Page 1

T A A

TR ÄT S

U

ne

r

re

sbaupart

M

au

A

NP OR

Ih

H

TR

Exklusive

FIR ME

E

7-8/2018

V

Gratis-Heft präsentiert von

TI

Fertigbau

22

Modern mit Tradition

K

Juli-August

TR

7-8/ 2018

H Ä U S

Nachhaltig bauen Vorgezeigt

Präsentiert

Eingerichtet

Energieeffiziente Holzhäuser

Hausanbieter stellen sich vor

Smarte Musterhäuser

HEFT

DACHEINDECKUNG

e Tollnne i w e G on er t v im W

6 .0

! 00 €

Sicher durchs Gewitter!

SONNENDECK

Wohnzimmer im

Freien SPEZIAL:

SolarHome Günstig & umweltfreundlich

Sparhäuser GRUNDSTÜCK • FINANZIERUNG • ENERGIEKONZEPT Deutschland: 1,00 € | Österreich: 1,10 € | Luxemburg: 1,20 € | Schweiz: 2,00 SFr | Slowakei: 1,30 € | Spanien: 1,40 € Portugal: 1,40 € (cont.) | Ungarn: 360,00 Ft | Belgien: 1,20 € | Italien: 1,30 € | Slowenien: 1,30 € | ISSN 2195-1578

R

EXTR A

Im Fokus

E

36 SEITEN


Mehr ist mehr fürs Geld. Erfahren Sie mehr über unser einzigartiges Preis-Leistungs-Verhältnis unter www.fingerhaus.de


Fingerhut Haus erfßllt nicht nur Wohnträume. Fingerhut Haus erschafft mit Erfahrung, natßrlichen Materialien und Know-how aus ganz individuellen Wßnschen neue Lebensmittelpunkte – damit sie auch lange lebenswert bleiben.

EDITORIAL

MARIA SEIDENKR ANZ

1NČŠGǾȴJȝȊȚČ?SČ?JČžQȎǾǟJ1ȊȟǾW

GenieĂ&#x;en Sie den Sommer! Ihre

Fingerhut Haus GmbH & Co. KG 57520 Neunkhausen/Ww Info-Line 02661-9564-0 info@ďŹ ngerhuthaus.de www.ďŹ ngerhuthaus.de

Sommerzeit ist pure Lebensfreude. Nichts wie raus zum Grillen, Baden, Sonnen, ein kĂźhles Getränk im Schatten trinken ... Entschleunigen! Auch wenn seit einigen Jahren immer mindestens eine schlauchende Hitzewelle dabei ist, der Sommer ist eine frĂśhliche Jahreszeit. Weniger frĂśhlich aber, wenn Ihnen wieder die Hitze in der Dachgeschosswohnung dermaĂ&#x;en entgegenschlägt, dass das nasse Handtuch zur Bettdecke wird; oder wenn der winzige Balkon genau Ăźber einer lärmenden, abgasbelasteten Hauptverkehrsader liegt, dass es selbst einem Raucher zu viel wird. Ăœber kurz oder lang wird so manchem klar: Ein eigenes Häuschen wäre schon schĂśn. Heutzutage brauchen wir dafĂźr aber einen „grĂśĂ&#x;eren“ Geldbeutel als die Generationen vor uns. Das und die Grundknappheit lässt viele resignieren. Muss nicht! In unserem Titelthema Sparhäuser geben wir Ihnen die Schlachtpläne der Bauherren an die Hand, die sich von einem kleinen Budget und/oder GrundstĂźck nicht ins Bockshorn haben jagen lassen! Unser Beitrag zu Baunebenkosten bereitet Sie auch auf diese Kostenfalle bestens vor. AuĂ&#x;erdem haben wir wieder so einiges zum SchmĂśkern und inspirieren lasVHQI U6LHYRUEHUHLWHW7LSSVI U%DG. FKHXQG.LQGHU]LPPHUĂ€QGHQ6LH genauso wie solide Hilfe zur Dacheindeckung – falls Sie schon ein Häuschen haben, das einem Sommersturm trotzen musste.


Inhalt 8

© CIP / Brigola

Grünes Zuhause

ȩ ȝ S N ɓ ǵ ɂ 9TQȗȩ im G

twer esam

6.0etails ab Seit D

Sparhäuser

Wohntrends

Bautechnik

32 Küche & Bad

48 Keller

Mit Leib & Seele

t von

RO! U E 00 e 3 0.

Titelthema

36 Parkett & Laminat Barfüßig & strumpfsockig

40 Kinderzimmer Für Groß & Klein

Reportage Titelthem Titelthema t lth ma a

12 2

8

S Sparhäuser Mit wenig viel schaffen

26 Ausstattung Große Ideen, kleiner Preis

Hausbau aktuell

51 & 66 Hausideen 60 Ökologisch & gesund wohnen „Geschnitzt“ aus gutem Holz

Moderne Ökologie Grünes Zuhause

42 Mehrgenerationenhaus Durchgestylt

52 Leben im Kulturpark Prioritäten setzen

Wohnlicher Unterbau

54 Dacheindeckung Vom Winde verweht

Ratgeber

67 Solarnews Die Sonne machts

72 Baunebenkosten Was kostet ein Haus?

74 BSB-Expertentipp Wenn die Kosten steil nach oben schnellen

Spezial

68 SolarHome Sonnige Zeiten

Garten

44 Terrassengestaltung Freiluft-Zimmer

Folgen Sie uns auf Facebook! www.facebook.com/familyhomeverlag

4

7-8/2018

Titelfotos: SchwörerHaus, sonnen


Sonnige Zeiten

© Senec

68 Service

06 Schon gewusst? 76 Grundrisse & technische Daten

12

Für Groß und Klein

40 Modern mit Traditio

iert von

n

Exklus

Ih

ENP

ive

ORT

re

H

au

sba

upart

R ÄT S

r ne

Im Fokus

-Gutscheine: 250 x 100 Euro, 250 x 50 Euro

&ZK)ǻǼdzȨ)Z RNYIJS5WTǣX IJǷ+ǪȦYǯǫǩFǻX

Nachhaltig bauen Vorgezeigt Holzhäuser

Präsentiert

Hausanbieter stellen

23704248 Honeymoon LD, V4-Fuge, NKL 32 1.285 x 192 x 10 mm 1clic2go (Paketinhalt = 1,73 m2)

7-8/2018

F IR M

Energieeffiziente

25589043 Heritage Oak LD, V4-Fuge, NKL 32 1.285 x 192 x 10 mm 1clic2go (Paketinhalt = 1,73 m2)

Gewinnen Sie ATTRAKTIVE PREISE im Gesamtwert von über 150.000 EURO

Fertigbau Gratis-Heft präsent

© pure position

© WeberHaus

80 Herstellerkontakte 82 Vorschau & Impressum

sich vor

Eingerichtet

Smarte Musterh

äuser

30 x NCM Paris 20 Zoll E-Bike 1 x BMW i3 10 x emco e-scooter NOVA R2000

EINSENDESCHLUSS: 31.12.2018 Nähere Informationen unter: www.logoclic.info www.bauhaus.info

! EXTRA ef t H ef t- im -H

Herstellerkontakte ab Seite 80.

Alle Informationen zur Firma und Anschrift Ihres Fachcentrums finden Sie unter www.bauhaus.info/fachcentren oder kostenlos unter Tel. 0800-3905000. Produkte sind nicht in allen Fachcentren verfügbar.


SERVICE | SCHON GEWUSST?

Tor! Tor!

100%

SOLA RSTR OM

Prost!

Am 14. Juni startete die Fußball-WM, und damit stehen viele Fußball-Grillfeste an. Der online-Shop Foodist bietet passend zum Großereignis WM-Feinschmeckerboxen wie die „Tasty BBQ-Box“ oder auch den Craftbier-Kalender „11 Brauer“ mit einer Flasche für jeden Spieltag. Foodist.de

SONNENPOWER Die Energiewende fängt zu Hause an. Ob Neu- oder Altbau, Sonnenstrom ist in! Das Berliner Tech-StartUp EIGENSONNE hat den kompletten Prozess – von der Beratung über die Planung und Ausführung bis hin zur Unterstützung bei allen bürokratischen Hürden – neu durchdacht, und bietet den gesamten Service aus einer Hand. Der Clou: Der gesamte Planungs- und Bestellprozess kann dabei bequem online abgewickelt werden. Eigensonne

Zukunftsmusik 26

,0 % 25

,8 %

Das Rennen um den Online-Kunden

1% 16 ,

Die KI des neuen HufHauses „Ausblick“ lernt durch das Verhalten der Bewohner dazu und passt ihre Prozesse personenspezifisch an. Die Weltneuheit wurde mit IBM Watson ertüftelt. Und: Der rein mechanische „Huf Konnektor“ verwandelt das Glas in statisch aussteifende Elemente. Mehr dazu im Magazin „Smart wohnen 2/18“ – ab 31. August am Kiosk. Huf Haus

6

7-8/2018

Dass immer mehr online eingekauft wird, und dann häufig auf Portalen wie Amazon oder ebay, ist nichts Neues und merken wir am eigenen Alltag. Wie weit die beiden Unternehmen aber die Nase vorne haben, zeigt das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage aus dem vergangenen Jahr: Mehr als zwei Drittel aller Online-Käufe werden über sie getätigt. Quelle: statista

2,2

% 2 ,1

% 5,4

%

Basis: 3000 Befragte in Deutschland; Oktober 2017, Quelle: EY-Parthenon, Grafik: Designed by Freepik

Herstellerkontakte ab Seite 80.


Gardinia

TIPP

Gut

Holz! Cool bleiben an heißen Sommertagen

Überlegen Sie, eine Pelletheizung oder einen Kamin einzubauen, wissen aber nicht, ob es sich finanziell rentiert? Der Fördermittelrechner findet heraus, wie Sie am meisten sparen und Unterstützung erhalten auf:

depi.de/de/foerderprogramme#5qd6 Depi

1.) Morgens und abends viel Lüften und für Durchzug sorgen; dazwischen bleiben die Fenster zu! 2.) Elektrogeräte, die nicht benutzt werden, ausschalten. Sie geben (auch im Standby-Modus) stetig Wärme ab. 3.) Räume abdunkeln! Ob mit Jalousien, Rollos, Plissees oder Rollläden: Vor 11 Uhr Schotten dicht machen!

Bauen Sie auf unsere einzigartige »Energiekostenlos-Garantie« als Upgrade. Genießen Sie dauerhaft energiekostenfreie Heizung, Lüftung und Warmwasserbereitung. Setzen Sie auf über 64 Jahre Erfahrung, höchste Bauqualität und die innovative Haustechnik von Viebrockhaus.


REPORTAGE | MODERNE ÖKOLOGIE

Grünes

Zuhause DYNAMISCH Knallige Signalfarben und helles, natürliches Holz bilden frische Kontraste.

8

7-8/2018


HINGUCKER Der Material- und Farbenmix der Fassade zieht Blicke auf sich. Ein dezenter Überstand schützt den Eingangsbereich vor Regen.

In Herrenberg, ca. 35 km südwestlich von Stuttgart, steht das erste „Green Home“, das geschmackvolles Design mit nachhaltiger Bauweise kombiniert. Wir trafen uns exklusiv zum Gespräch mit Markus Mehwald und Stefan Boettle, Geschäftsführer und Architekten von CIP. Fotos: Victor S. Brigola Photography für CIP GmbH

ls Bekannte auf Markus Mehwald zugingen und ihn um einen Entwurf für ihr Einfamilienhaus nach ganz besonderen Vorstellungen baten, stellte dies das Stuttgarter Architekturbüro CIP vor eine frische, neue Aufgabe. Bislang beschäftigte sich das Unternehmen hauptsächlich mit größeren Objektbauten, wie beispielsweise dem Porsche Zentrum im nahen Böblingen oder ganz speziellen Sanierungs- oder Neubauprojekten. Die Bauherren interessierten sich zunächst für ein Fertighaus und gaben Architekt und Geschäftsführer Mehwald sowie seinen Angestellten entsprechend dieselben Parameter vor: ein ökologischer Holzbau, eine zeitlich straf-

A

Herstellerkontakte ab Seite 80.

fe Bauzeit und ein eng geschnürtes Budget, alles mit dem Vorteil eines einzigen Ansprechpartners. Das Ergebnis ist so stimmig, dass das Konzept des „Green Homes“ jetzt zum festen Angebot gehört und ausgebaut werden soll.

Wohngesund und effizient Was steckt hinter dem „Green Home“? Das circa 170 Quadratmeter große Flachdachhaus folgt zunächst dem klassischen Einfamilienhauskonzept: oben schlafen, unten wohnen. Der Wohn-/Koch-/ Essbereich ist offen gehalten und durch die LForm sowie die offene Diele zoniert. Die meisten Innenwände verweisen deutlich sichtbar auf den

7-8/2018

9


REPORTAGE | MODERNE ÖKOLOGIE

PIET MONDRIAN IN 3D Wer die bekannten Gemälde mit von schwarzen Linien getrennten, bunten Rechtecken kennt, kann Vergleiche zur abwechslungsreichen Architektur ziehen.

WEITLÄUFIG Fließend gehen Eingangs- und Wohnbereich ineinander über. Durch die Beleuchtung von allen Seiten gibt es keine dunklen Ecken.

10

7-8/2018


Baustoff Holz: Die diffusionsoffene Holztafelkonstruktion – realisiert durch das Unternehmen ZĂźblin Timber – mit hinterlĂźfteter Fassade und (so vom Bauherren vorgegebener) IsoFlock-Mineralfaserdämmung „ist Ăśkologisch eigentlich das beste, was man machen kann“, erzählt Markus Mehwald. Die Bauweise sorgt nicht nur fĂźr ein gutes Wohnklima, sondern erfĂźllt auch zusammen mit dem Heizsystem spielend die Anforderungen fĂźr KfW(IĂ€]LHQ]KlXVHU JHQXW]W ZLUG GHU YRUKDQGHQH Gasanschluss, kombiniert mit einer LĂźftungsanlage mit WärmerĂźckgewinnung: „Angestrebt war eigentlich nur KfW-70, aber durch die gute Bauweise ergab sich die 55 fast automatisch. Bei Bedarf wäre auch ein Nullenergiehaus relativ schnell machbar.“ Auch die Sonne wird sinnvoll genutzt. Zur StraĂ&#x;enseite gen Osten hält sich die Fassade vor stĂśrenden Blicken geschlossen. Zum sonnenverwĂśhnten Garten hin verschwimmen die Grenzen durch die die gesamte Hausbreite einnehmende Verglasung. Der Ăœberstand durch den vorgelagerten BaukĂśrper im ersten Stock verschattet im Sommer die Terrassenfenster. Ein wenig Ăœberredungskunst hat es am Ende doch gebraucht, um den BehĂśrden das Flachdach schmackhaft zu machen, war doch eigentlich ein Satteldach vorgeschrieben. Feste GrĂśĂ&#x;e beim Bau war das Budget. Mehwald empfahl den Bauherren auf einen Keller zu verzichten: „Ein Keller kostet gut und gerne 50 bis  (XUR GLH PDQ GDQQ LQ PHKU :RKQĂ lFKH stecken kann.“ Stauraum ergibt sich ausreichend im Technikraum und den Zimmern selbst.

Preis, Leistung, Service. Wenn alles zu mir passt, ist es WeberHaus.

Mein Haus. Meine Welt.

Was funktioniert, das hält sich Das „Green Home“ ist zum Vorreitermodell fĂźr eine ganze Linie geworden. Weitere Häuser der Reihe sind bereits in Planung oder befinden sich im Bau. Stefan Boettle verweist hierzu auf verschiedene Konzepte, vom Einfamilienhaus bis zum Wohnquartier. „Das Ziel ist, ein Ăśkologisch einwandfreies, nachhaltiges und wohngesundes Haus zu entwerfen, dessen Design die Handschrift von Architekten trägt“. FĂźr den Ausbau des Konzepts sind mittlerweile auch Partner wie etwa Duravit, Hansgrohe oder Gira mit an Bord. So eine Entwicklung muss auf einer Ăźberzeugenden Grundlage, dem ersten „Green Home“, fuĂ&#x;en. Ist es fĂźr viele schwierig, mit Freunden zusammenzuarbeiten, ging es hier ganz leicht. Bereits den ersten vorgelegten Entwurf segneten die Bauherren begeistert ab. „Am Tag des Einzugs bekam ich von meinen Freunden nur eine kurze Whatsapp-Nachricht: ‚Wir lieben es.‘“ (sei)

Herstellerkontakte ab Seite 80.

Hohe Qualitätsstandards. Nachhaltige Energiekonzepte. Und eine Beratung, die so individuell ist wie Ihre Wohnideen. Fair, transparent, kompetent. weberhaus.de

Preis-Leistung: ausgezeichnet. deutschlandtest.de verleiht WeberHaus das Prädikat „Gold“ fĂźr ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.


Im Grunde träumt doch jeder Mensch von den eigenen vier Wänden – dem Ort, wo wir uns absolut sicher und geborgen fühlen. Dass ein kleiner Geldbeutel dem nicht im Wege stehen muss, zeigen wir Ihnen in unserem Titelthema Sparhäuser.

7-8/2018

13


TITELTHEMA | SPARHĂ„USER

FREIRAUM Trotz der Ăźberschaubaren Wohnäche sind eine FrĂźhstĂźckstheke in der KĂźche und ein groĂ&#x;er Essbereich mĂśglich.

222.872 *ZWČĄ

14

7-8/2018

ahrscheinlich haben Sie sich schon Folgendes Ăźberlegt: Ewig zur Miete leben, das will ich nicht. Im Alter mĂśchte ich nicht noch eine Wohnung zahlen mĂźssen, das Leben wird teuer genug sein bis dahin. Einmal mĂśchte ich einen tollen Boden oder schĂśne Fliesen haben, die ich mir selbst ausgesucht habe; die ich nicht nach ein paar Jahren herausreiĂ&#x;en und mitnehmen oder da lassen muss. Einmal soll mein Lebensraum von einem Garten und nicht von lärmenden Nachbarn in hellhĂśrigen Wohnungen umgeben sein. Ich will ein eigenes Haus! Vielen Menschen geht es so. Gerade, aber nicht nur, wenn es um Familien mit Kindern geht. FĂźr frĂźhere Generationen mag es leichter gewesen sein, auf ein Haus zu sparen. Doch atmen Sie tief durch: Es geht auch heute noch, auch mit kleinem Budget. Aber machen Sie sich darauf gefasst, dass Sie fĂźr diesen Traum viele Kompromisse eingehen werden mĂźssen. Dass Ihnen diese aber trotzdem viel GlĂźck bringen, zeigen Ihnen die Bauherren in diesem Artikel. Noch bevor Sie aber Ăźberlegen, wie Ihr Haus aussehen und wo es stehen soll, mĂźssen Sie sich mit den harten Fakten auseinander setzen: Wie viel Geld steht zur VerfĂźgung? Trotz immer noch absolutem Niedrigzins sollten Sie wenigstens 10 bis 20 Prozent der Gesamtsumme anzahlen kĂśnnen. Danach muss es Ihnen mĂśglich sein, ohne grĂśĂ&#x;ere Einschränkungen die monatlichen Raten zu bezahlen. Auch eine hĂśhere Tilgung, zum Beispiel in HĂśhe von drei bis vier Prozent, macht Sinn. Denn je schneller Sie Ihr Haus abbezahlen, desto gĂźnstiger wird es. Eine gute Finanzierung ist daher das

W

A und O. Vertrauen Sie deshalb nicht nur auf das Wort Ihres Bankers, sondern holen Sie sich zusätzlich Rat von unabhängigen Beratungsstellen fĂźr Bauherren: Stellen Sie sicher, dass Sie Ăźber alle FĂśrdermĂśglichkeiten fĂźr Haus und Technik informiert sind. Diese zielen vor allem auf EnergieVSDUO|VXQJHQDEZLHGLH(QHUJLHHIĂ€]LHQ]NODVVHQ der KfW-Bank. Tipp: Bei Ăźberschaubarem Budget reicht KfW 55 vĂśllig aus. Die fĂźr hĂśhere Klassen notwenige Technik schlägt sich nennenswert im Preis nieder. Auch regional gibt es mĂśglicherweise SonderzuschĂźsse vom Energieversorger, der Kommune, dem Landkreis oder Bundesland – spezielle Rechner im Internet geben Ihnen schon mal einen ersten Ăœberblick Ăźber die Programmvielfalt.

Viele Wege fĂźhren nach Rom Bevor Sie die Finanzierung fest machen, muss klar sein, auf welchem GrundstĂźck Sie bauen. Wo mĂśchten Sie hinziehen? Wo gibt es bereits erschlossenen Baugrund, bei dem keine ErschlieĂ&#x;ungskosten mehr auf Sie zukommen? Vorsicht vor Ăźberraschend gĂźnstigen GrundstĂźcken. Eventuell sind sie besonders kompliziert, ergo teurer, zu bebauen. Dann gleichen die Baunebenkosten – die im Schnitt mehrere zehntausend Euro betragen – die Ersparnis beim GrundstĂźck schnell wieder aus. Zum Thema BauQHEHQNRVWHQ Ă€QGHQ 6LH HLQHQ JHVRQGHUWHQ $UWLNHO auf Seite 72. Auch auf kleinem Grund lässt sich etwas SchĂśnes bauen. Wie ist auĂ&#x;erdem die Infrastruktur hinsichtlich Arbeitsplatz, Supermärkte und Schulen? Je Ăśfter Sie Ihr Auto stehen lassen kĂśnnen, desto mehr sparen Sie Sprit und Kilometer. Legen Sie die Scheuklappen ab: Egal wo Sie im Alltag Geld

Herstellerkontakte ab Seite 80.


