

89.-

TRENDPREIS

oder Kommode

Nussbaum/weiß-Dekor

79.-

39.95

Klein Feldhus 52 - 54 Klein Feldhus 52-54 26180 Rastede/Neusüdende 26180 Rastede/Neusüdende

Tel.: 0 44 02 / 93 93 08

TRENDPREIS

Mo.- –Fr. Fr. 9.30 9 – 18.30 Uhr,Uhr, Sa. 9Sa. – 169Uhr Mo. - 19 - 18 Uhr

Buche-Dekor, BHT 85 x 175 x 51 cm

179.-

89.-

TRENDPREIS

189.-

99.-

TRENDPREIS

Am Hafen 1 · 26169 Friesoythe Klein Feldhus89 52·–26842 54 · 26180 Rastede/Neusüdende Hauptstraße Ostrhauderfehn Tjüchkampstraße 2 · 26605 Aurich/Schirum Zur Siedewurt 11 ·227612 Tjüchkampstraße · 26605Loxstedt Aurich / Schirum Zweiter Polderweg 4 · 26721 Emden Am Zentrum 6 · 21745 Hemmoor www.trendmoebel-online.de

www.trendmoebel-online.de


4

Lokales

OL-AML

Neue Zeitung

Die Situation wird sich zuspitzen Gemeinde legt Machbarkeitsstudie dem Landkreis vor / In den nächsten fünf Jahren passiert nichts den Aldi-Parkplatz geführt werden. Die angrenzende Bäckerei müsste weichen sowie auch zwei private Wohnhäuser und der PizzaLieferdienst. „Derzeit befahren täglich 15 000 Fahrzeuge die Raiffeisenstraße und es wird mehr werden“, erklärt Bürgermeister Dieter Decker, der jetzt schon die Probleme an dem Bahnübergang kennt. Eine Zunahme des Schienengüterverkehrs hätte zur Folge, dass die Schrankenschließzeiten sich deutlich häufen.

Bürgermeister Dieter Decker (rechts) überreicht Landrat Jörg Bensberg die Machbarkeitsstudie. Foto: Jesco Heidenreich

„Wir haben heraus gefunden, dass es dann zu einem Rückstau wegen der Ampel an der Oldenburger Straße kommt“, berichtet Geschäftsbereichsleiter Hans H. Ammermann, der betont, dass diese Machbarkeitsstudie bereits mehr Informationen als notwendig enthält. „Bis zum Planfeststellungsverfahren werden aber noch Jahre vergehen“, weiß Landrat Jörg Bensberg. Der Landkreis würde beim Bau der Untertunnelung ein Drittel der Kosten übernehmen. Geklärt werden muss,

ob eine Co-Finanzierung vom Land möglich wäre. Sicher ist nur, dass alle Töpfe bereits stark geschröpft sind. Der Kreishaushalt sieht zudem in anderen Projekten wie dem Kanal-Fußweg in Jeddeloh II ebenso Handlungsbedarf. „In den nächsten fünf Jahren wird definitiv mit dem Bau der neuen Raiffeisenstraße nicht begonnen“, prognostiziert der Bürgermeister. Bis dato wird sich aber jedes Jahr die Verkehrssituation an dieser Stelle zuspitzen.

Foto: www.pixelio.de

Anzeige

RASTEDE (jes). Schätzungsweise 15 Millionen Euro wird die Untertunnelung der Raiffeisenstraße in Rastede kosten. Dieses geht aus der Machtbarkeitsstudie hervor, die die Gemeinde kürzlich dem Landkreis übergab. Die bauliche Maßnahme resultiert aus der Notwendigkeit der zunehmenden Verkehrsbelastung der Straße und der Gleisstrecke Oldenburg Wilhelmshaven aufgrund des Jade-Weser-Ports. Die Ladestraße soll in einem Bogen über die Raiffeisenstraße und

Kinderkram & Familiensache

Soziale Kontakte für Kinder fördern Strukturierter Tagesablauf verbessert Familienleben REGION (Ips/Bo). Was brauchen Kinder, damit sie in ihrer Familie gesund aufwachsen können? Wissenschaftliche Studien zeigen, dass es für die Familie vor allem wichtig ist, miteinander Zeit zu verbringen. Es muss nicht lange sein, dafür aber regelmäßig und intensiv. Gemeinsame Gespräche, Spiele und gemeinsame Tätigkeiten sind für Kinder unbedingt notwendig. Dabei sollten sie die Aufmerk-

samkeit ihrer Eltern ungeteilt genießen dürfen. Zu den wichtigen verbindenden Dingen im Familienalltag gehört es auch, gemeinsame Mahlzeiten zu zelebrieren. Mindestens einmal am Tag sollten daher alle Familienmitglieder zusammen essen, möglichst immer um die gleiche Zeit und an einem festen Platz. Ebenso unerlässlich für gesunde, starke Kinder ist ein strukturierter Tagesablauf mit

Regeln, Ritualen und Routinen. Tägliche Gewohnheiten beim Zubettgehen oder beim Essen sind eine gute Gelegenheit, Kindern ungeteilte Zuwendung zu geben. Diese Gewohnheiten schaffen ein Gemeinschaftsgefühl und unterstreichen die Bedeutung der Familie. Dadurch bekommen die Kinder Sicherheit und Beständigkeit. Die Familie hat Gelegenheit, Zeit miteinander zu verbringen und sich auszutauschen.

s Brillen

Skireise-Alpin & Skilanglauf Skandinavien

s Teleskope

s Sonnenbrillen s Lupen s Fernoptik

s Wetterstationen

s Teleskope

s Orientierungsgeräte

für Singles, Paare, Cliquen, Eltern-Kind, Jugendliche Staustraße 22 I 26122 Oldenburg I Telefon 0441 / 2 17 16 18

Tel. 04 41 / 50 70 03 www.fips-reisen.de

Auch den Kleinsten macht der Ausflug auf zwei Rädern Spaß. Dabei muss aber darauf geachtet werden, dass die Technik die Richtige ist. Foto: Pressedienst Fahrrad

Fahrräder für Kinder Der richtige Drahtesel ist auch für die Kleinen wichtig REGION (Ips/Bo). Ein Ausflug ins Grüne kann für die ganze Familie ein besonders schönes Erlebnis werden. Das kann eine kleine Wanderung sein, aber auch ein Ausflug per Rad. Wichtigste Voraussetzung ist natürlich das geeignete Fahrrad. Für den Familienausflug per Rad mit Kind und Kegel gibt es

eine große Auswahl an Kinderfahrrädern und Kinderanhängern. Derart gut ausgerüstet, macht ein solcher Ausflug auf zwei Rädern auch den Jüngsten in der Familie Spaß. Für kleinere Touren eignen sich auch sogenannte „City-Bikes“. Dabei handelt es sich um ein solides Transportmittel vor-

Unser reichhaltiges Angebot umfasst: Designer Möbel, zauberhafte Geschenkartikel, Heimtextilien, Schmuck, Markenschuhe, Markenmode, Kinderspielzeug und vieles mehr.

Super reduzierte Preise für hochwertige Qualität! Kleider machen Leute!

Hey KIDS! Wir haben coole Sachen von Diesel für euch!

Tamaris-Stiefel geschmeidiges Leder, Ziersteppung, Reißverschluss seitlich Farbe: camel

100 E

45 E

120 E

29 E

For Boys 160 E

69 E

Harlot Stiefelette aus exclusivem Leder, Plateausohle, Absatz im Farbmix mit Leder bezogen, Farbe: grau

For Girls

Mädchenröhren – Jeans in schwarz

Mjus Stiefel aus hochwertigem Leder mit Reißverschluss, trendiger Raffung, Farbe: schwarz

Denim – lässig für kleine Trendsetter! Jeanshosen in verschiedenen Ausführungen – for Girls or Boys

180 E

89 E

Five-Pocket mit aufwendiger Waschung

29 E Mädchentraum in Rosa 2- in 1-Jacke mit niedlichen Details 175 E 69 E 100 E

Coole Jacke für coole Boys 2- in 1-Jacke mit herausnehmbarer Kapuzen-Innenjacke in grün/blau

185 E

59 E

Schöne Dinge für Zuhause! Elektrokamin Warm ums Herz! cremefarbene, schlichte, edele Gestaltung mit Flammenbild und Heizleistung, getrennt regelbar 799 E H/T/B: 105/118/38

349 E

„Belacona“ Schick in Schale

Schalen-Etagere 6tlg- oder 4tlg. So wird aus jedem Gericht ein Kunstwerk! Herausnehmbare Schalen und Metallhalterung, spülmaschinenund mikrowellengeeignet, 4tlg. Schalenset 24,98 E

9E

wiegend für den Nahbereich. Für kürzere Wege zur Arbeit und zum Einkaufen eignet es sich ebenso wie für kleinere Ausflüge. Für anspruchsvollere Radtouren kommen dagegen eher Trekking- oder Reiseräder in Frage. Das gemeinsame Abenteuer wartet aber oft schon direkt vor der Haustür.

Hier finden Sie uns! Schnappfisch Jann-Berghaus-Str. 67 26548 Norderney Schnappfisch Mühlenstraße 76 26789 Leer Schnappfisch im Boykengang Durchgang Haarenstr./ Kurwickstraße Oldenburg


Eisbergsalat

Clementinen

Deutschland/ Spanien, Kl. I

Spanien, Kl. I

1 kg Netz

Stück

-.49

-.99

Aktionspreis

SUPER ANGEBOTE

ZUM

Hähnchen-Brustfilets frisch, Hkl. A, von deutschen Hähnchen (5.32 / kg)

WOCHENENDE

10 x 150 g

33..70 13%

69

1.2.19 22%

2.

Aktionspreis

BILLIGER!

200 g

4 x 100 g

(1.- / 100 g)

(-.28 / 100 g)

mit Rückenstück, ungewürzt, Hkl. A, tiefgefroren

37% BILLIGER!

69

1 kg

versch. Sorten

1.2.19 22% BILLIGER!

statt

11..39 20%

statt

Mehr Inf

1.3.19

BILLIGER!

77*

5.

Aktionspreis

Landbier & Mit tscheinen 20 x 0,5 gu ufs ka Ein 0 ! einen von 40 25 Euro gewide/nnrocenher Liter Kiste im Wert von je ne. nli o-o ett zzgl. Pfand 4.50 w.n os unter: ww

99

11

(-.15 / WL)

BILLIGER!

statt

Actimel HähnchenSchenkel

40 Waschladungen

(1.13 – 1.54 / 100 g)

99*

Waschmittel versch. Sorten

110 – 150 g

(-.20 / 100 g)

statt

* käsezubereitung 32 – 55% Fett i. Tr., versch. Sorten

versch. Sorten

19

gültig von Donnerstag, 13.10.11 – Samstag, 15.10.11

Frz. Schnittkäse oder Schmelz-

inkl. gratis Einkaufswagen-Chip

Almighurt

600 g

Aktionspreis

statt

zum Grillen, Waffeln backen und Sandwich toasten

(-.89 / l)

88

89..99 11%

statt

BILLIGER!

*Dieser Artikel kann wegen begrenzten Vorrats schon am ersten Tag des Angebots ausverkauft sein - Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen! Gültig in KW 41 / VeSB Sie suchen die nächste Filiale von Netto Marken-Discount in Ihrer Nähe? Infos unter 0800 / 2 00 00 15 (nur in Deutschland gültig) oder unter: www.netto-online.de

98*

14.

