Page 1

Marktbericht Schweiz 2014


Die beste Adresse fur beste Adressen Die beste Adresse für beste Adressen weltweit und -- weltweit und vor vor Ort! Ort! Jeder JederErfolg Erfolghat hatseinen seinenAnfang. Anfang.Seit Seit1977 1977vermittelt vermittelt Engel Engel & & Völkers Völkers exklusive exklusive Immobilien. einem Netzwerk knapp Immobilienshops weltImmobilien. MitMit einem Netzwerk vonvon über 500 500 Immobilienshops weltweit, ist Ihr Immobilienanliegen bei lokalen Ihrem lokalen Engel & Völkers istweit, Ihr Immobilienanliegen bei Ihrem Engel & Völkers PartnerPartner bestens bestens aufgehoben. Wir bieten Ihnen als Verkäufer eine umfassende Beratung: aufgehoben. Wir bieten Ihnen als Verkäufer eine umfassende von der von der fundierten Marktpreiseinschätzung Ihrer Immobilie,Beratung: einem massgefundierten Marktpreiseinschätzung Immobilie, einem massgeschneiderten schneiderten Marketingkonzept undIhrer Verhandlungen mit Kaufinteressenten bis hin zur Begleitungund zumVerhandlungen Notartermin. Profitieren auch Sie vonbis unserer langjähMarketingkonzept mit Kaufinteressenten hin zur Begleirigenzum Erfahrung. tung Notartermin. Profitieren auch Sie von unserer langjährigen Erfahrung.

Engel & Völkers Wohnen Schweiz AG · Telefon +41-41-500 06 06 schweiz@engelvoelkers.com www.engelvoelkers.ch Engel & Völkers Wohnen Schweiz · ·Telefon +41-41-500 06 06 schweiz@engelvoelkers.com · www.engelvoelkers.ch


Sehr geehrte Leserinnen Sehr geehrte Leser Wir freuen uns Ihnen die neueste Ausgabe des Engel & Völkers Wohnimmobilien Marktbericht Schweiz 2014 zu präsentieren. Als national tätiges Unternehmen mit 44 Standorten in der Schweiz und rund 200 Immobilienprofis, haben wir auf den kommenden Seiten unsere Markteinschätzung über die Entwicklung der Immobilienpreise für das Jahr 2014 vereint. Seit über 35 Jahren ist Engel & Völkers in der Vermittlung von hochwertigen Wohnimmobilien weltweit tätig und seit nun mehr 10 Jahren für unsere Kunden in der Schweiz vor Ort. Unsere lokale, schweizweite Präsenz ermöglicht es, dass wir Ihnen Erfahrungswerte und einen Ausblick aus erster Hand liefern können. Eine Preisbildung spiegelt immer das Verhältnis zwischen Angebot und Nachfrage wieder und kann daher durch die Anzahl und realisierten Preise von tatsächlichen Transaktionen, d.h. Immobilienverkäufen bzw. –vermietungen, bestimmt werden. Die Inhalte dieses Marktberichtes basieren auf den Erfahrungen und den tatsächlich erzielten Marktpreisen in den Regionen durch unsere Lizenzpartner und Immobilienberater. Durch die tägliche Arbeit für unsere Kunden in allen Regionen der Schweiz können wir genau auf dieses Knowhow zurückgreifen. Mit ca. 1‘500 Immobilienangeboten schweizweit und einem Transaktionsvolumen von über 1Mrd. CHF p.a. können wir Ihnen eine realistische und erzielbare Marktpreisanalyse bieten.

biete liefern. Neben den beliebtesten Lagen und einer kurzen Markthistorie ist durch die beigefügte Preistabelle schnell ersichtlich, wie sich die Preise heute gestalten. Eine Einschätzung der weiteren Entwicklung in den Regionen ist durch einen Pfeil dargestellt oder etwas detaillierter unter der Rubrik Ausblick. Die Stärken eines internationalen Partners der vor Ort lokal für Sie tätig ist und den Markt vor der Haustüre kennt, zeichnet die Engel & Völkers Gruppe aus. Mit über 500 Immobilienshops weltweit in 38 Ländern auf allen 5 Kontinenten der Welt, haben Sie mit Engel & Völkers immer einen kompetenten und professionellen Partner an der Hand, der sich um Ihre Belange rund um die Immobilie kümmert. Besuchen Sie doch einen unserer 44 Immobilienshops in der Schweiz oder kontaktieren Sie uns. Gerne stehen wir Ihnen für Fragen rund um den Wert Ihrer Immobilie oder die Möglichkeiten der Vermarktung zur Verfügung. Wenn Sie auf der Suche nach dem geeigneten Eigenheim sind, oder eine Ferienimmobilie in der schönen Schweiz suchen, sind wir gerne die Erste Adresse für Sie.

Mit freundlichen Grüssen Die Unterteilung in die Regionen der Schweiz soll Ihnen eine schnelle Übersicht sowie ein kurzes Portrait der Ge-

Ihr Engel & Völkers Team Schweiz

3


Inhaltsverzeichnis

Region Zentralschweiz

5-9

Region Ostschweiz

10-14

Region Südostschweiz

15-18

Region Südschweiz

19-20

Region Nordwestschweiz

21-24

Region Genfersee & Westschweiz

25-26

Region Bern

27-31

Region Zürich

32-37

Standorte in der Schweiz & Liechtenstein

40-41

S chaf f haus en K re u z lin g e n Rheinfelden

F ra u e n f e ld

B asel L ie s t a l

W e in f e ld e n

B aden

Bülach

Dietik o n Z ü ric h

K üs nacht T h a lw il

Solo t h u r n G re n c h e n

R ors chach

W in t e r t h u r S t . G a lle n

W a llis e lle n

A a ra u

R üti

R a p p e r s w il F re ie n b a c h

Z ug

V aduz L ie c h t e n s t e in / R h e in t a l

Biel Einsiedeln L uzern

Bern M urten

Chur S cuol F lim s

D avos

T hun Interlak e n

Region Fürstentum Liechtenstein

4

Gs taad

S t . M o rit z

Montreux

G enève A s cona

L u ga n o

38-39


Region Zentralschweiz Engel & Völkers Einsiedeln Seeperlen Immobilien AG Hauptstrasse 28 8840 Einsiedeln Tel.: +41-55-412 71 56 ZuerichseeFreienbach@engelvoelkers.com Engel & Völkers Freienbach Seeperlen Immobilien AG Seestrasse 67 8806 Bäch SZ Tel.: +41-43-888 11 11 ZuerichseeFreienbach@engelvoelkers.com Engel & Völkers Luzern Stone Property AG Rathausquai 10 6004 Luzern Tel.: +41-41-410 66 91 Luzern@engelvoelkers.com Engel & Völkers Zug EV Residential AG Neugasse 15 6301 Zug Tel.: +41-41-728 77 11 Zug@engelvoelkers.com

Die Region und ihre Besonderheiten Im Jahr 1291 wurde mit dem Bund der Urner, Schwyzer und Unterwaldner auf dem Rütli die Schweiz gegründet. Heute, eingebettet in einer fantastischen Landschaft und umringt von Bergketten präsentiert sich die daraus ergebende Region Zentralschweiz mit den Kantonen Luzern, Uri, Schwyz, Zug, Ob- und Nidwalden. In allen Kantonen wird eine steigende Bevölkerungszahl prognostiziert. Die tiefste Schweizer Unternehmenssteuer sowie die zentrale Lage sind unter anderem Gründe für die Zuwanderung und Ansiedlung namhafter Unternehmen. Die Stadt Luzern ist nicht nur das Aushängeschild der weltberühmten und ältesten Holzbrücke Europas, sondern zählt mit dem Löwen-Denkmal ein weiteres bekanntes Schweizer Denkmal. Die Zentralschweiz zählt 765'8791 Einwohner, was rund 10 Prozent der Gesamtbevölkerung der Schweiz entspricht. Die Hälfte aller Bewohner leben im Kanton Luzern. Aus dem Herzen der Schweiz ist der Flughafen Zürich dank der neuen A4 in weniger als einer Autofahrstunde bequem erreichbar. Der private Personenverkehr profitiert ebenfalls von einer guten Erschliessung. Durch das weltweit dichteste Netz von Bergbahnen werden die Gipfel der voralpinen Berge rund um den Vierwaldstättersee erschlossen. Mit der drehbaren Luftseilbahn auf die Rigi oder mit der steilsten Zahnradbahn der Welt auf den Pilatus, das sind nur zwei von vielen erlebnisreichen Ausflugszielen in der Zentralschweiz. Vom bekannten städtischen Zentrum über eine traumhafte Landschaft bis hin zu kultureller Vielfalt – die Zentralschweiz deckt alle Bedürfnisse ab und fesselt Besucher zu bleiben.

Bundesamt für Statistik Stand 31.12.2012

1

5


Zug

Kanton Schwyz

Der Standort

Der Standort

Zug ist zwar der kleinste Kanton der Schweiz, bietet auf seinen 239 Quadratkilometern jedoch vieles: Zwei idyllische Seen, sanfte Hügelketten und den Zugerberg mit traumhaften Hanglagen. Zum Tätigkeitsgebiet von Engel & Völkers Zug gehören zudem der Bezirk Küssnacht am Rigi (SZ) am Vierwaldstättersee sowie die Zürcher Gemeinden Kappel und Hausen. Zug ist heute gesuchter Wohnraum, attraktiver Lebensraum und erfolgreicher Wirtschaftsraum.

Die Bezirke des Kantons Schwyz am linken Zürichseeufer, March und Höfe, bieten viele sehr gute Lagen mit atemberaubender Seesicht, einem attraktiven steuerlichen Umfeld und erstklassigen Verkehrsanbindungen nach Zürich. Mit Einsiedeln, Schwyz, Gersau und Brunnen finden sich weitere traditionsreiche Orte mit hoher Lebensqualität im Kanton Schwyz. Die Region bietet wunderschöne Wohnlagen zwischen Seen und Bergen im Herzen der Schweiz.

Die gefragtesten Lagen

Die gefragtesten Lagen

Zug, Risch und Buonas: Alle liegen direkt am See mit Traumlagen Cham und Hünenberg See: Beide sind trendy und bei Familien gefragt

Wollerau: Höchste Wohnqualität, Seesicht und ein konkurrenzloses steuerliches Umfeld Brunnen: Riviera am Vierwaldstättersee, attraktive Zweitwohnungen für ausländische Käufer

Marktentwicklung

Marktentwicklung

Die konstante Nachfrage wirkt sich auf die Preise aus, welche in allen Sektoren moderat ansteigen. Seit 10 Jahren haben sie jährlich bis 7 Prozent zugenommen. Somit liegt Zug gleich wie Zürich und die Goldküste. Günstiger sind die Wohnungen in den angrenzenden Schwyzer und Zürcher Gemeinden.

Aufgrund der attraktiven Lage und dem interessanten steuerlichen Umfeld im Kanton Schwyz ist die Nachfrage nach gehobenem Wohneigentum seit Jahren höher als das Angebot. Dies hat auch zu reger Neubautätigkeit geführt, welche jedoch bisher gut absorbiert wurde.

Ausblick

Ausblick

Es ist mit weiterem, moderatem Wachstum zu rechnen. Zug profitiert dabei von der zentralen Lage mit der guten Anbindung an Zürich und den tiefen Steuern.

Wir beobachten eine Zunahme der angebotenen Objekte auf dem Markt, was zu einer Entspannung an der Preisfront und einer Stabilisierung der Preise auf hohem Niveau führen dürfte.

Preistabelle Villa/Einfamilienhaus in CHF

Standort/Lage

Zug

Kanton Schwyz

6

Trend

Eigentumswohnung CHF/m²

Trend

Grundstücke CHF/m²

Sehr gute Lage

3.8 – 15.0 Mio

14‘000 – 28‘000

2‘400 – 4‘500

Gute Lage

2.6 – 3.9 Mio

10‘000 – 14‘500

1‘400 – 2‘500

Mittlere Lage

1.8 – 2.7 Mio

8‘500 – 10‘500

1‘200 – 1‘500

Sehr gute Lage

2.5 – 15.0 Mio

7‘500 – 15‘000

2‘000 – 4‘500

Gute Lage

1.8 – 3.9 Mio

5‘500 – 10‘000

1‘500 – 3‘000

Mittlere Lage

1.2 – 2.5 Mio

3‘000 – 7‘000

600 – 2‘500

Trend


Luzern Stadt

Luzern Land

Der Standort

Der Standort

Die Stadt Luzern präsentiert sich an fantastischer Lage, eingebettet zwischen Vierwaldstättersee und der malerischen voralpinen Hügellandschaft der Zentralschweiz, und bietet über 77‘000 EinwohnerInnen ein attraktives Zuhause mit hoher Lebensqualität. Luzern figuriert im jährlichen Städteranking des Schweizer Wirtschaftsmagazins Bilanz regelmässig unter den zehn attraktivsten Städten der Schweiz.

Die zentrale Lage, die guten steuerlichen Rahmenbedingungen sowie die gute Infrastruktur – im Herzen der Schweiz und an die wichtigste Nord-Süd-Achse angeschlossen (Hamburg-Basel-Chiasso-Mailand) - sind nur einige nennenswerte Vorteile der Region Luzern Land. Die begehrtesten Gemeinden, u. a. Eich, Sursee und Schenkon, verfügen über die gesuchtesten Immobilien mit Seeblick oder sogar Seeanstoss.

Die gefragtesten Lagen

Die gefragtesten Lagen

■ ■

Wesemlin-/Dreilindenquartier Bellerive-/Salzfassquartier

Eich und Schenkon kleine, funktionierende, sehr steuergünstige Gemeinden mit Seelagen Hochdorf am Baldeggersee, Metropole und wirtschaftliches Zentrum des Seetales

Marktentwicklung

Marktentwicklung

Besonders beliebte Wohngegenden bleiben bei Kaufinteressenten weiterhin Meggen, Kastanienbaum, St. Niklausen und einige Quartiere in der Stadt Luzern. Dort ist die Nachfrage nach Wohneigentum - im Gegensatz zu dem geringen Angebot - hoch.

Die Region Luzern Land befindet sich momentan in einem Aufschwung. Vor allem die Region um Sursee, mit Ihrer guten Anbindung ist gefragt wie nie. Durch die Knappheit an Angeboten in diesem Raum, sind vor allem auch die Nachbargemeinden sehr begehrt.

Ausblick

Ausblick

In den vorgenannten beliebten Wohngegenden bleiben die Preise vorerst auf gleichbleibendem Niveau. In den mittleren Lagen werden diese eher sinken.

Auch in 2014 wird sich dieser Trend weiterhin verfolgen. Schlussfolgernd werden aufgrund der hohen Nachfrage im Gegenzug zum geringen Angebot, die Preise in den Top-Gemeinden weiterhin steigen.

