Page 1


Gegründet: Farben: Spielorte:

Erfolge: Präsident:

Vereinsgeschichte:

15.10.1884 als Turnverein Gorma Schwarz und Weiß Sportanlage Rositz/ Gorma Sportplatz Fichtenhainichen

15.10.1884 Gründung als Turnverein zu Gorma

Thüringenmeister: 1931, 1932 Kreismeister: 1962, 1972, 1975, 1978, 1983, 1996, 2006, 2008 Kreispokalsieger: 1958, 1996, 2008 Jörg Meuschke

1. Vorsitzender Jörg Meuschke

2.Vorsitzender Silke Kresse

3. Vorsitzender Steffen Stange

Abtl. Fußball: Zeugwart: Stadionsprecher: Mitglieder:

Sven Jahnke Susi Semisch Benno Moller/ Frank Herrmann ca. 450 (davon ca. 150 in der Abt. Fußball)

Abteilungen:

Fußball, Kegeln, Volleyball, Aerobic, Gymnastik, Kinderturnen, Kunstradfahren, Leichtathletik, Judo

Trainer SV Rositz I: Trainer SV Rositz II: Trainer SV Rositz III: Trainer SV Rositz IV: Torwarttrainer: Trainer A/B - Junioren: Trainer C - Junioren: Trainer F - Junioren:

Reinhard Weiße, Udo Kresse Martin Teuber, Stefan Geier Uwe Benndorf Jens Falke Udo Kresse Manuel Vincenz, Steffen Spitzner, Jens Falke Jürgen Dähne, Silke Kresse Hanno Thiergen

Anschrift :

SV Rositz e.V. – Sportbüro Altenburger Straße 48a 04617 Rositz Tel: 034498/ 45433, Fax: 034498/ 22288 E-Mail: sportbuero@vg-rositz.de

Internet:

www.svrositz-mediathek.de Mail: admin@svrositz.de www.svrositzev.de Mail: webmaster@svrositzev.de

1908 Bürgerlicher Turnverein „Vater Jahn“ 1919 Sport Club „Maiblümchen“ Gorma 1920 Fußball Club Rositz 1921 Freie Spielvereinigung Gorma 1923 Freie Spielvereinigung Rositz 1933 Fußball Sport Verein Rositz 27.07.1946 Sport Gemeinschaft Rositz 10.03.1950 BSG Paraffin Rositz 05.10.1950 BSG Chemie Rositz Ab 1990 SV Rositz 1884 e.V. 1994 Eingliederung der BSG Empor Rositz 1995 Eingliederung der BSG Aktivist Molbitz

Rolf „Rolly“ Fritzsche (geb. am 23.10.1933): BSG Chemie Rositz, BSG Einheit Ost Leipzig, SC DHfK Leipzig, ASK Vorwärts Berlin, Tennis Borussia Berlin, FK Pirmasens, Hamburger SV und KSV Hessen Kassel Berühmteste Spieler:

Rainer Trölitzsch (geb. am 31.07.1939): BSG Chemie Rositz, SC Leipzig, 1.FC Lok Leipzig, Rot- Weiß Erfurt Mirko „Kotte“ Kotowski (geb. am 02.08.1980) BSG Chemie Rositz, FC Carl Zeiss Jena, SV Motor Altenburg, VfB Leipzig, Bornaer SV, ZFC Meuselwitz


Der Verein: 2.10

Vor zwei Wochen gab es leider, auf Grund von technischen Problemen, kein Stadionheft. Jedoch nur zum Spiel. Online, unter www.svrositz-mediathek.de, kann das Heft zum Spiel gegen den TSV Gera- Westvororte nach wie vor angeschaut werden.

1. Mannschaft: 2.10

Gegen den TSV Gera- Westvororte konnte unsere erste Mannschaft verdient mit 4:0 gewinnen. Die Tore erzielten Kevin Undeutsch, Nico Karger und 2x Patrick Funke.

8.10

Erste Mannschaft mit Kantersieg beim Tabellenletzten OTG Gera. 2x Robin Götze, Nico Karger, Michel Ronas, Thomas Czajka, Tony Franke und Patrick Funke trafen zum 7:1.

9.10

In der nächste Runde des Regionalpokals trifft man zuhause auf den SV Moßbach. Die Moßbacher gewannen in der letzten Pokalrunde beim TSV Monstab mit 2:0.

2. Mannschaft: 2.10

Eine hohe Auswärtsniederlage kassierte die zweite Mannschaft bei Eintracht Ponitz (6:0).

9.10

Einen Punkt gegen den SV Zehma konnte die zweite Mannschaft holen. Torschütze zur zwischenzeitlichen Führung war Steffen Spitzner.

3. Mannschaft: 1.10

Auch die dritte Mannschaft verlor in Ponitz. Gegen die zweite Mannschaft der Ponitzer setzte es eine 3:1 Niederlage.

4. Mannschaft: 1.10

Nach dem Pokalaus bei Nöbdenitz III, setzte es auch in der Liga eine herbe Niederlage. Wie schon im Pokal verlor die Vierte mit 11:0.

9.10

Nach den durchwachsenen Ergebnissen der Vorwochen landete unsere vierte Mannschaft einen echten Befreiungsschlag. Im Derby gegen Zechau II siegte man mit 7:2! Glückwusch Jungs und weiter so!

Alle Interessierten, die mit fertigen Texten (z.B.: Spielberichte SVR IV, Nachwuchs, etc.) oder inhaltlich (z.B. Chronik, Bilder) etwas zu „Schwarz auf Weiß – das Stadionheft“ beisteuern möchten, können sich gerne an die Redaktion (admin@svrositz-mediathek.de) wenden. Vielen Dank!

Herausgeber: Sportverein Rositz e.V. – Abteilung Fußball Redaktion/ Layout: Marco Wick, Kai Heinze (E-Mail: admin@svrositz-mediathek.de) Grafik: Nicky Mateschka, Marco Wick Autoren: Stefan Geier (SG), Kai Heinze (KH), Sven Jahnke (SJ), Marc Teichmann (MC), Silke Kresse (SK), Frank Baudach (FB), Marco Wick (MW) Fotos: SG Schmölln/G. (S6), Andreas Eisentraut (S8), Frank Herrmann (S14. S16) Marc Teichmann (S1, S15, S17), Kai Heinze (S19, S20, S21) Redaktionsschluss: 13.10.2011 – 19.30 Uhr Druck: beta Druck & Werbung Gbr Nächstes Heft: 30.10.11 (11. Spieltag - Regionalklasse)


Rositzer- Fußball lebt von Emotionen …


‌ und von engagierten Partnern:


SG Schmölln/ Großstöbnitz

h.R.v.L: Christian Steinberg, Stanley Barylla, Christian Schwarzer, Christopfer Senf, Christian Pohl m.R.v.L.: Daniel Burkhardt (Co-Trainer), Philipp Böttcher, Daniel Hüttig, Michael Rettberg, René Bräutigam Julian Kahr, Heiko Nowak (Trainer) v.R.v.L.: Alexander Hass, Marcel Bräutigam, Nico Philipsen, Falko Broda, Oliver Vincenz, Robin Otto, Markus Meuschke

Die letzten Begegnungen: 15.01.1994 SV Schmölln 1913 –SV Rositz

2:1 (1:0)

Tore: 1:0 Weinert (20.), 1:1 Vincenz (53.), 2:1 Schmidtke (85.)

28.08.1993

SV Rositz – SV Schmölln 1913 2:0 (1:0) Tore: 1:0/ 2:0 R. Schubert (17./ 35.)

