Page 1

FC M端nsingen Cluborgan | Ausgabe 2 | August 2015

Mein Club. fcmuensingen.ch


ENGAGIERT Indem wir Leistung in der Region fördern.

Münsingen

Kirchdorf

Konolfingen

Wichtrach

Worb

Gerzensee

Zuhause in Ihrer Region – solid, kompetent und engagiert. Wir beraten Sie gerne in Ihrer Nähe – einfach persönlich.

bankslm.ch

Rubigen


Editorial/Inhalt

Aufstieg Liebe Leserinnen und Leser Es ist vollbracht! Unser «Zwöi» steigt aus der 3. Liga in die 2. Liga regional auf. Nachdem sich die Mannschaft souverän an der Tabellenspitze etabliert hatte, setzte sie sich in zwei Aufstiegsspielen gegen den FC Zollbrück durch und realisierte den Aufstieg. Es ist dem Trainer Daniel Hofmann gelungen, aus der jungen talentierten Mannschaft ein Siegerteam zu formen. Der Aufsteigermannschaft gehört die Zukunft, Teamgeist, Siegeswille und fussballerische Reife sind beeindruckend, die Spieler dürfen sich nächstes Jahr in der Berner 2. Liga bewähren. Dieser Erfolg ist umso schöner, weil er das Resultat einer ausgezeichneten Nachwuchsarbeit beim FC Münsingen-Rubigen ist. Die Positionierung als Ausbildungsmannschaft U23, verbunden mit einer Verbesserung der Rahmenbedingungen haben sich nun ausbezahlt. Insbesondere freut mich, dass auch Spieler der 1. Mannschaft mitgeholfen haben, Punkte zu sammeln und die Zusammenarbeit zwischen Kurt Feuz und Daniel Hofmann bestens funktionierte. Die 1. Mann-

Impressum

FC Münsingen Cluborgan Nr. 2 August 2015, erscheint 3 x pro Jahr

Clubadresse

Postfach 1347, 3110 Münsingen info@fcmuensingen.ch www.fcmuensingen.ch

Gestaltung Redaktion Druck/Versand Auflage

schaft hat nach dem grossen Cup-Viertelfinalspiel eine ordentliche Rückrunde gespielt. Angesichts der grossen Doppelbelastung mit den Cupspielen in der Vorrunde und der Verstärkung der 2. Mannschaft in der Rückrunde, ist der 9. Schlussrang eine logische Klassierung. Auch unser «Drü» hat eine erfolgreiche Saison gespielt und auf dem guten 3. Rang abgeschlossen. Spielte die Mannschaft letzte Saison noch gegen den Abstieg, konnte sie in der abgelaufenen Spielzeit lange mit den Spitzenteams mithalten. Das Trainertrio um Patrick Tanner

Inhalt Editorial 

3

News/Intern

6

1. Mannschaft

10

halle design, mail@halle-design.ch

2. Mannschaft 

13

Matthias Hauswirth, Philipp Kobel

3. Mannschaft

18

Jordi AG – das Medienhaus, Belp 1000 Exemplare

Junioren Ba

23

Junioren Fc

24

Vorstand FC Münsingen 2014

Event: 9. Giesse-Cup 2015

29

Präsident:

Matthias Hauswirth, 079 631 24 49

Event: FCM-Senioren gewinnen Titel

35

Vizepräsident:

Hans Rothen, 079 423 46 36

Event: Schülerturnier 2015

36

Leiter Finanzen:

Markus Burkhard, 079 209 81 69

Mutationen Trainer

43

Leiter Spielbetrieb:

Angelo Perlini, 079 209 05 69

VIP: Interview mit Paul Grünig

45

Leiter Marketing:

Andreas Mäder, 079 215 41 51

Termine

47

Sportkommission:

Roger Böhlen, 078 688 45 01

Leiter Anlässe:

Andreas Zwahlen, 079 828 07 04

Sekretärin:

Rita Schweizer, 079 474 64 74

Platzwart:

Werner Trösch, 031 721 45 40

Sportplatz:

Clubrestaurant, 031 721 42 56

Postcheckkonto:

30-16624-5

FCM-Cluborgan 2|2015 03


Swiss Power Wärmepumpe Optiheat

Effizient in der Leistung: Die Optiheat All-in-One Wärmepumpen von CTA heizen mit erneuerbarer Energie.

Bern CTA AG · Hunzikenstrasse 2 · CH-3110 Münsingen Telefon +41 (0)31 720 10 00 · info@cta.ch · www.cta.ch Zürich · Lausanne · Fribourg · Solothurn · Basel Kriens · Uzwil · Buchs Schweizer Know-how für Mensch und Umwelt

04 FCM-Cluborgan 2|2015


Editorial

hat aus Erfahrung und Jugend die richtige Balance gefunden. Der unverhoffte Aufstieg unserer A-Junioren in die CCL bescherte Trainer und Sportkommission eine turbulente Saison. Mit viel Improvisationsgeist wurde den A-Junioren einen Spielbetrieb ermöglicht. Die Anstrengungen wurden belohnt und wir werden auch nächste Saison wieder eine CCLA-Mannschaft melden. In einer schwierigen ersten Saison als Trainer schaffte Reto Hiltbrunner mit den CCLB-Junioren im letzten Spiel den Ligaerhalt. Dies ist umso wichtiger, als dass rückkehrende Junioren aus den FootecoMannschaften beim FC Münsingen-Rubigen eine ambitionierte sportliche Perspektive haben. Das internationale D-Juniorenturnier um den Giesse-Cup fand über das Auffahrtswochenende bei widrigem Wetter statt. Das Organisationsteam um Res Zwahlen leistete Grossartiges, um den jungen Fussballern trotz Kälte und Regen bestmögliche Fussballbedingungen zu schaffen. Die Junioren der insgsamt 15 Mannschaften aus der Schweiz, Deutschland und Holland liessen sich ob dem schlechten Wetter keinesfalls stören und zeigten vollen Einsatz. 890 Fussballer/innen aus 91 Klassen spielten am diesjährigen Schülerturnier um sportliche Ehren oder einfach aus Spass am Spiel. Seit eh und je wird der grösste Münsinger Schüleranlass durch den Fussballclub organisiert, dieses Jahr erstmalig unter der Leitung von Peter Gugger. Sein Team organisierte einen reibungslosen Turnierbetrieb, unterstützt von unzähligen engagierten Helfer/ innen. Als Höhepunkt wurden die Finalspiele der Oberstufenklassen erstmalig auf dem Naturrasen des Hauptfeldes gespielt. Die Durchführung des Schülerturniers bleibt auch Bestandteil der neu verhandelten Leistungsvereinbarung mit der Gemeinde Münsingen. Vor dem Hintergrund Sparmassnahmen in der Gemeinde Münsingen umzusetzen und die Wirtschaftlichkeit der Gemeindebetriebe (Werkhof) zu verbessern, hat der Gemeinderat im vergangenen Winter die bestehende Leistungsvereinbarung gekündigt. In harten Verhandlungen haben wir die Wertschöpfung des Fussballclubs für die Gemeinde aufgezeigt. Wir konnten überzeugende Argumente für unsere ehrenamtliche Arbeit vorbringen, doch der Wille des Gemeinderates, dem Club Miet- und Unterhaltskosten zu überbinden war grösser. Schlussendlich war es ein

