Issuu on Google+

FCHMAGAZIN 110. Jahrgang Herbst 2012

Frauenpower auf der Waldegg Triste Vergangenheit, positive Gegenwart – erfolgreiche Zukunft? Unsere Helden von damals, Meistermannschaft 1966/67


Fahrzeugbedarf AG Waldeggstrasse 6 CH-8812 Horgen www.fbh.ch

Telefon +41 (0)44 727 97 97 Telefax +41 (0)44 727 97 98 fahrzeugbedarf@fbh.ch

Schreinerarbeiten nach Mass Handwerkliche Einzelmöbel Individueller Küchenbau

8810 Horgen, Neuhofstrasse, Tel. 044 725 50 15 www.leuthold-schreinerei.ch kontakt@leuthold-schreinerei.ch

LEUTE VON GUTEM HOLZ – LEUTHOLD

BPW Achsen und Fahrwerksysteme für Anhänger und Auieger. 03-07

Wir bleiben am Ball für Sie.

Ihr Service-Partner am linken Zürichsee

Auto Steinmann GmbH

Alte Zugerstrasse 2 | 8820 Wädenswil Tel. 044 783 09 99 | Fax 044 783 09 98 www.autosteinmann.ch

Inserat_FCHorgen_Magazin_2012_AS_farbig_quer_klein


Editorial

Eine tolle Vorrunde! Ein spezieller Dank geht an dieser Stelle an Markus Blumauer, unseren neuen Sportchef. Er hat sich bestens in unseren Vorstand eingegliedert. Seine wertvolle Unterstützung ist nicht mehr wegzudenken. Er ist immer präsent, hat einen regen Kontakt mit unseren Trainern und ist sehr aktiv in der Öffentlichkeitsarbeit. Er macht einen ganz, ganz tollen Job!

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser, Wir sind Wintermeister! Es ist schon lange her, als wir unsere erste Mannschaft nach der Vorrunde auf dem ersten Platz der zweiten Liga Regional sahen. Die Erwartungen anfangs Saison waren zwar ganz klar, vorne mitzuspielen. Dass es jedoch gleich so gut laufen würde, hätte niemand gedacht. Zumal die letzte Saison mit einer katastrophalen Rückrunde beendet wurde und wir uns vorerst auf eine Konsolidierungsphase eingestellt hatten. Das Team wurde für die neue Saison mit verschiedenen vorwiegend sehr jungen Spielern ergänzt. Umso mehr war unser alteingespieltes und erfahrenes Trainerduo Mazenauer/Nigro nun gefordert. Das Resultat ist überwältigend! Die Mannschaft ist gegenüber der letzten Saison kaum mehr zu erkennen. Die Spieler sind erfolgshungrig, haben Charakter, Biss und kämpfen mit Herz und Seele bei jedem Zweikampf. Wenn wir die Konzentration und die Einstellung beibehalten und eine gute Vorbereitung absolvieren, dann liegt für die Rückrunde alles drin. Das Trainingslager im März wird sicherlich noch einiges dazu beitragen, vor allem was den Zusammenhalt und den Teamgeist angeht. Unsere zweite Mannschaft hat ebenfalls eine sehr gute Vorrunde geleistet. Nach dem tollen Saisonstart mit drei Siegen in Serie war das Team sehr euphorisch. Es folgte dann eine eher durchzogene Phase, was letztendlich den sehr guten 6. Tabellenrang bedeutet mit nur 4 Punkten Rückstand auf den Ersten. Die Mannschaft von Trainer Angelo Perico ist eine solide, sehr verbundene Truppe mit guter Qualität. Die Spieler sind ehrgeizig und motiviert. Wir sind gespannt auf die Rückrunde.

Juniorenabteilung Was wäre unsere Juniorenabteilung ohne Stefan Hug! Im Sommer wurde die Warteliste massiv abgebaut, es wurde zusätzliches Trainingsmaterial für unsere Trainer gekauft, die Ausrüstung einzelner Mannschaften wurde nochmals verbessert und seit dem Wintereinbruch läuft jeder zweite in Horgen mit einer FC Horgen Winterjacke herum! Es wird eine äusserst harte Arbeit geleistet in der Juniorenabteilung und dies mit Erfolg. Im Vordergrund steht nicht das Resultat der einzelnen Mannschaften sondern die Ausbildung und Förderung unserer Junioren. Es wird in erster Linie an der Qualität der Trainings, an der Disziplin und am Teamgeist gearbeitet. Ich bin sehr stolz auf unsere Juniorenabteilung. Die Begeisterung von Aussenstehenden ist spürbar, sei es von Eltern, Bekannten wie auch von Sponsoren. Unsere Junioren sind uns sehr wichtig, denn „die Jugend von heute ist die Zukunft von morgen“! Senioren/Veteranen Die Senioren und Veteranen sind das Herz und der Motor jedes Fussballclubs. In dieser Kategorie geht es um den „Plausch“ und das Resultat steht nicht mehr – zumindest nicht immer – im Vordergrund. Unsere lieben Senioren und Veteranen sind eine wertvolle Stütze bei jedem Anlass, im Vorstand, als Trainer sogar als Sponsoren. Sie helfen überall dort mit, wo Not am Mann ist. Sie sind ein grosses Vorbild in unserem Verein. Konzept Helferstunden Zum Schluss möchte ich noch kurz auf das Thema „Helferstunden“ zu sprechen kommen. Pascal Wintermantel hat sich als neues Vorstandsmitglied dieser Sache mit

Inhaltsverzeichnis Editorial 1. Mannschaft FC Wiedikon - FC Horgen 1 2. Mannschaft Derbyniederlage gegen Wädenswil Wichtige Adressen im FC Horgen Junioren Damen

3 5 7 9 11 12 13 14

Alle Mannschaften auf einen Blick 16 Interview mit Urs Winiger AMAG RETAIL 19 Sponsoring 21 Piccolo 23 Von jung bis alt 25 Unsere Helden von damals… 27 Mini-WM in der Waldegg 29 Gemischtes 31

Bravour angenommen. Er führt das sehr minutiös und mit viel Engagement aus. Ich bin begeistert von seiner Arbeit und möchte mich an dieser Stelle bei ihm ganz herzlich bedanken. In dieser Funktion ist er für die Einsatzplanung sämtlicher Helfer bei jedem Anlass verantwortlich. Er erstellt die Helferlisten und trägt anschliessend die geleisteten Stunden jedes einzelnen Mitgliedes auf sein „Konto“ ein. Keine einfache Aufgabe bei so vielen Mitgliedern. Seit kurzem wurde das Konzept „Helferstunden“ neu erstellt und online auf unsere Homepage aufgeschaltet. Dies war dringendst nötig, nachdem wir bemerkten, dass sich nicht alle Mitglieder ihrer Pflicht bewusst waren. Mit diesem neuen Konzept sollten nun sämtliche Diskussionen aus dem Weg geräumt sein. Wir bedanken uns ganz herzlich bei euch allen für die wertvolle Unterstützung. Ohne eure Hilfe könnten wir keine Anlässe durchführen und unseren Verein nicht aufrechterhalten. Viel Spass bei der Lektüre unseres interessanten Magazins. Benjamin Kägi, Giuseppe Cocca und das gesamte Team leisten eine ausserordentliche Arbeit und bereiten uns immer wieder sehr viel Freude mit vielen interessanten Berichten, tollen Bildern und spannenden Geschichten aus der Vergangenheit. Wir sind stolz auf unser FCH Magazin! Nun bleibt mir nichts anderes übrig, als mich für Ihre geschätzte Aufmerksamkeit zu bedanken, und Ihnen und Ihrer Familie eine friedvolle und besinnliche Weihnachtszeit sowie einen guten Start ins Jahr 2013 zu wünschen. 

DerPräsidentLucianoVarricchio

Das Magazin des FC Horgen erscheint zweimal pro Jahr in einer Auflage von 600 Exemplaren. Es wird den Vereinsmitgliedern, Gönnern, Sponsoren und Werbepartnern zugestellt. Gratis-Exemplare können mit einem adressierten und ausreichend frankierten Antwort-Couvert beim Sekretariat des FC Horgen bestellt werden ( nur solange Vorrat). Redaktion/Text: Benjamin Kägi (BK), Markus Blumauer (MB), Maria Stella Virgilio (MSV), Michael Mazenauer (MM) Geminiano Virgilio (GV), Stefan Hug (SH), Walter Elmer (WE), Claudio Salvatore (CS) Bilder: Anzeigen: Layout/Satz: Druck:

Benjamin Kägi, Maria Stella Virgilio Bitte senden Sie Ihr druckfähiges PDF an folgende Adresse: jffg@hispeed.ch Giuseppe Cocca Zürcher Werbedruck, Richterswil

FCHMagazin 12/02

3


1. Mannschaft

Triste Vergangenheit, positive Gegenwart – erfolgreiche Zukunft? Quo Vadis FC Horgen? Eine äusserst erfolgreiche Vorrunde, ist zu Ende gegangen. Der FC Horgen überwintert auf dem ersten Tabellenplatz. Die Mannschaft musste sich erst im letzten Spiel gegen den FC Rüti geschlagen geben. Die Rückrunde der letzten Saison ist bei den meisten noch in schlechter Erinnerung. Die Mannschaft hatte damals nur drei Punkte geholt und war froh, dass sie mit dem Abstieg nichts zu tun hatte. Im Sommer startete ein neues Trainerduo beim FC Horgen. Michael Mazenauer und Pasquale Nigro haben die Mannschaft übernommen. Sie brachten neuen und frischen Wind ins Team und änderten einige Abläufe. Die Trainings wurden intensiv vorbereitet und durchgeführt. Die Spieler merkten schnell, dass da eine hohe Fachkompetenz vorhanden war. Es kamen einige neue Spieler in die Mannschaft. Vor allem junge Spieler aus den eigenen Junioren, aber auch von extern konnten Talente verpflichtet werden. Bereits in den Testspielen zeigte die junge Mannschaft viel Einsatz und Willen. Schnell wurden technische und taktische Elemente vom Training ins Spiel übernommen. Der Lerntransfer ging gut über die Bühne. Die Automatismen klappten bereits sehr gut. Mit berechtigter Zuversicht, startete die Mannschaft in die Saison.

Die Horgener begannen mit zwei Remis gegen den FC Schwamendingen und gegen den FC Affoltern a./A. In Einsiedeln setzten sie das erste Ausrufezeichen. Gegen die spielstarken Klosterstädter konnten sie sich mit 0:2 durchsetzen. Im Spiel gegen den FC Red Star war die Leistung etwas durchzogen. Es schaute ein mageres 0:0 heraus. Doch jetzt startete Horgen eine Siegesserie. Die nächsten sechs Spiele konnte die Mannschaft gewinnen und setzte sich dank diesen Erfolgen an die Spitze der Tabelle. Beim FC Kilchberg/Rüschlikon erkämpften sie sich ein 1:1 und erbrachten den Beweis, mit den Topteams auf Augenhöhe zu sein. Blue Stars wurden danach mit 4:0 geschlagen und für das letzte Spiel gegen Rüti wollte man sich noch wichtige Punkte erkämpfen, um als Leader in die Winterpause zu gehen. Horgen verlor ausgerechnet im letzten Vorrundenspiel sein erstes Pflichtspiel der Saison mit 2:3. Im ersten Moment war die Enttäuschung spürbar. Die Mannschaft darf jedoch mit den Resultaten und den Leistungen sehr zufrieden sein. Die

Pause haben sich die Spieler nun verdient. Einige verletzte Akteure, werden die Pause sinnvoll nutzen, um wieder gesund zurückzukommen. Die Vorbereitung startet am 31. Januar 2013. Bereits sind einige Testspiele abgemacht und die Mannschaft wird sich intensiv auf die Rückrunde vorbereiten. Es ist ein Kurztrainingslager in Spanien geplant. Die eigenen Ansprüche und Erwartungen sind mit den tollen Leistungen gestiegen. Die Spieler möchten den positiven Trend und den Schwung in die Rückrunde mitnehmen. Zuerst gilt es jedoch die Batterien wieder aufzuladen. Die Spieler werden noch bis Ende November trainieren und dann eine verdiente Pause einziehen. Die Mannschaft und der ganze Staff möchten sich, bei den Zuschauern, den Sponsoren, den Gönnern sowie beim ganzen Verein herzlich für die tolle Unterstützung bedanken. Die Spieler schätzen das Umfeld beim FC Horgen sehr und freuen sich, im Frühling wieder auf Punktejagd zu gehen. MarkusBlumauer/Sportchef

FCHMagazin 12/02

5


B체hrer Reisen Hirzel

Zugerstrasse 3 8816 Hirzel Tel: 044 729 92 41 Fax: 044 729 92 42 info@veloerlebnis.ch

Blumen B체rgler Feldstrasse 25

8816 Hirzel G채rtner verbinden

Natur und Technik!

