Page 1

3/2012

INFO ELL

15.09.2012

Vakanzaktivitéite 2012

Sommaire : 

Gemengerot / Conseil Communal



Informations utiles / Wichtige Mitteilungen



Maison Relais



Veräinsliewen / Clubs



Divers



Etat civil


Page 2

3/2012

Gemengerot / Conseil Communal Séance du 12 juin 2012 Date de l’annonce publique de la séance: 4 juin 2012 Date de la convocation des conseillers: 4 juin 2012 Présents:

M. Thill, bourgmestre; Mme Baldassi et M. Hahn, échevins MM. Klein, Jans, Clesen, Rasqué, Mme Lepage et M. Muno, conseillers ; M. Faber, secrétaire ;

Absents:

a) excusé: // b) sans motif :

//

Schulorganisation in Ell steht Gemeinderat genehmigte auch einstimmig internes Funktionsreglement In seiner Sitzung nahm der Gemeinderat Ell einstimmig die provisorische Schulorganisation für das kommende Jahr an. Demnach drücken ab Herbst voraussichtlich 131 Kinder in Ell die Schulbank, darunter 14 in der Früherziehung, 31 in der Vorschule und 86 in den verschiedenen Zyklen der Grundschule. Damit bleiben die Schülerzahlen weiterhin steigend. Im gleichen Zuge bewilligten die Ratsmitglieder auch ein internes Funktionsreglement für den Schulbetrieb. Mit Blick auf die Betreuungsstrukturen in der Gemeinde schlug Rätin Marion Lepage-Beltgens derweil vor, jenen Eltern, denen es unmöglich sei, ihre Kinder in die lediglich morgens funktionierende Früherziehung zu schicken, im Gegenzug eventuell eine Unterstützung für die alternative Unterbringung in einer Kleinkindertagesstätte zu gewähren. Ein interessanter Vorstoß, der allerdings erst zu einem späteren Zeitpunkt im Gemeinderat nochmals eingehender diskutiert werden soll. Weiterhin nahmen die Ratsmitglieder einstimmig den Restantenetat an. Nach Abzug der bewilligten Entlastung für 1 657 Euro, bleiben der Eller Gemeinde derzeit noch 26 256 Euro bei säumigen Schuldnern einzutreiben. Da der Gemeinde durch die neuen Statuten des interkommunalen Verwaltungssyndikats „Réidener Schwemm“ künftig nur noch ein statt bisher zwei Vertreter in diesem Gremium zusteht, trat Rat Henri Rasqué nach Absprache von seinem diesbezüglichen Mandat zurück. Einziger Syndikatsvertreter bleibt damit Bürgermeister Jos Thill.


Page 3

3/2012

Einstimmig angenommen wurde darüber hinaus das in Zusammenarbeit mit der Ackerbauverwaltung Asta erstellte Feldwegeprogramm für 2013. Demzufolge sollen im kommenden Jahr die Wege „Hatzebierg“ und „Eller Wee“ in Obercolpach (je 500 Meter) sowie der Weg „Quart“ in Ell (450 Meter) instandgesetzt werden. Verlängert wurde zudem die jährliche Konvention mit dem Chancengleichheitsbüro „Genderhaus“. Aufrechterhalten wird zudem auch die Subsidiengewährung von 150 Euro an jene Landwirte der Gemeinde, die erneut einen Düngeplan beantragt haben. Zum Abschluss der Sitzung regte Rätin Marion Lepage-Beltgens zudem noch eine Debatte über das geltende Rauchverbot in den kommunalen Sälen der Gemeinde an, wobei vor allem darüber diskutiert wurde, wie ein striktes Durchgreifen erfolgen könnte, wenn das Verbot, insbesondere durch Mitglieder der lokalen Vereine selbst, nicht eingehalten wird.(jl)

Séance du 14 juillet 2012 Date de l’annonce publique de la séance: 4 juillet 2012 Date de la convocation des conseillers: 4 juillet 2012 Présents:

M. Thill, bourgmestre; Mme Baldassi et M. Hahn, échevins MM. Klein, Jans, Clesen, Rasqué, Mme Lepage et M. Muno, conseillers ;

