Issuu on Google+

A_01_07

12.09.2011

13:49 Uhr

Seite 2

e in m r te s g n u ll te s s u A 0 0 über 3

TIPPS UND TERMINE 10/11

KOSTENLOS IN IHREM MUSEUM

Auflage 60.000 Exemplare

Glanz einer Epoche Jugendstilschmuck aus Europa auf der Mathildenhöhe Zum ersten Mal wird der erstaunliche Reichtum des Schmuckschaffens der Darmstädter Künstlerkolonie gewürdigt. Die Erkenntnis, dass auf der Mathildenhöhe Darmstadt in Architektur und Lebensgestaltung um 1900 Bahnbrechendes geleistet wurde, hat sich in der Öffentlichkeit weitgehend durchgesetzt. Diese Leistung reichte bis in derart feine Verästelungen, dass sie noch immer Entdeckungen ermöglicht – so auch im Fall des Künstlerschmucks. Ob Joseph Maria Olbrich, Peter Behrens, Hans Christiansen, Ludwig Habich, Rudolf Bosselt, Paul Bürck oder Patriz Huber: Alle sieben Pioniere der Künstlerkolonie, bis auf den Ziseleur Bosselt allesamt Autodidakten, haben zahlreich Schmuck entworfen. Ende des 19. Jahrhunderts setzte René Lalique eine Revolution auf dem Gebiet des Schmuckdesigns in Gang. Er entwarf kostbaren Schmuck für die Welt des Fin de siècle und zählte bedeutende Persönlichkeiten der Jahrhundertwende zu seinen Kunden. Unerschöpflich erscheint der Reichtum an Farben und Formen, realisiert mit höchst wertvollen Materialien. Lalique inspirierte auch die Wiener Schmuckproduktion der Jahrhundertwende, die sich jedoch in eine ganz andere Richtung entwickeln sollte. So sind die weitaus strengeren Arbeiten von Josef Hoffmann Ausdruck der Überzeugung, dass weniger der Materialwert als besondere künstlerische Gestaltung und handwerkliche Qualität die Bedeutung eines Schmuckstückes ausmachen. Ganz

ähnlich verhält es sich bei den Pionieren der Darmstädter Künstlerkolonie sowie den Entwerfern in den deutschen Schmuckzentren Hanau und Pforzheim. Schmuck aus Deutschland und Frankreich bildet den Schwerpunkt der Präsentation, doch sind in der Ausstellung ebenfalls Arbeiten des Dänen Georg Arthur Jensen, niederländischer Schmuck von Bert Nienhuis und Jan Eisenlöffel sowie Stücke des legendären russischen Goldschmieds Carl Peter Fabergé zu entdecken. Der belgische Jugendstil ist mit Stücken des Schmuckherstellers Philippe Wolfers präsent. Schmuckarbeiten aus Großbritannien von William Hair Haseler und Juwelen des britischen Architekten und Designers Henry Wilson sowie von Liberty & Co. produzierte Objekte runden das opulente Panorama ab und zeugen vom besonderen Glanz einer großen Epoche der Schmuckkunst. (Bis 11. Dezember). Zur Ausstellung gibt es einen Katalog aus dem Verlag Schnell & Steiner (49,90 Euro) sowie eine Broschüre. TELEFON | 06151/133738

Künstlerkolonie Darmstadt, Brosche, um 1902, Silber, blauer Stein 3,1 cm x 4,5 cm; Institut Mathildenhöhe Darmstadt, Städtische Kunstsammlung Darmstadt

Unbekannter Entwerfer, Brosche „Sarah Bernhardt“, nach 1897, Gelbgold, Grüngold, Silber, Opakemail, Transluzidemail, Diamanten, Brillant, Rubin, Saphir, Perle, 5,8 cm x 4,0 cm, Hessisches Landesmuseum Darmstadt; beide Museum Künstlerkolonie, Mathildenhöhe Darmstadt


A_01_07

12.09.2011

13:49 Uhr

Seite 3

AU S ST E L L U N G E N

Zum Kennenlernen Polen – Deutschland im Martin Gropius Bau Berlin Gemeinsam mit dem Martin-Gropius-Bau Berlin erarbeitete das Warschauer Königsschloss die Ausstellung „Tür an Tür. Polen – Deutschland. 1000 Jahre Kunst und Geschichte“, die vom 23. September bis 9. Januar in Berlin gezeigt wird. Anlass ist die polnische EU-Ratspräsidentschaft, die im Juli dieses Jahres begann. Polen und Deutschland blicken auf eine gemeinsame, mehr als 1000-jährige Geschichte zurück. Die komplexe Historie dieser Nachbarschaft ist vor allem von politischen Ereignissen geprägt, welche kulturelle Gemeinsamkeiten der beiden Länder oft zu unrecht in den Hintergrund treten ließen. Gegenseitige Einflüsse zeigen sich in Kultur, Religion, Sprache und Wirtschaft. Das deutsche und das polnische kulturelle Gedächtnis sind bisweilen von Emotionen und Vorurteilen bestimmt. Dennoch herrscht auf beiden Seiten der Oder Einigkeit darüber, dass vor 20 Jahren ein neuer Prozess des gegenseitigen Kennenlernens begonnen hat, der die Grundlage für eine beständige Freundschaft sein wird. Zum ersten Mal wird die 1000-jährige Geschichte der wech-

selseitigen Beziehungen zwischen Polen und Deutschland umfassend dargestellt. In 19 Sälen werden etwa 700 historische und zeitgenössische Exponate ausgestellt – darunter etwa 250 Gemälde, 30 Skulpturen, 60 Inkunabeln, 80 Handschriften und 60 Grafiken. Zusätzlich werden mehr als 60 Dokumente, 100 kunsthandwerkliche Objekte, 150 Fotografien, Filmmaterial und Bücher gezeigt. Auch Klangbeispiele, unter anderem von Arnold Schönberg, J.F. Telemann und J.S. Bach werden zu hören sein. Ein besonderer Höhepunkt ist die Präsentation von Jan Matejkos Monumentalwerk „Preußische Huldigung“ aus dem Nationalmuseum in Krakau. Blicke in die Zukunft wagen auch zeitgenössische Künstler mit Auftragsarbeiten, die eigens für den Martin-Gropius-Bau kreiert werden. Zur Ausstellung „Tür an Tür. Polen – Deutschland. 1000 Jahre Kunst und Geschichte“ erscheint ein Katalog im DuMontVerlag in einer deutschen und polnischen Ausgabe. TELEFON | 030/254860

Ohne Meißel Karl Friedrich Schinkel in der Alten Nationalgalerie

Unbekannter Künstler, Herzogin Hedwig, um 1530, Mischtechnik auf Pergament auf Leinwand übertragen, 69,5 x 54,5 cm. Die polnische Königstochter Hedwig wird im Jahr 1475 mit dem Herzog Georg dem Reichen von Bayern-Landshut verheiratet. Die „Landshuter Hochzeit“ gilt als eines der größten derartigen Feste im Mittelalter; Martin Gropius Bau Berlin © Bayerische Schlösserverwaltung, Landshut, Burg Trausnitz, www.schloesser.bayern.de

Schinkels Leistungen als Architekt sind unumstritten. Doch war Schinkel weit mehr. Er war Universalkünstler, der als Zeichner, Maler, Bühnenbildner, Raumgestalter und Designer ebenso Überragendes leistete. Weithin unbekannt ist dagegen der Bildhauer Schinkel, der nachweislich nie selbst modellierte oder den Meißel führte, in gezeichneten Entwürfen seinen Vorstellungen von Skulptur jedoch dezidiert Ausdruck verlieh. Ihn gilt es nun in einer Ausstellung in der Alten Nationalgalerie in Berlin vom 28. September bis 8. Januar zu entdecken. Kurz nach der Rückkehr von seiner Italienreise 1803-05 machte Schinkel nicht, wie zu erwarten wäre, als Architekt auf sich aufmerksam, sondern – mit dem Entwurf zu einem Luther-Denkmal – als Bildhauer. Alle Hoffnungen auf eine Ausführung des Denkmals zerschlugen sich mit der preußischen Niederlage in der Schlacht von Jena und Auerstedt. Auch das Baugeschehen kam zum Erliegen, bis Schinkel 1816 den Auftrag zur Neuen Wache erhielt, die am Anfang von seiner eigentlichen Karriere als Architekt steht. Schinkel entwarf dabei nicht nur die Architektur, sondern auch das Relief im Giebel und die kleinen Viktorien über den Säulen. Beides sollte Johann Gottfried Schadow, Hofbildhauer und Direktor der Akademie der Künste, nach Schinkels Angaben ausführen, was zwangsläufig zu Zerwürfnissen führen musste. In der Nachfolge der Neuen Wache legte Schinkel Bildhauern, besonders Christian Friedrich Tieck, in späteren Jahren auch August Kiß, immer wieder Skizzen und Zeichnungen zu Statuen und Giebelreliefs zur Ausführung vor: angefangen bei den Statuengruppen für die Berliner Schlossbrücke, über Entwürfe zu den Giebeln des Schauspielhauses und dem Dachschmuck des Alten Museums bis hin zu Meisterwerken des Berliner Bronzegusses wie den Nymphen auf Meerwesen für den Brunnen des GewerbeInstituts. Anhand von etwa drei Dutzend Zeichnungen, vom großfor-


