Issuu on Google+

27., aktualisierte Auflage

F a l t e r V e r l a g

Kind in Wien

Die kleinen Schlauen

Ein Stadtf端hrer f端r alle, die in Wien mit Kindern zu tun haben


Was machen wir heute?

Eintrittspreise: € 10,–/ ermäßigt € 8,–. Schulklassen in Begleitung eines Lehrers haben freien Eintritt samt verbindlicher Führung um € 20,– (Voranmeldung erforderlich, Tel. 01/535 04 31-130 und -131). Öffnungszeiten: So–Fr 10–18 Uhr. 1., Dorotheergasse 11 Tel. 01/535 04 31 E-Mail: info@jmw.at, www.jmw.at

Museum Judenplatz Misrachi-Haus Am Judenplatz stand im Mittelalter eine der größten Synagogen Europas. 1421 wurde sie zerstört, die jüdischen Bewohner Wiens wurden ermordet oder vertrieben. Mehr als 500 Jahre später entdeckten Archäologen die Reste dieser Synagoge, die heute zu besichtigen sind. Zusätzlich informieren 3 Schauräume über Alltag, Wirtschaft und Religion der ersten jüdischen Gemeinde in Wien. Modelle, Pläne, Münzen, Geschirr, Steine und ein seltsamer Radiergummi erzählen vom Leben im Mittelalter. Junge Besucher eines Mitmachtheaters können eine abenteuerliche Reise von Wien nach Krems unternehmen. Eintrittspreise: € 10,–/ermäßigt € 8,–. Öffnungszeiten: So–Do 10–18, Fr 10– 14 Uhr. 1., Judenplatz 8, Tel. 01/535 04 31 E-Mail: info@jmw.at, www.jmw.at

100

Kombiticket für beide Museen (Dorotheergasse und Judenplatz) € 10,–/ermäßigt € 8,–, Gruppen € 7,–, Kinder bis zum vollendeten 14. Lebensjahr frei, Schüler (ab 15 Jahren), Lehrlinge, Studenten (bis 27 Jahre), Zivil- und Präsenzdiener € 5,–. Freier Eintritt für Schulklassen, für die Schülerführung ist ein Kostenbeitrag von € 20,– zu leisten. Weitere Informationen unter www.jmw.at. Kunst Haus Wien Kinder lernen hier auf spielerische Art die Kunstwerke und die bunte, paradiesische Welt des österreichischen Künstlers Friedensreich Hundertwasser (1928–2000) kennen. Allein aufgrund seiner fantasievollen Architektur ist das KUNST HAUS WIEN für Kinder ein Erlebnis. Spezielle Kinderführungen: für Kindergärten und Schüler von 4 bis 7 Jahren zum Thema „Im Reich des Malerkönigs“, für Schüler der Volksschule und Unterstufe zum Thema „Der Hundertwasser und ich“ und für ältere Schüler zum Thema „Standpunkte und Blickwinkel“. Weiters gibt es Vermittlungsprogramme zu den aktuellen Ausstellungen. Kreatives Gestalten stellt einen wesentlichen Aspekt der Spielführungen dar (tel. Voranmeldung). Eintrittspreise (Museum Hundertwasser oder internationale


Nicht nur bei Schlechtwetter

Sonderausstellungen): Kinder unter 10 Jahren frei, Kinder 11 bis 18 J­ ahre € 5,–, Schüler im Klassenverband € 3,–, Erwachsene € 10,–/ermäßigt € 8,–, Kombiticket Museum Hundertwasser und Sonderausstellung: Erwachsene € 12,–/ermäßigt € 9, –, Familienkarte € 20,–. Jeden Mo (außer Fei) regulärer Eintritt 50% ermäßigt. Kombikarte für Hundertwasser-Tour mit dem Schiff Vindobona (entweder halbe oder ganze Rundfahrt) auf der Donau und dem Donaukanal € 23,20 bzw. € 28, – (Anfang April bis Ende Okt.). Kindersonntag: www.kunsthauswien.com/de/kunstvermittlung /kinder-sonntage
(immer am 2. So des Monats, Anmeldung erbeten). Öffnungszeiten: tägl. 10–19 Uhr. 3., Untere Weißgerberstraße 13 Tel. 01/712 04 91 E-Mail:info@kunsthauswien.com www.kunsthauswien.com

Kunsthistorisches Museum (KHM) Viele berühmte Bilder alter Meister in einem der bedeutendsten Museen der Welt. Neben der Gemäldegalerie, der seit Februar 2013 wiedereröffneten Kunstkammer Wien und dem Münzkabinett ist für Kinder die Grabkapelle des Fürsten Kaninisut in der Ägyptisch-Orientalischen Sammlung ein besonderer Anziehungspunkt. In der Antikensammlung sind

neben Skulpturen und Mosaiken vor allem die Gold- und Silberarbeiten sowie die Prunkkameen sehenswert. Ägyptisch-Orientalische Sammlung, Antikensammlung, Gemäldegalerie, Kunstkammer Wien, Münzkabinett. Öffnungszeiten: Di–So 10–18, Do 10– 21 Uhr, Juni bis Aug. tägl. geöffnet. Eintrittspreise: freier Eintritt für alle unter 19 Jahren, Erwachsene € 14,–/ ermäßigt € 11,–. Tickets gültig für KHM und Neue Burg. 1., Maria Theresien-Platz, Tel. 01/525 24-0 E-Mail: info@khm.at, www.khm.at

Jeden Sonntag Atelier Das Kunsthistorische Museum Wien bietet für ein junges Publikum im Atelier unterschiedliche Programme an. Die Kinder erkunden zunächst bei einer Führung die Sammlungen oder die Sonderausstellungen des Museums und kehren mit ihren Eindrücken und Erlebnissen zurück ins Atelier. Dort werden mit Pinsel, Feder, Farbe und Papier, aber auch mit anderen, ganz überraschenden Materialien eigene Kunstwerke und Erinnerungsstücke zum Mitnehmen gestaltet. Jeden So (Sept. bis Juni) 14–16.30 Uhr für Kinder von 6 bis 12 Jahren. Teilnahmebeitrag: € 4,–, begleitende Erwachsene ermäßigter Eintritt € 11,– und ggf. € 4,– Materialkosten. 101


Was machen wir heute?

