{' '} {' '}
Limited time offer
SAVE % on your upgrade.

Page 1

Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 09:47 Seite 1


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 09:47 Seite 2

Herzlich Willkommen beim ELITE Radteam, Ihrem Partner für

Raderlebnisse mit Freunden Wir freuen uns, Ihnen den Radkatalog 2020 präsentieren zu dürfen. Seit dem Jahr 2006 führen wir erfolgreich Radreisen in ganz Europa durch. Mit dieser Erfahrung haben wir wieder ein buntes Programm an geführten Touren für Sie zusammengestellt. Dabei legen wir besonderen Wert auf die Kombination von gemeinsamen Raderlebnissen mit einer Auswahl an kulturellen Programmpunkten. Dass man am Rad „Land und Leute“ besonders gut erleben kann, versteht sich von selbst. Außerdem haben wir uns bei der Planung der Touren wieder darauf konzentriert, dass wir sowohl den Anforderungen der sportlich ambitionierten Radfahrer, als auch der Genuss­ radler gerecht werden. Alle unseren Touren sind auch mit E­Bike zu fahren. Wir wünschen Ihnen nun viel Spaß beim Lesen und Planen der Radsaison 2020.

Ihr

ELITE RAD TEAM Wilhelm

ELITE REISELEITER TEAM Garanten für unbeschwerten Reisegenuss

Barbara

Heinz

Josef

Gerhard

Ernst

Axel

Erich

LEIDENSCHAFTLICH QUALIFIZIERT ERFAHREN KOMPETENT FREUNDLICH SOZIAL PROFESSIONELL

Gerhard H.

OFFEN RESPEKTVOLL Karol

Gerhard G.

Philipp

Josef

Alle unsere Reiseleiter sind Hobbyradler und machen diese Tätigkeit aus Freude am Radsport. Kompetenz und Reiselust zeichnen sie aus. Die verantwortungsvollen und erfahrenen Reiseleiter sind während Ihrer Radreise in sämtlichen Belangen für Sie da. Egal ob Ihr Fahrrad schwächelt, Sie der Schuh drückt oder Ihnen noch ein Restauranttipp für den Abend fehlt ­ Ihre Reiseleiter haben immer ein offenes Ohr für Ihre Wünsche und Anregungen. In die Rolle eines Animateurs schlüpfen sie gleichwohl nicht. Wir erwarten von unseren Reiseleitern zwar ein gutes Grundwissen zur jeweiligen Reise, es kann aber in puncto Landeskunde, Flora und Fauna nicht so detailliert sein, dass es Reiseliteratur und Fachbücher ersetzt. Auf die Reiseerfahrung Ihrer Reiseleiter können Sie zählen.

Reisen mit Niveau

­2­

www.elitetours.at


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 09:47 Seite 3

ELITE RADREISE TEAM Auf unsere Erfahrung können Sie bauen Seit mehr als 10 Jahren organisieren wir Radreisen zur vollen Zufriedenheit unserer Reiseteilnehmer und garantieren bei allen Radtouren: l l l l l l l l l

Sorgfältige Planung und Reiseorganisation Freundliche und engagierte Reiseleiter GPS­unterstützte Führung Begleitbus auf fast allen Touren Technische Hilfestellung bei kleinen Pannen Leistungsorientierte Gruppen Sorgfältig ausgewählte Unterkünfte (Kat. 3­4 Sterne) Reiseteilnehmer im Alter von 12 ­ 82 Jahren Familiäre Atmosphäre

Immer mehr Menschen entdecken das besondere Urlaubsfeeling einer Radreise in erholsamer Natur. Anfänger finden bei unseren erfahrenen Reiseleitern die notwendige Unterstützung und Fortgeschrittene kommen in der sportiven Gruppe auf ihre Rechnung.

Zentrale Abfahrtsstelle

Zustiegsmöglichkeit

Öffnungszeiten

ONLINE ­ Service

1210 Wien, ELITE Garage Wagramerstraße / Sebaldgasse

1020 Wien, Praterstern Lassallestraße / Aufgang U1

ELITE TOURS Reisebüro 1010 Wien ­ Operngasse 4 Tel: 01 ­ 513 22 25 travel@elitetours.at

Besuchen Sie unsere Radhomepage !

Mo ­ Fr 09:00 ­ 18:00 Sa 09:00 ­ 14:30

ße

a str

le sal

ELITE TOURS Reisebüro Zentrale und Verkehrsbetrieb 1210 Wien ­ Wagramerstr. 181 Tel: 01 ­ 513 22 25 rad@elitetours.at

Las

U1 Praterstern

U1

Mo ­ Fr 08:00 ­ 17:00

Rennbahnweg

l l l l l

Viele Informationen Reisekalender Reiseberichte Fotogalerie Tracks und Profile

ONLINE BUCHUNG www.eliteradtours.at

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Radsternfahrten

Tagesfahrten

Mehrtagesfahrten

Trainingsfahrten

Die Umgebung von Wien ge­ winnt als Naherholungsraum immer mehr an Bedeutung. ELITE TOURS trägt dem mit 14 neuen Sternfahrten Rechnung. Von Wien aus radeln Sie in alle Himmelsrichtungen und erleben auf bekannten und unbekann­ ten Routen die vielfältigen Land­ schaften der näheren Um­ gebung.

Wien ist ein idealer Ausgangs­ punkt für Tagesausflüge. Land­ schaftliche und kulturelle Highlights im In­ und Ausland er­ reichen Sie bequem mit dem ELITE­Radbus. Das vielfältige An­ gebot reicht von gemütlichen Strecken bis hin zu sportiven He­ rausforderungen.

Entdecken Sie mit dem ELITE Radteam die schönsten Radter­ rains Europas. Kulturelle, land­ schaftliche und kulinarische Highlights lassen bei Mehrtages­ fahrten keine Wünsche offen. Sortiert nach Termin finden Sie umfassende Tourenbeschrei­ bungen. Höhenprofile und de­ tailliertes Kartenmaterial finden Sie auf www.eliteradtours.at.

Zur Verbesserung Ihrer Kondi­ tion bieten wir regelmäßig und kostenlos unsere Trainigsaus­ fahrten „AWU­N“ (After Work Unit­Nord) und “AWU­S” (After Work Unit­Süd) an. Je besser Ihre Kondition ist, je geübter Sie am Rad sind, umso mehr Freude haben Sie bei den Touren.

Detailinformationen ab Seite 8

Detailinformationen ab Seite 18

Detailinformationen ab Seite 31

Detailinformationen ab Seite 68

Reisen mit Niveau

­3­

www.elitetours.at


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 09:47 Seite 4

Inhaltsverzeichnis Wo finde ich was auf welcher Seite... STERNFAHRTEN

MEHRTAGESFAHRTEN

Abfahrtsstelle: 1020 Wien, Praterstern

Abfahrtsstellen: 1210 Wien, ELITE Garage 1020 Wien, Praterstern

Karte und Übersicht Touren

08 ­ 09 10 ­ 17

Termin

Tage Titel / Reiseziel

Sa 04.04.20 6 Rund um den Gardasee Do 16.04.20 4 Frühling in Bad Waltersdorf Fr 17.04.20 10 Sizilien ­ einmal rundherum Sa 25.04.20 8 Sternfahrt Zadar Mi 06.05.20 Sa 09.05.20 Do 21.05.20 Sa 30.05.20 Fr 05.06.20 Do 11.06.20 Mi 17.06.20 So 21.06.20 Sa 04.07.20 Sa 18.07.20 Mi 29.07.20 So 09.08.20 So 23.08.20 So 06.09.20 Mi 16.09.20 Mi 23.09.20 Sa 03.10.20 Mi 14.10.20 Do 29.10.20

TAGESFAHRTEN Abfahrtsstellen: 1210 Wien, ELITE Garage 1020 Wien, Praterstern

Karte und Übersicht Touren Kidsbus Österreich­Rundfahrt

18 ­ 19 20 ­ 29 61 30

4 9 4 4 3 4 5 7 9 9 5 8 7 8 5 8 9 5 4

Land |Seite IT AT IT HR

32 33 34 38

Veneto ­ Brentakanal IT 39 Entlang der Rhone II FR 40 Karlsbad und Marienbad CZ 42 Watzmann Berchtesgadener Land DE 43 Unbekanntes Ostböhmen CZ 44 Kärntner Seenzauber AT 45 Altmühltal DE 46 Genussradeln im Passeiertal IT 47 Traumhaftes Südschweden SE 48 Weichsel II Krakau ­ Warschau PL 49 Sternfahrt Kitzbüheler Alpen AT 50 Sternfahrt Gent / Flandern BE 51 Oberer Inntalradweg CH 52 Traditionelles Rumänien RO 54 Prosecco Weinstraße IT 56 Montenegro ME 57 Bulgarische Donau ­ Donaupuzzle BG 58 Vom Balaton nach Pécs HU 60 Rad und Therme Sveti Martin HR 62

ELITE ­ Radreiseteam . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .02 Reiseinformationen A ­ Z . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .05 Leih­E­Bike . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .17 Reisekalender . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .36­37 ELITE ­ Radbekleidung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .55 AWU/AWS ­ Afer Work Unit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .68/69 ELITE Reiseschutz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .70 ELITE Reisebedingungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .71 Impressum Herausgeber: ELITE TOURS Reisebüro Ges.m.b.H., 1010 Wien Grafik: ELITE Design Bildmaterial: ELITE Archiv Druck: Janetschek, Heidenreichstein GISA­Zahl: 23792128

www.elitetours.at

Mountainbike Termin

Tage Titel / Reiseziel

Fr 17.04.20 10 Sizilien ­ Via Francigena So 23.08.20 7 Transalp "Viva Montagna" ­4­

Land |Seite IT CH

64 66

Reisen mit Niveau


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 09:47 Seite 5

Reiseinformationen Das Wichtigste von A bis Z... l Allgemeine Reisebedingungen

Für alle Radreisen gilt die Fassung der allgemeinen Reisebedingungen, herausgegeben von der Bundeskammer der gewerblichen Wirtschaft ­ Fachverband der Reisebüros. Zusätzlich gelten die nachstehenden besonderen Bedingungen für ELITE­Radreisen. l Programmänderung

l Buchung

Gerne nehmen wir Ihre Buchung persönlich, telefonisch, per Fax oder Email entgegen. Verbindlich wird die Anmeldung, sobald Ihnen unsere Buchungs­ bestätigung zugegangen ist. Beachten Sie bitte unsere Reisebedingungen.

Der Reiseleitung obliegt es, Programmänderungen während der Tour z.B. auf Grund von Wetterbedingungen (starker Wind, Regen, Hochwasser, Wegsper­ ren, etc.) vorzunehmen. l Radtransport

l ELITE RAD TEAM Kleidung

Eine qualitativ hochwertige Funktionskleidung ist für jeden Radfahrer wichtig. Aus diesem Grund haben wir eine eigene ELITE RAD TEAM Kollektion, beste­ hend aus Radtrikot, Radhose, Windjacke, Radsocken, etc. Durch den Einkauf direkt beim Produzenten ist das Angebot unschlagbar günstig. l Fahrräder

Nur das eigene Rad ist ein gutes Rad. Daher ist bei allen Touren ein Radtrans­ port zum Ausgangsort vorgesehen. l Gepäckstransport

Bei ELITE­Radtouren gibt es keine Beschränkung der Anzahl der Gepäckstücke (außer bei Flugreisen). Wir empfehlen aber im eigenen Interessen, den Um­ fang des Gepäcks so gering wie möglich zu halten. Durch das mehrmalige Ver­ laden wird das Gepäck besonders beansprucht. Keinerlei Haftung können wir daher für Gegenstände, welche üblicherweise nicht im Reisegepäck mitge­ nommen werden, für optische Schäden und Schäden an Haltegriffen und Rollen übernehmen. l Hotels und Unterbringung

Ihr Wohlbefinden ist unser Ziel. Daher bemühen wir uns, größtmöglichen Hotelkomfort zu bieten. Alle gebuchten Zimmer verfügen über Bad oder Dusche/WC, meist auch Fernseher, Telefon und Minibar. Die angegeben Preise sind pro Person im Doppelzimmer berechnet. Die meisten unserer Reisen sind auf Basis Halbpension kalkuliert. Die genauen Angaben finden Sie bei jeder Reise unter “Leistungen”. l Einbettzimmer ­ allein auf Reisen...

Alleinreisende können nach Verfügbarkeit ein halbes Doppelzimmer buchen. Sie teilen das Zimmer mit einem Mitreisenden gleichen Geschlechts. Sollte sich bis 3 Wochen vor Abreise kein(e) ZimmerpartnerIn finden, zahlen Sie nur 50% des Einbettzimmerpreises. l Kinder, Schüler & Familie

Mitreisende Kinder erhalten bis zum vollendeten 14. Lebensjahr 25 % Ermäßi­ gung auf den Reisepreis, wenn Sie im Zimmer zweier Vollzahler schlafen. Bei Tagesfahrten gibt es einen Schülerpreis, den Sie bei den Tourdetails finden. l Mobilitätsgarantie

Unser ELITE Busservice bringt Sie zu den schönsten Radterrains. Sie brauchen sich nicht um den Transport Ihres Rades zu kümmern. Einladen und los geht’s! Wenn es einmal nicht mehr weitergeht, steht der ELITE­Radbus bei der näch­ sten Möglichkeit bereit und bringt Sie ans Ziel. l Pannendienst

Wir wissen, dass selbst am bestgewarteten Rad einmal ein Defekt auftreten kann. Können Sie den Schaden nicht selbst beheben, stehen Ihnen die Reiseleiter gerne zur Seite. Ist der Schaden größer, wird unser “Pannennotdienst” (Busfahrer) ge­ rufen. Er sorgt raschest für Reparatur oder Transport zur nächsten Werkstatt. l Persönliche Anforderung

Bei der Routenplanung ist es unser Ziel, dass sich der Genussradler wohl fühlt und der Aktivradler auf seine Rechnung kommt. Daher führen wir unsere Touren in 2 bis 3 verschiedenen Kategorien durch und bewerten diese mit den Schwierig­ keitsgraden 1­3. Zusammen mit dem Höhenprofil (www.eliteradtours.at) haben Sie somit eine gute Orientierungshilfe, um die persönlichen Anforderungen ein­ zuschätzen. Sollte Ihre Tagesverfassung einmal schlecht sein, haben Sie keine Angst: Mit dem ELITE­Radbus steht Ihnen ein einmaliges Sicherheitsnetz zur Verfügung.

www.elitetours.at

Der Transport von Kundenfahrrädern ist – sowohl während einer Reise als auch bei Transferfahrten ­ nur auf Kundenrisiko möglich. Für Schäden, die während des Transportes entstehen, kann daher nicht gehaftet werden. l Reisewege

Wir sind bei der Routenführung stets bemüht, Sie auf naturnahen Wegen (un­ terschiedliche Bodenbeschaffenheit), soweit wie möglich fernab vom Auto­ verkehr, radeln zu lassen. Trotz dieser Bemühungen lässt es sich nicht vermeiden, dass Sie kürzere Wegstrecken auch auf stärker befahrenen Haupt­ straßen zurücklegen müssen. l Reiseversicherung

Es ist uns wichtig, dass Sie sicher unterwegs sind. Daher sind Sie bei jeder Radreise automatisch versichert. Bei Tagesfahrten mit dem ELITE Radausflugs­ schutz (Haftpflicht, Reisegepäck, Bergungskosten). Bei Mehrtagesreisen mit dem ELITE Radreiseschutz. (siehe S. 82) l Sicherheit

Die Teilnahme an den Reisen erfolgt auf eigene Gefahr. Eine kleine Unacht­ samkeit, und schon ist es passiert. Schützen Sie sich daher! Wir empfehlen dringend das Tragen eines Helms. Jeder Teilnehmer ist für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung selbst verantwortlich. Bitte beachten Sie, dass Ihr Fahrrad entsprechend den Bestimmungen der StVO ausgestattet ist. l Teamgeist

Die Touren werden in kleinen Gruppen durchgeführt, und es bildet sich rasch der notwendige Teamgeist. Durch gegenseitige Motivation werden Sie Lei­ stungen erbringen, die Sie sich selbst nicht zugetraut hätten. Sie werden Ge­ meinschaft erleben, bei der gegenseitiges Verständnis selbstverständlich ist. l Technischer Support

Daran haben wir natürlich auch gedacht. Unsere Reiseleiter haben für kleine Reparaturen das nötige Werkzeug dabei und helfen gerne. l Kartenmaterial und Höhenprofile

Alle Touren wurden digital geplant und im Detail vorbereitet. Einen Plan mit genauen Angaben der Reiserouten und ein Höhenprofil erhalten Sie von Ihrem Reiseleiter bei der Abfahrt. Detailinformationen finden Sie auch auf auf www.eliteradtours.at l Training

Radfahren zählt zu den gesündesten Sportarten. Herz und Kreislauf werden bei gleichzeitiger Schonung des Bewegungsapparates gestärkt. Neben den ge­ planten Tages­ und Mehrtagestouren wird 2 mal wöchentlich (im Normalfall Di und Do) eine After­Work­Trainingseinheit angeboten. Nähere Informatio­ nen erhalten Sie auf unserer Webseite www.eliteradtours.at l Wetter

Eine Sonnenschein­Garantie können wir leider nicht geben. Wir rechnen aber damit, dass in der heurigen Radsaison viele sonnige Tage herrschen werden. Für alle Fälle sollten Sie aber auch für kühlere Tage und einen gelegentlichen Regenschauer vorsorgen. Sollte das Wetter einmal ganz verrückt spielen, kann eine Tagestour kurzfristig abgesagt werden (Email, SMS, Telefon).

­5­

Reisen mit Niveau


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 09:47 Seite 6

Leistungsorientierte Abstufung Bei der Tourenplanung ist es unser Ziel, dass sich der Genussradler wohl fühlt und der Aktivradler auf seine Rech­ nung kommt. Daher führen wir unsere Touren in 2 – 3 unterschiedlichen Kategorien durch. Mit der nachstehenden Wertungstabelle möchten wir Ihnen eine Orientierungshilfe geben, die es Ihnen ermög­ lichen soll, sich für die Ihnen entsprechende Leistungsgruppe zu melden. Das Höhenprofil, die Durchschnitts­ geschwindigkeit und Streckenlänge sind dabei die maßgeblichen Kriterien. Alle Angaben sind Richtwerte, die von der Zusammensetzung der Teilnehmer, den Wetterbedingungen, sowie von der jeweiligen Tagesverfassung abhängig sind. HOBBY ‐ Radler

(15 ‐ 20 km/h) Radtouren auf Radwegen oder verkehrsarmen Nebenstraßen mit geringen Steigungen oder Gefällen. Touren­ varianten zwischen 50 und 70 Kilometern pro Tag. Bei allen Touren mit Busbegleitung besteht jederzeit die Möglichkeit, sich bis ans Ziel der Tagesetappe bringen zu lassen, oder längere Anstiege mit dem Bus zu fahren. Um es Ihnen leichter zu machen, im Voraus festzustellen, ob die Radtour für Sie geeignet ist, haben wir alle Touren mit Schwierigkeitsgraden von 1 ­ 3 bewertet. LEICHT MITTEL SCHWER

Strecke bis 60 km / Anstieg in einem Stück < 150 m / < 5 % Strecke bis 70 km / Anstieg in einem Stück < 300 m / < 5 % Strecke über 70 km / Anstieg in einem Stück > 300 m / < 10 %

SPORTIV ­ Radler

(20 ‐ 25 km/h) Radtouren von 70 bis über 100 Kilometern pro Tag. Die Strecken führen auf Radwegen und Nebenstraßen. Teil­ weise sind jedoch Verbindungen auf Bundesstraßen nicht zu vermeiden. Manchmal nur kurze Mittagspause möglich. Verpflegung für den Tag bitte mitbringen. Bei Busbegleitung besteht jederzeit die Möglichkeit sich bis ans Ziel der Tagesetappe bringen zu lassen. Zusätzlich zu den Höhenprofilen können Sie an Hand der angege­ benen Schwierigkeitsgrade die Tour besser einschätzen. LEICHT

Strecke bis 70 km / Anstieg in einem Stück < 300 m / < 5 %

MITTEL

Strecke bis 100 km / Anstieg in einem Stück < 500 m / < 7 %

SCHWER

Strecke über 100 km / Anstieg in einem Stück > 500 m / < 10 %

OFFROAD ­ Radler Bei Offroad Touren kommt es nicht auf die Kilometer an, die man fährt. Hier sind Kriterien wie Gelände, Bodenverhältnisse und vor allem die Länge der Anstiege Maß der Dinge. Unsere erfahrenen Reiseleiter haben die Touren geplant und auf Basis dieser Kriterien die Schwierigkeitsgrade kondi­ tionell und technisch festgelegt. LEICHT

Anstieg in einem Stück < 100 m / < 7 %

MITTEL

Anstieg in einem Stück < 400 m / < 10 %

SCHWER

Anstieg in einem Stück > 400 m / > 10 %

T1 fahrtechnische Grundkenntnisse T2 höhere Kenntnisse erforderlich

E­Bike ­ Fahrer E­Bike Fahrer sind bei uns herzlich willkommen. Sie können sich in den oben angeführten Gruppen einordnen. Das Tempo wird den Gegebenheiten angepasst. Rücksichtnahme und Toleranz sind Vorraussetzung für einen harmonischen Ablauf der Tour. E­Biker entspannen am Berg und genießen den Gegenwind. Ein Fahrgefühl, von dem Sie nie genug bekommen. E­Biker können ihre Gelenk­ und Kreislaufbelastung optimal dosieren, ohne auf den Fahrspaß zu verzichten. E­Biker haben weniger Kraftaufwand und können dafür mehr Kilometer fahren.

Reisen mit Niveau

­6­

www.elitetours.at


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 09:47 Seite 7

Kilometer radeln, sammeln und gewinnen...

ELITE BONUSKILOMETER ...es geht um Ihren persönlichen Vorteil und Ihre Fitness!

l Für jede Teilnahme an einer Tour aus diesem Katalog erhalten Sie Bonuskilometer. Jeder Teilnehmer an einer ELITE Radveranstaltung erhält automatisch Bonuskilometer und kann die Vorteile des ELITE Bonuskilometer Programms nützen. l Auch für jede ELITE Trainingsfahrt (AWU/AWS) gibt es 10 Bonuskilometer. AWU (After Work Units) sind kostenlose Trainingsausfahrten und finden jeweils Dienstag und Donnerstag statt. Die Abfahrt ist um 18:00 Uhr am Parkplatz von Sports Direct, 1210 Wien. AWS (After Work Unit Süd) siehe Seite 68­69 Diese Trainingausfahrten finden jeweils am Mittwoch statt. Die Abfahrt ist um 18:00 Uhr. Treffpunkt: Inzersdorfer Friedhof, 1230 Wien. Es ist also ein Leichtes, die Etappenziele unseres Gewinnspiels zu erreichen. l Zusätzliche 50 Bonuskilometer erhalten Sie für jedes neu geworbene “Mitglied”. Haben Sie Freunde oder Bekannte, die ebenso wie Sie gerne mit dem Rad fahren? Dann bringen Sie sie zur nächsten Ausfahrt mit! Wir belohnen Sie mit 50 Bonuskilometern extra. Die gesammelten Bonuspunkte werden am Buchungsschein ausgedruckt und auf unserer Homepage www.eliteradtours.at veröffentlicht. Sie können daher jederzeit Ihren Kilometerstand überprüfen. Bei Erreichen einer Bonuskilometer­Stufe erhalten Sie eine schriftliche Verständigung mit beigelegtem Rabatt­ oder Warengutschein.

Andreas Blümel Radrennfahrer 1975­1995

Bei Erreichen einer Bonuskilometerstufe wird Ihnen automatisch der entsprechende Rabatt bei der nächsten Radreisebuchung abgezogen, sofern die Buchung mind. 2 Monate vor Reisebeginn abgeschlossen wird. Tagesfahrten unterliegen nicht dieser Einschränkung!

ELITE Bonuskilometer 2020

ELITE Bonuskilometer Gesamt

(Grundlage: Highscoreliste 2020)

(Grundlage: Highscoreliste gesamt) 500 BKM

­2%

Rabatt (für Radtouren des Radkataloges innerhalb Rabattfrist)

1000 BKM

1 Gutschein für eine eintägige Radtour

1500 BKM

­4%

Rabatt (für Radtouren des Radkataloges innerhalb Rabattfrist)

2000 BKM

1 ELITE RAD TEAM Trikot

3000 BKM

­6%

Rabatt (für Radtouren des Radkataloges innerhalb Rabattfrist)

3000 BKM

1 ELITE RAD TEAM Dress (Trikot / Hose)

4000 BKM

­8%

Rabatt (für Radtouren des Radkataloges innerhalb Rabattfrist)

5000 BKM

­10%

Rabatt (für Radtouren des Radkataloges innerhalb Rabattfrist)

100 BKM

1 Paar ELITE RAD TEAM Radsocken

Mit jedem Bonuskilometer kommen Sie Ihrem persönlichen Vorteil (siehe Tabellen) näher. Die „gesunde Herausforderung“, mög­ lichst viele Kilometer zu radeln, lohnt sich. Mehr noch: Alle ELITE GEWINNSPIEL ­ Teilnehmer nehmen an einer Verlosung teil und können ein Wellnesswochenende für 2 Personen im Radhotel EUROPA fit in Bad Heviz gewinnen. Bis zum 31.12.2020 bieten sich viele Gelegenheiten, möglichst viele Bonuskilometer zu sammeln und vielleicht noch in diesem Jahr das eine oder andere Etappenziel zu erreichen. Für alle Fragen und Tipps steht Ihnen Ihr Tour­Guide gerne zur Verfügung. Reisen mit Niveau

­7­

www.elitetours.at


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 09:47 Seite 8

ELITE-Sternfahrten

BR

Kaum eine andere Stadt bietet im Naherholungsraum so viele unterschiedliche Landschaftsformen wie Wien. Im Norden das Weinviertel, im Osten das Marchfeld, im Süden das Thermenland, westlich von Wien der Wienerwald ­ jede Region hat seinen Reiz. Entdecken Sie die nähere Umgebung von Wien auf bekannten und unbekannten Radrouten sternförmig ab Wien in alle Himmelsrichtungen. Unsere 14 Radsternfahrten sind speziell für jene Hobbysportler, die wochentags Zeit für Ausflüge haben und gerne in netter Gesellschaft unterwegs sind. Die Strecken zwischen 50 und 80 km mit unterschiedlichem Streckenprofil sind für durchschnittliche Radfahrer bestens geeignet. Besichtigungspunkte und ein gemütlicher Abschluss sind bei allen Touren eingeplant. Am Ende des Tages werden die Teilnehmer vom ELITE­Radbus vom jeweiligen Endpunkt abgeholt und nach Wien zurück gebracht. Ausgangspunkt: 1020 Wien, Praterstern, Lassallestraße / Aufgang U1

Reisen mit Niveau

­8­

www.elitetours.at


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 09:47 Seite 9

r e r h a f n r e t s d a R

Datum Abfahrt 21.04.20 09:30 05.05.20 09:30 19.05.20 09:30 03.06.20 09:30 16.06.20 09:30 30.06.20 09:30 14.07.20 09:30 28.07.20 09:30 05.08.20 09:30 19.08.20 09:30 02.09.20 09:30 15.09.20 09:30 01.10.20 09:30 13.10.20 09:30

mit

Herz

Ziel Seite Code Stufe Alpakahof Theresienfeld - Begegnung mit anmutigen Herdentieren 10 20rsf0421 1 Carnuntum - Zeitreise in die Welt der Rรถmer 10 20rsf0505 1 Weingut Burger - Kulinarischer Klassiker im Weinviertel 11 20rsf0519 3 Zweiersdorf - Mohr-Sederl Fruchtwelt 12 20rsf0603 2 Rohrau - Haydn Geburtshaus 12 20rsf0616 1 Heldenberg - Aigner's Falkenhof 13 20rsf0630 2 Atzelsdorf - Hackl's Marillengarten 13 20rsf0714 2 Tropfsteinhรถhle Alland - Naturwunder im Wienerwald 14 20rsf0728 2 Liechtenstein Schloss Wilfersdorf 14 20rsf0805 2 Urzeitmuseum - Nussdorf ob der Traisen 15 20rsf0819 3 Zum "Finkhaus" - Papierkunst in Schattendorf 15 20rsf0902 2 Lobau - Orth/Donau 16 20rsf0915 1 Alchemistenpark - Nach Kirchberg am Wagram 16 20rsf1001 2 "Das Heizhaus" in Strasshof - Erlebnisradweg Dampfross und Drahtesel 17 20rsf1013 1


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 09:47 Seite 10

1 Tag

€ 35,0

0

Kultur

1 Tag

€ 35,0

ALPAKAHOF THERESIENFELD CARNUNTUM

0

Lands

chaft

Sternfahrten

BEGEGNUNG MIT ANMUTIGEN HERDENTIEREN

ZEITREISE IN DIE WELT DER RÖMER

Alpakas stammen aus den Anden Südamerikas und werden aufgrund ihrer Wolle und ihres freundlichen Gemüts in Europa immer beliebter. Das Vlies der Götter - so wird Alpakawolle auch genannt - hat viele sensationelle Eigenschaften, mit denen herkömmliche Schafswolle nicht mithalten kann. Lassen Sie den Alltag hinter sich und lernen Sie die sanften Herdentiere im Alpakahof Theresienfeld kennen!

Diese Radsternfahrt wird sehr geschichtsträchtig. Wir begeben uns auf die Spuren der Römer und besichtigen die antik-römische Stadt Carnuntum aus dem 1. Jahrhundert. Die sehr gut erhaltenen Ruinen zeugen von damaliger Macht und Reichtum und beeindrucken mit dem technologischen Stand der seiner Zeit voraus war. Begeben Sie sich auf eine Zeitreise in die Welt der Römer, die auch nach mehrmaligen Besuchen neue Überraschungen birgt.

Tourbeschreibung

Tourbeschreibung

Über die Praterhauptallee und vorbei am Kraftwerk Freudenau verlassen Sie Wien und radeln entlang der Schwechat in einem großen Bogen rund um die Stadt. Nach Himberg stoßen Sie auf die Triesting und folgen dem Triestingtal­Radweg durch Münchendorf, Trumau und Schönau. Ein kurzes Stück entlang des Wiener Neustädter Kanals bringt sie nach Sollenau, wo Sie die Piesting überqueren und den Alpakahof Theresienfeld erreichen. Nach einem lehrreichen Rundgang lassen Sie den Tag mit einer verdienten Jause ausklingen. Rückfahrt mit dem ELITE­Radbus nach Wien.

Über die Reichsbrücke gelangen Sie auf die Donauinsel, die Sie beim Freudenauer Hafen wieder verlassen. Sie überqueren die Schwechat und radeln ein kurzes Stück durch den Nationalpark Donauauen, bis Sie Fischamend erreichen. Anfänglich geht‘s vorbei an Wiesen und Feldern, in Arbesthal tauchen Sie ein in die herrliche Welt des Weines, die Sie bis Höflein begleitet. Vor Petronell­Carnuntum passieren Sie das mächtige Heidentor, das wohl bekannteste römische Relikt Österreichs und radeln durch die größte archäologische Landschaft hierzulande. Nach dem historischen Nachmittag nutzen Sie die Chance, die römische Atmosphäre in einem örtlichen Gasthof einzusaugen, bevor Sie der ELITE­Radbus zurück nach Wien bringt.

Alpakahof Mitterdorf © Tanja Rapf

© Elite Radtours

Di 21.04.2020

Di 05.05.2020

20rsf0421

20rsf0505

Inkludierte Leistungen:

Preise:

Inkludierte Leistungen:

Preise:

n

Grundarrangement..........35,00 Leih­E­Bike: Kalkhoff (2010) ...............17,00 KTM (2019) .....................27,00 Bonuskilometer............30 BKM

n

Grundarrangement..........35,00 Leih­E­Bike: Kalkhoff (2010) ...............17,00 KTM (2019) .....................27,00 Bonuskilometer............30 BKM

n n n n n

Busfahrt lt. Programm Tourbegleitung techn. Support GPS Navigation Ausflugs­ und Stornoschutz detaillierte Tourinfos + Pläne

n n n n n

Busfahrt lt. Programm Tourbegleitung techn. Support GPS Navigation Ausflugs­ und Stornoschutz detaillierte Tourinfos + Pläne

Key Facts

Key Facts

61 km | 150 hm

61 km | 250 hm

Reisen mit Niveau

­ 10 ­

www.elitetours.at


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 09:48 Seite 11

1 Tag

€ 35,0

0

Kulina rik

WEINGUT BURGER KULINARISCHER KLASSIKER IM WEINVIERTEL

Sternfahrten

Die Spargelsaison ist offiziell eröffnet! Begeben Sie sich mit uns auf eine kulinarische Tour durch das östliche Weinviertel nach Kalladorf zum Weingut Burger und genießen Sie den berühmten gebackenen Spargel und andere Gerichte mit den besten Zutaten aus der Region. Die perfekte Weinbegleitung, ein schönes Glas Sauvignon Blanc, sollte dabei nicht fehlen.

Tourbeschreibung Entlang der Donau radeln Sie bis Stockerau, wo eine wenig befahrene Straße auf Sie wartet. Vorbei am idyllischen Islandpferdehof können Sie auf dem gemütlichen Weg die Maisonne genießen. Durch das Anwesen des Schlosses Schönborn gelangen Sie nach Göllersdorf. In leichtem Auf und Ab geht es weiter über Großstelzenbach und Breitenwaida nach Hollabrunn. Danach folgen Sie dem „Portugieser­Radweg“ bis Kalladorf. Mit köstlichen Spezialitäten aus der Region und einem erfrischenden Glas Wein runden Sie den Tag ab. Rückfahrt mit dem ELITE­Radbus nach Wien.

Regenschutz Gute Regenbekleidung ist das Um und Auf, auch bei Schlechtwetter Spaß an der Radtour zu haben. Gut bedeutet vor allem wasserdicht und zwar auch nach Stunden im Regen. Was selbstverständlich klingt, ist leider gerade bei preiswerteren Produkten nicht immer der Fall. Die Investition in eine gute, dazu auch leichte und atmungsaktive Regenbekleidung lohnt sich. Unser Tipp: Um bei körperlicher Anstrengung Überhitzung zu vermeiden, ziehen Sie bei Temperaturen ab ca. 16 Grad maximal ein Funktions­T­Shirt unter dem Regenschutz an.

Di 19.05.2020 20rsf0519

Inkludierte Leistungen:

Preise:

n

Grundarrangement..........35,00 Leih­E­Bike: Kalkhoff (2010) ...............17,00 KTM (2019) .....................27,00 Bonuskilometer............30 BKM

n n n n n

Busfahrt lt. Programm Tourbegleitung techn. Support GPS Navigation Ausflugs­ und Stornoschutz detaillierte Tourinfos + Pläne

RAINCONMBI Nähere Informationen und Bestellung bei ELITE TOURS oder bei Ihrem Radguide.

Key Facts 72 km | 250 hm Reisen mit Niveau

­ 11 ­

www.elitetours.at


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 09:48 Seite 12

1 Tag

1 Tag

€ 35,0

€ 35,0

Fluss

Kultur

0

0

Sternfahrten

ZWEIERSDORF

ROHRAU

MOHR-SEDERL FRUCHTWELT

HAYDN GEBURTSHAUS

Direkt am Fuße der Hohen Wand liegt die Fruchtwelt Mohr-Sederl. Der Familienbetrieb hat sich auf die Saftherstellung frei von Zusatz- und Farbstoffen spezialisiert und verwendet dabei nur Bio-Obst aus der Region. Die Früchte werden schonend entsaftet, langsam erhitzt und abgekühlt, wodurch nahezu alle Vitamine erhalten bleiben. Eine Führung inklusive Verkostung durch den modernen Betrieb wird dabei zur ultimativen Gaumenfreude!

Den Spagat zwischen klassischer Musik und Radfahren schaffen Sie mit dieser Radsternfahrt zum Haydn-Geburtshaus in Rohrau. Besichtigen Sie historische Schriftstücke und persönliche Gegenstände Joseph Haydns, dem „Vaters des Streichquartetts“, die dabei helfen, dessen musikalisches Leben nachzuvollziehen und zu durchlaufen.

Tourbeschreibung Tourbeschreibung Die Tour startet bei der U1 Station Oberlaa. Auf dem Thermenradweg radeln Sie Richtung Süden durch Vösendorf, Guntramsdorf und Baden und treffen nach Bad Vöslau auf die Piesting, welcher Sie bis zum Rand des Wienerwaldes nach Wöllersdorf folgen. Entlang der Hohen Wand radeln Sie nun im leichten Auf und Ab durch Bad Fischau bis Winzendorf. Der Prossetbach hat hier ein tiefes Tal durch die Hohe Wand gegraben, wodurch eine schnelle Überquerung über Emmerberg zur anderen Seite möglich ist. Ab Meiersdorf wenden Sie sich wieder der südlichen Richtung zu und erreichen nach einer kurzen Zeit Zweiersdorf. Nach einer erfrischenden Besichtigung in der Mohr­Sederl Fruchtwelt lassen Sie den Tag bei einer guten Jause ausklingen. Rückfahrt mit dem ELITE­Radbus nach Wien.