Abwägen der mittel- und langfristigen Interessen des Clubs, die uns schlussendlich dazu bewogen haben, deut-lich höhere Abgaben zu akzeptieren. Die höheren Miet- und Unterhaltskosten werden zu einem strukturellen Defizit führen. Wir sind auf die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit der Gemeinde angewiesen. Wir haben bereits mit der Projektstudie «FussballArena Sandreutenen» dem Gemeinderat die zukünftigen Investitionen zur Werterhaltung und Weiterentwicklung der Fussballanlage aufgezeigt. Um dafür die politische Unterstützung zu erhalten, müssen wir den Fussball und unsere Tätigkeiten noch näher zur Münsinger Bevölkerung bringen. Ich bewerte positiv, dass wir mit dem Gemeinderat in einen wichtigen Dialog treten konnten und die Verhandlungen immer konstruktiv geblieben sind. Ende Juni haben wir unsere neue Website fcmuensingen.ch aufgeschaltet. Nach der Einführung der neuen Serverlösung und des neuen Buchhaltungsprogramms konnten wir nun das letzte wichtige Informatikprojekt abschliessen. Ermöglicht wurde dies durch die gute Zusammenarbeit mit der Projektleiterin Heidi Rolli und der Agentur Kargo Kommunikation GmbH. Die Website im sogenannten responsiven Design unterstützt Computer-, Tablet- und Smartphoneformate sowie soziale Medien und ist damit «state of the art». Die Website informiert aktuell über den FC Münsingen, ist trotz viel Inhalt übersichtlich gestaltet und mit tollen Fotos illustriert. Auch unsere Sponsoren haben eine frische einladende Positionierung erhalten. Am Freitag, den 7. August 2015 findet unsere 87. Hauptversammlung statt. Dazu lade ich alle Mitglieder herzlich ein. Es würde mich freuen, die erfolgreiche Saison 2014/15 gemeinsam Revue passieren zu lassen und uns auf die neue Spielzeit einzustimmen. Dein Präsident

Matthias Hauswirth

FCM-Cluborgan 2|2015 05


Intern

Das HOPE IN SPORTS-Team mit Max Dreier (3. v. l.), Spieler FC Münsingen.

Gebrauchte Fussballschuhe schenken Hoffnung Sport gestaltet unsere Freizeit, fördert die Gesundheit und Gemeinschaft, stärkt die eigene Persönlichkeit und vermittelt Werte! Der Sport schürt Hoffnungen und schafft Perspektiven. Diese Eigenschaften des Sports möchte HOPE IN SPORTS (folgend HiS genannt) bedürftigen Sportlerinnen und Sportlern aus Afrika zugänglich machen, indem ihnen gebrauchte, aber gut erhaltene Sportsachen, wie Schuhe, T-Shirts und Hosen gratis zur Verfügung gestellt werden, da sie sich diese Sachen selbst nicht leisten können und so immer öfters auf den Sport verzichten und auf die falsche Bahn geraten. Als Verein organisierte Non-Profit Organisation wurde HiS im Jahr 2013 von Max Egbuna, einem ehemaligen Spieler der 1. Mannschaft, gegründet. Er erkannte, dass bei Schweizer Sportvereinen gebrauchtes, aber noch gut erhaltenes Sportmaterial nicht mehr verwendet oder sogar weggeworfen wird. Daraus entstand die Idee, dieses Material zu sammeln, nach Nigeria zu transportieren und dort zu verteilen. Aufgrund der positiven Resonanz entschieden Max Egbuna und sein Partner Leander Strupler diese Idee auszubauen und gründeten im Jahr 2013 den Verein HOPE IN SPORTS. Ausserdem hat HiS mit Maximilian Dreier einen weiteren FCM

06 FCM-Cluborgan 2|2015

Akteur der 1. Mannschaft im Team, der HOPE IN SPORTS seit 2014 tatkräftig unterstützt. Um bedürftigen Sporttreibenden in der Ausübung ihres Sports zu unterstützen, setzt HiS auf ein starkes Netzwerk regionaler, nationaler und internationaler Sportvereine, Sportartikelhersteller und privater Spender mit deren Unterstützung Jahr für Jahr ausreichend Sportkleidung gesammelt, dessen Transport sichergestellt und dadurch den Sportlern vor Ort überreicht werden kann. Und hier kommt ihr ins Spiel: Mit Material- oder Geldspenden werdet auch ihr Teil unseres Netzwerks und helft uns dabei bedürftigen Sporttreibenden in Afrika die Ausübung ihrer sportlichen Passion zu ermöglichen. Auf unserer Homepage www.hopeinsports.com erhaltet ihr weitere Informationen und Impressionen über das HiS-Team, das Wesen unserer Organisation und Bildmaterial von bereits überreichten Sportutensilien in Nigeria. Beabsichtigst du unser Projekt finanziell zu unterstützen und dadurch den Transport des Sport-


Intern

materials zu ermöglichen oder möchtest du gut erhaltenes Sportmaterial spenden? Dann zögere bitte nicht und kontaktiere uns bei Materialspenden unter contact@hopeinsports.com. Allfällige Geldspenden sind per Überweisung auf folgendes Konto gutzuschreiben: Hope in Sports Post Finance 3030 Bern BIC: POFICHBEXXX IBAN: CH0900 0000 8526 5297 3 Konto: 85-265297-3

Wir danken euch für eure Unterstützung und freuen uns über Eure Spende! «We HOPE in Sports!» Schliesslich möchten wir der 2. Mannschaft des FC Münsingen unsere Glückwünsche für den Aufstieg in die 2. Liga aussprechen und dem gesamten Verein für die kommende Saison 2015/2016 viel Erfolg wünschen. Hopp FCM! Euer HOPE IN SPORTS-Team

Technolux AG Beleuchtungen Erlenauweg 4 CH-3110 Münsingen Tel. 031 724 24 24 Fax 031 724 24 25 www.technolux.ch

Neue Website: www.fcmuensingen.ch

Besuche unsere neue Website und entdecke deinen Club neu!

