Egli Rent Doku DE

Page 1

Egli
breites
Mietpark -
Sortiment zu fairen Preisen
rent 2
Rent Anbaugeräte Übersicht 5 Egli Mietpark Service 6 Egli Betonbeisser 9 Egli Betonbeisser - Gebisse 10 Egli Betonbeisser - Gebiss Service 11 Stahlschere 12 Egli Hydraulikmagnet 15 Egli Tieflöffel (ETL) 16 Egli Trapezlöffel (ETRL) 16 Egli Humuslöffel (EHL) 17 Egli Motorlöffel (EML) 17 Egli Sieblöffel (ESIL) 18 Egli Profillöffel (EPL) 18 Egli Schwenktieflöffel (ESTL) 19 Sieblöffel hydraulisch (SILH) 19 Betonmischschaufel 19 Egli Aufreisszahn 20 Egli Rückbau- und Sortiergreifer 21 Egli Steingreifer 22 Pendelgreifer 23 Egli Hammer 25 Vibroramme Bagger 26 Seitengrifframme 27 Freireiter 28
Egli
3 Schaufelseparator 29 Verdichterplatte 30 Bindemittelstreuer 32 Kalkrechen 32 Rohrschiebeadapter 33 Mulcher 33 Flüssigbodenschaufel 34 Möglichkeiten für Tiltrotatoren im Festanbau und als Sandwich 38 Tiltrotatoren mit stehenden Zylindern 40 Tiltrotatoren mit liegenden Zylindern 41 Drehwerksandwich HKS 42 Drehwerksandwich OilQuick 43 Egli Planierschild EPS 44 Egli Planierbalken EPB 44 Planierbalken P 45 Planierbalken GRB 45 Schneidrad mechanisch TC 45 Egli Palettengabel 46 Kehrbesen hydraulisch 46 Kehrbesen mechanisch V-Concept® 47 Egli Mastfundamentgreifer 50 Schienenknacker 51 Multigrip 5000 52
4 Sauggerät Tinbin 53 Schotterbesen BRV 54 Stopfaggregat MB8 AC 54 Schwellenleger Center Grip 55 Felsfräsen quer 56 Felsfräsen längs/Längsschneidkopffräsen 57 Schneidrad hydraulisch 57 Diamant-Schneidrad 58 Kettenfräse 58 Flächenfräse 59 Egli Scheibenfräse 59 Universalfräse 60 Pfahlkopffräse 61 Bohrgerät 62 Egli Lastarm 63 Egli Abbrucharm 63 Schachtgreifer 64 Rohrgreifer 65 Egli Ersatzteile OilQuick® 70 OilQuick® Adapter 72 Fremdadapter 73 Egli Mietanfrageformular 86 Ansprechpartner Gebrüder Egli Maschinen AG 88

Anbaugeräte Übersicht

Abbrucharm

Felsfräse

Planierschild

5
Aufreisszahn Betonbeisser Betonmischschaufel Bindemittelstreuer Bohrgerät Diamant Schneidrad Drehwerksandwich Drehwerkkombination Humuslöffel
Ketten Felsfräse längs Felsfräse quer Flächenfräse Flüssigbodenschaufel Hammer Hydraulikmagnet Kalkrechen Kehrbesen hydraulisch Kehrbesen mechanisch
Lastarm Mastfundamentgreifer Motorlöffel Mulchgerät Multigrip Palettengabel Pendelgreifer Felsfräse Pfahl Planierbalken
Laderschaufel
Profillöffel Rammengalgen Rohrgreifer Sandwich Sauggerät Schachtgreifer Schaufelseparator Scheibenfräse Schienenknacker
hydraulisch Schneidrad mechanisch Schnellwechsler Schotterbesen Schwellenleger Schwenktieflöffel Sieblöffel Sieblöffel hydraulisch Sortiergreifer Stahlschere
Stopfaggregat Tieflöffel Tiltkombination Tiltrotatorkombination Tiltrotatorsandwich Trapezlöffel Universalfräse Universalverdichter Verdichterplatte Vibroramme Aggregat Vibroramme Bagger Vibroramme Freireiter Vibroramme Seitengriff
Schneidrad
Steingreifer

Umölung auf betriebseigenes Öl

Panolin HLP Synth 46

Ecosynt HEES 46

Ecosynt HEPR 46

Liebherr Hydraulic Plus

Vollsynthetische Hydraulikflüssigkeit, gesättigte synthetische Ester

Biologisch abbaubares Hydrauliköl, gesättigte Ester

biologisch abbaubares Hydrauliköl Poly-alpha-olefine Basis

Biologisch abbaubares Hydrauliköl Poly-alpha-olefine (PAO)

Shell Naturelle HF-E46 Hydraulikflüssigkeit auf synthetischer Esterbasis

HLP Biosynthetik ISO 46

Vollsynthetisches, biologisch schnell abbaubares Hydrauliköl

HLP PC HVI VG 46 Mineralöl

6 Egli Mietpark Service

Aufbau Adapter inkl. Schläuche und Kupplungen

OilQuick Adapter

Umfangreiches Fremdadapterlager

Sonderlösungen aus unserer hauseigenen Konstruktion

Leckölleitungssatz

Für die optimale Anwendung der Egli Mietpark Anbaugeräte liefern wir Ihnen die passende Leckölleitung für Ihren Bagger inklusive Montage, wenn gewünscht.

Standardmässig stehen folgende Leckölleitungssätze zur Verfügung:

Leckölleitungssatz bis 20 t Bagger

1/2'' Leckölleitung (10 m) inkl. Hochdruckfilter mit Halter

Leckölleitungssatz ab 21 t Bagger 3/4'' Leckölleitung (15 m) inkl. Hochdruckfilter mit Halter

Bereitschaftskontrolle & Abholung der Maschinen & Beratung

Wir stellen sicher, dass unsere Anbaugeräte für Ihren Einsatz bestens vorbereitet sind.

Jedes Anbaugerät wird von unseren Aussendienst Mitarbeitenden bei Ihnen auf Platz eingeführt und die nötigen Dokumente übergeben.

Unsere Anbaugeräte können direkt ab Rossrüti oder unserem Stützpunkt in Biel/Bienne abgeholt oder geliefert werden.

7

Ausgeklügelte Technik für den effizienten Rückbau

Revolutionär im Rückbau

Der Egli-Betonbeisser besteht aus einem ScherenPower Paket und vier auswechselbaren Gebissen für die verschiedenen Rückbauaufgaben. Dieser Betonbeisser revolutioniert das bisherige RückbauKonzept: Durch das gleichzeitige Brechen und Schneiden kann ein Arbeitsschritt eingespart werden!

Qualität, die überzeugt:

► über 30 Jahre Erfahrung

► Herstellung durch die Gebrüder Egli Maschinen AG

► Komponentenherstellung in der Schweiz und in Deutschland

► Patentiertes hydraulisches Gebiss-Wechselsystem von der Fahrerkabine aus gesteuert*

► Gebisswechsel in ca. 2 Minuten*

► (*Modell 1.6, 2.8, 3.7 und 5.4)

Tel. 071 / 913 85 36
Tel. 071 / 913 85 36
Mehr auf unserem YouTube-Kanal

Egli Betonbeisser

Mietsortiment

Einheit t

XMB 0.9

XMB 0.9 mit Bionic-Gebiss 8 - 15

XMB 0.9 mit MultiCut-Gebiss 8 - 15

XMB 1.6

XMB 1.6 mit Bionic-Gebiss 15 - 25

XMB 2.8

XMB 2.8 mit Bionic-Gebiss 18 - 30

XMB 2.8 mit TriPod-Gebiss 18 - 30

XMB 2.8 mit Stahl-Gebiss 18 - 30

XMB 2.8 mit MultiCut-Gebiss 18 - 30

XMB 3.7

XMB 3.7 mit Bionic-Gebiss 30 - 50

XMB 3.7 mit TriPod-Gebiss 30 - 50

XMB 3.7 mit Stahl-Gebiss 30 - 50

XMB 3.7 mit MultiCut-Gebiss 30 - 50

XMB 5.4

XMB 5.4 mit Bionic-Gebiss 45 - 85

XMB 5.4 mit TriPod-Gebiss 45 - 85

XMB 5.4 mit Stahl-Gebiss 45 - 85

XMB 5.4 mit MultiCut 45 - 85

* inkl. XMB-Schmierkoffer mit Akku-Fettpresse, Akku-Ladegerät, Schmierfett-Kartuschen, Betriebsanleitung, Schmieranleitung, Messanschluss, Ventile, Verschlussschraube und diverse Werkzeuge

Technische Daten Betonbeisser

Betonbeisser Ersatzteile im erhältlich!

Schmierplan: YouTube-Videoanleitung

*Betonbeisser-Body mit Bionic-Gebiss, ohne Adapterplatte sowie Anschlussschläuche

**Einstellung: Hammer=einfachwirkend / H // Schere=doppelwirkend / S

Baggerklasse
Typ Einheit XMB 0.9 XMB 1.6 XMB 2.8 XMB 3.7 XMB 5.4 Gewichtsklasse Trägergerät t Bagger 8 - 15 Bagger 15 - 25 Bagger 18 - 30 Bagger 30 - 50 Longfront 50 - 90 Bagger 45 - 85 Longfront 60 - 120 Gewicht Betonbeisser kg* 1'235 1'870 2'710 4'030 6'145 Betriebsdruck drehen bar (max.) 180 180 180 180 180 Ölbedarf drehen l/min (max.) 60 60 60 60 60 Betriebsdruck öffnen/schliessen bar (max.) 470 500 350 350 350 Ölbedarf öffnen/schliessen l/min (max.) 70 - 140 120 - 200 150 - 250 200 - 350 300 - 400 Einstellung** Hammer H / Schere S H / S S S S S S Zylinderkraft t 81 102 112 162 224 max. Beisskraft t 140 212 206 276 346 Tel. 071 / 913 85 36 9
XMB Schmierkoffer
Tel. 071 / 913 85 36

Egli Betonbeisser - Gebisse

Technische Daten Bionic-Gebiss

Bionic-Gebiss

*Gebiss-Wechsel nur manuell möglich

TriPod-Gebiss

TriPod-Gebiss

Stahl-Gebiss

Schneidvermögen (variiert je nach Gegebenheiten) Stahl-Gebiss

Stahl-Gebiss

Max. Zugfestigkeit des zu schneidenden Stahls: 500 N/mm2

MultiCut-Gebiss

Bionic-Gebiss zu Typ Gewicht Gebiss Öffnungsweite A Stärke Stahlbeton Einheit kg mm mm XMB 0.9* 435 430 350 XMB 1.6 485 540 450 XMB 2.8 860 590 500 XMB 3.7 1'150 710 600 XMB 5.4 2'145 940 800 TriPod-Gebiss zu Typ Gewicht Gebiss Öffnungsweite A Gebisstiefe B Stärke Stahlbeton Einheit kg mm mm mm XMB 2.8 950 850 400 700 XMB 3.7 1'300 1'000 440 850 XMB 5.4 2'190 1'250 560 1'100 Stahl-Gebiss zu Typ Gewicht Gebiss Öffnungsweite A Einheit kg mm XMB 2.8 1'050 590 XMB 3.7 1'600 730 XMB 5.4 2'535 820 MultiCut- Gebiss zu Typ Gewicht Gebiss Öffnungsweite (A) Öffnungsweite (B) Stärke Stahlbeton Einheit kg mm mm mm XMB 0.9* 580 1'200 470 400 XMB 2.8 1'050 1'100 530 500 XMB 3.7 1'500 1'400 780 600 XMB 5.4 2'250 1'700 900 750 Typ I-Träger IPB-Träger U-Stahl Quadrat-profil Rechteck-profil Einheit mm mm mm mm mm XMB 2.8 240 160 260 160 x 160 x 10 200 x 100 x 10 XMB 3.7 300 200 300 200 x 200 x 10 250 x 150 x 12 XMB 5.4 380 240 400 220 x 220 x 12 300 x 150 x 12
nur manuell möglich A A B A B A 10
*Gebiss-Wechsel
MultiCut-Gebiss Tel. 071 / 913 85 36

Egli Betonbeisser - Gebiss Service

6 Gebiss zurück auf Baustelle

5 Gebiss frisch aufgearbeitet

1 Betonbeisser-Einsatz

Kosten- und EnergieEinsparung durch Verschleissreduktion & Mehrleistung pro m3/h.

4 Gebiss-Aufbereitung

Hydraulischer Gebisswechsel in ca. 2 Minuten

Transportgestell (für alle Gebisstypen erhältlich)

► Gebisse verschmutzen weniger

► Idealer Aufnahmewinkel für Gebisswechsel

► Praktische Box für Dokumente

► Integriertes Fach mit Metall-Bolzen für Gebisswechsel

► Vereinfacht den Verlad, den Transport und die Lagerung und erhöht somit die Sicherheit

2 Gebiss verschlissen

3 Lieferung Ersatzgebiss und Austausch auf der Baustelle

*Bei dem Transportgestell XMB 0.9 wird der ganze Betonbeisser mit dem Transportgestell geliefert.

Gebisswechsel: YouTube-Videoanleitung

Transportgestell Einheit XMB 0.9* XMB 1.6 XMB 2.8 XMB 3.7 XMB 5.4 Gewicht kg 210 210 285 315 440 2
11
Tel. 071 / 913 85 36

Mietsortiment Baggerklasse

Einheit t

SH 130 R 13 - 17

SH 250 R 24 - 29

GXT 225 R* 21 - 32

GXT 335 R* 26 - 37

* alle GXT Stahlscheren sind 360° endlos drehbar

Technische Daten Stahlschere

Typ Baggergewicht Anbau/Stiel Baggergewicht Anbau/Ausleger Gewicht

*ohne Adapterplatte 1 optionale Zusatzplatte **Einstellung: Hammer=einfachwirkend / H // Schere=doppelwirkend / S

Schneidkräfte

Schneidvermögen (variiert je nach Gegebenheiten)

Max. Zugfestigkeit des zu schneidenden Stahls: 500 N/mm2

Folgende Optionen sind zusätzlich erhältlich: Zwischenplatte

- Ca. 360 kg - 50° Winkel

- Mit Zwischenadapter für Ramme mit 25° und 15° Adapter bis auf 90° erweiterbar

Einsatzvideo Stahlbrückenrückbau

Öffnen/ Schliessen Ölmenge Öffnen/ Schliessen Einstellung** Hammer H / Schere S Öffnung A Öffnungstiefe B Gesamtlänge C Einheit t t kg* bar l/min H /S mm mm mm SH 130 R 13 - 17 8 - 12 1' 100 300 90 - 110 S 375 395 2' 100 SH 250 R 24 - 29 17 - 19 2'400 380 200 - 250 S 530 570 2' 700 GXT 225 R1 21 - 32 14 - 21 2' 400 345 150 - 230 S 457 508 2' 900 GXT 335 R1 26 - 37 18 - 25 3' 200 345 230 - 390 S 584 660 3' 200 Typ Träger IPE Platten Vierkant Rund Rohr Einheit mm mm mm mm mm SH 130 R 240 12 - 55 178 x 6 SH 250 R 450 15 - 65 254 GXT 225 R 305 13 51 64 254 GXT 335 R 356 16 64 76 305 Typ Hals Mitte Spitze Einheit kN kN kN SH 130 R 1 997 1 018 546 SH 250 R 5'198 2' 514 1' 258 GXT 225 R 5 402 2 474 1 255 GXT 335 R 7' 084 3' 097 1' 522 12
Stahlschere
Tel. 071 / 913 85 71
www.egli-webshop.ch Zubehör-Über1'000 auchErsatzteileund online! Jetzt anmelden, bestellen & Lieferung erhalten! Zubehör- und Ersatzteile mit nur ein paar Klicks bequem und schnell auswählen!

Egli Hydraulikmagnet -

Profi für Sortier- und Rückbauarbeiten

► Mehrleistung durch grössere Magnetplatte

► Servicefreundlichkeit durch neues Design

► Verbesserter ESCO-Verschleiss-Schutz Leistung erheblich erhöht

Fakten, die überzeugen

Der Egli Hydraulikmagnet wurde seit 2007 ständig weiterentwickelt.

Automatisierte Sortier- und Rückbauarbeiten sparen Zeit und garantieren eine einwandfreie Qualität des Recyclingmaterials sowie dessen reibungslose Weiterverarbeitung.

Tel. 071 / 913 85 71
Egli Magnet im Einsatz

Egli Hydraulikmagnet

Mietsortiment Baggerklasse

Einheit t

EgliMag 720 ab 6.5

EgliMag 720A mit Abwurfsteuerung ab 6.5

EgliMag 720 mit Drehwerk ab 8

EgliMag 920A mit Abwurfsteuerung ab 20

EgliMag 1120A mit Abwurfsteuerung ab 20

Technische Daten Magnet

Eigenschaften

1 Transportgewicht mit Standartadapter und Transportgestell

*Einstellung: Hammer=einfachwirkend / H // Schere=doppelwirkend / S

** Abrisstest nach DIN VDE 0580 mit Luftspalt Ø/300

Einheit EgliMag 720 EgliMag 720A EgliMag 920A EgliMag 1120A Gewicht ohne Adapterplatte kg 690 740 1'650 2'040 Transportgewicht1 kg 970 1'020 2'125 2'560 Einstellung* Hammer H / Schere S S / H S / H S / H S / H S / H Betriebsdruck bar 200 200 250 250 Volumenstrom / empfohlen l/min 35 - 70 / 50 35 - 70 / 50 70 - 200 / 120 70 - 200 / 120 Bagger DBV bar 350 350 350 350 Rückstaudruck Rückleitung bar 25 25 25 25 Rückstaudruck Lecköl max. bar 8 8 8 8 max. Lastaufnahme kg 3' 000 3' 000 5' 000 6' 000 Theoretische Reisskraft** kg 5'530 5'530 15'100 29'400 Leistungsbedarf Magnetplatte kw/V 3.5/230 3.5/230 7.3/230 10.1/230 Abwurfsteuerung nein ja ja ja Höhe ohne Adapter A mm 860 860 865 865 Aussendurchmesser Platte B mm 780 780 1'000 1'130 Hydraulikanschluss Vor- und Rücklauf S 20 20 20 20 Hydraulikanschluss Greifen/Drehen links L - 10 10 10 Hydraulikanschluss Lecköl L 12 12 12 12 Optional ESCO Zähne ESCO - 3x U 25 P 3x U 25 P 3x U 30 P 3x U 30 P A Ø B 15
Tel. 071 / 913 85 71 ESCO Zubehör auch im erhältlich!

