Issuu on Google+

ausgabe 04 - 9. jahrgang - Auflage: 500 Exemplare

 saison 2010-2011

sv 04 live

das attendorner fussballmagazin

Bezirksliga 7

Sonntag, 26.09.2010, 15.00 Uhr Hansastadion SV 04 Attendorn - VTS Iserlohn Lesen Sie heute: Unsere Gegner kurz vorgestellt Großes Thema Integration: - Die Projekte des DFB - Und was macht der SV 04 Das goldene Lernzeitalter 2008: Hallenmasterstriumph Jugendportrait: Leo Viegener Fotoimpressionen: Dünschede Spiel Zahlen, Daten, Fakten www.sv04attendorn.de

Siegesserie Nach fünf Spieltagen steht die 1. Mannschaft mit 15 Punkten aus fünf Spieltagen an der Tabellenspitze. Heute kommt mit dem VTS Iserlohn eine Mannschaft, die fast genauso gut in die Saisons gestartet ist. (Foto: Markus Dietrich)


Das Derby gegen D端nschede (Teil 1) Fotoimpressionen von Markus Dietrich vom 29.08.2010

Fotos: Markus Dietrich (www.dietrich-foto.de)


Nun folgen die Härtetests: SV04 trifft auf den VTS Iserlohn und die SG Finn./Bam. Hallo liebe Fußballfreunde, pünktlich zum Heimspiel gegen den VTS Iserlohn (Anstoß: Sonntag 26.09.2010 um 15:00 Uhr) erscheint wie gewohnt die 4. Ausgabe der SV 04 Live. Die Erste Mannschaft hat momentan einen fantastischen Lauf. Nach 5 Spieltagen liegt man mit der maximal möglichen Punkteanzahl an der Tabellenspitze. Doch heute und nächste Woche mit dem Auswärtsspiel in Bamenohl erwartet die Winheller-Elf harte Aufgaben.

besetzt. Mit Kevin Temme, Ansgar Soest, Oliver Schmelzer, Besnik Mamay und Jens Selter haben wir erfahrene Trainer für unsere Juniorenteams gewonnen. In den letzten Wochen hatte Thilo Sarrazin mit seinem Buch „Deutschland schafft sich ab“ eine Integrationsdebatte angestoßen. Dieses Thema war der Diskussionsstoff schlechthin. Wir stellen in dieser Ausgabe die Integrationskonzepte des DFB vor und zeigen, inwieweit der SV 04 Attendorn diese Aufgaben angeht. Denn dieses Thema betrifft uns alle.

SV 04 home Freitag,24.09.10 19:15 Uhr A-Jun. - SG B/K/M Samstag,25.09.10 11:00 Uhr F2 Jun. - FC Lennestadt 2 12:30 Uhr E1 Jun. - TuS Rhode 12:30 Uhr F1 Jun. - SV Fretter 13:30 Uhr D1 Jun. - SC LWL 05 15:30 Uhr C 1 Jun. - FC Lennestadt Sonntag,26.09.10

Die Zweite Mannschaft von Trainer Michael Notidis hat inzwischen ihre erste Niederlage hinnehmen müssen. Gegen die SpVg Olpe verlor man mit 4:1. Dennoch sind 7 Punkte aus 4 Partien eine akzeptable Bilanz. Die Zweite bestreitet bereits um 12:00 das Vorspiel zur 1. Mannschaft gegen den RSV Listertal. Die Juniorenteams des SV 04 Attendorn sind inzwischen mit Trainern

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen, ihr Redaktionsteam von der SV 04 Live

12:00 Uhr SV04 2 - RSV Listertal 15:00 Uhr SV 04 - VTS Iserlohn Dienstag,28.09.10 18:00 Uhr D1 Jun. - RSV Listertal Mittwoch,29.09.10 Pokalspiel-2. Runde 19:00 Uhr B Jun. - SV Hillmicke

Tobias Orsowa von der SV 04 Live.

Modisch immer auf Ballhöhe.

Schreibwaren • Schule • Büro Papeterie • Trend- und Saisonartikel Kölner Straße 6 57439 Attendorn Tel. 0 27 22 . 65 67 35 Fax 0 27 22 . 65 67 36

Niederste Str. 26 | 57439 Attendorn Tel. 0 27 22 . 65 73 50 | papierhaus@frey-buch.de

3


Trotz vier Treffer von C. Gagliarde verlor die A-Jugend gegen den SSV Elspe

Hundemüde sieht anders aus. Kein Wunder, denn die Zuschauer hier in Olpe sahen ein torreiches Spiel.

SV 04 Tagebuch 03.09.2010 Zum Saisonauftakt verliert die A-Jugend von Trainer Thomas Hesener mit 5:6 beim SSV Elspe. Bei der Niederlage erzielte Christian Gagliarde (Foto) vier Treffer. Den fünften Treffer für die U 19 schoss Burak Ercan. Cevdet Aydin, der Trainer der Elsper ist ein alter Bekannter. Er trainierte zwischen 2006 und 2007 die A-Jugend und die Reserve beim SV 04.

4

05.09.2010 Die Zweite Mannschaft von Michael Notidis hat klar mit 4:1 gegen die SpVg Olpe 3 verloren. Die SpVg Olpe 3 war mit Abstand der stärkste Gegner der noch jungen Saison für unsere Reserve. Dennoch brachten individuelle Fehler bei den ersten drei Toren die Olper auf die Siegesstraße. Florian Hesse, der als einziger aus der Attendorner Mannschaft herausragte, sorgte für den Ehrentreffer der Reserve. Die 1. Mannschaft gewann hingegen gegen die SpVg Olpe 2 mit 5:2. Dabei begann das Spiel für die WinhellerElf nicht optimal. Man lag schnell mit 0:1 hinten. Unsere Jungs konnten durch Treffer von Pietro Guerrieri, Hasan Dogrusösz und Raffael Klein das Spiel noch in der 1. Halbzeit drehen. Nach der Halbzeitpause taten beide Mannschaften zunächst nicht mehr viel. Die weiteren Atten-

31.08. - 14.09.2010

dorner Tore erzielten Timo Winheller und Raffael Klein. 08.09.2010 Die B-Jugend von Kevin Temme hat ihr erstes Spiel gegen den SSV Elspe mit 3:2 gewonnen. Für das Team des 21-jährigen, der mehrere Jahre in der Jugend des VFL Bochum gespielt hat, erzielten Nando Cattolico und zweimal Enis Licina die Treffer zur zwischenzeitlichen 3:0 Führung. Danach fühlte sich die U 17 zu sicher und die Elsper kamen noch einmal auf 2:3 heran. Der SV 04 Attendorn steht damit in der 2. Pokalrunde. 10.09.2010 Die A-Jugend hat mit 6:5 gegen die SG LOK gewonnen. Zehn Minuten vor Schluss führte die Hesener-Elf bereits mit 6:1, brach dann völlig ein. Mit einer Tordifferenz von 11:11! Nach nur zwei Spielen fängt die U 19 genauso an , wie sie letztes Jahr aufgehört hat. Vorne hui, hinten pfui. Bleibt nur zu hoffen, das Christopher Wagner die Abwehr in den nächsten Spielen wieder stabilisieren kann. Die Tore erzielten Christian Gagliarde (2), Kaya Dogan, Burak Ercan und Stefanos Tziabazidis. 11.09.2010 Beim letztjährigen

Meister

VSV

Wenden erreichte unsere D1 Jugend trotz einem Chancenübergewicht nur ein 1:1. Torschütze war Christian Becker. In der Vorwoche konnte die Mannschaft von Wolfgang Keseberg und Alfred Knebel die SG BGHS mit 6:0 besiegen. Die Tore erzielten Vedat Vural (3), Mendrit Qerimi, Aaron Sonderkamp und Nicolas Kemmerich. 12.09.2010 Die 1. Mannschaft hat das erwartet schwere Spiel gegen den Hützemerter SV mit 2:0 gewonnen. Dass es am Ende doch noch zum Sieg reichte, lag an der Tatsache, das man einfach den einen Tick entschlossener war als der Gast. Nur schwer fand 04 in der ersten Halbzeit ins Spiel. Auch nach dem 1:0 durch Hasan Dogrusöz, nach toller Vorarbeit von Julian Opitz, wirkte das Spiel eher zerfahren. Hützemert stand gut und war durch schnell vorgetragene Konter stets brandgefährlich. In Halbzeit Zwei änderte sich das Bild nur unwesentlich. So war es Raffael Klein in der 80. Minute vorbehalten, mit einem sehenswertem Lupfer, den „Sack zuzumachen“. Ein gelungenes Heimdebüt lieferte Torwart Maik de Coster, der einige Male klasse parierte.


