Invest in Tuscany - IKT - DE

Page 1

Tuscany, for centuries in the future

IKT

www.investintuscany.com


Wissen Sie, • wie schwierig es sein kann, Zugang zu einem Team von Programmierern und Fachleuten aller Ausbildungs- und Erfahrungsebenen mit nachgewiesenen vertikalen Fähigkeiten zu haben? • wie wichtig es ist, einen Ort zu finden, an dem Sie Geräte herstellen und Lösungen und Systeme weltweit mit fortschrittlicher Spitzentechnologie zu wettbewerbsfähigen Kosten implementieren können? • wie strategisch es ist, eng mit Unternehmen zusammenzuarbeiten, die Ihnen High-End-Software und -Hardware sowie IT-Lösungen für wissensintensive Sektoren anbieten können: Photonik, Optoelektronik, Robotik, Telekommunikation, künstliche Intelligenz, Luft- und Raumfahrt?

in der Toskana kann man • Zugang zu einem zwischen Florenz, Pisa und Siena konzentrierten IKT-Forschungssystem mit über 50 Labors, 15 Forschungszentren, 7 Universitätsfakultäten, 4 Gründerzentren für IKT-Unternehmen und 2 Exzellenzzentren in Florenz, Pisa und Siena haben. • 3 Universitäten finden, von denen zwei zu den 200 besten der Welt gehören, die sich mit Forschung und Entwicklung im Bereich IKT befassen, mit insgesamt 19.000 Studenten, die sich auf Naturwissenschaften spezialisiert haben. • mit einer lebhaften Geschäftswelt im Bereich IKT in Kontakt kommen, die weit verbreitet und artikuliert ist und in allen Bereichen der Lieferkette sektor-, dienstleistungs- und aktivitätsübergreifend tätig ist.


Exzellenz gehört zu

Denn • das toskanische IKT-System qualifiziert sich als einer der wichtigsten Pole auf europäischer und internationaler Ebene in den Segmenten Robotik und Automation, Bioinformatik, IT für das Management, Medienunterhaltung, Open Source und Open Data, Luft- und Raumfahrttechnik, Telekommunikation. • der IKT-Sektor in der Toskana zählt über 4.300 Unternehmen mit mehr als 16.000 Beschäftigten und einem Gesamtumsatz von € 3 Milliarden. • die starke Ausrichtung der toskanischen Unternehmen auf Smart Manufacturing, bei der IKTTechnologien und -Fähigkeiten eine entscheidende Rolle spielen, bietet zahlreiche Chancen: ca. 1.600 Unternehmen mit 27.000 Beschäftigten bilden ein wertvolles Marktpotenzial.

einer Region, die aufgrund ihres Potentials als vierte Region Europas der Zukunft 2020/2021 eingestuft wird (Financial Times, Februar 2020). Die Toskana ist einer der natürlichen Entstehungsorte neuer Initiativen und Produktionsaktivitäten in diesem Bereich aus der ganzen Welt. Es handelt sich um eine Kombination von Exzellenzen, die wichtige industrielle, wissenschaftliche und technologische Unternehmen zählt, um ein spezialisiertes Netzwerk auf globaler Ebene zu bilden, das unterschiedlichen Produktionssegmenten zur Verfügung steht.

APPLE

DIALOG

DEDALUS ENGINEERING

INFOGROUP

ERICSSON INTEL

YOGITECH

LEGRAND

BORRI BTICINO

LEONARDO

SIRIO PANEL SELEX ES

NEXI

BASSILICHI

THALES VERIZON CONNECT

FLEETMATICS KKT

WOLTERS KLUVER

TAGETIK


einem Land, in dem hochkonzentrierte Unternehmensansiedlungen und Forschungseinrichtungen einen positiven Kontext für Qualitätsproduktion und Zusammenarbeit zwischen Unternehmen garantieren. Die Toskana verfügt über ein weit verbreitetes Netzwerk von Kompetenzzentren, Produktionsstätten, innovativen Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen, von denen einige zu den Ersten der Welt gehören. Dies steht Unternehmern und Akteuren, Lieferanten oder Benutzern, aus dem Bereich IKT zur Verfügung, unabhängig von ihrem Herkunftsland, ihrer Unternehmensgröße und ihrem Dienstgrad. Eine besondere und ausgedehnte Verteilung mit einigen natürlichen Konzentrationspunkten, wo die Auseinandersetzung und die Kooperation zwischen verschiedenen Akteuren, einschließlich der Dienstleistungsnetze, zu spezifischen Clustern geführt hat. Die Spezialisierung der Toskana im Bereich IKT liegt im Vergleich zu Europa deutlich über den kontinentalen Durchschnittswerten, insbesondere was die Integration zwischen Dienstleistungen und horizontalen Lösungen betrifft.

