__MAIN_TEXT__

Page 1

GOTTES 7000 JAHRES - AGENDA 3980 BCE – 2020/2021 CE + 1000 Jahre

ELI YAH

don

» BIBEL PROPHEZEIUNGEN - ENTSIEGELT 2019 « https://issuu.com/eli.yah 4 Blutmonde und 2 schwarze Sonnen an GOTTES heiligen bzw. markierten Tagen 15/04/2014  1

08/10/2014 

20/03/2015 

04/04/2015 

13/09/2015 

28/09/2015 


Ihr Heil liegt in Ihren Händen. Autor und Verlag können selbstverständlich keinerlei Haftung für Schäden irgendeiner Art übernehmen, die direkt oder indirekt aus den Angaben in diesem Buch entstehen. Die Genehmigung, dieses Buch im Ganzen kostenlos zu verteilen, wird hiermit gewährt, sofern der Inhalt oder die Bedeutung nicht modifiziert oder verändert werden. Das Buch oder Auszüge davon dürfen nicht verkauft werden! 1. Auflage 2014 9. Auflage (editiert und erweitert) am 02.04.2020 Copyright by Author Alle Rechte vorbehalten Deutscher Bibeltext in Public Domain Martin Luther: Die heiligen Schriften des Alten und Neuen Bundes, Bibel Übersetzung (1545) 2


Kapitelübersicht Abschnitt I Vorwort Über den Autor Executive Summary Abschnitt II Kapitel 1: Einleitung Kapitel 2: Zeittafel der Bibelgeschichte bis zu Salomos Tempel Kapitel 3: Die 7-Tage-Woche Kapitel 4: Gewährungszeit Kapitel 5: Ein GOTT für alle Menschen Kapitel 6: Der Prophet Hesekiel Kapitel 7: Hesekiels 2730-Jahres-Prophezeiung Kapitel 8: Unterteilung der 6000 Bewährungsjahre Kapitel 9: Die Prophezeiung von Jesus Christus Kapitel 10: Nebukadnezars Babylon Kapitel 11: Der Staat Israel Kapitel 12: Jesaja 23:15-17 Prophezeiung Kapitel 13: Jeremia 25:8-12 Prophezeiung Kapitel 14: Übersicht Kapitel 15: Ägypten und die Symbolik der Zahlen Kapitel 16: Der Endzeitprophet Daniel & Prophezeiungen aus Daniel 8,11 und 12 Kapitel 17: Zeichen am Himmel – Heilige Tage GOTTES – Jesaja Kapitel 13 bis 24 Prophezeiung 3


Kapitel 18: Matthäus 1:17 Prophezeiung Kapitel 19: Schlussfolgerung und Schlusswort Abschnitt III: Kapitel 20: Die Hymne Kapitel 21: Das auserwählte Geschlecht Kapitel 22: Die GOTT-losen Kapitel 23: Die GOTTES-fürchtigen Kapitel 24: Der Tag der Verheißung Kapitel 25: Das Aufkommen des Königreiches Abschnitt IV: Kapitel 26: Alle Macht ist uns gegeben Kapitel 27: Die Mission Kapitel 28: Wir sind die Kirche Kapitel 29: Achte auf deine Worte Kapitel 30: Wir sind die Kinder der Liebe Kapitel 31: Wir sind die Kinder des Lichts Kapitel 32: Seid weise Kapitel 33: Die Rüstung GOTTES Kapitel 34: Wir sind versiegelt mit dem Heiligen Geist und GOTTES Eigentum Kapitel 35: Wir sind auserwählte Freunde GOTTES Kapitel 36: Wir sind das Salz der Erde Kapitel 37: Wir sind das Licht der Welt Kapitel 38: Wir sind von GOTT 4


Kapitel 39: Die Macht in uns ist größer als die Macht in der Welt Kapitel 40: Unser Körper ist der Tempel GOTTES Kapitel 41: Alles wird offenbart Kapitel 42: Fürchtet euch, Kinder der Dunkelheit Kapitel 43: Errettet aus Gnade durch den Glauben an Jesus Christus Kapitel 44: Vergesst nicht, dass ihr Heiden ward Kapitel 45: Eine neue Kreation durch Jesus Christus Kapitel 46: Jesus Christus ist der Weg, die Wahrheit und das Leben Kapitel 47: Wir waren Tod, nun leben wir Kapitel 48: Das Versprechen des Heiligen Geistes I Kapitel 49: Das Versprechen des Heiligen Geistes II Kapitel 50: Wir sind mit dem Heiligen Geist getauft Kapitel 51: Die Früchte des Heiligen Geistes Kapitel 52: Der Geist der Wahrheit lebt in uns Kapitel 53: Jesus ist der Sohn GOTTES Kapitel 54: Wir sind GOTTES Auserwählte Kapitel 55: Der Himmel ist offen Kapitel 56: Jesus hält das Jüngste Gericht Abschnitt V: Kapitel 57: Meine Identität in Jesus Christus

5


Abschnitt VI: Kapitel 58: Das Erbteil der Heiligen im Licht durch Jesus Christus Kapitel 59: Wir sind das auserwählte Volk GOTTES Kapitel 60: Wir sind gesegnet Kapitel 61: Psalm 1 & 2 Abschnitt VII: Sonstiges: Kapitel 62: König und Fürst von Tyrus Kapitel 63: Nebukadnezar, ein Knecht GOTTES (führt GOTTES Strafgerichte aus) Kapitel 64: Kores (Cyrus) ein Hirte GOTTES Kapitel 65: Die Prophezeiung des Deutschen Rabbi Judah ben Samuel aus dem Jahr 1217 CE Kapitel 66: Leserbrief I Kapitel 67: Leserbrief II Kapitel 68: Leserbrief III Kapitel 69: ELI YAH Kapitel 70: YAHWEH, ER allein ist GOTT!

Beispielhafte Verweisungen zu den Festtagen im Alten und Neuen Testament Verwendete Abkürzungen der Heiligen Bücher Quellen, Anmerkungen und zusätzliche Leseliste

6


Tabellenübersicht Tabelle 1:

Zeittafel der Bibelgeschichte 3980 BCE − 962 BCE

Tabelle 2:

Zeittafel der Bibelgeschichte 962 BCE – 532 BCE

Tabelle 3:

Zeittafel der Eroberung von Israel (10-Stammesgebiete)

Tabelle 4 a):

Übersicht: 490 Jahreszyklus 1402 BCE − 2028 CE

Tabelle 4 b):

Zeitperiode: Bedrängnis → Große Bedrängnis → Tag der Vergeltung

Tabelle 5:

Zeittafel der Eroberung von Juda (2-Stämme-Volk)

Tabelle 6:

Zeittafel der Krönung Nebukadnezars zum König von Babel

Tabelle 7:

Überblick: Bedrängnis → Große Bedrängnis → Tag der Vergeltung

Tabelle 8:

Geschehnisse in den Jahren 777, 1777, 2777, 3777, 4777 des „modernen Hebräischen” Kalenders

Tabelle 9 + 10: 4 Blutmonde – Heilige Tage GOTTES Tabelle 11:

Abraham bis Jesus von 1971 BCE bis 11 BCE

Tabelle 12:

Jesus von 11 BCE bis 38 CE

Tabelle 13:

Die Chronologie von Yahshua Messias Annahme als Passalamm, Kreuzigung, Auferstehung und Himmelfahrt

Tabelle 14:

Zeittafel der Bibelgeschichte 3980 BCE – 2020/2021 CE

7


Abschnitt I: Vorwort In diesem Buch gibt der Autor seine Erkenntnisse an den interessierten Leser weiter. Die Informationen sind zur Reflexion gedacht und sollen dazu anregen die Bibel zu studieren und gänzlich, d. h. vom Anfang bis zum Ende durchzulesen. Der Autor weist darauf hin, dass die Bibelverse in diesem Buch der Martin-Luther-Übersetzung von 1545 CE1 entnommen sind. Vereinzelte sprachliche und inhaltliche Anpassungen, Hervorhebungen oder Kommentare erfolgten vom Autor.

Über den Autor Der Autor arbeitete, zuerst als Berater, später im Management der Geschäftsentwicklung für zwei deutsche Konzerne im asiatisch/pazifischen Raum. Auf seinen vielen Reisen traf der Autor hochbegabte und erfolgreiche Menschen, die an den GOTT der Bibel glaubten. Aufgewachsen und erzogen in Deutschland, war es für den Autor nicht nachvollziehbar, wie „ansonsten“ rational denkende Menschen, an einen GOTT glauben konnten. Christliche Religionsgemeinschaften verkündigen, dass ihr GOTT unfehlbar sei und die Bibel GOTTES Wort enthalte. Hier wollte der Autor ansetzen. Er wollte beweisen, dass die Bibel sich widerspricht. Würde ihm dies gelingen, wäre die Bibel entweder nicht GOTTES Wort, oder GOTT wäre nicht unfehlbar. Wie auch immer, Widersprüche in der Bibel würden die Fundamente des christlichen Glaubens in ihren Grundfesten erschüttern. Die Gabe des Autors für Zahlen und seine „legendäre” Fähigkeit „Unstimmigkeiten” unter anderem in Bilanzen, Geschäftsberichten, Markteintrittsplänen, Gutachten und Analysen aufzuspüren, sollten ihm dabei behilflich sein. Die erstaunlichen Botschaften der Bibel, welche, bei dem Versuch diese zu widerlegen, entdeckt wurden, werden auf den folgenden Seiten behandelt.

8


Executive Summary Anhand der Angaben in der Bibel lassen sich akkurate Jahreszahlen für weltbewegende Ereignisse bestimmen. Dieses Buch legt auf eine nachvollziehbare Weise dar, dass die in der Bibel enthaltenen Informationen „am Ende der Zeiten“ einen „dritten“ Weltkrieg und die Machtübernahme von „666“ vorhersagen. Dieser „dritte“ Weltkrieg wird, nachdem alle Armeen dieser Welt vernichtet worden sind, bis zu dem Jahr 2028 CE in ein 1000-jähriges „Goldenes" Zeitalter übergehen. Die in übersichtlichen Tabellen dargestellten Berechnungen der Jahreszahlen epochaler Geschehnisse sind Bestandteile dieses Buches und können anhand der Bibel von jedem Leser nachvollzogen werden. Die Bibel fixiert unter anderem das Jahr der Flut, die Geburt von Abraham, der Krönung von König David, von Salomos Tempelbau, der Geburt von Jesus Christus und das Ende unserer Zivilisation.

9


Abschnitt II: Kapitel 1: Einleitung [TOP] In der Wahlheimat des Autors wird einmal die Woche eine christliche Fernsehsendung ausgestrahlt, die nach eigenen Angaben auf den Lehren von Herrn Herbert Armstrong2 basieren soll.

Der Inhalt kann wie folgt zusammengefasst werden: • GOTT hat einen Plan für die Menschheit. • Wir leben in der Endzeit. • Europa wird auf 10 Kernländer zusammenschrumpfen. • Deutschland wird über das neu organisierte Europa die Macht übernehmen. • Deutschland wird den dritten Weltkrieg starten und verlieren. • Die englischsprachigen Länder sind die verlorenen 10 Stämme Israels. • Die Deutschen sind Nachfahren des biblischen Volkes der Assyrer.

10


Ein Studium der Bibel in Verbindung mit wissenschaftlichen Daten hat Folgendes ergeben: • Die Bibel besteht aus einer Sammlung von Heiligen Büchern. Diese sind zwischen dem Jahr 1442 BCE 3 und dem Ende des ersten Jahrhunderts CE unserer Zeitrechnung entstanden. • Die Bibel ist ein Buch über die Menschheitsgeschichte und enthält akkurate Daten. • Anhand der Bibel lassen sich exakte Jahreszahlen für Schlüsselereignisse errechnen. • GOTTES Plan für die Menschheit umfasst 7000 Jahre. Dieser setzt sich aus 6000 Jahren „Bewährungszeit“, dem „Tag” der Vergeltung, plus 1000 Jahre für das Millennium von Jesus Christus zusammen. • Prophezeiungen sagen voraus, dass Jesus Christus auf diesen Planeten zurückkommen wird. • Die Gläubigen der „ersten“ bzw. besseren Auferstehung gehen nicht in den Himmel, sondern werden für tausend Jahre (im Millennium) mit Jesus4 Christus5 die Erde regieren. • Dem Millennium folgt die „zweite“ Auferstehung und das Weltgericht bzw. das Jüngste Gericht. • Nach dem Weltgericht kommt das Reich GOTTES auf die „erneuerte“ Erde. • Im Reich GOTTES wird sowohl GOTT der Vater als auch Jesus Christus mit den Gläubigen leben. • Dass die Deutschen nicht von den Assyrern abstammen, ergibt sich nicht nur aus den Wurzeln der deutschen Sprache6, sondern auch aus einem Vergleich der DNA der Einwohner Europas. o Eine Statistik des Schweizer DNA Test Instituts iGENEA7 belegt, dass die „modernen Deutschen” genetisch eng mit den Briten und den Franzosen verwandt sind, und dass sowohl die Deutschen als auch die Briten und Franzosen vorrangig Nachfahren von Kelten und Germanen sind.

11


Kapitel 2: Zeittafel der Bibelgeschichte bis zu Salomos Tempel [TOP] In Tabelle 1 sind die relevanten Bibel-Daten bis zum Baubeginn von König Salomos Tempel aufgelistet.8 Tabelle 1 [TAB]

Zeittafel der Bibelgeschichte von Adam 3980 BCE (BC) bis zum Baubeginn von Salomos Tempel 962 BCE (BC) Quelle

Väter

Schöpfung 1.Mose 5:3 1.Mose 5:6 1.Mose 5:9 1.Mose 5:12 1.Mose 5:15

Gott Adam Seth Enosch Kenan Mahalalel

1.Mose 5:18 1.Mose 5:21 1.Mose 5:25 1.Mose 5:28 Quelle

Jered Henoch Metuschelach Lamech Rechnung

1.Mose 8:13. Jahr der Flut Quelle

Noah11

1.Mose 11:10

Sem

12

Alter bei Zeugung des Sohnes

Bibel Kalender (BK)9

130 105 90 70 65 162 65 187 182 Jahre vergangen von der Geburt Noahs BK bis zum Ende der Flut 601

0 130 235 325 395 460

Before Common Era (BCE)10 3980 3850 3745 3655 3585 3520

622 687 874 1056

3358 3293 3106 2924 BCE

1657 Rechnung

Jahre vergangen zwischen der Flut und der Zeugung des Sohnes 2

2323


Quelle

Rechnung

1.Mose 11:12

Arpachschad

35

1.Mose 11:14

Schelach

30

1.Mose 11:16 1.Mose 11:18 1.Mose 11:20 1.Mose 11:22 1.Mose 11:24 Quelle

Eber Peleg Regu Serug Nahor Vater von Abraham

34 30 32 30 29

1.Moses 11:32 Quelle

Terach12 Rechnung

1.Mose 11:10-32, 12:1-4; Apg 7:4 Todesjahr Terach und Auszug von Abram aus Haran im Alter von 75 Jahren.

2+35+30+34+30+32+30+29+205 = 427

Quelle

Alter von Abrahm, als er Haran verlieĂ&#x;

1.Mose 12:4 Quelle

75 Rechnung

1.Mose 12:4, 17:1-10

99 – 75 = 24

Quelle

Rechnung

1.Mose 17:1-10

2084 BK +24 = 2108 BK

Quelle 13

Alter bei Zeugung des Sohnes

Sterbealter von Terach 205 Jahre vergangen zwischen der Flut und BK dem Tod von Terach 427

BCE

2084

1896

Jahre zwischen Auszug aus Haran und dem ewigen Bund 24 Alter von Abraham als Gott mit ihm den ewigen Bund schloss.

BK

99 Jahre zwischen dem ewigen Bund und dem Exodus

BCE

2108

1872


Galater 3:16-17 Quelle Jahr des Exodus. 1.Mose 17:1-10, Galater 3:16-17. Quelle

Rechnung

430 Jahr des Exodus (Israels Auszug aus BK Ägypten)

2108 BK + 430 = 2538 BK

2538 BK

Rechnung

Jahre zwischen Exodus und dem Baubeginn von Salomos Tempel

1.Könige 6:1

BCE 2538

144213

480

Quelle

Rechnung

Jahr des Baubeginns von Salomos Tempel

Baubeginn von Salomos Tempel. 1.Könige 6:1

2538 BK + 480 = 3018 BK

3018 BK

BK

BCE 3018

96214

Wenn man die Zahlen aus der Bibel (s. Tabelle 1 oben) wie folgt zusammenrechnet 1657 BK (das Jahr der Flut) + 427 Jahre (vergangene Jahre zwischen der Flut und dem Tod von Terach) + 24 Jahre (vergangene Jahre zwischen Abrahas Auszug aus Haran und dem ewigen Bund) + 430 Jahre (Jahre zwischen dem ewigen Bund und dem Exodus) + 480 Jahre (Jahre zwischen dem Exodus und dem Baubeginn von Salomos Tempel) + 962 BCE (Jahr des Baubeginns von Salomos Tempel) ergibt sich für Adams Schöpfung das Kalenderjahr 3980 BCE. Addiert man zu dem Jahr 3980 BCE das Kalenderjahr 2020 CE15 ergeben sich 6000 Jahre. » 3980 + 2020 = 6000 « Folglich erreichen wir in den Jahren 2020/2021 CE unserer Zeitrechnung das Biblische Kalenderjahr 6000 BK. Das bedeutet, dass am 13 März 2021 (Gottes Jahresanfang siehe 3 Mose 23) bei Sonnenuntergang das siebte Jahrtausend nach der Schöpfung von Adam beginnt! 14


Kapitel 3: Die 7-Tage-Woche [TOP] 7-Tage-Woche bestätigt GOTTES 7000 Jahresplan Die Woche ist die wichtigste Periode in unserer Zeitrechnung. Menschen planen ihr ganzes Leben nach dem siebentägigen-Wochen-Rhythmus. Alle Kalender und Termine richten sich nach seinen Tagen. Wie kann die Zusammenfassung von sieben Tagen zu einer Einheit von einer Woche erklärt werden? Nach 1.Mose 1:14 sind Sterne, Mond und Sonne dafür da Zeichen, Zeiten, Tage und Jahre festzulegen (vgl. Psalm 104:19). Wissenschaftler bestätigen, dass zwar die Monate und Jahre anhand der Himmelskonstellationen abgeleitet werden können, nicht aber die 7-Tage-Woche. Dennoch haben alle bevölkerungsmäßig großen Kulturen die 7-Tage-Woche übernommen. Die 7-Tage-Woche wurde von GOTT explizit angeordnet (2.Mose 23:12, 10, 11), wobei die ersten sechs Tage mit Nummern bezeichnet werden, der siebte Tag hingegen als allgemeiner „Ruhetag“ herausgehoben ist und als Sabbat bezeichnet wird. Nach GOTTES Schöpfung fängt der Sabbat am Freitag bei Sonnenuntergang an und hört am Samstag bei Sonnenuntergang auf. Der Sonntag ist somit der erste Tag der Woche. Sowohl die Römer als auch die Führer der Französischen Revolution haben versucht, die Wochentagzählung zu unterbrechen. Cesar wollte eine 8-Tage-Woche und die Reformisten eine 10-Tage-Woche einführen16. Beide Versuche sind gescheitert. Es gibt keine Hinweise, dass die Abfolge der sieben Wochentage seit ihrer Einführung durch GOTT jemals unterbrochen worden wäre, auch nicht durch die Kalenderreform des gregorianischen Kalenders, der heute verwendet wird. 15


Die Woche wird bis heute unabhängig von Jahr und Monat durchgezählt. Die Einrichtung der siebentägigen Woche geht auf die Schöpfung zurück. So lautet die Begründung für das Sabbatgebot: 2.Mose 31:17 Er (der Sabbat) ist ein ewig Zeichen zwischen mir und den Kindern Israel. Denn in sechs Tagen machte der HErr Himmel und Erde; aber am siebenten Tage ruhete er und erquickte sich17 (s. auch 1.Mose 2:2,3; 2.Mose 20:9-11). 2.Mose 31:15 Sechs Tage soll man arbeiten; aber am siebenten Tage ist Sabbat, die heilige Ruhe des HErrn. (...). Der Schöpfungsbericht hat prophetischen Charakter (vgl. Jesaja 46:9-10) und die 7 Tage haben prophetische Bedeutung. Sowohl das Alte als auch das Neue Testament belegen, dass 1 Tag 1000 Jahre bezeichnen. 2.Petrus 3:8 Eines aber sei euch unverhalten, ihr Lieben, daß ein Tag vor dem HErrn ist wie tausend Jahre und tausend Jahre wie ein Tag (s. auch Psalm 90:4). Im darauffolgenden Vers erinnert Petrus seine Leser daran, dass der HERR seine Verheißung nicht verzögert (s. 2.Petr 3:9-10). Somit stellt Petrus im Kontext eine Verbindung zwischen der 7-TageWoche und der Verheißung GOTTES her. 6 Tage „vor dem HERRN“ stehen prophetisch für 6000 Jahre. Zu Beginn des siebten Jahrtausends wird Jesus auf die Erde zurückkehren. Somit symbolisiert der siebte „Tag“ das Millennium, in welchem GOTT „ruht“ und Jesus Christus für 1000 Jahre regiert (s. Johannes 5:17; 1.Mose 2:1-2). Damit erfüllt Jesus GOTTES-7000-Jahresplan. Danach werden der neue Himmel und die neue Erde errichtet. Das Reich GOTTES wird etabliert und besteht von Ewigkeit zu Ewigkeit (Offenbarung 21:1-4, 22:5). Der 7000 Jahresplan GOTTES ist keine neuzeitliche Erfindung, sondern wurde bereits in den Schriften von Bischof Irenaeus18 (≈130 CE – 202 CE) erwähnt. Dieser Bischof der frühzeitlichen Kirche wurde später von der katholischen Kirche (Gründungsjahr ca. 325 CE bzw. 380 CE) zum katholischen Bischof und Heiligen erklärt. 16


Kapitel 4: Gewährungszeit [TOP] Prophezeiung 1: Die 120 Zeiten (6000 Jahre) Dass die Missetaten der Menschenkinder nach 6000 Jahren voll sind, ergibt sich auch aus 1.Mose 6:3 (vgl. Offb 18:5; Jer 51:9; 1.Mose 15:16) und aus 3.Mose 25:8-16. 1.Mose 6:3 Da sprach der HERR: Die Menschen wollen sich von meinem Geist nicht mehr strafen lassen, denn sie sind Fleisch. Ich will ihnen noch Frist geben hundertundzwanzig Jahre (das hier für „Jahre“ verwendete hebräische Wort “shaneh” kann auch als Zeiten übersetzt werden). Dass hier keine 120 Lebensjahre gemeint sind, ergibt sich auch aus Psalm 90:10. Psalm 90:10 Unser Leben währet siebenzig Jahre, und wenn's hoch kommt, so sind's achtzig Jahre; und wenn's köstlich gewesen ist, so ist's Mühe und Arbeit gewesen; denn es fähret schnell dahin, als flögen wir davon. Mit dieser Erkenntnis können wir eine Rechnung erstellen. Im Bibelkalenderjahr 6000 BK hat die Menschheit 120-mal die Erlassjahre nicht eingehalten, die nach GOTTES Geboten alle 50 Jahre eingehalten werden sollen (3.Mose 25:10; 816). 6000 BK: 50 = 120 Zeiten oder 120 x 50 = 6000 Jahre. 3.Mose 25:10 Und ihr sollt das fünfzigste Jahr heiligen und sollt eine Freilassung ausrufen im Lande für alle, die darin wohnen: es soll ein Erlassjahr für euch sein. Wie wir in Tabelle 1 gesehen haben, enthält das Jahr 0 die ersten 12 Monate nach der Schöpfung und entspricht dem Jahr 3980 BCE. » 3980 BCE – 6000 Jahre = 2020/2021 CE « Nach dieser Betrachtungsweise werden in den Jahren 2020/2021 CE die 6000 Jahre Gewährungszeit für die gesamte Menschheit ablaufen. 17


Kapitel 5: Ein GOTT für alle Menschen [TOP] YHVH19 ist der GOTT allen Fleisches (Jeremia 32:27; 4.Mose 16:22) GOTTES Plan beinhaltet die gesamte Menschheit. Nach der Bibel sind Adam und Eva der Ursprung allen Fleisches (Römer 5:14). Der Name Adam bedeutet im Hebräischen Mensch20 oder Erdling21 und Eva bedeutet, Mutter aller, die da leben (s. 1.Mose 3:20). Somit ist Adam der fleischliche Vater aller Erdlinge und wir gehören alle zu einer Schöpfungsfamilie (1.Korinther 15:45, 22, 47, 49). Die Wissenschaft der Archäognetik belegt die Existenz einer mitochondrialen Eva. Der Fachbegriff bezeichnet eine Frau, aus deren mitochondrialen DNA die mitochondriale DNA aller heute lebender Menschen durch eine direkte Abstammungslinie hervorgegangen ist22. Ihr männliches Gegenstück ist der Adam des Y-Chromosoms. GOTT arbeitet seit Anbeginn der Menschheit mit allen Völkern (Jesaja 19:23-25, 44:28, 45:1-25; Jeremia 27:6). Jesaja 19:25 Denn der HErr Zebaoth wird sie segnen und sprechen: Gesegnet bist du, Ägypten, mein Volk, und du, Assur, meiner Hände Werk, und du, Israel, mein Erbe! Das Wort „Herr“ hat immer dann die Form HERR23, wenn im hebräischen Grundtext der Gottesname, geschrieben „YHVH“, gebraucht wird (s. in den Hinweisen bzw. Sach- und Worterklärungen der Bibel). Die Abkürzung für YHVH, die in der Bibel benutzt wird, ist YAH. In der Bibel hat GOTT die Geschichte eines Volkes in den Fokus gerückt und dokumentiert (1.Korinther 10:1-6; Hebr 4:11). Durch die in der Bibel aufgeführten Geschehnisse und Ereignisse sollen alle lernen. 2.Timotheus 3:16 Denn alle Schrift, von GOtt eingegeben, ist nutze zur Lehre, zur Strafe, zur Besserung, zur Züchtigung in der Gerechtigkeit, (...). 18


Anhand der folgenden Bibelstellen lernen wir, dass GOTT Nationen bestraft, wenn die Zeit ihrer Missetaten voll ist. Als Werkzeug ihrer Bestrafung benutzt er häufig andere Nationen. Die Strafe für die Besiegten ist oft schon eine Warnung an die Sieger die Anordnungen GOTTES einzuhalten (Micha 6:8). 5.Mose 9:4 Wenn nun der HErr, dein GOtt, sie (die anderen Nationen) ausgestoßen hat vor dir (Israel) her, so sprich nicht in deinem Herzen: Der HErr hat mich hereingeführet, das Land einzunehmen, um meiner Gerechtigkeit willen, so doch der HErr diese Heiden vertreibet vor dir her um ihres gottlosen Wesens willen. 5.Mose 9:5 Denn du kommst nicht herein, ihr Land einzunehmen, um deiner Gerechtigkeit und deines aufrichtigen Herzens willen, sondern der HErr, dein GOtt, vertreibt diese Heiden um ihres gottlosen Wesens willen, daß er das Wort halte, das der HErr geschworen hat deinen Vätern, Abraham, Isaak und Jakob. 5.Mose 9:6 So wisse nun, daß der HErr, dein GOtt, dir nicht um deiner Gerechtigkeit willen dies gute Land gibt einzunehmen, da du doch ein halsstarriges Volk bist. Richter 2:23 Also ließ der HErr diese Heiden, daß er sie nicht bald vertrieb, die er nicht hatte in Josuas Hand übergeben. Richter 3:3 nämlich die fünf Fürsten der Philister und alle Kanaaniter und Zidonier und Heviter, die am Berge Libanon wohnten, von dem Berge Baal-Hermon an, bis man kommt gen Hemath. Namen in der Bibel Der Gebrauch eines Namens in der Bibel hat große Bedeutung. GOTT verwendet Namen, um etwas über den Charakter, die Geschichte oder die Wesensart des Namensträgers auszudrücken. Auch in der Antike war der Name ein Teil der Person und eine Erweiterung der Persönlichkeit des Einzelnen. Zum Beispiel änderte GOTT den Namen Abram (hoher Vater) in Abraham. Der hebräische Name Abraham bedeutet Vater vieler Völker. 1.Mose 17:5 Darum sollst du nicht mehr Abram heißen, sondern Abraham soll dein Name sein; denn ich habe dich gemacht vieler Völker Vater.

19


GOTT hat dieses Versprechen auf zwei Arten erfüllt. 1) Abraham ist nach 1.Chronik 1:27-54; 2:1-2 neben vielen anderen Völkern auch der fleischliche Vater des historischen Israels, dem Volk der Hebräer. 2) Nach der Bibel ist Abraham der spirituelle Vater von allen, die GOTTES Wesen übernommen haben (Römer 4: 1618, 11-13; 1.Mose 17:5). Jeremia 9:25-26 Siehe, es kommt die Zeit, spricht der HErr, daß ich heimsuchen werde alle, die Beschnittenen mit den Unbeschnittenen, nämlich Ägypten, Juda, Edom, die Kinder Ammon, Moab und alle, die in den Örtern der Wüste wohnen. Denn alle Heiden haben unbeschnittene Vorhaut, aber das ganze Haus Israel hat (ein) unbeschnitten(es) Herz (siehe auch 5.Mose 30:6). Die meisten dieser oben aufgeführten Völker praktizierten bzw. praktizieren bis heute die Beschneidung der Vorhaut. Nur diejenigen, die GOTTES Wesen übernommen haben, werden zusammen mit Jesus Christus die Welt regieren (Römer 9:8; Offb 20:6, 1:5-6). Römer 9:8 Nicht das sind GOttes Kinder, die nach dem Fleisch Kinder sind, sondern nur die Kinder der Verheißung werden als seine Nachkommen anerkannt.

20


Die 12 Stämme Israels Abraham war der Vater von Isaak. Isaak war der Vater von Jakob, welcher später Israel genannt wurde. Israel hatte 12 Söhne, aus denen die 12 Stämme Israels hervorgingen. Das historische Israel bestand aus diesen 12 Stämmen. Juda war einer der 12 Stämme. Nach dem Tod von Salomon im Jahr 926 BCE wurde das historische Israel in das südliche Königreich und das nördliche Königreich aufgeteilt. Das südliche Königreich bestand aus 2 Stämmen (Juda und Benjamin) mit der Hauptstadt Jerusalem. Dieses Reich wurde nach Juda, dem größeren der zwei Stämme benannt. Das nördliche Königreich bestand aus den restlichen 10 Stämmen des historischen Israels und wurde sowohl Israel als auch Ephraim und Samaria genannt. Ephraim war der größte der 10 Stämme. Diese 10 Stämme verschwanden nach ihrer Verschleppung durch die Assyrer im Jahr 667 BCE von der Weltgeschichte, indem sie sich mit anderen Völkern vermischten und in diesen aufgingen. Bevor die Kinder Abrahams Israel genannt wurden, waren sie bekannt unter dem Namen Hebräer. Die Ableitung des Wortes Hebräer vom hebräischen kann von Eber oder Hebron erfolgen. Abraham ist ein Nachkomme von Eber24 (s. 1.Mose 11:10, 16, 27). Das Wort bedeutet „Der (ins neue Leben) übersetzt“. Abraham hat auf dem Weg von Haran nach Kanaan den Fluss Euphrat und den Jordan überquert. Abraham hat in Hebron25 gelebt und ist dort mit seiner Familie begraben (s. 1.Mose 13:18). Hebron bedeutet „Freundschaft“. Abraham war ein Freund von Gott. GOTT änderte den Namen Jakob (Fersenhalter, Betrüger, Verdränger26) in Israel. Israel bedeutet „mit seinem Wesen gekämpft und mit GOTT die menschliche Natur bzw. das sündige Fleisch überkommen" (s. Hosea 12:3-8; 1.Mose 32:28; Jeremia 20:7). Deshalb wurde Jakob, nachdem er sein „Fleisch" bzw. seine menschlichen Schwächen überkommen hatte, Israel genannt. Israel ist der Stammvater der 12 Stämme des historischen Israels. 21


Nach 1.Mose 29:35 heißt Juda „Dank dem HERRN bzw. YAH". Jude heißt folglich „der, der dem Herrn YAH dankt“. 1.Mose 29:35 Zum vierten ward sie schwanger und gebar einen Sohn und sprach: Nun will ich dem HErrn danken. Darum hieß sie ihn Juda. Und hörte auf, Kinder zu gebären. Römer 2:28-29 Denn das ist nicht ein Jude, der auswendig ein Jude ist, auch ist das nicht eine Beschneidung, die auswendig im Fleisch geschieht, sondern das ist ein Jude, der inwendig verborgen ist, und die Beschneidung des Herzens ist eine Beschneidung, die im Geist und nicht im Buchstaben geschieht, welches Lob ist nicht aus Menschen, sondern aus Gott. Römer 9:6 (...) Denn es sind nicht alle Israeliten, die von Israel sind; Galater 6:15-16 Denn in Christo JEsu gilt weder Beschneidung noch Vorhaut etwas, sondern eine neue Kreatur. Und wie viel nach dieser Regel einhergehen, über die sei Friede und Barmherzigkeit und über den Israel GOttes! Amos 9:9-10 Aber doch siehe, ich will befehlen und das Haus Israel unter allen Heiden sichten lassen, gleichwie man mit einem Siebe sichtet, und die Körnlein sollen nicht auf die Erde fallen. Alle Sünder in meinem Volk sollen durchs Schwert sterben, die da sagen: Es wird das Unglück nicht so nahe sein noch uns begegnen. Nach der hebräischen Worterklärung ist somit jeder ein „aufrichtiger“ • Hebräer, der GOTT nachfolgt und so zum Leben eingeht. • Jude, der YAH/GOTT preist. • Israelit, der mit GOTTES Hilfe seine menschlichen Schwächen überkommt.

22


Jeder, der diese Bedingungen erfüllt, hat somit Hoffnung auf die Segnungen und Versprechen, welche für diese Gruppen in der Bibel vorhergesagt sind. Apostelgeschichte 10:34-35 Petrus aber tat seinen Mund auf und sprach: Nun erfahre ich mit der Wahrheit, daß GOtt die Person nicht ansiehet, sondern in allerlei Volk, wer ihn fürchtet und recht tut, der ist ihm angenehm. Apostelgeschichte 11:18 Da sie das höreten, schwiegen sie stille und lobeten GOtt und sprachen: So hat GOtt auch den Heiden Buße gegeben zum Leben! Johannes 10:16 Und ich (Jesus) habe andere Schafe, die sind nicht aus diesem Stalle (fleischliches Israel). Und dieselben muß ich herführen, und sie werden meine Stimme hören, und wird eine Herde und ein Hirte werden. Sacharja 8:22 Also werden viel Völker und die Heiden mit Haufen kommen, zu suchen den HErrn Zebaoth zu Jerusalem, zu bitten vor dem Herrn. Sacharja 2:11 Und sollen zu der Zeit viel Heiden zum HErrn getan werden und sollen mein Volk sein; und ich will bei dir wohnen, daß du sollst erfahren, daß mich der Herr Zebaoth zu dir gesandt hat. Offenbarung 7:9-10 Danach sah ich, und siehe, eine große Schar, welche niemand zählen konnte, aus allen Nationen und Stämmen und Völkern und Sprachen vor dem Stuhl stehend und vor dem Lamm, angetan mit weißen Kleidern und Palmen in ihren Händen, schrien mit großer Stimme und sprachen: Heil sei dem, der auf dem Stuhl sitzt, unserm GOtt, und dem Lamm! 1.Korinther 12:13 Denn wir sind durch einen Geist alle zu einem Leibe getauft, wir seien Juden oder Griechen, Knechte oder Freie, und sind alle zu einem Geist getränkt. (Vgl. Galater 3:26-29) Epheser 4:2-6 mit aller Demut und Sanftmut, mit Geduld und vertraget einer den andern in der Liebe und seid fleißig, zu halten die Einigkeit im Geist durch das Band des Friedens. Ein Leib und ein Geist, wie ihr auch berufen seid auf einerlei Hoffnung eurer Berufung. Ein HErr, ein Glaube, eine Taufe, ein GOtt und Vater (unser) aller, der da ist über euch alle und durch euch alle und in euch allen. 23


Kapitel 6: Der Prophet Hesekiel [TOP] YHVHs Prophet Hesekiel lebte vor seiner Verschleppung nach Babylon in Juda bzw. Jerusalem. Er befand sich zum Zeitpunkt seiner Prophezeiungen in Babylon im Exil. Hesekiel 1:1 Im dreißigsten Jahr, am fünften Tage des vierten Monden, da ich war unter den Gefangenen am Wasser Chebar (Peripherie Babylon), tat sich der Himmel auf, und GOtt zeigte mir Gesichte. Hesekiel 1:2 Derselbe fünfte Tag des Monden war eben im fünften Jahr, nachdem Jojachin, der König Judas, war gefangen weggeführt. Hesekiel begann seine Prophezeiungen 5 Jahre nachdem Jojachin, der König von Juda gefangen weggeführt wurde. Um das Kalenderjahr bestimmen zu können, an welchem Jojachin weggeführt worden war, benötigen wir eine Liste der Könige von Salomo bis zum Ende des Königreiches Juda. Anhand der Bibeldaten ergibt sich folgende Zeittafel:

24


Tabelle 2 [TAB]

Zeittafel der Bibelgeschichte vom Baubeginn von Salomons Tempel 962 BCE bis zum Ende des Königreich Juda im Jahr 532 BCE Quelle

Väter

Alter bei Zeugung des Sohnes

Bibel Kalender (BK)27

Before Common Era (BCE)28 3018 96229

Baubeginn von Salomos Tempel. 1.Könige 6:1 Quelle

2538 BK + 480 = 3018 BK

3018 BK

Rechnung

Jahre zwischen Salomos Krönung und Baubeginn des Tempels

1.Könige 6:1

-4

Quelle

Rechnung

Jahr an dem Salomo zum König von Israel gekrönt wurde (BK)

1.Könige 6:1 Quelle

3018 BK – 4 = 3014 BK

3014 Salomo regierte 40 Jahre als König von Israel.

1.Könige 11:42

BCE 3014

966

40

Quelle

Rechnung

1.Könige 11:42 Quelle

3014 BK + 40 = 3054 BK 20 Könige von Juda

1.Könige 14:21 1.Könige 14:21

1. Rehabeam Rehabeam

1.Könige 15:1-2

2. Abija

1.Könige 15:1-2

Abija

1.Könige 15:9-10

3. Asas

25

BK

Jahr von Salomos Tod. (Krönung von Rehabeam) (BK)

BK

3054 Regierungsjahre

BCE

3054 BK / KröBCE nungsjahr 3054

926

926

17 3071

909

3074

906

3


1.Könige 15:9-10 1.Könige 22:41-42

Asas

1.Könige 22:41-42

4. Joschafat Joschafat

2.Könige 8:16-17

5. Joram

2.Könige 8:16-17

Joram

2.Könige 8:25-26

6. Ahasia

2.Könige 8:25-26

Ahasia

2.Könige 11:1-3

7. Atalja

2.Könige 11:1-3

Atalja

2.Könige 12:1-2

8. Joasch

2.Könige 12:1-2

Joasch

2.Könige 14:1-2

9. Amazja

2.Könige 14:1-2

Amazja

2.Könige 15:1-2

10. Asarja = Usija

2.Könige 15:1-2

Asarja = Usija

2.Könige 15:32-33

11. Jotam

2.Könige 15:32-33

Jotam

2.Könige 16:1-2

12. Ahas

2.Könige 16:1-2

Ahas

2.Könige 18:1-2

13. Hiskia

2.Könige 18:1-2

Hiskia

2.Könige 17:1,6

Ende des Königreichs Israel (10Stg.)

