Page 1

25 Jahre EXPULS

Glücksbiotop Oberpfalz das für

Magazin

Auf was wartest Du ...?

EXPULS

April/Mai 2018

Interessantes aus der Region für die Region

Küss mich, Frühling!

Konzerte Festivalkalender Bühne Aktuelles Kunst Klassik u.v.m. ... ... ...

6 1 Ta g e v o ll e s P r o g ra m m unbezahlbar | 27. Jahrgang | ww w.e x pu l s .de


6.-9.SEPTEMBER 2018, SELB

Im Literaturzelt: BERNHARD HENNEN • ROBERT CORVUS FRIEDHELM SCHNEIDEWIND LUCI VAN ORG • TOMMY KRAPPWEIS CHRISTIAN VON ASTER • KATI SECK SUSANNE PAVLOVICH • ASTRID RAUNER JULIA LANGE • TANJA KINKEL JÖRG OLBRICH • U.A.M.

Auf den Bühnen: ALAN STIVELL & CARLOS NÚNEZ OMNIA • SCHANDMAUL SUBWAY TO SALLY • FAUN FIDDLERS GREEN • CORVUS CORAX QNTAL • VERSENGOLD • U.V.M. 4 Tages-Ticket nur 111,- € zzgl. Gebühren Nur bei: www.etix.com und shop.festival-mediaval.com

EUROPAS GRÖSSTES MITTELALTER-FESTIVAL 4 Tage • 8 Bühnen über 200 Aufführungen www.Festival-Mediaval.com V.i.S.d.P. Festival-Mediaval GmbH, Gestaltung und Layout Rhea Lange


Küss mich Frühling

J eden

Frühling wird das Leben neu geboren. Und wir glauben, dass wir für die meisten von Euch sprechen: dass es wohl kaum ein Jahr zuvor gab, in dem alle den Frühling sehnlicher herbei gewünscht haben (Stand 26.03.).

Inhalt 3 Editorial 4 Aktuell 11 Führungen

Ein kräftezehrender Winter mit vielen Krankheiten und - egal wo wir auch hingehört haben - große Herausforderungen, viele kleine oder große Katastrophen oder Schicksalsschläge ... Also bitte komm herbei Frühling! Damit die Sonne uns ihre Wärme und ihre Kraft wieder zur Verfügung stellt und alles erblühen und wachsen läßt. Aber alles Leben wächst auch anhand von Widerständen. Das sieht man schon bei der Geburt eines Menschen oder - wie jetzt eben im Frühling - bei Samen, die als winzige Pflanze die Erde durchbrechen, Vogelküken, die ihre Schale aufbrechen ... und später den Widerstand der Schwerkraft überwinden müssen, um fliegen zu können. Nicht umsonst heißt es: "eine Knospe bricht auf". Und jetzt holen wir mal an dieser Stelle im ganz großen Bogen aus. Schaffen wir es gerade als einzelner Mensch und als gesamte Menschheit, unsere Widerstände zu durchbrechen? Oder fallen wir lieber zurück in unsere Trägheit und machen wir es uns weiterhin in unserem "Gewohnten" gemütlich? Auch, wenn wir insgeheim schon lange wissen, dass wir "so" eigentlich nicht mehr weiter machen können. Wollen wir zu "Neuem" durch- und aufbrechen, dürfen wir uns nicht vom Alten gefangen nehmen lassen. (Neid, Missgunst, Raffgier, Gewalt, Angst, Machtmißbrauch, u.v.m). Nicht gegen die ewig alte "Bedrohung" ankämpfen, sondern voller Freude und Frieden leben. Statt Spaltung und Unterwerfung - Mitgefühl und Respekt mit Allem empfinden. In sich selbst die Freude am Leben (wieder-) finden und andere daran teilhaben lassen. Liegt es letztendlich vielleicht an uns ... dass der Frühling so lange auf sich hat warten lassen? Wo sind wir denn "Frühling"? Wo wachsen wir, durchbrechen alte Gewohnheiten und wo finden wir unser eigenes Strahlen wieder und lassen für andere die Sonne scheinen? Und eines dürfte wohl klar sein: wir leben ja nicht umsonst hier im Glücksbiotop Oberpfalz!

& Besichtignungen

12 Neues aus der Geschäftswelt 12 öko - bio -regional 14 Jubiläums-EXPRESSO 16 Jubiläums Glückwünsche 17 Bühne 23 Konzerte 24 Festivalkalender 27 Glückskinder 30 CDs / DVDs / Bücher 32 Klassik 34 Kunst 34 Ausstellungskalender 38 Kalender 47 Impressum

Stand der Dinge Deutschland Platz 4 (!) von 188 Ländern auf dem Human Development Index der UN.

Titelseite Gestaltung: Jürgen Huhn

Weisheit für die Monate April/Mai:

"Menschen sind wie Schallplatten. Nur gut aufgelegt kommen sie über die Runden" Martin Luther King zugeschrieben ... aber eher: Ursula Herking

śubha dina (bengalisch)

3


Konrad-Max-Kunz-Tage 2018 Konrad Max Kunz, Komponist der Bayernhymne, wurde in Schwandorf geboren. Die Veranstaltungsreihe mit Künstlern und Kulturschaffenden in der Region ist nach ihm benannt.

14.04.2018 „Im Garten der Lieder – querbeet aus 4 Jahrhunderten“ Dagmar Spannbauer (Sopran), Veronika Miller-Wabra (Harfe) Spitalkirche Karten: Tourismusbüro, Kirchengasse 1, Tel. 09431 45-550 17.05.2018 „Die Western-Schwestern“ Wildwest-Komödie mit dem SADTheater Regie: Christina Fink-Rester Weitere Vorstellungen: 18., 19., 20. Mai Sperlstadel Fronberg Karten: www.okticket.de und bei allen okticket-Vorverkaufsstellen 31.05.2018 Feiertagsmusi - Volksmusiktreffen am Fronleichnamstag Oberpfalzhalle, Konrad-Max-Kunz-Saal Karten: Tourismusbüro, Kirchengasse 1, Tel. 09431 45-550 22.06.2018 „Oldies but Goodies“ - Tanzorchester Golden Gate Sperlstadel Fronberg Karten: Tourismusbüro, Kirchengasse 1, Tel. 09431 45-550 14.07.2018 Tanz Open Air – Tanzen unter den Platanen Pfleghofplatz, Kirchengasse 1 Eintritt frei! 19.07.2018 „Mord in der Bibliothek“ – 1. Schwandorfer Kriminacht Lesegarten Stadtbibliothek Karten: Tourismusbüro, Kirchengasse 1, Tel. 09431 45-550 03. – 05.08.2018 „Kunz & Konsorten“ – Festwochenende zum Jubiläum „100 Jahre Freistaat Bayern“ Am Blasturm, Blasturmgasse Eintritt frei! 30.09.2018 Mythos Bayern Konzert mit dem Renner Ensemble Regensburg Spitalkirche Karten: www.okticket.de und bei allen okticket-Vorverkaufsstellen Weitere Informationen: Tourismusbüro Schwandorf Telefon: 09431 45-550 tourismus@schwandorf.de

Pater Anselm Grün „Versäume nicht Dein Leben“

Verlust der alten Heimat Vor 80 Jahren wurde der Truppenübungsplatz Grafenwöhr auf Geheiß Adolf Hitlers nach Westen er weiter t, wodurch über 3500 Menschen in 57 Orten und Weilern ihre vertraute Heimat verlassen mussten. Heute zeugen nur noch vereinzelte Mauerreste von den einst lebendigen Dörfern. In Erinnerung an die Umsiedlung durch die RUGES (Reichsumsiedlungsgesellschaft) vor achtzig Jahren referiert Gerald Morgenstern in einem Bildervortrag über die abgelösten Ortschaften im Truppenübungsplatz (11.04.). Der Autor des zweisprachigen Buches "Truppenübungsplatz Grafenwöhr, Gestern Heute" ist als ehemaliger Soldat ein Kenner des Platzes und zeigt faszinierende Bilder in Gegenüberstellung von Früher und Heute. Am 28.04. schwelgt die gebürtige Haagerin Elfriede Krapf in Erinnerungen an ihren ehemaligen Heimatort im Truppenübungsplatz und liest Episoden aus ihrem Buch „Haag - einst ein blühender Ort in der Oberpfalz“. Haag war mit 500 EinwohnerInnen der größte Ort, der abgelöst wurde und durch seine Lage an einer Handelsstraße ein lebendiger und florierender Ort. Elfriede Krapf gibt Einblick in das einstige Dorfleben und lässt die Menschen und Straßen des Dorfes wieder lebendig werden. Mi 11.04. Bildervortrag 19h Sa 28.04. Lesung 18h Grafenwöhr Militärmuseum

"Buschige" Austellung

Bild: © Vier-Türme-Verlag / Andrea Göppel

DO, 07.06.2018 · 20:00 UHR MAX-REGER-HALLE WEIDEN

Sulzbach schreibt Geschichte(n) “Ach was muss man oft von bösen Buben hören oder lesen, wie zum Beispiel hier von diesen, welche...” Hoppla: Beinah hätte es “Max & Moritz” nie gegeben! Dem glücklichen und zugleich unglücklichen Umstand, dass Buschs Bildergeschichte “Der Kuchenteig” 1863 versehentlich zwischen anderen Verlags-Akten in der Sulzbacher Druckerei Seidel verschwand, ist es zu verdanken, dass “Max und Moritz” entstanden sind! Zuvor war nämlich nur ein einziger Lausbub geplant: der Luftikus in der Urgeschichte. Das aber wissen wir erst seit nunmehr genau 10 Jahren! Stadtarchivar Johannes Hartmann gelang 2008 der “Kuchenteig”-Fund, der einen ungeahnten Medien-Hype auslöste. Deshalb gibt es eine “buschige” Sonderausstellung, gestaltet vom SulzbachRosenberger Grafiker Erwin Rösel, der in den 1970er Jahren selbst SchriftsetzerLehrling in der Seidel-Druckerei war! bis 13.04. Sulzbach-Rosenberg Sparkasse

4 Aktuell

Int. Begegnungscafé Amberg Nicht abwarten, gemeinsam Tee trinken!

Herzlich willkommen ist Jede/r, Einheimische ebenso wie Menschen aus anderen Ländern, die sich kennenlernen und miteinander - statt über einander - reden möchten. Die Integrationslotsen der Malteser wollen eine Möglichkeit zu zwanglosem Kennenlernen, Austausch und Miteinander schaffen. Wo Begegnung stattfindet, werden Vorurteile abgebaut und Integration kann gelingen. In den Räumen des Jugendzentrums entsteht schnell Kontakt und Berührungsängste werden leicht bei einem Kicker- oder Billardspiel, oder einfach bei einem gemeinsamen Glas Tee, vergessen. Beisammensein im ungezwungenen Rahmen. Tanzen, singen oder einfach was trinken im interkulturellen Umfeld, niedrigschwellige Hilfe z.B. beim Ausfüllen von Formularen, Deutsch lernen, etc., sind ebenso willkommen wie Ideen für gemeinsame Freizeitaktivitäten, Kurse oder Workshops. Mi 18.04. Amberg JUZ 19h

Frühling im internationalen Begegnungscafé Gemeinsam den Frühling feiern, singen, tanzen, spielen, lachen: Musiker-, Tänzer-, SängerInnen sind herzlich willkommen. Und alle, die offen für Neues sind und gerne internationale Luft schnuppern. Mehr Info: Astrid.Knab@malteser.org So 27.05. Amberg JUZ 14h

Aktion Tschernobyl Medizinische Hilfe Seit über 20 Jahren hilft die „Aktion Tschernobyl“ den Menschen in der Ukraine. Jedes Jahr gehen Hilfstransporte in das Land, das von der Reaktorkatastrophe schwer getroffen wurde. Der Verein unterstützt vor allem medizinische Einrichtungen mit Geräten und Ausstattung. Der Vorsitzende der Initiative, Dr. Josef Ziegler aus Pfreimd, berichtet mit zahlreichen Bildern von seinen Erfahrungen. Di 24.04. Wernberg-Köblitz ev. Gemeindehaus 14.30h


1. Burgfestspiele in Vilseck

Lola Montez die falsche Spanierin Barbara Trottmann spielt die Lola

Ein Fall von

Geisterbeschwörung aus dem 18. Jahrhundert

Vortrag zur Regionalgeschichte

Bernhard Weigl aus Mantel referiert über einen Fall von Geisterbeschwörung aus der Mitte des 18. Jahrhunderts, der zeit- und kulturgeschichtliche Einblicke in ein wenig bekanntes Grenzgebiet von Glauben und Aberglauben der damaligen Zeit gewährt: Der kuriose Fall einer Geisterbeschwörung in der nördlichen Oberpfalz im Jahr 1746. Drahtzieherin war Freifrau von Junker auf Rupprechtsreuth, deren jüngerer Sohn später ins Kloster Speinshart eintrat und als Pater Siard im Jahr 1757 zum Priester geweiht wurde. Der Fall der Geisterbeschwörung schlug seinerzeit durchaus hohe Wellen, so dass sich am Ende sogar Kurfürst Karl Theodor höchstpersönlich in den Fall einzuschalten gezwungen sah. Der Geschichtsforscher Bernhard Weigl beschäftigt sich seit längerem mit historischen Episoden und Persönlichkeiten der nördlichen Oberpfalz. Seine Bücher und Aufsätze befassen sich mit historischen Themen aus der Region. Mi 18.04. Speinshart Kloster 19h

Von Bayerisch bis Klassisch Literarisch-musikalischen Abend im Kloster

Der Abend bietet den BesucherInnen mit einer Mischung von Erzählungen und musikalischer Begleitung ein abwechslungsreiches Programm. Es lesen: Äbtissin L aetitia „Aus der schwäbischen Heimat“, Manfred Brunner vom „Boart“, Ludwig Spreitzer aus „Der Bergaua Alis“ und Werner Fritsch (Berlin/Hendlmühle) aus seinem verfilmten Roman „Cherubim“ und aus „Mutter Sprache“. Den musikalischen Part bestreiten Sr. Hanna-Maria, die „Wondrebtaler“ und die Gruppe „Vis-a-vis“ aus Wiesau. Leitung und Moderation: Bezirkstagsvizepräsident a. D. Ludwig Spreitzer Sa 21.04. Waldsassen Kloster 19.30h

Ulrich Scherr König Ludwig I.

Eine bayerische Staatskomödie

Die Vorbereitungen laufen, die Schauspieltruppe wird zusammengetrommelt, ein Regie-Team springt ein, Probentermine werden geplant, und alles, was zu einem waschechten Burgfestspiel dazu gehört. Das Rahmenprogramm führt in die Geschichte ein, die Autor Bernhard Setzwein - mit viel Vergnügen, wie er sagt - extra für Vilseck geschrieben hat. Der freischaffender Autor hat sich mit rund 40 Buchveröffentlichungen einen Namen als Lyriker, Reisefeuilletonist und Romanautor gemacht. Zuletzt erschien der vielbeachtete Roman „Der böhmische Samurai“ (2017) über die wahre Geschichte der Familie Coudenhove aus dem böhmischen Städtchen Ronsperg. Seit geraumer Zeit ist Bernhard Setzwein auch als Theaterautor tätig, ein Dutzend Stücke wurden bisher von ihm uraufgeführt. Lola Montez war eine Frau, die es in sich hatte. Eine Frau, die sich in der späten Biedermeierzeit die "Rolle ihres Lebens" selbst ausgesucht hat - und dabei durchaus manchmal über das Ziel hinausgeschossen ist. Historisch verbürgt ist ihre romantische Verbindung nach Vilseck, nämlich zum Türmerssohn Elias Peißner. Und auch ihre Liaison mit König Ludwig I., der aufgrund von durch sie ausgelösten Unruhen 1848 zurückgetreten ist. Das Stück enthält alles, was ein Freilichtspiel braucht: historischen und politischen Bezug, Unterhaltung, eine dramatische Verfolgungsgeschichte, amouröse Elemente und eine ganz wunderbare Kulisse. Ende Juni geht es los, es sind 10 Vorstellungen im Burghof geplant. Als "amuse geulle" gibt es einen kulinarischen Krimiabend in der Kulturscheune Elbart am 19.04., Sabine Vöhringer liest aus ihrem Roman "Die Montez Juwelen". Der Wirt präsentiert seinen eigenen Obstbrand, der Lola gewidmet ist und es gibt Lola-Pralinen. Die Ausstellung des deutsch-finnischen Künstlers Albert Braun begleitet die Festspielzeit ab 15.06. in den Innenräumen des Bergfrieds und der Burg. Es werden noch MusikerInnen gesucht und Statisten für kleinere Rollen (kein/kaum Text) und für die Massen-Szenen (kein Text).

Interessierte melden sich bitte bei Adolfine Nitschke, Tel. 09662 - 99 16 | Kulturamt@vilseck.de Mehr Info: www.vilsecktheater.de

Siedlungsgeschichte

vom frühen bis zum hohen Mittelalter in der nördlichen Oberpfalz Vortrag von Dr. Hans Losert

Der Archäologe erforscht mit seinen Bamberger StudentInnen seit über 15 Jahren die Geschichte des Rauhen Kulm. Aber nicht nur die archäologischen Befunde vom Kulm zeugen von einer langen und reichen Geschichte unserer Region. Auch die Ausgrabungen der mittelalterlichen Gräberfelder von Mockersdorf und Wirbenz geben Aufschluss über die Menschen, die im frühen und hohen Mittelalter bei uns lebten. Do 12.04. Eschenbach Taubnschuster 19h

Aktuell 5


Oberpfälzer Freilandmuseum Die Museumssaison nimmt im Frühling Fahrt auf. Gleich am Ostermontag finden verschiedene Osteraktionen für Jung und Alt statt. Kostenlose Führungen werden um 14 +15h angeboten. Beim Schallerhof gibt es Osterbrote und das beliebte Museumsbrot. Am 22.04. findet das Oberpfälzer Spinntreffen statt. Viele Spinngruppen verteilen sich im Museum und zeigen ihr Handwerk. Man hat früher aber nicht nur Wolle zu einem Faden gesponnen, sondern auch Flachs. Dieser wird im Freilandmuseum angebaut und fachgerecht verarbeitet, um als Leinen Verwendung zu finden. In der Textil-Ausstellung im Kolbeckhof sind die einzelnen Arbeitsschritte der Flachs- und Wollverarbeitung zu besichtigen. Gleichzeitig mit den ersten Blumen der Saison freut sich das Museum auf zahlreiche BesucherInnen zum Frühjahrsmarkt im Bauernmuseum (Sa 05. + So 06.05.) Hier stehen alte regionale und besondere Gemüsesorten, Obstgehölze und Zierpflanzen im Zentrum. Das breite Angebot an regionalen, samenfesten Setzlingen bringt nicht nur ungeahnte Geschmacksvielfalt, sondern auch robuste und ertragreiche Pflanzen. Die Ausstellung „Volk Heimat Dorf - Ideologie und Wirklichkeit im ländlichen Bayern der 1930 und 1940er Jahre“ vermittelt, wie sich Politik und Ideologie der Nationalsozialisten auf den ländlichen Raum auswirkten. Wie lebten die Menschen zwischen Erzeugungsschlacht und Hungersnot, zwischen Ideologisierung und Entnazifizierung und zwischen Krieg und Frieden? Im ersten Teil der Ausstellung wird unter anderem thematisiert, warum und wie die Landwirtschaft zur Autarkie beitragen sollte, warum die Krachledernen plötzlich so „in“ waren, wie man sich vor Luftangriffen schützte und womit man in der Nachkriegszeit zu kämpfen hatte. Natürlich gab es auch auf dem Land viele Menschen, die durch das NS-Regime und seine Anhänger aus der „Volksgemeinschaft“ ausgeschlossen, ausgebeutet oder verfolgt und ermordet wurden. Deren Schicksal wird selbstverständlich nicht ausgespart. Die Ausgrenzung dieser Gruppen war auch deswegen möglich, weil durch Propaganda versucht wurde, weite Teile der Bevölkerung für die Ideen des Nationalsozialismus zu gewinnen. Wie dies über Vereine, Bücher und sogar mit Brettspielen geschah, erfährt man im zweiten Teil der Ausstellung. Dort wird auch erklärt, warum vor, während und nach dem zweiten Weltkrieg so viele Barackenbauten entstanden. Konzipiert wurde die Ausstellung von der ARGE der süddeutschen Freilichtmuseen und ist bis zum 1. Juli zu sehen. OPf. Freilandmuseum Neusath + Bauernmuseum Perschen

6 Aktuell

Schwarzburger Werkstätten Die Sonderausstellung zeigt herausragende Werke aus den zur S eltm ann-Gr u p p e gehörenden Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst. Max Adolf Pfeiffer, für den die Gestaltung von Porzellan „eine sehr ernsthafte Sache, eine Lebensaufgabe, wie sie größer und schöner nicht zu denken ist“, versammelte mit Gründung der „Schwarzburger Werkstätten“ 1909 ein Dutzend „der besten“ Porzellankünstler (aus ca. 200 zu den besten gehörenden Beschäftigten) in der neuen Firma, um zeittypische Kunstwerke in Porzellan zu erschaffen. Es sollte dabei die Ästhetik und gleichzeitig die Gebrauchsfähigkeit des Kunsthandwerks mit der industriellen Produktion zu einem harmonischen Ganzen verbunden werden. Die Ausstellung gliedert sich in zwei zeitliche Perspektiven: Einerseits werden PorzellanWerke von KünstlerInnen aus der Gründerzeit und den folgenden „prägenden“ Jahren präsentiert – andererseits die Überführung dieses Gedankens mit Werken der Neuzeit. Während Künstler wie z.B. Ernst Barlach, Arthur S to rc h , G e r h a rd M a rcks, Etha Richter, Otto Thiem, Max Adolf Pfeiffer und Dorothea Charol die erste Phase der Schwarzburger Werkstätten abbilden, zeichnen Künstler wie Bärbel Thoelke, Peter Strang, Gudrun Gaube, Andreas Ehret und Kati Zorn den Weg in die „neue Zeit“. Ein faszinierendes Potpourri an Themen und handwerklicher Finesse. BesucherInnen dieser Sonderausstellung tauchen ein in die Welt porzelliner Machbarkeit: Werke in reiner Handarbeit gefertigt, als Unikat, limitierte Serien oder Kleinserien. Eröffn.: So 08.04. - 11h 10.04. - 08.07. Weiden Int. Keramikmuseum


Versäume dein Leben nicht!

Vom Gottesacker zum Naturfriedhof

Ermutigung zum Leben. Anselm Grün in Weiden

"Immer wieder begegne ich Menschen, die das Gefühl haben, ihr Leben versäumt zu haben, nicht wirklich gelebt zu haben. Und ich begegne Menschen, die vor lauter Sich-Absichern es nicht wagen, sich auf das Leben einzulassen. Sie kommen nicht ins Leben. Im Vortrag möchte ich Mut machen, unsere Bedenken und Ängste zu überwinden und unverzagt das Leben in die Hand zu nehmen und es zu gestalten. Eine gesunde Spiritualität kann dabei helfen, während manche Formen von Spiritualität eher eine Flucht vor dem Leben sind." Anselm Grün trat mit 19 Jahren nach dem Abitur in die Benediktinerabtei Münsterschwarzach bei Würzburg ein. Dort lernte er die Kunst der Menschenführung aus der Regel Benedikts von Nursia kennen und entdeckte bereits in den 70er Jahren die Tradition der alten Mönchsväter wieder, deren Bedeutung er besonders in Verbindung mit der modernen Psychologie sieht. Bis 2013 war der Cellerar der Abtei und für rund 300 Mitarbeiter in über 20 Betrieben verantwortlich. Mit seinen rund 300 aktuell lieferbaren Bücher (Gesamtauflage von über 14 Millionen) spricht er viele Menschen an. Do 07.06. Weiden Max-Reger-Halle 20h

Bestattungskultur im Wandel Individuell und selbstbestimmt wollen wir heute leben - und sterben. Auch im Tod wünschen sich heute viele Menschen eine Trauerfeier und Gedenkstätte, die zur eigenen Persönlichkeit passt. Im Vortrag erläutert Mirjana Lang (u.a. Bestatterin, Dozentin und Autorin) die zahlreichen Veränderungen, die sich während des letzten Jahrhunderts in der Bestattungskultur vollzogen haben und stellt die Vielfalt der heutigen Bestattungsmöglichkeiten vor. Sie gibt Einblicke in das erweiterte Handlungsspektrum ihres beruflichen Alltags zwischen Tradition und Individualität. Das Thema lädt erfahrungsgemäß zur angeregten Diskussion ein, für die im Anschluss ausreichend Zeit eingeräumt wird. Di 17.04.Schwandorf Turmrestaurant Obermeier 18.30h

Körperwelten & der Zyklus des Lebens

Der Plastinator Dr. Gunther von Hagens und die Kuratorin Dr. Angelina Whalley präsentieren ihre aktuelle Ausstellung im ehemaligen Gartencenter des Donau-Einkaufszentrums.

Im Fokus der Regensburger Körperwelten-Ausstellung steht das Wunderwerk des menschlichen Körpers im Lauf der Zeit. Der kontinuierliche Veränderungsprozess wird anhand eindrucksvoller Plastinate spannend und leicht verständlich aufbereitet. Die einzelnen Stationen - von der Zeugung bis ins hohe Alter - laden dazu ein, sich intensiv mit seinem eigenen Körper und Lebensstil zu beschäftigen. Vorrangiges Ziel der Körperwelten-Macher ist die gesundheitliche Aufklärung und Prävention. An rund 200 Präparaten, darunter viele Ganzkörperplastinate, werden alle Facetten des menschlichen Körpers veranschaulicht, einzelne Organfunktionen sowie häufige Erkrankungen eingängig erklärt - und gezeigt, was jeder von uns tun kann, um seine Gesundheit und eine hohe Lebensqualität möglichst lange zu bewahren.

Ein Besuch der Körperwelten ist für medizinische Laien ebenso empfehlenswert wie für Personen, die in den Bereichen Vorsorge und Gesundheit tätig sind. Mo - Fr: 9 -18h, Sa, So & F: 10 - 18h

bis 06.05. Regensburg DEZ (ehem. Gartencenter)

Wir verlosen 3 x 2 Karten > schreibt uns. S.47

Aktuell 7


Neue Rundgangsangebote in der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg

Die KZ-Gedenkstätte Flossenbürg bietet neben den regulären öffentlichen Rundgängen (Sa, So + FT 14h) von April bis Oktober zusätzliche Führungen mit besonderen Themenschwerpunkten an. Die Reihe beginnt mit einem Rundgang zu Dietrich Bonhoeffer (08.04. - 10.30h). Die Erinnerung an den evangelischen Theologen, der am Morgen des 9. April 1945 im Arresthof des KZ Flossenbürg hingerichtet wurde, prägte die Wahrnehmung des Konzentrationslagers nach 1945. Im Mittelpunkt des Rundgangs steht neben der Geschichte des Konzentrationslagers das Leben und Wirken Dietrich Bonhoeffers, sowie dessen Widerstand gegen die nationalsozialistische Diktatur. Einen Rundgang durch die Wechselausstellung "In Memoriam. Krankenmorde im Nationalsozialismus" gibt es am 08.04. und 13.05. um 11h (Ausstellungsende 31.05.). Ein Themenrundgang widmet sich der Verfolgung von Sinti und Roma in der Oberpfalz und im Lagerkomplex Flossenbürg (27.05.). Dabei wird ein Bogen vom Leben bayerischer Sinti und Roma in den 1920er und 1930er Jahren, deren Ausgrenzung, Kriminalisierung und Verfolgung bis hin zu ihrem Kampf um Entschädigungszahlungen gespannt. Auch die späte Erinnerung an diese Opfergruppe wird in den Blick genommen. Am "Memorial Day", dem letzten Montag im Mai, gedenken Amerikaner ihrer im Krieg gefallenen Soldaten. In jedem Jahr besuchen an diesem Tag viele US-BürgerInnen die KZGedenkstätte Flossenbürg, um Blumen und Kränze niederzulegen. Am 28.05. um 11 und 14h werden deshalb Rundgänge über das historische Gelände und durch die Dauerausstellung "Konzentrationslager Flossenbürg 1938-1945" in englischer Sprache angeboten. Am So 13.05. gibt es zusätzlich einen Rundgang in leichter Sprache um 15h. Mehr Info: www.gedenkstaette-flossenbuerg.de Flossenbürg KZ-Gedenkstätte

Muttertagskonzert der Kreismusikschule Tirschenreuth

Auch dieses Jahr gibt es das Muttertagskonzert der Kreismusikschule Tirschenreuth der Musikschule Sokolov aus Tschechien. SchülerInnen beider Schulen spielen Musik in den unterschiedlichsten Musikrichtungen und Epochen (Klassik, Romantik aber auch Pop, Rock sowie Jazz). Zu hören sind u.a. Ensembles, Jazz-Combo, Ballett- und Tanzgruppen sowie Chöre und SolistInnen der Singklassen. Fr 11.05. Tirschenreuth Kettelerhaus 19.30h

8 Aktuell

Vogelhorn

brandneues Ausstellungsstück „Musik ist klingende Luft“ (Anne Sophie Mutter) - und das Luftmuseum ist um ein neues musikalisches Ausstellungsstück reicher. Aufmerksame ZuhörerInnen haben das „Vogelhorn“ im Amberger Raum schon klingen hören. Seit 2008 entwickelte und baute Robert Vogel, Schreiner, DiplomMusiker, Atemtherapeut und Lehrer, an dem speziellen „Alphorn“, das nicht lang gestreckt sondern gekrümmt und eckig ist. Zum zehnjährigen LuftmuseumsJubiläum 2016 spielte Robert Vogel das Vogelhorn in den Museumsräumen, es folgte ein Konzert an der Asphaltkapelle in Etsdorf. Und nun ist sowohl das fertige Musikinstrument, als auch einzelne Bauteile in der Dauerausstellung zu sehen. 2008 begann Robert Vogel die ersten Bauversuche mit einem eckigen Rohrquerschnitt und Rohrverlauf. Über die Jahre hinweg wurde das Instrument gestreckt, die Bauweise optimiert und durch viele Versuche die zentrale Erkenntnis gewonnen: „Der Schall liebt es eckig!“ 2013 war das „Vogelhorn“ geboren, mit markantem Knick im Rohrverlauf und patentrechtlich geschütztem Schallstück. Es ergänzt die Sammlung im Musik-Zimmer, in dem außerdem noch verschiedene Orgeln und Musikinstrumente ausgestellt sind (u.a. die Einkaufstütenorgel von Wilhelm Koch, die Feuerorgel von Toni Bartl). Der einzigartige Klang des Vogelhorns ist in Konzerten zu hören, zunächst in: zu hören: Sa 05.05. Happurg Schule 19h zu sehen: Amberg Luftmuseum

Weiterbauen in der alten Stadt Architektur-Vortrag Das Memminger Büro SoHo würzt die Provinz mit zeitgenössischer Architektur: Ob als saniertes Sahnestück in der Altstadtzeile, Wohndesign für kleine Geldbeutel oder Sichtbetonfassaden zwischen Putzliebhabern - die Bandbreite ist groß und das Ergebnis stets überraschend. (Alexander Hosch) Die Veranstaltung soll zur Meinungsbildung und Diskussion anregen. Di 10.04. Amberg Luftmuseum 19.30h

Interkulturelle Filmnacht Es werden zwei Filme gezeigt, "Monsieur Lazhard" und "Ostfriesisch für Anfänger". Zwischen den Filmen gibt es ein Interkulturelles Buffet, das im Preis enthalten ist. Sa 14.04. Amberg Ring-Theater 18.30h

12 Jahre Luftmuseum Am So, 3. Juni wird das Luftmuseum 12 Jahre! Das wird gemeinsam gefeiert mit einem großen Luftboottreffen und einem bunten Luftmuseumsfest. Um 14h starten die Boote an der Kräuterwiese, ab 14.30h startet das 12. Luftmuseumsfest auf dem Eichenforstplatz. So 03.06. Amberg Kräuterwiese 14h


Keramik aus England

Verlängert bis Ende Juni

Taktikum im MQ

Jubiläums-Wochenende 10 Jahre MuseumsQuartier 25 Jahre Fischereimuseum

Mit insgesamt sieben verschiedenen Fachbereichen stellt das Museum in Tirschenreuth einen großen Publikumsmagneten dar. Und so zeigt das Doppel-Jubiläum eine große kulturelle Erfolgsgeschichte auf, die das Erscheinungsbild der Kreisstadt nachhaltig positiv geprägt hat. Das Feier-Wochenende beginnt mit einem Festakt am Fr 20.04. 14h und danach geht es non-stop weiter: Das Publikum kann sich bei selbstgebackenem Kuchen im Museumscafé stärken, einer Vorführung über das Filetieren von Fisch zuschauen, Unterhaltungsmusik von Franz Becker lauschen und die Kinder machen eine Schnitzeljagd durchs Museum und beschäftigen sich in der Bastel- und Malecke. Auch am Samstag geht es ab 14h in den Räumen des Museums rund. Tom Brankovic zeigt, wie Ikonen entstehen, Christian Ferstl hält einen Vortrag über J. A. Schmeller und die Gruppe "Taktikum" spielt Musik aus den Bereichen Jazz, Swing, Latin und Pop. Taktikum sind: Theo Nirsberger (dr, perc, git, b, p) und Marie Hofmann (sax, cl, p). Das Kinderprogramm wird ergänzt durch den Zauberer Franz und eine KinderschminkAktion. Am Sonntag ab 11h gibt es ein Weißwurstfrühstück, die Vorführungen ab 14h zeigen traditionelles Handwerk und nochmal die Ikonenmalerei. Der Heimatkreis Plan-Weseritz steuert eine Bildpräsentationen bei. Zünftige böhmische Musik spielt den ganzen Tag Peter Rubner und die Kinder werden mit Schnitzeljagd, Schminken, Malen, Basteln und dem Zauberer köstlich unterhalten. Fr 20. bis So 22.04. Tirschenreuth MQ

Museumssafari & Tierwelten Kinder führen Kinder Rika Fritsch und Lukas Mrosek haben nach sieben Jahren als Kinderführer den Kompetenznachweis Kultur erhalten, bereiten sich auf ihr Abi vor und scheiden mit 18 Jahren aus dem Kinderführer-Team aus. Dafür steigen Valentin Gebhardt und Luis Eckert als neue Praktikanten in ihre Fußstapfen. Am 21. April gehen alle gemeinsam auf Safari: Dabei geht es um Tierfiguren aus Ton und Porzellan, Stift und Skizzenbuch dienen als Fotoapparat und im Museumsatelier entstehen Tiere aus Ton. Ein Fuchs ziert auch das Logo der Schwarzburger Werkstätten, die zeitgleich mit einer Sonderausstellung im Museum vertreten sein werden. Sa 21.04. + Sa 12.05. Weiden Int. Keramik-Museum

Keramik hat in Großbritannien eine lange Tradition, sowohl was die industrielle als auch die handwerklich und künstlerische Fertigung betrifft. Mit William Staite Murray und Bernard Leach begann eine Entwicklung, die nach dem Zweiten Weltkrieg im Schaffen von Lucie Rie und Hans Coper einen ersten Höhepunkt erreichte. Wichtige Impulse kamen um 1960 durch den vermehrten Einsatz von bisher in der Keramik kaum verwendeter Techniken: Statt auf der traditionellen Töpferscheibe zu drehen, formte man die Objekte mit der Hand, wickelte, walzte, baute oder montierte. Damit war der Bann gebrochen für die Studiokeramik in all ihrer Vielfalt, wie sie für die letzten Jahrzehnte des 20. Jahrhunderts charakteristisch werden sollte. In keinem anderen europäischen Land entstanden derartig experimentelle, fantasievolle, unterschiedliche künstlerische Ansätze verfolgende und technisch hervorragend ausgearbeitete Keramiken wie in Großbritannien. Dass Die Neue Sammlung eine derartig große Anzahl an englischer Keramik aus dem eigenen Besitz zeigen kann, verdankt sie der Großzügigkeit des Kölner Sammlers Adolf Egner (1932-2010) und seiner Schenkung

bis 18.06. Weiden Int. Keramikmuseum

Kurzführung Die Reihe „Kunst & Kaffee – Kurzführung mit Genuss“ führt diesmal nach Deutschland und einem BowlenGefäß des Jugendstils: Das um 1902/1904 von Richard Riemerschmid für die Firma Reinhold Merkelbach in Höhr-Grenzhausen/Westerwald entworfene BowlenService aus Feinsteinzeug gehört zu den Ikonen des deutschen Jugendstils. Museumsleiterin Stefanie Dietz erklärt in lockerer Runde das Kunstwerk aus der Neuen Sammlung München. Do 17.05. Weiden Int. Keramikmuseum 15h

Der Nil - Lebensader Ägyptens Gastvortrag von Roxane Bicker M.A., Ägyptologin im Staatl. Museum Ägyptischer Kunst München. Im Anschluss beim kleinen Sektumtrunk gibt es die Gelegenheit zum Gespräch mit der Referentin. So 15.04. Weiden Int. Keramikmuseum 11h

Kinderateliers Mit Collagen und Kunst aus bunten Klebebändern beschäftigen sich die Kinder am 14. April. Im Mai geht es um allerlei Leckeres zum Essen: Der Künstler W.A. Hansbauer hat das Kochbuch der Etzenrichter ElternKind Gruppen illustriert und sich dabei vieles einfallen lassen rund um Bilder über das Kochen und den Spaß am Genießen. Die Kinder bauen ihr Lieblingsessen aus Papp-Maché, es wird mit Farbe gekleckert und mit Eiern und echten Pigmenten gemalt. In der Farbenküche experimentieren die jungen Farbenköche- und Köchinnen mit Tee und Gewürzen und erfahren dabei vieles über die Herkunft der Farben. Bitte anmelden. Sa 14.04. Klebebilder 10.30 bis 12 h Sa 19.05. Ma(h)lzeit 10.30 bis 12 h Weiden Kunstbau

Aktuell 9


Der böhmische Samurai Autorenlesung: Bernhard Setzwein In seinem Roman "Der böhmische Samurai" erzählt Bernhard Setzwein die faszinierende Geschichte der Familie Coudenhove-Kalergi. Sieben Kinder gingen aus der Ehe des kosmopolitischen Diplomaten Heinrich Coudenhove-Kalergi und seiner japanischen Frau Mitsuko hervor, darunter der Gründer der PaneuropaBewegung Richard Coudenhove. Sein älterer Bruder Hansi verwandelte den Stammsitz der Familie in dem kleinen Böhmerwald-Städtchen Ronsperg in das Wolkenkuckucksheim eines dandyhaften Exzentrikers, der verheiratet war mit der "Windsbraut" Lilly Steinschneider aus Budapest, eine der ersten Frauen mit Pilotenschein. In dem spannenden Roman blättert sich die europäische Geschichte der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts exemplarisch auf. Do 24.05. Schwandorf OPf. Künstlerhaus 20h

Bunte Blüten und schwarze Kristalle am Wolfsberg Tageswanderung mit Cilli Kastl-Meier Goethe bezeichnete den westböhmischen Wolfsberg als eine "höchst bedeutende Höhe mit mannichfaltigen Vorkommnissen". Neben Basalten, Tuffen und anderen Produkten vulkanischer Tätigkeit findet man dort rabenschwarze Kristalle, die schon die Begehrlichkeit des Dichters und Naturforschers weckten und in den Sammlungen des Nationalmuseums in Prag und im russischen Petersburg vertreten sind. Im Naturschutzgebiet am Fuße des Vulkans blühen Orchideen, Enziane und andere botanische Raritäten. Die etwa 10 km lange Wanderung führt vom tschechischen Städtchen Cernosín über den Wolfsberg und die Ruine Wolfstein hinab zum Amselbach durch eine geologisch, floristisch und faunistisch äußerst reizvolle Landschaft. Bitte anmelden. Sa 09.06. TP Weiden Neues Rathaus 8h

10 Aktuell

SANDsation by Irina Titova In 80 Bildern um die Welt

Die Sandmalerin Irina Titova reist in ihrer neuen Show gemeinsam mit dem Publikum frei nach Jules Verne „In 80 Bildern um die Welt“. Die russische Künstlerin gehört zur absoluten Königsklasse der Sandkunst. Es ist atemberaubend, in welcher Geschwindigkeit und mit welcher faszinierenden Leichtigkeit sie Bilder entstehen und wieder vergehen lässt, um gleich darauf Neues zu erschaffen. Eine unterleuchtete Glasplatte, eine große Leinwand und Sand - das ist alles, was die junge Russin benötigt, um ihre Geschichten zu erzählen. Titova lädt ihr Publikum zu einer nostalgischen Erdumrundung ein, zu spannenden Abenteuern, berühmten Wahrzeichen, Weltwundern und Traumwelten, die aus den tanzenden Sandkörnern zum Leben erwachen. Joachim Kerzel als Erzähler begleitet dieses Erlebnis mit seiner Stimme, die aufmerksamen KinogängerInnen von HollywoodGrößen wie Robert De Niro, Anthony Hopkins und Dustin Hoffman bekannt vorkommmen wird. Mi 18.04. Weiden Vereinshaus 20h

Geschichte der Philosophie, Teil 3 Die ‚Umwertung der Werte‘ - Mit Bernhard Reichl

Nach Antike und Europa im Mittelalter behandelt der 3. Teil die "Umwertung der Werte" im 19. Jahrhundert; der Materialismus tritt jetzt mit aller Macht hervor. Mit dem Sieg des Bürgertums beschleunigte die Ökonomie ihren Lauf. Gewaltige Produktivitätsfortschritte kennzeichnen das beginnende Industriezeitalter. Gleichzeitig trat mit einem Male der 4. Stand auf die Bühne der Weltgeschichte, die Arbeiterklasse, die an der Industrie hing und ihre Räder bewegte. Also spaltet die europäische Philosophie im 19. Jhdt. zwei neue Stränge ab: Auf der bürgerlichen Seite die Dreifaltigkeit des Materialismus mit den Vertretern Arthur Schopenhauer, Charles Darwin, Sigmund Freud und Friedrich Nietzsche. Auf der proletarischen Seite der tätige Materialismus, die Linkshegelianer, verdeutlicht anhand der Gedanken von Ludwig Feuerbach, Karl Marx und Heinrich Heine. Bitte anmelden.