FCM-Cluborgan 2|2015 07


Erlenauweg 13 3110 Münsingen Telefon 031 721 51 88 Fax 031 721 51 89 www.wasserbaehler.ch info@wasserbaehler.ch

Apotheke – Parfumerie 3110 Münsingen Tel. 031 720 28 28 www.aare-apotheke.ch info@aare-apotheke.ch

08 FCM-Cluborgan 2|2015


Intern

Zahlen und Fakten zur Fussballanlage Sandreutenen Die Gemeinde Münsingen ist Eigentümerin der Fussballanlage Sandreutenen bestehend aus einem kleinen und einen grossen Kunstrasenfeld, einem Naturrasenfeld (Hauptfeld) und einem Garderobengebäude mit einer Buvette. Der FC Münsingen betreibt und nutzt die Anlage. Die Anlage ist öffentlich und mit Ausnahme des Naturrasen ausserhalb der Trainings- und Spielzeiten durch die Bevölkerung von Münsingen nutzbar. Die Benutzung der Anlage ist in einer Leistungsvereinbarung zwischen der Gemeinde Münsingen und dem FC Münsingen geregelt. Der FC Münsingen hat gemäss dieser Vereinbarung ab der Saison 2015/16 folgende Ertrags- und Kostenpositionen (alle Zahlen inkl. MwSt.): Erträge FC Münsingen:

Kosten FC Münsingen: Miete:

12 000 CHF

Unterhalt Rasenfeld (Kostendach):

25 000 CHF

Betrieb und Unterhalt Garderobengebäude:

10 500 CHF

Temporäre Bauten (Provisorien) und Geräte:

2 500 CHF

Betrieb und Unterhalt Rasenfeld:

8 000 CHF

Betrieb und Unterhalt Kunstrasenfelder: Umgebung (Zuschauerräume):

1 000 CHF

3 000 CHF

Gebühren (Elektrizität und Kehrricht):

12 500 CHF

Total Kosten:

74 500 CHF

Alle weiteren Kosten werden durch die Gemeinde getragen. Die durch den FC Münsingen finanzierten Drittleistungen an den Unterhalt und die Erneuerung der Anlage können an die Unterhaltskosten angerechnet werden.

Werbebanden Rasenfeld: Bestandteil des Sponsoringmix Vermietung von Kunstrasenspielfeld:

aktuell 4 700 CHF

Matthias Hauswirth

(mittelfristig wegfallend)

Einladung zur 87. Hauptversammlung

Freitag, 7. August 2015, 20.00 Uhr Gemeindesaal Schlossgut, Münsingen Traktanden: 1. Genehmigung des Protokolls der letzten Hauptversammlung 2. Abnahme der Jahresberichte 3. Abnahme der Jahresrechnung 4. Orientierung über Mitgliederbeiträge und Eintrittspreise 5. Beschlussfassung über das Budget 6. Wahlen 7. Behandlung und Beschlussfassung von Anträgen (Anträge für die HV sind bis

spätestens am 1. August 2015 schriftlich dem Präsidenten einzureichen.)

8. Orientierung über Kommissionen und Funktionäre 9. Ernennung von Ehren- und Freimitgliedern, Anerkennungen 10. Verschiedenes

Mit sportlichen Grüssen Vorstand FC Münsingen

FCM-Cluborgan 2|2015 09


Vorschau Saison 2015/2016

David Frey und Nick Rothen in Fussballballett mit dem Gegner.

Mit einer guten Rückrundenbilanz / 12 Spiele 23 Punkte / konnten wir die mässige Vorrunde einigermassen kompensieren. Es hat sich gezeigt, dass die Cupspiele mental und körperlich sehr viel Substanz verbraucht haben. Da unser Kader nicht allzu gross ist, musste ich immer wieder Spieler einsetzen, welche nicht in optimaler Form oder angeschlagen waren. Mit dem 9-ten Schlussrang und den Cupspielen konnten wir schlussendlich zufrieden sein.

Rückblick Saison 2014/2015 Auch vor dieser Saison haben wir sehr früh mit der Kaderzusammensetzung angefangen. Wie bereits mehrmals erwähnt, ist es sehr schwierig, gute Spieler nach Münsingen zu holen, da mit Köniz, Breitenrain und Düdingen 1. Liga Vereine in der Nähe sind, welche den Spielern in verschiedener Hinsicht (Entschädigungen, höhere Liga) mehr bieten können. Trotzdem bin ich sehr glücklich, dass mit Mumi (Daniel Mumenthaler) ein «Münsigergiel» den Weg zurück auf Sandreutenen gefunden hat. Ausserdem kommt mit Besnik Salihi von Düdingen ein bewährter 1. Liga Spieler zu uns. Leider ist es nicht gelungen, einen Stürmer mit gutem 1. Liganiveau zu holen!

Abgänge: Daniele Battista Patrick Dürig Jon Gnehm Dreier Max

neu FC Breitenrain neu FC Ostermundigen neu FC Lerchenfeld Auslandaufenthalt bis ca. April 2016

Dazu kommt mit Patrick Strahm ein sehr verdienter Spieler und Teamplayer ( 196 1. Ligaspiele), welcher sich leider in der Rückrunde einen Kreuzbandriss zugezogen hat und noch einige Zeit ausfallen wird.

10 FCM-Cluborgan 2|2015

Zuzüge: Daniel Mumenthaler Besnik Salihi

von FC Breitenrain von SC Düdingen

Ausserdem sind von unserer U23 Patrick Karrer und Michael Erzinger ins Kader der 1. Mannschaft aufgestiegen. 2 junge Talente von FC Langenthal und FC Ostermundigen sind momentan bei uns im Probetraining. Somit umfasst unser Kader für die kommende Saison 2 Torhüter und 17 Feldspieler. Es hätte durchaus noch Platz für 1-2 Spieler, umso mehr, dass für den FCM mit dem erfreuten Aufstieg der U23 neu eine Mannschaft in der 2. Liga spielt. Zum Schluss danke ich allen, welche es ermöglichen, dass auf Sandreutenen trotz der grossen Konkurrenz immer noch 1. Liga Fussball gespielt wird, ohne den Boden unter den Füssen zu verlieren. Freuen wir uns auf die kommende Saison! Kurt Feuz / Trainer 1.M.


1. Mannschaft - 1. Liga

Hauptsponsor

Co-sponsor

Luca Lavorato setzt sich dynamisch durch.

Patrick Strahm hat sich am Knie verletzt und wird uns l辰ngere Zeit fehlen.

Daniele Battista (St端rmer), Jon Gnehm (Torh端ter) und Matthias Kilchenmann (Masseur) verliessen die 1. Mannschaft auf Ende Saison. Wir danken ihnen f端r ihr Engagement.

FCM-Cluborgan 2|2015 11


Soleil Spezialbier, gebraut mit 100% Sonnenenergie aus Worb

Ins_69.6x100_Soleil_CMYK.indd 1

12 FCM-Cluborgan 2|2015

10.02.2012 08:01:56


2. Mannschaft - 2. Liga

Bericht 2. Mannschaft Der Aufstieg in die zweite Liga ist perfekt! In der ersten Partie der Rückrunde fegten die Aaretaler den SV Slavonija Bern gleich mit 9:1 vom Platz. Ein gelungener Auftakt ins Unterfangen Aufstieg. Auch im Hinblick auf die beiden anschliessenden Partien. Denn mit dem FC Wyler und dem FC Länggasse warteten zwei grosse Brocken auf die Münsinger. Doch in diesen beiden Spielen zeigte die Mannschaft jeweils eine sehr gute Leistung und gewann mit 2:1 sowie 3:0. Anschliessend waren die sogenannten «Knorzer»-Spiele an der Reihe. Doch wie bereits in der Vorrunde gewann man solche Spiele trotz mässiger Leistungen. 1:0 gegen den C.F. España und 8:0 gegen den FC Laupen. Im Spiel gegen den FC Bosporus zeigte das Team eine anständige Leistung, musste aber in der Nachspielzeit noch den ärgerlichen 2:2-Ausgleich entgegennehmen. Nach einem 4:1 gegen den FC Ostermundigen und einem 0:0 gegen den FC Belp, erarbeiteten sich die Münsinger die Chance, bereits zwei Runden vor Schluss, den Gruppensieg zu realisieren. Dies gelang mit einem 5:2 gegen den FC Jedinstvo.

