Page 1

2 2014 Das Magazin für Kassel und Umgebung Anzeige

Gratis

Der Businessplan-Wettbewerb für Existenzgründer & KMU.

www.promotion-nordhessen.de

en! d l e anm Jetzt

Im Schwitzkasten Hans-Jochem Weikert 01_KS_0214.indd 1

Ausbildung Berufsberatung im Fokus

718 Termine

››

Umfangreichster Terminkalender

27.01.14 16:25


Warnt akustisch. Die M端digkeitserkennung von Volkswagen.

02_KS_0216.indd 4

27.01.14 17:10


www.volkswagen.de

02_KS_0216.indd 5

27.01.14 17:11


›› FRIZZ PANORAMA

UND DAS IST DRIN...

PROMOTION NORDHESSEN

Gründerwettbewerb startet in neue Runde ›› Zum Titel 2/2014

2

Gründer aufgepasst: Der Buisnessplanwettbewerb Promotion Nordhessen Das Magazin für Kassel unD uMgebung geht in die nächste Runde. Vom Regionalmanagement Nordhessen GmbH organisiert, wird der Wettbewerb von den regionalen Hauptsponsoren Kasseler Sparkasse, SMA Solar Technology AG, EAM und Hübner GmbH finanziell gefördert. Um am Wettbewerb zunehmen zu können, muss die Unternehmensgründung zumindest in Planung sein oder späteiM schwitzKasten ausbilDung 718 terMine stens nach dem 1. Januar 2013 erfolgt sein. Unternehmensgründer aus allen Branchen können bundesweit am Wettbewerb teilnehmen. Als Wettbewerbsbeitrag wird der Buisnessplan der Stufe 2 verlangt. Jeder, der schon einmal an einem Buisnessplanwettbewerb teilgenommen hat und ausgezeichnet wurde, ist von der Teilnahme ausgeschlossen. Wer allerdings an einem Ideenwettbewerb teilgenommen hat und ausgezeichnet wurde, ist dennoch teilnahmeberechtigt. Pro Teilnehmer / Team kann nur ein Businessplan eingereicht werden. Eine erneute Teilnahme an einer zweiten Wettbewerbsrunde ist möglich. 2014

Anzeige

Gratis

Der Businessplan-Wettbewerb für Existenzgründer & KMU.

Im Schwitzkasten: H.-J. Weikert.

4

6

››

Umfangreichster terminkalender

27.01.14 16:25

INTERVIEW Im Schwitzkasten mit HansJochem Weikert.

n!

Berufsberatung im Fokus

PANORAMA Kurz & knapp: Neues aus Kassel und der Region.

de anmel Jetzt

Hans-Jochem Weikert

RUBRIKEN

THEMEN

www.promotion-nordhessen.de

01_KS_0214.indd 1

Shows: Flic Flac.

8

SPECIAL: AUSBILDUNG Zwei von drei Azubis würden ihre Lehre nicht wieder beginnen. Ist unsere Berufsberatung zeitgemäß?

13

VERLOSUNGEN der aktuellen Ausgabe. Impressum.

www.promotion-nordhessen.de

14

MUSIK Konzerte

16

KULTUR VS. THEATER Glitter, Magie & große Pose.

18

COMEDY Standup, Kabarett & Co.

19

KUNST Von Pinselstrichen.

20

PARTY Nachtleben.

35

TERMINKALENDER Termine der Region.

„DIESE FASSUNG HAT MICH GEREIZT“ Musicalstar Susan Rigvava-Dumas in „Jekyll & Hyde“, Premiere: 1.2., Opernhaus Musicalsängerin, Jazz-Musikerin und Professorin am Konservatorium in Wien - wie bekommen sie das alles unter einen Hut? Es kann schon vorkommen, dass ich an einem Wochenende in einem Musical auf der Bühne stehe, anschließend ein Jazzkonzert gebe und am nächsten Tag noch ein klassisches Konzert ansteht. Ich freue mich immer sehr über die Reaktionen, wenn meine Fans bei den so unterschiedlichen Events dabei sind. Das kann alles natürlich nur so gut funktionieren, weil meine Familie mich da unglaublich unterstützt. Allen voran mein Mann, den ich übrigens hier in Kassel kennengelernt habe. Nach welchen Kriterien suchen Sie Ihre Rollen aus? Eigentlich kann ich fast sagen, dass die Rollen mich aussuchen. So kommt es mir jedenfalls vor. Es gibt noch eine Menge Rol-

4

Februar 2014

Panorama_KORR.indd 4

len, die ich noch nicht gespielt habe. Ich bin neugierig, was die Zukunft bringt. Manchmal ist es vorher nicht abzusehen, wie dieses mal mit Lucy. Was reizt Sie an der Rolle der Lucy Harris in „Jekyll & Hyde“? Am meisten reizt mich das Konzept von Regisseur Patrick Schlösser. In der Originalfassung hätte ich mich selbst nicht in der Rolle gesehen, aber in dieser Fassung ist es geradezu wie für mich geschrieben. Die Lucy als Clubsängerin mit drei unterschiedlichen Balladen und drei wunderschönen Duetten – das hat mich überzeugt. Überhaupt, das ganze Kreativteam, alle Mitwirkenden – man spürt das Herzblut in dieser Produktion. Eine kompromisslose Liebe bis ins Detail. Dafür bin ich sehr dankbar. Haben Sie ein bestimmtes Ritual, bevor Sie die Bühne betreten?

Ich lebe meine Vorbereitungen für die Bühne mit jedem Tag. Nur ein Ritual kurz vor der Vorstellung würde nicht reichen. Letztendlich spaziere ich dann einfach auf die Bühne. Welche Projekte stehen in näherer Zukunft an? Ich werde einfach weiter machen wie bisher mit den regelmäßigen Auftritte im Jazzland und als Professorin am Konservatorium der Stadt Wien. Ich habe einige Projekte am Start. Welches zuerst kommt, weiß ich nicht. ›› „Jekyll & Hyde“ feiert am 1. Februar am Kasseler Opernhaus Premiere. 22 Termine bis 13. Juli. Infos zum Stück siehe Seite 17. Musikalische Leitung: Marco Zeiser Celesti,

Regie: Patrick Schlösser, Choreografie: Michael Langeneckert. Mit David Arnsperger, Andreas Wolfram, Bernhard Modes, Julia Klotz, Susan Rigvava-Dumas, Lona Culmer-Schellbach, Abraham Singer, BayBJane. Tickets: (0561) 1 09 42 22 , www.staatstheaterkassel.de

www.frizz-kassel.de

27.01.14 17:40


© Spengler-Wendt

LOHFELDEN

NEUERÖFFNUNG

Bald schon ist Kulturfrühling

Vellmars Platzhirsch macht wieder auf

Der alljährliche Lohfeldener Kulturfrühling steht vor der Tür und läutet den Frühling ein. Vom 2. bis zum 29. März wird in Lohfeldener Bürgerhaus, in der Kirche Vollmarshausen und in der Gemeinde- und Schulbücherei ein buntes und vielfältiges Programm präsentiert. Das reicht von Theateraufführungen und Lesungen für Kinder über klassische Konzerte bis hin zur Ausstellungseröffnung von Eva-Maria Herz-Rinke. Höhepunkte sind das Gastspiel der Kabarettgruppe Pömps, die ihren Klassiker „Falsche Fuffziger“ aufführen, das Gastspiel des Musicaltheaters TiC („The Bruhns Brothers“) und zum Ausklang des Festivals, das Konzert des weltweit tourenden Glenn-Miler-Orchestras. Beim Kulturfrühling ist garantiert für jeden etwas dabei. Karten können im Vorverkauf im Morbitzers Paper Shop (0561 - 51 39 86 und 0561 - 51 65 41), bei Schreibwaren Hamel (0561 - 30 60) und bei der Gemeinde Lohfelden unter 0561-51 10 20 erworben werden.

Die beliebte Kneipe in Niedervellmar hat nun unter neuer Leitung wieder geöffnet. Klaus Wagner übernimmt ab jetzt den „Platzhirsch“ und den dazugehörigen Kiosk an der Kasseler Straße. Das Konzept wird weitestgehend übernommen. So hat der Platzhirsch weiterhin jeden Tag ab 6 Uhr morgens bis in die späten Abendstunden geöffnet. In der Woche hat man mit dem Platzhirsch eine gemütliche Kneipe gefunden, am Wochenende wird zu Musik kräftig gefeiert. Mit mehr als 15 verschiedenen Biersorten, diversen Schnäpsen und Likören und einigen Schlemmereien findet man in der Raucherkneipe reichlich Auswahl. Für Unterhaltung sorgen zudem Fernseher, Darts und ein Spieleautomat. Im integrierten Kiosk werden neben Zeitschriften und Zigaretten auch einige Lebensmittel und Drogerieartikel verkauft. Der Kiosk hat jeden Tag bis 21 Uhr geöffnet. ›› Platzhirsch, Kasseler Straße 9, Vellmar. Öffnungszeiten: Mo.-So. ab 6 Uhr

›› www.lohfelden.de

Quelle der Erholung

Panorama_KORR.indd 5

27.01.14 17:40


›› FRiZZ Panorama

Im Schwitzkasten... mit Hans-Jochem Weikert Er gilt als zielstrebig und gut vernetzt, ist erfahren und Löwe durch und durch. So gesehen, konnte dem kriselnden und arg abstiegsbedrohten KSV Hessen Kassel nichts besseres passieren, als Hans-Jochem Weikert zum neuen Vorstandssprecher zu machen. Wir haben mit dem 67-Jährigen in der KurhessenTherme gesprochen.

Sie sind Ende Dezember in den Ruhestand getreten. Doch anstatt im Keller an Modelleisenbahnen zu schrauben, haben Sie die Arbeit als KSV-Vorstandssprecher aufgenommen, dort einen neuen Sportchef installiert und einen Trainer gesucht. Klingt eher nach Unruhestand. Wenn ich gebraucht werde, ducke ich mich nicht weg. Ich hänge an dem Verein, habe hier als Jugendlicher selbst gespielt und bin Mitglied der ersten Stunde nach der Neugründung des KSV. Als die Anfrage im September kam, konnte ich nicht zusagen, weil ich mit der Organisation des Stadtjubiläums noch bis über beide Ohren beschäftigt war. Aber jetzt, nach meinem beruflichen Ausscheiden, kann ich mich dieser neuen Aufgabe widmen. Ein Ehrenamt als Fulltime-Job? Ich gebe zu, dass der Aufwand bislang recht groß war, etwa um strukturelle Veränderungen anzustoßen. Außerdem musste ein neuer Trainer gefunden werden. Da war die Zeit knapp. Aber keine Sorge. In diesem Tempo geht das nicht weiter. Ab Februar gönne ich mir auch ein wenig Freiraum. So geht es erst einmal zu einer Sportkur an den Bodensee, wo ich mich körperlich und mental für die nächsten Jahre rüsten möchte. Das ist mir sehr wichtig. Und im April begleite ich meine Frau nach Indien. Sie absolviert zurzeit eine Ausbildung zur Yogalehrerin und da war dieser Trip schon länger angedacht. Mit Matthias Mink hat der KSV jetzt einen neuen Coach, mit André Schubert einen Quasi-Sportdirektor gefunden. Sind damit alle Pro-

6

Februar 2014

Panorama_KORR.indd 6

bleme behoben? Es ist ein Anfang. Aber es geht darum, langfristig etwas aufzubauen. Vor allem brauchen wir eine starke Jugendförderung. Im Umkreis von 100 Kilometern sollen die besten Jungs wieder beim KSV spielen – und zwar in allen Jahrgängen. Dafür wollen wir ein neues Scoutingsystem aufbauen. Ein Spielerausschuss entscheidet dann, ob der Spieler zum KSV passt oder nicht. Da ist, wie oft in diesem Verein, viel Geld verbrannt worden. Die wirtschaftliche Konsolidierung ist ein wichtiges Thema. In zwei Jahren wollen wir schuldenfrei sein. Im Sommer stand Kassel kurz vor dem Aufstieg in die Dritte Liga, kein halbes Jahr später geht‘s gegen den Abstieg. Haben Sie eine Erklärung dafür? Unser Vorjahres-Trainer Uwe Wolf war ein harter Hund, der alles aus den Spielern herausgeholt hat. Aber wir wollten hier nicht wieder einen Trainer sehen, der die Spieler zu Knechten macht. Und dann kam Jörn Großkopf, ein netter Kerl. Aber er hatte doch recht wenig Erfahrung in der Führung einer Mannschaft. Und jetzt kommt Matthias Mink. Er war zuvor Nachwuchstrainer bei Bayer Leverkusen. Wie wichtig war dieser Aspekt bezüglich seiner Verpflichtung als Cheftrainer? Es gab natürlich mehrere Kandidaten. Aber mit Matthias Mink gab es die intensivsten Gespräche. Er hat Erfahrung im Jugendbereich und im Umgang mit jungen Spielern. Und trotzdem ist er ein gestandener Trainer und kein Jobhopper.

In dieser Saison gilt es primär, den Abstieg zu verhindern. Wie sehen Sie die Perspektive des KSV? Ich versuche das Wort Abstieg zu vermeiden. Ziel ist der Klassenerhalt. Wir wollen zunächst den sportlichen Status Quo erhalten, denn sonst wird‘s dunkel hier. Dafür müssen alle hinter der Mannschaft stehen. Im nächsten Jahr soll es wieder aufwärts gehen, in die obere Tabellenhälfte. Und im Jahr darauf wollen wir um den Aufstieg spielen. Der KSV ist ein großer Verein, mit großer Tradition. Aber gerade diese Tradition wiegt schwer, weil im Umfeld die Erwartungshaltung entsprechend größer ist als anderswo. Trotzdem muss der Aufstieg mitteldristig unser Ziel sein. Zuletzt war die Stimmung im Stadion mitunter aggressiv, auch den eigenen Spielern gegenüber. Gefährdet das nicht die Perspektive, wenn der Rückhalt fehlt? Ich möchte betonen, dass der große Teil der Löwen-Fans friedfertig ist. Aber zuletzt gab es immer mal wieder Probleme. Es kann nicht sein, dass Fans vor dem Spiel vorglühen und nachher aggressiv rumpöbeln. Auch gegen Gewalt und Pyrotechnik müssen wir etwas tun. Wir haben jetzt einen Termin angesetzt, wo wir uns mit einigen Fangruppen treffen werden. Fußball im Auestadion soll wieder ein Familienereignis sein. ›› Hans-Jochem Weikert, 1946 in Bettenhausen geboren, hat mehr als 50 Jahre im Dienst der Stadt Kassel gearbeitet – als Pressesprecher, als Leiter des Pressezentrums bei der Bundesgartenschau und der Documenta 8, auch die Konzeption des Märchenweihnachtsmarktes geht auf ihn zurück. Zuletzt war er als Leiter des Haupt- und Bürgeramtes für die Planungen des Stadtjubiläums verantwortlich.

www.frizz-kassel.de

27.01.14 17:40


Karibu

Fair gehandelte Schokolade zum ersten Geburtstag Seit 2010 bietet Karibu Produkte an, die zu fairen Arbeitsbedingungen produziert wurden: Lebensmittel und Handwerk aus aller Welt – und speziell auch aus der Region Nordhessen. Der Großteil der Lebensmittel ist zudem zertifiziert nach ökologischen Kriterien hergestellt. Am 28. Februar feiert Karibu sein Jubiläum im neuen Laden. Ab 15 Uhr wird man die erste faire Kasseler Stadtschokolade einführen. Ab 18 Uhr können Interessierte dem Vortrag von Bede Godwyll folgen, die zum Thema Fairer Handel in Afrika referiert. Tags darauf gibt‘s Musik von „Blech und Schwefel“ sowie diverse Verkostungen. Alle Besucher können am Glücksrad zudem faire Gewinne mit nach Hause nehmen. ›› Karibu – Welt- und Regionalladen, Oberste Gasse 30, Kassel, Tel. (0561) 73 96 15 66 www.karibu-kassel.de

Kurhessen-Therme

Eine Stunde gratis – Erholung mit Verlängerung Am 25. Februar feiert die KurhessenTherme Geburtstag. Bechsenkt werden dabei vor allem die Badegäste: Auf die Eintrittskarten für anderthalb bis vier Stunden bekommt man eine Stunde Zeitverlängerung gratis. Außerdem gibt es 20 Prozent Rabatt auf alle Bademoden und Handtücher. Übrigens: Vom 24. Februar und dem 2. März bekommen alle Erholungsbedürftigen auf die Einzelkarte eine Stunde Zeitverlängerung, auf die 11erKarte fünf Stunden, und auf die 24er-Karte zehn Stunden Erholungsvergnügen geschenkt. Doch zuerst heißt es am 7. Februar Winternacht in der KurhessenTherme. Bis 2 Uhr hat die Wohlfühloase an diesem Tag geöffnet und bietet eine Reihe erholsamer Specials. ›› KurhessenTherme, Wilhelmshöher Allee XX, ÖZ: täglich von 9-23 Uhr. Mi., Fr. & Sa. bis 24 Uhr. www.kurhessen-therme.de

vhs

Semesterstart an der Volkshochschule Die Volkshochschule startet am 17. Februar ins neue Semester und hat dazu ein aktuelles Programmheft herausgegeben. Das 186 Seiten starke Heft liegt kostenlos bei der Stadt Kassel, der Sparkasse, in Buchhandlungen und Rathäusern im Kreis Kassel aus. Die VHS wartet mit einem großen Kursangebot auf, das von Entspannung und Fitness über Ernährung bis hin zu Sprachkursen und Exkursionen sowie einem gesonderten Kinderprogramm reicht. ›› Kontakt: (0561) 10 03 26 81. www.vhs-region-kassel.de

