Issuu on Google+

ErSti-GuidE Sommersemester 2014

ELSA-Giessen e.V.

berufsvorbereitend akademisch international

GIESSEN


2

Editorial

Melina Knoche

Präsidentin von ELSA-Giessen e.V.

Liebe Erstsemester, herzlich willkommen in der Welt der Paragraphen! Wir wissen selbst noch zu gut, wie überwältigend die Fülle an Informationen zu Beginn des Studiums sein kann. Aus diesem Grund möchten wir, von ELSA, euch mit dieser Broschüre gebündelt die wichtigsten Daten für die ersten Wochen des Semesters an die Hand geben. Euren Stundenplan haben wir bereits zusammengefasst und euch eine kurze Vorstellung eurer Vorlesungen beigefügt. Außerdem bietet diese Broschüre viele hilfreiche Tipps rund um das Leben in Gießen und Aktuelles von ELSA. ELSA, das ist die „European Law Student‘s Association“, die größte Jurastudentenvereinigung weltweit. Wir sind politisch neutral und unabhängig. Studenten und junge Juristen in 42 europäischen Ländern und an über 300 Universitäten gestalten und leben den Gedanken von ELSA: Über den „Tellerrand“ des Studiums blicken, Rechtssysteme anderer Länder kennenlernen, Freundschaften schließen, Menschenrechte in den Alltagsfokus rücken und vieles mehr. Auf Seite 16 dieser Broschüre könnt ihr Näheres über

uns erfahren oder unter www.elsa-giessen.de. Um euch den Studienstart zu erleichtern, haben wir bereits einige Veranstaltungen vorbereitet: Am Montag, den 14.04. laden wir euch herzlich zu unserem Erstsemester-Stammtisch ins Nachos (direkt gegenüber unseres Fachbereichs) ein. Bei leckeren Cocktails könnt ihr direkt eure Fragen über ELSA oder das Jura-Studium loswerden oder einfach eure neuen Kommilitonen kennenlernen. Am 10.04. werden wir zur Ersti-Kneipentour starten, damit ihr auch in das Gießener Nachtleben schnuppern könnt. Für Fragen stehen wir euch natürlich auch ansonsten gerne zur Verfügung. Sprecht uns einfach an oder besucht uns in unserem Büro im Kellergeschoss des Hauses 76 (Eingang links am Haus) - montags, mittwochs und donnerstags haben wir von 12 bis 14 Uhr geöffnet. Wir von ELSA-Giessen e.V. wünschen euch einen erfolgreichen Start ins Jura-Studium und natürlich viel Spaß hier in Gießen!

Melina Knoche -Präsidentin-


3

Inhalt

14

4

12

20

einführung

13-14 Ausgehen in Gießen

2 Editorial

ELSA-GIESSEN e.V.

erste schritte an der uni

15 Veranstaltungen im SoSe 2014

4 Vorlesung, AG, Übung?

16 Über uns

5 euer Stundenplan

17 XI. Jura-Tag

6 Staatsorganisationsrecht

18 Generalversammlung in Gießen

7 Einführung in das Privatrecht

19 Internationales

8-9 Weitere Vorlesungen

20-21 Vorstand und Kontakt

10 Buchempfehlungen

22 Ersti-Stammtisch

Leben in GieSSen 11-12 Wohnen in Gießen


4

vorlesung, ag, ÜBUNG? Auch wenn wir alle schon einige Erfahrungen hier an der JLU gesammelt haben, so können wir uns noch zu gut an die ersten Stunden und Tage an der Universität erinnern. Alleine gelassen mit dem Vorlesungsverzeichnis und nur einer groben Vorstellung, was man in den ersten Wochen von uns erwartet, starteten wir in unser Uni-Leben, das doch ganz anders ist als die Zeit in der Schule. Hier wollen wir euch ein bisschen auf eure ersten Tage vorbereiten:

dass ihr vor dem „Ernstfall“ euer Wissen testen könnt. Da viele AG-Leiter selber noch im Studium stecken, könnt ihr euch hier auch einige wertvolle Tipps für den Umgang mit Professoren holen oder euch informieren, wie die Klausuren eines bestimmten Professors im Normalfall aussehen. Da ihr vor allem in AGs selbst arbeitet anstatt nur zuzuhören, sind sie besonders wichtig.

Vorlesungen

Nicht verwechseln mit AGs! In einer Übung werden von einem Professor anhand eines Falls vertiefend Probleme besprochen. Diese Veranstaltungen richten sich vor allem an fortgeschrittene Studenten, stehen euch aber natürlich ebenso offen.

