Page 1

FCHMAGAZIN 111. Jahrgang Sommer 2013

Aufstieg in die 2. Liga interregional knapp verpasst Veteranenfussball - warum tue ich mir das noch an? Neu seit FrĂźhling 2013 TalentfĂśrderung Fplus


Fahrzeugbedarf AG Waldeggstrasse 6 CH-8812 Horgen www.fbh.ch

Telefon +41 (0)44 727 97 97 Telefax +41 (0)44 727 97 98 fahrzeugbedarf@fbh.ch

Schreinerarbeiten nach Mass Handwerkliche Einzelmöbel Individueller Küchenbau

8810 Horgen, Neuhofstrasse, Tel. 044 725 50 15 www.leuthold-schreinerei.ch kontakt@leuthold-schreinerei.ch

LEUTE VON GUTEM HOLZ – LEUTHOLD

BPW Achsen und Fahrwerksysteme für Anhänger und Auieger. 03-07


Editorial

Am Aufstieg geschnuppert

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser, Die Saison 2012/13 ist zu Ende! Wie gewohnt erfreuen wir Sie kurz vor den Sommerferien mit der neusten Ausgabe unseres Magazins. Es erwarten Sie spannende Berichte aus den verschiedenen Abteilungen, tolle Bilder und packende Geschichten aus früheren Zeiten. Gute Unterhaltung! Die Enttäuschung sitzt immer noch tief! Nachdem unsere erste Mannschaft praktisch die gesamte Rückrunde an der Tabellenspitze lag, wurden wir an diesem verrückten, verregneten Samstagnachmittag, den 15. Juni 2013 vom FC Kilchberg/ Rüschlikon geschlagen und an der Tabellenspitze abgelöst. Eine bittere Niederlage! Natürlich könnten wir jetzt noch lange über das Pech philosophieren, das uns ausgerechnet an diesem Nachmittag mit der Verletzung unseres Torhüters und Captains ereilte. Wir könnten auch noch lange über die Aufstellung, die Reife unserer Spieler und vieles mehr diskutieren. Jedoch möchten wir unseren Blick lieber wieder nach vorne richten. Wie ein altes Sprichwort sagt: „Die Erfolge im Leben hängen davon ab, was man aus den Misserfolgen macht!“ In diesem ernüchternden Moment hat mir die Reaktion unserer Mannschaft, angeführt von unseren zwei Trainern, besonders gut gefallen. Man war zwar enttäuscht, ging aber sofort wieder konzentriert an die Arbeit und gewann das letzte Meisterschaftsspiel, um von einem eventuellen Ausrutscher des FC Kilchberg am letzten Spieltag noch profitieren zu können.

Rückblickend darf ich mit Stolz sagen, dass unsere erste Mannschaft eine sensationelle Saison gespielt hat. Erstmals seit langem wurden bei unseren Fans Emotionen ausgelöst. Ich denke da vor allem an das oben erwähnte Spiel gegen den FC Kilchberg/ Rüschlikon. Es waren über 500 Zuschauer auf der Waldegg anwesend. Solche Bilder hatten wir in Horgen schon lange nicht mehr gesehen. Die Mannschaft ist jung und hat noch viel Verbesserungspotential. Unser Trainerduo Nigro/Mazenauer hat in diesem Jahr hart gearbeitet und spürbare Resultate erzielt. Dies stimmt uns sehr positiv für die kommende Saison. Das Team bleibt praktisch unverändert und wird punktuell mit ein, zwei erfahrenen Spielern ergänzt. Nun gilt es, konzentriert in die Vorbereitung zu gehen und dem Druck des Favoriten Stand zu halten. Dieses Jahr konnten wir an der Aufstiegsluft schnuppern! Nächstes Jahr wollen wir aufsteigen! Wir glauben an euch Jungs!

Jahren eine solide, alteingesessene Truppe, die uns immer wieder mit schönem Fussball erfreuen – und was noch wichtiger ist, mit ihrem unermüdlichen Einsatz in den verschiedensten Bereichen. Im Eventbereich wurden die zwei Hallenturniere anfangs Jahr und das verregnete Schülerturnier im Mai wiederum mit Bravour durchgeführt. Nun freuen wir uns bereits auf den nächsten Event. Am 5. Juli 2013 gastieren der FC Zürich und der AFC Bournemouth auf der Waldegg für ein wichtiges Freundschaftsspiel. Die Engländer des AFC Bournemouth werden sogar ihr Trainingslager vom 1. bis 5. Juli in Horgen durchführen. Solche tollen Events sind äusserst wichtig für den Verein! Einerseits gewinnen wir immer mehr Sympathien in der Region, andererseits bringen solche Veranstaltungen wichtige Zusatzeinnahmen ein, die wir für die Weiterentwicklung des Clubs dringendst benötigen. Seien wir weiterhin darum bemüht, bei solchen Anlässen einen makellosen Eindruck zu hinterlassen.

Rückblick allgemein Auch unsere zweite Mannschaft legte in der Rückrunde eine solide Leistung hin und rangierte am Schluss auf dem guten 6. Tabellenplatz. In diesem Bereich verfügen wir nach wie vor über eine solide, vereinte Truppe, die eine wichtige Unterstützung unserer ersten Mannschaft bildet. Im Juniorenbereich wird weiterhin an der Ausbildung und Qualität der Trainer gearbeitet. Hier ist es wichtig, dass nach den strukturellen Verbesserungen der jüngsten Zeit sich nun auch die sportlichen Erfolge zeigen. Mit der Verpflichtung von neuen Trainern sowie Koordinatoren versprechen wir uns auch in diesem Bereich, den gewünschten Durchbruch zu erreichen. Speziell bei den C-, B- und A-Junioren möchten wir die Basis für den Erfolg in unseren Aktivmannschaften legen. Die Investition in die Juniorenabteilung wird sich in den nächsten Jahren ganz sicher auszahlen. Erfreuliche Entwicklungen verzeichnen wir auch im Juniorinnenbereich. Auch hier wird hervorragend gearbeitet, was für immer mehr Begeisterung bei den Mädchen und Damen sorgt. Die Senioren und Veteranen sind schon seit

Blick in die Zukunft Die sportlichen Ziele haben wir definiert. Ich hoffe nun, auf die zahlreiche Unterstützung unserer Fans sowie unserer Mitglieder und Sympathisanten zählen zu dürfen. Das Gelingen unseres Vorhabens ist nur mit eurer Unterstützung möglich. Kommt an die Fussballspiele, macht mit bei den Events und tragt dazu bei, dass wir noch erfolgreicher werden! Wir sind auf euch angewiesen. Das besondere Highlight im Sommer 2014 wird sicherlich das WM-Publicviewing auf dem See la Vie Platz im Dorf sein. Während 6 Wochen wird neben der Austragung der WM-Spiele für rege Unterhaltung und Restauration gesorgt. Wir können uns jetzt schon darauf freuen! Viel Spass bei der Lektüre unseres Magazins! Ich wünsche euch allen eine schöne Sommerzeit und bis bald auf den Fussballplätzen!

Inhaltsverzeichnis Editorial 1. Mannschaft FC Seefeld 2 - FC Horgen 1 Trainingslager 1. Mannschaft 2. Mannschaft Sieg gegen Buttikon Wichtige Adressen im FC Horgen Junioren Damen

3 5 7 9 11 12 13 14

Alle Mannschaften auf einen Blick Gönnervereinigung Sponsoring Fplus Junioren Ec Junioren Ea Veteranen Gemischtes

16 19 21 23 25 27 29 31

Herzliche Grüsse Luciano Varricchio Präsident FC Horgen Das Magazin des FC Horgen erscheint zweimal pro Jahr in einer Auflage von 600 Exemplaren. Es wird den Vereinsmitgliedern, Gönnern, Sponsoren und Werbepartnern zugestellt. Gratis-Exemplare können mit einem adressierten und ausreichend frankierten Antwort-Couvert beim Sekretariat des FC Horgen bestellt werden (nur solange Vorrat). Redaktion/Text: Benjamin Kägi (BK), Markus Blumauer (MB), Maria Stella Virgilio (MSV), Michael Mazenauer (MM), Stefan Hug (SH), Thomas Hamann (TH), Claudio Salvatore (CS), Roland Mazenauer (RM) Bilder: Anzeigen: Layout/Satz: Druck:

Benjamin Kägi, Maria Stella Virgilio Bitte senden Sie Ihr druckfähiges PDF an folgende Adresse: jffg@hispeed.ch Giuseppe Cocca Zürcher Werbedruck, Richterswil

FCHMagazin 13/01

3


1. Mannschaft

Stolz sein - den Blick nach vorne gerichtet Die erste Mannschaft des FC Horgen spielte eine sehr erfolgreiche Saison. Eine Saison mit vielen Höhepunkten. Mit etwas Abstand und dem Verdauen der Enttäuschung über den Nichtaufstieg, kann man dem nur zustimmen. Horgen startete mit viel Optimismus in diese Saison. Nach der Enttäuschung der letzten Rückrunde ging die Mannschaft mit viel Motivation in die Vorbereitung. Das neue Trainerduo Mazenauer und Nigro hat eine homogene Truppe zusammengestellt. Mit vielen taktischen Einheiten wurde die Mannschaft auf die Saison eingestimmt. Die Horgener kamen gut aus den Startlöchern. Sie konnten sich sofort vorne festbeissen und zeigten einen offensiven Fussball. Die Abläufe klappten immer besser und der Teamgeist stimmte ebenfalls. Es gab einige Spiele, welche das Team dank diesen Tugenden für sich entscheiden konnte. Im Winter

lag der FC Horgen auf dem ersten Tabellenplatz. Mit diesem Erfolg liess sich die Vorbereitung für die Rückrunde angenehmer angehen. Die Mannschaft zeigte wieder hohen Einsatz und war sehr engagiert. Die positiven Resultate liessen nicht lange auf sich warten. Horgen setzte seine Serie fort. Kleinere Tiefs zwischenzeitlich haben die Mannschaft nicht verunsichert. Mit der Niederlage in Altstetten und dem Remis gegen die Red Stars aus Zürich kamen die Horgener jedoch unter Druck. Kilchberg, Affoltern und Schwamendingen blieben dem FCH auf den Fersen. Das grosse Finalspiel in der zweitletzten Runde gegen den FC Kilchberg/Rüschlikon wurde zur Nervensache. Vor einer grossen Kulisse verloren die Horgener unglücklich mit 0:1. Mindestens einen Punkt hätte die Mannschaft holen müssen. Mit dieser Niederlage war der Aufstieg verpasst.

Kilchberg steigt in die Zweitliga-Interregional auf. Sie waren zusammen mit dem FC Horgen die konstanteste Mannschaft und hatten im richtigen Moment das Glück auf ihre Seite. Die Enttäuschung beim FCH war sehr gross. Für die neue Saison wird die Mannschaft zusammenbleiben. Torhüter Michael Nüssli verletzte sich schwer an der Achillessehne und fällt lange aus. Wir wünschen an dieser Stelle gute und schnelle Besserung. Franco D’Alto wechselt nach Rüti. Das Trainerduo wird sich seine Gedanken bezüglich Neuverpflichtungen machen. Die Planung läuft auf Hochturen. Für die neue Saison wird wieder ein Spitzenplatz angestrebt. (MB) Markus Blumauer / Sportchef

FCHMagazin 13/01

5


B체hrer Reisen Hirzel

Zugerstrasse 3 8816 Hirzel Tel: 044 729 92 41 Fax: 044 729 92 42 info@veloerlebnis.ch

Blumen B체rgler Feldstrasse 25

8816 Hirzel G채rtner verbinden

Natur und Technik!