Absents:

M. Faber, secrétaire ; a) excusé: MM. Klein et Clesen pour les points 6 et 7 de l’ordre du jour b) sans motif :

//

Mehr Sicherheit am Parkgelände im Ortskern Gemeinderat Ell befasst sich mit Verkehrsgefahren Der Gemeinderat Ell hatte sich am 14. Juli zu seiner jüngsten Sitzung zusammengefunden. Neben Personalfragen und den Plänen zur Neugestaltung der „Gaardestrooss“ in Ell sorgten dabei insbesondere die beschränkten Parkmöglichkeiten im Umfeld des Rathauses, der Kirche und der Schulgebäude für Gesprächsstoff. Zu manchen Tageszeiten herrschten teils chaotische Verkehrsverhältnisse vor Ort, wobei vor allem das obligate Rückwärtsmanövrieren beim Verlassen des kleinen Parkplatzes zu prekären Gefahrensituationen, vor allem für die Kinder, führen könne.


3/2012

Page 4

Um nicht zu warten, bis das sprichwörtliche Kind in den Brunnen gefallen sei, wurde denn auch bereits am Samstag über mögliche Maßnahmen nachgedacht, so etwa das Umwandeln des Parkplatzes in eine „Hop-On-Hop-Off“-Zone, das Verbieten von Langzeitparken vor Ort, um zusätzliche Haltemöglichkeiten zu schaffen oder auch das Einrichten weiterer Haltestellen für den Schulbus. Unabhängig davon gelte es aber auch, immer wieder an den gesunden Menschenverstand aller Verkehrsteilnehmer zu appellieren und den öffentlichen Transport allgemein zu fördern, so die Gemeindeverantwortlichen. In Geheimsitzung hatten die Räte am Samstag aber zunächst den Beschäftigungsgrad der Gemeindeangestellten Michèle Kaspar von 50 auf 75 Prozent erhöht und ihren Teilzeit- in einen theoretischen Vollzeitposten umgewandelt. Betreuerin Valérie Guirsch aus der „Maison relais“ erhielt zudem einen neuen Arbeitsvertrag über zwölf Wochenstunden, indes der befristete Vertrag von Studentin Cathy Hilbert nachträglich bestätigt wurde. Daneben konnten auch ein Rahmenvertrag zur Wohnraumvermietung mit der „Agence immobilière sociale“ sowie zwei Privataufkäufe von kommunalen Altwagenbeständen abgeschlossen werden. Genehmigt wurden darüber hinaus die Projektpläne zur Neugestaltung der Eller „Gaardestrooss“ auf 360 Metern sowie die anschließende Anbindung derselben an eine neuzuschaffende Ringleitung, welche, von der alten Pumpstation herbeiführend, den Dorfkern künftig ausfallsicher und druckstabil mit Trinkwasser versorgen soll. Beide Teilprojekte, deren Kostenpunkt auf 400 000 bzw. 175 000 Euro geschätzt wird, können nun auf den Instanzenweg geschickt werden. Als Ausgaben wurden weiterhin die Anschaffung eines Traktors (90 000 Euro), eines Mannschaftstransportwagens für die Feuerwehr (46 000 Euro, wovon 20 000 Euro vom Staat getragen werden), eines neuen Dienstwagens (17 700 Euro) mitsamt Präzisionsapparaten zu geometrischen Messungen (13 000 Euro) sowie das Ersetzen der Bürgersteige in der „Grendelerstrooss“ (50 600 Euro) beschlossen. Subsidien erhielten u. a. noch der „Club des Jeunes Ell“ und die lokale Feuerwehr (jeweils 300 Euro), der DT Ell (500 Euro), der SC Ell (1 500 Euro) sowie die „Geschichtsfrënn Ell“ (3 000 Euro). Mit letztgenanntem Betrag soll übrigens auch der Ankauf eines wasser- und feuerfesten Schranks zur Aufbewahrung wertvoller Artefakte und Dokumente finanziert werden. (Cy)