A_01_07

12.09.2011

13:49 Uhr

Seite 4

AU S ST E L L U N G E N

„Galerie der Gegenwart“ mit Werken der Brücke-Expressionisten Erich Heckel und Karl Schmidt-Rottluff sowie Landschaften von Max Beckmann und Franz Radziwill. Nach dem Frankfurter Vorbild regte Müller-Wulckow in Oldenburg auch die Gründung der „Vereinigung für junge Kunst“ an, die zwischen 1922 und 1933 wegweisende Ausstellungen, Konzerte und Feste veranstaltete und das Landesmuseum durch den Ankauf zahlreicher Werke moderner Kunst unterstützte. Als einer der ersten Museumsleiter der Zwanziger Jahre ging Müller-Wulckow ab 1928 in seinen Erwerbungen deutlich über den Expressionismus hinaus und erweiterte die Sammlung um Fotografien der Neuen Sachlichkeit von Albert Renger-Patzsch und Aenne Biermann sowie um Werke der Bauhaus-Werkstätten in Weimar und Dessau. 1937 wurden aus der Sammlung des Landesmuseums 103 Werke als „entartet“ beschlagnahmt, von denen in den letzten Jahren rund ein Drittel zurückerworben werden konnte. Die Ausstellung „Der zweite Aufbruch in die Moderne“ erinnert an den kompromisslosen Einsatz Walter MüllerWulckows für die Avantgarden seiner Zeit; zahlreiche Werke, die den Bildersturm der Nationalsozialisten in den Depots des Museums überdauert haben, werden anlässlich der Ausstellung erstmals seit Jahrzehnten wieder gezeigt. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog mit farbigen Abbildungen aller ausgestellten Werke im Kerber Verlag, Bielefeld. (25.09.-29.01.2012). TELEFON | 0441 220 7300

Karl Friedrich Schinkel, Studie zu einer Figurengruppe der Berliner Schlossbrücke, Viktoria führt den Krieger in den Kampf, 1819, Kupferstichkabinett; Alte Nationalgalerie Berlin

matigen Aquarell bis zur kleinen intimen Skizze, gibt die Ausstellung einen überraschenden Einblick in einen bisher weitgehend unbeachteten Aspekt von Schinkels Werk. Zur Ausstellung erscheint eine Begleitpublikation. TELEFON | 030/266424222

Mit Impuls Der zweite Aufbruch in die Moderne in Oldenburg 1921 kam der Kunsthistoriker und Publizist Walter MüllerWulckow nach Oldenburg, um das Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte aufzubauen. Zuvor war er als Sammler und Propagandist der Moderne in Frankfurt am Main in Erscheinung getreten, wo er unter anderem die „Vereinigung für Neue Kunst“ gegründet hatte. Den Impuls der Moderne versuchte er beharrlich in die nordwestdeutsche Provinz zu übertragen: So präsentierte er schon zur Eröffnung des Museums im Oldenburger Schloss 1923 eine

Ernst Ludwig Kirchner, Bube mit Bonbons, 1918; Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte, Oldenburg


A_01_07

12.09.2011

13:49 Uhr

Seite 5

AU S ST E L L U N G E N

Nach der Gattin Die Josephinenhütte im Glasmuseum Immenhausen Die Josephinenhütte ist in den Jahrzehnten vor und nach dem Wechsel vom 19. zum 20. Jahrhundert eine der bekanntesten und bedeutendsten Glashütten Europas gewesen. 1842 wurde sie von Graf Leopold von Schaffgotsch gegründet und nach seiner Ehefrau benannt. Bereits der erste künstlerische und kaufmännische Direktor, Franz Pohl (18131884), führte die junge Hütte auf Erfolgskurs. Es wurden geschliffene Überfanggläser mit reichem Dekor in Schälschliff hergestellt, venezianische Faden- und Netzglastechnik wiederbelebt und Renaissancegläser nachempfunden. Um die Jahrhundertwende entstanden in der Josephinenhütte für die damalige Zeit moderne Gläser mit klarer Formensprache und einfachen eleganten Dekoren. Im eigenen Entwurfsatelier war ab 1919 Alexander Pfohl (1894-1953) für das Design der Kunst- und hochwertigen Gebrauchsgläser der Hütte zuständig und trug zum Ruhm der Produkte bei. Nach dem Ersten Weltkrieg schloss sich die Josephinenhütte mit mehreren anderen Unternehmen zu einer Aktiengesellschaft zusammen, die so zum größten Bleikristallerzeuger und Kunstglasproduzenten Deutschlands avancierte. Zunächst entstanden Gläser in historisierenden Formen, dann Jugendstilgläser mit Transparentmalerei und Reliefgold, Schliffgläser mit farbigem Überfang und in den 1930er-Jahren rein sachliche Formgläser ohne Dekor. Nach dem Zweiten Weltkrieg unternahm die Josephinenhütte in Schwäbisch Gmünd einen Neuanfang. Das Unternehmen wurde 1979 durch die Firma Villeroy & Boch in

Trinkgefäß in Form eines gotischen Schnabelschuhs, wohl Süddeutschland, um 1600; Residenzschloss, Neues Grünes Gewölbe, Dresden © Bielefeld, Sammlung Rudolf-August Oetker

Mettlach übernommen, musste jedoch 1983 endgültig schließen. (Bis 8. Januar im Glasmuseum Immenhausen). TELEFON | 05673/2060

Prachtvolle Pokale Goldschmiedekunst, Sammlung Oetker in Dresden Siebzig bedeutende Silberschätze werden vom 21. September bis 22. Januar im Sponsel-Raum und in der sogenannten „Bildergalerie“ im Dresdener Residenzschloss präsentiert. Es handelt sich um Meisterwerke der Goldschmiedekunst aus Renaissance und Barock, die der Bielefelder Unternehmer Rudolf-August Oetker (1916-2007) über mehrere Jahrzehnte zusammengetragen hat. Seine hochrangige, nur selten öffentlich zugängliche Sammlung zählt zu den bedeutendsten Beständen dieser Art in privater Hand. Sie umfasst prachtvolle Pokale wohlhabender Nürnberger Patrizier, repräsentative Zunftpokale, wundersame Trinkspiele in Gestalt von Schiffen, Windmühlen und Laternen sowie exotische Naturalien und Edelsteine in kostbaren Silberfassungen, wie sie auch Eingang in fürstliche Schatzkammern gefunden haben. Auf eindrucksvolle Weise führen diese Meisterwerke das hohe technische und künstlerische Niveau und das breite Spektrum der Goldschmiedekunst der Renaissance und des Barock vor Augen. Die Ausstellung, die im Anschluss im Bayerischen Nationalmuseum München gezeigt wird, will den Blick auf die oft verborgenen Details der zumeist vergoldeten Silberobjekte lenken und deren feine Gravuren, erlesene Emailles und kunstvolle Treib- und Ziselierarbeiten unter ganz neuen und ungewohnten Blickwinkeln zeigen.

Gläser aus der Josephinenhütte; Glasmuseum Immenhausen Foto: Fotostudio Ruhlig, Paderborn

TELEFON | 0351/49142643


A_01_07

12.09.2011

13:49 Uhr

Seite 6

AU S ST E L L U N G E N

Natur pur

Schädel

Franz Marc und Joseph Beuys in Kochel

Schädel-Kult in den ReissEngelhorn-Museen Mannheim

Beide Künstler setzen ihre Naturverbundenheit und ihre christlich bestimmte Joseph Beuys, Elch, 1975, FarbliWeltanschauung in Werke thografie auf Papier, Sammlung um, die alles kreatürliche Deutsche Bank; Franz Marc und pflanzliche Leben in Museum Kochel den großen Zusammen- © VG Bild-Kunst, Bonn/Estate hang der Natur stellen. Joseph Beuys, 2011 Die Gegenüberstellung von etwa 100 Zeichungen und Skulpturen in der Ausstellung im Franz Marc Museum in Kochel veranschaulichen die gemeinsamen Wurzeln. Katalog. (18.09.-27.11.).

Weltweit erstmalig widmet sich eine Ausstellung dem Thema „Schädelkult“, einem kultur- und zeitübergreifenden MenschheitsMit Namen und Todesjahr ver- thema. Einzigartige Schäsehener Schädel aus einem delfunde und KopfpräparaBeinhaus in Prien am Chiemsee, te geben spannende EinSammlung Gabriel von Max, © blicke. (2.10.-29.04.2012). Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim

TELEFON | 0621/2932127

TELEFON | 08851/924880

Halali Jagdbilder im Schloss Friedenstein Gotha

Komplex Cartier Time Art im Museum Bellerive Die Ausstellung „Cartier Time Art“ im Museum Bellerive beleuchtet das Streben des Traditionsunternehmens nach Perfektion in der Herstellung außergewöhnlicher und komplexer Uhren. Zu sehen sind über hundert verschiedene historische Uhren aus der Cartier-Sammlung und Taschenuhr, Cartier Paris 1927; zwanzig exklusive aktuelle Museum Bellerive, Zürich. (Bis Modelle. Katalog. 6. November). Foto: Nick Welsh. Collection Cartier © Cartier

Bis zur Abdankung der regierenden Häuser im Jahre 1918 war die Jagd ein fester Bestandteil des höfischen Lebens. Zu den Hofjagden wurden zahlreiche Gäste in die Residenzen oder Jagdschlösser geladen, wo aufwändig inszenierte Festlichkeiten stattfanden. Das Gothaer Kupferstichkabinett verfügt über eine beträchtliche Sammlung von Jagdansichten, die vom 18. September bis 8. Januar zu sehen sind. Ergänzt wird die Kabinettausstellung durch Jagdutensilien und -trophäen des 18. und 19. Jahrhunderts aus den Beständen des Museums der Natur und des Museums für Regionalgeschichte. TELEFON | 03621/8234582

TELEFON | 0041/43/4464469

Private Sammlung Horst Janssen – Die Kunst der Zeichnung, Amberg Zu sehen sind circa 100 Blätter aus der Samlung von Prof. Stefan Blessin, Hamburg. Trotz seiner künstlerisch-technischen Experimentierfreudigkeit pflegte Janssen in seinen Arbeiten deutlich traditionell-grafische Elemente. Vom 18.09. Horst Janssen, Papageientulpen, bis 27.11. im Stadtmuseum. Bleistift, Pastellkreide, 1982; Stadtmuseum Amberg

