{' '} {' '}
Limited time offer
SAVE % on your upgrade.

Page 1

FH215_Titel_- 21.11.14 11:54 Seite 1

&

A TI

präsentiert von

Gratis-Heft:

S

FamilyHome 1-2/2015

Heizen & Energiesparen

HEFT-IM-H

A S EI T E N . TR

SPAREN . 24 GIE R E en eizpa Herg ren En ies

T

FamilyHome

ISSN 2195-1578

EX

N

Deutschland: 1,00 ” | Österreich: ” 1,10 Luxemburg: 1,20 ” | Schweiz: 2,00 SFr Slowakei: 1,30 ” | Spanien: 1,40 ” Portugal: 1,40 ” (cont.) | Ungarn: 360,00 Ft Belgien: 1,20 ” | Italien: 1,30 ” | Slowenien: 1,30 ”

B A U E N · W O H N E N · R E N O V I E R E N

GR

Titelthema: Familienhäuser | Große Leserumfrage 2015 | Homeoffice | Wohntrends: Wand & Boden gestalten | Dachausbau | Hausbau aktuell: exklusive Häuser

. HEI ZE N & E

1-2 / 2015 Januar-Februar

r se u ä h m u a Tr

6 2

1-2/2015

Family Home

e iv kt ra tt a

FamilyHome

MACHEN SIE MIT BEI UNSERER LESERUMFRAGE UND GEWINNEN SIE!

EF

Hausbau aktuell Exklusive Domizile

Titelthema

Familienhäuser

Dachausbau Tageslicht nutzen & Raum gewinnen

Warmer Winter Kaminöfen für das ganze Jahr

Wohnen & Arbeiten Multifunktionsraum Homeoffice


FH215_ANZ_aqua 24.11.14 14:35 Seite 1

Armaturen aus Leidenschaft in2aqua: der Onlineshop fĂźr Armaturen Č?+RFKZHUWLJH'HVLJQDUPDWXUHQGLUHNWYRP+HUVWHOOHU Č?'HXWVFKH4XDOLWÂŚW7HFKQLNXQG'HVLJQ Č?3URGXNWHIžUMHGHQ/LIHVW\OH

www.in2aqua.de


FH215_Edi_L.qxp_Musterseite FH 21.11.14 10:57 Seite 3

Ein amerikanischer und ein deutscher Baulöwe wetten, wer schneller bauen könne. Nach einem Monat telegrafiert der Amerikaner: „Well, noch zehn Tage, und wir sind fertig.“ Telegrafiert der Deutsche: „Tja, noch zehn Formulare, und wir fangen an!“ Ganz so schlimm ist es in Deutschland zwar nicht, doch gerade beim Thema Baugenehmigung ist Geduld angesagt. Sobald Sie nämlich ein Grundstück ins Auge gefasst haben, lohnt sich ein kurzer Abstecher aufs zuständige Bauamt. Denn Bebauungspläne sind öffentlich einsehbar und lassen sich von den Mitarbeitern der Behörde erklären. Danach wissen Sie, ob Sie Ihr Traumhaus so bauen können, wie Sie möchten. Denn nicht jedem gefällt eine Backsteinfassade, ein Reetdach oder die typische Architektur braver Satteldachhäuser mit Holzverkleidung, was in vielen Neubaugebieten Vorschrift ist. Lassen Sie sich davon nicht entmutigen! Auch wenn Sie sich im ersten Moment in Ihrer Gestaltungsfreiheit unnötig eingeschränkt fühlen, helfen Grenzen manchmal bei Entscheidungen. Denn ist in Ihrem Baugebiet beispielsweise nur ein kupferroter Biberschwanzziegel erlaubt, spart Ihnen das wertvolle Zeit, sich all die anderen Eindeckungsvarianten einzuprägen. Und mal ehrlich: Es gibt doch Wichtigeres, worüber Sie sich bei Ihrem Traumhaus Gedanken machen wollen. Zum Glück nehmen die Bauämter – grob gesagt – nur Einfluss auf das Äußere des Neubaus. Ein paar Kompromisse sollten sich da für das Wunschgrundstück schon schließen lassen. Was meinen Sie? Dementsprechend widmen wir, wie gewohnt, wieder viele Themen den inneren Werten der eigenen vier Wände. Geht es nämlich um die Qualität des Innenraumes, sind Kompromisse fehl am Platz! Damit wir noch besser auf Ihre Wünsche und Interessen eingehen können, finden Sie ab Seite 48 unsere Leserumfrage. Auch dieses Formular nimmt – typisch deutsch – einige Minuten in Anspruch, aber mit etwas Glück gewinnen Sie einen von vielen tollen Preisen und lesen demnächst eine noch bessere FamilyHome. Viel Spaß beim Schmökern und schon jetzt vielen Dank für Ihre Meinung!

In der Bauhauszeit hatte die Architektur Weltniveau. Bis heute beeinflusst diese ungewöhnliche Epoche nachhaltig die Architektur. Dem Bauhaus Jubiläum hat Haacke diese anspruchsvolle Villa gewidmet. Mit seiner kühlen, puren Schönheit verweist dieser Entwurf unverkennbar auf die Prinzipien des Bauhauses. HausMagazin, 132 Seiten kostenlos und Informationen: Telefon (08 00) 4 22 25 33 · www.haacke-haus.de

My Home is my Einfamilienhaus

MYTHOS VILLA

fottoo/fotolia.com

Editorial


FH215_Inhalt_Musterseite FH 24.11.14 14:50 Seite 4

Titelthema Familienhäuser ab Seite 6

Foto: Regnauer

Inhalt

SO SCHÖN WOHNT KOMFORT!

Schlüsselfertiges Bauen mit Anspruch… Ob Mediasystem, intelligente Haustechnik oder hochwärmegedämmte Fassade – Haas Fertigbau ist Ihr kompetenter Partner für integrierte Hauskonzepte. Unsere Planungsexperten beraten Sie gerne.

Titelthema: Familienhäuser Häuser: Eltern bauen für ihre Kinder ................................................................................. 6 Ausstattung: Ein Spielplatz namens Haushalt ................................................................. 24 Wohntrends Stile Schwarz-Weiß-Malerei?.................................................................................................. 28 Ethno-Mix für Globetrotter ............................................................................................. 29 Vintage zum Wohlfühlen................................................................................................. 30 Trendspion: Von wegen dunkle Jahreszeit… ................................................................. 35 Wohnbad: Mußestunden................................................................................................ 36 Kamine: Herz aus Glut .................................................................................................. 40 Planung Homeoffice: Ideenwerkstatt ........................................................................................... 32 Bautechnik Dachausbau: Charmante Neigung.................................................................................. 52 Hausbau aktuell Reportage Zwei Kreative – ein Haus ................................................................................................ 44 Einmal ist keinmal .......................................................................................................... 56 Exklusive Häuser: Stadt, Land, schräg ............................................................................ 60 Musterhausideen .......................................................................................................... 67 Hausideen ................................................................................................................ 73,74

Große Leserumfrage.................................................................... 48 Ratgeber Recherche im Netz: Bauwissen im Internet..................................................................... 68 Finanzierung: Das nötige Kleingeld ................................................................................ 70

Haas Fertigbau GmbH Industriestraße 8 D-84326 Falkenberg Telefon +49 8727 18-0 Telefax +49 8727 18-593 Info@Haas-Fertighaus.de

Service Veranstaltung: Messetreff für Bauwillige ........................................................................ 22 Familienservice.............................................................................................................. 51 Architektur im Märchen ................................................................................................ 66 Grundrisse & technische Daten ..................................................................................... 76 Herstellerkontakte......................................................................................................... 80 Schnellfinder: Inserenten dieser Ausgabe........................................................................ 81 Vorschau & Impressum ................................................................................................. 82

www.facebook.com/haas.fertigbau.gmbh www.youtube.com/haasfertigbaude

www.Haas-Fertighaus.de

Titelfotos: FischerHaus, Rauch Möbelwerkstätte, Contura, Clei


Heft-im-Heft: Heizen & Energiesparen

Große Leserumfrage Details ab Seite 48.

FamilyHome 1-2/2015

ab Seite 28 Räume gestalten in schwarzweiß, ethno & vintage

ab Seite 32 Mehr zu Gästezimmer und Büro in einem

Kamine für alle Jahreszeiten

Foto: Contura

Wie viel Power muss ein Kaminofen haben und welchen Preis?

IHR

JEDES HAUS SO ab Seite 40

FINGERABDRUCK

Foto: Solarlux

Homeoffice 2015

Foto: Lyk Carpet, keimoes

Wohntrends hoch 3

INDIVIDUELL WIE

prä sentiert von sparen Heizen & Energie Gratis-Heft:

Mit Fingerhut Haus als Partner setzen Sie beim Bau Ihres neuen Zuhauses Ihr ganz persönliches Markenzeichen. Überzeugen Sie sich von über 110 Jahren Bautradition: Wir planen mit Ihnen Ihr Traumhaus!

&

en eiz Her aren sp ie g En

Fingerhut Haus GmbH & Co. KG 57520 Neunkhausen/Westerwald Info-Line 02661-9564-0 info@fingerhuthaus.de · www.fingerhuthaus.de

FH215_Inhalt_Musterseite FH 21.11.14 11:05 Seite 5


FH215_Tt_Fam_Musterseite FH 21.11.14 11:40 Seite 6

Titelthema | Familienhäuser

Eltern bauen für ihre Kinder

Familienhäuser

Laut einer Umfrage des Baugeldvermittlers Interhyp wünschen sich die Deutschen ein Einfamilienhaus mit knapp 140 Quadratmetern Wohnfläche. Wer clever plant, profitiert mit Kindern in jedem Alter von diesem Raumangebot.

6

FamilyHome 1-2/2015

Familienhaus-Check + ausreichend Stauraum in Hauswirtschaftsraum, Speisekammer und Garagen-Zusatzraum + überdachter Eingangsbereich + großzügiges Treppenhaus + Duschbad im EG + Zusatzraum (Büro) im Obergeschoss

Grundrisse und technische Daten ab Seite 76. Herstellerkontakte ab Seite 80.


FH215_Tt_Fam_Musterseite FH 21.11.14 11:40 Seite 7

Weißer Würfel am Hang Wer denkt, moderne geradlinige Einfamilienhäuser sehen nur gut aus, liegt zumindest bei diesem Haus falsch. Gut 170 Quadratmeter Wohnfläche bietet der Neubau, der innerhalb einer locker bebauten Siedlung am Hang steht. Mehrere weiße Würfel und Quader scheinen miteinander verschmolzen – hier und da kragen Bauteile aus. Sogar die Garage gliedert sich unscheinbar in das Gesamtensemble ein. Gartenmöbel und Sportgeräte kommen hier in einem kleinen Abstellraum unter. Dank einer Tür gelangen die Bewohner auch bei schlechter Witterung trockenen Fußes von der Garage direkt nach drinnen. Ein Rücksprung in der Fassade schützt den Haupteingang an der Straßenseite vor Niederschlag. Drinnen bietet sich der jungen Familie eine gut strukturierte Raumaufteilung: Gästetoilette mit Dusche, Garderobe, Hauswirtschaftsraum und Speisekammer bilden den rein funktionalen Teil im Erdgeschoss. Damit bleibt der Rest der Fläche dem offenen Wohnbereich, der sich aus Küche, Essbereich und Wohnzimmer zusammensetzt. Oben kommen ein Büro sowie zwei Kinderzimmer unter. Und die Eltern können von ihrem Schlafzimmer aus die Dachterrasse nutzen, die auch vom Badezimmer aus zugänglich ist. Es gelingt ein praktisches Einfamilienhaus in ästhetisch anspruchsvoller Hülle. Architekten Spiekermann/KS Original

Küren Sie Ihr Favoritenhaus! Alle im Titelthema vorgestellten Häuser stehen auf unserer Homepage zur Abstimmung für Sie bereit. Teilen Sie uns Ihre Meinung mit und gewinnen Sie attraktive Preise! www.hurra-wir-bauen.de/FH/73

FamilyHome 1-2/2015

7


FH215_Tt_Fam_Musterseite FH 24.11.14 14:51 Seite 8

Titelthema | Familienhäuser

Familienhäuser

www.hurra-wir-bauen.de/FH/129

8

... nachgefragt bei Familie Eckrodt Warum wollten Sie ein eigenes Haus und nicht mehr zur Miete wohnen? Familie Eckrodt: Als sich vor sechs Jahren Nachwuchs ankündigte, dachten wir erstmals darüber nach, zu bauen. Neben der zur Verfügung stehenden Wohnfläche von knapp 120 Quadratmetern war auch die eher ältere Nachbarschaftsstruktur und nur wenige Kinder im Umfeld ein Grund, uns neu zu orientieren. Schon damals hatten wir bei Viebrockhaus in Kaarst ein Angebot eingeholt. Das Vorhaben wurde dann aber auf Eis gelegt, da wir kein geeignetes Grundstück finden konnten. Als das zweite Kind unterwegs war, der Kinderwagen auf einmal wieder im Flur stand, es im Haus immer enger wurde und weitere Renovierungsarbeiten notwendig waren, fiel der Entschluss: Wir machen das jetzt, wir bauen! Bei einer Immobilienbörse in Grevenbroich haben wir dann unser Grundstück gefunden, das wegen einer abgelaufenen Option wieder

FamilyHome 1-2/2015

freigeworden war. Ein Eckgrundstück genau da, wo wir gesucht hatten: in der ersten Reihe eines Neubaugebietes in unserer Nähe. Es war groß genug für ein freistehendes Einfamilienhaus und bot einen unverbauten Blick ins Grüne. Anfang März erhielten wir den Zuschlag, Ende März haben wir dann den Vertrag beim Haushersteller unterschrieben. Sie haben sich für ein klassisches Einfamilienhaus („Classico 605“) entschieden. Stand dies von Anfang an fest? Familie Eckrodt: Wir stellten uns ein Haus mit klaren Linien vor, ein Turmerker wäre noch ein Sahnehäubchen gewesen, aber das ließ sich wegen der Grundstücksgröße nicht realisieren. Auf Basis unserer stilistischen Vorstellungen und Wünsche in puncto Wohnfläche zeigte uns unser Kundenfachberater das „Classico 605“, das nun statt eines Turmerkers einen Zwerchgiebel mit Flachdach erhielt, was auch sehr mo-

dern wirkt. Das war dann unser Haus: klassisch, modern und mit einem gewissen Etwas. Welche Besonderheiten fallen Ihnen zu Ihrem Haus ein? Familie Eckrodt: Den Grundriss haben wir im Erdgeschoss so verändert, dass der Hauswirtschaftsraum kleiner wurde, was den anderen Räumen zu gute kam. Eine ganz offene Küche wollten wir auch nicht und haben uns mit einer Schiebetür für einen guten Mittelweg entschieden. Im Dachgeschoss haben wir auf die Empore verzichtet und daraus einen Abstellraum werden lassen, da wir ohne Keller bauten. Die Kinderzimmer haben sehr großzügige Zimmer. Froh bin ich über unseren kleinen Wirtschaftsraum, in dem wir waschen, trocknen, bügeln und vielerlei Dinge verstauen können. Schließlich haben wir nahezu den gesamten Grundriss und die Aufteilung im Badezimmer mit zwei Waschbecken, bodentiefer Dusche, Badewanne und WC nach unseren Vorstellungen verändert. Viebrockhaus

Grundrisse und technische Daten ab Seite 76. Herstellerkontakte ab Seite 80.


FH215_Tt_Fam_Musterseite FH 21.11.14 11:40 Seite 9

B

Hauskonfigurator Mit dem Hauskonfigurator auf www.danwoodfamily.de kann das Haus komplett mit allen Innen- und Außen-Ausstattungsmerkmalen in 2D oder 3D zusammengestellt werden. Dieses Tool hilft, sich die künftigen vier Wände besser vorstellen zu können. Hier zu sehen ist das „family 119“, das bereits ab 105.200 Euro ab Oberkante Bodenplatte und ohne Tapezier- und Malerarbeiten angeboten wird. Danwood-Family

Checkliste – Raumangebot im Einfamilienhaus + + + + + + + + +

Obergeschoss Erdgeschoss + Kinderzimmer Carport oder Garage 2 (jeweils mind. 10 m2) Garderobe (6 m ) 2 + Elternschlafzimmer Gästetoilette (evtl. mit Dusche 5 m ) (mit Ankleide) Speisekammer (mind. 4 m2) Zusatzraum (Homeoffice, Gästezimmer + Kind 10 m2) + Großes Familienbad oder + Eltern- und Kinderduschbad großer Wohnbereich mit Küche (mind. 25 m2) Ohne Keller: Abstellkammer (evtl. unter der Treppe, mind. 4 m2) Haustechnikraum (4 m2) Hauswirtschaftsraum (mind. 6 m2 Trockner und Waschmaschine)

unte kleine Schuhe, Geschrei und Spielzeug gehören in einem lebendigen kinderreichen Haushalt einfach zum Ambiente. Kinder müssen toben und spielen dürfen. In vielen deutschen Mehrfamilienhäusern ist dieses fröhliche Treiben allerdings Grund für Dauerstreitigkeiten unter Nachbarn. Schlecht schallgedämmte Geschossdecken und Trennwände machen ein friedliches Nebeneinander häufig unmöglich. Gerade bei schlechtem Wetter bleibt oft nichts anderes, als die lieben Kleinen mit Fernseher & Co. ruhig zu stellen. Wer seine Kinder und den Haussegen nicht länger strapazieren will und vielleicht ein bisschen Geld auf der hohen Kante hat, kann einen Neubau in Erwägung ziehen. Bauen oder nicht? Auf der einen Seite locken die nach wie vor rekordverdächtig niedrigen Zinsen, andererseits mögen die vielerorts grotesk hohen Grundstückspreise abschrecken. Dabei reichen ein paar Klicks, um herauszufinden, dass es in vielen deutschen Regionen Grundstücke bereits ab 40 Euro für den Quadratmeter gibt – so die Angaben der Landesbausparkassen (LBS). Das ist nicht die Regel, schon gar nicht in Ballungsgebieten. Doch wer ohnehin vor hatte, aufs Land zu ziehen, kann selbst in Bayern noch bezahlbare Parzellen ergattern (Ortenburg in Niederbayern ab 60 Euro pro Quadratmeter). Seien Sie sich allerdings im Klaren darüber, dass zu einem gut durchdachten Einfamilienhaus auch die Lage innerhalb einer funktionierenden Infrastruktur zählt. Dort wo sich Fuchs und Hase gute Nacht wünschen, sieht es meist schlecht aus mit Bildungseinrichtungen, Shoppingmöglichkeiten und medizinischer Versorgung. Wer sich Klarheit über die Grundstückspreise in seiner Traumwohnregion verschaffen möchte, kann beim örtlichen Landratsamt gegen eine Gebühr von zirka 10 Euro eine Liste mit Bodenrichtwerten bekommen. Ohne geht’s nicht!

Auch wenn die Grundstückspreise einen moderaten Eindruck machen, bleibt der Boden, auf dem gebaut wird, einer der größten Posten. Rechnen wir vorsichtig mit 600 Quadratmetern Fläche, die man allemal für ein freistehendes Einfamilienhaus brauch, und einem Quadratmeterpreis von wenigstens 150 Euro – in vielen deutschen Kleinstädten üblich – dann ist man im Nu bei 90.000 Euro nur FamilyHome 1-2/2015

9


FH215_Tt_Fam_Musterseite FH 21.11.14 11:40 Seite 10

Titelthema | Familienhäuser

Partnerwahl Bis ein Haus wirklich steht, ist es ein weiter Weg. Aber lassen Sie sich davon nicht entmutigen. Sie lernen in dieser Zeit so viel, wie in der ganzen Schulzeit nicht! Baufinanzierung, Grundstückssuche, Architektur, Energietechnik, Vertragsgestaltung, Bauversicherung, Inneneinrichtung und nicht zu vergessen: die Verhandlungen mit dem Bauamt sowie dem Architekten oder Generalunternehmer. Dieser bunte Blumenstrauß an Fachgebieten kann natürlich nicht in Gänze beherrscht werden, weshalb Sie sich unbedingt vertrauenswürdige und kom-

FamilyHome 1-2/2015

www.hurra-wir-bauen.de/FH/130

Im Ländle daheim Die Lage der Kleinstadt Steinenbronn ist sehr speziell. Auch wenn der Ort nur 20 Kilometer südlich von Stuttgart liegt, ist er umgeben von Natur. Der Naturpark Schönbuch grenzt an, genauso wie das Siebenmühlental – eigentlich eine ideale Umgebung, um Kinder großzuziehen. Ein Wermutstropfen bleibt – die Ortschaft liegt exakt in der Einflugschneise des Stuttgarter Flughafens. Grund genug für die Bauherren dieses Neubaus auf hochwertige Baumaterialien mit guten Schallschutzeigenschaften zu setzen. Die Holzrahmenkonstruktion wurde ökologisch einwandfrei mit Holzweichfasern gedämmt. Spannend an diesem Gebäude ist außerdem die geschossweise Aufteilung. Denn der dunkle Würfel obenauf ist ein Homeoffice der besonderen Art – umgeben von einer umlaufenden Terrasse. Im Geschoss darunter sind die Kinder untergebracht. Zwei Zimmer, ein eigenes Bad und viel Spielfläche auf der Galerie bieten mehr als genug Platz, um sich auszutoben – gerade an Regentagen. Eine separate Treppe führt von hier ins Erdgeschoss, genauer gesagt direkt in den Wohnbereich mit einem spektakulären freihängenden Kaminofen. Hier findet das Familienleben Familienhaus-Check statt. Küche, Essbereich und Wohnzimmer schließen + familienfreundliche Umgebung sich zu einem großen Raum zusammen, der im Som+ eigenes Geschoss für Kinder mer um die Terrasse nach Südwesten erweitert wird. + wohnlicher Gemeinschaftsbereich Der Rückzugsbereich der Eltern liegt im hinteren Teil mit großer Terrasse und Garten des Erdgeschosses. Auch wenn das Einfamilienhaus + zwei Treppenhäuser mit 250 Quadratmetern sehr viel Platz bietet, ist es eine wohnliche Familienburg. KitzlingerHaus

Familienhäuser

10

für das Grundstück. Auch wenn es ganz stark auf die Wünsche und die Grundstücksituation ankommt, kann man bei den reinen Baukosten für ein durchschnittliches Einfamilienhaus mit etwa 140 Quadratmetern Wohnfläche bei zirka 250.000 Euro beginnen. In dem vorgestellten Buch des Callwey Verlags finden sich viele ansehnliche Beispiele in dieser Preisklasse. Vergessen Sie allerdings die Baunebenkosten nicht, genauso wie das Architektenhonorar und so weiter. Detaillierte Angaben dazu finden Sie im Bauherrenhandbuch der Stiftung Warentest aus dem Jahr 2012. Wer ein nicht ganz so individuelles Einfamilienhaus braucht, aufwendige Planungskosten scheut und qualitativ hochwertig bauen möchte, ist mit einem Fertighaus gut beraten. Namhafte Hersteller haben sogenannte Starterhäuser entwickelt, die mit kleinen Preisen locken. Diese Modellhäuser wurden bereits hundertfach gebaut, was sicherstellt, dass alle Komponenten bestens harmonieren. Der Zeitfaktor spielt hier eine große Rolle, weil die Häuser in großen Fertigungshallen wetterunabhängig vormontiert und dann auf der Baustelle wie ein großes Puzzle zusammengesetzt werden. In den schlüsselfertigen Preisen ist das Haus samt Planung, Grundrissaufteilung nach Wahl, Bauantragsunterlagen und meist sogar ausgebautem Dachgeschoss inbegriffen, nicht aber die Bodenplatte oder gar der Keller. Die Angebote sind sehr unterschiedlich, ebenso die Qualität. Auch Fertighaushersteller bieten sehr individuelle Planungen an, aber eben auch in Verbindung mit Mehrkosten.

Grundrisse und technische Daten ab Seite 76. Herstellerkontakte ab Seite 80.


FH215_ANZ_kl_011 20.11.14 09:39 Seite 1



     

 

    

 

 

 

broetje.de



 

 

 

  





Wenn Wärme dich willkommen heiĂ&#x;t. Unabhängig heizen. Entdecken Sie Heizkomfort der nächsten Generation mit der umweltbewussten Wärmepumpentechnologie von BRĂ–TJE. Dank perfekt aufeinander abgestimmter Systemtechnik bietet BRĂ–TJE umfassende Wärme auf Basis regenerativer Energie. Das ist der Weg zu mehr Versorgungsunabhängigkeit. Finden Sie Ihren Fachhandwerker auf broetje.de.




FH215_Tt_Fam_Musterseite FH 21.11.14 11:41 Seite 12

Titelthema | Familienhäuser

petente Baupartner suchen sollten. Der Bauherrenschutzbund, der Verband privater Bauherren und die Verbraucherschutz-Zentralen bieten professionelle Hilfe. Insbesondere leisten sie Beistand, wenn man ausloten will, was man sich leisten kann. Denn die Kosten sind bei vielen Familien die erste große Hürde auf dem Weg zum Eigenheim. Lassen Sie sich hierfür am meisten Zeit. Rechnen Sie genau aus, was Sie monatlich in Zins und Tilgung stecken können, ohne auf einen kleinen Urlaub oder sogar Hobbies verzichten zu müssen.

www.hurra-wir-bauen.de/FH/131

Familienhäuser

Planung konkret

12

Doch bevor Sie sich mit Preisen auseinandersetzen können, müssen Sie ermitteln, was Sie wirklich an Räumen brauchen. Denn wer einen Blick in einschlägige Wohnmagazine wirft, ist versucht, sofort den Pinsel zu schwingen und Deko-Kissen zu kaufen, bevor auch nur die Planung steht. Dabei muss ein Einfamilienhaus in erster Linie praktisch sein. Das heißt nicht, dass es nicht schick aussehen wird. Vielmehr ist die Dekoration als Garnitur für einen gelungenen Grundriss und eine langlebige Bauweise zu verstehen. Dazu gehört ein sehr guter Schallschutz, ansonsten ist Streit unter den Familienmitgliedern vorprogrammiert. Denn mögen die Sprösslinge momentan noch am frühen Abend ins Bett gehen, wird es spätestens in der Pubertät Usus, bis spät in der Nacht aufzubleiben. Selbst wer beim Neubau auf die Kosten achten muss, sollte hier keinesfalls sparen. Achten Sie auch auf genügend Abstellfläche, gerade im Eingangsbereich. Offene Garderoben sind etwas für ordnungsliebende Singles und Paare, aber wer Kinder hat, braucht einen abschließbaren Bereich für Rollerblades, Jacken und Schuhe. Die Diele sollte genügend Platz für einen Kinderwagen bieten sowie für ein kleines Bänkchen, wo sich bequem die Schuhe anziehen lassen. Wer die Möglichkeit hat, sollte einen zweiten Eingang einplanen, der über die Garage oder den Hauswirtschaftsraum ins Haus führt. Ein Wasseranschluss und ein Abfluss am Boden machen den Raum zur Sauberkeitsschleuse für verdreckte Kinder und den Hund. Zur Küche sollte unbedingt eine Speisekammer gehören, um die Vor-

FamilyHome 1-2/2015

Fliegendes Kinderzimmer „Mit diesem Haus sind so viele Erinnerungen verbunden, ich habe meine Kinder darin großgezogen, den Garten darum herum angelegt. Das ist nicht einfach ein Haus, es ist unser Zuhause, das gibt man nicht so einfach auf." Doch mit den Jahren haben sich die Platzansprüche der Familie geändert – die drei Kinder sind inzwischen Teenager und auch der Lebensgefährte der alleinstehenden Bauherrin ist regelmäßig anwesend. „Wir laden gerne Freunde ein, kochen gemeinsam, da wurde es im Haus schon sehr eng", führt Olivia Dergeloo weiter aus. Als schließlich der Familienfrieden durch das Platzproblem bedroht war, wurde nach Alternativen zu einem Neubau oder Umzug gesucht. Ein Anbau stand zur Debatte. Die Lösung fand sich in Form der „Flying Spaces“ des Fertighausherstellers SchwörerHaus. Diese mobilen Wohnmodule lassen sich fix und fertig per Tieflader an Ort und Stelle bringen und mit einem Kran aufstellen. Innerhalb eines Tages vervollständigt ein eingespieltes Montageteam die Arbeiten. Große Eingriffe in die Umgebung sind dabei nicht notwendig. Ein Punktfundament genügt. Sobald das Modul an seinem Platz steht, wird es nur noch an Wasser, Elektrizität und Kommunikation angeschlossen. Heute bewohnt der Familienhaus-Check älteste Sohn im „Flying Space“ seinen eigenen Trakt. + Platzgewinn für Nachwuchs Bodentiefe Panoramafenster, der helle Holzbelag und + familienfreundliche Umgebung eine Glasschiebetür zwischen Haupthaus und Anbau + ästhetisch anspruchsvoll schaffen hier ein modern-gemütliches Ambiente auf 42 Quadratmetern. SchwörerHaus

Grundrisse und technische Daten ab Seite 76. Herstellerkontakte ab Seite 80.