Trickreich

Trickfilmklasse präsentiert sich im Bali Beim „Trickreich Vierzehn“ präsentiert die  Trickfilmklasse der Kunsthochschule Kassel ihre neuesten Arbeiten. Wie gewohnt beschäftigen sich die Filmer mit den elementaren Fragen des Lebens: Was passiert, wenn Freunde sich zum Kaffee treffen und dann mit einer Kanone durchstarten? Was tut ein Ritter, dessen Frau es zu gut mit ihm meint? Wohin führt Eugens Wimpernschlag? Wie können zwei am Hafen wohnende Außenseiter durch ein Lied auf einer Kassette zueinander finden? Vom 5. bis 7. Februar zeigt das Bali-Kino den unterhaltsamen Trickfilmabend mit etwa 20 Filmen und Trailern der Trickfilmklasse. So wird etwa der Abschlussfilm „An Adventurous Afternoon“ von Kirsten Carina und Ines Christine Geisser gezeigt, der bereits auf den verschiedenen Festivals lief. Außerdem zu sehen sind die im Rahmen eines Wettbewerbs entstandenen Trailer, die sich mit der Frage nach dem Gebrauch des Handys im Kino auseinandersetzen. Diese Trailer wurden bei der Eröffnung des Dokfests 2013 gekürt.Zwei „Classic Clips“ zur Musik von Claude Debussy werden aus einem weiteren Wettbewerb im Bali-Kino zu sehen sein. Die Studenten, deren Filme gezeigt werden, sind jeweils anwesend. ›› Trickreich Vierzehn: 5.,6. & 7.2., 22.15 Uhr, Bali-Kino. Bali-Kinos im KulturBahnhof Kassel, Bahnhofsplatz 1, Kassel. Tel. (0561) 71 05 50 www.balikinos.de 

www.trickfilmkassel.de

Christa Gruber

Christa Gruber eröffnet modernen Salon mit Lounge-Charakter Mit der Neueröffnung der Filialie in der Königsgalerie will Christa Gruber zeigen, dass Kassel den großen Metropolen in nichts nachsteht,. Nach den aufwändigen Umbauarbeiten, die nur von regionalen Unternehmen durchgeführt wurden, erstrahlt der Laden in neuem Glanz. Mit einem Paukenschlag wird die Neueröffnung von Christa Gruber Friseure in der Königs-Galerie gefeiert: am Valentinstag gibt es waschen und stylen kostenlos. Damit lädt das Hairstylisten-Team zum Entdecken des neuen Salons ein. Die Kapazitäten sind begrenzt, wer zuerst kommt, ... ›› Christa Gruber Friseur, Obere Königstraße 39, Kassel. Tel. (0561) 78 07 06. Öffnungszeiten Mo-Sa 9:30-20 Uhr. www.christa-gruber.de www.frizz-kassel..de

Panorama_KORR.indd 7

Februar 2014

7

27.01.14 17:40


›› FRIZZ AUSBILDUNG

Redaktion: Martin Nahrgang, Kira Webel, Meike Vogt

SCHLECHT BERATEN? Studie: Zwei von drei Azubis sind mit ihrer Lehre unzufrieden Nur jeder dritte Azubi würde sich noch einmal für dieselbe Ausbildung entscheiden. Das ist das Ergebnis der jetzt vorgelegten McKinsey-Studie, die sich mit den Schwächen im deutschen Bildungssystem beschäftigt. Doch was hinkt im deutschen Beratungssystem? „Unser aktuelles System der Berufsinformation und -beratung garantiert nicht, dass junge Menschen die Ausbildung wählen, die tatsächlich die beste für sie ist“, erläutert McKinsey-Beraterin Solveigh Hieronimus die Umfrageergebnisse für Deutschland. Für die in Brüssel vorgestellten Umfrage der Unternehmensberatung McKinsey & Company wurden mehr als 8.500 junge Menschen, Arbeitgeber und Vertreter von Bildungseinrichtungen in acht europäischen Ländern befragt. Zwei Drittel (64 Prozent) aller jungen Menschen gaben demnach an, sich falsch oder nur unzureichend informiert zu fühlen, was ihre spätere Berufswahl betrifft. Nur jeder dritte Azubi Silke Sennhenn, Pressesprecherin würde sich noch einmal für Agentur für Arbeit Kassel die von ihm gewählte Ausbildung entscheiden. Ein Schlag ins Gesicht für das Berufsberatungssystem.

8

„Das Problem ist für uns kein neues“, sagt Silke Sennhenn, Pressesprecherin der Agentur für Arbeit. Immer wieder kämen Jugendliche zur Agentur für Arbeit, um sich nach Alternativen zu erkundigen. Woran das liegt? Unter anderem an dem breit gefächertem Ausbildungsangebot, so Sennhenn. Zudem änderten sich regelmäßig Berufsbilder, neue Ausbildungsberufe entstünden. Wer soll sich in so einem Job-Dschungel schon zurechtfinden und gleich auf Anhieb das finden, was zu einem passt? Ein weiterer Aspekt ist auch die mitunter viel zu späte Suche nach dem passendem Beruf. „Man sollte schon zwei Jahre vor Schulende mit den Beratungsterminen und dem Denkprozess beginnen. So hat man die Zeit mittels Ferienjobs oder ähnlichem in verschiedene für einen selbst interessante Berufe reinzuschnuppern und sich so sicherer zu werden“, so die Sprecherin der Arbeitsagentur. Auch Dr. Michael Ludwig, stellvertretender Geschäftsbereichsleiter Aus- und Weiterbildung der IHK Kassel-Marburg, ist für frühzeitige Informa-

tion. „Es gibt so viele Angebote. Schulpraktika, Bewerbungstrainings in Schulen, Berufswahlbüros, das BIZ und viele mehr. Jeder hat die Möglichkeit, sich an unterschiedlichsten Stellen zu informieren.“ Der Studie zufolge klaffen die Einschätzungen von Arbeitgebern und Bildungseinrichtungen darüber, wie gut vorbereitet die jungen Menschen ins Berufsleben starten, in Deutschland der Studie zufolge weit auseinander. Während sich 43 Prozent der befragten Arbeitgeber dazu skeptisch äußern, sind die Bildungseinrichtungen mit 83 Prozent positiver Bewertung deutlich optimistischer. „Eine Diskrepanz in der Wahrnehmung haben wir in Dr. Michael Ludwig, IHK allen untersuchten Ländern festgestellt, aber in Deutschland ist sie besonders groß“, betont McKinsey-Berater Kai Holleben,

Februar 2014

Ausbildung_OK.indd 8

27.01.14 18:02


Ausbildungen fürs Leben. Den Tätern auf der Spur Krankheitserreger? ine!“ " helfe ich auf die Be Kranken Menschen

Pharmazeutisch-technische/-r Pharmazeutisch-tech nische/-r Assistent/-in

Vater gesucht? or !“ " r Antwort Das Erbgut gibt mi

PTA

Umweltsünder? “ " ich auf den Fersen Verursachern bin

Chemisch-technische/-r Assistent/-in

CTA

Biologisch-technische/-r Biologisch-technische/-r Assistent/-in

BTA

Gehackte Daten? " r keine Chance !“ Spione haben bei mi

Informationstechnische/-r Assistent/-in

ITA

Wir Schulen für morgen.

Infotag 8.3.2014 Samstag,11–15 Uhr

Akademie Göttingen Private Berufsfachschulen

Option Fachhochschulreife

www.akage.de

Management services Helwig Schmitt GmbH

IT ist nicht nur eine Abteilung, sondern unsere Aufgabe! Auszubildende des zweiten Ausbildungsjahres

Dynamischer, weltoffener, marktführender ... ... Arbeitgeber der internationalen Automotive-Beratung bietet zum 01. August 2014 (m/w):

Ausbildungsplätze zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung Stellenanzeige_20140201_Frizz.indd 1

Ausbildung_OK.indd 9

Besuchen Sie unser Karriereportal

www.manserv.de/karriere Management Services Helwig Schmitt GmbH Garnisonstr. 12, 34369 Hofgeismar

1/13/2014 8:33:04 AM

27.01.14 18:03


der gemeinsam mit Hieronimus die Untersuchung für den deutschen Arbeitsmarkt geleitet hat. Sein Fazit: „Der Austausch zwischen Arbeitgebern und Bildungseinrichtungen über die Anforderungen an Berufsanfänger funktioniert nicht optimal.“ Doch warum informieren sich offenbar zu Wenige oder zumindest nur unzureichend? „Leider haben viele Jugendliche ein Stück weit Angst sich bei uns zu melden“, sagt Silke Sennhenn. „Der Gedanke an das Arbeitsamt weckt in ihnen den Eindruck, dass wir ihnen ohnehin nicht helfen könnten. Doch so ist es nicht. Wir haben hier viele professionelle Berater, die den Jugendlichen mit Rat und Tat zur Seite stehen.“ Sie rät Jugendlichen, einen Termin mit einem der Berufsberater zu vereinbaren. Personalausweis, Lebenslauf und eventuell eine Bewerbungsmappe mitbringen, fertig. Gemeinsam geht man alle Optionen durch, die zum Traumberuf führen können. „Abseits aller Angebote, bleibt die Frage, ob man die Jugendlichen auf dem richtigen Kanal erreicht und ob sie über die Beratungsangebote informiert sind“, wirft Dr. Michael Ludwig ein.

ist man Mit 16 schon reif für eine solche Entscheidung?

KOMM SPIELEN –

werde schauspieler.

Interview mit Psychologie-Professorin Ebersbach

sfdk-kassel.de

Spiel mit uns. Bist Du nicht nur Hip, sondern auch ein bisschen Hop? Schlüpfst Du gern spontan in andere Rollen, magst Deine Lust und Laune im Tanz ausdrücken und dazu auch noch singen? Dann komm zu uns! Die „SFDK-Kassel“ bietet dir die Möglichkeit, alle diese Talente in Dir zu wecken und auszuleben. Wir bieten Orientierungsworkshops für das Bühnenstudium, und Du kannst ein dreijähriges - optional sogar ein vierjähriges - Studium bei uns absolvieren. Bühnen-/Filmschauspiel, Tanz, Gesang und Musical sind die Ausbildungsinhalte. Interessiert ? Du hast Lust auf mehr? Das Start-Up-Semester beginnt Mitte Februar und bietet eine fundierte Vorbereitung auf die Schauspielausbildung. Weitere Infos gerne auch mobil unter 0176-61348014

10

Februar 2014

Ausbildung_OK.indd 10

film | theater | tanz | gesang

Wählen darf man mit 16 noch nicht. Und doch erwartet man von 16-jährigen Schulabgängern, dass sie sich für eine Ausbildung entscheiden. Wir haben mit Prof. Dr. Mirjam Ebersbach, Professorin für Entwicklungspsychologie an der Universität Kassel, gesprochen. Ist man mit 16 Jahren überhaupt schon in der Lage beziehungsweise reif genug, um eine solch weitreichende Entscheidung der Berufswahl zu treffen? Kognitiv sind 16-Jährige durchaus in der Lage abzuwägen, was ihnen liegt und was nicht. In der Regel kennen sie ihre Interessen sehr genau. Wie würden Sie sich die hohe Unzufriedenheit der Berufsanfänger erklären? Die hohe Unzufriedenheit rührt meiner Meinung nach eher daher, dass man sich nicht ausführlich über das Berufsbild informiert hat. Man hat eine bestimmte Vorstellung oder ein Idealbild von einem Beruf und möchte sich das aufrecht erhalten. So werden auch negative Infor-

mationen ausgeblendet, was in der Arbeitsrealität rasch Ernüchterung mit sich bringt. Die Problematik liegt heutzutage eher darin, dass die Motivation, an Zielen festzuhalten und etwas durchzuziehen, nachgelassen hat. Heute werden Entscheidungen schneller in Frage gestellt und verworfen. Das ist wahrscheinlich der großen Menge an Möglichkeiten geschuldet. Wie sollten sich Eltern bei der Ausbildungsfrage verhalten? Aufgabe der Eltern sollte es sein, den Zugang zu Infomaterial zu ermöglichen und bei der Informationssuche unterstützend zu wirken. Sie sollten ihren Kindern seriöse Quellen zur Verfügung stellen, den Weg zu den richtigen Informationen aufzeigen. Wichtig ist dabei, lediglich Angebote zu machen und Ideen einzubringen, aber keinesfalls Zwang zu erzeugen. Es gibt ein großes Angebot an Informationen, die Schwierigkeit liegt eher darin, den richtigen Zugang zu bekommen. Genau dabei sollten Eltern ihre Kinder unterstützen.

www.frizz-kassel.de

27.01.14 18:03


lig Freiwil s Soziale Jahr

Die Eltern fühlen sich ausgeschlossen, die Schulen meinen alles richtig zu machen, doch was sagen die Schüler selbst? Wir haben Schüler der Kasseler Luisenschule über ihre Zukunft und die Informationsmöglichkeiten befragt.

Neue eue Erfahrungen in spannenden sozialen und ökologischen Arbeitsfeldern, Orientierung und Bildung.

macht Sinn, mach t Spaß , mach mi t!

ZFFZ 0561/10 Zentrum für Freiwilligen-, Friedens- und Zivildienst 991-50 + www.ev-freiwilligendienste-hessen. de

„Ich bin schon sehr zufrieden mit den Informationsmöglichkeiten hier an der Schule“, sagt der 16-jährige Mustafa. „Wir haben ein zehnstündiges Bewerbungstraining gemacht“, stimmt ihm Niklas. Außerdem gäbe es an der Schule eine Beraterin, die bei der Berufsfindung hilft. Und sonst? Ein dreiwöchiges Betriebspraktikum mit Praktikumsvorbereitung, ein Besuch bei der Arbeitsagentur, eine Führung durch SMA, der Besuch einer Ausbildungsmesse. Der allgemeine Tenor unter den Schülern: alles gut. Zumindest an der Luisenschule. Doch abgesehen von einem Betriebspraktikum ist die Situation an jeder Schule anders. Denn ganz anders hört sich das bei den Eltern an. „Schüler lassen sich bei der Berufswahl sehr stark von ihren Eltern prägen, doch viele Eltern wissen gar nicht mehr, was es für Ausbildungsberufe gibt und wie die heutigen Berufsbilder aussehen“, klagt Uwe Josuttis vom Stadtelternbeirat. „Die Eltern werden von den Schulen einfach außen vor gelassen und das ist gar nicht gut.“ Er fordert, die Eltern stärker in den Prozess der Berufsfindung einzubeziehen. Dass die Eltern eine wichtige Rolle spielen, betonen auch die Schüler. „Ich möchte Bürokauffrau werden. Darauf gekommen bin ich durch meine Mutter, die selbst Bürokauffrau ist. Ich hab ein Praktikum bei den Stadtreinigern im Büro gemacht und jetzt bin ich mir sicher - das ist mein Beruf “, so die 16-jährige Denise. Und auch Mustafa hat beim Bewerbungsprozess Unterstützung durch Familie und Nachbarn erhalten. Zentral ist das Thema Betriebspraktikum. Dadurch haben Schüler einen Einblick in den Berufsaltag. „Ich hab ein freiwilliges Praktikum bei der Deutschen Bahn und ein Betriebspraktikum bei Peugeot gemacht“, erzählt Lucas. „Dort habe ich mich unter anderem jetzt auch beworben. Da weiß ich schließlich, was auf mich zukommt.“ www.frizz-kassel..de

ABITUR 2014

Ausbildung plus Studium BA. Dual. Genial. Die Kombination von IHK-Ausbildung und Studium mit den staatlich anerkannten Abschlüssen Bachelor of Arts

(Business Administration)

Bachelor of Arts

(Wirtschaftsinformatik)

Nächste Info-Veranstaltung am 24.02.14 | 16:00 Uhr | BA Studienzentrum | Kölnische Str. 69 | 34117 Kassel Platzreservierung | Infos fon 0800 4 95 95 95 (gebührenfrei) | studienberatung@hessische-ba.de | hessische-ba.de

BA_95x130_Februar_RZ.indd 1

Ausbildung_OK.indd 11

Bunde es freiwilligen dienst

Freiwilliges es he giisscch og ollo ko Ök Jahr Interna Freiwil tionale diensteligen

Freiwilligendienst!

Das sagen Schüler und Eltern?

es

Februar 2014

11

27.01.2014 14:57:46

27.01.14 18:03


›› FRIZZ AUSBILDUNG

FÜR ALLE, DIE NOCH ZEIT BRAUCHEN: FSJ Wer sich noch nicht bereit fühlt, eine Berufsausbildung zu beginnen oder aber noch Bedemkzeit benötigt, der sollte ein Freiwilliges Soziales Jahr in Erwägung ziehen. Tim Otten absolviert zurzeit seinen Freiwilligendienst beim Internationalen Bund. Für FRIZZ berichtet er von seinen Erfahrungen. Nach dem Abschluss meiner mittleren Reife war für mich klar, dass ich gerne in Richtung Sozialpädagogik gehen möchte. Ich hab mich informiert und herausgefunden, dass der Internationale Bund einen Freiwilligendienst anbietet. Ein Jahr lang kann man dort in die verschiedensten Berufe reinschnuppern und mitarbeiten. Außerdem ist der Dienst mit 400 Euro im Monat vergütet. Also meldete ich mich dort und fing meinen Freiwilligendienst im Klinikum Kassel in der Abteilung für Kinder- und Jugendpsychosomatik an. Meine Aufgabe dort ist vor allem die Betreuung der Kinder. Wir essen alle zusammen, ich bringe die Kinder in die Schule, spiele viel mit ihnen und oft haben wir auch Aktionstage, für die wir uns lustige Aktivitäten ausdenken. So gehen wir zum Beispiel ins Schwimmbad, gestalten Leinwände, die dann bei uns aufgehangen werden und vieles mehr.

Wichtig bei diesen Aktionstagen ist uns, dass wir als Gruppe Spaß haben. Zudem arbeite ich sehr eng mit den Psychologen zusammen. Generell kann ich sagen, dass kein Arbeitstag dem anderen gleicht. Es passiert immer etwas neues – und das macht die Arbeit so abwechslungsreich und spannend. Duch dieses Praktikum habe ich auch viele neue Eindrücke gesammelt und bin am überlegen, ob ich vielleicht in dieser beruflichen Richtung bleiben möchte. Man erhält ganz neue Lebenseindrücke und es macht unheimlich viel Spaß, anderen Leuten zu helfen. Ich würde auf jedenfall jedem, der sich vielleicht noch nicht ganz sicher ist, was genau er machen möchte, zu einem Jahr Freiwilligendienst raten. ›› Infos Freiwilligendienst: Internationaler Bund, Königsplatz 57, 0561-5746370. www.ib-freiwilligendienste.de.

HOL DIR DEN NEUEN FRIZZ-SCHULE: AB 14. FEBRUAR Schüler, Eltern und Lehrer aufgepasst: Am 14. Februar, pünktlich zum Beginn des zweiten Halbjahres, erscheint der neue FRIZZschule. Darin gibt‘s neben Interviews mit Bosse und Luna Simao sowie einer Reihe spannender Geschichten viele Informationen zum Thema Berufsstart, Studium und Freiwilligendienste inklusive Kontaktadressen und Linktipps. In einem großen Überblick bilden wir ab, welche Alternativen nach der Schule auf junge Menschen warten. Den FRIZZschule gibt es direkt an Schulen und weiterführenden Schulen. FRIZZ wünscht viel Spaß beim Lesen. Link zum ePaper: www.frizz-kassel.de

Wir bilden Kaufleute für Bürokommunikation aus! Umfangreiche Informationen und unser neues Video findet ihr unter www.nvv.de/ausbildung

12

Februar 2014

Ausbildung_OK.indd 12

www.frizz-kassel.de

27.01.14 18:03


Baunatal | Eschwege | Fritzlar | Göttingen | Hann. Münden | Hofgeismar | Kassel | Melsungen | Vellmar | Warburg | Witzenhausen

FRIZZ BEWEGUNGSMELDER

››

verlosung.spielregeln F RI ZZ verlosungen der aktuellen Ausgabe: 8.2.

Echte Kerle (bm.040.441.)

Stadthalle Kassel

ES: 5.2.

S.14

8.2.

Die Meister des Shaolin (bm.040.442.)

Stadthalle Göttingen

ES: 5.2.

S.17

12.2.

The Correspondents (bm.040.443.)

