Page 1

Österreichische Post AG, MZ 11Z038924 M

ISSN: 1563-3926

Folge 104 - 19. Jahrgang

Nr 2/18


ZEIT IST GELD. VERSCHENKEN SIE WEDER DAS EINE NOCH DAS ANDERE.

EFITM Packaging Suite

Die ultramoderne Planungs- und Kalkulationslösung für den digitalen Verpackungsdruck und ihr durchgängig automatisierter Workflow bringen Ihr Unternehmen auf die Gewinnspur.

Mit Automatisierung zum Erfolg. Mehr auf efi.com

LET US BE THE FUEL

Es gelten ausschließlich die ausdrücklichen Garantieerklärungen für die Produkte und Dienstleistungen von EFI. Die Angaben in diesem Dokument stellen keine zusätzliche Garantie dar. EFI, FabriVU, Fiery, das Fiery Logo und VUTEk sind Marken der Electronics For Imaging, Inc. und/oder ihrer hundertprozentigen Tochtergesellschaften, die in den USA und/oder einigen anderen Ländern geschützt sind. ©2018 Electronics For Imaging, Inc. Alle Rechte vorbehalten.


EDITORIAL

Vernetzung findet statt ... Die Anuga FoodTec in Köln im März hat es ebenso gezeigt wie auch die Fülle von Aussendungen, die wir derzeit erhalten und für Sie in dieser Ausgabe von PACKAGING Austria zusammengefasst haben. Maschinen in den unterschiedlichsten Einsatzgebieten und Anforderungen werden zunehmend „intelligenter“, dank modernster Steuerungs- und Vernetzungstechnologie. Die Daten der Anlagen werden permanent erfasst und interpretiert bzw. dazu genutzt, etwa Maschinenstillständen vorzubeugen. Industrie 4.0 ist eindeutig in der Branche angekommen, die vielen Gastkommentare unterschiedlicher Provenienz belegen das eindrucksvoll. „Es sind nicht neue Maschinen, die die größten Veränderungen bringen werden, sondern neue Materialflüsse und Produktionssysteme. Die Digitalisierung bringt neue technische Möglichkeiten zur Steigerung der Prozesseffizienz durch die permanente Mensch-Maschine-Kommunikation. Im Internet der Dinge greifen die Ressourcen wie in einem Uhrwerk ineinander“, meint treffend Mag. Michael Stummer vom Beratungsunternehmen Syngroup stellvertretend für alle Beitraggeber in dieser Ausgabe. Dies sorgt natürlich für Veränderungen in allen Bereichen der Verpackungsproduktion. Aber nicht nur in der Produktion, sondern auch im Orderwesen bahnen sich gewaltige Veränderungen an. Mayr-Melnhof Karton hat beispielsweise mit MMK digital eine neue Orderplattform für Karton präsentiert, die es erstmals in der Industrie ermöglicht alle Geschäftsprozesse mit dem Unternehmen in Sekundenschnelle online, transparent und sicher in Echtzeit durchzuführen, rund um die Uhr, an sieben Tagen in der Woche. Über aktuelle Automatisierungstrends wird man sich auch auf der Smart Automation Messe von 15. bis 17. Mai in Wien ein Bild machen können. Veranstalter Reed läutet in diesen Tagen zusammen mit der Intertool und der C4I, Connectivity for Industry, eine Woche der Industrie ein. Und dass sich österreichische Verpackungsunternehmen im internationalen Vergleich nicht zu verstecken brauchen, dafür gibt es genug Beispiele. Aktuell haben zwei Unternehmen nun Investitionen getätigt, die auch international durchaus Beachtung finden. So ging in St. Ruprecht in der Steiermark dieser Tage bei Rondo die erste Durst Delta SPC 130 Flexline Anlage in Europa in Betrieb, mit der das Unternehmen nun seinen Kunden flexiblen, hochwertigen industriellen Digitaldruck auf Wellpappe anbieten kann. Insignis in Wien produziert mit der ersten digitalen Etikettenanlage Labelfire von Gallus und ganz aktuell ist nun auch die Nachricht, dass bei Smurfit Kappa in Haid bei Linz Europas erste C500 Anlage von HP installiert werden wird, mit der digitaler Wellpappendruck umgesetzt wird. Das System wurde erstmals auf der drupa 2016 als Konzept vorgestellt. Österreichische Unternehmen und Standorte sind somit in Bezug auf digitalen Verpackungsdruck internationale Vorreiter. Last but not least darf ich auf die letzte Seite dieser Ausgaben verweisen, wo wir über den spielerischen Einsatz von Karton berichten, wo mit kreativen Ideen neue Anwendungen für Kinder entstanden sind. Herzlichst Michael Seidl