Statistik Regionalklasse Staffel 1 Spiele: 240 absolviert: 64 Heimsiege: 26 40,63 % Unentschieden: 13 20,31 % Auswärtssiege: 25 39,06 % Tore: 229 3,58 pro Spiel Tore Heim: 118 51,53 % Tore Auswärts: 111 48,47 % 2:1 11 mal (5x H, 6x G) Häufigste Ergebnisse: 2:0 10 mal(3x H, 7x G) 1:1 6 mal 1:7 OTG Gera - SV Rositz Max. Tore/Spiel: 6:2 Lucka - OTG Gera Höchster Sieg: 1:7 OTG Gera - SV Rositz Max. Tore/Spieltag: 2. 34 Tore Stärkste Serie: Roschütz (8 Siege, 23:6 Tore) Längste Serie: Roschütz (8 Siege, 0 Remis)

Zum 9. Spieltag der Regionalklasse empfängt der SV Rositz heute die SG Schmölln/ Großstöbnitz zum Kreisderby auf der Sportanlage Rositz/ Gorma. Die Gäste, vor Jahren noch mit einem Dauerabo für die höchste Spielklasse in Thüringen ausgestattet, mussten in den letzten 2 Jahren zweimal den Gang in die jeweils niedrigere Liga antreten. Aber auch in der Regionalklasse konnte die junge Elf um Neu- Trainer Nowak noch richtig Fuß fassen und bleibt hinter den eigenen Erwartungen zurück. Nur zwei Siege haben die Knopfstädter bisher auf ihrem Punktekonto. Am ersten Spieltag gelang ein Auswärtssieg bei Aufsteiger Hohndorf und zwei Wochen später ein 1:0 Erfolg bei der Eintracht aus Fockendorf. Unsere Elf hatte bekanntlich einen mäßigen Start in die neue Saison. Nach einem Punkt nach dem zweiten Spieltag folgten 6 Siege und Tabellenplatz 2 hinter dem souveränen Tabellenführer und Staffelfavoriten Roschütz. Deshalb will die Elf um das Trainerduo Weiße/ Kresse heute auch die Punkte in Rositz behalten, um die Serie fortzusetzten. Geleitet wird die Partie von Sven Poschart aus Gera. Hoffen wir auf ein faires und spannendes Spiel!


16.10.2011 – 15.00 Uhr

SV Rositz – SG Schmölln/ G. Sportanlage Rositz/ Gorma 1 1 2 4 5 6 7 8 9 10 11 12 15 16 17 18 19 20

Ron Baudach (TW) Eric Fleißner (TW) Toni Egert Marcel Demmrich Robin Gehrt Marcus Jacob André Kahnt Thomas Czajka (MK) Manuel Vincenz Michel Ronas Robin Götze Nico Karger Tony Franke Dieter Ditscher Markus Vogt Kevin Undeutsch Patrick Funke Marco Wick Steve Nierlein

(TW) Oliver Vincenz Stanley Barylla Christopher Senf Christian Steinberg (MK) René Bräutigam Marcel Bräutigam Christian Schwarzer Falko Broda Daniel Hüttig (TW) Nico Philipsen Michael Rettberg Markus Meuschke Christian Pohl Philipp Böttcher Julian Kahr Robin Otto Mario Östreich Enrico Cepnik Saher Majed Daniel Wenzel Emal Rassuli

Trainerstab: R. Weiße/ U. Kresse

Trainer: H. Nowak/ D. Burkhardt

Wechsel: ___ Min. Nr.: ___ für ___ ___ Min. Nr.: ___ für ___ ___ Min. Nr.: ___ für ___

Wechsel: ___ Min. Nr.: ___ für ___ ___ Min. Nr.: ___ für ___ ___ Min. Nr.: ___ für ___

Tore: SR: Sven Poschart (Gera) SRA: Zuschauer:

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 13 14 15 16 17

Endstand: __ : __ (__ : __)


h.R.v.l.: Mannschaftsbetreuer Jens Manger, Co- und Torwarttrainer Udo Kresse, Mike Schiekel, Marcus Jacob, Andreas Schmidt, Markus Vogt, Marco Quaß, Toni Egert, André Kahnt, Michael Rickl, Thomas Czajka, Manuel Vincenz, Michel Ronas, Geschäftsführer Jörg Meuschke, Trainer Reinhard Weiße v.R.v.l.: Patrick Funke, Steve Nierlein, Kevin Undeutsch, Eric Fleißner, Ron Baudach, Mario Fischer, Marco Haimerl (zum FSV Meuselwitz), Marcel Demmrich, Nico Karger Es fehlen: Robin Gehrt, Dieter Ditscher (Neuzugang 11/12), Robin Götze (Neuzugang 11/12) Foto: Saison 2010/11

Spielerstatistik 2011/ 2012 (Regionalklasse Staffel 1) : Nr.: P. Name:

Geb.

Sp.

*** Alle Angaben ohne Gewähr ***

Min. Tore

G

1

GR

R

SVR seit

Vorher

2010

ZFC Meuselwitz

1996

eigener Nachwuchs

2010

Einheit Altenburg

2006

Blau Weiß Zechau

1

2010

Einheit Altenburg

1

TW Ron Baudach

15.08.90

6

540

1

TW Eric Fleißner

02.03.89

2

172

4

AB Marcel Demmrich

12.04.83

5

379

5

AB Robin Gehrt

02.11.85

5

204

6

AB Marcus Jacob

09.06.89

7

487

9

AB Manuel Vincenz

24.11.88

5

283

1

1

1998

eigener Nachwuchs

18

AB Kevin Undeutsch

11.08.82

8

720

2

1

2008

Lok. Altenburg

2

MI Toni Egert

16.01.90

4

132

1996

eigener Nachwuchs

8

MI Thomas Czajka

09.01.71

7

625

2

1

2004

SV Elstertrebnitz

10

MI Michel Ronas

18.07.83

8

701

2

2

2010

Lok. Altenburg

11

MI Robin Götze

24.09.90

8

720

4

2011

ZFC Meuselwitz

12

MI Nico Karger

25.11.87

7

565

2

1

2009

Einheit Altenburg

15

MI Tony Franke

10.08.90

7

354

1

3

2007

eigener Nachwuchs

17

MI Markus Vogt

13.05.88

2

24

1995

eigener Nachwuchs

19

MI Patrick Funke

08.10.86

7

589

2009

Einheit Altenburg

20

MI Marco Wick

20.05.88

7

234

1995

eigener Nachwuchs

7

ST André Kahnt

07.06.81

7

580

6

1

1992

eigener Nachwuchs

16

ST Dieter Ditscher

15.04.88

7

605

2

2

2011

Lok. Altenburg

ST Steve Nierlein

07.02.88

2008

Lok. Altenburg

1 1

4


Spielplan Regionalklasse – SV Rositz: SP 1 2 3 4 5 6 7

Datum 14.08.11 21.08.11 28.08.11 10.09.11 17.09.11 24.09.11 02.10.11

Zeit Begegnung 15:00 SG Daßlitz 15:00 SV Rositz 15:00 SV Rositz 15:00 Post Gera 17:30 SV Rositz 15:00 Nöbdenitz 15:00 SV Rositz

Erg. -

SV Rositz Hohndorf Aga SV Rositz Ronneburg SV Rositz TSV Gera

8 08.10.11 15:00 OTG Gera

- SV Rositz

9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30

-

16.10.11 22.10.11 30.10.11 05.11.11 11.12.11 26.11.11 04.12.11 04.03.12 10.03.12 17.03.12 25.03.12 31.03.12 05.04.12 14.0412 22.04.12 28.04.12 06.05.12 12.05.12 20.05.12 02.06.12 09.06.12 16.06.12