Kurz vorgestellt: Die Gegner unserer Seniorenteams Am heutigen Sonntag trifft die erste Mannschaft auf den VTS Iserlohn, die ebenfalls sehr gut gestartet sind, und nach fünf Spielen 13 Punkte aufweisen. Der Verein wurde 1979 als Türkischer Fußballverein gegründet. Die Mannschaft von Ömer Dogrun, die letztes Jahr souverän aufgestiegen ist, verfolgt ein ehrgeiziges Konzept. Mindestens in der Landesliga will der Verein mit türkischen Wurzeln im Jahr 2015 spielen. Am liebsten in der Westfalenliga. Auch die A-Jugend möchte man so schnell wie möglich in der Westfalenliga etablieren. Um diese Ziele zu erreichen, wurde die Mannschaft mit mehreren Spie-

lern aus der Westfalen- bzw. Oberliga verstärkt. Unter ihnen ist mit Hamdi Chamkhi ein Kicker, der vorher im Berliner Raum in der Oberliga gespielt hat und mit sieben Treffern die Torjägerliste anführt. Der SV 04 Attendorn ist also gewarnt. Zu einem Widersehen kommt es mit Faruk Cakmak, der zu Landesligazeiten kurz für den SV 04 Attendorn auflief. Die zweite Mannschaft empfängt im Vorspiel der Ersten den RSV Listertal. Normalerweise ist der RSV Listertal im Märkischen Kreis beheimatet, seit der letzten Saison spielt man aber aufgrund eines eigenen Antrags im Kreis Olpe. Im letzten Jahr hatte man in beiden Begegnungen hohe Niederlagen einstecken müssen. Das soll sich dieses

Jahr ändern. Nach dem derzeitigen Tabellenstand erwartet uns ein Duell auf Augenhöhe. Listertal weist eine Bilanz von 2 Siegen, 2 Unentschieden und 1 Niederlage auf, unsere Zweite erreichte bislang zwei Siege, 1 Unentschieden und eine Niederlage.

Die schönsten Fußballsprüche Andi Möller: Mailand oder Madrid - Hauptsache Italien! Berti Vogts: Sex vor einem Spiel? Das können meine Jungs halten, wie sie wollen. Nur in der Halbzeit, da geht nichts.

Ennester Str. 9 57439 Attendorn (0 27 22) 20 70 www.netten.de

Genießen Sie Qualität, Kreativität, Handarbeit und Frische! NETTEN - Unabhängigkeit zahlt sich aus Machen Sie einen klugen Schachzug 90 % aller Versicherungsverträge sind falsch abgeschlossen, zu teuer oder völlig unsinnig, warnen Verbraucherschützer. Wie soll man auch bei über 150 Versicherungsgesellschaften den Überblick behalten? Wir beraten Sie kompetent und individuell als unabhängiger Versicherungsmakler und nicht als Versicherungsverkäufer. Als Partner zeigen wir Ihnen Wege – schließlich geht es um Ihre Sicherheit und Ihre Zukunft ...

www.harnischmacher.com

... und jetzt sind Sie am Zug! 5


Fußball und Integration Nicht erst seit Sarazzin ein Thema beim DFB Während sich das „Wunder von Bern“ auf dem Rasen des Wankdorfstadions abspielte und Deutschland die nur scheinbar unbesiegbaren Magyaren 3:2 bezwang, damals an jenem 4. Juli 1954, unterhielt sich einer aus der Herberger-Elf mit seinem Gegenspieler auf Ungarisch. Josef „Jupp“ Posipal, rechter Verteidiger der deutschen Mannschaft, kannte Zoltan Czibor schließlich schon seit Kindheitstagen. Im rumänischen Lugoj hatten beide sogar die selbe Schule besucht. Jetzt standen beide im WM-Endspiel, der eine für Ungarn, der andere für Deutschland. Fußballfans wissen längst, dass Lukas Podolski im polnischen Gliwice geboren wurde, Kevin Kuranyi in Rio de Janeiro, Gerald Asamoah in Mampong/Ghana und Miroslav Klose im polnischen Opole. Unzählige ehemalige und aktuelle Nationalspieler haben das, was man heute einen Migrationshintergrund nennt. Sie wurden im Ausland geboren und erst später eingebürgert. Oder zumindest ein Elternteil war nach

Deutschland eingewandert. Das trifft auch auf immer mehr Spieler der Junioren-Auswahlmannschaften des Deutschen Fußball-Bundes zu. Schon vor einem halben Jahrhundert, in den Tagen als Jupp Posipal die rechte Abwehrseite des damaligen deutschen WM-Teams besetzte, diente der Fußball Einwanderern als Hilfsmittel, um in der neuen Heimat und deren Gesellschaft anzukommen. Schon damals schuf Fußball Einheit, das Spiel leistete einen Teil an „der Wiederherstellung eines Ganzen“, so die Übersetzung der lateinischen Wurzel des Wortes Integration. Der DFB investiert viel Zeit und Geld in die Integration, die von der Bundesregierung 2007 als „die Schlüsselaufgabe unserer Zeit“ ausgerufen wurde. „Wir wollen die wirtschaftliche Stärke des Fußballs nutzen, um die gemeinnützige Basis zu stärken“, formuliert DFB-Präsident Dr. Theo Zwanziger. „Denn der Fußball ist ein wichtiger gesellschaftlicher Integrationsmotor. Die

Trainer der 2. Mannschaft: Michael Notidis.

große Wirkung entfachen in erster Linie nicht Projekte, sondern das, was an der Basis geschieht. Für eine kluge Integrationsstrategie braucht man den Sport.“ Umso mehr heute. Stichwort: Demografischer Wandel. Mehr als 15 Millionen Bürger der Gesamtbevölkerung von etwas über 80 Millionen heute haben einen Migrationshintergrund. Acht Millionen davon verfügen über die deutsche Staatsbürgerschaft. Der Anteil der Ausländer und Menschen

W. Alsleben Herrenmoden . Ledermoden

VOLLTREFFER mehr Auswahl bei:

W. Alsleben Kölner Straße 9 57439 Attendorn Telefon (0 27 22) 23 14 Telefax (0 27 22) 39 18

6


mit Migrationshintergrund variiert dabei stark nach Region und Altersgruppe. Bei den Alten auf dem Land fällt der Anteil niedrig aus, bei Kindern und Teenagern in den Ballungsgebieten immer höher. Armin Laschet, Integrationsminister in NRW, nennt die Zahlen: „38 Prozent der Kinder zwischen null und sechs Jahren haben mittlerweile eine Zuwanderungsgeschichte. Das sind die Kinder, die das Land in 20 Jahren tragen werden. Gesellschaft-

licher Aufstieg muss für jeden möglich sein, egal, woher er kommt. Und der Sport ist einer der wichtigsten Motoren für Integration in unserem Land.“ Diese sich rasch verändernde Bevölkerungsstruktur hat zahlreiche Konsequenzen für das gesellschaftliche Leben in Deutschland: für die Bildungspolitik, für die Chancenverteilung, aber auch für den Fußball. (Lesen Sie weiter auf der Seite 9)

Integration beim SV 04 Attendorn Wenn man dem von Thilo Sarrazin veröffentlichtem Buch „Deutschland schafft sich ab“ überhaupt einen positiven Aspekt abgewinnen will, dann wohl den, dass das Thema „Integration“ in den Fokus einer breiten gesellschaftlichen Diskussion gerückt ist. Eigentlich schade, dass es jemandem, der sich in Sprachgebrauch und Argumentation starker Anleihen in rechtem Gedankengut bedient, vorbehalten war, diese Diskussion anzufachen. Fußball ist ein wichtiger Integrationsmotor. In unserem oberen Bericht zeigen wir, wie der DFB zu diesem Thema steht. Hier können sie lesen, wie das ganze beim SV 04 Attendorn aussieht. Aufgrund der Bevölkerungsstruktur in Attendorn spielen beim SV 04 Attendorn mehrere Menschen mit Migrationshintergrund Fußball gemeinsam mit ihren Deutschen Kameraden. Das dabei Regeln eingehalten werden müssen, ist klar. Damit man sich untereinander verständigen kann, muss Deutsch gesprochen werden, was aber nicht immer der Fall ist, wenn in einer Mannschaft mehrere Kinder ein und die selbe Sprache sprechen, die nicht Deutsch ist. Umso früher man mit dem Fußball anfängt umso schneller können hier sprachliche Barrieren beseitigt werden. Derzeit haben mit Michael Notidis (Trainer der 2. Mannschaft), Besnik

Mamay (Trainer der E1-Junioren, Peter Rudi (Co-Trainer A-Jugend) und Gürbüz Centinkaya vier Trainer einen Migrationshintergrund. Alle vier leisten für den Verein sehr gute Arbeit. Alle sind bei den Spielern und Eltern akzeptiert. Beide Seniorenmannschaften sind gespickt mit Spielern unterschiedlicher Herkunft. Dort gibt es keine Probleme, woher jemand kommt. Jeder hat sich an die selben Regeln zu halten, auf bestimmte kulturelle Unterschiede wird Rücksicht genommen. Damit leistet der SV 04 Attendorn gute Arbeit bei der Integration von ausländischen Mitbürgern. Den Kindern und jugendlichen wird durch den Fußball eine gute Freizeitgestaltung ermöglicht. Auf die Stadt Attendorn und damit auch auf den SV 04 Attendorn kommt noch sehr viel Arbeit zu. Hier ist noch sehr viel Nachholbedarf.

LICHTGESTALTEN LICHTART Michael Segref Bruchstraße 24 57462 Olpe Telefon +49 27 61 - 56 55 Telefax +49 27 61 - 12 73 www.lichart.info Olpe | Köln | Dortmund | Osnabrück | Unna

Ihr Ansprechpartner vor Ort.

Am Repscheid 15 57439 Attendorn Tel. 0 27 22 / 98 92 05 Fax 0 27 22 / 98 92 06

7


s tal W ir ge

t en

äu Lebe n sr

me!

BIGGE-STUCK Dieter Hesse e. K. Ihr Spezialist für Innen- und Außenputz sowie Wärmedämm-Verbundsysteme.

Horst Kebben und Stukateurmeister Dieter Hesse

88

BIGGE-STUCK

Dieter Hesse e.K.