2.Könige 21:1-2

14. Manasse

2.Könige 21:1-2

Manasse

2.Könige 21:18-19 2.Könige 21:18-19

15. Amon Amon

26

41 3115

865

3140

840

3148

832

3149

831

3155

825

3195

785

3224

756

3276

704

3292

688

3308

672

25 8 1 6 40 29 52 16 16 29 Datum für diese Zeittafel nicht relevant

3313

667 3337

643

3392

588

55 2


2.Könige 22:1 2.Könige 22:1

16. Josia Josia

2.Könige 23:31

17. Joahas

2.Könige 23:31

Joahas

2.Könige 23:36

18. Jojakim

2.Könige 23:36

Jojakim

2.Könige 24:8

19. Jojachin

2.Könige 24:8

Jojachin

2.Könige 25:1-3

20. Zedekia

2.Könige 25:1-3

Zedekia

2.Könige 25:1-30

Ende des Königreichs Juda

3394

586

3425

555

3425,25

554,75

3436,25

543,75

3436,5

543,55

3447,5

532,5

31 0,25 11 0,25 11

Tabelle 3 [TAB] ZEITTAFEL der EROBERUNG von ISRAEL (10-Stammesgebiete) Bibel Kalender (BK)30

Before Common Era (BCE)31

Quelle

Kommentar

2.Könige 15:1-2; siehe oben Tabelle 1.

Asarja = Usija wurde König von Juda.

3224

756

2.Könige 15:17

Im 39-ten Jahr Asarjas, des Königs von Juda wurde Menahem König über Israel und regierte 10 Jahre 3224 BK + 39 = 3263 BK

3263

71732

2.Könige 15:14-19

Israel verlor zwischen den Jahren 717 BCE und 707 BCE seine Unabhängigkeit

27


2.Könige 16:1-2

Ahas wurde König von Juda.

2.Könige 17:1

Im 12-ten Jahr des Ahas wurde Hoschea König von Israel. 3292 BK + 12 = 3304 BK

2.Könige 17:1

Hoschea wurde König von Israel.

2.Könige 17:6

Im 9-ten Jahr Hoscheas eroberte Assyrien Israel. 3304 BK + 9 = 3313 BK Israel wurde weggeführt nach Assyrien und verschwand (die 10 "verschollenen" Stämme).

2.Könige 17:6

3292

688

3304

676

3313

667

Kapitel 7: Hesekiels 2730 Jahres Prophezeiung [TOP] Prophezeiung 2: Strafzeit für das ungehorsame Haus „Israel“ (Israel steht hier symbolisch für alle Menschenkinder (s. Römer 3:23, Psalm14)) Hosea 9:3 Und (die Israeliten) sollen nicht bleiben im Lande des HErrn, sondern Ephraim (Israel) muß wieder nach Ägypten (zum Unterdrücker33) und muß in Assyrien, das unrein ist, essen, (...). In Hesekiel 14:11-21 verspricht YHVH SEINE gehorsam gewordenen Kinder (Hosea 14:1-9) aus allen Völkern zu sammeln. Diese werden SEIN Volk sein und ER wird ihr GOTT sein. Hesekiel 4:4 Du (Hesekiel) sollst dich auch auf deine linke Seite legen und die Missetat des Hauses Israel auf dieselbige legen; so viel Tage du darauf liegest, so lange sollst du auch ihre Missetat tragen.

28


Hesekiel 4:5 Ich will dir aber die Jahre ihrer Missetat zur Anzahl der Tage machen, nämlich dreihundertundneunzig (390) Tage; so lange sollst du die Missetat des Hauses Israel tragen. 3.Mose 26:23-24 Werdet ihr euch aber damit noch nicht von mir züchtigen lassen und mir entgegen wandeln, will ich euch auch entgegen wandeln und will euch noch siebenmal mehr schlagen um eurer Sünde willen. 390 Jahre x 7 (Verlängerung der Strafe wegen weiterem Ungehorsam) ergibt 2730 Strafjahre. Zieht man von den Jahren 717-710 BCE (s. Tabelle 3 oben), den Jahren, an dem Israel (10 Stämme) den Assyrern Tributpflichtig wurde, 2730 „Strafjahre“ ab, kommt man auf die Jahre 2013-2020 CE. » 717-710 BCE – 2730 Jahre = 2013-2020 CE « Nach dieser Prophezeiung endet die Strafzeit der 10 verlorenen Stämme Israels somit frühestens 2013 und spätestens in den Jahren 2020/2021 CE. Diese Jahre signalisieren die Jahre des Aufbruchs aus der sündigen Welt und die bewusste Rückkehr zum Vater (s. insbesondere die Parabel vom verlorenen Sohn in Lukas 15:18-21). Wie oben bereits festgestellt laufen die ‚6000 Jahre Gewährungszeit‘ für die Menschheit in den Jahren 2020/2021 CE ab. Daraus können wir schließen, dass den kommenden Jahren eine große Bedeutung zugerechnet werden kann.

29


30


Kapitel 8: Unterteilung der 6000 Bewährungsjahre [TOP] Die 6000 Bewährungsjahre sind in 3 Abschnitte unterteilt (Römer 5:12-21; 6:1). Abschnitt 1: Zeit der Sünde ohne das Gesetz (3980 BCE bis 1442 BCE) Von der Schöpfung Adams (3980 BCE) bis zur Übergabe der 10 Gebote an Moses im Jahr 1442 BCE herrschte die Sünde (Römer 5:12-14). Römer 5:12-14 Derhalben, wie durch einen Menschen die Sünde ist kommen in die Welt und der Tod durch die Sünde, und ist also der Tod zu allen Menschen durchgedrungen, dieweil sie alle gesündiget haben; denn die Sünde war wohl in der Welt bis auf das Gesetz; aber wo kein Gesetz ist, da achtet man der Sünde nicht, sondern der Tod herrschte von Adam an bis auf Mose, auch über die, die nicht gesündiget haben mit gleicher Übertretung wie Adam, welcher ist ein Bild des, der zukünftig war. Abschnitt 2: Zeit der Sünde und der Gnade unter dem Gesetz (1442 BCE bis 14,5 CE) Von der Übergabe der 10 Gebote an Moses im Jahr 1442 BCE bis zur Salbung von Jesus Christus34 im Jahr 14,5 CE herrschte die Sünde neben dem Gesetz. Das Gesetz war auf „externe“ Steintafeln geschrieben bzw. fiel auf steinerne Herzen. Abschnitt 3: Zeit der Sünde und der Gnade mit dem Gesetz (14,5 CE bis 2025? CE) Von der Salbung Jesus Christus im Jahr 19 CE bis zu seiner Wiederkunft herrscht die Gnade der Vergebung und das Gesetz (Römer 5:18). Das Gesetz wird intern in die „beschnittenen“ Herzen aus Fleisch geschrieben.

31


Kapitel 9: Die Prophezeiung von Jesus Christus [TOP] Prophezeiung 3: Die 70 x 7 Zeiten Prophezeiung von Jesus Christus (Matthäus 18:21, 22) Matthäus 18:21-22 Da trat Petrus zu ihm und sprach: Herr, wie oft muss ich denn meinem Bruder, der an mir sündiget, vergeben? Ist's genug siebenmal? Jesus sprach zu ihm: Ich sage dir, nicht siebenmal, sondern siebenzig (70) mal sieben (7) 35 mal. YHVH hat Geduld und will nicht, dass jemand verloren werde, sondern dass jedermann zur Buße finde (2.Pet 3:9), GOTTES Wort halte, Liebe übe und demütig sei vor seinem Schöpfer, König und GOTT (Micha 6:8). Daher gibt ER Individuen, Weltreichen und Weltreligionen Zeit, um zu Sinnen zu kommen (vgl. Parabel vom verlorenen Sohn, Lukas 15:10-32). Eine Person lebt im Durchschnitt ungefähr 70 Jahre (Ps 90:10). Ein „Weltreich“ existiert ungefähr 7 x 70 Jahre = 490 Jahre (siehe z. B. Britisches-, Spanisches- oder Römisches Weltreich (Rom West)). Die Weltreligionen herrschen insgesamt 7 x 490 = 3430 Jahre.

490 Jahres Zyklen Wie man an der nachfolgenden Tabelle 4 a) erkennen kann, sind in exakt 490 Jahres Abschnitten signifikante Ereignisse eingetreten, welche nicht nur die Geschichte Israels, sondern die gesamte Weltgeschichte verändert haben.

32


Tabelle 4 a) [TAB] 490 JAHRESZYKLUS 1406 BCE − 2025 CE Quelle

Rechnung

Siehe Tabelle 1 2.Mose 16:35; 4.Mose 14:33, 32:13; 5.Mose 8:2, 29:5; Josua 5:6; Apg 7:36

1442 BCE - 40 Jahre (in der Wüste)

490 Jahreszyklus

Rechnung

1 x 490

1402 BCE - 490 Jahre = 912 BCE

2 x 490

912 BCE - 490 Jahre = 422 BCE

33

BCE36

Ereignis

Jahre der Selbstregierung

1442 BCE Jahr des Exodus (Israels Auszug aus Ägypten. Übergabe der 10 Gebote). 1402 BCE Einzug der neuen Generation nach Kanaan. Start der Bewährungszeit für das „historische Israel". BCE37 / CE

Ereignis

912 BCE Jeroboam König von Israel (929-907 BCE) führte Götzendienst in Dan und Bethel ein. Auch in Juda wucherte Götzenanbetung. 422 BCE Artaxerxes I, Sohn von Xerxes I, regierte von 465-424 BCE38. Er unterstützte Juda und autorisierte Esras und Nehemias Mission nach Jerusalem. 422 BCE waren 40 Jahre seit der Rückkehr aus dem babylonischen Exil vergangen. (Nehemias Mission/Wiederaufbau der Mauer um Jerusalem39, 445BCE-425 BCE; Nehemia 2:1ff, 13:6,15; 5:14,18; Esra 7:7-8; 11:26, 4:7-23,3:8; 5:16.)

Jahre der Selbstregierung


3 x 490

422 BCE - 490 Jahre = 68 CE

4 x 490

68 CE + 490 Jahre = 558 CE 558 CE + 490 Jahre = 1048 CE

5 x 490

6 x 490

7 x 490

1048 CE + 490 Jahre = 1538 CE

1538 CE + 490 Jahre = 2028 CE 1538 CE + 490 Jahre = 2028 CE

34

68 CE Ende der Bewährungszeit für das „Historische Israel". Der jüdische Bürgerkrieg startete im Jahr 64/65 BCE, nachdem Teile Roms im Jahr 64 BCE40 niedergebrannt waren. Der Tempel in Jerusalem wurde im Jahr 70 CE von den Römern zerstört. (Petrus in Rom gemartert 64/67 CE41.) 68 CE Start der Bewährungszeit für Rom / „Römische" Religionen. 558 CE Der katholische Papst Vigilius (537-555 CE) markiert den Tiefpunkt des Papsttums42. 1048 CE Papst und die Römische Kirche in extremer Gefahr. 1050 CE Hochpunkt des Heiligen Römischen Reiches43. 1538 CE Ende der Bewährungszeit für die „römischen" Religionen (nach 3 x 490 = 1470 Jahren). Trennung der „Christen" in Katholiken und Protestanten. Revolution der Protestanten teilt die Kirche. 1538 CE Start der letzten 490 Jahre für alle „Babylonischen“ Religionen. 2028 CE Ende des letzten 490-Jahres-Zyklus für alle „babylonischen" Religionen. 2028 CE Ende des „Tages des HERRN“, wenn die „Tage der VERGELTUNG" nicht verkürzt werden würden.

3 x 490 = 1470 Jahre

3 x 490 = 1470 Jahre

1 x 490 = 490 Jahre Gesamtjahre der Selbstregierung 7 x 490 = 3430 Jahre


Tabelle 4 b) [TAB]

ZEITPERIODE FÜR DIE BEDRÄNGNIS, DIE GROSSE BEDRÄNGNIS UND DEN „TAG DER VERGELTUNG“ Quelle

Rechnung

Offenbarung 12:14

2028 - 3,5 = 2024,5

Offenbarung 13 Matthäus 24 Daniel 7:23-25

2024,5 – 3,5 = 2021

CE 44 2028

2024? 2021?

Ereignis Ende des „Tages des HERRN“, wenn „die Tage der VERGELTUNG“ nicht verkürzt werden würden.45 Offenbarung 13:14-17 und verführet, die auf Erden wohnen, (…) Und es ward ihm gegeben, daß es machte, daß, welche nicht des Tieres Bild anbeteten, getötet würden. Und machte allesamt, die Kleinen und Großen, die Reichen und Armen, die Freien und Knechte, daß es ihnen ein Malzeichen gab an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn, daß niemand kaufen oder verkaufen kann, er habe denn das Malzeichen oder den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens.

35

Jahre

7 Jahre?


Anmerkungen zu Tabelle 4 1402 BCE – 68 CE Der Tabelle 4 a) können wir entnehmen, dass dem „Historischen Israel“ 3 Zeiten, d. h., 1470 Jahre Bewährungszeit eingeräumt worden waren. Ihre Zeit begann mit dem Einzug nach Kanaan und endete mit der Zerstörung Jerusalems durch die Römer46. Im Jahr 65 CE begann eine blutige Rebellion der Juden gegen Rom. Es traten sehr schwere Zeiten für die Juden ein. Viele wurden getötet und der Rest verlor sein Heimatland. Im Jahr 70 CE war der Aufstand niedergeschlagen. Der Tempel und große Teile Jerusalems wurden zerstört. Die Stadtmauer wurde eingerissen47. Die Römer brachten viele Juden nach Rom und führten diese in einem Triumphzug, als Besiegte, durch die Straßen. Selbst eine Münze mit der Aufschrift „Sieg über die Juden“ wurde geprägt und in Umlauf gebracht. Der Ausdruck „hip hip hurrah“ stammt ursprünglich von der lateinischen Abkürzung Hierusylema Est Perdita, „Jerusalem ist zerstört“48. Im Mittelalter riefen Antisemiten „Hep! Hep!“ während sie Juden verbannten oder hinrichteten. Die Juden hatten von diesem Zeitpunkt an kein Heimatland mehr und wurden in alle Länder zerstreut. Im Gegensatz zu Israel (10 Stämme Volk) verloren sie jedoch nicht ihre Identität.

36


68 CE – 1538 CE Mit der Anerkennung von Jesus Christus als Sohn GOTTES begann die Bewährungszeit für das „Volk des Neuen Testamentes”. Tabelle 4 a) können wir entnehmen, dass dem „Volk des Neuen Testamentes“ 3 Zeiten, d. h., 1470 Jahre Bewährungszeit eingeräumt worden waren. Bis zum Jahr 313 bzw. 325 CE wurden die Anhänger von Jesus Christus verfolgt. Mehr als 250 Jahre nach dem Tod des letzten Apostels wurde die Religion des katholischen Christentums eingeführt. Um das Römische Reich zu stabilisieren, wurde unter Einwirkung vom römischen Kaiser Konstantin I am 19. Juni 325 CE in Nicäa die Herstellung eines Religionsfriedens durchgesetzt. Am 27. Februar 380 CE machte Kaiser Theodosius I das Christentum zur Staatsreligion im Römischen Reich. Die Sonderstellung des katholischen Christentums brachte die Strafverfolgung der Andersgläubigen49. Den Briefen der Apostel Jesus Christus kann man entnehmen, dass Jesus keine neue Religion oder einen anderen GOTT predigte. Er war gekommen, um das unveränderliche Wesen YHVHs zu demonstrieren, das Alte Testament bzw. die Gebote darin und die Anforderungen YHVHs zu erklären und zu erfüllen. Wie die Pharisäer (spirituelle Führer der jüdischen Gemeinden) von Jesus zu seinen Lebzeiten für ihre falschen Lehren bzw. Handlungsweisen getadelt worden waren (Lukas 11:42-44,46-48), wurden die zügig aufkommenden spirituellen Führungspersonen der neu gegründeten Kirchengemeinden von den Aposteln getadelt. Kirchengeschichte dokumentiert, dass nach dem Tod der Apostel Heidenfeste wie z.B. Ostern50, neue Rituale und Traditionen eingeführt wurden. Diese von Menschen gemachten Regeln und Satzungen wurden mit den wahren Lehren von Jesus Christus vermischt. Die Religion des Christentums wurde nach und nach in die „babylonischen“ Religionen integriert. 37


1538 CE – 2028 CE „Babylon“ repräsentierte und repräsentiert sich weltweit, unter verschiedenen Namen, als eine Art „Überreligion”, die Wohlstand, Frieden, Freiheit, Gleichheit, Einigkeit und Brüderlichkeit predigt. Mithilfe ihrer (vorgespielten) Philosophie der Toleranz strebt sie die „Eine Welt Regierung“ mit „Einer Weltreligion“ an. Babylon wird von dem Wort Babel abgeleitet, welches im Hebräischen „Verwirrung, Verstreuung oder Mischung“ bedeutet (vgl. Gen 11:9)51. Der Begriff Babylon wird vom Alten Testament bis zum letzten Buch der Bibel, der Offenbarung, als Synonym für das dominierende Weltreich verwendet. Laodicea ist die letzte Kirchengemeinde, welche von Jesus Christus in dem Buch der Offenbarung getadelt wird. Laodicea beschreibt sowohl die „Kirche“ in der historischen Stadt Laodicea während der Zeit der Apostel, als auch den Zustand der „Kirchen“ bzw. der Glaubensgemeinschaften in der Endzeit. Nach der Strong's Greek Concordance52 besteht Laodicea aus einer Kombination aus zwei Wörtern. Laos definiert Strong als „Leute oder Volk“ und dike als „Recht, Urteil, bestrafen oder Rache“. Nach der Smith's Bible Dictionary bedeutet Laodicea „Volksrecht bzw. Rechtsprechung des Volkes“53 und symbolisiert die demokratische Gemeinde der Endzeit. Charakteristisch für diese Gemeinde soll sein, dass das Volk regiert, urteilt bzw. verurteilt54. Volksjustiz? Auszug aus World Government of World Citizens, Position Paper 1978. Article 21(3), Universal Declaration of Human Rights: [“The will of the people shall be the basis of authority of government... ”]55. 38


Offenbarung 3:14-22 Und dem Engel der Gemeinde zu Laodicea schreibe: Das saget Amen (Jesus Christus), der treue und wahrhaftige Zeuge, der Anfang der Kreatur GOttes: Ich weiß deine Werke, daß du weder kalt noch warm bist. Ach, daß du kalt oder warm wärest! Weil du aber lau bist und weder kalt noch warm, werde ich dich ausspeien aus meinem Munde. Du sprichst: Ich bin reich und habe gar satt und bedarf nichts, und weißt nicht, daß du bist elend und jämmerlich, arm, blind und bloß. Ich rate dir, daß du Gold von mir kaufest, das mit Feuer durchläutert ist, daß du reich werdest, und weiße Kleider, daß du dich antust, und nicht offenbaret werde die Schande deiner Blöße; und salbe deine Augen mit Augensalbe, daß du sehen mögest. Welche ich liebhabe, die strafe und züchtige ich. So sei nun fleißig und tu Buße! Siehe, ich stehe vor der Tür und klopfe an. So jemand meine Stimme hören wird und die Tür auftun, zu dem werde ich eingehen und das Abendmahl mit ihm halten und er mit mir. Wer überwindet, dem will ich geben, mit mir auf meinem Stuhl zu sitzen; wie ich überwunden habe und bin gesessen mit meinem Vater auf seinem Stuhl. Wer Ohren hat, der höre, was der Geist den Gemeinden sagt!

39


Kapitel 10: Nebukadnezars Babylon [TOP] Prophezeiung 4 Nebukadnezar wurde im Jahr 551,75 BCE (s. unten Tabelle 6) König von Babylon. Im Jahr 532,75 BCE, dem Jahr der Vernichtung von Juda, war Babylon das mächtigste Reich im Mittleren Osten. Daniel war bereits im Jahr 551,75 bei der ersten Eroberung Judas als Sklave nach Babylon verschleppt worden. Er sollte eine dreijährige Ausbildung erhalten und danach im Hofe Babylons eine hohe Stellung antreten. Bereits im zweiten Ausbildungsjahr von Daniel hatte König Nebukadnezar einen Traum (Daniel 2:1), welcher von Daniel erfolgreich interpretiert wurde. Ca. 548 BCE hatte Nebukadnezar einen weiteren Traum (Daniel 4:10-4:18). Daniel interpretierte den Traum für Nebukadnezar wie folgt: Daniel 4:23 dass aber der König einen heiligen Wächter gesehen hat vom Himmel herabfahren und sagen: Hauet den Baum um und verderbet ihn, doch den Stock mit seinen Wurzeln lasst in der Erde bleiben; er aber soll in eisernen und ehernen Ketten auf dem Felde im Grase gehen und unter dem Tau des Himmels liegen und nass werden und sich mit den Tieren auf dem Felde weiden, bis über ihm sieben Zeiten um sind: Daniel 4:25-27 Man wird dich von den Leuten verstoßen, und mußt bei den Tieren auf dem Felde bleiben; und man wird dich Gras essen lassen wie die Ochsen; und wirst unter dem Tau des Himmels liegen und naß werden, bis über dir sieben Zeiten um sind, auf daß du erkennest, daß der Höchste Gewalt hat über der Menschen Königreiche und gibt sie, wem er will. Daß aber gesagt ist, man solle dennoch den Stock mit seinen Wurzeln des Baums bleiben lassen: dein Königreich soll dir bleiben, wenn du erkannt hast die Gewalt im Himmel. Darum, Herr König, laß dir meinen Rat gefallen und mache dich los von deinen Sünden durch Gerechtigkeit und ledig von deiner Missetat durch Wohltat an den Armen, so wird er Geduld haben mit deinen Sünden. 40


Die 7 „Zeiten“ symbolisierten 7 Jahre Auszeit für Nebukadnezar. Er lebte für 7 Jahre wie ein Tier im Feld, bis er erkannte, dass nicht sein Wille, sondern der Wille von GOTT Grundlage seiner Regierung und Rechtsprechung sein sollte. Daniel 4:34 Nach dieser Zeit hub ich, Nebukadnezar, meine Augen auf gen Himmel und kam wieder zur Vernunft und lobte den Höchsten. Ich preiste und ehrte den, so ewiglich lebet, des Gewalt ewig ist und sein Reich für und für währet, Daniel 4:37 Darum lobe ich, Nebukadnezar, und ehre und preise den König vom Himmel. Denn all sein Tun ist Wahrheit, und seine Wege sind recht; und wer stolz ist, den kann er demütigen. Nach diesem Bekenntnis wurde Nebukadnezar von YAHWEH wieder in seine Rolle als Herrscher über Babylon eingesetzt. Der Traum Nebukadnezars wurde von Daniel innerhalb eines persönlichen Rahmens und eines engen Zeitraums interpretiert: Züchtigung für die persönlichen Missetaten des babylonischen Herrschers, Eintritt innerhalb eines Jahres. Eine weiter gehende Auslegung erlaubt die Sichtweise, die 7 Zeiten als Züchtigung für die Bewohner des „spirituellen“ Babylons zu interpretieren (Offb 18:4,10). In diesen 7 Zeiten würde das „spirituelle“ Babylon die Welt regieren (vgl. Offb 11:8), bis alle erkennen, dass YAHWEH Gott ist (Ps 45:10; Hes 30:25). Die Umrechnung der 7 Zeiten in Jahre erfolgt aus einer von GOTT vorgegebenen Formel. Die Ableitung erfolgt aus 4.Mose 14:34. Nach der Zahl der vierzig Tage, darin ihr das Land erkundet habet, je ein Tag soll ein Jahr gelten, daß sie vierzig Jahre eure Missetat tragen, daß ihr inne werdet, was es sei, wenn ich die Hand abziehe. Babylonier sind Sonnenanbeter. Deshalb setzt sich die Zeit der Herrschaft Babylons aus Sonnenjahren zusammen. Die längerfristig mittlere Länge des Kalenderjahres nach dem gregorianischen Kalender besteht aus 365,2425 Tagen ohne Berücksichtigung von Schaltsekunden56. (Es wird im Folgenden mit 365 Tagen gerechnet, da die überschüssigen 0,2 mit Schaltjahren ausgeglichen werden57). 7 Zeiten entsprechen 7 Jahren. 7 Jahre multipliziert mit 365 Sonnenjahren ergibt 2555 Jahre. Anhand der Bibel wurde Juda im Jahr 532,75 BCE von Babylon zerstört und die Einwohner verschleppt (s. Tabelle 5). 41


Tabelle 5 [TAB]

Quelle 2.Könige 23:36 Daniel 1:1-2

ZEITTAFEL der EROBERUNG von JUDA (2-Stämme-Volk) Kommentar Bibel Kalender (BK)58 Before Common Era (BCE)59 Jojakim wurde König von Juda. 3425,25 554,75 Im dritten Jahr von Jojakim eroberte 3428,25 551,75 Nebukadnezar Jerusalem zum ersten Mal. 3425,25 BK + 3 = 3428,25 BK

Daniel 1:1-8; Jeremia 24:1, Daniel und die Elite wurden nach 22:22 Babylon in Gefangenschaft geführt.

3428,25

551,75

2.Könige 25:1-3 2.Könige 25:2; Jeremia 39:2

3436,5 3447,5

543,75 532,75

3447,5

532,75

2.Könige 25:1-10; Jeremia 52; 39; 21; 34

42

Zedekia wurde König von Juda. Im 11-ten Regierungsjahr von Zedekia fiel Jerusalem. 3436,5 BK + 11 = 3447,5 BK Juda wurde von Nebukadnezar erobert. Der Tempel in Jerusalem wurde zerstört. Die Bevölkerung wurde in Gefangenschaft geführt.


Addiert man zu dem Jahr der Zerstörung von Jerusalem 2555 Jahre, in welchem die Menschheit unter dem Einfluss von Babylon stand, erhält man das Jahr 2022,25 CE. » 532,75 BCE – 2555 Jahre = 2022,25 CE « *

*

*

Schauen wir uns die 7 x 365 Jahre, d. h., die 2555-Jahres-Zyklen etwas genauer an. • Im Jahr 3106 BCE wurde Lamech, der Vater von Noah gezeugt (s. Tabelle 1). o Hitchcock's Bible Dictionary definiert den Namen Lamech als „arm, niedrig gemacht60, diejenigen in Verzweiflung“. o Nach der Smith's Bible Dictionary und Easton’s Dictionary bedeutet Lamech „wilder Mann, mächtig61, Niederschläger“ o Noah steht für einen Tröster (s. 1.Mose 5:29). • Im Jahr 551,75 BCE, 2555 Jahre nach 3106 BCE, wurde Nebukadnezar König von Babylon. Er war ein wilder Mann wurde mächtig und „erniedrigte“ die gesamte bekannte Welt (s. oben Tabelle 5 und unten Tabelle 6).

43


Tabelle 6 [TAB] ZEITTAFEL der KRÖNUNG NEBUKADNEZARS zum KÖNIG von BABEL Quelle Kommentar BK62 BCE63 2.Könige 25:1-10 11-tes Regierungsjahr von Zedekia. 3447,5 2.Könige 25:8

3447,5 BK – 19,25 = 3428,25 BK

2.Könige 25:8-9; Jeremia 52:12

Nebukadnezar wurde König von Babylon.

3428,25

532,5

551,75

• Im Jahr 2003,25 CE, 2555 Jahre nach 551,75 BCE, wird Babylons Schwäche durch das wankende, marode Finanzsystem für jeden ersichtlich. o 551,75 BCE – 2555 Jahre = 2003,25 CE. o Nach dieser Berechnung waren im Jahr 2003 CE 2555 Jahre vergangen, seit dem Jahr an dem Nebukadnezar König von Babylon wurde. ZUSAMMENFASSUNG 3106 BCE + 2555 552 BCE + 2555 2003 CE 44

START Sonnenjahre (7 x 365 Jahre) Zeit der Nationen unter Babylon beginnt Sonnenjahre (7 x 365 Jahre) Babylons Schwäche wird durch das wankende, marode Finanzsystem für jeden ersichtlich.


45


Kapitel 11: Der Staat Israel [TOP] Einige Gelehrte interpretieren die Gründung des Staates Israels im Jahr 1948 CE als das Ende der „7 Zeiten“ für das Volk Juda. Als Jahreszahl für den Machtverlust des Königreiches Juda (2 Stämme-Volk) beziehen sie sich auf 609 BCE mit unterschiedlichen Begründungen. Manche vertreten die Ansicht, dass um das Jahr 609 BCE64 der ägyptische Pharao den König Judas Joahas mit ElijakimJojakim ersetzt habe und somit Juda seit dem Zeitpunkt unter fremder Herrschaft gelegen sei (2.Könige 23:31-25). Wie wir Tabelle 2 entnehmen können, wurde Elijakim-Jojakim im Jahr 554,75 BCE König und nicht im Jahr 609 BCE. Andere65 wiederum meinen, dass im Jahr 609 BCE Nebukadnezar die Macht in Juda übernommen habe (2.Könige 24:1; Dan 1:1-8). Wie wir Tabelle 5 entnehmen können, eroberte Nebukadnezar Juda im Jahr 551,75 BCE und machte aus dem Königreich Juda ein Vasallenstaat. Nach diesen Auffassungen umfasste die Zeitspanne, in der die Nationen über das jüdische Volk herrschten, von 609 BCE bis 1948 CE = 2557 Jahre (609 BCE + 2557 Jahre = 1948 CE). Die Jünger dieser Betrachtungsweise legen ihren Schwerpunkt auf die Gründung des jüdischen Staates Israel am 14. Mai 1948 CE. Sie lassen jedoch offen auf welche Prophezeiung sie sich stützen, um die 7 Zeiten für Juda herzuleiten. Auch bleibt innerhalb dieser Ansicht umstritten, welches Ereignis im Jahr 609 BCE eingetreten sein soll. Bücher wie Hesekiel, Jesaja und Jeremia enthalten ausführliche Beschreibungen, wie YHVH seine Zusage erfüllen wird und das ganze Haus „Israel“66 sammeln wird. Auch wird in der Bibel genau beschrieben, was davor alles passieren muß und was gleich danach passieren wird (vgl. Hesekiel 39:21-29; Jesaja Kapitel 60, 61, 62, 66:5-29; Jeremia 50:4-20, 51:45-63). 46


Studiert man die Vorhersagen der Propheten, steht die Erfüllung von relevanten Teilen der Prophezeiungen noch aus. Folglich kann das Kapitel der Rückführung Israels durch GOTT, mit der Gründung des Staates Israel im Jahr 1948 nicht erfüllt bzw. zumindest nicht abgeschlossen worden sein. Wie wir in Tabelle 5 und 6 gesehen haben, stimmt das Jahr 609 BCE als das Jahr der Machtergreifung von Nebukadnezar mit der Bibel nicht überein. Anhand der Bibel wurde Nebukadnezar im Jahr 551,75 BCE König von Babylon. Die Diskrepanz lässt sich damit erklären, dass während der Herrschaft Babylons alle Kalender und Kalenderdaten der eingenommenen Völker nach und nach dem damals herrschenden babylonischen Kalender angepasst wurden und dabei falsche Konvertierungen der Datierungen alttestamentarischer Schriften in die babylonische Zeitrechnung entstanden sind. Nimrod67 hat das erste Weltreich mit der Hauptstadt Babel gegründet (1.Mose 10:8-12). Der Name Nimrod bedeutet Rebellion68. Der Turmbau zu Babel (1.Mose 11) symbolisiert die Rebellion der Menschenkinder gegen GOTT. Babylon ist ein anderes Wort für Babel. Babylon ist niemals untergegangen. Es hat nur mehrfach die „Besitzer” und die Regierungssitze gewechselt. Dies ergibt sich aus der Traumdeutung Daniels (Daniel 2:31-46). Babylon ist der Kopf der Statue. Das spirituelle Babylon mit seiner Gesinnung beherrscht den Rest des Körpers der Statue. Daran ändert sich nichts, auch wenn verschiedene Körperteile eingesetzt werden, um zu handeln. Der Kopf gibt die Richtung an. Die Stimmigkeit dieser Auslegung ergibt sich auch aus Micha 5:1-5. Der Prophet Micha prophezeit die Zerstörung des Landes Nimrods von einem König (Jesus Christus) aus Bethlehem (Dan 2:44-45; Offb 11:15). 47


Kapitel 12: Die Jesaja 23:15-17 Prophezeiung [TOP] Prophezeiung 5 Die Prophezeiung von Jesaja 23:15-17 kann wie folgt interpretiert werden: Tyrus bedeutet „Stärke, Fels oder scharf“69. Tyrus steht hier für einen Tyrannen. Er ist die Personalisierung bzw. Personifizierung von Satan. Das hebräische Substantiv Satan bedeutet „Gegner, Ankläger oder Feind“ des Menschen70. Die Bezeichnung „Satan“ wird in der Bibel auch für Menschen verwendet oder als Verb im Sinne von Anfeindungen. Hitler, „ein Tyrann“, verlor 1945 seinen Krieg. In Jesaja 23:15-17 wird vorhergesagt, dass “der Tanz“ 70 Jahre später von neuem beginnen wird. Jesaja 23:15 Zu der Zeit (1945) wird Tyrus vergessen werden siebenzig Jahre, (1945 + 70 = 2015) solange ein König leben mag. Aber nach siebenzig Jahren wird man von Tyrus ein Hurenlied singen: Jesaja 23:16 Nimm die Harfe, gehe in der Stadt um, du vergessene Hure; mach es gut auf dem Saitenspiel und singe getrost, auf dass dein wieder gedacht werde. Jesaja 23:17 Denn nach siebenzig Jahren wird der Herr Tyrus heimsuchen, dass sie wieder komme zu ihrem Hurenlohn und Hurerei treibe mit allen Königreichen auf Erden. Nach dieser Interpretierung kann jetzt jederzeit ein neuer Diktator (getarnt als gewählter Friedensbringer?) die Macht ergreifen. Er wird Wohlstand und Frieden predigen, aber Krieg und Zerstörung bringen.

48


Kapitel 13: Die Jeremia 25:8-12 Prophezeiung [TOP] Prophezeiung 6 Auch Jeremia beschreibt in Jeremia 25:12, wie Babylon die gesamte Welt übernehmen durfte, danach aber vernichtet wird. Jeremia 25:8-12 Darum so spricht der Herr Zebaoth: Weil ihr denn meine Worte nicht hören wollt, siehe, so will ich ausschicken und kommen lassen alle Völker gegen Mitternacht (des Nordens), spricht der Herr, auch meinen Knecht Nebukadnezar (Synonym für alle Herrscher von Babylon), den König zu Babel, und will sie bringen über dies Land (1945) und über die, so drinnen wohnen, und über all dieses Volk, so umherliegen, und will sie verbannen und verstören und zum Spott und ewiger Wüste machen. Und will herausnehmen allen fröhlichen Gesang, die Stimme des Bräutigams und der Braut, die Stimme der Mühlen und Licht der Laterne, dass dies ganze Land wüst und zerstöret liegen soll. Und sollen diese Völker dem Könige zu Babel dienen siebenzig Jahre. Wenn aber die siebenzig Jahre um sind (2015) will ich den König zu Babel heimsuchen und all dies Volk, spricht der Herr, um ihre Missetat, dazu das Land der Chaldäer71, und will es zur ewigen Wüste machen. Auch nach dieser Prophezeiung ist die Zeit für Babylon abgelaufen.

49


Kapitel 14: Übersicht [TOP] Kurze Zusammenfassung der bisher besprochenen Themen: Als Gesamtlänge der ‚Bewährungszeit für alle Religionen‘ sind, wie wir in Tabelle 4 a) erkannt haben, 3430 Jahre vorgesehen. » 1402 BCE – 3430 Jahre = 2028 CE « Diese „Zeit der Prüfung“ für das Volk Gottes begann mit dem Einzug in Kanaan72 im Jahr 1402 BCE.

Tabelle 7 [TAB] ÜBERBLICK: BEDRÄNGNIS → GROSSE BEDRÄNGNIS → TAG DER VERGELTUNG •1402 BCE →

•1666 CE →

Die Prüfungszeit für die Überlebenden der 40jährigen Wanderung durch die Wüste startete 1402 BCE und hält für 3430 Jahre an, d. h., sie würde erst im Jahr 2028 CE enden, wenn die Zeit nicht „verkürzt“ werden würde.