Landhaus-Romantik

KUSCHELECKE Helle Farben machen den Raum optisch größer. Der alte Überseekoffer dient als Couchtisch im gemütlichen Wohnbereich.

Eigentlich hätte es für die Salvasohns ja ein schöner Altbau werden sollen, als sie sich für Sprössling Maximilian vergrößern wollten. Für das knappe Budget war aber nichts Passendes zufinden. Einem Neubau standen sie zunächst skeptisch gegenüber, zumal die Familie nicht mitarbeiten konnte: „Zwei linke Hände – mit Eigenleistung wäre da nicht viel gewesen“, erzählt Bauherr Stefan. Schwörer-Architekt Emanuel Karamanlis beruhigte Birgit und Stefan und ersann mit Ihnen auf Grundlage eines kompakt bemessenen Aktionshauses ihr Traumhaus. Um aus den 114 Quadratmetern Wohnfläche möglichst große Räume zu schaffen, bleibt das Erdgeschoss bewusst offen und hell, die Wege kurz. Auch im Obergeschoss gewinnen die drei Zimmer mit Bad Raum durch den extra kurzen Flur. Wirklich wohnlich wird es durch die mit Liebe ausgesuchte, romantische Ausstattung aus Flohmarktfunden und Birgits Kunstwerken. SchwörerHaus

-FɉXɑȊǵǸP Skandi-chic mit Teilholzfassade KfW-Effizienzhaus 55 Platzgewinn: kurze Flure

MEHR INFOS UNTER www.hurra-wir-bauen.de/FH/142

MIT LIEBE ZUM DETAIL Birgits künstlerische Handschrift zeigt sich in der liebevollen Gestaltung aller Räume. Oben: Ihre kleine Kreativecke.

7-8/2018

15


TITELTHEMA | SPARHÄUSER SONNIGE ZEITEN Die PV-Anlage versorgt die Wärmepumpe mit Strom und fügt sich elegant ins Gesamtbild des Daches ein

Viel Stauraum auch ohne Keller Christin Jurisch und Stefan Kornelius wollten für sich und Sohn Nicolas ein eigenes Haus. Für Christin war ein Gästezimmer unbedingt notwendig, Papa Stefan brauchte ein großes Arbeitszimmer für sein Computerequipment. So beläuft sich das „VIO 420“ der Familie auf insgesamt fast 170 Quadratmeter Wohnfläche. Darum verzichteten Sie auf einen Keller: „Bei uns im Ort ist das Grundwasser sehr hoch, das war letztendlich auch eine Kostenfrage“, erzählt der Bauherr. So gibt es noch einen Spitzboden, der als Stauraum dient. Die Raumgestaltung ist im Erdgeschoss offen gehalten, im Obergeschoss ist noch ein zweites Kinderzimmer eingeplant. Beheizt wird das KfW-55-Haus durch eine Erdwärmepumpe in Kombination mit einer PV-Anlage. Den Partykeller vermissen sie übrigens nicht: Im Sommer sorgt das Carport für genügend Schutz von oben. FingerHaus

8HȊȘNHȊɄ +FXȻ ȩ ȀǶǵ

-FɉXɑȊǵǸP gespart: keine Gaube oder Erker 170 m² Wohnfläche viele Zimmer möglich

MEHR INFOS UNTER www.hurra-wir-bauen.de/FH/143

16

7-8/2018

GROSSZÜGIG Der Wohn-/Essbereich fällt mit 40 Quadratmetern groß aus und schließt direkt an die Küche mit Kochinsel an.

Herstellerkontakte ab Seite 80.


Innovation for a Better Life

Change Your Energy Charge Your Life DER KOMPAKTE UND LEISTUNGSFÄHIGE ENERGIESPEICHER FÜR IHR HEIM

Grid-scale

Residential

Gewerblich & Industriell

Kompakte Größe & Einfache Installation

ʶ

Geprüfte Sicherheit

ʶ

Diverse Produktoptionen

USV

Mit seiner 23 jährigen Erfahrung im globalen Energiesektor ist LG Chem ein Marktführer für Lithium-Ionen Batterien http://www.lgesspartner.com/de

ʶ

2016 RESU Serie mit neuen Li-ion Batterien 2017 Stand-alone Batterie Modul (SBM)


TITELTHEMA | SPARHÄUSER

Licht macht Räume größer Die schlanken acht mal zehn Meter des Hauses „Preuß“ bieten einer vierköpfigen Familie viel Platz. Zusätzlich ist im Erdgeschoss ein Arbeits- oder Gästezimmer neben dem Technikraum möglich. Der offene Wohn-/Koch-/Essbereich liegt an der Terrasse, die durch drei große Doppelfenstern einsehbar und vom Essbereich in der Mitte aus betretbar ist. Die Küche ist optisch durch den zentralen Block vom Essbereich getrennt. Highlight im Obergeschoss: Die abgestuften Ziergiebel setzen architektonische Akzente. Die beiden schönsten und größten Schlafräume liegen im Dacherker. Der kurz gehaltene Flur ermöglicht auch ein geräumiges Familienbad. Baumeister-Haus

NORDDEUTSCH Dezente Stilzitate aus dem Norden geben dem Haus Flair.

-FɉXɑȊǵǸP gut aufgeteilte 116 m² 73 cm Kniestock Gasbrennwerttherme

MEHR INFOS UNTER www.hurra-wir-bauen.de/FH/144

Für jetzt und später

GERÄUMIG Große Fliesen lassen den Wohnraum noch größer wirken

Nach den Strapazen einer Wohnung im fünften Stock ohne Aufzug war der jungen Familie klar, wenn sie baut, dann ebenerdig – womit schon an die Bedürfnisse im Alter gedacht ist. Der „Familybungalow 112“ ist als Winkelbungalow angelegt, bei dem ein Teil des Hauses den offenen Wohn-/Ess-/Kochbereich und den Techinkraum beherbergt. Im anderen Teil des Hauses befinden sich Gäste-WC und Badezimmer sowie zwei Schlaf- und ein Arbeitszimmer. Das Elternschlafzimmer hat dabei einen direkten Zugang zur teilüberdachten Terrasse. Eine zusätzliche Ersparnis ergab sich für die Familie durch das Fliesen einiger Böden und den Einbau der Türen in Eigenleistung. Dan-Wood Family

-FɉXɑȊǵǸP vorkonfiguriert am PC = Ersparnis 111 m² mit kurzen Laufwegen 46 m² Wohn-/Essbereich

MEHR INFOS UNTER www.hurra-wir-bauen.de/FH/145

18

7-8/2018

Herstellerkontakte ab Seite 80.


Langer Atem mit Happy End Holger Unrath und Timo Rillinghaus überließen nichts dem Zufall und wussten ganz genau, wie ihr Eigenheim aussehen sollte. Dafür zeigten Sie einen langen Atem sowohl bei der anstrengenden Grundstückssuche als auch bei der Auswahl des Herstellers. Entstanden ist ein sehr individuelles Pultdachhaus, das den Carport bei Bedarf zur überdachten Terrasse werden lässt und viele Individuallösungen beinhaltet. Die Bauherren ließen sich Elemente wie die Regal-Schiebetür in der Küche, deckenhohe Durchgänge oder besondere Fliesen nicht nehmen. Das Budget im Blick fällt das Haus mit 126 Quadratmetern Wohnfläche nun gemütlich aus, Platz für Gäste und ein eigenes Gästebad ist vorhanden. Lieblingsplatz im Haus ist für Timo die stylische Küche und für Holger der Essbereich: „Weil hier Timos Kochleidenschaft auf meine Essleidenschaft trifft!“ WeberHaus

0TRȥȀȕYǵȸ ,WZȝǶWȎȻȼ

-FɉXɑȊǵǸP Individualplanung geräumige Dachterrasse 126 m² Wohnfläche

MEHR INFOS UNTER www.hurra-wir-bauen.de/FH/146

LIEBLINGSPLATZ Von der Küche aus fällt der Blick in den Wohn-/Essbereich und auf die Terrasse.

7-8/2018

19


TITELTHEMA | SPARHÄUSER

0TRȥȀȕYǵȻ -FSȇȋȀɊX

GESCHÜTZT Zwischen Hang und Haus genießt die Familie ungestört die Sonnenstunden im Garten.

Herausforderung schafft Stil Das Grundstück der Familie war durch seine sehr schmale Form in extremer Hanglage nicht ideal für einen Hausbau. Die Anforderungen haben jedoch vielleicht besonders zum gelungenen Stil beigetragen. Das kubistische Stilzitate aufgreifende Haus setzt seine Akzente durch das auskragende Obergeschoss und wechselnde Fensterformate. Hinter der Haustür treten Besucher vom Windfang direkt ins Gästezimmer mit eigenem Duschbad. Geradeaus geht es in den offenen Wohn-/Ess-/Kochbereich, der sich in L-Form über die gesamte Traufseite erstreckt und durch die große Verglasung über Eck zum Garten hin viel Licht erhält. Im Obergeschoss wurde Flurfläche eingespart, sodass das Elternschlafzimmer mit Ankleide, ein Kinderzimmer, das Familienbad, ein kleines Arbeits- oder Hobbyzimmer und ein praktischer Hauswirtschafstraum realisiert werden konnten. Gussek Haus

-FɉXɑȊǵǸP Haus auf schwierigem Grundstück 128 m² Wohnfläche im Hang Flachdach schafft Platz

MEHR INFOS UNTER www.hurra-wir-bauen.de/FH/147

20

7-8/2018

Herstellerkontakte ab Seite 80.


Noch nie war es einsparen, alles kommt der wahrscheinlich grĂśĂ&#x;ten Investition Ihres Lebens zu Gute. Jetzt geht es endlich an Ihr Haus. Rom wurde nicht an einem Tag erbaut, und Ihr Traumhaus nicht in einem geplant. Nehmen Sie sich Zeit und stecken Sie die Prioritäten ab. Vielleicht verstehen Sie sich mit Eltern, Cousins oder Freunden so gut, dass Sie sich ein GrundstĂźck teilen kĂśnnen? Ein Doppelhaus kommt Sie vermutlich gĂźnstiger als zwei Einfamilienhäuser. Auch ein Gang in den Musterhauspark schadet nicht: Dort erleben Sie Raumkonzepte live und stellen fest, wo ein paar Quadratmeter weniger nicht weh tun. Manch ein Anbieter hat auch bestimmte Aktionshäuser zu gĂźnstigeren Konditionen parat. Denken Sie dabei nicht: „Ist das schĂśn?“, sondern „Passt das zu mir?“. Es macht keinen Sinn ein Haus wie aus dem Katalog zu haben, in dem Sie sich aber nicht wohlfĂźhlen. Seien Sie ehrlich zu sich selbst und machen sich vielleicht eine Liste, was Sie an Ihren frĂźheren :RKQRUWHQ LPPHU JHVW|UW KDW $XFK VR Ă€QGHQ 6LH heraus, was Ihnen wirklich wichtig ist. Vieles lässt sich zudem auch noch später realisieren. Manches muss aber vorab geplant werden, wie der Keller.

Konsequenz spart Geld Ein Untergeschoss schafft auf kleinen GrundstĂźFNHQ PHKU :RKQ XQG 6WDXĂ lFKH XQG YHUJU|‰HUW den Wert Ihrer Immobilie, kostet Sie aber unterm Strich etwa 40.000 bis 60.000 Euro. Teilunterkellerungen oder Technikboxen sind gute KompromissO|VXQJHQ(LQSDDUJXWH$EVWHOOUlXPHXQGĂ lFKHQ und ein konsequentes Einrichtungskonzept tun es im Zweifelsfall aber auch. Andere Ausgaben kĂśnnen Sie dann peu Ă peu tätigen und Ihr Haus quasi „upgraden“. Ăœberdenken Sie auch das Haus selbst. NatĂźrlich ist ein kleineres Haus gĂźnstiger als eine groĂ&#x;e Villa. Verzichten Sie zudem auf Erker und Zierrat, halten Sie es simpel. Legen Sie bestimmte Zimmer gleich als Mehrzweckräume an, wie Gästezimmer und BĂźro. Verzichten Sie auch soweit es geht auf ungenutzte Flächen. Sparen Sie am Flur im Obergeschoss, fallen die Zimmer grĂśĂ&#x;er aus. Oder machen Sie die Terrasse gemĂźtlicher und verzichten dafĂźr auf einen Balkon. Und nicht zuletzt: Investieren Sie Muskelkraft. Eigenleistung kostet Sie nur das Material und Ihre Zeit – und erhĂśht dabei den gefĂźhlten Wert Ihres so selbst geschaffenen Zuhauses deutlich. Vielleicht kann auch die ganze Familie anpacken und an den Wochenenden mitarbeiten. Es ist nicht leicht, den Traum vom eigenen Haus „im GrĂźnen irgendwo“ zu realisieren, wenn das Budget knapp ist und es bleiben wird. Aber mit viel Hirnschmalz und Herzblut ist so einiges machbar. Viel Erfolg! (sei)

so einfach! Raus aus der Miete – rein ins eigene Haus www.danwoodfamily.de

 Haustyp online aussuchen  Grundriss wählen  Ausstattung bestimmen  speichern, absenden, fertig

Mit vielen kostenfreien Extras Bequeme Online-Planung von zu Hause NJUEFN%,POmHVSBUPSWJSUVFMMFS Hausrundgang automatischer Kostenrechner t 13 moderne Häuser t 27 attraktive Grundrisse t Fast schlßsselfertig t Tolle Ausstattungspakete t Geprßfte Qualität t ,G8&Ā[JFO[IBVTTUBOEBSE

Schnell und gĂźnstig ins eigene Heim!

DAN-WOOD-Family Justus-von-Liebig-Str.7, 12489 Berlin Tel.kostenfrei (0800) 432 64 59 e-mail: info@danwoodfamily.de www.facebook.com/danwoodfamily


TITELTHEMA | SPARHÄUSER

Mit dem Zweiten wird es besser Birgit und Steffen Graf hatten mit ihrem ersten Baupartner viel Geld verloren, als dieser Insolvenz anmeldete. Trotzdem nahmen Sie ihren Mut und ihr verbleibendes Budget zusammen und fingen mit Ytong neu an. Der Hersteller setzte für sie das „Innovationshaus 134 S“ um, die Grafs kümmerten sich um den Innenausbau. Viel Muskelschmalz später leben sie endlich glücklich im eigenen Heim. Im Erdgeschoss findet sich sogar Platz für ein Gästezimmer gegenüber von Technikraum und WC. Die Küche wird über die Diele und zwei offene Durchgänge vom Wohn-/ Essbereich aus erreicht. Im Obergeschoss gibt es drei Schlafzimmer und ein Badezimmer. Ytong Bausatzhaus

HOME SWEET HOME Ein paar Blumen hier, ein bisschen Deko da – Birgit sorgt für ein heimeliges Zuhause.

-FɉXɑȊǵǸP großer Garten 134 m² Wohnfläche Ersparnis durch Mitbau-Konzept

MEHR INFOS UNTER www.hurra-wir-bauen.de/FH/148

;NȩQ ɉȞL

Ƀ *NLȩȝȘǵNX

22

7-8/2018

ENDE GUT, ALLES GUT Nicht nur Sohn Colin freut sich über den eigenen Garten zum Spielen und Grillen.

Herstellerkontakte ab Seite 80.


Drei auf einen Streich

563.900 *

Alte Bauordnung, große Grundstücke. Das machte sich die Großfamilie zunutze und setzte das Mehrgenerationenhaus „Z 202.10“ für sich um. Dabei mussten bei der Planung unterschiedlichste Bedürfnisse berücksichtigt werden. Allen voran die Möglichkeit, nach Wunsch sowohl Ruhezonen als auch Gemeinschaftsräume zu nutzen. So sind die Küchen als Treffpunkte in beiden Geschossen bereits vom Hausflur aus zu erreichen. Die Wohnungen der drei Parteien erschließen sich jeweils hinter separaten Flurtüren. Für große Wohn-/Essbereiche, separate Gästezimmer und -WCs gibt es genügend Platz. Insgesamt verfügt das Haus außerdem über sechs Schlafzimmer. Fingerhut Haus

ZWȡ

GRÜNER DAUMEN Ein großer Garten lässt sich dank gemeinsamen Grundstücks umsetzen.

-FɉXɑȊǵǸP Außentreppe als Zugang zu Garten 351 m² Gesamtwohnfläche Dreigenerationenhaus

MEHR INFOS UNTER www.hurra-wir-bauen.de/FH/149

Klima und Schutz für Ihre Familie – nach Maß. KOSTENLOSE HOTLINE: 0800 / 900 50 55

Wir produzieren ausschließlich in Deutschland, wir montieren in ganz Deutschland, sowie in der Schweiz und in Österreich.

www.rollladen.de


TITELTHEMA | SPARHÄUSER

BLICKFANG Die kompromisslos das gesamte Haus umlaufende Lärchenholzfassade gibt ihm einen ganz besonderen Charakter.

Ab 160.50 0 Der Natur ganz nah

*ZWȡ

Dachte das Bauherrenpaar zunächst an einen Modulbau, entschied es sich am Ende doch für einen ganz individuellen Bungalow. Dieser wird durch seine Lärchenholzfassade zu einem echten Hingucker in der Nachbarschaft. Alle Räume streben auf den Garten und die 20 Quadratmeter große Holzterasse zu. Der offene Wohn-/Ess-/Kochbereich erhält durch große Fensterflächen viel Licht. Besonders luftig wird es dort vor allem durch die stattliche Deckenhöhe von 3,70 Metern, die durch das Weglassen der Zwischendecke entsteht. 85 Quadratmeter misst das Haus, die für das Paar völlig ausreichen. Die meiste Zeit verbringen Sie ohnehin im gehegten und gepflegten Garten. Lieblingsstücke in der Möblierung und die in Eigenleistung verlegten Holzböden zeigen ebenfalls die Liebe zur Natur. Max-Haus

-FɉXɑȊǵǸP

DAZU GESCHUMMELT Die hohen Decken lassen den 34 Quadratmeter messenden Lebensbereich noch größer und luftiger wirken.

85 m² Wohnfläche 3,70 m Deckenhöhe KfW-55 Standard

MEHR INFOS UNTER www.hurra-wir-bauen.de/FH/150

24

7-8/2018

Herstellerkontakte ab Seite 80.


Foto: Ilona Baha/Fotolia.com

KATALOGSERVICE

„ Unser individuelles Traumhaus ist dank viel Flexibilität und bester Beratung Realität geworden.“

Informiert sein ist alles, am besten gezielt und schnell! Wie geht das? Mit dem Katalogservice. H Sie Angebote vo logen und Brosc Bei Interesse neh Sie einfach Kont den Anbietern a erhalten Sie die gewünschten Unterlagen.

Schrägrollladen & Wintergartenbeschattung

www.rollladen.de Egal ob spitz, schräg, rund oder auch geradeIhr Rollladen aus Aluminium wird individuell für Sie gefertigt. Genießen Sie die vielen Vorteile dieses Rollladens: x Schutz vor Sonne und Unwetter mit Hagel x Verhindert lästige Blicke von außen x Bietet eine höhere Sicherheit vor Einbruch Jetzt Katalog anfordern

IE & ENERG TECHNIK

DIYSTRECKEN

1/3 h

Gemeinsam gut gebaut. Persönliche Lösungen fürs persönliche Traumhaus: Gemeinsam gestalten wir Ihr Haus nach Ihren Vorstellungen: passend zu Ihrer Familie und Ihrem Grundstück, passend auch für mehrere Generationen unter einem Dach. Für ein rundum komfortables Zusammenleben. Solide. Nachhaltig. Wertbeständig.

3,90€

SANIERUNGSREPORTA

GEN

Family Home Verlag GmbH Telefon: 0711 96666-999 Web: www.familyhomeshop.de

www.ytong-bausatzhaus.de www.ytong-bausatzhaus.at


TITELTHEMA SPARHÄUSER | AUSSTATTUNG

Große Ideen, kleiner Preis Einladend und komfortabel Wohnen sind eine Frage des Budgets? Eigentlich nicht. Tolle Wohnkonzepte lassen sich mit einer Prise Raffinesse und Kreativität auch mit weniger Euros als gedacht realisieren.

26

7-8/2018

Alle Preise sind Zirka-Preise inklusive Mehrwertsteuer. Angaben ohne Gewähr. Herstellerkontakte ab Seite 80.


FAMILIENTAUGLICH Eine tolle Wohnlandschaft mit flexiblen Funktionen lässt sich mit Möbeln von Herstellern wie Ikea ganz einfach gestalten. Zum Beispiel mit dem unten abgebildeten Ecksofa „Grönlid“, 4-sitzig, Bezug „Ljungen” hellgrün aus 100 % Polyester. Preis: 999 Euro. Inter Ikea Systems B.V.