TELEFON | 09621/10284

Conrad Jahn (1815-1870), Zwei ruhende Hirsche, Aquarell und Feder, 1843; Stiftung Schloss Friedenstein Gotha


A_01_07

12.09.2011

13:49 Uhr

Seite 7

AU S ST E L L U N G E N

Lichtempfindlich

E-Design

Zeitgenössische Fotografie im Schauwerk Sindelfingen

Elektrodesign in Hamburg

Thomas Demand, Embassy I, 2007; Schauwerk Sindelfingen (ab 1. Oktober) © VG Bild-Kunst, Bonn 2011

Innerhalb der Sammlung Schaufler nimmt die Fotografie einen wichtigen Platz ein. Hier geht es um die Faszination, die von bestimmten Motiven, Bilderfindungen und deren formaler Umsetzung ausgeht. Akt, Porträt, Landschaft, Architektur oder Industrie spiegeln sich in den Arbeiten. TELEFON | 07031/9324910

Die Schau „Stylectrical – Von Elektrodesign, das Geschichte schreibt“ wirft einen Blick auf die komplexen Entwicklungsprozesse des industriellen Designs in einem kulturwissenschaftlichen Kontext. Im Fokus steht Jonathan Ive (* 1967), der seit 1997 verantwortlich für die Gestaltung aller Geräte von Apple ist. (Bis 15. Braun 1956 SK4; Hamburg; Januar). Katalog im Hatje Museum für Kunst und Gewer- Cantz Verlag. be Hamburg Foto: Raacke

TELEFON | 040/428134800

Subtil Rörstrand-Porzellan im Int. Keramikmuseum Weiden Die drittälteste PorzellanManufaktur in Europa – nach Meißen und WienAugarten – lag in Schweden: 1726 gegründet in Schloss Rörstrand bei Stockholm. Um 1900 erlangte das Weiße Gold des NorVase, circa 1900/1905, Bema- dens Weltruhm mit subtiler lung Karl Lindström, Hersteller Unterglasurmalerei und frei Rörstrand; Internationales Kera- geformten, naturalistischen mikmuseum Weiden (Zweigmu- Relief- und Durchbruchseum der Neuen Sammlung dekoren. Katalog. (16. OkMünchen, verantwortlich für tober bis März 2012, s.a. SJ vom September 2011). die Ausstellung) Foto: von Uslar fotodesign, Irene von Uslar, Bielefeld

E-Bike Vom Hochrad zum E-Bike, Hist. Museum Bielefeld In Bielefeld begann vor 125 Jahren Dürkopp mit der Herstellung von Fahrrädern. In dieser Zeit hat sich nicht nur sein Äußeres verändert, auch sein Stellenwert erlebte Höhen und Tiefen als Fortbewegungs-, Sportoder Emanzipationsmittel. Steuerkopfschild der Fa. Stricker, Katalog. (2.10.-26.02.2012). um 1950; Historisches Museum Bielefeld

TELEFON | 0521/513630

TELEFON | 089/2727250

Gedruckt Rebell

Früher Buchdruck im Kunstmuseum Ittingen (CH)

Alessandro Mendini Das Neue Museum Nürnberg widmet sich bis 23. Oktober einer der herausragenden Persönlichkeiten des internationalen Designs (ausführlicher Beitrag im SJ September 2011). Alessandro Mendini „Parrot“, TELEFON | 0911/240200

Korkenzieher; Neues Museum Nürnberg, Foto: Alessi

Die Kantonsbibliothek Thurgau hütet einen der wichtigsten Bestände an Inkunabeln in der Schweiz. Nun wurden diese Bestände wissenschaftlich erschlossen, auch in einem Katalog. (Bis 29. Januar). Detail aus Hortus sanitatis, TELEFON | 0041/52/7484120

Mainz, 1491; Ittinger Museum, Kartause Ittingen (CH)


A_01_07

12.09.2011

13:49 Uhr

Seite 8

AU S ST E L L U N G E N

40 Jahre

Letzter Alter Meister

Kunst der Aborigines

Max Beckmann – Die Landschaften im Kunstmuseum Basel

Anlass für diese Ausstellung in Schopfheim ist das 40-jährige Bestehen der Gegenwartskunst der australischen Ureinwohner. 1971 gewann ein Bild von Kaapa Mbitjana Tjampitjinpa den 1. Preis bei einem Kunst-Award in Alice Yaritji Young, Seven Sisters Springs. (23.10.-20.11.). (Sternbild der Plejaden u. d. Orion); Kunstverein Schopfheim

TELEFON | 07622/7250

Perioden Picasso 1905 in Paris, Kunsthalle Bielefeld 1905 ist ein Schlüsseljahr für Picasso. In seinem Atelier auf dem Montmartre entstehen nach der melancholischen „Blauen Periode“ die helleren, von Gauklern und Artisten belebten Bilder der „Rosa Periode“. (25. September bis 15. Januar Pablo Picasso, Sich kämmender 2012). Akt, 1906, Kimbell Art Museum, TELEFON | 0521/329995017

Fort Worth, Texas; Kunsthalle Bielefeld

Zum 70. Geburtstag

Max Beckmann ist einer der Titanen der Moderne, dabei verstand er sich selbst als der letzte Alte Meister. Zwar schloss er sich keiner der avantgardistischen Strömungen des 20. Jahrhunderts an, doch haben die Erfahrungen des Impressionismus, des Expressionismus, der Neuen SachMax Beckmann (1884-1950), lichkeit und der abstrakten Seelandschaft mit Pappeln, Kunst in seinem Werk Spu1924, Kunsthalle Bielefeld; ren hinterlassen. Berühmt als Maler der „condition Kunstmuseum Basel humaine“, hat er zugleich wie kaum ein anderer Künstler des 20. Jahrhunderts das Landschaftsbild auf herausragende und eindringliche Weise erneuert. Es gibt einen Katalog. (-22.01.). TELEFON | 0041/61/2066262

Zum 100. Geburtstag Weltsichten – Blick über den Tellerrand im Linden-Museum Das Linden-Museum in Stuttgart ist eines der bedeutenden ethnologischen Museen Europas und verfügt über einen einzigartigen Sammlungsbestand. Anhand von über 400 Objekten aus fünf Kontinenten wird die Vielfalt menschlichen Zusammenlebens vorgestellt. (Bis 8. Januar). TELEFON | 0711/22280

Kurtfritz Handel – Bronzeplastiken in Kornwestheim Das Museum im KleihuesBau würdigt den bei Nürtigen lebenden Bildhauer anlässlich seines 70. Geburtstages mit einer Werkschau, die sein künstlerisches Schaffen der letzten drei Jahrzehnte umfasst. Seine Arbeiten kennzeichnen eine Leichtigkeit, die dem verwendeten Material, Kurtfritz Handel, Oskar Pastior, der Bronze, entgegensteht. 2009, Bronze; Museum im Kleihues-Bau, Kornwestheim (-6.11.)

TELEFON | 07154/2027401

Susanne Faller, Ganesha-Schattenspielfiguren; Linden-Museum Stuttgart © by 2011 Linden-Museum Stuttgart, Fotograf Frank Dahlmann


A_08_15

12.09.2011

13:50 Uhr

Seite 2

AU S ST E L L U N G ST E R M I N E

Der Ausstellungskalender besteht aus zwei Teilen: 1. neu aufgenommene Termine mit Telefonnummer und Internetadresse (4-spaltig) – 2. in vorhergehenden Ausgaben bereits veröffentlichte Termine mit Internetadresse (Zeilenbreite über die ganze Seite). AHLEN Kunstmuseum Ahlen Max Pechstein. Retrospektive (-01.11.) Tel. 02382/91830 ALTOMÜNSTER Museum Altomünster Glas des Alltags (-29.01.) Tel. 08254/9543 www.museum-altomuenster.de

BAD HOMBURG V.D. HÖHE ALTANA Kulturstiftung Joan Fernandez Pijuan (-20.11.) Tel. 06172/1712120 www.altana-kulturstiftung.de BADEN-BADEN Museum Frieder Burda Anselm Kiefer. Slg. Grothe (07.10.-15.01.) Tel. 07221/398980 www.museum-frieder-burda.de Museum für Kunst und Technik des 19. Jahrhunderts Kopf oder Zahl. Die Quantifizierung von allem im 19. Jh. (-26.02.) Tel. 07221/5007960 www.museum.la8.de

Museum für asiatische Kunst Hokusai in Dahlem ● (-27.11.) Der doppelte Fuji – Udo Kaller / Katsushika Hokusai (-08.01.) Tel. 030/8301382 www.smb.museum.de Museum für Kommunikation Die Blaue Mauritius (-25.11.) Tel. 030/202940 www.mfk-berlin.de Nolde Stiftung Seebüll, Berlin Emil Nolde – Meister d. Aquarells (-30.10.) Tel. 030/40004690 www.nolde-stiftung.de BERNRIED Buchheim Museum ★ Georges Rouault „Misère et Guerre“ – Otto Dix „Der Krieg“ (16.10.-31.03.) Tel. 08158/99700 www.buchheimmuseum.de

BOCHUM Museum Bochum Hommage – Norbert Tadeusz (-23.10.) Tel. 0234/9104230 BREMEN Kunsthalle Bremen Edvard Munch – Rätsel hinter der Leinwand (15.10.-26.02.) Tel. 0421/329080 www.kunsthalle-bremen.de Paula Modersohn-Becker Museum ★ Oda Krogh. Im Kreis um Eduard Munch (16.10.-26.02.) Tel. 0421/3388236 www.pmbm.de