G채rtnerei Gartenbau Gartenpflege

044 729 91 91

TEL. 044 729 92 59


1. Mannschaft

Spiel FC Wiedikon - FC Horgen

Die Serie hält! Jede Serie wird einmal ein Ende haben. Horgen versucht die Serie der Ungeschlagenheit aber so lange wie möglich hinaus zu zögern. Und es ist auch an jenem herrlichen Sonntagmorgen im Utogrund in Zürich gelungen. Wiedikon versuchte von der 1. Minute an Druck zu machen. Nicht umsonst waren die Stadtzürcher mit ihrem Tabellenplatz nicht zufrieden, denn sie galten als einer der Favoriten in dieser Gruppe. Durch einige Unachtsamkeiten der Horgener Abwehr kamen sie zu guten Abschlusschancen. Aber entweder stand der wiederum toll spielende Nüssli oder der Torpfosten im Weg. In der Startphase hatten die Horgener auch das nötige Glück des Tüchtigen. In der 27. Minute allerdings lancierten die Seebuben einen mustergültigen Konterangriff über Selishta, Ljuma und Abschluss Reci. Der Torhüter von Wiedikon konnte den Ball nicht

festhalten und einmal mehr war der junge und agile Coduti zur Stelle. Ein klassisches Abstaubertor. Bis zur Pause passierte dann nicht mehr allzu viel. Horgen wusste, dass dies in der 2. Halbzeit noch ein ganzes Stück Arbeit bedeuten würde und sie unbedingt das 2. Tor anstreben mussten. Die Wiediker riskierten in der 2. Halbzeit immer mehr, agierten aber häufig einfallslos mit langen Bällen auf ihren sehr grossgewachsenen Stürmer. Vor allem Cianelli hielt die Horgener Abwehr in der Folge sensationell zusammen und rettete einige Male bravourös. Auf der anderen Seite eröffneten sich natürlich erstklassige Konterchancen. Leider konnte keine davon genutzt werden und so blieb es bis zum Schluss eine Zitterpartie. Als der Schiedsrichter dann nach 4 Minuten Nachspielzeit endlich abpfiff, war ein weiterer Sieg für Horgen Tatsache. Eines zeichnet diese Mannschaft wirklich aus: Eine sehr starke Solidarität. (MM)

FCHMagazin 12/02

7


Fahrzeugbedarf AG Waldeggstrasse 6 CH-8812 Horgen www.fbh.ch

Erich Schnyder Bahnhofstrasse 10 8810 Horgen Tel. + Fax 044 725 63 53

Telefon +41 (0)44 727 97 97 Telefax +41 (0)44 727 97 98 fahrzeugbedarf@fbh.ch

speedline Leichtmetallräder für Nutzfahrzeuge und Omnibusse. 01-07

L

Yvonne und Peter Räber

L

FAHRSCHULE Auto- Töff- und LKW Verkehrskunde-Unterricht Motorrad-Grundkurse Monatlich neue Kurse www.fahrlehrer.ch/raeber

 044 044 726 784 10 88 80 28


2. Mannschaft

Mit guter Kameradschaft zum Erfolg! Nach der starken Rückrunde von letzter Saison konnten wir die Mannschaft punktuell mit den Zuzügen von Wigger, Cetin, Altobelli und Melgiovanni weiter verstärken. Der Kern der Mannschaft ist geblieben, nur auf Aldemir (A-Juniorentrainer) und Selishta (1. Mannschaft) mussten wir leider verzichten. Durch den breiten und qualitativ starken Kader hat sich die Ausgangslage gegenüber den letzten Saisons geändert. Das Ziel ist Ende Meisterschaft in der oberen Tabellenhälfte zu stehen und mit dem Abstiegskampf nichts zu tun haben. Weiter ist uns wichtig, dass wir nicht auf Spieler der ersten Mannschaft zurückgreifen müssen und dadurch die stetigen Schiebereien der letzten Jahre vermeiden können.

Der Start in die Saison ist uns mit 3 Siegen geglückt, danach gab es ein kleines Zwischentief, was auch auf viele Verletzungen und abwesende Spieler zurückzuführen war, jedoch hat die Mannschaft grosse Moral bewiesen und das Saisonziel nie aus den Augen verloren. Durch den Sieg gegen Thalwil konnten wir uns wieder in der oberen Tabellenhälfte festsetzen und sind wenige Punkte von den obersten Plätzen entfernt. Die Mannschaften in der Gruppe sind sehr eng bei einander und jedes Spiel verspricht einen grossen Kampf, Details machen schlussendlich den Unterschied.

die gute Kameradschaft ist sicherlich ein grosser Bestandteil unseres Erfolgs. Wir können auch stolz sein, dass viele Horgener wieder in unserem Verein sind und das Vereinsleben mitgestalten. Ein grosses Dankeschön geht auch an jene Zuschauer die uns während der ganzen Vorrunde unterstützt haben, hoffen aber, dass noch zahlreiche weitere Horgener den Weg auf die Waldegg finden. (GV)

Wir sind mit der momentanen Situation sehr zufrieden, in der Mannschaft herrscht grosse Hilfsbereitschaft und

inserat_fc horgen_185x130_Layout 1 26.05.11 13:22 Seite 1

> Projektentwicklung > Bauherrenberatung > Baumanagement > Baubuchhaltung > Baufinanzierung > Steuer- und Rechtsberatung

BH Baumanagement AG Paradiesweg 10 • 8810 Horgen Telefon 044 718 70 50 info@bh-b.ch

Aller Anfang ist leicht. Mit dem richtigen Partner!

BH Baumanagement AG

FCHMagazin 12/02

9


FC Horgen braucht

Bei Migros,SportXX und Athleticum

Zimmerei Spätz AG Tödistrasse, 8810 Horgen Tel.: 044 725 08 54 Fax: 044 725 08 28 E-mail: zimmerei.spaetz©bluewin.ch Internet: www.spaetz.ch

Ihre Ausführungs- und Planungs-Partner dorfstrasse 50

8816 hirzel

tel. 044 729 92 82

Generalunternehmung Baarerstrasse 12 6300 Zug

CASAFIN GMBH Baarerstrasse 12 6300 Zug


2. Mannschaft

Ärgerliche Derbyniederlage gegen Wädenswil Trotz traumhaftem Fussballwetter verlor die 2. Mannschaft das Derby gegen Wädenswil mit 0:2. Der FC Wädenswil hatte sich im Verlaufe der Woche von seinem Trainer Ursal Yasar getrennt. Für einmal bewahrheitete sich leider der Spruch „Neue Besen kehren besser“. Obwohl das Geschehen insbesondere in der ersten Halbzeit sehr ausgeglichen verlief, führte Wädenswil zur Pause mit 0:1. In der zweiten Halbzeit vermochte die ersatzgeschwächte Horgener Mannschaft das Spiel nicht mehr zu drehen. Trotz grossem Kampfgeist gelang der Ausgleichstreffer nicht. Im Gegenteil, Wädenswil nutzte eine seiner Konterchance aus und gewann das Spiel mit 0:2. So endete ein faires Derby mit einer Horgener Niederlage.

FCHMagazin 12/02

11


Koordinaten

WICHTIGE ADRESSEN

Funktion

Nachname

Vorname

Adresse

PLZ Ortschaft

Telefon P

Telefon G

Telefon M

Email

U23 Juniorinnen Trainer U23 Juniorinnen Coach C Juniorinnen Trainer D1 Juniorinnen Trainer D1 Juniorinnen Coach D1 Juniorinnen Coach D2 Juniorinnen Trainer E Juniorinnen Trainer A Trainer A Coach A Coach B Trainer B Coach C1 Trainer C1 Coach C1 TM C2 Trainer C2 Coach Da Trainer Da Coach Db Trainer Db Coach Dc Trainer Dc Coach Ea Trainer Ea Coach Eb Trainer Eb Coach Ec Trainer Ec Coach Ed Trainer Ed Coach Ee Trainer Ee Trainer Ee Coach Fa Trainer Fa Coach Fb Trainer Fb Coach Fc Trainer Fc Coach Fd Trainer Fd Coach Fe Trainer Fe Coach Piccolo Trainer Piccolo Trainer Piccolo Trainer Piccolo Trainer Piccolo Coach Piccolo Coach Piccolo Coach Piccolo Coach Piccolo Coach K_A-C Koordinator K_A-C Torhüter K_Admin_JUKO K_D Koordinator K_E Koordinator K_Junioren Material K_D-E Torhüter K_F-Piccolo Leiter K_J + S Coach K_Juniorenobmann K_Juniorinnen Koordinatorin K_Warteliste Junioren/innen L_Aktive_Torhüter L_Horgen 1 L_Horgen 1 L_Coach Horgen 1 L_Horgen 2 L_Co-Trainer Horgen 2 L_Coach Horgen 2 L_Masseur L_Materialwart L_Spielbetrieb M_Senioren-Trainer M_Veteranen-Trainer V_Präsident V_Vize-Präsident V_Spiko-Präsident V_Juniorenobmann V_PR/Marketing V_Rechnungsführer V_Veranstaltungen V_Senioren-Veteranen Obmann V_Beisitzer W_Belegungsplan W_Eingangsfenster FC Horgen W_Gönner W_Revisor W_Revisor W_Revisor W_Sekretariat W_Sponsoring W_Veranstaltungen Kasse Y_Verantwortl. Schiedsrichter Y_Schiedsrichter Y_Schiedsrichter Y_Schiedsrichter Y_Schiedsrichter Y_Schiedsrichter Y_Schiedsrichter Z_Abwart Allmend Z_Abwart Waldegg Z_Allmend Platzzeichner Z_Clubhaus FCH Z_Kiosk Allmend Z_Platzbelegung Z_Waldegg Platzzeichner

Gallo Chaparro Bürki Mannarino Russo Valzano Accardi Mannarino Aldemir Aldemir Oehrli Alberti D’Onofrio Versamento Bachmann Versamento Boggia Mastelic Keller Oezer Callara Pastore Sahin Hocaoglu Mazenauer Stäheli Sopi Margey Hamann Bonazzi White Gebhard Ibrahimovic Di Secli Coduti Scalisi Steiger Item Ramsauer Cardoso Duarte Frank Uluç Baumann Wintermantel Lo Presti Frank Leber Roa Geser Luzzani Mombächer Roguljic Zuber Dohner Keller Gaio Marcello Wintermantel Bachmann Sinn Salvatore Marcello Hug Virgilio (-Dianó) Wintermantel Zgraggen Nigro Mazenauer Martuscelli Perico Virgilio Keller Mischler Braschler Keller Virgilio Kägi Varricchio Mazenauer Blumauer Hug Elmer Tebel Scipione Zurbuchen Wintermantel Schilling Borghesi-Stäheli Stöckly Häsler Schaub Wismer Tebel Schnider Barone Salvatore D’Onofrio Italo Jäckle Müller Rhyner Tlili Lueschak Dominioni Gnos Schmid Keller Hotz Pajaziti

