Page 1

Beilage zu ff 37/2021 I Vers. in Post. - 45% I Art. 1 Abs. 1 I Ges. 353/2003 (abg. Ges. 27.02.2004 Nr. 46) CNS Bozen I Poste Italiane SpA I Taxe percue / Tassa pagata

extra

­Kulturherbst

2021

Teatro la Ribalta – Kunst der Vielfalt


Für Ihre Augen nur das Beste!

BOZEN, Laubengasse 13, T. 0471 97 35 22 MERAN, Rennweg 20, T. 0473 23 78 57 www.walter.it


Liebe Leserinnen und Leser, ein Blick auf den kulturellen Herbst zeigt: Südtirol ist wieder im Kulturrausch. Nach langen Monaten des Stillstands und einem Sommer im Zeichen der Vorsicht ist die Theater- und Musikszene wieder zurück. Wohl wissend, dass die Pandemiezeit noch nicht vorbei ist, zeigt sie sich voller Optimismus. Sie gibt sich kreativ und mutig, wagt Neues und plant Unkonventionelles. Der Greenpass soll den Weg in unbeschwertes kulturelles Leben ermöglichen. Und die Veranstalter – das haben sie mehrfach betont – werden alles dafür tun, um die Sicherheit von uns Kulturliebhabenden zu garantieren. Damit wir wieder spüren dürfen, welche Kraft in der Kultur und im physischen Erleben liegt. Welche Highlights dieser Kulturherbst bereit hält – ff liefert auf den folgenden Seiten einen umfassenden Überblick. Die ff-Redaktion wünscht Ihnen einen kulturell berauschenden Herbst!

Inhalt Theater in der Altstadt Südtiroler Theaterverband Kulturzentrum Trevi Vereinigte Bühnen Bozen Kulturhaus Karl Schönherr Stadttheater Bruneck Akademie Kunst der Vielfalt Carambolage Cortile – Theater im Hof Südtiroler Kulturinstitut Kulturzentrum Toblach Steinegg Live Festival zeitgenössischer Musik Alps Move Lumen Kunst Meran Touriseum Museum Ladin Meraner Traubenfest

Seite 4 Seite 5–7 Seite 6–7 Seite 8–9 Seite 10 Seite 12–13 Seite 14 Seite 15 Seite 16–17 Seite 18–19 Seite 21 Seite 22 Seite 23 Seite 24–25 Seite 26 Seite 27 Seite 28 Seite 29 Seite 30

Impressum: ff-extra „Kulturherbst“, September 2021, Beilage zu ff 37/2021. Herausgeber: FF-Media GmbH Bozen - Eintrag. Landesgericht Bozen 9/80 R.St. vom 27.08.1980. Presse­rechtlich verantwortlich: Verena Pliger; Grafik & Layout: Sabine Rainer; Titelbild: M ­ arzia R ­ izzo/Akademie Kunst der Vielfalt. © ® FF-Media GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil d­ ieser Z­ eitschrift darf mit ­grafischen, mechanischen, elektronischen oder mit digitalen Mitteln r­ eproduziert werden. Jeglicher Missbrauch wird im Rahmen des Gesetzes verfolgt.

® © Alle Rechte vorbehalten/Riproduzione riservata – FF-Media Gmbh/Srl 

No. 37 / 2021

3


ff extra: KULTURHERBST 2021 pr-info

Theater in der Altstadt

Richard III

von William Shakespeare mit: Katharina Gschnell, Günther Götsch, Margot Mayrhofer, Marlies Untersteiner ­Übersetzung und Bearbei­ tung: Helena Scheuba Inszenierung: Torsten ­Schilling Ausstattung: Zita Pichler Musik: Max Castlunger Licht: By Oskar Light Richard, der Herzog von Gloucester, beschließt, ein Bösewicht zu werden. Der Außenseiter will jedes Verbrechen wagen, um auf den Thron zu kommen.  Doch was genau macht einen Menschen zum Monster?  Premiere: Do., 16. ­September, um 20.30 Uhr im KIMM Weitere Termine: 17., 28., 29. und 30. ­September um 20.30 Uhr 19. und 26. September um 18 Uhr (sonntags)

1919): Was wird aus einem Mädchen, das im Alter von fünf Jahren in fünf Sprachen unterrichtet wird und ein ganzes Jahr eingegipst ans Bett gefesselt ist?  Sie wird Revolutionärin und schreibt Geschichte!    Premiere: Do., 7. Oktober, um 20.30 Uhr  Weitere Termine: 12., 14., 15., 19., 21., 22., 26. und 27. Oktober um 20.30 Uhr 10., 17. und 24. Oktober um 18 Uhr (sonntags)

Atmen

von Duncan Macmillan mit: Doris Pigneter  und Max Fischnaller  Regie: Eva Niedermeiser  Ausstattung: Zita Pichler Kann man es heute noch verantworten, angesichts der dramatischen Lage ein Kind in eine solche Welt zu setzen? Dieser existenziellen Frage geht Macmillan mit Leichtigkeit und Humor nach. Premiere: Di., 09. November, um 20.30 Uhr  Weitere Termine: 11., 12., 16., 17., 19., 23., 25. und 26. November um 20.30 Uhr 14., 21. und 28. November um 18 Uhr (sonntags)   Infos & Karten: Tel. 0473 211623 www.tida.it