Schlachthof Kassel, Kassel

ES: 7.2.

S.14

14.2.

Hennes Bender (bm.040.444.)

Piazza, Vellmar

ES: 10.2.

S.18

16.2.

Phantom der Oper (bm.040.445.)

Stadthalle Kassel

ES: 12.2.

S.16

All You Need Is Love (bm.040.446.)

Stadthalle Kassel

ES: 22.2.

S.17

15.3.

Scratch (bm.040.447.)

Theaterstübchen, Kassel

ES: 28.2.

S.15

16.3.

Joern & The Michaels (bm.040.448.)

Theaterstübchen, Kassel

ES: 28.2.

S.15

2.3.

www.frizz-kassel..de

BWM_Titel_KS_0214_OK.indd 25

Und so geht’s: Wählt den gewünschten sechs­ stelligen Gewinncode und schickt ihn mit Vorname. Name (z. B.: bm.032.011.Frizz.Freundlich) als SMSText an die 32223 *. Die Gewinner werden von uns telefonisch benachrichtigt. Die Nummer ist gültig für jedes Netz. Wer kein Handy besitzt, kann natür­ lich auch per Postkarte teilnehmen (­E-Mail oder Te­ lefon angeben). Der Rechtsweg ist ­ausgeschlossen! ­Bitte den jeweiligen Einsendeschluss (ES) beachten! * Die SMS kostet 49 Cent zzgl. 12 Cent T-Mobile Transportleistung.

Februar 2014

13

27.01.14 16:38


Redaktion: Alexander Röder, Kira Webel

© Paul Ripke

›› FRiZZ Musik

16.2., Lokhalle Göttingen, 19 Uhr

4.2., k19, 20.30 Uhr

Tim Bendzko

Me & Kat Frankie & My Drummer

›› Tickets im VVK ab 36,15 €. Tickethotline: (0561) 70 95 50,. www.mmkonzerte.de

›› VVK: 14€, AK: 17€. Tickethotline: (0561) 98 35 00.

Er ist längst raus aus dem Schatten seines Idols. Als jugendlicher Double von Xavier Neidoo gelang ihm vor vier Jahren der Sprung ins Musikbusiness. Ein Jahr später trällert Deutschland seinen Hit „Nur noch kurz die Welt retten“. Er avanciert zum Shootingstar, es hagelt Auszeichnungen – Bambi, Echo, MTV Music Award, Einslive Krone. Dazu gibt‘s Doppelplatin für sein Debütalbum „Wenn Worte meine Sprache wären“ und mehr als 100.000 Zuschauer kommen zu seiner Tour. Außerdem steht er im Vorprogramm bei Joe Cocker und Elton John. Mit seinem aktuellen Album „Am seidenen Faden“ untermauert der einstige Theologie-Student und Beinahe-Fußballprofi von Union Berlin seine Ausnahmestellung. Bendzkos Charming Boy-Sound setzt nach wie vor auf eine radiokompatible Mischung aus Pop- und Rock-Elementen. Bis Mitte März ist der 28-Jährige noch auf Tour, die ihn am 16. Februar auch in die Göttinger Lokhalle führt.

Charlotte Brandi und Matze Pröllochs kennt man als Me And My Drummer. Jetzt hat sich das zauberhafte Dreampop-Duo für sein neues Projekt Kat Frankie ins Boot geholt. Die australische Songwriterin der Spitzenklasse lebt seit neun Jahren in Berlin, tourt seither unermüdlich durch die Lande, versammelt zusehends eine wachsende Fangemeinde um sich und spielte auch eine tragende Rolle in Uli Schüpels Musikreportage „Berlinsongs“. Und jetzt steht Kat Frankie zwischen Me And My Drummer – zumindest namenstechnisch. Die drei kennen sich von gemeinsamen Gigs, und irgendwann begannen sie, sich gegenseitig auf der Bühne zu unterstützen. So zupfte Kat Frankie für Me And My Drummer die Gitarre, und Charlotte Brandi sang im Gegenzug bei Kat Frankie. Daraus entstand die Idee, einige gemeinsame Konzerte zu spielen. Macht euch bereit für abendfüllende Tragödien, Soul-Opern, kurzum das große Gefühl im gleißenden Licht der Bühne.

8.2., Stadthalle Baunatal, 19.30 Uhr

14.2., Wandelhalle Bad Wildungen

12.2., Schlachthof, 20.30 Uhr

7.2., Musa, Göttingen, 20.30 uhr

The Correspondents

Alin Coen

›› Tickets ab 19,70 €, (0561) 20 32 04

›› VVK: 43,75 €, Tickethotline: (0561) 20 32 04

›› VVK: 7 €, AK: 10 €. Hotline: (0561) 98 35 00

›› Tickets ab 18,70 €, www.eventim.de

Gestatten: Deutsche A-Capella-Comedy aus Kassel, präsentiert von Echten Kerlen. Mit ihrem Programm „Treffen der Generationen“ greifen sie akute Zipperlein des Älterwerdens auf - Falten, Rückenbeschwerden und Sehschwächen, bleiben aber trotzdem, oder genau deshalb, halsbrecherisch in ihrer Bühnenakrobatik. Dabei darf die nötige Selbstironie nicht fehlen, ebenso wie der Drang zur Erfüllung der Vorurteile gegenüber verbeamteter Pädagogen.

Zum fünften Mal findet in der Wandelhalle Bad Wildungen ein Klavierfestival statt. Auch heuer gibt‘s ein hochklassiges Programm zu bestaunen, mit klassischen Meisterpianisten wie Oliver Kern und Guoda Gedvilaite und einem der erfolgreichsten Jazztrios. Das Martin-Tingvall-Trio eröffnet das dreitägige Festival. Das Trio kreiert Melodien, die man sich in ihrer Schönheit erst einmal trauen muss. Sie wechseln sich ab mit eruptiven Energieausbrüchen. Groß, ganz groß. Beginn: 19.30 Uhr.

Die beiden Engländer Chucks und Bruce bedienen sich ungeniert in allen Epochen der Musikgeschichte – von Jazz bis Electro, 60s bis Hip Hop, Swing bis Drum‘n‘Bass. Gewürzt wird das Ganze mit der charakteristischen Stimme von Mr. Bruce, der in witzigironischen Texten über Liebe, Lust und Verlust philosophiert. Während Chucks mit Beats anheizt, tanzt, singt und scatted Mr. Bruce in seinen Kostümen mit die Grenzen der menschlichen Anatomie auslotenden Dancemoves.

Vor etwa fünf Jahren trafen Alin Coen (Singer/Songwriter), Jan Frisch (Gitarre), Philipp Martin (Bass) und Fabian Stevens (Schlagzeug) zum ersten Mal aufeinander. Inzwischen haben sie ihr zweites Album fertiggestellt. Die Platte zeichnet sich aus durch einfühlsame Balladen. Die poetischen Texte erzählen Geschichten, die den Finger in die Wunden der Gesellschaft legen. 2011 wurden sie mit dem deutschen Musikautorenpreis in der Kategorie Nachwuchsförderung ausgezeichnet.

Echte Kerle

  FRIZZ verlost 3x2 Tickets. Infos siehe S. 13.

14

Februar 2014

Musik_OK.indd 14

Tingvall-Trio

www.frizz-kassel.de

27.01.14 16:19


JAZZ WIRD‘S FRÜHLING Carter, Lemper, Redman – Jazzgrößen gastieren in Kassel: 8.-23. März Ron Carter, einstiger Miles-DavisBasser und Legende des Freejazz, Joshua Redman, Musicalstar Ute Lemper, Cristina Branco, die schöne Frau des Fado und eine Reihe weiterer spannender und hochkarätiger Acts – all das bietet der Kasseler Jazzfrühling. Auftakt ist das Doppelkonzert von Joshua Redman. Der 44-jährige USAmerikaner hat einen unverkennbaren Stil auf dem Tenorsaxophon und seine Auftritte sind von einer

schieren Lust am Improvisieren geprägt. Achtung: Eines der beiden Konzerte ist schon ausverkauft. Ute Lemper, die am Broadway und im Londoner West End gleichermaßen gefeierte Musical-Queen, lädt mit Melodien von Kurt Weill, Jacques Brel und Astor Piazzolla auf einen Spaziergang durch die Hintergassen von Berlin, Paris, New York und Buenos Aires ein. Der Musik der Crusaders widmet sich das Projekt Scratch aus Kassel.

Rolf Rasch und Detlef Landeck untersuchen zusammen mit dem Gitarristen Thomas Kepper, dem Keyborder Uwe Meile, dem Bassisten Rolf Denneke und Christian Svenson am Schlagzeug die Jahre 1971 bis 1976. Feinsten Triojazz gibt‘s mit der Kasseler Combo Joern & The Michaels. Die Träger des Kasseler Kunstpreises präsentieren ihr aktuelles Album „Kick Jazz“. FRIZZ verlost jeweils 3x2 Tickets für die Konzerte von Scratch (15.3.) und Joern & The Michaels (16.3.). Infos siehe S. 13.

Veranstaltungsort: (wenn nicht eigens angegeben) Theaterstübchen Kassel Tickets: (0561) 20 32 04 Infos: www.theaterstuebchen.de

3.2., SCHLACHTHOF KASSEL, 20 UHR

2.2., KREUZKIRCHE KASSEL, 18 UHR

22.2., RITTERSBURG, ELGERSHAUSEN

10.2., THEATERSTÜBCHEN, 20 UHR

›› VVK: 12 €, AK: 15 €, Hotline: (0561) 98 35 00

›› VVK: 15 €, Tickethotline: (0561) 5 29 70 26

›› Beginn: 20 Uhr. ww.schauenrock.de

›› VVK: 27 €, AK: 30 €, Tickets: (0561) 20 32 04

Dota Kehr schreibt und singt Lieder über die großen und kleinen Gefühle und Situationen des Alltags, voll von Wortwitz und Binnenreimen und immer noch mit der Selbstverständlichkeit von Straßenmusik. Das hat ihr auch den Namen „Kleingeldprinzessin“ eingebracht. Uta Köbernick überrascht mit unerwarteten Wendungen: Wo sie an der Oberfläche anzusetzen scheint, geht sie unvermittelt unter die Haut. Gemeinsames Programm der famosen Liedermacherinnen.

Die Konstellation ist ungewöhnlich: Hannah und Sophia Johnson gründeten mit ihrem Vater eine Band. Steward ist ein Urgestein der britischen Country-Folk-Swing Szene und Meister auf der Slide-Gitarre. Mittlerweile zählen die Toy Hearts europaweit zu den Spitzenbands. Hannah liebt die Legenden der Country-Music Hank William und Bill Monroe. Sophia liebt die Westerngitarre, fühlt sich aber auf der Jazzgitarre ebenso wohl. Feiner Bluegrass und Western Swing.

Rock auf der Ritterburg. Mit Bettyford ist eine der besten Coverbands des Landes am Start. Bei den Kasselern trifft Mando Diao auf The Police, Lady Gaga auf Depeche Mode und Seal auf AC/DC. Vorab geben sich die Lokalhelden von Riphity die Ehre. Deutscher, energiegeladener Crossover. Übrigens: Die Band kommt ohne klassischen Frontmann aus. Denn der Sänger hockt hinter dem Schagzeug. Bereits am 1. Februar gibt‘s Schauenrock im Savoy – mit Bloodmother und Daefa aus Berlin.

Über Jahre hinweg haben China Moses und Raphaël Lemonnier erfolgreich getrennte Karrieren verfolgt. Während Dee Dee Bridgewaters Tochter als Rhythm’n’Blues-Sängerin reüssierte, etablierte sich Lemonnier als vielseitiger Jazzpianist. Aus ihrem ersten Aufeinandertreffen resultierte 2009 das Album „This One’s For Dinah”, eine Hommage an Dinah Washington. Jetzt widmen sie sich unter dem Titel „Crazy Blues” den legendären Sängerinnen des Blues und Soul – Smith, Humes und Lil Green.

Schauenrock

www.frizz-kassel.de

© Martin

Musik_OK.indd 15

8.3., 19.30 Uhr (ausverkauft) & 22 Uhr: Joshua Redman 9.3., 19.30 Uhr: Lynne Arriale, KJ Denhert & Grace Kelly 11.3., 19.30 Uhr, Opernhaus: Ute Lemper 15.3., 20 Uhr: Scratch 16.3., 19.30 Uhr: Joern & The Michaels 18.3., 20 Uhr, Karlskirche: Cristina Branco 19.3., 20 Uhr: Paul Jackson Trio feat. Pee Wee Ellis 20.3., 20 Uhr: Ron Carter - The Golden Striker Trio 21.3., 19.30 Uhr: Diknu Schneeberger Trio 22.3., 20 Uhr: Abschlussball im Hotel Reiss: ResiDance Orchester Cassel 23.3., 20 Uhr: Jazz In A Miller Mood

Moses & Lemonnier

Februar 2014

© Kai Barnickel

Dota Kehr & Uta Köbernick Toy Hearts

›› Kasseler Jazzfrühling – das Programm:

15

27.01.14 16:19


›› FRiZZ Kultur

Redaktion: Kira Webel

24.2., Komödie Kassel, 20 Uhr

8.2., Kunstwerkstatt am weinberg, 20 Uhr

Das Leben geht weiter als man denkt ›› VVK: 15€, AK: 18€. www.puppentheater-gingganz.de, www.seydler-music.de.

››Tickets: 20€. Infos & Tickets: (0561) 18 38 3, www.komoedie-kassel.de

Das Figurentheater „GingGanz“ und das Duo „Entre-Nous“ präsentieren am 8. Februar die Premiere ihrer Revue „Das Leben geht weiter als man denkt“. In der Bar „CHEZ Laurette“ treffen sich jeden Abend die verrücktesten Gestalten: gescheiterte Existenzen, Lebenshungrige und Lebenssatte. Man redet und trinkt, man spielt und singt. Diese Revue zeigt die Höhen und Tiefen des Lebens - pur, gerührt, geschüttelt und gemixt. Musikalisch untermalt wird das Ganze mit Chansons von Edith Piaf, Thomas Fersen, Les Negresses Vertes und vielen anderen. Es zeigen sich Szenen von abgrundtiefer Heiterkeit. Am Empfang und am Akkordeon: Michael Staemmler, Service und Gesang: Ghislaine Seydler, an der Theke: Mechthild Staemmler, am Piano und anderen Instrumenten: Thorsten Seydler.

Dem Namen nach könnte sie auch gut aus Kassel stammen, tut sie aber nicht. Die Herkuleskeule ist ein seit vielen Jahrzehnten erfolgreiches Kabarett-Theater in Dresden und gastiert am 24. Februar mit ihrem Programm „Gallensteins Lager“ in der Komödie Kassel. „Ein verdummtes Volk kann man besser regieren, weil es sich besser bescheißen lässt”, sagte Georg Schramm. Das sagt das Ensemble der Herkuleskeule auch. Aber ein bisschen lustiger. Die Kabarettisten aus Dresden lassen alle Vergnügungsterroristen auf das Publikum los, damit es diese Gelduntergangszeiten lachend übersteht. Dafür sorgen Birgit Schaller, Detlef Nier sowie die Musiker Jens Wagner und Volker Fiebig in einem saukomisch ernsten Programm von Wolfgang Schaller in Zusammenarbeit mit Peter Ensikat und Philipp Schaller.

8.2., Elisabeth-Seibert-Haus, 19.30 Uhr

21.2., tic kassel, 19.30 Uhr

16.2., Stadthalle Kassel, 19 Uhr

12.2. & 13.2., Theaterstübchen, 20 Uhr

›› Eintritt: 12€, (0152) 29 05 12 23 Infos & Tickets: www.kammeroper-kassel.de

›› Eintritt: 18€, Tickets unter (0561) 70 18 722 www. theaterimcentrum.de

›› VVK: ab 42,50€, (0561) 20 32 04 Infos & Tickets: www.mmkonzerte.de

›› VVK: 15€, AK: 17€ www.theaterstübchen.de

In Assoziation zur berühmten Eiger Nordwand präsentiert der Göttinger Sänger und Autor Nikolaus Josef Kahlen seinen neu erschienenen Lyrikband „an eig’ner nordwand“. Mal melancholisch, mal humorvoll erlebt der Zuhörer in Kahlens Lyrik den Menschen in den Unwägbarkeiten des Lebens - an der eig‘nen Nordwand eben, und kann mit ihm lachen und weinen, träumen und verzweifeln. Musiker der Kammeroper Kassel schaffen eine Verbindung zwischen Text und Musik. Anschließend kann bei Glühwein mit dem Autor geplaudert werden.

Die Kult-WG der 80er Jahre erobert die Bretter, die die Welt bedeuten. In der Bühnenbearbeitung von Kristof Stößel glänzen die Damen auch 25 Jahre nach der TV-Serie so golden wie eh und je. Vier beliebte Folgen der Serie verschmelzen zu einer Teatergeschichte, bei der die Freundinnen Blanche, Dorothy, Rose und Sophia auf ihre bekannt liebenswerte Art streiten, weinen und lachen. Blanche verliebt sich und will wieder heiraten, Rose ist tablettensüchtig, Dorothy entdeckt ein von Sophia gut gehütetes Geheimnis und Blanches Vater kündigt große Neuigkeiten an.

Die Geschichte des Phantoms der Oper gehört zweifellos zu den ganz großen Musical-Themen überhaupt. Die Neuinszenierung orientiert sich inhaltlich geschlossener an der Romanvorlage von Gaston Leroux. Der Fokus liegt auf der Rivalität zwischen dem Phantom und Christines Verehrer Graf Raoul de Chagny sowie Christines Zerrissenheit zwischen Karriere und der großen Liebe. An der Spitze des 50 Mann starken Ensembles glänzt eine Starbesetzung mit Deborah Sasson, Axel Olzinger, Thomas Mülner und Anne Welte.

Gestatten, Piepe - Schnurz Piepe! Dieser Name ist eine Lebenseinstellung, eine Art Philosophie. Jedenfalls kann man sich das doch mal vornehmen. Und zwar genau in den Situationen, in denen sonst die Hutschnur platzt und der Kragen reißt. Zum Beispiel auf der Autobahn, also in der Rechts-Mitte-Links-Arena, im Kampf der Titanen aus Blech und Stahl. Oder in der Bahn, wenn sie denn kommt, aber unklar bleibt ob, wie lange und wohin sie fährt. Schnurz Piepe hat die Macht über Blutdruck und Puls erlangt. Und: er zeigt uns wie!

Nikolaus Josef Kahlen

16

Die Herkuleskeule

Februar 2014

Kultur_OK.indd 16

Die Golden Girls

Phantom der Oper

 FRIZZ verlost 2x2 Tickets. Infos siehe S. 13.

Martin Lüker

www.frizz-kassel.de

27.01.14 16:14


Das läuft im Theater Stadthalle Baunatal

Auf ein Neues 18.2., 20 Uhr.