Antonio José André Giovanna Raffaele Andrea Rosario Giovanna Ali Zafer Christof Giuseppe Giuliano Marco Karl Giuseppe Claudio Mario Jürg Ali Mauro Giovanni Birol Gülay Roland Stephan Bakush Tsering Thomas Germano John Marcel Meho Sebastiano Donato Roberto René Patrick Michel Ricardo Joao Reto Vatansever Reto Pascal Davide Andreas Tobias Claudio Andreas Stephan Erik Renato Daniel Roger Jürg Gianfranco Antimo Pascal Karl Alexander Claudio Antimo Stefan Maria Stella Pascal Peter Pasquale Michael Mario Angelo Geminiano Jürg Rene Rolf Daniela Donato Benjamin Luciano Michael Markus Stefan Walter Beatrice Adriano Heinz Pascal Urs Tiziana Ruedi René Peter Patrik Beatrice Patrick Tanja Claudio Davide Angelo Felix Hans-Peter Pascal Mounir Wangda Ricardo Hansruedi Sonja Markus Rene Nazmi

Einsiedlerstrasse 282 Floraweg 1 Hügsamstrasse 11 Gartenstrasse 7 Einsiedlerstrasse 266 Kirchrain 36 Kalkofenstrasse 13 Gartenstrasse 7 Heinrich Federer-Strasse 9 Gstaldenstrasse 7 Bernhofstrasse 59 Untermattstrasse 67 Bockenweg 86 Im Schnegg 17 Rainweg 17 Im Schnegg 17 Seestrasse 115 Gstalenstrasse 3 Schönenbergstrasse 57b Gstaldenstrasse 19 Klausen 1463 Glärnischstrasse 43 Kalkofenstrasse 3 Im Schnegg 4 Alte Landstrasse129a Mythenstrasse 141 Bachtelstrasse 50 Im Schnegg 15 Erlenstrasse 16 Einsiedlerstrasse 68 Feldeggstrasse 2 Speerstrasse 12 Kalkofenstrasse 1 Sennhüttenstrasse 4 Drusbergstrasse 30 Tunnelstrasse 4 Altschlossstrasse 5 Vorderi Siten 3 Obstgartenweg 8 Alte Steinacherstr. 25 Kirchrain 36 Mythenstrasse 80 Einsiedlerstrasse 284 Füchsenwiesweg 25 Seegartenstrasse 63 Gstaldenstrasse 29 Raingartenstrasse 3 Seestrasse 25 Bergstrasse 20 Kirchstrasse 77 Stotzweidweg 4 Strohwiesstrasse 15 Einsiedlerstrasse 268 Mühlebachstrasse 3 Rainweg 17 Schönenbergstrasse 57b Gstaldenstrasse 29 Seestrasse 228 Seegartenstrasse 63 Rainweg 17 Rebhaldenstrasse 16 Sennhüttenstrasse 1 Seestrasse 228 Hintere Bergstrasse 28 Stockerstrasse 29 Seegartenstrasse 63 Bennauerstrasse 9 Adlerstrasse 1 Reidholzstrasse 7e Vordere Grundstrasse 8 Aubrigstrasse 31 Stockerstrasse 29 Schönenbergstrasse 57b Leutschenstrasse 31 Chalbisauweg 9 Schönenbergstrasse 57b Seestrasse 33 Plattenstrasse 44 Panoramaweg 8 Reidholzstrasse 7e Wiesengrundstrasse 50 Hintere Bergstrasse 28 Im Haslenzopf 18 Allmendgütlistrasse 23 Im Schnegg 19 Einsiedlerstrasse 238 Seegartenstrasse 63 Riedstrasse 2 Mythenstrasse 141 Alfred Escher-Strasse 26 Huzlenstrasse 36A Speerstrasse 16 Konradshalde 4 Allmendgütlistrasse 23 Gen.-Werdmüller-Str. 19 Heubachstrasse 24 Sennhüttenstrasse 1 Bockenweg 86 Gstaldenstrasse 12B Schmiedweg 8 Gartenstrasse 1 Bachtelstrasse 50 Nassacherstrasse 3 Einsiedlerstrasse 278 Schl. W’egg, Waldeggstr. 5 Postfach 163 Karrenstrasse 16 Kalkhofenstrasse 9 Löwengasse 5 Zugerstrasse 185

8810 8810 8833 8810 8810 8810 8810 8810 8038 8810 8134 8805 8810 8810 8810 8810 8820 8810 8816 8810 8815 8810 8810 8810 8804 8810 8810 8810 8810 8810 8942 8810 8810 8805 8810 8810 8805 8816 8810 8804 8810 8810 8810 8810 8810 8810 8810 8810 8810 8810 8810 8810 8810 8810 8810 8816 8810 8810 8810 8810 8807 8805 8810 8942 8810 8810 8836 8854 8805 8135 8645 8810 8816 8807 8816 8816 8810 8810 8805 8805 8942 8942 8833 8810 8810 8810 8810 8824 8810 8027 8604 8810 8832 8810 8804 8810 8805 8810 8810 8810 8800 8810 8307 8810 8810 8813 8810 8810 8810 8810

+41447260476 +41447250107

+41447182222

+41794063931 +41787900107 +41793974579 +41786009288 +41763899693 +41765715908 +41763481793 +41786009288 +41763171722 +41763831093 +41763134157 +41763380805 +41763410051 +41797275032 +41797901706 +41763686515 +41794596455 +41796375507 +41797039655 +41796537602 +41797048418 +41764888669 +41765883868 +41765616554 +41793280367 +41786484449 +41797062987 +41764405635 +41796532590 +41796679743 +41799369891 +41797799220 +41797235871 +41794266257 +41792714262 +41794542233 +41792955383 +41763439559 +41765667812 +41764239220 +41787843629 +41792156984

gallo-inza@bluewin.ch jach40@bluewin.ch condi@bluewin.ch horgenzh@hotmail.com raffi71@bluewin.ch rindavalzano72@yahoo.de rosario.accardi@bluewin.ch horgenzh@hotmail.com aldemir.ali@hotmail.com

12

FCHMagazin 12/02

Horgen Horgen Samstagern Horgen Horgen Horgen Horgen Horgen Zürich Horgen Adliswil Richterswil Horgen Horgen Horgen Horgen Wädenswil Horgen Hirzel Horgen Horgenberg Horgen Horgen Horgen Au Horgen Horgen Horgen Horgen Horgen Oberrieden Horgen Horgen Richterswil Horgen Horgen Richterswil Hirzel Horgen Au Horgen Horgen Horgen Horgen Horgen Horgen Horgen Horgen Horgen Horgen Horgen Horgen Horgen Horgen Horgen Hirzel Horgen Horgen Horgen Horgen Freienbach Richterswil Horgen Oberrieden Horgen Horgen Bennau Siebnen Richterswil Langnau a/A Rapperswil-Jona Horgen Hirzel Freienbach Hirzel Hirzel Horgen Horgen Richterswil Richterswil Oberrieden Oberrieden Samstagern Horgen Horgen Horgen Horgen Schönenberg Horgen Zürich Volketswil Horgen Wilen b. Wollerau Horgen Au Horgen Richterswil Horgen Horgen Horgen Thalwil Horgen Bisikon Horgen Horgen Horgen Horgen Horgen Horgen Horgen

+41438104348

+41447261793 +41438104348

+41446872092 +41447258139 +41447256515 +41447256429 +41447256515 +41432440150 +41447257657 +41447298344 +41447258903 +41447260529 +41447253146 +41447258185 +41432440154 +41447260449 +41447255635 +41447861163

+41432446086 +41445559154 +41447845468 +41432440520

+41792643330 +41447274040 +41442777344

+41443329168 +41447181508 +41447287255

+41443252921

+41446878645

+41433445279 +4233775900 +41447261919 +41432440411 +41432440754 +41447261727 +41433331768 +41447253368 +41447259107 +41432440609 +41447255166

+41763997626

+41447298344 +41447259663 +41447826017 +41447261919 +41447256429 +41447863964

+41447253985 +41447261919 +41554123645 +41554408444 +41438889480

+41582773462 +41447826017 +41442042050 +41442422277

+41447238863 +41447285558

+41447298344 +41554101349 +41447299121 +41432440878 +41432440744 +41438889480 +41447222624

+41447830990 +41447238863 +41794406254 +41442042050

+41794684873 +41792910456 +41763200458 +41793137454 +41794153895 +41797447078 +41794010569

+41447258681 +41447258731 +41447257969 +41447261919 +41446861786 +41447260449 +41442024142 +41449843232

+41442774810

+41794197969

+41447258681

+41447282128 +41443338691

+41793247554 +41792910456 +41799105853 +41793629716 +41796057646 +41763493422 +41795905231 +41794306633 +41765246108 +41793367074 +41792222729 +41763089227 +41794361343 +41792911555 +41793874511 +41794315857 +41795385700 +41792796211

+41442446394 +41447863964 +41447258139 +41447252537 +41447260024 +41433885974 +41447903820 +41447250206

+41447258768 +41447250697 +41447251250 +41447261923

+41443338691

+41794196153 +41794153895 +41763280411 +41794595308 +41792073630 +41791071727 +41797849329 +41794335752 +41797136645 +41794734968 +41796431231 +41796761421 +41797039655 +41765870585 +41763997992 +41794153895 +41797901706 +41795172002 +41796057646 +41763997992 +41763880311 +41765608502 +41794153895 +41792980267 +41787131467 +41793045466 +41763250232 +41787908851 +41763221818 +41797039655 +41796256373 +41796119506 +41798481228 +41764117070 +41794383048 +41793550200 +41793045466 +41789272727

+41447257874

+41447297011 +41582773462

+41447287738 +41432441278

+41447251925

christofoehrli@gmx.ch galberti@gmx.ch dggiuliano@yahoo.it marco.versamento@zkb.ch ali.ba@bluewin.ch giuseppe.versamento@baloise.ch claudio.boggia@bluewin.ch mm@hueni.com juerg.keller@bluewin.ch lumagu@x-mail.ch giovanni.pastore@amag.ch birol.sahin22@hotmail.com roland.mazenauer@bankthalwil.ch st.staeheli@gmail.com egzon02@hotmail.com margey@sunrise.ch thomas.hamann@horgen.ch germano@bonazzi.ch johnwhite96@hotmail.com meho.ibrahimovic@moor-elektroplan.ch sebastiano.di@swissonline.ch contact@bimbo-mio.com rofla@deep.ch renesteiger@swissonline.ch patrick.item@howeg.ch michel.p.ramsauer@swisscard.ch r_cardozo@hotmail.com joaodav07@hotmail.com reto.frank5@bluewin.ch ulucvatansever@gmail.com rbaumann@montfortwerbung.com pascal.wintermantel@hispeed.ch davidelopresti@sunrise.ch andreas.frank@smz.ch tobiasleber@web.de claudio.roa@kessler.ch a.geser@andreasgeser.ch luzzi@sunrise.ch mombaecher@email.de roguljic.kristina@hotmail.com Zuberbaer@gmail.com mrdohner@bluemail.ch juerg.keller@bluewin.ch juko@fchorgen.ch antimo.marcello@hotmail.com admin@fchorgen.ch ali.ba@bluewin.ch sinn@bszag.ch claudio.salvatore@css.ch antimo.marcello@hotmail.com junioren@fchorgen.ch mariastella.2@hotmail.com admin@fchorgen.ch pasquale.nigro@tulux.ch Michael.Mazenauer@bankthalwil.ch Mario.Martuscelli@hilti.com APerico@ch.oetiker.com geminiano@gmx.ch juerg.keller@bluewin.ch ro.braschler@bluewin.ch spielbetrieb@fchorgen.ch donato@idoneo.ch benjamin.kaegi@bankthalwil.ch praesident@fchorgen.ch Michael.Mazenauer@bankthalwil.ch markus.blumauer@gmx.ch junioren@fchorgen.ch markom@fchorgen.ch sekretariat@fchorgen.ch senioren-veteranen@fchorgen.ch veranstaltungen@fchorgen.ch admin@fchorgen.ch urs.schilling@bluewin.ch info@fchorgen.ch stoeckly@stoeckly.ch rene.haesler@kuoni.com pwismer@dow.com sekretariat@fchorgen.ch patrick.schnider@fchorgen.ch tanjabertholet@bluewin.ch claudio.salvatore@css.ch davidedonofrio92@yahoo.com italoa@bluewin.ch felix.jaeckle@bluewin.ch hans-peter.mueller66@bluewin.ch pascalrhyner@hotmail.com mtsports@bluewin.ch wangdak.lueschak@feller.ch hauswart.waldegg@horgen.ch sonja-schmid@bluewin.ch


