Page 1

E LI V

niederrhein

Das Magazin zur Messe

Aussteller A-Z

Programm

Messe-Infos

08. + 09. März 2013 Duisburg

Hallenplan Bühnenprogramm Aussteller A-Z Schirmherrschaft:

Seite 4 Seite 14 Seite 18

www.berufe-live-niederrhein.de

Medienpartner:

Eine Initiative der: ®


Grußworte Guntram Schneider Minister für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen

den Berufen und nicht zuletzt Kenntnisse

Der wesentliche Vorteil einer solchen

über Ihre persönlichen Interessen und

Messe: suchende Jugendliche und eine

Stärken.

Vielzahl von Ausbildungsanbietern finden zusammen – eine Win-win-Situation

Nutzen Sie die Berufe live Niederrhein

für alle!

als eine Informationsplattform für alle Der erfolgreiche Einstieg in das Berufsle-

Themen rund um Ihre Karriereplanung!

Daher habe ich erneut sehr gerne die

ben beginnt mit der Berufswahl! Um die

Sie erhalten wertvolles Wissen zu Aus-

Schirmherrschaft übernommen und

richtige Wahl zu treffen, benötigen Sie,

bildung, Weiterbildung, Studium und

wünsche allen Beteiligten informative,

liebe Schülerinnen und Schüler, frühzei-

Beruf. Kommen Sie mit den zahlreichen

zukunftsweisende Gespräche und viel

tig umfassende Informationen über die

Ausstellern ins Gespräch. Nutzen Sie die

Erfolg.

beruflichen Möglichkeiten und Perspek-

Gelegenheit, sich potentiellen Aus-

tiven, über verschiedene Tätigkeitsfelder,

bildungsbetrieben und Arbeitgebern

über Erwartungen und Anforderungen in

vorzustellen!

Sören Link Oberbürgermeister der Stadt Duisburg

Vor diesem Hintergrund ist es eine aus-

Beteiligten und insbesondere den rund

gezeichnete Nachricht, dass die Berufe

70 Ausstellern, die in Duisburg ver-

live Niederrhein in diesem Jahr erst-

treten sind, um jungen Menschen das

mals auch jungen Menschen vom Nie-

große Spektrum an Ausbildungswegen

derrhein Information, Rat und Antwor-

und -berufen möglichst umfassend vor-

ten auf diese Fragen bietet. Sehr gerne

zustellen und wertvolle Entscheidungs-

Die Phase kurz vor dem Schulabschluss

habe ich daher die Schirmherrschaft für

hilfen zu geben. Insgesamt bietet die

ist nicht nur ein spannender, sondern vor

diese Veranstaltung im Landschaftspark

Berufe live Niederrhein den frühen

allem ein wegweisender Moment. Was

Duisburg-Nord übernommen, die von

Austausch, von dem letztlich beide

erwartet die Schülerinnen und Schüler

der Niederrheinischen Industrie- und

Seiten profitieren werden.

nach der Schulzeit, welche Möglich-

Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve

keiten stehen ihnen offen, und worauf

initiiert, von der Einstieg GmbH veran-

Der Messe wünsche ich eine erfolg-

kommt es bei der Wahl des Berufes oder

staltet und von vielen weiteren Akteuren

reiche Premiere, den Schülerinnen und

des Studiums an? All das sind Fragen,

unterstützt wird.

Schülern viel Erfolg, um in Duisburg

mit denen sich viele Schulabgänge-

die ersten Weichen für Glück und

rinnen und Schulabgänger jetzt beschäf-

Mein Dank gilt aber nicht nur der IHK

tigen müssen.

und der Einstieg GmbH, sondern allen

2

Erfolg im Beruf zu stellen.


Herzlich willkommen auf der Berufe live Niederrhein

Service Fragen zur Messe? Antworten gibt’s am Info-Stand O1! Am Info-Stand O1 kannst du fragen, welche Aussteller über Berufe oder Studiengänge informieren,

Messe-Infos

die dich interessieren. Und alle anderen Fragen rund um die Messe beantworten wir dir hier auch. An der Rückwand des Info-Stands O1 findest du übrigens hunderte von

m? u i d u t rg S u er b d s o i u g n u ?D Ausbild fmann

Programm

freien Ausbildungsplätzen.

?

zig n a D r ode

Wenn du noch nicht genau weißt, wie

Talkrunden ansehen. Wir wünschen dir

formieren über Themen, die dich eben-

deine berufliche Zukunft aussehen soll,

einen erfolgreichen Besuch der Berufe

falls interessieren könnten, zum Beispiel

ist die Berufe live Niederrhein genau

live Niederrhein!

Freiwilligendienste, Bewerbung

das Richtige für dich. 70 Unternehmen,

oder

Studienfinanzierung.

Am

Info-

Hochschulen und Institutionen präsen-

So funktioniert die Messe

Stand O1 und unter „Aussteller & Vorträ-

tieren zwei Tage lang an ihren Messe-

In der Messehalle präsentieren sich Un-

ge“ auf www.berufe-live-niederrhein.

ständen ihre Ausbildungsangebote und

ternehmen, Hochschulen und Organisa-

de kannst du herausfinden, bei welchen

informieren dich über deine Möglich-

tionen. Jeden dieser Aussteller findest

Ausstellern du genau das findest, was

keiten nach dem Schulabschluss. Darü-

du an einem eigenen Messestand. Die

du suchst: Zu jedem Begriff, den du ein-

ber hinaus kannst du dir an zwei Büh-

meisten stellen ihre Ausbildungsange-

gibst, erhältst du eine Liste passender

nen rund um

bote oder Studiengänge vor, andere in-

Aussteller.

Inhalt

die Uhr Vorträge und

Hallenplan

4

Programm

14

Aussteller A-Z

18

Tipps zur Messevorbereitung Bewerbungsforum Persönliche Studien- und Berufsberatung Finde deinen Ausbildungsplatz Kostenloser Orientierungstest

7 8 9 10 12

3

Aussteller A-Z

au

er K d o r e l Künst


Hallenplan

Studium Programm s. S. 14 - 17

Deutsche Post DHL U 19

4


Messe-Infos Programm

che

Programm s. S. 14 - 17

Aussteller A-Z

Orientierung + Ausbildung

5


Nicht verpassen!