Über die Praterhauptallee und entlang der Donauinsel gelangen Sie im Nu in die Lobau, dem Wiener Eingang zum Nationalpark Donauauen. Eine Runde auf kleinen Wegerln bringt Sie vorbei an idyllischen Gewässern, bevor Sie den Hubertusdamm erreichen. Der Donauradweg führt Sie in gerader Linie nach Eckartsau, wo Sie zu Ihrer linken das gleichnamige Schloss bewundern können. Sie verlassen das Augebiet und durchqueren Witzelsdorf und Stopfenreuth, um dann die Donau zu überqueren. Sie lassen Bad Deutsch­Altenburg und Petronell­ Carnuntum hinter sich und folgen gut ausgebauten Radwegen durch frühsommerliche Felder bis nach Rohrau. Nach dem Besuch des Haydn Geburtshauses und einem kleinen Abstecher zum Schloss Rohrau, lassen Sie den Tag in einem gemütlichen Gasthaus ausklingen. Rückfahrt mit dem ELITE­Radbus nach Wien.

Zweiersdorf Mohr Sederl Verkaufsraum © Mohr Sederl

Mi 03.06.2020

Di 16.06.2020

20rsf0603

20rsf0616

Inkludierte Leistungen:

Preise:

Inkludierte Leistungen:

Preise:

n

Grundarrangement..........35,00 Leih­E­Bike: Kalkhoff (2010) ...............17,00 KTM (2019) .....................27,00 Bonuskilometer............30 BKM

n

Grundarrangement..........35,00 Leih­E­Bike: Kalkhoff (2010) ...............17,00 KTM (2019) .....................27,00 Bonuskilometer............30 BKM

n n n n n

Busfahrt lt. Programm Tourbegleitung techn. Support GPS Navigation Ausflugs­ und Stornoschutz detaillierte Tourinfos + Pläne

n n n n n

Busfahrt lt. Programm Tourbegleitung techn. Support GPS Navigation Ausflugs­ und Stornoschutz detaillierte Tourinfos + Pläne

Key Facts

Key Facts

66 km | 550 hm

61 km | 100 hm

Reisen mit Niveau

­ 12 ­

www.elitetours.at


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 09:49 Seite 13

1 Tag

1 Tag

€ 35,0

0

Eggenburg Kogelsteine © commons.wikimedia.org

Kultur

0

Lands

chaft

HELDENBERG

ATZELSDORF

AIGNER'S FALKENHOF

HACKL'S MARILLENGARTEN

Am Falkenhof am Heldenberg tauchen Sie ein in die Welt der Greifvögel. Erleben Sie das Schauspiel von Tier und Natur aus nächster Nähe. Rund 40 Vögel, darunter Falken, Adler und Geier, werden im Greifvogelpark und in der Aufzuchtstation artgerecht gehalten und können dort bestaunt werden. Erfahren Sie alles Wissenswertes über Lebensraum, Jagdverhalten und Beutespektrum der Raubvögel, sowie über den Beruf des Falkners.

Der Marillenhof Hackl startet jährlich am 01. Juli in die Marillensaison. Der Bauernhof wird bereits in der 10. Generation geführt und steht für Tradition, Regionalität und Naturbelassenheit. 20.000 Marillenbäume wachsen im Einklang mit der Natur und liefern sonnengereifte Früchte für die verschiedensten Hackl Produkte. Verfolgen Sie den Weg von der Marille am Baum bis zum Endprodukt und kosten Sie sich durch die vielen Spezialitäten.

Tourbeschreibung

Tourbeschreibung Vom Praterstern folgen Sie der Donauinsel bis zum Kraftwerk Donaustadt und verlassen Sie in Richtung Aspern. Über Essling, Aderklaa und Deutsch­Wagram gelangen Sie nach Großengersdorf. Mit einigen kleinen Steigungen radeln Sie zwischen dem Hochleithenwald und dem Matzner Wald hindurch bis Sie Bad Pirawarth erreichen. Das letzte Stück geht kontinuierlich sanft bergauf durch Gaweinstal, Pellendorf, sowie am Barockschloss Pellendorf vorbei, bis nach Atzelsdorf zu Hackl’s Marillengarten. Nach einem Rundgang lassen Sie den Tag kulinarisch ausklingen, ehe der ELITE­Radbus Sie zurück nach Wien bringt.

Am rechten Donauufer radeln Sie stromaufwärts vorbei am Stift Klosterneuburg. Weiter geht es auf dem Donauradweg über Greifenstein und Langenlebarn nach Tulln. Nach einer Rast auf dem schönen Hauptplatz überqueren Sie die Donau und folgen dem Schmidatal bis zum Heldenberg wo eine faszinierende Besichtigung des Greifvogelparks und eine Falkenschau auf Sie warten. Rückfahrt mit dem ELITE­Radbus nach Wien.

Aigners Falkenhof © Eveline Hollinger

Atzelsdorf Hackl Marille © Ing. Wolfgang Hackl

Di 30.06.2020

Di 14.07.2020

20rsf0630

20rsf0714

Inkludierte Leistungen:

Preise:

Inkludierte Leistungen:

Preise:

n

Grundarrangement..........35,00 Leih­E­Bike: Kalkhoff (2010) ...............17,00 KTM (2019) .....................27,00 Bonuskilometer............30 BKM

n

Grundarrangement..........35,00 Leih­E­Bike: Kalkhoff (2010) ...............17,00 KTM (2019) .....................27,00 Bonuskilometer............30 BKM

n n n n n

Busfahrt lt. Programm Tourbegleitung techn. Support GPS Navigation Ausflugs­ und Stornoschutz detaillierte Tourinfos + Pläne

n n n n n

Busfahrt lt. Programm Tourbegleitung techn. Support GPS Navigation Ausflugs­ und Stornoschutz detaillierte Tourinfos + Pläne

Key Facts

Key Facts

61 km | 150 hm

67 km | 350 hm

Reisen mit Niveau

­ 13 ­

www.elitetours.at

Sternfahrten

€ 35,0


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 09:51 Seite 14

1 Tag

1 Tag

€ 35,0

€ 35,0

0

0

© Schloss Wilfersdorf

Natur

Natur

TROPFSTEINHÖHLE ALLAND WILFERSDORF Sternfahrten

NATURWUNDER IM WIENERWALD

LIECHTENSTEIN SCHLOSS

Mitten im Wienerwald befindet sich der 476 m hohe Buchberg, der schon zu Ur- und Frühgeschichtlichen Zeiten besiedelt war. Ausgrabungen brachten Gegenstände aus Geweih, Knochen, Stein, Ton und vereinzelt sogar aus Bronze und Eisen zutage. Mitten im Berg befindet sich die Allander Tropfsteinhöhle, die einen überaus reichhaltigen Tropfsteinschmuck aufweist und zu den schönsten Höhlen des Wienerwaldes zählt.

Das Weinviertel zählt zu den idyllischsten Regionen Österreichs. Weingärten, Felder und sanft gewellte Hügel erstrecken sich so weit das Auge reicht. Nahe bei Mistelbach befindet sich das Schloss Wilfersdorf, Stammschloss der bis heute bestehenden Familie Liechtenstein. Bei der Besichtigung des Schlosses erfahren Sie Näheres über die Geschichte der Fürstlichen Familie und deren Verbindung zum Weinviertel.

Tourbeschreibung Über die Prater Hauptallee und vorbei am Kraftwerk Freudenau verlassen Sie Wien und radeln entlang der Schwechat in einem großen Bogen rund um die Stadt. Vorbei an Himberg, Achau und Guntramsdorf erreichen Sie Baden. Sie durchqueren den Ortskern und radeln entlang der Schwechat nach Alland, wo Sie der Allander Tropfsteinhöhle einen Besuch abstatten. Achten Sie auf warme Kleidung und festes Schuhwerk! Rückfahrt mit dem ELITE­Radbus nach Wien.

Tourbeschreibung Über die Reichsbrücke passieren Sie die Donau und gelangen so in die Donaustadt. Auf Nebenstraßen radeln Sie abseits des Stadtrummels nach Stammersdorf. Auf dem Dampfross & Drahtesel­Radweg geht es weiter nach Wolkersdorf. Sie folgen auf leicht hügeliger Strecke dem Russbach Richtung Norden durch das beschauliche Weinviertel und lassen Ulrichskirchen und Schleinbach hinter sich. Sie weichen dem Glockenberg aus und kommen direkt am Schloss Kreuzstetten vorbei, welches sich für einen Fotostopp anbietet. Endlose Felder und Weingärten liegen nun zwischen Ihnen und Mistelbach. Wilfersdorf ist jetzt nur noch ein Katzensprung entfernt. Nach der Besichtigung des Schlosses lassen Sie den Tag gemütlich ausklingen. Rückfahrt mit dem ELITE­Radbus.

Di 28.07.2020

Mi 05.08.2020

20rsf0728

20rsf0805

Inkludierte Leistungen:

Preise:

Inkludierte Leistungen:

Preise:

n

Grundarrangement .........35,00 Leih­E­Bike: Kalkhoff (2010) ...............17,00 KTM (2019) .....................27,00 Bonuskilometer............30 BKM

n

Grundarrangement..........35,00 Leih­E­Bike: Kalkhoff (2010) ...............17,00 KTM (2019) .....................27,00 Bonuskilometer............30 BKM

n n n n n

Busfahrt lt. Programm Tourbegleitung techn. Support GPS Navigation Ausflugs­ und Stornoschutz detaillierte Tourinfos + Pläne

n n n n n

Busfahrt lt. Programm Tourbegleitung techn. Support GPS Navigation Ausflugs­ und Stornoschutz detaillierte Tourinfos + Pläne

Key Facts

Key Facts

63 km | 300 hm

65 km | 200 hm

Reisen mit Niveau

­ 14 ­

www.elitetours.at


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 09:51 Seite 15

1 Tag

€ 35,0

0

1 Tag

chaft

€ 53,0

0

URZEITMUSEUM

ZUM "FINKHAUS"

NUSSDORF OB DER TRAISEN

PAPIERKUNST IN SCHATTENDORF

Radeln Sie in die spannende Urzeit des Traisentals! Die Region hatte in der Bronze- und Eisenzeit als begünstigter Lebensraum eine herausragende Bedeutung. Archäologen entdeckten hier die größten Bestattungsplätze Europas und untersuchten über 3000 Gräber. Die interessantesten Funde werden im Urzeitmuseum im Schlosskellergebäude von Nußdorf eindrucksvoll präsentiert. Begeben Sie sich auf einen prähistorischen Rundgang und treffen Sie auf altsteinzeitliche Jäger, keltische Krieger oder eine originalgetreue Nachbildung eines Mammuts.

Tone Fink ist der Künstler, bei dem sich alles ums Papier dreht. Er hat das ehemalige Gasthaus in Schattendorf gekauft und es zu einem Kunsthaus umfunktioniert. Ob Möbel, Skulpturen oder abstrakte Objekte: Seine Werke bestehen überwiegend aus Pappmaschee. Die scheinbar filigranen Möbel sind dank eines unsichtbaren Gerüstes überraschend stabil und der „Papiertiger“ betont immer wieder, dass seine Objekte zum Anfassen sind. Lassen Sie sich von seinen Werken inspirieren!

Tourbeschreibung Über den Ring­Rund­Radweg gelangen Sie nach Schönbrunn und radeln auf dem Wienflussradweg raus aus der Stadt. Bei Purkersdorf wenden Sie sich gen Norden und kommen nach Gablitz. Es steht nun ein kurzer Anstieg auf den Riederberg bevor. Ist dies geschafft, führt die Route über zwei Serpentinen wieder ins Tal hinunter. Durch das Tullnerfeld radeln Sie durch kleine Ortschaften bis Traismauer, überqueren die Traisen und kommen so direkt nach Nussdorf ob der Traisen. Nach einer Besichtigung des Urzeitmuseums lassen Sie den Tag in einem gemütlichen Heurigen ausklingen. Rückfahrt mit dem ELITE­Radbus.

Tourbeschreibung

Kultur

Mit dem ELITE­Radbusfahren Sie nach Schwadorf. Im sanften bergauf folgen Sie nun der Fischa südwärts durch Mitterndorf und überqueren bei Wimpassing die Leitha. Sie weichen den südlichen Ausläufern des Leithagebirges aus und durchqueren im Auf und Ab Neufeld/Leitha und Krensdorf. Bei Mattersburg begeben Sie sich auf den Rosalia­Radweg und folgen diesem ein kurzes Stück durch den Schattendorfer Wald bis nach Schattendorf. Nach der Besichtigung des Finkhauses und einem gemeinsamen Ausklang führt Sie der ELITE­Radbus zurück nach Wien.

Nussdorf ob der Traisen Urzeitmuseum © Weinfranz

Mi 19.08.2020

Mi 02.09.2020

20rsf0819

20rsf0902

Inkludierte Leistungen:

Preise:

Inkludierte Leistungen:

Preise:

n

Grundarrangement..........35,00 Leih­E­Bike: Kalkhoff (2010) ...............17,00 KTM (2019) .....................27,00 Bonuskilometer............30 BKM

n

Grundarrangement..........53,00 Leih­E­Bike: Kalkhoff (2010) ...............17,00 KTM (2019) .....................27,00 Bonuskilometer............50 BKM

n n n n n

Busfahrt lt. Programm Tourbegleitung techn. Support GPS Navigation Ausflugs­ und Stornoschutz detaillierte Tourinfos + Pläne

n n n n n

Busfahrt lt. Programm Tourbegleitung techn. Support GPS Navigation Ausflugs­ und Stornoschutz detaillierte Tourinfos + Pläne

Key Facts

Key Facts

71 km | 550hm

67 km | 400 hm

Reisen mit Niveau

­ 15 ­

www.elitetours.at

Sternfahrten

Lands


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 09:52 Seite 16

1 Tag

1 Tag

€ 35,0

€ 35,0

0

0

Schloss Esterhazy © Andreas Hafenscher

Kultur

Kultur

Sternfahrten

LOBAU

ALCHEMISTENPARK

ZUM FISCHESSEN NACH ORTH AN DER DONAU

NACH KIRCHBERG AM WAGRAM

Der Nationalpark Donau-Auen gilt als Geheimtipp für Stadtgestresste. Grund genug, um uns bei dieser Radsternfahrt auf in die grüne Lunge zu machen. Die spätsommerliche Atmosphäre und die noch warmen Sonnenstrahlen sind Balsam für die Seele. Das Gebiet beherbergt eine Vielzahl gefährdeter Pflanzen- und Tierarten, welche man so nie zu Gesicht bekommt. Inmitten des paradiesischen Nationalparks Donau-Auen verbirgt sich das zauberhafte Wasserschloss Orth, welches Einblick in die Naturgeschichte gewährt.

Der Alchemistenpark in Kirchberg am Wagram wurde 2007 angelegt und ist ein Projekt zur Förderung von Obstvielfalt in Europa. Der Beiname „Die essbare Landschaft“ kommt nicht von ungefähr: Die Anlage beherbergt rund 200 Arten. Möglichst alle in diesem Klimabereich gedeihenden Obstarten, alle essbaren Nussarten, sowie Gemüse und Gewürze laden das ganze Jahr über zum Verkosten ein. Entdecken Sie neben Kirsche und Marille auch seltene oder alte Obstsorten wie den Blauschotenstrauch, die Indianerbanane oder Maulbeere und begeben Sie sich auf eine fruchtige Radsternfahrt!

Tourbeschreibung Entlang der Donauinsel umgehen Sie den Verkehr und gelangen im Nu in die Lobau, dem Wiener Eingang zum Nationalpark Donauauen. Kleine Wegerl bringen Sie vorbei an idyllischen Wasserflächen in uriger Aulandschaft, bevor Sie den Hubertusdamm erreichen. Diesem folgen Sie bis nach Orth an der Donau. Im Besucherzentrum des Nationalparks Donau­Auen im Wasserschloss erfahren Sie viel Wissenswertes über die faszinierende Welt der Donau­Auen und genießen vom Aussichtsturm einen imposanten Ausblick auf die Region. Danach lassen Sie den Tag kulinarisch, z.B. mit einem guten Karpfen, im Uferhaus ausklingen, ehe Sie der ELITE­Radbus zurück nach Wien bringt.

Tourbeschreibung Sie überqueren die Donauinsel und radeln auf dem Donauradweg bis kurz vor Korneuburg. Über Stetten und vorbei an der Burg Kreuzenstein umrunden Sie Korneuburg und gelangen nach Stockerau. Entlang des Wagrams kommen Sie nach Hausleiten, der Mutterpfarre des Weinviertels. Stetteldorf und Hippersdorf sind die nächsten Stationen, ehe Sie den Alchemistenpark in Kirchberg/Wagram erreichen. Flanieren Sie durch die essbare Landschaft und lassen Sie sich die köstlichen Herbstfrüchte schmecken! Nach einer anschließenden Einkehr in einem gemütlichen Lokal bringt Sie der ELITE­Radbus zurück nach Wien.

Di 15.09.2020

Do 01.10.2020

20rsf0915

20rsf1001

Inkludierte Leistungen:

Preise:

Inkludierte Leistungen:

Preise:

n

Grundarrangement .........35,00 Leih­E­Bike: Kalkhoff (2010) ...............17,00 KTM (2019) .....................27,00 Bonuskilometer............30 BKM

n

Grundarrangement..........35,00 Leih­E­Bike: Kalkhoff (2010) ...............17,00 KTM (2019) .....................27,00 Bonuskilometer............30 BKM

n n n n n

Busfahrt lt. Programm Tourbegleitung techn. Support GPS Navigation Ausflugs­ und Stornoschutz detaillierte Tourinfos + Pläne

n n n n n

Busfahrt lt. Programm Tourbegleitung techn. Support GPS Navigation Ausflugs­ und Stornoschutz detaillierte Tourinfos + Pläne

Key Facts

Key Facts

40 km | 100 hm

68 km | 200 hm

Reisen mit Niveau

­ 16 ­

www.elitetours.at


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 09:52 Seite 17

1 Tag

€ 35,0

0

Kultur

"DAS HEIZHAUS" IN STRASSHOF TOUR + BIKE VERLEIH HAND

ERLEBNISRADWEG DAMPFROSS UND DRAHTESEL

ALLES AUS EINER

In den 80er Jahren wurde die Anlage der ehemaligen Zugförderung in ein Eisenbahnmuseum umgewandelt. Heute kann man im „Heizhaus“ über 40 Lokomotiven aus der Zeit von 1851 - 1965 bewundern. Am Gelände befinden sich, neben einer Drehscheibe mit 23m Durchmesser, auch eine Wasser- und Bekohlungsanlage, eine zehn-gleisige Fahrzeughalle und alle Nebenanlagen, in denen 14 km Gleis verlegt wurde. Lassen Sie die Nostalgie auf sich wirken!

Neben unseren vier bewährten Kalkhof Pedelecs (Pedal Electric Cycle) stehen Ihnen ab der Saison 2020 unsere neuen KTM  Elektroräder zur Verfügung. Gegen einen Unkostenbeitrag können Sie die Technologie ausprobieren und den elektrischen Aufschwung erleben. Wählen Sie zwischen Comfort Modellen und sportlichen E­Bikes und reservieren Sie Ihr E­Bike gleich bei der Reisebuchung.

Tourbeschreibung Sie überqueren die Donauinsel und folgen dem Marchfeldkanal bis Stammersdorf und kommen so raus aus der Stadt. Auf dem Dampfross & Drahtesel Radweg fahren Sie durch Eibesbrunn, Pillichsdorf und Bockfließ. Weiter geht es südwärts durch eine bunte Herbstlandschaft bis Strasshof, wo sich das Eisenbahnmuseum befindet. Nach der Besichtigung des „Heizhauses“ steigen Sie nochmals aufs Rad und begeben sich nach Obersiebenbrunn. Nachdem Sie einen Fotostopp beim gleichnamigen Schloss eingelegt haben, kehren Sie in einem ortsansässigen Gasthaus ein und lassen den Tag bei einer guten Jause ausklingen. Rückfahrt mit dem ELITE­Radbus.

WICHTIG! Bitte unbedingt bei Buchung das Leihbike vorab reservieren. Es gibt keine Garantie, dass die Räder kurzfristig verfügbar sind. Folgende Räder stehen zur Verfügung:

KALKHOFF DIAMANT - Herren PRO CONECT S27-G DUAL Bj 2010

KALKHOFF DIAMANT - Damen PRO CONECT S27-G DUAL Bj 2010

TAGESMIETE

€ 17,00

KALKHOFF DIAMANT - Damen PRO CONECT C09-GT DEORE

KALKHOFF DIAMANT - Damen TASMAN PEDELEC S8-G Bj 2010

TAGESMIETE

KTM - MACINA CLASSIC - Damen Automatic Drive Baujahr 2019 Tourenrad, Magurabremsen, Automatik Schaltung, Mittelmotor Bosch, Gewicht: 23,6 kg TAGESMIETE € 27,00

© Reinhard Wolf

Di 13.10.2020 20rsf1013

Inkludierte Leistungen:

Preise:

n

Grundarrangement..........35,00 Leih­E­Bike: Kalkhoff (2010) ...............17,00 KTM (2019) .....................27,00 Bonuskilometer............30 BKM

n n n n n

Busfahrt lt. Programm Tourbegleitung techn. Support GPS Navigation Ausflugs­ und Stornoschutz detaillierte Tourinfos + Pläne

€ 17,00

KTM - MACINA CLASSIC - Herren Automatic Drive Baujahr 2020 Tourenrad, Magurabremsen, Automatik Schaltung, Mittelmotor Bosch, Gewicht: 23,6 kg TAGESMIETE € 27,00

Key Facts 55 km | 100 hm Reisen mit Niveau

­ 17 ­

www.elitetours.at


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 09:53 Seite 18

ELITE-Tagesfahrten

Raus aus der Stadt – rein ins Radvergnügen in frischer Luft und Natur! Unsere Tagesfahrten bieten die beste Möglichkeit, für einen Tag den Alltag hinter sich zu lassen und Kraft und Energie zu tanken. Der ELITE­Radbus bringt Sie zu Ihrem Ausgangspunkt und holt Sie am Ende der Tour wieder ab. Im Umkreis von bis zu 200 km von Wien gibt es unzählige interessante Radstrecken und Ausflugsziele, die Sie mit dem Fahrrad erkunden können. Ob auf ehemaligen Bahntrassen, entlang von Flüssen oder auf wenig befahrenen Landstraßen, genießen Sie die Natur und treffen Sie dabei auch immer wieder auf interessante Sehenswürdigkeiten, die es wert sind, näher besichtigt zu werden. Es gibt Tourenklassiker, die regelmäßig und ohne Veränderung auf dem Programm stehen. Es gelingt uns jedoch, auch immer wieder neue Strecken zu planen und bekannten Routen einen neuen Touch zu geben, sodass die Region auch noch beim wiederholten Mal interessante Eindrücke bietet.

Reisen mit Niveau

­ 18 ­

www.elitetours.at


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 09:53 Seite 19

Termin Abfahrt Mo 13.04.20 08:00 So 03.05.20 07:30 So 10.05.20 07:30 Do 21.05.20 08:00 So 31.05.20 07:30 So 07.06.20 08:00 So 14.06.20 07:30 So 28.06.20 07:30 So 05.07.20 07:30 So 19.07.20 07:30 So 26.07.20 07:30 So 02.08.20 07:30 So 16.08.20 07:30 So 30.08.20 08:00 So 06.09.20 07:30 So 13.09.20 07:30 So 20.09.20 07:30 So 27.09.20 07:30 So 11.10.20 07:30 Sa 24.10.20 08:45

Reisen mit Niveau

Ziel Seite Zur Ostereiersuche nach Obergrafendorf - Saisoneröffnung 20 Lafnitztal - von den Alpen in die Puszta 21 Thayatal - Von Waidhofen nach Hardegg 21 Rund um den Neusiedler See - Naturparadies am Steppensee 22 Grünes Mühlviertel - Von Karlstift nach Mauthausen 22 Liechtensteinschlösser / Kulturlandschaft Lednice - Valtice 23 Über die Teichalm - Naturparadies in der Steiermark 23 Entlang der Eisenstraße - Naturpark Eisenwurzen zum Lunzer See 24 Oberes Mürztal - Von Gloggnitz nach Mariazell 24 Quer durch das Waldviertel - Besuch beim Biospezialist Sonnentor 25 Moststraßen - Von Amstetten nach Steyr 25 Böhmisch Kanada - Wälder, Teiche und Wackelsteine 26 Mosoner Schüttinsel - Ungarisches Schwemmland 26 Zöberntal - Von der Buckligen Welt nach Lutzmannsburg 27 Skalica - Hinter die Berge 27 Feistritztal - Durchs Apfelland nach Herberstein 28 Dunkelsteinerwald - Barock und Natur südlich der Donau 28 Herbstliches Weinviertel 29 Ramssattel - Das Tor zu den südlichen Alpen 29 Saisonabschluss - Törggelen am Zobelhof 30

­ 19 ­

Code 20ert0413 20ert0503 20ert0510 20ert0521t 20ert0531 20ert0607 20ert0614 20ert0628 20ert0705 20ert0719 20ert0726 20ert0802 20ert0816 20ert0830 20ert0906t 20ert0913 20ert0920 20ert0927 20ert1011 20ert1024

Stufe Land 2/1 AT 2/2 AT 3/2 AT 2/2 AT 2/2 AT 2/2 CZ 2/3 AT 1/2 AT 2/3 AT 2/3 AT 2/2 AT 2/2 CZ 2/2 HU 1/2 AT 2/2 SK 2/3 AT 2/2 AT 2/2 AT 3/3 AT 2/2 AT

www.elitetours.at


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 09:53 Seite 20

1 Tag

€ 25,0

1 Tag

0

Info-S

€ 52,0

0

how

Tagesfahrten

ERIS 2020

SAISONERÖFFNUNG

ELITE RAD INFO SHOW 2020 IM CASANOVA

ZUR OSTEREIERSUCHE NACH OBERGRAFENDORF

Das ELITE RAD TEAM lädt wieder zur ELITE RAD INFO SHOW 2020 diesmal neu - ins Casanova Wien - ein. Die ERIS findet im Rahmen einer Matinee statt. Durch das abwechslungsreiche Programm führen der erfolgreiche Radrennsportler Andy Blümel und, neu im Programm, Thomas Strobl mit Gags, Songs & Sing-along. Die besten Radler des Vorjahres holen wir wieder auf die Show Bühne, um sie mit dem Elite Award 2019 zur ehren. Außerdem präsentieren wir die Highlights aus dem Radprogramm 2020.

Die ELITE Radler im Rahmen der traditionellen Eröffnungsausfahrt läuten mit einem großen Ostereiersuchen die Saison 2020 ein. Los geht es mit einer leichten Radstrecke entlang der „Perschling“, einem kleinen, nahezu unbekannten Nebenfluss der Donau. Jedes Ei enthält ein Los mit Nummer. Am Ende der Osterradtour gibt es eine Verlosung mit tollen Preisen.

Kultur

Programm: 10:00

11:00

Einlass Empfang durch das ELITE Radteam Begrüßungsgetränk und Frühstücksbrunch Beginn Showacts mit Vollblutmusiker Thomas Strobl Rückblick auf die Radsaison 2019 Ehrungen ­ Verleihung der ELITE Rad Trophies Vorstellung der Radreisen 2020 ELITE Gewinnspiel PAUSE 30 Minuten

14:30

Ende der Veranstaltung

Moderation: Mag. Andreas Blümel

VARIANTE BLAU Der Elite Radbus bringt Sie an den Start nach Kollersdorf bei Altenwörth. Über die Wehranlagen kann man die Donau überqueren und Sie radeln nach Zwentendorf bis zur Mündung der Perschling in die Donau. Von dort folgen Sie dem Flüsschen nach Süden und erreichen bald das Schloss Atzenbrugg, wo Franz Schubert so manchen Sommer verbrachte und die berühmten Atzenbrugger Märsche komponierte. Am geographischen Mittelpunkt Niederösterreichs in der kleine Marktgemeinde Kapelln ist die Mittagsrast geplant. Danach radeln sie bis Pyhra, wo die Perschling entspringt. Jetzt haben Sie nur noch die Traisen zu überqueren und dann haben Sie das Ziel Ober­Grafendorf erreicht. VARIANTE ROT

Anmeldung unbedingt erforderlich ­ ohne gebuchte Zählkarte ist kein Einlass möglich. Bei Einlass erhalten Sie einen Gutschein im Wert von EUR 25,00, den Sie für jede beliebige Radtour aus dem ELITE­ Radprogramm 2020 einlösen können. Der Gutschein gilt nur für die gebuchte Person und ist nicht übertragbar. Veranstaltungsort: CasaNova Dorotheergasse 6 ­ 8 1010 Wien

Die rote Gruppe macht ab Windpassing eine größere Runde und fährt entlang der Traisen bis Wilhelmsburg, über Grubtal ins Pielachtal und anschließend entlang der Pielach zurück nach Gattmannsdorf.

Sa 15.02.2020

Mo 13.04.2020

20ert0215

20ert0413

Preise: Inkludierte:

Preise:

n

Unkostenbeitrag ..............25,00

n n n n n n

Showblock mit Thomas Strobl Frühstücksbrunch Rückblick 2019 Vorstellung Reisen 2020 Ehrungen Gewinnspiel Platzreservierung

Reisen mit Niveau

Inkludierte Leistungen: n n n n n n n

Busfahrt lt. Programm Rad­ und Gepäckstransport techn. Support detaillierte Tourinfos + Pläne GPS Navigation Tourbegleitung Ausflugs­ und Stornoschutz

Grundarrangement ..........52,00 Schüler .............................26,00 Leih­E­Bike: Kalkhoff (2010) ................17,00 KTM (2019) .....................27,00 Bonuskilometer ............50 BKM

Key Facts 63 km | 250 hm 78 km | 350 hm

­ 20 ­

www.elitetours.at


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 09:54 Seite 21

1 Tag

1 Tag

€ 58,0

€ 56,0

Fluss

Fluss

0

THAYATAL

VON DEN ALPEN IN DIE PUSZTA

VON WAIDHOFEN NACH HARDEGG

Am Fuße des Hochwechsels, nicht weit von Wenigzell entfernt, hat die Lafnitz ihr Quellgebiet. Am Anfang ein kleiner Bach, wird sie bald größer und verlässt als kleiner Fluss das Joglland. Mit seinen Auwäldern und Feuchtwiesen zählt das Lafnitztal zu den schönsten Flusslandschaften Österreichs.

Die Thaya bildet auf rund 100 Kilometern Länge die Grenze zwischen Österreich und Tschechien. Das wildromantische, mit steilen Felshängen gesäumte Waldviertel gepaart mit bunten, fruchtbaren Feldern ist die Kulisse für diese spannende und teilweise durchaus sportlich anspruchsvolle Radtour von Waidhofen an der Thaya nach Hardegg. Erleben Sie dabei viele schmucke Dörfer, prunkvolle Schlösser, eindrucksvolle Bahntrassen und eine erholsame idyllische Landschaft entlang der Thaya.

VARIANTE BLAU

VARIANTE BLAU

Die Tour startet in Grafenschachen. Entlang der Lafnitz radeln Sie ohne große Kraftanstrengung vorbei an saftig grünen Wiesen. Sie folgen dem Fluss weiter nach Süden und erreichen bald das Naturschutzgebiet, das zwischen der Lafnitz und dem Stögersbach liegt. Durch unzählige Mäander bilden sich abwechselnd Steilwände und Sandbänke. Nahe der Lafnitz erreichen Sie auf teilweise festem Naturweg Neudau und bald darauf Burgau. Danach folgt die Weiterfahrt nach Rudersdorf, wenig später der Zusammenfluss der Feistritz mit der Lafnitz, bis Sie die ungarische Grenze erreichen, wo die Lafnitz schließlich in die Raab mündet. In Mogersdorf, im Obstparadies des Burgenlandes, endet die Tour. Nach einer Einkehr erfolgt die Rückfahrt mit dem ELITE­Radbus nach Wien.

Der ELITE­Radbus bringt Sie nach Waidhofen an der Thaya. Hier starten Sie über den neue angelegten Thayatal Radweg entlang der deutschen Thaya fast eben auf einer ehemaligen Bahntrasse durch unberührte Natur und haben rechts und links einen beeindruckenden Rundumblick auf das Waldviertel. Es folgen kleine Gemeinden wie Dobersberg, Waldkirchen und Gilgenberg, ehe Sie am Rande des Gilgenberger Waldes entlangradeln. Nach dem Grenzübergang zu Tschechien kommen Sie nach Slavonice. Das Stadtzentrum wurde zum städtischen Denkmalreservat erklärt und besitzt eine Vielzahl an Renaissancehäusern mit ornamentalen Sgraffiti. Auf der tschechischen Seite radeln Sie parallel zur Grenze auf dem Iron Curtain Trail mit den für die Region typischen Abfahrten zu den Ortschaften Pisecne und Uhercice. Sie überqueren die Thaya und lassen die kleinen Dörfer Safov und Riegersburg hinter sich, um das Ziel Hardegg zu erreichen. In der kleinsten Stadt Österreichs lassen Sie den Tag bei einer verdienten Jause ausklingen. Rückfahrt mit dem ELITE­Radbus nach Wien.

VARIANTE ROT Rot startet in Schäffern. Über eine Kuppe erreichen Sie Friedberg, von wo es über eine aussichtsreiche Straße hinunter nach Neustift an der Lafnitz geht. Ab Grafenschachen ist die Route ident mit der blauen Gruppe. Von Mogersdorf erfolgt die Rückfahrt mit dem ELITE­Radbus nach Wien.

VARIANTE ROT Auch die rote Gruppe startet in Waidhofen an der Thaya. Sie folgen der blauen Gruppe bis Slavonice. Im stetigen Auf und Ab überqueren Sie die Mährische Thaya und fahren über Staré Hobzi nach Jemnice. Das gleichnamige Schloss lädt zu einem Fotostopp ein, bevor Sie der Zeletavska gen Süden durch die Mährische Landschaft bis nach Uhercice folgen. Der Rest der Strecke ist ident mit der blauen Gruppe. Rückfahrt mit dem ELITE­Radbus nach Wien.

So 03.05.2020

So 10.05.2020

20ert0503

20ert0510

Preise: Inkludierte Leistungen: n n n n n n n

Busfahrt lt. Programm Rad­ und Gepäckstransport techn. Support detaillierte Tourinfos + Pläne GPS Navigation Tourbegleitung Ausflugs­ und Stornoschutz

Preise: Inkludierte Leistungen:

Grundarrangement ..........58,00 Schüler .............................29,00 Leih­E­Bike: Kalkhoff (2010) ................17,00 KTM (2019) .....................27,00 Bonuskilometer ............50 BKM

n n n n n n

Key Facts

n

67 km | 100 hm 90 km | 400 hm Reisen mit Niveau

Busfahrt lt. Programm Rad­ und Gepäckstransport techn. Support detaillierte Tourinfos + Pläne GPS Navigation Tourbegleitung Ausflugs­ und Stornoschutz

Grundarrangement ..........56,00 Schüler .............................28,00 Leih­E­Bike: Kalkhoff (2010) ................17,00 KTM (2019) .....................27,00 Bonuskilometer ............50 BKM

Key Facts 77 km | 500 hm 83 km | 600 hm

­ 21 ­

www.elitetours.at

Tagesfahrten

LAFNITZTAL

0


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 09:54 Seite 22

1 Tag

1 Tag

€ 55,0

0

Lands

€ 60,0

Mühlviertel © OÖ Tourismus Erber

0

Lands

chaft

chaft

RUND UM DEN NEUSIEDLER SEE GRÜNES MÜHLVIERTEL Tagesfahrten

GENUSSTOUR IM NATURPARADIES AM STEPPENSEE

VON KARLSTIFT NACH MAUTHAUSEN

Der Nationalpark Neusiedler See - Seewinkel ist wohl die beliebteste Radregion des Burgenlandes und bietet schon im Frühjahr viele Genusspunkte. In der Ebene führt die Route rund um den nördlichen Teil des Neusiedler Sees, wo Sie die erwachende Natur im milden pannonischen Klima in sich aufnehmen können. Österreichs einziges Steppen-Terrain besteht aus riesigen Wiesen- und Weideflächen, Salzlacken und jeder Menge Schilfflächen, die Unterschlupf für unzählige Tierarten bieten. Dazwischen finden Sie idyllische Weinorte mit Kellergassen und urigen Heurigen.

Diese Tour führt Sie vom Waldviertel ins Mühlviertel, dessen wunderschöne weite Hügellandschaft nur so von Radrouten durchzogen ist. Es ist Teil des so genannten "Grünen Bandes Europas", einem Radwegenetz von mehr als 1400 km zwischen Moldau und Donau. Die Höhenzüge der Region sind Reste eines uralten Gebirges aus hartem Granit. Dieses Urgestein prägt nicht nur die Landschaft, sondern auch die Bewohner und deren Art und Weise, wie sie leben.