Junioren

Eine intensive und interessante Vorrunde... Zur Person: Name: Jahrgang: Beruf: Hobbies:

Stefan Hug 1966 Vermögensverwalter Für etwas anderes als den FC Horgen bleibt im Moment keine Zeit Beim FC Horgen seit: 2011 Karriere: FC Laufen 1972 – 1994, seit 1994 FC UBS alle Juniorenabteilungen 2 Jahre 1. Liga 2 Jahre Challenge League

Ein weiteres Anliegen, das mir seit 2 Jahren auf dem Herzen liegt, ist die fehlende Wertschätzung gegenüber unseren Juniorentrainern, die sich Woche für Woche in den Dienst des Vereins stellen und sehr bemüht sind, die Junioren/Juniorinnen weiterzubilden. In einem Verein wie dem FC Horgen, der sich dem Breitensport verschrieben hat, ist der Einsatz und die Bereitschaft all dieser Trainer nicht hoch genug zu würdigen.

Mit grosser Vorfreude und Spannung habe ich auf den Beginn der Vorrunde gewartet.

Juniorenklasse wegen fehlender Spieler hätten auflösen müssen.

Wir haben fast 100 neue Junioren bei uns aufgenommen und vor allem die Piccolos, unsere kleinsten Mitglieder, haben es mir angetan. Rückblickend kann ich sagen, dass alle unsere Juniorentrainer einmal mehr eine ausserordentlich gute Arbeit geleistet haben. Die Stimmung und Zusammenarbeit untereinander war mehrheitlich sehr gut, auch wenn die Platzverhältnisse zuweilen prekär und schwierig waren, wie vor allem im Oktober, wo viele Plätze für längere Zeit gesperrt bleiben mussten.

Wie in vorherigen Magazinen bereits erwähnt, wird der FC Horgen noch bis ins Jahr 2015 an den Fehlern der Vergangenheit zu knabbern haben und trotzdem konnten wir die A-Junioren in der Promotion halten, jedoch leider auf Kosten eines gut möglichen Aufstiegs unserer B-Junioren. Rückblickend sind die Auftritte unserer AJunioren trotz der bekannten Probleme und der grossen Anstrengungen seitens des Vereins unbefriedigend. Ohne die hohe Vereins-Identifikation und Qualität der Trainer im B– und A-Bereich wäre es nicht möglich gewesen, die Klasse bei den ältesten unserer Junioren zu halten. Man wird sehen, wie lange uns dies noch gelingen wird. Es ist eine Überlegung wert, den Aufstieg der B-Junioren höher zu gewichten als das Halten der Promotions-Klasse bei den A-Junioren.

Die F, E und D-Junioren haben sehr gute Fortschritte gemacht und spielen in den höchsten Talentklassen. Das C2 hat sich einen guten Mittelfeldplatz erspielt und das C1 hat den längst verdienten Aufstieg um einen Punkt verpasst. Dort haben 9 Siege mit bloss einer Niederlage nicht ganz für dieses ersehnte Ziel gereicht, aber es ist eine Frage der Zeit, bis dies passieren wird. Auch mit unseren B-Junioren bin ich zufrieden. Leider mussten wir viele dieser Junioren ein Jahr zu früh ins A-Kader abgeben, ansonsten wir diese

Juniorenobmann FC Horgen Stefan Hug

Unsere Juniorinnen auf der anderen Seite bereiten mir viel mehr Freude. Die Abteilung wächst und die Qualitäts-Steigerung unserer Spiele ist von Woche zu Woche ersichtlich. Auch dort ist nicht alles perfekt, aber sehr vieles ist sehr gut.

Ihr sportliches Treuhandbüro ganz in Ihrer Nähe

Audit Treuhand AG Christian Nussbaumer Geschäftsführer Audit Treuhand AG Utoquai 39 8008 Zürich Telefon 044 252 01 02 Telefax 044 252 68 03 info@audit-treuhand.ch www.audit-treuhand.ch

Im Vorstand sind wir uns dieser Leistungen sehr bewusst, leider fehlt diese Einsicht auch bei einigen Eltern. Ich habe daher bereits in der Vorrunde ein Augenmerk auf diese Thematik gelegt und schon viele Gespräche geführt und werde dies im neuen Jahr noch intensivieren. Die Eltern haben mit dem Verein eine Vereinbarung geschlossen und unterschrieben. Wir beim FC Horgen können sehr überzeugend sein, wenn es darum geht, unsere Trainer und Werte, die wir vertreten, zu schützen. Auch die Zusammenarbeit mit der Gemeinde hat sich sehr erfreulich entwickelt. Obwohl man naturgemäss nicht immer einer Meinung ist und manchmal verschiedene Interessen vertritt, werden wir von dort gut unterstützt. Die seit Wochen intensiven Gespräche betreffend einer zusätzlichen Flutlicht-Anlage und einer Qualitäts-Verbesserung des Sandplatzes auf der Waldegg sind kurz vor dem Abschluss. Wenn irgendwie finanziell machbar, wird uns die Gemeinde helfen, diese Projekte zu realisieren und wenn nicht, werden wir andere Wege finden, die Platzprobleme irgendwie zu lösen, wie wir das in der Vergangenheit immer wieder getan haben.

Zweigstelle Seestrasse 149 8810 Horgen Telefon 044 725 33 09 Telefax 044 725 33 46

WH

Wegmüller Horgen TV Video HiFi Alte Landstrasse 25 Tel. 044 725 17 03 www.tv-wegmueller.ch

FCHMagazin 12/02

13


Damen

Frauenpower auf der Waldegg, wieder neue Kickerinnen für die Rückrunde Liebe Fussballfreunde, ich berichte immer gerne über die „jungen Damen“ des FC Horgen. Nicht nur weil ich eine Frau bin, sondern weil es vor 3 Jahren undenkbar war, dass wir heute 5 Damen-Mannschaften für die Meisterschaft melden können. Faszination Auto Für die Rückrunde 2012/2013 kommt noch eine E-Juniorinnen Mannschaft neu dazu! Dieser grosse Erfolg ist vor allem den Trainern und den Juniorinnen zu verdanken, die mit voller Begeisterung an den Trainings sowie Meisterschaftsspielen mitmachen. zusammenarbeiten und sich gegenseitig darum können wir mit Freude in der Rückrunde diese junge und neue Mannschaft Die U23-Juniorinnen haben sich gegenüber Spielerinnen „ausleihen“! Richterswil und Umgebung anmelden. Wir suchen dem letzten Jahr verbessert, die Gegentore Eine Zusammenführung der beiden Teams für die Meisterschaft haben wir ausgeschlossen, weil es sonst noch einen Trainer der diese Fussballerinnen sind im Gegensatz zur letzten Saison zuSie jetzt mit oder später Ihr möchte, bitte melden Sie sich bei Mannschaft begleiten rückgegangen. Man ist zwar immer noch in der D-Kategorie eineFalls und viele nicht Interesse Fahrzeug verkaufen möchten. beim FC Horgen! Vorläufig bedanTabellenschlusslicht, doch die Verbesse- über 18 Spielerinnen hätte Unser Ziel Busse Wir kaufen Autos, ke ich und mich bei Giovi für ihre super Arbeit rungen unter den Trainern Toni und José zum Einsatz kommen würden. ITAN CAR Kickerinnen und spontane Hilfe für diese Mannschaft. Lieferwagen. kommen langsam zum Vorschein. In dieser ist es neue, fussballfreudige Ein grosses Highlight bei den Juniorinnen ist Kategorie gibt es leider zu grosse Unter- zu finden. Ab Platz und Barzahlung. sicherlich das zahlreiche Erscheinen und die schiede zwischen den Mannschaften. Mit Unterstützung durch die Zuschauer, dafür viel Arbeit und Motivation sind wir guter E-Juniorinnen Danke für ihren Anruf. Dinge, sich die Situation weiterhin Die E-Juniorinnen wurden mit einem Trai- möchte ich mich ganz herzlich bei allen ITENdass RUEDI ning pro Woche von Giovanna Mannarino Eltern bedanken. verbessert. Die Horgenerinnen sind trotz FROHBERGWEG 4, 8833 SAMSTAGERN den Niederlagen motiviert, der Spass und in die Fussballwelt eingeführt. Sie hatten Ebenfalls ein grosses Dankeschön an alle TELEFON 043 844 42 77 die Leidenschaft für den Fussball stehen im eine Probezeit/Schnupperzeit ohne Meis- Trainerinnen und Trainern für das grosse EnFAX 043 844 67 62 terschaftsspiele, weil die Mädels am Anfang gagement und die gute Zusammenarbeit. Es Vordergrund. vielTel. Verständnis und80 Unterstützung E-MAIL: autospritzwerk.iten@bluewin.chzu wenig waren. Annahmeschluss ist: 20.braucht Juni 2011, 055 415 90 Innerhalb von 3 Monaten hat sich dies ver- damit die Abteilung weiterhin erfolgreich C-Juniorinnen Die Vorrunde 2012/2013 war für die C- ändert, wir haben 12 Fussballerinnen und aufgebaut werden kann. (MSV) Maria Stella Virgilio Juniorinnen eine neue Herausforderung. Faszination Auto Sie spielten 9er Fussball und die Umstellung auf ein grösseres Spielfeld haben sie mit Der neue Focus Bravour gemeistert. Andi Bürki hat diese steht zur Probefahrt bereit. Richterswil und Umgebung Mannschaft gut vorbereitet und ist mit den Falls Sie jetzt oder später Ihr Spielen grundsätzlich zufrieden. Es gab in Fahrzeug verkaufen möchten. der Vorrunde 5 neue Spielerinnen, dies Wir kaufen Autos, Busse und Lieferwagen. freut uns sehr. Ab Platz und Barzahlung. Im Frühling wird ein Trainingslager in SpaTel. 079 259 42 03 Danke für ihren Anruf. ITEN RUEDI nien geplant, ich wünsche euch viel Erfolg FROHBERGWEG 4, 8833 SAMSTAGERN und Spass! TELEFON 043 844 42 77

U-23 Juniorinnen

Tel. 079 259 42 03

«Faszination Auto»

ITAN CAR

D-Juniorinnen Bei beiden D-Juniorinnen Teams wurde hart gekämpft und trainiert, leider gab es immer wieder Verletzungen und Spielerinnenmangel für die Spiele. Die beiden Trainer, Giovanna und Rosario mussten gut

FAX 043 844 67 62 E-MAIL: autospritzwerk.iten@bluewin.ch

«Faszination Auto»

Annahmeschluss ist: 20. Juni 2011, Tel.