Wiesenstraße 10 57439 Attendorn

Telefon: 0 27 22 - 63 89 55 www.bigge-stuck.de


(Fortsetzung von Seite 7) Das Werben des türkischen Verbandes um den Bremer Profi Mesut Özil, den Bundestrainer Joachim Löw dann erstmals gegen Norwegen in das Aufgebot der deutschen Nationalmannschaft berief, zeigte im Februar 2009, wie die großen Fußballverbände um die talentiertesten Junioren bemühen (müssen). In der Spitze wie in der Breite. Mit mehr als 6,6 Millionen Mitgliedern erreichte der DFB 2009 einen neuen Höchststand, doch nur wenn es gelingt, Migranten anzusprechen, werden diese gewaltigen Zahlen zu halten sein. Ein Paradebeispiel für erfolgreich praktizierte Integration sind die Junioren-Auswahlteams des DFB, an der Spitze die Nationalmannschaft „unter 21 Jahre“. Sie werden immer internationaler. So standen beim deutschen Auftaktspiel der U 21-Europameisterschaft im Juni 2009 in Schweden neun Spieler in der Startformation der DFB-Auswahl, bei denen mindestens ein Elterteil aus dem Ausland stammt. Aus Tunesien, Nigeria oder Ghana, mit Geburtsorten in Sibirien, Bosnien oder im Iran, mit Staatsangehörigkeiten von Polen, der Türkei oder Spanien. Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff ist darüber hocherfreut. „Spieler, die einen anderen kulturellen Hintergrund haben, bringen andere Charaktere mit, einer anderen Spielauffassung, eine andere Lebensphilosophie – und das bereichert uns“, sagt der einst selbst im Ausland höchst erfolgreiche Europameister von 1996 und ergänzt: „Der DFB steht für Toleranz und die integrative Kraft des Fußballs. Unsere U 21 transportiert diese Botschaft ganz hervorragend.“ Eine Botschaft, die für Manuel Neuer – neben seinem Schalker Vereinskollegen Benedikt Höwedes der einzige beim Anpfiff des Turnierauftakts gegen Spanien mit zwei deutschen

Elternteilen. – absolute Normalität ist. „Sie können alle ausreichend Deutsch. Die Verständigung ist kein Problem. Ich bin ein Kind des Ruhrgebiets und hatte schon in der Schule viel mit Immigranten zu tun und mich mit ihnen gut verstanden“, sagt der Torwart. Der Migrationsbevölkerung, die punktuell bereits heute Gefahr läuft, teilweise freiwillig, teilweise sicher auch dorthin gedrückt, in Parallelgesellschaften zu leben, bietet der Fußball also große Chancen. Gerade bei Kindern wirkt der Fußball als starker Integrationsmotor. Hier wird das regelmäßige Training zur Sprachschule, das gemeinsame Spiel fördert Selbstbewusstsein, Sozialkompetenz und Teamfähigkeit über

alle sprachlichen und kulturellen Unterschiede hinweg. Dass Fußball Gemeinsamkeiten schafft, liegt auf der Hand. Doch was tut der DFB konkret? Sehr viel, lobt Staatsministerin Prof. Dr. Maria Böhmer, die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung. „Der DFB setzt engagiert seine Selbstverpflichtung im Rahmen des Nationalen Integrationsplans um“, urteilt die Staatsministerin. Mit Gül Keskinler wurde am 1. Dezember 2006 die erste ehrenamtliche Integrationsbeauftragte vom DFB-Präsidium berufen. Die Integrationsziele wurden fest verankert im FußballEntwicklungsplan. (Lesen Sie weiter auf der Seite 10)

Bunter Haufen: Die deutsche U21-Nationalmannschaft.

IVAGENTUR T A E R K E I D FALEN

EST FÜR SÜDW STOFFGRUPPE.DE K

WWW.WIR

9


(Fortsetzung von Seite 9) Integrationsplans um“, urteilt die Staatsministerin. Mit Gül Keskinler wurde am 1. Dezember 2006 die erste ehrenamtliche Integrationsbeauftragte vom DFB-Präsidium berufen. Die Integrationsziele wurden fest verankert im Fußball-Entwicklungsplan. Seit 2007 verleihen DFB und Generalsponsor Mercedes-Benz gemeinsam an Vereine, Schulen und Projekte einen Integrationspreis, der mit Geld- und Sachleistungen im Gegenwert von 150.000 Euro zu den höchst dotierten Sozialpreisen des Landes zählt. An mehr als 600 Standorten von DFB-Mini-Spielfeldern fand im Frühjahr 2009 ein Aktionstag zur Integration statt. Eine Kommission, der unter anderem renommierte Experten wie Professor Gunter Pilz (Universität Hannover) und Dr. Ulf Gebken (Universität Osnabrück) angehören, liefert die theoretischen Leitlinien für die Integrationsarbeit des Verbandes. Die Kommission entwickelte im Dialog mit den DFB-Landesverbänden auch das DFB-Integrationskonzept, das unter „Downloads“ auf der www.DFB.de bereitliegt. Nun wendet sich der Verband an die Basis, um hier Hilfestellungen

10

– häufig dringend benötigt - anzubieten. Die Ausbildung zur C-Lizenz wird durch ein Integrationsmodul ergänzt. Jeder neue Trainer wird für zwei bis vier Unterrichtsstunden über Integration informiert. Basis der Schulungen, die in fünf Landesverbänden als Probephase anlaufen und zur Saison 2009/2010 dann bundesweit starten, sind fünf zentrale Botschaften: 1. 2. 3. 4. 5.

Integration fängt bei mir an: Um das Miteinander in Deutschland menschenwürdig zu gestalten, gehört auch bei jedem einzelnen die Kraft, eigene Gewissheiten und Standpunkte kritisch zu hinterfragen Unterschiede verstehen und anerkennen: Jeder Mensch ist kulturell geprägt, aber vor allem ist jeder Mensch einzigartig. Ohne Regeln kein Spiel: Gegenseitige Wertschätzung und Respekt unter Mitspielern, Gegenspielern, Schiedsrichtern und Zuschauern. Vielfalt im Fußball: Die internationale Begeisterung für den Fußball ist seine Besonderheit, seine Stärke und seine Verantwortung. Einsatz und Spaß im Fußball: Gemeinsamer ehrenamtlicher Einsatz für den Fußball. „Integra-

tion fängt bei mir an“ – das entschlossene Einschreiten gegen Rassismus und Diskriminierung muss ebenfalls bei jedem Einzelnen anfangen. Mit seinem Arbeitskreis „Für Toleranz, gegen Rassismus“ setzt der DFB auch beim Anti-Rassismus deutliche Zeichen. In jeder Saison z.B. ver anstaltet der DFB gemeinsam mit der Deutschen Fußball Liga (DFL) in der Bundesliga, der 2. Bundesliga und der 3. Liga internatinale Wochen gegen Rassismus.

SV 04 inteam Der Sportausschuss der Stadt Attendorn hat den Antrag des SV04 Attendorn abgeleht, den Kunstrasenplatz an der Wiesbadener Straße komplett zu erneuern. Der Platz beinhalte aufgrund der verbrauchten Oberfläche ein erhöhtes Verletzungsrisiko. Einstimmig lehnten die Mitglieder des Ausschusses Soziales, Jugend und Sport das Ansinnen ab. Der Vorsitzende des Stadtsportverbandes Rüdiger König meinte, dass er sich den Platz angesehen und für in Ordnung befunden hat. Lediglich zwei Stellen hätten ausgebessert werden müssen. Eine komplette Erneuerung hätte nach Angaben von Bürgermeister Wolfgang Hilleke rund 261.000 Euro gekostet. Die Jahreshauptversammlung findet aller Voraussicht nach am 15.10.2010 um 18:30 Uhr im Sportlerheim an der Wiesbadener Straße statt.


Fußballwitze Ein schwarz gekleideter Mann klopft an die Himmelstür. Petrus öffnet und fragt: „Warst Du jemals ungerecht?“ „Ich war Fussball-Schiedsrichter“, meint der Mann, „einmal bei einem Spiel Italien gegen England, habe ich Italien einen Elfmeter zugesprochen. Das war falsch.“ „Wie lange ist das her?“ „Etwa 30 Sekunden!“ Erster Schultag mit einer neuen Klasse. Die Lehrerin möchte ihre Schüler besser kennen lernen und so soll sich jeder vorstellen. „Mein Name ist Natalie, ich bin 11 Jahre alt und mein Vater ist Postbote.“ „Mein Name ist Peter, ich bin 10 und ein halbes Jahr alt und mein Vater ist Mechaniker“ „Mein Name ist Jan, ich bin 11 Jahre alt und mein Vater ist Nackttänzer in

einer Schwulen-Bar.“ Völlig verstört wechselt die Lehrerin das Thema. In der Pause ruft sie Jan zu sich und fragt ihn, ob die Geschichte mit seinem Vater wahr sei. Jan wird rot und stottert: „Nein, mein Vater spielt in der holländischen Fußball-Nationalmannschaft. Aber es war mir zu peinlich, das zu sagen.“ Drei Männer kommen in den Himmel. Am Tor fragt Petrus den ersten: „Für welche Mannschaft hast du im Fussball immer die Daumen gedrückt?“ „Ich war immer ein Fan der Bayern!“ sagt der Mann. „Das muss bestraft werden: 20 Schläge auf den Rücken! Aber du hast einen Wunsch frei!“ sagt Petrus. Der Bayernfan wünscht sich, dass man ihm ein Kissen auf den Rücken bindet, um die Schläge zu dämpfen. Nach den 20 Schlägen ist das Kissen zerfetzt und der Rücken

Ihre Stärke ist unsere Stärke! Dieses Ergebnis erzielt unser Attendorner Team seit 1997. Wir freuen uns auf Sie!