Egli Tieflöffel (ETL)

Egli Tieflöffel Tiltrotatorform

Egli Tieflöffel Standardform

VS = Verschleissstreifen

S = Schreitbaggerform

TR = Tiltrotatorform

Rail = Gleisbau geeignet (Sonderausführung) Messer bündig mit Seitenmesser

Trapezlöffel (ETRL)

TR = Tiltrotatorform

Trapezlöffel Tiltrotatorform

Mietsortiment Baggerklasse Aufnahme Inhalt SAE Gewicht Zähne (Esco) Einheit t Typ mm l kg Anzahl ETL 65-400 4.8 - 6.5 OQ 40 400 105 115ETL 105-400 8 - 10.5 OQ 45 400 154 190ETL 105-400 8 - 10.5 OQ 60 400 147 220ETL 105-400 - U20 8 - 10.5 OQ 60 400 147 225 3 Stk. ETL-S 120-600 - U20 - m. VS 8.5 - 12 OQ 60 600 290 345 4 Stk. ETL-S 120-600 - U20 - m. VS 8.5 - 12 OQ 65 600 265 360 4 Stk. ETL-S 120-800 - U20 - m. VS 8.5 - 12 OQ 60 800 410 390 4 Stk. ETL 130-600 10 - 13 OQ 60 600 285 310ETL-TR 130-600 10 - 13 QO 60 600 345 310ETL 160-300 12.5 - 16 OQ 65 300 125 305ETL 160-600 12.5 - 16 OQ 60 600 355 355ETL-TR 160-400 Rail 12.5 - 16 OQ 65 400 225 350ETL-TR 160-600 12.5 - 16 OQ 60 600 380 365ETL -TR 160-600 Rail 12.5 - 16 OQ 65 600 380 385ETL-TR 160-600 - U30 12.5 - 16 OQ 65 600 350 420 3 Stk. ETL-TR 160-800 Rail 12.5 - 16 OQ 65 800 600 440ETL-TR 160-1200 Rail 12.5 - 16 OQ 65 1'200 870 630 5 Stk. ETL-TR 200-600 15 - 20 OQ 70 600 430 495ETL TR 250-800 19 - 25 OQ 80 800 740 735ETL 200-600 15 - 20 OQ 65 600 395 450ETL 200-600 15 - 20 OQ 70 600 380 470WTL 200-1200 - U30S - m. VS 15 - 20 OQ 70 1'200 920 770 5 Stk. WTL 250-600 - V29SYL - m. VS 19 - 25 OQ 70 600 430 605 3 Stk. ETL 280-800 - U35 - m. VS 24 - 28 OQ 70 800 720 760ETL 280-1800 - U35 - m. VS 24 - 28 OQ 80 1'800 1'940 1'420 6 Stk. WTL 320-1600 - U40S - m. VS 27 - 32 OQ 80 1'600 1'720 1'435 5 Stk. Mietsortiment Baggerklasse Aufnahme Schnittbreite oben Schnittbreite unten Inhalt SAE Gewicht Zähne Einheit t Typ mm mm l kg Anzahl ETRL-TR 105-500/400 8 - 10.5 OQ 60 500 400 210 240 ohne ETRL-TR 160-500/400 12.5 - 16 OQ 60 500 400 285 350 ohne ETRL-TR 160-500/400 12.5 - 16 OQ 65 500 400 280 360 ohne ETRL-TR 200-500/400 15 - 20 OQ 70 500 400 325 460 ohne 16
Egli
Egli
Tel. 071 / 913 85 36
ESCO Zähne und Messerstahl auch im erhältlich!

VS = Verschleissstreifen S = Schreitbaggerform

SB = Schüttblech TR = Tiltrotatorform

Rail = Gleisbau geeignet (Sonderausführung) Messer bündig mit Seitenmesser

Egli Motorlöffel (EML)

Egli Humuslöffel Tiltrotatorform

VS = Verschleissstreifen S = Schreitbaggerform

SB = Schüttblech TR = Tiltrotatorform

Egli Motorlöffel Standardform

Mietsortiment Baggerklasse Aufnahme Schnittbreite Inhalt SAE Gewicht Einheit t Typ mm l kg EHL 65-1200 - m. SB 4.8 - 6.5 OQ 40 1'200 280 205 EHL-S/TR 65-1200 - m. SB + VS 4.8 - 6.5 OQ 45 1'200 305 245 EHL 65-1400 HD - m. SB 4.8 - 6.5 OQ 60 1'400 330 310 EHL 90-1400 - m. SB 6.5 - 9 .0 OQ 45 1'400 455 330 EHL 120-1400 - m. SB 8.5 - 12.0 OQ 60 1'400 570 435 EHL-S/-TR 120-1400 - m.SB 8.5 - 12.0 OQ 60 1'400 625 470 EHL-S/-TR 120-1400 - m.SB 8.5 - 12.0 OQ 65 1'400 625 490 EHL 120-1700 HD - m.SB 8.5 - 12.0 OQ 65 1'700 720 610 EHL-TR 160-1300 - m. SB 11.5 - 16.0 OQ 65 1'300 711 550 EHL-S/-TR 160-1600- m.SB Rail 11.5 - 16.0 OQ 65 1'600 900 685 EHL-S/-TR 160-2500 So - m. SB 11.5 - 16.0 OQ 70 2'500 1470 995 EHL 200-1600 - m. SB 15.0 - 20.0 OQ 65 1'600 930 750 EHL 240-1700 - m. SB 19.0 - 24.0 OQ 70 1'700 1'210 970 EHL 280-1600 - m.SB 24.0 - 28.0 OQ 70 1'600 1'380 1'070 Mietsortiment Baggerklasse Aufnahme Schnittbreite Inhalt SAE Gewicht (ohne Adapter) Einheit t Typ mm l kg EML 90-1300 - BVC 160 - m.SB 6.5 - 9 optional 1'300 420 420 USL 120-1400 - BVE 225 - m. VS+SB 8 - 12 optional 1'400 570 780 EML 120-1400 - BVE 225 - m. VS+SB 8 - 12 optional 1'400 570 620 EML-S/-TR* 120-1400 - BVE 225 - m. SB 8 - 12 optional 1'400 625 630 EML 160-1600 - BVE 240 - m. SB 11.5 - 16 optional 1'600 815 750 EML 160-1600 HD - BVE 250-m. SB 11.5 - 16 optional 1'600 815 900 EML 200-1600 - BVE 250 - m. SB 15 - 20 optional 1'600 930 970 EML 240-1700 - BVE 250 - m. VS+SB 19 - 24 optional 1'700 1210 1155 USL 240-1700 - BVE 250 19 - 24 optional 1'700 1140 1140 USL 260-1600 - BVE 260 - m. VS 24 - 26 optional 1'600 1370 1615 EML 280-1600 - BVE 260- m. SB 24 - 28 optional 1'600 1380 1310 EML 320-1800 - BVE 290 - m. VS+SB 27 - 32 optional 1'800 1850 1825 17
Egli Humuslöffel (EHL)
Tel. 071 / 913 85 36

ESIL = Egli Sieblöffel

HD = Stegmaterial Hardox 450 __ mm = Stegabstand

U__ = Zahntyp m. LB = Grundplatte mit Lochbild

Egli Profillöffel (EPL)

Mietsortiment Baggerklasse Aufnahme Schnittbreite Inhalt SAE Gewicht (ohne Adapter) Zähne (ESCO) Stegabstand Einheit t Typ mm l kg Anzahl mm ESIL 130-1260 HD - 80 mm - U20 - m. LB 10 - 15 optional 1'165 930 595 6 Stk. 80 ESIL 200-1200 HD - 80 mm - U30 - m. LB 15 - 20 optional 1'230 1'080 960 5 Stk. 80 ESIL 250-1505 HD - 80 mm - U35 - m. LB 19 - 25 optional 1'505 1'610 1'330 6 Stk. 80 ESIL 250-1505 - 80 mm - U35 19 - 25 OQ 80 1'505 1'610 1'300 6 Stk. 80 ESIL 280-1380 HD - 120 mm - U35 - m. LB 20 - 34 optional 1'380 1'460 1'230 6 Stk. 120 ESIL 340-1850 HD - 130 mm - U40 - m. LB 28 - 34 optional 1'850 2315 1'980 6 Stk. 130 Mietsortiment Baggerklasse Aufnahme Schnittbreite Inhalt SAE Gewicht Einheit t Typ mm l kg EPL 45-1200 - m. VS 1 - 5 OQ 40 1'200 210 190 EPL-TR 65-1300-m.SB 4.8 - 6.5 OQ 45 1'300 310 225 PLL 95-1700 HD 11.5 - 16 OQ 65 1'700 590 475 EPL-TR 120-1500 - m. SB 8.5 - 12 OQ 60 1'500 630 435 EPL-TR 120-1600 - m. SB 8.5 - 12 OQ 60 1'600 680 455 EPL-TR 160-1500 - m. SB 12.5 - 16 OQ 65 1'500 755 515 EPL-TR 160-1600 - m. SB 12.5 - 16 OQ 65 1'600 820 550 EPL-TR 160-1600 - m. SB 12.5 - 16 OQ 70 1'600 820 530 EPL-TR 160-1600 - m. SB 12.5 - 16 SW33 Likufix 1'600 820 545 EPL-TR 160-1600-SW48 Likufix - m.SB 12.5 - 16 SW48 Likufix 1'600 820 570 EPL-TR 160-1600 - m. SB 12.5 - 16 OQ 60 1'600 820 535 EPL 160-1600 - m. SB 12.5 - 16 OQ 65 1'600 730 555 EPL-TR 200-1200 - m. SB 15 - 20 OQ 65 1'200 620 545 EPL-TR 200-1200 - m. SB 15 - 20 OQ 70 1'200 620 565 EPL 200-1700 - m. SB 15 - 20 OQ 70 1'700 910 760 EPL -TR-200-1700 - m. SB 15 - 20 OQ 70 1'700 990 715 EPL-TR 200-1700 - m. SB 15 - 20 SW 48 Likufix 1'700 990 760 EPL 240-1800 - m. SB 15 - 24 OQ 70 1'800 1'140 900 EPL-TR 240-1700 - m. SB 15 - 24 OQ 70 1'700 1'180 810 EPL-TR-240-1700 So-m. SB 15 - 24 OQ 70 1'700 1'240 790 EPL-TR 240-1700 - m. SB 15 - 24 OQ 80 1'700 1'180 895 EPL-TR 240-1700 - m. SB 15 - 24 SW 48 Likufix 1'700 1'180 854 EPL-TR-240-1800 - m. SB 15 - 24 OQ 70 1'800 1'270 845 EPL 240-2000- m. VS+SB 15 - 24 OQ 80 2'000 1'295 1005 EPL-TR 280-1700 - m. SB 24 - 28 OQ 80 1'700 1'420 995 Tel. 071 / 913 85 36
18
ESCO Zähne und Messerstahl auch im erhältlich!
Egli Sieblöffel (ESIL)
VS = Verschleissstreifen TR = Tiltrotatorform SB = Schüttblech S = Schreitbaggerform Tel. 071 / 913 85 36

Egli Schwenktieflöffel (ESTL)

LB = Grundplatte mit Lochbild

Sieblöffel hydraulisch (SILH)

Betonmischschaufel

Mietsortiment

S 25 7 - 10

Betonmischschaufel S 75 18 - 24

Bagger- und Radladeranbau möglich

Technische Daten Betonmischschaufel

Auslass-Schiebezylinder

Betriebsdruck

*ohne Adapterplatte

Baggerklasse Einheit t Betonmischschaufel
Mietsortiment Baggerklasse Aufnahme Schnittbreite Inhalt SAE Gewicht (ohne Adapter) Zähne Einheit t Typ mm l kg Anzahl S-SBL 120-600 - BVE 225 - m. LB 8.5 - 13.0 optional 600 300 575 ohne ESTL 160-600 - BVE 240- m. LB 11.5 - 16.0 optional 600 355 500 ohne ESTL 200-600 - BVE 250- m. LB 15.0 - 23.0 optional 600 410 640 ohne Mietsortiment Baggerklasse Aufnahme Schnittbreite Inhalt SAE Gewicht (ohne Adapter) Zähne Max. Druck Max. Leistung Max. Volumenstrom SiebwellenDrehzahl Betriebsart Siebgrösse Einheit t Typ mm l kg Anzahl bar kW l/min U/min S/H mm Sieblöffel hydr. SILH 20 - 40 variabel 1'800 1'900 2'100 ohne 200 70 250 200-400 S 0-45 Typ Einheit
25
75 Baggerklasse t 7 - 10 18 - 24 Antrieb Kette Kette Fassungsvermögen l 250 750 Leergewicht* kg 350 950 Betongewicht max. kg 600 1' 800
S
S
hydraulisch hydraulisch Volumenstrom l/min 41 - 75 123 - 240
bar 140 - 180 180 - 200
cm 155x90x75 195x125x120 Tel. 071 / 913 85 36 19
Abmessungen (BxLxH)
Tel. 071 / 913 85 36

Egli Aufreisszahn

Mietsortiment

EAZ 200 - U35 - LB 13 - 20

EAZ 200 - U35 - OQ 65 13 - 20 OQ 65

EAZ 280 - U40 - LB 20 - 28 optional

EAZ 400 - U45 - LB 28 - 55 optional

LB = Grundplatte mit Lochbild » Gewicht ohne Adapter

Technische Daten Aufreisszahn

Baggerklasse Aufnahme Gewicht Einheit t Typ kg
230
optional
300
380
Typ Einheit EAZ 200 EAZ 280 EAZ 400 Baggerklasse t 13 - 20 20 - 28 28 - 55 Zahnradius mm 930 1'110 1'270 Zahnwinkel Grad 35 35 35 Zahnsystem ESCO Typ U 35 P U 40 P U 45 P Zahnschenkel S355* mm 60 70 80 Verschleissblech HB 450* mm 20 20 25 20
415
ESCO
Tel. 071 / 913 85 71
Zubehör auch im erhältlich!

Egli Rückbau- und Sortiergreifer

Mietsortiment Baggerklasse

Einheit t

SG 5-E 4 - 6

SG 8-E 4 - 8

SG 10-E 4.5 - 10

SG 15-E (-S) 8 - 15

SG 20-E (-U) 13 - 20

SG 25-E 18 - 25

SG 36-E 23 - 36

S = auch für Schreitbagger

U = auch für Umschlagbagger

SG 54-E 36 - 54 Typ Gewichtsklasse

Technische Daten Rückbau- und Sortiergreifer

SG

*ohne Adapterplatte

**Einstellung: Hammer=einfachwirkend / H // Schere=doppelwirkend / S

1 Optionale Zwischenplatte

Abmessungen Rückbau- und Sortiergreifer

(G) Greifer auf-zu (D) Greifer Drehen

Folgende Optionen sind zusätzlich erhältlich:

Zwischenplatte - Ca. 360 kg

- 50° Winkel

- Mit Zwischenadapter für Ramme mit 25° und 15° Adapter bis auf 90° erweiterbar

Gewicht* Einstellung** Hammer H / Schere S statischer Druck (DBV Trägergerät) Ölbedarf Schliesskraft Anschlüsse Einheit t kg S / H max. bar max. l/min max. kN Typ
5-E
6 245 S 250 (G) / 250 (D) 25 (G) / 15 (D) 16 M18x1.5 (G) + (D)
Trägergerät
SG
4 -
8 360
320 (G) / 250 (D) 40 (G) / 20 (D) 35 3/4 (G) / 1/2 (D) SG 10-E 4.5 - 10 520 S 320 (G) / 250 (D) 40 (G) / 20 (D) 35 16 S (G) / 12 S (D) SG 15-E (-S) 8 - 15 850 S 320 (G) / 250 (D) 50 (G) / 38 (D) 40 16 S (G) / 12 S (D) SG 20-E (-U)1 13 - 20 1 225 S 320 (G) / 250 (D) 70 (G) / 60 (D) 52 16 S (G) / 12 S (D) SG 25-E1 18 - 25 1' 620 S 320 (G) / 250 (D) 120 (G) / 60 (D) 65 16 S (G) / 12 S (D) SG 36-E1 23 - 36 1' 770 S 320 (G) / 250 (D) 120 (G) / 60 (D) 130 20 S (G) / 12 S (D) SG 54-E 36 - 54 2' 865
320 (G)
250 (D) 120 (G) / 60 (D) 130 25 S (G) / 12 S (D) Typ A B C Höhe geschlossen Füllinhalt Einheit mm mm mm mm l SG 5-E 1' 100 400 800 860 80
8-E 1' 220 500 856 1' 075 95
10-E 1 500 550 1'005 1 082 180 SG 15-E 1' 900 850 1'207 1' 350 420
15-E-S 1' 900 700 1'207 1' 350 420
20-E (-U) 2' 095 1' 000 1' 280 1' 460 550 SG 25-E 2' 220 1'000 1' 480 1' 640 730 SG 36-E 2 240 1 150 1 456 1 620 840 SG 54-E 2' 439 1' 400 1' 699 1' 940 1'080
8-E 4 -
S
S
/
SG
SG
SG
SG
21
Egli Greifer im Einsatz
Tel. 071 / 913 85 71

Mietsortiment Baggerklasse

Einheit t

STG 20 15 - 20

STG 36 32 - 45

Technische Daten Steingreifer

Typ Gewichtsklasse Trägergerät Gewicht*

*ohne Adapterplatte (G) Greifer auf-zu (D) Greifer Drehen **Einstellung: Hammer=einfachwirkend / H // Schere=doppelwirkend / S

Einstellung** Hammer H / Schere S statischer Druck (DBV Trägergerät) Ölbedarf Schliesskraft Einheit t kg S / H max. bar max. l/min max. kN STG 20 15 - 20 1'500 S 320 (G) / 250 (D) 80 (G) / 60 (D) 52 STG 36 32 - 45 2'395 S 320 (G) / 250 (D) 120 (G) / 60 (D) 130 Typ A B C D E Einheit mm mm mm mm mm STG 20 1' 150 1' 998 2' 309 800 518 STG 36 1' 875 2' 110 2' 540 1'000 650 ESCO Zubehör auch im erhältlich! 22
Tel. 071 / 913 85 71
Egli Steingreifer

Mietsortiment Baggerklasse

Einheit t

DCS2-500 5 - 9

Verlängerung DSC2: 1m/2m/3m aussenverschlaucht

DCS3-600 9 - 15

DCS4-800 13 - 21

Verlängerung DSC3+4: 1m/2m/3m innenverschlaucht

DCS5-1000 22 - 30

Verlängerung DSC5: 1m/2m/3m innenverschlaucht

Egli Gleisbaugreifer

DCSRW-800 fest 13 - 21

DCSRW-800 pendelnd 13 - 21

Technische Daten Schalenträger

*ohne Adapterplatte (G) Greifer auf-zu (D) Greifer Drehen **Einstellung: Hammer=einfachwirkend / H // Schere=doppelwirkend / S

Abmessungen Schalenträger

*Achtung: Gabelmasse F und Verlängerung G müssen zu D-Mass addiert werden!

Gabelmasse

Verlängerungen

Typ A B C D* E F* G* Einheit mm mm mm mm mm mm mm DCS2 1'300 970 1'180 1'285 500 460 1000 2000 3000 DCS3 1'445 1'465 1'295 1'820 600 460 DCS4 1'690 1'585 1'490 2'075 800 460 DCS5 2'005 1'825 1'720 2'415 1'000 460 DCSRW-800 pendelnd 950 1'357 842 1'552 800 460 DCSRW-800 fest mit Drehmotor 950 1'240 842 1'433 800 -Typ Gewichtsklasse Trägergerät statischer Druck (DBV Trägergerät) Ölbedarf (bei 80 bar) Schliesskraft Schüttgewicht Gewicht* Einstellung** Hammer H / Schere S Füllinhalt ISO Einheit t max. bar max. l/min max. kN bis t/m 3 kg S / H l DCS2-500 5 - 9 300 (G) / 250 (D) 53 (G) / 20 (D) 27 2 290 S 170 DCS3-600 9 - 15 300 (G) / 140 (D) 60 (G) / 30 (D) 40 2 590 S 275 DCS4-800 13 - 21 300 (G) / 140 (D) 90 (G) / 30 (D) 67 3 890 S 480 DCS5-1000 22 - 30 300 (G) / 140 (D) 120 (G) / 30 (D) 95 3 1'150 S 800 DCSRW-800 13 - 21 320 (G) / 140 (D) 120 (G) / 30 (D) 64 2 740 S 120 F Ø 70 Ø 39070 F Pendelgreifer mit Verlängerungsgalgen 23
Tel. 071 / 913 85 71
Pendelgreifer *

Egli Schulungen

Hier erhalten Sie alle wichtigen Infos und praktische Beispiele für den sicheren Einsatz mit Anbaugeräten!