FH215_Tt_Fam_Musterseite FH 21.11.14 11:41 Seite 13

Familienhaus-Check

+ + + + + +

In dritter Generation

Sylvia Huber und ihr Mann haben längst erwachsene Kinder und entschieden sich bei ihrem zweiten Haus deshalb für etwas weniger Wohnfläche. Das neue Domizil misst immer noch großzügige 200 Quadratmeter. Hauptgrund dafür sind die vielen Besuche der Enkelkinder. Aus diesem Grund nimmt der offene Wohnbereich zwei Drittel der Fläche im Erdgeschoss ein – genug Platz also zum Spielen und Herumtoben für den kleinen Besuch. „Mir gefällt am besten, dass in jedem Raum gelebt wird. Alles ist offen und großzügig. Aber es gibt auch genügend Rückzugsmöglichkeiten, wenn man einmal Ruhe sucht“, schwärmt Sylvia Huber*. Ihre Begeisterung stimmt mit der Struktur des Grundrisses überein. Ein großzügiger Eingangsbereich heißt die Gäste willkommen. Die Hubers verzichteten auf einen Keller und brachten die Haustechnik aus diesem Grund im Erdgeschoss unter. Fingerhut Haus

große Diele Speisekammer offener Wohnbereich kinderfreundlicher Holzfußboden zusätzliches Duschbad im OG Hauswirtschaftsraum im OG

räte für die stets hungrige Familienbande unterzubringen. Hauswirtschaftsraum und Speisekammer müssen nicht groß sein: Zirka vier bis sechs Quadratmeter reichen aus. Falls Sie sich aus Kostengründen oder wegen ungeeigneter Bodenbeschaffenheit gegen einen Keller entscheiden, brauchen Sie ohnehin genug Abstellfläche im Erdgeschoss (siehe Checkliste Seite 9). Ein Zusatzraum, der sich für ein Homeoffice, als Gästezimmer oder für weiteren Nachwuchs nutzen lässt, ist Gold wert egal in welcher Etage (mehr ab Seite 32). Zudem sind die eigenen vier Wände, einem steten Wandel unterworfen. Stichwort: flexibler Grundriss. Sind die Kinder noch klein, spielen Sie am liebsten in der Küche oder im Wohnbereich. Stauraum für Spielzeug und ein offener Grundriss fördern zu dieser Zeit die familiäre Zusammengehörigkeit. Damit will der Nachwuchs in der Pubertät allerdings nichts mehr zu tun haben und verbarrikadiert sich im eigenen Zimmer. Sobald die Kinder eigene Wege gehen, stehen im Haus die Räume leer. Wer bereits in der Planungsphase daran gedacht hat, die Kinderzimmer nebeneinander zu legen, kann später die Trennwand entfernen und erhält einen großen Raum für Hobbies oder das lang ersehnte Wellnessbad. Fazit: Ihr Nutzen

www.hurra-wir-bauen.de/FH/133

Küren Sie Ihr Favoritenhaus! Alle im Titelthema vorgestellten Häuser stehen auf unserer Homepage zur Abstimmung für Sie bereit. Teilen Sie uns Ihre Meinung mit und gewinnen Sie attraktive Preise! www.hurra-wir-bauen.de/FH/73

*Namen von der Redaktion geändert.

Jetzt mag sich der eine oder andere fragen, ob sich dieser ganze Aufwand, die Nerven und das viele Geld überhaupt lohnen. Es gibt viele Gründe dafür und genauso viele dagegen. Wer will sich schon über so lange Zeit verschulden? Und wie lange will man überhaupt am jeweiligen Wohnort bleiben? Was ist, wenn man beruflich umziehen muss oder ein Ehepartner krank wird und die Raten nicht mehr zu bezahlen sind? Gehen Sie in sich und überlegen Sie gut. Ein Eigenheim braucht Pflege und kann zur rechten Zeit ein wahrer Klotz am Bein sein. Aber die eigenen vier Wände bedeuten auch ein Stück weit Freiheit, weil Sie weder den Nachbarn noch einem Vermieter Rechenschaft schuldig sind. Doch damit nicht genug: Sie bestimmen selbst, welche Heiztechnik Sie nutzen wollen, welche Farbe und welcher Gartenzwerg es sein soll. Vielen ist dieses Art der Selbstentfaltung viel wert. Auch die Idee von der sicheren Altersvorsorge durch eine Immobilie lässt die meisten Gegenargumente alt aussehen. Halten Sie ruhig die Augen und Ohren offen oder besuchen Sie ein Seminar zum Thema Eigenheim (siehe Seite 17). (mey) ■ FamilyHome 1-2/2015

13


FH215_Tt_Fam_Musterseite FH 21.11.14 11:41 Seite 14

Titelthema | Familienhäuser

Familienhäuser

Pult ist Kult

14

Familie Schleichers Pultdachhaus punktet in erster Linie durch eine ausgesprochen wohnliche AtmoFamilienhaus-Check sphäre und einige raffinierte Details. Auch wenn das Haus mit 134 Quadratmetern Wohnfläche nicht ganz so groß ist, erhält es durch die Orientierung des Daches zur Sonnenseite sowie die vielen Fens+ gleich große Kinderzimmer teröffnungen viel Tageslicht und damit Großzügigkeit. Innenarchitektonisch wirkungsvoll präsentiert + bodentiefe Fenster im Kinderzimmer sich der Küchenblock, der die Anrichte in zwei Abschnitte teilt. Damit wird die Arbeitsfläche deutlich + Speisekammer vergrößert und der Essbereich leicht abgegrenzt. Dank der Treppe die sich zwischen Wohnzimmer und + zusätzliches Zimmer im EG (Büro) Küche stellt, entstehen wohnliche Nischen. Kleine blickgeschützte Bereiche sollten sich immer mit of+ Dusch-Bad im EG fenen Gemeinschaftsbereichen abwechseln. Einen wichtigen Beitrag in Sachen Gemütlichkeit leistet der goldbraune Bodenbelag in Holzoptik. Neben Kaminofen und Kuhfell haben sich die Schleichers eine wirklich kuschelige Ecke geschaffen. Dank des hohen Kniestocks ist das zweite Obergeschoss voll nutzbar und sämtliche Möbel lassen sich ohne Einschränkung durch Dachschrägen stellen. Ein großes Plus ist die fast neun Quadratmeter große Dachterrasse, die zum Schlafzimmer der Eltern gehört. Ist der Tag vorbei, lässt es sich hier gerade im Sommer noch schön entspannen. Rensch

www.hurra-wir-bauen.de/FH/132

FamilyHome 1-2/2015

Grundrisse und technische Daten ab Seite 76. Herstellerkontakte ab Seite 80.


Schwörer Haus ®

Hier bin ich daheim Das SCHÖNER WOHNEN-Haus von SchwörerHaus verbindet Ästhetik, Behaglichkeit und Technik mit einem durchdachten Energiekonzept.

Foto: Heiner Orth

Täglich von 10 bis 17 Uhr zu besichtigen in 72531 Hohenstein-Oberstetten, Telefon 07387/16-3140.

www.schwoerer.de

FamilyHome_SW_210x280.indd 1

12.11.14 10:57


FH215_Tt_Fam_Musterseite FH 21.11.14 11:48 Seite 16

Titelthema | Familienhäuser

Ablauf Neubau: Februar 2012 Geburt von Sohn Maurice  April 2012 Erdarbeiten September 2012 Urlaub der Familie Oktober 2012 Einzug

www.hurra-wir-bauen.de/FH/134

Familienhäuser

Experteneinschätzung

16

Kerstin Lidgett ist selbst Mutter und arbeitet seit vielen Jahren bei einem der größten Fertighaushersteller Deutschlands: FingerHaus. Wir haben sie gefragt, was ihr an einem Familienhaus am wichtigsten ist. „Ich finde es wichtig, dass jedes Kind ein Zimmer zum Großwerden hat – am besten gleichgroße Zimmer. Ein Haus sollte immer mit Blick in die Zukunft gebaut werden: Zwei Bäder sind also von Vorteil, damit morgens der Stau ausbleibt, sobald die Kinder größer sind. Garderobe und viel Stauraum sind Themen, die man berücksichtigen sollte. Und Familie hin oder her: Ein Haus, in dem auch Mama und Papa sich wohl fühlen und ihre Hobbies verfolgen können (also vielleicht für jeden noch ein eigenes Zimmer). Und natürlich: eine große Küche mit Wohn/Essbereich!“

FamilyHome 1-2/2015

Häuschen im Grünen Yvonne Bierek (29) und Mario Baumann (37) hatten sich gerade eine Zwei-Zimmer-Wohnung gekauft, als sich unerwartet Nachwuchs ankündigte. Ganz schnell disponierten die beiden um und entschieden sich für einen Neubau. Zwar dauerte es eine Weile bis sich die werden Eltern über die Bauweise – Stein auf Stein oder Fertighaus – einig waren, doch eine Entscheidungshilfe gab es: Die Eltern von Mario Baumann hatten bereits mit dem Fertighaushersteller FingerHaus gebaut. Um sich zusätzlich von der Qualität des Unternehmens zu überzeugen, besichtigte der Bauherr mit seinen Brüdern – ausgebildeten Handwerkern – die Fertigung. Nachdem sich das Paar einig war mit wem gebaut werden würde, brachten sie in einem neunstündigen Planungsmarathon ihre Ideen zu Papier. Ein Architekt des Unternehmens wandelte das Grundmodell des „VIO 300“ entsprechend dem Grundstück am Wald und den Wünschen der Bauherren um. Die Trennwand zwischen Küche und Essplatz, die den Familienhaus-Check Kaminofen aufnimmt, ist das zentrale Detail dabei. + kinderfreundliche Umgebung Denn die Küche ist nur halboffen, so dass dreckiges am Waldrand Geschirr auch mal stehen bleiben darf. Beim Kochen + halboffene Küche hat Yvonne Bierek Sohn Maurice aber immer im Blick + 36 m2 großer Wohnbereich – hauptsächlich dank des kleinen „Fensters“. Das + Zusatzraum im Erdgeschoss Obergeschoss bietet neben dem Schlafbereich für + bodenebene Dusche Yvonne Birek und Mario Baumann ein großes Familienbad und drei weitere Zimmer. FingerHaus

Grundrisse und technische Daten ab Seite 76. Herstellerkontakte ab Seite 80.


FH215_Tt_Fam_Musterseite FH 21.11.14 11:48 Seite 17

Linktipps & Seminare für Bauherren in spe www.vzhh.de > Seminare > Baufinanzierung & Bauvertrag Richtig bauen, Verbraucherzentrale Hamburg: Hier erhalten Sie für 40 Euro Tipps von einer unabhängigen und erfahrenen Architektin zum Thema Bewertung der Bausubstanz bei Althäusern, Vermeidung häufiger Fehler bei der Gestaltung von Grundrissen, Bautechnik und Bauorganisation und dem Ermitteln und Kontrollieren der Baukosten sowie dem Einsatz von Eigenleistung. www.vpb.de > Neubau > Experteninterview zum Thema Bebauungsplan Unsere Redaktion sprach mit Holger Freitag, Rechtsanwalt des Verbandes privater Bauherren, über die Rechtslage bei Bebauungsplänen und welche Rechte und Pflichten Bauherren haben. www.aknw.de > Bauherren > Bauherrenseminare Auch die Architektenkammern der Länder bieten Bauherren-Seminare in Zusammenarbeit mit Sparkassen und Kommunen an, wie beispielsweise die des Landes Nordrhein-Westfalen. In den meisten Fällen ist die Teilnahme kostenfrei.

Lesetipps Bezahlbar & schön Moderne, traditionelle, spektakuläre und zurückhaltende Einfamilienhäuser – das Buch von Andreas K. Vetter punktet durch eine große Vielfalt unterschiedlicher Neubauten, die nicht zuletzt von den verschiedenen und teils kniffeligen Grundstücksituationen herrühren. Manchmal stehen die Neubauten in dicht bebauten Gebieten oder auf weiter Flur. So manches Projekt wird dem Durchschnitts-Häuslebauer zu extravagant erscheinen, doch spannend anzusehen sind sie in jedem Fall – besonders, weil es zu jedem Haus Pläne und technische Daten samt Baukostenangaben gibt. Traumhaft schöne Einfamilienhäuser um 250.000 Euro, 176 Seiten, 60 Euro, Callwey Verlag Grundrisse im Fokus Die Architektin und Autorin Bettina Rühm hat für ihr Buch 35 Einfamilienhaus-Grundrisse unter die Lupe genommen. Durch hochwertiges Bildmaterial werden die Kniffe der Planer sichtbar. Immer wieder wird deutlich, wie praktisch und komfortabel zugleich ein gelungener Grundriss sein kann. Neben den Bedürfnissen der Bewohner steht auch ganz klar das Kostensparen durch eine clevere Planung im Fokus. Lassen Sie sich überraschen! Vorbildliche Grundrisse, Aktuelle Wohnhäuser für Singles, Paare und Familien, 168 Seiten, 50 Euro, DVA Deutsche Verlagsanstalt, Random House


FH215_Tt_Fam_Musterseite FH 21.11.14 11:49 Seite 18

Titelthema | Familienhäuser

www.hurra-wir-bauen.de/FH/135

Familienhäuser

Drei-Familienhaus lädt zur Besichtigung ein

18

Der Neubau „Allgäu“ wurde als Drei-Familienhaus konzipiert und besitzt zwei gleich große Drei-Zimmer-Wohnungen im Erd- und im Dachgeschoss sowie eine kleinere Einliegerwohnung im Keller. Durch die Aufteilung in drei Wohneinheiten konnten die Bauherren von einer mehrfachen Förderung der KfW-Bank profitieren, denn die staatliche Förderung in Form von günstigen Krediten und Tilgungszuschüssen gibt es für jede Wohnung separat. Aufgrund des geringen Heizbedarfs, den das Haus benötigt, um seine Bewohner mit Warmwasser und Heizung zu versorgen, reduziert sich auch der Unterhalt. Der individuellen Grundriss-Gestaltung sind keine Grenzen gesetzt. Beim Haus „Allgäu“ wurde zum Beispiel die Terrasse im Kellergeschoss nach Nord-Westen gelegt, die Terrasse im Erdgeschoss ist nach Süden Familienhaus-Check ausgerichtet und der Balkon im Obergeschoss zeigt direkt nach Westen. Dadurch kann jeder Bewoh+ Dreigenerationen-Konzept ner des Hauses für sich die Sonne genießen. Die Innenraumgestaltung ist klar strukturiert und mit viel + drei separat nutzbare Außenbereiche Liebe zum Detail gestaltet. Wer neugierig geworden ist, wie das Haus live und in Farbe aussieht, ist + familienfreundliche Umgebung eingeladen, vorbei zu kommen. Denn das Haus kann als Musterhaus in Altusried-Kimratshofen samt + überdachter Eingangsbereich den drei Musterküchen besichtigt werden – zumindest die oberen beiden Etagen, denn unten wohnt derzeit die Tochter der Bauherren, die gleichzeitig Verkäufer bei Fischerhaus sind. Fischerhaus

FamilyHome 1-2/2015

Grundrisse und technische Daten ab Seite 76. Herstellerkontakte ab Seite 80.


FH215_Tt_Fam_Musterseite FH 21.11.14 11:50 Seite 19

www.hurra-wir-bauen.de/FH/136

Kleines Blockhaus – große Wirkung

Familienhaus-Check

Dass es nicht immer die große Familienburg sein muss, zeigt das mit 8 x 8 Metern wirklich sehr kompakte + wohnliche Atmosphäre Blockhaus „Zollernalb“. Familienvater Peter Freund fasste mit seinem Vater und Bruder beim Hausaufbau + dörfliche und kinderfreundliche sogar mit an, nachdem die im Werk vorproduzierten Wandelemente geliefert waren. Ein sogenannter RichtUmgebung meister des Unternehmens sorgte für eine fachgerechte Ausführung. Das junge Paar ist mit dem kleinen Blockhaus vollauf zufrieden. Vorallem weil das Grundstück auch nicht viel mehr Fläche hergab. Aber auf den 115 Quadratmetern kommt alles unter, was die drei brauchen. Sämtliche Räumlichkeiten wie Küche, Hauswirtschaftsraum, Wohnbereich und Gästetoilette sowie eine kleine Abstellkammer unter der Treppe sind vorhanden. Sogar für das Klavier der Familie war im Wohnzimmer Platz. Im Obergeschoss, rechts neben dem offenen Treppenhaus, haben sich Marisa und Peter Freund ein kleines Homeoffice eingerichtet. Gegenüber liegt das Familienbad. Die restliche Fläche teilt sich auf in Elternschlafzimmer und das Reich der Tochter, Elena. Durch das viele Kiefernholz wirkt das Blockhaus sogar noch ein bisschen kuscheliger. Wenn die Flammen im Kaminofen lodern, ist die wohnliche Stimmung komplett. Ein Holzpelletofen sorgt hauptsächlich für die Energieerzeugung. Eine etwas flachere Dachneigung beziehungsweise ein höherer Kniestock hätte dem Neubau allerdings gut getan. Ansonsten gelang ein durchaus charmantes Kleinfamilien-Domizil. Fullwood Wohnblockhaus

FamilyHome 1-2/2015

19


FH215_Tt_Fam_Musterseite FH 21.11.14 11:50 Seite 20

Titelthema | Familienh채user

Familienh채user

www.hurra-wir-bauen.de/FH/137

20

www.hurra-wir-bauen.de/FH/138

FamilyHome 1-2/2015

Grundrisse und technische Daten ab Seite 76. Herstellerkontakte ab Seite 80.


FH215_Tt_Fam_Musterseite FH 21.11.14 11:51 Seite 21

Bayerische Familienburg Die Wolperts haben für sich und ihre drei Kinder wahrlich ein großzügiges Domizil geschaffen. Drei annähernd gleichgroße Zimmer und ein eigenes Bad für die Kinder gehören zu den hauptsächlichen Vorzügen. Dank den insgesamt knapp 200 Quadratmetern Wohnfläche war im Erdgeschoss sogar Platz für ein weiteres Zimmer nebst Duschbad, das vorerst von Gästen genutzt wird. Weitere Pluspunkte sammelt der geräumige Neubau mit der 13 Quadratmeter großen Diele, die offenen aber auch geschlossenen Stauraum für die Kleidung der fünfköpfigen Familie bietet. Von hier geht es nach links in den offenen Wohnbereich, der sich über die gesamte Südseite des Hauses erstreckt. Zur Küche gehört eine kleine Speisekammer mit Schiebetür. Fünf Schiebetüren sind es insgesamt – sie sparen Platz und sehen zudem elegant aus. Obendrein ist das Haus auf dem neuesten Stand in Sachen Energietechnik: Eine Luft/Wasser-Wärmepumpe sorgt für Warmwasser und Heizwärme, die über die Fußbodenheizung im gesamten Haus verteilt wird. Die kontrollierte Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung sorgt dabei für gutes Raumklima. Luxhaus

Familienhaus-Check + + + +

drei gleichgroße Kinderzimmer Kinderbad + Elternschlafzimmer mit Ankleide zusätzlicher Raum im EG nebst Duschbad Garten + große Diele

Wir stecken viel Energie in Eőzienzhäuser. Und holen noch mehr raus.

Konzept PlusEnergie

Alle Generationen auf einer Ebene Oma und Opa wohnen für sich und ebenso die vierköpfige Familie – dennoch wohnen alle unter einem Dach. Auch wenn der Entwurf für Familie Gold viel Fläche kostete, hat sich das gelohnt. Der Gebäudeteil der Familie besitzt auf zwei Geschossen etwas mehr als 200 Quadratmeter Wohnfläche. Den Senioren stehen insgesamt 127 Quadratmeter auf einer Ebene zur Verfügung. Lediglich durch einen gemeinsamen Flur sind die beiden Häuser räumlich miteinander verbunden. Ein Oberlicht sorgt hier und in vielen anderen Zimmern, die keine Außenwand besitzen, für Tageslicht. Die Terrassen sind optisch getrennt, so dass jede der beiden Parteien kann ganz für sich sein kann. Architektonisch präsentiert sich das Gebäudeensemble zusammengehörig. Aus diesem Grund wirken die Räumlichkeiten trotz einer Gesamt wohnfläche von fast 350 Quadratmeterm weder von außen noch von innen hallenoder gar bunkerartig. Meisterstück-Haus

Nachhaltig Verantwortung übernehmen. Für sich, die Familie, die Umwelt. Das wird für Bauherren immer wichtiger. Als erster Hersteller haben wir 2006 mit WeberHaus PlusEnergie ein Haus entwickelt, das mehr Energie gewinnt als es braucht. Und bereits Hunderte Bauherren zu Energiegewinnern gemacht hat. Für mehr Unabhängigkeit von steigenden Energiekosten. Und

Familienhaus-Check + + + +

Dreigenerationenhaus mit individuellen Wohnbereichen große Wohnfläche wenige Treppen + überdachter Eingangsbereich separate Garten- bzw. Terrassenfläche

eine unvergleichliche Wohlfühlatmosphäre. Mehr Infos unter weberhaus.de


FH215_Veranstaltung_L_Musterseite FH 21.11.14 11:15 Seite 22

Service | Veranstaltungen

Messetreff für Bauwillige Wer zum Hausbau recherchiert, sollte einen Messebesuch auf keinen Fall auslassen. Informative Gespräche, neue Kontakte und das Reinschnuppern in die Branche bringen Sie in jedem Fall weiter.

P

lanung und Bau des Traumhauses sind aufwändig. Geld, Nerven und viel Zeit stecken in dem Weg zum Wunsch-Haus. Doch vielen Bauherren fällt es schwer, sich in die Materie hineinzudenken. „Oft erschrecke ich, wie unbedarft viele Bauherren, an die größte Investition ihres Lebens herangehen“, berichtet Jan Schwalme, Geschäftsführer von Euro Messe Team und Idealist. Seit über 20 Jahren richtet er im Raum Berlin und Umgebung Immobilienmessen aus und das mit Fingerspitzengefühl. In seinen Augen kann ein Bauherr erst eine Entscheidung treffen, wenn er alle Fakten kennt. Aus diesem Grund gehört zu seinem Unternehmen auch eine Bauherren-Website mit 50 regionalen Ratgeberportalen. Kooperationen wie mit dem Bauherren-Schutzbund e.V. oder unserem Verlag sollen Bauherren rüsten, damit sie auf Augenhöhe mit Anbietern und Handwerkern sprechen können. Die richtige Wahl Einen Teil der Baupartnerwahl übernimmt Jan Schwalme für seine Messebesucher selbst, denn auf den im Ganzen fünf Messen, die

22

FamilyHome 1-2/2015

er jährlich veranstaltet, darf nicht jeder ausstellen. „Ich berate jeden Kunden persönlich und wir prüfen auch, ob die Anwärter ins Profil passen“, erklärt er. So lässt sich auch das Erfolgskonzept der Messen erklären. Zudem wandert der ehemalige Journalist über die Messe und spricht mit den Besuchern über ihre Wünsche und Erfahrungen. Wer bereits da war, empfindet die Atmsophäre oft als familiär und das will bei bis zu 500 Austellern, zu denen Hausbau- und Bauunternehmen, Banken, Immobilienbesitzer und Finanzierer gehören, etwas heißen. Wer neugierig geworden ist, was sich auf den Messen so tut, hat fünf Mal im Jahr Gelegenheit. (mey) ■

Messtermine 2015 Hausbau & Energie Das eigene Haus & Energie Häuserwelten & Energie Das eigene Haus & Energie Häuserwelten & Energie

24. bis 25. Januar 7. bis 8. März 25. bis 26. April 12. bis 13. September 10. bis 11. Oktober

(alle Termine finden im Postbahnhof am Ostbahnhof in Berlin statt.)

Webtipps www.messe-hausbau.de www.bauratgeber-deutschland.de


FH215_ANZ_kl_023 20.11.14 09:45 Seite 1

US EIN HA N WIE EI BAUM

r

Foto: Fotolia.com/Yuri Arcurs

u n s n u Für te s e B s da

Natur wird zum Zuhause:

4,90 Euro

Sie erhalten die aktuelle Ausgabe des Magazins 50plus über unsere Hotline 0711 96666-999. Jetzt kostenlos reinschnuppern auf www.hurra-wir-bauen.de/hausbau/epaper

» » » »

massiv, energetisch optimal individuelles Design vitalisierende Wohnatmosphäre Kundennote 1,4 = Sorglos bauen

IHRE HOLZHAUS-MANUFAKTUR Sternstraße 28 53819 Neunkirchen-S., OT Eischeid

Hausbroschüre anfordern, Musterhaus besuchen oder Bauherrenbesuch abstimmen: Telefon: 02247 9172-30 WWW.STOMMEL-HAUS.DE


FH215_Tt_Fam_Ausstatt_L_Musterseite FH 21.11.14 11:15 Seite 24

Titelthema | Ausstattung

Der Spielplatz namens Haushalt

Familienhäuser

Nirgends spielen, toben und erkunden Kinder so viel wie zu Hause. Eltern sollten daher auf einige Sicherheitsvorkehrungen in ihrem Eigenheim achten – um Unfälle zu vermeiden. Neben Küche und Kinderzimmer kann es auch im Bad nicht schaden, auf Nummer sicher zu gehen.

24

Der sichere Umgang mit Strom

Auf Nummer sicher: Der Rauchwarnmelder „TG522A“ verfügt über eine fest eingebaute Lithium-Batterie und erfüllt besonders strenge Prüfkriterien, die laut Hersteller eine nachgewiesene Batterrie- und Produktlebensdauer von mindestens zehn Jahren und eine minimale Fehlalarmrate garantiert. Damit sind die Geräte optimal für den Einsatz im Kinderzimmer geeignet. Preis: ab 30 Euro. Hager

FamilyHome 1-2/2015

Jeder Haushalt braucht elektrische Geräte. Für kleine Kindern stellen diese jedoch Gefahrenquellen dar, denn Steckdosen und Co. üben auf sie eine besondere Anziehungskraft aus. Steckdosensicherungen halten die Kleinen davon ab, in die Steckdose hinein zu fassen oder Gegenstände in das Gehäuse zu stecken. Auch herabhängende Stromkabel sollte man tunlichst vermeiden, denn in Kinderaugen sind dies lediglich Schnüre, die vielleicht Interessantes zutage führen, wenn man daran zieht. + Steckdosensicherungen – auch an Tischsteckdosen – anbringen. + FI-Schutzschalter im Sicherungskasten einbauen lassen. + Elektrokabel möglichst kurz abbinden und Elektrogeräte für Kinder unerreichbar aufstellen. + Elektrokabel, Lichterketten und Hitze entwickelnde Leuchten regelmäßig auf ihre Funktion und auf schadhafte Stellen prüfen. + Verlängerungskabel und elektrische Geräte vom Netz nehmen, wenn sie nicht in Gebrauch sind. + Elektrische Geräte nach Gebrauch verschlossen aufbewahren.