G채rtnerei Gartenbau Gartenpflege

044 729 91 91

TEL. 044 729 92 59


1. Mannschaft

Spiel FC Seefeld 2 - FC Horgen 2. Liga: Seefeld 2 – Horgen 1:2 (1:0) Waldegg 80 Zuschauer.SR: Dogan. Tore: 3. Coduti 0:1. 69. Fivian 0:2. 77. Seefeld 1:2. FC Horgen: Nüssli, Korrodi, Cianelli, Russo, Papaleo, Selishta (66. Lovrinovic), Fivian (85. Gargiulo), Aldemir (70. Jankovic), Frick, Ljuma, Coduti Bemerkungen: Horgen ohne Barta (Militär), Reiter, Gojani, D’Alto (verletzt), Maurer, Zimmermann (abwesend) Horgen musste an diesem schönen und recht warmen Sonntagmorgen gegen die 2. Mannschaft von Seefeld in Zürich antreten. Das Terrain war in einem hervorragenden Zustand und glich eher einem Golf- denn einem Fussballplatz. Somit konnten die hauptsächlich aus Horgen stammenden Zuschauer ein gepflegtes Spiel erwarten. Es ging dann auch mit einem Paukenschlag los. Mit praktisch dem ersten Angriff ging Horgen durch Coduti in Führung. Häufig sind allerding frühe Führungen nicht unbedingt gut für das eigene Spiel. Horgen versuchte in der

Folge das Spiel zu kontrollieren. Seefeld hatte allerdings einige sehr versierte Techniker in den eigenen Reihen und spielte sehr gut mit. So ging die Pausenführung für Horgen in Ordnung. Nach der Pause übernahm dann aber eher Seefeld das Diktat und spielte besser auf. Horgen verteidigte gut und konnte die Führung halten. In der 69. Minute folgte dann ein Höhepunkt dieses Spiels: Fivian haute einen Freistoss in “Ronaldo-Manier” in die Maschen. Wer aber glaubte, das Spiel sei entschieden, täuschte sich. Seefeld hat nie aufgegeben und in der 77. Minute

verdient den Anschlusstreffer erzielt. Danach konnten sich die Horgener vor allem bei ihrem Torwart und Captain Nüssli bedanken, der mit einer überragenden Leistung die 3 Punkte retten konnte. Horgen bleibt somit an der Tabellenspitze und muss am nächsten Sonntag, wieder am Morgen, gegen Unterstrass ebenfalls wieder eine konzentrierte Leistung erbringen, um ein Anwärter auf den Gruppensieg zu bleiben. (MM)

FCHMagazin 13/01

7


Fahrzeugbedarf AG Waldeggstrasse 6 CH-8812 Horgen www.fbh.ch

Telefon +41 (0)44 727 97 97 Telefax +41 (0)44 727 97 98 fahrzeugbedarf@fbh.ch

Erich Schnyder Bahnhofstrasse 10 8810 Horgen Tel. + Fax 044 725 63 53

speedline Leichtmetallräder für Nutzfahrzeuge und Omnibusse. 01-07

L

Yvonne und Peter Räber

L

FAHRSCHULE Auto- Töff- und LKW Verkehrskunde-Unterricht Motorrad-Grundkurse Monatlich neue Kurse www.fahrlehrer.ch/raeber

 044 044 726 784 10 88 80 28


1. Mannschaft

Trainingslager in Cesenatico

A.S.D. Savignanese – FC Horgen 1 1:2 (1:1) FC Horgen 1: Nüssli, (Braschler), Fässler (Jankovic), Korrodi, Marcello, Papaleo, Zimmermann (Reci), Frick (Ardija), D’Alto (Lovrinovic), Ljuma (Selishta), Maurer (Ibrahimi), Coduti (Fivian) Tore: 13. 1:0, 31. Coduti 1:1, 85. Selishta 1:2 Bemerkungen: Cianelli und Russo geschont, Lattenschuss Savignanese Mittwoch, 13.3.2013: Am Mittwochabend trafen sich die Spieler des FC Horgen auf dem Parkplatz in der Allmend. Der Reisebus stand bereit und wurde beladen. 21 Kaderspieler sowie der Betreuerstab machten sich auf die Reise in Richtung Süden. Zwischenstopp war die Raststätte Gotthard-Süd. Die Spieler deckten sich mit diversen Sachen ein und weiter ging die Fahrt. Die Mannschaft erreichte um 02:30 Uhr morgens ihr Ziel und bezog die Zimmer im Mannschaftshotel in Cesenatico. Die Spieler fielen müde aber mit grosser Vorfreude auf die bevorstehenden Tage ins Bett. Donnerstag, 14.3.2013: Nach dem Morgenessen hatten die Spieler Zeit, sich im Hotel einzurichten. Auch der Staff nutzte diese Möglichkeit und organisierte sich. Das Wetter war nicht so freundlich. Es regnete und die Temperaturen lagen tief. Nach dem Mittagessen ging es zur ersten Trainingseinheit. Trainiert wurde auf einem Kunstrasen geschützt in einem Zelt. Es standen technische Übungen an und die Spieler arbeiteten konzentriert mit dem Ball. Beim Abschlussspiel war die Spielfreude der Mannschaft klar erkennbar. Nach einer guten Stunde ging es zum Hotel zurück. Massagen und Ruhe waren angesagt. Nach dem Nachtessen machten sich die Spieler für das einzige Testspiel bereit. Der Gegner war die A.S.D. Savignanese aus der Liga Eccellenza. (eine Liga unter der tiefsten Profiliga D). Das Spiel wurde intensiv geführt und der Gegner spielte stark auf. Der FC Horgen brauchte einige Zeit, konnte jedoch gut mithalten. In der 13. Minute gingen die Einheimischen in Führung. Horgen legte den Respekt ab und zeigte einige gute Angriffe. In der 30. Minute konnte Mirco Coduti für die Seebuben ausgleichen. Nach dem Wechsel wurde auf beiden Seiten das Tempo erhöht. Die Partie wurde härter geführt. Das Trainerduo Mazenauer/Nigro setzte alle Kaderspieler ein. Auch die drei AJunioren Marcello, Ibrahimi und Ardija fügten sich sehr gut ins Team ein. In

der 85. Minute erzielte Bastri Selishta den Siegestreffer. Horgen musste noch einige Minuten überstehen, brachten jedoch den Sieg ins Trockene. Eine gute Leistung gegen einen starken Gegner. Freitag, 15.3.13: Die Spieler wirkten beim Morgenessen müde und abgekämpft. Das Spiel am Vorabend war intensiv und verlangte den Spielern alles ab. Nach dem Frühstück ging es auf den Platz. Wieder wurde auf dem Kunstrasen trainiert. Pasquale Nigro liess zuerst die Spieler 20 Minuten auslaufen. Michael Mazenauer nutzte die Zeit und führte Einzelgespräche. Danach stand ein Regenerationstraining auf dem Programm. Die Torhüter Michael Nüssli und Stefan Braschler absolvierten mit Mario Martuscelli ein Torhütertraining. Beim Abschlussspiel waren wieder alle Akteure zusammen. Nach dem Mittagessen war Ruhe und Massage angesagt. Beim Nachmittagstraining zeigten die Spieler wieder guten Einsatz und waren sehr konzentriert bei der Sache. Am Freitagabend erholten sich die Spieler im WellnessBereich und René Mischler massierte den Spielern die Müdigkeit aus den Beinen. Samstag, 16.3.2013: Beim Morgentraining wurden Standards eingeübt. Die Spieler arbeiteten wiederum konzentriert mit. Nach dem Mittagessen stand die letzte Einheit auf dem Programm.

Das obligate Spiel „alt gegen jung“ war angesagt. Pasquale und Massimo Russo coachten die Mannschaft „alt“ während Michael die jungen Wilden unter seine Fittiche nahm. Es entwickelte sich ein flottes Spiel und man sah, dass keine Mannschaft bereit war Geschenke zu verteilen. Das Team „alt“ setzte sich am Schluss durch. Beim zweiten Spiel konnten die jungen Wilden zurückschlagen. Beim Penaltyschiessen zeigten sie sich nervenstärker. Beim Team „alt“ wurden alle Elfmeter verschossen… Am Abend ging es in eine Pizzeria zum Mannschaftsessen. Die Stimmung war sehr gut und das Essen eine willkommene Abwechslung zum Hotelleben. Den anschliessenden Ausgang hatten sich die Spieler redlich verdient. Am Sonntagmorgen war die kurze Nacht bei einigen erkennbar. Das Material wurde verladen und ab ging es in Richtung Heimat. Die Fahrt verlief gut und ruhig. Der ganze FCH-Tross kam gegen Abend sicher auf der Allmend an. Das Kurztrainingslager war ein Vollerfolg. Keine Verletzten, gute und intensive Trainings und eine hervorragende Stimmung im Team – der FCH ist für die Rückrunde bereit. Die Mannschaft und der ganze Betreuerstab möchten sich bei allen herzlich für die Unterstützung bedanken. (MB)

FCHMagazin 13/01

9


Faszination Auto

Der neue Focus steht zur Probefahrt bereit. Richterswil und Umgebung Falls Sie jetzt oder später Ihr Fahrzeug verkaufen möchten. Wir kaufen Autos, Busse und Lieferwagen. Ab Platz und Barzahlung.

ITEN RUEDI FROHBERGWEG 4, 8833 SAMSTAGERN TELEFON 043 844 42 77 FAX 043 844 67 62 E-MAIL: autospritzwerk.iten@bluewin.ch

ITAN CAR

Tel. 079 259 42 03

Danke für ihren Anruf.

«Faszination Auto»

Annahmeschluss ist: 20. Juni 2011, Tel.

055 415 80 90

Schreinerarbeiten nach Mass Der neue Focus

steht zur Probefahrt bereit. Handwerkliche Einzelmöbel

Individueller Küchenbau

8810 Horgen, Neuhofstrasse, Tel. 044 725 50 15 www.leuthold-schreinerei.ch kontakt@leuthold-schreinerei.ch ford.ch

ford.ch

LEUTE VON GUTEM HOLZ – LEUTHOLD Peugeot: Ford:

Seestrasse 340, 8810 Horgen Tel. 044 718 20 30 Seestrasse 295–297, 8810 Horgen Tel. 044 718 70 30 www.seegaragemueller.ch, «...immer für Sie da» 37

Faszination Auto

gen Tel. 044 718 20 30 Horgen Tel. 044 718 70 30 , «...immer für Sie da»

Ihre Ausführungs- und Planungs-Partner 37

dorfstrasse 50

10

FCHMagazin 13/01

8816 hirzel

tel. 044 729 92 82

Generalunternehmung Baarerstrasse 12 6300 Zug

CASAFIN GMBH Baarerstrasse 12 6300 Zug


2. Mannschaft

Sieg bei sommerlichen Temperaturen gegen Buttikon Bei traumhaftem Fussballwetter trat die zweite Mannschaft des FC Horgen gegen den FC Buttikon an. Das Spiel wiederspiegelte das Auf und Ab der 2. Mannschaft in dieser Saison. Die Mannschaft begann äusserst konzentriert und ging auch verdient in Führung. Ein kurzes Nachlassen genügte um den

Gegner ins Spiel kommen zu lassen. Dieser nützte die kurze Schwächephase aus und erzielte den Ausgleich. Die eingeschworene Horgener Mannschaft fing sich jedoch schnell wieder auf und erzielte noch vor der Pause zwei weitere Tore. Mit der 3:1 Führung im Rücken beschränkten sich die

Horgener in der zweiten Halbzeit auf die Verwaltung des Vorsprunges. Der Gegner konnte bei den sommerlichen Temperaturen nicht mehr zusetzen, so dass Horgen das Spiel verdient mit 3:1 gewann. (BK)

Jetzt abonnieren! Telefon 0848 805 521 • abo@zsz.ch FCHMagazin 13/01

11


Koordinaten

WICHTIGE ADRESSEN Funktion

Nachname

U23 Juniorinnen Trainer U23 Juniorinnen Coach C Juniorinnen Trainer D1 Juniorinnen Trainer D2 Juniorinnen Trainer D2 Juniorinnen Coach D2 Juniorinnen Coach E Juniorinnen Trainer A Trainer A Coach A Coach B Trainer B Trainer C1 Coach C1 Coach C2 Trainer C2 Coach Da Trainer Da Coach Db Trainer Db Coach Dc Trainer Dc Coach Ea Trainer Ea Coach Eb Trainer Eb Coach Ec Trainer Ec Coach Ed Trainer Ed Coach Ee Trainer Ee Coach Ef Trainer Ef Coach Fa Trainer Fa Coach Fb Trainer Fb Coach Fc Trainer Fc Coach Fd Trainer Fd Coach Fe Trainer Fe Coach Piccolo Trainer Piccolo Trainer Piccolo Trainer Piccolo Trainer Piccolo Coach Piccolo Coach Piccolo Coach Piccolo Coach Piccolo Coach K_A-C Koordinator K_D-E Koordinator K_A-C Torhüter K_D-Ea Torhüter K_Eb+Juniorinnen Torhüter K_Admin_JUKO K_Junioren Material K_F-Piccolo Leiter K_J + S Coach K_Juniorenobmann K_Juniorinnen Koordinatorin K_Warteliste Junioren/innen L_Horgen 1 L_Horgen 1 L_Coach Horgen 1 L_Horgen 2 L_Co-Trainer Horgen 2 L_Coach Horgen 2 L_Masseur L_Materialwart L_Spielbetrieb L_Aktive_Torhüter M_Senioren-Trainer M_Veteranen-Trainer V_Präsident V_Vize-Präsident V_Spiko-Präsident V_Juniorenobmann V_PR/Marketing V_Rechnungsführer V_Veranstaltungen V_Senioren-Veteranen Obmann V_Beisitzer W_Belegungsplan W_Eingangsfenster FC Horgen W_Gönner W_Revisor W_Revisor W_Revisor W_Sekretariat W_Sponsoring W_Veranstaltungen Kasse Y_Verantwortl. Schiedsrichter Y_Schiedsrichter Y_Schiedsrichter Y_Schiedsrichter Y_Schiedsrichter Y_Schiedsrichter Y_Schiedsrichter Z_Abwart Allmend Z_Abwart Waldegg Z_Allmend Platzzeichner Z_Clubhaus FCH Z_Kiosk Allmend Z_Platzbelegung Z_Waldegg Platzzeichner