Preistabelle Villa/Einfamilienhaus in CHF

Standort/Lage

Luzern Stadt

Luzern Land

Trend

Eigentumswohnung CHF/m²

Trend

Grundstücke CHF/m²

Sehr gute Lage

3.0 – 7.0 Mio

10‘000 – 13‘000

2‘000 – 2‘500

Gute Lage

2.0 – 3.0 Mio

8‘000 – 10‘000

1‘500 – 2‘000

Mittlere Lage

1.5 – 2.0 Mio

4‘000 – 8‘000

1‘000 – 1‘000

Sehr gute Lage

2.0 – 3.0 Mio

7‘300 – 8‘500

700 – 1‘000

Gute Lage

1.3 – 2.0 Mio

6‘700 – 7‘300

500 – 700

800‘000 – 1.3 Mio

4‘500 – 6‘700

300 – 500

Mittlere Lage

Trend

7


Obwalden

Nidwalden

Der Standort

Der Standort

Obwalden ist der geographische Mittelpunkt der Schweiz. Engelberg-Titlis, Melchsee-Frutt und Flüeli-Ranft sind im Sommer wie Winter begehrte Touristen- und Ausflugsziele, die der Region Attraktivität verleihen. Die Region hat ein sehr hohes Wachstumspotential und ist sehr dynamisch. Auch die Steuerpolitik ist attraktiv.

Ein Juwel am Vierwaldstättersee im Zentrum der Schweiz. Im Norden ist Nidwalden durch den Vierwaldstättersee begrenzt, in allen anderen Richtungen durch Bergketten. Die Region überzeugt durch ihre attraktive Lage, eine verkehrstechnisch gute Anbindung und bietet rund 40‘000 Einwohnern Heimat.

Die gefragtesten Lagen

Die gefragtesten Lagen

■ ■

Engelberg: Ist ein begehrter Wintersportort Sarnen: Liegt am nördlichen Ende des Sarnersees

Hergiswil: Hergiswil liegt am Fusse des Pilatus am Vierwaldstättersee Ennetbürgen: Am Südhang des Bürgenstocks gelegen

Marktentwicklung

Marktentwicklung

Rund um den Sarnersee konzentriert sich die Nachfrage, dennoch ist hier ein gemässigtes Preisniveau zu verzeichnen. Engelberg ist als Skigebiet eine kleine Ausnahme. Hier werden durchaus auch höhere Preise für erstklassigen Wohnraum bezahlt.

Wirtschaftlich bleibt Nidwalden interessant. Die umsichtige Finanzpolitik ist ein Vorteil, welcher weiterhin zu einer konstanten Nachfrage an Wohneigentum führt.

Ausblick

Ausblick

Für die Zukunft muss an den attraktiven Lagen der Region mit einem konstanten Preisniveau gerechnet werden.

Vor allem in den beliebten Wohngemeinden u. a. Hergiswil und Ennetbürgen ist von einer gleichbleibend starken Nachfrage auszugehen. In den weniger gefragten Lagen, vor allem im mittleren Preissegment, kann mit abfallenden Preisen gerechnet werden.

Preistabelle Villa/Einfamilienhaus in CHF

Standort/Lage

Obwalden

Nidwalden

8

Trend

Eigentumswohnung CHF/m²

Trend

Grundstücke CHF/m²

Sehr gute Lage

1.5 – 2.5 Mio

7‘000 – 10‘000

1‘000 – 1‘300

Gute Lage

1.0 – 1.5 Mio

6‘000 – 7‘000

700 – 1‘000

Mittlere Lage

800‘000 – 1.0 Mio

4‘000 – 6‘000

400 – 700

Sehr gute Lage

2.0 – 4.0 Mio

8‘000 – 11‘000

1‘700 – 2‘300

Gute Lage

1.5 – 2.0 Mio

7‘000 – 8‘000

1‘400 – 1‘700

Mittlere Lage

1.0 – 1.5 Mio

4‘000 – 7‘000

1‘000 – 1‘400

Trend


Uri Der Standort Der Kanton Uri ist zurzeit in aller Munde. Hier wird das grösste Luxus-Resort in den Schweizer Alpen realisiert. Die dadurch entstehende internationale Reputation und Attraktivität wird die Region beflügeln. Natürlich hat Uri von sich aus eine sehr zentrale Lage und Anbindung und überzeugt durch einzigartige Landschaften. Die gefragtesten Lagen ■ ■

Altdorf Andermatt

Marktentwicklung Das „Andermatt Swiss Alps“ Projekt mit rund 4‘000 Betten und allen Annehmlichkeiten, die man von einem Luxus-Resort erwarten darf, wird den Tourismus in der Region in ein neues Zeitalter führen. Besonders die Skigebiete werden hier in der Zukunft neu gestaltet. Dennoch hat der Kanton bisher eher gemässigte Immobilienpreise und bietet daher ein enormes Steigerungspotential. Ausblick Als neue touristische Attraktion der ganzen Schweiz wird hier langfristig mit steigenden Preisen für Wohnimmobilien gerechnet.

Preistabelle Villa/Einfamilienhaus in CHF

Standort/Lage

Eigentumswohnung CHF/m²

Trend

Grundstücke CHF/m²

1.0 – 1.8 Mio

6‘000 – 7‘000

700 – 1‘200

Gute Lage

800‘000 – 1.0 Mio

4‘000 – 6‘000

500 – 700

Mittlere Lage

400‘000 – 800‘000

2‘500 – 4‘000

350 – 500

Sehr gute Lage Uri

Trend

Trend

9


Region Ostschweiz Engel & Völkers Frauenfeld Grund Genug Immobilien AG Freiestrasse 17 8500 Frauenfeld Tel.: +41-52-723 30 40 Frauenfeld@engelvoelkers.com Engel & Völkers Kreuzlingen Exclusive Real Estate AG Hauptstrasse 64 8280 Kreuzlingen Tel.: +41-71-677 18 18 Kreuzlingen@engelvoelkers.com Engel & Völkers Rheintal Heinz Senn Immobilien Herrengasse 7 LI-9490 Vaduz Tel.: +423-231 30 03 Vaduz@engelvoelkers.com

Die Region und ihre Besonderheiten Eingebettet zwischen Bergketten und Bodensee präsentiert sich die Region Ostschweiz. Dazu zählen die Kantone Schaffhausen, Thurgau, St. Gallen, Appenzell Ausserrhoden und Innerrhoden sowie Glarus. Der Bodensee als Seele der Ostschweiz oder der bekannte Säntis laden in Winter- wie auch in den Sommermonaten zu zahlreichen Ausflugszielen und Vergnügungen ein. Das Gesamtpaket der Region Ostschweiz ist alpin und vielfältig. Der Rheinfall als Wahrzeichen des Kantons Schaffhausen ist der grösste Wasserfall in Europa. Der ostschweizerische Charme und die diversen Fusswege durch Obstplantagen, vorbei am Alpsteingebiet erlauben jedem Besucher Erholung pur. Das kulturelle ist nach wie vor ein wichtiger Bestandteil der Ostschweiz. Von Museen über Theater hat sich eine grosse Angebotspalette anzubieten. Die Universitätsstadt St. Gallen ist besonders durch ihre Hochschule bekannt. Die HSG zählt aktuell über 7‘000 Studenten, was sie durchaus ihrem tollen Ranking zu verdanken hat. Das Bundesverwaltungsgericht ist ebenfalls in St. Gallen angesiedelt. Die Hauptstadt des Kantons St. Gallen gilt als Tor ins Appenzell, wo sich die Churfirsten auf einer Höhe von 2‘000m präsentieren. Rund 11,5 Prozent aller Einwohner der Schweiz leben in der Ostschweiz. Dabei zählt der Kanton St. Gallen gefolgt vom Kanton Thurgau die meisten der total 929‘752 Einwohnern. Auch in der Ostschweiz wird mit einer ständig wachsenden Bevölkerungszahl gerechnet. 2

Aus dem Osten der Schweiz ist der Flughafen Zürich Kloten dank ausgebautem Strassennetz in weniger als 1 Autofahrstunde erreichbar. Auch die vielfältigen Bahnverbindungen ermöglichen eine optimale Erschliessung um Distanzen innert kurzer Zeit hinter sich zu lassen. Zwischen den Städten Thal und St. Gallen liegt der Flughafen Altenrhein. Er gilt als wichtiger Flugverkehrsknotenpunkt der Schweiz. Insbesondere wohlhabende Personen parkieren ihre Privatjets auf diesem Flughafen und profitieren von der Nähe zu Österreich. Dank integrierendem Bestandteil im Dreiländereck sind nämlich die Nachbarsländer Deutschland und Österreich nur unweit entfernt.

2

10

Bundesamt für Statistik Stand 31.12.2012

Engel & Völkers Rorschach MWG GmbH Hauptstrasse 53 9400 Rorschach Tel.: +41-71-845 65 50 Rorschach@engelvoelkers.com Engel & Völkers Schaffhausen Grund Genug Immobilien AG Bachstrasse 13 8200 Schaffhausen Tel.: +41-52-630 70 10 Schaffhausen@engelvoelkers.com Engel & Völkers St. Gallen MWG GmbH Spisergasse 23 9000 St. Gallen Tel.: +41-71-730 09 20 StGallen@engelvoelkers.com Engel & Völkers Weinfelden Exclusive Real Estate AG Pestalozzistrasse 4 8570 Weinfelden Tel.: +41-71-663 30 00 Weinfelden@engelvoelkers.com


Schaffhausen

Frauenfeld

Der Standort

Der Standort

Schaffhausen gehört mit seinen 35’000 Einwohnern zu den mittelgrossen Städten in der Schweiz. Fernab vom Rummel einer Grossstadt erreicht man in kurzer Zeit die Weltmetropole Zürich sowie die Baden-Württembergische Landeshauptstadt Stuttgart. Zu den Besonderheiten der Hauptstadt des Kantons Schaffhausen gehören unter anderem die historische, verkehrsfreie Altstadt sowie der Munot, das Wahrzeichen der Stadt.

Frauenfeld gehört mit seinen rund 24’000 Einwohnern zu den mittelgrossen Städten in der Schweiz. Abseits von der Grossstadt Zürich, bietet Frauenfeld alles was man kulturell oder infrastrukturell benötigt. Zu den Besonderheiten der Hauptstadt des Kantons Thurgau gehören unter anderem die historische Altstadt sowie das altehrwürdige Schloss, als Wahrzeichen. Frauenfeld verfügt über ausgezeichnete Verkehrsanbindungen in alle Himmelsrichtungen.

Die gefragtesten Lagen

Die gefragtesten Lagen

Im Stadtgebiet gehört das Breite-Quartier zu den wohl begehrtesten Lagen In der Region steht Stetten im Reiat-Gebiet oben an

Im Stadtgebiet gehören Huben, Neuhusen und HertenQuartier zu den begehrtesten Lagen In der Region zählen Uesslingen, Hüttwilen sowie Stettfurt als sehr beliebt

Marktentwicklung

Marktentwicklung

Der Immobilienmarkt in der Region Schaffhausen zeichnet sich durch gesunde Immobilienpreise aus. Nach dem Anstieg der Preise für Einfamilienhäuser und Eigentumswohnungen in den letzten Jahren stagnieren die Immobilienpreise derzeit.

Der Immobilienmarkt in der Region Frauenfeld zeichnet sich durch gesunde Immobilienpreise aus. Nach dem langsamen, stetigen Anstieg der Preise für Einfamilienhäuser und Eigentumswohnungen in den letzten Jahren merken wir noch keine Beruhigung auf dem Immobilienmarkt, dennoch sind die Preise solide.

Ausblick

Ausblick

Auf Grund der anhaltend hohen Nachfrage, werden die Immobilienpreise in der Region weiterhin moderat steigen.

Aufgrund der anhaltend hohen Nachfrage, werden die Immobilienpreise in der Region weiterhin verhältnismässig steigen.

Preistabelle Villa/Einfamilienhaus in CHF

Standort/Lage

Frauenfeld

Eigentumswohnung CHF/m²

Trend

Grundstücke CHF/m²

1.8 – 3.4 Mio

6‘000 – 8‘500

500 – 700

Gute Lage

950‘000 – 1.8 Mio

3‘900 – 6‘000

350 – 500

Mittlere Lage

600‘000 – 950‘000

3‘000 – 3‘900

220 – 350

Sehr gute Lage

1.6 – 2.4 Mio

6‘000 – 8‘500

700 – 1‘000

Gute Lage

950‘000 – 1.6 Mio

3‘900 – 6‘000

500 – 700

Mittlere Lage

600‘000 – 950‘000

3‘000 – 3‘900

350 – 500

Sehr gute Lage Schaffhausen

Trend

Trend

11


Kreuzlingen

Weinfelden

Der Standort

Der Standort

Kreuzlingen, das Tor zur Schweiz am südlichen Ufer des Bodensees gelegen, befindet sich inmitten einer traumhaften Gegend mit sehr hoher Lebensqualität. Neben der idyllischen und friedvollen Lage steht den Bewohnern eine hervorragende Kultur- und Bildungslandschaft zur Verfügung. Der Bodensee und die direkte Nachbarschaft zu Deutschland locken immer mehr Zuwanderer aus der ganzen Schweiz und dem europäischen Ausland in das Erholungsgebiet.

Weinfelden gehört mit rund 10'500 Einwohnern bereits zu den grösseren Ortschaften und bietet den grössten Eisenbahn-Verkehrsknotenpunkt im Kanton Thurgau. Die Gemeinde liegt in der sanften Hügel- und Weinlandschaft am Ottenberg und ist zwischen Bodensee und Alpstein eine der schönsten Landschaften der Schweiz. Weinfelden bietet von der modernen Eigentumswohnung bis hin zum wunderschön erhaltenen Riegelhaus eine grosse Immobilienauswahl.

Die gefragtesten Lagen

Die gefragtesten Lagen

Kreuzlingen / Bottighofen: Nah zu Deutschland und steuerlich begünstigt Gottlieben / Ermatingen: Fischerdörfer am Untersee, umgeben von Weinreben

Weinfelden / Ottoberg: Romantische Stadtkerne und hochwertige Riegelhäuser Berg: Das Dorf mit grandiosem Alpenblick liegt am Osthang vom Ottenberg

Marktentwicklung

Marktentwicklung

Die Nachfrage nach Wohnraum ist in dieser Region ungebrochen hoch. Besonders begehrt sind Immobilien mit Seeblick bzw. Seeufergrundstücke und gut ausgebaute Eigentumswohnungen in Zentrumsgemeinden. Liegenschaften in Gegenden mit geringer Infrastruktur sind eher schwierig zu verkaufen.

Der Trend, hauptsächlich zu Eigentumswohnungen, setzt sich auch in diesem Jahr fort. Immer mehr Menschen aus dem Privat- und Geschäftsleben siedeln sich hier an. Vor allem aus den hochpreisigen Kantonen steigt die Nachfrage. Als Hauptverkehrsachse erreicht Weinfelden mit die höchsten Preise.

Ausblick

Ausblick

Die Einwanderung aus dem Ausland hat im Raum Kreuzlingen die Nachfrage und die Preise überdurchschnittlich ansteigen lassen. Dieser Trend wird vorerst bleiben.

In den letzten Jahren sind die Preise für Einfamilienhäuser und Eigentumswohnungen kontinuierlich leicht angestiegen.