02/18 Packaging Austria

3


INHALT

BUSINESS UND EVENTS

MATERIAL

Austropressen feiert 45 Jahre Markenerfolg...... 6 Prilo übernimmt A.B. Nicklaus........................... 7 interpack 2020 Präsidentschaft: Traumann gewählt................................................ 7 Wie Beumer seine Evolution vorantreibt............ 8 Rondo installiert erste Anlage in Österreich... 10

Optimaler Schutz für wertvollen Tee................ 26 Barrierepapier sorgt für Lebensmittelschutz......................................28 Mayr-Melnhof Karton beschleunigt Geschäftsprozesse: MMK digital...................... 29 Zanpack-Portfolio erweitert.............................. 29

Der Markt verlangt immer mehr nach Flexibilität und individueller Vielfalt. Um diesen Kundenbedürfnissen entsprechend begegnen zu können, hat die Rondo Ganahl AG am Standort St. Ruprecht erstmals in Österreich in eine Delta SPC 130 Flexline von Durst investiert.

Kiefel baut Bildungszentrum: Fortbildung hat Priorität................................... 11 Neuer Servicebereich bei Schreiner Group: Competence Center eröffnet.............................. 11 Produziert wird künftig auch Glas: Investition in TCC............................................... 11 Gastkommentar: Internet of Things – alle Macht den Maschinen?................................12 Arburg Technology Center eröffnet................... 13 Knapp: Standort Hart wird ausgebaut.............. 13 Neuer Geschäftsbereichsleiter: Wechsel bei Vetropack........................................ 13 Klingele Papierwerke: Ausbau des Logistikzentrums geplant.............. 14 B&R erweitert Standort Gilgenberg................. 14 Constantia Flexibles: Wachsen in Indien.......... 15 etma bleibt konstant: Freude bei Tubenproduzenten.......................... 15

DESIGN & MARKETING Wie Beumer seine Evolution vorantreibt Seite 8

Die Woche der Industrie in Wien Seite 23

Im Wonnemonat Mai läutet Messeveranstalter Reed Exhibition die Woche der Industrie in Wien ein. Die Intertool (15. bis 18. Mai), Fachmesse für industrielle Fertigung, und die Smart Automation Austria (15. bis 17. Mai), Fachmesse für industrielle Automatisierung, werden erstmals ergänzt um die C4I, Connectivity for Industry, als Plattform für die Digitalisierung der industriellen Wertschöpfungskette.

Smart Automation News.....................................25

4

Swarovski präsentiert ein zeitgenössisches Stillleben der französischen Designerin Shourouk Rhaiem. Im Zentrum stehen Gegenstände des Alltags, die die Künstlerin mit insgesamt 150 Kilogramm Swarovski Kristallen in unzähligen Farben und Formen von Hand verzierte.

ADF & PCD Awards 2018: Auszeichnungen wurden vergeben....................32 Osterüberraschung von rlc.................................33 Matt-Effekt auf Stahldosen...............................34 Dose erobert neue Kategorien...........................34 SanLucar wirbt mit Biene Maja.........................35 Feivel’s Premium Gin: Auffällig gestaltet.........35 Airless-Spender in neuer Aufmachung: Ausgezeichneter Produktschutz........................35

PACKMITTELPRODUKTION

MESSEN LogiMAT 2018: Erwartungen übertroffen........ 16 ADF & PCD Paris: Französischer Chic auf zwei Messen.................. 17 Anuga FoodTec 2018: Ressourceneffizienz als Besuchermagnet........ 18 International FoodTec Award 2018: Coole Ideen pur...................................................20 Smart Automation, Intertool und C4I: Die Woche der Industrie in Wien.......................23

Kristalle und Alltagsgegenstände: „Ordinary Life“ von Swarovski..........................30

Optimaler Schutz für wertvollen Tee Seite 26

„Ordinary Life“ von Swarovski Seite 30 Insignis präsentiert Gallus Labelfire Seite 42

Gastkommentar: Digitalisierung bringt Umdenken bei Geschäftsmodellen.................... 36 Naviter entscheidet sich für Verpackung von Sulapac.......................................................... 37 Gastkommentar: Die zwei Seiten der Medaille.............................38 Neues Fliegengewicht: Alternative zu Einwegbechern........................... 39 Der kleinste Tubenverschluss............................ 39 Gastkommentar: Technik soll die Menschen befähigen...............40 Keine Chance durch fälschungssichere Verpackungen....................... 41 Insignis präsentiert Gallus Labelfire: Die Regenbogenmaschine wurde eingeweiht...42