Vorlesungen sind die klassischen Lehrveranstaltungen, in denen euch die Professoren ein bis zweimal pro Woche den Stoff, den jedes Rechtsgebiet aufweist, erläutern. Auch wenn ihr in Gesprächen mit älteren Semestern oft hört, dass Vorlesungen keinen Sinn machen, so ist zu empfehlen, dass ihr euch von jeder Veranstaltung ein eigenes Bild macht. Gerade in den ersten Semestern können Vorlesungen sehr hilfreich sein, da ihr zunächst einen Eindruck bekommen müsst, was von euch im späteren Stadium erwartet wird. In der ersten Vorlesung wird euch der Dozent eine Auswahl von Lehrbüchern vorstellen, an denen ihr den Stoff vor- und nachbereiten könnt.

Übungen

Tutorien/ Arbeitsgemeinschaften Tutorien oder AGs werden in den ersten vier Semestern zu vielen Fächern neben den Vorlesungen angeboten. Sie sind das Herzstück des so genannten Gießener Modells und die wahrscheinlich wichtigsten Veranstaltungen. Von Studenten aus höheren Semestern erfahrt ihr in Kleingruppen bis zu 30 Personen, wie ihr den theoretischen Stoff konkret auf Fälle anwendet. Oft werden auch Probeklausuren angeboten, so

Licher Straße 68


Staatsorganisationsrecht Prof. Dr. Bast Phil II, Audimax

Système du droit francais Fabienne Brass HS 024

12.00 14.00

Staatsorganisationsrecht Prof. Dr. Bast Phil II, Audimax

Mittwoch

Einführung in das Privatrecht Prof. Dr. Lipp HS 2

Donnerstag

Veranstaltungen zum Erwerb des Fremdsprachenscheins

Veranstaltungen zum Erwerb des Grundlagenscheins

Freitag

Rechtssoziologie mit kriminologischen Bezügen Herr Müller-Daniel HS 4

Pflichtveranstaltungen mit vorlesungsbegleitenden Arbeitsgemeinschaften und Abschlussklausren

Legende:

16.00 18.00

14.00 16.00

Einführung in das Privatrecht Prof. Dr. Lipp HS 2

Dienstag

10.00 12.00

8.00 10.00

Montag

5

Euer Stundenplan


6

Staatsorganisationsrecht

Univ.-Prof. Dr. Jürgen Bast Professur für Öffentliches Recht

Funktion: Leitung der Professur, Universitätsprofessor Anschrift: Professur für Öffentliches Recht Hein-Heckroth-Straße 5 35390 Gießen Sprechzeiten: nach Vereinbarung Telefon & Telefax: 0641 / 99-21060 (Büro) 0641 / 99-21061 (Sekretariat) 0641 / 99-21069 (Fax) E-Mail: jurgen.bast@recht.uni-giessen.de

Staatsorganisationsrecht - auch Staatsrecht I genannt - ist eure erste Vorlesung auf dem Gebiet des öffentlichen Rechts. Hier begegnet ihr vor allem „politischen“ Aspekten des Jura-Studiums. Neben den staatlichen Grundprinzipien unserer Verfassung, also etwa der Demokratie, dem Rechts- oder dem Sozialstaat, erhaltet ihr hier einen umfassenden Überblick über die verschiedenen Staatsorgane. Bundestag, Bundesregierung oder Bundesrat werden mit ihren Aufgaben, Funktionen und Artikeln des Grundgesetzes verknüpft. Gesetzgebungsverfahren, Kontrollmöglichkeiten des Bundesverfassungsgerichts und Normgebung durch Minister oder Verwaltungen garantieren so einen „Helikopter-Blick“ über alle Ebenen unseres Staates. Neben der Vorlesung von Prof. Bast werden Arbeitsgemeinschaften angeboten, die einem die Falllösung in der Abschlussklausur näher bringen und in denen das theoretisch Erlernte praktisch umgesetzt werden kann. Erste Vorlesung: 14.04.2014


7

Einführung in das privatrecht

Prof. Dr. Martin Lipp Professur für Deutsche Rechtsgeschichte, Neuere Privatrechtsgeschichte und Bürgerliches Recht

Funktion: Leitung der Professur; Universitätsprofessor Anschrift: Professur für Deutsche Rechtsgeschichte, Neuere Privatrechtsgeschichte und Bürgerliches Recht Licher Straße 76 35394 Gießen Sprechzeiten: täglich ab 12.30 Uhr Telefon & Telefax: 0641 / 99-21450 (Büro) 0641 / 99-21451 (Sekretariat) 0641 / 99-21459 (Fax) E-Mail: martin.lipp@recht.uni-giessen.de