Ratgeber „Aus dir wird was!“ Im Ratgeber „Aus dir wird was!“ findest du alles, was du für die Zeit nach dem Abi wissen musst, zum Beispiel Entscheidungshilfen für deine Studien- oder Berufswahl, Infos über Studium und Ausbildung, Anleitungen fürs erfolgreiche Bewerben und Wissenswertes über Freiwilligendienste und Auslandsaufenthalte. Das Buch bekommst du für 10 Euro am Einstieg-Stand O1. www.ausdirwirdwas.de

In Nordrhein-Westfalen verlassen in diesem Jahr gleich zwei Abi-Jahrgänge auf einmal die Schulen und strömen auf Hochschulen und Ausbildungsbetriebe zu. Die Konkurrenz ist also riesig – worauf sollte man in dieser besonderen Situation als Schulabgänger achten? Und was kann man tun, um sich gute Chancen auf einen Studien- und Ausbildungsplatz zu sichern? Über diese und weitere Fragen diskutieren Burkhard Landers (Präsident der Niederrheinischen Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve zu Duisburg), Sören Link (Oberbürgermeister der Stadt Duisburg) und Dr. Anke Domrose (Schulleiterin des Gymnasiums in den Filder Benden, Moers). Vor dem Talk gibt es außerdem eine Rap-Einlage von YaZman feat. Dave. Jeder findet seinen Platz! Berufschancen zwischen doppeltem Abi-Jahrgang und Fachkräftemangel Freitag, 08. März 10:00 – 10:50 Uhr Bühne 1

Bühnenprogramm zum dualen Studium Ein duales Studium verbindet die wissenschaftliche Theorie an der Hochschule mit der Arbeitspraxis in einem Betrieb. Eine Kombination, die zunehmend beliebter wird – immer mehr Universitäten und Fachhochschulen gehen Kooperationen mit Unternehmen ein, um duale Studienangebote möglich zu machen. Auch auf der Berufe live Niederrhein ist das duale Studium ein großes Thema: Auf der Bühne 2 finden an beiden Messetagen allgemeine und fachspezifische Vorträge und Talkrunden rund ums duale Studium statt. Mehr Infos findest du ab Seite 14.

6

© seraph/photocase.com

Eröffnungstalk zum doppelten Abi-Jahrgang

Jobs in den erneuerbaren Energien Der Energieverbrauch nimmt weltweit stetig zu, fossile Ressourcen wie Gas oder Öl neigen sich derweil dem Ende zu. Spätestens seit der atomaren Katastrophe von Fukushima hat auch in den Köpfen vieler Menschen die Energiewende eingesetzt. Die Zukunft gehört dem Ökostrom und erneuerbaren Energien, die aus Wind, Wasser, Sonne und Erdwärme natürlich gewonnen werden. Welche Berufsbilder gibt es in dieser noch jungen Branche, und welche Ausbildungs- und Studiengänge führen dorthin? Antworten liefert Thorsten Renz von der EnergieAgentur.NRW in einem Vortrag am Messefreitag. EnergieJobs.NRW – Berufe und Studium im Bereich neue und erneuerbare Energien Freitag, 08. März 13:30 – 13:50 Uhr Bühne 1


Plane deinen Tag auf der Berufe live Niederrhein

Interessante Aussteller finden Überlege dir, welche Berufe und Branchen für dich interessant sind, und suche unter „Aussteller & Vorträge“ auf www. berufe-live-niederrhein.de nach Ausstellern und Programmpunkten, die dazu passen. Auch in diesem Messemagazin findest du ab Seite 14 Übersichten über Aussteller und das Bühnenprogramm.

Auf Gespräche vorbereiten An den Ständen der Aussteller kannst du mit den Ausbildern der Unternehmen ins Gespräch kommen. Um einen guten Eindruck zu hinterlassen, solltest du dich schon vorher ein bisschen über das jeweilige Unternehmen informieren und dir auch überlegen, was du über dich selbst erzählen möchtest – wie bei einem Vorstellungsgespräch.

Orientierungstest absolvieren Falls du noch nicht genau weißt, was du nach der Schule machen möchtest, kannst du mit dem kostenlosen Einstieg Orientierungstest (siehe Seite 12) herausfinden, welcher Beruf zu dir passen könnte. Dazu beantwortest du zunächst einige Fragen zu deinen Fähigkeiten und Interessen. Als Ergebnis erhältst du nicht nur Berufsfelder, die deinen Neigungen entsprechen, sondern auch eine Liste passender Aussteller und Vorträge der Berufe live Niederrhein.

Klamotten raussuchen Natürlich musst du nicht in Anzug oder Bluse zur Messe kommen. Wenn du bei den Ausstellern einen guten Eindruck hinterlassen willst, solltest du aber dennoch ordentlich gekleidet sein. Falls du im Bewerbungsforum ein kostenloses Bewerbungsfoto machen lassen möchtest, ist ein seriöses Outfit Pflicht.

Messe-Infos

Vor der Messe

Aussteller A-Z

Programm

Bewerbung vorbereiten Im Bewerbungsforum (siehe Seite 8) verraten dir Experten, wie du deine Bewerbungsunterlagen noch verbessern kannst – dafür musst du ihnen allerdings deine fertige Bewerbungsmappe mitbringen.

Auf der Messe Aussteller besuchen Besuche mindestens drei der Aussteller, die du online unter „Aussteller & Vorträge“ oder über den Einstieg Orientierungstest gefunden hast. Informiere dich über ihre Ausbildungsangebote und erzähle ihnen auch etwas von dir. Wenn du freundlich und gut vorbereitet bist, wirst du positiv auffallen – das verbessert deine Chancen!

Bewerbungsforum besuchen Hast du eine Bewerbungsmappe dabei? Dann gehe sie im Bewerbungsforum (siehe Seite 8) zusammen mit Experten durch. Sie verraten dir, was du noch verbessern kannst. Außerdem kannst du hier kostenlose Bewerbungsfotos machen und dich vorher professionell stylen und schminken lassen. Dafür solltest du allerdings passend angezogen sein!

Orientierungsbereich besuchen Direkt am Eingang der Messehalle befindet sich der Orientierungsbereich. Du weißt immer noch nicht so recht, in welche berufliche Richtung es dich zieht? Dann findest du hier besonders wichtige Anlaufstellen, denn die Messestände mit der „O“-Kennzeichnung bieten grundsätzliche Beratungsangebote – insbesondere für diejenigen, die sich noch nicht für einen konkreten Weg entschieden haben.

Bühnenprogramm ansehen Hast du online unter „Aussteller & Vorträge“ oder über den Einstieg Orientierungstest spannende Vorträge oder Talkrunden gefunden, die dich interessieren? Dann schau sie dir an!

7


Stan

d

O2

Bewerbungsforum

Upgrade für deine Unterlagen Bei unseren Experten erhältst du den nötigen Feinschliff für deine Bewerbungsmappe.

2.

1. Foto-Shooting: Dir fehlt für deine Mappe noch ein gutes Bewerbungsfoto? Kein Problem: Unser Fotograf macht kostenlos ein professionelles Bewerbungsfoto von dir. Damit du darauf auch blendend aussiehst, kannst du dich vorher von den Azubis des SophieScholl-Berufskollegs aus Duisburg schminken und stylen lassen. Bitte denke daran, dass du vor der Messe in ein passendes Bewerbungsoutfit schlüpfst!

8

3.

