Page 1

Aussteller A-Z

Seite 4 Hallenplan Seite 18 B端hnenprogramm Seite 24 Aussteller A-Z

Schirmherrschaft:

Medienpartner:

Programm

2014 MESSEKATALOG

Messe-Infos

Messe Frankfurt Halle 1.2 13. + 14. Juni 2014 9.00 - 16.00 Uhr einstieg.com/frankfurt

In Kooperation mit: 4c Druckdaten

211 % 36 %

4C

Mit Unterst端tzung von:

Web Daten

46 %


Starte jetzt durch mit der „Einstieg Frankfurt“ und den Ausbildungsthemen der RheinMainMedia. Lerne in unseren Publikationen die Top-Unternehmen der Rhein-Main Region kennen! Vielleicht ist auch für dich die richtige Ausbildung oder ein dualer Studiengang dabei. Einfach eine Mail schicken und schon erhältst du unsere letzten Ausbildungszeitschriften.

8. fEbruA r 2014

ANZEI GEN-s oNdEr

vErÖf fENtl IcHuN

Berufe

G

Ausbildung mit Zukunf Seite 6

das bohren, drehen

MAschinenführer

t en

und fräsen beherrsch

„summer schools“ erweitern

Seite 10 Besuch in hArvArd

Naturwissenschaften

nten Seite 12 rAdiologieAssiste

den Horizont

und technik sind das

A und o

Deine Ansprechpartner: Gunnar Jahns: (069)75 01 – 41 19 jahns-handelsvertretung@rheinmainmedia.de Hans-Peter Kanschick: (069)75 01 – 41 74 kanschik-handelsvertretung@rheinmainmedia.de

Foto: Kempinski Hotels

el Karriere im Hot t, muss belastbar sein – doch wer im Hotel anfäng g Die Berufe sind vielfälti

oder Universität. an einer Fachhochschule Das klingt „Hospitality Arbeiten in einem Hotel: Die Studiengänge heißen Welt, nach Management nach großer weiter Management“, „Business exotischen Orten. t“ oder Abenteuer und nach Hotel“, „Tourismusmanagemen sei die Management Allerdings Doch die Jobs im Hospitality „Hotelmanagement“. sind – heißt in der Hotellerie – wie diese Branche weltweit Zahl von Akademikern für die Branche zu bedenken. Zeitler gibt anstrengend. Wer sich sehr gering, am Abend und an hätten eine der entscheidet, arbeitet auch meisten Angestellten Die Angestell Angestellmüssen e gelernt. Doch den Wochenenden. Dazu Disziplinen im Gastgewerb immer freundlich Studium – über te den Gästen gegenüber egal, ob Ausbildung oder Lange stehen und Schulabgänger und zuvorkommend sein. eine Eigenschaft sollten ANZEIG zum Job. Egal, EN-so „Wir brauchen N d E rV viel laufen: Auch das gehört auf jeden Fall verfügen: ErÖff verrückt oder Die E Nt l I c g, die jeden huNG Ausstrahlun Zuku mit ob Säle eingedeckt, Tische nft im Visie Personen müssen – junge , sagt Reto r Koffer getragen werden Gast freundlich behandeln“ wollen, sollten 23. septem DuKempinski-Gruppe, Leute, die im Hotel arbeiten Wittwer, Vorstand der ale Studie ber 2013 mitbringen. Die s in Europa, nbö Luxushotel 100 rse als auch körperliche Kraft Wer mehr der am 23. Sep zu 2014 mit hen vielfältig: dem Abitur oder tember in Berufsbilder sind ausgesproc Wie funktio Fachhochschu dem Zeugnis der Asien und Afrika gehören. der niert das Concierge, gute der Studiu eine lreife und der duale brauchtin der Tam? Wo findet sche in das IHK Frankf Da sind die Liftboys „Ein junger Mensch Studiensende man pasrufsleben und Be- wie Ausbil Tat zur Seite steht. urt und dazu, startet, Service Worauf komm dungsbetriebe? den Gästen mit Rat und Einstellung zum ein duales Studiu und sich für t es bei der KonditoEin Web und Kondito werbun einem m interesin Besollte dendenAufenthalt siert, alen g an? Damit bei inar für In der Küche gibt es Köche Sprung auf man den Gästenereleite der duStudienbörse Eltern die KarriFitnesstrainer bis macht.“ r bereits keine Fragen möglich offenbleiben, wie jetzt ren, hinzu kommen vom Denn für Hotel so angenehm heißt es . dualen Bei der Berufsw das beliebt planen bei der Berufe im Sportinterkulmodell aus e Komb t und ahl ihrer Liebe Schüle i- chen Studienbörse: Anspre Kinder zum Ernährungsberater Theorie und Daneben sind Sprachtalen stellt werden gilt: die frühzei Praxis mussist unbedingt erwün wichtiger Ratgebsind Eltern ein liebe Schüle rinnen, Dann gibt es Jobs die untersc „Man Unternehmen tige Inform gefragt. chen r, er. Welche und Bewerb Übernahme. und Wellness-Bereich. Kompetenz pektiven, , Hochs scht! turelle Pers- und Zeit- und Studien hiedliung zahlen ationwie undsie aber haben beste Chancen auf AbteilungsAbteilungs chulen und Berufs modelle braucht aus. gesucht die wichtig man g, immer wissen, akadem forderungen auch welche Ansich Region und mit dem ien aus sten Schritt in der Buchhaltun Hotelkaufmann werden mit einer Ausbildung Bewerbung die derLeute verstehen präsenAuszubildene e der EinstiegsZeitsie Ende bereithält, ein duales Studium tieren unter der zum acht„Nach or. Lange rückt Fachkräfte. Jugendliche selbst Motto und eit rungsh derOrient nun näher Schulzsagt dem dpa darüber informiert Studienplatz –um einen dualen sind im Hotel gesuchte Wittwer, Foto: leiter und den Hoteldirekt das – wuchs ilfe Konditoren iewie die und Kampa ticken“, für Frage, Sie Köche terneh zukünftige Ihre Auchtrifft Ungnenbüro des passend von der Auswahl men, Untern in der Branche eine turient Studium Hessen Abi- Nachw Duales gestalten berufliche Zukunspricht. en Studien gute Zukunftsaussichten. Außerdem ehmen trifft und Abiturverlange habe das Thema Ausbildung ft bietet innen zur Suche möchten. gangs uchs“ ihre am Dienst Bereich haben deshalb ienten 1. Oktober, diesem inAusbil die duale den Sie sich Sprachen Entscheiag, ternehm geeigneter Partner bis Rolle gespielt, „Man angebo ete dungsvon Studie Flexibilität. zur te 17.30 am untergeordn und stehen und unnbörse Aufnahme im Hotel n Uhr 23. viel 18.00 en. nur eine Uhr bis nes wissen Überstunde Karriere zur Verfüg ei- Frankf September in der in einem Webin aft schaftl Webinar ist Die Teilnahme am nung. So für Fragen beit, wenig Geld, viele der Gewerksch ichen StudiEltern. IHK Studie urt. Unter ums oder kostenlos. in regelmäßige ar für Hotel das Singapur, Sankt Branche sein, sagt Guido Zeitler von n dem Motto der Dhabi, ninteressiertekönnen sich einer in bereit „Lass deine Abu muss gehören stehen. praktis in Von Ausbil gramm Chancen (NGG) dung im A wie Anford chen laden schiedenezu zu befristete Verträge Anmeldungen vorwärts wachse um n!“ Hotels Studiengänge verBetrieb über F wie erungen die IHK beide Option Abständen zu wechseln, Nahrung Genuss Gaststätten Betriebsräte per Mail ten lassen, n bera-– die Welt der KempinskiFinanzierung an: Frankfurt kampagnenbue billi billi- en sich nicht? Dass Main als noch zur Tagesordnung. wie Zeitmo mit denMoritz häufig und das Kampa immer am antwor von schließ galten bis Gehrig, ro@dua nde Person Z ausKategorie en, Michel delle: Die lesstudiumhessen.de alverIn die sondern ergänzt tlichen aus Berlin. Auszubilde Duales gnenbüro es dagegen Präsentkaum. kommen“, kombiniert Onlineeinen vor Studium voration gibt den sicher eine spezielle. ist nehme attrakt Hessen und Tarifverträge gibt die teilnehm nt“n bei die Zeiten sind essierte„Talent einen Überder Region Unterjeder, Manageme inter- spräch blick übernach darstellen, iven KarrierAbteilung er erhalten ge Arbeitskräfte. Doch Mitarbeiter ins Gedie lerie schafft es nicht nach der Anmeldung zeigt dieder eweg Schüler Schülerinnen und möglichkeiten dualen Studienan-en – undLuxushotel duale Stueine Bestätig dienbörse ein, sich von Daher wechselten viele werde inzwischen auchkomm bewirbt. mit dem in Hessen. ung in 13.30 Uhr alsschon ihren zukünf vielleicht bisSowohl bei. In vielen Betrieben Branchen, so 17.30 Uhr Kempinski Anmeldelink Main. Seien VorgeKempinski. um eine Stelle im Hotel urt am des Frankf beitgeber ertigen sich der und Zugang Areinigen Jahren in andere die dualen haben Studienangeb über Denn in Zeiten kennenlernen. zum Webina eingeladen, Sie herzlich dazu ger nicht traen jedenfalls fundiert ausgebildet. r. Hotelgrupp n Schulabgänger behier den dere zu inform ote in der Region das sollten Schulabgän NachDoch Markt der berufliNach den ieren. Dietun müssen, Zeitler. Das sollten talentierter dieseum chen unternehmen, gesagt, dass Veranstaltungsie etwas Fachkräftemangels ist ist Teil entdecken! Möglichkeiten für die Branche hochsch kannt, nehmen: „Es ist nicht und Berufsa zu dass gisch ulen gne „Duale der Landeskampa denken, bevor sie sich kademien Kontakte zu -binden. bietet die Die Veranstaltung sich s Studiu sind bei an m dualen studien herstell wuchs rar gesät. in einem Fünf-SterneMöglichkeit,guten Nachwuchs der ch en: Rund die vom Hessisc Hessen“, börse am man grundsätzli attraktive Hauptalen Studie die dueinem etwa entscheiden. tember mit 23. sepAusbildungsmo 450 Schüler informie mann der die hen zur nangeb Ant in Minist um Berufen, Accor, der e den für NGG-Fach ihK ote Zu worten zum rten sich eri- accadis dell. Jetzt Wirtschaft, schen Bildun frankfurt der hessiHotelgrupp Die Landes lernt“, sagt zuletzt bei feiert die dabei: Die Branche ist krisenfest, sind, Verkehr und Hotel mehr hochsch gsträger kennen der Dennoch: Veranstaltung der dualen zu erreichen mit ule Brüder-G entwicIbis zulernen bietet dualen Stu Bad hombu klung gehört, AVAYA Gmbh rimm-Berufsaka eine Reihe von kleinen Studienbörse in Frankfu - Hessisc und mit oder Realschulabschluss rg, sowie dem sie expandiert, auch Hotelkette und rt Premier gibt – die & co. KG, in „Es Gmbh, demie Partne hen Kassel terneh ute, Wittwer dium Zeitler. Welch e. Reto Bundesrepublik run- Wissen Minist Adam opel AG, Agentur über das men Hotelkaufle meint e Model nseigenes furt, foM unternehme für Arbeit, einele gibt finanzagentur für & co. hochsch schaft undeinerium dungsmodellüber das Ausbil gehören Hotelfachleute, Accor ausbilden.“ es imist land AldI Gmbh gut deutsch ule für Ökonom - ben gerufen dualen studiu die sehrGmbh, privater Kunst & Manage des dualen Académie im Luxusbereich. „Das Hotels, allem celanese ronomie, Gmbh, contine ie m, en,in Träger vor Le- mie KG, Mörfeld ment mbh, ums zu Köche, BerufsakadeStudiallzu rhein-M wurde. Der insngsprogram keinen sprechen. frankfurt rhein-M hat ntal ain, Ille Papier-s school personal- m? das duale Studiuschaft, bieten Fachkräfte für Systemgast AG, Branche sehrsätzlich Eintritt frei. Weiterbildu ain, Bilfinge Die Grund of finance deutsche telekom Fort- istund mich freuen ngs Allerdings: ngs- Ich würde ervice allem Gmbh, lidl und vor r hochba AG, dfs Gmbh,angeboten & Manage m in Veranstaltu ration mit kann im dualen gemeinnützige BiW BAu u deutsche Vertriebs aus mentwachsende Studiu cherung hessen-türinge bringende , wenn die gewinn- eine Vielzahl von Trainings zahlreichen Koopeflugsi- zum Beispiel Gmbh & werden m zwisch Gmbh, General Restaurantfachleute oder KG, Provadi „Da geht Gmbh,Das e. V., EBl er. co sagt nannte ständischen Versiche Kombin Ruf. dimension n mittelen den sogeBildungszentrum s school guten Industrie“, i ination dem rungen, Germany Wissenschaftger data of Internat Schulabgän er-Gruppe n ausbild Management hager unterne intensive aus AG & co. frankfurt, Deutschen ional ternehmen und kleinen Unmensberatung des ungsintegrier KG, dreger kaufleute. Dafür lernen and technol n Auch die Steigenberg hten und sreport Praxis werden. anspricht. le.und an. Alle gebraucht.“ Ausbildung Gmbh, herth+B conschufA Gmbh & - gebote immerogy, Sie demsulting Leute Denn Ein fahrzeugteile holding co. KG, fh Berufsschu gute die enge im Überb StudienanStudiengängepraxisintegrierten AG, siemen der verschiedenste zahnung von frankSchwere Gmbh & Ar- uss softbauware lick bietet einem Betrieb und einer s Datenbank co., hessische Berufsa hat eine Akademie, in Theorie und VerGmbh, techem AG, die werden: Ausbiln unterschieden Gewerkschaftsbunds hervor. kademie der Studie oberen befähigt Etagen services den xis PraEnergy auf dem ProBA, hochsch unter: Gmbh, Volksba ngänge te Studiengängedungsintegrieranderer Weg, direkt in ule und Weiterbildungen den, ihre die dual StudierenAus-The nk dreieich eG, Zurich Studium ww.du Qualifikation das service verbin ist orie und alesstudium-he ne Ausbil Gmbh den eien didung eines Hotels zu beginnen, rekt im Untern ssen.de

n

Grußworte

duales s tudium

hessen startklar für das du ale studi n um

Von A bi sZ

n

Wer? Wie? Was?

n

ehmen anzuwenden. Das schlägt eine duale Studium Wissenschaft Brücke zwischen und Praxis, saal und Betrieb Hör. Studieren dual, nehme Sie che Zukun n Sie Ihre beruflift ins Visier.