Herstellerkontakte ab Seite 80.


FH215_Tt_Fam_Ausstatt_L_Musterseite FH 21.11.14 11:15 Seite 25

Die kindersichere Küche In der Küche gibt es für Kinder viel zu entdecken – kochendes Wasser oder heiße Herdplatten dürfen jedoch nicht dazugehören. Scharfe Messer, giftige oder sogar brennbare Reinigungsmittel sowie alles, an dem man sich verbrennen kann, sollten unerreichbar für Kinderhände sein. Am einfachsten bringen Sie diese Utensilien weit oben in den Küchenschränken unter. Beim Herd helfen Schutzgitter oder Sicherheitsknöpfe dabei, die Kleinen vor Unglücken zu bewahren. + Stellen Sie alle elektrischen Küchengeräte außer der Reichweite von Kindern (zum Beispiel Wasserkocher, Kaffeemaschine, Fritteuse). + Montieren Sie ein Herdschutzgitter und einen Backofenfensterschutz. + Setzen Sie Tür- und Schubladensperren ein, besonders für Putzmittelschränke und Schubladen mit Messern. + Reinigungs-, Putz- und Lösungsmittel sind in einem abschließbaren Schrank verstaut und haben kindersichere Verschlüsse. + Scharfe Messer liegen nie offen auf Arbeitsfläche oder Tisch. + Drehen Sie beim Kochen Stiele von Pfannen und Töpfen auf dem Herd nach hinten. + Türen von großen Geräten wie Waschmaschine und Geschirrspüler sind stets verschlossen. + Messer sind immer mit der Spitze nach unten in den Besteckkorb des Geschirrspülers einsortiert. + Hochstühle für Kinder sind kippsicher aufgestellt, das Kind wird nicht unbeaufsichtigt im Stuhl gelassen. + Halten Sie den Boden der Küche sauber und fettfrei, so besteht keine Rutschgefahr.

Gucken erlaubt! Diese Backofenscheibe besteht aus mehreren Glasschichten. Das sorgt dafür, dass die Hitze im Backofen und die Scheibe von außen kühl bleibt. Kleine und große Hände können sich so nicht mehr daran verbrennen. Miele/djd

Links: „Gefahren erkennen. Unfälle vermeiden“ – unter diesem Motto stellt der Versicherungsanbieter Axa Checklisten zur Kindersicherheit bereit. Diese finden Sie unter www.axa.de > dasplus-von-axa > checklisten-Kindersicherheit zum Download. Axa | Rechts: Messer, Gabel, Schere, Licht, sind für kleine Kinder nichts! Getreu dieses Spruchs verschwinden die Messer mitsamt diesem Block nach Gebrauch in der Arbeitsplatte. So sind sie vor begehrlichen Blicken ebenso wie vor kleinen Händen geschützt. Tielsa

FamilyHome 1-2/2015

25


FH215_Tt_Fam_Ausstatt_L_Musterseite FH 21.11.14 11:15 Seite 26

Titelthema | Ausstattung

Neues Programm im Kinderzimmer: „Terra“ ist eine neue erdige Farbe des „Flexa Classic“-Programms, das schon seit mehr als 40 Jahren auf dem Markt ist. Die Farbe passt perfekt ins Kinderzimmer – egal, ob ein Mädchen oder ein Junge darin wohnt. Die neue Farbe ist für alle BettKombinationen und Aufbewahrungs-Lösungen verfügbar. Flexa

Das Kinderzimmer unter der Lupe

Familienhäuser

Gesund gestrichen: Viele der Bondex Öle und Wachse auf Basis natürlicher Rohstoffe sind geprüft nach DIN EN 71, Teil 3. Das heißt, sie bieten nach Trocknung des Anstriches Sicherheit für Kinderspielzeug und eignen sich somit ideal für den Anstrich von Hölzern, mit denen Kinder in Kontakt kommen. Bondex

26

Von Hoch- und Etagenbetten träumen fast alle Kinder – so wird das Bett zum Spielplatz! Allerdings entstehen durch diese Möbelstücke oft vermeidbare Unfälle: Kinder fallen von der Leiter, stoßen sich beim Toben an Ecken und Kanten. Außerdem sollten Eltern bei der Wahl von Möbeln und Spielzeug auf Produkte setzen, die nachweislich wohngesund beziehungsweise schadstofffrei sind. Das gilt insbesondere für Lacke, Farben und Tapeten. + Wenn es ein Hochbett sein muss, dann nur eins mit GS-Prüfzeichen. Dieses Zeichen erhalten nur Hersteller, die die einschlägigen Sicherheitskriterien erfüllt haben. Hierzu zählt vor allem eine ausreichend hohe Brüstung, die vor nächtlichem Herunterstürzen bewahrt. Verwenden Sie außerdem keine Federkernmatratzen auf dem Hochbett! Diese laden zum „Trampolinspringen“ förmlich ein. + Auch ins Kinderzimmer gehört ein Rauchwarnmelder. Diese sind mittlerweile in den meisten Bundesländern Pflicht. Nach der Installation und Inbetriebnahme müssen die Geräte regelmäßig gewartet werden.

Tipps für ungetrübten Badespaß Wasser zieht Kinder magisch an. Im Badezimmer macht es nicht nur Spaß mit Wasser zu spielen, sondern auch gut riechende Mittel, spannende Geräte und Apparaturen genauer zu untersuchen. So kann das Bad für Kinder schnell gefährlich werden. Häufige Unfälle sind Stürze und Verbrühungen durch heißes Wasser. + Kleinkinder nur unter Aufsicht in der Badewanne baden oder spielen lassen. + Lassen Sie den Heißwasserregler nie auf „heiß“ stehen! Das Kind könnte sich beim Öffnen des Wasserhahns verbrühen. + Sichern Sie Ihre Wasserhähne mit einem Thermostat, das die Wassertemperatur auf maximal 50 Grad Celsius begrenzt. + Für die Wannenarmaturen gibt es Abdeckvorrichtungen zum Schutz gegen Hitze und Stöße. + Rutschhemmende Badvorleger und Wanneneinlagen sind ein Muss. + Gefährliche Gegenstände und Mittel sollten unter Verschluss gehalten werden, ganz besonders Medikamente, Putzmittel und Kosmetika (Nagellack/-entferner), Rasierklingen, Scheren und Feilen. + Bei elektrischen Geräten wie Fön und Rasierapparat immer den Stecker ziehen, wenn sie nicht in Gebrauch sind. + Müssen Badezimmer auch dann abgeschlossen werden können, wenn kein Gast im Hause ist? Besser nicht, um im Notfall nicht auch noch vor verschlossener Tür zu stehen. Es gibt Türschlösser, die sich leicht von außen öffnen lassen.

FamilyHome 1-2/2015

Elektroinstallation nur vom Fachmann: Da es sich bei Bädern um Feuchträume handelt, sind in Bezug auf die elektrische Anlage besondere sicherheitstechnische Anforderungen zu berücksichtigen. Daher ist es ratsam, die Planung und Installation einem Elektrofachmann zu überlassen. Initiative Elektro+

Herstellerkontakte ab Seite 80.


FH215_ANZ_kl_027 20.11.14 09:51 Seite 1

 !# Bei Kal-ďŹ re ďŹ nden Sie beides.

!) %&#$%

$ #! "#$% $%

$&##! "#$%

      

 

     !+#'(  

BAU Expo 2015

Hessens grĂśĂ&#x;te Baumesse

 ! *#  (((*#

GieĂ&#x;en . Hessenhallen

19. – 22. Februar . Do./Fr. 10 –17 Uhr

Sa./So. 10 –18 Uhr

Messe Giessen, Tel. 0641 962160, bauexpo@messe-giessen.de

LUXHAUS. Die Nr. 1 in der Climatic-WandTechnologie.

HEIMKOMMEN. www.LUXHAUS.de


FH215_Wohntrends_L.qxp_Musterseite FH 21.11.14 11:17 Seite 28

Wohntrends | Stile

1

2

Schwarz-Weiß-Malerei? Wohnen ohne Farbe hat auch seine Reize: Bewusste Kontraste zwischen schwarzen Möbeln und Vorhängen, weißen Wänden und Accessoires sehen stylish und extravagant aus. Gekonnt platzierte schwarz-weiße Zickzack- oder Rautenmuster auf Tapeten oder Bettwäsche wirken im Raum als Hingucker. Wem die zwei Farben, die eigentlich gar keine sind, doch zu eintönig erscheinen, kann hier und dort ein paar Farbtupfer platzieren, zum Beispiel in Form von Kissen, Vasen oder Teppichen.

5

3

1 Wandfliesen: „Lap“ von Steuler. Preis: 165 Euro/m2. Foto: Deutsche Fliese | 2 Wandfarbe: Aus Farbpalette „Grey“ von Little Greene. Preis/Liter: ab 37 Euro. | 3 Lampe: Stehlampe „Sphäre“ von Maisons-du-Monde. Preis: 80 Euro. | 4 Kissenhülle: „Keimoes“ von Urbanara. Preis: 39 Euro. | 5 Tapete: „Michalsky 03“ von A. S. Création. Preis/Rolle: 26 Euro.

4

28

FamilyHome 1-2/2015

Alle Preise sind Zirka-Preise inklusive Mehrwertsteuer..Herstellerkontakte ab Seite 80.


FH215_Wohntrends_L.qxp_Musterseite FH 21.11.14 11:18 Seite 29

1

2

Ethno-Mix für Globetrotter Fremde Kulturen interessieren Sie? Und Sie würden gerne viel öfter durch die Weltgeschichte reisen, nur leider fehlt die Zeit oder das Geld? Dann holen Sie sich doch mit erdigen Tönen, exotischen Mustern und den passenden Accssoires aus aller Herren Länder den Ethno-Look ins Haus. Wenn Einflüsse aus afrikanischen Stammeskulturen – einfache, geometrische Muster – auf die Farben und Materialien des Morgenlandes treffen, entsteht ein atemberaubendes Wohnambiente.

1 Stuhlbezug: „Khakki Green Hästhkastanj“ vom Bemz für den Ikea-Stuhl „Stockholm“.Preis: 95 Euro. | 2 Designboden: „Ambra Design Indian Oak“ von Wineo/Windmöller Flooring Products (zum Klicken). Preis: 45 Euro/m2. | 3 Tabletttische von Car Möbel. Ø ab 35 cm. Preis: ab 44 Euro. | 4 Teppich von Lyk Carpet. Maße: 150 x 150 cm. Preis: 1.900 Euro. | 5 Paravent: „Ranken“aus gebeiztem Holz von Car Möbel. Preis: 149 Euro.

3

5 4

FamilyHome 1-2/2015

29


FH215_Wohntrends_L.qxp_Musterseite FH 21.11.14 11:18 Seite 30

Wohntrends | Stile

1

2

Vintage zum Wohlfühlen Wenn es draußen kalt und stürmisch wird, gibt es nichts Schöneres, als es sich zuhause gemütlich zu machen. Cremetöne und helles Beige schenken Räumen wohlige Geborgenheit, die durch naturgetreue Muster noch verstärkt wird. Wer den Vintage-Stil mag, wählt Tapeten mit Streifen, Blätterranken oder kombiniert beides. Echter Holzfußboden verleiht Räumen dazu noch ein natürliches und gemütliches Flair.

1 Tapete, „Delia“ von Erisman. Peis/Rolle: ab 30 Euro. | 2 Eichenboden, „Aspeland“ aus der Kollektion „Småland“ von Kährs Parkett. Preis: 110 Euro/m2. | 3 Korbset aus Bambus von Madame Stolz. Bezug über Car Möbel. Preis: 24 Euro. | 4 Teppich von Liv Interior. Bezug über Car Möbel. Maße: 700 x 200. Preis: 60 Euro. | 5 Fliesen: „Butterflieys“ aus der „Residence Range“ von The Winchester Tile Company.

3

5

4

30

FamilyHome 1-2/2015

Alle Preise sind Zirka-Preise inklusive Mehrwertsteuer. Herstellerkontakte ab Seite 80.


FH215_ANZ_kl_031 21.11.14 10:08 Seite 1

JEDES HAUS EIN MEISTERSTÜCK! Weitere Infos:

05151 95380 ft Holz triftech! High Meisterstück-HAUS Otto Baukmeier | Holzbau-Fertigbau GmbH & Co KG | Otto-Körting-Str. 3 | 31789 Hameln | info@meisterstueck.de | www.meisterstueck.de

Preis: 4,90 Euro

Ausgabe verpasst? Macht nichts! Bestellen Sie verpasste Einzelhefte bequem über shop@familyhome.de per E-Mail. Für eine schnelle Bearbeitung benötigen wir folgende Angaben: Hefttitel, Ausgabennummer und Ihre vollständige Adresse. Sie erhalten die gewünschten Magazine auf Rechnung und zahlen innerhalb von 14 Tagen. Jetzt kostenlos reinschnuppern! Unsere ePaper auf www.hurra-wir-bauen.de

Was haben ein Apfel und Kalksandstein gemeinsam?

Wir verraten es Ihnen. Auf der BAU 2015 in München: 19. – 24. Januar Halle A2/Stand 321 Mehr entdecken auf www.ks-original.de


FH215_HomeOffice_L_Musterseite FH 21.11.14 11:04 Seite 32

Planung | Homeoffice

Im Handumdrehen: So schnell wird ein Büro zum Gästezimmer. Das Doppelbett „Clei Ulisse Desk“ lässt sich aus dem Wandschrank nach vorne klappen. An der Unterseite montierte Regale oder ein Klapptisch verschwinden beim Öffnen unter dem Schlafplatz. Maße mit Schreibtisch 167 x 92 x 220 cm, Liegefläche 150 x 198 cm. Preis: Schrankbett ab 2.855 Euro (inkl. Matratze), Klapp-Schreibtisch ab 576 Euro. Clei

Ideenwerkstatt Im Wohnzimmer, in der Küche oder auf der Terrasse – ein Plätzchen für gelegentlichen Bürokram ist schnell gefunden. Doch was ist, wenn mehr daraus wird oder werden könnte? Mit etwas Geschick lässt sich ein Homeoffice schaffen, das sogar Platz für Gäste bietet.

A

uch wenn 2012 laut dem deutschen Institut für Wirtschaftsforschung lediglich acht Prozent der Beschäftigten hauptsächlich oder gelegentlich zu Hause arbeiteten, ist die Tendenz steigend – denn nicht für jeden Job muss man das Haus verlassen, Internet und Telefon sei Dank! Gerade Familien mit Kind profitieren von diesem meist flexibel gestaltbaren Arbeitsleben – allerdings nur, wenn der Raum dafür gut geplant ist. Platz im Haus Wer sich gerade in der Planungsphase für ein Haus befindet, tut gut daran, das Homeoffice im Erdgeschoss unweit des Eingangs zu platzieren. Damit halten Sie die Arbeitsatmosphäre nicht nur fern

32

FamilyHome 1-2/2015

von den Schlafräumen, die traditionell im Obergeschoss liegen, auch Akten lassen sich beim Nachhausekommen gleich dort unterbringen. Außerdem muss man Kunden nicht durch die ganze Wohnung lotsen. Selbst später wirkt sich der Zusatzraum im Erdgeschoss positiv aus, wenn beispielsweise ein weiteres Kind nach Platz verlangt oder ein Familienmitglied die Treppen nicht mehr steigen kann und dort wohnen soll. Doch auch im Keller oder unter dem Dach lässt sich ein Raum für produktive Heimarbeit einrichten. Arbeiten Sie nach Möglichkeit nicht unbedingt auf der Südoder der Ostseite des Hauses. Die Sonne entlädt hier ihre geballte Kraft und kann das Arbeiten schwer machen. Nordzimmer sind tendenziell kühler, ein Raum nach Westen bekommt bei gutem WetHerstellerkontakte ab Seite 80.


FH215_HomeOffice_L_Musterseite FH 21.11.14 11:04 Seite 33

Checkliste Büroplanung • Planen Sie wenigstens ein Fenster ein, besser zwei. • Achten Sie auf ausreichend Steckdosen. • Wählen Sie eine Fußbodenheizung. Sie verursacht kaum Staubaufwirblungen. • Langes Sitzen erfordert außerdem warmen Boden. • Holzböden sind langlebig und wohnlich. • Der Raum sollte sich gut lüften lassen. • Sorgen Sie für Aussicht • Ordnung muss einfach einzuhalten sein: Platzieren Sie ein offenes Regal neben dem Schreibtisch mit genügend Ablagefläche. • Wer mit viel Papier arbeitet, braucht Flächen für Posteingang- & Ausgangsablage. • Stuhl und Tisch müssen höhenverstellbar sein. • Sparen Sie nicht an guter Beleuchtung, mindestens 500 Lumen/Lux.

Maße am Arbeitsplatz Körpergröße 150 cm 160 cm 170 cm 195 cm

Schreibtischhöhe 62 cm 66 cm 70 cm 80 cm

Sitzhöhe 41 cm 43 cm 46 cm 53 cm

Tipp: Evtl. lässt sich das Büro durch ein Schrankbett auch als Gästezimmer nutzen (Foto Seite 32).

SPEISE / ABSTELL. GAST / ARBEIT

KOCHEN WC

DIELE

ESSEN / WOHNEN

Ganz in weiß: Wer sich im Büro auf einen Farbton festlegt, vermeidet von vornherein Chaos. So lassen sich selbst in langen schmalen Räumen mit Schiebetür tolle Heimarbeitsplätze einrichten. Hülsta

ter die erfrischende Morgensonne. Wer die Kellerräume zum Arbeiten nutzen möchte, muss auf ausreichend Wärme vom Boden her achten. Der Keller sollte also unbedingt als Wohnkeller ausgeführt sein. Unter dem Dach sorgt eine gute Dämmung für ein ausgeglichenes Klima (mehr dazu ab Seite 52). Ergonomie – was ist das?

sogar kippen, was die Vielfalt der Sitzpositionen erhöht. Auch flexible Rückenlehnen bringen Bewegung ins Sitzen. Sorgen Sie dafür, dass sich alles Wichtige in offenen Regalen in einem Radius von 1,50 Metern erreichen lässt. Dazu gehört auch das Fenster. Wer extra aufstehen muss, um für Frischluft zu sorgen, vergisst das gerne einmal. Die Konzentration leidet unweigerlich. Strahlend schön Achten Sie außerdem auf genug Licht. Bei einem Bildschirmarbeitsplatz in Tischhöhe sollten mindestens 500 Lux oder Lumen herrschen (entspricht der Leistung einer LED-Lampe mit 8 Watt). Wer in Fensternähe arbeitet, profitiert vom Tageslicht.

Neben einer guten Platzierung im Haus kann ein Büro zusätzlich durch eine ergonomische Einrichtung punkten. Der Schreibtisch sollte eine ausgewogene Höhe haben, genauso wie der dazugehörige Stuhl. Höhenverstellbare Modelle bieten sich in beiden Bereichen an. Bei manchen Schreibtischen lässt sich die Tischplatte

Gemischtes Doppel: Tagsüber ist der Raum ein perfekter Platz zum Arbeiten – nachts wird er zum praktischen Gästezimmer. Wer nebenan ein Duschbad einplant, profitiert von dieser eigenen Wohneinheit. WeberHaus

FamilyHome 1-2/2015

33


FH215_HomeOffice_L_Musterseite FH 21.11.14 11:04 Seite 34

Planung | Homeoffice

Licht im rechten Winkel: Die„vavé“LED-Flächenleuchte eignet sich besonders für Arbeitsplätze, weil sie das Licht gleichmäßig verteilt und dabei sehr sparsam ist. Vavé/www.ledplatz.de

Homeoffice 1x1 Fläche für Schreibtisch mit Puffer zirka Bewegungsfläche um den Schreibtisch herum zirka 1,50 bis aufschwingende Tür Stellfläche für Aktenschrank bzw. Regal (je nach Tiefe) zirka + Raum für einen zweiten Stuhl, eine Pflanze oder ein Deko-Element zirka

2 m2 2 m2 1 m2 2 m2 3 m2

Zirka mindestens 10 m2

Nischenprodukt: Regalböden, ein Schreibtisch und ein Rollkontainer machen selbst aus der unscheinbarsten Nische einen soliden Arbeitsplatz. Marburger Tapetenfabrik

James Bond ist nicht weit: Wer die Arbeit wenigstens vorübergehend verschwinden lassen will, kann bereits beim Hausbau entsprechend Innenausbauten beim Haushersteller anfragen. Haacke Haus

ben. Denken Sie daran, Drucker nicht direkt neben den Schreibtisch zu stellen. Beim Drucken wird Feinstaub frei. Zudem erzeugen viele Modelle unangenehme Geräusche, die man zwar nach längerer Zeit kaum noch wahrnimmt, die jedoch dauerhaft Stress auslösen. Achten Sie aus diesem Grund auch auf PCs die kaum Lärm erzeugen. Fragen Sie im Fachhandel gezielt nach. Denn Rechner mit hoher Leistung erfordern meist einen starken Lüfter, der wiederum Lärm verursacht. Eine Lösung bieten Geräte von Apple. Wer auf seinen Rechner nicht verzichten möchte, sich aber vom Tower samt Festplatte und Lüfter gestört fühlt, kann auch den Abstand erhöhen. Bereits die Verbannung unter den Tisch oder eine Distanz von 1,50 Meter verbessert den Geräuschpegel.

Dieses sollte allerdings nicht blenden, was gelingt, wenn der Bildschirm nicht direkt vor dem Fenster steht. Vermeiden Sie es, mit dem Rücken zum Fenster zu sitzen, ansonsten spiegelt der Bildschirm. Gestaltung ist alles! Neben einer angenehmen Sitzposition spielt die Gestaltung des Büros eine große Rolle. Damit ist keineswegs die Dekoration, sondern in erster Linie die Raumaufteilung gemeint. Rechnen Sie für ein Büro mit angenehmer Aufteilung zirka 10 Quadratmeter. Wer lediglich am Laptop arbeitet und kaum Papier lagern muss, kommt bereits mit geringerer Fläche aus. Doch wer viele Stunden dort verbringt, den ein oder anderen geschäftlichen Besuch empfängt und einige Geräte unterbringen muss, sollte sich keinesfalls mit weniger zufriedengeben. Sorgen Sie außerdem dafür, dass Ihr neues Homeoffice nicht unter einer Aktenlawine endet. Ordnung ist alles und dafür gibt es Möbel. Offene Regale bieten Platz für Ordner und Bücher. In geschlossenen Modellen kommen Bürobedarf und Geräte unter, die man selten braucht. Selbst Kabel lassen sich elegant in Kanälen in den Tischbeinen und an der Tischunterseite führen. Wer seinen Schreibtisch frei im Raum platziert, wird diese Lösung lie-

34

FamilyHome 1-2/2015

Keine Angst vor Platzverschwendung! Wer den Raum nicht jeden Tag nutzt und vielleicht noch ein Gästezimmer für die Schwiegereltern braucht, kann auf intelligente Möbellösungen zurückgreifen. Sogenannte Schrankbetten sind im Kommen, weil sie den Raum mannigfach nutzbar machen. Mit einem Handgriff lassen sich diese Multifunktionsmöbel ausklappen und werden im Nu vom Tisch oder Schrank zum Bett! (mey) ■ Herstellerkontakte ab Seite 80.


FH215_Trendspion_L_Musterseite FH 21.11.14 11:11 Seite 32

Wohntrends | Trendspion

1

2

Von wegen dunkle Jahreszeit… Entdecken Sie eine Handvoll Lieblingsstücke, die das typische oh-nein-es-wird-schon-dunkelWintergefühl im Nu wegblasen und die Freude über die Dämmerung überwiegen lassen. Endlich kann die neue Leuchte eingeweiht werden! 3 1 Für Design-Anfänger: Je nach Lust und Laune kann man die Hängeleuchte „Helsinki“ durch die mitgelieferten Sterne und Vögel selbst verzieren. Die runde Form und das natürliche Material Holz machen sie zu einem wahren Blickfang. Preis: 175 Euro. design3000.de 2 Ethisch korrekt: Für diese Leuchte musste kein Elefant sein Leben lassen, so viel kann der belgische Hersteller versprechen. Durch das Fiberglas scheint auf spektakuläre Weise Licht. Preis: 108 Euro. Muno über Car-Selbstbaumöbel | 3 Entzückend: Mi… was? Miffi! Das ist ein bezauberndes kleines Häschen; ursprünglich vom holländischen Künstler Dick Bruna für die gleichnamige Kinderbuch-Serie gezeichnet, spendet sie jetzt als Leuchte ein angenehm warmes Licht. Preis: 150 Euro. Mr Maria über design3000.de 4 Einzigartig: Treibholz von den Stränden der Côte d‘Azur und Korsikas bilden die Grundlage der Stehleuchte „Outline“. Kombiniert mit weiß lackiertem Stahl entsteht ein spannender Kontrast zwischen natürlicher Unregelmäßigkeit und industriellen Formen. Preis: 846 Euro. Bleu Nature | 5 Leichtigkeit: Minimalismus pur gepaart mit drei Beinen, die an die Grazie einer Giraffe erinnern. Unser Fazit: Eine Leuchte, die mehr als nur Licht spendet, sondern gleichzeig ein Kunstobjekt ist. Preis: 235 Euro. Car-Selbstbaumöbel

Alle Preise sind Zirka-Preise inklusive Mehrwertsteuer. Herstellerkontakte ab Seite 80.

4

5

FamilyHome 1-2/2015

35


FH215_Wohnbad_L_Musterseite FH 24.11.14 14:52 Seite 40

Wohntrends | Wohnbad

Maßanfertigung: Heiler fertigt seine Duschkabinen ganz individuell an. Ob als begehbare, bodengleiche Duschabtrennung oder freistehend – selbst ausgefallenste Ideen und Ausführungen sind möglich. Die rahmenlosen oder teilgerahmten Duschtrennwände werden in vielen Formen und Varianten angeboten, Nischen-, Viereck-, Fünfeck- oder als Rund-Duschen mit Halbkreis. Heiler

Mußestunden In einem schönen Bad verbringen wir gerne Zeit. Mit hochwertigen Möbeln, Keramik, Armaturen und Accessoires schaffen Sie sich einen zusätzlichen Wohnraum, der zur Entspannung einlädt und Ihre Sinne verwöhnt.

E

inige Mußeminuten gönnen wir Ihnen schon jetzt und zeigen Ihnen vier Ideen für die gelungene Gestaltung Ihrer persönlichen Wohlfühlzone. Wie wäre es mit:

Idee 1: Viel Platz Ein Wohn-Bad entsteht schon beim ersten Brainstorming mit dem Architekten. Planen Sie extra viel Platz fürs Bad ein! Auch wenn normalerweise das Badezimmer das kleinste Zimmer des Hauses ist, muss das bei Ihnen durchaus nicht so Tsein. Äußern Sie auch gegenüber Ihrem Baupartner Ihre Wünsche deutlich. Ein Fertighaushersteller wird gerne darauf eingehen, wenn Sie ein etwas kleineres Schlafzimmer, dafür aber ein Luxusbad wollen. Die Grundrisse sind am Anfang ganz flexibel. Ist beim Musterhaus das Schlafzimmer zentral, das Bad unter der Schräge angebracht, lässt

36

FamilyHome 1-2/2015

sich das auf dem Papier noch leicht tauschen. Ein großes Bad bietet viele Vorteile: Eine freistehende Badewanne vermittelt Großzügigkeit und Eleganz und vermeidet die „typische“ BadezimmerOptik, bei der alle Sanitärobjekte an der Wand entlang aufgereiht sind. Gleichzeitig müssen Sie auf eine bodenebene Dusche nicht verzichten. Eine Sitzbank macht das Beautyprogramm angenehm und ein Doppelwaschtisch empfängt die ganze Rasselbande zum Zähneputzen. Übrigens: Ein wichtiges Kriterium von Barrierefreiheit ist genügend Raum. Darüber freuen sich dann alle Benutzer. Idee 2: Mut zum Komfort Investieren Sie in hochwertige Ausstattung wie Massagedüsen und Regenwaldbrausen! Eine pulsierende Badewanne, eine Relaxliege und Multiroom-Lautsprecher schaffen erst das richtige WellnessAlle Preise sind Zirka-Preise inklusive Mehrwertsteuer. Herstellerkontakte ab Seite 80.