Mappencheck: Du hast Fragen zu deiner Bewerbung? Im Bewerbungsforum kannst du dich kostenlos beraten lassen. Bringe einfach deine fertige Bewerbungsmappe mit und gehe sie gemeinsam mit unseren Experten durch – so erhältst du Tipps und Hinweise, wie du deine Unterlagen noch verbessern kannst.


Einstieg Studien- und Berufsberatung

Wir helfen euch weiter Denis Buss ist Trainer der Einstieg Studien- und Berufsberatung. Am Info-Stand (O1) und im Bewerbungsforum (O2) kannst du dich von ihm und seinen Kollegen beraten lassen.

Denis, welche Tipps hast du für einen

Und wenn ich noch gar nicht weiß, wo

erfolgreichen Messebesuch?

es hingehen soll?

Nicht den Überblick zu verlieren. Und

Dann hilft dir bestimmt unser so ge-

sich nicht verwirren lassen. Denn das An-

nanntes „Orientierungsmaterial“, das dir

• Hol dir eine unabhängige Meinung ein

gebot ist riesig!

gute Anleitungen gibt, wie du vorgehen

• Bring am besten konkrete Themen mit

kannst. Dies gibt es kostenlos online auf

• Lerne die Möglichkeiten eines profes-

unseren Internetseiten. Und in unseren

Hierfür braucht es Zeit – und auch ein

persönlichen Beratungsgesprächen hier

bisschen Geduld mit sich selber. Über-

auf der Messe schaffen wir es bestimmt,

lege dir, was du spannend findest, viel-

dir ein paar konkrete Tipps mit auf dem

leicht gibt es ja schon die eine oder an-

Weg zu geben!

dere Idee, mit der du starten kannst! Dann heißt es: recherchieren, Infos einholen, Fragen stellen – für all das ist der Be-

• Nimm nützliche Anregungen mit nach Hause • Für Schüler und Eltern

Ein persönliches Beratungsgespräch kannst du an beiden Messetagen am Info-Stand (O1) und im Bewerbungsforum (O2) führen. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Weichensteller

Superhirn Navigator

Kein Job wie jeder andere: Azubi bei der DB. Eisenbahner im Betriebsdienst, Fachrichtung Fahrweg – einer von 50 verschiedenen Ausbildungsberufen bei der Deutschen Bahn. Wir suchen jedes Jahr mehr als 3.000 Auszubildende (w/m) für unsere gewerblich-technischen, kaufmännisch-serviceorientierten, IT- und Verkehrsberufe. Jetzt bewerben unter: www.deutschebahn.com/karriere

DB. Zukunft bewegen. Task5142_PER_589_764_182x132_M09.indd 1

9 29.01.13 17:16

Aussteller A-Z

Programm

such der Berufe live Niederrhein ideal.

sionellen Coachings kennen

Messe-Infos

Und wie macht man das?

Beratung durch die Einstieg Studien- & Berufsberatung


Ausbildungsmarkt

Finde freie Stellen! Du suchst nach einem Ausbildungsplatz? Direkt auf der Messe kannst du fündig werden.

Zahlreiche Aussteller präsentieren auf der Berufe live Niederrhein ihre dualen Studiengänge sowie ihre freien Ausbildungs- und Praktikumsplätze. An der Rückwand des Info-Stands O1 kannst du die Angebote einsehen und das entsprechende Unternehmen gleich vor Ort kennen lernen.

Stan

d

O1

Finde passende Ausbildungs- und Studienangebote bequem von zuhause aus! Angebote von mehr als 1000 Schulen, Unternehmen und Hochschulen schnelle und bequeme Suche filtert Angebote nach deinen Interessen

zukunftsnavi einstieg.com/zukunftsnavi

Jetzt

n!

ere i b o r p aus


Aussteller A-Z

Die nächste Berufe live Messe

Programm

Messe-Infos

Koelnmesse, Halle 11.1 08. + 09. Nov. 2013 9.00 - 16.00 Uhr

mit neuen Chancen für dich: 08. + 09. November in Köln

Die Berufe live Niederrhein hat dir gut gefallen, aber du möchtest noch mehr Infos und brauchst noch mehr Beratung? Kein Problem, im November sind wir wieder für dich da. Die nächste Berufe live Messe findet im November in Köln statt. Informier dich auch auf der Berufe live Rheinland bei den Ausstellern über deine beruflichen Möglichkeiten. Hör dir Vorträge und Talkrunden zu einzelnen Berufsbildern, über Bewerbung und Karrierechancen an. Eintritt frei. Alle Infos zur Messe gibt es unter: www.berufe-live-rheinland.de 11


Orientierungstest mit Ausstellermatching

Schneller ans Ziel Der kostenlose Online-Orientierungstest mit Ausstellermatching hilft euch, Studiengänge und Ausbildungen herauszufiltern, die wirklich zu euch passen. Zusätzlich erhaltet ihr euren persönlichen Messeplan für die nächste Einstieg Messe. Freitag, 9 Uhr. Die Berufe live Niederrhein beginnt. Hunderte von angehenden Schulabsolventen strömen in die Halle, um sich über Ausbildungs- und Studiengänge zu informieren. Das Angebot ist riesig. Schon nach einer halben Stunde muss die 18-jährige Laura eine Pause einlegen. „Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll“, sagt sie. „Hier gibt es so viele spannende Angebote. Die Zeit reicht ja gar nicht aus, um alle Stände zu besuchen.“ Und in der Tat: Die vielen Aussteller lassen sich unmöglich an einem einzigen Tag ablaufen. So wie Laura geht es vielen Besuchern von Berufsorientierungsmessen. Wer vorher nicht wenigstens annähernd weiß, was er will, den überfordert die scheinbar unendliche Masse der Ausbildungs- und Studienangebote erst mal völlig. Nicht selten ist man hinterher genauso klug wie vorher.

Der Einstieg Orientierungstest Die Teilnahme am neuen Einstieg Orientierungstest ist kostenlos und dauert etwa 20 Minuten. Das Testergebnis umfasst: • zwei favorisierte Berufskategorien • eine Auswahl dazu passender Berufsbilder • ausführliche Informationen zu diesen Berufsbildern • eine Linksammlung mit entsprechenden Hintergrund  informationen • eine Liste der passenden Aussteller auf der Berufe live Niederrhein • eine Liste der passenden Veranstaltungen im Begleitprogramm der Berufe live Niederrhein www.einstieg.com/berufe-live-niederrhein/orientierungstest