Eva Kühne -Hörmann Hessische Ministerin Wissenschaft für und Kunst

Brotlose Kunst? Praxis an

Von weg en! Grimm-B

der Brüder-

kannten Ausbil in einem anerWie lange einem wissen dungsberuf mit dauert ein studium? duales dium an einerschaftlichen Stuziehungsweis Hochschule bee Berufs Ein duales mie. Wer akadesich der Regel Studium wird in engang entsch für diesen Studinach 6 oder mester eidet, erreich 7 „Kreativ der Regel t in geschlon mit dem Bachel Sewar ich innerhalb or abschon ssen: immer. Jahren einen von drei platz in Und ein klassis Genauso lang wie Denken renden Abschl berufsqualifizieches Univer und Gestal kreatives Rund einem Unternehmen dium drei Monat sitätsst uss unternehmer ten auch . chelor e dauert abschluss. und den Ba- die und deutlich kürzer uPraxisphase, das passt“, isch zu managen, Addition als darauf folgt eine In praxisi von sagt dreimo Berufs Maria ntegrie dung ein natiger überzeugt. ausbilrten Studiund Studiu engängen Theorieblock Als eine der Brasch „Da in m. werden Praxisp dual Studie meinem Fall alles . sen im Untern renden studierersten selben Haus ha- Wer im an der jungen ehmen kann ist, t nem sie mit kann man auch in den aber jedochStudium eng verzah ei- studium sich für ein duales Berufsakadem Brüder-Grimmimmatrikulie nt – die Werks Theoriephasen in ohne signmanagem ie in Hanau Deren? tatt, und schluss. Praxisi Kammerabdie Dozen ten sind ent – und Voraus dazu eine ntegrierte Ausbildung macht der Studieganz unabhängig von- diengänge schließ Stu- Studiu setzung für ein tallbildnerin. duales zur Menphase anspre en mit eim ist das nem ersten Ein echter Abitur chbar. die berufs Fachho „Die Entsch Vorteil“, findet oder qualifi renden ria Brasch Hochschulab zie- sich (Fach-chschulreife. Bevor Ma- ab. duale Studiu eidung für das . schluss Dieses ist ) Abiturientinn Entspannt und in der Regel Wahl“, ist m war die richtige en akadem zurücklehnen sich die Studen der HochsAbiturienten an diese sicher. „Mit , wobei ische Grad „Bache einer chule tin den Erfahrung teilt sie meisten dual mit diesen es je nach Studie lor“, mie einschoder Berufsakadeum kann dem dualen Studingang ich beides Studierenden, kann als Bachel müssen sie reiben können, dung und , man sich or of Arts (B.A.), Bachel sich bei einem Studium, Ausbil- an der aber auch ternehmen BGBA rer Zeit in kürzeUn(B.Sc.) oder or of Science machen. Denn auch in Hanau nicht. Bachelor Abschluss bewerben und den Das perfekt.“ neering (B.Eng in den Theori of Engieines Ausbil Dass das duale passt phasen oder Arbeit um weitau geht .) gibt. edungsStudis komplettes es zur Sache: Ein sen. Auch svertrags vorweieine Ausbil fordernder ist als Marke Was für kann dung, war ndesig erstellen und ich dual n zu Qualifizierte andere beruflich Anfang an studieren? klar. Bohren ihr von zeptpräsentat dann in der KonStudienzugan ohne reguläre aber auch , sägen, Wer in Hessen zeugend zu ion auch überkann ein dualesgsberechtigung CAD-Prograder Umgang mit dual studier will, kann en lich beispielsweiseverkaufen, gehörte Studium puter gehört mmen am Commögsein. Die über 100 heute bereits aus bereits im Semester dualen Studie ersten gangsberechti Hochschulzudas die Studiezum Basiswissen, zu boten aus nangeben. „Man den Projektaufgarenden gleich man beispie gung Beginn in erlangt freut sich nik, InformWirtschaft, Techzu Minut den Werks über jede einen Meistelsweise auch durch e Freizei staatlichen tätten der und Soziale atik, Gesundheit rbrief. tiv so. Der t, das ist definis wählen lernen. Dort Zeichenakademie steht die auch schon Unterricht kann Dachmarke . Dabei Wann tisch-betriebl findet die prakStudium iche Ausbil Uhr dauern einmal bis um acht Hessen“ für „Duales bewer sollte man sich statt – es . Das ist dung anstren liche ben? einheit sei gend. Aber manchmal eine Kriterien und garant render hat denn, ein Studieeinen Ausbil hohe Ausbil iert Die sich. Und es dungsdungsqualiSpaß macht lohnt tät. 20 Bewerbungsr türlich auch!“ Hochs es naunden beginnen in rufsakademienchulen und Ben der Regel im Voraus Teil in staatlic in Hessen, zum , man sollte ein Jahr bereits im her, zum sich also Teil in Sommer für Stellen im folgen den Jahr bewerb en. n

erufsakade

mie in Han

n

n

Fit in Theo rie und Praxis

Liebe Schüle liebe Schüle rinnen, r,

au

gute Berufs aussichten spannende und eine Beruf(ung) Theorie und Kombination aus gefunden: Maria Brasch ein duales Praxis – das bietet links mit Kommilitonin. Studium. dualen Studie Auf der furt informnbörse in FrankFoto: Alexand Hochschulen ieren Firmen, er Weil und Berufs demien akaunter dem „Nachwuchs Motto trifft Untern men“ Sie ehüber duale angebote Studie in ganz Hessen nDas Frankf geben so und urter Untereine Orient nehmen hilfe beim ierungsmehrere Adticket Einstieg in mit praxisnahe webbasierten stellt und rufsleben. das BeBachel Systemen So Veranstalter für DabeiMasterarbeiten begleitor- trument der len Studie vielfältig die duangänge sind, Personalplanu ist das duale et. und Theater, Konzeim Bereich von ben doch -entwicklung so hang Wir das sehen Studiu rte, Sport, alle eins gemein rismus und . Denn bis bilden mit wir an unsere m, neuer Mitarb Tou- werber Sie bieten ein ner, unserem n Be eine hervor sam: InfrastrukturMessen die nötige eiter Be- lich zahlen Möglichkeit, ragende einsatzfähig vollumfäng- in der accadis Hochs Part- für die ein attrakt , für beide Seiten Zeit verkauf bereit. für den Ticketchule, einem ives Ausbil Unternehmen ist und er das Führungskraftsich als Fach- und um heraus nach dem StudidungsmooDie Studie Blockmodell aus: arbeiter zählt Rund 100 Mit finden. Mitversteht, brauchvon Grund auf Und gut ausgebzu qualifizieren. renden sind das Team Monate AD t es eine Einarildete Fachkr drei te sind für an Welche Kriterie äf- 2010 ticket inzwischen, von äf drei Monat der Hochschule, beitungszeit seit ist das men der unsere Unternehn legen der Bewer entscheidend zwei Jahren von den Praxisp e im Betrieb. In Praxispartner Unternehmen berauswahl sie bei folgsfaktor. e Eran? Investition . Die unsere dual hasen durchlaufen dium Hessen im Dualen Stu die duale Nutzen Sie daher in Noten sind . Im InterviStuStudie duale Studiudas auch die Studierenden wie berichtet ew Unternehmen nbörse, um mit Geschäftsführ das Entsch wichtig, aber nicht Auszub m sämtliche zahlt sich ildend ge Hollan eidende – er Hel HelIhre berufli svertretern über der Abteilungen, en tion zählt. die für uns als daher vom Contro chen Umset von der erfolgrei Überzeugt Motivaeisprechen chen Wünsche zu Unterhatte mich lling bis um persönlich zung des und sich über Marke nehme Studiu schon dualen zum ting n ms für sein bei unserer dungsangebot alle Arbeit gleich Ausbilten Bewerb ersvon AD mehrfach sbereic Unterneh men. e zu inform ehIch wünsc aus. ticket kennen he tion, die erin die hohe Motiva ieren. he nen. Dieses sie mit der zulerviele anrege Ihnen heute schon dung Model Entscheifür die l hat sich nde Gesprä Wie organi für uns als Warum hat teressante che, inStudium undDoppelvariante von sich ihr untern sieren sie So könne sinnvoll erwiesen. men für fruchtbare Erfahrungen und eheh n wir mit die das duale Die drei Jahre Beruf mitbrachte. unsere Kontakte. Praxis gehend studiu entschieden? n an- de phasen sind dann en Betrieb m n dell: Wir für beiSeiten eine swirten schon unternehmen im bevorzugte suchen Mitarb gute Zeit, Florian Rentsc intensiv ? die sich mit eiter, und möglicTätigkeitsbereiche Für uns kennenzulerne um sich h Hessischer hat he Einsat das weitere und wachse uns entwickeln Minister für qualifizierter die Ausbildung zfelder Entwicklungsn und Wirtschaft, zial herausz sich für ein n wollen. Wer potenVerkehr und einen hohen Nachwuchskräfte ufinden. n Gutes Team: duales Studiu Landesentwic bewirb Stellen Helge Holland m t, so wert. bilden bereits klung er und die seit vielen Wir rung, bringt unsere Erfahduale Student aus und in Elena Rink. diese Bereithaben auch Jahren schaft mit. schon also auch Letztlich ist dies Foto: ADticke ein tragfäh t iges Ins-

„Wir wolle n

Interview

n

mit Helge

ein junges

Holland

er, Geschä

unterneh men bleib r von ADt en“ icket

ftsführe

RheinMainMedia Frankenallee 71–81 60327 Frankfurt am Main Tel. (069) 75 01-33 36 service@rheinmainmedia.de www.rheinmainmedia.de

Offizieller Medienpartner der Einstieg Frankfurt 2014


? m u i d u t nd? a S l n n r i de der F

o g ur t o n f k u n d a l r i Ausb r Management? F od Musik

e

Service Fragen zur Messe? Antworten gibt’s am Einstieg-Stand O 1! An der Information des EinstiegStands O 1 kannst du fragen, welche Aussteller über Berufe oder Studiengänge

informieren,

die

dich interessieren. Und alle an-

Messe-Infos

deren Fragen rund um die Messe beantworten wir dir hier auch. An der Rückwand der Infotheke findest du übrigens den Ausbildungsmarkt mit zahlreichen freien

Herzlich willkommen auf der Einstieg

So funktioniert die Messe

Frankfurt 2014! Wenn du noch nicht ge-

In den Messehallen präsentieren sich

An der Information des Einstieg-Stands

nau weißt, wie deine berufliche Zukunft

Unternehmen, Hochschulen und Organi-

O 1 und unter „Aussteller & Vorträge“

aussehen soll, ist die Einstieg Frankfurt

sationen. Jeden dieser Aussteller findest

auf www.einstieg.com/frankfurt kannst

genau das Richtige für dich. Rund 100

du an einem eigenen Messestand. Die

du herausfinden, bei welchen Ausstellern

Unternehmen, Hochschulen und Institu-

meisten stellen ihre Ausbildungsange-

du genau das findest, was du suchst: Zu

tionen präsentieren zwei Tage lang an

bote oder Studiengänge vor, andere in-

jedem Begriff, den du eingibst, erhältst

ihren Messeständen ihre Ausbildungsan-

formieren über Themen, die dich eben-

du eine Liste passender Aussteller.

gebote und informieren dich über deine

falls interessieren könnten, zum Beispiel

Möglichkeiten nach dem Schulabschluss.

Freiwilligendienste,

Darüber hinaus kannst du dir an vier Büh-

Studienfinanzierung.

Bewerbung

oder

Wir wünschen dir einen erfolgreichen Besuch der Einstieg Frankfurt!

nen rund um die Uhr Vorträge und Talkrunden ansehen.

Inhalt

Hallenplan

4

Programm

18

Aussteller A-Z

24

Der Orientierungsbereich 6 Bewerbungsforum 8 Komm am Einstieg Stand vorbei 9 Kostenloser Interessencheck 12 Forum Duales Studium Hessen 14 Interview mit Messe-Patin Jennifer Knäble 16 Grußworte der Schirmherrinnen 30

3

Aussteller A-Z

Programm

Ausbildungsplätzen.