Die Freude nach dem Schlusspfiff ist riesig.

Anschliessend resultierte ein 1:0-Sieg gegen den FC Weissenstein und schliesslich der einzige Wermutstropfen dieser ansonsten tollen Rückrunde: Eine unnötige 1:3-Niederlage im letzten Spiel gegen den FC Gerzensee.

FCM-Cluborgan 2|2015 13


2. Mannschaft - 2. Liga

Aufstiegsspiele gegen den FC Zollbrück Nach etlichen Versuchen und langer Warterei erspielte sich die zweite Mannschaft endlich die Chance um den Aufstieg zu spielen. Der Gegner aus Zollbrück stand bereits die letzten drei Jahre in den Aufstiegsspielen. Für die jungen Münsinger waren diese beiden Spiele ein Highlight. Konnte man bereits im ersten Spiel vor rund 450 Zuschauern spielen, war das Heimspiel vor rund 650 Zuschauern einfach nur «geil»! Sorry für diese Wortwahl. Im Hinspiel starteten die Münsinger besser in die Partie. Bereits nach sechs Minuten lagen sie sich in den Armen. Ein Freistosstor von Rugoletti brachte das wichtige Auswärtstor. Anschliessend übernahm aber der FC Zollbrück die Kontrolle und konnte mit einem Doppelschlag in der zweiten Halbzeit das Spiel vorübergehend drehen. Doch die Aaretaler kamen in der Nachspielzeit zum wichtigen 2:2-Ausgleich. Erneut war es ein Freistoss. Dieses Mal nahm Michael Erzinger aus gut 25 Metern Mass und haute die Kugel in die Maschen. Die Wichtigkeit dieses Tores wurde jedem eine Woche später im Rückspiel auf Sandreutenen klar. Nach einer hoch konzentrierten Leistung der Münsinger wurde der Druck für den FC Zollbrück mit jeder verstrichenen Minute immer grösser. Denn ein 0:0 hätte ihnen nicht gereicht. Doch auch ein Gegentreffer für die Münsinger hätte bedeutet, dass der FC Zollbrück aufsteigen würde. So lebte die Partie von einer enorm grossen Spannung. Michael Erzinger war es schliesslich vergönnt, das einzige Tor dieser Partie zu erzielen. Er verwandelte einen eigens herausgeholten Elfmeter souverän. Der FC Zollbrück hätte nun zwei Tore gebraucht. Diese gelangen den Gästen nicht mehr und so wurde der Aufstieg für die Münsinger perfekt! Was folgte waren ausgelassene Emotionen und ein grenzenloser Jubel. Zweite Liga, wir kommen! An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei den vielen Zuschauern für die Unterstützung in den beiden Aufstiegsspielen bedanken. Im speziellen aber auch ein ganz grosses «Merci» dem ganzen Verein für die Organisation und Ausführung dieses wahren Fussballfestes im Rückspiel auf Sandreutenen. Fabian Erzinger

14 FCM-Cluborgan 2|2015

Fabian Erzinger sprintet nach dem Ball.


2. Mannschaft - 2. Liga

Die entscheidende Szene im R端ckspiel: Michael Erzinger wird im Strafraum von den Beinen geholt.

Zweikampf zwischen Fabrizio Rugoletti und einem Zollbr端cker.

FCM-Cluborgan 2|2015 15


EI NLAD U N G ZUM A P É RO

Versicherungen & Vorsorge & Steuern

Sandro Wyss

eidg. Sozialversicherungsfachmann/Inhaber Kasernenstrasse 11 3000 Bern 22

Telefon 031 381 53 92 sandro.wyss@eco-tax.ch

www.eco-tax.ch

Alexander Dalucas, Geschäftsführer Kultur- und Tagungszentrum Restaurant | Espressobar Gartenterrasse | Kinderspielplatz Schlossterrasse 8 | 3110 Münsingen Telefon 031 720 40 60 Telefax 031 720 40 70 www.schlossgut-muensingen.ch

16 FCM-Cluborgan 2|2015


2. Mannschaft - 2. Liga

1:0

ge won

nen

So « wurde der

Aufstieg für die Münsinger perfekt!

«

Kevin Ledermann köpft den Ball aus der Gefahrenzone.

Der Penalty ist drin – am Schluss das entscheidende Tor im Rückspiel.

Verabschiedung von Clemens Schnyder 2. Mannschaft.

Die langjährigen Spieler Erzinger, Kobel und Martignoni sind siegestrunken.

Captain Martigoni tröstet die unterlegeneren Zollbrücker.

FCM-Cluborgan 2|2015 17


3. Mannschaft - 4. Liga

Saison 2014 /2015 4.Liga Nach einer äusserst erfolgreicher Vorbereitung und dem sehr, sehr, sehr seriösen Trainingslager auf einer Bal(l)eareninsel waren wir heiss in der Rückrunde dem SC Wohlensee Feuer unter dem Hintern zu machen. Uns war bewusst dass wir eine nahezu perfekte Rückrunde absolvieren mussten. Bis zum zweiten Spiel ging unser Plan perfekt auf! Nach dem Auftaktsieg gegen den späteren Aufsteiger holte uns eine sehr unnötige Niederlage gegen den zweitplatzierten FC Makedonija jedoch wieder auf den Boden der Tatsachen zurück. Obwohl die Aufstiegsmöglichkeiten nach der Niederlage gegen den SC Worb nur noch theoretischer Natur wahren, konnte das Team die Anspannung bis kurz vor Saisonende hoch halten und so noch gute bis sehr gute Resultate erziehlen so dass wir die Saison 2014 /2015 auf dem verdienten 3ten Platz beenden.

18 FCM-Cluborgan 2|2015

Noch etwas in eigener Sache: Da es für mich an der Zeit ist den Jungen Platz zu machen, übergebe ich «mein» Team voller Freude und Zuversicht den neuen Trainern. Schösu und Walä bleiben dem Staff erhalten. Remo und Armend werden die zwei unterstützen. Wir haben gesehen zu was dieses Team fähig ist! Noch ein kleiner Schritt muss getan werden damit der nächste Level erreicht wird und wir ganz vorne mitspielen können! Ich bedanke mich ausnahmslos bei allen Mitglieder der «FCM-Familie»! Ihr seit Spitze! Ganz besonders bedanke ich mich natürlich bei der 4. Liga für die intensiven 3 Saisons die wir zusammen bestritten haben! Jedem Team des FCM wünsche ich viel Freude und Erfolg in der neuen Saison. Ich werde die Spiele natürlich, evt. etwas entspannter, weiterverfolgen. Patrick Tanner


3. Mannschaft - 4. Liga

Pädus neue Leidenschaft – Windelwechseln. Wir gratulieren.