Willkommen im Zivilrecht: Die Einführung in das Privatrecht beschäftigt sich vorrangig mit dem „Allgemeinen Teil“ des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB). In den ersten 240 Paragraphen des BGB finden sich diese allgemeinen Vorschriften, die auf das ganze BGB anwendbar sind. Hier ist unter anderem geregelt, was eine Willenserklärung oder eine Sache ist und wer sich eigentlich „geschäftsfähig“ nennen darf. Ihr lernt zum ersten Mal das „Trennungs- und Abstraktionsprinzip“ kennen, welches das Fundament eures weiteren zivilrechtlichen Studiums in Deutschland bildet und euch durch alle Semester begleiten wird. Neben der Vorlesung von Prof. Lipp wird es auch Tutorien geben, im Unterschied zu AG‘s sind diese vierstündig. Tutorien vertiefen und erweitern den theoretischen Vorlesungsstoff und dienen der Erlernung des für die Zwischenprüfung unabdingbaren Gutachtenstils. Näheres erfahrt ihr in der ersten Vorlesung. Erste Vorlesung: 15.04.2014


8

Weitere Vorlesungen Rechtssoziologie mit kriminologischen Bezügen Dr. Sebastian Müller-Daniel (Professur Bannenberg) Diese Vorlesung thematisiert den Gegenstand und die Entwicklung der Rechtssoziologie unter besonderer Berücksichtigung des Bereichs Kriminologie und gibt euch die Möglichkeit, einen Grundlagenschein zu erwerben. Die gesellschaftliche Wirkung von Gesetzen wird in dieser Vorlesung untersucht, um eine Beziehung zwischen Sozial- und Rechtswissenschaften aufzuzeigen. Auf der anderen Seite wird auch der Einfluss sozialwissenschaftlicher Erkenntnisse auf die Rechts-

wissenschaft thematisiert. Grundbegriffe und theoretische Erklärungsmodelle der Rechtssoziologie werden herangezogen und anhand ausgewählter Beispielfelder und empirischer Befunde verständlich gemacht. Zudem bietet diese Veranstaltung einen kleinen Einblick in das Gebiet der Kriminologie. Mit Bestehen der Abschlussklausur erhaltet ihr am Ende einen Grundlagenschein. (erste Vorlesung: 25.04.2014)

Système du droit français / Terminologie juridique français Fabienne Brass (Professur Marauhn)

Durch die Teilnahme an der Veranstaltung erhaltet ihr die Möglichkeit, einen Sprachschein zu erwerben und gleichzeitig eure Französchkenntnisse nicht zu verlernen. Hier dreht sich nämlich alles um das Recht bei unseren westlichen Nachbarn: Wo liegen bei den Zugpferden Europas die Gemeinsamkeiten im Recht, wo die Unterschie-

de? Wie sind die Gerichte aufgebaut, wie läuft ein Prozess ab? Wie werden in Frankreich Gesetze erlassen? Das alles und noch mehr bekommt ihr in dieser Vorlesung auf Französisch erklärt - die Dozentin kommt selbst aus Frankreich, hilft aber auch gerne auf Deutsch bei Nachfragen weiter. (erste Vorlesung: 15.04.2014)


9

Weitere Vorlesungen Statutory Interpretation in United States Courts: Theory and Practice Prof. Anuk C. Desai - University of Wisconsin Law School (Professur Marauhn) Durch die Teilnahme an dieser Blockveranstaltung erhaltet ihr die Möglichkeit, einen Sprachschein durch Bestehen einer Abschlussklausur zu erhalten. Die Veranstaltung wird von einem Professor der University of Wisconsin gehalten. Zum Inhalt: The course will look at statutory interpretation in United States courts – the ways in which judges interpret statutes when issuing judicial opinions. Approaches to statutory interpretation depend in part on how language (here, the English language) works and in part on how government (in this case, the United States government) works. To learn about the topic, we will read judicial opinions from a variety of different areas of law,

focusing on the methodology that American judges use when interpreting statutes, including understanding the way in which text, context, legislative purpose and intent, background conditions, and consequences all play a role. In addition to judicial opinions, we will also read excerpts from legal theorists, both those with theories about how judges should interpret statutes and those with theories about how judges in fact do interpret statutes. (9 Einzeltermine: Montag: 19.05., 26.05., 02.06. - 16.00-18.00h - HS 024; Dienstag: 20.05., 27.05., 03.06. - 16.00-18.00h - HS 024; Mittwoch: 21.05., 28.05., 04.06. 16.00-18.00h - HS28)

Common Law Structure and Analyses in the US

Prof. Trina Tinglum - University of Wisconsin Law School (Professur Marauhn) Durch die Teilnahme an dieser Blockveranstaltung erhaltet ihr die Möglichkeit, einen Sprachschein durch Bestehen einer Abschlussklausur zu erhalten. Die Veranstaltung wird von einem Professor der University of Wisconsin gehalten. Zum Inhalt: This course will introduce students to American common law principles and structure, beginning with a brief history of English and American common law, an introduction to the American court system, and a comparison of the common

law legal system to civil law legal systems. Topics to be addressed will be the principles of American common law analysis (how precedent is created, interpreted and applied), the doctrine of stare decisis, the role of precedent in judicial decisionmaking, and the evolution of several common law principles. (8 Einzeltermine: Dienstag: 10.06., 17.06., 24.06. - 16.00-18.00h - HS 024; Mittwoch: 11.06., 18.06., 25.06. - 16.00-18.00h - HS28; Montag: 16.06., 23.06. - 16.00-18.00h - HS 024)