Preistabelle Villa/Einfamilienhaus in CHF

Standort/Lage

Weinfelden

12

Eigentumswohnung CHF/m²

Trend

Grundstücke CHF/m²

1.5 – 3.5 Mio

4‘800 – 10‘000

800 – 1‘100

Gute Lage

950‘000 – 1.5 Mio

4‘100 – 4‘800

450 – 800

Mittlere Lage

600‘000 – 950‘000

3‘300 – 4‘100

250 – 450

Sehr gute Lage

1.35 – 3.15 Mio

4‘400 – 4‘800

700 – 950

Gute Lage

800‘000 – 1.35 Mio

3‘700 – 4‘400

500 – 700

Mittlere Lage

450‘000 – 800‘000

2‘900 – 3‘700

350 – 500

Sehr gute Lage Kreuzlingen

Trend

Trend


St. Gallen & Rorschach

Appenzell

Der Standort

Der Standort

Die Kantonsstadt St. Gallen ist das wirtschaftliche wie auch kulturelle Zentrum der Region. Die Verlegung des Bundesverwaltungsgerichts von Bern nach St. Gallen hat die Nachfrage auf dem gesamten Immobilienmarkt deutlich spürbar gemacht. Die Region am Bodensee hat mit der Ansiedlung der Würth-Gruppe einen interessanten Arbeitgeber gefunden. Die aktuellen Neubauten von Miet- und Eigentumswohnungen können den Preisanstieg nur mässig entgegenwirken.

Die Region Appenzell ist das Rückzugsgebiet aus den nahen Städten Wil und St. Gallen. Die Besiedlungsdichte reicht nur in einigen wenigen Dörfern zum Kleinstadtniveau. Ruhe und Freizeitwert sind hier die wesentlichen Nachfragekriterien.

Die gefragtesten Lagen

Die gefragtesten Lagen

St. Gallen: Bevorzugte Gebiete Rosenberg und Rotmonten mit Aussicht Rorschacherberg: Aussichtslagen über den Bodensee

Teufen: Steuergünstigste Gemeinde in der gesamten Region Appenzell: Ruhige Wohnlage mit Anbindung an das Rheintal

Marktentwicklung

Marktentwicklung

Der Standort ist wirtschaftlich weiterhin im Aufschwung und wird sich durch seine attraktiven Angebote in den Bereichen Bildung, Verwaltung und öffentlichen Verkehr auch stets positiv weiter entwickeln.

Die Nachfrage wird geprägt von Haushalten, die ihr Einfamilienhaus aufgeben möchten und in eine bequeme Eigentumswohnung mit Lift und Balkon umziehen möchten. Aber auch Familien sind sich über die Vorteile der Region bewusst und fragen verstärkt bezahlbares Wohneigentum nach.

Ausblick

Ausblick

Die Lage auf dem Arbeitsmarkt wird auch zukünftig die Nachfrage auf dem Immobilienmarkt mit beeinflussen. Innovative Projekte erlauben einen positiven Blick in die Zukunft.

Die geplanten infrastrukturellen Projekte werden die Nachfrage in dieser Region weiterhin auf einem guten Niveau halten.

Preistabelle Villa/Einfamilienhaus in CHF

Standort/Lage

St. Gallen

Appenzell

Trend

Eigentumswohnung CHF/m²

Trend

Grundstücke CHF/m²

Sehr gute Lage

1.9 – 4.5 Mio

7‘500 – 10‘000

900 – 1‘200

Gute Lage

1.2 – 1.8 Mio

5‘000 – 7‘500

600 – 800

Mittlere Lage

700‘000 – 950‘000

3‘000 – 4‘500

400 – 600

Sehr gute Lage

2.0 – 2.6 Mio

7‘500 – 10‘000

900 – 1‘000

Gute Lage

1.0 – 1.8 Mio

6‘000 – 7‘500

600 – 800

800‘000 – 950‘000

4‘500 – 6‘000

350 – 550

Mittlere Lage

Trend

13


Rheintal, Werdenberg & Walensee (Heidiland) Der Standort Rund 60‘000 Einwohner finden an den sanften Anhöhen des Rheintals mit den Weinbauorten Berneck, Balgach, Rebstein und dem beschaulichen Städtchen Altstätten herrlichste Wohnlagen mit den schönsten Ausblicken auf den Rhein sowie das benachbarte Österreich. Die Region Werdenberg ist eine Wachstumsregion mit einer regen Bautätigkeit und die Lagen im Heidiland rund um den mondänen Kur- & Golfort Bad Ragaz sowie dem Walensee sind nach wie vor sehr begehrt. Die gefragtesten Lagen ■

Balgach: Höchste Wohnqualität, tiefste Steuerbelastung im Kanton SG Bad Ragaz: mondäner Kurort, 2 Golfplätze, medizinisches Zentrum, 5* Luxus-Resort

Marktentwicklung Nach vielen Jahren der Stagnation hat im Rheintal und Werdenberg ein Wachstumsschub mit reger Bautätigkeit eingesetzt. Dennoch sind die Immobilienpreise moderat geblieben im Schweizer Durchschnitt und gehobenes Wohneigentum ist erschwinglich. Gerade dies ist äusserst attraktiv für hochpreisgeplagte Zuzüger. Ausblick Der Erwerb von Wohneigentum bleibt attraktiv, gerade im Werdenberg findet der Kaufinteressant weiterhin erschwingliche Wohnungen, Einfamilienhäuser und Grundstücke.

Preistabelle Villa/Einfamilienhaus in CHF

Standort/Lage

Rheintal

Eigentumswohnung CHF/m²

Trend

Grundstücke CHF/m²

Sehr gute Lage

2.0 – 3.0 Mio

8‘000 – 12‘000

700 – 1‘200

Gute Lage

1.5 – 2.0 Mio

6‘000 – 10‘000

450 – 700

800‘000 – 1.2 Mio

4‘000 – 7‘000

250 – 400

Mittlere Lage

14

Trend

Trend


Region Südostschweiz

Engel & Völkers Chur Top Living Immobilien AG Masanser Str. 21 7000 Chur Tel.: +41-81-250 55 85 Chur@engelvoelkers.com Engel & Völkers Davos Top Living Immobilien AG Promenade 83 7270 Davos Platz Tel.: +41-81-410 00 30 Davos@engelvoelkers.com Engel & Völkers Flims Top Living Immobilien AG Promenade 37 7018 Flims-Waldhaus Tel.: +41-81-911 33 82 Flims@engelvoelkers.com Engel & Völkers Scuol Olivetti Immobilien AG Porta 7 7550 Scuol Tel.: +41-81-860 37 42 Scuol@engelvoelkers.com Engel & Völkers St. Moritz EV Résidences Suisse SA Via Maistra 39 7500 St. Moritz Tel.: +41-81-837 51 51 StMoritz@engelvoelkers.com

Die Region und ihre Besonderheiten In der Region Südostschweiz vereinen sich Bergzauber und pulsierendes Stadtleben. Im Sommer wie im Winter erlaubt die Bergwelt unterschiedlichste Aktivitäten. Davos ist die höchstgelegene Stadt Europas (1'560 m ü. M.)3. Mit Flims/Laax, Arosa oder der Lenzerheide ist die Region reich an weiteren Berggebieten mit Vergnügungsmöglichkeiten. Die reichen und luxushungrigen Gäste freuen sich auf ihren Aufenthalt in St. Moritz, wo sie begeistert am White Turf teilnehmen, dem bekannten Polo Turnier auf dem St. Moritzer See. Die Stadt Chur als Hauptstadt des Kantons Graubünden bietet seinen Einwohnern hohe Lebensqualität. Neben stadtnahen Natur- und Erholungsräumen stehen auch Aus- und Weiterbildungsangebote zur Verfügung. Die Südostschweiz hat für jedermann etwas zu bieten. Der Erwerb von Ferienwohnungen und Ferienhäuser ist im Kanton Graubünden erlaubt. Graubünden verfügt über ein Kontingent von 2904 Ferienresidenzen. Aktuell zählt die Region Südostschweiz 193‘9205 Einwohner. Damit ist die Südostschweiz schweizweit die Region mit den wenigsten Einwohnern. Dies kann unter anderem auf den grossen Anteil an Landwirtschaft und Bergfläche zurückgeführt werden. Zudem ist die Region stark vom Tourismus geprägt. Dank des nahe gelegenen Engadiner Airports in Samedan haben Gäste die Möglichkeit mit einem Privatjet anzureisen. Aber auch der private Personenverkehr kann die Region durch ausgebautes Strassennetz problemlos erreichen. Die Rhätische Bahn bringt jedermann durch wunderschöne Landschaften gemütlich und idyllisch ans Ziel. Ob alpin oder nicht, die Südostschweiz ist reich an Attraktivität und bietet Jung wie Alt eine fantastische Bergwelt mit unzähligen Erlebnis- und Ausflugsmöglichkeiten.

Davos. Homepage, 4NZZ, online, 5Bundesamt für Statistik Stand 31.12.2012

4

15


Chur / Arosa / Lenzerheide

Davos / Klosters / Prättigau

Der Standort

Der Standort

Chur, die Kantonshauptstadt mit ihrer charmanten Altstadt und hervorragenden Infrastruktur ist umgeben vom Churer Rheintal, der Bündner Herrschaft, welche berühmt ist für ihre ausgezeichneten Weine und das dort -fast- herrschende mediterrane Klima. Die namhaften Skigebiete wie Arosa und Lenzerheide, die seit 2013 neu miteinander verbunden sind, bieten ihren Gästen nun noch mehr Pisten- und Wanderkilometer.

Davos, weltbekannt durch das alljährlich stattfindende „World Economic Forum“, ist nicht nur die höchstgelegene Stadt der Alpen sondern auch eines der gefragtesten Skigebiete der Schweiz. Jahr für Jahr, Winter wie Sommer zieht die Destination „Davos Klosters“ zahlreiche Natur- und Sportbegeisterte, sowohl durch die beeindruckenden Bergkulissen als auch durch die grosse Auswahl an Freizeitaktivitäten, in ihren Bann.

Die gefragtesten Lagen

Die gefragtesten Lagen

Arosa: Maranerhang / Innerarosa; aufgrund der Pistennähe und vielen Sonnenstunden Lenzerheide: Sonnenhang Crapera; aufgrund der Aussicht und der vielen Sonnenstunden

Davos: Parsenn, Horlauben, Bündaquartier, Mattawald und Zentrum Dorf und Platz Klosters: Muraquartier, Klosters Platz, aufgrund der Nähe zur Gotschnabahn/Zentrum

Marktentwicklung

Marktentwicklung

Durch die Annahme der Zweitwohnungsinitiative entstand eine Angebotsverknappung. Die Nachfrage blieb auf gleichem Niveau und somit stiegen auch die Immobilienpreise. Die Entscheidung einen Erst- oder Zweitwohnsitz zu erwerben fiel den Kaufinteressenten dank des tiefen Hypothekarzinses leichter.

Die anfänglichen Verunsicherungen über die Auswirkungen der Zweitwohnungsinitiative haben sich gelegt - der Vorteil des niedrigen Zinsniveaus kurbelt den Wunsch nach einem, werthaltigen und im Tourismusgebiet "Davos Klosters" sicher im Wert steigenden, Immobilieninvestment an.

Ausblick

Ausblick

Die Preise werden sich stabilisieren. In den Top Gebieten wie Arosa und Lenzerheide werden auf Grund der hohen Nachfrage die Preise weiterhin leicht steigen.

Davos wird weiterhin einen Preisanstieg verzeichnen. Klosters dagegen mit einer Preisstabilisierung, da bis 2017 noch Neubaukontingente vergeben sind.

Preistabelle Villa/Einfamilienhaus in CHF

Standort/Lage

Chur / Arosa / Lenzerheide

Davos / Klosters / Prättigau

16

Trend

Eigentumswohnung CHF/m²

Trend

Grundstücke CHF/m²

Sehr gute Lage

2.0 – 6.0 Mio

10‘000 – 15‘000

ab 1‘200

Gute Lage

1.3 – 2.0 Mio

8‘000 – 10‘000

800 – 1‘200

Mittlere Lage

850‘000 – 1.3 Mio

5‘000 – 8‘000

400 – 800

Sehr gute Lage

4.5 – 20.0 Mio

11‘000 – 20‘000

ab 1‘800

Gute Lage

1.8 – 4.5 Mio

8‘000 – 11‘000

1‘500 – 1‘800

Mittlere Lage

1.0 – 1.8 Mio

6‘500 – 8‘000

1‘200 – 1‘500

Trend


Flims / Laax / Falera

Unterengadin

Der Standort

Der Standort

Flims-Laax-Falera, zählt zu den international bekannten und beliebten Skiresorts der Alpen. Das sportliche wie kulturelle Angebot der Region ist breitgefächert und begeistert Einheimische wie Gäste, gleichermassen. Ein wunderbarer Ort für ein Feriendomizil. In der direkten Umgebung befinden sich zahlreiche, kleinere Skigebiete wie Obersaxen, Brigels oder Disentis. Hier treffen Erst- und Zweitwohnsitz charmant aufeinander.

Eine ursprüngliche Landschaft, beschauliche, gemütliche Engadiner Dörfer mit ihren historischen Gebäuden, die reiche romanische Kultur und vieles mehr: Das ist das Unterengadin, für viele «noch zu entdecken». Wildbeobachtungen in und um den Nationalpark, Schlossführungen oder Bike-Touren sind nur einige Beispiele der zahlreichen Ferientipps. Hier lässt sich Wintersport ideal mit Badevergnügen verbinden.

Die gefragtesten Lagen

Die gefragtesten Lagen

Flims: Flims-Dorf, aufgrund der Pistennähe und vielen Sonnenstunden und Flims-Waldhaus Laax: Laax-Murschetg, aufgrund der Pistennähe und guten Infrastruktur

Scuol, Hauptort des Unterengadins und das touristische Zentrum Ftan, Sent, Ardez, attraktive Orte mit Südhanglage

Marktentwicklung

Marktentwicklung

Durch die unsichere Lage betreffend der Zweitwohnungsinitiative und den bereits hohen Preisen, waren potentielle Käufer eher vorsichtig. Auch verschärfte Finanzierungsvorgaben dämpften die Nachfrage nach Eigentum. Zu Ende des Jahres ist die Nachfrage, vor allem nach Top-Lage-Objekten angestiegen.

Grosses Angebot an Neubau-Wohneinheiten, die im nächsten Jahr fertig gestellt werden. Einige alte Engadinerhäuser, bei denen der Stallanbau für Zweitwohnungen ausgebaut wird, sind auch im Angebot. Alles Bauten bei welchen der Baustart im Jahr 2013 erfolgte.

Ausblick

Ausblick

Die Preise werden steigen. Denn künftig wird das Angebot die Nachfrage nach Ferienimmobilien nicht mehr befriedigen können.

Grosses Angebot an Neubau-Wohneinheiten, die im nächsten Jahr fertig gestellt werden.

Preistabelle Villa/Einfamilienhaus in CHF

Standort/Lage

Flims / Laax / Falera

Unterengadin

Trend

Eigentumswohnung CHF/m²

Trend

Grundstücke CHF/m²

Sehr gute Lage

3.0 – 8.0 Mio

10‘000 – 14‘000

ab 1‘600

Gute Lage

1.5 – 3.0 Mio

9‘000 – 10‘000

1‘100 – 1‘600

Mittlere Lage

1.0 – 1.5 Mio

7‘000 – 9‘000

700 – 1‘100

Sehr gute Lage

2.0 – 4.5 Mio

8‘000 – 14‘000

ab 1‘000

Gute Lage

1.0 – 2.0 Mio

6‘000 – 8‘000

800 – 1‘000

bis 1.0 Mio

5‘000 – 6‘000

bis 700

Mittlere Lage

Trend

17


St. Moritz Der Standort „Top of the World“ im wahrsten Sinne des Wortes. Auf einer Meereshöhe von über 1‘800 m ist dieses weit offene mit Seen bestückte und von einer imposanten Bergwelt umgebene Hochtal etwas Einzigartiges. Im Champagnerklima mit durchschnittlich 322 Tagen Sonnenschein bietet die Region eine Vielzahl an spannenden Events, wie White Turf und Polo-Turnier im Winter, sowie Festival de Jazz und Britisch Classic Car Meeting im Sommer, und vieles mehr. Die gefragtesten Lagen ■

Absolute Toplage – Suvretta, St. Moritz Zentrum (Via Tinus, Via Brattas) Celerina, Sils, Silvaplana und Pontresina

Marktentwicklung Inzwischen ist die überschwängliche Stimmung am Schweizer Immobilienmarkt einer sachlicheren Betrachtungsweise gewichen. Durch den Überhang an Angeboten im Luxussegment, sowie im Bereich des gehobenen Wohnens lässt sich die Käuferschaft mehr Zeit bis zum Kaufentscheid. Ausblick Der anhaltend konjunkturelle Aufschwung der Schweizer Wirtschaft wird sich langfristig auch im Immobiliengeschäft positiv niederschlagen.