Hier schafft der kostenlose Einstieg Orientierungstest Abhilfe. Wer künftig eine der Einstieg Messen in ganz Deutschland besuchen will, muss vorher nur etwa 20 Minuten investieren und online einige Fragen zu seinen Fähigkeiten und Interessen beantworten. Unmittelbar im Anschluss erhält der Teilnehmer sein persönliches Testergebnis mit individuellen Berufsvorschlägen. Dazu gibt es eine Liste mit Ausstellern der jeweiligen Messe, die zum Ergebnis passende Studiengänge bzw. Ausbildungen anbieten. Außerdem empfiehlt das Ergebnis besonders interessante Vorträge aus dem Begleitprogramm. Alle Teilnehmer des Einstieg Orientierungstests erhalten also einen auf ihre Interessen und Fähigkeiten abgestimmten persönlichen Messeplan. Laura ist begeistert von diesem neuen Angebot: „Ich besuche auf jeden Fall die nächste Berufe live Niederrhein mit dem Testergebnis in der Tasche. Dann kann ich gezielt Aussteller ansprechen und ihnen sogar zeigen, dass ich mit meinen Fähigkeiten und Interessen genau zu ihnen passe.“

Einstieg Orientierungstest – dein Einstiegsticket für Gateway! Nachdem du den Einstieg Orientierungstest absolvierst hast, kannst du dich entscheiden, ob du dich mit deinen Zugangsdaten auch im GATEWAY registrieren willst. GATEWAY ist ein neuartiges Karriereportal und bietet dir die Möglichkeit, nach interessanten Ausbildungsbetrieben zu recherchieren, dich mit einer vollständigen Online-Bewerbung inklusive einer eAssessment-Auswertung den Unternehmen zu präsentieren und zu bewerben. Im gleichen Zuge recherchieren die Ausbildungsbetriebe im GATEWAY nach geeigneten Bewerbern und können dich bei Interesse kontaktieren. • Aktuelle Ausbildungs- und Studienangebote, umfangreiche Unternehmensinformationen und vieles mehr • Individuelle Online-Bewerbungsmappe • Chancengleichheit durch anonyme Bewerbung • Unternehmen können direkt im GATEWAY mit dir Kontakt aufnehmen • GATEWAY inklusive eAssessment ist für dich kostenlos

12

Weitere Informationen: www.gateway-junior.org


Messe-Infos Programm

Jetzt absolvieren: www.einstieg.com/berufe-live-niederrhein/ orientierungstest oder direkt auf der Messe Dein Einstiegs-Ticket für GATEWAY : » Messe-Berufsorientierung » Aktuelle Ausbildungs- und Studienangebote » Online-Bewerbungsmappe » Stellenanzeiger

Karriereportal von multicheck.org und stellenreport.de

Aussteller A-Z

Stand O3

Neu und kostenlos ! Einstieg Orientierungstest


FR

13.30 - 13.50 | Vortrag

Bühne 1 Orientierung + Ausbildung

EnergieJobs.NRW – Berufe und Studium im Bereich neue und erneuerbare Energien Thorsten Renz, EnergieAgentur.NRW energiejobs.nrw@wipage.de, www.energiejobs.nrw.de

9.30 - 9.50 | Vortrag Bildungsberatung – Berufsorientierung und mehr: Unser Angebot für deine Zukunft! BildungsBeratungsZentren in Duisburg www.duisburg.de/uebergang_schule_beruf

14.00 - 14.20 | Vortrag

10.00 - 10.50 | Eröffnungstalkrunde Jeder findet seinen Platz! Berufschancen zwischen doppeltem Abi-Jahrgang und Fachkräftemangel Talkgäste: Burkhard Landers (Präsident der Niederrheinischen Industrieund Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve zu Duisburg) Sören Link (Oberbürgermeister der Stadt Duisburg) Dr. Anke Domrose (Schulleiterin des Gymnasiums in den Filder Benden, Moers) Moderation: Sascha Devigne (Studio 47) Show-Act: Herr Zerari (Duisburger Schulmodell) aka. YaZman feat. Dave

Ausbildungsmatching: Mein Weg zum passenden Ausbildungsplatz Reinhard Zimmer, Niederrheinische Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve zu Duisburg www.ihk-niederrhein.de 14.30 - 14.50 | Vortrag Berufskollegs und schulische Bildungsangebote BildungsBeratungsZentren in Duisburg www.duisburg.de/uebergang_schule_beruf 15.00 - 15.40 | Film Das Vorstellungsgespräch – worauf es ankommt! Einstieg Studien- und Berufsberatung beratung@einstieg.com, www.einstieg.com/beratung

11.00 - 11.20 | Vortrag Alles dual oder was? Informationen zur dualen Ausbildung und dem dualen Studium Sebastian Lehmann, Niederrheinische Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve zu Duisburg www.ihk-niederrhein.de 11.30 - 11.50 | Vortrag Check deine Chancen! Vortrag insbesondere für Jugendliche mit Migrationshintergrund Gabriela Brands-Karakus, Agentur für Arbeit Duisburg www.arbeitsagentur.de 12.00 - 12.20 | Vortrag Ausbildung und Karriere bei der AOK Rheinland/Hamburg Gudrun Bandt, AOK Rheinland/Hamburg - Die Gesundheitskasse karriere@rh.aok.de, www.aok-on.de/rh 12.30 - 12.50 | Talkrunde Mechanik, Elektronik, IT und mehr – Ausbildung und Studium im MINT-Bereich Teilnehmer: Detlef Weiler (Hüttenwerke Krupp Mannesmann GmbH), Daniel Meierhof (IT-Center Dortmund GmbH) Moderation: Tilman Strobel, Einstieg 13.00 - 13.20 | Vortrag Entdeck, was in dir steckt! Du hast viele Fähigkeiten – wir helfen dir, sie zu entdecken! Denis Buss , Einstieg Studien- und Berufsberatung beratung@einstieg.com, www.einstieg.com/beratung

14

FR

Bühne 2 Studium

9.30 - 9.50 | Vortrag ArbeiterKind.de – Wertvolle Tipps zum Studium Cara Küffner, ArbeiterKind.de duisburg-essen@arbeiterkind.de, www.arbeiterkind.de 10.00 - 10.20 | Vortrag International Management – dual studieren Hans-Lothar Huhn Hochschule Neuss für Internationale Wirtschaft h.huhn@hs-neuss.de www.hs-neuss.de/studium/international-management-studieren.html 10.30 - 10.50 | Vortrag Marketing, Journalismus & Eventmanagement an der FHM: Das Studium für Deine Karriere in Medien und Wirtschaft! Boris Frisch B.A., Fachhochschule des Mittelstands - FHM koeln@fh-mittelstand.de, www.fh-mittelstand.de 11.00 - 11.20 | Vortrag Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik – dual studieren Dr. Ing. Linus Schleupner Hochschule Neuss für Internationale Wirtschaft l.schleupner@hs-neuss.de www.hs-neuss.de/uber-die-hn/lehre/school-of-engineering.html


11.30 - 11.50 | Vortrag Get Prepared for Your International Career – Study Business at CBS Miriam Fontaine, Cologne Business School marketing@cbs-edu.de, www.cbs-edu.de 12.00 - 12.20 | Vortrag Jura studieren: Was erwartet mich an der Uni? Sebastian Herrmann Rechtswissenschaftliche Fakultät der Westfälischen WilhelmsUniversität Münster stud.info@uni-muenster.de, www.jura.uni-muenster.de

Gesucht. Gefunden! Die passende Ausbildung!