UMRÜHREN & LOSLEGEN Die gebrauchsfertigen „Fresh up“Farben lassen sich direkt verarbeiten – ohne dass vorher Altanstriche entfernt oder Grundierungen aufgetragen werden müssen. Sie sind für unterschiedliche Anwendungsbereiche erhältlich: Küche, Möbel, Fensterrahmen und mehr. Dulux

erade Bauherren können ein Lied davon singen, wenn auf dem Weg ins Traumhaus die eine oder andere Sparmaßnahme fällig wird. Um trotzdem der Wunscheinrichtung ein Stückchen näher zu kommen, gibt es gute Tipps und Ideen. Nehmen Sie zum Beispiel Ihre Bestandsmöbel gut unter die Lupe! Nicht von allen sollten Sie sich trennen. Sie haben sich satt gesehen an der alten Kommode? Mit einem frischen Anstrich und neuen Knäufen verpassen Sie dem Ganzen kostengünstig eine völlig andere Optik. Wer doch neu kaufen möchte, sollte dies mit Köpfchen machen: Fragen Sie nach reduzierter Saison-

G

7-8/2018

27


TITELTHEMA SPARHĂ„USER | AUSSTATTUNG

NEUER BODEN Diese Click-Vinyl-Fliesen Ăźberzeugen mit authentischen Designs und einer umlaufenden, realen Fuge. Sie lassen sich mit etwas handwerklichem Geschick kostengĂźnstig selbst erneuern. Preis: ab 25 Euro pro Quadratmeter. Check one/epr

AB AN DIE WAND Mit der Tapetenkollektion „Neue Bude 2.0“ ziehen angesagte WandoutďŹ ts ins Zuhause: WohlfĂźhloptik im Mediterran- und RetroStil, opulente Ornamente und Fliesenoptik. Preis: ab 27 Euro pro Rolle. A.S. CrĂŠation

N EU BUD E 2 .0 E

ŠPhotographee.eu/Katarzyna Bialasiewicz/fotolia.com

ware oder gar MĂśbelstĂźcken mit kleinen 0DFNHQ +lXĂ€J Ă€QGHQ 6LH VR KRFKZHUWLJH EinzelstĂźcke zum kleinen Preis. Ăœbrigens gibt es heutzutage auch tolle Tapetenmotive, die preislich bereits ab 20, 25 Euro pro Rolle zu ergattern sind. Tipp: Werfen Sie hier einen Blick in die Auslagen der Baumärkte!

Um die Ecke gedacht

STROMFRESSERN AUF DER SPUR Veraltete Hausgeräte kosten unnÜtig Strom. Die Initiative Hausgeräte+ bietet auf ihrer Webseite hausgeraete-plus.de Checklisten an, die bei der Wahl eines Neugeräts behilich sind. Hausgeräte+/AEG

28

7-8/2018

Auch mit einer grĂśĂ&#x;eren Invesition kĂśnnen Sie langfristig sparen. So treiben etwa veraltete Elektrogeräte die Stromkosten unnĂśtig in die HĂśhe. Setzen Sie auf Neugeräte mit sehr guten EnergieHIĂ€]LHQ]NODVVHQ /DXW GHU ,QLWLDWLYH +DXVJHUlWH sparen Sie so leicht bis zu 70 Prozent Strom. Authentische Designs zum kleinen Preis spendiert auch ein Boden aus Vinyl oder Laminat. (fri)

Alle Preise sind Zirka-Preise inklusive Mehrwertsteuer. Angaben ohne Gewähr. Herstellerkontakte ab Seite 80.


JEDES HAUS EIN MEISTERSTÜCK!

HANNA WILKENS Ordnungs- und Wohnberaterin, www.hanna-wilkens.de

Nachgefragt! Ist eine hohe Wohnqualität gleichbedeutend mit einem großen Budget? Hanna Wilkens: Oft werden ein großes Haus und eine prachtvolle Einrichtung mit hoher Wohnqualität gleichgestellt. Vielmehr entscheiden die persönliche Einrichtung mit Erinnerungsstücken, besonderen Einzelstücken und Lieblingsfarben der Bewohner über die Wohnqualität. Auch Nutzbarkeit, Funktionalität und Belichtung der Räumlichkeiten tragen zur Wohnqualität wesentlich bei. Dies alles kann durch sorgfältige Planung erreicht werden. Welcher Raum birgt das größte Sparpotenzial? Hanna Wilkens: Sparpotential ist in dem Raum zu finden, in dem sich auf lange Sicht Veränderungen als sehr kostspielig erweisen. Dies ist im Bad der Fall, und so sollte sich die Auswahl der Einrichtung mit Zurückhaltung gestalten. Badezimmertrends sind kurzlebig, wie alle Trends, und so empfiehlt es sich hier, sich auf eine zeitlose, funktionale Gestaltung zu beschränken, was oftmals schon direkt mit finanziellen Einsparungen verbunden ist. Auch bei der Küche gilt es, keine zu großen Exkurse zu unternehmen. Eine gemütlich gestaltete und auf durchschnittlich aufwendiges Kochen ausgerichtete Küche erfüllt langfristig ihre Aufgabe. Stichwort Trendfarben – sollten wir aus Kostengründen auf das oftmals kurzweilige Gastspiel im Zuhause verzichten? Hanna Wilkens: Trendfarben finden wir oft gut, weil sie ungewohnt und neu erscheinen und überall gültig sind. Gleichzeitig ist da die Unsicherheit, ob sie wirklich zu uns passen. Dem Trend entziehen muss und sollte sich niemand, der nicht will, und deswegen empfiehlt es sich mit Trendfarben im Wohnbereich ähnlich umzugehen wie mit Modetrends in der Bekleidungsindustrie. Was man wieder „ablegen“ kann, kann in Trendfarben sein. Da wären Sofakissen, Bettwäsche, Fensterbehang, Teppiche und auch einzelne Raumwände sowie Kleinmöbel. Vielen Dank für das Gespräch!

ifft Holz trh ! Hig tech Meisterstück-HAUS | Otto-Körting-Str. 3 | 31789 Hameln Telefon 0 51 51/ 9 53 80 | info@meisterstueck.de | www.meisterstueck.de


SERVICE | GEWINNSPIEL

& n e h c a m t i M ! n e n n i w e g serer Website Nehmen Sie auf un sungsaktion teil de an unserer Verlo n. ue ba ir-w rra hu Ihnen!* w w w. eser Produk te bald di es ein rt hö ge k – mit etwas Glüc

1 x Gebe rit Aqua Clean im Ges amtwe rt von c a.

Dusch

-WC

€ 2 . 40

0

*Teilnehmen ist ganz simpel: Geben Sie einfach die Internet-Adresse ein oder scannen Sie den QR-Code:

www.hurra-wir-bauen.de/FH/3 Teilnahmeschluss ist der 23. August 2018, Teilnahmebedingungen auf: www.hurra-wir-bauen.de. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Masseneinsendungen werden nicht berücksichtigt.

30

7-8/2018

Geberit AquaClean Tuma bietet Frische und Komfort auf hohem Niveau. Das Dusch-WC vereint elegantes Design mit praktischen Funktionen und eignet sich dank seiner kompakten Form für fast jedes Badezimmer. Als Komplettanlage verfügt die Komforttoilette über eine spülrandlose WC-Keramik und verdeckte Strom- und Wasseranschlüsse. Alternativ dazu wird sie auch als Aufsatzvariante zum Nachrüsten angeboten. Erhältlich ist das Dusch-WC jeweils in der Ausführung Comfort oder als Classic-Modell. Das AquaClean Tuma überzeugt nicht nur mit seinen Komfortfunktionen sondern auch optisch. Verlost wird das Dusch-WC Geberit AquaClean Tuma Comfort als Komplettanlage mit Designabdeckung, inklusive Fernbedienung. Geberit

Herstellerkontakte ab Seite 80.


3 x Kobold

SP6

Saugwisc 00 her von Vorwe rk

im Gesam twert von

€ 2 .000

Sagen Sie Ade zum Trio Staubsauger, Wischmopp und Wassereimer: Der von Vorwerk entwickelte Kobold SP600 Saugwischer vereinfacht das Putzen, indem er zwei Arbeitsschritte zu einem reduziert: In Kombination mit dem Kobold VK200 Handstaubsauger oder dem VT300 Bodenstaubsauger saugt und wischt der innovative Haushaltshelfer gleichzeitig den Boden – und macht das Putzen angenehmer und zeitsparender. Mit dem Dreh-Kipp-Gelenk am Vorsatz und der flachen Bauweise kommt der Tausendsassa in alle Ecken. Vorwerk Kobold

DECKER 4 x BLACK+ ster a Seasonm 7-in-1

7 in 1

twert von im Gesam

€ 1 . 500

Gärten und Außenbereiche benötigen das ganze Jahr über besondere Pflege und unterschiedlichste Gartengeräte, die beim Verstauen viel Platz wegnehmen. Der neue SEASONMASTER 7-in-1 von BLACK+DECKER schafft Abhilfe. Das weltweit erste kabellose Gartengerät seiner Art verwandelt sich schnell von einem Handheld-Gerät in ein erweitertes Multitool mit Verlängerungsstab für schwer zu erreichende Stellen. Jedes der SEASONMASTER-Werkzeuge lässt sich schnell und einfach zusammenbauen und auseinander nehmen, sowie bequem verstauen. BLACK+DECKER

+ + + + + Sonderpreis+ + + + + 2 Nächte

Das Loxone-Showhome denkt so wie Sie – es weiß über Ihre Bedürfnisse Bescheid und handelt im Einklang mit Jahreszeit, Witterung, Präsenz und Lebensstil. Es ist das Zuhause mit dem höchsten IQ. Genießen Sie in Österre im österreichischen Kollerschlag, nahe der ich deutschen Grenze, zwei smarte Nächte (max. 2 Personen) und testen Sie ausgiebig alle Funktionen. Superior Deluxe Zimmer mit Badezimmer samt Dusche/WC, hochwertige Ausstattung der Zimmer, umgeben von Ruhe und Natur, regionale Speisen und Getränke zur freien Verfügung, erlesene Weine oder erfrischendes Bier, Wellnessbereich mit individueller Lichtstimmung und musikalischer Untermalung sind nur ein kleiner Auszug Ihrer Möglichkeiten vor Ort. Genießen Sie das Loxone Smarthome – selbstverständlich mit persönlicher Einführung in die intelligente Technik. Loxone

für 2 Perso nen im

Loxone Showhom e

7-8/2018

31


WOHNTRENDS | KÜCHE & BAD

Mit Leib & Seele Ob morgens, mittags oder abends – in Küche und Bad fühlen wir uns pudelwohl. Mit neuen Möbeln und Einrichtungsideen entstehen individuelle und zeitlose Raumwelten.

BAD

VARIANTENREICH Die heutigen Fliesenkollektionen begeistern mit einer Vielfalt an Formaten und Abmessungen. Unter www.deutsche-fliese.de gibt es wissenswerte Informationen zum Wohnen mit Fliesen, zahlreiche Inspirationen sowie eine bundesweite Fachhändler- und Fachverleger-Suche. Kerateam/Deutsche Fliese

32

7-8/2018

KOMPLETTANLAGE Das Dusch-WC „AquaClean Tuma“ von Geberit punktet mit spülrandloser WC-Keramik und verdeckten Strom- und Wasseranschlüssen. Alternativ gibt es auch eine Aufsatzvariante zum Nachrüsten. Erhältlich ist das Dusch-WC in der Ausführung „Comfort“ (mit Fernbedienung steuerbar) oder als „Classic“-Modell mit Wandbedienpanel. Preise: Aufsatzvariante ab 1.200 Euro, Komplettanlage ab 1.500 Euro. Geberit


ALLROUNDER Die Kollektion „Eqio“ schafft es auch in einem Bad von nur vier Quadratmetern Grundäche mit einem WC und einer Dusche beziehungsweise Wanne einen groĂ&#x;en Waschplatz mit Spiegelschrank und Stauraum fĂźr eine ganze Familie zu schaffen. Burgbad

KĂœCHE ALLZEIT BEREIT Durch die ergonomisch durchdachte Form bietet die Kopffreihaube „Ergoline 2“ Bewegungsfreiheit beim Kochen. Selbst in kleinen Räumen ďŹ ndet sie bequem Platz; dank der neuen, 60 oder 70 Zentimeter breiten Versionen. Berbel

oderne Bäder und Kßchen präsentieren sich heute nicht nur als perfekt inszenierte Wohlfßhlzone, sondern punkten DXFKPLWà H[LEOHQ.RQ]HSWHQ6RJLEWHV]DKOUHLFKH 0|EHONROOHNWLRQHQ GLH VHOEVW DXI ZHQLJHQ 4XDGUDWPHWHUQ PLW YLHO 6WDXUDXP RGHU HLQHP JUR‰HQ :DVFKSODW] DXIZDUWHQ 9RQ GHU )DPLOLH ELVKLQ]XP6HQLRUHQSlUFKHQKDEHQGLH+HUVWHOOHU MHGHQ.XQGHQLP%OLFN$XFKLQGLYLGXHOOH'HWDLOV VSLHOHQHLQHJUR‰H5ROOH:LHZlUHHV]XP%HLVSLHO PLWHLQHPHOHJDQWHQ0RVDLN)OLHVHQVSLHJHOLQGHU . FKH"$XFKLP%DGPDFKHQGLHNOHLQHQ4XDGUD-

M

Alle Preise sind Zirka-Preise inklusive Mehrwertsteuer. Angaben ohne Gewähr. Herstellerkontakte ab Seite 80.

7-8/2018

33


WOHNTRENDS | KĂœCHE & BAD

BLICKFANG Die KĂźche „linee“ sorgt fĂźr viel Spielraum in der Gestaltung: komplett in Farbglas, pur und mit einem GriffproďŹ l in Schwarz matt sowie passenden Sockelblenden, oder durchgängig in edlem Naturholz. Team 7

te eine prima Figur. Setzen Sie hier zum Beispiel einzelne Akzente im Duschbereich, hinter dem Waschtisch oder dem WC.

Hotspots im Raum

SICHER & GUT Ob Sie Reis kochen, Spargel garen oder Gemßse blanchieren – mit diesem Kochend-Wasser-Hahn liegen Sie genau richtig. Auch in Sachen Energieund Wassersparen: Dank seiner Hochvakuum-Isolation kostet der Quooker im Ruhezustand nur fßnf Cent am Tag. Quooker

34

7-8/2018

Gerade im hektischen Alltag sehnen wir uns nach Ausgleich und Entspannung. Dass wir diese beiGHQLQ. FKHXQG%DGĂ€QGHQOLHJWDXIGHU+DQG Doch es geht immer noch ein bisschen besser. Etwa dann, wenn wir uns noch das eine oder andere Ausstattungsdetail gĂśnnen: So gibt es unter DQGHUHP I U GLH . FKH 6\VWHPH GLH NRFKHQGHV :DVVHU DXV GHU $UPDWXU OLHIHUQ 3DVWD 7HH RGHU *HP VH EODQFKLHUHQ NODSSW GDPLW DXI $QKLHE XQGVSDUWNRVWEDUH0LQXWHQDP7DJ.RPIRUWSXU bieten auch zeitgemäĂ&#x;e Dusch-WCs. Sie sind in 6DFKHQ+\JLHQHXQG)XQNWLRQDOLWlWXQVFKODJEDU Geruchsabsaugung, Wasserstrahl oder WarmOXIWI|KQ EHU]HXJHQJUR‰HXQGNOHLQH%HZRKQHU JOHLFKHUPD‰HQ 8PZHOWIUHXQGOLFK LVW GDV *DQ]H  EULJHQVDXFKGD6LH]XN QIWLJDXIGDV7RLOHWWHQ papier verzichten kĂśnnen. (fri)

Alle Preise sind Zirka-Preise inklusive Mehrwertsteuer. Angaben ohne Gewähr. Herstellerkontakte ab Seite 80.


67

Jahre

Qualität

| Zuhause Was Eigenes schaffen, ein Stück Zukunft bauen, sich sicher fühlen, zufrieden und stolz sein, Glück empfinden ...

gene Heim! Starte JETZT ins ei 59 21 /1 74-0 Einfach anrufen 0 oder E-Mail senden ek.de hausinfo@guss Franz Gussek GmbH & Co. KG Euregiostr. 7 · 48527 Nordhorn www.gussek-haus.de

Weitere Informationen


WOHNTRENDS | PARKETT & LAMINAT

ETT PARK

GUTE WAHL Ein Kubikmeter Holz nimmt rund eine Tonne Kohlendioxid auf. Diese Wirkung bleibt auch dann erhalten, wenn aus dem Rohstoff Parkett oder Landhausdielen entstehen. Hain Parkett

36

7-8/2018

Herstellerkontakte ab Seite 80.


BarfĂźĂ&#x;ig & strumpfsockig Schuhe aus und ab dafĂźr! In unserem WohlfĂźhltempel Zuhause laufen wir ständig ohne sie herum. Unterschätzen Sie also nicht, wie wichtig es sein kann, wie sich ihr Boden anfĂźhlt.

aben Sie eigentlich schon mal bemerkt, dass Schuhe an- oder ausziehen unterbewusst an das GefĂźhl von Freiheit und Entspannung gekoppelt ist? Wenn wir von der Arbeit kommen, streifen wir die Schuhe ab, lassen unsere FĂźĂ&#x;e „atmen“, und fĂźhlen uns automatisch wohler. Sobald wir unser schĂźtzendes Zuhause, wo wir ganz wir selbst sein kĂśnnen, verlassen, mĂźssen die Schuhe wieder ran. Und nicht umsonst gehĂśrt zu einer ordentlichen .XUDXFKPDOHLQH)X‰UHĂ H[]RQHQ0DVVDJH oder das Waten durchs steinige Kneipp-Bad. 0HUNH 'LH ) ‰H KDEHQ LQ 6DFKHQ 6LQQHV erfahrung auch einiges mitzureden! Ist Ihnen eigentlich Ihr Bodenbelag auch ohne Pantoffeln angenehm?

H

Parkett oder Laminat ) U GLH PHLVWHQ 0HQVFKHQ ZDKUVFKHLQOLFK LPPHUQRFKGHU:RKOI KOEHODJVFKOHFKWKLQ Holz! Selbstverständlich gibt es auch leicht ]X UHLQLJHQGH 'HVLJQĂ LHVHQ LQ +RO]RSWLN schĂśn warm dank FuĂ&#x;bodenheizung. Auch der Teppich erfährt ein Revival durch KuVFKHOIDNWRU XQG EHVVHUH 0DWHULDOLHQ $EHU VLQG ZLU GRFK PDO HKUOLFK :HU VHLQH /LHEH ]XP +RO] HQWGHFNW KDW ZLOO GDV 0DWHULDO DXFK XQWHU GHQ ) ‰HQ KDEHQ 'DEHL PHUNW der feinsinnige FuĂ&#x;taster durchaus einen Unterschied zwischen massivem Parkett XQG G QQVFKLFKWLJHP /DPLQDW (LQ EHVVHU oder schlechter gibt es nicht, auf die Be-

PRIMA KLIMA Ein Parkettboden wirkt sich positiv auf das Klima im Raum und somit auf das WohlbeďŹ nden der Bewohner aus, indem er Luftfeuchtigkeit aufnimmt und bei Bedarf wieder abgibt. Haro

7-8/2018

37


WOHNTRENDS | PARKETT & LAMINAT

3 AT N I M A L

1

2 1 | DOPPELT GUT Das Laminat besteht bis zu 95 Prozent aus Holz. Mit fĂźnf neuen Dekoren, unter anderem „Riverside“, panzt Logoclic in Kooperation mit PEFC fĂźr je verkaufte fĂźnf Quadratmeter einen Baum. Logoclic/epr 2 | LINIENTREU Trendig und nachhaltig: die acht Millimeter starke Breitdiele „Canaveral Oak“ aus der „National Park Line Pro“ mit umlaufender Fuge. Jangal/epr 3 | SUPER ZU REINIGEN Eine erhĂśhte Ableitfähigkeit vermindert die elektrostatische Auadung – ideal fĂźr Hobbyräume und Spielzimmer. Parador/epr

38

7-8/2018

dĂźrfnisse kommt es an. Parkett ist robust, stets warm und auch Ăźber Generationen hinweg bei JXWHU3Ă HJHHLQYHUOlVVOLFKHU%RGHQEHODJ0LW/Dminat bekommen Sie eine gĂźnstigere Alternative, GLHGXUFK.OLFNIXQNWLRQDXFKH[WUHPVFKQHOOXQG XQNRPSOL]LHUW YRQ /DLHQ YHUOHJW ZHUGHQ NDQQ )DQWDVWLVFKH QHXH 'HVLJQSDOHWWHQ VRUJHQ ]XGHP fĂźr eine breitere Auswahl als beim Parkett, da auch XQJHZ|KQOLFKH 3ULQWV PDFKEDU VLQG 7LSS 2KQH FuĂ&#x;bodenheizung sollten Sie spezielle Isolierfolie XQWHU GDV /DPLQDW OHJHQ GDQQ ZLUG DXFK GLHVHU Belag schĂśn fuĂ&#x;warm. Am Ende ist es Geschmackssache, welche Variante zu Ihnen passt. Hauptsache Sie und Ihre FĂźĂ&#x;e fĂźhlen sich wohl. (sei)

Herstellerkontakte ab Seite 80.