Page 5

3/2012

Brennholzverkauf 2012 — Bois de chauffage 2012 Alle Interessenten von Brennholz mögen ihre Bestellung bis zum 15. Oktober 2012 auf dem Gemeindesekretariat tätigen. Ab dem 15. November 2012 werden keine Bestellungen mehr berücksichtigt. Tous les intéressés de bois de chauffage peuvent passer commande au secrétariat de la commune d’’Ell avant le 15 octobre 2011. Après le 15 novembre 2012, aucune commande ne sera acceptée. Preise — Prix: 

1 Korde Buchenholz:

150,00 € TTC



1 corde de bois hêtre:

150 ,00 € TTC



1 Korde Eichenholz:

140,00 € TTC



1 corde de bois chêne:

140,00 € TTC

Es besteht allerdings auch die Möglichkeit bis maximum 20 m3 pro Haushalt Langholz zu bestellen. Possibilté de commander du bois long jusqu’à 20 m3 par ménage au maximum.

Preise — Prix: 

Langholz Buche:

45 € / m3 TTC



Bois long hêtre:

45 € / m3 TTC



Langholz Eiche:

42 € / m3 TTC



Bois long chêne:

42 € / m3 TTC

Entsprechende Formulare sind auf dem Gemeindesekretariat erhältlich. Les formulaires sont disponibles au secrétariat de la commune.


Page 6

3/2012

Informations utiles / Wichtige Mitteilungen Règlement-taxe Centre Camille Ney à ELL AVIS DE PUBLICATION Il est porté à la connaissance du public qu’en sa séance du 24 avril 2012 le conseil communal a modifié les tarifs du Centre Camille Ney à Ell comme suit :

§ 1.- Caution article 1er.- A la délivrance des clés, tout utilisateur du Centre Camille Ney d’Ell et/ou de ses installations et équipements devra consigner auprès de la recette communale ou à la personne déléguée par le collège des bourgmestre et échevins une caution dont le montant est fixé à 500 € (cinq cents euros). article 2.- De la caution seront déduits les frais à payer en rapport avec les dégâts éventuels occasionnés au cours de la manifestation. L’administration communale fera dresser des états de lieu d’entrée et de sortie en présence de l’utilisateur du centre culturel. article 3.- Les clés sont à remettre au secrétariat de la commune lors de l’état des lieux à dresser après la manifestation. article 4.- La consignation est acceptée sous les formes suivantes : 1) en espèces, 2) chèque bancaire garanti ou 3) tout autre titre similaire établi par une banque de la place (p.ex. garantie bancaire). § 2.- Tarifs article 5.- Les tarifs indiqués aux articles 6 et 7 qui suivent sont valables pour des manifestations dont la durée ne dépasse pas 2 journées consécutives, y non compris le temps de montage et de dégagement. Pour les manifestations plus importantes, il y a lieu de se référer aux dispositions du §3 du présent règlement. article 6.- tarifs applicables aux associations locales : 

Cuisine :



Manifestations (bals, représentations théâtrales, fêtes cantonales, marchés, Kannerfuesbal, Hobbymaart, concerts, distributions de toutes sortes de repas, autres fêtes culturelles, foires) néant



Réunion :

néant



Autres :

néant

50,00 €


Page 7

3/2012

article 7.- tarifs applicables aux particuliers résidant sur le territoire de la commune : Le Centre pourra être mis à la disposition des particuliers habitant la commune d’Ell aux tarifs d’utilisation suivants : 

Cuisine :

100,00 €



Réunion :

50,00 €



Autres manifestations :

500,00 €

article 8.- tarifs applicables aux particuliers et associations non-résidant sur le territoire de la commune : 

Cuisine :



Manifestation (bals, représentations théâtrales, fêtes cantonales, marchés, Kannerfuesbal, Hobbymaart, concerts, distributions de toutes sortes de repas, autre fêtes culturelles, foires) 1.500,00 €



Réunion :



Fêtes à caractère privé:

100,00 €

50,00 € 1.000,00 €

§ 3.- Tarifs exceptionnels article 9.- Pour toutes activités et manifestations d’envergure exceptionnelles ainsi que pour toute manifestation ou activité non prévue au présent règlement, les tarifs d’utilisation peuvent être fixés par le conseil communal. § 4.- Dispositions abrogatoires et entrée en vigueur article 10.- Le présent règlement entre en vigueur au 1er juillet 2012 et abroge toutes les dispositions contraires contenues dans les règlements antérieurs sur la même matière. La présente délibération est transmise à l'Autorité Supérieure, aux bons soins de Monsieur le Commissaire de District à Diekirch, aux fins d'approbation. (approbation ministérielle du 14.06.2012, no réf. : 4.0042). Le public peut prendre connaissance du règlement afférent au secrétariat communal.