Anmeldung: Tel. 050/313 502 21 (mit Anrufbeantworter). 2., Prater Spitz, Freudenauer Hafenstraße (beim Freudenauer Hafen) E-Mail: stromhaus@verbund.com www.verbund.com/tm/de/freudenau

Haus der Mathematik Hier wird Mathematik zum Erlebnis, es gilt das Motto: „Nichtangreifen verboten“. In der „Erlebniswelt“ und „Geschichte der Mathematik“ ist es vor allem Kindern und Jugendlichen möglich, über experimentelle Entdeckungen einen Zugang zu mathematischen Fragestellungen und deren Antworten zu finden. Für beide Bereiche gilt FEEL (Forschen, Entdecken, Erkennen, Lernen). Öffnungszeiten auf der Homepage. Pädagogische Hochschule Wien 10., Grenzackerstraße 18 Tel. 01/688 61 36 www.hausdermathematik.at

Haus des Meeres Aqua Terra Zoo Der Aqua Terra Zoo des Haus des Meeres präsentiert auf über 4000 m² mehr als 10.000 lebende Tiere aus allen 5 Erdteilen: von Haien und Meeresschildkröten über viele bunte tropische Meeresfische bis hin zu den berühmt-berüchtigten Piranhas aus den Süßwassergebieten Südamerikas. 116

Den Höhepunkt stellen das zweigeschoßige Haibecken und die Erlebniswelten Tropenhaus und Krokipark dar: In feucht-warmer tropischer Atmosphäre erlebt man viele frei fliegende, bunte Vögel und frei herumlaufende Äffchen hautnah. Ein echtes Dschungelabenteuer mitten in Wien! Infos zu Fütterungszeiten u.v.m. unter www.haus-des-meeres.at. Öffnungszeiten: tägl. 9–18 (Kassenschluss 17.30), Do 9–21 Uhr. Eintrittspreise: Kinder 3 bis 5 Jahre € 4,40, 6 bis 15 Jahre € 6,50, Schüler ab 16 Jahren, Präsenz- und Zivildiener € 10,90, Studenten, Senioren (Mo bis Fr, ausgenommen Fei) € 10,90, behinderte Pers. € 10,90, Erwachsene € 14,20. 6., Esterházypark, Fritz-Grünbaum-Platz 1 Tel. 01/587 14 17 E-Mail: office@haus-des-meeres.at www.haus-des-meeres.at

Erich Kogers Autorennbahncenter Anlässlich der Geburt seines ersten Sohnes erstand Erich Koger seine erste Carrera-Bahn. Seit 2006 bietet er auf 35 m Bahnlänge mit den verschiedensten Kurven und unterschiedlich langen Geraden Slotracing für große und kleine Fans der schnellen Flitzer. Es erfordert ein perfektes Timing von Gas und Bremse, um das Auto auf der Strecke zu halten. Konzentration, innere Ru-


Nicht nur bei Schlechtwetter

he und taktische Disziplin geben die Sicherheit, auch im Rennen über 40 und mehr Runden schnell unterwegs zu sein. Gibt es trotzdem Ausrutscher, werden die Wagen mit 2 m langen Greifzangen selbst wieder in die Spuren gestellt. Kinder unter 150 cm Körpergröße brauchen Betreuung durch Erwachsene. Öffnungszeiten: Mo–Fr ab 18–22, Sa, So, Fr 16–22 Uhr oder nach tel. Vereinbarung. Der Grundpreis beträgt € 10,– pro Fahrer und Stunde (darin enthalten sind Trainingsautos, Regler, Unterstützung und ständige Zeitnehmung). Eigene Autos können nach Absprache und Sichtung verwendet werden. 10-Std.-Block € 85,–. 22., Dückegasse 7/2, Tel. 0650/912 17 27 E-Mail: office@rennbahncenter.at www.rennbahncenter.at

Naturhistorisches Museum Wien (NHM Wien) Eröffnet im Jahr 1889 ist das Naturhistorische Museum Wien mit etwa 30 Millionen Sammlungsobjekten und mehr als 550.000 Besuchern im Jahr eines der bedeutendsten naturwissenschaftlichen Museen der Welt. Seine frühesten Sammlungen sind über 250 Jahre alt, berühmte und einzigartige Exponate, etwa die 25.000 Jahre alte Venus von Willendorf, die vor über 200 Jahren ausgestorbene Stellersche

Seekuh, riesige Saurierskelette, die weltweit größte und älteste Meteoritenschausammlung mit dem Marsmeteoriten „Tissint“ sowie die neue anthropologische Dauerausstellung zum Thema „Mensch(en) werden“ zählen zu den Höhepunkten eines Rundganges und machen die Faszination Natur in 39 weiträumigen Schausälen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene erlebbar. Der Spagat zwischen wissenschaftlicher Aufbereitung und unterhaltsamer, kindgerechter Präsentation gelingt gut, und auch selbstständiges Erforschen und Erfragen sind möglich. Zum Ausruhen und Regenerieren ist das Café-Restaurant in der Oberen Kuppelhalle der beste Ort. Im Museumsshop gibt es zahlreiche Artikel für Kinder und Jugendliche, von Spielen, Accessoires über Karten bis hin zu ­Büchern. NHM Kids & Co. ab 3 Jahren: jeden letzten So im Monat, 16 Uhr. NHM Kids & Co. ab 6 Jahren: Sa 14, So und Ferientage 10 und 14 Uhr. NHM Mikrotheater: jeden Sa, So und Fei 13.30, 14.30 und 16.30 Uhr. Geburtstag im Museum: 1,5-stündige Geburtstagstouren; Kosten: € 150,–. Für Schulklassen gibt es ein reichhaltiges Angebot an Führungs- und Workshopthemen mit spielerischem und forschendem Lernen. 117


Was machen wir heute?