Aktionspreis

3-in-1 Sandwichtoaster >˜Ìˆ…>vÌLiÃV…ˆV…ÌiÌiÊiˆâ«>ÌÌi˜ÊUÊ

œœ‡/œÕV…‡ÀˆvvÊUÊÎÊ>ÕÃÜiV…ÃiL>ÀiÊ iˆâ«>ÌÌi˜«>>ÀiÊUÊ ˆ«‡6iÀÃV…ÕÃÃ

Neues von unseren Bürgerreportern

Ein Lauf der etwas anderen Art fordert Athleten heraus Besondere Sportveranstaltung auf dem Truppenübungsplatz lässt Teilnehmer kräftig ins Schwitzen kommen Von Bürgerreporter Bernd Teuber BÜMMERSTEDE. Oldenburg ist um eine Laufattraktion reicher. Auch wenn es sich beim Airborne-Fit-Run nicht um einen gewöhnlichen Lauf handelt. Die Bezeichnung Gelände-Hindernislauf ist wohl eine treffende Charakterisierung dieser Veranstaltung, die kürzlich auf dem Truppenübungsplatz in Bümmerstede, stattfand. Nach dem Start ging es anderthalb Kilometer auf Schotterwegen bis zum ersten Hindernis, einer hohen

Bretterwand. Da zu diesem frühen Zeitpunkt des Laufs das Feld noch eng zusammen war, kam es in der ersten Runde vor dem Hindernis zu einem kleinen Stau. Im Vergleich zu anderen Läufen dieser Art war die Wartezeit aber ziemlich gering. Auf leicht sandigen Wegen führte die Strecke durch waldiges Gelände bis zum zweiten Hindernis bei Kilometer vier. Hier musste in zweieinhalb Metern Höhe eine Strecke von fünf Meter gehangelt werden. Ab hier erhöhte sich der Schwierigkeitsgrad der Strecke. Nicht

nur, dass auf der zweiten Hälfte der Strecke fünf der sieben Hindernisse warteten, sondern auch der Laufuntergrund wurde deutlich schwieriger. Auf den nächsten vier Kilometern verlief der Weg fast durchgehend auf weichem Sandboden. Wie es sich für einen Truppenübungsplatz gehört war auch Robben angesagt. Zehn Meter durch losen Sand zu kriechen war nicht ganz ohne. Die Abstände zwischen den Hindernissen wurden jetzt deutlich kürzer. Kaum hatten die Läufer einigermaßen wieder ihren Laufryth-

T V A P E N S I E H T B L AU

mus gefunden, soweit das im Sand möglich war, tauchte das nächste Hindernis vor ihnen auf. Das Überwinden einer brusthohen Mauer war dabei noch das einfachste Hindernis. Danach wurde es wieder „militärisch“. Eine 15 Meter lange Reifenstrecke wurde durchlaufen. Eineinhalb Kilometer vor dem Ziel wartete dann das schönste Hindernis. Auf Knien krochen die Sportler in einen Tunnel, um dann nach rund fünf Metern an einen „Pool“ zu kommen. Manch einer stoppte kurz, da die Tiefe des Wassers nicht ganz ersicht-

lich war. Bei einer Tunnelhöhe von nur 70 cm konnten die Läufer hier nicht aufrecht gehen, so dass sie auf allen vieren durchs Wasser mussten. Wie sich herausstellte, war es knietief, so dass man ordentlich nass wurde. Der Nachteil war nur, dass auf der folgende Strecke der Sand an den Schuhen kleben blieb und die Läufer zusätzliches Gewicht mit sich herum schleppen mussten. Das letzte Hindernis, 500 m vor dem Ende der Runde, dürfte jenes gewesen sein, vor dem die Teilnehmer den meisten Respekt hatten. Es mussten 13

kg schwere Sandsäcke über eine Strecke von 500 Meter getragen werden. Die einen zogen sie hinter sich her, andere klemmten sie sich unter die Arme und einer trug sie sogar auf dem Kopf. Aber die effektivste Methoden war, sie auf den Schultern zu tragen. Die Runde wurde zweimal absolviert. Am schnellsten schaffte dies Tammo König vom 1. TCO „Die Bären“. Er absolvierte die knapp 18 km in der sehr guten Zeit von 1:11:27. Die schnellste Frau war Thea Klaaßen aus Leer in 1:32:11.

„Das Wichtigste zuerst“ Den Leser gleich zum Anfang eines Beitrags einfangen

Eigentlich wollte der TV Apen nur seine Fußballjugendmannschaften mit neuen, einheitlichen Pullovern ausstatten. Doch gleich zu Beginn der Aktion zeichnete sich ab - hier entsteht etwas Großes. Nachdem die Resonanz bei den jugendlichen Kickern, aber auch bei deren Eltern und Betreuern großen Anklang fand, entschied sich der Verein die Pullover auch in den anderen 12 Abteilungen anzubieten. Das Ergebnis war unglaublich. Rund 350 Pullover hat der Verein an seine Mitglieder ausgegeben. Ca. 200 Personen konnten schließlich auf diesem Foto abgelichtet werden. Text: Bürgerreporter Sven Weerda - Foto: Bernd-Thomas Scheiwe

Und wie ist Ihre Meinung? www.neue-mitmach-zeitung.de

OLDENBURG/AMMERLAND (oli). Es ist jedes Mal eine kleine Herausforderung, der man sich stellen muss, wenn man die Neue (Mitmach-) Zeitung als Bürgerreporter mitgestalten will: „Wie fange ich an? Wie schreibe ich so, dass mein Beitrag auch gelesen wird?“ - das sind sicher zwei grundlegende Fragen, die sich auch professionelle Jounalisten immer wieder stellen. Gerade der Texteinstieg entscheidet, ob der Leser einen Artikel bis zum Ende liest oder nicht. Für Meldungen oder Berichte sollte man deshalb einen Vergleich zum normalen sprachlichen Umgang miteinander ziehen. Will man beispielsweise jemanden zu einer Feier einladen, dem Nachbarn

den neusten Klatsch erzählen oder beim Treffen vielen Freunden in großer Runde etwas Interessantes kund tun, fängt man am Besten mit dem Wichtigsten an. Nur so erreicht man, dass einem die nötige Aufmerksamkeit geschenkt wird, damit man anderen das eigene Anliegen auch vermitteln kann. Das lässt sich ohne Weiteres auf das Schreiben übertragen. Die im Deutschunterricht vermittelte klassische Gliederung bei Aufsätzen in Einleitung, Hauptteil und Schluss und vor allem die chronologische Gliederung sollte man beim Schreiben einer Ankündigung, einer Meldung oder auch eines Berichtes vergessen. Nicht das zeitlich erste Faktum sondern das wichtigste gehört an

den Anfang eines Artikels. So fängt man den Leser ein, der sich dann bei Interesse während des Weiterlesens im weiteren Teil des Beitrags über die näheren Hintergründe informiert. Diese Schreibweise wird im allgemeinen auch als „abfallend“ bezeichnet, was heißen soll, dass der Informationsgehalt und die Wichtigkeit zum Schluss eines Artikels immer mehr abfallen. Neugierig machen sollte, gerade bei einem umfangreichen Angebot an Beiträgen wie sie auch unter www.neue-mitmach-zeitung. de zu finden sind, die Überschrift. In kurzen und knappen Worten sollte sie zum einen den Inhalt des Textes widerspiegeln und den Leser zum anderen dazu bringen, sich den Beitrag näher anzusehen.


6

Lokales

OL-AML

Neue Zeitung

Ein Logo wird real RĂźgenwalder MĂźhle entsteht neben Charlottenhof dukte der gleichnamigen Firma zierte. „Wir waren es leid, immer wieder gefragt zu werden, wo die MĂźhle steht“, erzählte Christian Rauffus, GeschäftsfĂźhrer der RĂźgenwalder MĂźhle. „Da wir ,echte‘ Produkte fĂźr ,echte‘ Menschen herstellen, wird von uns erwartet, dass wir auch eine echte MĂźhle vorweisen kĂśnnen und deshalb bauen wir sie jetzt.“ Die MĂźhle mit den charakteristischen WurstflĂźgeln wird mit einem Mahlwerk fĂźr Salz ausgestattet. Denn

$Q]HLJH

BAD ZWISCHENAHN (mar). Bis sie ihre FlĂźgel gegen den Wind streckt, wird es noch ein Jahr dauern. Aber bereits beim Richtfest der RĂźgenwalder MĂźhle war zu erahnen, dass Bad Zwischenahn um ein weiteres Wahrzeichen reicher wird. In unmittelbarer Nachbarschaft des Charlottenhofes an der Wiefelsteder StraĂ&#x;e entsteht nun als Original zum Anfassen in Holz und Klinkerstein die MĂźhle, die seit Ăźber 100 Jahren lediglich als Logo die Pro-

eine MĂźhle, die nicht mahle, sei wie eine Uhr, die man nicht aufziehen kĂśnne, so Rauffus. Zudem seien kulturelle Veranstaltungen geplant. „Die MĂźhle soll nicht nur ein Firmenlogo zum Anfassen werden, sondern ein lebendiger Ort der Begegnung.“ Im FrĂźhjahr des kommenden Jahres soll der Rohbau fertiggestellt sein. AnschlieĂ&#x;end wird mit dem Innenausbau begonnen, die ErĂśffnung ist fĂźr den Spätherbst 2012 geplant.

Zum Richtfest konnte die Familie Rauffus unter anderem die am Bau beteiligten Handwerker, Mitarbeiter des Unternehmens und Nachbarn begrĂźĂ&#x;en. Foto: Martina Renner

6HQLRUHQ

3ULYDWH3Ă€HJHJXWEHWUHXWLP$OWHU

Familiäres Seniorenhaus Nord & Sßd

einen Sie suchen gerfelde? Pegelotsen in Bßr bieten Hilfe Pflegeplatz i! e r f e z t lä OLDENBURG/AMMERWir haben P

RankenstraĂ&#x;e 31 www.residenz-im-gruenen.de

26121 Oldenburg Tel. 01 77 / 2 32 49 59

Wohnen s e h c is l l y d I im Grßnen? ätze! ... freie Pl

Â?Â&#x152;gioÂ&#x152;k} TÂ&#x2020;g}Â&#x2030;Â&#x20AC;gÂ&#x2020;k}Â&#x203A;m <UT² Q ? 9 KÂ&#x152;kP R

H :mym|Â&#x160;m|imÂ&#x160;Â&#x2026;mÂ&#x2039;Â&#x2039;|o H Z~wwÂ&#x2DC;msÂ&#x160;nwmom H IÂ&#x2039;Â&#x2026;Â&#x2DC;Â&#x2DC;msÂ&#x160;nwmom H s|lsÂ&#x2018;slÂ&#x2039;mwwm 8mÂ&#x160;Â&#x2026;mÂ&#x2039;Â&#x2039;|o H [sÂ&#x2026; |mqym| Â&#x2039;|Â&#x2021; amsÂ&#x160; nUÂ&#x2026; Tsm      

Freundliche, kompetente, zuverlässige und vor allem pßnktliche MitarbeiterInnen! e Kassen Sie werden immer von den gleichen all MitarbeiterInnen betreut! Wir bieten Ihnen auch Betreuungs- u. en hauswirtschaftliche Dienste! 0 Jahr Seit 3 Wir lassen Sie nicht allein 24 Std. Bereitschaft! Rufen Sie uns an und informieren Sie sich! Oldenburg ¡ Donnerschweer Str. 94 Tel.: 04 41 /

69 7 69

E-Mail: info@pao-oldenburg.de Web: www.pao-oldenburg.de Wir sind zertifiziert nach SGB XI

LAND. Beim Start der VdKPflege-Kampagne im März dieses Jahres kĂźndigte Ute Borchers-Siebrecht, Vorsitzende des Sozialverbandes VdK Niedersachsen-Bremen, vor der Landespressekonferenz an: â&#x20AC;&#x17E;Landesweit sollen ehrenamtliche VdK-Pflegelotsen installiert werden, die â&#x20AC;&#x17E;Erst Hilfeâ&#x20AC;&#x153; leisten, wo sie gebraucht wird. Pflegende AngehĂśrige sollen so gelotst werden, dass sie wissen, wie und wo sie weiterfĂźhrende professionelle Hilfe finden kĂśnnen.â&#x20AC;&#x153; Inzwischen haben Ăźber 50 Interessierte an den Schulungen fĂźr ehrenamtliche Pflegelotsen in Oldenburg und Hannover teilgenommen und bis heute stehen 36 Pflegelotsen in ihrem jeweiligen VdK-Kreisverband zur VerfĂźgung. Die Pflegelotsen sind ehrenamtlich im Verband meist seit vielen Jahren aktiv und bringen die entsprechende Erfahrung mit, die nĂśtig ist, um die pflegenden AngehĂśrigen auf weiterfĂźhrende Hilfen hinzuweisen und sie bei der Suche zu entlasten. So informieren Pflegelotsen unter anderem Ăźber Pflegeversicherung, MĂśglichkeiten der Wohnungsanpassung sowie Ăźber Kontakte zu BehĂśrden, Pflegediensten und Pflegeeinrichtungen. Pflegelotsen gibt es unter anderem im Ammerland und in der Stadt Oldenburg. Die Kontaktdaten sind beim jeweiligen Kreisverband erhältlich oder im Internet unter www.vdk.de/niedersachsen-bremen abrufbar.

