Page 1

Ausgabe

08/14 Preis: 0,50 Euro | Saison 13/14 | 8. Jahrgang | 151 Heft

heutiger Gast

SSV Traktor Nöbdenitz

30. Spieltag - Kreisoberliga | 14.06.14 | 15.00 Uhr

Glückwunsch! Zweite Mannschaft sichert sich mit Sieg am letzten Spieltag den Aufstieg in die Kreisliga

offizielles Stadionheft des SV Rositz - mehr Informationen unter www.svrositz.de Thüringenmeister: 1931, 1932 Kreisoberligameister: 2014 Kreismeister: 1962, 1972, 1975, 1983, 1996, 2006, 2008 Kreispokalsieger: 1958, 1996, 2008


Seite 2 SV Rositz e.V. – Sportbüro

Altenburger Straße 48a , 04617 Rositz Tel: 034498/ 45433, Fax: 034498/ 22288 sportbuero@vg-rositz.de

Vorstand Präsident/ 1.Vorsitzender: 2. Vorsitzender: 3. Vorsitzender: Schatzmeister:

Gegründet 15.10.1884

Jörg Meuschke Jens Adelt Christian Simon Michael Söllner

Abteilungen Fußball, Kegeln, Aroha, Judo, Gymnastik, Volleyball, Kinderturnen, Kunstradfahren, Aerobic, Leichtathletik

Farben: Schwarz und Weiß Mitglieder ca. 530 Spielorte: Sportanlage Gorma Sportplatz Fichtenhainichen Thüringenmeister: 1931, 1932

Verantwortliche Abteilung Fußball Fußball-Vorstand: Jörg Meuschke, Jens Biereugel, Harald Etzold, Matthias Reichel, Sven Jahnke, Franziska Beer (Presse), Marco Wick (Öffentlichkeit/Internet), Frank Baudach (Organisation Spielbertrieb) Trainer SV Rositz: Trainer SV Rositz II: Trainer SV Rositz III: Torwarttrainer:

Reinhard Weiße, Udo Kresse Martin Teuber, Steffen Trölitzsch Jens Falkew Udo Kresse

Kreisoberligameister: 2014

Nachwuchsleiter: Trainer A - Junioren: Trainer B - Junioren: Kreismeister: Trainer E - Junioren: 1962, 1972, 1975, 1983, Trainer F - Junioren: 1996, 2006, 2008 Trainer G - Junioren:

Sven Jahnke Uwe Beyer Jürgen Dähne, Jens Andla, Mirko Kresse Hanno Thiergen Lars Böhme, Tobias Kral Sven Jahnke

Kreispokalsieger: 1958, 1996, 2008 15.10.1884

1908

1919

1920

1921

1923

1933

Gründung als Turnverein zu Gorma

Bürgerlicher Turnverein „Vater Jahn“

Sport Club „Maiblümchen“ Gorma

Fußball Club Rositz

Freie Spielvereinigung Gorma

Freie Spielvereinigung Rositz

Fußball Sport Verein Rositz

Rolf „Rolly“ Fritzsche (23.10.1933): BSG Chemie Rositz, BSG Einheit Ost Leipzig, SC DHfK Leipzig, ASK Vorwärts Berlin, Tennis Borussia Berlin, FK Pirmasens, Hamburger SV und KSV Hessen Kassel

Rainer Trölitzsch (31.07.1939): BSG Chemie Rositz, SC Leipzig, 1.FC Lok Leipzig, Rot-Weiß Erfurt

Hilmar Feetz (24.03.1940): BSG Chemie Rositz, BSG Wismut Gera

Hermann Friese (26.10.1941): BSG Chemie Rositz, ASV Vorwärts Leipzig, BSG Wismut Zeitz, BSG Wismut Gera, BSG Aufbau Schwedt


Seite 3

KURZNACHRICHTEN Sporttage 2014

Der Vorverkauf für den Brauereipokal 2014 hat begonnen. Ab sofort gibt es die Tickets für 4,50 Euro beim Getränke Patzelt. Teilnehmer beim diesjährigen Turnier sind neben unserem SV Rositz der ZFC Meuselwitz, die SG Motor/Lok Altenburg und die U23 des FC Carl Zeiss Jena.

1. Mannschaft

Mit einem 5:2 Derbyerfolg kehrte die erste Mannschaft aus Monstab zurück. Lange führten die Hausherren mit 2:0, ehe die Weiße-Elf in der letzten halben Stunde die Partie für sich entscheiden konnte. Mann des Tages war Patrick Reichel mit drei erzielten Treffern.

2. Mannschaft

Durch den 4:0 Sieg beim Roten Stern Altenburg machte die zweite Mannschaft den Staffelsieg und den damit verbundenen Aufstieg in die Kreisliga perfekt. 2x Marco Quaß und 2x Steve Nierlein waren erfolgreich! Herzlichen Glückwunsch!

1. Mannschaft

Im Freitagsspiel in Gorma siegten die Hausherren mit 2:0 im Kreisderby gegen die SG Schmölln. Die beiden Tore fielen in der ersten und letzten Minute des Spiel.

Sporttage 2014 Freizeitturnier

Am Samstag, den 19. Juli findet wieder das schon traditionelle Fußballturnier für Freizeitmannschaften statt. Wie jedes Jahr können sich Freizeitfußballer für die 12 Startplätze bewerben. Nach dem Motto: „Wer zuerst kommt ...“. Gespielt wird auf zwei Kleinfeldern. Mehr Informationen gibt es auf www.svrositz.de - Anmeldung für Mannschaft über Email: admin@svrositz.de

27.07.1946

10.03.1950

05.10.1950

ab 1990

1994

1995

Sport Gemeinschaft Rositz

BSG Paraffin Rositz

BSG Chemie Rositz

SV Rositz 1884 e.V.

Eingliederung BSG Empor Rositz

Eingliederung BSG Aktivist Molbitz

Jürgen Vogel (10.11.1940): BSG Chemie Rositz, BSG Chemie Zeitz

Jürgen Dobmaier (18.02.1942): BSG Chemie Rositz, BSG Chemie Zeitz, HFC Chemie Halle, BSG Motor Zwickau, BSG Stahl Riesa

Mirko Kotowski (02.08.1980): BSG Chemie Rositz, FC Carl Zeiss Jena, SV Motor Altenburg, VfB Leipzig, Bornaer SV, ZFC Meuselwitz


Seite 4

Hauptsponsoren:

Premiumsponsor:

weitere Sponsoren:


Seite 5

Der Rositzer FuĂ&#x;ball lebt von Emotionen -

und von engagierten Partnern!


Seite 6

weitere Sponsoren:

Die Auflistung ist alphabetisch und stellt keine Wertung dar.


Seite 7


Seite 8

SSV Traktor Nöbdenitz

Die Saison neigt sich dem Ende. Heute findet in Bilder vom letzten Spiel Gorma das letzte Spiel in der Kreisoberligasaison statt. Eine Erfolgreiche für unseren SV Rositz. Denn nicht nur unsere erste Mannschaft erreichte ihr Ziel und sicherte sich den Staffelsieg, auch unsere Zweite steigt in die nächsthöhere Liga auf! Am letzten Spieltag können wir uns noch ein mal über ein Heimspiel und ein Kreisderby freuen. Zu Gast ist heute mit dem SSV Nöbdenitz ein „alter Bekannter“. Hinter den Nöbdenitzern liegt eine schwierige Saison. In den letzten Jahren waren die „Nemzer“ immer in der oberen Tabellenhälfte zu finden, doch in dieser Saison kämpfte die Mannschaft von Alexander Busch und Silvio Rosemann lange gegen den Abstieg. Den Klassenerhalt sicherten sie sich am vergangenen Spieltag mit einem 3:2 gegen Blau-Weiß Niederpöllnitz. Somit können heute beide Mannschaften befreit aufspielen und den hoffentlich zahlreichen Zuschauern in Rositz noch ein schönes Spiel bieten.