SV Rositz Lumpzig SV Rositz Gößnitz 13:30 SV Rositz 13:00 Lucka 13:00 SV Rositz 14:00 SV Rositz 14:00 Hohndorf 14:00 Aga 15:00 SV Rositz 15:00 Ronneburg 18:30 SV Rositz 15:00 TSV Gera 15:00 SV Rositz 15:00 Schmölln 15:00 SV Rositz 15:00 Fockendorf 15:00 SV Rositz 15:00 Roschütz 15:00 SV Rositz 15:00 Eurotrink 15:00 15:00 14:00 14:00

Schmölln SV Rositz Fockendorf SV Rositz Roschütz SV Rositz Eurotrink SG Daßlitz SV Rositz SV Rositz Post Gera SV Rositz Nöbdenitz SV Rositz OTG Gera SV Rositz Lumpzig SV Rositz Gößnitz SV Rositz Lucka SV Rositz

4 2 4 2 2 0 4

: : : : : : :

Schiedsrichter

1 Harnisch (Hundhaupten) 2 K. Poschart (Gera) 1 Köhler (Gera) 4 Rackow (Altenburg) 1 Baumbach (Jena) 2 Harnisch (Hundhaupten) 0 Kropfelder (Gera)

1 : 7

Z

SVR- Tore

140 165 140 80 120 80 150

Ditscher Undeutsch, Kahnt Kahnt, Vincenz, Czajka, Ronas Ditscher, Kahnt, Götze, Funke Götze, Kahnt 2x Kahnt Undeutsch, Karger, 2x Funke Karger, Ronas, Franke, Czajka, Funke, 2x Götze

Höfer (Greiz)

80

Schiedsrichter

Z

: : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : :

REGIO- Pokal Saison 2011/ 2012 Rd Datum

Zeit Begegnung

Erg.

1 06.08.11 15:00 Camburg

- SV Rositz

5 : 6

Goretzky (Ranis)

80

2 03.09.11 15:00 Zöllnitz AF 12.11.11 13.30 Rositz

- SV Rositz - Moßbach

0 : 4

Läßker (Pößneck)

100

:

SVR- Tore Undeutsch, Ronas, (11m: Ronas, Ditscher, Kahnt, Undeutsch) Ditscher, Vogt, Czajka, Kahnt


Regionalklasse – Staffel 1: Pl. Mannschaft 1. SV Roschütz 2. SV Rositz 3. SG Daßlitz/Langenwetzendorf 4. FSV Lucka 1910 5. SSV Traktor Nöbdenitz 6. FSV Gößnitz 7. SG Hohndorf/Untergrochlitz 8. TSV Gera-Westvororte 9. Eurotrink Kickers FCL Gera 10. FSV Ronneburg 11. SV Aga 12. Post SV Gera 13. SV Osterland Lumpzig 14. SG Schmölln/Großstöbnitz 15. SV Eintracht Fockendorf 16. OTG 1902 Gera Heimtabelle: Pl. Team 1. SV Roschütz 2. SV Rositz 3. SG Hohndorf 4. SG Daßlitz 5. FSV Lucka 1910 6. FSV Gößnitz 7. Post SV Gera 8. Nöbdenitz 9. TSV Gera 10. Eurotrink Gera 11. FSV Ronneburg 12. Lumpzig 13. SV Aga 14. Fockendorf 15. SG Schmölln 16. OTG 1902 Gera

S 4 3 3 3 3 2 2 2 2 1 1 0 0 0 0 0

U 0 1 0 0 0 1 0 0 0 2 2 3 3 1 0 0

Sp. 8 8 8 8 8 8 8 8 8 8 8 8 8 8 8 8 N 0 0 1 1 1 1 2 2 2 1 1 1 1 3 4 4

Pkt. 12 10 9 9 9 7 6 6 6 5 5 3 3 1 0 0

Torschützenliste: Pl. Name Verein Tore 1. Pierre Schlenzig Nöbdenitz 14 Daniel Gehrt Roschütz 2. Erik Frahm Roschütz 7 Andy Neiß Daßlitz André Kahnt SV Rositz 3. Felix Fischer Lucka 6 Heiko Eichhorn SG Hohndorf Quelle: fussball.de – Stand: 10.10.11

g 8 6 6 5 4 4 3 4 2 2 1 2 1 2 1 0

u 0 1 0 1 2 1 3 0 3 3 5 1 3 0 2 1

v 0 1 2 2 2 3 2 4 3 3 2 5 4 6 5 7

Tore 23:6 26:11 18:7 20:12 18:15 15:19 19:13 12:18 10:13 6:11 10:12 14:17 11:16 6:16 10:17 11:26

Auswärtstabelle: Pl. Team 1. SV Roschütz 2. SV Rositz 3. SG Daßlitz 4. Nöbdenitz 5. FSV Lucka 1910 6. TSV Gera 7. SG Schmölln 8. FSV Gößnitz 9. SV Aga 10. FSV Ronneburg 11. Fockendorf 12. Eurotrink Gera 13. SG Hohndorf 14. Lumpzig 15. Post SV Gera 16. OTG 1902 Gera Saisonverlauf:

Diff. 17 15 11 8 3 -4 6 -6 -3 -5 -2 -3 -5 -10 -7 -15 S 4 3 3 2 2 2 2 2 1 1 1 1 0 1 0 0

U 0 0 0 2 1 0 0 0 2 1 1 1 3 0 1 1

Pkt. 24 19 18 16 14 13 12 12 9 9 8 7 6 6 5 1 N 0 1 1 0 1 2 2 2 1 2 2 2 1 3 3 3

Pkt. 12 9 9 8 7 6 6 6 5 4 4 4 3 3 1 1


1. Spieltag 13.8.11 (15.00 Uhr) Hohndorf - Schmölln Eurotrink - Aga Lucka - PSV Gera Roschütz - Ronneburg Gößnitz - Nöbdenitz Fockendorf - TSV Gera Lumpzig - OTG Gera Daßlitz - SV Rositz

2. Spieltag HR 1:2 1:1 3:2 4:1 1:1 2:3 2:2 4:1

4. Spieltag 10.9. - 11.9.11 (15.00 Uhr) OTG Gera - Roschütz TSV Gera - Lucka Ronneburg - Daßlitz PSV Gera - SV Rositz Aga - Hohndorf Lumpzig - Fockendorf Schmölln - Gößnitz Nöbdenitz - Eurotrink

1:2 2:1 1:0 2:4 2:2 3:3 1:2 4:3

6:1 4:1 1:0 3:0 0:2 1:1 2:1 4:0

17.9.11 (15.00/17.30 Uhr) Hohndorf - Fockendorf Eurotrink - TSV Gera Lucka - OTG Gera Roschütz - Schmölln Gößnitz - Lumpzig Aga - PSV Gera Daßlitz - Nöbdenitz SV Rositz - Ronneburg

8.10.11 (15.00/16.00 Uhr) OTG Gera - SV Rositz TSV Gera - Aga Ronneburg - Hohndorf Gößnitz - Roschütz Fockendorf - Lucka Lumpzig - Eurotrink Schmölln - Daßlitz Nöbdenitz - PSV Gera

29.10. - 30.10.11 (15.00 Uhr) Hohndorf - Lucka Eurotrink - Roschütz Nöbdenitz - TSV Gera Ronneburg - OTG Gera PSV Gera - Schmölln Aga - Lumpzig Daßlitz - Gößnitz SV Rositz - Fockendorf

2:1 0:2 6:2 3:0 2:0 2:2 1:3 2:1

26.11.11 (13.30 Uhr) Hohndorf - OTG Gera Eurotrink - Daßlitz Lucka - SV Rositz Roschütz - Aga Gößnitz - PSV Gera Fockendorf - Ronneburg Lumpzig - Nöbdenitz Schmölln - TSV Gera