Ich war. Ich bin. Ich werde sein. Rosa Luxemburg

Eine Phenomena-Produktion  mit: Sabine Ladurner, ­Brigitte Knapp, ­Johanna ­Porcheddu  Text, Regie und Bühnen­ konzept: Magdalena  ­Schwellensattl  Kostüme: Christina Khuen  Licht: By Oskar Light  Rosa Luxemburg (1871– 4

No. 37 / 2021 

® © Alle Rechte vorbehalten/Riproduzione riservata – FF-Media Gmbh/Srl


Südtiroler Theaterverband Programm bis Dezember 2021 Odel verpflichtet Sinicher Dorfbühne Lustspiel von Cornelia ­Willinger 16., 18., 22. und 24. Sept., 20 Uhr 25. Sept., 10.30 und 20 Uhr 19. und 26. Sept., 15 und 19 Uhr Pavillon (Pfarrkirche), Sinich Schuld Theater bRILLAND – ­BRIxen – miLLAND Jugendstück (Eigenproduktion) 17., 18., 19., 21., 22., 24., 25. und 26. Sept., 20.30 Uhr Globus Mode, Brixen Momo Kolpingbühne Bruneck Kinderstück von ­ Michael Ende 17., 18. und 25. Sept. 20 Uhr 19. und 26. Sept., 17 Uhr 2. Okt. 20 Uhr 3. Okt., 17 Uhr Kolpinghaus, Bruneck Lügen haben junge ­Beine (Taxi, Taxi 2) Heimatbühne Terenten Komödie von Ray Cooney 24. und 29. Sept., 20 Uhr

26. Sept., 17 Uhr 2., 5., 8., 9. und 14. Okt, 20 Uhr 3. und 17. Oktober, 17 Uhr Vereinshaus, Terenten Was ist los mit Daniela Dunoz? Volksbühne Stilfes Schauspiel von Suzanne Van Lohuizen 24., 28. und 30. Sept., 20 Uhr 3. und 10. Okt., 18 Uhr 8. Okt., 20 Uhr Grundschule J. Bach­ lechner, Bruneck The Best of Brecht Freies Theater Bozen Collage von Bertolt Brecht 26. Sept., 18 Uhr, Aula Magna, Auer 1. Okt., 20 Uhr, Forum, Brixen 10. Okt., 18 Uhr, Waltherhaus Bozen 15. Okt., 20 Uhr, Michael-Pacher-Haus, Bruneck Schachtel(s)ketcherei Volksbühne Naturns Sketche 9., 13. , 15., 19., 21. und 23. Okt., 20 Uhr 10. und 17. Okt., 18 Uhr Theatersaal, Naturns

Biblio24 – Südtirols Online-Bibliothek

www.biblio24.it

® © Alle Rechte vorbehalten/Riproduzione riservata – FF-Media Gmbh/Srl 

No. 37 / 2021

5


ff extra: KULTURHERBST 2021 A Mordsgschicht Heimatbühne Gossensass Kriminalkomödie von Veronika Schütt/ Olaf Köhler 15., 19., 22., 23., 25., 27. und 28. Oktober, 20 Uhr 17. und 31. Okt., 18 Uhr Theatersaal, Gossensass

Die Kaktusblüte

Theatergruppe ­Oberbozen

Hurra – Zwillinge Volksbühne Rodeneck Schwank von Hans Lellis 16., 20., 22. und 23. Okt., 20.15 Uhr 17. und 24. Okt., 16 Uhr Vereinhaus, Rodeneck

Komödie von Pierre Barillet 22., 27. und 30. Okt., 20 Uhr 24. und 31. Okt., 16 Uhr Vereinhaus Oberbozen

Zusammen ist man ­weniger allein Eisacktaler Volkstheater Komödie von Anna Cavalda 22., 24. , 26., 27., 29. und 30. Okt., 20 Uhr 3. und 5. Nov., 20 Uhr Castaneum, Feldthurns

Außer Kontrolle Theatergruppe Villnöß Komödie von Ray Cooney 29. Okt, 20 Uhr 31. Okt., 18 Uhr 3. und 6. Nov., 20 Uhr 7. Nov., 18 Uhr Kulturhaus St. Peter


Tratsch im Stiagenhaus Heimatbühne Schnals Komödie von Jens Exler 6., 13. und 20. Nov., 19 Uhr 7., 14. und 21. Nov., 16 Uhr Haus der Dorfgemeinschaft, Unser Frau in Schnals Von Mäusen und ­Menschen Theaterverein Schlanders Schauspiel von John Steinbeck 11., 16., 19. und 20. Nov., 20 Uhr 13.,14. und 21. Nov., 17 Uhr Kulturhaus, Schlanders Chalet autonn (Dreistes Stück im Greisenglück) Heimatbühne St. Christina Lustspiel von Bernd Gombold 17., 19., 21., 23., 25., 27. und 28. Nov., 20.30 Uhr 21. Nov., 16.30 Uhr Gemeindesaal, St. Christina