8.2., Stadthalle Gö, 20 Uhr

Die Meister des Shaolin-Kung-Fu

››VVK: ab 14,50€. Infos & Tickets: (0531) 34 63 72, www.Paulis.de

2.3., Stadthalle Kassel, 20 Uhr

Opernhaus

All You Need Is Love – Das Beatles-Musical Mit der Show „all you need is love!“ setzt der Produzent Bernhard Kurz den Fab Four ein Denkmal und bringt eine musikalische Biographie auf die Bühne, die viel mehr ist als nur ein Tribute-Konzert. Die Beatles-Revival-Band „Twist & Shout” begeistert die Zuschauer nicht nur durch ihre verblüffende Ähnlichkeit mit den Beatles, sondern auch durch ihren Gesang. Denn Tony Kishman, Howard Arthur, Carmine Grippo und John Brosnan singen die großen Hits wie „Yesterday”, „Hey Jude”, „Help” oder „Love me do” live, und es entsteht der Eindruck, die Originale stehen leibhaftig auf der Bühne. Für sein gelungenes Werk wurde Kurz unter anderem in Las Vegas mit dem „Artist Choice Award“ als „Best Producer“ ausgezeichnet.

Eisenstangen, die wie Streichhölzer knicken, Tonziegel, die mit einem Handkantenschlag in alle Himmelsrichtungen zerstäuben, harte Männer, die sich auf Nagelbrettern betten. Seit 20 Jahren präsentieren die Meister des Shaolin-Kung-Fu ihr Können. Ohne die universellen Lehren des über 1500 Jahre alten ZenBuddhismus wären all die spektakulären Hard-Qi-Gong-Übungen der Meister und Mönche nicht möglich. Grandioses Showjubiläum.

 FRIZZ verlost 3x2 Tickets. Infos siehe S. 13.

 FRIZZ verlost 3x2 Tickets. Infos siehe S. 13.

© Milena Schlösser

›› Tickets ab 53,90€. www.beatles-musical.com

Do.-Sa. (20 Uhr), So. (19 Uhr), Starclub

6.2., K19, 20 Uhr

23.2., Kleines Bali Kassel, 11.30 Uhr

›› Eintritt: ab 29,50 €. Ticket-Hotline: (0561) 76 62 20

›› Eintritt frei.

›› Eintritt: 9€. Infos: www.addf-kassel.de

Elegant und verführerisch – so präsentiert sich das neue Programm im Kasseler Starclub. „Varieté a la Burlesque“ bringt Tanz, Artistik, Musik, Emotionen und feinen Humor auf die Bühne. Glanzvoll und verrucht zeigt sich die Berliner BurlesqueTänzerin Miss Julietta la Doll. Sinnliche Bewegungen und Kraft vereint Iryna Bessonova an der Pole-Stange. Svetlana & Konstantin Dementiew vereinen Artistik und Comedy. Hammou Bensalah verzaubert mit Kunstwerken aus Seifenblasen und Sängerin Romana Reiff singt die Songs aus dem „Burlesque“-Film.

Am ersten Donnerstag im Februar öffnet das Kulturzentrum K19 in der Moritzstraße 19 die Tore für ein höchst unterhaltsames und bunt gemischtes Spektakel: Die Open-MicNight. Das bedeutet, verschiedene Interpreten erobern unter einer bestimmten Zeitangabe die Bühne und stellen sich mit einem gemischten Programm aus Poetry-Slam und Musik dem Publikum. Der Eintritt ist frei, den besten Zuschauerplatz kann man sich ab 20 Uhr sichern. Die Open-Mic-Night ist eine Veranstaltung von Germanistik-Studenten der Uni Kassel.

Monika Zeiner liest aus ihrem Debütroman „Die Ordnung der Sterne über Como“. Schauplatz ist die Westberliner Musikszene. Erzählt wird eine zeitlose Dreiecksgeschichte um zwei Männer und eine Frau: Der Pianist Tom Holler tourt mit seiner Band durch Italien und hofft, in Neapel seine große Liebe Betty Morgenthal wiederzusehen. Die Ärztin war die Lebensgefährtin seines besten Freundes Marc, der tödlich verunglückte. Je näher die Begegnung rückt, desto tiefer taucht Tom in die Vergangenheit ein und erlebt die ménage à trois noch einmal.

Varieté a la Burlesque

Poetry Slam

Monika Zeiner

www.frizz-kassel.de

Kultur_OK.indd 17

Catherine ist eine selbstbewusste Frau und hat als alleinerziehende Mutter Karriere gemacht. Ihre 14-jährige Tochter Sarah fühlt sich vernachlässigt. An Heiligabend hat sich der Clochard Michel vor der Kälte in das schicke Pariser Haus geflüchtet. Catherine wirft ihn zunächst erbarmungslos hinaus, lädt ihn aber bald doch ein, Weihnachten mit ihr und ihrer Tochter zu feiern. Witz und Situationskomik entstehen aus dem Zusammentreffen der beiden Schichten. Mit Marion Kracht, Daniel Morgenroth. Tickethotline: (0561) 4 99 20, www.baunatal.de

Jekyll & Hyde Premiere: 1.2., 19.30 Uhr Dr. Henry Jekyll wagt sich an das ultimative humane Projekt: den vom Bösen gereinigten Über-Menschen. Als ihm der Test an Patienten verweigert wird, beginnt er einen Selbstversuch mit der Droge JH7. Und die Droge wirkt: Was sie freisetzt, sind jene Perversionen, die unter der moralischen Vernunft schlummerten. Jekyll mutiert zu Edward Hyde, dem dunklen Engel, der mordend durch London zieht. Jekylls Bemühen, den Wahnsinn aufzuhalten, ist zwecklos; sein Doppelgänger erweist sich als stärker. Musikalische Leitung: Marco Zeiser Celesti, Inszenierung: Patrick Schlösser. Mit David Arnsperger, Andreas Wolfram, Susan Rigvava-Dumas u.a.. Kartentelefon: (0561) 109 42 22.

tif – Theater im Fridericianum

Eine Hotelbar in Tokyo Premiere: 7.2., 20.15 Uhr Verbarrikadiert in seinem Hotelzimmer in Tokyo arbeitet Mark wie besessen am vollkommenen Bild. Seit Tagen befindet sich der Maler am Rande der Erschöpfung. Seine Frau Miriam, die unten in der Hotelbar sitzt, hat währenddessen eine neue Welt entdeckt, die Welt ohne ihren Mann: Das fremde Land, seine Tempel, die Attraktivität des Barkeepers. Ein sprachgewaltiges, packendes Seelendrama, das vom Zusammenbruch einer Ehe und vom Auseinanderdriften zweier Welten erzählt. Regie: Sebastian Schug. Mit Eva Maria Sommersberg, Bernd Hölscher, u.a. Kartentelefon: (0561) 109 42 22.

Komödie Kassel

Landeier – Bauern suchen Frauen Termine: siehe ab Seite 22. In tiefer Provinz führen die Helden ein beschauliches Dasein. Aber etwas fehlt: der passende Deckel zum Topf – Frauen. Aber woher nehmen? Sind Kontaktanzeigen noch angesagt? Sollte man Partnervermittlungen ausprobieren? Bieten Chatrooms und Videoportale im Internet die zeitgemäße Möglichkeit, Frauen für das Landleben samt ihrer Ureinwohner zu begeistern? Regie: Dominik Paetzhold. Mit Petra Stockinger, Ingrid Waldau, Michael Bernhard, Jörg Schlichtkrull u.a. Kartentelefon: (0561) 1 83 83.

Februar 2014

17

27.01.14 16:14


© Norm Ba

›› FRiZZ Comedy

Redaktion: Martin Nahrgang

4.2., Komödie Kassel, 20 Uhr

Martin Sierp

Maddin Schneider

›› VVK: 16€, AK: 18€ €. Infos & Tickets: (0561) 91 89 30, www.theaterstuebchen.de

›› Eintritt: 19 €, www.komoedie-kassel.de

Martin Sierp hat mal wieder zu tief in sein Kristallweizenglas und seinen Terminkalender geschaut und dabei festgestellt, dass er eine neue Show spielen soll. Die Titel „Totgesägte leben länger“ und „Die Wanderjahre der Medienhure“ kamen für das Programm aus Tierschutzgründen leider nicht infrage, so dass er sich in einem lichten Moment fürs Hellsehen im Dunkeln entschied, da ihn schon seit geraumer Zeit die Frage bewegt, ob die Zukunft überhaupt eine Zukunft hat. Martin Sierp hat Bücher gelesen, im Internet recherchiert und für eine astronomische Summe sogar die Sterne befragt. Das Ergebnis: Er weiß jetzt ganz genau, was die Zukunft eventuell bringen wird. Zukunftsweisend ist auch die Zusammensetzung seines illustren Kompetenzteams, bestehend aus dem Fürsten der Finsternis, Ostradamus dem Seher aus dem Osten, Lothar dem Lottokönig, dem tuckigen Showmaster Pascal-Hermann Henne-Gutfried, Udo Lindenberg und Pinocchio. Aus praktischen und vor allem finanziellen Gründen spielt er übrigens alle Charaktere selbst.

Martin Schneider, der von jedermann meist nur liebevoll „Maddin“ genannt wird, ist eine echte Urgewalt im Comedyzirkus. Der Mann aus dem südhessichen Burgholzhausen mit dem breiten hessischen Idiom erzählt wie kein zweiter von Liebesgeschichten oder zeigt sein ausgedehntes Grinsen in Formaten wie „Schillerstraße“ und der Kinoreihe „Sieben Zwerge“. In seinem Bühnenprogramm widmet er sich derweil ganz dem Spirituellen. Was ist der hessische Sonnengruß? Was haben Indisch und Hessisch gemeinsam? Und warum hätte Buddha auch ein Hesse sein können? Schneider unterweist in seinem neuen Programm das Publikum in allen wichtigen Fragen der Spiritualität und macht dem Zuschauer die Weisheit der Hessen zugänglich. Er lehrt dabei ganz praktische Übungen für das Wurzel-Chakra, von ihm auch Bembel-Chakra genannt und verspricht: Nach diesem Schnupperkurs in hessischer Sprachmagie fühlt man sich auf jeden Fall „leggär-loggär-leicht“ – oder „häppy bis unters Käppi“.

21.2., Piazza vellmar., 20 Uhr

18.2., Komödie, 20 Uhr

5.2., theaterstübchen, 20 Uhr

14.2., Piazza vellmar, 20 UhR

›› Eintritt: ab 15 €, Infos & Tickets: www.piazza.ddticket.de

›› Eintritt: 20 €, Infos & Tickets: (0561) 1 83 83.

›› Eintritt: 16 Euro, AK: 18 Euro Infos & Tickets: www.theaterstuebchen.de

›› VVK: 19€, AK: 20€ Infos & Tickets: www.piazza.ddticket.de

Der Volksmund sagt: die Besten sterben stets zu früh. Fühlt man sich da nicht vernachlässigt und gekränkt, wenn man noch am Leben ist? Derlei Fragen geht der komödiantische Sensenmann auf seiner Tour über deutsche Bühnen nach. Der mehrfach ausgezeichnete Comedian spricht in schwarzer Kutte und ähnlich farbigem Humor zu seinem Publikum, erzählt über liegengebliebene Arbeit wie die Rentnerschwemme, liest aus seinem dunklen Tagebuch vor und singt schaurig schön von seinem Nebenjob als Animateur auf Mallorca. Comedy zum Totlachen.

In „Baustelle Europa – Ein Pole packt ein / aus“ baut Marek Fis die Barrieren zwischen Polen und Deutschen ab, aber dieses Mal bleibt es nicht nur bei den Polen: Der komplette Ostblock wird unter die Lupe genommen. Nichts und niemand ist dabei vor ihm sicher. Gnadenlos, schonungslos und voller Selbstironie. Als einziger polnischer Comedian in Deutschland kann er uneingeschränkt Klischees breittreten, ohne gleich dafür beschossen zu werden. Drei Tage nach seinem 30. Geburtstag schlägt Fis mit hartem polnischen Humor in der Komödie auf.

Schlagfertigkeit ist erlernbar – sagt zumindest Sascha Korf. Und so gibt der Halbspanier, ein Großmeister der Spontanität, in seinem neuen Programm einen Crashkurs für ein flottes Mundwerk. Jeder kennt das, wenn einem auf eine Bemerkung eines Gegenübers erst Stunden später etwas Witziges einfällt. Der 45-Jährige hilft, diese Ladehemmungen zu beseitigen, ist er doch ein Meister darin, das Improvisations-Gen herauszukitzeln. Natürlich werden die Zuschauer auch wieder Zeuge von herrlich absurden Geschichten aus dem Leben des „Speedy Korfzales“.

Hennes Bender hat nicht wenig gemeinsam mit dem Duracell-Häschen. Der kleine Ruhrpottler mit dem ausgeprägten Temperament und der eingebauten Vier-WegeBatterie wütet wie kein anderer seiner Zunft auf der Bühne und brennt dabei ein verbales Feuerwerk ab. Auch in seinem aktuellen Programm „Klein/Laut“ fackelt Bender nicht lange: Von Null auf Hundert beißt er sich in den Wahnsinn der Realität fest und lässt erst locker, wenn er mit seiner Schlagfertigkeit jedermann zu Boden gerungen hat.

Der Tod

18

22.2., Theaterstübchen, 18 Uhr

Februar 2014

Comedy_OK.indd 18

Marek Fis

Sascha Korf

Hennes Bender

  FRIZZ verlost 2x2 Tickets. Infos siehe S. 13.

www.frizz-kassel.de

27.01.14 16:12


›› FRiZZ Kunst

Redaktion: Martin Nahrgang

Ausstellungen Anthroposophisches Zentrum

Kasseler Kunstverein

„künstlerische Positionen im Dialog - Arbeiten von Charlotte Geister und Zaki AlMaboren“. Vernissage: 19. Januar. Bis 12. April.

Berliner Künstlerin Jen Ray zeigt ihre „Hits” Der Kasseler Kunstverein zeigt vom 1. Februar bis zum 16. März die Arbeiten der in Berlin lebenden New Yorker Künstlerin Jen Ray. Nach ihrer erfolgreichen Ausstellung im Berliner Haus am Lützowplatz werden ihre großformatigen, aquarellierten Zeichnungen nun auch den Kunstinteressierten in Kassel gezeigt. In ihren surreal inszenierten Welten treffen sich, in wunderbar leichter Weise verwoben, unterschiedlichste Motive, Stile und Epochen. Ray ist eine Meisterin des geistreichen und humorvollen Collagierens. Seit 2009 widmet sich Jen Ray immer stärker öffentlichen Performances, die sie im

Buch + Kunst Loft

„Arno Schmidt 100 Jahre? – allerdings! Bücher und Fotografien“. Ausstellung des Winfried Jenior Verlag und Antiquariats. Bis 30. April

Caricatura

„Beste Bilder – Die Cartoons des Jahres 2013!“ Bis 23. Februar

Caricatura Rahmen ihrer Ausstellungen inszeniert und filmt. Die Darstellerinnen spielen starke Frauen in militärisch oder mythologisch anmutenden Kostümen. Sie agieren mit Hilfe von Symbolen und Metaphern aus dem Reich von Sex und Gewalt.

„Masztalerz“ - Cartoons, Comics und Animationsfilme und Relikte aus den Anfangsjahren des Hamburger Künstlers Piero Masztalerz. Vernissage: 7.März, bis 27. April.

Frisör Fräulein Schüffler Baunatal „Lothar Rohde,Fotografie“ bis 4. Februar

›› Jen Ray: Hits. Ab 1.2., Kunstverein im Fridericianum. Öffnungszeiten: Mi.-So. 11–18 Uhr, Do. 11–20 Uhr. Bis 16.3.

Galerie Petschelt & Galerie Rasch „Zeichen“. Ausstellung mit der Klasse Freie Grafik der Kunsthochschule Kassel. Vernissage: 21. Februar, bis 13. März

Interim Galerien Petschelt & rasch

Kunststudenten setzen „Zeichen“

Galerie Petschelt und Galerie Rasch veranstalten ab dem 21. Februar einen breiten Diskurs zwischen Originalgrafik, Zeichnung, Fotografie und Malerei. Zeichen als visuelle Spuren, ob bildlich oder schriftlich, zeigen Kunststudenten der Kunsthochschule Kassel in ihrer gleichnamigen Ausstellung. So wird der Begriff nicht

Museum für Sepulkralkultur

Endspurt für „1100 Jahre Tod in Kassel“ ›› „1100 Jahre Tod in Kassel – Schicksale und Ereignisse in einer hessischen Stadt.“ Bis 16.2. Öffnungszeiten: Di.-So. 10-17 Uhr, Mi. 10-20 Uhr.

Entlang einer Zeitschiene von 1100 Jahren präsentiert die Ausstellung in vielfältigen Stationen die unumgänglichen Aspekte der Stadtgeschichte, bei denen die Themen Sterben, Tod und Trauer von Bedeutung sind, die gleichwohl das historische Werden und Leben einer Stadt ausmachen. Womit schützten sich die Kasseler gegen die Pest? Wo und wie fanden die Kasseler ihre letzte Ruhe? Warum gab es in Kassel einen Schwar-

eng gefasst, sondern im Gegenteil befragt: sind Zeichnen immer intentional und lesbar, sind sie konkret oder abstrakt? Was bedeutet es, wenn etwas oder jemand gezeichnet ist? Die Klasse Freie Grafik der Kunsthochschule Kassel besteht sowohl aus Originalgrafik-Werkstätten der Serigraphie, Lithografie und der Radierung, als auch einem Atelier. Durch die von diesen Werkstätten gestellten, vielfältigen Möglichkeiten entwickeln sich künstlerische Prozesse und Arbeiten, die vor allem von Diversität zeu-

zen Ritter? Warum wurde das Haus von Frau Albri in der Kasseler Bombennacht nicht zerstört? Was hat der Königstiger mit Kassel zu tun? Warum wurde Kassels größte Kirche zur Todesfalle? Die Schau wird um eine Woche bis zum 16. Februar verlängert. Wegen der großen Nachfrage stehen weitere ausstellungsbegleitende Veranstaltungen auf dem Programm. So kann man am 14. Februar in einer Taschenlampenführung auf Zeitreise durch die Stadtge-

gen. Die Ausstellung ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen den Studenten der Kunsthochschule Kassel und den Südstadtgalerien, die seit 2012 zu jährlichen Gruppenausstellungen in den Räumen der Galerien führt. Nach den Ausstellungen „Eindruck“ und „Ausdruck“ in den Jahren 2012 und 2013 folgt die diesjährige Ausstellung „Zeichen“ als dritte dieser Kooperation. ›› Vernissage:: 21.2. ab 19 Uhr, Galerien Ulrike Petschelt und Rasch (Frankfurter Str. 62 und 72) ÖZ: Di. & Do. 16-19 Uhr. Bis 13.3.

Kasseler Kunstverein

„Hits“. Arbeiten der in Berlin lebenden New Yorker Künstlerin Jen Ray. Vernissage: 31. Januar, bis 16. März

Kunstagentur Karin Melchior

„Weitermalen“, Ausstellung von Gudrun Emmert, Vera Kattler, Mathias Weis, 3 Positionen Malerei. Bis 10.4.