Seite 9

STATISTIKEN ZUM SPIEL Die Duelle in den letzten 20 Jahren

Heim: Auswärts: Pokal: Testspiele: Gesamt:

Sp G U V Tore

8 4 1 3 14:8 9 6 2 1 18:8 1 1 0 0 2:0 0 0 0 0 0:0 18 11 3 4 36:16

Die Ergebnisse in den letzten 20 Jahren

Höhster Sieg

Heim: 4:0 (29.03.2009) Auswärts: 5:0 (30.11.2013) Höhste Niederlage Heim: 2:3 (13.05.2007) Auswärts: 2:4 (14.06.2003) Letzte(r) Heimsieg: 1:0 (09.04.2012) Das letzte Aufeinandertreffen 15. Spieltag - Kreisoberliga 2013/14 - 30.11.2013 Auswärtssieg: 5:0 (30.11.2013) SSV Nöbdenitz - SV Rositz 0:5 (0:2) Heimniederlage: 0:1 (18.10.2009) Nöbdenitz: Th. Schmidt, Meinhardt (65. Kauf- Auswärtsniederlage: 2:4 (14.06.2003) mann), T. Lange/MK, Pucknat, Gerth (46. Schröder), Remmers, Jakob (72. Heilig), Opitz, Mat- Die Bilanz der letzten 10 Jahren thäus – Reservespieler ohne Einsatz: Busch 2003/04 Bezirksliga St. 4 13. 42:52 36 - Trainer: Alexander Busch 2004/05 Bezirksliga St. 4 5. 56:41 47 SV Rositz: Baudach, Eckert (72. Wick), Demm- 2005/06 Bezirksliga St. 4 8. 43:53 40 rich (76. Berger), Ronas, Kahnt/MK, Leutert, Rei- 2006/07 Bezirksliga St. 4 10. 54:55 38 chel, Nierlein (68. Ditscher), Daniel, Undeutsch, 2007/08 Bezirksliga St. 4 9. 45:45 42 Vogt Trainer: Reinhard Weiße 2008/09 Bezirksliga St. 4 10. 48:57 39 Tore: 0:1/ 0:2/ 0:4/ 0:5 Reichel (34./ 43./ 49./ 2009/10 Bezirksliga St. 4 6. 38:27 47 75.), 0:3 Daniel (46.) 2010/11 Regionalklasse St. 1 4. 51:40 47 Schiedsrichter: Heiko Grimmer (Meuselwitz) 2011/12 Regionalklasse St. 1 4. 56:38 53 Zuschauer: 43 (Sportplatz Nöbdenitz) 2012/13 Kreisoberliga 5. 53:40 49 Teamvergleich

1 Aktuelle Platzierung 11 76 Aktuelle Punktzahl 31 99:22 Aktuelles Torverhältnis 40:53 77 Aktuelle Tordifferenz -13 29 Gespielte Spiele 29 25 Siege 8 4 Unentschieden 7 1 Niederlagen 14 Karten 55 Gelb 42 1 Gelb-Rot 0 0 Rot 3

Saisonverlauf

SV Rositz

SSV Nöbdenitz

Google - Suchmaschinenduell (12.06.14 - 10.52 Uhr)

„SV Rositz“ „SSV Nöbdenitz“

ca. 21.400 Ergebnisse ca. 3.200 Ergebnisse


Seite 10

Statistik Kreisoberliga Ostthüringen 2013/14 (alle Angaben ohne Gewähr)

Nr. P. Name: 1 TW Eric Fleißner 12 TW Ron Baudach TW Chris Heymann 3 AB Nico Mattheus AB Mike Schiekel 4 AB Marcel Demmrich 5 AB Kevin Kummer 9 AB Manuel Vincenz 18 AB Kevin Undeutsch 2 AB Christoph Eckert AB Toni Egert 19 MI Markus Vogt 7 MI André Kahnt 6 MI Michel Ronas 11 MI Robin Götze MI Marco Wick MI Astrit Shala 10 MI Toni Leutert MI Thomas Schlicht MI Robin Etzold MI Tobias Frenzel MI Rick Berger 14 ST Steve Nierlein 15 ST Patrick Daniel 16 ST Dieter Ditscher 13 ST Patrick Reichel ST Christian Wesser ST Tony Franke

Geburtstag 02.03.89 15.08.90 19.09.95 27.11.91 07.03.80 12.04.83 17.12.92 24.11.88 11.08.82 30.08.95 16.01.90 13.05.88 07.06.81 18.07.83 24.09.90 20.05.88 15.09.83 03.08.83 26.02.88 31.07.94 01.12.95 28.07.91 07.02.88 30.01.85 15.04.88 13.04.87 01.09.90 10.08.90

Sp. Min. Tore G GR R 20 1772 1 3 0 0 24 2079 0 5 0 0 0 0 0 0 0 0 6 540 1 2 0 0 0 0 0 0 0 0 23 1919 0 5 0 0 13 1033 0 3 0 0 7 461 0 2 0 0 28 2493 14 5 0 0 25 1961 0 0 0 0 2 128 0 0 0 0 25 1187 1 2 0 0 19 1593 11 4 1 0 27 2172 1 2 0 0 21 1707 6 2 0 0 8 94 1 0 0 0 0 0 0 0 0 0 27 2425 13 9 0 0 5 117 0 0 0 0 3 8 0 0 0 0 4 72 0 0 0 0 9 237 1 1 0 0 22 1398 4 2 0 0 26 2292 17 4 0 0 13 448 1 1 0 0 28 2520 27 3 0 0 1 1 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0


Seite 11 Statistik Kreisoberliga Ostthüringen 2013/14 (alle Angaben ohne Gewähr)

ST

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30

Datum

11.08.13 17.08.13 25.08.13 31.08.13 14.09.13 22.09.13 28.09.13 06.10.13 12.10.13 20.10.13 27.10.13 03.11.13 09.11.13 16.11.13 30.11.13 07.12.13 09.03.14 15.03.14 23.03.14 30.03.14 05.04.14 13.04.14 26.04.14 03.05.14 10.05.14 18.05.14 24.05.14 30.05.14 06.06.14 14.06.14

Zeit

15:00 15:00 15:00 15:00 15:00 15:00 15:00 15:00 15:00 15:00 15:00 15:00 14:00 14:00 14:00 14:00 14:00 14:00 14:00 14:00 15:00 15:00 15:00 15:00 15:00 15:00 15:00 18:30 18:00 15:00

Begegnung

SVR - FSV Ronneburg Fockendorf - SVR SVR - SG Kraftsdorf Niederpöllnitz - SVR Lumpzig - SVR SVR - Post SV Gera FSV Gößnitz - SVR SVR - Eurotrink Gera FSV Berga - SVR SVR - SV Aga SG Hohndorf - SVR SVR - FSV Lucka SG SV Schmölln - SVR SVR - TSV Monstab SSV Nöbdenitz - SVR FSV Ronneburg - SVR SVR - Fockendorf SG Kraftsdorf - SVR SVR - Niederpöllnitz SVR - Lumpzig Post SV Gera - SVR SVR - FSV Gößnitz Eurotrink Gera - SVR SVR - FSV Berga SV Aga - SVR SVR - SG Hohndorf FSV Lucka - SVR SVR - SG SV Schmölln TSV Monstab - SVR SVR - SSV Nöbdenitz

Erg.