Praxistag Baggeranbaugeräte ab 20 Personen auch individuelle Schulungen möglich

Rammtechnik Schulung

24. & 25. Oktober 2024 auf Anfrage individuelle Termine

Gleisbau Schulung

13. & 14. Februar 2025 auf Anfrage individuelle Termine

Alle Infos, Termine und Anmeldung

gebr-egli.ch/schulungen

071 913 85 60

24
Egli Schulungen
Tel. 071 / 913 85 71

Mietsortiment Baggerklasse

HA

SB

SB

HA

HA

Technische Daten Hammer

Zubehör & Ersatzteile auch im erhältlich!

Tilthammer SB 552-Tilt und OQ65

*Transportgewicht mit Standartadapter und Transportgestell

**Einstellung: Hammer=einfachwirkend / H // Schere=doppelwirkend / S

1) Hammer einschliesslich Meissel und Adapter mittlerer Grösse. Beachten Sie, dass das Gewicht, je nach Adapter, auch wesentlich höher sein kann.

2) Leistungsregelung: Schlagfrequenz und -energie lassen sich zur besseren Anpassung an die Arbeitsanforderungen regeln

3) Geräuschpegel, garantiert

4) Schlagdruckpegel (im Umkreis von 10 m)

Wichtig: EN ISO 3744 in Übereinstimmung mit EU-Richtlinie 2000/14/EG. Die genauen Messwerte finden Sie in der Sicherheits- und Bedienungsanleitung des jeweiligen Modells.

Einheit t HA 2/40 1.3 - 3 HA 3/50 2 - 4.5 HA 4/60 2.9 - 6 HA 6/70 4.2 - 9
8/80 5.2 - 12
HA
12/90 9 - 15
552 9 - 15
552-Tilt 9 - 15
14/100 10 - 17
18/120 15 - 25
22/135 17 - 28
26/140 20 - 33 HA 30/150 25 - 40 HA 38/155 29 - 46 HA 46/165 35 - 55 HA 54/180 45 - 70
Typ Betriebsgewicht Transportgewicht* Betriebsdruck Max. statischer Druck (DBV Trägergerät) Einstellung** Volumenstrom Schlagzahl ø Meissel Geräuschpegel Einheit kg 1) kg bar bar S / H l/min min-1 mm dB (A) HA 2/40 95 - 110 - 130 180 H 15 - 35 560 - 1680 42 109 3) / 81 4) HA 3/50 150 251 110 - 140 190 H 30 - 50 670 - 1500 52 111 3) / 83 4) HA 4/60 215 316 110 - 140 190 H 35 - 60 520 - 1300 62 113 3) / 85 4) HA 6/70 275 450 110 - 140 190 H 45 - 75 530 - 1200 70 114 3) / 86 4) HA 8/80 370 545 120 - 150 200 H 60 - 90 530 - 1000 80 115 3) / 87 4) HA 12/90 625 883 130 - 150 200 H 80 - 110 600 - 950 90 116 3) / 86 4) SB 552 SB 552-Tilt 520 773 100 - 150 200 H 65 - 115 650 - 1150 100 126 3) / 97 4) HA 14/100 800 1'058 150 - 170 220 H 100 - 120 650 - 850 100 118 3) / 85 4) HA 18/120 1' 200 1'630 150 - 170 220 H 120 - 140 550 - 720 120 120 3) / 90 4) HA 22/135 1' 500 1'930 150 - 170 220 H 140 - 160 520 - 680 135 122 3) / 93 4) HA 26/140 1' 800 2'230 150 - 170 220 H 130 - 180 380-650 (400-800) 2) 140 120 3) / 92 4) HA 30/150 2' 200 2'653 150 - 170 220 H 150 - 200 380-620 (450-800) 2) 150 120 3) / 92 4) HA 38/155 2 600 3'053 160 - 180 230 H 180 - 220 380-590 (530-800) 2) 155 122 3) / 94 4) HA 46/165 3' 000 3'540 160 - 180 230 H 220 - 270 380-580 (540-800) 2) 165 124 3) / 95 4) HA 54/180 4' 200 4'740 160 - 180 230 H 250 - 320 380-570 (550-800) 2) 180 124 3) / 96 4)
HA
HA
Egli Hammer
Tel. 071 / 913 85 71
25
Egli Hammereinsatz
Tel. 071 913 85 71

Vibroramme Bagger

Vibroramme Bagger statisch

Mietsortiment Baggerklasse

Einheit t

MS-1 HFB ab 6 MS-U 12

MS-3 HFB ab 13 MS-U 40

MS-4 HFB ab 15 MS-U 60/72

Technische Daten Vibroramme Bagger

Vibroramme Bagger variabel

Mietsortiment Baggerklasse Standardspannzange Einheit t Typ

MS-5 HFBV ab 15 MS-U 80/100

MS-7 HFBV ab 25 MS-U 80/100

1Transportgewicht mit Standartadapter und Transportgestell

*ohne Adapterplatte

**Einstellung: Hammer=einfachwirkend / H // Schere=doppelwirkend / S

HFB mit Rammglocke und Galgen 2.4 m OQ80

Rammglocke

Rammenverlängerung

Rammengalgen

Rammglocke für Stahlrohre 130/170/195 +/-3

Rammglocke für Stahlrohre 235/275/300 +/-3

Weitere Durchmesser auf Anfrage.

* inkl. 2 Spannzangen MS-U 12 > Materialdicke 0-15 mm oder 8-23 mm

Standardspannzange
Typ
Typ Traglast Einheit t Galgen 1.5 m 2 Galgen 2.4 m 3.5 Typ Durchmesser Einheit mm
Typ Gewicht L x B x H Einheit kg mm Verlängerung * zu MS-3 HFB 255 840x300x1'040 Verlängerung * zu MS-4 HFB SGL Rail 255 840x300x1'040 Typ Fliehkraft Stat. Moment Leistung Drehzahl Hydr. Ölbedarf bei mind. 200bar Gewicht* mit Standardspannzange Transportgewicht1 Einstellung** Hammer H / Schere S max. Betriebsdruck Pendel Galgen Einheit kN kgm kW U/min l kg kg kg H / S bar MS-1 HFB 90 0.7 38/60 3'360 65/102 350 965 980 S 350 MS-3 HFB 296 3.0 70 3'000 120 830 1'230 1'890 S 350 MS-4 HFB 374 4.2 100 2'850 171 1'230 1'850 2'850 S 350 MS-5 HFBV 400 0 - 5 95 2'700 171 1'580 2'365 3'280 S 350 MS-7 HFBV 478 0 - 7 112 2'400 204 1'750 2'535 3'450 S 350 26
MS-5 HFBV mit Galgen 2.4
MS-4
Rammenverlängerung (MS-3 HFB/-4 HFB SGL)
Tel. 071 / 913 85 36

Seitengrifframme

Seitengrifframme

Mietsortiment

MS-4 HFB SGL Rail ab 15 MS-U 40

MS-4 HFB SG ab 18 MS-U 60 / 72

MS-6 HFB SG ab 25 MS-U 60 / 72

MS-6 HFB SG Rohr ab 25 MS-SR 55/-U60/72

Mietsortiment

Likufix SW48 - 25 º (400 kg) 18 - 34

Likufix SW66 - 25 º (470 kg) 40 - 60

weitere Adapter nur mit Zwischenkasten (ca. 220 kg ohne zus. Adapter) 15 - 45

Technische Daten Seitengrifframme

1Transportgewicht mit Standartadapter und Transportgestell

*ohne Adapterplatte

**Einstellung: Hammer=einfachwirkend / H // Schere=doppelwirkend / S

Technische Daten Spannzangen

H-/Doppel-T-Trägeraufnahme

Baggerklasse Standardspannzange Einheit t Typ
OQ 65 - 25 º (ca. 190 kg) 18 - 22 OQ 70 - 25 º (ca. 270 kg) 18 - 28 OQ 80
25 º (ca. 380 kg) 20
45
Adapter Baggerklasse Einheit t
-
-
Adapter Fliehkraft Stat. Moment Leistung Drehzahl Hydr. Ölbedarf bei mind. 200 bar Gewicht *mit Standardspannzange Transportgewicht1 Einstellung ** Hammer / Schere max. Betriebsdruck Einheit kN kgm kW U/min l kg kg H / S bar MS-4 HFB SGL Rail 305 3.8 79 2'700 135 1'850 2'450 S 350 MS-4 HFB SG 374 4.2 100 2'850 171 2'080 2'760 S 350 MS-6 HFB SG 464 6.5 119 2'550 204 2'100 2'900 S 350 MS-6 HFB SG Rohr 200-630 mm 464 6.5 119 2'550 204 2'850 3'650 S 350 Spannzangentyp mind. Innenmass von H-/Doppel T-Träger (a) mind. Aussenmass von HEB/IPB (b) max. Öffnungsweite Spannzange (c) Standard Spannvorrichtung Vibrotyp Einheit mm mm mm Typ MS-U 12 105 mm 120 mm 15 mm MS-1 MS-U 40 98 mm 120 mm 40 mm MS-2/3 MS-U 60 116 mm 140 mm 40 mm MS-4/5/6/7 MS-U 72 116 mm 140 mm 40 mm MS-7/8/9/10 MS-U 80/100 244 mm 280 mm 48 mm MS-10 c a b HEB/IPB 27
Mietsortiment
Adapter
Rammeneinsatz Mögliche
Tel. 071 / 913 85 36

Freireiterkombinationen

Mietsortiment

MS-10 HFV mit Aggregat MS-A260 V (260 KW) mit Partikelfilter + 30 m Schlauchpaket Spannzange: MS-U 80/10

MS-16 HFV mit Aggregat MS-A 420 V (433 KW) mit Partikelfilter + 40 m Schlauchpaket Spannzange: MS-U 150 AP

MS-28 HFV mit Aggregat MS-A 420 V (433 KW) mit Partikelfilter + 50 m Schlauchpaket Spannzange: MS-U 180 GP

Folgende Optionen sind zusätzlich erhältlich: - Schlauchpaketverlängerung à 10 m - Doppelspannzange für MS 28 HFV 2 x MS-U 110 GP inkl. Zwischenplatte 2.400 kg

ca. Gewicht Freireiterinkl. Spannzange Gewicht Aggregat inkl. Treibstoff Einheit kg kg
3'000 ca. 6'200
4'500 ca. 7'100
6'500 ca. 7'100
28
Freireiter Tel. 071 / 913 85 36

Schaufelseparator

Schaufelseparatoreinsatz

Zubehörteile auch im erhältlich!

Technische Daten DL

Technische Daten DN - 40/60/75

Technische Daten DN-TS

Technische Daten DNS / DSB

Mietsortiment Baggerklasse Einheit t DL 2-09 15/25 mm TS 4 - 12 DL 2-12 15/25 mm TS 7 - 12 DL 2-17 15/25 mm TS 9 - 12 DNS 2-09 15 mm 10 - 14 DN 2-09 60 mm 10 - 18 DN 2-12 16/25 mm TS 12 - 28 DN 3-12 60 mm/X75 (TS 15/25mm) 16 - 28 DN 3-17 XHD 40/60 mm/X75 (TS 15/25mm) 20 - 28 Modell Empf. Gewicht Bagger Empf. Gewicht Radlader Hydr. Ölbedarf bei 150 bar Max. hydr. Leistung Dauer/Spitze Volumen Erde SAE Siebfläche Schlegel Masse L x B x H Gewicht* Einstellung** Hammer H / Schere S 25 mm X50 25 mm Einheit t t l/min kW m3 m2 Stück cm kg kg H / S max. 150-250 U/min (empfohlen) - 220 bar DL 2-09 TS 4 - 12 2 - 8 60 - 90 25 0.32 - 0.37 0.4 50 95 x 110 x 91 405 430 S DL 2-12 TS 7 - 12 3 - 8 60 - 90 25 0.45 - 0.52 0.6 75 95 x 143 x 91 495 540 S DL 2-17 TS 9 - 12 4 - 8 60 - 90 25 0.63 - 0.75 0.8 98 95 x 189 x 91 630 695 S Modell Empf. Gewicht Bagger Empf. Gewicht Radlader Hydr. Ölbedarf bei 150 bar Max. hydr. Leistung Dauer/Spitze Volumen Erde SAE Siebfläche Schlegel Masse L x B x H Gewicht* Einstellung** Hammer H / Schere S 40 mm 60 mm 40 mm 25 mm Einheit t t l/min kW m3 m2 Stück cm kg kg H / S max. 150-250 U/min (empfohlen) -320 bar DN 2-09 10 - 28 4 - 14 70 - 120 45 / 60 0.4 - 0.5 0.5 28 20 111 x 128 x 125 970 940 S DN 2-12 12 - 28 6 - 14 70 - 120 45 / 60 0.6 - 0.7 0.6 40 28 111 x 128 x 151 1' 100 1' 130 S DN 2-17 15 - 28 7 - 14 70 - 120 45 / 60 0.9 - 1.0 0.9 60 44 111 x 128 x 205 1' 380 1' 400 S DN 3-12 16 - 28 7 - 14 95 - 160 70 / 110 0.9 - 1.0 0.9 60 42 136 x 140 x 151 1' 390 1' 410 S DN 3-17 20 - 28 9 - 14 95 - 160 70 / 110 1.3 - 1.5 1.4 90 66 136 x 140 x 205 1' 730 1' 760 S Modell Empf. Gewicht Bagger Empf. Gewicht Radlader Hydr. Ölbedarf bei 150 bar Max. hydr. Leistung Dauer/Spitze Volumen Erde SAE Siebfläche Schlegel Masse L x B x H Gewicht* Einstellung** Hammer H / Schere S TS16/32 TS25/50 Einheit t t l/min kW m3 m2 Stück cm kg H / S max. 150-250 U/min (empfohlen) - 320 bar DN 2-17 TS 15 - 28 7 - 14 120 - 200 45 / 60 0.9 - 1.0 0.9 54 42 205 x 128 x 111 1'420 S DN 3-12 TS 16 - 28 7 - 14 120 - 200 70 / 110 1.0 - 1.2 0.9 108 84 205 x 140 x 136 1' 440 S DN 3-17 TS 20 - 28 9 - 14 120 - 200 70 / 110 1.3 - 1.5 1.4 162 126 205 x 140 x 136 1' 830 S Modell Empf. Gewicht Bagger Empf. Gewicht Radlader Hydr. Ölbedarf bei 150 bar Max. hydr. Leistung Dauer/Spitze Volumen Wasser ISO Volumen Erde SAE Siebfläche Masse L x B x H Gewicht* Einstellung** Hammer H / Schere S Einheit t t l/min kW m3 m3 m2 cm kg H / S max. 150-250 U/min (empfohlen) - 320 bar DN 2-17 TS 15 - 28 7 - 14 120 - 200 45 / 60 0.5 0.6 0.5 111 x 128 x 125 1'070 S
29
*ohne Adapterplatte // **Einstellung: Hammer=einfachwirkend / H // Schere=doppelwirkend / S
Tel. 071 / 913 85 71

Verdichterplatte

Mietsortiment Baggerklasse

Einheit t

V3 bis 6

V4 4 - 10

V6 8 - 15

V6 WA* 8 - 15

V7 10 - 19

V8 14 - 30

V8 WA* 14 - 30

V10 18 - 45

V10 WA* 18 - 45

*WA = Wechseladapter

Hydraulische Einstellungen Verdichterplatte

Typ Schaltstufe Baggerklasse Gewicht*

Verdichterplatte im Einsatz

* Mit Drehwerk und ohne Adapterplatte

** Alle Verdichter haben eine Toleranz von +/- 5%

*** Einstellung: Hammer=einfachwirkend / H // Schere=doppelwirkend / S | Rücklauf ist nicht empfehlenswert und nur auf Kundenwunsch erhältlich. Bei einer Leckoel-Zusammenführung in den Rücklauf muss der Betrieb über Hammereinstellung sein, dabei muss der Rückstaudruck im Rücklauf unter 25 Bar sein! Bei Verdichter mit WA oder mehr als einer Schaltstufe kann keine Lockoel-Zusammenführung realisiert werden.

 Diese Verdichter haben einen Zahnradmotor, alle anderen sind mit einem Axialkolbenmotor bestückt. Um die max. geforderte Leistung am Anbauverdichter zu erreichen, darf beim Trägergerät der Mindestölbedarf beim angegebenen Druck nicht unterschritten werden.

Tel. 071 / 913 85 71

Hydr. Druck Empfohlener Hydraulikdruck (DBV Trägergerät) Ölbedarf Zentrifugalkraft Frequenz Drehzahlbereich** Leistung Dauer Einstellung*** Schüttlage max. min. - max. min. - max. Einst. empf. Einheit t kg bar bar l/min kN Hz U/min kW S / H cm / t US/UT 8-2 X1 ab 6 630 120 - 250 250 55 - 140 70 12 38 2‘300 23 S/H* 20 - 40 / 2 V3 mini  X1 bis 6 105 170 - 250 250 25 - 60 30 8.5 38 2‘300 10 H* 10 - 30 / 1.5 V3 X1  X1 bis 6 270 170 - 250 250 35 - 80 40 15 38 2‘300 15 S/H* 20 - 40 / 2 V3WA  X1 bis 6 340 250 - 310 250 35 - 50 40 18 38 2‘300 18 S 20 - 30 / 2 V4WA  X1 6 - 12 340 250 - 310 250 60 - 90 70 27 38 2‘300 30 S 30 - 40 / 2.5 V4 X1 X1 4 - 10 420 170 - 250 250 55 - 140 70 25 38 2‘300 23 S/H* 30 - 40 / 2.5 V6X1 X1 X1 8 - 15 600 250 - 310 280 55 - 140 70 53 38 2‘300 23 S/H* 40 - 60 / 4 V6X1-Duo (WA) X1 8 - 15 875 250 - 310 280 55 - 140 70 53 38 2‘300 23 S 40 - 60 / 4 V7 X1 X1 15 - 25 1'100 250 - 310 310 150 - 240 170 68 38 2‘300 62.5 S/H* 50 - 70 / 5 V7 X1-60 X1-60 15 - 25 1'100 300 - 310 310 165 - 240 180 68 60 3‘600 85 S/H* 50 - 70 / 5 V7 X3 X1 15 - 25 1'100 250 - 310 310 150 - 240 165 68 38 2‘300 54 S 50 - 70 / 5 X2 15 - 25 1'100 150 - 310 310 135 135 40 45 2‘700 70 S 40 - 60 / 5 X3 15 - 25 1'100 300 - 310 310 165 - 240 180 68 60 3‘600 85 S 50 - 70 / 5 V8 X1 X1 18 - 35 1'180 250 - 310 310 150 - 240 165 90 38 2‘300 54 S/H* 60 - 80 / 6 V8 X1-60 X1-60 18 - 35 1'180 300 - 310 310 165 - 240 180 90 60 3‘600 85 S/H* 60 - 80 / 6 V8 X3 X1 18 - 35 1'180 250 - 310 310 150 - 240 165 90 38 2‘300 54 S 60 - 80 / 6 X2 18 - 35 1'180 150 - 310 310 135 135 50 45 2‘700 70 S 40 - 60 / 6 X3 18 - 35 1'180 300 - 310 310 165 - 240 180 90 60 3‘600 85 S 60 - 80 / 6 V10 X1 X1 21 - 45 1'360 250 - 310 310 150 - 240 165 105 38 2‘300 54 S/H* 70 - 100 / 7 V10 X1-60 X1-60 21 - 45 1'360 300 - 310 310 165 - 240 180 105 60 3‘600 85 S/H* 70 - 100 / 7 V10 X3 X1 21 - 45 1'360 250 - 310 310 150 - 240 165 105 38 2‘300 54 S 70 - 100 / 7 X2 21 - 45 1'360 170 - 310 310 135 135 55 45 2‘700 70 S 40 - 60 / 7 X3 21 - 45 1'360 300 - 310 310 165 - 240 180 105 60 3‘600 85 S 70 - 100 / 7
30
V6 WA X1

Raffinierte Detaillösungen für sämtliche Baustellenanforderungen

Wechseladapter mit Spundwandklemme

Wechseladapter mit Doppelfussplatte

Drehwerk

Tiltwerk

Wechseladapter mit Verdichterfuss

Wechseladapter mit breiter Grundplatte

31
Tel. 071 / 913 85 71

Bindemittelstreuer

Mietsortiment Baggerklasse

Einheit t

Bindemittelstreuer 10 - 30

Technische Daten Bindemittelstreuer

Kalkrechen

Einheit t Kalkrechen ab 12 Typ Empf. Trägergerät

Mietsortiment Baggerklasse

Technische Daten Kalkrechen

Füllmenge / Behältervolumen Betriebsdruck Max. statischer Druck (DBV Trägergerät) Ölbedarf bei 80 bar Drezahl des Zellenrads Motorleistung max. Einheit t m3 bar bar l/min U/min kW Bindemittelstreuer Bagger ab 10 Radlader ab 5 1.4 180 250 25 - 40 max. 75 l/min ˜ 10 6.25 Typ Baggerklasse Gewicht Abmessungen L x H x B Anzahl Zähne Einheit t kg mm Anzahl Kalkrechen ab 12 1 000 2 300 x 775 x 1 175 7 32
Tel. 071 / 913 85 71

Rohrschiebeadapter

Mietsortiment Baggerklasse

Einheit t

Rohrschiebeadapter RSA 60 ab 10/5

Technische Daten Rohrschiebeadapter

Typ Baggerklasse

Rohrschiebeadapter RSA60 Bagger ab 10 / Radlader ab 5 15

*ohne Adapterplatte

Hinweis: Der Rohrschiebeadapter ist ideal in Kombination mit dem Rohrgreifer auf S. 61.