Museum für Sepulkralkultur

„1100 Jahre Tod in Kassel - Schicksale und Ereignisse in einer hessischen Stadt.“ bis 16. Februar.

schichte gehen. Einlass ist um 19.45 Uhr. Tags darauf findet ab 17.30 Uhr eine Exklusivführung durch die Schau mit Sektempfang statt.

Museum für Sepulkralkultur

Anmeldung für beide Veranstaltungen erforderlich unter (0561) 91 89 30 oder info@sepulkralmuseum.de

Rathausfoyer Oberkaufungen

www.frizz-kassel.de

Kunst_OK.indd 19

“Politique de l´Accrochage 2“, Ausstellung aus derZusammenarbeit der Kunsthochschule mit der École des Arts Toulouse, Studierenden und Prof. Katharina Schmidt. 14. bis 16. Februar.

„Solange ich lebe, kriegt mich der Tod nicht.“ Ausstellung von Tobias Wenzel. Vernissage: 7. März, bis 4. Mai.

„Pitto 2013 - ein chinesisches Jahr!“ Bis 12. April 2014.

Spohr Museum

„Zukunftsmusik?! Karikaturen zur Musikentwicklung des 19. Jahrhunderts “. Bis 3. Februar.

Zeicheninstitut

„Passwort 3“. Am 22. Februar erhalten mehr als 100 Künstler rund um den Globus um Punkt 10 Uhr (MEZ) einen Begriff per E-Mail. Fünf Stunden haben sie dann Zeit, dazu Bilder anzufertigen und sie digital nach Kassel zu schicken. Die Arbeiten werden ab 16 Uhr als Ausdrucke im Handwerksform der Handwerkskammer Kassel sowie im Internet veröffentlicht.

Februar 2013

19

27.01.14 16:16


›› FRiZZ Party

Redaktion: Franziska Giesecke, Martin Nahrgang

Scream ist zurück im Musiktheater „Scream“, die Party der etwas härteren Gangart kehrt nach anderthalbjährigem Intermezzo im K19 an ihre alte Wirkungsstätte zurück. Wir haben mit den beiden Machern der Reihe, Matze Braun und Chris Stiens über die Gründe gesprochen. Nach eineinhalbjähriger Abstinenz kehrt ihr mit Scream zurück ins Musiktheater. Wo liegen die Gründe für den Locationwechsel? Es gab zuletzt immer mehr Beschwerden von Gästen über die Größe und den Zustand des K19. Und da wir schon immer sehr viel Wert auf die Meinung unserer Gäste gelegt haben, war es für uns sehr wichtig, hier ein Zeichen zu setzen. Außerdem haben wir unsere Wurzeln im Musiktheater. Kann man auch musikalisch Neues erwarten? Neben alteingesessenen Scream-Fans beheima-

tet das MT auch jüngere Besucher? Musikalisch wird sich durch den Wechsel nicht viel ändern. Wir werden auch weiterhin eine der härtesten Partys in Kassel und Umgebung bleiben. Die Erfahrung in der Vergangenheit hat gezeigt, dass junge wie auch ältere Besucher sich sehr gerne auf unsere Musik einlassen und dazu feiern. Zudem werden wir immer wieder unser Programm entsprechend der Neuerscheinungen ergänzen, so dass es nie langweilig wird. Begonnen habt ihr mit der Partyreihe 2010 im damaligen Spot, das seine Türen mittlerweile geschlossen hat. In der Kulturfabrik Salzmann steigen ebenfalls keine Partys und Konzerte mehr. Wie wichtig ist das MT mittlerweile wieder als Anlaufstelle für Rockmusik? Das Musiktheater ist und war schon immer die wichtigste An-

laufstelle für Rockmusik in Kassel. Aber gerade heute ist es wichtiger denn je, da es ansonsten kaum noch Clubs gibt, die Rockmusik spielen. Kassel braucht das MT als Alternative zum gewöhnlichen Discobetrieb. Im Dezember habt ihr mit dem Scream-Festival zum zweiten Mal ein echtes Highlight geliefert. Kann man 2014 ähnliches erwarten? Das Scream-Festival ist auch für uns das Highlight des Jahres. Nach vielen Partys war es uns wich-

tig, nun auch große Bands nach Kassel zu locken. In diesem Jahr werden wir unseren Fokus mehr in Richtung Hardcore legen und verhandeln derzeit mit nationalen und internationalen Topacts. Als Termin visieren wir diesmal den Herbst an. Aktuell sind wir mit dem MT als Austragungsort sehr zufrieden. Langfristig besagt die Planung jedoch durchaus, ein OpenAir-Festival daraus zu machen. ›› Scream – Zurück im Musiktheater: 8.2., 21 Uhr, Musiktheater Kassel. Tickets: 3,50 €.

© Chris Gonz Photographie

27.2., Joes Garage, 21 Uhr

28.2., Unten Kassel, 23 Uhr

22.2., MT Kassel, 23 Uhr

21.2., A.R.M., 24 Uhr

›› www.joes-garage.de

›› www.wirsindunten.de

›› www.e-lectribe-de

›› www.armaberokay.de

„Stoßfest, bruchsicher und abwaschbar“ lautet das Motto in Joe’s Garage. Erweitert das Ganze zur Faschingszeit noch um das Attribut „konditionsstark“, es kommt einiges auf euch zu. Die unkaputtbare, Mallorca erprobte Partygranate Reiner Irrsinn heizt zur Weiberfastnacht mit Schlager bereits zum 16. Mal in der Garage ein. Im Gepäck hat der Kultfrisör seine wunderbaren Gogos.

Wieder zurück auf Kassels Partyradar: Unten. Der Club am Hauptbahnhof präsentiert euch feinsten Undergroundsound. So gibt sich am 15. Februar die Tokonoma-Crew ein Stelldichein. Special Guest PhuongDan heizt euch mit Chicago Beats ein. Am 28. Februar präsentiert euch der Berliner DJ Marceille eine Melange aus Deep- & Techhouse mit unverschämten Oldschool-Vibes.

Keine Party war so prägnant mit einem Motto und einem Sound verschmolzen, wie die allererste RotzenParty vor vier Jahren. Headliner der fünften Ausgabe sind die Jungs vom Cannibal Cooking Club, kurz CCC (Foto). Internationaler Gast ist der Engländer Si Begg. Euch erwartet ein ultimativer Flashback in die 90er der Techno-Szene. Ebenfalls am Start: Evensloped, Schmeisser, Zoka u.a..

Er ist ein langjähriges Aushängeschild der aktuellen Detroiter Szene. Scott Grooves (Foto) ist ein dicker Buddy von Kevin Saunderson und hat bereits mit Größen wie Roy Ayers und der Parliament/Funkadelic-Legende George Clinton zusammengearbeitet. Unterstützt wird Grooves von Eas und Emilie Nana von der Secret Society aus dem bebenden Genfer House-Underground.

Weiberfastnacht mit Reiner Irrsinn

20

Februar 2014

Party_OK.indd 20

Der Sound des Underground: Marceille

Club E-lectribe präsentiert Rotzen V

Awesome Music mit Scott Grooves

www.frizz-kassel.de

27.01.14 16:17


musik | party | film | kultur | kids | kunst | comedy | theater | shows | previews | specials | kleinanzeigen

FRIZZ TERMINKALENDER

cultural Springtime

VAK_Titel_KS_0214.indd 1

uLTuRFrühling

››

2.3. bis 29.3.14

Lohfelden-Vollmarshausen, Kirche Vollmarshausen, Vollmarshäuser Str. 4, Tel.: 0561/51 102 65. VVK: 12,00 €, AK 15,00 €, erm.: 7,50 €; (freie Platzwahl) Veranstalter: Gemeinde Lohfelden

Klassik-Konzert mit dem

„CONSORTIUM CASSELANUM“ So., 02.03.2014, 15:00 Uhr

Lohfelden, Gemeindeund Schulbücherei Lohfelden, Lange Straße 51b, Tel.: 05 61/510 44 57 Eintritt: 2,00 € (freie Platzwahl) Veranstalter: Gemeindeund Schulbücherei Lohfelden

DIE KURZHOSENGANG UND DAS TOTEM VON OKKERVILLE Lesung mit Zoran Drvenkar für Kinder ab 6 Jahren

Do., 06.03.2014, 16:00 Uhr Weltfrauentag

PÖMPS:„FALSCHE FUFFZIGER“ Sa., 08.03.2014, 19:30 Uhr

TIC Kassel präsentiert:

„THE BRUHNS BROTHERS“

Mi., 12.03.2014, 19:00 Uhr

Chorkonzert mit

„CHOREA CHORCONTICA“ aus Trutnov

Sa., 15.03.2014, 19:00 Uhr Montessori-Theaterschule Déjàvu präsentiert:

EIN SOMMERNACHTSTRAUM Fr., 21.03.2014, 17:00 Uhr Vernissage zur

MALEREI-AUSSTELLUNG von Eva-Maria Herz-Rinke

So. 23.03.2014, 10:30 Uhr

THE WORLD FAMOUS GLENN MILLER ORCHESTRA Sa., 29.03.2014, 20:00 Uhr

© Spengler-Wendt

printemps cultural

KULTUR IN LOHFELDEN

FRIZZ_Kulturfruehl_220x250_Layout 1 27.01.14 13:41 Seite 1

Lohfelden, Bürgerhaus, Lange Straße 22, Tel.: 05 61/51 102 65. VVK: 13,00 €, AK: 15,00 €, erm.: 7,50 €; (freie Platzwahl) Veranstalter: Frauenbeauftragte der Gemeinde Lohfelden Lohfelden, Bürgerhaus, Lange Straße 22, Tel.: 05 61/70 18 722. VVK: 14,00 €, AK: 16,00 €, erm.: 8,00 €; (freie Platzwahl) Veranstalter: Theater im Centrum TIC Lohfelden, Bürgerhaus, Lange Straße 22, Tel.: 05 61/51 69 31. Eintritt frei! (freie Platzwahl) Veranstalter: Gemeinde Lohfelden Lohfelden, Bürgerhaus, Lange Straße 22, Tel.: 05 61/602 78 20. VVK: 5,00 €, AK: 6,00 €, erm.: 3,00 €; (freie Platzwahl) Veranstalter: Montessori-Theaterschule Déjàvu Lohfelden, Rathaus, Lange Straße 20, Tel.: 05 61/51 102 65. Eintritt frei! Veranstalter: Gemeinde Lohfelden

Lohfelden, Bürgerhaus, Lange Straße 22, Tel.: 0 61 85 / 81 86 22. VVK + AK: 32,00 €; (freie Platzwahl) Veranstalter: Glenn Miller Orchestra

Vorverkaufsstellen: • Morbitzers Paper Shop, Hauptstr. 54, Lohfelden, Tel.: 05 61/51 39 86 • Morbitzers Paper Shop, Lange Str. 14, Lohfelden, Tel.: 05 61/51 65 41 • Schreibwaren Hamel, Kaufunger Str. 2, L-Vollmarshausen, Tel.: 0 56 08/30 60 • Nur bei Veranstaltungen der Gemeinde Lohfelden: Information im Rathaus, Lange Str. 20 34253 Lohfelden, Tel. 05 61/51 102-0, Gemeinde@Lohfelden.de 27.01.14 16:00


FRizz bewegungsmelder ››

1.

Samstag Bühne Kassel

Cassalla Theater (Eingang Theaterstübchen) 19:30 „Lauf doch nicht immer weg!“ Komödie 20:00 „Landeier“, 16:00 + Kulturzentrum Schlachthof 20:00 „Kasseler Feinripp“ ImproTheater Staatstheater Kassel 19:30 Opernhaus: „Jekyll & Hyde“, Premiere 19:30 Schauspielhaus: „Hase Hase“ 20:15 tif: „Anatol“ Stadthalle Kassel 20:00 „Ehrlich Brothers“ Magie - Träume erleben Theater im Centrum 19:30 „Rhapsody in Space 2“

Göttingen

Stadthalle Göttingen 20:00 UMLINGO - Die neue Mother Africa-Produktion

Konzerte Kassel

Club UNTEN 22:00 „LSD ON CIA“; „Iron Dan“, „Kalamahara“ Fiasko 21:30 „Mother´s Milk“ GLEIS 1 21:00 The Limpets aus England K 19 21:00 „Che Sudaka“ Latin PunkSka-Reggae

Beverungen

Savoy 20:00 Bloodmother Festival

Anthroposophisches Zentrum 10:00 „Wegen Umbau geschlossen- das Rätsel der Pubertät“- Seminar

Sonstiges Kassel

Eissporthalle 19:00 Eisdisco Kesselschmiede Skatehalle 14:00 Skaterlaufzeit Orangerie 14:00 Planetarium: Eine Reise unterm Sternenhimmel Familienprogramm ab 6 J.

Arolsen

Bürger- und Touristik-Service 10:00 Kostenlose geführte Wanderung

Diemelstadt

Gaststätte Emden 20:00 Jahreshauptversammlung

Göttingen

Lokhalle GÖ 10:00 Lokolino Messe 2014

Willingen

Mühlenkopfschanze 11:00 Skisprung-Weltcup, Einzel

Zierenberg

Naturparkzentrum Habichtswald Dörnberg 19:00 „Winter Märchen Feuer“ Erzählkünstlerin Kirsten Stein

2.

Bühne

Party/Disco Kassel

Club 22 23:00 Club Night Enchilada 17:00 Happy Hour Goldankauf Club 22:00 Big Birthday Bash Kokotao 17:00 Happy Hour Maya Coba 22:00 Soundjam live DJ Musiktheater 20:30 Rage Royal Spezial Panoptikum-Club 23:00 Electrobaustelle Soda 23:00 Female Temptation Theaterstübchen 21:00 Gut Aufgelegt. Musik der 80er, 90er und das Beste von heute York 23:00 Blackbuster

Göttingen

Exil GÖ 21:00 Saturday Night Rockshow - Rookies für alle zwischen 16 und 18

Kassel

Kassel

Hardegsen

Savoy 20:00 Schauenrock Festival mit „Bloodmother“

Konzerte

Vortrag/Lesung

Sonntag

Schauenburg

CineStar 12:00 Kinotag Universität Kassel 20:30 Campus Kino „Hitchcock“

Schauenburg

Stadthalle Beverungen 20:00 „Barock“ AC/DC Tribute Band Burg Hardeg 20:00 Weltmusik Konzert „East Affair“

22

Nörgelbuff 22:00 Gypsy Juice

Kassel

Cassalla Theater (Eingang Theaterstübchen) 17:00 „Lauf doch nicht immer weg!“ Dock 4 11:00 „Vom Fischer und seiner Frau und Rapunzel“ ab 5 J. 14:30 Figurentheater „Die verliebte Wolke“ ab 5 J. 15:00 Kofferversteigerung - AktionsTheaterKassel Komödie 18:00 „Landeier“ Staatstheater Kassel 17:00 Opernhaus: „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“, 15:00 + 19:30 Schauspielhaus: „Lucky Happiness Golden Express“ Theater im Centrum 19:30 „Rhapsody in Space 2“ Theaterstübchen 17:00 „Pömps“ Küss die Hand

Baunatal

Stadthalle Baunatal 20:00 „Ralf Schmitz“

Kino Kassel

Bali Kinos 11:30 „Alles was wir geben mussten“ Cineplex im Capitol 11:00 Reisefilmreihe - Australien 16:00 Bolschoi-Ballett live. „Verlorene Illusionen“

CineStar 14:00 Happy Family: Free Birds

Konzerte Kassel

ev. Kreuzkirche 18:00 „The Toy Hearts“ Bluegrass und Western Swing Staatstheater Kassel 20:15 tif: „Eric Seva Quartett“ Espaces Croisés Jazz im tif

Espenau

Waldhotel Schäferberg 11:00 Jazzfrühschoppen: „New Orleans Copy Cats“

Göttingen

Stadthalle Göttingen 20:00 „Stefan Gwildis“

Party/Disco Kassel

Enchilada 17:00 Happy Hour Kokotao 17:00 Happy Hour

Sonstiges Kassel

Autohaus Hessenkassel 11:00 Bike Expo Irish Pub 21:00 Irish Pub Quiz Night Kesselschmiede Skatehalle 14:00 Skaterlaufzeit Museum für Sepulkralkultur 11:30 Winterspaziergang zur Künstlernekropole Orangerie 14:00 Planetarium: Eine Reise unterm Sternenhimmel Familienprogramm ab 6 J. Starclub Varieté 11:00 Herrensitzung Karnevalgesellschaft KG Fuldatal die Windbiedel

Arolsen

Christian Daniel Rauch Museum 15:00 Sonntagsführung „Skulpturen der Goethezeit“

Göttingen

Lokhalle GÖ 10:00 Lokolino Messe 2014

Willingen

Mühlenkopfschanze 10:00 Skisprung-Weltcup, Einzel

Zierenberg

Naturparkzentrum Habichtswald Dörnberg 15:00 Lichtmess Spaziergang

3.

Montag

Barspecials Kassel

Enchilada 17:00 Caipi Monday Joe´s Garage 18:00 Battle of the Bottles

Bühne Kassel

Cassalla Theater (Eingang Theaterstübchen) 19:30 „Lauf doch nicht immer weg!“ Kulturzentrum Schlachthof 20:00 „Dota Kehr & Uta Köbernick“ Unvermeidliche Lieder Staatstheater Kassel 9:30 Opernhaus: „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“, Starclub Varieté 20:00 G. von Bamberg „Schlachdepladde“ „ Der satirische Jahresrückblick

Kino Kassel

Cineplex im Capitol 21:00 Englische OV Sneak, 20:00; Sneak Alarm,

Konzerte Kassel

Königsgalerie 20:00 13. Classic Night Theaterstübchen 20:00 „Do Dat Dere“ Hardbop

Göttingen

Nörgelbuff 21:30 NB Houseband

Party/Disco Kassel

Enchilada 17:00 Happy Hour Kokotao 17:00 Happy Hour

Sonstiges Kassel

City Bowling Kassel 14:00 Power Bowling Eissporthalle 9:30 Eislaufzeit 12:15 Seniorenlauf Maya Coba 17:00 Schnitzeltag

4.

Dienstag Barspecials Kassel

Enchilada 17:00 Cocktail Happy Hour Lolita Bar 21:00 Plattenbörse

Bühne Kassel

Komödie 20:00 „Meister Maddin“ Vorpremiere Maddin Schneider

K 19 20:30 „Me & Kat Frankie & My Drummer“ Kulturzentrum Schlachthof 20:30 Acoustic Bar Theaterstübchen 20:00 „Arne Jansen Trio“

Party/Disco Kassel

Enchilada 17:00 Happy Hour Kokotao 17:00 Happy Hour

Sonstiges

Konzerte Göttingen

Exil GÖ 21:00 „Helden von Heute“, anschl. Wild´n Weiz´n

Party/Disco Kassel

Enchilada 17:00 Happy Hour Kokotao 17:00 Happy Hour

Göttingen

Nörgelbuff 22:00 Salsa en Sótano

Kassel

City Bowling Kassel 19:00 Power Bowling, 14:00; Studentenbowling, Eissporthalle 8:00 Grundschullauf 9:30 Eislaufzeit 19:30 Kassel Huskies - Viertplatzierter Kassel spielt e.V. 19:30 Spieleabend Kesselschmiede Skatehalle 16:00 Skaterlaufzeit Kunsthochschule Kassel 18:00 Eröffnung der Interventionen Museum für Sepulkralkultur 18:00 Gesichter der Kultur: Erfolgreiche Museen in Kassel wie macht man das? Orangerie 14:00 Planetarium: Einführung in die Himmelskunde für Jedermann

Willingen

Mühlenkopfschanze 14:00 Geführte Besichtigung

5.