grün und blau. Den zweiten Mann fragt Petrus ebenfalls nach seinem Lieblingsclub. Der Mann war immer Fan von Schalke 04 gewesen. Dies wird von Petrus mit 40 Schlägen auf den Rücken bestraft. Der Mann hat aber auch einen Wunsch frei und bittet um zwei Kissen auf dem Rücken. Nach den 40 Schlägen ist aber auch der Rücken des Schalkers grün und blau, da beide Kissen den Schlägen nicht standhalten konnten. Der dritte Mann gibt an, ein Borussia Dortmund Fan gewesen zu sein. Petrus ist erfreut und gewährt dem Borussen zwei Wünsche ohne dass er weitere Strafen befürchten muss. Der Mann bittet um 60 Schläge auf den Rücken. Darauf Petrus erstaunt: „Was!? Wer wünscht sich denn sowas? Aber wie du willst! Und dein zweiter Wunsch?“ Der Borusse: „Bindet mir anstelle von Kissen den Schalker auf den Rücken!“

Burg Schnellenberg Hote l u n d Restau rant

Bilsing Hotelbetrieb GmbH & Co. KG

Burghotel und Restaurant Hochzeit und Bankett Tagung und Klausur Wellness und Freizeit

Alter Markt 3 Attendorn Tel. 0 27 22 / 92 94 44

Burg Schnellenberg 1 · 57439 Attendorn Telefon (0 27 22) 69 40 · www.burg-schnellenberg.de 11


12


Dieser und nächster Spieltag, Tabelle, Derbys, Sprüche

Sieben live - Stand der Dinge 08. Spieltag am Sonntag, 03.10.2010, 15.00 Uhr

07. Spieltag am Sonntag, 26.09.2010, 15.00 Uhr :

Hellas Lüdenscheid - FSV Werdohl 2

:

SV 04 Attendorn - VTS Iserlohn

:

RW Lüdenscheid

:

VfR Rüblinghausen - Türk I.K. Lüdenscheid

:

SF Oestrich-Iserl. 2 - FC Lennestadt

:

RW Lennestadt/Gr. - SF Dünschede

:

SG Finn./Bamenohl - SV 04 Attendorn

:

VfK Iserlohn

- SV Hützemert

:

VTS Iserlohn

- VfK Iserlohn

:

FC Lennestadt

- SG Finnentrop/Bam.

:

SV Hützemert

- RW Lennestadt/Grev. (Sa.) :

SpVg. Olpe 2

- SF Oestrich-Iserl. 2

:

SF Dünschede

- VfR Rüblinghausen

:

Türk Lüdenscheid - SC Plettenberg

FSV Werdohl 2

SC Plettenberg

- RW Lüdenscheid

- Hellas Lüdenscheid

B7-Torschützenliste

- SpVg. Olpe 2

: :

Bezirksliga-Derbytabelle Kreis Olpe

1. Hamdi Chamkhi (VTS Iserlohn) 2. Tim Schrage ( SG Fin./Bamenohl) 3. Raffael Klein (SV 04 Attendorn) Petros Kominos ( SF 1928 Dünschede) 5. Hasan Dogrusöz ( SV 04 Attendorn) 6. Serdal Gündüz (VfK Iserlohn) Mentor Hajdari ( Rüblinghausen) 8. Pietro Guerrieri ( SV 04 Attendorn)

1. SV 04 Attendorn 2. FC Lennestadt 3. SG Finn./Bamenohl 4. SV Hützemert 5. VfR Rüblinghausen 6. SpVg. Olpe 2 7. RW Lennestadt-Gr. 8. SF Dünschede

9 Tore 7 Tore 6 Tore 6 Tore 5 Tore 4 Tore 4 Tore 3 Tore

Sp 4 4 3 2 3 4 2 2

S 3 2 2 1 1 1 0 0

U 1 2 0 0 0 0 1 0

N 0 0 1 1 2 3 1 2

P 10 8 6 3 3 3 1 0

Die aktuelle Tabelle der Bezirksliga 7 - Saison 2010/2011

Sp

S

U

N T

Diff.

P

1. VfK Iserlohn

6

5

1

0 23 : 6

+ 17

16

2. SV 04 Attendorn

6

5

1

0 17 : 3

+ 14

16

3. Rot-Weiß Lüdenscheid

6

5

0

1 15 : 6

+ 9

15

4. FC Lennestadt

6

4

2

0 19 : 6

+ 13

14

5. VTS Iserlohn

6

4

1

1 16 : 6

+ 10

13

6. SG Finnentrop/Bamenohl

6

4

0

2 23 : 10

+ 13

12

7. SV Hützemert

6

3

0

3 10 : 11

- 1

9

8. SV Hellas Lüdenscheid

6

2

2

2 11 : 10

+ 1

8

9. SF Oestrich-Iserlohn 2

6

2

2

2 5 : 11

- 6

8

10. VfR Rüblinghausen

6

2

1

3

15 : 16

- 1

7

11. SpVg. Olpe 2

6

2

1

3 12 : 20

- 8

7

12. SF 1928 Dünschede

6

1

0

5 12 : 19

- 7

3

13. FSV Werdohl 2

6

0

3

3 3 : 14

- 11

3

14. RW Lennestadt/Grev.

6

0

2

4 8 : 15

- 7

2

15. Türkisch I.K. Lüdenscheid 16. SC Plettenberg

6 6

0 0

1 1

5 5 : 23 5 1 : 19

- 18 - 18

1 1

Sp = Spiele, S = Siege, U = Unentschieden, N = Niederlage, T = Tore, Diff. = Tordifferenz, P = Punkte 13


Kader SV 04 Attendorn Saison 2010/2011

14

...folgt

de Coster, Maik

Kir, Samed

v. Schadewijk, Phil.

Position: Torwart im Kader seit: 2010 Saison 10/11: 3 Spiele 0 Einwechselungen 0 Auswechselungen 0 Tore 0 Gelb-Rot / 0 Rot

Position: Torwart im Kader seit: 2010 Saison 10/11: 0 Spiele 0 Einwechselungen 0 Auswechselungen 0 Tore 0 Gelb-Rot / 0 Rot

Position: Torwart im Kader seit: 2008 Saison 10/11: 3 Spiele 0 Einwechselungen 0 Auswechselungen 0 Tore 0 Gelb-Rot / 0 Rot

Barrena, Manuel

Cervellino, Maurizio

Frey, Daniel

Position: Abwehr im Kader seit: 2010 Saison 10/11: 3 Spiele 0 Einwechselungen 2 Auswechselungen 0 Tore 0 Gelb-Rot / 0 Rot

Position: Abwehr im Kader seit: 2009 Saison 10/11: 6 Spiele 0 Einwechselungen 0 Auswechselungen 0 Tore 0 Gelb-Rot / 0 Rot

Position: Abwehr im Kader seit: 2010 Saison 10/11: 5 Spiele 5 Einwechselungen 0 Auswechselungen 0 Tore 0 Gelb-Rot / 0 Rot

Hasenau, Florian

Opitz, Julian

Winterholler, Harry

Position: Abwehr im Kader seit: 2009 Saison 10/11: 0 Spiele 0 Einwechselungen 0 Auswechselungen 0 Tore 0 Gelb-Rot / 0 Rot

Position: Abwehr im Kader seit: 2010 Saison 10/11: 6 Spiele 0 Einwechselungen 1 Auswechselung 0 Tore 0 Gelb-Rot / 0 Rot

Position: Abwehr im Kader seit: 2010 Saison 10/11: 6 Spiele 0 Einwechselungen 0 Auswechselungen 0 Tore 0 Gelb-Rot / 0 Rot

Jaworski, Dawid

Majchrzyk, Sebastian

Tkocz, Thomas

Position: Mittelfeld im Kader seit: 2010 Saison 10/11: 5 Spiele 2 Einwechselungen 3 Auswechselungen 0 Tore 0 Gelb-Rot / 0 Rot

Position: Mittelfeld im Kader seit: 2006 Saison 10/11: 6 Spiele 0 Einwechselungen 2 Auswechselungen 0 Tore 0 Gelb-Rot / 0 Rot

Position: Mittelfeld (K) im Kader seit: 2008 Saison 10/11: 5 Spiele 3 Einwechselungen 1 Auswechselung 0 Tore 0 Gelb-Rot / 0 Rot

Okyay, Nazif

Ucar, Umut

Brockmann, Peter

Position: Angriff im Kader seit: 2010 Saison 10/11: 0 Spiele 0 Einwechselungen 0 Auswechselungen 0 Tore 0 Gelb-Rot / 0 Rot

Position: Angriff im Kader seit: 2010 Saison 10/11: 0 Spiele 0 Einwechselungen 0 Auswechselungen 0 Tore 0 Gelb-Rot / 0 Rot

Position: Betreuer


Ennester Str. 9 57439 Attendorn (0 27 22) 20 70 www.netten.de

Jetzt gehts um die Wurst!

NETTEN - Ein starker Partner stellt sich vor Als qualifizierter, unabhängiger Berater betreuen wir seit 1995 erfolgreich Privat-, Firmen- und Industriekunden in allen Versicherungssparten sowie Finanz- und Immobiliengeschäften. Das Know-how unserer 24 Mitarbeiter steht nicht nur 4.000 Kunden in ganz Deutschland, sondern auch Kollegen zur Seite. Unsere Unabhängigkeit zahlt sich aus. Profitieren auch Sie von diesem erheblichen Vorteil und nehmen Sie Kontakt auf.