HR 3:1 0:0 2:5 2:0 4:3 0:1 2:0 4:1

24.9.11 (15.00 Uhr) OTG Gera - Eurotrink TSV Gera - Daßlitz Nöbdenitz - SV Rositz Ronneburg - Aga PSV Gera - Hohndorf Fockendorf - Gößnitz Lumpzig - Roschütz Schmölln - Lucka

HR 0:2 0:5 0:2 0:0 3:2 1:3 2:3 0:2

9. Spieltag HR 1:7 0:2 1:1 0:2 1:1 1:1 0:2 2:1

15.10. - 16.10.11 (15.00 Uhr) Hohndorf - Roschütz Eurotrink - Fockendorf Lucka - Gößnitz Ronneburg - Nöbdenitz PSV Gera - TSV Gera Aga - OTG Gera Daßlitz - Lumpzig SV Rositz - Schmölln

HR

12. Spieltag HR

14h

14. Spieltag HR

27.8. - 28.8.11 (15.00 Uhr) Hohndorf - Lumpzig Eurotrink - Ronneburg Lucka - Nöbdenitz Roschütz - TSV Gera Gößnitz - OTG Gera Fockendorf - Schmölln Daßlitz - PSV Gera SV Rositz - Aga

6. Spieltag HR

11. Spieltag HR

13. Spieltag 19.11.11 (14.00 Uhr) Hohndorf - Eurotrink TSV Gera - OTG Gera Nöbdenitz - Schmölln Ronneburg - Lumpzig PSV Gera - Fockendorf Aga - Gößnitz SV Rositz - Roschütz Daßlitz - Lucka

5:2 1:2 2:4 0:4 4:0 1:2 1:2 2:2

8. Spieltag HR

10. Spieltag 22.10. - 23.10.11 (15.00 Uhr) TSV Gera - Ronneburg Nöbdenitz - Hohndorf Roschütz - Lucka Gößnitz - Eurotrink Fockendorf - Daßlitz Lumpzig - SV Rositz Schmölln - Aga OTG Gera - PSV Gera

3. Spieltag HR

5. Spieltag HR

7. Spieltag 1.10. – 2.10.11 (15.00 Uhr) Hohndorf - Gößnitz Eurotrink - Schmölln Lucka - Lumpzig Roschütz - Fockendorf PSV Gera - Ronneburg Aga - Nöbdenitz Daßlitz - OTG Gera SV Rositz - TSV Gera

20.8. - 21.8.11 (15.00 Uhr) TSV Gera - Gößnitz OTG Gera - Fockendorf Nöbdenitz - Roschütz Ronneburg - Lucka PSV Gera - Eurotrink Aga - Daßlitz Schmölln - Lumpzig SV Rositz - Hohndorf

5.11.11 (14.00 Uhr) OTG Gera - Nöbdenitz TSV Gera - Hohndorf Lucka - Eurotrink Roschütz - Daßlitz Gößnitz - SV Rositz Fockendorf - Aga Lumpzig - PSV Gera Schmölln - Ronneburg

HR

15. Spieltag HR

3.12. - 4.12.11 (13.30 Uhr) OTG Gera - Schmölln TSV Gera - Lumpzig Nöbdenitz - Fockendorf Ronneburg - Gößnitz PSV Gera - Roschütz Aga - Lucka Daßlitz - Hohndorf SV Rositz - Eurotrink

HR


1. Kreisklasse Pl.

Team

Sp

S

U

N

T+/T-

+/- Pkt.

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14.

Langenleuba-Niederhain SV Aufbau Altenburg SV Eintracht Ponitz Gerstenberg/Haselbach SV Zehma 1897 SV Eintracht Fockendorf II Schmölln/Großstöbnitz III FSV Lucka 1910 II SV Rositz II FSV Gößnitz II SV Roter Stern Altenburg SV Osterland Lumpzig II Starkenberg/Dobitschen II FSV Meuselwitz II

8 7 7 7 8 8 7 7 8 7 8 8 8 6

7 6 6 6 4 4 3 3 2 2 2 1 0 0

0 1 1 0 1 0 1 0 2 2 1 2 1 0

1 0 0 1 3 4 3 4 4 3 5 5 7 6

44:9 35 27:5 22 22:3 19 24:10 14 19:21 -2 29:17 12 10:26 -16 21:18 3 16:22 -6 15:21 -6 16:22 -6 7:16 -9 2:30 -28 1:33 -32

Pl. Team

Sp

S

U

N

T+/T-

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9.

4 5 5 4 3 7 3 4 3

4 4 3 2 2 1 1 0 0

0 0 1 1 0 1 0 1 0

0 1 1 1 1 5 2 3 3

14:6 8 12 19:12 7 12 19:12 7 10 7:6 1 7 12:8 4 6 11:20 -9 4 10:12 -2 3 5:11 -6 1 4:14 -10 0

Pl. Team

Sp

S

U

N

T+/T-

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9.

6 4 6 6 5 4 4 6 5

6 3 3 2 2 2 2 1 1

0 0 0 1 1 0 0 0 0

0 1 3 3 2 2 2 5 4

14:5 9 18 17:7 10 9 9:10 -1 9 21:12 9 7 14:13 1 7 12:7 5 6 8:8 0 6 7:22 -15 3 7:25 -18 3

21 19 19 18 13 12 10 9 8 8 7 5 1 0

Spielplan SV Rositz II:

14.8

Fockendorf II

(A)

3:2

21.8

Gößnitz II

(H)

4:4

28.8

Gerstenberg

(A)

2:1

4.9

Ehrenhain II (P) (H) 2:4 n.V.

11.9

Lucka II

(H)

3:1

18.9

Aufbau

(A)

4:2

25.9

Roter Stern

(H)

3:1

2.10

Ponitz

(A)

6:0

9.10

Zehma

(H)

1:1

15.10

FSV Msw. II

(A)

15h

23.10

Langenleuba

(H)

15h

29.10

Starkenberg II

(H)

15h

6.11

Schmölln II

(A)

14h

12.11

Lumpzig II

(H)

14h

2. Kreisklasse – Staffel 2 TSV Windischleuba II SV Eintracht Ponitz II SV Einheit Altenburg II SV Roter Stern Altenburg II SG Schwarz-Gelb Prößdorf I SV Rositz III SV Aufbau Altenburg II Langenleuba-Niederhain II Gerstenberg/Haselbach II

+/- Pkt.

Spielplan SV Rositz III:

7.8

Roter Stern (P) (H)

0:3

13.8

Einheit II

(A)

3:1

21.8

W´leuba II

(H)

2:3

27.8

Gerstenberg II

(A)

2:3

10.9

Prößdorf

(H)

1:5

18.9

Aufbau II

(A)

4:3

25.9

Roter Stern II

(H)

0:0

1.10

Ponitz II

(A)

3:1

22.10

Langenleuba II

(H)

13h

2. Kreisklasse – Staffel 1 SV Lokomotive Altenburg II ASV Wintersdorf II TSV Monstab-Lödla II SSV Tr. Nöbdenitz III SV Löbichau II Weißbacher SV 1951 II LSV 1889 Altkirchen II SV BW Zechau-Kr. II SV Rositz IV

+/- Pkt.