12.30 - 12.50 | Vortrag Studium, Ausbildung & Auslandssemester – Duales Studium mit internationalen Karrierechancen Sabine Mittag, Marius Brinkord Europäische Fachhochschule Rhein/Erft GmbH s.mittag@eufh.de, www.eufh.de

Jetzt informieren unter www.evonik.de/ausbildung

• Chemikant/-in

13.00 - 13.20 | Vortrag

• Chemielaborant/-in

Flexibel, praxisnah, innovativ. Neue Bachelor-Fernstudiengänge für die Branchen Fitness, Sport, Tourismus und Hotellerie Benjamin Willems IST-Studieninstitut und IST-Hochschule für Management i.G. info@ist.de, www.ist.de

• Industriekaufmann/-frau • Fachkraft für Lagerlogistik

Evonik Industries AG Aus- und Weiterbildung Marion Deiwick Bäkerpfad 25 47805 Krefeld telefon +49 2151 38-1610 marion.deiwick@evonik.com www.evonik.de/ausbildung

Messe-Infos

Am Standort Krefeld bieten wir folgende Ausbildungsberufe an:

Lust auf Luftfahrt? 1

13.02.13 15:12

14.00 - 14.50 | Vortrag Der Ingenieur/Die Ingenieurin: Informationen zu Studium und Beruf Rainer Benien , Verein Deutscher Ingenieure e.V. www.vdi.de

Fluglotse werden!

Impressum

www.dfs.de

Startklar? Mit Abitur? Und zum Abflug bereit? Bewerben Sie sich jetzt! Starten Sie Ihre Karriere als Fluglotsin bzw. Fluglotse. Starttermin: mehrfach im Jahr!

Herausgeber Einstieg GmbH Venloer Str. 241 50823 Köln www.einstieg.com

Druck PrintService Produktion GmbH Konrad-Adenauer-Ufer 67 50668 Köln (Altstadt-Nord)

Redaktion Patrick Agis-Garcin

Copyright für alle Beiträge bei der Einstieg GmbH. Nachdruck, Aufnahme in Online-Dienste und Internet sowie Vervielfältigungen auf Datenträger nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung.

Satz Judith Strücker

Aussteller A-Z

Logistik – dual studieren Prof. Dr. Otto Jockel Hochschule Neuss für Internationale Wirtschaft BerufeLive_AZ_Krefeld_89x132_4c_RZ_120213_pp.indd o.jockel@hs-neuss.de www.hs-neuss.de/studium/logistik-studieren.html

Programm

13.30 - 13.50 | Vortrag

Starthilfe gibt’s hier: www.karriere.dfs.de Bitte besu chen Sie un s: Berufe Live Niederrhe in 08./09.03. 2013 St and U12

Weil der Himmel uns braucht!

15 RZ_Anz-DFS_Einstieg_Abi_89x132mm_Koeln_130129.indd 1

29.01.13 12:32


SA

13.30 - 13.50 | Vortrag

Bühne 1 Orientierung + Ausbildung

Wie Eltern ihre Kinder bei der Berufsorientierung unterstützen können Denis Buss, Einstieg Studien- und Berufsberatung beratung@einstieg.com, www.einstieg.com/beratung

9.10 - 9.50 | Film 14.00 - 14.20 | Vortrag

Das A & O der richtigen Bewerbung – worauf du achten solltest! Einstieg Studien- und Berufsberatung beratung@einstieg.com, www.einstieg.com/beratung

Bildungsberatung – Berufsorientierung und mehr: Unser Angebot für deine Zukunft! BildungsBeratungsZentren in Duisburg www.duisburg.de/uebergang_schule_beruf

10.00 - 10.20 | Vortrag Berufskollegs und schulische Bildungsangebote BildungsBeratungsZentren in Duisburg www.duisburg.de/uebergang_schule_beruf

14.30 - 15.10 | Film Das Vorstellungsgespräch – worauf es ankommt! Einstieg Studien- und Berufsberatung beratung@einstieg.com, www.einstieg.com/beratung

10.30 - 10.50 | Talkrunde Wer verkauft hier was? Berufschancen im Handel Teilnehmer: Torsten Sturies (Lidl Vertriebs-GmbH & Co. KG), Dr. Jens Brökelschen (Internationale Berufsakademie der F+U Unternehmensgruppe gGmbH, Studienort Bochum) Moderation: Tilman Strobel, Einstieg

SA

Bühne 2 Studium

11.00 - 11.20 | Vortrag

10.00 - 10.20 | Vortrag Alles dual oder was? – Informationen zur dualen AusbilWirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik– dung und dem dualen Studium dual studieren Insa Larson, Niederrheinische Industrie- und Handelskammer Dr. Ing. Linus Schleupner Duisburg-Wesel-Kleve zu Duisburg Hochschule Neuss für Internationale Wirtschaft www.ihk-niederrhein.de l.schleupner@hs-neuss.de www.hs-neuss.de/uber-die-hn/lehre/school-of-engineering. html 11.30 - 11.50 | Vortrag Einstieg bei Lidl – Ausbildung, Abiturientenprogramm, BA-Studium Torsten Sturies, Lidl Vertriebs GmbH & Co. KG laura.scebi@lidl.de, www.lidl.de 12.00 - 12.20 | Vortrag Ausbildungsmatching: Mein Weg zum passenden Ausbildungsplatz Insa Larson, Niederrheinische Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve zu Duisburg www.ihk-niederrhein.de

10.30 - 10.50 | Vortrag Management-Studium an der ISM: International und praxisnah! Tina Thewalt, International School of Management (ISM) tina.thewalt@ism.de, www.ism.de 11.00 - 11.20 | Vortrag Get Prepared for Your International Career – Study Business at CBS Miriam Fontaine, Cologne Business School marketing@cbs-edu.de, www.cbs-edu.de

12.30 - 12.50 | Talkrunde

16

Von hier nach dort: Ausbildungs- und Studienangebote in der Logistik Teilnehmer: Daniela Kylian (Recruiterin Schüler Region West, DB Mobility Logistics AG), Dr. Gerald Oeser (Fachbereich Logistikmanagement, Europäische Fachhochschule Rhein/Erft) Moderation: Tilman Strobel, Einstieg

11.30 - 11.50 | Vortrag

13.00 - 13.20 | Vortrag

12.00 - 12.20 | Vortrag

Check deine Chancen! Vortrag insbesondere für Jugendliche mit Migrationshintergrund Gabriela Brands-Karakus, Agentur für Arbeit Duisburg www.arbeitsagentur.de