Mittwoch Barspecials Kassel

Enchilada 17:00 Ladies Night Lolita Bar 22:00 Cafe: Lolitas Feuerstarter; Bar: Don´t believe The Hype

Bühne Kassel

Friedrich-Ebert-Strasse 20:00 Die Welt ist eine Bandscheibe Komödie 20:00 John Doyle „Die Welt ist eine Bandscheibe“ Theaterstübchen 20:00 Sascha Korf „Wer zuletzt lacht, denkt zu langsam!“

Göttingen

Stadthalle Göttingen 20:00 „Ehrlich Brothers“ Magie - Träume erleben

Kino

Kino

Kassel

Kassel

Cineplex im Capitol 14:00 Kinotag

schule präsentiert die neuesten Arbeiten 22:15 Trickreich Cineplex im Capitol 20:00 Ladies First: „Vaterfreuden“ CineStar 19:45 Cine Lady: Vaterfreuden

Bali Kinos 22:15 „Trickreich Vierzehn“ Trickfilmklasse der Kunsthoch-

Vortrag/Lesung Kassel

Museum für Sepulkralkultur 19:00 „Der Nationalsozialismus als Leben zum Tode“ Philipp-Scheidemann-Haus 19:30 „Streß, Sorgen, Ängste und Burnout- Bewährte Lösungen zur Selbsthilfe

Sonstiges Kassel

Bowling bei Bert 15:00 Pizza-Bowling City Bowling Kassel 19:00 Power Bowling, 14:00; Studentenbowling, Eissporthalle 9:30 Eislaufzeit 14:00 Kinderlauf Kesselschmiede Skatehalle 16:00 Skaterlaufzeit Maya Coba 17:00 Nudeltag Orangerie 15:00 Planetarium: Full-DomeShow „Augen im All“ ab 12 J.

6.

Donnerstag Barspecials Kassel

Casa Colombiana 18:00 Life! After Work Party Enchilada 21:00 Enchi-Hour Joe´s Garage 16:00 After Work Party Lolita Bar 21:00 Elektrolita

Bühne Kassel

Komödie 20:00 „Landeier“ Starclub Varieté 20:00 „Varieté a la Burlesque“

Februar 2014

VAK_0214_OK.indd 22

27.01.14 17:06


Korbach

Wolfgang-Bonhage-Museum 20:00 „Ab dafür!“ mit Bernd Gieseking

KIDS Kassel

Philipp-Scheidemann-Haus 16:30 Der kleine Rabe Socke

KINO Kassel

Bali Kinos 22:15 „Trickreich Vierzehn“ Trickfilmklasse der Kunsthochschule präsentiert die neuesten Arbeiten Universität Kassel 20:30 Campus Kino „Elysium“

KONZERTE Kassel

Theaterstübchen 20:00 „Gürteltier und Streichquartett“

20:15 tif: „Eine Hotelbar in Tokyo“, Premiere Starclub Varieté 20:00 „Varieté a la Burlesque“ mit Opener „Romana Reiff“ Theater im Centrum 19:30 „Heartbreak Hotel“

KINO Kassel

Bali Kinos 22:15 „Trickreich Vierzehn“ Trickfilmklasse der Kunsthochschule präsentiert die neuesten Arbeiten

KONZERTE Kassel

Alt Berliner Destille 21:00 „Rockingham“ Irish Pub 21:00 Aidan O‘Driscoll

Göttingen

Stadthalle Göttingen 19:45 Göttinger Symphonie Orchester

Göttingen

Nörgelbuff 21:00 Deep In The Groove- Jam Session

PARTY/DISCO Kassel

Enchilada 17:00 Happy Hour K 19 21:00 Open MicNight Kokotao 17:00 Happy Hour

Göttingen

Exil GÖ 23:00 Tequila Party

Marburg

Szenario im Auflauf, Marburg 20:00 Live Szenario´n Dance

SONSTIGES Kassel

Bowling bei Bert 19:00 Glücksrad Bowling, Happy-Hour City Bowling Kassel 19:00 Power Bowling, 14:00; Studentenbowling, Eissporthalle 8:00 Grundschullauf 9:30 Eislaufzeit 12:15 Seniorenlauf Kassel spielt e.V. 18:30 Magic Turnier Maya Coba 21:00 Salsa Schnupperkurs

7.

Freitag

BARSPECIALS Kassel

Enchilada 17:00 Cocktail Happy Hour Lolita Bar 22:00 Lounge-O-Lita; Bar: Minirock: Wild Lachs

BÜHNE Kassel

Komödie 20:00 „Landeier“, 17:00 + Staatstheater Kassel 19:30 Opernhaus: „Die Zauberflöte“

PARTY/DISCO Kassel

A.R.M. 23:00 „Heavy Weights III“ Club 22 23:00 Party On Club UNTEN 22:00 Soul in da Hole Enchilada 17:00 Happy Hour GLEIS 1 21:00 Twilight Tanz-Party Kokotao 17:00 Happy Hour Maya Coba 22:00 Soundjam live DJ Musiktheater 20:30 Rock Alternative Metal Indie; Stage Attack: Wollmanet Theaterstübchen 22:00 Gut Aufgelegt. 61. Last Penny Party York 23:00 Abi Party ASS

Göttingen

Exil GÖ 23:00 Headbangers Ballroom

SONSTIGES Kassel

Bowling bei Bert 20:00 Ladies Night & Jackpot Bowling City Bowling Kassel 14:00 Power Bowling Eissporthalle 9:30 Eislaufzeit Karlskirche 10:00 NextKassel Session Kassel spielt e.V. 18:00 Spieleabend Kesselschmiede Skatehalle 16:00 Skaterlaufzeit Orangerie 15:00 Planetarium: Einführung in die Himmelskunde für Jedermann

Arolsen

Gasthof „Kranz“ 20:00 Generalversammlung

Willingen

Mühlenkopfschanze 14:00 Geführte Besichtigung

8.

Samstag

6. JazzFrühling Kassel 8. - 23.3.2014

BARSPECIALS Kassel

Lolita Bar 22:00 Lovebeats mit DJ Thomass

Sa. 08.03. So. 09.03

BÜHNE Kassel

Dock 4 20:00 Abschlussmonologe und Szene des 7. Semesters Schauspielschule Kassel Elisabeth-Selbert-Haus 19:30 „an eig´ner nordwand“ Nikolaus Josef Kahlen Lyrik in Wort und Musik Komödie 20:00 „Landeier“, 16:00 + Kunstwerkstatt Am Weinberg 20:00 Figurentheater GingGanz und das Duo „Entre-Nous“ mit „Das Leben geht weiter als man denkt“ Staatstheater Kassel 19:30 Schauspielhaus: „Der Impresario von Smyrna“ Premiere 19:30 Opernhaus: „Jekyll & Hyde“ 20:15 tif: „Tagebuch eines Wahnsinnigen“ Starclub Varieté 20:00 „Varieté a la Burlesque“ mit Opener „Romana Reiff“ Theater im Centrum 19:30 „Heartbreak Hotel“

Arolsen

Bac Theater 19:30 Gerhard Piske „Heinz bleibt Heinz“

Di. 11.03

Joshua Redman US Quartet Lynne Arriale KJ Denhert Grace Kelly Ute Lemper (Staatstheater Opernhaus)

Scratch So. 16.03. Joern and The Michaels Di. 18.03. Cristina Branco (Karlskirche) Mi. 19.03. Paul Jackson Trio feat. Pee Wee Ellis Do. 20.03. Ron Carter The Golden Striker Trio Fr. 21.03. Diknu Schneeberger Trio Sa. 22.03. ResiDance Orchester Cassel

Sa. 15.03.

Artwork: Steffi Schneidewind | Foto: Jay Blakesberg

Theater im Centrum 19:30 „Heartbreak Hotel“

(Ballsaal Hotel Reiss)

So. 23.03.

Jazz In A Miller Mood Mit freundlicher Unterstützung des Kulturamtes der Stadt Kassel.

www.theaterstuebchen.de Jazz-Blues-Club Live-Bühne Dance-Floor

34117 Kassel | Jordanstr. 11 yellow_KS_0114.pdf

1

27.01.14

Tickets und Infos: www.theaterstuebchen.de

15:47

Bad Wildungen

Wandelhalle Reinhardshausen 19:30 Kabarett: „die Puderdose“

Göttingen

Stadthalle Göttingen 20:00 Die Meister des Shaolin Kung Fu

KINO Kassel

Cineplex im Capitol 19:00 Met Live Rusalka

KONZERTE Kassel

Alt Berliner Destille 21:00 Mark Prang/ Helmut Krieglstein - unplugged Kulturzentrum Schlachthof 21:00 „Absinto Orkestra“ Stadthalle Kassel 19:30 „Amigos“ Tour 2014 Theaterstübchen 19:30 „Pardon“ Musik im neuen Gewand

Bad Arolsen

ev. Stadtkirche 19:00 Konzert des Landesjugend-Posaunenchores

Northeim

Alte Brauerei Northeim 20:00 „Falk Zenker & Nora Thiele“: Gedankenreise fantasievolle und virtuose Klangmalerei

Schauenburg

Savoy 18:00 Die Toten Hose Tribute Band 20:00 „Kauf mich“ Die Toten Hosen Tribute Band

*gilt ausschließlich für Neukunden und Personen ab 18 – pro Person nur ein Gutschein einlösbar.

Kassel

Friedrich-Ebert-Straße 48 34117 Kassel Tel. 05 61- 970 64 64 Credéstraße 5 34134 Kassel Tel. 05 61- 941 58 61 Zum Hirtenkamp 1 34128 Kassel (Harleshausen) Tel. 05 61- 988 19 99

Wilhelmshöher Allee 137 34121 Kassel Tel. 05 61- 288 80 87 Holländische Straße 33 (Nähe Uni) 34127 Kassel Tel. 05 61- 45 04 02 40

Februar 2014

VAK_0214_OK.indd 23

23

27.01.14 17:07


FRizz bewegungsmelder ›› Party/Disco Kassel

A.R.M. 00:00 „Reaktor Party“; Microsweat (TM) Club 22 23:00 Club Night Club UNTEN 22:00 Reinklang - Elektro/Techno/Beats Enchilada 17:00 Happy Hour GLEIS 1 20:00 Tanzperkett Kokotao 17:00 Happy Hour Maya Coba 22:00 Soundjam live DJ Musiktheater 20:30 Scream Panoptikum-Club 23:00 Resident Night Soda 23:00 T-Time Theaterstübchen 22:00 Gut Aufgelegt. Disko Samstag. Funk und Soul York 23:00 Mädelsabend DJ Sixen

Göttingen

Exil GÖ 23:00 Saturday Night Rockshow Nörgelbuff 22:00 Traumatanz- die rabenschwarze Ballnacht

Vellmar

Platzhirsch 20:00 OldieNight

Kassel

Kulturinitiative Harleshausen e.V. 19:00 „Eine Reise um Kap Horn“ Multivisions-Reisebericht

9.

Sonntag Bühne Kassel

Cassalla Theater (Eingang Theaterstübchen) 17:00 „Lauf doch nicht immer weg!“ Dock 4 14:30 Figurentheater „Wenn die Raupe Tango tanzt“ 19:30 Die Magie des Flamenco Komödie 18:00 „Landeier“ Staatstheater Kassel 18:00 Opernhaus: „Saul“ 18:00 Schauspielhaus: „Frieda Braun“ Gastspiel 20:15 tif: „Quartett“ Starclub Varieté 19:00 „Varieté a la Burlesque“ mit Opener „Romana Reiff“ Theater im Centrum 19:30 „Heartbreak Hotel“

Kino Kassel

Bali Kinos 12:00 „Infinite Space - Der Architekt John Lautner“ Cineplex im Capitol 11:00 Reisefilmreihe- Florida

Bürger- und Touristik-Service 10:00 Kostenlose geführte Wanderung

Beverungen

Stadthalle Beverungen 20:00 „Dat Schönste“ Abschiedstournee Dr. Stratmann

Barspecials Kassel

Enchilada 17:00 Caipi Monday Joe´s Garage 18:00 Battle of the Bottles

Bühne Kassel

Staatstheater Kassel 11:00 tif: „Die Meerjungfrau in der Badewanne“ ab 6 J.

Kino Kassel

Cineplex im Capitol 21:00 Englische OV Sneak, 20:00; Sneak Alarm,

Konzerte Kassel

Theaterstübchen 20:00 „China Moses & Raphael Lemonnier“

Göttingen

Nörgelbuff 21:30 Querbeat

Party/Disco Enchilada 17:00 Happy Hour Kokotao 17:00 Happy Hour

Kassel

Arolsen

Montag

Kassel

Sonstiges Apollo Bar, Orangerie Kassel 19:00 Musicaldinner Bowling bei Bert 20:00 Bert´s Party Night; Formel 1 Bowling City Bowling Kassel 22:00 Power Bowling, 11:00; Disco Bowling Eissporthalle 19:00 Eisdisco Karlskirche 10:00 NextKassel Session Kesselschmiede Skatehalle 14:00 Skaterlaufzeit Messehallen 9:30 WoB MotoTrade Orangerie 14:00 Planetarium: Eine Reise unterm Sternenhimmel Familienprogramm ab 6 J. Rothenbach Halle, Messe Kassel 19:00 MT Melsungen - TBV Lemgo

10.

Sonstiges Konzerte Kassel

ev. Kreuzkirche 18:00 „New York Gospel Stars“

Espenau

Waldhotel Schäferberg 11:00 Jazzfrühschoppen: „Trio Blue Tube“

Party/Disco Kassel

Enchilada 17:00 Happy Hour Kokotao 17:00 Happy Hour

Sonstiges Kassel

City Bowling Kassel 14:00 Frühstücksbowling, 10:00; Familienbowling, Eissporthalle 18:30 Kassel Huskies - Löwen Frankfurt Irish Pub 21:00 Open Mike und Karaoke Kesselschmiede Skatehalle 14:00 Skaterlaufzeit Orangerie 14:00 Planetarium: Eine Reise unterm Sternenhimmel Familienprogramm ab 6 J.

Borken

Altes Kraftwerk Borken 8:00 Flohmarkt

Kassel

City Bowling Kassel 14:00 Power Bowling Eissporthalle 9:30 Eislaufzeit 12:15 Seniorenlauf Irish Pub 21:00 Irish Pub Quiz Night Maya Coba 17:00 Schnitzeltag

11.

Dienstag

Ausstellung Lohfelden

Gemeinde Lohfelden 18:00 Gemeinde- und Schulbücherei: Ausstellungseröffnung „Tierfotografie“ von Stephan Rech

Barspecials Kassel

Enchilada 17:00 Cocktail Happy Hour Lolita Bar 21:00 Retrolita

Bühne Kassel

Staatstheater Kassel 11:00 Schauspielhaus: „Die Jungfrau von Orleans“

24

Februar 2014

VAK_0214_OK.indd 24

27.01.14 17:07


CineStar 12:00 Kinotag

KONZERTE Kassel

Kulturzentrum Schlachthof 20:30 „Eric Gales“ feat. Orlando Thompson Theaterstübchen 20:00 „Laura Jostes & Band“

Göttingen

Nörgelbuff 21:30 Tess Wiley

PARTY/DISCO Kassel

Enchilada 17:00 Happy Hour Kokotao 17:00 Happy Hour

SONSTIGES Kassel

City Bowling Kassel 19:00 Power Bowling, 14:00; Studentenbowling, Eissporthalle 8:00 Grundschullauf 9:30 Eislaufzeit Kassel spielt e.V. 19:30 Spieleabend Kesselschmiede Skatehalle 16:00 Skaterlaufzeit Orangerie 14:00 Planetarium: Einführung in die Himmelskunde für Jedermann

12.

Mittwoch BARSPECIALS Kassel

Enchilada 17:00 Ladies Night Lolita Bar 22:00 Cafe: Lolitas Feuerstarter; Bar: Don´t believe The Hype

BÜHNE Kassel

Komödie 20:00 „Landeier“ Staatstheater Kassel 19:30 Schauspielhaus: „Die Jungfrau von Orleans“ 20:15 tif: „Ab jetzt“ Theaterstübchen 20:00 „Martin Lüker“ ist Schnurz Piepe

Korbach

Stadthalle Korbach 20:00 „Brasilien“ - zwischen Zuckerhut und Ananas

KONZERTE Baunatal

Stadthalle Baunatal 19:30 „Heeresmusikkorps II“

PARTY/DISCO Kassel

Enchilada 17:00 Happy Hour Kokotao 17:00 Happy Hour

Exil GÖ 23:00 Wild´n Weiz´n Nörgelbuff 22:00 Salsa en Sótano

VORTRAG/LESUNG Arolsen

ars-vivendi Senioren-Residenz 19:30 Intensivmedizin - Schrecken oder Segen? Vortrag

SONSTIGES Kassel

Bowling bei Bert 15:00 Pizza-Bowling City Bowling Kassel 19:00 Power Bowling, 14:00; Studentenbowling, Eissporthalle 9:30 Eislaufzeit 14:00 Kinderlauf Kesselschmiede Skatehalle 16:00 Skaterlaufzeit Maya Coba 17:00 Nudeltag Orangerie 15:00 Planetarium: Full-DomeShow „Augen im All“ ab 12 J.

13.

Donnerstag BARSPECIALS Kassel

Enchilada 21:00 Enchi-Hour Joe´s Garage 16:00 After Work Party Lolita Bar 21:00 Elektrolita

BÜHNE Kassel

Komödie 20:00 „Landeier“ Staatstheater Kassel 20:15 tif: „Eine Hotelbar in Tokyo“ Starclub Varieté 20:00 „Varieté a la Burlesque“ mit Opener „Romana Reiff“ Theater im Centrum 19:30 „Heartbreak Hotel“ Theaterstübchen 20:00 „Martin Lüker“ ist Schnurz Piepe

Arolsen

ars-vivendi Senioren-Residenz 19:30 „Die verlorene Ehre der Katharina Blum“

KONZERTE Göttingen Nörgelbuff 21:30 Taiga

PARTY/DISCO Kassel

Enchilada 17:00 Happy Hour Kokotao 17:00 Happy Hour

Göttingen

Exil GÖ 23:00 Tequila Party

SONSTIGES Kassel

Bowling bei Bert 19:00 Glücksrad Bowling, Happy-Hour

City Bowling Kassel 19:00 Power Bowling, 14:00; Studentenbowling, Eissporthalle 8:00 Grundschullauf 9:30 Eislaufzeit 12:15 Seniorenlauf Irish Pub 21:00 Krazy Karaoke Party Kassel spielt e.V. 18:30 Magic Turnier Maya Coba 21:00 Salsa Schnupperkurs

14.