Die letzten 360 Jahre der „Bedrängnis“ starteten im Jahr 1666 CE. Vom 2ten bis zum 5-ten September 1666 brannte das Zentrum von London73 . Winter 1664 war ein heller Komet sichtbar über London. Die große Plage brach noch im selben Jahr aus und tötete 15 % der Bevölkerung Londons74.

50

•1945 CE → Die letzten 80Jahre der „Bedrängnis“ starteten im Jahr 1945/1946 CE.

•2025/2026 CE →∞ .

Zwischen den Jahren 2020 und 2026 CE geht die „Bedrängnis“ in die „Große Bedrängnis“, den sogenannten „Tag des Herrn“ über. Ab dem „Tag des Herrn“ herrscht eine zeitlose Zeit. D. h., die Zeit ist aufgehoben. (Offenbarung 10:6 und schwur bei dem Lebendigen von Ewigkeit zu Ewigkeit, (...), daß hinfort keine Zeit mehr sein soll,)


Kapitel 15: Ägypten und die Symbolik der Zahlen [TOP] Pharao D-Joser und die 6-stufige Pyramide Pharao D-Joser ließ die erste Pyramide in Ägypten erbauen75. Diese Pyramide war 6-stufig und hatte keine Spitze. Er starb im Jahr 2648 BCE76. Während seiner Regierungszeit soll Ägypten floriert und geblüht haben. Nach seiner Zeit wurden stufenlose Pyramiden gebaut, wie man sie auch von der US Dollar Note kennt. Von dem Jahr 2648 BCE waren es noch 325 Jahre bis zur Flut. Zu dieser Zeit lebten sowohl Noah als auch sein Vater Lamech. Ist die Ähnlichkeit des Namens D-Joser mit dem Namen Josef („Wachstum“77) aus der Bibel ein Zufall oder prophetisch? Nach dem Bibelbericht war Josef der Hebräer die rechte Hand des Pharaos (1.Mose 41:15-57). Er verwaltete ganz Ägypten und brachte in einer Zeit, in welcher die restliche Welt hungerte, Wohlstand und Reichtum ins Land. Könnte die 6-stufige Pyramide von D-Joser darauf hindeuten, dass die Zivilisation zu dieser Zeit die Kenntnisse über den 6000 Jahresplan von Gott in einem Bauwerk symbolisch umgesetzt hat? Symbolische Bedeutung von Zahlen Wie Namen haben auch Zahlen in der Bibel eine symbolische Bedeutung78. Der Mensch wurde am 6-ten Tag erschaffen (1.Mose 1:26-31). Dadurch wird deutlich, dass die Zahl des Menschen 6 ist. Die Zahl 6 steht für den (unvollkommenen) Menschen. In der Offenbarung 13:18 erscheint die Zahl 666 als die Zahl des Tieres bzw. Satans. Offenbarung 13:18 Hier ist Weisheit. Wer Verstand hat, der überlege die Zahl des Tieres; denn es ist eines Menschen Zahl, und seine Zahl ist sechshundert und sechsundsechzig. 51


Der erste Vers der Bibel besteht im Urtext aus 7 Wörtern (Gen 1:1). Die drei ersten Hauptwörter der Bibel lauten Gott, Himmel und Erde. Sie haben zusammen den Wert 777. Die 7 steht für Vollkommenheit und ist die Zahl der Zielerreichung. Die Strafen GOTTES laufen in Siebener Einheiten ab, z. B. 7 Siegel (Offb 8:1), 7 Posaunen (Offb 8:2), 7 Plagen und 7 Schalen des Zorns (Offb 15:5-7). Die Zahl 7 symbolisiert Vollkommenheit, Vollendung bzw. GOTT. Die Zahl 6 (7 minus 1) symbolisiert den Versuch des unvollkommenen Menschen selbst GOTT zu sein. Eine denkbare Auslegung der Offenbarung 13:18 könnte sein, dass GOTT Satan dem Widersacher des Menschen 7 x 666 Jahre Zeit gegeben hat, über die Welt zu regieren. Multipliziert man 7 mit der Zahl 666, erhält man 4662. Addierte man zu dem Jahr 2648 BCE die Zahl 4662, erhält man das Jahr 2014 CE. 2648 BCE – 4662 = 2014 CE Addiert man zu den 4662 Jahren noch 10 Jahre des Überganges, erhält man 4672 Jahre. 2648 BCE – 4672 = 2024 CE Wie wir oben festgestellt haben, ist die Zahl Satans 666 und ihm wurden 7 x 666 Jahre Zeit gegeben über die Welt zu regieren. Im Gegensatz dazu ist die Zahl GOTTES 777. 7 x 666 ergibt das gleiche Ergebnis wie 6 x 777, nämlich die Zahl 4662. 6 x 777 Jahre = 4662 Jahre. 2648 BCE + (7 x 666) = 2014 CE + 10 Übergangsjahre = 2024 CE (vgl. Hesekiel 29:19-20) 2648 BCE + (6 x 777) = 2014 CE + 10 Übergangsjahre = 2024 CE (vgl. Hesekiel 29:21) 52


Hesekiel 29:19 Darum spricht der HErr HErr also: Siehe, ich will Nebukadnezar, dem Könige zu Babel (dem neuen Tyrannen), Ägyptenland (das Land des bisherigen Unterdrückers) geben, daß er all ihr Gut wegnehmen und sie berauben und plündern soll, daß er seinem Heer den Sold gebe. S. auch Hesekiel 33:23-33. Hesekiel 29:21 Zur selbigen Zeit will ich das Horn des Hauses Israel (das „spirituelle Israel“) wachsen lassen und will deinen (Hesekiels) Mund unter ihnen auftun, daß sie erfahren, daß ich der HErr bin. Denkbare Auslegung dieser Informationen: In den nächsten Jahren endete der siebte und letzte Zyklus Ägyptens (Ägypten steht für Unterdrücker und für die Herrschaft des Pyramidensystems). Absolute Herrschaft des Pyramidensystems: 2648 BCE - 2014,5 CE Zerstörung des Babylon Systems: 2014,5 CE – 2021 CE Zerstörung des Weltherrschers: 2024 CE Jahrtausend von Jesus Christus 2024 CE – 3024 CE Daniel 2:44 Aber zur Zeit solcher Königreiche wird GOtt vom Himmel ein Königreich aufrichten, das nimmermehr zerstöret wird; und sein Königreich wird auf kein ander Volk kommen. Es wird alle diese Königreiche zermalmen und verstören, aber es wird ewiglich bleiben 53


Der (moderne) Hebräische Kalender Schauen wir uns jetzt an, welches Jahr der (moderne) Hebräische Kalender (HK) im Jahr 2017 CE anzeigt. Im Oktober 2016 wird das Jahr 5777 im „modernen“ Hebräischen Kalender starten. Der ursprüngliche Kalender wurde nach dem Jahr 551,75 BCE an den babylonischen Kalender angepasst, wobei 220 Jahre zum Bibelkalender (BK) verloren gegangen sind. Nach dem ursprünglichen Bibelkalender startet am 24 März 2020 CE das Jahr 6000 BK. Studiert man die Geschehnisse, die in den folgenden „modernen” Hebräischen Kalenderjahren: 777, 1777, 2777, 3777, 4777 und 5777 eingetroffen sind, ergibt sich folgendes Bild.

54


Tabelle 8 [TAB]

5777 HK (2017 CE) 4777 HK (1017 CE) Heiliges Rรถmisches Reich79. 3777 HK (17 CE) Jesus Christus Jahre alt. 2777 HK (983 BCE) David und Salomo lebten in dieser Zeit. 1777 HK (1983 BCE) Terach der Vater von Abraham lebte in dieser Zeit. Abraham wurde 1971 geboren. 777 HK (2983 BCE) Metuschelach, der GroรŸvater von Noah und Lamech, der Vater von Noah lebten in dieser Zeit. 55


Kapitel 16: Daniel der Endzeitprophet - Prophezeiungen aus Daniel 8, 11 und 12 [TOP] Daniels Prophezeiung bis auf die Endzeit versiegelt Daniel 12:4 Und nun, Daniel, verbirg diese Worte und versiegele diese Schrift bis auf die letzte Zeit, so werden viele drüber kommen und großen Verstand finden. Weltliche Geschehnisse wie Bevölkerungsentwicklung, Verschuldungsgrad, das Ende des Zeitalters der billigen Rohstoffe, die Umweltverschmutzung, die sozialen Unruhen und die zunehmende Rohstoff- und Nahrungsmittelknappheit deuten auf einen Umbruch der Gesellschaft und sogar unserer Zivilisation hin. Ereignisse, welche für das Ende der 6000 Jahre vorhergesagt waren, laufen gerade vor unseren Augen ab. Es erfüllen sich die Prophezeiungen der Propheten YHVHs. Prophezeiung 7 Daniel 8:8 Und der Ziegenbock ward sehr groß. Und da er aufs stärkste worden war, zerbrach das große Horn; und wuchsen an dessen statt ansehnliche vier gegen die vier Winde des Himmels. Denkbare Auslegung: • Horn 1: Vereinigte Staaten von Europa • Horn 2: Russische Förderation • Horn 3: Vereinigte Staaten von ASIEN (CHINA) • Horn 4: Vereinigte Staaten von Amerika 56


Prophezeiung 8 Daniel 8:9 Und aus derselbigen einem wuchs ein klein Horn, das ward sehr groß gegen Mittag (Süden), gegen Morgen (Osten) und gegen das werte Land. Prophezeiung 9 Daniel 8:14 Und er antwortete mir: Es sind zweitausend und dreihundert Tage, von Abend gegen Morgen zu rechnen, so wird das Heiligtum wieder geweiht werden. 2300 Tage: 365 Tage/Jahr = 6,3 Jahre Prophezeiung 10 Daniel 8:23-25 Nach diesen Königreichen, wenn die Übertreter überhandnehmen, wird aufkommen ein frecher und tückischer König. Der wird mächtig sein, doch nicht durch seine Kraft. Er wird's wunderlich verwüsten; und wird ihm gelingen, dass er's ausrichte. Er wird die Starken samt dem heiligen Volk verstören. Und durch seine Klugheit wird ihm der Betrug geraten. Und wird sich in seinem Herzen erheben und durch Wohlfahrt wird er (der Weltherrscher) viele verderben und wird sich auflehnen wider den Fürsten aller Fürsten (Jesus Christus). Aber er (der Weltherrscher) wird ohne Hand zerbrochen werden.

57


Prophezeiung 11 Daniel 11:40-45 Und am Ende wird sich der König gegen Mittag (des Südens) mit ihm stoßen; und der König gegen Mitternacht (des Nordens) wird sich gegen ihn sträuben mit Wagen, Reitern und viel Schiffen; und wird in die Länder fallen und verderben und durchziehen. Und wird in das werte Land fallen, und viele werden umkommen. Diese aber werden seiner Hand entrinnen: Edom, Moab und die Erstlinge der Kinder Ammon. Und er wird seine Macht in die Länder schicken, und Ägypten wird ihm nicht entrinnen, sondern er wird durch seinen Zug herrschen über die güldenen und silbernen Schätze und über alle Kleinode Ägyptens, Libyens und der Mohren. Es wird ihn aber ein Geschrei erschrecken von Morgen und Mitternacht (Osten und Norden); und er wird mit großem Grimm ausziehen, willens, viele zu vertilgen und zu verderben. Und er wird das Gezelt seines Palasts aufschlagen zwischen zweien Meeren um den werten heiligen Berg, bis mit ihm ein Ende werde; und niemand wird ihm helfen. Denkbare Auslegung: Satans Weltreich ist zur Endzeit in 4 Reiche und 2 Einflusszonen aufgeteilt. Einflussbereich I • Vereinigte Staaten von Europa • Vereinigte Staaten von Amerika Einflussbereich II • Russische Föderation • Vereinigte Staaten von ASIEN (CHINA) Der König des Südens (eine Art ‚Vereinigte Islamische Staaten‘?) wird den Weltherrscher herausfordern, worauf der Weltherrscher den König des Nordens (Russland?) gegen den König des Südens marschieren lassen wird. Dabei stören ihn Gerüchte von Osten (Irak, Iran, Afghanistan, Pakistan, China). 58


Die Streitmacht des Königs des Nordens nimmt mühelos Kanaan, den Mittleren Osten, einschließlich Ägypten ein und besetzt diese Regionen. Am Ende dieser Großen Bedrängnis wird diese Streitmacht von YAHWEH vernichtet. (Die von Daniel beschriebene Schlacht ist jedoch nicht die Schlacht, welche in Hesekiel 38 und 39 beschrieben wird. Hesekiel 38 und 39 wird nach dem Millennium eintreffen (siehe Gog und Magog in Hesekiel 38 und 39 und in Offenbarung 20:7-10). Die kontinuierliche Entfaltung der Geschehnisse in der Welt wird dafür sorgen, dass die Vorhersagen der Bibel mit der Zeit von immer mehr Menschen ein-ge-sehen und verstanden werden können.

Der » Antichrist (666) « in der » Endzeit « Zerstörung Babels —Verfolgung der Erwählten — Der Abfall vor dem »TAG YHVHs« »Antichrist« wird in den letzten Tagen der "eschatologischen Erfüllung", d.h. vor der Wiederkunft des Messias die Weltbühne betreten. Der Kontext und die Sprache in 2.Thessaloniker weisen »den Antichristen« eindeutig als eine reale Person aus (vgl. Daniel und Offenbarung). Der Antichrist wird unter anderem: a. unter seiner Führung das Weltreich vereinen; b. Babels bzw. Babylons Wirtschaftsimperium plündern und seine Strukturen zerstören oder übernehmen, c. durch Lügen und Verführungen seine Weltordnung durchsetzen (z.B. mit einem neuen Währungssystem, neuer Gesetzgebung, Registrierung, Steuererhebung, Einbürgerung etc.); d. nach kurzem Auftritt als "Heilsbringer", mit Hilfe von Polizei, Militär und Geheimdiensten, eine Gewaltherrschaft errichten; 59


e. YHVHs treue Gemeinde, die sich seiner Herrschaft nicht unterwerfen wird, verfolgen und viele von ihnen töten (Dan 11:31-35; Offb 13:9-10; Offb 11:7) und damit den wahren GOTTES-dienst abschaffen; f. für den »Abfall«, das ist der Gräuel der Verwüstung, verantwortlich sein (Dan 9:27; 11:31-32 und Mtt 24:15). Dieser Mensch ist nicht Satan, wenngleich Satan die Macht ist, die hinter ihm steht, ihn antreibt, ermächtigt und befähigt. Die Motive dieses Menschen entsprechen dem Willen und den Wünschen "seines Vaters", dem Teufel (Jes 14:13,14; John 8:44). Er ist Satans Repräsentant auf Erden. Paulus nennt ihn den »Mensch der Sünde«, einige Texte lesen »Mensch der Gesetzlosigkeit oder Boshaftigkeit«. Sünde ist Gesetzlosigkeit (1.Joh 3:4). Er ist auch als »Sohn des Verderbens« bekannt wie Judas Ischariot (John 17:12). Obwohl Apostel Johannes ihn als »das Tier« und »den 8ten König des Tieres« umschreibt (Offb 13:2-10:18), macht er eindeutig klar, dass seine Zahl »666« ist, die Zahl eines vergänglichen und besiegbaren Menschen (Off 13:18). Die Zahl »6« wird repräsentiert auf drei Ebenen »1er, 10er und 100er«. »6+60+600=666«. Mit dem letzten (zusammengesetzten) »Tier aus dem Abgrund des Totenreiches« ist ein weltweites Reich unter der Führung des Antichristen gemeint in all seinen politischen, wirtschaftlichen und religiösen Aspekten. Alle dem Antichristen untergeordneten Regenten der Welt werden in das Weltreich von Satans Antichrist assimiliert werden und gemeinsam für eine kurze Zeit eine verheerende Zerstörungsmacht besitzen. Das Tier wird als tötende, zerstörende Bestie auftreten (2Th 2:3-10; Offb 13:1-10).

Kurz vor dem zweiten Kommen des Messias wird mit vereinten Kräften eine "neue" Weltordnung durchgesetzt.

60


Prophezeiung 12 Offenbarung 13:13-18 Und tut große Zeichen, daß es (das Tier 666) auch macht Feuer vom Himmel fallen vor den Menschen; und verführet, die auf Erden wohnen, um der Zeichen willen, die ihm gegeben sind, zu tun vor dem Tier; und sagt denen, die auf Erden wohnen, daß sie dem Tier ein Bild machen sollen, das die Wunde vom Schwert hatte und lebendig worden war. Und es ward ihm gegeben, daß es dem Bilde des Tieres den Geist gab, daß des Tieres Bild redete; und daß es machte, daß, welche nicht des Tieres Bild anbeteten, getötet würden. Und machte allesamt, die Kleinen und Großen, die Reichen und Armen, die Freien und Knechte, daß es ihnen • ein Malzeichen gab an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn • daß niemand kaufen • oder verkaufen kann, er habe denn das Malzeichen oder den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens. Hier ist Weisheit. Wer Verstand hat, der überlege die Zahl des Tieres; denn es ist eines Menschen Zahl, und seine Zahl ist sechshundert und sechsundsechzig (666). Alle Völker werden sich in einer weltweiten Unterwerfung bzw. Anbetung Luzifers, des Antichristen und seiner Weltordnung (seinem Bildnis) vereinen (Offb 17:1-9, 15-17). Alle diejenigen, die die Wahrheit verwerfen, machen damit Platz für jegliche Finsternis geistlichen Lugs und Trugs (John 3:19, 20). Sie steigen symbolisch mit dem Tier hinab in das Totenreich. Die Konsequenzen ihrer Sünden werden völlige Abhängigkeit und Versklavung sein. Paulus zeigt in Römer Kapitel 1 das Wesen (Röm 1:24, 25), den Ausdruck (Röm 1:26, 27) und das Ausmaß (Röm 1:28-32) der Sündigkeit der Abgefallenen. 61


Die Zugehörigkeit zum System bzw. Kult des Antichristen wird nach außen sichtbar werden durch das Einhalten seiner Gebote, Gesetze und Verordnungen. Nur die seinen Geboten folgen und seine Attribute imitieren, werden Lebensmittel einkaufen und am Wirtschaftsleben teilhaben können. Immer wenn in der Weltgeschichte ein Autokrat oder Monarch sich wie gott benimmt (z.B. Pharao, Nebukadnezzar), lästert er damit den wahren GOTT YHVH und zieht damit die Strafe YHVHs auf sich. Lukas 12:4-5 Ich sage euch aber, meinen Freunden: Fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib töten und danach nichts mehr tun können. Ich will euch aber zeigen, vor welchem ihr euch fürchten sollt: Fürchtet euch vor dem, der, nachdem er getötet hat, auch Macht hat, zu werfen in die Hölle. Ja, ich sage euch, vor dem fürchtet euch. Lukas 12:8-9 Ich sage euch aber: Wer mich bekennet vor den Menschen, den wird auch des Menschen Sohn bekennen vor den Engeln GOttes. Wer mich aber verleugnet vor den Menschen, der wird verleugnet werden vor den Engeln GOttes. Offenbarung 21:7 Wer überwindet der wird's alles ererben; und ich werde sein GOtt sein, und er wird mein Sohn sein. Prophezeiung 13 Daniel 12:1 Zur selbigen Zeit wird der große Fürst Michael, der für dein Volk stehet, sich aufmachen. Denn es wird eine solche trübselige Zeit sein, als sie nicht gewesen ist, seit dass Leute gewesen sind, bis auf dieselbige Zeit. Zur selbigen Zeit wird dein Volk errettet werden, alle, die im Buch geschrieben stehen.

62


Kapitel 17: Zeichen am Himmel [TOP] Blutmonde und Schwarze Sonnen, Mathematische Kuriosität beweist GOTTES Existenz. Eine weitere Weltuntergangsprophezeiung? Eine totale Super-Voll-Mond-Finsternis am 28 September 2015 schloss eine Serie von sechs "Zeichen am Himmel" ab, die über einem Zeitraum von 2 Jahren zu beobachten waren.

1 Blutmond

2 Blutmond

3 Sonnenfinsternis

4 Blutmond

5 Sonnenfinsternis

6 Blutmond

15/04/2014 

08/10/2014 

20/03/2015 

04/04/2015 

13/09/2015 

28/09/2015 

Der Ausdruck Blutmond ist keine astronomische, sondern eine volkstümliche Bezeichnung für eine totale Mondfinsternis während eines Vollmondes, wenn der Mond unter gewissen Umständen stark rötlich erscheint. Bei einer Mondfinsternis steht der Mond von der Sonne aus gesehen genau hinter der Erde und taucht in ihren Schatten ein. Wenn die Erde den Vollmond verfinstert, wird das direkte Sonnenlicht blockiert, aber gebrochene Sonnenstrahlen erhellen weiterhin den Mond und verursachen unter gewissen Umständen, den total in den Schatten gestellten Mond rostbraun bis blutrot zu erscheinen. Blutmonde sind nicht sehr selten, ein wesentlich selteneres Ereignis sind jedoch vier Mondfinsternisse fortlaufend, in einer spezifischen Reihenfolge. 63


Mondfinsternisse erfolgen für gewöhnlich in keiner spezifischen Anordnung. Von Zeit zu Zeit ereignen sich jedoch 4 totale Mondfinsternisse mit einem Abstand von 6 Monaten in einer Reihe. Diese werden in der Fachwelt als Tetrade bezeichnet, das heißt Viereinheiten. In den Jahren 2014 und 2015 begleitet und betont eine dieser seltenen "Blutmond" Tetraden GOTTES hohe Pilgerfeste, weshalb diesem Ereignis eine besondere Bedeutung zugeschrieben wird. Der erste "Blutmond" war am 15. April 2014 zum Fest der Ungesäuerten Brote, der zweite am 8. Oktober desselben Jahres zum Laubhüttenfest, der dritte erschien am 4. April 2015 zum Fest der Ungesäuerten Brote und der vierte und letzte "Blutmond" dieser Serie erschien am 28. September 2015 zum Laubhüttenfest. Diese Feste wurden von Jesus Christus (Yahshua Messias) befolgt und von seiner apostolischen Kirchengemeinde vor und nach seiner Wiederauferstehung eingehalten. Siehe: Beispielhafte Verweisungen zu den Festtagen im Alten und Neuen Testament

Was die Tetrade in den Jahren 2014-2015 zusätzlich besonders macht ist, dass in der Mitte dieser 4 roten Monde eine totale Sonnenfinsternis liegt. Diese Sonnenfinsternis erfolgte an GOTTES Neujahrstag (1 Abib), dem 1ten Tag des 1. Monats 5995 B.K, was dem 20. März 2015 entspricht. Sechs Mond-Monate später, am 13. September 2015, begleitete eine partielle Sonnenfinsternis YHVHs Posaunenfest. Dieser Tag entspricht dem 1ten Tag des 7ten Monats 5995 B.K. Dieser Gedenk- und Festtag weiht den 7. Monat GOTTES als "Sabbatmonat" (vgl. 4Mo 29:1-6). In der biblischen Zahlensymbolik steht die Zahl »2« für »Zeugnis«. Die » 2 x 2 « Blutmonde und die »2« Sonnenfinsternisse an diesen Festzeiten bezeugen » GOTTES 7000 JAHRES AGENDA « und SEINE Macht zur Errettung und zum Heil. 64


Regionen wo die Finsternisse gesehen werden konnten Fest/Gedächtnis Datum

Ungesäuertes Brot April 15, 2014

Geschehen

Blutmond

Sichtbar

Nord- & SüdAmerika und Australien.

Laubhütten Oktober 8, 2014 Blutmond Nordamerika, Teile von Australien, China und Japan.

Biblisches Neujahr 5995 B.K. März 20, 2015

Ungesäuertes Brot April 4, 2015

Posaunen

September 13, 2015 Sonnenfinsternis (Nord- Blutmond Partielle Sonnenhalbkugelereignis) finsternis ● Totale Sonnenfinsternis Große Teile Südafrika, Antarkin Färöer Inseln und Sva- von Nord- & tika und in Teilen lbard (Norwegen) Süd- Amerika, vom Indischen und ● Partielle SonnenfinsAsien und Tei- Atlantischen Ozeternis in Europa, le von Austra- an. Nord/West Asien, lien. Nord/West Afrika, östlich von Nordamerika, Atlantik, Arktis.

Laubhütten September 28, 2015 Blutmond Große Teile von Nord- & Süd- Amerika, Europa, West Asien und Teilen von Afrika.

Welt-Religionen Wer mit der Bibel vertraut ist, wird bei Himmelskonstellationen wie diesen, an den von den Propheten vorhergesagten »Untergang der GOTT-losen Weltregierungen und deren Politik« erinnert. − Alle 3 herrschenden monotheistischen Welt-Religionen erwarten die Ankunft eines "Heilsbringers": o im Judaismus erwartet man den Maschiach; o das Christentum wartet auf die Wiederkehr von Jesus Christus aus dem Osten. Das ist YAHshua1 Messias der Löwe vom Stamm »Judah«, d.h. »Gepriesen sei YAH« (1Mose 29:35); o im Islam wird der Mahdi herbeigewünscht. 65


Gemäß den Büchern dieser 3 Religionen (Tanach, Bibel und Koran) wird dieses vorhergesagte Ereignis durch »Zeichen am Himmel« (z.B. Blutmonde, Sonnenfinsternisse, Asteroiden) und weiteren Ereignissen wie (z.B. Naturkatastrophen, Konflikte, Kriege und Kriegsgeschrei, Hungersnöte, Erdbeben, Vulkanausbrüche, Inflation, Wirtschaftskrisen, Dürren, Abfall vom Gauben, Unmoral, etc.) angekündigt (s. z.B. Matthäus 24).

Talmud Der Talmud (ein Buch von Überlieferung und Deutung) schlägt vor: 1. Wenn der MOND VERFINSTERT ist, ist dies ein "schlechtes Omen für Israel". 2. Wenn das GESICHT des MONDES ROT wie BLUT ist, ist dies "ein schlechtes Omen für die Juden und die Nation Israel”. 3. Eine TOTALE SONNENFINSTERNIS deutet ein Urteil gegen die heidnischen Nationen an, "wie ein Schwert, das über die Welt kommt." Nach dieser jüdischen Auslegung gilt der Mond als ein Zeichen für die Nation Israel, die Sonne hingegen für die übrigen Nationen. In allen drei Religionen gelten ein "unheilvoller Blutmond" und eine "schwarze Sonne" am Himmel als böses Omen. Auch bei den sogenannten »Heiden« verheißt seit jeher eine Mondfinsternis nichts Gutes und auch eine Sonnenfinsternis hat eine böse Vorbedeutung (vgl. Jeremiah 10:1). Daher ist es kein Wunder, dass das besondere Zusammenspiel von diesen außergewöhnlichen astronomischen und astrologischen Sonderkonstellationen während den Jahren 2014-2015, welche die biblischen Festtage begleiten, nicht nur die Phantasie der religiösen, sondern auch der esoterischen und säkularen Betrachter inspiriert. 66


Beachte: -Alle 4 Mondfinsternisse waren von großen Teilen der USA sichtbar. -Nur der blutrote Supervollmond am 28. September 2015 war im Mittleren Osten und in dem Staat Israel sichtbar.

Eine mathematische Kuriosität. ➢ Mondfinsternis Tetraden kommen an sich selten vor. ➢ Eine Sonnenfinsternis am Nordpol (»Internationales Gebiet«) ereignet sich nur etwa alle 100.000 Jahre80 am ersten Tag der Frühjahrstagundnachtgleiche. Daher stellt das auffällige Zusammentreffen der oben erwähnten Naturphänomene in einer Reihe » ein einzigartiges Ereignis in der Menschheitsgeschichte « dar. Überdies tritt diese außergewöhnliche Sonderkonstellation kurz vor dem biblischen Kalenderjahr 6000 B.K. an GOTTES markierten Tagen auf.

Hierdurch werden die Himmelszeichen in den Jahren 2014-2015 zu einem einmaligen Ereignis in der gesamten Weltgeschichte.

Mit dieser »mathematischen Kuriosität« lenkt GOTT unsere Aufmerksamkeit auf SEINE Existenz, SEINE Gebote, SEINE Macht und SEINE Herrlichkeit. 67


Fazit GOTT selbst stellt eine Verbindung zwischen SEINEN Himmelskörpern, SEINEN Festen und der Befreiung SEINER Kirchengemeinde aus der Knechtschaft Ägyptens (Unterdrücker) her. Der Rückblick in die Vergangenheit dient gleichzeitig als Vorausblick für die zukünftige Befreiung SEINER Gemeinde. Nachdem die Naturschauspiele mit dem biblischen Jahreswechsel 5994 und 5995 B.K. zusammenfallen, und am Versöhnungstag des 08. Oktober 2019 (5999 B.K.) das 120. Gnadenjahr für das Folgejahr (6000 B.K.) mit Posaunen ausgerufen wird, lässt sich etwas Aufregendes für die Jahre 6000-6001 B.K. (entspricht 2020-2022 CE) erwarten.

»Apokalyptischer Blutmond«? Ungeachtet dieser Tatsachen, sollte der Blutmond am 28. September 2015 nicht mit dem "Apokalyptischen bzw. Eschatologischen Blutmond" verwechselt werden, der z.B. in Offenbarung 6:12-17 beschrieben wird und am Ende des satanischen Zeitalters erscheinen wird. Apokalypse heißt wörtlich Weltuntergang, wird aber volkstümlich als Terminologie gebraucht, um die kosmischen Umwälzungen und Naturkatastrophen vor der Wiederkunft Messias zu beschreiben. Aus einer Vielzahl von Gründen (astronomisch, atmosphärisch usw.) kann die Sonne oder der Mond in einem roten Licht erscheinen. Eine gängige Ursache sind z.B. großflächige Brände. Die Bibel beschreibt eine genaue (An-) Ordnung von prophetischen Ereignissen, die erfüllt werden müssen, bevor das Zeitalter der Unbelehrbaren d.h. der Reuelosen und Unbußfertigen zu Ende ist. Kritische Teile dieser Vorhersagen stehen noch aus. Somit können die im Himmelszelt ablaufenden »Zeichen« während den Jahren 2014-2015 nicht die »kosmischen Zeichen des 6ten Siegels im Buch der Offenbarung« sein! 68


Dennoch verkünden diese »Merkzeichen« eine bedeutsame Botschaft an diejenigen, die Ohren haben zu hören. Viele nehmen die Anhäufung dieser himmlischen Phänomene zum Anlass, sowohl den Zustand der Welt als auch ihr eigenes Leben zu überprüfen.

"Apokalyptische" Visionen der Bibel für das satanische Weltreich In der Bibel sprechen verschiedene Stellen von »Himmelszeichen« vor dem "sichtbaren Untergang der heidnischen Weltordnung". Beachte: die Erde, d.h. der blaue Planet wird nicht vernichtet und geht folglich nicht unter am »TAG des Zorns YHVHs«. Die »Zeichen am Himmel« sind die Vorzeichen für das baldige Ende der Feinde GOTTES und deren Weltordnung durch YAHshua Messias irdische Machtübernahme. Erst nach der Auferweckung aller Menschen zum letzten Gericht nach dem tausendjährigen Reich Messias (Offb 20:11-15), wird die Erde und der Himmel abgebrannt (Offb 21:1, 20:11; 2Pet 3:7, 10, 12; Jes 51:6) und die Verheißung einer erneuerten Erde und erneuerter Himmel erfüllt (Offb 21:1; 2Pet 3:13; Jes 65:17). Der Übergang von harmlosen Merkzeichen—zu Mahnungen—zu eindringlichen Warnungen—zu welterschütternden Ereignissen passiert fortschreitend, so dass Menschen in eine Entscheidung gedrängt werden—zwischen Gut und Böse, Segen und Fluch, Leben und Tod (5Mose 30:11-20). Yahshua Messias hat vorausgesagt, dass das »Strafgericht« über eine unvorbereitete und ungeläuterte Welt hereinbrechen wird. Wenn diese »Zeit der Abrechnung YHVHs« eingeleitet wird, ist es jedoch bereits zu spät um sich vorzubereiten. Heute ist der Tag YHVHs Willen kennen und lieben zu lernen, unser Vertrauen in IHN zu setzen und in SEINEN Wegen zu wandeln. 69


Prophezeiung 14-24 Diese Zeichen am Himmel erschienen in den Jahren 2014-2015 Apostelgeschichte 2:17-21 Und es soll geschehen in den letzten Tagen, spricht GOtt, (…) Und ich will Wunder tun oben im Himmel und Zeichen unten auf Erden: Blut und Feuer und Rauchdampf. Die Sonne soll sich verkehren in Finsternis und der Mond in Blut, ehe denn der große und offenbarliche Tag des HErrn (YAHWEWH) kommt. Und soll geschehen, wer den Namen des HErrn (YAHWEH durch YAHSHUA) anrufen wird, soll selig werden. (Vgl. Joel 3:1-5) Jesaja 13:10-11 Denn die Sterne am Himmel und sein Orion scheinen nicht helle; die Sonne gehet finster auf, und der Mond scheinet dunkel. Ich will den Erdboden heimsuchen um seiner Bosheit willen und die Gottlosen um ihrer Untugend willen; und will des Hochmuts der Stolzen ein Ende machen und die Hoffart der Gewaltigen demütigen, Joel 2:29-31 Auch will ich zur selbigen Zeit beide, über Knechte und Mägde, meinen Geist Ausgießen und will Wunderzeichen geben im Himmel und auf Erden, nämlich Blut, Feuer und Rauchdampf. Die Sonne soll in Finsternis und der Mond in Blut verwandelt werden, ehe denn der große und schreckliche Tag des HErrn kommt. Diese Zeichen erscheinen kurz vor, bzw. am „Tag-Des-HERRN“ Lukas 21:25 Und es werden Zeichen geschehen an der Sonne und Mond und Sternen; und auf Erden wird den Leuten bange sein und werden zagen; und das Meer und die Wasserwogen werden brausen. Hesekiel 32:7-8 Und wenn du nun gar dahin bist, so will ich den Himmel verhüllen und seine Sterne verfinstern und die Sonne mit Wolken überziehen, und der Mond soll nicht scheinen. Alle Lichter am Himmel will ich über dir lassen dunkel werden und will eine Finsternis in deinem Lande machen, spricht der HErr HErr. Markus 13:24 Aber zu der Zeit, nach dieser Trübsal, werden Sonne und Mond ihren Schein verlieren.

70


Offenbarung 6:12-13 Und ich sah, dass es das sechste Siegel auftat; und siehe, da ward ein großes Erdbeben, und die Sonne ward schwarz wie ein härener Sack, und der Mond ward wie Blut. Und die Sterne des Himmels fielen auf die Erde, gleichwie ein Feigenbaum seine Feigen abwirft, wenn er von großem Winde bewegt wird. Joel 2:10 Vor ihm erzittert das Land und bebet der Himmel; Sonne und Mond werden finster, und die Sterne verhalten ihren Schein. Joel 3:15 Sonne und Mond werden verfinstert und die Sterne werden ihren Schein verhalten. Lukas 21:25-28 Und es werden Zeichen geschehen an der Sonne und Mond und Sternen; und auf Erden wird den Leuten bange sein und werden zagen; und das Meer und die Wasserwogen werden brausen. Und die Menschen werden verschmachten vor Furcht und vor Warten der Dinge, die kommen sollen auf Erden; denn auch der Himmel Kräfte werden sich bewegen. Und alsdann werden sie sehen des Menschen Sohn kommen in der Wolke mit großer Kraft und Herrlichkeit. Wenn aber dieses anfänget zu geschehen, so sehet auf und hebet eure Häupter auf, darum dass sich eure Erlösung nahet. Jesaja 24:23 Und der Mond wird sich schämen und die Sonne mit Schanden bestehen, wenn der HErr Zebaoth König sein wird auf dem Berge Zion und zu Jerusalem und vor seinen Ältesten in der Herrlichkeit.

Eine Übersicht des Untergangs der bestehenden Weltordnung wird in Jesaja Kapitel 13 bis 24 geschildert Jesaja Kapitel 13-24 beschreibt die "letzten Jahre" der Weltregierung wie wir sie kennen. Die Formulierung »an dem Tag« kennzeichnet einen Zeitraum, an dem GOTT SEINE Feinde auf Erden richten wird. Die Strafe ist gerichtet gegen die Feinde von GOTTEs Volk, d. h. die Nationen und "Israel" selbst, oder zumindest die Feinde in ihrer Mitte.

71


Die Funktion von den Verweisungen zu dem »Tag der Vergeltung« ist demnach, nicht nur die GOTT-losen zu warnen, sondern auch die treuen Gläubigen von der Gewissheit und Nähe ihrer Errettung zu versichern.

Die Menschen bekommen eine letzte Chance umzukehren und sich dem wahren GOTT hinzuwenden. Wir leben in den spannendsten aller Zeiten - Yahshua kommt bald! Die Bibel nennt kosmische Umwälzungen oft in Verbindung mit einer Zeit der Drangsal und einer großen Trübsal, die der Wiederkunft Yahshua Messias vorausgehen.

Jesaja 13:10 beschreibt eine sehr spezifische, totale Sonnenfinsternis, welche auf den Untergang der "heidnischen Weltordnung" hinweist. Jesaja 13:10 Denn die Sterne (siehe Jesaja 14:12) am Himmel und sein Orion scheinen nicht helle; die Sonne geht finster auf (Sonnenfinsternis kurz nach Sonnenaufgang), und der Mond scheinet dunkel (Neumond). Die schwarze Sonne (geschildert in Jesaja 13:10) beschreibt die totale Sonnenfinsternis, die am 20. März 2015 stattgefunden hat. Dieses Datum entspricht dem 01.01.5995 B.K. Am 20. März 2015 ereigneten sich: a) eine extrem seltene Sonnenfinsternis, b) die Frühjahrs-tagundnachtgleiche c) ein schwarzer Super-neu-mond und d) GOTTES Jahreswechsel. Die Sonnenfinsternis geschah früh am Morgen, kurz nach Sonnenaufgang. Es war der erste Sonnenaufgang nach 6 Monaten Dunkelheit im “fernen Norden”.