Technisches Museum Wien (TMW) Das Technische Museum stellt Technik differenziert dar und vermittelt sowohl historische Entwicklungslinien als auch aktuelle Tendenzen. Spielerische Erstkontakte mit technischen und naturwissenschaftlichen Phänomenen und der Erwerb von Wissen stehen im Vordergrund. Das TMW ist ein Ort der Information, der Diskussion, des Lernens und des Erlebens. Nach Voranmeldung gibt es Führungen im Schaubergwerk und im Hochspannungsraum. Englischsprachige Aktionsführungen werden auch angeboten. Bei der Aktion „Camp-in – Eine Nacht im Technischen Museum“ können Kinder ab 8 Jahren eine Nacht im Museum verbringen und gemeinsam mit Betreuern auf nächtliche Entdeckungsreise gehen (nur nach Voranmeldung möglich). Mini-TMW: Der Kleinkinderbereich für 2- bis 6-Jährige bietet auf 2 Ebenen rund 350 m² spielerischen Erstkontakt mit Technik. Spezielle Führungen für Kindergärten. Jeden 2. So im Monat Workshops für Kids. Regelmäßige museumspädagogische Aktionen für Familien in den Ferien. Außerdem: Möglichkeiten für Geburtstagspartys im Museum. 120

Eintrittspreise: freier Eintritt für alle unter 19 Jahren, Erwachsene € 10,– Senioren (ab 60 Jahren, mit Ausweis) € 8,50. 14., Mariahilfer Straße 212, Tel. 01/899 98-0 E-Mail: museumsbox@tmw.at www.technischesmuseum.at

ORF-Backstage-Führungen Bei ORF-Backstage erfahren und erleben Kinder, wie Fernsehen gemacht wird. Selber eine Kamera führen, eine Sendung moderieren und das Studio von „Die große Chance“ und „Österreich rockt den Song Contest“ aus der Nähe sehen. Kosten: Backstage Junior (60 Min., empfohlen für Kinder bis 10 Jahre): Kinder bis 19 Jahre: € 4,20, Erwachsene € 6,60. Backstage Klassik (90 Min.): Kinder € 5,40, Erwachsene € 9,60. Kindergeburtstagsfeiern am Wochenende für bis zu 20 Pers., € 220,– i­nkl. Führung, Torte, Erstgetränk, Geschenk und DVD. Führungen tägl. nach Anmeldung möglich. Detaillierte Infos zu allen Führungen unter: Tel. 01/877 99 99 oder http://backstage.ORF.at

Backstage bei Hitradio Ö3 Führung durch eines der modernsten Radiostudios Europas. Preise: Kinder bis 14 Jahre € 3,–, ab 14 Jahre


Kind in Wien! Kindermuseum „mini“ Das „mini“ lädt Kinder von 2–6 Jahren zum aktiven Erlebnis ein: Der neue Elektroflitzer Twizy lässt sich an der Stromtankstelle auftanken, bei der beliebten Baustelle mit dem Kran kann die Geschicklichkeit geübt werden und der Schneckenzylinder „nano“ informiert über die Welt der Roboter. Kinder zahlen keinen Eintritt. Kindergeburtstag im Technischen Museum Wien (4–12 Jahre) Wollen Sie Ihrem Kind eine unvergessliche Geburtstagsfeier ausrichten? Unter www.technischesmuseum.at finden Sie viele spannende Geburtstagsangebote wie z.B. „Das verrückte Labor“, „Alles Einsteigen“ – die Welt der Verkehrsmittel oder die „Die große Erfindungsshow“. Rätselrallye im Museum erleben Mit unserem Rätselrallyegenerator können Sie sich Ihre eigene Museumsrallye zusammenstellen: Über 640 Fragen und Aufgaben quer durch alle Ausstellungen warten darauf, gelöst zu werden. Tel. +43-1-899 98-6000 E-Mail: museumsbox@tmw.at www.technischesmuseum.at


Gespräch mit Traude Kossatz

Heute sehe ich diesen Bedarf nicht mehr gegeben, die Hefte bieten wir nicht mehr an, weil kein Bedarf besteht. Allerdings bieten wir jetzt Workshops im Anschluss an die Stücke an, in denen das Erlebte vertieft werden kann. Schön finde ich, dass viele Eltern, die heute mit ihren Kindern kommen, selbst als Kind schon bei uns eine Vorstellung erlebt haben.

Die Affen aus dem Stück „Achtung, hier kommt ein Nilpferd!“

Sie bieten sowohl Vorstellungen für Kindergärten als auch für Familien an Wochenenden an. Welchen Unterschied gibt es zwischen diesen Gruppen?

Also die Wochenendvorstellungen, an denen Familien mit nur ein, zwei Kindern kommen, sind natürlich immer viel ruhiger. In den Kindergartengruppen hingegen ist meist ganz schön was los. Da wird gewitzelt, dazwischengeredet, da beweisen sich die Kinder innerhalb der Gruppe.  Das Interview führte Eva Henle

Hase und Maus im roten Pullover aus „Weihnacht im Winterwald“

156

Fotos: LILARUM

Figurentheater LILARUM 3., Göllnergasse 8, Tel. 01/710 26 66 E-Mail: lilarum@lilarum.at www.lilarum.at


5070Das

Falter

Karenzabo.* 50 Mal Falter um nur 70 Euro. *F체r M체tter und V채ter.

