espresso Magazin Februar 2020

Page 1

Ausgabejahr 20 | 02 - 2020

Kostenlos zum Mitnehmen

LIEBES

&

ROT WIE

DIE Liebe

KLEINE GESCHENKIDEEN ZUM VALENTINSTAG

WAHL

Geheimnis WEN WÜRDEN SIE WÄHLEN? UNSERE INTERVIEWS ZU DEN KOMMUNALWAHLEN

Schwüre 2 JA-SAGER DIE HOCHZEITSMESSEN DER REGION


Große Marken, kleine Preise.

SOFA ROLF BENZ CARA. 3-sitzig, Breite 168 cm, Stoff-Preisgruppe 11. 1034970. Das Sofa, in das man sich sofort verliebt – das ist Rolf Benz CARA. Ein Systemprogramm mit Funktionen, das einem hohen Anspruch an Komfort und Design gerecht wird. Zierliche Proportionen und eine elegante Formensprache treffen eine eigene Aussage innerhalb der Rolf Benz Kollektion.

Abholpreis, ohne Kopfstützen und Funktion. Preisbeispiel in Stoffbezug Gruppe 11 statt 2.990.- UVP

jetzt

1.799.-

Aktionspreis nur gültig bis 29.02.2020 und nur solange der Vorrat reicht. Abbildung mit Lederbezug gegen Aufpreis

Möbelhof - das Haus der großen Marken Musterring

... und viele weitere.

Möbelhof Ingolstadt Am Hochfeldweg 6 // 85051 Ingolstadt Mo. - Fr.: 10-19.30 Uhr // Sa.: 10 -19 Uhr

www.moebelhof.de Parsberg Ingolstadt moebelhof.de



62 PEOPLE

MODE

10 Die neuen Twenties!

36 Rot wie die Liebe

22 Kampfkunst

Vernissage von Stefan Bösl im Gladiators Gym

Unsere Lieblinge des Monats zum Valentinstag

SCHÖN & GESUND 40 Waking Beauty

News aus der Schönheitsbranche

LEBEN 50 Eco-Liebe

Hochzeitsmessen der Region

54 Schon getraut

KULTUR 72 Events

Kommende Veranstaltungen

POLITIK

82 Region aufgestellt

Die Kandidaten Andreas Herschmann, Martina Staud, Christina Burgstaller, Jakob Schäuble & Raimund Köstler im Interview

Brautpaare im Portrait

62 Good Taste

Geschmack erkennen beim Whisky-Tasting

4

Titelfoto: Adobe Stock ©svitlychnaja

GENUSS

Fotos: Adobe Stock © 5ph | Thaut Images | Wiktoria Matynia | floraldeco

Neujahrsempfänge in Ingolstadt

67


BEA + PAT ERÖFFNUNG Do. 06.02.2020 10 h Wir freuen uns mit Euch anzustoßen! Euer BEA + PAT Team

Karin Bortenschlager Reitschulgasse 6 85049 Ingolstadt 0841/33689 bea_pat_


67

- KFM. MITARBEITER ZUR KUNDENBETREUUNG - VOLONTÄR/ STUDENT - REDAKTEUR IN TEILZEIT (M/W/D) FÜR UNSERE REDAKTION IN INGOLSTADT

Fotos: Adobe Stock © liza

Wir suchen Mitarbeiter mit Biss!

Foto:

Bewerbung an: herker.s@espresso-mediengruppe.de


NATALI M OT T E R

in

Medienberater

- 41 08 41 / 98 124 01 e ediengruppe.d

EvElin Raffalt

Medienberaterin

Styling: NO. 1 Beauty Bar Pfaffenhofen

Kreative Fotos wie dieses bekommen Sie bei: www.hofbauer-photoart.com - email: th_hofbauer@t-online.de

sso-m motter.n@espre

08 41 / 98 124 01 - 40 01 72 / 85 33 599 lt@espresso-mediengruppe.in

raffa

Lie be

Le

ser inn Re en d un a d k dL un ere M tion ese dB s ma sch r, eru ütter m nic eint, f zu im B a ver s s i h Be t. D st es chaff erufs uche ie rei l e n e ich n. at b M c we nig h pe edie ürlic So u en, d ger a rfe sin e hn nb nv er k n esc n Sp de, w pe voll gefal t sei ermi icht a ie h g w r a len nz im t hä me ert w t zw viele lt. fra fekt u m teln w u W isc g ie en ollen üss uns o r - u h Sie en S nd a en .D ft d nd es au en F ein ie D uch iger . d a fac ing we mit s m Dab as G as m f de ami li e a m h w e w nig de m che i so efüh uss e Bil e e un i sa d de e ein r bes Stro n, w llten l in rba as uc jed c m h m wir e r! Kind heid s en chw an f viel m , se ür im öft dü ien Sie rfen men rich er , w tig w wa u Ch hrh ir se eni ge nd e in aft he fre ig, . Hi r rke da n da r.s kte nn ter@ ur s esp in ind r an

als

St efa nie H erk er ess

o-m

ed

Stefanie Herker trägt Mode von Retzlaff Moden, Ingolstädter Straße 27 & 29, Pfaffenhofen Tel. 08441 84887, retzlaff.moden@online.de

h Götz Christop

Waltraud Schlegl

Kajetan

Das espresso Team

ien

gru

pp

e.d

e

Sebastian Birkl

Kastl e

Sabine Kaczynski

ina

Ka

r tha

l ß ö R


PEOPLE

LIFEPARK PARTY

Was gibt es besseres nach der großen Feiertagsvöllerei als eine Megaparty in einer Toplocation, mit bester Versorgung und einem DJ-Team, das zum Tanzen anheizt? Zum neunten Mal veranstalteten Volker Beitler und Markus Halbeis (Bild oben), die Geschäftsführer des Lifepark Max WestPark und des Lifepark Max DonauCityCenter, ihre kultige End of Year Party. Die Ingolstädter Nachteulen schwärmten wieder zahlreich ins Kult Hotel, um mit ihren Gastgebern zusammen bis tief in die Nacht hinein die Korken knallen zu lassen. Und das ganz ohne schlechtes Gewissen, denn schließlich sind sie alle fleißige Fitnesstudiogänger. Oder? Für die musikalische Umrahmung sorgten die Stimmungsgaranten um DJ ENIX. Fotos: Kajt Kastl

8


PEOPLE

Unser Leistungsspektrum Werbeanlagen | Lichtwerbung Car Wrapping | Digitaldruck XXL-Print | Pylone | LED-Technik Profilbuchstaben | Lichttransparente Fahrzeugfolierungen | Beschriftungen Gestaltung | Sonderanfertigungen Montagen | Metallbau Display-/Messe-/ und Orientierungssysteme Werbekonzepte | Schlosserei

Zu unserer Verstärkung suchen wir: • Mediengestalter • Schilder- und Lichtreklamehersteller • Monteure

Neuhartshöfe 4 | 85080 Gaimerheim Tel.: 0 84 58/32 56-0 | Fax: 0 84 58/56 30

info@dreisbach-werbetechnik.com www.dreisbach-werbetechnik.com 25


PEOPLE

Patricia Klein (2.v. l.), Iris Eberl, Jutta Klein, Najilaa Soniadis

Goldene ne Zeiten? Oberbürgermeister Christian Lösel zeigte sich beim diesjährigen Neujahrsempfang der Stadt Ingolstadt optimistisch. Trotz Klimawandel und Automobilkrise. Der Neujahrsempfang der Stadt Ingolstadt ist für Oberbürgermeister Christian Lösel ein echter Kraftakt. Nicht nur muss er in einer knapp einstündigen Rede Ingolstadts aktuelle Situation und Vision für die Zukunft auffächern, sondern davor auch noch eineinhalb Stunden eine schier endlose Masse an Händen förmlich gekleideter Menschen schütteln. Wie es die Tradition so will, stellen sich diejenigen, die in Ingolstadt etwas zu sagen haben, brav vor ihm in die Schlange und warten darauf, dem Stadtoberhaupt die Hand geben und ein paar nette Smalltalkfloskeln austauschen zu dürfen. Pünktlich um 20 Uhr erklingt dann der Gong, der die versammelte Stadt-Elite in den Festsaal ruft. Wer es bis hierhin nicht geschafft hat, des OBs Hand zu schütteln, der muss sich eben nächstes Jahr noch einmal anstellen, und dann bestenfalls frühzeitiger, denn die Nachfrage ist riesig. Der neue Imagefilm der Stadt, der jedes Jahr

Jana und Guiseppe Cota

Roland Hörner und Jürgen Kellerhals Sabine Leiß, Manfred Schuhmann und Veronika Peters

zum Neujahrsempfang Premiere feiert, beleuchtet Ingolstadt von einer ganz neuMartin Schwarzott, Karoline en, einer gar düsteren Seite: Schwärzli-Bühler und Katha„Ingolstadt bei Nacht“ lautet rina Lang der Titel. Was geschieht in Thomas und Sezen Hollweck Ingolstadt, wenn die Sonne hinter dem Hodieser Zeit rizont verschwindet? Ingolstadt ist nicht unabdecken bedingt bekannt für sein schillerndes Nachtkann. Ein breiter Rundumschlag, gespickt leben, doch gerade aus diesem Grund ist mit vielen Fakten, aber so richtig ging die Idee, die Stadt in genau diesem Moment es der Kürze der Zeit oder wohl eher der einzufangen, sehr erfrischend. Zusammen mit Masse der Themen geschuldet bei keinem einem 80s-Dreampop-Song im Hintergrund Thema in die Tiefe. Selbstverständlich ist kreiert der Imagefilm ein völlig neues Bild es das Anliegen des Oberbürgermeisters, von Ingolstadt, das man so bisher nicht kannmöglichst die Erfolge der Stadt hervorzute. Das Video wurde vom Schrobenhausener heben und unangenehme Themen eher zu Filmemacher Jochen Rysavy produziert, der verschweigen. Man muss also zwischen den auch schon für den Imagefilm aus dem letzte en Jahr verantwortlich war. Die g gut einstündige Rede des Oberrbürgermeisters deckte so gut wie w alle Themen ab, die man in Christian Lösel begrüßt Audi-Vorstand Wendelin Göbel

Fotos: Kajt Kastl

CSU-Landtagsabgeordneter Alfred Grob mit Hotelier Carolin Block

Beate Sieber und Markus Langenwald

Umweltsamtleiterin Birgit Müller mit Ehemann Dirk Müller, Rechtsreferent der Stadt Ingolstadt


Zeilen lesen, um die ganze Wahrheit zu erfahren. „Audi ist für Bayern systemrelevant“ Ingolstadts wirtschaftlicher Erfolg ist abhängig vom Zustand der Automobilbranche. Das ist kein Geheimnis. Und es ist auch kein Geheimnis, dass es bei Audi als Teil des VW-Konzerns in Zeiten der Abgasmanipulationen kriselt. Lösel blickt trotzdem zuversichtlich in die Zukunft. „Automobilkrisen sind nichts Neues für uns Ingolstädter“, sagte er mit Verweis auf die wirtschaftlich schlechten Jahre infolge der Finanzkrise 2008/2009. Mit der richtigen Politik könne man sich daraus wieder befreien. Damals seien es die Abwrackprämie und das Kurzarbeitergeld gewesen, die für einen wirtschaftlichen Aufschwung gesorgt hätten. Auch heute gelte es, durch besonnene Politik durch die Krise zu manövrieren. Und vor allem „die Attacken auf das Auto zu stoppen“. Denn: „Das Auto bleibt Technologieträger der Zukunft!“, da ist sich der OB sicher. Es gelte nun, das Automobil fit für die Zukunft zu machen. Ingolstadt soll also weiter als Mobilitätsstandort ausgebaut werden. Im Oktober gab Ministerpräsident Markus Söder bekannt, dass Ingolstadt der bayerische Mobilitätsknoten werden soll. Im Zuge der Urban-Air Mobility-Initiative wird in Ingolstadt auch der Einsatz von Drohnen als Transportmittel erforscht. Ingolstadt hat sich als diversifizierter Mobilitätsstandort etabliert, allerdings bindet sich Ingolstadt damit weiterhin an die Automobilb branche anche h und an Audi, eine Entwicklung, die einige Politiker in Ingolstadt mit Sorge betra achten. a

Fernwärme ist in den letzten Jahren kontinuierlich ausgebaut worden, 2/3 des Stroms in Ingolstadt stammen bereits aus regenarativen Quellen. In der Stadtverwaltung ist komplett auf Wasserstrom umgestellt worden und das ehemalige Bayernoil-Gelände neben dem FCI-Stadion sei ein Vorzeigeprojekt, was das Zusammenspiel von Ökologie und Ökologie betrifft, so Lösel. Denn, und das betonte der Oberbürgermeister mehrmals, man müsse einen ganzheitlichen Ansatz schaffen. Umweltschutz ja, aber nicht auf Kosten der Bürger, und schon gar nicht auf Kosten von Arbeitsplätzen. „Es wäre ebenso ehrgeizig wie sinnvoll, den Versuch zu wagen, in Sachen ökologischer Nachhaltigkeit Spitzenpositionen anzustreben.“ Wäre…, Versuch…, anstreben…, im Vergleich zu den klaren optimistischen Worten, die Lösel beim Thema Wirtschaft und Automobil fand, strotzt dieser Satz geradezu vor vorsichtig formulierter Halbherzigkeit. Man würde sich wünschen, dass hier ähnlich zuversichtlich und herzhaft nach vorne geblickt würde. So bleibt nur die Aufzählung der Erfolge, stichpunktartig abgearbeitet. Die Relevanz des Themas, die es auch für den Oberbürgermeister haben sollte, wird aber nicht vermittelt. Da hilft es auch nicht, dass Ingolstadt laut Lösel den Ausbau der Naherholungsgebiete, ein Grün-Programm für Garagendächer und ein Umwelt-Sensoren-System plant, wenn die nötige Leidenschaft für das Thema nicht zu erkennen ist.

Kieferorthopädie für Kinder, Jugendliche und Erwachsene sichtbar oder unsichtbar festsitzend oder herausnehmbar

Der vorsichtige Weg zur „Clean-Ciitty“ Das meistdiskutierte Thema unsere er Zeit, das wohl auch in der kommenden D Dekade weiter an Relevanz gewinnen wird, iist der Klima- und Umweltschutz und wie w wir als Menschen Sorge tragen können, den n Klimawandeln noch zu stoppen, bevor es zzu u spät spät ist. Lösel verwies hier auf die Maßnahmen, die Ingolstadt bereits in Angriff genommen hat. In den nächsten 30 Jahren sollen 1 Million Bäume gepflanzt werden, die Kommunalbetriebe haben ein Schutzprogramm für das Trinkwasser ins Leben gerufen. Die

Praxis Dr. Voit von Thun

Jazzförderpreisträgerin Olivia Trummer

Max-Joseph-Str. 7 85051 Ingolstadt Tel.: 0841-88 55 030 www.IN-Smile.de Praxis Dr.

Voit von Thun

Kostenlose Parkplätze direkt vor der Tür.


PEOPLE

FDP-Stadtrat Karl Ettinger und Walter Schober, Präsident der Technischen Hochschule Ingolstadt

Die beiden Geschäftsführer des Klinikums, Monika Röther und Dr. Andreas Tiete, mit OB Christian Lösel.

Der Patient im Mittelpunkt Das Klinikum Ingolstadt befindet sich im stetigen Wandel. Besonders deutlich wurde das beim Neujahrsempfang 2020. "Die Kliniklandschaft verändert sich", stellte Oberbürgermeister Christian Lösel in seiner Rede anlässlich des Neujahrsempfangs des Klinikums fest. Das konnte er freilich anhand einiger Zahlen untermauern: gab es Anfang der 90er noch 2.400 Kliniken in Deutschland, sind es heute 500 weniger. 1993 lag die Verweildauer im Schnitt bei 13 Tagen, heute bei einer Woche. 2007 lagen die Kosten für stationäre Krankenhausaufenthalte bei 68 Mrd. Euro, heute bei über 90 Mrd. Was sagt uns das? Die Herausforderungen sind enorm. Und die Antwort? Sie lautet oft: Privatisierung. "Gesundheitsvorsorge ist auch eine kommunale Aufgabe. Sie darf nicht nur den Privaten überlassen werden", sagte Lösel, der kurz 12

Im Gespräch mit Moderator Christian Omonsky: Prof. Dr. Markus Rentsch (Direktor der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie) und PD Dr. Lars Henning Schmidt (Direktor der Klinik für Pneumologie und Thorakale Onkologie)

zuvor mahnend anmerkte, 37 Prozent aller Kliniken seien mittlerweile privatisiert. Doch auch Notaufnahmen haben zu kämpfen. "Nur 6 von 10 Menschen, die deutschlandweit in Notaufnahmen kamen, waren tatsächlich Notfälle", zitierte der Oberbürgermeister eine Studie und verwies u.a. auf die GOIN-Praxis, die direkt gegenüber der Notaufnahme liegt. Man brauche die Kapazitäten für lebensbedrohlich verletzte Menschen. Das Stadtoberhaupt verwies auch noch einmal auf die stolze Summe von 326 Mio. Euro, die vor einigen Wochen u.a. für die Generalsanierung des bestehenden Funktionsgebäudes und den Ersatzneubau der Psychiatrie genehmigt wurde. Die Planungen dafür gehen bis ins Jahr 2038. "Das

dauert mir zu lange", sagte Lösel dazu. Und auch in der anschließenden Talkrunde zwischen Christian Omonsky und den beiden Klinikum-Geschäftsführern Monika Röther und Dr. Andreas Tiete war mit einer Prise Sarkasmus zu hören: "Die Generalsanierung soll schneller als der Kohleausstieg gehen." Die Planungen werden daher noch einmal auf den Prüfstand gestellt. Die kaufmännische Geschäftsführerin Monika Röther wusste aber natürlich auch Positives zu berichten. Sämtliche Stellen seien gut besetzt, bei den Ärzten seien 2,5 % unbesetzt, in der Pflege oder bei den Pflegestellen 1,5 %. In Zeiten, in denen auch schonmal Stationen wegen Pflegemangels geschlossen werden müssen, ist das durchaus erwäh-


PEOPLE

WIR W WIR WIR LEGEN LEGEN EG LEGEN NFETT FETT E FETT TAUF AU AUF AUF EIS! EIS! IS! EIS! WW WIR WIR WIR WIR RLEGEN LEGEN LEGEN LEGEN LEGEN FETT FETT FETT FETT FETT AUF AUF AUF AUF AUF EIS! EIS! EIS! EIS! EIS! 3D-LIPOM 3D-LIPOMED 3D-LIPOMED DSTATT STA STATT STATT T W 3D-LIPOMED WIR LEGEN FETT AUF EIS! Anzeige 3D-LIPOMED 3D-LIPOMED 3D-LIPOMED 3D-LIPOMED 3D-LIPOMED STATT STATT STATT STATT STATT FETTABSAUGUNG! FE FETTABSAUGUNG! FETTABSAUGUNG! TABSAUGUNG! 3D-LIPOMED STATT FETTABSAUGUNG! FETTABSAUGUNG! FETTABSAUGUNG! FETTABSAUGUNG! FETTABSAUGUNG! FETTABSAUGUNG!

2 20 Justiziar des Klinikums Dirk Loleit, Bürgermeister Sepp-Mißlbeck, UDI-Stadträtin Dorothea Soffner, der Gaimersheimer Bürgermeisterkandidat Christian Ponzer (FW) und UDI-OB-Kandidat Jürgen Köhler (v.l.).

nenswert. Im Klinikbetrieb habe man es mit "immensen Summen" zu tun, sagt Röther, aber "wir denken anders als die Industrie". Hier stehe der Patient im Mittelpunkt. In einer weiteren Talkrunde kamen Prof. Dr. Markus Rentsch (Direktor der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie) und PD Dr. Lars Henning Schmidt (Direktor der Klinik für Pneumologie und Thorakale Onkologie) zu Wort. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von der Landshuter Band Lichtfänger. Ein eingespielter Film zeigte den Klinikalltag anhand einiger Kennzahlen auf. Nach dem offiziellen Teil bildete sich rasch eine lange Schlange quer durchs Klinikum. Das Ziel: das Personalcasino mit köstlichem Buffet.

Eva Bulling-Schröter mit dem Eichstätter Landratskandidaten Markus Pflüger.

Nach dem offiziellen Teil: gemütliches Beisammensein mit allerlei Leckereien.

TEILNEHMER T T TEILNEHMER TEILNEHMER ILNEHMER T TE TEI TEILNEHMER TEILNEHMER TEILNEHMER LNEHMER N HM R T TEILNEHMER G GESUCHT! GESUCH GESUCHT! GESUCHT! ! G GESUCHT! GESUCHT! GESUCHT! GESUCHT! G GESUCHT!

Anmeldung Anmeldung Anmeldung bitte bitte bitte telefonisch. telefonisch telefonisch. telefonisch A nmeldung Anmeldung Anmeldung Anmeldung Anmeldung bitte bitte bitte bitte bitte telefonisch. telefonisch. telefonisch. telefonisch. telefonisch. 0 8252 08252 08252 / 8 / 8 30 / 8 30 35 30 35 35 A bitte telefonisch. 0nmeldung 8252 08252 08252 08252 08252 /8 ///8 8 30 /88 30 30 30 35 30 35 35 35 35

AUSS N BBEKA AUSG T N N A K BBE GG DDER WERBUNG

082 2 / 8 30N 35T

Mehr Informationen Mehr Informationen hMehr f hInformationen h f f

EURO 100.- E N! SSPPAARREEN!

››KRYOLIPOLYSE‹ ›KRYOLIPOLYSE‹ ››KRYOLIPOLYSE‹ ›KRYOLIPOLYSE‹ ›KRYOLIPOLYSE‹ ›KRYOLIPOLYSE‹ ›KRYOLIPOLYSE‹ HEISST HEISST DAS DAS NEUE NEUE ZAUBERWORT! ZAUBERWORT! ›HEISST HEISST HEISST HEISST HEISST DAS DAS DAS DAS DAS NEU NEUE NEUE NEUE NEUE ZAUBERWORT! ZAUBERWORT! ZAUBERWORT! ZAUBERWORT! ZAUBERWORT! FürFür einein lebenslang lebenslang anhaltendes anhaltendes Ergebnis. Ergebnis. HEISST DAS NEUE ZAUBERWORT! Maximal Maximal zweimal zweimal jährlich jährlich an derselben an derselben Zone Zone durchführbar. durchführbar.

Für Für Für Für ein Für ein ein ein lebenslang ein lebenslang lebenslang lebenslang lebenslang anhaltendes anhaltendes anhaltendes anhaltendes anhaltendes Ergebnis. Ergebnis. Ergebnis. Ergebnis. Ergebnis.

Maximal Maximal Maximal Maximal Maximal zweimal zweimal zweimal zweimal zweimal jährlich jährlich jährlich jährlich jährlich ananhaltendes an derselben an an derselben an derselben derselben derselben Zone Zone Zone Zone durchführbar Zone durchführbar durchführbar. durchführbar durchführbar Für ein lebenslang Ergebnis

EINMALIGES ANGEBOT!

EINMALIGES ANGEBOT

150. ---150. 150. 150.

GÜLTIG BIS 29.02.2020

1 ZONE 11 1ZONE ZONE 1ZONE ZONE statt 250.-

* * * * *

statt statt statt 250.250.250.statt 250.Doppelkinn, pelkinn, Oberbauch Oberbauch

Doppelkinn, Doppelkinn, Doppelkinn, elkinn, Oberbauch Oberbauch Oberbauch Oberbauch Doppelkinn, Oberbauch

Thorsten Stark vom Donaukurier im Gespräch mit FW-OB-Kandidat Hans Stachel.

Eifrigen espresso-Lesern sicher bekannt: Dr. Jan Zinndorf (l.)

2 ZONEN statt 390.-

290.*

n, Ganzer Bauch, Hüften, Knie, Reiterhosen, Oberschenkel, Oberarme, Rücken, Taille , Oberschenkel, Oberschenkel, Oberarme, Oberarme, Rücken, Rücken, Taille eTaille

* Gültig einmalig nur für die ersten 20 Anmeldungen. * Gültig G einmalig nur für die ersten 20 Anmeldungen.

Aufsichtsratsmitglied des Klinikums: Patricia Klein Apricot Apricot Cosmetic Cosmetic & Day & Day SpaSpa · Riederhüttenweg · Riederhüttenweg 12a12a 86529 86529 Schrobenhausen Schrobenhausen ·Day Telefon ·Spa 08252 / 8 /30 8 30 3512a 35 Apricot Apricot Apricot Apricot Apricot Cosmetic Cosmetic Cosmetic Cosmetic Cosmetic & Day & &&Day Day &Day Spa Spa Spa ·Telefon Spa Riederhüttenweg · Riederhüttenweg ·Riederhüttenweg Riederhüttenweg ·08252 Riederhüttenweg 12a 12a 12a 12a Apricot Cosmetic ··Telefon 12a 86529 86529 86529 86529 Schrobenhausen Schrobenhausen Telefon ·sTelefon 08252 30 8 /8. /8 30 35 830 35 35 35 35 w .Schrobenhausen ioc toSpa tc·-· Telefon cRiederhüttenweg oms08252 m08252 e08252 d e30 w86529 w w .Schrobenhausen aSchrobenhausen pa rpi&rcDay -· Telefon o e t08252 i tc/ i8. /c/d e30 86529 Schrobenhausen 08252 30 . pa to m eiette ww www w ww .ww a.w .a.arppap i rrp criio rcicictooc-·otTelefon ct-- o t-cc-csooco m sso sm e smte m c/tii8.tcicd ic..ce d .d35 .dee de e w w w

a p r i c o t

c o s m e t i c

d e


Tobias und Patricia Klein, Carolin und Christian Lösel, Reinhard Brandl, Ines Held, Robert Wegele und Alfred Grob Ehepaar Köhler

Ehepaar Mißlbeck

Nicole und Karl Ettinger

Wilde

KRÖNUNG

Unter dem Motto "Afrika" trommelte die Narrwalla im Stadttheater die Politprominenz zusammen

Dorothea Soffner und Axel Römer

14

Rund 600 Gäste - darunter viel Politprominenz - folgten dem Ruf aus "Afrika" - so lautete nämlich das Thema des diesjährigen Krönungsballs der Narrwalla. Fast wähnte man sich - dank der Bühnenkulisse und der bunten Kostüme (nicht nur der der Gardemädls) direkt in der Savanne oder doch im Musical von König der Löwen? Dorothea Soffner (Bild links) glich jedenfalls einer zauberhaften Meerjungfrau, sofern wir den Vergleich mit Walt Disney Filmen ziehen wollen. Federleicht schwebte Elena Lange über das Parkett - das lag an ihrer

Elena und Christian Lange

Ehepaar Schmidtner

Feder-Boa. Die Showtanzgruppe und das Kinderprinzenpaar legten bei so viel Inspiration natürlich eine ganz heiße Sohle hin. Sophia I. und Benjamin I. sind für ihr Alter (14 u. 17) schon alte Hasen der "Fünften Jahreszeit". Nicht weniger begeistert waren die Gäste vom Walzer des großen Prinzenpaares Sophie Weiß und Peter Hiemer. Prinz Peter II. darf noch als Faschingsneuling bezeichnet werden, seine Partnerin Prinzessin Sophie I. bringt dafür umso mehr Erfahrung mit. Seit 13 Jahren tanzt sie bei der Ingolstädter Faschingsgesellschaft.

Michael und Christina Hofmann


PEOPLE

Fotos: Kajt Kastl

Reinhard Brandl und Ines Held

Ă–ffnungszeiten: Dienstag - Freitag Samstag

09:30 - 18:30 Uhr 09:30 - 16:30 Uhr

montags gerne nach Vereinbarung LudwigstraĂ&#x;e 41 85049 Ingolstadt Telefon 0841/33442 info@modeamschloss.de /modeamschloss


Gyoza

Anzeige

Hackfleischfüllung ZUTATEN

Für ca. 24 Stück

ei n s v o n

TEIG

250 g Weizenmehl 150 ml Wasser Weizenmehl zum Bearbeiten

100 R e z ep

FÜLLUNG

ten

20 g Ingwer 80 g weiche Chinakohlblätter 1 Frühlingszwiebelgrün 200 g Schweinehackfleisch 1 Ei ½ TL Salz 2 ½ EL dunkle Sojasauce 1 EL helle Sojasauce 2 EL Pflanzenöl

Foto: Thorsten Kleine Holthaus für Tre Torri Verlag

mit

ZUBEREITUNG Für den Teig das Mehl auf eine Arbeitsplatte geben und in die Mitte eine Mulde drücken. Das Wasser nach und nach hineingießen und mithilfe der Hände mit dem Mehl vermischen. Anschließend so lange kneten, bis ein glatter, elastischer Teig entsteht. Bei Bedarf etwas Mehl oder Wasser zufügen. Abgedeckt ca. 30 Minuten ruhen lassen. Für die Füllung Ingwer schälen und fein hacken. Chinakohlblätter putzen, waschen und in kleine Stücke schneiden. Das Frühlingszwiebelgrün putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Alle Zutaten gründlich mit Fleisch und Ei mischen, kräftig mit Salz sowie Sojasaucen abschmecken. Den Dampfbackofen auf 100 °C Heißluft und 100 % Feuchte vorheizen. Den Teig nochmals kräftig durchkneten, zu einer daumendicken Rolle formen und in 24 Teile schneiden. Diese auf die Schnittfläche legen, mit dem Handteller flach 16

drücken und dann mit einem Nudelholz rund (ca. 10 cm) ausrollen. Damit sie nicht aneinanderkleben, die Teigplatten mit sehr wenig Mehl bestäuben und aufeinanderstapeln. Das verhindert das Austrocknen bis zur Weiterverarbeitung. Zum Füllen eine Teigplatte in die Hand nehmen, etwa 1 TL Füllung in die Mitte setzen und die beiden Hälften mit ein paar Falten so aufeinander schlagen, dass ein 1 cm breiter Rand ähnlich eines Hahnenkamms entsteht. Die Taschen aufrecht setzen und den Rand unbedingt kräftig zusammendrücken, damit sie nicht aufplatzen. Die Gyoza in den gelochten Garbehälter geben und im Dampfbackofen ca. 15 Minuten dämpfen. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die gedämpften Gyoza darin bis zur gewünschten Bräune auf einer Seite anbraten. Guten Appetit!

Zeitgleich zur Einführung der neuen Gaggenau Dampfbacköfen, erschien im Tre Torri Verlag „Gaggenau DAS KOCHBUCH – Der perfekte Gastgeber“ mit insgesamt 100 Kochideen die sich perfekt im Dampfbackofen zubereiten lassen. Entdecken und ausprobieren kann man die Gaggenau Kollektion im neuen Studio von Dross&Schaffer Küchen in Ingolstadt. Gaggenau DAS KOCHBUCH Der perfekte Gastgeber Tre Torri Verlag | 260 Seiten ISBN 978-3-96033-042-4


KÜCHEN

Wir sind umgezogen! Dampf in Perfektion. Besuchen Sie unseren neuen Showroom mit außergewöhnlichen Design-Küchen von Mit der neuen Dampfbackofen-Generation in einem wohnlichen Umfeld. Gaggenau, der Serien 400 und 200, bietet die

Luxusmarke für Kücheneinbaugeräte professionelles Niveau für die Sie finden unsKüche in derzuhause.

Gaggenau lässt jeden Hobbykoch dampfgaren, schmoren, backen, grillen Friedrichshofener Straßeund 12,gratinieren Ingolstadt.wie in der professionellen Sterneküche. Die vollautomatischen Reinigungssystemen bieten Wir freuen uns auf Sie. zudem höchste Sauberkeit bei perfektem Kochergebnis.

Friedrichshofener Straße 12 85049 Ingolstadt

0841/62052 0841/68551

www.dross-schaffer.com/ingolstadt ingolstadt@dross-schaffer.com


PEOPLE

Ü30 PARTY im Stockerhof Pfaffenhofen Zum 5. Mal feierten Ü30iger im Stockerhof zu Musik von DJ Melegi

Abends Daniel Melegi hat aufgrund des großen Andrangs auch schon die nächste Sause in der beliebten Pfaffenhofener Location geplant: Am 28. März geht es dort in die 6. Runde. Davor verwandelt sich der Stockerhof allerdings noch ein paar mal in eine Kabarettbühne. Am 15. Februar feiert das neue Programm der Stachelbären Premiere – Lokalsatire vom Feinsten! Infos: www.kabarett-stachelbaer.de.

DJ Daniel Melegi

1 18

espresso-Fotografin Angi (li.)

Zeigt her eure Muckis!

Frauenpower!

Fotos: Angela Bolzer

Einfach mal wieder so richtig die Sau rauslassen! Das konnte man auf der Ü30-Party im Pfaffenhofener Stockerhof – auch wenn man keine 20 mehr war. Ein paar Gäste schwelgten vielleicht trotzdem in Erinnerung an ihre Jugend bei Hits aus den 80igern und 90igern. Organisator und DJ des


Herren Mode

Damen Mode

SALE

SALE

Wäsche

Nochmals reduziert! 30% 40% 50%

(im EG und 1.Stock)

Wäsche im UG reduziert 20% 30% 40% (ausgenommen Basics und Frühjahrsware)

SALE

WIR LADEN SIE HERZLICH EIN...

FREITAG, 7. FEBRUAR 2020, VON 17:00 BIS 20:00 UHR,

ZU UNSEREM PRADA EVENT

Die neuen Prada Fassungen und Sonnenbrillen gilt es zu entdecken. Wollen Sie dabei sein? Dann feiern Sie mit uns zusammen die exklusive Kollektion. Bei der großen Auswahl ist bestimmt auch Ihre neue Lieblingsbrille dabei. Wir freuen uns auf Sie – freuen Sie sich auf

20% RABATT auf alle Prada Fassungen!

Lenbachstraße 16 | 86529 Schrobenhausen Tel. 08252 3913 | www.optik-studio.eu 19


PEOPLE

Dritter Bürgermeister Sepp Mißlbeck berichtet humorvoll über die Aktivitäten des Geburtstagskinds im Stadtrat

55 LANGE JAHRE M

itten im Kommunalwahlkampf Ge-

stand, wurde von allen gelobt. Neben dem drit-

burtstag feiern und kaum noch

ten Bürgermeister der Stadt Ingolstadt, Sepp

Termine mehr frei bis Mitte März.