Mulcher

Mietsortiment Baggerklasse

Einheit t

BMS-F 10 - 20 M. BMS 125 13 - 30

Technische Daten

*ohne Adapterplatte

M.
Gewicht* Abmessungen L x B x T
Einheit t kg mm
1‘ 020 x 510 x 470
Einheit M. BMS-F M. BMS 125 Baggerklasse t 10 - 20 13 - 30 Gewicht* kg 640 1 080 Arbeitsbreite mm 1' 250 1' 250 Gesamtbreite mm 1' 530 1' 560 Tiefe mm 1' 050 1' 110 Höhe mm 720 850 max. erf. hydr. Druck bar 350 350 erf. hydr. Fördermenge l/min 120 170 33
Typ
Tel. 071 / 913 85 71

Flüssigbodenschaufel

Mietsortiment Baggerklasse

Einheit t FBS 800 ab 16

Flüssigbodencompound wird passend auf die Bodenverhältnisse und Anforderungen zugeschnitten, so dass verschiedene Parameter wie z.B. Konsistenz und Fliessverhalten eingestellt werden können.

Technische Daten Flüssigbodenschaufel

Bezeichnung Einheit FBS 800

Baggerklasse t ab 16

Einstellung**

Hammer H / Schere S H / S S

Füllmenge m3 0,8

Gewicht* leer kg 1'535

Gewicht* gefüllt kg ca. 3'500 Tiefe

Betriebsdruck bar 220 statischer Druck max. bar 350

Volumenstrom bei 220 l/min 220 Füllmaterial Compound kg 48

Pro m3 benötigt man 2 x 25 kg.

*ohne Adapterplatte //**Einstellung: Hammer=einfachwirkend / H / Schere=doppelwirkend / S // Füllmaterial = 0.8m3 - 1m3 - 2m3

1 3 2 4

Wassermessuhr im Lieferumfang enthalten

Breite
mm 1'500
mm 1'680 Höhe mm 1'600
Compound Abmessungen Sack Gewicht Einheit mm kg Sack 550 x 450
25
34
Wasser l 160
x 105
Tel. 071 / 913 85 71

Wirtschaftliche Lösung für Praktiker:innen

Die speziell entwickelte Flüssigbodenschaufel unterscheidet sich von herkömmlichen Betonschaufeln darin, dass der anfallende Aushub mit ihr direkt wiederverwendet werden kann. Vor Ort werden ausgehobene Böden umweltschonend und effizient zu Flüssigboden verarbeitet.

Die Vorteile der Flüssigbodenschaufel auf einen Blick:

► Wirtschaftlich - Flüssigboden kostengünstig in kleineren Mengen bis zu 75m³ pro Tag vor Ort herstellen

► Planbar und just in time - die Baustelle entscheidet abhängig vom Baufortschritt, wann welche Menge Flüssigboden benötigt wird

► Effizient - keine verpflichtende Abnahme von Mindermengen

► Nachhaltig und ressourcenschonend - Herstellung von Flüssigboden mit vorhandenem Aushubboden, umweltverträglichem Compound sowie Wasser

► Flexibel - kann ebenso als Betonmischanlage zum Herstellen von Beton verwendet werden.

► Keine Verdichtunggeräte = selbstverdichtend

► Keine Schaufelarbeiten um Leitungen und Engstellen = Fliessfähig, füllt schwer erreichbare Stellen durch die Fliessfähigkeit

► Selbstverfüllend, selbstnivellierend, setzungsfrei

35
Tel. 071 / 913 85 71

Maximale Bewegungsfreiheit mit Egli Tiltrotatoren

Gewapnet für nahezu jede Situation: Unser breites Sortiment an TiltrotatorLösungen deckt sämtliche Bedürfnisse ab und bietet äusserst flexible Einsätze mit enorm grosser Bewegungsfreiheit!

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, um auch Ihr Gerät beweglicher zu machen.

Bei Interesse beraten wir Sie gerne.

36

► Drehantrieb/Tilt-Varianten

► Drehwerk-Varianten

► Tiltrotatoren-Varianten (Fest+Sandwich)

► Sandwich-Varianten

► Anbaugeräte für Tiltrotatoren

37

Egli

Egli Aufreisszahn

Egli Palettengabel

Egli Sortiergreifer

Abbrucharm

Scheibenfräse Diamantschneidrad Stahlschere

Ramme mit Galgen

Flüssigbodenschaufel

Betonmischschaufel

Schwellenwechsler

Schwellenleger CenterGrip

Stopfaggregat MB8 AC

Sauggerät Tinbin Schienenknacker mit Öldurchführung (auch ohne erhältlich)

Verdichterplatte

Egli Pendelgreifer mit Verlängerung Mastfundamentgreifer

Tiltrotator-Sandwich

MTS-Sandwich

Egli Aufreisszahn ohne Öldrehdurchführung

Planierschild / Planierbalken

Egli Palettengabel Kehrbesen mechanisch Schneidrad mechanisch

Planierschild / Planierbalken

Tel. 071 / 913 85 20 38
Möglichkeiten für Tiltrotatoren im Festanbau und als Sandwich
Egli Aufreiszahn Egli Betonbeisser
Tieflöffel Egli Schwenktieflöffel
Egli
Egli Hammer
Motorlöffel
Bindemittelstreuer Flächenfräse Schaufelseparator Felsfräse quer Bohrgerät
Kettenfräse Verdichterplatte Schneidrad
Längsschneidkopffräse
Seitengrifframme
hydraulisch
Kehrbesen
Tilt-Sandwich Profillöffel Speziallöffel Schneidrad mechanisch
mechanisch
Kehrbesen hydraulisch Egli Palettengabel
Egli Tieflöffel Speziallöffel Flächenfräse Egli Hammer Profillöffel
Kalkrechen
Multigrip 5000
Magnet
Egli
Tel. 071 / 913 85 20
mit Option (Pro2) nur für Greifer und Kehrbesen hydr. 40 - 60 l/min, max. 320 bar

Möglichkeiten mit Tiltrotator-Sandwich mit Öldrehdurchführung mit Öldrehdurchführung

Egli Aufreisszahn Egli Palettengabel Profillöffel Speziallöffel

Egli Tieflöffel

Egli Hammer

Pendelgreifer

Pendelgreifer mit Verlängerung

Mastfundamentgreifer Egli Sortiergreifer

Flüssigbodenschaufel

Planierschild / Planierbalken

Schneidrad mechanisch Kehrbesen mechanisch

Schotterbesen BRV

Zusatzmöglichkeiten je nach Konfiguration

Schwellenwechsler

Schwellenleger CenterGrip

Stopfaggregat MB8 AC

Betonmischschaufel

Scheibenfräse Diamantschneidrad

Multigrip 5000

Sauggerät Tinbin

Tiltrotatoreinsatz

Tel. 071 / 913 85 20
39
Möglichkeiten mit Tiltrotator-Festanbau
Flächenfräse Schaufelseparator Verdichterplatte Kalkrechen
Egli Magnet Kehrbesen hydraulisch Bindemittelstreuer
Tel. 071 / 913 85 20

Tiltrotatoren mit stehenden Zylindern

Mietsortiment Baggerklasse

Einheit t

OQTR-E14M-OQ 60-4 9 - 14

OQTR-E14-OQ 60-5 9 - 14

OQTR-E19M-OQ65 14 - 19

OQTR-E26M-OQ70 19 - 26

OQTR-E33M-OQ70 24 - 33

OQTR-E33M-OQ80 24 - 33

unterer Wechsler mechanisch

Technische Daten Tiltrotatoren-Sandwich

Tiltrotatoren-Sandwich Typ Einheit

*TR-Sandwich: Wechsler oben = vollhydraulisch, Wechsler unten = mechanisch **Einstellung: Hammer=einfachwirkend / H // Schere=doppelwirkend / S

Tiltrotator-Sandwich unten mechanischer Schnellwechsler, keine Öldurchführung für hydraulische Anbaugeräte!

Weitere mögliche Anbaugeräte können dazu gemietet werden, wie z.B.

Speziallöffel Egli Palettengabel

OQTR-E14M* OQ60-5 OQTR-E14M* OQ60 -4 OQTR-E19M* OQ 65 OQTR-E26M* OQ 70 OQTR-E33M* OQ 70 OQTR-E33M* OQ 80
9 - 14 14 - 19 19 - 26 24 - 33 24 - 33 Länge
mm 760 760 780 900 970 1 020 Breite (B) mm 715 715 610 900 1 010 1 180 Höhe (H) mm 1' 010 1' 010 1' 090 1' 170 1' 320 1' 320 Höhe/Bolzenabstand (C) mm 570 570 610 620 690 700
ab (Wechsler abhängig, ohne Adapter) kg 420 420 570 665 870 1' 020 Schwenkwinkel º 2x45 2x45 2x45 2x45 2x45 2x45 zul. Reisskraft kNm 162 162 200 255 340 340 Schwenkmoment kNm 26,5 26,5 50 56 84 84 Drehmoment kNm 8,2 8,2 8,6 8,6 8,6 8,6 Drehgeschwindigkeit bei 70 l/min U/min 8 8 8 8 8 8 DBV Hammer/Schere-Kreis bar 250 250 250 250 250 250 Ölbedarf max. Hammer/Schere l/min 70 70 70 70 70 70 Betriebsdruck bar 220 220 220 220 220 220 Ölbedarf max. G/D-Kreis l/min 50 70 70 70 70 70 Einstellung** Hammer H / Schere S H / S S S S S S S Schaufelbreite max m 1,2 1,2 1,6 2 2,2 2,2 H ►Weitere Infos und Möglichkeiten zum Tiltrotator-Sandwich siehe S. 38/39 Tel. 071 / 913 85 20 40
Baggerklasse t 9 - 14
(L)
Gewicht
Profillöffel
Planierschild Planierbalken Schneidrad mechanisch
Kehrbesen mechanisch
Tel. 071 / 913 85 20

Tiltrotatoren mit liegenden Zylindern

Mietsortiment Baggerklasse

Einheit t

TR 18 mit OQ 60* 8 - 15

TR 18 mit OQ 65* 12 - 18

TR18 mit SW33 mech. 14 - 18

TR 22 mit OQ 70* 16 - 22

TR 22 mit SW48 mech. 16 - 22

*unterer Wechsler mechanisch

Technische Daten Tiltrotatoren-Sandwich

Tiltrotatoren-Sandwich Typ

*TR-Sandwich: Wechsler oben = vollhydraulisch, Wechsler unten = mechanisch **Einstellung: Hammer=einfachwirkend / H // Schere=doppelwirkend / S

Tiltrotator-Sandwich unten mechanischer Schnellwechsler, keine Öldurchführung für hydraulische Anbaugeräte!

Weitere mögliche Anbaugeräte können dazu gemietet werden, wie z.B.

Profillöffel Speziallöffel Egli Palettengabel

Einheit TR 18* mit OQ 60 TR 18* mit OQ 65 TR 18* mit SW33 mech. TR 22* mit OQ 70 TR 22* mit SW48 mech. Baggerklasse t 8 - 15 12 - 18 14 - 18 16 - 22 16 - 22 Länge (L) mm 830 850 850 890 880 Breite (B) mm 515 515 515 560 875 Höhe (H) mm 715 715 715 780 850 Höhe/Bolzenabstand (C) mm 535 545 545 595 685 Gewicht
(Wechsler abhängig, ohne Adapt.) kg 580 615 615 760 820 Schwenkwinkel º 2x40 2x40 2x40 2x40 2x40 zul. Reisskraft kNm 130 130 130 150 150 Schwenkmoment kNm 22 22 22 33 33 Drehmoment kNm 11 11 11 11 11 Drehgeschwindigkeit bei 70 l/min U/min 10 10 10 10 10 DBV Hammer/Schere-Kreis bar 250 250 250 250 250 Ölbedarf max. Hammer/Schere l/min 80 80 80 80 80 Betriebsdruck bar 175 175 175 175 175 Ölbedarf max. G/D-Kreis l/min 70 70 70 70 70 Einstellung** Hammer H / Schere S H / S S S S S S Schaufelbreite max. m 1,5 1,5 1,5 1,8 1,8 L B H C Tel. 071 / 913 85 20 41
ab
►Weitere Infos und Möglichkeiten zum Tiltrotator-Sandwich siehe S. 38/39
Planierbalken Planierschild
Kehrbesen mechanisch
Schneidrad mechanisch Tel. 071 / 913 85 20

Drehwerksandwich HKS

Mietsortiment Baggerklasse obere Aufnahme

Einheit t typ

DSAW - m.LB.

RB 200 - OQ 60 mech. 8 - 15 optional

DSAW - m.LB.

RB 200 - OQ 65 mech. 14 - 22 optional

DSAW - OQ 60-5

RB 200 - OQ 60 mech. 8 - 15 OQ 60

DSAW - OQ 65-5

RB 200 - OQ 65 mech. 14 - 22 OQ 65

DSAW - OQ 70-5

RB 270 - OQ 70 mech. 15 - 28 OQ 70

unterer Wechsler mechanisch m.LB. = Grundplatte mit Lochbild

Technische Daten Drehwerksandwich

*ohne Adapterplatte

**Einstellung: Hammer=einfachwirkend / H // Schere=doppelwirkend / S

■ Aufnahme oben variabel da mit Lochbild ausgestattet

DrehwerkSandwich
Einheit DSAW - m.LB.- RB 200 - OQ 60 mech. DSAW - m.LB.RB 200 - OQ 65 mech. DSAW - OQ 60-5 - RB 200 - OQ 60 mech. DSAW - OQ 65-5 - RB 200 - OQ 65 mech. DSAW - OQ 70-5RB 270 - OQ 70 mech. Baggerklasse t 8 - 15 14 - 22 8 - 15 14 - 22 15 - 28 Einstellung** Hammer H / Schere S H / S S S S S S Aufnahme oben typ Lochbild ■ ER 250-600/R9 Lochbild ■ ER 250-600/R9 OQ 60-5 OQ 65-5 OQ 70-5 Drehwerktyp typ RB 200 RB 200 RB 200 RB 200 RB 270 Aufnahme unten typ OQ 60 OQ 65 OQ 60 OQ 65 OQ 70 Länge (L) mm 615 615 635 680 860 Breite (B) mm 485 485 485 530 575 Höhe
mm *470 *505 550 620 680 Höhe/Bolzenabstand C mm *390 *420 395 470 515 Gewicht kg *355 *390 365 440 685 Ölbedarf l/min 45 45 45 45 45 Löffelbreite mm 1'800 1'800 1'800 1'800 2'000 42
Typ
(H)
Tel. 071 / 913 85 20

Drehwerksandwich OilQuick

Mietsortiment Baggerklasse

Einheit t

OQRS-E19M OQ65 14 - 19

unterer Wechsler mechanisch

Technische Daten Drehwerksandwich-Sandwich

Drehwerk-Sandwich Typ Einheit

OQRS-E19M OQ 65

Baggerklasse t 14 - 19

Einstellung* Hammer H / Schere S H/S S Länge (L) mm 784

Breite (B) mm 627

Höhe (H) mm 485

Höhe/Bolzenabstand (C) mm 405

Gewicht ab (Wechsler abhängig, ohne Adapt.) kg 465 zul. Reisskraft kNm 200

Drehmoment kNm 8,6

Drehgeschwindigkeit bei 70 l/min U/min 8 - 9

Ölbedarf max. Hammer/Schere l/min 80

Betriebsdruck bar 250

*Einstellung: Hammer=einfachwirkend / H // Schere=doppelwirkend / S

B L C H 43
Tel. 071 / 913 85 20

Egli Planierschild EPS

Egli Planierbalken EPB

Technische Daten Planierbalken EPB Rolle

Baggerklasse Einheit t EPS 200 - 2500 - m. LB* 15 - 25 Mietsortiment Baggerklasse Einheit t EPB 200-2500 - m. LB* 15 - 25 Bezeichnung Einheit EPB 200 - 2500 Baggerklasse t 10 - 25 Gewicht ohne Adapter kg 620 Schnittbreite mm 2' 500 Gesamtbreite mm 2 500 Gesamthöhe mm 300 Bezeichnung Einheit EPS 200 - 2500 Baggerklasse t 15 - 25 Gewicht ohne Adapter kg 430 Schnittbreite mm 2' 500 Gesamtbreite mm 2 500 Gesamthöhe mm 310
Mietsortiment
44
EPS
Egli Planierbalken im Einsatz
Technische Daten Planierschild
*LB = Grundplatte mit Lochbild
oben
ER 250
1000 Tel. 071 / 913 85 71
Rolle unten *LB = Grundplatte mit Lochbild
- 600 + Krupp

Planierbalken P

* LB = Grundplatte mit Lochbild ER 250 + Krupp 1000

Technische Daten Planierbalken P

Planierbalken GRB

* LB = benötigt Zwischenplatte mit Lochbild ER 250 + Krupp 1000

Technische Daten Planierbalken GRB

Schneidrad mechanisch TC

Technische Daten Schneidrad mechanisch

Mietsortiment Baggerklasse Einheit t P250 2500 - m. LB* 15 - 25 Mietsortiment Baggerklasse Einheit t GRB 1500L - m.LB.* 8 - 15 GRB 2500 - m.LB.* 15 - 22 GRB 3000 - m.LB.* 20 - 33 Mietsortiment Baggerklasse Einheit t TC15 OQ60 8 - 15 TC15 OQ65 10 - 22 TC20 OQ70 15 - 30 Bezeichnung Einheit P250 Baggerklasse t 15 - 25 Gewicht ohne Adapter kg 790 Schnittbreite mm 2'500 Gesamtbreite mm 2'500 Gesamthöhe mm 650 Bezeichnung Einheit GRB 1500L GRB 2500 GRB 3000 Baggerklasse t 8 - 15 15 - 22 t 20 - 33 t Gewicht ohne Adapter kg 233 563 645 Tiefe mm 962 1' 000 1' 000 Gesamtbreite mm 1 500 2 500 3 000 Gesamthöhe mm 275 387 387 Typ Einheit TC15 OQ60 TC15 OQ65 TC 20 OQ70 Baggerklasse t 8 - 15 10 - 22 t 15 - 30 t Einsatzgewicht kg 70 70 90 Schneidraddurchmesser mm 470 470 470 Schnitttiefe mm 150 150 150 45
Rolle
höhenverstellbar
Tel. 071 / 913 85 71

Egli Palettengabel

Technische Daten Palettengabel

Technische Daten Kehrbesen

Mietsortiment Baggerklasse Einheiten t SOP-SR 1800 C 6 - 30 Mietsortiment Baggerklasse Einheit t EPAG - OQ 60
2.5
8 - 15 EPAG
OQ 65
14
22 EPAG
OQ 70
28 Typ Einheit EPAG - OQ 60 EPAG - OQ 65 EPAG - OQ 70 Baggerklasse t 8 - 15 14 - 22 15 - 28 Gewicht kg 370 405 610 Trägerbreite cm 120 120 150 Länge Gabelzinken cm 120 120 140 Traglast t 2.5 2.5 4 Bezeichnung Einheit SOP SR 1800 C Baggerklasse t 6 - 30 t Gewicht ohne Adapter kg 275 Länge mm 1' 060 Breite mm 1' 800 Höhe mm 1 257 Betriebsdruck bar 220 Ölbedarf max. G/D-Kreis l/min 20 - 60 46
-
t
-
- 2.5 t
-
-
- 4 t 15 -
hydraulisch
Tel. 071 / 913 85 71
Kehrbesen hydraulisch

Kehrbesen mechanisch V-Concept®

Mietsortiment Gabel-Schlupfaufnahme

Einheit typ

V13-1500

V13-2400

GSV-200/-400

GSV-200/-400

Technische Daten V13 - V-Concept®

Typ Typ Gabel-Schlupfaufnahme (A) Breite (B) Tiefe (C) Höhe (D) Breite Gabeltaschen (innen) (E) Länge Gabeltaschen (F) Höhe Gabeltaschen (innen) (G) zwischen Gabeltaschen Einheit typ mm mm mm mm mm mm mm V13-1500 GSV-200/-400 1550 795 300 159/220 865/815 60/135 385 V13-2400 GSV-200/-400 2465 795 300 159/220 865/815 60/135 385 47
Tel. 071 / 913 85 71

Egli Gleisbauclevere Lösungen

für mobile Einsätze

Mit den ausgewählten Anbaugeräten aus dem Egli Gleisbau Sortiment soll innerhalb der vorhandenen Zeit die grösstmögliche Leistung erzielt werden können, dafür setzen wir uns ein!