Gesundes Genusswohnen

Häuser aus Massivholz Traditionelle Baukunst trifft modernen Anspruch Musterhaus-Besichtigung in allen Niederlassungen! Fullwood NORD Fullwood NORD-OST Fullwood OST Fullwood WEST 27367 Sottrum 23936 Thorstorf 14542 Werder/Derwitz 53797 Lohmar Tel 04264-83 77 89 0 Tel 03881-48 98 984 Tel 033 207-54 92 0 Tel 0 22 06 -95 33 700 in Herstellung und Montage

Fullwood SÜD 74549 Wolpertshausen Tel 07 90 4 - 94 46 0

Fullwood SÜD-WEST 54413 Bescheid Tel 06 50 9 - 910 75 84

Fullwood SCHWEIZ CH-3256 Seewil (Bern), Tel 031-872 10 22 CH-9427 Wolfhalden, Tel 071- 891 2015

Info-Telefon für alle Standorte: 0800 - 38 55 96 63 • E-Mail: info9@fullwood.de • www.fullwood.de

Die

für azine g a M

n Traum verw alle, die ihre irklich Deutschland:

3,90 € | Österreic

h: 4,20 € | Luxembu

rg: 4,50 € |

Schweiz: 6,50

en w ollen !

sfr

ommer

1/2018

Frühjahr/S

2/2018 bauen,

RTA B E

B a u e n ,

L

RATG

Spezia

e 1/20

l e b e n

m i t

l

Bungalo

OU

Ausgab

w o h n e n ,

EBER

ws

UN AB IM AL HÄ NG IG TE R

18

K o m f o r t

fort-

Bad & Küche

• Kom & Ene

NTEN

Smart-Hom e-SystemeVERGLAST iente

amb

14.05.18

14:25

in unserem

LICHT

ATTEN

01

Energi

Garten

& SCH

Jetzt er s espa

rende

Deut schla Luxe nd: 3,90 mbu rg: 4,60 € | Öste € | Span rreich: ien: 5,204,50 € | Schw € | Italie eiz: n: 5,20 7,80 sfr 6bd-c 3cb-4 € | Portu | Belg 641-9 ien: 4,60 812-1 gal: 5,20 d0fa6 € bdb00 € a.indd

0d0fa

& clev

t recht!

er ge

plante

Häuse

r

Bestellhotline: 0711 96666-999 | www.familyhomeshop.de

4 1976

84 6039 6

03

2

>

n „Schafen“

7,80 sfr | Spanien:

.de

ROBOTER IM ÜBERBLICK und Fakten zu den smarte

Alle Daten

01

UND WAS BRI NGEN SIE UNS KONKRET?! MÄH wir-ba uen

um die Sprachs teuerung?!

hurra-

ISSN 2195-1764

ten •

WAS KÖNNEN SIE SPRECHSTU NDE

Wie steht’s

• Gar

: 4,60 € | Belgien:

: 4,50 € | Luxemburg

d: 3,90 € | Österreich

Deutschlan

4,60 € | Schweiz:

LEGT

SISTE

r • Holz

auen.de

www.hurra-wir-b

ur • Architekt

en Wohnide e • Smarte : 5,20 € : Bad & Küch 5,20 € | Slowenien Trends 2018 5,20 € | Portugal:

-AS

im Alte

n

• Smarte Wohnidee

UNG

ÜBER

HOME

ngig

mung • Lichtstim

ohntraAuGmEe W IN BESTL R LUXUS PU

G

LICHT STIMM

Unabhä

portagen • Häuserre

ser •

rhäu

rgiespa

• Extra: Outdoor

AUSSTATTUN

4 190705 503909

2018: ng • Trends • Ausstattu

T ROAR E XTD O

18

in Frankfurt

fort 1/20

Kom

Architektur

L | DIG I TA

n mit

R | KO MFO

lebe

CLEVE

Dienste im Test!

nen,

woh

2/2018

MusikStreaming-

20.03

.18

15

Versand kostenfr ei bestellen !


WOHNTRENDS | KINDERZIMMER

Für Groß und Klein

ZUCKERSÜSS Willy Wonka wäre ganz verzaubert von der „Golden Ticket Leuchte“, die an die beliebten essbaren Süßigkeiten-Ketten erinnert. Candy Company

Umstellen, gestalten, spielen: Nichts ist schöner als in den eigenen vier Wänden tun und lassen zu können, was man will. Das gilt auch fürs Kinderzimmer. Hier müssen Möbel & Co. vor allem eines: mitwachsen!

WÄCHS T

MIT!

PERFEKTER BEGLEITER Das „growing bed“ wächst ganz unkompliziert mit dem Kind mit, vom Baby- bis zum Jugendalter. Im Anschluss bewährt es sich als Sofa oder Gästeliege. pure position WITZIGE ORDNUNGSHÜTER Keine Lust mehr auf lästiges Aufräumen? Dann sind die „zookids“ Spielzeugtaschen genau das Richtige. Niki Nilpferd und Amy Affe haben nämlich Heißhunger auf Spielzeug. Julica Design

40

7-8/2018

Herstellerkontakte ab Seite 80.


GSKUN WIR L abys sind in der Regel eher genĂźgsam, wenn es um die Einrichtung ihres Zimmers geht. Ein kleines Bettchen, eine Wickelkommode, ein Schrank – das reicht in der ersten Lebensphase bereits vollkommen aus. Doch das bleibt nicht so. Mit wachsendem Alter steigen schlieĂ&#x;lich auch die AnsprĂźche und vor allem eines: die Neugierde. Spätestens mit den ersten Schritten wird alles, was nicht niet- und nagelfest ist aus Schränken und Schubladen herausgezogen und im ganzen Raum verteilt. Praktisch sind fĂźr diesen Lebensabschnitt deshalb vor allem Boxen und KĂśrbe. In die lässt sich Spielzeug nämlich einfach und schnell hineinwerfen, wodurch zumindest das REHUĂ lFKOLFKH&KDRVEHVHLWLJWLVW

B

Anpassungsfähig

VOL

INDVIVIDUELL Das „Decosa ZierproďŹ l A80/ Stefanie“ eignet sich zur Gestaltung der Decken im Kinderzimmer und Ăźberdeckt wirkungsvoll kleine Tapeziermängel. Saarpor

VIELSEITIG Wippen, Durchkriechen, Hochziehen, Drßberklettern, Runterrutschen – die Regenbogenwippe ist ein SpielmÜbel, das viele unterschiedliche EinsatzmÜglichkeiten bietet. Lunatur

In Bezug auf das Inventar empĂ€HKOW HV VLFK DX‰HUGHP DXI Ă H xible Wohnelemente zurĂźckzugreifen, die sich verändern, erweitern und auch neu interpretieren lassen. So wird das %HWW ]XU &RXFK GLH 6SLHOSODW te zum Schreibtisch und die NLQGOLFKH.RPPRGHĂ€QGHWPLW einem neuen kecken Anstrich auch im Jugendzimmer noch Platz. In puncto Farbgestaltung ist im Ăœbrigen weniger manchmal mehr. Viele Eltern stecken viel Liebe, Aufwand und Geld in die Gestaltung des Baby- beziehungsweise Kinderzimmers, nur um festzustellen, dass sich die Anforderungen des kleinen Zwergs nach bereits viel zu kurzer Zeit schon wieder geändert haben. Vor allem in jungen Jahren kann es nicht bunt genug sein, doch spätestens im Teenie-Alter hängt Ihrer kleinen Prinzessin die quietschpinke Wandfarbe mit der niedlichen SchmetterlingsbordĂźre vermutlich zum Hals raus. Gestalten Sie das Zimmer also lieber mit neutralen Farben und runden es mit kreativen, aber notfalls schnell auswechselbaren Accessoires ab. (schĂź)

7-8/2018

41


REPORTAGE | MEHRGENERATIONENHAUS

Durchgestylt )NȩɑǽUȸJɜȩX

Selbst ist die Frau! So wie sich Jessica Caprez ihren Weg zum Traumberuf Innenausstatterin erarbeitet hatte, so leidenschaftlich war ihr Einsatz beim Bau ihres Hauses für drei Generationen. Fotos: Regnauer Hausbau

ork in progress“ heißt das Unternehmen der Bauherrin, die ihre Leidenschaft für Innenausstattung zum Beruf gemacht hat. Dass die Arbeit am eigenen Haus abgeschlossen ist, sieht man an der wunderbaren Inneneinrichtung, die sie sich für das Hanghaus in Founex (CH) überlegt hat, das nun drei Genera-

W 42

7-8/2018

tionen beherbergt: Ihre Eltern wohnen behindertengerecht im Erdgeschoss mit Zugang zur großen Terrasse. Im ersten Stock genießt die Bauherrin Ausblicke in den angrenzenden Wald und in die Ferne – und hat durch das Flachdach keine Einbu‰HQ LQ GHU :RKQÁlFKH GXUFK 'DFKVFKUlJHQ ,P Untergeschoss wohnt die studierende Nichte. Dort

Herstellerkontakte ab Seite 80.


LIEBLINGSRAUM Durch das besonders große Lichtband blickt die Bauherrin von der passend in Türkistönen gehaltenen Küche direkt in den Wald hinter dem Haus.

ist auch für alle ein Fitnessraum sowie ein Atelier und Schulungsraum für die Bauherrin eingerichtet. Alle Bewohner haben einen eigenen Zugang, ein Fahrstuhl verbindet alle Geschosse. Ein Nachbar empfahl das unternehmen Regnauer Hausbau für die Umsetzung, dessen Silence-Decke ein wichtiger Pluspunkt war. Das überzeugte auch Caprez

Senior vom Fertighausanbieter – eine Bauweise, die HUQXUDXVLKUHQ$QIlQJHQLQGHQ6LHE]LJHUQNDQQte. An der Planung des Hauses wurde lange gefeilt, HU]lKOW-HVVLFD&DSUH]Å7RWH5lXPHPDJLFKQLFKW ,FKP|FKWHGDVVMHGHU5DXPWlJOLFKJHQXW]WZLUG´ So öffnen sich die Zimmer hin zum Licht, der Eingangsbereich ist eine großzügige Diele, vom Bad aus schweift der Blick in den Wald. Farblich orientierte sich die Bauherrin an der Umgebung. Das Off-White und dezente Grau der Fassade und das natürliche Holz der Terrasse passen zu Wiese und Wald. Im ,QQHUHQ ÀQGHQ VLFK 6DQG XQG (UGW|QH LP (UGgeschoss der Eltern, himmlisch-luftige Blau- und *UDXW|QHGRPLQLHUHQ-HVVLFDV5HLFK(sei)

GROSSZÜGIG Regale und Trennwände trennen den Wohn-/Ess-/ Kochbereich, der ansonsten offen und luftig ausfällt.

7-8/2018

43


GARTEN | TERRASSENGESTALTUNG

HARMONISCH Rinn Beton- und Naturstein ist spezialisiert auf die Herstellung von Betonsteinen. Zudem unterstĂźtzt das Unternehmen seine Kunden gezielt bei der Suche und Gestaltung des passenden Stils fĂźr Terrasse und Garten. Rinn

Freiluft-Zimmer Ja, Sie haben richtig gelesen: Bei unserer Terrasse handelt es sich heutzutage tatsächlich um eine Art zusätzliches Zimmer im Freien. In einer immer schnelllebiger werdenen Zeit, bietet es uns einen Zuuchtsort. ie Welt, in der wir leben, wird immer schneller, hektischer, ruheloser. Eine Wegstrecke, fĂźr die man noch vor hundert Jahren mehrere Stunden zu FuĂ&#x; zurĂźckgelegt hätte, kostet uns heute hĂśchstens ein paar Minuten. Information ist Ăźberall und zu jeder Zeit abrufbereit. Dass wir telefonisch, per E-Mail oder Messenger stets erreichbar sind, gehĂśrt in der Moderne beinahe zur Norm beziehungsweise wird sogar vorausgesetzt – egal ob von Arbeitskollegen oder den eigenen Freunden. Alles muss mal eben schnell so ganz nebenbei geschehen. Die Frage ist, wann nehmen wir uns mal Zeit fĂźr uns selbst? Wann haben Sie sich zum Beispiel das letzte Mal aufs Sofa gesetzt und einfach nur Musik

D

44

7-8/2018

gehÜrt, und zwar ohne nebenbei auf dem Smartphone oder dem Laptop herumzutippen? Ganz klar, wir brauchen einen Ort, der uns ermÜglicht diese Rastlosigkeit hinter uns zu lassen, eine gänzlich abgeVFKLUPWH=Xà XFKWYRUGHP$OOWDJVVWUHVV

Ruhepol im Alltag Ein GlĂźck, dass direkt vor unserer HaustĂźr eine JHQDX VROFKH =XĂ XFKW H[LVWLHUW QlPOLFK XQVHUH Terrasse. Hier scheint die Hektik, zumindest fĂźr kurze Zeit, eine gewisse Entschleunigung zu erfahren. Entweder allein mit einem guten Buch oder aber bei geselligen Abenden mit Familie und Freunden schaffen wir es so, dem Alltagsstress

Herstellerkontakte ab Seite 80.


WAS DAS HERZ BEGEHRT „Colour on demand“ ist ein exklusiver Service des Herstellers, bei dem das Markisentuch in fast jeder Wunschfarbe ausgewählt werden kann. 1.625 Farben des „RAL Design Systems“ stehen zur Verfügung. Markilux

SONNE SATT!

STILVOLL UND ELEGANT Auf dem „3-Sitzer-Gartensofa Naxos“ mit Akazienholzrahmen machen Sie es sich auf Ihrer Terrasse genauso gemütlich wie in Ihrem Wohnzimmer. Maisons du Monde

7-8/2018

45


GARTEN | TERRASSENGESTALTUNG

ALLTAG ADE ! SCHÖN UND PRAKTISCH Der Kunststoffbehälter „Garantia Linus 2in1“ ist ein eleganter Regenspeicher in markanter Rillenoptik und zurückhaltender Farbgebung. Otto Graf

VERSCHMELZUNG Ein Wintergarten vereint die Vorzüge von innen und außen. Mit maßgefertigten Rollläden bleibt die Raumtemperatur zudem auch im Sommer angenehm. Schanz

OHNE HEIZUNG Bei der „Saphir solar veranda“ werden Sonnenstrahlen durch die Bauform so nach innen geleitet, dass Sie auch im Winter Ihre Anlage genießen können. Vöroka

46

7-8/2018

Herstellerkontakte ab Seite 80.


HOCHWERTIG UND LANGLEBIG Dielen aus Kebony bieten viel Gestaltungsspielraum und lassen sich modern oder klassisch verbauen. So erhält die Terrasse garantiert den richtigen Look. Kebony

GLASKLARE SACHE So lässt sich die Terrasse genieĂ&#x;en. Sollten einmal stärkerer Wind und Regen auftreten, bieten gläserne TĂźren optimalen Schutz . Sunex

zu entgehen und neue Kraft zu tanken. Und da diese Oase der GlĂźckseligkeit mittlerweile einen solch hohen Stellenwert in unserem Leben eingenommen hat, ist es auch kaum verwunderlich, dass diese in den vergangenen Jahren eine regelrechte Verwandlung vollzogen hat: von einer unattraktiven OutdoorSitzgelegenheit, ausgestattet mit ein paar unkomfortablen PlastikstĂźhlen und lieblos drapierten BlumenkĂźbeln, zum buchstäblichen Wohnzimmer im Freien. Das heiĂ&#x;t nicht, dass wir unsere Zeit auf der Terrasse frĂźher nicht ebenfalls genossen hätten. Unsere AnsprĂźche an sie haben sich jedoch geändert beziehungsweise sind gestiegen. Und so stecken wir viel /LHEH XQG $UEHLW LQ GLH *HVWDOWXQJ XQVHUHU $OOWDJV]XĂ XFKW statten sie mit wohnlichen Bodenblägen, MĂśbeln sowie Accessoires aus und schaffen eine harmonische Verschmelzung von innen und auĂ&#x;en, von Architektur und Natur. (schĂź)

JETZT bis zu *

40 %

Das neue RATHSCHECK SCHIEFERďšşSYSTEM

preiswerter!

powered by Nulok

Schiefer neu gedacht. Modern und preiswert wie nie. *Im Vergleich zu einer herkĂśmmlichen Rechteck-Doppeldeckung inkl. Vollschalung.

Weitere Infos: www.schieferneugedacht.de


BAUTECHNIK | KELLER

Wohnlicher Unterbau Einliegerwohnung, Partykeller, Atelier, Ausbaureserve, Büro, oder Fitnessraum – die Verwendungsmöglichkeiten eines Kellers sind schier endlos. Fertigkeller sind zudem äußerst schnell aufgebaut dank Vorfertigung im Werk.

MIT ALLEN WASSERN GEWASCHEN Auch in schwierigem Gelände, ob bei Grundwasser oder in Hanglage, stellt der Betonfertigkeller seine Qualitäten unter Beweis und schafft Sicherheit. Bürkle

48

7-8/2018

Herstellerkontakte ab Seite 80.


er die Gelegenheit hat, ein Haus zu bauen, sollte sich die Option Keller gut überlegen. Grundstücke sind – wenn nicht gerade auf dem platten Land – eher knapp bemessen, der mögliche Stauraum ist somit ebenfalls überschaubar. Ein Untergeschoss kann dabei zu zusätzlichem Wohnraum werden, der langgehegte Wünsche erfüllt – Stichwort: Hobbyzimmer –, oder zur Einnahmequelle in Form einer Einliegerwohnung. Auch im Laufe der Familienentwicklung kann dort beispielsweise der Nachwuchs in Ausbildung ohne hohe Mietausgaben selbständig wohnen und, sobald die dritte Generation ansteht, die Wohneinheit mit den nunmehr Großeltern getauscht werden. Fertigkeller bieten dazu den Vorteil, dass sie im Werk vorgefertigt und somit auf der Baustelle schnell aufgestellt werden und so Kosten sparen.

W

TAGESLICHT Geschickt sorgt der Lichthof für mehr Tageslicht. Die Fenster im Keller können in normaler Höhe angebracht werden und lassen viel Licht herein. Knecht

soll der zusätzliche Wohnbereich leicht zu erwärmen sowie schimmelfrei sein und bleiben. Die Abdichtung wird notwendig in Regionen mit drückendem Grund- oder Sickerwasser und ist meist mit Bitumen ausgeführt – die sogenannte „schwarze Wanne“. „Weiße Wannen“-Fertigkeller aus wasserundurchlässigem Beton brauchen diese Abdichtung nicht. Wichtig: die Entwässerung. 8P $EZDVVHUUFNÁXVV LQ GLH +DXVOHLWXQJHQ ]X vermeiden, braucht der Hausanschluss eine Rückstausicherung, gesetzt den Fall, dass die Leitungen unterhalb der Rückstauebene liegen. Sie können sich die Planungsphase mit einem soliden Baugrundgutachten im Bauvertrag erleichtern. Unterlassene, notwendige Maßnahmen sind nach Fertigstellung äußerst schwierig und kostenintensiv nachzuholen. Läuft alles gut, können Sie sich über einen echten Zugewinn Ihrer Lebensqualität freuen. (sei)

Gut abgedichtet Beim reinen Nutzkeller reicht dabei eine Dämmung der Kellerdecke von unten, um eine Abkühlung des Erdgeschosses zu verhindern. Wohnkeller bedürfen natürlich deutlich mehr Abdichtung und Dämmung, von außen wie von innen, an Wänden und am Boden. Schließlich

BERND HETZER Prokurist und Vertriebsleiter bei Knecht

Nachgefragt! 50 Jahre Fertigteilkeller feierte Knecht vergangenes Jahr. Was bedeutet das für das Unternehmen und was können wir in Zukunft erwarten? Bernd Hetzer: KNECHT baute 1967 den ersten Fertigteilkeller in Deutschland. Diese Pionierleistung prägt unsere Philosophie. Innovationskraft und marktorientierte Produkte – dafür stehen wir. In schnelllebigen und unsicheren Zeiten setzen wir zudem auf Sicherheit und den persönlichen Kontakt. Unter Sicherheit verstehen wir bewährte Systemlösungen und industrielle Vorfertigung. So können sich unsere Kunden auch in Zukunft auf unsere Professionalität, Qualität, Termin- und Kostentreue verlassen.

7-8/2018

49


BAUTECHNIK | KELLER

Musterkeller unterm Musterhaus er Vorteil eines Musterhauses besteht darin, Raumverhältnisse und Baustoffe live zu erleben und für sich zu entscheiden, was zu einem selbst passt. Dies ist jetzt auch in Bezug auf das Untergeschoss möglich: mit dem neuen Musterkeller von glatthaar-fertigkeller in der FertighausWelt Günzburg. „Unser Musterkeller in Günzburg ermöglicht einen umfassenden Eindruck, was optimale Ausnutzung heißt. Darüber hinaus erlebt man live, wie ein Kellerzugang vom Wohnbereich aus erschlossen wird, ohne dass er störend wirkt, “ stellt glatthaar-Geschäftsführer Michael Gruben den Neubau vor. Ein Keller ist immer sinnvoll als Stauraum, Wohnraumerweiterung und Unterbringungsort für Heiz- und Haustechnik sowie die Waschküche. Wer keine Vollunterkellerung benötigt oder wünscht, kann sich vom Hersteller mit dem „TechnoSafe“ Prinzip eine Teilunterkellerung, beispielsweise nur für die Haustechnik, ausführen lassen. Wer sich zum Thema Keller unsicher ist, kann sich nun im neuen allkauf-glatthaar-Musterhaus in Günzburg reichlich Inspiration holen. (sei)

D

AUFGERÄUMT Wird die Haustechnik im Keller untergebracht, gewinnt das Erdgeschoss die Wohnraumfläche eines ganzen Zimmers. Mitgedacht: Ist ausreichend Stauraum im Keller, wird kein Spitzboden nötig. Gut für Flachdachhäuser oder für den Blick in den First bei Satteldachhäusern. glatthaar-fertigkeller

50

7-8/2018

Herstellerkontakte ab Seite 80.