Mißlbeck, waren aus dem Stadtrat die Kolle-

Was machte am 14. Januar 2020 an seinem

gen des Geburtstagskinds aus der BGI-Stadt-

Geburtstag in dieser Situation Stadtrat Chris-

ratsfraktion Georg Niedermeier und Jürgen

tian Lange, der Oberbürgermeisterkandidat

Siebicke dabei. Ebenso kamen die Stadträte

der Bürgergemeinschaft Ingolstadt (BGI)? Er

Achim Werner, Karl Ettinger, Raimund Köstler

feierte seinen 55. Geburtstag mit seiner Fami-

und die Vorsitzende der Grünen in Ingolstadt,

lie, Freunden und einigen politischen Wegge-

Steffi Kürten, zur Geburtstagsfeier. Und von

fährten zusammen. Der Ort – oder besser:

der Liste der Stadtratsbewerber der

die Location – im Kap94 in einer ehe-

Bürgergemeinschaft wurde bei dieser

maligen Festungsanlage, kam bei den

Party mindestens die Hälfte gesich-

Gästen sehr gut an. Auch das Catering

tet. Die Familie, die Nachbarn und

vom Wirt der Klosterwirtschaft in Kar-

viele Freunde von Christian Lange

lshuld, Jürgen Meier, das aus frischen

fühlten sich offensichtlich im Kap94

und mit Raffinesse feinerten nen

ver-

richtig wohl und

klei-

feierten

Gerich-

nach

Flying Buf-

Mit-

ternacht.

be-

Elena Lange, Christian Lange und Maria Frölich (stv. Vorsitzende der BGI, r.) 20

mit

ihm bis weit

ten in einem fet

Ein Vierteljahrhundert mit Christian Lange befreundet: Susi und Norbert Alberti (Geschäftsführer der Backstube Wünsche)

Jürgen Meier, Wirt der Klosterwirtschaft Karlshuld servierte sein Flying Buffet


Jutta Krüper (l.) und Martina Gallbrecht Überparteiliche Geburtstagsfeier: Steffi Kürten (Grüne), Christian Lange (BGI), Karl Ettinger (FDP), Achim Werner (SPD) und Raimund Köstler (ÖDP); (v.l.n.r.)

Georg Niedermeier, Oliver Kupfer (m.) und Christian Lange

Christian und Elena Lange mit Margret und Jürgen Siebicke

Florian Straub und Michael Mißlbeck (r.) Fotos: Evelin Raffalt

Michael und Bärbel Mißlbeck, Christian und Elena Lange

Daria und Erich Reisinger, Christian Lange und Achim Werner (v.l.n.r.)

Martina Gallbrecht (l.) und der Bruder des Geburtstagskinds Thomas Lange mit seiner Frau Tina

REGIONALE ZUTATEN. FRISCH ZUBEREITET. Für uns bedeutet Kochen, nur beste Zutaten zu verwenden, verschiedene Geschmacksrichtungen auszuprobieren und gemeinsam mit Freunden zu essen. Unser Anspruch ist es unseren Gästen kulinarische Highlights zu präsentieren. Bleiben Sie auf dem Laufenden: KarlshuldKlosterwirtschaft |

KLOSTERWIRTSCHAFT KARLSHULD

klosterwirtschaft_karlshuld | www.klosterwirtschaft-karlshuld.de | Haupstrasse 23 | 86668 Karlshuld | Reservierungen unter: 08454/9141333 | E-Mail: info@klosterwirtschaft-karlshuld.de

21


KÄMPFERNATUR

PEOPLE

GRENZEN ÜBERWINDEN LIFESTYLE TOLERANZ ERFOLG ZUSAMMEN MUSKELN

GEMEINSCHAFT FREUNDE FUN GOOD VIBES

THAIBOXEN

GO HARD OR GO HOME FAMILIE

GLADIATOR GEMEINSCHAFT

FITNESS FREUNDE WORKOUT BOXEN HEALTH ENERGY

ZIELE CONNECT

SPORT

ONE LIFE ON TAM

GEMEINSAM VIELFALT FUNCTIONAL WORKOUT

AUSPOWERN

Gladiators Gym | Asamstrasse 2 | 85053 Ingolstadt | info@gladiator76.de | Tel.: 0841 99324777

Foto: Stefan Bösl

GYM


DER INGOLSTÄDTER PRESSEFOTOGRAF STEFAN BÖSL SETZTE IN STIMMUNGSGELADENEN PORTRAITAUFNAHMEN BEKANNTE UND (NOCH) UNBEKANNTE REGIONALE „GLADIATOREN DES ALLTAGS“ GEKONNT IN SZENE. Kaum eine Location wäre für die Präsentation der Bilder wohl besser geeignet gewesen als die Ingolstädter Kampfsportschmiede „Gla-

Wir suchen

Magic Artist Ben Hyven (m.) aus Tirol wusste zu verzaubern - die Gäste waren von seinen Tricks begeistert!

diators Gym“. Auf der Vernissage fanden sich zahlreiche geladene Gäste bei stilvollem Get-Together mit Gin-Tasting und Fingerfood von Thaibay ein.

Verstärkung

für unser Friseurteam: Damen- und Herren Friseure/innen

Der Höhepunkt des Abends war die Enthüllung der „schlagkräftigen“ Bilder durch die

mit Berufserfarhung

Gladiatoren Dardan und Gentian Morina sowie Fotograf Stefan Bösl. Kämpfernaturen im Rampenlicht! Eine von ihnen: Karena Siekaup von Schuster Home Company (s. links).

Fotograf Stefan Bösl (m.) mit Dardan und Gentian Morina vom Gladiators Gym.

Spätere Geschäftsübernahme möglich. Bei Interesse bitte telefonisch melden!

TEAM FRISEUR GOTTSCHALD

Friseur Gottschald Kupferstraße 26 Bild für Bild wurde auf der Vernissage enthüllt. Hier: Volker Beitler vom Lifepark Max.

85049 Ingolstadt Fotos: Kajt Kastl

Telefon: 0841 32826


PEOPLE

Nie war Rutsch‘n schöner! Die Braukunst und Ingolstadt sind geradezu unzertrennlich. Viele Jubiläen gilt es dabei zu feiern - manche größer (wie das Rein-

Ausgezeichnet! g Gold für HERübeRrzeugeNndeBRr GesÄchmUack

heitsgebot), manche kleiner. Im Jahr 2019 wurde die 10. Herrnbräu Weißbierkönigin vorgestellt. Anlass genug, dieses kleine Jubiläum zu feiern und die Weißbierköniginnen des vergangenen Jahrzehnts in der Schanzer Rutschn zu versammeln. Diese hatten sichtlich Spaß dabei. Wir freuen uns auf das nächste Jahrzehnt, das - so hört man aus der Politik - ein goldenes werden soll. So golden wie ein frisch gezapftes Weißbier. Übrigens: Die amtierende Herrnbräu Weißbierkönigin Linda sucht gerade ihre Nachfolgerin für das Jahr 2020.

• • authentischer Charakter • hochwertige Qualität

Herrnbräu Geschäftsführer Gerhard Bonschab und Marketingleiter Peter Eitelhuber Fotos: Jürgen Schuhmann

Auch die Kollegen von tv.ingolstadt waren vor Ort.

Herrliches Herrnbräu 24

v.l.: Lisa Neuger (2018), Steffi Schweiger (2017), Marianne Seißler (Mischok, 2013), Linda Schmaizl (2019), Marlene Kaltenegger (Göttfried, 2011), Patricia Lutz (2016),Vicky Görlitz (Altmann, 2010), Julia Lazar (2015), Nina Maier (2012). Nicht im Bild: Lisa Berghold (2014).


ECHT BAYERISCHE HANDWERKSKUNST

UNSERE SPEZIALKRAPFEN fen Vanillecreme Krap

Schokocreme Krapfen

Bananen K rapfen

Bienenstich Krapfen

Hi m mel & Höl le Krapfe n mit Joha nn isbe er fü ll un g

Eierli kör Krapfen

Einhorn-Erdbeer Krapfen

Latte-Macchiato Krapfe n

Schoko-Bana ne Krapfen

fen mbeer Krap Joghurt-Hi

en der ecKrermeafüpllfun g Ki nVa ni ll mit

Erdbeer Krapfen

Kirsch Krapfe n

Hellau!

Nicht alle Spezialkrapfen in allen Backstuben erhältlich. Nur so lange der Vorrat reicht

ECHT BAYERISCHE HANDWERKSKUNST


PEOPLE

...Turn me on Jubel, Trubel, Heiterkeit – und ein schwungvolles Finale unter dem Motto „Turn me on“. Es wurde getrunken, gefeiert und getanzt. Der Eröffnungsball in Denkendorf war einmal mehr ein Fixpunkt der Faschingssaison.

Man ließ sich nicht lumpen, in Denkendorf. Schick gekleidete Gäste ließen es sich zu Beginn bei

einem Glas Sekt gutgehen, ehe der Hofstaat einmarschierte. Der Saal: ausverkauft! Präsident Patrick Scherrmann begrüßte das Publikum und gab einen Ausblick auf 6 Wochen Fasching. Und dann? Wurde es offiziell: Bürgermeisterin Claudia Forster übergab den Rathausschlüssel an das Prinzenpaar Martin I. und Nadine I. Es wurde bunt: die Kindergarde begeisterte mit dem Marsch "Der Regenbogenfisch". Es wurde märchenhaft: Der Walzer des Kinderprinzenpaars Felix I. und Sophia II. zauberte

Triftstraße 8 - 85095 Denkendorf mail@estrich-scherrmann.de

26

Tel. 0 84 66 / 5 93 Fax 0 84 66 / 13 53


PEOPLE

zur Musik "Dornröschen" ein Lächeln in die Gesichter des Publikums. Es wurde bairisch: 8 Tänzer plattelten in Lederhosen und trugen einen Maibaum in den Saal. Damit aber nicht genug: Lilly Pöll wirbelte mit Spagaten, Sprüngen und Rädern zu den Klängen von "Heidi" flink herum. Die Jugendgarde riss mit ihrer Musik "American Dreams, dance, dance" das Publikum mit. Die Gardemädchen ließen bei ihrem traditionellen Marsch zu "Capriccio Russo" die Beine schwingen. Das Funkenmariechen Helen Forster begeisterte mit zackigen Schritten bei ihrem Marsch "Minimal Beat". Es war viel los, aber der Höhepunkt sollte erst noch kommen: Das Prinzenpaar verzauberte mit ihrem Walzer "Auroras Traum" das Publikum. In ihrem Showteil „Turn me on“ zeigten die beiden mit spektakulären Hebefiguren und gekonnten Tanzschritten ihre langjährige tänzerische Erfahrung im Faschingskomitee Denkendorf. Bei Witzen rund um den falschen Pizzabäcker und seinen Gast Greta Thunfisch wurde gelacht, bei zahlreichen Auszeichnungen wurde applaudiert. Es war ein gelungener Abend voller Ereignisse – und der Auftakt für weitere 6 narrische Wochen.

Fotos: Michael Mundt - www.ThePicture.de


PEOPLE

Gekrönte Häupter in Denkendorf: 28 Prinzenpaare erschienen zur Soiree. Zur Eröffnung präsentierten Präsident Patrick Scherrmann und die Hofmarschällin Karina Klinger die Hausherrengesellschaft mit den beiden Denkendorfer Prinzenpaaren (vorne).

Prinz Martin I. (Mayer) und Prinzessin Nadine I. (Forster)

Fotos: Hans Peter Gabler

Stelldichein der Prinzenpaare Alles, was Rang und Namen hatte, versammelte sich zu einem zünftigen Oktoberfest in Denkendorf - und das im Winter! Der Anlass: das nunmehr 15. Prinzenpaartreffen des Faschingskommitees. 28 Prinzenpaare aus der gesamten Region mussten in ihren royalen Roben nicht durch ein elegantes Tanzbein, sondern durch das Meistern verschiedener Spielchen überzeugen. Beim ersten Spiel wurden Nägel mit einem Hammer in einen Baumstamm eingeschlagen - der Prinz bekam die spitze Seite des Hammers, die Prinzessin die breite. Hier war Zielwasser gefragt! Wie es sich bei einem Oktoberfest gehört, wurde natürlich auch ein frisches Fass Bier ge-

BAGGERBETRIEB Stephan

Gerüstbau Gmbh

Erdbau – Abbruch - Transport Baumaschinenverleih Am Gstöggert 15A – 85095 Dörndorf E-Mail: baggerbetrieb-werner@t-online.de

Mobil: 01 70/9 35 34 66

28

Baggerbetrieb WERNER

zapft. Beim Maßkrugstemmen zeigte Andrea Geitner, Präsidentin der Germanica Kösching, wo der Barthel den Most holt. Ihr konnte keiner das Wasser - oder das Bier - reichen. Bianca Schmidt und Andrea Eichiner moderierten mit schickem Dirndl und flotten Sprüchen einen vergnüglichen und unterhaltsamen Abend. Neben den Hausherren versammelten sich zahlreiche weitere Faschingsgesellschaften zu diesem fürstlichen Stelldichein. Als Sieger des Abends verließen die Burgfunken aus Neuburg vor den Geisenfeldern und den Beilngriesern den Faschingstempel.



PEOPLE

RASANTE NEUERÖFFNUNG Wenn Ducati-CEO Claudio Domenicali nach Ingolstadt kommt, wird es spannend. Von Unternehmer Oliver Mayer wollte er Anfang

DUCATI

IN

INGOLSTADT

2019 wissen, ob dieser sich eine Zusammenarbeit vorstellen könne. Konnte er. Was folgte war der Erwerb einer entsprechenden Immobilie durch Oliver Mayer in Weiherfeld. Am 6. Dezember fand im „IngoPark“ die Eröffnung des eindrucksvollen Ducati-Flagshipsto-

Erdgeschoss: 230 qm für Ducati-Motorräder, Obergeschoss: 100 qm für Ducati-Scrambler

res statt. Rund 350 geladene Gäste folgten der Einladung zur VIP-Party – darunter namhafte Unternehmer der Region, die zum Teil selbst schon Ducati fahren. Sogar MotoGP-Vizeweltmeister Andrea Dovizioso ließ sich das Event nicht entgehen! Zur ausgelassenen Stimmung der Gäste trug neben DJ Italo Mele (bekannt als FCI-Stadionsprecher) eine eigens aufgeschüttete Test-

Andrea Dovizioso und Harald Thiem, Inhaber & Geschäftsführer von Ducati Ingolstadt.

Oliver Mayer mit Lebensgefährtin Martha Knezevic.

Fotos: Pia Winterholler

strecke bei – Testfahrten inklusive!

Audi-Personalvorstand Wendelin Göbel mit Ducati-Boss Claudio Domenicali.

Schnipp, schnapp, das Band ist ab: Claudio Domenicali, Andrea Dovizioso, Harald Thiem, Marco Biondi, Oliver Mayer und Francesco Milicia eröffneten den Ducati-Flagshipstore.

E XCLUSIV U HREN & S CHMUCK AN- UND VERKAUF

Zum Goldschlösserl

Paradeplatz 17 | 85049 Ingolstadt | Tel.: 0841/9816470 | Fax: 0841/9816472 | kontakt@exclusiv-uhren-ingolstadt.de 30


. h c i e r t S n e n i e 6 auf bekommen ie S d n u en pf ra -K er n k ac Kaufen Sie 5 H

. s ti a r g n fe p a r K r e n k c a H 1

en Füllungen: er ck le e r se n u ch au ie S Probieren beer, d Er , le il an V r, kö li er Ei e, Hiffenmarmelad nd Ohreo. u e eb Li e ß ei H e, ad ol ok ch S Weil Geschmack keine Kompromisse kennt.


„ES BRENNT IRGENDWO HINTEN IM KOPF EIN KLEINES LÄMPCHEN“ Raus aus der Bürgerlichkeit, rein ins Showbizz. Peter Preus beschloss mit 45 Jahren seinen Kindheitstraum zu verwirklichen. Mehr zu Pierre Breno Seither verdient auf in-zaubertheater.de der studierte Betriebswirt als Zauberkünstler Pierre Breno seine Brötchen. Die große Kunst der Magie lernte er in den 80ern in Las Vegas. Mit zahlreichen Stars & Sternchen stand er auf der Bühne. Selbst mit 76 Jahren ist noch kein Ende in Sicht.

S

ie haben 1988 mit 45 Jahren ihren Beruf an den Nagel gehängt und sind Zauberkünstler geworden. Würden Sie es rückblickend wieder genauso machen? Das ist natürlich eine Frage, die ich mir immer wieder gestellt

habe. Siegfried* sagte einmal zu mir: Es brennt irgendwo hinten im Kopf ein kleines

Lämpchen. Irgendwann wird es größer und größer und man stellt sich die Frage im Leben: War‘s das jetzt eigentlich? Dann flammt das Lämpchen auf, dann hält einen nichts mehr und man geht volles Risiko. Und war es die richtige Entscheidung? Es war für mich sicherlich die richtige Entscheidung, auch wenn es anfangs nicht so lief, wie ich mir das gedacht habe. Man muss sich durchbeißen, wie in jedem anderen Beruf auch. Wenn ich an meine Familie denke, würde ich es vermutlich nicht mehr so machen. Als Einzelkämpfer? Ja. Warum gerade die Zauberei? Der Kontakt zum Publikum, das war schon immer „meins“. Das entspricht meiner Mentalität. Den richtigen Umgang mit dem Publikum habe ich aus Las Vegas mitgenommen. Was muss ein guter Zauberer mitbringen? Schauspielerische Fähigkeiten. Der Trick ist nichts, wenn du ihn nicht verkaufen kannst. Bei vielen fehlt die Situationskomik – also das aufzunehmen, was vom Publikum kommt. Es umzuarbeiten, umzudrehen, darauf einzugehen. Das ist meiner Meinung nach das Wichtigste. Ging ein Trick mal richtig in die Hose? Oh ja! (lacht) Erinnern Sie mich nicht daran! Zusammen mit meiner Tochter Alexandra waren wir in einem kurzen Zeitraum für 18 Auftritte gebucht. Zum Schluss der ersten Show führten wir Houdinis Metamorphose auf. Alexandra wird dafür in eine Kiste gesperrt. Ich steige auf die Kiste, werfe den

ANZEIGE

Vorhang hoch und sobald dieser fällt, bin ich weg und Alexandra steht da. Sie stieß mich allerdings von der Kiste und ich krachte mit ihr rückwärts in die Deko. Resultat: Alexandra hatte eine angebrochene Rippe und ich hatte einen dicken Fuß. Autsch! Aber Sie haben die anderen 17 Auftritte noch durchgezogen? Jaja, aber wie...! Wir hatten schon gebrochene Zehen und mehr. Wenn anderen zuhause blieben, sind wir noch auf Tour. Man darf sich nichts anmerken lassen. Zähne zusammenbeißen und durch. Ihr Lieblingstrick? Die Kaninchenwanderung. Der Trick ist unwahrscheinlich lustig und der Applaus nicht zu überbieten, weil man das Publikum richtig schön auf eine falsche Fährte lockt. Da muss ich heute noch lachen. Er eignet sich auch dazu, ein muffiges Publikum aus der Reserve zu locken. Treten Sie noch mit Ihrer Tochter auf? 30 Jahre standen Sie mit ihr auf der Bühne. Seit dem Sommer nicht mehr. Alexandra hat Familie und will sich mehr um sie kümmern. Das verstehe ich natürlich. Ich habe aber vorgebaut: Ich habe die Pädagogikprüfung bei der Theaterkommission der Regierung von Oberbayern abgelegt und mir einstimmig das Prädikat „pädagogisch wertvoll“ geholt. Jetzt bin ich vorrangig in Schulen und Kindertagesstätten und bei Kulturveranstaltungen etc. engagiert. Aber ich mache natürlich auch weiterhin abendfüllende Solo-Bühnenshows. Was passiert momentan? Momentan mache ich Zauberworkshops in Pfaffenhofen. Im Januar mache ich 4 Wochen Pause, dann startet die Februartour mit rund 40 Auftritten.

Das ganze Interview lesen Sie auf espresso-magazin.de *von Siegfried & Roy

32


Innenstadtportrait Inlingua Sprachenschule Die Sprachenschule für Jung und Alt Seit unglaublichen 52 Jahren ist die inlingua Sprachenschule in Ingolstadt ein „fester Bestandteil“ der Ludwigstraße und kümmert sich seit jeher um jeden Ingolstädter, der eine Fremdsprache erlernen, eine Sprachprüfung ablegen möchte oder eine Übersetzung benötigt. Was 1968 als kleine Sprachenschule begann, ist heute eines der größten inhabergeführten Bildungsunternehmen der Region. „Täglich kommen um die 450 Schüler und Teilnehmer zu uns ins Schulhaus um Deutsch, Englisch oder eine andere Sprache zu lernen!“, erklärt die Geschäftsleitung Barbara Schlierf. Angeboten werden Kurse und geförderte Weiterbildungen in jeder Sprache – bis hin zu Koreanisch (!)– und in jeder Kursform in mittlerweile drei Gebäuden. Das Hauptgebäude in der Ludwigstraße 18 beherbergt die Zentrale des Unternehmens. Von 7:30 – 19:30 Uhr können sich dort Sprachinteressierte persönlich beraten lassen oder Übersetzungsaufträge erteilen. Im Nebengebäude im Zehenthof befinden sich neben weiteren Kursräumen, ein Sprachlabor, ein Hörsaal und mehrere Prüfungsräume. Ein besonderes Schmuckstück ist die liebevoll gestaltete Kindersprachenschule in der Zehenthofpassage, in der Kleinkinder und Grundschüler ab 2 Jahren Englisch, Spanisch und Deutsch lernen. Das ist aber noch nicht alles: Wer sich den Weg in die Sprachenschule sparen möchte, kann zeitgemäß online per Videokonferenz unterrichtet werden. …oder kann den Sprachtrainer zu sich bestellen: „So unterrichten wir häufig in Firmen, Kindergärten und Familien, die sich auf eine Entsendung ins Ausland vorbereiten!“, ergänzt Frau Schlierf.

Hauptfokus der inlingua Lehrmethode ist es, so schnell wie möglich zum Sprechen in der Fremdsprache zu motivieren. Aus diesem Grund spricht der inlingua Sprachtrainer mit den Kursteilnehmern von der ersten Minute an in der Zielsprache. Auf diese Weise ist es möglich, dass vor allem Anfänger schnell den Einstieg in die Fremdsprache finden. Denn mal ganz ehrlich: erst wenn man die ersten Floskeln beherrscht, macht das Anwenden der Fremdsprache so richtig Spaß! Kleiner Tipp: Für alldiejenigen, die einen klassischen Abendkurs bei inlingua besuchen, und den Weg in unsere schöne Innenstadt nicht scheuen, gibt’s von inlingua ein InCityParkticket pro Kurstermin gratis dazu!

Hydrolane Gel, hochwtiges Hyaluronsäure-Gel, mit marinem Collagen gegen trockene Haut, gefunden bei : Christal Beauty & Wellness Beckerstrasse 2A 85049 Ingolstadt Tel.: 0841-34452 christal-beauty-wellness.business.site Smashed Avocado auf Dinkel Rustikal mit einem Spiegelei, wahlweise mit Bio Lachs oder Halloumi dazu, gefunden bei: Baby und Bombe Poppenstrasse 1 85049 Ingolstadt Frühstückszeiten Fr bis So 10 Uhr- 15 Uhr www.babyundbombe.de babyundbombe

Englisch Konversationskurs, gefunden bei: Inlingua Ludwigstraße 18 85049 Ingolstadt www.inlingua-ingolstadt.de Inlingua Ingolstadt & Abensberg

#entdeckedeineinnenstadt in-city.de


PEOPLE

IN NEUEM GLANZ: SPARKASSE GAIMERSHEIM Über 4 Monate hinweg wurde die Ge-

geweiht. Reinhard Dirr (stv. Vorstandsvor-

schäftsstelle der Sparkasse Gaimersheim

sitzender SPK IN/EI), Karl-Heinz Schlamp

umgebaut und dabei ein neues Raumkon-

(Vorstandsmitglied SPK IN/EI) und die Gai-

zept umgesetzt. Mit modernen Möbeln,

mersheimer Bürgermeisterin Andrea Mickel

Elementen und einer ausgeklügelten Rau-

richteten Grußworte an die Gäste und spra-

maufteilung wirkt die Geschäftsstelle jung,

chen ihr Lob für den gelungenen Umbau

frisch, locker & dynamisch und beschreibt

aus. Geschäftsstellenleiter Thomas Huber

somit ein neues Zeitalter der Geschäfts-

richtete einige Dankesworte in die Runde.

stellenphilosophie. Gleichzeitig wurde sie

Kirchlichen Segen gab es von den Pfarrern

besser an die Bedürfnisse der Kunden und

Max-Josef Schwaiger und Ulrich Eckert, für

Mitarbeiter angepasst. Am 10. Dezember

musikalische Umrahmung sorgte die Band

wurde die neue Geschäftsstelle offiziell ein-

der Mittelschule Gaimersheim.

Geballte Sparkassenkompetenz: Reinhard Dirr, Thomas Huber, Karl-Heinz Schlamp, Jürgen Wittmann (v.l.)

Landrat Anton Knapp

Walter Hofmann (Autohaus Hofmann) und Reinhard Dirr

Bürgermeisterin Andrea Mickel

34

Geschäftsstellenleiter Thomas Huber

Pfarrer Max-Josef Schwaiger und Pfarrer Ulrich Eckert (l.)

Fotos: Jürgen Schuhmann


Anzeige

AUSZEICHNUNG FÜR GESCHMACK, NATUR UND BIO Bäckerei-Konditorei HEIGLBECK zum dritten Mal mit dem Staatsehrenpreis für das bayerische Bäckerhandwerk ausgezeichnet Im Max-Joseph-Saal der Münchener Residenz kamen kürzlich die besten bayerischen Bäcker zusammen. Dazu gehört auch Eugen Kloos. Er führt die Bäckerei-Konditorei Heiglbeck in Reichertshofen in fünfter Generation. Mit dem Staatsehrenpreis für das bayerische Bäckerhandwerk zeichnete die Bayerische Landwirtschaftsministerin Kaniber 20 Betriebe aus, die über fünf Jahre in den Brotprüfungen des Deutschen Brotinstitutes kontinuierlich höchste Spitzenqualität bewiesen haben. Die Bäckerei Heiglbeck hat diesen Preis nach 2013 und 2016 jetzt schon zum dritten Mal hintereinander bekommen. Das haben bisher nur sehr wenige geschafft. Die Brote und Backwaren wurden immer über fünf Jahre getestet. Damit ist diese Auszeichnung eine Anerkennung für die jahrelange kontinuierlich höchste Qualität, die die 65 Mitarbeiter beim Heiglbeck täglich erbringen. Im Familienbetrieb aus Reichertshofen wird nur mit alten traditionellen Familienrezepten und regionalen Zutaten gebacken. Ein Großteil der ausgezeichneten Produkte ist sogar biologisch zertifiziert. So wird die Steinerskirchener Klosterkruste mit Bioland-Getreide aus dem nahen Klostergut Steinerskirchen gebacken. Beim Heiglbeck sind Langzeitführungen und selbstgezogener Natursauerteig eine Selbstverständlichkeit. Für die Bio-Vollkornbrote wird das Getreide sogar täglich in der hauseigenen Mühle gemahlen. Mehrere auch vegane Dinkelprodukte runden das erstklassige Backwarensortiment beim Heiglbeck ab. Bäckermeister und Heiglbeck-Inhaber Eugen Kloos wertet diese höchste Auszeichnung als Bestätigung für seine Qualitätsphilosophie, ökologische Backwaren mit regionalen Zutaten in reiner Handarbeit herzustellen. 1


Be my

VALENTINE

Foto: Adobe Stock ©progressman

BLUMEN, PRALINEN ODER EINE WELLNESSBEHANDLUNG. ÜBERRASCHE DEINEN SCHATZ MIT EINER KLEINEN AUFMERKSAMKEIT ZUM VALTENTINSTAG! WIR HABEN FÜR DICH SPEZIALANGEBOTE AUS DER REGION ZUSAMMENGESTELLT

36


MODE

Weil Liebe durch den Magen geht... Mit den schönen To-Go Bechern, Boxen und Trinkflaschen zauberst Du Deinem Herzblatt auch im Office ein Lächeln auf die Lippen!

Gesehen bei: Küchenmamsell Milchstraße 25 & Am Westpark 6 Ingolstadt

Spitzen Verführung wunderschöne Lingerie und professionelle Beratung für jeden Typ findest Du bei drunter Mauthstraße 3 Ingolstadt

Für Herzbuben Perfekte Outfits für Valentinsdinner, den Jahrestag, gemütliche Stunden zu Zweit oder gleich das größte Fest der Liebe finden alle Romantiker (und solche die es werden wollen) bei: Moser Männermode Färberstraße 8 Neuburg a.d. Donau

37


MODE

Rezept: Femme fatale Man nehme eine schicke Brille und passenden roten Lippenstift – et voila Brillen gesehen bei: eyes + more Ziegelbräustraße 2 Ingolstadt Lippenstifte: Parfümerie Hubrich Ludwigstraße 17 Ingolstadt

Mit Liebe gemacht die vielleicht schönsten Geschenke werden selbst gemacht. Flauschige Wolle von Lana Grossa für alles was das Herz begehrt gibt es bei Filati by Sämeier Schrannenstraße 34 Ingolstadt

Liebes-Genuss daheim Wollige Decken und dezente Lichter laden zu gemütlichen Stunden zu zweit. Wunderschöne, nachhaltige Designobjekte für Ihr persönliches Liebesnest und mehr finden Sie bei:

Philo Familythings Kellerstraße 14 Pfaffenhofen

38


Anzeige

Verliebt wie ein Teenager

MODE

die patentierte BYONIK Behandlung mit PulseTriggered-Technology versorgt die Haut mit Feuchtigkeit, strafft, schafft Volumen und verfeinert Konturen. Bis Ende Februar gibt es die Verjüngungskur für 99,- € statt 150,- € Tel.: 0176 80 500 800

MEDICAL SKIN CARE Spitalstraße 8 Ingolstadt

Das Block Hotel perfekten Rahmen Ob Themenzimmer freistehendem Privatsauna und ….All you need

& Living bietet den für DAS Traumdate! oder Suiten mit Whirlpool oder Frühstück ans Bett is LOVE!

BLOCK Hotel & Living Hermann-Paul-Müller Str. 15 Ingolstadt www.hotel-block.de

Kissen für jede Gelegenheit! In lieb bevoll gesta alteten Räumen lebt und u liebt es sich bekanntlich am besten n. Schönste textile Inspirationen finden sich bei

Humpl Textiles Wohnen Dieselstraße 1 | Gaimersheim

39


...zum Glück

SCHÖN & GESUND

Wir leben in einer schnelllebigen, hektischen Zeit. Unser Körper kann Hochleistungen jedoch nur dann vollbringen, wenn wir ihm regelmäßig Ruhephasen gönnen, in denen er sich wieder erholen kann. Verschiedene Entspannungstechniken helfen uns Schmerzen zu reduzieren oder sogar zu überwinden. Wir sagen Ihnen, was Sie selbst tun können:

1

Dolomiten, Süd Tirol Foto: Adobe Stock/ ValentinValkov

Etwas Interessantes lesen

3 5

7

In der Natur spazieren gehen, Schwimmen, Joggen, Radeln, ..

Der Pragser See in den

2 Musizieren oder Musik hören

4

In schönen Erinnerungen schwelgen

8

Lachen

Aromaöl in eine Duftlampe geben

Massage - z.B. vom Partner, Saunagang

6

Meditation & Traumreise

10

9

Schnelle Entspannung

verspricht eine heiße Tasse Tee

Sich mal wieder mit einer alten Freundin im Café treffen und über Gott und die Welt philosophieren z.B. im schönen Vintage-Café Flamingo in Pfaffenhofen. Wie viele Flamingos entdecken Sie wohl?

Hausgemacht & täglich frisch! Egal, ob süß oder herzhaft, zum Frühstück, Mittagessen oder zum Kaffee.

Öffnungszeiten Montag bis Freitag: Samstag: Sonntag:

9:00 - 18:00 Ruhetag 9:00 - 18:00

Spitalstraße 1, 85276 Pfaffenhofen a. d. Ilm 49 8441 79 72 767  servus@cafe-flamingo.de

40


SCHÖN & GESUND

Anzeige

Höher,

Weiter,

Schneller?

DIE LEISTUNGSGESELLSCHAFT BRINGT UNS AN UNSERE GRENZEN. ENTSPANNUNGSCOACH MELANIE SPINDLER WEISS, WIE MAN MIT STRESS AM BESTEN UMGEHT.

Progressive Muskelentspannung Achtsamkeit Entspannung

traße

Richard-Wagner-S

Friedrichshofen

Ne

ubu

ße

Autogenes Training

Führungskräfte und Mitarbeiter in die Entspannung zu führen. „Im Anschluss sind sie wieder leistungsfähig, konzentriert und motiviert für effektiveres Arbeiten. Ebenso biete ich Seminare zu den Themen Stressmanagement und Burnout-Prävention vor Ort an.“

rge r Straße

e

traß Gerolfinger S

Meditation

tliche Ring Wes str a

Mein Leistungsspektrum:

terkriegen: „Ich erkannte worauf es im Leben wirklich ankommt und so stieg ich wie Phoenix aus der Asche – stärker, geerdeter, motivierter, energiereicher und kraftvoller denn je.“ Ihre Erfahrungen gibt sie nun weiter. In diversen Kursen (z.B. Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung und Burnout-Prävention) gibt sie Stressgeplagten das nötige Rüstzeug an die Hand, um achtsamer gegenüber sich selbst zu werden. Kursteilnehmer lernen u.a. Methoden und Übungen, wie sich Achtsamkeit im Alltag integrieren lässt oder wie man negative Denkmuster durchbricht. Melanie Spindler besucht auch Firmen, um Manager,

Krumenauerstraße

„Wir bewegen uns wie der Hamster im Rad und vergessen dabei oft etwas ganz Entscheidendes – uns selbst!“, erklärt Melanie Spindler. Die Ingolstädterin ist Stressmanagement-Trainerin, Burnout-Beraterin und Entspannungspädagogin. „Regelmäßige Entspannungseinheiten können sich sowohl psychisch – zum Beispiel durch eine erhöhte Stressresistenz – als auch physisch – etwa durch eine reduzierte Herzfrequenz – auswirken“, sagt die Expertin. Sie weiß, wovon sie spricht: „Auch ich stieß irgendwann an meine Grenzen und landete in einem Burnout.“ Melanie Spindler ließ sich allerdings nicht un-

Ingolstadt

Stressmanagement Burnout-Prävention ZENbo®-Balance

Gerolfing

SPINDLER COACHING WORK & LIFE

Hier finden Sie mich: Gerolfinger Str. 106 | 85049 Ingolstadt

SPINDLER COACHING

Entspannungstechniken, Stressmanagement und Burnout-Prävention in Ingolstadt. Durchatmen.Loslassen.Entspannen.