Preistabelle Villa/Einfamilienhaus in CHF

Standort/Lage

St.Moritz / Oberengadin

18

Trend

Eigentumswohnung CHF/m²

Trend

Grundstücke CHF/m²

Sehr gute Lage

8.0 – 45.0 Mio

15‘000 – 35‘000

Gute Lage

4.0 – 10.0 Mio

12‘000 – 18‘000

Mittlere Lage

2.0 – 6.0 Mio

8‘000 – 15‘000

Trend


Region Südschweiz

Engel & Völkers Ascona EV Ascona Top Real Estates AG Piazza G. Motta 57 6612 Ascona Tel.: +41-91-785 14 80 Ascona@engelvoelkers.com Engel & Völkers Lugano Immobiliare Paradiso SA Riva Paradiso 10 6900 Lugano-Paradiso Tel.: +41-91-980 42 60 Lugano@engelvoelkers.com

Die Region und ihre Besonderheiten Das Tessin ist bekannt für seine stillen Dörfer, wo Granit die Landschaft und die Bauweise der Menschen bestimmt. Der Immobilienmarkt im Tessin ist charakterisiert durch seine Grottos und die Vielzahl an Ferienwohnungen. Der Kanton Tessin erlaubt es seiner ausländischen Bevölkerung, eine Ferienwohnung zu erwerben. Jährlich verfügt der Kanton Tessin über ein Kontingent von 1956 Wohnungen. Der mediterrane Charme und diverse Fusswege durch abgelegene Täler, vorbei an traumhaften Grottos bringen jeden Besucher zum Schwärmen. Aber auch kulturell hat das Tessin einiges zu bieten. Das Filmfestival sowie das Open Air Moon and Stars auf der Piazza Grande sind nur zwei Beispiele der ausgeprägten Unterhaltungspalette. Der Kanton Tessin zählt 341‘6527 Einwohner und ist nach der Region Südostschweiz in Bezug auf die Einwohnerzahl die kleinste Region. Der Einwohneranteil macht lediglich 4 Prozent der Gesamtbevölkerung der Schweiz aus. Ein Grossteil der Einwohner ist italienischer Muttersprache und fühlt sich mit seinem Nachbarland Italien kulturell stark verbunden. Das ist womöglich auf den hohen Ausländeranteils von 27.38 Prozent zurückzuführen. Der Weg ins milde Klima ist durch oder über den Gotthard von der Zentralschweiz ungefähr 2 Autofahrstunden entfernt. Aus der östlichen Region der Schweiz gelangt man via San Bernardino in knapp 3 Stunden mit dem Auto ebenfalls in den Süden. Beide Strecken sind auch problemlos via Bahn erreichbar. Die Weltmetropole Mailand liegt nur wenige Minuten vom Tessin entfernt. Zudem wird auch der mailändische Flughafen oftmals vom Tessin bevorzugt. Die magische Schönheit der Südschweiz hat Künstler zum Bleiben verführt und Reisende verzaubert.

NZZ, online, 7Bundesamt für Statistik Stand 31.12.2012, 8Bundesamt für Migration HFM. (4.2013)

6

19


Ascona

Lugano

Der Standort

Der Standort

Das Tessin ist eine der beliebtesten, exklusivsten Regionen der Schweiz und zugleich ein traditionelles Urlaubsziel. Die aussergewöhnliche Landschaft mit dem Lago Maggiore ist einzigartig. Die Schönheit der beiden 18-Loch-Golfplätze von Ascona und Losone lässt Golfspielerherzen höher schlagen. Das milde Klima und der südländische Charme von Ascona üben noch immer eine starke Anziehungskraft auf potenzielle Käufer von Ferien- und Wohnimmobilien aus.

Die mondäne Stadt Lugano erinnert mit seiner Bucht sowie dem „Zuckerhut“ Monte San Salvatore manchen an das tropische Rio de Janeiro. Das Klima ist denn auch das ganze Jahr durch mediterran und es gedeihen Pflanzen und Palmen wie sie sonst nur am Mittelmeer vorkommen. Dies mit dem blauen See, der unbeschwerten Italienita, gepaart mit der Sicherheit und Stabilität der Schweiz macht Lugano und die ganze Region zu einer einmaligen Wohn- & Feriendestination.

Die gefragtesten Lagen

Die gefragtesten Lagen

■ ■

Ascona und Ronco sopra Ascona Villen direkt am See im Locarnese

Marktentwicklung Unser Büro in Ascona verzeichnet eine ständig steigende Zahl internationaler und nationaler Kunden. Besonders gefragt sind Eigenheime am See und mit Blick auf den See. Ideal für Kunden, die grösstmögliche Sicherheit suchen, da eine Investition im Tessin ein Garant ist für eine Mehrrendite beim Wiederverkauf. Ausblick Wir sind überzeugt, dass die Nachfrage nach Immobilien im Tessin im 2014 weiterhin stark steigt und es lohnt sich auch künftig im sehr nachgefragten Markt von Ascona und Umgebung (Schweizer Seite des Lago Maggiore) zu investieren, denn mit uns haben Sie von Haus aus eine lohnende Wertanlage!

Lugano: Urbanität, südländisches Flair, Seesicht und einmalige Wohnlagen Morcote: wunderschöne Villenlagen, Ferienresidenzen, einmalige Seesicht

Marktentwicklung Der Immobilienmarkt im Luganese ist im Wachstum, die tiefen Zinsen haben eine rege Bautätigkeit ausgelöst. Dies bietet viele Chancen für Kaufinteressenten, einen Zweitwohnsitz zu attraktiven Konditionen zu erwerben an den schönsten Lagen der Region. Gerade Stadtwohnungen mit Seesicht bieten eine gute Kapitalanlage. Ausblick Die rege Bautätigkeit wird bei diesem tiefen Zinsniveau weitergehen. Das Angebot übersteigt jedoch die Nachfrage und so könnte sich das eine oder andere Schnäppchen abzeichnen.

Preistabelle Villa/Einfamilienhaus in CHF

Standort/Lage

Ascona

Lugano

20

Trend

Eigentumswohnung CHF/m²

Trend

Grundstücke CHF/m²

Sehr gute Lage

7.0 – 22.0 Mio

15‘000 – 25‘000

2‘000 – 3‘500

Gute Lage

3.9 – 8.0 Mio

7‘000 – 10‘000

1‘500 – 2‘000

Mittlere Lage

1.0 – 2.0 Mio

5‘000 – 7‘000

1‘000 – 1‘500

Sehr gute Lage

4.0 – 15.0 Mio

10‘000 – 20‘000

2‘000 – 3‘000

Gute Lage

3.0 – 10.0 Mio

8‘000 – 14‘000

1‘000 – 2‘000

Mittlere Lage

1.0 – 4.0 Mio

6‘000 – 10‘000

800 – 1‘500

Trend


Region Nordwestschweiz

Engel & Völkers Aarau Immo Lokal AG Kronengasse 2 5000 Aarau Tel.: +41-62-825 27 90 Aarau@engelvoelkers.com Engel & Völkers Basel Mobas Immo Basel AG Grenzacherstrasse 4 4058 Basel Tel.: +41-61-666 62 00 Basel@engelvoelkers.com Engel & Völkers Liestal Mobas Immo Basel AG Kanonengasse 57 4410 Liestal Tel.: +41-61-666 62 06 Liestal@engelvoelkers.com Engel & Völkers Rheinfelden Mobas Immo Basel AG Marktgasse 43 4310 Rheinfelden Tel.: +41-61-813 37 33 Rheinfelden@engelvoelkers.com Engel & Völkers Solothurn EV Immobilien AG Schweiz Friedhofplatz 5 4500 Solothurn Tel.: +41-32-322 13 13 Solothurn@engelvoelkers.com

Die Region und ihre Besonderheiten Die Region Nordwestschweiz liegt an beiden Ufern des Rheins. Die Kantone Basel Stadt, Basel Land, Aargau und Solothurn bilden die Region. Im Zentrum des Dreiländerecks Frankreich, Deutschland und Schweiz präsentiert sich die Stadt Basel. Basel ist der wichtigste Messe- und Kongressstandort der Schweiz. Die Baselworld oder die Art Basel lädt jährlich mehrere tausend Besucher aus der ganzen Welt ein. Zudem ist in Basel eine einmalige Dichte an innovativen Firmen in der Getränkebranche, Pharma- und Finanzindustrie vorzufinden. Die Nordwestschweiz verfügt auch über Bauten namhafter Architekten wie der BIZ von Mario Botta oder der neuen Messehalle von Herzog und Demeuren. Sei es kulturell, sportlich oder gemütlich – die Nordwestschweiz kann alle Bedürfnisse abdecken. 1‘091‘3029 Einwohner leben in der Nordwestschweiz. Aufgrund der Angrenzung ans Dreiländereck ist die Nordwestschweiz reich an Grenzgängern. Insgesamt arbeiten rund 50‘000 Grenzgänger in der Nordwestschweiz. Trotz des hohen Grenzgängeranteils liegt die Arbeitslosenquote mit 2,3 Prozent10 der Erwerbstätigen knapp unter dem Schweizer Durchschnitt von rund 3Prozent. Der Heimflughafen Basel-Mulhouse ist von allen europäischen Flughäfen erreichbar. Dies ermöglicht es der Nordschweiz während dem ganzen Jahr nationale und internationale Gäste zu empfangen. Als zentraler Verkehrsknotenpunkt bietet Basel in Europa auch über seine drei Hauptbahnhöfe hervorragende Verbindungen an. Die Region Nordwestschweiz bietet von Metropolen über kulturelle Vielfalt ein Gesamtpaket für jedermann.

Bundesamt für Statistik Stand 31.12.2012, 10Wikipedia. Homepage

9

21


Aarau

Fricktal

Der Standort

Der Standort

Aarau ist nicht nur als Firmenstandort begehrt, sondern auch als Wohnort. Die Preise für private Grundstücke, Häuser oder Wohnungen sind um ca. 20 bis 50 Prozent tiefer als in Zürich und Umgebung. Das moderate Steuerklima und die Nähe zu Zürich, Basel, Bern und Luzern sind weitere Vorzüge. Die zukunftsorientierten Bildungs- und Gesundheitseinrichtungen sowie die vorteilhaften Miet- und Kaufpreise für Wohnungen und Häuser locken immer mehr Zuwanderer in die Region.

Das Fricktal bietet ein grosses Angebot an exklusiven Wohnobjekten auf einem sehr belebten Immobilienmarkt. Es werden immer noch viele Bauprojekte realisiert, die jedoch die Nachfrage nicht übersteigen. Die konstant auf hohem Niveau befindende Wertigkeit verleiht dem Markt hervorragende Voraussetzungen. Zudem besticht das Fricktal mit seiner sehr guten Infrastruktur und der optimalen Anbindung in Richtung der Stadt Zürich. Die gefragtesten Lagen

Die gefragtesten Lagen ■ ■

Aarau Stadt: Sehr gute Infrastruktur, Nähe zu Zürich, Basel, Bern und Luzern Suhr, Buchs, Küttigen, Biberstein: ruhige Lage, Nähe Aarau

Rheinfelden: direkte Rheinlage, ausgezeichnete Anbindung nach Zürich Möhlin: lebendige und stetig wachsende Gemeinde mit hohem Wohnkomfort

Marktentwicklung Marktentwicklung Der Immobilienmarkt wird sich auch im Jahr 2014 stabil zeigen, dies aufgrund der Nachfragesituation der Pendler aus den Ballungszentren.

Die Preise sind in den letzten Jahren allgemein gestiegen. Dieser Anstieg ist mit Faktoren wie dem tiefen Zinsniveau, dem tieferen Steuersatz und der starken Zuwanderung zu erklären. Zwar stagnieren die Preise heute in diversen Gemeinden, was aber noch kein Anzeichen für eine Trendwende ist.

Ausblick

Ausblick

Die Marktpreise bleiben stabil und es zeigt sich keine Trendwende auf dem lokalen Immobilienmarkt. Eine grössere Zinserhöhung bleibt voraussichtlich aus.

Der Markt bleibt stabil ohne Nachfragerückgang. In der heutigen Wirtschaftslage ist der Erwerb einer Immobilie eine sich lohnende Geldanlage.

Preistabelle Villa/Einfamilienhaus in CHF

Standort/Lage

Fricktal

22

Eigentumswohnung CHF/m²

Trend

Grundstücke CHF/m²

1.2 – 2.5 Mio

4‘800 – 8‘000

750 – 1‘200

Gute Lage

800‘000 – 1.2 Mio

4‘000 – 5‘000

450 – 750

Mittlere Lage

500‘000 – 800‘000

2‘500 – 4‘000

250 – 450

Sehr gute Lage

1.4 – 2.0 Mio

7‘000 – 8‘000

1‘000 – 1‘200

Gute Lage

950‘000 – 1.4 Mio

5‘500 – 7‘000

800 – 1‘000

Mittlere Lage

650‘000 – 950‘000

4‘500 – 5‘500

600 – 800

Sehr gute Lage Aarau

Trend

Trend


Basel-Stadt

Basel-Landschaft

Der Standort

Der Standort

Basel-Stadt ist durch seine zentrale Lage und gute Grösse in Europa ein sehr begehrter Wohnort. Der Rheinhafen, die Bahnhöfe, die Autobahnanschlüsse sowie der Euroairport ermöglichen national und international die besten Anbindungen. Die Stadt Basel zählt zudem viele ausländische Arbeitnehmer, die über ein hohes Lohnniveau verfügen, was wiederum die Nachfrage nach hochwertigen Immobilien kontinuierlich steigen lässt.

Der Immobilienmarkt im stadtnahen Unter- und im idyllischen Oberbaselbiet erfreut sich einer stetig wachsenden Nachfrage mit positiver Entwicklung. Das aktive Bauwesen befriedigt diese Bedürfnisse durch viele exklusive Neubauten. Die Attraktivität der Region wird ferner durch die ausgezeichnete Verkehrsanbindung zur nahe gelegenen Stadt Basel und durch das breite Freizeit- und Kulturangebot gesteigert.