Gallo Antonio Chaparro José Bürki André Accardi Rosario Mannarino Giovanna Russo Raffaele Valzano Andrea Mannarino Giovanna Aldemir Ali Aldemir Zafer Oehrli Christof Alberti Giuseppe D’Onofrio Giuliano Bachmann Karl Versamento Giuseppe Boggia Claudio Mastelic Mario Keller Jürg Oezer Ali Callara Mauro Pastore Giovanni Sahin Birol Hocaoglu-Durusoy Gülay Mazenauer Roland Stäheli Stephan Sopi Bakush Margey Tsering Hamann Thomas Bonazzi Germano White John Gebhard Marcel Ibrahimovic Meho Hotz Marcel Di Secli Sebastiano Coduti Donato Scalisi Roberto Steiger René Item Patrick Ramsauer Michel Cardoso Ricardo Duarte Joao Frank Reto Uluç Vatansever Baumann Reto Wintermantel Pascal Lo Presti Davide Frank Andreas Leber Tobias Roa Claudio Geser Andreas Luzzani Stephan Mombächer Erik Roguljic Renato Zuber Daniel Dohner Roger Marcello Antimo Sinn Alexander Keller Jürg Kolb Jürg Gaio Gianfranco Bachmann Karl Salvatore Claudio Marcello Antimo Hug Stefan Virgilio (-Dianó) Maria Stella Wintermantel Pascal Nigro Pasquale Mazenauer Michael Martuscelli Mario Perico Angelo Virgilio Geminiano Keller Jürg Mischler Rene Braschler Rolf Keller Daniela Ellenberger Jürg Virgilio Donato Kägi Benjamin Varricchio Luciano Mazenauer Michael Blumauer Markus Hug Stefan Elmer Walter Tebel Beatrice Scipione Adriano Zurbuchen Heinz Wintermantel Pascal Schilling Urs Borghesi-Stäheli Tiziana Stöckly Ruedi Häsler René Schaub Peter Wismer Patrik Tebel Beatrice Schnider Patrick Barone Tanja Salvatore Claudio D’Onofrio Davide Italo Angelo Jäckle Felix Müller Hans-Peter Rhyner Pascal Tlili Mounir Lueschak Wangda Dominioni Ricardo Gnos Hansruedi Schmid Sonja Keller Markus Hotz Rene Pajaziti Nazmi

12

FCHMagazin 13/01

Vorname

Adresse

PLZ Ortschaft

Einsiedlerstrasse 282 Floraweg 1 Hügsamstrasse 11 Kalkofenstrasse 13 Gartenstrasse 7 Einsiedlerstrasse 266 Kirchrain 36 Gartenstrasse 7 Heinrich Federer-Strasse 9 Gstaldenstrasse 7 Bernhofstrasse 59 Untermattstrasse 67 Bockenweg 86 Rainweg 17 Im Schnegg 17 Seestrasse 115 Gstalenstrasse 3 Schönenbergstrasse 57b Gstaldenstrasse 19 Klausen 1463 Glärnischstrasse 43 Kalkofenstrasse 3 Im Schnegg 4 Alte Landstrasse129a Mythenstrasse 141 Bachtelstrasse 50 Im Schnegg 15 Erlenstrasse 16 Einsiedlerstrasse 68 Feldeggstrasse 2 Speerstrasse 12 Kalkofenstrasse 1 Ziegelmattstrasse 3 Sennhüttenstrasse 4 Drusbergstrasse 30 Tunnelstrasse 4 Altschlossstrasse 5 Vorderi Siten 3 Obstgartenweg 8 Alte Steinacherstr. 25 Kirchrain 36 Mythenstrasse 80 Einsiedlerstrasse 284 Füchsenwiesweg 25 Seegartenstrasse 63 Gstaldenstrasse 29 Raingartenstrasse 3 Seestrasse 25 Bergstrasse 20 Kirchstrasse 77 Stotzweidweg 4 Strohwiesstrasse 15 Einsiedlerstrasse 268 Mühlebachstrasse 3 Rainweg 17 Seestrasse 228 Rebhaldenstrasse 16 Schönenbergstrasse 57b Sihltalstrasse 103 Gstaldenstrasse 29 Rainweg 17 Sennhüttenstrasse 1 Seestrasse 228 Hintere Bergstrasse 28 Stockerstrasse 29 Seegartenstrasse 63 Adlerstrasse 1 Reidholzstrasse 7e Fuchswinkel 24 C Aubrigstrasse 31 Stockerstrasse 29 Schönenbergstrasse 57b Leutschenstrasse 31 Chalbisauweg 9 Schönenbergstrasse 57b Reithystrasse 47 Seestrasse 33 Plattenstrasse 44 Panoramaweg 8 Reidholzstrasse 7e Wiesengrundstrasse 50 Hintere Bergstrasse 28 Im Haslenzopf 18 Allmendgütlistrasse 23 Im Schnegg 19 Einsiedlerstrasse 238 Seegartenstrasse 63 Riedstrasse 2 Mythenstrasse 141 Alfred Escher-Strasse 26 Huzlenstrasse 36A Speerstrasse 16 Konradshalde 4 Allmendgütlistrasse 23 Breitestrasse 36 Heubachstrasse 24 Sennhüttenstrasse 1 Bockenweg 86 Gstaldenstrasse 12B Schmiedweg 8 Gartenstrasse 1 Bachtelstrasse 50 Nassacherstrasse 3 Einsiedlerstrasse 278 Schule Waldegg, Waldeggstr. 5 Postfach 163 Karrenstrasse 16 Kalkhofenstrasse 9 Löwengasse 5 Zugerstrasse 185

8810 8810 8833 8810 8810 8810 8810 8810 8038 8810 8134 8805 8810 8810 8810 8820 8810 8816 8810 8815 8810 8810 8810 8804 8810 8810 8810 8810 8810 8942 8810 8810 8810 8805 8810 8810 8805 8816 8810 8804 8810 8810 8810 8810 8810 8810 8810 8810 8810 8810 8810 8810 8810 8810 8810 8810 8807 8816 8135 8810 8810 8805 8810 8942 8810 8810 8854 8805 8718 8645 8810 8816 8807 8816 8816 8810 8810 8810 8805 8805 8942 8942 8833 8810 8810 8810 8810 8824 8810 8027 8604 8810 8832 8810 8472 8810 8805 8810 8810 8810 8800 8810 8307 8810 8810 8813 8810 8810 8810 8810

Telefon P

Telefon G

Telefon M

Horgen +41447260476 +41447182222 +41794063931 Horgen +41447250107 +41787900107 Samstagern +41793974579 Horgen +41447261793 +41763481793 Horgen +41438104348 +41786009288 Horgen +41763899693 Horgen +41765715908 Horgen +41438104348 +41786009288 Zürich +41763171722 Horgen +41763831093 Adliswil +41763134157 Richterswil +41446872092 +41763380805 Horgen +41447258139 +41763410051 Horgen +41447256429 +41797901706 Horgen +41447256515 +41763686515 Wädenswil +41432440150 +41794596455 Horgen +41447257657 +41796375507 Hirzel +41447298344 +41797039655 Horgen +41447258903 +41796537602 Horgenberg +41792643330 +41797048418 Horgen +41447260529 +41447274040 +41764888669 Horgen +41447253146 +41442777344 +41765883868 Horgen +41447258185 +41765616454 Au +41432440154 +41793280367 Horgen +41447260449 +41786484449 Horgen +41797062987 Horgen +41447255635 +41443329168 +41764405635 Horgen +41447861163 +41447181508 +41796532590 Horgen +41447287255 +41796679743 Oberrieden +41799369891 Horgen +41432446086 +41797799220 Horgen +41445559154 +41443252921 +41797235871 Horgen +41447156635 +41442936574 +41796531220 Richterswil +41447845468 +41794266257 Horgen +41432440520 +41792714262 Horgen +41794542233 Richterswil +41446878645 +41792955383 Hirzel +41763439559 Horgen +41765667812 Au +41764239220 Horgen +41787843629 Horgen +41433445279 +41792156984 Horgen Horgen +4233775900 +41794196153 Horgen +41447261919 +41796957966 Horgen +41432440411 +41763280411 Horgen +41794595308 Horgen +41432440754 +41792073630 Horgen +41447261727 +41791071727 Horgen +41433331768 +41797849329 Horgen +41447253368 +41794335752 Horgen +41447259107 +41763997626 +41797136645 Horgen +41432440609 +41794734968 Horgen +41447255166 +41796431231 Horgen +41796761421 Horgen +41447826017 +41763997992 Freienbach +41795172002 Hirzel +41447298344 +41797039655 Langnau a/A +41447133367 +41766270440 Horgen +41447259663 +41765870585 Horgen +41447256429 +41797901706 Richterswil +41447863964 +41582773462 +41796057646 Horgen +41447826017 +41763997992 Oberrieden +41442042050 +41763880311 Horgen +41447253985 +41442422277 +41765608502 Horgen +41447261919 +41796957966 Siebnen +41554408444 +41787131467 Richterswil +41438889480 +41447238863 +41793045466 Schänis +41763250232 Rapperswil-Jona +41447285558 +41787908851 Horgen +41763221818 Hirzel +41447298344 +41797039655 Freienbach +41554101349 +41796256373 Hirzel +41447299121 +41796119506 Hirzel +41798481228 Horgen +41794562024 Horgen +41432440878 +41764117070 Horgen +41432440744 +41794383048 Richterswil +41447830990 +41793550200 Richterswil +41438889480 +41447238863 +41793045466 Oberrieden +41447222624 +41794406254 +41789272727 Oberrieden +41442042050 Samstagern +41794684873 Horgen +41447258681 +41443338691 +41792910456 Horgen +41447258731 +41763200458 Horgen +41447257969 +41793137454 Horgen +41447261919 +41796957966 Schönenberg +41446861786 +41797447078 Horgen +41447260449 +41447257874 +41794010569 Zürich +41442024142 Volketswil +41449843232 +41442774810 +41794197969 Horgen Wilen b. Wollerau +41447282128 +41793247554 Horgen +41447258681 +41443338691 +41792910456 Seuzach +41799105853 Horgen +41442446394 +41447297011 +41793629716 Richterswil +41447863964 +41582773462 +41796057646 Horgen +41447258139 +41763493422 Horgen +41447252537 +41795905231 Horgen +41447260024 +41794306633 Thalwil +41433885974 +41765246108 Horgen +41793367074 Bisikon +41447903820 +41792222729 Horgen +41447250206 +41447287738 +41763089227 Horgen +41432441278 +41794361343 Horgen +41792911555 Horgen +41447258768 +41793874511 Horgen +41447250697 +41794315857 Horgen +41447251250 +41447251925 +41795385700 Horgen +41447261923 +41792796211