Modulares Rundläuferkonzept für die Abfüllung sensitiver Getränke..............44 Gastkommentar: Flexibilität durch Modularität..........................46 Verpackungslösungen in der Getränkeindustrie: Umweltfreundlich verpackt............................... 47 Gastkommentar: Passende Maschinenkonzepte

Packaging Austria 02/18


INHALT

für künftige Anforderungen..............................48 El-Exis SP von Sumitomo Demag wird 20: Hybridkonzept feiert Jubiläum.........................50 Mit einem Marktanteil von mehr als 20 Prozent ist Sumitomo (SHI) Demag Marktführer bei Spritzgießmaschinen zur Herstellung von Kunststoffverpackungen. Den Hauptanteil trägt die hybride El-Exis SP bei, die vor 20 Jahren erstmals auf den Markt gekommen ist.

Intelligente Faltschachtel mit Füllstandmessung........................................ 51 Mit Abfall Geld verdienen.................................. 51 Gastkommentar: Intelligent verpacken mit Industrie 4.0............ 52 Genuss im Doppelpack.......................................53 Gastkommentar: Mensch und Maschine im Dialog.......................54 Nahrungsmittel direkt kennzeichnen...............55 Individuelle PET-Lösungen...............................55 Werkzeugsystem für die Kaffeekapselproduktion..............................55 C-Serie von Mettler Toledo: Skarlierbare und flexible Plattform.......................................56 Bieraria Tschlin füllt mit Markl-Technik ab: Bier für den Schweizer US-Botschafter............58

Bier für den Schweizer US-Botschafter Seite 58

Tray Inspektion bei Zott integriert: Neues System zur Qualitätssicherung...............60 Die Becher werden in einer derart hohen Geschwindigkeit abgefüllt, dass selbst ein versierter Bediener einen Fehler auf dem Deckel nicht erkennen kann. Daher hat Zott nun mit einem passenden System reagiert.

LOGISTIK TNT setzt auf Fronius-Ladetechnik.................. 62 RX-Staplerbaureihe schreibt Geschichte.........64 Neue Palettenstabilisierung: Robatech wird immer grüner............................65 Marks & Spencer und Zetes: Modernisierte Prozesse in Lebensmittel-Lieferkette...............65

AUFGEGRIFFEN Spaß haben mit Karton......................................66

TNT setzt auf Fronius-Ladetechnik Seite 62

Für eine leichtere Lesbarkeit verzichten wir auf eine explizit geschlechtsneutrale Schreibweise. Die verwendeten personenbezogenen Ausdrücke betreffen, soweit nicht anderwärtig betont, Frauen und Männer gleichermaßen.

Karton online kaufen 24/7 Effizienzgewinn durch Verfügbarkeit rund um die Uhr. Kostenersparnis durch Lieferoptimierung. Transparenz durch Echtzeit-Informationen.

02/18 Packaging Austria MAYR-MELNHOF KARTON Europas führender Kartonproduzent

Der neue Verkaufs- und Service-Kanal von Mayr-Melnhof Karton

5 Jetzt registrieren: www.mm-karton.com


BUSINESS UND EVENTS

zRoither Maschinenbau blickt auf 65 Jahre Unternehmenserfolg

Austropressen feiert 45 Jahre Markenerfolg Innovationen, individuelle Maschinenkonfigurationen und internationale Qualitätsansprüche sind das Markenzeichen aller Austropressen der Roither Maschinenbau GesmbH. Das in dritter Generation familiengeführte Unternehmen in Seewalchen steht seit Jahrzehnten für höchste Kompetenz bei maßgefertigten Entsorgungslösungen. Dafür zeichnen die Geschäftsführer Franz und Philipp Roither gemeinsam mit ihrem starken Team verantwortlich. 2018 ist für das gesamte Unternehmen ein ganz besonderes Jubiläumsjahr.

R

rungen im Produktionsprozess und in der Logistik sorgten für eine neuerliche Steigerung der Produktqualität. Das Ziel, stets am aktuellen Stand der Technik produzieren zu können, ließ den Maschinenpark enorm anwachsen und die Produktionskapazitäten stetig steigen. Vor allem durch die Zuverlässigkeit und hohe Qualität der Produkte konnten weltweit Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen gewonnen werden – darunter Kleinbetriebe aus Handel und Gastronomie, große Recycling- und Entsorgungsunternehmen, internationale Handelsketten sowie Betriebe aus der Papier-, Kartonagen-, Kunststoff-, Schaumstoff- und Getränkedosenherstellung.