Page 8

3/2012

Nouvelle camionnette pour le service technique

Kleedersammlung AKTIOUN AALT GEZAI

2012

Freides, den 21. September 2012 KOLPING-JONGENHEEM

Rallye de Luxembourg Le Rallye Supporter Club Luxemburg (RSCL) organisera la 8e édition du Rallye de Luxembourg dont 2 manches sont exécutées sur le territoire de la commune d’Ell en date du 12 et 13 octobre 2012.


Page 9

3/2012

Nouvelles aides pour les services communaux

Engagement de Madame Emilie NICOLAS, domiciliée à COLPACH-BAS, comme éducatrice diplômée, pour la Maison Relais Ell à partir du 1er novembre 2011

Engagement de Madame Valérie GUIRCHE, domiciliée à ROODT comme aide dans la Maison Relais Ell à partir du 1er juillet 2012

Engagement de Monsieur Martin FABER domicilié à ELL, comme ouvrier à partir du 1er avril 2012

Engagement de Madame Michèle KASPAR, domiciliée à WILTZ, comme fonctionnaire à partir du 1er août 2012


3/2012

Page 10


3/2012

Page 11


3/2012

Page 12


3/2012

Page 13


3/2012

Page 14


3/2012

Page 15


Page 16

3/2012

Veräinsliewen / Clubs Manifestatiounskalenner September – Dezember

17. September 2012

ELLteren Rentrée

19. Oktober 2012

Kiermesbal zu Rued / CDJ Rued

20. Oktober 2012

Hämmelsmarsch zu Rued / Chorale

21. Oktober 2012

Kiermes zu Rued

21. Oktober 2012

Wëldiessen / Musik Gemeng Ell

26. Oktober 2012

Halloween Kannerbal / Ellteren

31.Oktober 2012

ELLoween Bal

4. November 2012

Mir

9. November 2012

Whistowend / DT ELL

16. November 2012

8. Mullenowend

2. Dezember 2012

Adventsmaart an Niklosfeier CDJ ELL + Syndicat d’Initiative

7. Dezember 2012

Träipenowend / DT ELL

14. Dezember 2012

Chrëschtmaart / Musik Gemeng Ell

15. Dezember 2012

Housekerbal / CDJ ELL

SC ELL

kache fir Iech / Chorale

SC ELL


3/2012

Page 17


3/2012

Page 18


Page 19

3/2012

« Mir kache fir Iech » e Sonndig, de

4. November 2012 zu ELL am Centre Camille Ney ab 11:30 Auer Mir zervéiere Judd mat Gaardebounen Speckgroumperen a Sauermouss an en Dessert Präis: 20 €

-----------------------Kanner-Menu Wirschtercher mat Mouss a Groumperen an en Dessert Präis: 10 € Wann Dir dee Sonndig keng Loscht hutt fir doheem ze kachen, da mellt Iech un um Tel.: 23 621 770

oder

GSM 621384283

bis den 30. Oktober 2012

Org. Chorale ELL-RUED-LANNEN


3/2012

Page 20


3/2012

Page 21


3/2012

Page 22


3/2012

Page 23


3/2012

Page 24

Am 22. Mai 2012 war der „Club Atertdall“ mit dem Schiff „Princesse Marie-Astrid“ auf der Mosel und der Saar unterwegs. Die Rundfahrt führte von Grevenmacher nach Saarburg und wieder zurück. Abfahrt war gegen 10.00 Uhr. An Bord wurden die Teilnehmer mit einem 3-Gänge-Menu verwöhnt. Nach etwa 3 stündiger Fahrt war in Saarburg ein kleiner Rundgang an Land vorgesehen. Herrliche Temperaturen lockten geradezu es sich in der schönen Altstadt auf einer Terrasse gemütlich zu machen. Während der ganzen Fahrt über wurden die Reisenden mit musikalischer Begleitung bei Laune gehalten.