Programm siehe S. 20 + 22

Programm siehe S. 19 + 21 Einstieg Magazin-B체hne

Hochschulen Unternehmen 4

Allgemeine Diese Aussteller informieren 체ber betriebliche Ausbildungsangebote und Studieng채nge ganzer Branchen oder beraten dich allgemein zum Thema Berufs- und Studienorientierung

Forum Duales Studium Hessen


Hallenplan Programm siehe S. 19 + 21

Programm siehe S. 18 + 20

Aussteller A-Z

Programm

Messe-Infos

OrientierungsOrientierungsbühne bühne

Schulen Internationale

O

Orientierungsbereich

Toiletten

Information • Messe-Info • Ausbildungsmarkt

Snacks und Getränke 5


Orientierungsbereich

Wir zeigen dir, wo‘s langgeht! Direkt am Eingang der Messehalle befindet sich der Orientierungsbereich – du erkennst ihn an den pinken Luftballons. Hier findest du besonders wichtige Anlaufstellen, denn die Messestände mit der „O“Kennzeichnung bieten grundsätzliche Beratungsangebote für jede Art von Messebesucher.

Was für ein Messebesucher bist du? Wir haben für jeden das richtige Angebot!

Typ A

Typ B

„Der Planlose“

„Der Halbwisser“

Du hast noch gar keine Idee, was du später machen möchtest.

Du weißt ungefähr, in welche Richtung du gehen möchtest, hast dich aber noch nicht festgelegt.

Nach der Ankunft in der Messehalle läufst du am besten erst mal zum Einstieg-Stand (O 1, siehe S. 9). Dort haben wir Terminals aufgebaut, an denen du den kostenlosen Interessencheck (siehe S. 12) absolvieren kannst. Wie das funktioniert? Du schätzt einfach dein Interesse an vorgegebenen Tätigkeiten ein. Als Ergebnis erhältst du dein individuelles Interessenprofil und eine Liste der Aussteller, die auf der Messe entsprechende Studiengänge und Ausbildungen präsentieren. Bei diesen kannst du dich anschließend persönlich vorstellen und informieren. Hast du noch Lust auf ein kostenloses Beratungsgespräch? Dann bist du am EinstiegStand schon richtig. Hier bieten dir die Trainer der Einstieg Studien- und Berufsberatung täglich von 10 bis 12 Uhr und von 13 bis 15 Uhr ein SpeedCoaching an. 6

Mit deinen groben Ideen im Gepäck bist du am EinstiegStand ebenfalls gut aufgehoben, und zwar an der Information. Dort erhältst du von unserem freundlichen Team eine Liste der Aussteller, die Studiengänge und Ausbildungsangebote in dem Bereich anbieten, der dich interessiert. Auch ein Besuch der Orientierungsbühne (Bühne 1) lohnt sich für dich. Dort kannst du dir nicht nur spannende Vorträge und Talkrunden rund um die Studien- und Berufswahl anschauen, sondern auch selber aktiv an Workshops teilnehmen – unter anderem zur Stärkenanalyse und zum Bewerbungstraining.

Typ C

Typ D

„Der Zielstrebige“

„Der Lustlose“

Du weißt schon ganz genau, in welchem Bereich du später arbeiten möchtest. Hast du dich im Vorfeld der Messe schon über die Aussteller und Vorträge informiert, die zu deinen Interessen passen? Dann besuche jetzt gezielt die jeweiligen Stände und Bühnen. Wenn nicht, mache vorher noch einen kurzen Abstecher zur Information am EinstiegStand und besorge dir dort von unserem Team eine Übersicht über passende Aussteller und Vorträge. Falls du dich demnächst um einen Ausbildungs- oder Studienplatz bewerben möchtest, empfehlen wir dir einen Besuch im Bewerbungsforum (O 2, siehe S. 8). Hier kannst du dir spannende Vorträge anhören, an Workshops teilnehmen, deine Bewerbungsunterlagen von unseren Experten checken und direkt ein passendes, professionelles Bewerbungsfoto schießen lassen.

Berufsorientierung? Wer braucht denn so was – du ganz bestimmt nicht!

Du hast eigentlich gar keine Lust, hier zu sein, und deine Eltern oder Lehrer haben dich mitgeschleppt? Tja, dann kannst du dich entweder lange und ausgiebig mit dem Besuchercatering beschäftigen – oder aber doch mal auf der Messe umschauen und merken, dass das mit der Berufsorientierung vielleicht doch keine so schlechte Idee ist. Geh doch mal zum Einstieg-Stand – hier haben wir einige Tipps auf Lager, die dir bestimmt weiterhelfen können.


Orientierungsbühne (Bühne 1)

Aussteller

Einstieg-Stand

Interessencheck

Aussteller

Messe-Infos

SpeedCoaching

Aussteller

Programm

O1

Aussteller

Start

Aussteller A-Z

Information

O2 Bewerbungsforum

Die folgenden Aussteller sind ebenfalls Teil des Orientierungsbereichs. Auch bei ihnen erhältst du nützliche Tipps zur Berufsorientierung. Du erkennst den Orientierungsbereich an den pinken Luftballons. DFS Eltern-/Lehrerforum (O 3) Wenn du dich fragst, wo deine Begleiter eigentlich abgeblieben sind – am Stand der Deutschen Flugsicherung (DFS) findet ein spezielles Bühnenprogramm mit informativen Vorträgen und Workshops für Eltern und Lehrer statt.

die auslandsreise (O 4) Ob Au pair, Sprachreise, Praktikum, Work & Travel oder Auslandssemester – am Stand der Autorin Susanne Gry Troll erfährst du alles Wissenswerte rund um einen Auslandsaufenthalt. 7


Bewerbungsforum

Stan

d

O2

Praxistipps von den Profis

Im Bewerbungsforum kannst du dich optimal auf die Bewerbung für deinen ersten Ausbildungs- oder Studienplatz vorbereiten. Bei unseren Experten erhältst du wertvolle Tipps und den nötigen Feinschliff für deine Bewerbungsmappe. Workshops und Vorträge Worauf muss ich bei einer Online-Bewerbung beachten? Welche Besonderheiten gibt es bei der Bewerbung für ein duales Studium? Und wie bereite ich mich auf ein Assessment Center vor? Diese und viele weitere Fragen rund um die Bewerbung beantworten Experten und Personaler von Unternehmen und Institutionen wie der Deutschen Bank, Aldi, Einstieg, hochschulstart.de sowie dem Dualen Studienzentrum Darmstadt live auf der Einstieg Frankfurt 2014. Das komplette Programm des Bewerbungsforums findest du auf den Seiten 19 und 21. Bewerbungsfoto-Shooting Dir fehlt für deine Mappe noch ein gutes Bewerbungsfoto? Kein Problem: Unser Fotograf macht kostenlos ein professionelles Bewerbungsfoto von dir. Damit du darauf auch blendend aussiehst, kannst du dich vorher von den Azubis der Famous Face Academy schminken und stylen lassen. Bitte denke daran, dass du vor der Messe in ein passendes Bewerbungsoutfit schlüpfst! Mappencheck Du hast konkrete Fragen zu deiner Bewerbung? Im Bewerbungsforum kannst du dich kostenlos beraten lassen. Bringe einfach deine Bewerbungsmappe mit und gehe sie gemeinsam mit unseren Experten durch – die Berater der Einstieg Studien- und Berufsberatung geben dir Tipps und Hinweise, wie du deine Unterlagen noch verbessern kannst. Die Teilnahme am Bewerbungsforum ist ohne eine vorherige Anmeldung möglich. Da die Plätze für die Workshops aber begrenzt sind, solltest du dir dafür so früh wie möglich an der Information am Einstieg-Stand O 1 einen Platz reservieren.

Mit freundlicher Unterstützung der Famous Face Academy Die Berufsfachschule für Kosmetik und Makeup S. Schäfer in Frankfurt am Main besitzt in ihrer Branche einen erstklassigen Ruf. Die Ausbildungen sind praxisnah aufgebaut und vermitteln genau das, was man im späteren Berufsleben benötigt. Um die Vielfalt in der Kosmetik- und Beautybranche vollkommen zu machen, erfolgte 2004 die Gründung der Famous Face Academy, der ersten Profi Make-up Artist‘s Schule mit einer einjährigen Ausbildung.

8


d

Stan

Messe-Infos

© Fairnet

O1

Besuche uns am Einstieg-Stand

Programm

Studien- und Berufsberatung Du weißt noch nicht genau, welcher Beruf zu dir passt? Die Trainer der Einstieg Studien- und Berufsberatung stehen dir am Einstieg-Stand O 1 von 10 bis 12 Uhr und von 13 bis 15 Uhr für ein kostenloses Speed-Coaching zur Verfügung. Reserviere dir am besten frühzeitig einen Termin!

Aussteller A-Z

Interessencheck Direkt an den Terminals am Einstieg-Stand kannst du den kostenlosen Interessencheck unseres Partners blicksta absolvieren. Dieser hilft dir dabei, dich selbst besser einzuschätzen. Lerne deine Interessen kennen und finde heraus, welche Aussteller der Einstieg Frankfurt dazu passende Ausbildungsberufe oder Studiengänge anbieten!

Medien mitnehmen Für den Berufswahl-Ratgeber „Aus dir wird was!“ und die DVDs „Das Vorstellungsgespräch“ und „Die schriftliche Bewerbung“ haben die Einstieg-Experten ihr Wissen für dich zusammengetragen. Buch und DVDs bekommst du an der Information am Einstieg-Stand. Außerdem geben dir unsere Trainer gerne kostenloses Infomaterial zur Berufsorientierung mit auf den Weg.

© Fairnet

Facebook-Fotoshooting Du möchtest deinen Freunden zeigen, dass du auf der Einstieg Frankfurt warst? Dann komm zum Facebook-Fotoshooting am Einstieg-Stand! Hier kannst du in die Outfits von verschiedenen Berufen schlüpfen – vom Arztkittel bis zur Polizeiuniform. Wir fotografieren dich und laden die Bilder sofort hoch auf unsere Facebook-Seite: www.facebook.com/ berufswahl.

9


Nicht verpassen! Kostenlose Workshops Im Rahmenprogramm der Einstieg Frankfurt kannst du dir nicht nur zahlreiche spannende Vorträge und Talkrunden anschauen, sondern auch selbst aktiv werden: Auf der Orientierungsbühne (Bühne 1) und am Bewerbungsforum (O 3) bieten wir dir kostenlose Workshops zum Bewerbungstraining, zur Stärkenanalyse und zur Moderation an. Die genauen Termine findest du im Programm ab Seite 20. Bitte beachte, dass die Teilnehmerzahl für die Workshops begrenzt ist. Du kannst dich aber gerne an der Information am Einstieg-Stand (O 1) vormerken lassen.

DFS Eltern-/Lehrerforum Ratgeber „Aus dir wird was!“ Im Ratgeber „Aus dir wird was!“ findest du alles, was du für die Zeit nach dem Abi wissen musst, zum Beispiel Entscheidungshilfen für deine Studien- oder Berufswahl, Infos über Studium und Ausbildung, Anleitungen fürs erfolgreiche Bewerben und Wissenswertes über Freiwilligendienste und Auslandsaufenthalte. Das Buch bekommst du auf der Messe zum Sonderpreis von 6 Euro (statt 10 Euro) an der Information des Einstieg-Stands O 1. www.ausdirwirdwas.de

International Corner Du hast Fernweh? Dann schau in der International Corner vorbei! Hier präsentieren sich Hochschulen aus dem Ausland, Anbieter von Sprachreisen, „Work & Travel“- und Au-pair-Angeboten sowie internationalen Freiwilligendiensten – darunter unter anderem die RadboudUniversität Nijmegen, die Academia Columbus und die University of the South Pacific.

10

An beiden Messetagen veranstaltet Einstieg mit freundlicher Unterstützung der DFS Deutsche Flugsicherung GmbH am Stand O 3 ein spezielles Bühnenprogramm mit informativen Vorträgen und Workshops für Eltern und Lehrer. Weitere Informationen gibt es im Programm auf den Seiten 20 und 22.

Einstieg? Gefällt mir! Ihr wollt euren Freunden auf Facebook zeigen, dass ihr auf der Einstieg Frankfurt wart? Dann kommt zu unserem Facebook-Fotoshooting am EinstiegStand O 1! Hier könnt ihr in die Outfits von verschiedenen Berufen schlüpfen – vom Arztkittel bis zur Polizeiuniform.

Wir fotografieren euch und laden die Bilder sofort hoch auf unsere FacebookSeite. www.facebook.com/berufswahl

Die richtige Entscheidung Tausende Studiengänge, hunderte Ausbildungsberufe – wer sich nach der Schule für einen Zukunftsweg entscheiden muss, hat die der Qual der Wahl. Wertvolle Informationen für diese Entscheidung bietet die Eröffnungstalkrunde der Einstieg Frankfurt 2014. Wie sieht die aktuelle Ausbildungs- und Studienplatzsituation in Hessen aus? Nach welchen Kriterien sollte man eine Hochschule oder einen Ausbildungsbetrieb auswählen? Und was macht eine Ausbildung oder ein Studium zukunftsfähig? Über diese und weitere Fragen diskutieren Johannes Amen (Leiter Ausbildungsregion Mitte der Siemens AG), Prof. Dr. Karsten Schmidt (Studiengangsleiter Mechatronik der Fachhochschule Frankfurt am Main) und Yasmin Hameed (Projektleiterin der Landeskampagne Duales Studium Hessen). Ein guter Start in Ausbildung und Studium: Worauf kommt es an? Freitag, 13. Juni 11:00 – 11:25 Uhr Bühne 1 – Orientierungsbühne


Wettbewerb für Handels-Talente

Willst du hinter die Shopping-Kulissen?

test. Die überzeugendsten Statements werden im Titelthema „Handel“ des Einstieg Magazins 3-2014 veröffentlicht und mit einem Einkaufsgutschein belohnt. Einsendeschluss ist der 20. Juni 2014. Der Einzelhandel ist einer der größten Arbeitgeber in Deutschland. Aktuell arbeiten etwa drei Millionen Mitarbeiter in der Branche: im Verkauf, in der Logistik oder in der Verwaltung. „Gute Leistungen in der Ausbildung werden mit hervorragenden Karrierechancen belohnt“, sagt Wilfried Malcher, Geschäftsführer Bildung und Berufsbildung beim Handelsverband Deutschland (HDE). „Der HDE unterstützt den Wettbewerb, weil er jungen Menschen eine gute Gelegenheit bietet, sich im Rahmen ihrer Berufswahl genauer mit den Chancen und Anforderungen im Handel zu beschäftigen.“ Alles Weitere gibt es online unter

ie d r e t n i h l l i Ich w . . . l i e w , n e s s i l hopping-Ku

S

d weiß was

gerin bin un h Mode-Blog

Programm

deine Karriere im Handel starten möch-

… ic angesagt ist. en t auf Mensch u g , e n n e k dukte … ich die Pro erate. und gerne b n n a k n e h e eing hen Brötchen c is fr ie d r e h will, wo … ich wissen t kommen. im Supermark

Aussteller A-Z

Dann formuliere in einem Satz, warum du

Gewinne 1. Preis:

150 € Warengutschein von der Peek &

Cloppenburg KG Düsseldorf

2. Preis:

100 € Warengutschein von dm-drogerie markt

3. Preis:

60 € Warengutschein von Lidl

4. Preis:

50 € Warengutschein von OBI

5.-10. Preis: Einstieg-Ratgeber „Aus dir wird was!