Wiener Blut

Komödie Brixen

Operette von Johann Strauß 12. und 24. Nov., 20 Uhr 14. und 21. Nov., 17 Uhr 20. Nov., 19 und 15 Uhr Waltherhaus – Haus der Kultur, Bozen 4., 6. , 27., 28., 29. und 30. Dez., 20 Uhr 5., 19. und 26. Dez., 15 und 19 Uhr Forum, Brixen 40. Naturnser Nikolausspiel Volksbühne Naturns Eigenproduktion 5. Dez., 19 Uhr Bürger und Rathaus, Naturns Infos: www.stv.bz.it Tel. 0471 974 272

W W W . P R O V I N C I A . B Z . I T / C U L T U R A FACEBOOK CENTRO TREVI – TREVILAB INSTAGRAM @CENTROTREVI


ff extra: KULTURHERBST 2021

I Feel Love, ab 2021 in Bozen – Bolzano

Musical mit den Hits von Giorgio Moroder

17. — 26. Sep 2021 Buch von Stefan Vögel

Uraufführung Regie Andreas Gergen Musikalische Leitung Stephen Lloyd 8

No. 37 / 2021 

® © Alle Rechte vorbehalten/Riproduzione riservata – FF-Media Gmbh/Srl


Spielzeit 2021-22 GIVE ME A CALL Kurator: Nicola Bremer 13. bis 19. Sep 2021, öffentliche Plätze in Südtirol

I FEEL LOVE Musical mit den Hits von Giorgio Moroder Buch von Stefan Vögel Uraufführung, Auftragswerk Musikalische Leitung: Stephen Lloyd Regie: Andreas Gergen Premiere: 17. Sep 2021, Großes Haus Wiederaufnahme: 23. Apr 2022, Großes Haus Koproduktion mit der Stiftung Haydn von Bozen und Trient

ANTHROPOS, TYRANN (ÖDIPUS) von Alexander Eisenach nach Sophokles Regie: Carina Riedl Premiere: 26. Mrz 2022, Studio

WEGE(N) DER LIEBE — LOVE IN SÜDTIROL Uraufführung Regie: Christian Mair Eine Produktion des VBB-Theaterclubs Premiere: 27. Mai 2022, Gasthäuser in Südtirol

DANTE:DREAMS Uraufführung Regie: Rudolf Frey Premiere: 9. Okt 2021, Studio

von Edith Moroder Wiederaufnahme Regie: Christian Mair Premiere: 23. Okt 2021 Probebühne im 7. Stock

BLASMUSIKPOP Blasmusikoper von Thomas Doss nach dem Roman von Vea Kaiser Uraufführung, Auftragswerk Musikalische Leitung: Georg Thaler Regie: Alexander Kratzer & Christian Mair Premiere: 30. Dez 2021, Großes Haus Koproduktion mit der Bürgerkapelle Gries

MONSIEUR IBRAHIM UND DIE BLUMEN DES KORAN von Éric-Emmanuel Schmitt Wiederaufnahme Regie: Philipp Jescheck Premiere: 21. Jan 2022, Studio

TOTEIS Oper von Manuela Kerer, Libretto von Martin Plattner Uraufführung, Auftragswerk Produktion: Stiftung Haydn von Bozen und Trient Musikalische Leitung: Walter Kobéra Regie: Mirella Weingarten Premiere: 16. Mrz 2022, Großes Haus

Theater für Kinder und Jugendliche

ÖTZI UND DAS EIS OBEN von Anah Filou Uraufführung, Auftragswerk Regie: Joachim Gottfried Goller Premiere: 20. Nov 2021, UFO Bruneck

DIE WEISSE ROSE von Jutta Schubert Regie: Philipp Jescheck Eine Produktion des VBB-Jugendtheaterclubs Premiere: 12. Feb 2022, Studio

EUROPAS LÄNGSTER SOMMER nach dem Roman von Maxi Obexer Wiederaufnahme Regie: Joachim Gottfried Goller mobiles Stück / digitale LivePerformance für Oberschulen

DIE ZERTRENNLICHEN von Fabrice Melquiot Wiederaufnahme Regie: Agnes Mair mobiles Stück für Mittelschulen

® © Alle Rechte vorbehalten/Riproduzione riservata – FF-Media Gmbh/Srl 

No. 37 / 2021

Design: Lupo Burtscher Foto: Egeon Mantra

IM TREIBSAND — LOSLASSEN

9


ff extra: KULTURHERBST 2021 pr-info

Kulturhaus Karl Schönherr Schlanders Theater-Comic ­„Superabile“ – mit dem „Teatro La Ribalta – Kunst der Vielfalt“

auf eine musikalische Reise durch Italien. Auf geht’s in die nächste Runde purer italienischer Lebensfreude mit neuen Stücken und einem neuen Abenteuer, mit Songs wie Volare oder Felicità …. Donnerstag, 2. Dezember, 20 Uhr