Bestellen unter: shop.falter.at service@falter.at T: 01/536 60-928 F: 01/536 60-935


Freizeitangebote 5./12., Margaretengürtel/Gaudenzdorfer Gürtel – Trendsportmeile 6., Hubert-Marischka-Park 9., Roßauer Lände bei der Summerstage 10., Johann-Benda-Park 10., Kurpark Oberlaa 10., Waldmüllerpark 10., Windschutz PAH-Ost 11., Leberberg 11., Zentralfriedhof beim Krematorium 12., Dunklergasse – U4/U6-Linse – Trendsportanlage, 24-Stunden-Jugendpark 12., Steinbauerpark 17., Spitzackergasse 4 18., Türkenschanzpark 20., Allerheiligenpark 21., Kürschnergasse/Gitlbauergasse 22., Raphael-Donner-Allee – Europan 23., Carlbergergasse 23., Fridtjof-Nansen-Park 23., In der Wiesen

Spielmöglichkeiten in Bädern In folgenden städtischen Bädern gibt es die Möglichkeit, Beachvolleyball zu spielen: 10., Laaerbergbad 11., Simmeringerbad 13., Sommerbad Hietzing 16., Ottakringerbad 18., Schafbergbad 19., Sommerbad Döbling 19., Krapfenwaldlbad 21., Angelibad 21., Sommerbad Großfeldsiedlung 22., Strandbad Gänsehäufel 23., Höpflerbad

306

Wandern, Klettern, Bergsteigen Diverse Vereine bieten geführte Touren und Wanderungen für alle Altersstufen. Kletterkurse sind für Kinder ab 3 Jahren sinnvoll. Österreichischer Alpenverein (OeAV) 6020 Innsbruck, Olympiastraße 37 Tel. 0512/595 47 E-Mail: office@alpenverein.at www.alpenverein.at

Jugend im Alpenverein Spannende Bergtouren, Spielnachmittage und lustige Heimabende. Kinder-, Jugend- oder Familiengruppen unternehmen Wanderungen, Klettertouren, Bergwochen, Sommercamps, Spieleabende oder auch kulturelle Aktivitäten. Kontakt: Österreichische Alpenvereinsjugend 6020 Innsbruck, Olympiastraße 37 Tel. 0512/595 47-13 E-Mail: jugend@alpenverein.at www.alpenvereinsjugend.at

Alpenverein Edelweiss 1., Walfischgasse 12, Tel. 01/513 85 00 E-Mail: office@alpenverein-edelweiss.at www.edelweiss-center.at


Sport

Österreichischer Touristenklub (ÖTK) Eigenes Jugendprogramm in der Kletterhalle im Zentrum Wiens. 1., Bäckerstraße 16, Tel. 01/512 38 44 E-Mail: zentrale@oetk.at, www.oetk.at

Naturfreunde Österreich Worauf beim Wandern mit Kindern zu achten ist und für welches Alter welche Tour geeignet ist, darüber informiert ein Folder der Naturfreunde: Wandern & Bergsteigen mit Kindern. Erhältlich kostenlos bei den Naturfreunden. 15., Viktoriagasse 6, Tel. 01/892 35 34-0 E-Mail: info@naturfreunde.at www.naturfreunde.at

Wiener Naturfreunde Gemeinsames Wandern und Bergtouren mit geschulten Bergführern. Verleih von Bergausrüstung. Nähere Informationen: 22., Erzherzog-Karl-Straße 108 Tel. 01/893 61 41 E-Mail: wien@naturfreunde.at www.naturfreunde.at

Kletterschulen Edelweiss-Center des Alpenverein Edelweiss (OeAV) Bouldern und Fitness. Kinderkletterkurse ab 3 Jahren für jede Altersstu-

fe. Weiters werden Eltern-Kind-Kletterkurse, Bouldern mit Baby, Klettercamps, Wettkampftrainings, Schulklassenbetreuung und Kindergeburtstage angeboten. 1., Walfischgasse 12, Tel. 01/513 85 00-21 E-Mail: office@edelweiss-center.at www.edelweiss-center.at

Kletteranlage Flakturm des Österr. Alpenvereins (OeAV) 700 m² Kletterfläche, 34 m hohe Hauptwand, Routen vom 4. bis 9. Grad UIAA. Kurse, Schnupperklettern, betreutes Kinderklettern, Materialverleih, Tages- und Saisonkarten. Mitte April bis Anfang Okt. Mo, Mi, Fr, Sa, So, Fei 14 Uhr bis Einbruch der Dunkelheit, Di, Do ab 12 Uhr bis Einbruch der Dunkelheit. Bei Schlechtwetter geschlossen. Leitung: Christoph Jung 6., Flakturm Esterházypark, Tel. 01/585 47 48 E-Mail: kletterzentrum.flakturm@oeav-events.at www.oeav-events.at/flakturm

ÖGV-Kletterzentrum und Alpinschule Peilstein des OeAV, Sektion ÖGV Kinder- und Jugendkletterkurse outdoor/am Fels für Kinder ab 9 Jahren sowie Kinder- und Jugendkletterkurse indoor/in der Halle für Kinder ab 5 307


Was machen wir heute?