Foto: Roither Maschinenbau

oither Maschinenbau wurde 1953 als Schlossereibetrieb durch Franz Roither Senior gegründet. Zur Produktpalette zählten damals unter anderem noch Furnier-, Mechaniker- und Obstpressen. 20 Jahre später wurde die erste Ballenpresse unter dem Markennamen Austropressen produziert. Es folgten rasch die Entwicklung praxisorientierter Pressenserien und der Aufbau eines europaweiten Vertriebsnetzes. 1999 hatte dies eine Verdoppelung der Produktionsfläche und eine Exporterweiterung auf über 40 Länder weltweit zur Folge. Auch in den Jahren 2007 und 2017 kam es zum Bau zusätzlicher Produktionshallen und einer Erweiterung der Produktionsfläche. Optimie-

Die neuen Austropressen APK-ES sind vollautomatisch, verlässlich, schnell und energieeffizient.

6

z Investitionen in

Produktionsfläche und Maschinenpark Bei Roither Maschinenbau wird permanent in den Ausbau der Produktionsflächen und in die Erweiterung bzw. Modernisierung des Maschinenparks investiert. Neue Hallen mit 3.000 Quadratmeter Produktions- und Lagerfläche wurden nach rund zehn Monaten Bauzeit im Winter 2017 in Betrieb genommen. Mit einer Gesamtinvestition von etwa vier Millionen Euro wurden neben den Hallen und den neuen Anlagen vor allem moderne Arbeitsplätze geschaffen. Ebenso wurde ein innovatives Hallenbelüftungssystem installiert. Energieschonend und umweltbewusst arbeiten die LED-Beleuchtung sowie die Heizung mit Wärmerückgewinnung. Der nächste Schritt ist eine zirka 400 Quadratmeter große Photovoltaik-Anlage auf dem Hallendach für die eigene Energiegewinnung. Für die Innovationen im Maschinenbereich stehen stellver tretend die Teilewaschanlage und die Sandstrahlanlage. Sie ist ein Garant für die saubere und effiziente Vorbereitung zur Lackierung und sichert eine stabilere und höhere Lackqualität. Diese kommt übrigens aus der neuen Lackieranlage. Schweißrobotik-Anlagen und zwei neue CNC-Bearbeitungszentren erhöhen die Produktionskapazitäten deutlich und schaffen wiederum zusätzliche Arbeitsplätze.

Packaging Austria 02/18


BUSINESS UND EVENTS

zPirlo übernimmt A.B. Nicklaus

zinterpack 2020 Präsidentschaft

Produktspektrum erweitert

Traumann gewählt

irlo hat mit Wirkung zum 1.2.2018 die Assets der Firma A.B. Nicklaus, Wesendorf, Deutschland übernommen. Mit sechs Mitarbeitern erzielte man zuletzt einen Jahresumsatz von knapp über einer Million Euro. Damit erweitert Pirlo sein Produktspektrum. Die ehemals bei Nicklaus hergestellten Spezialprodukte werden zukünftig an den Standorten in Korneuburg und im polnischen Pionki gefertigt. „Mit den Produkten von Nicklaus erweitern wir unsere Kompetenz im Bereich Bauchemie und stärken damit unsere führende Position als Hersteller von Weißblechverpackungen für dieses Marktsegment“, so Rainer Carqueville, Geschäftsführer der Pirlo Unternehmensgruppe. Mit der bereits im Februar neu gegründeten Firma Nicklaus Industrieverpackungen mit Sitz in Lüneburg nimmt Thomas Nicklaus den Handel von Industrieverpackungen a u s We i ß b l e c h , Stahlblech und Thomas Kunststoff auf. DaNicklaus und bei wird er von ZuRainer lieferseite von Pirlo Carqueville. unterstützt.

hristian Traumann, Geschäftsführender Direktor und Group CFO von Multivac, wurde in der konstituierenden Sitzung des Messebeirates zum Präsidenten der interpack 2020 gewählt. In den interpack-Messejahren 2014 und 2017 hatte er bereits die Position des Vizepräsidenten sowie im Jahr 2011 die Präsidentschaft inne. Im Jahr 2020 wird die interpack von 7. bis 13. Mai ausgerichtet. Traumann ist seit 2002 für die Multivac Unternehmensgruppe tätig. Im Februar 2015 wurde er zum Vorsitzenden des VDMA Fachverbands Nahrungsmittelmaschinen und Verpackungsmaschinen gewählt. Darüber hinaus engagiert sich Traumann als Kuratoriumsmitglied der Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten und als Handelsrichter am Landgericht Memmingen. Vor seiner Zeit bei Multivac war der studierte Betriebswirt als Kaufmännischer Leiter und Prokurist bei der Transtechnik GmbH in Holzkirchen sowie als Prüfungsleiter bei der BTP, Prüfung Beratung Treuhand, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft mbH (vormals BTR) in München beschäftigt.