Messe-Infos

Träumst du von einer Karriere als Gestalter für visuelles Marketing, Kaufmann im Einzelhandel, E-CommerceExperte, Einkäufer, Verkäufer oder Handelsfachwirt?

Alles zur Studien- und Berufswahl“

www.einstieg.com/handelstalente.

11


Interessencheck mit Ausstellermatching

Die richtigen Aussteller finden Mit dem kostenlosen Interessencheck mit Ausstellermatching lernst du deine beruflichen Interessen kennen. Zusätzlich findest du mit dem Check heraus, welche Aussteller der Einstieg Frankfurt Studiengänge oder Berufsausbildungen anbieten, die zu deinen Interessen passen.

Freitag, 9 Uhr. Die Messe beginnt. Hunderte von angehenden Schulabsolventen strömen in die Halle, um sich über Ausbildungs- und Studiengänge zu informieren. Das Angebot ist riesig. Schon nach einer halben Stunde muss die 18-jährige Hannah eine Pause einlegen. „Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll“, sagt sie. „Hier gibt es so viele spannende Angebote. Die Zeit reicht ja gar nicht aus, um alle Stände zu besuchen.“ So wie Hannah geht es vielen Besuchern von Berufsorientierungsmessen. Wer vorher nicht weiß, was er will, den überfordert die Fülle der Ausbildungs- und Studienangebote erst einmal. Hier hilft der kostenlose Interessencheck mit Ausstellermatching, den du online vor und während der Messe unter www. einstieg.com/frankfurt/interessencheck oder auf der Messe am Einstieg-Stand (O 1) absolvieren kannst. Während des Checks musst du dein Interesse an 60 vorgegebenen Tätigkeiten einschätzen. Aus deinen Antworten wird dein Interessenprofil erstellt. Und das Beste: Am Ende bekommst du angezeigt, welche der Aussteller auf der Messe Studiengänge oder Berufsausbildungen anbieten, die zu deinem Interessenprofil passen und welche Vorträge aus dem Bühnenprogramm für dich besonders spannend sein könnten. So findest du innerhalb von 15 Minuten heraus, bei welchen Messe-Ständen du auf jeden Fall vorbeischauen und welche Programmpunkte du nicht verpassen solltest. Hannah ist begeistert von dem Angebot: „Mit dem Testergebnis und der persönlichen Ausstellerliste konnte ich super planen, welche Aussteller ich an den Ständen besuche. So nehme ich von meinem Tag auf der Messe am meisten mit.“

12

Der Interessencheck Den Interessencheck mit Ausstellermatching bietet Einstieg gemeinsam mit blicksta an, der neuen Online-Plattform für deine berufliche Orientierung. Er verrät dir, welche deiner beruflichen Interessen besonders ausgeprägt sind. Zusätzlich zum Testergebnis bekommst du eine Liste von Ausstellern der Einstieg Frankfurt, deren Studien- und Ausbildungsangebote zu deinen Interessen passen. So findest du in der Messehalle genau die richtigen Aussteller. • Ermittlung deiner beruflichen Interessen in sechs Interessensgebieten • Liste für dich interessanter Aussteller und Vorträge auf der Einstieg Frankfurt • gleichzeitig Registrierung für blicksta • Testdauer: ca. 15 Minuten www.einstieg.com/frankfurt/interessencheck

Was ist blicksta? blicksta ist eine innovative Online-Plattform, die dich individuell auf dem Weg in deine berufliche Zukunft begleitet. Wissenschaftlich fundierte Tests und auf dich abgestimmte Inhalte helfen dir dabei, das Richtige für dich zu finden und nicht den Überblick zu verlieren. Du hast die Chance, direkt mit Hochschulen und Unternehmen in Kontakt zu treten, die sich darauf freuen, sich mit dir zu vernetzen. www.blicksta.de


Finde heraus, welche Ausbildungen und Studiengänge zu dir passen Kostenlos: Dein Interessencheck in Kooperation mit blicksta • • • • •

Erstelle in 15 Minuten dein persönliches Interessenprofil Entdecke Ausbildungs- und (duale) Studienmöglichkeiten, die zu dir passen Finde dazu passende Aussteller und Veranstaltungen auf der Messe Für dich und Schüler aller Schulformen Wissenschaftlich und längjährig erprobt

Jetzt Check absolvieren Stand O1 oder online

Absolviere den Check am Stand O1 oder online unter www.einstieg.com/frankfurt/interessencheck

www.blicksta.de | www.einstieg.com

In Kooperation mit


Duales Studium auf der Einstieg Frankfurt

Ausbildung Studium

Forum Duales Studium Hessen

Auf der Einstieg Frankfurt 2014 präsentieren wir dir in Kooperation mit der gleichnamigen Landesinitiative erstmals das Forum Duales Studium Hessen. Hier kannst du dich bei einem Dutzend Aussteller über duale Studienangebote informieren, die die praktische Arbeit im Betrieb mit Lernphasen an der Hochschule verbinden – und das in deiner Region! 4c Druckdaten

4C

accadis Hochschule Bad Homburg Stand H 8

Hochschule Darmstadt Stand H 2 (Gemeinschaftsstand)

Berufsakademie Rhein-Main Stand H 7

Hochschule Fresenius Stand H 1

Brüder-Grimm-Berufsakademie Hanau Stand H 5

Hochschule RheinMain Stand H 2 (Gemeinschaftsstand)

Fachhochschule Frankfurt am Main Stand H 2 (Gemeinschaftsstand)

Provadis Hochschule Stand H 3

FOM Hochschule für Oekonomie & Management Stand H 6

Technische Hochschule Mittelhessen Stand H 2 (Gemeinschaftsstand)

Hessische Berufsakademie Stand H 4

Universität Kassel Stand H 2 (Gemeinschaftsstand)

14

Web Da

211 %


Duales Studium: Fragen und Antworten

Alles, was du wissen musst Nicht nur im Hörsaal büffeln, sondern auch anpacken und den echten Berufsalltag erleben – das duale Studium macht das möglich. Wir klären alle wichtigen Fragen rund um den Mix aus Studium und Ausbildung.

Das hört sich echt gut an, aber wo und in welchen Fächern wird das duale Studium denn angeboten? Duale Studiengänge sind vor allem an Fachhochschulen und Berufsakademien verbreitet. An Universitäten wächst das Angebot zwar langsam, ist aber noch immer vergleichsweise selten. Die meisten dualen Studiengänge kommen aus den Wirtschaftswissenschaften. Gängig ist so zum Beispiel die Kombination aus einem BWL-Studium und einer kaufmännischen Ausbildung. Auch in der Informatik sowie im technischen Bereich, insbesondere in den Ingenieurwissenschaften, gibt es zahlreiche duale Studienangebote. Viele weitere Infos rund ums duale Studium findest du unter www.einstieg.com/dualesstudium.

Messe-Infos

Klingt spannend, aber wie muss ich mir das genau vorstellen? An beiden Orten verbringst du in etwa gleich viel Zeit. Bei der Umsetzung gibt es zwei verschiedene Ansätze: Im sogenannten praxisintegrierten Studienmodell wechseln sich jeweils dreimonatige Theorie- und Praxisblöcke ab. Am Ende des Studiums erhältst du einen Bachelor-Abschluss. Beim ausbildungsintegrierten Modell pendelst du hingegen häufiger zwischen Hochschule und Betrieb, auf drei Tage Arbeit folgen in der Regel zwei Tage Studium. Du absolvierst dabei eine vollständige Berufsausbildung und erhältst neben dem Bachelor noch einen zweiten Abschluss in einem anerkannten Ausbildungsberuf.

bühren und Semesterbeiträge ihrer dualen Studenten.

Programm

Was ist so dual am dualen Studium? Als dualer Student lernst du nicht nur an einer Hochschule, sondern arbeitest darüber hinaus auch in einem Betrieb mit – und das in regelmäßigem Wechsel. So kannst du das theoretische Wissen aus den Seminaren und Vorlesungen gleich in der täglichen Berufspraxis anwenden.

Aussteller A-Z

Puh, das klingt aber ganz schön anstrengend, oder? In der Tat, ein duales Studium ist äußerst arbeitsintensiv und deutlich stressiger als ein klassisches Studium. Der Stundenplan ist stets voll und das Lerntempo hoch, schließlich bewältigst du in der Hälfte der sonst üblichen Zeit genauso viel Stoff. Um Prüfungen, Klausuren und Hausarbeiten kümmerst du dich parallel zu deinem Vollzeitjob im Betrieb. Das geht auf Kosten deiner Freizeit: Nacht- und Wochenendschichten sind keine Seltenheit, und auf Semesterferien musst du zwangsläufig verzichten. Warum sollte ich mir den doppelten Stress dann überhaupt antun? Weil du dich besser auf das spätere Arbeitsleben vorbereitest und schon früh merkst, ob der Job, auf den du hinarbeitest, dir auch wirklich liegt. Nach dem Studium bist du zudem bei Arbeitgebern gefragt – weil du schon viel Berufserfahrung mitbringst und bewiesen hast, dass du mit Stress zurechtkommst und dich gut organisieren kannst. Vielleicht musst du dir aber auch gar nicht erst einen Job suchen, sondern kannst direkt in deinem Ausbildungsbetrieb einsteigen – die Übernahmechancen stehen in der Regel gut. Und was kostet der Spaß? Nichts, ganz im Gegenteil: Der Betrieb, in dem du deine Praxisphasen absolvierst, zahlt dir von Anfang an ein Ausbildungsgehalt, oft auch während der Studienphasen. Manche Unternehmen finanzieren darüber hinaus sogar die Studienge© kreativloft gmbh/fotolia.de

15


Interview mit TV-Moderatorin und Messe-Patin Jennifer Knäble

„Gute Laune hilft immer!“ © Edward Park

Wer beim RTL-Frühstücksfernsehen „Guten Morgen Deutschland“ einschaltet oder sich bei n-tv das Lifestyle-Magazin „Deluxe“ anschaut, kennt die TV-Journalistin Jennifer Knäble. Auf der Einstieg Frankfurt erzählt die Frankfurterin am Samstag, dem 14. Juni, live von ihrem Studium, ihrem Volontariat und ihrer Arbeit. Einige Tipps und Tricks für zukünftige Medien-Profis hat sie schon im Vorfeld auf Lager. Sie haben Anfang des Jahres ein Moderationsseminar an

Sie haben Ihren Job von der Pike auf gelernt und absol-

der RTL-Journalistenschule geleitet. Was sind denn die häu-

vierten nach dem Studium ein zweijähriges Volontariat bei

figsten Anfängerfehler von angehenden Moderatoren?

RTL Hessen. Wie funktioniert so ein Volontariat?

Ich würde es gar nicht Fehler nennen. Aber wer zum ersten Mal

Ein Volontariat ist die beste Möglichkeit, um das journalistische

vor der Kamera steht, der neigt einerseits gerne dazu, Worte

Handwerk von Grund auf zu lernen. Man hat während dieser

überzubetonen, weil man eben denkt, man müsse jetzt viel mehr

zwei Jahre verschiedene Stationen, die individuell von dem

Gas geben, als sonst in normalen Gesprächssituationen. Das

Ausbildungsbeauftragen und dem Volontär zusammengestellt

wirkt dann unnatürlich. Oder das Gegenteil, Leute trauen sich

werden. Radio, Print, andere TV-Redaktionen – man darf ein-

in dieser neuen starren Situation, in der man plötzlich nur mit ei-

fach mal über den Tellerrand schauen! Den Rest der Zeit arbei-

ner Kamera spricht und einem tausend Leute zuhören im Studio,

tet man für die eigene Sendung und übt das Texten, Drehen,

nicht aus sich heraus und wird zum piepsigen „Mäuschen.“ Aber

Schneiden und Vertonen von Beiträgen. Sprechtraining ist na-

das sind beides ganz normale Verhaltensmuster, die mit ein biss-

türlich auch dabei.

chen Routine ganz schnell wieder verschwinden können. Was sollten Nachwuchs-Moderatoren für eine Karriere vor Haben Sie fünf Tipps für die optimale Moderationsvorbe-

der Kamera mitbringen?

reitung?