etwa auf den Gebieten Malerei, Design, Tanz, Architektur oder Kinderkultur, das autofreie Gelände ist schon an sich einen Besuch wert: Auf den alljährlich neu gefärbten „Enzis“ können Groß und Klein herumhängen, die umliegenden Lokale bieten ausreichend Verköstigungsmöglichkeit, an heißen Tagen können die Kids ihre Füße in das Wasserbecken strecken, und der leicht abschüssige Boden ist gut geeignet für Laufräder und andere fahrbare Untersetzer ohne Motor. Speziell für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren bietet das ZOOM Kindermuseum ein vielfältiges Angebot. Museumsquartier, 7., Museumsplatz 1 www.mqw.at, www. kindermuseum.at

Schmetterlingslabyrinth und mehr im Florarium Hirschstetten Irrgärten begeistern, denn es gilt Rätsel zu lösen und ein Ziel trotz äußerer Hindernisse zu erreichen. Das und noch viel mehr bietet das Florarium der Blumengärten Hirschstetten. Der Irrgarten hat eine Gesamtlänge von etwa 900 m und führt auf einer Fläche von 2600 m2 zu einer Aussichtsplattform. Der Singvogellehrpfad im Labyrinth vermittelt darüber hinaus Wissenswertes über die gefiederten Gartengäste. Ein Weidenspielplatz, ein Bauernhof mit zahlreichen Tieren, 34

frei lebende Ziesel, ein Schildkrötengarten sowie ein Sandstrand lassen Kinderherzen höher schlagen. Eintritt frei. Öffnungszeiten Florarium, Palmenhaus und Bauernhof: von Ende März bis Mitte Okt. jeweils Di–So 10–18 Uhr, im Juni und Aug. zusätzlich Sa bis 20 Uhr. Blumengärten Hirschstetten 22., Quadenstraße 15 Tel. 01/4000-8042 E-Mail: gartentelefon@ma42.wien.gv.at www.park.wien.at

Der Lainzer Tiergarten Der Lainzer Tiergarten ist das letzte Stück urtümlichen Wienerwaldes am Rande der Stadt. Seit Jahrzehnten ist das ehemalige Jagdrevier des Kaisers ein beliebtes Ausflugsziel. Dank der einzigartigen Natur- und Kulturlandschaft, der Vielfalt an Tieren und Pflanzen und der kulturhistorischen Ausstellungen in der Hermesvilla werden Erholung, Naturerlebnis und Bildung optimal miteinander ver­ bunden. Als einer der ältesten Tierparks Europas kann der Lainzer Tiergarten auf einen großen Bestand an verschiedenen Hirscharten und Wildschweinen verweisen. Beim Lainzer Tor befinden sich die Gehege mit Mufflons und


Unterwegs im Freien

Damwild, ein Stück weiter links, beim Hohenauer Teich, kommt man zum Gehege der Auerochsen. Ein kurzer Spaziergang (auf Wegen, die auch mit Kinderwagen mühelos zu bewältigen sind) führt zur Hermesvilla, einem ehemaligen Jagdschloss, wo es fast immer naturkundliche oder kulturhistorische Ausstellungen zu sehen gibt. Das Hermesvilla-Restaurant (Tel. 01/804 13 23, www.hermesvilla.at) wird vom renomierten Gastronomen Markus Artner bewirtschaftet und bietet eine herrliche Raststation; vor allem die Terrasse lieben Eltern wie Kinder gleichermaßen. Kinderspielplätze gibt es außerdem bei den Gasthäusern Rohrhaus (Tel. 0664/584 44 68) und Hirschgstemm (Tel. 0664/443 33 56) sowie beim Lainzer Tor, Nikolaitor und Gütenbachtor. Öffnungszeiten: tägl. von 8 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit (genaue Zeit beim jeweiligen Toreingang oder unter www.wald.wien.at). Der Eintritt ist frei. Wichtige Bestimmungen: Für Kraftfahrzeuge besteht allgemeines Fahrverbot. Radfahren ist ebenso verboten, das Mitnehmen von Kinderdreirädern jedoch gestattet. Hunde und andere Haustiere dürfen nicht mitgenommen werden.

Forstverwaltung Lainz (7.30–15.30 Uhr) Tel. 01/4000-49512 E-Mail: e-lap@ma49.wien.gv.at www.wald.wien.at

Besucherzentrum Lainzer Tiergarten Das Besucherzentrum befindet sich beim Lainzer Tor und bietet fachkundige Informationen über das Naturschutzgebiet und ein interaktives Geländemodell des gesamten Naturschutzgebietes. Das Forstamt der Stadt Wien bietet verschiedene interessante Führungen, wie z.B. zu Fledermäusen, Wildkräuterwanderungen und einen Streifzug Vogelstimmen an. 13., Hermesstraße, Anmeldung zu Führungen: Tel. 01/4000-49200

Im Lainzer Tiergarten Verschiedene beschilderte Wege machen Lust aufs Wandern und Spazieren. 2 Naturlehrpfade, 6 Waldspielplätze, Lagerwiesen für Picknicks, Laufstrecken und die Hubertuswarte mit Blick auf Wien machen den Lainzer Park zum wunderbarsten Erholungsraum in Wien. Hermesvilla Eintrittspreise: freier Eintritt für alle unter 19 Jahren. Erwachsene € 6,–, ermäßigt € 4,–. Jeden 1. So im Monat 35


Inhaltsverzeichnis Vorwort � ������������������������������������������������������ 19

Nicht nur bei Schlechtwetter ��������������� 91

Was machen wir heute? ����������������������� 23

Museen, Ausstellungen ���������������������� 93 Kunst & Geschichte � ������������������������ 93 Auf den Spuren der Kaiser und Kaiserinnen � ��������������������������� 112 Natur & Technik ���������������������������� 115 Coole Typen im Keller. Durch den Tiefspeicher des NHM ���������������������� 118 Sehenswertes & Unkonventionelles ������������������������ 123 Sterne schauen ������������������������������������� 127 Indoor-Spielplätze ������������������������������ 128