...bequem Reisen - entspannt ankommen! ...sei es eine Seniorenreise, oder ob Sie einen Bus fĂźr eine Vereins- oder Klassenfahrt anmieten, oder eine Reise aus unserem umfangreichen Reisekatalog buchen mĂśchten, bei Primo Reisen Pfeiffer kĂśnnen Sie stets sicher sein, dass Ihnen modernster Komfort, professionelle Planung, geschulte und berufserfahrene, freundliche Mitarbeiter, grĂśĂ&#x;ter Wert auf Sicherheit, ausgezeichnete Qualität und ein ausgewogenes Preis-LeistungsVerhältnis geboten wird. Primo Reisen Pfeiffer ¡ Im Doorgrund 6 ¡ 26160 Bad Zwischenahn Lassen Sie sich in die Welt des Reisens entfĂźhren! Telefon 0 44 03 - 31 00 ¡ Telefax 0 44 03 - 35 40 www.primo-busreisen.de Wir freuen uns auf Sie als unseren Reisegast.

Vorbeugen und rechtzeitig handeln Husten und Schnupfen in der Erkältungssaison Paroli bieten

Das ist insbesondere fĂźr Senioren wichtig: Mit gesunder, vitaminreicher Kost kann man die Abwehrkräfte stärken. Foto: djd/tetesept REGION (djd/pt). Der Hals kratzt, die Nase läuft, Kopf und Glieder schmerzen eindeutige Anzeichen dafĂźr, dass einen wieder mal eine Erkältung erwischt hat. In den meisten Fällen ist dies zwar lästig, aber harmlos. Nach spätestens neun Tagen ist der unangenehme Infekt normalerweise Ăźberstanden. Ă&#x201E;ltere Menschen allerdings plagen sich oft länger mit Husten und Schnupfen herum. Gerade deshalb mĂźssen sie besonders vorsichtig sein. Wenn eine Erkältung verschleppt wird, läuft man Gefahr, zum Beispiel eine Bronchitis oder LungenentzĂźndung zu bekommen. Mediziner sprechen hierbei von einem Etagenwechsel: Die an sich harmlosen Erreger dringen vor in die unte-

ren Atemwege, wo sie sich festsetzen und so TĂźr und Tor fĂźr gefährliche Bakterien Ăśffnen. Aus diesem Grund ist Vorbeugen und rechtzeitiges Behandeln von Erkältungen fĂźr Senioren besonders wichtig. Um sich Infekte mĂśglichst gar nicht erst einzufangen, sollte man auf eine gesunde, vitaminreiche Ernährung mit viel frischem Obst und GemĂźse achten. Zusätzlich stärken Saunabäder, Wechselduschen, warme Kleidung und viel Bewegung an der frischen Luft das Immunsystem. Zeigen sich dennoch erste Anzeichen einer Erkältung, heiĂ&#x;t es, schnell zu handeln. Bei der Linderung typischer Erkältungsbeschwerden der Atemwege hat

sich die natĂźrliche Heilkraft des Thymians bewährt. Er wirkt gleich mehrfach: Er lĂśst den Schleim bei Husten und zähem Schnupfen, entspannt die Bronchialmuskulatur, lindert so den Hustenreiz und wirkt antibakteriell gegen EntzĂźndungen. DarĂźber hinaus sollte man bei einer Erkältung unbedingt einen Gang herunterschalten: Mit viel Ruhe, genĂźgend FlĂźssigkeit - am besten in Form heiĂ&#x;er, wohltuender HeiĂ&#x;getränke oder Kräutertees - und ausreichend Schlaf bekommen auch ältere Menschen den Infekt in der Regel schnell wieder in den Griff. Sollte allerdings nach einer Woche noch keine entscheidende Besserung eingetreten sein, ist auf jeden Fall ein Besuch beim Arzt ratsam.


OL-AML

  "#



           $'%###"##'%% #!%#$"&"#$"($-%# )"#

" (" "*$ $$"#$)$'% "$$"####+ "$"$' "   

   

$"####+ ''

$"####+"

%"$$" $"####+ "

   

"""  

  

  

 ! 

!    #"  



    



 # 

!$ % $

! 

   

Einladung zum Norwegen-Abend

 

   

   

comfort studio

Ă&#x2013;ffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.30-19.00 Uhr 26160 Ofen Sa. 9.30-16.00 Uhr¡ Hainbuchenweg 4 Tel. 0441/2171714

Am Freitag, 14. Oktober ab 19.00 Uhr im â&#x20AC;&#x17E;von Harten Comfort-Studioâ&#x20AC;&#x153; Hainbuchenweg 4 ¡ 26160 Ofen Wir bitten um Reservierung

Tel.: 04 41 - 217 17 14

Brandiser StraĂ&#x;e 86 www.comfortstudio-von-harten.de 04683 Naunhof Tel. 03 42 93/3 11comfort 11 studio


OL-AML

- Anzeige -

Freitag, 14.10.2011 12 bis 18 Uhr Tag der offenen TürŇ20 bis 1 Uhr Grand Opening (Karten für 18 Euro im VVK im OLantis

Mehr Platz zum Verwöhnen und Entspannen Neue Sauna-, Wellness- und Gesundheitsbereiche im OLantis präsentieren sich mit einem Tag der offenen Tür OLDENBURG (mar). Gut acht Monate nahmen die Arbeiten für den Erweiterungsbau am OLantis Huntebad in Anspruch, die letzten Handgriffe werden in diesen Tagen vorgenommen. Bis zum kommenden Samstag, 15. Oktober, soll alles fertig sein, und die Gäste können sich dann in dem erweiterten Sauna-, Wellness- und Gesundheitsbereich eine Auszeit vom Alltag nehmen. Die OLantis-Saunawelt bietet dann weit über 100 neue

Ruheplätze, einen Kamin, größere Umkleiden, inklusive barrrierefreiem Bereich und eine neue Sauna. Hinzu kommt in Kürze ein Sonnendeck auf dem Dach, das so konstruiert wurde, um bei Bedarf noch eine weitere Sauna errichten zu können. Auch die OLantis-Wellnesswelt wurde erheblich erweitert. Sie ist nun mit eigenem Eingang im Erdgeschoss des neuen Gebäudes zu finden. Auf rund 300 Quadratmetern sind neun Anwendungsräume untergebracht.

die neuen Räumlichkeiten für den Sauna-, Wellnessund Gesundheitsbereich besichtigt werden. Die Gäste erhalten Informationen zum Anbau und zu allen Angeboten. Der Eintritt zum Tag der offenen Tür ist frei, Saunabetrieb findet zu dieser Zeit nicht statt. Am Freitag ab 20 Uhr wird in der neuen OLantis-Saunawelt zu einem exklusiven Eröffnungsabend geladen. Geboten wird das „Grand Opening“, ein ultimatives Saunaerlebnis mit Axel von

„Energy Bremen MOIN“ – Begrüßungscocktail, crazy Überraschungen und Aufgussmeisterschaft bis 1 Uhr inklusive. Der neue Ruhebereich wird dabei zur MusikLounge, und Aufgüsse im 15-Minuten-Takt sorgen für Abwechslung. Karten für diese Veranstaltung sind im Vorverkauf beim OLantis Huntebad für 18 Euro erhältlich. Im Preis enthalten sind neben dem Eintritt ein alkoholfreier Begrüßungscocktail und ein kleiner Imbiss enthalten.

Einladend farbenfroh präsentiert sich der neue Eingangsbereich der Wellness-Welt. Fotos: Martina Renner

Bis zum Tag der offenen Tür ist noch einiges zu tun, wie hier im Wellnessbereich.

Das bestehende WellnessAngebot wurde durch Verwöhnbäder, kosmetische Anwendungen, Packungen und vieles mehr erweitert. Erhöht wurde auch die Anzahl der Gesundheitskurse in der OLantis-Sportwelt, die sich ebenfalls im Erdgeschoss befindet. Rehabilitationssport wird jetzt in einem neuen Raum inklusive Umkleidebereich angeboten. „Ich freue mich, dass wir uns mit dieser Angebotserweiterung für die Zukunft gut aufstellen, um die her-

vorragende Bäderstruktur in Oldenburg langfristig zu sichern“, sagt Bäderchef Carl-Stephan Matti. Der Erweiterungsbau mit einer Gesamtinvestition von 1,7 Millionen Euro schaffe nun mehr Platz für Entspannung, Gesundheit und zum Verwöhnen. Die Fertigstellung des Erweiterungsbaus feiert das OLantis-Team einen Tag vor der offiziellen Eröffnung, am Freitag, 14. Oktober, mit einem Tag der offenen Tür. Von 12 bis 18 Uhr können

Auch in der Saunawelt wird noch Hand angelegt. Die Arbeiten laufen auf Hochtouren.


Sport in der Region E 2 U N D E 3 J U N IO R EN V O M F C R A S T E D E E R H A LT EN R EG EN JAC K EN

Irgendwann haben auch die besten Fußballer die Nase vom verregneten Sommer voll. Auf Initiative der beiden Trainer Daniel Hunfeld und Jörg Petznik wurden für die jungen Löwen der E2 und E3 Regenjacken angeschafft. Um das Projekt zu finanzieren, wurden die Sparschweine geschlachtet, Eltern motiviert und zu guter Letzt tauchte mit Hilfe von Betreuer Detlef Helmers auch noch ein unbekannter Sponsor auf, der einen großen Teil der Gesamtrechnung übernahm. Die Jacken sind natürlich mit dem Vereinsnamen bedruckt und jede Jacke zeigt den Namen seines Besitzers auf. Die E2 / E3 bildet den jungen Jahrgang in der E Jugend des FC Rastede. Die Mannschaft spielt zurzeit noch als eine Mannschaft in der vierten Kreisklasse. In der Hallenserie werden dann zwei Mannschaften gemeldet, um den Spieler mehr Spielzeit zu verschaffen. Foto: privat

Zu viele unnötige Fehler gemacht Trotz unsauberem Spiel gewinnt die VSG gegen Frankfurt AMMERLAND (jes). Der Start in die zweite Volleyball-Bundesliga der VSG Ammerland gelingt weiterhin. Mit ihrem ersten Auswärtssieg gegen Frankfurt schiebt sich die Mannschaft um Trainer Torsten Busch mit 6:2 Punkten auf den vierten Tabellenplatz. „Das war aber heute keine Glanzleistung“, kritisiert Torsten Busch das Spiel der Ammerländer, die nach einem starken ersten Satz überraschend den Zweiten verloren. Doch Satz drei und vier gingen wieder an die VSG, die aber zu viele unnötige Fehler machten. Nach zweiwöchiger Spielpause müssen die Ammerländer Volleyballer gleich doppelt ran: Am Freitag, 21. Oktober gastiert um 20.30 Uhr der TSV Giesen/48 Hildesheim in der Robert-Dannemann-Halle in Westerstede und am Sonntag, 23. Oktober um 16 Uhr am gleichen Ort die USC Braunschweig.