4. Liga - Gruppe 2 1. SC Wohlensee

22

16

3

3

(39)

90 : 33

51

2. FC Makedonija 3. FC Münsingen 4. SC Worb a 5. SC Ittigen 6. FC Schönbühl 7. FC Wabern 8. FC Ostermundigen b 9. SC Bümpliz 78 10. SC Thörishaus

22 22 22 22 22 22 22 22 22

15 13 12 11 9 10 9 6 4

3 2 4 2 7 4 2 3 5

4 7 6 9 6 8 11 13 13

(71) (38) (36) (75) (28) (53) (42) (31) (41)

72 : 41 62 : 48 56 : 34 49 : 56 63 : 43 43 : 42 44 : 63 40 : 55 28 : 51

48 41 40 35 34 34 29 21 17

11. FC Sternenberg 12. FC Stella-Azzurra

22 22

4 2

4 3

14 17

(51) (73)

30 : 52 26 : 85

16 9

FCM-Cluborgan 2|2015 19


20 FCM-Cluborgan 2|2015


FCM-Cluborgan 2|2015 21


e

ic 24h-Serv

Ablauf verstopft... Überschwemmung?

Bahnhofplatz 3 3110 Münsingen Telefon 031 721 80 80 Fax 031 721 81 52

Schönbühl ¥ OBI Bau- und Heimwerkermarkt Gewerbestrasse 11 · 3302 Moosseedorf · Tel. 058 567 41 11 Thun Süd ¥ OBI Bau- und Heimwerkermarkt Weststrasse 14 · 3604 Thun · Tel. 058 567 28 28

22 FCM-Cluborgan 2|2015

Rohrreinigung

immer! Kanal-TV, Sanierung e m m o k ...ich 856 - Lüftungsreinigung 2 5 8 8 4 kostenlose Rohrkontrolle - 08

Öffnungszeiten: Montag – Donnerstag 10.30–23.30 Freitag Samstag Sonntag geschlossen

10.30 –24.00 09.00–24.00


Nachwuchs

Junioren Ba Bericht CocaColaJuniorLeague B Nach der eher mässigen Vorrunde im Herbst versuchten wir bereits im Winter den Grundstein für die Rückrunde im Frühling zu legen. Die Trainings forderten den Jungs im konditionellen wie im mentalen Bereich vieles ab. Läuferisch zogen die Jungs voll mit, leider waren sie in den mentalen Bereichen nicht immer bereit vollen Einsatz zu geben. Der Wille bis ans Limit oder kurz darüber zu gehen, liessen einige Junioren manchmal vermissen. Jedoch ist es genau das, was die einzelnen Spieler und somit dann auch das Team weiterbringt. Dieses Quäntchen war es dann auch, welches in vielen Meisterschaftsspielen fehlte. Wer im Training diese letzten Körnchen nicht einsetzt, kann sie auch im Spiel nicht abrufen. Nichts desto trotz haben viele Spieler in diesem Jahr enorme Fortschritte im technischen wie taktischen Bereich gemacht. Bei einigen ist die Lücke zum Aktivfussball sehr gering. Da gilt es nun weiterzumachen und sich ein Jahr oder etwas mehr für die Angewöhnung zu geben. Resultatmässig haben wir die Frühlingsrunde leider nicht zufriedenstellend absolviert. Mit nur acht Punkten aus elf Spielen beendeten wir die Rückrunde auf dem drittletzten Platz und sind nur aufgrund der Strafpunkte nicht abgestiegen. Zwei Runden vor Schluss waren wir noch auf einem Abstiegsplatz. In Belp benötigten wir unbedingt einen Punkt um im letzten Spiel überhaupt noch die Möglichkeit zu haben, um den Ligaerhalt zu spielen. Mit einer enormen Willensleistung bei rund 30°C auf dem Kunststoffrasenplatz erzielten

wir in der 86. Minute den Ausgleich. Damit mussten wir in der letzten Runde auf eine Niederlage von Ostermundigen hoffen, welche am Samstag auch eintraf. Somit hatten wir es am Sonntag im letzten Spiel gegen das Team Untere Emme in den eigenen Füssen. Wir mussten gewinnen und durften maximal sieben Strafpunkte kassieren. Bereits bei der Teamsitzung war eine spezielle Stimmung zu spüren, welche positives Verhoffen liess. Beim Warm Up wurde dann allen klar, wer sich nicht in den Dienst des Teams stellt und voll mitzieht, an diesem Tag am falschen Ort war. Das Trainerduo musste leider bereits zu diesem Zeitpunkt einen Spieler aus disziplinarischen Gründen unter die Dusche schicken. Die spezielle Stimmung aus der Garderobe übertrug sich dann perfekt auf den Rasen. Die Jungs gingen sehr gut mit dem Druck um und zeigten einsatzmässig eine sensationelle Teamleistung. Mit dem 4:2-Sieg zogen wir in der Tabelle punktemässig mit Ostermundigen gleich. So mussten die Strafpunkte entscheiden. Diese Entscheidung fiel zu unseren Gunsten aus. So bleibt am Ende der Gedanke des Trainers: Was wäre wenn … ? Ich möchte an dieser Stelle noch meinem Assistenten Simon Sakica für seine Mithilfe danken. Er muss aus beruflichen Gründen kürzer treten. Den Jungs möchte ich danken, welche offen für meine Trainingsformen und Ideen waren. Ein grosser Dank geht an die Eltern der Jungs, welche uns jeweils an die Auswärtsspiele fuhren. Reto Hiltbrunner

FCM-Cluborgan 2|2015 23


Nachwuchs

Spielvormittag vom 30.5.2015 beim FC Bümpliz.

Junioren Fc Schon wieder ist eine Saison vorbei Nach einer erfolgreichen Vorrunde konnten wir im Frühling von der Gruppe 3 in die Gruppe 2 der F-Junioren aufsteigen. Die Meisterschaftsspiele wurden ausgeglichener und anspruchsvoller. Was am meisten Freude bereitete, war die Verbesserung des Kollektivspiels. Wir haben das Glück, über viele motivierte und fussballverrückte Jungs zu verfügen. Diese ziehen die anderen Teamkollegen mit, so dass wir als starke Einheit auftreten und die meisten Spieltage für uns entscheiden konnten. Sämtliche Spieler haben zum Erfolg beigetragen. Als Fc Team hatten wir einige Fa und Fb Teams aus der Region Bern zum Erstaunen gebracht. In den meisten Trainings waren unsere vierzehn Spieler anwesend. Highlight der Rückrunde war das Warten in den Katakomben der Stockhornare-

24 FCM-Cluborgan 2|2015


Nachwuchs

Spielvormittag vom 7.6.2015 beim FC Breitenrain.