Foto: Ronny Lorenzoni

Kindertheater „Oh Du ... Bonifazius & Michelino feierlich!“ Das Teatro la Ribalta in Zusammenarbeit mit der Lebenshilfe Südtirol versucht mit diesem kleinen, fast „intimen“ Stück den wahren menschlichen Kern wiederzugeben. Mit Fröhlichkeit, Rhythmus und Humor erzählen 5 SchauspielerInnen mit und ohne Beeinträchtigung von ihrem täglichen Leben, den Blicken der anderen, dem „Anders sein“…. Freitag, 1. Oktober, 20 Uhr „Jeder ist mindestens zwei …“ Soloprogramm von und mit Horst Saller Der Schlanderser Autor und Sketchschreiber hat mit seiner satirischen Betrachtungsweise und seiner speziellen Art von Humor nicht nur das Publikum bei diversen Auftritten begeistert, sondern wurde dafür auch mit namhaften Preisen ausgezeichnet. Nun präsentiert er erstmalig ein abendfüllendes Soloprogramm. Freitag, 8., und Sonntag, 10. Oktober, 20 Uhr AzzurroDue – ­Italo-Pop-Revue Von Stefan Tilch und I Dolci Signori, einer erfolgreichen Italo-Band aus Deutschland. Die Musiker und Schauspieler nehmen die Zuschauer mit 10

No. 37 / 2021 

Clownerie vom Feinsten, mit Livemusik, ungewöhnlicher Jonglage und einigen Überraschungen für Kinder ab 4 Jahren. Die beiden Clowns könnten gegensätzlicher nicht sein: der eine umsichtig, der andere planlos, der eine gerne redend, der andere wörtlich nehmend. So „stolpern sie hinein“ in die Weihnachtszeit. Sonntag, 19. Dezember, 15 Uhr Die Veranstaltungen werden u.a. unterstützt von der Marktgemeinde Schlanders, dem Amt für deutsche Kultur der Autonomen Provinz Bozen ­Südtirol, der Raiffeisenkasse Schlanders und der Stiftung Südtiroler Sparkasse. Infos: www.kulturhaus.it, 0473 737777, kulturhaus@schlanders.it

® © Alle Rechte vorbehalten/Riproduzione riservata – FF-Media Gmbh/Srl


® © Alle Rechte vorbehalten/Riproduzione riservata – FF-Media Gmbh/Srl 

No. 37 / 2021

11


ff extra: KULTURHERBST 2021

12

No. 37 / 2021 

® © Alle Rechte vorbehalten/Riproduzione riservata – FF-Media Gmbh/Srl


® © Alle Rechte vorbehalten/Riproduzione riservata – FF-Media Gmbh/Srl 

No. 37 / 2021

13


ff extra: KULTURHERBST 2021 pr-info

Teatro la Ribalta – Kunst der Vielfalt

Foto: Vasco dell’Oro

Unsere Theatersaison in Südtirol

Superabile von Michele Eynard „Superabile“ ist der Versuch, auf der Bühne die Behinderung zu thematisieren, und zwar aus der Sicht von Menschen im Rollstuhl, die Tag für Tag mit dieser Situation fertig werden müssen. 28. September, 20.30 Uhr, Kulturzentrum, Meran (Cavour-Str. 1) 1. Oktober, 20 Uhr, Kulturhaus „Karl ­Schönherr“, Schlanders 6., 7., und 8. Oktober, Schülervorstellungen im T.RAUM, Bozen (Volta-Str. 1B) 9. Oktober, 20.30 Uhr, Kulturzentrum Oberau, Bozen (Claudia-Augus­ ta-Str. 111) Un peep show per Cenerentola von Paola Guerra und ­Antonio Viganò. Choreographie: ­Michela Lucenti Tänzerinnen und Tänzer, Schauspielerinnen und Schauspieler stehen auf einer kreisrunden Bühne, das Publikum sitzt rundherum in 14 Einzelkabinen für ebensoviele Zuseherinnen und Zuseher. Reservierung erforderlich! 14

No. 37 / 2021 

Jeweils 19 und 20.30 Uhr, 18. bis 23. Oktober, Forum Brixen (Rom-Str. 9) 24. bis 29. Januar 2022, NOI Tech Park, Bozen (Volta-Str. 13) Ali von Antonio Viganò, Gian Luigi Gherzi, Remo ­Rostagno. Choreographie: Julie Anne Stanzak Ali ist eine Metapher für das Leben. Diese Inszenierung stellt eine große Frage: Wie wird man ein Mensch? 11. November, 20.30 Uhr, Stadttheater Gries, Bozen Schülervorstellung: 11 Uhr VORSCHAU NEUE PRODUKTION Paradiso perduto 17. und 18. Dezember, 20.30 Uhr, Stadttheater Gries, Bozen GASTSPIEL 2021 Trascendi e sali von Alessandro Bergonzoni 24. September, 21 Uhr, Teatro Cristallo, Bozen Infos & Karten: info@teatrolaribalta.it www.teatrolaribalta.it Tel. 0471 324943