055 415 80 90

Schreinerarbeiten nach Mass Der neue Focus

steht zur Probefahrt bereit. Handwerkliche Einzelmöbel

Individueller Küchenbau

8810 Horgen, Neuhofstrasse, Tel. 044 725 50 15 www.leuthold-schreinerei.ch kontakt@leuthold-schreinerei.ch ford.ch

ford.ch

LEUTE VON GUTEM HOLZ – LEUTHOLD Peugeot: Ford:

14

Faszination Auto

Seestrasse 340, 8810 Horgen Tel. 044 718 20 30 Seestrasse 295–297, 8810 Horgen Tel. 044 718 70 30 www.seegaragemueller.ch, «...immer für Sie da»

Peugeot: Seestrasse 340, 8810 Horgen Tel. 044 718 20 30 Ford: Seestrasse 295–297, 8810 Horgen Tel. 044 718 70 30 FCHMagazin 12/02 www.seegaragemueller.ch, «...immer für Sie da»

37


Damen

Impressionen von unseren Damen

FCHMagazin 12/02

15


Spielbetrieb

Alle Mannschaften auf einen Blick Die erste Mannschaft steht an der Tabellenspitze! Das ist eine Situation, welche für die vielen Horgener Fussballbegeisterten ruhig auch am Ende der Saison Bestand haben dürfte! Der ersten Mannschaft stehen die Senioren in nichts nach. Die Senioren haben die Vorrunde ohne Niederlage beendet und grüssen ebenfalls von der Tabellenspitze. Die 2. Mannschaft mit vielen Horgener Eigengewächsen steht auf einem soliden Mittelfeldplatz. Leider haben

die C-Junioren ihre einzige Niederlage im Spiel gegen Einsiedeln kassiert und deshalb den Aufstieg knapp verpasst. Bei den Damenmannschaften ist eine deutliche Steigerung erkennbar, auch wenn sich das nicht bei allen Teams in der Tabelle niederschlägt. Die Fussballbegeisterung ist beim FC Horgen deutlich spürbar. Speziell die Piccolos sind im Jubeln schon wahre Weltmeister (BK)

1. Mannschaft

2. Mannschaft

2. Liga - Gruppe 2

3. Liga - Gruppe 1

1. FC Horgen 1

13

8

4

1

(36)

25 :

11

28

1FC Wollerau 1

11

6

1

4

(32)

21 :

17

19

2. FC Kilchberg-Rüschlikon 1

13

8

2

3

(19)

26 :

13

26

2. FC Wollishofen 1

10

5

3

2

(22)

24 :

12

18

3. FC Rüti 1

13

8

1

4

(37)

30 :

15

25

3. FC Buttikon 1

11

5

3

3

(27)

28 :

24

18

4. FC Affoltern a/A 1

13

7

3

3

(49)

24 :

15

24

4. FC Langnau a/A 1

11

4

5

2

(64)

18 :

21

17

5. FC Schwamendingen 1

13

7

3

3

(60)

28 :

21

24

5. FC Wädenswil 1

11

5

1

5

(30)

22 :

26

16

6. FC Einsiedeln 1

12

7

1

4

(30)

18 :

14

22

6. FC Horgen 2

11

4

3

4

(27)

14 :

15

15

7. FC Blue Stars ZH 1

13

6

3

4

(53)

23 :

14

21

7. FC Thalwil 2a

10

4

2

4

(17)

25 :

19

14

8. FC Wiedikon ZH 1

13

6

2

5

(90)

25 :

22

20

8. FC Richterswil 1

10

4

1

5

(20)

17 :

14

13

9. FC Red-Star ZH 2

13

5

1

7

(31)

12 :

18

16

9. FC Freienbach 2

11

3

4

4

(23)

16 :

23

13

10. FC Lachen/Altendorf 1

13

4

4

5

(43)

25 :

30

16

10. SC Siebnen 1

10

3

3

4

(24)

21 :

21

12

11. FC Seefeld ZH 2

12

4

1

7

(37)

15 :

26

13

11. FC Einsiedeln 2

10

2

4

4

(19)

12 :

17

10

12. FC Urdorf 1

13

3

0

10

(38)

22 :

29

9

12. FC Adliswil 1

10

2

2

6

(41)

11 :

20

8

13. FC Unterstrass 1

13

2

1

10

(42)

19 :

45

7

14. FC Altstetten ZH 1

13

2

0

11

(53)

13 :

32

6

Senioren

Veteranen

Senioren Promotion - Gruppe 4

Veteranen Promotion - Gruppe 5

1. FC Horgen

7

6

1

0

(12)

25 :

14

19

1. FC Croatia

6

5

0

1

(10)

20 :

8

2. FC Wollerau

7

5

1

1

(4)

27 :

13

16

2. FC Thalwil a

6

4

0

2

(2)

17 :

10

12

3. FC Einsiedeln

6

4

2

0

(13)

22 :

13

14

3. FC Birmensdorf a

6

3

2

1

(7)

11 :

12

11

4. FC Schmerikon

8

3

1

4

(9)

22 :

21

10

4. FC Oetwil-Geroldswil

6

3

1

2

(8)

9

:

7

10

5. Benfica Clube de Zurique

8

3

1

4

(9)

16 :

17

10

5. FC Horgen

6

3

0

3

(2)

8

:

11

9

6. FC Richterswil

8

2

1

5

(5)

20 :

27

7

6. FC Urdorf

6

1

0

5

(12)

7

:

14

3

7. FC Eschenbach

7

2

0

5

(24)

12 :

26

6

7. FC Schlieren

6

0

1

5

(5)

7

:

17

1

8. FC Wollishofen

6

1

2

3

(3)

13 :

17

5

9. FC Lachen/Altendorf

7

1

1

5

(21)

12 :

21

4

Junioren A

15

Junioren B

Junioren A Promotion - Gruppe 1 (Herbstrunde)

Junioren B 1. Stärkeklasse - Gruppe 2 (Herbstrunde)

1. FC Schwamendingen

11

9

2

0

(15)

38 :

13

29

1. FC Kilchberg-Rüschlikon

9

7

1

1

(2)

57 :

24

22

2. FC United Zürich

11

9

1

1

(20)

54 :

11

28

2. FC Einsiedeln a

9

7

1

1

(5)

44 :

6

22

3. FC Oerlikon/Polizei ZH a

11

6

4

1

(27)

34 :

22

22

3. FC Buttikon

9

6

1

2

(5)

41 :

20

19

4. SV Höngg

11

7

0

4

(9)

32 :

16

21

4. FC Freienbach b

9

4

2

3

(2)

25 :

37

14

5. FC Wettswil-Bonstetten a

11

6

2

3

(13)

39 :

23

20

5. FC Adliswil

9

4

2

3

(6)

35 :

30

14

6. FC Unterstrass

11

4

2

5

(29)

28 :

29

14

6. FC Horgen

9

4

2

3

(8)

25 :

21

14

7. FC Niederweningen

11

4

1

5

(6)

22 :

34

13

7. FC Oberrieden

9

4

1

4

(18)

38 :

33

13

8. FC Oetwil-Geroldswil a

11

3

4

4

(33)

37 :

34

13

8. FC Wädenswil b

9

1

2

6

(11)

17 :

60

5

9. FC Thalwil

11

2

3

6

(17)

29 :

40

9

9. FC Richterswil

9

1

1

7

(7)

13 :

39

4

10. FC Horgen

11

3

0

8

(32)

16 :

35

9

10. SC Siebnen

9

0

1

8

(54)

18 :

43

1

11. FC Buchs-Dällikon

11

0

2

8

(35)

17 :

47

2

11. FC Langnau a/A

R0

0

0

0

(0)

0

0

0

12. FC Oberrieden

11

0

1

8

(7)

11 :

53

1

16

FCHMagazin 12/02

:


Junioren C1

Junioren C2

Junioren C 1. Stärkeklasse - Gruppe 1 (Herbstrunde)

Junioren C 2. Stärkeklasse - Gruppe 1 (Herbstrunde)

1. FC Einsiedeln a

10

9

1

0

(2)

69 :

7

28

1. FC Thalwil b

10

7

0

2

(4)

49 :

24

21

2. FC Horgen a

10

9

0

1

(19)

39 :

9

27

2. FC Einsiedeln b

10

5

2

1

(1)

33 :

14

17

3. FC Thalwil a

10

7

0

3

(10)

43 :

24

21

3. FC Uitikon

10

5

2

3

(2)

44 :

36

17

4. FC Richterswil a

10

6

0

4

(1)

58 :

29

18

4. FC Freienbach b

10

5

2

3

(5)

40 :

30

17

5. SC Siebnen

10

6

0

3

(7)

38 :

20

18

5. FC Richterswil b

10

5

1

3

(1)

64 :

46

16

6. FC Freienbach a

10

5

2

3

(16)

45 :

20

17

6. FC Tuggen

10

5

1

4

(12)

43 :

30

16

7. FC Kilchberg-Rüschlikon b

10

4

0

6

(1)

19 :

40

12

7. FC Lachen/Altendorf b

10

4

3

2

(1)

45 :

24

15

8. FC Wollerau

10

2

1

7

(6)

25 :

45

7

8. FC Horgen b

10

3

3

4

(7)

35 :

27

12

9. FC Wädenswil b

10

2

0

8

(6)

20 :

48

6

9. US Avellino Zurigo

10

2

2

5

(2)

28 :

31

8

10. FC Buttikon

10

1

0

9

(4)

11 :

78

3

10. FC Adliswil b

10

2

1

7

(18)

14 :

65

7

11. FC Oberrieden

10

1

0

8

(21)

11 :

58

3

11. FC Wädenswil d

10

0

1

9

(1)

18 :

86

1

Junioren Da

Junioren Db

Junioren D/9 - Gruppe 1 (Stärkeklasse 1 - Herbstrunde)

Junioren D/9 - Gruppe 1 (Elite - Herbstrunde)

1. FC Lachen/Altendorf a

10

10 0

0

111 :

12

30

1. FC Wädenswil a

10

8

1

1

38

:

18

25

2. FC Wollerau a

10

7

1

2

48 :

31

22

2. FC Red-Star ZH a

10

7

0

3

26

:

17

21

3. FC Freienbach b

10

5

2

2

40 :

31

17

3. FC Wiedikon ZH a

10

6

1

3

50

:

28

19

4. FC Oberrieden a

10

5

0

3

54 :

28

15

4. FC Horgen a

10

5

2

3

28

:

18

17

5. FC Wädenswil b

10

5

0

5

44 :

48

15

5. FC Einsiedeln a

10

5

2

3

29

:

20

17

6. SC Siebnen a

10

4

0

4

19 :

14

12

6. FC Affoltern a/A a

10

5

2

3

23

:

18

17

7. FC Feusisberg-Schindellegi a 10

3

2

4

31 :

44

11

7. FC Thalwil a

10

4

1

5

24

:

28

13

8. FC Buttikon a

10

3

1

5

32 :

56

10

8. FC Wollishofen a

10

3

0

7

16

:

44

9

9. FC Horgen b

10

2

1

7

18 :

66

7

9. FC Wettswil-Bonstetten a

10

2

2

6

20

:

29

8

10. FC Einsiedeln b

10

1

1

7

15 :

45

4

10. FC Freienbach a

10

2

1

7

19

:

35

7

11. FC Richterswil a

10

1

0

7

9

46

3

11. FC Adliswil a

10

2

0

8

16

:

34

6

:

Junioren Dc

Junioren De Junioren D/9 - Gruppe 3 (Stärkeklasse 2 - Herbstrunde)

Junioren D/9 - Gruppe 2 (Stärkeklasse 2 - Herbstrunde) 1. FC Thalwil c

9

8

0

1

45 :

14

24

1. FC Altstetten ZH b

9

8

0

0

59 :

7

24

2. FC Horgen c

9

7

1

1

29 :