FH215_Wohnbad_L_Musterseite FH 21.11.14 11:17 Seite 41

Nostalgisch: Ob üppig ornamentiert oder schlicht – die umlaufenden Zierprofile sind ein stilvoller Blickfang für jedes Bad. Sie lassen sich farblich lackieren, Kabel können dahinter verborgen werden. Preis:„Arstyl“-Profil, Länge 220 Zentimeter, zirka 49 Euro. NMC

Gemälde-Galerie: Bilder im Bad schaffen Gemütlichkeit, vor allem, wenn harmonisch gerundete Badkeramik, hier die Serie „DEA“ verbaut wird. Möbelwaschtisch 80 Zentimeter UVP 550 Euro, Wandtiefspülklosett inklusive WC-Sitz UVP 550 Euro, Wandbidet UVP 470 Euro. Ideal Standard

Fliesenchic: „Senja Pure“ erinnert an gebürstetes Holz mit Spuren von durchscheinender Farbe, hier die Nuance „Shabby Chic“. Das Mosaik gibt es in den Formaten 2x2 sowie 5x5 Zentimeter. Boden- und Wandfliesen runden das Sortiment ab. Preis: 60 Euro/m2 Jasba/Deutsche Steinzeug

Erlebnis. Nehmen Sie Ihren Lieblingssound ins Bad mit – ganz ohne Schleppen. Der WLAN-fähige Multiroom-Lautsprecher transportiert jeden Beat auch ins Blubberparadies. Armaturen, die passend zur Badewanne frei im Raum stehen, gehören zu den aktuellen „Musthaves“. Sie sind etwas kostspieliger, sehen dafür aber schick aus. Und gönnen Sie sich schöne Fliesen! Sie bilden die größte Fläche im Bad und lassen sich nur schwer wieder austauschen. Im Trend liegen besonders große Bodenfliesen bis zu einer Länge von einem Meter, deren Verlegung nur von geschulten Fachleuten durchgeführt werden kann. Der Anblick lohnt sich jedoch. Naturstein- oder Holzoptik sind für die Fliesenhersteller ebenfalls keine Fremdworte. So brauchen Holzfans auf nichts zu verzichten und genießen dennoch die Vorteile eines keramischen Bodens. Mit Mosaik-Fliesen lassen sich Muster und ganze Bildwände gestalten – gut so, denn das Auge badet immer mit. Idee 3: Die richtige Beleuchtung

„Licht spielt im privaten Day Spa eine ganz wichtige Rolle“, sagt Matthias Freimuth, leitender Innenarchitekt bei Wahl/Livinghouse, „denn es transportiert Emotionen – und die sind im Bad besonders wichtig.“ Entscheidend ist dabei die richtige Lichtfarbe, denn sie beeinflusst nicht nur das Ambiente, sondern wirkt sich sogar auf die gefühlte Raumtemperatur aus: „Morgens ist kühles Licht

Erleuchtung: Die beiden Serien „Classical-Unit“ und „Modern-Unit“ bieten Aufputz- und Einbauvarianten sowie verschiedene Oberflächenvarianten. Glastüren oder verspiegelte Türen lassen sich beleuchten. Der Korpus besteht aus hochwertigem Aluminium. Sprinz

FamilyHome 1-2/2015

37


FH215_Wohnbad_L_Musterseite FH 21.11.14 11:17 Seite 42

Wohntrends | Wohnbad

Ungewöhnliches Material: Kennzeichnend für das Beton-Aufsatzwaschbecken „Midas“ sind die sanften, runden Linien und die seidenweiche Oberfläche. „Midas“ besteht aus patentiertem Glasfaserbeton, Preis 1.500 Euro. HighTech+iqua

empfehlenswert, denn es wirkt belebend und motivierend“, weiß Freimuth. Abends hingegen, wenn es darum geht, die Mühsal eines hektischen Arbeitstages hinter sich zu lassen, erzeuge warmes Licht eine beruhigende, wohltuende Atmosphäre. Ideale Lichtquellen im Bad sind beleuchtete Spiegel oder Spiegelschränke. Ausgestattet mit LEDs lässt sich das Licht problemlos dimmen und bietet damit die richtige Helligkeit beim Rasieren, Frisieren oder Schminken. Dabei ist die Farbe des LED-Lichts frei einstellbar – von Warmweiß zu Kaltweiß und umgekehrt. Die modernen LED-Leuchten haben eine lange Lebensdauer, sind energiesparend und wartungsfrei. Viele Whirlwannen besitzen zudem eine integrierte Beleuchtung und sorgen so für individuelle Stimmungen von anregend-kreativ bis ausgleichend-beruhigend. Idee 4: Bequemlichkeit im Minibad Viele Badmöbelhersteller bieten besonders kompakte Serien an, die auch in ein Gästebad passen. So können Sie beispielsweise im Erdgeschoss neben dem Arbeitszimmer ein Duschbad einrichten, damit lieber Besuch ein eigenes Wasser-Reich hat und nicht auch noch morgens im Familienbad die Zähne putzen muss. Wer großzügig plant, konzipiert zwei Bäder in der oberen Etage, wo sich meist die Schlafräume befinden. Dann freuen sich die Kinder über ein quietschbunt eingerichtetes Badezimmer (oder die Teenager können auch mal alles rumliegen lassen) und Sie als Eltern haben ihre Ruhe, bevor Sie ins Büro müssen. So bleibt viel Streit aus und auch im kleinen Bad macht sich ein Wellness-Gefühl breit. (bis) ■

38

FamilyHome 1-2/2015

Großflächig: Stellen Sie sich nach einem langen Arbeitstag unter die „Grohe Rainshower Jumbo“, die den Stress von Ihnen abspült. Zusätzlich schützt die „Grohe CoolTouch“-Technologie Sie vor Verbrennungen an den Oberflächen. Preis Brausekopf mit Aufhängung: 2.980 Euro. Grohe

Gute Badmöbel erkennen Nachgefragt bei… Heiko Hoffmann, Marketing Manager Furniture, Villeroy & Boch Family Home: Welche Oberflächen sind empfehlenswert? H. Hoffmann: Der Endverbraucher hat bei Villeroy & Boch die freie Wahl. Ob direktbeschichtet, Folie, Lack, Echtholz oder Furnier, alle Oberflächen sind so beschaffen und behandelt, dass sie ohne Bedenken im Badezimmer eingesetzt werden können. Family Home: Holz ist als Material wieder stark gefragt. Worauf sollte man achten, wenn man sich für Holz im Bad entscheidet? H. Hoffmann: Grundsätzlich sollte man zum Beispiel Seifen- oder Wassertropfen, die auf eine Platte oder Tür fallen, unmittelbar mit dem Handtuch entfernen. Auch regelmäßiges Lüften im Bad ist wichtig, damit das Raumklima nicht zu feucht wird. Family Home: Auf welche Materialien sollte man im Bad verzichten? H. Hoffmann: Wichtig ist, dass Echtholz und Furnier zum Beispiel mit einem transparenten Lack versiegelt und geschützt werden. Bei entsprechender werkseitiger Oberflächenbehandlung, wie bei Villeroy & Boch, etwa bei „True Oak“ oder „Hommage“, braucht man also auch auf diese Materialien nicht zu verzichten. Family Home: Herzlichen Dank für das Interview!

Wellness für zwei: Die freistehende Badewanne „Livorno“ verfügt über einen Mittelablauf und wird dadurch zur idealen Duo-Wanne. Preis: 2.530 Euro. Andere Modelle mit Wandanschluss lassen sich mit Massage- und Whirlfunktionen ausstatten. Repabad

Alle Preise sind Zirka-Preise inklusive Mehrwertsteuer. Herstellerkontakte ab Seite 80.


FH215_ANZ_kl_039 21.11.14 09:41 Seite 1

Das FAVORIT-Baubuch

Freude am Wohnen.

InfoJetzt kostenlosrdern! fo an l materia 260 Seiten Hausideen fĂźr Sie kostenlos!

www.favorit-haus.de

%0CFSLJSDIt'PO www.frammelsberger.de

perfekt aufgestellt

Unsere Mannschaft gibt alles, um den Hausbau zu einem vollen Erfolg zu machen! Ihr Zuhausehaus, Stein auf Stein gebaut, in nur drei Monaten – dank echtem Teamgeist ist das kein Problem. Die Qualität ist dabei erstklassig – darauf geben wir Ihnen zehn Jahre Garantie. www.viebrockhaus.de/perfekt

11_01_056 AZ_Eishockey_quer_210x137_RZ.indd 1

30.07.14 14:57


FH215_Kamine_L_Musterseite FH 21.11.14 12:18 Seite 40

Wohntrends | Kamine

Schnörkelloses Design: Das Grundmodell der „Serie 500“ ist klein, lässt sich leicht aufstellen, benötigt wenig Platz und beheizt trotzdem große Flächen. Seine Weiterentwicklung ist die Serie „Contura 500 Style“. Die drei neuen Modelle „510, 556 und 586 Style“ zeichnen sich durch ein klares Design aus. So sind Türgriff und Luftregler perfekt in die Front integriert. Nennwärmeleistung 3 bis 7 kW. Preis: „C 556 Style“ UVP ab 2.290 Euro. Contura/Nibe

Herz aus Glut Derzeit lodern über 10 Millionen Kaminfeuer in Deutschland, sodass bereits jeder vierte Haushalt auf Holz als festen Brennstoff setzt. Und in diesem Jahr werden weitere 400.000 Geräte hinzukommen. Welches ist das richtige für mich und wohin geht die Reise?

D

er Heizkamin ist eine Weiterentwicklung des klassischen, offenen Kamins. Von seinem Vorläufer unterscheidet er sich aber vor allem darin, dass er mit einem modernen Heizeinsatz, der einen geschlossenen Feuerraum bildet, ausgestattet ist. Somit sorgt er für weniger Emissionen und Wärmeverlust – das schont die Umwelt und den Geldbeutel gleichermaßen. Heizkamine eignen sich aufgrund ihrer hohen Heizleistung besonders für große Wohnungen oder Häuser. Der Kaminofen, ebenfalls bekannt unter dem Namen „Schwedenofen“, verbreitet schnell eine angenehme Wärme. In jeder Wohnung, die über einen Anschluss zum Schornstein verfügt, lässt sich der Kaminofen laut schnell und unkompliziert einbauen. Er ist in den verschiedensten Preisklassen zu haben.

40

FamilyHome 1-2/2015

Verkleidet mit Stahlblech, Naturstein oder Keramik ist er auch optisch in jeden Raum gut zu integrieren. Eine Sichtscheibe gibt den Blick auf das schöne Flammenspiel frei. Drehbare und fast rundum verglaste Kamine befeuern die Lust am Lodern. Die haben’s in sich Der Pelletofen verbrennt im Gegensatz zu anderen Kaminarten kleine, genormte „Holzstifte“– die Pellets. Die aus Sägespänen gepressten Pellets werden automatisch in den Brennraum befördert und elektrisch gezündet. Die Regulierung von Heizleistung und Verbrauch erfolgt jedoch manuell. Pelletöfen erreichen nicht selten einen Wirkungsgrad von 90 Prozent, wodurch sich mit ihnen einzelne Alle Preise sind Zirka-Preise inklusive Mehrwertsteuer. Herstellerkontakte ab Seite 79.


FH215_Kamine_L_Musterseite FH 21.11.14 12:18 Seite 41

Rank und schlank: Der mit Holz betriebene Kaminofen „Slimfocus“ ist eine geschlossene und freihängende Feuerstelle, die durch ihre elegante Silhouette überzeugt und mit einem Außendurchmesser von nur 33 cm zudem sehr platzsparend ist. Er ist ab sofort auch als feststehendes Modell erhältlich. Nennwärmeleistung: 2 bis 6 kW. Preis: ab 10.200 Euro. Focus

Ofen mit integriertem Holzbehälter (links): Das Modell „Morsø 6643“ mit Brennholzfach tritt als ein im Design funktionales und dekoratives Möbelstück hervor, das sich leicht in unterschiedliche Einrichtungsformen einpasst. Nennwärmeleistung 5,9 kW, Preis: 2.300 Euro. Morsø | Die Masse macht’s (rechts): Der „Orbit“ eignet sich speziell für Räume, die eine stärkere Heizleistung erfordern. Der Kaminofen ist in den Verkleidungsvarianten Stahl, Kachel oder Naturstein wählbar, die als Speichermasse bis zu 120 kg wiegen. Nennwärmeleistung 3 bis 8 kW, Preis: ab 3.500 Euro. Dan Skan

Tipp: Kohle machen mit dem Ofen Die Anschaffung eines Pelletofens mit Wassertasche beim Bauen im Bestand wird vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) bezuschusst. Wer sich für den Erwerb eines solchen Gerätes entscheidet, erhält dafür 1.400 Euro vom Staat. Auch die Installation einer Solaranlage, die zur Warmwasserbereitung und Heizungsergänzung dient, wird mit einer staatlichen Förderung unterstützt – in diesem Fall sogar mit mindestens 1.500 Euro. Und wer beides miteinander kombiniert, also den wasserführenden Pellet-Ofen an eine Solaranlage koppelt, erhält zusätzlich einen Bonus von 500 Euro. Das sind insgesamt 3.400 Euro als direkte Hilfe vom Staat. Weitere Informationen sowie die Förderrichtlinien und Antragsformulare sind im Internet unter www.bafa.de abrufbar. Dort findet sich auch – nach Herstellern sortiert – eine Liste aller förderungswürdigen Heizgeräte. Quelle: HKI Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik e.V.

Räume besonders umweltschonend und effizient heizen lassen. Fielen in der Vergangenheit Pelletöfen häufig durch eine unangenehme Geräuschentwicklung beim automatischen Nachfüllen auf, werden jetzt auch flüsterleise Geräte angeboten. Für das Beheizen eines ganzen Hauses benötigen Sie jedoch eine sogenannte Pellet-Heizung, die auf eine größere Heizlast ausgelegt ist (siehe unser Heft-im-Heft „Heizen & Energiesparen“). Die Holzpellets beanspruchen hierbei einen extra Lagerraum, entweder im Haus, etwa im Keller, oder in einem Erdlager im Garten, Hauptsache, sie bleiben trocken. Pelletöfen, Kaminöfen und Heizkamine lassen sich meist zusätzlich mit Wärmetauschern zur Warmwasserversorgung ausstatten. Dann nennt man sie wasserführend. (bis) ■

Wie komme ich an Holz? Brennholz wird in der Regel von den örtlich zuständigen Forstrevierleitern und/oder dem Forstamt verkauft. Einige Kommunen verkaufen ihr Holz aber auch direkt über die Rathäuser. In manchen Revieren und einigen Kommunen wird das Brennholz versteigert. Die aktuellen Versteigerungstermine stehen in den Amtsblättern oder örtlichen Tageszeitungen. Lohnenswert ist der Blick in die Lokalpresse oder das Wochenblatt auch deshalb, weil hier Privatleute Holz zum Verkauf anbieten oder verschenken. Wer’s digital mag, schaut auf Ebay-Kleinanzeigen. Natürlich gibt es im Baumarkt Holz. Günstiger wirkt sich Eigeninitiative aus. Fragen Sie direkt beim Holzlieferanten nach, das hilft sparen.

FamilyHome 1-2/2015

41


FH215_Kamine_L_Musterseite FH 21.11.14 12:18 Seite 42

Wohntrends | Kamine

Selbstbausatz: Der Aufbau eines Kaminofens ist mit ein wenig handwerklichem Geschick kein Problem. Vorgefertigte Module wie zum Beispiel bei der „Studio“-Serie von Hark werden miteinander verklebt. Das aufwändige Mauern der einzelnen Stücke entfällt. Der für die einzelnen Bauteile verwendete Spezialbeton speichert dabei Wärme in ähnlichem Maße wie keramische Ofenkacheln oder Speckstein. Nennwärmeleistung je nach Heizeinsatz. Preis: „Studio 14/57.3.0“: 4.695 Euro. Hark

Hoch hinaus: Mit dem Brenner der „Eco-prestige“-Gaskamine präsentiert Kal-fire ein Gasfeuer, das in die Höhe wächst und dessen natürlich flackernde Flammen den gesamten Feuerraum beleben. Nennwärmeleistung: 8,7 kW, Preis für den „Eco prestige 75“ 3.922 Euro. Kal-fire

42

FamilyHome 1-2/2015

Handgefertigt: Jede Keramikkachel, mit dem der Kaminofen „Asmara“ ausgestattet wird, fertigt Hase sorgfältig in der eigenen Manufaktur und immer in der Farbe, die am besten zum Wohnambiente passt. Der Feuerraum lässt sich von drei Seiten einsehen. In Häusern mit Lüftungsanlagen kann er unabhängig von der Raumluft angeschlossen werden. Nennwärmeleistung 3 7 kW, Preis: ab 3.990 Euro. Hase

Loderndes Erlebnis: Das Feuer im Kachelofen gleich von zwei Seiten genießen, das bietet der Kachelofen-Heizeinsatz „Turma“ in der DurchsichtVersion („Turma H80S“). Nennwärmeleistung: 8 bis 12 kW. Der Preis variiert je nach Verkleidung. Leda Werk

Alle Preise sind Zirka-Preise inklusive Mehrwertsteuer. Herstellerkontakte ab Seite 79.


FH215_Kamine_L_Musterseite FH 21.11.14 12:18 Seite 43

Zylindrisch: Buderus hat in Zusammenarbeit mit Wodtke eine Designvariante des energieeffizienten Pellet-Primärofens „crazy.nrg“ kreiert, die „Buderus edition“. Der zylindrische Grundkörper des Modells ist doppelwandig und besteht aus Gusseisen und schwarzem Stahl mit einem Designelement aus Edelstahl. Der Nennwärme-Leistungsbereich von 2 bis 6 Kilowatt ist abgestimmt auf den Einsatz in wärmegedämmten Neubauten, aber auch in bestehenden Gebäuden. Preis: 5.426 Euro. Buderus/Wodtke

Wie werden die Öfen in der Zukunft aussehen? Nachgefragt bei Christiane Wodtke, Geschäftsführerin bei der Wodtke GmbH:

Über Eck: Laut Hersteller rasch und einfach selbst aufgebaut, sind die hochwertigen Bausätze eine Alternative zum klassischen gemauerten Kachelofen. Neu im Sortiment 2014/2015 bietet Haas+Sohn den Bausatz „Pinus“ als EckVariante. Nennwärmeleistung 4 bis 8 kW, Preis: ab 2.320 Euro. Haas+Sohn

Aus den großen Wäldern: Kanadische Holzfäller erfanden den ersten Bullerjan. Heute heizt er in verschiedenen Leistungsstufen Werkstätten und Wohnzimmer. Hier der Bullerjan „Klassik“ auf dem Podest „Holz“. Preis: „Free Flow“ Variante Glas: 2.450 Euro, Nennwärmeleistung 5,7 kW. Bullerjan

„Die wichtige Entwicklung – hin zu Häusern mit geringem Wärmebedarf – trägt mit dazu bei, dass die Einzelraumfeuerstätten eine immer wichtigere Rolle als Heizsysteme spielen können. Neben raumluftunabhängigen oder raumluftabhängigen Kaminöfen für Stückholz in Kombination mit einem Differenzdruck-Controller bieten insbesondere Pelletöfen viel Komfort und Effizienz. Pelletöfen sind auch hervorragend als Teil von Systemlösungen geeignet. In gut gedämmten Neubauten, sanierten Gebäuden, Niedrigenergiehäusern oder Passivhäusern – hier hat man ja nur noch einen geringen Wärmebedarf – kann ein Pelletofen mit Anbindung an die Zentralheizung, in Kombination zum Beispiel mit Solar ein ganzes Haus heizen. Ideal auch die Kombination mit der Wärmepumpe – hier übernimmt der Pelletofen die Spitzenlastabdeckung. Wenn wir ein neues Produkt planen, überlegen wir immer: Wie sieht das Haus der Zukunft aus – werden die Bedürfnisse des Menschen berücksichtigt und kann die Haustechnik mit den anderen Systemen kommunizieren? Das heißt, auch unsere Produkte werden effizienter und intelligenter – und das mit dem berühmten „Wohlfühlfaktor“. Alle unsere Pelletöfen sind mit einer Komfort-Steuerung mit Style-Paket ausgestattet, die eine automatisierte Betriebsweise ermöglicht. Sie sind über Funk-, Uhrenoder Raumthermostat steuerbar – und bald auch über eine App vom Handy aus. So ist auch eine Integration in die Haustechniksteuerung via Bus-Schnittstelle möglich“.


FH215_Rep_Frammels_L_Musterseite FH 21.11.14 11:10 Seite 44

Hausbau aktuell | Reportage

Von links nach rechts: Harmonisch fügt sich das Atelier-Haus mit seiner angegrauten Holzfassade in die ländliche Umgebung ein. Hierfür wurden die graubraunen Holzplanken bereits im Werk behandelt, damit sie mit der Zeit vergrauen. | Die von Andrea Deiniger-Bauer entworfene Eichenholztreppe liegt mittig im Gebäude und trennt somit Wohnzimmer und Essbereich. | Die Ausgewogenheit von kalt und warm, glatt und rau, farbig und neutral zieht sich durchs ganze Haus. Das kreative Paar vereinte gekonnt verschiedener Gegensätze.

44

FamilyHome 1-2/2015

Herstellerkontakte ab Seite 80.


FH215_Rep_Frammels_L_Musterseite FH 21.11.14 11:10 Seite 45

Besonders die helle geweißte Holzbalkendecke (Fichtenholz), der geölte Eichendielenboden und die Eichenstufen der Geschosstreppe bringen angenehme Wärme ins Haus und ergänzen die weißen Wände.

Zwei Kreative – ein Haus Noch wohnen Roland Bauer und Andrea Deiniger-Bauer in ihrem denkmalgeschützten Haus in der Stadt. In ihrem neuen Atelierhäuschen übernachten der Fotograf und die Illustratorin vorerst nur, wenn sie sich nicht von der Arbeit trennen können. Das wird sich bald ändern.

E

einen Neubau, in dem sie in Ruhe arbeiten und kreativ sein können. Besonders die grüne Umgebung kommt Ideenfindung und Schaffensdrang zugute. Andrea DeiningerBauer entwarf vieles selbst – mit viel Sinn für Proportionen, wie das Haus beweist. „Außerdem wollten wir unbedingt ein atmungsaktives und ökologisch korrektes Haus und wählten auch für den Ausbau ausschließlich Naturmaterialien“, erzählt sie. Kreativwerkstatt Helligkeit und größtmögliche Offenheit standen innenarchitektonisch an erster

Stelle, gleichzeitig sollte das Atelierhaus pflegeleicht sein. Obwohl das Ehepaar nur im Haus arbeitet, war Wohnlichkeit eines der wichtigsten Entwurfsprinzipien. Diese Wirkung erzielten die beiden durch viel Holz und einige alte Möbel, die sich gestalterisch bestens mit den weißen Kreidewänden vertragen. „Uns beiden sind Lichteinfall und daraus resultierende Lichtspiele sehr wichtig. Deshalb haben wir uns im Vorfeld genau überlegt, wo die Fenster hinkommen“, berichtet Andrea DeiningerBauer. Etliche, teils bodentiefe Fenster lassen nun reichlich Tageslicht herein.

in ästhetisches Holzhaus in inspirierender Gegend haben sich Andrea Deininger-Bauer und Roland Bauer geschaffen. Die Illustratorin und der Fotograf bauten ein helles, luftiges und modernes Effizienzhaus, das sich wunderbar in die umgebende Bilderbuchlandschaft einfügt und vereinzelte architektonische Elemente des benachbarten mittelalterlichen Städtchens übernimmt. Seit vielen Jahren hängt das Ehepaar an seinem 400 Jahre alten, denkmalgeschützten Wohnhaus aus Stein und will sich davon auch (noch) nicht trennen. Trotzdem entschieden sich die beiden Künstler für

FamilyHome 1-2/2015

45


FH215_Rep_Frammels_L_Musterseite FH 24.11.14 14:53 Seite 46

Hausbau aktuell | Reportage

Mit eigens bestellter Kreide aus Rügen haben die Hauseigentümer die Wände selbst gestrichen. Das preisgünstige Naturmaterial ließ sich leicht verarbeiten und punktet durch Langlebigkeit. „Wenn es mal sehr spät wird, oder im Winter die Straßen schlecht befahrbar sind, bleiben wir auch über Nacht hier. Später planen wir ganz einzuziehen, deshalb sind neben dem GästeWC auch schon ein Badezimmer und eine Küche vorhanden“, erklärt Roland Bauer. Innenarchitektur mit Fingerspitzengefühl Ein witziges Detail ist das im Obergeschoss befindliche Fenster zur Galerie, das zusätzliches Tageslicht ins jetzige Fotostudio und spätere Schlafzimmer hereinholt. Von hier hat man einen direkten Blick in den offenen „Wohn-“Bereich sowie – durch das gegen-

überliegende Fenster – nach draußen. Ein weiteres innenarchitektonisches Schmankerl bildet die Holztreppe, die nach den Zeichnungen der Bauherrin gebaut wurde. Sie teilt den fast quadratischen Grundriss, der im Erdgeschoss aus einem einzigen, weitläufigen Raum besteht. Lediglich Gäste-WC und Technikraum sind separiert, ansonsten gehen Flur, Küche, Ess-/Besprechungsbereich, Wohn-/Kundenbereich und Treppenhaus fließend ineinander über. Mittig positioniert teilt die Treppe den offenen Wohn-/Geschäftsbereich in zwei Hälften, nämlich in Kochen + Essen/Besprechen sowie Wohnzimmer; die Treppe kann umrundet werden. Die Fläche unter der Treppe ist gut genutzt, denn dort wurde, fast unsichtbar, ein geschlossener Stauraum untergebracht. Über dem Essbereich befindet sich ein hoher Luftraum, der sich bis zum Firstbalken hinauf öffnet und die räumliche Großzügigkeit betont. Im Obergeschoss hat sich Andrea ihren Arbeitsplatz auf der geräumigen, luftig-hellen Galerie eingerichtet, während Roland über ein kleines Computerzimmer (die spätere Ankleide) und ein Arbeitszimmer (das spätere Schlafzimmer) ver-

Ein selbst angelegter, karger Steingarten mit trockenen Pflanzen umgibt das Gebäude und verleiht ihm südliches Urlaubsflair.

fügt. Ein mit ägyptischem Marmor verkleidetes Badezimmer komplettiert das Raumprogramm. „Das Aufstellen der Fertigwände dauerte nur zwei Tage“ erinnert sich Roland Bauer. Das Ehepaar ist sich einig: „Wir fühlen uns sehr wohl in unserem Atelierhaus und arbeiten unheimlich gerne hier!“ Effizienzhaus-70-Standard „Nachdem wir uns in der Werkstatt unseres Hausherstellers von der Qualität der Fertigwände überzeugt hatten, ging der Berater auf unsere Wünsche ein und fand gute Lösungen zur technischen Umsetzung. Beispielsweise wollten wir die nach Norden geneigte Seite unseres Satteldaches mit handgearbeiteten, traditionellen Biberschwanzziegeln decken lassen, was eine spezielle Dachlattung voraussetzt“, erzählt Roland Bauer. Für die nach Süden geneigte Dachseite wählten die beiden ein Photovoltaik-Dach, das auch bei trübem Wetter Strom generiert und ins öffentliche Netz einspeist. Insgesamt erzeugt die Photovoltaik-Anlage das Vierfache des benötigten Stroms, so dass die Eigentümer keinen Strom zukaufen müssen, sondern sogar Geld verdienen. Beheizt wird das Haus mit einer Luftwärmepumpe über die Fußbodenheizung. Dabei sorgt die Lüftungsanlage für ein gutes Raumklima und verhindert Energieverluste durch händisches Lüften. ■ Fotos: Frammelsberger Holzhaus/Text: Frammelsberger Holzhaus/Lydia Meyer

Technische Daten ANKLEIDE TECHNIK

FLUR

KOCHEN BAD FLUR

ESSEN

GALERIE

WOHNEN

EG

46

FamilyHome 1-2/2015

SCHLAFEN

LUFTRAUM

OG

Hausbezeichnung: Modell „Design 112“, Frammelsberger „Design Linie“ | Wohnfläche: 112 m² | Außenmaße: 9,67 m x 8,06 m | Bauweise: Holzrahmenbau mit Holzweichfaserdämmung, U-Wert Außenwand 0,15 W/(m²K) Dach: 35 Grad geneigtes Satteldach, U-Wert 0,19 W/(m²K) | Jahresheizwärmebedarf: 40,50 KWh/(m²a) | Jahresprimärenergiebedarf: 28,42 KWh/(m²a) | Heiztechnik: Luft/Wasser-Wärmepumpe, Solarthermie-Anlage, Gasbrennwertgerät, Holzpelletheizung | Details/ Extras: KFW 70 Standard, ökologisches Atelierhaus, Außenwand als Ökowand mit Installationsebene, Fassade als Putzoder Holzfassade, Gipsfaserplatten, Verschattung mit Rollladen oder Jalousien | Preis: auf Anfrage Hersteller: Frammelsberger

Herstellerkontakte ab Seite 80.