Die Toskana im Vergleich zu Europa: «Revealed Comparative Advantage Index» (Europa = 1) TELEKOMMUNIKATION/IKT

1,3

Dynamische Unternehmen in der Lieferkette Alle Unternehmen in der Lieferkette


erstklassige Standards • Der toskanische Teil des Sektors hat wichtige Funktionen auf internationaler Ebene und ist landesweit entschieden repräsentativ für die Erweiterung seiner Kompetenzen, mit Unternehmen, die im Bereich Entwicklung und Design auf globaler Ebene umfassend tätig sind. • Ein vielfältiges Panorama von Spezialisierungen, sowohl vertikal als auch horizontal zu Sektoren und Anwendungsbereichen, mit einigen regionalen Segmenten anderer Industrien als Vorbild: Massendaten, IKT für das Management, Medienunterhaltung, Open Source und Open Data, Luft- und Raumfahrttechnologie, Telekommunikation.

Teilsektoren im Detail Softwareproduktion, Computerberatung und verwandte Aktivitäten Informationsdienste und andere IT-Dienstleistungen

Umsatz

26% 3 € Mrd

74%

Softwareproduktion, Computerberatung und verwandte Aktivitäten machen 74% des Umsatzes im Bereich Digital und IKT aus.

4.300

16.000

Digital & IKT

aktuelle EU-Projekte

Unternehmen

67%

36% Software

Unternehmen

22% Hardware 35% Dienstleistungen 7% Einrichtungen

52%

4.300

48%

Informationsdienste und andere IT-Dienstleistungen machen 52% der Digital- und IKT-Aktivitäten aus.

18%

Optoelektronik und Photonik

11%

Innovative Dienstleistungen

Arbeitskräfte 124

71.5 € Mrd

Toskana

29

Mio Euro an EU-Beiträgen

23

von toskanischen Institutionen geleitete Projekte

3

Universitäten, die an F&E in den Bereichen Digital und IKT beteiligt sind

3 € Mrd

640

€ Mio Export


Ihren Bedürfnissen entsprechen Die toskanische Geschäftswelt kann auf alle unterschiedlichen Investitions- und Expansionsbedürfnisse Ihres Unternehmens reagieren, indem sie sektorales Fachwissen und dedizierte Infrastrukturen für die Funktionen, Betriebsbereiche und Fachgebiete bereitstellt, die die Investitions- und Expansionsziele Ihres Unternehmens am meisten beeinflussen:

Forschung und Entwicklung Für Ihre Initiativen im Bereich Forschung und Entwicklung bietet die Toskana eine hohe Konzentration von Universitäten und Forschungszentren (IFAC, INO, ISTI), was die Rekrutierung von jungen Talenten und wissenschaftlichen und technischen Experten erleichtert, sowie Spin-Off-Projekte an der Universitäten für den Technologietransfer. • Die Universität Florenz hat 3 Abteilungen, die sich mit Mathematik und Informatik www.dimai.unifi.it, Informationstechnik www.dinfo.unifi.it, und Statistik, Informatik, Anwendungen www.disia.unifi.it befassen. • Die Universität Siena die Abteilung für Mathematik und Informatik www.diism.unisi.it/it • Die Universität Pisa verfügt über ein umfangreiches Angebot an Masterstudiengängen, Abteilungen, Sommerschulen, Sonderschulen und Doktortitel auf internationalem Niveau www.unipi.it wie Scuola Sant’Anna www.santannapisa.it/it und den Studiengang Mathematik und Informatik der Scuola Normale Superiore www.sns.it • IMT Scuola di Alti Studi di Lucca bietet verschiedene Bildungsaktivitäten, Labors und TechnologietransferAktivitäten www.imtlucca.it