Grundsätzlich kann man ja vieles lernen, aber für eine Karriere

Das Wichtigste ist, inhaltlich immer gut vorbereitet zu sein, denn

vor der Kamera sollten die Bewerber auf jeden Fall zwei Sachen

man weiß nie, was in einer Sendung passiert und was man im

mitbringen: Sympathie und Natürlichkeit. Außerdem muss man

Zweifel frei moderieren muss. Stimmen sollte das Outfit: Man

für den Job brennen und mit Herzblut dabei sein!

sollte sich darin wohlfühlen und es muss gut sitzen, sonst zupft man die ganze Sendung nur an sich herum. Darüber hinaus bin

Interview: Nicole Traut

ich dafür, dass man seine Moderationen selbst schreibt, denn die eigenen Texte kann man viel authentischer rüberbringen. Wenn genug Zeit für Proben sind, sollte man diese auch nutzen.

Jennifer Knäble auf der Einstieg Frankfurt

Das erspart einem womöglich den ein oder anderen Patzer „on

Samstag, 14. Juni, Bühne 1 - Orientierungsbühne

air“. Und nicht zuletzt: Gute Laune hilft immer! (lacht) 12.00 – 12.20 Uhr Auf der Einstieg Frankfurt geben Sie Ihre Erfahrungen in

Talk „TV-Journalistin Jennifer Knäble berichtet über ihre

einem Moderations-Workshop weiter. Was erwartet die Ju-

Berufswahl, ihr Studium und den Berufsalltag“

gendlichen? Erst einmal eine Menge Spaß! Wir werden herausarbeiten, wie

12.20 – 12.30 Uhr

man vor der Kamera am besten wirkt und worauf man unbe-

Vortrag „Worauf es beim Moderieren ankommt! Jennifer

dingt achten sollte – also Mimik, Gestik, Stimme, Körperhaltung

Knäble gibt Tipps fürs Texten und Moderieren“

etc. Zudem trainieren wir, wie man verschiedene Arten von Moderationstexten vorträgt, ernste Themen und etwas buntere.

12.30 – 13.00 Uhr

Zum Schluss gibt es dann noch eine kleine Analyse, wir machen

Moderations-Workshop „Teste dein Moderationstalent vor

mit allen Teilnehmern eine gemeinsame Feedbackrunde.

der Kamera!“

16


Unsere Angebote für Eltern

Liebe Eltern, auf der Einstieg Frankfurt machen wir Ihnen die folgenden kostenlosen Informations- und Beratungsangebote: Beratung am Einstieg-Stand An beiden Messetagen stehen die Experten der Einstieg Studienund Berufsberatung durchgängig von 9 bis 16 Uhr am EinstiegStand O 1 für Ihre Fragen rund um die Berufswahl zur Verfügung. Zudem geben wir Ihnen gerne ein Exemplar unseres kostenlosen Elternratgebers an die Hand. Dieser enthält viele wertvolle Tipps und Informationen darüber, wie Sie die Berufswahl Ihres Kindes sinnvoll unterstützen und begleiten können.

Programm

Foto: Anke Tilmann

DFS Eltern-/Lehrerforum In Kooperation mit der DFS Deutsche Flugsicherung veranstaltet Einstieg an beiden Messetagen am Stand O 3 ein spezielles Bühnenprogramm mit vielen interessanten Vorträgen rund um die Berufswahl. Am Messe-Samstag können Sie im Eltern-/Lehrerforum zudem an einem Mini-Workshop für Eltern teilnehmen: Von 10 bis 10:20 Uhr verrät Ihnen unser Experte Dirk Porten, wie Sie „Stärken entdecken und Berufswege aufzeigen“. Weitere Informationen finden Sie im Programm auf den Seiten 20 und 22.

Einstieg Studien- und Berufsberatung

Wir helfen euch weiter

Birgit, welche Tipps hast du für einen erfolgreichen Messebesuch? Nicht den Überblick zu verlieren. Und sich nicht verwirren lassen. Denn das Angebot ist riesig! Und wie macht man das? Hierfür braucht es Zeit – und auch ein bisschen Geduld mit sich selber. Überlege dir, was du spannend findest, vielleicht gibt es ja schon die eine oder andere Idee, mit der du starten kannst! Dann heißt es: recherchieren, Infos ein-

Aussteller A-Z

Birgit Meißner ist Trainerin der Einstieg Studien- und Berufsberatung in Frankfurt. Am Einstieg-Stand O 1 kannst du sie und ihre Kollegen beim Speed-Coaching kennenlernen.

Birgit Meißner

Speed-Coaching: 15 Minuten für deine Fragen! holen, Fragen stellen – für all das ist der Besuch auf der Einstieg Frankfurt ideal. Und wenn ich noch gar nicht weiß, wo es hingehen soll? Dann hilft dir bestimmt unser so genanntes „Orientierungsmaterial“, das dir gute Anleitungen gibt, wie du vorgehen kannst. Dies gibt es kostenlos online auf unseren Internetseiten. Und beim SpeedCoaching hier auf der Messe schaffen wir es bestimmt, dir ein paar konkrete Tipps mit auf dem Weg zu geben!

Messe-Infos

Aus Kindern werden Leute!

• Hol dir eine unabhängige Meinung ein • Bring am besten konkrete Themen mit • Lerne die Möglichkeiten eines professionellen Coachings kennen • Nimm nützliche Anregungen mit nach Hause

Reserviere dir deinen individuellen Termin am Einstieg-Stand O 1! Speed-Coaching-Termine gibt es an beiden Messetagen jeweils von 10 bis 12 und von 13 bis 15 Uhr. 17


1 FR Bühne Orientierungsbühne 9.30 − 9.50 | Vortrag Praxischeck dual studieren in Hessen: Was, wie – und für wen eigentlich? Yasmin Hameed Kampagnenbüro Duales Studium Hessen kampagnenbuero@dualesstudium-hessen.de www.dualesstudium-hessen.de 10.00 − 10.20 | Vortrag Ich will Medizin studieren! Anforderungen, Inhalte und Zulassung Frank Seibert-Alves BMedSci (London), Arzt Dekanat des Fachbereichs Medizin der Johann Wolfgang Goethe-Universität vorklinik@kgu.de www.med.uni-frankfurt.de 10.30 − 10.50 | Vortrag Back to School? Rund ums Lehramtsstudium Silke Hennen, Akademie für Bildungsforschung und Lehrerbildung, Goethe Universität Lehramtsstube@em.uni-frankfurt.de www.abl.uni-frankfurt.de

11.00 − 11.25 | Eröffnungstalkrunde Ein guter Start in Ausbildung und Studium: Worauf kommt es an? Teilnehmer: Yasmin Hameed (Landeskampagne Duales Studium Hessen, Projektleiterin), Prof. Dr. Karsten Schmidt (Fachhochschule Frankfurt am Main, Studiengangsleiter Mechatronik), Johannes Amen (Siemens AG, Leiter der Ausbildungsregion Mitte), Moderation: Tilman Strobel (Einstieg GmbH, Geschäftsführer) www.einstieg.com 11.30 − 11.50 | Vortrag Vorstellung des Studiengangs Rechtswissenschaft Fabienne Peter Goethe-Universität Frankfurt am Main, Fachbereich Rechtswissenschaft, Dekanat peter@jur.uni-frankfurt.de www.jura.uni-frankfurt.de/Studieninteressierte 12.00 − 12.20 | Vortrag Karrierechancen im internationalen Mode-Business Dipl. Kfm. Peter Anklam LDT Nagold Akademie für Mode-Management post@ldt.de www.ldt.de

12.30 − 12.50 | Vortrag Karrierechancen in Zukunftsmärkten – Ausbildung & Studium für die Branchen Fitness und Sport, Hotellerie & Tourismus dhfpg_anz_042014_hamburg_dhfpg_anz_1211_leipzig.qxd 25.04.14 12:18 Seite 1 Marcel Schumacher, IST-Studieninstitut GmbH info@ist-hochschule.de • www.ist.de

Ausbildung oder Studium? Beides – Studium mit Gehalt!

13.00 − 13.20 | Vortrag Kultur und Medien als Beruf Prof. Dr. Peter Overbeck Studiengang „KulturMediaTechnologie“ Hochschule für Musik Karlsruhe / HS Karlsruhe Peter.overbeck@hfm-karlsruhe.de www.kmt-karlsruhe.de 13.30 − 13.50 | Vortrag Der Bundesfreiwilligendienst – Zeit, das Richtige zu tun Claudia Koch Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben service@bafza.bund.de www.bundesfreiwilligendienst.de

Bachelor of Arts • Sportökonomie • Fitnesstraining • Fitnessökonomie • Ernährungsberatung • Gesundheitsmanagement zusätzlich: Master-Studium möglich

Duales Bachelor-Studium Das Studium verbindet eine vergütete Ausbildung (Festanstellung) in einem Betrieb und ein Hochschulstudium, bestehend aus Fernstudium und kompakten Präsenzphasen. Unterstützung durch Jobbörse.

nkfurt Messe EINSTIEG Fra 18 Halle 1.2, Stand H Kostenlose Infoveranstaltung: Frankfurt, 26.06.2014, 18.00 Uhr Anmeldung über Internet

• Studienbeginn jederzeit • Studiengänge staatlich anerkannt • Studienzentren bundesweit, auch in Frankfurt

18

Tel. +49 681 6855-150 • www.dhfpg.de

14.00 − 14.20 | Vortrag AusbildungPlus – Berufsausbildung mit Zusatzqualifikation Vera Verhey, Bundesinstitut für Berufsbildung verhey@bibb.de www.ausbildungplus.de 14.30 − 14.50 | Vortrag Alles über Auslandsaufenthalte für Schüler und Studenten Susanne Troll, die auslandsreise info@dieauslandsreise.de www.dieauslandsreise.de


11.00 − 11.20 | Vortrag Der Start von etwas Außergewöhnlichem – Duales Studium bei HP Dual Studierende von HP Hewlett-Packard GmbH 11.30 − 11.50 | Vortrag Ein Studiengang an der ältesten Hotelfachschule der Welt – Die Ecole hôtelière de Lausanne stellt sich vor Chrystelle Daverio, Ecole hôtelière de Lausanne chrystelle.daverio@ehl.ch www.ehl.edu/eng 12.00 − 12.20 | Vortrag Business Studium mal anders – Studieren an der EMS Jamie Waring, European Management School (EMS) marketing@ems-mainz.de www.ems-mainz.de 12.30 − 12.50 | Vortrag Karriere bei der Bundeswehr – in Uniform oder in der zivilen Verwaltung Martin Würz, Bundeswehr martinwuerz@bundeswehr.org www.bundeswehr-karriere.de 13.00 − 13.20 | Vortrag Einstiegsmöglichkeiten / Karrierewege in der Touristik Sandra Zaske DER Touristik GmbH www.dertouristik.com/de/karriere 13.30 − 13.50 | Vortrag Aufgaben der Bundespolizei, Einstellungsvoraussetzungen, Bewerbungsverfahren Thomas Reinhardt, Bundespolizei bpolak.d4eb.fdt@polizei.bund.de www.bundespolizei.de 14.00 − 14.20 | Vortrag Studieren an der Frankfurt University of Applied Sciences Barbara Wolfer, Zentrale Studienberatung, Fachhochschule Frankfurt wolfer@abt.fh-frankfurt.de • www.fh-frankfurt.de

Bewerbungsforum

10.15 − 10.45 | Vortrag Örtlicher Numerus clausus – Wie hilft »hochschulstart.de« bei der Bewerbung um einen Studienplatz? Kerstin Lütge-Varney, hochschulstart.de (ehemalige ZVS) www.hochschulstart.de 11.00 − 12.00 | Workshop* Workshop Bewerbungstraining: Tipps für das Vorstellungsgespräch Max Kielau , ALDI SÜD karriere@aldi-sued.de www.karriere.aldi-sued.de 12.10 − 12.40 | Vortrag Die Bewerbungsmappe – worauf kommt es an, was gehört hinein? Denis Buss, Einstieg Studien- und Berufsberatung beratung@einstieg.com www.einstieg.com 12.45 − 13.45 | Workshop* Workshop Bewerbungstraining: Einstellungstest und Assessment-Center Ursula Trienowitz, Deutsche Bank www.deutsche-bank.de/ausbildung 14.00 − 14.30 | Vortrag Die Online-Bewerbung – worauf kommt es an, was gehört hinein? Denis Buss, Einstieg Studien- und Berufsberatung beratung@einstieg.com www.einstieg.com 14.40 − 15.10 | Vortrag Medizin, Tiermedizin, Zahnmedizin und Pharmazie – Wie komme ich an einen Studienplatz in den bundesweit zulassungsbeschränkten Studiengängen? Hans-Peter Kaluza hochschulstart.de (ehemalige ZVS) www.hochschulstart.de 5.15 − 15.45 | Vortrag 1 Mein Potenzial – wie komme ich ran, wie nutze ich es? Denis Buss, Einstieg Studien- und Berufsberatung beratung@einstieg.com www.einstieg.com

* Die Teilnehmerzahl für die Workshops ist begrenzt. Gerne kannst du dich am Einstieg-Stand O 1 vormerken lassen.