Dual und persönlich studieren an der FHM Tec: Baubetriebsmanagement und Technologiemanagement Dipl. Soz. Janine Bunzeck Fachhochschule des Mittelstands - FHM pulheim@fh-mittelstand.de, www.fhm-tec.de

Studium, Ausbildung & Auslandssemester – Duales Studium mit internationalen Karrierechancen Sabine Mittag, Marius Brinkord Europäische Fachhochschule Rhein/Erft GmbH s.mittag@eufh.de, www.eufh.de


12.30 - 12.50 | Vortrag

14.30 - 14.50 | Talkrunde

International Management – dual studieren Hans-Lothar Huhn Hochschule Neuss für Internationale Wirtschaft h.huhn@hs-neuss.de www.hs-neuss.de/studium/international-management-studieren.html

Ausbildung + Studium = Duales Studium Teilnehmer: Prof. Dr. Dr. Peter Kürble, FOM Hochschule für Oekonomie & Management, u.a. Moderation: Christian Langkafel, Einstieg

13.00 - 13.20 | Vortrag

beratung

Jede Woche studieren und arbeiten – die Vorzüge eines dualen Studiums an der Internationalen Berufsakademie Dr. Jens Brökelschen, Internationale Berufsakademie der F+U Unternehmensgruppe gGmbH info@iba-bochum.com, www.iba-bochum.com 13.30 - 13.50 | Vortrag Prof. Dr. Otto Jockel Hochschule Neuss für Internationale Wirtschaft o.jockel@hs-neuss.de www.hs-neuss.de/studium/logistik-studieren.html 14.00 - 14.20 | Vortrag Adidas, Coca Cola und Nutella – Deine Chancen in Marketing und Kommunikation Horst Harguth Düsseldorfer Akademie für Marketing-Kommunikation e.V. harguth@damk.de, www.damk.de

Ratlos in Remscheid? Lerne, dich selbst besser einzuschätzen. Entwickele dein persönliches Stärkenprofil. Finde Berufsideen, die zu dir passen. Wir helfen dir dabei! www.einstieg.com/beratung

Programm

g n u d l i b s u Berufsa zum 1. September 2014 suchen wir:

Industriekaufmann/frau (International Buisness and Social Science, Bachelor of Arts) Industriemechaniker/in (Kooperative Bachelor Ausbildung Maschinenbau) Verfahrensmechaniker/in (Kooperative Bachelor Ausbildung / angewandte Metalltechnik) Elektroniker/in Betriebstechnik (Kooperative Ingenieursausbildung (Fachhochschulreife) / BSc. Elektrotechnik)

Aussteller A-Z

b ei H K M

Messe-Infos

Logistik – dual studieren

Elektroniker/in für Betriebstechnik Fachinformatiker/in mit dualem Studium Industriemechaniker/in Konstruktionsmechaniker/in Verfahrensmechaniker/in Werkfeuerwehrmann/frau

Ganz einfach online bewerben unter

www.hkm.de/ausbildung Bei Fragen wende Dich bitte an Frau Lara Impelmann Telefon: (0203) 999-2466

Bitte füge Deiner Bewerbung den folgenden Referenzcode bei: Einstieg

Hüttenwerke Krupp Mannesmann GmbH Ehinger Straße 200, 47259 Duisburg Email: ausbildung@hkm.de 17


Aussteller A - Z Legende Allgemeine

Unternehmen Hochschulen

Schulen

Orientierung

ALDI GmbH & Co. KG Frau Christina Jeppel (Regionalverkaufsleiterin) Burgstr. 37, D-45476 Mülheim an der Ruhr Tel. 0208-9927-0

AOK Rheinland/Hamburg Die Gesundheitskasse Kasernenstr. 61, D-40213 Düsseldorf Tel. 0211-8225-0, Fax 0211-8225-600 www.aok.de

U 18

ArbeiterKind.de Frau Cara Küffner Universitätsstr. 2, D-45141 Essen Tel. 0201-1836290 nrw@arbeiterkind.de www.arbeiterkind.de

A 10

ArcelorMittal Ruhrort GmbH Vohwinkelstraße 107, D-47137 Duisburg

U 13

U 29

Berufsförderungswerk der Bauindustrie Nordrhein-Westfalen e.V. Postfach 10 54 62, D-40045 Düsseldorf Tel. 0211-6703-322, Fax 0211-6703-106 www.berufsbildung-bau.de

H3

U2

BKK vor Ort Herr Sebastian Pyttlik, Personalentwicklung Willy-Brandt-Platz 3, D-46045 Oberhausen Tel. 06142-8378227, Fax 02344791895 ausbildung@bkkvorort.de • www.bkkvorort.de/ausbildung

Buchen UmweltService GmbH Emdener Str. 278, D-50735 Köln www.buchen.net

Bundeswehr Karriereberatungsbüro Berliner Platz 10, D-45127 Essen Tel. 0201-1774810 kbbessen@bundeswehr.org www.bundeswehr-karriere.de

Cargill Deutschland GmbH Lebensmittelbranche Herr Alfred Wagner, Aus- und Weiterbildung Cerestarstr. 2, D-47809 Krefeld Tel. 02151-575334, Fax 02151-575960 Alfred_Wagner@cargill.com • www.cargill.de

U 20

Cologne Business School GmbH Hardefuststr. 1, D-50677 Köln Tel. 0221-931809-31, Fax 0221-931809-30 www.cbs-edu.de

H 18

Currenta GmbH & Co. OHG Chempark Geb. E 1, D-51368 Leverkusen Tel. 0214-30-53684, Fax 0214-30-74946 www.currenta.de

U 22

DAA Wirtschaftsakademie Düsseldorf Frau M.A. Susanne Schöneberg, Bildungsgangleiterin Konrad-Adenauer-Platz 9, D-40210 Düsseldorf susanne.schoeneberg@daa-wa.de www.daa-wirtschaftsakademie.de

H 11

Daimler AG Mercedes-Benz Niederlassung Schlossstr. 39, D-40477 Düsseldorf www.mercedes-rhein-ruhr.de

U9

DB Mobility Logistics AG Personalgewinnung Frau Daniela Kylian, Bewerbermanagement Schüler Region West Postfach 200540, D-47020 Duisburg Tel. 0203-3017-2744 www.deutschebahn.com/karriere

U5

DEBEKA Versicherung Mainstr. 58, D-47051 Duisburg U 27

A4

U 25

DER STELLENREPORT Verlagsgesellschaft mbH Tölzer Str. 29, D-83607 Holzkirchen Tel. 08024-90289-14, Fax 08024-90289-50 www.stellenreport.de

O4

Deutsche Post AG Zentrale Charles-de-Gaulle-Str.20, D-53113 Bonn Tel. 033234-240-227, Fax 033234-240-229 www.dpwn-karriere.de