An der VHS im Städtedreieck ab Mi 11.04. in der vhs Weiden ab Di 17.04. jew. 19h

Wo Vulkane Kloster und Landschaft prägen Exkursion mit Eva Ehmann

Jahrhunderte lang beherrschte das im 12 Jahrhundert gegründete Prämonstratenser-Stift Teplá sowohl herrschaftlich als auch kulturell den westböhmischen Raum. Gebaut wurde das Kloster aus dem vulkanischen Gestein, dem Tepla-Trachyt, der im nahegelegenen Steinbruch gewonnen wurde. Vom ursprünglichen Baumaterial ist nur noch ein kleiner Teil erhalten. Weiteres Ziel ist der nahegelegene kleine Kurort im Grünen, Konstantinsbad. Eine ursprünglich mitten im Moor gelegene Schwefelquelle war schon im 16. Jh. bekannt, ihr verdankt Konstantinsbad seine Entstehung. Der nahliegende Steinbruch ist heute Naturbad. Auf dem Plateau des Basalthügels befand sich einst eine der größten Festungen der Spätbronzezeit. Bitte anmelden. Sa 05.05. TP Weiden Neues Rathaus 8.30h


Regelmässige Stadtführungen und Besichtigungen: Amnesty Themenabend: Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

demenzpoesie Der Preis des Todes

Horst Eckert liest aus seinem neuen Roman Ein Politiker am Rand des Abgrunds. Eine Fernsehjournalistin auf der Suche nach der Wahrheit. Ein todkranker Kommissar, der nur für seinen letzten Fall lebt. - Die TV-Journalistin Sarah Wolf leitet eine politische Talkshow. Ihr Freund Christian, ein Politiker, wird erhängt in seiner Berliner Wohnung aufgefunden. Sarah glaubt nicht an Selbstmord und beginnt zu ermitteln. Sie stößt dabei auf sehr beunruhigende Informationen. Und es wird noch eine Leiche gefunden. Die Menschenrechtsaktivistin stand mit dem Politiker in Kontakt. Ein hochbrisanter Fall beginnt, der seine Kreise bis nach Afrika zieht. Eindringliche Szenen und verstörende Tatsachen spiegeln die Situation von Flüchtlingen in ausländischen Lagern, von Hilfsorganisationen und deren Aufgaben, von Ankommenden in Deutschland - und natürlich einen spannenden Krimiplot. Horst Eckert, 1959 in Weiden geboren, lebt seit vielen Jahren in Düsseldorf. Er studierte Politische Wissenschaft und arbeitete fünfzehn Jahre als Fernsehjournalist. Waren seine bisherigen Romane vor allem Polizei-Thriller, jetzt läßt er diesmal auch seine Erfahrungen als TV-Journalist einfließen. Mi 16.05. PressathVestn 20h Do 17.05. Sulzbach-Rosenberg Capitol 19.30h

Wir verlosen den Roman 3 x > S. 47

Mehr Lebensqualität & Gemein-schaftsgefühl durch Gedächtnisrehabilitation

Workshop für Angehörige, Fachpersonal und Interessierte DemenzPoesie ist eine Gedächtnisrehabilitation für Menschen mit Demenz, die von Pauline Füg und Henrikje Stanze entwickelt wurde. DemenzPoesie schafft Lebensqualität, Gemeinschaftsgefühl und nutzt die poetische Sprache als Methode. Die Diplom-Psychologin und Bühnenautorin Pauline Füg stellt Inhalte und Techniken der Therapieform vor, berichtet von Praxiserfahrungen und erklärt im anschließenden Workshop, wie man DemenzPoesie im Pflegealltag und mit betroffenen Angehörigen einsetzen kann. Eintritt: frei (mit Anmeldung) Mi 18.04. Weiden St.-Michael-Zentrum 14h

2018 jährt sich die Verkündung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte zum 70. Mal. Sie ist der elementarste Grundrechtskatalog der Weltgemeinschaft. Welche Forderungen sind im Einzelnen in der Erklärung enthalten? Lassen sich die Wurzeln der Menschenrechte in der Bibel finden? Der 1. Teil des Abends besteht aus einer Lesung, bei der die Menschenrechte Texten aus der Bibel gegenübergestellt werden. Im 2. Teil stellen Mitglieder von amnesty international ihre Arbeit vor. Referenten des Themenabends sind Mitglieder der amnestyOrtsgruppen in Weiden und im Stiftland. Fr 27.04. Plößberg ev. Gemeindehaus 19h

Karl Marx und die Folgen Vortrag und Gespräch mit Dr. Helmut Hein Vor 200 Jahren wurde Karl Marx geboren, auf dessen Ideen und Begriffe sich bis heute viele Denker und Visionäre berufen, die aber auch zur „Zivilreligion“ verschiedenster totalitärer Regime wurden. Ist Karl Marx, der unerbittliche Analytiker der bürgerlichen Gesellschaft, ein Schreibtischtäter, dessen Werk eine breite Blutspur hinter sich herzieht? Wie konnte der Theoretiker der entschiedensten Freiheit zum Stichwortgeber der Gulag-Systeme und des Massenmords auf dem Weg zum „neuen Menschen“ werden? Alles nur ein Missverständnis? Dr. Helmut Hein stellt die wichtigsten Werke vor, diskutiert ihre Ambivalenz und untersucht, wie sich die fortwirkende Faszination dieses Meisterdenkers erklären lässt. Mi 25.04. Schwandorf OPf. Künstlerhaus 20h

Amberg

Stadtrundgang jeden Samstag 10h Treffpunkt Rathaus Sonntagsspaziergang jeden Sonntag 14.30h Treffpunkt Rathaus Thematische Führungen 14-tägig Mittwoch 17h Thema siehe Kalender Treffpunkt siehe Kalender Plättenfahrten auf der Vils (ab 01.05.) jeden Samstag, Sonntag und Feiertagen (bei gutem Wetter) 14-17h

Abfahrt Schiffbrücke

Falkenberg

Burg Führungen jeden Sonntag 14 und 15.30h Treffpunkt Eingang

Flossenbürg

KZ-Gedenkstätte Flossenbürg: Rundgänge jeden Samstag, Sonntag und an gesetzlichen Feiertagen 14h Treffpunkt ehem. Lagerwäscherei

Marktredwitz (ab 05.05.)

Stadtführung jeden Samstag 10h Treffpunkt Historisches Rathaus (Tourist-Info)

Neuhaus (ab 02.04.)

Waldnaabtal-Museum Burg Neuhaus: an Sonn- und Feiertagen von 14-18h

Regensburg

Stadtführung Mo - So 10.30 + 14.30h Treffpunkt Altes Rathaus (Tourist-Info)

Waldsassen

Basilika-Führung jeden Freitag 11.30h (ausser an Feiertagen) Treffpunkt Basilika

Weiden (ab 05.05.)

Stadtführung jeden Samstag 10h Treffpunkt: Altes Rathaus

Aktuell / Führungen & Besichtigungen 11


Neues aus der Geschäftswelt

Die passen – die lass ich gleich an

Als Meister der OrthopädieSchuhtechnik findet Horst Schedl immer das richtige Schuhwerk für seine KundInnen Da s g e h t g a r n i ch t : 8 2 P roz e n t d e r Deutschen laufen mit falschen Schuhen durch ihr Leben. „Füße verzeihen viele Jahre ein falsches Schuhwerk , keine Schmerzen beim Gehen zu haben, heißt nicht zwangsläufig, dass alles passt“, sagt Horst Schedl, Inhaber von „Gößl - Gesunde Schuhe“. Der Meister der Orthopädie-Schuhtechnik verspricht: „Bei mir geht jeder Kunde mit passenden Schuhen hinaus, dies ist vom ersten Schritt an spürbar.“ Jeder Mensch ist einzigartig, von Kopf bis Fuß. Und deshalb bieten Horst Schedl und sein Team elf verschiedene Weiten an, von schmal bis breit. „Füße spielen eine tragende Rolle, sie verdienen perfekte Schuhe.“ Die anatomischen Voraussetzungen des Einzelnen erfordern persönlich angepasste Schuhe. „Diese Anpassung gelingt uns durch Analyse von Fuß- und Laufstil, sowie einer beson-

deren Auswahl an Schuhen. Wir machen einen schon passenden Schuh zu einem Schuh-Unikat für den Kunden“, sagt Horst Schedl. Bei allem medizinischen Blickwinkel: „Gößl Gesunde Schuhe“ ist auch ein normales Schuhgeschäft, eben mit besonderem Fokus auf „gesunde Schuhe“. Und somit angesagte Adresse für gesundheitsbewusste Menschen. Dass gesunde Schuhe auch schön sein können, zeigt sich beim Besuch im Fachgeschäft, gleich um die Ecke des Weidender Klinikums. „Wir führen gesunde Schuhe in modernen Outfits, tollen Farben und besonderen Designs - mit unterschiedlichen Styles von sportlich bis klassisch, festlich und trendy.“ Gößl Gesunde Schuhe Weiden

S e e l e n p fa d Fi n d e r Pe r s ö n l i c h e s Wa c h s t u m durch die Arbeit mit Inneren Bildern

öko - bio - regional Was glaubst Du, suchst Du? Was glaubst Du zu finden? Wie lange willst Du noch so weitermachen? Was muß noch passieren? Auf was wartest Du noch? Jürgen Huhn | Weiden Te l . 0 1 6 0 / 2 7 3 8 1 5 1 schamanische Arbeit (Shanahea © ) Sozialpädagoge (FH), 3. Reiki-Grad

w w w . s e e l e n p f a d f i n d e r.d e

Gailertsreuther Mühlenfest Die Gailertsreuther Mühle im Flosser Land wurde 1612 erstmalig urkundlich erwähnt und befindet sich seitdem im Familienbesitz. Seit Generationen wird das Müllerhandwerk ausgeübt und auch eigenes Getreide angebaut. In den 80er Jahren begann Familie Meierhöfer mit der Direktvermarktung und seit 2008 ist die Gaiertsreuther Mühle als Biomühle anerkannt. In regionalen Geschäften, in Bioläden und am Bauernmarkt können die Produkte der Mühle gekauft werden, aber auch im Mühlenladen und im Internet. Der Pfingstmontag ist traditionell der Mühlentag und deshalb feiert Familie Meierhöfer an diesem Tag in und um die Mühle ihr Mühlenfest. Mit Mühlenführungen, AusstellerInnen, Kunsthandwerk, Kinderbeschäftigung, Mittagessen und Kaffee + Kuchen. www.gailertsreuther-muehle.de Mo 21.05. Floß Gailertsreuther Mühle 10 – 17h

12 Neues aus der Geschäftswelt

Stunde der Gartenvögel Amsel, Drossel, Fink und Star: Welche heimischen Singvögel sind im Garten der Umweltstation zu finden? Wie groß das Artenspektrum wirklich ist, soll an diesem Tag durch Beobachtungen und anhand von Vogelstimmen ermittelt werden. Dazu sind alle ornithologisch Interessierten, ob AnfängerIn oder Profi, herzlich willkommen. Leitung: Roland Bönisch, LBV Kreisgruppe Tirschenreuth Sa 12.05. Waldsassen Naturerlebnisgarten 7h


Kein Leben ohne (Wild-)Bienen Zweiteiliges Ausstellungsprojekt Te i l I : H o n i g u n d B i e n e n , die kleinsten Nutztiere des Menschen Mehr als drei Viertel aller Wildund Kulturpflanzen werden von Bienen bestäubt. Die Honigbienen (Apis) sind eine Gattung aus der Familie der Echten Bienen. Die Gattung umfasst mehrere staatenbildende Arten, von denen die meisten in Asien heimisch sind. In Europa kommt in erster Linie die Westliche oder Europäische Honigbiene vor: Apis mellifera. In einem Bienenvolk können im Sommer mehr als 50000 Tiere leben. Anders als viele Wildbienenarten überleben sie den Winter mit etwa 10000 Tieren in einem Stock und sichern so die Bestäubung der zeitig blühenden Pflanzen und Obstbäume im Frühjahr. In der Ausstellung wird dabei nicht nur die Biene als in der Natur unentbehrliches Lebewesen vorgestellt: Sie zeigt vor allem auch Interessantes zur Geschichte der (regionalen) Imkerei und zum Imkern als wichtiges Zusammenleben von Mensch und Honigbienen. Zahlreiche historische Gegenstände und Gerätschaften hat hierfür der Imkerverein Schwarzenfeld als Leihgabe zur Verfügung gestellt. Auch der Imkerverein Schwandorf und weitere Imkervereinigungen unterstützen mit spannendem und wichtigem Informationsmaterial, so dass die BesucherInnen der Sonderschau einen schönen Einblick in die Welt der Honig-Bienen und der Imkerei erhalten.

Ökologische

Jung-Pflanzen zum

Selbst-Anbauen

Rahmenprogramm

Mi 11.04. Vortrag v. Imkerin J. Baumann 19.30h So 13.05. Familiennachmittag mit Quiz etc.

Abo-Kistl:

MuseumsAktivWerkstatt

Do 05.04. Bienen-Wachs-Werkstatt: Do 24.05. Filzen eines Bienenmobiles ab 01.06. "Wildbienen, Hummeln + Hornissen"

bis So 27.05. Schwandorf Stadtmuseum

Nationalpark Bayer Wald Grenzenlose Waldwildnis im ältesten deutschen Nationalpark Fotoausstellung

Die Vielfalt dieser Landschaft mit ihren Eiszeit-seen, Mooren und urwüchsigen Landschaften mit ihren bizarren Bäumen und ihrer Tierwelt zeigen die drei Naturfotografen Fritz Eichmann, Steffen Krieger und Stefan Sempert. 03.04. - 31.05. Weiden Regionalbibliothek

Der Biber

Garant der Artenvielfalt an Gewässern

BUND Naturschutz-Vortrag mit Ulrich Meßlinger, Büro für Naturschutzplanung und ökologische Studien, Flachslanden. Biber sind seit jeher in Bayern heimisch und verbreitet. Nur im kurzen Zeitraum von rund 100 Jahren waren sie ausgerottet. Gut 40 Jahre nach der Wiederansiedlung ist heute wieder ein stabiler Biberbestand vorhanden. Biber sind Gestalter. Naturnahe Gewässer sind ihr angestammter Lebensraum - wo es sie nicht mehr gibt, stellen Biber sie wieder her. Das ist ganz im Sinne politischer Willensbekundungen und auch von Gesetzen zum Naturschutz. In einer dicht besiedelten Kulturlandschaft, mit zwischen Nutzf lächen eingeengten Gewässern, führen aktive Biber allerdings immer wieder zu Konflikten. Diese meist lösbaren Probleme werden laut angeprangert, während die vielfältigen positiven Effekte der Biber in der Diskussion nicht selten unter den Tisch fallen. So soll dem Biber als Schlüsselart der Gewässerrenaturierung mehr Wertschätzung entgegengebracht und dauerhafte, wirksame Konf liktlösungen gefunden werden, die gleichzeitig die Gemeinwohlwirkungen der Gewässer und ihrer Bewohner stärken.

Wir liefern an die Haustüre Obst und Gemüse aus biologischem Anbau individuell zuverlässig frisch

Pressath - Tel. 09644 / 91 268

EG-Kontrollst.Nr. DE-037

Mittwochs und Samstags auf dem Weidener Wochenmarkt D o n n e rsta g s in G r af enwöhr

Do 26.04. Weiden Schützenhaus 19h

öko - bio - regional 13


Wie bereits erwähnt: Die Fotos zu unseren Rezepten zeigen alle das fertige Produkt. Hier wurde nichts halbgar angerichtet oder mit Spülmittel eingesprüht, o.ä. damit es hübscher aussieht.

Zwiebelkuchen Das ursprüngliche Rezept stammt aus Südfrankreich. Anstatt einem Bouquet garni nehmen wir Lorbeerblätter. Und wir nehmen zusätzlich noch etwas Schmand, den wir unter die fertige Zwiebelmasse rühren. Wir haben rote Zwiebeln verwendet, einfach weil uns die Farbe besser gefällt Es gibt Oliven, trocken eingelegt mit Kräutern der Provence, die hier sehr gut passen. Und die Anchovis können ruhig auch Sardellen aus Spanien oder Italien sein. • • • • • • •

500g Weißbrotteig oder ähnliches. 3 kg Zwiebeln 2 Knoblauchzehen schwarze Oliven 1 Bouquet garni oder Lorbeerblätter (auch hier gerne weiter variieren) Anchovis Olivenöl, Salz, Pfeffer

Zwiebeln in dünne Scheiben schneiden und in einen Topf geben. Salzen und zusammen mit dem Knoblauch, dem Bouquet Garni und etwas Olivenöl glasig dünsten (falls Lorbeer-Blätter benutzt werden, nicht zu lange drin lassen. Ist aber auch Geschmackssache). Wenn die Zwiebeln weich sind, vom Herd nehmen und den Schmand unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Teig auf einem Blech ca. 1,5 cm dick ausrollen und an warmen Ort gehen lassen, bis sich der Teig ungefähr verdoppelt hat (kann bei unterschiedlichen Teigsorten – z.B. glutenfrei – variieren). Bei ca. 180 – 200°C ca. 10 Minuten trocken backen. Aus dem Ofen nehmen und Zwiebelmasse auf den Teig schmieren, die Oliven und die Anchovis darauf verteilen, alles etwas mit Olivenöl beträufeln. Für weitere 15-20 min in den Ofen schieben und fertig backen.

14 EXPRESSO

SpinatRäuche rlachs pfa n ne Ein schönes Rezept, wenn’s mal schnell gehen soll, bzw. wenn einem aus Kartoffeln anbraten nix einfällt. Stremellachs ist ein geräucherte Lachs“striemen“ (> Stremel). Sie sind in der Regel saftiger wie Lachsscheiben und passen auch besser, weil sie hier „stückiger“ verarbeitet werden können. • • • • •

Kartoffeln, vorwiegend festkochend frischer junger Spinat Cocktailtomaten oder andere gutschmeckende feste Tomaten geräucherter Stremellachs Öl, Salz, Pfeffer

Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Mit Öl in der Pfanne anbraten und salzen. In der Zwischenzeit die Tomaten in mundgerechte Stücke schneiden und den Lachs zerpflücken. Der Spinat ist in der Regel schon gesäubert. Wenn nicht … ist klar, was zu tun ist. Nachdem die Kartoffeln gar und schön gebräunt sind, die restlichen Zutaten unterheben und mit Salz und Pfeffer würzen. Wer es etwas soßig mag, kann auch noch eine Gemüsebrühe oder Fischfond angießen und ggf. mit Tomatenmark arbeiten.


BusinessFrühstück

Erfolgreich durch zukunftsfähige Führung!

Kunst und Kochen Präsentation des Etzenrichter Kochbuchs , illustriert von W.A Hansbauer Bei der Gestaltung ihres Kochbuches hatte die Etzenrichter Eltern-Kind Gruppen hochkarätige künstlerische Unterstützung: Der Künstler W. Hansbauer , Meisterschüler bei Jörg Immendorf, illustrierte das Ganze und gab den Rezepten mit seiner Handschrift eine ganz eigene, witzige und lebendige Geschmacksnote. Ob süss oder salzig, Nachspeise oder Hauptgericht , die kleinen Skizzen des ebenfalls in Etzenricht auf seinem dortigen Bauernhof ansässigen Malers begleiten die Zutaten mit allerlei Anekdoten und fantastische Szenarien rund um Suppen und Torten, Messer und Gabel, Fisch, Fleisch und Blattsalat. Da schwimmen Nixen im Suppentopf und Engelchen rühren den Dip fürs Butterbrot, riesige Torten stehen in der Landschaft und Zwerge servieren kleine Gerichte. Für seine Illustrationen arbeitete der Erfinder großformatiger Szenerien und selbsternannte Bilderhauer diesmal am Bildschirm und gestaltete eine Vielzahl kleiner Computergrafiken, die nun bei der Ausstellung und Präsentation des Kochbuches im Kunstbau gezeigt werden. Kunst und Kochen präsentieren sich dabei auch kulinarisch als Einheit: Zur Vernissage und Buch-Präsentation gibt es Gerichte aus dem Etzenrichter Kochbuch und die Etzenrichter ElternKind Gruppen tischen im Kunstbau auf. Kunstbau Weiden 06.05. bis 24.06. Eröffnung Samstag 5. Mai 18h mit Kochbuchpräsentation und Verköstigung

mit einem Vortrag von Prof. Dr. Wilfried Mödinger zum Thema: Zukunftsfähig werden Führungskräfte oder Fachkräfte aus den verschiedenen Bereichen wie Produktion, Vertrieb oder Personalentwicklung durch drei Schritte: Was sind die Werte des Einzelnen und des Unternehmens? Wie lassen sich die Anforderungen der Zukunft damit gestalten? Über welche Fähigkeiten und Potenziale verfügen die Fachund Führungskräfte? Wie lassen sich diese durch Kompetenzentwicklung und Coaching entfalten? Wie kann eine Qualifikation durch selbstorganisierte Teams kontinuierlich umgesetzt werden. Bitte anmelden unter 09642/704310 Fr 20.04. Waldeck Hollerhöfe 9 – 11h

Leckeres in der Scheune

Entspannter Schmankerlabend

Gastgeberin Elisabeth Zintl, die Betreiberin der Hollerhöfe, öffnet wieder die Tore ihre Hollerscheune für GaumenfreundInnen zu einem gemütlichen Genießer-Abend. Das Schmankerlbuffet bietet Feines aus der oberpfälzer Küche mit mediterranen Einf lüssen. Gesund, leicht mit viel Liebe und guten Ideen.Bitte anmelden unter 09642/704310 Sa 05.05. / Sa 02.06. Waldeck Hollerhöfe 19h

Griechischer Wein Qualität hinter dem Retsina; Leitung Rudolf Knoll

Udo Jürgens hat erfolgreich darüber gesungen. Trotzdem gibt es über kaum ein Weinland der Welt mehr Vorurteile. Griechischer Wein wird oft mit dem geharzten Retsina gleichgesetzt, oder mit billigen Marken aus dem Supermarkt. Dabei gibt es großartige Weine von unbekannten Sorten wie Xynomavro, Agiorgitiko, Assirtiko und Malagousia. Ein Kennenlernen, das überraschen wird. (Kursgebühr inkl. Weinprobe, bitte anmelden). Bitte zwei Weingläser mitbringen. Mo 16.04. Schwandorf vhs 19h

Von der Region für Liebhaber · · · ·

Besucht uns auch auf Facebook

Region der

KÄSETHEKE FRISCHE BACKWAREN OBST & GEMÜSE FEINKOST

ÖFFNUNGSZEITEN:

Mo – Fr 9 00–18 00 Uhr Sa 9 00–13 00 Uhr Bahnhofstraße 31 · 92637 Weiden Tel. 0961 − 48027931 · oase@naturkostladl.de

www.naturkostladl.de EXPRESSO 15


KZ-Gedenkstätte Flossenbürg

"Daß ich erkenne, was die Welt im Innersten zusammenhält". Diese bekannte Faust-Zitat könnte man auch auf Bärbel Hornungs künstlerisches Schaffen anwenden. Sie beschäftigt sich mit dem Kosmos, Dimensionen, Religionen, Quantenphysik, u.v.m. Dabei entstehen Werke wie dieses "Welt_Traum_Schiff", die sie auf hochkomplexe Weise am Computer erzeugt. Und wir freuen uns sehr und bedanken uns ganz herzlich, liebe Bärbel, dass Du es uns für eine Verlosung geschenkt hast. Wer ein Original gewinnen möchte, schreibt uns bitte > S. 47

Aktuelle Wechselausstellung

In Memoriam

Krankenmorde im Nationalsozialismus

6. Juli 2017 – 31. Mai 2018

Geöffnet täglich 9 – 17 Uhr Öffentliche Rundgänge: samstags u. sonntags 14 Uhr

Eintritt und öffentliche Rundgänge kostenlos

Gedächtnisallee 5 | Flossenbürg

www.gedenkstaetteflossenbuerg.de

Anz.Memoriam_43x133_03.indd 1

04.05.17

Liebe Brigitte, lieber Jürgen, ich habe euch noch gar nicht zum Jubiläum gratuliert. Euer Heft ist bei uns ja zu einer absolut wichtigen Größe geworden und unsere Gäste blättern interessiert darin, auch wenn sie nicht aus der Region kommen. Es ist ja auch erstaunlich, was ihr alles ausfindig macht und wieviel es in der Oberpfalz zu erfahren gibt. Danke auch für die Extras, die ihr oft aus eigenem Im(ex-)puls über uns und andere anregende Themen schreibt. Wusstet ihr eigentlich, dass wir gleich alt sind? Auch wir - das Seminarhaus - haben dieses Jahr unseren 25. Geburtstag. Nochmals: herzlichen Glückwunsch und auf ein langes expuls-Leben! Liebe Grüße

Lieber Expuls,

Irene - Seminarhaus Deinsdof

Für die nächsten Jahre wünsche ich Dir weiterhin viel Erfolg, Durchhaltevermögen und Einfluss auf das Glückspotential in unserer Region. Beste Grüße und lass Dich feste feiern, Annette Rösel, Kulturgenießende

Liebes Deinsdorf-Team, liebe Irene. Nein, das wußten wir nicht, obwohl wir ja oft genug bei 13:57 euch waren; und hätten das längst mitbekommen können. Auch von uns die besten Wünsche für Euch und Eure wichtige Arbeit! Liebes EXPULS-Team, von Seiten der Franz-Grothe-Schule, Musikschule der Stadt Weiden i. d. OPf., senden wir die allerherzlichsten Glückwünsche zum 25-jährigem Bestehen und freuen uns auf viele weitere Jahre positiver Zusammenarbeit.

25 Jahre gibt es Dich jetzt als Magazin für das Glücksbiotop Oberpfalz – zu diesem Deinem Jubiläum gratuliere ich Dir ganz herzlich. Um Deine Geburt herum gab es in meinem jungen Erwachsenenleben nirgendwo ein größeres Glück zu finden als in der Ferne. Ich beäugte Deine ersten Schritte auf meinen spärlichen Besuchen in der Heimat. Zu einer Zeit, als Du in größeren Städten schon längst erfolgreiche ältere Geschwister hattest, betrachtete ich Deine Versuche, die kulturellen Schätze der Region zu heben, mit Interesse, sah Dich groß werden und fruchtbaren Boden finden. Als ich schließlich das Glück wieder hier vor Ort suchte, landetest Du alle zwei Monate in meinen Händen. Voll Erwartung und Vorfreude las ich damals Deine hintergründigen Vorworte mit vielen positiven Gedanken und Anregungen und schmökerte mich durch die vielen Tipps und Termine – und tue dies bis heute.

Die Wanze zum Jubiläum

Mit etwas ganz Besonderem hat uns das Landestheater Ober pfalz zum Jubiläum überrascht: Eine Vorstellung „Die Wanze“ extra für EXPULS und wir durften unFreundliche Grüße sere KundInnen und FreunLuise Janhsen & Corinna Maaß dInnen dazu einladen. (Schulleitung & Stellv. Schulleitung) Der Saal der RegionalbiblioFranz-Grothe-Schule thek war Bar, Wiese, BienenMusikschule der Stadt Weiden i.d.OPf. stock, Wespennest und unterirdischer Grund der Wiese zugleich. Doris Hofmann wandelte sich selbst und die Bühne ständig. Privatdetektiv „Wanze Maldoon“, der ein Käfer ist, muss einen verschwundenen Freund finden und deckt dabei schlimme Machenschaften auf. Er muss sich mit der Bienenkönigin anlegen, vor den Wespen fliehen, Ameisen belauschen, den gefährlichen Ameisen-General austricksen ... Alle Charaktere werden von Doris Hofmann gespielt, die sich – mit intensivem Blick, mit Mimik und Haltung – schwupps in einen anderen Akteur des Stücks verwandelt. Aber wie – man ist sprachlos! Obwohl das Stück ursprünglich für Kinder konzipiert ist, hat es beim erwachsenen Publikum voll eingeschlagen. Witzig und klug inszeniert das Stück, lebendig und ausdrucksstark die Schauspielerin, und mit „Message“ auf mehreren Ebenen spricht es jedes Publikum an. Bei einem schönen Glas Wein (sponsored by Stefanos Feinkost im Markthaus) und Häppchen (by Jürgen Huhn) wurden die Eindrücke des Stücks ausgetauscht, und sogar bisher gänzlich theater-enthaltsam lebende Menschen fragten: „Wann gehen wir wieder ins Theater?“

16 EXPULS Jubiläums-Glückwünsche / Verlosung & Geschichten

Macht Lust auf Theater: Doris Hofmann als Ameisenkönigin

und als "Wanze" Maldoon


Die WesternSchwestern Konrad Max Kunz Tage

Mit der rasanten Komödie „Die WesternSchwestern“ von Bernd Kietzke wagt das ambitionierte Ensemble des SADTheaters unter der Regie von Christina Fink-Rester sich an ein für die Bühne eher ungewöhnliches Genre. Und darum geht’s: Die resolute Molly McDonalds betreibt zusammen mit ihrer Tochter Milly einen heruntergekommenen Saloon in einem gottverlassenen Kaff im Nirgendwo. Als Mollys Vater, ein berüchtigter Revolver-Held stirbt, hinterlässt er ein Testament, das für allerlei amüsante Verwicklungen sorgt. Sehr gegen ihren Willen muss Molly sich nämlich plötzlich mit einer stillen Teilhaberin, der mondänen Bordell-Besitzerin Lassie Laroque herumschlagen und die hat mit dem Saloon naturgemäß ganz andere Pläne. Als Folge des Testaments tauchen allerhand skurrile Typen auf und bringen Leben in die Einöde. Eine Revolverheldin, der alte Trapper Old Daddle, eine Animierdame, die keine sein möchte, die altjüngferliche Lehrerin Emily Strong und eine geheimnisvolle Nonne bringen heilloses Chaos in den geruhsamen Ort, dem der gemütliche Sheriff Slow nicht mehr gewachsen ist. Einzig der listige Vollstrecker ist vielleicht in der Lage, Licht ins Dunkel zu bringen. Ungeahnte Verwandschaftsverhältnisse, kleine und große Geständnisse und zwerchfellerschütternde Tauschaktionen sorgen dafür, dass dem Publikum in schönster Wildwest-Manier die Pointen nur so um die Ohren fliegen.

Stefan Kröll

Gruam – Bayern von unten! Denkt man an Bayern, dann gern an einen weißblauen Himmel, an grasgrüne Weiden vor Alpenpanorama oder glitzernden Seen. Der eine oder andere auch an schillernde Könige und Reichtum! Die wenigsten denken an eine „Gruam“. Düster, muffig, geheimnisvoll. Man könnte auch sagen: der Mist, der durchs Gitter fällt, das was gern verdrängt oder gar totgeschwiegen wird, was nur in Sagen, Mythen oder in geheimen Verschwörungstheorien überlebt. Dabei übt doch gerade das Abgründige so eine große Faszination aus. Auch auf Stefan Kröll, den seit ein paar Jahren erfolgreichen oberbayerischen Kabarettisten und interessanten Erzähler in Sachen Bayerische Geschichte. Spannend plaudert Kröll über Geheimnisse, Mythen und Aberglauben im Freistaat. Schnell hängt ihm das Publikum an den Lippen, um unvermutet aus der heilen Welt heraus in eine „waxe Gschicht“ von anno dazumal oder in eine verruchte Anekdote katapultiert zu werden. Mi 11.04. Regensburg Alte Mälzerei 20h

BURGFESTSPIELE LEUCHTENBERG 2018

17. - 20.05. Schwandorf Fronberger Sperlstadl 19.30h

Hans Klaffl

Restlaufzeit

"Unterrichten bis der Denkmalschutz kommt"

Nach "40 Jahre Ferien" kommt Hans Klaffl nun mit Teil 2 "Restlaufzeit", dem Bildungsangebot für Fortgeschrittene, um seine Lernziele zu festigen und zu vertiefen. Neben Kontrabass und Klavier bringt er neue komische, haarsträubende, unglaubliche Geschichten aus dem bayerischen Schulalltag im Frontalunterricht vor Aug’ und Ohr. Fr 13.04. Neutraubling Stadthalle 20h

40 Jahre Ferien Sa 14.04. Nabburg Nordgauhalle 20h

Edeldorfer Puppenbühne

DIE GEIERWALLY

ERNST SEIN IST ALLES

MICHEL IN DER SUPPENSCHUSSEL

LEBEN BIS MÄNNER

AB 18. MAI 2018

Die verzauberte Geburtstagstorte Die Edeldorfer Puppenbühne „Hermanns Kasperltheater“ gibt es seit 1998. Über 30 selbstgeschriebene Stücke, über 50 selbst gefertigte Puppen und selbst gestaltete Kulissen gehören zu Hermann Papaceks Repertoire. 2014 bekam er den KulturEhrenpreis des Landkreises Neustadt a.d.Waldnaab. Alle Stücke sind live gesprochen, gewaltfrei und haben einen erzieherischen Lerneffekt.

AB 27. MAI 2018

ALICE IM WUNDERLAND AB 2. JUNI 2018

AB 9. JUNI 2018

AB 14. JUNI 2018

EIN SOMMERNACHTSTRAUM AB 23. JUNI 2018 HAROLD UND MAUDE AB 6. JULI 2018

Kartentelefon 09659-93100 oder www.nt-ticket.de

www.landestheater-oberpfalz.de

So 08.04. Falkenberg Burg 14.30h

LTO_88x133mm_Burgfestspiele2018.indd 1

Bühne 17 09.03.2018

10:39:37


Michael Mittermeier

Lucky Punch - Die Todes-Wuchtl schlägt zurück "Lucky Punch" ist englisch für: glücklicher, alles entscheidender Treffer des hoffnungslos unterlegenen Kämpfers. "Todes-Wuchtl" ist österreichisch für lustigste Pointe auf der nach oben offenen BistDu-Deppat-Skala. Ring frei für den Comedykampf des Jahrhunderts! In der rechten Ecke als Herausforderer: der Komiker. In der linken Ecke der Favorit: die Absurdität des Alltags und ihre großen Brüder. Michael Mittermeier, der bayrische Karate Kid der Stand Up Comedy fightet wie man ihn kennt und liebt: Schweben wie Bruce Lee und stechen wie Biene Maja. Ein Mann, ein Mikro, keine Regeln. Mittermeiers einziger Verbündeter: die berüchtigte Todes-Wuchtl, eine lang vergessene, mündlich überlieferte Geheimwaffe, geschmiedet in dunklen Gewölben einer antiken austrianischen Spaß-Dynastie, gestählt auf allen ComedyBühnen dieser Erde. Und die Welt ist kein Kindergeburtstag! Das Blöde und Böse in der Welt brauchen keine Streicheleinheit, sondern eine Pointe genau zwischen die Augen. Den Lucky Punch. Ehrlich, hart und ohne Mundschutz. Ein furioses K.O. in 120 Minuten.