14

22

2. FC Affoltern a/A d

9

7

0

2

53 :

14

21

3. FC Hausen a/A

9

6

0

3

49 :

16

18

3. FC Dietikon c

9

5

0

3

40 :

22

15

4. FC Oberrieden b

9

6

0

3

44 :

27

18

4. FC Langnau a/A c

9

4

1

4

40 :

31

13

5. FC Affoltern a/A c

9

5

0

4

41 :

30

15

5. FC Uitikon b

9

4

0

4

34 :

22

12

6. FC Kilchberg-Rüschlikon b

9

4

1

4

38 :

35

13

6. FC Wollishofen b

9

4

0

4

23 :

16

12

7. FC Wädenswil d

9

4

0

5

24 :

23

12

7. FC Wettswil-Bonstetten c

9

4

0

5

18 :

42

12

8. FC Langnau a/A b

9

2

1

6

28 :

38

7

8. BC Albisrieden b

9

3

0

5

22 :

26

9

9. FC Knonau-Mettmenstetten 9

1

1

7

31 :

60

4

9. FC Horgen d

9

0

2

7

7

:

59

2

10. FC Adliswil c

0

0

9

12 :

84

0

10. FC Birmensdorf b

9

0

1

5

6

:

63

1

9

Juniorinnen U-23

Juniorinnen C

Juniorinnen U-23 - Gruppe 2 (Herbstrunde)

Juniorinnen C/9 - Gruppe 1 (Herbstrunde)

1. Team Fehraltorf/Russikon

8

7

0

1

(0)

46 :

10

21

1. FC Lachen/Altendorf

8

7

1

0

36

:

11

22

2. FC Affoltern a/A

8

4

2

2

(0)

24 :

11

14

2. FC Blue Stars ZH

8

5

1

2

32

:

20

16

3. FC Lachen/Altendorf

8

4

1

3

(3)

24 :

9

13

3. FC Wädenswil

8

5

0

3

31

:

17

15

4. FC Hausen a/A

8

3

1

4

(2)

17 :

16

10

4. FC Horgen

8

2

0

6

2

:

28

6

5. FC Horgen

8

0

0

8

(3)

2

67

0

5. FC Thalwil

8

0

0

8

11

:

56

0

:

Juniorinnen Da

Juniorinnen Db

Juniorinnen D - Gruppe 4 (Stärkeklasse 2 - Herbstrunde)

Juniorinnen D - Gruppe 2 (Stärkeklasse 2 - Herbstrunde)

1. FC Blue Stars ZH a

9

8

0

0

86 :

12

24

1. FC Freienbach

9

9

0

0

56 :

12

27

2. FC Pfäffikon

9

7

0

2

44 :

15

21

2. FC Horgen b

9

7

0

2

65 :

29

21

3. FC Herrliberg

9

6

2

1

50 :

16

20

3. FC Lachen/Altendorf

9

6

1

2

43 :

27

19

4. FC Schwerzenbach

9

5

2

1

46 :

15

17

4. FC Affoltern a/A

9

5

1

3

40 :

15

16

5. FC Rüti

9

4

1

4

37 :

36

13

5. FC Thalwil

9

5

1

3

29 :

35

16

6. FC Stäfa

9

3

3

3

48 :

35

12

6. FC Zürich-Nord

9

4

1

4

47 :

23

13

7. FC Wetzikon

9

3

1

5

26 :

59

10

7. FC Blue Stars ZH b

9

2

2

5

38 :

48

8

8. FC Horgen a

9

1

1

6

21 :

39

4

8. FC Wädenswil

9

2

1

6

17 :

51

7

9. Team Furttal Zürich

9

0

1

7

8

:

71

1

9. FC Kloten b

9

1

0

8

11 :

68

3

10. FC Männedorf

9

0

1

8

6

:

74

1

10. FC Feusisberg-Schindellegi

9

0

1

8

16 :

54

1

FCHMagazin 12/01

17


Chronenrain15B, 8816 Hirzel Telefon 044 729 99 60 oder 079 661 58 74 Fax 044 770 90 38 info@gebr-burkhardt.ch www.gebr-burkhardt.ch


Gesamtverein

Interview mit Urs Winiger von der AMAG RETAIL Horgen

Weshalb unterstützen Sie den FC Horgen? Die AMAG Automobil- und Motoren AG unterstützt seit Jahren den Sport in verschiedenen Sparten, weil dies in vielerlei Hinsicht eine gute Sache ist und wir uns mit dem Sport verbunden fühlen. So liegt es nahe, dass die AMAG RETAIL Horgen den Fussballclub vor Ort finanziell unterstützt und somit einen Beitrag zum Erhalt beisteuert. Im Weiteren fasziniert uns immer wieder das Engagement einzelner Personen, welche auf freiwilliger Basis etwas Gutes für den Sport und die Allgemeinheit tun. Wie sind Sie zum Engagement beim FC Horgen gekommen? Der FC Horgen wurde schon von der Garage Schmidl AG unterstützt und so hat sich die AMAG RETAIL Horgen, auf Ihre Anfrage hin, entschlossen, diese Tradition nach der Übernahme im Jahre 2004 fortzuführen. Welchen Nutzen sehen Sie im Engagement beim FC Horgen? Etwas Gutes zu unterstützen muss nicht zwangsläufig einen Nutzen für unser Unternehmen mit sich bringen. Die AMAG RETAIL Horgen beschäftigt einige Mitarbeiter die mit dem FC Horgen sehr stark verbunden sind und sehr viel Engagement und Enthusiasmus in diesen Club einbringen. Eine solche Hilfsbereitschaft unterstützen wir sehr gerne und das hat uns zusätzlich dazu motiviert, den FC Horgen zu unterstützen. Sie haben an Ihrer Herbstausstellung zum wiederholten Mal für den FC Horgen Geld gesammelt. Total ist ein Betrag von CHF 2‘000.00 für die Juni-

orenabteilung zusammengekommen. Was hat Sie bewogen diese Aktion ins Leben zu rufen? Wie bereits erwähnt, haben wir einige Mitarbeiter, welche sich sehr stark für den FC Horgen engagieren und auch für die Junioren, was uns sehr freut. Es ist wichtig, dass es Leute gibt, denen die Jugend am Herzen liegt und die sich für diese einsetzen. Leider mussten wir feststellen, dass es bei den Junioren immer wieder an Geld fehlt, um ihnen eine gute und solide Basis für ihre Zukunft bieten zu können. Dies hat uns dazu bewogen auch die Juniorenabteilung finanziell zu unterstützen. Die Frage wie wir das in einer Zeit, wo selbst die Unternehmen auf ihr Geld achten müssen bewerkstelligen wollen, hat uns auf die Idee gebracht, dass wir dies zusammen mit der Bevölkerung in die Wege leiten. Und so haben wir uns entschlossen, während unseren Ausstellungen das grillierte mit einem „freiwilligen“ Beitrag von 3.-- zu Gunsten der FC Horgen Junioren als Spende ins Leben zu rufen. Dank der Bereitschaft der Bevölkerung etwas für einen guten Zweck zu spenden, kam seit 2011 ein Betrag von insgesamt CHF 6‘500.-- zusammen, was uns überaus gefreut hat und uns dazu veranlasst, dies weiter zu führen. Was macht für Sie die persönliche Faszination Fussball aus? Fussball ist für mich und sicher auch für viele andere ein Kindheitstraum und löst Erinnerungen an die eigene Jugend aus. Erinnerungen an die Wochenenden auf dem Fussballplatz mit Freunden und der Wunsch einer der 22 Spieler zu sein, die in der Öffentlichkeit stehen und mit ihrem

Tun viel Freude, Spannung und Leidenschaft bewirken. Haben Sie selbst aktiv Fussball gespielt? Wenn ja, wo und wie lange? Leider war mir das Talent für einen guten Fussballspieler nicht vergönnt und so habe ich mich einer anderen Sportart gewidmet. Sport war für mich aber immer sehr wichtig und hatte einen sehr hohen Stellenwert in meinem Leben. Besuchen Sie die Spiele des FC Horgen regelmässig? Bedauerlicherweise fehlt mir aus beruflichen Gründen die Zeit dafür, regelmässig die Spiele zu besuchen. Wann immer es mir die Zeit erlaubt, gönne ich mir die Freude und schaue dem FC Horgen zu. Welches war das interessanteste Fussballspiel das Sie je gesehen haben? Nebst dem Audi Cup in der Allianz Arena in München, zwischen den Mannschaften FC Barcelona, AC Milan, SC Internacional de Porto Alegre und dem FC Bayern, hat mich das Spiel FC Horgen gegen den FC Zürich am meisten fasziniert. Ein Schlusswort Ihrerseits? An dieser Stelle möchte ich allen Mitwirkenden, die am Erfolg des FC Horgen beteiligt sind ein grosses Lob für ihr Engagement und ihr Herzblut aussprechen. Ebenso danke ich der Bevölkerung, welche es uns ermöglicht die Juniorenabteilung mit ihrer Spende zu unterstützen. Wir freuen uns auf eine weiterhin gute Partnerschaft und wünschen dem FC Horgen und der Juniorenabteilung viel Erfolg für die Zukunft. (BK)

FCHMagazin 12/02

19


Mit uns spielen Sie in der besten Liga. Vielseitig engagiert. Mehr unter www.zkb.ch/sponsoring

Willy St채ubli Ing. AG Wasserbau Stahlbau

Z체rich, Horgen, Hergiswil NW Tel. 043 960 82 22 Fax 043 960 82 23

Projektierung, Neubau und Sanierung von: Bootsstegen, Hafenanlagen, Seeleitungen, D체ker, Schiffsstegen und Badeanlagen Taucharbeiten bis 300 m Tiefe Rammarbeiten und Unterwasserbeton Schlosser- und Stahlbauarbeiten RESA Marina Stegsysteme RESA Marina Systems


Sponsoring

WERBE- UND SpoNSoRINGMöGLICHKEITEN Mit Ihrer Werbung im Umfeld des FC Horgen erreichen Sie die ganze FC Familie mit ihrer ganzen Fan-Gemeinschaft, wie auch die Matchbesucher unseres Clubs und die der gegnerischen Mannschaften. Aber auch bei den Auswärtsspielen können Sie mit einer Werbung auf den Matchleibchen präsent sein. Sie unterstützen damit unseren Verein, vor allem auch unsere

Juniorenabteilung, die eine der grössten in der ganzen Schweiz ist. Durch Ihren Support ermöglichen Sie den Jugendlichen in Horgen, aber auch den Erwachsenen, einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung nachzugehen. Mit Ihrem Engagement können Sie nur profitieren: Durch Ihren Auftritt kann Ihre Firma einen

noch weiteren Kundenkreis erschliessen und Sie identifizieren sich mit dem FC Horgen. Die Sympathien der ganzen FC Familie sind Ihnen gewiss. Für allfällige Fragen oder Beratungen steht Ihnen Walter Elmer gerne zur Verfügung: G: 043 888 13 20; walter.elmer@huonder.ch Wir freuen uns darauf, die Partnerschaft mit Ihnen zu pflegen.