U 19

Bundesagentur für Arbeit Duisburg Agentur für Arbeit Duisburg Wintgensstr. 29-33, D-47058 Duisburg Tel. 0203-302-0, Fax 0203-302-1351 duisburg@arbeitsagentur.de

A5

Bundesagentur für Arbeit Nürnberg Agentur für Arbeit Duisburg Regensburger Str. 104, D-90478 Nürnberg Tel. 01801-555-111, Fax 089-5154-6669 www.arbeitsagentur.de

A5

Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben Sibille-Hartmann-Str. 2-8, D-50969 Köln Tel. 0221-3673-0, Fax 0221-3673-4661 www.bafza.de

A2

DFS - Deutsche Flugsicherung GmbH Flugsicherungsakademie Am DFS-Campus 4, D-63225 Langen Tel. 06103-707-5154, Fax 06103-707-5145 www.dfs.de

U 12

A8

Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH Bungertstr. 27, D-47053 Duisburg www.dvv.de

U 15

Düsseldorfer Akademie für Marketing-Kommunikation e.V. Graf-Adolf-Str. 61, D-40210 Düsseldorf Tel. 0211-37-39-00, Fax 0211-38-58-13-6 www.damk.de

H 10

18

Bundespolizeiakademie Personalgewinnung Swisttal Rogan Zauels Gabrielweg 5, D-53913 Swisttal-Heimerzheim Tel. 02254-39-3714, Fax 02254-39-3709 Rogan.Zauels@Polizei.Bund.de • www.bundespolizei.de


Düsseldorfer Akademie Schule für Logopädie Harffstr. 51, D-40591 Düsseldorf Tel. 0211-7377968-0, Fax 0211-7377968-30 www.duesseldorfer-akademie.de

S1

FOM Hochschule für Oekonomie & Management Studienzentrum Wesel Klever Torplatz 1, D-46483 Wesel Tel. 0281-1638802-0 studienberatung@fom.de • www.fom.de

O1

Fressnapf Tiernahrungs GmbH Frau Franziska Weber Westpreußenstr. 32-38, D-47809 Krefeld Tel. 02151-5191-1196, Fax 02151-5191-1196 franziska.weber@fressnapf.com • www.fressnapf-jobs.de

Förderungsgesellschaft Gartenbau Rheinland mbH Amsterdamer Str. 206, D-50735 Köln Tel. 0221-71510-39, Fax 0221-71510-31 www.gartenbau-rheinland.de

HMKW Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft Höninger Weg 139, D-50969 Köln Tel. 0221-301661-83 www.hmkw.de

S2

Hochschule Bochum Campus Velbert/Heiligenhaus Höseler Platz 2, D-42579 Heiligenhaus Tel. 02056-15-87-03, Fax 02056-15-87-99 www.hochschule-bochum.de/cvh

H2

Europäische Fachhochschule GmbH EUFH med Werftstr. 5, D-18057 Rostock

H9

Europäische Fachhochschule GmbH Kaiserstr. 6, D-50321 Brühl Tel. 02232-5673-400, Fax 02232-5673-229 www.eufh.de

H 15

Evonik Industries AG Frau Marion Deiwick, Aus- und Weiterbildung Bäkerpfad 25, D-47805 Krefeld Tel. 02151-38-1610 marion.deiwick@evonik.com www.evonik.de/ausbildung

U 30

Fachhochschule des Mittelstands - FHM -University of Applied SciencesRavensberger Str. 10G, D-33602 Bielefeld Tel. 0521-96655-21, Fax 0521-96655-11 www.fhm-mittelstand.de

H6

Gauselmann AG Frau Kathrin Stegmann Merkur-Allee 1-15, D-32339 Espelkamp Tel. 05772-49748, Fax 06772-49174 KStegmann@gauselmann.de • www.gauselmann.de

U 21

U8

U 28

Programm

DAS AOKSTARTHILFEPORTAL FÜR BERUFSSTARTER! Wo finden Sie die besten Ausbildungsplätze? Wir zeigen Ihnen den Weg zum Traumjob. Klicken Sie auf www.azubiextraservice.de und erfahren Sie, welche Stellenangebote es in Ihrer Nähe gibt. Wir beantworten Ihnen alle Fragen zum Thema Bewerbung und Vorstellungsgespräch unter der Rufnummer (0203) 3 93 - 20 21. Unsere Ausbildungskoordinatorin Gudrun Bandt freut sich auf Ihren Anruf.

www.azubiextraservice.de

Messe-Infos

Einstieg Herr Christian Langkafel Venloer Str. 241, D-50823 Köln Tel. 0221-39809-30, Fax 0221-39809-60 info@einstieg.com www.einstieg.com

H7

Aussteller A-Z

www.facebook.com/vigozone >> Azubi-Onlinebörse

19


Aussteller A - Z Legende Allgemeine

Unternehmen Hochschulen

Schulen

Orientierung

Hochschule Bochum University of Applied Sciences Lennershofstr. 140, D-44801 Bochum www.hochschule-bochum.de

Hochschule Neuss für Internationale Wirtschaft Markt 11-15, D-41460 Neuss Tel. 02131-73986-0, Fax 02131-73986-19 www.hs-neuss.de

H 19

Hochschule Niederrhein Reinarzstr. 49, D-47805 Krefeld Tel. 02151-822-2722, Fax 02151-822-2798 www.hs-niederrhein.de

H 13

U 16

Institute of Design Luisenstr. 25, D-40215 Düsseldorf Tel. 0211-379900, Fax 0211-379999 www.institute-of-design.de

Internationale Berufsakademie der F+U Unternehmensgruppe gGmbH Universitätsstr. 125, D-44789 Bochum Tel. 0234-973551-0, Fax 0234-973551-29 info@iba-bochum.com www.internationale-ba.com

Hüttenwerke Krupp Mannesmann GmbH Herr Detlef Weiler, Berufsausbildung Ehinger Str. 200, D-47259 Duisburg Tel. 067210, Fax 067210 ausbildung@hkm.de • www.hkm.de

International School of Management (ISM) Gemeinnützige GmbH Frau Tina Thewalt Otto-Hahn-Str. 19, D-44227 Dortmund Tel. 0231.97-51-39-43, Fax 0231.97-51-39-39 tina.thewalt@ism.de • www.ism.de

H2

Kaiser‘s Tengelmann GmbH Wissholstr. 5-43, D-45478 Mülheim an der Ruhr Tel. 0208-3777-4753, Fax 0208-3777-47407 www.kaisers-tengelmann.de

U 10

U 23

Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen Frau Anja Nathues, Berufsbildung Nevinghoff 40, D-48147 Münster berufsbildung@lwk.nrw.de www.landwirtschaftskammer.de

LANXESS Deutschland GmbH LEV U 11 Frau Ursula Weißhaupt, Ausbildung Kaiser Wilhelm Allee 40, Gebäude W 4, D-51369 Leverkusen Tel. 0354-0214-30-34856 ursula.weisshaupt@lanxess.com www.ausbildung-lanxess.de