HAUSIDEEN |HAUSBAU AKTUELL

NATURNAH Das Haus “Simone“ ist großzügig gestaltet mit fließenden Übergängen zwischen Diele, Ess- und Wohnzimmer. Ein Windfang schützt die 162 Quadratmeter Wohnfläche vor Kaltluft. Die großen, bodentiefen Fenster lassen viel Licht in den Wohnraum. Für beste Dämmung und angenehmes Wohnklima sorgt die Doppelblockwand mit einer Kerndämmung aus Zellulose kombiniert mit einer Aufdachdämmung aus Holzweichfaser Das Hanghaus kombiniert eine weiße Putz- und braune Holzfassade wie im Alpenraum üblich. Allsend

I-TÜPFELCHEN Die Bestseller-Linie des Massivhausherstellers wird durch das „Noblesse 142 edition“ erweitert. Der offene Wohn-/ Ess-/Kochbereich in L-Form trennt die Räume. Besonderes Highlight: Das große Sitzfenster im Erker beim Essbereich. Neben dem WC befindet sich ein Arbeits- oder Gästezimmer. Im Obergeschoss des 142-QuadratmeterHauses ist Platz für zwei Kinderzimmer, ein großes Familienbad mit Wanne und Dusche sowie ein Elternschlafzimmer mit geräumiger Tageslicht-Ankleide. Vom Flur geht eine zusätzliche Abstellkammer ab. Auf der Webseite des Herstellers ist eine 360 Grad Hausbesichtigung möglich. Favorit Haus

TRADITIONSBEWUSST Die Massivhäuser des Herstellers verbinden die gute Energiebilanz eines zweischaligen Wandaufbaus mit dem Charme norddeutscher Verblendsteinfassaden. Diese sind besonders witterungsbeständig. Die hohe Speichermasse der Hintermauer sorgt für ein ausgeglichenes und angenehmes Raumklima. Verschiedene Raumkonzepte können in den Musterhäusern in Bad Bramstedt und Hürup erlebt werden oder über einen virtuellen Rundgang durch bereits verkaufte Musterhäuser auf der Webseite des Herstellers. HausCompagnie

Herstellerkontakte ab Seite 80.

7-8/2018

51


REPORTAGE | LEBEN IM KULTURPARK

KINDERPARADIES Im groĂ&#x;en Garten haben die Bressels einen fantastischen Kinderspielplatz mit Sandgrube, Rutsche, Schaukel, Kletterstangen und vielem mehr angelegt.

52

7-8/2018


Prioritäten setzen

BESTSELLER Der Ăźberzeugende Grundriss hat schon viele Bauherren zum „Point 127.4“ greifen lassen.

Den Kindern mehr Platz bieten kĂśnnen – aus diesem Grund baute Familie Bressel ihr kleines aber feines DanwoodHaus mit groĂ&#x;en Kinderzimmern und einem tollen Garten. Fotos: Dan-Wood House

ur sechs und acht Quadratmeter maĂ&#x;en die Zimmer der Jungs in der Eigentumswohnung der Bressels. Zu wenig, um aufwachsen und sich entfalten zu kĂśnnen, entschieden die Eltern, und gingen auf GrundstĂźcksuche. Als das ehemalige Kurparkgelände als Bauland freigegeben wurde, schlugen sie kurzerhand zu und ergatterten ein wunderbares GrundstĂźck mit groĂ&#x;em Garten. Wegen des Ăźberschaubaren Budgets setz-

N

Herstellerkontakte ab Seite 80.

GEMĂœTLICH Die L-Form des Wohn-/Ess-/Kochbereichs hält auch Platz fĂźr einen groĂ&#x;en Esstisch bereit. In der hellen offenen KĂźche gibt es reichlich Arbeitsäche und Stauraum.

ten sie sich von Anfang an die Priorität: groĂ&#x;e Kinderzimmer! Diese sind jetzt mit jeweils 16 Quadratmetern doppelt so groĂ&#x; wie in ihrer alten Wohnung. Der Grundriss des kompakte 130 QuadratmeWHU :RKQĂ lFKH PHVVHQGHQ Ă…3DUN ´  EHU]HXJWHGLH%UHVVHOVĂ…'LHVHV+DXVKDW XQV VRIRUW JHIDOOHQ´ 'HU %HVWVHOOHU EHL 'DQ:RRG+RXVHLVWVRJHVFKQLWWHQGDVV ein offener Lebensbereich und ein kleines Dusch-Bad im Erdgeschoss mĂśglich sind, und im Obergeschoss das Familienbad mit Badewanne und Dusche praktisch geschnitten ist. Die Bressels haben ihr +DXV DX‰HUGHP XQWHUNHOOHUW 'RUW N|Q nen sich nun die Kinder im Musikzimmer am Schlagzeug austoben und Papa %UHVVHOLQVHLQHP+REE\]LPPHUEDVWHOQ Im groĂ&#x;en Garten – in dem die Bressels trotz historischer Kurparkordnung ab und zu grillen dĂźrfen – kĂśnnen sich die

+FRČŽČ—Č?J'ȚȊXȝǾ Č˜ Jungs nun in ihrem eigenen Spielplatzbereich an Schaukel, Rutsche und vielem mehr austoben. Mittlerweile fĂźhren die Bressels auch andere Interessenten stolz durch ihr Familienhaus. (sei)

7-8/2018

53


BAUTECHNIK | DACHEINDECKUNG

Vom Winde Lothar, Xavier und Friederike möchte nun wirklich niemand bei sich zu Besuch haben: Sturmtiefs decken Dächer ab und können binnen weniger Augenblicke einen immensen Schaden anrichten.

WINDSOG WIRD UNTERSCHÄTZT Schiefer trotzt den Stürmen – selbst an exponierten Stellen. Einzeln mit Nägeln oder Schrauben auf der Schalung befestigt, widerstehen Schieferplatten schadlos extremsten Testbedingungen einer Orkan-Simulation. Rathscheck Schiefer

54

7-8/2018

Herstellerkontakte ab Seite 80.


verweht E

s braut sich etwas zusammen Ăźber Deutschland. Wie die Wetterstatistik bestätigt, treten sogenannte Starkwindereignisse in Folge des globalen Klimawandels imPHUKlXĂ€JHUDXIXQGYHUXUVDFKHQGDEHLPLWXQWHU groĂ&#x;en Schaden. Allein Orkan „Friederike“, der im Januar dieses Jahres Ăźber uns hinweg zog, hat LQPDQFKHQ*HELHWHQI UVFKZHUH9HUZ VWXQJHQ JHVRUJWGLHVLFKXQWHUP6WULFKDXIUXQGHLQHKDObe Milliarde Euro summieren.

Angesaugt und weggeblasen 9RUDOOHPGDV'DFKELHWHW6W UPHQHLQHJUR‰H$QJULIIVà lFKH 'LH VFKZHUVWHQ 6FKlGHQ HQWVWHKHQ dort, wo man es am wenigsten erwarten wßrde, QlPOLFK DXI GHU GHP :LQG DEJHZDQGWHQ +DXVVHLWH*UXQGKLHUI ULVWGHUJHIlKUOLFKH:LQGVRJ Schon bei Windgeschwindigkeiten zwischen 50 XQG6WXQGHQNLORPHWHUQNDQQVLFKHLQJHIlKUOLFKHU 6RJ DXIEDXHQ GHU HLQHP =XJJHZLFKW YRQ

 .LORJUDPP SUR 4XDGUDWPHWHU 'DFKĂ lFKH entspricht. Kritisch wird es, wenn einzelne Dachziegel oder Betondachsteine den Elementen nicht länger trotzen kĂśnnen, angehoben und schlieĂ&#x;OLFKJDQ]YRP'DFKKHUXQWHUJHEODVHQZHUGHQ

Gefahr erkannt, Gefahr gebannt ) UMHGHV*HElXGHJLOWHVHLQHLQGLYLGXHOOH:LQGsogsicherung durch den Dachdecker auszuarbeiWHQ ,Q GLH %HUHFKQXQJHQ à LH‰HQ ]XP %HLVSLHO :HUWH ZLH GLH JHRJUDÀVFKH /DJH GHV +DXVHV :LQGODVW]RQH  GLH *HOlQGHWRSRJUDÀH XQG GLH GebäudehÜhe ein. Anhand der Ergebnisse lässt VLFK LP $QVFKOXVV GDV SHUIHNWH :LQGVRJVLFKHrungssystem ausarbeiten. =HQWUDOHU%DXVWHLQMHGHV6LFKHUXQJVV\VWHPVVLQG GLH 6WXUPNODPPHUQ 'LHVH VFKDIIHQ HLQH IHVWH 9HUELQGXQJ]ZLVFKHQ'DFK]LHJHOE]ZVWHLQXQG der Dachlatte, so dass das Eindeckmaterial nicht GXUFK GHQ :LQGVRJ DQJHKREHQ XQG YRP 'DFK

7-8/2018

55


BAUTECHNIK | DACHEINDECKUNG

DESIGN UND WIRTSCHAFTLICHKEIT Die feminine Linienführung des „Ergoldsbacher Forma“ entspricht dem Bedürfnis nach harmonischer Form. Das Dachziegelmodell ist laut Herstellerangabe besonders gut für die Eindeckung von Walmdächern geeignet. Erlus

OPTIMALE STURMSICHERUNG Die Sturmklammer „Braas Clip“ befestigt die Dacheindeckung passgenau und schützt so das Dach effektiv vor extremen Wettersituationen. Die Verklammerung lässt sich im Handumdrehen montieren. Braas

ZUVERLÄSSIGER SCHUTZ Wer sich für die robusten „BauderTOP“Steildachbahnen entschieden hat, braucht sich vor Wind und Wetter nicht zu fürchten. Diese werden ganz einfach als zweite Funktionsebene unter der Dacheindeckung angebracht. epr/Bauder

56

7-8/2018

Herstellerkontakte ab Seite 80.


% 0 1R0 EI! R F OS T

VIELE GUTE ARGUMENTE Ein Aluminiumdach ist nicht nur bruchfest und rostfrei, sondern dank seiner ausgeklügelten Verlegung der Platten, Schindeln oder Rauten zusätzlich gesichert. Regen, Sturm und Hagel können dem Haus also nichts anhaben. epr/Prefa

TIPP

Verkehrssicherungspflicht Als Hauseigentümer sind Sie dazu verpflichtet, zu garantieren, dass von Ihrem Grundstück oder Ihrer Immobilie keine Gefahr für Dritte ausgeht. Fällt ein Dachziegel vom Ihrem Dach und verletzt einen Passanten, kann dieser von Ihnen Schadensersatz einfordern, sollten Sie Ihrer Verkehrssicherungspflicht nachweislich nicht nachgekommen sein. In diesem Sinne ist es nur ratsam, dass Sie den Zustand Ihres Eigenheims regelmäßig kontrollieren und etwaige Gefahrenquellen, zum Beispiel lose Dachziegel, durch einen Fachmann beseitigen lassen.


BAUTECHNIK | DACHEINDECKUNG

SCHWUNGVOLL ELEGANT Das elegant geschwungene ProďŹ l des Hohlfalzziegels „IdealVariabel“ erzeugt eine gleichmäĂ&#x;ige Wellenoptik mit einem besonderen Lichtund Schattenspiel. FĂźr eine unverwechselbare Optik, die mit jeder Art von Architektur harmoniert. Laumans

INNOVATIVER BAUSTOFF Der Dachstein „Finkenberger-Pfanne“ glänzt mit seiner porenarmen Oberäche „Longlife“, die der Anhaftung von Flechten, Moosen oder Algen vorbeugt. Der Regen spĂźlt den Schmutz einfach ab. Nelskamp

geweht werden kann. In welchen Bereichen des Daches die Eindeckung mittels Sturmklammern zusätzlich gesichert werden muss und wo der EinVDW]YRQ.ODPPHUQ EHUà  VVLJLVWHUJLEWVLFKDXV der Windsogberechnung.

Sturmsichere Dacharchitektur

DER ZIEGEL ZUM EINSTIEG Der Tondachziegel „Visio“ Ăźberzeugt durch seine schnĂśrkellose Eleganz und seinem besonderen Deckbild. „Visio“ erĂśffnet Bauherren einen attraktiven Einstieg in das Designumfeld neuer, anspruchsvoller Dächer. Creaton

58

7-8/2018

1LFKW MHGHV 'DFK LVW LP VHOEHQ 0D‰H DQIlOOLJ I U 6W UPH :LH $XVZHUWXQJ IU KHUHU 6WXUPHUHLJ QLVVH ]X 7DJH I|UGHUWH VLQG 'lFKHU PLW HLQHU 'DFKQHLJXQJYRQVLHEHQ*UDGXQGPHKUZHQLJHU VFKDGHQVDQIlOOLJ DOV )ODFKGlFKHU *HQHLJWH 'l FKHU ELHWHQ GHP :LQG ZHQLJHU $QJULIIVĂ lFKH Aber auch durch eine kluge Auswahl der Eindeckung lassen sich potenzielle Schäden miniPLHUHQ EH]LHKXQJVZHLVH DXVVFKOLH‰HQ /DXW GHQ Angaben des Fachportals Dach.de ist nicht jede Dacheindeckung in gleichem MaĂ&#x;e durch schwere 6W UPHJHIlKUGHW,QGLHVHP6LQQHVLQG6FKLHIHU XQG7LWDQ]LQN'lFKHULP9RUWHLO(bay)

Herstellerkontakte ab Seite 80.


Gesundes Genusswohnen

Häuser aus Massivholz Traditionelle Baukunst trifft modernen Anspruch Musterhaus-Besichtigung in allen Niederlassungen! Fullwood NORD Fullwood NORD-OST Fullwood OST Fullwood WEST 27367 Sottrum 23936 Thorstorf 14542 Werder/Derwitz 53797 Lohmar Tel 04264-83 77 89 0 Tel 03881-48 98 984 Tel 033 207-54 92 0 Tel 0 22 06 -95 33 700 Fullwood SÜD 74549 Wolpertshausen Tel 07 90 4 - 94 46 0 in Herstellung und Montage

Fullwood SÜD-WEST 54413 Bescheid Tel 06 50 9 - 910 75 84

Fullwood SCHWEIZ CH-3256 Seewil (Bern), Tel 031-872 10 22 CH-9427 Wolfhalden, Tel 071- 891 2015

Info-Telefon für alle Standorte: 0800 - 38 55 96 63 • E-Mail: info9@fullwood.de • www.fullwood.de

Versandkostenfre i bestellen! © contrastwerkstatt/ Fotolia

Tapetenwechsel?

www.familyhomeshop.de oder Bestellhotline: 0711 96666-999

50 JAHRE FERTIGKELLER WER BIETET MEHR?! BAUEN SIE AUF DAS ORIGINAL!

www.knecht.de Deutschlands erfahrenster Spezialist für Bodenplatten und Fertigteilkeller KNECHT Kellerbau GmbH Metzingen | Herschbach | Dietfurt | Werder | Sora


HAUSBAU AKTUELL | Ă–KOLOGISCH & GESUND WOHNEN

„Geschnitzt“ aus gutem Holz Ob als zeitgemäĂ&#x;er Block- oder Tafelbau – umweltbewusste Baufamilien proďŹ tieren mehrfach von einem Holzhaus: ein behagliches WohngefĂźhl ohne gesundheitliche Nebenwirkungen inklusive. llergiker und Asthmatiker schwĂśren darauf: Auf Holzwände, die im heiĂ&#x;en Sommer Feuchtigkeit abgeben und wieder aufnehmen, sobald es feuchter wird. Eine Luftfeuchte von 30 bis 55 Prozent verhindert, dass sich Bakterien wohlfĂźhlen oder Schimmelpilze bilden. Doch auch ZHU Ă€W LVW I KOW VLFK ]ZLVFKHQ :lQGHQ aus dem ältesten Naturbaustoff erwiesenermaĂ&#x;en besonders wohl. Weiterer Effekt: Da sich Wände aus Holz wärmer anfĂźhlen als aus anderen Baustoffen, ist es gefĂźhlt behaglicher und es muss

A

HOLZ, GLAS UND STEIN Die Kombiblockwand ist ein hochwertiger Kompromiss, mit dem Familie Lamp gut leben kann. Die teilweise glasĂźberdachte Pergola schafft den Rahmen fĂźr auĂ&#x;en.

60

7-8/2018

daher weniger geheizt werden. Die Baustile reichen heute von eher rustikal bis hin zum klaren, universalen Hausdesign, dass auch gut in Städte passt. Die Auswahl ist groĂ&#x;, hier zeigen wir jedoch einige passende Hausbeispiele.

Wetterunabhängig bauen Dass die Häuser witterungsgeschĂźtzt im Werk vorgefertigt werden, ist ebenso vorteilhaft. So lässt sich ein Holzhaus auch im Winter aufbauen und bald das wohlige Flair genieĂ&#x;en. (man)

-JQČ—ČŠČź

<TMČ?Č&#x20AC;Č&#x203A; GČ?JČ?É&#x201E;ČŠ Herstellerkontakte ab Seite 80.


LANDHAUSTRAUM Das moderne Blockhaus von Andrea und Stefan Lamp soll energieeffizient und wohngesund sein, ökologisch und spirituell mit Natur und Umwelt harmonieren. Dazu gehören ausschließlich natürliche Materialien, erneuerbare Energien sowie eine den Energiefluss der Bewohner anregende Raumaufteilung und Gestaltung. Als freischaffende Künstlerin und ausgebildete Baubiologin hat Andrea Lamp großen Anteil an der Hausplanung. Mit ihrem Mann entwarf sie das Hauskonzept, der Berater habe „hie und da Änderungen und Verbesserungen vorgeschlagen“, erzählt sie. „Natürlichkeit und Gesundheit sind uns besonders wichtig, auch für unsere Töchter. Deshalb wohnen wir auf dem Land und haben Holz als Baustoff gewählt“, erklärt Stefan Lamp, der auf dem benachbarten Bauernhof aufgewachsen ist und als Lehrer in der Stadt arbeitet. Aufgebaut haben sie ihr Haus in Richtmeistermontage selbst und den Innenausbau bis auf die Haustechnik allein gestemmt. Um weitere Kosten zu sparen, entschied sich die junge Familie gegen die einschalige Blockwand und wählte die gleichermaßen hochwertige Kombiblockwand. Diese ebenfalls diffusionsoffene Wand erhielt eine Hanf/Jute-Dämmung und ist – genau wie das Hausdach – innen mit Holzweichfaser-Platten verkleidet. Der aufgetragene Lehmputz wirkt sich sehr positiv auf das Raumklima aus, in trockenen Zeiten sorgt er für mehr Luftfeuchte. Neben den Außenwänden sind die offenen Holzbalkendecken im Erdgeschoss und die Dachschrägen-Verschalung aus Kiefernholz. Fußwarme Eichendielen prägen die Räume, in den Bädern und der Diele zieren pflegeleichte Fliesen die Böden. Die Holzdecken werden mit UV-Schutz am Nachdunkeln gehindert. Holz bringt hier Behaglichkeit, helle Wandfarben verbreiten Leichtigkeit und Helligkeit. Fullwood Wohnblockhaus

1/4 q

7-8/2018

61


HAUSBAU AKTUELL | ÖKOLOGISCH & GESUND WOHNEN

ZURÜCK ZU DEN WURZELN Das Musterhaus „Heimat 4.0“ erinnert an bewährte Wohntraditionen und erfüllt zugleich alle Ansprüche eines zukunftsorientierten Bio-Familienhauses. Hier fühlen sich vor allem Familien mit mehreren Kindern zu Hause. An ein Refugium für die Großeltern wurde mit der Einliegerwohnung gedacht. Der Grundriss: praktisch und lebensnah, auf rund 174 Quadratmetern gibt es Raum für Begegnungen – wie im großen Wohn-/Ess-/Kochbereich mit dem urgemütlichen Kachelofen – und Rückzugsorte wie etwa ein Alkoven. Im Nebengebäude lässt sich im Holzofen eigenes Brot oder Pizza backen. Eine neuartige Pelletheizung, die mit einem Sterling-Motor zusätzlich Strom erzeugt, lässt, kombiniert mit einem Batteriespeicher und Photovoltaik, den Traum von nahezu vollständiger Energieautarkie wahr werden. Ergänzt um eine dezentrale Lüftung, der energieeffizienten AAA-Wand mit dreifacher biologischer Wärmedämmschicht und Fußbodenheizung erfüllt „Heimat 4.0“ die Kriterien eines KfW-Effizienzhauses 40. Wohngesunde Materialen und geprüfte Baustoffe sind selbstverständlich, ebenso neue Elektrosmog-Schutztechnik. Ausgestattet mit einem KNX-BUS-System, kann jeder entscheiden, wie viel Vernetzung er integriert: dank eines gesundheitlich vertretbaren Mini-WLANs. Durch die moderne Designsprache wirkt das Haus weltoffen und passt in jede Region sowie jedes Landschaftsbild. Baufritz

Ade,

*QJȔɄWȡȻțȢL TRADITIONSBEWUSST Im neuen Musterhaus interpretiert Baufritz scheinbar vergessene Wohntraditionen neu.