72


Der Prophet Jesaja sagt voraus, dass YAHWEH Regierungen stürzen wird bis zur Ankunft des rechtschaffenen Königs, dessen Anrecht es ist zu herrschen. ER kündigt auch Sorgen und Leiden von Staaten und Königreichen an, welche Platz machen werden, für das Königreich SEINES Sohnes Yahshua Messias.

Jesaja Kapitel 14 beschreibt den Niedergang des "Königs von Babel" in der »Endzeit«. In diesem Fall blickt der Prophet voraus auf das Babylon, das die letztendliche GOTT-lose Weltstadt ist, die auf Veranlassung von YHVH mitsamt allen Bewohnern vernichtet werden wird für all ihre Sünden (s. Offb 17:18). GOTT lässt als Strafe für all ihre Frevel, die vereinten Streitmächte des Antichristen gegen Babel aufziehen. Jesaja 14:12-16 Wie bist du vom Himmel gefallen, du schöner Morgenstern! (Der König von Babel wird für eine gewisse Zeit angetrieben vom Teufel. S. Hes 28:12-17, wo eine ähnliche Ausdrucksweise für den König von Tyrus bzw. Satan hinter ihm verwendet wird.) Wie bist du zur Erde gefället, der du die Heiden schwächtest! Gedachtest du doch in deinem Herzen: • Ich will in den Himmel steigen und meinen Stuhl über die Sterne GOttes erhöhen; • ich will mich setzen auf den Berg des Stifts, an der Seite gegen (am fernen) Norden; • ich will über die hohen Wolken fahren und gleich sein dem Allerhöchsten. Ja, zur Hölle fährest du, zur Seite der Grube. Wer dich siehet, wird dich schauen und ansehen (und sagen): Ist das der Mann, der die Welt zittern und die Königreiche beben machte, Jesaja 14:4-6 so wirst du ein solch Sprichwort führen wider den König zu Babel und sagen: Wie ist's mit dem Treiber so gar aus, und der Zins hat ein Ende! Der HErr hat die Rute der Gottlosen zerbrochen, die Rute der Herrscher, welche die Völker schlug im Grimm ohne Aufhören und mit Wüten herrschete über die Heiden und verfolgete ohne Barmherzigkeit. 73


Jesaja 17 schildert GOTTES Urteil gegen Damaskus (Syrien) in der »Endzeit« Jesaja 17:1 Dies ist die Last über Damaskus: Siehe, Damaskus wird keine Stadt mehr sein, sondern ein zerfallener Steinhaufen. Siehe auch: Jeremias 49:23-27 Wider Damaskus. Hemath und Arpad stehen jämmerlich; sie sind verzagt, denn sie hören ein böses Geschrei; die am Meer wohnen, sind so erschrocken, dass sie nicht Ruhe haben können. Damaskus ist verzagt und gibt die Flucht; sie zappelt und ist in Ängsten und Schmerzen wie eine Frau in Kindesnöten. Wie, ist sie nun nicht verlassen, die berühmte und fröhliche Stadt? Darum werden ihre junge Mannschaft auf ihren Gassen daniederliegen und alle ihre Kriegsleute untergehen zur selbigen Zeit, spricht der Herr Zebaoth.

In Jesaja 18:3 ruft der Prophet die ganze Menschheit auf, wachsam auf die Zeichen für GOTTES Wirken in der Welt zu achten. Jesaja 24 beschreibt GOTTES Urteil über die gesamte Welt und endet mit den Versen: Jesaja 24:21-23 Zu der Zeit wird der HErr heimsuchen die hohe Ritterschaft, so in der Höhe sind, und die Könige der Erde, so auf Erden sind, dass sie versammelt werden in ein Bündlein zur Grube und verschlossen werden im Kerker und nach langer Zeit wieder heimgesucht werden. Und der Mond wird sich schämen (blutroter Mond), und die Sonne mit Schanden bestehen (blutrote Sonne), wenn der HErr (YAHWEH) Zebaoth (der Kriegscharen) König sein wird auf dem Berg Zion und zu Jerusalem und vor seinen Ältesten in der Herrlichkeit. Das ist ein Vorausblick auf die Wiederkunft des Messias in der Endzeit, bei der ER das letzte internationale “bestialische“ Weltreich angetrieben von Satan vernichten, seine Feinde in Stücke zerschmettern und ein Königreich der Gerechtigkeit über alle Nationen aufrichten wird (Offb 19:11-16). Der Fall Babels an den Antichrist ist lediglich ein kurzer Vorgeschmack auf den letztendlichen Fall des “Tierweltreiches (666)“ durch das persönliche Eingreifen des Messias (Offb 18:2). 74


Alle Sünder werden vertilgt, wenn der Messias zum Gericht über alle Lebenden auf die Erde zurückkehrt (Offb 19:1921). Das Ausmaß dieses Gerichts über die ganze Erde verdeutlicht YHVHs Zorn über die Bußlosen (Jes 5:25; 9:17) in allen Nationen (Jes 23:11). Dann werden alle wissen, dass YHVH GOTT ist! (Hesekiel 6:7, 10, 13, 14; 39:6-7) Daher ist es kein Zufall, sondern »GOTTES Beschluss und Bestimmung«, dass die »Zeichen am Himmel« in den Jahren 5994-5995 B.K. (entspricht 2014-2015 C.E.) GOTTES Gesetz und SEINEN Festzeiten Nachdruck verleihen. Auch die auffällige Häufung von Sechser-Einheiten ist eine GÖTTLICHE Fügung. Der säkularen mathematisch "vollkommenen" Zahl 6 fehlt ein Zähler zur 7, zur vollkommenen Zahl GOTTES. Die Zahl 6 ist die Zahl des Menschen, welcher am sechsten Tag von GOTT—der Nummer 1—erschaffen wurde (6+1=7). Somit repräsentiert die 6 menschliche Unvollkommenheit. Die Zahl 7 steht für unsere Zielerreichung im Millennium (erste Auferstehung), Vollkommenheit, Heiligkeit, Wahrheit, Bundestreue zu GOTT und SEINE Treue zu uns. Wird dieser Fingerzeig GOTTES eine Auswirkung auf Dein Leben haben?

75


BLUTMOND TETRAD ZYKLEN 1949 bis 2015 In einem überprüften Zeitraum von 1500 Jahren wurden insgesamt 3 Blutmond Tetraden festgestellt, welche exakt an »GOTTES HEILIGEN TAGEN« erschienen. Das waren die Tetraden von 1949/50, 1967/68 und 2014/15. Somit erfolgten in den 66 Jahren zwischen 1949 und 2015 12 Blutmonde in 3 Vierer-Sequenzen. Damit hat die "letzte Generation"81 3 Blutmond Tetraden erlebt. BLUTMOND TETRAD ZYKLEN 1949 bis 2015 Fest der Ungesäuerten Brote mit Blutmonden (CE)

Laubhüttenfest mit Blutmonden (CE)

Kommentar

13. April 1949

07. Oktober 1949

• Gründung der Bundesrepublik Deutschland Mai 23, 1949. • Gründung der NATO April 4, 1949.

02. April 1950

26. September 1950

24. April 1967

18. Oktober 1967

13. April 1968

06. Oktober 1968

15. April 2014

08. Oktober 2014

76

• NATO verlegt ihren Hauptsitz von Paris nach Brüssel in 1967. • Israels 6-Tage-Krieg im Juni 5-10, 1967. Die Nation Israel besetzt Jerusalem.

• Bewaffneter Konflikt zwischen Russland und der Ukraine—Start März/April 2014. • Katholischer Papst in Jerusalem Mai 2014. • ISIS ruft Kalifat aus im Juni 2014. • Der französische Außenminister Laurent Fabius ver-


kündet Mitte Mai 2014 in Anwesenheit seines amerikanischen Kollegen John Kerry, dass die Welt noch genau 500 Tage hat, um ein "klimatisches Chaos“ (Kataklysmen) zu verhindern. Die 500 Tage enden um den 23. September 2015. 04. April 2015 28. September 2015 • Manche erwarten Sept/Okt 201582, dass: − die “Welt” um diese Zeit die Apokalypse einleitet, − eine neue Weltwährung verkündet wird, − die “Neue” Weltregierung offen auftritt. • Die 70. UNO Vollversammlung in New York 15 Sept-6 Okt. • Der Katholische Papst wird vor der UNO am 25 September 2015 eine Rede halten. • UN auftreten Operation Conex 15: Militärübungen der schweizerischen Armee 16-25 September 2015. • Islamische Opferfest 23-26 September 2015. • IWFs jährliches Treffen in Lima im Oktober 2015. Beachte: Keine dieser aufgelisteten historischen Geschehnisse ereignete sich an dem Erscheinungstag der jeweiligen Mondfinsternis.

Weitere Informationen finden Sie in dem kostenlosen e-Buch » BLUTMONDE UND SCHWARZE SONNEN «: erhältlich z.B. unter: http://issuu.com/eli.yah oder http://issuu.com/eli.yah/docs/blutmonde_und_schwarze_sonnen

77


GOTTES regelmäßige Fest- und Gedenktage in 2015 bis 2017 CE

[TOP]

3.Mose 23:4 Dies sind aber die Feste des HErrn (YHVH), die ihr heilige Feste heißen sollt, da ihr (als sein heiliges Volk) zusammenkommt: Tabelle 9

[TAB]

Mögliche Termine* für YHVHs jährliche Gedenk- und Festtage Gregorianisches Kalenderjahr (CE) 2015 2016

2017

Biblisches Kalenderjahr (BK) Biblisches Neujahr [Erster Tag, des ersten Monats (Neumond) im biblischen Kalender] Wöchentlicher Sabbat – 7ter Tag der Woche

5995 März 20*

5996 April 7

5997 März 28

Freitag** bis Samstag

Freitag bis Samstag

Freitag bis Samstag

Pesah oder Passah Gedenktag Fest der ungesäuerten Brote#

April 2 April 3 - 9

April 21 April 22 - 28

April 9 April 10 - 16

Tag der Erstlingsgarben als Schwingopfer

April 4

April 23

April 15

Pentekoste oder Wochenfest Posaunentag (Gedenktag) [1ster Tag des 7ten Monats (Neumond) im biblischen Kalender] Versöhnungstag Laufhüttenfest Last Great Day / 8ter Tag

Mai 23 Sept 13

Juni 11 Oktober 02

Juni 03 Sept 20

Sept 22 Sept 27 - Okt 3 Okt 4

Oktober 11 Okt 16 - 22 Okt 23

Sept 29 Okt 4 - 10 Okt 11

Anmerkung zur Tabelle: Nach 1. Mose 1:5 fängt ein neuer Tag bei Sonnenuntergang an (vgl. 3. Mose 23:32). Somit fangen die Festtage YHVHs in der Tabelle 9 bei Sonnenuntergang der angegebenen Tage an (siehe dazu auch 3.Mose 23:32). 78


*Diese Tabelle wurde annäherungsweise erstellt, da die Termine von Wohnort zu Wohnort variieren können. Auf der Homepage von Timeanddate.com können Kalender mit Mondphasen und Sonnenuntergangszeiten für jeden Wohnort abgefragt werden. Interessierte Leser können daher den Beginn und das Ende der „Gedenk- und Festtage“ für ihren eigenen Wohnort exakt kalkulieren. Bsp. http://www.timeanddate.com/moon/phases/israel/jerusalem

Alles 7 Jahre soll das Gesetz (d.h. 5. Buch Mose) am Laubhüttenfest öffentlich verlesen werden (5.Mose 31:10-11).

Die Termine für YAHWEHs jährliche Gedenk- und Festtage sollte jeder selbst errechnen. Eine gute Hilfestellung und die Termine für das Jahr 2020 findet man z. B. hier: https://issuu.com/eli.yah/docs/jubeljahr_2020 Die Feiertage von YHVH sollen anhand SEINER in der Bibel aufgeführten zeitlosen Gebote von allen jährlich gehalten werden, die an IHN glauben. Hältst du Deine Termine mit Deinem Schöpfer ein? Wirst Du diese von YHVH in den Heiligen Schriften angeordneten Tage anerkennen?

79


Tabelle 10 [TAB] 4 BLUTMONDE AN GOTTES HEILIGEN TAGEN Darum lasst uns wachen! Denn wir wissen weder Tag noch Stunde, in welcher der Sohn YHVHs kommen wird. Aber die Zeichen können wir erkennen (Mt 24:32-36; Lukas 21:29-31; Mk 13:28-32). (Amos 3:7; Matthäus 25:13; 1.Thessalonicher 5:1-4; Matthäus 24) Start Termine83 der Festtage

Endtermine der Festtage84

31/03/2014

80

13/04/2014

14/04/ 2014

14/04/2014

21/04/ 2014

Name der jährlichen Festtage (3.Mose 23; 5.Mose 16) und Zeichen am Himmel (Apg 2:20; Jesaja 13:10; Joel 2:10; 2:31; 3:15)

Kommentar

2014 CE 85 1. Abib bzw. 1. 1 Abib/Nissan (2.Mose 12:2, 13:3-4; Kol 1:12-14). Neubeginn und Aufruf zur Nissan. Erster Buße (Jesaja 59; 1.Pet 2:9). Tag und erster Monat des Neuen Jahres 5994 BK. 2014 CE. 5774 HK. Passah (Mat 26:1- Symbolisiert Yahshua HaMashiach86 als unser Passahlamm, der für uns 2, 26-28; Lukas geopfert ist. Vergebung der Sünden durch sein Blut. Reinigung zu guten 22:14-25; 1.Kor Werken (1.Kor 5:7; Eph 1:7; 1:4; Titus 2:14; 1.Petr 1:18-20 vgl. dazu 2.Mose 5:7, 11:23-26; 12:3-7; Joh 1:29). Der Passahtag ist ein Gedenktag. 4.Mose 28:16). Fest der ungesäu- Symbolisiert die Entscheidung mit Hilfe von Christus Sünden abzusagen, erten Brote Gerechtigkeit anzuziehen und im auferstandenen Christus zu leben und zu (2.Mose 12:15-20; wandeln (Taufe in Christus). (1.Kor 5:6-8; Gal 2:17-18, 5:9, 13-26; Lk 12:1; Eph 4:21-32, 5:1Mat 16:5-12). 18; 4 Mose 28:17)


81

07/06/2014

08/06/ 2014

24/09/2014

25/09/ 2014

Blutmond am 15.04.2014 (Apg 2:20, Joel 2:31, Lukas 21:25) WARNUNG I Wochenfest (2.Mose 34:22, 4.Mose 28:26) auch bekannt als Pentekoste oder (Apg 2:1) Fest der Erstlingsgabe (2.Mose 23:16; Röm 8:23) Posaunentag (Gedenktag)

03/10/2014

04/10/ 2014

Versöhnungstag (Fasten)

08/10/2014

16/10/2014

Fest der Lese (Laubhüttenfest. Symbolisiert die „Große Ernte“ 2.Mose 23:16, 34:22). + Der Achte Tag (3.Mose 23:39) ist der letzte Tag der Herbstfeste.

Warnung 1, die Sünde fortlaufend abzulegen (1.John 1:1-10, 2:1-6; Hebr 10:26).

Symbolisiert die Empfängnis des Heiligen Geistes (Apg 2:1-4, 1:4-5). Geist als Erstlingsgabe (Röm 8:23). Gottes erste, kleinere Ernte (die aus der Welt Herausberufenen) wird eingebracht. Erstlinge seiner Geschöpfe (Jak 1:18) sind umgewandelt durch die Kraft des Heiligen Geistes (Apg 1:8) und Gottes Gesetze sind ihnen von nun an in die Herzen geschrieben (Hes 36:26-27). (Taufe mit dem Heiligen Geist).

Das Erschallen der Posaunen in der Offenbarung symbolisiert eine Zeit der Kriege und Plagen (Not), welche auf die Rückkehr Yahshua Messias hinweist (Freude) (Offb 11:15, 1.Thess 4:16-17, Mat 24:31, 1.Kor 15:51-54). Erinnerung Gott zu vertrauen und IHN anzurufen, besonders in Zeiten der Not oder Freude. Im Alten Testament Signalsystem als Aufbruch, Kriegszug oder Aufruf zur Versammlung. (4.Mose 10:1-10; Lk 21:36; Joel 1:14-15). Versöhnung mit Gott dem Vater und Reinigung von Sünden. Fasten, um sich vor Gott zu demütigen und von ihm eine sichere Reise zu erbitten. Erinnerung, dem ungöttlichen Wesen und den weltlichen Begierden abzusagen. Erinnerung, besonnen, gerecht und fromm in dieser Welt zu leben und auf die Erscheinung Yahshua Messias zu warten (3.Mose 16; Jes 58; Esra 8:21; Titus 2:12-14; Hebr 9:7-14; Jona 3:5-10). Symbolisiert die große Ernte der Menschen. Der Achte Tag (3.Mose 23:39) ist der letzte Tag der Herbstfeste und versinnbildlicht die Auferstehung aller Toten zum „letzten Gericht“ nach dem Millennium oder das endlose Leben im neuen Jerusalem auf der „erneuerten“ Erde (Offb 20:12-15, Joh 5:28-29).


Blutmond am 08.10.2014

WARNUNG II 2015 CE 1. Abib Neujahrsbeginn 5995 BK. 2015 CE. 5775 HK.

20/03/2015

02/04/2015

03/04/ 2015

03/04/2015

10/04/ 2015

23/05/2015 13/09/2015

Warnung 2. Erinnerung an die erste Auferstehung und Einsammlung und an die Verheißung mit dem Messias die Welt regieren zu dürfen (Offb 20:6, 5:5-6). (Eph 4:18; Apg 26:18; Mat 4:16; Lk 1:77-80)

24/05/ 2015 14/09/ 2015

Totale Sonnenfinsternis am 20.03.2015 WARNUNG III Passah (Gedenktag) Fest der ungesäuerten Brote Blutmond am 04.04.2015 WARNUNG IV Wochenfest Posaunentag

Warnung 3. Schatten für das zukünftige Eintreffen von Offb 6:12-17.

Warnung 4, die Sünde fortlaufend abzulegen.

Pentekoste Das Erschallen der Posaunen in der Offenbarung symbolisiert eine Zeit der Kriege und Plagen, welche auf die Rückkehr Yahshua Messias und damit auf die erste Auferstehung bei der 7-ten Posaune hinweist.

Halbe Sonnenfins- Warnung 5. Blast die Posaune. Der Tag YHVHs kommt wie ein Verderben ternis am vom Allmächtigen und ist nahe, ein finsterer Tag, ein dunkler Tag, ein wolkiger 13.09.2015 Tag, ein nebliger Tag (Joel 2:1-3). WARNUNG V 82


22/9/2015

23/09/ 2015

Versöhnungstag (Fasten)

27/09/2015

05/10/ 2015

Fest der Lese bzw. Warnung der Sünde den Rücken zu kehren und das Babylonsystem zu verlasLaubhüttenfest & sen. der Achte Tag Blutmond am 28.09.2015

Aufruf sich zu demütigen, um näher zu Gott und auf seinen gerechten Weg zu gelangen. Erinnerung, welche Geistesgesinnung zur Errettung notwendig ist. Z. B. Demut, Traurigkeit nach Gottes Willen, ernsthaftes Suchen nach YHVH und seinen Geboten.

Warnung 6. (Joel 3:1-5; Jes 24:23; Lk 21:25; Mk 13:24) Erinnerung an die erste Auferstehung, die Errettung und an die Verheißung mit unserem Messias die Welt regieren zu dürfen.

WARNUNG VI

Beschreibt dieser Bibelvers den heutigen Weihnachtsbaum? Jeremia 10:1-4 Höret, was der HErr zu euch vom Hause Israel redet. So spricht der HErr: Ihr sollt nicht der Heiden Weise lernen und sollt euch nicht fürchten vor den Zeichen des Himmels, wie die Heiden sich fürchten: Denn der Heiden Götter sind lauter nichts. Sie hauen im Lande einen Baum, und der Werkmeister macht sie mit dem Beil und schmückt sie mit Silber und Gold und heftet sie mit Nägeln und Hämmern, daß sie nicht umfallen.

Kapitel 18: Die Matthäus 1:17 Prophezeiung [TOP] Prophezeiung 23 Matthäus 1:17 Alle Glieder von Abraham bis auf David sind vierzehn Glieder. Von David bis auf die babylonische Gefangenschaft sind vierzehn Glieder. Von der babylonischen Gefangenschaft bis auf Christum sind vierzehn Glieder.

83


Tabelle 11 Siehe Mat 1:17; Lukas 3:23-38 [TAB] ABRAHAM bis JESUS von 1971 BCE bis 11 BCE Kalenderjahre und (Differenzjahre)

Beschreibung

1971 BCE

Geburt von Abraham.

(980 Jahre) 991 BCE

(490 Jahre) 501 BCE

84

Quelle

14 Glieder (Mat 1:17) von Abraham bis David. 1 Glied entspricht 70 Lebensjahren (Ps 90:10). 14 Glieder x 70 Jahre = 980 Jahre. David war 45 Jahre alt und regierte über das gesamte Haus Israel bzw. die 12 Stammesgebiete. David war 30 Jahre alt, als er König wurde, und regierte insgesamt für 40 Jahre als König. 7,5 Jahre war er König über Juda in Hebron. Danach regierte er für 33 Jahre als König über Israel (12 Stg.) in Jerusalem. Insgesamt regierte er als König von 1006 BC bis 966 BC. Im Alter von 70 Jahren gab er sein Königreich an seinen Sohn Salomo ab und starb bald danach.

Matthäus 1:17

Wie das weltliche Reich Davids nach Salomos Tod in zwei Reiche aufgeteilt wurde, wurde das spirituelle Haus Davids in 2 „Häuser“ aufgeteilt.

In Lukas 3:31 wird nicht Salomo, sondern sein Bruder Nathan, als Sohn Davids (2.Sam 5:14; 1.Chr 3:5) im Stammbaum von Jesus (über Maria) aufgeführt (Sach 12:13). Salomo nicht (Lk 3:31; Jer 22:30; 1.Chr 3:10-16) vermutlich wegen Götzendienst (1.Kön 11:4-13).

Die 14 Glieder von David bis zur Babylonischen Gefangenschaft teilen sich somit in 2 „Häuser“ mit jeweils 7 Gliedern auf, die parallel laufen. 14 : 2 = 7 Glieder. Zwischen David und der Gefangenschaft in Babylon liegen somit 7 „Glieder“ x 70 Jahre = 490 Jahre.

Matthäus 1:17

31 Jahre nach Zerstörung des Tempels und der Vernichtung Judas.

2.Chronik 36:21

1.Chronik 1-4; 1.König 2:11-12; 2.Samuel 5:5; 2.Samuel 5:4-5; 1.Chronik 10:6, 11:3, 11:4


(490 Jahre) 11 BCE

Von der Babylonischen Gefangenschaft bis zu Jesus Christus vergingen somit 7 Glieder x 70 Jahre = 490 Jahre. Jesus im Fleisch geboren in Bethlehem. Nach der Geburt Jesus in Bethlehem machten Maria und Josef zusammen mit Baby Jesus einen kurzen Besuch in Jerusalem und Nazareth. Danach lebte Jesus mit Maria und Josef bis zu 2 Jahre in einem Haus in Bethlehem (Judäa) bevor die „Weisen“ zu Besuch kamen. Daraufhin gab König Herodes den Befehl alle Kinder in Bethlehem bis zum 2-ten Lebensjahr zu töten. Josef floh mit Maria und mit dem Kleinkind Jesus nach Ägypten. Sie lebten in Ägypten bis zum Tod von König Herodes. König Herodes regierte von 37 BCE bis 4 BCE87. Somit lebte Josef mit seiner Familie zumindest bis zum Jahr 4 BCE in Ägypten. Im Jahr 4 BCE war Jesus 7 Jahre alt. In seinem 12-ten Lebensjahr (1 CE) besuchte Jesus zum ersten Mal als jugendlicher den Tempel in Jerusalem. Jesus und seine Eltern lebten von nun an im galiläischen Land, in Nazareth.

Matthäus 1:17 Lukas 2:4; Matthäus 2:1, 11, 13, 7-8, 16; Lukas 2:42; Matthäus 2:19-23.

Diese kleine, bisher unverstandene Prophezeiung aus dem ersten Buch des „neuen“ Testamentes verbindet über einen Zeitraum von 1982 Jahren, - auf das Jahr genau - die Geburt von Abraham mit der Geburt von Jesus Christus. Diese Prophezeiung verbindet das „alte“ und das „neue“ Testament zu einer Einheit. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Geburtsjahre von Abraham und des Messias mithilfe einer Prophezeiung und den Jahresangaben aus der Heiligen Schrift „durch Zufall“ exakt miteinander verbunden werden können, liegt bei 0. Das kann jede Wahrscheinlichkeitsberechnung bestätigen. Hiermit wurde allen Gläubigen und der bisher ungläubigen Wissenschaft bewiesen, dass es einen Schöpfer gibt, dass das „alte“ und das „neue“ Testament Gottes Wort ist und dass Jesus Christus der im „alten“ und „neuen“ Testament versprochene Messias ist. Keiner hat mehr eine Entschuldigung. HALLELUYAH! 85


Tabelle 12 [TAB] JESUS von 11 BCE bis 38 CE Kalenderjahre und (Differenzjahre)

Beschreibung

Quelle

11 BCE

Jesus im Fleisch geboren in Bethlehem.

(30 Jahre)

Das Priesteramt kann erst im Alter von 30 Jahren angenommen werden. Jesus empfängt den Heiligen Geist im Alter von 30 Jahren. Als eingeborener Sohn GOTTES verkündete er von nun an das Reich GOTTES auf Erden. Damit startete YAHSHUA exakt 4000 Jahre nach der Schöpfung von Adam (3980 BCE – 4000 Jahre = 20 CE) die „neue Zeitrechnung“ (s. Lukas 16:16). Johannes 8:57 Da sprachen die Juden zu ihm (Jesus Christus): Du bist noch nicht fünfzig Jahre alt und hast Abraham gesehen? Jesus gibt sein Leben für alle. Das exakte Jahr der Kreuzigung kann nicht anhand von Daten aus der Bibel errechnet werden. Dennoch sprechen drei Hinweise aus der Bibel dafür, dass Jesus Christus spätestens im Jahr 38 CE gekreuzigt wurde. Jesus starb vermutlich vor seinem fünfzigsten Lebensjahr. Er bezahlte, nachdem er 7 x 7 = 49 Jahre gelebt hatte, für unsere Sünden.

Lukas 2:4; Matthäus 2:1, 11, 13, 16; Lukas 2:42; Mat 2:19-23. Lukas 3:23; 4.Mose 4:3,23,30,47; 1.Chronik 23:3

19 CE

(19 Jahre) 38 CE

Hinweis 1: 3.Mose 25:8-10 Und du sollst zählen solcher Feierjahre sieben, 86

Lukas 3:21-23; 16:16; 1:36 Johannes 8:57 4.Mose 4:3,23,30,47

Johannes 8:57 Lukas 3:21-23 Lukas 16:16, 1:36 Johannes 8:57 4.Mose 4:3,23,30,47 3.Mose 25:8-10 Johannes 8:57 4.Mose 4:30


dass sieben Jahre siebenmal gezählet werden und die Zeit der sieben Feierjahre mache neunundvierzig Jahre. Da sollst du die Posaune lassen blasen durch all euer Land am zehnten Tage des siebenten Monden, eben am Tage der Versöhnung. Und ihr sollt das fünfzigste Jahr heiligen und sollt es ein Erlaßjahr heißen im Lande allen, die drinnen wohnen; denn es ist euer Halljahr, da soll ein jeglicher bei euch wieder zu seiner Habe und zu seinem Geschlecht kommen. Hinweis 2 Johannes 8:57 Da sprachen die Juden zu ihm: Du bist noch nicht fünfzig Jahre alt und hast Abraham gesehen? Hinweis 3 Ein Priesteramt musste mit dem Erreichen des 50-sten Lebensjahres abgegeben werden. 4.Mose 4:30 von dreißig Jahren an und drüber bis ins fünfzigste Jahr, alle, die zum Heer (Dienst) taugen, dass sie ein Amt haben in der Hütte des Stifts88. Hinweis 4 In Irenaeus Schriften aus dem Jahr ca. 185 CE finden wir den Hinweis, dass Jesus über sein 40-stes Lebensjahr hinaus gelebt hat und sein geistliches Amt auf der Erde 15 Jahre andauerte89.

87


Jesus Christus Mission 19 CE - 38 CE Das angenehme Jahrtausend des HErrn predigen Lukas 4:18-21 Der Geist des HErrn ist bei mir, derhalben er (GOTT) mich gesalbet hat und gesandt, zu verkündigen das Evangelium den Armen, zu heilen die zerstoßenen Herzen, zu predigen den Gefangenen, dass sie frei sein sollen, und den Blinden dass sie sehen sollen und den Zerschlagenen, dass sie frei und ledig sein sollen, und zu predigen das angenehme Jahr des HErrn. Und als er das Buch zutat, gab er's dem Diener und setzte sich. Und aller Augen, die in der Schule waren, sahen auf ihn. Und er fing an, zu sagen zu ihnen: Heute ist diese Schrift (Jesaja 61:1-2) erfüllet vor euren Ohren. Geopfertes Passalamm für die Erlösung 1.Korinther 5:7 Darum feget den alten Sauerteig aus, auf daß ihr ein neuer Teig seid, gleichwie ihr ungesäuert seid. Denn wir haben auch ein Passalamm, das ist Christus, für uns geopfert. Uns aus der Macht der Finsternis zu erretten Kolosser 1:13-15 welcher uns errettet hat von der Obrigkeit der Finsternis und hat uns versetzt in das Reich seines lieben Sohnes, an welchem wir haben die Erlösung durch sein Blut, nämlich die Vergebung der Sünden, welcher ist das Ebenbild des unsichtbaren GOttes, der Erstgeborene vor allen Kreaturen.

88


Uns mit GOTT zu versöhnen Kolosser 1:21-23 Und euch, die ihr weiland Fremde und Feinde waret durch die Vernunft in bösen Werken, nun aber hat er euch versöhnet mit dem Leibe seines Fleisches durch den Tod, auf daß er euch darstellete heilig und unsträflich und ohne Tadel vor ihm selbst, so ihr anders bleibet im Glauben gegründet und fest und unbeweglich von der Hoffnung des Evangeliums, welches ihr gehöret habt, welches geprediget ist unter aller Kreatur, die unter dem Himmel ist, welches ich, Paulus, Diener worden bin.

Uns in Ihm zu beschneiden (einen „neuen“ Bund anzubieten) Kolosser 2:10-15 Und ihr seid vollkommen in ihm, welcher ist das Haupt aller Fürstentümer und Obrigkeit, in welchem ihr auch beschnitten seid mit der Beschneidung ohne Hände, durch Ablegung des sündlichen Leibes im Fleisch, nämlich mit der Beschneidung Christi, in dem, daß ihr mit ihm begraben seid durch die Taufe; in welchem ihr auch seid auferstanden durch den Glauben, den GOtt wirket, welcher ihn auferweckt hat von den Toten und hat euch auch mit ihm lebendig gemacht, da ihr tot waret in den Sünden und in der Vorhaut eures Fleisches, und hat uns geschenket alle Sünden und ausgetilget die Handschrift, so wider uns war, welche durch Satzungen entstund und uns entgegen war, und hat sie aus dem Mittel getan und an das Kreuz geheftet. Und hat ausgezogen die Fürstentümer und die Gewaltigen und sie Schau getragen öffentlich und einen Triumph aus ihnen gemacht durch sich selbst. 89


Tabelle 12 [TAB] Die Chronologie von Yahshua* Messias Annahme als Passalamm, Kreuzigung, Auferstehung und Himmelfahrt ● 10 Abib** ● 7-ter Tag der Woche+ ● Wöchentlicher Sabbattag ● Freitagabend*** bis Samstagabend ● 13 Abib ● 3-ter Tag der Woche ● Montagabend bis Dienstagabend

Yahshuas Einzug in Jerusalem auf einem jungen Esel als Symbol des Friedens vier Tage vor dem Passagedenktag und 5 Tage vor dem Fest der ungesäuerten Brote (Mt 21:4-16, Joh 12:12-16). An diesem “Palmsabbat” wurde Yahshua von der Gemeinde als makelloses Passalamm angenommen (2.Mose 12:3-6).

Vorbereitung des Passa(mahls) durch seine Jünger am Dienstag den 13 Abib (Joh 13:1-2, Mt 26:17-19). Merke: Die ersten 3 "Feste" Passah (Gedenktag), Fest der Ungesäuerten Brote und Tag der Erstlingsgarbe folgen rasch "auf"einander im Frühling des Jahres über eine Zeitperiode von 8 Tagen. Diese 3 eigenständigen "Feste" werden auch unter einem Namen als "Passah-fest" oder als "Ungesäuerte Brote" zusammengefasst. Diese Tage werden immer im Zusammenhang mit einander eingehalten. Während diesen 8 Tagen dürfen nur Lebensmittel ohne Hefe bzw. Treibmittel konsumiert werden (2.Mose 12:18-19). Spätestens während dem Rüsttag werden alle Triebmittel aus dem Hause entfernt. ● 14 Abib ● Am 14 Abib, d.h. am Dienstagabend, aß Yahshua das Passamahl mit seinen Jüngern (Mt 26:20). ● Passah und Rüst- ● Danach bot er ihnen als Mittler den erneuerten Bund an (Heb 9:15-18, 1.Mose 14:18). Das ungesäuerte Brot und der tag Wein symbolisieren seinen Körper/Fleisch (Röm 8:3) und sein fehlerfreies Leben/Blut (Heb 9:14, 3.Mose 17:11). Und als er ● 4-ter Tag der Wo- vollendet war, ist er für alle, die ihm gehorsam sind, der Urheber des ewigen Lebens geworden (Heb 5:9-10). Der fortwähche rende geistige Verzehr seines Körpers (Mt 26:26-28, Joh 6:51-57) symbolisiert das halten der Gebote Gottes. Und wer Seine ● Dienstagabend bis Gebote hält, der bleibt in Ihm und Er in ihm (Joh 6:56, 1 Joh 3:24) und kann teilhaben an Seiner göttlichen Natur (2.Pet 1:4). Mittwochabend ● Yahshua wurde an diesem Abend von Judas verraten, danach verhaftet und während der Nacht zum Hohepriester und vor den Rat gebracht (Mt 26). ● Yahshua wurde am Rüsttag, an einem Mittwoch um 9 Uhr am Passamorgen gekreuzigt (Mk 15:25). Er gab seinen Geist um 15 Uhr ab (Mt 27:46-50, Lk 23:44-46) und das Totenreich, Hades empfing seine Seele (Apg 2:27, 13:35). ● Yahshuas Körper wurde kurz vor Sonnenuntergang in die Felsengruft gelegt (Mt 27:57-60, Lk 23:53-54) bevor der hohe Sabbat/Ruhetag begann (Mk 15:42, Joh 19:31), d.h. der erste Tag des Festes der ungesäuerten Brote. ● 15 Abib Am 15ten Abib war der große-Tag Sabbat, ein Ruhetag. Dies war der erste Tag des 7-tägigen Festes der ungesäuerten Bro● 1. Tag der Ung. te (Joh 19:31; 3.Mose 23:4-7). Dieser Tag wird auch umschrieben als der Tag nach dem Rüsttag (Mt 27:62-66). Brote, ein großerTag Sabbat ● 5-ter Tag der Wo90


che ● Mittwochabend bis Donnerstagabend ● 16 Abib ● 2. Tag der Ung. Brote ● 6-ter Tag der Woche ● Donnerstagabend bis Freitagabend ● 17 Abib ● 3. Tag der Ung. Brote ● 7-ter Tag der Woche ● Wöchentlicher Sabbattag ● Freitagabend** bis Samstagabend ● 18 Abib ● 4. Tag der Ungesäuerten Brote ● Tag der Erstlingsgarbe ● 1-ter Tag der Woche ● Samstagabend bis Sonntagabend (SONNEN-tag)

91

Nach dem verstreichen des großen-Tag Sabbats, kauften und bereiteten die Frauen Öle und Salben, bevor sie am wöchentlichen Sabbat ruhten. Der wöchentliche Sabbat beginnt am Freitagabend bei Sonnenuntergang und geht bis zum Sonnenuntergang am Samstagabend (Mk 16:1; Lk 23:56).

Die Frauen ruhten am wöchentlichen Sabbattag, nach dem 4-ten Gebot (Lk 23:56; 1.Mose 20:8-11). Yahshua wurde während dem Fest der ungesäuerten Brote um 15 Uhr am Sabbattag von der Kraft des Vaters auferweckt. Er war 3 Tage und 3 Nächte im Herzen der Erde, im Totenreich (Heb 2:14-15, Offb 1:18, 20:13b). Damit wurde das Zeichen des Jonas erfüllt und bestätigt, dass er der Messias ist (Mt 12:39-40, Joh 2:19ff). Nach Yahshuas Auferweckung öffneten sich Gräber und viele Leiber der entschlafenen Heiligen wurden auferweckt und erschienen vielen (Mt 27:52-53).

● Die Frauen brachten die bereiteten Öle ganz in der Frühe, als es noch finster war zur Gruft (Lk 24:1, Joh 20:1). Sie entdeckten ein leeres Grab (Mt 28:1-6). Yahshua war bereits am Nachmittag zuvor, d.h. 3 Tage nach seiner Kreuzigung auferweckt worden wie er vorhergesagt hatte (Lk 24:6-8,2-5; Mk 16:2-6). ● Am Tag der Erstlingsgarbe - d.h. am ersten Tag nach dem wöchentlichen Sabbat während dem Fest der ungesäuerten Brote - hat Yahshua sich von Maria nicht anfassen lassen, da er noch nicht aufgefahren war, um sich als ErstlingsSchwingopfergarbe vor dem Altar des Vaters zu präsentieren (Joh 20:16-17; vgl. Joh 20:26-27). ● Dieser Tag ist auch der Beginn der 7 Wochen Zählung bis zum Pentekoste/Wochenfest/Fest der Lese der Erstlinge (1.Mose 23:11, 9-14, 15-16; 5.Mose 26). Am Pentekoste wurde die Erstlingsgabe des Heiligen Geistes auf seine Jünger ausgegossen (Apg Kapitel 2, 5:32; Röm 8:23, Lk 24:49). ● In der Morgendämmerung des 1-sten Tages der Woche ist er zum Vater aufgefahren als Schwingopfer der Erstlingsgarbe. ● Nun ist Yahshua aus den Toten auferweckt und aufgefahren in den Himmel, der Erstling der Entschlafenen (1.Kor 15:20-23).