Gymnastik mit dem Hocker OLDENBURG. Der Oldenburger Turnerbund bietet noch freie Plätze in einer Hockergymnastikgruppe an. Das Angebot findet mittwochs von 15 bis 16 Uhr im Wellnessraum am Haarenufer 9 statt und richtet sich an älter Menschen, die gerne in Bewegung bleiben wollen. Geselliges Beisammensein ist hier genauso wichtig wie die leichten sportlichen Übungen. Informationen gibt es bei Waltraut Möhring unter  0441-501526.

Schwimmkurse starten neu OLDENBURG. Die nächsten Schwimmkurse beim Oldenburger Turnerbund beginnen am Dienstag, 1. November. Die Anfänger treffen sich um 15.30 Uhr, die Fortgeschrittenen Anfänger um 16.10 Uhr und die Fortgeschrittenen um 16.50 Uhr. Veranstaltungsort ist das Bewegungs- und Therapieschwimmbad Borchersweg 80 in Oldenburg.

Angebot wird jetzt erweitert

Olaf Kreike (Foto) spielte auf der Diagonalposition souverän und holte viele Punkte. Foto: privat

Oldenburger laufen ihren Marathon Anmeldungen bis Samstag möglich OLDENBURG. Über 3000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden zum diesjährigen 26. City-Lauf und Oldenburg Marathon am Sonntag, 16. Oktober, erwartet. Wie im Vorjahr werden wieder fünf verschiedene Laufstrecken angeboten, so dass sowohl für Profi- wie auch Freizeitsportler eine

Disziplin dabei sein dürfte. Wer noch selbst an den Start gehen möchte, kann sich am Samstag, 15. Oktober, zwischen 13 und 18 Uhr beziehungsweise am Sonntag direkt vor dem Lauf ab 8 Uhr im Erdgeschoss der Schlosshöfe nachmelden. Den Streckenplan gibt es unter www. oldenburgmarathon.de.

WARDENBURG. Damit der Sportverein keinen Aufnahmestopp aussprechen muss, wird ab sofort das Turnangebot für kleine Kinder im Wardenburger TV aufgrund der großen Nachfrage erweitert. Fortan können Kinder im Alter von drei bis vier Jahren ohne Begleitung auch Dienstags von 15 bis 16 Uhr in der Grundschulhalle am Schulweg (GS Litteler Straße) ihrem Bewegungsdrang freien Lauf lassen. Infos dazu erteilt auch die Geschäftsstelle vom Verein unter  04407/6133 oder die Übungsleiterin unter  04407/5150.

Karten für Euro Challenge OLDENBURG. Bis zum 14. Oktober haben DauerkartenInhaber der EWE Baskets die Möglichkeit, ihre Karten für die drei EuroChallengeHeimspiele zu verlängern. Die Verlängerung ist nur für alle Spiele möglich, gegenüber den im Vergleich zur Beko BBL bereits reduzierten Einzelkarten ist das Paket noch einmal um zehn Prozent günstiger. Im freien Verkauf gibt es ebenfalls Pakete, Einzelkarten sind ab 18. Oktober erhältlich.

9


OL

10

Lokales

Neue Zeitung

Überfall auf Tankstelle

Um ideal auf eine Notfallsituation reagieren zu können, übten die Teilnehmer ausgiebig verschiedene Szenarien. Foto: privat

500 Teilnehmer machen sich fit für den Notfall

OLDENBURG. Kurz vor Geschäftsschluss wurde am Montagabend gegen 23:57 Uhr eine 19 Jahre alte Tankwartin einer Tankstelle an der Bloherfelder Straße überfallen. Die junge Frau war mit Aufräumarbeiten beschäftigt, als ein maskierter Mann die Tankstelle betrat und sie mit einer Pistole bedrohte. Die Frau händigte einen Bargeldbetrag von etwas mehr als 100 Euro aus. Der Täter flüchtete zu Fuß stadtauswärts. Die Fahndung blieb ohne Erfolg. Die Täterbeschreibung zeigt einen Mann, schlank, ca. 170 bis 175 cm groß, rund 20 bis 25 Jahre alt, dunkle Augen, dunkle Oberbekleidung, helles Kapuzen T-Shirt, vermummt mit Schal und Kapuze, dunkle Mütze, bewaffnet mit „kleiner, dunkler Pistole. Die Polizei erbittet Hinweise unter  0441/790-4115.

Symposium lockt Besucher aus Österreich und Schweiz OLDENBURG. Um auf Notfallsituationen optimal vorbereitet zu sein, haben sich rund 500 Notärzte, Rettungsassistenten und Rettungssanitäter kürzlich auf dem Oldenburger Notfallsymposium fortgebildet. Bereits zum achten Mal fand diese

in einer Kooperation von der Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie (AINS) am Klinikum Oldenburg und dem Malteser Hilfsdienst ausgerichtete, bundesweit anerkannte Veranstaltung in Oldenburg

statt. Im Neuen Hörsaalgebäude der Universität Oldenburg begrüßten die Veranstalter nicht nur Teilnehmer aus dem norddeutschen Raum, sondern auch Teilnehmer aus weiteren Regionen wie Süddeutschland, aus Österreich und der Schweiz.

Coupon für Ihre Kleinanzeige

Radio/ TV/ Video/PC Film / Foto / Optik Baumarkt/Werkzeuge Garten Hausrat Kamine Antik Uhren/Schmuck Mode Immobilien Mietgesuche Vermietungen Finanzdienstleistungen

Grundlage für die Zusammensetzung der Liste sind laut FOCUS-Redaktion die Anzahl der Empfehlungen durch ärztliche Kollegen, Patienten und Selbsthilfegruppen. „Ich freue mich über die Wertschätzung“, meint Prof. Seidenberg. „Es macht mir sehr viel Freude, zusammen mit meinem kompetenten Team auch Patienten mit komplizierten Erkrankungen zu mehr Lebensqualität zu verhelfen.“ Prof. Dr. Seidenberg engagiert sich außerdem in der Weiterbildung von Ärzten und wird in Oldenburg am 18. und 19. November den Jahreskongress der Norddeutschen Gesellschaft für pädiatrische Pneumologie und Allergologie ausrichten.

e

rZ ,50 E eile uro 

nur 1

Rubrik bitte ankreuzen! Stellenangebote Stellengesuche Unterricht u. Nachhilfe Aus- u. Weiterbildung Dienstleistungen Handwerker Gastronomie Gesundheit Ärzte Heilpraktiker Wellness Taxi/Krankentransporte Reisen

Alles fürs Kind Bekanntschaften Veranstaltungen Flohmärkte Suche Biete Verschiedenes zu verschenken! bis fünf Zeilen bei uns kostenlos!

Chiffre zzgl. 3,00 `

Bitte das wichtigste Wort zu Beginn! Pro Buchstabe, Satzzeichen und Leerraum 1 Feld! 23 Satzzeichen möglich

3,00 ` 4,50 ` 6,00 ` 7,50 ` 9,00 ` 10,50 `

Prof. Dr. Jürgen Seidenberg ist als Mediziner auf der Expertenliste verzeichnet. Foto: Klinikum

Foto-Impressionen werden prämiert

Kfz-Verkauf Marke: Kfz-Ankauf Kfz-Zubehör Kfz-Sonstiges Nutzfahrzeuge Anhänger Wassersport Zweiräder Wohnmobile / Wohnwagen Landwirtschaft Tiermarkt Grüße  Glückwünsche

OLDENBURG. Mit dem Schwerpunkt „Allergie“ und „Asthma“ hat das Nachrichtenmagazin FOCUS in seiner aktuellen Ausgabe 40/11 eine neue Ärzte-Liste mit 65 Allergie-Spezialisten und 50 Asthma-Experten aus dem ganzen Bundesgebiet erstellt. Aus der Weser-Ems-Region wurde ein einziger Mediziner in die Liste aufgenommen: Prof. Dr. Jürgen Seidenberg, Direktor der Klinik für Pädiatrische Pneumologie und Allergologie der Kinderklinik des Klinikums Oldenburg. Besonders erfreulich, dass Prof. Dr. Jürgen Seidenberg mit seinen fachlichen Schwerpunkten in beiden Expertenlisten vertreten ist – sowohl für „Allergien“ als auch für die Behandlung von „Asthma bronchiale“.

OHMSTEDE Die Ganztagsgrundschule Ohmstede lädt interessierte Eltern zu einem Informationsabend am Mittwoch, 2. November, um 20 Uhr ein.

3,- En für nur uro!  Jede weite

zum Wochenende

privat inkl. 19 %

Prof. Dr. Seidenberg auf Focus-Liste

2 Zeil

Neue Zeitung gewerblich zzgl. 19 %

Informationen Ganztagsschule

Expertenliste mit Kompetenz

Digitalkamera ist zu gewinnen OLDENBURG. Gemeinsam mit der Oldenburgischen Landschaft lobt CEWE Color den Fotowettbewerb „Oldenburgische Landschaften“ aus. Alle Fotobegeisterten sind aufgefordert, sich mit ihren Foto-Impressionen vom Oldenburger Land an dem Wettbewerb zu beteiligen. Weil das Oldenburger Land zu allen Jahreszeiten schön ist, gibt es die Kategorien Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Gesucht werden für das Oldenburger Land charakteristische

Moor-, Marsch- und Geestaber auch Stadt- und Dorflandschaften. Jeder Teilnehmer kann bis zu zehn Bilder hochladen. Aus den Fotos mit den besten Bewertungen bestimmt dann eine erfahrene Jury die zehn Gewinner. Der Wettbewerb, der allen Personen offen steht, dauert bis zum 18. September 2012. Der Hauptgewinn ist eine Digitalkamera im Wert von 300 Euro. Weitere Infos unter www.contest.cewefotobuch.de/oldenburgischelandschaft-2011/.