Pendant tout le voyage, un accompagnement musical a bien diverti les voyageurs. Le 22 mai 2012, le Club Atertdall s’est embarqué à bord du bateau „Princesse Marie-Astrid“. La course a mené les participants via la Moselle et la Sarre de Grevenmacher à Sarrebourg et retour. Le départ était à 10H00. À bord, les passagers ont été gâtés avec un menu de trois plats. Au bout d’un trajet d’environ trois heures, les voyageurs ont débarqué à Sarrebourg pour une petite visite à terre. Les températures merveilleuses donnaient envie de s’installer confortablement en terrasse dans la bien jolie vieille ville.


3/2012

Page 25

Am 11. Mai 2012 organisierte der Club Atertdall seinen allerersten Ausflug. Dieser führte die Teilnehmer nach Maastricht auf den großen Wochenmarkt, der jeweils am Freitag stattfindet. Trotz der kühlen Temperaturen und vereinzelten Regenschauern ließen die Teilnehmer sich ihre Einkaufslust nicht verderben und machten das eine oder andere Schnäppchen. Zahlreiche Stände rund ums Rathaus lockten mit den verschiedensten Produkten, die preislich oft sehr interessant waren. Uns hatten es vor allem der frische Spargel und der echte holländische Käse angetan. Nachdem die Einkaufstaschen bequem im Bus verstaut waren, stand einem gemütlichen Nachmittagsbummel durch die Straβen von Maastricht nichts mehr im Weg. Gegen 16.45 Uhr wurde die Heimreise angetreten.

Le 11 mai 2012, le Club Atertdall était parti pour sa toute première excursion : une visite du grand marché hebdomadaire de Maastricht qui a lieu tous les vendredis. Ni températures fraîches ni quelques petites averses n’ont pu diminuer l’envie de shopping ou priver les participants de l’une ou l’autre bonne affaire. De nombreux étals étaient disposés tout autour du « Stadhuis », présentant des produits les plus divers, souvent à des prix très intéressants. Ce sont les asperges ainsi que le vrai fromage hollandais qui ont ravis le plus. Après avoir déposé les achats dans l’autocar, plus rien n’empêchait les participants de passer un agréable après-midi de promenade dans les rues de Maastricht. Vers 16H45, le voyage de retour a été entamé.


3/2012

Page 26


3/2012

Page 27


3/2012

Page 28


3/2012

Page 29


3/2012

Page 30


3/2012

Page 31


3/2012

Page 32


3/2012

Page 33


3/2012

Page 34

15te Randonnée LUCIEN DIDIER ein voller Erfolg Am 17. Juni 2012 fand die 15te Randonée Lucien Didier in ELL statt. Der lokale Sporting Club ELL in guter Zusammenarbeit mit dem Radsportverein UC Dippach präsentierten den rund 400 Teilnehmern bei angenehmen Temperaturen fünf verschiedene Strecken. Zur Auswahl standen Rundfahrten von 20, 43, 77, 115 und 145 km wobei es auf dem Weg durch das belgische Grenzgebiet bis nach Frankreich hinein bis zu 1.600 Höhenmeter zu überwinden galt. Natürlich nahm Namensgeber Lucien Didier mit vielen Freunden aus dem Radsport diese Herausforderung an und sogar die Luxemburger Radsportlegende Bim Diederich, der mitterweile 90-jährige war nach Ell gekommen um das Geschehen hautnah zu verfolgen. Am Nachmittag konnten dann die vielen Radsportler in geselliger Atmosphäre die Tour de Suisse live (public viewing) im Centre Camille Ney verfolgen und somit indirekt die beiden Luxemburger Laurent Didier und Fränk Schleck unterstützen.