Freitag

BARSPECIALS Kassel

Enchilada 17:00 Cocktail Happy Hour Lolita Bar 22:00 Lounge-O-Lita; Bar: Beat Invasion: Kraume

BÜHNE Kassel

Dock 4 19:00 Zwischenprüfung des 3. Semesters der Schauspielschule Kassel Komödie 20:00 „Landeier“ Staatstheater Kassel 19:30 Schauspielhaus: „Der Impresario von Smyrna“ 19:30 Opernhaus: „Jekyll & Hyde“ 23:00 tif: „Verführbar (24) Wir sind die Alternative Starclub Varieté 20:00 „Varieté a la Burlesque“ mit Opener „Romana Reiff“ Theater im Centrum 19:30 „Heartbreak Hotel“

Bad Wildungen

Wandelhalle Bad Wildungen 19:30 Bad Wildunger Klaviertage. Tingvall Trio

Vellmar

Piazza Vellmar 20:00 Hennes Bender „Klein/ Laut“

EISKALT KALKULIERT Angebote inklusive Druck & Verteilung

Zum Greifen nah! Werben Sie in Kassels CityDisplay, dem exklusiven Verteilersystem mit 140 attraktiven Standorten 5.000 DIN A6 Postkarten 265 gr. Chromokarton, 5/4 farbig gedruckt, inkl. Verteilung in 140 City Displays nur 269,- €

5.000 DIN lang Flyer 250 gr., 4/4 farbig gedruckt, inkl. Verteilung in 140 City Displays nur 239,- €

5.000 DIN lang Folder 135 gr., 6-stg, 4/4 farbig gedruckt, inkl. Verteilung in 140 City Displays nur 299,- € Preise „all inclusive“ bei Lieferung druckfertiger digitaler Dateien Gestaltung, andere Auflagen oder Formen auf Anfrage!

Tel.: 0561 50 69 600 Fax: 0561 50 69 60 29 Mail: info@diva-werbung.de Grüner Weg 14, 34117 Kassel

Faszination

ir s A uc u fa sl he hr ief n a ge er! eru b s nü An ng of ... g ru s- or t t f

KINO Kassel

Göttingen

W

19:30 Opernhaus: „Die Fledermaus“

S pinnen

KONZERTE Kassel

Alt Berliner Destille 21:00 „Twelve Bar Slater“ Panoptikum-Club 20:00 JamJam Open Stage „Vollmond-Session“

Göttingen

Stadthalle Göttingen 19:45 Göttinger Symphonie Orchester

PARTY/DISCO Kassel

A.R.M. 00:00 „Sweatival (TM) (7)“ Club 22 23:00 Party On Club UNTEN 22:00 RRRNNN! Boogiebasselectrofunkrap Enchilada 17:00 Happy Hour Kokotao 17:00 Happy Hour Maya Coba 22:00 Soundjam live DJ Musiktheater 20:30 Rock Alternative Metal Indie

19.10.2013-25.4.2014 Sonderausstellung mit lebenden Tieren im Naturkundemuseum im Ottoneum Kassel

Februar 2014

VAK_0214_OK.indd 25

25

27.01.14 17:07


FRizz bewegungsmelder ›› Theaterstübchen 21:00 Gut Aufgelegt. Ü30 Disco Deluxe York 23:00 face to facebook DJ Deepcut

Göttingen

Exil GÖ 23:00 Nacht der Schatten

Sonstiges Kassel

Apollo Bar, Orangerie Kassel 19:00 Valentinstags-Dinner Bowling bei Bert 20:00 Ladies Night & Jackpot Bowling City Bowling Kassel 14:00 Power Bowling Eissporthalle 9:30 Eislaufzeit Kassel spielt e.V. 18:00 Spieleabend Kesselschmiede Skatehalle 16:00 Skaterlaufzeit Orangerie 15:00 Planetarium: Einführung in die Himmelskunde für Jedermann Panoptikum-Club 19:00 Didgeridoo-Workshop, 17:00; Trommel-Workshop,

Vellmar

Bürgerhaus Vellmar-West 20:00 Topas „Frosch mit Ohren“

Konzerte Kassel

Kulturzentrum Schlachthof 21:00 „Jahcoustix“ RootsReggae

Göttingen

Exil GÖ 21:00 „Helden von Heute“ Festival anschl. Saturday Night Rockshow Lokhalle GÖ 20:00 „Ina Müller“ Tour 2014 Nörgelbuff 21:30 Billy Rückwärts Stadthalle Göttingen 20:00 „Bosse“ Kraniche Tour 2014

Hannoversch Münden

Marienkirche Hemeln 18:00 The Gregorian Voices

Willingen

Samstag

Barspecials Kassel

Joe´s Garage 21:00 Pretty in Pink 80´s Party Lolita Bar 22:00 Lovebeats; Body & Soul Workout

Bühne Kassel

Irish Pub 21:00 Irish Pub Kassels 9er Geburtstag Komödie 20:00 „Landeier“, 16:00 + Staatstheater Kassel 19:30 Opernhaus: „Die Zauberflöte“ 19:30 Schauspielhaus: „Ich bin Du“ Tanztheater 20:15 tif: „Testosteron“ Starclub Varieté 20:00 „Varieté a la Burlesque“ mit Opener „Romana Reiff“ Theater im Centrum 19:30 „Heartbreak Hotel“

Bad Arolsen

Welcome Hotel Bad Arolsen 19:30 „Die verlorene Ehre der Katharina Blum“ Landestheater Bughofbühne Dinslaken

Bad Wildungen

Wandelhalle Bad Wildungen 15:00 Bad Wildunger Klaviertage: Nachwuchskonzert 19:30 Bad Wildunger Klaviertage. Oliver Kern

Einbeck

„Beim Esel“ Einbeck 20:00 Georg Ringswandl „Mehr Glanz!“

26

Hofgeismar

Tierpark Sababurg 18:00 Vollmondführungen

Lohfelden

Bürgerhaus Lohfelden 19:30 Buntes Narrentreiben gern im Kostüm

Zierenberg

Naturparkzentrum Habichtswald Dörnberg 12:00 Mit allen Sinnen - Märchen-Schreibwerkstatt auf dem Dörnberg

16.

Sonntag Bühne

Tierpark Sababurg 18:00 Vollmondführungen

15.

Bürgerhaus Borken 20:00 53. Prunk- und Fremdensitzung

Kassel

Hofgeismar

Mühlenkopfschanze 14:00 Geführte Besichtigung

Borken

Party/Disco Kassel

A.R.M. 00:00 „Delicious“; Microsweat (TM) Club 22 23:00 Club Night Club UNTEN 22:00 Tokonoma Club Enchilada 17:00 Happy Hour Kokotao 17:00 Happy Hour Maya Coba 22:00 Soundjam live DJ Panoptikum-Club 23:00 35_of m!daZ Soda 23:00 PoParty Theaterstübchen 21:00 Gut Aufgelegt. Rock´n´Funk mit DJ Käpt´n Tom Liebehenz York 23:00 Massive Tunes- 6 years

Schauenburg

Savoy 21:00 Night of dark romantic

Sonstiges Kassel

Bowling bei Bert 20:00 Bert´s Party Night; Formel 1 Bowling City Bowling Kassel 22:00 Power Bowling, 11:00; Disco Bowling Eissporthalle 8:00 Grundschullauf 19:00 Eisdisco Kesselschmiede Skatehalle 14:00 Skaterlaufzeit Orangerie 14:00 Planetarium: Eine Reise unterm Sternenhimmel Familienprogramm ab 6 J. Philipp-Scheidemann-Haus 20:11 Galaabend Karnevalgesellschaft Die M-Einser

Arolsen

Bürger- und Touristik-Service 10:00 Kostenlose geführte Wanderung

Dock 4 14:30 Figurentheater „Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich hab?“ ab 3 J. 17:00 „Gute Nacht mein Bär“, 11:00 + Friedrich-Ebert-Strasse 18:00 Meine Frau,Ihr Mann und ich Komödie 20:00 Martin Guth „Meine Frau, ihr Mann und ich“ Kunstwerkstatt Am Weinberg 17:00 Dörte Gassauer und Gabriele Niess „Loriot und der Karneval der Tiere“ Staatstheater Kassel 15:00 tif: „Nur ein Ei“ 18:00 Schauspielhaus: „Die Jungfrau von Orleans“ 19:30 Opernhaus: „Tosca“ Stadthalle Kassel 19:00 „Das Phantom der Oper“ Neuinszenierung mit „Deborah Sasson“ Starclub Varieté 19:00 „Varieté a la Burlesque“ mit Opener „Romana Reiff“ Theater im Centrum 19:30 „Heartbreak Hotel“

Bad Wildungen

Wandelhalle Bad Wildungen 11:30 Bad Wildunger Klaviertage. Konzert-Matinee 16:00 Bad Wildunger Klaviertage. Abschluss-Konzert

Kino Kassel

Cineplex im Capitol 11:00 Reisefilmreihe - USA Südwest

Konzerte Espenau

Waldhotel Schäferberg 11:00 Jazzfrühschoppen: „Hot Four Jazzband“

Göttingen

Lokhalle GÖ 19:00 „Tim Bendzko & Band“

Party/Disco Kassel

Enchilada 17:00 Happy Hour Kokotao 17:00 Happy Hour

Vortrag/Lesung Kassel

Theaterstübchen 16:00 „reden statt schiessen - Militärputsch in Malis Kultur des Dialogs“ Christof + Sabine Wackernagel

Sonstiges Kassel

Anne-Frank-Haus 15:00 Kinderkarneval Besucherzentrum Herkules 10:00 Winterwanderung im Habichtswald mit dem Förster City Bowling Kassel 14:00 Frühstücksbowling, 10:00; Familienbowling, Irish Pub 21:00 Open Mike und Karaoke Kesselschmiede Skatehalle 14:00 Skaterlaufzeit Olof-Palme-Haus 14:11 Kinderkarneval Orangerie 14:00 Planetarium: Eine Reise unterm Sternenhimmel Familienprogramm ab 6 J.

Borken

Bürgerhaus Borken 14:00 Kinderkarneval

Zierenberg

Naturparkzentrum Habichtswald Dörnberg 14:00 Gesundheitswandern auf dem Dörnberg

17.

Montag

Barspecials Kassel

Enchilada 17:00 Caipi Monday Joe´s Garage 18:00 Battle of the Bottles

Kids Korbach

Stadt Korbach 16:00 „Sams im Glück“ von Paul Maar

Kino Kassel

Cineplex im Capitol 21:00 Englische OV Sneak, 20:00; Sneak Alarm,

Konzerte Kassel

Stadthalle Kassel 20:00 4. Sinfoniekonzert

Göttingen

Nörgelbuff 21:30 NB Houseband

Party/Disco Kassel

Enchilada 17:00 Happy Hour Kokotao 17:00 Happy Hour

Sonstiges Kassel

City Bowling Kassel 14:00 Power Bowling Eissporthalle 9:30 Eislaufzeit 12:15 Seniorenlauf Irish Pub

21:00 Pub Quiz Kassel spielt e.V. 22:00 Mitternachtsspielen Maya Coba 17:00 Schnitzeltag

18.

Dienstag

Barspecials Kassel

Enchilada 17:00 Cocktail Happy Hour Lolita Bar 21:00 Retrolita

Bühne Kassel

Friedrich-Ebert-Strasse 20:00 Marek Fis „Baustelle Europa“ Komödie 20:00 Marek Fis „Baustelle Europa - Ein Pole packt ein/ aus“ Staatstheater Kassel 18:00 tif: „Invasion!“ 19:00 Opernhaus: Openfoppelabend: „La Voix Humaine/ Herzog Blaubarts Burg“

Baunatal

Stadthalle Baunatal 20:00 „Auf ein Neues“ mit Marion Kracht u.a.

Göttingen

Stadthalle Göttingen 20:00 „Night of the Dance“

Kino Kassel

CineStar 12:00 Kinotag

Konzerte Kassel

Theaterstübchen 20:00 „Round Midnight“ Jazz

Göttingen

Nörgelbuff 21:30 Denmantau

Party/Disco Kassel

Enchilada 17:00 Happy Hour Kokotao 17:00 Happy Hour

Sonstiges Kassel

City Bowling Kassel 19:00 Power Bowling, 14:00; Studentenbowling, Eissporthalle 8:00 Grundschullauf 9:30 Eislaufzeit Kassel spielt e.V. 19:30 Spieleabend Kesselschmiede Skatehalle 16:00 Skaterlaufzeit Orangerie 14:00 Planetarium: Einführung in die Himmelskunde für Jedermann

19.

Mittwoch Barspecials Kassel

Enchilada 17:00 Ladies Night Lolita Bar 22:00 Cafe: Lolitas Feuerstarter; Bar: Don´t believe The Hype

Bühne Kassel

Dock 4 20:00 Henß & Kaiser tanzen schräg: Finale Komödie 20:00 „Landeier“ Staatstheater Kassel 18:00 tif: „Invasion!“ 19:30 Schauspielhaus: „Salon (20) Gedichte vom Tor Theaterstübchen 20:00 „ImproKS“

Kids Kassel

Staatstheater Kassel 16:00 Opernfoyer: Einblicke. Führung für Kinder ab 6 J.

Konzerte Eschwege

Stadthalle Eschwege 20:00 „The Cavern Beatles“ Neue Show 2014

Party/Disco Kassel

Enchilada 17:00 Happy Hour Kokotao 17:00 Happy Hour

Göttingen

Exil GÖ 23:00 Wild´n Weiz´n Nörgelbuff 22:00 Salsa en Sótano

Vortrag/Lesung Arolsen

Bürgerhaus Bad Arolsen 19:30 „Porträt der Nationalparkregion Kellerwald-Edersee und des Weltnaturerbes“

Sonstiges Kassel

Bowling bei Bert 15:00 Pizza-Bowling City Bowling Kassel 19:00 Power Bowling, 14:00; Studentenbowling, Eissporthalle 9:30 Eislaufzeit 14:00 Kinderlauf Kesselschmiede Skatehalle 16:00 Skaterlaufzeit Maya Coba 17:00 Nudeltag Orangerie 15:00 Planetarium: Full-DomeShow „Augen im All“ ab 12 J.

Arolsen

Buchhandlung Kirstein 19:30 Der Dienstag-AbendKlub-Lesung

Februar 2014

VAK_0214_OK.indd 26

27.01.14 17:07


20. 21.

Donnerstag Barspecials Kassel

Enchilada 21:00 Enchi-Hour Joe´s Garage 16:00 After Work Party Lolita Bar 21:00 Elektrolita

Bühne Kassel

Komödie 20:00 „Landeier“ Staatstheater Kassel 19:30 Schauspielhaus: „Lucky Happiness Golden Express“ 20:15 tif: „Das Himbeerreich“ Starclub Varieté 20:00 „Varieté a la Burlesque“ mit Opener „Romana Reiff“ Theater im Centrum 19:30 Best of TIC

Konzerte Kassel

Alt Berliner Destille 21:00 Two Roses: Flecke&Rose von 4 Roses unplugged Kulturzentrum Schlachthof 20:30 „ClickClick Decker“ Indie CD Release Theaterstübchen 20:00 „Les Brünettes“

Göttingen

Nörgelbuff 21:00 Heising & Sidata & Spit Stadthalle Göttingen 20:00 „The Cavern Beatles“ Neue Show 2014

Party/Disco Kassel

Enchilada 17:00 Happy Hour Kokotao 17:00 Happy Hour

Göttingen

Exil GÖ 21:00 Blues´n´Boogie Küche anschl. Tequila Party

Vortrag/Lesung Baunatal

Stadthalle Baunatal 19:30 „Skandinavien“

Sonstiges Kassel

Bowling bei Bert 19:00 Glücksrad Bowling, Happy-Hour City Bowling Kassel 19:00 Power Bowling, 14:00; Studentenbowling, Eissporthalle 8:00 Grundschullauf 9:30 Eislaufzeit 12:15 Seniorenlauf Irish Pub 21:00 Krazy Karaoke Party Kassel spielt e.V. 18:30 Magic Turnier Maya Coba 21:00 Salsa Schnupperkurs

Freitag

Barspecials Kassel

Enchilada 17:00 Cocktail Happy Hour Lolita Bar 22:00 Lounge-O-Lita; Bar: Vertigo: Torben Empire

Bühne Kassel

Irish Pub 21:00 Live music mit MacPiet Komödie 20:00 „Landeier“ Panoptikum-Club 21:00 21. Slamrock Poetry Slam mit Felix Römer Staatstheater Kassel 19:30 Schauspielhaus: „Die Jungfrau von Orleans“ 20:15 tif: „Ab jetzt“ Starclub Varieté 20:00 „Varieté a la Burlesque“ mit Opener „Romana Reiff“ Theater im Centrum 19:30 Golden Girls - Gastspiel

Bad Wildungen

Wandelhalle Bad Wildungen 19:30 Star-Theater: „Der Große Gatsby“

Korbach

Stadthalle Korbach 20:00 „Der kaukasicshe Kreidekreis“

Vellmar

Piazza Vellmar 20:00 Der Tod: Mein Leben mit dem Tod

Konzerte Kassel

Alt Berliner Destille 21:00 „Steven Stealer Band“

Party/Disco Kassel

A.R.M. 00:00 „Black Light Ping Pong“, 23:00; Awesome Music, Club 22 23:00 Party On Club UNTEN 22:00 Weinberg Krug Nachtclub Enchilada 17:00 Happy Hour K 19 21:00 Drowning Sun Metal Night Kokotao 17:00 Happy Hour Maya Coba 22:00 Soundjam live DJ Musiktheater 20:30 Rock Alternative Metal Indie Theaterstübchen 21:00 Gut aufgelegt. Musik der 80er, 90er und das Beste von heute York 23:00 Friends 4 Friends

Göttingen

Exil GÖ 23:00 Independent Friday

Sonstiges Kassel

Bowling bei Bert 20:00 Ladies Night & Jackpot

Bowling City Bowling Kassel 14:00 Power Bowling Eissporthalle 9:30 Eislaufzeit Kassel spielt e.V. 18:00 Spieleabend Kesselschmiede Skatehalle 16:00 Skaterlaufzeit Orangerie 15:00 Planetarium: Einführung in die Himmelskunde für Jedermann

Hofgeismar

Ev. Akademie Hofgeismar 9:00 „Eros im Dienst der Theologie - Das Hohelied“ Tagung

Willingen

Mühlenkopfschanze 14:00 Geführte Besichtigung

22.