na auf das Einlaufen beim Super League Spiel FC Thun – FC Luzern. Dort konnten wir die Konzentration und die hohe Anspannung der Profifussballer, Trainer, Funktionäre und Schiedsrichter vor dem Spiel hautnah miterleben. Schade dass der Weg aufs Feld nur ein paar Meter betrug. Nichtsdestotrotz brachten wir den Berner Oberländern Glück, welche das Spiel mit einem wunderschönen Treffer mit 1:0 für sich entscheiden konnten. Mehr als die Hälfte der Mannschaft wird noch ein Jahr bei den Junioren F das Fussball ABC lernen. Für die andern geht es weiter in die Junioren E-Kategorie. Hier beginnt bereits die Zeit des Leistungsfussballs. Auf dieser Stufe wird nicht mehr rein nach Jahrgang, sondern auch nach Spielerstärke eingeteilt. Neu wird mit sieben anstatt fünf

Spielern gespielt. In den meisten Fällen ändert der Torhüter nicht mehr bei jedem Spiel. Das Spielfeld und die Spielzeit pro Spiel werden grösser. Trainiert wird neu zweimal statt einmal pro Woche. Allen Spielern die uns verlassen, wünschen wir weiterhin viel Spass beim FCM. Im Mittelpunkt sollen die Spielfreude, der gegenseitige Respekt und die Kameradschaft bleiben. Wir freuen uns auf eine weitere Saison bei den Junioren F, zusammen mit Kindern des Jahrgangs 2007, welche bei uns bleiben und den neuen die zu uns stossen. Vincent Niederhauser und Oli Bieri, Trainerteam FCM Junioren Fc

FCM-Cluborgan 2|2015 25


Leben Sie Farbe Jetzt eintauchen: www.farbwerkag.ch

Malen | Gipsen | Farben

Neue Bahnhofstrasse 8 3110 Münsingen T 031 721 30 97 F 031 721 15 33

farbe@farbwerkag.ch

Bis Können und Leidenschaft zum Erfolg führen. Und für Ihre Begeisterung sorgen.

Mobile 078 726 68 47 gilgen.malerfachbetrieb@bluewin.ch Homepage: malergilgen.jimdo.com

© UBS 2012. Alle Rechte vorbehalten.

Bis Sie von der Nachhaltigkeit unseres Engagements für sportliche Glanzlichter überzeugt sind. UBS AG Thunstrasse 4 3110 Münsingen Tel. 031-724 74 11

Wir werden nicht ruhen www.ubs.com/schweiz

7692 Inserat69x100-28-2-12v2.indd 1

26 FCM-Cluborgan 2|2015

28/02/2012 16:12:33

Farbe bedeutet Leben.


BATT MALEREI AG BATT MALEREI AG Eigermatte 53 Eigermatte 53 3110 M端nsingen 3110 M端nsingen Telefon 031 721 14 44 Telefon 031 031 721 72150 1427 44 Telefax Telefax 031 721 50 27 FCM-Cluborgan 2|2015 27


Sicher im Abschluss. www.trevag.ch

28 FCM-Cluborgan 2|2015


Event

Gewinner Giesse-Cup 2015, FC St. Gallen

9. Giesse-Cup 2015 Internationales D-Junioren Turnier auf Sandreutenen Am 15. + 16. Mai 2015 fand bei unterschiedlichsten Wetterverhältnissen der 9. Giesse-Cup statt. Am Freitag, den 15. Mai war uns der Wettergott nicht gut gesinnt. Der intensive Dauerregen alleine genügte nicht, nein die Temperaturen sanken so stark, dass im Verlaufe des Nachmittags sogar einige Schneeflocken auf Sandreutenen fielen. Eine grosse Flexibilität vom OK war gefordert. Plötzlich waren anstatt kalter Getränke und Glace, Wärmequellen und heisser Tee gefragt. Am Samstag, den 16. Mai wurden wir zum Glück mit Sonnenschein und Temperaturen von über 20° entschädigt. Während den 2 Tagen wurde auf Sandreutenen trotzdem erneut sehr guter und fairer D-Junioren Fussball geboten. Im Gegensatz zum Vorjahr haben wir im OK entschieden erstmals auf die grossen Tore und auf den grösseren Spielfeldern zu spielen. Das Resultat war, dass in den total 120 Spielen insgesamt 299 Tore erzielt wurden. (103 Tore mehr als im 2014) Somit wurde unser Ziel, et-

was mehr Tore zu sehen mit 0.86 Toren mehr pro Spiel erreicht und das Turnier wurde dadurch in keiner Weise verfälscht. Folgende 16 Mannschaften haben um den GiesseCup 2015 gekämpft: US Rumelange (L), RKVV Roosendaal (NL),  Spvgg Freudenstadt (D), BSC Young Boys, FC Thun, (FE12 Aare-Chiesetau + FE 12 Thun Stadt) FC St.Gallen, FE 12 Oberwallis, SC Binningen, Team Bern-West, Team TOBE, FC MünsingenRubigen, SC Wohlensee, SC Worb, FC Ostermundigen und FC Muri-Gümligen. Der Turniersieg wurde unter den Mannschaften FC St.Gallen und FE 12 Oberwallis in einem mit Spannung erwarteten Finalspiel ausgemacht. Die FE 12 Oberwallis als Titelverteidiger führte zwar nach den beiden Turniertagen die Tabelle mit 40 Punkten an aber der FC St. Gallen liess im Finale keine Zweifel aufkommen und gewann das Finalspiel und somit den GiesseCup 2015 mit 2:0 Herzliche Gratulation!

FCM-Cluborgan 2|2015 29


Event

Wir vom OK schauen auf einen erfolgreichen Giesse-Cup zurück. Sowohl sportlich wie organisatorisch war alles auf einem sehr hohen Niveau und ohne Zwischenfälle über die Bühne gegangen. Die Wetterverhältnisse waren eine grosse Herausforderung, welche aber mit Bravour gemeistert wurde. Die unzähligen freiwilligen Helferinnen und Helfer haben einen riesengrossen Teil dazu beigetragen, dass alles mehr als nur reibungslos abgelaufen ist. Euch allen gehört an dieser Stelle ein grosses und herzliches DANKESCHÖN! Ohne jeden einzelnen von Euch ist ein solcher Anlass nicht durchführbar! Speziell erwähnen möchte ich an dieser Stelle Erika Hählen. Sie hat sich spontan bereit erklärt, die nassen Dress der Mannschaften, welche bei uns in Münsingen übernachten, nach Hause zu nehmen und diese zu waschen und zu trocknen. Diese Dienstleistung haben alle sehr geschätzt und am Schluss waren es sicherlich über 100 Leibchen welche am nächsten Morgen frisch und trocken von den Spielern wieder in Empfang genommen werden konnten. Erika, merci viumau! Die zahlreichen Sponsoren, welche unserer Einladung zum Sponsoren-Apéro gefolgt sind, konnten ein paar gemütliche Stunden im spannenden Netzwerk rund um den FC Münsingen geniessen. Leider fiel das traditionelle Sponsoren-Penaltyschiessen buchstäblich ins Wasser. Wir sind aber überzeugt, dass wir die tollen Preise welche jeweils zu gewinnen sind, im kommenden Jahr wieder an den Mann oder an die Frau bringen können. Bei einem gemütlichen Nachtessen und guten Gesprächen liessen wir den Abend auf Sandreutenen ausklingen. Wir danken allen Sponsoren ganz herzlich für die grosszügige Unterstützung. Im kommenden Jahr wird der Giesse-Cup seinen 10. Geburtstag feiern! Das ganze OK ist motiviert, für den Jubiläums-Giesse-Cup 2016 einen würdigen Rahmen zu schaffen. Erste Vorbereitungen sind bereits getroffen worden und wir freuen uns schon jetzt, diesen Anlass zu organisieren und alle am 6. und 7. Mai 2016 wieder auf Sandreutenen begrüssen zu dürfen. OK Giesse-Cup Andreas Zwahlen

30 FCM-Cluborgan 2|2015

Die kurzfristig organisierten Wärmequellen waren am Freitag sehr begehrt …

ionen s s e r p Im -Cup 2015 Giesse


Event

…und trotz Kälte und Nässe wurde hart und fair gekämpft!