Spielplan SV Rositz IV:

6.8

Nöbdenitz III (P) (A)

11:0

11.9

Altkirchen II

(H)

0:2

17.9

Wintersdorf II

(A)

8:0

24.9

Lok Altenburg II (H) 2:0 W

1.10

Nöbdenitz III

(A)

11:0

9.10

Zechau II

(H)

7:2

15.10 29.10 19.11

Monstab II Löbichau II Weißbach II

(A)

13h 13h

(A)

(H) 12.15h


Zur Person: Name:

Nico Karger

Spitzname:

Charger

Geburtsort/Wohnort:

Altenburg

Größe:

1,65 m

Beruf:

Verkäufer

Familienstand/Kinder:

Ledig

Hobbies:

Fußball, Skat

Ich freue mich über...:

Siege des SV Rositz

Ich ärgere mich über...:

gelbe Karten wegen Meckern, Unpünktlichkeit

An Rositz mag ich...:

Den Verein als Ganzes „Flach spielen, hoch gewinnen“, „Ohne Worte Westvororte“

Lebensmotto:

Alles was mit Fußball zu tun hat:

Lieblings- ...:

Position/ Lieblingsposition:

Linkes Mittelfeld

Musik?:

House, Electro

Rückennummer:

12

Essen?:

Pizza

Stärken:

Schnelligkeit

Auto?:

Toyota

Schwächen:

Kopfball

Urlaubsziel:?

Tunesien

Fußball ist für mich:

viel

Getränk?:

Whiskey- Cola, Bier

Erfolge:

Thüringer Landesmeister und Pokalsieger 2004

Serie:?

In aller Freundschaft

Schönster Erfolg:

Pokalsieg 2004

Schlimmste Niederlage:

Nur wenige ;)

Beim SVR seit:

2009

Lieblingsverein:

„Ohne Worte“ Westvororte

Ich würde nie spielen für...:

RB Leipzig

Bisherige Vereine:

Lok ABG, Motor, Einheit ABG

Warum SV Rositz?

Neue Herausforderung

Das Antagonismen- Entscheidungsspiel: Alles oder Nichts? Alles

Klotze Buch oder Klotze?

Bier oder Wein? Bier

Bahn Bus oder Bahn?

Billard oder Dart? Billard

CHEMIE Chemie oder Lok?

Blond oder Brünett? Brünett Gorma oder „Fichte“? Gorma Metal oder Schlager? Schlager C. Ronaldo oder Messi? Messi S./W. oder Bunt? S./W.

Chillen Chillen oder Stressen? Windows Mac oder Windows? Liga Pokal oder Liga? Netzer Netzer oder Delling Wiese Wald oder Wiese?

Schwitzen oder Frieren? Schwitzen

Skat Skat oder Poker?

Treppe oder Aufzug? Treppe

VW VW oder Opel?


6. Spieltag – Regionalklasse SSV Nöbdenitz – SV Rositz

Kapitän legte präzise auf den Kopf von Torjäger 0:2 (0:1) Kahnt auf und dieser vollendete zum neuen Spielstand von 0:2. Der Gastgeber reagierte mit drei Rositz eröffnete das Punktspiel mit einem guten frischen Spielern. Es folgte eine Ecke von NöbdeSpielzug. Nachdem Jacob aus der Abwehr heraus nitz, der Schuss aus der zweiten Reihe wurde abgeseinen Mitspieler Götze bediente und er Funke den fälscht. Auch danach versuchten die Platzherren Ball servierte, passte dieser in den Strafraum auf nochmals Druck aufzubauen, jedoch meist zu einden Fuß von Kahnt, der nur knapp das SSV- fallslos. Nach der Spieleröffnung durch Baudach Gehäuse verpasste. auf Ditscher, verlängert Mit dominanter Mannschaftsleistung Auch der Gastgeber verauf Kahnt, steckte dieser suchte im Spiel nach zu Götze durch, dessen den Gegner beherrscht vorn zu agieren. Beide Schuss war jedoch zu Mannschaften waren um Ballbesitz bemüht, wobei unplatziert. Viel geschah zu diesem Zeitpunkt des es von der Spielanlage betrachtet, bei den Spiels nicht mehr, denn Routinier Undeutsch räumRositzern anschaulicher aussah. In der 18. Spielmi- te mit hervorragendem Stellungsspiel ab, was abnute starte unsere Elf durch Funke einen schnellen zuräumen war und der SVR gewann das Derby. Gegenzug über die rechte Seite. Funke ging in den Überzeugend und verdient. Mit einer guten und Strafraum, spielte das Leder zu Ditscher, der unei- disziplinierten Mannschaftsleistung wurde der Sieg gennützig auf Kahnt ablegte und dieser den 0:1- erarbeitet und genossen. Auch die Rositzer Fans, Führungstreffer erzielen konnte. Auch in der wei- welche mit nach Nöbdenitz gereist waren, waren teren Spielfolge zeigte der Tabellenvierte gefällige sichtlich erfreut. Danke für die Unterstützung! (FB) Aktionen mit reichlich Laufbereitschaft und durchSV Rositz: Baudach, Demmrich (90. Vincenz), dachten Szenen. Nöbdenitz stand tief und hatte Jacob, Kahnt, Czajka/MK, Ronas (89. Vogt), Götwenige Ideen. Als Kahnt in der 29. Minute Richtung ze, Karger (78. Wick), Ditscher, Undeutsch, Funke Nöbdenitzer Tor marschierte, war der SSV-Keeper Tore: 0:1 Kahnt (18.), 0:2 Kahnt (57.) Gelb: CzajSchmidt dazwischen, doch eine endgültige Klärung ka, Ronas, Kahnt Schiedsrichter: F. Harnisch musste ein Abwehrspieler herbeiführen. Der SVR (Hundhaupten) Z: 80 kontrollierte weiterhin das Geschehen und setzte in der 39. Spielminute einen Konter über die linke Außenbahn an. Erneut war Funke beteiligt, der mit Tempo Ditscher freispielte. Allein der Abschluss war zu unpräzise. So blieb es bis zum Pausenpfiff bei der verdienten Führung für unsere Elf, die aus einer sicher stehenden Abwehr gut in die Offensive agierte. Während der Halbzeitansprache appellierte das Trainergespann Weise/Kresse dahingehend, in der Folge sichere Bälle und keine riskanten Pässe zu spielen. Auf lange Bälle galt es zu achten. Mit Anbeginn der zweiten Halbzeit startete Nöbdenitz mit mehr Power. Es gelang dem Gastgeber besser als bisher in die Partie zu finden, da der SVR gedanklich noch in der Kabine war. Nur Minuten später sah man jedoch eine weitere Strafraumsituation unserer Mannschaft. Abermals eingeleitet durch Funke, der das Leder durchs Mittelfeld trieb und Mitspieler Kahnt gut in Szene setzen konnte. Nun auch eine Toraktion des SSV Traktor, aus einem Standard, der direkt auf den Kasten des Rositzer Keepers gezogen wurde. Torhüter Baudach Mehr Bilder zum Spiel gibt es auf: faustete sicher. Der daraus entstandene Konter www.svrositz-mediathek.de führte zum Eckstoß, getreten durch Czajka. Der