3:0 1:2 6:1 1:3 0:4 1:3 0:4 2:0 0:4 2:0 1:2 2:0 0:0 4:0 0:5 3:3 3:0 1:3 5:1 2:2 2:5 2:2 0:8 4:0 1:2 10:1 0:1 2:0 2:5

Schiedsrichter

Zuschauer

Peckruhn (Altenburg) A. Pradella (Gera) Behnisch (Gera) Höfer (Greiz) Röhler (Nauendorf) Gatzemann (Gera) Hauke (Ronneburg) Gerbet (Leipzig) Fritzsch (Zeulenroda) Hohberg (Gera) Patzer (Gera) Günal (Gera) Schubert (Weida) Liebing (Altenburg) Grimmer (Meuselwitz) Lohmann (Mohlsdorf) Liebig (Jena) Poschart (Gera) Klein (Dobitschen) Hohberg (Gera) Möbius (Jena) Fanselow (Gera) Grimmer (Meuselwitz) Hauke (Ronneburg) Günal (Gera) Patzer (Gera) Fritzsch (Zeulenroda) Rocktäschel (Gera) Liebig (Gera)

170 130 226 70 120 230 120 120 60 160 80 150 215 180 43 68 290 50 130 220 192 300 50 130 60 110 150 240 320

Spielplan Regionalpokal Ostthüringen 2013/14 (alle Angaben ohne Gewähr)

RD

1 2 AF VF HF

Datum

03.10.13 31.10.13 23.11.13 21.04.14 01.05.13

Zeit

15.00 14.00 13.00 14.00 14:30

Begegnung

Roter Stern ABG - SVR TSV Gera II - SVR SVR - Lumpzig Aga - SVR Ronneburg - SVR

Erg.

0:10 1:6 8:0 3:4 n.V. 1:0

Schiedsrichter

Zuschauer

Östreich (Sommeritz) Schnöckel (Gera) Höfer (Greiz) Geidel (Gera) Geiler (Gera)

100 70 50 80 250

Schiedsrichter

Zuschauer 130 270 370

Spielplan Landespokal 2013/14 (alle Angaben ohne Gewähr)

RD

Q 1 2

Datum

Zeit

Begegnung

28.07.13 14.30 SVR - Silbitz/Crossen 04.08.13 15.00 SVR - Ehrenhain 08.09.13 14.30 SVR - SCHOTT Jena

Erg.

1:0 5:3 n.V. 0:2

Kropfelder (Gera) Kropfelder (Gera) Kropfelder (Gera)

*** Änderungen und Irrtümer vorbehalten – aktuelle Informationen finden Sie auf www.svrositz.de ***


Seite 12 Tabelle Kreisoberliga Ostthüringen 2013/14 (alle Angaben ohne Gewähr) Spiele Pl. Mannschaft

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16

SV Rositz Post SV Gera SV Eintracht Fockendorf FSV Lucka SG SV Schmölln 1913 SG Hohndorfer SV SV Blau-Weiß Niederpöllnitz SG Kraftsdorfer SV 03 FSV Gößnitz SV Aga SSV Traktor Nöbdenitz SV Osterland Lumpzig FSV Ronneburg FSV Berga TSV Monstab-Lödla Eurotrink Kickers FCL Gera

Heimtabelle Pl. Mannschaft

1 2 3 4 5

Punkte

SV Rositz 35 SG Hohndorf 31 Post SV Gera 31 Niederpöllnitz 26 Kraftsdorf 25

Auswärtstabelle Pl. Mannschaft

1 2 3 4 5

SV Rositz Post SV Gera FSV Lucka FSV Gößnitz Eintracht Fockendorf

Punkte

41 31 24 23 23

29 29 29 29 29 29 29 29 29 29 29 29 29 29 29 29

S

U

N

24 4 1 19 5 5 14 5 10 14 5 10 12 9 8 11 11 7 12 7 10 11 7 11 9 9 11 9 7 13 8 7 14 8 6 15 7 9 13 8 4 17 7 6 16 4 9 16

Tore

99 : 22 72 : 38 56 : 39 53 : 39 41 : 37 72 : 63 41 : 38 52 : 57 42 : 44 45 : 48 40 : 53 41 : 49 32 : 49 40 : 74 29 : 67 28 : 66

Diff.

Punkte

77 34 17 14 4 9 3 -5 -2 -3 -13 -8 -17 -34 -38 -38

Torschützentabelle Kreisoberliga Ostthüringen 2013/14 (alle Angaben ohne Gewähr) Platz Spieler Mannschaft

1 2 4 5 6 8 10 16 20 21 u.a.:

Patrick Reichel Rene Neumaier Alexander Voeks Patrick Daniel Joerg Krawczyk Felix Fischer Kevin Undeutsch Toni Leutert Sven Nehrhoff Christoph Kleinnoth Nick Kulikowski Torsten Müller Tobias Rausch C.Rozanowske Tim Stenzel Mathias Floss Andre Kahnt Steffen Richter Hendrik Szuppa Chris Fischer Marcel Lange

SV Rositz SG SV Schmölln 1913 SG Hohndorfer SV SV Rositz SV Aga FSV Lucka SV Rositz SV Rositz Post SV Gera SV Eintracht Fockendorf FSV Berga SV Eintracht Fockendorf SG Hohndorfer SV SV Osterland Lumpzig FSV Gößnitz SG Hohndorfer SV SV Rositz SG Kraftsdorfer SV 03 FSV Ronneburg FSV Berga SG Kraftsdorfer SV 03

76 62 47 47 45 44 43 40 36 34 31 30 30 28 27 21 Tore

27 19 19 17 15 14 14 13 13 12 12 12 12 12 12 11 11 11 11 10 9


Seite 13

Ligaspielplan - Kreisoberliga 2013/14 16. Spieltag 07./08. Dez. 2013 - 14:00 SG Schmölln - Eurotrink Fockendorf - Niederpöllnitz SG Kraftsdorf - Lumpzig SG Hohndorf - SV Aga TSV Monstab - Gößnitz FSV Lucka - FSV Berga Nöbdenitz - Post Gera Ronneburg - SV Rositz

HR 2:2 0:3 0:4 2:2 3:0 2:1 0:3 0:3

RR 4:1 3:0 5:3 2:1 1:1 4:0 1:2 3:3

17. Spieltag 14. Dez. - 09. März - 15:00 Post Gera - Ronneburg SV Aga - FSV Lucka Gößnitz - Nöbdenitz Niederpöllnitz - Kraftsdorf Eurotrink - TSV Monstab SV Rositz - Fockendorf FSV Berga - SG Schmölln Lumpzig - SG Hohndorf