P O L I T T H R I L L ER I M W I L H E L M 13

Den Betrag bezahle ich: Familienname, Vorname

durch Abbuchung von meinem Bankinstitut:

Straße und Hausnummer

Bankinstitut

/ Postleitzahl / Wohnort Datum

Konto-Nr. Unterschrift

Bankleitzahl

Ausfüllen und einsenden an: Neue Zeitung · Hauptstraße 40 · 26789 Leer Tel.: 04 91 / 96 07 01 - 17 · Fax: 04 91 / 96 07 01 - 20 · www.neue-mitmach-zeitung.de

Der Oldenburger Schriftsteller Jochen Schimmang liest am 18. Oktober in der Reihe „Local Heroes“ im Wilhelm 13 aus seinem gerade erschienenen Roman „Neue Mitte“. Kritikerin Sabine Doering stellt ihn im Vorfeld vor. Foto: privat


Neue Zeitung

Veranstaltungen

OL-AML

11

Ein fettes Lied mit sphärischen Fotos

M U S I K A L I S C H E N AC H T WA N D E R U N G

Hamburger Combo spielt humorvoll und virtuos

Das MĂźnchner Duo â&#x20AC;&#x17E;Unsere Lieblingeâ&#x20AC;&#x153; ist am Freitag, 14. Oktober, ab 20.15 Uhr wieder einmal zu Gast in der MĂźhle Rostrup. Stefan Noelle und Alex Haas nehmen ihr Publikummit auf eine Nachtwanderung durch die Musikgeschichte und leuchten mit schmachtenden Schlagern, brĂźnstigem GlamRock, dem gespielten Horror des Pop-Schauermärchens oder der Innigkeit eines alten Volksliedes alle Facetten der â&#x20AC;&#x17E;dunklen Seiteâ&#x20AC;&#x153; aus. Und das alles mit einem Kontrabass sowie einer Snare-Drum und einem Becken. Foto: Privat

Heimatkundliche BĂźcherbĂśrse BĂźcherbĂśrse im Heinrich-Kunst-Haus OFENERFELD. Bereits zum zweiten Mal lädt der Verein â&#x20AC;&#x17E;Heinrich-Kunst-Haus e. V.â&#x20AC;&#x153; in Ofenerfeld, direkt an der Oldenburger Stadtgrenze, zur heimatkundlichen BĂźcherbĂśrse ein. Am Samstag und Sontag, 15. und 16. Oktober, sind hier jeweils von 11 bis 17 Uhr, einige Anbieter aus der Region

mit heimatkundlichen und plattdeutschen BĂźchern vertreten. NatĂźrlich sind auch viele Ortschroniken und Bildbände aus dem alten Land Oldenburg und angrenzender Regionen dabei. Und auch der Plattdeutsch-Liebhabern wird hier mit groĂ&#x;er Sicherheit fĂźndig.

besonderen Art belegen. Die beiden KĂźnstler Christopher & Alex zeigen â&#x20AC;&#x17E;light paintingâ&#x20AC;&#x153;, eine spezielle Nachtfotografie, bei der Lichteffekte unterschiedlicher Quellen bei Dunkelheit mit der Kamera festgehalten werden. Bereits Picasso experimentierte in den 30er Jahren mit dieser Technik, die Interessierte an einem â&#x20AC;&#x17E;Live-Shootingâ&#x20AC;&#x153; selbst erleben kĂśnnen. Die Bilder wirken sphärisch und leuchtend, nahezu fantas-

tisch und geben einen ganz neuen Einblick in das Thema Fotografie. Die Neue Zeitung verlost im Zuge der Konzerttournee zwei CDs des Albums â&#x20AC;&#x17E;Kochbuchâ&#x20AC;&#x153; von der Band â&#x20AC;&#x17E;Liedfettâ&#x20AC;&#x153;. Wer eine gewinnen mĂśchte, schreibt unter dem Stichwort â&#x20AC;&#x17E;Liedfettâ&#x20AC;&#x153; bis zum 13. Oktober eine E-Mail an verlosung@gerhard-verlag.de und erwähnt seinen vollständigem Namen sowie Adresse.

Foto: Kulturetage

OLDENBURG (jes). Humorvolle Texte und akustische Musik gibt die Hamburger Combo â&#x20AC;&#x17E;Liedfettâ&#x20AC;&#x153; am Freitag, 14. Oktober, um 20.30 Uhr im Haus Friedensbruch in Oldenburg zum Besten. Daniel Michel, Lucas Uecker und Philipp PĂśhner zeigen dabei eine abgedreht-sympathische Show, die den ZuhĂśrern viel SpaĂ&#x; bereiten wird. â&#x20AC;&#x17E;Liedfettâ&#x20AC;&#x153; ist auf ihrer ersten Deutschlandtour und mĂźssen nicht immer in Konzerthallen spielen. Spontan entschlieĂ&#x;en sich die drei Musikanten auch einmal auf einen Gig in der FuĂ&#x;gängerzone. Auf der ersten Demo CD â&#x20AC;&#x17E;ADS Kinderâ&#x20AC;&#x153; kristallisierte sich bereits der auĂ&#x;ergewĂśhnliche Sound der Band heraus. Markanter Gesang, spezielle TrĂśten oder auch das preschende CajĂłn lassen â&#x20AC;&#x17E;Liedfettâ&#x20AC;&#x153; von der Masse der Musikindustrie hervorheben. Ihr DebĂźtalbum â&#x20AC;&#x17E;Kochbuchâ&#x20AC;&#x153; erschien bereits Mitte September und steht wie auch die Band fĂźr gute Texte, gute Musik und gute Laune. Der Eintritt ist frei - der Hut geht herum. Zuvor aber kĂśnnen Besucher ab 16.30 Uhr im Friedensbruch ein Workshop der

Leben und Sterben OLDENBURG. â&#x20AC;&#x17E;Sterbenschweigenâ&#x20AC;&#x153; lautet der Titel der neuen Produktion (Foto) des Theater k in der Kulturetage, die am Donnerstag, 13. Oktober, Premiere feiert. Ein TheaterstĂźck zum Leben und Sterben, aber nicht ohne Humor. Denn ohne Lachen kein Weinen und ohne Weinen kein Lachen, wie es in der Pressemitteilung heiĂ&#x;t. Weitere Vorstellungen finden am 14. und 15. Oktober sowie vom 20. bis 22. Oktober mit einem anschlieĂ&#x;enden Publikumsgespräch statt. Alle AuffĂźhrungen finden um 20 Uhr statt. Karten kĂśnnen unter ď&#x20AC;¨ 0441/92480-0 vorbestellt werden.

Die Hamburger Band â&#x20AC;&#x17E;Liedfettâ&#x20AC;&#x153; startet nach ihrem DebĂźtalbum auf ihre erste deutschlandweite Tournee und wird auch in Oldenburg spielen. Foto: privat

   Futonbett 120 x 200

inkl. Rollrost und Federkernmatratze

Aktionspreis !       !  "     ! ) #

                

 !!" "  ! !!

%      $ (  '    $ ( "' """  !



â&#x201A;Ź

nur

      

*  *

129.-

Auf alle MassivholzmĂśbel

" )" $!  #

'  (  % 

 "&( &((  "&( "  "&(

20%

    $ #

                     

  "  !    #  "

 

HauRuck â&#x20AC;&#x201C; Ihre Einrichtungsmärkte mit Lieferservice Riesenauswahl auf Ăźber 5000 qm 26389 Wilhelmshaven 26215 Wiefelstede GĂźterstraĂ&#x;e 49 HauptstraĂ&#x;e 45 Telefon 0 44 02 / 64 39 Telefon 0 44 21 / 74 51 10

Unsere Ă&#x2013;ffnungszeiten: Mo. - Fr. 9.00 - 18.30 Uhr / Sa. 9.00 - 16.00 Uhr


12

WEHNEN. Die Reihe der Konzerte fĂźr Patienten, ihre AngehĂśrigen und Gäste der Karl-Jaspers-Klinik (KJK)wird fortgesetzt. Am Donnerstag, 13. Oktober, 19 Uhr, gibt der Oldenburger Chor â&#x20AC;&#x17E;Olaikaâ&#x20AC;&#x153; ein Konzert in der Kapelle der KJK. Auf dem Programm mit dem Titel â&#x20AC;&#x17E;British Songs in the Spirit of Loveâ&#x20AC;&#x153; stehen geistliche und weltliche Lieder sowie alte und neue Liebeslieder. Der Eintritt ist frei.

Neue Zeitung

Mit â&#x20AC;&#x17E;Emmaâ&#x20AC;&#x153; auf Tour PďŹ&#x201A;egeheimbewohner genieĂ&#x;en Kaffeefahrt OLDENBURG/AMMERLAND. Zu einer Kaffeefahrt mit der â&#x20AC;&#x17E;Emmaâ&#x20AC;&#x153; starteten kĂźrzlich 52 Bewohnerinnen und Bewohner aus drei privaten Pflegeheimen aus dem Ammerland und der Stadt Oldenburg. Die zu 80 Prozent dementiell erkrankten Frauen und Männer genossen die Fahrt mit der Loko-

motive von Stefan Pfeiffer aus Bad Zwischenahn. Gestartet wurde nach dem Mittagessen in Kayhauserfeld. Von dort ging es durch Bad Zwischenahn und die Gristeder BĂźsche zum Hollener Krug in Hollen/Wiefelstede. Hier wartete schon die Kaffeetafel, und bei gutem Wetter und musika-

lischer Begleitung wurde es ein vergnĂźglicher Nachmittag. Nach der RĂźckfahrt mit der Emma waren waren die Bewohner und Mitarbeiter der Pflegheime sichtlich erschĂśpft. Alle waren sich aber einig, dass man solch einen Tag Ăśfter durchfĂźhren sollte.

Aufregend: Die Fahrt mit der â&#x20AC;&#x17E;Emmaâ&#x20AC;&#x153;, die 52 ältere Menschen sichtlich genossen. Foto: Privat )RWR0*URÂ&#x2030;PDQQ#SL[HOLR

Geistliche und weltliche Lieder

$Q]HLJH

Lokales

OL-AML

ELV2FKVHQZRFKHQ *HQXVVLP1RUGZHVWHQ

Regionale KĂśstlichkeit genieĂ&#x;en Ausgewählte Restaurants und Märkte in der Region laden zu den Ochsenwochen ein

Beim traditionellen Ochsenfleischessen in der Markthalle Rodenkirchen am gestrigen Dienstag konnten die Besucher zahlreiche Leckereien probieren. Foto: Jesco Heidenreich

heimischen Ochsenfleisches wieder in den Vordergrund zu rĂźcken. Die Ochsenwochen wurden aus der Taufe gehoben. Wer sich einen Eindruck davon verschaffen will und in schĂśner Atmosphäre kĂśstliche Spezialitäten vom Ochsen genieĂ&#x;en mĂśchte, hat am Sonntag, 16. Oktober, in Nordenham die MĂśglichkeit, den traditionellen Ochsenmarkt auf dem Marktplatz zu besuchen. Ab 10 Uhr startet dort das bunte Treiben. Eine Stunde später gibt es bereits den ersten deftigen Happen: Ochsenkeule vom Ochsengrill mit herzhaften Beilagen. Die schwarz-weiĂ&#x; geschmĂźckte Innenstadt lädt von 13 bis 18 Uhr zum verkaufsoffenen Sonntag ein. Passend zum Thema wird es

REGION. Wer â&#x20AC;&#x17E;auf den Ochsenâ&#x20AC;&#x153; kommen mĂśchte, der hat im Herbst gute Karten, denn nun ist die Zeit des Weideabtriebs in der ganzen Region und somit auch fĂźr ein ganz besonderes kulinarisches Highlight: das Ochsenfleisch. KĂśstlich und kostbar ist es zur echten Rarität geworden. Vom 11. Oktober bis zum 11. November wird es von ausgewählten Betrieben aus Gastronomie und Fleischerhandwerk während der Ochsenwochen angeboten.

Der regionale Ochse wird bei den Ochsenwochen einen Monat lang gefeiert. Foto: privat

Kaje 1 ¡ 26919 Brake Telefon 0 44 01 / 70 60 16

Kleine Str. 3 27809 Lemwerder Tel.: 04 21 / 67 01 13

Strandallee 46

26969 Butjadingen Tel. 0 47 33-1013

Wir sind bei den Ochsenwochen dabei!