► alle Geräte im Mietpark ab Rossrüti/Biel

► alle möglichen Adaptionen

► auf Anfrage 24/7 Service möglich

► in der ganzen Schweiz

48

Egli Mastfundamentgreifer

Schienenknacker

Stahlschere

Stopfaggregat MB8 AC Schotterbesen BRV

Schwellenleger Center Grip

Egli Lastarm

Bohrgerät

Sauggerät Tinbin

Egli Sortiergreifer Egli Magnet

Pendelgreifer

Egli Palettengabel

Vibroramme Bagger Seitengrifframme

ER650 mit Drehwerk

Verdichterplatte

49
Tel. 071 / 913 85 71
Gleisbau S.53

Egli Mastfundamentgreifer

Mietsortiment Baggerklasse

Technische Daten

Dimensionen

* Max. Breite kann je nach Zahnsystem variieren.

1 Transportgewicht mit Standartadapter und Transportgestell

Einheit
EMFG 200 - 900 13 - 22 B B B C D D A
Typ Gewichtsklasse Trägergerät statischer Druck (DBV Trägergerät) Ölbedarf Schliesskraft Schüttgewicht Inhalt ISO Einstellung* Hammer H/ Schere S Einheit t max. bar max. l/min max. kN bis t/m3 l H / S EMFG 200-900 13 - 22 350 G) / 180 D) 58 G) / 39 D) 53 2 190 S Greifer EMFG 200-900 Variante Höhe A offen Höhe A geschlossen Breite B offen* Breite C geschlossen Tiefe D Seite Gewicht ohne Adapter Transportgewicht1 Einheit mm mm mm mm mm kg kg pendelnd mit Drehwerk 1' 570 1' 835 926 736 900 850 1'380 starr mit Drehwerk 1' 143 1' 407 926 736 900 900 1'330 starr ohne Drehwerk 908 1' 173 926 736 900 690 1'120 50
t
Greifer
pendelnd
Drehwerk starr
starr
mit
mit Drehwerk
ohne Drehwerk
offen offen offen geschlossen Seite/offen Seite/offen Tel. 071 / 913 85 71 ESCO
auch im erhältlich!
*Einstellung: Hammer=einfachwirkend / H // Schere=doppelwirkend / S
Zähne

Schienenknacker

Mietsortiment

Technische Daten Schienenknacker

*ohne Adapterplatte // **Einstellung: Hammer=einfachwirkend / H // Schere=doppelwirkend / S

Mögliche Schienenprofile

Baggerklasse Einheit t SKK 2.5 ab 17 Schienenform Profil Höhe Fussbreite Kopfbreite Stegstärke Wiederstand Gewicht Einheit typ mm mm mm mm WX = cm3 kg/m Leichte Vignolschiene S 7 S 10 S 14 S 18 S 20 65 70 80 93 100 50 58 70 82 82 25 32 38 43 44 5 6 9 10 10 15 24 37 58 67 7 10 14 18 20 Schwere Vignolschiene S 30 S 33 S 41/10 S 41/14 S 49 S 54 S 64 UIC 54 E UIC 54 UIC 60 R 65 108 134 138 138 149 154 172 161 159 172 180 108 105 125 125 125 125 150 125 140 150 150 60 58 67 67 67 67 74 67 70 72 75 12 11 12 12 14 16 16 16 16 17 18 109 155 196 196 240 262 356 376 379 334 435 30 33 41 41 49 55 65 54 54 60 65 Rillenschienen Ri 52/13 Ri 53/13 Ri 59/10 Ri 59/13 Ri 60/10 Ri 60/13 Ph 38 Ph 37 a 130 130 180 180 180 180 182 180 150 150 180 180 180 180 150 180 113 113 113 113 113 113 127 135 12 12 12 12 12 12 12 13 198 200 352 351 355 353 311 377 51 53 59 58 60 60 56 67 Konstruktionsschienen (UIC33) Vo 1-49 Vo 1-54 93 149 154 125 125 80 67 67 20 85 72 274 281 33 96 90 Spurrillen Form S 49 134 - 15 14 - 23 Stromschiene STR 40 105 80 80 18 107 40 Schienenknacker Einheit SKK 2.5 Baggergewicht Anbau/Stiel t 17 Baggerklasse t 21 Gewicht* kg 2'300 Einstellung** Hammer H/ Schere S H / S S Betriebsdruck Öffnen/Schliessen bar 350 Betriebsdruck max. Drehen bar 180 Breite A mm 1'487 Höhe B mm 1'800 Tiefe C mm 694 Maulöffnung D mm 210 Ölmenge Schneiden l/min 200 Ölmenge Drehen l/min 25 A B Schienenfuss Schienensteg Schienenkopf 51
Tel. 071 / 913 85 71

Mietsortiment Baggerklasse

Einheit t

Multigrip 5000 ab 15

Technische Daten Multigrip 5000

Typ

5000

Baggerklasse t ab 15

Gewicht mit Tiltrotator ohne Adapter kg 1' 640

Dimensionen

Höhe mit ausgefahrenen Armen mit Tiltrotator ohne Adapter (A) mm 2'718

Höhe mit eingezogenen Armen mm 1'345

B Länge/C Breite Arme offen mm 1'840 x 1'515

D Länge/E Breite Arme geschlossen mm 2'230 x 670

Dimensionen der Lasten

max. Gewicht t 5

max. Länge m 20

Durchmesser rund max. mm 795

Durchmesser schräg max. mm 850

max. Höhe vom Objekt (F) mm 720

Winkel & Geschwindigkeiten

Kräfte und Elektrik

Erforderliche Stromversorgung V 24

Ölbedarf Greifmodul

Einstellung Hammer (H) / Schere (S)* H/S S

Bereich Öldurchfluss l/min 20 - 70

Bereich Betriebsdruck bar 240

Einheit Multigrip
90/90 Rotationsgeschwindigkeit RPM 8.5 Schliessgeschwindigkeit seitl. Arm m/sec 1.4 Öffnungsgeschwindigkeit seitl. Arm m/sec 2.0
m/sec 0.3
0.5
Tilt links/rechts º
Rückzugsgeschwindigkeit Spannkraft
Auszugsgeschwindigkeit Spannkraft m/sec
bar
36
240 bar
49
seitliche Arme kombiniert bei 180
kN
seitliche Arme kombiniert bei
kN
180 bar
50
240 bar kN 62
Mittelstempel Spannkraft bei
kN
Mittelstempel Spannkraft bei
C A F E D B
Multigrip 5000
52 Tel. 071 / 913 85 71
Multigrip Einsatzvideo

Sauggerät Tinbin

Mietsortiment Baggerklasse

Einheit t Tinbin TC 2 ab 15 Typ

Technische Daten Sauggerät Tinbin

Baggerklasse t ab 15

Leergewicht

gefüllt mit Sand

gefüllt mit Schotter

empf. hydr. Ölmenge bei 200 bar

165 max. hydr. Ölmenge

Empf. hydr. Betriebsdruck

Einstellung Hammer H / Schere S*

Nennleistung

Motorleistung vom Trägergerät

Greifer-Drehen Druck mindestens erforderlich

Greifer-Drehen hydr. Ölmenge

Separate Leckölleitung (mindestens 1/2“) erforderlich

Arbeitsplatzbezogener Emissionswert

90 Schallleistungspegel

Betriebsspannung für elektrisch gesteuerte Ausführung

Der Scherenbetrieb kann auf Daueröl programmiert werden.

*Einstellung: Hammer=einfachwirkend / H // Schere=doppelwirkend / S

Wirkprinzip

Einheit Tinbin TC 2
kg
500
kg
500
kg
000
1'
2'
3'
max. Sauggut m3 0.7 Saugleistung m3/h Luft 12' 000
max. mm 3' 500
Aufnahmevermögen vom Vorratsbehälter
Saugtiefe
mm 700
mm 250
l/min
l/min
Saugtiefe mit Saugkrone - Einmannbetrieb
Saugschlauchdurchmesser
200
bar
H
kW 50
kW
300
/ S S Hydr.
erforderliche
70
bar
125
l/min
30 - 40
LpA
LwA
107
VDC
24
53 Tel. 071 / 913 85 71

Schotterbesen BRV

Mietsortiment Baggerklasse

Einheit t

Schotterbesen BRV ab 15

Technische Daten Schotterbesen BRV

Typ Einheit Schotterbesen BRV

Spurbreite, nicht verstellbar! mm 1'435

Bürstenbreite mm 2' 530

Kupplungsart Typ Rockinger

Durchlaufhöhe mm 6 - 8

Rotationsgeschwindigkeit U/min 260

Max. Höhenverstellung mm 250

Gewicht kg 2' 700

Schotterbesen Einsatzvideo

Stopfaggregat MB8 AC

Mietsortiment Baggerklasse

Einheit t

Stopfaggregat MB8 AC ab 15

Stopfaggregat Einsatzvideo

Technische Daten Stopfaggregat MB8 AC

Typ Einheit MB8

Baggerklasse t ab 15

Gewicht ohne Adapter

Höhe inkl. OQ 65 Adapter

Stromversorgung am Anbaugerät V/A 24 V/20 A

Einstellung Hammer Schere*. H/S H

Arbeitskreis auf Hammer (einfachwirkend) auf Daueröl programmieren!

Betriebsdruck bar 170

Ölbedarf l/min 165

Mögliche Spurweiten

*Einstellung: Hammer=einfachwirkend / H, Schere=doppelwirkend / S 1Transportgewicht mit Standartadapter und Transportgestell

Transportgewicht1 kg 3' 535 Länge mm 2' 500 Breite mm 2 000 Höhe mm
800
kg 2' 820
1'
mm 2' 300
Leistung S*/h 240
mm
1 000, 1 067, 1 435, 1 520, 1 600, 1 668
54
Tel. 071 / 913 85 71

Schwellenleger Center Grip

Mietsortiment Baggerklasse

Center Grip t

Center Grip ab 15

Schwellenleger Einsatzvideo

Technische Daten Center Grip

Typ

Hydraulikkreis zum Spreizen l/min 60

Hydraulikkreis zum Greifen l/min 60

Hydraulikkreis für Rotator l/min 35

Traglast kg 3' 300

Min. Schwellenbreite mm 280

Gewicht Variante 159-5 für 5 Schwellen kg ca. 700

Kleinste Transportabmessungen mm 1' 550 x 1' 000

Anzahl Schwellen Stück 5

Center
Einheit
Grip
55
Tel. 071 / 913 85 71

Mietsortiment Baggerklasse

Einheit t

ER 50 1 - 3

ER 100 3 - 7

ER 250 7 - 15

ER 600 10 - 20

ERC 600 (drehbar) 10 - 20

ER 650 15 - 25

ERC 650 (drehbar) 15 - 25

ER 1500 X 20 - 40

ERC 1500 X (drehbar) 20 - 40

ER 1500 XL 20 - 40

ER

Meissel auch im erhältlich!

Technische Daten Felsfräsen quer

*ohne Adapterplatte

**Einstellung: Hammer=einfachwirkend / H // Schere=doppelwirkend / S

1500 XXL 20
40
2000 35 - 55 Typ empf. Baggergewicht empfohlene Drehzahl empfohlene Ölmenge bei 50 bar max. Ölmenge bei 10 bar max. stat. Druck (DBV Trägerger.) Drehmoment bei 350 bar *Gewicht Transportgewicht Nennleistung Einstellung ** Hammer H / Schere S Einheit t U/min max. l/min l/min max. bar max. Nm kg kg kW H / S KR30 5 - 8 100 80 90 400 4'500 310 30 S KR50 9 - 15 90 120 130 400 6'300 530 45 S KR120C 20 - 40 75 320 350 400 25'400 1'780 120 S ER 50 1 - 3 150 25 60 350 1'420 160 18 S ER 100 3 - 7 115 41 90 350 3 000 310 700 30 S ER 250 7 - 15 90 85 100 350 5' 200 500 1'015 45 S ER 600 10 - 20 80 120 170 350 10 100 820 1'280 65 S ERC 600 10 - 18 80 120 170 350 10' 100 1'200 1'720 65 S ER 650 15 - 25 80 140 210 350 12 400 1 050 1 390 80 S ERC 650 15 - 25 80 140 210 350 12'400 1'610 1‘750 80 S ER 1500 X 20 - 40 75 180 320 350 13' 600 1' 750 2'250 120 S ERC 1500 X 20 - 40 75 180 320 350 23'500 2'450 3'490 120 S ER 1500 XL 20 - 40 75 180 320 350 23' 400 1' 850 2'300 120 S ER 1500 XXL 20 - 40 75 180 320 350 19'500 2'300 2'640 120 S ER 2000 35 - 55 65 200 400 350 36'400 2'800 3'290 160 S ERC 650, 360º drehbar Fräseinsatz 56
-
ER
Querschneidkopffräse ER 1500 Querschneidkopffräse ERC 600, 360° drehbar
Tel. 071 / 913 85 71
Felsfräsen quer Querschneidkopffräse KR 50 Holzfräskopf

Felsfräsen längs/Längsschneidkopffräsen

Mietsortiment

Längsschneidkopffräse ER 400 L Egli XMB Betonbeisser mit MultiCut-Gebiss zum freischaffen der Bohrpfähle

Technische Daten Felsfräsen längs

*ohne Adapterplatte

**Einstellung: Hammer=einfachwirkend / H // Schere=doppelwirkend / S

Schneidrad hydraulisch

Schneidrad

Schneidrad

Schneidrad

Technische Daten Schneidrad hydraulisch DMW

Einstellung** Hammer H/Schere S H/S S S S

*ohne Adapterplatte und je nach Schneidradbreite variierend

**Einstellung: Hammer=einfachwirkend / H // Schere=doppelwirkend / S

1Transportgewicht mit Standartadapter und Transportgestell

250
mm 7 - 15
400
12
17
20
40
Baggerklasse Einheit t ER
L Ø=400
ER
L Ø=400 mm
-
ER 1500 L Ø=680 mm inkl. Verlängerung
-
Mietsortiment Baggerklasse
hydraulisch t
90 14 - 25
DMW
130 18 - 35
DMW
220 40 - 60 Typ empf. Baggergewicht empfohlene Drehzahl empfohlene Ölmenge bei 50 bar max. Ölmenge bei 10 bar max. stat. Druck (DBV Trägerger.) Drehmoment bei 350 bar *Gewicht Nennleistung Einstellung ** Hammer H / Schere S Einheit t U/min max. l/min l/min max .bar max. Nm kg kW H / S ER 250 L 7 - 15 90 85 100 350 5' 200 340 45 S ER 400 L 12 - 17 90 130 170 350 10 400 365 65 S ER 1500 L 20 - 40 75 180 320 350 19 500 1'300 120 S Typ Einheit DMW 90 DMW 130 DMW 220 empf. Baggergewicht t 14 - 25 18 - 35 40 - 60 Hydr. Nennleistung kW 90 130 220 Schneidbreite (A) mm mm 130 130 130 Schneidtiefe (B) mm mm 400 600 1'000 Einsatzgewicht* kg 1 805 2 305 5 500 Transportgewicht1 kg 2'500 4'600 8'500 empf. Schneidkopfdrehzahl U/min 60 50 30 empf. Hydraulikölmenge l/min 120 - 170 230 - 300 350 - 600 max. Ölmenge bei 50 bar l/min 200 340 700 max. empf. Gesteinshärte MPa 60 80 100 max. Bewehrungsdurchmesser mm 16 20 30 max. hydr. Betriebsdruck bar 380 380 380
Schneidrad DMW
57
Tel. 071 / 913 85 71

Diamant-Schneidrad

Mietsortiment

Einheit

Technische Daten Diamant-Schneidrad

Baggerklasse t 5 - 18

Hydr. Nennleistung

Einstellung**

Ölmenge

Drehmoment bei 350

Schnitttiefe

*ohne Adapterplatte **Einstellung: Hammer=einfachwirkend / H // Schere=doppelwirkend / S 1Transportgewicht mit Standartadapter und Transportgestell

Kettenfräse

Kettenfräse t

Kettenfräse EK40 500 5 - 10

Kettenfräse EK60 500 10 - 17 Typ Einheit KDS 30

Technische Daten Kettenfräse

*ohne Adapterplatte und je nach Schneidradbreite variierend

**Einstellung: Hammer=einfachwirkend / H // Schere=doppelwirkend / S

Meissel auch im erhältlich!