jeglichen Zug zum Tor. In der 70. Minute konnte Dit4:0 (2:0) scher den Zweikampf gewinnen, ging mit Tempo in die Gefahrenzone und legte auf Karger ab, dessen Der Gastgeber zeigte gleich in den ersten Spielminu- Lupfer verfehlte das Gehäuse. Als in der 83. Spielmiten, wer diese Regionalkassenpartie gewinnen sollte. nute Funke auf die Fehler der Gegenspieler spekulierte und ihm der Libero Wie vom Trainer Weidiesen Gefallen auch Souveräner Sieg gegen harmlosen Gegner se gefordert, nahm tat, vollendete er man die Zweikämpfe überlegt und eiskalt. Die Partie war entschieden. rigoros an. Während der 7. Spielminute agierte Jacob über die Außenposition von rechts. Seine Flanke er- Doch einen Höhepunkt sollte es noch geben. In Mireichte Kahnt, doch noch gelang es einem Geraer nute 87 spielte der starke und nimmermüde Czajka Abwehrspieler zur Ecke zu klären. Diese kam, getre- einen super Pass in den freien Raum auf Funke, der ten von Czajka, direkt auf den in den Strafraum auf- mit seinem zweiten Tor den Endstand von 4:0 herrückenden Libero Undeutsch, der das Leder unhalt- stellte. Gute Besserung für unseren verletzten Torjäbar einköpfte. Nur Minuten später ein Missverständ- ger Kahnt und danke an unsere Fans. (FB) nis im Rositzer Defensivverhalten. Somit gelang es SV Rositz: 1 Fleißner, 4 Demmrich, 5 Funke, 6 Jacob, 7 den Gästen in den 16-Meter-Raum vorzudringen, wo Kahnt (41. 15 Franke), 8 Czajka/MK, 10 Ronas (84. 14 sie jedoch harmlos und ungefährlich blieben. In allen Wick), 11 Götze, 12 Karger (88. 2 Egert), 16 Ditscher, Belangen war die Überlegenheit der Heimmann18 Undeutsch Tore: 1:0 Undeutsch (7.), 2:0 Karger schaft erkennbar. Die Mannschaftsteile wurden gut (28.), 3:0 Funke (83.), 4:0 Funke (87.) Gelb: Ronas verschoben und im Mittelfeld eine entsprechende Schiedsrichter: S. Kropfelder (Gera) Zuschauer: 150 Überzahl geschaffen. Der agile Funke trieb den Ball aus der eigenen Hälfte und steckte auf Götze durch, dieser verzog. Aufbauspiel in Minute 28. Die Spieleröffnung geschah aus der Abwehr heraus durch Ronas. Er bediente seinen Mitspieler Karger, der nur durch Foulspiel gebremst werden konnte. Den daraus resultierenden Freistoß legte Czajka auf den zuvor gefoulten Karger ab, der hielt einfach drauf und der abgefälschte Schuss senkte sich hinter dem Geraer Keeper zum 2:0 ins Gehäuse. Als in der 37. Spielminute Kahnt nach einem Zweikampf verletzt liegen blieb und längere Zeit behandelt werden musste, agierte Rositz in Unterzahl. Kurze Zeit später war man etwas nervös, besonders im Umkehrspiel und somit auch ungeordnet. In dieser Phase des Spiels waren die Geraer mehr am Ball. Es bot sich aber nur eine Gelegenheit, die Fleißner im Rositzer Kasten gut parieren konnte. Sonst war weiterhin Flaute im Geraer Spiel. Während der Halbzeitansprache forderte das Rositzer Trainerteam auf, wieder in die Begegnung zu finden. Mit noch mehr Laufarbeit sollte man das Leder schnell machen. Es lief die zweite Halbzeit, Spielminute 53. Funkte zeigte eine gute Einzelaktion, schoss jedoch knapp am Tor vorbei. Weiterhin gehörten dem SVR zahlenmäßig mehr Spielanteile und auch größere Chancen. Die erste Torgefahr in Spielhalbzeit zwei hatten die Gäste mit einem Lattenschuss in Minute 59. Danach zeigte unsere Elf auch weiterhin ihre Klasse. Czajka zog, nach überragender Mehr Bilder, das Video und das Stadionheft Körpertäuschung, von der linken Außenbahn nach zum Spiel gibt es auf: innen, schoss aus 16 Metern und traf leider nur die Latte. Die Gäste zeigten Mittelfeldgeplänkel ohne www.svrositz-mediathek.de

7. Spieltag – Regionalklasse SV Rositz – TSV Gera Westvororte


genspieler mit dem Fuß klären. Dennoch fiel in der 1:7 (0:3) 72. Minute der Gegentreffer, wobei dem OTGSpieler zu viel Platz gelassen wurde. Aber dieser TrefVor der Begegnung trat das Trainerteam Wei- fer war nur ein kurzes Aufflammen von Hoffnung in se/Kresse mit klarer Ansage vor die Mannschaft; „… den Geraer Reihen. Schon in Spielminute 79 „erlitmal solle sich nicht vom Tabellenplatz des Gegners ten“ sie das endgültige K.O.. Nach Foulspiel an Robin täuschen lassen und von Anbeginn aufzeigen, wer die Götze im Strafraum, verwandelte Patrick Funke überElf ist, die hier gewinnen will, ohne dabei überhastet legt. Man war des Toreschießens weiterhin hungrig und legte nach. Der sich in anzurennen; …“! das Offensivspiel einschalBereits in Spielminute 8 beRositzer Schützenfest in Gera tende Toni Egert ließ den gann der SVR mit dem Tore schießen. Keeper Ron Baudach eröffnete durch einen Ball auf Marco Wick prallen, Wick sah den einlaufenlangen Abschlag auf Nico Karger, der den Ball kon- den Götze und Robin markierte seinen sechsten Treftrollierte und aus dem Lauf zum 0:1 einnetzen konn- fer. Auch Defensivspieler Marcus Jacob schaltete te. Als in der 17. Minute Libero Kevin Undeutsch sich einmal mehr mit klugen Pässen ein. Das Endrewegrutschte, scheiterte OTG –Stürmer Knebel am sultat erzielte erneut Robin Götze mit einem Schuss Rositzer Torhüter. Der SVR agierte weiterhin überle- aus der zweiten Reihe, welcher unhaltbar abprallte. gen, spielte die Angriffe mit gepflegtem Fußball aus. Am Ende ein überzeugender Sieg gegen einen überSo geschehen auch beim zweiten Tor, in Spielminute forderten Gegner! (FB) 23. Michel Ronas stellte mit seinem Spielzug zwei SV Rositz: 1 Baudach, 2 Egert, 6 Jacob, 8 Czajka (85. 3 Gegenspieler in den Schatten und vollendete mit der Schiekel), 10 Ronas, 11 Götze, 12 Karger (70. 20 Pieke. OTG versuchte oftmals mit kleinen Fouls den Wick), 16 Ditscher, 18 Undeutsch, 19 Funke, 15 FranSpielaufbau der Schwarz-Weißen zu zerstören. Doch ke (78. 5 Gerth) Tore: 0:1 Karger (7.), 0:2 Ronas (23.), mit Disziplin und fußballerischen Mitteln antwortete 0:3 Franke (34.), 0:4 Czajka (60.), 1:4 Haase (72.), 1:5 die Rositzer Elf. So wurde den mitgereisten Fans in Funke (79./FE), 1:6/1:7 Götze (81./89.) Gelb: Karger der 35. Minute eine Superkombination serviert. AusSR: Höfer (Greiz) Z: 80 gangspunkt war ein Freistoß von halblinks – Nico Karger auf Patrick Funke, der spielte durch die Schnittstelle in der Raum, direkt auf seinen Mitspieler Michel Ronas, der in den Strafraum passte und Tony Franke grätschte das Leder zum 3:0 ein. Mit diesem Ergebnis ging es in die Kabine. Während der Pausenansprache sprach Trainer R. Weise von guten Aktionen und forderte seine Jungs auf, auch während der weiteren Spielfolge sichere Bälle zu spielen. Der Aufsteiger OTG Gera bemühte sich zu Beginn der zweiten Halbzeit und versuchte etwas mehr zum Spielgeschehen beizutragen. Es gelang ihm aber nicht, über Ansätze hinaus zu kommen. Der SV Rositz kontrolliert weitestgehend das Geschehen. Auch die Stürmer Dieter Ditscher und Tony Franke arbeiteten im Umkehrspiel mit, so entstand oft eine Überzahl im Mittelfeld. Die 61. Spielminute war u. a. ein Höhepunkt der Partie. Kapitän Thomas Czajka erkämpfte sich einen fast schon verlorenen Ball an der Außenlinie zurück, gewann den folgenden Zweikampf und mit seinem guten Auge und dem Gefühl für das Leder lupfte er den Ball in den oberen Winkel des OTGTores! Im Anschluss hatte der Gastgeber eine der ersten Chancen, über rechts, als man gefährlich in Mehr Bilder zum Spiel gibt es auf: den Rositzer Strafraum eindrang. Der Rositzer Keeper konnte abwehren und auch beim Abpraller vom Ge-