Stadlander Platz ¡ 26935 Stadland Telefon 0 47 32 / 92 99-0

#, * ,,),

Was fßr den Feinschmecker und verwÜhnten Gaumen schon lange kein Geheimnis mehr ist, sei hier verraten: Ochsenfleisch ist besonders zart und saftig. Seine feinen Fleischfasern und die Marmorierung sind fßr diese besondere Genussqualität verantwortlich. Kenner schätzen darßber hinaus sein typisch herzhaft-kräftiges Aroma. Die vielfältigen VerwendungsmÜglichkeiten veranlassen die KÜchinnen und KÜche neben der Verwendung traditioneller Rezep-

 +),  ( %(

 & %(

              

             

,,  ' " "   

'+,),

 (( %(

     

te auch immer wieder zu neuen Kreationen kulinarischer Erlebnisse: ob leckerer Tafelspitz oder zum Beispiel das Butjenter Ochsenfleisch in Bier oder ein zartes Carpaccio vom Filet â&#x20AC;&#x201C; es macht auf alle Fälle Appetit auf mehr und weckt den SpaĂ&#x; an Neuem. Erstmals 1998 wurde in einer beispielhaften Kooperation aus Landwirtschaft, Gastronomie und ein Jahr später auch dem Fleischerhandwerk die gute Idee geboren, Herkunft und Qualität des

 ( %(

  $ $      (%$           !  

 

 & +(( %(

          

Ochsenfleisch aus der Wesermarsch auf unserer Sonderspeisenkarte

:hÂ&#x2020; nlxUÂ&#x2030;vrjpl AhÂ&#x160;Â&#x2020; mUÂ&#x201E; CpÂ&#x201E;l =lrlÂ&#x201E; rx TÂ&#x2030;hkÂ&#x2030;Â&#x2020;Ukl{ OJÂ&#x17E;Ivr{nl{ilÂ&#x201E;nÂ&#x2020;Â&#x2030;Â&#x201E;hĂ&#x152;l Ă?Ă Ă&#x192; Vlvlm}{ |Ă&#x2DC; Ă&#x2DC;Ă e ¸ Ă&#x2DC;Ă&#x2DC; Ă |Â&#x17E;| Ă&#x192; Â&#x2018;Â&#x2018;Â&#x2018;4p}Â&#x2030;lvplr{lxh{{4kl

 

   

 

  

ein elektrisches Ochsenrodeo in der FuĂ&#x;gängerzone und eine HĂźpfburg geben. NatĂźrlich haben Ochsenfleischliebhaber noch bis zum 11. November Zeit, in ausgewählten Restaurants sich verwĂśhnen zu lassen. Wer aber selbst den KochlĂśffel schwingen mĂśchte, kann dieses am Donnerstag, 20. Oktober um 19 Uhr in der Markthalle Rodenkirchen tun. Dort findet ein Kochkurs statt, in dem herzhafte Ochsensteaks mit leckeren regionalen Beilagen gezaubert werden. Anmeldungen nimmt Manfred Frerichs unter ď&#x20AC;¨ 0172/4232816 entgegen. NatĂźrlich wird das Selbstgekochte dann in geselligen Zusammensein verspeist. Mehr Informationen auf www.proregion.info.

Hof Iggewarden

Marktplatz 2 ¡ 26209 Kirchhatten Tel. 04482 /322 www.zum-deutschen-hause.de

6T]XTÂ&#x201D;T]BXT[TRZTaT6TaXRWcTe^\>RWbT] X]d]bTaT\VT\Â?c[XRWT\:P\X]iX\\Ta

GrĂźnkohltour: 10 - 300 Pers. Weihnachtsfeiern Friesengolf & Schlemmen mit GrĂźnkohl, Brunch, BuďŹ&#x20AC;et ... ideal fĂźr Gruppentouren

Zum OchsenmenĂź bi e reservieren www.hof-iggewarden.de 26969 Butjadingen Tel.: 0 47 33 / 3 17 ď Ź

ď Ź

6PbcW^UĂ?7^cT[Ă?ATbcPdaP]c <d]STa[^WTaBca"(Âź!%!%7PccT]<d]STa[^W U^]##'!(&# 


Schon gewusst?

Streng geschĂźtztes Bio-Siegel Das Bio-Siegel bekommen nur Produkte, die wirklich aus Ăśkologischem Anbau kommen REGION (wissen.de). FĂźr viele Verbraucher sind BioLebensmittel ein wichtiger Beitrag, um sich gesund zu ernähren und gleichzeitig die Umwelt zu schĂźtzen. Doch noch immer ist das Misstrauen weit verbreitet: Ist auch wirklich â&#x20AC;&#x17E;Bioâ&#x20AC;&#x153; drin, wo â&#x20AC;&#x17E;Bioâ&#x20AC;&#x153; draufsteht? Und woran sind biologisches GemĂźse & Co. zu erkennen? Mit dem erwachten UmweltbewuĂ&#x;tsein in den 1980er Jahren nahm auch das Interesse der Verbraucher an Ăśkologisch erzeugten Lebensmitteln zu. So manche Ware schmĂźckte sich jedoch mit der werbeträchtigen Bio-Botschaft, obwohl sie konventionell hergestellt war. Die Europäische Gemeinschaft schob dem Anfang der 1991 einen Riegel vor: mit der europäischen Ă&#x2013;ko-Verordnung. Darin ist genau definiert, wie landwirtschaftliche

Erzeugnisse und Lebensmittel erzeugt und produziert werden mĂźssen, die als Ă&#x2013;koProdukte gekennzeichnet sind. Lebensmittel dĂźrfen nur mit â&#x20AC;&#x17E;bio(logisch)â&#x20AC;&#x153; oder â&#x20AC;&#x17E;Ăśko(logisch)â&#x20AC;&#x153; gekennzeichnet sein, wenn sie den Vorgaben der Verordnung entsprechen. Diese g sind Bezeichnungen geschĂźtzt.. Begriffe wie â&#x20AC;&#x17E;naturnahâ&#x20AC;&#x153; oder â&#x20AC;&#x17E;inteauâ&#x20AC;&#x153; grierter Anbauâ&#x20AC;&#x153; en haben hingegen er mit biologischer Landwirtschaftt wenig gemein. Das Bundesministerium fĂźr Verbraucherschutz hat im Jahr 2001 erstmals ein staatliches Emblem auf den Weg gebracht: das â&#x20AC;&#x17E;BioSiegelâ&#x20AC;&#x153; (sie-

he Abbildung). Hersteller kĂśnnen es auf ihre Verpackungen drucken, wenn sie die Regeln der europäischen Ă&#x2013;ko-Verordnung einhalten. Zwar bereichert das Bio-Siegel die Zeichen-Palette, in der Intention des Ministeriums liegt es jedoch, dass ein staatlich vergebenes Siegel fĂźr viele Verbraucher vertrauenswĂźrdiger erscheint als ein p privates.

Kriterien fĂźr die Nutzung des Bio-Siegels sind: - der Verzicht auf chemischsynthetische Pflanzenschutzmittel - der Verzicht auf leicht lĂśsliche mineralische DĂźnger - das Verbot von Gentechnik - das Verbot der Bestrahlung von Ă&#x2013;ko-Lebensmitteln - artgerechte, flächengebung den Tierhaltung - FĂźtterung mit Ăśkologisch hergestellten Futtermitteln ohne Zusätze wie Antibiotika oder LeistungsfĂśrderer - abwechslungsreiche, weite Fruchtfolg en. gen.

Um zu prĂźfen, ob die Landwirte diese Vorgaben einhalten, sind strenge VorOrt-Kontrollen eingefĂźhrt worden. Die Ă&#x2013;ko-Verordnung definiert Mindeststandards; die privaten BioAnbauverbände wie Bioland oder Demeter schreiben ihren Mitgliedern noch strengere Richtlinien vor. Eine Auswahl von Verbandszeichen und Handelsmark delsmarken:

nung gelten: Sie beinhaltet die Ükologische/ biologische Produktion, die Kennzeichnung von Ükologischen/ biologischen Erzeugnissen und auf Dauer angelegte Einfuhrregelungen. Kritiker bemängeln allerdings, dass das ab 2009 geltende Logo erstmals ausdrßcklich gentechnische Veränderungen zulässt - ohne das die Verbraucher darauf hingewiesen werden mßssen. Verbraucher-Tipps:

- Verbandszeichen (z.B. Biokreis, Bioland , Biopark, Demeter, Ec Ecovin, Gäa, Naturla Naturland, Ă&#x2013;kosie siegel) - Handelsm marken (z.B. FĂźllhorn, Alnatura, BioBio, N Naturk kost GrĂźnes La Land, Naturkin kind, Bio W Wertkost) A Ab dem Jahr 20 2009 wird eeine neue EU EU-VerordFoto: Pixelio/ Maja Dumat

Qualität hat ihren Preis: Biologisch erzeugte Lebensmittel sind meist teurer als konventionelle. Vom persÜnlichen Ernährungsverhalten hängt es jedoch ab, ob die monatlichen Kosten fßr den Bio-Einkauf hÜher sind: Ersetzt Ükologische Frischware etwa die konventionelle Tiefkßhlkost, kann der gesunde Einkauf unterm Strich fßr Sie auch gßnstiger sein. Zumal bestehen erhebliche Preisunterschiede je nach Einkaufsort, Supermärkte sind in der Regel billiger als Naturkostläden.

ÂŽ

#)3*()!'3 0)3#3 ')!#.'3 *#'3#3#323  "(+(-(%+#$3#*+3#3+)(&)/,!,'!3)3,$,' + % %%%    !% %  % %% ! %  ! %"%%%% %$%% #%%    

'(,)*)'$(0&(!#).)*%0%0 ,(!#* +"$&,!0    0/(!( $0      -0     #& '&'(,)*)'$(  ,,,&'(,)*)'$( #($))+&!0$&+(!0 $0

 



'$&+(!&'(,)*)'$( #($))+&!0)* (#)$&0 $0    

')* (#)$&&'(,)*)'$(

)( #+#)'3#3-('3(')$('#+#(''3,)"3)(1#'$, 3 (*+'%(*3())+ )+,'!3#3"''3/,3,*3, '3#3,'*3'3% 3    


14

Alles fĂźrs Kind

Suchen & Finden

OL-AML

Sylt/ Westerland, App., Zim. frei ď&#x20AC;¨ 04651-31332

Garagentor Herbstaktion, Sectionaltore ab 599,-` ď&#x20AC;¨ 04499938942

Feier Deinen Geburtstag im Soccer-Center Ostfriesland! 45 Minuten FuĂ&#x;ball fĂźr 8 Kinder inkl. Dienstleistungen Pommes satt und Getränk nur 45,- Euro. ď&#x20AC;¨ 04952-8266602 Markisen kauft man bei GRĂ&#x201E;FE! GRĂ&#x201E;FE GmbH, HauptstraĂ&#x;e oder www.sco-ostfriesland.de 543 a, Ramsloh ď&#x20AC;¨ 04498707080 www.graefe-gmbh.com

Stellenangebote Freie Handelsvertreter in der Sport- und Ă&#x2013;ffentlichkeitswerbung gesucht ! Bewerbung unter: matthias.duin@ewetel.net www.fair-impression.de ď&#x20AC;¨ 04946 - 899 512

Baumarkt / Werkzeuge

MIET- / SOZIALRECHT RechtsFliegengitter fĂźr Fenster, TĂźren, anwalt Orth ď&#x20AC;¨ 0441-8850739 Wintergärten und Dachfenster. Schrottentsorgung, kostenlos, ď&#x20AC;¨ 0 49 50 - 28 03 sofort ď&#x20AC;¨ 0441-36184365 www.fliegengitter-service.de Insektenschutz kauft man bei Webseiten fĂźr Firmen und PriGRĂ&#x201E;FE! GRĂ&#x201E;FE GmbH, Haupt- vat. Jetzt beraten lassen! GROM straĂ&#x;e 543 a, Ramsloh ď&#x20AC;¨ 04498- Webservices ď&#x20AC;¨ 0441-36133793 www.grom-web.de 707080 www.graefe-gmbh.com Impressum