Baggerklasse
Baggerklasse
t KDS 30 5 - 18 Mietsortiment
kW
kg 330 Transportgewicht1 kg 570
80 Einsatzgewicht*
max.
bar
Hammer H/Schere S H / S S empf. Schneidkopfdrehzahl U/min 1'100 max. Hydraulikölmenge l/min 140 empf. hydr.
bei 200 bar l/min 60 max.
bar Nm 311 Schneidraddurchmesser mm 1' 200 max. Drehzahl U/min 2' 000
hydraulischer Betriebsdruck
350
mm
Typ Einheit EK40 500 EK 60 500 Baggerklasse t 5
10 10
17
kW 44 60 Einsatzgewicht* kg 900 1'300 Transportgewicht kg 1'100 max.
70
130
Schneidkopfbreite mm 500 500 max.
bar 380 400
450
-
-
Hydr. Nennleistung
Hydraulikölmenge bei 10 bar l/min
- 90
- 160 max. Drehmoment bei 380 bar Nm 5' 700 11' 000 empholene Drehzahl U/min 85 65
hydraulischer Betriebsdruck
58
Einstellung** Hammer H / Schere S H / S S S
Tel. 071 / 913 85 71

Flächenfräse

Mietsortiment Baggerklasse Einheit t

BF 300-10 5 - 10

BF 450-15 7 - 14

BF 450 mit Fräsrad 7 - 14

Technische Daten Flächenfräse

*ohne Adapterplatte

**Einstellung: Hammer=einfachwirkend / H // Schere=doppelwirkend / S

Egli Scheibenfräse

BF 600-15 12 - 25 Mietsortiment Baggerklasse

Technische Daten Scheibenfräse

*ohne Adapterplatte

**Einstellung: Hammer=einfachwirkend / H // Schere=doppelwirkend / S BF 450 mit Fräsrad für Schneidarbeiten, Fräsbreite 80 mm und Frästiefe 180 mm

Einheit t WG 40
Typ Einheit BF 300 BF 450 BF 450 mit Fräsrad BF 600 Baggergrösse t 5 - 10 7 - 14 7 - 14 12 - 25 Gewicht* kg 385 670 670 950 Transportgewicht kg 995 995 1'605 Einstellung** Hammer H / Schere S H/ S S S S S Fräsbreite mm 300 450 80 600 Ölbedarf l/min 45 - 75 75 - 120 75 - 120 100 - 200 Arbeitsdruck bar 180 - 280 180 - 300 180 - 300 180 - 300 Drehzahl Trommel U/min 130 - 220 120 - 190 120 - 190 90 - 190 Motorleistung kW 26 37 37 51 Frästiefe Standard mm 0 - 100 0 - 150 0 - 150 0 - 150 Typ Leistung Scheiben Durchmesser Seitenneigung rechts/links Drehgeschwindigkeit Gewicht* Ölmenge Öldruck Einstellung** Hammer H/ Schere S Einheit kW mm ° rpm kg l/min bar H/S WG 40 22 400 55° 130 - 160 175 45 - 70 200 - 300 S 59
2.5 - 7
Tel. 071 / 913 85 71

Universalfräse

Mietsortiment Baggerklasse

Einheit

Technische Daten Universalfräse

Einstellung* Hammer H/Schere S H / S S S

*Einstellung: Hammer=einfachwirkend / H // Schere=doppelwirkend / S

Max. Fräsbreite mm 80

Min. Fräsbreite mm 45

empf. Ölmenge l/min 170

empf. Drehzahl U/min 110

Meisselhalter Typ PH 20

Meisselanzahl Stk. 49

Meisselanzahl Stk.

Standardmeissel

Typ
Einheit ES 45 HD ES 60 HD Baggerklasse
Hydr.
t ES 45 HD 10 - 16 ES 60 HD 15 - 23
Werkzeugträger (Antrieb)
t 10 - 16 15 - 23
Nennleistung kW 65 80
min. Hydraulikmenge l/min 100 150 max. Hydraulikölmenge l/min 180 210 max. Drehmoment bei 350 bar Nm 8'700 11'700 max. hydraulischer Betriebsdruck bar 380 380 Typ Anbaugerät Einheit ES 45 HD ES 60 HD Schneidrad
- -
a
Max. Frästiefe mm 300
Frästrommel - b c ø der Frästrommel mm 670 950 Breite Frästrommel mm 600 300 Frästiefe mm 190 300 empf. Ölmenge l/min 150 200 empf. Drehzahl U/min 90 120
PH 20 PH 22
Standardmeissel Typ ER 16/48/32/20 H
Meisselhalter Typ
69 50-60
12/45/38/22 HC 60 a b c
Typ ER 16/48/32/20 H ER
Tel. 071 / 913 85 71

Pfahlkopffräse

Mietsortiment Baggerklasse

Einheit t

KRX 45 9 - 12

+ Fräsaufsatz:

- Schneidkopf ø 370 mm - Schneckenverlängerung

Technische Daten Bohrantrieb

Typ Werkzeugträger (Antrieb) Einheit KRX 45

Baggerklasse t 9 - 12

Hydr. Nennleistung kW 45

Länge des Antriebs mm 610

Einstellung* Hammer H/Schere S H / S S

max. Hydraulikölmenge l/min 130

empf. Ölmenge bei 200 bar l/min 80 - 110

max. Drehmoment bei 380 bar Nm 7'500

max. Schneidkraft bei 380 bar N 37'500

Empfohlene Drehzahl U/min 70

max. hydraulischer Betriebsdruck bar 380

*Einstellung: Hammer=einfachwirkend /H // Schere=doppelwirkend /S

Typ Anbaugerät Einheit Schneidkopf

Länge Schneidkopf mm 350

Länge mit Schneckenverl. mm 850

ø Schneidkopf mm 370

Meisselhalter Typ PH 22

Meisselanzahl Stk. 26

Standardmeissel Typ ER 12/45/38/22 HC

Schneckenverlängerung

61
Antrieb
Tel. 071 / 913 85 71
Schneidkopf

Bohrgerät

Mietsortiment

Baggerklasse

Einheit t

Bohrgerät Antrieb 7‘000 5 - 7

Schnecke ø 250mm, L=1200 mm*

Schnecke ø 400mm, L=1200 mm**

Ø Verlängerung max. 4 m/Stk. 1 m/1.5 m/2 m/3 m

Bohrgerät Antrieb 15‘000 10 - 15

Schnecke ø 250mm, L=1200 mm*

Schnecke ø 400mm, L=1200 mm**

Schnecke ø 600mm, L=1200 mm**

Schnecke ø 800mm, L=1200 mm (keine Verlängerung möglich)

Verlängerung max. 6 m 1 m/1.5 m/2 m/3 m

*Verlängerung Bohrschnecke nicht durchgehend, **Verlängerung Bohrschnecke durchgehend

Bohrgerät Antrieb 25‘000 15 - 25

Technische Daten Bohrgeräte

Bohrgerät 15000MAX mit Verlängerungsgalgen und Transport- und Ablagegestell

Hydr. Druckbereich:

*Einstellung: Hammer=einfachwirkend / H // Schere=doppelwirkend / S

bar 80 - 260 80 - 240 160 - 240 Optimaler Druckbereich bar 260 240 240 Durchflussmenge 60 - 135 80 - 170 80 - 170 Optimale Durchflussmenge 80 80 Drehzahl 20 - 43 12 - 26 Antriebshöhe 930 1'130 Antriebsdurchmesser 290 345 Antriebsgewicht 173 269 Schaftwelle (STD) 75 / 4-Kant 75 / 4-Kant 75 / 4-Kant Einstellung* Hammer H / Schere S S S 62
Bohrantrieb Verlängerungen
Bohrschnecken
Tel. 071 / 913 85 71

Mietsortiment Baggerklasse

Einheit t

ELA-LB-1.6-2t A 8 - 18

ELA-LB-2.0-2t A 14 - 22

ELA-LB-2.5-2t A 15 - 28

ELA-LB-3.0-2t A 15 - 28

ELA-LB-3.0-4t A 20 - 40

LB = mit Lochbild

Technische Daten Lastarm

A

*ohne Adapterplatte

Egli Abbrucharm

Mietsortiment Baggerklasse

LB = mit Lochbild

Technische Daten Abbrucharm

*ohne Adapterplatte

Einheit
EAA 400-LB 25 - 40 Typ Baggerklasse Gewicht* Länge Traglast Einheit t kg m t ELA-LB-1.6-2t A 8 - 18 240 2.0 1.5 ELA-LB-2.0-2t A 14 - 22 320 2.0 2.0 ELA-LB-2.5-2t
15
28 380 2.5 2.0 ELA-LB-3.0-2t
15
28 450 3.0 2.0 ELA-LB-3.0-4t A 20 - 40 580 3.0 4.0 Typ Baggerklasse Aufnahme Länge Zahnsystem Gewicht* Einheit t typ m typ kg EAA 400-LB 25 - 40 optional 5.0 Esco U45 1'350 63
t
A
-
-
Egli Lastarm
Tel. 071 / 913 85 71

Schachtgreifer

Mietsortiment Baggerklasse

Einheit t

SchachtFIX ab 5

Technische Daten Schachtgreifer

Automatisierter Schachtgreifer für Schachfertigteile nach DIN 4034

Schachtböden

Einheit SchachtFIX Traglast kg 2' 500 Eigengewicht kg 100
Innen Ø mm 600 - 1' 500
Schachtteile
max. DN 1' 200
max. DN 1' 200 64
Konen
Tel. 071 / 913 85 71

Mietsortiment Baggerklasse

Kombinierbar mit Rohrschiebadapter S.31

Technische Daten Rohrgreifer

t MultiFIX ab 5 Mechanischer Rohrgreifer für Betonrohre Einheit MultiFIX Traglast max kg 4' 500 Eigengewicht kg ca. 300 Rohre aussen Ø mm 720 - 1' 280 Rohre DN 600 - 1' 000 Konen max DN 1' 200 65
Einheit
Rohrgreifer
Tel. 071 / 913 85 71

Hydraulikstützpunkt in Rossrüti

Stationär oder beim Kunden

Wir bieten unseren Hydraulik-Service bis 2''/420 bar stationär bei uns in Rossrüti oder mobil beim Kunden vor Ort an. Die Egli-Hydraulikspezialisten sind für ihre komplexe Aufgabe speziell geschult und verfügen über langjährige Erfahrung. Personal des Kunden wird in der Regel nicht benötigt.

Profitieren Sie von

• der guten Qualität

• dem prompten Service

• dem grossen Lager

• dem bewährten Fachpersonal

Wir lieben die Herausforderung! Rufen Sie uns an:

Pascal Egli

Tel. +41 (0)71 913 85 24 Mail: hydraulik@gebr-egli.ch

Unsere Arbeitszeiten:

Montag – Freitag

7:00 – 12:00 Uhr

13:00 – 17:30 Uhr

24-Stunden Notfall-Telefon:

+41 (0) 71 913 85 62

Falls es in der Folge zu einem Technikereinsatz oder zu einer Ersatzteillieferung ausserhalb unserer Arbeitszeiten kommen sollte, so wird eine Antrittspauschale von CHF 200.– zusätzlich zu den Einsatzkosten erhoben.

Telefonische, technische Unterstützung ausserhalb unserer Arbeitszeiten - kostenlos!

66
Egli Schlauchservice

Qualität vom Fachmann zahlt sich aus

Montage

Spezialisten im Bereich Egli Service und Montage sind in der ganzen Schweiz unterwegs und sorgen dafür, dass unsere Geräte stets in Bewegung bleiben. Mit optimal ausgestatteten Servicebussen ist bei jedem Einsatz grösste Effizienz und Flexibilität garantiert.

67
Egli
Montage

Egli Reparaturen

Service, der begeistert

Auf dem Bau müssen Maschinen und Geräte stets einwandfrei laufen. Diesen Anspruch haben unsere Kunden zu Recht. Fachmännisch ausgebildetes Personal in der Reparatur-Beratung wie auch in der Reparatur-Ausführung gibt unseren Kunden Sicherheit.

• Kurze Reaktionszeit, normalerweise am gleichen Tag

• Gut ausgerüstete Servicebusse

• grosses Ersatzteil -und Hydrauliklager

• Gut ausgerüstete Werkstatt mit erfahrenem Fachpersonal

• Verkaufsmitarbeiter mit mechanischer Grundausbildung für die kleinen Reparaturen vor Ort

Wir lieben die Herausforderung!

Rufen Sie uns an.

Tel. +41 (0) 71 913 85 33

68

Egli Konstruktion/Schlosserei

Von der Zeichnung bis zum fertigen Produkt

Wir sind bestrebt, stets die neueste Technologie zu entwickeln und zu fördern. Unsere Produkte heben sich klar in Qualität und Funktionalität ab. Dank gut ausgebildeten Fachleuten, mit verschiedenen Grundausbildungen als Mechaniker und der Weiterbildung zum Techniker HF, in der Konstruktion, können wir flexibel und individuell auf Kundenbedürfnisse eingehen.

• Praxisorientierte Weiterentwicklung der Produkte

• Sonderanfertigungen

• „in house“ konstruierte + berechnete Neu- und Weiterentwicklungen

• Eigens erstellte technische Unterlagen für CE konforme Geräte wie z.B. Betriebsanleitungen, Risikoanalysen, Berechnungen

• Schnell und flexibel

Über 30 Jahre haben wir im stetigen Austausch mit unseren Kunden wertvolle Erfahrungen gesammelt. In diesen Jahren haben wir folgende Geräte entwickelt: Hydraulikmagnete, Lastarme, Rammengalgen, Stielverlängerungen, Teleskoparme, Löffel, Aufreisszähne, Laderschaufeln, Sortiergreifer, Pendelgreifer, Betonbeisser, Plattengabeln, Mastfundamentgreifer, Transportgestelle, usw.

Wir lieben die Herausforderung!

Kontaktieren Sie uns!

Markus Leuzinger, Tel. +41 (0) 71 913 85 78

Mail: ml@gebr-egli.ch

69

Egli Ersatzteile OilQuick®

Abdeckbleche, Kupplungen, Stecker und vieles mehr

Abdeckblech

egli-webshop.ch

Abdeckblech OilQuick® Optimaler Schutz des OilQuick®-Adapters. Sei es gegen Eisbildung, Schnee, Schmutz oder beim Transport zwischen den Baustellen - die Wellen und Kupplung sind rundum geschützt. Formschlüssig auf jedes Modell angepasst und durch eine Federklammer gesichert hält das Blech kompakt am Adapter fest ohne zu verrutschen.

Servicekoffer

Reparaturen von OilQuick® – Verschleissteilen. Inhalt deckt Schnellwechsler und Anbaugeräteseite ab. Geeignet für die Werkstatt, Servicetechniker und Maschinisten die kleine Reparaturen selbst ausführen.

Service-Koffer OQ 40 - OQ 90 (mit SMU-Muffe 1" und 3/4") ZOM-1000421

Service-Koffer OQ 40-4 und OQ 45-5 ZOM-1000339

Service-Koffer OQ 45-4 ZOM-1000340

Service-Koffer OQ 60-4 - OQ 65 ZOM-1000341

Service-Koffer OQ 60-4 - OQ 65 (mit SMU-Muffe 3/4") ZOM-1000342

Service-Koffer OQ 60-5 - (mit SMU-Muffe 3/4") ZOM-1000343

Service-Koffer OQ 70 - OQ 90 ZOM-1000344

Service-Koffer OQ 70 - OQ 90 (mit SMU-Muffe 1" und 3/4") ZOM-1000383

Service-Koffer OQ 90 (mit SMU-Muffe 1" M33 und 3/4") ZOM-1000288

Servicebox

Auswechseln von O- und Stützring an der Kupplungen mit dem Spezialwerkzeug Pusher. So geht‘s:

1. defekten O-/Stützring ausbauen

2. O- und und Stützring in Pusher korrekt einsetzen

3. Pusher an Muffe ansetzen

4. Mit Pusherkolben montieren

Bezeichnung Artikel Gewicht Abmessungen Einheit kg mm
ZOM-300987 1.2 400 x 240 x 80 Abdeckblech
ZOM-300990 1.8 495
290
95
Abdeckblech OQ 40
OQ 45
x
x
ZOM-300928 2.6 565
340
135
Abdeckblech OQ 60
x
x
ZOM-300977 3.4 615 x 440 x 135
70 ZOM-300972 3.7 690 x 450 x 155 Abdeckblech OQ 80 ZOM-300974 5.3 775 x 590 x 165 Abdeckblech
90 ZOM-300980 7.6 855 x 750 x 195 Bezeichnung Art-Nr.
OQ 65
Abdeckblech OQ
OQ
Bezeichnung Art.-Nr. Service-Box OQ 40 - OQ 90 ZOM-1000426 Service-Box OQ 40-4 , OQ 45-5 ZOM-1000422 Service-Box OQ 45-4 ZOM-1000423 Service-Box OQ 60-4 - OQ 65 ZOM-1000424 Service-Box OQ 60-5 ZOM-1000425 Service-Box OQ 70 - OQ 90 ZOM-1000427
70

ESCO Sortiment

Zahnsystem ESCO ULTRALOK

Doppelspitzzahn

Absofort auchim erhältlich!

Zahnsystem ESCO Super V

Symmetrischer Standardzahn

Asymmetrischer Doppel-Spitzzahn

Asymmetrischer Meisselzahn

Asymmetrischer Spitzzahn

Spatenzahn

egli-webshop.ch

71
S
C Meisselzahn H
P Spitzzahn T
SYL
TVY
TYL
AD HD Laderzahn TYLCE
SDX
RYL
VY
S6F
Rafael Sanchez ras@gebr-egli.ch +41 71 913 85 36 Ihr Ansprechpartner F Spatenzahn K Greiferzahn AP Laderzahn A HD Laderzahn OFFIZIELLER PARTNER
Standardzahn
Meisselzahn
Laderzahn symmetrisch
Zahn für Aufsteckmesser
Symmetrischer, kurzer Felszahn

OilQuick® Adapter

*Gewichte können je nach Grundplattenversion abweichen

Neben OilQuick führen wir eine grosse Auswahl an Fremdadaptern (siehe folgende Seiten) in unserem umfangreichen Mietsortiment! Technische Daten OilQuick Adapter

OilQuick Adapter inkl. Hydraulik-Schläuche Baggerklasse Einheit t OQ 40-4 1 - 5 OQ 45-4 5 - 8 OQ 45-5 5 - 8 OQ 60-4 8 - 15 OQ 60-5 8 - 15 OQ 65-5 14 - 22 OQ 70-5 15 - 28 OQ 80-5 20 - 45 OQ 90-9 40 - 70 Typ Baggerklasse Ø Gewicht* Schraubadapter Innenabstand Bolzenabstand BolzenØ Einheit t kg mm mm mm OQ 40 1 - 5 ca. 25 242 300 40 OQ 45 5 - 8 ca. 30 292 430 45 OQ 60 8 - 15 ca. 125 342 480 60 OQ 65 14 - 22 ca. 160 442 530 65 OQ 70 15 - 28 ca. 315 452 600 70
80 20 - 45 ca. 400 592 670 80 OQ 90 40 - 70 ca. 550 752 750 90 OQ 120 70 - 120 ca. 1'000 872 925 120 72
OQ
Tel. 071 / 913 85 71

Fremdadapter

System ASM

Technische Daten ASM Adapter

*Gewichte können je nach Grundplattenversion abweichen

Fremdadapter

System Baumann

Technische Daten Baumann Adapter

*Gewichte können je nach Grundplattenversion abweichen

Adapter inkl. Hydraulik-Schläuche Baggerklasse Einheit t ASM 63 1 - 5 ASM 82 12 - 22 ASM 100 20 - 40 Bauman Adapter inkl. Hydraulik-Schläuche Baggerklasse Einheit t I 5 - 12 II 12 - 20 III 21 - 30 IV 30 - 45 Typ Baggerklasse Ø Gewicht* Schraubadapter Innenabstand a Einheit t kg mm ASM 63 1 - 5 ca. 135 285 ASM 82 12 - 22 ca. 170 375 ASM 100 20 - 38 ca. 320 450 Typ Baggerklasse Ø Gewicht* Schraubadapter Innenabstand a Bolzen-Ø Einheit t kg mm mm I 5 - 12 - 210 / 310 60 II 12 - 20 - 310 / 430 70 III 21 - 30 - 332 / 460 70 IV 30 - 45 - 427 / 630 90 ASM 82 a 73
ASM
Fremdadapter
Tel. 071 / 913 85 71
Baumann II

Fremdadapter

System Bautech

Bautech Adapter

inkl.