Die gefragtesten Lagen

Die gefragtesten Lagen

Riehen: naturnah, bei Basel und höchster Wohnwert in der Schweiz Bruderholz: ruhige Lage, exklusives Quartier auf dem Basler Hausberg Gellert: exklusives Stadtquartier

■ ■

Bottmingen: naturnah, steuergünstig und nahe Basel Liestal: gute Infrastruktur, Kantonshauptstadt mit vielen Arbeitsplätzen

Marktentwicklung

Marktentwicklung

Der Immobilienmarkt wird sich auch im Jahr 2014 relativ stabil zeigen, dies auch aufgrund des knappen Wohnraums in den Stadtquartieren. Die Investitionen der Life-Science Industrie garantieren lokal immer noch eine hohe Anzahl an Käufern im exklusiven Preissegment.

Aufgrund der attraktiven Hypothekarzinsen lohnt es sich nach wie vor, Kapital in einer Wohnimmobilie anzulegen. An begehrten Lagen sind Liegenschaften auch auf lange Frist sehr wertbeständig. In Randregionen ist demgegenüber mit Preisschwankungen zu rechnen.

Ausblick

Ausblick

Es zeigt sich keine Trendwende bei den Immobilienpreisen auf dem lokalen Immobilienmarkt und gemäss den Banken bleibt eine grössere Zinserhöhung weiter aus.

Die vorsichtige Haltung der Banken zahlt sich im Baselbiet aus, so dass keine Überhitzung wie z.B. im Raum Zürich festzustellen ist. Die Preise bleiben stabil.

Preistabelle Villa/Einfamilienhaus in CHF

Standort/Lage

Basel-Stadt

BaselLandschaft

Trend

Eigentumswohnung CHF/m²

Trend

Grundstücke CHF/m²

Sehr gute Lage

2.5 – 4.0 Mio

10‘500 – 12‘000

3‘200 – 3‘500

Gute Lage

1.5 – 2.5 Mio

9‘000 – 10‘500

2‘200 – 3‘200

Mittlere Lage

1.0 – 1.5 Mio

7‘500 – 9‘000

1‘500 – 2‘200

Sehr gute Lage

2.5 – 4.0 Mio

10‘000 – 12‘000

1‘800 – 2‘500

Gute Lage

1.5 – 2.5 Mio

8‘000 – 10‘000

1‘200 – 1‘800

900‘000 – 1.5 Mio

6‘000 – 8‘000

900 – 1‘200

Mittlere Lage

Trend

23


Solothurn Der Standort In Solothurn mischen sich italienische Grandezza, französischer Charme und deutschschweizerische Bodenständigkeit. Zentral gelegen gilt diese Wohnregion als Insel im schweizerischen Mittelland. Die Vernetzung des Eisenbahn- und Strassenverkehrsnetzes verbindet die Städte Basel, Bern, Biel, Luzern oder Zürich innerhalb einer Stunde. Der Flughafen Grenchen erschliesst den Luftverkehrsraum. Die geografische Lage bürgt für eine attraktive Wohnregion. Die gefragtesten Lagen ■

Feldbrunnen: das Steuerparadies wirbt mit ruhiger Wohnlage nahe Stadtzentrum Solothurn: lockt mit der zentralen Lage zu allen Grossstädten und dem Jura

Marktentwicklung Der Wirtschaftsstandort Solothurn ist mit einem guten Branchenmix von Medizinaltechnik, Logistik und Distribution, Mikroelektronik, Telekommunikation, Uhren, Décolletage und Dienstleistungen attraktiv. Die verfügbaren Bauareale im Kanton zählen zu den Gründen, die eine Marktentwicklung versprechen. Ausblick Die Lage der Ambassadorenstadt ist als Wohnraum sehr gefragt, sei es für Eigentumswohnungen, für Bürgerhäuser, Wohnresidenzen wie für Barockschlösschen.

Preistabelle Villa/Einfamilienhaus in CHF

Standort/Lage

24

Eigentumswohnung CHF/m²

Trend

Grundstücke CHF/m²

1.4 – 4.0 Mio

5‘800 – 9‘000

750 – 1‘200

Gute Lage

800‘000 – 1.3 Mio

4‘000 – 5‘800

450 – 750

Mittlere Lage

500‘000 – 750‘000

3‘000 – 4‘200

300 – 500

Sehr gute Lage Solothurn

Trend

Trend


Region Genfersee & Westschweiz

Engel & Völkers Genf EV Real Estate SA Quai des Bergues 29 1201 Genf Tel.: +41-22-716 22 66 Genf@engelvoelkers.com Engel & Völkers Montreux EV Real Estate SA Grand-Rue 82 1820 Montreux Tel.: +41-21-533 13 33 Montreux@engelvoelkers.com

Die Region und ihre Besonderheiten Die Kantone Wallis, Waadt, Genf, Jura, Neuenburg sowie Teile aus dem Kanton Bern und Freiburg bilden die Westschweiz oder auch Romandie genannt. Sie gehört zum französisch sprechenden Gebiet der Schweiz. Unabhängig von der Jahreszeit ist die Westschweiz reich an Ausflugszielen. Von unzähligen Rebbergen über traumhafte Berglandschaften, es mangelt an nichts. In der Hauptstadt Genf, haben sich multinationale Gesellschaften wie die UNO oder die WTO niedergelassen. Auch das internationale Komitee des Roten Kreuzes wählte ihren Sitz im Westen der Schweiz. Die Westschweiz gilt neben Zürich als weiteres Finanzzentrum der Schweiz. Eine Vielzahl ausländischer Banken tätigt ihre Geschäfte aus der Stadt Genf. Weiter gilt Genf als Stadt der Parke. Rund 20 Prozent der Fläche besteht aus Grünflächen und lädt zu gemütlichen Spaziergängen ein. Seit dem Jahr 2012 gilt Genf neben Zürich und Tokio als drittteuerste Stadt der Welt. Aus dem Grund gehören bekannte Labels von Luxusmarken zum Inventar. Die Westschweiz zählt insgesamt 1‘519‘18911 Einwohner. Das entspricht aufgerundet 20 Prozent der Gesamtbevölkerung der Schweiz. Fast die Hälfte aller Einwohner sind Ausländer. Als grenznahe Region leben in der Westschweiz viele Italiener und Franzosen aber auch Portugiesen finden ihren Wohnsitz in der Region12. Dank eines Kontingents von 33013 Wohnungen im Kanton Wallis und einem Kontingent von 195 Wohnungen im Kanton Waadt erlaubt die Westschweiz, Ferienwohnungen zu erwerben. Aufgrund der regionalen Attraktivität sind diese Kontingente beinahe ausgeschöpft. Die Westschweiz ist gut ins europäische Schienennetz eingebunden. Via Schnellzug sind Metropolen wie Paris oder Mailand in wenigen Fahrstunden erreichbar. Zudem verfügt Genf über eine Verladestelle für Autoreisezüge. Durch den internationalen Flughafen besteht die Möglichkeit via Luftverkehr anzureisen. Der Flughafen ist ein wichtiger Standort der VIP Flüge und kann von den zahlreichen international ansässigen Organisationen profitieren.

11

Bundesamt für Statistik Stand 31.12.2012, 12Bundesamt für Statistik Stand 31.12.2012, 13NZZ, online

25


Genf

Montreux

Der Standort

Der Standort

Die Gemeinde Genf ist das Zentrum der zweitgrössten Schweizer Agglomeration und gilt als Ort mit exzellenter Standardqualität. Die kulturellen Angebote, das hervorragende Bildungssystem und eine gute Infrastruktur machen Genf zu einem internationalen Wohnort mit hoher Lebensqualität.

Montreux befindet sich an einer geschützten Bucht des Genfersees, umschlossen von Weinbergen und ist das Zentrum einer mittelgrossen Agglomeration. Bezüglich der Standortattraktivität gilt Montreux als Ort, bzw. Region, mit sehr guter Standortqualität.

Die gefragtesten Lagen

Die gefragtesten Lagen

■ ■

Cologny Genf Zentrum

■ ■

Montreux, La Tour-de-Peilz Chardonne, Lutry

Marktentwicklung

Marktentwicklung

Die Preise für Einfamilienhäuser und Eigentumswohnungen liegen in der Region Genf deutlich über dem nationalen Durchschnitt. Dennoch zieht Genf, dank interessanten Arbeitsplätzen und guten Entwicklungschancen, weiterhin neue Bewohner an und bleibt als Standort überaus attraktiv.

Die Preise für Einfamilienhäuser und Eigentumswohnungen liegen in der Region Montreux über dem nationalen Durchschnitt. Die knappen und teuren Baulandreserven begrenzen das Angebot an Einfamilienhäusern. Entsprechend stark haben sich in den letzten Jahren die Angebots- und Handänderungspreise nach oben entwickelt.

Ausblick

Ausblick

Trotz der hohen Lebensqualität und dem internationalen Flair der Region Genf, führt eine gewisse Zurückhaltung der Kaufkunden zu längeren Verkaufszyklen.

In „teuren“ Gemeinden haben die Preise mittlerweile ein Niveau erreicht, auf dem das Potenzial für weitere Preisanstiege begrenzt ist. Die Preise stabilisieren sich auf hohem Niveau.

Preistabelle Villa/Einfamilienhaus in CHF

Standort/Lage

Genf Stadt

Montreux / Genfersee

26

Trend

Eigentumswohnung CHF/m²

Trend

Grundstücke CHF/m²

Sehr gute Lage

6.0 – 50.0 Mio

15‘000 – 20‘000

5‘000 – 10‘000

Gute Lage

2.0 – 6.0 Mio

10‘000 – 15‘000

2‘400 – 3‘000

Mittlere Lage

1.0 – 2.5 Mio

9‘000 – 12‘000

1‘800 – 2‘200

Sehr gute Lage

2.5 – 18.0 Mio

10‘000 – 15‘000

1‘500 – 3‘000

Gute Lage

1.2 – 3.5 Mio

8‘500 – 11‘000

1‘000 – 1‘600

Mittlere Lage

1.0 – 2.0 Mio

6‘500 – 8‘500

600 – 1‘200

Trend


Region Bern

Engel & Völkers Bern ALUAG AG Mettlengässli 2 3074 Muri b. Bern Tel.: +41-31-950 22 11 Bern@engelvoelkers.com Engel & Völkers Biel PKR GmbH Hauptstrasse 59 2560 Nidau Tel.: +41-32-333 20 66 Biel@engelvoelkers.com Engel & Völkers Grenchen PKR GmbH Marktstrasse 3 2540 Grenchen Tel.: +41-32-333 10 20 Grenchen@engelvoelkers.com Engel & Völkers Gstaad E&V Gstaad Properties AG Lauenenstrasse 19 3780 Gstaad Tel.: +41-33-655 65 05 Gstaad@engelvoelkers.com Engel & Völkers Interlaken RIK-Verwaltungs-AG Höheweg 72 3800 Interlaken Tel.: +41-33-822 70 70 Interlaken@engelvoelkers.com Engel & Völkers Murten PKR GmbH Rathausgasse 21 3280 Murten Tel.: +41-26-655 10 30 Murten@engelvoelkers.com Engel & Völkers Solothurn EV Immobilien AG Schweiz Friedhofplatz 5 4500 Solothurn Tel.: +41-32-322 13 13 Solothurn@engelvoelkers.com Engel & Völkers Thun ALUAG AG Obere Hauptgasse 40 3600 Thun Tel.: +41-33-227 30 00 Thun@engelvoelkers.com

Die Region und ihre Besonderheiten Bern, die romantische Hauptstadt der Schweiz, verdankt seinen Reiz der Geschlossenheit des mittelalterlichen Stadtbildes. 6 km Laubengänge sowie Figurenbrunnen aus der Renaissance schmücken die Stadt. Seit 1983 ist Bern im Verzeichnis der UNESCO-Weltkulturgüter eingetragen. Neben dem Bundeshaus sind auch der Zeitglockenturm oder der Bären Park über die Landesgrenzen aus bekannt. Zur Region Bern gehört auch das Emmental, in erster Linie bekannt durch den löchrigen Käse. Anmutige Hügellandschaften laden zu Wanderungen und wunderschönen Aussichtpunkten ein. Im Berner Oberland zwischen dem Thuner- und Brienzersee liegt Interlaken. Die Touristendestination am Fusse des Dreigestirns Eiger, Mönch und Jungfrau ist jährlich der Anziehungspunkt für Besucher aus aller Welt. Interlaken bietet seinen Besuchern vielfältige Sport- und Unterhaltungsmöglichkeiten. Viele Prominente Gäste des JetSets profitieren vom Kontingent an 14014 Ferienwohnungen und verbringen ihre Ferien in Gstaad, einem weiteren Nobelferienort der Region Bern. Durch seine im Chalet-Stil erbauten Häuser wird dem Dorf ein besonderer Charme verliehen. Auf 1050 mü.M lässt es sich entspannen - ganz nach dem Motto come up & slow down. Der Kanton Bern umfasst 992‘61715 Einwohner. Dies entspricht der Hälfte des Mittellandes und 12 Prozent der Schweizer Gesamtbevölkerung. Ein dichtes Netz an Bahnverbindungen sowie ausgebauten National- und Hauptstrassen verbindet Bern mit den wichtigsten Städten und Metropolen Europas. Gleich vor der Berner Haustüre befindet sich der Flughafen Bern-Belp. Täglich werden von hier aus europäische Destinationen angeflogen. Die Region Bern bietet bärenstarke Möglichkeiten, die Region besser kennenzulernen. Von diversen Ausflugszielen über eine Stadtrundfahrt bis hin zur Besichtigung des Bundeshauses. Bern lässt keine Wünsche unerfüllt.

NZZ, online, 15Bundesamt für Statistik Stand 31.12.2012

14

27


Bern Stadt

Bern Land

Der Standort

Der Standort

Die Stadt Bern hat eine hohe Lebensqualität. Gründe dafür sind unter anderem die gute öffentliche Infrastruktur, attraktiver Wohnraum und die grosszügigen Naherholungsgebiete. Die Bundes- und Kantonshauptstadt ist das Zentrum der Wirtschaftsregion Bern-Mittelland, die etwa einen Drittel des Kantons Bern umfasst. Die Stadt Bern ist das grösste Verwaltungszentrum der Schweiz. Bern ist die Stadt der kurzen Wege und der vielen Möglichkeiten.

Burgdorf als die Metropole des Emmentals besticht durch ihre historische Vergangenheit, der Fachhochschule und der zentralen Lage im Mittelland mit der Anbindung an die Nationalstrasse A1. Bekannte Museen sind hier beheimatet. Internationale Firmen aus der Pharma- und Maschinenindustrie sichern Arbeitsplätze. Das Emmental an sich mit seinen bodenständigen Dorfgemeinschaften, dem Bauern- und Kleingewerbe sowie diversen Unternehmen bietet den Ausgleich zum hektischen Alltag der Hauptstadt Bern.

Die gefragtesten Lagen Die gefragtesten Lagen ■

Kirchenfeld, Elfenau: viele Botschaften angesiedelt, gehobenes Wohnambiente Muri b. Bern, Gümligen: hohe Wohnqualität, steuerliche Vorzüge

■ ■

Burgdorf , Lyss, Fraubrunnen Kirchberg, Utzenstorf Büren a. A.

Marktentwicklung

Marktentwicklung

Bern entwickelt sich gerade wegen des milden Klimas, einer hohen Lebens- und Freizeitqualität sowie der ländlichen Struktur zu einem attraktiven Wohnort. Die steuerlichen Vorzüge und die hohe Wohnqualität durch die Nähe zu Bern führen in der Gemeinde Muri b. Bern zu einer stetig steigenden Zuzugsrate.