Ist der Wald bald kinderlos? ������������� 23 Wohin das Spurenlesen führt … Im Gespräch mit Michael Schreyner, Simone Singh Sondhi und Roland Maurmair� �������������������������������� 24 Unterwegs im Freien � ������������������������������ 29 Attraktionen und Ausflugsziele der Stadt � ���������������������������������������������� Garteln aktiv �������������������������������������������� Schöne Parks und Spielplätze � ��������� Sportliches Freizeitvergnügen in der Stadt � �����������������������������������������������

Kinderkultur – Kultur für Kinder ����� 132 30 44 48 53

Raus aus Wien – Ausflugsziele rund um die Stadt ������������������������������������ 57 Niederösterreich im Überblick �������� 57 Ausflugsziele – Museen, Schlösser, Technisches ���������������������������������������� 58 Her mit dem alten Zeug ��������������������� 66 Mit Bahn & Schiff ��������������������������������� 76 Ab in die Natur, Tiere beobachten ������������������������������ 81 4

Theater ����������������������������������������������������� Puppentheater �������������������������������� Kasperl ����������������������������������������������� Kindertheatergruppen ���������������� Literatur � �������������������������������������������������� Musik �������������������������������������������������������� Kinderkino ���������������������������������������������

132 137 139 140 144 146 150

Kinder sollen glauben, die Welt ist gut Im Gespräch mit Traude Kossatz ������ 153 Freizeitangebote ��������������������������������� 159 Das möchte ich auch können � ����������� 160


Foto: mumok

N E D N I AUCH ERMONATEN SOMM

GRATIS

ins Museum • Albertina • Belvedere und 21er Haus • Kunsthistorisches Museum Weltmuseum Wien Österreichisches Theatermuseum

Entgeltliche Einschaltung

• MAK – Österreichisches Museum für angewandte Kunst • mumok – Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien • Naturhistorisches Museum • Technisches Museum Wien • Österreichische Nationalbibliothek www.bmukk.gv.at/freiereintritt


Alltag besonders kinderfreundlich

Einkaufen mit Kindern und für Kinder

vor Ort kostenlos getestet oder günstig entlehnt werden. Außerdem gibt es Workshops für Kinder, in denen sie verschiedene Computer- und Konsolenspiele ausprobieren können.

spielen, elektronischen Games, Spielewerkstätten für Spieleerfinder und einen Spieleflohmarkt, bei dem Kinder ihre gebrauchten Spiele verkaufen können.

wienXtra-spielebox 8., Albertgasse 35/II, Tel. 01/4000-83424 E-Mail: spielebox@wienXtra.at www.spielebox.at

www.spielebox.at/veranstaltungen

Empfehlungen bei Computerspielen Die Bundesstelle für Positivprädikatisierung von Computer- und Konsolenspielen, kurz: BuPP, bietet eine Liste empfehlenswerter Spiele sowie weitere Informationen zum Thema. Die BuPP ist eine Serviceeinrichtung des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend. www.bupp.at

Die Broschüre Empfehlenswerte Computer- und Konsolenspiele – Elterntipps kann man downloaden, aber auch auf der wienXtra-spieleboxHomepage bestellen: www.spielebox.at

Ausprobieren vor dem Kauf 2-mal jährlich, in den Weihnachtsund in den Semesterferien, verwandelt sich der große Festsaal des Wiener Rathauses in eine Megaspielzone. Hier gibt es eine große Auswahl an Brett544

Reparatur von Spielzeug Puppendoktor Karin Haider Reparatur von antiken Puppen, Spielpuppen und Plüschtieren. Eigene Erzeugung von Puppen und Plüschtieren, An- und Verkauf von Ersatzteilen und Materialien. Mo–Fr 10–18, 1. Sa im Monat 11–17 Uhr. 1., Stubenring 16, Tel. 01/513 38 76 E-Mail: office@puppendoktor.at www.puppendoktor.at

Puppen-Klinik, Manfred Reichel Mo, Mi–Fr 10–18 Uhr. 4., Heumühlgasse 5, Tel. 01/581 67 26 E-Mail: puppenklinik.reichel@googlemail.com

Teddyklinik Döbling, Sabine Billing Reparatur von Teddys und Stofftieren. Auch Anfertigung nach Fotovorlage. Dauer ca. 2 Wochen. Terminvereinbarung. 19., Aslangasse 59, Tel. 0660/773 61 33 E-Mail: mail@teddy-co.at www.teddy-co.at


Einkaufen mit Kindern und für Kinder

Gebrauchtes Spielzeug Kleinstein Schönes, gebrauchtes Spielzeug für Kinder von 0 bis 12 Jahren. Puppen, Spiele, Bücher, DVDs, CDs etc. Di–Fr 10–13 und 14.30–18, Sa 10–13 Uhr. 8., Lange Gasse 63 Tel. 0699/11 89 59 33 E-Mail: office@kleinstein.at www.kleinstein.at

Auch Secondhandshops für Kinderkleidung bieten oftmals gebrauchtes Spielzeug an (s. S. 553 ff.).