FH215_ANZ_kl_047 21.11.14 14:01 Seite 1

Jeske- Messen und Ausstellungen lädt ein zur

MEHR RAUM MEHR SERVICE

Vogtland MEHR GARAGE BAU 15. Vogtländische Baumesse BAUEN - WOHNEN - WOHLFÜHLEN

Think Pink!

1

e

Nr .1

auf te Gar

Wir beraten Sie gerne: www.jeske-messen.de

GMBH

Nr.

rk

e

täglich Fachvorträge

Aktion Multiple Sklerose Erkrankter Tel. 0711 / 69 786-0, www.amsel.de Spendenkonto IBAN: DE87 6005 0101 0002 4400 77

Die

meistv

AMSEL bewegt! Stark leben mit Multipler Sklerose.

utschlan

ds

De

ag

Daniel, Oberdischingen

Freitag bis Sonntag 10 - 18 Uhr

0921/ 601 116 www.garagen-welt.de

06.-08. März 2015 72581 Dettingen · Vogelsangstr. 26 /2 B Telefon 0 71 23 / 97 67 30 · Fax 97 67 40 info@fawas.de www.fawas.de

Festhalle Plauen

Exklusives Wohnen mit der Natur

ESIC AUSB

HTIGU

NG

Uhr BIS 17 H ON 11 GEN – V N . U O S LAS SA.+S IEDER N ) LLEN HWEIZ – IN A ER SC (AUSS

Häuser aus Massivholz

Traditionelle Baukunst trifft modernen Anspruch.

in Herstellung und Montage

Informationen direkt beim Hersteller:

Fullwood NORD 27367 Sottrum Tel: 04264-8377 89 -0

Fullwood OST 14542 Werder/Derwitz Tel: 033207 - 5492 -0

Fullwood WEST 53797 Lohmar Tel: 0 22 06 -95 33 -700

Fullwood SÜD 74549 Wolpertshausen Tel: 07904 - 9446 -0

Fullwood Schweiz 3256 Seewil, Tel: 031 / 872 10 22 9402 Mörschwil, Tel: 071 / 412 72 72

Info-Telefon: 0800 - 38 55 96 63 (kostenfrei) E-Mail: info9@fullwood.de www.fullwood.de


FH215_Leserumfrage_L_Musterseite FH 21.11.14 11:07 Seite 48

Forum | Leserbefragung

Was Sie uns schon ! n e t l l o w n e g a s immer

Leserumfrage 2015

Liebe Leserin, lieber Leser,

48

nachdem wir im letzten Jahr 10-jähriges Bestehen gefeiert haben, möchten wir das neue Jahrzehnt redaktionell mit frischem Wind beginnen. Damit wir noch gezielter für Sie schreiben und recherchieren, wollen wir Sie besser kennen lernen und Ihre Meinung zum Heft erfahren! Ihre Mühe ist uns viel wert! Wer uns den vollständig ausgefüllten Bogen sendet oder online seine Kreuze macht, nimmt automatisch am Gewinnspiel teil!

Herzlichen Dank und viel Glück! Ihre FamilyHome-Redaktion!

Fliesenplanung nach Maß Träumen auch Sie von einem neuen Bad oder einer neuen Küche? Dann lassen Fliesen & Sie sich schon einmal von den Fliesen auf www.agrob-buchtal.de und Planung www.jasba.de inspirieren. Denn FaWert von im milyHome verlost zusammen mit Agrob Buchtal und Jasba eine Fliesen1.000 Euro planung sowie einen Einkaufsgutschein für hochwertige Keramikfliesen aus dem Sortiment dieser beiden Marken im Gesamtwert von 1.000 Euro. Die erfahrene Expertin, Dipl.-Ing. FH Innenarchitektur Camilla Brockstedt widmet Ihnen fünf Stunden individueller Beratung samt Visualisierungen. Für optimale Lösungen hinsichtlich Funktion und Gestaltung werden Fotos und Maßangaben der Räumlichkeiten des Gewinners zu Grunde gelegt.* Agrob Buchtal / Jasba

PiratenAbenteuerbett im Wert von

850 Euro

Spielvergnügen im Traumland FamilyHome und myToys verlosen für alle Minipiraten und kleine Seebären ein Abenteuerbett aus dem Hause Ticaa. Auf der oberen Plattform können die Kleinen auf Entdeckungsreise gehen und sich dann nach einem anstrengenden Tag auf See unten in das Bett kuscheln. Ein stabiles Seil zum Entern der Schlafkoje, ein drehbares Steuerrad, zwei große Bettkästen zur Unterbringung der gekaperten Schätze sowie die bunte Bespannung aus 100 Prozent Baumwolle lassen dieses Bett ganz schnell zum absoluten Highlight in jedem Kinderzimmer werden. Gewinnen Sie mit etwas Glück das Abenteuerbett aus massivem Birkenholz. myToys

FamilyHome 1-2/2015

*Der Gewinner erklärt sich bereit, die umgestalteten Räumlichkeiten für Fotoaufnahmen und Veröffentlichungen zur Verfügung zu stellen.


FH215_Leserumfrage_L_Musterseite FH 24.11.14 14:55 Seite 49

Zum Heft 1) Wie sind Sie auf FamilyHome aufmerksam geworden? ■ Internet ■ Messebesuch ■ Freunde/Bekannte ■ Kiosk ■ Werbung ■ Sonstiges:

2) Wo haben Sie das Heft gekauft? ■ Zeitungskiosk ■ Supermarkt ■ Verlag ■ Messe ■ Ich bin Abonnent ■ Sonstiges:

Funkvernetzte Sicherheit Wer sein Zuhause sicherheitstechnisch aufrüsten möchte, liegt mit dem neuen Funk-Alarmsystem „SA 2700“ von Blaupunkt genau richtig. Auch für Laien sind die einzelnen Komponenten leicht und schnell zu installieren, bedarfsgerecht zu programmieren und flexibel zu steuern. Das System benötigt lediglich einen Stromanschluss und eine zusätzliche SIMKarte zur Kommunikation mit dem Smartphone. Das funkbasierte Grundausstattungspaket enthält eine Fernbedienung, ein Haustürbeziehungsweise Fenstersensor sowie einen Bewegungsmelder. Die Anlage lässt sich mit Bewegungs-, Gas-, Wasser-, Hitze- und Rauchwarnmelder erweitern. Via SmartphoneApp können die Nutzer auch bei Abwesenheit überprüfen, ob zuhause alles zum Besten steht. Bei Alarm senden die Zentraleinheiten automatisch einen Anruf oder eine SMS an zuvor definierte Nummern. Blaupunkt

Funkalarmsystem im Wert von

3) Wie viele Personen lesen das Heft bei Ihnen zu Hause?

4) Wie lange lesen Sie im Schnitt in unserem Heft? ■ zirka 30 Minuten ■ bis eine Stunde ■ bis zwei Stunden ■ länger 5) Wie häufig erwerben Sie das Heft?

6) Wie oft nehmen Sie das Heft zur Hand? ■ 1 – 2 Mal ■ 3 – 4 Mal ■ öfter 7) Würden Sie die nächste Ausgabe der FamilyHome kaufen? ■ ja ■ nein

440 Euro 8) Wie gefällt Ihnen das Layout? ■ sehr gut ■ gut ■ schlecht Warum?

9) Wie gefällt Ihnen der aktuelle Titel? ■ sehr gut ■ gut ■ schlecht Warum?

Es sind Mehrfachnennungen möglich.

10) Was vermissen Sie im aktuellen Heft?

11) Bewerten Sie bitte die folgenden Titelthemen nach Interesse (1 interessiert Sie am meisten, 5 am wenigsten) Bitte ankeuzen Glashäuser: ➀➁➂➃➄ Landhäuser: ➀➁➂➃➄ Familienhäuser: ➀➁➂➃➄ Energiesparhäuser: ➀➁➂➃➄ Sparhäuser: ➀➁➂➃➄ Komforthäuser: ➀➁➂➃➄ Holzhäuser: ➀➁➂➃➄ Fertighäuser: ➀➁➂➃➄ Mehrgenerationenhäuser: ➀ ➁ ➂ ➃ ➄ 12) Welche Themenbereiche interessieren Sie besonders? Einfach ankeuzen Bauen allgemein: ➀➁➂➃➄ schlüsselfertige Häuser: ➀➁➂➃➄ Ausbauhäuser: ➀➁➂➃➄ Renovieren & Modernisieren: ➀➁➂➃➄ Herstellerinfos: ➀➁➂➃➄ Do-it-Yourself: ➀➁➂➃➄ Wohnideen: ➀➁➂➃➄ Dekoration: ➀➁➂➃➄ Grundrissbeispiele: ➀➁➂➃➄ Möbel: ➀➁➂➃➄ Reisen & Freizeit: ➀➁➂➃➄ Bodenbeläge: ➀➁➂➃➄ Gewinnspiele: ➀➁➂➃➄ Kochrezepte: ➀➁➂➃➄ Hausautomation: ➀➁➂➃➄ Wohngesundheit: ➀➁➂➃➄ Bad: ➀➁➂➃➄ Küche: ➀➁➂➃➄ Keller: ➀➁➂➃➄ Garage: ➀➁➂➃➄ Kamine: ➀➁➂➃➄ Heizung: ➀➁➂➃➄ Dämmung: ➀➁➂➃➄ Photovoltaik: ➀➁➂➃➄ Fanzierung: ➀➁➂➃➄ Garten: ➀➁➂➃➄ Produktinfos: ➀➁➂➃➄ 13) Nutzen Sie Tablet oder Smartphone zum Lesen des Magazins? ■ ja ■ nein

FamilyHome 1-2/2015

49


FH215_Leserumfrage_L_Musterseite FH 24.11.14 14:55 Seite 50

Forum | Leserbefragung

r e m im n o h c s Was wir ! n e t l l o w n e s is w über Sie

Leserumfrage 2015

Zu Ihnen

50

14) Sie möchten ■ bauen ■ renovieren 15) Haben Sie sich bereits mit dem Thema Neubau beschäftigt? ■ Ja, seit längerem ■ Ich lese mich gerade ein ■ Nein, noch gar nicht 16) Wann planen Sie zu bauen? ■ In ein bis zwei Jahren ■ In zwei bis drei Jahren ■ In den nächsten vier bis fünf Jahren ■ Zeitpunkt steht noch nicht fest 17) Wo informieren Sie sich zum Thema Hausbau? ■ In Internetz ■ In Fachmagazinen ■ Auf Messen ■ In Büchern 18) Wo leben Sie? ■ Stadt mit mehr als 500.000 Einwohnern ■ Stadt mit 100.000 bis 499.999 Einw. ■ Stadt mit 20.000 bis 99.999 Einw. ■ Stadt bis zu 19.999 Einwohnern ■ dörfliche Gemeinde

21) Sie möchten ein(e) ■ Einfamilienhaus ■ ein Zweifamilienhaus ■ Reihenhaus ■ Mehrfamilienhaus ■ Eigentumswohnung 22) Wieviel darf Ihr Hausbau maximal kosten? ■ Bis 250.000 Euro ■ 250.000 bis 350.000 Euro ■ Mehr als 350.000 Euro 23) Ihr Haus wird gebaut in ■ Massivbauweise ■ Fertigbauweise ■ Kommt beides in Betracht 24) Welche Aspekte sind Ihnen beim Neubau/Hauskauf am wichtigsten? ■ Altersvorsorge ■ Günstige Zinslage ausnutzen ■ Unabhängigkeit ■ Sonstiges:

25) Welchen Baupartner ziehen Sie vor? ■ Architekt ■ Schlüsselfertiganbieter ■ Bauträger ■ gar keinen, ich baue komplett in Eigenleistung oder organisiere selbst Handwerker

19) In welcher Region möchten Sie bauen? (PLZ)

26) Wie alt sind Sie?

■■■■■

■■

20a) Sie wohnen derzeit ■ zur Miete ■ im Wohneigentum

27) Sie sind ■ weiblich ■ männlich

20b) Sie besitzen ein(e) ■ Einfamilienhaus ■ Mehrfamilienhaus ■ Baugrundstück ■ Eigentumswohnung

FamilyHome 1-2/2015

29) In welcher Familienkonstellation leben Sie aktuell? ■ allein ■ mit den Schwieger-/Eltern ■ mit dem Lebenspartner ■ mit Ihren Kindern ■ mit Ihrem Lebenspartner und Kindern 30) Welches Berufsverhältnis trifft auf Sie zu? ■ Selbstständig/freiberuflich ■ Angestellt ■ Im Studium ■ In der Ausbildung ■ Nicht berufstätig 31) Wie hoch ist Ihr monatliches Haushaltsnettoeinkommen? ■ Bis 2.000 Euro ■ Bis 2.001 bis 2.999 Euro ■ Zwischen 3.000 und 5.000 Euro ■ Mehr als 5.000 Euro

Vielen Dank für Ihre Angaben! Bitte senden Sie den Fragebogen an: Family Home Verlag GmbH Mörikestraße 67, 70199 Stuttgart Fax 0711 96666 980 oder machen Sie Ihre Kreuze online auf: www.hurra-wir-bauen.de Ihre Anschrift: Vorname, Familienname Straße / Hausnummer PLZ, Ort

28) Welche Ausbildung haben Sie durchlaufen? ■ Mittlere Reife ■ Abitur ■ Lehre ■ Studium

E-Mail Einsendeschluss ist der 11. Februar 2015! Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.


FH215_FamServ_L.qxp_Musterseite FH 21.11.14 11:01 Seite 51

Familienservice

Automatische Lichtsteuerung Mit einem Kind auf dem Arm, einem Kuscheltier und einer Trinkflasche in der Hand wünscht man sich oft einen dritten Arm. Eine Lösung des Problems – zumindest bei der lästigen Suche nach dem Lichtschalter – bietet ein Bewegungsmelder. Der schaltet das Licht automatisch ein, wenn er eine Veränderung des infraroten Wärmebildes aufgrund von Bewegung in seinem Erfassungsbereich erkennt und schaltet es nach einer einstellbaren Zeit selbstständig wieder aus. Das verhindert Stolpern und Stürzen im Dunklen. Elektro+

Kekskunst

Kinderleicht

Zum Winter gehören Kekse wie der Schnee zum Skifahren. Ohne Honiglebkuchen, Vanille-Mürbeteig und Co. wäre die kalte Jahreszeit wirklich nur halb so schön. Die Keks-Designerin Nadja Bruhn hat für jeden Anlass – egal ob Schulanfang, Babyparty, Umzug oder Hochzeitsdekoration – ein Rezept mit passenden Schablonen, Verzierungen und Verpackungsideen entwickelt. In kinderleichten Rezepten und herrlichen Fotos können sich Hobby-Köche verwirklichen, nur beim Verzieren schadet eine geübte Hand nicht. Nadja Bruhn, Kekskunst, 144 Seiten, 15 Euro. Kosmos

Der internationale Produktdesigner Kai Stania hat mit dem Kinderhochstuhl „SUPAflat“ in Sachen Design und Funktionalität genau ins Schwarze getroffen. Sicher, formschön, robust und eben auch flach, eignet er sich hervorragend für Kinder-Besuch, Wochenendausflüge aber auch den ganz normalen Chaos-Alltag. Mit vier Zentimeter Tiefe kann der Stuhl problemlos und platzsparend in jeder Ecke verstaut oder mit der optional erhältlichen Halterung an die Wand gehängt werden. Dank seiner kompakten Maße lässt er sich zudem ganz einfach im Kofferraum transportieren. SUPAflat

Alle Preise sind Zirka-Preise inklusive Mehrwertsteuer. Herstellerkontakte ab Seite 80.

FamilyHome 1-2/2015

51


FH215_Dachausbau_L.qxp_Musterseite FH 21.11.14 10:56 Seite 52

Bautechnik | Dachausbau

Verschattung Sollte es doch mal zu hell im Dachgeschoss sein, schaffen Rollläden und Co. Abhilfe.

Fenster Große Fensterflächen lassen viel Helligkeit in Dachräume.

Möbel Maßgeschneiderte Einbauschränke bieten ausreichend Stauraum unterm Dach.

52

FamilyHome 1-2/2015

Foto: Velux


FH215_Dachausbau_L.qxp_Musterseite FH 21.11.14 10:56 Seite 53

Farbe Helle Töne an Wand und Boden sorgen für ein harmonisches Ambiente und lassen Räume freundlich wirken.

Dämmung Eine hochwärmegedämmte Dachhülle stellt sicher, dass es im Sommer kühl und im Winter warm bleibt.

Holz Möbel und Böden in Holzoptik holen eine ordentliche Portion Gemütlichkeit ins Dachgeschoss.

Charmante Neigung Unterm Dach schlummert wertvoller Wohnraum. Wer sich ihn zu Nutze macht, schafft sich schnell einen neuen Lieblingsraum. Damit der Ausbau gelingt, sind einige bauliche und gestalterische Grundlagen zu beherzigen.

FamilyHome 1-2/2015

53


FH215_Dachausbau_L.qxp_Musterseite FH 21.11.14 10:56 Seite 54

Bautechnik | Dachausbau

Das A & O: eine gute Dämmung Schlecht oder ungedämmte Dachgeschosse heizen sich im Sommer unerträglich auf und lassen uns im Winter vor Kälte frieren: Der Wärmedämmung sollte man in diesem Bereich eine besondere Aufmerksamkeit schenken. Von innen lassen sich Dachschrägen und Kniestock zwischen und unter den Sparren dämmen. Dazu werden flexible Dämmmatten zwischen die Dachbalken geklemmt oder Granulate/Flocken in den Hohlraum zwischen Balken und innenliegender OSB- beziehungsweise Gipskartonplatte eingeblasen. Sollten die Dämmwerte nach dieser Arbeit noch nicht zufriedenstellend sein, lässt sich eine weitere Dämmschicht von innen anbringen. Effizienter ist jedoch die Dämmung von außen: Unter den Ziegeln oder Dachsteinen werden dazu Dämmplatten auf den Sparren platziert: Da der gesamten Dachkonstruktion von außen sozusagen ein „Hut“ aufgesetzt wird, können keine Wärmebrücken entstehen, durch die wertvolle Heizwärme entweicht. Wer diese Arbeit bereits beim Bau mit einplant, spart sich die Dämmarbeit für den späteren Dachausbau.

Nachhaltig: Laut Öko-Test erfüllt der Zwischensparren-Klemmfilz „Integra ZKF 1-032“ von Isover bereits bei geringer Dämmstärke die Anforderungen der Energieeinsparverordnung. Zusätzlich punktet die Mineralwolle mit ihrem guten Brand- und Schallschutzeigenschaften. Isover

Für die Aufsparrendämmung: Die Sanierungsplatte „Steico special dry“ für die zusätzliche Dämmung oberhalb der Sparren kann laut Hersteller mit einem hohen sommerlichen Wärmeschutz, einem guten Schallschutz und einer besonders einfachen Verarbeitung punkten. Steico

Auch mit Dachfenstern lässt sich Energie sparen: Das Energiesparfenster „Designo“ verfügt über eine „Blue Tec“-dreifach-Niedrigenergieverglasung. Diese vermindert das Einfrieren und Beschlagen der Fensterfläche und schützt außerdem vor Schall-, Sonnen-, und Wärmeeinfluss. Mit Uw-Werten von bis zu 0,80 W/(m²K) sind die Klapp-SchwingFensters sogar für den Einsatz in Passivhäusern geeignet. Roto/hlc

Lichtdusche dank Dachfenstern Helligkeit ist ein großer Vorteil von Dachgeschossräumen. Nirgends im Haus kann man sich eine derart hohe Tageslichtausbeute sichern – vorausgesetzt, es sind genügend große Fensterflächen vorgesehen. Im Vergleich zur vertikalen Verglasung mit Hilfe von Gaube ergibt sich ein Plus von 30 bis 50 Prozent bei gleicher Fensterfläche. Bauherren können aus einer Vielzahl von Fenstersystemen wählen: Hebe-, Klapp-, Schiebe-, Schwing-, Klapp-Schwing-, Ausstiegs-, Dreiecks-, Bullaugen- oder Dachbalkonfenster – für fast jeden Sonderwunsch und jede Einbausituation hält der Markt das passende Produkt bereit. Neben ausgeklügelten Mechanismen für das Öffnen und Schließen der Fenster, findet man integrierte Beschattungssysteme, Spezialgläser aller Art und unterschiedliche Rahmensysteme für Fenstereinbauten an kniffeligen Stellen. Große beziehungsweise zahlreiche Fensterflächen senken nicht nur die Stromkosten für elektrische Beleuchtung sondern sorgen auch dafür, dass wir uns in diesen Räumen besonders wohl fühlen – denn erwiesenermaßen wirkt sich Tageslicht positiv auf unsere Gesundheit aus.

54

FamilyHome 1-2/2015

Renovier-Fenster: Dank „Maßrenovierungsfenster“ lassen sich alte oder mangelhaften Dachfenster leicht austauschen. Sie sind technisch auf dem aktuellen Stand und garantieren einen optimierten Wärmeschutz. Fakro

Herstellerkontakte ab Seite 80.


FH215_Dachausbau_L.qxp_Musterseite FH 21.11.14 10:56 Seite 55

Stauraumwunder namens Kniestock

200 % HEIMWEH AUCH BEI NACHT!

Sind die konstruktiven Voraussetzungen der Dachhülle geklärt, geht es an die Gestaltung des Innenraumes: Dachschrägen und Kniestock stellen hierbei eine Herausforderung dar. Standardschränke sind unterm Dach meist fehl am Platz. Sinnvoller sind maßgeschneiderte Lösungen, die sich der vorgegebenen Dachneigung und Kniestockhöhe anpassen. Anbieter wie Meine Möbelmanufaktur, Cabinet, Schrankwerk oder DeinSchrank bietet Möbel nach Maß, die sich perfekt ins Dachgeschoss integrieren.

Kein (Kleider-)Schrank „von der Stange“: Manche Zimmer brauchen eine Einrichtung mit System: Möbel, die sich Ecken und Schrägen flexibel anpassen, gehören fest in das Sortiment von Rauch Möbelwerke. Maßgeschneiderte Schrank-Lösungen nutzen jeden Winkel und schaffen geschickt mehr Platz. Rauch Möbel

www.kern-haus.de

Wohn(t)raum in Pastelltönen: Schranksysteme von Cabinet zaubern viel Stauraum in kniffelige Ecken. Sie ermöglichen maßgefertigte Einbauschranklösungen mit viel Stauraum zu schaffen und das bis unter die Zimmerdecke. Zusätzlich stehen Accessoires zur Auswahl, mit denen der Einbauschrank zum persönlichen Highlight wird. Cabinet

INDIVIDUELL BAUEN, GANZ ENTSPANNT!


FH215_Rep_Weber_L_Musterseite FH 21.11.14 11:10 Seite 56

Hausbau aktuell | Reportage

„Dieses Mal sollte es auf jeden Fall ein alleinstehendes Haus sein – mit offener Architektur, großzügigem Raumgefühl, viel Licht und gleichzeitig sehr viel Gemütlichkeit.“ Benedikt Friemert, Bauherr

56

FamilyHome 1-2/2015

Das Ehepaar Friemert fühlt sich in dem großzügigen Wohndomizil rundum wohl. Die offene Wohnraumgestaltung und lichtdurchflutete Räume tragen dazu besonders bei. Vom Essplatz aus geht es direkt auf die Terrasse mit Pergola, die bei schönem Wetter zum Verweilen einlädt.

Herstellerkontakte ab Seite 80.


FH215_Rep_Weber_L_Musterseite FH 21.11.14 11:10 Seite 57

An kalten Wintertagen können die Friemerts wunderbar entspannen: Im Wohnbereich sorgt ein Kaminofen für Gemütlichkeit und Wärme. Auch das Klavier hat hier seinen Platz gefunden.

Einmal ist keinmal Wer zum zweiten Mal ein Haus baut, bringt viel Erfahrung mit: Nahe Ulm schuf das Ehepaar Friemert diesmal ein elegantes Wohndomizil mit viel Platz zum Wohlfühlen und einigen optischen Raffinessen. Erneut stand ihnen dafür der Haushersteller WeberHaus zur Seite.

B

Hauskonzept bot viele Gestaltungsmöglichkeiten: zum Beispiel mehrere Grundrissvarianten und Hausgrößen oder frei wählbare Anbauelemente, wie beispielsweise Erker. Über die positiven Erfahrungen mit dem Haushersteller beim ersten Hausbau hinaus, überzeugte auch der hohe Anspruch in Sachen Energieeffizienz die Bauherren. Das neue Heim erreicht mit seiner ökologischen Gebäudehülle „ÖvoNatur“ und dreifach wärmeschutzverglasten Fenstern den Effizienzhaus-Standard 55. Gespart wird nun beim Heizen – dank kontrollierter Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung.

Die geregelte Frischluftzufuhr sorgt noch dazu für ein gesundes Raumklima. Mit der komfortablen EnOcean-Haussteuerung lassen sich außerdem Licht und Rollläden steuern. Ziel der Friemerts ist es, eines Tages autark zu sein: Die Vorbereitungen für den Anschluss einer Photovoltaik-Anlage sind bereits im Gange. Gemütlichkeit zieht ein Das Innere des Hauses überrascht mit klaren und geraden Linien: dezente Möbel, nur wenig Materialwechsel und ein paar Accessoires. Eine Innenarchitektin beriet

enedikt und Sylvelin Friemert bewohnten rund 14 Jahre eine Doppelhaushälfte, die sie mit WeberHaus realisiert hatten. Als ihre beiden Töchter aus dem Haus waren und die Raumaufteilung nicht mehr zu den Bedürfnissen der Friemerts passte, entschieden sie sich für ein zweites Bauprojekt. Sie wünschten sich ein alleinstehendes Haus mit offener Architektur und viel Licht, in dem sie ihre eigenen Vorstellungen verwirklichen konnten. Die persönlichen Wünsche des Paares ließen sich in einem frei geplanten Haus, inspiriert von der Baureihe „sunshine“, realisieren. Das

FamilyHome 1-2/2015

57


FH215_Rep_Weber_L_Musterseite FH 21.11.14 11:11 Seite 58

Hausbau aktuell | Reportage

Ein Highlight ist der Wohn- und Essbereich mit geräumiger, offener Küche im Erdgeschoss. Dieser Bereich erstreckt sich über die gesamte Hausbreite und wirkt besonders hell und offen.