HR 2:0 0:2 2:1 1:1 0:0 2:1 1:2 3:5

RR 3:2 5:3 1:1 1:0 4:1 3:0 0:0 4:2

18. Spieltag 15. März, 2014 - 14:00 SG Schmölln - SV Aga TSV Monstab - FSV Berga Nöbdenitz - Eurotrink Ronneburg - Gößnitz Fockendorf - Post Gera Niederpöllnitz - Lumpzig SG Kraftsdorf - SV Rositz FSV Lucka - SG Hohndorf

HR 3:0 1:5 2:1 1:0 2:3 1:1 1:6 6:2

RR 1:1 2:1 0:0 2:2 0:1 1:1 1:3 1:4

19. Spieltag 22.-23. März 2014 - 14:00 Gößnitz - Fockendorf SG Hohndorf - SG Schmölln Eurotrink - Ronneburg Lumpzig - FSV Lucka FSV Berga - Nöbdenitz SV Rositz - Niederpöllnitz SV Aga - TSV Monstab Post Gera - SG Kraftsdorf

HR 0:1 3:3 0:3 2:0 4:3 3:1 1:2 2:2

RR 0:1 1:1 2:0 1:2 1:1 5:1 3:0 4:1

20. Spieltag 29.-30. März 2014 - 14:00 SV Rositz - Lumpzig SG Schmölln - FSV Lucka Ronneburg - FSV Berga Nöbdenitz - SV Aga Fockendorf - Eurotrink SG Kraftsdorf - Gößnitz Niederpöllnitz - Post Gera TSV Monstab - SG Hohndorf

HR 4:0 1:0 2:0 1:3 3:0 1:0 2:0 0:7

RR 2:2 1:1 2:2 2:1 3:0 1:1 2:0 0:0

21. Spieltag 05.-06. April 2014 - 15:00 Lumpzig - SG Schmölln FSV Berga - Fockendorf Gößnitz - Niederpöllnitz SV Aga - Ronneburg Eurotrink - SG Kraftsdorf SG Hohndorf - Nöbdenitz FSV Lucka - TSV Monstab Post Gera - SV Rositz

HR 0:3 0:4 3:2 0:2 3:3 2:2 0:1 3:1

RR 0:2 2:3 2:0 1:1 0:3 2:1 2:1 2:5

22. Spieltag 12.-13. April 2014 - 15:00 SG Kraftsdorf - FSV Berga Ronneburg - SG Hohndorf Fockendorf - SV Aga Niederpöllnitz - Eurotrink Nöbdenitz - FSV Lucka SV Rositz - Gößnitz Post Gera - Lumpzig TSV Monstab - SG Schmölln

HR 2:4 0:2 1:2 0:0 2:3 4:0 3:3 0:2

RR 2:1 1:1 1:3 3:0 0:3 2:2 1:0 1:2

23. Spieltag 26.-27. April 2014 - 15:00 SV Aga - SG Kraftsdorf SG Schmölln - Nöbdenitz Lumpzig - TSV Monstab Gößnitz - Post Gera SG Hohndorf - Fockendorf FSV Berga - Niederpöllnitz FSV Lucka - Ronneburg Eurotrink - SV Rositz

HR 2:0 1:0 0:1 1:2 2:2 1:2 1:2 0:2

RR 1:1 1:2 3:2 4:3 5:1 2:1 1:0 0:8

24. Spieltag 03. Mai 2014 - 15:00 Post Gera - Eurotrink Niederpöllnitz - SV Aga Nöbdenitz - TSV Monstab Gößnitz - Lumpzig Ronneburg - SG Schmölln SV Rositz - FSV Berga Fockendorf - FSV Lucka Kraftsdorf - SG Hohndorf

HR 4:0 2:0W 4:1 1:0 1:2 4:0 2:2 0:3

RR 2:0 2:0 5:0 1:1 0:0 4:0 1:2 3:0

25. Spieltag 10./11. Mai 2014 - 15:00 Lumpzig - Nöbdenitz FSV Lucka - SG Kraftsdorf Eurotrink - Gößnitz SG Schmölln - Fockendorf FSV Berga - Post Gera TSV Monstab - Ronneburg Hohndorf - Niederpöllnitz SV Aga - SV Rositz

HR 2:1 5:1 1:2 0:4 0:7 1:1 1:2 0:2

RR 0:1 0:1 0:3 3:3 0:5 3:0 1:1 1:2

26. Spieltag 17./18. Mai 2014 - 15:00 Post Gera - SV Aga Ronneburg - Nöbdenitz Fockendorf - TSV Monstab Eurotrink - Lumpzig SG Kraftsdorf - SG Schmölln Gößnitz - FSV Berga Niederpöllnitz - FSV Lucka SV Rositz - SG Hohndorf

HR 0:0 4:3 1:0 2:1 0:1 5:0 0:2 2:1

RR 1:4 0:0 1:2 1:2 4:2 1:2 2:4 10:1

27. Spieltag 24. Mai 2014 - 15:00 FSV Berga - Eurotrink TSV Monstab - Kraftsdorf SV Aga - Gößnitz Nöbdenitz - Fockendorf SG Hohndorf - Post Gera Lumpzig - Ronneburg Schmölln - Niederpöllnitz FSV Lucka - SV Rositz

HR 2:2 2:9 2:2 0:0 1:4 0:1 0:2 0:2

RR 0:5 1:1 0:1 0:5 3:3 4:0 0:2 0:1

28. Spieltag 30./31. Mai 2014 - 15:00 SG Kraftsdorf - Nöbdenitz Eurotrink - SV Aga Niederpöllnitz - Monstab FSV Berga - Lumpzig SV Rositz - SG Schmölln Fockendorf - Ronneburg Post Gera - FSV Lucka Gößnitz - SG Hohndorf

HR 1:1 1:1 2:1 1:2 0:0 2:1 2:1 4:4

RR 2:1 4:5 0:0 1:0 2:0 4:1 1:1 1:2

29. Spieltag 06./07. Juni 2014 - 15:00 Ronneburg - SG Kraftsdorf SG Hohndorf - Eurotrink SG Schmölln - Post Gera FSV Lucka - Gößnitz TSV Monstab - SV Rositz Fockendorf - Lumpzig Nöbdenitz - Niederpöllnitz SV Aga - FSV Berga

HR 0:3 1:1 1:2 1:1 0:4 1:0 2:1 1:3

RR 0:2 5:1 1:3 3:1 2:5 1:1 3:2 2:3

30. Spieltag 14. Mai 2014 - 15:00 Post Gera - TSV Monstab SG Kraftsdorf - Fockendorf SG Schmölln - Gößnitz Niederpöllnitz - Ronneburg Eurotrink - FSV Lucka SV Rositz - Nöbdenitz Lumpzig - SV Aga FSV Berga - SG Hohndorf