ASCHAU Kunst und Kultur zu Hohenaschau e.V. Festhalle Klaus Fußmann (-30.10.) www.kuku-hohenaschau.de

BASEL (CH) Fondation Beyeler Dali, Magritte, Miro – Surrealismus in Paris ● (02.10.-29.01.) Tel. 0041/61/6459700 www.beyeler.com

AUGSBURG Neue Galerie im Höhmannhaus Ansichten der Barfüßerkirche (14.10.-15.01.) Tel. 0821/3244120 www.augsburg.de

Puppenhausmuseum Basel ★ Brillen – Sehhilfen und Modeaccessoires (15.10.-09.04.) Tel. 0041/61/2259595 www.puppenhausmuseum.ch

BIELEFELD Historisches Museum Bielefeld ★ Vom Hochrad zum E-Bike (02.10.-26.02.) Tel. 0521/516842 www.historische-museum-bielefeld.de

CELLE Bomann-Museum Celle ★ Eberhard Schlotter-Porträts (17.10.-01.01.) Tel. 05141/2634 www.bomann-museum.de

BAD HERRENALB Museum Bad Herrenalb ★ Feine Keramik – Kunst am Bau (-23.10.) Tel. 07083/526811 www.museum-bad-herrenalb.de

BERLIN Akademie der Künste Ein Raum für John Cage (-27.11.) Tel. 030/200571514 www.adk.de

BIETIGHEIM-BISSINGEN Städtische Galerie B. van Haaren, P. Linz, B. Waldach (29.10.-08.01.) Tel. 07142/74483 www.bietigheim-bissingen.de

CHEMNITZ Heck-Art-Galerie Klaus Süß. Malerei, Grafik, Plastik (-28.10.) Tel. 0371/6446766 www.kunstfuerchemnitz.de

Max Beckmann, Meerlandschaft mit Agaven und altem Schloss, 1939, Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie; Kunstmuseum Basel © 2011 Pro Litteris, 8033 Zürich

CAMBRIDGE (GB) The Fitzwilliam Museum Vermeer’s Women: Secrets and Silence (05.10.-15.01.) Tel. 0044/1223332900 www.fitzmuseum.cam.ac.uk

Hokusai, Die Insel Tsukadajima in der Provinz Musashi, aus der Folge der „36 Ansichten des Berges Fuji“, Malperiode: Iitsu; Martin-GropiusBau, Berlin © sumida city


A_08_15

12.09.2011

13:50 Uhr

Seite 3

Kunstsammlungen Chemnitz ★ Französische Luxus-Stoffe aus der Epoche v. P.-A. Renoir ● (-08.01.) Tel. 0371/4884401 www.kunstsammlungen-chemnitz.de

ECKERNFÖRDE Museum Eckernförde ★ Die wiedergefundene Zeit. Malerei und Zeichnung von Kurt Haug (-30.10.) Tel. 04351/712547 www.eckernfoerde.net/museum

DARMSTADT Mathildenhöhe Europ. Jugendstilschmuck ● (-11.12.) E. L. Kirchner als Architekt (02.10.-08.01.) Tel. 06161/133733 www.mathildenhoehe.de

EUTIN Ostholstein-Museum Landschaft am Horizont – Bilder aus Schleswig-Holstein von Klaus Fußmann (-13.11.) Tel. 04521/788-520 www.oh-museum.de

DEGGENDORF Handwerksmuseum ★ und Stadtmuseum Deggendorf ★ Kunsthandwerk in Dosen (11.10.-26.02.) Tel. 0991/2960555 www.museen-deggendorf.de

FALKENSEE Museum und Galerie ★ Keramik von Jean von Rügen (14.10.-02.01.) Tel. 03322/22288 www.falkensee.de

DRESDEN Neues Grünes Gewölbe im Residenzschloss Goldschmiedekunst. Slg. Oetker (-22.01.) Tel. 0351/49142643 www.skd.museum

FRANKFURT/MAIN Liebieghaus Niclaus Gerhaert. Der Bildhauer des Mittelalters ● (27.10.-04.03.) Tel. 069/6500490 www.liebieghaus.de

DUISBURG Wilhelm Lehmbruck Museum ★ 100 J. Lehmbrucks Knieende ● (-22.01.) Tel. 0203/2833294 www.lehmbruckmuseum.de

Struwwelpeter Museum Tierhelden im Kinderbuch. Eine tierische Zeitreise (-15.01.) Tel. 069/747969 www.struwwelpetermuseum.de

FRANKFURT/ODER Museum Viadrina Die Steingutfabrik Theodor Paetsch (1840-1955) ● (-05.02.) Tel. 0335/401560 www.museum-viadrina.de

FRECHEN Keramion Ute Großmann – von Arkadien bis Zappenduster ● (-15.01.) Tel. 02234/697690 www.keramion.de

Trinkgefäß in Form eines Schiffes, Deutschland um 1600; Residenzschloss, Neues Grünes Gewölbe, Dresden © Kunstsammlung RudolfAugust Oetker GmbH Foto: Humm, Zürich

Marie Alexandre Lucien Coudray, Brosche in Gestalt einer Frau mit Libellenflügeln, um 1901, Gold, Platin, Fensteremail, Farb- und Lasurreste, Brillianten, Diamanten, Rubine, Smaragde, 8,2 cm x 7,8 cm, Hessisches Landesmuseum Darmstadt; Museum Künstlerkolonie, Mathildenhöhe Darmstadt

Antoine Pesne, Anna Gräfin Orzelska, circa 1728; Martin Gropius Bau Berlin © Muzeum w Nieborowie i Arkadii, Foto: Archiwum Muzeum w Nieborowie i Arkadii


A_08_15

12.09.2011

13:50 Uhr

Seite 4

AU S ST E L L U N G ST E R M I N E

FREIBURG Augustinermuseum Freiburg Unser Schwarzwald. Romantik und Wirklichkeit (-30.10.) Tel. 0761/2012521 FRIEDRICHSHAFEN Zeppelin Museum Michael Sailstorfer: CRASH (07.10.-08.01.) Tel. 07541/380110 www.zeppelin-museum.de GESSERTSHAUSEN Schwäbische Galerie im Volkskundemuseum Oberschönenfeld Nina Pettinato (26.10.-08.01.) Tel. 08238/30010 www.schwaebisches-volkskundemuseum.de GOSLAR Mönchehaus Museum ★ Rosemarie Trockel. Kaiserringträgerin der Stadt Goslar (02.10.-15.01.) Tel. 05321/4948 www.moenchehaus.de GRAFING Museum der Stadt Grafing Von der Krone zum Bürger. Schach in der höfischen und bürgerlichen Kultur von 1750-1850 (01.10.-26.02.) Tel. 08092/32105 www.museum-grafing.de

HALLBERGMOOS Museum Synthese e.V. ★ Hannes Hein. Retrospektive eines dadaistischen Surrealisten (22.10.-01.01.) Tel. 0811/9982496 www.pinakothek-hallbergmoos.de HALLE Stiftung Moritzburg ★ Geld für Magdeburg. Die Münzstätte in der Moritzburg (-31.10.) Die „Brücke“-Maler. Sammlung Hermann Gerlinger, Gemälde aus sechs Jahrzehnten (-22.01.) „Umfeld“ – Zweite Schmuckkantine 2011 (-20.11.) Tel. 0345/212590 www.kunstmuseum-moritzburg.de HAMBURG Bucerius Kunstforum Frühe italienische Meister bis Botticelli ● (01.10.-08.01.) Tel. 040/360099678 www.buceriuskunstforum.de Hamburger Kunsthalle Die Sammlung des Hausmeisters Wilhelm Werner (-15.01.) Tel. 040/428131200 www.hamburger-kunsthalle.de

IMPRESSUM

HANAU Deutsches Goldschmiedehaus ★ Karfunkelschein. Prade – Gablonzer Modeschmuck 1922-1995 ● (-20.11.) Tel. 06181/2565-56 www.gfg-hanau.de

HOHENBERG Porzellanikon Hohenberg Asiatisches Porzellan (01.10.-31.12.) Tel. 09233/772201 www.porzellanikon.org HOHENSCHWANGAU Museum der Bayerischen Könige Eröffnung (Dauerausstellung) Tel. 08362/887441 www.hohenschwangau.de

HANAU-WILHELMSBAD Hessisches Puppenmuseum Lebendige Puppen (-11.11.) Tel. 06181/86212 www.hessisches-puppenmuseum.de

ISMANING Kallmann-Museum Wüste. Bernhard Edmaier Fotografie. Hartmut Pfeuffer Malerei und Zeichnung (09.10.-04.12.) Tel. 089/9612948 www.kallmann-museum.de

HANNOVER Historisches Museum Stadtbilder. Hannovers Moderne 1900/1930 (-22.02.) Tel. 0511/16842352 Museum August Kestner ★ Begreifbare Baukunst – Die Bedeutung von Türgriffen in der Architektur (13.10.-08.01.) Tel. 0511/16842120 www.kestner-museum.de

KARLSRUHE Zentrum für Kunst und Medientechnologie Hiroshi Kawano. Der Philosoph am Computer (-08.01.) Tel. 0179 5261101 www.zkm.de

Sprengel Museum Hannover Nachleben und Eigenleben antiker Mythen in der Grafik (Beckmann, Ernst, Kokoschka, Braque, Moore, Dine, Antes u.a.) ● (-19.02.) Tel. 0511/16843875 www.sprengel-museum.de

| GESCHÄFTSFÜHRUNG | Gerd Reddersen und Rudolf Neumeier

KIEL Kunsthalle zu Kiel Luis Gurlitt. Landschaftszeichnungen a. d. Grafischen Slg. (-16.10.) Tel. 0431/8805756 www.kunsthalle-kiel.de