10

Buchempfehlungen Einführung in das Privatrecht Brox / Walker Allgemeiner Teil des BGB 37. Auflage (2013); Vahlen ISBN: 978-3800639922 Der Brox / Walker ist das klassische BGBLehrbuch – der Startpunkt eines jeden Jura-Studenten in die abstrakte Welt des Bürgerlichen Gesetzbuches. Die einzelnen Kapitel werden durch kurze Fälle eingeleitet und machen so den Stoff für den Anfänger nicht nur fassbar, sondern regen den Leser auch aktiv zur Mitarbeit an.

Bürgerliches Gesetzbuch 73. Auflage 2014 ISBN 978-3423050012

Staatsorganisationsrecht Christoph Degenhart „Staatsrecht I Staatsorganisationsrecht“ 29. Auflage (2013) C.F.Müller ISBN: 978-3811493391 Auch der Degenhart zählt zu den Standardwerken der juristischen Ausbildung. Am Ende jedes Kapitels bietet er eine umfassende Falllösung, die gerade zur Vorbereitung auf die Abschlussklausur sehr dienlich ist. Der Grundstein für das Verständnis im Gebiet des Öffentlichen Rechts wird hier gelegt.

Basistexte Öffentliches Recht 16. Auflage 2013 ISBN 978-3406580925

Hier könnt ihr die Bücher erwerben: Ricker‘sche Universitäts-Buchhandlung Ludwigsplatz 12 35390 Gießen


11

Wohnen in gieSSen In den beiden Tageszeitungen, Gießener Allgemeine und Gießener Anzeiger, findet ihr wöchentlich Wohnungsanzeigen, in der Allgemeinen mittwochs und freitags, beim Anzeiger mittwochs und samstags. Unter www.marbuchverlag.de/kaz.asp findet ihr Kleinanzeigen im Bereich „Wohnen Leben/ Wohnen: Biete Gießen“. Wenn ihr lieber im Studentenwohnheim unterkommen möchtet, wendet euch an das Studentenwerk Gießen in der Otto-Behagel-Str. 5. Die Mitarbeiter sind Montag bis Donnerstag von 9:00 bis 15:00 Uhr und Freitag von 9:00 bis 14:30 Uhr für euch da. Für ein Wohnheimszimmer muss man einen schriftlichen Antrag stellen. Dieses Formular gibt es in der Wohnheimverwaltung oder im Internet unter www.uni-giessen.de/ studentenwerk. Da man bei dem Antragsformular sagen kann, in welches Wohnheim man am liebsten möchte, hier einige Informationen zu den verschiedenen Wohnheimen:

Leihgesterner Weg 140 Wohnanlage im Leihgesterner Weg 140 Lage am Stadtrand, Bushaltestelle ist vor der Tür.

32

Einzelzimmer

in

Wohngemeinschaften,

Küche und Sanitäranlagen werden gemeinschaftlich genutzt, TV- und Telefonanschluss sind in jedem Zimmer vorhanden, Waschmaschinen stehen im Keller. Miete: 202,00-281,00 € Wohnanlage in der Gaffkystraße 9 Lage beim Uniklinikum, Bushaltestelle ist in der Nähe. 55 möblierte Einzelzimmer in Wohngemeinschaften, Küche und Sanitäranlagen werden gemeinschaftlich genutzt, TV- und Telefonanschluss sind in jedem Zimmer vorhanden, Waschmaschinen stehen im Keller. Miete: 225,00 - 288,00 €

Friedrichstraße 37 Wohnanlage in der Ludwigstraße 12 Wohnanlage in der Friedrichstraße 37 Lage in der Innenstadt

(„Kneipenmeile“), Bushal-

Lage nähe Innenstadt, Bushaltestelle ist vor der

testelle ist vor der Tür. 16 möblierte Einzelzimmer

Tür.

Wohngemeinschaf-

in Wohngemeinschaften, Küche und Sanitäranla-

ten, Küche und Sanitäranlagen, TV- und Tele-

102

gen werden gemeinschaftlich genutzt, TV und Te-

fonanschluss in jedem Zimmer, Internetanschluss

lefonanschluss sind in jedem Zimmer vorhanden.

kostenlos,

Einzelzimmer

Waschmaschinen

in

stehen

im

Keller. Miete: 210,00 - 280,00 €

Miete: 192,00 €


12 Wohnanlage im Unterhof 51-69 Lage am Stadtrand, Bushaltestelle ist vor der Tür. 497

Einzelzimmer

in

Doppelappartements,

Wohngemeinschaften, 24

94

Familienwohnungen

Zimmer möbliert, Küche und Sanitäranlagen werden gemeinschaftlich genutzt, TV- und Telefonanschluss in jedem Zimmer vorhanden, Internet in den meisten Zimmern, ein Waschraum ist vorhanden. Miete: 180,00 - 211,00 €