19

Messe-Infos

10.30 − 10.50 | Vortrag Handel im Wandel Thomas Diehl, Lidl Vertriebs-GmbH & Co. KG thomas.diehl@lidl.de • www.lidl.de

Einstieg

Programm

10.00 − 10.20 | Vortrag Die Hochschule der Industrie – Duales Studium in 4 Bereichen! Frau Prof. Dr. Eva Schwinghammer, Provadis Hochschule info@provadis-hochschule.de www.provadis-hochschule.de

FR

Aussteller A-Z

2 FR Bühne  Einstieg Magazin

For u O2m


FR

For u O3m DFS

Eltern-/Lehrerforum

1 SA Bühne Orientierungsbühne

10.00 − 10.20 | Vortrag 10.00 − 10.20 | Workshop AusbildungPlus – Stärken entdecken und Berufswege aufzeigen – Berufsausbildung mit Zusatzqualifikation ein Mini-Workshop zur Potenzialanalyse für Lehrerinnen Hanna Göser, Bundesinstitut für Berufsbildung und Lehrer hanna.goeser@bibb.de Dirk Porten, Einstieg Studien- und Berufsberatung www.ausbildungplus.de beratung@einstieg.com www.einstieg.com 10.30 − 10.50 | Vortrag Karrieren in der Medien- und Kreativwirtschaft 11.00 − 11.20 | Vortrag Peter Kexel, accadis Hochschule Bad Homburg Das Auswahlverfahren für Fluglotsen – Wie erkennt die hochschulmarketing@accadis.com DFS die Fähigkeiten der Bewerber für dieses außerwww.accadis.com gewöhnliche Berufsbild? Tamara Conrad, DFS Deutsche Flugsicherung 11.00 − 11.20 | Vortrag lotsenausbildung@dfs.de Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundwww.karriere.dfs.de heit: Entwicklung – Karrierechancen – Qualifikationen Sarah Kühne, Deutsche Hochschule für Prävention und 11.20 − 11.30 | Vortrag Gesundheitsmanagement Vorstellung des fächerübergreifenden Unterrichtss-kuehne@dhfpg-bsa.de, a-hans@dhfpg-bsa.de materials „Fliegen“ für die Sekundarstufe 2 (mit kostenloser Bestellmöglichkeit) www.dhfpg.de Tamara Conrad, DFS Deutsche Flugsicherung 11.30 − 11.50 | Vortrag lotsenausbildung@dfs.de Psychologie – Infos zu Beruf und Studium www.karriere.dfs.de Dipl.-Psych. Beate Eck, Dipl.-Psych. Ingo Köhler Berufsverband deutscher Psychologinnen und 12.00 − 12.20 | Vortrag Psychologen e.V. - Landesgruppe Hessen Ausbildung, Studium, Duales Studium – was ist was in info@bdp-hessen.de der Berufswahllandschaft? www.bdp-hessen.de Dirk Porten, Einstieg Studien- und Berufsberatung beratung@einstieg.com 12.00 − 12.20 | Promi-Talk www.einstieg.com TV-Journalistin Jennifer Knäble berichtet über ihre Berufswahl, ihr Studium und den Berufsalltag 13.00 − 13.20 | Vortrag Jennifer Knäble Praxisbeispiel: Duales Studium und die Fluglotsenwww.jennifer-knaeble.de ausbildung bei der DFS Tamara Conrad, DFS Deutsche Flugsicherung 12.20 − 12.30 | Vortrag lotsenausbildung@dfs.de Worauf es beim Moderieren ankommt! www.karriere.dfs.de Jennifer Knäble gibt Tipps fürs Texten und Moderieren Jennifer Knäble 14.00 − 14.20 | Vortrag www.jennifer-knaeble.de So unterstützen Sie Ihre Schüler und Ihre Kinder bei der Berufsorientierung! 12.30 − 13.00 | Moderations-Workshop* Dirk Porten, Einstieg Studien- und Berufsberatung Teste dein Moderationstalent vor der Kamera! beratung@einstieg.com Jennifer Knäble www.einstieg.com www.jennifer-knaeble.de 15.00 − 15.20 | Talkrunde 13.00 − 13.20 | Vortrag Worauf kommt es bei der Bewerbung an? Aufgaben der Bundespolizei, EinstellungsTalk mit Tamara Conrad (DFS Deutsche Flugsicherung) und voraussetzungen, Bewerbungsverfahren Dirk Porten (Einstieg Studien- und Berufsberatung) Herr Prettin, Bundespolizei beratung@einstieg.com bpolak.d4eb.fdt@polizei.bund.de www.einstieg.com www.bundespolizei.de

* Die Teilnehmerzahl für die Workshops ist begrenzt. Gerne kannst du dich am Einstieg-Stand O 1 vormerken lassen.

20


12.30 − 12.50 | Vortrag Biotechnologie studieren an der Hochschule Biberach Prof. Dr. Jürgen Hannemann, Hochschule Biberach www.hochschule-bc.de

4.00 − 14.20 | Vortrag 1 Alles über Auslandsaufenthalte für Schüler und Studenten Susanne Troll, die auslandsreise info@dieauslandsreise.de www.dieauslandsreise.de

13.00 − 13.20 | Vortrag Tausend Möglichkeiten, (D)eine Lösung: Studium an der ISM. Dana Ciupka, International School of Management (ISM) dana.ciupka@ism.de www.ism.de

14.30 − 14.50 | Vortrag ArbeiterKind – warum Studieren, was Studieren, wie Finanzieren? Juliette Heinikel, ArbeiterKind juliette.heinikel@web.de www.arbeiterkind.de

13.30 − 13.50 | Vortrag Duales Studium an der Hessischen Berufsakademie – Ausbildung und Studium erfolgreich kombinieren. Sabine Wörz, BA Hessische Berufsakademie www.hessische-ba.de

10.30 − 10.50 | Vortrag Studium oder Ausbildung? Machen Sie beides! An der FOM School of Dual Studies. Sandra Weiser, FOM Hochschule für Oekonomie & Management www.fom.de

14.30 − 14.50 | Vortrag Doppelt hält besser: Informatik dual an der Hochschule Darmstadt Dr. Benjamin Heckmann, Hochschule Darmstadt Fachbereich Informatik dual@h-da.de • www.h-da.de/dual/informatik

SA

For u O2m

Programm

10.00 − 10.20 | Vortrag Jura und BWL an der EBS Universität – Ein erstklassiges Studium mit besten Karrierechancen Daniel Kagel, EBS Universität für Wirtschaft und Recht daniel.kagel@ebs.edu www.ebs.edu

Einstieg

Bewerbungsforum

11.00 − 11.20 | Vortrag Karriere bei der Bundeswehr – in Uniform oder in der zivilen Verwaltung Martin Würz, Bundeswehr martinwuerz@bundeswehr.org www.bundeswehr-karriere.de

9.30 − 9.50 | Vortrag Die Bewerbungsmappe – worauf kommt es an, was gehört hinein? Denis Buss, Einstieg Studien- und Berufsberatung beratung@einstieg.com www.einstieg.com

11.30 − 11.50 | Vortrag Business Studium mal anders – Studieren an der EMS Jamie Waring, European Management School (EMS) marketing@ems-mainz.de www.ems-mainz.de

10.00 − 10.30 | Vortrag Dein Weg in ein Duales Studium: Richtig bewerben Mathias Ihrig, Duales Studienzentrum Darmstadt mathias.ihrig@dualesstudienzentrum.de www.facebook.com/dualesstudienzentrum

12.00 − 12.20 | Vortrag Jede Woche je 20 Stunden studieren und 20 Stunden arbeiten – Duales Studium an der Internationalen Berufsakademie Lutz Jaeger, Internationale Berufsakademie l.jaeger@internationale-ba.com www.internationale-ba.com

10.40 − 11.10 | Vortrag Oh weh, ich hab ein Vorstellungsgespräch Thomas Diehl, Lidl Vertriebs-GmbH & Co. KG www.lidl.de 11.20 − 12.20 | Workshop* Workshop Bewerbungstraining: Einstellungstest und Assessment-Center Ursula Trienowitz, Deutsche Bank www.deutsche-bank.de/ausbildung 21

Aussteller A-Z

2 SA Bühne  Einstieg Magazin

14.00 − 14.20 | Vortrag Wege in die Therapie- und Gesundheitsberufe Franziska Hofstetter, Hochschule Fresenius beratung@hs-fresenius.de www.hs-fresenius.de

Messe-Infos

13.30 − 13.50 | Vortrag Arbeiten beim Auswärtigen Amt Ellen Burgemeister, Auswärtiges Amt www.auswaertiges-amt.de


12.30 − 13.30 | Workshop* Workshop Stärkenanalyse – Schule aus, und dann? Finde heraus, was zu dir passt! Ina Orth, Einstieg Studien- und Berufsberatung beratung@einstieg.com • www.einstieg.com

14.00 − 14.20 | Vortrag So unterstützen Sie Ihr Kind bei der Berufsorientierung! Dirk Porten, Einstieg Studien- und Berufsberatung beratung@einstieg.com www.einstieg.com

13.40 − 14.10 | Vortrag Örtlicher Numerus clausus – Wie hilft »hochschulstart.de« bei der Bewerbung um einen Studienplatz? Kerstin Lütge-Varney, hochschulstart.de (ehemalige ZVS) www.hochschulstart.de

15.00 − 15.20 | Talkrunde Worauf kommt es bei der Bewerbung an? Talk mit Tamara Conrad (DFS Deutsche Flugsicherung) und Dirk Porten (Einstieg Studien- und Berufsberatung) beratung@einstieg.com www.einstieg.com

14.20 − 14.50 | Vortrag Medizin, Tiermedizin, Zahnmedizin und Pharmazie – Wie komme ich an einen Studienplatz in den bundesweit zulassungsbeschränkten Studiengängen? Hans-Peter Kaluza, hochschulstart.de (ehemalige ZVS) www.hochschulstart.de 15.00 − 15.30 | Vortrag Recherchieren für den Bewerbungserfolg – was finde ich wo online? Denis Buss, Einstieg Studien- und Berufsberatung beratung@einstieg.com www.einstieg.com * Die Teilnehmerzahl für die Workshops ist begrenzt. Gerne kannst du dich am Einstieg-Stand O 1 vormerken lassen.

SA

For u O3m

DFS

Eltern-/Lehrerforum

10.00 − 10.20 | Workshop Stärken entdecken und Berufswege aufzeigen – ein Mini-Workshop zur Potenzialanalyse für Eltern Dirk Porten, Einstieg Studien- und Berufsberatung beratung@einstieg.com www.einstieg.com

Ratlos in Rüdesheim?

11.00 − 11.20 | Vortrag Lerne, dich selbst besser einzuschätzen. Das Auswahlverfahren für Fluglotsen – Wie erkennt die Entwickele dein persönliches Stärkenprofil. DFS die Fähigkeiten der Bewerber für dieses außerFinde Berufsideen, die zu dir passen. gewöhnliche Berufsbild? Wir helfen dir dabei! Tamara Conrad, DFS Deutsche Flugsicherung www.einstieg.com/beratung lotsenausbildung@dfs.de www.karriere.dfs.de 12.00 − 12.20 | Vortrag Ausbildung, Studium, Duales Studium – was ist was in der Berufswahllandschaft? Dirk Porten, Einstieg Studien- und Berufsberatung beratung@einstieg.com • www.einstieg.com 13.00 − 13.20 | Vortrag Praxisbeispiel: Duales Studium und Fluglotsenausbildung bei der DFS Tamara Conrad, DFS Deutsche Flugsicherung lotsenausbildung@dfs.de www.karriere.dfs.de 22

Impressum Herausgeber Einstieg GmbH Venloer Str. 241 50823 Köln www.einstieg.com

Druck PrintService Produktion GmbH Konrad-Adenauer-Ufer 67 50668 Köln (Altstadt-Nord)

Redaktion Patrick Agis-Garcin

Copyright für alle Beiträge bei Einstieg GmbH. Nachdruck, Aufnahme in Online-Dienste und Internet sowie Vervielfältigungen auf Datenträger nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung.

Satz Judith Strücker


s, Nerds und Nanny Philosophen und Pragmatiker, r, d Kritike un r le t s n Kü er Dichter und Denk alle: für mich, für , h ic d r ü ...f

Für

stenlos: Brandneu und ko -App Einstieg Magazin

en

App laden, losles

Messe-Infos

NEU!

agazin Einstieg, dein M d Studium zu Ausbildung un Für Android und iOS erhältlich unter: www.einstieg.com/magazin/app/download

182x132_Magazinapp1_2014.indd 1

11.02.2014 09:44:21

Macht mit bei der großen blicksta Facebook-Schnitzeljagd

Programm

67%

Ihr habt die Chance auf einen der folgenden Gewinne:

Aussteller A-Z

1. Platz Ein Samsung Galaxy Tab 2. Platz 100€ Amazon Gutschein 3. Platz 50€ Amazon Gutschein Markiert unsere Facebook-Seite mit „Gefällt mir“. In einem Fotoalbum findet Ihr dann Bilder mit Fragen und Hinweisen zu bestimmten Orten auf der Messe Sucht diese Orte, sprecht dort mit einem Ansprechpartner und gelangt zur richtigen Antwort Schickt uns alle eure Antworten per FacebookNachricht blicksta.de

 facebook.com/blicksta

Teilnahmebedingungen: Ausrichter des Gewinnspiels sind blicksta (Medienfabrik Gütersloh GmbH) und die Einstieg GmbH. Teilnehmen können SchülerInnen, die am 13. und 14. Juni 2014 auf der Einstieg Messe in Frankfurt/Main sind und über ein gültiges Facebook Profil verfügen. Um an der Verlosung teilzunehmen, müssen TeilnehmerInnen alle korrekten Antworten der Partner auf Facebook per Nachricht an blicksta einreichen. Teilnahmeschluss ist das Ende der Messe. Die Gewinner werden im Anschluss ausgelost und über Facebook benachrichtigt. Der Preis verfällt, wenn sich der/die Gewinner(in) nicht binnen 2 Wochen zurück meldet. Facebook hat mit diesem Gewinnspiel nichts zu tun und steht hierfür auch nicht als Ansprechpartner zur Verfügung.