8. Spieltag – Regionalklasse OTG Gera – SV Rositz

www.svrositz-mediathek.de


6. Spieltag – 1. Kreisklasse SV Rositz II – Roter Stern Altenburg

3:1 (1:0)

Nierlein macht 3 Punkte perfekt Durch die vermeidbare Niederlage der letzten Woche bei Aufbau Altenburg war man heute gegen Altenburg unter Druck. An die dennoch gute Leistung konnte man anknüpfen, und auch mit den Toren stimmte es diesmal. Verzichten musste man auf E. und R. Schraps, Vogt und Geidel. Dafür waren Vincenz, Gehrt und Franke mit an Bord. Rositz übernimmt von der ersten Minute an das Zepter, und lässt Altenburg schon früh keine Chance zur Entfaltung. Nach einer guten Kombination leitet Nierlein schön auf Franke weiter, sein Schuss geht drüber (8.). Nach 14 Minuten startet Schlicht einen Angriff über links, seine perfekt getimte Flanke verwertet Nierlein am kurzen Pfosten zum 1:0. Sein erstes Tor nach 2 Jahren Verletzungspause, Glückwunsch! Rositz macht weiterhin das Spiel, doch wie bereits in den letzten Spielen fehlt die Konzentration im Abschluss. Schlicht setzt einen Schuss weit über das Gehäuse. Dies lässt die "Roten Sterne" mehr und mehr ins Spiel kommen, die Rositzer Elf hat sich zurückgezogen und gibt nun auch die Zweikämpfe zu leicht verloren. Bei einem Konter der Gäste hat Rositz Glück, dass Schlicht zur Stelle ist und in höchster Not klären kann. Das Spiel verflacht etwas, und bis auf einen Kopfball, der knapp vorbei geht, passierte in Hälfte eins nichts mehr. Die 2. Halbzeit beginnt mit einem vielversprechenden Angriff der Gastgeber. Doch zuerst scheitert Schlicht, danach versagen Spitzner die Nerven und zu allem Überfluss schießt Vincenz aus 3m vorbei. Dies hätte spätestens jetzt die sichere Führung bedeuten müssen. Altenburg machte es da nach 56 Minuten geschickter, und versenkte nach einem groben Torwartfehler den Ball im Rositzer Gehäuse zum Ausgleich. Das große Zittern begann auf beiden Seiten, denn beide Mannschaften konnten sich nicht mehr viele Möglichkeiten erarbeiten. Rositz behielt jedoch die Nerven und machte mit 2 guten Angriffen alles klar. Nach einem Querpass setzt Franke den Ball aus der Drehung an den Innenpfosten und ins Tor. Und nach 87 Minuten ist es erneut Nierlein mit seinem zweiten Tor, der durch eine Einzelaktion den Rositzer Anhang jubeln lässt. Ein Alles in Allem gutes Spiel unserer Mannschaft hatte am Ende 3

Punkte zur Folge. Und im nächsten Spiel bei Eintracht Ponitz gilt es dieses zu wiederholen. (MC) SV Rositz: 1 Fischer, 2 Schubert (83. 8 Berger), 3 Schlicht, 4 Quaß (64. 11 Wesser), 5 Gießler (64. 6 Böhme), 7 Franke, 9 Vincenz, 10 Nierlein, 12 Haas/ MK, 13 Gehrt, 14 Spitzner Tore: 1:0 Nierlein (14.), 1:1 (56.), 2:1 Franke (79.), 3:1 Nierlein (87.) SVR- Gelb: Keine SR: Thomas Köhler (Altenburg) Z: 50

Mehr Bilder zum Spiel gibt es auf:

www.svrositz-mediathek.de


Die Wortwolke zeigt die 60 häufigsten WÜrter in den Spielberichten dieser Ausgabe


Rund um den 16. Oktober (…in der SVR- Chronik geblättert) … vor einem Jahr

… vor 2 Jahren

9. Spieltag Regionalklasse 2010/11 SG Daßlitz – SV Rositz 2:0 (0:0)

10. Spieltag Bezirksliga Saison 2009/10 SV Rositz – SSV Traktor Nöbdenitz 0:1 (0:0)

„Nichts zu holen in Daßlitz“

„Rositzer- Heimstärke scheint verloren “

Das Auswärtsspiel in Daßlitz wurde für unseren SVR zum Fiasko. Nach einem schweren Foul an Mannschaftskapitän Czajka musste er nach nur 5 Minuten den Platz verlassen. Kurz vor dem Seitenwechsel sah Manuel Vincenz vom nervösen Schiedsrichter die Ampelkarte und durfte frühzeitig zum duschen. Die Treffer für die Hausherren erzielte Michael (67.) und Czerwenka (83.) SVR: E. Fleißner, Egert, Gehrt, Jacob, Hk. Trölitzsch (83. Schiekel), Czajka/MK (5. Wick), M. Vincenz, Ronas, Schmidt, Haimerl (60. Baudach), Undeutsch Tore: 1:0 Michael (67.), 2:0 Czerwenka (83.) SVR- Gelb: Fleißner, Egert, Gehrt, Ronas, Haimerl SVR-G/R: M. Vincenz SR: Robert Seeland (Gera) Zuschauer: 100

Nach drei Siegen in Folge, wollte man auch dieses Kreisderby für sich entscheiden. Doch nach 90 Minuten stand man mit leeren Händen da, weil der Gast durch den goldenen Treffer von Pucknat in Minute 65 alle drei Punkte aus Rositz entführte. SVR: Albrecht, E. Schraps, M. Müller, Rasch (63. Quaß), Czajka/MK, Hk. Trölitzsch, Schlicht (63. Haimerl), Schmidt, Kahnt, Nierlein, Undeutsch Tor: 0:1 Pucknat (65.) SVRGelb: Fehlanzeige SVR-G/R: E. Schraps SR: Uwe Gatzemann (Gera) Zuschauer: 210


...vor 3 Jahren 9. Spieltag Bezirksliga Saison 2008/09 SV Elstertal Silbitz – SV Rositz 1:0 (1:0)

„Resignation nach verlorenem Spiel“

In diesem Kellerduell in Silbitz zog unser SVR mit 0:1 den kürzeren. Durch einen gravierten Abwehrfehler geriet man in Spielminute 27 in Rückstand. Durch zwei rüde Fouls an Ditscher und Haimerl verlor man frühzeitig das eigene Sturmduo. Dennoch drängte man auf den Ausgleichstreffer, welcher trotz guter Einschussmöglichkeiten jedoch nicht erzielt wurde. SVR: Albrecht, R. Schraps, M. Funke, M. Müller, Schiekel, Czajka/MK, HK. Trölitzsch (75. Mateschka), Kahnt, Ditscher (54. M. Vincenz), Haimerl (40. Vogt), Undeutsch Tor: 1:0 Schulz (27.) SVR- Gelb: M. Funke SR: Volker Liebing (Altenburg) Zuschauer: 240