HOLZFLAIR ZUM WOHLFÜHLEN

GESCHICKT EINGESETZT Das braun lasierte Holz der Fassade belebt optisch und wirkt warm, wie die Eichendielen im Dachgeschoss.

,JXɉȝTǰǶȩǵ )¨RȚȼY

62

7-8/2018

„Natur 144“ ist ein Holzhaus mit „so viel Holzoptik wie möglich“. Das wünschte sich vor allem die Hausherrin, die in einem historischen Fachwerkhaus aufgewachsen ist. Ihren Mann interessierten hauptsächlich niedrige Heizenergiewerte. „Bloß keine Folien“ wollten beide in den Hauswänden, sondern diffusionsoffene, natürliche Dämmstoffe wie sie die „Ökowand“ bietet. Familie Wagner kam das Baugrundstück in Hanglage gerade recht, so konnte sie das Untergeschoss geschickt einplanen. Im offenen, sehr großflächigen Wohnbereich gehen Flur, Esszimmer, Küche und Wohnzimmer fließend ineinander über. Die Küche besitzt ihre eigene „Ecke“ an der Ostseite, während das Wohnzimmer hinter dem Kaminofen „verschwindet“. Über die Buchentreppe gelangt man vom offenen Flur in den Flur vom Dachgeschoss, der zu zwei Kinderzimmern, dem Schlafbereich und ins Bad mit Ankleide führt. Mit seinem hohen Kniestock zählt es als Vollgeschoss. Neben den beiden mit Holz verkleideten Wohnzimmerwänden sorgen die helle Holzbalkendecke und Naturholzmöbel für Geborgenheit und Gemütlichkeit. Den wasserführenden Kaminofen unterstützt eine auf dem Dach installierte solare Warmwasseranlage. Beide sind an den Pufferspeicher (im Keller) angeschlossen, dem Warmwasser – auch für die Fußbodenheizung – entnommen wird. Frammelsberger Holzhaus

Herstellerkontakte ab Seite 80.


AUS MASSIVER FICHTE

:WNȇ

IZȸǸMɏ ȎǵȘ-TQɛ

Das Haus „Rosengarten“ ist auf insgesamt 170 Quadratmetern individuell geplant, vom Wohnbereich aus geht’s komfortabel auf die überdachte Terrasse. Die Wände im Erdgeschoss und der Kniestock sind als massive, einschalige Blockwand ausgeführt, bestehend aus 20 Zentimeter starken Fichtenbohlen. Die Giebel- und Innenwände im Dachgeschoss sind in Holzständerbauweise ausgeführt und teilweise mit Holz verschalt oder mit Gipsplatten verkleidet und tapeziert. Fliesen und Lärchenholzparkett bedecken den Fußboden. Wärmequelle für Heizung und Warmwasser ist eine Luft-Wärmepumpe. Der sichtbare Studiodachstuhl besitzt eine Aufdachdämmung aus Holzfaserplatten. Dach und Wände sind hundertprozentig diffusionsoffen, deshalb ist laut Hersteller eine kontrollierte Lüftung überflüssig. Die Holzfenster sind dreifach verglast, außenliegende Rollläden, teilweise mit integriertem Insektengitter, beschatten sie. Die Doppelgarage ist giebelseitig angeschlossen. Preis: Ausbauhaus ab 250.000 Euro. Rems-Murr-Holzhaus

Lifestyle Homes Villen Die perfekte Symbiose aus Luxus und Natur Modern und zeitlos | energieeffizient | extrem kurze Bauzeit | Mehrgenerationshaus | Gesundhaus | Passivhaus

Überzeugen Sie sich von einer außergewöhnlichen Qualität! Lifestyle Homes AG | Admiralstraße 54 | 28215 Bremen fon +49 (0)421-408 899 240 | fax +49 (0)421-408 899 249 www.moderne-spanische-villa.com


HAUSBAU AKTUELL | ÖKOLOGISCH & GESUND WOHNEN

-TQɛɓ¨SǷJ ZSǷ5ȩȘQǵɃȼ

NATUR PUR

GRUNDFLÄCHE KOMPAKT Der langgestreckte Aufenthaltsraum im Erdgeschoss besitzt bodentiefe Fenster.

Mit Lärchenholzfassade und gewachsten Fichtenbohlen an den Innenwänden präsentiert sich das frei geplante „Haus Gusto“ ökologisch und energieeffizient. Gepaart mit traditionellen Elementen, ist dieses „Grundstück-Sparhaus“ auf 15 mal 8 Meter Grundfläche am Hang gebaut. Eine teilweise umlaufende aufgeständerte Terrasse ist ein komfortabler Platz zum Entspannen. Auf insgesamt fast 230 Quadratmetern Wohnfläche haben die Bewohner genügend Platz zum Wohnen und Wohlfühlen: Das Erd- und Obergeschoss besitzen jeweils mehr als 90 Quadratmeter Wohnraum, etwa für den großen Wohnbereich oder drei Kinderzimmer plus zwei Bäder in der Etage darüber. Im Keller sind zusätzlich ein Gästezimmer und ein Saunabereich eingerichtet. Die patentierte, doppelwandige Blockbohlenwand „Twinligna“ besteht ausschließlich aus Holzmaterialien. Holzpellets erwärmen die Räume über eine Fußbodenheizung, Solarkollektoren das Brauchwasser und Photovoltaik füllt den Stromspeicher. In der Übergangszeit sorgt ein Holzofen für Behaglichkeit. Der Endenergiebedarf, sprich die benötigte jährliche Heizenergie inklusive Hilfsstrom, liegt bei 53 kWh/m2a, der Jahresprimärenergiebedarf bei 17,7 kWh/m2a. Preis: Ausbauhaus ab 279.800 Euro, schlüsselfertig ab 470.000 Euro. Sonnleitner Holzbauwerke

64

7-8/2018

Herstellerkontakte ab Seite 80.


MODERN & URSPRÜNGLICH Im futuristisch anmutenden Bauhaus-Stil zeigt sich das Blockbohlenhaus „Kalevala“ mit seinem begrünten Doppelpultdach. Auf mehr als 140 Quadratmetern Wohnfläche präsentiert es sich kompakt und zugleich avantgardistisch – letzteres wegen der unterschiedlich großen Fenster und des kubischen Aufbaus mit dem Tiroler Schloss als gerader Eckverbindung. Im Erdgeschoss erhellen und gliedern viele Fenster den Ess-/Kochbereich. Von dort geht´s auch auf die teilüberdachte Terrasse, die den Wohnraum nach draußen, zur Natur hin erweitert. Zwei Schlafzimmer, ein großes zweigeteiltes Bad, zwei separate WCs, eine praktische Vorratskammer und die Küche mit ihrem auffälligen, extravanten Lichtband über der Küchenzeile komplettieren diese Etage. Im mit insgesamt 45 Quadratmeter wesentlich kleiner ausgelegten Oberschoss haben die Bewohner ihr Wohnzimmer eingerichtet, das auf einen vollüberdachten Balkon führt. Für ein besonders gesundes Raumklima in diesem etwas „anderen“ Haus sorgt die ökologische Bio-Doppelwand aus Fichtenholz mit Holz und Kork als Dämmung.

WALDBLICK Die raumhohen Fenster lassen die umgebende Natur Teil des Wohngefühls werden.

'NȡȌǽ SǷ RNɃ0ȡȹ P -Tȗɜ

Leonwood Holz-Blockhaus

FÜR TERRASSE & POOL

R WETTE 75031 Eppingen H Ö N E M IEBEN ! BEI SC CH S F Tel. +49 (0) 7262 80 87 U A H C FA IN E info@voeroka.de

KATALOG GRATIS

w w w . v o e r o k a . d e über

25

Keller ist durchdacht.

JAHRE

TechnoSafe® – Nur so viel Keller, wie Sie wirklich brauchen. Der prämierte Modulkeller von glatthaar kann schon auf sehr kleinen Grundstücken realisiert werden – das spart nicht nur Ressourcen, sondern schont auch Ihren Geldbeutel. Dank der vollständig witterungsunabhängigen Fertigung im Werk, kann der TechnoSafe®-Keller schon innerhalb weniger Stunden montiert werden. Informieren Sie sich jetzt über individuelle Möglichkeiten zu Ihrem Bauvorhaben: Tel. 07402 / 9294-0 über 100 Hausvorschläge im neuen Baubuch und Baubuch Plus, kostenlos bestellen unter

www.favorit-haus.de oder unter freecall 0800 - 800 45 00

> www.glatthaar.com


HAUSBAU AKTUELL | HAUSIDEEN

VIEL DRAN Von der Straßenseite aus betrachtet, fällt der Blick zunächst auf die Doppelgarage und einen holzverkleideten Baukörper. Dahinter befindet sich das Haupthaus, das seine Besucher in einer großzügigen Diele empfängt. Im Erdgeschoss mit Duschbad und Gästezimmer beleuchten bodentiefe Fenster den 40 Quadratmeter großen Wohn-/Ess-/Kochbereich. Im Obergeschoss erschließt die Galerie ein Elternschlafzimmer, Kinderzimmer, ein Bad und ein separates WCs. Draußen bietet eine große Holzterrasse Bewohnern und Gästen gleichermaßen Freiraum. KitzlingerHaus

MIT EINLIEGER Dieses in Weiß gehaltene Mehrgenerationenhaus bewohnt eine dreiköpfige Familie zusammen mit der Oma. Die Seniorin lebt in ihrer eigenen altersgerechten Wohnung auf insgesamt 37 Quadratmetern – mit zweieinhalb Zimmern, Küche und Dusch-WC im Erdgeschoss. Die Familie lebt im Wohn-Essbereich auf gut 45 Quadratmetern im Erd-, und in den Privaträumen plus Bad auf 68 Quadratmetern im Obergeschoss. Eine breite Dachgaube in der oberen Etage bringt mehr Stehhöhe im Bad, das wirkt dadurch größer. Eine LuftWärmepumpe mit Fußbodenheizung erwärmt das Haus. Danhaus

LANGHAUS Die Villa „Noura“ eignet sich besonders für schmale, länglich geschnittene Grundstücke. Insgesamt 170 Quadratmeter Wohnfläche auf zwei Etagen beherbergen zwei Bäder, ein Gäste-WC, drei Schlafräume sowie eine offene Designer-Küche und ein Wohnzimmer. Im Winter hält die an eine Wärmepumpe gekoppelte Fußbodenheizung die Füße warm. An der Frontseite sind acht schlanke Fenster verbaut, auf der gegenüberliegenden Seite sorgen bodentiefe Fensterflächen für viel Licht. Die Terrassenüberdachung bietet Schutz vor Sonne und Regen. Lifestyle Homes

66

7-8/2018

Herstellerkontakte ab Seite 80.


SOLARNEWS | RATGEBER

Von Übernahmen und Kooperationen Die Übernahmen auf dem StromspeicherMarkt häufen sich. Mit Senec und E3/ DC sind zwei namhafte Unternehmen in dem Bereich betroffen. Im Mai hat der in Baden-Württemberg beheimatete Energieversorger EnBW die Übernahme des Leipziger Stromspeicher-Herstellers Deutsche Energieversorgung bekanntgegeben. „Der Entwickler und Produzent der Senec-Energiespeicher wird als eigenständiges Unternehmen mit Sitz in Leipzig fortgeführt. Auch die Marke Senec bleibt bestehen“, merkt EnBW in einer Pressemitteilung an. Mit dem Kauf baut der Stromanbieter aus dem Südwesten sein Portfolio für Privatkunden im Bereich der dezentralen Energielösungen weiter aus. Offen bliebt bislang, ob die StromcloudProdukte beider Unternehmen verschmelzen oder quasi als Konkurrenz im eigenen Haus parallel fortgeführt werden. Mit E3/ DC hat sich die Hager Group ebenfalls einen Stromspeicher-Anbeiter einverleibt und vermeldet auf dem OTS-Dienst der Deutschen Presseagentur dazu: „Der Übernahmevertrag mit dem Vorbesitzer EWE AG wurde am 12. Dezember 2017 unterzeichnet. Vorbehaltlich der Zustimmung der Kartellämter wird die Übernahme ab dem 1. Januar 2018 wirksam.“ Daniel Hager, der Vorstandsvorsitzende von Hager, setzte nach: „Die Speichersysteme von E3/DC bilden eine ideale Ergänzung zu unseren Energiemanagement-Komponenten.“ Der Batterie-Hersteller und Strom-Community-Anbieter Sonnen aus dem bayerischen Wildpoldsried hat sich für Expansion entschieden und drückt in den französischen Markt. Dazu hat sich das Allgäuer Unternehmen für eine Kooperation mit Engie, dem zweitgrößten Energieversorger Frankreichs, entschieden, das vermeldet das Handelsblatt auf dessen Website. (cst)

Herstellerkontakte ab Seite 80.

Die Sonne machts

Foto: Solar Promotion GmbH

INFO

Vernetzung, Digitalisierung und Dezentralisierung werden in der Solarbranche künftig eine wichtige Rolle spielen. Wir haben uns vor der Eröffnung der Leitmesse „Intersolar“ umgeschaut.

10T0A% RK AU

ZAUBERWORT AUTARKIE Mit dem Speichersystem „SolarMax ES Kompakt“ möchte der Hersteller aus dem bayerischen Ellzee dem privaten Hausbesitzer 100 Prozent Energieunabhängigkeit bieten. Solarmax

IDEALE KOMBINATION Photovoltaik (PV) und Elektromobilität, die ideale Kombination: Autofahren mit Solarstrom wird zunehmend attraktiver. Wenn Autos mit Strom aus erneuerbaren Energien „betankt“ werden, ist Elektromobilität mehr als nur die saubere und nachhaltige Mobilitätslösung der Zukunft. Sie treibt darüber hinaus den Ausbau von PV an. Wie das gehen kann, zeigen BMW und Solarwatt mit einem PV-Carport. (ots/BMW/Solarwatt)

7-8/2018

67


SPEZIAL | SOLARHOME

Sonnige Zeiten Sonnenenergie ist billig, quasi unendlich verfügbar und umweltfreundlich. Was will der Hausbesitzer mehr?!

SPEICHER UND MEHR Neben einer Batterielösung für das Speichern von Solarstrom hat der Anbieter aus dem bayerischen Wildpoldsried auch eine Strom-Community am Start. Sonnen

ALLES DRIN Für die Strom-Unabhängigkeit sind neben einem Speicher, ein Wechselrichter und smartes Energiemanagement notwenig. Deutsche Energieversorgung/Senec

68

7-8/2018

Herstellerkontakte ab Seite 80.


s ist fast Halbzeit. Nein, dabei geht es nicht um die Weltmeisterschaft in Russland. Auch ist keine Ballsportart gemeint. Vielmehr geht es um die kostenlose und umweltfreundliche Energie, die uns die Sonne tagtäglich liefert. Unser Zentralgestirn ist vor rund 4,6 Milliarden Jahren entstanden und wird nach wissenschaftlichen Erkenntnissen wohl auch noch weitere circa sechs Milliarden Jahre seinen Dienst verrichten. Zeit genug also, dessen Energie noch für ein paar Jahre zu nutzen. Aktuell haben wir dazu zwei Möglichkeiten: Wir produzieren entweder Strom (Photovoltaik oder kurz PV) oder warmes Wasser (Solarthermie). Mit letzterer Technik kann entweder Trinkwasser erwärmt oder eine Heizung unterstützt werden. Um die Sonnenstrahlung dafür einzufangen, werden meist Kollektoren auf dem Hausdach installiert. Darin zirkuliert eine Flüssigkeit, die als Wärmeträger dient. Die Wärme wird gespeichert und dann über einen Wärmetauscher genutzt. Die aktuell jedoch beliebtere Methode zur Nutzung von Sonnenenergie, ist wohl die Photovoltaik. Denn wie eingangs bereits erwähnt, wird auf diese Weise Strom produziert. Und der ist bekanntlich vielfältig nutzbar. Benötigt wird dazu meist, wie bei der Solarthermie, eine Dachinstallation – aber nicht zwingend. Die Solarmodule können nämlich auch an einem andern Ort aufgestellt werden, was viele freuen dürfte, denn mittlerweile „verschandeln“ solche PVInstallationen so manches Hausdach in Deutschland. Es handelt sich dabei um große schwarze Platten, die meist im Rudel auf dem Hausdach montiert sind. Sie liefern im Sommer, wenn die Sonneneinstrahlung hoch ist, viel Strom, wohingegen es in der dunklen Jahreszeit mit dem Sonnenstrom etwas eng wird. Übrigens, hier noch ein Phänomen am Rande: Wussten Sie, dass an besonders heißen Sommertagen weniger 6WURPDXVGHQ6RODUPRGXOHQÁLH‰WDOVLP)UKVRP mer? Und das, obwohl es in dieser Zeit weitaus mehr Sonnenstunden gibt. Wie kann das sein? Eigentlich müsste es doch genau umgekehrt sein. Oder? Die Antwort ist einfach. Werden die Solarmodule bei hoher Umgebungstemperatur heiß, nimmt gleichzeitig ihre Spannung ab. Das führt dazu, dass die Leistung der Zellen sinkt. So kann es sein, dass sie im April oder Mai beispielsweise mehr Leistung erbringen als in einem heißen Juni – und zwar selbst wenn dieser weitaus sonnenreicher ist. 6RZHLW GHU NOHLQH $XVÁXJ LQ GLH 3K\VLN =XUFN ]X den Solarmodulen und zu der Frage: Gibt es denn etwas Neues? Gibt es. Starten wir mit einem Solarmodul, das nicht mal mehr wie ein solches aussieht, sondern wie ein Ziegel daherkommt. Vier Solarziegel hat die eigentlich als Elektroauto-Hersteller bekann-

E

te US-amerikanische Firma Tesla seit längerem angekündigt. Die Ziegel sollen seit kurzem, so steht es zumindest auf deren Website, reservierbar sein – eine Methode der Markteinführung, die eher aus dem Hochtechnologie-Sektor bekannt ist. Einige hiesige Hersteller haben die Zeichen der Zeit ebenfalls erkannt und liefern bereits ansehnlichere PV-Elemente für das Dach. Wir dürfen also gespannt sein, ob daraus ein Trend wird und die Zeit der „hässlichen“ schwarzen Platten auf den Hausdächern vielleicht schon bald der Vergangenheit angehört.

Strom und Speicher Ein PV-Stromspeicher ist meist schnell und unkompliziert installiert. Mit dieser Technologie können Solarstrom-Produzenten den selbst erzeugten grü-

Solarthermie Photovoltaik Art der erzeugten

Wärme

Erfahren Sie mehr über die unterschiedlichen Spielarten der Sonnenenergienutzung sowie die Kosten und Förderung. Solarthermie: Funktionsweise, Systeme, Kosten und Förderung. www.co2online.de/ modernisieren-und-bauen/solarthermie

Strom

Energie

Technologie

Webtipp

Photovoltaik: Funktion, Erträge, Nutzung und Förderung Sonnen-

Photovoltaik-

kollektoren

Module

www.co2online.de/ modernisieren-und-bauen/photovoltaik

Strom, Warmwasser, Einsatzbereich

Heizung und

Heizung (z.B.