Bei gleichbleibenden Zinsgefügen ist keine relevante Veränderung zu erwarten.

Ausblick

Ausblick

Die Nachfrage nach Objekten im oberen Preissegment reisst nicht ab. Die Suchkunden bestimmen zusehends die Preise. Die Erwartungshaltung an professioneller Beratung steigt.

Die Nachfrage nach Einfamilienhäuser und Grundstücke an guter Lage wird in der Region Bern Land zunehmen. Eine weitere Wertsteigerung des Baulandes ist zu erwarten.

Preistabelle Villa/Einfamilienhaus in CHF

Standort/Lage

Bern Stadt

Bern Land

Eigentumswohnung CHF/m²

Trend

Grundstücke CHF/m²

Sehr gute Lage

1.8 – 5.0 Mio

9‘000 – 12‘000

1‘200 – 2‘500

Gute Lage

1.5 – 2.5 Mio

8‘000 – 10‘000

800 – 1‘200

Mittlere Lage

800‘000 – 1.5 Mio

6‘000 – 9‘000

500 – 800

Sehr gute Lage

1.5 – 3.5 Mio

7‘000 – 10‘000

800 – 1‘000

Gute Lage

1.2 – 1.5 Mio

6‘000 – 7‘000

500 – 800

750‘000 – 950‘000

4‘500 – 6‘000

350 – 500

Mittlere Lage

28

Trend

Trend


Biel Stadt

Seeland

Der Standort

Der Standort

Biel ist sowohl für das Seeland als auch für den Berner Jura und für Teile des Kantons Solothurn das regionale und wirtschaftliche Zentrum. Als Fachhochschulstadt und wichtigstes Zentrum der Uhrenindustrie der Schweiz, aufgrund des Hauptsitzes der Swatch Group und des Produktionsbetriebe von Rolex, gilt es als Uhrenweltmetropole. Nidau ist für seine breit gefächerte Palette von Klein- und Mittelunternehmen bekannt und bietet viele Arbeitsplätze. Grenchen (eigener Flughafen) und Bettlach sind Wirtschaftsstandorte am Jurasüdfuss und die Aare verbindet die Region mit der Stadt Solothurn mit der Bielerseeregion.

Murten, das historische Städtchen mit seiner Gastlichkeit lädt ein zum Wohnen und verweilen und ist von Bern, Fribourg, Biel und Yverdon in kurzer Zeit zu erreichen. Die vielen kleinen, gepflegten Dörfer am rechten und linken Seeufer bieten hohe Wohn- und Lebensqualität. Das im Verkehrsknotenpunkt gelegene Lyss, und der Verwaltungshauptort des Seelandes in Aarberg bilden die Regionalzentren des Berner Seelandes und sind Sitze kreativer Industrie-, Gewerbe- und Dienstleistungsbetriebe.

Die gefragtesten Lagen

Die gefragtesten Lagen

Beaumontquartier und in Evilard: Villen und Einfamilienhäuser mit Aussicht auf den Bielersee und das Mittelland; Ligerz, Alfermée und Twann mit direktem Seeanstoss Nidau: Villen und Einfamilienhäuser direkt am Kanal

Villenquartiere in Bellmund, Port, Ipsach, Täuffelen, Gerolfingen, Mörigen, und Lyss Aarberg Murten, Lagen mit Seeanstoss, Mont Vuilly, Greng

Marktentwicklung Marktentwicklung Bei gleichbleibenden Zinsgefügen ist keine relevante Veränderung zu erwarten.

Bei gleichbleibenden Zinsgefügen ist keine relevante Veränderung zu erwarten. Ausblick

Ausblick Die Stadt Biel strebt einen Imagewechsel weg vom ehemals geförderten Sozialwohnungsbau zu einer wirtschaftlich orientierten Zentrumsstadt an und wird sich dementsprechend neu positionieren. Auch wird sich die Verknappung des Baulandes wertsteigernd auswirken.

Da die Hochpreispolitik der Städte und ihren Agglomerationen die Immobilienpreise verteuern ist zukünftig eine grosse Nachfrage in ländlichen Gebieten mit guter Anbindung an die Zentren zu erwarten. Durch die Verknappung des Baulandes ist eine weitere Wertsteigerung zu erwarten.

Preistabelle Villa/Einfamilienhaus in CHF

Standort/Lage

Biel Stadt

Seeland

Trend

Eigentumswohnung CHF/m²

Trend

Grundstücke CHF/m²

Sehr gute Lage

1.5– 3.5 Mio

7‘000 – 10‘000

800 – 1‘000

Gute Lage

1.2 – 1.5 Mio

6‘000 – 7‘000

500 – 800

Mittlere Lage

750‘000 – 900‘000

4‘500 – 6‘000

350 – 500

Sehr gute Lage

1.5 – 3.5 Mio

7‘000 – 10‘000

800 – 1‘000

Gute Lage

1.2 – 1.5 Mio

6‘000 – 7‘000

500 – 800

750‘000 – 900‘000

4‘500 – 6‘000

350 – 500

Mittlere Lage

Trend

29


Thun

Interlaken

Der Standort

Der Standort

Thun - das Tor zum Berner Oberland. Die zentrale Lage ist bei Gästen und Erholungssuchenden beliebt. Ein idealer Ausgangspunkt für unvergessliche Tage. Ob Bern, Brig, oder Gstaad mit der Bahn oder dem Auto ist alles innerhalb einer Stunde erreichbar. Direkt am Thunersee und an der Aare gelegen lädt die historische Altstadt am Schlossberg zum Verweilen ein. Einzigartig in Europa wegen den im Hochparterre gelegenen Einkaufsmöglichkeiten.

Interlaken ist der touristische Mittelpunkt der Region Berner Oberland mit internationalem Flair. Die Top Skigebiete Grindelwald, Wengen und Mürren, sowie die Lage zwischen Thuner- und Brienzer See locken Touristen aus aller Welt fast rund um das Jahr an. Die Verkehrstechnisch gut zu erreichende Region, gehört zu der beliebtesten Ferienregion der Schweiz; entsprechend gross ist die Nachfrage nach Ferienimmobilien.

Die gefragtesten Lagen

Die gefragtesten Lagen

Stadt Thun: Als Zentrumsort mit sehr guter öffentlicher Erschliessung und der gepflegten Stadt Rechtes Thunerseeufer: Wegen zum Teil unverbaubarer Seesicht und unvergleichlichem Alpenpanorama

■ ■

Grindelwald: Das Gletscherdorf zu Füssen des Eiger Interlaken: Die internationale Kleinstadt

Marktentwicklung

Marktentwicklung

Trotz der konstant guten Nachfrage sind die Preise in der letzten Zeit nicht explodiert. Dies rührt einerseits sicher von der traditionellen Bauweise her, andererseits aber auch wegen der teilweise kostspieligen Erschliessung in Hanglagen. Die Region Thun hat Potential für Projektentwicklungen.

Der Markt in der ausgewiesenen Ferienregion stagniert. Die schwächere Auslandsnachfrage wirkt sich auf die Vermarktungszeiten aus. Aufgrund der neuen Zweitwohnungssituation herrscht derzeit rege Bautätigkeit um genehmigte Projekte abzuschliessen. Aktuell befinden wir uns in einem Käufermarkt.

Ausblick

Ausblick

Die Tendenz ist nach wie vor stetig steigend, aber sicherlich nicht mehr vergleichbar mit den Vorjahren.

Durch die Reduzierung beim zukünftigen Angebot an Zweitwohnsitzen ist mittelfristig mit steigenden Immobilienpreisen zu rechnen.

Preistabelle Villa/Einfamilienhaus in CHF

Standort/Lage

Interlaken

Trend

Grundstücke CHF/m²

8‘000 – 12‘000

750 – 1‘200

Gute Lage

800‘000 – 1.0 Mio

7‘000 – 9‘000

550 – 800

Mittlere Lage

600‘000 – 900‘000

6‘000 – 8‘000

350 – 600

Sehr gute Lage

3.0 – 8.0 Mio

15‘000 – 20‘000

1‘000 – 1‘200

Gute Lage

2.0 – 3.0 Mio

10‘000 – 12‘000

600 – 1‘000

900‘000 – 1.5 Mio

8‘000 – 9‘000

400 – 500

Mittlere Lage

30

Eigentumswohnung CHF/m²

1.0 – 2.0 Mio

Sehr gute Lage Thun

Trend

Trend


Gstaad Der Standort Luxus leben an den schönsten Orten der Welt! Mit seiner geschützten Agrarlandschaft und den wunderschönen, im traditionellen Stil und mit einzigartigen Merkmalen ausgestatteten Chalets, zählt das Saanenland wohl zu den am besten erhaltenen Regionen der Schweizer Alpen. Das Tal verfügt über eines der schönsten Skigebiete mit gut ausgebauter Infrastruktur, nicht nur in den Wintermonaten, sondern dank zahlreicher Geh- und Wanderwege auch im Sommer. Die gefragtesten Lagen ■

Gstaad: attraktive Feriendestination im Berner Oberland und weltweit bekanntestes Skigebiet. Die Region erstreckt sich über 5 Täler und verfügt über 220 km lange Skipisten Gruben, Wispile und speziell Oberbort: mit dem neuen Alpina Hotel und dem 100 Jahre alten Palace Hotel

Marktentwicklung Anfang 2013 wurden die Preise in Gstaad nach 2 Jahren stabiler Phase erst mals angepasst. Viele Banken erwarten eine Immobilienblase für die Region. Dies wird Immobilien an Top-Lage mit exklusiver Ausstattung allerdings nicht tangieren. Ausblick Auch in 2014 geht der Trend ins Unermessliche. So wird die Nachfrage nach exklusiven Chalets mit hochwertiger Ausstattung an Top-Lage nicht nachlassen. Überteuerte Objekte an mittlerer Lage hingegen werden weiterhin schwer verkäuflich sein.

Preistabelle Villa/Einfamilienhaus in CHF

Standort/Lage

Gstaad

Trend

Eigentumswohnung CHF/m²

Trend

Grundstücke CHF/m²

Sehr gute Lage

25.0 – 50.0 Mio

35‘000 – 50‘000

Gute Lage

8.0 – 20.0 Mio

25‘000 – 30‘000

Mittlere Lage

3.0 – 5.0 Mio

8‘000 – 12‘000

Trend

31


Region Zürich

Engel & Völkers Baden E&V Liegenschaften AG Vordere Metzggasse 6 5402 Baden Tel.: +41-56-200 88 77 Baden@engelvoelkers.com Engel & Völkers Bülach Immobilien Zürich Nord AG Poststrasse 1 8180 Bülach Tel.: +41-43-500 38 38 ZuerichNord@engelvoelkers.com Engel & Völkers Dietikon Immobilien Limmattal & Knonaueramt AG Bremgartnerstrasse 11 8953 Dietikon Tel.: +41-43-500 25 25 Limmattal@engelvoelkers.com Engel & Völkers Küsnacht Wohnen Zürichsee AG Oberwachtstrasse 6 8700 Küsnacht Tel.: +41-43-210 92 30 Kuesnacht@engelvoelkers.com

Die Region und ihre Besonderheiten Eingebettet im Mittelland der Schweiz befindet sich das Finanz- und Wirtschaftszentrum Zürich. Die Region ist insbesondere durch die Stadt geprägt. Zürich ist ein wichtiges wirtschaftliches aber auch kulturelles und gesellschaftliches Zentrum der Schweiz. Mit dem Zürichsee, der urbanen Vielfalt und den Alpen bietet Zürich ein attraktives Gesamtpaket. Am linken wie am rechten Seeufer präsentieren sich zahlreiche Luxusimmobilien, welche oft durch nationale und internationale Prominenz bewohnt sind. Der tiefe Steuerfuss an der Goldküste trägt ebenfalls zu deren Attraktivität bei. Beide Ufer sind beinahe lückenlos bebaut. Der Mittellandkanton Zürich weist mit 81316 Einwohner pro km2 eine ausserordentlich hohe Bevölkerungsdichte aus (Einwohnerzahl 1.4 Mio). Zürich ist mit rund 380’00017 Einwohnern die grösste Schweizer Stadt und macht dabei 27 Prozent des gesamten Kantons Zürich aus. Zürich boomt weiter, die Einwohnerzahlen werden weiter ansteigen, was eine zusätzliche Herausforderung für das bereits jetzt knappe Wohnangebot sein wird. Die Nachfrage ist zu gross, um alle Bedürfnisse abdecken zu können. Dies führt zu einer Erhöhung der Immobilien- resp. Mietpreise. Schönes Wohnen in Zürich hat seinen Preis. Allerdings sind die Agglomerationen von Zürich immer beliebter und können wachsen. Mit der neuen Autobahnroute A4 verkürzt sich der Weg von der Zentralschweiz nach Zürich und dauert lediglich 30 Autofahrminuten. Auch von den übrigen Teilen der Schweiz ist Zürich durch ein gut ausgebautes Bahn- und Strassennetz innert Kürze erreichbar. 13 km nördlich vom Zentrum der Stadt liegt der internationale Flughafen in Kloten. Er hat bereits verschiedenste Auszeichnungen in diversen Disziplinen erhalten und gehört zu Europe’s Leading Airport. Im Jahr 2009 wurde er zum besten Flughafen Europas gewählt. Der unterirdische Flughafenbahnhof erlaubt es, Passagiere einfach und schnell vom Flughafen zu- oder wegzuführen. Dank der Vielfalt von Lebensstilen und Kulturen lässt es sich in der Region Zürich leben, wohnen, arbeiten und geniessen zugleich. Dies zeigen auch internationale Studien, Zürich erreicht immer wieder Spitzenpositionen.

Engel & Völkers Rapperswil Wohnen Zürichsee AG Fischmarktstrasse 12 8640 Rapperswil Tel.: +41-43-210 92 20 Rapperswil@engelvoelkers.com Engel & Völkers Thalwil Platinum Immobilien AG Gotthardstrasse 26 8800 Thalwil Tel.: +41-44-533 12 12 Thalwil@engelvoelkers.com Engel & Völkers Rüti Happy Residence AG Rapperswilerstrasse 7 8630 Rüti Tel.: +41-55-533 04 50 ZuercherOberland@engelvoelkers.com Engel & Völkers Wallisellen Immobilien Zürich Nord AG Opfikonerstrasse 1 8304 Wallisellen Tel.: +41-43-500 68 68 Wallisellen@engelvoelkers.com Engel & Völkers Winterthur Immobilien Zürich Nord AG Obertor 7 8400 Winterthur Tel.: +41-43-500 64 64 Winterthur@engelvoelkers.com Engel & Völkers Zürichberg Wohnen Zürichsee AG Gemeindestrasse 51 8032 Zürich Tel.: +41-43-210 92 40 Zuerichberg@engelvoelkers.com Engel & Völkers Zürich Paradeplatz Zürich Urban Living AG Claridenstrasse 43 8002 Zürich Tel.: +41-43-888 11 22 ZuerichParadeplatz@engelvoelkers.com

16

32

Wikipedia. Homepage, 17Bundesamt für Statistik Stand 31.12.2012


Zürich Stadt

Zürichsee Goldküste

Der Standort

Der Standort

Zürich ist ein wichtiges wirtschaftliches, kulturelles und gesellschaftliches Zentrum der Schweiz. Die Stadt bietet mit ihrer einmaligen Lage am Zürichsee, den Alpen am Horizont, den zahlreichen Naherholungsgebieten und ihrer urbanen Vielfalt ein attraktives Ganzes. Nicht nur die Infrastruktur und das Einkaufs- und Freizeitangebot sind hervorragend. Zürich erreicht in punkto Lebensqualität in internationalen Studien regelmässig Spitzenpositionen.