Einheit t

Typ II 15 - 28

Technische Daten Bautech Adapter

*Gewichte können je nach Grundplattenversion abweichen

Fremdadapter

System CanginiBenne

CanginiBenne Adapter

Technische Daten CanginiBenne Adapter

Bautech Typ II

*Gewichte können je nach Grundplattenversion abweichen

Hydraulik-Schläuche Baggerklasse
inkl. Hydraulik-Schläuche Baggerklasse Einheit
AR15 1 - 2 AR40 2 - 4 AR50 4 - 6 AR 70 6 - 9 Typ Baggerklasse Ø Gewicht* Schraubadapter Innenabstand a Bolzen-Ø Einheit t kg mm mm II 15 - 28 ca. 200 290 / 425 70 Typ Baggerklasse Ø Gewicht* Schraubadapter Innenabstand a Bolzen-Ø Einheit t kg mm mm AR15 1 - 2 - 160 30 AR40 2 - 4 - 200 35 AR50 4 - 6 - 222 40 AR70 6 - 9 ca. 70 262 45 a a 74
t
CanginiBenne AR15
Tel. 071 / 913 85 71

System Hand

Technische Daten Hand Adapter

*Gewichte können je nach Grundplattenversion abweichen

Hand Adapter inkl. Hydraulik-Schläuche Baggerklasse Einheit t HA15 1 - 1.8 HA1525 1.5 - 2.8 HA25 2 - 2.8 HA35 3 - 3.8 HA3555 3 - 5.5 HA45 4 - 4.8 HA55 5 - 5.8 HA7595 6 - 9.5 HA95 6 - 9.5 HA130 10 - 14 HA200 15 - 20 HA300 30 HA400 40 Typ Baggerklasse Ø Gewicht* Schraubadapter Innenabstand a Bolzenabstand BolzenØ Einheit t kg mm mm mm HA15 1 - 1.8 ca. 15 178 199 vorne 32 hinten 30 HA1525 1.5 - 2.8 ca. 20 213 250 30 HA25 2 - 2.8 ca. 25 203 223 vorne 32 hinten 30 HA35 3 - 3.8 ca. 30 208 270 40 HA3555 3 - 5.5 ca. 35 263 320 40 HA45 4 - 4.8 ca. 40 243 319 40 HA55 5 - 5.8 ca. 60 263 319 40 HA7595 6 - 9.5 ca. 90 324 400 50 HA95 6 - 9.5 ca. 130 269 382 50 HA130 10 - 14 ca. 180 365 455 60 HA200 15 - 20 ca. 310 405 565 70 HA300 30 ca. 470 505 633 90 HA400 40 ca. 500 605 760 100 a 75
Fremdadapter
Hand HA1525 Tel. 071 / 913 85 71

System HUM/ABL

HUM/ABL Adapter

inkl. Hydraulik-Schläuche Baggerklasse

HUM05/ABL05 1 - 3

HUM10/ABL10 3 - 7

HUM16/ABL16 6 - 11

Technische Daten HUM/ABL Adapter

*Gewichte können je nach Grundplattenversion abweichen

Fremdadapter System Kaiser

Kaiser Adapter inkl. Hydraulik-Schläuche Baggerklasse

Technische Daten Kaiser Adapter

*Gewichte können je nach Grundplattenversion abweichen

Einheit t
t S2 9 - 14 Typ
Ø Gewicht* Schraubadapter Innenabstand a Bolzenabstand Bolzen-Ø Einheit t kg mm mm mm HUM05/ABL05 1 - 3 ca. 15 181 220 35 HUM10/ABL10 3 - 7 ca. 24 201 300 40 HUM16/ABL16 6 - 11 ca. 86 271 430 50 Typ Baggerklasse Ø Gewicht* Schraubadapter Innenabstand a Bolzenabstand Bolzen-Ø Einheit t kg mm mm mm S2 9 - 14 ca. 80 200 350 50 a HUM 16 a Kaiser S2 a
Einheit
Baggerklasse
76
Fremdadapter
Tel. 071 / 913 85 71

Lehnhoff Adapter inkl.

MS

MS

MS

MS

MS

MS

Technische

Daten Lehnhoff Adapter

können je nach Grundplattenversion abweichen

Hydraulik-Schläuche Baggerklasse Einheit t mechanisch
01 Lehmatic 1 - 2
03 Lehmatic 2 - 6
08 Lehmatic 6 - 12
MS
MS
MS
10 Lehmatic 12 - 19
21 Lehmatic 18 - 28
25 Lehmatic 26 - 40
40 Lehmatic 40 - 55
01 Symlock 1 - 2
03 Symlock 2 - 6
08 Symlock 6 - 12 hydraulisch Variolock VL 80 6 - 12 Variolock VL 100 12 - 19 Variolock VL 210 18 - 28 Variolock VL 250 26 - 40 Typ Baggerklasse Ø Gewicht* Schraubadapter Innenabstand a Wellenabstand Einheit t kg mm mm mechanisch MS 01 1 - 2 ca. 15 185MS 03 2 - 6 ca. 30 205MS 08 6 - 12 ca. 70 295MS 10 12 - 19 ca. 200 405MS 21/25 19 - 40 ca. 270 505MS 40 40 - 55 ca. 650 776MS 01 Symlock 1 - 2 ca. 15 185 255.3 MS 03 Symlock 2 - 6 ca. 30 205 322.5 MS 08 Symlock 6 - 12 ca. 70 295 434.3 hydraulisch VL100 Variolock 6 - 12 ca. 100 295VL100 Variolock 12 - 19 ca. 230 405VL210/250 Variolock 19 - 40 ca. 330 505 -
MS
Lehnhoff MS 03 Lehmatic
a
77 a
Lehnhoff MS 03 Symlock
MS40
VL 80 Lehnhoff MS10
Lehnhoff
Variolock
*Gewichte
Fremdadapter
Tel. 071 / 913 85 71
System Lehnhoff a a

Fremdadapter

System Liebherr

Liebherr Adapter inkl. Hydraulik-Schläuche hydraulisch/mechanisch

Einheit

Technische Daten Liebherr Adapter

*Gewichte können je nach Grundplattenversion abweichen

Baggerklasse
SW 33 11 - 22 t SW 48 14 - 34 t SW 66 40 - 60 t SW 77 60 - 76 t vollhydraulisch SW 33 Likufix 11 - 22 t SW 48 Likufix 14 - 34 t SW 66 Likufix 40 - 60 t SW 77 Likufix 60 - 76 t Typ Baggerklasse Ø Gewicht* Schraubadapter Innenabstand a Bolzenabstand Bolzen-Ø Einheit t kg mm mm mm mechanisch SW 33 11 - 22 ca. 115 330 400 60 SW 48 14 - 34 ca. 200 480 420 70 SW 66 40 - 60 ca. 260 660 420 80 SW 77 60 - 76 ca. 560 770 500 90 hydraulisch SW 33 Likufix 11 - 22 ca. 165 330 400 60 SW 48 Likufix 14 - 34 ca. 250 480 420 70 SW 66 Likufix 40 - 60 ca. 420 660 420 80 SW 77 Likufix 60 - 76 t ca. 720 770 500 90 a a 78 Liebherr SW 48 Liebherr SW 48 Likufix a a
hydraulisch mechanisch
t
Tel. 071 / 913 85 71

System Martin

Technische Daten Martin Adapter

*Gewichte können je nach Grundplattenversion abweichen

hydraulisch/mechanisch Baggerklasse Einheit t mechanisch MH03 1.8 - 3.5 MH10 3.5 - 10 MH18 10 - 16 vollhydraulisch MQ10 3.5 - 10 MQ18 10 - 16 Typ Baggerklasse Ø Gewicht* Schraubadapter Innenabstand a Bolzenabstand Bolzen-Ø Einheit t kg mm mm mm mechanisch MH03 1.8 - 3.5 ca. 25 184 180 35 MH10 3.5 - 10 ca. 50 233 292 50 MH18 10 - 16 ca. 100 310 376 65 hydraulisch MQ10 3.5 - 10 - 233 292 50 MQ18 10 - 16 - 310 376 65 79 a a
Martin Adapter inkl. Hydraulik-Schläuche
Martin MH10
hydraulisch mechanisch
Martin MQ10
Fremdadapter
Tel. 071 / 913 85 71

Fremdadapter

System Menzi Muck

Technische Daten Menzi Muck Adapter

*Gewichte können je nach Grundplattenversion abweichen

Fremdadapter

System

Technische Daten Volvo/Ackermann Adapter

*Gewichte können je nach Grundplattenversion abweichen

Adapter inkl. Hydraulik-Schläuche Baggerklasse Einheit t Jolly 1300 1.5 A61 7.5 A71 8.5 A81 8.5 A91 9 - 11 Volvo/Ackermann Adapter inkl. Hydraulik-Schläuche Baggerklasse Einheit t S6 11 - 18 S1 13 - 22 S2 18 - 29 S3 25 - 40 Typ Baggerklasse Ø Gewicht* Schraubadapter Innenabstand a Bolzenabstand Bolzen-Ø Einheit t kg mm mm mm Jolly 1.5 - 150 200 30 A61 7.5 ca. 90 177 236 50 A71 8.5 - 176 300 55 A81 8.5 - 240 355 55 A91 9 - 11 ca. 140 240 350 60 Typ Baggerklasse Ø Gewicht* Schraubadapter Innenabstand a Bolzen-Ø Einheit t kg mm mm mechanisch S6 11 - 18 ca. 110 340 60 S1 13 - 22 ca. 260 230 / 410 70 S2 18 - 29 - 340 / 510 80 S3 25 - 40 ca. 350 420 / 635 100 a a a 80
Menzi Muck
Volvo/Ackermann
Muck A61 Menzi Muck A81 Volvo/Ackermann S3 a Tel. 071 / 913 85 71
Menzi

Fremdadapter

Technische Daten Verachtert/CAT Adapter

*Gewichte können je nach Grundplattenversion abweichen

inkl. Hydraulik-Schläuche Baggerklasse Einheit t CW-05 1 - 3.5 CW-10 3 - 10.5 CW-20 7.5 - 16 CW-30 14 - 21 CW-40 19 - 27 CW-45 25 - 45 CW-55 40 - 65 mechanisch schmal (Schweiz) CW-20s 7.5 - 16 CW-30s 14 - 21 CW-40s 19 - 27 CW-45s 25 - 45 CW-55s 40 - 65 Typ Baggerklasse Ø Gewicht* Schraubadapter Innenabstand a Bolzenabstand Bolzen-Ø Einheit t kg mm mm mm mechanisch CW-05 1 - 3.5 ca. 25 175 200 40 CW-10 3 - 10.5 ca. 70 310 300 50 CW-20 7.5 - 16 ca. 190 550 475 60 CW-30 14 - 21 ca. 210 550 475 60 CW-40 19 - 27 ca. 230 550 475 60 CW-45 25 - 45 ca. 430 690 570 90 CW-55 40 - 65 ca. 700 830 650 105 mechanisch schmal (Schweiz) CW-20s 7.5 - 16 ca. 170 420 475 60 CW-30s 14 - 21 ca. 190 420 475 60 CW-40s 19 - 27 ca. 200 420 475 60 CW-45s 25 - 45 ca. 450 550 570 90 CW-55s 40 - 65 ca. 550 560 650 105 81
Verachtert CAT Adapter
a CW-10 Tel. 071 / 913 85 71
System Verachtert/CAT

Fremdadapter

System Mantovanibenne

Adapter inkl.

Technische Daten Mantovanibenne Adapter

*Gewichte können je nach Grundplattenversion abweichen

Mantovanibenne
Hydraulik-Schläuche Baggerklasse Einheit t QC10 5 - 8 QC20 9 - 14 QC30 15 - 24 QC40 25 - 30 WR10 5 - 8 WR16 9 - 13 WR24 14 - 24 WR30 25 - 30 Typ Baggerklasse Ø Gewicht* Schraubadapter Innenabstand a Bolzen-Ø Einheit t kg mm mm mechanisch QC10 5 - 8 - 270 100 QC20 9 - 14 - -QC30 15 - 24 ca. 280 355 150 QC40 25 - 30 - 475 195 WR10 5 - 8 - 265 100 WR16 9 - 13 - 305 110 WR24 14 - 24 - 345 155 WR30 25 - 30 - 480 150 82
Mantovanibenne QC10
a a
Mantovanibenne WR24
Tel. 071 / 913 85 71

System Stury

Stury Adapter inkl. Hydraulik-Schläuche

Technische Daten Stury Adapter

*Gewichte können je nach Grundplattenversion abweichen

Stury 4569 - Type 200

Baggerklasse Einheit t 123 3 - 10 t 123 V (verstärkt) 3 - 10 t 4569 - Typ 200 8 - 15 t 4569 - Typ 250 15 - 18 t 4569 - Typ 300 18 - 21 t 4569
Typ 400 20 - 24 t
Typ 400 V (verstärkt) 20 - 28 t 9012 25 - 40 t 2030 40 - 70 t Typ Baggerklasse Ø Gewicht* Schraubadapter Innenabstand a Seitenwanddicke Bolzen-Ø Einheit t kg mm mm mm mechanisch 123 3 - 10 - 204 - 50 123 V (verstärkt) 3 - 10 - 204 - 50 4569 - Typ 200 8 - 15 - 300 20 100 4569 - Typ 250 15 - 18 - 300 25 100 4569
Typ 300 18 - 21 - 300 30 100 4569 - Typ 400 20 - 24 - 300 30 100 4569 - Typ 400 V 20 - 28 - 300 30 100 9012 25 - 40 ca. 400 500 - 140 2030 40 - 70 ca. 450 600 - 160 83 a
-
4569 -
-
Fremdadapter
Tel. 071 / 913 85 71

Fremdadapter

Winkelbauer Adapter

Technische Daten Winkelbauer Adapter

*Gewichte können je nach Grundplattenversion abweichen

Fremdadapter

System Winkelbauer System Steelwrist

Steelwrist Adapter

Technische Daten Stellwrist Adapter

*Gewichte können je nach Grundplattenversion abweichen

Hydraulik-Schläuche Baggerklasse Einheit t M27 20 - 30
inkl.
inkl. Hydraulik-Schläuche Baggerklasse Einheit
mechanisch
vollhydraulisch
t
S60 12 - 20 S70 18 - 32
SQ60-5 12 - 20
28
40 Typ Baggerklasse
Gewicht* Schraubadapter Innenabstand a Bolzen-Ø Einheit t kg mm mm M27 20 - 30 - 340 mm 60 mm Typ Baggerklasse
Gewicht* Schraubadapter Innenabstand a Bolzenabstand Bolzen-Ø Einheit t kg mm mm mm mechanisch S60 12 - 20 - 342 480 60 S70 18 - 32 - 452 600 70 hydraulisch SQ60-5 12 - 20 - 342 480 60 SQ70-5 18 - 32 - 452 600 70 SQ80-6 28 - 40 - 592 670 90 a a 84 a
SQ70-5 18 - 32 SQ80-6
-
Ø
Ø
Winkelbauer M27
Tel. 071 / 913 85 71

Radlader Adapter

inkl. Hydraulik-Schläuche

Technische Daten Radlader Adapter

*Gewichte können je nach Grundplattenversion abweichen

Radladerklasse Einheit t Kramer 280 - 830 1 - 5 Caterpillar 906 H/M 5.6 Caterpillar 907 H/M 5.8 Caterpillar 908 H/M 6.4 Liebherr L 514 8 - 10 Liebherr L542 14 - 15 Volvo L70 12 - 14 Volvo L90 15 - 17 Typ Radladerklasse Ø Gewicht* Schraubadapter Innenabstand a Bolzenabstand BolzenØ RingelbolzenØ Einheit t kg mm mm mm mm Kramer 280 - 830 1 - 5 ca. 65 865 280 40 40 Caterpillar 906 -908 H/M 5.6 - 6.4 - 860 312 40 40 Liebherr L 514 8 - 10 ca. 235 980 620 60 50 Liebherr L542 14 -15 - 980 620 60 50 Volvo L70 12 - 14 - 980 620 60 50 Volvo L90 15 - 17 - 980 620 60 50 85 Kramer 280 - 830 Liebherr L514/L542 Volvo L70/L90
Fremdadapter Radlader Tel. 071 / 913 85 71

Egli Mietanfrageformular

Ab sofort online verfügbar unter gebr-egli.ch/mietanfrage

Lieferung?

Abholung?

Bagger-Typ?

Schnellwechsler?

Zum Mietanfrageformular

Tiltrotator?

Kupplungstyp?

Öl-Typ?

«Eine gute Vorarbeit ist die halbe Miete»

Keine langen Telefonate mehr, Missverständnisse gleich von Anfang an umgehen und mit Sicherheit keine wichtige Info mehr vergessen: Mit dem neuen digitalen Egli Mietanfrageformular wird die Miete von Anbaugeräten aus dem Egli Mietpark jetzt noch effizienter und übersichtlicher für alle Beteiligten.

Ab sofort kann jeder bequem vom Handy, Tablet oder PC aus die Mietanfrage platzieren und das Anbaugerät ist schon bald unterwegs zur gewünschten Baustelle!

Und falls doch noch etwas unklar sein sollte, steht das Egli Rent Team selbstverständlich jederzeit gerne zu Verfügung: rent@gebr-egli.ch

86
87

Ansprechpartner Gebrüder Egli Maschinen AG

Christof Bollhalder

Vermietung

Raphael Sanchez

Vermietung

Cornelius Hungerbühler

Reparaturen

Jörg Holenstein Werkstatt

Reparaturen

88
Egli Mietpark 071 913 85 71 cb@gebr-egli.ch
071 913 85 36 ras@gebr-egli.ch
Egli Löffel/ESCO Rammtechnik, Seitengrifframme Freireiter, Betonbeisser
Anbaugeräte 071 913 85 38 ch@gebr-egli.ch
Techn. Berater Anbaugeräte 071 913 85 72 jh@gebr-egli.ch Daniel Bösch Werkstatt Beratung OilQuick 071 913 85 29 db@gebr-egli.ch
Innendienst Beratung Tiltrotatoren 071 913 85 20 mah@gebr-egli.ch
Fässler OilQuick Montage-Planung und Offertwesen OilQuick 071 913 85 66 ff@gebr-egli.ch Simon Keller Ersatzteile Beratung Ersatzteile 071 913 85 21 et@gebr-egli.ch Pascal Egli Hydraulikstützpunkt Rossrüti Beratung Hydraulikzubehör 071 913 85 24 pe@gebr-egli.ch
– 6:30
Ringruf Notfall-Nummer 071 913 85 62
Markus Huber
Felix
19:00
Uhr

Mietbedingungen für Baumaschinen (VSBM)

(Die vorliegenden Bedingungen wurden von Delegationen von VSBM und SBI/SBV erarbeitet)

Verband der Schweizerischen Baumaschinenwirtschaft c/o VSIG, Postfach 656, CH-4010 Basel, Tel. 061 228 90 30, Fax 061 228 90 39

1. Allgemeines

Die nachstehenden Bedingungen gelten für sämtliche Rechte und Pflichten der Parteien aus dem Mietvertrag. Abweichungen davon sind nur gültig, wenn sie zwischen den Vertragsparteien schriftlich vereinbart worden sind.

2. Mietobjekt

a) Umfang

Der Vermieter überlässt dem Mieter die in den Lieferungsunterlagen näher bezeichneten Geräte samt Bedienungsanleitung zur Benützung auf schweizerischem Zollgebiet. Massgebend sind die Lieferscheine des Vermieters.

b) Eigentum

Das Mietobjekt samt Bestandteilen und Zubehör bleibt während der ganzen Mietdauer ausschliesslich Eigentum des Vermieters. Wird das Mietobjekt vom Mieter auf Grundstücke oder in Räume verbracht, die Dritten gehören, so hat der Mieter diese Dritten unverzüglich über das Eigentum des Vermieters am Mietobjekt zu unterrichten. Bei Verschiebung des Mietobjektes von einem Bauobjekt zum anderen ist der Vermieter sofort schriftlich zu verständigen.

c) Verwendung

Ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Vermieters dürfen keine Änderungen (insbesondere zusätzliche Einbauten) am Mietobjekt vorgenommen werden. Betriebs- und Wartungsvorschriften des Vermieters sowie Weisungen betr. sachgemässe Verwendung und zulässige Belastung sind strikte einzuhalten.