HR RR 3:0 1:5 2:0 2:2 1:1 5:0 1:3 3:7


Seite 14 1. Mannschaft - 29. Spieltag - Kreisoberliga Ostthüringen

TSV Monstab-Lödla - SV Rositz 2:5 (0:2) Am Ende auswärts ungeschlagen! Mit einem 5:2 (0:2) Auswärtserfolg beim TSV SV Rositz: 1 Eric Fleißner, 2 Monstab/Lödla bewahrte Christoph Eckert (83. 9 Robin Etzold), 3 Nico Mattheus, der SV Rositz seine weiße 7 André Kahnt, 10 Toni Leu(Auswärts-)Weste in dieser tert, 12 Ron Baudach, 13 Patrick Reichel, 14 Steve NierKreisoberligasaison. Dalein, 15 Patrick Daniel, 18 nach sah es allerdings nach Kevin Undeutsch, 19 Markus Vogt (64. 5 Tobias Frenzel) gut 60 gespielten Minuten nicht aus. Der Lokalrivale Gelb: Patrick Reichel, Nico Mattheus aus Monstab, noch mitten im Abstiegskampf steckend, Tore: 1:0 Markus Brunner (1.), 2:0 Alexander Rehdorf ging nach nur einer (!) Spiel(40.), 2:1 Patrick Daniel minute durch Brunner in (66.), 2:2/2:4/2:5 Patrick Reichel (76./86./90.), 2:3 Führung. Rositz übernahm André Kahnt (80.) im Anschluss sofort das Zepter. Dass Spiel lief nur Schiedsrichter: Andreas in eine Richtung. Bis zum gegnerischen Sechzehner Liebig (Jena), Markus Drobe, kombinierte der Tabellenführer recht gefällig, ließ Mario Spatzier aber die nötige Geschwindigkeit und den letzten Zuschauer: 320 entscheidenden Pass bzw. Abschluss vermissen. Monstab konterte selten, aber wenn dann gefährlich. Nach einer Schlafeinlage in der Rositzer Hintermannschaft reagierte Torwart Eric Fleißner in großer Manier. Wenig später war er wiederum machtlos, als Rehdorf allein vor ihm zur 2:0 Pausenführung einschob. Halbzeit - enttäuschte Gesichter beim großen Rositzer Anhang. Das Bild änderte sich zu Beginn

der zweiten Halbzeit nicht. Rositz zu einfallslos und umständlich in seinen Aktionen. Monstab um das Halten des Vorsprunges bemüht. Ab der 63. Minute änderte sich das Spiel. Ein klasse Schuss von Nico Mattheus klatschte an die Latte, den Abpraller drückte Patrick Daniel über die Linie. Die Gäste nun wie befreit. Nur 10 Minuten später der Ausgleich. Patrick Reichel schloss eine gelungene Rositzer Kombination zum 2:2 ab. Wieder nur kurze Zeit später - Freistoß SVR. Toni Leutert zirkelt den Ball in Richtung oberen rechten Winkel - Torwart Hadam pariert - den Abpraller nimmt André Kahnt sehenswert volley und jagt den Ball unter die Latte. Die umjubelte Führung für den SV Rositz. Danach spielten die Gäste, so wie man es schon zu Beginn erwartet hatte. Gelungene Spielzüge gegen nun zunehmend müde werdende Gastgeber. Rositz nutzte nun geschickt die Räume. Patrick Reichel schloss einen schnellen Gegenstoß per Flachschuss zum nächsten Rositzer Treffer ab. In der Schlussminute tankte sich Steve Nierlein auf der rechten Außenbahn durch - Pass nach innen Patrick Reichel mit seinem 27. Saisontreffer - 5:2 Endstand. Am nächsten Samstag gilt es im letzten Heimspiel der Saison die gute Bilanz weiter positiv abzuschließen. Der Gegner heißt: SSV Nöbdenitz. Das Rositzer Ziel: 100 Saisontore... (SJ)

Herausgeber Sportverein Rositz e.V. | Redaktion/ Layout Marco Wick, Kai Heinze | Mail: admin@svrositz.de Grafik Marco Wick, Nicky Mateschka Druck Beta DRUCK und Werbung Autoren Kai Heinze (KH), Sven Jahnke (SJ), Marc Teichmann (MC), Frank Baudach (FB), Marco Wick (MW), Uwe Beyer (UB), Hanno Thiergen (HT), Mirko Kresse (MK) Fotos Marco Wick (S1, S8 Unten, S10, S21), SSV Traktor Nöbdenitz (S8), Marc Teichmann (S15), Kai Heinze (S16, S17, S18) Redaktionsschluss 13. Juni 2014 - 01.00 Uhr


Seite 15 1. Mannschaft - 28. Spieltag - Kreisoberliga Ostthüringen

SV Rositz - SG Schmölln/Großstöbnitz 2:0 (1:0) Heimsieg gegen einen guten Gegner! Im vorletzten Heimspiel war der Anpfiff gerade verSV Rositz: 1 Eric Fleißner, stummt – hieß es: Spiel2 Christoph Eckert, 3 Nico Mattheus, 6 Michel Ronas stand: 1:0! (46. 14 Steve Nierlein), 7 Kapitän Kevin Undeutsch André Kahnt, 10 Toni Leutert, 11 Robin Götze (82. 9 Rick war der Torschütze. Nach Berger), 13 Patrick Reichel, einer Flanke von links – 15 Patrick Daniel, 18 Kevin Undeutsch, 19 Markus Vogt durch Nico Mattheus – war (70. 5 Thomas Schlicht) „Unde“ mit Flugkopfball zur Gelb: Patrick Daniel Stelle. In der sechsten Spielminute verfehlte ein weiterer Tore: 1:0 Kevin Undeutsch (1.), 2:0 Patrick Daniel (89.) Kopfball das Tor – allerdings das Unsere. Danach gab es Schiedsrichter: Sven Rocktäschel (Gera), Heiko Prank, weitere gute Chancen für Erik Frahm die Schwarz-Weißen. Ein Zuschauer: 240 schnell und direkt vorgetragener Angriff – über die linke Seite – von wo aus André Kahnt nach innen spielte, wurde von Patrick Daniel nur knapp verpasst. Einen nächsten Schuss auf das Schmöllner Tor konnte Vincenz in deren Kasten parieren. Die Sprotte-Städter versteckten sich nicht, versuchten auch offensiv zu agieren – aber meist war am 16er Schluss! Unsere Mannschaft hingegen zeigte guten Fußball, man wurde auch gefährlich; bei schnellen, direkten Aktionen. Jedoch fehlte meist dem letzten Pass die Präzision. Einen Gegenzug der Schmöllner konnte Pohl abschließen – doch unser Hüter Eric Fleißner war aufmerksam. Spielminute 38: Die Gäste konnten sich bei ihrem Keeper O. Vincenz bedanken, dass der Rückstand nicht höher ausfiel. Es

gab Torgelegenheiten über Torgelegenheiten, wie z. B. von Patrick Daniel oder aber der Pfostenschuss von Patrick Reichel. Auch nach dem Seitenwechsel war der Schmöllner Schlussmann Sieger gegen Patrick Reichel. In der Folgezeit nahm unsere Elf das Tempo zurück und agierte hin und wieder nachlässig. So z. B. bei einem Fehlpass vor dem eigenen Strafraum durch Nico Mattheus, wodurch Neumeier frei zum Abschluss kam, aber das Gehäuse nicht traf. Minuten später scheiterte André Kahnt daran, bei einer Kopfballaktion das Leder entsprechend zu drücken. Im weiteren Verlauf dieses Kreisoberligapunktspiels sah man nur wenig klare Aktionen. In der 79. Spielminute war das Glück nochmals auf der Seite des SVR. Nämlich dann, als die Abseitsfalle nicht funktionierte und Steinberg frei vor Eric Fleißner auftauchte, ihn aber nicht überwinden konnte. Als in der 87. Spielminute wieder einmal schnell und direkt kombiniert wurde, der letzte Pass von André Kahnt Patrick Reichel erreichte, schoß er dem Schmöllner Keeper direkt in die Arme. Es lief die letzte Spielminute. Erneut war es der agile André Kahnt, der seinen Mitspieler Toni Leutert bediente – der Kopfball wurde gehalten, der zweite Versuch landete an der Latte, bevor Patrick Daniel das Leder über die Linie beförderte – 2:0! Es war Schluss! Vielen Dank den zahlreichen Zuschauern und allen Mithelfenden. Alle guten Wünsche des SVR für die Zukunft des Schmöllners Mario Östreich, einem fairen und guten Sportsfreund und Trainer! (FB)