Neues Spielzeug Bambani Abwechslungsreiches Sortiment ­inkl. Onlineshop für urbane Jungfamilien, Schwerpunkt „unterwegs mit Kindern“. Von Wickeltaschen für Mama und Papa über Massivholzmöbel für die Kleinen bis zu den neuen ultraleichten, robusten Kinderwagen. Nettes Spielzeug und originelle Geschenke für verschiedene Anlässe wie Geburt, Taufe oder den 1. Geburtstag. Mo–Fr 10–13 und 14–18 Uhr bzw. nach Vereinbarung. Mo–Fr 10–13 und 14–18, Sa 10–13 Uhr. 3., Reisnerstraße 32, Tel. 01/890 36 06 www.bambani.at

Bannert Große Auswahl an Spielwaren. Via Homepage auch Versand. 21., Nordmanngasse 95A (Outlet, Lagerverkauf). Mo–Fr 9–16 Uhr. 2201 Gerasdorf, Brünner Straße 180. Mo–Fr 9–18, Sa 9–17 Uhr. Tel. 02246/22 28, E-Mail: office@bannert.com www.bannert.com

Bannert Leopold KG Mo–Fr 9.30–18, Sa 9.30–17 Uhr. 1., Werdertorgasse 14, Tel. 01/533 25 30 E-Mail: office@spielwarenbannert.at www.spielwarenbannert.at

Baumgarten Kinderwagen und Spielwaren Fachgeschäft für Kinderfahrzeuge, Holzspielzeug, Puppen, Baby-/Lernspielzeug, Kinderwagen, Kindermöbel. Mo–Fr 9–18, Sa 9–17 (10. Bez.) bzw. 9–13 Uhr (17. Bez.). 10., Favoritenstraße 131, Tel. 01/604 32 28 17., Hernalser Hauptstraße 110, Tel. 01/486 53 53 www.baumgarten-wien.at

Bumfidl Jonglierartikel, Artistikbedarf, kreatives Spielzeug und Seifenblasenspiele für Kinderfeste, Bewegungsspiele, Luftballons u.v.m. Auch Onlineshop. Mo–Fr 10–18, Sa 10–17 Uhr. 7., Neubaugasse 79, Tel. 01/522 74 82 E-Mail: office@bumfidl.com, www.bumfidl.com

545


Was machen wir heute?

zensburg tägl. um 13 und 16 Uhr (alle nur bei Schönwetter!). Beim Schlossteich kann man Ruder-, Tret- und Elektroboote, aber auch völlig neue Bootstypen mieten. Es gibt eine Panoramabahn zwischen dem Parkhaupteingang (P1) und der Fähre zur Franzensburg, außerdem einen 6000 m² großen Spielplatz mit naturnahem Bereich, nur 10 Min. vom Parkhaupteingang entfernt. Buntes Sonntagsprogramm laut Veranstaltungskalender, großes Kinderfest „Spiel und Spaß der Habsburger“ im Aug. und „Großes Ritterfest Laxenburg“ im Sept. Eintritt Schlosspark: Kinder frei, Erwachsene € 1,80, Hund € 1,50. Fähre: € 0,50 pro Pers. ab 3 Jahren. Führungen Franzensburg: Kinder € 5,–, Erwachsene € 8,–, Familienkarte (max. 2 Erwachsene und 3 Kinder) € 20,–. 2361 Laxenburg, Schlossplatz 1 Tel. 02236/712 26 E-Mail: office@schloss-laxenburg.at www.schloss-laxenburg.at

Seegrotte Hinterbrühl Durch ein fantastisches Labyrinth von Gängen und Hallen gelangt man zu Europas größtem unterirdischen See mit einer Fläche von 6200 m². Die anschließende Fahrt auf dem See mit den schönen Spiegelungen hinterlässt unvergessliche Eindrücke. 74

Öffnungszeiten: April bis Okt. tägl. 9–17, Nov. bis März 9–12 und 13–15 Uhr (Sa, So und Fei bis 15.30 Uhr). Eintrittspreise: Kinder bis 4 Jahre frei, 4 bis 14 Jahre € 6,–, Erwachsene € 9,–, Familienkarte € 24,–. 2371 Hinterbrühl, Grutschgasse 2a Tel. 02236/263 64, E-Mail: office@seegrotte.at www.seegrotte.at

Sonnentherme Lutzmannsburg Frankenau Die Baby- und Kindertherme in Lutzmannsburg hält zahlreiche Attraktionen für kleine und große Gäste bereit. Darunter die großzügige Baby World, die Fun World und die Speed World mit der Mega-Tube-Rutsche „XXL Monster Ride“ (270 m Länge). Zahlreiche weitere Rutschen, die innovative Swim Academy, der Splash Pool mit 3 Sprungtürmen und überhängender Kletterwand, das Kleinkinderbecken mit Baby Beach und Sandstrand, die Elektro-Bumper-Boats, der Dotto Kinderzug, die Kids-Event-Arena u.v.m. sorgen für uneingeschränkten Familienspaß. Öffnungszeiten Therme: Mo–Do, So 9–21 und Fr–Sa 9–22 Uhr. Öffnungszeiten Sauna: Mo–Do, So 10–21 und Fr–Sa 10–22 Uhr. Eintrittspreise: Tageskarte Kinder (0–2 Jahre) € 6,90, (2– 6 Jahre) € 8,80, (6–15 Jahre) € 13,90,


Raus aus Wien – Ausflugsziele rund um die Stadt

Erwachsene € 22,40 sowie Stundenpreise je nach Aufenthalt. 7361 Lutzmannsburg, Thermengelände 1 Tel. 02615/871 71-0 E-Mail: info@sonnentherme.at www.sonnentherme.at

Eisenbahnmuseum Strasshof Lokomotiven und Waggons im originalen Ambiente und in historischer Atmosphäre. An den Dampfbetriebstagen geht immer mindestens eine Dampflokomotive in Betrieb. Führerstandsmitfahrten jeden So oder Fei am Führerstand einer Diesel- oder Dampflok. Die jüngsten Besucher können an Fahrbetriebstagen eine Rundfahrt mit der Gartenbahn antreten. Auf den Modellbahnanlagen können Kinder die Züge zum Teil auch selbst steuern. Führungen zur Geschichte der Eisenbahn und den Sammlungen. Öffnungszeiten: Di–So und Fei 10–16 Uhr, Gruppen gegen Voranmeldung. 2231 Strasshof an der Nordbahn, Sillerstraße 123 Tel. 02287/30 27-11 E-Mail: office@eisenbahnmuseum-heizhaus.com www.eisenbahnmuseum-heizhaus.com