Page 35

3/2012

Divers Musique dans la Vallée ‐ Musik am Atertdaul  PROGRAMME 2012  LA FAMILLE KOCH ET SES AMIS INTERPRETENT DVORAK Samedi 15 septembre à 20h en l’église de Roodt, commune de Ell (L)  Le trio Koch avec Philippe et Laurence au violon et Jean‐Philippe au piano s’entoure d’Ilan Schneider à  l’alto,  d’Aleksandr  Khramouchin  au  violoncelle  et  de  la  soprano  Laure  Delcampe  pour  interpréter    le  quatuor op106  et  le célèbre « Quatuor américain » de Dvorak mais également la Chanson perpétuelle  d’Ernest Chausson.    MUSIQUE MILITAIRE GRAND‐DUCALE—MARIETTE LENTZ ET DES DANSEURS DE L’ECOLE DE DANSE MU‐ RIELLE ROULLING DE LUXEMBOURG Dimanche 23 septembre à 17h au hall sportif de Bettborn (L)  Au programme orchestre et voix, des extraits d’opéras de Rossini, Mozart et Bizet et des extraits d’opé‐ rettes de Strauss et Lehar.  Au programme orchestre et danse, des œuvres de Strauss.  CONCERT BRAHMS Samedi 29 septembre à 20h en la Salle Robert Schuman ‐ Attert (B)  En concert de clôture, le festival donne carte blanche à trois artistes pour mettre à l’honneur Die Schöne  Magelone op.33 de Brahms : Zeger Vandersteene, ténor, Lina Druart, piano et Valérie Bodson, récitan‐ te.  Prix (par concert) :  

Adultes : 15 € le jour du concert, 11 € en prévente  Jeunes de 12 à 18 ans et étudiants : 6 €  Enfants de moins de 12 ans : gratuit  Renseignements et réservations :   asbl « Au Pays de l’Attert » 0032 (0)63 22 78 55  Commune de Beckerich 00352 23 62 21 1 (de 8 à 12h)  musique.vallee@attert.be – www.aupaysdelattert.be/festival.php  Organisation : Association des communes de la Vallée de l’Attert belgo‐luxembourgeoise, dont l’anima‐ tion et le secrétariat sont assurés par l’asbl « Au Pays de l’Attert »


Page 36

3/2012

Presse-Erklärung

16. Juli 2012

Das regionale Gleichstellungsbüro, das Genderhaus und die d’Millen asbl laden am

Sonntag, den 23. September 2012 von 10 – 18.00 Uhr in der stimmungsvollen Beckericher Mühle ein zu den diesjährigen “Journées européennes du Patrimoine”, die unter dem Motto “Ierwen a weiderginn” stehen. Dazu veranstalten wir einen interessanten Aktionstag “Frauen in der Handwerkskunst – früher und heute”. Im einzelnen gibt es: 

 

Zahlreiche Info-Stände über traditionelle Handwerkskunst & Berufe von Frauen (Korbflechten, Filzen, Handweberei, Weissnäherei, Schneiderei, Herstellung sog. Aarmeleitsteppiche, Brot-backen u.a.m.) Porte ouverte der restaurierten Sägerei der Beckericher Mühle Geführte Besichtigungen der Beckericher Mühle Vorträge z.B. alte Handwerke von Frauen in Beckerich,

Présentatioun vun den Aarmeleitsteppecher, die Entwicklung der Beckericher Mühle. Die Vorträge werden öfters angeboten. Ab 14.00 Uhr: Historische Patentrechte und Erfindungen von Frauen 14.15 Uhr: Gesprächsrunde zum Thema “Frauen in der Handwerkskunst: aktive Handwerkerinnen erzählen” mit der Journalistin von RTL Danièle Weber. Mit der Maurerin Frau Domenica Orofino-Fortunato, der Schreinerein Frau Tanja Meyer, der der Friseurmeisterin Frau Teresa Trivignio und der Handweberin Frau Lily Weisgerber. Auserdem wird Frau Christiane Wickler die in der FFCEL(Federation des Femmes Cheffes d‘Entreprise) vertretenen Handwerkerinnen präsentieren. Kulinarische Verpflegung: Restaurant “andermillen”, Bistro “Beim Mëller”, Café “millespënnchen”. gez. Barbara Gemnich Organisation und Information: Genderhaus Redange, Barbara Gemnich, genderha@pt.lu, Tel. +352 26 62 09 87 www.genderhaus.lu d’Millen asbl, Julia Schrell, info@dmillen.lu, Tel. +352 691 510 370/-372 www.dmillen.lu