Inka Meyer

Mo 07.05. Weiden Max-Reger-Halle 20h

Inka Meyer

Der Teufel trägt Parka

Ein hochkomisches Plädoyer gegen den Wahnsinn der Schönheitsindustrie und für eine entspannte Weiblichkeit. Die Botschaft der Mode- und Kosmetikbranche ist klar: „Frauen, ihr lauft aus, werdet alt, seid zu fett und habt zu viele Haare.“ Um diesem Makel zu entgehen, klatschen sich schon Grundschülerinnen so viel Wimperntusche ins Gesicht, dass sie an der Schulbank sitzend vornüberkippen. Die Chemie in den Schuhen macht krank, die Ananas-Diät ungenießbar. Mit dem Weizengras-Smoothie in der Hand hetzt die Zielgruppe hysterisch jedem Beauty-Trend hinterher. Doch wenn wir an die neunjährige Näherin in Bangladesch denken, wäre das mehr Grund, hysterisch zu reagieren. „Der Teufel trägt Parka“ ist das neue Kabarettprogramm von Inka Meyer: witzig, relevant und brillant recherchiert. Und dieses satirische Schmuckstück begeistert natürlich auch die Herren der Schöpfung. Denn für die Männer gilt genauso: „Schlägt der Arsch auch Falten, wir bleiben stets die Alten.“

Kriminalkomödie

Die toten Augen von London Von Edgar Wallace

© Oliver Vosshage

Fr 13.04. Oberviechtach Emil-Kemmer-Haus 20h

Freitag, 20. April 2018, 19.30 Uhr Kultur- und Veranstaltungszentrum Kettelerhaus Tirschenreuth, Äußere Regensburger Straße 44 Kartenvorverkauf: Tourist-Info/Stadtmarketing Stadt Tirschenreuth Regensburger Straße 6 95643 Tirschenreuth Tel: 09631 600248 oder 600249 www.stadt-tirschenreuth.de/theater-konzert theater@stadt-tirschenreuth.de Vorverkaufsstellen: Waldsassen: Tourist-Info Weiden: Regionalbibliothek Wiesau: Optik Wagner uvm…

www.okticket.de

Die toten Augen von London Kriminalkomödie nach Edgar Wallace

Inspektor Larry Holt von Scotland Yard glaubt nicht mehr an einen Unfall, als zum wiederholten Male ein Toter aus der Themse gefischt wird. Bei den Opfern handelt es sich um wohlhabende und alleinstehende Herren aus Übersee - alle waren mit einer horrenden Summe bei der Greenwich-Agentur versichert! Ein Zufall? Wohl kaum! Bei einem der Toten wird ein Zettel in Blindenschrift entdeckt und Holt vermutet, dass „Die toten Augen von London“ – eine Verbrecherbande blinder Hausierer – wieder aktiv ist. Zusammen mit Assistentin Diana Ward nimmt er die Ermittlung auf. Dabei geraten sie nicht nur in ein düsteres Blindenheim unter der Leitung des liebenswürdigen Reverend Dearbon, sondern auch an den zunächst ehrenwert erscheinenden Rechtsanwalt Stephen Judd. Nichts ist, wie es scheint - oder doch? Eine raffinierte Theateradaption und gelungene Inszenierung, die gespickt ist mit schnellen Schnitten, Orts- und Rollenwechseln und Slapstickeinlagen. Fr 20.04. Tirschenreuth Kettelerhaus 19.30h Di 02.05. Weiden Max-Reger-Halle 19.30h

für 20.04. verlosen wir 2 Karten > schreibt uns > S. 47

18 Bühne

Herbert & Schnipsi Best of 1982 bis heute. Eine enorme Zeitspanne. So lange stehen Hanns Meilhamer und Claudia Schlenger gemeinsam auf der Bühne. Ein Best-of-Programm ist da kein leichtes Unter fangen, wollen doch acht Bühnenprogramme auf 120 Minuten komprimiert werden. Eine Essenz aus 35 Bühnenjahren „Herbert und Schnipsi“ sozusagen. Sie lachen über sich selber und mit ihnen das Publikum, das sich nicht selten in den Bühnenfiguren wiedererkennt. Man erlebt zwei Vollblutkünstler in ihrem Element. Hier wird die Spielfreude und die Lust am Unperfekten zum Leitmotiv. Wo „Herbert und Schnipsi“ drauf steht, da ist nie was ganz perfekt, ganz gerade, ganz harmonisch. Da stehen zwei auf der Bühne, die sich mit all ihren Schwächen präsentieren, sich dabei gern haben, nur eben nicht permanent. Fr 20.04. Regenstauf Jahnhalle 20h


Jo Strauss

Nepo Fitz

Christine Eixenberger

Jo Strauss

Plötzlich rund!

Eine wahnwitzige Kombination aus Musik und Kabarett: Philosophisch, melancholisch, morbide, wunderschön! Mit den gefeierten Veröffentlichungen der ersten beiden Alben und dem Gewinn des 'Passauer Scharfrichterbeils' und dem 'Tiroler Salzfassl' hat sich der zwischen Wien und Berlin pendelnde Liedermacher mittlerweile auf den Kabarett- und Theaterbühnen des deutschen Raumes etabliert. Gemeinsam mit einer hochkarätig besetzten Band vereint Strauss Elemente aus Jazz, Folk, Rock und Wiener Lied zu einer stimmigen Mischung, die kongenial die lyrische Wucht seiner Texte unterstützt. Zwischen den Liedern wird erfrischend locker philosophiert oder einfach nur erzählt. Mit unglaublicher Leichtigkeit widmet sich Jo Strauss der Schwere des Da-Seins, mit viel Gefühl beleuchtet er die Nachtseiten des Alltags. Selten sind Konzert und Kabarett so stimmig vereint worden wie hier.

Josepha, Xaver und Markus A echte ehrliche G’schicht

Sa 07.04. Neuhaus Schafferhof 20h

Christine Eixenberger Fingerspitzenlösung

Danceperados of Ireland Whiskey you are the devil Tour

Christine Eixenberger ist eine „komödiantische Nahkampfwaffe“. Ihr schauspielerisches Talent hat der studierten Gr undschullehrerin auf Anhieb die Hauptrolle in der ZDF-Herzkino-Reihe „Marie fängt Feuer“ eingebracht. Seit 2014 moderiert sie die BR-ComedyTalkshow „Habe die Ehre“ zusammen mit dem Kabarettisten und Parodisten Wolfgang Krebs. Nach ihrem Programm „Lernbelästigung“ folgrt nun mit „Fingerspitzengefühl“ der Eintritt in die Welt von Wellness und Entspannung. Doch aufgepasst! Nicht immer kann man dem stressigen Schulalltag entkommen und frau muss wissen wo man pädagogischen Rat gibt und wo nicht.

Ungewollte Schwangerschaft als Bühnenkunst von und mit Schauspielerin Josepha Sophia Wagner. Man denkt, man ist bereits erwachsen, selbstständig und groß. Doch mit einem Schlag ist alles anders: in der einen Hand den positiven Schwangerschaftstest, aus der anderen entgleitet einem das Leben. Die Schauspielerin J. S. Wagner sagt "ja" zu ihrer neuen Rolle - nachdem sie alle anderen Ausgänge gegoogelt hat. Mit dem Kauf des Tickets wird 'Donum Vitae' unterstützt. Fr 20.04. Neuhaus Schafferhof 20h

Die Druckerei für rechner und kreative hochstrasse 21 · 92637 weiden i. d. opf. tel: 0961 4711-0 · faX: 0961 4711-68 service@spintler.com · www.spintler.com

Digitaler offsetDruck

Nepo Fitz Brunftzeit So energetisch aufgeladen, vielseitig, begabt, hart arbeitend und urkomisch ist wohl selten wer auf der Kleinkunstbühne. Sein Thema ist die Brunft, beim homo sapiens bekanntermaßen ein ganzjähriges Phänomen. Seine Darstellungsform ist die einer rasant geschnittenen Multimedia-Show, die alle möglichen Spielarten der Bühnenkünste zu einem funkensprühenden Format vereint. Nepo Fitz erzählt, rezitiert und parodiert mit fantastischen Stimmen, spielt auf und vor der Bühne, pantomimisch bis schwafelnd. Er singt, begleitet sich auf dem Keyboard, schwitzt den Nazi in sich aus bei erschütternd absurden kathartischzappelnden (Anti-)Hitlergrußtanz. Der Gewinner des Passauer Scharfrichterbeils spielt mit Soundeffekten, CD-Einspielungen und inszeniert all das zudem mit akribisch getimten Lichteinstellungen.

mit

hp 12 .000

Die Begeisterung für den Stepptanz ist im Namen dieser neuen irischen Tanzshow festgeschrieben. Frei übersetzt heißt sie „die Tanzwütigen“. Die Danceperados haben ein musikalisches Sextett aus „All Ireland Sa 14.04. Regensburg Alte Mälzerei 20h Champions“ mit auf Tour. Die SänSa 28.04. Diepoltsreuth gerin Geraldine MacGowan gehört Theaterstodl Plödt 20 h zu den Pionieren des Irish Folk Revivals der 70er Jahre. Als musikalischer Direktor fungiert der Akkordeon-Virtuose Eimhin Liddy. Für die Choreographie ist der zweimalige „World Champion“ Michael Donnellan zuständig. Er war Stück von William Goldman nach dem Roman von Stephen King sowohl Solist bei Riverdance als auch Lord of the Dance. Im legendären Thriller „Sie“ von Stephen King, englischer Wie beim irischen Tanz und Gesang wird auch beim irischen Originaltitel „Misery“, hält die psychopathische KrankenWhiskey das Wissen und Können von Generation zu Geneschwester Annie Wilkes ihren Lieblingsschriftsteller Paul ration weitergegeben. Ein großer Whiskey muss jahrzehnSheldon nach einem Autounfall zu Hause fest, damit er telang reifen und gewinnt so immer mehr an Charakter. dort sein letztes Buch vollendet. In den 90ern wurde der Eine auf Musik und Tanz fein abgestimmte Multivision mit Stoff verfilmt. Am Broadway sorgte das Stück jüngst, mit irischen Landschaften und Motiven rund um den Whiskey Bruce Willis und Laurie Metcalf in den Hauptrollen, für gibt dem Publikum das Gefühl, mitten drin zu sein. Furore. Die Danceperados arbeiten live und ohne Playback. Sie Das Regensburger Turmtheater präsentiert diesen Bühnentanzen und spielen "ohne Netz und doppelten Boden", Thriller in der Inszenierung von Gerwin Eisenhauer. Mit reagieren spontan und können auch improvisieren. Die Steffi Denk (Annie Wilkes), Martin Hofer (Paul Sheldon) Danceperados überzeugen mit einer überschäumenden und Michael Haake (Buster), Regie: Gerwin Eisenhauer Lebendigkeit und Authentizität.

Misery

Sa 12.05. Weiden Max-Reger-Halle 20h

18. - 28.04. Regensburg Turmtheater 20h / So 19h

Bühne 19


Neu beim LTO: "Theater für alle" an 4 Terminen im Sommer kosten die Karten auf allen Plätzen 10€

Elternabend - Das Musical

26.05. Die Geierwally 16.06. Ernst sein ist alles 17.06. Leben bis Männer 08.07. Harold und Maude

von Thomas Zaufke und Peter Lund gespielt vom Ensemble des LTO

In einer aus Elterninitiative gegründeten Nachmittagsbetreuung trifft der neue Erzieher Dennis, der mittlerweile der achte in sechs Jahren ist, die Mamas und Papas seiner Schützlinge zum alljährlichen Elternabend. Zu Beginn heuchelt man noch Freundlichkeit, doch schon bald werden die verbalen Messer gezückt: denn wenn es um die eigenen engelsgleichen Kinder geht, ist es aus mit dem zivilisierten Miteinander. Von Ritalin und Rauchverbot, über schwule Erzieher und entnervte Väter, bis hin zu hysterischen Müttern: bei diesem musikalischen Elternabend wird alles auf den Tisch gepackt. Über 50 ausverkaufte Vorstellungen in Berlin zeigen, dass Musical auch Spaß macht, wenn einem ab und zu das Lachen im Halse steckenbleibt. Do 12./Fr 13. Fr 20./Sa 21.04. Vohenstrauß Stadthalle 20h

Leben bis Männer

Schauspiel von Thomas Brussig,

Koproduktion mit dem Schlosstheater Thurnau

Regie: Till Rickelt; es spielt Wolfgang Krebs

Ein Fußballtrainer packt aus. Seit mehr als zwanzig Jahren war er der Stratege am Rand, im Training ein harter Knochen, auf dem Platz ein Erlöser. Sein Verein hieß einst „Tatkraft Börde“. Jetzt zieht er vom Leder und plaudert aus dem Nähkästchen: Weil einer seiner Spieler vor Gericht gestellt wurde, hat die Mannschaft den Aufstieg nicht geschafft. „Leben bis Männer“ ist der leidenschaftlich komische Monolog eines Mannes, der als Fußballtrainer aus der Provinz abrechnet. 14. - 29.06. Vohenstrauß Friedrichsburg 20h

Alice im Wunderland Familienstück mit Musik nach der Erzählung von Lewis Carroll Regie: Julian Struck; es spielen die NachwuchsdarstellerInnen des LTO

Eine Teeparty im Garten, wie öde… Doch nicht im Wunderland! Auf der Suche nach dem weißen Kaninchen begibt sich Alice immer tiefer in eine Welt, in der die Gesetze der Logik, der Schwerkraft und des gesunden Menschenverstandes aufgehoben sind - und in dem es immer 5 Uhr ist: Teeparty-Zeit! Als sie jedoch auf die gemeine Herzkönigin trifft, die hier grausam regiert, merkt Alice, dass nur sie selbst das Wunderland noch retten kann… Mit seinen herrlich verrückten Figuren wie der Grinsekatze, dem Hutmacher und dem Märzhasen, der Herzkönigin und dem weißen Kaninchen in Terminstress verzaubert der Meister der Nonsensliteratur Lewis Carroll seit Generationen Jung und Alt zugleich. Eine fantastische Geschichte für die ganze Familie. ab 02.06. Burg Leuchtenberg

20 Bühne

Michel in der Suppenschüssel Familienstück von Astrid Lindgren Ensemble des LTO; Regie: Doris Hofmann

Die Abenteuer des liebenswerten Lausejungen versprechen turbulente Unterhaltung mit Witz und Herz für Jung und Alt. Sa 27.04. + So 27.05. Neusath > ausverkauft So 24.06. Grafenwöhr Schönbergbühne 14h

Ernst sein ist alles Eine unernste Komödie von Oscar Wilde; Regie: Anja Dechant-Sundby; es spielt das Ensemble des LTO

Jack und Algernon sind beste Freunde, die damit ihre Familien keinen Verdacht schöpfen - jeweils unter der erfundenen Identität „Ernst“ auftreten, wenn sie einander besuchen. Bei diesen Besuchen verliebt sich Jack in Algernons Cousine Gwendolen und Algernon in Jacks Mündel Cecily. Das wäre alles unproblematisch, würden nicht beide Frauen darauf beharren, nur einen Mann zu heiraten, der Ernst hieße. Jetzt ist guter Rat teuer, denn sowohl Jack als auch Algernon fehlt der so dringend nötige Ernst für dieses Unterfangen… Oscar Wildes geistreiche Gesellschaftskomödie hat bis heute nichts von ihrem Feuer verloren. Sie feiert nicht nur die Kunst der pointierten Dialoge, sondern hält auch einer in Konvention erstarrten Gesellschaft mit feinem Witz den Spiegel vor. ab 09.06. Burg Leuchtenberg 26.+27.07. Burg Waldeck

Die Geierwally

Volksstück nach W. v. Hillern Ensemble des LTO; Regie: Till Rickelt

Starke Typen der Truppe der Burgfestspiele und eine starke Frau (Doris Hofmann) - mit starker Sprache. Das Stück wird im oberpfälzer Dialekt gespielt. Wally ist kein gewöhnliches Mädchen: zum Mann erzogen, traut sie sich als Einzige, einem Geier das Junge aus dem Nest zu rauben. Gehorsam dient sie ihrem hartherzigen Vater, bis sie sich in Josef verliebt. Weil der Vater möchte, dass sie einen anderen heiratet und um ihren Willen zu brechen, verbannt er seine widerspenstige Tochter auf die Hochalm. Im Kampf um ihre Freiheit greift Wally zu allen Mitteln - doch der Preis, den sie dafür bezahlen muss, ist hoch… Die Geierwally erzählt von der Kargheit der Existenz in einer feindlichen Natur und von einer starken Frau, die ihren eigenen Platz im Leben vehement behauptet. ab Fr 18.05. Leuchtenberg Burg 20h


Grete

nach Goethes Faust "theater unterm dach Berlin"

Blond bezopft und einfältige Ve r s e s ä u s e l n d - so ist das deutsche Gretchen allen vertraut, als Opfer männlicher Rücksichtslosigkeit. Mit ihrem Perspektivwechsel auf die Figur der Grete zeigen Anja Gronau und Claudia Wiedemer, welche Möglichkeiten der heutigen Aneignung diese Frauenfigur zwischen Hingabe und Auflehnung, jenseits des Klischees vom blond zopfigen Mädchen bietet. Sie geben dem Gretchen einen Abend, ohne Rücksicht auf Faust. Grete (Claudia Wiedemer) stürzt auf die Bühne und wir befinden uns mitten in einem Theaterstück, das so packen, faszinierend, lustig, traurig, liebevoll, empathisch, ironisch, berührend, begeisternd ist... Diese Inszenierung bekam den Friedrich-Luft-Preis 2004. Di 17. + Mi 18.04. Nürnberg Hubertussaal 19h Mi 18.04. auch um 11h

Ausser man tut es! Ensemble "Das Schiff"; Regie: Sylvia Richter

Bekannt ist er durch seine Kinderbücher: „Emil und die Detektive“, „Das doppelte Lottchen“, „Das fliegende Klassenzimmer“? Aber auch in seinen Romanen, seinen Gedichten, Liedern, Satiren und Epigrammen ist Erich Kästner ein Meister. Der Schriftsteller Hermann Kesten schrieb über ihn: „Er war ein Satiriker mit Herz, ein Kinderfreund, der nie kindisch wurde, ein verzweifelter Optimist, der nie zu lachen vergaß, einer der klügsten Sprecher unseres Jahrhunderts und ein Bastard, aber ohne den Närrischkeiten und Fehltritten der Epoche nachzugeben.“ Johannes Kirchberg und Frank Roder gehen in ihrem Programm auf Spurensuche durch das Werk des witzigen Kritikers, des strengen Satirikers. „Die Menschen sind gut - nur die Leute sind schlecht“ - Dieser Überzeugung Kästners spüren sie in seinen Gedichten, Liedern und Tagebucheinträgen nach und kommen mit Kästner zu dem Schluss: „Es gibt nichts Gutes, außer man tut es“. Ein höchst amüsanter und äußerst unterhaltsamer Abend. Di 17.04. Weiden Max-Reger-Halle 19.30h

Alles über Liebe

Stück von Stephan Eckel mit Giovanni Arvaneh, Renan Demirkan, Tanja Schumann. Regie: Jörg Schlachter

Ja, alles über Liebe von Anna und Carlos. Aber vor der Therapeutin. Ihr Problem heißt Ehe - mit all den Erwartungen, Entbehrungen und Enttäuschungen, die beide damit verbinden. Zwischen Anklagen, Aggressionen und Absurditäten werden Episoden aus dem Eheleben anschaulich rekonstruiert: Ein Horror-Urlaub mit anderen Pärchen, die Kindertanzgruppe, die vollbusige Praktikantin und der Halbfett-Kartoffelsalat der Schwiegermutter. Vor Jahren noch stürmisch verliebt, sitzt man ruckzuck mit zwei Kindern in einem Reihenhaus und spielt nur noch das Taxi für den Nachwuchs. Aber muss es denn immer so sein, dass der Alltag die Liebe auffrisst? Zwischen den Zeilen des schnellen und pointenreichen Schlagabtausches des Paares offenbart sich, mal auf urkomische, mal auf sehr anrührende Weise, schließlich doch noch das Band, das Anna und Carlos zusammenhält: Die Liebe! Eine ebenso freche wie bitterböse Komödie über das romantisierte Ehebild und eine hemmungslose Reflexion (un-)möglicher Alternativen. Di 10.04. Weiden Max-Reger-Halle 19.30h

Zum Fressen gern! Stadt, Land, Kabarett: Christina Baumer, eine Newcomerin zwischen Landeslust und Großstadtfrust. Comedyabend. Brotzeit inklusive! Sie ist jung, sie ist lebenslustig, sie ist begabt, sie ist motiviert und sie ist ausgebildete Schauspielerin: ChrisTina Baumer, eine waschechte Oberpfälzerin, ist ausgezogen, um die Kabarettszene zu erobern. Mutig und frech tritt die Newcomerin mit ihrem Debütprogramm "Zum Fressen gern!" der herrschenden Männerdomäne in der Comedy entgegen. Ein Kabarettabend voller Lebenslust und Lebensfrust. Zwei Frauen zwischen Facebook, Smartphone Apps, Foodsharing, Flüchtlingspolitik, Tradition, alten und neuen Werten halten der modernen Gesellschaft mit all ihren Unsinnigkeiten den Spiegel vor. Zielsicher, kritisch und sarkastisch, aber immer mit dem gewissen humoristischen Augenzwinkern, nehmen Chris&Tina den täglich praktizierten menschlichen Wahnund Unsinn auf die Schippe. Do 19.04. Neuhaus Schafferhof 20h

D i e Ver wa ndlung

Ensemble des Landestheater Schwaben Regie: Pia Richter

Franz Kafkas meisterhafte Novelle zählt bis heute zu den bedeutendsten Klassikern der Moderne, ein faszinierendes Stück Weltliteratur. Nach einer durchträumten, unruhigen Nacht findet sich der Handlungsreisende Gregor Samsa, Hauptverdiener in seiner Familie, in seinem Bett in ein Ungeziefer verwandelt wieder. Er versteht die Welt nicht mehr, und die Welt versteht ihn nicht mehr. Die spontane Metamorphose Gregors sorgt im kleinbürgerlichen Familienkosmos für Angst und Schrecken, Ekel und Abscheu. Immer mehr wenden sich alle von ihm ab. So fristet Gregor als nutzloses Insekt die Tage allein in seinem Zimmer, isoliert von der Welt. Die berühmte Geschichte zeigt, wie unerklärliche Veränderungen Unsicherheit und flirrende Unruhe provozieren. Es folgen Entfremdung und letztlich der Verstoß. Einzigartig dabei ist die von Kafka geschaffene Atmosphäre des Unheimlichen und Unfassbaren, hier wird es bedrohend fühlbar das berühmt gewordene „Kafkaeske“. Di 05.06. Weiden Max-Reger-Halle 19.30h

Bühne 21


KULTUR AM SCHAFFERHOF April

SA 07.04.

SCHWARZER HUMOR AUS LINZ

JO STRAUSS

DO 19.04.

MIT CHRISTINA BAUMER

ZUM FRESSEN GERN!

FR 20.04.

DONUM VITAE WEN/NEW/TIR

PLÖTZLICH RUND!

SO 22.04.

INKL. WEISSWURSTFRÜHSTÜCK

BIER, BREZEN, BOSSA NOVA MIT BLUE NOTE PROJEKT

MO 30.04.

SINGSPIEL MIT STEFFI DENK

UnDENKbar

Mai

FR 04.05.

WITZIG UND HINTERSINNIG

KOFELGSCHROA

MO 21.05. EINZIGES KONZERT "AN LAND" 2018

STEFAN DETTL

SO 27.05.

TRAUMWANDERER...ALLEINGANG!

WILLY MICHL

Einlass 19 Uhr | Beginn: 20 Uhr Tickets für alle Veranstaltungen:

Die Hamletmaschine von Heiner Müller; Regie: Dominik Kern Es spielt die studiobühne bayreuth.

Was ist "Die Hamletmaschine"? Im Zuge einer Übersetzungsarbeit an Shakespeares „Hamlet“ schrieb Heiner Müller in den 70er Jahren parallel einen ganz eigenen Text, der Motive von Shakespeare, politische Erlebnisse, Privates und Popkulturelles miteinander auf engstem Raum verwebt. Dieser Text heißt „Die Hamletmaschine“. Geschlechterkampf, politische Ausweglosigkeiten und dichterische Selbstreflexion sowie ein eigenwilliger Humor durchziehen diesen collagenartigen radikalen Text. Aber was genau ist Die Hamletmaschine? Nur ein Text? Eine Denk-Maschine? Ein sich immer wiederholendes Handlungsmuster? Oder vielleicht wirklich ganz konkret eine Maschine? Was sie jedenfalls nicht ist: ein dramatischer Text im herkömmlichen Sinne! Ein vorhersehbares Stück mit netten Dialogen und Happy End, eine Geschichte, deren Handlung in einem Lexikon nachgelesen werden kann, ein langweiliger Abend, ein konventioneller Abend... „Voraussetzung für lebendiges Theater ist ein gewisser Überschuss an krimineller Energie.“ (Heiner Müller) ab Di 03.04. Bayreuth Studiobühne 20h

www.schafferhof-zoigl.de

Willis neue wilde Wege Den belieb ten T VStar Willi Weitzel hat erneut die Abenteuerlust gepackt. Kurzerhand ist er losgezogen, um neue wilde Wege zu entdecken. Ein wilder Weg quer durch den Ammersee liegt vor ihm mit Schüttelfrost, Krämpfen aber auch einem Happy End. Er reist in Kenias wilden Norden, wo es seit Monaten nicht geregnet hat. In Indien begegnet er jungen Menschen, die wie die Erwachsenen arbeiten müssen. Wie man mit dem Schälen unzähliger Knoblauchknollen etwas Geld verdient, erfährt Willi dagegen von einem Flüchtlingsmädchen im syrischen Grenzgebiet. Und auf der Müllkippe von Manila lernt er, was gute Ernährung ist. Daneben will sich Willi auch als Tierfotograf ausprobieren und das perfekte Foto schießen. Tierfotograf Konrad Wothe zeigt Willi, wie es geht. In der Wildnis Alaskas versucht er dann, den großen Grizzlybären auf die Spur zu kommen, u.v.m. Willis vorläufig letzter wilder Weg ist auch ein witziger: Er lässt sich an einem für ihn unbekannten Ort irgendwo in Deutschland aussetzen. Ohne Geld und Handy will er sich bis nach Hause durchschlagen. Getreu dem Motto: Wo ein Willi ist, ist auch ein Weg! Sein Multivisions-Vortrag für die ganze Familie ist in typischer Willi Art: Lustig, spannend und erstaunlich! So. 08.04. Neunburg v. W. Schwarzachtalhalle 15h

22 Bühne

Michl Müller „Müller…nicht Shakespeare!“ Scharfsinnig nimmt Michl Aktuelles aus Politik oder Gesellschaft aufs Korn, dabei ist der Humor des fränkischen Kabarettisten gewohnt lebensnah und authentisch. Der selbsternannte „Dreggsagg“ (Fränkisch für „Schelm“) aus Bad Kissingen spricht alles an, für ihn gibt es keine Tabus. Sein Kabarettprogramm ist packend und mitreißend. Mit seinem fränkischen Dialekt und seinem spitzbübischen Charme hat er dabei das Publikum schnell auf seiner Seite. Nach einem Abend mit dem energiegeladenen Michl Müller möchte man ihm am liebsten mit Shakespeares Worten zurufen „Gut gebrüllt Löwe“! Fr 20.04. Maxhütte-Haidhof Stadthalle 20h

Chris Boettcher Freischwimmer

Der bayerische Radio-Kult-Komiker und Comedy-Hit-Produzent (10 Meter geh') schwimmt mit seinem Live-Programm die Naab herauf, in d'Weidn ei. Schon als wir noch Spermien waren, ging es einzig darum der Allererste zu sein. Doch kaum raus im echten Leben geht das Wettstrampeln so richtig los! Nur wer sich über Wasser hält, gewinnt. Und immer schön die Baderegeln beachten und auf die Anweisungen des Bademeisters hören! - Denkste. Chris Boettcher schert aus im stromlinienförmigen Wasserballett. Seine Parodien und Comedy-Songs sind die Arschbombe beim Seniorenschwimmen, die Haifischflosse im Kinderbecken! Überraschend und bayerisch-frech, unglaublich vielseitig und musikalisch! So 06.05. Weiden Max Reger Halle 20h


Großstadt Boazn

Alle Kühe fliegen hoch „kuhles“ Minimusical, ab 4 Jahren

„Warum denkst du immer, dass du was Besseres bist als ich?“ - Ein tierisches Vergnügen mit Kuh und Vogel. Witzig und lehrreich mit vielen Liedern zum Nachsingen. „Wenn ich ein Vöglein wär, dann wär ich halb so schwer!“ Das Vorderteil der Kuh und das Hinterteil müssten eigentlich zusammenarbeiten, damit die Menschen Milch trinken und Käse essen können - aber immer öfter sind sich die beiden Hälften uneinig. Vor allem als ein Dritter, der Vogel, dazwischenkommt. Das Hinterteil verliebt sich sofort in den Vogel, weil er so hübsch ist und wunderbar singen kann. Das Vorderteil kann ihn aber nicht ausstehen, weil er so eingebildet ist auf seine Schönheit und seine Flugkünste. Als das Hinterteil sich dann einbildet, auch „fliegen“ zu können, kommt es zu einer kleinen Katastrophe, die sich glücklicherweise in einem Happy-End auflöst. So 15., Fr 20., Di 29.04. Bayreuth Studiobühne 15h

Futter – Streng verdaulich Philipp Weber ist nicht nur ein hochtalentierter Kabarettist, er ist auch studierter Chemiker. Und mit dieser Doppelbegabung hat er es sich zur Aufgabe gemacht, Verbraucherschutz zur humoristischen Kunstform zu erheben. Denn er hat die politische Dimension von Essen erkannt. Sein Programm »FUTTER« ist, wie er selber meint, eine satirische Magenspiegelung der Gesellschaft. Nach diesem Abend werden Sie sich besser, gesünder und vor allem viel entspannter ernähren. Wenn Sie überhaupt noch Appetit haben und sich nicht einfach nur vor Lachen den Bauch halten. Fr 13.04. Sulzbach-Rosenberg Hist. Druckerei Seidel 20h

Bühne /

Eine Boazn ist ein Trinklokal in einem kleinen Raum mit einer Bar, maximal fünf Barhockern u n d m i n d e s te n s v i e r Bierdimpfeln. In solchen Lokalitäten fühlen sich die drei Musikanten der Großstadt Boazn besonders wohl. Gegensätze können hier ungehindert aufeinandertreffen und werden unverhofft zu Attraktionen: Weltstadt trifft auf Dorf, Oberbayer auf Niederbayer, Ziach auf Sax, (derber) Charme auf Scham, Bier auf Pina Colada, Ernst auf Ironie… Und genau so klingt die Großstadt Boazn. Birgit Tomys bläst unermüdlich penetrante Basslinien durch ihr Baritonsaxofon. Berni Filser spendiert neben seinem knackigen Gitarrensound süffisante Kommentare und ewige Partylaune. Auf dieses unverwüstliche Fundament setzt Matthias Pürner seine extravaganten und bewundernswert filigranen Ziachkompositionen. Daraus entsteht eine eigenwillige Volksmusik, deren Anspruch jedoch keineswegs auf krampfhafter Innovation liegt. Fr 18.05. Sulzbach-Rosenberg Hist. Druckerei Seidel 20h

Don Menza Quartett

Bebop, Mainstream Don Menza (ts), Oliver Kent(p), Hans Strasser (b), Bernd Reiter(dr)

Der aus Buffalo stammende Tenorsaxophonist der alten Schule Don Menza ist mittlerweile 82 Jahre alt. Er fasziniert als Gigant am Sax und gefragter Arrangeur mit seinem unverwechselbaren Power-Ton, seinem unerschöpflichem Improvisationsreichtum und seiner Spielfreude weltweit sein Publikum. Das Maynard Ferguson Orchestra, die Bigbands von Stan Kenton, Buddy Rich, die SWR-, WDR- Bigband, aber auch als Solist bei Max Greger in den 60iger Jahren sind wichtige Meilensteine in der Karriere der Jazzlegende Don Menza. Fr 06.04. Weiden Bistrot Paris 20h

P eter Wi tt m a n n & das Ballhauso rc hester Wir sind so scharf auf Erika „Besser als Max R aabe“ sag t die Brecht-Sängerin Gisela May über einen ihrer Lieblingsschüler - Peter Wittmann. Als gewandter, charmanter Conferencier und Sänger steht er dem Ballhausorchester vor und sorgt mit einer kraftvollen und variationsreichen Stimme für mitreißende Momente. Das Salonorchester entführt sein Publikum mit gepflegter Eleganz und unterkühltem Charme in die schillernde Welt des Schlagers und Chansons der Zwanziger Jahre. Mal Stilecht im Frack mal im ferrari-roten Anzug, stets gewürzt mit einem Schuss Ironie und Glamour bringen Peter Wittmann und sein Ballhausorchester unvergessliche Evergreens dar, die einst von Zarah Leander, Marlene Dietrich, Hans Albers, Gustav Gründgens oder Ernst Busch gesungen wurden. Wittmann ist aber auch ein Meister des makabren Chanson, so dass auch die Freunde des schwarzen Humors stets auf Ihre Kosten kommen. Fr 04.05. Sulzbach-Rosenberg Hist. Druckerei Seidel 20h

Tr i o E l f

Lions Club Goldene Straße Benefizkonzert

Das jüngst mit dem renommierten Bremer Jazz Preis ausgezeichnete Trio Elf besteht aus Gerwin Eisenhauer am Schlagzeug, Walter Lang am Piano und Peter Cudek am Stehbass. Geheimes viertes Mitglied ist Mario Sütel am Tonmischpult, der den einen oder anderen Loop mit beisteuert. Trio Elf machen modernen, nach allen Seiten offenen Fusion-Jazz, der weltweit - von Tokyo bis New York, von Sydney bis London goutiert wird. So arbeiteten sie auf ihrem dritten Album, „Elfland“ gar mit der brasilianischen SängerLegende Milton Nascimento zusammen. Das berühmte Downbeat Magazin urteilte: „Trio Elf continues its signature exploration of the best of what’s out there in the world of sound“. Die Stücke sind sehr verschachtelt, es wird improvisiert, das aber mit einer ungeheuren Dynamik und Spielfreude. Ein Trio, ein einzigartiger Sound, ein musikalisches Erlebnis. Fr 27.04. Weiden Bistro Paris 20h

Lebn is asach Glück eine heiter-hintersinnige musikalische Reise wie ein Roadmovie

Samstag

21. April 2018 19.30 Uhr Ebermannsdorf, Pfarrheim ier Treml und Schu in Bestform. ENTERTAINMENT – KABARETT – MUSIKPOESIE

www.treml-schuier.de

Konzerte 23


Stefan Dettl

Festivals 2018 Rocking Hoot NewComer-Festival

28.04. Dürnsricht Brandstodl

Jazzfestival

23. - 26.05. CH-Schaffhausen mit Grégoire Maret, The Great Harry Hillman, REA u.v.m.

Zeltfestival

Feuertanz Festival

22. - 23.06. Burg Abenberg bei Nürnberg mit Schandmaul, Alestorm, Mono Inc. u.v.m.

Hurricane Festival

22. - 24.06. Scheeßel Eichenring mit The Prodigy, Billy Talent, Marteria, Broilers u.v.m.

30.05. - 16.06. Lappersdorf bei Regensburg Freizeitgelände Pielmühle mit The Mystic Eyes, Götz Alsmann, Well Brüder, Angelo Kelly & Family, Harry G, Wolfgang Ambros u.v.m.

Southside Festival

Africa Festival

27.06. - 22.07. München Olympiapark mit Dicht & Ergreifend, Savas & Sido, M.P. Kelly, Gregor Meyle, Wanda u.v.m.

31.05. - 03.06. Würzburg Talavera Mainwiesen mit Angelique Kidjo, Alpha Blondy, Ace Tee, Patrice u.v.m.

Heimatliebe-Festival

01. - 02.06. Regensburg mit DeSchoWieda, Keller Steff Big Band, D‘RaithSchwestern & da Blaimer u.v.m.

Rock am Ring

Nürburgring/Eifel

Rock im Park

Nürnberg Zeppelinfeld 01. - 03.06. mit Alt-J, Bad Religion, PVRIS, Antilopen Gang, u.v.m.

Ikarus Festival

07. - 09.06. Memmingen Allgäu Airport mit David Keno, Felix Kröcher u.v.m.

Puls Open Air

08. - 09.06. Kaltenberg Schloss mit Antilopen Gang, Kraftklub, RIN, The Wombatz, u.v.m.

Wolke Sieben Open Air 09.06. Nürnberg Marienbergpark Elektro-Klänge

With full force

14. - 16.06. Gräfenhainichen Ferropolis mit Soulfly, Apocalyptica, Megaherz u.v.m.

Nova Rock

14. - 17.06. A-Nickelsdorf Pannonia Fields Die Toten Hosen, Marilyn Manson, Kraftklub u.v.m.

Africa Festival Nürnberg 14. - 17.06. Nürnberg Pegnitzwiesen Theodor-Heuss-Brücke

Umsonst & Draussen Festival 21. - 24.06. Würzburg Talavera Mainwiesen mit Adrian Millarr, Bosca u.v.m

22. - 24.06. Neuhausen ob Eck Gewerbepark Flugplatz mit The Prodigy, Billy Talent, Marteria, Broilers u.v.m.

Tollwood Sommerfestival

TFF Rudolstadt

05. - 08.07. Rudolstadt Thüringen größtes Folk-Roots-Weltmusik-Festival Deutschlands mit Ale Möller, Hanba u.v.m.

Lieder auf Banz

06. - 07.07. Bad Staffelstein Klosterwiese Banz mit Viva Voce, Rainhard Fendrich, Konstantin Wecker, Andreas Kümmert u.v.m.

Summerjam

06. - 08.07. Köln Frühlinger See mit Marteria, Gentlemen, Inner Circle, Bausa u.v.m

Splash! Festival

06. - 08.07. Gräfenhainichen Ferropolis mit Casper, Cro, Token, Soufian, Dexter u.v.m.

G.O.N.D.

12. - 15.07. Rieden-Kreuth mit Kärbholz, Stahlzeit, Megaherz u.v.m.

Bang your head

Deichbrand Festival

19. - 22.07. Cuxhaven/Nordholz Seeflughafen mit Die Toten Hosen, The Killers, Casper u.v.m.

Klangfarben Festival

27. - 29.07. Regensburg Haidplatz & Thon-Dittmer-Palais Kulturen der Welt - Musik, Workshops, Markt mit Antónia Zambujo Quintett, Bassekou Kouyaté, 17 Hippies

Rocking Hoot Sommerfestival

28.07. Dürnsricht Reitplatz mit Racer Roadhouse, Die Toten Ärzte u.v.m.

Oberpfalzfestival

28.07. Tännesberg mit Spider Murphy Gang, Münchener Freiheit, Pam Pam Ida, Hier & Jetzt

Pyraser Classic Rock Night

28.07. Pyras Brauereigutshof Saxon, Iced Earth, Mr. Big u.v.m.

Brass Wiesn Festival

02. - 05.08. Eching bei München mit Hypnotic Brass Ensemble, Blechreiz, Fanfare Ciocarlia u.v.m.

Open Flair Festival

08. - 12.08. Eschwege mit Beatsteaks, Marteria, Kraftklub, In Flames u.v.m.

Taubertal Festival

09. - 12.08. Rothenburg o.d. Tauber Eiswiese mit Beatsteak, Broilers, Kraftklub u.v.m.

SonneMondSterne

10. - 12.08. Saalburg Bleilochtalsperre mit David Guetta, Marshmellow, Hardwell u.v.m.

12. - 14.07. Balingen Messegelände mit Accept, Powerwolf, Doro, Amorphis u.v.m.

Schlosshof Festival

Shamrock Castle

M’era Luna Festival

13. - 14.07. Bammersdorf/Eggolsheim Schloss Jägersburg mit Fiddler‘s Green, The Mahones, Sir Reg u.v.m.

Samba-Festival

13. - 15.07. Coburg Innenstadt

Melt! Festival

13. - 15.07. Gräfenhainichen Ferropolis mit The XX, Florence, The Machine u.v.m.

Bayerisches Jazzweekend

19. - 22.07. Regensburg Altstadt

11.08. Höchstadt/Aisch Schloss mit Subway to Sally, Feuerschwanz u.v.m. 11. - 12.08. Hildesheim Flugplatz mit The Prodigy, Eisbrecher, In Extremo u.v.m.

Summer Breeze

15. - 18.08. Dinkelsbühl Flugplatz Papa Roach, Spit Fire u.v.m.

Highfield Festival

17. - 19.08. Großpösna Störmthaler See Billy Talent, Marteria, Die Fant. Vier, Broilers u.v.m.

Festival-Mediaval 06. - 09.09. Selb Goldberg Schandmaul, Faun, Alan Stivell u.v.m.