In Kooperation mit

23


Aussteller A - Z Legende Allgemeine

Unternehmen Hochschulen

Schulen

International

Orientierung Forum Duales Studium Hessen

ABG Frankfurt Holding Frau Karin Vater Elbestr. 48-50, D-60329 Frankfurt Tel. 069-2608-203, Fax 069-2608-300 www.abg-fh.de

Academia Columbus Columbus Spanish Schools S.L. Graeffstr. 5, D-50823 Köln Tel. 0221-299-480-30 www.academia-columbus.com

Berufsakademie Rhein-Main University of Cooperative Education Am Schwimmbad 3, D-63322 Rödermark Tel. 06074-31-01-120, Fax 06074-31-01-121 www.ba-rm.de

H7

blicksta Frau Katrin Rulle Carl-Bertelsmann-Str. 33, D-10999 Berlin Tel. 05241-23480-460 bente@medienfabrik.de • www.blicksta.de

O1

Brüder-Grimm-Berufsakademie Hanau GmbH Akademiestr. 52, D-63450 Hanau Tel. 06181-6764640 bg-ba@hanau.de • www.bg-ba.de

H5

U 20

Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben Sibille-Hartmann-Str. 2-8, D-50969 Köln Tel. 0221-3673-0, Fax 0221-3673-4661 www.bafza.de

A2

I7 Bundesfinanzdirektion West Wörthstr. 1-3, D-50668 Köln www.bund.de

A4

Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) AusbildungPlus Robert-Schuman-Platz 3, D-53175 Bonn Tel. 0228-107-1358, Fax 0228-107-2924 www.bibb.de

A9

Bundespolizeiakademie Einstellungsberatung Fuldatal Niedervellmarsche Str. 50, D-34233 Fuldatal Tel. 0561-93676060, Fax 0561-93676009 www.bundespolizei.de

A6

Bundeswehr Karrierecenter der Bundeswehr Mainz Generaloberst-Beck-Str. 1F, D-55129 Mainz Tel. 069-79307-4300, Fax 069-79307-4309 www.bundeswehr-karriere.de

A3

U 13

U 12

accadis Hochschule Bad Homburg accadis Bildung GmbH Du-Pont-Str. 4, D-61352 Bad Homburg Tel. 06172-9842-0, Fax 06172-9842-20 www.accadis.com

H8

ALDI GmbH & Co. KG Unternehmensgruppe ALDI SÜD Frau Melanie Stork Am Seegraben 16, D-63505 Langenselbold Tel. 06184-8040 karriere@aldi-sued.de • www.karriere.aldi-sued.de

U6

Amadeus Germany GmbH Herr Alexander Radzio Marienbader Platz 1, D-61348 Bad Homburg Tel. 06172-91-26-28, Fax 06172-91-22-49 aradzio@de.amadeus.com • www.amadeus.com

U4

AOK Hessen Die Gesundheitskasse in Hessen Battonnstr. 40-42, D-60258 Frankfurt www.aok-on.de/hes

U 11

DER Touristik GmbH Emil-von-Behring-Str. 6, D-60424 Frankfurt www.dertouristik.com/de/karriere

H 21

Deutsche Bank PGK AG Human Resources - Berufsausbildung Taunusanlage 12, D-60325 Frankfurt www.deutsche-bank.de

Auswärtiges Amt Akademie Auswärtiger Dienst Schwarzer Weg 45, D-13505 Berlin Tel. 030-18171121 www.auswaertiges-amt.de

A5

Deutsche Hochschule für Prävention H 18 und Gesundheitsmanagement GmbH Hermann Neuberger Sportschule 3, D-66123 Saarbrücken Tel. 0681-6855-150, Fax 0681-6855-190 www.dhfpg.de

DFS - Deutsche Flugsicherung GmbH Flugsicherungsakademie Am DFS-Campus 4, D-63225 Langen Tel. 06103-707-5154, Fax 06103-707-5145

U1

O4

24

ArbeiterKind.de c/o Gleichstellungsbüro Hauspostfach 115, D-60054 Frankfurt/Main Tel. 030-679-672-750 www.arbeiterkind.de

BA Hessische Berufsakademie H4 Studienberatung Grüneburgweg 102, D-60323 Frankfurt a.M. Tel. 0800-4-959595 (gebührenfrei) studienberatung@hessische-ba.de • www.hessische-ba.de/

Bauhaus-Universität Weimar Christian Eckert, Studieninformation und Beratung Geschwister-Scholl-Str. 8, D-99423 Weimar Tel. 03643-582323, Fax 03643-582360 www.uni-weimar.de

H 11

die auslandsreise Alles über Arbeitsaufenthalt, Au-pair, Sprachreisen, Praktikum, Studienaufenthalt, Homestay, Erlebnisreisen im Ausland uvm. Von-Kling-Str. 2, D-83109 Großkarolinenfeld Tel. 08031-2909-992, Fax 08031-2909-994 www.dieauslandsreise.de


EC Europa Campus Blücherstr. 20, D-76185 Karlsruhe Tel. 0721-86003919 www.ec-europa-campus.com

Ecole Hôtelière de Lausanne External Relations Executive Le Châlet-à-Gobet, CH-1000 Lausanne 25 Tel. 0041-21-785-1111, Fax 0041-21-785-1376 www.ehl.ch

Einstieg GmbH Herr Christian Langkafel Venloer Str. 241, D-50823 Köln Tel. 0221-39809-30, Fax 0221-39809-60 info@einstieg.com www.einstieg.com

EBS Universität für Wirtschaft und Recht EBS Business School / EBS Law School Gustav-Stresemann-Ring 3, D-65189 Wiesbaden Tel. 0611-7102-00, Fax 0611-7102-1999 www.ebs.edu

H 28

H 35

I4

Meet us at stand

O1

Enforex Spanisch-Sprachschule Alberto Aguilera, 26, E-28015 Madrid Tel. 0034-91-5943776 www.enforex.com

Ernst-Abbe-Fachhochschule Jena Hochschule für angewandte Wissenschaften Carl-Zeiss-Promenade 2, D-07745 Jena Tel. 03641-205-122, Fax 03641-205-121 studienberatung@fh-jena.de • www.fh-jena.de

H 11

European Management School (EMS) Frau Marike Potthof Rheinstr. 4N, D-55116 Mainz Tel. 06131-88055-30, Fax 06131-88055-20 www.ems-mainz.de

H 29

Fachhochschule Bingen Berlinstr. 109, D-55411 Bingen Tel. 06721-409-386, Fax 06721-409-108 www.fh-bingen.de

H 19

Fachhochschule des Mittelstands - FHM -University of Applied Sciences Ravensberger Str. 10G, D-33602 Bielefeld Tel. 0521-96655-10, Fax 0521-96655-11 www.fhm-mittelstand.de

H 24

Fachhochschule Erfurt University of applied sciences Postfach 450155, D-99051 Erfurt Tel. 0361-6700834 www.fh-erfurt.de

H 11

Fachhochschule Fulda Carl-Benz-Str. 5, D-36039 Fulda Tel. 0661-9640920, Fax 0661-9640921 www.fh-fulda.de

Fachhochschule Köln H 16 Claudiusstr. 1, D-50678 Köln Tel. 0221-8275-3407,-3480,-3176,-364, Fax 0221-8275-3131 www.fh-koeln.de

I4

I7

Unbenannt-1 1

Julia K., Handelsassistentin, Gunzenhausen

Messe-Infos

I7

Programm

don Quijote Spanisch-Sprachschule C/ Placentinos 2, E-37008 Salamanca Tel. 0034-923-26-88-60 www.donquijote.org

07.05.14 09:53

„An meinem ersten Tag bei KiK wurde ich einfach ins kalte Wasser geworfen, aber das hat mir nicht geschadet. Ganz im Gegenteil. Man lernt einfach viel mehr, wenn man schnell Verantwortung trägt und auch mal spontan sein muss. Das habe ich in der Zeit, die ich schon dabei bin, schnell festgestellt.“

Aussteller A-Z

Der Chancengeber Wir suchen Azubis!

Geprüfter Handelsassistent – Einzelhandel / geprüfter Handelsfachwirt (m / w) Ausbildungsstart August 2014 Ihre Chance: Nach bereits 18 Monaten Abschluss Kaufmann im Einzelhandel IHK (m / w), anschließende 18-monatige Fortbildung zum geprüften Handelsassistent – Einzelhandel (m / w) / geprüfter Handelsfachwirt (m / w).

H2

Ihre Aufgabe: Ihre Hauptaufgabe ist die kundengerechte Warenpräsentation. Zudem nehmen Sie kaufmännische Aufgaben wahr: Inventuren, Reklamationen sowie die Kontrolle und Steuerung der wirtschaftlichen Prozesse in der Filiale. Nach dieser umfangreichen Aus- und Fortbildung haben Sie viele Möglichkeiten bei KiK Karriere zu machen. Ihr Profil: Sie haben das Abitur oder die Fachhochschulreife bzw. den schulischen Teil der Fachhochschulreife mit einem einjährig gelenkten Praktikum, sind engagiert, motiviert und zeigen Team- und eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit. Außerdem haben Sie Freude am Umgang mit Menschen sowie Mode und Verkauf. Ihre Vergütung: Im ersten Jahr 800,00 € brutto, in den darauf folgenden 6 Monaten 900,00 € brutto, während der 18-monatigen Fortbildung 1.300,00 € brutto. Innerhalb der Ausbildung haben Sie bei einem Umzug für unser Unternehmen Anspruch auf 100,00 € brutto Mietzulage. Ihre Bewerbung: Wenn Sie zum Erfolg unserer Filialen beitragen möchten, dann freuen wir uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen. Senden Sie diese bitte mit Zeugniskopien und Lebenslauf unter der Kennziffer EIN 2014 an folgende Adresse: KiK Textilien und Non-Food GmbH · Abteilung Aus- und Fortbildung · Siemensstr. 21 · 59199 Bönen (Kreis Unna) Weitere Infos und die Möglichkeit der Online-Bewerbung unter: www.kik-textilien.com

25 Hassi_89x132mm_03_RZ_EIN2014.indd 1

09.04.14 13:50


Legende Allgemeine

Unternehmen Hochschulen

Schulen

International

HMKW Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft Höninger Weg 139, D-50969 Köln Tel. 0221-222-13933 www.hmkw.de

H 32

Hochschule Biberach Karlstr. 11, D-88400 Biberach / Riß Tel. 07351-582-104, Fax 07351-582-119 www.hochschule-biberach.de

H 26

Orientierung Forum Duales Studium Hessen

Fachhochschule Nordhausen Studien-Service-Zentrum Weinberghof 4, D-99734 Nordhausen Tel. 03631-420-222, Fax 03631-420-811 www.fh-nordhausen.de

H 11

Fachhochschule Schmalkalden Blechhammer 4 und 9, D-98574 Schmalkalden Tel. 03683-688-1024, Fax 03683-688-98-1024 www.fh-schmalkalden.de

H 11

Famous Face Academy Rossmarkt 11, D-60311 Frankfurt am Main Tel. 069-250144, Fax 069-247471730 www.famous-face-academy.com

O2

FOM Hochschue für Oekonomie & Management School of Dual Studies Studienberatung Grüneburgweg 102, D-60323 Frankfurt Tel. 0800-1-959595 (gebührenfrei) studienberatung@fom.de • www.fom.de

H6

Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH Hellerhofstr. 2-4, D-60327 Frankfurt am Main www.faz.net/ausbildung

Frankfurt University of Applied Sciences FH FFM Herr Frank Weyel, Zentrale Studienberatung Nibelungenplatz 1, D-60318 Frankfurt am Main Tel. 069-1533-2780, Fax 069-1533-2796 www.fh-frankfurt.de

H2

Friedrich-Schiller-Universität Jena Zentrale Studienberatung Fürstengraben 1, D-7737 Jena Tel. 0093-3641-931111, Fax 0093-3641-931122 www.uni-jena.de

H 11

Hewlett-Packard GmbH Herrenberger Str. 140, D-71034 Böblingen www.hp.com

26

U 21

ModeKehrer_182x64mm_FFM2014_pp.indd 1

U 18

Hochschule Darmstadt Frau Dorothee Dienstbühl, Student Service Center (SSC) Schöfferstr. 3, D-64295 Darmstadt Tel. 06151-168510 dorothee.dienstbuehl@h-da.de • www.h-da.de/

hochschule dual Frau Stella Altenburg, Veranstaltungsmanagement Hopfenstraße 4, D-80335 München Tel. 089-5404137-14, Fax 089-5404137-19 info@hochschule-dual.de • www.hochschule-dual.de

Hochschule Fresenius Limburger Str. 2, D-65510 Idstein Tel. 06126-93-52-0, Fax 06126-93-52-0 www.hs-fresenius.de

H1

Hochschule Fresenius für Wirtschaft und Medien GmbH MediaPark 4c, D-50670 Köln Tel. 0800-3-400-400 www.hs-fresenius.de

H1

Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden Frau Christiane Winkler, Studienberatung Friedrich-List-Platz 1, D-01069 Dresden Tel. 0351-462-3519, Fax 0351-462-3298 studinfo@htw-dresden.de • www.htw-dresden.de

Hochschule RheinMain University of Applied Sciences Kurt-Schumacher-Ring 18, D-65197 Wiesbaden Tel. 0611-94951590, Fax 0611-94951594 www.hs-rm.de

Hotelschool The Hague Hospitality Business University Brusselselaan 2, NL-2587 AH The Hague Tel. 0031-70-3512481, Fax 0031-70-3512155 www.hotelschool.nl

H2

H 22

H 14

H2

I1

07.05.14 10:02


ifs internationale filmschule köln gmbh Werderstr. 1, D-50672 Köln Tel. 0221-920188-13, Fax 0221-920188-12 www.filmschule.de