Neue Zeitung Gerhard Verlag GmbH GutenbergstraĂ&#x;e 1 26632 Ihlow-Riepe www.neue-mitmach-zeitung.de Verlagsleitung Christhard Wendt Telefon 04 91 / 96 07 01 -13 christhard.wendt@gerhard-verlag.de Geschäftsstelle Leer HauptstraĂ&#x;e 40 ¡ 26789 Leer Telefon 04 91 / 96 07 01 - 10 Telefax 04 91 / 96 07 01 - 20 Geschäftsstelle Meppen Am Markt 8 / HinterstraĂ&#x;e 33 49716 Meppen Telefon 0 59 31 / 88 507 - 0 Telefax 0 59 31 / 88 507 - 50

Flohmärkte Flohmarkt im Speedwaystadion Moorwinkelsdamm (Linsweger Weg) bei WST. So. 16 Okt. 11 bis 17 Uhr. xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx Händler - Info: Einlass ab 7 Uhr. Standgebßhr: 15` (5x5m.) Neuware verboten! www.sonntagsfloh.de

Geschäftsstelle Oldenburg GĂźterstraĂ&#x;e 3 ¡ 26122 Oldenburg Telefon 04 41 / 7 70 50 60 Telefax 04 41 / 7 70 50 669 Anzeigenleitung Oldenburg/Ammerland Andreas Lausch Telefon 04 41 / 77 05 06 - 11 al@neue-zeitung.info Redaktionsleitung Oldenburg/Ammerland Martina Renner (mar) Telefon 0 44 1 / 77 05 06 - 22 martina.renner@gerhard-verlag.de Redaktion Gerhard Frerichs (gfh), Jesco Heidenreich (jes), Oliver Heimann (oli), Birger Hermann (bh), Susanne HĂźlsebus (hĂźl), Andreas Klopp (ak), Silvana Knop (skn), Andreas Meinders (am), Marco Reemts (mr), Stephanie Krolik (skr) redaktion@gerhard-verlag.de www.neue-mitmach-zeitung.de Vertrieb PVO GmbH Vertriebsleiter Thomas Effertz Telefon 0 49 28 / 91 10 55 thomas.effertz@p-v-o.de An alle erreichbaren Haushalte sowie attraktive publikumsstarke Auslagestellen. Druck Gerhard Druck GmbH & Co. KG GutenbergstraĂ&#x;e 1 26632 Ihlow-Riepe Telefon 0 49 28 / 91 10 - 0 Telefax 0 49 28 / 91 10 - 12 www.gerhard-druck.de

Anzeigenpreise lt. Tarif 2 vom 1. März 2011. Fßr unverlangt eingesandte Manuskripte, Bilder und Bßcher wird keine Haftung ßbernommen. Rßcksendungen nur, wenn Rßckporto beigefßgt. Im Falle hÜherer Gewalt, bei Streik, Aussperrung oder sonstigen StÜrungen des Arbeitsfriedens besteht kein Anspruch auf Lieferung der Zeitung und kein Entschädigungsanspruch. Jeder von uns verÜffentlichte Text und die Weiterverwendung von eigens fßr den Verlag entworfenen Anzeigen dßrfen nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlags durch Dritte ßbernommen werden.

Immobilien Verkauf

Zusteller fĂźr unsere Wochenzeitung in - Bad Zwischenahn/Badepark - gesucht ď&#x20AC;¨ 04928911053 Zusteller fĂźr unsere Wochenzeitung in - Bad Zwischenahn/Unter den Eichen - gesucht ď&#x20AC;¨ 04928-911053 Zusteller fĂźr unsere Wochenzeitung in - Bad Zwischenahn/Auf den Wiesen gesucht ď&#x20AC;¨ 04928-911053 Zusteller fĂźr unsere Wochenzeitung in - Klein Scharrel/Schafdamm - gesucht ď&#x20AC;¨ 04928911053 Zusteller fĂźr unsere Wochenzeitung in - Osterscheps/Holttange - gesucht ď&#x20AC;¨ 04928-911053 Zusteller fĂźr unsere Wochenzeitung in - Wardenburg/ Korsorsstr. - gesucht ď&#x20AC;¨ 04928911053 Zusteller fĂźr unsere Wochenzeitung in - OL/Warterender Weg - gesucht ď&#x20AC;¨ 04928-911053

entfernen preiswert.

Gesundheit

26909 NeubĂśrger, weiĂ&#x;er Walmdachbungalow, Grdst. 661qm, Wfl. 110qm. Dieser gepflegter, bezugsfreie Bungalow mit Garage und TeilĂźberdachter Terrasse wurde in massiver Bauweise 1990 erstellt. EinbaukĂźche, Gasheizung, Kachelofen, Grundwasserpumpe, ausbaufähigem Dachboden. GĂźnstiger Unterhalt. OHNE Makler von Privat. Preis 129.000,- ` ď&#x20AC;¨ 01520-3209568

Nach Umzug in Neue Praxisräume vergebe ich wieder Termine. z.B.: Gewichtsabnahme ohne Diät, Nichtraucher ohne Gewichtszun. u.v.m. Hypnosepraxis Christiane Brandt. Neue: ď&#x20AC;¨ 044962259817

Hausrat 2 Schreibtische Buche, Gestell silber a 30,- `, 5 Leuchten fĂźr Kassettendecken a 30,- `, Systemverteilerschrank mit LĂźfter VHB 100,- `, 1 Schreibtisch Buche, Gestell Metall kostenlos gegen Abholung, Leuchtreklame kostenlos gegen Abbau ď&#x20AC;¨ 0171-4127671

Gewichtsreduktion bei Ă&#x153;bergewicht und Abbau von Fettdepots in einer Kombinationsbehandlung -ohne Diät- ohne Hungern. Eine Intensive wirkungsvolle, gefahrlose, schmerzfreie Behandlungsmethode, als alternative zur Fettabsaugung. Info + Anmeldung : Erika Peus, Heilpraktikerin, Bad Zwischenahn ď&#x20AC;¨ 04403-9119190 Aschendorf ď&#x20AC;¨ 04962-5888

Zusteller fĂźr unsere Wochenzeitung in - OL/SchĂźtzenhofstr. gesucht ď&#x20AC;¨ 04928-911053

'RQQHUVWDJXP8KU .



:HVWRYHUOHGLQJHQ)ROPKXVHQ .OHHQZHJ(LQIDPLOLHQKDXV %DXMDKUFD :RKQĂ&#x20AC;lFKHFDPĂ°XPIDQJUHLFKUHQRYLHUW XQGPRGHUQLVLHUW

*UXQGVWÂ FNPĂ° 9HUNHKUVZHUWÂź *HERWHXQWHUGHV:HUWHVP|JO

'RQQHUVWDJXP8KU . %XQGH'LW]XPHUKDPPULFK 'LW]XPHUYHUODDW (LQIDPLOLHQKDXV %M:RKQĂ&#x20AC;lFKH FDPĂ°7HLONHOOHU PLW'RSSHOJDUDJH *UXQGVWÂ FNPĂ° 9HUNHKUVZHUWÂź *HERWHDEGHV:HUWHVP|JO

w w w . Z a h n F i t2 4 . d e Zahnzusatzversicherungen direkt vergleichen. Weitere Infos Mo-Fr 9-18 Uhr ď&#x20AC;¨ 0441-2197843

9RUDQNÂ QGLJXQJHQ *DVWVWlWWHP:KJ2VWUKDXGHUIHKQ,GDIHKQ6Â G .

%DXGHQNPDO:RKQKDXVP$QEDX:HHQHU1RUGHUVWUDÂ&#x2030;H .

%Â URX/DJHUJHElXGH$P%LQJXPHU'HLFKQHEHQ1U%LQJXP .

(LQIDPLOLHQKDXV9HOODJH8WK|UQ .

'RSSHOKDXVKlOIWH%XQGH'ROODUW'LW]XPHUKDPPULFK .

()+P(LQOLHJHUZRKQXQJ2VWUKDXGHUIHKQ8QWHQHQGH .

+DXVPLW:RKQXQJHQ2VWUKDXGHUIHKQ6Â GZLHNH .

Alle Termine im Amtsgericht Leer, 26789 Leer, WÜrde 5, Saal 101. Angaben zur Objektbeschreibung ohne Gewähr. Kurzgutachten, wichtige Hinweise u. weitere Objekte: www.amtsgericht-leer.de

Reisen

X Dann nutzen Sie unsere KFZ-Rubrik Foto: ddp

fĂźr Ihre Suche nach dem richtigen Auto.

Suche

ACHTUNG! Suche Zinn aller Zusteller fĂźr unsere Wochenzei- Art, Pelze (auch Persianer), Siltung in - OL/Niebelungenstr. - ber (auch versilbert), MĂźnzen, gesucht ď&#x20AC;¨ 04928-911053 Schmuck, von Privat, BarzahZusteller fĂźr unsere Wochenzei- lung ď&#x20AC;¨ 0162-3023958 tung in - OL/Marienstr. - gesucht ď&#x20AC;¨ 04928-911053 Suche Pelzjacke oder Mantel, Teppiche oder BrĂźcken, Zusteller fĂźr unsere WochenzeiSchmuck und MĂźnzen altung in - OL/Von-Schrenk-Str. ler Art. Zinn-Geschirr und - gesucht ď&#x20AC;¨ 04928-911053 Silberbesteck. Zusteller fĂźr unsere Wochenzeiď&#x20AC;¨ 0163 - 5895195 tung in - OL/Brachvogelweg gesucht ď&#x20AC;¨ 04928-911053

AMTSGERICHT LEER Zwangsversteigerungen

Permanent Make-up / Faltenunterspritzen m. Hyaluron. Naturheilpraxis Angela BĂźlte, Ringstr. 10, Leer. ď&#x20AC;¨ 0491-9250180 www.naturheil-kosmetik.de

Heilpraktiker

DruckauďŹ&#x201A;age gesamt 380.000 Exemplare Stand 01.08.2011

GlĂźckliche Hunde sind gesund! Krankengymnastik u. mehr gegen Schmerzen, Altersbeschwerden, Arthrosen, HD u.ä.; zertifizierte Therapeutin (selbständig seit 2009) kommt ins Haus. Infos unter ď&#x20AC;¨ 04402-83608 oder www.hundephysio-ol.de

Garten

Baumstubben schnell u. ď&#x20AC;¨ 0163-4822522

Wird es Zeit fĂźr ein Auto mit mehr PS?

Objektpflege von Privat und GewerbegrundstĂźcken gesucht! ď&#x20AC;¨ 0441-4081822

GroĂ&#x;er Flohmarkt , Sa., 15.10., 816 Uhr, So., 16.10., 11-17 Uhr, Bad Zwischenahn, Ufergarten, Info ď&#x20AC;¨ 04403-3042

Anzeigenleitung Leer/Meppen GĂźnter Wiegmann Telefon 04 91 / 96 07 01 - 18 guenter.wiegmann@gerhard-verlag.de Redaktionsleitung Bernd GĂśtting (beg) Telefon 0 44 71 / 1 84 16 65 bernd.goetting@gerhard-verlag.de

Neue Zeitung

Implantat Ohr - Akupunktur/ RaucherentwĂśhnung/ Ă&#x153;bergewicht/ RLS/ Parkinson/ Migräne/ Tinnitus/ RĂźcken u. Gelenkschmerzen. Naturheilpraxis Angela BĂźlte, Ringstr. 10, 26789 St. Peter-Ording und Nähe St. P.Ording, Fewo ab 29,-` frei, auch Leer ď&#x20AC;¨ 0491 - 9250180 Kurzurlaub. ď&#x20AC;¨ 04862 - 611 www.naturheil-kosmetik.de

Mercedes Suche Mercedes, Benzin/Diesel, Bj. 1970-2000 ď&#x20AC;¨ 0171-3180634

KFZ-ZubehĂśr

Mehrere Pferde und Ponys zu verkaufen, sowie eine Landauer Kutsche. ď&#x20AC;¨ 0151-43235064 oder 0160-2997286 Pferde und Tiermarkt in Norden am 22.10.2011. Anbieter von Pferden, Ponys, Eseln, Schafen, Ziegen und Kleintieren kĂśnnen sich unter der Ruf-Nr.: ď&#x20AC;¨ 04931923419 bei der Marktverwaltung der Stadt Norden melden. AuftriebsgebĂźhren werden nicht erhoben.