24 Festival-Kalender / Konzerte

Ste f a n D e tt l Nach einer längeren Pause als Solokünstler spielt Stefan Dettl 2018 zwei Konzerte. Eines davon exklusiv am Schafferhof! Der Frontmann von LaBrassBanda widmet sich in den Tournee-Pausen einem eigenen Projekt. Er entwickelte Stücke in eher rockigem Stil, die er nach wie vor in bayerischer Mundart singt und dazu Gitarre spielt. Seine selbst geschriebenen Songs orientieren sich an Nirvana, den Foo Fighters, The Sweet, The Police und auch Quincy Jones. Stilistisch gibt es neben der von LaBrassBanda bekannten „Partymusik“ auch ruhigere Balladen und epischen Rock.

unDENKbar

Mo 21.05. Neuhaus Schafferhof 20h

UnDENKbar

Nachholtermin aus Nov 2017

Mit viel schwarzem Humor, und Songs zwischen Swing, Soul, Blues und Schlager gewähren uns Steffi Denk und ihre KollegInnen, einen intimen Blick auf die Licht- und Schattenseiten eines Lebens als Musikerin. Die in die Jahre gekommene, ehemals bekannte Sängerin Alexa von Regen (Steffi Denk) wird durch einen tragischen Unfall jäh aus einer glanzvollen Karriere als Alleinunterhalterin gerissen. Vor den Toren des Paradieses trifft sie alte Bekannte, erinnert sich an viele Geschichten aus ihrem Leben als Musikerin, und muss sich einem komplexen Eignungstest unterziehen, um ins - mit Musikern hoffnungslos überfüllte Paradies - eingelassen zu werden. Die Engel: Andreas Blüml (Laute), Uli Zrenner-Wolkenstein (große Laute), Gerwin Eisenhauer (Trommel)

Baby Kreuzberg

Mo 30.04. Neuhaus Schafferhof 20h

The Big Bang – Brass Church Night Hier spielt die Musik. Die Evangelische Jugend im Dekanat Weiden und der Bezirksposaunenchor laden gemeinsam zur Brass Church Night ein. Nach dem Jugendgottesdienst (18h) beginnt in St. Markus eine Party mit Snacks, Dating-Aktionen, Line-Dance und DJ.

Kofelgschroa

Sa 21.04. Weiden St. Markus

Baby Kreuzberg

Road-Folk-Roots-Americana-Rock-Blues-Singer/SongwriterWhatever

Mit einzigartigem Lo-Fi-Sound zwischen Americana, Folk und Rock wandelt der Berliner Songwriter durch unzählige Veröffentlichungen und Projekte. An guten Tagen spielt er sogar ein Liebeslied aus seinem bisher einzigen deutschsprachigem Album „Straßen Richtung Süden“, nur um kurz darauf in Psychedelia- und Delay-Sounds zu versinken. Baby Kreuzberg erzählt Geschichten, spielt trashigen Country, bluesigen Folk, und versucht sich in Weirdness, wenn er mit seiner Semi-Akustik-Gitarre den Twang aus den Saiten quält. Zwei seiner Stücke schafften es auf die Kino-Leinwand für den Film „Meier, Müller, Schmidt“. Mit seinem Anfang 2015 veröffentlichten zweiten KISSCoveralbum „Have Love, Will Travel“ war der Hauptstadt-Cowboy sogar für den Preis der deutschen Schallplattenkritik in der Rubrik „Folk & Singer/ Songwriter“ nominiert. Der Weg ist sein Ziel. Ein Storyteller der nicht zur Ruhe kommt, und ein Gitarrist der seinen Weg gehen muss, weil er nicht anders kann. Sa 14.04. Weiden Milchbar 20h


Ostersonntag - Soul und alte Hasen

Die Schicksalscombo bespielt alles was nicht niet- und nagelfest ist. Das clashige Künstlerkollektiv nimmt sein Publikum Besucher mit, aus dem Herzen der Oberpfalz über Italien und Shanghai, durchs Neandertal, vorbei am Mond und Maratonga immer dem Schicksal hinterher auf der Suche nach Glück, Liebe, Ruhm und ihrem Heimathafen in Taj Malabar. Alte Schlager und brecht-weillsches Liedgut prallen auf satte Elektronik, bayrische Jodler, rumpelnde Shanties, melancholische Chansons oder schmissige OperettenStücke. Die Schicksalscombo ist auf ständiger Kaperfahrt durch die Welt der guten Musik und schafft dabei nur die wirklich allerdicksten Juwelen unter Deck. Diese Band ist vor allem aber: Punk. Seit ihrer Gründung vor sechs Jahren ging es für die Schicksalscombo steil bergauf. Die buntgemischte Truppe besteht aus: Band-Leader Kathrin Anna Stahl (voc), Anton Leiss-Huber (voc), Julian Schwarz (keyb), Martin Habersetzer (Tuba), Martin Stark (dr), Oliver Seibert (sax, voc). Für Gurdan Thomas (tub, tp, git) und Jens Junker (viol, voc) springen Niki Kampa (viol) und Titus Waldenfels (git) ein.

Die Soulband „The Fundamental Soul Thunder“ geht jetzt schon ins 29. Jahr ihres Bestehens und lädt am Ostersonntag in den wunderbaren, von Live-Atmosphäre knisternden Amberger Club „La Vida“, der seinem Namen nun wirklich zur Ehre gereicht. Analog, lebendig, authentisch und mitreißend präsentiert die 10-köpfige Band „FST“ alte und moderne Soulklassiker von Motown bis Tower of Power. So 01.04. Amberg La Vida 20h Mo 30.04. Königstein Gasthof zum Hirsch 20h

The Twiolins Secret Places 13 Titel, 13 Komponisten, 13 verwunschene Geschichten, die darauf warten, entdeckt zu werden. Marie-Luise & Christoph Dingler präsentieren ein musikalisches Bilderbuch, das ihre ZuhörerInnen in die Tiefen ihrer Fantasie und Vorstellungskraft entführt. So 29.04. Speinshart Klosterkirche 19h Hubert Treml

So 27.05. Neuhaus Schafferhof 19h

Feel Fairgnügen!

Geht Engagement auch groovig, heiter und mitreißend? Hubert Treml versucht es. Zusammen mit seinen wunderbaren Begleitern Sebastian Wurzer (sax, cl, fl) und Florian Speth (perc). Der Entertainer, Songwriter, Sänger und Gitarrist Hubert Treml bringt ein beschwingtes Kleinkunstprogramm auf die Bühne, das in die Beine geht, die Seele erwärmt und natürlich auch das Zwerchfell massiert. Es kreist in den Texten wie selbstverständlich um die Themen Welt-Globalisierung, Fairer Handel und Alltagssituationen.

Kofelgschroa

Fr 04.05. Neuhaus Schafferhof 20h

Traumwanderer ... Alleingang! „Gnadenlos ehrlich, gnadenlos verrückt, gnadenlos anstrengend, gnadenlos genial“ Ein glänzender Musiker, Geschichtenerzähler und Entertainer. Spinner, Clown, Verrückter oder doch ein großer Krieger auf dem Weg des „Independent“. Willy Michl, bayerischer Barde und Vater des Blues, gibt sich am Schafferhof die Ehre. Seit über 40 Jahren ist er unermüdlich unterwegs auf der Straße des Rock'n' Roll - eine lebende, unbeugsame Legende, die unbeirrt ihren Weg geht. Er ist ein hervorragender Musiker, genialer Geschichtenerzähler und Entertainer. Zu seinen bekannten Liedern zählen u.a.: "Isarflimmern", "Wir fahren mit dem Bob", Una bella Signorina…

Hubert Treml und Die-Welt-is-a-Dorf-Musikanten

Sa 21.04. Weiden Altes Eichamt 20h

Die Musik der Oberammergauer pendelt irgendwo zwischen Alpenlandschaften und weltläufiger Querköpfigkeit. Mit dem Instrumentarium einer halben Blaskapelle, ergänzt durch Orgel, Zither und Klanggeschepper, einem Sprachsog aus Dialekt und Hochdeutsch, mit unverstellten Blicken in die ungesehensten Alltagswinkel haben sie es geschafft, ihren ganz eigenen Kosmos in die Welt hinauszutragen. Und nun haben sie mit "Baaz" eine neue Umlaufbahn erreicht. Das Akkordeon treibt, der Bass pulsiert in immer gleichem Rhythmus - und dann dieser Gesang, fast schon in höheren Sphären angesiedelt, sind die das wirklich - können die so singen? Ja, das können die. Und auch wenn sich Kofelgschroa immer mal wieder umschauen, einen Blick zurück werfen, das Klanguniversum der Vier bleibt doch im Jetzt, streift den Staub aus den Kleidern und macht den Blick weit für das, was grade im Moment durch die Welt tobt.

Willy Michl

Mi 18.04. Weiden Regionalbibliothek 20h

Blue Note Projekt Benefiz: Bier, Brezen, Bossa Nova

"Summertime" und das "Girl from Ipanema" gehören zum musikalischen Frühschoppen mit der Blue Note Projekt Band. Ihre Musik läßt die Herzen der Freunde des EasyListening-Jazz und des lateinamerikanischen Stils höher schlagen. Die vier Protagonisten an Saxofon, Piano, Bass und Schlagzeug überzeugen durch ihre professionelle Spielweise. - Im Eintrittspreis sind ein Getränk sowie ein Paar Weißwürste mit Brezn enthalten. Der Gesamterlös aus dieser Veranstaltung kommt dem Verein „Hoffnung für Menschen e.V.“ zugute, und wird für die Ausbildung der Waisenkinder in den Kinderdörfern Südindiens verwendet. So 22.04. Neuhaus Schafferhof 10h

Konzerte 25


Martin Barre & Band

Inner Circle

The Bad Boys of Reggae auf Rockas 50 Tour

Strompost Kollektiv Reger Now

"Das Schwein und der Künstler werden erst nach ihrem Tode geschätzt." (Zitat: Max Reger) Max Reger, gefeierter Komponist mit Wurzeln in Weiden in der Oberpfalz hatte es noch nie leicht. Egal ob zu seiner Zeit oder heutzutage: Reger ist nicht jedermanns Sache. Verquerte Harmonien, hochkomplexe Kompositionen, Melodie ja, aber wo nur? Das Strompost Kollektiv will aufräumen mit Reger-Klischees, ihn fassbar machen für MusikliebhaberInnen aller Genres. Ihre Wurzeln liegen im Jazz, genauso grenzenlos wie Regers Kreativität ist jedoch ihre Bereitschaft Genregrenzen hinter sich zu lassen, um vor allem ein Ziel nicht aus dem Auge zu verlieren: Reger ins Jetzt zu bringen. reger:now, ein Abend an dem Fugen zu warmen Instrumentalstücken und Lieder zu Songs werden. Sa 14.04. Weiden Altes Rathaus 20.30h

Wir verlosen 2x2 Karten. Schreibt uns > S. 47

Das Original direkt aus Jamaika! Die Kult ReggaeBand feiert 2018 ihr 50-jähriges Bestehen - auf großer Welttournee. Dabei kommen sie nach 25 Jahren erstmals wieder in die Oberpfalz. Als die Band 1968 gegründet wurde haben die Musiker wohl nur von Erfolgen träumen können, aber spätestens nachdem in den 80er und 90er Jahren ihre Hits „Sweat (A La La La La Long)“, „Bad Boys“, „Rock with You”, „Games People Play”, “Mary Mary”, “Young, Wild & Free” oder “Tenement Yard” (welches gerade erst von Jay-Z gesampelt wurde) Nummer 1 Platzierungen und Preise auf der ganzen Welt einheimsten, wusste jeder dass diese Band internationale Musik-Geschichte schreiben wird. Geprägt wurde die Band durch den ausdrucksstarken Frontmann Jacob Miller. Geleitet von den Gründungsmitgliedern, den Brüdern Roger und Ian Lewis, haben Inner Circle nichts von ihrem Reggae-Zauber verloren, da sie immer wieder mit aufstrebenden neuen Künstlern kreativ zusammenarbeiten. Inner Circle spielen auf vielen der weltweit größten Festivals als Headliner. 2018 veröffentlichen sie einen Dokumentarfilm, ein Buch und ein neues Album namens „A Long Road to Success”.

A l fred Her tich In seiner mehr als 50-jährigen Praxis hat Alfred Hertrich seine Spielweise technisch perfektioniert, Seine Grundkonzeption ist geprägt von einer freien Spielweise, wie sie in den 60er Jahren von Musikern wie John Coltrane, Ornette Coleman, Paul Bley oder Jimmy Giuffre entwickelt wurde. Auch Gitarristen wie Jim Hall oder Attila Zoller haben seinen Stil geformt. Dabei beschränkt sich Hertrich auf den Naturklang seiner Gitarre. Sein Spiel ist geschmackvoll und aussagekräftig und geht unter die Haut. Do 03.05. Weiden Max-Reger-Halle 20h

Jaurena Ruf Project

Muddy What?

Friedrich & Wiesenhütter

Martin Barre & Band A Celebration of 50 Years of Jethro Tull

Ihren Stil beschreiben Inner Circle selbst als Poporientierte „Jamaican Beats“, eine Mischung, die in den letzten 50 Jahren abertausende Menschen weltweit zum Tanzen verführt hat. Mi 13.06. Amberg Musikomm

Tango Tales - Jubiläumstour

Seit 20 Jahren musizieren sie gemeinsam. Als energetisches Quintett (mit Tango Five), cineastisch mit Sinfonieorchestern (ORF Radio-Symphonieorchester Wien, Stuttgarter Philharmoniker) und schließlich als beseeltes Kammermusikduo. Aus einer ursprünglich neugierigen musikalischen Begegnung zweier Grammy-Preisträger erwuchs eine tiefe Freundschaft. Raul Jaurena - ein Leben erfüllt von Tango. Der Meister des Bandoneons feiert mit seinem musikalischen Partner, dem Klarinettisten Bernd Ruf ein besonderes Jubiläum. Gemeinsam bitten sie zum Tango Argentino. Der Bandoneon-Meister tourt immer noch genzjährig mit seinem Instrument durch die Welt. Mit dem Dirigenten und Klarinettisten Bernd Ruf spielt er auf den großen Tango-Festivals in Montevideo und Buenos Aires, Konzerte in New York, Tiflis, Wien und Berlin. Sie wurden für ihre Tango-CD-Produktionen und Piazzolla-Interpretationen mit einem Latin Grammy (Raul Jaurena - Te amo Tango) und einer Grammy-Nominierung (Bernd Ruf - Paquito D’Rivera The Clarinetist) ausgezeichnet. Sa 21.04. Sulzbach-Rosenberg Eh. Synagoge 20h

Martin Barre war von 1968 bis 2012 Leadgitarrist und zusammen mit Ian Anderson Kopf und Aushängeschild von Jethro Tull. Nachdem die Band momentan eine längere Tourneepause einlegt, stellte Martin eine eigene Formation zusammen, um vor allem die in den letzten Jahren nie bis selten gehörten frühen Klassiker von Jethro Tull wieder auf die Bühne zu bringen. Die Konzerttour präsentiert Titel wie „Thick As A Brick“, „Aqualung“ oder „Locomotive Breath“. Das Line-up der Band: Martin Barre (git, bzk), Alan Thomson (b), Dan Crisp (voc, git) und George Lindsay (dr). Sa 05.05. Schwandorf Felsenkeller 20h

Muddy What? Die Süddeutsche Zeitung kürte Muddy What? im März 2017 zur Band der Woche und war voll des Lobes über die neuen und jungen Akzente, mit denen die Münchner den Blues interpretieren. In traumwandlerischem Zusammenspiel zwischen dem Geschwisterpaar Ina und Fabian Spang (git, mand, voc) und Michi Lang (dr), bekommt die Musik von Größen wie Jimi Hendrix, Bob Dylan oder den Rolling Stones eine besondere atmosphärische Dichte. Diese Einzigartigkeit wird noch unterstrichen durch den Blueshar pSpieler Hubert Hofherr. Sa 26.05. Schwandorf Felsenkeller 20h

26 Konzerte


Murphy Gang

Lydie Auvray & Auvrettes

Ois Rock'n'Roll & BoogieWoogie

Jubiläumstournee „40 Jahre Bühne“

Die Murphys Gang bringt das Beste der Spider Murphy Gang geballt auf die Bühne. Songs die man kennt. Die man mitsingen, sich aber nicht erinnern kann, wann man sie zum letzten Mal gehört hat. Texte, die vom Leben, der Liebe und vom Rock 'n' Roll erzählen. Murphys Gang sind: Alexander Fraß (git, voc), Max Gellfart (dr), Andreas Prechtl (git, voc), Jakob Prechtl (b, voc) und Sigi Winter (p, harm). Für diesen speziellen Abend haben die Musiker eine Auswahl handverlesener Rock'n'Roll Klassiker extra im Gepäck. Tanzen ausdrücklich erwünscht! In passender Kleidung haben Boogie-WoogieTänzer freien Eintritt.

Die „Grande Dame des Akkordeons“, feiert in diesem Jahr ihr 40-jähriges Bühnenjubiläum. Und bis heute hat sie nichts von ihrer Spritzigkeit und ihrem femininen Charme eingebüßt. Die gebürtige Normannin hat dem Knopfakkordeon neues, frisches und von vielen Stilrichtungen beeinflusstes Leben eingehaucht. Ihre musikalischen Quellen sind Musette, Tango, Chanson, Weltmusik vermischt mit Elementen des Jazz und der Klassik. Sie hat viele neue Stücke dabei. Aber auch vertraute Songs kommen nicht zu kurz. Wenn sie das Akkordeon zelebriert, dann versetzt sie sich in eine Art Parallelwelt, strahlt, lacht, tanzt mit ihrem Instrument über die Bühne - begleitet von ihren beiden kongenialen Musikern, Markus Tidemann an den Gitarren und Eckes Malz am Piano und an der Percussion. Ein Konzert von Lydie Auvray ist eine Liebeserklärung an das Instrument, an die Musik und an das Leben. Es macht seine ZuhörerInnen glücklich.

Mi 09.05. Amberg La Vida 20h

Friedrich & Wiesenhütter Aus dem Leben gegriffene, anspruchsvolle und satirische Texte gepaart mit virtuoser Gitarrenbegleitung: Ein Stück Berlin-Köpenick für die Ohren. Dirk Friedrich und Matthias Wiesenhütter sind zwei „Alltags-Poeten“, die ihr Handwerk meisterlich verstehen. Das Motto ihrer Konzerttour: „Hättste mal gleich gelebt.“ Fr 13.04. Schwandorf Felsenkeller 20h

Fr 20.04. Lappersdorf Aurelium 20h

Voic e & St r i ng s Steffi Denk und Hans „Yankee“ Meier Gitarre und Gesang in Perfektion: Ein AusnahmeDuo im poppigen Jazz & Soul-Bereich, eine unglaublich einfühlsame, vielseitige Sängerin, getragen von ihrem gitarristischen "Begleitorchester". Die große Kunst von Steffi Denk und Hans Yankee Meier ist es, alles trügerisch leicht und einfach klingen zu lassen. Und zwar ausschließlich mit Gitarre und Stimme. Fr 04.05. Regensburg Alte Mälzerei 20.30h

A lt s t a d t fe s t = Ku lt u r s o m m e r fe s t Lebn i s a Glü ck s ach

Schon mal im Kalender blocken: Livemusik und Kulinarisches

Voller Lebenslust steckt das Programm der Musikpoeten Hubert Treml (voc, git) und Franz Schuier (p). In ihren heiter-spitzfindigen Mundart-Songs besingen die Regensburger das Leben und die Liebe, die Sehnsucht und das Glück. Treml und Schuier führen das Publikum durch Bayern. Dabei erzählen sie die neue Geschichte vom Brandner Kaspar. In dieser macht sich der Rentner „Bissl“ mit dem Bulldog auf den Weg: Er will ein Versprechen einlösen, bevor der Boandlkramer ihn holt. So entsteht ein musikalisches Roadmovie mit viel Musik - von Rhythm & Blues über Gstanzl, Pop, Balladen und Jazz bis hin zu Rock’n’ Roll und einzigartigen Texten. Die beiden versprechen einen kabarettistisch gewürzten Kleinkunstabend mit Tiefgang und großem Glücks-Potenzial.

Am zweiten Wochenende im Juni treffen mehrere schöne Anlässe zusammen, und daraus wurde ein schönes Fest. Für die BesucherInnen gibt es ab 10.30h Konzerte zum Nulltarif. Am Samstag singen und spielen: Die Sunny Bottom Boys, Vox aeterna, Lucky Punch, AC/DC II und Grand Slam. Am Sonntag beginnt die Ramona Fink Gospel Group mit einer Matinee, gefolgt von Fundamental Soul Thunder, The Fantastic Pepper Boyz und zum Finale Folker und die Folgsamen. Organisiert von Amberger MusikerInnen für das Publikum der Stadt und Region - mit allem, was hier Rang und Namen hat. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt und auch die Kinder werden bei der kostenlosen Kinderbetreuung bestens unterhalten.

Hubert Treml und Franz Schuier

Sa 21.04. Ebermannsdorf Pfarrheim 19.30h

Sa 09. + So 10.06. Amberg Landratsamt

Glückskinder der Monate

FEBRUAR/MÄRZ bei EXPULS: Armida Quartett:

Anna Haberkorn, Kemnath

Gitarren-Workshop:

Andreas Leitl, Schnaittenbach

Fichtelgebirgs-Mineralienbörse: Nicole Aumann, Pullenreuth Elly Lang, Neualbenreuth Frank Junger, Marktleuthen

Kalte Wahrheit:

Heidi Kleimt, Rothenstadt Anita Ritz, Hirschau Petra Weissel, Eschenbach

Saufen nur in Zimmerlautstärke: Brigitte Geweth, Tirschenreuth Elfriede Jahn, Beratzhausen Monika Werner, Weiden

Altenteil:

Birgit Kraus-Ritschel, Schwandorf Petra Reul, Mitterteich Stefan Brunner, Grafenwöhr

Täglich neu verliebt:

Ute Hannes, Weiden Margit Lesniakowski, Weiden Susanne Prischenk-Stuck, Pfaben Ottilie Rodler, Pressath Christine Schindler, Grafenwöhr Herbert Riedl, Pittersberg

Verlassene Orte der Oberpfalz: Robert Baierl, Weiden Norbert Ertl, Sulzbach-Rosenberg Josef Kuchenreuther, Waldeck

Ferrari & McLaren:

Sabine Beyer, Windischeschenbach

Südafrika:

Sabrina Leuschner, Weiden Sigrid Pilhofer, Sulzbach-Rosenberg Richard Reger, Vohenstrauß

Sandy Wolfrum CD-Box:

Angela Aures, Schwandorf Anna Wildbrett, Luhe-Wildenau Robert Schmid, Nabburg

Glenn Miller Orchestra:

Brigitte Mätzner, Speinshart Thea Robl, Pirk Andrea Troidl, Tännesberg

Jubiläums-Biergartenkonzert: Brigitte Keck, Vorbach

Lesung Horst Eckert:

Christa Hemann, Mitterteich Irmgard Hermann, Mantel Susan Kröber, Weiden

Konzerte 27


Götz Alsmann

Angelo Kelly & Family am Do 07.06.: Angelo Kelly - viele denken bei dem Na-

10 Jahre Zeltfestival Lappersdorf Wolfgang Ambros

In Regensburg ist es schön, deshalb fahren alle OberpfälzerInnen gerne und öfter im Jahr einmal da hin. Aber: in Lappersdorf ist es zur Zeltfestivalzeit noch schöner. Das Zirkuszelt und das schön angeleg te Gelände darum herum versetzt die BesucherInnen unverzüglich nach dem A nkommen in entspannte Festivalstimmung. Gemütlich - oder stylish - was trinken, ein wenig ratschen, schauen, wer so alles da ist, dabei eine Bratwurst essen oder was anderes Leckeres - und sich dann langsam einen Platz suchen im Zelt, und sich auf die Musik freuen. So ist das, und deshalb hat sich das Zeltfestival zum Kult entwickelt, von dem es heißt, dass es sogar die RegensburgerInnen über die Grenze in Stadtamhof heraus in die raue und gefährliche Oberpfalz zu locken in der Lage ist.

Harry G ist zum ersten mal dabei, am Sa 09.06.: Er hat sich in kürzester Zeit in die Spitze der bayerischen Comedy-Szene katapultiert. Seine Auftritte sind erfrischend bissig, sein bayerischer Grant zuweilen politisch unkorrekt und seine Videoclips längst Kult. Er präsentiert sein aktuelles Programm „#HarrydieEhre“. Bodo Wartke hat ebenfalls seine Premiere beim Zeltfestival, am Fr 15.06.: Der Gentleman-Entertainer am Flügel meldet sich zurück mit seinem fünften Klavierkabarettprogramm „Was, wenn doch“ und bietet mitreißendes Klavierkabarett in Reimkultur.

Gelände-Einlass: 18h

Motown Soul Revue am Mi 06.06.: Die Motown-Soul-Revue wurde 2017 sofort fürs Jubiläum 2018 verpflichtet. Die besten Musiker der Region haben sich zu den "Funkbrothers of Regensburg" formiert und werden mit Steffi Denk, Markus Engelstädter und den Divettes der Musik des legendären Detroiter Soullabels "Motown" huldigen. Leo Meixner's Cubavaria am Fr 08.06.: Der „Cubaboarische“-Frontmann Leo Meixner wird mit seiner eigenen Band frischen Wind in diesen Sound zwischen flotten kubanischen und erdigen bayerischen Rhythmen bringen. Wolfgang Ambros am Sa 16.06.: Obwohl er beim Zeltfestival erst einmal aufgetreten ist, gehört er gefühlt schon zum Klassiker. Seine unnachahmlichen Songs sind es allemal. Götz Alsmann & Band am Do 31.05.: Die Götz Alsmann Band war in Paris, sie war am Broadway - und jetzt geht die Jazz-musikalische Reise nach Italien. Seine Arrangements und seine charmante Aura machen Götz Alsmann zu einem der großen MusikUnterhalter Deutschlands. Dreiviertelblut am Do 14.06.: „Finsterlieder“ heißt ihr aktuelles Album - eine fröhliche Party am und im Abgrund. Die Songs vereinbaren, was als kaum vereinbar gilt: das Bairische als Seelensprache, ein sehnsüchtiges Lächeln, Jazz und 70s-Moog-Synthesizer, Zwiefache und Punkschlagzeug, …

Das Jubiläums-Programm Das Programm zum zehnjährigen Zeltfestival ist eine Mischung aus einem „Best of“ der letzten neun Jahre, „neuen“ großen Namen der deutschen Kabarett- und Musikszene, aber auch wieder internationalen Stars, „Local Heroes" und einem traditionellen Familienprogramm.

Kabarett- und Musikkabarett Da Huawa, da Meier und I am Mi 30.05.: Sie begeistern mit ihrem typischen und beispiellosen Mix aus vielseitiger und fetziger Musik, gespickt mit bayerischen und häufig auch sozialkritischen Texten, die den Nerv im Bayernland treffen und präsentieren ein letztes Mal ihr Programm „Zeit is a Matz“. Well Brüder aus'm Biermoos am Di 05.06.: Hochmusikalisch, frech, urbayrisch und bissig begeistern die Well Brüder aus'm Biermoos, wie sich jetzt, nach der Auflösung der “Biermösl-Blosn”, das Trio Christoph, Michael und Karl aus der großen WellFamilie nennt. Toni Lauerer am So 10.06.: Er ist seit 30 Jahren nicht nur ein Urgestein des bayerischen Kabaretts, sondern sogar wohl der beliebteste Vertreter des oberpfälzischen Humors und präsentiert zu seinem 30jähriges Bühnenjubiläum sein Best ofProgramm „Ü 30“. Michael Mittermeier am Di 12.06.: Er ist einer der ganz großen Stars der deutschen Comedy-Szene. Jahrelang war er in den ganz großen Häusern unterwegs und kommt zum ZeltfestivalJubiläum mit seinem brandneuen Programm „Lucky Punch - die Todeswuchtl schlägt zurück !“. Helmut A. Binser am Mi 13.06.: Ein bayerisches Original, lebenslustig, humorvoll und zünftig. Sein Bühnenprogramm 2018 heißt „Ohne Freibier wär das nie passiert".

28 Konzerte

Musikalische Klassiker und ZeltfestivalPremieren

Internationale Highlights Donovan am So 03.06.: Der 1946 in Schottland geborene Donovan ist ein gefeierter Weltstar und Folk Troubadour. Seine Hits wie „Colours“, „Universal Soldier“, „Atlantis“, „Catch the Wind“ und „Sunshine Superman“ sind unsterblich. Donovan in der intimen Zirkuszeltatmosphäre - eine einmalige Gelegenheit, Musikgeschichte live zu erleben !

men noch immer an den kleinen Jungen, der seinerzeit mit glockenheller Stimme mit seiner Kelly-Familie den Superhit „An Angel“ gesungen hat. Mittlerweile hat er selbst Frau und Kinder und kommt mit ihnen auf seiner „Irish-Summer-Tour 2018 auf ausgewählte Festivals, u.a. nach Lappersdorf. Zusammen mit original irischen Musikern verwandeln sie das Zirkuszelt in ein Irish Pub. Es darf getanzt und gefeiert werden.

Kinder-Musik-Theater Oh wie schön ist Panama - Das Kindermusical von Janosch erzählt, wie der kleine Tiger und der kleine Bär nach Panama reisen. Eine traumhafte, musikalische Reise ins Glück für alle Musikbegeisterten ab 5 Jahren. Mit Livemusik-Begleitung am Klavier.

30.05. – 16.06. Lappersdorf Zelt-Festival 20h

Steffi Denk & Flexible Friends Das Muttertagskonzert!

Steffi Denks einzigartige Stimme, vereint mit dem virtuosen Spiel ihrer musikalischen Freunde erheben das einzelne Lied - ob witzig, anrührend oder hintergründig (aber immer swingend) - zu einem Kunstwerk. Sie präsentieren den Müttern und ihren BegleiterInnen einen herrlich bunten Mix aus allen nur erdenklichen musikalischen Stilrichtungen dieser Welt, wie Swing, Latin, Jazz, Pop, Blues und Chanson. Und auch amüsante Schlager, fast verschollene Chansons und charmante Evergreens. Wer Steffi Denk kennt, weiß, dass hier nicht nur eine begnadete Sängerin, sondern eine ebensolche Entertainerin auf der Bühne steht, die mit viel Charme, Selbstironie und Humor durch das Programm führt. Steffi Denk (voc), Martin „Möpl“ Jungmayer (sax), Norbert Ziegler (p, flh), Michael „Scotty“ Gottwald (dr), Markus Fritsch (b). So 13.05. Lappersdorf Aurelium 17h


Denis Cuni Quartett

Fr 27.04. Regensburg Theater am Bismarckplatz 20h

Ulrich Zehfuss "Als das Leben noch nicht losgegangen war" ...stand Ulrich Zehfuss am Mikro seiner Band "Bunt", die er bereits als Schülerband mit 17 Jahren gegründet hatte und mit der er zu einem Lokalhelden im Südwesten Deutschlands aufstieg. Bis 2006 tourten sie auch durch Polen, Italien und Frankreich. Danach folgte eine "bürgerliche Karriere", aus der sich Zehfuss dieser Tage mit seinem Soloalbum "Dünnes Eis“ zurückmeldete. Aber vielleicht war es damals auch schon das richtige Leben, als man sich „auf Luftmatratzen durch das Jahr“ treiben ließ. Zehfuss löst dies in seinem Lied nicht auf und lässt seine Band stattdessen einfach zu diesem Gedanken drauf losrocken. Elektrische Gitarren. Vielleicht die beste Antwort. Do 26.04. Weiden Max-Reger-Halle 20h

Jazz und Zeit

Kompositionen rund um das Thema Zeit. Lyr isch, ver träumt, mal minimalistisch, mal mit viel Energie die Grenzen der Harmonik ausreizend. Mit dabei: Kilian Kemmer (p), Matthieu Bordenave (sax), Matthias Gmelin (drums), Rene Haderer (b). So 15.04. Speinshart Klosterkirche 16h

Andrea Bibel Trio „Bibi and her wonderful friends“ interpretieren Klassiker aus dem Jazz, Soul, Pop, Blues, Tango Nuevo, auch des gehobenen deutschen Schlagers und sparen auch nicht mit Geschichten und Anekdoten. Dank der wandelbaren und gefühlvollen Stimme von Andrea Bibel und dem einfühlsamen und versierten Spiel von Wolfgang Rieß und Hans Joachim Grajer ist diese Wanderung durch die verschiedenen Genres der Musikgeschichte ein Erlebnis und Genuss für das Publikum. Fr 20.04. Falkenberg Burg 20h

I’m from Austria Wenn jubelnde Zuschauer von den Sitzen aufspringen und STS’ „Fürstenfeld“ mitsingen, bei Ambros’ „Skifoan“ die Arme in den Himmel recken oder bei Fendrichs „Macho Macho“ jede Zeile auswendig kennen, dann sind sie wohl gerade in einem der ausverkauften Konzerte von „I am from Austria“, der größten AustropopShow Europas. In dieser mitreißenden Revue feiert der österreichische Pop sein fulminantes Comeback: als eine große Party mit einer „Überdosis G’fühl“. Mit viel Humor, Spielfreude und Authentizität zünden die Musiker von „I am from Austria“ ein Hitfeuerwerk auf der Bühne, das 50 Jahre lang international Geschichte geschrieben hat. Fr 13.04. Tirschenreuth Kettelerhaus Mi 14.11. Weiden Max-Reger-Halle

Uli Geißendörfer Trio Latin Jazz, Cuban Der Mann aus der Weltspitze des Latin Jazz aus Las Vegas macht bei einem seiner wenigen Deutschlandtermine ausgerechnet in Kaiserhammer Station.

Denis Cuni

Quartett

feat. Jakob Hofmann (perc) Latin, Cuban Jazz

Denis Cuni Rodriguez (tb), Alberto Diaz (p), Felipe Andrade (b), Christian Langpeter (dr). Erfrischende Rhythmen, leidenschaftliche Klänge und eine internationale Besetzung - das Denis Cuni Quartett verstärkt um den Percussionisten Jakob Hofmann begeistert mit viel Hingabe und musikalischem Feingefühl. Die vielseitigen Eigenkompositionen reichen von Modern über L atin und Cuban Jazz. Mit gekonnten Improvisationen schlagen die fünf spielfreudigen Musiker das Publikum in ihren Bann. Fr 08.06. Weiden Bistrot Paris 20h

Ímar

3 Männer nur mit Gitarre Aber jetzt geht es mit den “3 Männern“ in das “Kapitel 2“. So nennt sich das frische und neue Bühnen-Programm der symphatischen Tausendsassa, der drei bayerischen Liedermacher und Kabarettisten Keller Steff, Roland Hefter & Michi Dietmayr. Und auch hier werden natürlich die “Best Of “-Highlights aus den Einzelprogrammen der Musiker nicht zu kurz kommen. Aber... aus der Feder der “3 Männer“ wird es auch einiges an neuen und frischen Liedern, Sprüchen und auch G´schichten zu hören geben. Sa 05.05. Amberg ACC 20h Di 02.10. Weiden Max-Reger-Halle

Folk

Der nordische König Ímar herrschte im 9. Jahrhundert über Irland, Schottland und die Isle of Man - und aus diesen drei Ländern kommen die Bandmitglieder. Sie verbinden ihr technisches Können mit Tradition, Experimentierfreude und schierer Freude am Musizieren. Mi 25.04. Dehnberg Hoftheater 20h

präsentiert in Zusammenarbeit mit:

KULTUR SOMMER FEST 2018

SAMS TAG

TAG10. JUNI 09. SONN

AB 10 UHR

Besetzung: China Moses (voc), Luigi Grasso (sax), Joe Armon Jones (p), Luke Wynter (b), Marijus Aleksa (dr). China Moses ist die Erzählerin der Nacht, ihr neues Album „Nightintales“ ein faszinierender Trip durch nächtliche Geschichten. Ein funkelndes Kaleidoskop, bei dem Jazz, Soul, R&B, Blues und Pop zu einem vielseitigen Ganzen verschmelzen. „Nightintales“ besteht erstmalig komplett aus Eigenkompositionen. Ein facettenreiches Juwel, mit dem man gerne mehr als eine Nacht verbringt. „Wir wollten zeitlose Musik machen, etwas, das man in vielen Jahren noch hören kann. Es sollte so live wie möglich klingen und doch so verdichtet, wie in den alten Jazzsongs. Die waren auch meist nur zwei, drei Minuten lang. Unser Album dauert gerade mal 50 Minuten. Aber da ist alles drin.“ Ihre Band bildet das Fundament, auf das China Moses bauen kann. Eine echte Soul Diva mit unverwechselbarem musikalischem Charakter und purer Energie in der Stimme.

Kilian-KemmerQuartett

LANDRATSAMT • IM RAHMEN DES AMBERGER ALTSTADTFESTES

SUNNY BOTTOM BOYS SAMS TAG VOX AETERNA L U C K Y P U NC H 09. AC/DC II GRAND SLAM RAMONA FINK GOSPEL GROUP SONN THE FUNDAMENTAL SOUL THUNDER TAG THE FANTASTIC

AB 10 UHR

Nightintales

DAS GROSSE LESERFEST DER AMBERGER ZEITUNG ZUM 150-JÄHRIGEN JUBILÄUM

AB 10 UHR

China Moses

GOSPELMATINEE

10.

PEPPERBOYZ

VOLKER & DIE FOLGSAMEN

Mi 30.05. Thierstein Kaiserhammer 20h

Konzerte 29


DVD's Grace Jones - Bloodlight

Bücher and

Ascot Elite Entertainment Group

Bami

Grace Jones ist eine Ikone. Das ehemalige Model aus Jamaica hatte als Sängerin in den 70er bis 90er Jahren zahlreiche Hits und wurde durch ihr ungewöhnliches Äußeres und ihre extravaganten Bühnenoutfits zu einer prägenden Kultfigur. Gleichzeitig spielte sie u.a. in Conan oder bei James Bond. Regisseurin Sophie Fiennes begleitete sie über zehn Jahre und kam ihr so nah, wie wenige Menschen zuvor. Die Kamera begleitet die heute fast 70-jährige zu ihrer Familie nach Jamaica und erzählt die Geschichte ihrer traumatischen Kindheit. Der Film verwebt die Schichten ihres öffentlichen und privaten Lebens: die Weltenbürgerin, Künstlerin, hedonistische Partygängerin, aber auch die durchsetzungsstarke Geschäftsfrau, die ihre Ziele strategisch verfolgt. Der Film zeigt eindrücklich eine Frau, die auf der Bühne immer noch um ihre Identität kämpft. Und sie läßt uns daran unmittelbar teilnehmen. Das macht diese Dokumentation so außergewöhlich!

Hampstead Park – Aussicht splendid films

auf

Liebe

Emily Walters (Diane Keaton) passt nur auf den ersten Blick in die gediegene Nachbarschaft Hampsteads und findet ihre Freundinnen zunehmend öde. Als sie eines Tages beobachtet, wie ein Fremder im Park attackiert wird, ruft sie die Polizei und kümmert sich um ihn. Sofort ist sie fasziniert von dem kauzigen Donald Horner (Brendan Gleeson), der so gar nicht ihrem bisherigen Männerbild entspricht. Seit 17 Jahren lebt er in einer selbstgezimmerten Hütte im Park. Donald soll daraus vertrieben werden und einem Luxusbauprojekt weichen. Entschlossen stellt sie sich auf die Seite des Außenseiters. Was dem zunächst gar nicht recht ist. So entspinnt sich eine ungewöhnliche Liebesgeschichte um das ungleiche Pärchen - fern von gesellschaftlichen Konventionen und Zwängen, die den beiden den Weg in eine neue Welt eröffnet.