VARIANTE BLAU

VARIANTE BLAU

Der ELITE­Radbus bringt Sie nach Neusiedl am See. In der Schul­ und Einkaufsstadt beginnt die Runde rund um den See. Am Ufer entlang radeln Sie durch die sportbegeisterte Gemeinde Podersdorf und weiter vorbei an den Stinkerseen und der Zicklacke nach Illmitz, Nach einer kurzen Rast, verlassen Sie die pannonische Ebene durch den Schilfgürtel und nehmen die Fähre über den Neusiedler See, um in den Festspielort Mörbisch zu gelangen. Sie passieren Rust und Oggau und befinden sich nun auf dem Kirschblütenradweg. Dieser führt Sie an unzähligen Kirschbäumen vorbei und durch Donnerskirchen und Breitenbrunn hindurch. In Jois angekommen, haben Sie Ihr Ziel erreicht und gönnen sich bei einem imposanten Seepanorama eine deftige Jause mit einem guten Glas burgenländischen Wein. Rückfahrt mit dem ELITE­Radbus nach Wien.

Der ELITE­Radbus bringt Sie nach Karlstift. Fast am höchsten Punkt der Tour beginnen Sie die Radetappe durch die wellige, von Nadelwäldern und Mooren geprägte Landschaft. Vorbei an Sandl bahnen Sie sich den Weg in Richtung Süden. Kleine Ortschaften liegen am Weg. Die meiste Zeit radeln Sie jedoch einsam durch die Bilderbuchlandschaft. Immer wieder überqueren Sie Nebenflüsse der Aist, bis Sie schließlich bei Mauthausen die Donau erreichen. Nach einem gemütlichen Einkehrschwung bringt Sie der ELITE­Radbus zurück nach Wien.

VARIANTE ROT Auch die rote Gruppe startet in Neusiedl am See. Die Strecke ist bis Mörbisch ident mit der blauen Gruppe. Entlang der österreich­ ungarischen Grenze erwartet Sie ein kurzer Anstieg auf den Hausberg. Direkt an der Grenze hat hier 1989 das berühmte Paneuropäische Picknick stattgefunden. Sie folgen weiter der Grenze hinauf zum Herrschaftswald. Kurz nach Klingenbach erreichen Sie den höchsten Punkt der Tour. Abwärts fahren Sie durch Zagersdorf und treffen in Wulkaprodersdorf auf die Wulka. Parallel zum Fluss durchqueren Sie Trausdorf an der Wulka, Oslip und Schützen am Gebirge. Ab Seehof folgen Sie der Route der blauen Gruppe bis zum Zielort Jois. Rückfahrt mit dem ELITE­Radbus nach Wien.

VARIANTE ROT Sie folgen der Blauen Gruppe bis kurz nach Sandl. Um die Strecke ein wenig anspruchsvoller zu gestalten, erwarten Sie zwei kurze Anstiege. Den ersten bezwingen Sie auf den Weg nach Saghammer, während der zweite Anstieg nach Weitersfelden auf Sie wartet. Weiter geht’s Richtung Westen, bis Sie auf den Stampfenbach treffen. Wie die Blaue Gruppe, halten Sie sich nun immer südwärts, bis Sie Mauthausen erreichen. Nach einem gemütlichen Abschluss bringt Sie der ELITE­ Radbus zurück nach Wien.

Do 21.05.2020

So 31.05.2020

20ert0521t

20ert0531

Preise: Inkludierte Leistungen: n n n n n n n

Busfahrt lt. Programm Rad­ und Gepäckstransport techn. Support detaillierte Tourinfos + Pläne GPS Navigation Tourbegleitung Ausflugs­ und Stornoschutz

Preise: Inkludierte Leistungen:

Grundarrangement ..........55,00 Schüler .............................27,00 Leih­E­Bike: Kalkhoff (2010) ................17,00 KTM (2019) .....................27,00 Bonuskilometer ............50 BKM

n n n n n n

Key Facts

n

68 km | 100 hm 85 km | 350 hm Reisen mit Niveau

Busfahrt lt. Programm Rad­ und Gepäckstransport techn. Support detaillierte Tourinfos + Pläne GPS Navigation Tourbegleitung Ausflugs­ und Stornoschutz

Grundarrangement ..........60,00 Schüler .............................30,00 Leih­E­Bike: Kalkhoff (2010) ................17,00 KTM (2019) .....................27,00 Bonuskilometer ............50 BKM

Key Facts 67 km | 350 hm 79 km | 550 hm

­ 22 ­

www.elitetours.at


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 09:54 Seite 23

1 Tag

1 Tag

€ 55,0

0

Lednice © Karol Andrzejak

€ 59,0

Teichalm © Schneider

Kultur

0

Lands

chaft

KULTURLANDSCHAFT LEDNICE - VALTICE

NATURPARADIES IN DER STEIERMARK

Der Landschaftsbereich Lednice-Valtice, wurde von der Liechtensteinfamilie über Generationen angelegt und ist mit seinen mehr als 200 km² der größte künstliche Garten der Welt. 1996 wurde dieses Landschaftsensemble in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. Eingebettet in diesen einzigartigen Park mit seinen kostbaren Bäumen, romantischen Teichen und prächtigen Bauten verschiedener Stilrichtungen liegen die großartigen Schlösser Lednice und Valtice.

Diese Radtour bringt Sie hinauf zur Teichalm. Dieser Teil der Oststeiermark bildet mit 150 Almen eines der größten zusammenhängenden Almgebiete der Alpen. Bei dieser Radtour liegt das Hauptaugenmerk allerdings auf dem Teichalmsee. Auf einer Seehöhe von 1.200 m kann man bei einem Rundgang im Sommer eine herrliche Aussicht genießen und ganz nebenbei eines der letzten Latschen-Hochmoore in Österreich besichtigen. Direkt am See findet man auch den hölzernen Almochsen, der das Wahrzeichen des Naturparks Almenland darstellt und mittlerweile ein sehr beliebtes Fotoobjekt ist.

VARIANTE BLAU Mit dem ELITE­Radbus fahren Sie nach Wilfersdorf im Weinviertel. Von dort radeln Sie entlang der Zaya bis nach Neusiedl/Zaya. Weiter über leicht hügelige Weinberge erreichen Sie den Grenzort Reinthal. Sie überqueren die Grenze und fahren durch den naturbelassenen Auwald der Thaya bis nach Lednice (Eisgrub). Im wunderschönen Landschaftsgarten befindet sich das neugotische Schloss Lednice. Das Schloss war bis 1945 im Familienbesitz Liechtenstein. Entlang einer Allee, vorbei am Schlösschen Hlohovec erreichen Sie nach wenigen Kilometern das zweite Schloss der Familie Liechtenstein. Valtice (Felsenberg) ist ein großartiges Baudenkmal der Barockzeit. Nach einer kurzen Besichtigung bringt Sie der ELITE­Radbus nach Poysdorf, wo Sie gemeinsam mit der anderen Gruppe beim Heurigen den Tag gemütlich ausklingen lassen. Anschließend Rückfahrt mit dem ELITE­Radbus nach Wien.

VARIANTE BLAU Der ELITE­Radbus bringt Sie nach Kindberg. Im stetigen bergab folgen Sie der Mürz auf dem Mürztalradweg durch St. Marein und Kapfenberg bis nach Bruck an der Mur. Durch das Murtal radeln Sie im sanften Auf und Ab durch die engste Stelle des Murtals, vorbei am denkmalgeschützten Laufkraftwerk Pernegg. Bei Traföss wartet der ELITE­Radbus und bringt Sie hinauf auf die Teichalm. Zusammen mit der Sonnenalm bildet sie eines der größten zusammenhängenden Almgebiete der Alpen. Der strahlend blaue Teichalmsee lädt zu einer kleinen Pause ein, bevor Sie ostwärts dem Mixnixbach folgen. Heilbrunn und Haslau sind die einzigen Gemeinden, die Sie bei der idyllischen Radtour durchqueren, ehe Sie das Tagesziel Birkfeld erreichen. Nach einer verdienten Jause bringt Sie der ELITE­Radbus zurück nach Wien.

VARIANTE ROT Bis zum Schloss Valtice gleicht Ihre Route der blauen Variante. Von hier radeln Sie über die Grenze bei Schrattenberg nach Poysdorf, wo Sie sich gemeinsam mit der anderen Gruppe beim Heurigen stärken. Tipp: Reisepass bzw. Personalausweis nicht vergessen! Die Kulturlandschaft Lednice‐Valtice ist mit ihren 300 Quadratkilometern die weltweit größte vom Menschen gestaltete Landschaft, die relativ eben ist und sich dadurch perfekt für Fahrradtouren eignet

VARIANTE ROT Bis Traföss ist die Strecke ident mit der Blauen Gruppe. Anstatt in den ELITE­Radbus zu steigen, nehmen Sie den Anstieg auf die Teichalm selbst in Angriff. Oben angekommen, folgen Sie wieder der Blauen Gruppe und lassen sich ganz entspannt bis Birkfeld ausrollen. Nach einer gemütlichen Einkehr bringt Sie der ELITE­Radbus zurück nach Wien.

So 07.06.2020

So 14.06.2020

20ert0607

20ert0614

Preise: Inkludierte Leistungen: n n n n n n n

Busfahrt lt. Programm Rad­ und Gepäckstransport techn. Support detaillierte Tourinfos + Pläne GPS Navigation Tourbegleitung Ausflugs­ und Stornoschutz

Preise: Inkludierte Leistungen:

Grundarrangement ..........55,00 Schüler .............................27,00 Leih­E­Bike: Kalkhoff (2010) ................17,00 KTM (2019) .....................27,00 Bonuskilometer ............50 BKM

n n n n n n

Key Facts

n

67 km | 300 hm 85 km | 550 hm Reisen mit Niveau

Busfahrt lt. Programm Rad­ und Gepäckstransport techn. Support detaillierte Tourinfos + Pläne GPS Navigation Tourbegleitung Ausflugs­ und Stornoschutz

Grundarrangement ..........59,00 Schüler .............................29,00 Leih­E­Bike: Kalkhoff (2010) ................17,00 KTM (2019) .....................27,00 Bonuskilometer ............50 BKM

Key Facts 64 km | 550 hm 84 km | 1135 hm

­ 23 ­

www.elitetours.at

Tagesfahrten

LIECHTENSTEINSCHLÖSSER ÜBER DIE TEICHALM


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 09:55 Seite 24

1 Tag

1 Tag

€ 58,0

€ 58,0

Lands

0

0

chaft

Alpin

Mariazell © Michaela Rabl

ENTLANG DER EISENSTRASSE OBERES MÜRZTAL Tagesfahrten

DURCH DEN NATURPARK EISENWURZEN ZUM LUNZER SEE

VON GLOGGNITZ NACH MARIAZELL

Diese Tour führt Sie entlang des Hauptflusses der Eisenwurzen, der Ybbs, an der sich Hammerwerke und Mühlen angesiedelt haben. Heute sind diese einst wichtigen Bauwerke liebevoll restauriert und belegen Zeugnis von der großen Vergangenheit. Daneben bieten die Berge mit Ihren kristallklaren Bächen und Seen ein unvergleichliches Erlebnis. Der wunderschön angelegte Ybbstalradwg führt Sie durch Tunnels, über Brücken und durch herrliche Wiesenlandschaft nach Lunz/See.

Die Veitsch, Schneealpe und Raxalpe sind Teil des waldreichen Naturparks "Mürzer Oberland", in dem zahlreiche kleine Gemeinden eingebettet liegen. Von Mürzzuschlag führt der Radweg über Kapellen, Neuberg und Mürzsteg nach Frein. Hier können Sie sowohl das größte, funktionstüchtige Spinnrad Österreichs, als auch den größten Holzspielplatz des Landes entdecken. Im Wallfahrtsort Mariazell endet die Tagesfahrt mit einem Besuch der berühmten Basilika.

VARIANTE BLAU

VARIANTE BLAU

Der ELITE­Radbus bringt Sie nach Waidhofen an der Ybbs. Nach einer Runde über den mittelalterlichen Stadtplatz radeln Sie über den neu angelegten Radweg auf der ehemaligen Bahntrasse der Ybbstalbahn ohne nennenswerte Steigungen nach Opponitz. Vorbei an Tierweiden und durch idyllische Wälder geht es weiter nach Hollenstein/Ybbs, dessen Kirche schon von weitem sichtbar ist. Das Tal wendet sich nach Osten und Sie erreichen über St. Georgen und Kogelsbach Göstling an der Ybbs. Weiter entlang der Ybbs, die von den Einheimischen Ois genannt wird, fahren Sie bis Lunz am See. Auf der sonnigen Seeterrasse ist genügend Zeit für einen gemütlichen Abschluss oder Sie nützen die Gelegenheit für ein Bad im kühlen See. Rückfahrt mit dem ELITE­ Radbus nach Wien.

Der ELITE­Radbus bringt Sie auf den Semmering. Von der Passhöhe rollen Sie auf der alten Bundesstraße hinunter ins Mürztal nach Mürzzuschlag. Nun biegen Sie rechts ab und radeln entlang der oberen Mürz nach Kapellen, wo seit einigen Jahren die alte Spinn­ und Webkunst wieder auflebt. Über Neuberg erreichen Sie Mürzsteg. Hier beginnt der wildromantische Abschnitt vorbei am Wasserfall "Zum Toten Weibl", wo sich der Sage nach eine Frau die Felswand hinabgestürzt haben soll. Am Nachmittag erreichen Sie den Wallfahrtsort Mariazell. Nach einem Besuch der Basilika bringt Sie der ELITE­Radbus zurück nach Wien.

VARIANTE ROT Der ELITE­Radbus bringt Sie nach Waidhofen an der Ybbs. Nach einer Runde über den Stadtplatz radeln Sie entlang der Ybbs wie die blaue Gruppe bis Hollenstein. Dort biegt der Weg von der Hauptstraße ab und führt ins Herz des Naturparks Eisenwurzen. Nach Dornleiten beginnt ein stetiger Anstieg durch ein wildromantisches Tal in die Promau, den höchsten Punkt der Tour (817m). Von dort geht es in einer rasanten Fahrt entlang des Mendlingbaches bis nach Lassing. Nun folgen Sie dem Göstlingbach und erreichen in Göstling wieder die blaue Route. Gemeinsam genießen Sie zum Abschluss des Tages das Panorama auf der Seeterrasse am Lunzer See.

VARIANTE ROT Der ELITE­Radbus bringt Sie nach Gloggnitz. Über die Semmering Panoramastraße geht es auf die Passhöhe. Von hier rollen Sie die alte Bundesstraße hinunter ins Mürztal nach Mürzzuschlag und fahren die gleiche Strecke wie die blaue Gruppe weiter nach Mariazell. Rückfahrt mit dem ELITE­Radbus nach Wien.

So 28.06.2020

So 05.07.2020

20ert0628

Inkludierte Leistungen: n n n n n n n

Busfahrt lt. Programm Rad­ und Gepäckstransport techn. Support detaillierte Tourinfos + Pläne GPS Navigation Tourbegleitung Ausflugs­ und Stornoschutz

20ert0705

Preise:

Preise: Inkludierte Leistungen:

Grundarrangement ..........58,00 Schüler .............................29,00 Leih­E­Bike: Kalkhoff (2010) ................17,00 KTM (2019) .....................27,00 Bonuskilometer ............50 BKM

n n n n n n

Key Facts

n

58 km | 300 hm 65 km | 850 hm Reisen mit Niveau

Busfahrt lt. Programm Rad­ und Gepäckstransport techn. Support detaillierte Tourinfos + Pläne GPS Navigation Tourbegleitung Ausflugs­ und Stornoschutz

Grundarrangement ..........58,00 Schüler .............................29,00 Leih­E­Bike: Kalkhoff (2010) ................17,00 KTM (2019) .....................27,00 Bonuskilometer ............50 BKM

Key Facts 65 km | 550 hm 79 km | 1050 hm

­ 24 ­

www.elitetours.at


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 09:56 Seite 25

1 Tag

1 Tag

€ 56,0

€ 58,0

0

Lands

chaft

0

Lands

chaft

BESUCH BEIM BIOSPEZIALIST SONNENTOR

VON AMSTETTEN NACH STEYR

Die Firma Sonnentor ist seit 1988 ein österreichisches Unternehmen, welches sich auf die Herstellung und Vermarktung von Kräutern, Tees und Gewürzen aus biologischem Anbau spezialisiert hat. Die Sonnentor Erlebniswelt in Sprögnitz lädt zu einer erlebnisreichen Besichtigung ein, in der alle Sinne verwöhnt werden. Lassen Sie sich von den unterschiedlichsten Düften in den Kräuterhallen verführen und holen Sie sich ganz nebenbei wertvolle Tipps für Ihren eigenen Kräutergarten, ehe Sie eine idyllische Tour durch das sommerliche Waldviertel starten.

Die „Grand Tour“ kombiniert eine beeindruckende Landschaftsvielfalt: von den Donauauen bis zu den Alpenausläufern, herausfordernde Hügelquerungen, gekrönt von einer Vielzahl an atemberaubenden Panoramablicken. Dazwischen zeigen sich immer wieder MostbirnbaumSpaliere. Zum Erkunden und Verweilen laden auch Stift Seitenstetten und Steyr ein. Besonderen Wert legt der Mostviertler auf gutes Essen. Am Ende der Tour können Sie sich von der regionalen Küche überzeugen.

VARIANTE BLAU

VARIANTE BLAU

Der ELITE­Radbus bringt Sie nach Sprögnitz. Bevor Sie sich auf das Radl schwingen, besichtigen Sie die Sonnentor Erlebniswelt. Sie verlassen Sprögnitz in nordöstlicher Richtung und durchqueren auf einsamen Wegen sommerliche Felder und kleine Wäldchen, die kühlen Schatten spenden. Die ländlichen Gemeinden Niedernondorf und Rastenberg leiten Ihnen den Weg bis Rastenfeld. Auf dem KTM­Radweg radeln Sie dem Ottensteiner Stausee entlang bis Sie auf die Kamp treffen. Dieser und dem Stausee Dobra folgen Sie in Schlangenlinie durch das Waldviertel bis Krumau am Kamp. Es wartet ein kurzer, aber intensiver Anstieg, der direkt danach mit einer gemütlichen Abfahrt belohnt wird. Altpölla, Greillenstein, mit Fotostopp am Schloss und Altenburg werden noch durchfahren, ehe Sie Rosenburg am Kamp erreichen. In einem gemütlichen Gasthaus lassen Sie den schönen Radtag ausklingen. Rückfahrt mit dem ELITE­Radbus nach Wien.

Mit dem ELITE­Radbus fahren Sie nach Amstetten. Von dort radeln Sie entlang der Ybbs und zweigen kurz vor Kematen vom Ybbstal­Radweg ab. Nun geht es durch die typische, leicht hügelige Landschaft des Mostviertels nach Seitenstetten. Es bleibt Zeit, im Rahmen der Mittagspause die Stiftskirche des bereits 1112 gegründeten Klosters zu besichtigen und durch den Hofgarten zu spazieren. Sie genießen weiter die Landschaft, radeln an dem einen oder anderen Vierkanthof vorbei und erreichen schließlich das Ennstal und die mittelalterliche Altstadt von Steyr mit dem berühmten Bummerlhaus. Nach einer Runde durch die Stadt und einer Einkehr erfolgt die Rückfahrt mit dem ELITE­Radbus nach Wien.

VARIANTE ROT Die Rote Gruppe verlässt Sprögnitz in nordwestlicher Richtung. Über Rohrenreith und Ratschenhof gelangen Sie nach Zwettl. Bei Zwettl Stift überqueren Sie die Kamp und folgen dem KTM­Radweg durch Edelhof, Mitterreith und Friedersbach. Nachdem Sie den Ottensteiner Stausee überquert haben, stoßen Sie nach Rastenfeld wieder auf die Blaue Gruppe und folgen ihr bis zum Ziel Rosenburg am Kamp. Nach einem gemütlichen Ausklang bringt Sie der ELITE­Radbus wieder zurück nach Wien.

VARIANTE ROT Auch die rote Variante startet in Amstetten. Sie radeln entlang der Ybbs bis Waidhofen/Ybbs. Nach einer kurzen Runde über den Hauptplatz geht es auf kleiner Nebenstraße über einen längeren Anstieg hinauf ins hügelige Mostviertel. Oben angekommen genießen Sie einen herrlichen Ausblick bis in den Donauraum. Mostbirnbäume und die typischen Vierkanthöfe prägen die Landschaft. Nach einem zweiten kleinen Anstieg geht es fast nur noch bergab hinunter ins Ennstal und in die Altstadt von Steyr. Rückfahrt mit dem ELITE­Radbus nach Wien.

So 19.07.2020

So 26.07.2020

20ert0719

20ert0726

Preise: Inkludierte Leistungen: n n n n n n n

Busfahrt lt. Programm Rad­ und Gepäckstransport techn. Support detaillierte Tourinfos + Pläne GPS Navigation Tourbegleitung Ausflugs­ und Stornoschutz

Preise: Inkludierte Leistungen:

Grundarrangement ..........56,00 Schüler .............................28,00 Leih­E­Bike: Kalkhoff (2010) ................17,00 KTM (2019) .....................27,00 Bonuskilometer ............50 BKM

n n n n n n

Key Facts

n

58 km | 600 hm 74 km | 850 hm Reisen mit Niveau

Busfahrt lt. Programm Rad­ und Gepäckstransport techn. Support detaillierte Tourinfos + Pläne GPS Navigation Tourbegleitung Ausflugs­ und Stornoschutz

Grundarrangement ..........58,00 Schüler .............................29,00 Leih­E­Bike: Kalkhoff (2010) ................17,00 KTM (2019) .....................27,00 Bonuskilometer ............50 BKM

Key Facts 53 km | 550 hm 66 km | 900 hm

­ 25 ­

www.elitetours.at

Tagesfahrten

DURCH DAS WALDVIERTEL MOSTSTRASSEN


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 09:56 Seite 26

1 Tag

1 Tag

€ 58,0

€ 57,0

Lands

0

0

Fluss

chaft

Tagesfahrten

BÖHMISCH KANADA

MOSONER SCHÜTTINSEL

WÄLDER, TEICHE UND WACKELSTEINE

UNGARISCHES SCHWEMMLAND ZWISCHEN DEN DONAUARMEN

Ausgedehnte Wälder, dunkle Seen und Teiche und mächtige Basalt- und Granitblöcke bestimmen das Landschaftsbild der Region "Tschechisch Kanada" in Südböhmen. Neben der mystischen Natur warten zahlreiche Festungen und Ruinen aus längst vergangener Zeit auf ihre Entdeckung. Ziel ist die Stadt Jindrichuv Hradec/Neuhaus mit seinem unter Denkmalschutz stehenden historischen Stadtkern und der gleichnamigen Burg.

Zu den einmaligen Naturschönheiten entlang der Donau zählen die Auwälder zwischen dem Hauptstrom und dem Mosoner Donauarm, auf Deutsch „Kleine Donau“. Mit dem Rad dringen Sie auf kleinen Straßen und Wegen in Naturgebiete vor, die von der Zivilisation nahezu unberührt geblieben sind. Ziel ist die historische Innenstadt von Györ, am Zusammenfluss von Raba und Mosoner Donau.

VARIANTE BLAU

VARIANTE BLAU

Mit dem ELITE­Radbus fahren Sie nach Gmünd. Gleich nach dem Start übertreten Sie die Grenze nach Tschechien und Sie tauchen auf einsamen Radwegen in die unendlich dichten tschechischen Wälder ein, die den größten Teil der Tour ausmachen. Unterbrochen werden die dunklen Fichten­ und Tannenwälder nur durch kleine Lichtungen, aber kaum Siedlungen. Abwechslung bringen zwischenzeitlich zahlreiche Teiche und Flüsse die ab und zu den Weg kreuzen. Stetig nordwärts geht es immer der tschechisch­österreichischen Grenze entlang. Im Erholungsort Chlum u Trebone erreichen Sie erstmals die Zivilisation und machen am Teich Hejtman eine Pause. Nun folgen Sie dem See und erreichen bald den nächsten ausgedehnten Wald. Wenn Sie wieder die ersten offenen Felder und Siedlungen erreicht haben, ist es nicht mehr weit zum Zielort Jindrichuv Hradec/Neuhaus. Freuen Sie sich nach dieser Tour auf traditionelle tschechische Gerichte bevor Sie der ELITE­Radbus zurück nach Wien bringt.

Der ELITE­Radbus bringt Sie über Bratislava nach Rusovce. Bald passieren Sie die ungarische Grenze und kommen nach Rajka, wo der Wieselburger (Mosoner) Donauarm ins Hauptbecken mündet. Die Route führt nun durch einen der schönsten Auwälder Mitteleuropas. Vorbei am Schloss Dunakiliti radeln Sie nahe an den Seitenarmen der Donau nach Dunasziget und erreichen schließlich Halaszi, wo Sie sich in einer typisch ungarischen Csarda stärken können. Weiter geht es über die Kleine Schüttinsel, auf einem gut ausgebauten Radweg, immer wieder nahe der sich durch die Landschaft schlängelnden Mosoner Donau, schnurstracks nach Györ, der Hauptstadt der kleinen Puszta. Mit dem ELITE­Radbus fahren Sie zurück nach Wien.

VARIANTE ROT

VARIANTE ROT Sie folgen der Blauen Gruppe bis kurz vor Chlum u Trebone, biegen westwärts ab und kommen so nach Trebone. Das Schloss Wittingau lädt zu einem kurzen Fotostopp ein, ehe Sie sich wieder weiter Richtung Norden begeben. Parallel zur Blauen Gruppe überqueren Sie die Luznice und Nezarka und gelangen zum Zielort Jindrichuv Hradec/Neuhaus. Nach einem gemütlichen Ausklang mit typisch tschechischen Gerichten bringt Sie der ELITE­Radbus zurück nach Wien.

Die rote Variante führt etwas näher entlang der Donau. Das bedeutet, dass es einige Kilometer mehr werden. Diese Wege werden zum Teil nicht asphaltiert sein. Eine Tour, bei der sich ein geländegeeignetes Rad sicher bewährt. Info: Reisepass bzw. Personalausweis nicht vergessen!

So 02.08.2020

So 16.08.2020

20ert0802

20ert0816

Preise: Inkludierte Leistungen: n n n n n n n

Busfahrt lt. Programm Rad­ und Gepäckstransport techn. Support detaillierte Tourinfos + Pläne GPS Navigation Tourbegleitung Ausflugs­ und Stornoschutz

Preise: Inkludierte Leistungen:

Grundarrangement ..........58,00 Schüler .............................29,00 Leih­E­Bike: Kalkhoff (2010) ................17,00 KTM (2019) .....................27,00 Bonuskilometer ............50 BKM

n n n n n n

Key Facts

n

61 km | 350 hm 74 km | 350 hm Reisen mit Niveau

Busfahrt lt. Programm Rad­ und Gepäckstransport techn. Support detaillierte Tourinfos + Pläne GPS Navigation Tourbegleitung Ausflugs­ und Stornoschutz

Grundarrangement ..........57,00 Schüler .............................28,00 Leih­E­Bike: Kalkhoff (2010) ................17,00 KTM (2019) .....................27,00 Bonuskilometer ............50 BKM

Key Facts 72 km | 50 hm 81 km | 50 hm

­ 26 ­

www.elitetours.at


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 09:56 Seite 27

€ 55,0

ZÖBERNTAL

0

Lands

1 Tag

€ 55,0

Skalica kleine Museum © Karol Andrzejak

0

SKALICA

chaft

Kultur

VON DER BUCKLIGEN WELT NACH LUTZMANNSBURG

HINTER DIE BERGE

Es gibt viele Möglichkeiten, die Bucklige Welt mit dem Fahrrad zu erleben. Während Genussradler ohne große Anstrengung leicht bergab dem Zöbernbach entlang durch die liebliche Landschaft radeln, fahren Aktivradler fordernd über die unzähligen Hügel, die der Region schon den Namen gegeben haben. Ein idealer Radausflug also für Jung und Alt, für Radgenießer und für Radsportler, die am Ziel in Lutzmannsburg gemeinsam den Tag ausklingen lassen.

Entdecken Sie die Region Südmähren, eine unbekannte Landschaft, die unvergessliche Eindrücke vermittelt. Von Hohenau, am Zusammenfluss der March und der Thaya, radeln Sie vorbei an Weinbergen und Obstgärten, durch Kellergassen und unberührte Natur mit zahlreichen Teichen, die Brutplätze für seltene Vogelarten sind. Ziel der Radtour ist die geschichtsträchtige Stadt Skalica, umgeben von Weingärten und Weinkellern, wo der Rotwein „Skalicky Rubin“ zu Hause ist.

VARIANTE BLAU

VARIANTE BLAU

Der ELITE­Radbus bringt Sie nach Zöbern. Bei leichtem Gefälle radeln Sie bis Unterhaus, wo der Zöberntal­Radweg beginnt. Vorbei am Kurort Bad Schönau, erreichen Sie am späten Vormittag Kirchschlag, den bedeutendsten Ort der Region. Die mittelalterliche Wehrkirche und das Passionsspielhaus sind auf jeden Fall einen Besuch wert. Anschließend geht es weiter verkehrsfrei bis Lockenhaus. Schon von weitem kann man die imposante Burg erkennen. Nach einer Pause im Burghof radeln Sie entlang der Güns und wechseln letztendlich zur Rabnitz, der Sie über Mannersdorf entlang der ungarischen Grenze bis Lutzmannsburg folgen. In einer Buschenschank geht mit einem guten Tröpferl Wein und einer deftigen Brettljause ein schöner Tag zu Ende. Rückfahrt mit dem ELITE­Radbus nach Wien.

Die Tour startet in Hauskirchen. Sie folgen der Zaya durch kleine Gemeinden, wie Dobermannsdorf und Ringelsdorf, bis Sie den Fürstenwald erreichen. Auf dem KTM­Radweg durchqueren Sie ein Moorgebiet mit unzähligen Aussichtspunkten und gelangen so nach Hohenau an der March. Hier überqueren Sie die March, welche gleichzeitig als Landesgrenze zwischen Österreich und Slowakei fungiert. Nordwärts radeln Sie nun, immer dem Fluss folgend, durch eine bunte Herbstlandschaft bis Skalica. Die Stadt mit 6 Kirchen und 9 kleineren sakralen Bauwerken in allen Baustilen ist auch bekannt für den duftenden Baumkuchen und Blaufränkischen Wein. Lassen Sie den Tag erholsam ausklingen, bevor Sie der ELITE­Radbus zurück nach Wien bringt.

VARIANTE ROT

VARIANTE ROT

Der ELITE­Radbus bringt Sie nach Zöbern. Die rote Strecke durch die namensgebende Region ist ein guter Test für Ihre Kondition. Drei Hügel mit jeweils gut 150 Höhenmeter sind zu bewältigen. Gleich zu Beginn geht es bergauf nach Schlag und anschließend neben dem Spanaubach wieder ins Tal. Weitere Anstiege folgen auf das Gschaidt und nach Hochneukirchen. Nun können Sie sich verdient ausrollen lassen. Ab Bad Schönau ist die Route ident mit der blauen Gruppe. Rückfahrt mit dem ELITE­Radbus nach Wien.

Von Hauskirchen fahren Sie über Neusiedl/Zaya und Niederabsdorf an die March. Bei Hohenau passieren Sie die Grenze zur Slowakei. Nun zieht es Sie am Rande der Kleinen Karpaten nach Šaštín­Stráže, mit der Wallfahrtskirche der „Siebenschmerzen Maria“. Weiter durch die Ausläufer der Wälder radeln Sie über interessante kleine Nebenwege „hinter die Berge“ nach Skalica. Lassen Sie den Tag mit deinem guten Glas Blaufränkischem ausklingen. Info: Reisepass bzw. Personalausweis nicht vergessen!

So 30.08.2020

So 06.09.2020

20ert0830

20ert0906t

Preise: Inkludierte Leistungen: n n n n n n n

Busfahrt lt. Programm Rad­ und Gepäckstransport techn. Support detaillierte Tourinfos + Pläne GPS Navigation Tourbegleitung Ausflugs­ und Stornoschutz

Preise: Inkludierte Leistungen:

Grundarrangement ..........55,00 Schüler .............................27,00 Leih­E­Bike: Kalkhoff (2010) ................17,00 KTM (2019) .....................27,00 Bonuskilometer ............50 BKM

n n n n n n

Key Facts

n

63 km | 150 hm 74 km | 600 hm Reisen mit Niveau

Busfahrt lt. Programm Rad­ und Gepäckstransport techn. Support detaillierte Tourinfos + Pläne GPS Navigation Tourbegleitung Ausflugs­ und Stornoschutz

Grundarrangement ..........55,00 Schüler .............................27,00 Leih­E­Bike: Kalkhoff (2010) ................17,00 KTM (2019) .....................27,00 Bonuskilometer ............50 BKM

Key Facts 67 km | 100 hm 82 km | 450 hm

­ 27 ­

www.elitetours.at

Tagesfahrten

1 Tag


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 09:57 Seite 28

1 Tag

1 Tag

€ 56,0

€ 55,0

0

0

Lands

Fluss

chaft

Tagesfahrten

FEISTRITZTAL

DUNKELSTEINERWALD

DURCHS APFELLAND NACH HERBERSTEIN

BAROCK UND NATUR SÜDLICH DER DONAU

Der Feistritztalradweg gehört zu den attraktivsten Radwanderwegen in unserem Programm. Sie finden Ruhe und Erholung in abwechslungsreicher Landschaft und es macht obendrein Spaß, ohne große Kraftanstrengung von Roseggers Waldheimat durchs Apfelland bis in die Thermenregion zu radeln. Auch weniger geübte Radler können auf dieser Tour eine längere Strecke zurücklegen, da der Radweg überwiegend auf eigens angelegten Radwegen und verkehrsarmen Nebenstraßen leicht bergab führt.

Der Dunkelsteinerwald wird wesentlich von seiner namensgebenden Waldfläche geprägt und ist Teil der Böhmischen Platte, die von der Donau in Jahr Millionen durchsägt wurde und heute die romantische Wachau bildet. Die Waldflächen werden von großen Forstgütern bewirtschaftet in denen die Jagd, vor allem auf Rot- und Schwarzwild, eine bedeutende Rolle spielt. In dieser nahezu unberührten Natur spürt man einen Hauch von Mystik und man staunt über die eigenwillige Schönheit der Region. Wegen der immer wechselnden Landschaftsformen ist der Dunkelsteinerwald ein ideales Ausflugsgebiet für Aktiv- wie auch für Genussradler.

VARIANTE BLAU

VARIANTE BLAU

Mit dem ELITE­Radbus geht es hinauf auf den Feistritzsattel. Die Tour beginnt mit einer flotten Abfahrt. Ohne große Kraftanstrengung rollen Sie entlang der Feistritz bis Rettenegg. Vorbei an den bewaldeten Ausläufern der Ostalpen führt der Radweg weiter leicht fallend vorbei an Ratten nach Birkfeld. In den Mischwäldern fahren Sie auf der ehemaligen Bahntrasse völlig verkehrsfrei. Von Birkfeld führt der Radweg R8 weiter und Sie erreichen das Apfelland. Durch die wildromantische Feistritzklamm erreichen Sie den Stubenbergsee, ein beliebtes Erholungs­ und Freizeitgebiet. Von dort ist es nicht mehr weit bis Herberstein. Eine gemütliche Buschenschank bietet sich zum Abschluss der Tour an. Rückfahrt mit dem ELITE­Radbus nach Wien.

Die Tour startet in Pischelsdorf an der Donau. Entlang der Perschling geht es durch das herbstliche Tullner Feld. Vorbei am Schloss Atzenbrugg radeln Sie über die untere Barockstraße durch Tautendorf und Kapelln bis Pottenbrunn. Das gleichnamige Wasserschloss lädt zu einer kurzen Pause und zum Fotostopp ein. Nachdem Sie die Traisen überquert haben, wartet ein Anstieg auf Sie, der aber gut zu bewältigen ist. Kurz nach Karlstetten haben Sie den höchsten Punkt und gleichzeitig den Rand des Dunkelsteinerwaldes erreicht. Ab Oberwölbing radeln Sie im Schatten des Waldes leicht hügelig am Göttweiger Berg vorbei bis Mautern. Sie überqueren die Donau und gelangen nach Krems, wo Sie bei einem gemütlichen Abschluss beim Heurigen den Tag ausklingen lassen. Der ELITE­Radbus bringt Sie anschließend zurück nach Wien.

VARIANTE ROT

VARIANTE ROT

Für Rot beginnt die Radtour bereits in Gloggnitz und führt über Schloss Wartenstein und Otterthal zum Feistritzsattel hinauf. Vom Sattel geht es in einer rasanten Abfahrt ins Tal über Rettenegg nach Ratten. Dann folgen Sie wie die blaue Gruppe dem Radweg bis zum Stubenbergsee und zur Einkehr in einer Buschenschank. Der ELITE­Radbus bringt Sie nach einem gemütlichen Get­Together zurück nach Wien.

Von Pischelsdorf fahren Sie wie die Blaue Gruppe durch das Tullner Feld. Auch die Rote Gruppe startet bei Pischelsdorf. Nachdem Sie die Traisen überquert haben, trennen sich ab Karlstetten die Wege und es geht stetig steigend in den Dunkelsteinerwald. Von der ersten Bergkuppe sausen Sie flott bergab um dann wieder hinauf nach Maria Langegg zu fahren. Nach einer Pause begleitet Sie weiter die idyllische Landschaft des Dunkelsteinerwaldes, wobei Sie noch der eine oder andere Anstieg erwartet bis Sie am Ufer der Donau ankommen. Nach wenigen Kilometern am Donauradweg sind Sie am Ziel in Krems angekommen. Rückfahrt mit dem ELITE­Radbus.