© BRUSH Designliebe, brush-designliebe.de

WORK & LIFE

T 0176 / 536 433 30 | M info@spindler-coaching-ingolstadt.de | www.spindler-coaching-ingolstadt.de 41


SCHÖN & GESUND

Anzeige

Revolution in der Kosmetikbranche MIT DEM NEUEN JAHR KOMMEN GROSSE VERÄNDERUNGEN AUF KOSMETIKERINNEN ZU – DEN KUNDEN KOMMT DAS NUR ZUGUTE!

F

rüher waren es vor allem Streicheleinhei-

sich nicht von einer Kosmetikerin verabreichen

dizinische Fußpflege obliegt der ausgebildeten Po-

ten und wohltuende Masken mit denen

lassen, denn das kann – genauso wie der falsche

dologin. „In Kunstnagelgels werden künftig Säuren

man die Kundinnen im Kosmetikstudio

Wimpernkleber – ins Auge gehen. Rosalie Angort

reduziert und auch der Wimpernkleber soll so zu-

verwöhnte. „Es hat sich viel verändert“, sagt Ro-

etwa arbeitet mit dem Allgemeinarzt Dr. Rene Vo-

sammengesetzt sein, dass es nicht mehr zu Augen-

salie Angort vom Kosmetikinstitut Jungbrunnen.

gelsang. Der kommt i.d.R. einmal pro Woche zu ihr

rötungen oder -schwellungen bei Kundinnen kom-

„Die Kundin von heute möchte Ergebnisse sehen.“

ins Institut und behandelt Kundinnen mit Hyaluron

men kann. Ein durchgängiger Sterilisationskreislauf

Entspannen soll sich diese nach wie vor, doch die

und Botox.

ist dabei ebenfalls unabdingbar“, erklärt Rosalie

Behandlungen sind viel effektiver und es kommen

„Ein riesengroßer Andrang herrscht bei der so-

Angort.

immer mehr Apparate zum Einsatz und diese soll-

genannten Fadentechnik. Hier handelt es sich um

ten selbstverständlich auf dem neuesten Stand der

eine natürliche Variante zur Oberflächenstraffung

Um dem großen Kundenwachstum und der neuer-

Wissenschaft sein, findet Rosalie Angort.

und Faltenreduzierung. Kollagenaufbau unter der

lichen Gesetzgebung vollumfänglich gerecht wer-

Haut ist hier im Gesicht, im Dekolleté und auch bei

den zu können, entschloss sie sich schließlich auch

hängenden Oberarmen möglich“, erklärt Rosalie

für den Umzug in das neue Kosmetikinstitut.

Noch 16 Monate, dann wird es ernst Die Gesetzgebung in der Kosmetik hat sich geändert.

(Quelle: Kosmetik International 01/2020).

Bestimm-

Angort.

Kosmetik im Wandel der Zeit

te Lasertechniken dürfen nun nicht mehr oder

Wunder gibt es immer wieder...

Der Stellenwert von Kosmetikbehandlungen hat

nur noch eingeschränkt verwendet werden, Ein-

Aber lieber nicht auf eines hoffen, wenn es um

sich in den letzten 23 Jahren auch in Bezug auf die

schleus-Tiefen müssen beachtet werden. „Früher

Ihre Schönheit geht. Der Hyaluron-Pen, der auch

Zielgruppe geändert: „Kosmetik wurde für Teen-

war es nicht so relevant wie tief in die Hautschich-

bei vielen Kosmetikerinnen als nadelfreie Hyalo-

ager ein Wegbegleiter durch die Pubertät und auch

ten eine Kosmetikerin mit ihren Apparaten bei

ron-Dosis für Lippen und Co. im Einsatz war, hat

Mann traut sich mittlerweile ins Kosmetikinstitut

der Kundin eindringt“. Demnächst muss sich eine

durchaus seine Tücken. Mit 800 km/h schlitterte

(etwa 25% der Kunden sind Männer!). Pflegepro-

Kosmetikerin danach richten, was der Gesetzgeber

dieser mit Luftdruck durch die Lippen der Kundin-

dukte und Institute werden deshalb immer mehr

vorschreibt. Was etwa bedeutet, dass beim soge-

nen, Verletzungen waren dabei teilweise enorm.

auch für Männer konzipiert – plüsch ist passé!“

nannten Needling nicht mehr zu tief in die Haut

„Kosmetikerinnen dürfen diesen Pen nur noch

gestochen werden darf. Der Vorteil für den Kunden:

mit einer Druckgeschwindigkeit von 600 km/h

Rosalie Angorts Tipp

Weniger bis keine Behandlungsfehler, die früher –

verwenden. Das ist aber so oberflächlich, dass

„Achten Sie auf Zertifikate!“ Seit zwei Jahren sind

bei nicht sachgemäßer Durchführung – schon ein-

die Wirkung fast verpufft“, erklärt Rosalie Angort.

diese und weitere Neuerungen bekannt. Noch 16

mal gesundheitsgefährdende Ausmaße annehmen konnten.

Eine dicke Lippe riskieren? Lieber nicht! Auch Hyaluron-Spritzen sollten Sie 42

Was hat sich noch geändert?

Monate haben Kosmetikstudios seit dem 1. Januar 2020 Zeit, um die geforderten Maßnahmen in ihrem

Die hygienischen Auflagen sind höher geworden.

Institut gegebenenfalls umzusetzen. Trauen Sie sich

So dürfen nun nur noch latexfreie Handschuhe bei

und fragen Sie bei der Kosmetikerin Ihres Vertrau-

der Behandlung verwendet werden und auch me-

ens nach!


SCHÖN & GESUND

Anzeige

Wie Sie mit Hypnose Selbstzweifel, Ängste, Eifersucht und negative Emotionen hinter sich lassen und ein unerschütterliches Selbstvertrauen finden

Führen SIE ein selbstbewusstes, glückliches, erfülltes und rundherum erfolgreiches und angstfreies Leben oder leiden auch Sie bereits unter z. B: Versagensangst, Verlustangst, Redeangst, Angst in Menschenmengen, Soziale Phobien, Angst vor allem Neuen, Angst nicht gut genug zu sein, Angst vor Krankheit, Eifersucht etc., Negative Emotionen, Stress, Depression, Burnout.

Täglich erscheinen Menschen in meiner Praxis mit den unterschiedlichsten Problemen. Sie alle haben eines gemeinsam: Sie sind auf der Suche nach einer Lösung für ihr Problem. Viele Menschen leiden unter Selbstzweifeln, halten sich für unattraktiv, unbegabt und nicht liebenswert. Sie vergleichen sich ständig mit anderen, fühlen sich klein, ungenügend, wertlos und einfach nicht gut genug. Ein mangelhaftes Selbstvertrauen, Selbstbewusstsein und nicht vorhandene Selbstsicherheit, gepaart mit Minderwertigkeitsgefühlen haben oft zur Folge, dass eine große Unsicherheit und extrem belastende Ängste im Umgang mit anderen Menschen und in bestimmten Situationen entstehen.

Sind Sie auf der Suche nach einer Lösung für Ihr Problem? Wollen Sie schon ganz bald wieder ein angstfreies und glückliches Leben voller Selbstvertrauen und Selbstsicherheit führen? Möchten Sie endlich jede Situation souverän und gelassen, mit einem guten Gefühl meistern? Hypnose ist eine hoch effektive und erfolgreich Methode zum Lösen von Ängsten, Blockaden und negativen Emotionen. Nutzen auch Sie JETZT die Kraft der Hypnose. Anmeldung unter: www.hypnosepraxis-ingolstadt.de oder Tel.: 0841/992010 und Email: annette@meier-praxis.de

BIN ICH GUT GENUG?

Donnerstag, O6.02.2020, 19.30 - 22 Uhr Die 7 Schritte der Problemlösung Infos unter: www.hypnosepraxis-ingolstadt.de Montag, 10.02.2020, 19.30 - 22.30 Uhr Die Kunst der Selbstbeeinflussung Wie deine Shit-Talks dich und dein Leben sabotieren und wie du durch die Optimierung deiner Self-Talks dein Leben revolutionierst. Samstag, 15.02.2020, 10 - 13 Uhr Seminar „Endlich Nichtraucher“ mit Erfolgsgarantie Samstag, 22.02.2020, 9.30 Uhr - 19.30 Uhr Best Life Day Wie Du aus deinem Leben ein Meisterwerk machst und du mit Hilfe des Dominoeffekt in wenigen Monaten mehr erreichst, als in den letzten 10 Jahren. Info und Anmeldung: Tel. 0841/99 20 10 oder annette@meier-praxis.de Ich freue mich, Sie schon bald persönlich kennen zu lernen. Herzliche Grüße Annette Meier

HYPNOSEPRAXIS ANNETTE MEIER | JURASTR. 16C | 85139 WETTSTETTEN | FESTNETZ: 0841/992010 | MOBIL: 01577/1890968

ERLEBNIS-ABEND Die 7 Schritte der Problemlösung

Wie du mit einer hoch effektiven Strategie über 96% aller Probleme löst.

06. Februar 2020 19.30 Uhr bis 22 Uhr Im Bürgersaal Wettstetten Anmeldung erbeten. Unkostenbeitrag: 15,00 Euro

Probleme sind Hindernisse und Widerstände die überwunden werden müssen, um wieder in einen wünschenswerten Idealzustand zu gelangen. Probleme sind Herausforderungen, an denen wir wachsen dürfen und gewaltig große Chancen und Gelegenheiten, die sich jedoch leider in Arbeitskleidung tarnen. WIE GEHST DU MIT PROBLEMEN UM? • Partnerschaft, Kinder • Beruf, Finanzen • Stress und Überforderung • Ängste, Blockaden usw. DU SUCHST NACH EINER LÖSUNG? Dann solltest du dir diesen Abend freinehmen!

Annette Meier Live

Anmeldung unter: Tel.: 0841/992010 oder Mail: annette@meier-praxis.de

43


SCHÖN & GESUND

Anzeige

kungen des gesamten Magen-Darm-Traktes, der Leber, Bauchspeicheldrüse, der Galle, der Schilddrüsen und Nebennieren und darüber hinaus auf Erkrankungen des Brustkorbs und der Atemorgane spezialisiert. „Menschen aus Ingolstadt und der Region, die an gut- und bösartigen Tumoren erkrankt sind, werden im Klinikum auf höchstem Niveau behandelt. Daher meine Botschaft: Für eine OP ist eine Fahrt an eine der großen Universitätskliniken nur in einzelnen Ausnahmefällen nötig“, Am 1. Januar übernahm Prof. Dr. Markus Rentsch (m.) als Direktor die Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie im Klinikum Ingolstadt. Er tritt die Nachfolge von Prof. Dr. Stefan Hosch an. Die Geschäftsführung, Dr. Andreas Tiete und Monika Röther, begrüßen den neuen Chefarzt.

davon ist der 53-Jährige überzeugt. Prof. Rentsch setzt außerdem auf die enge Zusammenarbeit mit niedergelassenen Ärztinnen und

Allgemeinchirurgie im Klinikum Ingolstadt unter neuer Leitung

Ärzten. „Meine zuweisenden Kolleginnen und Kol-

Professor Markus Rentsch folgt auf Professor Stefan Hosch

sehr gut bewährt“, so Prof. Rentsch. In den ersten

legen will ich eng in die Entscheidungen und sogenannten multimodalen Therapien der Patientinnen und Patienten einbinden. In München hat sich dies bei der Behandlung von Krebserkrankungen Monaten als neuer Klinikdirektor geht er daher

Zum 1. Januar hat Professor Dr. Markus

einer von wenigen Chirurgen, die unter anderem

den Aufbau eines Netzwerks an, das die Chirur-

Rentsch die Klinik für Allgemein-, Viszeral-

kolorektale Tumoren (Tumoren des Dick- und End-

gie in den Mittelpunkt stellt. „Die Zufriedenheit

und Thoraxchirurgie im Klinikum Ingolstadt

darms) mit dem OP-Roboter da Vinci operieren.

der Patientinnen und Patienten und gleicherma-

übernommen. Der 53-Jährige wechselte vom

„Mit Professor Markus Rentsch konnten wir einen

ßen der zuweisenden Kolleginnen und Kollegen

Klinikum der Universität München an die

erstklassigen Chirurgen für das Klinikum Ingol-

ist mir eines der größten Anliegen meiner neuen

Schanz. Seine Schwerpunkte liegen neben

stadt gewinnen, der die Nachfolge von Professor

Tätigkeit“, betont der Direktor, der auch das En-

der Allgemeinchirurgie auf der onkologischen

Stefan Hosch als Direktor der Chirurgie übernom-

gagement der Klinik in den Berufsverbänden in-

Chirurgie (Operation bei Krebserkrankung)

men hat“, so Dr. Andreas Tiete, Medizinischer Ge-

tensivieren will. Ebenso wichtig sind Prof. Rentsch

des

der

schäftsführer und Ärztlicher Direktor im Klinikum

seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Denn er ist

Bauchorgane und des Brustkorbs. Hierbei

Ingolstadt. „Prof. Hosch danken wir für seine lang-

überzeugt: „Mit Teamarbeit und hoher Motivation

setzt Prof. Rentsch seinen Fokus nach Möglich-

jährige Tätigkeit und sein Engagement. Für seine

bringen wir die Klinik voran. Und: Ein gutes inter-

keit auf minimal-invasive Operationstechniken

neuen Herausforderungen wünschen wir ihm alles

nes Klima überträgt sich auch auf unsere Patientin-

und den Einsatz robotischer Chirurgie. Im Kli-

Gute“, so die beiden Geschäftsführer des Klini-

nen und Patienten.“

nikum Ingolstadt will Prof. Rentsch die Kern-

kums, Monika Röther und Dr. Andreas Tiete.

gesamten

Magen-Darm-Traktes,

kompetenzen der chirurgischen Klinik schärfen und weiterentwickeln.

KLINIK MIT POTENTIAL

ÜBER PROF. RENTSCH Prof. Rentsch ist Chirurg aus Leidenschaft. Das ers-

„Ich freue mich sehr auf meine neuen Aufgaben im

te Mal kam er mit der Chirurgie bereits während

Klinikum Ingolstadt. Die Strukturen der Klinik sind

seines Zivildienstes in Berührung. Der Fachbereich

und Können mit nach Ingolstadt. Nach seiner

ausgesprochen gut von meinem Vorgänger auf-

hat ihn so fasziniert, dass er sich bereits während

Facharztausbildung an den Universitätskliniken

gebaut worden. Diese Arbeit will ich gemeinsam

des Studiums und der anschließenden ärztlichen

in München und Regensburg sowie Auslandsauf-

mit dem Team der Klinik für Allgemein-, Viszeral-

Ausbildung darauf konzentrierte. „Die Chirurgie

enthalten in den Vereinigten Staaten von Ameri-

und Thoraxchirurgie intensivieren und ausbauen“,

kombiniert maximale Präzision mit mentaler und

ka und Frankreich, arbeitete Prof. Rentsch in den

kündigt der neue Direktor an. „Die chirurgische

körperlicher Höchstleistung“, schwärmt der Di-

vergangenen zwölf Jahren als Oberarzt, zuletzt als

Klinik hat enormes Potential das gesamte Spekt-

rektor, der in seiner Jugend als Leistungsschwim-

Erster Oberarzt, an der Klinik für Viszeralchirurgie

rum der aktuellen chirurgischen und interdiszipli-

mer und Trainer aktiv war. Auch heute zieht er,

des Universitätsklinikums in München. Dort leitete

nären Möglichkeiten, gerade bei der Behandlung

wann immer sich Zeit findet, noch gern Bahnen

er ehemals die Leberchirurgie und Transplantati-

bösartiger Erkrankungen zu entfalten. Das will ich

im Schwimmbad oder schwingt sich aufs Rennrad.

onschirurgie, und bis dato das Darmkrebszentrum

den Menschen in der Region Ingolstadt zukom-

Für seine neue Tätigkeit ist Professor Rentsch ge-

des Münchner „Comprehensive Cancer Centers“

men lassen.“ Prof. Rentsch will die Kernkompe-

meinsam mit seiner Frau in die Donaustadt gezo-

sowie den Bereich der kolorektalen Chirurgie.

tenzen der Klinik ausbauen und unter anderem

gen und ist angetan: „Die Ingolstädter Innenstadt

Besondere Kenntnisse hat der neue Direktor in

die onkologische Chirurgie stärken. Die Ingolstäd-

ist sehr schön und liebenswert und wird von vielen

der Technik der robotischen Chirurgie. So ist er

ter sind auf die operative Behandlung von Erkran-

zu Unrecht unterschätzt.“

Prof. Dr. Markus Rentsch bringt viel Erfahrung

44


Ihre Winterhaut fühlt sich nach Panzer an und sieht nach Rosine aus? Gerade in der kalten Jahreszeit benötigt unsere Haut dringend ausreichend Nahrung. In unserer Praxis bieten wir die passende Unterstützung für Ihre Hautgesundheit an. Spezialboost Hyaluronsäure Kur: Power Cocktail mit zusätzlichen Vitaminen, Mineralstoffen und Aminosäuren wird in 3 Anwendungen, in einem Abstand von 3 Wochen, direkt in die Hautoberfläche injiziert.

Gesunde Ausstrahlung und ein praller Kick mit Hydrafacial: Die Kombination aus Tiefenreinigung und antioxidativem Schutz ist eine der fortschrittlichsten Behandlungsmethoden auf dem Gebiet der Hauterneuerung. Die sogenannte Vortex-Technologie kombiniert die Hautabtragung, Tiefenreinigung und Dermalinfusion von Antioxidantien, Vitaminen und Hyaluron mit Kaltlicht und einer Lymphdrainage. Es erzielt hohe Effektivität in der Verbesserung der Hautgesundheit und schafft auch Abhilfe bei Problemhaut. Schnelle und nachhaltige Ergebnisse für eine junge, gesunde Ausstrahlung – in nur einem Verfahren.

Mehr für Ihre Haut, mehr für sich bei

Tipps für Ihre Haut in der kalten Jahreszeit: • Ausreichend Luftfeuchtigkeit in Räumen • mind. 1,5l Wasser am Tag trinken • extreme Temperaturunterschiede meiden (zum Schutz der feinen Gesichtsäderchen) • Fettreiche Cremes mit LSF 50+ nutzen, wenn es auf die Piste geht

Münchener Str. 144 • 85051 Ingolstadt • Tel. +49 841 / 1380 4646 info@dr-mitschele.com • www.dr-mitschele.com

• Hals und Lippen nicht vergessen! (Lippenpflege z.B. 3D lips von Teoxane)

SALON BABYLON UNSERE FRÜHJAHRS-ANGEBOTE*: *gültig bis 28.03.2020

20% auf

Hochsteckfrisuren

30% auf

Öffnungszeiten Di. Mi. 8:30 - 18:00 Uhr Do. Fr. 8:30 - 19:00 Uhr Sa. 8:30 - 16:00 Uhr So. & Mo. geschlossen

Kontakt Schillerstraße 81 85055 Ingolstadt Tel.: 0841 993 65 63 www.salon-babylon.de

Balyage & Strähnchen Techniken Schneiden, Föhnen und Pflege Salon Babylon

45


LEBEN

Anzeige

Wenn das Leben auf einmal Kopf steht Durch einen Unfall hat Steffi Praunsmändtl zum Yoga gefunden. Die fernöstliche Philosophie hat ihr in schweren Momenten viel Mut und Kraft geschenkt. Diese Erfahrungen gibt sie heute an ihre Schüler in ihrem Studio YOGAme weiter. Heuer feiert YOGAme 10-jähriges Jubiläum. Ein guter Zeitpunkt für einen persönlichen Rückblick. Steffi, wie kamst du dazu, deine Tätigkeit im elterlichen Unternehmen als Marketingleiterin und Mitglied der Geschäftsleitung vor 13 Jahren aufzugeben? Ein schwerer Verkehrsunfall in einem Taxi mit der lebensbedrohlichen Diagnose „3facher Bruch des 1. Halswirbel“ (ein klassischer Genickbruch) hat mein Leben grundlegend verändert.

„Es gibt keinen Weg zum Glück. Glücklichsein ist der Weg.“ (Buddha)

Wie lange warst du damals in ärztlicher Behandlung? Ich war über ein Jahr stationär und ambulant im Krankenhaus und auf Reha. Über drei Monate musste ich einen Halofixateur tragen. Ein Gestell, das außen am Kopf mit Schrauben fixiert wurde, um den Kopf aufrecht zu halten. Diese Zeit war besonders kräftezehrend. Wie kamst du danach zu Yoga? Zum Ausgleich habe ich schon vor dem Unfall Yoga gemacht.

Während meiner stationären Reha am Tegernsee hat mir meine Physiotherapeutin immer wieder effektive Yogaübungen für meinen Nacken gezeigt. Sie hat mir viel Mut gemacht und meine Freude am Sport wieder geweckt. Ich hatte einfach immer Angst, dass ich eine falsche Bewegung mache. Wann hast du dann YOGAme gegründet? Durch Zufall bin ich auf eine Ausbildung zur Kinderyogalehrerin gestoßen. Ein Jahr später begann ich aus eigenem Interesse meine zweijährige Yogalehrerausbildung mit knapp 550 Unterrichtseinheiten. Auch zu diesem Zeitpunkt konnte ich noch nicht alles machen. Kurz vor Ende der Ausbildung habe ich den Kopfstand gewagt. Es war ein überwältigendes und sehr befreiendes Gefühl, das ich bis heute nicht vergesse. 2010 habe ich YOGAme im heimischen Keller gegründet und damit die Basis für meinen neuen Lebensweg geschaffen. Gott sei Dank hatte ich immer die volle Unterstützung und Akzeptanz meiner ganzen Familie, dass ich diesen Weg gehe. Dafür bin ich noch heute sehr dankbar. Was ist für dich das Besondere an Yoga? Yoga hat mich und mein Leben enorm beeinflusst. Ich habe am eigenen Leib erfahren, dass Yoga auf allen Ebenen wirkt. Ich bin wieder beweglich geworden und habe meine Ängste überwunden. Die Freude an der Bewegung und diese unglaublichen Erfahrungen, die mir Yoga beschert hat weiterzugeben, ist meine Mission. Yoga ist absolut

Steffi Praunsmändtl, Inhaberin von YOGAme

zeitlos und ein unendlicher Weg, der auf alle Bereiche des Lebens Einfluss nimmt. Man kann immer und überall üben, bis ins hohe Alter. Du hast hier mit YOGAme eine Wohlfühloase geschaffen und dich immer weiterentwickelt. Was wünscht du dir für die Zukunft? Mein größter Wunsch ist natürlich Gesundheit und Glück für meine Familie und mich. Wie man bei meiner Geschichte sieht, ist es im entscheidenden Moment sehr wichtig, das Glück auf seiner Seite zu haben. Für meinen beruflichen Weg und YOGAme wünsche ich mir, dass ich YOGAme als Marke und Rückzugsort für ein rundum gutes und nachhaltiges Lebensgefühl erfolgreich weiterentwickele. Ich möchte mit meiner persönlichen Geschichte noch mehr „yogaferne“ Menschen inspirieren, Yoga für sich als ganzheitlichen Weg für ein glückliches Leben in Balance zu erkennen. In der heutigen Zeit ist es so wichtig, dass wir die Verbindung zu uns selbst nicht verlieren und uns immer wieder Auszeiten gönnen.

Öffnungszeiten: Mo: 18:00 | Di: 8:30 & 18:00 Mi: 18:30 | Do: 8:30 & 18:00 ...das ist 30 Min. vor Kursbeginn ...oder gerne nach Vereinbarung: info@yogame.de

• Yoga-, Sports- und Freizeitwear • Yogazubehör, Accessoires und Geschenkideen

46

Steffi Praunsmändtl Kurse & Auszeit Concept-Store

Specklestr. 15 | 85049 Ingolstadt

www.yogame.de

NEU im Store:


Fachpraxis für Kieferorthopädie Ingolstadt

Es gibt nachvollziehbare Gründe, weshalb Focus Deutschland, Österreich und Schweiz diese Praxis als einzige Fachpraxis für Kieferorthopädie für Ingolstadt wiederholt empfohlen hat. Vereinbaren Sie einen Beratungstermin und überzeugen auch Sie sich persönlich davon!

Schicksal?

Dr. Ulrich M. Schwerbrock MSc. Kieferorthopäde Dr. Dorothea E. Kressel MSc. Master of Science Orthodontics

Ludwigstraße 40 85049 Ingolstadt Fon: 0841 - 936 036 rezeption@schwerbrock.de www.schwerbrock.de

Nein! Dank uns.

Einmalig in der Region, die größte Auswahl an apparativer Kosmetik – hier erleben Sie Anti Aging auf höchstem Niveau! i | LIPO KALTLASER AB € 60,–

KRYO 2.0

NUR ECHT MIT MASSIVEM METALL APPLIKATOREN

NEU:

AB SOFORT AUCH FÜRS DOPPELKINN

KRYOLIPOLYSE 2.0 Einfach cool zur Traumfigur

Rund um das Thema Anti-Aging bieten wir Ihnen folgende Behandlungen an: • • • •

Radiofrequenz Ultraschall Mesotherapie Microdermabrasion für eine feine und reine Haut • Needling

Ultraform-Kryolipolyse 2.0

Die zertifizierte, innovative Behandlungstechnik zur permanenten Reduktion von Fettdepots mit spezifischer Kälte – jetzt noch leistungsstärker und zugleich schonender als je zuvor!

LÖSUNG FÜR PROBLEMZONEN

GEGEN AKTIV LITE CELLU STER! POL F + ET T

Reiterhosen • Bauch • Beine • Po-Hüftspeck Winkarme-Cellulite • Schwangerschaftsstreifen Dehnungsstreifen

GRÖSSTER UND MODERNSTER GERÄTEPARK ZWISCHEN NÜRNBERG UND MÜNCHEN Spezialisiert für Anti-Aging Behandlungen: Radiofrequenz, Plasma, Meso-Therapie, Needling, Ultraschall, Microderm

Petra Haspel: Seit 40 Jahren im Dienste der Schönheit. Seit 30 Jahren selbstständige Fachkosmetikerin.

www.Glamour-Cosmetic.de

Willkommen in unserem neuen Chalet-Glamour Petra Haspel | Römerstraße 15 | 85134 Stammham-Westerhofen | Telefon 0841 / 3 80 08

47


LEBEN

Anzeige

10 Jahre YOGA freiraum Oberstimm

Die Reise begann...

...im Jahr 2010. Damals entstand die Idee eines ganz neuen Konzepts von Yoga in der Region 10. Marion Hofer und Sabrina Steinberger hatten die Vision, Freiraum zu schaffen für Ruhe, Entspannung und Gesundheit. Aus der Vision wurde ein Yogastudio mit hellen Räumen, mit einer Rundum-Wohlfühl-Ausstattung und -Atmosphäre und natürlich mit Yogastunden auf höchstem Niveau. Wenig später wurde das Konzept erweitert. Es entstanden Aus- und Fortbildungen im Bereich Yoga und Ayurveda und das mit namhaften Dozenten und Experten auf ihrem Gebiet. Zertifizierte Ausbildungen, Workshops und Fortbildungen und die Anerkennung der Krankenkassen machen die damalige Idee bis heute rund. 2010, als Marion Hofer und Sabrina Steinberger diesen Schritt gegangen sind, war es

Marion Hofer

Sabrina Steinberger

ein Risiko. Denn es gab auch Zweifler und Kopfschüttler. Yoga für jeden konnte man sich vor 10 Jahren kaum vorstellen. Mittlerweile ist Yoga in der Mitte der Gesellschaft angekommen und erfreut sich größter Beliebtheit in sämtlichen Altersklassen. YOGA freiraum ist heute das führende Yogastudio im Raum Ingolstadt und Pfaffenhofen. Die Inhaberinnen, Marion Hofer und Sabrina Steinberger, unterstützt durch ihr großartiges Team von YogalehrerInnen und TherapeutInnen, unterrichten viele Menschen in den wöchentlichen Kursen, sowie auch bei

Aus- und Fortbildungen, die mittlerweile weit über die Grenzen Bayerns hinaus bekannt sind. Das 10-jährige Jubiläum feiert YOGA freiraum mit vielen besonderen Angeboten und Specials. Neu ab Januar 2020 gibt es von YOGA freiraum auch in Ingolstadt Nord krankenkassenbezuschusste Yogakurse in gewohnter Qualität zu buchen. Tolle Angebote im Jubiläumsjahr finden Sie immer aktuell auf der Homepage: www.yoga-freiraum.com

Nächste WORKSHOPS • 02.02.2020 – Animal flow mit Cédric Ullrich • 21.03.2020 – Yoga Music flow und Yogaletics mit Hans Figueroa • Nächster Beginn Yogalehreraus-bildung: Herbst 2020 • 20.-22.11.2020 – Yoga- und Wellness Wochenende mit Marion Hofer und Sabrina Steinberger • Termin folgt: Music Flow mit Hie Kim weitere Seminare immer aktuell auf der Homepage 48


Design: ideehochzwei® / Foto: Art Picture Production

Beleuchtung in einer neuen Dimension

Münchener Str. 7 · 85276 Pfaffenhofen Telefon 0 84 41 / 789 07 96 lichtpunkt-pollex.de


...is all u need LEBEN

Fotos: Melanie Dodson/ Birgit Korber

Im alea Hotel fand die 3. Pfaffenhofener Hochzeitsmesse statt - auf drei Ebenen konnten sich Verliebte und Versprochenene Anregungen für ihren großen Tag holen

"Nachhaltig heiraten" - das ist der Trend 2020! Nicht nur wen man heiratet sollte also gut überlegt sein, sondern auch wie! Brautkleid "trashen" wird zum NoGo, doch das der Großmutter muss es dann auch nicht zwingend sein, wenn man bei Brautmoden Landgraf in Pfaffenhofen doch die Qual der Wahl hat. Aber: Nachhaltigkeit beginnt bereits viel früher, z. B. mit der Wahl der Hochzeits-Location! So trifft alea-Betreiber Stefan Apfl mit seinem neuen Eco-Hotel, das im Juni eröffnet, definitiv den Zahn der Zeit! Dort soll dann auch im Jahr 2021 die nächste Hochzeitsmesse stattfinden.

uteLast-Min nk e h c s e G in h c Guts e fting li Wimpern

49,-

Das Lifting verlängert, verdichtet und gibt mehr Volumen - für einen unwiderstehlichen Augenaufschlag!

NO. 1 Beauty Bar www.number-one-beautybar.de

50

Haarverlängerung Wimpernlifting Sugaring Gesichtsbehandlungen Permanent-Make Up

Auenstraße 4 · 85276 Pfaffenhofen Tel. 08441 9088232


LEBEN

Anzüge in den neuesten Trendfarben für den

im Hotel alea keinen Platz fand, gab die Rei-

schönsten Tag im Leben - und darüber hinaus -

sewelt Wallner die Anregung auf eine nostal-

präsentierte Retzlaff Moden bei einer gemein-

gische Hochzeit mit Ape. Und wenn es schon

samen Modenschau mit Brautmoden Land-

nachhaltig sein soll, dann hat Wallner auch

graf. Die Models wurden von Susanne Hirsch

eine umweltschonende Honeymoon-Reise

für ihren glänzenden Auftritt geschminkt und

im Angebot: Wie wäre es mit einem roman-

trugen Blumensträuße von Blumen Neumair

tischen Trip mit dem Wohnmobil anstatt der

aus Pfaffenhofen. Auch wenn das Brautauto

obligatorischen Flugreise auf die Malediven?

RUBRIK

Anzüge für jeden ANLASS

Abendkleider von Retzlaff

Ingolstädter Straße 27 & 29 85276 Pfaffenhofen

www.retzlaff-moden.de Öffnungszeiten:

Mo. - Fr. 9:00 - 18:30 Uhr Sa. 9:30 - 18 Uhr


LEBEN RUBRIK

Trends, Tipps & der letzte Schrei: bereits zum 19. Mal versammelten sich Heiratswillige im Westpark, um sich Ideen für den schönsten Tag ihres Lebens zu holen.

Anzeige

Sie dürfen die Braut jetzt küssen... PS-starker Audi oder nostalgischer VW Bulli? Foto-Box für Selfies oder professioneller Hochzeitsfotograf? 1-stöckige, 2-stöckige oder 3-stöckige Torte? Egal, Hauptsache ausgefallen! Die Ingolstädter Hochzeitsmesse lockte einmal mehr Aussteller und Turteltauben für den Balztanz um die

wunderbarste Hochzeit in den Westpark. Dort herrschte die Qual der Wahl: gleich 7 Brautmodengeschäfte präsentierten ihre strahlendsten Brautkleider. Wie soll man sich dabei nur entscheiden...? Und dann wären da ja auch noch Juweliere, Entertainer, Konditoreien, Gastronomen... Erst auf

TRAURINGE MIT HÖCHSTEM TRAGEKOMFORT DURCH ERGONOMISCHE ANPASSUNG INDIVIDUELLE GESTALTUNG DURCH HAUSEIGENE MEISTERWERKSTATT

FAIR ÖKOLOGISCH VERANTWORTUNGSVOLL

Terminvereinbarung unter www.bilz-goldschmiede.de 52

ÖKOGOLD 2016


einer Hochzeitsmesse merkt man, wie wahnsinnig groß das Angebot mittlerweile geworden ist. Aber: jeder Aussteller steckt in seine Arbeit so viel Liebe, wie es sich ein Hochzeitspaar für den Tag der Tage nur wünschen kann. Von liebevoll gestalteten Einladungskarten bis hin zum eingebauten Fotostudio im stylishen VW Bulli (s. großes Foto) gab es überall ausgefallene Ideen zu entdecken. Jetzt fehlen nur noch die letzten Worte: Ja, ich will.

Winterzeit beim Spitzer

Wir verwöhnen euren Gaumen mit winterliche Schmankerln.

Rosenmontag BBQ Party

Montag 24. Februar 2020 - ab 17 Uhr Beef Ribs, T-Bone Steak, Spare Ribs und Burger. Dazu coole Musik und Hohenthanner Kellerbier vom Fass!

Veranstalter Frank Berndl

Aschermittwoch

Mittwoch M 26. Februar 2020 - 11-15 Uhr und ab 17 Uhr Fischessen Fi - Köstliches aus Fluss, See und Meer.