Leihgesterner Weg 124-134

für die Wohnungen 381,00 - 490,00 € Wohnanlage im Leihgesterner Weg 124-134 Wohnanlage in der Grünberger Straße Lage etwas außerhalb. Ruhig gelegen. Alle Zimmer mit Internet-, TV- und Telefonanschluss. Mit öf-

Lage am Stadtrand, Bushaltestelle ist vor der Tür. 94

fentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen. Fahr-

Einzelzimmer, 19 Doppelappartements, 2 behinder-

radkeller und Waschraum in jedem Haus. Zwei

tengerechte Appartements, Zimmer möbliert, Küche

behindertengerecht

und Sanitäranlagen gemeinschaftlich genutzt, TV- und

ausgestattete

Appartements.

Telefonanschluss in jedem Zimmer vorhanden, Internetanschluss kostenlos, Waschmaschinen im Keller.

Miete: 208,80 - 222,80 € Wohnanlage im Leihgesterner Weg 16 Lage nähe Innenstadt, Bushaltestelle ist vor der Tür. 44 Einzelzimmer in Wohngemeinschaften, 11 Doppelappartments, 4 Einzelappartments, Zimmer möbliert, Küche und Sanitäranlagen werden gemeinschaftlich genutzt, TV- und Telefonanschluss in jedem Zimmer, Waschmaschinen im Keller, eine Mensa ist im Haus.

Leihgesterner Weg 16

Miete: 150,00 - 254,00 € Wohnanlage im Eichendorffring 97-117 Lage nur 3 Haltestellen oder 15 min Fußweg vom

Weitere Infos gibt es in unserem Hauptgebäude an den

Campus. 732 Einzelzimmer in Wohngemeinschaf-

Eingängen, im Uni-Hauptgebäude und bei der großen

ten, 7 Appartements, Zimmer möbliert, Küche und

Mensa an den schwarzen Brettern.

Sanitäranlagen gemeinschaftlich genutzt, TV- und Telefonanschluss

in

jedem

Zimmer,

Internetan-

schluss kostenlos, Waschmaschinen stehen im Keller, es gibt einen Fetenraum, den man mieten kann und Getränke- und Süßigkeitenautomaten im Keller. Miete: 170,00 - 300,00 €

Wir wünschen euch viel Glück bei der Wohnungssuche!


13

ausgehen in giessen Essen und Trinken

Mr Jones Bahnhofstraße 92

Central Bar

Riesige Cocktail-Auswahl direkt am Hauptbahnhof. Vor

Löbers Hof 8-10

allem freitags sehr voll.

Barlounge mit Flair, Salsa Nights und House-Events. Jeden Montag Cocktailtag. Enjoy Asterweg 6 Kultige Reggaebar mit Billard und günstigen Cocktails. Stadtcafé Johannesstraße 1

Mr Jones

Barlounge mit stylischem Ambiente. Zum Bahndamm Bootshaus

Riegelpfad 46

Bootshausstraße 12

Die berühmte „Schnitzel-Oma“! Riesige Portionen bei

Gemütliche Kneipe direkt an der Lahn. Im Sommer mit

Oma Gerbig.

großem Außenbereich. Paprica Kate

Friedrichstraße 4

Bismarkstraße 32

Große Speisekarte mit fairen Preisen.

Große Speisekarte mit fairen Preisen. Vanilla Goethestraße 56 Cocktailbar in der Nähe vom Uni-Hauptgebäude. Havanna Bar Neustädter Tor Gemütliche Cocktail-Bar im Einkaufszentrum Neustädter Tor. On The Rocks Melange

Maigasse 1

Schiffenberger Weg 5

Günstige und leckere Cocktailbar in der Innenstadt.

Leckeres Essen in der Nähe der großen Mensa. News Café Kaffee Wolkenlos

Plockstraße 1

Henselstraße 10

Am Tag das Studenten-Café mit kostenlosem W-LAN

Urige Kneipe in der Nähe des Uni-Hauptgebäudes.

und am Abend eine chillige Cocktail-Lounge. Im Sommer der Treff in der Innenstadt.


14 Musik Nachos Kugelberg 1

Scarabée

Direkt gegenüber vom Fachbereich gelegen.

Riegelpfad 8

Unsere ELSA-Stamm(tisch)kneipe.

Die Hardrock-Kneipe Gießens lockt vor allem donnerstags das allgemeine Publikum, wenn auch Elektroklänge eingemischt werden. Admiral Music Lounge Oberlachweg 11 - 13 Neuer Szene-Club mit glamouröser Ausstattung und berühmten wechselnden DJ‘s

Nachos Hawwerkasten Landgraf-Phillipp-Platz 9 Nahe beim Gericht gelegen, ist es die Traditionskneipe für Juristen in Gießen schlechthin. Grandiose Schnitzel. Türmchen

Admiral Music Lounge

Marktplatz 7 Kleiner kultiger Laden mit gutem Essen direkt in der

Irish Pub

Innenstadt.