So 13.09.2020

So 20.09.2020

20ert0913

20ert0920

Preise: Inkludierte Leistungen: n n n n n n n

Busfahrt lt. Programm Rad­ und Gepäckstransport techn. Support detaillierte Tourinfos + Pläne GPS Navigation Tourbegleitung Ausflugs­ und Stornoschutz

Preise: Inkludierte Leistungen:

Grundarrangement ..........56,00 Schüler .............................28,00 Leih­E­Bike: Kalkhoff (2010) ................17,00 KTM (2019) .....................27,00 Bonuskilometer ............50 BKM

n n n n n n

Key Facts

n

72 km | 200 hm 89 km | 950 hm Reisen mit Niveau

Busfahrt lt. Programm Rad­ und Gepäckstransport techn. Support detaillierte Tourinfos + Pläne GPS Navigation Tourbegleitung Ausflugs­ und Stornoschutz

Grundarrangement ..........55,00 Schüler .............................27,00 Leih­E­Bike: Kalkhoff (2010) ................17,00 KTM (2019) .....................27,00 Bonuskilometer ............50 BKM

Key Facts 69 km | 550 hm 76 km | 850 hm

­ 28 ­

www.elitetours.at


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 09:57 Seite 29

1 Tag

1 Tag

€ 54,0

€ 55,0

0

0

Lands

Natur

chaft

VON ERNSTBRUNN NACH LAA AN DER THAYA

DAS TOR ZU DEN SÜDLICHEN ALPEN

Malerische Kellergassen, Weinberge und Felder, soweit das Auge reicht, das ist das östliche Weinviertel. Der Buschberg, die höchste Erhebung im Naturpark Leiser Berge, kommt Ihnen als Panorama immer wieder unter. Die vielen, gut angelegten Radwege sind meist nach einer Weinsorte benannt. Begeben Sie sich auf eine herbstliche Genusstour, bei der ein Gläschen des Weinviertler DAC. die bekannteste Marke des Veltliner Landes, auf keinen Fall fehlen darf.

Diese Tour an den Ausläufern der Buckligen Welt und am Tor zu den südlichen Alpen zeichnet sich durch herrliches Panorama aus. Semmering, Rax, Schneeberg, Hochwechsel und viele Gipfel mehr haben Sie während der Fahrt über den Ramssattel (Seehöhe 824 m) zwischen Kirchberg am Wechsel und Gloggnitz immer wieder in Ihrem Blick. Der beliebte Übergang für sportliche Radfahrer ist auch Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderund Spazierwege.

VARIANTE BLAU

VARIANTE BLAU

Der ELITE­Radbus bringt Sie nach Ernstbrunn. Die Blauburger­Radroute führt Sie entlang des Taschlbaches durch Pürstendorf, Ladendorf und weiter bis Mistelbach. Sie folgen ein kurzes Stück der Zaya und durchqueren Wilfersdorf. Das gleichnamige Schloss lädt zu einem kurzen Fotostopp ein, ehe Sie nach Bullendorf die Zaya überqueren und sich Richtung Norden zur Weinstadt Poysdorf aufmachen. Bevor Sie weiterradeln, können Sie Ihre Energiereserven für einen Anstieg über die Ausläufer des Galgenberges auffüllen. Altruppersdorf bildet den höchste Punkt der Tour, rasant lassen Sie sich nun durch Neudorf bei Staatz bis zum Ziel Laa/Thaya ausrollen. Nach einer verdienten Jause bringt Sie der ELITE­Radbus zurück nach Wien.

Beginn des Feistritztales steigen Sie aus. Sie folgen der Feistritz, radeln gemächlich vorbei an Feistritz am Wechsel um schließlich nach Kirchberg am Wechsel zu gelangen. Jetzt sind Sie gut aufgewärmt für die kommende Steigung auf den Ramssattel. Bei der anschließenden wohlverdienten Abfahrt bis Neunkirchen genießen Sie eine wunderbare Panoramaaussicht. Am Waldesrand entlang kommen Sie durch Winzendorf und Bad Fischau. Nachdem Sie die Piesting erreicht haben, folgen Sie ihr bis Felixdorf, um sie dann zu überqueren. Das Ziel Bad Vöslau ist erreicht. Bei einem gemütlichen Heurigen lassen Sie den Tag ausklingen. Rückfahrt mit dem ELITE­Radbus nach Wien. VARIANTE ROT

VARIANTE ROT Bis Poysdorf ist die Route ident mit der blauen Variante. Sie umrunden den Galgenberg und wärmen sich schon einmal bei einer kleineren Steigung bis Poysbrunn auf. Nach Falkenstein beginnt die eigentliche Herausforderung: Die Überquerung des Galgenberges durch den Galgenberger Wald. Ist dies geschafft, geht es auch für Sie im rasanten bergab durch Neudorf Bei Staatz bis Laa/Thaya. Nach einer gemütlichen Einkehr bringt Sie der ELITE­Radbus zurück nach Wien.

Auch die rote Gruppe startet am Eingang zum Feistritztal. Sie folgen jedoch noch ein Stück dem Pittental bis Aspang Markt. Nun sind Sie bereit für den ersten Anstieg hinauf nach St. Corona am Wechsel. Über einige Serpentinen rauschen Sie hinunter nach Kirchberg am Wechsel. Der Rest der Strecke. Beginnend mit der Auffahrt auf den Ramssattel ist ident mit der blauen Gruppe. Nach einer Einkehr in Bad Vöslau bringt Sie der ELITE­Radbus zurück nach Wien.

So 27.09.2020

So 11.10.2020

20ert0927

20ert1011

Preise: Inkludierte Leistungen: n n n n n n n

Busfahrt lt. Programm Rad­ und Gepäckstransport techn. Support detaillierte Tourinfos + Pläne GPS Navigation Tourbegleitung Ausflugs­ und Stornoschutz

Preise: Inkludierte Leistungen:

Grundarrangement ..........54,00 Schüler .............................27,00 Leih­E­Bike: Kalkhoff (2010) ................17,00 KTM (2019) .....................27,00 Bonuskilometer ............50 BKM

n n n n n n

Key Facts

n

68 km | 250 hm 77 km | 500 hm Reisen mit Niveau

Busfahrt lt. Programm Rad­ und Gepäckstransport techn. Support detaillierte Tourinfos + Pläne GPS Navigation Tourbegleitung Ausflugs­ und Stornoschutz

Grundarrangement ..........55,00 Schüler .............................27,00 Leih­E­Bike: Kalkhoff (2010) ................17,00 KTM (2019) .....................27,00 Bonuskilometer ............50 BKM

Key Facts 77 km | 700 hm 84 km | 950 hm

­ 29 ­

www.elitetours.at

Tagesfahrten

HERBSTLICHES WEINVIERTEL RAMSSATTEL


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 09:57 Seite 30

1 Tag

1 Tag

€ 35,0

0

SAISONABSCHLUSS

Event

Kulina rik

HIGHLIGHT Ö-RUNDFAHRT

Tagesfahrten

TÖRGGELEN AM ZOBELHOF

MIT

Am Ende der Radsaison treffen sich die ELITE Radler und Radlerinnen zum gemeinsamen Finale. Die Früchte des Herbstes sind eingebracht, der junge Wein ist zum Kosten bereit. In dieser Zeit gibt es viele Erntedankfeste und Brauchtumsveranstaltungen. Der ELITE Abschlussausflug führt in den südlichen Wienerwald auf den Zobelhof, wo Sie ein typisches Tiroler Törggelen erleben werden. Fruchtsaft, Most, junger Wein und frisch gebratenen Kastanien gehören einfach dazu.

Sei dabei, bei einer entscheidenden Etappen der Österreich-Rundfahrt. Andy Blümel, selbst 6 x Teilnehmer der Rundfahrt, ist heute, mehr als 20 Jahre danach, noch immer gepackt vom Flair dieses sportlichen Großereignisses und möchte diese Faszination dem Hobbysportler übermitteln. Er begleitet uns einen ganzen Tag und erzählt mit Begeisterung spannende Geschichten über den Profi-Radsport.

VARIANTE BLAU Von Wien aus radeln Sie auf der Donauinsel nach Schwechat. Von dort folgen Sie dem gleichnamigen Fluss durch das Wiener Becken. Vorbei am Schloss Laxenburg radeln Sie entlang des neu ausgebauten Wiener Neustädter Kanals bis Bad Vöslau. Unterwegs ist natürlich eine Mittagsrast eingeplant. Leicht ansteigend geht es nun unterm Hohen Lindkogel vorbei zum Gut Zobelhof. Dort klingt die ELITE Radsaison gemütlich aus. VARIANTE ROT Die rote Gruppe fährt von Bad Vöslau noch weiter in den Süden und biegt bei Leobersdorf ins Triestingtal ein. Durch Berndorf und Pottenstein radeln Sie nach Weißenbach an der Triesting. Von hier geht es dann vorbei an der Burg Neuhaus durch den Kienberggraben und über Steinfeld hinauf zum Zoblhof.

ANDY BLÜMEL UNTER DEN PROFIS

Lass dir diese Chance nicht entgehen, bei einem der größten und wichtigsten Sport-Events Österreichs dabei zu sein. Diese Radtour richtet sich an alle Hobby-Radfahrer, ob mit Trekking-, Mountain- oder E-Bike. Wir fahren nicht gegen die Zeit, es soll ein schöner Ausflug unter Freunden werden!

Programm Die genaue Streckenführung wird erst im Frühjahr 2020 vom Ö­Tour­ Management bekanntgegeben. Wir gehen aber von unseren Erfahrungen und der Unterstützung von Andy Blümel aus. Mit dem ELITE­Radbus geht es an den Start der Tagesetappe. Dabei erleben Sie das Fiebern der Rennfahrer vor der entscheidenden Etappe. Danach radeln Sie auf der Originalstrecke hinter dem Pulk nach. Rechtzeitig beziehen Sie Posten, um beim Zieleinlauf live dabei zu sein und erleben zum Abschluss die Siegerehrung.

Sa 24.10.2020

In Ausarbeitung

20ert1024

In Ausarbeitung

Preise: Inkludierte Leistungen: n n n n n n n

Busfahrt lt. Programm Rad­ und Gepäckstransport techn. Support detaillierte Tourinfos + Pläne GPS Navigation Tourbegleitung Ausflugs­ und Stornoschutz

Inkludierte Leistungen:

Grundarrangement ..........35,00 Schüler .............................17,00 Leih­E­Bike: Kalkhoff (2010) ................17,00 KTM (2019) .....................27,00 Bonuskilometer ............50 BKM

n n n n n n

Key Facts

n

Busfahrt lt. Programm Rad­ und Gepäckstransport techn. Support detaillierte Tourinfos + Pläne GPS Navigation Tourbegleitung Ausflugs­ und Stornoschutz

Preise: Grundarrangement in Ausarbeitung

66 km | 460 hm 75 km | 500 hm Reisen mit Niveau

­ 30 ­

www.elitetours.at


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 09:57 Seite 31

Mehrtagesfahrten Klimaschutz und nachhaltiges Reisen sind in der heutigen Zeit eines der zentralen Themen im Tourismus. Mit unseren mehrtägigen Radreisen werden wir diesen Forderungen mehr als gerecht. Mit dem modernen Reisebus, einem der umweltfreundlichsten Verkehrsmittel (sogar noch vor der Bahn!) führen wir Sie von Wien zu allen Ausgangspunkten unserer europaweiten Raddestinationen. Wählen Sie Kurzreisen über 3 – 5 Tage, die Sie schnell einmal aus dem Alltag ausbrechen lassen, wie z.B. Rad und Therme, Radwandern im tschechischen Bäderdreieck oder am Fuße des Watzmanns. Oder entscheiden Sie sich für mehrtägige Reisen über eine Woche oder länger, die Ihnen die Möglichkeit geben, eine entferntere Region mit dem Rad zu erkunden. Highlights 2020 sind z.B. Sizilien, Rhône und Provence, Südschweden oder Flandern. Auf den nächsten Seiten präsentieren wir Ihnen 26 Radreisen: Klassiker, die wir schon im Programm hatten aber auch neue Destinationen die warten, entdeckt zu werden.


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 09:57 Seite 32

6 Tage

€ 948

Riva del Garda © Karol Andrzejak

,00

RUND UM DEN GARDASEE

Italien

RADPARADIES FÜR ALLE ANSPRÜCHE

Mehrtagesfahrten

Aktivurlaub am Gardasee - erkunden Sie den größten See Italiens von allen Seiten, vom Fahrrad und vom Wasser aus. Sie werden an jedem Ufer andere Highlights entdecken. Von Riva am Nordufer, wo sich der See wie ein Fjord zwischen die Felsen der umliegenden Berge schmiegt bis zum weiten Südufer mit der Halbinsel Sirmione. Aber auch das Hinterland bietet zwischen Weinbergen und entlang von Kanälen ein herrliches Radparadies. 1.Tag: Wien ­ Garda Anreise mit dem ELITE­Radbus über Innsbruck ­ Brennerpass ­ Trento nach Garda 2.Tag: Ausflug Südufer (61 km) Sie radeln durch das Weinbaugebiet Bardolino, benannt durch den gleichnamigen aromatischen Rotwein, hinunter an das Ufer des Sees. Vorbei an den Orten Bardolino und Lazise erreichen Sie Peschiera und weiter über den Radweg die Halbinsel Sirmione mit der berühmten Wasserburg. Nach einer Café­ Pause geht es über die „Strada del Vino“ nach San Martino della Battagli mit seinem weithin sichtbaren Turm, der an die Schlacht gegen die österreichisch­ungarischen Truppen erinnert. Über Pozzolengo radeln Sie wieder zurück an den See und mit dem ELITE­Radbus zum Hotel. VARIANTE ROT: Sie fahren mit dem Rad zurück zum Hotel (+ 23 km) 3.Tag: Durch das Mincio­Tal nach Mantua (45 km) Der ELITE­Radbus bringt Sie nach Peschiera, an die Mündung des Flusses Mincio in den

Sa 04.04. ­ Do 09.04.2020 20ert0404

Gardasee. Über einen gemütlichen Radweg radeln Sie nun durch wunderschöne Naturlandschaft und treffen bald auf die Altstadt von Monzambano mit der auffälligen Burg. Nächstes Ziel ist der malerische Ort Valeggio sul Mincio mit mittelalterlicher Befestigungsanlage und in weiterer Folge Borghetto mit der historischen Visconti­Brücke und Heimat der beliebten Tortellini. Weiter am Ufer des Mincio, durch den Naturpark Parco Bertone und den Bosco Fontana erreichen Sie schließlich Mantua. Die schöne Renaissance­Stadt zwischen zwei Seen kann mit prächtigen Palästen und Villen aufwarten. Sie nehmen sich ausreichend Zeit, ehe Sie mit dem ELITE­Radbus zurück ins Hotel fahren. VARIANTE ROT: Durch das Etschtal fahren Sie bis Bussolengo. Vorbei an Palazzolo kommen Sie nach Salionz am Fluss Mincio. Von hier folgen Sie dem Fluss wie die blaue Gruppe bis Mantua. (+34 km / 800 hm) 4. Tag: Ausflug Nordufer ­ Sarcatal ­ Riva (45 km) Mit dem Bus fahren Sie in der Früh an den Lago di Terlago. Hinunter nach Vezzano und vorbei am Lago di Toblino mündet Ihr Weg im Sarcatal. Diesem folgen Sie nun über einen wunderschönen Radweg entlang des gleichnamigen Flusses, zwischen Weingärten, Olivenbäumen und Obstplantagen immer leicht bergab. Am Lago di Cavedine vorbei, sehen Sie schon bald hoch auf einem Felsen die Festung von Arco. An den mächtigen Felsen vorbei, ist es nicht mehr weit bis Riva del Garda, am Nordufer des Sees. Hier nehmen

n n

n n n n n n n n

Busfahrt lt. Programm Unterbringung im ****Hotel Poiano Resort 5 x Halbpension Schifffahrten lt. Programm Rad­ und Gepäckstransport techn. Support detaillierte Tourinfos + Pläne GPS Navigation

Reisen mit Niveau

5.Tag: Ausflug Westufer ­ Toscolano ­ Salo (42 km) In der Früh fahren Sie mit dem Rad nach Torre del Benaco und mit der Fähre nach Maderno am Westufer des Gardasees. Nach einer Runde um den Hauptplatz der mondänen Stadt machen Sie einen Abstecher ins wild zerklüftete Papiermühlental. Zahlreiche Ruinen sind hier Zeugen alter Papierfabriken. Wieder zurück am Seeufer erreichen Sie nach wenigen Kilometern Giardino Riviera, wo der berühmte Heller­Garten zu einem Besuch einlädt. Salò und Desenzano gehören zu den größten Städte am Gardasee und bieten einige interessante Sehenswürdigkeiten. Rückfahrt mit dem ELITE­Radbus ins Hotel. VARIANTE ROT: Nachdem Sie mit der Fähre nach Maderno übersetzt haben, fahren Sie nordwärts dem Seeufer entlang bis Gargnano. Hier beginnt Ihre Königsetappe vorbei am Lago di Valvestino zum Lago d’Idro. 6.Tag: Garda ­ Wien Rückfahrt mit dem ELITE­Radbus nach Wien

Tourbegleitung Radreise­ und Stornoschutz

Preise: Inkludierte Leistungen:

Sie sich Zeit, für eine gemütliche Capuccino­ Pause. Mit dem Schiff setzen Sie nun über nach Limone. Direkt über dem Wasser wurde hier das erste 2 km lange Teilstück des spektakulären Gardasee­Radweges eröffnet. Nach diesem Erlebnis übersetzen Sie mit dem Schiff zurück auf das Ostufer des Sees nach Malcesine. Die Küstenstraße entlang, auch Olivenriviera genannt, bringt Sie der ELITE­ Radbus wieder zurück ins Hotel.

Italien

Arrangement im DZ ..........................948,00 Einbettzimmerzuschlag ....................148,00 Leih­E­Bike: Kalkhoff (2010) ...................................68,00 KTM (2019) .......................................108,00 Bonuskilometer .............................300 BKM

Riva del Garda

Gardasee Brescia Sirmione

Verona

Key Facts 193 km | 950 hm 281 km | 2250 hm

Mantova

­ 32 ­

www.elitetours.at


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 09:58 Seite 33

© Schloss Herberstein

4 Tage

€ 645

© Martina Hums Winter

,00

RAD - THERME - YOGA

Österr

eich

FRÜHLINGSERWACHEN IN BAD WALTERSDORF

3.Tag: Ausflug Fürstenfeld (55 km) Gleich zu Beginn geht es hinauf auf den Waltersdorfberg, von wo Sie bald wieder hinunter ins Feistritztal kommen. Sie folgen nun der Feistritz bis Fürstenfeld. Radwege entlang der Lafnitz und der Safen geleiten Sie wieder nach Bad Waltersdorf. Genießen Sie den Rest des Tages wieder angenehme Stunden in der Therme.

1.Tag: Bad Waltersdorf ­ Thermenregion Ost (47 km) Anreise mit dem Shuttle­Bus nach Bad Waltersdorf. Noch vor dem Einchecken im Hotel setzen Sie sich auf Ihr Rad und erkunden auf Radwegen und kleinsten Nebenstraßen die östliche Thermenregion. Über eine Hügelkette geht es ins Lafnitztal, ein kleiner Schwenk bringt Sie nach Eisenhüttel und wieder zurück nach Deutsch Kaltenbrunn, von wo Sie ein Stück entlang der Lafnitz nach Burgau radeln, um wieder zurück nach Bad Waltersdorf zu kommen. Jetzt bleibt noch genügend Zeit, um in der Heiltherme zu regenerieren. Die heutige Runde führt im stetigen Auf und Ab über den EV9 nach Hartberg. Nach einer kurzen Kaffeepause radeln Sie fast ohne Steigungen entlang der Safen zurück zum Hotel.

Key Facts © Heiltherme Bad Waltersdorf

20ert0416

n n n

Inkludierte Leistungen:

n

n

n

n n n

n

n

Fahrt mit dem Shuttlebus Wien ­ Bad Waltersdorf ­ Wien Unterbringung im ****Quellenhotel 3 x regionale Verwöhnpension Benützung der hoteleigenen Therme "Quellenoase" Eintritt in die Heiltherme Bad Waltersdorf inkl. Saunalandschaft 1 x Yoga­Schnupperstunde

Reisen mit Niveau

Nach dem Auschecken starten Sie die letzte Radtour. Noch einmal müssen Sie den Waltersdorfberg bezwingen. Wieder geht es hinunter ins Feistritztal. Ihr Ziel ist das prächtige Schloss Herberstein mit mehr als 700 Jahren steirischer Geschichte. Unter dem Schloss befindet sich ein zauberhafter Garten. Im weitläufigen Tierpark leben Tiere aus 5 Kontinenten in nahezu freier Wildbahn. Vorbei am Schloss Schielleiten radeln Sie auf und ab ins Pöllauer Becken und zurück nach Bad Waltersdorf. 17:30 Rückfahrt mit dem Shuttlebus nach Wien.

Info: Der zentrale Kraftplatz für Ihre Aktiv­ und Wohlfühl­Tage ist das Quellenhotel in Bad Waltersdorf, das direkt mit 2 Thermen ver­ bunden ist und mit natürlichen Baumateria­ lien und großen Glasflächen ein angenehmes Ambiente bietet. Die Heil­ therme und die Quellenoase laden zum Ent­ spannen mitten im Grünen ein ­ mit einem Naturbadeteich, in dem ein Thermalwasser­ pool integriert ist, einem Thermalwasser­ Schwimmbecken, zahlreichen Saunen und einem Feminarium als Erholungsbereich nur für Frauen.

2.Tag: Ausflug Hartberg (38 km)

Do 16.04. ­ So 19.04.2020

4.Tag: Ausflug Herberstein (52 km)

4 Tage | 3 Nächte 192 km | 1650 hm

Rad­ und Gepäckstransport techn. Support detaillierte Toureninfos + Pläne GPS Navigation, Tourbegleitung Radreise­ und Stornoschutz

Steiermark Hartberg

Weiz Bad Waltersdorf

Preise: Arrangement im DZ ..........................645,00 Einbettzimmerzuschlag ......................61,00 Leih­E­Bike: Kalkhoff (2010) ...................................60,00 KTM (2019) ..........................................9500 Bonuskilometer .............................200 BKM

­ 33 ­

Feistritz

Raab

Fürstenfeld

www.elitetours.at

Mehrtagesfahrten

Am Nachmittag haben Sie Gelegenheit zu einer Einführung in Yoga mit sanften Übungen zum Kennenlernen.

Burgenland

Starten Sie in den Frühling mit entspannten Tagen in der Therme Bad Waltersdorf, kombiniert mit gemütlichen Radtouren in der Südoststeiermark und nach Wunsch einer kleinen Einführung in die Welt des Yoga. Das ****Quellenhotel mit Heiltherme und Quellenoase bietet dafür die besten Voraussetzungen.


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 09:59 Seite 34

Palermo Fontana Pretoria © H Bauer

SIZILIEN EINMAL RUNDHERUM

Mehrtagesfahrten

Sizilien ist vielseitig wie keine andere Insel Italiens. Mit dem Fahrrad lassen sich die verschiedenen Naturschauspiele besonders intensiv erleben. Ob Küste, Sandstrände, Zitrushaine, oder Vulkanlandschaft - kombiniert mit der spannenden Geschichte Siziliens, die weit über 3000 Jahre zurückreicht, wird diese Reise, nicht zuletzt aufgrund der beiden „Minikreuzfahrten“ zwischen Genua und Palermo, zu einem Erlebnis der besonderen Art.

1.Tag: Wien ­ Genua Anreise mit dem ELITE­Radbus nach Genua 23:00 Abfahrt mit der Fähre von Genua nach Palermo ­ Start der Minikreuzfahrt

Salzstraße mit ihren Windmühlen und Salinen bis nach Marsala, bekannt für den gleichnamigen Wein und als Landepunkt Garibaldis mit seinem Zug der Tausend. Die Nutzwege entlang der Salzabbaustellen eignen sich hervorragend zum Radeln. VARIANTE ROT: Sie nehmen die Herausforderung und fahren von Trapani mit dem Rad hinauf nach Erice (+ 18 km / 750 hm) 4.Tag: Marsala ­ Mazara del Vallo ­ Selinunte (60 km) Diese Etappe ist flach und verläuft größtenteils entlang der Küste. Fahrt entlang der malerischen Küste und dann ins Landesinnere vorbei an Weingütern und traditionellen Höfen, den Bagli bis hin nach Mazara del Vallo. Der gleichnamige Fluss teilt die Stadt in zwei Teile. Der arabische Einfluss ist dominant und man fühlt sich an die nahe afrikanische Küste

versetzt. Vorbei an den Steinbrüchen von Cusa, aus denen das gesamte Material für den Bau der Tempel von Selinunte stammt, geht es nach Selinunte, das im 7.Jh v.Chr. von den Griechen gegründet wurde. Der archäologische Park mit gigantischen Tempelanlagen ist der größte Europas. Weiterfahrt mit dem Bus nach Agrigent. 5.Tag: Agrigent + mit dem Rad Ausflug Scala de Turchi (37 km / 600 hm) Am Vormittag besuchen Sie das Tempeltal mit Concordiatempel, Heratempel und Zeustempel, der nach einem Erdbeben heute nur noch ein Trümmerhaufen ist. Am Nachmittag machen Sie einen Radausflug zur weißen Klippe Scala dei Turchi und weiter zur Ausgrabungsstätte Eraclea Minoa, am Rande des Naturreservats an der Mündung des Flusses Platani.

2.Tag: Minikreuzfahrt ­ ganzer Tag auf See 20:00 Ankunft in Palermo ­ Nächtigung in einem zentral gelegenen Hotel in Palermo 3.Tag: Palermo ­ Erice ­ Marsala (30 km) Nach Besichtigung der Stadt Palermo fahren Sie mit dem ELITE­Radbus nach Westen. Sie besichtigen die mittelalterliche Stadt Erice auf einem etwa 750 Meter hohen Bergkegel, der sich abrupt aus der Landschaft erhebt. Der Ort, den Sie bequem mit der Seilbahn erreichen, soll von Aeneas nach der Flucht aus Troja gegründet worden sein. Das Panorama über die Ägadischen Inseln ist beeindruckend. Nach diesem Erlebnis fahren Sie entlang der

Fr 17.04. ­ So 26.04.2020 20ert0417

Preise:

Inkludierte Leistungen: n n n n

n

n

Busfahrt lt. Programm Unterbringung in guten Mittelklassehotels 9 x Halbpension Fährüberfahrt Genua ­ Palermo ­ Genua in Doppelkabinen Stadtführung Palermo; Selinunte; Agrigent; Piazza Armerina Rad­ und Gepäckstransport

Reisen mit Niveau

n n n n n

techn. Support detaillierte Tourinfos + Pläne GPS Navigation Tourbegleitung Radreise und Stornoschutz

­ 34 ­

Arrangement im DZ ......................1.855,00 Einbettzimmerzuschlag (gilt nicht auf der Fähre) .........................................200,00 Aufzahlung Außenkabine ...................55,00 Leih­E­Bike: Kalkhoff (2010) .................................135,00 KTM (2019) .......................................225,00 Bonuskilometer .............................500 BKM

www.elitetours.at


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 10:00 Seite 35

10 Tag

€ 1.85 e 5,00

Taormina Blick zum Ätna © Dr. Wolf Peschlr

6.Tag: Piazza Armerina ­ Morgantina + Taormina (62 km / 800 hm) Heute verlassen Sie die Südküste Siziliens. Mit dem Bus geht es nach Piazza Armerina, im Herzen Siziliens. Die besterhaltenen Boden­ und Wandmosaike in der Villa Del Casale wurden 1997 zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt. Durch Aidone, eine ehemalige sarazenische Siedlung, radeln Sie quasi über den Balkon Siziliens mit herrlichen Aussichten in alle Richtungen nach Morgantina. Die Ausgrabungen der hellenistischen Stadt sind einen Abstecher wert, ehe Sie vorbei am Lago di Ogliastro über ruhige Nebenstraßen ins Tal des Flusses Dittaino radeln. Weiter mit dem ELITE­Radbus nach Taormina.

7.Tag: Taormina ­ Ätna (50 km) Gleich in der Früh besichtigen Sie Taormina mit dem berühmten griechischen Theater und lassen sich vom Flair des anmutigen Ortes treiben. Sie verlassen die Stadt und fahren Sie mit dem ELITE­Radbus durch das Tal des Alcantara­Flusses ins Hinterland nach Randazzo, am Fuße des Ätna. Über kleine Nebenstraßen radeln Sie am Rande des Naturparks Ätna mit herrlichen Blicken zum Vulkanberg in den kleinen Wintersportort Linguaglossa mit seinen typischen Häusern aus grauschwarzen Lavasteinen. Immer weiter bergab landen Sie wieder an der Küste. Mit dem ELITE­Radbus fahren Sie weiter Richtung Norden nach Messina.

VARIANTE ROT: Kurz vor Lingualossa zweigen Sie ab auf die Bergstraße ca. 1000 Höhenmeter hinauf Richtung Schigebiet Ätna Nord, in die Welt der Lavasteine und Krater und genießen danach eine lange Abfahrt durch beeindruckende Landschaft. (+ 25 km / 500 hm) 8.Tag: Messina ­ Torre Faro ­ Cefalu ­ Palermo (47 km) Mit schönen Ausblicken auf die Küste und bis nach Kalabrien legen Sie flott die letzten Kilometer an der Ostküste Siziliens zurück. Vorbei am Lago di Ganzirri, einem kleinen Meerwasserstausee mit Miesmuschelzucht, erreichen Sie Torre Faro, die Nordspitze Siziliens wo sich das Ionische und das Tyrrhenische Meer treffen. Mit dem Bus geht es nun zurück Richtung Palermo. Zum Abschluss steigen Sie noch einmal aufs Rad und fahren auf der Küstenstraße von Santo Stefano die Camastra in die malerische Kleinstadt Cefalù mit seiner mächtigen Normannenkathedrale. Noch einmal genießen Sie das ursprüngliche sizilianische Flair ehe es mit dem Bus direkt an den Hafen von Palermo geht. 23:00 Abfahrt mit der Fähre von Palermo nach Genua 9.Tag: Minikreuzfahrt ­ ganzer Tag auf See 20:00 Ankunft in Genua ­ Nächtigung im Raum Genua 10.Tag: Genua ­ Wien

Taormina Antikes Theater © H. Bauer

Messina Palermo Trapani Marsala

Key Facts

Agrigento

10 Tage | 8 Nächte 292 km | 2300 hm 403 km | 4550 hm

Reisen mit Niveau

­ 35 ­

Taormina

Sizilien

www.elitetours.at

Mehrtagesfahrten

Italien


Mi 01 Do 02 Fr 03 Sa 04 So 05 Mo 06 Di 07 Mi 08 Do 09 Fr 10 Sa 11 So 12 Mo 13 Di 14 Mi 15 Do 16 Fr 17 Sa 18 So 19 Mo 20 Di 21 Mi 22 Do 23 Fr 24 Sa 25 So 26 Mo 27 Di 28 Mi 29 Do 30

Zadar

Gardasee Rhone II

Rad ­ Therme ­ Yoga Bäderdreieck

Heldenberg

AWU

AWU AWS AWU

Passeiertal

Lunzer See

AWU AWS AWU

AWU AWS

Rohrau

Teichalm

Lednice ­ Valtice

AWU AWS AWU

Mi 01 Do 02 Fr 03 Sa 04 So 05 Mo 06 Di 07 Mi 08 Do 09 Fr 10 Sa 11 So 12 Mo 13 Di 14 Mi 15 Do 16 Fr 17 Sa 18 So 19 Mo 20 Di 21 Mi 22 Do 23 Fr 24 Sa 25 So 26 Mo 27 Di 28 Mi 29 Do 30 Fr 31 Weichsel II

Grünes Mühlviertel

AWU AWS AWU

Kärntner Seen

Neusiedler See

AWU AWS

AWU AWS AWU

AWU AWS AWU

Zweiersdorf

JUNI

Südschweden

AWU AWS AWU

Veneto

Weingut Burger

Thayatal

Carnuntum

Lafnitztal

Mo 01 Di 02 Mi 03 Do 04 Fr 05 Sa 06 So 07 Mo 08 Di 09 Mi 10 Do 11 Fr 12 Sa 13 So 14 Mo 15 Di 16 Mi 17 Do 18 Fr 19 Sa 20 So 21 Mo 22 Di 23 Mi 24 Do 25 Fr 26 Sa 27 So 28 Mo 29 Di 30 Ost­ böhmen

Alpakahof AWU AWS AWU

AWU AWS AWU

Fr 01 Sa 02 So 03 Mo 04 Di 05 Mi 06 Do 07 Fr 08 Sa 09 So 10 Mo 11 Di 12 Mi 13 Do 14 Fr 15 Sa 16 So 17 Mo 18 Di 19 Mi 20 Do 21 Fr 22 Sa 23 So 24 Mo 25 Di 26 Mi 27 Do 28 Fr 29 Sa 30 So 31

MAI Watz­ mann

Saisoneröffnung

APRIL

Sternfahrt Zadar

Sizilien MTB

Sizilien

AWU AWS AWU

AWU AWS AWU

AWU AWS AWU

AWU AWS AWU

AWS AWU

Änderungen vorbehalten!

Alland

Moststraßen

Waldviertel

Atzelsdorf

Oberes Mürztal

JULI

Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 10:00 Seite 36

Kitzbühel

Altmühltal

Watz­ mann


Sa 01 So 02 Mo 03 Di 04 Mi 05 Do 06 Fr 07 Sa 08 So 09 Mo 10 Di 11 Mi 12 Do 13 Fr 14 Sa 15 So 16 Mo 17 Di 18 Mi 19 Do 20 Fr 21 Sa 22 So 23 Mo 24 Di 25 Mi 26 Do 27 Fr 28 Sa 29 So 30 Mo 31

Kitzbü­ hel

AWU AWS AWU

Nußdorf/Traisen

Flandern Prosecco Weinstraße

Transalp

Zöberntal

Do 01 Fr 02 Sa 03 So 04 Mo 05 Di 06 Mi 07 Do 08 Fr 09 Sa 10 So 11 Mo 12 Di 13 Mi 14 Do 15 Fr 16 Sa 17 So 18 Mo 19 Di 20 Mi 21 Do 22 Fr 23 Sa 24 So 25 Mo 26 Di 27 Mi 28 Do 29 Fr 30 Sa 31

OKTOBER

Saisonabschluss

Strasshof

Ramssattel

Kirchberg/Wagram

Pecs

AWU AWS AWU

AWU AWS AWU

Rumänien

AWU Di 01 AWS Schattendorf Mi 02 AWU Do 03 Fr 04 Sa 05 Skalica So 06 Mo 07 AWU Di 08 AWS Mi 09 AWU Do 10 Fr 11 Sa 12 Feistritztal So 13 Mo 14 AWU Di 15 Lobau ­ Orth/Donau AWS Mi 16 AWU Do 17 Fr 18 Sa 19 Dunkelsteinerwald So 20 Mo 21 AWU Di 22 AWS Mi 23 AWU Do 24 Fr 25 Sa 26 Weinviertel So 27 Mo 28 AWU Di 29 AWS Mi 30

SEPTEMBER

Bulgarische Donau

Mosoner Schüttinsel

Wilfersdorf

AWU AWS AWU

Böhmisch Kanada

AUGUST

23 Fahrten 2 Fahrten

Offroad & MTB

21 Fahrten

Tagesfahrten Mehrtagesfahrten

14 Fahrten

LEGENDE

Ganslessen

Sternfahrten

So 01 Mo 02 Di 03 Mi 04 Do 05 Fr 06 Sa 07 So 08 Mo 09 Di 10 Mi 11 Do 12 Fr 13 Sa 14 So 15 Mo 16 Di 17 Mi 18 Do 19 Fr 20 Sa 21 So 22 Mo 23

NOVEMBER

Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 10:00 Seite 37

Rad & Therme

Montenegro

Inntalradweg


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 10:00 Seite 38

8 Tage

€ 1.25

STERNFAHRT ZADAR

4,00

Kroati

en

AKTIVURLAUB IM FALKENSTEINER CLUB BORIK

Mehrtagesfahrten

Das Falkensteiner Clubhotel Borik, eingebettet in eine große Parkanlage mit Pinienwald, direkt an einer 1,7 km langen Badebucht, ist mit dem exklusiven Thalasso & SPA Center und jeder Menge Sport- und Freizeitmöglichkeiten ein idealer Ausgangspunkt für einen erholsamen Aktivurlaub. Die historische Stadt Zadar, reich an prachtvollen Palästen, Kirchen und Klöstern ist nur ca. 3 km entfernt. Im nahen Umland findet man lohnende Ausflugsziele, die mit dem Fahrrad leicht zu erreichen sind. Aber auch ohne Rad bieten sich interessante Ausflüge an, wie z.B. zur Inselwelt der Kornaten und in den Nationalpark Plitvicer Seen.