...folgt

Bock, Sebastian

Dogrusöz, Hasan

Gaertner, Timo

Position: Mittelfeld im Kader seit: 2009 Saison 10/11: 4 Spiele 4 Einwechselungen 0 Auswechselungen 0 Tore 0 Gelb-Rot / 0 Rot

Position: Mittelfeld im Kader seit: 2010 Saison 10/11: 6 Spiele 0 Einwechselungen 1 Auswechselung 5 Tore 0 Gelb-Rot / 0 Rot

Position: Mittelfeld im Kader seit: 2007 Saison 10/11: 6 Spiele 2 Einwechselungen 1 Auswechselung 0 Tore 0 Gelb-Rot / 0 Rot

Guerrieri, Pietro

Hesse, Florian

Klein, Raffael

Position: Angriff im Kader seit: 2010 Saison 10/11: 6 Spiele 0 Einwechselungen 2 Auswechselungen 3 Tore 0 Gelb-Rot / 0 Rot

Position: Angriff im Kader seit: 2010 Saison 10/11: 1 Spiel 1 Einwechselung 0 Auswechselungen 0 Tore 0 Gelb-Rot / 0 Rot

Position: Angriff im Kader seit: 2009 Saison 10/11: 6 Spiele 0 Einwechselungen 3 Auswechselungen 6 Tore 0 Gelb-Rot / 0 Rot

Paskiewicz, Andreas

Winheller, Timo

Position: Betreuer

Position: Spielertrainer im Kader seit: 2010 Saison 10/11: 6 Spiele 0 Einwechselungen 1 Auswechselung 3 Tore 0 Gelb-Rot / 0 Rot

15


Das goldene Lernzeitalter Bericht von Lukas Köster über die D2- und D3-Junioren

Die D2-und D3-Junioren mit ihrem Trainer Oliver Schmelzer.

Nach einer starken Saison in der E-Jugend, in der die Mannschaft von Frank Annen ungeschlagen blieb, geht nun der 99er Jahrgang in die D-Jugend. Jetzt heißt es für die Kinder sich neu zu finden und sich an die neue Größe des Platzes zu gewöhnen, da nun von 16er zu 16er bzw. von 5er zu 5er gespielt wird. Normalerweise sollte das kein Problem sein, bezeichnet man die Altersklasse der D-Jugend als goldenes Lernzeitalter. Wenn man jetzt die

technischen und taktischen Grundlagen nicht lernt, wird es später umso schwieriger. Im Training haben sie dies schon oft mit verschiedenen Übungen getan. Neben Frank Annen ist jetzt noch Oliver Schmelzer als Trainer hinzugekommen. Oliver Schmelzer ist ein Altbekannter, der viele Jahre für den SV 04 Attendorn Fußball spielte und trainierte 2007 nach dem Landesligaabstieg die 1. Mannschaft. Außerdem müssen sich unsere Jungs

mfrage:

Online-Leseru

ualität, Beratungsq t die Nr.1 is S IC N EURO r gut“ 1. Platz, Not

Corte 16

EURONICS – Über 11.000 x in Europa.

e „seh

0

Heft 04/201

www.euronics-corte.de r 14:22:47 Uh Testsieger_

Nr1.indd 1

1.04.2010

an die Abseits- und Rückpassregel gewöhnen. Aber trotz all der Umstellungen kann man recht zuversichtlich sein, da sich viele Spieler schon seit der E-Jugend oder teils sogar schon seit der F-Jugend kennen und dem entsprechend auch schon zusammenspielen. Neben den Spielern, die schon länger beisammen sind heißt es nun noch Spieler vom älteren Jahrgang neu zu integrieren. Dann kann man auch wieder auf eine erfolgreiche Saison beider Teams hoffen.

Für beide Mannschaften spielen: David u. Lukas Beckmann, Louis Bogdanski, Jordan Fischer, Yasar Gall, Secket Berk Inhat, Onur Kara, Alim Karagülle, Fabian Kost, Jan Luca Künne, Alim Karagülle, Fabian Kost, Jan Luca KÜnne, Marcel Matthias Mainka, Cedric Schmelzer, Michael Robert Schneidersmann, Justin Szymura, Ali Vural, Sirin-Sevcan Atilgan, Philipp Cetera, Cirino Emanuele, Brandon Ertel, Semir Gazibara, Evangelos Heristanidis, Ibrahim Koc, Hidayet Köser, Noah Köster, Mirlind Morina, Theodoros Tachos, Jan Hendric Voll, Suwar Zorbozan, Alexander Zuber


Gift fürs Herz, aber Balsam für die Seele Rückblick: SV04 holt 2008 den Hallenmasterspokal Im Winter 2007 war der SV 04 Attendorn nach dem Abstieg in der Vorsaison aus der Landesliga, dem Rauswurf von Trainer Oliver Schmelzer und der „ungültigen Wahl“ des neuen Vorstands am Boden. Doch dann die Überraschung. Im Finale des Hallenmasters bezwang der SV 04 Attendorn sensationell RW Lennestadt. Das Finale war an Spannung kaum zu überbieten. 2:2 stand es nach 20 Minuten Spielzeit. Das Spiel musste in die Verlängerung. Doch auch danach war keine Entscheidung gefallen. Diego Scaglione brachte Attendorn nach drei Minuten in Front. Doch Waldemar Wieczorek riss seine ehemaligen Kameraden zunächst aus allen Titelträumen. 50 Sekunden vor Schluss markierte er

das 3:3. So musste der Nervenkrimi „Neunmeterschießen“ entscheiden. Ausgerechnet beim letzten Schuss zeigte Maurizio Cervellino, der derzeit wieder beim SV 04 Attendorn spielt, Nerven und scheiterte. Die Entscheidung war mit 6:5 zu Gunsten der Hansestädter gefallen. Freuden-

tänze ließen die Olper Realschulhalle erbeben. Trainer Manuel Pursian wurde mit sieben Treffern bester Torschütze des Turniers. Am Ende der Saison gelang dem Trainerduo Dirk Hennecke und Manuel Pursian der Klassenerhalt in der Bezirksliga.

Ihr Sportfachgeschäft in Attendorn Ennester Str. 15 57439 Attendorn

Tel.: 0 27 22 - 42 29 www.sport-beul.de

Alter Markt 2 • 57439 Attendorn • Tel. 0 27 22 / 5 14 50 17


Leo Viegener beim SV 04 Attendorn Der Wuschelkopf spielt schon in der D-Jugend Wohnort: Attendorn

Gegen welchen nicht? Mark van Bommel

Schule: Paul Gerhard Schule

Dein Vorbild: Arjen Robben, weil er gut ist und gut dribbeln kann.

Spielposition: Sturm

Seit den Minikickern spielt der jüngste Sproß der Familie Viegener beim SV 04 Attendorn. Letztes Jahr gehörte er zur erfolgreichen E1 von Trainer Frank Annen, die über ein Jahr lang ungeschlagen blieb. Jetzt muss er sich in der D-Jugend an die neue Platzgröße, an die Abseitsund Rückpassregel gewöhnen. Aber wie wir Leo kennen, dürfte das für ihn kein Problem werden. Geburtsdatum: 19.12.2000

Für den Bauch: Döner und Nudeln

Die Karriere: Seit den Minikickern nur beim SV 04 Attendorn.

Für die Augen: Sky Sport.

Größte Erfolge bisher: Ganz viele Turniersiege.

Für die Ohren: //////

Lieblingsverein (neben dem SV 04): FC Bayern

Welche Schlagzeile würdest Du gerne lesen? Leo Viegener macht das Siegtor im Entscheidungsspiel zur Meisterschaft.

Ziele beim SV 04 Attendorn: In die Erste und dort Meister werden. Was gefällt Dir an Attendorn? Die Bigge. Mit welchem Spieler würdest Du gerne einmal spielen? Arjen Robben, weil er ein Linksfuß wie ich und gut ist.

Welche Sportart würdest Du betreiben, wenn Du kein Fußballer wärst? Handball Hobbys: Fußball und Computer Spielen Lebensmotto: Ohne Fleiß kein Preis. Spitzname: Wuschelkopf

Simone Kroczek

Claudia Loulas

Stephanie Nöker

Daniela Krenos

Leo‘s Dreamteam: Tor: Hans Jörg Butt Abwehr: Philipp Lahm,Dani Alves, Nemanja Vidic, Carles Puyol Mittelfeld: Sebastian Schweinsteiger, Arjen Robben, Leo Viegener, Thomas Müller Sturm: Wayne Rooney, Diego Forlan Simone Kroczek

18

Niederste Str. 23

www.holidayland.de

57439 Attendorn •

Tel. 0 27 22 /63 69 19

Fax 63 43 45

eMail: attendorner-reisebuero@holidayland.de


Zahlen und Fakten 2. Mannschaft, A- und B-Junioren (Saison 2010/2011)

Tabelle SV 04 Zwo

1. SC Drolshagen 2 2. SpVg. Olpe 3 3. RW Hünsborn 2 4. SV Türk Attendorn 5. FC Schreibershof 6. RSV Listertal 7. SC LWL 05 2 8. SG Kleusheim/Elben 2 9. SV 04 Attendorn 2 10. BW Oberveischede 11. GW Lütringhausen 12. VSV Wenden 2 13. SpVg. Iseringhausen 14. SV Dahl/Friedrichsthal 15. SV Hützemert 2

Sp.

S

U

N

Tore

Pkt.

6 6 6 6 6 5 5 6 5 5 6 6 5 6 5

5 4 4 4 4 2 2 2 2 2 1 2 0 0 0

0 2 1 0 0 2 1 1 1 0 3 0 2 2 1

1 0 1 2 2 1 2 3 2 3 2 4 3 4 4

15:7 13:6 19:9 17:7 18:13 11:7 9:9 8:9 11:16 11:12 16:19 9:15 4:9 5:18 3:13

15 14 13 12 12 8 7 7 7 6 6 6 2 2 1

A-Junioren, Kreisliga - Spieltag 1 bis 5 Fr., 03.09.2010 SSV Elspe - SV 04 Attendorn (A.-Jug.)