Griessnockerlaffäre

Constantin - eurovideo

Der Chef vom Landshuter Polizeirevier wurde erstochen. Auf der Mordwaffe ist „Franz Eberhofer“ zu lesen, und es gibt eine Videoaufnahme, die zeigt, dass der Eberhofer dem Chef ein baldiges Ende wünscht. Dass der Eberhofer auch volltrunken nicht einmal die schlimmsten Idioten abmurkst, davon sind fast alle Niederkaltenkirchener fest überzeugt. Schon gar nicht mit signierter Mordwaffe. Aber das LKA ermittelt und Franz ist suspendiert und darf sich nicht um seinen eigenen Fall kümmern. Gemeinsam mit dem Birkenberger Rudi tut er das natürlich doch. Und zwar vor allem in Richtung der jungen Witwe. Ein anderer Fall gibt Rätsel auf. Der Unfall eines Bauern - Sturz mit Todesfolge - und der versuchte Selbstmord von dessen Tochter. - In all dem Tohuwabohu taucht auch noch Paul auf, die erste große Liebe der Eberhofer-Oma. Und die Oma kümmert sich fortan nur noch um den schwerkranken Mann. Und reduziert ihre Kochkünste auf Griessnockerlsuppe und Haferschleim. Franz uns Susi kommen einem Heiratsantrag gleich zwei mal ganz nah – aber jedesmal funkt das Leben im entscheidenden Moment dazwischen. Die neueste Verfilmung strotzt vor Übermut und lustigen Einfällen. Die Schauspieler verkörpern ihre Rollen mit Witz und Spielfreude. Auch Autorin Rita Falk wird ihre helle Freude daran gehabt haben, was diesen „großen Buben“ noch so alles an Blödsinn eingefallen ist. Doch bei allem Spaß kommen auch ernste Stimmungen nicht zu kurz. Denn natürlich bringt hier niemand aus Spaß jemanden um, es stehen tragische Geschichten hinter den beiden Fällen, die feinfühlig erzählt sind.

Paddington 2 Studiocanal Paddington gerät an den listigen Ex-Schauspielstar Phoenix Buchanan (Hugh Grant) und landet sogar im Gefängnis ... Die Ursache: Paddingtons Geburtstagsgeschenk für seine geliebte Tante Lucy. Er will ihr ein Pop-up-Buch über London schenken, das er in einem Antiquitätengeschäft entdeckt hat. Weil es sehr teuer ist, nimmt Paddington diverse Jobs an, die ihn in die merkwürdigsten Situationen bringen. Als er das Geld zusammen hat, wird das Buch gestohlen, und er als der Dieb verdächtigt. Er kommt ins Gefängnis, und findet dort – wie könnte es anders ein - viele neue Freunde. Zwischenzeitlich kommt seine Familie dem Täter auf die Spur. Aber er ist nicht zu fassen. Bis ... neue und alte Freunde zusammen helfen und dem wahren Täter das Handwerk legen. Hugh Grant spielt den abgehalfterten Schauspieler und Fiesling Buchanan genial. Witzige Ideen, gefühlvolle Szenen und perfekte Animationen machen den Film für die ganze Familie zum echten Freizeit-Spaß.

30 CDs / DVDs / Bücher

Sachbuch Was

uns heute unterhält, kann uns morgen töten

Mindprogramming-Effekt und Jugendgewalt Iris Zukowski - Ruland-Verlag

Ständig setzen sich Menschen der Informationsflut aus, täglich nutzen sie Medien und konsumieren mitunter brutalste Gewalt und entmenschlichten Sex. Das hinterläßt im neuronalen Netzwerk unseres Gehirns biochemische Spuren! Hier entwickeln sie ein Eigenleben und beeinflussen unterschwellig unser Denken, Handeln und Fühlen. Je jünger der Betrachter, desto intensiver die Effekte, die der Bildschirm auf der unbewussten Festplatte des Gehirns hinterlässt: ein Mindprogramming-Effekt. Das Phänomen Jugendgewalt ist eine Folge fiktionaler Gewalt und Pornografie in den Medien! Mit welcher Art von Darstellungen wollen wir das Leben der jungen Generation prägen: Bilder des Todes – oder Bilder des Lebens? Iris Zukowski ist Diplom-Psychologin und Therapeutin. Neben intensivem Quellenstudium überzeugt auch die persönliche Erfahrung der Autorin mit gewalttätigen Jugendlichen. Sie analysiert den Einfluss von Medienangeboten auf die Gesellschaft und macht deutlich, dass wir kämpfen müssen: gegen die verheerenden Bilder und um die Kinder dieser Welt. Elemtar wichtig ist: Wer dieses Buch gelesen hat, findet mehr als genügend beeindruckende Belege, wie gefährlich „Gewalt in den Medien“ wirken kann. Niemand kann danach mehr sagen: „hat ja niemand wissen können!“ Was mich an dem Buch mitunter nervt, sind die endlosen Wiederholungen. Wie wenn die Autorin versucht, mit dem gleichen Mindprogramming-Effekt, die sie den Medien vorwirft, ihre LeserInnen mit ihren Inhalten zu impfen. Das ist bestimmt keine böse Absicht, macht aber keinen „Spaß“ beim Lesen (wenn man in diesem Zusammenhang von „Spaß“ sprechen kann).

Roman Das hungrige Krokodil Sandra Brökel, Pendragon Verlag 2018 jährt sich der Prager Frühling zum 50. Mal. Basierend auf den Erinnerungen von Pavel Vodák beginnt die Handlung des Romans 1939 und endet 1970 mit der Flucht aus Prag. Wie viele andere Tschechen schöpft Pavel Vodák 1968 Hoffnung. Hoffnung auf Reformen, auf Freiheit, auf Demokratie. Dann rollen die Panzer und machen seine Träume zunichte. Für seine Tochter Pavla, der er ein Denken und Leben in Freiheit ermöglichen will, plant er die Flucht mit der ganzen Familie. Wie er das anstellt, wie schwierig, wie riskant das war, läßt die LeserInnen schaudern, vor allem ob der Tatsache, dass alles nicht wirklich lange zurückliegt. Die Aufzeichnungen des 2002 verstorbenen Arztes Pavel Vodák gelangten zu Sandra Bökel, die aus den Notizen ein Stück authentische Zeitgeschichte entstehen ließ.

Krimi Der

weisse

Affe

Kerstin Ehmer; Pendragon Verlag

Berlin in den 20er Jahren. Kommissar Ariel Spiro steigt noch nicht einmal richtig angekommen - Hals über Kopf in seinen ersten Fall in der Hauptstadt ein. Wagemutig, leichtsinnig, lebensfroh und mit viel Intuition taucht er in den Fall und in das Lebensgefühl in der Hauptstadt ein: Schillernde Bars und sexuelle Befreiung, Antisemitismus und die schwelenden Vorboten des Nationalsozialismus. Alles begegnet ihm, macht ihn zum Beteiligten, obwohl er als Polizist eigentlich Abstand halten sollte. Die Autorin Kerstin Ehmer betreibt mit ihrem Mann die Victoria Bar in Berlin. Sie verfasste das Buch „Die Schule der Trunkenheit“, das sich zu einem Longseller entwickelte. „Der weiße Affe“ ist ihr erster Kriminalroman, der sofort für den Debüt-Glauser nominiert wurde. Dieser renommierte deutsche Krimipreis, wird am 05.05.2018 auf der Criminale in Halle an der Saale verliehen. - Unser Votum hat sie.

Der Teufel von Eguisheim Jules Vitrac; rowohlt Verlag

Ihren Einstand gaben Céleste Kreydenweiss und ihr Brigadier Bato 2016 mit „Mord im Elsass“. Nun legt Jules Vitrac, erfolgreiche deutsche Schriftstellerin und Juristin, den zweiten Teil um das sympathische Ermittlerteam vor: Im elsässischen Eguisheim wird die spätsommerliche Ruhe durch einen mysteriösen Vorfall gestört: Wanderer wurden von einem Reh attackiert. Ein Ehemann springt in rasender Wut aus dem Fenster. Ein Sonderling ist für die zuständige Kriminalpolizei aus der Kreisstadt willkommener Verdächtiger. Nicht so für die Ortspolizisten Kreydenweiss und Bato, die ihre Eguisheimer kennen. Sie finden Spuren, verknüpfen Ahnungen, Fakten, Zufälle und Geschichten und kombinieren alles in einem schlüssigen Fall voller skurriler Charaktere, in herrlichster Landschaft und bei typischen elsässischen Spezialitäten.

CDs - CDs Wir verlosen die

Bücher & die DVDs

Schreibt uns > S. 47

wir verlosen 1 CD The Southern Rock Junkies

Son Lux Brighter Wounds (CitySlang/Universal) Irgendwie seltsam. Hin und wieder gibt es neue Veröffentlichungen, die einem beim ersten Hören nicht so richtig überzeugen können. Dann legt man sie zur Seite und normalerweise war es das dann auch. Irgendwann hört man dann rein zufällig eine Single aus diesem Album. Nur kann man sich gar nicht daran erinnern, diesen fabelhaften Song vorher schon mal gehört zu haben. Anschließend kramt man dieses Album wieder hervor und siehe da, here it is, dieses schöne Stück Musik. Aber auch alle anderen Songs erscheinen nun plötzlich in einem ganz anderen, viel helleren, ja fast schon strahlenden Lichterglanz. Als ob man vorher nicht richtig zugehört hätte, entwickelt sich dieses Album nach mehrmaligen Hören zu einem wahren Meisterstück. Und irgendwie seltsam, es wächst immer noch ... ... Really Fantastic! C.H.


CDs - CDs (Soulfood)

Dessa Chime (Indie Doomtree Records/ Groove Attack)

Singende Schlagzeuger sind ja eher Exotin in der populären Musik. Jimmi Joe Hueting ist so eine Ausnahme, er spielt aber auch noch diverse Tasten- wie Saiteninstrumente. Auf seinem Debüt wird der Multiinstrumentalist noch von einer Handvoll weiterer Musiker unterstützt. Er selbst sagt, von Grizzly Bear und der Dirty Projectors inspiriert zu sein. Ja… Jimmi geht aber weiter, ist viel experimenteller und damit auch vielseitiger und interessanter unterwegs, warum also nicht geographisch naheliegende Vergleiche wie dEUS bemühen. Starker Indie-Pop mit Verweisen hin zur Avantgarde und Electro-Musik. HS

Zugleich Rapperin und Autorin, Musikerin und Essayistin, hat sich Dessa einen eigenen Platz in der Musikwelt geschaffen: Rap, PopHooks, Spoken-Word und autobiografische Poesie. Das Unterlaufen von Erwartungen durchzieht als roter Faden ihre Karriere. U.a. für ‚Chime‘ arbeitete Dessa mit der Hirnforscherin Penijean Gracefire zusammen, die die Veränderungen in ihrem Gehirn protokollierte, als sie in einer Trennungsphase war. Was wiederum dann in ihre Musik einfloss. In „Good Grief “ zum Beispiel geht’s um die heilenden Kräfte von. In einem anderen Stück um die Grenzen unseres „freien Willens“. Musik zu machen, die ganz unterschiedliche Einflüsse vereint, ohne dabei künstlich oder gewollt zu klingen, ist nicht einfach. „Chime“ klingt wirklich aus einem Guss - und verdammt gut! JH

Courtney Marie Andrews

The Courettes We are The Courettes (Sounds of Subterrania)

Jo Goes Hunting

The Southern Rock Junkies Amigos & Banditos

Die Band um den Hirschauer Rob Hiemer gründete sich 2003. Seitdem schrieb er über 100 (in Worten Hundert!) eigene Songs. Über die Jahre entstand ihr eigener Tex-MexSouthern-Rock-Sound mit einem Schuss Country. Ein fetter druckvoller Sound, der der Southern-Rock-Fangemeinde beim Zuhören kaum eine Atempause lässt. Souverän routinierte Spielweise - immer wieder kleine witzige musikalische Ideen eingeflochten und ein dreckig-rotziger Habitus zeichnen die 28 Stücke aus. Das macht Laune! Klaus Dietrich ( guit), EPI Schmidt (Solo & Rhythm-guit) , Markus Brod (dr), Mike Henning (Solo & Rhythm-guit, dr), Rob Hiemer (b, acoustic guit, voc) und eine Menge Gastmusiker haben da jede Menge Herzblut reingehängt. Die Lyrics stammen von Chris Cutter und Rob. Und man spürt durch die ganze Produktion hindurch, wie viel Spaß das Ganze allen gemacht hat. Aber man hat es nicht nur bei einer Doppel-CD belassen. Nein, man hat sich weiter viel Mühe gemacht und zusammen mit Conny Stauber und ihren Amberger Highway-Stompers einen Linedance-Video auf dem Schmidgadener Flugplatz gedreht, der der CD beiliegt. JH Nexus-Studios + www.southernrockjunkies.de

Wir verlosen die Doppel CD + DVD (UND NUR DIESE CD, KEINE ANDERE!). Schreibt uns S. 47

Moby

Everything Was Beautiful, And Nothing Hurt (Mute/Roughtrade)

Endlich ist er da, der langersehnte Frühling mit seiner bunten Blumenschar und seinen wärmenden Sonnenstrahlen. Auch unser "everbody darling" Moby läßt mal wieder etwas von sich hören und vertreibt mit seinem neuesten Album auch die allerletzten Wintergeister. Wesentlich ruhiger und verhaltender als je zuvor verwöhnt unser aller DJ-Pop-Rave-Dance-Tausendsassa uns diesmal mit den wärmsten, ja ausgefeiltesten Pop-Melodien ever. Aber auch trotz Verzicht von Samples und allerlei sonstigen technischen "Schnick-Schnack" gelingt es ihm doch fast im Alleingang erneut den höchsten Pop-Olymp zu besteigen. Auch wenn er damit die Pop-Welt 2018 bestimmt nicht revolutionieren wird, so versüßt er unser tristes Alltagsdasein doch mit Ohrwürmern der ganz besonderen Art. Moby rules! C.H.

Come, Future

May Your Kindness Remain (Rough Trade)

Mit Mark Howard (Lucinda Williams, Bob Dylan, Emmylou Harris, Tom Waits) als Produzenten, konnte die Singer/Songwriterin ein echtes Schwergewicht an Land ziehen. In nur 8 Tagen wurde das Album quasi „live in the studio“ in L.A. eingespielt. Die Songs drehen sich um die Liebe, aber auch Depressionen und der tägliche Wahnsinn werden sublim verhandelt. Howard setzt auf starken Gospel-Background-Gesang (C.C. White), hält die Arrangements ansonsten aber straff und dezent. Dadurch erblüht Andrews Stimme noch mehr und steht ganz klar im Fokus dieses betulichen Americana-Albums. HS

Afterpartees Life Is Easy (H`art) “Life Is Easy”, das ist doch mal ein völlig nicht existentialistisches Motto! Hab Freude, genieß das Leben, lass Deine Sorgen hinter dir und blicke furchtlos in die Zukunft. Andere Songs der Niederländer heißen „Easy Money“ oder „Be With You“. Alles wird gut (b.z.w ist es schon, Ihr müsst es nur auch sehen). Dazu passt beschwingter Power-Pop mit der Kraft des Punk gespielt und Indie-Rock mit griffigen Gitarren-Riffen und HabDich-Lieb-Melodien die kein Wässerchen trüben können. Party, Strand, Cabrio-fahren. Kakkmaddafakka, Friska Filjor, Teenage Club oder eben Afterpartees hören. HS All The Luck In The World A Bling Arcade (Rough Trade)

Immerhin 120.000 Leute wollten die Single, “Never” von Ihrem gleichnamigem Debüt zu Hause haben. Die drei Irischen Singer/Songwriter hatten also schon mal einen guten Start. Das aktuelle Album knüpft beim verhuscht-intimen Indie-Folk mit DIY-Attitüde an, ist sogar noch einen Tick verspulter und verspielter. Man denkt an die Bartträger von Midlake -nur nicht beim Holzmachen in den weiten Wäldern Amerikas, sondernd eher beim Spielen im Sandkasten. ATLINW sind mehr nach innen gewandt und zelebrieren Ihren Kammer-Folk mit immenser Spielfreude und der Liebe zum Detail. HS

Christina Martin

Impossible To Hold (Alive)

Die Kanadische Singer/Songwriterin erinnert ein bisschen an Annabel Lamb, eine Kollegin, die es in den 80ern zu bescheidenem Ruhm gebracht hatte. Die konnte sich nämlich auch nicht so recht entscheiden, was Sie denn sein wollte. Post-Wave-Ikone, Rock-Röhre oder doch esoterische Folk-Pop-Muse a la Kate Bush. Man kann dieses Album jetzt als guten Mix verschiedener Stile beschreiben, oder aber auch als richtungslos abtun, denn auch Country-infizierte Americana-Songs (sehr schön und nach Stevie Nicks schmeckend, „Keep Me Calm“) gesellen sich noch zum Oeuvre, goutieren sollte man auf alle Fälle diese robuste, rauchige, durchdringende und markante Stimme. HS

"I did not know the Courettes until that day in Aarhus. I can't imagine my turntable without them.” Diese Heiligsprechung als Vorwort zur zweiten Platte stammt von David Fricke vom US-Rolling Stone. The Courettes haben ihren Sixties-Punk mit etwas Girl Pop und Soul verfeinert, ohne ihren typischen dreckigen Fuzzsound zu verleugnen. Wenn man das erste Mal reinhört, fällt zweierlei auf: die pure Energie, die sich ab und zu auch im “Geschrei” von Sängerin + Gitarristin Flavia Couri Luft machen muß. Und das man zunächst an eine wesentlich größere Band denkt. Erinnert sei hier stellvertretend an ihre legendäre, höchst laute und illegale Balkonshow auf dem Reeperbahnfestival (mit nachfolgender Straßensperrung durch die Polizei). Spaßbombe! JH

Elifantree Anemone (Eclipse Music) Von der Traumlandschaft zu Fieberträumen. Elifantrees Musik ist rätselhaft, entnervend und wunderbar unvorhersehbar. Das Trio spielt Musik in der Struktur des Jazz, mit regelmäßigen Grenzüberschreitungen. Mit starken rhythmischen Texturen, einem Tenor Saxophon, AmbientSoundscapes und glanzvollen Vocals kreieren sie einen besonderen Sound. Anemone öffnet neue und aufregende Türen in den Bereichen Jazz, Pop und improvisierter Musik. JH Elephants

on

Tape

Lightweights

(Kick the Flame / Broken Silence)

Fünf Elefanten balancieren auf dem schmalen Grat zwischen tanzbaren, krautigen Beats und sphärischen Klangteppichen. Man entdeckt elektronische und analoge Bakterien: ein indietronischer Mikroorganismus - angerührt aus Minimalismus und Detailfreude. Die Songs beschreiben große Ich-und-Du-Themen, eingebettet in Beats, tiefgreifende Sounds und Samples. „Lightweights" ist Indietronica mit viel Herzblut, ist ambitionierter Pop. JH

Moby

Lennon Kelly Malanotte (Indiebox / DRA) Das musikalische Septett aus der Romagna eint die Liebe zur Volksmusik irischer Tradition. Balladen und Spektakel, Mythen und Geschichten, die mit Flöte, Harfe, Fiedel Lieder für das Volk , das abenteuerhungrig ist nach fiktiven Piratengeschichten, das tanzen und feiern will. Folk, Rock, Punk, Ska und eine gute Dosis italienisches Songwriting treffen aufeinander. Das klingt mitunter sehr mittelalterlich-volkstümlichtraditionell, aber auch rebellisch und wie eine Wohltat nach dem Überstehen schwerer Zeiten. JH Little Tornados

3MA

Apocalypse! (Shellshock)

(MDC / LOF Music)

Little Tornados sind ein freies Projekt der bezaubernden Stereolab-Sängerin Laetitia Sadier, des Videokünstlers, Dokumentarfilmers und Multiinstrumentalisten David Thayer, des Tortoise-Drummers, John Herndon, sowie ein paar weiterer Gäste, die alle zusammen ein breites wie exotisches Instrumentarium bedienen. Und so breit und exotisch wie selbiges ist auch der Sound dieser wahrlich interessanten Platte. Typische, psychedelische Stereolab-Muster mischen sich mit Kraut-Rock, Chanson, verträumt-somnambulen Indie-Folk, experimentellem Ambient-Pop und Spoken Word-Performances. Sollte mit Konzentration und Ruhe genossen werden, dann gut. HS

3MA ist der Zusammenschluss von drei Saiten-Musikern. Die Gruppe besteht aus dem Malier und Kora-Spieler Ballaké Sissoko, dem Marokkaner und Oud-Spieler Driss El Maloumi und dem Madegassen und Valiha-Spieler Rajery. Als Gastmusiker wirkte der Percussionist Khalid Kouhen mit. Das Trio präsentiert neun schöne, melodische, afrikanische Stücke auf den landestypischen Instrumenten Kora, Oud und Valiha - eine wunderbare Nord-West-und Südafrikanische musikalische Begegnung! JH

Anarouz

CDs / DVDs / Bücher 31


Foto oben: Stefan Mickisch darunter: Markus Becker

Arte Ensemble & Dominique Horwitz

Geschenkideen, Devotionalien, religiöse Kunst & vieles mehr auch online

www.st-peter-buchhandlung.de St.-Peter-Straße 38 • 95643 Tirschenreuth Tel.: 09631 / 7200 • Fax: 09631 / 720 222

Montag bis Freitag 8-18 Uhr, Samstag 9-13 Uhr

Stefan Mickisch Klavier und Moderation

Nachdem Stefan Mickisch 2018 bereits große Konzertsäle und Opernhäuser in Berlin, Dresden und Wien gefüllt hat, kehrt er für einen musikalischen Ausflug in das Oberpfälzer Künstlerhaus zurück, um sein treues Publikum mit einem Zusammenschnitt aus seinem persönlichen Repertoire zu begeistern: Nietzsche: 3 Klavierstücke; Mickisch: Paraphrasen zu Lohengrin Tristan, Götterdämmerung, Parsifal Fr 11.05./ Sa 12.05. Schwandorf Oberpfälzer Künstlerhaus 20h

WEIDENER MEISTERKONZERTE 2017 / 2018 Fr 13.04.2018 20 Uhr

Arte Ensemble mit Dominique Horwitz Erwin Schulhoff, Béla Bartók, Igor Strawinsky Die Geschichte vom Soldaten

weidener-meisterkonzerte.de facebook.com/WeidenerMeisterkonzerte

32 Klassik

Passend zum 100jährigen Gedenken an das Ende des 1. Weltkriegs und der 80jährigen Erinnerung an die Reichpogrom Nacht kommt das selten zu hörende Werk Igor Strawinskys "Die Geschichte vom Soldaten" zur Aufführung. sowie Schulhoff: Suite für Kammersensemble und Hindemith: Quartett für Klarinette, Violine, Violoncello und Klavier Igor Strawinsky verbrachte einige Monate 1917/18 am Genfer See, die „zu den schwersten gehören, die ich durchgemacht habe“. Die russische Revolution zerriss die Verbindung zur Heimat. Viele Theater hatten schließen müssen. Gemeinsam mit dem Dichter Charles Ferdinand Ramuz und dem Dirigenten Ernest Ansermet gründete Strawinsky eine Wanderbühne. Ihr Stück, "L'Histoire du Soldat" hatte nicht den erhofften Erfolg. Das Ensemble bestand aus Violine, Kontrabass, Trompete, Klarinette, Fagott, Posaune und Schlagzeug, das die einzelnen musikalischen Formen, von zeitgenössischen Modetänzen über Jazz bis zum Choral in geistvoller Weise karikiert. Zentrale Gestalt ist der Erzähler: Er kündigt die Geschichte an, er liest sie vor, er spielt mit und er fordert schließlich sogar den Soldaten auf, sich gegen den Teufel mit List zu wehren. Dass für diese tragende Rolle der unvergleichliche Schauspieler Dominique Horwitz gewonnen werden konnte, unterstreicht den Rang dieses besonderen Abends. Das Klarinettenquartett von Hindemith war gezielt für eine Konzertreise in die USA im Jahre 1939 geschrieben worden, auf der Hindemith nähere Kontakte mit amerikanischen Musikorganisationen und Universitäten suchte. Bei einem „All Hindemith Concert“ am 23.04.1939 kam es in der Town Hall in New York zur Uraufführung. Erwin Schulhoff (1894 in Prag geboren, 1942 im Konzentrationslager Wülzburg gestorben) wurde früh von Antonin Dvorak gefördert. Kompositionsschüler war er u.a. bei Max Reger. In den „Roaring Twenties“ interessierte er sich besonders für Jazz. 1921 schrieb er seine Suite für Kammerorchester. Nach einem drastischen Prolog über seine Inspirationsquellen erklingen raffinierte Tänze wie Ragtime, Valse Boston, Tango, Shimmy, Step und Jazz. Andreas Tarkmann hat diese frechen Stücke für die Besetzung der Geschichte vom Soldaten bearbeitet. Fr 13.04. Weiden Max-Reger-Halle 20h

wir verlosen 2 Karten > schreibt uns > siehe S. 47

Cellikatessen Violoncello und Klavier Konzertprogramme von Annemieke Schwarzenegger (Cello) und Bernhard Bücker (Klavier) sind stilistisch vielseitig und kennen keine Scheu vor Grenzgängen. So trifft leicht einmal Couperin auf Piazzolla und Beethoven auf Gershwin. "Cellikatessen" servieren musikalisch Feinstes: Prachtvollen Klänge aus Versailles, atemberaubende südamerikanische Rhythmen, Wiener Klassik: Beethovens prickelndes Rondo aus der Sonate op. 5,2. Den fulminanten Schlusspunkt der Entdeckungstour bildet der südamerikanische Klangkosmos von Astor Piazzolla. (kostenlos reservieren) So 08.04 Speinshart Kloster 16h

Elena Denisova Alexei Kornienko Werke von G. Tartini, I. Chandoschkin, Bach, Beethoven, H. Burkhardt

Elena Denisova zählt zur internationalen ViolinenE li te: S ie ver fü g t üb er höchste musikalische Reife, individuelle Interpretation und überlegene Virtuosität. Alexei Kornienko, Dirigent und Pianist, arbeitete mit den international renommierten Orchestern. Besonders hervorzuheben sind die Jeunesse-Konzerte mit den 32 Klaviersonaten von Ludwig van Beethoven. Auf dem Programm stehen G. Tartinis berühmtestes Werk die Teufelstrillersonate, die Kreutzer-Sonate von Beethoven, die Sonate D-Dur für Violine Solo von Iwan Chandoschkin, die Partita e-Moll von J. S. Bach für Klavier, und die Caprice „Der Schrei“ und die „Milonga para un/a violinista triste“ von Helmut Burkhardt. So 06.05. Wernberg Burg 19h


Foto oben: Arte Ensemble darunter: Dominique Horwitz

Markus Becker Kiew - Chicago

Ensemble Con Brio Musiker der Region Musik für die Region

Gerda Machmor-Geer, Violine Heidi Braun, Violine Franz Rauch, Viola Peter K. Donhauser, Violoncello

Das „Ensemble Con Brio“ ist ein klassisches Streichquartett aus der Oberpfalz & Franken. Seit 1991 tragen sie bei, die regionale Musikkultur zu pflegen und weiter zu entwickeln, u.a. spielen sie bei der Konzertreihe der Stadt Amberg, den BeerWalbrunn-Tagen in Kohlberg oder den Max-Reger-Tagen in Weiden. Ihr Repertoire reicht von Bach bis Brahms, von den Wiener Klassikern bis zu Musik des 20. Jahrhunderts. Auch Ragtime, Tango oder Filmmelodien finden sich in ihrem Notenschrank. Programm: Franz Gleißner (1761-1818) aus Neustadt/WN: Quartett C-Dur op. 13/1 Ludwig van Beethoven: Quartett G-Dur op. 18/2 Hans von Koessler (1853-1926), Cousin von Max Reger, aus Waldeck: Quartett Nr. 2 d-Moll Sa 14.04. Waldsassen Harmoniesaal 19h

Alexander Scriabin: 6 Préludes op. 13 Modest Mussorgsky: Bilder einer Ausstellung Markus Becker: Jazzimprovisationen über Gershwin, Gulda, Corea, Graydon, Grever u.a. Matinée in Zusammenarbeit mit dem Jazz-Zirkel Der Pianist Markus Becker vertieft die Beziehung zum Jazz noch weiter. Unter dem Titel "KiewChicago" stellt er russischen Werken Jazzimprovisationen gegenüber. Im ersten Teil erklingen die Préludes op. 13 von Alexander Skrjabin und die Bilder einer Ausstellung von Modest Mussorgsky, im zweiten Jazzimprovisationen über Standards, Kompositionen von Gershwin, Gulda, Corea, Graydon, Grever u.a. Markus Becker ist in Weiden kein Unbekannter. Zuletzt sorgte er zusammen mit Igor Levit für eine spektakuläre Aufführung der Werke Regers für zwei Klaviere. Markus Becker setzt Maßstäbe mit den Konzerten von Bach, Beethoven, Brahms und Gershwin, aber auch mit Wiederentdeckungen wie Pfitzner, Hindemith, Draeseke, Widor oder den beiden Konzerten für die linke Hand von Franz Schmidt. In seinen Soloprogrammen kontrastiert Markus Becker Wiederentdeckungen mit den großen Standardwerken der Klavierliteratur. Für seine CD-Einspielungen erhielt Becker gleich dreimal den ‚ECHO-Klassik’ sowie den Preis der Deutschen Schallplattenkritik und den „Editor´s choice“ im britischen Fachblatt Gramophone. Als legendär gilt bereits heute Beckers Gesamteinspielung des Klavierwerks von Max Reger auf insgesamt 12 CDs (Thorofon). Das FonoForum urteilt über diese enzyklopädische Großtat: „Eine der seltenen wahrhaft großen Leistungen deutscher Pianistik der letzten fünfzig Jahre“. Als virtuoser Jazz-Improvisator ist er eine Ausnahmeerscheinung unter klassischen Pianisten.

Marienkonzert Gesangs-SolistInnen und das Kammerorchester der Basilika Seine „Marienvesper“ komponierte Claudio Monteverdi im Umfeld seiner berühmten Oper „L'Orfeo“ im Jahre 1610. Der Beginn des 17. Jahrhunderts stellt in der Musikgeschichte einen gravierenden Einschnitt dar. Monteverdi verstand es zur damaligen Zeit wie kein anderer, die neuen Entwicklungen mit den schon vorhandenen Ausdrucksformen zu kombinieren und sensibel mit dem zu vertonenden Text umzugehen. Diese Gabe spiegelt sich sowohl im „L'Orfeo“, als auch in seiner „Marienvesper“ wider. So 06.05. Waldsassen Stiftsbasilika 17h

So 15.04. Weiden Max-Reger-Halle 11h

Norbert Düchtel Soli Deo Gloria Mit seinem auf das Instrument und den Kirchenraum der Speinsharter Klosterkirche abgestimmte Programm versteht es der renommierte Organist Norbert Düchtel, das Klangspektrum der Steinmeyer-Orgel auszuschöpfen. So 03.06. Speinshart Klosterkirche 19h

Kammerorchester „Auftakt“ Den Kammerchor „Auftakt“ gibt es seit 1988. Leiter Johannes Windisch gründete 2017 das Kammerorchester Auftakt, das aus ehemaligen und aktuellen GymnasiastInnen besteht. Auf dem Programm ihres Debütkonzertes stehen das Concerto grosso in C-Cur aus dem Oratorium „Alexanderfest“ von Händel, der erste Satz der Symphonie Nr.29 in A-Dur von Mozart, die berühmte Meditation aus der Oper „Thais“ von Massenet sowie aus der Simple Symphonie von Benjamin Britten die Sätze "Sentimental Sarabande" und "Frolicsome Finale". So 08.04. Wernberg Burg 17h

WEIDENER MEISTERKONZERTE 2017 / 2018 SONDERKONZERT So 15.04.2018 11 Uhr Matinée in Zusammenarbeit mit dem Jazz-Zirkel

Markus Becker Alexander Scriabin, Modest Mussorgsky und Jazzimprovisationen

weidener-meisterkonzerte.de facebook.com/WeidenerMeisterkonzerte

Klassik 33


GLAS wieder entdeckt und ans Licht geholt Irene Bachauer, Uschi Distler, Barbara Felbinger, UrsulaMaren Fitz, Alexandra Geyermann, Jörg Kulow, Louise Lang, Anja Listl, Silvia Lobenhofer-Albrecht, Marion Mack, Gusti Markefka, Hajo Mück, Sabine Nein, Alkie Osterland, Andreas Rieder, Hermann Ritterswürden, Patrick Roth, Axel T Schmidt, Christian Schmidt, Olaf Schönherr, Susanne Sorg, Susanne Wolf, allesamt Mitglieder der Glasheimat Bayern e.V., sowie Petr Stacho als Gastkünstler aus Tschechien haben sich von handverlesenen Stücken der viele hundert Teile umfassenden Sammlung des Stadtmuseums Weiden inspirieren lassen und zeigen ihre Neuschöpfungen zusammen mit den ideengebenden Objekten. Für zwei Monate lässt die dialogische Zusammenschau in einer von SchülerInnen des Kepler-Gymnasiums eigens dafür konzipierten Architektur aus dunklem Schaumglas die GlasKunstwerke erstrahlen. Viele Glas-LiebhaberInnen waren zur Vernissage im Rathaus gekommen und von der Strahlkraft des Materials, von den Ideen und der Umsetzung der "Wiederentdeckungen", sowie der Präsentation schwer beeindruckt. Alle beteiligten KünstlerInnen waren anwesend, die SchülerInnen des Kepler-Gymnasiums halfen sogar noch beim Ausschank mit, das Organisationsteam Axel T Schmidt und Petra Vorsatz wurden von allen beglückwünscht und gefeiert. Das Ausstellungskonzept wurde für diese Glas-Schau völlig neu entwickelt, die KünstlerInnen der "Glasheimat Bayern e.V." haben gemeinsam etwas ganz großartiges geschaffen - individuell und doch mit dem roten thematischen Faden verbunden - das die Stadt Weiden für die Dauer der Ausstellung zur Weltstadt der Glaskunst macht. Das Stadtmuseum Weiden zeigt begleitend seine Raritäten aus Glas. Im Int. Keramik-Museum wird die Glaskunst zu Gast sein. Und in Weidens Altstadt kann man der Kunst aus Glas in den Fenstern der Apotheke im Vesten Haus, bei Sonna und bei Jürgen Prüll begegnen. Sa 26.05. Finissage 11h

Das "Strompost-Kollektiv" spielte zur Vernissage im Trio "reger NOW" - zum ans Licht gebrachten Glas der ans Licht gebrachte Reger, sozusagen.

"Ausgrabungen aus dem roten Kreis" erschuf Louise Lang; den "Paradiesbaum" Alkie Osterland Archiv-Vorlage: der Bleikristall-Pokal

Das "Dosenobjekt" von Uschi Distler hat eine weiße Erdbeer-Marmeladendose initiiert.

bis 26.05. Weiden Neues Rathaus u.a.

Schwarz-Weiß-Zinnober Die Ausstellung ist der Auftakt eines jährlichen Kunstevents. Die drei Künstlerinnen Heike Lepke, Marion Mack und Michaela Peter haben sich zum "Kunstkombinat" zusammengeschlossen und wollen in den nächsten Jahren unterschiedliche urbane Räume bespielen. Für ihre erste Ausstellung haben sie sich mit Andi Wörz zusammen getan und veranstalten in dessen Ringtheater ihr "Zinnober". Die Doppeldeutigkeit dieses Wortes bezieht sich dabei auf das Format des Events, sowie auf die Farbigkeit der gezeigten Arbeiten. Den künstlerischen Arbeiten der drei Frauen steuert Andi Wörz zwei ausgewählte Filmhighlights bei. Am Samstag wird es nach dem Film eine Vernissagenparty mit DJ Tom Scheimer in der wunderbaren Kinobar geben. Der Sonntag bietet den zweiten kineastischen Beitrag, ein Glaskonzert von "Zitrone 17" (ca. 17h), Kuchen + Kaffee und reichlich Gelegenheit zum Betrachten der Arbeiten. Die Hoffnung, dass am Ende eine kostbare Essenz übrig bleiben wird, teilen die drei mit den mittelalterlichen Alchimisten, die glaubten, dass sie durch das Zusammenfügen von Quecksilber und Schwefel künstliches Gold erschaffen könnten. Was dabei raus kam, war leider nur "Zinnober", aber das bereichert seitdem ja auch die Kunstwelt. Sa 07.04. Amberg Ringtheater 19h So 08.04. Amberg Ringtheater 15h

34 Kunst

Vorlage für die "Paperweights" von "Chrisch" sind massive Briefbeschwerer mit "Innenleben".