Der Schutz vor Regen hatte am Freitag oberste Priorität.

Trotz schlechtem Wetter, die Stimmung war hervorragend.

Dafür wurden Spieler und Zuschauer am Samstag mit viel Sonnenschein belohnt.

FCM-Cluborgan 2|2015 31


Restaurant Bahnhof Familie E. und V. Gilb-Frei 3111 Tägertschi Telefon 031 721 10 29 Montag und Dienstag geschlossen

Das Restaurant mit der besonderen Note mit Fleisch aus unserer Region mit fast ausschliesslich Schweizer Produkten mit einer aussichtsreichen Sonnenterrasse mit 2 Säulen für den gemütlichen Familienanlass

Schrauben-Shop INTERVIS AG Lindenweg 10a CH-3110 Münsingen Tel. 031 721 59 22

o Mir b Profi , hei für jeBastle de z r oder pass Chn ü end e Sc bli hrüb li

mit dem Flair für Berner Gastfreundlichkeit

prima vista augenoptik gmbh Neue Bahnhofstrasse 5 · Münsingen 031 721 55 92 · www.prima-vista.ch

32 FCM-Cluborgan 2|2015


Event

Die Fans aus Holland genossen die Sonne genauso wie unsere K端chenmannschaft.

So macht Fussballspielen und -Zuschauen (noch mehr) Spass.

Die Sieger vom Torwandschiessen.

Verdiente Pause der Schiedsrichter.

Das grosse Finale zwischen FE 12 Oberwallis (links) und FC St. Gallen (rechts).

FCM-Cluborgan 2|2015 33


Wir wünschen dem FC Münsingen eine gute Saison/ Ihr Partner für alle Versicherungs- und Vorsorgefragen. AXA Winterthur Hauptagentur Andreas Mäder Bernstrasse 3 3110 Münsingen Telefon 031 720 29 29 AXA.ch/muensingen

143x100_text_sw_muensingen.indd 1

34 FCM-Cluborgan 2|2015

03.02.2012 08:23:51


Event

Die FCM-Senioren gewinnen auch dieses Jahr einen Titel! Die Zahlen zeigen, dass die Senioren-Equipe in der Rückrunde der Saison 2014/2015 sehr stark aufspielte: In der Meisterschaft gewann sie alle sieben Rückrundenspiele mit einem Torverhältnis von 30: 3 und schloss damit die Saison mit insgesamt zwölf Siegen und zwei Niederlagen auch in diesem Jahr auf dem ersten Rang ab. Im Meisterplayoff Halbfinal fegte der FCM zunächst den FC Grünstern mit seiner besten Saisonleistung auswärts mit 8:0 vom Platz. Leider ging dann der Meisterplayoff Final gegen den FC Dürrenast sehr unglücklich und trotz Dominanz mit 0:1 verloren (es blieb die einzige Niederlage in der Rückrunde). Dafür holten sich die Senioren den Berner Cup-Sieg mit einem souveränen 2:1 gegen den FC Schönbühl und sicherten sich so die Teilnahme am Schweizer Cup der kommenden Saison. Erfolgsrezept für die äusserst erfolgreiche Rückrunde war wohl die richtige Mischung aus gesundem Ehrgeiz, gutem Fussball, viel Spass und hervorragender Organisation des Spielbetriebs.

Sinnbild dafür ist sicher der bereits erwähnte Meisterplayoff Halbfinal gegen den FC Grünstern. Den Trainern gelang es, eine schlagkräftige Equipe aufzubieten, die dann viel Tempo, Entschlossenheit und schöne Spielzüge zeigte sowie acht wunderbare Tore erzielte und gleichzeitig keines zuliess. Insbesondere die Organisation des Spielbetriebs ist im Senioren-Fussball äusserst wichtig. An dieser Stelle sei dem Trainergespann Kummer/De Maddalena für ihren super Job einmal mehr herzlichst gedankt. Ohne sie wären die zahlreichen Titelgewinne in den letzten Jahren nicht möglich gewesen. Grosser Dank geht auch an Wale Grünig, der uns grosszügigerweise aus dem eigenen Sack Trainingsausrüstung gesponsert hat und uns betreut, als wären wir Profis. Wir freuen uns auf die kommende Saison, hoffen auf die baldige Rückkehr der verletzten Spieler und versuchen natürlich, die vergangene Spielzeit zu toppen. Domi Leimgruber / Matthias Bütler

FCM-Cluborgan 2|2015 35


Event

Die Rangverkündigung bei prächtigem Wetter.

Bericht

Schülerturnier 2015 Bei herrlichem Sommerwetter konnten wir wiederum ein tolles Fussballfest für Kinder durchführen. Insgesamt nahmen 865 Kinder teil und kämpften in 91 Mannschaften um den «Titel». Erfreulicherweise durften wir dieses Jahr wieder mehr Teams auf Sandreutenen begrüssen. Ich danke allen Kinder ganz herzlich für die Teilnahme, die fairen Spiele und das Mitmachen. Schliesslich pflegen wir am Schülerturnier den Olympia-Gedanken, mitmachen ist alles! Damit alles reibungslos funktioniert braucht es viele freiwillige Helfer. Auch euch allen, ein grosses merci für die tolle Arbeit und Unterstützung. Es herrschte eine tolle und fröhliche Stimmung. Nun wünschen wir euch allen eine gute Zeit und freuen uns schon auf das Wochenende vom 25./26. Juni 2016 wenn wieder Schülerturnierzeit ist. Die Fritteuse lief während beiden Tagen auf Hochtouren und auch für Gipfeli und Getränke war stets gesorgt.

36 FCM-Cluborgan 2|2015

Beste Grüsse, Peter Gugger OK Präsident


Event

Die «Giele» und «Modis» von klein bis gross geben Vollgas – die Älteren gönnen sich ein Bierchen.

FCM-Cluborgan 2|2015 37


Der richtige Partner in der Haus- und Geb채udetechnik.

Mehr als Pumpen

38 FCM-Cluborgan 2|2015


Event

Die Jüngsten jagen dem Ball nach.

Stahlblauer Himmel während beiden Tagen – das Schülerturnier 2015 fand bei besten Bedingungen statt.