Links: Die großen Fensterflächen und die Galerie schaffen eine elegante Verbindung zwischen Erd- und Obergeschoss. | Rechts oben: Der geräumige Arbeitsbereich bietet genug Platz für entspanntes und vor allem gemeinsames Arbeiten. | Rechts unten: Der dunkle Holzton setzt sich im Badezimmer fort, das dadurch besonders stilvoll wirkt. Die bodenebene Dusche bietet den Friemerts zusätzlichen Komfort.

58

FamilyHome 1-2/2015

Herstellerkontakte ab Seite 80.


FH215_Rep_Weber_L_Musterseite FH 21.11.14 11:11 Seite 59

das Paar, das sich viel Licht und dennoch eine warme, wohlige Atmosphäre wünschte.„Wir haben eine Lichtberatung durchführen lassen, denn durch die hohen, offenen Räume war es schwer einzuschätzen, wo und vor allem wie viele Lichtquellen eingesetzt werden müssen. Das hat sich sehr bezahlt gemacht und gibt unserem Haus eine ganz behagliche Note“, berichtet Sylvelin Friemert. Diese Behaglichkeit wird durch den warmen Farbton des Holzbodens verstärkt. Aus dem gleichen Holz ist die offene Faltwerktreppe gefertigt, das eigentliche Schmuckstück des Hauses. Rund 40 Quadratmeter bietet der offene Wohn-/Essbereich. Vom Essplatz aus lässt sich dirket die Terrasse mit Pergola betreten. Viel Tageslicht durchflutet dank der Galerie und großer Fensterelemente die Innenräume. Im geräumigen Wohnbereich finden sogar das Klavier sowie ein Kamin Platz, in punkto Design und Ausstattung der Küche erblasst jeder Hobby-Koch vor Neid. Ausstattungstechnisch lässt auch das Obergeschoss mit Extras wie Ankleide und bodenebener Dusche keine Wünsche offen.

Benedikt Friemert ist leitender Arzt der Unfallchirurgie, Sylvelin Friemert arbeitet als Buchhändlerin, und beide sitzen abends häufig noch am Schreibtisch. „Durch das große Arbeitszimmer ist es emotional gemeinsam verbrachte Zeit. Um kurz etwas zu besprechen oder einfach zusammen zu sein. Im alten Haus war mein Arbeitszimmer im Dachgeschoss, das meiner Frau im Erdgeschoss. So waren wir zwar beide im Haus, aber eben nicht wirklich gemeinsam an einem Ort“, so der Bauherr. Voll und ganz zufrieden entspannen die Friemerts auch in ihrer Kaminecke oder im Sommer auf der schönen Terrasse. ■

Individuell geplant und massiv gebaut. Qualität zum Festpreis

Text: Isela Graf / WeberHaus; Fotos: WeberHaus

südlich mediterraner Lebensstil

moderner puristsicher Lebensstil

Zusammen ist’s am Schönsten Was Sylvelin und Benedikt Friemert ganz besonders genießen, ist der 50 Quadratmeter große Arbeitsbereich im Obergeschoss, den sich die beiden jetzt teilen.

EG

Sparsames Heizen ist bei den Friemerts ganz ohne Heizkörper möglich. Die geregelte Frischluftzufuhr sorgt für ein gesundes Raumklima. Mit einer Photovoltaik-Anlage soll das Energiekonzept weiter optimiert werden.

klassisch traditioneller Lebensstil

Technische Daten ESSEN WOHNEN

DIELE

WC

ABST

OG

ANKLEIDE SCHLAFEN ARBEITEN BAD

Hausbezeichnung: Kundenhaus Friemert | Wohnfläche: EG 77,67 m2, DG 76,71 m2 | Außenmaße: 12,47 x 7,47 m | Bauweise: Fertigbau in Holztafelbauweise, Wandstärke 30 cm, Edelputz 3 mm stark, vollflächiger Grundierungsputz, Armierung, Holzfaserdämmplatte 100 mm stark, mineralische Dämmung 160 mm stark, Holzfachwerk, Holzwerkstoffplatte, Dampfbremsvlies, Gipsplatte), U-Wert der Außenwand 0,15W/(m²K) | Jahresprimärenergiebedarf: zulässig 76,4 kWh/(m²a), tatsächlich 39,5 kWh/(m²a) | Dach: 32° geneigtes Satteldach, U-Wert 0,15W/(m²K) | Heiztechnik: kontrollierte Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung, Solaranlage, EnOcean-Haussteuerung | Architekt: Klaus Georg Baur | Hersteller: WeberHaus

ländlich natürlicher Lebensstil

t. Jedes ein Unika

KOCHEN

Jetzt den neuen Katalog anfordern

ikat. Jedes ein Un

G R AT I S MEDITER RAN

MODER N

KLASSISCH

LÄN DLICH

www.baumeister-haus.de


FH215_ExlusiveHaeuser_L_Musterseite FH 21.11.14 11:00 Seite 60

Hausbau aktuell | Exklusive Häuser

Stadt, Land, schräg Ob auf dem Land oder in der Stadt – wer es sich leisten kann, baut mit besonderer Note. Da das Bauamt vielerorts ein Wörtchen mitzureden hat, leisten sich viele Bauherren eher ein extravagantes Interieur und sorgen für einen exklusiven Garten. Wir haben uns einige neue Entwürfe angesehen.

60

FamilyHome 1-2/2015

Herstellerkontakte ab Seite 80.


FH215_ExlusiveHaeuser_L_Musterseite FH 21.11.14 11:00 Seite 61

L

aut einer aktuellen Analyse des Immobilienbüros Dahler & Company, das Zahlen der städtischen Gutachterausschüsse verglich, sind Immobilien im gehobenen Preissegment nach wie vor stark gefragt. In 2013 wurden Häuser ab 750.000 Euro entsprechend dem allgemeinen Zuwachs des Immobilienmarktes sechs Prozent mehr verkauft als 2012. In München, Hamburg und Berlin gehen die meisten der exklusiven Domizile über den Tisch. (mey) ■

Kunst am Bau Beim Neubau für ein Pärchen aus Aschaffenburg kooperierte der Haushersteller Maxhaus mit dem Künstler Lars Contzen. Bis auf einige schräge, grüne Wandflächen wirkt das Holzhaus von außen lediglich etwas moderner als herkömmliche Häuser. Erst beim Betreten präsentiert sich die gesamte Schaffenskraft des Kreativen. Das für ihn typische schuppenartige Muster findet sich auf vielen farbigen Flächen und Textilien wieder. „Mein Ziel war ein ökologisch nachhaltiges Hauskonzept mit modernem Look“, sagt Lars Contzen. Das Holzsystemhaus besteht aus insgesamt fünf Modulen, die zusammengeschlossen eine Wohnfläche von knapp 170 Quadratmetern bieten. Dank vieler Naturmaterialien wie Holz und Holzfaserdämmung, die zum Einsatz kamen und einer sparsamen Heiztechnik in Form von Wärmepumpe und Lüftungsanlage wird das Haus auch ökologischen Ansprüchen gerecht. Maxhaus/Kronoply/Contzen

FamilyHome 1-2/2015

61


FH215_ExlusiveHaeuser_L_Musterseite FH 21.11.14 11:00 Seite 62

Hausbau aktuell | Exklusive Häuser

Mit dem gewissen Etwas Auf den ersten Blick wirkt die wirklich gekonnt umgesetzte Stadtvilla klassisch und fast ein bisschen brav. Keine Frage – diese Architektursprache passt wunderbar in die parkartige Umgebung mit altem Baumbestand. Doch bereits die Raumhöhe von 2,70 Meter im Erdgeschoss deutet an, dass die Bauherren etwas mehr wollten. Das besondere Schmankerl verbirgt sich hinter beweglichen Einbaumöbeln. Wie in einem englischen Krimi lassen sich zwei symmetrisch angelegte Bücherwände nach innen ins Büro schwingen. Da der Bauherr außerdem leidenschaftlich gerne malt, findet sich im Obergeschoss ein kleines Atelier. Dank der durchaus großzügigen Wohnfläche, kann er sich hier ungestört ausbreiten. Küsst ihn die Muse mehr als sonst, bietet der mit 120 Quadratmetern geräumig ausgebaute Keller ein ausreichendes Bilderdepot. Daneben kommen hier die Haustechnik, Abstellräume sowie ein Weinlager unter. Baulich sorgte der Fertighaushersteller Haacke Haus wie üblich für eine wohngesunde Gebäudehülle sowie einen zeitgemäßen Energiestandard der Stadtvilla und erfüllt somit die Anforderungen an ein Effizienzhaus 55. Haacke Haus

Das Leben ist (k)ein Ponyhof „Eigentlich wollten wir ein Haus kaufen, in schöner Lage, im Grünen, mit genug Platz für uns und unsere Islandpferde“, berichtet das Ehepaar Müller. Beide arbeiten als psychologische Psychotherapeuten in einer eigener Praxis. Die Kinder sind erwachsen und aus dem Haus. Doch mit der Suche nach dem geeigneten Eigenheim in der gewünschten Lage war es dann doch nicht so einfach. „Wir fanden vor allem nichts, wo Pferdehaltung möglich gewesen wäre“, berichtet die Bauherrin. Ein geeignetes Grundstück fand sich in einem Neubaugebiet im Norden der Lüneburger Heide, das für Pferdehaltung ausgewiesen war, mit genug Platz für den Stall und den Auslauf der Pferde. Auf der Suche nach einem Baupartner landeten die beiden bei Danhaus, einem Hersteller für Massivhäuser mit hohem Vorfertigungsgrad. „Wir wussten ja genau, wie die Räume geschnitten sein und wo sie liegen sollten. Wir brauchten genug Platz für zwei Arbeitszimmer und einen Essbereich. Die Küche sollte eine Kochinsel haben und das Wohnzimmer mit einer Flügeltür abgetrennt sein.“ Auf „Haus Sonnholm“, einem Entwurf der Firma Danhaus, das standardmäßig als Effizienzhaus 55 ausgeführt wird, fiel die Wahl. Der Entwurf beinhaltet ein Satteldach mit Spitzgaube, ein massives Verblendstein-Mauerwerk im Erdgeschoss, Sprossenfenster und eine giebelseitig vorgesetzte Loggia. Innerhalb von drei Monaten stand der Neubau. Danhaus

62

FamilyHome 1-2/2015

Herstellerkontakte ab Seite 80.


FH215_ExlusiveHaeuser_L_Musterseite FH 21.11.14 11:00 Seite 63

Ein Schlösschen bei Nürnberg In der Marktgemeinde Schnaittach, im Nürnberger Land, haben Horst und Inge Scherzer das passende Fleckchen Erde gefunden, um dort mit einem eigenen Haus sesshaft zu werden. Die Gegend der fränkischen Alb ist geprägt von den pittoresken Fachwerkhäusern innerhalb der idyllischen Landschaft. Das neue Haus der Scherzers sollte mit der Umgebung bestehend aus alten Fachwerkhäusern harmonieren, ohne altbacken zu wirken. Zusammen mit ihrem Architekten von Haas Fertigbau entwickelten sie ein Fertighaus, das klassische mit modernen Elementen kombiniert: Das mit anthrazitfarbenen Schindeln eingedeckte Walmdach mit Flachdachgaube und Reckteck-Erker im Eingangsbereich verleiht dem Haus einen modernen Charakter mit mediterranem Touch. Auf der Gartenseite wird dieser durch einen überdachten Freisitz mit Säulen, Rundbögen und einer großen Terrasse aus Natursteinplatten verstärkt. Was der Baukörper bereits erahnen lässt: Das Haus von Familie Scherzer hat mit knapp 400 m² imposante Dimensionen. Aufgeteilt sind diese auf Erd- und Obergeschoss und den ausgebauten Dachboden, der als Stauraum genutzt wird. „Ganz beeindruckend war, als ich das erste Mal kurz vor dem Richtfest oben

am Dachstuhl stand war. Da bin ich direkt ein bisschen erschrocken, wie hoch das Haus ist“, erinnert sich Horst Scherzer schmunzelnd. Klares Zentrum ist der Wohn-Essbereich mit angrenzender Küche. Hier setzt der Kaminofen ein optisches Highlight. Den zweiten Bereich des Erdgeschosses bildet das Reich von Tochter Hanna. Sie kann sich in ihrem 23 Quadratmeter großen Wohnzimmer entspannen. Außerdem haben ihre Eltern für sie den Traum vieler Mädchen wahr werden lassen: ein eigenes Schlafzimmer mit Bad und Ankleide. „Wenn Hanna einmal auszieht, können wir – nach ein paar Anpassungen – den 45 Quadratmeter großen Bereich in eine Einliegerwohnung umwandeln“, erklärt Inge Scherzer. „Die können wir dann vermieten oder für uns selbst beziehungsweise unsere Eltern als Alterssitz nutzen.“ Eine elegante Echtholztreppe führt in die Galerie im ersten Stock. Von dort gelangt man in das Büro, die Bibliothek, den Hauswirtschaftsraum und den eigenen Elternbereich. Dieser besteht aus einem großzügigen Schlafzimmer mit Badezimmer. Mit 17 Quadratmetern ebenso geräumig wie das Badezimmer ist das Ankleidezimmer von Horst und Inge Scherzer. Haas Fertighaus

FamilyHome 1-2/2015

63


FH215_ExlusiveHaeuser_L_Musterseite FH 21.11.14 11:00 Seite 64

Hausbau aktuell | Exklusive Häuser

Heute back ich – morgen brau ich Für einen Nachkommen der Brauerei Hachenburger errichtete Huf Haus, der Spezialist für modernen Fachwerkbau ein Single-Haus wie es im Buche steht. Extrovertiert durch viel Glas, das entsprechende Einblicke bietet, steht der Neubau oberhalb des Firmenimperiums am Waldrand. Nur wenige der Wandscheiben sind als normale Wandfläche ausgeführt. In den meisten Fällen akzentuieren grüne Farbflächen – passend zum Markenauftritt der Firma – den Innenraum des Neubaus. Gerade wenn es dunkel wird, leuchten die Farben des Innenraums spektakulär. Alles in allem bietet der Neubau 135 Quadratmeter Wohnfläche – mehr als genug für eine Person. Eindrucksvoll ist der Wohnbereich, der zwei Geschosse hoch reicht und eine große Wandfläche für Projektionen vom Beamer bietet. Die umlaufende Galerie nimmt sämmtliche Bücher des Bauherrn auf – seine große Leidenschaft. Einer der wenigen abschließbaren Räume ist die Dusche, die direkt an das schicke Schlafzimmer anschließt. Von hier blickt der junge Bauherr auf die eigene Firma. Huf Haus

64

FamilyHome 1-2/2015

Herstellerkontakte ab Seite 80.


FH215_ExlusiveHaeuser_L_Musterseite FH 21.11.14 11:00 Seite 65

Flachdach ist Pflicht Die Entscheidung, ein Haus zu bauen, trafen Peter und Valeska Herzog sehr spontan: Sie fiel im August 2009 und bereits im November hatte das Ehepaar den Kaufvertrag für sein Haus unterzeichnet. Im April 2010 zog die Familie in ihr neues Eigenheim ein. Nur dank der engen Zusammenarbeit mit Jörg Biermann, einem befreundeten Architekten und dem Hausbaubetrieb Kampshoff, ein Partnerunternehmen von ZimmerMeisterHaus, war der Hausbau in so kurzer Zeit machbar. Allerdings ist der Bauherr selbst in der Baubranche tätig und konnte gut einschätzen, was Priorität hatte – das beschleunigte die Bauarbeiten zusätzlich. Dass neu gebaut werden sollte, war den Herzogs anfangs schnell klar, doch dass das alte Haus so schnell verkauft sein würde, überraschte beide. Nur aufgrund dessen entstand plötzlich Zeitdruck beim Hausbau. Dies war einer der Gründe, warum sich das Paar für ein Holzfertighaus entschied. Die im Werk vorgefertigten Teile wurden nur noch zur Baustelle transportiert und zusammengesetzt. Und so waren die Herzogs sogar die ersten, die im Neubaugebiet in ihren Haus einzogen – nach nur fünf Monaten Bauzeit. Was die beiden besonders freut, ist die Tatsache, dass ein Flachdach vorgeschrieben war, denn ein Neubau im Bauhausstil, wünschten sich beide und das macht den Baustil schließlich aus. ZimmerMeisterHaus


FH215_Maerchen_Musterseite FH 21.11.14 11:09 Seite 66

Zutaten

ca. 10 cm

2x 2x 1x 2x

300 g Honig 150 g Zucker 50 g Butter 1 Ei 500 g Mehl 1 Tüte Backpulver z etwas Lebkuchengewür öl el etwas Bittermand 1 Prise Salz eine Tasse Kaffee

Foto: pominova/Fotolia.com

Service | Architektur im Märchen

Es war einmal Jeder hat sich schon einmal vorgestellt, wie das Turmverlies von Rapunzel aussieht oder das Lebkuchenhaus der bösen Hexe von Hänsel und Gretel. Architektur ist im Märchen allgegenwärtig – genau das richtige Thema für die Wintermonate, finden wir.

Rapunzel „Rapunzel ward das schönste Kind unter der Sonne. Als es zwölf Jahre alt war, schloss es die Zauberin in einen Turm, der in einem Walde lag und weder Treppe noch Türe hatte; nur ganz oben war ein kleines Fensterchen. Wenn die Zauberin hinein wollte, so stellte sie sich unten hin und rief: ,Rapunzel, Rapunzel, laß mir dein Haar herunter!“ Jeder kennt diese Textstelle aus dem Märchen der beiden Sprachwissenschaftler und Volkskundler Jacob Grimm (1785–1863) und Wilhelm Grimm (1786–1859). Und doch ist es immer wieder schön das ganze Märchen zu lesen – gerade in der kalten Jahreszeit. Jeder verbindet mit diesem Turm ganz eigene Vorstellungen – was die Höhe, die Steine der Fassade und das besagte Fenster angeht. Lassen Sie Ihrer Fantasie mal wieder freien Lauf beim Lesen.

Hänsel und Gretel Was ebenso unsere räumliche Vorstellungskraft anspricht, ist das Lebkuchenhäuschen aus Hänsel und Gretel. „[…] so sahen sie, daß das Häuslein aus Brot gebaut war, und mit Kuchen gedeckt; aber die Fenster waren von hellem Zucker. ,Da wollen wir uns dran machen‘ sprach Hänsel, „und eine gesegnete Mahlzeit halten. Ich will ein Stück vom Dach essen, Grethel, du kannst vom Fenster essen, das schmeckt süß.“ Hänsel reichte in die Höhe und brach sich ein wenig vom Dach ab, um zu versuchen wie es schmeckte, und Grethel stellte sich an die Scheiben und knuperte daran. Da rief eine feine Stimme aus der Stube heraus „knuper, knuper, kneischen, wer knupert an meinem Häuschen?“ Grund genug, um einmal mehr ein Märchenbuch zur Hand zu nehmen, nicht nur, um in Kindheitserinnerungen zu schwelgen, sondern um auch den lieben Kleinen ein oder zwei Geschichten vorzulesen – anstatt bei schlechtem Wetter vor dem Fernseher zu versauern. Oder Sie backen das Lebkuchenhaus einfach selbst! Haben Sie den Teig aus den Zutaten (siehe oben) zusammengerührt, lassen Sie ihn am besten übernacht ruhen. Am Folgetag wellen Sie ihn drei Millimeter dick aus und schneiden ihn in die entsprechenden Formen (zirka 10 und 12 Zentimeter Kantenlänge). Nach etwa 15 Minuten bei 180 Grad im Backofen sind die Einzelteile fertig und können nach dem Ausküheln mit Zuckerguss zusammengefügt werden. (mey)

Lesetipp Mit wunderschönen Illustrationen von Daniela Drescher lesen sich die Geschichten umso lieber. Erschienen ist das Buch 2014. Gebrüder Grimm, die 100 schönsten Märchen der Brüder Grimm, 344 Seiten, 25 Euro, Urachhaus.

66

FamilyHome 1-2/2015


FH215_Musterhaus_L_Musterseite FH 21.11.14 11:09 Seite 67

Musterhausideen | Hausbau aktuell

Modernes Fachwerkhaus in Gebhardshain Der für seine Holz-Glaskonstruktionen bekannte Hersteller Davinci ist sich mit seinem neuen Musterhaus stilistisch treu geblieben. „Gebhardshain III“ gehört zu den Musterhäusern auf dem 5.000 Quadratmeter großen Areal nahe des Stammsitzes des Herstellers. Ein hellgraues Leimholzgerüst trägt das Satteldach mit großem Überstand, worin ein umlaufender Laubengang Platz findet. Zudem bildet das Dach als schützendes Element ein gutes Gegengewicht zu den vielen Glasflächen. Bis auf einige Gemälde mit orangefarbenen Akzenten dominieren Grau- und Weißabstufungen mit blauen Möbeln die Innenarchitektur. Musterhaus- und Ausstattungszentrum in Gebhardshain, Hegeweg 4. Täglich von 13 bis 17 Uhr oder nach Vereinbarung. Davinci Haus

„Musterhaus Bambus kehrt heim“ Hinter der Aussage von Stommel-Geschäftsführer Franz Stommel steckt eine interessante Geschichte: Vor Jahren fertigten die Massivholzhaus-Spezialisten das Haus „Bambus“ im Werk in Neunkirchen-Seelscheid in großen Bauteilen vor und transportierten es per Tieflader nach Wuppertal, wo sie es in einer Häuserausstellung aufrichteten. Jetzt wurde es dort abgebaut, zurück an den Firmenstandort gefahren und wieder neu aufgebaut. „Das war nicht ganz einfach“, erklärt dazu der Firmenchef, „doch dank unserer speziellen Massivholzbauweise mit einigem Aufwand machbar“. Heute erscheint es in neuem Glanz – und wurde in Sachen Innenausbau inklusive High-End-Ausstattung wie beispielsweise kompletter Gebäudeautomation auf den neuesten Stand der (Haus-)Technik gebracht. Wer neugierig ist, wie das Haus live und in Farbe wirkt – besonders mit der Unterstützung des neuen Home-Entertainment-Systems von Canton – kann vorbeischauen. Neunkirchen-Seelscheid OT Eischeid, Sternstraße 28. Montag bis Freitag 10 bis 17 Uhr; Samstag und Sonntag 14 bis 17 Uhr. Außerhalb der Öffnungszeiten gerne auch nach Vereinbarung. Stommel Haus

Herstellerkontakte ab Seite 80.

FamilyHome 1-2/2015

67


FH215_BSB_L_Musterseite FH 21.11.14 10:55 Seite 68

Ratgeber | Recherche im Netz

Bauwissen im Internet Wer bauen oder renovieren möchte, landet bei der Recherche unweigerlich im World Wide Web. Dipl.-Ing. Heike Böhmer, Direktorin des Instituts für Bauforschung (IFB) Hannover, gibt Tipps zu seriösen Webseiten.

F

ällt die Entscheidung zu bauen, das eigene Haus oder die eigene Wohnung zu modernisieren, umzubauen oder zu erweitern, entstehen zwangsläufig unzählige Fragen. Bei der Suche nach Antworten spielt das Internet eine immer größere Rolle, wie in allen Bereichen des Lebens. Angebote von Baufirmen und Materialherstellern, Baufinanzierern und -versicherern stehen neben Kommunikationsplattformen von Privatpersonen, Verbänden und Interessenvertretungen sowie Anbietern von Qualitätssiegeln oder -labeln. Wie seriös und belastbar gefundene Informationen sind, ist dabei nicht auf den ersten Blick erkennbar. Die Themen „Planen, Bauen, Modernisieren“ sind sehr komplex, die Daten im Netz oftmals auch für gewiefte Laien und geschulte Nutzer unübersichtlich und schwer zu bewerten. Die Vielzahl von Plattformen, Portalen, Beiträgen, Ratgebern und Hilfsangeboten umfassend zu beurteilen ist kaum möglich. Deshalb werden nachfolgend ausgewählte Beispiele benannt, die für Bauherren und einschlägig Interessierte als hilfreiche und seriöse Informationsquelle dienen können. Gebäude, Baukonstruktion und Baustoffe – die Qual der Wahl Die Art und Auswahl möglicher Gebäudetypen, Konstruktionen und geeigneter Stoffe ist unglaublich vielfältig und abhängig von der jeweiligen Zielsetzung. Was möchte ich kurz-, mittel- und langfristig erreichen? Wie deckte sich meine Auswahl mit der Lebensplanung? Daneben spielen das Budget, öffentlich-rechtliche Vorgaben sowie persönliche Wohnwünsche eine Rolle. Linktipps „bauen allgemein“ • • • •

Wikipedia > Wohngebäude www.wecobis.de www.baulinks.de www.bbsr.bund.de > Startseite > Themen > Bauwesen > Baustoffe und Baukonstruktion

Nachhaltiges Bauen, Planungs- und Bauqualität – eine Investition in die Zukunft Wesentliche Basis für nachhaltiges bauen oder modernisieren ist die Planungs- und Bauqualität. Sie wirkt sich aus auf die ersten Ideen, den gesamten Herstellungsprozess sowie die Nutzung und den Unterhalt des Gebäudes. Gerade Wohnkomfort, Wohngesundheit und Werthaltigkeit lassen sich damit wesentlich beeinflussen. Prüfkriterien, Qualitätssiegel und Prüfzeichen können unterstützen.

68

FamilyHome 1-2/2015

Linktipps „nachhaltig bauen und modernisieren“ • www.bbsr.bund.de > Startseite > Themen > Bauwesen > Nachhaltiges Bauen • www.bbsr.bund.de > Startseite > Themen > Bauwesen > Nachhaltiges Bauen > Geschäftsstelle Nachhaltiges Bauen • www.bsb-ev.de > Startseite > Analysen und Studien > Bauqualität beim Neubau von Ein- und Zweifamilienhäusern • www.zukunft-haus.info > Energieberatung und Planung > Expertenservice > Arbeitshilfen > Checklisten: Beratung, Planung, Baubegleitung

Energieeffizienz – das Diskussionsthema der Gegenwart In privaten Haushalten werden rund 85 Prozent des gesamten Energiebedarfs verwendet, um Heizwärme und Warmwasser zu erzeugen. Bei nicht oder schlecht gedämmten Bestandsgebäuden ist dieser bezogen auf Neubauten um ein Vielfaches höher. Wärmedämmmaßnahmen ebenso wie die solare Warmwasserbereitung und der Einsatz modernster Heiz- und Lüftungstechnik können Abhilfe schaffen. Im Neubaubereich spielen hocheffiziente Konstruktionsstandards, wie beispielsweise Passivhäuser, eine große Rolle. Im Bestand können bereits kleine Änderungen wie beispielsweise neue Fenster, eine zeitgemäße Heiztechnik oder die Dämmung des Daches große Heizkostenersparnisse bewirken. Linktipps „energieeffizient bauen“ • www.zukunft-haus.info > Energieberatung und Planung > Expertenservice > Fachinformationen • www.zukunft-haus.info > Bauen und Sanieren > Schritt für Schritt zum Effizienzhaus > Die Phasen im Detail • www.energie-effizienz-experten.de • www.energieagentur.nrw.de > Themennavigator > Gebäudemodernisierung 69 > Gebäudedämmung

Herstellerkontakte ab Seite 80.