3.Tag: Rundfahrt Zadar + Ugljan/Pasman (44 km) Gleich in der Früh radeln Sie nach Zadar, um einen Eindruck der dalmatinischen Stadt zu erhalten. Mit der Fähre setzten Sie anschließend auf die Insel Ugljan über. Auf dem schmalen Eiland radeln Sie gemütlich nach Süden. Über eine Brücke gelangen Sie auf die Insel Pasman, auf der Sie weiter bis Tkon fahren. Mit der Fähre setzten Sie wieder zurück aufs Festland über. In Biograd wartet der ELITE­Radbus und bringt Sie zurück ins Hotel. 4.Tag: Nin und Vir (67 km)

Anreise mit dem ELITE­Radbus nach Zadar, wo Sie am späten Nachmittag bereits die umfangreichen Hoteleinrichtungen nützen können.

Wenige Kilometer vom Hotel entfernt liegt das kleine Städtchen Nin, die älteste kroatische Königsstadt. Über eine Brücke radeln Sie weiter auf die kleine Insel Vir. Am Rückweg machen Sie Halt bei der mittelalterlichen St. Nikolas Kirche.

2.Tag: Insel Pag (64 km)

Fakultativ: Ausflug Plitvicer Seen

Durch das Hinterland radeln Sie zur Insel Pag, die Sie über eine ca. 200 m lange Brücke erreichen. Auf der Insel angekommen, befinden Sie sich in einer faszinierenden kargen Karstlandschaft. Die bäuerliche Bevölkerung lebt großteils von der Schafzucht und dem weltbekannten Schafskäse, dem Paski Sir. Zu Beginn direkt am Wasser entlang, radeln Sie bis Pag. Von hier lohnt die Auffahrt zu einem Aussichtspunkt, von wo Sie einen guten Ausblick über die Insel bis hinüber ins Velebit Gebirge am Festland haben. Rückfahrt mit dem ELITE­Radbus zum Hotel.

Mit dem Bus fahren Sie zum Nationalpark Plitvicer Seen, dem flächenmäßig größten Nationalpark Kroatiens. Im Rahmen einer Führung besichtigen Sie zu Fuß, mit einem elektrischen Zug und kleinem Boot die 16 größeren und kleineren Seen und rauschenden Wasserfälle.

Sa 25.04. ­ Sa 02.05.2020

n

1.Tag: Anreise Zadar

20ert0425

der berühmten Kathedrale, radeln Sie weiter zum Nationalpark Krka. Die Wasserfälle sind ein einmaliges Naturdenkmal, das in die Liste der UNESCO aufgenommen wurde. Zu Fuß steigen Sie entlang der Wasserfälle bis zum oberen Becken. Rückfahrt mit dem ELITE­ Radbus ins Hotel. 6.Tag: Fakultativ: Schiffsausflug Kornaten Die Kornaten sind die größte und dichteste Inselansammlung im Adriatischen Meer. Sie bestehen aus 125 verkarsteten, nur spärlich bewachsenen Inseln. Mit dem Schiff erkunden Sie diese verträumte Welt. Eine kleine Wanderung, Mittagessen und ein Badestopp sind Teil des Programms. 7.Tag: Nationalpark Paklenica (57 km) Quer über das Festland radeln Sie an das Novigradsko More, das wie ein weiter See wirkt. Über die bedeutende Brücke von Maslenica überqueren Sie den fjordartigen Durchbruch und radeln direkt auf das Velebit­ Gebirge zu. Über die Küstenstraße erreichen Sie Starigrad. Von hier dürfen Sie es sich nicht nehmen lassen, ein Stück in die felsige Welt des Nationalparks Paklenica zu radeln. Rückfahrt mit dem ELITE­Radbus. 8.Tag: Rückreise Wien Heimreise mit dem ELITE­Radbus nach Wien.

5.Tag: Nationalpark Krka (56 km) Der ELITE­Radbus bringt Sie ans westliche Ende des Vraner Sees. Sie radeln nach Pirovac und weiter über Vodice nach Sibenik. Nach einer kurzen Besichtigung der interessanten Altstadt mit ihren engen, steilen Gassen und

Key Facts 8 Tage | 7 Nächte 288 km | 2100 hm

Radreise­ und Stornoschutz

Nicht inkludiert: Fährüberfahrten, Eintritte

BIH

Inkludierte Leistungen: n n

n n

n n n n

Busfahrt lt. Programm Unterbringung im ****Falkensteiner Club Funimation Borik 7 x Halbpension Getränke zum Abendessen (Bier; Tischwein; Wasser und Softdrinks) Rad­ und Gepäckstransport techn. Support detaillierte Tourinfos + Pläne GPS Navigation, Tourbegleitung

Reisen mit Niveau

Preise:

Kroatien

Pag

Arrangement im DZ ......................1.254,00 Einbettzimmerzuschlag ....................260,00 Aufpreis MS / Zimmer ......................136,00 Ausflug Nationalpark Plitvice .............62,00 Ausflug Kornaten ................................45,00 Leih­E­Bike: Kalkhoff (2010) .................................115,00 KTM (2019) .......................................185,00 Bonuskilometer .............................400 BKM

­ 38 ­

Zadar

Adria

Šibenik

www.elitetours.at


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 10:00 Seite 39

4 Tage

€ 595

,00

SLOW-BIKE IM VENETO

Italien

Das Hotel Villa Alberti ist idealer Ausgangspunkt für Radausflüge in die Region Veneto rund um den Brentakanal. Prachtvolle Villen und Palazzi der venezianischen Adeligen, historische Städte, abwechslungsreiche Landschaft, ein weit verzweigtes Radwegenetz und natürlich die italienische Gastronomie machen diese Kurzreise zu einem ganz besonderen Erlebnis.

2.Tag: Padua ­ Euganeische Hügel

4.Tag: Mestre ­ Treviso (45 km) Der Elite Radbus bringt Sie an den Start nach Mestre. Der Fiume Sile hat eine idyllische Flusslandschaft geschaffen, die von einem sich durch die Auen schlängelnden Radweg begleitet wird. Ihr letztes Ziel der Kurzreise durch die Provinz Veneto ist Treviso. Die Stadt mit unzähligen Palazzi liegt beschaulich am Wasser. Rückfahrt mit dem ELITE­Radbus nach Wien.

1.Tag: Brentakanal (23 km)

Sie radeln weiter entlang des Brentakanals und erreichen über kleine Nebenstraßen bald Padua. Nach einer kurzen Besichtigung der Basilika del Santo leitet Sie der Fiume Bacchiglione aus der Stadt. Durch die Thermalorte Abano Terme und Montegrotto Terme erreichen Sie die Euganeischen Hügel, eine Landschaft, die aus Vulkanbergen entstanden ist. Vorbei an der Villa Emo endet die flache Tour in der interessanten Altstadt von Monselice. Rückfahrt mit dem ELITE­ Radbus zum Hotel.

Anreise mit dem ELITE­Radbus über Villach ­ Kanaltal nach Mestre. Nach einer Runde über die zentrale „Piazza Erminio Ferretto“ ist die Fahrt entlang des Brentakanals der perfekte Einstieg in die Tour. Der Kanal wurde bereits im 16.Jh. zwischen Padua und Venedig gebaut. Nahe der Stadt und doch im Grünen haben sich Venezianische Adelige beindruckende Villen mit prachtvollen Parkanlagen gebaut. Direkt am Kanal liegt die Villa Alberta, wo Sie für 3 Nächte einchecken.

Der Radweg führt wieder einem Kanal entlang, parallel zur Lagune di Venezia nach Chioggia, der „kleinen Schwester“ von Venedig. Nach einer Pause in der Altstadt hüpfen Sie mit Vaporetto und Rad über die schmale Insel Pellestrina und den Lido nach Cavallino. Immer wieder genießen Sie wunderbare Ausblicke über die Lagune von Venedig. Rückfahrt mit dem ELITE­Radbus zum Hotel.

3.Tag: Chioggia ­ über die Lagune nach Lido

Info: Wohnen Sie in einer bezaubernden Villa aus dem 18.Jh. in besonders ruhiger Lage am Brentakanal inmitten eines von einer alten Ringmauer umgebenen Gartens! Nach einem freundlichen Empfang in familiärer Atmosphäre fühlen Sie sich wie zu Hause und leben bei einfachen aber natürlichen Gerichten aus der venezianischen Küche die italienische Tradition.

Mi 06.05. ­ Sa 09.05.2020 20ert0506

Treviso

Inkludierte Leistungen:

Preise:

n

Arrangement im DZ ..........................595,00 Einbettzimmerzuschlag ......................88,00 Leih­E­Bike: Kalkhoff (2010) ...................................60,00 KTM (2019) .........................................95,00 Bonuskilometer .............................200 BKM

n n n n n n n n n

Busfahrt lt. Programm Rad­ und Gepäckstransport Unterbringung im ***Hotel Villa Alberti 3 x Halbpension Fahrt mit dem Vaporetto echnischer Support detaillierte Tourinfos + Pläne GPS Navigation Tourbegleitung Radreise­ und Stornoschutz

Reisen mit Niveau

Key Facts

Padua

Mira Venedig

Adria Veneto

Chioggia

4 Tage | 3 Nächte 189 km | 250 hm

­ 39 ­

www.elitetours.at

Mehrtagesfahrten

VENEZIANISCHE VILLEN AM BRENTAKANAL


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 10:00 Seite 40

© Elite Radtours

ENTLANG DER RHONE II HÖHEPUNKTE DER PROVENCE

Mehrtagesfahrten

Von Lyon zum Mittelmeer - die Via Rhona erwartet Sie mit zauberhaften Weinlandschaften, malerischen Augebieten, historischen Städten, typischen französischen Dörfern mit ihren verwinkelten Gassen und nicht zuletzt mit der unendlichen Weite der Camargue. Begeben Sie sich auf eine Genussreise von Natur, Kultur und Kulinarik durch die herrliche westliche Provence und schnuppern Sie die Atmosphäre an der azurblauen Küste der Côte d’Azur.

1.Tag: Anreise nach Lyon Der ELITE­Radbus bringt Sie über Salzburg und Zürich vorbei am Genfer See nach Lyon. 2.Tag: Lyon ­ Andancette (82 km)

3.Tag: Andancette ­ Montélimar (110 km)

4.Tag: Montélimar ­ Orange (68 km)

Auf herrlich ruhigem Radweg radeln Sie auf der Via Rhona durch reizvolle Weinberge nach Tournon sur Rhône. Der historische Stadtkern lädt zu einer Pause ein, bevor Sie die charmante Gartenstadt Valence erreichen. Die kleinen Kanäle durch die Stadt und der größte französische Binnenhafen für Hobby­Skipper verbreiten eine nahezu ländliche Atmosphäre. Bald geht es weiter durch die Schleife beim Kraftwerk Beauchastel, wechseln bei La Voulte­sur­Rhône wieder das Flussufer und erreichen die römische Stadt Baix. Kurz vor Ihrem Etappenziel Montélimar ragt auf einem schwarzen Vulkankegel die Burg von Rochemaure vor Ihnen empor. Dann geht es spektakulär über die alte, eigens für Radfahrer revitalisierte Rhônebrücke, hinüber nach Montélimar, die Hauptstadt des Nougats.

Nach der langen Etappe starten Sie heute gemütlich mit dem Besuch des Nougatmuseums am Rande der Stadt. Sie passieren Châteauneuf­du­Rhône, wechseln wieder das Flussufer und kommen zur Engstelle bei Donzère, wo sich der Fluss plötzlich teilt. Zwischen den beiden Flussarmen befinden sich die historischen Städte Pierrelatte und Lapalud. Bald treffen die Flüsse wieder zusammen, Sie erreichen die alte Römerstadt Orange und sind nun in der südfranzösischen Provence angekommen.

Nach einer kleinen Runde durch die Stadt mit dem historischen Zentrum am Zusammenfluss von Rhône und Saône starten Sie Ihre Tour. Die Ausfahrt aus der Stadt ist noch etwas mühsam, doch ab Givors wird der Weg ruhiger und Sie radeln streckenweise direkt am Ufer der Rhône, blicken hinüber nach Vienne an der linken Seite des Flusses und erreichen die Weingärten von Condrieu. Die Ausläufer des Pilat­Naturparks bieten mit typischen Flussauen immer wieder Abwechslung. Bei Saint­Rambert D’Albon wechseln Sie das Flussufer und beenden die erste Etappe nahe dem kleinen Dorf Andancette.

Sa 09.05. ­ So 17.05.2020 20ert0509

Inkludierte Leistungen: n n n n n n n

Busfahrt lt. Programm Unterbringung in Mittelklassehotels 7 x Halbpension 1 x N/Frühstücksbuffet (Marseille) Rad­ und Gepäckstransport techn. Support detaillierte Toureninfos + Pläne

Reisen mit Niveau

n n n

Preise: GPS Navigation Tourbegleitung Radreise­ und Stornoschutz

­ 40 ­

Arrangement im DZ ......................1.620,00 Einbettzimmerzuschlag ....................345,00 Leih­E­Bike: Kalkhoff (2010) .................................125,00 KTM (2019) .......................................205,00 Bonuskilometer .............................450 BKM

www.elitetours.at


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 10:01 Seite 41

9 Tage

€ 1.62

Lyon © Tristan Deschamps www.tristandeschamps.com Lyon Tourisme et Congrès

,00

Frankr e

ich

Gegen Mittag erreichen Sie heute Avignon. Die Altstadt mit dem gotischen Papstpalast und die berühmte Brücke Pont St.Benezet zählen zum UNESCO Weltkulturerbe. VARIANTE ROT: Für sportliche Radler gibt es heute eine ganz besondere Herausforderung ­ die berühmte Bergetappe der Tour de France auf den Mont Ventoux. Wie die Profis erklimmen Sie den markanten 1909 m hohen Berg. Ein Erlebnis, das Ihnen lange in Erinnerung bleiben wird. (75 km / 2000 hm)

Fangassier, wo sich die meisten Brutstätten der rosafarbenen Flamingos befinden. Aber auch die weißen Camargue­Pferde und die typischen Schwarzen Stiere prägen die Region. Vorbei an den Salinenfeldern von Salin­de­ Giraud haben Sie am Sandstrand Plage Napoleon mit dem Blick auf das Mittelmeer ihr Ziel erreicht. (Nächtigung in Marseille)

8.Tag: Marseille ­ Cannes/Bus ­ Menton/Rad (67 km) Mit dem ELITE­Radbus fahren Sie nach Cannes. Noch einmal schwingen Sie sich auf Rad und genießen die herrlichen Blicke entlang der Côte d’Azur mit den mondänen Orten Antibes, Nizza und Monaco bis nach Menton vom Fahrrad aus. Nächtigung im Raum Genua. 9.Tag: Rückfahrt nach Wien Heimreise über Cremona ­ Brescia ­ Mestre ­ Kanaltal ­ Wien

6.Tag: Avignon ­ Arles (52 km) Auf Ihrem Weg nach Arles fahren Sie meist auf kleinen Nebenstraßen und treffen auf das beeindruckende Château du Roi René in Tarascon. Von der Dachterrasse genießen Sie einen prächtigen Ausblick über das Rhônetal. Durch die weite Landschaft der Südprovence radeln Sie zwischen Feldern und einsamen Höfen nach Arles. Tauchen Sie ein in die Stadt Vincent Van Goghs, besuchen Sie das römische Amphitheater in der verwinkelten Altstadt und die romanische Kathedrale St. Trophime. 7.Tag: Arles ­ Martigues (71 km) Nach so viel Kultur freuen Sie sich heute auf die Fahrt durch den Naturpark Camargue. Nachdem Sie die landwirtschaftlich genutzte Region hinter sich gelassen haben, geht es auf kleinen Wegen durch typisches Sumpfgebiet, vorbei am großen Étang de Vaccarès und über einen Abstecher zum geschützten Étang du

CH Lyon

Italien

Frankreich Rhone Nîmes Montpellier

Key Facts 9 Tage | 8 Nächte 487 km | 950 hm 529 km | 2900 hm

Reisen mit Niveau

Monaco Nizza Marseille

Mittelmeer

­ 41 ­

www.elitetours.at

Mehrtagesfahrten

5.Tag: Orange ­ Avignon (33 km)


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 10:01 Seite 42

4 Tage

€ 485

,00

RADWANDERN IM BÄDERDREIECK

Tschec

hien

VOM ERZGEBIRGE NACH MARIENBAD

Mehrtagesfahrten

Die mondänen Kurorte im östböhmischen Bäderdreieck werden durch reizvolle Radwege verbunden. Wildromantische Flusstäler wechseln sich mit sportlichen Herausforderungen im Vogtland ab. Schon Goethe, Kafka und Twain haben Gefallen an der berühmten Bäderarchitektur gefunden. Burg- und Klosteranlagen prägen die Landschaft. Becherovka und Oblaten sind weitere Sinnbilder der Region. Wandeln auch Sie durch die berühmten Kolonaden der Heilbäder, wo die heilenden Mineralquellen sprudeln.

1.Tag: Kadan ­ Klasterec ­ Karlsbad (48 km) Mit dem ELITE­Radbus geht es über Prag nach Kadan. Durch das Egertal radeln Sie auf dem flussnahen Radweg und erreichen bald Klasterec. Nach einer kleinen Pause beim Schloss im englischen Park mit mehr als 200 Baumarten radeln Sie auf dem idyllischen Radweg weiter bis Karlovy Vary. 2.Tag: Karlsbad ­ Cheb (63 km)

erklärt. Herausragend ist die romanische Burg mit dem Schwarzen Turm. Nach Besichtigung der Stadt fahren Sie mit dem ELITE­Radbus wieder zurück zum Hotel. 3.Tag: Klingenthal ­ Karlsbad (47 km) Mit dem ELITE­Radbus fahren Sie nach Klingenthal, bekannt als nordisches Wintersportzentrum und Musikstadt im Vogtland an der deutsch­tschechischen Grenze. Durch den Naturpark Erzgebirge radeln Sie auf kleinen Nebenstraßen durch idyllische Wälder über Nova Role zurück nach Karlsbad. Heute bleibt genug Zeit, um die weltbekannte Kurstadt näher zu erkunden. Die heutige Gestalt erhielt die Stadt am Ende des 19.Jhs. durch Bauten, geprägt von Historismus und Jugendstil. Spazieren Sie durch die berühmten Mühlenkollonaden und besuchen Sie die Karlsquelle.

der blauen Gruppe. (+14 km / 500 hm) 4.Tag: Becov ­ Marienbad (35 km) Mit dem ELITE­Radbus fahren Sie durch das enge Tal der Tepla zur Burg Becov. Nun steigen Sie nochmals auf die Räder und erreichen bald die wunderschöne Klosteranlage Tepla. Durch die Weite der Landschaft sind Sie bald in Marienbad, dem zweiten berühmten Kurort im Bäderdreieck, angelangt. Bei einem kurzen Bummel durch den Kurzbezirk sollten Sie die berühmten Oblaten unbedingt probieren. Anschließend geht es mit dem ELITE­Radbus zurück nach Wien. VARIANTE ROT: Mit dem Rad fahren Sie von Karlsbad oberhalb des Teplatales zur Burg Becov und radeln dann auf der gleichen Strecke wie die blaue Gruppe nach Marienbad. (+24 km / 400 hm)

VARIANTE ROT: Sie dringen gleich zu Beginn tiefer in die Wälder des Erzgebirges vor und radeln auf einsamen Wegen durch dunkle Wälder und treffen dann kurz vor Nova Role auf die Route

Sie setzen Ihren Weg durch das romantische, verkehrsfreie Egertal fort. Vorbei am Hans­ Heiling­Felsen treffen Sie in einer Egerschleife auf die Burg Loket/Elbogen. Die romanische Burg war im 15. Jh. Sitz des Königsgeschlechtes der Luxemburger. Die hübsche Stadt unterhalb der Burg lädt zu einer Pause ein, ehe Sie entlang der Eger nach Eger/Cheb radeln. Die historische Stadt, reich an romanischen und barocken Denkmälern, wurde zum städtischen Denkmalgebiet

Do 21.05. ­ So 24.05.2020 20ert0521

Inkludierte Leistungen: n n n n n n n n n

Busfahrt lt. Programm Unterbringung im ***Hotel Marttel 3 x Halbpension Rad­ und Gepäckstransport techn. Support detaillierte Toureninfos + Pläne GPS Navigation Tourbegleitung Radreise­ und Stornoschutz

Reisen mit Niveau

Preise: Arrangement im DZ ..........................485,00 Einbettzimmerzuschlag ......................72,00 Leih­E­Bike: Kalkhoff (2010) ..................................60,00 KTM (2019) .........................................95,00 Bonuskilometer .............................200 BKM

Deutschland Klingenthal Karlovy Vary

Tschechien Cheb Marienbad

Key Facts 4 Tage | 3 Nächte 145 km | 1250 hm 183 km | 2150 hm

­ 42 ­

www.elitetours.at


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 10:01 Seite 43

4 Tage

€ 598

DER WATZMANN RUFT

,00

Deuts

chland

Das gigantische Felsmassiv des Watzmanns im Berchtesgadener Land übt eine majestätische Ausstrahlung auf seine Besucher aus. Aufgrund seiner langen Entstehungsgeschichte liefert der schroffe Felsen den Stoff für viele abenteuerliche Geschichten und Legenden. Lassen Sie sich zu einem gedanklichen Ausflug in die sagenumwobene Vergangenheit des großen Berges und seiner steinigen Nachbarn entführen und entdecken Sie die sanft geschwungene Bilderbuchlandschaft der weiten grünen Almen, duftenden Bergwiesen und klaren Bergseen. Nicht umsonst sucht diese atemberaubende Naturlandschaft mit seinen schroffen Felsen in der Alpenregion seinesgleichen. 1.Tag: Mondsee ­ Bischofswiesen (73 km) Sie starten die Tour in Mondsee, am Ostufer des gleichnamigen Sees. Über Thalgau und Eugendorf nähern Sie sich langsam der Stadt Salzburg. Der Festspielstadt werfen Sie jedoch nur einen Blick von der Ferne zu. Sie radeln über den Mozartradweg ein Stück entlang der Salzach und dann entlang der Saalach über Füssing nach Bad Reichenhall. Hier stärken Sie sich in der Kurkonditorei, bevor Sie den Anstieg hinauf in den Nationalpark Berchtesgaden in Angriff nehmen. In Bischofswiesen, vor der Kulisse des markanten Watzmanns, beziehen Sie Ihr Quartier.

2.Tag: Königssee ­ Hintersee (45 km) Nach dem Frühstück radeln Sie gemütlich nach Berchtesgaden, wo schon die bayerischen Könige auf Sommerfrische weilten. Den historischen Marktplatz und das einmalige Ensemble von Königlichem Schloss und Stiftskirche müssen Sie auf jeden Fall besuchen. Weiter geht es entlang der Königsseer Ache in den Nationalpark Berchtesgaden. Nach wenigen Kilometern liegt der Königssee wie ein Fjord zwischen den mächtigen Felsen und Berggipfeln am Ende des Tales vor Ihnen. Bei einer Schifffahrt können Sie sich selbst vom berühmten Echo überzeugen. Noch nicht genug von der Naturkulisse, radeln Sie über Ramsau hinauf zum malerisch gelegenen Hintersee. Nach Umrundung des Bergsees geht es zurück nach Bischofswiesen. VARIANTE ROT: Über Berchtesgaden fahren Sie hinauf nach Hinterbrand, von wo sich ein herrliches Panorama über die umliegenden Berggipfel öffnet. Wieder unten am Königssee besuchen Sie nach einem Fotostopp den Hintersee und beenden die Runde wieder beim Hotel. (58 km / 1150 hm) 3.Tag: Bischofswiesen ­ St. Johann in Tirol (67 km) Gleich in der Früh rollen Sie nach einer kurzen Steigung zurück ins Saalachtal. Nahe am Fluss führt der Radweg durch das enge Tal. Ab

Sa 30.05. ­ Di 02.06.2020

Preise:

20ert0530

Arrangement im DZ ..........................598,00 Doppelzimmer zur Einzelnutzung .......99,00 Leih­E­Bike: Kalkhoff (2010) ...................................60,00 KTM (2019) .........................................95,00 Bonuskilometer .............................200 BKM

Inkludierte Leistungen: n n n n n n n n n

Busfahrt lt. Programm Unterbringung im Alpenhotel Brennerbascht 3 x Halbpension Rad­ und Gepäckstransport techn. Support detaillierte Toureninfos + Pläne GPS Navigation Tourbegleitung Radreise­ und Stornoschutz

Reisen mit Niveau

Waidring wird das Tal weiter. Über Erpfendorf und Kirchdorf radeln Sie entlang der Großache nach St. Johann in Tirol. Rückfahrt mit dem ELITE­Radbus zum Hotel. VARIANTE ROT: Über eine kleine Bergstraße beginnen Sie den Tag mit einem Anstieg und erleben am Vormittag nochmals die Stimmung am idyllischen Hintersee. Heute fahren Sie jedoch weiter hinauf nach Hirschbichl. Achtung, die maximale Steigung beträgt 28 %! Aber die Mühen in der Naturkulisse lohnen sich allemal. Nach einer Pause rollen Sie rasch hinunter an die Saalach. Über Lofer und Kirchdorf radeln Sie nach St. Johann und fahren gemeinsam mit der blauen Gruppe zurück ins Hotel. (65 km / 1150 hm) 4.Tag: Bischofswiesen ­ Salzburg (32 km) Über Berchtesgaden, entlang der gleichnamigen Ache, fahren Sie ins Salzachtal. In Grödig bietet sich die Möglichkeit, die Mirabell Mozartkugeln direkt in der Fabrik zu kaufen. Mit einer Runde durch die Mozartstadt beenden Sie die Tour. VARIANTE ROT: Bis zur Salzach fahren Sie wie die blaue Gruppe. Zum Abschluss der Tour besuchen Sie noch einen Aussichtsberg. Vom knapp 1300 m hohen Gaisberg haben Sie den besten Überblick über die Mozartstadt. Nach diesem Highlight geht es mit dem ELITE­Radbus zurück nach Wien. (54 km / 950 hm)

Deutschland

Mondsee Salzburg

Berchtesgaden

St. Johann in Tirol

Key Facts

Tirol

4 Tage | 3 Nächte 217 km | 1750 hm 250 km | 3750 hm

­ 43 ­

Salzburg

www.elitetours.at

Mehrtagesfahrten

RADERLEBNIS IM NATIONALPARK BERCHTESGADENER LAND


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 10:02 Seite 44

3 Tage

€ 420

,00

UNBEKANNTES OSTBÖHMEN

Tschec

hien

RADELN ZWISCHEN UNESCO-NATUR- UND KULTURDENKMÄLERN

Mehrtagesfahrten

Tschechien zählt mit 14 UNESCOWelterbestätten zu den Ländern mit den meisten auf der UNESCO-Welterbe stehenden Kulturoder Naturschätzen überhaupt. Dazu gehören zahlreiche Burgen und Schlösser sowie Sakralbauten und Naturlandschaften. Es gibt auch kaum ein Land, das über ein so dichtes Radwegenetz wie Tschechien verfügt. Erkunden Sie auf abwechslungsreichen Radrouten Naturparadiese entlang von Flüssen, die malerische und geschichtsträchtige Städte verbinden und entdecken Sie die gewaltigen Karsterscheinungen des berühmten Mährischen Karsts.

2.Tag: Pardubice ­ Litomysl (74 km)

3.Tag: Letovice ­ Adamov (62 km)

Sie verlassen die Elbe und begleiten zu Beginn den kleineren Fluss Loučná, der im Mittelalter eine wichtige Handelsverbindung zwischen Böhmen und Mähren war. Weiter über Brandys Nad Orlici radeln Sie durch waldreiches Gebiet und ändern nun die Richtung nach Süden. Ihr heutiges Ziel ist Litomysl, Geburtsstadt von Bedřich Semetana und mit einem der schönsten Renaissanceschlösser Tschechiens, das ebenfalls zum UNESCO Weltkulturerbe zählt.

Der ELITE­Radbus bringt Sie noch weiter in den Süden. Heute steht die Schlussetappe ganz im Zeichen der Natur. Sie radeln durch die eindrucksvolle Landschaft des Mährischen Karsts, eines der bedeutendsten Karstgebiete Europas, bis zur berühmten Macocha Schlucht. Gleich daneben befindet sich die Punkva­Höhle. Sie kann zu Fuß und während einer Bootsfahrt auf dem unterirdischen See besichtigt werden. Nach diesem spektakulären Aufenthalt radeln Sie auf idyllischem Radweg aus dem Tal nach Adamov. Rückfahrt mit dem ELITE­Radbus nach Wien.

1.Tag: Kutna Hora ­ Pardubice (65 km) Mit dem Bus fahren Sie direkt hinauf nach Kutna Hora/Kuttenberg, östlich von Prag. Gleich zu Beginn besuchen Sie den prächtigen, spätgotischen Dom der heiligen Barbara. Nun kann Ihre Radtour beginnen. Über kleine Wege erreichen Sie Kolin an der Elbe. Sie folgen ein Stück dem Elberadweg bis Kladruby nad Labem/ Kladruby an der Elbe, dessen Gestüt seit 2019 ebenfalls zum UNESCO­ Welterbe zählt. Noch weiter am Elbe­Radweg geht es heute bis Pardubice mit seinem historischen Stadtkern.

Litomysl © CzechTourism

Fr 05.06. ­ So 07.06.2020 20ert0605

Inkludierte Leistungen: n n n n n n n n n n

Busfahrt lt. Programm Unterbringung in Mittelklassehotels 2 x Halbpension Eintritt Punkva Höhle Rad­ und Gepäckstransport techn. Support detaillierte Toureninfos + Pläne GPS Navigation Tourbegleitung Radreise­ und Stornoschutz

Reisen mit Niveau

PL

Preise: Arrangement im DZ ..........................420,00 Einbettzimmerzuschlag ......................41,00 Leih­E­Bike: Kalkhoff (2010) ...................................45,00 KTM (2019) .........................................70,00 Bonuskilometer .............................150 BKM

Prag

Elbe

Pardubice

Kutná Hora

Tschechien

Brno

Key Facts 3 Tage | 2 Nächte 201 km | 1600 hm

­ 44 ­

www.elitetours.at


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 10:02 Seite 45

4 Tage

€ 535

,00

KÄRNTNER SEENZAUBER

eich

angelegten Radweg in die Julischen Alpen zum malerisch gelegenen Lago di Fusine zu radeln. Mit dem ELITE Rad­Bus fahren Sie wieder zurück zum Quartier. VARIANTE ROT: Beim Faaker See zweigen Sie ab und besuchen die Burgruine Finkenstein. Wieder unten im Gailtal fahren Sie die selbe Strecke wie die blaue Gruppe (+ 8 km / 300 hm) 3.Tag: Drautal ­ Klopeiner See (56 km)

1.Tag: Turracher Höhe ­ Velden (72 km) Nach der Anreise mit dem ELITE­Radbus auf die Turracher Höhe starten Sie mit einer langen Talfahrt im Biosphärenpark Nockberge zur Ebene Reichenau. Entlang der Gurk radeln Sie weiter nach Patergassen wo Sie Richtung Bad Klein Kirchheim abzweigen. Nach einer Jause nehmen Sie weiter Ihren Weg auf. Vorbei am Brennsee und am Afritzer See treffen Sie auf das Ostufer des Ossiacher Sees. Vorbei an der Burgruine Landskron und entlang der Drau erreichen Sie den Pachernighof nahe Velden.

Heute steht der Drauradweg auf dem Programm. Bei Ferlach wird der Fluss aufgestaut, über die Staumauer machen Sie einen Abstecher zur Wallfahrtskirche Maria Rain. Immer am Flussufer entlang geht es weiter zum Völkermarkter Stausee und schließlich an den Klopeiner See. Der wärmste Badesee Kärntens lädt zu einem Sprung ins Wasser ein. VARIANTE ROT: Sie zweigen bei Ferlach vom Drauradweg ab und fahren entlang dem Waidischbach Richtung Berggipfel der

Karawanken. Über den Schaidasattel geht es nach Bad Eisenkappel, den einzigen Kur­ und Luftkurort Österreichs. Über den Seebergweg radeln Sie hinunter zur Vellach und an Ihr Ziel, den Klopeiner See. (+25 km / 750 hm) 4.Tag: Wörthersee ­ Völkermarkt (41 km) Gleich in der Früh besuchen Sie die „Partystadt“ Velden mit dem berühmten Schlosshotel am Wörthersee. Nachdem Sie ein Stück am Ufer des Sees geradelt sind, schlagen Sie sich wieder in ins ruhigere Hinterland des Sees. Unterhalb des Pyramidenkogels befindet sich der Keutschacher See und ein Stück weiter der kleine Rauschelsee. Über den Lendkanal geht es dann direkt zum Lindwurm von Klagenfurt. VARIANTE ROT: Ein lohnenswerter Abstecher führt Sie hinauf auf den Pyramidenkogel. Von der 100 Meter hohen, und somit höchsten aus Holz gebauten Aussichtswarte der Welt, haben Sie einen herrlichen Rundblick über die Kärntner Seenlandschaft. (+ 9 km / 300 hm)

2.Tag: Ausflug Tarvis ­ Lagu di Fusine (64 km) Auf kleinen Nebenstraßen ist es nicht weit bis zum Faaker See. Durch das Finkensteiner Moor geht es ins Gailtal. Bald zweigen Sie wieder ab. Nur ein Stück auf dem Radweg entlang der Bundesstraße bis Thörl­Maglern. Doch nun passieren Sie die Grenze nach Italien und der spektakuläre Radweg auf der aufgelassenen Bahnstrecke nach Tarvis beginnt. Auf dem Hauptplatz von Tarvis gönnen Sie sich einen italienischen Café um dann frisch gestärkt auf dem schön

Do 11.06. ­ So 14.06.2020 20ert0611

Inkludierte Leistungen: n n n n n n n n n

Busfahrt lt. Programm Unterbringung im Hotel Pachernighof 3 x Halbpension Rad­ und Gepäckstransport techn. Support detaillierte Toureninfos + Pläne GPS Navigation Tourbegleitung Radreise­ und Stornoschutz

Reisen mit Niveau

Sbg.

Preise: Arrangement im DZ ..........................535,00 Einbettzimmerzuschlag ......................64,00 Leih­E­Bike: Kalkhoff (2010) ...................................60,00 KTM (2019) .........................................95,00 Bonuskilometer .............................200 BKM

Stmk.

Radenthein

Villach

Kärnten Velden

Klagenfurt

Key Facts Drau

4 Tage | 3 Nächte 233 km | 1600 hm 273 km | 2950 hm

Ferlach

Tarvis

Slowenien

­ 45 ­

www.elitetours.at

Mehrtagesfahrten

Dank der günstigen Lage an der Südseite der Alpen zählen die Kärntner Seen zu den wärmsten Seen im Alpenraum. Dazwischen bieten größere und kleinere Flüsse reizvolle Naturerlebnisse, die man am besten auf den zahlreichen Radstrecken genießen kann.

Österr


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 10:02 Seite 46

5 Tage

€ 698

ALTMÜHLTAL

,00

Deuts

chland

VON ROTHENBURG NACH REGENSBURG

Mehrtagesfahrten

Zwischen dem romantischen Rothenburg und dem altehrwürdigen Regensburg durchzieht die Altmühl ein phantastisches Stück Land. Weiträumige, sanfte Wald- und Wiesenlandschaften bestimmen den Oberlauf der Altmühl. Im Naturpark Altmühltal prägen enge Täler mit bizarren Felspartien des Jura und die Wacholderheide das Landschaftsbild. Das letzte Stück der Altmühl wurde zum Main-Donau Kanal "umfunktioniert" und so wurde eine künstliche, aber dennoch sehr reizvolle Naturlandschaft geschaffen. Versteinerungen aus der Urgeschichte, Spuren der Römer, mittelalterliche Städte und Burgen sowie Bauwerke des Barock und der Renaissance sind die Zeugen einer bewegten Vergangenheit im Altmühltal.