Genuss für Gaumen und Ohren

Freitag 13. März 2020 Empfang 18.30 Uhr – Beginn 19 Uhr Musik und Kochkunst als ebenbürtige Partner! er! Wir kocht für euch ein wunderbares Menü. ü D e „The Millers“ zaubern die passende Musik Die ik ddazu. zu Pro Person 75,00 Euro

Strahlendes Weiß von Mein Hochzeitsladen aus Lenting

Donnerstag 19. März 2020 Einlass 18.30 Uhr – Beginn 19 Uhr Erlebt Kino wie nie zuvor! Schmeckbar! Erl Wir zeigen eu euch einen kulinarischen Film, verwöhnen euchh dabei mit den Speisen aus dem Film. dab Pro Person 35,00 Euro ©wildcat.media

Fotos: Markus Banai

Wirtshaus Kino

Lohweg 10 84072 Osterwaal Tel. 08752 7455

www.gasthaus-spitzer.de


M OG

LEBEN

ST

54

mi?


SANDRA KLOTZ & THOMAS GABLER HABEN SICH DAS JA-WORT GEGEBEN Die Hochzeitsbilder von Sandra und Thomas entstanden in der Neuburger Altstadt. Foto: Michaela Habermayr

Besondere Trachtenmode für jeden Anlass

WENGER

Gerne beraten wir Sie individuell! Besuchen Sie auch die neu gestaltete Schrobenhausener Innenstadt!

Große Größen für Dameen h! h ltlich e hä er

WENGE

R

Öffnungszeiten: Bahnhofstraße 3 Di. – Fr. 9.00 – 12.00 Uhr 86529 Schrobenhausen 13.00 – 18.00 Uhr Tel.: 08252 9100991 Sa. 9.00 – 13.00 Uhr


LEBEN

Der

PRINZ und sein

SPATZERL

Das Brautpaar mit dem stolzen Papa Hans-Peter Gabler

Er war Prinz und sie sein “Spatzerl”. Ihre Wege trafen sich durch ein gemeinsames Hobby. Beide tanzten schon vor über zehn Jahren in der Faschingsgarde in Egweil bei den Eggspatzen. 2010 war Thomas sogar Faschingsprinz, doch damals war Sandra noch nicht seine Prinzessin. “Ich tanzte damals mit einer guten Freundin”, erzählt Thomas. “Ich glaube nicht, dass Sandra eifersüchtig war,” schmunzelt er. Wir sahen uns zwar immer beim Gardetraining, aber da wir beide in einer Beziehung waren, kam zu diesem Zeitpunkt nicht mehr in Frage”. „Verstanden habe ich mich mit Thomas immer schon gut. Wir waren einfach nur gute Freunde.“

„tausendmal berührt... tausendmal ist nichts passiert,“ sagt Sandra gerne in Bezug auf ihre Liebesgeschichte. „Auch neben dem Fasching beim Weggehen, hatte ich mit Thomas all die Jahre richtig viel Spaß, mehr jedoch nicht“ erzählt San-

56

dra. Ein paar Jahre später sah das Ganze schon viel anders aus. Im Juli 2017 sahen sich die beiden auf dem Schlossfest in Neuburg und hatten wie gewohnt einen lustigen Abend. Ein paar mal Kaffeetrinken gehen, ein Maskenball und schwupps, die zwei waren im November 2017 ein Paar.

“Sie war sehr überrascht!” Der Antrag folgte im September 2019 am Achensee, dort war Almabtrieb. “Der Almabtrieb hat am Hotel Karwendel geendet. Dort gab es Live-Musik und Brotzeit. Im Anschluss sind wir an die Ufer-Promenade und wollten die Kulisse und das Wetter genießen. Dort habe ich ihr dann den Antrag gemacht. Als ich auf den Knien war, standen plötzlich 3 Touristen, alle mit dem Handy in der Hand, neben uns und freuten sich mit und fotografierten.

für

OMA..

Mit dem Hochzeitstermin ging es dann ganz fix. Das Datum ist etwas besonderes für Sandra: Der 19. Oktober ist der Geburtstag ihrer verstorbener Oma. Das Ja-Wort gaben sich die Angestellte einer Baufirma und der Inhaber einer Marketingagentur wieder in Tracht. Gefeiert wurde in der Gaststätte Daferner in Schönesberg.



LEBEN YVONNE VELTIN & TOBIAS BIRTHELMER HABEN SICH DAS JA-WORT GEGEBEN

Die Hochzeitsbilder von Yvonne und Tobias entstanden im Ingolstädter Klenzepark. Fotos: Lichtbetont Fotografie


„UND

SCHON HATES GEFUNKT“ Yvonne (30), Einzelhandelskauffrau aus Ingolstadt Tobias (33), Redakteur, gebürtig aus Gütersloh (NRW) Es war ein Tag im Jahr 2011, als das Schicksal wieder einmal Verkuppler spielte. Yvonne war an jenem Tag nach München gereist, um an einer Schulung für die Arbeit teilzunehmen. Und wer hielt dort einen Vortrag? Natürlich, Tobias. Yvonne gefiel ihm sofort: „Sie ist mir damals mit ihren langen blonden Haaren und wunderschönen Augen sofort aufgefallen.“ Ohne lange zu überlegen schrieb er sie nach der Schulung über Facebook an. Kurz darauf kam das erste private Treffen zustande, es folgten ein paar weitere Dates. „Und schon hat es gefunkt“, erzählt Yvonne. Schnell haben die beiden gemerkt, dass sie die selben Ziele im Leben haben und darüber hinaus so manche Gemeinsamkeit. Aber was genau gefällt ihnen an dem anderen eigentlich am besten? Yvonne: „Mir gefiel sofort seine offene und freundliche Art und fand es super interessant, dass er beruflich so viel reist und schon so viele Orte und Länder gesehen hat. Ich schätze sehr an ihm, dass er so aufmerksam, hilfsbereit und zuvorkommend ist. Und seit unsere Tochter da ist, dass er so ein toller Papa ist!“ Tobias: „Yvonne ist ein sehr liebevoller und familiärer Mensch, der darüber hinaus sehr genaue Vorstellungen von dem hat, was sie möchte, das hat mir

von Anfang an sehr imponiert und gut zu meinen eigenen Vorstellungen vom Leben gepasst. Ich liebe ihre fantastischen Fähigkeiten als Köchin, ihren Sinn für Humor und die Tatsache, dass es wohl die beste Mama für unsere Tochter ist, die ich mir wünschen kann.“

WIR LASSEN TRÄUME WAHR WERDEN

In der Anfangszeit mussten Tobias und Yvonne eine Fernbeziehung führen, weil Tobias in München lebte. Aber schon bald wurde ihnen die Zeit, die sie gemeinsam hatten, zu wenig, und so zogen sie nach nicht einmal einem Jahr zusammen. „Uns war schnell klar, dass wir zusammengehören und irgendwann eine eigene Familie gründen wollen“, erzählt Yvonne.

In unseren zwei schönen und liebevoll eingerichteten Anprobeloungen können Brautmütter, Trauzeuginnen und Begleitungen Dich auf der Suche nach deinem Traumkleid unterstützen. Für die perfekte Passform sorgt unser Schneider-Atelier im 1. Obergeschoss.

lass dich verzaubern …

Wir freuen uns auf dich!

„ICH HABE NATÜRLICH SOFORT

JA GESAGT!“ Es vergingen einige Jahre, sie waren bereits zu dritt, als Tobias die alles entscheidende Frage stellte, denn kurz davor, im Sommer 2017, war ihre Tochter zur Welt gekommen. Eines Tages im September dann, sie lagen zu dritt morgens noch gemütlich im Bett, griff Tobias plötzlich neben sich und zog etwas aus dem Nachttisch. „Ich habe zuerst gar nicht realisiert, was jetzt passiert, als er mich fragte, ob ich seine Frau werden möchte. Ich habe natürlich sofort JA gesagt!“, erzählt Yvonne. Tobias: „Ich wollte keinen pompösen Heiratsantrag, das hätte nicht zu mir gepasst. Mir war schnell klar, dass ich das im ganz kleinen Rahmen machen wollte, im Kreise unserer kleinen Familie. Dass ich Yvonne an meinem Geburtstag fragen wollte, habe ich dann relativ spontan entschieden und auch den Ring erst kurz vorher gekauft.“

Mo. bis Fr. 14-19 Uhr Sa. 10-13 Uhr Termine auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich Tel: 08456/9757049 85101 Lenting Bahnhofstraße 4d info@meinhochzeitsladen.de www.meinhochzeitsladen.de


LEBEN

„ICH

FAND IHN

UMWERFEND

Yvonne mit ihrem Traumkleid von Mein Hochzeitsladen in Lenting.

in seinem blauen Anzug“, erzählt Yvonne, als sie sich an das erste Aufeinandertreffen am Tag der Hochzeit zurückerinnert. Tobias: „Und ich war ganz hin und weg von ihrem Kleid!“ Insgesamt sei der Tag recht entspannt gewesen, erzählt das Brautpaar. Nach dem Aufeinandertreffen ging es in den Klenzepark zum Shooting und anschließend in die Kirche. Die Feier fand im Gasthaus am Auwaldsee statt. Dort gab es erst einmal Sekt und Gin Tonic zur Begrüßung. „Um in den Saal zu kommen, mussten wir um die Wette ein Herz aus einem Laken ausschneiden und Tobi hat mich dann klassisch hindurchgetragen“, erzählt Yvonne. Im Anschluss gab es den Hochzeitstanz, gemeinsames Tanzen mit unseren Gästen, Abendessen und dann ordentlich Stimmung beim Brautverziehen.

„TO

MAKE YOU FEEL MYLOVE Traumlocation direkt am See: Das Wirtshaus am Auwaldsee.

Un s e r e L a g e u n d Räumlichkeiten bieten die p erfekte Bühne f ür jede kleine oder noch so g r o ß e Fe i e r.

w w w. a u wa l d s e e . r e s t a u ra n t

60

Sehr emotional wurde es, als Yvonnes Schwägerin für das Hochzeitspaar die Ballade „To make you feel my love“ von Adele anstimmte. Auch Tobias hatte noch seinen großen musikalischen Moment.

B a y e r i s c h e Kü c h e , frisch & regional — Eventmanagement für Tra u u n g e n , E v e n t s & Ta g u n g e n

Zusammen mit der Band intonierte er den Klassiker „Griechischer Wein“ und brachte damit den Saal zum Kochen. Für durchgehend gute Stimmung sorgten auch die anderen Einlagen wie etwa das klassische Ratespiel, bei dem man entweder den eigenen Schuh oder den des Partners hochheben muss, je nachdem, auf wen die Antwort zutrifft. Auch sehr gut angekommen ist das von den Gästen erstellte Kochbuch mit persönlichen Lieblingsrezepten.

20 KLEIDER hatte Yvonne anprobiert, ehe sie IHR Kleid endlich fand. „Ja, die Suche nach meinem perfekten Kleid war tatsächlich eher schwierig“, erzählt Yvonne. Sie war schon kurz davor aufzugeben. „Aber die Mädels von Mein Hochzeitsladen waren super. Sehr geduldig und sie haben mich bestärkt, dass wir mein Kleid finden. Dann, als ich das nächste Kleid schon weghängen wollte, meinten sie, das müsste ich auf jeden Fall einmal anprobieren. Und als ich vor den Spiegel trat, war es so weit. Ich hatte den Moment, in dem ich wusste: DIESES UND KEIN ANDERES. Warum ausgerechnet dieses Kleid weiß ich nicht. Eigentlich hat es sogar Elemente, von denen ich dachte, die will ich auf keinen Fall. Aber ich hatte mich direkt so wohl darin gefühlt, als hätte ich mein Lieblingssommerkleid an. Und die Mädels vom Brautteam wussten schon, dass es mein Kleid sein könnte, noch bevor ich es anhatte.“

R E S E RV I E RU N G

0841 / 99 39 08 15


W i nt e r

SALE Gilt für gekennzeichnete Brillen

Alles

inklusive

Einstärkenbrille

69 € statt 111 €

Alles inklusive

Gleitsichtbrille

169 € statt 222 €

eyes + more Ingolstadt Ziegelbräustraße 2 85049, Ingolstadt Tel.: 0841 99346977

Mo. - Fr. 09:00 -19:00 Uhr Sa. 09:00 - 18:00 Uhr www.eyesandmore.com

eyes and more GmbH, Hindenburgstraße 49, 22297 Hamburg. *Gültig bis 23. Februar 2020. Nicht mit anderen Aktionen und Gutscheinen kombinierbar.

ALLE TÖNUNGEN OHNE AUFPREIS KUNSTSTOFFGLÄSER IMMER EXTRA DÜNN – KEIN 1,5 INDEX PREISE GELTEN FÜR ALLE SEHSTÄRKEN INKL. FASSUNG


GENUSS

Anzeige

Ferrand Ancestrale – ein Cognac mit bis zu 70 Jahre alten Bestandteilen.

Die Kunst des Genießens

Tasting verschiedener Fass-Arten.

r: Plantation Rum „Peru“

Für Genieße

P

Lagerhaus „Plantation Rum“ eter Engelniederhammer hat es schon

schen Städtchen Cognac – unschwer zu erken-

wieder getan. Der Experte für edle

nen, um welchen edlen Tropfen sich hier alles

Tropfen und feine Zigarren bereist die

drehte. Neben der Besichtigung des berühm-

Welt und besucht genau die Orte und Regio-

ten Cognac-Hauses „Ferrand“ stattete er auch

nen, die sich mit ihren Spezialitäten weltweit

dem bekannten Rum-Produzenten „Plantati-

einen Namen gemacht haben. Ob er nun Whis-

on“ einen Besuch ab. Für den „Botschafter des

ky-Destillerien in Schottland oder Zigarrenma-

guten Geschmacks“ besonders interessant: wie

nufakturen in der Dominikanischen Republik

wirkt sich die Lagerung in verschiedenen Holz-

besichtigt: er bringt stets neue Ideen mit nach

fässern (z.B. Kirsche oder Wacholder) auf den

Hause, die er in seine Tastingveranstaltungen

Geschmack des Inhalts aus. Den Teilnehmern

einfließen lässt. Vor kurzem war er im französi-

seiner Tastings (s.u.) verrät er es gerne.

WHISKYRUM-RARITÄT TEN- GIN-TASTING RARITÄTENam TASTING TASTING 25.04.2020 am am 28.02.2020 17.10.2020

in IngolstadtOberhaunstadt im Kastaniengarten

62

inWettstetten im „Star Canyon by Tommy“

in G Gaimersheim im „G Gasthaus Ledl“

www.enh-whisky.de Peter Engelniederhammer Johann-Sebastian-Bach-Str. 1 85080 Gaimersheim

ANMELDUNGEN

mobil: 0172-8427352 p.engelniederhammer@t-online.de


GENUSS

Fotos Schwarzwurzel: AdobeStock/iMarzi

ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN: Arbeitszeit: ca. 40 Min. Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 15 Min. 400g 4 EL 250g

Schwarzwurzel Zitronensaft vorwiegend festkochenende Kartoffeln 1 kl. Zwiebel 1 EL Butter 100 ml Trockener Weißwein 800 ml Gemüsebrühe 200 ml Milch 50g Creme Frâiche Salz Weißer Pfeffer 2 EL Pinienkerne

ZUBEREITUNG 1. Zitronensaft mit etwas Wasser mischen, die Schwarzwurzeln mit Gummihandschuhen schälen, waschen und in kleinen Stücken direkt in das Zitronenwassser geben (verhindert Verfärbungen) 2. Kartoffeln und die Zwiebel schälen und in feine Stückchen schneiden 3. In einer tiefen Pfanne Butter zerlassen und die Zwiebeln darin glasig dünsten, Schwarzwurzeln gut abtropfen lassen und

Schwarzwurzelsuppe mit Pinienkernen mit den Kartoffelstückchen zugeben. Kurz andünsten. Mit dem Wein ablöschen und die Brühe hinzugeben. Alles bei mittlerer Hitze etwa 20 Minuten köcheln lassen bis das Gemüse weich ist. 4. Milch und Creme frâiche hinzugeben und alles fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und nochmal kurz aufkochen lassen. 5. Pinienkerne in einer extra Pfanne ohne Fettzugabe bei mittlerer Hitze goldbraun

empfiehlt Christian Frey empfiehlt aus dem Sortiment des Weinschmecker Ingolstadt zur Schwarzwurzelsuppe den Chardonnay Winklerberg Spätlese Barrique vom Weingut Konstanzer aus Baden. Die Einzellage Ihringer Winklerberg, ein badischer Steilhang und Erste Lage gehört

rösten (Pfanne nicht aus den Augen lassen – geht schneller als man denkt) 6. Suppe anrichten und mit den Pinienkernen garnieren Die Schwarzwurzelsuppe lässt sich auch gut mit Kräutern, Fisch oder Fleisch kombinieren. Guten Appetit!

zu den klimatisch verwöhntesten Hängen Deutschlands. Horst und Petra Konstanzer bewirtschaften seit 1992 die Lage Winklerberg in Ihringen. Das Ziel der beiden ist es, die Erträge stark zu reduzieren. Die Chardonnay-Trauben bringen einen kräftigen, blumigen Wein hervor, der sich perfekt für den Ausbau im Barrique eignet. Die trocken ausgebaute Spätlese Barrique besticht einerseits mit ihrer Kraft und blumigen Aromen andererseits mit angenehmen Röst- und Vanillenoten. Am Gaumen zeigt er sich würzig, vollmundig und mit feinem Schmelz. Im Abgang hinterlässt er einen weichen harmonischen Eindruck. 63


SPORT

Fashionable Forward ERC-Stürmer Mirko Höfflin macht auf und neben dem Eis eine gute Figur

Text: Sabine Kaczynski

Fotos: einundsechzig

Zu Saisonbeginn wechselte Mirko Höfflin,

Insgesamt sind bereits gut drei Viertel der

schon oft geschafft. Das zeigt einfach, dass die

Nationalspieler und Top-Scorer der Schwen-

Hauptrunde gespielt, ihr steht derzeit auf Platz

Mannschaft einen super Charakter hat, wir stehen

ningen Wild Wings, zum ERC Ingolstadt.

sechs der Liga – was geht noch bis zu den Play-

füreinander ein und geben nicht auf. Wir wissen,

Trotz einer Handverletzung vor dem Haupt-

offs?

dass nach einem Rückstand noch was drin ist und

rundenstart spielte sich der 27-jährige ge-

Wir wollen uns vor allem vom Mittelfeld absetzen,

wir nochmal rankommen können. Dass wir dann

bürtige Freiburger in die 1. Reihe der Pan-

nach oben ist dann alles offen. Es sind immer noch

das Selbstvertrauen haben, das auch umzusetzen,

ther und gehört mit inzwischen 10 Toren

genügend Spiele, um vielleicht noch auf die Top

macht uns heuer aus.

und 19 Scorerpunkten in erst 30 Spielen zu

drei aufzuschließen.

den besten Ingolstädter Torschützen. Im es-

Solche Spiele sind natürlich für die Fans extrem

presso-Interview spricht er über sein Team,

Welches Ziel hast du dir persönlich für die Saison

attraktiv – wie wichtig ist umgekehrt die Unter-

sein Mode-Label „einundsechzig“ und verrät,

gesteckt?

stützung der Anhänger für euch? Nimmt man

warum er gleich zwei instagram-Profile hat.

Die Playoffs sind natürlich das Minimalziel.

das während der Partie überhaupt wahr?

Der persönliche Wunsch von uns allen ist si-

Man bekommt es tatsächlich nur bedingt mit. Auf

Nach den letzten drei Niederlagen stehen nun

cherlich, am Ende ganz vorne zu stehen. Der

der Bank natürlich viel mehr als direkt auf dem Eis.

die Partien gegen Iserlohn und Berlin an. Wie

Meistertitel wäre schon unglaublich – und

Aber wenn es richtig laut ist, hört man es schon –

wollt ihr das Wochenende angehen?

dafür müssen wir jeden Tag hart arbeiten.

und diese Stimmung kann uns dann extrem pushen.

Profis und müssen damit umgehen und jetzt erst

Ihr habt in den letzten Wochen viele Spiele ge-

Du hast dich noch vor dem ersten Pflichtspiel am

recht weitermachen: Wir sind auswärts stark und

dreht und nach Rückstand doch noch gewonnen

Daumen verletzt, bis fünf Wochen ausgefallen –

wollten das vergangene Wochenende positiv ge-

– worauf führst du diese Stärke im letzten Drittel

wie war das für dich?

stalten. Das ist uns nicht gelungen. Dennoch müs-

zurück?

Das war schon sehr bitter, vor allem, weil die Vorbe-

sen wir jetzt unser Spiel durchziehen, uns nicht aus

Das ist inzwischen fast ein bisschen Routine ge-

reitung für mich wirklich erfolgreich verlaufen ist. Ich

der Ruhe bringen lassen und die Chancen nutzen.

worden. Wir haben das in dieser Saison wirklich

hatte mich sehr auf die Saison gefreut – und dann

Natürlich verliert man nicht gerne, aber wir sind

64


Orthopädietechnik

Foto: Sabine Kaczynski

Rehatechnik kam die Verletzung. Aber das gehört auch zum

Wie bist du eigentlich zum Eishockey gekom-

Profisport dazu und zum Glück habe ich nach der

men?

Genesung nicht allzu lange gebraucht, um wieder

Ich habe schon mit drei Jahren mit dem Schlitt-

reinzufinden.

schuhlaufen begonnen, weil eine befreundete Familie eine Eiskunstlaufschule betrieben hat. Irgend-

Trotz des späteren Einstiegs hast du inzwischen 19

wann wollte ich die weißen Schlittschuhe nicht mehr

Scorerpunkte gesammelt, bist bei den Panthern un-

anziehen – und es sind Eishockeyschuhe daraus ge-

ter den fünf besten Torschützen. Bist du zufrieden?

worden (lacht).

Ja, das bin ich wirklich. Klar kann man immer noch was besser machen, aber ich denke, meine Torausbeute ist

Du bist nun seit rund acht Monaten auf der

durchaus in Ordnung.

Schanz – was magst du an Ingolstadt und Bayern?

Schuhtechnik

Bayern unterscheidet sich insgesamt nicht so sehr Du stehst meistens mit den beiden Stürmern David

von Baden-Württemberg. Allerdings sind die Bay-

Elsner und Tim Wohlgemuth auf dem Eis. Sind die

ern sehr stolze Menschen, was manchmal etwas

beiden auch deine Lieblingspartner?

gewöhnungsbedürftig ist. Aber in Ingolstadt sind

Ja, ich spiele sehr gerne mit den zwei Jungs. Ich glau-

die meisten sehr herzlich, deshalb gefällt es mir hier

be, es ist schon was Besonderes, wenn drei Deutsche

sehr gut. An der Stadt selbst mag ich vor allem im

in einer Reihe spielen. Ich kenne David schon sehr

Sommer die City mit den vielen kleinen Cafés zum

lange, wir haben zur gleichen Zeit das Hockeyspielen

Draußensitzen.

Home Care

gelernt und verstehen uns sehr gut. Timmy ist jünger, ein sehr guter Spieler, der viel Geschwindigkeit und

Du hattest zuletzt immer das Trikot mit der 61,

Spielverständnis mitbringt. Wir drei ergänzen uns echt

die ja beim ERC David Elsner trägt. Deine Rü-

gut: David hat einen sehr guten Schuss, ich versuche,

ckennummer ist nun die 92 – wie kam es dazu?

den richtigen Pass zu geben und Timmy spielt vorne

Ich hatte David gefragt, aber er wollte seine 61 be-

sehr clever. Zwei Erfahrene und ein junger Wilder, die

halten, was ich natürlich verstehe, weil er ja auch

alles geben und Spaß am Spiel haben – das macht uns

schon lange hier ist. Die zweite Wahl wäre dann die

erfolgreich.

10 gewesen, weil ich die im Nachwuchsbereich im-

Sanitätshaus

mer trug, aber die war schon an Ville Koistinen verWo würdest du deine Stärken und Schwächen ein-

geben. Also war die 92 dann die dritte Wahl – ein-

ordnen?

fach, weil ich 1992 geboren bin. Aber damit bin ich

Das offensive Spiel und die Fähigkeit, das Spiel schnell

auch glücklich.

zu machen, gehören sicherlich zu meinen Stärken. Schwächen habe ich eher im defensiven Bereich, bei-

Mit wem verbringst du meiste Zeit bei den Pan-

spielsweise beim Schüsse blocken oder im Zweikampf-

thern?

verhalten.

Am öftesten treffe ich mich mit den anderen jungen

Spörer Sports SPÖRER AG | Friedrichshofener Straße 6-10 | D-85049 Ingolstadt Telefon +49 841 4911-0 | info@spoerer.de | www.spoerer.de


SPORT Deutschen wie Tim Wohlgemuth, Simon Schütz,

So entstand die Idee, das selbst zu versuchen. Auf-

Du hast auf deinem instagram-Account auch

Hans Detsch, Fabio Wagner oder David Elsner. Wir

grund der kleinen Stückzahlen ist es mit eigenen

einen Link zu Grade one nutrition geschaltet –

gehen oft zusammen essen, vor allem mittags. Ich

Schnitten noch ziemlich schwer, aber irgendwann

was hat es damit auf sich?

verstehe mich mit allen Teamkollegen sehr gut, aber

möchte ich Schnitte und Designs komplett selbst

Das ist ein kleines Unternehmen aus Bamberg, das

diese Jungs sind sozusagen meine „Haupt-Essens-

machen. Derzeit arbeite ich viel mit dem iPad,

mich mit Nahrungsergänzungsmitteln ausstattet.

partner“.

zeichne Grafiken und probiere Verschiedenes aus.

Ich fand deren Philosophie sehr gut und bin von

Was sind generell deine Hobbys neben dem

Wann wirst du die Kollektion denn erweitern?

wenn man gleichzeitig einen lokalen Hersteller

Eis?

Da bin ich schon dran! Bis zum Sommeranfang

unterstützen kann. Ich achte natürlich auf meine

Ich fotografiere sehr gerne, spiele mit der Playsta-

möchte ich auf jeden Fall noch T-Shirts im Ange-

Ernährung und meine Leistungsfähigkeit, aber

tion und habe außerdem meine Modemarke, die

bot haben.

wenn ich Lust auf McDonald habe, gehe ich da

ihren Produkten überzeugt. Zudem ist es schön,

leider während der Saison etwas zu kurz kommt.

auch mal hin.

Wenn meine Verlobte hier ist, verbringen wir na-

Hast du bereits Kunden unter deinen Teamkol-

türlich sehr viel Zeit miteinander.

legen?

Du bist auf instagram gleich mit mehreren Ka-

Ein paar Anfragen habe ich tatsächlich schon. Ge-

nälen unterwegs – ist dir das wichtig?

Wie gerade angesprochen, hast du dein eige-

rade habe ich für Hans Detsch ein kleines Paket

Ich mache das eigentlich mehr, um mir Inspiration

nes Mode-Label „einundsechzig“. Wie kann

zusammengestellt. Wenn es noch mehr Auswahl

zu holen – vor allem für meine Klamotten, die sehr

man sich deine Arbeit dort vorstellen? Was

gibt, steigt vielleicht auch die Nachfrage.

sommerlich und bunt werden sollen. Um das dar-

machst du genau?

zustellen, braucht man auch gute Fotos. Dafür

Mein Ziel ist, irgendwann komplett eine eigene

Ist dir neben dem Outfit dann auch dein Aus-

habe ich mir von befreundeten Fotografen Tipps

Kollektion zu entwerfen. Momentan ist die Marke

sehen wichtig?

geholt und mich begeistern lassen. Die Bilder, die

allerdings noch ziemlich klein und ich bin erst in

Auf jeden Fall. Auch wenn die inneren Werte mehr

so auf Reisen entstanden sind, passten aber nicht

der Findungsphase. Ich fand Mode schon immer

zählen, ist der erste Eindruck doch oft entschei-

wirklich auf mein Hauptprofil. Ich wollte sie aber

interessant, hatte oft Vorstellungen von Kleidungs-

dend. Ich ziehe mich auch gerne gut an – nicht so

trotzdem gerne teilen – und so ist mein zweites

stücken, die ich dann aber so nicht gefunden habe.

sehr für andere, sondern vor allem für mich selbst.

Profil mit Schnappschüssen entstanden.

66


2020 WIRD DEIN FITNESSJAHR Jetzt starten

4 WOCHEN GRATIS ✓ + 3 x Personal Training ✓ + Muskel-Fett-Analyse ✓ + Cardiotest ✓ + Zwei hochwertige Eiweiß-Shakes ✓ LIFEPARK MAX im WestPark

T 0841 81333

Am Westpark 6 85057 Ingolstadt

LIFEPARK MAX im Donau City Center

T 0841 379490 Frühlingstraße 35 85055 Ingolstadt

LIFEPARK-MAX.DE


SPORT

Wer bietet ein neues Zuhause? Das Nachwuchsleistungszentrum des FC Ingolstadt 04 sucht Gastfamilien für junge Fußballer

Fatih Kaya (r.) mit seiner „Ersatzfamilie“, den Scharrers aus Gerolfing

Junge Fußballtalente, die gerne für den FC Ingolstadt 04 spielen wollen, kommen nicht immer nur aus der Region. Damit sie trotzdem bei den Schanzern intensiv ausgebildet und dabei nahe am Trainingsort wohnen können, wurden im Nachwuchsleistungszentrum des FCI auch Unterbringungsmöglichkeiten für die Jungs geschaffen – doch oft reicht die Anzahl nicht aus oder für die Teenager ist die Geborgenheit in einer „richtigen“ Familie die bessere Wahl. Genau deshalb ist der FCI wieder auf der Suche nach Gasteltern, die ein Fußballtalent im Alter von 14 bis 17 Jahren für mindestens ein Jahr bei sich aufnehmen würden. Man sollte aus der näheren Umgebung kommen,

fußballbegeistert sein und passende Räumlichkeiten bieten können – mehr braucht es eigentlich nicht. Dass das Projekt ausgezeichnet funktioniert, beweist am besten FCI-Stürmer Fatih Kaya, der lange bei der Familie Scharrer aus Gerolfing gelebt hat und sich dort vom Jugendspieler zum Profi weiterentwickelt hat. Als 16-Jähriger kam der gebürtige Gießener vom FSV Mainz 05 nach Bayern zu den Schanzern – und zu seiner Gastfamilie: „Wenn man noch so jung und zum ersten Mal wirklich lange weg ist, braucht man eine Ersatzfamilie, die für einen da ist, insbesondere neben dem Platz. Genau diese Familie habe ich hier gefunden und ich

Foto: FCI

gla ube, ma n ka nn sa gen, da ss es nicht besser hätte laufen können!“, schwärmt Fatih Kaya von seiner Zeit bei den Scharrers. Wer sich nun a uch vorstellen könnte, einem Na chwuchsspieler die Nestwärme zu bieten, die Fa tih Ka ya bei seiner Gastfamilie gefunden hat, kann sich bei Florian Kögler, pädagogischer Leiter des Na chwuchsleitungszentrums, per Email a n gastfamilie@fcingolstadt.de oder telefonisch unter 0841 88557 133 melden. Hier gibt es a uch weitere Informationen und Antworten a uf a lle Fragen rund um das Thema „Gastfamilie“. Text: Sabine Kaczynski

KIEFERORTHOPÄDIE MIT HERZ Behandlung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen Einzelzimmer und modernste Behandlungsmethoden Ganzheitliche Bionator Therapie INGOLSTADT

Unsichtbare Behandlung mit Invisalign Kraftreduzierte Behandlung durch DAMON Brackets

NEUBURG

Mitarbeitsunabhängige Behandlungsapparaturen

Kieferorthopädie Bayerlein Am Stein 10, 85049 Ingolstadt Tel: +49 841 993327-27 www.ingolstadtkieferorthopaedie.de

68

Kieferorthopädie Bayerlein & Dikmen Rosenstraße 163, 86633 Neuburg Telefon: +49 8431 46900 www.kieferorthopaedie-neuburg.de


THE 1 NUR 25X VERFÜGBAR!

Abbildung zeigt Sonderausstattung.

Ästhetik, die mitreißt: Der neue BMW 1er zeigt seinen sportlichen Charakter auf den ersten Blick. Denn sein herausragendes Design und seine progressive Formensprache heben ihn sofort von der Masse ab. Ebenso wie sein Innenraum, dessen modernes Ambiente mit hochwertig verarbeiteten Materialien und seinem offenen sowie großzügigen Raumgefühl begeistert. Effiziente Motoren und modernste Fahrwerkstechnologien garantieren Fahrerlebnisse voller Dynamik und Agilität, während innovative Technologien und Fahrerassistenzsysteme dafür sorgen, dass Sie immer sicher und komfortabel an Ihr Ziel gelangen.

Unser Leasingbeispiel für Privatkunden: BMW 118i Modell Advantage Schwarz uni, Mutlifunktion für Lenkrad, ConnectedDrive Services, Modell Advantage, PDC, Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer, Comfort Paket, Business Paket, Klimaautomatik, Connected Package Plus, BMW Live Cockpit Plus, LED-Scheinwerfer, Telefonie mit Wireless Charging, WLAN Hotspot, u.v.m. Angebot-Nr. 397704

Anschaffungspreis:

25.849,00 EUR

Gesamtbetrag:

Nettodarlehensbetrag:

25.849,19 EUR

Sollzinssatz p.a.*:

2,99 %

Effektiver Jahreszins:

3,03 %

Leasingsonderzahlung: Laufzeit: Laufleistung p.a.:

990,00 EUR 36 Monate 10.000 km

Monatliche Leasingrate: inkl. 19% MwSt

9.234,00 EUR

229,00 EUR

zzgl. 1.095,00 EUR für Transport. Kraftstoffverbrauch innerorts: 7,2 l/100 km, außerorts: 4,3 l/100 km, kombiniert: 5,4 l/100 km, CO2-Emission kombiniert: 122 g/km, Energieeffizienzklasse: B. Als Basis für die Verbrauchswerte gilt der ECE-Fahrzyklus. Ein unverbindliches Leasingangebot der BMW Bank GmbH, Lilienthalallee 26, 80939 München. Alle Preise inkl. 19% MwSt. Stand 01/2020. Ist der Darlehensnehmer Verbraucher, besteht nach Vertragsschluss ein gesetzliches Widerrufsrecht. Nach den Darlehensbedingungen besteht die Verpflichtung, für das Fahrzeug eine Vollkaskoversicherung abzuschließen. Angebot gültig solange der Vorrat reicht. Irrtümer und Änderungen vorbehalten. Fahrzeugabbildung zeigt Sonderausstattung. *gebunden für die gesamte Vertragslaufzeit. Bei diesem Fahrzeug können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, andere als die hier angegebenen Werte gelten. Wir vermitteln Leasingverträge an die BMW Bank GmbH und andere Partner.