Email gallo-inza@bluewin.ch jach40@bluewin.ch condi@bluewin.ch rosario.accardi@bluewin.ch horgenzh@hotmail.com raffi71@bluewin.ch rindavalzano72@yahoo.de horgenzh@hotmail.com aldemir.ali@hotmail.com keine christofoehrli@gmx.ch galberti@gmx.ch dggiuliano@yahoo.it ali.ba@bluewin.ch giuseppe.versamento@baloise.ch claudio.boggia@bluewin.ch mm@hueni.com juerg.keller@bluewin.ch lumagu@x-mail.ch giovanni.pastore@amag.ch birol.sahin22@hotmail.com roland.mazenauer@bankthalwil.ch st.staeheli@gmail.com egzon02@hotmail.com margey@sunrise.ch thomas.hamann@horgen.ch germano@bonazzi.ch johnwhite96@hotmail.com keine meho.ibrahimovic@moor-elektroplan.ch mhotz@sunrise.ch; marcel.hotz@zkb.ch sebastiano.di@swissonline.ch contact@bimbo-mio.com rofla@deep.ch renesteiger@swissonline.ch patrick.item@howeg.ch michel.p.ramsauer@swisscard.ch r_cardozo@hotmail.com joaodav07@hotmail.com reto.frank5@bluewin.ch ulucvatansever@gmail.com rbaumann@montfortwerbung.com pascal.wintermantel@hispeed.ch davidelopresti@sunrise.ch andreas.frank@smz.ch tobiasleber@web.de claudio.roa@kessler.ch a.geser@andreasgeser.ch luzzi@sunrise.ch mombaecher@email.de roguljic.kristina@hotmail.com zuberbaer@gmail.com mrdohner@bluemail.ch antimo.marcello@hotmail.com sinn@bszag.ch juerg.keller@bluewin.ch juko@fchorgen.ch ali.ba@bluewin.ch claudio.salvatore@css.ch antimo.marcello@hotmail.com junioren@fchorgen.ch mariastella.2@hotmail.com admin@fchorgen.ch pasquale.nigro@tulux.ch Michael.Mazenauer@bankthalwil.ch Mario.Martuscelli@hilti.com APerico@ch.oetiker.com geminiano@gmx.ch juerg.keller@bluewin.ch ro.braschler@bluewin.ch spielbetrieb@fchorgen.ch Juerg.Ellenberger@zugerkb.ch donato@idoneo.ch benjamin.kaegi@bankthalwil.ch praesident@fchorgen.ch vize@fchorgen.ch spiko@fchorgen.ch junioren@fchorgen.ch markom@fchorgen.ch sekretariat@fchorgen.ch veranstaltungen@fchorgen.ch senioren-veteranen@fchorgen.ch admin@fchorgen.ch urs.schilling@bluewin.ch info@fchorgen.ch stoeckly@stoeckly.ch rene.haesler@kuoni.com pwismer@dow.com sekretariat@fchorgen.ch patrick.schnider@fchorgen.ch tanjabertholet@bluewin.ch claudio.salvatore@css.ch davidedonofrio92@yahoo.com italoa@bluewin.ch felix.jaeckle@bluewin.ch hans-peter.mueller66@bluewin.ch pascalrhyner@hotmail.com mtsports@bluewin.ch wangdak.lueschak@feller.ch hauswart.waldegg@horgen.ch sonja-schmid@bluewin.ch


Junioren

Gut ist nicht gut genug

Eine sehr intensive und ereignisreiche Rückrunde ist vorbei und die positiven Eindrücke und Erlebnisse überwiegen die negativen bei weitem, was in Horgen die letzten Jahre nicht immer so der Fall war. Unsere Koordinatoren im Junioren/innen-Bereich Maria Stella Virgilio Dianò, Claudio Salvatore und Antimo Marcello haben mit ihren Trainer/innen sehr gute Arbeit geleistet und ich bin sehr zufrieden, wohin der Weg führt. In unserer Damenabteilung können wir heute eine E, D, C, B und U23 stellen, was sicherstellt, dass wir in allen Altersklassen vertreten sind. Wir sind neu Heimat von fast 100 Mädchen, was in dieser kurzen Zeit sehr beachtlich ist. Die Aufbauarbeit aller Involvierten und ihre Leistungen in diesem Bereich sind enorm. Die Abteilungen Piccolo/F sowie E/D machen auch tolle Fortschritte. Die Trainer sind angehalten, nach bestimmten Regeln zu trainieren und vermehrt ein Augenmerk auf die Koordination

der Kinder zu legen und dies zu trainieren, was bei uns lange, zu lange, sträflich vernachlässigt wurde. Wir haben unsere Trainer diesbezüglich von Experten trainieren lassen und diese zusätzlichen Einheiten werden früher oder später Früchte tragen. Weniger glücklich bin ich im 11er Fussball, also bei den C, B und A-Junioren. Da die Ausbildung (taktisch wie koordinativ) bei diesen Junioren die letzten Jahre ungenügend war, wird es einen grossen Aufwand benötigen, dies zu ändern. Wir haben deshalb nicht nur neue Trainer engagiert, die unseren erhöhten Ansprüchen gerecht werden, sondern zusätzlich noch einen Koordinator und einen Koordinationstrainer eingestellt, die wöchentlich die Trainings in diesem Bereich überwachen bzw. selber gestalten werden. Die Montag-Abende in der Allmend werden neu im Zeichen der Laufschule sein. Auch bin ich nicht ganz glücklich mit dem Umstand, dass unsere C –und B-Junioren im letzten Spiel der Saison in der Waldegg ihre „Aufstiegsspiele“ verbockt (ein besseres Wort dazu fällt mir momentan nicht ein) haben. Es wäre noch nie so einfach gewesen, alle 3 Mannschaften in der Promotion spielen zu sehen. Nach unseren Planungen vielleicht ein Jahr zu früh, aber wir hätten es gerne so angenommen. Es ist wie es ist und wir werden es auf ein Neues versuchen. Steter Tropfen höhlt den Stein, wie man so schön sagt. Zum Glück haben es wenigstens die A-

WH

Wegmüller Horgen TV Video HiFi Alte Landstrasse 25 Tel. 044 725 17 03 www.tv-wegmueller.ch

Junioren (die letzten paar Runden ohne gelernten Torwart!) geschafft, die Liga zu halten. Grossen Dank gebührt hier dem scheidenden Trainer Ali Aldemir, den ich nur sehr ungerne verliere. In Horgen haben wir die letzten Jahre eine Fähigkeit entwickelt, die entscheidenden Spiele zu verlieren und trotzdem von einer guten Saison zu sprechen. Nun, ich bin der Ansicht, dass diese Mentalität ändern muss, weil uns diese Genügsamkeit nicht weiterbringt. Neben den sportlichen ziehen auch die politischen Ereignisse in Horgen ihre Kreise. Wie wir heute alle wissen, wird das Schulhaus in der Allmend nicht gebaut, was einschneidende Veränderungen in unseren Planungen nach sich zieht. Sind wir noch vor 6 Monaten von neuen Rasenplätzen und einem neuen Garderobentrakt in der Allmend ausgegangen, sieht die Welt heute völlig anders aus. Es wird sicher intensive Gespräche mit der Gemeinde geben müssen, um die veraltete Infrastruktur zu erneuern und endlich den Platz C in der Waldegg so aufzurüsten, dass er besser genutzt werden kann. Es wird jetzt Aufgabe des Vorstandes sein, den über 450 Junioren und insgesamt 30 Mannschaften die bestmöglichen Voraussetzungen zu schaffen, um weiterhin erfolgreich den eingeschlagenen Weg weiterzugehen. Es bleibt spannend in Horgen….(SH) Stefan Hug Juniorenobmann FC Horgen

Ihr sportliches Treuhandbüro ganz in Ihrer Nähe

Audit Treuhand AG Christian Nussbaumer Geschäftsführer Audit Treuhand AG Utoquai 39 8008 Zürich Telefon 044 252 01 02 Telefax 044 252 68 03 info@audit-treuhand.ch www.audit-treuhand.ch

Zweigstelle Seestrasse 149 8810 Horgen Telefon 044 725 33 09 Telefax 044 725 33 46

FCHMagazin 13/01

13


Damen

Frauenpower auf der Waldegg, wieder neue Kickerinnen für die Rückrunde E-Juniorinnen „Die Meisterschaft kann beginnen…!“ so hiess das Motto der jüngsten Mädels im FC Horgen. Eine halbe Saison lang haben Sie nur trainiert … doch jetzt wird es ernst! Die Meisterschaftsspiele machten den Mädels auch ohne grossen Erfolg Spass. Die Spiele wurden alle verloren, doch aus Erfahrung können wir sagen, dass aller Anfang schwer ist…in der neuen Saison wird sich dies zeigen. D-Juniorinnen a Mit dem Aufstieg in die erste Stärkeklasse wurden nicht nur die Gegner stärker, sondern das ganze Spiel verlief schneller und für die Spielerinnen anstrengender. Für die kleinen Heldinnen der Vorrunde, war dies eine grosse Herausforderung sowie auch für Trainer Rosario. Sie mussten viele Niederlagen einstecken und mit 4 Punkten die Saison beenden. Trotz Tabellenschlusslicht blieben die

14

FCHMagazin 13/01

Mädchen immer fair und sie sind dennoch motiviert die neue Saison mit Elan anzugehen. Trainer Rosario Accardi verlässt uns auf eigenen Wunsch Ende Saison. Wir suchen noch einen Nachfolger für dieses super Mädchen-Team. Merci Rosario für die gute Arbeit während der letzten 3 Jahre mit diesem Team. D-Juniorinnen b Mit einer guten Einstellung und viel kämpferischem Einsatz während der ganzen Rückrunde haben sich die Horgenerinnen den 2. Platz in der Tabelle verdient. Bei dieser Mannschaft kann man sagen, dass stetig Fortschritte zu sehen sind. Es lief alles rund…viele Spiele wurden gewonnen, das Team ist stark und es herrscht eine super Stimmung. Das Trainer-Trio Giovanna, Andrea und Raffaele konnten wir leider für die nächste Saison nicht verpflichten, wir bedanken uns ganz herzlich für euren Einsatz und Engagement in den vergangenen 3 Jahren.

C-Juniorinnen Das grosse Highlight war das Trainingslager in Spanien. Die Mädels konnten es kaum erwarten nach Spanien zu fliegen. Das Lager war ein riesen Erfolg, leider spielte das Wetter nicht mit. Es war bitterkalt und regnete sehr oft…. Was es in der Schweiz auch praktisch den ganzen Frühling machte. Berichte von Sarah, Elma, Chiara & Aline U23 Juniorinnen Die Rückrunde war bei den jungen Damen gut. Die Mädels haben viel weniger Gegentore bekommen und konnten auch besser mithalten. Diese Kategorie ist nur eine Zwischenlösung weil es keine A-Juniorinnen mehr gibt. Das Ziel der ganzen Mannschaft ist bald in die Damen 4.Liga einsteigen zu können. Um dies zu schaffen, braucht das Team noch etwas Verstärkung und mehr Spielerinnen. Evtl. könnten einige „ehemalige Damen“ wieder in diese Mannschaft zurückkommen. Toni und José freuen sich auf die neue Saison! (MSV)


Damen

Trainingslager in Barcelona 1. Tag: Am Samstag 27. April 2013 ging es los! Wir trafen uns um 02.45 Uhr auf der Waldegg. Um 03.00 Uhr fuhren wir dann alle zusammen mit dem Car an den Flughafen nach Basel. Nach der Gepäckabgabe flogen wir dann um 06.05 Uhr endlich ab. Um 07.45 Uhr kamen wir in Barcelona an. Mit dem Car ging die Fahrt weiter zu unserem Hotel Aqua Marina. Nach dem Zimmerbeziehen und Mittagessen stand unser Training vor der Tür. Das erste Training war nicht so anstrengend, weil wir alle müde waren. Am Abend, nach dem Abendessen, trafen wir uns nochmals für eine Theoriestunde, mit Videos etc. Dann endlich war frei bis zehn Uhr.

4. Tag: Wir hatten kein Training. Am Morgen machten wir eine Rundfahrt mit dem Car. Das war sehr spannend und das Beste war, wir gingen das Stadion anschauen. Camp Nou! Am Mittag gab es eine leckere Pizza, und am Nachmittag war Shoppen angesagt. Es war der letzte Abend. Wir durften wieder in die Disco. Ab 24.00 Uhr sollte Nachtruhe sein, doch viele mussten noch packen, darum wurde bis spät in die Nacht gelacht und geredet.