Dienstleistungen für Unternehmen • Zu den Dienstleistungen der ersten Ebene für Unternehmen in diesem Sektor gehört der Distrikt für fortgeschrittene Fertigungstechnologie der Region Toskana, der sich mit dem Transfer von Innovation und technologischer Entwicklung für kleine und mittlere Unternehmen befasst. Es gibt mehr als 300 toskanische Tochtergesellschaften mit einem Gesamtumsatz von über 3 Milliarden Euro, 363 Patenten, mit mehr als 10.000 Beschäftigten, davon mehr als 2.000 in Forschung und Entwicklung. Das Zentrum ist auf verschiedene regionale Standorte wie Polo von Navacchio www.polotecnologico.it und Polo Tecnologico Lucchese www.polotecnologicolucchese.it verteilt, die Scouting-Dienste, Networking, Suche nach Investoren, Identifizierung von Ausschreibungen und Finanzierungen, Internationalisierungsschulungen und kommerzielle Unterstützung anbieten. • Polo Tecnologico von Navacchio www.polotecnologico.it verfügt über ein Netzwerk von mehr als 60 Unternehmen, in denen mehr als 600 Beschäftigte in den Bereichen Innovation und Entwicklung tätig sind und in denen sich jeden Tag Gelegenheiten für neue Ideen und Partnerschaften ergeben. Der Cluster verfügt über einen vom MISE (Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung) zertifizierten Dienst, der auf die Inkubation von Unternehmen abzielt, um die Gründung und wettbewerbsfähige Entwicklung innovativer Start-ups und Spin-Offs in High-Tech-Sektoren zu unterstützen www.polotecnologico.it • Das Kompetenzzentrum für Cybersicherheit in der Toskana (C3T) führt Forschungs- und Technologietransferaktivitäten im Bereich der Informationssicherheit durch www.c3t.it • Das Internet-Festival www.internetfestival.it ist eine jährliche Veranstaltung, die von der Stadt Pisa ausgerichtet und von einer der Region Toskana gegründeten Stiftung “Fondazione Toscana” organisiert wird. Mit 13 verschiedenen Veranstaltungsorten und 13 verschiedenen Themen tauchen die Besucher des Festivals vollständig in eine Reihe innovativer Aktivitäten ein, die über die Auswirkungen des Internets auf das moderne Leben nachdenken und dabei die digitale Demokratie und die Zukunft von Information und Forschung berücksichtigen.


Logistik Mit 75% des italienischen Marktes in weniger als 400 km Entfernung und einem dichten Netz von Autobahnen und Schieneninfrastrukturen für flexible Logistik von Menschen und Produkten ist die Toskana einer der wichtigsten Logistikknotenpunkte des Landes. Darüber hinaus erleichtern drei Seehäfen, darunter die Plattform von Livorno (einer der leistungsfähigsten und am stärksten integrierten in Europa), die Verbindungen mit der Welt und dem übrigen Europa, was insbesondere bei Reisen von und nach Südostasien erhebliche Zeiteinsparungen und unmittelbaren Zugang zu den wichtigsten europäischen Verbindungen ermöglicht.

Produktion Dank der Industriebezirke ersten Niveaus bietet die Toskana vor allem einen Inlandsmarkt, der für die Produktion und Entwicklung in den Bereichen IKT und Telekommunikation in den verschiedensten Sektoren von großem Interesse ist. Hinzu kommt ein lebhafter Sektor, der stark auf die internationale Perspektive ausgerichtet ist und von einem wettbewerbsfähigen und effizienten Ausbildungs- und Angebotssystem unterstützt wird. In der Toskana hat ein einzigartiges Modell der Zusammenarbeit zwischen Unternehmen, Universitäten, Forschungszentren und öffentlichen Einrichtungen die Entwicklung von Spin-Off, kleinen und mittleren Unternehmen und führenden Betrieben weltweit begünstigt: es wurden wichtige Bausteine der Expertise in den Bereichen Robotik und Automation, Bioinformatik, IKT für das Management, Medienunterhaltung, Open Source und Open Data, Luft- und Raumfahrttechnik, Telekommunikation, Photonik und Optoelektronik, IT für die Logistik geschaffen.

Autobahnen

Schieneninfrastruktur

Autobahnen bieten gute Verkehrsverbindungen in ganz Italien:

Ein ausgezeichnetes, schnelles Eisenbahnverbindungssystem garantiert:

• 2 wichtige Nord-Süd-Autobahnachsen

• 50 tägliche Verbindungen zwischen

(A1-E35 Mailand-Rom und A12-E80 Genova-Livorno)

• 1 Osten-Westen-Autobahnachse (A11-E76 Viareggio-Pistoia)

Florenz und Rom (1 Stunde 31 Minuten)

• 24 tägliche Verbindungen zwischen Florenz und Mailand (1 Stunde 35 Minuten)

• 17 tägliche Verbindungen zwischen Florenz und Venedig (2 Stunden 5 Minuten and Venice (2 hour 5 min)

Häfen

Flughäfen

2 Handelshäfen in Livorno (7. italienischer Hafen, 6. im Containerverkehr, der alle wichtigen Häfen der Welt bedient) und Piombino, in der Nähe der anderen großen italienischen Häfen.

2 große internationale Flughäfen, Pisa und Florenz, für Passagiere und Waren, mit zahlreichen täglichen Flügen zu den wichtigsten Städten Italiens und Europas.


Wissen Sie, in der Toskana kann man das! Denn Exzellenz gehĂśrt zu einem Land, in dem erstklassige Standards Ihren BedĂźrfnissen entsprechen.


Tuscany, for centuries in the future.

www.investintuscany.com invest@investintuscany.com