B-Junioren, Kreisliga - Spieltag 1 bis 5 6:5

So., 12.09.2010 RW Lennestadt - SV 04 Attendorn

4:2

Fr., 10.09.2010 SV 04 Attendorn (A.-Jug.) - SG L.O.K.

6:5

Mi., 15.09.2010 SV 04 Attendorn (A.-Jug.) - SG L.O.K.

4:3

Fr., 17.09.2010 SF Biggetal - SV 04 Attendorn (A.-Jug.) Fr., 24.09.2010 SV 04 Attendorn (A.-Jug.) - SG B/K/M

Abg. :

So., 19.09.2010 Spielfrei So., 26.09.2010 FSV Gerlingen 2 - SV 04 Attendorn

Fr., 01.10.2010 RW Hünsborn - SV 04 Attendorn ....

:

So., 03.10.2010 SV 04 Attendorn - SG Saalhausen/Oberh. ....

: :

19


NULLVIER. Lebenslänglich. Beitrittserklärung Bitte in der Geschäftsstelle am Hansastadion oder bei den Vorstandsmitgliedern abgeben oder per Post an: SV 04 Attendorn . Postfach 402 . 57428 Attendorn oder per Fax an die Geschäftsstelle: 0 27 22 / 63 12 85. Hiermit erkläre ich meinen Beitritt in den Sportverein 04 Attendorn e.V.

Mitglied als:

Name, Vorname:

Kind (bis 14 Jahre)

Geb.-datum:

15,00 Euro halbjährlich*

Geb.-ort:

Jugendlicher (15 - 18 Jahre)

Nationalität:

20,00 Euro halbjährlich*

Straße:

30,00 Euro halbjährlich*

Erwachsener Familie

PLZ, Wohnort:

40,00 Euro halbjährlich*

Rentner bzw. Schwerbehinderter

Telefon:

(bitte belegen) 15,00 Euro halbjährlich*

E-Mail:

*Preisänderungen vorbehalten.

Aktive(r) Spieler(in) beim SV 04 (bitte ankreuzen):

Ja

Aktuelle Preise einsehbar auf:

Nein

www.sv04attendorn.de

Zahlung des Teilnehmerbetrags / Kontoinhaber / Erziehungsberechtigter: Name:

Bank:

Konto:

BLZ:

Hiermit ermächtige ich den SV 04 Attendorn e.V., den halbjählichen Mitgliedsbeitrag (jeweils zum 01.04. und 01.10. eines Jahres) von dem o. a. Konto mittels Lastschrift einzuziehen.

ACHTUNG: Den Antrag bitte in Druckbuchstaben ausfüllen.

Interne Vermerke:

Attendorn, den Antrag entgegengenommen durch

20

Unterschrift Neumitglied

ggf. Unterschrift Erziehungsberechtigter

am


WIR MACHEN MEHR! Niederste Straße 57439 Attendorn Tel. 0 27 22 - 31 14 attendo schmuck + uhren

Tel. 0 27 22 - 63 51 30 attendo légére

365 TAGE IM JAHR, 24 STUNDEN AM TAG! Donnerwenge 11 - 57439 Attendorn - www.taxi-rinke.com

Ihr Fitness-Center in Attendorn

Abnehmen & Ernährung . Rückentraining . Herz-Kreislauf Gruppenfitness . Beauty . Sauna & Wellness

Am Eckenbach 22 . 57439 Attendorn . Telefon: 0 27 22 / 63 24 0 . Internet: www.maxsport-attendorn.de

21


5

Tore 2:0

X

E

X

A

E

X

A

22.08.2010 (A) FSV Werdohl 2

6:0

X

E

X

X2

E

X

29.08.2010 (H) SF 1928 Dünschede

2:1

X

E

X

X1

E

05.09.2010 (A) SpVg. Olpe 2

5:2

X

A

E

X

X1

12.09.2010 (H) SV Hützemert

2:0

X

A

X

X1

19.09.2010 (A) FC Lennestadt

0:0

X

X

X

X

:

03.10.2010 (A) SG Finnentrop/Bamenohl

:

10.10.2010 (H) VfK Iserlohn

:

17.10.2010 (A) SF Oestich-Iserlohn 2

:

24.10.2010 (H) RW Lennestadt/Grevenbrück

:

31.10.2010 (A) Rot-Weiß Lüdenscheid

:

07.11.2010 (H) VfR Rüblinghausen

:

14.11.2010 (H) SV Hellas Lüdenscheid

:

28.11.2010 (A) SC Plettenberg

:

05.12.2010 (A) Türkisch I. K. Lüdenscheid

:

12.12.2010 (H) FSV Werdohl 2

:

13.02.2011 (A) SF 1928 Dünschede

:

20.02.2011 (H) SpVg. Olpe 2

:

27.02.2011 (A) SV Hützemert

:

13.03.2011 (H) FC Lennestadt

:

20.03.2011 (A) VTS Iserlohn

:

27.03.2011 (H) SG Finnentrop/Bamenohl

:

03.04.2011 (A) VfK Iserlohn

:

10.04.2011 (H) SF Oestrich-Iserlohn 2

:

17.04.2011 (A) RW Lennestadt-Grevenbrück

:

08.05.2011 (H) Rot-Weiß Lüdenscheid

:

15.05.2011 (A) VfR Rüblinghausen

:

22.05.2011 (A) SV Hellas Lüdenscheid

:

29.05.2011 (H) SC Plettenberg

:

6

5

6 E

6

6

3

A

X2

X

X

X

X

X2

A

A1

X

A

E

X1

X

X

X

A

A

A

X

E

X1

X

E

X1

E

X2

X

X

A

A1

X

E

E

A

E

X1

A

X

X

X

E

A

X

A

X

X

X

X

Symbole: X = Durchgespielt, E = Eingewechselt, A = Ausgewechselt, X 1 = Tore am Spieltag, G/R = Gelb-Rot, R = Rot Weitere Einsätze Spiele/Tore): Nicht mehr im Kader (Spiele/Tore): *) Nachholspiel 22

6

Winterholler, Harry

6

Winheller, Timo

5

3

15.08.2010 (H) Türkisch I. K. Lüdenscheid

26.09.2010 (H) VTS Iserlohn

1

Ucar, Umut

6

Tkocz, Thomas

6

Opitz, Julian

5

Okyay, Nazif

Guerrieri, Pietro

6

Majchrzyk, Sebastian

Gaertner, Timo

6

Klein, Raffael

Frey, Daniel

4

Jaworski, Dawid

Dogrusöz, Hasan

3

Hesse, Florian

Cervellino, Maurizio

3

Hasenau, Florian

Bock, Sebastian

Kir, Samed (TW)

Barrena, Manuel

3

van Schadewijk, P. (TW)

Spiele

De Coster, Maik (TW)

Ergebnis

SV 04 Attendorn I., Bezirksliga 2010/11

E


17391_KnappsteinAZ_Image

15.08.2008

13:11 Uhr

Seite 1

SV 04 away

Entdecken Sie vĂśllig neue MĂśglichkeiten...

Am Sonntag, den 3. Oktober trifft unsere 1. Mannschaft auf die SG Finnentrop/Bamenohl. efern AnstoĂ&#x; i l s a i ob15 Uhr auf dem Sportplatz istTum Bamenohl. Wir hoffen, dass die Niederlagenserie gegen Bamenohl endlich reiĂ&#x;t. Seit dem Landesligaabstieg konnte der SV 04 nicht einmal gegen den Angstgegner gewinnen.

Stylisch, visionär, immer der Zeit voraus! Bei uns kÜnnen Sie heute schon entdecken, was morgen angesagt ist.

Impressum: Herausgeber SV 04 Attendorn e. V. Postfach 402, 57428 Attendorn Mitarbeit an dieser Ausgabe Daniel Frey Tobias Orsowa Lukas KĂśster Markus Dietrich (www.dietrich-foto.de) Verantwortlich fĂźr den Inhalt Tobias Orsowa

Jetzt 2x in Lennestadt! Wo h n - Tr e n d s f Ăź r a l l e !

