Page 1

Nachhaltige Energie setzt sich durch. Stromkennzeichnung 2012.


Bern bewegt sich Richtung Nachhaltigkeit. Die Schweizer Energieunternehmen präsentieren jedes Jahr Zahlen zu ihrem Strommix. Die neusten Ergebnisse von Energie Wasser Bern sprechen für sich: Bern ist auf dem direkten Weg in eine nachhaltige Zukunft – sowohl im nationalen Vergleich wie auch im Vergleich zu den Vorjahreszahlen. Im Jahr 2010 hat sich die Berner Bevölkerung mit über 60 Prozent Ja-Stimmen für den Ausstieg aus der Atomenergie entschieden. Um dieses Ziel zu erreichen, leisten immer mehr Berner Haushalte bereits heute einen wichtigen persönlichen Beitrag zur Förderung nachhaltiger Stromproduktion: Sie setzen bewusst auf erneuerbare Energien. Diese Entwicklung manifestiert sich eindrücklich im Berner Strommix 2012.

Erneuerbare Energien haben kräftig zugelegt. Die Strommix-Erhebung der Jahre 2010 und 2011 zeigt bereits einen deutlichen Trend zu ökologischeren Stromprodukten. Diese erfreuliche Entwicklung hat sich weiter verstärkt: 2012 haben Bernerinnen und Berner gegenüber dem Vorjahr 7.4 Prozent mehr Strom aus erneuerbaren Energien bezogen und der Anteil von Atomstrom hat sich abermals merklich gesenkt. Die Stadt Bern ist beim Ausstieg aus der Kernenergie auf Kurs, und dieser Kurs wird aktiv mitgetragen von einer Bevölkerung, die sich immer öfter für nachhaltige Stromprodukte entscheidet.


Der Berner Strommix 2012. Der gesamthaft an unsere Kundinnen und Kunden gelieferte Strom wurde produziert aus: Stromkennzeichnung 2012

Total

Aus der CH

Erneuerbare Energien – Wasserkraft – übrige erneuerbare Energien Sonne Wind Biomasse Geförderter Strom1

53.49% 53.26% 0.23% 0.08% 0.00% 0.15% 2.00%

53.49% 53.26% 0.23% 0.08% 0.00% 0.15% 2.00%

Nicht erneuerbare Energien – Kernenergie – fossile Energieträger

42.81% 42.14% 0.67%

34.81% 34.14% 0.67%

1.69% 0.00%

1.69% 0.00%

100.00%

92.00%

Abfälle Nicht überprüfbare Energieträger Total

Geförderter Strom: 49.3% Wasserkraft, 7.6% Sonnenenergie, 4.2% Windenergie, 38.9% Biomasse und Abfälle aus Biomasse, 0% Geothermie

1 

Abfälle 1.69%

Nicht erneuerbare Energien 42.81%

Geförderter Strom 1 2.00%

Nicht überprüfbare Energieträger 0%

Erneuerbare Energien 53.49%


Bis zum Jahr 2039 soll Bern ganz ohne Kernenergie auskommen. Aus diesem Grund investieren wir laufend in Anlagen, die aus erneuerbaren Energien Strom produzieren. So kann sich unser Strommix Schritt für Schritt in Richtung Nachhaltigkeit entwickeln und unser ehrgeiziges Ziel rückt in greifbare Nähe.

Ihr Beitrag ist wichtig. Sie können aktiv mitentscheiden, wie nachhaltig der Berner Strom hergestellt wird – mit der Wahl Ihres Stromprodukts. Denn damit verpflichten Sie Energie Wasser Bern, mindestens die von Ihnen verbrauchte Menge an umweltfreundlicher Energie ins Stromnetz einzuspeisen. Die Zeit ist reif und die Technologien sind da: Setzen auch Sie auf nachhaltig produzierten Strom anstelle von Kernenergie. Auf Ihrer Jahresrechnung sehen Sie auf einen Blick, welches Stromprodukt Sie aktuell beziehen. Unser Kundencenter gibt Ihnen unter der Nummer 031 321 37 10 ebenfalls gerne darüber Auskunft. Ihr Stromprodukt können Sie übrigens jederzeit ändern – sowohl telefonisch wie auch unter www.ewb.ch

Energie Wasser Bern Monbijoustrasse 11 Postfach, 3001 Bern Partner von Swisspower

www.ewb.ch info@ewb.ch Tel. 031 321 31 11

Energie Wasser Bern, Art. Nr. 6869-o, Juli 2013

Energie Wasser Bern setzt auf nachhaltige Produktionsanlagen.

Stromkennzeichnung 2012  

Stromkennzeichnung 2012 Energie Wasser Bern

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you