FH215_BSB_L_Musterseite FH 21.11.14 10:55 Seite 69

EnEV und Energieausweis-gesetz(t) für Neu- und Bestandsbauten

Linktipps „barrierefrei bauen und modernisieren“

Seit dem 1. Mai 2014 gilt die novellierte Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) und setzt die Vorgaben der Europäischen Union zur Verbesserung der Energieeffizienz von Gebäuden um. Dabei werden spezielle Anforderungen an Bauherren, Modernisierer und Hauseigentümer in Form von Nachrüstpflichten oder den Energieausweis gestellt. Welche Vorgaben zukünftig für Neubauten zu beachten sind, wird zum Beispiel auf den Internetseiten von Energieagenturen und einschlägigen Fachportalen ausführlich aufgeführt.

• www.behindertenbeauftragte.de > Startseite > Themen > Barrierefreiheit > Wohnen und Bauen • www.nullbarriere.de • www.byak.de > Start > Architektur > Barrierefreies Bauen > • www.bag-wohnungsanpassung.de > Adressen

Linktipps „Energieeinsparverordnung 2014“ • www.enev-online.de • www.zukunft-haus.info > Gesetze, Studien, Verordnungen > EnEV und EnEV Historie > EnEV 2014 • www.zukunft-haus.info > Energieberatung und Planung > Energieausweis > dena-Gütesiegel Energieausweis

Thermografie und Blower-Door – sinnvolle Kontrollmaßnahmen? Technische Messverfahren, wie die Blower-Door-Messung oder thermografische Aufnahmen mit einer Wärmebildkamera helfen, energetische Probleme oder Fehler bei Bestandsbauten zu erkennen und zu lokalisieren. Auch wenn ein Neubau fertiggestellt ist können durch diese Tests die notwendige Luftdichtheit der Gebäudehülle überprüft werden. Beide Verfahren kommen deshalb häufig bei Energieberatungen oder Qualitätskontrollen zum Einsatz. Linktipps „Blower-Door-Messung und Thermografie“ • www.heimspiel-niedersachsen.de > Informationen > energetische-sanierung • www.luftdicht.info • www.energie-sparhaus.de > energiesparen > Thermografie > kosten

Barrierereduzierung im Bestand Alters- oder krankheitsbedingte Veränderungen stellen meist auch besondere Anforderungen an die Beschaffenheit des Wohnumfelds. Um möglichst lange selbstbestimmt und selbstständig in den eigenen vier Wänden leben zu können, sind rechtzeitige, am besten prophylaktische Umbauten sinnvoll. Neben der Umgestaltung der Raumnutzung können kleinere Maßnahmen wie das Entfernen von Türschwellen, das Anbringen einer Rampe oder die Unterbringungsmöglichkeit für Rollatoren helfen. Welche baulichen Veränderungen bei der Anpassung der Türdurchgänge, Bewegungsflächen, Sanitärräume und Zugänglichkeit von Terrassen und Balkone erforderlich sind, kann nur eine individuelle Planung zeigen. Was ist bei der Planung zu beachten und welche Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten gibt es?

Fördermittel – Anreiz, Motivation und Hilfestellung Es gibt eine Vielzahl von Fördermitteln – ob als Zuschuss für qualitätssichernde Maßnahmen, zinsgünstige Kredite für hocheffiziente Heizungstechnik oder Wohnungsanpassungsmaßnahmen im Sinne barrierefreier Ausstattung. Viele grundsätzliche Fragen zu geplanten Maßnahmen können bereits im Vorfeld durch eine Recherche im Internet geklärt werden. Im Detail benötigt man die Unterstützung eines Experten. Linktipps „Förderung und Finanzierung“ • www.foerderdatenbank.de • www.kfw.de • www.energieagentur.nrw.de > Themennavigator > Gebäudemodernisierung > Förderung

Fazit Vor dem Hintergrund großer Vielfalt, unterschiedlicher Zielsetzung und fachlicher Tiefe sollte das Internet als erster Anhaltspunkt, Überblick und Orientierungshilfe genutzt und verstanden werden, nicht aber als Planungsersatz, alleinige Entscheidungshilfe oder einzige Bewertungsgrundlage! Es kann aufgrund seiner Struktur und Entstehung keinesfalls fachliche Beratung und Expertenwissen vor Ort ersetzen. ■ Bauherren Schutzbund e.V. (BSB)

www.bsb-ev.de Besuchen Sie den Bauherren-Schutzbund e.V. online! Hier finden Sie hilfreiche Tipps, Checklisten und Bauherren-Erfahrungsberichte.

FamilyHome 1-2/2015

69


FH215_Finanz_L_Musterseite FH 21.11.14 11:01 Seite 40

Ratgeber | Finanzierung

Bauen lohnt sich: Das Haus ist eine gute Absicherung gegen Inflation, schützt in Ballungsräumen vor steigenden Mieten und gilt als solide Wertanlage, auch mit Blick auf die Altersvorsorge. Deutsche Poroton/djd/Christoph Große

Das nötige Kleingeld Hand aufs Herz: Sind Sie ein Sparfuchs? Ein bisschen sollten Sie das schon bejahen können, wenn Sie bauen möchten. Schließlich gehen für die Finanzierung des Eigenheims jeden Monat große Summen von Ihrem Konto ab. Wie lässt sich das stemmen?

Expertentipp zum Bausparen: Die Stiftung Warentest stellt in der aktuellen „Finanztest“ (November 2014) fest: „Nie war Bausparen so attraktiv wie heute.“ Denn die niedrigen Zinsen für das Bauspardarlehen seien garantiert – „auch wenn der Bausparer sein Darlehen erst in zehn Jahren abruft und die Zinsen am Kapitalmarkt bis dahin dreimal so hoch sein sollten wie heute“, begründen die Finanzexperten. „Diese Sicherheit bietet kein anderes Finanzprodukt.“ Die Verzinsung des Bausparguthabens, so Alexander Nothaft vom Verband der Privaten Bausparkassen e.V. „liegt in der Regel auf dem Niveau, das die meisten Banken ihren Kunden derzeit für eine sichere Geldanlage bieten“. Deshalb fällt die niedrige Verzinsung in der Ansparphase nicht mehr so stark ins Gewicht: „Bausparen ist eine gute Wahl für Sparer, die sich niedrige Zinsen für ihre künftige Finanzierung sichern wollen.“

70

FamilyHome 1-2/2015

Herstellerkontakte ab Seite 80.


FH215_Finanz_L_Musterseite FH 24.11.14 14:56 Seite 41

Energieeffizientes Bauen: Eine Wärmepumpe stellt die Heizung im Niedrigenergiehaus sicher: Grünes Bauen setzt sich durch. Den Weg zum Haus ersparen Sie sich mit einem Bausparvertrag. www.intelligent-heizen.info/BHW Bausparkasse

D

ie gute Nachricht: Sie erhalten Hilfe vom Staat. Die schlechte: Eigenkapital ist nach wie vor gefragt. Bei den derzeit historisch niedrigen Zinsen belasten aber auch Kredite von der Bank frischgebackene Bauherren nicht allzusehr. Wie hoch der Kredit ist, hängt davon ab, wie viel Erspartes die Kreditnehmer einbringen – hier ist dann vom Eigenkapital die Rede. Auch selbst erbrachte handwerkliche Arbeiten haben einen Einfluss auf die Höhe des benötigten Kredits. Bei der Muskelhypothek sollten Sie aber Ihre Fähigkeiten nicht überschätzen. Banken neigen zudem dazu, die Eigenleistung von Büromenschen eher gering einzustufen. Das Projekt der eigenen vier Wände ist mit Kosten in sechsstelliger Höhe verbunden. Den meisten Bauherren bleibt also nichts anderes übrig, als einen Kredit für das Traumhaus aufzunehmen. Viele Baufinanzierer knüpfen eine Finanzierungszusage an die Zahlungsfähigkeit der Antragsteller. Dazu gehört ein regelmäßiges Einkommen. Auch sollten keine Einträge bei der Schufa vorhanden sein. Experten raten dazu, vor Beginn eines

Bauvorhabens 20 bis 30 Prozent Eigenkapital aufzubringen. Hier können viele auf ihr Erspartes vom Sparbuch oder vom Bausparvertrag zurückgreifen. Inzwischen bieten viele Banken eine Finanzierung auch ohne Eigenkapital an. Allerdings sichern sie sich mögliche Risiken durch versteckte Kosten und hohe Zinsen ab. Zunächst ist es ratsam, die auf Bauherren zukommenden Kosten genauer zu betrachten. Zum einen ist da der Preis für den Bau des Hauses, zum anderen der Preis für den Kauf eines Grundstücks. Letztlich kommen auch Baunebenkosten hinzu – darunter etwa fallen Anwalts- und Notargebühren, Steuern und Abgaben im Zusammenhang mit dem Grundstückskauf sowie mögliche Erschließungsgebühren für Wasser, Abwasser und Strom. Auch nach dem Einzug ins neue Haus müssen monatliche Kosten kalkuliert werden: Zum einen ist da die Rate an den Baufinanzierer, zum anderen laufende finanzielle Belastungen in Form von Betriebskosten wie Strom, Wasser, Steuern, Versicherungen und Rücklagen für immer wieder anfallende Reparaturen. (bis) ■

Exklusives Wohnen mit der Natur

HAUS

NG HTIGU BESIC BIS 17 Uhr EN – ON 11

UNG O. V LASS SA.+S IEDER LEN N EIZ) L – IN A

HW ER SC (AUSS

Häuser aus Massivholz Traditionelle Baukunst trifft modernen Anspruch. in Herstellung und Montage

Informationen direkt beim Hersteller:

Fullwood NORD 27367 Sottrum Tel: 04264-8377 89 -0

Fullwood OST 14542 Werder/Derwitz Tel: 033207 - 5492 -0

Fullwood WEST 53797 Lohmar Tel: 0 22 06 -95 33 -700

Fullwood SÜD 74549 Wolpertshausen Tel: 07904 - 9446 -0

Fullwood Schweiz 3256 Seewil, Tel: 031 / 872 10 22 9402 Mörschwil, Tel: 071 / 412 72 72

Info-Telefon: 0800 - 38 55 96 63 (kostenfrei) E-Mail: info9@fullwood.de www.fullwood.de


FH215_Finanz_L_Musterseite FH 24.11.14 15:31 Seite 42

Ratgeber | Finanzierung

Foto: klickerminth/Fotolia.com

Kreditwürdig: Interhyp ist zum neunten Mal in Folge „Bester Baufinanzierer“ im Test des Wirtschaftsmagazins €uro vom August 2014. Das Institut bietet auch Forward-Darlehen, mit denen Sie sich günstige Zinsen nach dem Ende der Regelfinanzierung auch für die Anschlussfinanzierung sichern. Interhyp

Vorgesorgt: Zahlungen von 512 Euro im Monat, die die gesetzliche Rentenversicherung durchschnittlich im Jahr 2010 für Hinterbliebene leistete, sind zu niedrig, um neben dem Lebensunterhalt auch die Raten für die Baufinanzierung zu bezahlen. Die Allianz bietet seit Juli 2014 eine verbesserte Kombination aus Baufinanzierung und Hinterbliebenenvorsorge an. So kommen bei Tod des Hauptverdieners für die Hinterbliebenen zum persönlichen Verlust nicht auch noch wirtschaftliche Schwierigkeiten hinzu, die gar zum Verkauf der Immobilie zwingen könnten. Allianz Baufinanzierung und Lebensversicherungs AG

Förderung für Bauwillige:

72

Wohnriester als Bausparvertrag Mit einem Bausparvertrag können Sparer die Riester-Förderung nutzen, um zuerst Eigenkapital anzusparen und später die eigene Immobilie zu entschulden: In der Sparphase gibt es Zulagen und Steuervorteile auf die Sparbeiträge. Nach der Zuteilung des Vertrags fließt die Förderung in die Tilgung des Darlehens. Bausparer sollten sich mindestens bei drei günstigen Bausparkassen ein Angebot einholen.

Die staatliche Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) Mit den Förderprogrammen im Bereich „Bauen, Wohnen, Energie sparen“ erleichtert die KfW-Bank den Weg ins Wohneigentum. Die KfW vergibt an private Bauherren zinsgünstige Kredite und Zuschüsse für den Kauf oder Bau einer selbst genutzten Immobilie, für die energetische Sanierung, den altersgerechten Umbau sowie für die Nutzung erneuerbarer Energien. Der Antrag auf Förderung muss vor dem Baubeginn gestellt werden.

Wohnriester als Baukredit Sparer, die möglichst bald in die eigenen vier Wände einziehen möchten, können ein Bauspardarlehen mit Riester-Förderung abschließen. Das Darlehen mit festem Zinssatz dient zum Bau des Hauses. Die staatlichen Zulagen werden direkt verwendet, um die Hypothekenraten zu zahlen. Beachten Sie: Wer die Wohnriester-Förderung in Anspruch nimmt, ist verpflichtet, das Haus selbst zu nutzen.

Länder, Kommunen, Kirchen Fast alle Bundesländer haben über die Landesbanken Programme zur Wohnraumförderung aufgelegt, ebenso locken viele Kommunen junge Familien mit Baugeld zur Ansiedlung. Auch die Kirche greift Bauwilligen unter die Arme, indem sie ihnen das Grundstück für hundert Jahre gegen einen geringen Betrag zur Verfügung stellt; das Ganze nennt sich Erbpacht. So entfallen die bisweilen horrenden Kosten für die Basis des Traumhauses. (bis)

FamilyHome 1-2/2015

Herstellerkontakte ab Seite 80.


FH215_Hausidee_1_L.qxp_Musterseite FH 21.11.14 11:03 Seite 73

Hausideen | Hausbau aktuell

FamilyHome zu Besuch in Rostock Anfang Oktober packte ich mein Köfferchen und zog los Richtung Norden – mit dem Flieger ging es nach Berlin, mit dem Zug weiter in die Hansestadt Rostock. Der Grund meiner Reise war der Besuch des brandneuen Musterhauses des Massivhausherstellers Arge Massivhaus. Ich freue mich immer über solche Gelegenheiten. Umso spannender war dieser Termin, weil der Hersteller nur ein Musterhaus besitzt. Hier konnte ich mich erstmals vom Anspruch des Hausherstellers überzeugen und auch die beiden Geschäftsführer, Fredi Brodde und Falk Rösler dazu befragen. Obendrein waren neben vielen anderen Pressevertretern sämtliche Partnerfirmen eingeladen, deren Produkte und Kompetenz bei diesem Haus zum Einsatz kamen. Xella Deutschland, Busch-Jaeger, Bosch Thermotechnik und Monier Braas – um nur ein paar wenige zu nennen. Auch die Innenarchitektin Evelyn Scheumann, deren Arbeit in vielen Details und folglich im gesamten Gebäude tolle Wirkung zeigte, stand Rede und Antwort.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen Da der Bebauungsplan der Siedlung ein Doppelhaus verlangte, kreierte der Architekt zwei gleiche Häuser, die durch eine Doppelgarage verbunden quasi zu einem Doppelhaus werden. Die eine Hälfte ist bereits verkauft und bewohnt,

Herstellerkontakte ab Seite 80.

die andere Hälfte dient dem Hersteller nun für Schulungen und Veranstaltungen – und natürlich zum Zeigen. Im Entwurfsfokus stand die Zukunft des Hausbaus, die zu großen Teilen durch den nachhaltigen Umgang mit Ressourcen bestimmt ist, was den Konzeptnamen „Zukunftshaus“ begründet. Eine Photovoltaik-Anlage gewinnt Sonnenstrom, der sowohl in einer Batterie als auch in dem von BMW bereitgestellten Emobil gespeichert werden kann. Sonnenenergie hilft außerdem bei der Erhitzung von Warmwasser und Heizwärme. Eine Sole/Wasser-Wärmepumpe sichert das Heizsystem ab, das damit gänzlich ohne fossile Brennstoffe läuft. Dank 48 Zentimeter starken Porenbetonsteinen und dreifach wärmeschutzverglasten Fenstern entweicht kaum noch Heizwärme über die Gebäudehülle. Eine Lüftungsanlage sorgt bei der dichten Bauweise durch einen geregelten Luftaustausch für ein gutes Raumklima. Allerdings hatte das Gerät bei zirka 35 Personen, die sich das Haus ansehen wollten, seine liebe Mühe. Das konnten wir angesichts des insgesamt gut umgesetzten Konzepts ohne weiteres verschmerzen, denn bis auf die Energiebilanzen, die man am Fernsehgerät betrachten konnte, bekommen die Bewohner nichts von all der Technik mit. Und so soll es doch sein – Komfort und Energieunabhängigkeit ohne Kompromisse. (mey) ■

FamilyHome 1-2/2015

73


FH215_Hausidee_2_L_Musterseite FH 21.11.14 11:03 Seite 74

Hausbau aktuell | Hausideen

Blockhaus ohne Allüren In nur sieben Monaten errichtete der Holzhaus-Betrieb Rems-Murr dieses Hanghaus. Das individuell geplante Blockhaus bietet im Ganzen knapp 170 Quadratmeter Wohnfläche und zusätzliche, schöne Aufenthaltsbereiche um das Haus herum. Der Außenbraum des Untergeschosses, wo sich Gäste- beziehungsweise Arbeitszimmer befinden, liegt durch die tiefe Holzterrasse des Erdgeschosses wind- und wettergeschützt. An der Rückseite des Neubaus bietet die überdachte Terrasse – ein geschütztes Plätzchen im Freien selbst bei schlechtem Wetter. Für genug Licht unter dem Dach sorgen zwei große Satteldachgauben. Trotz der traditionellen Bauweise gelingt im Innenraum eine Landhausatmosphäre, die nicht zu dick aufträgt und dabei den Stil des Hauses dezent unterstreicht. Der dunkle Boden in Verbindung mit den cremfarbenen Küchenfronten präsentiert sich zeitlos. Rems-Murr-Holzhaus

74

Die Dena zeichnet aus!

Backstein ahoi!

Das anderthalb-geschossige Einfamilienhaus „Aktiv-Energiehaus“ bietet rund 167 Quadratmeter Wohnfläche verteilt auf fünf Zimmer. Außerdem sorgen ein Dachstudio, französische Balkone und ein Erker mit Flachdachgaube für ein Plus in Sachen Raumgewinn. „Die Besonderheit an unserem neuen Massivhaus ist, dass eine zentrale Steuereinheit alle energiebezogenen Daten erfasst und optimal aufeinander abstimmt“, erklärt Christian Schmidt, Leiter Haustechnik bei Heinz von Heiden,„angefangen bei der Energieerzeugung über die Einsparungen durch Wärmerückgewinnung bis hin zum Energiemanagement.“ Dafür gab es das Gütesiegel „Effizienzhaus“ von der Dena (Deutsche EnergieAgentur). Schlüsselfertige Grundversion ab 222.000 Euro. Heinz von Heiden

Nicht nur an der Küste, auch in anderen Teilen des Landes wird diese Bauform immer beliebter. Die klassische Spitzgiebelform definiert beim „Select 128“ sowohl die Garten- sowie die Straßenfassade und verleiht dem Gebäude die für friesische Häuser typische Optik. Der Grundriss ist klar gegliedert, über die zentral gelegene Diele kommt man in eine großzügig angelegte Küche die auch einer Sitzecke Platz bieten könnte. Das Wohn- und Esszimmer hat eine angenehme Größe und lässt sich sowohl offen wie geschlossen an die Küche anbinden. Im Dachgeschoss befinden sich zwei Kinderzimmer, ein Elternzimmer mit Ankleide, sowie ein 10 Quadratmeter großes Familienbad. Schlüsselfertige Grundversion 189.510 Euro inklusive Bodenplatte. Favorit Massivhaus

FamilyHome 1-2/2015

Alle Preise sind Zirka-Preise inklusive Mehrwertsteuer. Herstellerkontakte ab Seite 80.


FH215_ANZ_kl_075 24.11.14 15:22 Seite 1

Seit 23 Jahren erfolgreiche Immobilienmessen in Berlin!

Katalogservice in

Foto: Ilona Baha/Fotolia.com

Informiert sein ist alles, am besten gezielt und schnell! Wie geht das? Mit dem Katalogservice. Auf dieser Seite finden Sie Angebote von Katalogen und Broschüren. Bei Interesse nehmen Sie einfach direkt Kontakt zu den Anbietern auf. So erhalten Sie die gewünschten Unterlagen.

Hausbau & Energie 24.-25. Januar 2015

Kostenlos

Das eigene Haus & Energie 07.- 08. März 2015 Häuserwelten & Energie 25.-26. April 2015 Das eigene Haus & Energie 12.-13. September 2015 Häuserwelten & Energie 10.-11. Oktober 2015

Natürlich wohnen besser leben Effiziente Wärmepumpen/-speicher und Regelung, preisgekrönte Energiesparund Designheizkörper oder behagliche Flächenheizung/-kühlung – alles aus einer Hand, ideal aufeinander abgestimmt. Für bis zu 20% Energieeinsparung, egal ob für Neubau oder Renovierung. Kermi GmbH, 94447 Plattling, Tel. 09931/501-800, info@kermi.de, www.kermi.de

Seit Ÿber 90 Jahren erfŸllen wir individuelle BauwŸnsche

im Berliner Postbahnhof am Ostbahnhof

www.messe-hausbau.de Zwei Portale für die Bauherren online ab 2015 in Kooperation hurr a- wi r- bauen. de das portal für bauherren & renovierer

&

n 50 Checklisten kostenlos downloaden Münchner Straße 56, 83607 Holzkirchen Tel. 08024/300443 www.isartaler-holzhaus.de

n 500 Haustypen jetzt vergleichen n Alle Musterhausadressen Ihrer Region n #MVWGNNG$CWITWPFUVØEMGƂPFGP

TESTSIEGER E ÜBER 40 JAHR NE

HARK KAMI

Mit Keramikfeinstaubfilter

GUT (2,3) Hark 44 GT ECOplus Im Test: 12 Kaminöfen für die Scheitholzverbrennung Ausgabe 11/2011 www.test.de

11SQ41

Wir bauen die guten Kaminöfen

Infos unter: www.hark.de 184-seitiger Katalog und Angebotsflyer

Hase Kaminofenbau · Trier Tel. 0651 82690 · hase.de

GR mit Preisen unter: hark.de oder geAT bührenfrei unter (0800) 2 80 23 23. IS Bundesweit Ausstellungen!

www.bauratgeber-deutschland.de


FH215_GrundrKontakt_Musterseite FH 21.11.14 11:02 Seite 76

Service | Grundrisse & technische Daten

Architekten Spiekermann von Seite 6

Viebrockhaus von Seite 8

Kitzlingerhaus von Seite 10 SCHUPPEN

BAD

SCHLAFEN

TERRASSE

KOCHEN FLUR

ABST.

ESSEN

WOHNEN

KOCHEN FOYER

ABSTELL.

TERRASSE

ESSEN

ESSEN

HWR

WOHNEN

WOHNEN WC

SPEISE

HWR KOCHEN

DIELE

DIELE BAD

GAST

KIND

WC ABST.

KIND

FLUR

BAD KIND HWR

LUFTRAUM GALERIE

FLUR

ANKLEIDE

SCHLAFEN FLUR

KIND

SCHLAFEN

BALKON

DACH

KIND

DU / WC

ABSTELL.

BAD

KIND BÜRO

Hausbezeichnung: Haus Reinke | Wohnfläche gesamt: 173 m² | Bauweise: massiv mit Kalksandstein, dreifach wärmeschutzverglaste Fenster | Dach: Flachdach | Heiztechnik: Solarthermie-Anlage, Gastherme | Jahresprimärenergiebedarf: 73 kWh/(m²a) | Architekten: Architekten Spiekermann

76

FamilyHome 1-2/2015

ARBEIT

WC

Hausbezeichnung: Kundenhaus „Eckrodt“, Modell „Classico 605“ | Wohnfläche: EG 88,21 m², DG 77,54 m², gesamt 165,75 m² | Außenmaße: 9,52 m x 11,47 m | Bauweise: massiv aus Kalksandstein, Verblendmauerwerk (U-Wert 0,19 W/(m²K)) und Putzfassade (U-Wert 0,17 W/(m²K)) | Dach: 40 Grad geneigtes Satteldach, Flachdach-Zwerchgiebel, Kniestock zirka 1,0 Meter, U-Wert 0,19 W/(m²K) | Heiztechnik: „Hybrid-Air-KompaktTechnik“ (herstellereigene Bezeichnung für kontrollierte Wohnraumlüftung kombiniert mit Luft/Luft-Wärmepumpe Modell „Nibe F 755 G“) | Jahresprimärenergiebedarf: 42,79 kWh/(m²a) | Endenergiebedarf: 16,50 kWh/(m²a) | Heizwärmebedarf: 35,80 kWh/(m²a) | Leistungsumfang Grundversion: Planung, Erstellung der Bauantragsunterlagen, Aushub und Zuschütten der Baugrube, Höhennivellement, Bodengutachten, Bauantragstellung, Statik | Preis: schlüsselfertige Grundversion inklusive Bodenplatte ab 209.950 Euro Region Nord | Gewährleistung: 10 Jahre | Lieferradius: deutschlandweit mit regionalen Einschränkungen | Hersteller: Viebrockhaus

FLUR

Hausbezeichnung: Kundenhaus „Steinenbronn“, individuelles Architektenhaus | Wohnfläche: EG 102 m², OG 92 m², DG 46 m² | Außenmaße: 9,04 m x 14,24 m | Bauweise: Holzrahmenbauweise, Außenwandkonstruktion „ÖkoComfort Aktiv“ (herstellereigene Bezeichnung), RhomboHolzverschalung in Kombination mit Faserzementplatten, U-Wert der Außenwände 0,156 W/(m²K) | Dach: Flachdach, teilweise begrünt und begehbar | Heiztechnik: Gas-Brennwertanlage, Solarthermie-Anlage | Jahresprimärenergiebedarf: 35,9 kWh/(m²a) | Extras: Dachterrasse, PenthouseBüro, große Eckverglasung, hängender Designofen, Stahlwangen-Treppe mit Massivholztritten | Preis: schlüsselfertige Grundversion ab Oberkante Kellerdecke auf Anfrage | Gewährleistung: auf Anfrage | Lieferradius: deutschlandweit und angrenzende Regionen | Hersteller: KitzlingerHaus

Alle Angaben ohne Gewähr.


FH215_GrundrKontakt_Musterseite FH 21.11.14 11:02 Seite 77

EN! ERD LDEN W E R NM LLE STE LINE A S U N A ZT O JET

SchwörerHaus von Seite 12

ENERGIEEFFIZIENTES MODERNISIEREN, SANIEREN UND BAUEN

Fingerhut Haus Seite 13

ABSTELLR. /SPK KOCHEN HWR/TECHNIK

ABSTELLR.

ESSEN DIELE

SCHLAFEN WOHNEN

WOHNEN/ESSEN

FLUR WC

WWW.GETEC-FREIBURG.DE ANKLEIDE

DU / WC HWR

SCHLAFEN GALERIE ABSTELL.