Warmwasser

mit Wärmepumpen)

Möglichkeit der Einspeisung ins öffentliche

nein

ja

Energienetz

Wirkungsgrad der Gesamtanlage

Förderung

Amortisation

CO2-Einsparung

rund

rund

22 - 35%

12%

Zuschuss auf

Einspeisungs-

Investitions-

vergütung

kosten

nach EEG

länger

kürzer

65-125 kg/m2

65-105 kg/m2

pro Jahr Quelle: Co2online.de

7-8/2018

69


SPEZIAL | SOLARHOME

Viele Wolken am Himmel sonnenCommunity Wer seinen Strom gerade nicht selbst braucht oder speichert, „schiebt“ diesen in einen imaginären Strompool, aus dem sich die sonnenCommunity Mitglieder bedienen können. Für die Mitgliedschaft wird ein monatlicher Beitrag fällig, der zwischen 9,99 und 19,99 Euro liegt. Beim kleinen Betrag kosten zugekaufte Kilowattstunden Strom 23 Cent, beim großen Tarif hingegen gar nichts. Senec Cloud 2.0 Kunden können den selbst erzeugten Strom in die Cloud einspeisen und jederzeit zu 100 Prozent auf ihn zurückgreifen. Voraussetzung ist das Speicherprodukt des Unternehmens. Wird mehr Strom entnommen, als im Tarif festgelegt, berechnet Senec dafür 14 Cent/kWh – wenn der Verbrauch unterhalb der eigenen Einspeisung liegt. Andernfalls steigt der Preis auf 23 Cent. Seit August 2017 können Nutzer ihren Strom auch an 45.000 ElektroautoLadesäulen anzapfen. E.ON SolarCloud Wer hier mitmachen möchte, muss

GANZ SCHÖN FLEXIBEL Mit bis zu fünf Speicherblöcken kann die Steuereinheit namens „MyReserve Command“ erweitert werden. Ein solcher Block liefert eine Kapazität von 2,2 kWh und eine Leistung von 800 Watt. Solarwatt

70

7-8/2018

E.ON SolarCloud

sich die Technik des Münchener Konzerns installieren lassen. Für den Einstieg in die Cloud sind nach Herstellerangaben 21,99 Euro fällig. Sollte der eingespeiste Strom einmal nicht reichen, kann für elf bis zwölf Cent pro Kilowattstunde Strom nachgekauft werden. Wer mehr Strom produziert, als benötigt, wird nach der Einspeisevergütung am Jahresende dafür entlohnt. EnBW Solar+ mit EnergyCommunity Das „Solar+“ Paket bietet eine PV-Anlage, enBW “Solar+“ mit der einen Batteriespeicher, Energy-Community zwei Wechselrichter und Zähleinrichtungen des Energieversorgers. Den eigens erzeugten Strom können die Mitglieder für knapp zwölf Cent pro Kilowattstunde an die Community verkaufen und im umgekehrten Fall günstig beziehen. Viessmann Energy Community Eingespeister Strom wird dem Nutzerkonto gutgeschrieben und bedarfsweise bereitgestellt. Sollte der Strom einmal nicht ausreichen, ist er vom Mitgliederbeitrag gedeckt. Mindestvoraussetzung für den Eintritt in die Community ist ein Produkt des Herstellers. Wie hoch der Beitrag ist, macht das Unternehmen vom jeweiligen Kunden abhängig und bemisst dabei das lokale Energiesystem, um anhand von Verbrauchsund Erzeugungswerten, Einspeisemenge und Speicherkapazität einen fairen Wert zu kalkulieren.

nen Strom auch selbst nutzen und müssen ihn nicht billig entsprechend der Einspeisevergütung an den Stromversorger verkaufen. Das ist nämlich insofern ärgerlich, als dass sie ihn bei Strombedarf, aber wolkigem Himmel weitaus teurer wieder einkaufen müssen. „Solarstromspeicher machen unabhängiger und ermöglichen es, günstigen Solarstrom aus der eigenen Photovoltaikanlage auch nach Sonnenuntergang zu nutzen“, sagt Carsten Körnig, Hauptgeschäftsführer des Bundesverband Solarwirtschaft (BSWSolar): „Mit den erneut gesunkenen Preisen wird die Solarstromspeicherung auch wirtschaftlich immer attraktiver. Entsprechend wird die Nachfrage nach Solarstromspeichern weiter steigen. Schon heute wird rund jede zweite Solarstromanlage im Eigenheimbereich zusammen mit einem

Speicher installiert.“ Ein Problem gibt es dann aber doch in der kalten und dunklen Jahreszeit. Die meisten Energiespeicher sind nicht so dimensioniert, dass der in sonnigen Zeiten gespeicherte Strom für den ganzen Winter reicht.

Strom aus der Cloud Das wäre auch zu kostenintensiv. In der Regel muss der Hausbesitzer also im Winter vom Stromversorger teuer dazukaufen: für rund 25 Cent pro Kilowattstunde. Doch es gibt eine Alternative. Denn was die meisten Computernutzer kennen, gibt es mittlerweile auch für selbsterzeugten PV6WURPGLH&ORXGRGHU&RPPXQLW\=ZHL%HJULIIH für annähernd ein und dasselbe. Das Prinzip dahinter ist aber immer gleich: Sonnenstrom, den der heimische Speicher nicht mehr fasst, wird

Herstellerkontakte ab Seite 80.


ALLES IM BLICK eilar.web“ des österr Mit dem Portal „So r Nutzer von de n kan s ter bie chischen An e htern seine Anlag Fronius-Wechselric . Fronius ren sie aly an d un überwachen

Individuell geplant. Massiv gebaut. Qualität zum Festpreis.

EINFACH INSTALLIERT Mit dem Stromspeicher „RESU 6.5“ buhlt der südkoreanische Hersteller LG um die Gunst der Einfamilienhausbesitzer. Der Speicher ist einfach zu installieren und eignet sich für Wand- und Bodenmontage. LG Chem

quasi in die Cloud des entsprechenden Anbieters hochgeladen und dem Stromkonto gutgeschrieben. Mit dieser Lösung kann der Hausbesitzer 100 Prozent des eigenen Solarstroms nutzen und muss ihn nicht billig in das Netz des Energieversorgers einspeisen. Auf den ersten Blick klingt das Prinzip der Strom-Cloud also einfach und bestens geeignet für PV-Anlagen-Betreiber. Aber es gibt auch dort ein paar Fallstricke. Wer sich eiQHU 6WURP&ORXG RGHU &RPPXQLW\ DQVFKOLH‰HQ möchte, muss in der Regel einen monatlichen Grundpreis berappen – meist ohne Preisgarantie. Sollte der PV-Strom im heimischen Speicher und in der Cloud dann nicht ausreichen, muss doch teuer vom Energiekonzern zugekauft werden. Einige Anbieter offerieren unter anderem ein Komplett-Paket aus PV-Anlage und Cloud-Abo. (cst)

Der neue Katalog. Jetzt anfordern www.baumeister-haus.de

nikat. Jedes ein U nt ividuell gepla Für Sie. Ind

baut. . Massiv ge


RATGEBER | BAUNEBENKOSTEN

Was kostet

ein Haus? Diese Frage lässt sich einfach beantworten: viel. Doch wie setzen sich die Kosten zusammen? Neben dem reinen Baupreis mĂźssen Sie mit einem nicht unerheblichen Betrag fĂźr die Baunebenkosten rechnen. ermutlich gehĂśren Sie nicht zu den wenigen GlĂźckspilzen, GLH LKUH %DXĂ&#x20AC;QDQ]LHUXQJ PDO eben schnell aus dem Ă&#x201E;rmel schĂźtteln. Wie bei den meisten Häuslebauern wird die Erstellung Ihres Traumhauses daher vermutlich die grĂśĂ&#x;te Investition Ihres Lebens sein. Umso genauer gilt es auf die anfallenden Kosten zu schauen und ordentlich zu kalkulieren. Denn was vielen Laien zu Beginn ihrer Planungen nicht klar ist: Zusätzlich zum reinen GrundstĂźcks- und Baupreis mĂźssen Sie mit weiteren Kosten rechnen, die als Baunebenkosten zu Buche schlagen. Diese Nebenkosten fallen sowohl beim GrundstĂźckskauf als auch bei der Vorbereitung und während der Bauphase an. Und selbst nach dem eigentlichen Hausbau entstehen gegebenenfalls weitere Kosten fĂźr den Innenausbau sowie die Instandsetzung der AuĂ&#x;enanlage. BerĂźcksichtigen Sie diese Zusatzkosten nicht von Anfang an in Ihrem Finanzierungsplan, kann dies später zu einem bĂśsen Erwachen fĂźhren. Denn ist Ihr gesamtes Eigenkapital bereits in die %DXĂ&#x20AC;QDQ]LHUXQJ JHĂ RVVHQ VWHKHQ NHLne Reserven mehr fĂźr die Baunebenkosten zur VerfĂźgung. Dies wäre insofern schmerzhaft, als dass Sie dann bei Ihrer %DQN HLQH 1DFKĂ&#x20AC;QDQ]LHUXQJ EHDQWUD-

V

72

7-8/2018

gen mĂźssten, die in der Regel mit happigen Zinsen â&#x20AC;&#x17E;bestraftâ&#x20AC;&#x153; wird. Kalkulieren Sie also noch vor irgendwelchen Vertragsunterzeichungen oder gar vor Baubeginn so penibel und detailgenau wie mĂśglich und im Zweifelsfall lieber etwas groĂ&#x;zĂźgiger.

Wahl des Bauorts Hohe Kosten kommen bereits mit dem GrundstĂźckskauf auf Sie zu. Allein die Grunderwerbsteuer macht mit 3,5 bis 6,5 Prozent des Kaufpreises â&#x20AC;&#x201C; je nachdem in welchem Bundesland Sie leben â&#x20AC;&#x201C; bereits ein ordentliches SĂźmmchen aus. Sparen kĂśnnen dabei jedoch potentielle Häuslebauer, die in Grenzgebieten wohnen und sich unter Umständen fĂźr einen Bauort nur wenige Kilometer entfernt vom urspĂźnglich angedachten Wunschplätzchen entscheiden. So liegt die Grunderwerbsteuer in ThĂźringen beispielsweise seit Januar 2017 bei 6,5 Prozent, wohingegen Bauherren im Freistaat Bayern nur 3,5 Prozent des GrundstĂźckspreises abgeben mĂźssen. Soll heiĂ&#x;en: Bei einem Kaufpreis von 100.000 Euro, wĂźrden Sie, unter BerĂźcksichtigung der Notar- und Grundbucheintragsungskosten von je 1,5 Prozent sowie einer Maklerprovision von 3,57 Prozent des GrundstĂźckspreises, in Bayern 3.000 Euro weniger zahlen als in ThĂź-

ringen â&#x20AC;&#x201C; mĂśgliche ErschlieĂ&#x;ungskosten nicht miteingerechnet. Bei ohnehin hohen zusätzlichen Kosten wäre ein Bundeslandwechsel daher zumindest eine Ă&#x153;berlegung wert. Vor allem, weil es bei diesen nicht bleibt, denn bereits während der Bauvorbereitung zeigen sich die nächsten Kostenpunkte: Baugenehmigung (0,2 bis 0,7 Prozent der Bausumme), mĂśgliche Altlasten-Entfernung, Baumfällungen, Boden- beziehungsweise Baugrundgutachten â&#x20AC;&#x201C; die Liste kann lang werden. Vor allem aber mĂśgliche ErschlieĂ&#x;ungskosten und HausanschlĂźsse fallen besonders ins Gewicht und belasten das BauKonto unter Umständen mit mehreren 1.000 oder gar 10.000 Euro. Dabei haben die eigentlichen Bauarbeiten noch nicht einmal begonnen. Und auch diese vergrĂśĂ&#x;ern die Nebenkostensumme aufgrund notwendiger Versicherungskosten, potentieller Architektenhonorare oder Qualitätskontrollen (beispielsweise durch den Bauherrenschutzbund) noch weiter. Alles in allem mĂźssen Sie daher mit etwa 15 bis 20 Prozent des Gesamtpreises fĂźr die Baunebenkosten rechnen, die Sie bestenfalls in Form von EiJHQNDSLWDO VHOEVW Ă&#x20AC;QDQ]LHUHQ N|QQHQ Das heiĂ&#x;t bei einem Komplettpreis von 300.000 Euro sind wenistens 45.000 Euro zusätzlich zu entrichten. (schĂź)

Herstellerkontakte ab Seite 80.


AKTUELLE NEWS

NG

Regenwassernutzung mit System l

Das Bundesverfassungsgericht hat die Grundsteuer in ihrer aktuellen Form für verfassungswidrig erklärt und eine Reform bis Ende 2019 gefordert. Grund dafür sei die dadurch entstandene „gravierende Ungleichbehandlung“ von Immobilienbesitzern. Ursprünglich sollten die Einheitswerte, die der Berechnung der Steuer zugrunde liegen, alle sechs Jahre neu ermittelt werden – ein solcher ist für jedes der mehr als 35 Millionen Grundstücke in Deutrschland festgelegt. Aufgrund des hohen Aufwands wurde dies in Westdeutschland jedoch zuletzt im Jahr 1964, in Ostdeutschland sogar 1935 getan. Da sich die Städte und Gemeinden in diesem Zeitraum jedoch maßgeblich verändert haben, taten dies auch die Werte von Grundstücken und Gebäuden, beispielsweise weil aus einem ehemaligen Arbeiterviertel ein angesagtes Szeneviertel wurde. Auf diese Weise entstanden große Unterschiede bei der Bewertung vergleichbarer Häuser in ähnlicher Lage.

I EF E

Festland BRD, Bordsteinkante unabgeladen

l

Urteil zur Grundsteuer

.L

RU

Familien mit Kindern, die ein Eigenheim kaufen oder bauen wollen, sollen bereits ab August 2018 einen Antrag auf das von der großen Koalition geplante Baukindergeld stellen können – darauf haben sich CDU/CSU und SPD bei ihrer Klausurtagung Anfang Mai geeinigt. Rückwirkend soll die Förderung bereits ab dem 1. Januar 2018 gelten. Durch das Baukindergeld sollen Familien zehn Jahre lang pro Kind und Jahr mit 1.200 Euro von der KfW-Bank unterstützt werden, um damit ihren Wohneigentumserwerb zu erleichtern. Ausgenommen sind Bauherren, deren zu versteuerndes Jahreshaushaltseinkommen bei mehr als 75.000 Euro liegt – unter Berücksichtigung eines Freibetrags von 15.000 Euro pro Kind. Das heißt eine dreiköpfige Familie, mit einem Einkommen unter 90.000 Euro würde 12.000 vom Staat für ihre Baufinanzierung geschenkt bekommen, eine vierköpfige Familie mit einem Jahreseinkommen von unter 105.000 Euro gar 24.000 Euro. Viele Experten üben jedoch Kritik an dem Projekt. Viel zu teuer soll es sein und noch dazu vor allem die gut verdiendende Mittelschicht begünstigen, da etwa 90 Prozent aller Familien mit Kindern weniger als die vorgesehenen Obergrenzen verdienen – das hat das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung ermittelt. Neuer Wohnraum würde durch das geplante Baukindergeld außerdem hauptsächlich in ländlichen Gebieten mit weitaus geringerem Bedarf entstehen.

ECHTE KERLE PFLANZEN EINEN TANK.

INKL

Baukindergeld ab August

Sparen Sie bis zu 50 % Trinkwasser Komplettpakete für Gartenbewässerung, WC und Waschmaschine

FRÜHJAHRSA

KTION

6.2018 gültig bis 30.0

Flachtank Platin ab € 649,–* Flachtank Platin Inklusive Lieferung

www.graf.info/sparen *unverbindliche Preisempfehlung Flachtank Platin 1.500 Liter


RATGEBER | BSB-EXPERTENTIPP

Wenn die Kosten steil nach oben schnellen Jürgen Becker, Bauingenieur mit

errichten. Mit ihnen bauen inzwi-

Ingenieurbüro in Dinslaken und

schen rund 90 Prozent der privaten

unabhängiger Bauherrenberater

Bauherren. Nur etwa zehn Prozent

des Bauherren-Schutzbund e.V., zur

haben eigene, oft vererbte Grundstü-

Verteuerung des privaten Bauens

cke. Markt- und Preisvergleiche sind

und dazu, was Bauherren zu akzep-

demzufolge schwierig. Dennoch

tieren haben und was sie beeinflus-

sollten diese nicht unterbleiben.

sen können.

Zu vergleichen ist beispielsweise das Leistungsspektrum einzel-

Herr Becker, Bauen ist unbestreit-

ner Bauanbieter: Was be-

bar teurer geworden. Mit welchen

komme ich für welches Geld?

Kostensteigerungen sind private

Das Angebot fällt durchaus

Bauherren konfrontiert?

unterschiedlich aus. Welchen

Jürgen Becker: Grundstückspreise

Ruf genießt das Unternehmen?

sind praktisch explodiert, erschwing-

Auch darauf sollte man achten.

liche Flächen kaum noch zu haben.

Es gibt einige, die viel verspre-

Dazu sind die Kosten für Baustoffe

chen und wenig halten. Viele sind

und Ausstattung gestiegen, auch

natürlich seriös. Die Zeit, alles zu

die Lohnkosten am Bau. Für einige

hinterfragen und Alternativen wie

Gewerke wie Dachdecker zahlt man

auch andere Standorte zu prüfen,

ganze Arbeitsgänge wie das Abfah-

25 Prozent mehr als noch vor einigen

sollte man unbedingt aufwenden. Ich

ren überschüssigen Erdaushubs. Sie

Jahren. In unserer Ruhrgebietsregion

muss nicht hinnehmen, auf 350 qm

werden erst nach Vertragsunter-

beobachte ich, dass sich das Bauen im

zu überteuerten Preisen zu bauen.

zeichnung offenbar und müssen oft

letzten Jahrzehnt um etwa ein Drittel

Davon sollten Bauwillige bei aller

vom Bauherrn zusätzlich beglichen

verteuert hat. Für Doppelhaushälften

Marktverknappung die Finger lassen.

werden. Abgaben und Gebühren

z.B., die einst für 250.000 bis 300.000

Auch schnellen Lockangeboten zu

sind einzuplanen, so die Grunder-

Euro zu haben waren, werden jetzt

folgen oder sich in einen Bauvertrag

werbssteuer, die in manchen Gebie-

450.000 Euro aufgerufen. Zudem

unter Zeitdruck drängen zu lassen,

ten zu 6,5 Prozent auf die gesamte

wachsen Gebühren und Abgaben

wird im Nachhinein meist teuer.

Bausumme erhoben wird. 15 Prozent

– kurz gesagt, wer bauen will, muss immer tiefer in die Tasche greifen.

74

BAUASSESSOR DIPL.-ING. JÜRGEN BECKER Bauherrenberater des Bauherren-Schutzbund e.V.

etwa sollte man an Nebenkosten zur Alles sollte in die eigene Kalkulation

eigentlichen Bausumme hinzurech-

einbezogen werden.

nen. Ein kühler Kopf hilft in jedem

Den wenigsten steht ein unbe-

Jürgen Becker: Richtig. Es reicht

Fall, mit Bedacht zu entscheiden.

grenztes Budget für die Verwirkli-

nicht, einfach zu rechnen: Ich zahle

chung des Hausbauwunsches zur

jetzt 800 Euro Miete, für dieses Geld

Was kann ich als privater Bauherr

Verfügung. Wo können Bauherren

kann ich auch ein Haus oder eine

verhandeln?

ansetzen, die schärfer kalkulieren

Wohnung abzahlen. Neben den

Jürgen Becker: Die Spielräume

müssen? Lohnen Markt- und Preis-

eigentlichen Baukosten fallen diverse

sind kleiner geworden. Das sehe ich

vergleiche?

Nebenkosten an. Die stecken oft in

in unserer Beratungspraxis, in der

Jürgen Becker: Der Markt ist auf-

Nachträgen, die durch unvollständi-

wir Bauherrenberater die Verträge

geheizt. Er wird von Bauträgern

ge Baubeschreibungen nötig wer-

unserer Mitglieder auf technische

dominiert, die überall Grundstücke

den. In manchen dieser für den Bau

Details checken und unsere BSB-

aufkaufen, Bauobjekte planen und

so wesentlichen Unterlagen fehlen

Vertrauensanwälte auf juristische.

7-8/2018

Herstellerkontakte ab Seite 80.


Eine solche Prüfung vor Vertragsunterzeichnung durch unabhängige Experten ist unbedingt anzuraten. Wir schätzen das Gesamtrisiko und

Himmel und Hölle

Freude am Wohnen.

geben den Bauherren Empfehlungen für die Vertragsverhandlungen auf den Weg, denn Verträge beruhen immer noch auf Gegenseitigkeit.

Das Leben in der Stadt ist kein Kinderspiel!

Alles, was Bauunternehmen an vorformulierten Vertragsbedingungen präsentieren, muss nicht widerspruchslos hingenommen werden. So kann man schauen, was bei Sonderleistungen herauszuholen ist. Wichtig ist, auf eine zeitnahe Män-

Helfen Sie mit, Mädchen und Jungen zu schützen. In Städten. Weltweit. kindernothilfe.de

D - 77704 Oberkirch • Tel. 07802 9277-0 www.frammelsberger.de

gelbeseitigung zu drängen und bei der letzten Zahlungsrate genügend finanziellen Spielraum zu vereinbaren. Bei der Mängelaufdeckung hilft S T OFF DÄ M M A U S G FÜLL UN INEN NRE SOR T E SE RN FA HOLZ

beispielsweise die Baubegleitende Qualitätskontrolle, die der BSB anbietet. Auch bei der Haustechnik lässt sich auf die

UNIPOR W07 SILVACOR

Kosten achten. Jürgen Becker: Bauherren sollten trotz des

Natürliche Rohstoffe Besonders diffusionsoffen Hoher Wärmeschutz Optimales Wohnklima Nachhaltig und recycelbar

nachvollziehbaren Wunsches, das Eigenheim technisch auf dem neuesten Stand auszurüsten, das Ausstattungsniveau an die eigenen Bedürfnisse und finanziellen Spielräume anpassen. Was ist tatsächlich nötig? Komplizierte Regeltechnik? Automatisierung? Wlan- Vernetzung im ganzen

UNIPOR SILVACOR

Haus? Hochwertige Haustechnik hat ihren Preis. Auch die Heiztechnik und das energetische Konzept – von Bauträgern in der Regel vorgegeben – sollte auf Plausibilität und Wirksamkeit überprüft werden. Passen diese fürs konkrete Bauvorhaben? Wie sehen beispielsweise ContractingVerträge für Wärme aus dem Blockheizkraftwerk in ihrer Kostenstruktur aus? Wie weit muss in die Zukunft gerechnet werden? Jürgen Becker: Vorausschauend mit allen Konsequenzen. Wie lange dauert es, bis der Kredit abgezahlt ist? Lange Zinsbindungen sind bei derzeit niedrigen Bauzinsen unbedingt empfehlenswert und sollten mit der Bank vereinbart werden. Welche Eventualitäten im Familienleben oder beim Job sind vorauszusehen? Wird das

40 Jahre Blockhausbau

Haus einmal fürs Alter passen? Viele Bauherren aber – und das beobachte ich immer wieder – denken nicht so weit. Sie sind von ihrem Haustraum beseelt, bauen für jetzt und heute und eher größer als kleiner. Weitsichtig aber ist, bei einer im Leben einmaligen Investition auch das gesamte Leben im Blick zu haben.

allsend Wir realisieren Ihre Träume

Weitere Informationen unter: www.bsb-ev.de

allsend herriedener 34 90449 nürnberg

tel. 0911/681104 fax.0911/671645 info@allsend.de

www.allsendhaus.de


SERVICE | GRUNDRISSE & TECHNISCHE DATEN

FingerHaus

Baumeister-Haus

von Seite 12

von Seite 16

von Seite 18

DG

DG

DG

KIND 1 BAD

KIND1

FLUR

FLUR

FLUR

SCHLAFEN

GAST

SCHLAFEN

BÜRO

KIND 1

EG

WC KÜCHE

SCHLAFEN

KIND2

EG

EG

DIELE

KIND 2

BAD

GAST

HWR

WC/DU

DIELE

SPK

HWR

DU/WC

BAD

ABSTELLR.