● Danach ist er seinen Jüngern erschienen, erneut aufgefahren zum Himmel und wurde verherrlicht (Mk 16:19, Lk 24:51, Apg 1:2-11). ● Er ist unser Hohepriester, der durch die Himmel gegangen ist. Sein Priestertum ist nach der Ordnung Melchisedeks (Heb 2:17; 4:14, 5:15,6:19,7:1-28). * Jesus ist die englische/griechische Transliteration von Yahshua. Yahshua ist Hebräisch und bedeutet YAHs Heil oder YAH rettet (Mt 1:21; Lk 2:30, 19:38). ** Abib ist der erste Monat im biblischen Kalenderjahr (2.Mose 12:2, 13:4; 1.Mose 8:13). + In diesem Jahr fiel der 10 Abib auf einen wöchentlichen Sabbat. *** Nach der biblischen Zeiteinteilung fängt ein neuer Tag am Abend bei Sonnenuntergang an (1.Mose 1:5, Josua 8:29, 2.Chronik 18:34). Tage werden "vom Abend an bis wieder zum Abend" berechnet (3.Mose 23:32). Während der Gregorianische Tag um Mitternacht beginnt. ^ Der Mensch besteht aus Geist (Lebensodem), Seele und Körper (1Thess 5:23). Nach dem ersten Tod (Heb 9:27) kehrt der Geist zurück zu Gott (Pred 12:7, Apg 7:59-60), die Seele schläft im Totenreich, in Hades/Scheol (Apg 2:27, Dan 12:2, Pred 9:5-6, Hes 32:17-32) und der Körper wird zur Erde (Pred 12:7). Siehe Römer 6:3-11, Eph 2:1-7 zum Symbol der Taufe und dem Zusammenhang mit Yahshuas Kreuzigung und Auferstehung.

Die Anordnung für die Observanz des Passah und dem Fest der Ungesäuerten Brote im Neuen Testament finden wir z.B. in 1. Korinther 5:7-8, die sagt: "Feget den alten Sauerteig aus, auf dass ihr eine neue Masse sein möget, gleichwie ihr ungesäuert seid. Denn auch unser Passah, Christus, ist geschlachtet (aufgeopfert). Darum lasst uns die Festfeier halten, nicht im alten Sauerteig, auch nicht im Sauerteig der Bosheit und Schlechtigkeit, sondern mit Ungesäuertem der Lauterkeit und Wahrheit. Siehe auch 1. Korinther 11:25-28. “Wenn aber das Erstlingsbrot heilig ist, so ist auch der Teig heilig; und so die Wurzel heilig ist, so sind auch die Zweige heilig.“ (Rom 11:16)

92


Kapitel 19: [TOP] Schlussfolgerung Der Unterschied zwischen den Propheten YHVHs und den Propheten der Welt ist, dass die vorhergesagten Ereignisse der Propheten GOTTES immer eintreffen (Jer 28:8-9; 5.Mose 18:18-22). Jeremia 28:8 Die Propheten, die vor mir und vor dir gewesen sind von alters her, die haben wider viel Länder und große Königreiche geweissaget, von Krieg, von Unglück und von Pestilenz; Jeremia 28:9 wenn aber ein Prophet von Friede weissaget, den wird man kennen, ob ihn der HErr wahrhaftig gesandt hat, wenn sein Wort erfüllet wird. 5.Mose 18:22 Wenn der Prophet redet in dem Namen des HErrn, und wird nichts draus und kommt nicht, das ist das Wort, das der HErr nicht geredet hat: der Prophet hat es aus Vermessenheit geredet, darum scheue dich nicht vor ihm. Dass die Propheten der Bibel die relevanten Ereignisse der letzten 3000 Jahre treffend vorhergesagt haben, kann heute im Rückblick keiner widerlegen. Anhand der Bibel Prophezeiungen gehen bald nicht nur die letzten 3421 Jahre, d. h., das ‚Zeitalter der Religionen‘, ihrem Ende entgegen, sondern auch die Zeiten, an denen dieser Planet unter dem Einfluss von Satan lebte. Die bisher akkuraten Vorhersagen der Heiligen Schrift, welche vor 1981 - 3460 Jahren geschrieben worden waren, lagen damals noch in weiter Zukunft. Wie wir gesehen haben, waren diese bis zur Endzeit versiegelt. Daniel 12:8 Und ich hörete es: aber ich verstund es nicht und sprach: Mein Herr, was wird danach werden? Daniel 12:9 Er aber sprach: Gehe hin, Daniel; denn es ist verborgen und versiegelt bis auf die letzte Zeit. 93


Jetzt jedoch, nachdem wir in der Endzeit angekommen sind, wurden diese Prophezeiungen geöffnet (1.Pet 1:10-12, Lukas 10:24). Amos 3:6 Bläset man auch die Posaune in einer Stadt, da sich das Volk davor nicht entsetze? Ist auch ein Unglück in der Stadt, das der HErr nicht tue? Amos 3:7 Denn der HErr HErr tut nichts, er offenbare denn sein Geheimnis den Propheten, seinen Knechten. Bisher sind Vorhersagen in der Bibel immer akkurat eingetroffen. Selbst die für die Endzeit vorhergesagten Blutmonde und die vorhergesagte Sonnenfinsternis sind 5 bis 6 Jahre vor Ablauf der vorhergesagten 6000 Jahre in den Jahren 2014 und 2015 eintreffen werden. Dies untermauert den Glauben daran, dass auch die anderen, bisher noch nicht eingetroffenen Vorhersagen der Bibel eintreffen werden. Nur wer weiß, was kommen wird, kann Vorbereitungen treffen! Zeiten wie diese erfordern Wachstum im Spirituellen. Es wird immer schwerer nicht an einen Schöpfer zu glauben und weiterhin stoisch an der ‚Urknalltheorie‘ festzuhalten. Diese stellt die Hypothese auf, dass alles durch „NICHTS“ erschaffen wurde. Auch das wissenschaftliche Gesetz der Serie belegt den Beweis, dass es einen Schöpfer gibt. Die Bibel enthält wichtige Informationen über uns, unsere Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft und sollte daher ernsthaft studiert werden. 94


Wer sucht, der findet! Matthäus 7:7 Bittet, so wird euch gegeben; suchet, so werdet ihr finden; klopfet an, so wird euch aufgetan. Matthäus 7:8 Denn wer da bittet, der empfängt, und wer da suchet, der findet, und wer da anklopft, dem wird aufgetan. Psalmen 105:1-3 Danket dem HErrn und prediget seinen Namen; verkündiget sein Tun unter den Völkern; singet von ihm und lobet ihn; redet von allen seinen Wundern; rühmet seinen heiligen Namen; es freue sich das Herz derer, die den HErrn suchen! Psalmen 105:4 Fraget nach dem HErrn und nach seiner Macht; suchet sein Antlitz allewege! Psalmen 105:5 Gedenket seiner Wunderwerke, die er getan hat, seiner Wunder und seines Worts, Jesus Christus hat noch keinen seiner Brüder bzw. Schwestern (Markus 3:35; Mat 25:40) verloren (Lukas 15:3-7, 10, 32). Johannes 6:37 Alles, was mir mein Vater gibt, das kommt zu mir; und wer zu mir kommt, den werde ich nicht hinausstoßen. Johannes 6:38 Denn ich bin vom Himmel kommen, nicht daß ich meinen Willen tue, sondern des, der mich gesandt hat. Johannes 6:39 Das ist aber der Wille des Vaters, der mich gesandt hat, daß ich nichts verliere von allem, was er mir gegeben hat, sondern daß ich's auferwecke am Jüngsten Tage. Apostelgeschichte 2:26-28 Darum ist mein Herz fröhlich, und meine Zunge freuet sich; denn auch mein Fleisch wird ruhen in der Hoffnung. Denn du wirst meine Seele nicht in der Hölle (Hades) lassen, auch nicht zugeben, daß dein Heiliger die Verwesung sehe. Du hast mir kundgetan die Wege des Lebens; du wirst mich erfüllen mit Freuden vor deinem Angesichte.

95


Schlusswort:

[TOP]

Jona 3:10 Da aber GOtt sah ihre Werke, dass sie sich bekehreten von ihrem bösen Wege, reuete ihn des Übels, das er geredet hatte, ihnen zu tun, und tat's nicht. Jona 4:2 b) denn ich weiß, dass du gnädig, barmherzig, langmütig und von großer Güte bist und lässest dich des Übels reuen. Jeremia 18:7-8 Plötzlich rede ich wider ein Volk und Königreich, dass ich's ausrotten, zerbrechen und verderben wolle. Wo sich's aber bekehret von seiner Bosheit, dawider ich rede, so soll mich auch reuen das Unglück, das ich ihm gedachte zu tun. Habakuk 2:2-3 Der HErr aber antwortet mir und spricht: Schreibe das Gesicht und male es auf eine Tafel, dass es lesen könne, wer vorüberläuft (nämlich also): Die Weissagung wird ja noch erfüllet werden zu seiner Zeit und wird endlich frei an Tag kommen und nicht außen bleiben. Ob sie aber verzeucht, so harre ihrer; sie wird gewißlich kommen und nicht verziehen. 2.Petrus 3:9 Der HErr verzieht nicht die Verheißung, wie es etliche für einen Verzug achten, sondern er hat Geduld mit uns und will nicht, dass jemand verloren werde, sondern dass sich jedermann zur Buße kehre.

96


Jesaja 30:8-15 So gehe nun hin und schreib es ihnen vor auf eine Tafel und zeichne es in ein Buch, dass es bleibe für und für ewiglich. Denn es ist ein ungehorsam Volk und verlogene Kinder, die nicht hören wollen des HErrn Gesetz, sondern sagen zu den Sehern: Ihr sollt nicht sehen! und zu den Schauern: Ihr sollt uns nicht schauen die rechte Lehre; prediget uns aber sanft, schauet uns Täuscherei! Weichet vom Wege, macht euch von der Bahn; laßt den Heiligen in Israel aufhören bei uns! Darum spricht der Heilige in Israel also: Weil ihr dies Wort verwerfet und verlasset euch auf Frevel und Mutwillen und trotzet darauf, so soll euch solche Untugend sein wie ein Riß an einer hohen Mauer, wenn es beginnet zu rieseln, die plötzlich unversehens einfällt und zerschmettert, als wenn ein Topf zerschmettert würde, den man zerstößt und sein nicht schonet, also dass man von seinen Stücken nicht eine Scherbe findet, darin man Feuer hole vom Herde, oder Wasser schöpfe aus einem Brunnen. Denn so spricht der HErr HErr, der Heilige in Israel: Wenn ihr stille bliebet, so würde euch geholfen; durch Stillesein und Hoffen würdet ihr stark sein. Aber ihr wollt nicht.

97


Abschnitt III:

[TOP]

Kapitel 20: Die Hymne Jesaja 55:1-5 Wohlan, alle, die ihr durstig seid, kommt her zum Wasser; und die ihr nicht Geld habt, kommt her, kaufet und esset; kommt her und kaufet ohne Geld und umsonst beides, Wein und Milch! Warum zählet ihr Geld dar, da kein Brot ist, und eure Arbeit, da ihr nicht satt von werden könnet? Höret mir doch zu und esset das Gute, so wird eure Seele in Wollust fett werden. Neiget eure Ohren her und kommt her zu mir; höret, so wird eure Seele leben! Denn ich will mit euch einen ewigen Bund machen, nämlich die gewissen Gnaden Davids. Siehe, ich habe ihn den Leuten zum Zeugen gestellet, zum Fürsten und Gebieter den Völkern. Siehe, du wirst Heiden rufen, die du nicht kennest; und Heiden, die dich nicht kennen, werden zu dir laufen um des HErrn willen, deines GOttes, und des Heiligen in Israel, der dich preise. Jesaja 55:6-7 Suchet den HErrn, weil er zu finden ist; rufet ihn an, weil er nahe ist! Der Gottlose lasse von seinem Wege und der Übeltäter seine Gedanken und bekehre sich zum HErrn, so wird er sich sein erbarmen, und zu unserm GOtt, denn bei ihm ist viel Vergebung. Jesaja 55:8-9 Denn meine Gedanken sind nicht eure Gedanken, und eure Wege sind nicht meine Wege, spricht der HErr, sondern soviel der Himmel höher ist denn die Erde, so sind auch meine Wege höher denn eure Wege und meine Gedanken denn eure Gedanken. Jesaja 55:10-11 Denn gleichwie der Regen und Schnee vom Himmel fällt und nicht wieder dahin kommt, sondern feuchtet die Erde und macht sie fruchtbar und wachsend, daß sie gibt Samen zu säen und Brot zu essen, also soll das Wort, so aus meinem Munde gehet, auch sein: Es soll nicht wieder zu mir leer kommen, sondern tun, das mir gefällt, und soll ihm gelingen, dazu ich's sende.

98


Jesaja 55:12-13 Denn ihr sollt in Freuden ausziehen und im Frieden geleitet werden. Berge und Hügel sollen vor euch her frohlocken mit Ruhm und alle Bäume auf dem Felde mit den Händen klappen. Es sollen Tannen für Hecken wachsen und Myrten für Dornen; und dem HErrn soll ein Name und ewiges Zeichen sein, das nicht ausgerottet werde. Jesaja 56:1 So spricht der HErr: Haltet das Recht und tut Gerechtigkeit; denn mein Heil ist nahe, daß es komme, und meine Gerechtigkeit, daß sie offenbart werde. Jesaja 56:2 Wohl dem Menschen, der solches tut, und dem Menschenkind, der es festhält, daß er den Sabbat halte und nicht entheilige und halte seine Hand, daß er kein Arges tue. Jesaja 56:3-7 Und der Fremde, der zum HErrn sich getan hat, soll nicht sagen: Der Herr wird mich scheiden von seinem Volk. Und der Verschnittene soll nicht sagen: Siehe, ich bin ein dürrer Baum. Denn so spricht der HErr zu den Verschnittenen, welche meine Sabbate halten und erwählen, was mir wohlgefällt, und meinen Bund fest fassen: Ich will ihnen in meinem Hause und in meinen Mauern einen Ort geben und einen bessern Namen denn den Söhnen und Töchtern; einen ewigen Namen will ich ihnen geben, der nicht vergehen soll. Und der Fremden Kinder, die sich zum HErrn getan haben, daß sie ihm dienen und seinen Namen lieben, auf daß sie seine Knechte seien, ein jeglicher, der den Sabbat hält, daß er ihn nicht entweihe, und meinen Bund fest hält dieselbigen will ich zu meinem heiligen Berge bringen und will sie erfreuen in meinem Bethause, und ihre Opfer und Brandopfer sollen mir angenehm sein auf meinem Altar; denn mein Haus heißt ein Bethaus allen Völkern.

Kapitel 21: Das auserwählte Geschlecht 1.Petrus 2:9-10 Ihr aber seid das auserwählte Geschlecht, das königliche Priestertum, das heilige Volk, das Volk des Eigentums, daß ihr verkündigen sollt die Tugenden des, der euch berufen hat von der Finsternis zu seinem wunderbaren Licht, die ihr weiland nicht ein Volk waret, nun aber GOttes Volk seid, und weiland nicht in Gnaden waret, nun aber in Gnaden seid. 99


Kapitel 22: Die GOTT-losen [TOP] Maleachi 3:13-15 Ihr redet hart wider mich, spricht der HErr. So sprechet ihr: Was reden wir wider dich? Damit, daß ihr saget: Es ist umsonst, daß man GOtt dienet, und: Was nützt es, daß wir sein Gebot halten und hart Leben vor dem HErrn Zebaoth führen? Darum preisen wir die Verächter, denn die Gottlosen nehmen zu; sie versuchen GOtt, und gehet ihnen alles wohl hinaus.

Kapitel 23: Die GOTTES-fürchtigen Maleachi 3:16-18 Aber die Gottesfürchtigen trösten sich untereinander also: Der Herr merket es und höret es, und ist vor ihm ein Denkzettel, geschrieben für die, so den HErrn fürchten und an seinen Namen gedenken. Sie sollen, spricht der HErr Zebaoth, des Tages, den ich machen will, mein Eigentum sein; und ich will ihrer schonen, wie ein Mann seines Sohns schonet, der ihm dienet. Und ihr sollt dagegen wiederum sehen, was für ein Unterschied sei zwischen dem Gerechten und Gottlosen und zwischen dem, der GOtt dienet, und dem, der ihm nicht dienet. 100


Kapitel 24: Der Tag der Verheißung [TOP] Maleachi 4:1-6 Denn siehe, es kommt ein Tag, der brennen soll wie ein Ofen; da werden alle Verächter und Gottlosen Stroh sein, und der künftige Tag wird sie anzünden, spricht der HErr Zebaoth, und wird ihnen weder Wurzel noch Zweig lassen. Euch aber, die ihr meinen Namen fürchtet, soll aufgehen die Sonne der Gerechtigkeit und Heil unter desselbigen Flügeln; und ihr sollt aus- und eingehen und zunehmen wie die Mastkälber. Ihr werdet die Gottlosen zertreten; denn sie sollen Asche unter euren Füßen werden des Tages, den ich machen will, spricht der HErr Zebaoth. Gedenket des Gesetzes Moses, meines Knechts, das ich ihm befohlen habe auf dem Berge Horeb an das ganze Israel, samt den Geboten und Rechten. Siehe, ich will euch senden den Propheten Elia90, ehe denn da komme der große und schreckliche Tag des HErrn. Der soll das Herz der Väter bekehren zu den Kindern und das Herz der Kinder zu ihren Vätern, daß ich nicht komme und das Erdreich mit dem Bann schlage.

101


Kapitel 25: Das Aufkommen des Königreiches Lukas 17:20-24 Da er (Jesus) aber gefraget ward von der Pharisäern: Wann kommt das Reich GOttes? antwortete er ihnen und sprach: Das Reich GOttes kommt nicht mit äußerlichen Gebärden. Man wird nicht sagen: Siehe hier oder da ist es! Denn sehet, das Reich GOttes ist inwendig in euch. Er sprach aber zu den Jüngern: Es wird die Zeit kommen, daß ihr werdet begehren zu sehen einen Tag des Menschensohns, und werdet ihn nicht sehen, Und sie werden zu euch sagen: Siehe hier, siehe da! Gehet nicht hin und folget auch nicht! Denn wie der Blitz oben vom Himmel blitzet und leuchtet über alles, was unter dem Himmel ist, also wird des Menschen Sohn an seinem Tage sein.

102


Abschnitt IV:

[TOP]

IN JESUS CHRISTUS (YAHSHUA MASHIACH) Kapitel 26: Alle Macht ist uns gegeben Matthäus 28:16-20 Aber die elf Jünger gingen nach Galiläa auf einen Berg, dahin JEsus sie beschieden hatte. Und da sie ihn sahen, fielen sie vor ihm nieder; etliche aber zweifelten. Und JEsus trat zu ihnen, redete mit ihnen und sprach: Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden. Darum gehet hin und lehret alle Völker und taufet sie im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes! Und lehret sie halten alles, was ich euch befohlen habe! Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende.

Kapitel 27: Die Mission Markus 16:14-16 Zuletzt, da die Elfe zu Tische saßen, offenbarete er sich und schalt ihren Unglauben und ihres Herzens Härtigkeit, daß sie nicht geglaubt hatten denen, die ihn gesehen hatten auferstanden. Und sprach zu ihnen: Gehet hin in alle Welt und prediget das Evangelium aller Kreatur! Wer da glaubet und getauft wird, der wird selig werden; wer aber nicht glaubet, der wird verdammt werden.

103


Kapitel 28: Wir sind die Kirche Matthäus 18:19-20 Weiter sage ich euch: Wo zwei unter euch eins werden auf Erden, warum es ist, das sie bitten wollen, das soll ihnen widerfahren von meinem Vater im Himmel. Denn wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen.

Kapitel 29: Achte auf deine Worte Matthäus 12:33-37 Setzet entweder einen guten Baum, so wird die Frucht gut; oder setzet einen faulen Baum, so wird die Frucht faul; denn an der Frucht erkennet man den Baum. Ihr Otterngezüchte, wie könnet ihr Gutes reden, dieweil ihr böse seid? Wes das Herz voll ist, des gehet der Mund über. Ein guter Mensch bringet Gutes hervor aus seinem guten Schatz des Herzens, und ein böser Mensch bringet Böses hervor aus seinem bösen Schatz. Ich sage euch aber, daß die Menschen müssen Rechenschaft geben am Jüngsten Gericht von einem jeglichen unnützen Wort, das sie geredet haben. Aus deinen Worten wirst du gerechtfertiget werden und aus deinen Worten wirst du verdammt werden.

104


Kapitel 30: Wir sind die Kinder der Liebe [TOP] Epheser 5:1-7 So seid nun GOttes Nachfolger als die lieben Kinder! Und wandelt in der Liebe, gleichwie Christus uns hat geliebet und sich selbst dargegeben für uns zur Gabe und Opfer, GOtt zu einem süßen Geruch. Hurerei aber und alle Unreinigkeit oder Geiz lasset nicht von euch gesagt werden, wie den Heiligen zustehet, auch schandbare Worte und Narrenteidinge oder Scherz, welche euch nicht ziemen, sondern vielmehr Danksagung. Denn das sollt ihr wissen, daß kein Hurer oder Unreiner oder Geiziger (welcher ist ein Götzendiener) Erbe hat an dem Reich Christi und GOttes. Lasset euch niemand verführen mit vergeblichen Worten! Denn um dieser willen kommt der Zorn GOttes über die Kinder des Unglaubens. Darum seid nicht ihre Mitgenossen!

Kapitel 31: Wir sind die Kinder des Lichts Epheser 5:8-14 Denn einst wart ihr Finsternis; nun aber seid ihr ein Licht in, dem HErrn. Wandelt wie die Kinder des Lichts! Die Frucht des Geistes ist allerlei Gütigkeit und Gerechtigkeit und Wahrheit. Und prüfet, was da sei wohlgefällig dem HErrn. Und habt nicht Gemeinschaft mit den unfruchtbaren Werken der Finsternis; strafet sie aber vielmehr. Denn was heimlich von ihnen geschieht, das ist auch schändlich zu sagen. Das alles aber wird offenbar, wenn es vom Licht gestraft wird. Denn alles, was offenbar wird, das ist Licht. Darum spricht er: Wache auf, der du schläfest, und stehe auf von den Toten, so wird dich Christus erleuchten. 105


Kapitel 32: Seid weise Epheser 5:15-21 So sehet nun zu, wie ihr vorsichtiglich wandelt, nicht als die Unweisen, sondern als die Weisen. Und schicket euch in die Zeit; denn es ist böse Zeit. Darum werdet nicht unverständig, sondern verständig, was da sei des HErrn Wille. Und saufet euch nicht voll Weins, daraus ein unordentlich Wesen folget, sondern werdet voll Geistes und redet untereinander von Psalmen und Lobgesängen und geistlichen Liedern; singet und spielet dem HErrn in euren Herzen. Und saget Dank allezeit für alles GOtt und dem Vater in dem Namen unsers HErrn JEsu Christi. Und seid untereinander untertan in der Furcht GOttes.

Kapitel 33: Die Rüstung GOTTES Epheser 6:10-20 Zuletzt meine Brüder, seid stark in dem HErrn und in der Macht seiner Stärke! Ziehet an den Harnisch GOttes, daß ihr bestehen könnet gegen die listigen Anläufe des Teufels. Denn wir haben nicht mit Fleisch und Blut zu kämpfen, sondern mit Fürsten und Gewaltigen, nämlich mit den Herren der Welt, die in der Finsternis dieser Welt herrschen, mit den bösen Geistern unter dem Himmel. Deshalb ergreifet den Harnisch GOttes, auf daß ihr an dem bösen Tage Widerstand tun und alles wohl ausrichten und das Feld behalten möget. So stehet nun, umgürtet an euren Lenden mit Wahrheit und angezogen mit dem Prustpanzer der Gerechtigkeit und an den Beinen gestiefelt, als fertig, zu treiben das Evangelium des Friedens, damit ihr bereitet seid. Vor allen Dingen aber ergreifet den Schild des Glaubens, mit welchem ihr auslöschen könnt alle feurigen Pfeile des Bösewichts. Und nehmet den Helm des Heils und das Schwert des Geistes, welches ist das Wort GOttes. Und betet stets in allem Anliegen mit Bitten und Flehen im Geist und wachet dazu mit allem Anhalten und Flehen für alle Heiligen und für mich, auf daß mir gegeben werde das Wort mit freudigem Auftun meines Mundes, daß ich möge 106


kundmachen das Geheimnis des Evangeliums, welches Bote ich bin in der Kette, auf daß ich darinnen freudig handeln möge und reden, wie sich's gebührt.

Kapitel 34: Wir sind versiegelt mit dem Heiligen Geist und GOTTES Eigentum Epheser 1:13-14 durch welchen (Jesus) auch ihr gehöret habt das Wort der Wahrheit, nämlich das Evangelium von eurer Seligkeit; durch welchen ihr auch, da ihr glaubetet, versiegelt worden seid mit dem Heiligen Geist der Verheißung, welcher ist das Pfand unsers Erbes zu unserer Erlösung, daß wir sein Eigentum würden zu Lob seiner Herrlichkeit.

Kapitel 35: Wir sind auserwählte Freunde GOTTES [TOP] Johannes 15:13-16 Niemand hat größere Liebe denn die, daß er sein Leben lässet für seine Freunde. Ihr seid meine Freunde, so ihr tut, was ich euch gebiete. Ich sage hinfort nicht, daß ihr Knechte seid; denn ein Knecht weiß nicht, was sein Herr tut. Euch aber habe ich gesagt, daß ihr Freunde seid; denn alles, was ich habe von meinem Vater gehöret, hab' ich euch kundgetan. Ihr habet mich nicht erwählet, sondern ich habe euch erwählet und gesetzt, daß ihr hingehet und Frucht bringet, und eure Frucht bleibe, auf daß, so ihr den Vater bittet in meinem Namen, daß er's euch gebe.

Kapitel 36: Wir sind das Salz der Erde Matthäus 5:13 Ihr seid das Salz der Erde. Wo nun das Salz nicht salzt, womit soll man salzen? Es ist zu nichts hinfort nütze, denn daß man es hinausschütte und lasse es die Leute zertreten. 107


Kapitel 37: Wir sind das Licht der Welt Matthäus 5:14-16 Ihr seid das Licht der Welt. Es mag die Stadt, die auf einem Berge liegt, nicht verborgen sein. Man zündet auch nicht ein Licht an und setzt es unter einen Scheffel, sondern auf einen Leuchter, so leuchtet es denen allen, die im Hause sind. Also lasset euer Licht leuchten vor den Leuten, daß sie eure guten Werke sehen und euren Vater im Himmel preisen.

Kapitel 38: Wir sind von GOTT 1.Johannes 5:18-21 Wir wissen, daß, wer von GOtt geboren ist, der sündiget nicht, sondern wer von GOtt geboren ist, der bewahret sich, und der Arge wird ihn nicht antasten. Wir wissen, daß wir von GOtt sind; und die ganze Welt liegt im Argen. Wir wissen aber, daß der Sohn GOttes gekommen ist und hat uns einen Sinn gegeben, daß wir erkennen den Wahrhaftigen und sind in dem Wahrhaftigen, in seinem Sohn JEsu Christo. Dieser ist der wahrhaftige GOtt und das ewige Leben. Kindlein, hütet euch vor den Abgöttern! Amen.

108


Kapitel 39: Die Macht in uns ist größer als die Macht in der Welt 1.Johannes 3:24 Und wer seine Gebote hält, der bleibet in ihm und er in ihm. Und daran erkennen wir, daß er in uns bleibet: an dem Geist, den er uns gegeben hat. 1.Johannes 4:4 Kindlein, ihr seid von GOtt und habt jene überwunden; denn der in euch ist, ist größer, denn der in der Welt ist.

Kapitel 40: Unser Körper ist der Tempel GOTTES 1.Korinther 6:19-20 Oder wisset ihr nicht, daß euer Leib ein Tempel des Heiligen Geistes ist, der in euch ist, welchen ihr habt von GOtt, und seid nicht euer selbst? Denn ihr seid teuer erkauft. Darum so preiset GOtt an eurem Leibe und in eurem Geiste, welche sind GOttes.

Kapitel 41: Alles wird offenbart [TOP] Lukas 12:2-3 Es ist aber nichts verborgen, das nicht offenbar werde, noch heimlich, das man nicht wissen werde. Darum, was ihr in Finsternis saget, das wird man im Licht hören; was ihr redet ins Ohr in den Kammern, das wird man auf den Dächern predigen.

109


Kapitel 42: Fürchtet euch, Kinder der Dunkelheit Lukas 12:4-7 Ich sage euch aber, meinen Freunden: Fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib töten und danach nichts mehr tun können. Ich will euch aber zeigen, vor welchem ihr euch fürchten sollt: Fürchtet euch vor dem, der, nachdem er getötet hat, auch Macht hat, zu werfen in die Hölle. Ja, ich sage euch, vor dem fürchtet euch. Verkauft man nicht fünf Sperlinge um zwei Pfennige? Noch ist vor GOtt derselbigen nicht einer vergessen. Auch sind die Haare auf eurem Haupte alle gezählet. Darum fürchtet euch nicht; denn ihr seid besser denn viel Sperlinge.

Kapitel 43: Errettet aus Gnade durch den Glauben Jesus Christus Epheser 2:1-10 Und auch euch, da ihr tot waret durch Übertretungen und Sünden, in welchen ihr einst gewandelt seid nach dem Lauf dieser Welt und nach dem Fürsten, der in der Luft herrschet, nämlich nach dem Geist, der zu dieser Zeit sein Werk hat in den Kindern des Unglaubens, unter welchen wir auch alle einst unsern Wandel gehabt haben in den Lüsten unsers Fleisches, und taten den Willen des Fleisches und der Vernunft und waren auch Kinder des Zorns von Natur, gleichwie auch die andern; aber GOtt, der da reich ist von Barmherzigkeit, durch seine große Liebe, damit er uns geliebet hat: da wir tot waren in den Sünden, hat er uns samt Christo lebendig gemacht (denn aus Gnaden seid ihr selig worden) und hat uns samt ihm auferwecket und samt ihm in das himmlische Wesen gesetzt in Christo JEsu, auf daß er erzeigete in den zukünftigen Zeiten den überschwenglichen Reichtum seiner Gnade durch seine Güte über uns in Christo JEsu. 110


Denn aus Gnaden seid ihr selig worden durch den Glauben, und dasselbige nicht aus euch, GOttes Gabe ist es; nicht aus den Werken, auf daß sich nicht jemand rühme. Denn wir sind sein Werk, geschaffen in Christo JEsu zu guten Werken, zu welchen GOtt uns zuvor bereitet hat, daß wir darinnen wandeln sollen.

Kapitel 44: Vergesst nicht, dass ihr Heiden wart [TOP] Epheser 2:11-13 Darum gedenket daran, daß ihr, die ihr einst nach dem Fleisch Heiden gewesen seid und die Vorhaut genannt wurdet von denen, die genannt sind die Beschneidung nach dem Fleisch, die mit der Hand geschieht, daß ihr zu derselbigen Zeit waret ohne Christum, fremd und außer der Bürgerschaft Israels und fremd von den Testamenten der Verheißung; daher ihr keine Hoffnung hattet und waret ohne GOtt in der Welt. Nun aber, die ihr in Christo JEsu seid und einst ferne gewesen, seid nun nahe worden durch das Blut Christo.

Kapitel 45: Eine neue Kreation durch Jesus Christus Epheser 2:14-18 Denn er ist unser Friede, der aus beiden eins hat gemacht und hat abgebrochen den Zaun, der dazwischen war, in dem, daß er durch sein Fleisch wegnahm die Feindschaft, nämlich das Gesetz, so in Geboten gestellet war, auf daß er aus zweien einen neuen Menschen in ihm selber schaffete und Frieden machete, und daß er beide versöhnete mit GOtt in einem Leibe durch das Kreuz; und hat die Feindschaft getötet durch sich selbst und ist kommen, hat verkündiget im Evangelium den Frieden euch, die ihr ferne waret, und denen, die nahe waren. Denn durch ihn haben wir den Zugang alle beide in einem Geiste zum Vater. 111


Kapitel 46: Jesus Christus ist der Weg, die Wahrheit und das Leben Johannes 14:10-14 Glaubest du nicht, dass ich im Vater und der Vater in mir ist? Die Worte, die zu euch rede, die rede ich nicht von mir selbst. Der Vater aber, der in mir wohnet, derselbige tut die Werke. Glaubet mir, daß ich im Vater und der Vater in mir ist; wo nicht, so glaubet mir doch um der Werke willen. Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer an mich glaubet, der wird die Werke auch tun, die ich tue, und wird größere denn diese tun; denn ich gehe zum Vater. Und was ihr bitten werdet in meinem Namen, das will ich tun, auf daß der Vater geehret werde in dem Sohne. Was ihr bitten werdet in meinem Namen das will ich tun.

Kapitel 47: Wir waren tot, nun leben wir Johannes 3:36 Wer an den Sohn glaubet, der hat das ewige Leben; wer dem Sohn nicht glaubet, der wird das Leben nicht sehen, sondern der Zorn GOttes bleibt über ihm.

Kapitel 48: Das Versprechen des Heiligen Geistes I Johannes 14:15-21 Liebet ihr mich, so haltet meine Gebote. Und ich will den Vater bitten, und er soll euch einen andern Tröster geben, daß er bei euch bleibe ewiglich, den Geist der Wahrheit, welchen die Welt nicht kann empfangen; denn sie siehet ihn nicht und kennet ihn nicht. 112


Ihr aber kennet ihn; denn er bleibet bei euch und wird in euch sein. Ich will euch nicht Waisen lassen; ich komme zu euch. Es ist noch um ein kleines, so wird mich die Welt nicht mehr sehen; ihr aber sollt mich sehen: denn ich lebe, und ihr sollt auch leben. An demselbigen Tage werdet ihr erkennen, daß ich in meinem Vater bin und ihr in mir und ich in euch. Wer meine Gebote hat und hält sie, der ist's, der mich liebet. Wer mich aber liebet, der wird von meinem Vater geliebet werden, und ich werde ihn lieben und mich ihm offenbaren.

Kapitel 49: Das Versprechen des Heiligen Geistes II Johannes 14:22-26 Spricht zu ihm Judas, nicht der Ischariot: HErr, was ist's, daß du uns willst dich offenbaren und nicht der Welt? JEsus antwortete und sprach zu ihm: Wer mich liebet, der wird mein Wort halten; und mein Vater wird ihn lieben, und wir werden zu ihm kommenund Wohnung bei ihm machen. Wer aber mich nicht liebet, der hält meine Worte nicht. Und das Wort, das ihr höret ist nicht mein, sondern des Vaters, der mich gesandt hat. Solches hab' ich zu euch geredet, weil ich bei euch gewesen bin. Aber der Tröster, der Heilige Geist, welchen mein Vater senden wird in meinem Namen, derselbige wird's euch alles lehren und euch erinnern alles des, das ich euch gesagt habe.

113


Kapitel 50: Wir sind mit dem Heiligen Geist getauft [TOP] Matthäus 3:11 Ich (Johannes der Täufer) taufe euch mit Wasser zur Buße; der aber nach mir kommt, ist stärker denn ich, dem ich auch nicht genugsam bin, seine Schuhe zu tragen; der (Jesus Christus) wird euch mit dem Heiligen Geist und mit Feuer taufen.

Kapitel 51: Die Früchte des Heiligen Geistes Galater 5:22 Die Frucht aber des Geistes ist: Liebe, Freude, Friede, Geduld, Freundlichkeit, Gütigkeit, Glaube, Sanftmut, Keuschheit.

Kapitel 52: Der Geist der Wahrheit lebt in uns Johannes 16:7-15 Aber ich sage euch die Wahrheit: Es ist euch gut, daß ich hingehe. Denn so ich nicht hingehe, so kommt der Tröster nicht zu euch; so ich aber gehe, will ich ihn zu euch senden. Und wenn derselbige kommt, der wird die Welt strafen um die Sünde und um die Gerechtigkeit und um das Gericht: um die Sünde, daß sie nicht glauben an mich; um die Gerechtigkeit aber, daß ich zum Vater gehe, und ihr mich hinfort nicht sehet; um das Gericht, daß der Fürst dieser Welt gerichtet ist. Ich habe euch noch viel zu sagen; aber ihr könnet's jetzt nicht tragen. Wenn aber jener, der Geist der Wahrheit, kommen wird, der wird euch in alle Wahrheit leiten. 114


Denn er wird nicht von ihm selber reden, sondern was er hören wird, das wird er reden, und was zukünftig ist, wird er euch verkündigen. Derselbige wird mich verklären; denn von dem Meinen wird er's nehmen und euch verkündigen. Alles, was der Vater hat, das ist mein; darum hab' ich gesagt: Er wird's von dem Meinen nehmen und euch verkündigen.

Kapitel 53: Jesus ist der Sohn GOTTES Johannes 1:32-34 Und Johannes (der Täufer) zeugete und sprach: Ich sah, daß der Geist herabfuhr wie eine Taube vom Himmel und blieb auf ihm (Jesus) und ich kannte ihn nicht; aber der mich sandte, zu taufen mit Wasser, derselbige sprach zu mir: Über welchen, du sehen wirst den Geist herabfahren und auf ihm bleiben, derselbige ist's, der mit dem Heiligen Geist taufet. Und ich sah es und zeugete, daß dieser ist GOttes Sohn.

Kapitel 54: Wir sind GOTTES Auserwählte Johannes 6:65 Und er (Jesus) sprach: Darum habe ich euch gesagt: Niemand kann zu mir kommen, es sei ihm denn von meinem Vater gegeben.