über 300 Ausstellungstermine

TIPPS UND TERMINE 10/11

| VERANTWORTLICH FÜR DEN INHALT | Karl Ruisinger

KOSTENLOS IN IHREM MUSEUM

Auflage 60.000 Exemplare

| REDAKTION UND TERMINE | Nicola Fritzsch

erscheint monatlich mit ca. 60.000 Exemplaren als Bestandteil des Sammler Journals und durch kostenlose Verteilung in Museen und Ausstellungen. | VERLAG | GEMI Verlags GmbH Pfaffenhofener Straße 3 85293 Reichertshausen

| ANZEIGEN | Tobias Mayer Tel. 08441/277 640-22 Mobil 0152/25 137 196 eMail: tobias.mayer@gemiverlag.de | VERTRIEB | Karin Teichmann (Anschrift/Tel. siehe Verlag)

Glanz einer Epoche Jugendstilschmuck aus Europa auf der Mathildenhöhe Zum ersten Mal wird der erstaunliche Reichtum des Schmuckschaffens der Darmstädter Künstlerkolonie gewürdigt. Die Erkenntnis, dass auf der Mathildenhöhe Darmstadt in Architektur und Lebensgestaltung um 1900 Bahnbrechendes geleistet wurde, hat sich in der Öffentlichkeit weitgehend durchgesetzt. Diese Leistung reichte bis in derart feine Verästelungen, dass sie noch immer Entdeckungen ermöglicht – so auch im Fall des Künstlerschmucks. Ob Joseph Maria Olbrich, Peter Behrens, Hans Christiansen, Ludwig Habich, Rudolf Bosselt, Paul Bürck oder Patriz Huber: Alle sieben Pioniere der Künstlerkolonie, bis auf den Ziseleur Bosselt allesamt Autodidakten, haben zahlreich Schmuck entworfen. Ende des 19. Jahrhunderts setzte René Lalique eine Revolution auf dem Gebiet des Schmuckdesigns in Gang. Er entwarf kostbaren Schmuck für die Welt des Fin de siècle und zählte bedeutende Persönlichkeiten der Jahrhundertwende zu seinen Kunden. Unerschöpflich erscheint der Reichtum an Farben und Formen, realisiert mit höchst wertvollen Materialien. Lalique inspirierte auch die Wiener Schmuckproduktion der Jahrhundertwende, die sich jedoch in eine ganz andere Richtung entwickeln sollte. So sind die weitaus strengeren Arbeiten von Josef Hoffmann Ausdruck der Überzeugung, dass weniger der Materialwert als besondere künstlerische Gestaltung und handwerkliche Qualität die Bedeutung eines Schmuckstückes ausmachen. Ganz

ähnlich verhält es sich bei den Pionieren der Darmstädter Künstlerkolonie sowie den Entwerfern in den deutschen Schmuckzentren Hanau und Pforzheim. Schmuck aus Deutschland und Frankreich bildet den Schwerpunkt der Präsentation, doch sind in der Ausstellung ebenfalls Arbeiten des Dänen Georg Arthur Jensen, niederländischer Schmuck von Bert Nienhuis und Jan Eisenlöffel sowie Stücke des legendären russischen Goldschmieds Carl Peter Fabergé zu entdecken. Der belgische Jugendstil ist mit Stücken des Schmuckherstellers Philippe Wolfers präsent. Schmuckarbeiten aus Großbritannien von William Hair Haseler und Juwelen des britischen Architekten und Designers Henry Wilson sowie von Liberty & Co. produzierte Objekte runden das opulente Panorama ab und zeugen vom besonderen Glanz einer großen Epoche der Schmuckkunst. (Bis 11. Dezember). Zur Ausstellung gibt es einen Katalog aus dem Verlag Schnell & Steiner (49,90 Euro) sowie eine Broschüre. TELEFON | 06151/133738

Tel. 08441 /4022-0 Fax 08441 / 71846

| SATZ UND HERSTELLUNG | Westner Medien GmbH (Anschrift/Tel. siehe Verlag)

Internet: www.gemiverlag.de eMail: info@gemiverlag.de

| DRUCK | Kössinger AG Schierling

Künstlerkolonie Darmstadt, Brosche, um 1902, Silber, blauer Stein 3,1 cm x 4,5 cm; Institut Mathildenhöhe Darmstadt, Städtische Kunstsammlung Darmstadt

Unbekannter Entwerfer, Brosche „Sarah Bernhardt“, nach 1897, Gelbgold, Grüngold, Silber, Opakemail, Transluzidemail, Diamanten, Brillant, Rubin, Saphir, Perle, 5,8 cm x 4,0 cm, Hessisches Landesmuseum Darmstadt; beide Museum Künstlerkolonie, Mathildenhöhe Darmstadt


A_08_15

12.09.2011

13:50 Uhr

Seite 5

AU S ST E L L U N G ST E R M I N E

KORNWESTHEIM Museum im Kleihues-Bau ★ Kurtfritz Handel. Bronzeplastiken (-06.11.) Tel. 07154/2027401

MÜNCHEN Alte Pinakothek Perugino – Raffaels Meister (13.10.-15.01.) Tel. 089/23805-118 www.pinakothek.de

OLDENBURG Horst-Janssen-Museum ★ Michael Wutz (-13.11.) Tel. 0441/2352891 www.horst-janssen-museum.de

KOCHEL AM SEE Franz Marc Museum ★ Franz Marc und Joseph Beuys. Im Einklang mit der Natur ● (-27.11.) Tel. 08851/924880 www.franz-marc-museum.de

KREFELD Kunstmuseen Krefeld Karin Mamma Anderson (23.10.-05.02.) Franz Erhard Walther. Sternenstaub. Ein gezeichneter Roman (23.10.-05.02.) Tel. 02151/975580 www.kunstmuseenkrefeld.de

Bayerisches Nationalmuseum ★ 11. RischArt_Projekt 2011. Kunstrausch (11.10.-30.10.) Tel. 089/2124366 www.bayerisches-nationalmuseum.de

PFAFFENHOFEN (ILM) Neuer Pfaffenhofener Kunstverein Die Klasse Tal R „Der Esel und Ich“ (-09.10.) Tel. 08441/7836342 www.kunstverein-pfaffenhofen.de

KÖLN Käthe Kollwitz Museum Alfred Kubin – Nebenwelten (v.a. Zeichnungen aus Frühwerk) (07.10.-04.12.) Tel. 0221/227-2899/-2602 www.kollwitz.de

LONDON (GB) The Courtauld Gallery The Spanish Line: Drawings from Ribera to Picasso ● (13.10.-15.01.) Tel. 0044/20/78482526 www.courtauld.ac.uk

KÖNIGSWINTER Siebengebirgsmuseum Rheinromantik (-31.12.) Tel. 02223/3703 www.siebengebirgsmuseum.de

MAINZ Gutenberg Museum Moving Types – Lettern in Bewegung (20.10.-22.04.) Tel. 06131/22644 www.gutenberg-museum.de

KLOSTERNEUBURG (A) Essl Museum Schönheit und Vergänglichkeit. Immendorff. Kounellis. Music. Quinn. Spoerri. Tapies ● (05.10.-22.01.) Tel. 0043/2243/3705060 www.essl.museum

KONSTANZ Wessenberg-Galerie Fasziniert von Licht und Farbe. Gunter Böhmer als Maler ● (-20.11.) Tel. 07531/900921 www.konstanz.de

MANNHEIM Reiss-Engelhorn-Museen Schädel-Kult (02.10.-29.04.) Tel. 0621/2933150 www.rem-mannheim.de

Kasu Gallery Petra Beeking. „Glückliche Jahre“ (-31.10.) Tel. 089/28787615 www.kasugallery.com Münchner Stadtmuseum ★ Karl Hubbuch und das Neue Sehen (28.10.-04.03.) Tel. 089/233-22370 www.stadtmuseum-online.de Museum Mensch und Natur Paradiesvögel (-15.01.) Tel. 089/1795890 www.musmn.de Pinakothek der Moderne E. Kelly – Plant Drawings ● (07.10.-08.01.) Tel. 089/23805-118 www.pinakothek.de

ROTTERDAM (NL) Kunsthal Rotterdam Sir Stanley Spencer (-15.01.) Tel. 0031/104400301 www.kunsthal.nl RUDOLSTADT Thüringer Landesmuseum „Wie herrlich ist diese Natur, die mich umgibt.“ Handzeichnungen der Fürstin von Schwarzenburg-Rudolstadt (-31.12.) Tel. 03672/429010 www.heidecksburg.de RÜSSELSHEIM Stiftung Opelvillen Road Atlas – Straßenfotografie (-16.10.) Tel. 06142/832777 www.opelvillen.de


A_08_15

12.09.2011

13:50 Uhr

Seite 6

AU S ST E L L U N G ST E R M I N E

SALZBURG (A) Salzburg Museum Johann Weyringer. Die frühen Zeichnungen (22.10.-22.01.) Tel. 0043/662/6208080700 www.salzburgmuseum.at

STUTTGART Staatsgalerie Stuttgart ★ James Frazer Stirling. Notes from the Archive (01.10.-15.01.) Tel. 0711/470400 www.staatsgalerie.de

WIEN (A) Albertina Zwischentöne. Die Sammlung Forberg (21.10.-22.01.) Tel. 0043/1/53483-0 www.albertina.at

SCHOPFHEIM Kunstverein Schopfheim Australia. 40. Anniversary of Contemporary Aboriginal Art (23.10.-20.11.) Tel. 07622/7350 www.schopfheim.de

TRIER Stadtmuseum Simeonstift Malerei und Grafik von C.W.E. Dietrich (1712-1774) (09.10.-26.02.) Tel. 0651/7181459 www.museum-trier.de