H 15

imk, Institut für Marketing und Kommunikation Herr Thomas Kunke Wuth‘sche Brauerei 1, D-65205 Wiesbaden Tel. 0611-99942-10, Fax 0611-99942-43 info@imk.de • www.imk.de

H 23

ING-DiBa AG Herr Dieter Doetsch, Ressort Ausbildung Theodor-Heuss-Allee 2, D-60486 Frankfurt Tel. 069-27-222-66167, Fax 069-27-222-66339 SP_Personal_Ausbildung@ing-diba.de • www.ing-diba.de

Internationale Berufsakademie der F+U Unternehmensgruppe gGmbH Rohrbacher Str. 3, D-69115 Heidelberg Tel. 0221-789494-94, Fax 0221-789494-99 www.fuu.de

H 34

International School of Management (ISM) Gemeinnützige GmbH Mörfelder Landstr. 55, D-60598 Frankfurt/Main Tel. 069-66059367-0, Fax 069-66059367-39 ism.frankfurt@ism.de • www.ism.de

H 27

IST-Hochschule für Management University of Applied Sciences Erkrather Str. 220 a-c, D-40233 Düsseldorf Tel. 0211-866-68-0, Fax 0211-866-68-30 info@ist-hochschule.de • www.ist-hochschule.de

H 25

IST-Studieninstitut GmbH Erkrather Str. 220 a-c, D-40233 Düsseldorf Tel. 0211-866-68-0, Fax 0211-866-68-30 www.ist.de

H 25

Johannes Gutenberg-Universität Mainz Saarstr. 21, D-55099 Mainz Tel. 06131-39-22122, Fax 06131-39-25004 www.uni-mainz.de/studium

H 19

U3

H2

Karlshochschule International University Karlstr. 36-38, D-76133 Karlsruhe

H 33

KfW Bankengruppe Palmengartenstr. 5-9, D-60325 Frankfurt am Main Tel. 069-7431-0, Fax 069-7431-2944 www.kfw.de

KiK Textilien und Non-Food GmbH Siemensstr. 21, D-59199 Bönen Tel. 02383-954646, Fax 02383-95585442 www.kik-textilien.com

Kita Frankfurt Frau Tanja Pietsch Zeil 5, D-60313 Frankfurt am Main Tel. 069-21239231 tanja.pietsch@stadt-frankfurt.de • www.kitafrankfurt.de

LDT Nagold gGmbH Fachakademie für Textil & Schuhe Vogelsangweg 23, D-72202 Nagold Tel. 07452-8409-0, Fax 07452-8409-40 www.ldt.de

Messe-Infos Programm

Ausbildung oder Abiturientenprogramm bei Lidl Informieren und bewerben Sie sich jetzt unter www.karriere-bei-lidl.de

Aussteller A-Z

Justus-Liebig-Universität Gießen Goethestr. 58, D-35390 Gießen www.uni-giessen.de

Schule – r e d s u a s u a R rein in den Handel

A1

U 15

U2! uns am Stand Besuchen Sie s auf Sie! Wir freuen un

A7

H 31

27 Lidl_89x268mm_FFM2014_pp.indd 1

07.05.14 09:54


Legende Allgemeine

Unternehmen Hochschulen

Schulen

International

Orientierung Forum Duales Studium Hessen

Lidl Vertriebs GmbH & Co. KG Industriegebiet Süd B50, D-63755 Alzenau Tel. 06188-782-177, Fax 06188-782-4857 www.lidl.de

U2

Modedesignschule Manuel Fritz gemeinnützige GmbH Steubenstr. 46, D-68163 Mannheim Tel. 0621-81099-030, Fax 0621-81099-031 www.modedesignschule.de

S1

Modeschule Brigitte Kehrer - Staatlich anerkannte Berufsfachschule für Mode in Stuttgart & Mannheim Herr Philipp Kehrer Stadtmitte Q7, 21, D-68161 Mannheim Tel. 0621-8283605, Fax 0621-8283608 info@modeschule-kehrer.de • www.modeschule-kehrer.de

S3

Panalpina Welttransport (Deutschland) GmbH Frau Andrea Taposu Kurhessenstr. 12, D-64546 Moerfelden Tel. 06105-937-532 andrea.taposu@panalpina.com • www.panalpina.com

U5

Philipps-Universität Marburg Frau Dipl.-Päd. Heike Schmid, Zentrale Allgemeine Studienberatung (ZAS) Biegenstr. 10, D-35032 Marburg Tel. 06421-28-22222, Fax 06421-28-26037 zas@uni-marburg.de • www.uni-marburg.de/studium

H2

PwC Personalmarketing & Recruiting Frau Verena Sprenger Friedrich-Ebert-Anlage 35–37, D-60327 Frankfurt Tel. +49 69 9585-5226, Fax +49 69 9585-5256 personalmarketing@de.pwc.com www.pwc.de/karriere

U7

Provadis Hochschule H3 Frau Vanessa Haigis Industriepark Höchst / Gebäude B 845 D-65926 Frankfurt am Main Tel. 069-305-81051, Fax 069-305-16277 info@provadis-hochschule.de • www.provadis-hochschule.de/

Radboud Universiteit Nijmegen Comeniuslaan 6, NL-6525 HP Nijmegen Tel. 0031-24-3611345 studienberatung@rul.nl • www.studiereninnimwegen.nl

Schlosshotel Kronberg Frau Isabel Kreckl Hainstr. 25, D-61476 Kronberg Tel. 06173-70-15-89 personal@schlosshotel-kronberg.de www.schlosshotel-kronberg.de

28

Schule für Touristik Weigand KG Gervinusstr. 5-7, D-60322 Frankfurt Tel. 069-9150130, Fax 069-91501321 www.schule-fuer-touristik.de

Siemens AG Siemens Professional Education Herr Christof Sauter Rödelheimer Landstr. 5-9, D-60487 Frankfurt am Main Tel. 069-797-3003, Fax 069-797-2723 www.siemens.de/ausbildung

Stiftung für Hochschulzulassung hochschulstart.de Sonnenstr. 171, D-44137 Dortmund Tel. 0180-3-987111-001 www.hochschulstart.de

H 13

U 10

I3

U 19

S2

TARGOBANK AG & Co. KGaA Frau Nicole Soesanto, Abteilung Ausbildung Kasernenstr. 10-12, D-40213 Düsseldorf Tel. 0211-8984-1273, Fax 0211-8984-1495 nicole.soesanto@targobank.de • www.targobank.de

Techem Energy Services GmbH Hauptstraáe 89, D-65760 Eschborn www.techem.de

Technische Hochschule Mittelhessen Wiesenstr. 14, D-35390 Gießen Tel. 0641-309-7777 www.thm.de

U9

U8

H2

Technische Universität Chemnitz Straße der Nationen 62, D-9111 Chemnitz Tel. 0371-531-55555, Fax 0371-531-12128 www.tu-chemnitz.de

H 20

Technische Universität Clausthal Adolph-Roemer-Str. 2a, D-38678 Clausthal-Zellerfeld Tel. 05323-72-3671 www.tu-clausthal.de

H 12

Technische Universität Darmstadt Karolinenplatz 5, D-64289 Darmstadt Tel. 06151-16-3568, Fax 06151-16-2055 www.tu-darmstadt.de

Technische Universität Dresden Mommsenstr. 13, D-1062 Dresden Tel. 0351-463-36063, Fax 0351-463-36157 www.tu-dresden.de

H 14

Technische Universität Ilmenau PF 100565, D-98684 Ilmenau Tel. 03677-69-2022, Fax 03677-69-1743 www.tu-ilmenau.de

H 11

Technische Universität Kaiserslautern H 19 Gottlieb-Daimler-Str., Gebäude 47, D-67663 Kaiserslautern Tel. 0631-205-3198, Fax 0631-205-3658 www.uni-kl.de

The University of the South Pacific USP Frau Poonam Santiago, International Office Laucala Campus, FJI-679 Suva Tel. 00679-3232-743, Fax 00679-3232-001 international@usp.ac.fj • www.international.usp.ac.fj

Universität Erfurt H 11 Frau Gudrun Walter, Allgemeine Studienberatung Nordhäuser Str. 63, D-99089 Erfurt Tel. 0361-73751-15-oder-51-51, Fax 0361-73751-09 allgemeinestudienberatung@uni-erfurt.de • www.uni-erfurt.de

H2

I6

Universität Gießen siehe Justus-Liebig-Universität Gießen

H2

Universität Jena siehe Friedrich-Schiller-Universität Jena

H 11


Universität Kassel Möchenbergstr. 19, D-34109 Kassel Tel. 0561-804-1980 www.uni-kassel.de

H2

Universität Koblenz-Landau Fortstraße 7, D-76829 Landau Tel. 06341-280-37165, Fax 06341-280-37186 www.uni-koblenz-landau.de

H 19

Universität Mainz siehe Johannes Gutenberg-Universität Mainz

H 19

Universität Marburg siehe Philipps-Universität Marburg

H2

Universität Siegen Hölderlinstr. 3, D-57068 Siegen Tel. 0271-740-4958, Fax 0271-740-4911 www.uni-siegen.de

H9

Universität Trier Universitätsring, D-54286 Trier Tel. 0651-201-2805,-2799, Fax 0651-201-3864 www.zsb.uni-trier.de

Universität Weimar siehe Bauhaus-Universität Weimar

Vatel Switzerland Rue Marconi 19, CH-1920 Martigny Tel. 0041-277201886, Fax 0041-277201314 www.vatel.ch

Zeppelin Universitaet zwischen Wirtschaft, Kultur H 17 und Politik gemeinnuetzige GmbH Am Seemooser Horn 20, D-88045 Friedrichshafen/Bodensee Tel. 07541-6009-2000, Fax 07541-6009-1199 bewerberberatung@zu.de • www.zu.de

H 19

H 11

I5

Ratlos in Rüsselsheim?

Messe-Infos

Lerne, dich selbst besser einzuschätzen. Entwickele dein persönliches Stärkenprofil. Finde Berufsideen, die zu dir passen. Wir helfen dir dabei!

Programm

www.einstieg.com/beratung

Aussteller A-Z

A Pacific Perspective....

The beautiful Pacific Islands have a lot to offer the adventurous soul - sand, surf, sensational sunsets and thriving ancient cultures. Based in the South Pacific region, the University of the South Pacific gives you a unique opportunity to immerse yourself in the real Pacific. Backed by over 40 years of educational excellence with 14 campuses scattered across the heart of the world’s largest ocean; our international university offers a variety of quality Degree and Graduate courses to choose from. Meet some of the friendliest people on the planet. Learn their language, dance and perhaps perfect the art of preparing your own traditional meal. Interested in a true tropical educational experience? Contact us for more information. The Pacific awaits you...

USP_182x132mm_FFM14_p.indd 1

482729_UofSP.indd

1

The University of the South Pacific International Students’ Office Laucala Campus, Private Mail Bag Suva, Fiji Islands Tel: (679) 323 2916 Fax: (679) 323 1504 Email: international@usp.ac.fj Web: www.international.usp.ac.fj

29

17.03.14 17:08

6/15/10

10:35:47 AM


Grußworte Dr. Frank Martin Vorsitzender der Geschäftsführung der Regionaldirektion Hessen der Bundesagentur für Arbeit Aktuell stellen Sie die Weichen für Ihre Zukunft: Die Entscheidungen im Rahmen der Studien- und Berufswahl zählen zu den wichtigsten im Leben. Informieren Sie sich deshalb frühzeitig und gewinnen Sie Klarheit über Ihre Ziele. Das große Angebot der Einstieg Frankfurt unterstützt Sie in Ihrem Entscheidungsprozess. Nutzen Sie diese Chance und nehmen Sie auch das Beratungsangebot der Agenturen für Arbeit in Anspruch. Viel Erfolg für Ihre berufliche Zukunft!

Prof. Dr. Johanna Wanka Bundesministerin für Bildung und Forschung Die Berufs- und Studienwahl ist eine wichtige Entscheidung im Leben. Die Einstieg Frankfurt 2014 gibt einen sehr guten Einblick in das große Spektrum an Ausbildungsberufen, Studien- und Karrieremöglichkeiten, die es in unserem Land für junge Menschen mit und ohne Abitur gibt. Nutzen Sie die Gelegenheit, sich umfassend zu informieren. So schaffen Sie die Voraussetzungen für eine spätere berufliche Tätigkeit, die Ihren Interessen und Fähigkeiten entspricht.

Deine Datenbank für Ausbildungs- und Studienangebote!

zukunftsnavi mehr als 1000 Schulen, Unternehmen und Hochschulen schnelle und bequeme Suche filtert Angebote nach deinen Interessen

einstieg.com/zukunftsnavi 30

182x105mm_Zukunftsnavi.indd 1

26.07.2013 09:49:58


Heute Schüler, morgen Student Finde jetzt schon heraus, welches Studium zu dir passt! Der neue ZEIT Studienführer 2014/15 mit dem aktuellen CHE-Hochschulranking beantwortet die wichtigsten Fragen rund um den Einstieg ins Studentenleben. Das Magazin hilft bei der Entscheidung für das richtige Fach, erklärt, wie man sich erfolgreich bewirbt, und gibt Tipps zur Studienfinanzierung. Mit Extraheft zum Thema »Gap-Year«

Jetzt am Kiosk!

www.zeit.de/studienfuehrer

Zeit_182x268mm_FFM2014_pp.indd 1 15360_ZS_EXT_EinstigFrank_ANZ [P].indd 1

31

07.05.14 10:06 09.04.14 14:10


32

Einstieg Frankfurt 2014 Messekatalog  

Aussteller A-Z, Bühnenprogramm, Messeinfos

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you