5.Tag: Rückreise nach Zürich. Die Carfahrt bis zum Flughafen war sehr lustig. Am Mittag um 12.05 Uhr flogen wir ab und landeten um 14.00 Uhr in Basel. Mit dem Car endete die Reise auf dem Waldegg-Parkplatz, wo die Eltern auf uns warteten. Wir verabschiedeten uns von einander und gingen nach Hause. Ausser dem Wetter war es ein sehr tolles Trainingslager und wir hoffen dass es wieder einmal eines geben wird. (MSV)

2. Tag: Um 07.00Uhr mussten wir schon bereit sein um joggen zu gehen. Dies war sehr anstrengend, da alle noch kaum aus den Augen sahen. Nach dem Frühstück ging das erste Training los. Übungen und Spiele standen im Vordergrund. Am Nachmittag wieder Training sowie auch Theorie nach dem Nachtessen. Auch am Abend war der Ausgang nur bis 22.00 Uhr erlaubt. 3. Tag: Am Morgen hatten wir kein Lauftraining. Nach dem Frühstück machten wir einen Match gegen unsere Eltern und Geschwister. Dies war sehr lustig, der Match galt als Vorbereitung für den Nachmittag, denn wir hatten einen Match gegen eine Mädchenmannschaft aus Barcelona. Trotz guter Leistung verloren wir das Spiel. Am Abend nach dem Essen gingen wir in die Disco. Wir durften bis Mitternacht aufbleiben.

FCHMagazin 13/01

15


Spielbetrieb

Alle Mannschaften auf einen Blick Leider sind verschiedene Horgener Mannschaften knapp am Aufstieg vorbeigeschrammt. Neben der ersten Mannschaft haben auch die Senioren, B-Junioren und C-Junioren den Aufstieg in die nächste höhere Klasse sehr knapp verpasst. Die 2. Mannschaft hat die Saison auf einem soliden Mittelfeldplatz beendet. Weiterhin ist eine grosse Fussballbegeisterung beim FC Horgen

spürbar. Im Juniorenbereich sind mittlerweilen mehr als 65 Trainer engagiert um die über 450 Junioren und Juniorinnen optimal betreuen zu können. Speziell bei den Kleinen, Piccolo, und F-Junioren ist der Ansturm riesig und es existieren weiterhin Wartelisten. Das Fundament für eine erfolgreiche Zukunft des FC Horgen wird heute im Juniorenbereich gelegt. (BK)

1. Mannschaft

2. Mannschaft

2. Liga - Gruppe 2

3. Liga - Gruppe 1

1. FC Kilchberg-Rüschlikon

26

18 4 4

(48)

65 : 26

58

1. FC Wollishofen 1

22

12 8 2

(41)

54 : 21

44

2. FC Horgen 1

26

17 5 4

(64)

50 : 22

56

2. FC Langnau a/A 1

22

9 10 3

(89)

38 : 32

37

3. FC Affoltern a/A 1

26

14 4 8

(84)

52 : 38

46

3. FC Buttikon 1

22

10 4 8

(45)

55 : 44

34

4. FC Rüti 1

26

13 5 8

(53)

64 : 44

44

4. FC Thalwil 2

22

8 7 7

(32)

45 : 36

31

5. FC Schwamendingen 1

26

12 8 6

(115) 52 : 35

44

5. FC Wollerau 1

22

9 3 10 (42)

35 : 38

30

6. FC Einsiedeln 1

26

12 4 10 (54)

46 : 40

40

6. FC Horgen 2

22

8 6 8

(59)

28 : 27

30

7. FC Blue Stars ZH 1

26

10 7 9

35 : 28

37

7. FC Wädenswil 1

22

8 5 9

(58)

37 : 42

29

8. FC Wiedikon ZH 1

26

10 6 10 (145) 56 : 50

36

8. FC Adliswil 1

22

7 7 8

(63)

36 : 30

28

9. FC Seefeld ZH 2

26

10 4 12 (62)

39 : 39

34

9. FC Freienbach 2

22

7 6 9

(43)

30 : 47

27

10. FC Red-Star ZH 2

26

9 6 11 (62)

31 : 45

33

10. FC Richterswil 1

22

7 5 10 (43)

30 : 37

26

11. FC Lachen/Altendorf 1

26

8 8 10 (62)

45 : 50

32

11. SC Siebnen 1

22

6 6 10 (65)

36 : 44

24

12. FC Urdorf 1

26

8 3 15 (96)

47 : 63

27

12. FC Einsiedeln 2

22

4 7 11 (47)

23 : 49

19

13. FC Unterstrass 1

26

4 1 21 (91)

38 : 96

13

14. FC Altstetten ZH 1

26

3 3 20 (100) 24 : 68

12

(84)

Senioren

Veteranen

Senioren Promotion - Gruppe 4

Veteranen - Gruppe 5

1. FC Einsiedeln

16

11 3 2

(21)

50 : 31

36

1. FC Croatia

12

10 0 2

(12)

38 : 18

30

2. FC Horgen

16

10 4 2

(22)

50 : 31

34

2. FC Oetwil-Geroldswil

12

9 1 2

(12)

29 : 14

28

3. FC Wollerau

16

7 4 5

(11)

47 : 39

25

3. FC Thalwil a

12

7 1 4

(5)

37 : 20

22

4. FC Schmerikon

16

7 4 5

(28)

43 : 31

25

4. FC Horgen

12

6 1 5

(3)

23 : 15

19

5. Benfica Clube de Zurique

16

7 3 6

(24)

32 : 25

24

5. FC Birmensdorf

12

3 2 7

(28)

17 : 38

11

6. FC Eschenbach

16

6 3 7

(31)

31 : 45

21

6. FC Urdorf

12

2 1 9

(13)

17 : 37

7

7. FC Richterswil

16

5 2 9

(25)

34 : 45

17

7. FC Schlieren

12

1 2 9

(9)

15 : 34

5

8. FC Wollishofen 1

16

3 5 8

(11)

28 : 38

14

9. FC Lachen/Altendorf

16

1 2 13 (33)

24 : 54

5

Junioren A

Junioren B

Junioren A Promotion - Gruppe 1 (Frühjahrsrunde)

Junioren B 1. Stärkeklasse - Gruppe 1 (Frühjahrsrunde)

1. FC United Zürich

10

9 1 0

(15)

37 : 6

28

1. FC Einsiedeln a

10

7 2 1

(3)

41 : 10

23

2. FC Regensdorf *

10

8 1 1

(4)

32 : 8

25

2. FC Horgen a

10

7 2 1

(21)

32 : 9

23

3. FC Wettswil-Bonstetten

10

7 1 2

(6)

25 : 13

22

3. FC Tuggen

10

6 2 2

(2)

30 : 15

20

4. FC Wädenswil a

10

5 2 3

(6)

22 : 20

17

4. FC Adliswil a

10

6 1 3

(13)

44 : 23

19

5. SV Höngg a

10

5 1 4

(8)

35 : 13

16

5. SC Siebnen

10

5 2 3

(10)

36 : 37

17

6. FC Unterstrass

10

4 1 5

(17)

15 : 30

13

6. FC Buttikon

10

4 4 2

(6)

40 : 21

16

7. FC Horgen

10

3 0 7

(13)

15 : 35

9

7. FC Oberrieden

10

5 1 4

(22)

32 : 20

16

8. FC Thalwil

10

2 3 5

(18)

21 : 35

9

8. FC Freienbach b

10

3 2 5

(25)

29 : 36

11

9. SC Siebnen

10

2 1 7

(18)

23 : 50

7

9. FC Wädenswil b

10

1 2 7

(14)

26 : 61

5

10. FC Zürich-Affoltern

10

2 1 7

(26)

29 : 29

7

10. FC Wollerau *

10

1 1 8

(4)

13 : 59

4

11. FC Oetwil-Geroldswil

10

2 0 8

(20)

12 : 27

6

11. FC Richterswil *

10

0 1 9

(8)

11 : 43

1

12. FC Kosova

R 0 0 0 0

(0)

0

0

16

FCHMagazin 13/01

: 0


Junioren C1

Junioren C2

Junioren C 1. Stärkeklasse - Gruppe 2 (Frühjahrsrunde)

Junioren C 2. Stärkeklasse - Gruppe 1 (Frühjahrsrunde)

1. FC Lachen/Altendorf a*

10

8 0 2

(2)

53 : 14

24

1. FC Oberrieden

10

8 0 2

(13)

54 : 23

24

2. FC Adliswil a*

10

7 3 0

(10)

33 : 13

24

2. FC Thalwil b

10

7 2 1

(3)

29 : 13

23

3. FC Horgen a

10

7 2 1

(2)

31 : 12

23

3. FC Buttikon

10

6 2 2

(4)

36 : 22

20

4. SC Siebnen

10

5 3 2

(7)

37 : 18

18

4. FC Wädenswil c

10

5 2 3

(3)

40 : 33

17

5. FC Freienbach a

10

5 2 3

(22)

31 : 24

17

5. FC Einsiedeln b*

10

4 3 3

(4)

36 : 22

15

6. FC Wollishofen *

10

4 2 4

(2)

22 : 31

14

6. FC Adliswil b

10

4 1 5

(1)

30 : 32

13

7. FC Richterswil a

10

4 1 5

(8)

42 : 25

13

7. FC Freienbach b

10

4 0 6

(18)

20 : 30

12

8. FC Thalwil a

10

3 4 3

(8)

42 : 31

13

8. FC Tuggen

10

2 3 5

(0)

32 : 47

9

9. FC Kilchberg-Rüschlikon b

10

2 0 8

(1)

14 : 50

6

9. FC Lachen/Altendorf b*

10

3 0 7

(2)

23 : 41

9

10. FC Wollerau a*

10

1 0 9

(0)

15 : 61

3

10. FC Richterswil b

10

2 2 6

(1)

22 : 37

8

11. FC Wädenswil b*

10

0 1 9

(1)

17 : 58

1

11. FC Horgen b

10

2 1 7

(4)

17 : 39

7

Junioren Da

Junioren Db

Junioren D/9 - Gruppe 2 (Stärkeklasse 1 - Frühjahrsrunde)

Junioren D/9 - Gruppe 1 (Elite - Frühjahrsrunde)

1. FC Kilchberg-Rüschlikon a

9

7 0 2

45 : 17

21

1. FC Affoltern a/A a

10

7 2 1

37 : 10

23

2. FC Wettswil-Bonstetten b

9

6 1 2

29 : 17

19

2. FC Einsiedeln a

10

7 0 3

31 : 18

21

3. FC Affoltern a/A b*

9

6 0 3

40 : 23

18

3. FC Uitikon a

10

6 1 3

35 : 22

19

4. FC Birmensdorf

9

5 1 3

33 : 18

16

4. FC Horgen a

10

6 1 3

29 : 17

19

5. FC Adliswil b

9

5 1 3

35 : 23

16

5. FC Lachen/Altendorf a

10

5 3 2

41 : 23

18

6. FC Thalwil b

9

5 1 3

29 : 20

16

6. FC Thalwil a

10

5 1 4

26 : 16

16

7. FC Wädenswil b*

9

4 0 5

23 : 23

12

7. FC Wettswil-Bonstetten a

10

3 2 5

20 : 30

11

8. FC Langnau a/A a

9

3 1 5

34 : 33

10

8. FC Adliswil a

10

3 2 5

22 : 40

11

9. FC Horgen b

9

1 1 7

11 : 46

4

9. FC Altstetten ZH a

10

2 3 5

28 : 31

9

10. FC Wollerau b

9

0 0 9

6

0

10. FC Freienbach a

10

2 3 5

23 : 44

9

11. FC Wollishofen a*

10

0 0 10

18 : 59

0

: 65

Junioren Dc

Juniorinnen U-23 Juniorinnen U-23 - Gruppe 1 (Frühjahrsrunde)

Junioren D/9 - Gruppe 1 (Stärkeklasse 2 - Frühjahrsrunde) 1. FC Lachen/Altendorf c

9

5 3 1

39 : 10

18

1. FC Affoltern a/A

9

8 1 0

(0)

33 : 5

25

2. FC Buttikon b

9

5 3 1

43 : 21

18

2. FC Fehraltorf

9

7 1 1

(1)

28 : 8

22

3. FC Feusisberg-Schindellegi b 9

5 1 3

32 : 26

16

3. FC Lachen/Altendorf

9

6 2 1

(1)

28 : 14

20

4. FC Wädenswil c

9

4 2 3

31 : 20

14

4. FC Uster

9

5 2 2

(1)

20 : 11

17

5. FC Kilchberg-Rüschlikon b

9

4 1 3

22 : 27

13

5. FC Töss

9

4 0 5

(0)