ARBEITEN

27.2.–1.3.2015 MESSE FREIBURG

KIND

BAD

Hausbezeichnung: Anbau Familie Dergeloo, Anbaumodul „Flying Spaces“ | Wohnfläche: 41,83 m² | Außenmaße: 12,50 m x 4,35 m | Bauweise: Holzbauweise, Außenwand 32 cm stark, mineralische Dämmung, Putzfassade mit Holzlamellenelementen in Douglasie, Farbton Anthrazitgrau, U-Wert der Außenwände 0,19 W/(m²K) | Dach: Flachdach, U-Wert 0,181 W/(m²K) | Heiztechnik: kontrollierte Lüftung, Anschluss an die Haus interne Heizanlage | Gewährleistung: 5 Jahre nach BGB, 30 Jahre auf die Grundkonstruktion | Preis: ab 80.585 Euro Lieferradius: europaweit | Musterhaus: FertighausWelt Köln, Europaallee 45, Köln-Frechen, Haus-Nr. 23, Mittwoch bis Sonntag von 11 Uhr bis 18 Uhr. Feiertage nach Vereinbarung | Hersteller: SchwörerHaus

Hausbezeichnung: Kundenhaus Atzelgift, Typ „R 126.10“ | Wohnfläche: 203,74 m² | Abmessungen: 14,30 m x 8,80 m | Bauweise: Holzfertigbau aus Großwandelementen in Holzverbundkonstruktion, Mineralwolldämmung, dreifach wärmeschutzverglaste Fenster UgWert 0,7 W/(m²K), U-Wert der Außenwand 0,136 W/(m²K) | Dach: 18 Grad geneigtes Satteldach, Dacheindeckung Tonpfannen | Heiztechnik: siehe unten | Jahresprimärenergiebedarf: 57,42 kWh/(m²a) | Lieferradius: Deutschland, Luxemburg und nach Vereinbarung | Preis: schlüsselfertige Grundversion inkl. Dachausbau und Gas-Brennwerttherme mit Solarthermie-Anlage ab 297.000 Euro ab Oberkante Bodenplatte, ohne Garagenanbau, Bodenplatte ab 16.100 Euro | Hersteller: Fingerhut Haus

Ökologische Baukomponenten NEU Innenausbau/Küchen Heizungs- und Anlagentechnik NEU Bad/Sanitär-Modernisierung Regenerative Energien NEU Elektromobilität/Stromspeicher

Hier finden Sie Ihr Traumhaus! www.hurra-wir-bauen.de/ hausbau/traumhaussuche/ VERANSTALTER

MITVERANSTALTER

UNTERSTÜTZT VON


FH215_GrundrKontakt_Musterseite FH 21.11.14 11:02 Seite 78

Service | Grundrisse & technische Daten

Rensch-Haus von Seite 14

FingerHaus von Seite 16

KOCHEN

Fischerhaus von Seite 18

ESSEN WOHNEN KOCHEN

ESSEN

ESSEN

WOHNEN DIELE

WINDFANG

WC WOHNEN

SCHLAFEN

DIELE

KOCHEN

GAST

HWR

BAD ABST

SPK ARBEITEN DIELE BAD KOCHEN

ARBEITEN KIND

WOHNEN

KIND

KIND FLUR ANKLEIDE

FLUR SCHLAFEN

BALKON

SCHLAFEN

BAD

BAD

KIND

SCHLAFEN

KIND

BAD FLUR

Hausbezeichnung: Kundenhaus Liechtenstein | Wohnfläche: EG 70 m², DG 64 m², gesamt 134 m² Außenmaße: 8,14 m x 10,14 m | Bauweise: Fertigbau in Holztafelbauweise | Dach: 15 Grad geneigtes Pultdach | Heiztechnik: Luft/Wasser-Wärmepumpe, Fußbodenheizung | Leistungsumfang Grundversion: auf Anfrage | Preis: schlüsselfertige Grundversion ab Oberkante Kellerdecke auf Anfrage | Gewährleistung: 5 Jahre nach BGB, 30 Jahre Garantie auf die tragende Grundkonstruktion Lieferradius: Deutschland, Benelux | Hersteller: Rensch-Haus

78

FamilyHome 1-2/2015

Hausbezeichnung: Kundenhaus Baumann, Grundmodell „VIO 300“ | Wohnfläche: EG 79,73 m², DG 76,26 m², gesamt 155,99 m² | Außenmaße: 10,30 m x 9,20 m | Bauweise: Holzfertigbauweise (Holzrahmenkonstruktion in Großtafelbauweise), Mineralwolldämmung, U-Wert der Thermo+ Außenwände (herstellereigene Bezeichnung) 0,147 W/(m²K) | Dach: 38 Grad geneigtes Satteldach, Kniestock 1,00 m | Heiztechnik: Flüssiggas-Heizungsanlage (Viessmann „Vitosol 200-F“), Solarthermie-Anlage, kontrollierte Lüftungsanlage („Aeromat mini“ und „Aeroplus“) | Jahresprimärenergiebedarf: 61,3 kWh/(m²a) | Innenausbau: Nassräume Fliesen (ca. raumhoch), Innentüren echtholzfuniert oder mit Dekoroberfläche, Eingangstür Holz Fenster Holz- oder Kunststoff, dreifach wärmeschutzverglaste Fenster, Uw-Wert 1,1 W/(m2K), Rollläden | Leistungsumfang Grundversion: Planung, Erstellen der Bauantragsunterlagen, ausgebautes Dachgeschoss, Innenraumaufteilung nach Wahl u.v.m. | Extras: Bodentiefe Sprossenfenster, französische Balkone, farbige Putzstreifen, Satteldachgaube, elektrische Rollläden, Multimediapaket „homeway“ | Preis: fast fertig (ohne Taperzier- und Teppicharbeiten) inkl. Bodenplatte ab 204.704 Euro, schlüsselfertig inkl. Bodenplatte ab 255.699 Euro | Gewährleistung: 5 Jahre nach BGB, 30 Jahre auf die Grundkonstruktion | Lieferradius: Deutschland, Luxemburg, Schweiz und auf Anfrage | Hersteller: FingerHaus

HWR

ARBEIT SCHLAFEN

FLUR ESSEN

BAD KOCHEN WOHNEN

Hausbezeichnung: Kunden- und Musterhaus „LaVita Allgäu“, Zweifamilienhaus mit Einliegerwohnung | Wohnfläche: 72,47 EG m², 68,23 DG m², gesamt 140,70 m² | Außenmaße: 11,43 m x 9,81 m | Bauweise: Fertigbau in Holzrahmenkonstruktion, Putzfassade, U-Wert der Außenwände 0,12 W/(m²K) | Dach: 27 Grad geneigtes Satteldach, UWert W/(m²K) | Heiztechnik: Luft/Wasser-Wärmepumpe, kontrolliere Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung | Jahresprimärenergiebedarf: 11,12 kWh/(m²a) | Leistungsumfang Grundversion: Baueingabeplanung, Statik, 12 Monate Festpreisgarantie, Bauwesenversicherung, u. v. m. Preis: Ausbauhaus ab 163.278 Euro ab Oberkante Kellerdecke (also ohne Einliegerwohnung) | Gewährleistung: 5 Jahre nach BGB, 30 Jahre auf die Grundkonstruktion | Lieferradius: Bayern, BadenWürttemberg, Hessen | Musterhaus: Sankt Agatha Weg 6, 87452 Altusried/Kimratshofen, Freitag und Sonntag 13 bis 18 Uhr und nach Vereinbarung | Hersteller: FischerHaus

Alle Angaben ohne Gewähr.


FH215_GrundrKontakt_Musterseite FH 21.11.14 11:02 Seite 79

Luxhaus von Seite 20

Fullwood Wohnblockhaus von Seite 19

WC

BAD

Meisterstückhaus von Seite 20

SPIELEN

DIELE

WOHNEN

DIELE

HWR

GAST

FLUR

KOCHEN

SPK ESSEN

KOCHEN

HWR

KOCHEN

KOCHEN

WOHNEN

WOHNEN/ESSEN

WOHNEN

GARAGE

ESSEN

ESSEN

HWR GARAGE

DIELE

SPK

ABST

DIELE WC WC

ANKLEIDE

HWR

ARBEITEN GARAGE

ABST

GAST

BAD

SCHLAFEN BAD

GALERIE

BAD

KIND

BAD

SCHLAFEN

BALKON

KIND KIND

FLUR

KIND GAST

ARBEITEN

KIND

SCHLAFEN GALERIE

ANKLEIDE

SCHLAFEN

ARBEITEN

Hausbezeichnung: Kundenhaus Zollernalb | Wohnfläche: EG 77,04 m², DG 43,67 m², gesamt 115,57 m² | Außenmaße: 8 m x 8 m | Bauweise: Fertigbau in einschaliger massiver Blockbohlenbauweise aus dreifach verleimter nordischer Kiefer, 20 cm Wandstärke, U-Wert der Außenwände 0,19 W/(m²K) | Dach: 38 bzw. 23 Grad geneigtes Satteldach, Dacheindeckung Tonziegel, Kniestock 0,87 m, U-Wert 0,20 W/(m²K) | Heiztechnik: Holzpellets-Zentralheizung (Fußbodenheizung), Kaminofen, Solarthermie-Anlage | Jahresprimärenergiebedarf: 39 kWh/(m²a) | Innenausbau: Wohnräume sichtbare Balkenlage mit Sichtschalung, Oberboden Holz und Fliesen, Innenwandflächen Holz, Nassräume Holz und Fliesen, dreifach wärmeschutzverglaste Holzfenster Uw-Wert 1,2 W/(m²K) | Leistungsumfang Grundversion: Planung, Erstellen der Bauantragsunterlagen, Innenraumaufteilung nach Wahl, zusätzliches Gäste-WC Preis: schlüsselfertige Grundversion 199.000 Euro ab Oberkante Kellerdecke auf Anfrage | Gewährleistung: 5 Jahre nach BGB | Lieferradius: europaweit | Hersteller: Fullwood Wohnblockhaus

Hausbezeichnung: Kundenhaus Wolpert, Modell Satteldach Landhaus 195 | Wohnfläche: EG 92,88 m², DG 92,57, gesamt 195,14 m² | Außenmaße: 13,82 m x 8,18 m | Bauweise: Holztafelbauweise, U-Wert der Außenwände W/(m²K) | Dach: 25 Grad geneigtes Satteldach, Kniestock 2,30 m | Heiztechnik: Luft/Wasser-Wärmepumpe (Integralgerät von Tecalor) mit kontrollierter Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung, Fußbodenheizung | Jahresprimärenergiebedarf: 47,1 kWh/(m²a) | Preis: schlüsselfertige Grundversion ab 223.310 Euro nach „Edition 21“ plus Satteldach „Landhaus Größe L“ – Abbildung zeigt Sonderausstattung – Extras auf Anfrage | Gewährleistung: 4 Jahre nach VOB, 30 Jahre auf die Grundkonstruktion | Lieferradius: Deutschland/Inseln, Österreich, Benelux, Schweiz | Hersteller: Luxhaus

Hausbezeichnung: Generationenhaus | Wohnfläche: EG 259 m², 91 DG m², gesamt 350 m² | Außenmaße: 18,11 m x 21,52 m | Bauweise: Fertigbau in Holztafelbauweise, mittlerer U-Wert der Außenwände 0,169 W/(m²K) | Dach: 12 Grad geneigtes Pultdach, Kniestock 2,15 m | Heiztechnik: Gas-Brennwerttechnik, Solarthermie-Anlage, kontrollierte Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung | Jahresprimärenergiebedarf: 54,9 kWh/(m²a) | Preis: auf Anfrage | Gewährleistung: 30 Jahre auf die Grundkonstruktion | Lieferradius: Deutschland, Österreich, Schweiz, Großbrittanien | Hersteller: Meisterstück-Haus

www.hurra-wir-bauen.de/hausbau/traumhaussuche

FamilyHome 1-2/2015

79


FH215_GrundrKontakt_Musterseite FH 21.11.14 11:02 Seite 80

Service | Herstellerkontakte & Schnellfinder

A A.S. Création Tapeten AG 02261 542-0 www.as-creation.de Allianz Baufinanzierung Lebensversicherungs-AG 0711 663-0 www.baufinanzierung.allianz.de Alois Heiler GmbH 07254 9322-0 www.heiler-web.com Architekten Spiekermann 02586 445 www.architekten-spiekermann.de Arge-Haus Massivbau GmbH 0381 817273-0 www.arge-haus.de Axa Konzern AG 0221 148-24113 www.axa.de

B Bauherren-Schutzbund e.V., BSB 030 31280-01 www.bsb-ev.de Bemz Christine Hohlbaum 0800 1823230 www.bemz.com Baupunkt Competence Center Sicherheitssysteme Climax Deutschland GmbH www.blaupunkt.de

80

car-Selbstbaumöbel 0419 37555-0 www.car-moebel.de

Favorit Massivhaus GmbH & Co. KG 02924 9716-0 www.favorit-haus.de

Clei über Christoph Brenner 07032 9796 16 www.christophbrenner.de

Fingerhut Haus GmbH & Co. KG 02661 9564-0 www.fingerhuthaus.de

mbH & Co. KG 06842 945-0 www.hager.de

Contura Nibe Kaminöfen +46 433 75-100 www.contura.eu

D Dan Skan GmbH Kamin- und Wohnstudio GmbH 0511 279488-0 www.danskan.com Danhaus GmbH 0461 9505-25 www.danhaus.de Danwood Niederlassung Berlin 030 678239-80 www.danwood.de Davinci Haus GmbH & Co. KG 02747 8009-0 www.davinci-haus.de design3000 GmbH 06062 9187220 www.design-3000.de Deutsche Postbank AG 0228 920-0 www.postbank.de

FingerHaus GmbH 06451 504-0 www.fingerhaus.de FischerHaus GmbH & Co. KG 09434 950-0 www.fischerhaus.de

Focus - Atelier Dominique Imbert +33 467 550193 www.focus-creation.com Frammelsberger R. Ingenieur-Holzbau GmbH 07802 9277-0 www.frammelsberger.de

F

Cabinet Schranksysteme AG 02275 9203-60 www.cabinet.de

Fakro Dachfenster GmbH 0511 260967-0 www.fakro.de

Heinz von Heiden GmbH 0511 7284-0 www.heinzvonheiden.de HighTech Design Products AG 089 540945-0 www.hightech.ag Huf Haus GmbH & Co. KG 02626 761-0 www.huf-haus.com

02563 86-0 www.huelsta.de

I 0228 521-0

G

Industrieverband Keramische

Grohe AG 0211 9130-0 www.grohe.com

C

www.hase.de

Ideal Standard GmbH

Deutsche Steinzeug Keramik GmbH 02602 682-0 www.jasba.de

Bullerjan GmbH 05136 9775-0 www.bullerjan.com

Hase Kaminofenbau GmbH

Fullwood Wohnblockhaus GmbH 02206 9533-700 www.fullwood.de

Bondex PPG Coatings Deutschland GmbH 02166 964-6 www.bondex.de

Euro Messe Team Schwalme 030 25898930 www.schwalme.com

www.hark.de

Hülsta-Werke Hüls GmbH & Co KG Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG 0711 2191-0 www.kosmos.de

Deutsche Poroton GmbH 030 2529-4499 www.poroton.org

Erismann & Cie. GmbH Tapetenfabrik + 49 7667 909-0 www.erismann.de

02065 997-0

Massivhäuser Flexa4Dreams A/S +45 76 68 80 55 www.flexaworld.com

Georg D.W. Callwey GmbH & Co. KG 089 436005-0 www.callwey.de

Bosch Thermotechnik GmbH Buderus 06441 418-0 www.buderus.de

Hark GmbH & Co. KG

0651 8269-0

Bleu Nature +33 320-112528 www.bleunature.com

FamilyHome 1-2/2015

Hager Vertriebsgesellschaft

www.idealstandard.de

Fliesen + Platten e.V. Deutsche Fliese 030 27595974-0 www.fliesenverband.de Initiative ELEKTRO+ 030 300199-1378 www.elektro-plus.com

H Haacke Haus GmbH & Co. KG Musterhaus-Park und Werk Potsdam 03327 485-6 www.haacke-haus.de Haas + Sohn Ofentechnik GmbH +43 662 44955-0 www.haassohn.com Haas Fertigbau GmbH 08727 18-0 www.haas-fertighaus.de

Interhyp AG 089 20307-0 www.interhyp.de

K Kal-fire bv +31 77 373-0007 www.kal-fire.com KfW Förderbank AG 069 7431-0 www.kfw-foerderbank.de

Alle Angaben ohne Gewähr.


FH215_GrundrKontakt_Musterseite FH 24.11.14 14:59 Seite 81

KitzlingerHaus

O

GmbH & Co. KG 07454 9610-0

Original Style Ltd. über:

www.kitzlinger.de

The Winchester Tile Company +44 013924 73011 www.winchestertiles.com

L Leda Werk GmbH & Co. KG 0491 6099-0 www.leda.de Little Greene Paint Company 089 55065757 www.thelittlegreen.com LUX Projektmanagement

www.luxhaus.de Lyk Carpet 030 325 154 41 www.lyk-carpet.de

Urbanara GmbH 0800 872 26272 www.urbanara.de

+80 0180 6533 www.maisonsdumonde.com Marburger Tapetenfabrik J.B.Schaefer GmbH & Co. KG 06422 81-0 www.marburg.com Max-Haus GmbH

Miele & Cie KG

Arge-Haus Massivbau GmbH .......................................................S. 65 August Brötje GmbH ...................................................................S. 11

07134 9812-30

Baumeister-Haus Kooperation e.V. .............................................. S. 59

Rauch Möbelwerke GmbH 09375 81-0 www.rauchmoebel.de

www.ledplatz.de

Contura Nibe Kaminöfen ............................................................ S. 11

Rems-Murr Holzhaus GmbH 07192 20244 www.remsmurrholzhaus.de Rensch-Haus GmbH 0800 52483480 www.rensch-haus.com

Dan Skan GmbH......................................................................... S. 47

VdZ- Forum für Energieef-

Erfurt & Sohn KG.........................................................................S. 83

fizienz in der Gebäude-

euro messe team schwalme .........................................................S. 75

technik e.V. 030 27874408-0 www.vdzev.de Velux Deutschland GmbH 01806 333399 www.velux.de

Morsoe über:

www.morsoe.com

Favorit Massivhaus GmbH & Co. KG ........................................... S. 39 Fawas GmbH ............................................................................. S. 47 FingerHaus GmbH ..................................................................... S. 84 Fingerhut Haus GmbH & Co. KG .................................................. S. 5 Frammelsberger R. Ingenieur-Holzbau GmbH .............................. S. 39 Fullwood Wohnblockhaus GmbH .......................................... S. 47, 71 Haacke Haus GmbH & Co.KG........................................................ S. 3

Repabad GmbH 07024 9411-0 www.repabad.com

Bausparkassen e.V.

Haas Fertigbau GmbH ................................................................. S. 4

030 590091-500

Hase Kaminofenbau GmbH ........................................................ S. 75

www.bausparkassen.de

Hark GmbH & Co. KG ................................................................ S. 75

Roto Dach- und Solartechnologie GmbH 0793 154900 www.roto-bauelemente.de

Verlagsgruppe Random

in2aqua GmbH..............................................................................S. 2

House GmbH 0800 500-3322 www.randomhouse.de

S Saint-Gobain Isover G+H AG 0621 501-0 www.isover.de

Viebrockhaus AG

Isartaler Holzhaus GmbH & Co. KG ..............................................S. 75 Isorast-Passivhaus-Produkte GmbH ..............................................S. 39 Jeske - Messen und Ausstellungen ...............................................S. 47 Kal-fire bv ...................................................................................S. 27 KD-Haus GmbH ......................................................................... S. 39

04164 8991-0

Kermi GmbH .............................................................................. S. 75

www.viebrockhaus.de

Kern-Haus AG............................................................................. S. 55 KS-Original GmbH ...................................................................... S. 31

Villeroy & Boch AG

LeonWood Holz-Blockhaus GmbH .............................................. S. 39

SchwörerHaus KG 07387 16-0 www.schwoerer.de

06864 81-0

Luxhaus Vertrieb GmbH & Co. KG .............................................. S. 27

www.villeroy-boch.de

Meisterstück-Haus Verkaufs GmbH ............................................ S. 31

W

Mesa Veranstaltungs GmbH........................................................ S. 55

smiling baby e.U. +43 1264 2308 www.supaflat.com

WeberHaus GmbH & Co. KG

Messe Giessen GmbH..................................................................S. 27 Rensch-Haus GmbH ................................................................... S. 17

07853 83-0

SchwörerHaus KG ...................................................................... S. 15

www.weberhaus.de

Solar Promotion GmbH .............................................................. S. 77

Sprinz GmbH & Co.KG

Stommel Haus GmbH ................................................................ S. 23

0751 56080-0

Windmöller

Viebrockhaus AG ....................................................................... S. 39

www.sprinz.eu

Flooring Products GmbH

WeberHaus GmbH & Co. KG ...................................................... S. 21

Wineo

Zapf GmbH ............................................................................... S. 47

Märchenofen 0731 713792

Fakro Dachfenster GmbH ........................................................... S. 47

Verband der Privaten

0524 189-0 www.miele.de

Aktion Multiple Sklerose Erkrankter ........................................... S. 47

Vavé / LED Platz GmbH

0333 95509-0 www.max-haus.com

INSERENTEN DIESER AUSGABE

V

M Maisons Du Monde

SCHNELLFINDER

R

GmbH & Co. KG 09172 692-0

U

Steico SE 089 991551-0 www.steico.com

05237 609-0 www.wineo.de

Ein Teil dieser Ausgabe enthält regionale Beihefter und Beilagen von:

MyToys.de GmbH 0180 6698-697 www.mytoys.de

N NMC sa 06252 967-0 www.nmc-dekowelt.de

Stommel Haus GmbH 02247 9172-30 www.stommel-haus.de

Wodtke GmbH 07071 7003-0 www.wodtke.com

Büdenbender Hausbau GmbH GET GmbH Gussek Haus Franz Gussek GmbH & Co. KG

T

Z

KitzlingerHaus GmbH & Co. KG

Tielsa GmbH 0755 221-0 www.tielsa.de

ZimmerMeisterHaus

Regnauer Hausbau GmbH & Co. KG

0791 949474-0

Sonnleitner Holzbauwerke GmbH & Co. KG

www.zmh.com

FamilyHome 1-2/2015

81


FH215_Vorschau_L_Musterseite FH 21.11.14 11:16 Seite 98

Impressum

Im nächsten Heft

Verlag Family Home Verlag GmbH Mörikestraße 67, 70199 Stuttgart Tel. 0711 96666-999, Fax 0711 96666-980 www.hurra-wir-bauen.de

Die neue Ausgabe von FamilyHome erscheint am 11. Februar 2015.

Chefredaktion

Wohntrend s

Heft-im-Heft:

Klaus Vetterle (kv), klaus.vetterle@familyhome.de Tel. 0711 96666-435 Lydia Meyer (mey), lydia.meyer@familyhome.de Tel. 0711 96666-989

Gratis-Heft präsentiert von FamilyHome 3-4/2014

Wohntrends Passend zum Frühjahrsputz erscheint die neue Ausgabe von FamilyHome inklusive kostenlosem Heft-im-Heft Wohntrends. Bereits im Februar erfahren Sie, was auf den internationalen Messen Domotex, Heimtextil und der internationalen Möbelmesse Köln mit Küchenmesse Living Kitchen angesagt ist.

Redaktion Susanne Bischoff (bis), susanne.bischoff@familyhome.de Inga Ervig (erv), inga.ervig@familyhome.de Isela Graf (gra), isela.graf@familyhome.de Marie-Luise Mugrauer (mug), marie-luise.mugrauer@familyhome.de Philip Teleu (tel), philip.teleu@familyhome.de

Messetrends Das große Ganze ............................ ........................ b.b. home passion: 2 Barbara Beckers Leidenschaft... 6 Blanco: Elegante Symmetrie .............. ..................... 7

Trend Persönlichkeit

Lebe deinen Typ!....... ............................ .................. 8 Rika: Design, das lange wärmt .............. ............... 11 Bulllerjan: Wegweis end in der Verbrenn ung ........ 12

Trend Natur

tretford: Wunderb ar wandelbar............. ................ 13 Stilecht................ ............................ ...................... 14

Trend Reduktion

Markant ..............

Service

............................

...................... 16

Herstellerkontakte & Schnellfinder......... ............... 19 Impressum .............. ............................ .................. 19

Online Redaktion Jörg Bayer (bay), joerg.bayer@familyhome.de

Abonnementverwaltung Martin Moosbrugger, abo@familyhome.de Tel. 0711 96666-999

Schlafzimmer & Ankleide

Anzeigenleitung Ute Cramer, ute.cramer@familyhome.de Tel. 0711 96666-990

Anzeigendisposition

Fertigkeller, Garage & Carport

Illustration: Sheela Rübenach

Foto: BAS.T

Mara Ristic (Ltg.) Stella Capone, Holger Tontsch, Franziska Rüdt anzeigendispo@familyhome.de Tel. 0711 96666-985

Mediaberatung Ute Cramer (NIELSEN I, V, VI + VII) Mörikestraße 67, 70199 Stuttgart Tel. 0711 96666-990 ute.cramer@familyhome.de Michael Köhler (NIELSEN II + III a) Mörikestraße 67, 70199 Stuttgart Tel. 0711 96666-444 michael.koehler@familyhome.de Verlagsservice Marina Götz (NIELSEN III b + IV) Pforzheimer Straße 61 75331 Engelsbrand Tel. 07235 973351, Fax 07235 973451 marina.goetz@servicegoetz.de

Grafik Sheela Rübenach, sheela.ruebenach@familyhome.de

Reproduktion Lösch MedienManufaktur GmbH & Co. KG Stuttgart

Vertrieb

Foto: Monier Braas/Weberhaus

MZV GmbH & Co. KG (Moderner Zeitschriften Vertrieb) 85716 Unterschleißheim

Titelthema: 82

FamilyHome 1-2/2015

Druck Vogel Druck und Medienservice GmbH 97204 Höchberg Einzelpreis: € 1,00 | Jahresabo: € 6,00

Energiesparhäuser

Der Nachdruck, auch auszugsweise, ist nur mit Genehmigung des Verlags gestattet. Artikel, die nicht mit Namen oder Signet des Verfassers gezeichnet sind, stellen nicht unbedingt die Meinung der Redaktion dar. Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos wird keine Haftung übernommen. FamilyHome ist ein geschützter Titel der Family Home Verlag GmbH © Family Home Verlag GmbH


Natßrlich vielseitig: ERFURT-Rauhfaser. Die Natur fasziniert durch Vielseitigkeit – wie auch die unterschiedlichen Strukturen unserer Rauhfaser-Tapeten aus Papier und Holzfasern. Fßr welche Struktur Sie sich auch entscheiden, unsere Rauhfaser-Tapeten sind: • • • • •

umweltfreundlich und wohngesund frei von PVC und Weichmachern diusionsoen & feuchtigkeitsregulierend fßr Allergiker geeignet und mehrfach ßberstreichbar

      

     

ERFURT-Rauhfaser-Tapeten: NatĂźrlich wie die Natur selbst. EďŹƒzient und einfach zu verarbeiten. In vielfältigen Strukturen fĂźr unzählige kreative MĂśglichkeiten der Wandgestaltung erhältlich – ganz nach Ihrem Geschmack. In Ihrem Bau- und Fachmarkt – oder beim Profi.           

  

 Rauhfaser aus allergen- und schadstoffkontrolliertem Material SEG-2001/06

Rauhfaser

Anz-rauhfaser_diy-sie-210x280_001.indd 1

20.11.14 15:22


Mein Alleswas-ich-will. Gebaut von FingerHaus.

Ein Haus, wie es kein anderer hat. FingerHaus macht Ihre individuellen Wünsche wahr – mit kompromissloser Qualität und einer einzigartigen Architektur. Unser Leistungspaket bietet Ihnen Mehrleistungen, die andere extra berechnen. Dabei profitieren Sie von einer beispiellosen Expertise und Erfahrung, die FingerHaus u. a. zum Marktführer für erneuerbare Energien gemacht haben.

Erfahren Sie mehr unter www.fingerhaus.de/ich-will

Profile for Family Home Verlag GmbH

FamilyHome 1/2 2015  

FamilyHome 1/2 2015