Am Hellepädchen 73, 57439 Attendorn Tel.:015120087501 E-Mail: sv04live@gmx.de

Gestaltung und Layout PSV MARKETING GMBH Wolfgang Bock und Frank HĂźttemann

Lennestadt-Elspe

Store Bielefelder Str. 8b Telefon: 02721/9261-0

by Knappstein

Ă–ffnungszeiten: Montag-Freitag: 10.00 - 19.00 / Samstag: 9.30 - 16.00 Uhr

Dr.-Paul-MĂźller-Str. 11

57368 LennestadtGrevenbrĂźck Tel: 02721/71584-0 Fax 02721/71584-50

www.moebel-knappstein.de

 ŒŽ‘ ˆ –ŒŽ ˆ ‚‘ ˆ —Â?  ÂŽ ˆ ˜ŒŽ ˆ    ™Â?Υ

Nordwall 36 57439 Attendorn Tel.: 0 27 22 . 65 77 32 0 www.psv-marketing.de Druck FREY PRINT + MEDIA GMBH BieketurmstraĂ&#x;e 2 57439 Attendorn Tel.: 0 27 22 . 92 65 - 0 info@freymedia.de www.freymedia.de

Â’ 

ÂŽ 

�  ­ €‚ƒ



“‘”ŒŽŒŽ•

ŒŽ‘Š ŒŒ

„… †

 

   ‡

’  ‹

‡ˆ‰�

 



‡‡�†

‚Š�‡�‹�Œ



 ���� Š�

 ��‹ ‹‡

 Š‹‡‡

 ���� ���

Žš ˜˜˜ ŽŠ�� ˆ‘›ŽŠ�� 

 











23


Saison 10/11 - alle Spieltage auf einen Blick

24

1. Spieltag am Sonntag, den 15.08.2010 SV 04 Attendorn - Türk I. K. Lüdenscheid VfR Rüblinghausen - SpVg. Olpe 2 RW Lennestadt/Grev. - FC Lennestadt VfK Iserlohn - SG Finn./Bamenohl VTS Iserlohn - SF Oestrich-Iserlohn 2 SV Hützemert - RW Lüdenscheid SF Dünschede - SV Hellas Lüdenscheid SC Plettenberg - FSV Werdohl 2

2 1 3 3 3 0 2 0

: : : : : : : :

0 3 3 2 0 1 5 0

11. Spieltag am Sonntag, den 24.10.2010 FSV Werdohl 2 - SV Hützemert SV 04 Attendorn - RW Lennestadt/Grev. VfR Rüblinghausen - VfK Iserlohn SF Oestrich-Iserlohn 2 - RW Lüdenscheid SG Finn./Bamenohl - SV Hellas Lüdenscheid FC Lennestadt - Türk I. K. Lüdenscheid SpVg. Olpe 2 - SF Dünschede SC Plettenberg - VTS Iserlohn

: : : : : : : :

21. Spieltag am Sonntag, den 13.03.2011 FSV Werdohl 2 - SF Oestrich-Iserlohn 2 VfR Rüblinghausen - SV Hellas Lüdenscheid SC Plettenberg - RW Lüdenscheid SpVg. Olpe 2 - SG Finn./Bamenohl SV 04 Attendorn - FC Lennestadt VTS Iserlohn - SV Hützemert VfK Iserlohn - SF Dünschede RW Lennestadt/Grev. - Türk I. K. Lüdenscheid

: : : : : : : :

2. Spieltag am Sonntag, den 22.08.2010 FSV Werdohl 2 - SV 04 Attendorn SV Hellas Lüdenscheid - SV Hützemert RW Lüdenscheid - VTS Iserlohn SF Oestrich-Iserlohn 2 - VfK Iserlohn SG Finn./Bamenohl - RW Lennestadt/Grev. FC Lennestadt - VfR Rüblinghausen SpVg. Olpe 2 - SC Plettenberg Türk I. K. Lüdenscheid - SF Dünschede

0 2 0 0 3 4 4 1

: : : : : : : :

6 3 1 5 1 3 0 5

12. Spieltag am Sonntag, den 31.10.2010 SV Hellas Lüdenscheid - SF Oestrich-Iserlohn 2 RW Lüdenscheid - SV 04 Attendorn RW Lennestadt/Grev. - VfR Rüblinghausen VfK Iserlohn - SC Plettenberg VTS Iserlohn - FSV Werdohl 2 SV Hützemert - SpVg. Olpe 2 SF Dünschede - FC Lennestadt Türk I. K. Lüdenscheid - SG Finn./Bamenohl

: : : : : : : :

22. Spieltag am Sonntag, den 20.03.2011 VTS Iserlohn - SV 04 Attendorn Türk I. K. Lüdenscheid - VfR Rüblinghausen SF Dünschede - RW Lennestadt/Grev. SV Hützemert - VfK Iserlohn SG Finn./Bamenohl - FC Lennestadt SF Oestrich-Iserlohn 2 - SpVg. Olpe 2 RW Lüdenscheid - FSV Werdohl 2 SV Hellas Lüdenscheid - SC Plettenberg

: : : : : : : :

3. Spieltag am Sonntag, den 29.08.2010 FSV Werdohl 2 - SpVg. Olpe 2 SV 04 Attendorn - SF Dünschede VfR Rüblinghausen - SG Finn./Bamenohl RW Lennestadt/Grev. - SF Oestrich-Iserlohn 2 VfK Iserlohn - RW Lüdenscheid VTS Iserlohn - SV Hellas Lüdenscheid SV Hützemert - Türk I. K. Lüdenscheid SC Plettenberg - FC Lennestadt

2 2 5 0 3 0 1 0

: : : : : : : :

2 1 2 1 1 0 0 6

13. Spieltag am Sonntag, den 07.11.2010 FSV Werdohl 2 - VfK Iserlohn SV 04 Attendorn - VfR Rüblinghausen RW Lüdenscheid - SV Hellas Lüdenscheid SF Oestrich-Iserlohn 2 - Türk I. K. Lüdenscheid SG Finn./Bamenohl - SF Dünschede FC Lennestadt - SV Hützemert SpVg. Olpe 2 - VTS Iserlohn SC Plettenberg - RW Lennestadt/Grev.

: : : : : : : :

23. Spieltag am Sonntag, den 27.03.2011 FSV Werdohl 2 - SV Hellas Lüdenscheid SpVg. Olpe 2 - RW Lüdenscheid FC Lennestadt - SF Oestrich-Iserlohn 2 SV 04 Attendorn - SG Finn./Bamenohl VfK Iserlohn - VTS Iserlohn RW Lennestadt/Grev. - SV Hützemert VfR Rüblinghausen - SF Dünschede SC Plettenberg - Türk I. K. Lüdenscheid

: : : : : : : :

4. Spieltag am Sonntag, den 05.09.2010 SV Hellas Lüdenscheid - VfK Iserlohn RW Lüdenscheid - RW Lennestadt/Grev. SF Oestrich-Iserlohn 2 - VfR Rüblinghausen SG Finn./Bamenohl - SC Plettenberg FC Lennestadt - FSV Werdohl 2 SpVg. Olpe 2 - SV 04 Attendorn SF Dünschede - SV Hützemert Türk I. K. Lüdenscheid - VTS Iserlohn

2 4 2 5 2 2 2 1

: : : : : : : :

2 1 2 0 0 5 4 6

14. Spieltag am Sonntag, den 14.11.2010 SV 04 Attendorn - SV Hellas Lüdenscheid VfR Rüblinghausen - SC Plettenberg RW Lennestadt/Grev. - FSV Werdohl 2 VfK Iserlohn - SpVg. Olpe 2 VTS Iserlohn - FC Lennestadt SV Hützemert - SG Finn./Bamenohl SF Dünschede - SF Oestrich-Iserlohn 2 Türk I. K. Lüdenscheid - RW Lüdenscheid

: : : : : : : :

24. Spieltag am Sonntag, den 03.04.2011 VfK Iserlohn - SV 04 Attendorn SV Hützemert - VfR Rüblinghausen VTS Iserlohn - RW Lennestadt/Grev. SF Oestrich-Iserlohn 2 - SG Finn./Bamenohl RW Lüdenscheid - FC Lennestadt SV Hellas Lüdenscheid - SpVg. Olpe 2 Türk I. K. Lüdenscheid - FSV Werdohl 2 SF Dünschede - SC Plettenberg

: : : : : : : :

5. Spieltag am Sonntag, den 12.09.2010 FSV Werdohl 2 - SG Finn./Bamenohl SV 04 Attendorn - SV Hützemert VfR Rüblinghausen - RW Lüdenscheid RW Lennestadt/Grev. - SV Hellas Lüdenscheid VfK Iserlohn - Türk I. K. Lüdenscheid VTS Iserlohn - SF Dünschede SpVg. Olpe 2 - FC Lennestadt SC Plettenberg - SF Oestrich-Iserlohn 2

0 2 1 0 6 3 0 0

: : : : : : : :

3 0 4 1 0 1 4 1

15. Spieltag am Sonntag, den 24.11.2010 SV Hellas Lüdenscheid - Türk Lüdenscheid (Mi.) FSV Werdohl 2 - VfR Rüblinghausen RW Lüdenscheid - SF Dünschede SF Oestrich-Iserlohn 2 - SV Hützemert SG Finn./Bamenohl - VTS Iserlohn FC Lennestadt - VfK Iserlohn SpVg. Olpe 2 - RW Lennestadt/Grev. SC Plettenberg - SV 04 Attendorn

: : : : : : : :

25. Spieltag am Sonntag, den 10.04.2011 FSV Werdohl 2 - SF Dünschede FC Lennestadt - SV Hellas Lüdenscheid SG Finn./Bamenohl - RW Lüdenscheid SV 04 Attendorn - SF Oestrich-Iserlohn 2 RW Lennestadt/Grev. - VfK Iserlohn VfR Rüblinghausen - VTS Iserlohn SC Plettenberg - SV Hützemert SpVg. Olpe 2 - Türk I. K. Lüdenscheid

: : : : : : : :

6. Spieltag am Sonntag, den 19.09.2010 SV Hellas Lüdenscheid - VfR Rüblinghausen RW Lüdenscheid - SC Plettenberg SF Oestrich-Iserlohn 2 - FSV Werdohl 2 SG Finn./Bamenohl - SpVg. Olpe 2 FC Lennestadt - SV 04 Attendorn SV Hützemert - VTS Iserlohn SF Dünschede - VfK Iserlohn Türk I. K. Lüdenscheid - RW Lennestadt/Grev.