Samstag

Ausstellung Kassel

Handwerkskammer 16:00 Eröffnung „Passwort“ Intern. Kunstprojekt

Barspecials Kassel

Lolita Bar 22:00 Lovebeats; Body & Soul Workout

Bühne Kassel

Irish Pub 21:00 Live music mit MacPiet Komödie 20:00 „Landeier“, 16:00 + Staatstheater Kassel 19:30 Opernhaus: „Saul“ 19:30 Schauspielhaus: „Der Impresario von Smyrna“ 20:15 tif: „Eine Hotelbar in Tokyo“ Stadthalle Kassel 20:00 „Paul Panzer“ mit Alles auf Anfang Starclub Varieté 20:00 „Varieté a la Burlesque“ mit Opener „Romana Reiff“ Theater im Centrum 19:30 Golden Girls - live- Gastspiel Theaterstübchen 18:00 „Martin Sierp“ Hellsehen auch im Dunkeln

LichtBlick ist Deutschlands größter unabhängiger Energieversorger. Saubere Energie, faire Preise, Transparenz, Qualität und Kundenservice – dafür steht LichtBlick. LichtBlick ist mit über 600.000 Kunden Deutschlands größter von den etablierten Energiekonzernen unabhängiger Energieversorger und der Marktführer in Sachen Ökostrom und Gas.

Berkatal

Immer mehr Menschen vertrauen auf die saubere Energie und den ausgezeichneten Kundenservice.

Göttingen

Wir suchen dringend zur Erweiterung unseres Teams, umweltinteressierte Vertriebsmitarbeiter / Promotoren ( w/m ) im Raum Kassel / Göttingen Sie erwartet : Ein tolles Team u. professionelle Einarbeitung.

Kneipe Öx in Berkatal 14:30 Kinder- und Jugendchor Meißnerspatzen präsentiert „Coco Superstar“ Musical Stadthalle Göttingen 20:00 „ABBA“ Today

Vellmar

Piazza Vellmar 20:00 „Arnulf Rating“ Ganz im Glück

Konzerte

LichtBlick SE Niederlassung Kassel Wilhelmsstr. 5 34117 Kassel Tel. 0561 – 2889801

Ihr Ansprechpartner: Peter Buchenau Mobil: 0163 – 3116122 E-Mail: nl-kassel@lichtblick.de

Bad SoodenAllendorf

Werratal Kultur- und Kongress-Zentrum 19:30 Frühlingserwachen mit „Göttinger Symphonie Orchester“

Schauenburg

RittersBurg Schauenburg 20:00 „Bettyford“; „Riphity“

Februar 2014

VAK_0214_OK.indd 27

27

27.01.14 17:07


FRizz bewegungsmelder ›› Impressum

FRIZZ Das Magazin 2/2014 Kassel Herausgeber und Verlag SKYLINE Medien Verlags GmbH FRIZZ Das Magazin Terrasse 8 34117 Kassel Telefon (0561) 720 90-0 Fax (0561) 720 90 45 www.frizz-kassel.de info@frizz-kassel.de Geschäftsführung Erk Walter Tel. (069) 979 517 - 21 walter@frizz-frankfurt.de Anzeigen Ralf Lorenz Tel. (0561) 720 90 32 Markus Schneider Tel. (0561) 720 90 35 Melanie Lange Tel. (0561) 720 90 34 Beratung- und Sonderprojekte Kirsten van Geldern Tel. (0561) 720 90 41 Redaktionsleitung Alexander Röder (v.i.S.d.P.) Tel. (0561) 720 90 37 a.roeder@frizz-kassel.de Redaktion Meike Vogt Martin Nahrgang Kira Webel Franziska Giesecke Redaktionelle Mitarbeiter Brigitte Missler Tanja Engel Redaktionsschluss Veranstaltungen, Termine und Anzeigen: 15. des Monats für den Folgemonat. Redaktionelle Berichte: 10. des Monats für den Folgemonat Gesamtherstellung FRITZ&friends, Varrentrappstr. 53, 60486 Frankfurt Tel. (069) 979 517 - 40 Fax (069) 979 517 - 29 Herstellungsleitung & Produktion: Friedhart Riedel Layout: Alexander Röder Auflage & Auslagenstellenzahl unterliegen der ständigen Kontrolle der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e. V. Auflage geprüft: 4. Quartal 2013 Druckauflage: 20.000 Stück Bildnachweis Alle Fotos ohne nähere Angaben sind uns zur Verfügung gestellte Pressefotos. Druck und Verarbeitung CWN Druck, Böcklerstr. 13, 31789 Hameln Vertrieb DIVA Werbung, Kassel Erscheinungsweise: Monatlich zum Ende des Vormonats Abonnement: Euro 25,- für 12 Ausgaben ­Bankverbindung: Kasseler Sparkasse, Konto-Nr. 107 59 95, BLZ 520 503 53 Sonstiges

Die Meinung von Autoren muss nicht mit der Meinung von Verlag und Herausgeber übereinstimmen. Nicht im Impressum namentlich genannte Mitarbeiter sind anderen FRIZZ- Redaktionen zugehörig. Nachdruck von Bildern und Artikeln nur mit Ge­nehmigung der Redaktion. Für unverlangt eingesandte Artikel wird keine Haftung übernommen. Der Abdruck der Termine erfolgt ohne Gewähr. Bei Anfragen bitte Rückporto beifügen. Die mit Namen ge­kennzeichneten Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Die durch den Verlag gestalteten bzw. erstellten Anzeigen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlages weiterverwendet werden.

ISSN: 0946-5537 FRIZZ Das Magazin ist Mitglied von Überregionale Anzeigen & Verbund

Party/Disco Kassel

A.R.M. 00:00 „Rewind The Party“ Club 22 23:00 Club Night Club UNTEN 22:00 Kellerclub Enchilada 17:00 Happy Hour GLEIS 1 20:00 hr1 Dancefloor Kokotao 17:00 Happy Hour Maya Coba 22:00 Soundjam live DJ Musiktheater 21:00 Club e-lectribe präsentiert „Rotzen V“ u.a. mit Cannibal Cooking Club, Mr. Si Begg, Schmeisser Panoptikum-Club 21:00 30er Jahre Party Soda 23:00 Night Of The Legends Theaterstübchen 21:00 Gut aufgelegt. Der Sound Of Kunstbunker York 23:00 Die Zwei DJ Mase & DJ Sixen

Göttingen

Exil GÖ 20:00 Elfer Geburtstagsparty

Sonstiges Kassel

Auestadion 14:00 KSV Hessen - SC Pfullendorf Bowling bei Bert 20:00 Bert´s Party Night; Formel 1 Bowling City Bowling Kassel 22:00 Power Bowling, 11:00; Disco Bowling documenta-Halle 11:00 Kasseler GENUSS & LEBENSLUST Eissporthalle 19:00 Eisdisco Kesselschmiede Skatehalle 14:00 Skaterlaufzeit Orangerie 14:00 Planetarium: Eine Reise unterm Sternenhimmel Familienprogramm ab 6 J. Philipp-Scheidemann-Haus 20:11 Grün-golden Nacht, Karnevalgesellschaft KG & TSC Herkules Rothenbach Halle, Messe Kassel 19:00 MT Melsungen - Bergischer HC Wilhelmsgymnasium 10:00 JUBi Kassel - die Jugendbildungsmesse

Arolsen

Bürger- und Touristik-Service 10:00 Kostenlose geführte Wanderung

Göttingen

Lokhalle GÖ 10:00 Gesund Messe Göttingen 2014

Hannoversch Münden Weserpark Hann.Münden 13:00 Antik- und Flohmarkt

Hofgeismar Varrentrappstraße 53 60486 Frankfurt Tel.: 069 – 979 517 – 10 Fax: 069 – 979 517 – 19 Email: info@citymags.de

Ev. Akademie Hofgeismar 9:00 „Eros im Dienst der Theologie - Das Hohelied“ Tagung

Korbach

Halle Waldeck 10:00 Korbacher Flohmarkt

23.

Sonntag Bühne Kassel

Dock 4 11:00 „Hans im Glück oder der Traum von Fliegen“ 14:30 Figurentheater „Der kleine Prinz und der Bärenklau Friedrich-Ebert-Strasse 18:00 Matthias Jung „Der Urlaubs-Checker“ Komödie 18:00 Matthias Jung „Liegen haben kurze Beine“ Staatstheater Kassel 18:00 Schauspielhaus: „Der Nussknacker“ Gastspiel 19:30 Opernhaus: „Die Zauberflöte“ 20:15 tif: „Testosteron“ Starclub Varieté 19:00 „Varieté a la Burlesque“ mit Opener „Romana Reiff“ Theater im Centrum 19:30 Hildegard Knef- Ach schön war es doch! Theaterstübchen 16:00 „Lilli“ ein Single kommt selten zu zweit!

Berkatal

Kneipe Öx in Berkatal 14:30 Kinder- und Jugendchor Meißnerspatzen präsentiert „Coco Superstar“ Musical

Kino Kassel

Cineplex im Capitol 11:00 Reisefilmreihe - Bali/ Lombok

Konzerte Espenau

Waldhotel Schäferberg 11:00 Jazzfrühschoppen: „Ali Claudi & H.G. Adam“

Party/Disco Kassel

Enchilada 17:00 Happy Hour Friedrich-Ebert-Strasse 18:00 Matthias Jung „Der Urlaubs-Checker“ Kokotao 17:00 Happy Hour

Vortrag/Lesung Kassel

Bali Kinos 11:30 Monika Zeiner liest aus ihrem Roman „Die Ordnung der Sterne über Como“

Sonstiges Kassel

City Bowling Kassel 14:00 Frühstücksbowling, 10:00; Familienbowling, Irish Pub 23:00 Open Mike und Karaoke Kesselschmiede Skatehalle 14:00 Skaterlaufzeit Orangerie 14:00 Planetarium: Eine Reise unterm Sternenhimmel Familienprogramm ab 6 J.

Göttingen

Lokhalle GÖ 10:00 Gesund Messe Göttingen 2014

28

Hannoversch Münden Weserpark Hann.Münden 9:00 Antik- und Flohmarkt

Hofgeismar

Ev. Akademie Hofgeismar 9:00 „Eros im Dienst der Theologie - Das Hohelied“ Tagung

24.

Montag

Ausstellung Kassel

Caricatura 10:00 Die Caricatura bleibt bis 07.03.2014 wegen Ausstellungsumbau geschlossen

Bühne Kassel

Friedrich-Ebert-Strasse 20:00 Irina von Bentheim & Klaus-Peter Grap „Ein Paar mit Gebis(s)“

Kino Kassel

CineStar 12:00 Kinotag

Konzerte Kassel

Kulturzentrum Schlachthof 20:30 „Caroline Brauckmann“ Veranstaltung nur für Frauen Theaterstübchen 20:00 „Lackerschmid/ Faller/ Morello“ Jazz ist dienstags

Barspecials Kassel

Enchilada 17:00 Caipi Monday Joe´s Garage 18:00 Battle of the Bottles

Bühne Kassel

Friedrich-Ebert-Strasse 20:00 Die Herkuleskeule „Gallensteins Lager“ Komödie 20:00 Die Herkuleskeule „Gallensteins Lager“ Staatstheater Kassel 19:30 Opernfoyer: 6. Kammerkonzert. 20 Jahre Triomotion. Jubiläumskonzert

Kino Kassel

Cineplex im Capitol 21:00 Englische OV Sneak, 20:00; Sneak Alarm,

Party/Disco Kassel

Enchilada 17:00 Happy Hour Kokotao 17:00 Happy Hour

Sonstiges Kassel

City Bowling Kassel 14:00 Power Bowling Eissporthalle 9:30 Eislaufzeit 12:15 Seniorenlauf Irish Pub 21:00 Irish Pub Quiz Night Maya Coba 17:00 Schnitzeltag

25.

Dienstag

Barspecials Kassel

Enchilada 17:00 Cocktail Happy Hour Lolita Bar 21:00 Retrolita

Party/Disco Kassel

Enchilada 17:00 Happy Hour Kokotao 17:00 Happy Hour

Sonstiges Kassel

City Bowling Kassel 19:00 Power Bowling, 14:00; Studentenbowling, Eissporthalle 9:30 Eislaufzeit Kassel spielt e.V. 19:30 Spieleabend Kesselschmiede Skatehalle 16:00 Skaterlaufzeit Orangerie 14:00 Planetarium: Einführung in die Himmelskunde für Jedermann

Arolsen

Buchhandlung Kirstein 19:30 Der Dienstag-AbendKlub-Lesung

Lohfelden

Gemeinde Lohfelden 16:00 Gemeinde- und Schulbücherei: Bilderbuchkino

26.

Mittwoch Barspecials Kassel

Enchilada 17:00 Ladies Night Lolita Bar 22:00 Cafe: Lolitas Feuerstarter; Bar: Don´t believe The Hype

Bühne Kassel

Komödie 20:00 Ein Paar mit (Ge)Biss 20:00 „Landeier“ Staatstheater Kassel 19:30 Schauspielhaus: „Die Jungfrau von Orleans“

Februar 2014

VAK_0214_OK.indd 28

27.01.14 17:07


Konzerte Kassel

Theaterstübchen 20:00 „jens´n´frens“

Baunatal

Stadthalle Baunatal 17:00 Schulkonzert der GeorgChristph-Lichtenberg-Schule

Party/Disco Kassel

Enchilada 17:00 Happy Hour Kokotao 17:00 Happy Hour

Göttingen

Exil GÖ 23:00 Wild´n Weiz´n

Sonstiges Kassel

Bowling bei Bert 15:00 Pizza-Bowling City Bowling Kassel 19:00 Power Bowling, 14:00; Studentenbowling, Eissporthalle 9:30 Eislaufzeit 14:00 Kinderlauf Kesselschmiede Skatehalle 16:00 Skaterlaufzeit Maya Coba 17:00 Nudeltag Orangerie 15:00 Planetarium: Full-DomeShow „Augen im All“ ab 12 J.

27.

Donnerstag Barspecials Kassel

Enchilada 21:00 Enchi-Hour Joe´s Garage 21:00 Weiberfastnacht mit Reiner Irrsinn Lolita Bar 21:00 Elektrolita

Bühne Kassel

Komödie 20:00 „Landeier“ Staatstheater Kassel 19:30 Schauspielhaus: „Der Kirschgarten“ 20:15 tif: „Der Kontrabass“ Starclub Varieté 20:00 „Varieté a la Burlesque“ mit Opener „Romana Reiff“ Theater im Centrum 19:30 „Heartbreak Hotel“

Party/Disco Kassel

Enchilada 17:00 Happy Hour Kokotao 17:00 Happy Hour

Göttingen

Exil GÖ 23:00 Tequila Party

Vellmar

Platzhirsch 19:11 Weiberfastnacht Zickenparty

Vortrag/Lesung Korbach

Wolfgang-Bonhage-Museum 19:30 Dino und Freunde - Bedeutende Fossilienfundstätten

Sonstiges Kassel

Bowling bei Bert 19:00 Glücksrad Bowling, Happy-Hour City Bowling Kassel 19:00 Power Bowling, 14:00; Studentenbowling, Eissporthalle 8:00 Grundschullauf 9:30 Eislaufzeit 12:15 Seniorenlauf Irish Pub 21:00 Krazy Karaoke Party Kassel spielt e.V. 18:30 Magic Turnier Maya Coba 21:00 Salsa Schnupperkurs

28.

Freitag

Barspecials Kassel

Enchilada 17:00 Cocktail Happy Hour Joe´s Garage 21:00 Highway to Helau Lolita Bar 22:00 Lounge-O-Lita; Bar: Flip Flop

Bühne Kassel

Irish Pub 21:00 Aiden Ward aus Irland Komödie 20:00 „Landeier“ Staatstheater Kassel 19:30 Opernhaus: „Saul“ 19:30 Schauspielhaus: „Der Impresario von Smyrna“ 20:15 tif: „Anne Frank“ Starclub Varieté 20:00 „Varieté a la Burlesque“ mit Opener „Romana Reiff“ Theater im Centrum 19:30 „Heartbreak Hotel“

Arolsen

Bac Theater 19:30 Das Parkbankduo

Baunatal

Stadtteilzentrum Baunatal 20:00 Hans-Günter Butzko „Herrschaftszeiten“

Göttingen

Stadthalle Göttingen 19:45 Göttinger Symphonie Orchester

Korbach

Stadthalle Korbach 20:00 ECHOES Live

Vellmar

Bürgerhaus Vellmar-West 20:00 Lisa Marie Fischer „Sugar & Salt Tour 2014“ Countryfolk

Party/Disco Kassel

A.R.M. 00:00 „Phön“ Club 22 23:00 Party On Club UNTEN 22:00 Deepdown #3 Enchilada 17:00 Happy Hour Kokotao 17:00 Happy Hour Maya Coba 22:00 Soundjam live DJ Musiktheater 20:30 Rock Alternative Metal Indie Panoptikum-Club 23:00 Play it loud Theaterstübchen 21:00 Gut aufgelegt. Disko Freitag Ü 40 Party Pur! mit DJ Walter York 23:00 Mash Up Friday DJ Luke

Göttingen

Exil GÖ 23:00 Klangwelt Nörgelbuff 22:00 Fiesta Latina

Ein Herz für

25.-27.04.2014 Göttingen Lokhalle www.apassionata.com

Tickethotline:

01807 – 27 27 27

14 Cent/Min, Mobilfunkpreise max. 42 Cent/Min

Sonstiges Kassel

Apollo Bar, Orangerie Kassel 19:00 Krimidinner „Hochzeit in Schwarz“ Bowling bei Bert 20:00 Ladies Night & Jackpot Bowling City Bowling Kassel 14:00 Power Bowling Eissporthalle 9:30 Eislaufzeit Kassel spielt e.V. 18:00 Spieleabend Kesselschmiede Skatehalle 16:00 Skaterlaufzeit Orangerie 15:00 Planetarium: Einführung in die Himmelskunde für Jedermann

0561 / 50 55 35 10

Hofgeismar

Ev. Akademie Hofgeismar 9:00 Theatertagung „Friedrich Schiller: Die Jungfrau von Orleans“

Willingen

Mühlenkopfschanze 14:00 Geführte Besichtigung

Korbach

Bürgerhaus Korbach 20:00 „Und jetzt die gute Nachricht“ Kabrret mit Uli Masuth

Kino Kassel

CineStar 19:30 Konzert der Berliner Philharmoniker mit Sir Simon Rattle

Konzerte

donnerstag 27.02, weiberfastnacht edelzickenparty! den platzhirsch gibt es heute  nicht, heute kommt die edelzicke

Kassel

Alt Berliner Destille 21:00 The Bud Wyser Band meets Undercover

!

ung!

unt er neuer leit

Februar 2013

VAK_0214_OK.indd 29

29

27.01.14 17:08


Für das richtige Licht im richtigen Moment. „Dynamic Light Assist“ von Volkswagen.

VAK_0214_OK.indd 30 140124_VW_FalschesLicht_440mm_297mm_2.indd 2

27.01.14 16:43


www.volkswagen.de

VAK_0214_OK.indd 31

27.01.14 16:43 27.01.14 10:24


Phillippsstift_KS_0214.indd 1

27.01.14 16:34

FRIZZ Das Magazin Kassel Februar 2014  

Stadtmagazin Kassel

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you