Ihr Autohaus Hofmann. 4 x in Bayern und einmal auch in Ihrer Region. Weitere attraktive Angebote unter www.hwgruppe.de Autohaus Hofmann GmbH Manchinger Straße 110 85053 Ingolstadt Telefon: 0841 966 05-0

Autohaus Hofmann GmbH Dr. Gessler-Straße 33 93051 Regensburg Telefon: 0941 99 27-0

Autohaus Hofmann GmbH Otto-Hahn-Straße 2 85276 Pfaffenhofen Telefon: 08441 89 50-0

Autohaus Hofmann GmbH Werkstraße 13 93326 Abensberg Telefon: 09443 91 53-0


SPORT

Anzeige

Motivationsschub am Vormittag

Studioinhaberin Iris Porstendörfer (rechts) beim Training mit Antje Schatzmann (vorne) und Daniela Steiniger. Fotos und Text: Melanie Arzenheimer

Für Daniela Steiniger und Antje Schatzmann ist das Training bei Bodystreet ein Muss

Bodystreet. Weil 20 Minuten Training reichen. EMS-Training bei Bodystreet: das Mega-Plus an Trainingseffizienz vom Leistungssport übernommen Gleich beraten lassen! Bodystreet Ingolstadt Münchener Straße Münchenerstr. 93 85051 Ingolstadt Tel.: 0841 / 99389990 Bodystreet Ingolstadt West Friedrichshofener Str. 18 85049 Ingolstadt Tel.: 0841 / 99 34 75 00 Franchisepartner: Fitness IP GmbH

TRAININGS GUTSCHEIN alten Gegen Vorlage erh ein ,90 19 r nu Sie für ivtraining ens Int s tte ple kom iner. inkl. Personal Tra

70

Einmal die Woche muss es sein. Daniela Steiniger und Antje Schatzmann sind ein eingeschworenes Bodystreet Trainingsteam. Seit sie vor etlichen Jahren zufällig die selbe Trainingszeit gebucht hatten, sind sie jede Woche vormittags gemeinsam im Studio in der Münchener Straße aktiv: „Bevor ich dreimal in der Woche ins Fitnessstudio gehen, trainiere ich lieber einmal intensiv“, erklärt Antje Schatzmann. 20 Minuten Training, schnell umziehen – fertig. Die halbe Stunde Zeitaufwand für die Stärkung der Muskeln ist auch mit Job und Familie problemlos in den Wochenplan einzubauen. Die Rollenverteilung dabei ist klar: Daniela (seit September 2011 bei Bodystreet) ist der Motivator, während Antje (trainiert seit Ja-

nuar 2015) off en zu gibt: „Ich hab nie Lust.“ Aber hinterher ist die Stimmung immer hervorragend. Was intensive Bewegung nicht alles bewirken kann! Und weil sich beide als bekennende Genießer durchaus bewusst sind, dass das EMS-Training die Muskeln aktiviert und den Body in Form hält, werden sie so lange weiter trainieren, wie es geht. „Man merkt es jedes Mal, dass man etwas getan hat.“ Probieren Sie es aus! Vereinbaren Sie ein unverbindliches Probetraining: Bodystreet Ingolstadt Süd Münchener Straße 93 Tel.: 0841 / 99 38 99 90 Bodystreet Ingolstadt West Friedrichshofener Straße 18 Tel.: 0841 / 99 34 75 00


11

Feb

eihe: r s g a r t r o V e s lo n Koste us k o F im it e h d n u s Ge

Keine Angst vor der Narkose! Einblicke in die Anästhesie

11.02.2020, 17.30 Uhr im Veranstaltungsraum Oberbayern Referentin: PD Dr. Martina Nowak-Machen Direktorin der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin, Palliativ- und Schmerzmedizin

KLINIKUM INGOLSTADT GmbH Krumenauerstraße 25 | 85049 Ingolstadt Tel.: (08 41) 8 80-0 info@klinikum-ingolstadt.de www.klinikum-ingolstadt.de


EVE ASTech Firmenlauf Jetzt online anmelden

Der Countdown für den 4. ASTech Firmenlauf Ingolstadt hat begonnen – die Online- Anmeldung ist ab jetzt geöffnet! Nun werden die Tage bis Donnerstag, 28. Mai gezählt. Den letzten Sekunden vor dem Start um 18 Uhr fiebern alle gemeinsam auf dem Veran-

Gemeinsam dem Arbeitsalltag entfliehen und als Team zusammenwachsen. Beim ASTech Firmenlauf Ingolstadt werden Erinnerungen geschaffen, die noch Jahre später prickelnde Gänsehautmomente auslösen. Wer den glänzenden Pokal für das größte Team, das kreativste Kostüm oder das schnellste Läufer-Team im Büro aufstellen möchte, sollte jetzt in die Vorbereitungen gehen. Auf der 5,5 km-Laufstrecke kann gemütlich gejoggt

Münchener Straße 17, Pfaffenhofen Tel: 08441 / 71313 Maximilianstr. 16, Geisenfeld Tel: 08452 / 7367820 Email: th_hofbauer@t-online.de

72

staltungsgelände im Klenzepark entgegen. Dann heißt es „drei, zwei, eins – LOS!“. Über 6.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden beim diesjährigen Firmenlauf erwartet. Kugelschreiber werden gegen Laufschuhe getauscht und das Kollegium wird zum motivierten Firmenlauf-Kollektiv.

oder gewalkt werden. An diesem Donnerstagabend stehen Teamgeist und Vergnügen an oberster Stelle. Um jedoch als erster über die Ziellinie zu laufen, ist sportlicher Ehrgeiz gefragt. Im Ziel angekommen, geht es auf der After-Run-Party direkt weiter. Denn wenn Ingolstadt Eines kann, dann ist es die Tanzfläche zum Toben zu bringen. Ein solches Spektakel darf man nicht verpassen! Auf der offiziellen Homepage www.firmenlauf-ingolstadt.de können sich interessierte Unternehmen ab sofort online anmelden. Für die Mitarbeitermotivation und die anschließende Anmeldung ist der sogenannte „Team Captain“ zuständig. Die Teilnahmegebühr pro Läufer beträgt 17,00 Euro zzgl. MwSt. bis zum offiziellen Anmeldeschluss am Freitag, 8. Mai. Weitere Informationen unter www.firmenlauf-ingolstadt.de, firmenlauf-ingolstadt@ nplussport.de oder auf Facebook www. facebook.com/firmenlaufingolstadt


NTS RUBRIK

Anzeige

Uhr, ohne Sitzplatzanspruch) gibt es für 22 Euro.

Samstag, 22.02.2020, 19 Uhr

Das DK-Office an der Stauffenbergstraße verkauft Karten, zzgl VVK-Gebühr. Kartenvorverkauf auch bei: Klaus Mittermaier 0178 6640428 und Sylvia Schwarz 0173 2792686.

Stadttheater Ingolstadt

Ingolstädter

Ballnacht Die SPD-Ballnacht feiert Revival! Ingolstadt freut sich schon auf ein rauschendes Fest. Die Ingolstädter Ballnacht am Samstag, 22.2.2020 ab 19 Uhr im Festsaal und im Foyer des Stadttheaters ist wieder am Start.

Also gleich Karten sichern!

15.03.2020 wählen Liste 5 Platz 7

Gastgeber ist jemand, der in diesem Jahr Großes vorhat: Dr. Christian Scharpf, OB-Kandidat der SPD-Ingolstadt. Organisiert wird die Ballnacht von Klaus Mittermaier, souverän und charmant moderiert von ihm und Sylvia Schwarz. INGOLSTADT

Auf dem Programm stehen als Top-Acts die Showband Szenario mit ihrem Frontgeiger Christoph Boll, die "MONaco-BigBand" als offizielle Big Band des Musikbundes Ober- und Niederbayern, Members of Dance mit Showtanz, DJ Gandi aus Ingolstadt, Band 2unplugged, Schnellzeichner Otto und natürlich die Narrwalla. Die Karten kosten in der 1. Kategorie 44 Euro, in der 2. Kategorie 38 Euro, Flanierkarten für das Foyer (ab 22

Klaus Mittermaier Stadtrat Geschäftsführer Betriebsrat AUDI AG klaus.mittermaier@t-online.de

Unser OB Kandidat Christian Scharpf

73


KULTUR

Anzeige

Stradihumpa

Violine und Tuba on Tour Dienstag, 18.02.2020, 19 Uhr Stadttheater Ingolstadt

Die Schmid/Hofmeir HochTief GmbH ist das weltweit einzigartige Duo aus Violine und Tuba und hat sich einer ganz neuen Art von Musik zwischen Jazz, Klassik und Volksmusik verschrieben. Ihr ers-

Die Schmid/Hofmeir HochTief GmbH besteht aus zwei der schillerndsten Vertreter ihrer Zünfte: Andreas Martin Hofmeir und Benjamin Schmid. So unterschiedlich die Instrumente, so ähnlich sind sich die

Foto: Wolfgang

Lienbacher

Tubist Andreas Hofmeir und Vilonist Benjamin Schmid haben sich zusammengeschlossen. Entstanden ist dabei etwas ganz Großes: Die "HochTief GmbH".

tes Programm „Stradihumpa“, ein Wortspiel aus den scheinbaren Gegensätzen „Stradivari“ und „Humptata-Musik“, begeistert Publikum und Kritiker aus allen Genres: „Berauschend fantasievolle Kammermusik, wie sie so bislang nicht zu hören war“, urteilt das Jazz Podium, und die Süddeutsche Zeitung schreibt: „Das ist so lässig wie ausgereizt, dass man sich nach mehr solchen Violine-Tuba-Duos sehnt.“

beiden Lebensläufe. Beide sind ECHO Klassik-Preisträger, beide Professoren am renommierten Salzburger Mozarteum, beide sowohl in der Klassik als auch im Jazz und Pop zuhause. 2017 entstand die Idee, gemeinsam ein ganz neuartiges Duoprojekt zu entwickeln und zwei vermeintlich unkombinierbare Instrumente zu einem einzigartigen und überraschenden Klangerlebnis zusammenzufügen. Ihre Debüt-CD „Stradihumpa“ erschien im Frühjahr 2018 beim renommierten Jazz-/Crossover-Label ACT, seitdem war das Duo bereits beim Schleswig Holstein Musik Festival, in der Berliner Philharmonie oder im Kulturprogramm der BASF zu erleben. In unvergleichlicher Bandbreite präsentieren sich Benjamin Schmid und Andreas Martin Hofmeir an ihrem sensationellen Duo-Abend mit Originalkompositionen von Florian Willeitner, Jörg Duda und Christof Dienz sowie mit halsbrecherischen Arrangements von Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel und Antonio Bazzini. Ein nie dagewesenes Spektakel! GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 Karten für "Stradihumpa" am 18.02.2020 im Festsaal des Ingolstädter Stadttheaters. Mehr dazu bei den Gewinnspielen auf Seite 102.

Einen Gummibaum und eine Schreibmaschine haben wir in unserem Büro nicht, aber dafür das komplette Equipment, das Du für Deine Ausbildung zum Kaufmann (m/w/d) für Büromanagement brauchst. Und außerdem haben wir ein tolles Team von #eroberern, die sich auf Dich freuen und Dir die Möglichkeit geben, alle Aufgaben, die das Berufsbild bietet, zu erlernen. Mehr Infos findest du online unter: dachdeckerei-spindler.de

74


KULTUR

Anzeige

Foto: Przysiecki

Samstag, 15.02.2020, 21 Uhr Stadttheater Ingolstadt

Wiener Ballnacht Wien hat eine lange und legendäre Balltradition. Elegante Bälle prägen die Faschingszeit in der österreichischen Hauptstadt an der Donau. Zur Musik der großen Wiener Orchester tanzen die Besucher bis in die frühen Morgenstunden. Weltweit bekannt ist der berühmte Opernball in der Wiener Staatsoper. Das Symphonische Salonorchester Ingolstadt bringt seit

von Thomas Frank, erst um 2I.00 Uhr. Auf diesem Ball kommen vor allem aber nicht nur die Tänzer auf ihre Kosten – neben Wiener Walzer sind alle klassischen und modernen Rhythmen sowie auch südamerikanische Tanzmusik wie Tango, Samba und Rumba zu hören sein. Auch ,,nur-Zuseher" genießen das Ballgeschehen.

über zwanzig Jahren diese Balltradition donauaufwärts nach Ingolstadt.

Ein kurzweiliges Rahmenprogramm lockert die Ballnacht auf, u.a. gestaltet die Tanzsportgruppe der Technischen Universität München die Mitternachtsshow. lm Foyer spielt die Band ,,Garden Party" zum Tanz.

Die Wiener Ballnacht 2020 – einer der Traditionsbälle im lngolstädter Fasching, findet am Samstag, 15. Februar im Festsaal lngolstadt statt. Wie die großen Wiener Bälle startet die Ballnacht, veranstaltet vom Symphonischen Salonorchester unter Leitung

Karten gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen, u. a. im Westpark, an der Tourist-lnfo am Rathausplatz und im DK-Office in der Stauffenbergstr. Für Schüler und Studenten gibt es ermäßigte Karten.

1.000 EXPERTEN FÜR IHRE 4 WÄNDE Jetzt 50% Rabatt sichern! Gutscheincode ESP20 einlösen auf www.ihm.de/gutschein

Erlebe Sie Hand n werk hautnah auf unsere r

LIVE BAUSTEL LE

!

MITTWOCH - SONNTAG

11.–15. MÄRZ 2020 MESSEGELÄNDE MÜNCHEN

www.ihm.de

Ihre Messe fürs Bauen, Sanieren, Modernisieren.

75


Reich der Mitte

WIRTSCHAFT

Im

Anzeige

EURO-Sprachenschule Ingolstadt schließt Kooperationsvertrag mit Foreign Languages School in Foshan Wer heutzutage Chinesisch-Kenntnisse vorweisen kann, sichert sich dadurch einen gewaltigen Vorteil auf dem Arbeitsmarkt. China entwickelt sich zur taktangebenden Wirtschaftsmacht. Unternehmen suchen gezielt nach Menschen, die der chinesischen Sprache mächtig sind. Die EURO Ingolstadt hat diesen Trend

genüber. Das merkt auch Stuart Wheeler, Direktor der EURO Ingolstadt. Die Absolventen stehen denjenigen anderer Sprachen aber in nichts nach. „Unsere Schüler erreichen nach zwei Jahren dasselbe N Niveau wie in Italienisch, Russisch oder Spanisch“, erkllärt er. Sttuart Wheeler ist überzeugt davon, dass die Beziehungen zu China weiter ausgebaut werden müssen. D Daher hat die EURO vor Kurzem eine Kooperation m mit der in Foshan ansässigen Sanshui Foreign Languag ges School geschlossen. Mit der chinesischen Partnerschule soll in Zukunft ein Bildungs- und Kulturaustaausch stattfinden, der beiden Seiten zugute kommen w Zur Unterzeichnung des Kooperationsvertrags wird. begab sich der Direktor zusammen mit den Lehrern Lii Cui und Christoph Babinsky sowie 17 Schülern auf eeine zweiwöchige Studienreise nach China.

früh erkannt. Seit 7 Jahren kann man sich hier zum Fremdsprachenkorrespondenten mit Zweitsprache Chinesisch ausbilden lassen. Chinesisch, ist das nicht viel zu schwierig? Viele Schüler stehen der fernöstlichen Sprache skeptisch ge76

FFür Wheeler war es die erste Reise nach China. Er m merkte dort, welch teilweise absurde Klischees er b bisher mit sich herumgetragen hatte. Die Chinesen hhatte er sich immer zurückhaltend, kühl und distanziert vorgestellt. Vor Ort wurde er eines besseren belehrt. „Die Menschen waren sehr offen, zuvorkommend und gingen auf uns zu“, erzählt er. Was ihm auch auffiel: „Die Chinesen lieben ihr Handy und machen überall Selfies.“ Nachhaltig beeindruckt hat ihn auch die Masse an Leuchtreklame, die das Stadtbild der großen Städte prägen. Und dass die Menschen dort nie so richtig zur Ruhe zu kommen scheinen. Er erzählt von den Marktständen, die dort schon vor Sonnenaufgang ihre ersten Waren verkauften, als er zu seinen morgendlichen Joggingrunden aufbrach. Die gleichen Verkäufer standen dann auch spät abends noch dort, als die Reisegruppe ins Nachtleben der Stadt eintauchte. Dieser Arbeitsethos ist wahrscheinlich ein wichtiger Grund für den wirtschaftlichen Erfolg Chinas. Besonders positiv beeindruckt hat den Direktor der Euro Ingolstadt das chinesische Essen. „Wir haben jeden Tag so gut gegessen“, schwärmt er. Ob bei den Streetfood-Ständen, die man an jeder Ecke fin-

det, oder abends im Restaurant, das Essen sei jedes Mal fantastisch gewesen. Mangels Sprachkenntnisse haben er und sein Kollege sich einfach auf gut Glück durch die Speisekarten probiert. Und seien dabei nicht ein einziges Mal enttäuscht worden. Das Essen unterscheide sich aber deutlich von dem, was man hierzulande als traditionell chinesisch serviert bekommt. Da kann es auch einmal passieren, dass man plötzlich einen halben Hühnchenschädel in der Suppe findet. Dieser Moment, als er den Knochen samt Schnabel aus seiner Suppe fischte, ist einer von vielen einzigartigen Momenten, die dem Direktor und seinen Schülern noch lange in Erinnerung bleiben werden. Dank der Kooperation mit der Schule in Foshan wird das nicht die letzte Reise nach China gewesen sein. Und das ist auch gut so. „Wir bringen hier die Sprache bei“, erklärt Wheeler. „Aber das ist kein Ersatz für solche Reisen, bei denen man die Kultur und Menschen hautnah so kennenlernt, wie sie wirklich sind. Das ist gelebte Völkerverständigung.“ Die Euro Ingolstadt (EURO Fremdsprachenschule und EURO Fachakademie) bietet Ausbildungen zum/r Fremdsprachenkorrespondenten/in und zum/r Übersetzter/in und Dometscher/in an. Alle Infos dazu gibt es online unter www.euro-ingolstadt.de.

EURO Ingolstadt Esplanande 36 85049 Ingolstadt Telefon 08 41 / 17 00 1 info@euro-ingolstadt.de www.euro-ingolstadt.de


Spaß am Lernen – Freude am Erfolg Mittlere Reife an der Wirtschaftsschule Ingolstadt

Die Wirtschaftsschule Ingolstadt ist eine Berufsfachschule in privater Trägerschaft, die bereits ab der Jahrgangsstufe 6 von Kindern und Jugendlichen besucht werden kann. Sie ist staatlich anerkannt und vermittelt neben einer fundierten allgemeinen Bildung auch eine vertiefte kaufmännische Grundbildung. Am Ende der 10. Klasse bzw. 11. Klasse wird mit dem Bestehen einer Abschlussprüfung die Mittlere Reife erworben. An der WS IN angebotene Formen: • 5-jährige WS (Klasse 6 – 10) • 4-jährige WS (Klasse 7 – 10) • 3-jährige WS (Klasse 8 – 10) • 2-jährige WS (Klasse 10 + 11) → alle Eingangsstufen beginnen als neue Klassen → Schüler/innen der Eingangsklassen 6, 7 und 8 erhalten als Arbeitsmittel ein iPad Die besondere Stärke der WS IN liegt in der anwendungsorientierten und praxisnahen, an der realen Arbeitswelt orientierten Ausbildung. Das vierstündige Pflichtfach in den Klassen 9 und 10 bzw. 10 und 11, das Übungsunternehmen, simuliert ein modernes Unternehmen, das von den Schülern als Mitarbeiter aufgebaut und betrieben wird. Die Schülerinnen und Schüler bearbeiten u.

a. Bestellungen und Aufträge von Übungsunternehmen anderer bayerischer Wirtschaftsschulen. Sie tätigen Einkäufe, führen Zahlungen durch und versenden Waren. Ein Warenwirtschaftssystem, eine digitale Buchhaltung und eine Bank machen dies möglich. Die Lehrkraft agiert als Coach und unterstützt die Lernenden in ihrer Arbeit. Pflichtfach-Unterricht Allgemeinbildende Fächer Religion bzw. Ethik Deutsch Englisch

• SAP = aktuelle Unternehmens-Software • KMK = Nachweis berufsbezogener Englisch-Kenntnisse • DELF = Französisch als Fremdsprache Seit 2015 ist die Wirtschaftsschule als „MINTfreundliche Schule“ und seit 2017 auch als „DIGITALE Schule“ zertifiziert – ein Nachweis für die Modernität und Qualität der Ausbildung an der Wirtschaftsschule Ingolstadt. Machen Sie sich selbst vor Ort ein Bild von der Qualität und dem Angebot der Schule und besuchen Sie uns am

Geschichte/Sozialkunde

Tag der offenen Schule, am Samstag, den 07. März 2020.

Mensch und Umwelt

Sie sind herzlich eingeladen!

Geschichte

Musik oder Kunst Sport Profil-Fächer der WS Betriebswirtschaftliche Steuerung u. Kontrolle Übungsunternehmen Wirtschaftsgeografie Informationsverarbeitung Erwerb von zusätzlichen Zertifikaten, die international anerkannt sind: • ECDL = Europäischer Computerführerschein

WIRTSCHAFTSSCHULE INGOLSTADT Brückenkopf 1 / Haus D · 85051 Ingolstadt · Tel.: 0841 96691-0 beratung@ws-in.de · sekretariat@ws-in.de www.ws-in.de · www.facebook.com/wsingolstadt Öffnungszeiten des Sekretariats: Mo. bis Do. 08.00 bis 16.00 Uhr · Fr. 08.00 bis 12.00 Uhr

W IC HT IG E TE RM IN E BI TT E VO RM ER KE N!

 INF O-A BEN D AN DE R WS IN

0 Uhr Dienstag, 18. Februar 2020 um 18.3 0 Uhr Donnerstag, 19. März 2020 um 18.3

 TAG DE R OF FEN EN SCH ULE

Samstag, 07. März 2020 um 9 bis 13

Uhr

 AN ME LDU NG/EI NS CH REI BU NG

ab Freitag, 14. Februar 2020 s zu den Öffnungszeiten des Sekretariat


WIRTSCHAFT

Anzeige

Über 250 Möglichkeiten um beruflich durchzustarten DAS NEUE KURSANGEBOT DER IHK AKADEMIE INGOLSTADT HAT ES IN SICH: ZAHLREICHE PRÜFUNGS- UND ZERTIFIKATSLEHRGÄNGE SOWIE SEMINARE MACHEN DEN GROSSEN STELLENWERT VON WEITERBILDUNG DEUTLICH.

Keine Frage: Die Arbeitswelt befindet sich in einem rasanten Wandel. Neue

Jetzt über das komplette Weiterbildungsangebot informieren:

Technologien, veränderte Prozesse und Hierarchien, aber auch verschwim-

www.ihk-akademie-muenchen.de/ingolstadt

mende Grenzen zwischen Arbeits- und Privatleben machen es nötig, sich kontinuierlich mit neuen Themen zu beschäftigen. „Life-long-learning“ ist

Weitere Anbieter und Angebote: www.wis.ihk.de

BESSER.WEITER.BILDUNG.

längst keine Phrase mehr, sondern ein permanenter Bestandteil des Arbeitslebens. Gut, wenn man mit einem Weiterbildungsprofi wie der IHK Akademie Ingolstadt einen verlässlichen Partner rund ums Lernen an seiner Seite hat.

DER SPEZIALIST IN DER REGION Gerade dann, wenn nur eine nebenberufliche Weiterbildung in Frage kommt, spielt der Standort eine wichtige Rolle. Als Zweigstelle der IHK Akademie München und Oberbayern ist die IHK Akademie Ingolstadt für die Region 10 und

Für mich hat sich’s gelohnt! 2020 wird Ihr Jahr! Finden Sie jetzt an der IHK Akademie Ingolstadt die richtige Weiterbildung.

damit für die Landkreise Pfaffenhofen, Neuburg-Schrobenhausen, Eichstätt, und Ingolstadt strategisch gut gelegen. Mit einem umfangreichen Angebot,

Gepr. Fachwirt/-in im Gesundheitsund Sozialwesen

das berufliche Weiterbildung sowie persönliche und fachliche Entwicklung um-

Beginn: 03. April 2020, berufsbegleitend

fasst, ist Lernen keine Frage der Entfernung mehr.

Gepr. Wirtschaftsfachwirt/-in

Beginn: 06. Mai, Vollzeit

DIE RICHTIGE WEITERBILDUNG FÜR JEDEN BEDARF

Gepr. Betriebswirt/-in

Die IHK Akademie Ingolstadt bietet zahlreiche Lehrgänge, sowohl im kaufmän-

Beginn: 25. Mai, Vollzeit

nischen wie im technischen Bereich an und bereitet damit optimal auf einen

Qualitätsmanager/-in IHK

Weiterbildungsabschluss mit IHK Prüfung vor. Neben einem Abschluss mit IHK

Beginn: 20. April 2020, berufsbegleitend

Prüfung können sich Quereinsteiger oder Wiedereinsteiger in Zertifikatslehrgängen neues Wissen aneignen bzw. ihr Wissen wieder auffrischen. Das Programm runden vielseitige Seminare aus den Bereichen Persönlichkeitsbildung, Assistenz- oder Personalbereich u.ä. ab. Auch für Azubis gibt es viele Prüfungs-

Jetzt online anmelden!

vorbereitungsangebote im kaufmännischen, technischen und IT-Bereich.

SPEZIFISCHE UNTERNEHMENSSCHULUNGEN Die IHK Akademie Ingolstadt bietet auch maßgeschneiderte Inhouse-Schulungen an. Abgestimmt auf den spezifischen Bedarf werden Umfang, Themen

Alle Infos auf: www.ihk-akademie-muenchen.de/ingolstadt

und Schwerpunkte festgelegt, sodass sowohl Unternehmen wie auch Teilnehmer/-innen maximal profitieren können.

DAS DOZENTENTEAM DER IHK AKADEMIE Der IHK Akademie Ingolstadt steht ein breites Netzwerk von mehr als 150 Dozent/-innen zur Verfügung. Unsere Dozentinnen und Dozenten zeichnen sich durch umfangreiche Berufserfahrung und Fachkompetenz in Kombination mit Trainingserfahrung in der Erwachsenenbildung aus.

DAS TEAM DER IHK AKADEMIE INGOLSTADT

Wir suchen ...

... Dozenten an der IHK Akademie Ingolstadt: AdA, Vollzeit (Schrobenhausen) IT- Management Recht

Den Bildungsmanager/-innen der IHK Akademie Ingolstadt sind eine optima-

Noch Fragen? Ich berate Sie gern.

le und persönliche Beratung wichtig, um die Schritte der Karriereplanung ge-

Renate Dirr renate.dirr@ihk-akademie-muenchen.de Tel. 0841 93871-16

meinsam mit den Interessenten anzugehen. Auch während der Weiterbildung stehen Ihnen die Mitarbeiter/-innen als Ansprechpartner gerne zur Verfügung. 78

Kommen Sie in unser Team!


Sprungbrett ins Ausland Ausbildung zum/zur Fremdsprachenkorrespondent/in bei inlingua

AUSBILDUNG Berufsfachschule für Fremdsprachenberufe Fremdsp rachenberufe

Wer Fremdsprachen liebt und sich für internationale Zusammenhänge in Wirtschaft und Politik interessiert, der sollte nach dem Schulabschluss die Ausbildung zum Fremdsprachenkorrespondenten (m/w/d) ins Auge fassen. Die staatlich anerkannte inlingua Berufsfachschule für Fremdsprachenberufe, direkt in der Ingolstädter Fußgängerzone, berät Interessierte gerne jederzeit zu allen Details der zweijährigen Ausbildung. Viele Absolventen haben bereits ihre bei inlingua erworbenen Kenntnisse erfolgreich als Sprungbrett ins Ausland genutzt, zum Beispiel bei der Aufnahme eines Bachelor-Studiums in Großbritannien oder zum Start einer Karriere auf internationaler Bühne. Seit 50 Jahren bildet inlingua junge, talentierte Menschen aus und bereitet sie in Laptopklassen optimal auf die Berufswelt vor.

Nächster Ausbildungsstart: September 2020

Traumberuf: Werde staatlich geprüfte/r Fremdsprachenkorrespondent/in!

• Qualifikation in mindestens 2 Fremdsprachen • Kurze Ausbildungszeit von 2 Jahren • Komplett förderfähig! Informiere dich jetzt! 0841 – 88 51 85 -0

LUDWIGSTR. 18, INGOLSTADT WWW.INLINGUA-BFS-INGOLSTADT.DE SPRACHEN SIND INLINGUA.

Wir bilden aus!

79


WIRTSCHAFT

SWI UND FCI: Aktionstag rund um Nachhaltigkeit und Umweltschutz für Schulklassen zu gewinnen Nachhaltigkeit, Klima- und Umweltschutz sind mit die bedeutendsten Themen unserer Zeit. Als re-

SWI und FCI verlosen einen gemeinsamen Aktionstag zu den Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz für eine Schulklasse in und am Audi Sportpark.

gionaler Energieversorger ist es den Stadtwerken Ingolstadt ein besonderes Anliegen, vor allem der nächsten Generation das nötige Rüstzeug in diesen

• Vortrag eines Umweltpädagogen zum Thema Nachhaltigkeit und Tipps zum Energiesparen

ment in der Region sehr wichtig. Unter dem Namen SchanzenGeber bündeln wir nun schon seit einigen

Fragen mitzugeben. Gemeinsam mit dem langjäh-

• Meet & Greet mit zwei Spielern des FC Ingolstadt

Jahren alle CSR-Aktivitäten. Deshalb sind wir stolz

rigen Sponsoringpartner FC Ingolstadt 04 verlosen

• Audi Sportpark von oben: Fahrt mit dem

darauf, ein weiteres ökologisches Thema mit unse-

die SWI deshalb unter dem Titel „Unsere Schanz,

SWI-Hubsteiger auf 22 Meter Höhe

rem starken Partner – den Stadtwerken Ingolstadt –

unsere Zukunft – der Aktionstag rund um Nach-

• Segways und E-Scooter zum Testen

umzusetzen“, ergänzt Thorsten Brieger, Teamleiter

haltigkeit und Umweltschutz“ einen spannenden

Markenführung und CSR beim FCI.

Tag für eine Schulklasse im und am Audi Sportpark

„Wir haben zusammen mit dem FC Ingolstadt ein

Lehrer, die Interesse haben, melden ihre Klasse bis

mit vielen Höhepunkten:

attraktives Programm zusammengestellt, mit dem

zum 21.02.2020 unter sw-i.de/nachhaltigkeitstag

wir den Schülern Nachhaltigkeit und Umweltschutz

zum Gewinnspiel an. Stattfinden wird der Tag nach

• Führung durch den Audi Sportpark inklusive

altersgerecht und spannend näher bringen können.

den Osterferien. Das Los entscheidet, welche Klasse

interessanten Infos zur Energieversorgung des

Ich freue mich sehr, dass wir auch bei solch wichtigen

den Nachhaltigkeitstag gewinnt. Teilnehmen kön-

Stadions

Zukunftsthemen mit den Schanzern an einem Strang

nen Klassen von der 7. bis zur 9. Jahrgangsstufe.

ziehen“, sagt SWI-Marketingleiter Andreas Schmidt.

Also, auf geht’s, liebe Schülerinnen und Schüler,

„Neben dem Fußball ist uns unser soziales Engage-

motiviert eure Lehrer!

• Führung durch die Energiezentrale der Stadtwerke am Stadion

80


Abbildung zeigt Sonderausstattungen.

GOKART FÜR ALLE. Von null auf MINI in null Komma nichts: Jetzt gibt es Gokart-Feeling für alle – denn die MINI One Blackyard Familie macht Ihnen das Einsteigen so leicht wie nie zuvor. Der MINI One Blackyard 5-Türer macht Ihnen das Einsteigen so leicht wie nie zuvor. Zur Ausstattung gehören u.a. Highlights wie Leichtmetallräder, ein hochwertiges Sport-Lederlenkrad sowie die stilvolle Lackierung in Midnight Black.

UNSER LEASINGBEISPIEL FÜR PRIVATKUNDEN: MINI ONE 5-TÜRER BLACKYARD Midnight Black metallic, 16‘‘ LMR Victory Spoke schwarz, Multifunktion für Lenkrad, Steuerung EfficientDynamics, Aktiver Fussgängerschutz, Ausstattungspaket Blackyard, Sport-Lederlenkrad, 16“ LM Räder Victory Spoke schwarz, Ablagenpaket, Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer, PDC hinten, Klimaanlage, Lichtpaket, u.v.m. Angebotsnr. 397166

Anschaffungspreis: Nettodarlehensbetrag: Leasingsonderzahlung: Laufzeit: Laufleistung p.a.:

19.425,36 EUR 19.424,27 EUR 499,00 EUR 36 Monate 10.000 km

Gesamtbetrag: Sollzinssatz p.a.1: Effektiver Jahreszins: Monatliche Leasingrate:

inkl. 19% MwSt.

8.023,00 EUR 4,25 % 4,33 %

209,00 EUR

zzgl. 1.095,00 EUR für Transport. Verbrauchswerte: innerorts: 6,5 l/100Km, außerorts: 4,5 l/100Km, kombiniert: 5,0 l/100Km, CO2: 115 g/Km, Effizienzklasse: B Bei diesem Fahrzeug können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, andere als die hier angegebenen Werte gelten. Alle Preise inkl. 19 % MwSt; Stand 01/2020. Angebot gültig solange der Vorrat reicht. Irrtümer und Änderungen vorbehalten. Fahrzeugabbildung zeigt Sonderausstattung. Ein unverbindliches Leasingbeispiel der BMW Bank GmbH, Lilienthalallee 26, 80939 München. Ist der Darlehensnehmer Verbraucher, besteht nach Vertragsschluss ein gesetzliches Widerrufsrecht. Nach den Darlehensbedingungen besteht die Verpflichtung, für das Fahrzeug eine Vollkaskoversicherung abzuschließen. 1 gebunden für die gesamte Vertragslaufzeit Wir vermitteln Leasingverträge an die BMW Bank GmbH, Lilienthalallee 26, 80939 München und andere Partner.