40 : 18

12

6. FC Horgen c

9

4 0 4

33 : 21

12

6. FC Oerlikon/Polizei ZH

9

4 0 5

(6)

22 : 30

12

7. SC Siebnen b

9

3 1 4

22 : 24

10

7. Team Küsnacht/Zollikon

9

4 0 5

(10)

24 : 28

12

8. FC Freienbach c

9

3 1 5

20 : 40

10

8. Team Egg-Mönchaltorf

9

1 2 6

(0)

9

: 31

5

9. FC Richterswil b

9

2 1 5

17 : 37

7

9. FC Ellikon Marthalen

9

1 1 7

(0)

14 : 32

4

10. FC Einsiedeln c*

9

0 1 6

13 : 46

1

10. FC Horgen

9

0 1 8

(0)

2

: 43

1

Juniorinnen C

Juniorinnen Da Juniorinnen D - Gruppe 1 (Stärkeklasse 1 - Frühjahrsrunde)

Juniorinnen C/9 - Gruppe 2 (Frühjahrsrunde) 1. FC Lachen/Altendorf

10

9 1 0

37 : 7

28

1. FC Herrliberg

10

7 1 2

24 : 19

22

2. FC Wädenswil a

10

7 2 1

47 : 16

23

2. FC Seuzach

10

7 0 3

44 : 19

21

3. FC Affoltern a/A

10

4 2 4

18 : 22

14

3. FC Kloten a

10

7 0 3

30 : 18

21

4. FC Horgen

10

4 0 6

20 : 23

12

4. FC Lachen/Altendorf

10

3 2 5

25 : 35

11

5. Altstetten a

10

1 2 7

11 : 33

5

5. FC Freienbach

10

2 2 6

22 : 29

8

6. FC Thalwil

10

1 1 8

19 : 51

4

6. FC Horgen

10

1 1 8

19 : 44

4

Juniorinnen Db

Juniorinnen E

Juniorinnen D - Gruppe 2 (Stärkeklasse 2 - Frühjahrsrunde)

Juniorinnen E - Gruppe 1 (Frühjahrsrunde)

1. FC Affoltern a/A

6

5 1 0

38 : 11

16

1. FC Bremgarten

8

8 0 0

98 : 21

24

2. FC Horgen b

6

5 1 0

31 : 9

16

2. FC Wädenswil

8

6 1 1

51 : 16

19

3. Altstetten

6

4 0 2

28 : 17

12

3. FC Blue Stars ZH

8

5 1 2

59 : 26

16

4. FC Thalwil

6

3 0 3

21 : 23

9

4. FC Freienbach

8

4 2 2

49 : 13

14

5. FC Feusisberg-Schindellegi 6

2 0 4

19 : 31

6

5. FC Lachen/Altendorf

8

3 1 3

33 : 32

10

6. FC Blue Stars ZH b

6

1 0 5

10 : 38

3

6. FC Effretikon

8

3 1 4

36 : 59

10

7. FC Wädenswil

6

0 0 6

13 : 31

0

7. SV Höngg *

8

1 1 6

27 : 54

4

8. FC Stäfa b

R 0 0 0 0

0

0

8. FC Hausen a/A

8

1 1 6

24 : 69

4

9. FC Horgen

8

0 0 7

7

0

: 0

: 94

FCHMagazin 12/01

17


Chronenrain15B, 8816 Hirzel Telefon 044 729 99 60 oder 079 661 58 74 Fax 044 770 90 38 info@gebr-burkhardt.ch www.gebr-burkhardt.ch


Gesamtverein

Gönnervereinigung FC Horgen Ein finanzieller Pfeiler des FC Horgen Neben dem sportlichen Erfolg ist für einen Fussballclub auch ein solides finanzielles Fundament unabdingbar. Seit vielen Jahren ist die Gönnervereinigung des FC Horgen eine tragende Säule im Finanzhaushalt des FC Horgen. Neben der ersten Mannschaft profitierten auch die 2. Mannschaft und die Juniorenabteilung von den grosszügigen Beiträgen der Gönnervereinigung. Knapp 70 Gönner zahlen jährlich CHF 300.00 und unterstützen damit den FC Horgen.

absorbiert das Spiel zwischen dem FC Zürich und dem AFC Bournemouth viele Vereinsressourcen. Der FC Horgen hat in den vergangenen Monaten

2012/2013 fand in gemütlicher Runde in der Badi Käpfnach bei Säm statt. Ruedi Stöckly informierte über die Aktivitäten der Gönnervereinigung. Der Sportchef Markus Blumauer erstattete den interessierten Gönnern detailliert Bericht zur ersten und zweiten

mehrfach bewiesen, dass der Verein solche Anlässe professionell durchführen und viel bewegen kann. Wenn Sie auch finden, dass der FC Horgen ihre finanzielle Unterstützung verdient, freut sich Ruedi Stöckly über jeden neuen Gönner. Ruedi Stöckly, Alfred-Escher-Strasse 26, 8027 Zürich, Telefon 044 2024142, stoeckly@ stoeckly.ch. (BK)

Neben der finanziellen Unterstützung treffen sich die Gönner aber auch regelmässig, insbesondere um über Fussball und den FC Horgen zu philosophieren. Gemütliches Zusammensein gehört deshalb ebenso zur Gönnervereinigung. Eine Reise gehört auch immer zum Jahresprogramm. 2012 waren die Gönner zwei Tage in Oberstaufen. Auch der Jahresabschluss der Saison

Mannschaft. Geduldig beantwortete er die Fragen der Gönner. Neben den sportlichen Aspekten beleuchtet Markus Blumauer auch die immer wiederkehrenden Vereinsaktivitäten. Aktuell

FCHMagazin 13/01

19


044 725 44 82 8810 Horgen 044 725 44 82 www.suterbautenschutz.ch 8810 Horgen www.suterbautenschutz.ch

Willy St채ubli Ing. AG Wasserbau Stahlbau

Z체rich, Horgen, Hergiswil NW Tel. 043 960 82 22 Fax 043 960 82 23

Projektierung, Neubau und Sanierung von: Bootsstegen, Hafenanlagen, Seeleitungen, D체ker, Schiffsstegen und Badeanlagen Taucharbeiten bis 300 m Tiefe Rammarbeiten und Unterwasserbeton Schlosser- und Stahlbauarbeiten RESA Marina Stegsysteme RESA Marina Systems


Sponsoring

Werbe- und Sponsoringmöglichkeiten Mit Ihrer Werbung im Umfeld des FC Horgen erreichen Sie die ganze FC Familie mit ihrer ganzen Fan-Gemeinschaft, wie auch die Matchbesucher unseres Clubs und die der gegnerischen Mannschaften. Aber auch bei den Auswärtsspielen können Sie mit einer Werbung auf den Matchleibchen präsent sein. Sie unterstützen damit unseren Verein, vor allem auch unsere

Juniorenabteilung, die eine der grössten in der ganzen Schweiz ist. Durch Ihren Support ermöglichen Sie den Jugendlichen in Horgen, aber auch den Erwachsenen, einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung nachzugehen. Mit Ihrem Engagement können Sie nur profitieren: Durch Ihren Auftritt kann Ihre Firma einen

noch weiteren Kundenkreis erschliessen und Sie identifizieren sich mit dem FC Horgen. Die Sympathien der ganzen FC Familie sind Ihnen gewiss. Für allfällige Fragen oder Beratungen steht Ihnen Walter Elmer gerne zur Verfügung: G: 043 888 13 20; walter.elmer@huonder.ch Wir freuen uns darauf, die Partnerschaft mit Ihnen zu pflegen.

Der FC Horgen bedankt sich bei seinen zahlreichen Sponsoren und Werbepartnern. Bitte beachten Sie folgende Geschäfte oder Dienstleister bei Ihren Besorgungen: A & A medical AG, 8810 Horgen A3 Stop & Go Shop Bistro Garage, Kälin und Co. Acommit AG, Herr Zanzerl, 8810 Horgen Akkupunktur Rehmann, 8810 Horgen Allianz Suisse Versicherungen, 8810 Horgen Allianz Suisse Versicherungen, 8810 Horgen Allmend-Korporation Horgen, 8810 Horgen Altner AG Wärmetechnik, 8810 Horgen AMAG Automobil- und Motoren AG, Horgen AMAG RETAIL, 8600 Dübendorf Ammann Elektro AG, 8810 Horgen Ammann Inneneinrichtungen AG, 8810 Horgen Architekturbüro, 8816 Hirzel ArteAlias Schmuck & Accessoires, Richterswil Atelier Talgarten, 8810 Horgen Audit Treuhand AG, 8810 Horgen Ausee-Garage AG, 8804 Au Auto Brander AG, 8807 Freienbach Auto Steinmann GmbH, 8820 Wädenswil Axanova AG, 8738 Uetliburg SG Bäckerei Schnyder, 8810 Horgen Bäckerei Vetterli, 8810 Horgen Bahnhof-Seerestaurant, 8810 Horgen Bank Thalwil Genossenschaft, 8800 Thalwil BANK ZIMMERBERG AG, 8816 Hirzel Bastelartikel Deck, 8810 Horgen Baumann baut Gärten AG, 8800 Thalwil Bellini Personal AG, 8004 Zürich Benzenhofer AG, 8804 Au ZH BH Baumanagement AG, 8810 Horgen Blumengeschäft Bürgler, 8816 Hirzel Blumengeschäft Doflores, 8810 Horgen Brauchli & Raymund GmbH, 8800 Thalwil Bührer AG, 8816 Hirzel Bürgler Bauunternehmung AG, 8816 Hirzel Carrosserie Grob, 8810 Horgen Carrosserie Luigi Taveri AG, 8820 Wädenswil Clerici AG Hoch- & Tiefbau, 8810 Horgen Clinica Medicus, 8852 Altendorf Cofely AG, 8050 Zürich Coiffeurgeschäft Gyr, 8810 Horgen Confidas Treuhand AG, 8003 Zürich Continium AG, 8810 Horgen Creative Job GmbH, 8820 Wädenswil Credit Suisse AG, 8810 Horgen CSS Versicherung, 8853 Lachen SZ CSS Versicherung, 8050 Zürich Dätwyler Intercoiffeur GmbH, 8810 Horgen Die Mobiliar, Generalagentur, 8810 Horgen DieXperten GmbH, 8810 Horgen Dow Europe GmbH, c/o BPSC, 8810 Horgen Druckerei Studer AG, 8810 Horgen EGK-Gesundheitskasse, 8006 Zürich Elektro Zürichsee AG, 8810 Horgen ERA Rodrigo & Abegg immo-page AG, Horgen Ernst Kull Partner GmbH, 8003 Zürich EVT Financial Advisors, 8002 Zürich Fahrschule Räber, 8805 Richterswil Fahrzeugbedarf AG, 8810 Horgen Feldschlösschen Getränke AG, 8953 Dietikon Feller AG, 8810 Horgen Fierz Küchen GmbH, 8810 Horgen