SchwörerHaus

DIELE

KÜCHE

ESSEN

WOHNEN

WOHNEN

ESSEN

BÜRO

KÜCHE

WOHNEN/ ESSEN

TERRASSE Hausbezeichnung: Landhaus Salvasohn Energiestandard: KfW-55 Wohnfläche: EG 60,09m², DG 53,94m²

Hausbezeichnung: VIO 420

Außenmaße: 8,61 x 9,08 m

Energiestandard: KfW-55

Hausbezeichnung: Preuß

Bauweise mit U-Wert Außenwand:

Wohnfläche: EG 87,60m², DG 81,21m²

Wohnfläche: EG 63,48m², DG 52,67m²

Holztafelbauweise, 0,15 W/(m²K) Putz /

Außenmaße: 9,35 x 11,40m

Außenmaße: 8,05 x 10,05m

0,16 W/(m²K) Holzfassade

Bauweise: Holzrahmenkonstruktion in

Bauweise: Massivbauweise: Innenwände EG Kalksand-

Dachform mit U-Wert:

Großtafelbauweise

sein, DG Trockenbau; Außenwände Porenbeton

30° Satteldach 0,146 W/(m²K), Kniestock 1,65m

Dachform mit U-Wert: Satteldach 38°,

0,18 W/(m²K); Decke Stahlbeton;

Haus- und Heiztechnik: Wärmepumpe mit

Kniestock 1,30m, 0,123 W/(m²K)

Dachform mit U-Wert:

Fußbodenheizung, kontrollierte Be- und Entlüftung mit

Haus- und Heiztechnik: Erdwärmepumpe, Fußbo-

48° Satteldach, Kniestock 73 cm, 0,17 W/(m²K)

Wärmerückgewinnung

denheizung, elektrische Rollläden somfy io-homecontrol,

Haus- und Heiztechnik: Gasbrennwerttherme mit

Jahresprimärenergiebedarf: 37 kWh/(m²a)

Photovoltaik-Anlage

Warmwasserbereitung und Fußbodenheizung

Jahresendenergiebedarf: 21 kWh/(m²a)

Jahresprimärenergiebedarf: 42,6 kWh/(m²a)

Jahresprimärenergiebedarf: 62,47 kWh/(m²a)

Preis ab OK Bodenplatte: 222.872 Euro

Jahresendenergiebedarf: 17,7 kWh/(m²a)

Preis: 220.000 Euro inkl. Bodenplatte

Hersteller: SchwörerHaus

Hersteller: FingerHaus

Hersteller: Baumeister-Haus

76

7-8/2018

Herstellerkontakte ab Seite 80.


LASSEN SIE

ALLES HINTER SICH.

Danwood Family von Seite 18

EG

HWR

WC

BAD KIND1

KÜCHE

ESSEN

FLUR

KIND2

SCHLAFEN

WOHNEN

ǰkoNsȡteǪnfrei S 4 rsand

ve

b e s t e ll e n

!

Hausbezeichnung: Family 112 Energiestandard: KfW-55 Wohnfläche: 111,85m² Außenmaße: 11,80 x 13,15m Bauweise: Holzständerwerk 0,118 W/(m²K) Dachform: 22° Satteldach Haus- und Heiztechnik: Automatische Be- und Entlüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung plus GasBrennwerttherme mit integriertem Speicher Preis: ab 120.300 Euro Hersteller: Danwood Family

www.familyhomeshop.de oder Bestellhotline: 0711 96 666-999


SERVICE | GRUNDRISSE & TECHNISCHE DATEN

Gussek Haus

Ytong Bausatzhaus

von Seite 19

von Seite 20

von Seite 22

DG

DG

DG

DU/WC

WeberHaus

BAD

BAD

SCHLAFEN

KIND 1

GAST

SCHLAFEN

INSTALL. FLUR

ANKL.

BÜRO

HWR

FLUR

SCHLAFEN

BAD

EMPORE

ANKL.

KIND 2

LOGGIA KIND

BÜRO

EG

EG

EG

BÜRO

KÜCHE

GAST

DIELE

ESSEN

DIELE

CARPORT

FLUR

WC/DU

KÜCHE

WOHNEN/ ESSEN

KÜCHE

ESSEN/WOHNEN

HWR

WC

HWR

WC WOHNEN Hausbezeichnung: Individual (Unrath/Rillinghaus) Energiestandard: KfW-55 Wohnfläche: EG 53,46m², DG 71,67m² Außenmaße: 11,63 x 6,93m Bauweise: Holztafelbauweise 0,15 W/(m²K)

Hausbezeichnung: Murano

Dachform mit U-Wert:

Energiestandard: KfW-55

15° Pultdach, Kniestock 2,67m, 0,15 W/(m²K)

Wohnfläche: EG 70,85m², DG 67,44m²

Hausbezeichnung: Innovationshaus 134 S

Haus- und Heiztechnik:

Außenmaße: 13,50 x 6,50m

Wohnfläche gesamt: 134m²

Gas-Brennwert Wandheizkessel inkl. Solaranlage mit zwei

Bauweise: Holzfertigbauweise

Außenmaße: 10 x 8,50m

Kollektoren Fußbodenheizung

Dachform mit U-Wert: Flachdach

Bauweise: Ytong Porenbeton, Zimmermans-Dachstuhl

Jahresprimärenergiebedarf: 87,6 kWh/(m²a)

Haus- und Heiztechnik:

Dachform: 30° Satteldach

Jahresendenergiebedarf: 75,3 kWh/(m²a)

Wärmepumpe, Fußbodenheizung, kontr. Be- und Entlüf-

Haus- und Heiztechnik: Luft-Wärme-Pumpe mit

Schalldämmung: 50 dB

tung mit Wärmerückgewinnung

Solaranlage zur Heizungsunterstützung

Hersteller: WeberHaus

Hersteller: Gussek Haus

Hersteller: Ytong Bausatzhaus

78

7-8/2018

Herstellerkontakte ab Seite 80.


Jet zt ve r s a n d ko s t e n f r e i vo r b e s te l l e n !

Fingerhut Haus

Max-Haus

von Seite 23

von Seite 24

OG

EG BÜRO

SCHLAFEN

FLUR WOHNEN/ ESSEN

ANKLEIDE BAD

KÜCHE

WOHNEN/ ESSEN/

FLUR

TECHNIK

DU/WC

SPK

FLUR

DIELE

HWR

KIND 1

GAST DIELE

SCHLAFEN

BALKON

A RCHIT E KTUR

E INRIC HTUNG

BAD

KÜCHE

DESIG N

KIND 2

EG

FLUR

SPK

DIELE

FLUR

WC

WOHNEN

DU/WC

KÜCHE

Foto: Rolf Benz

HWR

WOHNEN/ ESSEN

TERRASSE

GAST

BAD SCHLAFEN 2

SCHLAFEN

SCHLAFEN 1

TERRASSE

Hausbezeichnung: Z 202.10 Generationenhaus Energiestandard: KfW-55

Hausbezeichnung: Modul Modern 3.0 individuell

Wohnfläche: EG 170,84 m², DG 80,39 m²

Energiestandard: KfW-55

Außenmaße: 16,60 x 13,80m

Wohnfläche: 85m²

Bauweise: Großwandelemente in Holzverbund-

Außenmaße: 2,50 x 8,00m

konstruktion 0,144 W/(m²K)

Bauweise: Holztafelbauweise 0,16 W/(m²K)

Dachform: 20° Walmdach

Dachform: 25° Satteldach, 0,23 W/(m²K),

Haus- und Heiztechnik: Wärmepumpe, kontr.

Luftraum zum First 3,70m

Be- und Entlüftung mit Wärmerückgewinnung

Haus- und Heiztechnik: Luft-Wärmepumpe

Jahresprimärenergiebedarf: 53,26 kWh/(m²a)

mit zentraler Lüftungsanlage

Schalldämmung: 50dB

Jahresprimärenergiebedarf: 66,14 kWh/(m²a)

Preis: schlüsselfertig plus 563.900 Euro

Preis: ab 160.500 Euro

Hersteller: Fingerhut Haus

Hersteller: Max-Haus

3,90

Bestellhotline: 0711 96666-999 www.familyhomeshop.de


SERVICE | HERSTELLERKONTAKTE & SCHNELLFINDER

A A.S. Création Tapeten 02261 542-0 www.as-creation.de Allsend-Holzhaus-Handel 0911 681104 www.allsend.de

B Bauder 0711 8807-0 www.bauder.de Bau-Fritz 08336 900-0 www.baufritz.de Bauherren-Schutzbund BSB 03040 0339-500 www.bsb-ev.de Baumeister-Haus 069 631553-0 www.bmh.de

Julica Design 0345 13256400 www.julica-design.de

EnBW 0721 63-00 www.enbw.com

K

F

KitzlingerHaus 07454 9610-0 www.kitzlinger.de

Rems-Murr Holzhaus 07192 20244 www.remsmurr-holzhaus.de

Favorit Massivhaus 02924 9716-0 www.favorit-haus.de

Knecht Kellerbau 07123 944-0 www.knecht.de

Rinn Beton- und Naturstein 0641 6009-0 www.rinn.net

FingerHaus 06451 504-0 www.fingerhaus.de

L

Fingerhut Haus 02661 9564-0 www.fingerhuthaus.de

Fronius 06655 91694-0 www.fronius.de

Black+Decker 06126 21-0 www.blackanddecker.de

Fullwood 02206 9533-700 www.fullwood.de

C Candy Company 03414 9295010 www.candy-collection.de CIP GmbH Architekten, Ingenieure 0711 62007780 www.cip-architekten.com Co2online 030 767685-0 www.co2online.de

G

Gebrüder Laumans 02157 1413-0 www.laumans.de GED Gesellschaft für Energiedienstleistung 030 300199-0 www.hausgeraete-plus.de glatthaar-fertigkeller 07402 9294-0 www.glatthaar.com

Haro - Hamberger Flooring 08031 700-714 www.haro.de

DEPI Deutsches Pelletinstitut 030 6881599-55 www.depi.de Deutsche Fliese 030 27595974-0 www.fliesenverband.de Drutex +48 59 82291-01 www.drutex.pl/de/index-de.html

HausCompagnie 040 874098-00 www.diehauscompagnie.de Huf Haus 02626 761-0 www.huf-haus.com

I

Dulux Akzo Nobel Deco 0221 99585-0 www.dulux.de

IKEA Deutschland 06192 9399999 www.ikea.com

E

J

E3/DC 0541 760268-0 www.e3dc.com

Jangal 02041 107513 www.jangal.eu

7-8/2018

Loxone +43 7287 7070-0 www.loxone.com Lunatur 0612 69470146 www.lunatur.com

M

Hain Parkett 08039 404-0 www.hain.de

Dan-Wood 030 678239-80 www.danwood.de

Logoclic 03522 33-30 www.logoclic.info

Geberit 07552 934-01 www.geberit.de

Hager 06842 945-0 www.hager.de

Danhaus 0461 9505-25 www.danhaus.de

Lifestyle Homes 0421 408899-240 www.villa-lifestyle.eu

LéonWood 035601 88888 www.leonwood.de

H

D

LG Chem 06196 5719617 www.lgchem.com

Gardinia 05223 6906-0 www.alugard.de

Gussek Haus 05921 174-0 www.gussek-haus.de

Creaton 08272 86-0 www.creaton.de

Rathscheck Schiefer 02651 955-0 www.rathscheck.de Regnauer Hausbau 07192 20244 www.remsmurr-holzhaus.de

Berbel Ablufttechnik 05971 80809-0 www.berbel.de

Bürkle Kellerbau 07841 68119-0 www.buerkle-fertigkeller.de

R

Kerateam 034321 663-0 www.kerateam.de

Erlus 08773 18-0 www.erlus.de

Frammelsberger 07802 9277-0 www.frammelsberger.de

Burgbad 02974 2974-100 www.burgbad.com

80

Electrolux/AEG 0911 323-0 www.aeg-electrolux.de

Maisons Du Monde +80 0180 6533 www.maisonsdumonde.com markilux 02572 1531-333 www.markilux.com/de Max-Haus 0333 95509-0 www.max-haus.com Monier Braas 06171 61-014 www.braas.de

N

Nelskamp 02853 9130-0 www.nelskamp.de

O

Otto Graf 07641 589-0 www.graf-online.de

P Parador 02541 736-0 www.parador.de Prefa 036941 785-0 www.prefa.de pure position 08191 92410 www.pureposition.de

Q Quooker Deutschland 0211 30036995 www.quooker.de

S Saarpor 06821 9407-0 www.saarpor.de Schanz 07484 9291-0 www.schanz.de SchwörerHaus 07387 16-0 www.schwoerer.de Senec 0341 87057-0 www.senec-ies.com Solarwatt 0351 8895-0 www.solarwatt.de Sonnen 08304 92933-400 www.sonnenbatterie.de Sonnleitner 08542 9611-0 www.sonnleitner.de Sunflex 02762 9253-0 www.sunflex.de

T Team 7 +43 775 2977-0 www.team7.at

V Viessmann 06452 70-0 www.viessmann.de Vorwerk Kobold 05151 103-0 kobold.vorwerk.de Vöroka 07262 8087 www.voeroka.de

W WeberHaus 07853 83-0 www.weberhaus.de

Y Ytong Bausatzhaus 0800 5235665 www.ytong-bausatzhaus.com

Bildnachweise: S. 30: „Designed by Freepik“ S. 54: „Designed by photoangel / Freepik“

Herstellerkontakte ab Seite 80.


Schnellfinder Inserenten dieser Ausgabe

Fɉ

,WT£ȩȜȸǵȞIȻǸM Allsend-Holzhaus-Handel Bauhaus AG / Logoclic

75 5

Baumeister-Haus Kooperation e.V

71

Danhaus GmbH

57

Danwood Family

21

Dennert Massivhaus GmbH

75

Favorit Massivhaus GmbH & Co. KG

65

FingerHaus GmbH

2

Fingerhut Haus GmbH & Co. KG

3

Frammelsberger R. Ingenieur-Holzbau GmbH Fullwood Wohnblockhaus GmbH glatthaar-fertigkeller GmbH & Co. KG

75

65 35

KNECHT Kellerbau GmbH

59

LG Chem Ltd

17

Lifestyle Homes AG

63

LéonWood Holz-Blockhaus GmbH

63

Meisterstück-Haus Verkaufs GmbH

29

Otto Graf GmbH Kunststofferzeugnisse

73

Rathscheck Schiefer und Dachsysteme KG

47

Rems-Murr Holzhaus GmbH

29

Robert Bosch GmbH

84

3,90 €

23, 25

SchwörerHaus KG

83

Skan-Hus GmbH

75

Unipor-Ziegel Marketing GmbH

75

Verotec GmbH

39

Viebrockhaus AG

8UÀȗJȞ  &WȚFɄɉWǵȝ

39, 59

Gussek Haus Franz Gussek GmbH & Co. KG

Schanz Rollladensysteme GmbH

2018

<JQȗȞȩXȻ4ǽ ȼ 'FIȚºǻȩQ9 JS ȸǵȞIȻ

7

VÖROKA Überdachungssysteme WeberHaus GmbH & Co. KG Ytong Bausatzhaus GmbH

65 11 25

Ein Teil dieser Ausgabe enthält (regionale) Beihefter

Bau- GmbH Roth Keitel Haus GmbH KitzlingerHaus GmbH & Co. KG Landesmesse Stuttgart GmbH Regnauer Hausbau GmbH & Co. KG Sonnleitner Holzbauwerke GmbH & Co. KG S.

Sichern Sie sich die aktuelle Ausgabe versandkostenfrei über die Hotline

0711 96666-999 oder www.familyhomeshop.de/hefte

Foto: vgajic/iStockphoto.com

und Beilagen von:


I M P R ESSU M

.201s8te 24.08

Verlag

äch Am da s n eint h c s r e

LES

ve

AH SW U A E RH

L

Chefredaktion Klaus Vetterle (kv), klaus.vetterle@familyhome.de Tel. 0711 96666-435

18 20 Vöroka

usi Inkl

Vorschau

Family Home Verlag GmbH Mörikestraße 67, 70199 Stuttgart Tel. 0711 96666-999, Fax 0711 96666-980 www.hurra-wir-bauen.de

Redaktion Jörg Bayer (bay) joerg.bayer@familyhome.de Rebecca Frick (fri) rebecca.frick@familyhome.de Katja Manitz (man) katja.manitz@familyhome.de

Garten

Anna-Lena Schüchtle (schü) anna-lena.schuechtle@familyhome.de

Sonnenschutz, Terrasse, Pool

Maria Seidenkranz (sei) maria.seidenkranz@familyhome.de Carsten Steinke (cst) carsten.steinke@familyhome.de Online Redaktion Jörg Bayer (bay), joerg.bayer@familyhome.de Abonnementverwaltung Holger Tontsch, abo@familyhome.de Tel. 0711 96666-985 Anzeigenleitung Ute Cramer, ute.cramer@familyhome.de Tel. 0711 96666-990

Wohnen

Anzeigendisposition Mara Ristic, Holger Tontsch anzeigendispo@familyhome.de Tel. 0711 96666-985

Drutex

Fenster & Kamine

Mediaberatung Ute Cramer (NIELSEN I, V, VI + VII) Mörikestraße 67, 70199 Stuttgart Tel. 0711 96666-990 ute.cramer@familyhome.de Peggy Hahn (NIELSEN II + III a) Busines Development Ehrlichstr. 48, 51373 Leverkusen Tel. 0711 96666-984 peggy.hahn@familyhome.de Verlagsservice Marina Götz (NIELSEN III b + IV) Zerrenner Straße 48 75172 Pforzheim Tel. 07231 8007272 marina.goetz@servicegoetz.de Grafik Sabrina Berchtold sabrina.berchtold@familyhome.de

82

Melanie Werner melanie.werner@familyhome.de

EXTR- HAe f!t

Reproduktion Lösch GmbH & Co. KG Stuttgart

H e f t - im

Fullwood

Vertrieb MZV GmbH & Co. KG (Moderner Zeitschriften Vertrieb) 85716 Unterschleißheim

© SchwörerHaus

Intelligent bauen

Komforthäuser

Titelthema

Spezial: Planen & Finanzieren

Druck Vogel Druck und Medienservice GmbH 97204 Höchberg Einzelpreis: € 1,00 | Jahresabo: € 6,00 Der Nachdruck, auch auszugsweise, ist nur mit Genehmigung des Verlags gestattet. Artikel, die nicht mit Namen oder Signet des Verfassers gezeichnet sind, stellen nicht unbedingt die Meinung der Redaktion dar. Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos wird keine Haftung übernommen. FamilyHome ist ein geschützter Titel der Family Home Verlag GmbH © Family Home Verlag GmbH Bild-Grafiknachweise: S. 36: Designed by Freepik, S. 42: Designed by Katemangostar / Freepik, S. 46: Designed by Freepik, S. 52: Designed by Freepik, S. 68: Designed by Freepik, S. 74: Designed by v.ivash / Freepik, S. 98: Designed by nensuria / Freepik, Designed by Freepik

7-8/2018


Schwörer Haus ®

Hier bin ich daheim. Individuelle Architektur, freie Planung, barrierearme Wohnkonzepte, hochwertige Materialien, angenehmes Raumklima, guter Schallschutz oder clevere Haustechnik – so individuell wie unsere Lebensentwürfe sind auch die Anforderungen an das eigene Zuhause und die Vorstellungen vom schönen Wohnen. Wir bauen Ihnen Ihr Traumhaus „Made in Germany“ aus einer Hand, in höchster Qualität und mit der Erfahrung aus über 65 Jahren und rund 40.000 gebauten Kundenhäusern. Damit Sie schon bald über die Türschwelle Ihres neuen Hauses treten, sich in Ihren vier Wänden umschauen und fühlen: Hier bin ich daheim.

www.schwoererhaus.de


Mehr als eine Heizung. Ein Heizsystem mit Zukunft. Solide. Modular. Vernetzt. Die Heizsysteme der Titanium Linie sind immer eine wegweisende Systemlösung. Hochwertige Materialien und intelligente Produktdetails sorgen für eine besondere Langlebigkeit und Energieeffizienz. Ihr modularer Aufbau ermöglicht zukünftige Erweiterungen und ihre Vernetzung über das Internet garantiert Ihnen eine komfortable Bedienung auch von unterwegs – mit dem Buderus Control Center Connect. www.buderus.de/neue-produkte

FamilyHome 7/8 2018  
FamilyHome 7/8 2018