Autohaus Hofmann GmbH Manchinger Str. 110 85053 Ingolstadt Telefon: 0841 966 05-0

Autohaus Hofmann GmbH Dr. Gessler-Str. 33 93051 Regensburg Telefon: 0941 99 27-0

Freundlich, verlässlich, führend. Diese und viele weitere Angebote finden Sie unter www.hwgruppe.de.


CHANCENMANN

HERSCHMANN

1

„DEM INGENIEUR IST NICHTS ZU SCHWER“

ANDREAS HERSCHMANN (41), SPD, VERHEIRATET, 2 KINDER, WILL LANDRAT FÜR DEN LK PFAFFENHOFEN WERDEN. AUF WAHLKAMPFVERANSTALTUNGEN GLÄNZT ER MIT SEINEM FACHWISSEN ALS INGENIEUR. SEIN ERFINDERGEIST UND SEINE VORSTELLUNG UMWELT UND INDUSTRIE IN EINKLANG ZU BRINGEN, TREIBEN IHN AN. AUF DEM BILD HÄLT ANDREAS HERSCHMANN EIN MODELL FÜR EINEN ELEKTROLYSE-BRENNSTOFFZELLEN-MOTOR.


FACHMANN SIE SIND INGENIEUR. WIE KAMEN SIE ZUR POLITIK UND WO HABEN SIE SICH IN DEN VERGANGENEN JAHREN ENGAGIERT? Ja, ich habe technische Physik an der FH in München studiert und betreibe ein kleines Ingenieurbüro in Pfaffenhofen. 2007 wurde mir aber klar, dass es im Bereich Energiewende etwas zu tun gibt und ich wollte diese Verantwortung nicht länger auf „andere - auf die Politik der anderen“ abschieben sondern wollte es selbst in die Hand nehmen. Und so sah ich 2008 die Verantwortung bei mir, mich dafür aktiv zu engagieren. Ich habe zusammen mit Markus Käser, Thomas Herker und anderen Mitstreitern den Energie-und Solarverein gegründet und mich für das Amt des Stadtrates auf der SPD Liste als parteiloser Kandidat zur Wahl gestellt. 2012 habe ich die Bürger-Energie-Genossenschaft gegründet um eine sozialgerechte Energiewende zu gestalten und Bürger zu beteiligen – mittlerweile sind wir eine der größten Bürgerenergie Genossenschaften in Bayern mit rund 750 Mitgliedern! Seit 2014 bin ich im Stadtrat Pfaffenhofen Referent für Energie und Klimaschutz und bei den Stadtwerken im Verwaltungsrat. Das Engagement in der Politik sehe ich übrigens völlig uneitel, vielmehr als Verpflichtung sich in der Gesellschaft zu engagieren wie jeder der im Ehrenamt tätig ist ohne dass unsere großartige Gesellschaft nicht funktionieren würde. Dabei habe ich meine Fähigkeiten eingebracht wie ein Sporttrainer oder viele andere, die sich im Ehrenamt engagieren. Ein kleines Beispiel sei mir dazu vielleicht gestattet - mit der Rekommunalisierung unseres Stromnetzes in Pfaffenhofen ist es mir gelungen den Pfaffenhofener Stromkunden jedes Jahr rund 1 Mio. Euro durch geringere Netzentgelte zurückzugeben. Das ist für mich auch eine Art von regionaler Wertschöpfung!

SIE SIND EIN TÜFTLER. WAS HABEN SIE SCHON ALLES ERFUNDEN? GIBT ES PATENTE? Mit 14 Jahren habe ich mit einer selbstgebauten Lasershow mein Taschengeld etwas aufgebessert, das war 1992 schon etwas Besonderes . Ansonsten hat mich schon immer Technik fasziniert, die uns Menschen weiter bringt. Für die ÖBB habe ich eine Konzeptstudie für eine Akkulok mitentwickelt und natürlich begeistert mich das Thema Energieeffizienz. Zusammen mit der Firma Xella habe ich für mein Plusenergiehaus einen Dämmstein entwickelt. Das Gebäude wird nur mit selbsterzeugtem Solarstrom vom Dach beheizt - dazu musste ich eine eigene modulierende Solewärmepumpe

konzipieren. Patente habe ich bisher keine angemeldet, mich würde es mehr freuen, wenn es nachgebaut wird!

POLITIK

AUS PFAFFENHOFEN, DIE SICH AUCH AUF DEN GESAMTEN LANDKREIS ERWEITERN LASSEN? Der Landkreis ist mit seinen 19 Gemeinden landschaftlich vom Jura bis zum tertiären Hügelland sehr unterschiedlich aber auch strukturell gibt es starke Kontraste. Mehr Bürgerbeteiligung und grundsätzlich die Förderung von Direktvermarktung sind auf jeden Fall auch ein Erfolgsprojekt im Kreis.

UNSERE INDUSTRIE IST DIE WOHLSTANDSGARANTIE FÜR UNSERE REGION. WIE KÖNNEN WIR UNSEREN INDUSTRIESTANDORT UND ARBEITSPLÄTZE SICHERN UND GLEICHZEITIG UNSERE UMWELT SCHÜTZEN? Das haben mittlerweile die größten Unternehmen der Welt begriffen, dass nur mit einer nachhaltigen Wirtschaftsweise unser Wohlstand Bestand hat. Der Landkreis mit seinen 19 Gemeinden kann dazu Infrastruktur und Rahmenbedingen schaffen. Das reicht von nachhaltigen Gewerbegebieten, die einen Mehrwert zur Energieproduktion, Naturund Artenschutz bieten über eine Mobilitätsgarantie für unsere Landkreisbürger. Mit intelligentem Bedarfsverkehr muss jeder Azubi seinen Arbeitsplatz erreichen können und die beste Ausbildung im Landkreis bekommen. Dazu werde ich einen Standort für einen Ausbildungs-Campus mit Wohnheim suchen und innovative Startups fördern. Ich bin selbst seit 21 Jahren Unternehmer und weiß, dass das wichtigste Planungssicherheit für Investitionen ist – dann ist Technik und Umwelt auch kein Widerspruch.

IHREM WAHLSLOGAN „DEM INGENIEUR IST NICHTS ZU SCHWER“ NACH, TRAUEN SIE SICH AN ALLE PROJEKTE IM LANDKREIS RAN. WO SEHEN SIE DIE TOP 5 DEFIZITE UND WIE SEHEN HIERFÜR LÖSUNGSANSÄTZE AUS? - Beim ÖPNV belegen wir Platz 393 von 401 Landkreisen und kreisfreien Städten in Deutschland und haben zudem eine der höchsten KFZ Dichten in Deutschland. Hier muss man vielleicht mal klarstellen, dass der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) zu den Aufgaben des Landkreises gehört und im Nahverkehrsgesetz geregelt ist. Das Ziel muss sein, dass man sich das Zweitauto sparen kann. Dazu müssen wir emissionsfreie Alternativen schaffen, um mit einer menschengerechten Verkehrsplanung allen Bürgern im Landkreis eine Mobilitätsgarantie geben zu können. Die Flexibilisierung des ÖPNV kann dabei auch in dünn besiedelten, peripheren Räumen ein ÖPNV-Angebot auf schwach nachgefragten Linien ermöglichen. Für die kleineren Gemeinden brauchen wir flächendeckend Rufbusse und eine überregionale Zusammenarbeit bei Mobilität. Flankierend müssen Angebote, die uns die Digitalisierung bietet, genutzt werden und ein Pendlerportal eingerichtet werden sowie Dorfteiler Autos (CarSharing im ländlichen Raum) vom Regionalwerk in Kooperation mit Kommunen angeschafft werden.

GIBT ES ETWAS, DASS SIE GERNE NOCH ERFINDEN WÜRDEN?

Ich würde gerne einen Elektro-DeLorean mit Fluxkompensator um Zeitreisen zu können erfinden! Aber fürs Erste wäre auch das Hoverboard wie bei Zurück in die Zukunft schon eine schöne Sache.

WIE SCHAFFEN SIE DIE ENERGIEWENDE IM LANDKREIS PFAFFENHOFEN? Energiewende bedeutet für mich nicht nur Energie dezentral und erneuerbar zu erzeugen, sondern auch eine Demokratisierung der Energieversorgung. Mit einem Regionalwerk möchte ich jährlich 130 Millionen Euro an Wertschöpfung bei der Energieversorgung zurück zu den Menschen in den Landkreis holen. Wenn wir neben Sonne und Wind noch die Potentiale aus Reststoffen nutzen, die der landkreiseigene Abfallwirtschaftsbetrieb bisher ungenutzt lässt und Effizienz ernst nehmen, sehe ich für diesen wunderbaren, vielfältigen Landkreis kein Problem. REGIONALER BAUERNMARKT, BODENALLIANZ, REGIONALE SCHULKÜCHE, BÜRGERWINDPARK. SIND DAS ERFOLGSVERSPRECHENDE PROJEKTE

- Bei der Energiewende sind wir unterdurchschnittlich in Bayern, hier muss der Landkreis mehr Erneuerbare Energien ausbauen. Wir brauchen ein gemeinsames Ziel für den Landkreis bis 2030 und müssen Regionalwerke gründen für Regionalstromvertrieb und Ausbau EE um das Potential von 130 Mio. Euro an Wertschöpfung zu nutzen. Der AWP kann eine Biogasanlage mit biogenen Reststoffen bauen. Im Bereich Mobilität sollten wir Biomethan und Wasserstoff-Tankstellen sowie E-Ladestationen im ganzen Landkreis ausbauen. Und die Digitalisierung endlich auch im Bereich Energiewende stärker nutzen, um Erzeugung und Verbrauch stärker zu koppeln. 83


KLIMA

MANN 1

2

4

5

6

84

Deutschland. Das spricht nicht gerade für die Lebensqualität im Landkreis. Leider verzeichnen wir als wirtschaftsstärkster Landkreis auch eine steigende Zahl sozialer Härtefälle. Darum kümmert sich aber nicht die Politik sondern Bürger helfen ehrenamtlich mit Angeboten wie der Tafel oder einer Kleiderkammer. Der Landkreis könnte hier unterstützen und für diese caritativen Vereine Räumlichkeiten und Infrastruktur zur Verfügung stellen oder Sozialkaufhäuser in der Region aktiv fördern. Für zugezogene und junge Familien brauchen wir eine Kinderbetreuungsbörse, um die Kindertagespflege weiter zu verbessern. Und für die Senioren braucht es eigentlich Seniorenbüros in allen größeren Gemeinden und lokale Bausteine für ein gutes Leben im Alter. Mit einem Pflegekompass sollten wir die möglichen Beratungs- und Leistungsangebote im Überblick darstellen um eine Orientierung geben zu können.

3

- Apropos Digitalisierung - Ein Roboter im Landratsamt hat für mich nichts mit Digitalisierung zu tun. Das ist Symbolpolitik und bringt keinen Mehrwert statt die Chancen zu nutzen! Im Digitalisierungsbereich müssen wir kreative Köpfe einbinden und ernstzunehmende Projekte auch fördern. Für mich sind das Anwendungen in der Land- und Forstwirtschaft wie der Einsatz von Drohnen und Farmdroiden oder eine Software-Initiative, um beispielsweise ein Open-Data-Portal aufzubauen, damit unsere Daten auch uns gehören! Aber auch um mehr Bürgerservice bieten zu können, wäre ein Digital-Dialog, also Video-Sprechstunden für Landrat und Ämter denkbar sowie ein Beteiligungsportal, also ein Bürgermelder mit Bearbeitungsgarantie für den gesamten Landkreis. Mehr Transparenz und Begeisterung für die Themen im Landkreis sollten wir uns auch zum Ziel machen in Zeiten, in denen antidemokratische Kräfte versuchen, an unserem Wertegerüst zu rütteln, deshalb braucht es Medien, die auf der Höhe der Zeit sind - z.B. Liveübertragung der Kreissitzungen und Infovideos über Besonderheiten im Landkreis. Der Breitbandausbau ist auch noch so ein Dauerthema, das wir ernst nehmen müssen, wenn wir Telearbeit und damit new work und Familienfreundlichkeit fördern wollen. - Bei der Familienfreundlichkeit liegen wir übrigens auf Platz 325 von 401 Landkreisen und kreisfreien Städten in

- Und am Ende dürfen wir unsere natürlichen Lebensgrundlagen nicht vergessen. Neben Energiewende und Klimaschutz müssen wir uns aktiv für mehr Artenvielfalt und Umweltschutz einsetzen. Bei den Ökoflächen und pestizidfrei bewirtschafteten Flächen liegt der Landkreis mit gerade mal rund 7 % noch unter dem Bayernwert von 11 % Flächenanteil. Wir können mit einem Biotopverbund und Blühstreifen an Kreisstraßen oder grünen Bändern durch den Landkreis oder einem Landschaftspflegeverbund gemeinsam mit den Kommunen viel tun.

Wir sollten dringend den Landwirten die Hand reichen und gemeinsam an Lösungen arbeiten wie es schon erfolgreich in der Stadt Pfaffenhofen mit der Bodenallianz praktiziert wird. WAS IST IHR PLAN GEGEN DEN WOHNUNGSMANGEL? Wir müssen im Landkreis miteinander 1000 Wohnungen pro Jahr schaffen. Eine kreisweite Wohnbaugesellschaft für Planung, Bau und Unterhalt könnte günstige Mietwohnungen und geförderter Wohnungsbau / Sozialwohnungen realisieren, wo unsere Kommunen das nicht mehr leisten können. Und wir können den genossenschaftlichen Wohnungsbau fördern, indem wir zum Beispiel günstige Grundstücke auf kreiseigenen Flächen zur Verfügung stellen. Ein Azubiwohnheim wäre zudem eine Wirtschaftsförderung für kleine und mittlere Unternehmen, die sonst keinen Nachwuchs mehr beschäftigen können. Aber auch neue und frische Ideen, wie eine Tiny-Haus-Siedlung kann ich mir vorstellen.


POLITIK

WELCHE KONKRETEN IDEEN HABEN SIE IM BEREICH BILDUNG? Zuerst mal müssen wir die kleinen Schulstandorte für Grund- und Mittelschulen sichern. Um Gefahren rechtzeitig erkennen zu können, brauchen wir eine Bildungslandkarte und müssen Schülerströme erfassen. Parallel werde ich den Ausbau der Ganztagesangebote an weiterführenden Schule forcieren, denn alle Kitakinder kommen irgendwann auf weiterführende Schulen. Und in den Ferien brauchen wir Angebote und Ferienbetreuung für Schulkinder im ganzen Landkreis. Mit einem Campus zur Berufs- und Erwachsenenbildung (VHS) mit Ansiedelung einer Fachakademie für soziale Berufe möchte ich etwas dem Fachkräftemangel entgegensetzen. Und ein Testprojekt “Späterer Schulbeginn” nach der Empfehlung von Schlafmedizinern würde ich gerne ernst nehmen und versuchen.

DER LANDKREIS WIRKT MOMENTAN NOCH NICHT WIE EINE EINHEIT. WIE WOLLEN SIE ES SCHAFFEN, DASS GEMEINSCHAFTLICH GEHANDELT WIRD UND INTERESSENSKONFLIKTE MINIMIERT WERDEN? Ich glaube an den Genossenschaftsgedanken – was einer alleine nicht schafft, dass schaffen viele. Das heißt aber auch nicht immer zwingend alle, denn auch die Herausforderungen sind nicht für alle Gemeinden gleich. Was wir brauchen sind Themenallianzen, die es zu schmieden gilt, damit für jeden ein Mehrwert entsteht und am Ende die Individualität einer jeden Gemeinde erhalten bleibt, oder kurz gesagt: „19 Gemeinden – ein Landkreis“. WIE WÜRDEN SIE SICH SELBST CHARAKTERISIEREN? Jeden Menschen bewegt etwas anderes. Für mich waren es schon immer Erfindungen, Innovationen, Lösungen zu Problemen der Menschen zu finden – das hat mich begeistert! Wir müssen jetzt mit „Erfindergeist und guten Ideen“ einen zukunftsfähigen Landkreis bauen. Wir haben kein Erkenntnisproblem - wir haben ein Umsetzungsproblem! Meine Stärke, glaube ich, ist es aus einem Problem eine

SIE WIRKEN SEHR AUSGEGLICHEN. WIE SIEHT IHR AUSGLEICH ZUR ARBEIT AUS UND GIBT ES AUCH ETWAS, DAS SIE RASEND MACHT? Oh ja – Lügen, Unsachlichkeit und Ungerechtigkeit kann ich nicht leiden. Aber deshalb muss ich nicht gleich zum Holzhacken nach draußen. Meine Familie ist der beste Ausgleich und meine zwei kleinen Jungs zeigen mir immer wieder, warum es sich lohnt, jeden Tag daran zu arbeiten die Welt ein bisschen besser zu machen. WIE WIRD IHR ERSTER ARBEITSTAG ALS LANDRAT AUSSEHEN, SOFERN ES DIE WÄHLER SO WOLLEN? Ich möchte mich zuerst mit allen Bürgermeistern und Mitarbeitern treffen, aber das werde ich wohl nicht an einem Tag schaffen.

Unser Landkreis: Zukunftsfit und enkeltauglich! Herschmann Landrat 2020 #bestermann

t*innen Alle Kreistags-Kandida .de auf www.bewegung-paf

Bilder: • 1 Für sein Plusenergiehaus hat der Ingenieur einen Dämmstein entwickelt. • 2 Der kleine Andi beim Garteln • 3 Beim Wahlkampf für den Bürgerwindpark • 4 Herschmann bei der Bildungsarbeit in der Schule • 5 Andreas Herschmann mit seiner Frau Birgit • 6 Bei einer Führung durch den Naturund Energielehrpfad Pfaffenhofen

Anzeige

#bestermann

SIE HABEN EINMAL GESAGT SIE WÄREN NICHT DER „CHEF DER BÜRGERMEISTER“. IN WELCHER ROLLE SEHEN SIE SICH EHER? Der Landrat ist Partner der Bürgermeister für die gemeinsamen Projekte! Alles, was eine Kommune alleine nicht umsetzen kann, braucht in irgendeiner Form die Unterstützung des Kreises. Ich möchte für Bürger und Kommunen Lösungen, von denen beide was davon haben.

Win-win-Situation zu machen, gemeinsam von unten mit den Bürgern und Gemeinden für einen enkeltauglichen Landkreis. „Anpacken statt alles auf die lange Bank schieben“ ist da meine Devise, zu der ich mich besonders im Bereich Nachhaltigkeit als Christ verpflichtet fühle. „Diese Region kann mehr!“

85


POLITIK

„ WIR

MÜSSEN DEN FRAUEN DIE ANGST VOR POLITISCHEM ENGAGEMENT NEHMEN

Martina Staud (48), verheiratet, Mutter von zwei erwachsenen Kindern, Marketingleiterin bei der Autohaus Stiglmayr Gruppe Pfaffenhofen, will in die Politik. Ihr Motto: „Zuhören. Verstehen. Handeln.“

86

„EINFACH MAL ZUHÖREN“


FRAU STAUD, SIE SIND EIN POLITIK-NEULING, WENN MAN DAS SO SAGEN DARF? WAS WAREN IHRE BEWEGGRÜNDE IN DER PFAFFENHOFENER STADTPOLITIK SELBST MITMISCHEN ZU WOLLEN? Viele Menschen schimpfen auf die Politik, engagieren sich selbst aber nicht. Als waschechte Pfaffenhofenerin ist mir meine Heimat sehr wichtig. Mich interessiert nicht nur, was hier in Pfaffenhofen passiert, ich möchte die Zukunft unserer Stadt auch selbst mitgestalten. Meine Kinder Sarah und Alexander sind fast erwachsen, jetzt habe ich Zeit, mich einzubringen. WARUM DIE FREIEN WÄHLER? Bei vielen Parteien hört man von Fraktionszwängen und Parteidisziplin. Die Freien Wähler sind im Grunde genommen keine Partei sondern ein eingetragener Verein, vergleichbar mit einer großen Bürgerinitiative. Das gefällt mir. Hier kann ich meine eigene Meinung vertreten. Zuhören. Verstehen. Handeln. Das ist unser Leitsatz für gute Politik und zeigt, wie bürgernah die Freien Wähler handeln. „PFAFFENHOFEN SUCHT DIE SUPERSTADTRÄTIN“ WAR EINE KAMPAGNE DER FW PFAFFENHOFEN. SIND SIE DAS ERGEBNIS? Ich verfolge schon immer mit großem Interesse die Entwicklung und das Geschehen Pfaffenhofens in sämtlichen Medien aber die „Krönchen-Kampagne“ ist mir entgangen. Von diesem außergewöhnlichen Aufruf habe ich tatsächlich erst nach meinem Entschluss als Stadträtin zu kandidieren erfahren. Eine coole Kampagne der Freien Wähler, die mich zum Schmunzeln gebracht hat. MAN HAT IHNEN EINEN HERVORRAGENDEN PLATZ 3 AUF DER LISTE EINGERÄUMT. HÄTTEN SIE DAMIT GERECHNET? Meine Listenplatzierung ist in der Tat vorteilhaft. Ich war sehr überrascht und habe mich sehr darüber gefreut. Ich habe aber auch zu meiner Partei gesagt, wenn ich kandidiere, ist es auch mein Bestreben in den Stadtrat zu kommen! Natürlich würde ich mir wünschen, nicht zufällig durch eine gute Platzierung in den Stadtrat zu kommen. Ich möchte viel lieber als Person und mit meinem Engagement überzeugen und würde mich freuen, wenn mich die Bürgerinnen und Bürger mit drei Kreuzen neben meinem Namen direkt wählen.

Z

UGEGEBEN, SIE BRINGEN FRISCHEN WIND IN DIE MÄNNERDOMÄNE DER FW PFAFFENHOFEN. NUR VIER VON INSGESAMT 30 LISTENPLÄTZEN SIND MIT FRAUEN BELEGT. DAS IST ABER DOCH ZU WENIG ODER? Ja, das stimmt! Meiner Meinung nach gehören mehr Frauen in die Politik und ich werde versuchen das voranzutreiben. Wir müssen den Frauen die Angst vor politischem Engagement nehmen. Kommunikation ist hier das Zauberwort. Zwei Drittel der aktiven Kommunalpolitikerinnen gaben in einer Befragung an, nicht von sich aus auf die Idee mit der Kandidatur gekommen zu sein, sondern einen Anstoß von außen erhalten zu haben. Auch ich wurde von unserem Landratskandidat Albert Gürtner persönlich angesprochen. Sollten mir, als absolute Politik-Newcomerin, die Pfaffenhofener Bürgerinnen und Bürger am 15. März das Vertrauen schenken und mich als Stadträtin wählen, sollte das für viele andere Frauen ein guter Anreiz sein, um auch den Schritt in die Politik zu wagen. WELCHE THEMEN LIEGEN IHNEN PERSÖNLICH AM HERZEN UND WOFÜR MÖCHTEN SIE SICH GGF. ALS STADTRÄTIN IN PFAFFENHOFEN EINSETZEN? Wir leben in einer absolut lebenswerten und liebenswerten Region und dennoch gibt es viele Themen, die mir für Pfaffenhofen sehr wichtig sind. Wir müssen uns für die Zukunft rüsten und für die vielfältigen Herausforderungen wappnen. Was ich damit meine, möchte ich an drei Beispielen festmachen. Als zweifache Mama habe ich die Schulzeiten meiner Kinder hautnah miterlebt. Mir ist aufgefallen, dass die Vorbereitung auf die digitale Welt zu kurz kommt. Hier sehe ich es als unsere Aufgabe, bereits die Grundschulen technisch besser auszustatten. Die Kinder sollen schon früh den verantwortungsbewussten Umgang mit der Online-Welt erlernen.

POLITIK Ebenso sehe ich Handlungsbedarf zum Thema Ausbildung. Viele ansässige mittelständische Unternehmen tun sich schwer Nachwuchs zu finden. Diesem Ausbildungsnotstand müssen wir entgegenwirken. Wir müssen Lösungen erarbeiten, um unsere jungen Menschen mit den attraktiven Ausbildungsplätzen hier vor Ort zusammenzubringen. Ein ebenso wichtiges Thema: bezahlbarer Wohnraum. Es ist nicht Jedem möglich sich ein Eigenheim zu leisten. Wir müssen allen Menschen, die hier leben und arbeiten wollen, erschwingliche Wohnmöglichkeiten bieten. IN PFAFFENHOFEN PASSIERT BEREITS VIEL IN DEN GENANNTEN THEMENGEBIETEN. WÄREN SIE MIT DER FORTFÜHRUNG EINER BUNTEN KOALITION HAPPY? Ich ziehe meinen Hut vor den Personen, die seit Jahren Pfaffenhofen vorantreiben. Mit der bunten Koalition ließe sich gut arbeiten. SIE SIND MARKETINGLEITERIN BEI DER AUTOHAUS STIGLMAYR GRUPPE. WIE STEHEN SIE ZU DEN THEMEN E-MOBILIÄT UND BIOGAS? Beides sind zukunftsweisende Antriebsarten die uns helfen unsere Mobilität sauberer zu machen. Leider wird Biogas derzeit in der Öffentlichkeit noch zu wenig als bereits vorhandener sauberer Lösungsansatz wahrgenommen. Ich finde, hier ist Pfaffenhofen mit der neuen Biogas-Tankstelle auf einem sehr guten Weg. Die E-Mobilität sehe ich noch nicht als Komplettlösung. KARRIEREFRAU, EHEFRAU, MAMA UND BALD VIELLEICHT STADTRÄTIN. WIE SIEHT IHR AUSGLEICH ZUM HEKTISCHEN ALLTAG AUS? In meiner Freizeit genieße ich die Zeit mit meiner Familie und meinen Freunden. Da ich beruflich sehr viel Zeit vor meinem Bildschirm verbringe, nutze ich jede Gelegenheit, um mich körperlich auszupowern - ob im Fitness-Studio, beim Laufen in unserem schönen Stadtwald oder beim DiscoFox auf der Tanzfläche. WENN NICHT AUF DER TANZFLÄCHE, WO SEHEN SIE SICH IN 10 JAHREN? In meiner Heimatstadt Pfaffenhofen – weil do bin i dahoam! VIELEN DANK FÜR DAS GESPRÄCH!

87


POLITIK

„ MEINE

WESENSZÜGE SIND FREUNDLICH UND HILFSBEREIT, ABER ICH KANN AUCH DIREKT UND LAUT WERDEN

WIE WÜRDEST DU DICH SELBST CHARAKTERISIEREN? Ich bin einfach ich selber, mit mir kann man sprechen. Ich sage was ich denke, auch wenn es nicht jeden passt. Meine Wesenszüge sind freundlich und hilfsbereit, aber ich kann auch direkt und laut werden. Ich bin ich, ich verstell mich nicht und jeder Mensch ist bei mir gleich. Sei

Christina Burgstaller (31), von Beruf Referentin der GL beim Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge, war 2016/17 Hallertauer Bierkönigin, modelt in ihrer Freizeit Foto: Andreas Richter Photoart

es von einem Minister, Major bis zum Gebäudereiniger.

88

„EINFACH MAL ZUHÖREN“


POLITIK CHRISTINA, DU ZIEHST FÜR DIE CSU PFAFFENHO-

Auch die Anzahl der Autos bzw. die Parkplatzsuche ist ein

selbst Secondhandware. Ich glaube, dass ein Markt, der

FEN IN DEN WAHLKAMPF. WAS BEWEGT EINE JUN-

steigendes Problem in Pfaffenhofen. Zum Beispiel die Nie-

vielleicht 2x mal im Jahr stattfindet unseren Einzelhandel

GE FRAU WIE DICH ZUR CSU?

derscheyerer Straße beim Gymnasium ist eigentlich eher

in Pfaffenhofen nicht beinträchtigt.

Im politischen Umfeld war ich wegen meiner Familie

eine Einbahnstraße gegen Mittags, wenn viele Eltern ihre

schon immer unterwegs, sei es als kleines Kind im „Radl

Kinder per Auto abholen oder am Abend Elternabend

DU HAST EINEN KATER, DEIN PAPA HAT BIENEN-

in Pfaffenhofener Lankdkreis“ Video oder beim Brezn

oder die VHS-Kurse sind. Da darf einem kein Bus entge-

VÖLKER. DAS KLINGT TIERLIEB. WIE STEHST DU ZUR

verteilen am Bahnhof in Reichertshausen als Jugendliche.

gen kommen *lacht*.

Gerne habe ich mit meinen Vater über Politik geredet. Die CSU ist eine der ältesten Parteien nach dem Krieg in Bayern, die drittgrößte Partei in Deutschland und besitzt auch

Hier wäre es gut zu wissen, warum viele Eltern ihre Kinder per Auto abholen.

alle Direktmandate in Bayern. Das war schon mal ein Stich-

MASSENTIERHALTUNG? Wir selber essen nicht oft Fleisch in der Woche und wenn, kaufen wir es bei unserem Biometzger ein. Ja es kostet mehr, aber ich kann hier voller Überzeugung sagen, es kommt von nachhalti-

punkt für meine Entscheidung. Meine Eltern bzw. meine

Müssen wir die Schulbus-/Buslinien besser anpassen?

gen Tierhaltung und der Bauer kann davon leben.

Familie waren und sind schon immer CSUler gewesen,

Warum nutzen viele VHS-Kursbesucher nicht den Berufs-

Auch hier muss die Bundesregierung mehr investieren,

aber das war nicht wirklich ausschlaggebend. Sie wären

schulparkplatz, der keine 5 min zu Fuß entfernt ist, son-

um Bauernhöfen zu helfen auf gerechte Tierhaltung mit

mir auch nicht böse gewesen, falls ich in einer anderen

dern stellen sich teilweise sogar auf den Gehweg? Sollte

genügend Auslauf umzubauen. Auch sind die Endver-

Partei kandidieren hätte. Weltoffen war meine Familie

ein Parkverbot bzw. eine Bewohnerparkzone gemacht

braucher gefragt, muss es jeden Tag Fleisch sein?

schon immer. Auch ausschlaggebend war, dass ich viele

werden? Vor allem, wenn das neue Spaßbad kommt. Hier

vor Ort kannte, auch durch meine Ehrenämter.

muss auch wieder der Bürger gehört werden.

GLAUBST DU ES IST IM SINNE DER BUNDESREGIE-

Auch das Angebot bzw. Hilfe für junge Familien muss

RUNG ARTGERECHTE TIERHALTUNG ZU FÖRDERN?

WELCHE EHRENÄMTER HAST DU INNE?

ausgebaut werden. In Pfaffenhofen haben wir schon ein

Unsere Landwirtschaft betrifft uns alle, bei jeder Mahlzeit.

Ich war drei Jahre als Bayerische Honigkönigin und ein

gutes Angebot und mit den neuen Kindergärten in Neu-

Aufgabe der Politik ist es, Rahmenbedingungen zu schaf-

Jahr als Hallertauer Bierkönigin ehrenamtlich tätig. Auch

baugebieten eine große Anzahl, aber es geht immer noch

fen, um gesellschaftlich akzeptierte Produktionsverfahren

bin ich in einen Verein tätig für die Pflege, Erhaltung und

besser. Unsere Hauptstadt macht es wieder vor, alle staat-

mit ökonomischer Tragfähigkeit zu vereinbaren. Seit 2017

Förderung des historischen Brauchtums des Mittelalters,

lichen Kindergärten ab diesem Jahr kostenlos und die

fördert das Bundeslandwirtschaftsministerium neue Pro-

der mittelalterlichen Musik und des Tanzens, des mittelal-

Krippenbeiträge reduziert. Natürlich muss man hier auch

jekte für nachhaltige Tierhaltung. Diese zeigen Wege auf,

terlichen Schwertfechtens, der historischen Schaustellerei

wieder sehen, wie das finanzierbar ist und woher man die

wie Tierhaltung so gestaltet werden kann, dass sie gesell-

vor Publikum und allen damit verbundenen körperlichen

Fachkräfte bezieht.

schaftlich akzeptiert wird und ökologische und ökonomi-

Ertüchtigungen, auch für weitere Betätigungsfelder des

Attraktivität unserer Innenstadt müssen wir mehr steigen,

sche Aspekte miteinander in Einklang gebracht werden.

lebendigen Mittelalters. Kurz auch LARP genannt.

hier hat die Stadt Pfaffenhofen schon sehr gute Ansätze

Konkret geht es dabei u.a. um Systeme zur innovativen

gefunden. Vielleicht aber nicht nur alle paar Monate und im

Freilaufhaltung, um Alternativen zur Ebermast und zur chi-

WAS MOTIVIERT DICH POLITISCH AKTIV

Sommer nicht nur hauptsächlich Konzerte/Kino. Wie wäre

rurgischen Ferkelkastration oder um Untersuchungen, wie

ZU WERDEN?

es mal kleine Handwerksmärkte von unseren Produzenten

die Milch- und Fleischproduktion durch vermehrt grün-

Die Leute müssen wieder mehr Miteinander reden, arbei-

aus der Umgebung? Ein Second-Hand-Kleidungsmarkt?

und weidefutterbasierte Fütterung ressourcenschonender

ten und auch an andere denken. Das, mit den Finger, auf

Das Weinfest ist super, wie wäre es mit Foodtruckfestivals

werden kann. Wichtig ist, dass regionale und nachhaltige

andere zeigen, muss aufhören und auch dieser Egoismus.

oder in der Innenstadt Bierfeste? Hier könnten die Braue-

Landwirtschaft gefördert wird und ich denke, dass das

Auch sehe ich Deutschland auseinander driften und da ich

reien aus der Umgebung sich profilieren und Kleinbrauer

auch im Interesse unserer Bundesregierung ist.

in meiner Arbeit mit der deutschen Vergangenheit zu tun

ebenfalls. Vorträge draußen oder einen Leseplatz mit einer

habe, darf das nicht weiter passieren.

alten Telefonzelle, die zur Bücherei umfunktioniert wurde.

KLIMASCHUTZ UND NACHHALTIGKEIT SIND DIE

Unsere lokalen Betriebe und Hersteller müssen wir mehr in

ZENTRALEN THEMEN DES 21. JAHRHUNDERTS.

WOFÜR WILLST DU DICH IN DER REGION

unser kommerzielles Sichtfeld rücken.

EINSETZEN?