Foto: Pirlo

P

C

organized by

5th PLA World Congress 29-30 MAY 2018 MUNICH › GERMANY

PLA is a versatile bioplastics raw material from renewable resources. It is being used for films and rigid packaging, for fibres in woven and non-woven applications. Automotive industry and consumer electronics are thoroughly investigating and even already applying PLA. New methods of polymerizing, compounding or blending of PLA have broadened the range of properties and thus the range of possible applications. That‘s why bioplastics MAGAZINE is now organizing the 5th PLA World Congress on: 29-30 May 2018 in Munich / Germany

Experts from all involved fields will share their knowledge and contribute to a comprehensive overview of today‘s opportunities and challenges and discuss the possibilities, limitations and future prospects of PLA for all kind of applications. Like the four previous congresses the 5th PLA World Congress will also offer excellent networking opportunities for all delegates and speakers as well as exhibitors of the table-top exhibition.

www.pla-world-congress.com 02/18 Packaging Austria Gold Sponsor:

Bronze Sponsor:

Media Partner:

Supported by:

7


Bestellung

Die komplette E-Ausgabe von

kรถnnen Sie zum Preis von 5 Euro unter office@packaging-austria.at bestellen.

1


SERVICE

ETIKETTEN

Das Magazin für moderne Verpackung Verleger und Herausgeber EMGroup GmbH Testarellogasse 1/2 A-1130 Wien Telefon: +43 1 983 06 40 Fax: +43 1 983 06 40 18

• • • •

ETIKETTIERSYSTEME ETIKETTENDRUCKER ETIKETTEN THERMOTRANSFERFARBBÄNDER

HERMA Etikettiersysteme Gesellschaft m.b.H. Handelsstraße 6 I A-3130 Herzogenburg Tel 02782 / 20130 I Fax 02782 / 20130-22 e-mail: office@herma.at http://www.herma-etikettierer.at

e-mail Redaktion: edit@europeanmediagroup.at e-mail Administration: office@europeanmediagroup.at

VERPACKUNGEN

Geschäftsleitung und Chefredaktion Michael Seidl Autoren Michael Seidl Rainer Gruber Izabela Kwiatkowska Stefanie Hermann, MA Amany-Andrea Emam Thomas Becker Jean-Pascal Bobst Hans-Joachim Boekstegers Mario Möginger Stephan Plenz Dagmar Ringel Georg Spötta Mag. Michael Stummer

FORSCHUNG & ENTWICKLUNG

Der Verpackungsspezialist

Grafik und DTP Ada Dziamska Druck und Vertrieb „agensketterl“ Druckerei GmbH, 2540 Bad Vöslau Anzeigenpreise Es gilt die Anzeigenpreisliste 1/2018 Jahresabonnement Inland Euro 40,70 inkl. Porto u. MwSt. Ausland Euro 55,00 Coverfoto Swarovski Kristallwelten

ABFALLENTSORGUNGSANLAGEN

www.rajapack.at

0810 400 306 0,07 € / Min

Der Experte für Werkstoffanwendungen und Bauwerkserneuerung Ihr kompetenter Partner im Bereich Verpackungsprüfung und -entwicklung! office@ofi.at | www.ofi.at

Wirksame Kleinanzeigen gibt es ab EUR 30,00 (55 x 20mm). Wir beraten Sie gern! +43(1)983 06 40

KLEBEN

Mitgliedschaft

■ Vor Ort Service (+70 Länder) ■ 24/7 Hotline ■ Kompetente Beratung ■ Lokale Verfügbarkeit von Ersatzteilen www.robatech.at

02/18 Packaging Austria

67


#SmartPrintShop

Produktion ohne Unterbrechung – von der Auftragsannahme bis ins Regal: Mit Push to Stop kÜnnen Sie das volle Potenzial Ihrer Druckmaschine nutzen. Wie ein Navigationssystem im Auto berechnet die patentierte Software Intellistart 2 den schnellsten Weg zum Ziel und navigiert Sie sicher durch jeden Auftragswechsel. Simply Smart.

Heidelberger Druckmaschinen Austria Vertiebs GmbH Karl-Farkas-Gasse 22, A-1030 Wien, info.at@heidelberg.com, www.heidelberg.com/at

PACKAGING Austria 2/18  

Das Magazin für moderne Verpackung

PACKAGING Austria 2/18  

Das Magazin für moderne Verpackung

Advertisement