Bank Austria Kunstforum ★ Botero (12.10.-15.01.) Tel. 0043/1/5373322 www.bankaustriakunstforum.at

SCHWÄBISCH HALL Hällisch-Fränkisches Museum ★ Ich suche dich. Zeichnungen und Bilder von Annegret Vollmann (-16.10.) Tel. 0791/751360 www.schwaebischhall.de

WARTH (CH) Ittinger Museum Meisterwerke des frühen Buchdrucks. Inkunabeln aus der Kantonsbibliothek Thurgau ● (-29.01.) Tel. 0041/52/7484120 www.ittingermuseum.tg.ch

SINDELFINGEN Schauwerk Sindelfingen Zeitgenössische Fotografie aus der Sammlung Schaufler (01.10.-31.12.) Tel. 07031/9324900 www.schauwerk-sindelfingen.de

WEIDEN Internationales Keramik-Museum Weiden ★ Rörstrand Jugendstil-Porzellan ● (16.10.-31.03.) Tel. 0961/32030 www.die-neue-sammlung.de

SOLINGEN Deutsches Klingenmuseum ★ Total Stahl – „Stahlpreis 2011“, Schmuck bis Skulpturen (-18.12.) Tel. 0212/258360 www.klingenmuseum.de

WEIL AM RHEIN Vitra Design Museum Rudolf Steiner – Die Alchemie des Alltags (15.10.-01.05.) Tel. 07621/7023200 www.design-museum.de

Vase, circa 1902/1909, Bemalung Nils Emil Lindström, Hersteller Rörstrand; Internationales Keramikmuseum Weiden (Zweigmuseum der Neuen Sammlung München) Foto: von Uslar fotodesign, Irene von Uslar, Bielefeld

Kunsthistorisches Museum Wald/Baum/Mensch (-28.05.) Winter-Darstellungen in der europäischen Kunst von Brueghel bis Beuys (18.10.-08.01.) Tel. 0043/1/52524403 www.khm.at

WÜRZBURG Mainfränkisches Museum ★ Gefärbt, gekämmt, getunkt, gedruckt. Die wunderbare Welt des Buntpapiers (22.10.-29.01.) Tel. 0931/205940 www.Mainfraenkisches-Museum.de Museum im Kulturspeicher ★ Die Städtische Sammlung (19.21. Jahrhundert) ● (Dauerausstellung) Tel. 0931/322250 www.kulturspeicher.de ZÜRICH (CH) Kunsthaus Zürich Miró, Monet, Matisse – The Nahmad Collection ● (21.10.-15.01.) Tel. 0041/44/538413 www.kunsthaus.ch

Wien Museum Alles gute Rudi Klein. Eine kleine Reise um den Zeichentisch ● (-13.11.) Tel. 0043/1/5058747 www.wienmuseum.at

Landesmuseum Zürich A.-L. Breguet. Die Uhrmacherkunst erobert die Welt (06.10.-08.01.) Tel. 0041/44/2186511 www.landesmuseum.ch

WIESBADEN Museum Wiesbaden Alexej von Jawlensky und Josef Albers. Farbe – Abstraktion – Serie (28.10.-05.02.) Tel. 0611/335-2250 www.museum-wiesbaden.de

ZWICKAU Kunstsammlungen Zwickau Die Göttlichkeit des Lichts – Fritz von Uhde (1848-1911) ● (-06.11.) Tel. 0375/834510 www.kunstsammlungen-zwickau.de

Max Beckmann: Leute nach der Arbeit am Meer, 1909; Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Oldenburg

Große geheimnisvolle PortiqueUhr, Cartier Paris 1923; Museum Bellerive, Zürich Foto: Nick Welsh. Collection Cartier © Cartier


A_08_15

12.09.2011

13:50 Uhr

Seite 7

AU S ST E L L U N G ST E R M I N E

Kunstverein Aalen ★ Klaus Bushoff, Gundel Holzinger. Malerei, Grafik, Installation (-23.10.) www.kunstverein-aalen.de Stadtmuseum Amberg ★ Horst Janssen – Die Kunst der Zeichnung. Slg. Blessin (-27.11.) www.stadtmuseum.amberg.de Schaezlerpalais ★ Max Kaminski trifft Guglielmi (-06.11.) www.kunstsammlungen-museen.de Reichsstadtmuseum im Ochsenhof ZEITzeugen – Uhrensammlung Matthäus. Uhren aus 300 Jahren (-06.01.) Historisches Museum Bamberg ★ Küchengeschirr und Tischkultur (-06.11.) www.bamberg.de/museum Historisches Museum Bamberg ★ Jacobs Brüder. Vom Pilgern (-06.11.) www.bamberg.de/museum Historisches Museum Bamberg ★ Bürgerkultur im 19 Jh. in Bamberg (-06.11.) www.bamberg.de/museum Historisches Museum Bamberg ★ Bambergs Lebensader Regnitz (-06.11.) www.bamberg.de/museum Historisches Museum Bamberg ★ 100 Meisterwerke (-06.11.) www.bamberg.de/museum Historisches Museum Bamberg ★ Caminobscura. Günther Derleth, Sven Niederder (-06.11.) www.bamberg.de/museum Sammlung Ludwig Bamberg ★ Von A(nsbach) bis Z(ürich) (-06.11.) www.museum.bamberg.de BASEL (CH) Puppenhausmuseum Basel ★ Silvesterklausen (-02.10.) www.puppenhausmuseum.ch BEDBURG-HAU Museum Schloss-Moyland ★ Im Fokus – Joseph Beuys und die Fotografie (-03.10.) www.moyland.de BERLIN Alte Nationalgalerie ★ Die Slg. des Bankiers Wagener. 150 Jahre Nationalgalerie (-08.01.) www.museumsportal-berlin.de Alte Nationalgalerie „Diese Zeichnung gilt“ Schinkel und die Skulptur (-08.01.) www.museumsportal-berlin.de Bode-Museum Gesichter der Renaissance. Meisterwerke der italienischen Porträt-Kunst (-20.11.) www.smb.museum Bröhan Museum ★ Fragile. Glaskunst 1889-1939 ● (-31.12.) www.broehan-museum.de Bröhan Museum ★ FrauenSilber. Silberschmiedinnen der Bauhauszeit ● (-09.10.) www.broehan-museum.de Ephraim-Palais Kleist: Krise und Experiment ● (-29.01.) www.stadtmuseum.de Kunstforum der Berliner Volksbank ★ Königstadt NAGA-Ausgrabungen in der Wüste des Sudan ● (-18.12.) Martin-Gropius-Bau Hokusai – Retrospektive ● (-24.10.) www.gropiusbau.de Martin-Gropius-Bau Polen-Deutschland 1000 Jahre Kunst und Geschichte ● (-09.01.) www.gropiusbau.de Museen Dahlem Ai Weiwei. Teehaus, 2009 (-02.01.) www.smb.museum Neue Nationalgalerie ★ Die Sammlung. 1900-1945. Neue Nationalgalerie (-03.10.) www.smb.museum/nng Neue Nationalgalerie ★ Moderne Zeiten. Die Sammlung. 1900-1945 (-03.10.) www.smb.museum/nng Neue Nationalgalerie ★ El Lissitzky: Sieg über die Sonne (-31.12.) www.smb.museum/nng Neue Nationalgalerie ★ Taryn Simon (-01.01.) www.smb.museum/nng BERNRIED Buchheim Museum ★ Die „Blaue Brücke“ (-30.12.) www.buchheimmuseum.de BIELEFELD Deutsches Fächer Museum ★ Gerahmte Kostbarkeiten – Fächer (-31.12.) Deutsches Fächer Museum ★ Frauenträume – Das Beiwerk der Mode (-31.12.) Kunsthalle Bielefeld Picasso 1905 in Paris (-15.01.) www.kunsthalle-bielefeld.de BIETIGHEIM-B. Städtische Galerie ★ Liebesgeschichten aus der eigenen Sammlung (-09.10.) www.bietigheim-bissingen.de Städtische Galerie ★ Power UP! Female Pop Art (-09.10.) www.bietigheim-bissingen.de BINGEN Historisches Museum am Strom – H. v. Bingen ★ Rheinburgen im 19. Jahrhundert (-13.11.) www.bingen.de CELLE Bomann-Museum Celle ★ 300 Jahre Oberlandesgericht Celle (-13.11.) www.bomann-museum.de CHEMNITZ Kunstsammlungen Chemnitz ★ Gotische Skulptur in Sachsen ● (-01.01.) www.kunstsammlungen-chemnitz.de Kunstsammlungen Chemnitz ★ Selbstporträts von Otto Dix (Museum Gunzenhauser) ● (-31.10.) COBURG Kunstsammlungen der Veste Coburg ★ Studioglas aus Großbritannien (-06.11.) www.kunstsammlungen-coburg.de Kunstsammlungen der Veste Coburg ★ Prinz Albert ● (-06.11.) www.kunstsammlungen-coburg.de CRAILSHEIM Stadtmuseum im Spital ★ Crailsheimer Fayencen (-31.12.) www.crailsheim.de DACHAU Bezirksmuseum Dachau ★ EssKultur (-08.01.) www.dachauer-galerien-museen.de DESSAU Bauhaus Dessau Wilhelm Wagenfeld: Weiterwirken in die Zeit hinein (-30.10.) www.bauhaus-dessau.de DORMAGEN Kreismuseum Zons ★ Silbertriennale International. 16 weltweiter Wettbewerb (-13.11.) www.kreismuseumzons.de DORTMUND Dortmunder Kunstverein ★ Hiroko Inoue: Schwarzwald/Mori (-23.10.) www.dortmunder-kunstverein.de DRESDEN Staatliche Kunstsammlungen Dresden Raffael, Dürer u. Grünewald malen die Madonna ● (-08.01.) www.skd-dresden.de DÜSSELDORF Museum Kunst Palast ★ Kunst befreit. Die Slg. Museum Kunstpalast (Dauerausstellung) www.museum-kunst-palast.de Museum Kunst Palast ★ Metallarbeiten 1920er- bis 1930er-J. Slg. Giorgio Silzer ● (-18.10.) www.museum-kunst-palast.de Museum Kunst Palast ★ Farbholzschnittmeister Kunisada u. Kuniyoshi (-15.01.) www.museum-kunst-palast.de Museum Kunst Palast ★ Buddhas, Tirhankaras und hinduistische Götter (-22.01.) www.museum-kunst-palast.de Museum Kunst Palast ★ Weltklasse. Die Düsseldorfer Malerschule 1819-1918 (-22.01.) www.museum-kunst-palast.de ERFURT Angermuseum Erfurt Ein Jahrtausend Elfenbein vom 5. Bis 15. Jahrhundert ● (-31.10.) www.erfurt.de ESSEN-VILLA HÜGEL Krupp Stiftung Krupp. Fotografien aus zwei Jahrhunderten ● (-11.12.) www.krupp-stiftung.de FALKENSEE Museum und Galerie ★ Aufgehobene Dinge. Ein Frauenleben in Ost-Berlin (-02.10.) www.falkensee.de FLORENZ (I) Palazzo Strozzi Bankers, Botticelli and the Bonfire of the Vanities (-22.01.) www.fondazionepalazzostrozzi.it FRANKFURT/MAIN Museum Giersch ★ Carl Morgenstern und die Landschaftsmalerei seiner Zeit (-29.01.) www.museum-giersch.de Museum für Moderne Kunst ★ MMK 1991-2011 20 Jahre Gegenwart (-09.10.) www.mmk-frankfurt.de FRANKFURT/ODER Kleist-Museum Kleist: Krise und Experiment ● (-29.01.) www.kleist-museum.de FRIEDBERG Museum im Wittelsbacher Schloss Friedberg ★ St. Jakob (-30.10.) www.museum-friedberg.de FÜRSTENBERG Porzellanmanufaktur Fürstenberg Silberarbeiten für die Tafel von Maike Dahl (-01.11.) www.fuerstenber-porzellan.com FÜRSTENFELDBRUCK Stadtmuseum Fürstenfeldbruck Konditorenkunst von Brameshuber & Co. (-16.10.) www.stadtmuseumffb.de GARMISCH-P. Werdenfels Museum ★ Hanna Herrmann (-06.11.) www.werdenfels-museum.de GESSERTSHAUSEN Schwäb. Volkskundemuseum ★ 800 J. Kloster Oberschönenfeld (-16.10.) www.schwaebisches-volkskundemuseum.de Schwäb. Volkskundemuseum ★ Sr. M. Emmanuela Köhler (-16.10.) www.schwaebisches-volkskundemuseum.de GÖRLITZ Kaisertrutz 3. Sächsische Landesausstellung (-31.10.) www.landesausstellung-viaregia.museum GOSLAR Mönchehaus Museum ★ Helene Appel, Kaiserringstipendiatin 2011 (Malerei) (-15.01.) www.moenchehaus.de AALEN AMBERG AUGSBURG BAD WINDSHEIM BAMBERG