HIER HEISST ES VON DER CSU ABER „ANREIZE STATT VERBOTE“. KÖNNEN ALLEIN ANREIZE ZUM ERFOLG

Eine besseres Miteinander: Die Bürger wollen gehört

FOODTRUCKS AM HAUPTPLATZ HABEN BEREITS DIE

FÜHREN?

werden und auch mitsprechen. Sie sind oft unglücklich

ANSÄSSIGE GASTRONOMIE VERÄRGERT. KANNST

Ich finde, man muss konkrete Wege und Ziele formulieren.

darüber, wie viel über Ihren Köpfen entschieden wird. Es

DU DIR VORSTELLEN, DASS SICH EINE ÄHNLICHE

Dann weiß jeder, woran er ist und was gemacht werden

sollten mehr Umfragen zu verschiedensten Sachen ge-

PROBLEMATIK BEI DEN EINZELHÄNDLERN DURCH

muss. Sonst ist es um den heißen Brei geredet.

macht werden.

SECOND-HAND-KLEIDUNGSMÄRKTE AUFTUT?

Die Mobilität innerhalb von Pfaffenhofen muss verbes-

Auf vielen Street Food Festen sind auch ansässige Gast-

WAS WÜRDEST DU AN DIESER VERRÜCKTEN WELT

sert werden. Share Bikes und auch E-Roller wäre hier ein

ronomen zu finden, die diese als Präsentationsfläche be-

ÄNDERN, WENN DU KÖNNTEST?

guter Ansatz, aber mit vorgeschriebenen Abstellplätzen

nutzen und die dort eine Auswahl ihrer Produkte anbieten.

Hier könnte man gerade aus Miss Undercover die Szene

wie am Bahnhof, Hauptplatz (da könnten Sie sogar aufge-

Das Konsumverhalten wandelt sich und da muss auch der

einspielen, was sich alle Kandidatinnen wünschen (den

laden werden). Auch muss über die Bussituation gedacht

Einzelhandel umdenken. Meine Cousine, Patricia Rei-

Weltfrieden) und was Sandra Bullock sagt („Härtere Be-

werden. Viele von Ihnen fahren leer. Hier wäre es auch zu

chensdörfer, arbeitet alte Dirndl wieder auf, die Jeansmar-

strafung für Wiederholungstäter… und den Weltfrieden“)

überlegen, ob man nicht auf einigen Strecken und zu be-

ke Nudie etwa bietet kostenlose Reparaturen an, ebenso

*lacht*.

stimmten Zeiten Kleinbusse einsetzt.

die Outdoormarke Patagonia; The North Face verkauft 89


POLITIK Herr Schäuble, Sie sind Dozent an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät Ingolstadt. In welchem Bereich? Wirtschaftsethik und Sozialpolitik. Kommt Audi dabei vor? In der Wirtschaftsethik kommt Audi im Bereich Corporate Social Responsibility (unternehmerische Verantwortung, Anm.) vor, ja. Wie bewerten Sie denn persönlich die Softwaremanipulation? Das ist ganz einfach. Wir hatten hier eine illegale Manipulation und damit ist das auch zu bestrafen.

„INGOLSTADT WIRD NICHT ZUM DETROIT 2.0“

Die Auswirkungen des “Dieselskandals” sind drastisch. Wie sieht Ihr Blick in die Zukunft Ingolstadts aus? Positiv. Ich glaube, dass wir hier zwischen München und Nürnberg eine sehr gute Lage haben. Wir haben tolle Mittelständler und eine starke Automobilindustrie. Die Lage ist zwar angespannt und durchaus beobachtungswürdig, aber ich sehe nicht, dass Audi morgen pleite ist. Ich glaube aber, dass wir viel tun müssen. Wir müssen noch viel mehr “Wissensstandort” werden. Wir müssen die Stadt so attraktiv machen, dass man nach Ingolstadt wegen Ingolstadt kommt – und nicht wegen Audi. Die größte Aufgabe ist, die Stadt sichtbar zu machen und eine Stadtidentität zu erarbeiten. Das Potential ist auf jeden Fall vorhanden. Man kann aus Ingolstadt mehr machen als die Stadt neben Audi. Dazu gehört die Wirtschaft, aber natürlich auch die Kultur mit den Kammerspielen, dem MKKD und den vielen Kleinkunstveranstaltungen. Ingolstadt sollte mehr in Richtung Bildungs- und Kreativstadt gehen, ohne den technischen Fokus zu verlieren. Die Stadt kann noch besser werden, als sie aktuell ist.

JAKOB SCHÄUBLE (36) STEIGT FÜR DIE FDP INGOLSTADT ALS OBERBÜRGERMEISTER-KANDIDAT IN DEN RING. GEBOREN IN TÜBINGEN, AUFGEWACHSEN IN ROTTENBURG AM NECKAR, ZOG ER MIT 21 JAHREN FÜR SEIN STUDIUM DER BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE AN DER WFI NACH INGOLSTADT. DAFÜR, DASS ER ERST RELATIV SPÄT ZUR POLITIK FAND, IST ER AKTUELL ALS VORSITZENDER DES KREISVERBANDS UND ALS BEISITZER IM BEZIRKS- UND LANDESVORSTAND MITTENDRIN. WAS KAUM EINER WEISS: DER SELBSTERNANNTE „BILDUNGSSTREBER“ BLIEB IN DER 8. KLASSE SITZEN - UND LERNTE SO SEINE SPÄTERE EHEFRAU KENNEN UND LIEBEN. MIT ESPRESSO SPRICHT ER ÜBER DIE HERAUSFORDERUNGEN UNSERER ZEIT.

Sie haben Ingolstadt als Wissensstandort angesprochen. Ist Ingolstadt mit der Technischen Hochschule und der WFI nicht gut genug aufgestellt? Gibt es Verbesserungspotenzial? Ja, gibt es. Was aus meiner Sicht fehlt, sind die kreativen und geisteswissenschaftlichen Bereiche, die andere Impulse für eine Stadt geben. Das wäre für Ingolstadt extrem wertvoll. Wir könnten zudem anstreben, aus dem Klinikum ein Universitätsklinikum zu machen. Für Liberale ist

Foto: Stefan Bösl

90


POLITIK Bildung immer von besonderer Bedeutung, weil sie Chancen ermöglicht. Wahlkampferfahrung bringen Sie ja bereits mit. Bundestagswahlkampf 2017, Landtagswahlkampf 2018. Zweimal hat’s mit dem Einzug ins Parlament nicht geklappt. Aller guten Dinge sind drei, oder? Der Bundestagswahlkampf war dazu da an Bekanntheit zu gewinnen. Beim Landtagswahlkampf war es schade, weil ich auf Platz 8 gestartet bin, aber das Ergebnis der FDP in ganz Bayern ausbaufähig war. Dann kann es auch mal nicht reichen. In Ingolstadt war das Wahlergebnis aber überdurchschnittlich. Die FDP konnte in Ingolstadt noch nie mehr als einen Stadtratssitz erreichen. Das ist korrekt. Die FDP Ingolstadt war immer eine recht kleine Partei, wir sind aber stark am wachsen. In einem Ingolstädter Blog wurde gemutmaßt, es sei Taktik, Herrn Ettinger auf Listenplatz 2 zu setzen und Sie auf 1, damit beide in den Stadtrat einziehen. Nein, das ist nicht nur ein taktisches Spiel. Ich habe auch durchaus vor, den OB-Wahlkampf ernsthaft zu führen, weil ich glaube, dass diese Stadt neue Impulse benötigt und dass ich in der Lage wäre diese zu geben. Von welchen Impulsen sprechen Sie? Bildung haben wir bereits angesprochen. Im Bereich Mittelstandspolitik brauchen wir weitere Impulse. Wenn ich sehe, dass unser Parteimitglied Dr. Wack Ingolstadt mit seiner Firma verlässt und nach Baar-Ebenhausen geht, dann verlassen uns damit auch die Gewerbesteuer, hochqualifizierte Mitarbeiter und Chancen für die Stadt. Da müssen wir in Zukunft deutlich gegensteuern. Nicht nur, dass uns niemand verlässt, sondern auch, dass wir Leute nach Ingolstadt ziehen. Wir sind sehr abhängig von der tollen Entwicklung, die die Audi AG genommen hat. Wir sind abhängig von diesem einen Teil der Wirtschaft – dem Automobilsektor. So dürfen wir künftig nicht weiterfahren. Es ist wichtig, dass Audi stark bleibt, aber wir müssen versuchen andere Diversifizierungen zu finden und in anderen Wirtschaftsbereichen stark zu werden. Dazu muss man sagen, dass es auch noch einem anderen großen Unternehmen in Ingolstadt nicht gerade blendend geht, um es vorsichtig auszudrücken – nämlich MediaSaturn. Zu-

mindest ist das Medienberichten zu entnehmen. Was wären konkrete Ideen? In einem ersten Zug wäre eine Gewerbesteuersenkung denkbar. Aber auch bei den Grundstückspreisen müssen wir noch einmal in uns gehen und uns überlegen, ob wir den mittelständischen Unternehmen damit ein attraktives Angebot machen. Es gibt natürlich noch viele andere Bereiche. Wir haben in Ingolstadt wahnsinnig viel Zuzug. Ingolstadt ist sehr stark gewachsen, die Region 10 noch stärker. Vielleicht sogar zu schnell, was sich eventuell am Wohnungsmarkt widerspiegelt? Ich glaube nicht, dass Ingolstadt zu schnell gewachsen ist. Wir haben gesehen, dass der Wohnungsmarkt sehr angespannt war. Aber was wollen wir machen? Audi verbieten neue Leute einzustellen, wenn’s gut läuft?

ES GAB DURCHAUS ZEITEN, DA HAT MIR DIE FDP ÜBERHAUPT NICHT GESCHMECKT Nein, aber Lösungen sollte es dann doch geben, um den Immobilienmarkt zu entspannen. Richtig, deswegen würde ich nicht sagen, wir seien zu schnell gewachsen, sondern, dass wir nicht schnell genug reagiert haben, um mit der Nachfrage nach neuem Wohnraum mitzuhalten. Ingolstadt ist eine Großstadt mit einer sehr hohen Einfamilien- und Zweifamilienhausdichte. Die Stadtspitze und der Stadtrat haben in der Vergangenheit viel flächiges Bauen ausgewiesen, wobei die Kapazität an Einwohnern sehr begrenzt ist. Erst in den letzten Jahren sind Baugebiete projektiert worden, die eine deutlich höhere Aufnahmekapazität haben. Es gehört auch ein wenig zum Wachstumsschmerz einer Großstadt, neue Wohnformen zu finden. Wachstum bringt neben der Wohnproblematik aber auch eine Verkehrsproblematik: Wir müssen uns mehr über den ÖPNV und die Verbesserung der Straßen- und Schieneninfrastruktur unterhalten. Nur wenn wir alle Verkehrsbereiche gleichzeitig angehen, können wir der Nachfrage Herr werden. Ich hoffe, Ingolstadt wächst weiter.

Bayern wächst entlang der ICE-Trassen zwischen Nürnberg und München und München und Augsburg. Da liegt Ingolstadt mittendrin. Ich sehe eigentlich keinen Grund, selbst wenn mittelfristige Schwankungen kommen sollten, dass Ingolstadt zum Detroit 2.0 wird. Der OB-Kandidat der Linken, Christian Pauling, hat in einem Interview mit uns die Einführung einer Zweckentfremdungssatzung gefordert, um leerstehende Immobilien dem Wohnungsmarkt zuzuführen. Ihr Standpunkt dazu? Nicht nur er, auch die BGI fordert das. Wir haben viele Möglichkeiten, weitere Wohnkapazitäten zu schaffen. Nehmen wir folgenden Fall: Sie haben ein Grundstück, auf dem Ihre Kinder nach dem Studium einziehen sollen. Schwierig, oder? Es ging ihm in erster Linie um leerstehende Gewerbeimmobilien. Ja, die gibt es auch in Ingolstadt. Auch hier glaube ich, dass zuerst der Markt das regelt. Wenn die Preise der Gewerbeimmobilien hoch genug werden, dann wird auch verkauft werden. Zum anderen sehe ich nicht, dass wir in Ingolstadt besonders hohe Leerstandsquoten hätten. Um zu rechtfertigen, dass wir jemanden zwingen etwas zu tun, brauchen wir aus meiner Sicht sehr starke Gründe. Zum Beispiel? Dass wir überhaupt keinen Platz mehr im Stadtgebiet haben. Das sehe ich aber nicht. Wir haben in Weiherfeld große Gewerbegebiete, die mit Audis belegt sind. Bevor wir nicht hier Gewerbe ansiedeln, müssen wir andere nicht zu etwas zwingen. Wir haben aktuell nicht das Problem, dass wir zu wenig im Angebot habe. Deswegen bin ich gegen eine Zweckentfremdungssatzung. Waren Sie eigentlich schon immer FDP-Wähler? Sie meinen seit meiner Kindheit? Seit Sie wahlberechtigt sind. Nein, war ich nicht. Es gab durchaus Zeiten, da hat mir die FDP überhaupt nicht geschmeckt. Zu welchen Zeiten? Vor 2013, vor dem Rausschmiss aus dem Bundestag, lief nicht alles glücklich in der FDP. Ich konnte mir nicht vorstellen, Herrn Möllemann zu wählen. Was ich aber schon immer hatte, war ein liberales Gedankengut. Das hatte ich in der FDP aber vor der Reform nicht so stark verankert gesehen. Die 91


POLITIK FDP hat einiges an Klientelpolitik abgelegt und ist zum Grundgedanken zurückgekehrt. Nämlich, dass der Liberalismus für den einzelnen Menschen etwas positives sein soll. Was auch bedeutet, dass die soziale Marktwirtschaft wieder deutlich stärker in den Fokus gerückt ist. Das gefällt mir sehr. Da Sie die soziale Marktwirtschaft ansprechen: Haben Sie politische Vorbilder? Ludwig Erhard zum Beispiel? Ludwig Erhard ist kein politisches Vorbild (lacht). Das ist eine gute Frage, darüber habe ich mir noch nie Gedanken gemacht. Ein großes politisches Vorbild habe ich tatsächlich nicht. Ich bewundere Politiker, die ihren Weg gegangen sind – unabhängig davon, ob ich ihre politische Einstellung teile. Norbert Lammert, der ehemalige Bundestagspräsident, hat mich immer sehr beeindruckt. Es gab aber natürlich auch in der FDP einige alte Granden. Ich selbst versuche Politik zu machen, von der ich überzeugt bin und dabei nicht zu taktieren oder andere anzugreifen. Mein Eindruck ist, je schärfer etwas formuliert ist, desto einfacher ist es in der Presse. Das ist aber nicht mein Stil. Ich glaube, dass wir in Ingolstadt zu wenig miteinander und zu viel gegeneinander machen. Ich bin absolut bereit für meine Themen auf sachlicher Ebene zu streiten. Das ist meine Leidenschaft. Aber ich bin auch absolut bereit, danach gemeinsam ein Bier trinken zu gehen. Politik sollte über Ideen überzeugen. Im Dezember hat die FDP Bayern ein Handlungskonzept gegen Antisemitismus erarbeitet. Was war Ihre Rolle dabei? Als Teil des Landesvorstands der FDP habe ich daran mitgewirkt. Auf dem Parteitag gab es einen Antrag, der in den Grundzügen auch der Antrag ist, der jetzt verabschiedet wurde. Dabei geht es um viele Details. Antisemitische Straftaten nehmen zu. Wo sehen Sie die Ursachen dafür? Auch für das allgemein schärfere Klima in der Gesellschaft. Wenn wir uns die Kriminalstatistik ansehen, dann ist es ja nicht so, dass wir in Bürgerkriegszeiten leben. Ganz im Gegenteil. In Bayern ist es sehr friedlich. Erschreckend ist aber der Anstieg insbesondere der antisemitischen Straftaten. Über die Sozialen Medien ist es leichter geworden, in bestimmte Gedankenwelten einzutreten und in diesen dann gefangen zu sein. Hier werden Weltbilder propagiert, die mit einem liberalen Weltbild 92

so rein gar nichts zu tun haben. Wir sehen, dass wir insgesamt ein rechtsradikales Problem haben. Wir haben einen starken Rechtsruck, ein Teil davon ist der Antisemitismus. Insbesondere in den Neuen Ländern gibt es u.a. mit PEGIDA Bewegungen, die ein großes Problem sind. Das lässt sich auch in der politischen Landschaft beobachten. Dramatischerweise auch in Ingolstadt. Man sollte denken, dass Ingolstadt mit einem Median-Einkommen von 4.500 Euro der Hort der Seeligen ist. Was die Wahlergebnisse angeht, ist das aber weit gefehlt. Man kann hier viel mutmaßen: die Angst vor dem Abstieg oder die manchmal in den Medien oft unklare Differenzierung zwischen den Parteien. Für mich ist manchmal auch nicht ganz klar, für was die Parteien stehen. In Bundestagsdebatten wird es deutlicher. Es gibt aber auch noch den Antisemitismus bzw. Antizionismus, der im Arabischen verankert ist. Hier müssen wir auch darüber nachdenken, wie wir handlungsfähig werden. Von der Anzahl her ist das noch ein relativ kleines Problem. Aber wir dürfen nichts ausschließen. Wir müssen auf allen Ebenen gegen Antisemitismus vorgehen. Es kann einfach nicht sein, dass man in Deutschland nicht mit einer Kippa durch die Stadt laufen kann. Das ist gegen alles, wofür ich politisch einstehe.

WITZKANDIDATUREN HABEN WIR GENUG Was könnte helfen? So früh wie möglich über Bildung und Aufklärung wirken, um gegen Verschwörungstheorien vorzugehen. Dieser Bildungsansatz wurde in Deutschland nicht immer optimal umgesetzt. Die Ergebnisse sehen wir jetzt. Die Aufklärung beschränkt sich zum Teil auch auf Gymnasien, was ich total absurd finde, weil es ein gesamtgesellschaftliches Thema ist. Das muss in jeder Schulart behandelt werden. Wir müssen auch im Internet eine konsequente Strafverfolgung durchsetzen. Dafür haben wir den Rechtsstaat. Mit dem Löschen ist es nicht getan, wenn antisemitische Straftaten begangen werden. Die Verrohung der Gesellschaft bereitet mir sehr viele Sorgen. Es ist eine große Herausforderung. Wir sehen mehrere Spaltungslinien durch die Gesellschaft. Wir müssen Antworten entwi-

ckeln und Ängste vor der Zukunft nehmen. Ich halte aber nichts von Schwarzmalerei. Natürlich kann es zu einer Wirtschaftskrise kommen, aber Deutschland ist ein Land mit einer durchschnittlich sehr hohen Bildung. Wir haben innovative Unternehmen, wir haben tolle Ingenieure, manchmal sollten wir auch ein bisschen selbstbewusster sein. Umweltschutz ist ein großes Thema, bei dem die FDP nicht besonders gut punkten kann. Medial würde ich Ihnen zustimmen, inhaltlich nicht. Was wären denn konkrete Ideen der FDP Ingolstadt im Bereich Umwelt? Gerade wird Umweltschutz immer mit dem Klima gleichgesetzt. Das Klima ist davon natürlich ein Teil, es gibt aber auch noch andere Aspekte im Umweltschutz. Zum Klimaschutz: das einzige, was eine Kommune dabei vernünftig machen kann ist zu schauen, dass sie einerseits möglichst wenig emittiert und andererseits möglichst viel CO2 auffängt – zum Beispiel durch das Pflanzen von Bäumen. Da braucht man aber schon ziemlich viele. Herr Lösel wird öfter für “seine” 1 Million Bäume kritisiert. Das klingt zwar erstmal viel, wenn man es dann allerdings durchrechnet… …ist es nicht so viel. In den Niederlanden sind die städtischen Bushaltestellen mit Gründächern ausgestattet. Das wirkt zuerst nicht viel, aber wir haben mehrere hundert Haltestellen. Wenn man das hochrechnet, ist es eine beachtliche Fläche. Das hat mehrere positive Effekte: zum einen den Kühleffekt, zum anderen haben Bienen und Insekten mehr Lebensraum. Das kann ich mir für Ingolstadt gut vorstellen. Die Initiative Star City versucht durch bessere Abschirmung die Lichtemissionen zu begrenzen. Dadurch strahlt weniger Licht in die Atmosphäre. Das ist sehr erfolgreich und bringt auch den Insekten viel, weil sie nachts die Lichtquellen anfliegen und dort verenden. Oft sind es die kleinen Dinge, die einen großen Erfolg bringen. Ich verstehe auch nicht, warum Ingolstadt eine “Grün GmbH” und keinen Landschaftspflegeverband will, der aus Bauern der Region und Naturschutzverbänden bestehen würde, die sich um die Brachausgleichsflächen kümmern. Denken Sie, Sie wären ein guter Oberbürgermeister? Ja, sonst wäre ich nicht angetreten. Witzkandidaturen haben wir genug.


POLITIK Zum Beispiel? Ganz explizit DIE PARTEI, die mit einer Kölner Kandidatin, die nicht vorhat, in Ingolstadt zu erscheinen, kandidiert. Das Recht steht ihnen demokratisch zu, allerdings hat die Demokratie für mich einen wahnsinnig hohen Stellenwert. Ich bin tief davon überzeugt, dass die Demokratie das beste System ist, das wir haben und dass es für jeden Einzelnen große Vorteile bietet. Das ist für mich persönlich ein zu ernstes Thema, um damit Satire zu betreiben. Andere sehen das anders und das sei ihnen auch zugestanden. Ich lache da auch gerne mal drüber, die Frage ist aber irgendwann: was passiert in Ämtern? Wenn ich bei allen Entscheidungen mit Ja/Nein abwechsle (Satiriker und MdEP Martin Sonneborn stimmt im EU-Parlament abwechselnd mit Ja/Nein, Anm.), nehme ich das aus meiner Sicht moralisch nicht ernst genug. Herr Sonneborn spricht im EU-Parlament manche Probleme sehr deutlich an – auch wenn er das auf seine Weise macht. Das spreche ich ihm gar nicht ab. Damit ist er nicht alleine, das tun einige Satiriker. Natürlich werden damit politische Themen anders angesprochen und das ist auch eine ganz wichtige Rolle der Reflexion. Die Frage ist, ob man es so weit treiben sollte, dass man dafür Mandate erhält. Zurück zum Thema: Warum wären Sie ein guter Oberbürgermeister? Ich glaube, ich bin ein geradliniger Typ, der den Vorteil hat, hier keine große Abhängigkeiten zu haben. Ich vertrete mein Programm – und entweder es funktioniert oder es funktioniert nicht. Ich versuche die Leute zu überzeugen, aber nicht sie zu überreden. Ich versuche, Ingolstadt integrativ und themenorientiert nach vorne zu bringen - ohne einen Konflikt zu schüren. Konfrontativ auf Themenebene darf es schon sein, aber eben nicht auf persönlicher Ebene. Ich glaube, dass ich in der Lage wäre, Ingolstadt eine Zukunftsperspektive als Stadt zu zeigen, die über das bisherige Maß hinausgeht. Sie sagen, Sie würden als OB gerne integrativ handeln... (lacht) Jetzt kommt die Frage mit der AfD. Ganz genau. Im Dezember gab es eine große Diskussion darüber, ob man Anträge der AfD im Stadtrat generell ablehnen sollte – auch wenn das Thema an sich vielleicht sogar diskussionswürdig sein mag. Der Antrag von AfD-Stadtrat

Bannert fand mit den Stimmen von CSU und FW eine Mehrheit. Die anderen Parteien stimmten dagegen - auch Ihr Parteikollege Herr Ettinger. Ich glaube, es gab auch sachliche Gründe, warum er dagegen stimmen konnte. Es ist eine schmale Gradwanderung. Ich teile nicht die Meinung von Herrn Siebicke “Wenn die AfD das eine sagt, müssen wir das andere sagen”. Die AfD stimmt unseren Anträgen im Bundestag auch teilweise zu. Was wollen wir machen? Den Antrag zurückziehen, weil wir die Gefahr sehen, dass die AfD zustimmen würde? Das wäre absurd. Es geht eher darum, ob die FDP Anträgen der AfD zustimmen würde. Also von mir hören Sie eine ganz klare Abgrenzung zur AfD. Die AfD ist für mich eine Partei, die die freiheitlich demokratische Grundordnung der BRD mit Füßen tritt. Das ist eine Partei, mit der ich in keiner Form die aktive Kooperation suche. Die Frage ist: sollten wir einen guten Änderungsantrag der AfD – sofern es ihn gibt - ablehnen, nur weil er von der AfD kommt? Dann wird zurecht darauf hingewiesen, dass das Ingolstadt nicht weiter bringt. Ich bin dabei selbst in einer Zwickmühle. Das ist keine einfache Frage und auch situativ bedingt. Eine aktive Zusammenarbeit wird es aber sicher nicht geben, weil die AfD gegen alles steht, wofür die FDP steht. Wenn ich mir die Anträge der AfD über alle Ebenen hinweg ansehe, habe ich aber nicht unbedingt das Bedürfnis, dabei aus sachlichen Gründen zuzustimmen.

INGOLSTADT STEHT IN DER STEINZEIT Der ÖPNV ist das ewige Wahlkampfthema. Ich bin der Meinung, dass Ingolstadt dabei zum Teil in der Steinzeit steht. Inbesondere in der Wahl der Transportmittel. In Ingolstadt gibt es zum Beispiel keine Ruftaxis – also ein Sammeltaxi, das mehrere Personen mitnimmt. Wir haben im ÖPNV die Herausforderung, dass ein Bus dann sehr effizient ist, wenn er voll ist. Dann sind die Umweltvorteile und die Verkehrsvorteile groß. Wenn der Bus leer ist, ist er eine Katastrophe. Die Straßenschäden sind wesentlich höher, der Platzverbrauch ist wesentlich höher und der CO2-Ausstoß und sonstige Emissionen sind wesentlich höher. Wir müssen versuchen, den ÖPNV optimal auszulasten. Wir könnten natür-

lich den Takt reduzieren. Schwierig. Macht das Ganze noch unattraktiver. Richtig. Wir könnten also die Transportgröße variieren. Es muss nicht immer ein Tandembus sein, es kann auch ein Neun-Sitzer sein – ein Ruftaxi. Von VW gibt es dazu eine sehr interessante Initiative in Hamburg. Per App wird eine optimale Routenführung berechnet. So sind die Anfahrtswege schneller und es wird weniger emitiert. Wir könnten aber auch schauen, welche innovativen Unternehmen wir in Ingolstadt schon haben. Dabei ist mir eines besonders aufgefallen – es heißt e-troFit. Alte Diesel-Busse werden dort mit E-Technik umgerüstet. Das ist relativ günstig – im Vergleich zu einem neuen E-Bus. Die Kosten pro gefahrenem Kilometer gehen sofort runter. Das ist natürlich nichts, um nach Eichstätt zu fahren, es ist innerhalb der Innenstadt sinnvoll. Es gibt aber noch andere Möglichkeiten: Die Zentralsteuerung über den ZOB ist nicht mehr zeitgemäß. Wir brauchen andere Routenführungen und mehr Umsteigeknotenpunkte. Wir müssen den Bahnverkauf ausbauen. Ingolstadt hat den Fehler gemacht, jahrelang Gleise abzubauen. Der Audi Bahnhalt ist ein erster Anfang. Karl Ettinger hat auf meine Initiative einen Stadtratsantrag eingebracht: in China gibt es schienen- und führerlose S-Bahnen. Das sind im Prinzip Busse, die in einem Leitsystem fahren und aussehen und sich so verhalten wie S-Bahnen. Die Rüstkosten sind im Gegensatz zur Verlegung eines Schienensystems wesentlich geringer. Man braucht auch keine Oberleitungen. Diese innovativen Konzepte sollte man sich anschauen. Stichwort “Kostenloser ÖPNV”. Ingolstadt braucht einen besseren ÖPNV, aber es macht keinen Sinn diesen für alle kostenlos zu machen. Vermutlich macht es keinen Sinn – in Pfaffenhofen werden wir es sehen. Für einzelne Gruppen wie Schüler ist es durchaus eine Überlegung. Die Qualität des ÖPNV ist aber wichtiger als ein noch niedrigerer Preis. Wie sieht’s mit Hobbys aus? Ich gehe gerne ins Theater und lese gerne. Team of Rivals liegt bereit, wegen des Wahlkampfes komme ich aber nicht dazu, es zu lesen. Mit meiner Frau und meinen Kindern gehe ich gerne wandern.

Herr Schäuble, wir bedanken uns für das Gespräch. 93


POLITIK

„Ich hoffe auf die Wahlschlappe für die CSU“ ÖDP-KANDIDAT RAIMUND KÖSTLER (56) WÜNSCHT SICH FÜR INGOLSTADT EINEN OFFENEREN UND ERGEBNISORIENTIERTEREN POLITIKSTIL. DIE KOMMUNALWAHL SIEHT ER VOR ALLEM ALS CHANCE, DIE CSU UND DEN AMTIERENDEN OBERBÜRGERMEISTER ZUM UMDENKEN ZU BEWEGEN.


POLITIK Raimund Köstler ist von Beruf IT-Architekt. Seinem Arbeitgeber Audi ist er bereits seit 1987 treu. 2008 hat er sich dazu entschieden, der ÖDP beizutreten, weil ökologische Themen in seinem Leben eine immer wichtigere Rolle spielten. Ende 2017 rückte er für den zurückgetretenen ÖDP-Fraktionsvorsitzenden Franz Hofmaier in den Ingolstädter Stadtrat nach. Bei der Kommunalwahl 2020 tritt er als Oberbürgermeister-Kandidat für die ÖDP an. Im Interview erklärt er, wieso seine Arbeit bei Audi ein Dilemma ist, warum er seit 7 Jahren ein E-Auto fährt und weshalb er sich im Ingolstädter Stadtrat ineffizient fühlt. Herr Köstler, Sie sind IT-Architekt bei Audi. Was versteht man darunter? Im Grunde unterstütze ich die Softwareentwickler bei ihrer täglichen Arbeit. Ich erstelle Richtlinien und Vorgaben und sorge dafür, dass diese ordnungsgemäß umgesetzt werden können. Im Moment verlagert sich mein Schwerpunkt in Richtung Cloud-Technologien. Wie kann man sich Ihre Arbeit konkret vorstellen? Meine Arbeit besteht aus sehr viel interner Abstimmungsarbeit. 50 Prozent meiner Arbeitszeit sind Besprechungen mit Kollegen, um Richtlinien abzustimmen. Wir nutzen die Clouds von Amazon und Microsoft, mit denen wir Verträge haben. Derzeitig beschäftigen wir uns damit, wie wir die Amazon-Cloud mit den bestehenden Rechnern bei Audi verbinden können. Wir müssen klären, was erlaubt und was technisch umsetzbar ist. Hatten Sie schon immer eine Leidenschaft für Informatik? Ich war schon immer technisch deutlich versierter als in Sprachen oder ähnlichem. 1975 bis 1980, als die ersten bezahlbaren Computer auf den Markt kamen, ging es bei uns in der Familie schon los mit dem Programmieren. Nach der Schule habe ich Informatik in Regensburg studiert. Zuerst beginnt man dann als einfacher Programmierer. Im Laufe der Zeit bekommt man die Verantwortung für größere, komplexere Systeme. Irgendwann hatte ich dann so viele Systeme bei Audi kennengelernt, dass mir gesagt wurde, dass ich übergreifend denken kann und deshalb IT-Architektur machen soll. Durch Ihren Job bei Audi sind Sie Teil des wirtschaftsstärksten Unternehmens der Region. Gleichzeitig gehören Sie einer Partei an, die das aktuelle Wirtschaftssystem und das unbedingte Streben nach Wachstum anprangert. Wie bringen Sie das miteinander in Einklang? Für mich ist das ein Dilemma, das muss ich ganz klar sagen. Anfangs

war ich ITler, fertig aus. Erst als ökologische Themen für mich wichtig wurden – mit der Geburt meiner Kinder - stellte ich mir die Frage, ob das, was Audi tut, richtig und wichtig ist. Bestimmte Aspekte sind heute gut. Die Firma hat ja auch einen großen Wandel durchgemacht. Nachhaltigkeit ist heute auch für Audi ein großes Ziel. Ganz konträr zu meiner Meinung ist allerdings das Ziel des unbedingten Wachstums. Audi müsste das Thema Nachhaltigkeit noch stärker in den Vordergrund stellen und nicht das Finanzielle und das mengenmäßige Wachstum. Ich werde mit diesem Dilemma noch die restlichen Jahre, in denen ich arbeite, auskommen müssen. Und ich werde auch damit auskommen, weil der Markt und die Tendenz in der Gesellschaft in Richtung Nachhaltigkeit dafür sorgt, dass die Firma sich doch sehr stark überlegt, was sie tut und was richtig ist. Haben Sie schon einmal überlegt, in ein Unternehmen zu wechseln, dass mehr für Nachhaltigkeit steht als Audi? Es gab eine Zeit, in der ich mich gezielt wegbeworben habe. Aber es ist einfach nicht das Passende dabei gewesen. Daher habe ich mich damit arrangiert. In Ingolstadt selber habe ich als Informatiker keine große Auswahl. Selbst wenn ich zu einer anderen Firma wechseln würde, wäre das wahrscheinlich ein Dienstleister, der für Audi arbeitet. Wird Ihnen dieser Widerspruch häufig vorgeworfen? Das kommt schon öfter zur Sprache. Aber als Informatiker produziere ich nicht vorrangig die Autos und beeinflusse auch nicht die Strategie der Firma maßgeblich. Ich sehe es eher so, dass ich in der Firma auch für die Nachhaltigkeit Positives leiste. Indem ich die internen Abläufe durch den richtigen IT-Einsatz effizienter gestalte und ermögliche, dass bessere und nachhaltigere Autos gebaut werden. Sollte man Ingolstadt unabhängiger von Audi machen? Ja, die Abhängigkeit von der Automobilindustrie sehen wir als Problem. Die Stadt hätte schon seit langem entsprechende Förderprogramme einrichten müssen, um diese Abhängigkeit zu reduzieren. Die Arbeitsplätze sind gut für Ingolstadt. Aber man muss damit rechnen, dass Stellen abgebaut werden. Und die Stadt muss dann Alternativen haben. Aktuell fördert die Stadt alles, was mit Digitalisierung und künstlicher Intelligenz zu tun hat. Aber immer mit der Intention im Hintergrund, damit auch Mobilitätskonzepte zu fördern. Man geht also von der Automobilindustrie ein bisschen weg, bleibt aber in dem großen Thema Mobilität gefangen. Wenn sich Mobilität ändert, ist für Ingolstadt immer ein Risiko

damit verbunden. Davon muss man wegkommen. Die reine Digitalisierung/KI-Thematik hochzuspielen reicht nicht. Würden Sie als Oberbürgermeister die Digitalisierungsstrategie von Herrn Lösel weiterfahren oder in eine andere Richtung abbiegen? Digitalisierung bietet Vor- und Nachteile. Wir würden ganz klar versuchen, die Digitalisierung voranzutreiben. Aber mehr auch in Richtung der Erforschung der Nachteile und Risiken, die mit Digitalisierung und künstlicher Intelligenz verbunden sind. Mit der Risikoerforschung kann man auch viele Arbeitsplätze schaffen. Ich würde die Programme nicht stoppen, sondern thematisch nur ein bisschen anders ausrichten. Aber keine Angst machen? Nein, es ist nicht der richtige Weg, diese Themen schlecht zu reden. Wie beim Thema 5G, bei dem wir mit der BGI zusammen eine Petition gestartet haben gegen den Vorstoß der Stadtspitze, Ingolstadt zum Testfeld für die 5G-Technologie zu machen. 5G werden wir nicht verhindern, das kommt zwangsläufig. Der richtige Weg ist aber, zuerst herauszufinden, welche Risiken in 5G stecken und was man dagegen tun kann. Will denn überhaupt jeder Bürger sofort bestrahlt werden, bevor die Risiken klar sind? Da könnte man ein bisschen langsamer machen und zuerst Forschungsarbeit leisten. Herr Lösel würde jetzt einwenden, dass Ingolstadt dann im internationalen Wettbewerb abgehängt wird. In gewissem Sinne hat er damit auch recht. Wenn man vorne ist, bekommt man die Fördermittel und Arbeitsplätze. Man muss aber nicht immer in der unerforschten Technologie neue Arbeitsplätze suchen. Gerade im sozialen Bereich, in der Pflege, Kita, Altenbetreuung, gibt es einen hohen Bedarf. Auch in der Kultur, zum Beispiel im Theaterumfeld gibt es sehr viele Arbeitsplätze, die man aufbauen könnte. Das muss man gezielt fördern. Gerade steht das aber ganz unten auf der Agenda. Was stünde bei Ihnen als Oberbürgermeister ganz oben auf der Agenda? Wichtig ist das Thema Betreuung. Gerade im Kita-Bereich muss man dafür sorgen, dass die Kinder vernünftig betreut werden, mit einem richtigen Betreuungsschlüssel, damit entsprechend viel Personal bereitgestellt wird. Wichtig ist auch das Thema ÖPNV. Man muss die Busse nicht grundsätzlich automatisieren. Jeder Fahrer, den man sich einspart, ist ein Arbeitsloser. Da ist Digitalisierung arbeitsplatzabbauend. Das muss man nicht 95