115


116


Kapitel 55: Der Himmel ist offen [TOP] Johannes 1:51 Und spricht zu ihm: Wahrlich, wahrlich, ich (Jesus) sage euch, von nun an werdet ihr den Himmel offen sehen und die Engel GOttes hinauf – und herabfahren auf des Menschen Sohn.

Kapitel 56: Jesus hält das Jüngste Gericht Johannes 5:24-30 Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer mein (Jesus Christus) Wort höret und glaubet dem, der mich gesandt hat, der hat das ewige Leben und kommt nicht in das Gericht, sondern er ist vom Tode zum Leben hindurchgedrungen. Die „lebendigen“ Toten, alle ohne Jesus Christus Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Es kommt die Stunde und ist schon jetzt, daß die Toten werden die Stimme des Sohnes GOttes hören; und die sie hören werden, die werden leben. Denn wie der Vater das Leben hat in ihm selber, also hat er dem Sohn gegeben, das Leben zu haben in ihm selber. Und hat ihm Macht gegeben, auch das Gericht zu halten, darum daß er des Menschen Sohn ist. Alle Verstorbenen Verwundert euch des nicht; denn es kommt die Stunde, in welcher alle, die in den Gräbern sind, werden seine Stimme hören und werden hervorgehen, die da Gutes getan haben, zur Auferstehung des Lebens, die aber Übels getan haben, zur Auferstehung des Gerichts. Ich kann nichts von mir selber tun. Wie ich höre, so richte ich, und mein Gericht ist recht; denn ich suche nicht meinen Willen, sondern des Vaters Willen, der mich gesandt hat. 117


Abschnitt V:

[TOP]

Kapitel 57: Meine Identität in Jesus Christus Ich habe GOTTES Salbung (Heiligen Geist), der mich lehrt. 1.Johannes 2:27 Und die Salbung, die ihr von ihm empfangen habt, bleibet bei euch, und dürfet nicht, daß euch jemand lehre, sondern wie euch die Salbung allerlei lehret, so ist's wahr, und ist keine Lüge; und wie sie euch gelehret hat, so bleibet bei demselbigen. Ich bin ein Kind des Lichtes Epheser 5:8-9 Denn ihr waret weiland Finsternis; nun aber seid ihr ein Licht in, dem HErrn. Wandelt wie die Kinder des Lichts! Die Frucht des Geistes ist allerlei Gütigkeit und Gerechtigkeit und Wahrheit. Mein Körper ist der Tempel des Heiligen Geistes 1.Korinther 6:19 Oder wisset ihr nicht, daß euer Leib ein Tempel des Heiligen Geistes ist, der in euch ist, welchen ihr habt von GOtt, und seid nicht euer selbst? Ich liebe GOTT, weil er mich zuerst geliebt hat 1.Johannes 4:19 Lasset uns ihn lieben; denn er hat uns erst geliebet. 118


Ich bin auferweckt und habe einen Platz im Himmel Epheser 2:4-6 aber GOtt, der da reich ist von Barmherzigkeit, durch seine große Liebe, damit er uns geliebet hat: da wir tot waren in den Sünden, hat er uns samt Christo lebendig gemacht (denn aus Gnaden seid ihr selig worden) und hat uns samt ihm auferwecket und samt ihm in das himmlische Wesen gesetzt in Christo JEsu, Ich bin gerettet aus Gnaden durch den Glauben Epheser 2:8 Denn aus Gnaden seid ihr selig worden durch den Glauben, und dasselbige nicht aus euch, GOttes Gabe ist es; Ich habe einen Fürsprecher bei Gott, Jesus Christus, der gerecht ist 1.Johannes 2:1 Meine Kindlein, solches schreibe ich euch, auf daß ihr nicht sündiget. Und ob jemand sündiget, so haben wir einen Fürsprecher bei dem Vater, JEsum Christum, der gerecht ist. Ich wurde erwählt, bevor die Welt erschaffen wurde Epheser 1:3-4 Gelobet sei GOtt und der Vater unsers HErrn JEsu Christi, der uns gesegnet hat mit allerlei geistlichem Segen in himmlischen Gütern durch Christum; wie er uns denn erwählet hat durch denselbigen, ehe der Welt Grund gelegt war, daß wir sollten sein heilig und unsträflich vor ihm in der Liebe; 119


Ich bin kein Weisenkind [TOP] Epheser 1:5 und hat uns verordnet zur Kindschaft gegen ihn selbst durch JEsum Christum, nach dem Wohlgefallen seines Willens, Ich bin akzeptiert Epheser 1:6-7 zu Lob seiner herrlichen Gnade, durch welche er uns hat angenehm gemacht in dem Geliebten, an welchem wir haben die Erlösung durch sein Blut, nämlich die Vergebung der Sünden, nach dem Reichtum seiner Gnade, Ich wurde gereinigt von allen Sünden 1.Johannes 1:7 So wir aber im Licht wandeln, wie er im Lichte ist, so haben wir Gemeinschaft untereinander, und das Blut JEsu Christi, seines Sohnes, macht uns rein von aller Sünde. Ich bin geboren von GOTT, Satan kann mich nicht antasten 1.Johannes 5:18 Wir wissen, daß, wer von GOtt geboren ist, der sündiget nicht, sondern wer von GOtt geboren ist, der bewahret sich, und der Arge wird ihn nicht antasten.

120


Ich habe die Welt überwunden 1.Johannes 5:4 Denn alles, was von GOtt geboren ist, überwindet die Welt; und unser Glaube ist der Sieg, der die Welt überwunden hat. Der in uns ist, ist größer als der in der Welt 1.Johannes 4:4 Kindlein, ihr seid von GOtt und habt jene überwunden; denn der in euch ist, ist größer, denn der in der Welt ist. Ich bin ein Kind GOTTES 1.Johannes 5:1 Wer da glaubet, daß JEsus sei der Christus, der ist von GOtt geboren. Und wer da liebet den, der ihn geboren hat, der liebet auch den, der von ihm geboren ist. Ich habe das ewige Leben Johannes 5:24 Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer mein Wort höret und glaubet dem, der mich gesandt hat, der hat das ewige Leben und kommt nicht in das Gericht, sondern er ist vom Tode zum Leben hindurchgedrungen.

121


Ich bin frei durch die Wahrheit [TOP] Johannes 8:31-32 Da sprach nun JEsus zu den Juden, die an ihn glaubten: So ihr bleiben werdet an meiner Rede, so seid ihr meine rechten Jünger und werdet die Wahrheit erkennen; und die Wahrheit wird euch freimachen. Ich habe mehr als genug Johannes 10:11 Ich bin kommen, daß sie das Leben und volle Genüge haben sollen. Ich werde größere Dinge tun als Jesus Johannes 14:12 Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer an mich glaubet, der wird die Werke auch tun, die ich tue, und wird größere denn diese tun; denn ich gehe zum Vater. Ich bin ein Freund GOTTES Johannes 15:14-15 Ihr seid meine Freunde, so ihr tut, was ich euch gebiete. Ich sage hinfort nicht, daß ihr Knechte seid; denn ein Knecht weiß nicht, was sein Herr tut. Euch aber habe ich gesagt, daß ihr Freunde seid; denn alles, was ich habe von meinem Vater gehöret, hab' ich euch kundgetan.

122


Ich bin auserwählt Johannes 15:16 Ihr habet mich nicht erwählet, sondern ich habe euch erwählet und gesetzt, daß ihr hingehet und Frucht bringet, und eure Frucht bleibe, auf daß, so ihr den Vater bittet in meinem Namen, daß er's euch gebe. Ich bin gefüllt mit dem Vater, dem Sohn und dem Heiligen Geist Johannes 14:16-17 Und ich will den Vater bitten, und er soll euch einen andern Tröster geben, daß er bei euch bleibe ewiglich, den Geist der Wahrheit, welchen die Welt nicht kann empfangen; denn sie siehet ihn nicht und kennet ihn nicht. Ihr aber kennet ihn; denn er bleibet bei euch und wird in euch sein. Johannes 14:20 An demselbigen Tage werdet ihr erkennen, daß ich in meinem Vater bin und ihr in mir und ich in euch. Ich bin versiegelt mit dem Heiligen Geist der Verheißung Epheser 1:13 durch welchen auch ihr gehöret habt das Wort der Wahrheit, nämlich das Evangelium von eurer Seligkeit; durch welchen ihr auch, da ihr glaubetet, versiegelt worden seid mit dem Heiligen Geist der Verheißung, Ich habe Zugang zu GOTT Epheser 2:18 Denn durch ihn haben wir den Zugang alle beide in einem Geiste zum Vater. 123


Ich wurde errettet von der Obrigkeit der Finsternis [TOP] Kolosser 1:13 welcher uns errettet hat von der Obrigkeit der Finsternis, und hat uns versetzt in das Reich seines lieben Sohnes, Ich habe Jesus angenommen

Kolosser 2:6 Wie ihr nun angenommen habt den HErrn Christum JEsum, so wandelt in ihm

Ich bin vollkommen Kolosser 2:10 Und ihr seid vollkommen in ihm, welcher ist das Haupt aller Fürstentümer und Obrigkeit,

Ich bin beschnitten im Herzen Kolosser 2:11-12 in welchem ihr auch beschnitten seid mit der Beschneidung ohne Hände, durch Ablegung des sündlichen Leibes im Fleisch, nämlich mit der Beschneidung Christi, in dem, daß ihr mit ihm begraben seid durch die Taufe; in welchem ihr auch seid auferstanden durch den Glauben, den GOtt wirket, welcher ihn auferweckt hat von den Toten

124


Ich bin das Salz der Erde Matthäus 5:13 Ihr seid das Salz der Erde. Wo nun das Salz nicht salzt, womit soll man salzen? Es ist zu nichts hinfort nütze, denn daß man es hinausschütte, und lasse es die Leute zertreten. Ich bin das Licht der Welt Matthäus 5:14 Ihr seid das Licht der Welt. Es mag die Stadt, die auf einem Berge liegt, nicht verborgen sein.

Ich habe die Schlüssel zum Himmelreich Matthäus 16:19 Und will dir des Himmelreichs Schlüssel geben. Alles, was du auf Erden binden wirst, soll auch im Himmel gebunden sein, und alles, was du auf Erden lösen wirst, soll auch im Himmel los sein. Ich bin gewaschen, geheiligt und gerecht 1.Korinther 6:11 Und solche sind euer etliche gewesen; aber ihr seid abgewaschen, ihr seid geheiliget, ihr seid gerecht worden durch den Namen des HErrn JEsu und durch den Geist unsers GOttes.

125


Ich habe die Macht in mir, welche Jesus von den Toten auferweckt hat [TOP] Römer 8:11 So nun der Geist des, der JEsum von den Toten auferwecket hat, in euch wohnet, so wird auch derselbige, der Christum von den Toten auferwecket hat, eure sterblichen Leiber lebendig machen um deswillen, daß sein Geist in euch wohnet. Ich bin verändert Römer 12:2 Und stellet euch nicht dieser Welt gleich, sondern verändert euch durch Erneuerung eures Sinnes, auf daß ihr prüfen möget, welches da sei der gute, der wohlgefällige und der vollkommene Gotteswille.

Ich bin der Sünde gestorben Römer 6:2 Das sei ferne! Wie sollten wir in der Sünde wollen leben, der wir abgestorben sind?

Ich bin ein Heiliger Römer 1:7 Allen, die zu Rom sind, den Liebsten GOttes und berufenen Heiligen: Gnade sei mit euch und Friede von GOtt, unserm Vater, und dem HErrn JEsus Christus 126


Ich vermag alles durch Christus Philipper 4:13 Ich vermag alles durch den, der mich mächtig macht, Christus.

Ich habe mehr als genug in GOTTES Reichtum Philipper 4:19 Mein GOtt aber erfülle alle eure Notdurft nach seinem Reichtum in der Herrlichkeit in Christo JEsu!

Ich brauche keine Kirche und keinen Priester, denn ich habe Christus 1.Petrus 2:9 Ihr aber seid das auserwählte Geschlecht, das königliche Priestertum, das heilige Volk, das Volk des Eigentums, daß ihr verkündigen sollt die Tugenden des, der euch berufen hat von der Finsternis zu seinem wunderbaren Licht,

Ich bin geheilt 1.Petrus 2:24 welcher unsere Sünden selbst geopfert hat an seinem Leibe auf dem Holz, auf daß wir, der Sünde abgestorben, der Gerechtigkeit leben; durch welches Wunden ihr seid heil worden. 127


Ich bin berufen [TOP] 2.Timotheus 1:9 der uns hat selig gemacht und berufen mit einem heiligen Ruf, nicht nach unsern Werken, sondern nach seinem Vorsatz und Gnade, die uns gegeben ist in Christo JEsu vor der Zeit der Welt, Ich habe die Kraft der Liebe 2.Timotheus 1:7 Denn GOtt hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Zucht.

Ich bin der Kopf und nicht der Schwanz 5.Mose 28:13 Und der HErr wird dich zum Haupt machen und nicht zum Schwanz, und wirst oben schweben und nicht unten liegen, darum daĂ&#x; du gehorsam bist den Geboten des HErrn, deines GOttes, die ich dir heute gebiete, zu halten und zu tun,

Ich triumphiere in Christus 2.Korinther 2:14 Aber GOtt sei gedankt, der uns allezeit Sieg gibt in Christo und offenbaret den Geruch seiner Erkenntnis durch uns an allen Orten. 128


Ich bin eine neue Schöpfung [TOP] 2.Korinther 5:17 Darum, ist jemand in Christo, so ist er eine neue Kreatur. Das Alte ist vergangen; siehe, es ist alles neu worden. Ich bin ein Botschafter GOTTES 2.Korinther 5:20 So sind wir nun Botschafter an Christi Statt; denn GOtt vermahnet durch uns. So bitten wir nun an Christi Statt: Lasset euch versöhnen mit GOtt! Ich bin versöhnt mit GOTT 2.Korinther 5:18 Aber das alles von GOtt, der uns mit ihm selber versöhnet hat durch JEsum Christum und das Amt gegeben, das die Versöhnung prediget. Ich bin gerecht vor GOTT 2.Korinther 5:21 Denn er hat den, der von keiner Sünde wußte, für uns zur Sünde gemacht, auf daß wir würden in ihm die Gerechtigkeit, die vor GOtt gilt. Ich denke wie Christus 1.Korinther 2:16 Denn wer hat des HErrn Sinn erkannt, oder wer will ihn unterweisen? Wir aber haben Christi Sinn. 129


Ich bin mehr als ein Sieger Römer 8:37-38 Aber in dem allem überwinden wir weit um deswillen, der uns geliebet hat. Denn ich bin gewiß, daß weder Tod noch Leben, weder Engel noch Fürstentum noch Gewalt, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges, weder Hohes noch Tiefes noch keine andere Kreatur mag uns scheiden von der Liebe GOttes, die in Christo JEsu ist, unserm HErrn. Ich bin ein Miterbe Christi Römer 8:17 Sind wir denn Kinder, so sind wir auch Erben, nämlich GOttes Erben und Miterben Christi, so wir anders mit leiden, auf daß wir auch mit zur Herrlichkeit erhoben werden. Ich bin frei von der Verdammnis Römer 8:1 So ist nun nichts Verdammliches an denen, die in Christo JEsu sind, die nicht nach dem Fleisch wandeln, sondern nach dem Geist. Ich bin frei von Sünden Epheser 1:7 an welchem wir haben die Erlösung durch sein Blut, nämlich die Vergebung der Sünden, nach dem Reichtum seiner Gnade,

130


Ich bin GOTTES Werk [TOP] Epheser 2:10 Denn wir sind sein Werk, geschaffen in Christo JEsu zu guten Werken, zu welchen GOtt uns zuvor bereitet hat, daß wir darinnen wandeln sollen. Ich habe ein sicheres Erbe Epheser 1:14 welcher ist das Pfand unsers Erbes zu unserer Erlösung, daß wir sein Eigentum würden zu Lob seiner Herrlichkeit. Ich bin vorherbestimmt zur Kindschaft GOTTES Epheser 1:5 und hat uns verordnet zur Kindschaft gegen ihn selbst durch JEsum Christum, nach dem Wohlgefallen seines Willens, Ich folge GOTT Epheser 5:1 So seid nun GOttes Nachfolger als die lieben Kinder! Ich wandle in Liebe Epheser 5:2 Und wandelt in der Liebe, gleichwie Christus uns hat geliebet und sich selbst dargegeben für uns zur Gabe und Opfer, GOtt zu einem süßen Geruch. 131


Wir sind alle Eins Johannes 17:21-23 auf daß sie alle eins seien gleichwie du, Vater, in mir und ich in dir, daß auch sie in uns eins seien, auf daß die Welt glaube, du habest mich gesandt. Und ich hab' ihnen gegeben die Herrlichkeit, die du mir gegeben hast, daß sie eins seien, gleichwie wir eins sind, ich in ihnen und du in mir, auf daß sie vollkommen seien in eins, und die Welt erkenne, daß du mich gesandt hast und liebest sie, gleichwie du mich liebest. Ich jage nach der himmlischen Berufung Philipper 3:14 und jage nach dem vorgesteckten Ziel, nach dem Kleinod, welches vorhält die himmlische Berufung GOttes in Christo JEsu. Ich habe keine Angst 1.Johannes 4:18 Furcht ist nicht in der Liebe, sondern die völlige Liebe treibet die Furcht aus; denn die Furcht hat Pein. Wer sich aber fürchtet, der ist nicht völlig in der Liebe. Ich bin geliebt 1.Johannes 4:10 Darinnen stehet die Liebe, nicht daß wir GOtt geliebet haben, sondern daß er uns geliebet hat und gesandt seinen Sohn zur Versöhnung für unsere Sünden. 132


Ich bin verwandelt in GOTTES Bildnis 2.Korinther 3:18 Nun aber spiegelt sich in uns allen des HErrn Klarheit mit aufgedecktem Angesichte; und wir werden verkläret in dasselbige Bild von einer Klarheit zu der andern als vom Geist des HErrn.

Abschnitt VI:

[TOP]

Kapitel 58: Das Erbteil der Heiligen im Licht durch Jesus Christus Kolosser 1:12-27 Vergebung der Sünden durch Jesus Christus und danksaget dem Vater, der uns tüchtig gemacht hat zu dem Erbteil der Heiligen im Licht, welcher uns errettet hat von der Obrigkeit der Finsternis und hat uns versetzt in das Reich seines lieben Sohnes, an welchem wir haben die Erlösung durch sein Blut, nämlich die Vergebung der Sünden, welcher ist das Ebenbild des unsichtbaren GOttes, der Erstgeborene vor allen Kreaturen. Erschaffung von Himmel und Erde durch Jesus Christus Denn durch ihn ist alles geschaffen, was im Himmel und auf Erden ist, das Sichtbare und Unsichtbare, beide, die Thronen und Herrschaften und Fürstentümer und Obrigkeiten; es ist alles durch ihn und zu ihm geschaffen.

133


Jesus Christus ist das Oberhaupt der Gemeinde Und er ist vor allen; und es bestehet alles in ihm. Und er ist das Haupt des Leibes, nämlich der Gemeinde; welcher ist der Anfang und der Erstgeborene von den Toten, auf daß, er in allen Dingen den Vorrang habe. Denn es ist das Wohlgefallen gewesen, daß in ihm alle Fülle wohnen sollte, und alles durch ihn versöhnet würde zu ihm selbst, es sei auf Erden oder im Himmel, damit, daß er Frieden machte durch das Blut an seinem Kreuz durch sich selbst. Und euch, die ihr weiland Fremde und Feinde waret durch die Vernunft in bösen Werken, nun aber hat er euch versöhnet mit dem Leibe seines Fleisches durch den Tod, auf daß er euch darstellete heilig und unsträflich und ohne Tadel vor ihm selbst, so ihr anders bleibet im Glauben gegründet und fest und unbeweglich von der Hoffnung des Evangeliums, welches ihr gehöret habt, welches geprediget ist unter aller Kreatur, die unter dem Himmel ist, welches ich, Paulus, Diener worden bin.

Jesus Christus offenbart die Geheimnisse GOTTES Nun freue ich mich in meinem Leiden, das ich für euch leide, und erstatte an meinem Fleisch, was noch mangelt an Trübsalen in Christo für seinen Leib, welcher ist die Gemeinde,welcher ich ein Diener worden bin nach dem göttlichen Predigtamt, das mir gegeben ist unter euch, daß ich das Wort GOttes reichlich predigen soll, nämlich das Geheimnis, das verborgen gewesen ist von der Welt her und von den Zeiten her, nun aber offenbaret ist seinen Heiligen, welchen GOtt gewollt hat kundtun, welcher da sei der herrliche Reichtum dieses Geheimnisses unter den Heiden, welches ist Christus in euch, der da ist die Hoffnung der Herrlichkeit,

134


Kapitel 59: Wir sind das auserwählte Volk GOTTES (das neue Israel) Kolosser 3:1-17 Seid ihr nun mit Christo auferstanden, so suchet, was droben ist, da Christus ist, sitzend zu der Rechten GOttes. Trachtet nach dem, was droben ist, und nicht nach dem, was auf Erden ist! Denn ihr seid gestorben, und euer Leben ist verborgen mit Christo in GOtt. Wenn aber Christus, euer Leben, sich offenbaren wird, dann werdet ihr auch offenbar werden mit ihm in der Herrlichkeit. So tötet nun eure Glieder, die auf Erden sind: Hurerei, Unreinigkeit, schändliche Brunst, böse Lust und den Geiz, welcher ist Abgötterei, um welcher willen kommt der Zorn GOttes über die Kinder des Unglaubens; in welchen auch ihr weiland gewandelt habt, da ihr darin lebetet. Nun aber leget alles ab von euch: den Zorn, Grimm, Bosheit, Lästerung, schandbare Worte aus eurem Munde. Lüget nicht untereinander! Ziehet den alten Menschen mit seinen Werken aus und ziehet den neuen an, der da erneuert wird zu der Erkenntnis nach dem Ebenbilde des, der ihn geschaffen hat, da nicht ist Grieche, Jude, Beschneidung, Vorhaut, Ungrieche, Scythe, Knecht, Freier, sondern alles und in allen Christus. So ziehet nun an, als die Auserwählten GOttes, Heiligen und Geliebten, herzliches Erbarmen, Freundlichkeit, Demut, Sanftmut, Geduld und vertrage einer den andern, und vergebet euch untereinander, so jemand Klage hat wider den andern; gleichwie Christus euch vergeben hat, also auch ihr. Über alles aber ziehet an die Liebe, die da ist das Band der Vollkommenheit. Und der Friede GOttes regiere in euren Herzen, zu welchem ihr auch berufen seid in einem Leibe; und seid dankbar. Lasset das Wort Christi unter euch reichlich wohnen in aller Weisheit. 135


Lehret und vermahnet euch selbst mit Psalmen und Lobgesängen und geistlichen lieblichen Liedern und singet dem HErrn in eurem Herzen. Und alles, was ihr tut mit Worten oder mit Werken, das tut alles in dem Namen des HErrn JEsu und danket GOtt und dem Vater durch ihn.

Kapitel 60: Wir sind gesegnet 5.Mose 28:1-14 Und wenn du der Stimme des HErrn, deines GOttes, gehorchen wirst, daß du haltest und tust alle seine Gebote, die ich dir heute gebiete, so wird dich der HErr, dein GOtt, das höchste machen über alle Völker auf Erden, und werden über dich kommen alle diese Segen und werden dich treffen, darum daß du der Stimme des HErrn, deines GOttes, bist gehorsam gewesen. Gesegnet wirst du sein in der Stadt, gesegnet auf dem Acker. Gesegnet wird sein die Frucht deines Leibes, die Frucht deines Landes und die Frucht deines Viehes und die Früchte deiner Ochsen und die Früchte deiner Schafe. Gesegnet wird sein, dein Korb und dein Übriges. Gesegnet wirst du sein, wenn du ein gehest, gesegnet, wenn du ausgehest. Und der HErr wird deine Feinde, die sich wider dich auflehnen, vor dir schlagen; durch einen Weg sollen sie ausziehen wider dich und durch sieben Wege vor dir fliehen. Der HErr wird gebieten dem Segen, daß er mit dir sei in deinem Keller und in allem, das du vornimmst, und wird dich segnen in dem Lande, das dir der HErr, dein GOtt, gegeben hat. Der HErr wird dich ihm zum heiligen Volk aufrichten, wie er dir geschworen hat, darum daß du die Gebote des HErrn, deines GOttes, hältst und wandelst in seinen Wegen, daß alle Völker auf Erden werden sehen, daß du nach dem Namen des HErrn genennet bist, und werden sich vor dir fürchten. Und der HErr wird machen, daß du Überfluß an Gütern haben wirst, an der Frucht deines Leibes, an der Frucht deines Viehes, an der Frucht deines Ackers, auf dem Lande, das der HErr deinen Vätern geschworen hat, dir zu geben. 136


Und der HErr wird dir seinen guten Schatz auftun, den Himmel, daß er deinem Lande Regen gebe zu seiner Zeit, und daß er segne alle Werke deiner Hände. Und du wirst vielen Völkern leihen, du aber wirst von niemand borgen. Und der HErr wird dich zum Haupt machen und nicht zum Schwanz, und wirst oben schweben und nicht unten liegen, darum daß du gehorsam bist den Geboten des HErrn, deines GOttes, die ich dir heute gebiete, zu halten und zu tun, und daß du nicht weichest von irgend einem Wort, das ich euch heute gebiete, weder zur Rechten noch zur Linken, damit du andern Göttern nachwandelst, ihnen zu dienen.

Kapitel 61: Psalm 1 & 2 Wohl dem, der nicht wandelt im Rat der Gottlosen, noch tritt auf den Weg der Sünder, noch sitzt, da die Spötter sitzen, sondern hat Lust zum Gesetz des HErrn und redet von seinem Gesetz Tag und Nacht. Der ist wie ein Baum, gepflanzet an den Wasserbächen, der seine Frucht bringet zu seiner Zeit, und seine Blätter verwelken nicht, und was er macht, das gerät wohl. Aber so sind die Gottlosen nicht, sondern wie Spreu, die der Wind verstreuet. Darum bleiben die Gottlosen nicht im Gerichte, noch die Sünder in der Gemeine der Gerechten. Denn der HErr kennet den Weg der Gerechten, aber der Gottlosen Weg vergehet. Warum toben die Heiden, und die Leute reden so vergeblich? Die Könige im Lande lehnen sich auf, und die Herren ratschlagen miteinander wider den HErrn und seinen Gesalbten: 137


Lasset uns zerreißen ihre Bande und von uns werfen ihre Seile! Aber der im Himmel wohnet, lachet ihrer, und der HErr spottet ihrer. Er wird einst mit ihnen reden in seinem Zorn, und mit seinem Grimm Wird er sie schrecken. Aber ich habe meinen König eingesetzt auf meinem heiligen Berg Zion. Ich will von einer solchen Weise predigen, dass der HErr zu mir gesagt hat: Du bist mein Sohn, heute hab ich dich gezeuget. Heische von mir, so will ich dir die Heiden zum Erbe geben und der Welt Ende zum Eigentum. Du sollst sie mit einem eisernen Zepter zerschlagen; wie Töpfe sollst du sie zerschmeißen. So laßt euch nun weisen, ihr Könige, und laßt euch züchtigen, ihr Richter auf Erden! Dienet dem HErrn mit Furcht und freuet euch mit Zittern! Küsset den Sohn, dass er nicht zürne und ihr umkommet auf dem Wege; denn sein Zorn wird bald anbrennen. Aber wohl allen, die auf ihn trauen!

138


139


Abschnitt VII: Sonstiges

[TOP]

Kapitel 62: König und Fürst von Tyrus Satan, König von Tyrus Hesekiel 28:12-19 Du Menschenkind, mache eine Wehklage über den König zu Tyrus und sprich von ihm: So spricht der HErr HErr: Aus Luzifer wird Satan Du bist ein reinlich Siegel voller Weisheit und aus der Maßen schön. Du bist im Lustgarten GOttes und mit allerlei Edelsteinen geschmückt, nämlich mit Sarder, Topaser, Demanten, Türkis, Onyxen, Jaspis, Saphir, Amethyst, Smaragden und Gold. Am Tage, da du geschaffen wurdest, mußten da bereit sein bei dir dein Paukenwerk und Pfeifen. Du bist wie ein Cherub, der sich weit ausbreitet und decket; und ich habe dich auf den heiligen Berg GOttes gesetzt, daß du unter den feurigen Steinen wandelst, und warest ohne Wandel in deinem Tun des Tages, da du geschaffen warest, so lange, bis sich deine Missetat funden hat. Denn du bist inwendig voll Frevels worden vor deiner großen Hantierung und hast dich versündiget. Darum will ich dich entheiligen von dem Berge GOttes und will dich ausgebreiteten Cherub aus den feurigen Steinen verstoßen. Und weil sich dein Herz erhebt, daß du so schön bist, und hast dich deine Klugheit lassen betrügen in deiner Pracht, darum will ich dich zu Boden stürzen und ein Schauspiel aus dir machen vor den Königen. Denn du hast dein Heiligtum verderbet mit deiner großen Missetat und unrechtem Handel. Darum will ich ein Feuer aus dir angehen lassen, das dich soll verzehren, und will dich zu Asche machen auf der Erde, daß alle Welt zusehen soll. Alle, die dich kennen unter den Heiden, werden sich über dir entsetzen, daß du so plötzlich bist untergegangen und nimmermehr aufkommen kannst.

140


Fürst von Tyrus (ein weltlicher König und Fürst unter seinem gott Satan) Hesekiel 28:2-10 Du Menschenkind, sage dem Fürsten zu Tyrus: So spricht der HErr HErr: Darum daß sich dein Herz erhebt und spricht: Ich bin GOtt, ich sitze im Thron GOttes, mitten auf dem Meer, so du doch ein Mensch und nicht GOtt bist; noch erhebt sich dein Herz als ein Herz GOttes; siehe, du hältst dich für klüger denn Daniel, daß dir nichts verborgen sei, und habest durch deine Klugheit und Verstand solche Macht zuwegegebracht und Schätze von Gold und Silber gesammelt und habest durch deine große Weisheit und Hantierung so große Macht überkommen, davon bist du so stolz worden, daß du so mächtig bist: darum spricht der HErr HErr also: Weil sich denn dein Herz erhebt als ein Herz GOttes, darum siehe, ich will Fremde über dich schicken, nämlich die Tyrannen der Heiden; die sollen ihr Schwert zücken über deine schöne Weisheit und deine große Ehre zuschanden machen. Sie sollen dich hinunter in die Grube stoßen, daß du mitten auf dem Meer sterbest, wie die Erschlagenen. Was gilt's, ob du dann vor deinem Totschläger werdest sagen: Ich bin GOtt, so du doch nicht GOtt, sondern ein Mensch und in deiner Totschläger Hand bist? Du sollst sterben wie die Unbeschnittenen, von der Hand der Fremden; denn ich hab es geredet, spricht der HErr HErr.

Kapitel 63: Nebukadnezar, ein Knecht GOTTES (führt GOTTES Strafgerichte aus)

[TOP]

Strafgericht über Judah Daniel 1:1 Im dritten Jahr des Reichs Jojakims, des Königs Judas, kam Nebukadnezar, der König zu Babel, vor Jerusalem und belagerte sie. Esra 5:12 Aber da unsere Väter den GOtt vom Himmel erzürneten, gab er sie in die Hand Nebukadnezars, des Königs zu Babel, des Chaldäers; der zerbrach dies Haus und führete das Volk weg gen Babel 141


Jeremia 25:8-9 Darum so spricht der HErr Zebaoth: Weil ihr denn meine Worte nicht hören wollt, siehe, so will ich ausschicken und kommen lassen alle Völker des Nordens, spricht der HErr, auch meinen Knecht Nebukadnezar, den König zu Babel, und will sie bringen über dies Land und über die, so drinnen wohnen, und über all dieses Volk, so umherliegen, und will sie verbannen und verstören und zum Spott und ewiger Wüste machen. Jeremia 27:6-7 Nun aber habe ich alle diese Lande gegeben in die Hand meines Knechts Nebukadnezar, des Königs zu Babel, und habe ihm auch die wilden Tiere auf dem Felde gegeben, daß sie ihm dienen sollen. Und sollen alle Völker dienen ihm und seinem Sohn und seines Sohnes Sohn, bis daß die Zeit seines Landes auch komme; denn es sollen ihm viel Völker und große Könige dienen. 2.Chronika 36:20-21 Und führete weg gen Babel, wer vom Schwert überblieben war; und wurden seine und seiner Söhne Knechte, bis das Königreich der Perser regierete, daß erfüllet würde das Wort des HErrn durch den Mund Jeremias, bis das Land an seinen Sabbaten genug hätte. Denn die ganze Zeit über der Verstörung war Sabbat, bis daß siebenzig Jahre voll wurden. Strafgericht über Ägypten Jeremia 43:10-13 und sprich zu ihnen: So spricht der HErr Zebaoth, der GOtt Israels: Siehe, ich will hinsenden und meinen Knecht Nebukadnezar, den König zu Babel, holen lassen und will seinen Stuhl oben auf diese Steine setzen, die ich verscharret habe; und er soll sein Gezelt darüber schlagen. Und er soll kommen und Ägyptenland schlagen und töten, wen es trifft, gefangen führen, wen es trifft, mit dem Schwert schlagen, wen es trifft. Und ich will die Häuser der Götter in Ägypten mit Feuer anstecken, daß er sie verbrenne und wegführe. Und er soll ihm Ägyptenland anziehen, wie ein Hirte sein Kleid anzeucht, und mit Frieden von dannen ziehen. Er soll die Bildsäulen zu Beth-Semes in Ägyptenland zerbrechen und die Götzenkirchen in Ägypten mit Feuer verbrennen.

142


Hesekiel 30:10-11 So spricht der HErr HErr: Ich will die Menge in Ägypten wegräumen durch Nebukadnezar, den König zu Babel. Denn er und sein Volk mit ihm, samt den Tyrannen der Heiden, sind herzugebracht, das Land zu verderben, und werden ihre Schwerter ausziehen wider Ägypten, daß das Land allenthalben voll Erschlagener liege. Strafgericht über Tyrus Hesekiel 26:7 Denn so spricht der HErr HErr: Siehe, ich will über Tyrus kommen lassen Nebukadnezar, den König zu Babel, von Norden her, der ein König aller Könige ist, mit Rossen, Wagen, Reitern und mit großem Haufen Volks.