® © Alle Rechte vorbehalten/Riproduzione riservata – FF-Media Gmbh/Srl


® © Alle Rechte vorbehalten/Riproduzione riservata – FF-Media Gmbh/Srl 

No. 37 / 2021

15


ff extra: KULTURHERBST 2021

Cortile – The

Familienaufführungen jeweils um 17 Uhr. Aufführun Sonne, Mond und Sterne Die Schriftstellerin ­ Marianne Ilmer Ebnicher liest und erzählt selbst verfasste und ­ für die Leinwand bebilderte Mondgeschichten. Der Percussionist Georg Maria Lang untermalt ihre Geschichten mit mit Klängen und Tönen. Ein Hör- und Sehvergnügen. Marianne Ilmer Ebnicher, ­Georg Maria Lang (Südtirol) Für Kinder ab 4 Jahren 16. bis 18. September Sophie und die kleine Raupe

In Sophies Sandkasten wohnt eine kleine Raupe. Sophie würde sie gerne in ihrem Schatzkästchen bergen, wenn sie dort nicht ziemlich sicher ersticken müsste. Sie beschließt zu warten, bis sich die Raupe zum Schmetterling verwandelt. Zum Zeitvertreib komponiert Sophie den Raupenrap und verteilt lustige, duftige Pizza. Und dann endlich ist es so weit: Die kleine grüne Raupe ist ein prächtiger gelber Schmetterling, der über den Gartenzaun flattert und davonschwebt. Gabriele Deutsch (AT), Für Kinder ab 3 Jahren 23. bis 25. September Räuber Hotzenplotz Der Räuber Hotzenplotz stielt der Großmutter die neue Kaffeemühle. Da weiß nicht einmal Wachtmeister Dimpfelmoser, wie man die Beute wieder zurückbekommen kann. Zum Glück haben Kasperl und Seppel eine Idee: Sie bauen eine Kiste, auf der sie mit 16

No. 37 / 2021 

großen Buchstaben „Vorsicht Gold“ daraufpinseln, und machen sich auf den Weg in den Räuberwald … Abenteuerlich-lustige Räubergeschichte auf einer Tisch- und Guckkastenbühne. Mit Musik. Stefan Libardi (AT), Theater im Ohrensessel Für Kinder ab 4 Jahren 30. September bis 2. Oktober Der Hochzeitsschleier Der Räuber kommt an keiner offenen Tür vorbei, ohne reinzuschauen. Deshalb hat Kasperl alle Hände voll zu tun, damit die Hochzeit der Prinzessin ohne Zwischenfälle stattfinden kann. Brigitte Haslwanter (AT), ­Puppenbühne Zappelfetzn Für Kinder ab 4 Jahren 7. bis 9. Oktober Endlich Sonntag Mimi liebt den Sonntag, weil sie an diesem Tag endlich tun kann, was sie will: Nämlich gar nichts! Faulenzen! Herbert liebt den Sonntag, weil er an diesem Tag endlich tun kann, was er will: Nämlich alles, wozu er die ganze Woche keine Zeit hatte. Das kann ja heiter werden, für die beiden Clowns und für das Publikum! Manfred Unterluggauer, Helga Jud (AT), Herbert und Mimi Für Kinder ab 4 Jahren 21. bis 23. und 28. bis 30. Oktober Nuschka

Nuschka entdeckt ihre Welt. Aber wer ist Nuschka? Eine Robbe? Ein Schwein? Ein Ele-

® © Alle Rechte vorbehalten/Riproduzione riservata – FF-Media Gmbh/Srl


pr-info

eater im Hof

ngen nach Wunsch für Schulen und Kindergärten fant? Oder etwa ein ganz neues Tier auf unserer Erde? Jedes Kind findet darauf seine eigene Antwort. Nicht nur Kinder werden staunen, wenn Nuschka von einem Wunder überrascht wird, das ihr Lebensglück noch größer werden lässt. Birgit Seidl (AT), Figurentheater Flax Für Kinder ab 3 Jahren 11. bis 13. November Schaf & Wolf: nicht so blöd und nicht so bissig

In Zusammenarbeit mit dem Naturmusum Bozen Figurentheater ohne ­Worte, begleitet von Klang und Rhythmus und anschließendem ­Gespräch. Die Geschichte handelt von einem Huhn und einer Gans, die alles haben und ständig streiten. Nur einer, der hungrige Wanderwolf, hat gar nichts, als er im Dorf ankommt. Gar nichts? Er hat Erfahrung, einen Kochtopf, Fantasie und Köpfchen, und der Rest, der kommt dann wie von alleine dazu. Anschließend diskutieren der Wanderwolf und Johanna Platzgummer mit der Soziologin und Journalistin Gerlinde Pölsler zu Klischees, Stereotypen, Schafen (und anderen Haustieren) und Wölfen (und anderen Wildtieren). Eva Sotriffer (Südtirol), Figurentheater Tramin Max Castlunger (Terlan), Musiker Gerlinde Pölsler (Wien), Soziologin und Journalistin Beginn: 20.30 Uhr 16. November