Der Name verspricht schon eine besondere Region. Unweit der Stadtgrenze Zürich, direkt am Hang des Zürichsees mit Südausrichtung liegt die wohl beliebteste und bekannteste Wohnregion der Schweiz. Zahlreiche Villen und Immobilien der absoluten Oberklasse sind hier zu finden. Die schnelle Verkehrsanbindung an die Stadt Zürich macht dies zu einem idealen Wohnort für höchste Ansprüche. Zahlreiche internationale Persönlichkeiten haben sich für diese schöne Region als Lebensmittelpunkt entschieden.

Die gefragtesten Lagen Die gefragtesten Lagen ■

Die Klassiker: Innenstadt mit Enge/ Wollishofen und Zürichberg mit Seefeld Die Newcomer: Trendquartier Zürich West sowie urbanes Wiedikon und Werd

Zollikon, Küsnacht, Herrliberg

Marktentwicklung

Marktentwicklung Im Stadtgebiet Zürich befinden sich die Preise auf einem flacheren Wachstumspfad als in den Vorjahren. Die Netto-Zuwanderung ist weiter steigend, wird aber zunehmend kompensiert durch das deutlich ausgeweitete Wohnungsangebot im Neubau. Die Zahl der Baubewilligungen liegt weiterhin auf gutem Niveau. Ausblick Die Nachfrage nach Wohneigentum wird wegen der Attraktivität der Stadt anhalten, wobei das verschärfte Finanzierungs-Umfeld bremsend auf die Preise wirkt.

Die Immobilien an der Goldküste haben in den vergangenen Jahren deutlich an Wert gewonnen und stabilisieren sich nun auf einem hohen Niveau. Zahlreiche Neubauprojekte nutzen bereits bebaute Landparzellen zur Umnutzung. Das Platzangebot ist sehr begrenzt, was zu einer Wertstabilität beiträgt. Ausblick Die weiterhin gesunde Nachfrage nach bezahlbarem Wohneigentum ist stabil. Eine deutliche Angebotsausweitung im hochpreisigen Neubausegment hat die Preissteigerungen der letzten Jahre gedämpft. Vereinzelt können Preisreduzierungen am obersten Marktsegment festgestellt werden.

Preistabelle Villa/Einfamilienhaus in CHF

Standort/Lage

Zürich Stadt

Zürichsee Goldküste

Trend

Eigentumswohnung CHF/m²

Trend

Grundstücke CHF/m²

Sehr gute Lage

4.0 – 10.0 Mio

13‘000 – 18‘000

3‘000 – 4‘000

Gute Lage

2.2 – 4.0 Mio

10‘000 – 13‘000

2‘300 – 3‘000

Mittlere Lage

1.2 – 2.2 Mio

7‘000 – 10‘000

1‘700 – 2‘300

Sehr gute Lage

ab 5.0 Mio

16‘000 – 20‘000

3‘400 – 3‘800

Gute Lage

3.5 – 5.0 Mio

14‘000 – 16‘000

2‘600 – 3‘400

Mittlere Lage

2.2 – 3.5 Mio

11‘000 – 14‘000

1‘400 – 2‘600

Trend

33


Zürichsee linkes Seeufer

Limmattal & Knonaueramt

Der Standort

Der Standort

Die zentrumsnahe und dennoch sehr ruhige Wohnlage auf der linken Zürichsee Seite macht die Platinküste zu einer sehr beliebten Wohnregion. Von Kilchberg bis Richterswil erstrecken sich die wunderschön gelegenen Seegemeinden mit atemberaubendem Blick auf den Zürichsee und die Alpen. Neben einer hohen Lebensqualität und steuerlichen Vorteilen bietet die Region optimale Verkehrsanbindungen.

Im Sog der Stadt Zürich entwickeln sich die beiden Bezirke derzeit sehr dynamisch. Zürichs Nachbargemeinden Schlieren und Dietikon durchleben derzeit einen Transformationsprozess. In zentralen Lagen entsteht das neue Stadtgebiet "Am Rietpark'' mit vielen neuen Wohnungen und Freizeitflächen entlang der zentralen parkartigen Grünachse.

Die gefragtesten Lagen

Die gefragtesten Lagen

Kilchberg ist aufgrund der Nähe zu Zürich und zum See ein begehrter Wohnort Rüschlikon weist zudem den niedrigsten Steuerfuss im Kanton Zürich auf

Uitikon Waldegg: Am Fusse des Uetlibergs mit tiefem Steuerfuss Aeugst am Albis: Wunderschön gelegen am Türlersee mit einem der attraktivsten Steuerfüsse des Knonaueramts

Marktentwicklung

Marktentwicklung

Die Nachfrage in den Seegemeinden befindet sich weiterhin auf hohem Niveau, wobei der Markt ein geringeres Preiswachstum als im Vorjahr verzeichnet, im oberen Segment sogar teilweise eine Stagnation. Dank der privilegierten Lage bleibt das linke Zürichsee Ufer weiterhin äusserst attraktiv und stabil.

Die Nachfrage nach Wohneigentum bleibt weiterhin hoch obwohl die Preise für Einfamilienhäuser auf hohem Niveau stagnieren. Durch die grosse Bautätigkeit an Neubauwohnungen, das daraus resultierende neue Angebot und die stärkere Nachfrage nach diesen Neubauten tendieren die Preise für bestehende Eigentumswohnungen nach unten.

Ausblick

Ausblick

In 2014 dürfen die Preise mehrheitlich stabil bleiben. Leichte Preiskorrekturen könnten je nach Entwicklung der Hypothekarzinsen im oberen Preissegment vorkommen.

Durch die weiterhin attraktiven Zinsen bleibt die Nachfrage nach Wohneigentum weiterhin gross.

Preistabelle Villa/Einfamilienhaus in CHF

Standort/Lage

Zürichsee linkes Seeufer

Limmattal & Knonaueramt

34

Trend

Eigentumswohnung CHF/m²

Trend

Grundstücke CHF/m²

Sehr gute Lage

3.8 – 10.0 Mio

15‘000 – 20‘000

3‘000 – 3‘800

Gute Lage

2.1 – 3.8 Mio

11‘000 – 15‘000

2‘200 – 3‘000

Mittlere Lage

1.3 – 2.1 Mio

8‘000 – 11‘000

1‘800 – 2‘300

Sehr gute Lage

2.2 – 6.0 Mio

9‘500 – 14‘000

2‘000 – 3‘500

Gute Lage

1.5 – 2.1 Mio

8‘000 – 9‘400

1‘500 – 1‘900

Mittlere Lage

1.1 – 1.4 Mio

5‘500 – 7‘900

750 – 1‘400

Trend


Baden / Bremgarten

Zürich Nord

Der Standort

Der Standort

Die beiden im östlichen Teil des Kantons Aargau gelegenen Bezirke Baden und Bremgarten sind beliebte Wohnregionen für Familien und Pendler im Grossraum Zürich. Eine intakte Natur, gepflegte Dörfer und Städte, eine starke Wirtschaft sowie gute Verkehrswege in die grossen Städte der Schweiz tragen ihren Teil dazu bei.

Zu Zürich Nord gehört zum einen die nördlich der Stadt Zürich gelegene Region rund um den Flughafen Zürich-Kloten mit dem Zürcher Unterland sowie die spannende Region Furt-und Wehntal, die sich an der westlichen Flanke des Kantons Zürich befindet und an das Aargau angrenzt. Alle Städte und Gemeinden in dieser Region profitieren von der Nähe und der guten Anbindung zur Stadt Zürich und dem internationalen Flughafen in Kloten.

Die gefragtesten Lagen

Die gefragtesten Lagen

Stadt Baden/Wettingen: Wirtschaftszentrum mit hervorragender Infrastruktur Mutschellen/Rohrdorferberg: gepflegte Dörfer in intakter Natur nahe Zürich

Buchs, Neerach, Winkel und Augwil: Dörfliche Gemeinden mit sehr guten Lagen mit Fernsicht, guter Anbindung und Infrastruktur sowie einem attraktiven Steuerfuss

Marktentwicklung

Marktentwicklung

An fast allen Lagen konnten in den vergangenen Jahren moderate Preisanstiege verzeichnet werden. Im Bereich der Neubauwohnungen an erstklassigen Lagen sind diese besonders ausgeprägt ausgefallen.

Diese Region ist in den letzten Jahren enorm gewachsen, nähert sich dank der guten Anbindung an die Stadt immer mehr an Zürich an und gewinnt damit noch mehr an Attraktivität. Die Neubauaktivitäten haben sich ebenfalls massiv verstärkt, die Nachfrage nach dieser Region ist nach wie vor sehr hoch.

Ausblick

Ausblick

Wir gehen weiterhin von einem Aufwärtstrend bei den Angebotspreisen von Wohneigentum aus. An den besten Lagen und im teuersten Segment ist mit einer Preisstabilisierung zu rechnen.

Die Region wird weiterhin durch die gute Anbindung an den öffentlichen Verkehr und die guten Lagen an Attraktivität gewinnen, die Preise stabilisieren sich und werden nur noch leicht steigen.

Preistabelle Villa/Einfamilienhaus in CHF

Standort/Lage

Zürich Nord: Zürcher Unterland, Furttal/ Wehntal

Eigentumswohnung CHF/m²

Trend

Grundstücke CHF/m²

1.4 – 4.0 Mio

6‘000 – 11‘000

750 – 1‘500

Gute Lage

900‘000 – 1.4 Mio

5‘000 – 7‘000

500 – 750

Mittlere Lage

700‘000 – 1.1 Mio

3‘500 – 5‘000

350 – 550

Sehr gute Lage

2.0 – 4.0 Mio

9‘000 – 12‘000

1‘200 – 1‘500

Gute Lage

1.4 – 2.0 Mio

7‘500 – 9‘000

900 – 1‘200

Mittlere Lage

1.1 – 1.4 Mio

5‘500 – 7‘500

700 – 900

Sehr gute Lage Baden / Bremgarten

Trend

Trend

35


Winterthur

Pfannenstiel/Glattal

Der Standort

Der Standort

Die Region Winterthur mit rund 170’000 Einwohnern ist ein eigenständiges Zentrum innerhalb des Wirtschaftsraumes Zürich. Interessante Arbeitsplätze, attraktive Wohnformen, viele Freizeit- und Naherholungsmöglichkeiten, ein ausgezeichnetes Bildungsangebot (div. Mittelschulen, die Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, die International School usw.) sowie kulturelle Vielfalt (Museen, Theater, Kabarett) verleihen der Region Winterthur eine hohe Lebensqualität.

Die Region zeichnet sich vor allem durch die Nähe zur „Boom-town“ Zürich aus. Die Stadt ist einen Steinwurf entfernt und man profitiert von noch relativ guten Immoblienpreisen. Zum anderen ist auch der internationale Flughafen, wichtiger Bestandteil des Wirtschaftsraums Zürich, in nächster Nähe. Das Glattal mit seiner neusten Errungenschaft, der Glattalbahn, macht die Entfernungen noch kürzer und damit viele Orte als Wohndestinationen noch attraktiver.

Die gefragtesten Lagen

Die gefragtesten Lagen

Stadt Winterthur: Lindberg, das innere Lind und Veltheim Umgebung: Seuzach, Hettlingen ,Wiesendangen und Brütten

Pfannenstiel: Der Höhenzug, der die Goldküste von der Greifenseeregion trennt, bleibt eine der beliebtesten Gegenden, interessante Steuerfüsse und die Nähe zur Stadt sind hier die Pluspunkte.

Marktentwicklung

Marktentwicklung

Die Grosstadt Winterthur zeichnet sich vor allem durch attraktives Wohnen zu fairen Preisen aus. Wer ländliches Wohnen schätzt, aber dennoch nicht auf die Vorzüge einer Stadt verzichten möchte, wird in den umliegenden Gemeinden fündig.

Diese Region hat in den letzten Jahren vom mangelnden Wohnangebot der Stadt Zürich profitieren können, viele solvente Käufer haben sich hier niedergelassen. Das Gebiet bleibt attraktiv, vor allem durch seine hervorragende Infrastruktur, die schnelle Anbindung an Zürich und seine schönen Wohnlagen.

Ausblick Ausblick Durch die anhaltend hohe “Zuwanderung“ aus dem In- und Ausland und die Attraktivität des urbanen Lebens werden die Immobilienpreise in und um Winterthur auch in 2014 weiter leicht steigen.

Im gesamten Gebiet ist auch für 2014 mit einer ungebrochen hohen Nachfrage nach hochwertigen Immobilien bei stabilen oder leicht steigenden Preisen zu rechnen.

Preistabelle Villa/Einfamilienhaus in CHF

Standort/Lage

Winterthur

Pfannenstiel / Glattal

36

Trend

Eigentumswohnung CHF/m²

Trend

Grundstücke CHF/m²

Sehr gute Lage

2.0 – 6.0 Mio

8‘500 – 11‘000

1‘000 – 1‘500

Gute Lage

1.5 – 2.0 Mio

7‘000 – 8‘500

800 – 1‘000

Mittlere Lage

1.2 – 1.5 Mio

5‘500 – 7‘000

600 – 800

Sehr gute Lage

2.1 – 4.0 Mio

9‘000 – 12‘000

1‘200 – 1‘500

Gute Lage

1.5 – 2.1 Mio

8‘500 – 9‘000

1‘000 – 1‘200

Mittlere Lage

1.2 – 1.5 Mio

6‘500 – 8‘500

900 – 1‘000

Trend


Zürcher Oberland Der Standort Das schöne Zürcher Oberland ist ein erholsames Wohngebiet und dank der stetig wachsenden Infrastruktur gut erschlossen. Ob Aussicht auf die Berglandschaft, idyllisches Wohnen am Waldrand oder Blick auf den See - das Zürcher Oberland bietet das, was Ihr Herz begehrt. Lassen Sie Ihren Wohnvorstellungen freien Lauf, denn vom Landhaus mit Garten bis zur modernen Attikawohnung finden Sie hier alles - Infrastruktur kombiniert mit traumhaften Landschaften. Die gefragtesten Lagen ■

Uster: Top Infrastruktur inmitten einer vielfältigen, herrlichen Landschaft Pfäffikon ZH: Traumhafte, attraktive und verkehrsgünstige Lage nahe dem See

Marktentwicklung In den letzten Jahren ist die Nachfrage nach Wohneigentum im Zürcher Oberland stetig gestiegen. Ein Rückgang ist in nächster Zeit nicht zu erwarten. Der Markt wird weiterhin stabil bleiben. Vor allem Lagen mit guter Infrastruktur und gleichzeitiger Nähe zur Natur sind äusserst begehrt. Ausblick Die Preislage wird weiterhin stabil bleiben - dies hat die Region der schönen Landschaft, der Nähe zu den städtischen Zentren sowie den moderaten Immobilienpreisen zu verdanken.