Der Mieter ist nicht befugt, Dritten Rechte am Mietobjekt einzuräumen oder ihnen Rechte aus dem Mietvertrag abzutreten; insbesondere sind Untermiete oder Weiterverleihen des Mietobjektes untersagt (Ausnahmen: Untermiete und Weiterverleih an Tochtergesellschaften sowie an Unternehmen, mit denen sich der Mieter im Rahmen eines inländischen Projekts in Arbeitsgemeinschaft befindet). In jedem Fall hat eine Anzeige an den Vermieter zu erfolgen.

Das Mietobjekt darf nicht ohne schriftliche Zustimmung des Vermieters ins Ausland verbracht werden.

3. Mietzins

a) Grundlage

Der vereinbarte Mietzins gilt für die vereinbarte Zeitdauer bei einem einschichtigen Betrieb von max. 10 Stunden pro Tag, ohne Samstag und Sonntag, oder für die vereinbarte Anzahl von Einsätzen.

Bei mehrschichtigem Betrieb oder einer grösseren Anzahl von Einsätzen ist ein Zuschlag zum vereinbarten Mietzins zu entrichten.

Der Mietzins ist auch dann für die ganze Mietdauer geschuldet, wenn die normale Betriebszeit nicht voll ausgenützt oder das Mietobjekt vor Ablauf der Mietdauer zurückgegeben wird. Im vereinbarten Mietzins sind die Transport-, Montage-, Demontage-, Verpackungs- und Versicherungskosten nicht inbegriffen; diese werden zusätzlich berechnet. Das Mietobjekt wird dem Mieter transportverladen auf den Arealen des Vermieters zur Verfügung gestellt.

b) Fälligkeit

Der Mietzins ist, je nach Dauer des Mietvertrages und Vereinbarung der Parteien, ratenweise entweder wöchentlich oder monatlich im voraus zu entrichten. Anderslautende Parteivereinbarungen für Mietverträge von kurzer Dauer bleiben ausdrücklich vorbehalten. Die erste Mietzinsrate wird in einer durch die Parteien zu bestimmenden Höhe, zum Zeitpunkt der Versandbereitschaft des Mietobjekts, zur Zahlung fällig.

Ist eine Maschine nicht betriebsbereit oder nicht vertagskonform aus Gründen, die der Vermieter zu vertreten hat, so ist der Mietzins erst dann zu leisten, wenn der Vermieter diese Mängel behoben hat.

c) Verzug

Befindet sich der Mieter mit einer Zahlung im Rückstand, und kommt er der Aufforderung des Vermieters, innerhalb der Frist von 10 Tage den rückständigen Mietzins zu bezahlen nicht nach, so wird der Mietvertrag mit Ablauf dieser Frist aufgelöst. Spricht der Vermieter den Rücktritt vom Vertrag aus, so hat der Mieter das Mietobjekt unverzüglich dem Vermieter zurückzusenden, wobei die Transport- und Versicherungskosten für die Rücksendung sowie allfällige weitere damit verbundene Spesen zu Lasten des Mieters gehen.

Der Mieter bleibt zur Bezahlung des Mietzinses bis zum Ende der vereinbarten Mietdauer verpflichtet; der Vermieter muss sich jedoch anrechnen lassen, was er durch anderweitige Verwendung des Mietobjektes während der Mietdauer erlangt.

4. Mietbeginn

a) Zeitpunkt

Die Miete beginnt mit dem Tag der Versandbereitschaft beim Vermieter bzw. der Abholung des Mietobjektes durch den Mieter. Der Vermieter hat das Mietobjekt zum vereinbarten Zeitpunkt auf dem vorgesehenen Beförderungsweg zu versenden bzw. zur Abholung durch den Mieter bereitzuhalten. Der Mieter ist von der Versandbereitschaft unverzüglich in Kenntnis zu setzen.

b) Gefahrenübergang

Die Gefahr geht auf den Mieter über, sobald die Sendung transportverladen ab Lager des Vermieters dem Frachtführer, Spediteur oder Mieter zur Verfügung gestellt wird. Letztere sind verpflichtet, den Transportverlad des Mietobjekts zum Zeitpunkt der Übernahme zu prüfen und allfällige Unzulänglichkeiten unverzüglich zu beheben. Ab dem Zeitpunkt dieser Überprüfung stellt der Mieter den Vermieter von jeglicher Verantwortung frei, die sich aus oder im Zusammenhang mit dem Verlad des Mietobjektes ergeben könnte.

89

5. Montage und Demontage

Nur wenn ausdrücklich vereinbart, übernimmt der Vermieter die Montage und Demontage des Mietobjektes. In anderen Fällen stellt er dem Mieter auf Verlangen Monteure zur Verfügung gegen Berechnung der Reise-, Arbeits- und Wartezeit, der Reisespesen und Unterhaltskosten (auch für Sonn- und Feiertage während der Montagedauer), gemäss den jeweils gültigen Ansätzen des Vermieters. Können die Monteure ohne ihr oder ohne Verschulden des Vermieters eine Arbeit nicht beginnen oder weiterführen, so gehen alle daraus entstehenden Mehrkosten zu Lasten des Mieters, auch wenn für die Montage- und Demontagearbeiten eine Pauschalsumme vereinbart worden ist. Der Mieter hat auch die notwendigen Hilfskräfte und Montageeinrichtungen gemäss Vereinbarung rechtzeitig zur Verfügung zu stellen. Sofern der Mieter verpflichtet ist, dem Vermieter Monteure oder Hilfskräfte zu stellen, sind Löhne, Sozialleistungen, Versicherungsprämien und Spesen vom Mieter zu tragen.

Das vom Vermieter gestellte Personal wird von ihm entlöhnt und gegen Krankheit und Unfälle versichert. Die vom Vermieter im Zusammenhang mit einer von ihm vorzunehmenden Montage und/oder Demontage angegebenen Zeiten sind verbindlich. Unverschuldete Umstände (z.B. Hindernisse, höhere Gewalt, schlechte Witterung, nicht vertragskonforme Baustellenvorbereitung usw.) können jedoch eine Terminverlängerung zur Folge haben. Nichteinhaltung der Montage- und Demontagezeiten infolge obengenannter Gründe gibt dem Mieter weder ein Recht auf Rückzug des Auftrages noch auf Schadenersatz.

6. Pflichten des Vermieters

a) Haftung

Der Vermieter hat das Mietobjekt in der Beschaffenheit und Leistungsfähigkeit zu übergeben, wie sie im Mietvertrag festgelegt wurden. Mängel in der vertragsgemässen Gebrauchsbereitschaft bei der Auslieferung des Mietobjektes hat der Vermieter so rasch wie möglich auf seine Kosten zu beheben. Gelingt es dem Vermieter nicht, die vertragsgemässe Gebrauchsbereitschaft des Mietobjektes trotz entsprechender schriftlicher Mängelrüge des Mieters innert nützlicher Frist herbeizuführen oder aber gleichwertigen Ersatz zu liefern, so ist der Mieter berechtigt, vom Mietvertrag zurückzutreten. Treten am Mietobjekt während der Mietdauer vom Vermieter zu vertretende Mängel auf, welche dessen vertragsgemässen Gebrauch beeinträchtigen oder verunmöglichen, so ist der Vermieter nach entsprechender schriftlicher Anzeige des Mieters verpflichtet, die gemeinsam festgestellten Mängel entweder innert nützlicher Frist auf seine Kosten zu beheben oder aber gleichwertigen Ersatz zu leisten. Kommt der Vermieter dieser Pflicht nicht nach, so ist der Mieter berechtigt, im Falle der Unmöglichkeit der weiteren Benützung des Mietobjektes vom Mietvertrag zurückzutreten und im Falle einer längeren Beeinträchtigung im vertragsgemässen Gebrauch des Mietobjektes für die Dauer der Beeinträchtigung einen angemessenen Abzug vom Mietzins zu tätigen.

Die Haftung des Vermieters aus dem Mietvertrag ist vorstehend abschliessend geregelt. Die Geltendmachung von irgendwelchen anderen, mittelbaren oder unmittelbaren Schäden wie namentlich Nutzungsverluste, entgangener Gewinn, Verlust von Aufträgen, Konventionalstrafen/Pönalen und dergleichen ist ausgeschlossen.

b) Regress

Wird der Vermieter von einem Dritten aus einem Schadenereignis in Anspruch genommen und liegt solidarische Haftung vor, so kann er für sämtliche Anforderungen auf den Mieter Regress nehmen, sofern ihn persönlich nachweislich kein grobes Verschulden trifft.

7. Pflichten des Mieters

a) Prüfungspflicht

Der Mieter hat das Mietobjekt sofort nach Erhalt zu prüfen und allfällige Mängel dem Vermieter unverzüglich schriftlich anzuzeigen. Sofern bei diesem innert 8 Arbeitstagen seit Eintreffen des Mietobjektes am Empfangsort bzw. seit Abholung desselben keine Mängelrüge eintrifft, gilt das Mietobjekt als vom Mieter genehmigt. Spätere Beanstandungen werden nur entgegengenommen, wenn die Mängel bei Eintreffen bzw. Abholung trotz ordentlicher Prüfung nicht erkennbar waren und der Mieter den Mangel innert einer Woche seit Entdeckung schriftlich rügt.

Die Rüge von Mängeln, die keinen Betriebsunterbruch zur Folge haben, entheben den Mieter nicht von der Pflicht zur termingerechten Bezahlung des Mietzinses.

b) Betriebssicherheit des Mietobjekts

Der Mieter ist gegenüber seinen Arbeitnehmern für den betriebssicheren Zustand des Mietobjektes direkt verantwortlich. Für Krane liegt die Verantwortung insbesondere beim Kranbetreiber (vgl. Art. 4 und 7 der Kranverordnung vom 27. September 1999, sowie Art. 1.4.5 der EKASRichtlinie 6511). Wenn der Kranbetreiber die Verantwortung für den betriebssicheren Zustand des gemieteten Kranes ganz oder teilweise einem Drittunternehmer übertragen will, muss dies in vertraglichen Abmachungen schriftlich festgehalten werden.

c) Unterhalts- und Meldepflicht

Der Mieter hat das Mietobjekt mit aller Sorgfalt zu behandeln, es unter Beachtung der vom Vermieter erlassenen Betriebsvorschriften und Weisungen sachgemäss zu verwenden, zu bedienen und zu warten.

Der Mieter ist verpflichtet und dafür verantwortlich, dass der Betreiber des Gerätes instruiert ist. Nur instruierte Personen dürfen das Gerät benutzen. Die 1. Instruktion ist im Mietpreis inbegriffen; sie erfolgt bei Montage oder Übergabe. Funktioniert das Mietobjekt nach Ansicht des Mieters nicht ordnungsgemäss, hat er den Vermieter sofort zu benachrichtigen. Die Benützung des Mietobjektes ist durch den Mieter so lange einzustellen, bis die Störung durch den Vermieter überprüft und gegebenenfalls die notwendige Reparatur vorgenommen ist. Der schuldige Teil trägt die Kosten für die Instandstellung und die Mietkosten während des Unterbruchs.

d) Untersuchung des Mietobjektes

Der Vermieter ist berechtigt, das Mietobjekt jederzeit nach vorheriger Vereinbarung mit dem Mieter auf seinen Zustand zu untersuchen oder untersuchen zu lassen. Weisungen des Vermieters oder seiner Organe für Bedienung, Überwachung, Unterhalt und Wartung des Mietobjektes hat der Mieter strikte zu befolgen.

e) Reparaturen

Während der Mietdauer notwendig werdende Reparaturen hat der Mieter unverzüglich durch den Vermieter vornehmen zu lassen.

Nur mit dessen schriftlicher Zustimmung darf der Mieter Reparaturen selbst vornehmen oder durch einen Dritten ausführen lassen, an-

90

sonsten er die Kosten und die Verantwortung selbst zu tragen hat. Überdies haftet er für sämtliche direkten oder indirekten Schäden aus unsachgemässer Reparaturarbeit. Die erforderlichen Ersatzteile sind in jedem Fall beim Vermieter anzufordern. f) Kosten

Im Mietvertrag definierte Verschleissteile gehen zu Lasten des Mieters. Reparaturen, hervorgerufen durch Gewalt, Unfallschäden, unsachgemässe Bedienung und Wartung, hat der Mieter zu tragen, sofern es sich nicht um Kosten für die Behebung eines vom Vermieter zu vertretenen Mangels handelt, der vom Mieter rechtzeitig und ordnungsgemäss gerügt worden ist. Die durch normalen Betrieb und Abnützung des Mietobjektes bewirkten Reparaturen und Revisionen sowie die durch vertragsgemässen Gebrauch entstandene Wertverminderung gehen zu Lasten des Vermieters.

g) Haftung des Mieters für das Mietobjekt

Der Mieter haftet vom Zeitpunkt des Gefahrenübergangs bis zum Eintreffen des Mietobjektes beim Vermieter oder dem von ihm bezeichneten Ort anlässlich der Rückgabe für jeden Verlust und/oder jede Beschädigung des Mietobjektes und die im Zusammenhang damit stehenden Kosten ohne Rücksicht darauf, ob sie durch sein Verschulden oder das seiner Hilfspersonen, durch Verschulden Dritter, durch Zufall oder höhere Gewalt verursacht wurde.

8. Versicherung

Der Mieter ist mit Wirkung ab Gefahrenübergang gemäss Art. 4 lit b) der vorliegenden Mietbedingungen und bis und mit Rückgabe des Mietobjektes gemäss Art. 10 lit c) der vorliegenden Mietbedingungen für alle sich am oder aus dem Mietobjekt auf Grund von Risiken wie Diebstahl, Feuer, Explosion (inkl. Motorenexplosion), Vandalismus, Elementareinwirkungen, Einwirkungen beim Transport, Maschinenbruch, Montage und Demontage usw. ergebenden Schäden verantwortlich.

Diese Risiken werden durch den Vermieter auf Kosten des Mieters versichert, sei dies mittels Abschluss eigenständiger Versicherungsverträge oder aber mittels Einschluss des Mieters in bestehende Versicherungsverträge des Vermieters. Von dieser Regelung kann nur in Ausnahmefällen – und dies auch nur gestützt auf den durch den Mieter zu erbringenden schlüssigen Nachweis eines zumindest gleichwertigen Versicherungsschutzes sowie gegen vorgängige Abtretung des Anspruchs auf Versicherungsleistung an den Vermieter – abgewichen werden.

Wird das Mietobjekt ohne Kontrollschilder auf öffentlichen Strassen verwendet und dabei ein Schaden verursacht, für den der Vermieter auf Grund gesetzlicher Haftpflichtbestimmungen aufzukommen hat, verpflichtet sich der Mieter, den Vermieter von dieser Haftpflicht freizustellen.

9. Beendigung der Miete

a) Kündigung

Ist keine feste Dauer der Miete vereinbart worden, so ist jede Partei berechtigt, das Mietverhältnis unter Beachtung der Kündigungsfrist von 10 Arbeitstagen aufzulösen.

b) ausserordentliche Kündigung

Der Vermieter kann mit sofortiger Wirkung ohne vorherige Mahnung oder Fristensetzung durch ausserordentliche Kündigung den Mietvertrag auflösen, wenn

– dem Mietobjekt wegen übermässiger Beanspruchung oder mangelhaftem Unterhalt Gefahr droht und der Mieter trotz Aufforderung des Vermieters innert angemessener Frist keine Abhilfe schafft, – das Mietobjekt ohne vorgängige Genehmigung durch den Vermieter untervermietet wird,

– Dritten andere Rechte daran eingeräumt oder ihnen Rechte aus dem Mietvertrag abgetreten werden,

- bei Zahlungsverzug, – Verletzungen anderer vertraglicher Abmachungen vorliegen.

Verletzt der Mieter andere vertragliche Verpflichtungen, kann der Vermieter vorzeitig vom Vertrag zurücktreten, wenn der Mieter trotz schriftlicher Mahnung sich Pflichtverletzungen zuschulden kommen lässt. Beendet der Vermieter den Vertrag durch ausserordentliche Kündigung, kann er das Mietobjekt auf Kosten des Mieters zurücknehmen. Der Mieter bleibt überdies zur Leistung von Schadenersatz verpflichtet. c) Rückgabe des Mietobjektes

Der Mieter hat das gleiche vom Vermieter erhaltene Mietobjekt in gereinigtem und gebrauchsfähigem Zustand ans Domizil des Vermieters oder an einen anderen von diesem bezeichneten, nicht weiter entfernten Ort zurückzuliefern. Der Mieter hat die Rücksendung vorher schriftlich dem Vermieter anzuzeigen. Die Rücksendung hat entsprechend der Anlieferung zu erfolgen und ist mit Lieferschein zu versehen. Entspricht das Mietobjekt bei Rückgabe diesen Anforderungen nicht oder weist es andere Mängel auf, wird die Miete verlängert bis die Gebrauchsfähigkeit bzw. Betriebsbereitschaft wieder hergestellt oder die Mängel behoben sind.

Bei Rückgabe wird zwischen den beiden Vertragspartnern ein Übernahme-Protokoll erstellt. Allfällig erforderliche Instandstellungsarbeiten erfolgen auf Kosten des Mieters.

Dem Vermieter bleibt die Geltendmachung weiterer Schadenersatzansprüche vorbehalten. Der Vermieter hat das Mietobjekt nach Erhalt sofort zu prüfen und allfällige Mängel dem Mieter unverzüglich schriftlich mitzuteilen. Für die Mängelrüge gilt Art. 7 hiervor sinngemäss. Der Mieter haftet für das Mietobjekt bis zum Zeitpunkt, in dem dieses beim Vermieter eintrifft.

10. Fracht- und Verladekosten

Die Frachtkosten für den Versand des Mietobjektes bei Beginn der Miete wie auch bei der Rücksendung nach deren Beendigung hat der Mieter zu tragen, ebenso die Kosten für Ab- und Auflad am vertraglich vereinbarten Einsatzort. Wird das Mietobjekt nicht ab Domizil des Vermieters geliefert, muss sich der Mieter höchstens die Frachtkosten anrechnen lassen, die sich bei Lieferung ab Domizil ergeben würden. Das gleiche gilt, wenn das Mietobjekt nicht an das Domizil des Vermieters zurückzuliefern ist.

11. Anwendbares Recht

Die abgeschlossenen Verträge unterstehen dem schweizerischen Recht.

12. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Für sämtliche Verpflichtungen aus diesem Vertrag gilt als Erfüllungsort der Ort des Sitzes des Vermieters. Gerichtsstand für die Beurteilung von Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist der Sitz des Vermieters.

Stand: Mai 2017

91

Zuverlässig & flexibel

Egli Stützpunkt in Biel/Bienne

Kontakt - so erreichen Sie uns:

+41 (0) 21 331 10 30

Liefer- und Abholadresse:

Biel Ost/Industrie B2, Tor 2

Längfeldweg 111 a CH-2504 Biel

Gebrüder Egli Maschinen AG

Konstanzerstrasse 14

CH-9512 Rossrüti / Wil SG

+41 (0)71 913 85 71

www.gebr-egli.ch

rent@gebr-egli.ch

2024_06

Turn static files into dynamic content formats.

Create a flipbook
Issuu converts static files into: digital portfolios, online yearbooks, online catalogs, digital photo albums and more. Sign up and create your flipbook.