Seite 16 Damals beim SV Rositz

Alles rund um den

14. JUNI

2013

„Heimniederlage im letzten Punktspiel“ Am letzten Spieltag der Kreisoberliga empfing man den TSV Gera Westvororte in Fichtenhainichen. Der Spitzenreiter aus Gera setzte sich mit 4:2 am Ende durch. Kevin Kummer brachte unseren SVR zeitig mit 1:0 in Führung (6.). Winefeld (17.) und Gerold mit einem Doppelpack (41./ 48.) drehten die Partie. André Kahnt konnte in der 60. Minute per Foulelfmeter auf 2:3 verkürzen, ehe Schneider in der 80. Minute den 4:2- Endstand herstellte. Tore: 1:0 Kummer (6.), 1:1 Winefeld (17.), 1:2/1:3 Gerold (41./ 48.), 2:3 Kahnt (60./FE), 2:4 Schneider (80.) SR: Carsten Östreich (Sommeritz) Zuschauer: 100

2012

„Kantersieg beim Absteiger“ Am letzten Spieltag der Regionalklasse Staffel 1 feierten die Schützlinge vom Trainergespann Weiße/ Kresse einen 10:2- Kantersieg bei den Eurotrink Kickers FCL Gera. Dennoch musste man sich mit der Vizemeisterschaft zufrieden geben, da Konkurrent SV Roschütz 1886 zeitgleich nicht stolperte und somit den einen Punkt Vorsprung ins Ziel rettete. Gegen den Absteiger Gera erzielten Kahnt (3), Götze (2), Nierlein, Karger, Ronas, Baudach und P. Funke die Rositzer- Treffer. Tore: 0:1 Nierlein (10.), 0:2 Karger (22.), 0:3/ 1:6 Götze (34./ 64.), 1:3/ 2:7

Peissker (36./FE; 76./FE), 1:4 / 2:8/ 2:9 Kahnt (44./ 81./ 83.), 1:5 Baudach (60.), 1:7 Ronas (73.), 2:10 Funke (85./HE) SVR- Gelb: Demmrich SR: Christian Möbius (Jena) Zuschauer: 75

„Punkteteilung in Gera“ Am letzten Spieltag der Regionalklasse Staffel 1 kam man bei den Eurotrink Kickers FCL Gera nicht über ein 2:2 (0:0)- Unentschieden hinaus. Patrick Funke (47.) und André Kahnt (53.) brachten unseren SVR in Halbzeit zwei mit 2:0 in Führung, ehe die Gastgeber in der Schlussphase noch zum Ausgleich kamen. Tore: 0:1 P. Funke (47.), 0:2 Kahnt (53.), 1:2 H. Fleischer (66./FE), 2:2 Knauer (90.) SVR- Gelb: Karger, Schiekel, Haimerl SR: Morak (Jena) Zuschauer: 80 „Oberligist Lok Leipzig gastierte in Rositz“ Am 05.06.2010 gastierte mit dem 1. FC Lokomotive Leipzig der Tabellen- 12. der Oberliga Nordost - Staffel Süd zum Testspiel in Rositz. Der drei Klassen höher spielende Traditionsklub aus Sachsen setzte sich auf der Sportanlage Gorma vor 628 Zuschauern souverän mit 12:2 (5:0) durch. Die beiden RositzerTreffer markierten Haimerl (84.) und Kahnt (89.). Tore: 0:1/ 0:3/ 0:4/ 0:8/ 1:11 Fraunholz (5./ 19./ 44./ 74./ 86.), 0:2/ 0:5/ 0:6 Heusel (10./ 45./ 50.),

2010


Seite 17 0:7/ 0:9/ 0:10 Starke (71./ 75./ 80.), 1:10 Haimerl (84.), 1:12 Brodkorb (86.), 2:12 Kahnt (89.) SR: Thomas Schlicht (Rositz) Zuschauer: 628

2008

„Double perfekt - dank Kopfballtor von Schmidt“ Am 14.06.2008 fand vor 400 Zuschauern in der „bluechip“ Arena Meuselwitz das Pokalfinale um den Altenburger Brauereipokal statt. Unsere Mannschaft gelang, durch den goldenen Treffer von Schmidt in der 41. Minute, der dritte Pokalsieg nach 1958 und 1996. Zudem feierte man in dieser Saison das Double. Tor: 1:0 Schmidt (41.) SVR-Gelb: Fehlanzeige SR: Dieter Otto (Fockendorf) Zuschauer: 400

2007

2009

„Heimniederlage am letzten Spieltag“ Am letzten Spieltag in der Bezirksliga Staffel IV kam man auf der Sportanlage Gorma vor 190 Zuschauern gegen den SV Hermsdorf/ Thüringen arg unter die Räder. Man verlor am Ende durch die Treffer von Wezel (3), Krügel, Potz und Eckhardt mit 0:6 (0:4). Das Ergebnis war aber nur zweitrangig, da man zuvor den Klassenerhalt schon perfekt gemacht hatte und der Focus auf das kommende Bezirkspokalfinale gegen Daßlitz lag. SVR- Gelb: P. Funke, Schlicht, E. Schraps, R. Schraps Tore: 0:1 Krügel (8.), 0:2/ 0:4/ 0:5 Wezel (17./ 35./65.), 0:3 Potz (33.), 0:6 Eckardt (82.) Zuschauer: 190

„Glücklicher Sieg zum Saisonfinale gegen Tabellen- 4.“ Im letzen Punktspiel der Bezirksliga Staffel IV empfing man am 16.06.2007 auf der Sportanlage Gorma in Rositz vor 137 Zuschauern den TSV 1905 Daßlitz. Am Ende gewann unsere Elf gegen den Tabellen- 4ten Daßlitz durch den Treffer von Kahnt (37.) mit 1:0. Unsere Mannschaft musste dennoch als Tabellenletzter in die Kreisliga absteigen. SVR- Gelb: Vogt, Kahnt Böhme Tor: 1:0 Kahnt (37.) SR: Torsten Kursawe (Serba) Zuschauer: 137

2006

„SVR erhält Meisterschale“ Am letzten Spieltag der Kreisligasaison 2005/06 empfing man am 17.06.2006 den Aufsteiger ASV Wintersdorf in Rositz. Vor dem Anpfiff wurde unsere Mannschaft für den Gewinn des Kreismeistertitels von den Funktionären des KFVA geehrt. Am Ende setzte sich unsere Elf mit 6:2 durch. An diesem Nachmittag erzielten Kahnt (4) Czajka und R. Schraps die Rositz- Treffer. Tore: 0:1 Pleissner (2.), 1:1 Czajka (35.), 1:2 Günther (49./FE), 2:2/ 3:2 / 5:2 / 6:2 Kahnt (50./ 57./ 82./ 89.), 4:2 R. Schraps (80.) SVR-Gelb: Kahnt Zuschauer: 100


Seite 18

2002

„Unentschieden im letzten Punktspiel“ Am letzten Spieltag der Kreisliga Altenburger Land Saison 2001/02 trennte man sich in diesem Auswärtsspiel von der SG Schwarz- Gelb Prößdorf 3:3- Unentschieden. Somit beendete man die Saison als Tabellen- 7., ein Platz hinter dem Gastgeber.