A_08_15

12.09.2011

13:50 Uhr

Seite 8

AU S ST E L L U N G ST E R M I N E

Schloss Friedenstein ★ Elefantastisch – Gotha ganz groß (-23.10.) www.stiftungfriedenstein.de Schloss Friedenstein ★ Jagdbilder des 18. Und 19. Jahrhunderts (-08.01.) www.stiftungfriedenstein.de GRANADA (E) Alhambra M.C. Escher. Infinite Universe (ca. 135 Arbeiten) ● (-08.01.) www.alhambra-patronato.es HAGEN Emil Schumacher Museum Emil Schumacher – Bäume (-30.10.) www.osthausmuseum.de HALLE Stiftung Moritzburg ★ Walter Gropius im Wettbewerb (-03.10.) www.kunstmuseum-moritzburg.de HAMBURG Altonaer Museum ★ Die Vögel Mitteleuropas – Aquarelle v. J. Friedrich Naumann (-30.10.) www.altonaermuseum.de Altonaer Museum ★ Hamburger Illustratoren. Junge! Junge! (-31.12.) www.altonaermuseum.de Altonaer Museum ★ Lichtblicke. Geschichten aus der Laterne Magica (-02.09.) www.altonaermuseum.de Altonaer Museum ★ Zahlen-Reise. Mathe macht Spaß! (-02.09.) www.altonaermuseum.de Museum für Kunst und Gewerbe Grafikdesign im Jugendstil ● (-30.10.) www.mkg-hamburg.de Museum für Kunst und Gewerbe Stylectrical – Elektrodesign, das Geschichte schreibt ● (-15.01.) www.mkg-hamburg.de HANAU Deutsches Goldschmiedehaus ★ Gerd Rothmann. Schmuck (-09.11.) www.gfg-hanau.de HANNOVER Museum August Kestner ★ Die Ägypten-Sammlung und ihre (Kriegs-)Verluste ● (-06.11.) www.kestner-museum.de W. Busch Dt. Museum f. Karikatur u. Zeichenkunst ★ Test the West ● (-27.11.) www.karikatur-museum.de HERRENCHIEMSEE Schloss Herrenchiemsee ★ Götterdämmerung. Ludwig II. und seine Zeit ● (-16.10.) www.herrenchiemsee.de HUSUM Weihnachtshaus ★ Erzgebirgisches Spielzeug im Wandel der Zeiten. (-16.10.) www.weihnachtshaus.info IMMENHAUSEN Glasmuseum Immenhausen ★ Die Josephinenhütte (-08.01.) www.immenhausen.de/glasmuseum IPHOFEN Knauf-Museum ★ Spanisches Glas von Renaissance bis Barock (-16.10.) www.knauf-museum.de ITZEHOE Kreismuseum Prinzeßhof Esskultur – eine Zeitreise (-30.10.) KASSEL Museum Schloss Wilhelmsh. Meisterwerke aus d. Sammlungen Darmstadt und Kassel (-23.10.) www.museum-kassel.de KAUFBEUREN Kunsthaus Kaufbeuren ★ Amish Quilts und die Kunst der 60er-Jahre (-06.11.) www.kunsthaus-kaufbeuren.de KAUFBEUREN-N. Isergebirgs-Museum ★ Künstler aus Gablonz (-09.10.) www.isergebirgs-museum.de KOBLENZ Ludwig Museum Von den Pionieren der Land-Art 1960er bis zur Natur im Cyber-Space (-16.10.) www.ludwigmuseum.org KOCHEL AM SEE Franz Marc Museum ★ Franz Marc und Joseph Beuys. Im Einklang mit der Natur ● (-27.11.) www.franz-marc-museum.de KÖLN Museum für angewandte Kunst Köln ★ Jugendstilzinn – Engelbert Kayser (-20.11.) www.makk.de Museum Ludwig Köln Ichundichundich. Picasso im fotografischen Porträt (-15.01.) www.museenkoeln.de Wallraf Museum Vasari 500. Ital. Meisterzeichnungen von Leonardo, Raffael & Co (-13.11.) www.wallraf.museum/ KONSTANZ Rosgartenmuseum Chapeau. Berühmte Kopfbedeckungen 1700-2000 ● (-27.11.) www.konstanz.de KORNWESTHEIM Museum im Kleihues-Bau ★ Wolfgang Neumann. Viva Navi Naiv (-30.10.) KREFELD Deutsches Textilmuseum ★ Accessoires u. Damenkleidung der letzten 200 Jahre (-30.12.) www.krefeld.de/textilmuseum KREMS (A) Kunsthalle Krems ★ Lucas Bosch Gelatin (-06.11.) www.kunsthalle.at LANGENFELD Kulturelles Forum ★ Niederl. Momente. Gemälde des 17. Jahrhunderts (-23.10.) www.kulturelles-forum-langenfeld.de LEINFELDEN-E. Dt. Spielkartenmuseum ★ Spielkarten als Werbe-Medium (Dauerausstellung) www.spielkartenmuseum.de LEIPZIG MdbK Leipzig ★ Max Beckmann. Von Angesicht zu Angesicht (-22.01.) www.mdbk.de LEOGANG (A) Bergbau- & Gotikmuseum Rudolf Leopold – Gotiksammlung ● (-30.10.) www.museum-leogang.at LINZ (A) Nordico Museum der Stadt Linz Im Garten. Lebensräume zw. Sehnsucht und Experiment ● (-16.10.) www.nordico.at LORSCH Museumszentrum Lorsch Vom Reichskloster Karls des Großen zum Weltkulturerbe ● (-29.01.) www.kloster-lorsch.de MAIHINGEN Rieser Bauernmuseum ★ Bäuerliche Arbeit im Ries heute. Fotoausstellung (-06.11.) www.Bezirk-Schwaben.de Rieser Bauernmuseum ★ Vom Scheitel bis zur Sohle. Die Arbeit am guten Aussehen (-06.11.) www.Bezirk-Schwaben.de MANNHEIM Reiss-Engelhorn-Museen meisterhaft von Cranach d. Ä. bis Kobell (-08.01.) www.rem-mannheim.de MARBACH/N. Literaturmuseum der Moderne Ich liebe Dich! (-29.01.) www.dla-marbach.de MASSING Berta-Hummel-Museum ★ Wilhelm Busch trifft Berta Hummel (-01.04.) www.hummelmuseum.de MECHERNICH-K. LVR-Freilichtmuseum Kommern Schöne kleine Welt (-31.12.) www.lvr.de MEMMINGEN Kunsthalle Memmingen Das Alphabet von A bis Z ● (-30.10.) www.memmingen.de MERSEBURG Kulturhistorisches Museum ★ VI. Triennale – Kunstausstellung Sachsen-Anhalt Süd (-06.11.) www.saalekreis.de MÜNCHEN Alpines Museum des DAV Münchner Bergsteigermaler und Münchner Hausberge (-23.10.) www.alpenverein.de Deutsches Museum Geliebte Technik der 1950er-Jahre (-31.10.) www.deutsches-museum.de Kunsthalle d. Hypo-Kulturstiftg. Dürer – Cranach – Holbein. Das dt. Porträt um 1500 ● (-15.01.) www.hypo-kunsthalle.de Münchner Stadtmuseum Fächerflirt – Die Sache mit den Codes (-08.01.) www.stadtmuseum-online.de Osram Art Galerie Je suis belle. Inszinierte Fotografie aus der OSRAM COLLECTION (-05.11.) www.osram.de/art Pinakothek der Moderne Architektur und Geschichte von Bibliotheken ● (-16.10.) www.pinakothek.de Pinakothek der Moderne American Design und Donald Judd. A good chair is a good chair (-09.10.) www.pinakothek.de MÜNSTER Westpreußisches Landesmuseum ★ Kinski. Fotografiert v. B. Presser (-03.10.) www.westpreußisches-landesmuseum.de MURNAU Schloßmuseum Murnau Die Maler des „Blauen Reiter“ und Japan ● (-06.11.) www.schlossmuseum-murnau.de NAUMBURG Mehrere Ausstellungsstandorte Der Naumburger Meister ● (-02.11.) www.naumburgermeister.eu NEUBURG/KAMMEL Hammerschmiede u. Stockerhof N. ★ Glücksbringer und Unheilbanner (-06.11.) www.hammerschmiede-naichen.de NEUSS Clemens Sels Museum ★ Aristide Maillol und Maurice Denis (-08.01.) www.clemens-sels-museum.de NÜRNBERG Neues Museum Alessandro Mendini – Wunderkammer Design (-23.10.) www.nmn.de Spielzeugmuseum Nürnberg ★ Haushaltstechnik im Spielzeug (-16.10.) www.spielzeugmuseum-nuernberg.de OBERHAUSEN Ludwiggalerie Schloss Oberhausen ★ Die 7 1/2 Leben des Walter Moers (-15.01.) www.ludwiggalerie.de OLDENBURG Landesmus. f. Kunst u. a. ★ Der 2. Aufbruch in die Moderne (-29.01.) www.landesmuseum-oldenburg.niedersachsen.de PFORZHEIM Schmuckmuseum ★ Hammer, Skizze und CAD (-30.10.) www.schmuckmuseum.de POTSDAM Kunstverein KunstHaus Potsdam ★ Zur Linie in der Kunst der Gegenwart (-16.10.) www.kunsthaus-potsdam.de PÜTTLINGEN Saarländisches Uhrenmuseum ★ Die Goldenen 20er-Jahre (-16.10.) www.uhrenmuseum-saar.de RATINGEN Oberschlesisches Landesmuseum ★ Schlossgeschichten – Adel in Schlesien (-08.01.) www.oslm.de GOTHA