Walltorstraße 27 Gute Stimmung mit Live-Musik und Karaoke.

Alt Giessen Westanlage 30-32

Ulenspiegel

Selbstgebrautes Bier, Biergarten und herzhaftes Essen.

Seltersweg 55 Montags ist Ulenspiegel-Tag! Indierock mitten in der

Dachcafé

Innenstadt, dazu großer Biergarten.

Ludwigsplatz 11 Über den Dächern von Gießen gehoben essen gehen

Alpenmax

und danach zu Lounge-Musik einen Cocktail trinken.

Schiffenberger Weg 115 Gießens Antwort auf den Ballermann. Charthits und viele sehr junge Gäste prägen das Ambiente. Haarlem Schanzenstraße 9 Charthits der 80er und 90er, dazu im Sommer ein großer Biergarten.

Dachcafé Monkeys Ascot

Liebigstraße 19

Ludwigstraße 16

Ständig Motto-Partys und günstige Getränkepreise. Ge-

Alte Kneipe im englischen Stil mit Cider und Dart.

gen 00.00 Uhr kann es richtig voll werden.


15

V E R A N S TA LT U N G E N

S o m m e r se m es t e r 2 0 1 4

A P RI L Ersti-Kneipentour 10.4.2014 Ersti-Stammtisch 14.4.2014 Referententreffen in Jena 24.4.-27.4.2014

Juni Juni-Stammtisch 2.6.2014 XI. Jura-Tag 5.6.2014 53. Generalversammlung in Gießen 19.6.-22.6. 2014 Mitgliederversammlung 26.6.2014 Klausurentrainings für Anfangssemester 26./27. KW

Mai Besuch der Gerichtsmedizin 18.KW Mai-Stammtisch 5.5.2014 Fahrt nach Karlsruhe zum BGH und BVerfG 8.5.2014 Strafrecht Moot Court 8.5.2014 Brauereibesichtigung 15.5.2014 Kurzseminar “Business-Knigge” mit A.S.I. 21.05.2014 Vortrag zum Referendariat 26.5.2014 L@W-Event 22. KW

Juli Juli-Stammtisch 7.7.2014 Alumni Event: Bierseminar 29. KW


16

ELSA-Giessen e.V. Über uns Die European Law Students‘ Association (ELSA) ist eine unabhängige, politisch neutrale und als gemeinnützig anerkannte internationale Organisation von Jurastudenten, Rechtsreferendaren und jungen Juristen. Gegründet wurde ELSA 1981 in Wien von Jurastudenten aus Österreich, Polen, Ungarn und Deutschland. Heute ist ELSA in 42 europäischen Ländern an mehr als 300 Universitäten mit etwa 38.000 Mitgliedern vertreten. Damit ist ELSA die größte Organisation von Jurastudenten weltweit. Ihre wichtigsten Stützpfeiler, die so genannten Key Areas, sind Seminare und Konferenzen (S&C), Akademische Aktivitäten (AA) und STEP (Student Trainee Exchange Programme), ein europaweites Programm zur Vermittlung von Praktikumsplätzen. Seit 1989 existiert ELSA-Deutschland e.V. als Dachverband der inzwischen 42 deutschen Fakultätsgruppen mit insgesamt über 7.500 Mitgliedern, davon derzeit über 300 in der Fakultätsgruppe Gießen, die 1993 gegründet wurde.

Was bringt dir ELSA? Eine ganze Menge, nicht nur für dein Studium! Unter anderem organisieren wir Besuche bei großen Kanzleien, Fahrten zum Bundesgerichtshof und Rhetorikseminare. Du kannst bei einem Moot Court praktische Erfahrungen vor echten Richtern sammeln oder bei unserem Stammtisch neue Leute kennen lernen. Bei ELSA lernst du eine nette Gruppe kennen, die sich wie du für das Jurastudium entschieden hat. Hier findest du Leute, die dir bei Problemen

mit Rat und Tat zur Seite stehen können, oder solche, mit denen du auch einfach mal Feiern gehen kannst. Dank des europaweiten Netzwerkes kannst du über ELSA an interessante Praktika im In- und Ausland kommen oder in Gießen bei Fachvorträgen dein Wissen auf Rechtsgebiete erweitern und Leute aus Praxis und Lehre näher kennen lernen. Und nicht zuletzt macht sich Engagement außerhalb der Universität gut auf jedem Lebenslauf.