Die Bremer Stadt­ musikanten Der Esel zu faul? Der Hund zu empfindlich? Die Katze zu alt? Der Hahn schmeckt? Die Tiere wollen nicht zum Schlachter, in den See oder in den Kochtopf! Sie flüchten. Erst ist jedes Tier alleine, doch dann finden sie zusammen. Sie werden Freunde, und gemeinsam sind sie stark, schlau und mutig. Manfred Künster (DE), Figurentheater Künster Für Kinder ab 3 Jahren 18. bis 20. November Oh du … Bonifazius & Michelino feierlich! Clownerie vom Feinsten mit Livemusik! Für das junge und jung gebliebene Publikum. Humorvolle Verwicklungen um die wirklich wichtigen Dinge in der Weihnachtszeit. Eine Perlenkette voll stiller, zarter und auch kraftstrotzender Momente ermöglicht es, den Weihnachtsstrudel hinter sich zu lassen. Möge dieser Zauber tief wirken und andauern! Heimo Thiel, Michel Widmer (AT) Theater aus dem Koffer Für Kinder ab 3 Jahren 16. bis 18. Dezember Anmeldung erforderlich! Infos: Tel. 0471 980756 Mo.–Fr., 8–12 Uhr info@theaterimhof.it www.theaterimhof.it

® © Alle Rechte vorbehalten/Riproduzione riservata – FF-Media Gmbh/Srl 

No. 37 / 2021

17


ff extra: KULTURHERBST 2021 6./7. Oktober 2021

Bozen Yasmina Reza

DER GOTT DES GEMETZELS Schauspiel Leipzig

7. Dezember 2021 13./14. Oktober 2021

Bruneck

Schlanders/Brixen Yasmina Reza

LA VENEXIANA

ANNE-MARIE DIE SCHÖNHEIT Theater Freiburg

31. Dezember 2021

Bozen

20./21. Oktober 2021

Bozen/Meran William Shakespeare/Joachim Lux

REIF FÜR DIE INSEL DER GROSSE ABEND DES AUSTROPOP!

STURM

Staatstheater Kassel

12./13. Jänner 2022

Bozen Christoph Hein

3./4. November 2021

TRUTZ

Bozen/Meran Peter Turrini

Deutsches Schauspielhaus Hamburg

GEMEINSAM IST ALZHEIMER SCHÖNER

Theater in der Josefstadt, Wien

18./19. Jänner 2022

Schlanders/Brixen Joël Pommerat

8. November 2021

DIE WIEDERVEREINIGUNG DER BEIDEN KOREAS

Bruneck

BEETHOVEN-SEPTETT

Metropoltheater, München

17./18. November 2021

Bozen Jakob Nolte/Miguel de Cervantes

26. Jänner 2022

Bruneck

DON QUIJOTE

Deutsches Theater Berlin

SCHOSTAKOWITSCHPROJEKT

23./24./25. November 2021

9./10. Februar 2022

Schlanders/Brixen/Meran Heinrich von Kleist

Brixen/Meran Florian Zeller

MICHAEL KOHLHAAS

DER SOHN

St. Pauli Theater, Hamburg

Foto © Shutterstock

Bühne Cipolla

Gefördert von

18

No. 37 / 2021 

® © Alle Rechte vorbehalten/Riproduzione riservata – FF-Media Gmbh/Srl


AUFBRUCH SPIELZEIT 2021/2022

16./17. Februar 2022

Bozen Friedrich Dürrenmatt

DIE PHYSIKER

Münchner Volkstheater 21. Februar 2022

Schlanders Dominique Horwitz & Signum Quartett

DAS KAFKA-PROJEKT

1. April 2022

Bruneck

MENDELSSOHN KAMMERORCHESTER LEIPZIG & DANIEL OTTENSAMER

9. März 2022

Bruneck

VOX CLAMANTIS 16./17. März 2022

Bozen George Tabori

MEIN KAMPF

Burgtheater, Wien

6./7. April 2022

Bozen/Meran Lutz Hübner/Sarah Nemitz

DIE WAHRHEITEN Schauspiel Stuttgart 20. April 2022

Schlanders

ROMY SCHNEIDER 23./24./25. März 2022

Schlanders/Meran/Brixen Martin Rauhaus/Marcus Grube

UND WER NIMMT DEN HUND?

Komödie Winterhuder Fährhaus, Hamburg

Chris Pichler

4./5. Mai 2022

Bozen Wajdi Mouawad

VÖGEL

Theater Bremen

INFORMATIONEN UND KARTEN: Südtiroler Kulturinstitut, Schlernstraße 1 (Waltherhaus), 39100 Bozen Tel. 0471 313800 | info@kulturinstitut.org | www.kulturinstitut.org | ® © Alle Rechte vorbehalten/Riproduzione riservata – FF-Media Gmbh/Srl 

No. 37 / 2021

19


concerts, liv e pia no music & a peritivo lu ngo

granitdesign.eu Photo: Louis Zippo

ff extra: KULTURHERBST 2021 l aurin.it — #l aurinlife

e n j oy a l l t h at

music at the L aurin bar

20

ENJOY THE LAURIN BAR& BISTRO LIFE! No. 37 / 2021 

® © Alle Rechte vorbehalten/Riproduzione riservata – FF-Media Gmbh/Srl


GR A ND HOT E L CU LT U R E H ERB S T AUTUNNO 01.-31.10.2021 Ausstellung / mostra UPCYCLING MUSIC Max Castlunger

01.-03.10.2021 Toblacher Gespräche

Colloqui di Dobbiaco 2021 Wie grün ist der europäische Green Deal? Quanto è verde il Green Deal europeo?