Unterwegs mit Betty Bernstein Den uralten Handelsweg von der Ostsee bis ans Mittelmeer entlang bietet der Weinviertel Tourismus viele span-

nende Ausflugsmöglichkeiten für Familien. Maskottchen Betty Bernstein stellt Aktionen und Attraktionen an 20 Orten entlang dieser Route vor, die sich um eine kindgerechte Vermittlung von Natur- und Kulturschätzen bemühen – immer bestens für (Wochenend-)Ausflüge mit der ganzen Familie geeignet. Zu den Stationen der Route zählen etwa die Burgruine Falkenstein, eine Fahrt auf der Weinvierteldraisine, eine Kutschenfahrt Tipp S. auch durch Laa/Thaya, Draisinenfahrt die Ruine Staatz, im Weinviertel das Museumsdorf ➔ S. 83 Niedersulz, Hainburg, das große Römerfest in Carnuntum oder das Landgut Wien Cobenzl. Außerdem geboten werden Kindergeburtstage (z.B. an folgenden Orten: Burg­r uine Falkenstein, Schlossmuseum Loosdorf, Naturpark Leiser Berge, Michelstettner Schule, Urgeschichtemuseum Niederösterreich, Museumszentrum Mistelbach, Liechtensteinschloss Wilfersdorf) und Ferienworkshops sowie spezielle Programme für Schulen und Kindergärten („halber Tag – ganzes Vergnügen“). Information: Weinviertel Tourismus 2170 Poysdorf, Kolpingstraße 7 Tel. 02552/3515, E-Mail: info@weinviertel.at www.betty-bernstein.at

75


Inhalt

Ein Fest für Kinder ��������������������������������� 233 Kinderfeste � �������������������������������������������� Jährlich wiederkehrende Veranstaltungen � ��������������������������� Private Kinderfeste ���������������������������� Kinderfeste in der Umgebung von Wien ������������������������������������������ Rund ums Kinderfest ������������������������

234 235 238 254 257

Wenn der Kindergeburtstag zur Wissenschaft wird Im Gespräch mit Peter Kleinsasser� ������������������������������ 259 Sport � ��������������������������������������������������������� 263 Sport vor Ort ����������������������������������������� Sportverbände � ������������������������������������� Akrobatik und Freestyle ����������������� American Football ����������������������������� Bäder ��������������������������������������������������������� Familienbäder �������������������������������� Städtische Sommerbäder ���������� Andere öffentlich zugängliche Sommerbäder � ��������������������������������� Wildbadeplätze ������������������������������ Städtische Hallenbäder �������������� Private Bäder ���������������������������������� Baby- und Eltern-KindSchwimmen ������������������������������������� 8

264 264 266 267 267 268 268 271 272 272 274 275

Badminton � ��������������������������������������������� Baseball ��������������������������������������������������� Basketball ����������������������������������������������� Bootsverleihe ���������������������������������������� Bowling ��������������������������������������������������� Cheerleading ����������������������������������������� Eishockey � ����������������������������������������������� Eislaufen ������������������������������������������������� Vereine � ���������������������������������������������� Naturplätze �������������������������������������� Kunstbahnen ����������������������������������� Faustball � ������������������������������������������������� Fechten ���������������������������������������������������� Frisbee ������������������������������������������������������ Fußball ����������������������������������������������������� Golf ������������������������������������������������������������ Handball � ������������������������������������������������� Hockey ����������������������������������������������������� Jiu-Jitsu ��������������������������������������������������� Judo ����������������������������������������������������������� Karate ������������������������������������������������������� Leichtathletik � ��������������������������������������� Minigolf (Bahnengolf) ��������������������� Pilates ������������������������������������������������������� Qigong ������������������������������������������������������ Radfahren � ���������������������������������������������� Einige Fahrradverleihe � �������������� Reitsport �������������������������������������������������� Einige Reitställe und Reitschulen in Wien �������������������� Rhythmische Sportgymnastik �����

276 276 277 277 278 279 279 280 280 281 281 282 282 283 283 284 284 285 285 286 286 287 287 287 288 288 289 290 290 291


Inhalt

Ringen ������������������������������������������������������ 291 Tischtennis � �������������������������������������������� 303 Rollsport (Inlineskating) ����������������� 292 Trampolin ����������������������������������������������� 303 Rope Skipping �������������������������������������� 293 Turnen ������������������������������������������������������ 304 Rudern, Kanufahren, Paddeln � ����� 293 Volleyball ����������������������������������������������� 305 Schwimmen ������������������������������������������� 293 Beachvolleyball ������������������������������ 305 Segeln und Surfen � ����������������������������� 295 Wandern, Klettern, Selbstverteidigung ����������������������������� 296 Bergsteigen � ������������������������������������� 306 Skateboarding �������������������������������������� 298 Kletterschulen ���������������������������������� 307 Squash � ����������������������������������������������������� 299 Indoor-Klettern �������������������������������� 308 Tanzen � ����������������������������������������������������� 300 Wintersport ������������������������������������������� 310 Tauchen ��������������������������������������������������� 301 Skifahren, Rodeln, Skibob, Langlaufen ��������������������������������������� 310 Tennis ������������������������������������������������������� 301 anz_100x60_quer_300413_szo:anz_100x60_quer_300413_szo Tennisspielmöglichkeiten ���������� 302 Yoga � ����������������������������������������������������������03.05.2013 313

ttho ien, Tege 1010 W

ffstr. 5

www.schuhhaus-zur-oper.at

9


Kind in Wien