KoOpf Shuttle An zwei Sonntagen können Kunstinteressierte per Shuttle verschiedene KoOpfInstitutionen bereisen und erhalten dort kostenlose Führungen. Der Bus im April fährt von der Städtischen Galerie Cordonhaus in Cham zum OPf. Künstlerhaus in Schwandorf und weiter zum Luftmuseum in Amberg. Die Tour im September führt vom OPf. Künstlerhaus nach Cham zur Städtischen Galerie Cordonhaus und ins Museum SPUR, sowie zum neuen Konzerthaus nach Blaibach. Cordonhaus (Tel.: 09971 / 8579420) OPf. Künstlerhaus (Tel.: 09431 / 9716). So 22.04 und am So 02.09.


regarding: paper

Nicola Müller, Cut-Out (München) Renate Höning, Schnittbilder (Regensburg) Reinhard Wöllmer, Farbrelief (Nürnberg) Pavel Trnka, Zeichnung (Prag)

CutOut_Chicago regarding: paper

Pfingstausstellung des Oberpfälzer Kunstvereins (OKV) Die Werkschau der OKV-Mitglieder: Wieder ein bunter, künstlerischer Mix erwartet die BesucherInnen der OKV-Pfingstausstellung: Variationen zwischen gegenständlichen und abstrakten Kompositionen in Malerei, Skulptur, Druckgrafik, Zeichnung, Fotografie, neue Medien und Installation. Ein/e NachwuchskünstlerIn der FOS/BOS - Fachrichtung Gestaltung - wird den OKVKunstförderpreis 2018 erhalten. Die Vernissage begleiten die "Swinging Harmonics", eine Schülerformation des Augustinus-Gymnasiums, mit Steirischer, Kontrabass und Schlagzeug. Eröffnung: Sa 19.05. - 19h 20. - 31.05. Weiden Scholl-Realschulen - Aula 11 - 17h

Pfingstausstellung 2017: Bilder v.l.n.r.: Fritz Thiem, Hildegard Jobst, 2 x Stefan Schadeck; Assemblage: Tone Schmid

Präsentation

Auch in den Räumlichkeiten der Sparkasse Nord finden Werksschauen regionaler KünstlerInnen des OKV statt. Derzeit zu sehen: Gerhard Grünwald, Elham Howeizi und Melita Todorovic bis 30.05.: Weiden Sparkasse Oberpfalz Nord

Afrika trifft auf Kallmünz Afrikanische Skulpturen und Reaktionen von Wigg Bäuml/Klaus Caspers

Die künstlerisch gestalteten Werke des kolonialisierten Kontinents wurden erst seit Anfang des 20. Jahrhunderts in Europa als Objekte authentischer Kulturen geschätzt, erforscht und vor allem gesammelt. Ab 1905 machten sie einen einschneidenden Eindruck auf die Erfinder des Kubismus, Pablo Picasso und Georges Braque, und die deutschen Expressionisten der Brücke. Vor allem für Künstler wie Kirchner, Pechstein, Heckel, Schmidt-Rottluff, Nolde, den Blaue Reiter Mitgliedern Kandinsky, August Macke und Franz Marc wurde die afrikanische Kunst zu einem „Studienort für neue Sehweisen“. Anhand verschiedener Beispiele afrikanischer Holzplastiken, Masken, Schilden von privaten regionalen Sammlern soll in der Ausstellung „Afrika trifft auf Kallmünz“ in der Gegenüberstellung mit Werken von Wigg Bäuml und Klaus Caspers ein spannungsreicher Bogen geschaffen werden. Hier zeigt sich einmal mehr, wie sich auch Künstler der Gegenwart dem afrikanischen Einfluss nicht entziehen können oder ihn ganz bewusst suchen. Eröffnung mit Sabine Läufer, Texte aus Gambia: So 06.05. - 11h Finissage: So 03.06. - 11h

Mit dieser Ausstellung werden zeitgenössische Positionen vorgestellt, in denen Papier als Arbeitsmaterial eine wesentliche Rolle einnimmt. Das Medium Papier ist in unterschiedlichen Ausprägungen in der aktuellen Kunst präsent, eine beachtliche Spannbreite wird in dieser Ausstellung vertreten sein. Vernissage: So 15.04. - 11h Koexistenz digitales Bildcomposing von Lena Schabus abstrakte Ölmalerei von Christiane Settele

Während Schabus die BetrachterInnen zunächst bezüglich der Existenz der nicht realen Orte täuscht und bekannten Strukturen ihrem Kontext entzieht, lässt Settele die Thematik anhand von unterschiedlichen Formen und Farben nachspüren und schafft ein Wechselspiel zwischen Organik (Natur) und Tektonik (Stadt, Bebauung) indem figurative Formzusammenhänge die Elemente verbindet. Die Beziehung und Koexistenz von Mensch, Stadt, Land und Fluss wird innerhalb zweier Positionen gezeigt: doch jeweils in ihrer nicht vollständig entschlüsselbaren Ambivalenz und ihrem Zusammenwirken. Einführung durch Dr. Herbert Schneidler (Kunsthistoriker), Musikalische Umrahmung durch Zweifel und Caecilia (Experimental Musik Duo) Eröffnung: Fr 13.04. - 19h 13.04. - 06.05. Regensburg Andreas-Stadel

15.04. - 27.05. Schwandorf OPf. Künstlerhaus

Von A bis Zett. Teil 2 Der BBK Niederbayern/Oberpfalz und seine KünstlerInnen

von N bis Z:

Eva Nemetz, Susanne Neumann, Peter Nowotny, Johanna Obermüller, Albert Prechtl, Doris Ranftl, Raimund Reiter, Stefanie Reiter, Rudolf Riederer, Isolde von Reusner, Barbara Regner, Christine Rieck-Sonntag, Heiner Riepl, Renato Rill, Helmut Rösel, Martin Rosner, Lena Schabus, Christoph Schießl, Paul Schinner, Matthias Schlüter, Tone Schmid, Axel T. Schmidt, Wolfram Schmidt, Jürgen Schönleber, Madeleine Schollerer, Leo Schötz, Maria Seidenschwann, Nina Seidel-Herrmann, Christiane Settele, Clemens Söllner, Erich Spahn, Mariana Steiner, Birgit Szuba, Georg Tassev, Peter Tischler, Liz Turba-Bernhardt, Luise Unger , Karlheinz Volland, Sieglinde Weindl , Bernhard Weiß, Herta Wimmer-Knorr, Wolfgang Wroblewski, Liz Zitzelsberger bis 29.04. Weiden Kunstverein

kunst und kurse kunsttherapie kreatives coaching

michaela peter kunsttherapeutin pfistermeisterstraße 2 92224 amberg tel 0179 9628089

Frei(tags)-Stunden Lust mal wieder kreativ zu sein?

13.4., 4.5., 29.6., 20.7., 24.8., 28.9., 26.10.

Zeit:15 -18h I Kosten:Je 25€ zzgl. Material nach Verbrauch

Der sinnige Sonntag Achtsamkeitsübungen, Meditationen und Übungen aus der Kunsttherapie. 29.4.• 1.7.• 5.8., 16.9., 21.10., 11.11.

Zeit: 15-18h I Kosten:38€

So hab ich das noch nie gesehen ... Selbsterfahrungsabende mit Methoden aus der Kunsttherapie.

15.5., 5.6., 3.7., 31.7., 21.8., 25.9., 30.10. Zeit: 18-20h I Kosten:28€

Information und Anmeldung: www.michaela-peter.de

06. - 20.05. Kallmünz Kunstraum AtelierWigg offen: Sa.+So. 14 - 18h + n.V.

Kunst 35


Kunst-Ausstellungen: bis 06.04.

60 Jahre BSW-Filmund Fotogruppe

Schwandorf Rathaus bis 08.04.

Ingrid Sibylle Rott Malerei Speinshart Kloster offen: So + Feiertag 13.30-17h bis 08.04.

Matthias Böhm music meets art Nabburg Schmidt-Haus offen: So 14-17h bis 13.04. 10 Jahre Kuchenteig-Fund Zeichnungen Wilhelm Busch Su-Ro Sparkasse

Kunstsymposium 2017 im Amberger Kunstkabinett

Peng & Hu

bis 14.04.

Amberger Künstlersymposium „…….-siv“ "Wo sind wir hier hingeraten ? auweia unter die Luftpiraten !"

"Nach dem Schäfchenwolken hüten . . . . . . eine Reise in den Süden"

Cloud Jede Wolke ist schon von Natur aus ein Unikat und birgt ein großes Potential an sich. Seit alters her sind Wolken Projektionsflächen für Wünsche und Sehnsüchte, Utopien und Phantasien. Kaum eine Gestaltungsform Poesie, Literatur, Bildende Kunst, Malerei, Komposition - kommt an der Wolke vorbei! Seit etwa einem Jahrzehnt hat die kulturelle Wolkeneuphorie eine neue technologische Erweiterung bekommen. Die bisherigen digitalen Speichermöglichkeiten sind um die Möglichkeiten der sog. Cloud erweitert worden. Durch diese Technologie können große Datenvolumen von den Kapazitäten stationärer Rechner entbunden werden, und so ist kaum ein heutiges Großunternehmen noch „wolkenlos“. In der Themenausstellung ‚Cloud‘ sind „Wolken“-Fotografen, -Bildhauer und -Grafikdesigner zu sehen, auch die Datencloud wird ins Blickfeld gerückt. 29.04. - 29.07. Amberg Luftmuseum

36

STARK starke Frauen - starke Werke Regensburg KunstvereinGRAZ offen: Fr+Sa 16-19h

Hirameki Wolkenkino Angelehnt an das Buch „Hirameki Wolkenkino“ (Peng & Hu) stellen Rudi Hurzlmeier und Günter Mayer Wolkenbilder zur Verfügung. Eine ganz besondere Mitmach-Ausstellung! Wolken gibt es wie Sand am Meer, doch Wolke ist nicht gleich Wolke! Jede ist schon von Natur aus ein Unikat und birgt ein großes Potential in sich, das mit wenigen Strichen zum Leben erweckt werden kann. Ob Luftschloss, Schäfchen, Gesichter, Figuren, Maschinen, Fantasiewesen… Die Wolken-Bilder in der Hauskapelle des Luftmuseums laden dann ein zum Ergänzen, Verändern, Erwecken, Inspiriert-werden. Hurzlmeier (geb. 1952) lebt als Cartoonist, Maler und Autor in München. Er ist seit 25 Jahren ständiger Mitarbeiter des Satire-Magazins TITANIC und zeichnet für mehrere große Zeitungen. Bisher veröffentlichte er über 40 Bücher. Peng ist das Pseudonym von Günter Mayer (geb. 1958), Cartoonist, Kinderbuchautor und langjähriger Leiter des Medien-Kultur-Hauses in Wels. Das Hirameki-Phänomen entdeckten die beiden irgendwann auf ihren Pinsel-Abwischblättern, auf dem Atelierparkett, an den Wänden und auf ihren Hemden. Daraus entwickelten sie eine geniale Kunstform für Groß und Klein. 29.04. - 29.07. Amberg Luftmuseum

bis 14.04.

Kunst / Ausstellungs-Kalender

vom 27.05. bis 02.06. arbeiten ca. 20 KünstlerInnen cross over in den unterschiedlichsten Disziplinen. Neben bildender Kunst wird es auch musikalische Beiträge, Videoarbeiten, evtl. Theater und Performances geben. Das Symposium bezieht sich thematisch auf die Aktionswoche "Amberg progressiv", die im Jahr 1968 unterschiedlichste Kunstschaffende zusammen rief. Das Amberger Symposium 2018 begibt sich 50 Jahre später auf Spurensuche. Die KünstlerInnen des Symposiums 2018 nehmen Bezug, entwickeln Positionen und reflektieren über das Konzept der Aktionswoche „Amberg progressiv“. Was bedeutet „progressiv“ für Künstler heute, inwieweit haben sich die Forderungen von einst auf unser heutiges Kunstverständnis ausgewirkt. Den Fortgang der Projekte können interssierte BesucherInnen von Mo 28.05. bis Fr 01.06. begutachten und sie sind ausdrücklich dazu eingeladen, mit den anwesenden KünstlerInnen in einen Diskurs zu treten. tgl. ab Mo 28.05. von 14 - 18h offen für BesucherInnen 02.06. Vernissage um 19h Amberg ehemaliges Autohaus auf dem Zinkl-Areal

Klaus Schiffermüller Bayerisch Grüne Erde - Bilder Regensburg Galerie Lesmeister bis 15.04.

Raumimpulse BBK Ndb./OPf. Regensburg Kunst- u. Gewerbeverein bis 20.04.

Karin Ruhland Rost - imaginär R JazzclubGalerie bis 21.04.

cherryblossom und Cornelius Réer en couleurs - Schmuck, Gefäße Weiden Prüll Schmuck & Gerät bis 22.04.

Isabelle Chapuis & Alexis Pichot PULSE - Fotografien

Nils Völker Five Pairs - Installation Amberg Luftmuseum bis 29.04.

Von A bis Zett - Teil 2 BBK Ndb./OPf. von N bis Z Weiden Kunstverein bis 04.05.

Otto Dünne Druckgrafik hoch15 Weiden Stadtmuseum bis 06.05.

Peter Behrens Das Nürnberger Intermezzo Nürnberg GNM bis 19.05.

Günter Dollhopf Utopie & Realität Amberg Stadttheater bis 26.05.

Glasheimat Bayern e.V. Glas wieder entdeckt und ans Licht geholt - Objekte Weiden Neues Rathaus, Stadtmuseum, Int. Keramik-Museum


Daniela Garvalova

Zeichnen mit dem Luftpinsel Mitterteich Museum

Auf den Spuren von Dietrich von Portitz Parkstein Vulkanerlebnis

Malerei Wernberg-Köblitz B14

29.04. - 29.07.

bis 15.04.

bis 31.05.

bis 03.06.

Clemens Zahn Erscheinungen Amberg Alte Feuerwache bis 03.06.

Viola Schweinfurter und Rudolf Koller Malerei und Skulpturen Windischeschenbach KTB GEO-Zentrum bis 03.06.

Walter Rosner

Cloud „Wolken“-Fotografen, -Designer Vortrag: Di 15.05. - 19.30h +

Harameki Wolkenkino R. Hutzelmeier u. G. Mayer - Bilder Eröffn.: Sa 28.04. - 19.30h Amberg Luftmuseum 30.04. - 16.05.

Hans Pöschl Meine Geburtsstadt - Bilder Neustadt/WN Sparkasse

David Nash

03. - 31.05.

bis 17.06.

inspiriert, studiert, plakatiert Projekt mit den Decker-Schulen Amberg Stadtmuseum

Gekauft - Getauscht Geraubt?

04. - 13.05.

Neumarkt Museum Lothar Fischer

Erwerbungen zwischen 1933 und 45 Nürnberg GNM bis 18.06.

Englische Keramik Weiden Int. Keramik-Museum

bis 09.09.

Prunk und Protz im Bürgerhaus Objekte aus Porzellan, Glas, Email Theuern Kultur-Schloss 03.04. - 31.05.

Fotoausstellung Eichmann, Krieger, Sempert Weiden Reg.-Bibliothek 07. + 08.04.

Schwarz-Weiss Zinnober Kunst: Lepke, Mack, Peter + Kino Eröffn.: Sa 07.04. - 19h Amberg Ringtheater 08.04. - 20.05.

Marcus Schwier Fotografien über Fürth Eröffn.: So 08.04. - 11h Fürth kunst galerie 08.04. - 08.07.

Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst Eröffn.: So 08.04. - 11h Weiden Int. Keramik-Museum 14.04. - 06.05.

Koexistenz L. Schabus u. Chr. Settele Eröffn.: Fr 13.04. - 19h Führungen: So 22.+29.04. - 16h Regensbg. Andreas-Stadel offen: Mi, Sa, So 15.04. - 27.05.

regarding: paper Eröffn.: So 15.04. - 11h Rundgang: So 13.05. - 14h Schwandorf OPf. Künstlerhaus 15.04. - 09.09.

Fotokunst Jana Müller und Hans König Eröffn.: So 15.04. - 11h Theuern Kultur-Schloss

Museumskunst

Hans Meindl Oase der Sinne - Fotografien Schnaittenbach Altes Rathaus 05.05. - 10.06.

Kunst.Preis für Menschen mit geistiger Behinderung in Ndb. u. OPf. Eröffn.: Fr 04.05. - 19h Regensburg Kunst- u. Gewerbeverein 06. - 20.05.

Afrika trifft auf Kallmünz Wigg Bäuml u. Klaus Caspers Eröffn.: So 06.05. - 11h Kallmünz Atelier Wigg offen: Sa+So 14-18h 06.05. - 24.06.

Kunst und Kochen Etzenrichter Kochbuch, illustriert von W.A. Hansbauer Eröffn.: Sa 05.05. - 18h Weiden Kunstbau 07. - 18.05.

BSW-Fotogruppe Wasser - Quell des Lebens Weiden Maria-Seltmann-Haus 08. - 13.05.

Jeaninne Platz

Waldsassen Kunsthaus 10.05. - 09.09.

Licht und Leinwand

Schöner Stein Altägyptische Imitationen Weiden Int. Keramik-Museum bis 20.04.

Was geht. Was bleibt. Leben mit Demenz Weiden Maria-Seltmann-Haus bis 06.05.

Körperwelten

Regensburg DEZ bis 21.05.

Es war einmal vor 800 Jahren Das Praedium TIR und das Kloster Waldsassen Tirschenreuth MQ bis 27.05.

Kein Leben ohne (Wild-)Bienen Teil I: Honig und Bienen Vortrag: Mi 11.04. - 19.30h Schwandorf Stadtmuseum bis 31.05.

In Memoriam. Krankenmorde im Nationalsozialismus Flossenbürg KZ-Gedenkstätte

Waidhaus Rathaus bis 01.07.

Volk - Heimat - Dorf

Neusath OPf. Freilandmuseum bis 06.01.19

Handwerk

Waldsassen Stiflandmuseum 02.04. - 28.10.

500 Jahre Reinheitsgebot Neuhaus WaldnaabtalMuseum offen: So + FT 14-18h

20. - 31.05.

Luftbilder aus den 1960er Jahren Eröffn.: Do 19.04. - 19.30h Schwandorf Rathaus

28.05. - 01.06.

Künstlersymposium Projektschau täglich 14-18h Amberg Zinklareal 28.05. - 15.06.

Rabusky - Kirchenmaler Eröffn.: Fr 25.05. - 19h Neustadt/WN Rathaus

10 04 – 08 07 18

Waidhauser Musikgeschichte(n)

20.04. - 04.10.

Pfingstausstellung Eröffn.: Sa 19.05. - 19h Weiden Aula Scholl-Realschulen offen: täglich 11-17h

Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst

bis Mai

Fotografie u. Malerei im 19. Jhd. Nürnberg GNM

Oberpfälzer Kunstverein

Internationales Keramik-Museum Weiden

20.04. - 24.06.

Zwischen Altmark und Avignon

der Neuen Sa mmlung Münc hen

Grünwald, Howeizi, Todorovic Weiden Sparkasse

Zweigmuseum

OKV KünstlerInnen

Eröffnung: Sonntag, 8. April, 11 Uhr Luitpoldstraße 25 — Weiden 0961 32030 — www.ikmweiden.de

Andere Ausstellungen: bis 08.04.

bis 30.05.

Draufsicht

03.05. - 04.11.

Mythos Bayern Wald, Gebirg und Königstraum Bay. Landesausstellung 2018 Ettal Kloster 05.05. - Okt.

Reisen in der Vergangenheit Eröffn mit Vortrag im Rathaus: Fr 04.05. - 19h Neustadt/WN Stadtmuseum

Ausstellungs-Kalender 37


Glas-Kunst-Ausstellung bis 26.05. Fr 30.03. - Mo 02.04.

Teicher Zoigl

Fam. JĂźrgen Punzmann Neuhaus, Marktplatz 4 Tel.: 09681 / 21 28

GLASHEIMAT BAYERN

Mo - Fr 8 - 13h Do 8 - 12h + 14 - 17h

Weiden Neues Rathaus

DI 03 APR

DO 05 APR

  MUSIK

  MUSIK

Wanda

FĂźrth Stadthalle 20h Howard Carpendale

NĂźrnberg Meistersingerhalle 20h

  BĂœHNE Die verzauberte Prinzessin Puppentheater

Fr 30.03. - Mo 02.04.

Schoilmichl

Familie M. Punzmann Neuhaus, Marktplatz 20 Tel.: 09681 / 13 97

MO 02 APR

Edeldorf Gaststätte EdelweiĂ&#x; 15h

  MUSIK

Medea

The Easter Soul & Funk Night Denk, Engelstaedter, The Divettes

Regensburg Jazzclub im Leeren Beutel 20h

SO 01 APR

  MUSIK

The Fundamental Soul Thunder

Amberg Club La Vida 20h Recycler

Luhe-Wildenau 349er 19h Nieberle & Kagerer

  KLASSIK

Osterfestival Symphoniekonzert IJOA Bruckner

Weiden Max-Reger-Halle 17h Bavarian Brass & Walter Thun

Speinshart Klosterkirche 16h

Regensburg Mälze 20.30h Metal Morass Skoffin u.a.

Regensburg Mälze 20h

  KLASSIK

Messe in H-Moll

Regensburg Theater am Bismarckplatz 19.30h

Mei Fähr Lady

Regensburg Turmtheater 20h Die Hamletmaschine

Bayreuth StudiobĂźhne 20h

  WAS NOCH BĂźcherflohmarkt

Weiden Reg.-Bibl. 14-17h Tanzkreis offener Treff meditativer Tanz u. Folklore

Weiden Gemeindehaus St. Markus 20h

Rotkäppchen Fingertheater ab 3

Regensburg Andreasstadel 14+15h

Regensburg Mälze 20.30h

Regensburg Junges Theater 18h

26. - 28. April Info + Anmeldung bis 10. April unter 09639 / 919 066 brigitte.veittinger@ gmx.de

  WAS NOCH

FĂźhrung d. Ausstellung

Amberg Stadtmuseum 14h Oierhiart‘n

Mitterteich Heimatbrunnen 13.30h ErlebnisFelsenkellerfĂźhrung

Schwandorf Tourismusbßro Sonntagsfßhrung fßr Jedermann hist. Stätten jßdischer Vergangenheit

Neumarkt TP: Residenzplatz 13.15h

Casa Andalusia

> Restaurant < Neues vom Spanier Weiden Edeldorfer Weg 34 Tel.: 0961 / 33 5 29 www.casa-weiden.de

Ostern im Museum Familienprogramm

Tanzparty

NĂźrnberg Hirsch 20h

Weiden Tanzschule Vezard 16.30h StadtfĂźhrung

Amberg TP: Rathaus 14.30h Singen und Musizieren mit Brauchtum und Tanz

Amberg ACC 17h

FrĂźhlingsfest

Bärnau Geschichtspark 11-18h Kinderaktionen + kostenlose Fßhrungen

Neusath OPf. Freilandmuseum ErlebnisFelsenkellerfĂźhrung

Schwandorf TourismusbĂźro Rundgang

Flossenbßrg KZ-Gedenkstätte 14h Schlossfßhrung

Moosbach Burgtreswitz 14h Emmaus-Wanderung

Moosbach TP: Hallenbad 14h SaisonerĂśffnung

Neuhaus Waldnaabtal-Museum 14-18h

Kalender

Pristine

Leon Buche & Band

MĂźnchen Schlachthof

  KLASSIK

Die Banalität der Liebe

Regensburg Theater am Bismarckplatz 19h

  BĂ&#x153;HNE Mei Fähr Lady

Regensburg Turmtheater 20h Grease Das Musical

NĂźrnberg Meistersingerhalle 20h

  WAS NOCH Basteln fĂźr Junggebliebene ab 50

Weiden Initiative Stadtteilladen 14.30h

CafĂŠ der Begegnung

Weiden LANDgericht 17h

Thematische FĂźhrung AuĂ&#x;enseiter im alten Amberg

Amberg TP: Rathaus 17h

FelsenkellerfĂźhrung

Schwandorf TourismusbĂźro

BĂśse

Regensburg W1 20h Improtheater Fastfood

Regensburg Mälze 20h

Die Hamletmaschine

Bayreuth StudiobĂźhne 20h

  WAS NOCH

GenussfĂźhrung Erdapfel

Weiden Tourist-Info IVV-Wandertag

Oberviechtach Mehrzweckhalle 11-14h Marktschreiertage

Amberg Dultplatz 9-20h Schwarz-WeiĂ&#x;-Zinnober Kunst, Kino und Musik

Pleysteiner GeoTage Vortrag

Amberg Ringtheater 19h

Pleystein Stadtmuseum 19.30h

StadtfĂźhrung + Kul. StadtfĂźhrung + FelsenkellerfĂźhrung

Int. Grenzland-Filmtage

Selb

Schwandorf TourismusbĂźro

Cesar Millan HundeflĂźsterer

Gensbloud & Gâ&#x20AC;&#x2DC;schling ErlebnisfĂźhrung

NĂźrnberg Arena 20h

Moosbach Schloss Burgtreswitz

SA 07 APR FR 06 APR

  MUSIK

Tirschenreuth Kettelerhaus

  MUSIK

Regensburg Mälze 22h

Weiden Regionalbibliothek 16h

Sulzbach-Rosenberg Capitol 19.30h

Weiden Int. Keramik-Museum 10-16.30h

Selb

Bilderbuchkino

Ann Vriend

MI 04 APR

Tirschenreuth Sternwarte 22h

  WAS NOCH

dicht & ergreifend

Steinbildhauern in Mähring

Technik der Planetenbeobachtung

Flying Deep

Weiden CafĂŠ Parapluie 20h

  WAS NOCH

Schwandorf TourismusbĂźro

NĂźrnberg Meistersingerhalle 20h

Letâ&#x20AC;&#x2DC;s Riot on 7

Cabaret

Kinder-StadtfĂźhrung + FelsenkellerfĂźhrung

Int. Grenzland-Filmtage

Die SchĂśne und das Biest Musical

Weiden Altes Eichamt 20h

Krabat ab 12

Amberg Dultplatz 9-20h

  BĂ&#x153;HNE

Charmebereich

Regensburg Turmtheater 20h

Regensburg Theater am Haidplatz 19.30h

Tourists in a daydream, Filistine

Weiden Bistrot Paris 20h

Mei Fähr Lady

GlĂźckliche Tage

Regensburg Turmtheater 20h

Don Menza Quartett

Regensburg Velodrom 19.30h

  BĂ&#x153;HNE

38

  BĂ&#x153;HNE

Regensburg Theater am Bismarckplatz 19.30h

Merci Udo Michael von Zalejski

  WAS NOCH

Marktschreiertage

Die Schlossberger Ernst-Mosch-Konzert

Moosbach Turnhalle 20h Michael Fitz

Nittenau Schule 19h Anne Schnell & Jojo Effect

Regensburg Turmtheater 20h

  MUSIK

Sleepless

Rothenstadt Salute 20h

ChorDiSono und Posaunenchor

Int. Grenzland-Filmtage

PlĂśĂ&#x;berg Kultursaal 19.30h Die Schlossberger Ernst-Mosch-Konzert

Moosbach Turnhalle 20h Azzurro Italo-Pop-Revue

Regensburg Theater am Bismarckplatz 19.30h Anne Schnell & Jojo Effect

Regensburg Turmtheater 20h The Edge of Reasons, For All I Care

Regensburg Mälze 20h

Patrik Jansson Band

Sandy Wolfrum

CafĂŠ del mundo y Azucena Rubio

  BĂ&#x153;HNE

Abenteuer im Lerautal Puppentheater

Edeldorf Gaststätte EdelweiĂ&#x; 15h

NĂźrnberg Hubertussaal 20h Matthias Schrei & Bine Maier BlockflĂśte des Todes

MĂźnchen Schlachthof

Poetry Slam

Regensburg Mälze 20h

CafĂŠ Neues Linda Kunst & Bar

Selb

Salsaparty

Weiden Altes Eichamt 21h

Musiksaal

So 08.04. - 16h Cellikatessen

Kammermusik fĂźr Violoncello & Klavier Platzkarten unter info@kloster-speinshart.de 09645 / 601 93 601

SO 08 APR

  MUSIK

So klingt Heimat

Weiden Max-Reger-Halle 16h Stadtkapelle & GroĂ&#x;konreuther Blasmusik Osterkonzert

Mitterteich kath. Pfarrkirche 16h A Tribute to The Blues Brothers

Amberg Stadttheater 19.30h Bilderbuch

Anna Karenina

Bayreuth StudiobĂźhne 20h

Disco Burning Night

Pleystein Gasthof Bachofner-Stahl 21h

Neuhaus Schafferhof 20h

The Flying Pickets

MĂźnchen Kulturkeller

Neustadt/WN Gasthof WeiĂ&#x;es RĂśĂ&#x;l 19h

Jo Strauss

Thiersheim Thorndal-Club 20.30h

Bayreuth Das Zentrum 20h

Oberpfälzer Hutzaabend

NĂźrnberg Hirsch 20h

  BĂ&#x153;HNE

Bremer Stadtmusikanten Figurentheater ab 3

Regensburg Andreasstadel 14+15h

Der Hase Theophil Marionettenmusical ab 4

Kneipe fĂźr uns alle

Regensburg Figurentheater im Stadtpark 15h

Weiden Lederer StraĂ&#x;e 6 offen: Do - Sa

Da Bobbe Zefix!

Ursensollen kubus 20h

  KLASSIK

Abschlusskonzert Meisterkurs Gesang

Weiden Altes Rathaus 11h Cellikatessen A. Schwarzenegger, B. BĂźcker

Speinshart Kloster

Die Banalität der Liebe

Regensburg Theater am Bismarckplatz 14.30h


philosophia kurs Studium Generale der Philosophie

"Umwertung der Werte" Europa im 19. Jahrhundert

MO 09 APR

  BĂ&#x153;HNE

  MUSIK

Amberg Stadttheater 18.45h

Jazz4mation Session

Vater

Die Hamletmaschine

Regensburg Jazzclub im Leeren Beutel 20h

Bayreuth StudiobĂźhne 20h

VHS im Städtedreieck Tel.: 09471 / 30 22 70

  BĂ&#x153;HNE

Regensburg Mälze 20h

ab Di 17.04. 19 h

Regensburg Theater am Bismarckplatz 19.30h

  WAS NOCH

  WAS NOCH

Weiden CafĂŠ Mitte 9-11h

mit Bernhard Reichl MA

ab Mi 11.04. 19 h

VHS Weiden-Neustadt Tel.: 0961 / 481 78-0

Der Vetter aus Dingsda

Kindernachmittag ab 4

Amberg Stadtbibliothek 15h

  BĂ&#x153;HNE Hermanns Kasperltheater Die verzauberte Geburtstagstorte

Falkenberg Burg 15h Puppentheater ab 5

Theuern Kultur-Schloss 15h Willis wilde Wege

Neunburg vorm Wald Schwarzachtalhalle 15h Johannchen u. die Hexe Puppentheater ab 4

Diavortrag SchĂśne OstseekĂźste

Pressath Seniorenheim St. Josef 14.45h

Vortrag EntrĂźmpeln befreit befreit entrĂźmpeln

Weiden Pfarrheim St. Johannes 19h Offenes Singen

Waldsassen Gästehaus St. Joseph 19h

Regensburg W1 19h Sebastian Nicolas Pure Magic

Regensburg Turmtheater 19h

DI 10 APR

  KLASSIK

Kremerata Baltica Martha Argerich Klavier Mendelssohn, Chopin

NĂźrnberg Meistersingerhalle 20h

  WAS NOCH IVV-Wandertag

Oberviechtach Mehrzweckhalle 7.30-11h AusstellungserĂśffnung

Weiden Int. Keramik-Museum 11h Marktschreiertage

Amberg Dultplatz 12-20h Schwarz-WeiĂ&#x;-Zinnober Kunst+ Film + Musik 17h

Amberg Ringtheater 15h

WeiĂ&#x;er-Sonntag-Markt verkaufsoffen

Sulzbach-Rosenberg

FrauenfrĂźhstĂźck

Vortrag Vergesslichkeit im Alter

Weiden Maria-Seltmann-Haus 15h Erich von Däniken War alles ganz anders?

Amberg Musikomm 19.30h Angst essen Seele auf

Sulzbach-Rosenberg Luli Kino 20h

FelsenkellerfĂźhrung

Schwandorf TourismusbĂźro Honig und mehr Bienen-Vortrag

Schwandorf Stadtmuseum 19.30h

Regensburg Andreasstadel 11/14/15h BĂśse

Stefan KrĂśll Kabarett

Geovortrag Alpen in Norddeutschland

Windischeschenbach KTB Geo-Zentrum 19h

Szenische FĂźhrung Venezianischer Kaufmann

Neusath OPf. Freilandmuseum 14h

ErlebnisFelsenkellerfĂźhrung

Schwandorf Tourismusbßro Sonntagsfßhrung fßr Jedermann Leben im Spätmittelalter

Neumarkt TP: Bronzerelief Rathaus 13.15h

Int. Grenzland-Filmtage

Selb

Amberg ACC 20h Elternabend Das Musical

VohenstrauĂ&#x; Stadthalle 20h Butterbrot

  WAS NOCH Vorlesestunde

Weiden Regionalbibliothek 16h Prof. Dr. Dr. Prantl Die Kraft der Hoffnung

Weiden Buchhandlung Rupprecht 20h

  WAS NOCH BĂźcherflohmarkt

Weiden Reg.Bibl. 14-17h Umgang mit Demenz Vortrag

Weiden Maria-Seltmann-Haus 15h Bilderbuchkino ab 4

Amberg Stadtbibliothek 15h Architekturvortrag Werkbericht SoHo

Amberg Luftmuseum 19.30h

B i o - Rest aur ant Wir kochen ßberwiegend mit regionalen Zutaten + in Bio-Qualität

geĂśffnet: Mi bis So 11 - 14h + ab 17 Uhr Lassen Sie sich verwĂśhnen - wir freuen uns auf Sie !

Familie Ring-Hagler Hin ter m Zw i ng er 1 4 926 3 7 Wei den Tel.: 096 1 / 3 8 8 1 8 1 7 3

  MUSIK

DO 12 APR

Moosbach Gasthaus Brandstätter 20h

Fr 13. April

MUSIKESSBAR MEISTERHAUS MARKTREDWITZ wieder im altbewährten Format

Tango Projekt 5

Weiden Altes Eichamt 19h Philharmonia Schrammeln Wien

Amberg Gr. Rathaussaal 19.30h

NĂźrnberg Hirsch 20h

Regensburg Jazzclub im Leeren Beutel 20h

  KLASSIK

  KLASSIK

Regensburg Theater am Bismarckplatz 19h

Amberg Stadttheater 20.30h

Messe in H-Moll

Iris Trio & Christof WeiĂ&#x; Hommage und Inspiration

Lauf Dehnberger Hof Theater 20h

Hans Klaffl Restlaufzeit

Neutraubling Stadthalle 20h BĂśse

Regensburg W1 20h Butterbrot

SA 14 APR

Michael Feindler politisches Kabarett

Baby Kreuzberg Gitarre

Thierstein Kulturhammer 20h

Weiden Milchbar 20h

Die Hamletmaschine

Mathias â&#x20AC;&#x161;Lemmyâ&#x20AC;&#x2DC; Kiener Unplugged

Bayreuth StudiobĂźhne 20h In der Fremde

NĂźrnberg Gostner Hoftheater 20h

  WAS NOCH

Vortrag sicher mit E-Bike u. Pedelec

Weiden Maria-Seltmann-Haus 9.30h Literarisches CafĂŠ Allzu BĂśhmisches!

Fantastic Pepperboyz

Schwandorf Felsenkeller 20h Tirschenreuth Kettelerhaus

Mitterdorf Gasthof Hecht 20h Moses Pelham

NĂźrnberg Hirsch 20h

  KLASSIK

Arte Ensemble & Dominique Horwitz Schulhoff, BartĂłk u.a.

Weiden Max-Reger-Halle 20h

Etzenricht Gasthaus Hermann SalonlĂśwen GebrĂźll

Freihung Kulturscheune Elbart 20h Rothenstadt Salute 21h

Offener FuĂ&#x;balltreff 8 bis 15 Jahre

Luhe-Wildenau 349er 19h

  MUSIK

Zepp In

Weiden CafĂŠ Mitte 15h

Treml & Wurzer Do gehst ei!

Dana Fuchs

FĂźnferl Lieder, Dramen, Blasmusik

Ursensollen kubus 19.30h

Vait

Mälze Song Slam Kama Quartet feat. Nippy Noya

Regensburg DEZ ehem. Gartencenter 19h

FR 13 APR

  MUSIK

Regensburg Andreasstadel 19h Andrea Maria Schenkel Kriminacht

Regensburg Turmtheater 20h

Richie Necker

Bayreuth Das Zentrum 20h

AusstellungserĂśffnung

Tirschenreuth Sternwarte 22h

VohenstrauĂ&#x; Stadthalle 20h

Dâ&#x20AC;&#x2DC;Haagerthaler BauernbĂźhne

I am from Austria

Regensburg Mälze 20h

Elternabend Das Musical

Vortrag Dr. Losert Siedlungsgeschichte nĂśrdl. Oberpfalz

Volkstanzabend

Parkstein BĂźcherei 19h Aktueller Sternhimmel

Marktredwitz-Brand Sportheim 19.30h

Eschenbach Taubnschusterhaus 19h

Autorenlesung Lotte Kinskofer

Sulzbach-Rosenberg Hist. Druckerei Seidel 20h

Tirschenreuth Kettelerhaus 19.30h

Sulzbach-Rosenberg ehem. Synagoge 20h

Pippo Pollina & Special Guests

Philipp Weber Futter - streng verdaulich

Amateurtheater Sketchabend

  MUSIK

Regensburg Irish Harp 21h

  BĂ&#x153;HNE

Erich von Däniken War alles ganz anders?

Roberto Legnani

Roberto Legnani

www.weidenermeisterkonzerte.de

Oberviechtach Emil-Kemmer-Haus 20h

Friedrich & WiesenhĂźtter

Schwandorf Spitalkirche 20h

Dominique Horwitz

Sulzbach-Rosenberg Literaturarchiv 19.30h

Rothenstadt Salute

MI 11 APR

mit

Inka Meyer Der Teufel trägt Parka

ab

Weiden Max-Reger-Halle 19.30h

Arte Ensemble

Lesung Uwe Timm Ikarien

  BĂ&#x153;HNE Alles Ăźber Liebe

13. April 2018

Regensburg Turmtheater 20h

GrafenwĂśhr Museum 19h

Mitterteich Marktplatz

Flossenbßrg KZ-Gedenkstätte

Harry G HarrydieEhre

Bildervortrag 80 Jahre Erweiterung TĂ&#x153;P

Ostermarkt

Themenrundgang Dietrich Bonhoeffer 10.30h Rundgang Ausstellung 11h

  BĂ&#x153;HNE

Musikschulkonzert

Pfreimd Alte Schulturnhalle 19.30h Farmers Five Rawetzer Kneipennacht

Waldershof Schaffnerlos Ohrange

Regensburg Degginger 13-16.30h

Weiden Sporthalle Albert-Schweitzer-Schule 17h Nacht-Flohmarkt

Weiden Alte Hauptpost 17.30-23.30h

Metal Reaperâ&#x20AC;&#x2DC;s Revenge u.a.

Regensburg Mälze 20.30h

  KLASSIK

Strompost Kollektiv Reger: Now

Vorlesestunde

Weiden Altes Rathaus 20.30h

FelsenkellerfĂźhrung

MET Opera live Luisa Miller

Moosbach BĂźcherei 17h Schwandorf TourismusbĂźro

Weiden Neue Welt Kino 18.30h

KOMPAS Messe

Konrad-Max-Kunz-Tage Im Garten der Lieder

Sulzbach-Rosenberg Volksfestplatz Lesung Ralf HÜller Das Wintermärchen

Schwandorf Spitalkirche 19.30h

Sulzbach-Rosenberg Buchhandlung Volkert 19.30h

Ensemble Con Brio GleiĂ&#x;ner, von Koessler, Berr-Walbrunn u.a.

Waldsassen Harmoniesaal 19h

Kalender 39


  WAS NOCH Vortrag: Der Nil

Sa 14.04. Rawetzer Kneipennacht mit "Farmers Five" Do bis So ab 19h Waldershof Musikbahnhof www.schaffnerlos.de

  BĂ&#x153;HNE

Kalibo

Amberg Musikomm 20h Amateurtheater Sketchabend

Marktredwitz Meister Bär Hotel 19.30h Hanâ&#x20AC;&#x2DC;s Klaffl 40 Jahre Ferien

Nabburg Nordgauhalle 20h Severin Groebner Der Abendgang des Unterlandes

Weiden Int. Keramik-Museum 11h

So 15.04. 14-16h Tag der offenen TĂźr mit Auftritt der King-Size Youngsters HaselhĂśhe 2 an der B15, zw. Rothenstadt und Unterwildenau www.kingsizemusics.de

SO 15 APR

  MUSIK

Markus Becker Klavier Kiew, Scriabin, Jazzimprovisationen u.a.