Kapitel 64: Kores (Cyrus) ein Hirte und Gesalbter GOTTES

[TOP]

Jesaja 44:28 Der ich (GOTT) spreche zu Kores: Der ist mein Hirte und soll allen meinen Willen vollenden, daß man sage zu Jerusalem: Sei gebauet! und zum Tempel: Sei gegründet! Jesaja 45:1-8 So spricht der HErr zu seinem Gesalbten, dem Kores, den ich bei seiner rechten Hand ergreife, daß ich die Heiden vor ihm unterwerfe und den Königen das Schwert abgürte, auf daß vor ihm die Türen geöffnet werden und die Tore nicht verschlossen bleiben: Ich will vor dir hergehen und die Höcker eben machen; ich will die ehernen Türen zerschlagen und die eisernen Riegel zerbrechen und will dir geben die heimlichen Schätze und die verborgenen Kleinode, auf daß du erkennest, daß ich, der HErr, der GOtt Israels, dich bei deinem Namen genannt habe um Jakobs, meines Knechts, willen und um Israels, meines Auserwählten, willen. Ja, ich rief dich bei deinem Namen und nannte dich, da du mich noch nicht kanntest. Ich bin der HErr und sonst keiner mehr; kein GOtt ist ohne ich. Ich habe dich gerüstet, da du mich noch nicht kanntest, auf daß man erfahre beide von der Sonnen Aufgang und der Sonnen Niedergang, daß außer mir nichts sei. Ich bin der HErr und keiner mehr, der ich das Licht mache und schaffe die Finsternis, der ich Frieden gebe und schaffe das Übel. Ich bin der HErr; der solches alles tut. Träufelt, ihr Himmel, von oben, und die Wolken regnen die Gerechtigkeit; die Erde tue sich auf und bringe Heil, und Gerechtigkeit wachse mit zu! Ich, der HErr, schaffe es. 143


Esra 1:1-3 Im ersten Jahr Kores, des Königs in Persien, daß erfüllet würde das Wort des HErrn durch den Mund Jeremias geredet, erweckte der HErr den Geist Kores, des Königs in Persien, daß er ließ ausschreien durch sein ganzes Königreich, auch durch Schrift, und sagen: So spricht Kores, der König in Persien: Der HErr, der GOtt vom Himmel, hat mir alle Königreiche in Landen gegeben; und er hat mir befohlen, ihm ein Haus zu bauen zu Jerusalem in Juda. Wer nun unter euch seines Volks ist, mit dem sei sein GOtt, und er ziehe hinauf gen Jerusalem in Juda und baue das Haus des HErrn, des GOttes Israels. Er ist der GOtt, der zu Jerusalem ist. Wie wir Tabelle 5 entnehmen können wurde Nebukadnezar im Jahr 551,75 König von Babylon. Wie wir Tabelle 6 entnehmen können eroberte Nebukadnezar im Jahr 551,75 Jerusalem. Wie wir 2.Chronika 36:20-21 entnehmen können, regierte Nebukadnezar und seine Nachfolger Babylon für 70 Jahre. Wie wir Esra 6:3 entnehmen können, befahl Kores im ersten Jahr seiner Regentschaft das Haus GOTTES in Jerusalem bauen zu lassen. Esra 6:3 Im ersten Jahr des Königs Kores befahl der König Kores, das Haus GOttes zu Jerusalem zu bauen an der Stätte, da man opfert, und den Grund zu legen, zur Höhe sechzig Ellen und zur Weite auch sechzig Ellen,

Kores und Darius waren Könige über Media-Persien. Kores bekam von GOTT den Befehl Nebukadnezars Babylon zu übernehmen und IHM ein Haus in Jerusalem zu bauen. Darius führte diese Befehle aus. Daniel 6:28 Und Daniel ward gewaltig im Königreich Darius und auch im Königreich Kores, der Perser. Daniel 5:31 Und Darius aus Medien nahm das Reich ein, da er zweiundsechzig Jahre alt war. 144


Anhand der Daten aus der Bibel ergibt sich, daß Kores im Jahr 481,75 BCE Babylon (mit Darius als Feldherr) eroberte. 551,75 BCE Das Jahr an dem Nebukadnezar Jerusalem eroberte (s. Tabelle 6) - 70,00 Jahre Gefangenschaft (2.Chronika 36:20-21) ----------------------------------------------------------------------------------------481,75 BCE Jahr der Befreiung und Jahr an dem Media-Persien die Herrschaft über Babylon erlangte. ================================================================================ Im Jahr 1878 CE wurden die „Zylinder von Kores (Cyrus) des Großen“ gefunden. Diese Babylonischen Schriften sollen exakte Daten über Kores und sein Reich enthalten. Leider wurden diese Daten falsch in unsere Zeitrechnung konvertiert. Der erste Hinweis für eine falsche Konvertierung ist, daß der iranische Schah am 12. Oktober 1971 den zweitausendfünfhundertsten Jahrestag seit der Gründung des Persischen Reiches durch Kores ausgerufen hat. Ziehen wir von diesem Datum 2500 Jahre ab, so ergibt dies das Jahr 529 BCE als Gründungsjahr für das Persische Reich. 12. Oktober 1971 CE – 2500 Jahre = 12 Oktober 529 BCE. Nach der inkorrekten, im Westen verwendeten Konvertierungsmethode wurde Kores im Jahr 550 BCE König über das Media-Persische Reich und eroberte am 12 Oktober 539 BCE Babylon. Siehe: Cyrus the Great http://www.cyrusthegreat.net/ (abgerufen am: 01.03.2015)

145


Kapitel 65: Die Prophezeiung des Deutschen Rabbi Judah ben Samuel aus dem Jahr 1217 CE [TOP] Nicht nur in den Englischsprachigen Ländern, sondern auch in Israel wird zurzeit verbreitet, dass eine Prophezeiung von dem berühmten Deutschen Rabbi Judah ben Samuel aus dem Jahr 1217 CE den Messias auf das Jahr 2017 CE vorhersagt. Seine Prophezeiung wäre nicht erwähnenswert, wenn er nicht schon im Jahr 1217 CE vorhergesagt hätte, dass: • die ottomanischen Türken im Jahr 1517 CE die Kontrolle über Jerusalem übernehmen werden. • die ottomanischen Türken 400 Jahre die Kontrolle über Jerusalem behalten werden. • Jerusalem danach für 50 Jahre „Niemandsland“ sein wird. • Israel im Jahr 1967 CE die Kontrolle über Jerusalem zurückgewinnen wird. Diese Ereignisse sind in den vorhergesagten Jahren eingetroffen. Siehe: 12TH-CENTURY RABBI PREDICTED ISRAEL`S FUTURE http://www.wnd.com/2012/11/12th-century-rabbi-predicted-israels-future/ (abgerufen am 05.03.2015) Rabbi Judah ben Samuel`s Jubilee Prophecy – Messiah in 2017? http://www.escapeallthesethings.com/judah-ben-samuel-prophecy.htm (abgerufen am 05.03.2015)

146


Kapitel 66: Leserbrief I

[TOP]

Sehr geehrte Damen und Herren, Auch wir streben nach dem, was dem Frieden und der gegenseitigen Erbauung dient. Denn das Reich GOTTES ist Gerechtigkeit und Friede und Freude im Heiligen Geist. Ich bin ganz Ihrer biblischen Meinung, dass nur GOTT dem Vater der Tag und die Stunde bekannt war, als die Aussagen in Mt 24:36 und Apg 1:7 gemacht wurden. Leider missverstehen viele Christen das Wort GOTTES, indem sie Verse aus der Bibel, z.B. Apg 1:7, Mt 24:36 isoliert betrachten. Folgende Fragen könnten diesen dabei behilflich sein, den ganzen Ratschluss GOTTES zu ergründen. Welche Aussage folgt Apg 1:7? Was steht in Apg 1:8? Was steht in Mt 24:37? Was sagt die Bibel über das Kalenderjahr bzw. die Zeichen? Wann wurde die Offenbarung von Jesus Christus an Johannes gegeben? Was änderte sich, nachdem Christus seinen Platz zur Rechten GOTTES eingenommen hatte? Was änderte sich, nachdem Christus aufgestanden ist, um das Buch entgegenzunehmen oder das erste Siegel gebrochen wurde (Offb 5 und 6)? Johannes 16:13 Wenn aber jener, der Geist der Wahrheit, kommen wird, der wird euch in alle Wahrheit leiten. Denn er wird nicht von ihm selber reden, sondern was er hören wird, das wird er reden, und was zukünftig ist, wird er euch verkündigen. (Siehe auch Joh 16:14-15) 147


Apostelgeschichte 1:8 sondern ihr werdet die Kraft des Heiligen Geistes empfangen, welcher auf euch kommen wird; und werdet meine Zeugen sein (...) Offenbarung 19:10 (...) Das Zeugnis aber Jesu ist der Geist der Weissagung. Amos 3:7 Denn der HErr HErr tut nichts, er offenbare denn sein Geheimnis den Propheten, seinen Knechten. Wir wissen aus 1. Thessalonicher 5, dass der Tag des HERRN über die Kinder der Dunkelheit kommt wie ein Dieb in der Nacht. 1.Thessalonicher 5:1 Von den Zeiten aber und Zeitpunkten, liebe Brüder, ist nicht not, euch zu schreiben. Die Kinder des Lichts, die im Heiligen Geist leben, werden die Zeichen erkennen (z. B. Matthäus 24) und IHM gehorchen (siehe Noah z. B. 1. Mose 6:13; 7:1,4). 1. Thessalonicher 5:4-5 Ihr aber, liebe Brüder, seid nicht in der Finsternis, daß euch der Tag wie ein Dieb ergreife. Ihr seid allzumal Kinder des Lichts und Kinder des Tages; wir sind nicht von der Nacht noch von der Finsternis. Ninive wurde gewarnt, hatte die Warnung verstanden und sich bekehrt. Wie wird sich das heutige Babylon entscheiden? Jona 3:1-10 Und es geschah das Wort des HErrn zum andernmal zu Jona und sprach: Mache dich auf, gehe in die große Stadt Ninive und predige ihr die Predigt, die ich dir sage! Da machte sich Jona auf und ging hin gen Ninive, wie der HErr gesagt hatte. Ninive aber war eine große Stadt GOttes, drei Tagereisen groß. Und da Jona anfing, hineinzugehen eine Tagereise in die Stadt, predigte er und sprach: Es sind noch vierzig Tage, so wird Ninive untergehen. Da glaubten die Leute zu Ninive an GOtt und ließen predigen, man sollte fasten, und zogen Säcke an, beide, groß und klein. Und da das vor den König zu Ninive kam, stund er auf von seinem Thron und legte seinen Purpur ab und hüllete einen Sack um sich und setzte sich in die Asche. Und ließ ausschreien und sagen zu Ninive aus Befehl des Königes und 148


seiner Gewaltigen also: Es soll weder Mensch noch Tier, weder Ochsen noch Schafe etwas kosten, und man soll sie nicht weiden noch Wasser trinken lassen; und sollen Säcke um sich hüllen beide, Menschen und Tier, und zu GOtt rufen heftig; und ein jeglicher bekehre sich von seinem bösen Wege und vom Frevel seiner Hände! Wer weiß, GOtt möchte sich kehren und ihn reuen und sich wenden von seinem grimmigen Zorn, daß wir nicht verderben. Da aber GOtt sah ihre Werke, daß sie sich bekehreten von ihrem bösen Wege, reuete ihn des Übels, das er geredet hatte, ihnen zu tun, und tat's nicht. In diesem Sinne verbleibe ich, mit herzlichen Grüßen

149


Kapitel 67: Leserbrief II [TOP] Lieber XXXX, Aus dem Buch der Offenbarung ist ersichtlich, dass die Welt nur für die „Kinder des schwarzen Reiches“ zu Ende geht. Für die Kinder des Lichts ist die Welt dabei neu zu beginnen. Während die Kinder der Dunkelheit vor Angst verzagen, wissen die Kinder YHVHs, daß die Trübsal sie nicht zum Tod, sondern zum ewigen Leben führt (Matt 24, Jakobus 1:12) und die bestandenen Bewährungen sie vollkommen machen (Jakobus 1:2-4). Mit Eifer wacht GOTT über den Geist, den er in den Berufenen hat wohnen lassen (Jakobus 4:4-6). GOTTES Geist ist heilig und macht heilig. Durch die Trübsal werden die Menschen in „Babylon bzw. im spirituellen Ägypten“ erkennen, dass YHVH der allmächtige GOTT ist. Jeder hat die Möglichkeit sich für den Baum des Lebens (GOTTES Weisheit), für das Gute (Gehorsam zu Seinen Geboten) und für GOTTES Segen (Seine Belohnungen) zu entscheiden (5. Mose 30:11-20). Die Jahre 2013 - 2021 CE lassen etwas für die Massen ersichtlich werden, was seit langer Zeit besteht. Lukas 12:2,3 Es ist aber nichts verborgen, das nicht offenbar werde, noch heimlich, das man nicht wissen werde. Darum, was ihr in Finsternis saget, das wird man im Licht hören; was ihr redet ins Ohr in den Kammern, das wird man auf den Dächern predigen. Auch wenn es so erscheinen mag, sind die „Machtgierigen“ nicht auf dem Vormarsch, sondern nur etwas unter Zeitdruck, das macht sie unvorsichtig.

150


Offenbarung 12:12 Darum freuet euch, ihr Himmel, und die darinnen wohnen! Wehe denen, die auf Erden wohnen und auf dem Meer; denn der Teufel kommt zu euch hinab und hat einen großen Zorn und weiß, daß er wenig Zeit hat. Offenbarung 13:5 Und es ward ihm gegeben ein Mund, zu reden große Dinge und Lästerung; und ward ihm gegeben, daß es mit ihm währete zweiundvierzig Monden lang. Das „Dunkle Reich“ möchte seinen „Messias” krönen, bevor seine Zeit abgelaufen ist. Offenbarung 13:13-18 Und tut große Zeichen, daß es (das Tier) auch macht Feuer vom Himmel fallen vor den Menschen; und verführet, die auf Erden wohnen, um der Zeichen willen, die ihm gegeben sind, zu tun vor dem Tier; und sagt denen, die auf Erden wohnen, daß sie dem Tier ein Bild machen sollen, das die Wunde vom Schwert hatte und lebendig worden war. Und es ward ihm gegeben, daß es dem Bilde des Tieres den Geist gab, daß des Tieres Bild redete; und daß es machte, daß, welche nicht des Tieres Bild anbeteten, getötet würden. Und machte allesamt, die Kleinen und Großen, die Reichen und Armen, die Freien und Knechte, daß es ihnen ein Malzeichen gab an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn, daß niemand kaufen oder verkaufen kann, er habe denn das Malzeichen oder den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens. Hier ist Weisheit. Wer Verstand hat, der überlege die Zahl des Tieres; denn es ist eines Menschen Zahl, und seine Zahl ist sechshundert und sechsundsechzig. Deshalb knirscht und kracht es im Augenblick im Gebälk des Globalen Kartenhauses. Im Großen und Ganzen hat sich jedoch über die letzten 5000 Jahre im Herrschaftssystem und in den Herzen der Menschen nicht viel geändert. Siehe Kapitel 10 im Buch „GOTTES 6000 JAHRES-AGENDA” ================================== 151


Was die so genannten „Eliten“ gerne verdrängen ist, daß YAHWEH GOTT und somit auch ihr König, Herr und Richter ist. Selbst ihr großes Vorbild Nebukadnezar musste sich, nachdem er seinen Bogen überspannt hatte, öffentlich vor YHVH „niederwerfen“. Hochmut vor dem Fall: Daniel 4:29-31 Denn nach zwölf Monden, da der König auf der königlichen Burg zu Babel ging, hub er an und sprach: Das ist die große Babel, die ich erbauet habe zum königlichen Hause durch meine große Macht, zu Ehren meiner Herrlichkeit. Ehe der König diese Worte ausgeredet hatte, fiel eine Stimme vom Himmel: Dir, König Nebukadnezar, wird gesagt: Dein Königreich soll dir genommen werden, Demut nach dem Fall: Daniel 4:34-37 Nach dieser Zeit hub ich, Nebukadnezar, meine Augen auf gen Himmel und kam wieder zur Vernunft und lobte den Höchsten. Ich preisete und ehrete den, so ewiglich lebet, des Gewalt ewig ist und SEIN Reich für und für währet, gegen welchen alle, so auf Erden wohnen, als nichts zu rechnen sind. ER macht es, wie ER will, beide, mit den Kräften im Himmel und mit denen, so auf Erden wohnen; und niemand kann SEINER Hand wehren noch zu IHM sagen: Was machst DU? Zur selbigen Zeit kam ich wieder zur Vernunft, auch zu meinen königlichen Ehren, zu meiner Herrlichkeit und zu meiner Gestalt. Und meine Räte und Gewaltigen suchten mich; und ward wieder in mein Königreich gesetzt; und ich überkam noch größere Herrlichkeit. 152


Darum lobe ich, Nebukadnezar, und ehre und preise den König vom Himmel. Denn all SEIN Tun ist Wahrheit, und SEINE Wege sind recht; und wer stolz ist, den kann ER demütigen. Die Welt gibt dem „Reich der Dunkelheit“ viel zu viel Macht. Sprüche 16:4 Der HErr macht alles um sein selbst willen, auch den Gottlosen zum bösen Tage. Als Adam und Eva den Apfel vom Baum der Erkenntnis von Gut und Böse gegessen haben, wollten die beiden nicht erfahren, was gut und böse ist. Was gut (gehorsam) und böse (ungehorsam) ist, hatte ihnen YHVH in ihr Herz gelegt (5.Mose 30:14). Die beiden wollten vielmehr selbst bestimmen, was gut und böse ist, d.h. ihre eigenen Regeln aufstellen und damit wie GOTT sein. Der Sündenfall lag darin, daß die beiden GOTTES Gebot - nicht von dem Baum zu essen - gebrochen haben, indem Sie selbst bestimmten, daß von dem Baum gut zu essen wäre: 1.Mose 3:6 Und das Weib schauete an, daß von dem Baum gut zu essen wäre und lieblich anzusehen, daß es ein lustiger Baum wäre, weil er klug machte, und nahm von der Frucht und aß und gab ihrem Mann auch davon, und er aß. Sprüche 1:29-33 Darum daß sie hasseten die Lehre und wollten des HErrn Furcht nicht haben, wollten meines Rats nicht und lästerten alle meine Strafe, so sollen sie essen von den Früchten ihres Wesens und ihres Rats satt werden. Das die Albernen Gelüstet, tötet sie, und der Ruchlosen Glück bringt sie um. Wer aber mir gehorchet, wird sicher bleiben und genug haben und kein Unglück fürchten. Jeder kann selbst bestimmen, ob er weiterhin im “Schatten der Erbschuld“ leben möchte oder unter dem “Schatten GOTTES“. Psalmen 91:1-2 Wer unter dem Schirm des Höchsten sitzt und unter dem Schatten des Allmächtigen bleibt, der spricht zu dem HErrn: Meine Zuversicht und meine Burg, mein GOtt, auf den ich hoffe! Um unter SEINEM Schutz zu stehen, muß man SEINE Gebote halten. 153


Sprüche 8:32 So gehorchet mir nun, meine Kinder! Wohl denen, die meine Wege behalten! Sprüche 8:36 Wer aber an mir sündiget, der verletzt seine Seele. Alle, die mich hassen, lieben den Tod. Sprüche 9:10 Der Weisheit Anfang ist des HErrn Furcht; und der Verstand lehret, was heilig ist. Lukas 12:4,5 Ich sage euch aber, meinen Freunden: Fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib töten und danach nichts mehr tun können. Ich will euch aber zeigen, vor welchem ihr euch fürchten sollt: Fürchtet euch vor dem, der, nachdem er getötet hat, auch Macht hat, zu werfen in die Hölle. Ja, ich sage euch, vor dem fürchtet euch. Das „Dunke Reich“ hat, anhand der Angaben aus der Bibel, kurz vor seinem Ende die Macht über den gesamten Planeten erlangt. Daniel 7:7 Nach diesem sah ich in diesem Gesicht in der Nacht, und siehe, das vierte Tier (das letzte Reich) war greulich und schrecklich und sehr stark und hatte große eiserne Zähne, fraß um sich und zermalmete, und das übrige zertrat es mit seinen Füßen; es war auch ganz anders denn die vorigen und hatte zehn Hörner. Offenbarung 17:9-13 Und hier ist der Sinn, da Weisheit zu gehöret. Die sieben Häupter sind sieben Berge, auf welchen das Weib sitzt, und sind sieben Könige. • Fünf sind gefallen, und • einer ist, • und der andere ist noch nicht kommen, und wenn er kommt, muß er eine kleine Zeit bleiben. • Und das Tier, das gewesen ist und nicht ist, das ist der achte und ist von den sieben und fährt in die Verdammnis. Und die zehn Hörner, die du gesehen hast, das sind zehn Könige, die das Reich noch nicht empfangen haben; aber wie Könige werden sie eine Zeit Macht empfangen mit dem Tier. Diese haben eine Meinung und werden ihre Kraft und Macht geben dem Tier. 154


http://en.wikopedia.org/wiki/Secretary-General_of_the_United_Nations Diese Schlussphase wird schon seit tausenden von Jahren in der Bibel vorhergesagt und sollte niemanden überraschen. Da das Ergebnis vor Anbeginn der Welt feststand, ist es schwer verständlich, wie der Teufel seinen Anhängern bis heute glaubhaft machen konnte, daß er eine Chance hat zu gewinnen. Auch der „stärkste“ Tontopf kann nicht den Schöpfer äh den Töpfer besiegen. Die Offenbarung in der Bibel beschreibt keinesfalls den Weltuntergang. Die Offenbarung beschreibt die Vernichtung der davor bestehenden Herrschaft des Babylonsystemes und die Übernahme der Macht durch YHVH. Das ist für alle, welche die Gerechtigkeit (YHVH) lieben, ein großartiges Ereignis und kein Weltuntergang. Offenbarung 11:18 Und die Heiden sind zornig worden, und es ist kommen dein Zorn und die Zeit der Toten, zu richten und zu geben den Lohn deinen Knechten, den Propheten, und den Heiligen und denen, die deinen Namen fürchten, den Kleinen und den Großen, und zu verderben, die die Erde verderbet haben. Offenbarung 11:15 Und der siebente Engel posaunete. Und es wurden große Stimmen im Himmel, die sprachen: Es sind die Reiche der Welt unsers HErrn und seines Christus worden; und er wird regieren von Ewigkeit zu Ewigkeit. 1.Petrus 2:5-8 Und auch ihr, als die lebendigen Steine, bauet euch zum geistlichen Hause und zum heiligen Priestertum, zu opfern geistliche Opfer, die GOtt angenehm sind durch JEsum Christum. Darum stehet in der Schrift: Siehe da, ich lege einen auserwählten, köstlichen Eckstein in Zion; und wer an ihn glaubet, der soll nicht zuschanden werden. Euch nun, die ihr glaubet, ist er köstlich; den Ungläubigen aber ist der Stein, den die Bauleute verworfen haben, und zum Eckstein worden ist, ein Stein des Anstoßens und ein Fels des Ärgernisses, die sich stoßen an dem Wort und glauben nicht daran, darauf sie gesetzt sind. 1.Petrus 2:9-10 Ihr aber seid das auserwählte Geschlecht, das königliche Priestertum, das heilige Volk, das Volk des Eigentums, daß ihr verkündigen sollt die Tugenden des, der euch berufen hat von der Finsternis zu seinem wunderbaren 155


Licht, die ihr weiland nicht ein Volk waret, nun aber GOttes Volk seid, und weiland nicht in Gnaden waret, nun aber in Gnaden seid. Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg auf Deinem Weg zum wahren Licht! Herzliche Grüße

Tabelle 13 [TAB]

Zeittafel der Bibelgeschichte von Adam 3980 BCE (BC) bis zum Antichristen (666) in den Jahren 2020/2021 CE (AC) Quelle

Väter

Schöpfung 1.Mose 5:3 1.Mose 5:6 1.Mose 5:9 1.Mose 5:12 1.Mose 5:15

Gott Adam Seth Enosch Kenan Mahalalel

1.Mose 5:18 1.Mose 5:21 1.Mose 5:25 1.Mose 5:28 Quelle

Jered Henoch Metuschelach Lamech Rechnung

156

Alter bei Zeugung des Sohnes

Bibel Kalender (BK)91

130 105 90 70 65 162 65 187 182 Jahre vergangen von der Geburt Noahs BK bis zum Ende der Flut

0 130 235 325 395 460

Before Common Era (BCE)92 3980 3850 3745 3655 3585 3520

622 687 874 1056

3358 3293 3106 2924 BCE


1.Mose 8:13. Jahr der Flut Quelle

Noah93 Rechnung

Jahre vergangen zwischen der Flut und der Zeugung des Sohnes

1.Mose 11:10 Quelle

Sem Rechnung

2

1.Mose 11:12

Arpachschad

35

1.Mose 11:14

Schelach

30

1.Mose 11:16 1.Mose 11:18 1.Mose 11:20 1.Mose 11:22 1.Mose 11:24 Quelle

Eber Peleg Regu Serug Nahor Vater von Abraham

34 30 32 30 29

1.Moses 11:32 Quelle

Terach94 Rechnung

1.Mose 11:10-32, 12:1-4; Apg 7:4 Todesjahr Terach und Auszug von Abram aus Haran im Alter von 75 Jahren.

2+35+30+34+30+32+30+29+205 = 427

Quelle

Alter von Abrahm, als er Haran verlieĂ&#x;

1.Mose 12:4 Quelle

75 Rechnung

1.Mose 12:4, 17:1-10

99 – 75 = 24

157

601

1657

2323

Alter bei Zeugung des Sohnes

Sterbealter von Terach 205 Jahre vergangen zwischen der Flut und BK dem Tod von Terach 427

Jahre zwischen Auszug aus Haran und dem ewigen Bund 24

BCE

2084

1896


Quelle

Rechnung

1.Mose 17:1-10

2084 BK +24 = 2108 BK

Quelle

Alter von Abraham als Gott mit ihm den ewigen Bund schloss.

BK

99

Quelle

Rechnung

Jahr des Exodus (Israels Auszug aus Ägypten)

Jahr des Exodus. 1.Mose 17:1-10, Galater 3:16-17. Quelle

2108 BK + 430 = 2538 BK

2538 BK

Rechnung

Jahre zwischen Exodus und dem Baubeginn von Salomos Tempel

1.Könige 6:1

1872

BK

BCE 2538

144295

480

Quelle

Rechnung

Jahr des Baubeginns von Salomos Tempel

Baubeginn von Salomos Tempel. 1.Könige 6:1 Quelle

2538 BK + 480 = 3018 BK

3018 BK

Rechnung

Jahre zwischen Salomos Krönung und Baubeginn des Tempels

1.Könige 6:1

BK

BCE 3018

96296

-4

Quelle

Rechnung

Jahr an dem Salomo zum König von Israel gekrönt wurde (BK)

1.Könige 6:1 Quelle

3018 BK – 4 = 3014 BK

3014 Salomo regierte 40 Jahre als König von Israel.

158

2108

Jahre zwischen dem ewigen Bund und dem Exodus 430

Galater 3:16-17

1.Könige 11:42

BCE

BK

BCE 3014

40

966


Quelle

Rechnung

1.Könige 11:42 Quelle

3014 BK + 40 = 3054 BK 20 Könige von Juda

1.Könige 14:21 1.Könige 14:21

1. Rehabeam Rehabeam

1.Könige 15:1-2

2. Abija

1.Könige 15:1-2

Abija

1.Könige 15:9-10

3. Asas

1.Könige 15:9-10

Asas

1.Könige 22:41-42 1.Könige 22:41-42

4. Joschafat Joschafat

2.Könige 8:16-17

5. Joram

2.Könige 8:16-17

Joram

2.Könige 8:25-26

6. Ahasia

2.Könige 8:25-26

Ahasia

2.Könige 11:1-3

7. Atalja

2.Könige 11:1-3

Atalja

2.Könige 12:1-2

8. Joasch

2.Könige 12:1-2

Joasch

2.Könige 14:1-2

9. Amazja

2.Könige 14:1-2

Amazja

2.Könige 15:1-2

10. Asarja = Usija

2.Könige 15:1-2

Asarja = Usija

2.Könige 15:32-33

11. Jotam

2.Könige 15:32-33

Jotam

159

Jahr von Salomos Tod. (Krönung von Rehabeam) (BK)

BK

3054 Regierungsjahre

BCE

3054 BK / KröBCE nungsjahr 3054

926

926

17 3071

909

3074

906

3115

865

3140

840

3148

832

3149

831

3155

825

3195

785

3224

756

3276

704

3 41

25 8 1 6 40 29 52 16


2.Könige 16:1-2 2.Könige 16:1-2

12. Ahas Ahas

2.Könige 18:1-2

13. Hiskia

2.Könige 18:1-2

Hiskia

2.Könige 17:1,6

Ende des Königreichs Israel (10Stg.)

2.Könige 21:1-2

14. Manasse

2.Könige 21:1-2

Manasse

2.Könige 21:18-19

15. Amon

2.Könige 21:18-19

Amon

2.Könige 22:1

16. Josia

2.Könige 22:1

Josia

2.Könige 23:31

17. Joahas

2.Könige 23:31

Joahas

2.Könige 23:36

18. Jojakim

2.Könige 23:36

Jojakim

2.Könige 24:8

19. Jojachin

2.Könige 24:8

Jojachin

2.Könige 25:1-3

20. Zedekia

2.Könige 25:1-3

Zedekia

2.Könige 25:1-30

Ende des Königreichs Juda

Quelle

Rechnung 6000 BK - 3447,5 BK = 2552,5 Jahre

160

3292

688

3308

672

16 29 Datum für diese Zeittafel nicht relevant

3313

667 3337

643

3392

588

3394

586

3425

555

3425,25

554,75

3436,25

543,75

3436,5

543,55

3447,5

532,5

55 2 31 0,25 11 0,25 11 Differenzjahre

BK 2552,5

CE


Weitere Infos finden Sie in dem e- 6000 Jahre der Selbstbestimmung der Buch: Menschheit laufen in den Jahren 2020/2021 ab! „GOTTES 7000 JAHRES AGENDA“ Erhältlich z.B. unter: Nach den Bibeloffenbarungen wird vor http://issuu.com/eli.yah/docs/g der Wiederkunft von Jesus Christus eine ottes_7000_jahres-agenda_2015 Weltregierung entstanden sein und EiZeittafel Stand 19.05.2019

6000

2020/2021

ner (666) wird für 3 ½ Jahre alle regieren. Was demnächst geschehen könnte ist: •

„Dritter“ Weltkrieg, Hungersnöte, Hyperinflation, Seuchen (Offenbarung 6:3-8)

Machtübernahme von Satan als Luzifer (übersetzt „Lichtbringer“), welcher Babylon übernimmt und für 3,5 Jahre offen regieren wird (Daniel 7:23-26, 11:32-45, 12:10-13)

Machtübernahme von YAHSHUA MESSIAH (Jesus Christus) (Offenbarung 19:6-21; Daniel 7:26-27, 12:1-3; Offenbarung 20)

Wenn man die Zahlen aus der Bibel (s. Tabelle 1 oben) wie folgt zusammenrechnet 1657 BK (das Jahr der Flut) + 427 Jahre (vergangene Jahre zwischen der Flut und dem Tod von Terach) + 24 Jahre (vergangene Jahre zwischen Abrahas Auszug aus Haran und dem ewigen Bund) + 430 Jahre (Jahre zwischen dem ewigen Bund und dem Exodus) + 480 Jahre (Jahre zwischen dem Exodus und dem Baubeginn von Salomos Tempel) + 962 BCE (Jahr des Baubeginns von Salomos Tempel) ergibt sich für Adams Schöpfung das Kalenderjahr 3980 BCE. Addiert man zu dem Jahr 3980 BCE das Kalenderjahr 2020 CE97 ergeben sich 6000 Jahre. 161


» 3980 + 2020 = 6000 « Folglich entspricht das Jahr 2020 CE unserer Zeitrechnung dem Biblischen Kalenderjahr 6000 BK. Offenbarung 9:1-7 Und der fünfte Engel posaunete. Und ich sah einen Stern, gefallen vom Himmel auf die Erde, und ihm ward der Schlüssel zum Brunnen des Abgrunds gegeben. Und er tat den Brunnen des Abgrunds auf. Und es ging auf ein Rauch aus dem Brunnen wie ein Rauch eines großen Ofens; und es ward verfinstert die Sonne und die Luft von dem Rauch des Brunnens. Und aus dem Rauch kamen Heuschrecken auf die Erde. Und ihnen ward Macht gegeben, wie die Skorpione auf Erden Macht haben. Und es ward zu ihnen gesagt, daß sie nicht beleidigten das Gras auf Erden noch kein Grünes noch keinen Baum, sondern allein die Menschen, die nicht haben das Siegel GOttes an ihren Stirnen. Und es ward ihnen gegeben, daß sie nicht töteten, sondern sie quäleten fünf Monate lang; und ihre Qual war wie eine Qual vom Skorpion, wenn er einen Menschen hauet. Und in denselbigen Tagen werden die Menschen den Tod suchen und nicht finden; werden begehren zu sterben, und der Tod wird von ihnen fliehen. Und die Heuschrecken sind gleich den Rossen, die zum Kriege bereit sind; und auf ihrem Haupt wie Kronen dem Golde gleich und ihr Antlitz gleich der Menschen Antlitz. Psalmen 21:14 HErr, erhebe dich in deiner Kraft, so wollen wir singen und loben deine Macht.

Kapitel 68: Leserbrief III

[TOP]

Guten Tag Herr XXXX und Herr XXXX, vielen Dank für Ihre Berichterstattung. Mir ist aufgefallen, dass Sie angeben, dass die 4 Blutmonde auf “jüdische” Feiertage fallen. 162


Nach der Bibel wurden diese Heiligen Tage von GOTT an die gesamte Menschheit gegeben. Diese gelten seit Anbeginn der Welt. Wie Sie z.B. 1.Mose 4:3-6 entnehmen können, feierten bereits Kain und Abel den Tag der Erstlingsgarben. Dieses Fest fällt immer auf den ersten Tag der Woche während dem sog. Passahfest bzw. Fest der Ungesäuerten Brote (s. ErstlingsSchwingopfergarbe gem. 3.Mose 23:9-14). [An diesem Fest ist Jesus Christus nach seiner Auferstehung als Erstling zum Vater aufgefahren (John 20:1, 17-18; 1.Kor 15:20-23).] Folglich wurde das erste in der Bibel dokumentierte Fest mehr als 1700 Jahre vor der Zeit der Patriarchen Abraham (Hebräer), Isaak und Jakob (Israel) eingehalten. Nach Salomons Tod (926 BCE) wurde das israelitische Königshaus in zwei Teile geteilt; in Judah und Ephraim/ Israel. Die Einwohner Judahs wurden Juden genannt. Der 20 März 2015 entspricht dem 1 Abib/Nisan 5995 BK. Somit fiel die Sonnenfinsternis auf den ersten Tag des biblischen Kalenderjahres (s. 2.Mose 12:2, 13:4; 3.Mose 23:5; 1.Mose 8:13) und in die Mitte von vier Blutmonden während GOTTES Feiertagen. Dass sich diese Zeichen am Himmel kurz vor dem biblischen Kalenderjahr 6000 ereignen, gibt den Geschehnissen eine zusätzliche Brisanz. Wird GOTTES Botschaft von seiner Schöpfung verstanden werden?

163


Kapitel 69: ELI YAH

[TOP]

ELIYAH (deutsch Elia) besteht aus den hebr. Wörtern ELI und YAH. ELI bedeutet „Mein GOTT“. YAH ist die Kurzbezeichnung von YHVH, dem Eigennamen GOTTES. Der Name selbst – deutsch wiedergegeben als Jahwe - kann aus der hebr. Wurzel haya „sein“ abgeleitet werden (2.Mose 3:14, 6:2-3). Die Kausativform lautet „der, der ins Sein bringt“. Daher trägt ER auch den Titel, „der immer gegenwärtig ist, der immer war und der kommen wird, der Allmächtige“ (Offb 1:4, 8). ELI YAH steht somit für: „Mein GOTT ist YHVH“ bzw. „Mein GOTT Jahwe, der da ist, der da war und kommt, der Allmächtige“. Obwohl der Name YHVH in der Bibel ca. 7000-Mal erscheint, verwenden viele Bibelübersetzungen stattdessen den Begriff „GOTT“ oder „HERR“. Dies führt zu unschönen Konstruktionen wie z.B.: „Der HERR ist GOTT“ anstatt „Jahwe ist GOTT“ (1. Könige 18:39) oder „(...) aber mit meinem Namen HERR habe ich mich ihnen nicht offenbart“ (2.Mose 6:3).

164


Kapitel 70: YAHWEH, ER allein ist GOTT! (Bibelzitate mit dem hebräischen Namen YAHWEH und ELIYAH) 1 Könige 16:29-33 Im achtunddreißigsten Jahr Assas, des Königs Judas, ward Ahab, der Sohn Amris, König über Israel und regierte über Israel zu Samaria zweiundzwanzig Jahre. Und tat, das dem HErrn übel gefiel, über alle, die vor ihm gewesen waren. Und war ihm ein Geringes, • daß er wandelte in der Sünde Jerobeams, des Sohns Nebats, • und nahm dazu Isebel, die Tochter Ethbaals, des Königs zu Zidon, zum Weibe; und ging hin • und dienete Baal und betete ihn an. • Und richtete Baal einen Altar auf im Hause Baals, das er ihm bauete zu Samaria. • Und machte einen Hain, daß Ahab mehr tat, YAHWEH, den Gott Israels, zu erzürnen, denn alle Könige Israels, die vor ihm gewesen waren. 1.Könige 18:15-39 ELIYAH sprach: So wahr YAHWEH der Allmächtige lebet, dem ich diene, ich will mich ihm heute zeigen. Da ging Obadja hin Ahab entgegen und sagte es ihm an. Und Ahab ging hin ELIYAH entgegen. Und da Ahab ELIYAH sah, sprach Ahab zu ihm: Bist du es, der Israel verwirret? Er aber sprach: Ich verwirre Israel nicht, sondern du und deines Vaters Haus, damit daß ihr YAHWEHS Gebote verlassen habt und wandelt Baalim nach. Wohlan, so sende nun hin und versammle zu mir das ganze Israel auf den Berg Karmel und die vierhundertundfünfzig Propheten Baals, auch die vierhundert Propheten des Hains, die vom Tisch Isebels essen. Also sandte Ahab hinunter alle Kinder Israel und versammelte die Propheten auf den Berg Karmel. Da trat ELIYAH zu allem Volk und sprach: Wie lange hinket ihr auf beiden Seiten? Wenn YAHWEH Gott ist, so wandelt ihm nach; ist's aber Baal, so wandelt ihm nach! Und das Volk antwortete ihm nichts. 165


Da sprach ELIYAH zum Volk: Ich bin allein überblieben ein Prophet YAHWEHS, aber der Propheten Baals sind vierhundertundfünfzig Mann. So gebet uns nun zween Farren und lasset sie erwählen einen Farren und ihn zerstücken und aufs Holz legen und kein Feuer dran legen, so will ich den andern Farren nehmen und aufs Holz legen und auch kein Feuer dran legen. So rufet ihr an den Namen eures Gottes, und ich will den Namen YAHWEHS anrufen. Welcher Gott nun mit Feuer antworten wird, der sei GOtt. Und das ganze Volk antwortete und sprach: Das ist recht. Und ELIYAH sprach zu den Propheten Baals: Erwählet ihr einen Farren und machet am ersten, denn euer ist viel; und rufet eures Gottes Namen an und leget kein Feuer dran. Und sie nahmen den Farren, den er ihnen gab, und richteten zu und riefen an den Namen Baals von Morgen an bis an den Mittag und sprachen: Baal, erhöre uns! Aber es war da keine Stimme noch Antwort. Und sie hinkten um den Altar, den sie gemacht hatten. Da es nun Mittag ward, spottete ihrer ELIYAH und sprach: Rufet laut; denn er ist ein Gott, er dichtet, oder hat zu schaffen, oder ist über Feld, oder schläft vielleicht, daß er aufwache. Und sie riefen laut und ritzten sich mit Messern und Pfriemen nach ihrer Weise, bis daß ihr Blut hernach ging. Da aber der Mittag vergangen war, weissagten sie, bis daß man das Speisopfer tun sollte; und war da keine Stimme, noch Antwort, noch Aufmerken. Da sprach ELIYAH zu allem Volk: Kommt her, alles Volk, zu mir! Und da alles Volk zu ihm trat, baute er den Altar YAHWEHS, der zerbrochen war, wieder auf. Und nahm zwölf Steine nach der Zahl der Stämme der Kinder Jakobs (zu welchem das Wort YAHWEHS redete und sprach: Du sollst Israel heißen). Und bauete von den Steinen einen Altar im Namen YAHWEHS und machte um den Altar her eine Grube, zwei Kornmaß weit. Und richtete das Holz zu und zerstückte den Farren und legte ihn aufs Holz. Und sprach: Holet vier Kad Wasser voll und gießet es auf das Brandopfer und auf das Holz. Und sprach: Tut es noch einmal. Und sie taten es noch einmal. Und er sprach: Tut es zum drittenmal. Und sie taten es zum drittenmal. Und das Wasser lief um den Altar her, und die Grube ward auch voll Wassers. Und da die Zeit war, Speisopfer zu opfern, trat ELIYAH, der Prophet, herzu und sprach: YAHWEH, GOtt Abrahams, Isaaks und Israels, laß heute kund werden, daß du GOtt in Israel bist und ich dein Knecht, und daß ich solches alles nach 166


deinem Wort getan habe. Erhöre mich, YAHWEH, erhöre mich, daß dies Volk wisse, daß du, YAHWEH, Gott bist, daß du ihr Herz danach bekehrest. Da fiel das Feuer des HErrn herab und fraß Brandopfer, Holz, Steine und Erde und leckte das Wasser auf in der Grube. Da das alles Volk sah, fiel es auf sein Angesicht und sprachen: YAHWEH, ER allein ist GOTT, YAHWEH, ER allein ist GOTT!