06.10.2021 20:00

Lesung / Incontro con l’autore in lingua tedesca Konstantin Wecker „Jeder Augenblick ist ewig“

23.10.2021

Herbischt.klong

20:00

TAG DER VOLKSMUSIK / GIORNO DELLA MUSICA POPOLARE „Konzert zum Tanz“ mit den Tanzhausgeigern Concerto e danza con il gruppo “Tanzhausgeiger”

04.11.2021

Konzert / Concerto

20:00

Streicherakademie Bozen / Accademia d’archi di Bolzano Sergio Azzolini, Fagott / fagotto

28.11.2021

Konzert / Concerto

18:00

Vocalensemble AllaBreve „O Magnum Mysterium”

05.12.2021

Kinderkonzert / Concerto per bimbi

17:00

Sonus Brass „Hänsel und Gretel“ / in lingua tedesca

12.12.2021

Konzert / Concerto

18:00

Evi Mair, Giro Trio feat. Georg Malfertheiner „Waiting for Christmas“

19.12.2021

Salzburger Advent

18:00

Vokalkapelle und Orchester St. Peter Stiftsmusik Salzburg / Cappella vocale e Orchestra di Salisburgo

31.12.2021

Silvesterkonzert / Concerto di fine anno

20:30

Haydnorchester von Bozen und Trient Orchestra Haydn di Bolzano e Trento

T 0474 976 151 info@kulturzentrum-toblach.eu ® © Alle Rechte vorbehalten/Riproduzione riservata – FF-Media Gmbh/Srl 

No. 37 / 2021

21


pr-info

47. Festival zeitgenössischer Musik 2021 24. Oktober bis 21. November In Zusammenarbeit mit dem Südtiroler ­Künstlerbund

Neue Werke der ­Avantgarde und U ­ raufführungen Schwerpunkt: Manuela Kerer

Sonntag, 24. Okt., 11 Uhr Bozen – Konservatorium Neue Werke von H. Plankensteiner & M. Lösch, E. Demetz Ensemble Windkraft I & Virtuosi Italiani Cornelius Obonya, Sprecher Kasper de Roo, Leitung Sonntag, 31. Okt., 11 Uhr, Bozen – Konservatorium Südtiroler Werke für Klaviertrio M. Kerer, H. ­Stuppner, M. J. Schmid­hammer, M. Fera Trio dei Virtuosi Italiani Alberto Martini, Leonardo Sapere, Andrea Dindo Samstag, 6. Nov., 18 Uhr Bozen – Centro Trevi In Memoriam Igor ­Strawinsky Elegie, Trois pièces pour ­quatuor, Four Russian Songs, A Russian Spiritual, Music to hear (Sonnet VII) Octett for wind instruments Studenten des Konservatoriums Dir. Maurizio Colasanti Sonntag, 7. Nov., 11 Uhr Bozen – Konservatorium Die radikale ­Avantgarde d’après Hannes Kerschbaumer Werke von H. Lachenmann, G. Scelsi, H. Kerschbaumer Quartetto Maurice Giorgia Privitera, Laura ­Bertolino, Francesco Vernero, Aline Privitera

Sonntag, 14. Nov., 11 Uhr, Bozen – Konservatorium Zeitgenössisches für Streichquartett Neue Werke von M. Kerer, H. Stuppner, ­F. Filidei und S. ­Sciarrino Quartetto Prometeo Giulio Rovighi, Aldo Campagnari, Danusha ­Waskiewicz, Francesco Dillon Dienstag, 16. Nov., 18 Uhr Bozen – Centro Trevi Uraufführungen für ­Flöte und Tuba Werke von M. Kerer, T. Mahlknecht, M. Tutino, M. ­Mantovani, E. Galante Michael Pircher, Tuba Solo Emilio Galante, Flöte Solo Mittwoch, 17. Nov., 18 Uhr Bozen – Centro Trevi Uraufführungen für Schlagzeug-Quartett Neue Werke von F. Nussbaumer, S. Öggl, M. Kerer, A. Ferrante ConTakt-Percussion Manfred Gampenrieder, ­Georg Mahlknecht, Philipp Höller, Christian Miglioranza Sonntag, 21. Nov., 11 Uhr Bozen – Konservatorium Die Avantgarde gestern und heute Werke von A. Raskatov, M. Kerer, H. Plankensteiner, Fr. Baur Ensemble Windkraft Kasper de Roo, Leitung Infos: www.festivalbz.it Tel. 0471 329121/973864