1 3 1 8 0 2 1 3

: : : : : : : :

3 1 1 1 0 4 4 3

16. Spieltag am Sonntag, den 05.12.2010 SF Oestrich-Iserlohn 2 - VTS Iserlohn (Mi.) SV Hellas Lüdenscheid - SF Dünschede (Mi.) FSV Werdohl 2 - SC Plettenberg SpVg. Olpe 2 - VfR Rüblinghausen FC Lennestadt - RW Lennestadt/Grev. SG Finn./Bamenohl - VfK Iserlohn RW Lüdenscheid - SV Hützemert Türk I. K. Lüdenscheid - SV 04 Attendorn

: : : : : : : :

26. Spieltag am Sonntag, den 17.04.2011 RW Lennestadt/Grev. - SV 04 Attendorn VfK Iserlohn - VfR Rüblinghausen RW Lüdenscheid - SF Oestrich-Iserlohn 2 SV Hellas Lüdenscheid - SG Finn./Bamenohl Türk I. K. Lüdenscheid - FC Lennestadt SF Dünschede - SpVg. Olpe 2 SV Hützemert - FSV Werdohl VTS Iserlohn - SC Plettenberg

: : : : : : : :

7. Spieltag am Sonntag, den 26.09.2010 FSV Werdohl 2 - RW Lüdenscheid SV 04 Attendorn - VTS Iserlohn VfR Rüblinghausen - Türk I. K. Lüdenscheid RW Lennestadt/Grev. - SF Dünschede VfK Iserlohn - SV Hützemert FC Lennestadt - SG Finn./Bamenohl SpVg. Olpe 2 - SF Oestrich-Iserlohn 2 SC Plettenberg - SV Hellas Lüdenscheid

: : : : : : : :

17. Spieltag am Sonntag, 12.12.2010 SV Hützemert - SV Hellas Lüdenscheid VTS Iserlohn - RW Lüdenscheid VfK Iserlohn - SF Oestrich-Iserlohn 2 RW Lennestadt/Grev. - SG Finn./Bamenohl VfR Rüblinghausen - FC Lennestadt SC Plettenberg - SpVg. Olpe 2 SV 04 Attendorn - FSV Werdohl 2 SF Dünschede - Türk I. K. Lüdenscheid

: : : : : : : :

27. Spieltag am Sonntag, den 08.05.2011 FSV Werdohl 2 - VTS Iserlohn SF Oestrich-Iserlohn 2 - SV Hellas Lüdenscheid SV 04 Attendorn - RW Lüdenscheid VfR Rüblinghausen - RW Lennestadt/Grev. SC Plettenberg - VfK Iserlohn SpVg. Olpe 2 - SV Hützemert FC Lennestadt - SF Dünschede SG Finn./Bamenohl - Türk I. K. Lüdenscheid

: : : : : : : :

8. Spieltag am Sonntag, den 03.10.2010 SV Hellas Lüdenscheid - FSV Werdohl 2 RW Lüdenscheid - SpVg. Olpe 2 SF Oestrich-Iserlohn 2 - FC Lennestadt SG Finn./Bamenohl - SV 04 Attendorn VTS Iserlohn - VfK Iserlohn SV Hützemert - RW Lennestadt/Grev. SF Dünschede - VfR Rüblinghausen Türk I. K. Lüdenscheid - SC Plettenberg

: : : : : : : :

18. Spieltag am Sonntag, 13.02.2011 SF Dünschede - SV 04 Attendorn SG Finn./Bamenohl - VfR Rüblinghausen SF Oestrich-Iserlohn 2 - RW Lennestadt/Grev. RW Lüdenscheid - VfK Iserlohn SV Hellas Lüdenscheid - VTS Iserlohn Türk I. K. Lüdenscheid - SV Hützemert SpVg. Olpe 2 - FSV Werdohl 2 FC Lennestadt - SC Plettenberg

: : : : : : : :

28. Spieltag am Sonntag, den 15.05.2011 VfR Rüblinghausen - SV 04 Attendorn SV Hellas Lüdenscheid - RW Lüdenscheid Türk I. K. Lüdenscheid - SF Oestrich-Iserlohn 2 SF Dünschede - SG Finn./Bamenohl SV Hützemert - FC Lennestadt VTS Iserlohn - SpVg. Olpe 2 VfK Iserlohn - FSV Werdohl 2 RW Lennestadt/Grev. - SC Plettenberg

: : : : : : : :

9. Spieltag am Sonntag, den 10.10.2010 FSV Werdohl 2 - Türk I. K. Lüdenscheid SV 04 Attendorn - VfK Iserlohn VfR Rüblinghausen - SV Hützemert RW Lennestadt/Grev. - VTS Iserlohn SG Finn./Bamenohl - SF Oestrich-Iserlohn 2 FC Lennestadt - RW Lüdenscheid SpVg. Olpe 2 - SV Hellas Lüdenscheid SC Plettenberg - SF Dünschede

: : : : : : : :

19. Spieltag am Sonntag, 20.02.2011 FSV Werdohl 2 - FC Lennestadt VfK Iserlohn - SV Hellas Lüdenscheid RW Lennestadt/Grev. - RW Lüdenscheid VfR Rüblinghausen - SF Oestrich-Iserlohn 2 SC Plettenberg - SG Finn./Bamenohl SV 04 Attendorn - SpVg. Olpe 2 SV Hützemert - SF Dünschede VTS Iserlohn - Türk I. K. Lüdenscheid

: : : : : : : :

29. Spieltag am Sonntag, den 22.05.2011 FSV Werdohl 2 - RW Lennestadt/Grev. SV Hellas Lüdenscheid - SV 04 Attendorn SC Plettenberg - VfR Rüblinghausen SpVg. Olpe 2 - VfK Iserlohn FC Lennestadt - VTS Iserlohn SG Finn./Bamenohl - SV Hützemert SF Oestrich-Iserlohn 2 - SF Dünschede RW Lüdenscheid - Türk I. K. Lüdenscheid

: : : : : : : :

10. Spieltag am Sonntag, den 17.10.2010 SV Hellas Lüdenscheid - FC Lennestadt RW Lüdenscheid - SG Finn./Bamenohl SF Oestrich-Iserlohn 2 - SV 04 Attendorn VfK Iserlohn - RW Lennestadt/Grev. VTS Ierlohn - VfR Rüblinghausen SV Hützemert - SC Plettenberg SF Dünschede - FSV Werdohl 2 Türk I. K. Lüdenscheid - SpVg. Olpe 2

: : : : : : : :

20. Spieltag am Sonntag, 27.02.2011 SV Hützemert - SV 04 Attendorn RW Lüdenscheid - VfR Rüblinghausen SV Hellas Lüdenscheid - RW Lennestadt/Grev. Türk I. K. Lüdenscheid - VfK Iserlohn SF Dünschede - VTS Iserlohn FC Lennestadt - SpVg. Olpe 2 SG Finn./Bamenohl - FSV Werdohl SF Oestrich-Iserlohn 2 - SC Plettenberg

: : : : : : : :

30. Spieltag am Sonntag, den 29.05.2011 Türk I. K. Lüdenscheid - SV Hellas Lüdenscheid SF Dünschede - RW Lüdenscheid SV Hützemert - SF Oestrich-Iserlohn 2 VTS Iserlohn - SG Finn./Bamenohl VfK Iserlohn - FC Lennestadt RW Lennestadt/Grev. - SpVg. Olpe 2 VfR Rüblinghausen - FSV Werdohl 2 SV 04 Attendorn - SC Plettenberg

: : : : : : : :


Attendorner Lerntreff Schulprobleme einfach lösen

Wir bieten qualifizierten Unterricht für Schüler begleitend von der Einschulung bis zum Abitur, sowie der Berufsausbildung. Jeder Schüler wird speziell gezielt nach seinen Bedürfnissen gefördert.

Feiern und tagen im Schultenhaus

Unsere LeistUngen: . Individuelle Nachhilfe . Einzelförderung . Prüfungsvorbereitung . Intensivkurse . Hausaufgabenbetreuung . Ferienkurse . Sprachkurse . Kompetenzkurse

Hochzeit

Information und Anmeldung von Mo - Fr: 14.00 - 17.00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Ihr Schultenhaus-Team

Firmenfeier Weihnachten Silvester Jubiläum Geburtstag uvm...

Restaurant Schultenhaus Hansastraße 14 . 57439 Attendorn . Telefon 0 27 22 / 63 57 68 attendorner-lerntreff@online.de . www.attendorner-lerntreff.de

Inhaberin: N. Hainer www.schultenhaus.de

Ennester Str. 3 57439 Attendorn

Tel.: 02722 / 657030 Fax: 02722 / 657031

Alles aus einer Hand: · Von der Internetpräsenz bis zur Imagebroschüre · Konzept · Design · Layout · Produktion FREY PRINT + MEDIA GMBH

BÜRO PADERBORN

Bieketurmstraße 2 Tel. 02722/9265-0

In den Berggärten 6 Tel. 0 52 52 / 5 37 61

D-57439 Attendorn Fax 02722/9265-50

2009-08_Anzeige_FREY_190x130mm.indd 1

D-33100 Paderborn Fax 0 52 52 / 5 37 52

25 23.08.10 15:59


. Werkschutz . Baustellensicherung . Aufschaltungen . Notschlüsselservice . Housekeeping . Aufzugnotdienst . Veranstaltungsschutz . Streifen & Revierdienst . Interventionen . Pförtnerdienste

HS BEWACHUNGSDIENSTE Mühlenschladerstraße 11 57439 Attendorn Tel 0 27 22 . 9 54 70 www.hs-security.de


Unsere Zukunft Ein Trainingstag beim SV 04 (14.09.2010)

Fotos: Tobias Orsowa 27


der mythos ...

... lebt weiter!

www.sv04attendorn.de


SV04_Stadionzeitung_Saison 10-11_Ausgabe 4