Flückiger + Bosshard AG, 8045 Zürich Frick Bruno, 8833 Samstagern Fussball-Corner Öchslin AG, 8006 Zürich Garage Jenni, 8816 Hirzel Gebr. Burkhardt Bautrocknung AG, 8804 Au Gebr. Keller, 8810 Horgen Ginesta Immobilien AG, 8810 Horgen Gnehm Härteprüfer AG, 8810 Horgen Graben AG, 8810 Horgen Grivel Jeannette, Pedicure/Manicure, Horgen Grond Metzgerei, 8810 Horgen Guglielmetti + Briggen Immobilien AG, Horgen Haas Carrosserie GmbH, 8810 Horgen Hitz Gimatech AG, 8800 Thalwil Holm Esther GmbH, 8810 Horgen Hotel & Taverne Schwan, 8810 Horgen Hotel Meierhof, 8810 Horgen Hotz Werner Transporte, 8810 Horgen Huber Fenster AG, 9100 Herisau Huber Hans-Jörg Planungsbüro, 8810 Horgen Hüni AG, 8810 Horgen Huonder + Elmer AG, 8833 Samstagern Kern Gärtnerei, 8810 Horgen Kick Off GmbH, 8134 Adliswil Kinderarztpraxis Central Horgen, 8810 Horgen Kleiderstück GmbH, 8802 Kilchberg Kusenberg Optik AG, 8810 Horgen Ladies‘ Style Cosmetics, 8048 Zürich LED Point GmbH, 8810 Horgen Lenz Transporte AG, 8810 Horgen Leuthold Innenausbau AG, 8800 Thalwil LO Gastro AG, 8810 Horgen LogoFactoryThalwil, 8800 Thalwil Maler Wangler Horgen GmbH, 8810 Horgen Malergeschäft Cagienard, 8810 Horgen Malergeschäft Faoro, 8810 Horgen Mehr Jakob AG, 8810 Horgen Meilenwerk Zürichsee, 8810 Horgen Mercedes-Benz Automobile AG, 8810 Horgen Miele Giuseppe, Augenarzt FMH, 8810 Horgen Mirsaidi Hossein, Praxis/ Kieferorthopädie,Horgen Müller Max Schweisstechnik, 8810 Horgen Nespoli Sportconsulting GmbH, Oetwil am See Neubüel Gastronomie AG, 8820 Wädenswil Neutrans AG, 8810 Horgen NPB Neue Privat Bank AG, 8001 Zürich Nüssli Christof, 8645 Jona Orlandini Sanitär Heizung, 8810 Horgen OXYMOUNT AG, 8810 Horgen PC-Services Angelini Giuseppe, c/o Schärer TV HiFi Video, 8942 Oberrieden Peter + Partner Baumanagement AG, Horgen Pfister AG, Herr Richard Moor, 8810 Horgen Physiotherapie Bel-Air, 8810 Horgen Plancal AG, 8810 Horgen Plattenbeläge Furer Martin, 8810 Horgen Plattengeschäft Koch Martin, 8810 Horgen Pneuhuus Wädi AG, 8833 Samstagern Polyvite AG, 8810 Horgen R Transport Riillo, 8810 Horgen Radio- und Fernsehge. Wegmüller P., Horgen

Raiffeisenbank Höfe, Geschäftsstelle Horgen, rec-con Recruiting Consulting GmbH, Horgen Restaurant BreakPoint, Tennis Zentrum Horgen, Restaurant Freihof, 8810 Horgen Restaurant Hanegg, 8810 Horgen Restaurant Höfli, 8800 Thalwil Restaurant Imperiale, 8810 Horgen Restaurant Pergola, 8004 Zürich Restaurant Schinzenhof, 8810 Horgen Restaurant Schützehuus Au, 8804 Au ZH Restaurant Streuli›s Schönegg, 8810 Horgen Ristorante La Fontana, 8810 Horgen Rodiag Diagnostic Centers, 4600 Olten Ruli-Service & Discount Garage, 8810 Horgen Rusca Diego, 8810 Horgen S+R Stempel + Reklame GmbH, 8810 Horgen Schaub Haustechnik, 8810 Horgen Schirmer Norbert AG, 8810 Horgen Schlüsserservice Lamina, 8810 Horgen SeeBeteiligungs AG, 8810 Horgen Seegarage Müller AG, 8810 Horgen Shiatsu Farfalla, 8810 Horgen Silk Coiffure, 8712 Stäfa Simly s Thomas Saurer, 8810 Horgen Sonnenberg Garage AG, 8800 Thalwil Spielwaren Beier, 8810 Horgen Spinner Fredi, 8049 Zürich Spring AG, 8810 Horgen Stampf Garage AG, 8645 Jona Stäubli AG, 8810 Horgen Stäubli Willy Ing. AG, 8045 Zürich Stauffacher Werner + Yvonne, 8808 Pfäffikon SZ Stöckly+Co.,Tax Advice and Audit Company, ZH Studio ART, 8810 Horgen Suter Bautenschutz AG, 5, 8810 Horgen Sutter Caspar, Zahnarztpraxis Sutter, Horgen Swiss Life AG, 8022 Zürich Tech Expert-Bau GmbH, 8165 Oberweningen TERTIANUM AG Residenz Horgen, 8810 Horgen Tevag Interior AG, 8852 Altendorf Trösch Gartenbau AG, 8810 Horgen Trüb für Grün AG, 8810 Horgen Verimag Verwaltungs- und Immobilien AG, Horgen vinowa Wein GmbH, 8810 Horgen Vogt Optik AG, 8810 Horgen Wälchli Reinigungen GmbH, 8810 Horgen Walter Urs, Facharzt FMH für Gynäkologie u. Geburtshilfe, 8810 Horgen Weidmann & Matheson Gartenbau, Wädenswil weinpassion gmbh, 8810 Horgen Widler Gartenbau GmbH, 8810 Horgen Zahntechnisches Labor, 8810 Horgen Zimmerei im Spätz AG, 8810 Horgen Zollinger L. AG, 8820 Wädenswil Zürcher Kantonalbank, 8810 Horgen Zürcher Regionalzeitungen AG, 8401 Winterthur Zürcher Werbedruck AG, 8805 Richterswil Zürichsee-Fähre Horgen-Meilen AG, 8706 Meilen Zürichsee-Job Personalberatung AG, Wädenswil

FCHMagazin 13/01

21


Inserat A6Quer_Layout 1 06.07.10 15:48 Seite 1

Bei uns, bleiben keine Wünsche offen!

Bild: Guignard Parkett

Für Drucksachen führt der Weg zu uns

Etzelstrasse 26 - 8805 Richterswil Telefon 044 786 71 51 Fax 044 786 71 50 E-Mail info@zwd.ch

schauen sie doch mal rein.

B o d e n B e l ä g e Pa r k e t t V o r h ä n g e t e P P i c h e

teVag interior ag hauptsitz: Zürcherstr. 137 · 8852 altendorf · t 055 451 17 77 Filiale: altstetterstr. 206 · 8048 Zürich · t 044 434 20 30 info@tevag.ch · www.tevag.ch


Junioren

Kleine Philosophiekorrektur bei der Fussballschule des FC Horgen Neu seit Frühling 2013 Talentförderung Fplus Fussball ist zweifellos die Sportart Nummer eins. Wie aber wird der Nachwuchs gesichtet? Viele Vereine haben dafür ihre Talenttage, oder laden zum Probetraining ein. Dabei nicht zu vergessen ihre Scouts, die überall dort auftauchen wo sie Fussballtalente vermuten. „Wir suchen immer nach Talenten“ hört man den Jugendscout in der Runde sagen. „Der ist wirklich talentiert“ sagt der Trainer über seinen Schützling. Aber was bedeutet eigentlich „talentiert sein“? Wie kann Talent erkannt und der jeweilige Juniorenspieler richtig eingeschätzt werden? Betrachtet man E-Junioren-Spieler, liegt das Hauptaugenmerk vor allem auf dem Umgang mit dem Ball. Wie sauber ist seine Pass- und Schusstechnik? Welche Tricks und Finten beherrscht er? Und vor allem, beherrscht er diese Techniken mit beiden Füssen oder hat er nur einen starken Fuss? Darüber hinaus kennzeichnen seine Bewegungsabläufe seine Fähigkeiten. Je nachdem wie rund, ökonomisch und schnell seine Bewegungen sind, lässt sich deutlich auf den Entwicklungsstand seiner Koordination und Schnelligkeit schließen. Um darin ein hohes Niveau überhaupt erreichen zu können, braucht es eine gute Gesamtausbildung und dies bereits ab der F-Junioren mit sieben, acht Jahren.

Der FC Horgen hat neu seit Frühling 2013 eine Art „Aufbauteam“ für die E Junioren, das sogenannte Fplus entwickelt. Die Kinder bleiben weiterhin die ganze Saison bei ihren F-Team/ Trainer und werden zusätzlich ein Training (plus) in der Woche mit anderen talentierten F Kindern vom FC Horgen bei einem anderen neutralen Trainer absolvieren. Die Kinder werden in Rücksprache mit den Trainer ausgewählt. Jugendliche entwickeln sich unterschiedlich, zudem haben wir eine ungünstige Alterseinteilung im Jugendfussball, die Frühgeborenen der ersten Jahreshälfte werden oft bevorzugt. Es darf nicht passieren, dass die später entwickelten Kinder der zweiten Jahreshälfte keinen Platz mehr finden, wegen der momentanen Teambildung. Darum werden wir ab September 2013 mit den Kindern der älteren F Jahrgänge, die bereits die Anforderungen besitzen, mit dem Training starten und im Frühjahr 2014 eine neue Sichtung durchführen. Eigentlich dürften so keine Talente mehr durchs Raster fallen. Aber genau hier liegt der Trugschluss. Es darf nicht nach Sympathie und Antipathie gesichtet werden. Eigentlich müsste Empathie bei der Auswahl von Talenten gelten. Empathie kann man am besten nach

einer indianischen Redensart verstehen, „in den Mokassins eines anderen gehen“ – was so viel heißen soll: „Urteile nie über einen anderen, bevor du dich nicht in seine Rolle einfühlen kannst, beziehungsweise seine Perspektive und Begabung kennst.“ Außerdem wird darunter die Fähigkeit verstanden, auf andere Werte und Normen einzugehen. Fehlt Empathie bei der Talentsichtung im Verein oder Verband, fallen reihenweise Talente durchs Fussballraster. Der FC Horgen ist stets bemüht eine faire und kindgerechte Lösung für unsere Kinder zu finden. Die Fplus Mannschaft wird an Fa+ Turnieren teilnehmen und ab Frühjahr 2014 eine fundierte Vorbereitung für den 7er Fussball erhalten mit einer maximalen Aufnahmezahl von 14 Kindern, die danach zusammen in die E-Junioren aufsteigen werden. (CS) Piccolo 6 und F Koordinator Claudio Salvatore

FCHMagazin 13/01

23


Die Bank f端r Sportler. Wir w端nschen allen FC Horgen-Mitgliedern eine weiterhin aktive und gesunde Zukunft. Wir freuen uns, Sie bei uns begr端ssen zu d端rfen, an unserem Hauptsitz in Horgen oder in einer unserer Niederlassungen in Oberrieden und Hirzel. www.bankzimmerberg.ch


Junioren

Erfahrung gesammelt in der ersten Stärkenklasse. Wir konnten die gesamte Mannschaft vom Fa in die Mannschaft Ec mitnehmen. Das ist eine tolle und eingespielte Gruppe. Mit ihnen zusammen zu sein machte richtig Spass, und wir Trainer sind unheimlich stolz, wie sich alle weiterentwickelt haben, fussballerisch, aber vor allem auch als Menschen. Weil wir vom 5er Fussball zum 7ner Fussball wechselten, spielten wir die Vorrunde in der 2. Stärkeklasse. Die Jungs spielten fantastisch und wir wurden ganz knapp Gruppenerste. Durch den Winter spielten wir mehrere Hallenturniere, mit eher mässigem Erfolg. Aber das wichtigste Hallenturnier, nämlich unser Heimturnier in der Waldegg, gewannen wir überlegen. Wir

gewannen alle 5 Spiele und erhielten kein einziges Tor. Die Jungs liessen es wirklich rocken, die Halle bebte. Für die Rückrunde wechselten wir in die 1. Stärkeklasse. Am Anfang hatten wir noch Startschwierigkeiten, aber wir wurden immer besser, schneller und frecher. Die Jungs legten in der Rückrunde einen richtigen Steigerungslauf hin. In unserer Gruppe waren wir von allen Teams die Jüngsten, und wir haben uns, bis auf 2 Spiele gegen alle durchgesetzt. Nach all den Erfolgen mussten wir auch lernen manchmal zu verlieren, denn es ist Teil des Sports. Die Jungs haben eine unglaubliche Moral gezeigt und einen extrem grossen Teamgeist. Am Ende erreichten wir den

hervorragenden 5. Platz. Wir Trainer wünschen den Kindern alles Gute und viel Erfolg und vor allem viel Spass in der nächsten Saison im Ea in der Promotion. (TH) Eure Trainer Thomas Hamann + Germano Bonazzi Junioren Ec (Stärkeklasse 2 - Herbstrunde) 1. FC Altstetten ZH b

9 7 0

2

53 : 15

21

2. FC Affoltern a/A b

9 6 1

2

54 : 30

19

3. FC Wettswil-Bonstetten

9 6 0

3

44 : 37

18

4. FC Wollishofen b*

9 6 0

3

48 : 43

18

5. FC Horgen c

9 5 2

2

37 : 35

17

6. FC Langnau a/A a*

9 4 1

4

40 : 44

13

7. FC Richterswil b

9 3 2

4

41 : 39

11

8. FC Wädenswil c

9 2 1

6

25 : 46

7

9. FC Dietikon b

9 2 0

7

26 : 45

6

10. FC Urdorf b

9 0 1

8

28 : 48

1

Zimmerei Spätz AG Tödistrasse, 8810 Horgen Tel.: 044 725 08 54 Fax: 044 725 08 28 E-mail: zimmerei.spaetz©bluewin.ch Internet: www.spaetz.ch

FCHMagazin 13/01

25


Seestrasse 149

044/7251911

www.kusenberg.ch

Kusenberg Optik Seestrasse 149 044 725 19 11 www.kusenberg.ch

Was auch immer passiert: Wir helfen Ihnen rasch und unkompliziert aus der Patsche. www.mobi.ch Generalagentur Horgen, Thomas Schinzel Seestrasse 147, 8810 Horgen Telefon 044 727 29 29 Telefax 044 727 29 30 horgen@mobi.ch www.mobihorgen.ch

Ganz schön zuverlässig.