® © Alle Rechte vorbehalten/Riproduzione riservata – FF-Media Gmbh/Srl 

No. 37 / 2021

23


ff extra: KULTURHERBST 2021

01-21 OKT/OTT ALPSMOVE.IT TICKETS@ALPSMOVE.IT

20.00 H

08/10 LANA Raiffeisenhaus VIDEO+PERFORMANCE

AUSBRECHEN/ SCONFINARE SABINE RAFFEINER_IT 20.00 H

01/10

PERFORMANCE

BRIXEN Astra DOCUFILM

TANZNOMADINNENDokumentarfilm zu 15 Jahre Alpsmove ANDREAS PICHLER_IT

BIG BOYS DON’T CRY...BUT WHEN THEY DO? MARION SPARBER & IDEATANZTHEATERPERFORMANCE_IT/DE

20.00 H 11.00 + 16.30 H

05/10

09/10 LANA Raiffeisenhaus

MERAN Sparkassenstrasse, via Cassa di Risparmio 11.00 H

06/10

PERFORMANCE

ME, MYSELF & I STRADO COMPAGNIA DANZA_DE

LANA Fußgängerzone/Zona pedonale “Am Gries” 20.00 H

TANZ AUF DER STRASSE/DANZA IN STRADA

BIG BOYS DON’T CRY...BUT WHEN THEY DO? - EXCERPT MARION SPARBER & IDEATANZTHEATERPERFORMANCE_IT/DE

14/10

BOZEN Stadttheater Gries/ Teatro Comunale di Gries PERFORMANCE

MALA EDUCACION ATTO II STEFANIA BERTOLA_IT VIDEO+PERFORMANCE

AUSBRECHEN/ SCONFINARE SABINE RAFFEINER_IT TANZFILM

FRACTALE EINE INITIATIVE VON / UNA INIZIATIVA DI TANZKOLLEKTIV SÜDTIROL COLLETTIVO DANZA ALTO ADIGE

24

GEFÖRDERT VON / CON IL SUPPORTO DI

No. 37 / 2021 

FRANCESCA ZIVIANI_IT/FR

® © Alle Rechte vorbehalten/Riproduzione riservata – FF-Media Gmbh/Srl


Design Mugrafik | Foto M. De Stefano

20.00 H

19/10

MERAN Bürgersaal/Sala Civica PERFORMANCE

REDLINE JESUS MARIA LEZAMETA & ELENA MOLINARO_IT/ES VIDEO+PERFORMANCE

DIE VERGÄNGLICHKEIT DER GÄNSEBLÜMCHEN 20.00 H

16/10

BOZEN Stadttheater Gries/ Teatro Comunale di Gries

MARION SPARBER_IT/DE VIDEO

DIALOGUES#2 MARTINA MARINI & TANZSCHMIEDE/ FUCINADANZA_IT

VIDEO+PERFORMANCE

MISURA SANTIJA BIEZA_IT/LT PERFORMANCE

EQUINOX MARION SPARBER & IDEATANZTHEATERPERFORMANCE_IT/DE VIDEO+PERFORMANCE

SUGAR ELISABETH RAMOSER_IT

20.00 H

21/10 BRIXEN Astra PERFORMANCE

DUE QUADRI SABRINA FRATERNALI & SARAH MERLER_IT/AT VIDEO+PERFORMANCE

INVERSION RIXA ROTTONARA_IT/DE VIDEO+PERFORMANCE

UNTER DER HAUT/ SOTTO LA PELLE ANASTASIA KOSTNER & TANZSCHMIEDE/FUCINADANZA_IT/NL

® © Alle Rechte vorbehalten/Riproduzione riservata – FF-Media Gmbh/Srl 

No. 37 / 2021

25


® © Alle Rechte vorbehalten/Riproduzione riservata – FF-Media Gmbh/Srl 

No. 37 / 2021

27


ff extra: KULTURHERBST 2021

28

No. 37 / 2021 

® © Alle Rechte vorbehalten/Riproduzione riservata – FF-Media Gmbh/Srl


24.09.2021 – 26.08.2022

formbar.it

Esposiziun Ausstellung Mostra

MUSEUM LADIN CIASTEL DE TOR

Los tria des Percursc de nëif Schneepfade Percorsi di neve No. 37 / 2021 29

® © Alle Rechte vorbehalten/Riproduzione riservata – FF-Media Gmbh/Srl 


ff extra: KULTURHERBST 2021

16.-17. r Oktobe 2021

Seit 1886 ist das Traubenfest alljährlich ein Moment der Freude und des Dankes für die gute Ernte im Herbst. Die vielseitigen Initiativen am Samstag und Sonntag zeigen das authentische Gesicht des historischen Festes. Hinweis: Kein Festumzug am Sonntag. Mehr auf www.meran.eu/traubenfest

30

No. 37 / 2021 

® © Alle Rechte vorbehalten/Riproduzione riservata – FF-Media Gmbh/Srl


® © Alle Rechte vorbehalten/Riproduzione riservata – FF-Media Gmbh/Srl 

No. 37 / 2021

31


ff extra: KULTURHERBST 2021

32

No. 37 / 2021 

® © Alle Rechte vorbehalten/Riproduzione riservata – FF-Media Gmbh/Srl

Profile for FF-Media GmbH

FF KULTURSOMMER  

Advertisement

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded