Page 1

09. & 10. Juni 2016

8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS

„VON DEN BESTEN LERNEN“


DIGITALISIERUNG ENTSCHEIDET DARÜBER, WER EINE 1 ODER EINE 0 IST.

BUSINESS CONSULTING

TECHNOLOGY CONSULTING

OPERATIONS & SUPPORT

Erfolg im digitalen Business beginnt im Kopf. Verlangt wird neues Denken, das Etabliertes kritisch hinterfragt und offen ist für Neues.

Damit aus digitalem Denken digitales Handeln wird, bedarf es der richtigen Technik – zugeschnitten auf die jeweiligen spezifischen Anforderungen.

Eine zentrale Herausforderung: Schritt halten mit dem kontinuierlichen Wandel. Das gilt im Besonderen auch für Infrastrukturen und technische Lösungen.

S I L B U R Y D E U TS C H L A N D G M B H

FLÖSSAUSTR. 22B

90763 FÜRTH

TEL 0911 780 799 20

W W W . S I L B U R Y. C O M


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016 BOEK16

INHALT

INHALT VORWORT

HAUPTSPONSOR

05

Bayreuther Ökonomiekongress

64 Silbury Deutschland GmbH

06

Universität Bayreuth

65

Interview mit Markus Neubauer

PROGRAMM

GOLDPARTNER

09

Donnerstag 09.06.2016

67

BAUR Versand (GmbH & Co KG)

11

Freitag 10.06.2016

Bayerische Landesbank

69

Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. KG

GRUSSWORTE

entidia - Die Projektgefährten

15

Prof. Dr. Stefan Leible

70 GfK-Nürnberg e.V.

17

Prof. Dr. Reinhard Meckl

Invest in Bavaria

19

Brigitte Merk-Erbe

71

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Kulmbacher Brauerei AG

KEYNOTES

72

McDonald‘s Deutschland Inc.

23

Prof. Dr. h.c. Roland Berger

Quants Vermögensmanagement AG

25

Dorothee Blessing

73

REHAU AG + Co

27

Christian Gansch

Tesla Motors, Inc.

29

Alexander Herrmann

74

W. Markgraf GmbH & Co KG

31

Alexander Huber

33

Dr. Christian P. Illek

SILBERPARTNER

35

Janina Kugel

75

Bayerische Gesellschaft für

37

Franz Müntefering

Internationale Wirtschaftsbeziehungen mbH

39

Markus Neubauer

C. Josef Lamy GmbH

41

Prof. Dr.-Ing. Stephan Reimelt

Commerz Business Consulting GmbH

43

Dr. Johannes-Jörg Riegler

76

Dr. Schneider Unternehmensgruppe

45

Jochen Rudat

Ernst Kern GmbH Stahl- und Metallbau

47

Thomas Sattelberger

Fraunhofer-Projektgruppe Prozessinnovation

49

Carl-Ludwig Thiele

77

Frenzelit Werke GmbH

IHK für Oberfranken Bayreuth

REFERENTEN

Jörg Herrmann - Die Personalberater

53

Prof. Dr. Christof Ehrhart

78

Lamilux Heinrich Strunz Holding GmbH

Johannes Elsner

PEMA Vollkorn-Spezialitäten Heinrich Leupoldt KG

Jörg Herrmann

Roche Pharma AG

55

Dr. Wolfgang Hübschle

79

Sparkasse Bayreuth

Peter Kestner

TOPOS Personalberatung

Prof. Dr. Stefan Leible

57

Prof. Dr. Reinhard Meckl

WEITERE PARTNER

Brigitte Merk-Erbe

82 Förderer

Erhard Ströhl

84 Medienpartner

59

Alen Vukovic

Prof. Dr. Raimund Wildner

INFORMATIONEN

Martin Wippermann

87

Aussteller / Lageplan

88 Organisationsteam MODERATION

89 Teamleiter

61

90 Impressum

Rommy Arndt

www.oekonomiekongress.de

03 |


baur.de

8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016

| 04

www.oekonomiekongress.de


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016 BOEK16

ÖKONOMIEKONGRESS

Von den Besten lernen... Der Bayreuther Ökonomiekongress findet in diesem Jahr nunmehr zum achten Mal statt und hat sich zu einer der größten, von Studierenden organisierten Wirtschaftskonferenzen in Europa entwickelt. Unter dem diesjährigen Leitgedanken „Von den Besten lernen“ diskutieren die TeilnehmerInnen an den zwei Kongresstagen mit zirka 30 renommierten Referenten und Sprecherinnen aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft im Rahmen von Keynotes, Panels, Fachvorträgen und Experteninterviews aktuelle wirtschaftliche Herausforderungen. Das Besondere am Ökonomiekongress: Er wird von Anfang bis Ende von Studierenden der Universität Bayreuth geplant, organisiert, durchgeführt und nachbereitet. Nicht umsonst hat das „manager magazin“ uns einst als das „Davos in Bayreuth“ bezeichnet. Mit unserem Kongressprogramm und dem Networking BBQ am ersten Kongressabend sind wir Garant für generationenübergreifenden Austausch und Netzwerken zwischen den Führungskräften von heute und morgen. In den vergangenen Jahren waren unter anderem neben Herbert Hainer (Vorstandsvorsitzender, Adidas), Rupert Stadler (Vorstandsvorsitzender, Audi) und Götz Werner (Gründer, dm) auch politische Größen wie Günther H. Oettinger und Edmund Stoiber zu Gast beim Ökonomiekongress. Auch in diesem Jahr freuen wir uns, unseren TeilnehmerInnen ein breit gefächertes Angebot an interessanten Redebeiträgen, Diskussionsrunden und Panels anbieten zu können, wie Sie dem Programm auf den Folgeseiten entnehmen können. Erleben Sie hautnah, was unser studentisches Organisationsteam in den vergangenen Monaten auf die Beine gestellt hat und lassen Sie sich mitreißen von der einzigartigen, familiären Atmosphäre rund um das Audimax der Universität, der kongressbegleitenden Aussteller- und Sponsorenmesse unserer Partnerunternehmen und dem exzellenten, informellen Austausch. Wir freuen uns auf Sie!

www.oekonomiekongress.de

05 |


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016 #BOEK16

UNIVERSITÄT BAYREUTH

Mit der richtigen Strategie auf Erfolgskurs

Muss eine Universität erst ein paar hundert Jahre alt werden,

auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen, zahlt wertvoll

um sich in Wissenschaft und Lehre international einen Namen

in die Entwicklung von Innovationen und Prozessen ein. An-

zu machen? Die 1975 gegründete Universität Bayreuth beweist,

dererseits ermöglicht uns die Kooperation mit Unternehmen,

dass es auch schneller geht. International sichtbare Profilfelder,

aktuelle Trends aus der Praxis in unsere Lehre einzubeziehen.

exzellente Forschungsleistungen und die hohe Qualität neuer

Junge, kluge Köpfe gewinnen von einer hochqualifizierten aka-

fächerübergreifender Studienangebote locken internationale

demischen Ausbildung – und sind so motivierte Leistungs- und

‚High Potentials‘ nach Bayreuth. Heute spielen wir in Rankings

Innovationsträger der Zukunft.

ganz vorne mit. Im Ranking „150 under 50“ des Wissenschaftsmagazins Times Higher Education (THE), das weltweit die bes-

Das für uns schönste Kompliment sind 13.500 Studierende, die

ten unter den jüngsten Universitäten ermittelt, zählt die Univer-

sich hier zu Hause fühlen. Die Gründe dafür sind so vielfältig

sität Bayreuth beispielsweise zur Spitzengruppe.

wie unser Studienangebot. Besonders wird unsere Universität

Der familiäre Campus ist das Herz unserer Hochschule und eine

jekte. Der Ökonomiekongress, der auch 2016 von unseren Stu-

Quelle der Inspiration. Hier beginnen Freundschaften, starten

dierenden organisiert wird, ist der beste Beweis dafür.

durch ihre erfolgreichen universitären und studentischen Pro-

Kooperationen und zünden Ideen, die unsere Universität auch in Zukunft zu einem gefragten Think-Tank der Gesellschaft machen. Für uns ist es selbstverständlich, die enge Zusammenarbeit mit der Wirtschaft konsequent auszubauen und zu stärken, nicht zuletzt durch unsere starken Initiativen im Bereich Entrepreneurship und Innovation. Denn wir sind davon überzeugt: Das konzentrierte Wissen an den Hochschulen, aufbauend

| 06

www.uni-bayreuth.de

www.oekonomiekongress.de


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016

Bestnoten für unsere Studienbedingungen im CHE-Ranking 2016 Top-Platzierung im internationalen THE-Ranking „150 under 50“ 2016

Wo Denken viel Platz zur Entfaltung hat. Sie müssen nicht Tristan oder Isolde heißen, um Bayreuth zu lieben. Die berühmte Wagnerstadt liegt nämlich auch bei Studierenden voll im Trend. So schneidet die Universität Bayreuth z.B. im aktuellen CHE-Ranking mit Bestnoten ab und glänzt mit einer Top-Platzierung im internationalen THE-Ranking „150 under 50“. Mit sechs Fakultäten bietet die Universität ein außergewöhnliches Angebot, das sich durch eine Vielzahl interdisziplinärer Studiengänge auszeichnet. Freuen Sie sich auf den Bayreuther Ökonomiekongress 2016 an unserem familiären Campus – und auf eine lebenslustige Stadt in Oberfranken, die fest in studentischer Hand ist. Herzlich Willkommen in Bayreuth! www.oekonomiekongress.de

www.uni-bayreuth.de

07 |


d-und-s

8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016

Das derzeit innovativste Instrument in der modernen Mittelstandsfinanzierung: Ein gutes Gespräch. Zeit für eine neue Finanzierungskultur Unser Erfolg im Mittelstand hat wahrscheinlich einen ganz einfachen Grund: Wir präsentieren beim ersten Termin keine fertigen Lösungen. Wir kommen mit viel Zeit und mit vielen Fragen. Und wir bringen fundierte Branchenkenntnis mit. Erst wenn wir ein Unternehmen verstanden haben, wenn wir seine Produkte kennen und seine Pläne einschätzen können, entwickeln wir eine individuelle Finanzierungslösung. Immer mit Herz. Nie ohne Verstand. Weitere Informationen erhalten Sie unter u www.bayernlb.de/mittelstand

| 08

www.oekonomiekongress.de


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016 BOEK16

DONNERSTAG 09.06.16 08:00 EINLASS / TEILNEHMERREGISTRIERUNG AUDIMAX

09:00 Kongresseröffnung & Grußworte Prof. Dr. Reinhard Meckl Universität Bayreuth Seite 57, Prof. Dr. Stefan Leible Universität Bayreuth Seite 55 Brigitte Merk-Erbe Stadt Bayreuth Seite 57, Markus Neubauer Silbury Deutschland GmbH Seite 39 09:30 Erfüllungsgehilfe oder Kollege? Intelligente Maschinen auf dem Vormarsch Dr. Christian P. Illek Deutsche Telekom AG Seite 33 10:30 TOPOS-PAUSE AUDIMAX

11:00 Digital Industrial - Vom Global Player zum Start-up Prof. Dr.-Ing. Stephan Reimelt GE Power Conversion Seite 41 11:45 Viele Stimmen, ein Klang - das Orchester als Erfolgsmodell Christian Gansch Dirigent & Managementexperte Seite 27 12:30 MITTAGSPAUSE AUDIMAX

13:30 Die Rolle der Deutschen Bundesbank im baren und unbaren Zahlungsverkehr Carl-Ludwig Thiele Deutsche Bundesbank Seite 49 14:15 Regulierung, Digitalisierung, Niedrigzinsen Chancen und Herausforderungen für Deutschlands Banken Dr. Johannes-Jörg Riegler Bayerische Landesbank Seite 43 15:00 TOPOS-PAUSE AUDIMAX

15:30 Von den Besten lernen: Brose - Aus Tradition ein Unternehmer Unternehmen

H17

Der Verbraucher als Massenmedium – was Social Media Texte und Bilder über Marken verraten

Alen Vukovic

Prof. Dr. Raimund Wildner GfK-Nürnberg e.V. Seite 59

Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. KG Seite 59

16:30 Cyber Security: Die professionelle Hackerszene - Einblicke in den Untergrund

H18

Verantwortung für heute und morgen – Corporate Responsibility in der BAUR Gruppe Erhard Ströhl

BAUR (Versand GmbH & Co KG) Seite 57

Fit for Future: REHAUs Beitrag für die Mobilität der Zukunft

Peter Kestner

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft S.55

Ausländische Direktinvestitionen in Zeiten der Digitalisierung Herausforderungen und Chancen für Invest in Bavaria Martin Wippermann Dr. Wolfgang Hübschle REHAU AG + Co Seite 59

Invest in Bavaria Seite 55

17:30 TOPOS-PAUSE AUDIMAX

18:00 Analogie von Berg und Beruf Alexander Huber Profibergsteiger & Extremkletterer Seite 31 18:45 Sternegastronomie im Wandel der Zeit - Chancen erkennen und begreifen Alexander Herrmann Profikoch & Unternehmer Seite 29 19:30 Networking BBQ im Ökonomiekongress Palazzo

www.oekonomiekongress.de

09 |


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016

Zukunft mitgestalten

Technische Neuerungen folgen immer rascher aufeinander und ver­ ändern unser Leben. Weltweit nimmt die gesellschaftliche Bedeutung von Mobilität zu – und damit auch die Ansprüche an ein Fahrzeug. In interdisziplinären Teams arbeiten unsere Ingenieure daran, diese Erwartungen zu erfüllen. Brose gestaltet die Mobilität von morgen und übermorgen mit.

brose.com | 10

www.oekonomiekongress.de


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016 BOEK16

FREITAG 10.06.16 08:00 WEISSWURSTFRÜHSTÜCK IM BIERGARTEN AUDIMAX

09:00 Stetiger Wandel - Im digitalen Zeitalter voneinander lernen Dorothee Blessing J.P. Morgan Seite 25 09:45 Digitalisierungs-Nachzügler Deutsche Wirtschaft - Wege der Transformation Thomas Sattelberger ehem. Deutsche Telekom AG Seite 47 10:30 TOPOS-PAUSE AUDIMAX

11:00 Digitaler Wandel braucht die richtige Führung Janina Kugel Siemens AG Seite 35 11:45 Saatkartoffeln muss man pflanzen Franz Müntefering Vizekanzler der Bundesrepublik Deutschland a.D. Seite 37 12:30 MITTAGSPAUSE AUDIMAX

13:30 Unternehmenskommunikation für die Postmoderne

H17

H18

Wie werten Sie Werte? Leading in a disruptive world “Werte“ - und ihre Bedeutung für die Personalauswahl bei Führungskräften Prof. Dr. Christof Ehrhart Jörg Herrmann Johannes Elsner

Deutsche Post DHL Group Seite 53 Jörg Herrmann - Die Personalberater Seite 53

McKinsey & Company Seite 53

14:30 TOPOS-PAUSE AUDIMAX

15:00 Warum die Digitalisierung ein neues Mindset erfordert Markus Neubauer Silbury Deutschland GmbH Seite 39 15:45 Chancen und Herausforderungen in Deutschland 2016 Prof. Dr. h.c. Roland Berger Roland Berger Strategy Consultants Seite 23 16:30 Tesla Motors - Geschichte, Heute, Ausblick... Jochen Rudat Tesla Motors, Inc. Seite 45 17:15 AUSKLANG IM BIERGARTEN

www.oekonomiekongress.de

11 |


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016

IM BLICK: METHODEN, Märk TE UND treNDs Als Think Tank der Marktforschung sieht es der GfK Verein als seine Aufgabe, Wissen zu schaffen und weiterzugeben. Dabei geht es um neues Wissen über Märkte und Trends genauso wie um zukunftsweisende Instrumente und Methoden – angetrieben vom eigenen Forscherdrang und inspiriert vom gesellschaftlichen Wandel. Schwerpunkte seiner Forschungsfelder sind derzeit die Emotionsanalyse und das Social Media Monitoring. Seine Mitglieder profitieren von den Untersuchungen und den Studien. Der GfK Verein ist Gesellschafter der GfK SE. Der GfK Verein ist eine Non-Profit Organisation zur Förderung der Marktforschung.

| 12

Telefon +49 (0) 911 395-2231 /// info@gfk-verein.org /// www.gfk-verein.org

www.oekonomiekongress.de


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016

Grussworte

Denkzettel von Jörg Herrmann - Die Personalberater

„ Nichts geschieht ohne Risiko. Aber ohne Risiko geschieht auch nichts.“ Walter Scheel

www.oekonomiekongress.de

13 |


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016

Bayern. Wo Unternehmen auf der Erfolgswelle reiten.

Erfolg in Zukunftsmärkten erfordert Kreativität und interdisziplinäre Vernetzung. In Bayern findet der Wissensaustausch in alle Richtungen statt, und die digitale Transformation gehört praktisch zum Alltag. Invest in Bavaria, die Ansiedlungsagentur des Freistaat Bayern, bietet Ihnen bei der Ansiedlung und Erweiterung Ihres Unternehmens volle Unterstützung. Wir bringen Sie mit den richtigen Leuten zusammen und ermitteln den perfekten Standort für Ihr Unternehmen. Unser Service ist vertraulich und kostenlos! Mit uns finden Sie Ihren Platz in Bayern. ‰ www.invest-in-bavaria.com | 14

www.oekonomiekongress.de


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016 BOEK16

GRUSSWORT

Prof. Dr.

STEFAN LEIBLE PRÄSIDENT DER UNIVERSITÄT BAYREUTH

Sehr geehrte Damen und Herren, mit dem ehrgeizigen Ziel, namhafte

Kongresstage verspricht spannende

Vertreterinnen und Vertreter aus Ge-

Keynotes, Fachvorträge und Experten-

sellschaft, Politik und Wirtschaft zusam-

interviews. Ich freue mich darauf.

menzubringen, die der Wunsch eint, die

wunderbar dazu. Ich persönlich bin begeistert von Konzepten, die Zukunft versprechen. Und

großen Herausforderungen unserer Zeit

Werte Referentinnen, werte Referenten,

zu bewältigen, hat es das Organisati-

Sie sind die Akteure – und unser Cam-

denke, dann denke ich an kreative Ide-

onsteam erneut geschafft, den Campus

pus ist gerne Ihre Bühne. Herzlich Will-

en, an Visionen und an innovative Vorha-

Bayreuth zu einem wertvollen Forum zu

kommen in Bayreuth! Ebenso herzlich

ben, die Deutschland voranbringen. Also

machen, auf das man deutschlandweit

begrüßen möchte ich alle Kongressteil-

gibt es gleich mehrere Gründe, warum

blickt.

wenn ich an den Ökonomiekongress

nehmerinnen und -teilnehmer sowie die

ich mich über die Begegnungen an den

Vertreter der Medien, die unser diesjähri-

kommenden zwei Tagen auf unserem

Dass die Universität Bayreuth der Schau-

ges Motto „Von den Besten lernen…“ an-

Campus freue. Und: Unser diesjähriges

platz für die größte, von Studierenden

gesprochen und nach Bayreuth geführt

Motto kann ich direkt auf mich selbst

organisierte Wirtschaftskonferenz in

hat. Und ich darf Ihnen sagen: Sie sind

anwenden. Denn es ist mir bis dato bei

Europa ist, macht mich stolz. Mein herz-

hier goldrichtig! Denn unser Campus

jedem Ökonomiekongress gelungen,

licher Dank gilt all jenen, die den Bay-

ist nicht nur Standort für Spitzenlehre

meinen Horizont zu erweitern und neue

reuther Ökonomiekongress nun bereits

und -forschung, sondern international

Wege zu denken. Und das habe ich auch

im achten Jahr mit Leben füllen. Mit viel

geschätzter Think-Tank für die großen

in diesem Jahr vor. Sie auch?

Charme, Herzblut und Engagement er-

Herausforderungen unserer Zeit. Un-

heben Sie, geschätztes Organisations-

sere Hochschulfamilie stellt ihr Wir-

team, 2016 erneut den Anspruch, diesen

ken bewusst unter den Leitsatz „Neue

Kongress zu einem ganz besonderen

Wege denken“. Und meiner Meinung

Event zu machen. Es ist Ihnen erneut

nach passt das diesjährige Motto des

gelungen! Das Programm der beiden

Bayreuther Ökonomiekongresses ganz

www.oekonomiekongress.de

Ihr Professor Dr. Stefan Leible

15 |


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016

Alles im Blick Cyber Security. Neu gedacht. Cyberangriffe werden häufiger, aggressiver, raffinierter. Unternehmen sollten darauf reagieren und gezielter auf Cyber Security und Forensic setzen. Unsere Spezialisten unterstützen Sie beim Aufbau und bei der Umsetzung der erforderlichen Prozesse und Schutzmaßnahmen sowie deren regelmäßiger Überprüfung und Verbesserung.

Ihr Ansprechpartner: Peter Kestner T +49 89 9282-6860 pkestner@kpmg.com

| 16

www.oekonomiekongress.de

© 2016 KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Alle Rechte vorbehalten.

www.kpmg.de/cybersecurity


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016 BOEK16

GRUSSWORT

Prof. Dr.

REINHARD MECKL KONGRESSPRÄSIDENT

Sehr geehrte Gäste des 8. Bayreuther Ökonomiekongresses, letztes Jahr hatte ich an dieser Stelle

vative, veränderungsbereite Mitarbeiter,

auf die hohe Dynamik hingewiesen, die

die eher die Chancen als die Gefahren

die Unternehmenslenker und Berater

das Management von Unternehmen

der neuen Geschäftsmodelle erkennen,

gemacht haben und

zunehmend komplex macht. Die Kom-

sind vermutlich der wichtigste Erfolgs-

plexitätstreiber wie z. B. Internationali-

garant bei den neuen Rahmenbedingun-

können Sie von Erfahrungen profitieren,

„VON DEN BESTEN LERNEN“.

sierung, gesellschaftlicher Wandel und

gen. Angesichts der Dynamik tritt eine

vor allem neue Technologien, wie die Di-

Schlüsselqualifikation dabei an erste

gitalisierung, haben sich im letzten Jahr

Stelle: Vom Top-Management bis zu den

seiner Entstehung vor nunmehr acht

eher noch weiter beschleunigt.

operativen Stellen im Unternehmen ist

Jahren – seit vergangenem Jahr als Kon-

die Lernfähigkeit und –willigkeit eine

gresspräsident – und freue mich beson-

Der Strukturbruch im Handel mit den ho-

Voraussetzung für nachhaltigen Unter-

ders, in diesem Jahr neben Wirtschafts-,

hen Marktanteilsgewinnen des e-Com-

nehmenserfolg. Als wichtige Bedingung

Management- und Beratergrößen auch

merce ist schon seit einiger Zeit Realität;

kommt dann noch hinzu, dass sich auch

Personalverantwortliche, die Empfeh-

autonomes Fahren wird eine ähnliche

die Gelegenheit ergibt, von anderen ler-

lungen für die Personalarbeit angesichts

Wirkung auf die Automobilbranche, Fin-

nen zu können.

der neuen Herausforderungen geben

techs auf die Bankenbranche haben. Es

Ich begleite den Ökonomiekongress seit

können, bei uns auf dem Campus be-

entstehen neue Geschäftsmodelle, die

Und damit sind wir bei dem wichtigsten

die klassischen Modelle ergänzen, ver-

Ziel des Bayreuther Ökonomiekongres-

drängen oder auch ganz obsolet ma-

ses: wie in den vergangenen Jahren

Ich wünsche uns allen in den nächsten

chen. Kleine und mittlere Unternehmen

auch wollen wir für Sie eine Plattform

Tagen große Lernfortschritte und freue

sind dabei inzwischen in ähnlich starker

schaffen, die Ihnen Informationen über

mich wie jedes Jahr auf ein interessan-

Weise betroffen wie Großunternehmen.

mögliche, erfolgreiche Strategien und

tes (Rahmen-)Programm,

Die neue Komplexität betrifft nahezu

Ansätze zur Bewältigung der neuen

alle Funktionsfelder eines Unterneh-

Komplexität und der Strukturbrüche

mens. Zentral wird aber auch hier, wie

bietet. Im Austausch mit kompetenten

so oft, der Faktor Personal sein. Inno-

Referenten und Diskussionsteilnehmern

www.oekonomiekongress.de

grüßen zu dürfen.

Ihr Professor Dr. Reinhard Meckl

17 |


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016

Ku

lmbacher

Ku

lmbacher

Kapuziner Hefe-Weissbier ist eine klassische Weissbier-Spezialität. Spritzig und fruchtig, mit der typisch obergärigen Note. Dieser naturtrübe Biergenuss wird mit feiner Hefe nach Kapuziner Brautradition und streng nach dem Deutschen Reinheitsgebot gebraut. Unverwechselbar in Geschmack und Aussehen Kapuziner Hefe-Weissbier Naturtrüb. Stammwürze 12,5 % Alkoholgehalt 5,4 % vol. Alkohol

| 18

Ursprünglichen Genuss erleben

Die obergärige Weissbier-Spezialität mit feiner Hefe, der auf schonende Weise der Alkohol nachträglich entzogen wird. Dieses Weissbier ist erfrischend, kalorienarm und vitaminhaltig. Nicht nur für Autofahrer und Sportler eine exzellente Erfrischung, auch figurbewusste Genießer setzen auf Kapuziner Alkoholfrei mit seinen 85 kcal pro halbem Liter. Enthält weniger als 0,5 % vol. Alkohol

www.oekonomiekongress.de


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016 BOEK16

GRUSSWORT

BRIGITTE MERK-ERBE OBERBÜRGERMEISTERIN DER STADT BAYREUTH

Sehr geehrte Damen und Herren, zwei Kongresstage, zirka 30 renommier-

Wer sich neuen Herausforderungen stel-

besten Mitarbeiter, Ihre nächste beste

te Referenten aus Wirtschaft, Politik und

len will, beispielsweise der deutschen

Mitarbeiterin. Legen Sie den Grundstein

Wissenschaft und ein ehrgeiziger Leitge-

Wirtschaft zur Digitalisierung zu verhel-

für eine neue bahnbrechende Innovati-

danke: „Von den Besten lernen“. Unter

fen oder eine Führungsrolle in der neuen

on. Knüpfen Sie Kontakte zu Fachleuten,

diesem Motto verspricht der diesjährig

digitalen Welt einzunehmen, muss vor

die Ihnen auf Ihrem persönlichen Weg

zum 8. Mal von Studierenden veranstal-

allem auch auf Erfahrung zurückgreifen,

weiterhelfen können.

tete Bayreuther Ökonomiekongress er-

die auf diesem Kongress geballt vorhan-

neut ein voller Erfolg zu werden.

den ist. Von den Besten zu lernen heißt

Ich wünsche dem 8. Ökonomiekongress

stets auch, auf einem soliden Funda-

viel Erfolg, allen Teilnehmerinnen und

Diese Veranstaltung ermöglicht es Stu-

ment zu bauen. Stellen Sie Ihre eigenen

Teilnehmern neue Erkenntnisse, interes-

dierenden, Young Professionals, Füh-

Ideen zur Diskussion und beteiligen Sie

sante Gespräche und unseren Gästen ei-

rungskräften aus sämtlichen Bereichen,

die besten Fachleute der Branche daran,

nen angenehmen Aufenthalt in der Stadt

Politikern, Wissenschaftlern und Vorden-

gemeinsam den Weg in die Zukunft zu

Bayreuth.

kern sich auszutauschen, sich kennen-

gehen.

zulernen und Netzwerke aufzubauen,

Ihre Brigitte Merk-Erbe

die zu weiteren großartigen Leistungen

Nutzen Sie die Chancen, die sich hier für

führen können.

Sie eröffnen. Finden Sie Ihren nächsten

www.oekonomiekongress.de

19 |


R E D F U A N E B O Z N A G . E ID M A R Y P IS N F R Ü D BE

8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016

LECKERE KÖSTLICHKEITEN FÜR DIE PAUSE HIER AM McCAFÉ®

Ihre McCafé Teams freuen sich auf Sie. Auch im McCafé bei McDonald’s in Bayreuth, Sophian-Kolb-Straße 16 und Bahnhofstraße 20 ∙ www.mccafe.de | 20

© 2016 McDonald’s

www.oekonomiekongress.de


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016

Keynotes

Denkzettel von Jörg Herrmann - Die Personalberater

„ Weisheit besteht darin, zur richtigen Zeit auf Vollkommenheit zu verzichten.“ Arthur Bloch

www.oekonomiekongress.de

21 |


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016

© Audi AG

POLE POSITION REHAU Willkommen im Team!

K a r r ier e n gi o e R r e d in

REHAU ist die richtige Adresse, wenn Sie eine Herausforderung in einem dynamischen Umfeld suchen. Als international geschätzter Entwicklungspartner namhafter Automobilhersteller bieten wir Ihnen Karrierechancen in den verschiedensten Tätigkeitsbereichen. Aktuelle Stellenangebote und Einstiegsmöglichkeiten unter www.rehau.de/karriere. | 22

www.oekonomiekongress.de


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016 #BOEK16

KEYNOTES

Gründer & Honorary Chairman Roland Berger Strategy Consultants

Prof. Dr. h.c.

ROLAND BERGER Roland Berger ist Gründer und seit

Roland Berger ist Mitglied verschie-

ten Roland Berger Stiftung. Die Ro-

2010 Honorary Chairman der Stra-

dener Aufsichts- und Beiräte von

land Berger Stiftung ist dem weltwei-

tegieberatung Roland Berger in

nationalen und internationalen

ten Schutz der Menschenwürde und

München. Das Unternehmen zählt

Unternehmen, Stiftungen und Orga-

der Menschenrechte verpflichtet und

heute mit 50 Büros in 36 Ländern

nisationen. Außerdem wurde er in

fördert deutschlandweit begabte

und 2.400 Mitarbeitern zu den Top

zahlreiche Sachverständigenkom-

und engagementbereite Kinder und

5 der weltweit größten Strategiebe-

missionen verschiedener Bundes-

Jugendliche aus sozial benachteilig-

ratungen und berät international

sowie Landesregierungen berufen.

ten Familien auf ihrem Bildungsweg von der Grundschule bis zum Abitur.

führende Industrie- und Dienstleistungsunternehmen sowie öffentliche

Roland Berger ist Vorsitzender des

Institutionen.

Kuratoriums der von ihm gegründe-

Freitag, 15:45 Uhr - AUDIMAX „Chancen und Herausforderungen in Deutschland 2016“

www.oekonomiekongress.de

23 |


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016

85 ???????

| 24

www.oekonomiekongress.de


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016 #BOEK16

KEYNOTES

Vice Chairman Investmentbanking EMEA & Regional Head DACH J.P. Morgan

DOROTHEE BLESSING Dorothee Blessing, Managing

Bevor sie zu J.P. Morgan kam, war

Frau Blessing ist Aufsichtsratsmit-

Director, ist Vice Chairman des

Dorothee Blessing mehr als 20 Jah-

glied bei A.P. Moeller Maersk, Ku-

Investmentbankings in EMEA und

re für Goldman Sachs tätig, wo sie

ratoriumsmitglied der Gesellschaft

verantwortet darüber hinaus als

zuletzt, als langjähriger Partner und

der Freunde der Alten Oper Frankfurt

Regional Head in Deutschland,

Managing Director, als Co-Head das

e.V. und Mitglied des Dean’s Advi-

Österreich und der Schweiz alle

Investmentbanking in der deutsch-

sory Board der WHU Otto Beisheim

Geschäftsbereiche von J.P. Morgan

sprachigen Region verantwortete.

School of Management.

in der Region. Sie berät Kunden

Sie war Mitglied in mehreren welt-

bei strategischen Übernahmen,

weiten internen Komitees, inkl. des

Dorothee Blessing hat Betriebswirt-

Fusionen und Finanzierungen

Global Firm Wide Commitments

schaft an der Hochschule St. Gallen

sowie generellen Fragen im Bereich

Committee.

(Schweiz) studiert.

Corporate Finance.

Freitag, 09:00 Uhr - AUDIMAX „Stetiger Wandel - Im digitalen Zeitalter voneinander lernen“

www.oekonomiekongress.de

25 |


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016

e

20

W

in

elt

r

M

a

e nt de c t k r k

Ja e i d hr e m n u

Profitieren Sie von unserer 20-jährigen Erfahrung: Auslandsmesseförderung für bayerische Unternehmen Marketing und Vertriebs-Support Networking auf Reisen mit politischer Begleitung Markterkundung für neue Märkte Globale Bewerbung der bayerischen Firmendatenbank

| 26

Alles für Ihren weltweiten Exporterfolg www.bayern-international.de

www.oekonomiekongress.de


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016 #BOEK16

KEYNOTES

Dirigent & Managementexperte

CHRISTIAN GANSCH Christian Gansch, geboren 1960 in

Musikindustrie. Er produzierte 190

France Paris und das NHK Symphony

Österreich, war einerseits als Diri-

CDs mit Künstlern wie Claudio Ab-

Orchestra Tokyo.

gent internationaler Spitzenorches-

bado und Lang Lang, Orchestern wie

ter erfolgreich, andererseits arbei-

den Berliner- und Wiener Philharmo-

Christian Gansch beschäftigt sich mit

tete er vierzehn Jahre lang in der

nikern und der Metropolitan Opera

der Frage, wie sich aus individueller

Musikindustrie. Seine Erfahrungen

New York.

Kompetenz eine unternehmerische

in der Musik- und Wirtschaftswelt

Einheit entwickeln lässt. Dafür nutzt

bilden die Grundlage für seinen

Neben vielen internationalen Aus-

er die komplexen Strategien sinfoni-

Orchester-Unternehmen-Transfer.

zeichnungen gewann er vier Grammy

scher Prozesse, die bedeutend präzi-

Awards. Als Dirigent engagierten ihn

ser definiert sind als sie sich für das

Von 1981 bis 1990 war er Führungs-

u.a. die englischen BBC Orchester,

Publikum darstellen.

kraft bei den Münchner Philharmo-

das Russian National Orchestra, das

nikern. Danach wechselte er in die

Orchestre Philharmonique de Radio

Donnerstag, 11:45 Uhr - AUDIMAX „Viele Stimmen, ein Klang - das Orchester als Erfolgsmodell“

www.oekonomiekongress.de

27 |


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016

| 28

www.oekonomiekongress.de


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016 #BOEK16

KEYNOTES

Unternehmer & Profikoch

ALEXANDER HERRMANN Der fränkische Sternekoch wird

Im Jahr 1997 wird er vom Fernsehen

aus Akrobatik, Comedy und Show

1971 in Kulmbach geboren. Er be-

entdeckt. Seine TV-Karriere beginnt

mit einem Vier-Gänge Menü regiona-

sucht die Hotelfachschule Bavaria in

beim „Kochduell“ auf VOX. Dann

ler Köstlichkeiten präsentiert.

Altötting um anschließend eine

geht es Schlag auf Schlag: „Kerners

Ausbildung zum Koch zu absolvieren.

Köche“, „Lanz kocht“, „Topfgeldjäger“

Die Kreativität von Alexander Herr-

Er beendet seine Ausbildung zum

und „Küchenschlacht“ als Koch und

mann zeigt sich auch in seinen

Küchen-Meister und wird von der

Moderator, „Kitchen Impossible“ und

Kochbüchern. Der Meisterkoch stellt

bayerischen Regierung als Jahres- „The Taste“.

Basisrezepte vor, die zu ganz persön-

bester ausgezeichnet.

lichen Gerichten zusammengestellt Alexander Herrmann nutzt sein

werden können. Auf diesem Weg soll

Danach wird er Küchenchef vom

Koch- und Showtalent auch für neue

dem Leser „kulinarische Intelligenz“

„Restaurant Alexander Herrmann“ im

Formen des kulinarischen Entertain-

vermittelt werden. Drei Bände sind

Familienhotel. Unter seiner Führung

ments. Für ein edles Ambiente sorgt

bisher im Heyne Verlag erschienen.

wird es mit einem Michelin-Stern

er beispielsweise im „Palazzo Alexan-

Sie tragen den Titel „Küchen IQ“.

ausgezeichnet und vom Gault-Millau

der Herrmann“ im Nürnberger Spie-

mit 17 von 20 Punkten bewertet.

gelpalast, wo er ein Revueprogramm

Donnerstag, 18:45 Uhr - AUDIMAX „Sternegastronomie im Wandel der Zeit – Chancen erkennen und begreifen“

www.oekonomiekongress.de

29 |


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016

Amin Kudsi, Program Management: „Dr. Schneider ist für mich ein globales Unternehmen, das jedem Charakter die Möglichkeit gibt, sich auf seine Weise zu entfalten. Auf der weltweiten Bühne, die mir das Unternehmen bietet, geht jedoch das ursprüngliche, typische Miteinander eines Familienunternehmens nicht verloren. Daher rührt auch das starke Verantwortungsgefühl gegenüber der Region Oberfranken, was zu einer investitionsfreudigen Unternehmensstrategie führt. Das gibt mir am Ende des Tages immer die Sicherheit, die ich für meine Karriere benötige!“

WIR MACHEN DAS AUTO ZUM BESTEN ORT DER WELT. UND SIE? Wollen Sie dabei sein? Dann arbeiten Sie mit Amin Kudsi an der automobilen Zukunft. In unserem zukunftsorientierten Unternehmen geben individuelle Laufbahnplanung und flache Hierarchien engagierten Young Professionals beste Karrierechancen – und das weltweit! Erfahren Sie mehr zur Dr. Schneider Unternehmensgruppe, einem Weltmarktführer bei Belüftungssystemen (Ausströmer bzw. Düsen) sowie Fensterrahmenverkleidungen für Automobile und scannen Sie den QR-Code. Wir freuen uns auf Ihre Ideen, Kreativität und Einsatzbereitschaft! Dr. Schneider Unternehmensgruppe Marco Thieroff, Leiter Personalwesen Lindenstraße 10 -12, 96317 Kronach /Neuses Telefon 09261 968-1520, Fax 09261 968-61520 E-Mail: marco.thieroff@dr-schneider.com

EXCELLENCE IN PLASTICS.

DR. SCHNEIDER UNTERNEHMENSGRUPPE

| 30

www.oekonomiekongress.de

W W W. D R - S C H N E I D E R . C O M


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016 #BOEK16

KEYNOTES

Profibergsteiger & Extremkletterer

ALEXANDER HUBER Der 1968 geborene staatlich geprüfte

Titelseiten zählen die Brüder zu

men Österreich oder ZIB, in denen

Berg- und Schiführer zog es 1998 vor,

den erfolgreichsten Bergsteigern

sie von ihren Grenzgängen erzählen.

seine wissenschaftliche Laufbahn

unserer Zeit. Darüber hinaus treten

Im März 2007 erschien der mit dem

als Physiker an den Nagel zu hängen

Alexander und sein Bruder Thomas

Bayerischen Filmpreis und dem

und einem unbekannten Weg in die

auch erfolgreich in der Öffentlichkeit

Deutschen Kamerapreis ausgezeich-

Bergwelt zu folgen. Das Bergsteigen

auf. Neben ihren Büchern sind es

nete Film „Am Limit“ in den Kinos.

in jeder seiner Formen in den ver-

vor allem die mittlerweile mehr als

schiedensten Ländern der Erde ist

2000 Vorträge, mit denen die Brüder

Als Botschafter des bayerischen

seine Passion. Durch Kraft und Wille

weltweit ihr Publikum begeistern.

Sports wurden Thomas und Alexan-

konnte er sich seitdem immer wieder neue Träume erfüllen.

der im Juli 2008 mit dem BayeriDoch sie begeistern auch die breite

schen Sportpreis ausgezeichnet.

Öffentlichkeit, neben Artikeln in SpieDurch ihre bergsteigerischen

gel, Stern, SZ und FAZ sind es zahlrei-

Leistungen sowie durch die zahllosen

che Auftritte im Fernsehen wie Stern

in der Fachpresse veröffentlichten

TV, Blickpunkt Sport, Mittagsmagazin,

Artikel mit nicht weniger als 80

Kölner Treff, NDR Talkshow, Willkom-

Donnerstag, 18:00 Uhr - AUDIMAX „Analogie von Berg und Beruf“

www.oekonomiekongress.de

31 |


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016

| 32

www.oekonomiekongress.de


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016 #BOEK16

KEYNOTES

Vorstandsmitglied, Personal Deutsche Telekom AG

Dr.

CHRISTIAN P. ILLEK Dr. Christian P. Illek, geboren 1964 in

als Geschäftsführer und damit

(seit Mai 2009), arbeitete er in ver-

Düsseldorf, hat am 1. April das Vor-

a l l e M a r ket i n ga kt i v i tä te n fü r

schiedenen Führungspositionen bei

standsressort Personal bei der Deut-

Privat- und Geschäftskunden in

den Firmen Bain & Company und

schen Telekom übernommen.

Deutschland. Darüber hinaus leitete

Dell sowohl in Deutschland als auch

er die Bereiche Zentrum Wholesale,

in der Schweiz.

Zuvor war Illek als Vorsitzender der

Zentrum Mehrwertdienste sowie die

Geschäftsführung von Microsoft

internationale Produktentwicklung

Dr. Christian P. Illek studierte Chemie

Deutschland tätig. Er prägte

für Festnetz, IPTV, konvergente und

und Betriebswirtschaftslehre in Düs-

dort flexible Arbeitszeitmodelle,

Geschäftskunden-Angebote der

seldorf und München und begann

indem er die starre Büro-

Deutschen Telekom AG.

seine Laufbahn 1989 an der Münch-

Anwesenheitspflicht abschaffte.

ner Universität.

Von April 2010 bis September 2012

Vor seiner Berufung als Bereichsvor-

verantwortete Illek das Marketing

stand T-Home (seit Anfang 2007) und

der Telekom Deutschland GmbH

Geschäftsführer Marketing T-Mobile

Donnerstag, 09:30 Uhr - AUDIMAX „Erfüllungsgehilfe oder Kollege? Intelligente Maschinen auf dem Vormarsch“

www.oekonomiekongress.de

33 |


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016

v i t h a c i v e o r n g l In o f er Frenzelit entwickelt, produziert und vertreibt Dichtungen und Dichtungsmaterialien, Technische Textilien für Dichtungs- und Filtrationsanwendungen, Isolationswerkstoffe sowie Kompensatoren für den Anlagenbau und ist ein weltweit führender Innovationspartner der Industrie.

Kurze Entscheidungswege machen das inhabergeführte Familienunternehmen schnell und flexibel. Tochtergesellschaften und Vertriebsbüros in USA, Russland, Tschechien, China und Indien sowie weltweite Vertriebspartner belegen: Frenzelit ist global aktiv. In Zukunft gemeinsam mit Ihnen? Informieren Sie sich unter www.frenzelit.com

Sie+wir? Frenzelit Werke GmbH Postfach 11 40 · 95456 Bad Berneck · Deutschland Tel. +49 9273 72-0 · Fax +49 9273 72-222 info@frenzelit.de · www.frenzelit.com

DICHTUNGEN TECHNISCHE TEXTILIEN KOMPENSATOREN ISOLATIONEN NEUE MATERIALIEN | 34

www.oekonomiekongress.de


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016 #BOEK16

KEYNOTES

Vorstandsmitglied Siemens AG

JANINA KUGEL Janina Kugel ist seit Februar 2015

Fokusthemen waren, die globale HR

Process-Reengineering, Restruktu-

Arbeitsdirektorin und Mitglied des

Organisation für den Börsengang

rierung und Organizational Design.

Vorstands der Siemens AG. Sie ist

vorzubereiten, HR Competence

Sie ist ein aktives Mitglied zahlreicher

weltweit verantwortlich für die Be-

Center auf- und auszubauen, Change-

Diversity Initiativen in Deutschland

reiche Human Resources, Diversi-

und Leadership Programme zu

und auf internationaler Ebene.

ty, EHS (Environmental Health and

etablieren, als auch Restrukturierung.

Safety) und Corporate Social Res-

Janina Kugel ist Diplom-Volkswirtin

ponsibility. Zuvor war sie als Corpo-

Von 2001 bis 2012 hatte Frau Kugel

und studierte an der Johannes-

rate VP Human Resources tätig und

unterschiedliche Funktionen bei

Gutenberg-Universität in Mainz und

hatte die globale Verantwortung für

Siemens in den Bereichen von Hu-

der Università degli Studi di Verona,

die Bereiche HR Strategie, Diversi-

man Resources, Corporate Execu-

Italien. Die Mutter von 2 Kindern

ty, Talent Acquisition, Learning und

tive Development und Strategie in

wohnt mit ihrer Familie in München.

Development.

Deutschland, China und Italien inne.

Wenn es ihre Zeit erlaubt, geht sie

Janina Kugel begann ihre Karriere

joggen und spielt Klavier.

Von 2012 bis 2013 war sie als CHRO

im Management Consulting bei Ac-

bei der OSRAM Licht AG weltweit

centure. In dieser Zeit arbeitete sie

verantwortlich für Human Resources,

für internationale Unternehmen in

Executive Development und Diversity.

Europa und den USA mit Fokus auf

Freitag, 11:00 Uhr - AUDIMAX „Digitaler Wandel braucht die richtige Führung“

www.oekonomiekongress.de

35 |


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016

Wir arbeiten am

Jahrzehnt Oberfrankens. Gestalten Sie mit! IHK - Die erste Adresse

www.bayreuth.ihk.de | 36

www.oekonomiekongress.de


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016 #BOEK16

KEYNOTES

Vizekanzler der Bundesrepublik Deutschland a.D. Bundesarbeitsminister a.D., ehem. Vorsitzender der SPD

FRANZ MÜNTEFERING Franz Müntefering begann seinen

Seit 1991 war Franz Müntefering

Geschäftsführer, Generalsekretär

beruflichen Werdegang als kaufmän-

Mitglied im Parteivorstand der

sowie Vorsitzender der Bundestags-

nischer Angestellter in der metallver-

SPD und hatte von 1992 bis 1995

fraktion) und wurde schließlich zum

arbeitenden Industrie und wurde im

den Posten des Ministers für

Vorsitzenden der SPD gewählt. Diese

Jahr 1966 Mitglied der SPD.

Arbeit, Gesundheit und Soziales in

Position führte er von 2004 bis 2005

Nordrhein-Westfalen inne. Hiernach

sowie von 2008 bis 2009 aus.

Seine politische Laufbahn führte

wurde er zum Bundesgeschäftsführer

Herrn Müntefering vom Stadtrat von

der SPD ernannt.

Zwischen den Amtszeiten als

Sundern, dem er von 1969 bis 1979

Vorsitzender der SPD war Franz

beiwohnte über seine langjährige Tä-

Nach einer einjährigen Tätigkeit als

Müntefering von 2005 bis 2007

tigkeit im Vorstand des SPD-Bezirks

Bundesminister für Verkehr, Bau- und

Bundesminister für Arbeit und

Westliches Westfalen sowie dessen

Wohnungswesen übernahm Herr

Soziales sowie Vizekanzler der

Vorsitz bis hin zur Mitgliedschaft im

Müntefering verschiedene Stellen an

Bundesrepublik Deutschland.

Deutschen Bundestag.

der Spitze der SPD (kommissarischer

Freitag, 11:45 Uhr - AUDIMAX „Saatkartoffeln muss man pflanzen“

www.oekonomiekongress.de

37 |


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016

Der Heimat verbunden

WELTWEIT AKTIV

Unser WACHSTUM in der Heimat ist Ihre KARRIERE in der Chancenregion Oberfranken. FAMILIENGEFÜHRT und vorangetrieben von dem 800-fachen ENGAGEMENT unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter setzen unsere Technologien in den beiden Unternehmensbereichen LAMILUX Tageslichtsysteme und LAMILUX Composites WELTWEIT neue Maßstäbe.

WE ARE FAMILY – BE PART OF IT! PRAKTIKUM WERKSTUDENTENTÄTIGKEIT ABSCHLUSSARBEIT MASTERTHESIS TRAINEEPROGRAMM DIREKTEINSTIEG

09.-10. JUNI 2016 03. NOVEMBER 2016

we are family | 38

ÖKONOMIEKONGRESS, UNIVERSITÄT BAYREUTH ZWIK, STADTHALLE ZWICKAU

16. NOVEMBER 2016 17. NOVEMBER 2016

KARRIEREFORUM, UNIVERSITÄT BAYREUTH CAMPUSMESSE, HOCHSCHULE COBURG

www.oekonomiekongress.de

LAMILUX Heinrich Strunz Gruppe | Zehstraße 2 | 95111 Rehau | Frau Anna Kögler | Tel. 09283/595-1044 | personal@lamilux.de | www.lamilux.de/karriere


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016 #BOEK16

KEYNOTES

CEO & Gründer Silbury Deutschland GmbH

MARKUS NEUBAUER Markus Neubauer studierte

sowie in der Schweiz und in Indien

Internet of Things und Gamification

medizinische Informatik und Jura an

vertreten. Silbury hilft Firmen und

begeisterte Markus Neubauer seine

der Fernhochschule Hagen. Seit 1996

Organisationen bei der Anpassung

Zuhörer schon in zahlreichen Fach-

ist er in verschiedenen leitenden

ihrer Geschäftsmodelle und Prozesse

vorträgen für digitale Technologie.

Positionen in der IT tätig.

an die Bedürfnisse der digitalisierten Welt. Zahlreiche erfolgreich abgewi-

Markus Neubauers Vision ist es, die

Im Jahr 2007 gründete er die Silbury

ckelte Projekte mit renommierten,

Metropolregion Nürnberg zu einem

Gruppe. Als deren Geschäftsführer

international tätigen Kunden bele-

innovativen Vorreiter der IT-Branche

liegen die Bereiche Vertrieb, Finan-

gen die Qualität der bei Silbury ge-

zu machen. Dafür unterstützt er lei-

zen, Marketing sowie die Gesamtstra-

leisteten Arbeit.

denschaftlich viele regionale Initiati-

tegie in seinem Verantwortungsbe-

ven aus den Bereichen Startups und

reich. Mit insgesamt 60 Mitarbeitern

Als Experte, unter anderem für ak-

ist Silbury am Hauptsitz in Fürth

tuelle Themen wie Digitalisierung,

Open Innovation.

Freitag, 15:00 Uhr - AUDIMAX „Warum die Digitalisierung ein neues Mindset erfordert“

www.oekonomiekongress.de

39 |


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016

| 40

www.oekonomiekongress.de


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016 #BOEK16

KEYNOTES

President & CEO GE Power Conversion

Prof. Dr.-Ing.

STEPHAN REIMELT Prof. Dr.-Ing. Stephan Reimelt leitet

2015 die Geschäfte von GE auf eu-

Stephan Reimelt bringt durch sei-

seit Oktober 2015 als President und

ropäischer Ebene, zeichnete für die

ne vorhergehenden Führungstätig-

Chief Executive Officer (CEO) den

Unternehmensstrategie verantwort-

keiten bei der MAN Ferrostaal AG,

GE-Unternehmensbereich Power

lich und koordinierte bereichsüber-

der Lurgi AG und durch die Leitung

Conversion, der mit neuesten Tech-

greifende Wachstumsinitiativen. In

seines eigenen Technologieunter-

nologien in der Energieumwandlung,

seiner Funktion als CEO von GE Ger-

nehmens einen weitreichenden un-

unter anderem durch Prozesssteue-

many war Reimelt ebenfalls für die

ternehmerischen und branchenspe-

rungs- und Automatisierungssyste-

Stärkung des Deutschlandgeschäfts

zifischen Erfahrungsschatz in seine

me, hocheffiziente Leistungselek-

verantwortlich – ein maßgeblicher

Tätigkeit bei GE ein.

tronik, Antriebe und Generatoren,

Faktor für GEs Wachstum in Europa.

zur Steigerung der Effizienz und zum

Zuvor war Reimelt seit September

Er studierte Wirtschaftsingenieurwe-

weltweiten Wandel der Energieinfra-

2011 für das Energieportfolio von GE

sen in Berlin, wo er an der Techni-

struktur beiträgt.

in Deutschland zuständig. In dieser

schen Universität Berlin promovier-

Funktion leitete er eine umfangrei-

te. 2010 wurde Stephan Reimelt zum

Vor dieser neuen Herausforderung

che Reorganisation der Geschäfts-

Professor berufen und lehrt Verfah-

führte Stephan Reimelt als President

bereiche Power & Water, Energy Ma-

renstechnik an der TU Berlin.

und CEO von GE Europe seit Januar

nagement und Oil & Gas.

Donnerstag, 11:00 Uhr - AUDIMAX „Digital Industrial - Vom Global Player zum Start-up“

www.oekonomiekongress.de

41 |


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016

Your potential – your future

Starten Sie Ihre Karriere als Trainee (m/w) Management Start Up Market Access Karriere bei Roche?

Wer Sie sind

Wir suchen die Spezialisten von morgen! Unser Trainee-Programm Management Start Up Market Access bietet Ihnen die Möglichkeit, den Bereich Market Access sowie weitere ausgewählte Bereiche der Roche Pharma AG in Grenzach kennen zu lernen. Sie bereiten sich optimal auf eine weiterführende Position bei Market Access vor. Begleiten Sie unsere Experten in Ihrer Arbeit und lernen Sie zentrale Bausteine dieser Tätigkeiten im Rahmen eines 24 monatigen Traineeships umfassend kennen.

Sie sind eine dynamische und engagierte Persönlichkeit mit einem abgeschlossenen Masterstudium in Betriebswirtschaftslehre, Gesundheitsökonomie, Naturwissenschaften, Medizin oder Pharmazie. Idealerweise konnten Sie bereits erste praktische Erfahrungen im Gesundheitswesen oder in der pharmazeutischen Industrie sammeln. Neben einer hohen Leistungsbereitschaft kennzeichnet Sie ein großes Verantwortungsbewusstsein und Potential für weiterführende Aufgaben.

Folgende Aufgabenfelder erwarten Sie: ■ Einarbeitung in die Themen und Abteilungen HTA & Value Management, Pipeline Product Strategy, Payer Strategy, Strategic Pricing & Reimbursement, Produktmanagement, Medical Functions ■ Übernahme von Aufgaben und crossfunktionalen Projekten im Rahmen des Trainee-Programms ■ Teilnahme an Qualifizierungsmaßnahmen ■ Aktualisierung des Fachwissens und Wissenstransfer in das Unternehmen (im Sinne einer lernenden Organisation) Wer wir sind Die Roche Pharma AG an ihrem Standort in Grenzach-Wyhlen steuert zentrale Elemente der technischen Qualitätssicherung für den gesamten europäischen Raum sowie die klinische Forschung, das Marketing und die Vertriebsaktivitäten für den deutschen Markt. Vom ersten Tag an werden Sie bei Roche von einem kollegialen Team aufgenommen und unterstützt. Neben zahlreichen Entwicklungsmöglichkeiten, flexiblen Arbeitszeitmodellen und einer attraktiven Vergütung erwarten Sie Angebote zum Thema Familie & Beruf.

Folgende Punkte runden Ihr Profil ab: Kommunikationsstärke sowie Fähigkeit zum strategischen Denken ■ Verhandlungssicheres Englisch und gute Kenntnisse in MS Office Anwendungen ■ Teamplayer ■

Ihr Bewerbung Alle vakanten Positionen zu unserem Start Up Programm finden Sie auf unserer Karriereseite www.roche.com/de/careers/germany. Dort haben Sie auch die Möglichkeit, sich online auf die ausgeschriebenen Stellen zu bewerben. Weitere Informationen zum Traineeprogramm finden Sie auf unserer Karriereseite: www.roche.com/de/careers/germany > Absolventen > Start Up Programme (Trainee) Sie haben noch Fragen? Dann wenden Sie sich an: Angie Neugebauer, Telefon: 07624 14-2781 Join Roche Careers@Social Media:

Setzen Sie Zeichen. Für ein besseres Leben.

| 42

www.oekonomiekongress.de


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016 #BOEK16

KEYNOTES

Vorstandsvorsitzender BayernLB

Dr.

JOHANNES-JÖRG RIEGLER Dr. Johannes-Jörg Riegler ist seit

Seine Dissertation in Würzburg ab-

unter anderem auch das Relationship

dem 1. April 2014 Vorsitzender des

solvierte Herr Dr. Riegler in dieser Zeit

Management im Sparkassenver-

Vorstandes der BayernLB. Herr Dr.

berufsbegleitend, ebenso wie den

bundgeschäft verantwortete.

Riegler (*1964) hat Rechtswissen-

Master of Business Administration

schaften studiert und begann seine

(MBA) in London und den Lehrgang

Vom 1. Januar 2013 bis zu seinem

berufliche Laufbahn bei Kanzleien in

zum Fachanwalt für Insolvenzrecht.

Wechsel zur BayernLB war Herr

Deutschland und den USA.

Dr. Riegler bei der Nord LB zudem Im Jahr 2003 übernahm Herr Dr.

stellvertretender Vorstands-

Im Jahr 1993 wechselte er zur Deut-

Riegler die Position des Chief Risk

vorsitzender. Am 1. März 2014

schen Bank, wo er über einen Zeit-

Officer (CRO) bei der Westfalenbank

wechselte er in den Vorstand der

raum von zehn Jahren verschiedene

(HVB Gruppe), in deren Vorstand er

BayernLB und übernahm zum 1.

Fach- und Führungsaufgaben im

im Folgejahr eintrat.

April 2014 den Vorstandsvorsitz.

In- und Ausland ausübte, zuletzt als Global Head des Telecom Portfolios

2005 wurde Herr Dr. Riegler ebenfalls

und Chief Project Officer für das Risi-

als CRO in den Vorstand der Nord-

komanagement Europa.

LB in Hannover berufen, in dem er

Donnerstag, 14:15 Uhr - AUDIMAX „Regulierung, Digitalisierung, Niedrigzinsen Chancen und Herausforderungen für Deutschlands Banken“

www.oekonomiekongress.de

43 |


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016

Ab Mai 2016

Der LAMY screen wird allen Anforderungen des modernen Arbeitens gerecht. Das handliche Multifunktionsschreibgerät ist jeder Herausforderung des Berufsalltags gewachsen und damit der perfekte Begleiter in Meetings und auf Geschäftsreisen: Die Silikonspitze Handumwww.oekonomiekongress.de | 44 ermöglicht die exakte Bedienung von Smartphone und Tablet-PC, mit dem Kugelschreiber können im drehen Notizen auf Papier festgehalten werden. Für alle, die im digitalen Zeitalter Wert auf Präzision und Individualität legen.


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016 #BOEK16

KEYNOTES

Country Director Deutschland Tesla Motors, Inc.

JOCHEN RUDAT Jochen Rudat ist seit 2009 bei

zum Wirtschaftsingenieur, MBA, war

baut reine Elektroautos, bestückt sie

Tesla Motors, Inc. und aktuell Country

er bei der Porsche AG tätig und von

mit Batterien für Reichweiten um 500

Director in Deutschland.

2006 bis 2009 in der Vertriebssteue- Kilometer und setzt fürs Laden auf rung von BMW Schweiz aktiv.

Davor hat Rudat für Tesla die Schweiz

sauberen Strom aus Wasser-, Windund Sonnenkraft.

geleitet und die Firma in Europa mit

Tesla will die Mobilität nachhaltig

aufgebaut. Während seines Studiums

und massentauglich machen. Tesla

Freitag, 16:30 Uhr - AUDIMAX „Tesla Motors - Geschichte, Heute, Ausblick...“

www.oekonomiekongress.de

45 |


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016

| 46

www.oekonomiekongress.de


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016 #BOEK16

KEYNOTES

Ehem. Personalvorstand & Arbeitsdirektor Deutsche Telekom AG

THOMAS SATTELBERGER Thomas Sattelberger war von 2007

sowie das Arbeitskosten- und

als Leiter des Zentralbereichs

bis Mai 2012 Personalvorstand

Effizienzmanagement.

M a n a ge m e n t D e v e l o p m e n t &

und Arbeitsdirektor der Deutschen Telekom AG.

Education zur DaimlerChr ysler Von 1994 - 2003 war Sattelberger

Aerospace AG nach München

für die Deutsche Lufthansa AG in

wechselte. Thomas Sattelberger

Der im Juni 1949 geborene Diplom-

Frankfurt tätig. Zunächst als Leiter

ist Mitglied in Beratungs- und

Betriebswirt war von Juli 2003 bis

Konzern-Führungskräfte und Perso-

Leitungsgremien von BDA/BDI sowie

zu seiner Bestellung zum Telekom-

nalentwicklung und anschließend

internationaler Business Schools.

Personalvorstand in derselben

von 1999 - 2003 als Mitglied des Be-

Funktion Mitglied des Vorstandes der

reichsvorstands der Lufthansa Pas-

Er ist Fellow der International Aca-

Continental AG in Hannover. In beiden

sage Airline.

demy of Management sowie lang-

Rollen verantwortete und gestaltete

jähriger Vice President der Euro-

er insbesondere die zukunftsfähige

Seine berufliche Karriere begann

pean Foundation for Management

und strategische Ausrichtung der

Sattelberger 1975 in der Direktion

Development (Brüssel). Er veröffent-

Personalarbeit, die Gestaltung von

Zentrale Bildung beim Daimler-

lichte mehr als zehn Bücher sowie

Unternehmenstransformation, die

Benz Konzern in Stuttgart.

zahlreiche Beiträge.

konzernweite Personalentwicklung,

Danach durchlief er verschiedene

das weltweite Talent Management

Führungspositionen bis er 1990

Freitag, 09:45 Uhr - AUDIMAX „Digitalisierungs-Nachzügler Deutsche Wirtschaft Wege der Transformation“

www.oekonomiekongress.de

47 |


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016

| 48

www.oekonomiekongress.de


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016 #BOEK16

KEYNOTES

Vorstandsmitglied Deutsche Bundesbank

CARL-LUDWIG THIELE Carl-Ludwig Thiele ist Mitglied im

Von 1990 bis zu seinem Wechsel zur

für acht Jahre, von 2002 bis 2010,

Vorstand der Deutschen Bundes-

Bundesbank 2010 gehörte der Jurist

stellvertretender Vorsitzender der

bank. Er ist für die Bereiche Bargeld,

dem Bundestag an.

FDP-Bundestagsfraktion.

Zahlungsverkehr und Abwicklungssysteme sowie Ökonomische Bil-

Carl-Ludwig Thiele war vier Jahre,

dung, Hochschule und Technische

von 1994 bis 1998 Vorsitzender

Zentralbank-Kooperation zuständig.

des Finanzausschusses, sowie

Donnerstag, 13:30 Uhr - AUDIMAX „Die Rolle der Deutschen Bundesbank im baren und unbaren Zahlungsverkehr“

www.oekonomiekongress.de

49 |


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016

Angeln Sie sich die großen Fische!

Ihr starker Partner im arch! Executive Se

weitere Infos unter www.topos-consult.de | 50

Kontakt: TOPOS Personalberatung C.C. Müller Theodorstraße 9 90489 Nürnberg www.oekonomiekongress.de Tel. 0911 / 999 69 94 0 E-mail: nuernberg@topos-consult.de


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016

Referenten

Denkzettel von Jörg Herrmann - Die Personalberater

„ Erfolg beruht nicht zuletzt darauf, ganz gewöhnliche Dinge ungewöhnlich gut zu machen.“ Krzystof Respondek

www.oekonomiekongress.de

51 |


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016

WISSEN TRIFFT PRAXIS. Nutzen Sie das Know-how und die Kontakte der Handelsblatt Hochschulinitiative.

Mensagespräche – Studenten im Dialog mit Führungspersönlichkeiten Veranstaltungsmedienpartnerschaft – gemeinsame Events das Handelsblatt gratis zu Lehrzwecken

Erfahren Sie mehr über die Handelsblatt Hochschulinitiative

hochschulinitiative@handelsblatt.com http://hochschulinitiative.handelsblatt.com | 52

www.oekonomiekongress.de Substanz entscheidet.


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016 #BOEK16

REFERENTEN

Freitag, 13:30 Uhr - AUDIMAX Prof. Dr.

Freitag, 13:30 Uhr - H18

Freitag, 13:30 Uhr - H17

CHRISTOF EHRHART

JOHANNES ELSNER

JÖRG HERRMANN

Direktor Konzernkommunikation & Unternehmensverantwortung Deutsche Post DHL Group

Managing Partner McKinsey & Company

Geschäftsführender Gesellschafter Jörg Herrmann - Die Personalberater

Professor Dr. Christof Ehrhart leitet als Executive Vice President den Zentralbereich Konzernkommunikation und Unternehmensverantwortung des im DAX-30 gelisteten weltweit größten Logistik-Unternehmens Deutsche Post DHL Group. Bevor er 2009 zu Deutsche Post DHL Group kam, verantwortete Ehrhart bis 2008 die weltweite Unternehmenskommunikation des Luft- und Raumfahrtkonzerns EADS. Zuvor war er bis 2006 Fachbereichsleiter Unternehmenskommunikation beim Pharma-Unternehmen Schering AG.

Johannes Elsner studierte Rechtswissenschaften an der LudwigMaximilians-Universität in München und schloss seine Ausbildung 2006 mit dem zweiten juristischen Staatsexamen ab.

Jörg Herrmann ist geschäftsführender Gesellschafter der Jörg Herrmann – Die Personalberater Human Resources Management GmbH, Bayreuth.

Ehrhart begann seinen Werdegang im Kommunikationsmanagement 1995 bei Bertelsmann. Er studierte Politikwissenschaft, Wirtschafts- und Sozialgeschichte und Neuere Deutsche Literaturwissenschaft an der Universität des Saarlandes in Saarbrücken und an der University of Wales, College of Cardiff und arbeitete danach als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Politikwissenschaft der Universität des Saarlandes sowie als freier Fernsehjournalist. Seit Januar 2013 ist er Honorarprofessor für „Internationale Unternehmenskommunikation“ am Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft der Universität Leipzig.

www.oekonomiekongress.de

Seit 1988 ist er in der professionellen Das Jahr 2000/01 verbrachte er an der Suche und Auswahl von Führungs- und London School of Economics. Während Fachkräften im In- und Ausland tätig. Zu seiner Studienzeit arbeitete er bei politi- den Klienten gehören vorrangig familischen und wirtschaftlichen Institutionen, en- bzw. inhabergeführte Unternehmen, z.B. dem Deutschen Bundestag, dem aber auch internationale Konzerne soenglischen House of Lords, bei Barrister wie Städte, Stadtwerke und kommunale Martin Howe QC, der Münchner Rück in Einrichtungen. In den Jahren 2012/2013 Hong Kong und bei Freshfields in London. sowie 2014/2015 erhielt das UnterSeit 2006 ist er Unternehmensberater nehmen jeweils die Auszeichnung als im Bereich Finanzdienstleistungen bei „TOP-Consultant für den deutschen MitMcKinsey&Company, wo er 2012 zum telstand“, deutschlandweit wurde dieser Partner und 2014 zum Managing Part- Titel nur an 16 Personalberatungsunterner (Standortleiter) in München gewählt nehmen vergeben. wurde. Von Jörg Herrmann erschienen ver2015 veröffentlichte er zusammen mit schiedene Fachpublikationen zur AbMartin Stuchtey, dem Leiter des McKins- satzwirtschaft und Personalwirtschaft in ey Center for Business and Environment, mehreren Auflagen, u. a. im Gabler-Verdie Studie „Bayern 2025“. Johannes Els- lag/Wiesbaden. Herrmann ist Mitglied ner ist als Alumnus Mitglied des Kurato- im BF/M Betriebswirtschaftliches Forriums der Bayerischen Elite-Akademie schungszentrum für den Mittelstand an und des Auswahlausschusses der Fried- der Universität Bayreuth und er begleitet rich-Naumann-Stiftung. Er ist verheiratet den Bayreuther Ökonomiekongress von Beginn an. und hat eine Tochter.

53 |


TESTE 4 WOCHEN

8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016

GRATIS* DER AKTIONÄR Börse kann so einfach sein: Erst recht mit unserem Studentenabo.

CE KEINE CHAN SSEN! MEHR VERPA

Folge uns auf: onaer ti k /a m o c r. te it tw B ktionaer /a m o .c k o o b e c fa w

DIGITAL-ABO 4 Wochen

GRATIS *Das Angebot ist gültig bis 30.06.2016 | 54 mit aktueller Immatrikulationsbescheinigung

* www.oekonomiekongress.de

http://www.deraktionaer.de/studentenabo4.htm


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016 #BOEK16

REFERENTEN

Donnerstag, 16:30 Uhr - H18

Donnerstag, 16:30 Uhr - AUDIMAX

Dr.

Donnerstag, 09:00 Uhr - AUDIMAX Prof. Dr.

WOLFGANG HÜBSCHLE PETER KESTNER

STEFAN LEIBLE

Leiter Ansiedlungspolitik & Standortmarketing Invest in Bavaria

Partner KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Präsident Universität Bayreuth

Seit November 2013 ist Dr. Wolfgang Hübschle Leiter der Ansiedlungsagentur des Freistaats Bayern, Invest In Bavaria, im Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie. Invest in Bavaria betreibt für den Wirtschaftsstandort Bayern Marketing und Unternehmensakquisition, betreut Ansiedlungsprojekte sowie Erweiterungsvorhaben und dient als direkter Ansprechpartner für in- und ausländische Unternehmen.

Peter Kestner ist Consulting Partner im Bereich Cyber Security am Standort München. Er berät unsere Mandanten in den Bereichen IT-Security, Cyber Security, Cybercrime- und Cyberterrorismus. Herr Kestner besitzt über 20 Jahre Erfahrung im Security Umfeld.

Prof. Dr. jur. Stefan Leible, geb. am 17. Juni 1963 in Bad Schwartau, studierte von 1982 bis 1987 Rechtswissenschaft an der Universität Bayreuth.

Bevor er die Leitung der Ansiedlungsagentur übernahm, war Dr. Wolfgang Hübschle drei Jahre lang Repräsentant des Freistaats Bayern in New York, wo er u.a. mit der Akquisition amerikanischer Unternehmen betraut war. Bis 2010 leitete er das Referat für Regionale Wirtschaftsförderung im Rahmen der EU-Gemeinschafts­initiative Interreg. 2002-2005 sammelte Herr Dr. Hübschle Erfahrungen im Bereich der lokalen Wirtschaftsförderung als Leiter des Amtes für Wirtschaftsförderung der Stadt Augsburg sowie als Vorstand der Augsburg AG. Seine Tätigkeiten für den Freistaat Bayern begann er im Jahr 1997 als Referent im Energiekatellrecht und war in der Folge unter anderem stellvertretender Leiter des Staatssekretärsbüros beim Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft. Dr. Wolfgang Hübschle studierte Rechtswissenschaften an der Universität Konstanz, wo er am Zentrum für Internationale Wirtschaft promovierte. www.oekonomiekongress.de

Vor seinem Wechsel zu KPMG war er als Berater für die Bekämpfung von Cybercrime und Cyberterrorismus sowie die Sicherheit von Datenbanken, Betriebssystemen, Hardware und N e t z w e r k e n i n t e r n a t i o n a l tä t i g . Außerdem beschäftigt er sich tiefgehend mit Kryptographie und Steganographie. Der Erfinder von zwei SecurityPatenten ist Mitglied im DoTank der Bundesakademie für Sicherheitspolitik sowie des Expertenrates „Lagebild Cybersicherheit Deutschland“ des BSI und lehrt als Gastdozent für Cyber-Security an der Technischen Fachhochschule München. Mandanten: DAX30 Unternehmen, Öffentliche Verwaltung, Militär und Militärverbunde, Polizei, LKA, BKA, Zoll, BGS, Kritische Infrastrukturen

Von 1987 bis 1990 absolvierte er sein Referendariat am OLG Bamberg und arbeitete von 1990 bis 1996 als wissenschaftlicher Assistent an der Forschungsstelle für Deutsches und Europäisches Lebensmittelrecht der Universität Bayreuth sowie am Lehrstuhl für Zivilrecht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung. Die Promotion schloss er 1995 ab, ausgezeichnet mit dem bankrechtlichen Preis der Deutsch-Spanischen Juristenvereinigung und dem Förderpreis der Bayerischen Landesbank. 2001 wurde er an der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bayreuth habilitiert. Im selben Jahr nahm er den Ruf auf den Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Zivilprozessrecht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung an die Friedrich-Schiller-Universität Jena an. 2006 kehrte er als Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung an die Universität Bayreuth zurück. Von 2010 bis 2013 hatte er das Amt des Vizepräsidenten für Internationale Angelegenheiten und Außenkontakte inne, im Sommer 2013 wurde er zum Präsidenten der Universität Bayreuth gewählt.

55 |


Evoluzione Media AG

8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016

Die Köpfe entscheiden den Wettbewerb.

Immer zwei Mal pro Semester deutschlandweit an Hochschulen erhältlich. Mit junior//consultant, HI:TECH CAMPUS, HI:TECH CAMPUS IT und high potential aktuelle Branchentrends kennenlernen und in Bewerbungsgesprächen punkten! Oktober / November 2015 DAS NETZWERK- UND KARRIEREMAGAZIN

FÜR HIGH POTENTIALS 5,80 €

Unabhängiges Fachmagazin

Oktober - Dezember 2015 Partner der

2015 / November Oktober

Handel: Nachhaltige und innovative Konzepte bestimmen heute den Wettbewerb Interview: Die interessante sten Einstiegsmöglichkeiten für Absolventen im Bankenbere ich

CAMPUS

HI:TECH

für Berufseinsteiger und Young

Professionals ISSN 2363-5827

junior //consultant

ltäten nischer Faku lventen tech schulabso in für Hoch ieremagaz Das Karr

jetzt kennen! s müsst ihr Diese Top-Trend ure hinenbauingenie en für Masc ereperspektiv Aktuelle Karri r im Check ieurdienstleiste Gewinnspiel! Ingen e: ern und das Praxisbeispiel Technik von gest en, ation ale Innov Außerdem: Digit

Automotive:

Schwerpunkt

Female Consulting Weibliche Berater wie Felicia Lonnes von Roland Berger (Bild) berichten von Unternehmen, Perspektiven und Projektarbeit

In welche Branche möchte ich einsteigen? Welche Unternehmenskultur brauche ich? Wo kann ich mich selbst verwirklichen ?

Planet Karriere

-

Interessante Arbeitgeber

-

Nina Sonnenberg

-

Kultur und Gewinnspiel

Studium Studentische Berater Uniconsult Kiel: Frische Ideen aus dem hohen Norden

Wissen

Karriere

Events Die wichtigsten Termine für Consultants in diesem Herbst

Alle E-Paper des Verlags Evoluzione Media AG unter academicworld.net Mediadaten unter mediadaten.evoluzione.de

, um neue

.de – Das

remuenchen

www.karrie ber 2015

Ausgabe

er/ Novem

05 – Oktob

Kollegen

kennenzuler

nen

Videoportal

DIE TE ESS-SEI BUSIN ORTS OFISP r Stix, DES PR n Volke

Wir trafe führer vom Geschäfts Basketball rn FC Baye Gespräch. zum er Maxi Kleb ugang

Bild: Neuz

EN MÜNCHGABE

US NGSA IUM ILDU STUD AUSB E UND DIE LEHR FÜR

? AU PAIR ES SOZIAL JAHR?

wenn der Was tun, ist und vorbei erst Sommer ium doch das Stud nnt? 2016 begi

IER!

NEUG

lohnt sie sich Warum am sie sich und wie lässt. nutzen besten

NEUE NGE n IENGÄ STUD die Hochschule en Das biet Jahr! hstem ab näc

AGT

: GEFR Oltersdorf NACH eratorin Karolin im TV?

WAS E WERD NN ICH, WE S OS ICH GR N? BI für die die Zeit Jetzt ist ung, die das Entscheid nachhaltig en Berufsleb prägen wird: gen und Ausbildun im Profil nge Studiengä

tmod -Pas bei Spor er Faux Ihr größt Was war

S

RNEW

KULTU

ben Hörausga er und sttag! len Herb Diese Büch jeden dunk erhellen

| 56

... und lokal: Karriere München! www.oekonomiekongress.de

Praxis So klappt bei Firmenevents die Kommunikation


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016 #BOEK16

REFERENTEN

Donnerstag, 09:00 Uhr - AUDIMAX Prof. Dr.

Donnerstag, 09:00 Uhr - AUDIMAX

Donnerstag, 15:30 Uhr - H18

REINHARD MECKL

BRIGITTE MERK-ERBE

ERHARD STRÖHL

Kongresspräsident und Lehrstuhlinhalber Lehrstuhl für Internationales Management Universität Bayreuth

Oberbürgermeisterin Stadt Bayreuth

Bereichsleiter Informationsmanagement / Bau & Technik BAUR Versand (GmbH & Co KG)

Reinhard Meckl ist seit 2004 Universitätsprofessor für Internationales Management an der Universität Bayreuth. Zuvor war er von 2000 bis 2004 Professor an der Friedrich Schiller Universität in Jena, ebenfalls für Internationales Management. Seit 2009 ist er zusätzlich Gastprofessor am Beijing Institute of Technology, Peking.

Seit dem 1. Mai 2012 ist Brigitte MerkErbe (58) Oberbürgermeisterin der Stadt Bayreuth.

Erhard Ströhl (Jahrgang 1960) ist Bereichsleiter Informationsmanagement / Bau und Technik der BAUR Versand GmbH & Co KG. In dieser Position zeichnet er sich unter anderem verantwortlich für die Aktivitäten zur Unternehmensverantwortung (Corporate Responsibility) der BAUR-Gruppe aus.

Prof. Meckl hat an der Universität Regensburg Volkswirtschaftslehre studiert und bei Hans Jürgen Drumm promoviert und habilitiert. Er war einige Jahre bei der Siemens AG, München in der Zentralabteilung Unternehmensplanung tätig. Seine Forschungsschwerpunkte liegen vor allem im Bereich der internationalen Mergers & Acquisitions sowie bei Internationalisierungsstrategien von Emerging Multinational Corporations. Der regionale Fokus seiner Forschungen liegt auf China. Er ist Autor zahlreicher nationaler sowie internationaler Veröffentlichungen wie z.B. dem Lehrbuch „Internationales Management“ (3. Aufl., 2014) sowie Herausgeber und Gutachter wissenschaftlicher und anwendungsorientierter Fachzeitschriften.

Nur sechs Jahre später fuhr sie bei der Kommunalwahl das zweitbeste Ergebnis aller Kandidatinnen und Kandidaten ein. Bevor Brigitte Merk-Erbe ihr Amt als Oberbürgermeisterin antrat, arbeitete die studierte Sonderpädagogin als Konrektorin an der Dr. Kurt-Blaser-Schule, einer Schule für geistig-behinderte Kinder.

Ihre politische Laufbahn begann 2002, als sie erstmals auf der Liste der Bayreuther Gemeinschaft (BG) in den Bayreuther Stadtrat gewählt wurde.

Brigitte Merk-Erbe hat zahlreiche ehrenamtliche Vorstandstätigkeiten inne und ist unter anderem Mitglied des Bayerischen und Deutschen Städtetags. Als Oberbürgermeisterin ist sie außerdem Aufsichtsratsvorsitzende der städtischen GmbHs. Um das Vereinsleben in Bayreuth, das ihr sehr am Herzen liegt, zu stärken, hat sie im Jahr 2012 die Brigitte Merk- Erbe-Stiftung gegründet.

Erhard Ströhl hat vor seiner Zeit bei BAUR zahlreiche Stationen im Distanzhandel durchlaufen. So war er als Gruppenleiter Systemplanung von 1987 bis 1991 bei der Witt Gruppe in Weiden beschäftigt. Seit 1991 ist Erhard Ströhl bei BAUR in zahlreichen verantwortlichen Positionen tätig: 2000 übernahm er die Bereichsleitung für das Informationsmanagement, ab 2004 zusätzlich die Leitung für Bau und Technik. Seit 2015 ist er 1. Vorstand des Obermain-Jura Wirtschaftsforums.

Seit 2009 ist er Direktor des bayerischen Hochschulzentrums für China. Darüber hinaus ist er Mitglied des Vorstands des Bundesverbandes M&A, Leiter des Arbeitskreises M&A der Schmalenbachgesellschaft sowie der Prüfungskommission für Wirtschaftsprüfer und vereidigte Buchprüfer der Wirtschaftsprüferkammer.

www.oekonomiekongress.de

57 |


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016

Wirtschaftsingenieure fördern! D e r V e r b a n d D eu t s c h er W ir t s c h a f t s in g e ni e u r e e . V . ( V W I ) is t d er B e r u f s v er b a n d d e r W i r t s c h a f t s in g e n ieu r e in D eu t s c h la n d . D ie Mit g lie d e r s c h a f t s et z t s ic h z u g le ic he n T e il e n a u s S t u d ier e n d en u n d B e r u f s t ä tig e n z u s a m m e n , v o n d en e n s eh r v ie le in F ü hr u n g s - , E n t s c h eid u n g s - o d e r Ge s c h ä f t s führ u n g s p o s it io n en t ä t ig s in d o d e r z u a u s g e w ies e n e n E xp e r t en ih r e s F a c h es z ä h len. Au ße r d e m u n t e r s t ü t z en f ö r d e r n d e Mit glie d e r ( U n t e r n e h m en u n d H o c h s c h u len ) d ie Ar b e i t d e s V e r b a n d es , in t e r n es u n d ex te r n e s K o m m u n ik a t io n s m ed iu m i s t d ie F ac hz e it s c h r if t t & m .

 Förderung der Ausbildung der Studierenden

des Wirtschaftsingenieurwesens

 Förderung der Wissenschaft und Forschung

auf dem Gebiet des Wirtschaftsingenieurwesens

 Förderung der beruflichen Weiterbildung

von Wirtschaftsingenieuren, insbesondere durch fachlich-interdisziplinären Erfahrungsaustausch i n W is s e ns c haft, S tud ium u n d Pr ax is

 Veranstaltung wissenschaftlicher und

fachlicher Vorträge, Seminare, Tagungen, Kongresse und sonstiger Zusammenkünfte zur Aus- und Weiterbildung

 Er fahr ung s aus taus c h und Zus ammen a rbe it

mit U nte r ne hme n s o wie Or g anis atio n e n g le ic he r o d e r ähnlic he r Zie l s e tz ung im In- und Aus land

Schon (Förder-)Mitglied? | 58

www.oekonomiekongress.de

vwi.org

info@vwi.org

+49

(0)421

9 6 0 1 5 1 0


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016 #BOEK16

REFERENTEN

Donnerstag, 15:30 Uhr - AUDIMAX

Donnerstag, 15:30 Uhr - H17 Prof. Dr.

Donnerstag, 16:30 Uhr - H17

ALEN VUKOVIC

RAIMUND WILDNER

MARTIN WIPPERMANN

Leiter Personal Geschäftsführungsbereiche Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. KG

Vizepräsident & Geschäftsführer GfK-Nürnberg e.V.

Mitglied der Geschäftsleitung Automotive REHAU AG + Co

Alen Vukovic leitet den Bereich Personal Geschäftsführungsbereiche Brose Gruppe der Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. KG. Einer seiner Arbeitsschwerpunkte ist die Verbesserung der weltweiten Zusammenarbeit.

Prof. Dr. Raimund Wildner ist Vizepräsident und Geschäftsführer des GfK Vereins.

Martin Wippermann ist seit 2006 für den Polymerspezialist REHAU im Geschäftsfeld Automotive tätig und wurde 2013 in die Automotive Geschäftsleitung berufen. In seiner Funktion verantwortet er den Engineering-Bereich für die Bauteilgruppen Air, Water und Sealing sowie den Bereich Research & Development Automotive.

Zuvor leitete er drei Jahre den Geschäftsbereich Wissensunternehmen an der IMU-Augsburg GmbH & Co. KG und beriet Unternehmen bei der Weiterentwicklung der Aufbau- und Ablauforganisation. Davor leitete Herr Vukovic vier Jahre lang die Struktur- & Organisationsentwicklung des Universitätsklinikums Ulm. Seine Karriere begann er bei dem US-amerikanischen Pharmakonzern Pfizer Inc., bei welchem er zwei Jahre als Managementtrainee absolvierte um anschließend als Leiter der Kostenrechnung die weltweite Kalkulation neuer Produkte zu verantworten. Neben diversen Fort- und Weiterbildungen u.a. in Spiral Dynamics war er als Gastdozent an der Universität Ulm sowie Management Center Innsbruck (MCI) tätig. Alen Vukovic studierte Betriebswirtschaftslehre in Neu-Ulm, Dallas und München mit dem Abschluss Diplom Betriebswirt (FH). Er graduierte in systemischer Organisationsentwicklung und Beratung an der Universität Augsburg mit dem Abschluss Master of Business Administration, MBA.

www.oekonomiekongress.de

Nach dem Studium war er zunächst wissenschaftlicher Assistent, bevor er 1984 zur GfK kam. Dort arbeitete er am Aufbau und Betrieb des Testmarkts GfK BehaviorScan mit. 1988 wurde er mit dem Aufbau der Methoden- und Produktentwicklung der GfK Gruppe betraut, die er bis 2009 leitete. Wildner ist Mitglied des „Rats der Deutschen Markt- und Sozialforschung“, des „Professional Standards Committees“ von ESOMAR und Vorstandsmitglied des Berufsverbands Deutscher Markt- und Sozialforscher (BVM) und der Gesellschaft zur Erforschung des Markenwesens. Darüberhinaus ist er Honorarprofessor an der Universität Erlangen-Nürnberg sowie Autor zahlreicher Publikationen.

„Der Spagat zwischen Serienentwicklung und zukunftsorientierter Vorentwicklung treibt mich täglich aufs Neue an.“ Nach seinem Maschinenbaustudium an der RWTH Aachen begann Martin Wippermann seinen beruflichen Werdegang bei dem Automobilzulieferer Alfmeier. Dort verantwortete er verschiedene Funktionen im Produktmanagement, in der Entwicklung und im Vertrieb.

2007 wurde er vom BVM zur „Marktforschungspersönlichkeit des Jahres“ gekürt, in 2013 erhielt er den Great Mind Award der Advertising Research Foundation (ARF).

59 |


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016

Und was machst du nach dem Studium?

Exklusive Praktika, Traineeprogramme und Stellenangebote speziell für Wirtschaftswissenschaftler findest du auf www.wiwi-online.de. Durch unsere direkten Kontakte zu führenden Unternehmen bringen wir dich in die besten Positionen. Kümmere du dich um dein Studium, wir kümmern uns um deine Karriere!

| 60

www.oekonomiekongress.de


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016 #BOEK16

MODERATION

KONGRESSMODERATION Moderatorin, n-tv

ROMMY ARNDT Rommy Arndt stammt aus dem Ort

sie Sendungen über Kunst, Kultur

2004 wechselte Rommy Arndt zum

Kändler bei Chemnitz in Sachsen.

und die Veränderungen in der Stadt.

Nachrichtensender n-tv, wo sie seit-

Nach dem Abitur absolvierte Sie ein

dem regelmäßig Nachrichten, die

Pädagogikstudium für deutsche und

Es folgte eine Journalismusausbil-

Telebörse und Liveübertragungen

englische Sprache und Literatur an

dung am Institut zur Förderung des

moderiert. Daneben arbeitet Rommy

der Universität Leipzig, das sie mit

Publizistischen Nachwuchses Mün-

Arndt als Event-Moderatorin und

einem Diplom abschloss.

chen (IFP). Ab 1993 arbeitete Rommy

Sprecherin für TV-Dokumentationen

Arndt als Redakteurin, Moderatorin

und anderes. Den Bayreuther Öko-

In der Wendezeit, 1990, stand Rommy

und Nachrichtensprecherin bei den

nomiekongress begleitet die Mo-

Arndt beim Piratensender „Kanal X“

Radiosendern Radio Leipzig 91.3,

deratorin seit Beginn 2009. Rommy

in Leipzig zum ersten Mal vor einer

MDR-Info, MDR-LIFE und JUMP. Ab

Arndt lebt in Leipzig und Köln.

Fernsehkamera. Spontan und ohne

2003 präsentierte sie außerdem

spezielle Vorkenntnisse moderierte

Nachrichten im MDR-Fernsehen.

www.oekonomiekongress.de

61 |


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016

Nehmen Sie’s leichter! Die neue Leichtglasflasche. 20 % weniger Gewicht. 100 % Geschmack.

| 62

www.oekonomiekongress.de

www.kondrauer.de


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016

Partner

Denkzettel von Jörg Herrmann - Die Personalberater

„ Über Nacht wird man nur dann berühmt, wenn man tagsüber hart gearbeitet hat.“ Howard Carpendale

www.oekonomiekongress.de

63 |


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016 #BOEK16

HAUPTSPONSOR

Silbury ist spezialisiert auf die Digita-

biet zu partizipieren. Hierfür bieten

spruchsvollste Herausforderungen

lisierung von Geschäftsprozessen in

wir ein breites Portfolio, das von the-

meistern – und unsere Auftraggeber

den Bereichen Web, Mobile, Cloud

menspezifischen Workshops (Design

immer wieder neu begeistern. Wir

und Internet of Things.

Thinking, Open Innovation etc.) über

sind der Überzeugung, dass Offen-

langfristige Beratung bis zur Umset-

heit unverzichtbar für ein erfolgrei-

Mit unserem Wissen helfen wir unse-

zung von IT-Lösungen für einzelne

ches Miteinander ist. Deshalb leben

ren Kunden, sich neu auszurichten

Prozesse oder ganze Systemland-

wir den ehrlichen und respektvol-

und kontinuierlich an die großen

schaften reicht

len Umgang auf Augenhöhe – im

Herausforderungen einer digitalen

Büro und mit unseren Kunden. Das

Welt anzupassen – um diese zu noch

Unser oberstes Ziel ist es, zu begeis-

Ergebnis: gegenseitiges Vertrauen

größeren Chancen zu machen. Diese

tern – intern wie extern. Der Schlüssel

und wertvolle Synergien, wichtige

Neuausrichtung betrifft meist alle

hierzu ist unsere Leidenschaft für das,

Voraussetzungen für eine dauerhaft

Unternehmensbereiche: von den Ge-

was wir tun. Ebenso wie unsere Lust,

effiziente Zusammenarbeit. All das

schäftsmodellen über die Mitarbei-

immer wieder Neues zu schaffen.

macht Silbury nicht nur zum verläss-

terführung und das Prozessmanagement bis hin zum einzelnen Prozess.

lichen Partner seiner Kunden, zu deWir sind mit Herzblut bei der Sache

ren Wegbereiter in die digitale Welt

und lieben unsere Arbeit. Unser vol- – sondern auch zum idealen ArbeitIn jedem Fall unterstützen wir unsere

les Engagement und unsere fachli-

geber für alle, die diese Philosophie

Kunden dabei, sich für den digitalen

che Kompetenz bringen wir in jedes

zu schätzen wissen.

Wandel zu rüsten, um in vollem Um-

einzelne Projekt ein. Diese Kombina-

fang am Fortschritt auf diesem Ge-

tion stellt sicher, dass wir selbst an-

| 64

www.silbury.com

www.oekonomiekongress.de


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016 #BOEK16

INTERVIEW

INTERVIEW MIT MARKUS NEUBAUER

Wir haben mit dem Gründer und CEO unseres Hauptsponsors Silbury Deutschland GmbH, Markus Neubauer, im Vorfeld des Ökonomiekongresses gesprochen. Lesen Sie hier einen Auszug aus dem Interview: BOEK: Was macht das Unternehmen Silbury aus? NEUBAUER: „Silbury ist ein Beratungshaus im Bereich der digitalen Transformation, also einem sehr aktuellen Thema, wo es sehr stark um Innovation geht, um moderne Technologien und Beratungen. Das Wichtigste bei Silbury ist unsere Offenheit. (…) Wir sprechen Themen ehrlich an, auch mit unseren Kunden (…). Wir denken, nur wenn wir gemeinsam offen miteinander umgehen, miteinander sprechen, haben wir die Möglichkeit, uns zu entwickeln, gute Projekte für unsere Kunden zu realisieren und am Ende gemeinsam miteinander Erfolge feiern zu können.“

BOEK: Was erhoffen Sie sich von der Zusammenarbeit mit dem Ökonomiekongress? NEUBAUER: „Zum einen geht es uns ganz konkret um diesen Wissenstransfer, den wir über das Sponsoring natürlich für unsere Mitarbeiter möglich machen können. (…) Aber natürlich nicht ganz uneigennützig geht es darum, Silbury als Firma bekannter zu machen.“ BOEK: Könnten Sie einen Einblick in das Thema Ihres Vortrags beim Ökonomiekongress geben? NEUBAUER: „Heute wird häufig das Silicon Valley als das zentrale Element für Innovation, für neue Technologien aber auch generell für die destruktive Innovation gesehen. Allerdings versuchen viele in Deutschland, einfach das Silicon Valley zu kopieren und dadurch Erfolge hier zu erzielen. Ich möchte aus meiner Erfahrung heraus aus dem Bereich digitale Transformation aber

auch aus dem Silicon Valley Impulse mitgeben, wie wir in Deutschland im deutschen Mittelstand, insbesondere im fränkischen, (…) vom Silicon Valley lernen können, ohne zu kopieren.“ BOEK: Was würden Sie den Studierenden von heute mit auf den Weg geben? NEUBAUER: „Den Studenten von heute würde ich gerne mit auf den Weg geben, offen für Neues zu sein. Das ist etwas, was wir für sehr wichtig halten: Dinge zu hinterfragen, nicht einfach den Status Quo zu akzeptieren, sondern wirklich sich in jeder Situation anzuschauen, was kann man besser machen? Was kann man optimieren, wie kann man die Zukunft optimaler gestalten? Das ist etwas, was wir hier sehr stark verinnerlichen, um permanent Innovation und Verbesserung zu fördern“

Sehen Sie das komplette Interview auf unserem YouTube-Kanal www.youtube.com/oekonomiekongress

www.oekonomiekongress.de

65 |


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016

BAUR VERSAND (GMBH & CO KG)

IDEEN, IMPULSE, INNOVATIONEN TÄGLICH NEU als chnet r i e z e Ausg -Salon de 0 TOP 3 oiffure t In erc land ch Deuts

Das Motto des 8. Bayreuther Ökonomiekongresses „Von den Besten lernen“ nehmen wir von AK an 365 Tagen im Jahr wörtlich. Deshalb werden Ausbildung, Schulungen und Fortbildungen bei uns großgeschrieben.

Wir unterstützen den 8. Bayreuther Ökonomiekongress auch 2016 als Förderer

Damit aus Inspiration auch Faszination für Sie wird. Willkommen bei uns.

Marktschorgast Marktplatz 19 95509 Marktschorgast T 09227 73248 | 66 Bayreuth Luitpoldplatz 18 95444 Bayreuth T 0921 78518010

www.oekonomiekongress.de

www.ak-der-friseur.de


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016 #BOEK16

GOLDPARTNER

BAUR VERSAND (GMBH & CO KG) Die BAUR Gruppe ist ein Unternehmensverbund, der sich auf das Online-Geschäft und handelsnahe Dienstleistungen konzentriert. BAUR und der Online-Shop baur.de bilden den Kern der Gruppe. Ergänzt wird die Sparte „Online-Handel“ durch den Schuhspezialversand I‘m walking. Zudem verantwortet die österreichische Tochter UNITO Marken wie Universal, Otto Österreich und Quelle in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Zum Zweig „Services“ zählen BFS, Spezialist für die gesamte Wertschöpfungskette im Online- und Versandhandel, der Logistikdienstleister 2. HTS sowie octobo, Spezialist für Online-Marketing, und der E-Commerce-Dienstleister empiriecom. Seit 1997 ist BAUR Mitglied der Otto Group. www.baur.de

BAYERISCHE LANDESBANK Die BayernLB ist die Bayerische Bank für die Deutsche Wirtschaft und tragender Bestandteil der Sparkassen-Finanzgruppe in Bayern. Im Fokus der BayernLB stehen die Kunden. Dazu zählen Mittelständler und Großunternehmen, Sparkassen, die Öffentliche Hand und die Immobilienwirtschaft. Die Tochtergesellschaft DKB (Deutsche Kreditbank) ist mit über 3. Mio. Privatkunden eine der größten Direktbanken in Deutschland. Eigentümer der BayernLB sind der Freistaat Bayern und die Bayerischen Sparkassen. www.bayernlb.de

www.oekonomiekongress.de

67 |


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016

Rosenthal Outlet Speichersdorf – das GastroOutlet Da nzige r S tr aß e | 9 5 4 6 9 Sp e iche r s d o r f | w w w. r o s e n t h a l.de mo. – fr. 9 . 3 0 – 1 8 . 0 0 | s a . 9 . 0 0 – 1 5 . 0 0 | Te l. : 0 9 2 7 5 -6 0276

f r o d th S

u e r r y e a B r h e n l l e i c n vo st

e r e e t p u H S 15 Min kt beim N u r ufen dire Einka | 68

www.oekonomiekongress.de


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016 #BOEK16

GOLDPARTNER

BROSE FAHRZEUGTEILE GMBH & CO. KG Brose ist Partner der internationalen Automobilindustrie und beliefert rund 80 Automobilmarken sowie über 40 Zulieferer mit Elektromotoren, mechatronischen Systemen für Fahrzeugtüren, Heckklappen und Sitzstrukturen, die in jedem zweiten Neufahrzeug zu finden sind. Rund 24.000 Mitarbeiter sind an 60 Standorten in 23 Ländern für das Familienunternehmen tätig, das aktuell ein Geschäftsvolumen von über 6 Milliarden Euro erwirtschaftet. Brose gehört zu den TOP 40 der weltweiten Automobilzulieferer und ist in der Branche der weltweit fünftgrößte Automobilzulieferer in Familienbesitz. www.brose.de

ENTIDIA - DIE PROJEKGEFÄHRTEN Als Projektagentur entwickeln und realisieren wir auf Basis unserer langjährigen Erfahrung maßgeschneiderte Lösungen in den Feldern Marketing und Kommunikation. Dabei begleiten wir Unternehmen von der ersten Projekt-Idee über die Konzeption und Planung bis hin zur Umsetzung und kontinuierlichen Optimierung. Unsere Kernkompetenzen liegt neben technischem Know-How und dem Gefühl für Gestaltung vor allem auch darin, dass wir ganz am Puls der Zeit sind – und das fließt sicht- und fühlbar in unsere Lösungen ein. Durch unser Netzwerk aus einer Vielzahl von Experten der unterschiedlichsten Disziplinen mit dem wir eng zusammenarbeiten können wir schneller und flexibler auf individuellen Bedürfnisse eingehen und umfassenden Service aus einer Hand anbieten. Unser Ziel ist IHR erfolgreiches Projekt. Denn wir sind Die Projektgefährten. www.entidia.de

www.oekonomiekongress.de

69 |


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016 #BOEK16

GOLDPARTNER

GfK-NÜRNBERG e.V. Der GfK Verein ist eine 1934 gegründete Non- Profit-Organisation zur Förderung der Marktforschung. Als Think Tank der Marktforschung ist es seine Aufgabe, die Aus- und Weiterbildung von Marktforschern zu fördern, innovative Forschungsmethoden in enger Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Institutionen zu entwickeln und die für den privaten Konsum grundlegenden Strukturen und Entwicklungen in Gesellschaft, Wirtschaft und Politik zu verfolgen sowie deren Auswirkungen auf die Verbraucher zu erforschen. Schwerpunkt seiner Forschungsfelder sind derzeit die Emotionsanalyse und das Social Media Monitoring. Der GfK Verein ist Gesellschafter der GfK SE. www.gfk-verein.org

INVEST IN BAVARIA – DIE ANSIEDLUNGSAGENTUR DES FREISTAATS BAYERN Seit 1999 unterstützt Invest in Bavaria Unternehmen aus dem In- und Ausland dabei, einen Standort in Bayern aufzubauen oder zu erweitern. Invest in Bavaria stellt individuell Informationen zusammen und hilft, den optimalen Standort in Bayern zu finden. Darüber hinaus vermittelt Inverst in Bavaria die Kontakte, die für die Projektrealisierung benötigt werden: zu Behörden und Verbänden ebenso wie zu wichtigen Netzwerken vor Ort. Der Service von Invest in Bavaria ist kostenfrei, alle Anfragen werden selbstverständlich vertraulich behandelt. www.invest-in-bavaria.com

| 70

www.oekonomiekongress.de


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016 #BOEK16

GOLDPARTNER

KPMG AG WIRTSCHAFTSPRÜFUNGSGESELLSCHAFT KPMG ist ein weltweites Firmennetzwerk von Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen. In Deutschland ist KPMG mit rund 9.800 Mitarbeitern an mehr als 20 Standorten aktiv. Weltweit sind 174.000 Mitarbeiter in 155 Ländern für unsere Netzwerkgesellschaften tätig – und wir wachsen kontinuierlich. Wir begleiten unsere Mandanten in den Bereichen Wirtschaftsprüfung (Audit), Steuer- (Tax) und betriebswirtschaftliche Beratung (Consulting und Deal Advisory). Vom mittelständischen Unternehmen bis hin zum internationalen Großkonzern - wir helfen, geschäftliche Chancen wahrzunehmen, Entwicklungen mitzubestimmen und Wachstumsziele zu erreichen. Dabei analysieren wir, weisen auf Risiken hin und optimieren gemeinsam die finanzielle Performance unserer Mandanten. Das ist es, was wir tun – mit Leidenschaft, Teamgeist und der Freude an Herausforderungen. www.kpmg.com

KULMBACHER BRAUEREI AG Die Kulmbacher Brauerei AG und ihre Tochtergesellschaften sind eine Unternehmensgruppe mit rund 900 Mitarbeitern, die Bierspezialitäten und alkoholfreie Getränke produziert und vertreibt. Mit einem Konzernumsatz von 218 Mio. Euro zählt die Kulmbacher Gruppe zu den führenden Getränkeherstellern Süddeutschlands. Dabei baut sie auf Qualität, Tradition und Innovation sowie Regionalität und Sortenvielfalt. Zu den Unternehmen der Kulmbacher Gruppe zählen: Kulmbacher Brauerei AG, Kulmbach ~ Bad Brambacher Mineralquellen, Bad Brambach ~ Braustolz Brauerei, Chemnitz ~ Keiler Bier GmbH, Lohr ~ Markgrafen Getränkevertrieb, Kulmbach ~ Scherdel Brauerei, Hof ~ Sternquell Brauerei, Plauen ~ Würzburger Hofbräu, Würzburg. www.kulmbacher.de

www.oekonomiekongress.de

71 |


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016 #BOEK16

GOLDPARTNER

MC DONALD’S DEUTSCHLAND INC. Kongress mit Cookies und Cappuccino: McCafé ist immer häufiger auf großen Veranstaltungen vor Ort: 2011 eröffnete McDonald’s in Nürnberg das erste McCafé in einem deutschen Fußballstadion. Auf dem Bayreuther Ökonomiekongress lassen sich seit fünf Jahren Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft – wie Rupert Stadler (Vorsitzender des Vorstands, Audi AG) –Kaffeespezialitäten von McCafé schmecken. Auch dieses Jahr können die Kongressteilnehmer am Stand von McCafé Cappuccino, Cookies und Co. genießen. Für Fragen zum Unternehmen steht ein Vertreter von McDonald’s Deutschland zur Verfügung. www.mcdonalds.de

QUANTS VERMÖGENSMANAGEMENT AG Die Quants Vermögensmanagement AG bietet vermögenden Privatpersonen und Familien, Firmenkunden, Stiftungen sowie anderen institutionellen Investoren eine individuelle, ganzheitliche und unabhängige Betreuung in allen Fragen des Vermögensmanagements an. Wir betreuen unsere Mandanten langfristig unter Berücksichtigung der sich stetig ändernden Kapitalmärkte, rechtlicher und steuerlicher Rahmenbedingungen sowie persönlicher Verhältnisse. Unser Handeln ist diszipliniert, frei von Interessenskonflikten, fachübergreifend und orientiert sich ausschließlich an den Zielen und Vorgaben unserer Mandanten. Wir unterstützen unsere Mandanten dabei, Familienvermögen generationenübergreifend zu sichern und zu mehren. Dabei entwickeln wir für unsere Mandanten eine auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Strategie und setzen diese mit unserem umfassenden Dienstleistungsspektrum für sie um. www.quants.de | 72

www.oekonomiekongress.de


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016 #BOEK16

GOLDPARTNER

REHAU AG + CO Seit Firmengründung 1948 ist REHAU aus eigener Kraft zu einer weltweit tätigen Gruppe gewachsen. Für energieeffizientes Bauen, Nutzung regenerativer Energien und Wassermanagement ebenso wie für die Mobilität und Future Living initiiert REHAU nachhaltige Beiträge für die ökologischen und ökonomischen Herausforderungen von morgen. Kompetenz und Innovationsfreude haben uns zum führenden System- und Serviceanbieter polymerbasierter Lösungen in den Bereichen Bau, Automotive und Industrie gemacht. Heute erzielen über 20.000 Mitarbeiter rund um den Globus für unsere Unternehmensgruppe Wachstum und Erfolg. An mehr als 170 Standorten auf fünf Kontinenten sucht REHAU die Nähe zum Markt und zum Kunden. www.rehau.de

TESLA MOTORS, INC. Tesla Motors wurde 2003 von einer Gruppe mutiger Silicon Valley-Ingenieure gegründet, die beweisen wollten, dass Elektrofahrzeuge herkömmlichen Kraftfahrzeugen überlegen sind. Volles Drehmoment über den gesamten Drehzahlbereich, unglaubliche Leistung, aber Null Emissionen - Tesla-Fahrzeuge sollten als kompromisslose Leistungsträger der Zukunft überzeugen. Die Mission des Unternehmens: Die Beschleunigung des Übergangs zu einer nachhaltigen Mobilität. Ende 2014 enthüllte Elon Musk, CEO von Tesla, die Dualmotor-Allradversion des Model S, das mit der Performanz und dem Handling eines Supersportwagens aufwartet. Gegenwärtig begeistern mehr als 50.000 Model S weltweit ihre Eigentümer, doch Tesla bereitet bereits das Model X vor, ein Crossover-SUV, der 2015 in die Serienproduktion geht. Mit seiner fulminanten Beschleunigung, seinen nach oben öffnenden Falcon-Wing-Türen und drei Sitzreihen sprengt das Model X alle herkömmlichen Fahrzeugkategorien. Tesla ist mehr als ein Autohersteller, nämlich ein Technologie- und Designkonzern, der sich innovativen Energielösungen verschrieben hat. www.teslamotors.com www.oekonomiekongress.de

73 |


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016 #BOEK16

GOLDPARTNER

W. MARKGRAF GMBH & CO KG MARKGRAF ist eine europaweit tätige Bauunternehmung mit Firmensitz in Bayreuth und gehört zu den leistungsstärksten mittelständischen Unternehmen der deutschen Bauindustrie. Rund 850 Mitarbeiter gestalten unsere Projekte eindrucksvoll mit Kreativität und Leistungsbereitschaft. Die tragenden Säulen unserer verschiedenen Kompetenzzentren sind lebenslanges Lernen und ein Führungssystem, das geprägt ist von traditionellen Werten wie Ehrlichkeit, Zuverlässigkeit und gegenseitigem Vertrauen. www.markgraf-bau.de

| 74

www.oekonomiekongress.de


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016 #BOEK16

SILBERPARTNER

BAYERISCHE GESELLSCHAFT FÜR INTERNATIONALE WIRTSCHAFTSBEZIEHUNGEN MBH Die Bayern International - Bayerische Ge-

in die Märkte von heute und morgen - ob

nisterin oder des Staatssekretärs.

sellschaft für Internationale Wirtschafts-

Indien, Brasilien oder China. Bayern In-

beziehungen mbH - ein Unternehmen

ternational organisiert pro Jahr rund

Mehr Informationen finden Sie unter

des Freistaates Bayern, ist einer der

100 Projekte für den Exporterfolg baye-

www.bayern-international.de/

wichtigsten Akteure innerhalb der baye-

rischer Unternehmen – darunter finden

veranstaltungen

rischen Außenwirtschaftsförderung. Das

sich u.a. über 50 Auslandsmessen in fast

breite Serviceangebot von Bayern Inter-

30 Ländern und Delegationsreisen unter

national hilft dem Mittelstand beim Gang

Leitung der Bayerischen Wirtschaftsmi-

www.bayern-international.de

C. JOSEF LAMY GMBH Lamy ist ein unabhängiges Familienun-

bewies. 1966 wurde mit dem LAMY 2000

führer in Deutschland und gehört auch

ternehmen, das 1930 von C. Josef Lamy

die unverwechselbare Formensprache,

zu den deutschen Designmarken, deren

in Heidelberg gegründet wurde. Seit 1952

das Lamy-Design, aus der Taufe geho-

Produkte weltweit eine Sonderstellung

gibt es die Marke LAMY, die ihre Innova-

ben. Mit einer Jahresproduktion von über

einnehmen.

tionskraft bereits im ersten Jahr mit der

6 Mio. Schreibgeräten und einem Umsatz

völlig neuartigen Füllhalter-Serie LAMY 27

von 65 Mio. Euro ist Lamy heute Markt-

www.lamy.com

Die Commerz Business Consulting (CBC)

gischen Ausrichtung bis zur Umsetzung.

menten der Bank unterwegs –direkt bei

ist die interne Unternehmensberatung

Unsere Projekte reichen von der Ent-

den Entscheidern in der Konzernzentrale

des Commerzbank-Konzerns. Seit mehr

wicklung neuer Geschäftsmodelle über

in Frankfurt, aber auch an den weiteren

COMMERZ BUSINESS CONSULTING GMBH

als zehn Jahren erarbeiten wir passge-

Produktentwicklungen bis zur Beglei-

Commerzbank-Standorten im In- und

naue Lösungen für die Unternehmen der

tung des Wandels zur modernen Mul-

Ausland. Unsere rund 100 Beraterinnen

Commerzbank Gruppe.

tikanalbank. Als Teil des Konzerns liegt

und Berater gestalten die Zukunft des

unsere besondere Verantwortung darin,

Commerzbank-Konzerns.

Unsere Kunden erhalten von uns eine

nachhaltige und messbare Ergebnisse

ganzheitliche Beratung von der strate-

zu erarbeiten. Dabei sind wir in allen Seg-

www.oekonomiekongress.de

www.commerz-business-consulting.de

75 |


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016 #BOEK16

SILBERPARTNER

DR. SCHNEIDER UNTERNEHMENSGRUPPE

Die Dr. Schneider Unternehmensgruppe

der einer der Weltmarktführer.

(Kronach-Neuses) ist Spezialist für hoch-

Das weltweit gefragte Zulieferunterneh-

gründet 1927 durch Franz Schneider sen.

wertige Kunststoffprodukte rund um

men ist erfahrener Entwicklungspartner

– rund 3000 Mitarbeiter und ist mit Pro-

Weltweit beschäftigt Dr. Schneider – ge-

das Automobil – vom innovativen Belüf-

für die Premium Automobilindustrie.

duktionsstandorten in Deutschland, Chi-

tungssystem bis zu hochintegrierten In-

Zum anspruchsvollen Kundenkreis ge-

na, Polen, Spanien und den USA sowie

nenraumverkleidungen sowie ästhetisch

hören u. a. Audi, BMW, Jaguar/Land Ro-

mit Vertriebsbüros rund um den Globus

wie funktional anspruchsvollen Modulen

ver, Lamborghini, Mercedes, Porsche und

vertreten. Die Geschäftsführer des Unter-

für Instrumententafeln und Mittelkonso-

Rolls-Royce. Außerdem produziert Dr.

nehmens sind Günter Murmann (Vorsitz)

len. Im Bereich der Belüftungssysteme

Schneider unter anderem für Kunden wie

und Wilhelm Wirth.

(Ausströmer und Düsen) und der Fens-

VW, Ford, GM, Volvo, Toyota, Fiat Chrysler,

terrahmenverkleidungen ist Dr. Schnei-

Ferrari und Maserati.

www.dr-schneider.com

ERNST KERN GMBH STAHL- UND METALLBAU

Die Ernst Kern GmbH in Großheirath bei

gion Coburg zu einem Qualitätsbegriff

Unsere KERN-Kompetenz liegt in den

Coburg ist ein Familienunternehmen mit

geworden.

Bereichen Schlosserei, Leichtmetallbau

Heute deckt das Unternehmen mit sei-

Projekte nutzen wir moderne CAD-Tech-

Leib und Seele. Die Geschäftsführung liegt bei Roland Kern, dem Sohn der Firmengründer Ernst und Helga Kern.

und Stahlbau. Bei der Planung unserer nen 70 Mitarbeitern das gesamte Spek-

nologie, für die exakte Umsetzung arbei-

trum des Stahl- und Metallbaus ab. Das

ten wir mit CNC-Präzisionsmaschinen.

Schon bald, nachdem die Schmiede und

Vertriebsgebiet (unser KERN-Gebiet) er-

Die Montage unserer Konstruktionen

Schlosserei im Jahre 1962 ihren Betrieb

streckt sich mittlerweile bis weit über die

übernehmen wir selbstverständlich auch.

aufgenommen hatte, war Kern in der Re-

Grenzen Oberfrankens hinaus.

www.kern-stahlbau.de

FRAUNHOFER-PROJEKTGRUPPE PROZESSINNOVATION

Die Fraunhofer-Projektgruppe Prozessin-

den allein in den vergangenen 5 Jahren

technische Ausstattung zugreifen. Dazu

novation ist seit 2006 angesiedelt an der

in über 125 Projekten maßgeschneider-

zählen unter anderem ein Produktions-

Universität Bayreuth. 50 Ingenieure und

te und verantwortungsbewusste pro-

technikum mit zahlreichen vernetzen

Wissenschaftler entwickeln ein tiefes

duktionstechnische Lösungen für ein

Werkzeugmaschinen, ein Elektroniklabor,

Verständnis für die individuellen Aufga-

weitgefächertes Spektrum industrieller

ein Analyselabor für technische Sauber-

benstellungen industrieller Kunden und

Auftraggeber.

keit sowie die Green Factory Bayreuth.

arbeiten interdisziplinär zusammen. Mit

Die Projektpartner von Fraunhofer in

den fundierten Fachkenntnissen entstan-

Bayreuth können auf eine hochmoderne

| 76

regenerative-produktion.fraunhofer.de

www.oekonomiekongress.de


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016 #BOEK16

SILBERPARTNER

FRENZELIT WERKE GMBH

Die Frenzelit Werke GmbH entwickelt,

orientiert um. Frenzelit überzeugt als

Kurze Entscheidungswege und flache

produziert und vertreibt Dichtungen und

Technologieführer aus dem Fichtelge-

Hierarchien machen das inhaberge-

Dichtungsmaterialien, Technische Texti-

birge tagtäglich Kunden auf der ganzen

führte Familienunternehmen schnell

lien für Isolation, Dichtungs- und Filtra-

Welt: unter anderem aus der Industrie

und flexibel. Tochtergesellschaften und

tionsanwendungen sowie Kompensato-

für Automotive, Wärme- und Kältetech-

Vertriebsbüros in USA, Russland, Tsche-

ren für den Anlagenbau.

nik, Medizintechnik, Sicherheitstechnik,

chien, China und Indien sowie weltweite

Seit mehr als 130 Jahren setzt das mit-

Schiffbau, Elektrogeräte, Maschinen- und

Vertriebspartner belegen: Frenzelit ist

telständische Unternehmen mit rund

Anlagenbau, Energiewirtschaft sowie

global präsent.

480 Mitarbeitern Innovationen kunden-

Prozessindustrie.

www.frenzelit.com

INDUSTRIE - UND HANDELSKAMMER FÜR OBERFRANKEN BAYREUTH

Die IHK für Oberfranken Bayreuth ist eine

fränkischen Standorts und die berufliche

lette an Dienstleistungen, so etwa Exis-

von 80 Industrie- und Handelskammern

Qualifizierung der Menschen ein.

tenzgründungs- und Innovationsbe-

einrichtung der oberfränkischen Wirt-

Die IHK für Oberfranken Bayreuth er-

Rechtsauskünfte.

in Deutschland. Als Selbstverwaltungs-

ratung, Aus- und Weiterbildung sowie

schaft setzt sich die IHK für Oberfranken

füllt zahlreiche hoheitliche Aufgaben

Bayreuth für die Förderung der regiona-

und unterstützt ihre derzeit rund 50.000

len Wirtschaft, die Stärkung des ober-

Mitgliedsfirmen durch eine breite Pa-

www.bayreuth.ihk.de

JÖRG HERRMANN – DIE PERSONALBERATER

Seit über 28 Jahren zählen Jörg

Personalberatungen für den Mittelstand

reuther Ökonomiekongress werden Sie

Herrmann – Die Personalberater aus

in ganz Deutschland ausgezeichnet.

von diesen „Denk-Zetteln“ überall be-

Bayreuth zu den bekanntesten und

Und legendär sind inzwischen ihre

gleitet – in der Kongressbroschüre, den

renommiertesten Personalberatern. Sie

sogenannten „Denk-Zettel“, die sie

Newslettern, sogar im Audimax und auf

sind vor allem in der Suche und Auswahl

monatlich produzieren und herausgeben

allen Monitoren des Kongresses.

von Führungskräften tätig und haben

und die von einem individuellen

in vielen europäischen Ländern eigene

Instrument der Kundenbindung zu

Partnerbüros. Seit 2012/13 werden

regelrechten Sammlerobjekten wurden.

sie regelmäßig als eine der 16 besten

Als Besucherin und Besucher des 8. Bay-

www.oekonomiekongress.de

www.de.jh-dp.com

77 |


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016 #BOEK16

SILBERPARTNER

LAMILUX – HEINRICH STRUNZ HOLDING GMBH

Die LAMILUX Heinrich Strunz Gruppe

Das international tätige Familienunter-

zurückblicken und wird von dem Ehepaar

zählt weltweit zu den größten Produ-

nehmen mit Sitz in Rehau beschäftigt

Dr. Heinrich und Dr. Dorothee Strunz in

zenten von High-Tech-Composites

derzeit 800 Mitarbeiterinnen und Mitar-

der dritten Generation geleitet.

aus carbon- und glasfaserverstärkten

beiter und hat 2015 einen Umsatz von

Kunststoffen und ist in Europa einer der

rund 210 Millionen Euro erzielt.

www.lamilux.de

führenden Hersteller von Tageslichtsystemen, Glasdachkonstruktionen und

Die vielfach ausgezeichnete Firma kann

Gebäudesteuerungen.

auf eine über 100-jährige Geschichte

PEMA VOLLKORN-SPEZIALITÄTEN HEINRICH LEUPOLDT KG

Die PEMA Vollkorn-Spezialitäten Hein-

haltung, die weltweit distribuiert werden.

tionellen Soßenkuchen, für Oblatenleb-

rich Leupoldt KG ist ein Traditionsunter-

Der Hauptrohstoff Roggen kommt aus-

kuchen im gehobenen Qualitätsbereich

nehmen, das 1905 in Weissenstadt, im

schließlich aus der Region. Dafür wurde

und für lebkuchenartiges Gebäck.

Naturpark Fichtelgebirge gegründet wur-

eine Erzeugergemeinschaft für PEMA

de. Die Marke PEMA steht für naturreine

Qualitäts-Roggen ins Leben gerufen. Die

Roggenvollkornbrote mit langer Frisch-

ältere Marke Leupoldt steht für den tradi-

www.pema.de

ROCHE PHARMA AG

Die Roche-Gruppe mit Hauptsitz in Basel,

ropäischen Raum sowie die klinische For-

Arbeitszeitmodellen erwarten Sie eine

Schweiz ist in über 100 Ländern tätig und

schung, das Marketing und die Vertriebs-

attraktive Vergütung und Benefits.

beschäftigte 2015 weltweit über 91 700

aktivitäten für den deutschen Markt. Vom

Mitarbeitende. Die Roche Pharma AG an

ersten Tag an werden Sie bei Roche von

ihrem Standort in Grenzach-Wyhlen steu-

einem kollegialen Team aufgenommen

ert zentrale Elemente der technischen

und unterstützt. Neben zahlreichen Ent-

Qualitätssicherung für den gesamten eu-

wicklungsmöglichkeiten und flexiblen

| 78

www.roche.de

www.oekonomiekongress.de


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016 #BOEK16

SILBERPARTNER

SPARKASSE BAYREUTH

Vor mehr als 200 Jahren wurden die ers-

der jüngeren Geschichte begleitet und

Mit einer Bilanzsumme von 2.170 Milli-

ten Sparkassen in Deutschland gegrün-

auf viele Aspekte des wirtschaftlichen

onen Euro (Stand 31.12.2012) sind wir

det. Im Jahr 1823 legte man in Bayreuth

und sozialen Lebens Einfluss nehmen

Marktführer und unterhalten mit unseren

den Grundstein. Das an nachhaltiger

dürfen. Kaum eine Institution oder ein

34 Geschäftsstellen und 13 Selbstbedie-

Entwicklung orientierte, gemeinwohl-

Unternehmen ist den alltäglichen Sorgen

nungsstandorten ein flächendecken-

und standortverpflichtete Geschäftsmo-

und Bedürfnissen der Menschen so nahe

des Netz in der Stadt und im Landkreis

dell der Sparkassen hat eine lange Tra-

wie die Sparkasse.

Bayreuth.

dition. Aber es ist aktuell und notwendig wie eh und je.

Auch mit dem wirtschaftlichen Leben

Im Jahr 2012 unterstützten wir die Wis-

in der Region Bayreuth Stadt und Land

senschaftsförderung, gemeinnützige Ein-

Als lokal und regional verankertes

sind wir eng verflochten. Deshalb för-

richtungen und vieles mehr durch Spen-

Kreditinstitut hat die Sparkasse

dern wir den Ökonomiekongress aus

den und Sponsoring mit rund 500.000

Bayreuth alle wichtigen Abschnitte

Überzeugung.

Euro.

Die TOPOS Personalberatung sucht und

entwickelt. Bundesweit stehen Ihnen

Audits und Talent Pools. Die Verbindung

www.sparkasse-bayreuth.de

TOPOS PERSONALBERATUNG

gewinnt seit 1988 hochqualifizierte Füh-

22 Experten an fünf Standorten, mit ih-

aus lokaler Stärke und Präsenz, sowie

rungskräfte und Spezialisten aus unter-

rem Fachwissen und ihrer Erfahrung zur

gelebter Internationalität macht TOPOS

schiedlichsten Branchen für Ihre Kunden.

Verfügung.

zu einem verlässlichen Partner bei der

In der über 25-jährigen Beratertätigkeit

Gewinnung von Spitzenkräften für Ihr

hat sich TOPOS zu einem der führenden

Die Dienstleistungen von TOPOS um-

deutschen Headhunter-Unternehmen

fassen neben der Direktansprache auch

www.oekonomiekongress.de

Unternehmen. www.topos-consult.de

79 |


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016

| 80

www.oekonomiekongress.de


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016

Medienpartner & Förderer Denkzettel von Jörg Herrmann - Die Personalberater

„ Wer ein Problem definiert, hat es schon halb gelöst.“ Sir Julien Sorell Huxley

www.oekonomiekongress.de

81 |


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016 #BOEK16

FÖRDERER

| 82

www.oekonomiekongress.de


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016 #BOEK16

FÖRDERER

www.oekonomiekongress.de

83 |


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016 #BOEK16

MEDIENPARTNER

| 84

www.oekonomiekongress.de


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016

Informationen

Denkzettel von Jörg Herrmann - Die Personalberater

„ Dem Geduldigen laufen die Dinge zu. Dem Eiligen laufen sie davon.“ Tibetanisches Sprichwort

www.oekonomiekongress.de

85 |


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016

ation sind Schlüsselbegriffe unserer Gesellschaft; sie leben vom „Rohstoff en besten, kreativsten Köpfen. Forschung schafft neue Erkenntnisse – e Wirtschaft für die Zukunft neu auf. sind Beide zusammen sichern Forschung und Innovation Schlüsselbegriffe unsererdie Gesellschaft; sie leben vom „Rohstoff eines Wirtschaftsstandortes, national global. Geist“, d. h. von den oder besten, kreativsten Köpfen. Forschung schafft neue Erkenntnisse – Innovation stellt die Wirtschaft für die Zukunft neu auf. Beide zusammen sichern die n in Oberfranken – Universität Bamberg, Bayreuth, Hochschule Wettbewerbsfähigkeit einesUniversität Wirtschaftsstandortes, national oder global. senschaften Coburg, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hof – ualität in Forschung, und engeinZusammenarbeit mit der Wirtschaft. Die vierLehre Hochschulen Oberfranken – Universität Bamberg, Universität Bayreuth, Hochschule chnologieAllianzOberfranken (TAO) gegründet und in für derAngewandte Wissenschaften Hof – für Angewandte Wissenschaften Coburg, arbeiten Hochschule g Oberfrankenstehen zusammen. Das hat Modellcharakter Bayern für höchste Qualität in Forschung,inLehre undund engeinZusammenarbeit mit der Wirtschaft. er 33.000 Studierende sind die sie wissenschaftliche Heimat und bieten Sie haben TechnologieAllianzOberfranken (TAO)dergegründet und arbeiten in der ifizierte Nachwuchskräfte. Sie sind dieOberfranken „intelligentezusammen. kreative Infrastruktur“ Wissenschaftsstiftung Das hat Modellcharakter in Bayern und in n Sie diese kreative Infrastruktur! Sie sich sind nachhaltig für Deutschland. Für überEngagieren 33.000 Studierende sie wissenschaftliche Heimat und bieten der nd InnovationWirtschaft durch den weiteren Aufbau der Wissenschaftsstiftung hoch qualifizierte Nachwuchskräfte. Sie sind die „intelligente kreative Infrastruktur“ der Region. Fördern Sie diese kreative Infrastruktur! Engagieren Sie sich nachhaltig für Forschung, Lehre und Innovation durch den weiteren Aufbau der Wissenschaftsstiftung e der Stiftung sind: Oberfranken!

Die wesentlichen Ziele der Stiftung sind: am Wissenschaftsrschung, der Innovation und der Studienbedingungen ndort Oberfranken • Förderung derInnovation Forschung,inder Innovation und der am WissenschaftsKräfte für neues Wissen und enger Kooperation mitStudienbedingungen der und Wirtschaftsstandort Oberfranken • Bündelung aller Kräfte neues Wissen und Innovation in enger Kooperation mit der chnologieAllianzOberfranken (TAO) für fürzukunftsweisende SchlüsselWirtschaft Ausbau der TechnologieAllianzOberfranken (TAO) für zukunftsweisende Schlüsselal, national und•international - Internationalisierung litecampus für dietechnologien besten Nachwuchskräfte • Vernetzung regional, national und international - Internationalisierung dung und Weiterbildung • Errichtung eines für Elitecampus für die besten Nachwuchskräfte aktivität des Hochschulstandortes hochqualifizierte Wissenschaftler und • Förderung von Bildung und Weiterbildung em In- und Ausland • Erhöhung Attraktivität des Hochschulstandortes hochqualifizierte Wissenschaftler und kulturellen Kreativität und der des bürgerschaftlichen Engagements fürder Studierende aus dem In- und Ausland • Förderung der kulturellen Kreativität und des bürgerschaftlichen Engagements der Studierenden Bayreuth, die IHK zu Coburg, die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft Oberfranken), die HWK Oberfranken und Unternehmer sind gemeinsam mit itglieder des Die Stiftungsrates. Fördern Sie das Die IHK Oberfranken Bayreuth, dieModell IHK zu Oberfranken! Coburg, die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft g Oberfranken(vbw arbeitet zum Wohle Oberfranken), der „intelligenten Infrastruktur“ – Bezirksgruppe die HWK Oberfrankender und Unternehmer sind gemeinsam mit den Hochschulen Mitglieder des Stiftungsrates. Fördern Sie das Modell Oberfranken! Die Wissenschaftsstiftung Oberfranken arbeitet zum Wohle der „intelligenten Infrastruktur“ der chullandschaft Region. für junge Leute ist die beste Antwort auf den Wettbewerb um des demografischen Wandels! Eine attraktive Hochschullandschaft für junge Leute ist die beste Antwort auf den Wettbewerb um ftung-ofra.de kluge Köpfe in Zeiten des demografischen Wandels! Kontakt: www.wissstiftung-ofra.de

| 86

www.oekonomiekongress.de


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016 #BOEK16

AUSSTELLERPLAN

CATERING II UG A1

9

A2

8

5

6

7

2

4

10

AUDIMAX

11 12 13

A3

14

19 20

16

15

21

BIERGARTEN

22

26

18

25

23

17

24

REFERENTEN-LOUNGE

01 --02 Dr. Schneider Kunststoffwerke GmbH 03 --04 Invest in Bavaria 05 Stadt Bayreuth Wirtschaftsförderung 06 Minor GmbH 07 Commerz Business Consulting GmbH 08 KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft 09 Rosenthal GmbH 10 Fraunhofer-Projektgruppe Prozessinnovation 11 LivingLogic AG 12 PEMA Vollkorn-Spezialitäten Heinrich Leupoldt KG 13 BAUR Versand (GmbH & Co KG) 14 REHAU AG + Co 15 Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. KG 16 LAMILUX Heinrich Strunz Holding GmbH 17 Bayerische Landesbank 18 Kulmbacher Brauerei AG 19 LAMILUX - Bewerbungsfotos 20 Bayerische Gesellschaft für int. Wirtschaftsbeziehungen 21 BF/M-Bayreuth e.V. 22 Förderkreis der Wissenschaftsstiftung Oberfranken e.V. 23 McCafé 24 Forschungsstelle für Familienunternehmen 25 Roche Pharma AG 26 Silbury Deutschland GmbH

27 Junior Beratung Bayreuth 28 Enactus e.V. 29 bdvb Hochschulgruppe 30 Fraunhofer FIT – Projektgruppe WI 31 Campus Akademie 32 BOEK-LOUNGE 33 Sportökonomie Consulting 34 Photo Porst Selfie Box Selfie-Box 35 Dekanat Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Universität Bayreuth

A1 A2 A3

M1 M2 M3

29

31

32

28

30

36 M1

www.oekonomiekongress.de

33 M2

35

M3

27

BrauMeisterei der Kulmbacher Brauerei AG Ausstellungsfahrzeug Rehau AG + Co Ausstellungsfahrzeug Tesla Motors Inc.

EG 34

UG

Silbury Methodenstraße Station #1 Silbury Methodenstraße Station #2 Silbury Methodenstraße Station #3

87 |


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016 #BOEK16

ORGANISATIONSTEAM

DAS ORGANISATIONSTEAM 2016 Mareile Assel, Marie-Theres Backhaus, Florian Bahner, Nadine Barkow, Marco Bezold, Katharina Boldt, Yuejie Chen, Tobias Christoph, Lea Cloppenburg , Iris Dauner, Dominik Döhler, Alexander Dörfler, Elena Dosch, Markus Ferling, Kathrin Fesenmeyer, Rebekka Fries, Sophie Futschik, Joschua Gilb, Christian Häfner, Fabian Hauenstein, Laura Hein, Melina Herath, Melanie Hereth, Elisabeth Herion, Florian Hertel, Kim Hoang, Jan Hoffmann, Felix Höfling, Julia Hohl, Silja Hohl, Christian Hüttl, Svea Johannßen, Livia Kaulbach, Victoria Krüger, Sonja Logdeser, Madeleine Loos, Luisa Marra, Jakob Mecke, Nick Mielke, Florian Georg Müller, Katharina Neumann, Thu Nguyen Mai, Lysann Nowak, Anna-Sophie Obinger, Ann-Christin Osswald, Eva-Marie Paschen, Alina Paulick, Linda Peemöller, Simon Proske, Sebastian Rausing, Antonia Schmidt, Alina Schmitt, Tobias Schölles, Johanna Stempfle, Michaela Stöckl, Vanessa Tauscher, Patricia Thielow, Raul-Nicolae Trif, Fabian Tröltzsch, Jeannine Trumpfheller, Luise Vad, Lucius von Arnim, Georg Wente, Julia Wiegärtner

BEWERBUNG FÜR DAS ORGANISATIONSTEAM 2017 Nach dem Ökonomiekongress ist vor dem Ökonomiekongress – und so haben die Vorbereitungen zum 9. Bayreuther Ökonomiekongress bereits begonnen. Damit die Veranstaltung auch 2017 wieder ein voller Erfolg wird, suchen wir engagierte Studierende, die gerne die erlernte Theorie in die Praxis umsetzen und eigene Ideen verwirklichen wollen. Durch die Möglichkeit, die erbrachten Leistungen im Bachelorstudium als Planspiel oder Fallstudienseminar und im Masterstudium als Ergänzungsmodul anrechnen zu lassen, können Sie Ihre Mitarbeit optimal mit dem Studium verbinden. Nutzen Sie diese einmalige Chance und kommen in unser Team! Bewerbung unter www.oekonomiekongress.de

| 88

www.oekonomiekongress.de


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016 #BOEK16

TEAMLEITER Organisation & Technik

PR & Kommunikation

Sponsorenmanagement

MATTHIAS HERSCH

ELENA BIER

CONSTANTIN BLEIMÜLLER

Organisation & Technik

PR & Kommunikation

Sponsorenmanagement

THERESA KRÄUSSLEIN

LUKAS BRUNNER

GORDON GIROCK

Organisation & Technik

PR & Kommunikation

Sponsorenmanagement

CAREN NIELEBOCK

ALEXANDRA DUMMEL

DANIEL MAAG

Organisation & Technik

PR & Kommunikation

Sponsorenmanagement

ALEXANDER SCHEGA

PATRICIA FINK

MARIE SCHLACK

Organisation & Technik

PR & Kommunikation

Sponsorenmanagement

ELENA TROIDL

JOHANNE HAUPT

ANN-KATHRIN SEITZ

IT & Design

Marketing Students

Marketing Professionals

STEPHAN MÜLLER

ANNA REKER

MAXIMILIAN DÜTHORN

IT & Design

Marketing Students

Marketing Professionals

JONAS SCHANBACHER

NIKLAS SCHMID

ELISABETH KEIL

Stipendienmanagement

Teilnehmermanagement

Referentenanagement

SEBASTIAN GEIBIG

KAROLINA LEWANDOWSKA

ALINA MIRGEL

Stipendienmanagement

Teilnehmermanagement

Referentenanagement

VIKTOR POLOCZEK

SILVIA RUIDISCH

STEFANIE WEHRMAKER

Stipendienmanagement

Teilnehmermanagement

LUKAS TRAMPERT

HANS-MARTIN SIMON

www.oekonomiekongress.de

89 |


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016 #BOEK16

INFORMATIONEN INFO-HOTLINE Bei Fragen oder Problemen steht Ihnen unser Organisationsteam jederzeit gerne zur Verfügung. Tel.: 09 21 – 55 28 22 UMFRAGE Unser Ziel ist es, uns und den Bayreuther Ökonomiekongress ständig zu verbessern. Daher sind wir sehr an Ihrer Meinung interessiert. Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie die ausgelegten Fragebögen ausfüllen. WLAN-ZUGANG Wir stellen an beiden Kongresstagen kostenfreies WLAN bereit. Nähere Informationen hierzu und die Zugangsdaten erhalten Sie an unserer Infotheke. NOTFALL In Notfällen wenden Sie sich bitte an die Infotheke oder unsere Info-Hotline. Für medizinische Notfälle steht während des gesamten Kongresses ein Rettungssanitäter zur Verfügung.

TAXIRUF Taxis können unter folgenden Rufnummern bestellt werden: Taxi Beierlein-Reckentin, Tel.: 0921 – 660 60 Taxi Kroter, Tel.: 0921 – 220 11 BUSVERBINDUNGEN Zwischen 8:08 Uhr und 19:48 Uhr verlassen alle 10 Minuten die Buslinien 304 und 306 das Universitätsgelände in Richtung Innenstadt / ZOH (Zentrale Omnibushaltestelle). Haltestellen hinter der Mensa & an der Universitätsverwaltung OFFIZIELLE KONGRESSHOTELS BEST WESTERN Transmar Travel Hotel Bühlstraße 12, 95463 Bindlach/Bayreuth Tel.: 09 208 - 68 60, info@transmarhotel.de H4 Hotel Residenzschloss Bayreuth Erlanger Str. 37, 95444 Bayreuth Tel.: 09 21 - 75 850, bayreuth@h-hotels.com

#BOEK16

IMPRESSUM HERAUSGEBER Das Organisationsteam des 8. Bayreuther Ökonomiekongresses KONTAKT Bayreuther Ökonomiekongress c/o Universität Bayreuth 95440 Bayreuth Tel.: 0921 – 55 2822 Fax: 09123­809-5671 info@oekonomiekongress.de www.oekonomiekongress.de

| 90

KONGRESSLEITUNG Isabella Fröhlich Carmen Schreyer Sylvia Sprödhuber KONGRESSPRÄSIDIUM Prof. Dr. Reinhard Meckl Prof. Dr. Rolf Uwe Fülbier Prof. Dr. Torsten Eymann EHRENPRÄSIDENT Prof. Dr. Heymo Böhler † 13. April 2013 in Bayreuth

LAYOUT & DESIGN Markus Deuerlein WEBSITE & TICKETSYSTEM entidia - die Projektgefährten Innere Laufer Gasse 18, 90403 Nürnberg WWW.ENTIDIA.DE VERANSTALTER enspire eventmanagement GmbH Dr. Maximilian Schreyer Prager Str. 5, 90571 Schwaig

www.oekonomiekongress.de


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016

www.oekonomiekongress.de

91 |


8. BAYREUTHER ÖKONOMIEKONGRESS 2016

18. & 19. Mai 2017

SAVE THE DATE

WWW.OEKONOMIEKONGRESS.DE | 92

www.oekonomiekongress.de

8. Bayreuther Ökonomiekongress  

Kongressbroschüre vom 8. Bayreuther Ökonomiekongress

8. Bayreuther Ökonomiekongress  

Kongressbroschüre vom 8. Bayreuther Ökonomiekongress

Advertisement