1999

2005

„Punkteteilung gegen Aufsteiger“ Am 12.06.2005 empfing man letzten Spieltag der Kreisliga Altenburger Land den starken Aufsteiger TSV WIndischleuba in Rositz. Nachdem man das Hinspiel souverän mit 7:3 gewinnen konnte, kam man dieses Mal vor 113 Zuschauern nicht über ein 1:1 Unentschieden hinaus. Die Gäste- Führung durch Michael Grumprecht (47.) konnt der eingewechselte André Kahnt in der 73. Minute ausgleichen. SVR: Gräf, E. Schraps, Hk. Trölitzsch, Sauerbier, R. Schraps, Walther, Rickl, Benndorf/MK (65. Kahnt), Kampers, E. Karg (75. R. Müller), K. Heinze (64. M. Müller) Tore: 0:1 M. Gumprecht (47.), 1:1 Kahnt (73.) SR: Karsten Grünig (Altenburg) Zuschauer: 113

2003

„Auswärtsniederlage beim Kreismeister Nöbdenitz“ Am 26. Spieltag unterlag unsere Erste im letzten Punktspiel der Kreisliga Saison 2002/03 vor 200 Zuschauern beim SSV Traktor Nöbdenitz mit 2:4. Das Hinspiel auf der Sportanlage Rositz/ Gorma gewann unsere Elf mit 2:1 und fügte damals dem Tabellenführer die erste Niederlage der Saison zu. Uwe Benndorf und Hendrik Trölitzsch trafen für unseren SVR in diesem Punktspiel. Tore: 1:0 Schweppe (33.), 2:0 Schlenzig (37.), 2:1 Benndorf (43.), Schlenzig (68.), 4:1 Matthäus (83.), 4:2 Hk. Trölitzsch (88./FE) Zuschauer: 200

„Favoritenschreck SV Rositz II konnte im Fußball-Pokal-Endspiel keine weitere Überraschung schaffen“ In der Saison 1998/99 sorgte unsere Zweite Mannschaft für Aufsehen. In der 2. Kreisklasse schaffte man unter den Übungsleitern Steffen Stange und Joachim Heinze souverän als Staffelsieger den Aufstieg in die 1. Kreisklasse. Aber auch im Kreispokal sorgte unsere Reserve in dieser Saison für Furore. Man kämpfte sich Runde um Runde bis ins Kreispokalfinale nach Zechau und schaltete dabei einige Kreisligisten aus. In der ersten Runde gewann man auf der Sportanlage Rositz/ Gorma gegen den SV Löbichau I mit 6:3 (1:1). In Runde zwei gastierte man beim SV B-W Zechau/Kr. II und konnte das Derby nach 120 Minuten mit 4:2 (2:2) für sich entscheiden. Im Achtelfinale reiste der SV Löbichau II nach Rositz und wurde mit 3:2 (1:1) besiegt. Im Viertelfinale empfing man die Reserve vom ASV Wintersdorf und gewann dieses Pokalspiel mit 3:1 (0:1). Im Halbfinale konnte dann der LSV 1889 Altkirchen mit 2:1 (2:1) besiegt werden und das Ticket für das Pokalfinale war somit gelöst. Leider kam es nicht zum erhofften Finale SV Rositz I vs. SV Rositz II, da unserer Erste im Halbfinale dem SV Osterland Lumpzig im Elfmeterschießen unterlag. Für unser 2. Mannschaft war dann im Finale nichts zu holen. Die höherklassische Vertretung aus Lumpzig setzte sich durch die Treffer von Horschig (40.) und Sölch (41.) mit 2:0 (2:0) auf dem Sportplatz Zechau vor 500 Zuschauern durch.


Seite 19

1983

„Platz 2 in der Aufstiegsrunde“ Nach dem Gewinn des 5. Kreismeistertitels, nahm man an der Aufstiegsrunde zur Bezirksklasse Leipzig teil. Man belegte mit 9:6 Toren und 5:3 Punkten Platz 2 hinter der BSG Rotation 1950 Leipzig. Somit verwies man die anderen Teilnehmer (BSG Einheit Frohburg, BSG Motor Schmölln II und BSG Aktivist Borna II) auf die Plätze und sicherte sich den Aufstieg.

1979

„Sieg im letzten Heimspiel“ Im letzten Heimspiel in der Bezirksklasse Leipzig Staffel 1 konnte man gegen die ISG Lippendorf am 29. Spieltag einen knappen 1:0- Heimerfolg feiern und den 5. Platz in der Tabelle sichern.

20:9 Toren und 12:4 Punkten Platz 1 und verwies die anderen Kreismeister (BSG Motor Gohlis Nord Leipzig, BSG Traktor Löbnitz, BSG Empor Wurzen II und BSG Traktor Großsteinberg) auf die Plätze und sicherte sich souverän den Wiederaufstieg.

1972

„Platz 2 in der Aufstiegsrunde“ Nach dem Gewinn des 3. Kreismeistertitels, nahm man an der Aufstiegsrunde zur Bezirksklasse Leipzig teil. Man belegte mit 35:14 Toren und 12:4 Punkten Platz 2 hinter der BSG Dimo Böhlitz Ehrenberg. Somit verwies man die anderen Kreismeister (BSG Aktivist Borna, BSG Traktor Bennewitz und BSG Traktor Doberschütz) auf die Plätze und sicherte sich, nachdem man im Vorjahr scheiterte, nun den Aufstieg.

1975

„Platz 1 in der Aufstiegsrunde“ Nach dem Gewinn des 4. Kreismeistertitels, nahm man an der Aufstiegsrunde zur Bezirksklasse Leipzig teil. Man belegte mit

Jetzt auch als Tshirt erhältlich. Für 14,95 Euro im Fanshop

(KH)

JETZT NEU IM FANSHOP


Seite 20 Tabelle 1. Kreisklasse - Staffel A Ostthüringen 2013/14 (alle Angaben ohne Gewähr) Spiele S Pl. Mannschaft

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14

SV Rositz II FSV Langenleuba-Niederhain SV Eintracht Fockendorf II FSV Gößnitz II SV BW Zechau-Kr. SV Zehma ASV Wintersdorf SG SV Motor Altenburg III SG SV Schmölln 1913 III FSV Lucka 1910 II FC Altenburg II SG Schwarz-Gelb Prößdorf SV Roter Stern Altenburg SV 1954 Gerstenberg

22. Spieltag - So., 04.05.2014 23. Spieltag - So., 11.05.2014 24. Spieltag - So., 18.05.2014 25. Spieltag - So., 25.05.2014 26. Spieltag - So., 01.06.2014

26 26 26 26 26 26 26 26 26 26 26 26 26 26

24 23 19 18 14 14 13 8 7 6 5 4 3 2

SSV 1938 Großenstein II SV Einheit Altenburg II FSV Meuselwitz II LSV 1889 Altkirchen II ASV Wintersdorf II TSV Windischleuba II SV Löbichau II SV Rositz III SG SV Starkenberg II FSV Langenleuba-Niederhain II Weißbacher SV 1951 II SV Eintracht Ponitz II

18. Spieltag - Sa., 03.05.2014 19. Spieltag - Sa., 10.05.2014 20. Spieltag - Sa., 17.05.2014 21. Spieltag - Sa., 24.05.2014 22. Spieltag - Sa., 31.05.2014

N

Tore

Diff.