3/2012

Page 37


3/2012

Page 38


3/2012

Page 39


3/2012

Page 40


3/2012

Page 41


3/2012

Page 42


3/2012

Page 43


3/2012

Page 44


2/2012

Page 45


3/2012

Page 46


3/2012

Page 47


3/2012

Page 48


3/2012

Page 49


3/2012

Page 50

Redingen/Attert: Alfred Peiffer feiert 90. Geburtstag Dieser Tage trafen sich die Gemeindevertreter aus Ell und Steinfort im „ Home pour personnes agées“ in Redingen/ Attert um Alfred Peiffer die allerbesten Glückwünsche zum 90. Geburtstag zu überbringen. Die Gemeindeverwaltung Steinfort war vertreten durch Bürgermeister Jean- Marie Wirth in Gegenwart seiner beiden Schöffen Daniel Frieden und Tom Matarrese . Zu den Gratulanten gehörten ebenfalls die Vertreter der Gemeinde Ell mit Bürgermeister Jos Thill, Schöffin Monique Baldassi- Wagner mit den beiden Ratsmitgliedern Raymond Jans und Henri Rasqué. Alfred Peiffer erblickte das Licht der Welt am 30. Mai 1922 in Dommary ( F) als jüngster Sohn von insgesamt drei Kindern des Ehepaares Nicolas Peiffer aus Girsterklaus und Marguerite Boucher aus Steinfort. Am 25. Februar 1954 wurde Hochzeit gefeiert mit Anne Graas aus Hobscheid. Das Paar lebte zusammen in ihrem Wohnhaus in Steinfort. Aus ihrer harmonischen Ehe gingen zwei Söhne sowie eine Tochter hervor. Heute zählen acht Enkelkinder zum Stolz der Familie Peiffer. In seiner aktiven Berufszeit war Alfred Peiffer bis zu seinem Ruhestand im Jahr 1976 als Eisenbahner beschäftigt. Seit dem 28. Februar 2012 verbringt das Paar seinen Lebensabend im Redinger Altenheim, wo es sich auch sehr wohl fühlt. Über das schöne Blumenarrangement und den prall gefüllten Geschenkkorb freute sich das 90- jährige Geburtstagskind zum Ehrentag aber ganz besonders. Den Glückwünschen schlossen sich Home- Direktor Christian Ensch mit seinem Personal sowie seine Familienangehörigen auch gerne an. ( TEXT/ FOTO: CHARLES REISER)


3/2012

Page 51


Page 52

3/2012

Administration Communale Ell Messagerie: secretariat@ell.lu

27, Haaptstrooss L-8530 ELL

www.ell.lu

Tel.: 26 62 38 50 Fax: 26 62 38 55

Prochaine édition INFO ELL : décembre 2012 Si vous avez des nouvelles ou annonces à publier, contactez-nous jusqu’au 22 novembre 2012 au plus tard Faber Jeannot : Tél. : 26 62 38 50

E-mail: secretariat@ell.lu

Etat civil Naissances Natalia HEMMER

Ell

26.07.2012

Iryana Seyed FARGHADANI CHARSOOGHI

Roodt 06.08.2012

Vicky JOSEPH

Roodt 21.08.2012

Mariages

Nicola BECKER & Laurent THILL 08.06.2012 Roodt Mireille KARIGER & Marc BOEHLER 06.06.2012 Ell

Décès Monsieur Emile HEIL

Ell

71 ans

17.07.2012

Monsieur Guy MATHOLET

Ell

76 ans

19.07.2012

Monsieur Alphonse RECH

Ell

83 ans

19.07.2012

Monsieur Robert ENSCH

Colpach-Haut 63 ans

25.07.2012


Info Ell 3/2012  

Info Ell 3/2012

Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you