Preistabelle Villa/Einfamilienhaus in CHF

Standort/Lage

Zürcher Oberland

Trend

Eigentumswohnung CHF/m²

Trend

Grundstücke CHF/m²

Sehr gute Lage

2.2 – 4.0 Mio

8‘000 – 9‘500

1‘300 – 1‘800

Gute Lage

1.1 – 2.2 Mio

6‘000 – 8‘000

1‘000 – 1‘300

600‘000 – 1.1 Mio

4‘500 – 6‘000

350 – 1‘000

Mittlere Lage

Trend

37


Region Fürstentum Liechtenstein Engel & Völkers Vaduz Heinz Senn Immobilien Herrengasse 7 LI-9490 Vaduz Tel.: +423-231 30 03 Vaduz@engelvoelkers.com

Die Region und ihre Besonderheiten Die Region Fürstentum Liechtenstein grenzt als eigener Staat westlich an die Schweiz. Charakterisierend für Liechtenstein ist das fürstliche Schloss auf einer Felsterrasse über Vaduz. Gemeinsam mit dem Volk übt er die Staatsgewalt aus. Der Industrie- und Dienstleistungssektor sind am Meisten ausgeprägt. Viele Banken sind in Liechtenstein ansässig, was Liechtenstein ebenfalls zur Finanzmetropole macht. Rund 38 Prozent der Arbeitsplätze fallen auf den Industriesektor. Dank des tiefen Steuersatzes gewinnt die Region zusätzlich an Attraktivität. Die Hauptstadt Vaduz ist in zahlreichen Bereichen, wie Wirtschaft, Politik, Regierung, Bevölkerung, Sport und Kultur Ort der Begegnung. Im Sommer wie auch Winter bietet die Region Liechtenstein Erlebnisse auf und um den Alpenraum an. Mit rund 400km Wanderwegen bietet sie ein abwechslungsreiches Wanderprogramm an. Dank einer konsequenten Ausrichtung auf Kinder erhielt Liechtenstein das Gütesiegel „Familien willkommen“. Liechtenstein ist eine Binnenstadt in Mitteleuropa und mit seiner kleinen Fläche von 160 km2 der sechskleinste Staat der Welt. Nur gerade 11 Prozent der Fläche gilt als Siedlungsfläche, welche 36‘50018 Einwohner bewohnen. Rund ein Drittel der Bevölkerung ist ausländischer Herkunft. Dazu zählen vor allem Schweizer, Österreicher und deutsche Staatsangehörige. Das Verkehrsnetz von Liechtenstein ist gut ausgebaut. Eine Eisenbahnstrecke über 9 km wird von den österreichischen Bundesbahnen betrieben. Diese Strecke macht die Verbindung des österreichischen Feldkirch mit dem schweizerischen Buchs möglich. Auch von weiteren Standorten der Schweiz ist die Region Liechtenstein gut erschlossen. Wer die Fürstlichen Momente sucht – findet sie im Liechtenstein.

18

38

Amt für Statistik, Liechtenstein in Zahlen 2013


Fürstentum Liechtenstein Der Standort Das kleine Fürstentum im Herzen des Rheintals ist nach wie vor einer der attraktivsten und sichersten Orte zum Wohnen und Arbeiten weltweit. Die wunderschöne Berglandschaft trifft auf einen innovativen Wirtschafts- und Finanzplatz mit tiefsten Steuern im Vergleich zu den umliegenden Staaten. Die ideale Lage im Herzen der wichtigsten europäischen Zentren bietet Lebensqualität auf höchstem Niveau mit bester Verkehrsanbindung. Die gefragtesten Lagen ■

Vaduz: höchste Wohnqualität, Museen, Finanzplatz, Residenz des Fürsten Schaan: attraktivste Wohnlagen, Urbanität und Beschaulichkeit zugleich

Marktentwicklung Der Immobilienmarkt in Liechtenstein ist introvertiert, Wohneigentum ist nur für ständige Bewohner erwerbbar. Die tiefen Zinsen sowie ausländische Zuzüger haben eine rege Bautätigkeit im Wohnungsbau ausgelöst, welche nun langsam abflacht. Kaufinteressenten für gehobene Lagen treffen jedoch auf ein knappes Angebot. Ausblick Noch sind über 50 Prozent der Bevölkerung Mieter und die rege Nachfrage nach bezahlbarem Wohneigentum bleibt bestehen. Die Preise werden jedoch auf hohem Niveau verharren.

Preistabelle Villa/Einfamilienhaus in CHF

Standort/Lage

Liechtenstein

Trend

Eigentumswohnung CHF/m²

Trend

Grundstücke CHF/m²

Sehr gute Lage

4. – 15.0 Mio

12‘000 – 20‘000

2‘000 – 5‘000

Gute Lage

3.0 – 10.0 Mio

10‘000 – 14‘000

1‘250 – 1‘650

Mittlere Lage

1.0 – 4.0 Mio

7‘000 – 10‘000

950 – 1‘100

Trend

39


Engel & Völkers 44 Standorte in der Schweiz und Liechtenstein Engel & Völkers Wohnen Schweiz Poststrasse 26 · 6300 Zug Tel. +41-41-500 06 06 Fax +41-41-500 06 07 schweiz@engelvoelkers.com www.engelvoelkers.ch

Flims Promenada 37 · 7018 Flims-Waldhaus Tel. +41-81-911 33 82 Fax +41-81-911 33 85 flims@engelvoelkers.com www.engelvoelkers.ch/flims

Montreux Grand-Rue 82 · 1820 Montreux Tel. +41-21-533 13 33 Fax +41-21-533 13 34 montreux@engelvoelkers.com www.engelvoelkers.ch/suisseromande

Aarau Kronengasse 2 · 5000 Aarau Tel. +41-62-825 27 90 Fax +41-62-825 27 91 aarau@engelvoelkers.com www.engelvoelkers.ch/nordwestschweiz

Frauenfeld Freiestrasse 17 · 8500 Frauenfeld Tel. +41-52-723 30 40 Fax +41-52-723 30 41 frauenfeld@engelvoelkers.com www.engelvoelkers.ch/frauenfeld

Murten Rathausgasse 21 · 3280 Murten Tel. +41-26-655 10 30 Fax +41-26-655 10 31 murten@engelvoelkers.com www.engelvoelkers.ch/seeland

Ascona Piazza G. Motta 57 · 6612 Ascona Tel. +41-91-785 14 80 Fax +41-91-785 14 85 ascona@engelvoelkers.com www.engelvoelkers.ch/ascona

Freienbach Seestrasse 67 · 8806 Bäch SZ Tel. +41-43-888 11 11 Fax +41-43-888 11 12 zuerichseefreienbach@engelvoelkers.com www.engelvoelkers.ch/zuerichseefreienbach

Rapperswil Fischmarktstrasse 12 · 8640 Rapperswil Tel. +41-43-210 92 20 Fax +41-43-210 92 21 rapperswil@engelvoelkers.com www.engelvoelkers.com/zuerichgoldkueste

Baden Vordere Metzggasse 6 · 5402 Baden Tel. +41-56-200 88 77 Fax +41-56-200 88 70 baden@engelvoelkers.com www.engelvoelkers.ch/baden

Genf Quai des Bergues 29 · 1201 Genf Tel. +41-22-716 22 66 Fax +41-22-716 22 67 genf@engelvoelkers.com www.engelvoelkers.ch/suisseromande

Rheinfelden Marktgasse 43 · 4310 Rheinfelden Tel. +41-61-813 37 33 Fax +41-61-813 37 34 rheinfelden@engelvoelkers.com www.engelvoelkers.ch/nordwestschweiz

Basel Grenzacherstrasse 4 · 4058 Basel Tel. +41-61-666 62 00 Fax +41-61-666 62 01 basel@engelvoelkers.com www.engelvoelkers.ch/nordwestschweiz

Grenchen Marktstrasse 3 · 2540 Grenchen Tel. +41-32-333 10 20 Fax +41-32-333 10 21 grenchen@engelvoelkers.com www.engelvoelkers.ch/seeland

Rorschach Hauptstr. 53 · 9400 Rorschach Tel. +41-71-845 65 50 Fax +41-71-845 65 51 rorschach@engelvoelkers.com www.engelvoelkers.ch/rorschach

Bern Mettlengässli 2 · 3074 Muri b. Bern Tel. +41-31-950 22 11 Fax +41-31-950 22 12 bern@engelvoelkers.com www.engelvoelkers.ch/bern

Gstaad Lauenenstrasse 19 · 3780 Gstaad Tel. +41-33-655 65 05 Fax +41-33-655 65 06 gstaad@engelvoelkers.com www.engelvoelkers.ch/gstaad

Rüti Rapperswilerstrasse 7 · 8630 Rüti Tel. +41-55-533 04 50 Fax +41-55-533 04 59 zuercheroberland@engelvoelkers.com www.engelvoelkers.ch/zuerich-oberland

Biel Hauptstrasse 59 · 2560 Nidau Tel. +41-32-333 20 66 Fax +41-32-333 20 67 biel@engelvoelkers.com www.engelvoelkers.ch/seeland

Interlaken Höheweg 72 · 3800 Interlaken Tel. +41-33-822 70 70 Fax +41-33-821 03 19 interlaken@engelvoelkers.com www.engelvoelkers.ch/interlaken

Schaffhausen Bachstrasse 13 · 8200 Schaffhausen Tel. +41-52-630 70 10 Fax +41-52-630 70 11 schaffhausen@engelvoelkers.com www.engelvoelkers.ch/schaffhausen

Bülach Poststrasse 1 · 8180 Bülach Tel. +41-43-500 38 38 Fax +41-43-500 38 39 zuerichnord@engelvoelkers.com www.engelvoelkers.ch/zuerichnord

Kreuzlingen Hauptstr. 64 · 8280 Kreuzlingen Tel. +41-71-677 18 18 Fax +41-71-677 18 19 kreuzlingen@engelvoelkers.com www.engelvoelkers.ch/kreuzlingen

Scuol Porta 7 · 7550 Scuol Tel. +41-81-860 37 42 scuol@engelvoelkers.com www.engelvoelkers.ch/scuol

Chur Masanser Str. 21 · 7000 Chur Tel. +41-81-250 55 85 Fax +41-81-250 55 87 chur@engelvoelkers.com www.engelvoelkers.ch/chur

Küsnacht Oberwachtstrasse 6 · 8700 Küsnacht Tel. +41-43-210 92 30 Fax +41-43-210 92 31 kuesnacht@engelvoelkers.com www.engelvoelkers.com/zuerichgoldkueste

Solothurn Friedhofplatz 5 · 4500 Solothurn Tel. +41-32-322 13 13 Fax +41-32-322 37 37 solothurn@engelvoelkers.com www.engelvoelkers.ch/solothurn

Davos Promenade 83 · 7270 Davos Platz Tel. +41-81-410 00 30 Fax +41-81-410 00 39 davos@engelvoelkers.com www.engelvoelkers.ch/davos

Liestal Kanonengasse 57 · 4410 Liestal Tel. +41-61-666 62 06 Fax +41-61-666 62 07 liestal@engelvoelkers.com www.engelvoelkers.ch/nordwestschweiz

St. Gallen Spisergasse 23 · 9000 St. Gallen Tel. +41-71-730 09 20 Fax +41-71-730 09 24 stgallen@engelvoelkers.com www.engelvoelkers.ch/stgallen

Dietikon Bremgartnerstrasse 11 · 8953 Dietikon Tel. +41-43-500 25 25 Fax +41-43-500 25 26 limmattal@engelvoelkers.com www.engelvoelkers.ch/limmattal

Lugano Riva Paradiso 10 · 6900 Lugano-Paradiso Tel. +41-91-980 42 60 Fax +41-91-980 42 59 lugano@engelvoelkers.com www.engelvoelkers.ch/lugano

St. Moritz Via Maistra 39 · 7500 St. Moritz Tel. +41-81-837 51 51 Fax +41-81-837 51 50 stmoritz@engelvoelkers.com www.engelvoelkers.ch/stmoritz

Einsiedeln Hauptstrasse 28 · 8840 Einsiedeln Tel. +41-55-412 71 56 Fax +41-55-412 71 58 zuerichseefreienbach@engelvoelkers.com www.engelvoelkers.ch/zuerichseefreienbach

Luzern Rathausquai 10 · 6004 Luzern Tel. +41-41-410 66 91 Fax +41-41-410 66 92 luzern@engelvoelkers.com www.engelvoelkers.ch/luzern

Thalwil Gotthardstrasse 26 · 8800 Thalwil Tel. +41-44-533 12 12 Fax +41-44-533 12 13 thalwil@engelvoelkers.com www.engelvoelkers.ch/zuerichseethalwil

40


Thun Obere Hauptgasse 40 · 3600 Thun Tel. +41-33-227 30 00 Fax +41-33-227 30 09 thun@engelvoelkers.com www.engelvoelkers.ch/thun

Winterthur Obertor 7 · 8400 Winterthur Tel. +41-43-500 64 64 Fax +41-43-500 64 65 winterthur@engelvoelkers.com www.engelvoelkers.ch/zuerichnord

Vaduz Herrengasse 7 · LI-9490 Vaduz Tel. +423-231-30 03 Fax +423-231-30 04 vaduz@engelvoelkers.com www.engelvoelkers.li

Zug Neugasse 15 · 6301 Zug Tel. +41-41-728 77 11 Fax +41-41-728 77 10 zug@engelvoelkers.com www.engelvoelkers.ch/zug

Wallisellen Opfikonerstrasse 1 · 8304 Wallisellen Tel. +41-43-500 68 68 Fax +41-43-500 68 69 wallisellen@engelvoelkers.com www.engelvoelkers.ch/zuerichnord

Zürichberg Gemeindestrasse 51 · 8032 Zürich Tel. +41-43-210 92 40 Fax +41-43-210 92 41 zuerichberg@engelvoelkers.com www.engelvoelkers.com/zuerichgoldkueste

Weinfelden Pestalozzistrasse 4 · 8570 Weinfelden Tel. +41-71-663 30 00 Fax +41-71-663 30 01 weinfelden@engelvoelkers.com www.engelvoelkers.ch/weinfelden

Zürich Paradeplatz Claridenstrasse 43 · 8002 Zürich Tel. +41-43-888 11 22 Fax +41-43-888 11 23 zuerichparadeplatz@engelvoelkers.com www.engelvoelkers.ch/zuerichparadeplatz

www.engelvoelkers.ch www.engelvoelkers.li

Schaffhausen Kreuzlingen Rheinfelden

Frauenfeld

Basel Liestal

Weinfelden

Baden

Bülach

Dietikon

St. Gallen

Wallisellen

Aarau Zürich

Küsnacht Thalwil

Solothurn Grenchen

Rorschach

Winterthur

Rüti

Rapperswil Freienbach Zug

Vaduz Liechtenstein/Rheintal

Biel Einsiedeln Luzern

Bern Murten

Chur Scuol Flims

Davos

Thun Interlaken

Gstaad

St. Moritz

Montreux

Genf Ascona

Lugano

41


Beste Adresse für beste Adressen!

ENGEL & VÖLKERS · Schweiz Engel & Völkers Wohnen Schweiz AG Masterlizenzpartner der ENGEL & VÖLKERS Residential GmbH, Hamburg Poststrasse 26 · CH-6300 Zug Telefon +41-41-500 06 06 · Fax +41-41-500 06 07 www.engelvoelkers.ch

Engel & Völkers Marktbericht Schweiz 2014  

In der neuesten Ausgabe möchten wie Ihnen unsere Erfahrungswerte und einen Ausblick auf den Schweizer Immobilienmarkt 2014 wiedergeben.

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you