YAHWEHs Charaktereigenschaften Jona 4:2 und betete zu YAHWEH und sprach: Ach, YAHWEH, das ist's, das ich sagte, da ich noch in meinem Lande war; darum ich auch wollte zuvorkommen, zu fliehen aufs Meer; denn ich weiß, daß du gnädig, barmherzig, langmütig und von großer Güte bist und lässest dich des Übels reuen. 2.Mose 34:5-7 Da kam YAHWEH hernieder in einer Wolke und trat neben ihn und predigte den Nahmen YAHWEH. Und da YAHWEH vor seinem Angesicht überging, rief er: YAHWEH, YAHWEH GOtt, barmherzig und gnädig und geduldig und von großer Gnade und Treue; der du beweisest Gnade in tausend Glied und vergibst Missetat, Übertretung und Sünde, und vor welchem niemand unschuldig ist; der du die Missetat der Väter heimsuchest auf Kinder und Kindeskinder (siehe dazu Hesekiel Kapitel 18; 33:17-19) bis ins dritte und vierte Glied. Hesekiel 33:17-19 Noch spricht dein Volk: YAHWEH urteilet nicht recht, so sie doch unrecht haben. Denn wo der Gerechte sich kehret von seiner Gerechtigkeit und tut Böses, so muß er sterben; und wo sich der Gottlose bekehret von seinem gottlosen Wesen und tut, was recht und gut ist, so soll er leben. Das kostenlose e-Buch » GOTTES 7000 JAHRES AGENDA « : ist erhältlich z.B. unter: http://issuu.com/eli.yah/docs/gottes_7000_jahres-agenda_2015 oder http://issuu.com/eli.yah Weitere Informationen finden Sie z.B. unter: http://issuu.com/eli.yah/docs/das_siebte_siegel oder https://plus.google.com/u/0/115674113971787663421/posts 167


Gebet mit der Bitte um Wiedervereinigung Gelobt seist Du, YHVH, der GOTT Yahshuas, unseres Heils, von Ewigkeit zu Ewigkeit. DU bist der KÖNIG des Universums, Der ELOHIM aller Schöpfung. DU hast DEIN Heil in die Welt ausgesendet, das ist Yahshua Messias, der von Anbeginn der Welt an geschlachtet war. Daher komme ich zuversichtlich vor DEINEN Gnadenthron und bekenne meine Sünden und meine Schuld. Ich weiß, dass DU die Macht hast mich reinzuwaschen und mir ein neues Herz und einen beständigen Geist zu geben. Danke, dass DU mir die Gabe eines DIR gefälligen Bedauerns gewährst, welche Reue zur Seligkeit bewirkt und zu DEINEM Heil führt. Veredle mein Herz und offenbare mir DEINE Absichten, DEINEN Willen und DEINE Wege und lehre mich zu unterscheiden zwischen gut und böse, heilig und unheilig, rein und unrein. Verleihe mir DEINE Macht der Gnade und entwickle in mir die gereifte Frucht DEINES Heiligen Geistes. Um DEINES Namens willen, gib mir die Gabe der Prophezeiung, um DEINE Gemeinde zu bestärken, aufzurichten und zu erbauen. Verankere DEIN WORT fest in meinem Leben und erachte mich als würdig, um vor dem Lamm am »Tag der Erlösung« zu stehen. Finde mich in wahrhaftiger Gerechtigkeit und Heiligkeit vor! Gewähre mir in feinen Leinen geschmückt zu werden, rein und strahlend, denn die feinen Leinen sind die gerechten Taten der Heiligen. Ich jauchze vor Freude, dass mein Namen geschrieben steht in » DEINEM Buch des Lebens «, dem » Lebensbuch des Lammes «. Gewiss, Güte und Barmherzigkeit werden mir folgen mein Leben lang. Denn DIR gehört das Reich und die Herrlichkeit und die Macht für immer und immer. Amen. Und mit Dir Yahshua an meiner Seite, werde ich wohnen im Hause YHVHs ewiglich. 168


Komm herein in mein Herz und werde mein Lehrmeister und Retter. Danke für DEINE wahrhaftigen und gerechten Gerichte. Danke für DEINE Gnade. Danke für meine Errettung. Maranata, Maranata98 und Amen

169


Beispielhafte Verweisungen zu den Festtagen im Alten und Neuen Testament [TOP] Wöchentlicher Sabbattag

Geboten im AT

3.Mose 23:3; 2.Mose 31:12-17; 2.Mose 20:8-11, 5.Mose 5:12-15, 1.Mose 2:23 Eingehal- Mk 1:21; ten bei 6:2; Lk Yahshua, 4:16, 6:6; den Apg 13:14; Aposteln 17:2; Apg oder der 13:42, 44; Gemein- 18:4 de des NTs

Verweise auf GOTTES Gedenk- und Festtage im Alten (AT) und Neuen Testament (NT) Passah Fest Der Tag der Erst- WochenPosaunen- VersöhLaubhütten(Gedenk- Ungesäulingsgarbe** fest/Fest der tag* (Genungstag fest/Fest der Letag) erten BroErnte, der denktag) se am Ausgang te Erstlinge des Jahres 3.Mose 23:5; 2.Mose 12:14, 27, 43; 2.Mose 23:18

3.Mose 23:6-8; 2.Mose 12:14b-20; 2.Mose 13:3-10; 2.Mose 23:14-15

3.Mose 23:914, 5.Mose 26:1-10; 1.Mose 4:2-7

3.Mose 23:15-22; 2.Mose 23:16

3.Mose 23:23-25

3.Mose 23:26-32

Achter Tag/Letz ter Tag des Festes 3.Mose 23:333.Mose 34; 2.Mose 23:16 23:36

Mt 26:2, Mt 26:17; Rom 11:16; Apg 2:1-21; Mt 24:30Apg 27:9 Joh 7:1-2, 8, 10, Joh Kap. 17-19; Mk Mk 14:12. 1.Kor 15:20, 20:16; 1.Kor 31;1.Thess 14; Apg 18:21 7-9, 7:37 14:12-16; Lk 2:41-42; 23; Jam 1:18; 16:8 4:16-17; Lk 2:4122:1, 7; Joh Offb 14:4 Offb 11:15 42; 22:1, 19:31. Apg 7-20; Joh 20:6; 1.Kor 2:13, 23; 5:6-8 6:4; 13:130; 1.Kor 11:23-29 *Obwohl der Posaunentag im NT nicht ausdrücklich erwähnt ist, wird das Thema des Tages das Posaunenblasen als Ankündigung der Rückkehr von Yahshua Messiah von verschiedenen Autoren des NTs aufgegriffen (s. Verweisungen). ** Obwohl der Tag der Erstlingsgarbe im NT nicht ausdrücklich erwähnt ist, wird das Thema als Beschreibung für die Kinder des NTs herangezogen. 170


Verwendete Abkürzungen der Heiligen Bücher (Martin-Luther-Bibel-Übersetzung 1545) [TOP] Bücher des Alten Testaments (AT)

Abkürzungen der Bücher

Bücher des Neuen Testaments (NT)

Abkürzungen der Bücher

Amos 1. Chronik (Chronika) 2. Chronik (Chronika) Daniel Esra Esther Habakuk Haggai Hesekiel Hiob Hoheslieder Hosea Jeremia Jesaja Joel Jona Josua Klagelieder 1. Könige 2. Könige Maleachi Micha 1. Mose 2. Mose 3. Mose 4. Mose

Am 1.Chr 2.Chr Dan Esra Est Hab Hag Hes Hiob Hld Hos Jer Jes Joel Jona Jos Klgl 1.Kön 2.Kön Mal Mi 1.Mose 2.Mose 3.Mose 4.Mose

Apostelgeschichte Epheser Galater Hebräer Jakobus Johannes 1. Johannes 2. Johannes 3. Johannes Judas Kolosser 1. Korinther 2. Korinther Lukas Markus Matthäus Offenbarung 1. Petrus 2. Petrus Philipper Philemon Römer 1. Thessalonicher 2. Thessalonicher 1. Timotheus 2. Timotheus

Apg Eph Gal Hebr Jak Joh 1.Joh 2.Joh 3.Joh Jud Kol 1.Kor 2.Kor Lk Mk Mt Offb 1.Petr 2.Petr Phil Phlm Röm 1.Thess 2.Thess 1.Tim 2.Tim

171


5. Mose Nahum Nehemia Obadja Prediger Psalmen Richter Ruth Sacharja 1. Samuel 2. Samuel SprĂźche Zephanja

172

5.Mose Nah Neh obd Pred Ps Ri Ruth Sach 1.Sam 2.Sam Spr Zep

Titus

Tit


QUELLE, ANMERKUNGEN UND ZUSÄTZLICHE LESELISTE

[TOP]

Luther, Martin: Die heiligen Schriften des Alten und Neuen Bundes, Bibel Übersetzung (1545), Deutsch, in public domain. URL: www.luther1545.org/luther-bibel, Zugriffsdatum 09.05.2013. Als Grundlage der Bibelverse wurde die Martin-Luther-Bibel Übersetzung 1545 CE verwendet. Vereinzelte sprachliche und inhaltliche Anpassungen, Hervorhebungen oder Kommentare stammen vom Autor. 1

2„Brief

Overview Pastor Herbert W. Armstrong“, URL: http://www.herbert-w-armstrong.com/introduction.html, Zugriffsdatum 04.07.2014. BCE ist eine englische Abkürzung für „Before Common Era“ und bedeutet „vor dem gewöhnlichen Zeitalter“. Dies ist ein weltlicher Begriff, der anstelle der religiösen Datierung v. Chr. [vor Christus] verwendet wird. 3

Der hebräische Geburtsname unseres Herrn ist YAH´shua. Dieser Name wurde in deutsche transliteriert als Jesus. Der hebräische Ausdruck Maschiach wird üblicherweise als Christus wiedergegeben. YAH´shua bedeutet YAH’s Errettung oder Heil. YAH ist die Kurzform von GOTTES Namen YHVW welcher YAHWEH ausgesprochen wierd. Maschiach bedeutet Salbung, Schmierung oder der Gesalbte. 4

Das Wort stammt von dem biblischen hebräischen Wort Masiah und bedeutet „gesalbt“. Im Griechischen wurde es umgesetzt als Messias und übersetzt als Christos. Im Alten Testament (AT) wurden Könige bei der Krönung mit Öl gesalbt. 5

King, Russell: ORIGINS, An Atlas of Human Migration; Publisher Richard Green; New Burlington Books, Marshall Editions 2007; S. 31; ISBN 978-1-8456-6091-8. 6

173


Kragh, Mikkel Stjernholm: „Germany: a branch of Israel“. URL: http://www.nordiskisrael.dk/artikler/germany_a_branch_of_israel.htm, Stichwort: „DNA of the modern Germans“, Seite 8, Zugriffsdatum 20.06.2014. 7

Die Lutherbibel, Ausgabe 2006 datiert den Tempelbau auf die Jahre 962-955. Andere Historiker datieren den Tempelbau überwiegend auf ca. 966 BCE. Siehe z. B. General Editor Jones, Alexander: The Jerusalem Bible; published by Darton, Longman & Todd Limited and Doubleday and Company Inc. (1966); 64 Chiswick High Road, London, W4. This Standard Edition (complete) first published 1966. Stichwort: „Solomo’s temple, building start“, Seite 456. 8

9

Fortlaufendes Jahr ab der Schöpfung. Bibel Kalender (BK).

BCE ist eine englische Abkürzung für „Before Common Era“ und bedeutet „vor dem gewöhnlichen Zeitalter“. Dies ist ein weltlicher Begriff und wird anstelle der religiösen Datierung BC [Before Christ] bzw. v. Chr. [vor Christus] verwendet. 10

Zeugung und Geburt kann im selben Jahr liegen. Deshalb wurde bei Noah und Terach kein zusätzliches Jahr eingerechnet. 11

Zeugung und Geburt kann im selben Jahr liegen. Deshalb wurde bei Noah und Terach kein zusätzliches Jahr eingerechnet. 12

Einige Historiker datieren den Exodus auf ca. 1446-1230 BCE. Siehe z. B. Editors Metzger, Bruce M. / Coogan, Michael D.: The Oxford Companion to the Bible, published by Oxford University Press, Inc. (1993); 198 Madison Avenue, New York, New York 10016-4314; ISBN-13 978-0-19-504645-8. Contributor: Yamauchi, Edwin M., entry: „The Exodus”, page 51. 13

174


Die Lutherbibel, Ausgabe 2006 datiert den Tempelbau auf die Jahre 962-955. Historiker datieren den Tempelbau überwiegend auf ca. 966 BCE. Siehe z. B. General Editor Jones, Alexander: The Jerusalem Bible; published by Darton, Longman & Todd Limited and Doubleday and Company Inc. (1966); 64 Chiswick High Road, London, W4. This Standard Edition (complete) first published 1966. Stichwort: „Solomo’s temple, building start“, Seite 456. 14

CE ist eine englische Abkürzung für „Common Era“ und bedeutet „gewöhnliches Zeitalter“. Dies ist ein weltlicher Begriff, der anstelle der religiösen Datierung AD [After Domino] bzw. n. Chr. [nach Christus] verwendet wird. 15

„Woche“ aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Woche&oldid=130961154, Zugriffsdatum 09.06.2014. 16

Luther, Martin: Die heiligen Schriften des Alten und Neuen Bundes, Bibel Übersetzung (1545), Deutsch, in public domain. URL: www.luther1545.org/luther-bibel, Zugriffsdatum 09.05.2013. Als Grundlage der Bibelverse wurde die Martin-Luther-Bibel Übersetzung 1545 CE verwendet. Vereinzelte sprachliche und inhaltliche Anpassungen, Hervorhebungen oder Kommentare stammen vom Autor. 17

„Irenaeus“ aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie. URL: http http://en.wikipedia.org/w/index.php?title=Irenaeus&oldid=650216651, Zugriffsdatum 13.03.2015. 18

Der himmlische Vater offenbart Seinen Namen als YHVH, welcher als YAHWEH ausgesprochen wird. Dieser Name wird ca. 7,000-mal im Alten Testament aufgeführt. In vielen Bibelübersetzungen wird dieser Name für einen Titel ausgetauscht wie GOTT oder HERR. Die Abkürzung für YHVH, die in der Bibel benutzt wird, ist YAH. YHVH wird umschrieben als „Ich bin, Ich war und Ich werde sein“ (2. Mose 3:14, 6:2; Offb 1:8, 11) oder „der, der alles ins Sein gebracht hat“. 19

175


Comay, Joan: Who's Who in the Old Testament, with the Apocrypha; George Weidenfeld & Nicolson Ltd, London (1971); First published 1971, Second published March 1972, Third impression February 1973, ISBN 0 297 00409 3. Stichwort: „Adam“, Seite 37. 20

Hitchcock, Roswell D.: Hitchcock's New and Complete Analysis of the Holy Bible, New York: A. J. Johnson (1874, c1869). Haugaard, Brad: source of electronic text, Grand Rapids, MI: Christian Classics Ethereal Library at Calvin College (last updated on July 16, 1999), in public domain, URL: http://ccel.org/bible_names/bible_names.html, Stichwort: „Adam”, Zugriffsdatum 30.06.2014. 21

„Mitochondriale Eva“ aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Mitochondriale_Eva&oldid=131169557, Zugriffsdatum 09.06.2014. 22

Das Wort „Herr“ hat immer dann die Form HERR, wenn im hebräischen Grundtext entweder der Titel für Gott, geschrieben „ELOHIM“ gebraucht wird, oder der Gottesname, geschrieben „YHVH“, gebraucht wird (s. in den Hinweisen bzw. Sach- und Worterklärungen der Bibel). Die Abkürzung für YHVH, die in der Bibel benutzt wird, ist YAH. 23

Editors Metzger, Bruce M. / Coogan, Michael D.: The Oxford Companion to the Bible, published by Oxford University Press, Inc. (1993); 198 Madison Avenue, New York, New York 10016-4314; ISBN-13 978-0-19-504645-8. Contributor: Knight, Douglas A., entry: „Hebrew”, page 273 - 274. 24

Editors Metzger, Bruce M. / Coogan, Michael D.: The Oxford Companion to the Bible, published by Oxford University Press, Inc. (1993); 198 Madison Avenue, New York, New York 10016-4314; ISBN-13 978-0-19-504645-8. Contributor: Coogan, Michael D., entry: „Hebron”, page 277. 25

176


Editors Metzger, Bruce M. / Coogan, Michael D.: The Oxford Companion to the Bible, published by Oxford University Press, Inc. (1993); 198 Madison Avenue, New York, New York 10016-4314; ISBN-13 978-0-19-504645-8. Contributor: Barton, John, entry: „Jacob”, page 338. Vgl. auch Hosea 12:3-8; 1. Mose 32:28; Jeremia 20:7. 26

27

Fortlaufendes Jahr ab der Schöpfung. Bibel Kalender (BK).

BCE ist eine englische Abkürzung für „Before Common Era“ und bedeutet „vor dem gewöhnlichen Zeitalter“. Dies ist ein weltlicher Begriff und wird anstelle der religiösen Datierung BC [Before Christ] bzw. v. Chr. [vor Christus] verwendet. 28

Die Lutherbibel, Ausgabe 2006 datiert den Tempelbau auf die Jahre 962-955. Historiker datieren den Tempelbau überwiegend auf ca. 966 BCE. Siehe z. B. General Editor Jones, Alexander: The Jerusalem Bible; published by Darton, Longman & Todd Limited and Doubleday and Company Inc. (1966); 64 Chiswick High Road, London, W4. This Standard Edition (complete) first published 1966. Stichwort: „Solomo’s temple, building start“, Seite 456. 29

30

Fortlaufendes Jahr ab der Schöpfung. Bibel Kalender (BK).

BCE ist eine englische Abkürzung für „Before Common Era“ und bedeutet „vor dem gewöhnlichen Zeitalter“. Dies ist ein weltlicher Begriff und wird anstelle der religiösen Datierung BC [Before Christ] bzw. v. Chr. [vor Christus] verwendet. 31

Einige Historiker datieren die Eroberung Israels auf ca. 721/722 BCE. S. z. B. General Editor Jones, Alexander: The Jerusalem Bible; published by Darton, Longman & Todd Limited and Doubleday and Company Inc (1966); 64 Chiswick High Road, London, W4. This Standard Edition (complete) first published 1966. Stichwort: „Assyria, control of Jerusalem“, Seite 458. 32

177


Hitchcock, Roswell D.: Hitchcock's New and Complete Analysis of the Holy Bible, New York: A. J. Johnson (1874, c1869). Haugaard, Brad: source of electronic text, Grand Rapids, MI: Christian Classics Ethereal Library at Calvin College (last updated on July 16, 1999), in public domain, URL: http://ccel.org/bible_names/bible_names.html, Stichwort: „Egypt“, Zugriffsdatum 30.06.2014. 33

34

Siehe Tabelle 13, Stichwort: „14,5 CE”.

Vgl. 1. Mose 4:23-24. Lamech ein Nachkomme von Kain war der 7-te von Adam. So wie Gott 7x70 mal vergibt so rächen sich Kinder der Sünde 7x70 Mal (vgl. 3. Mose 19:18). 35

BCE und CE sind englische Abkürzungen für „Before Common Era“ und „Common Era“. Dies sind weltliche Begriffe für die konventionellen Datierungen BC [Before Christ bzw. vor Christus] und AD [After Domino bzw. nach Christus]. Ihnen entsprechen im Deutschen v.u.Z [vor unserer Zeitrechnung] und u.Z. [in unserer Zeitrechnung bzw. unsere Zeit]. 36

BCE und CE sind englische Abkürzungen für „Before Common Era“ und „Common Era“. Dies sind weltliche Begriffe für die konventionellen Datierungen BC [Before Christ bzw. vor Christus] und AD [After Domino bzw. nach Christus]. Ihnen entsprechen im Deutschen v.u.Z [vor unserer Zeitrechnung] und u.Z. [in unserer Zeitrechnung bzw. unsere Zeit]. 37

Editors Mills, Watson E. / Bullard, Roger Aubrey: Mercer Dictionary of the Bible, Mercer University Press (1990, 1991, 5ptg August 1997), Macon, Georgia 31207, ISBN 13 978-0-86554-373-7 or 9, ISBN 0-86554-402-6. Source of electronic text, Google Books, URL: http://books.google.co.nz, Contributor: Coleman, G. Byrns, entry: „Artaxerxes I”, page 65, Zugriffsdatum 24.06.2014. 38

178


Comay, Joan: Who's Who in the Old Testament, with the Apocrypha; George Weidenfeld & Nicolson Ltd, London (1971); First published 1971, Second published March 1972, Third impression February 1973, ISBN 0 297 00409 3. Stichwort: „rebuilding of the walls in Jerusalem“, Seite 18. 39

Editors Metzger, Bruce M. / Coogan, Michael D.: The Oxford Companion to the Bible, published by Oxford University Press, Inc. (1993); 198 Madison Avenue, New York, New York 10016-4314; ISBN-13 978-0-19-504645-8. Saller, Richard P., Stichwort: „Great Fire of 64 CE, Rome, Nero, official persecution of Christians“, Seite 658. 40

General Editor Jones, Alexander: The Jerusalem Bible; published by Darton, Longman & Todd Limited and Doubleday and Company Inc (1966); 64 Chiswick High Road, London, W4. This Standard Edition (complete) first published 1966. Stichwort: „Killing of Apostle Peter“, Seite 470. 41

Biography: Pope Vigilius, 59th Roman Catholic Pope. URL: http://atheism.about.com/library/glossary/western/bldef_vigilius.htm, Zugriffsdatum 30.06.2014. 42

„Holy Roman Empire“ aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie. URL: http://en.wikipedia.org/wiki/Holy_Roman_Empire, Zugriffsdatum 27.05.2013. 43

CE ist eine englische Abkürzung für „Common Era“ und bedeutet „gewöhnliches Zeitalter“. Dies ist ein weltlicher Begriff, der anstelle der religiösen Datierung AD [After Domino] bzw. n. Chr. [nach Christus] verwendet wird. 44

45

(Matthäus 24:22) Und wo diese Tage nicht würden verkürzt, so würde kein Mensch selig; aber um der Auserwählten willen werden die Tage verkürzt. (Offenbarung 10:6) und schwur bei dem Lebendigen von Ewigkeit zu Ewigkeit, (...), daß hinfort keine Zeit mehr sein soll,

179


General Editor Jones, Alexander: The Jerusalem Bible; published by Darton, Longman & Todd Limited and Doubleday and Company Inc (1966); 64 Chiswick High Road, London, W4. This Standard Edition (complete) first published 1966. Stichwort: „entry into Canaan and destruction of Jerusalem”, Seite 471. 46

Editors Metzger, Bruce M. / Coogan, Michael D.: The Oxford Companion to the Bible, published by Oxford University Press, Inc. (1993); 198 Madison Avenue, New York, New York 10016-4314; ISBN-13 978-0-19-504645-8. Stichworte: „Jewish Revolt and 70 CE”, Denis Bain Saddington, Richard P. Saller, Seite 656-659. 47

URL: http://www.straightdope.com/columns/read/747/was-hip-hip-hurrah-originally-an-anti-semitic-taunt, Zugriffsdatum 23.06.2014. 48

Matthias von Hellfeld: „Christentum wird zur Staatsreligion im Römischen Reich – 27. Februar 380“, Redaktion: Andreas Noll, Deutsche Welle 2014. Permalink: http://dw.de/p/G6zz [Stand 07.01.2009], Zugriffsdatum 24.06.2014. 49

”Die Wahre Herkunft von Ostern”, Autor: David C. Pack, http://rcg.org/de/broschuren/ttooe.html, Zugriffsdatum 13.03.2015. 50

Hitchcock, Roswell D.: Hitchcock's New and Complete Analysis of the Holy Bible, New York: A. J. Johnson (1874, c1869). Brad Haugaard: source of electronic text, Grand Rapids, MI: Christian Classics Ethereal Library at Calvin College (last updated on July 16, 1999), in public domain, URL: http://ccel.org/bible_names/bible_names.html, Stichwort: „Babel, Babylon”, Zugriffsdatum 30.06.2014. Editors Metzger, Bruce M. / Coogan, Michael D.: The Oxford Companion to the Bible, published by Oxford University Press, Inc. (1993); 198 Madison Avenue, New York, New York 10016-4314; ISBN-13 978-0-19-504645-8. Burke, David G, Stichwort: “Tower of Babel”. Hallo, William W., Stichwort: „Babylon”. Seite 70-72. 51

180


BibleStudyTools.com. URL: http://www.biblestudytools.com/dictionary/laodicea/, Stichwort: „Dictionary Laodicea”, Zugriffsdatum 30.06.2014. 52

Smith, William: A Dictionary of the Bible, John Murray, Albemarle Street, Walton and Maberly, Upper Gower Street (1863). Smith, William: Smith’s Bible Dictionary (1884), source of electronic text, Grand Rapids, MI: Christian Classics Ethereal Library at Calvin College (2002-10-30), URL: http://ccel.org/ccel/smith_w/bibledict.html, in public domain, Stichwort: „Laodicea“, Seite 380-381, Zugriffsdatum 30.06.2014. 53

BibleStudyTools.com. URL: http://www.biblestudytools.com/dictionary/laodicea/, Stichwort: „Dictionary Laodicea”, Zugriffsdatum 30.06.2014. 54

“World Government of World Citizens, Position Paper 1978”, WorldService.org. URL: http://www.worldservice.org/posipapr.html, Stichwort: „Article 21(3), Universal Declaration of Human Rights”, Zugriffsdatum 27.06.2014. 55

„Jahr“ aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Jahr&oldid=131600255, Zugriffsdatum 04.07.2014. 56

Für mehr Informationen: „Schaltjahr“ aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Schaltjahr&oldid=131830698, Zugriffsdatum 04.07.2014. 57

58

Fortlaufendes Jahr ab der Schöpfung. Bibel Kalender (BK).

BCE ist eine englische Abkürzung für „Before Common Era“ und bedeutet „vor dem gewöhnlichen Zeitalter“. Dies ist ein weltlicher Begriff und wird anstelle der religiösen Datierung BC [Before Christ] bzw. v. Chr. [vor Christus] verwendet. 59

181


Hitchcock, Roswell D.: Hitchcock's New and Complete Analysis of the Holy Bible, New York: A. J. Johnson (1874, c1869). Haugaard, Brad: source of electronic text, Grand Rapids, MI: Christian Classics Ethereal Library at Calvin College (last updated on July 16, 1999), public domain, URL: http://ccel.org/bible_names/bible_names.html, Stichwort: „Lamech“, Zugriffsdatum 30.06.2014. 60

William Smith Smith, William: A Dictionary of the Bible, John Murray, Albemarle Street, Walton and Maberly, Upper Gower Street (1863). Smith, William: Smith’s Bible Dictionary (1884), source of electronic text, Grand Rapids, MI: Christian Classics Ethereal Library at Calvin College (2002-10-30), Stichwort: „Lamech“, Zugriffsdatum 30.06.2014. Easton, M.G.: Easton’s Bible Dictionary, Grand Rapids, MI: Christian Classics Ethereal Library at Calvin College (1897), source online bible, (2000-07-09), public domain, URL: http://www.ccel.org.ccel.easton/ebd2.html, Stichwort: „Lamech“, Zugriffsdatum 30.06.2014. 61

62

Fortlaufendes Jahr ab der Schöpfung. Bibel Kalender (BK).

BCE ist eine englische Abkürzung für „Before Common Era“ und bedeutet „vor dem gewöhnlichen Zeitalter“. Dies ist ein weltlicher Begriff und wird anstelle der religiösen Datierung BC [Before Christ] bzw. v. Chr. [vor Christus] verwendet. 63

1.000 Jahre wie ein Tag, Biblische Chronologie: Gedanken über die Zeit, G. Gronau, D-Erlangen (1999/2010). URL: www.gedanken-ueber-die-Zeit-de/, Stichwort: „Die Zeiten der Nationen“, Seite 40, Zugriffsdatum 02.06.2014. 64

Z. B. „Prepare for the Coming End of the World”. URL: http://2018.witnesstoday.org/front.pdf, Zugriffsdatum 30.09.2014. 65

66

Siehe Kapitel 7.

182


67

Dritte Generation von Noah (vgl. Bibelreferenz 1.Chronik 1:10).

Hitchcock, Roswell D.: Hitchcock's New and Complete Analysis of the Holy Bible, New York: A. J. Johnson (1874, c1869). Haugaard, Brad: source of electronic text, Christian Classics Ethereal Library at Calvin College (last updated on July 16, 1999), in public domain, URL: http://ccel.org/bible_names/bible_names.html, Stichwort: „Nimrod”, Zugriffsdatum 30.06.2014. 68

Hitchcock, Roswell D.: Hitchcock's New and Complete Analysis of the Holy Bible, New York: A. J. Johnson (1874, c1869). Haugaard, Brad: source of electronic text, Christian Classics Ethereal Library at Calvin College (last updated on July 16, 1999), in public domain, URL: http://ccel.org/bible_names/bible_names.html, Stichwort: „Tyrus”, Zugriffsdatum 30.06.2014. 69

„Die Feinde des Menschen“, Bibelgrundkurs auf Salomo.net. URL: http://salomo.net/Bibelgrundkurs/bgk-56.html, Zugriffsdatum 09.06.2014. 70

Chaldäer bedeutet „wie Dämonen oder wie Räuber“. Hitchcock, Roswell D.: Hitchcock's New and Complete Analysis of the Holy Bible, New York: A. J. Johnson (1874, c1869). Haugaard, Brad: source of electronic text, Christian Classics Ethereal Library at Calvin College (last updated on July 16, 1999), electronic text in public domain, URL: http://ccel.org/bible_names/bible_names.html, Stichwort: „Chaldea”, Zugriffsdatum 30.06.2014. 71

Kanaan bedeutet „Händler”. Hitchcock, Roswell D.: Hitchcock's New and Complete Analysis of the Holy Bible, New York: A. J. Johnson (1874, c1869). Haugaard, Brad: source of electronic text, Christian Classics Ethereal Library at Calvin College (last updated on July 16, 1999), in public domain, URL: 72

183


http://ccel.org/bible_names/bible_names.html; Stichwort: „Canaan”, Zugriffsdatum 30.06.2014. Nach Sacharja 14:21 „wird kein Händler bzw. Kanaaniter mehr sein im Hause des HERRN”. „Great Fire of London“aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie. URL: http://en.wikipedia.org/w/index.php?title=Great_Fire_of_London&oldid=614242124, Zugriffsdatum 11.07.2014. 73

„Great Plague of London“aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie. URL: http://en.wikipedia.org/w/index.php?title=Great_Plague_of_London&oldid=616386073, Zugriffsdatum 11.07.2014. 74

H logo – History, Instant Expert: Ancient History – A quick guide to Egypt, Documentary, DVD Release Date 2011, Magna Home Entertainment DVD Video. Originally broadcast and released as „Egypt: Engineering an Empire”, 2006 A&E Television Networks. 75

H logo – History, Instant Expert: Ancient History – A quick guide to Egypt, Documentary, DVD Release Date 2011, Magna Home Entertainment DVD Video. Originally broadcast and released as „Egypt: Engineering an Empire”, 2006 A&E Television Networks. 76

Der Name Josef bedeutet „Wachstum, Vermehren, Ausbau oder Hinzufügen“. Hitchcock, Roswell D.: Hitchcock's New and Complete Analysis of the Holy Bible, New York: A. J. Johnson (1874, c1869). Haugaard, Brad: source of electronic text, Christian Classics Ethereal Library at Calvin College (last updated on July 16, 1999), in public domain, http://ccel.org/bible_names/bible_names.html, Stichwort: „Joseph”, Zugriffsdatum 30.06.2014. 77

„Bedeutung der Zahlen“ im Buch Zahlen der Bibel, PGZ. URL: http://www.zeitundzahl.de [Stand: 13.02.2014]; Zugriffsdatum 24.06.2014. 78

184


„Holy Roman Empire“ aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie. URL: http://en.wikipedia.org/wiki/Holy_Roman_Empire, Zugriffsdatum 27.05.2013. 79

Passover Blood Moon Preceded by Exceedingly Rare Solar Eclipse" von Tuly Weisz Mach 12, 2015. URL: http://www.breakingisraelnews.com/32497/passover-blood-moon-preceded-by-exceedingly-rare-solar-eclipsebiblical-zionism/#ALGTmAA27M1h8hWh.97, Zugriffsdatum: 10.09.2015. 80

81 82

Nach der Bibel lebt ein Mensch ca. 70 Jahre (Ps 90:10). Dies entspricht einer Generation. "Der Zeitraum September/Oktober 2015", Autor: B.Libertas, Zugriffsdatum: 11.08.2015.

Nach 1. Mose 1:5 fängt ein neuer Tag bei Sonnenuntergang an (vgl. 3. Mose 23:32). Somit starten die Festtage YHVHs in der Tabelle 11 bei Sonnenuntergang der angegebenen Tage (siehe dazu auch 3.Mose 23:32). Vgl. Tabelle 9. 83

Nach 1. Mose 1:5 fängt ein neuer Tag bei Sonnenuntergang an. Somit enden die Festtage YHVHs in der Tabelle 11 bei Sonnenuntergang der angegebenen Tage (siehe dazu auch 3.Mose 23:32). Vgl. Tabelle 9. 84

CE ist eine englische Abkürzung für „Common Era“ und bedeutet „gewöhnliches Zeitalter“. Dies ist ein weltlicher Begriff, der anstelle der religiösen Datierung AD [After Domino] bzw. n. Chr. [nach Christus] verwendet wird. 85

Reverend Graham, Billy, „Yahshua HaMashiach wird gewöhnlich als ‚Jesus Christus‘ bezeichnet“, URL: http://www.urbandictionary.com/define.php?term=Yahshua%20HaMashiach, [Stand Mai 20, 2006], Zugriffsdatum 23.09.2014. 86

185


General Editor Jones, Alexander: The Jerusalem Bible; published by Darton, Longman & Todd Limited and Doubleday and Company Inc (1966); 64 Chiswick High Road, London, W4. This Standard Edition (complete) first published 1966, Stichwort: „Herod’s reign“, Seite 466. 87

88

Die Stiftshütte war das Heilige Zelt, welches als „Tempel“ diente (Bibelreferenz 2. Mose 33:7, 2. Sam 7:2).

Buttrey II, John M.: The Book of Revelation: A Brief Commentary and Study Guide, 2005, Seite 15; free electronic book, URL: http://www.wachurchofchrist.com/study/revelation.pdf, Zugriffsdatum 17.03.2015. 89

Elia bedeutet „Mein Gott YaH, Gott der HERR oder der starke HERR“. Hitchcock, Roswell D.: Hitchcock's New and Complete Analysis of the Holy Bible, New York: A. J. Johnson (1874, c1869). Haugaard, Brad: source of electronic text, Christian Classics Ethereal Library at Calvin College (last updated on July 16, 1999), in public domain, URL: http://ccel.org/bible_names/bible_names.html, Stichwort: Elijah, Zugriffsdatum 30.06.2014. 90

91

Fortlaufendes Jahr ab der Schöpfung. Bibel Kalender (BK).

BCE ist eine englische Abkürzung für „Before Common Era“ und bedeutet „vor dem gewöhnlichen Zeitalter“. Dies ist ein weltlicher Begriff und wird anstelle der religiösen Datierung BC [Before Christ] bzw. v. Chr. [vor Christus] verwendet. 92

93

Zeugung und Geburt kann im selben Jahr liegen. Deshalb wurde bei Noah und Terach kein zusätzliches Jahr eingerechnet.

94

Zeugung und Geburt kann im selben Jahr liegen. Deshalb wurde bei Noah und Terach kein zusätzliches Jahr eingerechnet.

Einige Historiker datieren den Exodus auf ca. 1446-1230 BCE. Siehe z. B. Editors Metzger, Bruce M. / Coogan, Michael D.: The Oxford Companion to the Bible, published by Oxford University Press, Inc. (1993); 198 Madison Avenue, New York, New York 10016-4314; ISBN-13 978-0-19-504645-8. Contributor: Yamauchi, Edwin M., entry: „The Exodus”, page 51. 95

Die Lutherbibel, Ausgabe 2006 datiert den Tempelbau auf die Jahre 962-955. Historiker datieren den Tempelbau überwiegend auf ca. 966 BCE. Siehe z. B. General Editor Jones, Alexander: The Jerusalem Bible; published by Darton, Longman & Todd Limited and Doubleday and Company Inc. (1966); 64 Chiswick High Road, London, W4. This Standard Edition (complete) first published 1966. Stichwort: „Solomo’s temple, building start“, Seite 456. 96

CE ist eine englische Abkürzung für „Common Era“ und bedeutet „gewöhnliches Zeitalter“. Dies ist ein weltlicher Begriff, der anstelle der religiösen Datierung AD [After Domino] bzw. n. Chr. [nach Christus] verwendet wird. 97

186


98

"Maranata" vgl. Offb 22:30; 1Kor 16:22. Aramäischer Ausruf der transliteriert wird als »Unser Herr kommt!« oder als Bitte der Wiederkunft »Unser Herr, komm!« Copyright 2015 by Author. All rights reserved.

[TOP]

187

Profile for ELI.YAH

GOTTES 7000 Jahres Agenda - EDITION 2020 -  

Executive Summary Anhand der Angaben in der Bibel lassen sich akkurate Jahreszahlen für weltbewegende Ereignisse bestimmen. Dieses Buch l...

GOTTES 7000 Jahres Agenda - EDITION 2020 -  

Executive Summary Anhand der Angaben in der Bibel lassen sich akkurate Jahreszahlen für weltbewegende Ereignisse bestimmen. Dieses Buch l...

Profile for eli.yah
Advertisement