FCM-Cluborgan 2|2015 39


Südstrasse 8a - 3110 Münsingen WEINE• SPIRITUOSEN • GESCHENKE • GETRÄNKE www.tonneau.ch

Ihr Partner für alle Fälle! Vielseitig und kompetent

Volg und LANDI ganz in Ihrer Nähe

40 FCM-Cluborgan 2|2015

LANDI Laden 3114 Wichtrach 3123 Belp Volg Laden 3629 Kiesen 3115 Gerzensee 3123 Belp www.landiaare.ch


F 端 r e i n e s i c h e re

Ve rs o rg u n g i n M 端 ns i ng en .

InfraWerkeM端nsingen Aeschistrasse 25 3110 M端nsingen

Telefon 031 724 52 50 031 724 51 02 Fax info@inframuensingen.ch www.inframuensingen.ch

FCM-Cluborgan 2|2015 41


Das Tennis-Center für die ganze Familie! - Halle mit 4 Plätzen - Neu: Spielmöglichkeiten auf Aussenplätzen (Sand)! - Einzelunterricht oder Kurse - Online-Reservation unter www.smash-muensingen.ch

SmashMünsingen Hallentennisclub AG Tel. 031 721 38 88 www.smash-muensingen.ch

Die Confiserie am Dorfplatz «Immer ein Treffer» Täglich geöffnet!

flexibel, kompetent und zuverlässig: Hans Rothen 079 423 46 36

42 FCM-Cluborgan 2|2015

www.hans-rothen.ch

www.hans-rothen.ch

Confiserie Berger • Dorfplatz 5 • 3110 Münsingen • 031 721 11 14


Mutation Trainer/Assistenten/Sportkommission Rücktritte Thomas Aebi Xhevdet Zeqiri Patrick Risi Arnold Berger Patrick Tanner Simon Sakica

Daniel Brusato Bernhard Bigler Christoph Erni Jürg Lohri Talin Marino 

Eintritte Vincenzo Audino Giovanni Grosso Canoci Luca Zanni Chris Diggelmann Patrick Strahm Mischa Steiner Stefan Pont

Yves Kläy Micha Berger Marc Juillerat Ivan Gasser David Domig Marco Della Rocca Nathanael Schwind

Visitenkarten, Flyer, Postkarten und mehr. Günstig, schnell und einfach drucken! Schau vorbei auf www.printzessin.ch

FCM-Cluborgan 2|2015 43


CORNER! Nicht alle Treuhänder verstehen etwas von Fussball. Aus Ihrer Vorlage machen wir aber in jedem Fall ein Goal! Buchhaltung Steuererklärung Revision Steuerberatung Mehrwertsteuer Firmengründung

3110 Münsingen · 031 720 12 40 · www.treuhand-schwand.ch

44 FCM-Cluborgan 2|2015


VIP

Interview mit Paul Grünig Seit wann bist du beim FC Münsingen? Ich bin seit 1964 beim FC Münsingen. Warst du immer Betreuer der ersten Mannschaft, oder hattest du beim FCM auch andere Funktionen? Ich habe bei den Junioren die Stufen C bis A durchlaufen, danach in der 4. Liga und zuletzt bei den Senioren gespielt. Danach war ich bei den Junioren als Trainer tätig. Seit der Saison 1988/89 bin ich nun Betreuer der ersten Mannschaft. Wie sehen deine Kernaufgaben als Betreuer vom «Eis» aus? Für was bist du zuständig? Ich bin für das ganze Material verantwortlich, mache die Administration rund um die Spiele und betreue das Schiedsrichtertrio und die Balljungs bei den Heimspielen. Wie erlebst du die Spieler? Was hast du für eine Beziehung zu ihnen? Ich erlebe motivierte Spieler die viel Zeit für ihr Hobby aufwenden. Die Beziehung zur Mannschaft ist gut und kameradschaftlich. Wieviel Zeit investierst du bspw. in einer normalen Woche mit drei Trainings und einem Spiel am Wochenende in deine Aufgabe beim FCM? Für die Trainings und Spiele investiere ich zwischen acht und zwölf Stunden. Für die ganze Administration kommen zwei bis drei Stunden Aufwand zuhause dazu.

Paul Grünig, «Pole»: Betreuer 1. Mannschaft FCM

Was sagt da deine Frau dazu? Meine Frau hat sich in all den Jahren darauf eingestellt, dass ich während der Saison entweder am Samstag oder am Sonntag für den Fussball unterwegs bin. Was gefällt dir an deinem Amt besonders? Dies ist zweifellos der gute Zusammenhalt mit der Mannschaft, dem Trainer und dem Staff. Es gibt auch mal ein Merci von den Spielern für die geleistete Arbeit. Was bedeutet dir der FC Münsingen? In den letzten 50 Jahren habe ich den Wandel beim FCM zu einem guten 1. Liga-Club miterlebt und grosse Erfolge feiern dürfen. Der FCM ist mir ans Herz gewachsen.

Sanitas Troesch AG Sägestrasse 79, 3098 Köniz 031 970 22 22 www.sanitastroesch.ch

FCM-Cluborgan 2|2015 45


46 FCM-Cluborgan 2|2015


Termine

FC Münsingen-Termine Juniorenlager

Sportzentrum Zuchwil

Hauptversammlung

Gemeindesaal Schlossgut, Münsingen, Beginn 20 Uhr

Schweizer Cup

FC Pied du Jura – FC Münsingen, 17.00 Uhr

15. August 2015

EL 1. Heimspiel

FC Münsingen – SC Buochs, 20.00 Uhr

18. August 2015

Ehemaligentreffen

Clubrestaurant, Gasthof Ochsen Münsingen

14. November 2015

Chlouseturnier

Sporthalle Schlossmatt, Münsingen

22. November 2015

Redaktionsschluss

FCM-Cluborgan Nr. 3/2015

3. – 7. August 2015 7. August 2015

8. November 2015

Top-occasionen

www.autohaus-muensingen.ch

Lorrainestrasse 2a · 3013 Bern Mo/Di/Do/Fr 9 – 12 30 Uhr und 14 – 18 30 Uhr, (Mi geschlossen), Sa 8 30 – 16 Uhr · www.casalusitania.ch

Ihr Ansprechpartner für

Top-occasionen

www.autohaus-muensingen.ch Vorsatzordner • Februar_2014 • Autohaus Münsingen • Bacchi

Uhrmacher Goldschmied Neue Bahnhofstrasse 3 3110 Münsingen

Telefon 031 721 10 39 mail@kocherbijou.ch www.kocherbijou.ch

FCM-Cluborgan 2|2015 47


HALDENWEG 1 3510 K O N O L F I N G E N TEL. 031 791 06 53 INFO@BERGERSCHUHE.CH

FÜR SCHUHE UND SPORT D A S G R Ö S S T E A N G E B OT. TO P B E R AT U N G Z U T Y P I S C H E N BERGER PREISEN! OFFIZIELLER AUSRÜSTER DES FC MÜNSINGEN E I FA C H B E S S E R U S G R Ü S T E T !

NEU! AUCH ONLINE EINKAUFEN

W W W. B E R G E R S C H U H E .C H

2 ausgabe 2015 fcm cluborgan  
2 ausgabe 2015 fcm cluborgan  
Advertisement