Weiden Max-Reger-Halle 11h King-Size Musics Tag der offenen TĂźr mit Konzerten

Nabburg Schmidt-Haus 20.30h

Luhe-Wildenau HaselhĂśhe 14-16h

Dâ&#x20AC;&#x2DC;Haagerthaler BauernbĂźhne

Kilian-Kemmer-Quartett Jazz und Zeit

Ursensollen kubus 19.30h BĂśse

Regensburg W1 20h Butterbrot

Regensburg Turmtheater 20h Christine Eixenberger Kabarett

Regensburg Mälze 20h Anna Karenina

NĂźrnberg Gostner Hoftheater 20h Bernd Regenauer NĂźtzel: Erleuchtung Vol. 1

Lauf Dehnberger Hof Theater 20h Das Käthchen von Heilbronn

DeSchoWieda

NĂźrnberg Hirsch 20h 15. April 2018

Markus Becker www.weidenermeisterkonzerte.de

  BĂ&#x153;HNE

Kalibo Die Zaubersocke

Mädchenflohmarkt

Amberg Musikomm 15h

Startup-Day

Pettersson und Findus Marionettenspiel ab 4

Weiden JuZ ab 14h

Weiden OTH 15-20h KOMPAS Messe

Sulzbach-Rosenberg Festplatz Begutachtung Schätze aus 800 Jahren

Neustadt/WN Rathaus 14h

FelsenkellerfĂźhrung + Charlottenhofer Weihergebiet naturkundliche Wanderung

Schwandorf TourismusbĂźro

Interkulturelle Filmnacht

Amberg Ring-Theater 18.30h

Tropfen auf heiĂ&#x;e Steine Szenische Lesung

Sulzbach-Rosenberg Capitol 19.30h

Schwandorf OPf. KĂźnstlerhaus 11h Theuern Kultur-Schloss 11h KOMPAS Messe

Sulzbach-Rosenberg Volksfestplatz SchaudepotfĂźhrung

Neusath OPf. Freilandmuseum 14h Marterl-FĂźhrung

Schnaittenbach TP: Parkplatz bei Sportplatz Kemnath 14h Wanderung Kehlkapelle

Hahnbach TP: Parkplatz Kapelle HĂśhengau 14h

Literarischer Spaziergang Spuren von Walter HĂśllerer

SAD-Wiefelsdorf St. Peter u. Paul 14.30h Kirche & Wirtshaus mit Pfiff KirchenfĂźhrung mit Einkehr

Ensdorf Kloster 16h

ErlebnisFelsenkellerfĂźhrung

Schwandorf TourismusbĂźro

SONDERKONZERT

Annaberg Theater 19.30h

  WAS NOCH

AusstellungserĂśffnung

Der Rote LĂśwe

KirchenfĂźhrung

Bayreuth StudiobĂźhne 20h In der Fremde

Amberg Dultplatz 10h

StÜrnsteiner Blasmusik BÜhmisch-Mährisch

Konnersreuth Gasthof WeiĂ&#x;es RoĂ&#x; 19h

MO 16 APR

Erlangen E-Werk 20h

  BĂ&#x153;HNE Maria Stuart

Regensburg Velodrom 19.30h

  WAS NOCH

Amateurtheater Sketchabend

Weiden Hotel Post 19h

Alle KĂźhe fliegen hoch 15h Anna Karenina 17h

Weiden Martin-Schalling-Haus 20h

Bayreuth StudiobĂźhne

Bilderrausch Klimt.Bacon - Tanz

Regensburg Theater am Bismarckplatz 19h Maria Stuart

"Umwertung der Werte" Europa im 19. Jahrhundert

mit Bernhard Reichl MA

ab Di 17.04. 19 h VHS Weiden-Neustadt Tel.: 0961 / 481 78-0

  WAS NOCH BĂźcherflohmarkt

Weiden Reg.-Bibl. 14-17h

26. - 28. April Info + Anmeldung bis 10. April unter 09639 / 919 066 brigitte.veittinger@ gmx.de

Schwandorf TourismusbĂźro Der Geist des Culimetto GeisterbeschwĂśrung in der OPf. - Vortrag

Speinshart Kloster 19h Hof Freiheitshalle 20h

DO 19 APR

  MUSIK

Ă&#x2030;ire

Amberg Musikomm 20h Black Tape Lion, Betamensch

Regensburg Mälze 21h Elliot Galvin Trio

MI 18 APR

  MUSIK

Feel FairgnĂźgen! Treml und Die-Welt-is-aDorf-Musikanten

Richie Necker

Regensburg Irish Harp 21h Red Hot Chilli Pipers

Weiden Tanzschule Vezard 20.30h

Butterbrot

Regensburg Turmtheater 19h

Weiden Max-Reger-Halle 19.30h

  KLASSIK

3-2-1 Party

Chris Tall Comedy

Alles Ăźber Liebe

40 Kalender

Amberg JuZ 19h

Steffen Henssler

Steinbildhauern in Mähring

Seong-Jin Cho Klavier Kremerata Baltica Chopin

Regensburg Audimax 20h

Neustadt/WN Landratsamt 19h Schwandorf Rathaus 19.30h

Pleystein Stadtmuseum 19.30h Kulinarischer Krimiabend Die Montez Juwelen

Freihung Kulturscheune Elbart 19.30h

Amberg TP: Rathaus 17h

FelsenkellerfĂźhrung

  MUSIK

Amberg Stadttheater 19.30h

Weiden Ev. Vereinshaus 20h

Globales Zukunftskino

  BĂ&#x153;HNE

NĂźrnberg Meistersingerhalle 20h

Sandsation Sandmalerei mit I. Titova

Amberg Gasthof Alte Kaserne 19h

Regensburg Velodrom 19.30h

Moosbach Turnhalle 21h

Pleysteiner GeoTage Vortrag

Vortrag Solarenergie

Regensburg Jazzclub im Leeren Beutel 20h

Ausser man tut es!

Weiden Maria-Seltmann-Haus 15h

Amberg Raseliushaus 18h

Schwandorf Restaurant Obermeier 18.30h

Amberg ErlĂśserkirche 19h

AusstellungserĂśffnung

Vortrag FrĂźhjahrsmĂźdigkeit ade!

Amberg Cineplex 19.30h

Vortrag Eugen Drewermann Grimms Märchen tiefenpsychologisch gedeutet

  WAS NOCH

Vortrag PflegebedĂźrftig - was nun?

Int. BegegnungscafĂŠ offener Treff

Weiden AlmhĂźttn 20h

Weiden Regionalbibliothek 16h

Regensburg Statt-Theater 20h

Literaturabend

Weiden vhs 20h

Weiden Maria-Seltmann-Haus 14.30h

Vortrag 400 Jahre Beginn des 30jährigen Kriegs

Thematische FĂźhrung Stadtgraben, Mauern, Tore

NĂźrnberg Hirsch 20h

Tanzparty

Kabarett Statt-Theater Humordauerdienst

mannSEIN Offene Gesprächsgruppe fßr Männer

DI 17 APR Regensburg Mälze 20h

Regensburg Turmtheater 20h

Weiden LANDgericht 17h

Jazzrausch Big Band feat. Parks & Elsässer

The Trouble Notes

Regensburg Velodrom 19.30h

CafĂŠ der Begegnung

Weiden Regionalbibliothek 20h

Macht ab 14

Regensburg Junges Theater 19.30h

Studium Generale der Philosophie

Hepatica Vortrag Ăźber Stauden

Vortrag Tanz + christl. Spiritualität

Vorlesestunde

Regensburg Donau-Arena 20h

Misery

Gesangsklasse Asaf Avidan

Die SchĂśne u. das Biest Musical

Amberg Erasmus-Gym 19.30h

Kabarett Statt-Theater Humordauerdienst

Regensburg Statt-Theater 20h

  WAS NOCH

LiteraturcafĂŠ Thema: Heinz Erhardt

Maria Stuart

  MUSIK Weiden Franz-Grothe-Schule 18h

  BĂ&#x153;HNE

Schultheatertage Die Atriden, Iphigenie u. Ich

Regensburg Theater am Haidplatz 19.30h

Bestattungskultur im Wandel - Vortrag

Regensburg Figurentheater im Stadtpark 15h

Marktredwitz-Lorenzreuth Turnhalle 18h

Macht ab 14

Halbmarathon

Sulzbach-Rosenberg TP: Literaturarchiv 14.30h

Sing Out A-Capella

Amberg Mendel-Gymnasium 19h Regensburg Junges Theater 19.30h

Speinshart Klosterkirche 16h

Neustadt/WN Stadthalle 17h

Schultheatertage Räuber. Schiller fßr uns

Regensburg Jazzclub im Leeren Beutel 20h

Fr 20. - Mo 23.04.

Schafferhof

Familie FĂźtterer Neuhaus, Burgstr. 6 Tel.: 09681 / 82 19

FR 20 APR

  MUSIK

Andrea Bibel Trio

Falkenberg Burg 20h Supersonic Tribute to Oasis

Schwandorf Jugendtreff 20h Lydie Auvray

Lappersdorf Aurelium 20h Tram des Balkans

Regensburg Mälze 20.30h Quadro Nuevo Flying Carpet

Bayreuth Das Zentrum 20h The Sunday Night Orchestra Trio feat. R. & J. Wasserfuhr

NĂźrnberg Hubertussaal 20h

Couplet AG Wir kommen oder...

Lauf Dehnberger Hof Theater 20h

  BĂ&#x153;HNE

Schultheatertage Der Besuch der alten Dame

Amberg Reger-Gym 19.30h Christina Baumer Zum Fressen gern!

Neuhaus Schafferhof 20h

Fr 20. - Mo 23.04.

Schwoazhansl Zoigl Familie W. Flieger Falkenberg Tel.: 09637 / 929 91 93

  BĂ&#x153;HNE

Der Rote LĂśwe

Dâ&#x20AC;&#x2DC;lustigen Konrader Und ewig rauschen die Gelder

Misery

Rieser PuppenbĂźhne

Kabarett Statt-Theater Humordauerdienst

Chris BĂśttcher Freischwimmer

Regensburg Theater am Haidplatz 19.30h Regensburg Turmtheater 20h

Regensburg Statt-Theater 20h

Weiden Pfarrheim St. Johannes 19.30h Amberg Dultplatz

Amberg ACC 20h


Misery

Regensburg Turmtheater 20h Der Brandner und der Boandlkramer Marionettenspiel f. Erw.

Regensburg Figurentheater im Stadtpark 20h Kabarett Statt-Theater Humordauerdienst

Regensburg Statt-Theater 20h

Josepha Sophia Wagner PlĂśtzlich rund! - Benefiz

Neuhaus Schafferhof 20h

SA 21 APR

Elternabend Das Musical

  MUSIK

VohenstrauĂ&#x; Stadthalle 20h Die toten Augen von London

Tirschenreuth Kettelerhaus 19.30h

Kreuzfahrt im Saustall

Mantel TSG Turnhalle 19.30h

Alle KĂźhe fliegen hoch

Bayreuth StudiobĂźhne 15h

Michl MĂźller MĂźller...nicht Shakespeare!

MaxhĂźtte-Haidhof Stadthalle 20h Herbert & Schnipsi Best Of

Regenstauf Jahnhalle 20h Misery

Regensburg Turmtheater 20h Kabarett Statt-Theater Humordauerdienst

Regensburg Statt-Theater 20h Die Hamletmaschine

Bayreuth StudiobĂźhne 20h In der Fremde

NĂźrnberg Gostner Hoftheater 20h

Schicksalscombo

Weiden Altes Eichamt 20h Skolka

Amberg Blaues Haus 21h Treml & Schuier Lebn is a GlĂźcksach

Ebermannsdorf Pfarrheim 19.30h

Jaurena Ruf Project

Sulzbach-Rosenberg ehem. Synagoge 20h

Akkordeonale 2018

Sulzbach-Rosenberg Capitol 19.30h

Folsom Prison Band

Rothenstadt Salute 21h Weiherer

Ursensollen kubus 20h Gospel-Express

Nabburg St. Johannes 19.30h Global Shtetl Band

Nabburg Schmidt-Haus 20.30h Heimspiel-Festival Radio Haze, Astroboy u.a.

Regensburg Mälze 20h Blues & Kusz Nämberch-Blues

Lauf Dehnberger Hof Theater 20h

  WAS NOCH

Alpin Drums Der Berg groovt!

Roding Stadthalle 20h

Offener FuĂ&#x;balltreff 8 bis 15 Jahre

Weiden Sporthalle Albert-Schweitzer-Schule 17h Turmschreiber offene Schreibwerkstatt

Die Hamletmaschine

Bayreuth StudiobĂźhne 20h In der Fremde

NĂźrnberg Gostner Hoftheater 20h

Waldeck HollerhĂśfe 9h Kunstausstellung Gerda Moser

Schirmitz BĂźrgersaal

Jubiläums-Wochenende 25 Jahre Fischereimuseum 10 Jahre MQ

Tirschenreuth MQ ab 14h

FelsenkellerfĂźhrung

Schwandorf TourismusbĂźro Planet Jupiter

Tirschenreuth Sternwarte 22h Prof. Dr. Franz Josef Wetz Vorträge zur Ausstellung

Regensburg DEZ ehem. Gartencenter 19h Boogie-Party

Weiden Altes Eichamt 20h

GrafenwĂśhr SchĂśnbergbĂźhne Claudia Koreck

Pfreimd Landgraf-Ulrich-Halle 20h Blues with a Feeling

Regensburg Jazzclub im Leeren Beutel 20h The Australian Pink Floyd Show

Bamberg Brose Arena 20h Bob Dylan

NĂźrnberg Frankenhalle

Annaberg Theater 19.30h

  WAS NOCH

GroĂ&#x;er BĂźcherflohmarkt

Weiden Regionalbibliothek 9-12h Ausbildungsmesse

Weiden Max-Reger-Halle 9-13h Kinder fĂźhren Kinder Museumssafari

Weiden Int. Keramik-Museum The Big Bang Brass Church Night

Weiden St. Markus 18-23h Jubiläums-Wochenende 25 Jahre Fischereimuseum 10 Jahre MQ

Carmen The Royal Opera

Weiden Neue Welt Kino 17h Bachorchester Leipzig & R. Ortega Quero Oboe Bach, Vivaldi u.a.

Amberg Stadttheater 19.30h

Rita oder Der geprĂźgelte Ehemann Komische Oper

Lauf Dehnberger Hof Theater 16+19.30h

Die Banalität der Liebe

Regensburg Theater am Bismarckplatz 19h

Speinshart Klosterkirche 15h

  BĂ&#x153;HNE

FelsenkellerfĂźhrung

Amberg Dultplatz

Schwandorf TourismusbĂźro Lit.-musikalischer Abend von Bayerisch bis Klassisch

Rieser Puppenbßhne Rotkäppchen Fingertheater ab 3

Waldsassen Klosteraula 19.30h

Regensburg Andreasstadel 11/14/15h

Stadtball

Misery

Schwandorf Oberpfalzhalle 20h

Regensburg Turmtheater 19h

Selber Kunstnacht

Improtheater Chamäleon

Selb

Regensburg Statt-Theater 19h

Regensburg Junges Theater 16h

Weiden Tanzschule Vezard 21h

  WAS NOCH

Vogelstimmenwanderung

Vilseck TP: Pavillon Vilsaue 7h Jubilatemarkt verkaufsoffen ab 13h TurmfĂźhrungen 11/14/16h

Dâ&#x20AC;&#x2DC;lustigen Konrader Und ewig rauschen die Gelder

Weiden FuĂ&#x;gängerzone 10.30 - 18h

Weiden Pfarrheim St. Johannes 19.30h

Dance Your Style Contest Tanzwettbewerb

Rieser PuppenbĂźhne

Amberg Dultplatz

Weiden Max-Reger-Halle 15h

Elternabend Musical

VohenstrauĂ&#x; Stadthalle 20h Kreuzfahrt im Saustall

Mantel TSG Turnhalle 19.30h

Bremer Stadtmusikanten Figurentheater ab 3

Regensburg Andreasstadel 14+15h

Ronja Räubertochter Musical

Regensburg Audimax 15+17.30h

SO 22 APR

  MUSIK

Blue Note Projekt Benefiz

Jubiläums-Wochenende 25 Jahre Fischereimuseum 10 Jahre MQ

Neuhaus Schafferhof 10h

Neusath OPf. Freilandmuseum

Chor-Konzert Neustädter ChÜre

Halbtageswanderung

Neustadt/WN Stadthalle 16h Gospel-Express

Weiden St. Josef 19.30h

Weiden Maria-Seltmann-Haus 15h

Flierl-Rondell Doku von der Weltausstellung Reformation

Hutzastubâ&#x20AC;&#x2DC;n offener Handarbeitstreff

FĂźrnried Dorfplatz 14.30h

Moosbach TP: Hallenbad 13.30h KirchenfĂźhrung

Freudenberg TP: St. Ă&#x201E;gidius 14.30h

Weiden CafĂŠ Mitte 14h

Vortrag Krampfadernentfernung

SonntagsfĂźhrung fĂźr Jedermann Landesgartenschau RĂźckblick heute

Amberg Raseliushaus 19h Aktion Tschernobyl Vortrag Ăźber medizinische Hilfe

Wernberg-KĂśblitz Ev. Gemeindehaus 14.30h

MO 23 APR

Lesung Thorsten Nagelschmidt

  MUSIK Hubert Treml BUNT

Regensburg Ostentorkino 20h

  KLASSIK

Mi 25.04.

NĂźrnberg Meistersingerhalle 20h

The Black Rider Musical

Was wird aus meinem VermĂśgen/ Erbe?

Misery

Testament und Vorsorge-Vollmacht

Regensburg BrĂźderlein 19.30h

19 Uhr

Grigory Sokolov Klavierabend

  BĂ&#x153;HNE Regensburg Velodrom 19.30h Regensburg Turmtheater 20h

Referentin:

  WAS NOCH

Dr. Christiane Bardenheuer

eCommerce Nacht

Weiden OTH 18h

(Fachanwältin Familienrecht/ Mediatorin)

in den Räumen der Rechtsanwaltskanzlei

Maren Gottschalk Lebensgeschichte des Nelson Mandela

Dr. Bardenheuer & SchĂźtz

ErhardstraĂ&#x;e 10 - Weiden

Weiden Buchhandlung Stangl & Taubald 19.30h

um Anmeldung wird gebeten:

Tel 0961 / 419 515

DI 24 APR MI 25 APR

Lorenz Kellhuber Trio Jazz is back in town

Amberg Casino Saal 20h

  MUSIK

Django 3000

Regensburg Mälze 20.30h Richie Necker

Regensburg Irish Harp 21h

Scherbe kontra Bass

Waldsassen Kunsthaus 19.30h

  BĂ&#x153;HNE

Imar

Lauf Dehnberger Hof Theater 20h Petr Benes & Jeepers Creepers Jazz oder Swing

Der Rote LĂśwe

Regensburg Theater am Haidplatz 19.30h

Marienbad Stadttheater 19.30h

Misery

Regensburg Turmtheater 20h Hairspray Musical

Regensburg Audimax 20h

  KLASSIK

Dresdner Philharmonie Alice Sara Ott - Klavier Schumann, Bruckner

Regensburg Audimax 20h

Tirschenreuth MQ 11-16.30h Spinntreffen

Vortrag & Film Hilfe zur Selbsthilfe in Kenia

Parkstein Basaltwand 14h

Weiden Franz-Grothe-Schule 18h

Salsaparty

  BĂ&#x153;HNE

GeofĂźhrung

Klavier- und BlockflĂśtenklasse

NĂźrnberg Arena Gold Kinderoper ab 4

Weiden Reg.-Bibl. 14-17h

Schwandorf TourismusbĂźro

  MUSIK

Harlem Globetrotters

  KLASSIK

BĂźcherflohmarkt

  KLASSIK

Tirschenreuth MQ ab 14h KirchenfĂźhrung

  WAS NOCH

ErlebnisFelsenkellerfĂźhrung + Der Berg ruft KirchenfĂźhrung

Neumarkt TP: Schauturm LGS-Gelände 13.15h

Sonnenallee

Weiden AGW 19.30h

Business-FrĂźhstĂźck mit Prof. MĂśdinger

Koreanischer Frauenchor

Casa Andalusia

> Restaurant < Neues vom Spanier Weiden Edeldorfer Weg 34 Tel.: 0961 / 33 5 29 www.casa-weiden.de

  BĂ&#x153;HNE

The Black Rider Musical

Regensburg Velodrom 19.30h Misery

Regensburg Turmtheater 20h Sia Korthaus Lust auf Laster

Regensburg Statt-Theater 20h

Kalender 41


  WAS NOCH

Vortrag Testament und Vorsorge-Vollmacht

Weiden Kanzlei Dr. Bardenheuer & SchĂźtz FelsenkellerfĂźhrung

Schwandorf TourismusbĂźro

Philosophie on Stage Talkshow

Amberg Musikomm 19.30h Fr 27.04. - Di 01.05.

Käck'n

Familie SchĂśnberger Neuhaus, Marktplatz 18 Tel.: 09681 / 23 12

Vortrag Dr. Hein Karl Marx und die Folgen

Schwandorf OPf. KĂźnstlerhaus 20h

Lesung mit Musik Märchen Gebr. Grimm

Speinshart Kloster 19h

CafĂŠ Neues Linda Kunst & Bar

Treffpunkt fĂźr alle

Weiden Lederer StraĂ&#x;e 6 offen: Do - Sa

  MUSIK

Ulrich Zehfuss

Weiden Max-Reger-Halle UG 20h Django 3000

Regensburg Mälze 20.30h

  BĂ&#x153;HNE

Die Verwirrungen des Nepermuk Semmelmeier Karl Valentin-Abend

FR 27 APR

  MUSIK Trio Elf Benefiz

Weiden Bistrot Paris 20h Markus Rill

Weiden CafĂŠ Parapluie 20h VAIT

Sulzbach-Rosenberg Capitol 19.30h Mission BĂśhmisch

Ursensollen kubus 20h China Moses Jazz im Theater

Nabburg Kulturzentrum Marienkirche 20h The Black Rider Musical

Regensburg Velodrom 19.30h Misery

Regensburg Turmtheater 20h Sia Korthaus Lust auf Laster

Regensburg Statt-Theater 20h Elvis Das Musical

NĂźrnberg Meistersingerhalle 20h

  WAS NOCH

Bilderbuchkino ab 4

Amberg Stadtbibliothek 15h Hutza-Stubn mit Volksmusikgruppen

Weiden Maria-Seltmann-Haus 14.30h

Biber-Vortrag mit Ulrich MeĂ&#x;linger + BN

Weiden Gaststätte Schßtzenhaus 19h

Vortrag Solarstrom

Amberg Casino Wirtshaus 19.30h Ostbayern Mystery Lesung G. Kiesl u. R. Stemmle

Regensburg EBW CafĂŠ 20h

GrafenwĂśhr Rathausbrunnen 14h

MET Opera live Cendrillon

Tanz in den Mai

Weiden Neue Welt Kino 19h Symphonieorchester im Stiftland Schubert, Bizet

PlĂśĂ&#x;berg Ev. Gemeindehaus 19h Pleysteiner GeoTage Vortrag

Pleystein Stadtmuseum 19.30h Peterchens Mondfahrt Kinderprogramm

Tirschenreuth Sternwarte 22h Lesung mit Musik Tier-Name-Beruf

Regensburg W1 20h

Dâ&#x20AC;&#x2DC;lustigen Konrader Und ewig rauschen die Gelder

Schultheatertage Du hast die Wahl

Amberg Mendel-Gym 19.30h Opa ruft Venus

Pirk Pfarrheim 20h

Kreuzfahrt im Saustall

Mantel TSG Turnhalle 19.30h Ronja Räubertochter Musical

Sia Korthaus Lust auf Laster

Regensburg Statt-Theater 20h Christine Prayon Kabarett

Regensburg Mälze 20.30h

  MUSIK

Knappschaftskapelle Jahreskonzert

Hi nt er m Zw i ng er 1 4 9 2 6 3 7 Wei den Tel . : 0 9 6 1 / 3 8 8 1 8 1 7 3

  WAS NOCH JuZ Club offener Treff Disco fĂźr Menschen mit und ohne Behinderung

Misery

Harry und Max

Regensburg Turmtheater 20h

Luhe-Wildenau 349er 19h

FitWell-Messe

Sia Korthaus Lust auf Laster

Akkordeonorchester Kreismusikschule TIR

Geowanderung

Regensburg Statt-Theater 20h

Waldsassen Klosteraula 19h

In der Fremde

Scherbe kontra Bass

NĂźrnberg Gostner Hoftheater 20h

Waldsassen Kunsthaus 19.30h

Lisa Fitz FlĂźsterwitz

Rocking Hoot NewComer Festival

Weiden JuZ 15-18h

Schnaittenbach TP: Industrielehrpfad 14h Geowanderung Der Rauhe Kulm

Neustadt am Kulm TP: Rathaus 14h Gartentage

Schwandorf Stadtpark 10h

Sandy Wolfrum

Kul. StadtfĂźhrung + Tatort Schwandorf + FelsenkellerfĂźhrung

Weiden Sporthalle Albert-Schweitzer-Schule 17h

Rock Legenden Vol. 2

FrĂźhlingsfest bis 06.05.

Crosswind

NĂźrnberg Frankenhalle 20h

Lauf Dehnberger Hof Theater 20h Miriam Mendez Flamenco

Regensburg Jazzclub im Leeren Beutel 20h

Amberg Paulanerkirche 18h

Speinshart Klosterkirche 19h

Schwandorf TourismusbĂźro KrĂźgelmarkt

Amberg Malteserplatz Bierfest

Amberg Wiese ACC 17-23h AusstellungserĂśffnung

Amberg Luftmuseum 19.30h

Charleys Tante

Lauf Dehnberger Hof Theater 17h

  WAS NOCH Bierfest

Amberg Wiese ACC 10-22h KrĂźgelmarkt

Amberg Malteserplatz

Radlersonntag Bay.-BĂśhm. Freundschaftsradweg

WĂślsendorf Dorfplatz 8.30h FitWell-Messe

Mitterteich Eissporthalle Gartentage

Schwandorf Stadtpark 10h Offener Blasturm

Schwandorf Blasturm 14h ErlebnisFelsenkellerfĂźhrung

Schwandorf TourismusbĂźro Szenische FĂźhrung Von Moosweibl, Drud...

Neutraubling Stadthalle 19.30h

Neusath OPf. Freilandmuseum 14h

Axel Rudi Pell

Gartenmarkt

NĂźrnberg Hirsch 20h Semino Rossi

NĂźrnberg Meistersingerhalle 18h

Moosbach Kurpark 11-18h SchlossfĂźhrung

Moosbach Burgtreswitz 14h KirchenfĂźhrung

Oberviechtach Ev. Auferstehungskirche 14.30h

Mitterteich Eissporthalle

Mission BĂśhmisch

Gefrees Bärenscheune

Musik und Text Benefiz mit Akkordeonorchester Weiden und Zupfer-Moidln Neustadt

Quadro Nuevo Tango

Rothenstadt Salute 20h

Ursensollen kubus 20h

  MUSIK

The Twiolins Secret Places

Mantel TSG Turnhalle 19.30h

DĂźrnsricht Brandstodel 19h

SO 29 APR

Das Käthchen von Heilbronn

The Compeers

Regensburg Turmtheater 19h

Amberg 13-18h

Erbendorf Stadthalle 18h

Annaberg Theater 19.30h

Michael Ophelders Der Kontrabass

Verkaufsoffener Sonntag Entenrennen 14h

NĂźrnberg Gostner Hoftheater 20h

Amberg ACC 19h

Kreuzfahrt im Saustall

42 Kalender

* Mittagstisc h* Sonntagsbraten, wechselnde Wochenkarte, Kaffee + Kuchen, Sonderaktionen: www.facebook.com/ DieVillaWeiden geĂśffnet: Mi bis So 11 - 14h + ab 17 Uhr Inh.: Familie Ring-Hagler

In der Fremde

Bayreuth StudiobĂźhne 20h

Django 3000 Unplugged Tour

Amberg Wiese ACC 17-23h

Bi o - Rest aur ant

Chormusik quer geschnitten Sing Out Weidener Kammerchor, Männergesangverein Pleystein

Die Hamletmaschine

Sulzbach-Rosenberg GroĂ&#x;enfalz Wagnersaal 20.30h

Bierfest

Mantel TSG Turnhalle 18.30h

Regensburg Audimax 15+17.30h Regensburg Turmtheater 20h

Opa ruft Venus

Weiden Festplatz 19h

Pirk Pfarrheim 17h

Misery

SA 28 APR

Offener FuĂ&#x;balltreff 8 bis 15 Jahre

Regensburg Mälze 22h

Weiden Pfarrheim St. Johannes 19.30h

FĂźrth Stadthalle 20h

  WAS NOCH

Blast from the past

Amnesty Themenabend Die allgemeine Erklärung der Menschenrechte

Jennifer Rostock

MĂźnchen Schlachthof

Weiden Ev. Vereinshaus 20h

Kreuzfahrt im Saustall

NĂźrnberg Hubertussaal 20h

Pirk Pfarrheim 20h

GrafenwĂśhr Museum 18h

  BĂ&#x153;HNE

Hilde Pohl Trio Swing van Beethoven!

Weiden Pfarrheim St. Johannes 19.30h

Regensburg Junges Theater 16h

Wernberg-KĂśblitz Ev. Kirche 20.15h

Wunsiedel Fichtelgebirgshalle 20h

Dâ&#x20AC;&#x2DC;lustigen Konrader Und ewig rauschen die Gelder

Lesung Elfriede Krapf Haag

Opa ruft Venus

Bliss Mannschaft - A-Capella

  BĂ&#x153;HNE

Gold Kinderoper ab 4

Tirschenreuth Kettelerhaus 20h

Cham LA-Eventhalle

Vorlesestunde

Weiden Regionalbibliothek 16h

Literatour So klagte der Ichthyosaurus

Keller Steff Big Band

Amberg Stadtbibliothek 20h Max und Pille Comedy Duo

Schwandorf TourismusbĂźro

Kino in der Kirche Das Beste kommt zum Schluss

Regensburg Theater am Bismarckplatz 20h

DO 26 APR

FelsenkellerfĂźhrung

  KLASSIK

  KLASSIK

Symphonieorchester im Stiftland Schubert, Bizet

Wiesau Mittelschule 17h

Kammerkonzert Klughardt, DonĂĄnyi, Brahms

Regensburg Neuhaussaal 20h

MO 30 APR

  MUSIK

UnDENKbar Singspiel mit Steffi Denk

Neuhaus Schafferhof 20h The Fundamental Soul Thunder

KĂśnigstein Gasthof Zum Hirschen 20h

  BĂ&#x153;HNE

Alle KĂźhe fliegen hoch

Bayreuth StudiobĂźhne 15h Die Bremer Stadtmusikanten Marionettenspiel ab 4

Regensburg Figurentheater im Stadtpark 15h

Farmers Five Tanz in den Mai

Thierstein Kulturhammer 20h Richie Necker & Rocky Verardo

Steinberg CafÊ Seeblick 20h Mälze-Geburtstag

Regensburg Mälze ab 20.30h


  KLASSIK Edgar

Regensburg Theater am Bismarckplatz 19h

Vogelmayer Dahoam + Maibockfest

Neunburg vorm Wald Alte Seilerei 19.30h Der Rote LĂśwe

Regensburg Theater am Haidplatz 19.30h

  WAS NOCH Maibaumaufstellen

Burgtreswitz 16h Moosbach 20h Mitterteich Am Anger 17h Vortrag Die Burgen der OPf.

Neunkirchen ev. Pfarrgemeindehaus 19.30h FĂźhrung

Regensburg Domschatzmuseum

Richie Necker

  BĂ&#x153;HNE

Die toten Augen von London

Weiden Max-Reger-Halle 19.30h BilderRausch Klimt.Bacon - Tanz

!!! FRĂ&#x153;HLING !!! und nehmt Euch vor den W o l p e r e r n in acht

& 01.05. ist "Tag der Arbeit"

Fr 04. - Mo 07.05.

Schoilmichl

Familie M. Punzmann Neuhaus, Marktplatz 20 Tel.: 09681 / 13 97

Schwandorf TourismusbĂźro

  MUSIK

Vortrag Prof. Butter Klassiker der kl. BĂźhne

Amberg Stadtbibliothek 20h

Der rote LĂśwe

Kofelgschroa

Reisen in die Vergangenheit Vortrag Stefan Wolters

Regensburg Figurentheater im Stadtpark 15h

Planet Venus

Weiden Pfarrheim St. Johannes 19.30h

Regensburg Theater am Haidplatz 19.30h Christian Springer Alle machen, keiner tut was

Neuhaus Schafferhof 20h Peter Wittmann & das Ballhausorchester

Regensburg Statt-Theater 20h

Sulzbach-Rosenberg Hist. Druckerei Seidel 20h

Afrika! Afrika!

Richie Necker & friends

Regensburg Donau-Arena 19.30h

Ursensollen kubus 20h

  WAS NOCH

Duo Ladybird

Weiden Initiative Stadtteilladen 14.30h

Anna Folger Klavierkabarett Klassik-Crossover

CafĂŠ der Begegnung

Weiden LANDgericht 17h

Thematische FĂźhrung Vom TĂźrkenwirt zum Malta

Amberg TP: BĂźrgerskulptur 17h FelsenkellerfĂźhrung

Schwandorf TourismusbĂźro

Oberviechtach Emil-Kemmer-Haus 20h

Speinshart Kloster

Moosbach Open Air Wiese Sandy Wolfrum

Alfred Hertrich

Weiden Max-Reger-Halle UG 20h

  BĂ&#x153;HNE

Ohrange

Pirk Pfarrheim 17h

Simply the best Tina Turner Musical

Regensburg Mälze

  WAS NOCH

Regensburg Audimax 20h

Weiden Unterer Markt 14h Neustadt/WN Stadtplatz 14h W-Eschenbach Stadtplatz 14h Neusath Freilandmuseum 13h

  KLASSIK

Maibaumaufstellen

SaisonerĂśffnung

Waldsassen Naturerlebnisgarten 10-18h StadtfĂźhrung

Amberg TP: Rathaus 14.30h Rundgang

Flossenbßrg KZ-Gedenkstätte 14h ErlebnisFelsenkellerfßhrung

Schwandorf TourismusbĂźro

Edgar

Regensburg Theater am Bismarckplatz 19.30h

  BĂ&#x153;HNE Aufguss

Amberg Stadttheater 19.30h Christian Springer Alle machen, keiner tut was

Regensburg Statt-Theater 20h

  WAS NOCH Maifest mit Volksmusikgruppe

Geowanderung

Weiden Maria-Seltmann-Haus 14.30h

Maitanz

Vortrag Der Weg zum Ziel...

Speinshart TP: Kl. Klosterhof 14h Weiden Altes Eichamt 16h

Speinshart Kloster 19h

Tirschenreuth Sternwarte 22h

Marienkonzert

Monteverdis "Marienvesper" Gesang + Kammerorchester

Waldsassen Basilika Karten: Tourist-Info Tel.: 09632 / 88-160

www.okticket.de

Sa 05.05. Redaktionsschluss

Texte, Termine, Infos fĂźr Juni/Juli an:

EXPULS

Selbstläufer

Platzkarten unter info@kloster-speinshart.de 09645 / 601 93 601

Messe in h-Moll

Regensburg Theater am Bismarckplatz 19.30h

  BĂ&#x153;HNE

Opa ruft Venus

Pirk Pfarrheim 20h Der rote LĂśwe

Regensburg Theater am Haidplatz 19.30h Frank Sauer Mit Vollgas in die Sackgasse

Regensburg Statt-Theater 20h In der Fremde

NĂźrnberg Gostner Hoftheater 20h

Salonorchester

Weiden Max-Reger-Halle 20h

Neustadt/WN Stadthalle 17h

Opa ruft Venus

duopoli Spanish mood

Pirk Pfarrheim 20h

Hemau Zehentstadel 17h

Frank Sauer Mit Vollgas in die Sackgasse

  KLASSIK

Mord im blauen Schloss Live-HĂśrspiel

Marienkonzert

Lauf Dehnberger Hof Theater 20h

E. Denisova Violine A. Kornienko Klavier Tartini, Beethoven u.a.

Martin Barre & Band

Wernberg-KĂśblitz Burg 19h

Schwandorf Felsenkeller 20h Amberg ACC 20h

Vogelhornkonzert K. Heidner u. R. Vogel

Happurg Grundschule 19h SchĂśn war die Zeit

Freihung Kulturscheune Elbart 20h Musikverein

Vilseck Mehrzweckhalle 19h Just Two

Conjunktion-Festival Techno

Moosbach Open Air Wiese Alpin Drums Der Berg groovt!

Burglengenfeld VAZ 20h

  WAS NOCH Flohmarkt

Weiden Stadtteilzentrum ab 10h StadtfĂźhrung

Do bis So ab 19h Waldershof Musikbahnhof www.schaffnerlos.de

  KLASSIK Ein Abend fĂźr Franz StrauĂ&#x;

Parkstein Festsaal 19.30h

Chris Boettcher Freischwimmer

Weiden Max-Reger-Halle 20h Im weiĂ&#x;en RĂśssl

FrĂźhlingsvolksfest bis 13.05.

Opa ruft Venus

Amberg Stadttheater 19.30h Pirk Pfarrheim 17h

Sulzbach-Rosenberg Festplatz

Medea

FrĂźhjahrsmarkt

Perschen Bauernmuseum 11-18h

Regensburg Theater am Bismarckplatz 19.30h

FĂźhrungen Baustelle MĂźhlenviertel

Frank Sauer Mit Vollgas in die Sackgasse

Waldsassen TP: Abtei ehem. Sudhaus 11+14h

Regensburg Statt-Theater

GartenfĂźhrung

Bamberg Konzerthalle 20h

Hist. StadtfĂźhrung

  WAS NOCH

Hair Musical

Schnaittenbach Kräutergarten 15h

Zoiglwandertag

Mitterteich ATS Sportheim

FelsenkellerfĂźhrung

live ab 19h: JUST TWO

  BĂ&#x153;HNE

Sulzbach-Rosenberg TP: LĂśwenbrunnen 10.45h

Tirschenreuth Tourist-Info

Sa 05.05.

Waldsassen Basilika 17h

Fockenfeld Klosterkapelle 17h

Musik zur Marktzeit

3 Männer nur mit Gitarre

Pullenreuth kath. Pfarrkirche 17h

Ensemble Kreuzer Marienkonzert

SA 05 MAI

Dâ&#x20AC;&#x2DC;lustigen Konrader Und ewig rauschen die Gelder

Weiden Pfarrheim St. Johannes 19.30h

FloĂ&#x; Ev. Kirche 16h

Fax: 0961 / 390 82-26

Waldershof Schaffnerlos

  KLASSIK

Josef und seine BrĂźder Orgelmusik fĂźr Kinder mit FĂźhrung

Bavarian Brass

Schwandorf St. Jakob 12.05h

Klavier-Kabarett + KlassikCrossover mit Anna Folger

Moosbach Open Air Wiese

Regensburg Statt-Theater 20h

Voice & Strings

Musiksaal

Dâ&#x20AC;&#x2DC;lustigen Konrader Und ewig rauschen die Gelder

Conjunktion-Festival Techno

redaktion@expuls.de

  MUSIK

Fr 04.05. - 19h

  MUSIK

Da Bobbe Zefix!

Warmensteinach Grassemann

Werkvolkkapelle Schlicht

  MUSIK

Neustadt/WN Rathaus 19h

Conjunktion-Festival Techno

NĂźrnberg Arena 20h

DO 03 MAI

So 06.05. 17 h

SO 06 MAI

Wer hat die Kokosnuss geklaut? Marionettenkrimi ab 4

Weiden CafĂŠ Parapluie 20h

  MUSIK

Opa ruft Venus

  BĂ&#x153;HNE

John McNamara Gang

DI 01 MAI

Regensburg Audimax 20h

Schwandorf Stadtbibliothek 15.30h

FR 04 MAI

Hans Zimmer Blockbuster-Soundtracks

Helge Schneider ene mene mopel!