…vor 4 Jahren 8. Spieltag Kreisliga Saison 2007/08 SV Osterland Lumpzig - SV Rositz 1:3 (1:0)

„Tabellenführung nach rasanten Spitzenspiel behauptet“

Das Gipfeltreffen in der Kreisliga konnte unsere Elf am 9. Spieltag für sich entscheiden. Dabei sah es zur Halbzeit noch nicht nach einem Rositzer- Sieg

aus. Der Gastgeber ging zeitig durch Rushiti (7.) mit 1:0 in Führung. Nach dem Seitenwechsel brachten dann Schmidt (mit zwei Treffern) und Ditscher unseren SVR auf die Siegerstraße. SVR: E. Fleißner, E. Schraps, M. Funke, Gehrt (28. Böhme), Rasch (72. Vogt), Czajka/MK, Hk. Trölitzsch, Schlicht (69. M. Vincenz), Schmidt, Kahnt, Ditscher Tore: 1:0 Rushiti (7.), 1:1 Schmidt (54.), 1:2 Ditscher (64.), 1:3 Schmidt (75.) SVR- Gelb: Böhme SVR- Rot: M. Funke (68.) SR: Norbert Lindner (Altenburg) Z: 140

…vor 5 Jahren 8. Spieltag Bezirksliga Saison 2006/07 SV Hermsdorf - SV Rositz 4:3 (3:2)

„Trotz drei Treffer erneut keinen Sieg eingefahren“ Auch am 8 Spieltag gelang unserer Elf kein Sieg in der Bezirksliga. Wie eine Woche zuvor erzielte man wiederum 3 Treffer, die aber nicht zum Sieg reichten. Zwischen den Pfosten gab es bei unserer Elf auch einen Wechsel und Eric Fleißner gab, trotz der vier Gegentreffer, ein sehr soliden Einstand in der Ersten. SVR: E. Fleißner, Vogt, Gehrt, Rasch, Hk. Trölitzsch, Czajka/MK, M. Vincenz (75. Schiekel), Böhme, Meschke (64. Kampers), Kahnt, Rickl (75. M. Schubert) Tore: 1:0 Sachse (12.), 1:1 Czajka (15.), 2:1 Trölitzsch (23./ET), 2:2 Kahnt (34./FE), 3:2 Böttcher (35.), 4:2 Wezel (48.), 4:3 Czajka (86.) SVR-Gelb: Czajka, Rasch, Schiekel, Böhme SR: Jakob (Greiz) Z: 140


…vor 6 Jahren

…vor 8 Jahren

7. Spieltag Kreisliga Saison 2005/06 FSV Gößnitz - SV Rositz 0:1 (0:1)

9. Spieltag Kreisliga Saison 2003/04 SV Schmölln 1913 II - SV Rositz 5:0 (2:0)

„Strafstoß von Kampers beschert Auswärtssieg“

…vor 9 Jahren 10. Spieltag Kreisliga Saison 2002/03 SV Blau- Weiß Zechau - SV Rositz 3:0 (2:0)

Am 7. Spieltag der Kreisliga Altenburger Land reiste man zum FSV Gößnitz. Am Ende gewann man durch den goldenen Treffer von Kampers, der in der 35. Minute einen Foulelfmeter verwandelte, verdient dieses Punktspiel mit 1:0. SVR: Gräf, Hk. Trölitzsch, E. Schraps, Benndorf, Böhme, Czajka/MK, R. Schraps (90. J. Weber), Kampers, Rasch, Rickl (79. Vogt), Kahnt Tor: 0:1 Kampers (35./FE) SVR-Gelb: E. Schraps, Czajka Zuschauer: 100

…vor 10 Jahren 9. Spieltag Kreisliga Saison 2001/02 SV Rositz – FSV Meuselwitz 3:1 (3:0)

…vor 17 Jahren 8. Spieltag Bezirksliga Saison 1993/94 SV Rositz – SV 1879 Ehrenhain 1:2 (0:1)

…vor 7 Jahren 8. Spieltag Kreisliga Saison 2004/05 SV Rositz – SV Einheit Altenburg 2:1 (2:0)

„Siegesserie hält weiter an“

Durch einen 2:1- Heimerfolg konnte das Trainergespann Meuschke/ Jahnke den dritten Sieg in Folge feiern. Die Skatstädter hielten über die gesamte Spielzeit dagegen und verlangten unserer Elf alles ab. Durch die Treffer von Kahnt und Kampers konnte man am Ende verdient mit 2:1 gewinnen. SVR: Gräf, R. Schraps, Meschke, Heinze, Hk. Trölitzsch, Benndorf, Kahnt, Czajka/MK, Kampers (89. R. Müller), Walther, E. Karg (77. Rickl) Tore: 1:0 Kahnt (6.), 2:0 Kampers (31.), 2:1 Mieck (52./FE) SVR-Gelb: Meschke, Czajka, E. Karg SR: Rainer Lehmann (Altenburg) Zuschauer: 100

„Derby- Niederlage gegen Ehrenhain “ In der Bezirksliga Ostthüringen (damals 5. Liga) unterlag man am 8. Spieltag im Kreisderby auf dem Sportplatz Fichtenhainichen dem SV 1879 Ehrenhain mit 1:2. Die Gäste aus Ehrenhain gingen vor 240 Zuschauern durch Th. Härtel in Minute 32 in Führung. Nach dem Seitenwechsel konnte Torjäger Henning Trölitzsch zum 1:1 ausgleichen (61.). In der Schlussphase erzielte Emmerling per Kopf (83.) den 2:1- Siegtreffer für den SV 1879 Ehrenhain. Nach der 3 Saisonniederlage rutschte unser SVR auf den 10. Platz in der Tabelle ab. …vor 23 Jahren 8. Spieltag Bezirksklasse Saison 1988/89 BSG Chemie Rositz - SG Lausen 0:2 (0:1)

(KH)


Der SV Rositz, mit seinen ca. 500 Mitgliedern, besteht aus derzeit 10 Abteilungen. Um alle Abteilungen würdig im Internet zu präsentieren gibt es unter:

www.svrositz.de viel Interessantes über die Abteilungen. Da sich die Seite noch im Aufbau befindet, ist noch nicht alles Vollständig. Wer etwas zum Inhalt beitragen möchte, kann sich gerne unter admin@svrositz.de melden.


Das nächste Wochenende: Regionalklasse – Staffel 1

1. Kreisklasse

22.10.2011 | 10. Spieltag | 15.00 Uhr Osterland Lumpzig – SV Rositz Sportplatz Lumpzig

23.10.2011 | 8. Spieltag | 15.00 Uhr SV Rositz II – FSV Langenleuba- Ndh. Sportanlage Rositz/ Gorma

2. Kreisklasse – Staffel 2

2. Kreisklasse – Staffel 1

23.10.2011 | 10. Spieltag | 13.00 Uhr SV Rositz III – FSV Langenleuba- Ndh. II Sportanlage Rositz/ Gorma

29.10.2011 | 11. Spieltag | 13.00 Uhr SV Löbichau II – SV Rositz IV Sportplatz Löbichau

Das Stadionheft gibt’s auch Online und dazu noch vieles mehr:

www.svrositz-mediathek.de

Änderungen und Irrtümer vorbehalten! Die aktuellen Anstoßzeiten finden Sie in der Tagespresse und im Internet. Mehr Informationen zum SV Rositz gibt es auf:

www.svrositz-mediathek.de oder www.svrositzev.de


SaW - SV Rositz  

Stadionheft zu Heimspiel gegen die SG Schmölln/ Großstöbnitz

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you