1.Tag: Anreise Rothenburg Der ELITE­Radbus bringt Sie rasch und bequem nach Rothenburg. Am späten Nachmittag haben Sie Gelegenheit, die Stadt zu besichtigen. 2.Tag: Rothenburg ­ Herrieden (56 km) Auf der Burgenstraße verlassen Sie Rothenburg und genießen die unberührte, sanfte Landschaft mit ihren malerischen Bauerndörfern. Nach wenigen Kilometern erreichen Sie den Hornauer Weiher, den man mit seinen Quellbächen als Ursprungsgebiet der Altmühl bezeichnet. Die Fahrt durch das obere Altmühltal führt Sie durch ein breites und weitgehend naturbelassenes Wiesen­ und Weideland. Bereits von weitem zieht die

mächtige Burg Colmberg Ihre Blicke auf sich. Auf schön gelegenen Nebenstraßen nähern Sie sich Ansbach, dem kulturellen und politischen Zentrum Mittelfrankens. Danach radeln Sie noch bis Herrieden im Altmühltal. 3.Tag: Altmühlsee ­ Eichstätt (76 km) Der ELITE­Radbus bringt Sie ins Freizeitparadies Fränkisches Seenland mit dem Altmühl­ und Brombachsee. Von Gunzenhausen geht es zum Karlsgraben (Fossa Carolina) bei Treuchtlingen und weiter in die alte "Römerstadt" Weißenburg. Das Tal wird zunehmend enger, und es beginnt das "romantische Altmühltal". Schroffe Jurakalkfelsen erheben sich über die sanften Flusswindungen und bieten eine einmalige Landschaftskulisse. Vorbei an der Felsengruppe "Zwölf Apostel" und der "Hölzernen Klinge" rollen Sie den Fluss entlang. Kurz vor Eichstätt verlassen Sie das Tal und fahren durch den Naturpark Altmühltal, wo Sie in einem idyllisch gelegenen Waldgasthof Quartier beziehen. VARIANTE ROT: Anstatt den ersten Teil der Etappe mit dem ELITE­Radbus zurückzulegen, radeln Sie durch kleine Dörfer und mittelalterliche Städtchen mit schönem Fachwerk zum Altmühlsee. Ab hier verläuft die Strecke ident mit der blauen Variante. (+24 km) 4.Tag: Eichstätt ­ Riedenburg (90 km) Bald sind Sie wieder im Altmühltal und erreichen die barocke Bischofs­ und Universitätsstadt Eichstätt, eine Stadt, die sich ihr barockes Aussehen bis in die moderne Zeit

bewahren konnte: an allen Ecken barocke Fassaden, verspieltes Rokoko, Palazzi, Kavaliershäuser, Kirchen, Klöster und über allem thronend die prächtige Willibaldsburg. In den landschaftlichen Vordergrund tritt auf dem folgenden Weg die Wacholderheide, eine unter Naturschutz stehende Kulturlandschaft. Sie passieren zerklüftete Dolomitfelsen, kleine Kirchen und Dörfer. Bei Beilngries verlassen Sie das Frankenland und gelangen bei Dietfurt für wenige Kilometer an den Main­Donau Kanal, der hier das Flussbett der Altmühl ersetzt. Es wurde somit eine künstliche, aber dennoch reizvolle Naturlandschaft geschaffen. Um den Kanal wurden Biotope und Öko­ Oasen angelegt, und Sie können sehen, dass die Landschaftsgestalter bei der Renaturierung der Trasse gute Arbeit geleistet haben. Die Natur hat das Lineal der Techniker weitgehend verschwinden lassen. 5.Tag: Riedenburg ­ Regensburg (49 km) Von der "Drei­Burgen­Stadt" Riedenburg führt der Radweg "Tour de Barock" bis Regensburg. In der bemerkenswerten Stadt gibt es über 2000 Jahre Geschichte zu entdecken. In kaum einer anderen Stadt blieben so viele mittelalterliche Gebäude erhalten wie hier. Den weithin beherrschenden Mittelpunkt bildet der Dom St. Peter, das bedeutendste Bauwerk der Gotik in Bayern. Stadtburgen, Geschlechtertürme, romantische Hauskapellen und die Steinerne Brücke sind nur einige Highlights der ehemaligen Reichsstadt. Mit dem ELITE­Radbus geht es am Nachmittag zurück nach Wien.

Mi 17.06. ­ So 21.06.2020 20ert0617

Inkludierte Leistungen: n n n n n n n n n n

Busfahrt lt. Programm Unterbringung in Mittelklassehotels 4 x Nächtigung/Frühstück 3 x Abendessen Rad­ und Gepäckstransport techn. Support detaillierte Tourinfos + Pläne GPS Navigation Tourbegleitung Radreise­ und Stornoschutz

Reisen mit Niveau

Preise: Arrangement im DZ ..........................698,00 Einbettzimmerzuschlag ....................108,00 Leih­E­Bike: Kalkhoff (2010) ...................................75,00 KTM (2019) .......................................120,00 Bonuskilometer .............................250 BKM

Nürnberg Altmühl

Bayern Regensburg

Ingolstadt Donau

Key Facts 5 Tage | 4 Nächte 271 km | 1250 hm 295 km | 1350 hm

München

­ 46 ­

www.elitetours.at


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 10:02 Seite 47

7 Tage

€ 1.17

5,00

GENUSSRADELN IM PASSEIERTAL

Italien

Steigen Sie hinauf, radeln Sie hinunter und genießen Sie dabei die Bergwelt Südtirols. Bus und Seilbahn helfen Ihnen dabei, zu große Höhenunterschiede zu überwinden. Diese Radsternfahrt wird Ihnen in unvergesslicher Erinnerung bleiben, kommen Sie doch dabei auf die TOP Plätze des Vintschgaus - wie den Jaufenpass, das Timmelsjoch und den Reschenpass. Unser ***s Hotel bietet alle Annehmlichkeiten und man kann sich jeden Tag entscheiden, ob man aufs Rad steigt, wandert oder einfach einen Tag faulenzt.

VARIANTE ROT: 68 km / 900 hm

6.Tag: Ausflug ins Schnalstal (58 km / 300 hm)

3.Tag: Ausflug Timmelsjoch (20 km / 50 hm)

Heute bringt Sie der ELITE­Radbus ins Schnalstal, besser gesagt, ans hinterste Ende nach Kurzras. Vorbei am Vernago Stausee erreichen Sie die barocke Kirche Unser Frau, der Sie einen kurzen Besuch abstatten. Sie folgen dem Schnalsbach, der unter dem Schloss Juval in die Etsch mündet. Mit dem Shuttlebus geht es hinauf zum Schloss ­ Gelegenheit zur Besichtigung des Messner Mountain Museums und zum Mittagessen beim Schlosswirt Juval. Danach radeln Sie über Meran zurück nach St. Martin zum Hotel.

Der ELITE­Radbus bringt Sie nach Pfelders. Von dort gibt es mehrere Möglichkeiten: Auffahrt auf das Timmelsjoch mit dem Fahrrad oder sie unternehmen eine kleine Wanderung auf dem Meraner Höhenweg und besuchen dabei eine Käserei in Zeppichl. Am Nachmittag radeln Sie dann leicht bergab zurück ins Hotel nach St. Martin im Passeiertal. VARIANTE ROT: 70 km / 1700 hm (Timmelsjoch) 4.Tag: Ausflug Reschensee (73 km / 100 hm)

1.Tag: Anreise bis Sterzing (39 km / 650 hm) Am frühen Nachmittag besteigen Sie das Fahrrad und nehmen das Projekt Jaufenpass in Angriff. Wer es gemütlicher haben möchte, radelt nach Bichl und besteigt dort die Ratschings­Bahn. Von der Bergstation sind es nur noch weniger Meter bis auf die Passhöhe. Von dort rollen Sie dann ins Standquartier nach St. Martin im Passeiertal. VARIANTE ROT: 40 km / 1150 hm (Jaufenpass) 2.Tag: Ausflug Ultental (56 km / 400 hm) Der ELITE­Radbus bringt Sie nach Sankt Gertraud im Ultental. Wer Lust hat, kann von hier auf den Weißbrunnsee hochfahren. Sie radeln das Ultental hinaus bis Lana. Sie überqueren die Etsch und verbringen die Mittagszeit im mondänen Kurort Meran. Nachmittags radeln Sie gemütlich entlang der Passer ins Hotel zurück.

Heute bringt Sie der ELITE­Radbus zum Reschensee. Von dort startet einer der berühmtesten Radwege Südtirols. Durch Weingärten und Obstplantagen führt der Weg durchs Etschtal. In Meran können Sie in den Radbus einsteigen oder selbständig ins Hotel zurückradeln.

7.Tag: Heimreise Nun heißt es Abschied nehmen vom Passeiertal. Die Heimreise erfolgt über Bozen durch das Pustertal vorbei an Lienz und Klagenfurt nach Wien.

VARIANTE ROT: 89 km / 400 hm 5.Tag: Ausflug nach Bozen (47 km / 50 hm) Mit dem Rad rollen Sie das Passer­ und Etschtal hinunter nach Bozen. Dort erwartet Sie ein Fremdenführer, der Ihnen die versteckten Winkel Bozens zeigen wird. Am Nachmittag haben Sie die Gelegenheit, auf den Ritten mit der Seilbahn hinaufzufahren und von dort das spektakuläre Panorama der Südtiroler Bergwelt zu bestaunen. Der ELITE­ Radbus bringt Sie anschließend zurück ins Hotel.

So 21.06. ­ Sa 27.06.2020 20ert0621

Inkludierte Leistungen: n n n n n n n n n

Busfahrt lt. Programm Unterbringung im ***s Hotel Jager Hans 6 x Halbpension Rad­ und Gepäckstransport techn. Support detaillierte Toureninfos + Pläne GPS Navigation Tourbegleitung Radreise­ und Stornoschutz

Reisen mit Niveau

Preise:

Österreich

Arrangement im DZ ......................1.175,00 Einbettzimmerzuschlag ......................78,00 Leih­E­Bike: Kalkhoff (2010) .................................105,00 KTM (2019) .......................................165,00 Bonuskilometer .............................350 BKM

St. Leonhard in Passeier

Schlanders

Meran

Etsch

Südtirol

Key Facts

Bozen

CH

7 Tage | 6 Nächte 293 km | 1550 hm 372 km | 4500 hm

­ 47 ­

www.elitetours.at

Mehrtagesfahrten

TRAUMPÄSSE FÜR JEDEN BERGFREAK


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 10:03 Seite 48

9 Tage

€ 1.82

TRAUMHAFTES SÜDSCHWEDEN

0,00

Schwe

den

AUF DEN SPUREN DER WALLANDER-KRIMIS

Mehrtagesfahrten

Wie eine Bilderbuchlandschaft präsentiert sich Südschweden mit seiner wilden unberührten Natur, hunderten Seen, idyllischen Fischerdörfern und schroffen Schärenküsten. Wer die Wallanderkrimis gelesen hat, kann sich von der Region um die Kleinstadt Ystad in der südschwedischen Provinz Schonen schon ein Bild machen. Nahezu jeden Winkel beschreibt Henning Mankell in seinen Krimis - detailgetreu und mit viel Sympathie. IKEA, ABBA und Pippi Langstrumpf sind wohl die bekanntesten Kulturexporte Schwedens. VARIANTE BLAU 1.Tag: Anreise / Wien ­ Swinemünde Der ELITE­Radbus bringt Sie nach Swinemünde/Swinoujscie an der Deutsch­ Polnischen Grenze, wo Sie am selben Abend die Fähre nach Ystad nehmen. Fähre 22:30 ab Swinemünde / 06:15 an Ystad Alternative: Flug mit Air Berlin Wien (06:25) ­ Berlin (07:40) 2.Tag: Ystad ­ Simrishamn (49 km) Den Vormittag verbringen Sie in Wallanders Revier und besuchen die bekanntesten Drehorte des Krimihelden. Entlang der Badestrände von Ystad rollen die Räder nach Käseberga. Dort haben Sie Gelegenheit, einen Abstecher zur Schiffsetzung Ales Stenar zu machen oder eine Kostprobe der vielen Spezialitäten der Fischräucherei Käseberga zu genießen. Wieder radeln Sie entlang wundervoller weiter Sandstrände über Skillinge ­ Brantevik bis Simrishamn. Die kleine

schöne Altstadt mit vielen bunten Holz­ häusern können Sie am Abend durchstreifen. 3.Tag: Simrishamn ­ Kristianstad (71 km) Die wunderbar weiten Naturstrände brauchen den Vergleich nicht scheuen. Sie werden jedoch vergeblich Bettenburgen, Sonnenliegen und Schirme suchen. Nach Kivik steuern Sie in Richtung Kristianstad. Davor besuchen Sie jedoch noch das Renaissanceschloss Vittskövle. 4.Tag: Kristianstad ­ Karlshamn (72 km) Von Kristianstad radeln Sie wieder zur Küste. Kleine malerische Buchten, kleine Orte und idyllische Häfen wechseln sich im Lauf der Tagesetappe ab. Sölvesborg lädt um die Mittagszeit zu einer Rast an der schönen Hafenpromenade ein. Danach geht es weiter nach Karlshamn, einem kleinen Fährhafen mit Verbindungen nach Lettland und Litauen. 5.Tag: Karlshamn ­ Almhult (80 km) Der Weg der Eisenbahndämme ist leicht zu radeln. Es geht den Damm entlang durch schöne und abwechslungsreiche Landschaften. Die Dörfer der Strecke sind weitgehend erhalten. Der Weg führt vorbei an größeren Seen und folgt dem Mörrumsfluss, mit dem vielleicht besten Lachsfischwasser der Welt. Ziel der heutigen Etappe ist Almhult, die Heimat des IKEA Elches. Es ist ja nicht von ungefähr, dass IKEA Gründer Ingvar Kamprad seinen Siegeszug von hier aus startete. 6.Tag: Almhult ­ Ängelholm (81 km) In der Früh machen Sie einen Sprung mit dem Bus durch die wald­ und seenreiche Landschaft. Von Knared folgen Sie einem schönen Radweg

Sa 04.07. ­ So 12.07.2020

Preise:

20ert0704

Arrangement im DZ ......................1.820,00 EZ­Zuschlag (nicht gültig auf Fährpassagen) ..................................280,00 Zuschlag 2­Bett­Kabine .......................32,00 Zuschlag Einzelkabine .........................79,00 Leih­E­Bike: Kalkhoff (2010) .................................125,00 KTM (2019) .......................................205,00 Bonuskilometer .............................450 BKM

Inkludierte Leistungen: n n n n n n n n n n

Busfahrt lt. Programm Unterbringung in guten Mittelklassehotels 6 x Nächtigung/Frühstück 3 x Abendessen 2 x Fährüberfahrt in 4­Bett­Außenkabinen Rad­ und Gepäckstransport, techn. Support detaillierte Tourinfos + Pläne GPS Navigation Tourbegleitung Radreise­ und Stornoschutz

Reisen mit Niveau

nahe dem Fluss Lagan und erreichen bei dessen Mündung in die Nordsee die Region Schonen. Über die Kattegat­Route, Radwanderweg des Jahres 2018, radeln Sie nun durch offene Felder, Wälder und kleine Küstenorte bis nach Ängelholm. Auf Ihrem Weg laden auf der Halbinsel Bjäre Norrvikens Gärten zu einem Besuch ein. 7.Tag: Ängelholm ­ Helsingborg (65 km) Von Ängelholm geht es auf die Halbinsel Kullen. Neben Weinbergen, Kunst­ und Keramikwerkstätten befindet sich an der Spitze der Halbinsel der Kullaberg, Schwedens meistbesuchtes Naturreservat. Sie passieren weiter schöne Strände und malerische Häfen und erreichen nach einem Zwischenstopp beim Schloss Sofiero Helsingborg, die achtgrößte Stadt Schwedens. 8.Tag: Helsingborg ­ Malmö (65 km) Der letzte Tag führt Sie entlang des Öresund, der Meerenge zwischen Schweden und Dänemark, nach Malmö. Nach einer kurzen Besichtigung haben Sie Gelegenheit, die Stadt auf eigene Faust zu erleben, bevor es mit dem ELITE­Radbus zum Fährhafen nach Trelleborg geht. Fähre 22:45 ab Trelleborg / 06:15 an Travemünde 9.Tag: Travemünde ­ Wien Rückreise über Berlin ­ Dresden ­ Prag ­ Wien. Alternative: Flug mit Air Berlin Berlin (12:50) ­ Wien (14:05) Der ELITE­Radbus steht jederzeit zur Verfügung, wenn Sie eine Etappe verkürzen möchten. VARIANTE ROT ­ Ident mit blauer Variante

Ängelholm

Helsingborg

Kristianstad

Ostsee

Lund Malmö

Key Facts

Ystad

9 Tage | 8 Nächte 483 km | 1350 hm

Trelleborg

­ 48 ­

www.elitetours.at


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 10:03 Seite 49

9 Tage

Warschau Wilanow © Ewa Swiech

ON KRAKAU NACH

Der ELITE­Radbus bringt Sie in der Früh an den Stadtrand von Krakau. Sie fahren durch den urigen Niepołomicki Wald. Unterwegs besichtigen Sie das gotische Schloss von König Kazimierz Wielki aus dem 14. Jh. in Niepołomice und fahren durch das Weichsel Urstromtal bis nach Nowe Brzesko. 2.Tag: Nowe Brzesko ­ Solec Zdroj/Tarnow (83 km) Heute fahren Sie durch eine fast unbewohnte Gegend mit vereinzelt kleinen malerische Dörfern, wo das Leben noch ohne Eile verläuft und mit der Natur im Einklang ist. Entlang des Dunajec­Flusses machen Sie einen Abstecher in die Stadt Tarnow, die als Perle der Renaissance bezeichnet wird. Die Altstadt besitzt mit Kathedrale, Rathaus und Marktplatz ein schönes Ensemble der Gotik und Renaissance. 3.Tag: Tarnow ­ Baranów Sandomierski (79 km) Der ELITE­Radbus bringt Sie wieder auf den rechten Pfad. Sie starten in der Nähe des sogenannten farbigen Dorfes Zalipie. Die Mikroregion ist bekannt wegen ihrer

Polen

WARSCHAU

Haben Sie Lust, neue Radterrains zu erleben? Dann schwingen Sie sich auf den Sattel und kommen Sie mit zu einem Highlight, das historische Städte, unberührte Natur und kulinarische Schmankerln in genialer Weise verbindet. Unternehmen Sie eine Fahrradwanderung entlang der Weichsel. Hierbei lernen Sie Polen in seiner innersten Seele kennen. Auf ihrem Weg vom Süden bis in den Norden Polens verbindet sie zahlreiche historische Städte, sehenswerte Städtchen und faszinierende Schlösser, die im Laufe der Jahrhunderte entlang dieser Wasserstraße entstanden sind. So wie Warschau, auch Manhattan an der Weichsel genannt, eine Stadt der Gegensätze, mit historischer Altstadt, Plattenbauten und modernen Wolkenkratzern, verbindet auch die Weichsel Gegensätzliches; Altes und Neues wie die ehemalige Hauptstadt, die historische Königsstadt Krakau und die heutige Hauptstadt Warschau; große Metropolen und kleine verträumte Städtchen wie Kazimierz Dolny oder Sandormierz, das seine kulturelle Blüte im 16. Jh. erlebte und zu den schönsten Städten der Jagiellonen-Zeit zählt. Eine Reise, so abwechslungsreich wie der Lauf der Weichsel. 1.Tag: Krakau ­ Nowe Brzesko (44 km)

5,00

buntbemalten Häuser und Hütten. Die Weichsel mäandert in weiten Schleifen durch die Landschaft Kleinpolens. Gegen Mittag erreichen Sie die Stadt Polaniec. Von weitem sieht man schon die mächtigen Kühltürme des größten Elektrizitätskraftwerkes des Landes. Nachmittags ist es nicht mehr weit bis zum Hotel Schloss Baranów Sandomierski. Ein kleines Museum über den Schwefelabbau im Mittelalter lädt noch zu einem Besuch ein. 4.Tag: Baranów Sandomierski ­ Sandomierz (32 km) Nach dem Frühstück führt Sie Ihr Radguide auf schmalen Straßen entlang der Weichsel bis nach Sandomierz. Die Königsstadt am Rande der kleinpolnischen Hochebene ist wie Rom auf sieben Hügeln erbaut und verfügt über eines der besterhaltenen Stadtzentren in ganz Polen. Zuerst besuchen Sie die Altstadt und danach die Attraktion von Sandomierz ­ die unterirdischen Korridore und Räume. 5.Tag: Sandomierz ­ Kazimierz Dolny (100 km) Nach dem vorangegangenen Ruhetag haben Sie heute eine ambitionierte Radwanderetappe am Programm. Die Route

führt durch unberührte Wälder, in denen man noch viele seltene Tiere und Pflanzen entdecken kann. Wer nicht die ganze Strecke schafft, kann einen Teil der Strecke mit dem Bus fahren. Vor dem Abendessen können Sie im „Schtetl“ (jiddisch) einen Stadtbummel unternehmen. Danach erwartet Sie ein Abendessen am Lagerfeuer. 6.Tag: Kazimierz Dolny ­ Sobienie Szlacheckie (98 km) Noch einmal heißt es fest in die Pedal treten. Sie radeln am rechten Weichselufer und erreichen am Vormittag die Grenzstadt Deblin. Hier errichtete das Zaristische Russland am Übergang über die Weichsel einen wichtigen militärischen Grenzposten. Wer nicht die ganze Strecke fährt, hat die Möglichkeit zu einer Schifffahrt auf der Weichsel. 7.Tag: Sobienie Szlacheckie ­ Warschau (54 km) Gora Kalwaria, das kleine Jerusalem, ist ein idealer Startpunkt für die heutige Radtour. Sie radeln an der Weichsel entlang nach Warschau. Am Nachmittag sehen Sie Wilanow, die einstige Sommerresidenz von König Jan III. Sobieski. 8.Tag: Warszawa/Warschau (39 km) Erleben Sie zum Abschluss eine entspannte ganztägige geführte Sightseeingtour durch Warschau auf dem Rad. Sehen Sie Orte außerhalb der Altstadt, die nicht auf der üblichen Touristenroute stehen. Besuchen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt, aber auch Orte, die nur den Einheimischen bekannt sind. 9.Tag: Rückreise von Warschau nach Wien

Sa 18.07. ­ So 26.07.2020 20ert0718

Inkludierte Leistungen: n n n n n n n n n

Busfahrt lt. Programm Unterbringung in guten Mittelklassehotels 8 x Halbpension Rad­ und Gepäckstransport techn. Support detaillierte Toureninfos + Pläne GPS Navigation Tourbegleitung Radreise­ und Stornoschutz

Reisen mit Niveau

Preise: Arrangement im DZ ......................1.395,00 Einbettzimmerzuschlag ....................239,00 Leih­E­Bike: Kalkhoff (2010) .................................125,00 KTM (2019) .......................................205,00 Bonuskilometer .............................450 BKM

Warschau

Polen Weichsel

Sandomierz

Key Facts

San

9 Tage | 8 Nächte 529 km | 1150 hm

Krakau Tarnów

­ 49 ­

www.elitetours.at

Mehrtagesfahrten

WEICHSEL II V

€ 1.39


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 10:03 Seite 50

5 Tage

€ 585

,00

STERNFAHRT KITZBÜHELER ALPEN

Österr

eich

SPORTLICHE HERAUSFORDERUNG ODER GENUSSTOUR

Mehrtagesfahrten

Kitzbühel und die umliegende Region zählt zu den mondänsten Wintersportorten der Alpen. Mit dem Hahnenkammrennen und der spektakulären Streifabfahrt wurde der Ort weltberühmt. Im Sommer macht die Österreich-Radrundfahrt Halt in Kitzbühel und steht dabei dem Hahnenkammrennen mit der Auffahrt auf das Kitzbüheler Horn an Attraktivität um nichts nach. Aus diesen und noch anderen Gründen wurden Kitzbühel und Kirchberg als Standort für diese Tour gewählt. In dieser alpinen Welt, die mit großen Tälern durchzogen ist, erwarten Sie spannungsgeladene Tagestouren rund um den Wilden Kaiser und in die Loferer Steinberge. 1.Tag: Bad Reichenhall ­ Kirchberg (73 km) Anreise mit dem ELITE­Radbus nach Salzburg/Bad Reichenhall. Dort besteigen Sie die Räder und fahren entlang der Saalach durchs deutsche Eck bis Lofer. Auf der alten Straße geht es über den Pass Strub ins Tirolerland. Von St. Johann ist es dann nur noch ein Katzensprung bis Kirchberg/Kitzbühel. 2.Tag: Rundfahrt um die Hohe Salve (59 km) Die 1829 Meter Hohe Salve und der Hartkaiser sind im Winter beliebte Skieldorados. Im Sommer hingegen wird die Gegend von Radfahrern, Bikern und Wanderern geschätzt. Sie radeln entlang der Aschauer Ache über Reith nach Golling. Nach einem Besuch beim „Bergdoktor“ radeln Sie weiter unter den bizarren Spitzen des Wilden Kaisers nach Ellmau und Söll. Ab Bruckhäusl folgen Sie

weiter der Brixentaler Ache und kommen über Hopfgarten und Brixen im Thale wieder zurück nach Kirchberg. VARIANTE ROT: Sie legen die Runde wie die blaue Gruppe an. Nach Söll machen Sie jedoch einen Abstecher über Scheffau hinauf zum malerisch gelegenen Hintersteiner See. (+ 13 km / 150 hm) 3.Tag: Ausflug Leogang ­ Saalfelden (67 km) Die Regeion Saalfelden/Leogang ist bekannt als das Radeldorado für Trailbiker. Aber auch Genussradler haben auf den Radwegen in der atemberaubenden Bergkulisse ihre Freude. Sie radeln auf der schon bekannten Strecke bis St. Johann in Tirol. Danach geht es entlang der Fieberbrunner Ache, am Fuße der Loferer Steinberge, mit einem Abstecher nach St. Ulrich am Pillersee nach Hochfilzen und weiter über Leogang nach Saalfelden am Steinernen Meer. Der ELITE­Radbus bringt Sie wieder zurück nach Kirchberg. VARIANTE ROT: Kitzbüheler Horn Für die Rote Gruppe steht heute die Königsetappe auf dem Programm. Wie bei der Österreich­Rundfahrt kämpfen Sie die teilweise steile Asphaltstraße (bis zu 22,3 %!) über viele Kehren hinauf bis zum Alpenhaus. Oben angekommen werden Sie mit einer herrlichen Aussicht auf die Tiroler Berge belohnt. Nach einer Pause geht es im Sinkflug wieder hinunter und dann auf gleicher Strecke wie die Blaue Gruppe über Hochfilzen und Leogang nach Saalfelden. (+ 8 km / 900 hm)

4.Tag: Rund um den Wilden Kaiser (67 km) Der ELITE­Radbus bringt Sie in der Früh nach St. Johann. Sie lassen die Spitzen des Wilden Kaisers links liegen und radeln über Wiesenalmen durch den leicht hügeligen Kaiserwinkel nach Kössen. Die üppig blühenden Blumen auf den Balkonen der schmucken Tiroler Häuser laden zum Verweilen ein. Sie radeln weiter am Fuße des Zahmen Kaiser, vorbei am Walchsee ins Inntal und über Kufstein bis nach Wörgl. Rückfahrt mit dem ELITE­Radbus nach St. Johann. VARIANTE ROT: Von Wörgl fahren Sie die schon bekannte Route über Westendorf und Brixen im Thale zurück ins Hotel. (+ 28 km / 300 hm) 5. Tag: Kirchberg ­ Zell am See (68 km) Bei der Heimreise geht es erst gemütlich ansteigend auf den Pass Thurn. Im Süden stürzt die Straße steil bergab ins Salzachtal nach Mittersill. Von Mittersill aus folgen Sie dem Tauernradweg bis Zell am See. Nach einem gemütlichen Abschluss bringt Sie der ELITE­Radbus zurück nach Wien.

Mi 29.07. ­ So 02.08.2020 20ert0729

Inkludierte Leistungen: n n n n n n n n n

Busfaht lt. Programm Unterbringung im Hotel Kirchenwirt 4 x Halbpension Rad­ und Gepäckstransport techn. Support detaillierte Toureninfos + Pläne GPS Navigation Tourbegleitung Radreise­ und Stornoschutz

Reisen mit Niveau

Bad Reichenhall

Preise: Arrangement im DZ ..........................585,00 Einbettzimmerzuschlag ....................110,00 Leih­E­Bike: Kalkhoff (2010) ...................................75,00 KTM (2019) .......................................120,00 Bonuskilometer .............................250 BKM

DE Kufstein St. Johann Wörgl Kirchberg

Kitzbühel

Tirol Zell am See Salzach

Key Facts

Saalfelden

Salzburg

5 Tage | 4 Nächte 334 km | 2850 hm 388 km | 4400 hm

­ 50 ­

www.elitetours.at


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 10:03 Seite 51

8 Tage

€ 1.48

Brügge Rozenhoedkaai © Visit Flanders Jan D. Hondt

5,00

FLANDERN

Belgie

n

Seit langem stand Belgien auf der ToDo-Liste von Elite Rad Tours. Dass es erst 2020 in den Katalog aufgenommen wurde, dafür gibt es zwei wichtige Gründe. Erstens gab es so viele Städte und Landschaften in Europa, die es wert waren, zu besuchen. Zweitens feiert Belgien - im Besonderen die Stadt Gent - heuer den niederländischen Maler „Van Eyck“, der mit seinem Genter Altar ein besonderes Werk der Nachwelt hinterlassen hat. Belgien - Flandern Brabant - war einst Teil der habsburgischen Besitzungen und ist daher historisch mit Österreich verbunden. Über die politische Sphäre hinaus ist Belgien ein beliebtes Radurlaubsland. In bezaubernder Atmosphäre bietet Belgien seinen Besuchern die schönsten Überraschungen. Tauchen auch Sie ein in die Vielfalt der belgischen Landschaften, der Städte, der Baukunstwerke, der Bevölkerung und der kulinarischen Besonderheiten. 1. Tag: Anreise Fahrt mit dem ELITE­Radbus nach Belgien/Leuven 2.Tag: Leuven ­ Brüssel (39 km) Gleich nach dem Frühstück werden die Räder gesattelt und Sie beginnen gleich mit einer Stadtbesichtigung in der jungen dynamischen Studentenstadt Leuven. Nach einem Imbiss an der längsten Biertheke Europas ­ am Oude Markt ­ geht es weiter in die Hauptstadt nach Brüssel. Im Stadtzentrum erwartet Sie unser Stadtführer. Gemeinsam führt er Sie zu den TOP Sehenswürdigkeiten Brüssels.

3.Tag: Brüssel ­ Gent (70 km)

6.Tag: Ausflug nach Brügge (61 km)

Sie radeln durch den Schlosspark des Kastel van Laken nach Asse. Auf dem Fietspad fahren Sie nun weiter bis Aalst. Das kleine Städtchen im Schatten seiner berühmten Nachbarn besitzt Charme und einen Belfried mit Glockenspiel, der in die UNESCO Weltkulturliste aufgenommen wurde. Nach dem Mittagessen geht es durch die ostflämische Landschaft und Sie erreichen bei Melle die Schelde. Am Nachmittag erreichen Sie Ihr Standquartier direkt im Zentrum von Gent.

Mit dem ELITE­Radbus geht es nach Blankenberge ans Meer. Der Badeort mit den vielen renovierten Villen aus der Belle­Epoque Zeit lädt zu einem Kaffee ein, bevor Sie mit den Rädern nach Brügge radeln. In Brügge erwartet Sie unser Stadtguide. Er zeigt Ihnen das Rathaus mit dem 80 Meter hohen Belfried, den Grote Markt, die Heilig Blut Basilika, die Liebfrauenkirche und noch vieles mehr. Wenn noch Zeit ist, empfehlen wir, eine Grachtenfahrt zu unternehmen. Danach verlassen Sie Brügge und radeln entlang des Gent­Brügge­Kanals zurück nach Gent.

4.Tag: Ausflug nach Antwerpen (62 km) Der ELITE­Radbus bringt Sie in der Früh nach Antwerpen in die Stadt der Diamanten. Die geführte Stadtrundfahrt per Rad bringt Sie auf verkehrsfreien Wegen zu den berühmten Sehenswürdigkeiten der Stadt. (Rubenshaus, Platin Moretus, Liebfrauenkirche, Grote Markt mit Rathaus). Nach dem Mittagessen in einem der typischen Lokale rund um den Grote Markt radeln Sie auf dem gut ausgebauten Radfernweg zurück nach Gent. 5.Tag: Roubaix/Lille ­ Gent (84 km)

7.Tag: Gent (38 km) Am Vormittag machen Sie eine geführte Radrundfahrt in Gent. Nachmittag: Zur freien Verfügung oder Ausflug in die Umgebung von Gent zu den Kasteels Grand Noble und Van Ooidonk. Genießen Sie die Fahrt entlang der Leie und der malerischen Landschaft, die viele Künstler inspirierte. 8.Tag: Rückreise nach Wien

Wollten Sie nicht immer schon das Ziel des legendären Radrennens besuchen? Der ELITE­ Radbus bringt sie an den Start. Entlang der Schelde auf idyllischen Wegen über Oudenaarde und Gavere radeln Sie zurück nach Gent.

So 09.08. ­ So 16.08.2020 20ert0809

Inkludierte Leistungen: n n n n n n n n n

Busfahrt lt. Programm Unterbringung in Mittelklassehotels 7 x Halbpension Rad­ und Gepäckstransport techn. Support detaillierte Toureninfos + Pläne GPS Navigation Tourbegleitung Radreise­ und Stornoschutz

Reisen mit Niveau

Preise: Arrangement im DZ ......................1.485,00 Einbettzimmerzuschlag ....................412,00 Leih­E­Bike: Kalkhoff (2010) .................................115,00 KTM (2019) .......................................185,00 Bonuskilometer .............................400 BKM

Brügge Antwerpen Gent Aalst Brüssel Schelde Lille

Key Facts 8 Tage | 7 Nächte 354 km | 650 hm

Belgien

Frankreich

­ 51 ­

www.elitetours.at

Mehrtagesfahrten

HÖHEPUNKTE RUND UM GENT


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 10:04 Seite 52

INNTALRADWEG VOM BERNINAPASS AN DEN ACHENSEE

Mehrtagesfahrten

Die etwas andere Tour entlang des Inn startet mit Fahrrad und Zug über den spektakulären Berninapass, führt durch das malerische Inntal nach Tirol und endet am idyllischen Achensee. Erleben Sie beeindruckende Bergpanoramen, urige Alpendörfer, tiefgrüne Auwälder, historische Städte und noch vieles mehr auf der Durchquerung der Alpen entlang des Inn. Sowohl der Genussradler, der vor allem im Engadin immer wieder mit Steigungen rechnen muss, als auch der sportlich ambitionierte Radfahrer, kommt mit interessanten Varianten auf der Route auf seine Rechnung.

zurück nach St. Moritz geht. Während der Bahnfahrt erleben Sie die spektakuläre Alpenüberquerung wieder auf eine ganz andere Art und Weise. Nach einer Runde durch die luxuriöse Alpenmetropole radeln Sie entlang der Innschlucht zurück ins Hotel in Pontresina. VARIANTE ROT: Sie fahren mit dem Rad hinauf auf den Berninapass und wie die blaue Gruppe hinunter nach Tirano. Mit dem Bernina Express geht es wieder zurück nach St. Moritz. (+15 km / 500 hm)

3.Tag: Pontresina ­ Scuol (67 km) Wenn Sie Pontresina verlassen, mündet Ihr Radweg bald im Inntal. Abwechslungsreich verläuft der Weg teilweise auf Naturstraße vorbei an S­Chanf, durch idyllischen Wald nach Zernez und weiter durch die hoch über dem Inn gelegenen Engadiner Dörfer Lavin und Ardez, mit ihren charakteristischen Sgraffittihäusern, nach Scuol. Die Stadt zwischen den Gipfeln der Silvretta und der Engadiner Dolomiten hat ihre alten Werte bewahrt. Markant thront die spätgotische Kirche St. Georg auf einem mächtigen Felsen oberhalb des Flusses.

1.Tag: Anreise St. Moritz Mit dem ELITE­Radbus fahren Sie über Salzburg, Innsbruck und Landeck nach Pontresina. 2.Tag: Pontresina ­ Berninapass ­ Tirano (34 km) Die Tour startet gleich mit einem landschaftlichen Highlight. Der ELITE­Radbus bringt Sie hinauf auf den 2328 m hohen Berninapass. Vom Lago di Bianco rollen Sie mit vielen Fotostopps im eindrucksvollen Bergpanorama nach Poschiavo und vorbei am gleichnamigen See weiter bis in den italienischen Veltlin hinunter nach Tirano. Lassen Sie das mediterrane Flair in der italienischen Bergstadt auf sich wirken, ehe es mit dem Bernina Express, einer der steilsten Bahnen ohne Zahnrad über den Berninapass

So 23.08. ­ Sa 29.08.2020 20ert0823

Preise:

Inkludierte Leistungen: n n n n n n n

Busfahrt lt. Programm Unterbringung in guten Mittelklassehotels 6 x Halbpension Fahrt mit dem Berninaexpress Rad­ und Gepäckstransport techn. Support detaillierte Toureninfos + Pläne

Reisen mit Niveau

n n n

GPS Navigation Tourbegleitung Radreise­ und Stornoschutz

­ 52 ­

Arrangement im DZ ......................1.290,00 Einbettzimmerzuschlag ....................240,00 Leih­E­Bike: Kalkhoff (2010) .................................105,00 KTM (2019) .......................................165,00 Bonuskilometer .............................350 BKM

www.elitetours.at


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 10:04 Seite 53

7 Tage

€ 1.29 Schwe

0,00

4.Tag: Scuol ­ Landeck (64 km)

VARIANTE ROT:

Weiter radeln Sie teils nahe am Fluss durch intakte Wälder zum Grenzdorf Martina. Von weitem ist die Burgruine Tschanüff zu sehen. Weiter im Auf und Ab radeln Sie parallel zur Via Claudia Augusta in den beschaulichen Ferienort Pfunds. Bemalte mittelalterliche Häuser zeugen noch von der Bedeutung der Stadt auf dem Handelsweg zwischen Augsburg und Venedig. Ziel ist die lebendige Stadt Landeck.