Vorlesestunde

> Restaurant < Neues vom Spanier Weiden Edeldorfer Weg 34 Tel.: 0961 / 33 5 29 www.casa-weiden.de

FelsenkellerfĂźhrung + Tatort Schwandorf

Regensburg Mälze 20.30h

Vilseck-Schlicht Winklergarten 14h

Weiden Sporthalle Albert-Schweitzer-Schule 17h

Casa Andalusia

Regensburg Theater am Bismarckplatz 19.30h

Basteln fĂźr Junggebliebene ab 50

tanzt in den Mai

Offener FuĂ&#x;balltreff 8 bis 15 Jahre

  MUSIK Regensburg Irish Harp 21h

  BĂ&#x153;HNE

  WAS NOCH

MI 02 MAI

Schwandorf TourismusbĂźro AusstellungserĂśffnung

Weiden Kunstbau 18h

Pleystein Marktplatz 8-18h

Sulzbach-Rosenberg Capitol 17h Gensbloud & Gâ&#x20AC;&#x2DC;schling ErlebnisfĂźhrung

Moosbach Schloss Burgtreswitz Weiden Altes Eichamt 21h

Parkstein Landrichterschloss 10-18h Kreuzbergfest mit Wallfahrtsmarkt

Flohmarkt Klamotten und Musik

Salsaparty

Tag der Offenen TĂźr

FrĂźhjahrsmarkt

Perschen Bauernmuseum 11-18h Goldsteigwanderung

Moosbach TP: Hallenbad 5.30h

> weiter S. 44

Kalender 43


  WAS NOCH

MI 09 MAI

  BĂ&#x153;HNE

Amberg Stadtbibliothek 15h

  MUSIK

Pirk Pfarrheim 17h

Kindernachmittag ab 4 Lesung B. Setzwein Der bĂśhmische Samurei

Amberg Provinzialbibliothek 19.30h ErĂśffnung Biergartenbetrieb mit Musik

Valencia Diavortrag

Pressath Seniorenheim St. Josef 14.45h

Schwandorf Marktplatz Waldsassen Johannisplatz AusstellungsfĂźhrung

Amberg Stadtmuseum 14h

Kneippgarten-FĂźhrung

Waldsassen Naturerlebnisgarten 14h

DI 08 MAI

  MUSIK

Volksmusik Zither- u. Veeh-Harfen-Gruppe Die Zwou Schwougern

Altenstadt/WN Rathaus-Piazza 19.30h Trio Elf

Regensburg Jazzclub im Leeren Beutel

Kinderaktion u.a.Tiere-Suchspiel, Ballettgruppe

Iva Nova

Hist. Rundgang

Cabaret

Waldsassen Bibliotheksaal 15h Vilseck TP: Burg Dagestein 14h ErlebnisFelsenkellerfĂźhrung + Der Berg ruft KirchenfĂźhrung + Tatort Schwandorf StadtfĂźhrung

Schwandorf TourismusbĂźro Vortrag Mariensymbole in der Klosterkirche

Speinshart Kloster 16h Tag des offenen Burgtores

Nittenau Burg Stockenfels 13-17h The Royal Ballet Bernstein Celebration

Weiden Neue Welt Kino 17h SonntagsfĂźhrung fĂźr Jedermann Neumarkter Gâ&#x20AC;&#x2DC;schichtswandler

Neumarkt TP: Rathaus 13.15h

Casa Andalusia

> Restaurant < Neues vom Spanier Weiden Edeldorfer Weg 34 Tel.: 0961 / 33 5 29 www.casa-weiden.de

  BĂ&#x153;HNE

  BĂ&#x153;HNE

Michael Mittermeier Lucky Punch

Weiden Max-Reger-Halle 20h Der rote LĂśwe

Regensburg Theater am Haidplatz 19.30h

Kastelruther Spatzen

Stephen & Pernille Quigg Scottish Folk

Lauf Dehnberger Hof Theater 20h

  KLASSIK

Sir John Eliot Gardiner English Baroque Solists Monteverdi Choir Bach

Regensburg Audimax 20h

  BĂ&#x153;HNE

Kabarett Statt-Theater Humordauerdienst

  WAS NOCH FrauenfrĂźhstĂźck

  WAS NOCH

NOFI-Lauf

Weiden CafĂŠ Mitte 9-11h Neustadt/WN Stadtplatz

Tanzkreis offener Treff meditativer Tanz u. Folklore

Weiden Gemeindehaus St. Markus 20h Bilderbuchkino ab 4

Amberg Stadtbibliothek 15h

Do 10.05.

Podiumsdiskussion mit Vertretern der Bundestagsparteien

NĂźrnberg Kl. Meistersingerhalle

Kabarett Statt-Theater Humordauerdienst

Bembers Best Of

  WAS NOCH

  WAS NOCH

Da Bobbe Zefix

Weiden Sporthalle Albert-Schweitzer-Schule 17h

Faust

Katrin Bauerfeind

Vatertagsfeier

Neusath OPf. Freilandmuseum Schwandorf Schloss Fronberg 11h Kleines Kapplfest

Waldsassen Kappl StadtfĂźhrung

Amberg TP: Rathaus 14.30h Flossenbßrg KZ-Gedenkstätte 14h Stadtfßhrung + ErlebnisFelsenkellerfßhrung

Schwandorf TourismusbĂźro Geowanderung

GrafenwĂśhr TP: Rathausbrunnen 14h

Ursensollen kubus 19.30h Vortrag Der stärkste Mann des Katholizismus in Deutschland

Schwandorf Stadtbibliothek 19.30h

  MUSIK Folkpack

Waldershof Schaffnerlos Richie Necker

Steinberg CafĂŠ Seeblick 10h Operettenkonzert Melodien aus Ungarn

Regensburg Velodrom 19.30h Jenny Marsala

NĂźrnberg Hirsch 20h

B i o - Res t a u r a n t * Mit t a gs t is ch* Sonntagsbraten, wechselnde Wochenkarte, Kaffee + Kuchen, Sonderaktionen: www.facebook.com/ DieVillaWeiden geĂśffnet: Mi bis So 11 - 14h + ab 17 Uhr Inh.: Familie Ring-Hagler

Hin term Z win ger 14 92637 Weid en Tel.: 0961 / 388 18 173

44 Kalender

Regensburg Velodrom 19.30h

Regensburg Statt-Theater 20h

Offener FuĂ&#x;balltreff 8 bis 15 Jahre

FelsenkellerfĂźhrung

Schwandorf TourismusbĂźro Felixfest

Neustadt/WN St. Felix 19h AusstellungserĂśffnung

Pleystein Stadtmuseum 19h

Lesung zur NS BĂźcherverbrennung Verbrannte BĂźcher verbannte Dichter

Regensburg Neupfarrkirche 18h Tanzparty

Weiden Tanzschule Vezard 20.30h

Volkstanzabend

CafĂŠ Neues Linda Kunst & Bar

Fr 11. - Mo 14.05.

Treffpunkt fĂźr alle

Familie W. Flieger Falkenberg Tel.: 09637 / 929 91 93

Weiden Lederer StraĂ&#x;e 6 offen: Do - Sa

Schwoazhansl Zoigl

Simply The Best Tina Turner Musical

NĂźrnberg Meistersingerhalle 20h

Amberg Stadttheater 19.30h

Amberg Musikomm 20h

Neunburg vorm Wald Schwarzachtalhalle 20h Waldsassen Kunsthaus 19.30h Opa ruft Venus

Pirk Pfarrheim 20h

Kabarett Statt-Theater Humordauerdienst

Regensburg Statt-Theater 20h

  WAS NOCH

Kinder fĂźhren Kinder

Weiden Int. Keramik-Museum Stunde der GartenvĂśgel

Waldsassen Naturerlebnisgarten 7h Inklusionslauf

Mitterteich Lebenshilfe FĂśrderzentrum 13h

Moosbach CafĂŠ Eger 20h

StandpunkterĂśffnung

Neustadt/WN Hausfluss 16h

FelsenkellerfĂźhrung + Charlottenhofer Weihergebiet naturkundliche Wanderung

Schwandorf TourismusbĂźro Felixfest

Neustadt/WN St. Felix 20h Spectaculum Nordgavia Mittelaltermarkt

Parsberg Burg

FR 11 MAI DO 10 MAI

Dâ&#x20AC;&#x2DC;lustigen Konrader Und ewig rauschen die Gelder

Jugendclub

Regensburg Statt-Theater 20h

Schwandorf TourismusbĂźro

VatertagsfrĂźhschoppen ab 10h FOLK PACK live ab 15h Do bis So ab 19h Waldershof Musikbahnhof www.schaffnerlos.de

Weiden Max-Reger-Halle 20h

Cabaret

Kabarett Statt-Theater Humordauerdienst

Opa ruft Venus

FelsenkellerfĂźhrung

Waldspaziergang

Amberg Mariahilfbergforsthaus 15h

Weiden Pfarrheim St. Johannes 19.30h

  BĂ&#x153;HNE

Danceperados of Ireland

Weiden Pfarrheim St. Johannes 19.30h

Diavortrag Golf von Neapel, Ischia...

Weiden Maria-Seltmann-Haus 15h

  BĂ&#x153;HNE

Dâ&#x20AC;&#x2DC;lustigen Konrader Und ewig rauschen die Gelder

Pirk Pfarrheim 20h

Rundgang

Regensburg Statt-Theater 20h

Weiden Reg.-Bibl. 14-17h

Regensburg Theater am Haidplatz 19.30h

Regensburg Irish Harp 21h

Kabarett Statt-Theater Humordauerdienst

BĂźcherflohmarkt

Der rote LĂśwe

Richie Necker

Regensburg Statt-Theater 20h

  MUSIK

NĂźrnberg Hirsch 20h

Amberg Club La Vida 20h

Regensburg Velodrom 19.30h

Jazzsession

Radio Moscow

Murphys Gang Ois Rockâ&#x20AC;&#x2DC;nâ&#x20AC;&#x2DC;Roll

Thierstein Kulturhammer 20h

MO 07 MAI Regensburg Jazzclub im Leeren Beutel

Weiden Maria-Seltmann-Haus 15h

Nabburg Nordgauhalle 19.30h

Falkenberg Burg

Markt verkaufsoffen ab 13h

Eva Danzl & Freunde

Opa ruft Venus

  MUSIK Schoaf

Weiden CafĂŠ Parapluie 20h Auf gehtâ&#x20AC;&#x2DC;s im Wirtshaus T. Sieferlinger, Couplet AG

Neustadt/WN Stadthalle 20h Kreismusikschule Muttertagskonzert

SA 12 MAI

  MUSIK

Musik zur Marktzeit

Schwandorf St. Jakob 12.05h Soroka

Weiden Augustiner-Kirche 19h

Tirschenreuth Kettelerhaus 19.30h

Metalnight

Flashlight

Bierfilzlrocker

Schwandorf Jugendtreff 20h

VohenstrauĂ&#x; Sportzentrum 20h

Oddarang

Grenzlandbuam Muttertagskonzert

Regensburg Jazzclub im Leeren Beutel WellkĂźren Abendlandler

Rothenstadt Salute

Bärnau Freilichtbßhne 20h The B.B. King Project

NĂźrnberg Hubertussaal 20h

Lauf Dehnberger Hof Theater 20h

Sa 12.05. Anzeigenschluss fĂźr Juni/Juli Vorlagen bitte an:

EXPULS redaktion@expuls.de

Fax: 0961 / 390 82-26

SO 13 MAI

  MUSIK

Carmen meets Gloria

Neumarkt LGS-Gelände Benefizkonzert

Schwandorf Kreuzbergkirche 17h Do 10. - Mo 14.05.

Teicher Zoigl

Fam. JĂźrgen Punzmann Neuhaus, Marktplatz 4 Tel.: 09681 / 21 28

  KLASSIK

Stefan Mickisch Klavier Nietzsche

Schwandorf OPf. KĂźnstlerhaus 20h

  KLASSIK

Stefan Mickisch Klavier Nietzsche

Schwandorf OPf. KĂźnstlerhaus 20h

Steffi Denk & Flexible Friends

Lappersdorf Aurelium 17h Operettenkonzert Melodien aus Ungarn

Regensburg Velodrom 17h


  KLASSIK Ebonit Saxophone Quartett Klangzauber

Speinshart Klosterkirche 19h

  BĂ&#x153;HNE Faust

Waldsassen Kunsthaus 19.30h Medea

Regensburg Theater am Bismarckplatz 19.30h Magic Sunday Gast: Christoph Kuch

Regensburg Statt-Theater

MO 14 MAI

  WAS NOCH

FR 18 MAI

SA 19 MAI

  KLASSIK

Weiden LANDgericht 17h

  MUSIK

  MUSIK

Weiden Bistrot Paris 20h

Schwandorf St. Jakob 12.05h

Sinfoniekonzert

Regensburg Neuhaussaal 19.30h

  BĂ&#x153;HNE Jogis Eleven Jetzt erscht recht!

Bayreuth Das Zentrum 20h

  WAS NOCH Mythos Bayern Vortrag zur Bayr. Landesausstellung

CafĂŠ der Begegnung

Thematische FĂźhrung Die Martinskirche

Amberg TP: Marktplatz 17h FelsenkellerfĂźhrung

Schwandorf TourismusbĂźro Lesung Horst Eckert Der Preis des Todes

Pressath Vestn 20h Lucky

Sulzbach-Rosenberg Luli Kino 20h

Weiden Martin-Schalling-Haus 20h

Internationaler Museumstag

So 13. Mai

"Mit Mama ins Museum" Filze eine Zaubermuschel

14 bis 16.30 h

Ref.: Anita KĂśstler Eintritt frei!

geĂśffnet: 11 bis 17 h MuseumsQuartier Tirschenreuth Regensburger Str. 6

DI 15 MAI

  BĂ&#x153;HNE Cabaret

Regensburg Velodrom 19.30h Kabarett Statt-Theater Humordauerdienst

Regensburg Statt-Theater 20h

BĂźcherflohmarkt

  WAS NOCH Int. Museumstag

Weiden Eisenbahnmuseum 13h Pleystein Stadtmuseum 14-17h Tirschenreuth MQ 11-17h Mitterteich Museum 14h Waldsassen Stiftlandmuseum Schwandorf OPf. KĂźnstlerhaus Schwandorf Stadtmuseum Felixfest

Neustadt/WN St. Felix 10h FrĂźhlingsmarkt

Waidhaus 10-17h Pfingstmarkt

VohenstrauĂ&#x; Oberer Markt 8-18h Rundgänge Ausstellung "In Memoriam" 11h In "Leichter Sprache" 15h

Flossenbßrg KZ-Gedenkstätte

Szenische FĂźhrung Venezianischer Kaufmann

Weiden Reg.-Bibl. 14-17h mannSEIN Offene Gesprächsgruppe fßr Männer

Weiden vhs 20h

Dr. Tom Segev Gurion: Ein Staat um jeden Preis

Weiden Buchh. Rupprecht 20h Dirk von Gehlen Vortrag zur Ausstellung

Amberg Luftmuseum 19.30h Vortrag: Geldanlage

Amberg Raseliushaus 19h

Wirtschaftliche Chancen der Energiewende Mythen, Macht + Monopole Vortrag mit Prof. Dr. Claudia Kemfert vom Dt. Inst. f. Wirtschaftsforschung e.V.

Ursensollen Cubus19h

Neusath OPf. Freilandmuseum 14h

Globales Zukunftskino

Rundgang

Meditativer Tanz Tänze zu Filmmusik

Schwandorf OPf. KĂźnstlerhaus 14h

Amberg Cineplex 19.30h

Speinshart Kloster 19.30h

ErlebnisFelsenkellerfĂźhrung

Schwandorf TourismusbĂźro

MI 16 MAI

Hist. StadtfĂźhrung

  MUSIK

Tirschenreuth Tourist-Info Marienlobsingen

Waldsassen Kappl 15h Tag des offenen Burgtores FĂźhrungen 10+14h

Burglengenfeld Burg 10-16h

DO 17 MAI

Spectaculum Nordgavia Mittelaltermarkt

Parsberg Burg

Regensburg Statt-Theater 20h

Monster Magnet

NĂźrnberg Hirsch 20h

Sulzbach-Rosenberg ehem. Synagoge 20h

Improtheater Chamäleon

Regensburg Statt-Theater 19h

Ohrange

Regensburg Degginger 13-16.30h

  WAS NOCH

Gänsangerfest

Sulzbach-Rosenberg OT Rosenberg

Younee Jazz im Theater

Regensburg Theater am Bismarckplatz 22h

Regensburg

Norbert Nagel & Band

Die Geierwally

Leuchtenberg Burg 20h

Regensburg Ev. Bildungswerk 19.30h

Faust

Hubert Treml BUNT

JCM

NĂźrnberg Hirsch 20h

  KLASSIK Sinfoniekonzert

  BĂ&#x153;HNE

Schultheatertage Der SchĂśne u. das Biest

Amberg Mendel-Gym 19h

Die Western-Schwestern

Schwandorf-Fronberg Sperlstadel 19.30h Faust

Waldsassen Kunsthaus 19.30h Kabarett Statt-Theater Humordauerdienst

Regensburg Statt-Theater 20h

  WAS NOCH

Kunst & Kaffee KurzfĂźhrung Bowlen-GefäĂ&#x;

Weiden Int. Keramik-Museum 15h careerday

Amberg OTH 9.30-15h Vortrag B. Weigl Weidens Stadtbefestigung um 1700

Weiden Stadtmuseum 19h

Schwandorf-Fronberg Sperlstadel 19.30h

Waldsassen Kunsthaus 19.30h Kabarett Statt-Theater Humordauerdienst

Regensburg Statt-Theater 20h Spin-Off-Theater Unsere Frauen

NĂźrnberg Gostner Hoftheater 20h

  WAS NOCH Offener FuĂ&#x;balltreff 8 bis 15 Jahre

Weiden Sporthalle Albert-Schweitzer-Schule 17h Vorlesestunde

Moosbach BĂźcherei 17h

Pfingstmusikantentreffen

Au bei Pirk Meindl-Stodl 14h

H. Haberkamm & Skinny Winni Band

Lauf Dehnberger Hof Theater 20h

Turmschreiber offene Schreibwerkstatt

Weiden AGW 19.30h Pfingst-Dult bis 27.05.

Amberg Dultplatz Schwandorf Volksfestplatz Vogelstimmen-Vortrag

Pullenreuth Glasschleif 19h

Aktueller Sternhimmel

Tirschenreuth Sternwarte 22h Boogie-Party

Weiden Altes Eichamt 20.30h

Lesung Horst Eckert Der Preis des Todes

  KLASSIK

Schwandorf Blasturm 14h ErlebnisFelsenkellerfĂźhrung

Schwandorf TourismusbĂźro

Burg Hof am Regen 14-17h

Tage Alter Musik

Regensburg

Musiksaal

Mo 21.05. - 16h

Ensemble Shoshana

  BĂ&#x153;HNE

Jßdische Lieder und Tänze

Jugendclub

Amberg Stadttheater 19.30h Die Western-Schwestern

Schwandorf-Fronberg Sperlstadel 19.30h

Platzkarten unter info@kloster-speinshart.de 09645 / 601 93 601

Cabaret

MO 21 MAI

Kabarett Statt-Theater Humordauerdienst

Ensemble Shoshana

Regensburg Velodrom 19.30h

Regensburg Statt-Theater 20h

  MUSIK

Speinshart Kloster 16h Stefan Dettl

Neuhaus Schafferhof 20h

  WAS NOCH Foodtruck-Event

  KLASSIK

Tage Alter Musik

Regensburg

Weiden GroĂ&#x;parkplatz Naabwiesen 12-19h

  BĂ&#x153;HNE

AusstellungserĂśffnung OKV

Weiden Aula Realschulen 19h

Cabaret

Regensburg Velodrom 19.30h

  WAS NOCH

StadtfĂźhrung

MĂźhlenfest

Sulzbach-Rosenberg TP: LĂśwenbrunnen 10.45h

FloĂ&#x; Gailertsreuther MĂźhle 10-17h

FelsenkellerfĂźhrung

Schwandorf TourismusbĂźro

Dt. MĂźhlentag FĂźhrungen 14+15.30h

Theuern Kultur-Schloss 14-17h

Gänsangerfest

FĂźhrungen 14+15h

Sulzbach-Rosenberg OT Rosenberg

Neusath OPf. Freilandmuseum Handgemacht Design- u. Handmade-Szene

Salsaparty

Weiden Altes Eichamt 21h

Sulzbach-Rosenberg Capitol 19.30h

Offener Blasturm

Tag des offenen Burgtores

FelsenkellerfĂźhrung

Schwandorf TourismusbĂźro

Liliom

Regensburg Theater am Bismarckplatz 19.30h

Duo OrfĂŠe

  KLASSIK

Die Western-Schwestern

Selb Porzellanikon 10-18h Stadtrundgang

Amberg TP: Rathaus 14.30h

SO 20 MAI Bi o - Rest aur ant Wir kochen ßberwiegend mit regionalen Zutaten + in Bio-Qualität

geĂśffnet: Mi bis So 11 - 14h + ab 17 Uhr

  BĂ&#x153;HNE Kabarett Statt-Theater Humordauerdienst

Sulzbach-Rosenberg Hist. Druckerei Seidel 20h

  MUSIK

Weiden Maria-Seltmann-Haus 15h

Regensburg Velodrom 19.30h

GroĂ&#x;stadt Boazn

  BĂ&#x153;HNE

Franz-Grothe-Schule FrĂźhlingskonzert

Cabaret

Weiden CafĂŠ Parapluie 20h

Schwandorf-Fronberg Sperlstadel 19.30h

Musik zur Marktzeit

NĂźrnberg Hubertussaal 20h

Regensburg Neuhaussaal 19.30h

  WAS NOCH

RustyRoadRunners

Tage Alter Musik

Offenes Singen

Waldsassen Gästehaus St. Joseph 19h

Jazzsession

  BĂ&#x153;HNE

Die Western-Schwestern

Fr 18. - Mo 21.05.

Lassen Sie sich verwĂśhnen - wir freuen uns auf Sie !

Familie FĂźtterer Neuhaus, Burgstr. 6 Tel.: 09681 / 82 19

Hi nt er m Zw i ng er 1 4 9 2 6 3 7 Wei den Tel . : 0 9 6 1 / 3 8 8 1 8 1 7 3

Schafferhof

Familie Ring-Hagler

Rundgang

Flossenbßrg KZ-Gedenkstätte 14h

  MUSIK

Glenn Miller Orchestra Directed by Wil Salden

Neumarkt Reitstadel 19.30h

Weiden Neue Welt Kino 17h Tage Alter Musik

Regensburg

Moosbach Burgtreswitz 14h GeofĂźhrung

Parkstein Basaltwand 14h

  KLASSIK Macbeth The Royal Opera

SchlossfĂźhrung

ErlebnisFelsenkellerfĂźhrung

Schwandorf TourismusbĂźro Hist. Stadtrundgang

GrafenwĂśhr Rathausbrunnen 18h

Kalender 45


  KLASSIK

DI 22 MAI

Die Banalität der Liebe

  BĂ&#x153;HNE

Liliom

Regensburg Theater am Bismarckplatz 19.30h Peter Vollmer Er hat die Hosen an.

Fr 25. - Mo 28.05.

Käck'n

Familie SchĂśnberger Neuhaus, Marktplatz 18 Tel.: 09681 / 23 12

Regensburg Statt-Theater 20h

  WAS NOCH

BĂźcherflohmarkt

Weiden Reg.-Bibl. 14-17h Malen im Park

Schwandorf OPf. KĂźnstlerhaus 14-18h

Regensburg Theater am Bismarckplatz 19.30h

  BĂ&#x153;HNE Die Geierwally

Leuchtenberg Burg 20h Peter Vollmer Er hat die Hosen an.

FR 25 MAI

  MUSIK Lost Eden

Kohlberg Festzelt

  BĂ&#x153;HNE Liliom

Regensburg Theater am Bismarckplatz 19.30h

Regensburg Statt-Theater 20h

  WAS NOCH JuZ Club offener Treff Disco fĂźr Menschen mit und ohne Behinderung

Weiden JuZ 15-18h

BierfĂźhrung + FelsenkellerfĂźhrung

Schwandorf TourismusbĂźro

Cabaret

MI 23 MAI

  MUSIK

Richie Necker

Regensburg Irish Harp 21h

  BĂ&#x153;HNE

Cabaret

Regensburg Velodrom 19.30h Peter Vollmer Er hat die Hosen an.

Regensburg Statt-Theater 20h

  WAS NOCH

Pfingst-Dult Kinder- u. Familientag 14h Trachtenabend 18h

Amberg Dultplatz

Malen im Park

Schwandorf OPf. KĂźnstlerhaus 14-18h Detektiv-FĂźhrung fĂźr Kinder + FelsenkellerfĂźhrung

Schwandorf TourismusbĂźro

Regensburg Velodrom 19.30h

Schwandorf OPf. KĂźnstlerhaus 14-18h FelsenkellerfĂźhrung

Schwandorf TourismusbĂźro AusstellungserĂśffnung mit Buchvorstellung

Neustadt/WN Rathaus 19h

B i o - Res t aur ant * Mit t a gstisc h* Sonntagsbraten, wechselnde Wochenkarte, Kaffee + Kuchen, Sonderaktionen: www.facebook.com/ DieVillaWeiden geĂśffnet: Mi bis So 11 - 14h + ab 17 Uhr Inh.: Familie Ring-Hagler

Hin term Z w i ng er 1 4 92637 Wei den Tel.: 0961 / 3 8 8 1 8 1 7 3

AusstellungserĂśffnung Reformation in BĂśhmen Peterchens Mondfahrt Kinderprogramm

Tirschenreuth Sternwarte 22h

Finissage 26.05. - 11 Uhr

  MUSIK

GLASHEIMAT BAYERN

Mo - Fr 8 - 13h Do 8 - 12h + 14 - 17h

Weiden Neues Rathaus

R. A. The Rugged Man

NĂźrnberg Hirsch 20h

Regensburg Velodrom 19.30h Peter Vollmer Er hat die Hosen an.

Regensburg Statt-Theater 20h

  WAS NOCH

Bilderbuchkino ab 4

Amberg Stadtbibliothek 15h Malen im Park

Schwandorf OPf. KĂźnstlerhaus 14-18h Autorenlesung Bernhard Setzwein: Der bĂśhmische Samurai

Schwandorf OPf. KĂźnstlerhaus 20h

Backofenfest

Parkstein-Oed Leinerbauer ab 12h GrafenwĂśhr Museum 13-18h

SA 26 MAI

  MUSIK

Musik zur Marktzeit

Schwandorf St. Jakob 12.05h Muddy What?

Schwandorf Felsenkeller 20h Oberpfälzer Spitzbuam

Kohlberg Festzelt

BĂśhmischer Abend Thanhauser Blasmusik, Neuhauser Boum

Wurz Oâ&#x20AC;&#x2DC;Schnitthalle 19.30h Mathias â&#x20AC;&#x161;Lemmyâ&#x20AC;&#x2DC; Kiener Unplugged

Roding StĂśgiâ&#x20AC;&#x2DC;s Live

46 Kalender

  WAS NOCH Hutzastubâ&#x20AC;&#x2DC;n offener Handarbeitstreff

Weiden CafĂŠ Mitte 14h BĂźcherflohmarkt

Weiden Reg.-Bibl. 14-17h Malen im Park

Schwandorf OPf. KĂźnstlerhaus 14-18h Stadt-MuseumsSpaziergang

Schwandorf TP: Stadtmuseum 18.30h Vortrag Geologie und Natur im Städtedreieck

Eschenbach Hexenhäusl 19h

SO 27 MAI Musik und Text Benefiz mit Random System

Weiden Kunstverein 11h

Kurkonzert Blaskapelle ErnestgrĂźn

Neualbenreuth Sibyllenbad 14h dâ&#x20AC;&#x2DC;Pischdorfer

Kohlberg Festzelt Willy Michl

  KLASSIK

3 Kammermusiker des Netherlands Symphony Orchestra Bach, Haydn u.a.

Speinshart Klosterkirche 19h

Festzug 150-Jahr-Feier Feuerwehr

Kohlberg 14h

Hist. StadtfĂźhrung

Tirschenreuth Tourist-Info FelsenkellerfĂźhrung

Hahnbach TP: Ecke MĂźhlstraĂ&#x;e - 14h ErlebnisFelsenkellerfĂźhrung + StadtfĂźhrung Schwandorf bei Nacht

Schwandorf TourismusbĂźro

MI 30 MAI

  MUSIK Oberpfälzer Buam Express

GroĂ&#x;konreuth â&#x20AC;&#x161;Angerâ&#x20AC;&#x2DC; 20h The Mystic Eyes & Power Pack

Lappersdorf Zelt-Festival 18.30h

Uli GeiĂ&#x;endĂśrfer Trio

Thierstein Kulturhammer 20h

  BĂ&#x153;HNE

Das Dschungelbuch Ăśffentl. Generalprobe

Wunsiedel Luisenburg 15h

Oberviechtach Marktplatz 20h Liliom

MO 28 MAI

  MUSIK Barbari Bavarii

Kohlberg Festzelt

  BĂ&#x153;HNE Cabaret

Regensburg Velodrom 19.30h

  WAS NOCH

Regensburg Statt-Theater 20h

  WAS NOCH StadtfĂźhrung

Amberg TP: Rathaus 14.30h Rundgang

Flossenbßrg KZ-Gedenkstätte 14h Malen im Park

Schwandorf OPf. KĂźnstlerhaus 14-18h ErlebnisFelsenkellerfĂźhrung

Schwandorf TourismusbĂźro Zoigl- u. Backofenfest

Windischeschenbach Wolframstubâ&#x20AC;&#x2DC;n

Liliom

Regensburg Theater am Bismarckplatz 19.30h Regensburg Velodrom 19.30h Peter Vollmer Er hat die Hosen an.

Regensburg Statt-Theater 20h

  WAS NOCH

CafĂŠ Neues Linda Kunst & Bar

Treffpunkt fĂźr alle

Weiden Lederer StraĂ&#x;e 6 offen: Do - Sa

Thematische Fßhrung Die Vils erzählt

Amberg TP: Vilstor 17h Malen im Park

FR 01 JUNI

Schwandorf OPf. KĂźnstlerhaus 14-18h

  MUSIK

Flossenbßrg KZ-Gedenkstätte 11+14h

FelsenkellerfĂźhrung

Schwandorf TourismusbĂźro

Sulzbach-Rosenberg Capitol 20h

Malen im Park

Ingo Zamperoni Anderland

Da Huawa Da Meier Und I

Public Guided Tour in English

Schwandorf OPf. KĂźnstlerhaus 14-18h FĂźhrung

Marktredwitz Buchhandlung Rupprecht 20h

Regensburg Domschatzmuseum

Martin Spengler + Die Foischn Wiener

Lappersdorf Zelt-Festival 20h

  KLASSIK

Nittenau Vocal Liederabend Wolf, Mussorgsky, Eisler u.a.

Nittenau Rathaus 19.30h

DI 29 MAI

DO 31 MAI

  MUSIK

Der Holledauer Schimmel

Regensburg Theater am Bismarckplatz 19.30h

Schwandorf Oberpfalzhalle 14h

Regensburg Theater am Bismarckplatz 19.30h

Dr. Eisenbarth-Festspiel

Peter Vollmer Er hat die Hosen an.

  KLASSIK

Liliom

Schnaittenbach BuchbergbĂźhne 20h

Hildegard-GartenfĂźhrung

Waldsassen Kappl

Regensburg Figurentheater im Stadtpark 15h Schnaittenbach BuchbergbĂźhne 18h

Der Holledauer Schimmel

Regensburg Theater am Bismarckplatz 19.30h

  BĂ&#x153;HNE

Die Insel der Pinguine Marionettenmusical ab 4

  BĂ&#x153;HNE

GroĂ&#x;es Kapplfest

Cabaret

Neuhaus Schafferhof 19h

  BĂ&#x153;HNE

Cabaret

Amberg JuZ 14h

Speinshart Kloster 19h

  MUSIK

DO 24 MAI

Int. BegegnungscafĂŠ offener Treff - FrĂźhling feiern

Flossenbßrg KZ-Gedenkstätte 15h

  WAS NOCH

Malen im Park

  WAS NOCH

Themenrundgang Verfolgung von Sinti u. Roma

Regensburg Statt-Theater 20h

Amberg Dultplatz

> Restaurant < Neues vom Spanier Weiden Edeldorfer Weg 34 Tel.: 0961 / 33 5 29 www.casa-weiden.de

Waldsassen Naturerlebnisgarten 14h

Peter Vollmer Er hat die Hosen an.

Pfingst-Dult Feuerwerk 22h

Casa Andalusia

Edgar

  BĂ&#x153;HNE

Peter Vollmer Er hat die Hosen an.

Regensburg Statt-Theater 20h

Konrad-Max-Kunz-Tage Feiertagsmusi

  BĂ&#x153;HNE Michl MĂźller

Weiden Mehrzweckhalle 20h Der Holledauer Schimmel

GĂśtz Alsmann

Schnaittenbach BuchbergbĂźhne 20h

Lenny Kravitz

Peter Vollmer Er hat die Hosen an.

Lappersdorf Zelt-Festival 20h MĂźnchen Olympiahalle

Regensburg Statt-Theater 20h


Verlosungsinfos:

per Postkarte, Fax oder E-Mail. E-Cards nehmen nicht an der Verlosung teil. Teilnahmeschluss für alle Veranstaltungen & Sachverlosungen: 14.04. - falls nicht früher nötig > Bitte lest bei einer Bewerbung um Karten per Mail danach un b ed i n gt Eure eigenen eMails! Ansonsten lieber per Postkarte oder Fax melden. Denn nix ist für Veranstalter bitterer, als Plätze zu Weidener reservieren - die dann leer bleiben - und für Hochzeitstage zahlungswilliges Publikum, Plätze nicht 19.01. bisdiese 04.02. zu bekommen. Brautpaare 2018

Biergartenkonzert mit 4fun in der "kleinen freiheit" Unsere GewinnerInnen sind großzügig, sie lassen auch anders Publikum zuhören, wenn sie ihren EXPULS-Jubiläums-Gewinn einlösen. Das Konzert nennt sich "Schmankerl-Musi", und so gibt es zur Brotzeit Musik in Oberpfälzer Mundart, mit Witz und Begeisterung serviert. Sie selbst sagen es so: "Schmankerl Musi steht für individuelle Musik mit Gefühl und Lebensfreude. Owe & affe - kreiz & quer - aufgspuilt – wia's Leb'n so spuilt - ein ironisch genüssliches Konzertvergnügen - niglnoglnei im oberpfälzer Dialekt. Vielsaitig instrumentiert (und 4-stimmig garniert) beleuchten wir ironisch-bissig, aber auch nachdenklich und verträumt die kleinen menschlichen Alltagsschwächen - 100%ig auf bayrisch. Aufgetischt werden sowohl Leckerbissen a la Goisern, Haindling und Spider Murphy, als auch bluesig-groovende von Clapton und John Lee Hooker, mit eigenen schmissigen Texten. Gewürzt wird die bunte Mischung mit Rockballaden von Sting, Jimmy Hendrix und Metallica.

+ Hochzeitsjubilar-Paare:

Zum Nachtisch gibt`s Gänsehaut-Feeling mit Klassikern von STS und Luis Armstrong. Zutaten zu diesem Menü der besonderen Art sind Gitarren, Bass, Mandoline, Percussion, Akkordeon und Blues-Harp. Als Sahnehäubchen gibt`s a capella-Songs, z.B über „D`Schwiegermutter“. Schmankerl Musi sorgen für garantiert abwechslungsreiche Musik, die zum Mitsingen und Genießen einlädt. Also dann - viel Spaß mit den vier MeisterköchInnen der Schmankerl Musi aus Regensburg." Fr 01.06. Weiden-Neubau "Kleine Freiheit"

Glas wieder entdeckt und ans Licht gebracht Finissage : 26. Mai im Weidener Rathaus-Foyer 11h

EXPULS - Tannenbergstr. 4 Mi 30.05. Würfeln und Gewinnen Sie Ihre Traumhochzeit 92637 Weiden | redaktion@expuls.de | heute gibt's das neue im Wert von 3000,FaxEXPULS 0961 / 390 82-26 info@weidenerhochzeitstage.de

25 keine Jahre Magazin Wer Adresse + Telefonnummer angibt, für's Glücksbiotop kann leider nicht teilnehmen. Der Rechtsweg :-) unbezahlbar (-: ist ausgeschlossen. Ist der Gewinn ein Paket, www.expuls.de sollte es nach Möglichkeit abgeholt werden können. Nicht abgeholte Gewinne spenden wir gemeinnützigen Einrichtungen.

Verlagsanschrift:

Tannenbergstr. 4 - 92637 Weiden Do0961 31.05. - Mo820 04.06. Tel / 390 - Fax 0961 / 390 82-26 oderSchoilmichl schreibt an: redaktion@expuls.de Familie M. Punzmann www.expuls.de Neuhaus, Marktplatz 20 Tel.: 09681 / 13 97Gestaltung, Herausgeber,

Layout und Redaktion:

B. Lindner, redaktion@expuls.de J. Huhn, gestaltung@expuls.de

Weidener freie MitarbeiterInnen Bi o - Restaurant H. Schober, C. Hartmann (CD’s) Seifenkistenrennen Wir kochen überwiegend S. Ziegler - Kalender, Verwaltung, mit regionalen Zutatenu.v.m. +

22. Juli 2018 Redaktionsschluss: geöffnet: Di bis So in Bio-Qualität

5. des Vormonats der Anmeldebeginn 11 Erscheinung - 14h + ab 17 Uhr

JETZT Copyright: - wir freuen uns auf Sie ! Das Copyright liegt beim Verlag. Nachdruck, Verwww.weiden-ist-bunt.de Familie Ring-Hagler vielfältigung oder Sendung nur Hi nt erm Z wmit i n g eschriftlicher r 14 Genehmigung. Der Verlag für die 9 2 6 3übernimmt 7 We i d e n Richtigkeit der Termine, Tel . : 0 9 6 1unverlangt / 3 8 8 1 8 1 7 3eingesandte Manuskripte, Fotos u. ä. keine Gewähr. Für eingesandte Bilder müssen die Rechte bei den EinsenderInnen liegen. Etwaige Forderungen wegen Urheber- oder Copyright geben wir an diese weiter. Lassen Sie sich verwöhnen

EXPULS Das fachkundige Publikum - KünstlerInnen, Musiker, Interessierte aus der Region und darüber hinaus - bewundert die ursprünglichen Werke und ihre neuen Entsprechungen.

Sie sind nicht nur begnadete GlaskünstlerInnen, sondern auch eine freundliche und lustige Truppe, die Mitglieder der "GlasHeimat Bayern e.V."

erscheint für:

Februar - März | April - Mai für 24.11.17 Ersatztermin Juni - Juli | August - September Fr 17.02.- Januar Oktober - November | Dezember

Anna Piechotta

EXPULS liegt aus im Kulturschutzgebiet: okticket.de +VVK-Stellen

von Marktredwitz imRestk Norden bis Regensburg a r ten-Tel .: im Süden, von Sulzbach-Rosenberg im Westen 0157 / 364 864 72 Windischeschenbach bis Schönsee im Osten. Schwerpunktgebiete: 20.30h Weiden - Amberg -Kleinkunstbühne Schwandorf. u.a. in Waldwww.futura87.de sassen, Tirschenreuth, Mitterteich, Grafenwöhr, Landkreis Neustadt/WN, Wernberg-Köblitz, Pfreimd, Nabburg - und drumherum ...

EXPULS als APP "Fake News" heißt diese Glas/Holz-Skulptur von Sabine Nein. Sie steht gelassen mit dem Rücken genau zu einer allen wohlbekannten Tageszeitung - und läßt sich vielleicht gerade "etwas den Buckel hinunterrutschen".

https://itunes.apple.com/de/ app/my-city-magazine/id848197840?mt=8 h t t p s : / / p l a y. g o o g l e . c o m / s t o r e / a p p s details?id=de.demycity.publisher

Glaskunst + Jubiläumsverlosung + Impressum 47


BECAUSE WE CARE. Deshalb achten wir bei unseren Küchen auf Nachhaltigkeit. Immer mit dem Ziel, Ihre individuellen Bedürfnisse nach Qualität und Funktion mit zeitlosem Design zu vereinen und dabei einen bewussten Umgang mit der Natur zu berücksichtigen.

www.liegl-kuechen.de | info@liegl-kuechen.de | 0961 419474 | Liegl Küchen e.K., Untere Bauscherstr. 4a, 92637 Weiden

Expuls 0405 2018  
Expuls 0405 2018  
Advertisement