Alufelgen SLK 01, 7J/8Jx16 ď&#x20AC;¨ 04952-828928 VB 120`

Zweiräder

Unterricht/Nachhilfe Kreidler Florett K54, Bj.65, bootsausbildung-oldenburg.de VB ď&#x20AC;¨ 04952-81929 AB SportbootfĂźhrerschein See, neuer Kompakt-Kurs vom 20.10.Suche Motorrad, 200 - 2000,- ` 26.11.2011 ď&#x20AC;¨ 0173-6123614 ď&#x20AC;¨ 04961-8303482

Veranstaltungen

tung in - Westerscheps/Teilbe- Plissees kauft man bei GRĂ&#x201E;FE! zirk - gesucht ď&#x20AC;¨ 04928-911053 GRĂ&#x201E;FE GmbH, Hauptstr. 543 a, ď&#x20AC;¨ 04498-707080 Zusteller fĂźr unsere Wochenzei- Ramsloh www.graefe-gmbh.com tung in - Wehen/Teilbezirk gesucht ď&#x20AC;¨ 04928-911053 Weihnachtsmarkt! Aussteller / Zusteller fĂźr unsere Wochenzei- Verkäufer gesucht, (keine Protung in - Wardenburg/Georg- fis), Glaskunst, Holzarbeiten, MeDroste-Str. - gesucht ď&#x20AC;¨ 04928- tall, Ton, Gartendekoration, Gestecke, etc. ď&#x20AC;¨ 04955 - 936392 911053

Zusteller fĂźr unsere Wochenzeitung in - Edewecht/Teilbezirke gesucht ď&#x20AC;¨ 04928-911053

Kaufe PKW, LKW und Busse. ď&#x20AC;¨ 0172-4143619 24 Std.

Fresser zu verk. M, sb, sowie 2w. 1Limo, 1sb. ď&#x20AC;¨ 01602998193

Portraitzeichner hat noch TermiZusteller fĂźr unsere Wochenzei- ne frei ď&#x20AC;¨ 0176-64825745 tung in - OL/Kandinskystr. gesucht ď&#x20AC;¨ 04928-911053 Verschiedenes

Zusteller fĂźr unsere Wochenzeitung in - OL/Bloherfelde - gesucht ď&#x20AC;¨ 04928-911053

Autohandel sucht gebraucht PKW. Ankauf aller Art: Unfall, ohne TĂ&#x153;V u.ä. ď&#x20AC;¨ 01725279785 od. 0441-1814901

Tiermarkt

Zusteller fĂźr unsere Wochenzeitung in - Friedrichsfehn/Teilbe- Alter Plunder ! Kaufe alles fĂźr zirk - gesucht ď&#x20AC;¨ 04928-911053 den Flohmarkt, (u.a. Akkordeon, Zusteller fĂźr unsere Wochenzei- Schallplatten) ď&#x20AC;¨ 0170-6702797

****Fewo im Hochsauerland fĂźr 10 Personen, 4 SZ, 2 Bäder ab 52` pro Tag, tolles Wochenendangebot f. 10 Pers. inkl. Bettw., Handt., Endrg., BrĂśtchen uvm. f. pausch 333` ď&#x20AC;¨ 02973908640

KFZ-Ankauf

Sie haben Bilder von einer Veranstaltung aus Ihrer Region? Stellen Sie sie online. www.neue-mitmach-zeitung.de

Erotik (gewerbl.) Nette, schlanke

Ich schreibe unter www.neue-mitmach-zeitung.de

Kolleginnen gesucht von 20-35 J. Gute VerdienstmĂśglichkeiten fĂźr Teil- oder Vollzeit. Ă&#x153;bernachtungsm. vorhanden. Internationale Girls willkommen - 0162 / 16 16 16 9

TELEFONSEX +06806/85759


A R T B R U L E S G O P A S L Z T V E N E O E R E N H I L T R A U E R N U W A L M K N A T K B WO T T B I C H

Rätsel, Tipps & mehr groĂ&#x;er Eingangsbereich

gefiedertes Tier

Beratertelefon (engl.)

Mannequin

veraltet: Onkel

unechter Goldschmuck

Ort der Verdammnis

Nordeuropäer

englisch: eins

franz. Mittelmeerinsel

päpstlich ein Billionstel

Ihre Mitmach-Zeitung im Norden, 100% lokal und laufend aktuell im Internet.

LĂśser von Denkaufgaben englisches FĂźrwort: sie

fĂśrmliche Anrede chem. Zeichen fĂźr Astat Ausdrucksform, Machart

sich wundern

Schutz u. Pflege v. Wild und Pflanzen

Rotweinbowle

Bedrängnis

vornehm tuender, eingebild. Mensch

mit Sicherheit

Blätter der Kassie japanischer Seidengßrtel

Anteilschein Gaststättenangestellter

Meeresstrand

Initialen Disneys

Kfz.-Z.: Senegal

AuflÜsung des letzten Rätsels B A B Abk.: im Ruhestand

F F A L

W-19

A A M B U S U K U T A R T S U E H N E Z E N H U P L L I E G E N C A C H M E T C H T P R H E S C A L A A N E K A N T L

Denksport

9

ZuInitialen spruch Ecos im Leid

urtĂźmlich; originell Frauenkurzname

deutsche Vorsilbe

seitlich

BedĂźrfnis nach Speisen

deutsche Vorsilbe

Ziererei, Name verwirrt, gespreiz- Noahs konfus tes Be- in der nehmen Vulgata

breifĂśrmige Speise

Parfßmfläschchen sßdafrik. Laufvogel

Hausse an der BĂśrse

www.neue-mitmach-zeitung.de dt. Kabarettist (Bruno)

Ăślig

Double fßr gefährliche Szenen

ergänzendes Gegenstßck

Neuigkeiten aus Ihrem Verein!

dt. Moderator (JĂźrgen von d. ...)

Fragewort (3. Fall)

Zeitungsbezugsart (Kw.)

Herbstmonat

Kameralinsensystem bleich

Ex-ProfiBoxer (Muhammad) Ăźberlegt, umsichtig

Geburtsort Einsteins

T I E H E F T P F L E E I C H E I A E E R L O N E N G I H S S E D E N N A L A I N I O A L L M A N I S H A L T E N D N N E N N E

A S T N T R D E E H G E B A N S B E H E A N

E E

O R E G O N

G E M E E I M N O

N G A L L I G A G R O E S S E S G E R A N U N D L U E B I H R U B R S O H L E P L U F I A C H E N

3 7 2 9 6 2 1 8 8 1 5 2 6 1 5 6 2 7 2

1 5 6 1 5 7 2 6 3 7 5 4 9 7 2 3 7 5

7 2 8

Die Spielregeln in KĂźrze:

34

Fßllen Sie die leeren Felder so aus, dass in jeder Zeile, in jeder Spalte und in jedem 3-x-3-Kästchen alle Zahlen von 1 bis 9 stehen. W-19

19

5

S U D O K U

AuflĂśsung des letzten Sudokus:

3 9 8 4 2 7 1 6 5

2 4 5 3 1 6 9 8 7

7 6 1 9 5 8 2 4 3

4 8 2 1 9 5 7 3 6

5 3 6 2 7 4 8 9 1

1 7 9 6 8 3 5 2 4

9 1 4 5 6 2 3 7 8

6 5 7 8 3 9 4 1 2

8 2 3 7 4 1 6 5 9

0GWG<GKVWPI \WO9QEJGPGPFG Apen Aschendorf Bad Zwischenahn BarĂ&#x;el BĂśrger BĂśsel Bunde Cappeln Cloppenburg DĂśrpen Edewecht EmsbĂźren Emstek Essen (Oldb.) Freren Friesoythe Garrel Geeste Haren

4.615 3.760 11.900 5.120 1.085 2.345 3.085 2.145 14.450 5.640 6.835 2.790 3.745 4.245 2.955 6.955 4.010 3.945 8.770

Haselßnne Hatten Herzlake Hesel Jemgum Jßmme Lähden Lastrup Lathen Leer Lengerich Lindern Lingen LÜningen Meppen Molbergen Moormerland Nordhßmmling Oldenburg Stadt

 G E K X T G 5  P G I C N K $G

4.880 5.240 1.780 4.390 2.155 2.605 1.460 4.725 3.825 16.895 2.500 1.670 22.040 4.810 15.850 2.740 9.435 4.020 75.545

Ostrhauderfehn 4.640 Papenburg 12.765 Rastede 9.475 Rhauderfehn 7.790 Rhede 2.190 Salzbergen 2.470 Saterland 4.765 SĂśgel 6.095 Spelle 4.320 Twist 2.335 Uplengen 4.495 Wardenburg 6.945 Weener 7.185 Werlte 5.375 Westerstede 9.430 Westoverledingen 8.315 Wiefelstede 5.880 Wietmarschen 2.150

GesamtauďŹ&#x201A;age

390.000 Stand 15. September 2011

Streuen Sie Ihre Beilage in Ihre Wunschgebiete! Flexibel und exakt mit der Neuen Zeitung!

Informationen unter 04 91 / 96 07 01 13

26789 Leer ¡ HauptstraĂ&#x;e 40 ¡ anzeigen@gerhard-verlag.de ¡ Tel.: 04 91 / 96 07 01 - 13 ¡ Fax: 04 91 / 96 07 01 - 20


OL-AML

Angebot gßltig nur solange Vorrat reicht, längstens bis zum 31.10.2011

999,â&#x20AC;&#x201C;

superschnelles Autofokussystem Full HD Video mit AVCHD

GH 2 mit 14 - 42 mm ? 8/7,63(.7,*+3((',9((1625)C5*(5,1*67(6,/'5$86&+(1 ?8/75$+2&+$8=B6(1'(5(/(.758&+(50,7  ,2.7A48,9 /,&.)(/' ?'5(+81'6&+:(1.%$5(5&021,7250,7   ,/'381.7(1 ? 28&+ 28&+86/B6(5 28&+",('(5*$%( In 7 verschiedenen Farben erhältlich!

Coolpix S 3100 ?&0 #2//*52@(5  21,725 ?,..25"(,7:,1.(/5A;,6,216 2%-(.7,90,7)$&+#220 ?8);(,&+181*921,/0(1 ?,/'67$%,/,6$725

139,â&#x20AC;&#x201C;

14 Megapixel

!                           

HD Film Aufnahmen

ab

       



MB SS8GA 8GB SDHC Speicherkarte ?(6&+:,1',*.(,76.$7(*25,(/$66 ?0$*1(781'5B17*(15(6,67(17 ?6&+2&.81'672@)(67 bis 1,6 t

              0*    0   +'    +(  ! + - 

+"    &  *     ++ +( * +        +"      1+   +(    +( + ++#.  ++ & +& , &

 "   )  ,+ +   ( 2+&+  (  3  +*  %  # $ /

ww w.wo elt je. de

Unsere Filialen in Oldenburg: AchternstraĂ&#x;e 34, Tel. 04 41 - 2 68 53 | Scheideweg 100 (famila-Markt), Tel. 04 41 - 30 40 88 | Foto-Studio ¡ AchternstraĂ&#x;e 34, Tel. 04 41 - 2 68 85


Neue Zeitung - Ausgabe Oldenburg KW 41