Eine interessante Variante des Innradwegs führt über Imst nach Nassereith. Hier zweigen Sie ab und radeln über das Mieminger Plateau nahe der Felsen der Mieminger Kette. Bei Telfs treffen Sie wieder auf den Innradweg, der Sie nach Innsbruck führt. (+12 km / 400 hm)

VARIANTE ROT: Bevor Sie nach Landeck radeln, zweigen Sie bei Prutz ab, hinauf zur 1559 m hohen Pillerhöhe im Naturpark Kaunergrat. Vom Gacherblick haben Sie eine perfekte Aussicht über das Inntal und die Tiroler Berggipfel. (+12 km / 750 hm)

6.Tag: Ausflug Achensee (68 km) In der Früh bringt Sie der ELITE­Radbus nach Maurach am Achensee. Sie radeln nun am Seeufer entlang bis Pertisau. Durch das wunderschöne Falzthurntal fahren Sie vorbei an Almwiesen leicht ansteigend zur

Gramaialm unterhalb der Felsen des Karwendelgebirges. Genießen Sie die Idylle und Tiroler Küche vom Feinsten, bevor Sie das Tal wieder zurück radeln. Von Maurach fahren Sie entlang der Achenseebahn hinunter nach Jenbach. Über den Inntalradweg, durch die Silberbergwerkstadt Schwaz, Wattens mit den Kristallwelten und die mittelalterliche Stadt Hall geht es wieder zurück nach Innsbruck. 7.Tag: Innsbruck ­ Heimreise In der Früh haben Sie Zeit, durch die Landeshauptstadt Innsbruck zu bummeln, bevor Sie die Heimfahrt nach Wien antreten.

5.Tag: Landeck ­ Innsbruck (86 km) Der Inn fließt nun mit dem Fluss Sanna zusammen und wird wilder und breiter. Auf interessanter Strecke, unterhalb der Burgruine Kronburg, vorbei an den Eingängen zum Pitztal und Ötztal, sehen Sie schon von weitem in der Talsohle das berühmte Stift Stams. Sie bleiben nun am rechten Flussufer und radeln vorbei an Telfs und Zirl nach Innsbruck.

DE Imst

AT

Inn Landeck

Innsbruck

CH St. Moritz

Key Facts

Italien

7 Tage | 6 Nächte 319 km | 1350 hm 354 km | 3000 hm

Reisen mit Niveau

Tirano

­ 53 ­

www.elitetours.at

Mehrtagesfahrten

iz


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 10:04 Seite 54

8 Tage

€ 1.42

Kloster Voronet © Rumänisches Touristenamt

TRADITIONELLES RUMÄNIEN

Rumän

0,00

ien

HOLZARCHITEKTUR, MOLDAUKLÖSTER UND NATUR IN DEN OSTKARPATEN

Mehrtagesfahrten

Im Maramuresgebiet erleben Sie Ursprünglichkeit und Abgeschiedenheit wie in einem Märchenbuch. In der Stille der Natur wird das Leben von Holz geprägt und so ist es kein Zufall, dass sich hier einzigartige Kunstschätze, wie die berühmten Holzkirchen und mit Schnitzereien verzierte Holztore verbergen. Lernen Sie auf ausgewählten Radstrecken die einzigartige Landschaft und das einfache, aber an die Gegebenheiten gut angepasste, Leben und die Traditionen der Bevölkerung kennen. Weiter geht es zu den einzigartigen außen und innen bemalten Moldauklöstern, die im 16. Jh. in einer herrlichen Naturlandschaft entstanden sind und heute zum Weltkulturerbe zählen. Zum Abschluss streifen Sie mit dem Besuch der bunten Burgenstadt Schäßburg die Region Siebenbürgen.

„Holz ist Leben und Leben ist Holz“. Die Kirchen und Tore der Maramuresch gehören zu den Meisterleistungen der Holzarchitektur. In Sãpânta besuchen Sie den „Heiteren Friedhof“. Der Volkskünstler Stan Ioan Pãtras hat hier etwa 300 Grabkreuze mit naiven Bildern bemalt und lustige Verse dazu gedichtet, die „dem Tod den Stachel nehmen“. Sicher ein Highlight dieser Reise. 3.Tag: Sighetu Marmatiei ­ Viseu de Sus (78 km) Durch das malerische Iza Tal radeln Sie heute weiter bis zum neu erbauten Kloster Barsana, ein Zeugnis für die Weiterentwicklung der Traditionen in der Region. Sie radeln über die Hügel von Maramures, besuchen die alten Holzkirchen in Poienile Izei und Bogdan Voda. Ankunft in Viseu de Sus. 4.Tag: Viseu de Sus ­ Vatra Dornei (70 km)

1.Tag: Wien ­ Satu Mare Anreise mit dem ELITE­Radbus über Györ, Budapest, durch das Gebiet der Hortobagy Puszta, Petea (Grenze) nach Satu Mare. 2.Tag: Satu Mare ­ Sighetu Marmatiei (76 km) Per Bus und Rad geht es heute durch die malerischen Waldkarpaten. Sie sind hier in Maramursch ­ jener Region, die die Rumänen als den ursprünglichsten Teil ihres Landes preisen. Hier haben sie die Traditionen und Bräuche, die Lebensweise und volkstümliche Kunst am besten erhalten. Am Ufer von Iza und Mara scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Eine Zivilisation des Holzes prägt die jahrhundertealte geschichtliche Entwicklung:

Heute geht es in die Bukowina, ein ehemaliges Kronland der K. und K. Monarchie. Von Borsa fahren Sie über den Prislop Pass nach Ciocanesti, wo Sie das Ostereiermuseum besuchen. Mit Bus oder Rad fahren Sie bis zu Ihrem Hotel in Vatra Dornei. 5.Tag: Vatra Dornei ­ Gura Humorului (81 km) Der Bus führt Sie ein Stück weiter ins malerische Bistritztal Richtung Osten. Über den abgelegenen Puzdra Pass kommen Sie näher an die Moldauklöster heran. Die Bukowina, eine kleine, in sich geschlossene Landschaft der Moldau mit wunderschönen Bergen und Wäldern, wird als Wiege der rumänischen Orthodoxie betrachtet. In dieser

herrlichen Naturlandschaft entstanden im 16. Jh. die bemalten Klosterkirchen. Sie sind mit reichen Freskenzyklen geschmückt, die in leuchtender Farbenpracht Innen­ und Außenwände zieren und ein eindrucksvolles Bild des lebendigen Christentums der damaligen Zeit bieten. Sie besuchen die Klosterkirche von Voronet. Abendessen mit Folkloredarstellung und Übernachtung in Gura Humorului. 6.Tag: Gura Humorului ­ Sighisoara/Schässburg (37 km) Über die Pässe Mestecanis und Borgo (bekannt durch Bram Stokers Roman „Dracula“) fahren Sie mit dem Bus nach Bistrita. Nach einem Rundgang bringt Sie der Bus noch weiter ins Tal der Târnava Mică. Nun nehmen Sie noch einmal die Fahrräder um nach Sighisoara zu radeln. Die Stadt in Siebenbürgen, Geburtsstadt des Fürsten Vlad Dracula, hat eines der schönsten mittelalterlichen Stadtbilder. Die sogenannte Burg ist UNESCO­Weltkulturerbe. 7.Tag: Turda ­ Cluj/Klausenburg (72 km) Mit dem ELITE­Radbus fahren Sie in der Früh bis Turda. Sie haben die Wahl, das weltweit größte Salinenmuseum zu besuchen oder mit dem Rad bis nach Cluj zu fahren. Am späteren Nachmittag besichtigen Sie die interessante Altstadt von Cluj. 8.Tag: Heimreise Rückfahrt mit dem ELITE­Radbus über Oradea, Budapest nach Wien.

So 06.09. ­ So 13.09.2020 20ert0906R

Inkludierte Leistungen: n n n n n n n n n

Busfahrt lt. Programm Unterbringung in ***/****Hotels 7 x Halbpension davon 1 x Folkloreabend Rad­ und Gepäckstransport techn. Support detaillierte Toureninfos + Pläne GPS Navigation Tourbegleitung Radreise­ und Stornoschutz

Reisen mit Niveau

Ukraine

Preise: Arrangement im DZ ......................1.420,00 Einbettzimmerzuschlag ....................163,00 Leih­E­Bike: Kalkhoff (2010) .................................115,00 KTM (2019) .......................................185,00 Bonuskilometer .............................400 BKM

Satu Mare Baia Mare

Gura Humorului

Rumänien Cluj-Napoca

Sighisoara

Key Facts 8 Tage | 7 Nächte 414 km | 4000 hm

­ 54 ­

www.elitetours.at


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 10:04 Seite 55

Elite Rad Kleidung ELITE WEAR TEAM

KÜHLT, WENN DU SCHWITZT WÄRMT, WENN DU FRIERST

Maximale Bewegungsfreiheit, optimale Wärme, geringes Gewicht. Perfektes Zusammenspiel von Material und Passform für Frühling, Sommer, Herbst und Winter.

Design 2016

Preis

Trikot . . . . . . . . . . . . . . . . . . .38,00 Hose kurz ohne Träger . . . . .49,00 Hose kurz mit Träger . . . . . . .52,00 Socken . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4,00 Design 2010 (Flohmarkt) Trikot . . . . . . . . . . . . . . . . . . .10,00 Hose kurz ohne Träger . . . . .10,00 Hose kurz mit Träger . . . . . . .10,00 Hose lang mit Träger . . . . . . .15,00 Gilet . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .20,00 Winterjacke . . . . . . . . . . . . . .25,00 Wintex light . . . . . . . . . . . . . .15,00 Trikot ärmellos . . . . . . . . . . . .10,00

GRÖSSENTABELLE HERREN KÖRPERGRÖSSE (cm) BRUSTUMFANG (cm) TAILLENWEITE (cm)

XS 160-165 76-82 62-66

S 165-170 83-89 67-73

M 170-175 90-96 74-80

L 175-180 97-102 81-86

XL 180-185 103-108 87-95

XXL 185-190 109-114 96-102

DAMEN KÖRPERGRÖSSE (cm) BRUSTUMFANG (cm) TAILLENWEITE (cm) HÜFTUMFANG (cm)

XS 157-160 82-86 63-68 88-90

S 160-164 86-90 68-72 90-94

M 164-168 90-94 72-76 94-98

L 168-172 94-100 76-80 98-104

XL 172-176 100-106 80-86 104-110

XXL 176-180 106-112 86-92 110-116

­ 55 ­

3XL 191-195 115-120 103-108


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 10:05 Seite 56

5 Tage

€ 746

,00

PROSECCO WEINSTRASSE

Italien

GENUSSREISE ZWISCHEN ALPEN UND ADRIA

Mehrtagesfahrten

Der zentrale Standort für diese landschaftlich und kulturell interessante Radreise ist die im 12. Jh. gegründete Stadt Castelfranco Veneto. Die noch komplett ummauerte Stadt liegt ideal, um von dort aus Radausflüge zu unternehmen und nicht Quartier wechseln zu müssen. Der ELITERadbus macht es möglich. Eine Vielfalt an touristisch interessanten Orten liegt in Reichweite: jede Menge an Palladianischen Villen, das reizvolle Brentatal, die bekannte Proseccostraße und vieles mehr. Zwei traditionsreiche Familienbetriebe präsentieren sich mit Besichtigungen und Verkostungen: Die Familie Poli mit dem weltberühmten Grappa und das Weingut Bortolomiol mit Prosecco direkt vom Produzenten. Genießen Sie ein paar angenehme Tage im Herzen der Region Veneto!

del Grappa, das nächste Highlight dieses Tages. Die pittoreske Stadt am Fuße der Voralpen ist vor allem für ihre Brücke „Ponte degli Alpini“ bekannt. Den Tag beenden Sie in der weltweit bekannten Grappa­Destellerie „Poli“ in Schiavon. (Grappaverkostung) 3.Tag: Ausflug Feltre ­ Brenta (78 km) Mit dem ELITE­Radbus fahren Sie bis Feltre. Die befestigte Stadt in den Dolomiten besticht durch eine charakteristische Altstadt mit Palazzi mit sehenswerten Sgraffitoverzierungen. Sie folgen nun ein Stück der Via Claudia Augusta, die Sie ins Brentatal bringt. Bei Bassano del Grappa verlässt die Brenta das Gebirge und verwandelt mit dem nährstoff­ reichen Wasser die oberitalienische Tiefebene in einen wunderbaren Garten. Über kleine Nebenstraßen kehren Sie in Ihr Hotel zurück.

1.Tag: Casale sul Sile ­ Castelfranco (45 km) Anreise bis nach Casale sul Sile. Sie starten mit den Rädern in dem kleinen Städtchen am Fluss Sile. Zum Einfahren radeln Sie entlang des Sile, der als der gesündeste der italienischen Flüsse gilt. In der schönen Stadt Treviso machen Sie kurz Pause und radeln auf kleinen verkehrsarmen Nebenstraßen durch die landwirtschaftlich sehr ertragreiche Region Venetos nach Castelfranco Veneto.

4.Tag: Ausflug Prosecco­Straße (41 km) Der ELITE­Radbus bringt Sie in der Früh nach Maser. Hier befindet sich eine der berühmtesten der zahlreichen palladianischen Villen in dieser Region. Bald überqueren Sie die Piave und befinden sich mitten in der Weinstraße des weltberühmten Prosecco. Nur Schaumweine aus Trauben dieser Region dürfen sich Prosecco nennen. Genießen Sie die Fahrt durch die endlos scheinenden Weingärten, die Sie in Valdobbiadene, der „Hauptstadt des Prosecco“, beenden. Dort besuchen Sie das schöne Weingut Bortolomiol und schließen die Tour mit einer Verkostung des erlesenen Produktes ab. Rückfahrt mit dem ELITE­Radbus zum Hotel. 5.Tag: Castelfranco ­ Conegliano (54 km) Bevor es zurück nach Wien geht, radeln Sie am Vormittag nach Conegliano. An den Ausläufern der Alpen werden wieder unzählige Villen Ihren Weg säumen. Von Conegliano bringt Sie der ELITE­Radbus zurück nach Wien.

2.Tag: Ausflug Bassano del Grappa (56 km) Entlang des Torrente Muson geht es nach Asolo. Die Stadt der hundert Horizonte hat eine der bezauberndsten Altstädte von ganz Italien. Unterhalb des Monte Grappa radeln Sie nun weiter über Marostica nach Bassano

Mi 16.09. ­ So 20.09.2020 20ert0916

Inkludierte Leistungen: n n n n n n n n n n

Busfahrt lt. Programm Unterbringung im ***Hotel Albergo Roma 4 x Halbpension Besichtigung Destillerie Poli mit Verkostung Prosecco­Verkostung inkl. kaltem Buffet Rad­ und Gepäckstransport techn. Support detaillierte Toureninfos + Pläne GPS Navigation, Tourbegleitung Radreise­ und Stornoschutz

Reisen mit Niveau

Preise: Arrangement im DZ ..........................746,00 Einbettzimmerzuschlag ....................132,00 Leih­E­Bike: Kalkhoff (2010) ...................................75,00 KTM (2019) .......................................120,00 Bonuskilometer .............................250 BKM

Conegliano Bassano del Grappa Castelfranco Veneto

Key Facts

Piave Treviso

Brenta

5 Tage | 4 Nächte 274 km | 1300 hm

Venedig

­ 56 ­

www.elitetours.at


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 10:05 Seite 57

8 Tage

€ 1.35

MONTENEGRO

Monte

4,00

negro

LAND DER SCHWARZEN BERGE 3.Tag: Kolasin ­ Podgorica (93 km / 1000 hm)

1.Tag: Anreise über Zadar nach Vodice.

Entlang der Küste bringt Sie der ELITE­Radbus nach Bar. Dort besteigen Sie Titos Gebirgsbahn und fahren auf der spektakulären Strecke von Meeresniveau bis nach Kolasin (1024 m). Dort wartet der ELITE­Radbus mit Ihren Fahrrädern. Durch das wildromantische Tal radeln Sie nun dem Fluss Tara entlang. Links und rechts erheben sich die Flanken der Schwarzen Berge. Nach 50 Kilometer haben Sie den Scheitelpunkt der Radetappe erreicht. Ab Velika Cafa geht es über 40 Kilometer leicht abfallend zurück nach Podgorica. Der ELITE­ Radbus bringt Sie dann zurück nach Budva ins Hotel.

2.Tag: Dubrovnik ­ Herceg Novi (74 km / 1050 hm)

4.Tag: Kotor ­ Cetinje ­ Virpazar (81 km / 1700 hm)

Der ELITE­Radbus bringt Sie nach Dubrovnik. Hier können Sie sich entscheiden, ob Sie die Stadt besuchen und von der Stadtmauer die Aussicht auf die Dächer und das blaue Meer genießen, oder lieber auf das Rad steigen und entlang der Küste in die Bucht von Herceg Novi strampeln. Die Mühe lohnt sich mit einem dauernden Blick auf das blaue Mittelmeer. Sollten Sie es nicht so weit schaffen ­ kein Problem. Sie werden vom ELITE­Radbus eingeholt und aufgenommen. Mit der Fähre überqueren Sie die Bucht von Tivat und mit dem Bus geht es nach Budva ins Hotel.

Morgens bringt Sie der ELITE­Radbus nach Kotor. Hier beginnt der Anstieg auf den Lovcenpass. Mit durchschnittlich 5% Steigung klettern Sie gemütlich die alte, von der k. u. k. Armee errichtete, Passstraße hoch. Der Genuss wir durch den atemberaubenden Ausblick noch gesteigert. Ein Gefühl des Glücks erfüllt jeden, der die Passhöhe erreicht hat. Um die Mittagszeit erreichen Sie die ehemalige Hauptstadt des Königreichs Montenegro, wo Sie den ehemaligen Königspalast bewundern können. Nachmittags rollen Sie die alte verkehrsarme Straße nach Virpazar am Ufer des Skutarisees. Abholung vom ELITE­Radbus.

Mi 23.09. ­ Mi 30.09.2020 20ert0923

n n

Tourbegleitung Radreise­ und Stornoschutz

Preise: Inkludierte Leistungen: n n n n n n n n n

Busfahrt lt. Programm Unterbringung in ****Hotels 7 x Halbpension Schifffahrt Bahnfahrt Rad­ und Gepäckstransport techn. Support detaillierte Tourinfos + Pläne GPS Navigation

Reisen mit Niveau

Arrangement im DZ ......................1.354,00 Einbettzimmerzuschlag ....................190,00 Leih­E­Bike: Kalkhoff (2010) .................................115,00 KTM (2019) .......................................185,00 Bonuskilometer .............................400 BKM

5.Tag: Ausflug zum Kloster Ostrog (54 km / 600 hm) Heute besuchen Sie eines der bedeutendsten Klöster der serbisch orthodoxen Kirche. Mit den Rädern fahren Sie die enge Bergstraße zum Kloster, das mit seiner spektakulären Lage und Architektur einmalig ist. Nach der Besichtigung rollen Sie durch das Zetatal bis Podgorica. Wenn Zeit bleibt, haben Sie Gelegenheit, die moderne Hauptstadt zu besichtigen. 6.Tag: Ausflug an den Skutarisee (11 km / 350 hm) Der ELITE­Radbus bringt Sie an den Hafen von Virpazar. Mit dem Schiff geht es über den Skutarisee nach Radus. Der See ist bekannt für seinen Fischreichtum und die Vogelvielfalt. Nach einem leichten Fischteller radeln sie entlang des Sees zurück zum ELITE­Radbus, der Sie wieder ins Hotel nach Budva bringt. 7.Tag: Besuch des Nationalparks Krka Sie verlassen heute den Badeort Budva. Auf dem Nachhauseweg machen Sie Halt im Nationalpark Krka. Dort haben Sie die Möglichkeit, über gut ausgebaute Wanderwege den unteren und mittleren Teil des Nationalparks zu erkunden. Anschließend geht es nach Vodice an den Strand. 8.Tag: Rückreise über Zadar nach Wien.

Montenegro

Danilovgrad

Herceg Novi

Kotor

8 Tage | 7 Nächte 313 km | 4700 hm

Podgorica

Cetinje Budva

Key Facts

Kolašin

Albanien

Adria

­ 57 ­

www.elitetours.at

Mehrtagesfahrten

Das Land der schwarzen Berge bietet neben weißen Stränden, tiefen Schluchten und steinernen Spuren einer faszinierenden Geschichte, ein faszinierendes Radterrain der Superlative. Dort, wo die Berge hinter dem schmalen Küstenstreifen schroff in den Himmel ragen, radeln Sie auf Nebenstraßen im Gebiet der Crna Gora (Schwarzen Berge). Der Gegensatz zwischen mediterraner Küste und rauen, schroffen Bergen im Hinterland machen den einmaligen Reiz Montenegros aus und bietet Ihnen eine einmalige Kulisse für unvergessliche Radtage.


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 10:06 Seite 58

BULGARISCHE DONAU DONAUPUZZLE

Mehrtagesfahrten

Das Projekt, die Donau von der Quelle bis zur Mündung mit dem Fahrrad zu befahren, geht mit dieser Etappe in die nächste Runde. Die Strecke entlang der bulgarischen Donau bis Bukarest ist geprägt von bis an den Horizont reichenden Feldern, wunderbaren Ausblicken an die Donau, versteckt liegenden Klöstern und einsamen Dörfern, wo Sie von der neugierigen Bevölkerung freundlich begrüßt werden. Dazu im Gegensatz stehen die jungen dynamischen und pulsierenden Städte Ruse und Bukarest, in denen sich östliche und westliche Einflüsse sowie Traditionen und Kulturen bunt mischen.

VARIANTE BLAU 1.Tag: Wien ­ Kladovo Der ELITE­Radbus bringt Sie nach Kladovo, wo Sie das Puzzle der "Serbischen Donau" beendet haben. 2.Tag: Kladovo ­ Vidin (119 km)

eindrucksvoll beleuchteten Burganlage der Festung Baba Vida ermöglicht Ihnen erste Einblicke in das kulturelle Erbe des Landes. Der Bus steht bereit, wenn Sie die Etappe verkürzen möchten. 3.Tag: Vidin ­ Lom (56 km) Die Donau verfolgt Sie heute auf Schritt und Tritt. Doch obwohl Sie immer am Ufer entlang radeln, lernen Sie die hügelige Landschaft Bulgariens kennen. Immer leicht bergauf und bergab führt der Weg durch besinnliche, schöne Anbaugebiete. Oft teilen Sie die Straße mit Pferdefuhrwerken, Gänsen oder Rinder­ und Schafherden. Streckenweise werden Ihnen sogar mehr freilaufende Tiere begegnen als motorisierte Fahrzeuge. Etappenziel ist Lom, wo Sie Gelegenheit haben, die Ausgrabungsstätte der antiken Stadt Almus zu besichtigen. Zahlreiche Artefakte der fünfeckigen Festungsanlage belegen die historische Bedeutung der Hafenstadt.

4.Tag: Lom ­ Oryahovo (76 km) Nach dem Frühstück erwartet Sie ein kurzer Anstieg auf die landwirtschaftlich genutzte Hochebene. Die Anstrengung lohnt sich allemal, da Sie nun das ländliche, traditionelle Leben der Bevölkerung hautnah miterleben können. Durch verschlafene Bauerndörfer führt der Weg vorbei an teils motorisierten Eselskarren, die emsig die Felder bewirtschaften. Am frühen Nachmittag überqueren Sie einen kleinen Nebenfluss der Donau, von wo Sie eine tolle Aussicht über den breiten Strom haben. In Oryahovo erwartet Sie der ELITE­Radbus, um Sie nach Pleven im Tal der Tutscheniza zu bringen, wo Sie die nächsten zwei Nächte verbringen werden.

Zu Beginn legen Sie noch die letzten Kilometer entlang der serbischen Donau zurück. Bei Negotin sind Sie schon nahe an der bulgarischen Grenze. Sie radeln auf mehr oder weniger gut asphaltierten Landstraßen weiter bis zum Grenzübergang bei Bregovo. Entlang des Timoc, einem Nebenarm der Donau, fahren Sie flussabwärts, bis Sie den Hauptstrom erreichen und erstmals die Weite der Donau bestaunen können. Sie folgen nun der Donau bis Vidin, eine der ältesten Städte Bulgariens. Direkt an der Uferpromenade befindet sich Ihr Quartier. Ein abendlicher Spaziergang vorbei an der

Sa 03.10. ­ So 11.10.2020 20ert1003

Inkludierte Leistungen:

Preise:

n

Arrangement im DZ ......................1.490,00 Einbettzimmerzuschlag ....................156,00 Leih­E­Bike: Kalkhoff (2010) .................................125,00 KTM (2019) .......................................205,00 Bonuskilometer .............................450 BKM

n n n n n n n n

Busfahrt lt. Programm Unterbringung in Mittelklassehotels 8 x Halbpension Rad­ und Gepäckstransport techn. Support detaillierte Tourinfos + Pläne GPS Navigation Tourbegleitung Radreise­ und Stornoschutz

Reisen mit Niveau

­ 58 ­

www.elitetours.at


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 10:06 Seite 59

9 Tage

€ 149 Bulgar

0,00

ien

Nach dem Frühstück bringt Sie der ELITE­ Radbus nach Ostrov. In flotter Fahrt radeln Sie in das Tal der Iskar hinunter. Durch die historische Landschaft Mösiens, die schon zur Zeit der Griechen und Römer besiedelt war, führt der Weg über die Flüsse Vit und Osam nach Nikopol. Nach einem kurzen Aufenthalt in der terrassenförmig angelegten Stadt bringt Sie der ELITE­Radbus wieder ins Hotel nach Pleven. 6.Tag: Nikopol ­ Svishchov (61 km) Der ELITE­Radbus bringt Sie zurück nach Nikopol, wo Sie die Strecke entlang der Donau fortsetzen. Vorerst entfernt sich jedoch der Weg von der Donau und führt dann an einen schmäleren Donauarm. Dazwischen liegt das Naturreservat Persina mit der Insel Belene. Sie besteht überwiegend aus alten Weiden und Silberpappeln und beherbergt mehr als 170 Wasservogelarten. Wieder zurück am Hauptarm haben Sie die kleine Stadt Svishchov erreicht.

kosmopolitische Stadtbild Ruses und lassen erahnen, dass sich hier einst Weltgrößen wie Elias Canetti, Hans Christian Andersen und Kaiser Franz Joseph die Klinke in die Hand gaben.

9.Tag: Bukarest ­ Wien

Der Bus steht bereit, wenn Sie die Etappe verkürzen möchten.

4.Tag: Lom ­ Ostrov (91 km)

8.Tag: Ruse ­ Bukarest Nach dem Frühstück verlassen Sie Bulgarien und fahren mit dem ELITE­Radbus über die Donaubrücke nach Rumänien. Am frühen Vormittag erreichen Sie die Landeshauptstadt Bukarest, die Sie im Rahmen einer Stadtführung erkunden können. Alte Paläste längst vergangener Zeit, moderne Glas­ und Stahlkonstruktionen, Parkanlagen mit uralten Bäumen und überfüllte Einkaufsstraßen bieten ein Bild der Kontraste.

Rückfahrt mit dem ELITE­Radbus nach Wien. VARIANTE ROT: 1. ­ 3.Tag: Ident mit blauer Variante. Anstatt bereits in Oryahovo den ELITE­Radbus in Anspruch zu nehmen, radeln Sie noch weiter entlang der Donau bis Ostrov. Der eine oder andere spitze Anstieg muss noch bewältigt werden. Von Ostrov bringt Sie der ELITE­Radbus ebenfalls nach Pleven, wo sich Ihr Quartier für die Nacht befindet. 5. ­ 9.Tag: Ident mit blauer Variante. Tipp: Diese Reise ist Teil des ELITE Donaupuzzles.

7.Tag: Svishchov ­ Ruse (95 km) Die letzte Radetappe der Reise führt Sie durch die hügeligen Felder Bulgariens. Entlang des tief eingebetteten Flusses Yantra, durch wunderschöne Landschaft mit steilen Felswänden, gelangen Sie nach Cenovo und weiter nach Dve Mogili. Sie folgen von nun an der nahezu verkehrsfreien Landstraße nach Ruse. Lange Zeit galt diese Stadt als Tor zur Welt, was sich noch heute in der Vielfalt der Baustile erkennen lässt. Barock, Renaissance und Art Nouveau dominieren das

Ukraine Satu Mare Baia Mare

Gura Humorului

Rumänien Cluj-Napoca

Key Facts

Sighisoara

9 Tage | 8 Nächte 512 km | 3100 hm 527 km | 3200 hm

Reisen mit Niveau

­ 59 ­

www.elitetours.at

Mehrtagesfahrten

5.Tag: Ostrov ­ Nikopol (84 km)


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 10:07 Seite 60

5 Tage

€ 710

,00

VOM BALATON NACH PÉCS

Ungar

n

DIE "GRENZENLOSE STADT"

Mehrtagesfahrten

Diese Radtour quer durch Ungarn von Nord nach Süd führt Sie durch unterschiedliche Naturlandschaften vom Balaton nach Pécs, eine der ältesten ungarischen Städte. Die Stadt war im Laufe der Jahrhunderte immer Schauplatz für die offene Begegnung unterschiedlicher Kulturen, die sich sonst wenig berührten. So vermischten sich hier Einflüsse aus Westeuropa und dem Balkan. Der multikulturelle Charakter wird anhand der vielfältigen Baudenkmäler aus zwei Jahrtausenden deutlich. Nach einem Ausflug durch die Wiege des ungarischen Weinbaus geht es am letzten Tag ein Stück entlang des Donauradweges wieder zurück Richtung Heimat. 1.Tag: Sümeg ­ Heviz (25 km) Am Fuße der hoch über einem Berg aufragenden Burgruine Sümeg starten Sie Ihre Tour. Über kleine Nebenstraßen radeln Sie durch die Ausläufer des Nationalparks Balaton­Oberland in den bekannten Kurort Heviz. Nach Ankunft bleibt noch Zeit für ein Bad im Thermalsee. Er ist der größte natürliche und biologische Thermalsee weltweit. 2.Tag: Heviz ­ Kaposvar (92 km) Durch idyllisches Augebiet radeln Sie nach Keszthely. Nach einem kurzen Stopp beim Festetics Schloss führt Sie der Weg entlang des westlichen Balatonufers, bis Sie das Naturschutzgebiet des Kis Balaton (Klein­ Balaton) erreichen, das in ein interessantes Auen­, Sumpf­ und Moorgebiet übergeht. Auf kleinen Nebenstraßen radeln Sie schließlich in die von Jugendstil geprägte Stadt Kaposvar.

Mi 14.10. ­ So 18.10.2020 20ert1014

3.Tag: Kaposvar ­ Pecs (76 km)

5.Tag: Baja ­ Kalocsa (62 km)

Kaposvar liegt am Fluss Kapos, dem Sie ein Stück folgen. Ein kurzes Stück auf der Bundesstraße müssen Sie in Kauf nehmen, doch dann geht es schon wieder auf kleiner Straße bis Sásd. Die Ebene wird nun vom 260 m hohen Kopasz Hegy unterbrochen. Oben befindet sich das Freizeitparadies um den Herman Ottó­See und den Pécsi­See. Vorbei an den Seen, müssen Sie noch den Hausberg von Pécs im Mecsekgebirge erklimmen, das von interessanten Karstformationen geprägt ist. Durch das Ausflugsgebiet von Pécs geht es am Schluss flott hinunter in die Stadt.

Mit dem ELITE­Radbus fahren Sie in der Früh nach Mohács, bekannt für die 1526 verlorene Schlacht gegen das Osmanische Heer und weiter nach Baja an der Donau. Hier starten Sie die letzte Etappe und radeln auf dem Donauradweg in die Paprikastadt Kalocsa. In einer ungarischen Csarda im Kiskunság Naturpark lassen Sie die Tour ausklingen. Rückfahrt mit dem ELITE­Radbus nach Wien.

4.Tag: Pecs ­ Ausflug Weinstraße Villány (46 km) Am Vormittag machen Sie eine Runde durch die interessante Altstadt einer der ältesten Städte Ungarns. Das frühchristliche Mausoleum, der neoromanische Dom und die zur katholischen Kirche umgebaute Moschee Gazi Khassim deuten auf eine bewegte Geschichte, in der verschiedenen Kulturen zusammentrafen, hin. Um die Mittagszeit starten Sie einen Ausflug über die Villany­ Weinstraße. Sie gilt als Wiege der ungarischen Weinproduktion. In einer typischen Buschenschank lassen Sie den Tag mit einer deftigen Jause und einer Weinprobe ausklingen. Der ELITE­Radbus bringt Sie wieder zurück ins Hotel.

n n

Tourbegleitung Radreise­ und Stornoschutz

Preise: Inkludierte Leistungen: n n n n n n n n n

Busfahrt lt. Programm Unterbringung in guten Mittelklassehotels 4 x Nächtigung/Frühstücksbuffet 3 x Abendessen im Hotel 1 x Abendessen mit Weinverkostung Rad­ und Gepäckstransport techn. Support detaillierte Toureninfos + Pläne GPS Navigation

Reisen mit Niveau

Balaton Héviz

Arrangement im DZ ..........................710,00 Einbettzimmerzuschlag ......................99,00 Leih­E­Bike: Kalkhoff (2010) ...................................75,00 KTM (2019) .......................................120,00 Bonuskilometer .............................250 BKM

Ungarn Kaposvár

Pécs

Key Facts

Drau

5 Tage | 4 Nächte 301 km | 1550 hm

Kroatien

­ 60 ­

Villány

www.elitetours.at


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 10:07 Seite 61


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 10:07 Seite 62

4 Tage

€ 472

,00

RAD UND THERME SVETI MARTIN

Kroati

en

GEMÜTLICHES AUSRADELN AM ENDE DER SAISON

Mehrtagesfahrten

Im Dreiländereck von Kroatien, Slowenien und Ungarn befindet sich die Region Medimurje, die durch eine äußerst schöne Natur, eine artenreiche Tierwelt sowie durch eine kulturell reichhaltige Geschichte geprägt ist. Umgeben von Weinbergen befindet sich das SPA & SPORT Resort Sveti. Es bietet ein vielfältiges Angebot für Erholungsuchende, Aktivurlauber und Gourmets. Ein idealer Ausgangspunkt für den Abschluss der Saison, wenn in der Herbstsonne die bunte Landschaft in allen Farben erstrahlt. Zum Aufwärmen und Erholen wartet anschließend die großzügige Thermenlandschaft.

2.Tag: Ausflug Jeruzalemer Weinstraße (35 km)

1.Tag: Bad Radkersburg ­ Therme Sveti Martin (47 km)

VARIANTE ROT:

Mit dem ELITE­Radbus fahren Sie nach Bad Radkersburg, wo die Radetappe beginnt. Schon bald überqueren Sie die Grenze nach Slowenien und folgen der Mur am nördlichen Ufer. In Hotiza wenden Sie sich nach Süden und gelangen mit der Überquerung der Mur nach Kroatien. Nun muss nur noch ein nicht nennenswerter Anstieg bewältigt werden, um das Resort Sveti Martin zu erreichen. Nach dem Einchecken im Hotel haben Sie Gelegenheit, die weitläufige Thermenanlage kennenzulernen.

Do 29.10. ­ So 01.11.2020 20ert1029

Inkludierte Leistungen: n n n n n

n n n n

Busfahrt lt. Programm Unterbringung im ****SPA Golfer Hotel 3 x Halbpension Leihbademantel freie Nutzung des Hotelpools und des Ther­ mal­Hallenbads „Tempel des Lebens“ 1 x Eintritt in die Saunawelt (3 Stunden) Benutzung des Fitnessstudios Rad­ und Gepäckstransport techn. Support

Reisen mit Niveau

Nach dem Frühstück radeln Sie durch Weinberge, Wiesen und Obstplantagen nach Süden. Schon von weitem können Sie das glitzernde Wasser der Drau sehen. Sie überqueren nun die Grenze nach Slowenien und radeln in das Weinbaugebiet Jeruzalem. Die Fahrt über die Jeruzalemer Weinstraße erfordert einige Anstrengung, doch die Aussicht über die terrassenförmig angelegten Weingärten ist unvergesslich. Bei einem Gläschen Wein und einer guten Jause genießen Sie das gewaltige Panorama. Mit dem ELITE­Radbus fahren Sie zurück ins Hotel.

4.Tag: Sveti Martin ­ Ptuj (56 km) Nach dem Frühstück radeln Sie zur Drau und überqueren die Grenze nach Slowenien. Über Ormoz gelangen Sie nach Ptuj, der ältesten Stadt Sloweniens. Nach kurzer Besichtigung des mittelalterlichen Stadtkerns und einer Einkehr direkt am Ufer der Mur bringt Sie der ELITE­Radbus zurück nach Wien. Tipp: Genießen Sie erholsame Tage in der Therme Sveti Martin, wo Ihnen eine weitläufige Badelandschaft mit über 1000 m² Wasserfläche und eine einzigartige Sauna Oase mit Eisgrotte, Kneippbädern und Erlebnisduschen zur Verfügung steht.