Punkte

0 1 2 5 3 3 4 6 2 3 6 3 3 3

2 2 5 3 9 9 9 12 17 17 15 19 20 21

110 : 18 118 : 20 112 : 38 79 : 29 53 : 45 54 : 48 71 : 32 57 : 72 45 : 96 52 : 93 43 : 90 38 : 122 39 : 89 43 : 122

92 98 74 50 8 6 39 -15 -51 -41 -47 -84 -50 -79

72 70 59 59 45 45 43 30 23 21 21 15 12 9

| FSV Gößnitz II - SV Rositz II | SV Rositz II - SG SV Schmölln III | SG Motor Altenburg III - SV Rositz II | SV Rositz II - ASV Wintersdorf | Roter Stern Altenburg - SV Rositz II

Tabelle 2. Kreisklasse - Staffel A Ostthüringen 2013/14 (alle Angaben ohne Gewähr) Spiele S Pl. Mannschaft

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

U

22 22 22 22 22 22 22 22 22 22 22 22

16 14 13 11 11 9 9 7 7 6 7 3

| 1:3 | 9:0 | 1:5 | 3:0 | 0:4

U

N

Tore

Diff.

Punkte

3 4 5 4 0 5 2 5 3 5 1 1

3 4 4 7 11 8 11 10 12 11 14 18

98 : 40 68 : 44 61 : 37 37 : 39 63 : 47 51 : 61 55 : 56 41 : 39 41 : 64 37 : 54 45 : 66 22 : 72

58 24 24 -2 16 -10 -1 2 -23 -17 -21 -50

51 46 44 37 33 32 29 26 24 23 22 10

| FSV Meuselwitz II - SV Rositz III | SV Rositz III - LSV Altkirchen II | SV Rositz III - Einheit Altenburg II | SV Rositz III - SV Löbichau II | SV Rositz III - Langenleuba-N. II

| 3:0 | 0:0 | 5:0 | 3:2 | 2:2


Seite 21 2. Mannschaft - 26. Spieltag - 1. Kreisklasse Ostthüringen

Roter Stern Altenburg - SV Rositz 0:4 (0:3) Zweite Mannschaft steigt in die Kreisliga auf!!! Mit einem 4:0 Erfolg beim Roten Stern Altenburg sichert sich die zweite Mannschaft den Staffelsieg und den damit verbundenen Aufstieg in die Kreisliga. Schon früh stellten die Rositzer die Weichen auf Sieg. Nachdem in der ersten Minute schon eine Riesenchance liegen gelassen wurde, konnte Marco Quaß, in seinem letzten Spiel für den SVR, die Führung erzielen. Durch einen Doppelpack von Steve Nierlein und erneut Marco Quaß wurde schon eine Vorentscheidung erzielt. Kapitän Enrico Schraps scheiterte

4 5 6

3

in der ersten Halbzeit noch vom Elfmeterpunkt, als Dieter Ditscher gefoult wurde. Im zweiten Spielabschnitt ergaben sich weiterhin viele Möglichkeiten für den SV Rositz, jedoch wurde nur noch eine genutzt. Wieder war es Steve Nierlein vorbehalten, den 4:0 Endstand zu erzielen. Auch die Sterne kamen in der zweiten Halbzeit noch zu Chancen. Doch am Ende ein verdienter Sieg der Gäste. Nach dem Schlusspfiff kannte der Jubel natürlich keine Grenzen! Glückwunsch an das Team – vielen Dank auch an die vielen Zuschauer in Altenburg!

Verein 2 1 0

Schelditz braucht Ihre Hilfe So können sie der Bürgerinitiative Rositz helfen!

Seit Jahren sind die Umweltschäden in Rositz- Schelditz im Thüringer Umweltministerium bekannt. Die Zerstörung der natürlichen Lebensgrundlagen Boden, Wasser und Luft setzen sich durch ansteigendes Grundwasser fort. Unkontrollierter Schaden kann bei Hochwasser entstehen und eine großräumige Ausbreitung haben. Aus der bestehenden Sachlage wurde mehrfach die Planung und Durchführung von zukunftssicheren Sanierungsmaßnahmen gefordert, doch die Thüringer Landesregierung bleibt untätig. Nach letzten Informationen ist ein Planungsprojekt mit dem Schwerpunkt der Gefahrenabwehr vorgesehen. Gefahrenabwehr ja, aber nur befristet! Die

Forderung der Bürgerinitiative ist eine nachhaltige Sanierung. Durch das ständige Zeitspiel des Thüringer Umweltministeriums hat die Bürgerinitiative eine Beschwerde beim Petitionsausschuss im Thüringer Landtag eingereicht. Damit eine öffentliche Anhörung erreicht wird, muss die Petition (Beschwerde) online gestellt werden. Diese Petition braucht im Zeitraum von 6 Wochen 1500 Mitzeichner, damit eine öffentliche Anhörung möglich wird. Dafür bracht die Bürgerinitiative Ihre Hilfe! QR-Code mit dem Handy scannen

Link zur Petition: petitionen-landtag.thueringen.de/petitions/306


Seite 22

Aufgebote zum heutigen Spiel

14.06.14 | 15.00 Uhr | Sportanlage Rositz/Gorma

SV Rositz - SSV Nöbdenitz __ : __ ( __ : __ ) Aufstellung 1

2 3 4 5 6 7 9 10 11 13 14 15 16 18 19

Eric Fleißner (TW) Ron Baudach (TW) Chris Heymann (TW) Christoph Eckert Nico Mattheus Marcel Demmrich Kevin Kummer Michel Ronas André Kahnt Manuel Vincenz Toni Leutert Robin Götze Patrick Reichel Steve Nierlein Patrick Daniel Dieter Ditscher Kevin Undeutsch Markus Vogt Rick Berger Thomas Schlicht Tobias Frenzel Toni Egert Marco Wick Astrit Shala Christian Wesser Tony Franke Mike Schiekel Robin Etzold

Thomas Schmidt (TW) Alexander Busch Andreas Kühn Bastian Meinhardt Christopher Heilig Kai Opitz Karsten Gerth Kevin Simon Manuel Pucknat Manuel Remmers Maximilian Gleiß Norman Jacob Pierre Schlenzig René Burkhardt Silvio Rosemann Tino Lange Norman Kaufmann Patrick Zschögner ________________________ ________________________ ________________________ ________________________ ________________________ ________________________ ________________________ ________________________ ________________________ ________________________

Trainer: Reinhard Weiße

Trainer: Alexander Busch / Silvio Rosemann

Auswechslungen:

Auswechslungen:

___ Min.: Nr ___ für Nr ___ ___ Min.: Nr ___ für Nr ___ ___ Min.: Nr ___ für Nr ___

___ Min.: Nr ___ für Nr ___ ___ Min.: Nr ___ für Nr ___ ___ Min.: Nr ___ für Nr ___

Schiedsrichter: Uwe Gatzemann (Gera) Assistenten: Katja Poschart, Ronald Patzer


Seite 23


SchwarzWeiß - SV Rositz vs SSV Nöbdenitz  

Stadionheft zum Heimspiel gegen den SSV Traktor Nöbdenitz

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you