Garage Jenni Hirzel Zugerstrasse 1 8816 Hirzel

Tel. 044 729 91 67 Fax 044 729 91 68


Junioren

Ea Junioren - eine beondere Mannschaft und ein Versprechen für die Zukunft Meti, Kai, Alexis, Sandro, Andrej, Avdyl, Vincent, Jeremy, Sebi, Tim, Eoghan, Yannis, Matteo – diese Namen werden sicher noch zu reden geben. Die Ea Mannschaft musste jedoch zuerst zu einem Team zusammenwachsen, am Anfang für uns Trainer keine einfache Aufgabe. Nach erfolgreichem Saisonstart, noch unter der Leitung von Adriano Scipione, hatten wir ein paar anspruchsvolle Gegner zu bewältigen. Die starken Zürcher Teams waren zu diesem Zeitpunkt in jeglicher Hinsicht eine Klasse besser. Dementsprechend wurden diese Spiele allesamt verloren. Trotzdem konnten wir mit einem Sieg

gegen den FC Lachen die Vorrunde positiv abschliessen. Nachdem sich inzwischen das Team gefunden hatte, konnten wir uns in der Winterpause auf die Verbesserung der technischen, taktischen und spielerischen Fähigkeiten konzentrieren. Die Vorbereitung auf die Rückrunde wurde durch Antimo Marcello’s Lauf- und Koordinationstraining optimal ergänzt. Kurz vor Start der Rückrunde haben wir dann noch diverse Freundschaftsspiele absolviert welche uns bestätigt haben, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Mit neuem Elan und Ehrgeiz sind wir in die zweite Hälfte der Saison gestartet.

Die intensive Vorbereitungszeit wollte sich jedoch nicht sofort auszahlen. Nach harzigem Start mit unnötigen Niederlagen sind wir auf die Siegerstrasse zurückgekehrt. Gerne möchten wir uns noch bei den sehr engagierten Eltern und Angehörigen für ihre Unterstützung bedanken. Wir wünschen allen E-Junioren welche nun ins D wechseln alles Gute und viel Glück für die Zukunft. Gleichzeitig freuen wir uns auch auf die kommende Saison und auf viele erfolgreiche Momente mit der neuen Mannschaft in der Saison 2013/2014. (RM) Stephan & Roli

FCHMagazin 13/01

27


AMAG RETAIL Horgen Image Mit der Ablieferung beginnt Ihre Freude erst richtig...170 x 255 mm.qxp

Mit der Ablieferung beginnt Ihre Freude erst richtig...

AMAG RETAIL Horgen, Im Schnegg 1, 8810 Horgen Telefon 044 727 40 40, www.horgen.amag.ch

Ein gutes Gef端hl

28.12.20


Veteranen

Veteranenfussball - warum tue ich mir das noch an?

So oder ähnlich lautet die Frage, welche sich manch über Vierzigjähriger oder auch sein Umfeld stellt. Bei den Veteranen des FC Horgen ist die Antwort ganz eindeutig bei der tollen Kameradschaft zu finden. Trotz dem zweimaligen Abstieg ist die Mannschaft praktisch unverändert zusammengeblieben und hat weiterhin viel ihm gewiss! Doch die Veteranen des FC Horgen haben auch eine ernsthafte Seite. Viele Spieler dieser Mannschaft engagieren sich aktiv im Verein, sei dies im Vorstand, als Trainer oder in einer unterstützenden Funktion. Sie bilden quasi das Fundament des Vereins. Auch ausserhalb des Vereinslebens ist die gegenseitige Unterstützung

Spass am Fussball. Oder ist es doch eher das gemütliche Beisammensein nach dem Training oder Spiel? Wäre das gemütliche Beisammensein eine Sportart, wäre diese Mannschaft praktisch unschlagbar. Auf jeden Fall reiben sich die Clubhausbetreiber aller Vereine die Hände, wenn die Horgener Veteranen auftauchen. Ein Spitzenumsatz ist garantiert (selbst nach Trainings)! Lockere Sprüche klopfen ist eine weitere Spitzendisziplin dieser Mannschaft. Gnade dem, welchem ein Missgeschick passiert. Der Spott ist

organisiert, haben acht Veteranen den Stoss unsicher gemacht. Doch auch an diesem Wochenende hat sich gezeigt, dass Skifahren nur die zweitstärkste Disziplin der Horgener Veteranen ist. Ausser zwei unverbesserlichen Skifahrern haben sich die meisten, nach kurzem Intermezzo auf den Skiern, auf die Disziplinen „Arschlöchle“ (Jassen), Bier-/Kaffee Lutz-trinken, Sonne geniessen und Flirten konzentriert. Am Abend wurde jeweils in der Skihütte gut gegessen, getrunken, weiter „g‘arschlöchlet“, freche Sprüche geklopft und anschliessend kräftig geschnarcht. Hoffentlich gibt es im nächsten Winter eine Wiederholung. Das zweite Highlight war sicher der Besuch des Cuphalbfinals zwischen dem FCZ und GC. Mehr als die Hälfte des Kaders haben diesem spannenden, aber nicht hochstehenden Fussballspiel beigewohnt. Zuerst genoss die Mannschaft das Buffet und Interview mit Thomas Bickel in der Orior-Lounge, bevor es zum Spiel ging. Nach dem Spiel wurde noch bei einem gemütlichen Bierchen angeregt über das Spiel diskutiert. Nach dem letzten Meisterschaftsspiel gegen Croatia kam dann das dritte Highlight. Kulinarik à la Italia von Roberto unserem „Bündner“. Allein dafür hat es gelohnt, Mitglied dieser Veteranenmannschaft zu sein. Ein mehrgängiges italienisches Gaumenfeuerwerk abgerundet durch Bier, Wein und Grappa haben die Fussballsaison 2012/2013 abgeschlossen. (BK)

in vielen Bereichen grossgeschrieben. Sportlich haben die Veteranen diese Saison genau in der Mitte der Tabelle beendet. Dies entspricht dem fussballerischen Leistungsvermögen dieser Mannschaft. In der Rückrunde haben sich souveräne Siege gegen die schwächeren Mannschaften mit knappen Niederlagen gegen die beiden Spitzenmannschaften abgewechselt. Bemerkenswert ist, dass die Mannschaft inklusive Freundschaftsspielen alle Spiele auf Kunstrasen ausgetragen hat. Wahrscheinlich sind die Veteranen die einzige Mannschaft in der Schweiz, welche die ganze Rückrunde nie auf Rasen gespielt hat! Neben dem Platz gab es dafür gleich drei Highlights in dieser Rückrunde. Das Skiweekend auf dem Stoss war eines davon. Von Chrigi perfekt

FCHMagazin 13/01

29


Mit uns spielen Sie in der besten Liga. Vielseitig engagiert. Mehr unter www.zkb.ch/sponsoring

Wir kümmern uns täglich, wöchentlich oder monatlich um Ihren Garten – ganz wie Sie möchten.

Trüb für Grün Einsiedlerstrasse 499 8810 Horgen T 044 718 48 48 www.trueb-ag.ch


Gemischtes Gemischtes

LETZTESeite SEITE Letzte Die Spielregeln im FC Horgen

AMAG Spende

Wenn man aufuns der bei Allmend das GardeWir bedanken der AMAG Retail robengebäude betritt, kommtganz manherzlich an ihr Horgen und Ihrer Kundschaft nicht seit derSpende Rückrunde hängt der da für dievorbei: grosszügige zugunsten Juniorenabteilung des FC Horgen! beim Eingang prominent eine weisse Tafel. Dabei handelt es sich um den Verhaltenskodex, der für alle Vereinsmitglieder des FC Horgen Gültigkeit hat. Den Verhaltenskodex finden die Spieler aber nicht nur da, die Spielregeln für ein faires Miteinander wurden (oder werden noch) jedem aktiven Vereinsmitglied persönlich abgegeben. Für alle anderen gibt’s das Leitbild an dieser Stelle zur Information. (RB)

Girlpower – Grossandrang auf der Waldegg Die Gründung einer Mädchenmannschaft im FC Horgen wurde immer wieder diskutiert. Am Schülerturnier schritt dann Maria 1. Mannschaft Stella Dianó mittels Flyer und SpeakerSaison 2013/14 Durchsagen zur Tat und rief zum SchnupPreise Heimspiele pertraining auf. Einzeleintritt pro Person

Zum besagten Termin kamen dann tatsächlich 45 fussballinteressierte Mädchen im Alter von 8 bis 15 Jahren auf die Waldegg! Für nächste Saison konnten darum gleich drei Mädchen-Teams beim Verband angemeldet werden. Neben Maria Stella freuen Der FC Horgen hat sich auch die Trainer Dario Barone und ein die eigenes App! Saison. Rosario Accardi auf kommende Zudem ist der FC Good luck! Horgen auch auf Facebook präsent!

Erwachsene Person (ab 18 Jahren) CHF 7.00 (Frauen gratis) AHV-Bezüger (ab 64/65 Jahren) CHF 5.00 Schüler / Jugendliche bis 18 Jahren CHF 5.00 Ehrenmitglieder, Gönner, Sponsoren, Funktionäre, Aktive Vereinsmitglieder gratis Saisonkarte CHF 80.00 (Saisonkarte kann beim Sekretariat des FC Horgen bezogen werden)

Neuer Tenue-Sponsor

Rot in der Agenda ­eintragen!

Das sieht von vorne und hinten nicht toll aus.

Unsere Piccolos und alle F-Junioren dürfen sich auf neue Trikots freuen. Der FC Horgen konnte mit der Allmend Korporation Horgen einen dreijährigen SponsoringVertrag für fünf Mannschaften abschliessen. In dem Zusammenhang können neue Tenue-Sätze bestellt werden. Die Zeiten sind nun also vorbei, dass unsere Piccolos vor lauter Trikot die Füsse nicht mehr sehen.

Die Termine unserer Events: 04.09.2013 28.09.2013

GV FC Horgen Sponsorenlauf mit allen Junioren

16.11.2013 23.11.2013 07.12.2013 14.12.2013

08.00 - 14.00 Uhr 08.00 - 14.00 Uhr 08.00 - 14.00 Uhr Termine 08.00 - 14.00 Uhr

RoT IN DER Hallenturnierdaten 2013 AGENDA 17.01. 19.01.2014 25.01.2014 31.01. - 2.2.2014 EINTRAGEN! 23./24.05.2014 25.05.2014

Rest. Höckli Firma Feller AG Allmend Horgen Mini-WM Waldegg / Junioren F Mini-WM Waldegg / Junioren D/E Mini-WM Waldegg / Piccolo Mini-WM Waldegg / Junioren D/E

7. September 2010/20.00 Uhr/Feller-Kantine: FCH Hallenturnier Waldegg Generalversammlung (obligatorisch für alle AkPiccolo Hallenturnier Waldegg tiven und A und B-Junioren) Hallenturnier Waldegg

Schülerturnier ins Piemont. 2. bis 3. oktober 2010: Gönnerreise FC Horgen Family Day

13/01 FCHMagazin 10/01

31 27


Raiffeisen-Mitglieder profitieren auch in der Freizeit Ob von Spesenvorteilen, vom Vorzugszins, vom Gratis-Museumspass für freien Eintritt in über 400 Museen – und aktuell – vom exklusiven Sonderangebot für einen Ausflug mit der Bahn zum halben Preis: Raiffeisen-Mitglieder profitieren immer und überall. www.raiffeisen.ch/mitglieder

Raiffeisenbank Höfe Horgen, Wollerau, Schindellegi 044 782 10 70 www.raiffeisen.ch/hoefe


FC Horgen Magazin Sommer 2013  

FC Horgen Magazin Sommer 2013

Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you