A_08_15

12.09.2011

13:50 Uhr

Seite 9

AU S ST E L L U N G ST E R M I N E

Oberschlesisches Landesmuseum ★ Bobrek. Bilder eines Stadtteils in Oberschlesien (-01.11.) www.oslm.de Kunstforum Ostdeutsche Galerie donumenta 2011 (-30.10.) www.kunstforum.net Abegg-Stiftung Textilsammlung von Weltruf (-13.11.) www.abegg-stiftung.ch Lokschuppen Rosenheim ★ Indianer. Ureinwohner Nordamerikas ● (-06.11.) www.rosenheim.de Dommuseum zu Salzburg ★ Georg Pezold (1810-1878) und Salzburg (-26.10.) www.kirchen.net/dommuseum Residenzgalerie Salzburg Alpen – Sehnsuchtsraum & Bühne ● (-06.11.) www.residenzgalerie.at Salzburger Barockmuseum Rembrandt Radierungen (-04.12.) www.barockmuseum.at SCHEIBBS (A) Keramikmuseum Scheibbs Wachau-Keramik (-26.10.) www.keramikmuseumscheibbs.at SCHWÄBISCH HALL Kunsthalle Würth Niki de Saint Phalle (-16.10.) www.kunst.wuerth.com SCHWARZENBG. (A) Angelika Kauffmann Museum Angelika Kauffmann. Liebende (-26.10.) www.angelika-kauffmann.com SCHWEINFURT Museum Georg Schäfer ★ Das Tier und der Mensch. Gemälde und Grafik (-06.11.) www.museumgeorgschaefer.de Museum Otto Schäfer ★ Künstlerbücher von Gertrud Boernieck (-27.11.) www.museumottoschaefer.de SCHWERIN Staatliches Museum Schwerin ★ Sommergäste. Von Arp bis Werefkin (-23.10.) www.museum-schwerin.de SEEHAUSEN Heimatmuseum Seehausen Hanna Herrmann (-06.11.) www.seehausen-am-staffelsee.de SOLINGEN Deutsches Klingenmuseum ★ Von Göttern und Dämonen – Asiatische Blankwaffen ● (-27.11.) www.klingenmuseum.de SPEYER Technik Museum Speyer Mausetod! Menschen, Mäuse, Mausefallen ● (-30.11.) www.technik-museum.de ST. VALENTIN (A) Geschichtliches Museum der Stadt St. Valentin Werkschau Keramos ● (-31.01.) www.valentinmuseum.at STADE Museum Schwedenspeicher ★ 1000-jährige Geschichte der Hansestadt Stade (-31.12.) www.museen-stade.de STRALSUND Kunsthistorisches Museum Stralsund ★ Slawische Keramik. Ein besonderer Museumsschatz (-01.01.) www.stralsund.de STUTTGART Kunstmuseum Stuttgart Hölzel, Baumeister und die Stuttgarter Akademie (-23.10.) www.kunstmuseum-stuttgart.de Linden-Museum ★ Weltsichten: Blick über den Tellerrand (-08.01.) www.lindenmuseum.de Staatsgalerie Stuttgart ★ The Empty Plan. Anja Kirschner und David Panos (-09.10.) www.staatsgalerie.de Staatsgalerie Stuttgart ★ Ruß, Kohle, Bleistift. Hermann Pleuers Eisenbahnzeichnungen (-12.02.) www.staatsgalerie.de ÜBERLINGEN Städtische Galerie Überlingen Europäische Mosaikkunst vom Mittelalter bis 1900 ● (-09.10.) www.ueberlingen.de Städtisches Museum Überlingen ★ Hubert Siegmund. Meister d. Kartonmodells (-30.10.) www.museum-ueberlingen.de VADUZ (FL) Landesmuseum Liechtenstein Fischwelten. Griechische Fischteller Slg. Florence Gottet (-30.10.) www.landesmuseum.li Landesmuseum Liechtenstein Brieföffner. Slg. Jutta und Kurt Büchel (-31.01.) www.landesmuseum.li VILLINGEN-SCHW. Städtische Galerie „Lovis-Kabinett“ ★ Babak Saed (-27.11.) www.galerie.villingen-Schwenningen.de WERTHEIM Glasmuseum Wertheim ★ Welt des Glases (-01.11.) www.glasmuseum-wertheim.de Glasmuseum Wertheim ★ Paperweights (-01.11.) www.glasmuseum-wertheim.de Grafschaftsmuseum ★ Otto und Louise Modersohn Breling in Franken (Dauerausstellung) www.grafschaftsmuseum.de Schlösschen im Hofgarten ★ Liebermann und Mitglieder der Berliner Secession (-01.11.) www.schloesschen-wertheim.de Schlösschen im Hofgarten ★ Otto Modersohn und Max Liebermann (-01.11.) www.schloesschen-wertheim.de WESSELING Kunstverein Wesseling e.V ★ Karsten K. Panzer-PerZan. Lebens-Landschaften (-08.10.) www.kunstverein-wesseling.de WIEN (A) Wien Museum Makart. Ein Künstler regiert die Stadt ● (-16.10.) www.wienmuseum.at WÜRZBURG Mainfränkisches Museum Würzburg ★ Kunst geht fremd (-06.11.) www.Mainfraenkisches-Museum.de Museum im Kulturspeicher ★ Konkrete Kunst in Europa nach 1945 (-31.12.) www.kulturspeicher.de Museum im Kulturspeicher ★ Heinz Mack. Die Sprache meiner Hand. Zeichnungen ● (-09.10.) www.kulturspeicher.de ZIRNDORF Städtisches Museum Zirndorf ★ Battery Toys – Kuriose Spielfiguren aus Japan (-03.10.) www.zirndorf.de/museum ZUG (CH) Burg Zug ★ Easy! Easy? Schweizer Industriedesign – das Büro M&E ● (-15.01.) www.burgzug.ch ZÜRICH (CH) Museum Bellerive Cartier Time Art ● (-06.11.) www.museum-bellerive.ch REGENSBURG RIGGISBERG (CH) ROSENHEIM SALZBURG (A)

Termine ohne Gewähr. ● = Katalog, ★ = in diesem Haus liegt „Das Ausstellungsmagazin“ kostenlos für Besucher auf

Albrecht Adam, Angeleinter Schimmelhengst, 1810, Aquarell; Museum Georg Schäfer Schweinfurt

Johann Andreas Pfeffel (1674-1750), nach Johann Elias Ridinger, aus einer Folge von acht Blatt Jagddarstellungen, Blatt 1 „Die Ankunft des Fürsten beim Rendez-vous“, Schabkunstblatt um 1730; Stiftung Schloss Friedenstein Gotha


Ausstellungsmagazin Oktober 2011