POLITIK vorantreiben. Indem man die Angebote erhöht, könnte man sogar neue Arbeitsplätze schaffen. Wie würden Sie den ÖPNV in Ingolstadt attraktiver machen? Einerseits müssen die Tarife günstiger sein. Wir fordern das 150-Euro-Jahresticket und das 1-Euro-Tagesticket. Der ÖPNV muss so billig sein, dass er klar die günstigere Alternative zum Auto ist. 150 Euro ist der Preis, den ich als Audianer in Ingolstadt für den Bus zahle. Bei dem Preis ist der ÖPNV immer die billigere Variante. Sind günstigere Preise alleine ausreichend, um wieder mehr Menschen zum Busfahren zu bewegen? Man braucht auch bessere Taktungen und mehr Linien, um höhere Fahrgastzahlen zu erreichen. Das wird die Stadt natürlich viel Geld kosten. Aber man muss immer dagegen rechnen, was man dabei einspart. Man spart sich Investitionen in Straßen, weil die Anzahl der Autos auf den Straßen sinken wird. Beim Ausbau der Ettinger Ostumgehung investieren wir 36 Millionen für zwei Abschnitte. Für die Summe könnte man einiges an ÖPNV fördern. E-Motor oder Hybrid? Grundsätzlich bin ich für batteriebetriebene Busse. Wichtig ist, dass die Fahrzeuge an den Bedarf angepasst werden. Bei einem Fahrzeug, das viel Kurzstrecke fährt, ist die Batterie auf jeden Fall richtig. Bei Überlandbussen wäre dann der Hybrid-Antrieb das Richtige. Ich persönlich fahre seit sechs Jahren ein Elektroauto. Das ist genau dieses kleine Stadtauto, das für den Stadtverkehr optimiert ist und auch nur dort eingesetzt wird. Wenn ich den Bedarf habe, eine größere Entfernung zurückzulegen, dann wechsle ich das Verkerhsmittel. Dieses Denken muss aber auch bei den Nutzern gefördert werden. Zum Beispiel über Carsharing-Konzepte. Warum wird das in Ingolstadt noch nicht getan? Das ist uninteressant für die Stadt. Audi ist momentan noch nicht so weit, dass sie es als Pilot in Ingolstadt betreiben wollen, weil Ingolstadt zu klein dafür ist. Und die Stadt selber hat auch kein Interesse daran, weil Ingolstadt strukturell schlechte Voraussetzungen hat. Aber man muss Ingolstadt auch nicht immer als oberstes Ziel nehmen. Wenn ich eine Änderung in der Denkweise der Menschen erreichen möchte, kann das auch über andere Städte wie zum Beispiel München klappen. Dort funktioniert Carsharing und man sieht, dass es Alternativen gibt. Das war auch der Grund, weshalb ich mein Elektroauto damals unbedingt haben wollte. Um zu zeigen, dass es Alternativen gibt. 96

Da könnte doch auch Ingolstadt als Vorbild vorausgehen. Wir haben seit 3 Jahren einen Antrag laufen zur Förderung der E-Mobilität. Von E-Fahrrädern bis zu Kleinfahrzeugen. Unser Antrag ist jetzt aber erst einmal im Nachhaltigkeitsprogramm der Stadtverwaltung einkassiert worden.

ge in den Fraktionen vorbesprochen und von diesen Meinungen wird nicht mehr abgewichen. Die Diskussionen im Stadtrat sind dann eigentlich umsonst. In meinen zwei Jahren als Stadtrat habe ich es nicht erlebt, dass sich jemand von der CSU von einer anderen Meinung überzeugen ließ.

Der Antrag wurde abgelehnt? Nein, er wurde in das Nachhaltigkeitsprogramm mit aufgenommen. Das Programm ist Anfang 2019 gestartet. Jetzt gerade wird eine Ist-Analyse durchgeführt. Dann kommt ein Katalog von möglichen Maßnahmen, die dann in Bürgerbeteiligungsprozessen weiterlaufen und dann irgendwann umgesetzt werden. Da ist unser Antrag mit drin, wie viele andere Anträge auch. Das wird jetzt alles einkassiert, nach dem Motto: wir machen etwas für die Nachhaltigkeit. Aber es wird nichts passieren die nächsten zwei, drei Jahre. So lange dauert es, bis erste Entscheidungen getroffen werden.

Warum haben Sie die Hoffnung, dass sich das Verhalten der CSU ändern könnte? Ich hoffe, dass sie nicht mehr die Mehrheiten haben werden, die sie heute noch haben. Sie müssen dann andere Parteien für ihre Vorhaben gewinnen und dadurch müssen sie offener agieren. Unabhängig davon, wie viele Sitze sie haben, solange sie mit ihren direkten Bündnispartnern nicht die Mehrheit haben, wird das funktionieren.

Unterstellen Sie der Stadtspitze, dass das bewusst so gehandhabt wurde, um bestimmte Themen zu verschleppen? Wir unterstellen schon, dass das Thema Nachhaltigkeit absichtlich vor der Wahl platziert wurde. Und dass man durch das Nachhaltigkeitsprogramm alles bis nach der Wahl verzögert, damit bis dahin keine Nachhaltigkeitsziele der anderen Parteien durchgesetzt werden. Das ist sicher berechnend. Es wurde in den letzten Jahren viel über das zunehmend schlechte Klima im Stadtrat berichtet. Fühlen Sie sich dort noch wohl? Ich fühle mich ineffizient. Man macht viel und es kommt wenig dabei heraus. Das liegt daran, dass die eigene Arbeit in diesem Stadtrat verpufft. Alles was von der falschen Seite kommt, ist so gut wie nicht existent. Wem geben Sie dafür die Schuld? Lösel und Wittmann fördern diese Variante, dass es so läuft wie es jetzt läuft. Die sind damit sehr zufrieden. Es gibt Kollegen in der CSU, die das anders machen würden, wenn sie etwas zu sagen hätten. Aber die CSU ist sehr streng geführt im Stadtrat, sodass die beiden dort bestimmen, was entschieden wird und was nicht. Und trotzdem wollen Sie weiter Teil des Stadtrats bleiben? Durch die Wahl wird sich auf jeden Fall etwas ändern. Meine große Hoffnung ist, dass es sich in die positive Richtung ändert. Wichtig wäre, dass Anträge im Stadtrat ergebnisoffen diskutiert werden. Was heute nicht stattfindet. Heute werden die Anträ-

Aber in puncto Arbeitsklima haben Sie keine Hoffnung? Ich hoffe auf die Wahlschlappe für die CSU. Und ich hoffe, dass es ein Anstoß sein wird, zu überlegen, was man ändern kann, damit es besser läuft. Das ist eine Chance für die Stadt und für den Oberbürgermeister. Festzustellen, dass nicht alle hinter einem stehen, man nicht alles behaupten kann und wirklich mit den Leuten reden muss, um herauszufinden, was sie wirklich wollen. Die AfD wird voraussichtlich ein paar Sitze im Stadtrat erringen. Wie würden Sie mit diesen Stadträten umgehen? Sollte man sie einbeziehen, ignorieren oder gar nicht an den politischen Diskussionen teilhaben lassen? Die AfD ist für mich eine Partei, die versucht, die Demokratie zu untergraben. Deshalb werde ich definitiv nicht mit ihr zusammenarbeiten. Ziel ist es eigentlich, dass man bessere Anträge schreibt, durch die man dann die Anträge der AfD als schlechtere Anträge deutlich ablehnen kann. Als demokratische Partei kann man immer bessere Varianten als die AfD schaffen. Aber Sie würden die AfD als gleichberechtigte Partei akzeptieren? Nein, ich würde sie schon versuchen auszugrenzen, auf das Notwendigste zu reduzieren. Mit den Mitteln, die einem demokratisch zur Verfügung stehen. Man kann sie nicht ignorieren, man muss schon wirklich gezielt dagegen arbeiten. Dadurch wird sich die Stimmung im Stadtrat wahrscheinlich noch mehr aufheizen. Ich habe ja vorhin gesagt, dass sich auf jeden Fall etwas durch die Wahl ändern wird. Das wäre die negative Veränderung. Dass die AfD so stark wird, dass sie den Laden arbeitsunfähig macht.


POLITIK Wenn man sich mit seiner politischen Stimme vorrangig für Nachhaltigkeit, Umwelt und Klimaschutz einsetzen will, hat man als Wähler die Wahl zwischen den Grünen und der ÖDP. Wo sind die stärksten Unterschiede? Warum ist die ÖDP die bessere Alternative und nicht nur „die andere grüne Partei“? In Ingolstadt sind wir im ökologischen Bereich nur sehr gering unterschiedlich. Der größte Unterschied ist, dass wir weniger glauben, dass durch Technologie alle Umweltprobleme gelöst werden können. Ansonsten unterscheiden wir uns im sozialen Bereich. Für uns ist das Thema Bildung sehr wichtig. Eltern sollen die Möglichkeit haben, ihre Kinder selber zu erziehen. Wohingegen die Grünen die Politik der jetzigen Regierung unterstützen, die sagt, dass man für jedes Kind unbedingt einen Kita-Platz braucht, weil die Kitas eine gute Erziehung sicherstellen. Wir sind der Meinung, dass Eltern die Wahlfreiheit haben sollten, ob sie ihr Kind selber erziehen oder in eine Kita abgeben wollen. Deshalb wollen wir ein Erziehungsgehalt. Und parallel dazu bei den älteren Menschen ein Pflegegehalt. Das die Arbeit der Erziehung und der Pflege als Beruf würdigt. Warum wäre die Ausrufung des Klimanotstands in Ingolstadt richtig und wichtig? Sowohl die Grünen als auch wir haben im Stadtrat die Ausrufung des Klimanotstands gefordert. Er wurde nicht ausgerufen. Stattdessen wurde nur beschlossen, die „Klimaschutzoffensive zu forcieren“. Wir haben dieser Formulierung nicht zugestimmt. Ich bin der Meinung, dass das zu wenig ist. Eine Formulierung muss so sein, dass sie aufweckt. Klimanotstand bedeutet: Bei allem was eine Stadt tut, muss der Klimaschutz betrachtet werden. Und zwar als vorderste Priorität. Erst danach kommen die anderen Argumente wie Wirtschaftlichkeit. Daher wäre es für uns genau das richtige gewesen. Auch mit dem Wissen, dass es ein überspitzter Begriff ist. Wie würde sich ein Klimanotstand auf die Arbeit im Stadtrat auswirken? Das wird gerade getestet. Für die Stadtrat-Sitzung im April werden zwei Anträge von der Verwaltung auf ihre Klimarelevanz bewertet. Und dafür gibt es bereits Spezialisten in der Verwaltung? Es wurden schon erste Planstellen in der Verwaltung besetzt, die jetzt für die April-Sitzung einen Vorschlag machen, wie das abzuarbeiten ist und auch feststellen, wie viel Arbeit das für die Verwaltung bedeutet und welches Know-How

benötigt wird. Es ist in Ordnung, dass man es jetzt erst einmal testet. Aber die Verprobung erfolgt leider auch erst wieder im April. Das Thema ist auch wieder nach die Wahl verschoben worden, damit es im Wahlkampf keine Rolle mehr spielt. Ingolstadt hat durch den CORRECTIV-Bericht (29.7.19), den Stempel „Bürgerkonzern“ weiter eingedrückt bekommen. Es wird von Intransparenz und Korruption gesprochen. Welche Maßnahmen würden Sie ergreifen, um das negative Image zu beseitigen und Ingolstadt wieder in eine andere Richtung zu lenken? Rein für das Image der Stadt kann man klassische öffentlichkeitswirksame Maßnahmen ergreifen, die das Vertrauen in die Verwaltung wieder steigern. Wie die Compliance-Richtlinie, die schon beschlossen wurde aber noch nicht fertig ist. Dazu gehört natürlich auch ein Livestream aus dem Stadtrat. Am besten per Video und mit Mediaarchiv. Und natürlich müssen die Prozesse in der Verwaltung transparenter gemacht werden. Damit Entscheidungen in der Verwaltung für jeden nachvollziehbar sind. Die Angriffspunkte für Bestechung sind vor allem in der obersten Ebene der Verwaltung. Hier wäre ein Transparenzregister sinnvoll, das offenlegt, welche Unternehmen mit welchen Führungskräften in der Stadtspitze und Verwaltung sprechen, um mögliche Verdachtsfälle transparent zu machen. Das alles sind Maßnahmen, die man möglichst schnell in Angriff nehmen sollte. Wo sehen Sie die ÖDP auf dem politischen Spektrum? Ich persönliche sehe uns in der Mitte bzw. links davon. Ökologisch, konservativ, und sehr sozial. In welchen Bereichen konservativ? Im Bereich des Familienbildes. Familie ist etwas, das wir unterstützen, in der Form, wie sie seit 100 Jahren besteht. Wir sehen die Familie als eine Gemeinschaft, die sich auch selber um sich kümmern kann. Genau so das christliche Weltbild. Wir sind gegen gegen Sonntagsöffnungszeiten und für den Erhalt der kirchlichen Feiertage. Das Rund-um-die-Uhr-Arbeiten und 24-Stunden-muss-die-Wirtschaft-Brummen ist definitiv nicht unser Weltbild. Die Arbeit ist nicht das Wichtigste im Leben. Was ist die Alternative dazu? Es gibt Wirtschaftsmodelle wie die Gemeinwohlökonomie, die sagt, dass man sich als Staat oder Kommune nicht mehr darauf konzertriert, möglichst viel Geld zu erwirt-

schaften, sondern darauf, dass es den Bürgern möglichst gut geht. Ein Konzept, über das man nachdenken kann, das noch einen Schritt weiter geht, ist die Postwachstumsökonomie. Hier geht es darum, auch mit weniger zufrieden zu sein und nur so viel in der Wirtschaft zu arbeiten, wie man Geld braucht, um die restliche Zeit zu füllen. Und dass man versucht, möglichst viel selber zu machen, z.B. kaputte Geräte erst einmal selber zu reparieren. Inwiefern leben Sie nach diesen Leitsätzen? Ich überlege schon zweimal, ob ich ein neues Gerät brauche. Ich habe zum Beispiel knapp 10 Jahre überlegt, ob ich neue Ersatzteile für meine Stereoanlage kaufen soll. Bei solchen Themen überlege ich lange, bevor ich wirklich Geld ausgebe. Leben Sie auch den Ansatz, nur so viel Geld zu erwirtschaften, wie man wirklich zum Leben braucht? Eine gewisse finanzielle Sicherheit ist mir schon auch wichtig. Ich arbeite so viel, dass ich und auch meine Kinder sicher für die Zukunft versorgt sind. Ich habe aber nie versucht, Karriere zu machen. Ab dem Moment, als ich den ökologischen Weg für mich persönlich eingeschlagen habe, sind Ziele wie ein höherer Lohn oder ein beruflicher Aufstieg schlagartig unter den Tisch gefallen. In den Vordergrund gerückt sind das Ziel, dass ich einen sicheren Arbeitsplatz habe und dass ich meine Kinder sicher versorgen kann. Und dass ich Zeit für meine Kinder habe. Inzwischen ist es wieder einfacher geworden, da meine Kinder mittlerweile aus dem Haus sind. Von daher erlaubt mir meine Frau jetzt, mehr Zeit in die Politik zu investieren. Was wäre Ihre erste Amtshandlung als Oberbürgermeister? Ich würde bestimmte Entscheidungen, die in den letzten 6 Jahren falsch waren, revidieren. Zum Beispiel würde ich den Landschaftspflegeverband für Ingolstadt einführen, der sehr einfach umsetzbar ist. Ich würde allgemein das Thema Umweltschutz stärken, indem ganz klare Richtlinien für die Vergabe von Grundstücken eingeführt werden, um die Grünringe und die Naturflächen in Ingolstadt zu erhalten.

Danke für das Gespräch, Herr Köstler. 97


NEWS

AUS DER

REGION

Meisterei Handwerk Genießen Das Bäcker-Handwerk ist eines der besten Handwer-

karte auch Kuchen und Tarts (eben-

ke überhaupt. Warum? Es beschert uns den Geruch

falls frisch gemacht, man kann dabei

von frisch gebackenem Brot! Beides wollen Wolf-

sogar zusehen!). Der Kaffee kommt

gang Erhard und Jonas Haid in der Meisterei in den

von District V. Weiterer Pluspunkt: die

Mittelpunkt stellen. Täglich werden vort Ort 6 ver-

Eismacher haben hier einen zweiten

schiedene Brot- und 3 verschiedene Semmelsorten

Standort. Zur Sommersaison öffnen

frisch gebacken. Der Teig: natürlich selbstgemacht

sich zudem die Terrassen rund um

- nachhaltig mit viel Liebe und Spaß am Produkt. Auf

die Meisterei, einen Kinderspielplatz

die frischen Brotscheiben kommen leckere selbst-

wird es ebenso geben. Die Meisterei

gemachte Aufstrichsorten (z.B. Rote Beete!). In der

bringt mit seiner Philosophie das Bä-

Feinschmeckeroase in der Haunwöhrer Straße 21

cker-Handwerk wieder nah an den

gibt es neben einer kleinen Frühstücks- und Mittags-

Kunden. Unbedingt vorbeischauen!

Geschäftsführer Jonas Haid (m.) und sein Team stellen das Bäcker-Handwerk in den Mittelpunkt.

Frühstück im BLOCK Hotel & Living Ob kleiner Appetit oder Riesenhunger: Lassen Sie sich die tolle Frühstücksauswahl schmecken.

Ob Sie sich auf die Abholung Ihres Audi Neuwagens in Ingolstadt freuen, mit dem Fahrrad das Altmühltal erkunden wollen oder einen wichtigen Geschäftstermin vor sich haben, das Frühstücksbuffet im Hotel BLOCK versorgt Sie mit der nötigen Energie. Neben glutenfreien Produkten finden Sie beim BLOCK-Frühstück eine große Auswahl an laktose- und allergenfreier Kost. Für eine ausgewogene vegane Mahlzeit und weizenfreien Backwaren am Morgen ist ebenfalls bestens gesorgt.

DURA

BESTATTUNGEN AM NORDBAHNHOF 1 85049 INGOLSTADT 0841/99356444 dura-bestattungen@web.de 98

Öffnungszeiten Frühstück: Montag bis Freitag:von 6.15 bis 10.30 Uhr Samstag + Sonntag:von 6.30 bis 11.00 Uhr Preis: 18,– € pro Erwachsener (Kinder bis 6 Jahre kostenfrei. Bis 12 Jahre 50%) Auch externe Gäste sind herzlich willkommen! Reservierung empfohlen. E-Mail:info@hotel-block.de Telefon:+49 841 953450

• ERD-FEUER-SEEBESTATTUNG • ÜBERFÜHRUNGEN IN- UND AUSLAND • 24 STUNDEN FÜR SIE ERREICHBAR • HAUSBESUCHE FÜR DAS TRAUERGESPRÄCH • VORSORGE ZU LEBZEITEN • ERLEDIGUNG ALLER FORMALITÄTEN • TERMINE FÜR DIE BEERDIGUNG / TRAUERFEIER WERDEN VON UNS ÜBERNOMMEN


Bistrorant am Paradeplatz Neuer Look, neues Konzept: das Brezl’s am Ingolstädter Paradeplatz bekommt nicht nur einen neuen Namen, auch die Speisekarte wurde auf Vordermann gebracht.

Armin Stangl ist in der Ingolstädter Gastroszene schon lange kein Unbekannter mehr. Mit seiner Lebensgefährtin Julia Kallmeyer übernahm er vor rund einem Jahr das „Brezl‘s“. Vor kurzem starteten die beiden hier mit neuem Konzept und neuem Look das „Bistrorant“.

“Wir kochen alles selbst und verwenden

nen steht, kann natürlich auch auf das „1

keine Fertiggerichte”, sagt Armin Stangl,

Teller - 1 Gang“-Format oder die reichhal-

der gemeinsam mit seiner Lebensge-

tige Speisekarte zurückgreifen. Kurz ge-

fährtin Julia Kallmeyer das “Bistrorant”

sagt: Das Bistrorant ist eine Kombination

betreibt. Probierfreudigen Schlemmer-

von À-la-carte- und All-you-can-eat-For-

freunden wird das “All you can eat”-Kon-

mat. Jeden 3. Samstag im Monat heißt

zept gefallen. Von Pasta über Steak und

es übrigens „All you can eat“ speziell für

Schnitzel bis hin zu Kaiserschmarrn, Pan-

Vegatarier.

cakes und Flamkuchen: hier muss niemand hungrig nach Hause gehen. Jede

Welches Buffet an welchem Tag ange-

Speise wird in verschiedenen Variationen

boten wird, erfährt man unter:

angeboten. Wer eher auf kleinere Portio-

facebook.com/dasbistrorant.

Spende für das Peter-Steuart-Haus In diesem Jahr entschied sich Friseur Tayfun Des-

einer feierlichen Geschenküber-

tan Arpaci, Geschäftsführer von Gentlemen`s

gabe mit Essen und Trinken - ihre

Destination, mit seinem Team für eine beson-

Wunschgeschenke

dere Weihnachtsaktion: eine Spende von 2.300

Ein großes Dankeschön geht an

auspacken.

Euro und Geschenke für das Waisenhaus der Pe-

alle fleißigen Spender und an

ter-Steuart-Stiftung. Durch diese weihnachtliche

Boxerherz by Sophia Halbeis, die

Aktion wurden viele Kinderaugen zum Leuchten

mit einer großzügigen Spende

gebracht. Nachdem zuvor Wunschzettel abge-

in Form von T-Shirts und Tassen

geben wurden, durften die Kinder im schönen

den schönen Tag noch versüßen

weihnachtlich

konnte.

dekorierten Barbershop - bei

Barber Fatih

Lena Oblinger

Tayfun Destan Arpaci

Sabine Bülow, Leiterin des Peter-Steuart-Hauses (l.), freut sich über die Spende des Friseurteams „Gentlemen‘s Destination“ und die Shirts von Boxerherz by Sophia Halbeis.

Friedrich-Ebert-Straße 66 · 85055 Ingolstadt · Tel. 0841/95460-0 · Fax: 0841/920806 · www.diekow.com

99


Ka

n

atur d i d „Die letzten Jah-

Me ine

re waren für mich insoweit belastend, als dass ich gespürt habe, dass die Verwaltungsspitze den Kontakt zu Mitarbeitern und Bürgern verloren hat. Da habe ich zu mir gesagt: Jetzt kommt die Wahl, du gehst in den Ruhestand, jetzt ist deine Chance dich zu engagieren, vielleicht bewegst du was. Zumindest stößt du vielleicht ein Umdenken an. Mal schauen, ob das gelingt. Aus der aktiven Politik habe ich mich zuvor immer herausgehalten, auch als Peter Schnell sagte, ich solle zur CSU gehen. Ich wollte keiner politischen Partei angehören und frei in meinen Kommentaren und Entscheidungen sein.“

el s ö

v

Jürgen Köhler, geboren in Ingolstadt, aufgewachsen im Konradviertel, tritt für die UDI als Oberbürgermeister-Kandidat im Kommunalwahlkampf 2020 an. Im Interview mit espresso spricht er über die Causa Peter-Steuart-Haus, die Kammerspiele und über die Unterschiede zwischen OB Christian Lösel und Alt-OB Peter Schnell.

ne s. Sch ll

100

„Ich aus H konnte schon die erste t r

Entscheidung nicht nachvollziehen, dass Bürgermeister Mißlbeck hier einfach abgesetzt wurde. Der Druck wurde groß, weil die überregionalen Aufsichtsorgane eingeschaltet wurden. Wahrscheinlich wollte man die Angelegenheit jetzt möglichst schnell über die Bühne ziehen, um nicht noch näher an den Wahltermin heranzurücken. Ich denke, es wäre darauf hinausgelaufen, dass es nicht rechtens war. Ich kann aber nicht beurteilen, ob die Mehrheitspartei Druck auf Rechtsreferent Müller ausgeübt hat und er den Antrag daher zurückgezogen hat. Da möchte ich Herrn Müller nichts nachsagen. Ich hoffe,er hat so entschieden, wie es seine eigene Einstellung gewesen ist.“

Causa Peter-S t eu

DAS KOMPLETTE INTERVIEW LESEN SIE AUF ESPRESSO-MAGAZIN.DE

a

L

„Ich war damals das ‚Mädchen für alles‘ für den Oberbürgermeister. Es war sehr lehrreich, hautnah mitzuerleben, wie Peter Schnell die Leute behandelt. Er hat jeden als Persönlichkeit betrachtet – ganz gleich ob man Ministerpräsident oder normaler Arbeiter war. Er hat alle mit Respekt behandelt und das ist auch für mich eine Vorgabe für meine Kandidatur. Bei Peter Schnell war es auch möglich – nicht nur für mich – kritisch zu hinterfragen. Man konnte seine Argumente anbringen und er hat im Gegenzug erklärt, warum er eine Gegenposition hat oder ein Thema wurde noch einmal auf Änderungsmöglichkeiten überprüft. Er war sehr offen für Diskussion, was ich den letzten Jahren leider vermisst habe.“


Das gibt ‘s n

ur

Horst S. aus G. schaute zum Neujahrsempfang der CSU vorbei. Das wäre an und für sich keine große Meldung, wenn es sich dabei nicht um unseren Innenminister handeln würde. Im Wahlkampfjahr werden auch schonmal die schweren Geschütze aufgefahren. Beim Anblick Seehofers zückte der ein oder andere Stadtrat(skandidat) sein Smartphone für einen Schnappschuss.

im

w

w sso w pre w w.es

w

zin.de -maga

Die Neujahrsempfänge der CSU und der SPD fanden am gleichen Tag statt. CSU und SPD gleichauf, ob das ein erstes Vorzeichen auf eine bevorstehende Stichwahl der beiden Oberbürgermeister-Kandidaten ist? Christian Scharpf würde das wohl sofort unterschreiben, in seiner Neujahrsansprache gab er sich angriffslustig. „Ingolstadt steht in diesem Jahr bei der Kommunalwahl vor einer Richtungsentscheidung“, sagte der OB-Kandidat und fährt fort: „Gerade die letzten Jahre waren in der Ingolstädter Politik geprägt von immer heftigeren Zerwürfnissen im Stadtrat, von einem miserablen und vergifteten Klima.“ Ganz schön harte Worte.

MEHR BILDER FINDET IHR IN UNSEREN ONLINEGALERIEN.

101


Nicht vergessen!

GEWINNSPIELE

r Teilnahme am Bitte geben Sie bei de hre ail-Adresse oder I M Ee hr I l ie sp Gewinn fall it wir Sie im Gewinn m da , an er umm nn Telefo aktieren können! unkompliziert kont

STICHWORT

Viel Glück!

TUBA & VIOLINE Stradihumpa, das weltweit einzigartige Duo von Foto: ACT / Wolfgang Lienbacher

Tuba und Violine, bestehend aus zwei der schillerndsten Vertreter ihrer Zünfte - Andreas Martin Hofmeir & Benjamin Schmid - nimmt euch am 18. Februar mit auf eine Klangreise in unbekannte Welten. Wir verlosen 1x2 Tickets!

Impressum Gewinnspieladresse: espresso Mediengruppe Medererstraße 1 85051 Ingolstadt Fax: 0841-98 124 01 - 99 E-Mail: win@espresso-magazin.de

Wo? Stadttheater Ingolstadt Wann? 18. Februar 2020, 19 Uhr

STICHWORT

KAMELE

Verlag: espresso Publikations GmbH & Co. KG Medererstraße 1 | 85051 IN Tel. 0841 / 98 124 01 - 0 Fax. 0841 / 98 124 01 – 99 www.espresso-mediengruppe.de V.i.s.d.P.: Stefanie Herker Geschäftsführung: Florian Liebl Redaktionsleitung: Stefanie Herker herker.s@espresso-mediengruppe.de Redaktion & Design: Christoph Götz, Sebastian Birkl, Katharina Rößle, Theresa Thoma, Sabine Kaczynski

Foto: Blum

„ERDANZIEHUNG“ präsentiert in Ingolstadt am

Pferdeallergie bekommt. Der neue Plan: das Out-

20.03.2020 erstmals die spannende Live Foto- &

back in Australien zu durchqueren - mit Kamelen

Filmshow „AUSTRALIEN - Mit Kamelen durchs

und einem Planwagen. Im November 2016 bricht

Outback“ auf Großleinwand im Kulturzentrum

die Schweizer Familie nach Australien auf. Sabrina

neun um 19.30 Uhr. Wir verlosen 1x2 Tickets!

und Markus beginnen auf einer Farm ungezähmte, direkt aus der Wüste stammende Kamele zu

Nach einer Kanada-Reise hoch zu Ross wollen

trainieren. Nach sechs Monaten harter Arbeit

Markus und Sabrina mit ihren beiden Töchtern

spannen Markus und Sabrina die Kamele vor den

zu einem weiteren Pferde-Abenteuer aufbrechen.

eigens dafür gebauten Wagen. In Ingolstadt er-

Aber eine neue Idee muss her, als die Jüngste eine

zählen sie von ihrem 3-monatigen Abenteuer!

102

Druck: Druck Pruskil, Gaimersheim Auflage: 20.000 Die nächste Ausgabe erscheint am: 27. Februar 2020 Die von Ihnen an uns übermittelten Daten für das Gewinnspiel werden von der espresso Mediengruppe nur zu diesem Zwecke genutzt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen! Der Einsendeschluss für alle Gewinnspiele ist der 12. Februar 2020.


S Ęš N N A K N R A E I T S I R H C . DR F P R A H C S Unser OberbĂźrgermeister-Kandidat


Audi Business

Audi Discovery Days Bei den Audi Discovery Days können Sie bei uns eine Vielzahl passender Audi Modelle entdecken. Und das Beste: Diese sind sofort verfügbar. Überzeugen Sie sich selbst. Ein attraktives Leasingangebot für Businesskunden¹: z. B. Audi A1 Sportback advanced 25 TFSI, 5-Gang* * Kraftstoffverbrauch in l/100km: innerorts 5,9; außerorts 3,9; kombiniert 4,6; CO₂-Emissionen in g/km: kombiniert 105; CO₂-Effizienzklasse: B. Misanorot Perleffekt Mythosschwarz Metallic, 17" Aluminium-Gussräder, 2-Zonen Komfortklimaautomatik, Einparkhilfe plus, Lederlenkrad im 3-Speichen-Design mit Multifunktion, Optikpaket schwarz, Privacy Verglasung, Sitzheizung vorn, u. v. m.

monatliche Leasingrate € 199,– Alle Werte zzgl. MwSt.

Leistung: Vertragsdauer: Jährliche Fahrleistung: Monatliche Leasingrate: Sonderzahlung:

70 kW (95 PS) 48 Monate 10.000 km € 199,– € 0,–

Ein Angebot der Audi Leasing, Zweigniederlassung der Volkswagen Leasing GmbH, Gifhorner Straße 57, 38112 Braunschweig. Zzgl. Überführungskosten und MwSt.. Bonität vorausgesetzt. Etwaige Rabatte bzw. Prämien sind im Angebot bereits berücksichtigt. ¹ Das Angebot gilt nur für Kunden, die zum Zeitpunkt der Bestellung bereits, sechs Monate als Gewerbetreibender (ohne gültigen KonzernGroßkundenvertrag bzw. die in keinem gültigen Großkundenvertrag bestellberechtigt sind), selbstständiger Freiberufler, selbstständiger Land- und Forstwirt oder Genossenschaft aktiv sind. Abgebildete Sonderausstattungen sind im Angebot nicht unbedingt berücksichtigt. Alle Angaben basieren auf den Merkmalen des deutschen Marktes.

Große Auswahl – top Konditionen. Autohaus Michael Stiglmayr GmbH Krankenhausstraße 1, 85276 Pfaffenhofen, Tel.: 0 84 41 / 80 90-0 info@audi-stiglmayr.de, www.stiglmayr-pfaffenhofen.audi


Issuu converts static files into: digital portfolios, online yearbooks, online catalogs, digital photo albums and more. Sign up and create your flipbook.