Der FC Horgen bedankt sich bei seinen zahlreichen Sponsoren und Werbepartnern. Bitte beachten Sie folgende Geschäfte oder Dienstleister bei Ihren Besorgungen: A3 Stop & Go Shop Bistro Garage, Kälin und Co. AHW Busbetriebe AG Akkupunktur Rehmann Allianz Suisse Versicherungen Allmend-Korporation Horgen Altner AG Wärmetechnik Altun & Briedl AG AMAG Automobil- und Motoren AG AMAG RETAIL Ammann Elektro AG Ammann Inneneinrichtungen AG Annen + Schibig AG Architekturbüro Peter Schärer Arisco AG ASC Software ASISA Krankenkasse Atelier Talgarten Audit Treuhand AG Auto Steinmann GmbH Axanova AG Bäckerei Schnyder Bäckerei Vetterli Bank Thalwil Genossenschaft Bastelartikel Deck BBG Werbung AG Bellini Personal AG Benzenhofer AG BH Baumanagement AG BIK Internationaler Handel GmbH Blumen Eichenberger Blumengeschäft Bürgler Brauchli & Raymund GmbH Buchhaltungsbüro Stettler Büchler + Partner AG Bührer AG Bürgler Bauunternehmung AG Car & Haar, Suzuki Garage, Coiffeurgeschäft Carrosserie Grob Carrosserie Luigi Taveri AG Carrosserie W. Schoch GmbH Christen Marcel. dipl. Yogalehrer SYV Clientis Sparkasse Horgen Coiffeurgeschäft Gyr Coiffeurgeschäft Wyler Coiffure HAARmonie Confidas Treuhand AG Continium AG Creative Job GmbH, personal recruitment Credit Suisse AG, Privatkunden Schweiz, Horgen CSS Versicherung D FENCE International Security AG D4R Versicherungstreuhand AG Dätwyler Intercoiffeur GmbH Derendinger AG Die Mobiliar, Generalagentur, Horgen Druckerei Studer AG EGK-Gesundheitskasse ejd GmbH Elektro Zürichsee AG ERA Rodrigo & Abegg immo-page AG Ernst Kull Partner GmbH EVT Financial Advisors Fahrschule Räber Fahrzeugbedarf AG Feldschlösschen Getränke AG Feller AG Fierz Küchen GmbH Fitness-Center Bodycult Flückiger + Bosshard AG Fortunato Tiziano, Bauschreiner-Montagen Fussball-Corner Öchslin AG Garage Jenni

Gatti AG GE Money Bank AG Gebr. Burkhardt Bautrocknung AG Gebr. Keller Geiger AG, Spenglerei Sanitär Heizung Planung Gomol Roger Graben AG Grond Metzgerei Guglielmetti + Briggen Immobilien AG Gysel Haustechnik H. J. Langendorf AG, Brennstoffe & Getränkehandel Handy Home Henger Treuhand AG Hitz Gimatech AG Holm Esther GmbH Holmes Place AG Hotel & Taverne Schwan Hotel Engel Hotel Meierhof Hotz Transporte Huber Hans-Jörg Planungsbüro, Theater- und Lichttechnik Hüni AG Huonder + Elmer AG Hürlimann Ernst AG, AVIA Mineralölprodukte InCore Bank AG, Swiss Banking Services IT-Tech Föllmi GmbH JSO Trade GmbH Kavak Reinigung Kern Gärtnerei Kick Off GmbH Kinderarztpraxis Central Horgen, Dr. med. Bewer & Zehnder Kleiderstück GmbH Kusenberg Optik AG L&F Reprografie AG Ladies‘ Style Cosmetics LED Point GmbH Lenz Transporte AG Leuthold Innenausbau AG Lifestyle Immobilien AG LO Gastro AG LogoFactoryThalwil Malergeschäft Cagienard Malergeschäft Faoro Medicare - Aerztebedarf GmbH Mehr Jakob AG Mercedes-Benz Automobile AG Miele Giuseppe, Augenarzt FMH, spez. Augenchirurgie Migrolino Horgen-Oberdorf Mirsaidi Hossein, Praxis für Kieferorthopädie Movis AG Nespoli Sportconsulting GmbH, Sportmarketing & Management Neubüel Gastronomie AG Neutrans AG NPB Neue Privat Bank AG Obelisk GmbH Orlandini Sanitär Heizung OXYMOUNT AG papiertiger - Buchbinderei Leber Park-Garage, Volvo- und Honda-Vertretung passia GmbH Pfister AG Plattenbeläge Furer Martin Plattengeschäft Koch Martin PLC Software Solutions GmbH Pneuhuus Wädi AG Podologie Polyvite AG

Progetti Gargiulo Quartier zum Heubach R Transport Riillo Radio- und Fernsehgeschäft Wegmüller P. Raiffeisenbank Höfe, Geschäftsstelle Horgen Ralph Hiestand Wohndesign Reisebüro Schweizer TUI SUISSE Retail Ltd Restaurant Alter Hirschen Restaurant BreakPoint, Tennis Zentrum Horgen Restaurant Eintracht Arn GmbH Restaurant Freihof Restaurant Hanegg Restaurant Imperiale Restaurant Schinzenhof Restaurant Schützehuus Au Restaurant Streuli›s Schönegg Ristorante La Fontana Rodiag Diagnostic Centers Ruli-Service & Discount Garage Rusca Diego Rütti Bruno S+R Stempel + Reklame GmbH Salottino GmbH Schaub Haustechnik Schirmer Norbert AG schlafen² - Wohlbefinden pur Schlüsserservice Lamina Schüpbach Peter GmbH Schweisstechnik Müller Scout24 Schweiz AG, Sponsoring DMA SeeBeteiligungs AG Seegarage Müller AG Silk Coiffure Sonnenberg Garage AG, Opel Vertretung Spinner Fredi Spring Licht- und Tontechnik Stampf Garage AG Stäubli AG Stäubli Willy Ing. AG Stauffacher Werner + Yvonne Stöckly + Co., Tax Advice and Audit Company Studio Art Styling-Flash Suter Bautenschutz AG Sutter Caspar, Zahnarztpraxis Sutter Swiss Life AG Synergy-Network Tennis Zentrum Horgen Teodosiu Catalin, Facharzt FMH für Gynäkologie u. Geburtshilfe TERTIANUM AG Residenz Horgen Tevag Interior AG Trösch Gartenbau AG Trüb für Grün AG UBS AG Velo Center Hurter Visana Services AG Vogelbacher Treuhand AG Waldegg Taxi Walter Urs, Facharzt FMH für Gynäkologie u. Geburtshilfe Welbau AG für wirtschaftliches Bauen Widler Gartenbau GmbH Zahntechnisches Labor Zimmerei im Spätz AG Zimmermann Willi + Heidi Zollinger L. AG Zürcher Kantonalbank Zürcher Regionalzeitungen AG Zürcher Werbedruck AG Zürichsee Job Personalberatung AG Zürichsee-Fähre Horgen-Meilen AG

FCHMagazin 12/02

21


Inserat A6Quer_Layout 1 06.07.10 15:48 Seite 1

Bei uns, bleiben keine Wünsche offen!

Für Drucksachen führt der Weg zu uns

Etzelstrasse 26 - 8805 Richterswil Telefon 044 786 71 51 Fax 044 786 71 50 E-Mail info@zwd.ch

da schau ich drauf.

von TeVAg interior Ag. BodenBeläge PArkeTT VorHänge TePPicHe

Hauptsitz: Zürcherstr. 137 · 8852 Altendorf · T 055 451 17 77 Filiale: Altstetterstr. 206 · 8048 Zürich · T 044 434 20 30 info@tevag.ch · www.tevag.ch


Junioren

piccolo, keiner zu klein ein Fussballer zu sein Das Tor zum Sport Die Fussballschule ist für viele Kinder die erste Erfahrung in einem Verein oder im Sport überhaupt – ihr Tor zum Sport. Wir vom FC Horgen, freuen uns sehr über diese wichtige Rolle und übernehmen gerne gemeinsam mit der Schule und den Eltern die grosse Verantwortung für die körperliche Entwicklung der Kinder. In der Fussballschule des FC Horgen, halten wir uns an die Regeln des Projektes „J+S Kids“ (Bundesamt für Sport) und die Empfehlungen des SFV im Kinderfussball. Es geht darum, den Kindern eine gute körperliche Grundlage für die spätere Vertiefung im Fussball zu vermitteln. Die Trainingseinheiten orientieren sich neben dem Erlernen der Fussballtechnik an folgenden Bewegungsempfehlungen: • • • •

Anregung des Herz-Kreislauf-Systems Kräftigung der Muskeln Stärkung der Knochen Verbesserung der Geschicklichkeit und Erhaltung der Beweglichkeit

Des Weiteren integrieren wir nun in unserer Trainingsarbeit auch Elemente aus anderen Sportarten.

MANNSCHAFTSEINTEILUNG: In der Fussballschule führen wir gemischte Mannschaften. Im Moment sind über 50 Kinder seit dem August 2012 neu im KADER. Alle werden in erster Linie nach dem Jahrgang und nicht nach dem Können eingeteilt. In besonderen Fällen kann es durchaus sein, dass ein Spieler in einem älteren Jahrgang bzw. jüngeren eingeteilt wird. In der Fussballschule versuchen wir die Wünsche weitgehend zu berücksichtigen, bitten Sie aber um Verständnis, dass es nicht immer möglich ist.

TRAININGSBETRIEB: Die Fussballschule trainiert jeweils am Mittwochnachmittag. Wir trainieren wenn immer möglich in kleinen Gruppen und in verschiedenen Parcours wo Technik, Motorik und koordinative Fähigkeiten immer integriert sind. Die Mannschaften der Fussballschule nehmen ab Frühling 2013 an regionalen Turnieren, aber noch nicht an der Meisterschaft des FVRZ (Fussballverband Region Zürich) teil. Ein herzlichen Dankeschön an unseren motivierten TRAINER und an Walter Elmer sen. für seine wertvolle Unterstützung.

• • • • • • • • •

Claudio Roa Tobias Leber Davide Lo Presti Stephan Luzzani Andreas Geser Daniel Zuber Eric Mombächer Andreas Frank Renato Roguljic

VERANTWORTLICH: Claudio Salvatore

FCHMagazin 12/02

23


Die Bank f端r Sportler. Wir w端nschen allen FC Horgen-Mitgliedern eine weiterhin aktive und gesunde Zukunft. Wir freuen uns, Sie bei uns begr端ssen zu d端rfen, an unserem Hauptsitz in Horgen oder in einer unserer Niederlassungen in Oberrieden und Hirzel. www.bankzimmerberg.ch


Gesamtverein

Von jung bis alt, ein Ăœberblick Ăźber verschiedenste Mannschaften im FC Horgen

FCHMagazin 12/02

25


Seestrasse 149

044/7251911

www.kusenberg.ch

Kusenberg Optik Seestrasse 149 044 725 19 11 www.kusenberg.ch

Ganz schÜn zuverlässig.

Garage Jenni Hirzel Zugerstrasse 1 8816 Hirzel

Tel. 044 729 91 67 Fax 044 729 91 68


Gesamtverein

Unsere Helden von damals...

Name Geburtsdatum: Geburtsort: Zivilstand: Beruf: Hobbies: Beim FC Horgen seit: Frühere Clubs: Stärken als Fussballer:

Bachmann Alex 13.12.1946 Matzingen TG Verheiratet Buchhalter Wandern, Reisen Juniorenzeit FC Industrie Zürich Lauffreudig, Ausdauer

Interview Alex Bachmann: Erinnerst du dich noch an das erste Spiel mit dem FC Horgen? Die ersten Spiele erlebte ich in der Meisterschaft in der Saison 1966/67. Ich war neu in der 1. Mannschaft. Welches Spiel mit dem FC Horgen wirst du nie vergessen und weshalb? Sehr emotionell war das Spiel um die Regionalmeisterschaft 1966/67, das wir natürlich gewonnen haben. Wenn du euer damaliges Spielsystem mit dem heutigen Fussball vergleichst, was hat sich deiner Meinung nach am meisten verändert? Heute ist das Spiel viel schneller und auch variabler. Auch der Ball war dazumal noch nicht so gut.