Anders als die blaue Gruppe starten Sie Richtung Westen und radeln dann über Strigova und Sveti Urban in den Süden zur Drau. Anschließend ist Ihre Route bis Jeruzalem ident mit der blauen Variante. Sie legen den Rückweg zur Therme jedoch mit dem Rad über Ljutomer und Razkrizje zurück. (+ 26 km) 3.Tag: Ausflug Varazdin (58 km) Eine Rundtour führt Sie zuerst entlang der Mur bis Podturen. Durch Wiesen, Wälder und Weinberge radeln Sie nun nach Cakovec, die größte Stadt in Medimurje. Die moderne, dynamische Stadt lädt zu einer kurzen Rast ein, bevor Sie nach Varazdin weiterradeln. Die Barock­ Musik­ und Blumenstadt wird oft auch „Kleines Wien“ genannt.

n n n n

detaillierte Toureninfos + Pläne GPS Navigation Tourbegleitung Radreise­ und Stornoschutz

Key Facts 4 Tage | 3 Nächte 196 km | 1000 hm 222 km | 1200 hm

Österreich Ungarn Bad Radkersburg

Preise: Arrangement im DZ ..........................472,00 Einbettzimmerzuschlag ......................60,00 Leih­E­Bike: Kalkhoff (2010) ...................................60,00 KTM (2019) .........................................95,00 Bonuskilometer .............................200 BKM

­ 62 ­

Mur

Slowenien

Sveti Martin

Ptuj

Cakovec

Drau Varaždin

Kroatien

www.elitetours.at


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 10:07 Seite 63

Mountainbike Die Natur genießen, sich auf den Berg quälen und gemeinsam ein Ziel erreichen, Spaß haben auf flowigen Single­Trails, in einer urigen Almhütte einkehren – das ist die Philosophie unserer Offroad­Touren. Es geht nicht darum, der Schnellste oder der Mutigste zu sein, sondern um den gemeinsamen Spaß am Biken in der herrlichen Bergwelt. Die Touren sind für Genussbiker geplant und führen meist auf gepflegten Forstwegen, gespickt mit einfachen Waldwegen und Single­Trails. Eventuelle Trage­ oder Schiebepassagen sind Ausnahmen und können umfahren werden. Unsere erfahrenen, ortskundigen Guides zeigen dir die schönsten Wege in ausgewählten Bike­Regionen.

Das wird benötigt: ü Passendes und funktionstüchtiges Mountainbike oder E­Mountainbike (Hardtail / Fully) ü Helm ü Fahrradhandschuhe ü Geeignete Schuhe ü Mountainbike Bekleidung + Regenschutz (Sportkleidung, Regenjacke) ü Rucksack zum Verstauen von Regenschutz, Trinkflasche, ... ü Verpflegung: Trinkflasche, Müsliriegel, … Ohne Helm und Handschuhe ist keine Teilnahme am Tour­Guiding möglich!


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 10:08 Seite 64

SIZILIEN ÜBER DIE VIA FRANCIGENA VON PALERMO NACH AGRIGENT - AUF DEN SPUREN DER FRANKENRITTER

Mountainbike

Einsame Straßen, sanfte Hügel, wilde Berge, eine überwältigende und allgegenwärtige Natur, die ältesten Städte Europas, alte Dörfer und die landestypische Gastfreundschaft sind die Zutaten, die Sizilien zu einem außergewöhnlichen Bike-Reiseziel machen. Jede Kurve, jeden Anstieg, jeder herrliche Ausblick der MTB-Tour im malerischen sizilianischen Hinterland mit seinen stillen Panoramen und einer faszinierenden Geschichte ist erprobt und so steht einer Entdeckung des noch wenig bekannten, authentischen Sizilien auf den Spuren der fränkischen Ritter und Hirten nichts im Weg. In den Sicani-Bergen mit seinen bezaubernden Landschaften, den ausgedehnten Weizenfeldern, den alten Bauernhäusern und Olivenhainen, einem Land voller Geschichte und Charme, das zwischen zwei Meeren liegt, ticken die Uhren langsamer. Entdecke mit uns das Herz Siziliens auf den Pfaden des Pilgerweges Magna Via Francigena. Es erwartet dich eine MTB-Tour im malerischen sizilianischen Hinterland mit seinen stillen Panoramen und einer faszinierenden Geschichte in Begleitung von Josef und einem Local Guide!

1.Tag: Wien ­ Genua Anreise mit dem ELITE­Radbus nach Genua 23:00 Abfahrt mit der Fähre von Genua nach Palermo ­ Start der Minikreuzfahrt 2.Tag: Minikreuzfahrt ­ ganzer Tag auf See 20:00 Ankunft in Palermo ­ Nächtigung in einem zentral gelegenen Hotel in Palermo 3.Tag: Palermo ­ Santa Cristina di Gela (27 km / 1150 hm) Durch die Altstadt von Palermo fahren wir nach Monreale, etwa 8 km oberhalb von Palermo. Mit dem Besuch der Normannenkathedrale, die an Schätzen aus dem Mittelalter kaum zu überbieten ist, beginnt unser Pilgerweg mit einem echten Highlight. Nun verlassen wir langsam die touristischen Routen und begeben uns über kleine Straßen und Schotterwerden hinauf nach Santa Cristina Gela, einer albanischen Enklave nahe eines unter Naturschutz stehenden Stausees.

4.Tag: Santa Cristina Gela ­ Corleone (31 km / 600 hm)

5.Tag: Corleone ­ Prizzi ­ Santo Stefano di Quisquina (39 km / 1150 hm)

Zuerst über Feldwege, dann über schroffes Gelände kurbeln bergauf und erreichen unterhalb der Portella Sant‘ Agata Giuhai den bei fast 900m den höchsten Punkt des heutigen Tages. Nach einem kurzen Trailabschnitt kommen wir wieder auf Asphalt, ehe wir über alte Eselspfade auf die Wallfahrtskirche Madonna del Rosario di Tagliavia treffen. Der weitere Weg führt durch weite Landschaften die einst der Viehzucht dienten und heute größtenteils dem Getreideanbau gewidmet sind. Heutiges Ziel ist Corleone, die berüchtigte Mafiahochburg und gleichzeitig Drehort des Filmes „Der Pate“. Ein Antimafia Museum dokumentiert die Verbrechen der Mafia. Auch die kleine Altstadt mit der zentralen Piazza Garibaldi lädt zum Spazierengehen ein.

Aus Corleone heraus zieht es uns weiter, durch eine Landschaft mit Viehzucht und Getreideanbau, wo die Zeit stehengeblieben zu sein scheint, nach Prizzi. Die malerische Ortschaft schmiegt sich wie eine Decke auf eine Bergkuppe in den Sikaner Bergen. Nach einer Pause geht es weiter durch die endlose Weite, auf kleiner Straße vorbei am Lago Pian Del Leone nach Santo Stefano di Quisquina mit der Einsiedelei der Heiligen Rosalia und dem einmaligen Freilufttheater Teatro Andromeda an einem außergewöhnlichen Ort.

Fr 17.04. ­ So 26.04.2020 20mtb0417

Inkludierte Leistungen: n n

n n n n n

Busfahrt Wien ­ Genua ­ Wien Fährüberfahrt Genua ­ Palermo ­ Genua in Doppelkabinen Gepäckbeförderung während der Tour Transfer von Agrigento zun Hafen Palermo Unterbringung Mittelklassehotels 9 x Halbpension Führung in Palermo; Monreale; Agrigent

Reisen mit Niveau

Preise: n n n n n n n

Rad­ und Gepäckstransport techn. Support detaillierte Toureninfos + Pläne GPS Navigation lokaler MTB Guide Tourbegleitung Radreise­ und Stornoschutz

­ 64 ­

Arrangement im DZ ......................1.855,00 Einbettzimmerzuschlag ....................215,00 Bonuskilometer .............................500 BKM

www.elitetours.at


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 10:08 Seite 65

10 Tag

€ 1.85 e 5,00

Palermo Kathedrale © H. Bauer

6.Tag: Santo Stefano di Quisquina ­ Castronuovo Sicilia ­ Cammarata/San Giovanni Gemini (38 km / 1300 hm) Gleich in der Früh besuchen wir das Santuario Quisquina. Die in den Berg gebaute Wallfahrtskirche, ist über eine Serpentinenstraße zu erreichen. Auf Schotterwegen und Eselpfaden lassen wir uns durch die rauer werdende Landschaft treiben und erreichen Castronuovo di Sicilia, das Herz der Magna Via Francigena, mit seinen mittelalterlichen Gassen und Geschäften. Von hier folgen wir in etwa dem Lauf des Platani­ Flusses nach San Giovanni Gemini.

7.Tag: Cammarata/San Giovanni Gemini ­ Sutera ­Racalmuto (51 km / 1600 hm)

8.Tag: Racalmuto ­ Agrigento ­ Palermo Hafen (37 km / 950 hm)

Unser erstes Ziel ist heute Sutera. Zuerst geht es hinunter ins Flusstal. Diesem folgen wir ein paar Kilometer, zweigen wieder ab und klettern nun über den Monte San Paolino auf einer Schotterstraße, die uns für den gesamten Weg der Via Magna Francigena in Erinnerung bleiben wird, nach Sutera. Das Panorama in der endlos scheinenden hügeligen Landschaft bleibt unvergesslich. Von hier geht es auf schmaler Asphaltstraße wieder hinunter ins Tal, hinauf nach Milena und über die Porta Biale auf Naturwegen nach Racalmuto. Hier ist ein Foto vor der großen Statue von Leonardo Sciascia, ein Muss.

Auf kleinen Straßen radeln wir heute im Auf und Ab hinunter nach Agrigento und erreichen wieder die Küste. Nach Besichtigung des Tempeltals bringt uns ein Bus zurück nach Palermo. 23:00 Abfahrt mit der Fähre von Palermo nach Genua 9.Tag: Minikreuzfahrt ­ ganzer Tag auf See 20:00 Ankunft in Genua ­ Nächtigung im Raum Genua 10.Tag: Genua ­ Wien Highlights: n n n n n n n

n

An­ und Abreise mit Minikreuzfahrt Palermo ­ Hauptstadt Siziliens Offizieller Pilgerwerg Der Dom von Monreale Die berüchtigte Mafiahochburg Corleone Das Santuario Quisquina Das Massiv San Paolino und die Festung Su­ tera Agrigento und das Tal der Tempel

Die Unterbringung erfolgt in ***und ****Hotels, 1 x B & B in Santa Cristina Gela, in Racalmuto begrenzte Zimmeranzahl verfügbar. Je nach Gruppengröße ist eine Zusammenlegung möglich.

Agrigent © H. Bauer

Strecke: ca. 47% Asphalt ­ 22% Schotterstrasse ­ 22% Eselspfad Palermo

Technische Anforderung: mittel Gute Grundkondition erforderlich

Corleone

Fahrrad: Mountainbike oder E­MTB

Agrigento

Key Facts

Sizilien

10 Tage | 9 Nächte 196 km | 5600 hm

Reisen mit Niveau

­ 65 ­

www.elitetours.at

Mountainbike

Italien


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 10:09 Seite 66

TRANSALP "VIVA MONTAGNA" VON DALAAS IM KLOSTERTAL NACH PONTRESINA AM FUSSE DER BERNINAGRUPPE

Mountainbike

Eine Alpenüberquerung, ob zu Fuß oder mit dem Mountainbike, ist immer ein ganz besonderes Abenteuer. Die Zutaten für diese, eine der schönsten Transalpstrecken, begeistern besonders, denn sie bieten zauberhafte Landschaften, verträumte Almen, panoramareiche Pässe, flowige Trails, gemütliche Einkehren, gute Almpisten, alte Militärstraßen und Schmugglerrouten - und das alles in fantastischer Hochgebirgskulisse.

1.Tag: Anreise Wien ­ Dalaas Anreise mit dem ELITE­Radbus nach Dalaas im Vorarlberger Klostertal, über Salzburg, Innsbruck und Landeck.

3.Tag: Vandans ­ Ischgl (51 km / 1340 hm) Zwischen Verwall­ und Silvrettagruppe

4.Tag: Ischgl ­ S­charl (50 km / +850 hm, ­1750 hm) Über das Samnaun Gebirge ins Inntal

Entlang des zweitgrößten Flusses Voralbergs, dem Ill, geht unsere Route auf Radwegen bis zur Silvretta Hochalpenstraße. Dann führt uns eine alte Werksstraße, ein Überbleibsel der Stausee Bautätigkeiten in den 1960er Jahren, steil bergwärts, zum Stausee Kops. In der hochalpinen Kulisse der Verwall­Gruppe bietet der türkisgrüne See einen märchenhaften Anblick. Gut 2 km weiter an der Grenze zwischen Vorarlberg und Tirol erreichen wir am Zeinisjoch (1842 m) eine Rhein­Donau Wasserscheide. Dann folgt ein langer Sinkflug auf der alten Paznaunstraße und dann auf Radwegen über Galtür nach Ischgl.

Wir beginnen den Tag mit einer aussichtsreichen Fahrt mit der Gondelbahn zur Idalpe und dem Sessellift zum Viderjoch (2757 m). Das 360° Panorama in die majestätische, hochalpine Bergwelt ist überwältigend. Auf guten Schotterpisten und gepflegten Trails geht es jetzt im begeisternden Sinkflug schier endlos abwärts nach Samnaun und weiter auf Asphalt und durch einige kurze Tunnels und Galerien hinunter ins Inntal. Bei Martina beginnt der Radweg, welcher uns am rauschenden Inn entlang, durch kleine Weiler und mystische Wälder, zum letzten Anstieg der Etappe führt.

2.Tag: Dalaas ­ Vandans (37 km / 1130 hm) Klostertal ­ Verwallgruppe Gleich bei unserem Hotel zweigt die Straße ab, die uns bei erträglicher Steigung durch alten Fichtenwald auf den Kristberg führt. Vom Kristbergsattel gibt es tolle Ausblicke in die Silvretta, auf das Hochjoch und in den Rätikon. Entlang eines schönen Höhenweges geht es im angenehmen Auf und Ab weiter zur unteren Wasserstubenalpe. Begleitet von einem rauschenden Wildbach nehmen wir jetzt noch das letzte Stück Karrenweg hinauf zur oberen Wasserstubenalpe (mit Einkehrmöglichkeit) unter die Stollen. Den Abschluss der heutigen Etappe bildet der genussvolle Sinkflug über Silbertal und Schruns ins Montafon zu unserem Hotel in Vandans.

So 23.08. ­ Sa 29.08.2020 20mtb0823

Inkludierte Leistungen:

Preise:

n

Arrangement im DZ ......................1.275,00 Einbettzimmerzuschlag ....................125,00 Bonuskilometer .............................350 BKM

n n n n n n n n

Busfahrt lt. Programm Unterbringung in Mittelklassehotels 6 x Halbpension Rad­ und Gepäckstransport techn. Support detaillierte Toureninfos + Pläne GPS Navigation Tourbegleitung Radreise­ und Stornoschutz

Reisen mit Niveau

­ 66 ­

www.elitetours.at


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 14:21 Seite 67

7 Tage

€ 1.27

5,00

Österr

eich

5.Tag: S­charl ­ Arnoga (61 km / 1580 hm) Auf toller Almpiste geht es in eindrucksvollem Panorama, dem Cemgia­Bach entlang, hinauf zur Alpe Astras. Hier beginnt ein traumhafter Trail zum auf 2251 m Höhe gelegenen Passo di Costainas, einem der wenigen durchgängig fahrbaren Pässe des Alpenhauptkammes. Abwärts geht‘s dann zunächst auf steilem, dann auf flacherem Schotterweg bis Lü und von dort auf Teerstraße hinunter ins Val Müstair. Wir folgen der Talstraße abwärts in Richtung Santa Maria. Einen Kilometer weiter biegen wir schon wieder in eine Schotterpiste ein, die uns durch das Val Vau hinauf zum Pass Döss Radond (2243 m), einer Kontinentalen Wasserscheide, führt. Jetzt folgt eine über 30 km lange Traumroute. Auf griffigen Schotterpisten, endlosen Supertrails, flankiert von mächtigen Über­3000ern und entlang zweier türkisblauen Stauseen, in der traumhaften Gebirgskulisse der Livigno­Alpen und an der Westflanke des Ortlermassives. Wir bewegen uns immer auf knapp 2000 m Höhe ohne große Höhenunterschiede, vorbei an den Torri di Fraele, mit traumhaftem Ausblick in den grünen Talkessel von Bormio, bis zu unserem Etappenziel Arnoga.

6. Tag: Arnoga ­ Berninapass ­ Pontresina (53 km / 1460 hm) Gleich hinter unserem Hotel beginnt die Auffahrt ins Val Viola. Ein kleines Sträßchen führt in mäßiger Steigung Richtung Rifugio Val Viola. Bei der Einkehr Alumeira wird der Weg grober, bleibt aber fahrbar. Entlang dem Lago Val Viola und vorbei am gleichnamigen Rifugio führt der Weg, eine ehemalige Schmugglerroute, jetzt steiler zum Passo Viola hinauf. Die Ausblicke von der Passhöhe in die Schweizer Bergwelt bis zu den Gletschern in der Bernina Gruppe sind überwältigend. Im Jahr 2009 wurde von Schweizer Seite ein neuer, voll fahrbarer Übergang für Mountainbiker geschaffen, über den wir mit viel Flow in märchenhafter Landschaft hinab zur Alpe Campo fliegen. Dann geht es auf feiner Schotterstraße weiter bis zur Berninapass Straße bei Sfazu. Hier folgt der letzte Anstieg unserer Tour, bis der Berninapass auf 2328 m erreicht ist. Als Sahnehäubchen bringt uns der tolle „Bernina­ Express­Trail“ auf über 20 km mit kaum nennenswerten Gegenanstiegen genussvoll zu unserem Ziel nach Pontresina.

7.Tag: Heimreise Rückreise nach Wien mit dem ELITE­Radbus. Hinweis: Es gibt keine Busbegleitung, das Gepäck wird mit örtlichem Gepäcktransport zum nächsten Hotel gebracht.

Highlights: n Höchster Punkt Vider Joch 2755 m n 7 Pässe, davon 5 Pässe über 2000 m n traumhafte Gebirgskulissen n Gondelfahrt zum Viederjoch n vom Pass Döss Radond bis Arnoga, 30 km Traumtrail in knapp 2000 m Höhe, ohne große Höhenunterschiede n Praktisch durchgehend fahrbar, keine (nennenswerten) Schiebestücke n Hoher Naturstraßen­ und Trailanteil n Nette Einkehrmöglichkeiten Voraussetzungen: Gute Grundausdauer ist erforderlich Richtlinie: etwa 300­ 350 Hm in der Stunde auch über einen längeren Zeitraum hinweg Fahrtechnik: Trotz meist gutem Untergrund ist eine sichere Fahrtechnik auf stellenweise steinigen Wegen erforderlich. Hinweis: Im netten Gasthaus Mayor in S­charl erfolgt die Unterbringung in Zimmern mit Etagendusche.

Klösterle

AT Scuol

Schweiz

Inn

Samedan St. Moritz

Key Facts 252 km | 6360 hm

Poschiavo

Italien

Reisen mit Niveau

­ 67 ­

www.elitetours.at

Mountainbike

Eine kleine Straße führt jetzt steil aufwärts ins S­charl­Tal. In der engen Schlucht, tief unter uns, rauscht der Wildbach Cemgia. In beeindruckender Gebirgskulisse gelangen wir schließlich zu unserem Etappenziel, dem auf 1800 m gelegenen Engadiner Bergdorf S­charl.


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 10:09 Seite 68

GRAT TRAI IS NING

AWU­S

gemein 18:00 Uhr Trainin same ca. 2 ­ 3 Std gsfahrt en Inzersdorfer Friedhof 1230, Kolbegasse 34 Bonuskilometer: 10 BKM geeignete Räder: Trekkingrad, MTB, ggf. Rennrad Start: Dauer: Treffpunkt:

Trainingsfahrten Wien Süd Datum

Tour

km

hm

Rückkunft

Datum

Tour

km

hm

Rückkunft

Mi 15.04.20

AWS ­ Kalksburg ­ Mödling

29

120 19.30

Mi 15.07.20

AWS ­ Breitenfurt

39

600 21.00

Mi 22.04.20

AWS ­ Laxenburg

35

50

20.00

Mi 22.07.20

AWS ­ Exelberg

46

500 21.00

Mi 29.04.20

AWS ­ Donauinsel Südspitz

48

100 20.30

Mi 29.07.20

AWS ­ Sulz Wienerwald

52

500 21.30

Mi 06.05.20

AWS ­ Gerasdorf ­ U1 Leopoldau

40

50

20.30

Mi 05.08.20

AWS ­ Lobau

51

150 20.30

Mi 13.05.20

AWS ­ Bruck/Leitha ­ S­Bahn retour 42

150 20.30

Mi 12.08.20

AWS ­ Schwadorf

55

150 21.00

Mi 20.05.20

AWS ­ Lobau

51

150 20.30

Mi 19.08.20

AWS ­ Traiskirchen

55

150 21.00

Mi 27.05.20

AWS ­ Traiskirchen

55

150 21.00

Mi 26.08.20

AWS ­ Bruck/Leitha ­ S­Bahn retour 42

150 20.30

Mi 03.06.20

AWS ­ Breitenfurt

39

600 21.00

Mi 02.09.20

AWS ­ Donauinsel Südspitz

100 20.30

Mi 10.06.20

AWS ­ Exelberg

51

700 21.30

Mi 09.09.20

AWS ­ Transdanubien U1 Leopoldau 43

50

20.30

Mi 17.06.20

AWS ­ Wien Umrundung

78

350 22.00

Mi 16.09.20

AWS ­ Laxenburg

35

50

20.00

Mi 24.06.20

AWS ­ Sulz Wienerwald

52

500 21.30

Mi 23.09.20

AWS ­ Kalksburg ­ Mödling

29

120 19.30

Mi 01.07.20

AWS ­ Schwadorf

55

150 21.00

Mi 30.09.20

AWS ­ Perchtoldsdorf

22

100 19.30

Mi 08.07.20

AWS ­ Donauinsel Südspitz

48

100 20.30

Reisen mit Niveau

­ 68 ­

48

www.elitetours.at


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 10:10 Seite 69

AWU­N

Start: Dauer: Treffpunkt:

18:00 Uhr ingsfah ca. 2 ­ 3 Std Leistun rten in zwei gsgrup Sports Direct pen 1210, Seyringerstr. 15 Bonuskilometer: 10 BKM geeignete Räder: Trekkingrad, MTB, ggf. Rennrad

Trainingsfahrten Wien Nord Datum

GRAT TRAI IS NING Train

Tour

km

hm

Tour

km

hm

Di 14.04.20

Marchfeldkanal West

31

180

19.30

Do 09.07.20

Böhmischer Prater

47

180

20.30

Do 16.04.20

Schwechat

44

100

20.00

Di 14.07.20

Schönau

50

50

20.30

Di 21.04.20

Seyringrunde

39

150

20.00

Do 16.07.20

Exelberg­Kierling

65

650

21.30

Do 23.04.20

Bisamberg

Di 28.04.20

Lobau

37

250

20.00

Di 21.07.20

Bisamberg

33

250

20.00

46

50

20.30

Do 23.07.20

Hadersfeld

52

400

21.00

Do 30.04.20

Kahlenberg

35

330

20.00

Di 28.07.20

Kahlenberg­Cobenzl

44

450

20.30

Di 05.05.20

Greifenstein

53

80

20.30

Do 30.07.20

Schwechat

44

100

20.00

Do 07.05.20

Manhartsbrunn

50

300

21.00

Di 04.08.20

Kreuttal

58

350

21.00

Di 12.05.20

Fischamend

60

100

21.00

Do 06.08.20

Greifenstein Kierling

58

180

21.00

Do 14.05.20

Goldenes Bründl

58

150

21.00

Di 11.08.20

Goldenes Bründl

56

250

21.00

Di 19.05.20

Weidlingbach

69

400

21.30

Do 13.08.20

Obersdorf

53

120

20.30

Di 26.05.20

Karnabrunn

72

550

21.30

Di 18.08.20

Weidlingbach

69

400

21.30

Do 28.05.20

Haringsee

64

30

21.00

Do 20.08.20

Kreuzenstein

58

400

21.00

Di 02.06.20

Laxenburg U1

52

180

21.00

Di 25.08.20

Pillichsdorf

41

400

20.00

Do 04.06.20

Kahlenberg­Cobenzl

45

450

20.30

Do 27.08.20

Böhmischer Prater

48

180

20.30

Di 09.06.20

Kreuzenstein

57

400

21.00

Di 01.09.20

Pfösing

45

280

20.30

Di 16.06.20

Orth

62

50

21.00

Do 03.09.20

Kahlenberg

28

330

20.00

Do 18.06.20

Tulbinger Kogel U4

48

650

22.00

Di 08.09.20

Greifenstein

53

80

20.30

Di 23.06.20

Kreuttal

58

350

21.00

Do 10.09.20

Deutsch Wagram

35

30

19.30

Do 25.06.20

Wienumrundung

85

450

22.30

Di 15.09.20

Lobau

46

46

20.30

Di 30.06.20

Schwadorf U1

54

170

21.00

Do 17.09.20

Bisamberg

37

250

20.00

Do 02.07.20

Scheiblingstein

74

1150

22.00

Di 22.09.20

Seyringrunde

38

150

20.00

Di 07.07.20

Stockerau

63

300

21.00

Do 24.09.20

Donauinsel

31

30

19.30

Di 29.09.20

Marchfeldkanal West

31

180

19.30

www.elitetours.at

Rückkunft

Datum

69

Rückkunft

Reisen mit Niveau


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 10:10 Seite 70

Steigen Sie getrost aufs Rad, denn mit ELITE TOURS und der Europäischen  Reiseversicherung sind Sie auf der sicheren Seite.

ELITE REiseschutz

ELITE Radreiseschutz Dieses gemeinsam mit der Europäischen Reiseversicherung speziell für Radreisen entwickelte Versicherungspaket ist bei allen mehrtägigen Radreisen inkludiert.

Reise ‐ Krankenversicherung Bei Krankheit oder Unfall im Ausland werden folgende Kosten erstattet: l ambulante Behandlung beim Arzt, Zahnarzt, Medikamente l stationäre Behandlung im Krankenhaus

bis EUR 250.000,00 l Heimtransport bei medizinischer Not­

wendigkeit (inkl. Ambulanzjet) l Such­ und Bergungskosten bei Unfall,

Berg­ oder Seenot bis EUR 5.000,00

ELITE

ELITE

Radausflugsschutz

Radreise Stornoschutz

Der ELITE­Radausflugsschutz ist gemein­ sam mit der Europäischen Reiseversi­ cherung speziell für Tages­ und 2­Tagesradtouren (Geltungsbereich Europa) entwickelt worden und enthält folgende Versicherungen:

Schnell kann etwas passieren, dass man eine gebuchte Reise nicht antreten kann. Darum hat das ELITE­Radteam bei allen Tages­ und Mehrtagesfahrten einen Stornoschutz inkludiert.

Radreise ‐ Rücktrittsversicherung Notfall ‐ Versicherung l 24 h Notruf­Service, weltweit

Reise ‐ Unfallversicherung l Entschädigung für dauernde Invalidität

Reisegepäck ‐ Versicherung l Zeitwertersatz bei Beschädigung oder

Abhandenkommen von Reisegepäck bis EUR 1.500,00, bei Sportgeräten bis EUR 500,00

ab 50 % EUR 15.000,00

Reise ‐ Unfallversicherung Reisegepäck ‐ Versicherung l Zeitwertersatz bei Beschädigung oder

Abhandenkommen von Reisegepäck bis EUR 2.000,00

Haftpflicht ‐ Versicherung l Sach­ und Personenschäden pauschal bis

EUR 500.000,00

Reisen mit Niveau

l Entschädigung für dauernde Invalidität

ab 50 % EUR 15.000,00 l Such­ und Bergungskosten bei Unfall,

Berg­ oder Seenot bis EUR 5.000,00

Haftpflicht ‐ Versicherung

l Wenn Sie von einer Reise außerplanmä­

ßig zurücktreten oder die Reise außer­ planmäßig verspätet antreten müssen, werden Ihnen die geschuldeten Reiseko­ sten abzüglich 20 % Selbstbehalt der lt. Bedingungen anfallenden Stornokosten ersetzt. Rücktrittsgründe: Unerwartete schwere Erkrankung, schwere unfall­ bedingte Körperverletzung, Schwanger­ schaft, Verlust des Arbeitplatzes, erheblicher Schaden am Eigentum, gerichtliche Vorladung

l Sach­ und Personenschäden pauschal bis

EUR 500.000,00

­ 70 ­

www.elitetours.at


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 10:10 Seite 71

ELITE­Reisebedingungen Für alle Arrangementreisen gilt die Fassung der allgemeinen Reisebe­ dingungen, herausgegeben von der Bundeskammer der gewerblichen Wirtschaft ­ Fachverband der Reisebüros. Für Buchungen ab dem 01.07.2018 treten die Bestimmungen des Pau­ schalreisegesetzes (PRG) an die Stelle der §§ 31b bis 31f Konsumenten­ schutzgesetz (KSchG) Hier ein Auszug daraus bezüglich Stornierung von Mehrtagesreisen: Rücktritt mit Stornogebühr Die Stornogebühr steht in einem prozentuellen Verhältnis zum Reisepreis und richtet sich bezüglich der Höhe nach dem Zeitpunkt der Rücktrittser­ klärung und der jeweiligen Reiseart. Als Reisepreis bzw. Pauschalpreis ist der Gesamtpreis der vertraglich vereinbarten Leistung zu verstehen. Je nach Reiseart ergeben sich pro Person folgende Stornosätze: Sonderflüge (Charter), Gruppen­IT

4) Mindestteilnehmerzahl Alle unsere Reisen sind auf der Basis von 25 Personen berechnet. Wird diese Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, müssen wir uns eine Aufzah­ lung von maximal 10 % des Reisepreises als Kleingruppenzuschlag vorbe­ halten. Sie haben dann auch tatsächlich den Vorteil einer intensiveren Betreuung. 5) Sitzplatzvergabe Im Normalfall werden keine Sitzplätze im Bus vergeben. In Fällen von Reise­Kombinationen oder bei besonders großer Busauslastung werden die Sitzplätze vom Veranstalter bestimmt. Die Sitzordnung ist entspre­ chend dem ausgehängten Sitzplan einzuhalten. 6) Ausstiegsstellen Wir können Ihnen nicht garantieren, dass Sie an derselben Stelle aussteigen können, an der Sie zusteigen. Das hängt von Gegebenheiten und Reiserou­ ten ab. 7) Radtransport, Reise­ und Handgepäck Pro Teilnehmer ist die Mitnahme von einem Fahrrad, einem Gepäckstück und einem Stück Handgepäck vorgesehen.

(Gruppenpauschalreisen im Linienverkehr), Autobusgesellschaftsreisen (Mehrtagesfahrten)

Lassen Sie während der Nachtstunden und während der Radetappe, bei Besichtigungen, Mittagessen, Pausen usw. keine Gegenstände von Wert (Fotoapparate, Handtaschen, Mäntel, Brillen usw.) im Bus zurück, da diese nicht gegen Diebstahl versichert sind.

bis 30. Tag vor Reiseantritt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .10% ab 29. bis 20. Tag vor Reiseantritt . . . . . . . . . . . . . .25% ab 19. bis 10. Tag vor Reiseantritt . . . . . . . . . . . . . .50% ab 9. bis 4. Tag vor Reiseantritt . . . . . . . . . . . . . . . .65%

8) Exklusive Im Reisepreis nicht inbegriffen sind: Eintrittsgebühren und Veranstal­ tungskarten (außer es ist ausdrücklich unter Leistungen angegeben), Flug­ hafentaxen, Trinkgelder, Getränke, Versicherungen, Koffertransport in den Hotels.

ab 3. Tag (72 Stunden) vor Reiseantritt . . . . . . . . . .85% des Reisepreises. Mehrtägige Gruppenpauschalreisen mit Flug: bis zum 61. Tag vor Reiseantritt . . . . . . . . . . . . . . . .20%

9) Fakultativausflüge werden ab einer Teilnehmerzahl von 10 Personen durchgeführt und sind meist vorort beim Reiseleiter zu buchen. Der Preis richtet sich nach der tatsächlichen Teilnehmerzahl.

ab 60. bis 31. Tag vor Reiseantritt . . . . . . . . . . . . . .35% ab 30. bis 15. Tag vor Reiseantritt . . . . . . . . . . . . . .50% ab 14. bis 10. Tag vor Reiseantritt . . . . . . . . . . . . . .65% ab 9. bis 4. Tag vor Reiseantritt . . . . . . . . . . . . . . . .75% ab 3. bis 2. Tag vor Reiseantritt . . . . . . . . . . . . . . . .85% ab 24 Stunden vor Reiseantritt . . . . . . . . . . . . . . . .90% bei No­show . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .90% des Reisepreises. Die gesamten Reisebedingungen senden wir Ihnen mit jeder Buchung zu. Abweichende Stornobedingungen sind auf der Reisebestätigung ange­ führt. ELITE Radkunden sind bestens versichert! Darüber hinaus gelten folgende besondere Bedingungen: 1) Buchungsbedingungen Bei Mehrtagesfahrten wird ihre Buchung durch Ihre Unterschrift und eine Anzahlung von mindestens 20 % des Pauschalpreises rechtskräftig. Ver­ gessen Sie bitte nicht, bei telefonischen Buchungen den Durchschlag des Buchungsscheins umgehend unterschrieben an uns zurückzusenden. Bei Tagesfahrten wird die Buchung bereits durch die Zusendung der Rei­ sebestätigung rechtskräftig. Ihre Unterschrift ist nicht nötig. Der volle Be­ trag ist sofort fällig. 2) Umbuchungsgebühren Für die Umbuchung auf andere Termine oder andere Reisen (außer teu­ rere) verrechnen wir € 5,­ pro Person, sofern keine Stornogebühr anfällt. Werden Namen, Sitzplatz oder Zustiegsstelle geändert, berechnen wir € 5,­ pro Vorgang. 3) Wetterbedingungen Unsere Fahrten finden bei jedem Wetter statt, da die Wetterbedingungen vorort nicht vorhersehbar sind. Bei extremer Schlechtwettervorhersage kann eine Tagestour kurzfristig per SMS, Email oder Telefon abgesagt wer­ den.

10) Körperliche Verfassung Bitte bedenken Sie, dass jeder Reiseteilnehmer konditionell und gesund­ heitlich den Anforderungen der Reise gewachsen und in der Lage sein muss, der Gruppe selbständig zu folgen. Der Reiseleiter bietet Unterstüt­ zung in Notfällen an, kann aber keine weiteren Betreuungsaufgaben über­ nehmen, da er für die Abwicklung der Reise lt. Programm und für das Wohl der ganzen Gruppe verantwortlich ist. Wenn Sie nicht sicher sind, lassen Sie sich unbedingt vor einer Buchung beraten, ob die von Ihnen ge­ wünschte Reise für Sie zumutbar ist. In den meisten Fällen kann man mit dem Bus eine Etappe abkürzen. 11) Haftungsausschluss Bei Sportausübungen und Freizeitveranstaltungen ist ein erhöhtes Verlet­ zungs­ und Unfallrisiko gegeben. Dieses Risiko kann auch durch sorgfältige Planung nicht ausgeschlossen werden. Die Teilnahme an den Sportveranstaltungen im Rahmen der ELITE Veran­ staltugen erfolgt somit in Eigenverantwortung und auf eigenes Risiko. Es darf in diesem Zusammenhang auf inkludierte Versicherungen hingewiesen werden. Vom Organisator wird keine Haftung bei Schäden oder Verletzun­ gen, die sich bei der Sportausübung ergeben können, übernommen. Dies wird vom Teilnehmer ausdrücklich durch seine Anmeldung bestätigt. 12) Foto und Filmrechte Allen angemeldeten Personen ist bekannt, dass auf den von ELITE TOURS durchgeführten Reisen gefilmt und fotografiert wird. Diese Aufnahmen werden für eigene Zwecke (Kataloge, Magazine, Internet) genutzt. Alle Mit­ reisenden räumen ELITE TOURS die unentgeltlichen Nutzungsrechte an die­ sen Aufnahmen räumlich, zeitlich und inhaltlich unbeschränkt ein. Die Übertragung dieser Rechte an Dritte ist ausdrücklich ausgeschlossen. 13) Preisstand / Fremdwährungsbasis: 31.12.2018 Druckfehler bei Preisen, Leistungen, Terminen und Reisebedingungen sowie Termin­ und Programmänderungen vorbehalten. 14) Veranstalter der Reisen: ELITE TOURS Reisebüro GmbH

Reisen mit Niveau

­ 71 ­

www.elitetours.at


Radkatalog 2020 Lok AK_Layout 1 08.01.2020 10:11 Seite 72

Erscheinungstermin: Dezember 2019

Erscheinungstermin: Februar 2020

Erscheinungstermin: November 2019

Erscheinungstermin: August 2020

Erscheinungstermin: Jänner 2020

Erscheinungstermin: Februar 2020

Erscheinungstermin: Februar 2020

Erscheinungstermin: November 2019

REISEN MIT NIVEAU Wir geben derQualität den Vorzug !

Postentgelt bezahlt! An einen Haushalt

Retouren an Postfach 555, 1008 Wien

ELITE TOURS

1210 WIEN Wagramerstraße 181 TEL: 01-513 22 25 FAX: 01-513 22 25 44 EMAIL: travel@elitetours.at

ELITE TOURS 1010 WIEN Operngasse 4 TEL: 01-513 22 25 FAX: 01-513 22 25 44 Homepage: www.elitetours.at

Elite Tours Reisebüro Gesellschaft m.b.H. 1210 Wien, Wagramerstraße 181 ­ 72 ­

Profile for Elite Tours Reisebüro

Elite Tours Rad und Kultur 2020  

Der Elite Tours Wien Radkatalog für das Jahr 2020 ist da!

Elite Tours Rad und Kultur 2020  

Der Elite Tours Wien Radkatalog für das Jahr 2020 ist da!

Advertisement