GIESSEN Wir suchen jederzeit engagierte neue Mitglieder, die ihre Fähigkeiten in Sachen Organisation, Marketing und Teamarbeit bei uns einbringen wollen. Da ELSA eine Vereinigung von Studierenden ist, besteht bei uns ein ständiger Wechsel: Ältere Mitglieder werden zu „Alumni“, neue Mitglieder kommen hinzu. Und vielleicht hast genau du die Fähigkeiten, die wir suchen?! Jeden ersten Montag im Monat treffen wir uns um 20 Uhr zum Stammtisch im Unique, direkt gegenüber des Juridicums am Kugelberg 1. Hier kannst du jederzeit unverbindlich hereinschauen, dich über alles, was im Studium und darüber hinaus passiert, unterhalten. Schau‘ doch einfach mal rein, ob ELSA etwas für dich ist – und es wird sich sicher ein Platz finden lassen, wo alle gewinnen: Du und ELSA, als starkes Team. Mehr über uns findest du auch im Internet unter: www.elsa-giessen.de


17

Information & Celebration

XI. JURA-TAG am 5. Juni 2014 ab 12.00 Uhr Was ist der Jura-Tag? An unserem alljährlichen Jura-Tag besuchen Rechtsanwälte von Wirtschaftskanzleien, mittelständige Kanzleien und Rechtsabteilungen von Unternehmen unsere Universität. Sie stehen Studierenden, Referendaren und sonstinteressierten Besuchern Rede und Antwort, berichten von ihrer Berufswahl und persönlichen Erfahrungen. Für einen Nachmittag verwandelt sich der gesamte Bereich vor den großen Hörsälen am Juridicum in eine Berufsinformationsmesse. Studenten erhalten die ersten Ideen von späteren Arbeitsperspektiven. Außerdem locken interessante Vorträge und eine Podiumsdiskussion zum Thema Datenschutz um euch auch akademische Blicke zu ermöglichen.

Im Anschluss: Sommerfest Wenn die Berufstätigen ihre Stände nach und nach abbauen, beginnt auf dem Campus bereits unser Sommerfest. Professoren, Studenten und alle Freunde dürfen sich eine Auszeit gönnen

und den Sommer genießen. Auch die Aussteller sind hierzu herzlich eingeladen, um weitere Gesprächsmöglichkeiten zu eröffnen. Gegen Professoren Fußball spielen, Gewinne der Tombola abstauben sowie mit den Dozenten anstoßen. All das und noch mehr erwartet euch gegen Abend auf dem Campus!

Du möchtest helfen? Um einen reibungslosen Ablauf zu ermöglichen, benötigen wir noch zahlreiche Helfer, die uns unter anderem an der Salattheke, am Grill, am Bierpilz usw. unterstützen. Falls du keine Zeit hast, am Tag selbst zu helfen, kannst du uns auch gerne durch eine Salat- oder Kuchenspende unter die Arme greifen. Wenn wir dein Interesse geweckt haben, dann melde dich einfach bei Merle Niendorf, Vorstand für Jura-Tag unter juratag@elsa-giessen.de.

Wir freuen uns auf euch und auf einen informativen XI. Jura-Tag!


18

Generalversammlung

Erlebe den ELSA-Spirit bei der Generalversammlung Die Generalversammlung (National Council Meeting) ist das höchste Beschlussorgan von ELSADeutschland e.V. und tritt zweimal pro Jahr zusammen, um über die Zukunft von ELSA zu beraten und die Grundsatzentscheidungen für ELSA in Deutschland zu treffen. Neben typisch juristischen Diskussionen über Satzungs- und Beschlussbuchsänderungen wird auf der Sommer-Generalversammlung der Bundesvorstand 2014/15 gewählt, der ELSA-Deutschland e.V. für ein Jahr vertritt. Zudem bieten kleinere Workshops die Möglichkeit, sich mit Jurastudenten aus ganz Deutschland (und teilweise auch Europa) auszutauschen und neue Ideen zu gewinnen.

Zu Gast in Gießen Wir freuen uns sehr, im Juni 2014 bis zu 300 Jura-Studenten aus Deutschland und dem europäischen Ausland bei uns in Gießen begrüßen zu können! Das erfordert für uns natürlich viele helfende Hände - wenn du Interesse hast, uns an diesem Wochenende zu unterstützen und gleichzeitig zahlreiche neue angehende Juristen kennen zu lernen, dann wende dich an Nadine Junghenn unter anmeldung-gv@elsa-giessen.de.

Teilnehmen Du möchtest an den Workshops und Plenumsdiskussionen teilnehmen, zahlreiche neue Freunde kennen lernen, Erfahrungen austauschen und dich selbst weiterentwickeln - dann kannst du selbstverständlich auch als Gießener Student an der Generalversammlung teilnehmen. Hierfür ist eine Anmeldung unter www.elsa-gv.de nötig - sobald die Anmeldung möglich ist, werden wir dies bekannt geben.