Schwächen als Fussballer: Linker Fuss Position: defensives Mittelfeld Grösster Erfolg: Aufstieg in die 2. Liga

Manchmal aber auch noch ein drittes Mal, sehr oft Kondition und nochmals Kondition. Aber auch einige geschickte Spielzüge wurden geübt, was uns im Spiel sehr oft überlegen machte. Euer damaliger Trainer war Ernst Bachmann. Welches war seine Lieblingsübung im Training? Eines bleibt mir ewig in Erinnerung: Die Abschrankung um das Spielfeld auf der Allmend war ein beliebtes Gerät vom Trainer: Einmal unter dem Geländer durch und dann wieder über das Geländer, dann wieder unter und wieder über das Geländer! So beinahe rund ums Spielfeld. Hatte Ernst Bachmann eine spezielle Art Dich zu motivieren? Was hat er jeweils vor dem Spiel zu euch gesagt? Nach dem Motto „ einer für alle und alle für einen“ standen wir in der Kabine vor jedem Spiel im Kreis und gaben uns die Hände. Das war seine Motivation.

An welche Mitspieler kannst du dich noch gut erinnern? Wenn ich das Foto der damaligen Mannschaft betrachte, kann ich mich noch an alle sehr gut erinnern.

Welcher Trainer hat dich fussballerisch am meisten geprägt? Das war eindeutig Ernst Bachmann. Als junger Spieler lernte ich bezüglich Taktik und Spielgestaltung sehr viel.

Was war der beste Spruch eines Mitspielers, an den Du Dich erinnern kannst? Der absolute Superspruch war natürlich der, den auch alle andern in bester Erinnerung haben, nämlich den von Ruedi Brodt. Im Aufstiegsspiel gegen Wollerau, als wir 0:2 zurück waren und er zu einem Stürmer der Wollerauer sagte: „Wenn ihr gewinnen wollt, müsst ihr schon mindestens 3 Tore Vorsprung haben.“ Wir haben das Spiel dann noch eindeutig gewonnen!! Wie sah bei euch ein typisches Training aus und wie oft habt ihr trainiert? Meistens wurde Dienstag und Donnerstag trainiert.

Welchen Ratschlag deiner Trainer hast du nie befolgt? Immer wieder predigte er uns jungen Wilden, dass wir am Samstagabend keinen Alkohol trinken und auch nicht allzu spät ins Bett gehen sollten, ein Ratschlag den wir nur sehr selten befolgten. Wie bist du zum Fussballspiel gekommen? Durch meine Schulkameraden die teilweise schon im FCH waren. Wie sah deine aktive fussballerische Karriere aus?

Bevor ich 12 Jahre in der ersten Mannschaft im FCH spielte, war ich 2 Jahre beim FC Industrie in Zürich. Was würdest du heute anders machen? Ich glaube ich würde das gleiche nochmals tun. Die Kameradschaft um und auf dem Spielfeld hat mir sehr viel gebracht. Was gefällt dir am Fussballspiel? Eines wollte ich immer: Im Team Sport zu betreiben. Und das ist im Fussball sehr eindrücklich möglich. Und der Ball ist natürlich ein faszinierendes Element. Welche Funktionen hast/hattest du im FC Horgen bekleidet? Ich war immer Spieler in der ersten Mannschaft. Was hat sich im FC Horgen verändert seit deiner Aktivzeit? Nach dem Training oder dem Spiel sassen wir immer noch einige Zeit gemütlich beisammen, ein Umstand der viel zu einem guten Teamgeist beigetragen hat. Wie ich so höre ist dies heute nicht mehr, oder nur sehr selten der Fall. Leider. Verspürst du noch Identifikation mit dem FC Horgen? Nein. Meine Interessen haben sich etwas verlagert. Die Resultate jedoch interessieren mich immer. So weiss ich auch, dass die erste Mannschaft sehr gut Resultate erzielt, und in der Rangliste auf dem ersten Platz steht. Besuchst du oft die Spiele des FC Horgen? Nein. Nur sehr, sehr selten. Ein Schlusswort deinerseits? Ich konnte im FC Horgen, und vor allem in der 1. Mannschaft, eine wunderbare Zeit erleben, eine Zeit, die ich niemals missen möchte und für die ich auch heute noch sehr dankbar bin. (WE)

FCHMagazin 12/02

27


AMAG RETAIL Horgen Image Mit der Ablieferung beginnt Ihre Freude erst richtig...170 x 255 mm.qxp

Mit der Ablieferung beginnt Ihre Freude erst richtig...

AMAG RETAIL Horgen, Im Schnegg 1, 8810 Horgen Telefon 044 727 40 40, www.horgen.amag.ch

Ein gutes Gef端hl

28.12.20


Junioren

Mini-WM Waldegg Wenn Italien innert 12 Minuten drei Tore gegen Deutschland kassiert, dann ist es Mini-WM-Zeit auf der Waldegg. Die E- und D-Junioren und Juniorinnen des FC Horgen treten in bunt zusammengewürfelten Mannschaften zur Mini-WM an. In Trikots der berühmtesten Fussballnationen duelliert sich der Horgener Fussballnachwuchs um den „Weltmeistertitel“. Jeweils vier Spieler oder Spielerinnen jeder E- und D-Juniorenmannschaften dürfen pro Tag zur Mini-WM antreten. Die Spielerinnen und Spieler werden von ihren Trainern ausgewählt und erhalten die Gelegenheit mit und gegen ihre Alterskollegen zu kicken. Die Organisatoren stellen dann vor Ort die jeweiligen Teams spontan zusammen und lassen diese, aus unterschiedlichen Mannschaften zusammenge-

würfelt, gegeneinander antreten. Ziel der Veranstaltung ist es, dass sich die Kicker und Kickerinnen auch Mannschaftsübergreifend kennen lernen und zusammen spielen. In zwei Vierergruppen werden die Gruppenspiele ausgetragen. Die beiden Erstplatzierten spielen dann im Finale um den „Weltmeistertitel“. Insgesamt an vier Samstagen wird jeweils ein Weltmeister gekürt. Für die Trainer der jeweiligen E- und D- Juniorenmannschaften ist es interessant zu erfahren, wie viele Weltmeister / Weltmeisterinnen in der Rückrunde in ihren Teams spielen werden. Zumindest bis zur nächsten Mini-WM im nächsten Winter können sich die jeweiligen Siegerinnen und Sieger inoffiziell „Weltmeister“ nennen!

FCHMagazin 12/02

29


Bis zu 25% Rabatt für alle FC-HorgenMitglieder und deren Familien. Vom Kollektivvertrag profitieren auch Ihre Familienmitglieder im selben Haushalt:

• Kollektivrabatt auf viele Zusatzversicherungen • Attraktive Prämien und Sparmodelle (z.B. HMO) bei der Grundversicherung

• Bis zu 100 % Familienrabatt auf die • •

Zusatzversicherungen der Kinder Kostenbeteiligung bei Gesundheits- und Präventionsaktivitäten Hausratversicherung mit 20 % Kundenrabatt

Fragen? Beratung? Offerte? Claudio Salvatore, Tel. 058 277 34 62 claudio.salvatore@css.ch

NE

r fü ag r rtr de ve ie iv gl kt it lle - M Ko FCH

U!

02482_PP_Anz_FC_Horgen_185x130.indd 1

Versicherung

31.03.09 16:03:04

31. März KW14

Wir kümmern uns täglich, wöchentlich oder monatlich um Ihren Garten – ganz wie Sie möchten.

Trüb für Grün Einsiedlerstrasse 499 8810 Horgen T 044 718 48 48 www.trueb-ag.ch


Letzte Seite Gemischtes

Die Spielregeln im FC Horgen

LETZTE SEITE

Wenn man auf der Allmend das Garderobengebäude betritt, kommt man an ihr nicht vorbei: seit der Rückrunde hängt da beim Eingang prominent eine weisse Tafel. Dabei handelt es sich um den Verhaltenskodex, der für alle Vereinsmitglieder des FC Horgen Gültigkeit hat. Den Verhaltenskodex finden die Spieler aber nicht nur da, die Spielregeln für ein faires Miteinander wurden (oder werden noch) jedem aktiven Vereinsmitglied persönlich abgegeben. Für alle anderen gibt’s das Leitbild an dieser Stelle zur Information. (RB)

Impressionen vom Lakeside Emotions Horgen

irlpower – Grossandrang auf der Waldegg

e Gründung einer Mädchenmannschaft m FC Horgen wurde immer wieder diskuert. Am Schülerturnier schritt dann Maria ella Dianó mittels Flyer und Speakerurchsagen zur Tat und rief zum Schnupertraining auf.

Zum besagten Termin kamen dann tatsächlich 45 fussballinteressierte Mädchen im Alter von 8 bis 15 Jahren auf die Waldegg! Für nächste Saison konnten darum gleich drei Mädchen-Teams beim Verband angemeldet werden. Neben Maria Stella freuen sich auch die Trainer Dario Barone und Rosario Accardi auf die kommende Saison. Good luck!

Ein echter Fussballer denkt, fühlt, lebt Tag und Nacht mit König Fussball. Dieser Nachwuchskicker nimmt sich den Vorsatz zu Herzen und ist jederzeit für den nächsten Einsatz bereit.

1. Mannschaft Saison 2012/13 Preise Heimspiele

Neuer Tenue-Sponsor

Einzeleintritt pro Person

Erwachsene Person (ab 18 Jahren) CHF 7.00 (Frauen gratis) AHV-Bezüger (ab 64/65 Jahren) CHF 5.00 Schüler / Jugendliche bis 18 Jahren CHF 5.00 Ehrenmitglieder, Gönner, Sponsoren, Funktionäre, Aktive Vereinsmitglieder gratis Saisonkarte CHF 80.00 (Saisonkarte kann beim Sekretariat des FC Horgen bezogen werden)

as sieht von vorne und hinten nicht toll aus.

Unsere Piccolos und alle F-Junioren dürfen sich auf neue Trikots freuen. Der FC Horgen konnte mit der Allmend Korporation Horgen einen dreijährigen SponsoringVertrag für fünf Mannschaften abschliessen. In dem Zusammenhang können neue Tenue-Sätze bestellt werden. Die Zeiten sind nun also vorbei, dass unsere Piccolos vor lauter Trikot die Füsse nicht mehr sehen.

ROT IN DER AGENDA EINTRAGEN! Die Termine unserer Events: 15.12.2012

Chlausabend Senioren/Veteranen

24.11.2012 01.12.2012 08.12.2012 15.12.2012

08.00 - 13.00 Uhr 08.00 - 13.00 Uhr 08.00 - 13.00 Uhr Termine 08.00 - 13.00 Uhr

24.05. - 25.05.2013

Schülerturnier

Der FC Horgen hat ein eigenes App! Zudem ist der FC Horgen auch auf Facebook präsent!

Mini-WM Waldegg Mini-WM Waldegg Mini-WM Waldegg Mini-WM Waldegg

RoT IN DER Hallenturnierdaten 20137. September 2010/20.00 Uhr/Feller-Kantine: FCH AGENDA 11.01. - 13.01.2013 Hallenturnier Waldegg Generalversammlung (obligatorisch für alle Ak26.01.2013 Piccolo Hallenturnier Waldegg tiven und A und B-Junioren) 01.02. - 03.02.2013 Hallenturnier Waldegg EINTRAGEN! 2. bis 3. oktober 2010: Gönnerreise ins Piemont.

FCHMagazin 12/02

31


Raiffeisen-Mitglieder profitieren auch in der Freizeit Ob von Spesenvorteilen, vom Vorzugszins, vom Gratis-Museumspass für freien Eintritt in über 400 Museen – und aktuell – vom exklusiven Sonderangebot für einen Ausflug mit der Bahn zum halben Preis: Raiffeisen-Mitglieder profitieren immer und überall. www.raiffeisen.ch/mitglieder

Raiffeisenbank Höfe Horgen, Wollerau, Schindellegi 044 782 10 70 www.raiffeisen.ch/hoefe


FC Horgen Magazin 2012 Winter