Noch Fragen? Bei Fragen zu der Generalversammlung wendet euch bitte an unseren Vizepräsidenten Sascha Lotholz unter: secgen@elsa-giessen.de.


19

Internationales

Lerne die internationale Praxiswelt kennen! Das STEP (Student Trainee Exchange Programme) bietet dir die einmalige Chance, ein Praktikum im Ausland zu absolvieren. Zwei Mal im Jahr kommt ein STEP-Newsletter mit zahlreichen Stellenausschreibungen heraus, auf die du dich bewerben kannst. Die Praktikumsplätze werden von anderen ELSA-Gruppen in Europa organisiert. Das Austauschprogramm von ELSA schreibt den Stellengebern vor, dass zumindest für eine Unterkunft des Praktikanten gesorgt werden muss - oft wird darüber hinaus auch ein Lohn bezahlt. Die ELSA-Gruppe vorort übernimmt die Betreuung während des Aufenthaltes und ermöglicht dir so nicht nur, in die Praxiswelt eines anderen Landes zu schnuppern, sondern auch die Kultur dort kennen zu lernen und neue Freundschaften zu schließen.

STEP-Tagebuch Unsere ehemalige Vizepräsidentin Nadine Junghenn durfte im März 2013 mit STEP nach Warschau in eine Anwaltskanzlei. Sie hat ihre Eindrücke in einem Tagebuch festgehalten, welches ihr auf der Homepage der JuS (juristische Schulung) findet. Guckt doch einfach mal, was sie erlebt hat - vielleicht bekommt auch ihr Interesse an einer solchen einmaligen Erfahrung. Das Tagebuch findet ihr hier: http://rsw.beck.de/cms/?toc=ELSA.STEP.

Voraussetzungen Die einzige Voraussetzung für eine STEP-Bewerbung ist die ELSA-Mitgliedschaft. Darüber hinaus geben die Stellengeber oft an, welche Rechtsgebiete der Praktikant beherrschen sollte und welche Sprachkenntnisse gewünscht sind. Unter den zahlreichen Stellenausschreibungen findet sich allerdings sicher für nahezu jeden Interessierten das passende Praktikum

Interesse? Dann kontaktiere einfach Julian unter step@elsa-giessen.de. Als Vorstand für STEP ist er für alle Fragen rund um das Praktikantenprogramm zuständig und unterstützt euch bei der Bewerbung!


20

VorStand & KontaKt

Vizepräsident Sascha Lotholz secgen@elsa-giessen.d e

Präsidentin Melina Knoche sen.de president@elsa-gies

Vorstand für Finan zen Patric Kunz treasurer@elsa-giesse n.de

ELSA-Giessen e.V. Licher Straße 76 35394 Gießen

Tel.: 0641 - 9921426 Fax: 0641 - 9921428 E-Mail: info@elsa-giessen.de Website: www.elsa-giessen.de

Büroöffnungszeiten: Montags, mittwochs, donnerstags 12 - 14 Uhr


21

Vorstand für

itäten

ademische Aktiv

Vorstand für Ak

n Maraike Hofman aa@elsa-giessen.de

Vorstand für STEP Julian Steidel step@elsa-giessen.de

Hendrik KostkSeminare & Konferenzen sc@elsa-giessen a .de

ra-Tag Vorstand für Ju Merle Niendorf .de juratag@elsa-giessen

du möchtest immer auf dem aktuellen stand sein und von neuigkeiten und event-ankündigungen sofort erfahren?! Werde Fan auf Facebook unter www.facebook.com/ElSaGiessen!

Folge uns auf twitter unter www.twitter.com/ElSaGiessen!


22

lernt uns am Ersti-Stammtisch kennen!


Impressum HERAUSGEBER ELSA-Giessen e.V. Licher Straße 76 35394 Gießen Telefon 0641-9921428 Fax 0641-9921428 E-Mail info@elsa-giessen.de Website www.elsa-giessen.de REDAKTION Vorstand 2013/2014 V.i.S.d.P. ELSA-Giessen e.V. LAYOUT & DESIGN Ludmila Hakiev SATZ Melina Knoche DRUCK LOJO GbR ELSA-Giessen e.V. übernimmt keinerlei Haftung für die Richtigkeit der gemachten Angaben.


GIESSEN

ELSA-Giessen e.V. Licher Straße 76 35394 Gießen Telefon: 0641-9921426 Fax: 0641-9921428 E-Mail: info@elsa-giessen.de Website: www.elsa-giessen.de Beirat: Prof. Dr. Jens Adolphsen Prof. Dr. Brun-Otto Bryde Dr. Patrick Gödicke Prof. Dr. Franz Reimer Praxispartner / Practice Partner: Kanzlei Kleymann, Karpenstein & Partner Bildungspartner / Educational Partner: Jura Intensiv Rickersche Universitätsbuchhandlung Projektpartner / Project Partner: Criminalium e.V.


Ersti Guide Sommersemester 2014