Lidl Vertriebs-GmbH & Co. KG Krummensteg 137, D-47475 Kamp-Lintfort Lidl Vertriebs-GmbH + Co. KG Südstr. 110, D-44625 Herne www.lidl.de/jobs

U4

Multicheck AG Papiermühlestr. 9, CH-3013 Bern Tel. 03731393827 www.multicheck.org

O4

Niederrheinische Industrie- und Handelskammer Duisburg - Wesel - Kleve zu Duisburg Mercatorstr. 22-24, D-47051 Duisburg Tel. 0203-2821-0, Fax 0354-0203-2-65-33 ihk@niederrhein.ihk.de • www.ihk-niederrhein.de/

A1

H 17

H8

H 14

IST-Hochschule für Management i. G. Moskauer Str. 25, D-40227 Düsseldorf www.ist-hochschule.de

H 20

IST-Studieninstitut GmbH Moskauer Str. 25, D-40227 Düsseldorf www.ist.de

H 20

ITB-GmbH Carl-Friedrich-Gauß-Str. 30, D-47475 Kamp-Lintfort www.itb-web.de

U 24

IT-Center Dortmund GmbH Otto-Hahn-Str. 19, D-44227 Dortmund Tel. 0231-975139-85, Fax 0231-975139-89 www.itc-dortmund.de

H 16

IT.NRW Information und Technik Nordrhein-Westfa Mauerstr. 51, D-40476 Düsseldorf www.it.nrw.de

20

U1

Knappschaft-Bahn-See Herr Marcus Ehm, Personalabteilung Knappschaft-Str. 1, D-44799 Bochum Tel. 0234-304-51110, Fax 0234-304-51080 come2us@kbs.de • www.kbs.de/ausbildung

U8

U4

Präha Akademie Emanuel-Leutze-Str. 8, D-40547 Düsseldorf www.praeha-akademie.de

S3

Präha Bildungszentrum Rathausstr. 20-22, D-50169 Kerpen Tel. 02273-93250, Fax 02273-93259 www.praeha.de

S3

Rhenus Port Logistics Duisburg GmbH Herr Christian Horn Moerser Str. 59, D-47059 Duisburg Tel. 0203-73808-32 christian.horn@de.rhenus.com

U 31

Rhenus Freight Logistics GmbH & Co. KG Zweigniederlassung Duisburg Frau Britta Reuter Hamburger Str. 17, D-47249 Duisburg Tel. 2065-255-112 britta.reuter@de.rhenus.com

U 31

SAE Institute GmbH Niederlassung Bochum Herr Tim Weinand Metzstr. 23, D-44793 Bochum Tel. 0234-93-45-13-13 www.bochum.sae.edu

H5


Sophie-Scholl-Berufskolleg Dahlmannstr. 24-26, D-47169 Duisburg Tel. 0203-2835500, Fax 0203-2835144 sophie-scholl-bk@du.nw.schule.de www.sophie-scholl-berufskolleg.de

O2

Stadtbibliothek Duisburg Frau Petra Toppmöller Düsseldorfer Str. 5- 7, 47049 Duisburg p.toppmoeller@stadt-duisburg.de

U 32

Stadt Duisburg Der Oberbürgermeister Friedrich-Wilhelm-Str. 96, D-47049 Duisburg www.duisburg.de/uebergang_schule_beruf

A7

STAPPERT Deutschland GmbH Frau Inga Kamenicky Willstätterstr. 13, D-40549 Düsseldorf Tel. 0211-52790 bewerbung@stappert.biz www.stappert.biz/deutschland/

U6

Steuerberaterkammer Düsseldorf Körperschaft des öffentlichen Rechts Grafenberger Allee 98, D-40237 Düsseldorf Tel. 0211-669060, Fax 0211-66906600 www.stbk-duesseldorf.de

A6

Techniker Krankenkasse Kundenberaterin Frau Tanja Koßek, Marketing/Vertrieb Schifferstr. 200, D-47059 Duisburg Tel. 0203-5553-782, Fax 0203-5553-781 tanja.kossek@tk.de www.tk.de

Technische Fachhochschule Georg Agricola Herner Str. 45, D-44787 Bochum Tel. 0234-968-3264, Fax 0234-968-3417 www.tfh-bochum.de

U 14

H1

ThyssenKrupp Steel Europe AG Franz-Lenze-Str. 70, D-47166 Duisburg www.thyssenkrupp-steel-europe.com

U 17

TNT Express GmbH Güterstr. 39-43, D-46499 Hamminkeln www.tnt.de

U 26

Universität Duisburg-Essen Akademisches Beratungs-Zentrum Frau Silke Gramsch Geibelstr. 41, D-47057 Duisburg Tel. 0203-379-2404, Fax 0203-379-3660 www.uni-due.de

H4

Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau NRW e.V. Frau Miriam Schwenker Sühlstr. 6, D-46117 Oberhausen-Bobeck Tel. 0208-84830-26, Fax 0208-84830-57 m.schwenker@galabau-nrw.de

U8

Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) ist mit über 2.000 Beschäftigten ein Landesbetrieb im Geschäftsbereich des Ministeriums für Inneres und Kommunales des Landes Nordrhein-Westfalen mit Sitz in Düsseldorf und Standorten in Hagen, Köln, Münster, Oberhausen und Paderborn. IT.NRW ist zentraler IT-Dienstleister für die Landesverwaltung und zentraler Produzent für aktuelle, zuverlässige und umfassende Statistikdaten und Informationsdienstleister für das Land.

IT.NRW bietet folgende Ausbildungsberufe an:

Bürokaufmann/-frau

Die Ausbildung findet überwiegend am Standort Düsseldorf statt. Ein Ausbildungsabschnitt wird an den Standorten Hagen und Köln (jeweils ca. 6 Wochen) vermittelt.

Fachangestellte(r) für Markt- und Sozialforschung

Die Ausbildung findet überwiegend am Standort Düsseldorf statt. Ein Ausbildungsabschnitt (ca. 3-4 Monate) wird in Oberhausen vermittelt.

Fachinformatiker(innen),

Fachrichtung Anwendungsentwicklung oder Systemintegration für die Standorte Düsseldorf, Hagen und Münster. Die Berufsschule sowie die angebotenen Lehrgänge finden jeweils in Düsseldorf statt.

Dual studieren mit IT.NRW:

Für Fachinformatiker bietet IT.NRW das Duale Studium im Rahmen der kooperativen Ingenieurausbildung (KIA) für die Studiengänge Informatik, Geoinformatik und E-Government an.

Elektroniker/in, Gebäude- und Klimatechnik:

Die Ausbildung findet überwiegend am Standort Düsseldorf statt, einzelne Ausbildungsabschnitte finden in externen Unternehmen statt.

Grundsätzlich bietet IT.NRW auch Praktikumsmöglichkeiten an. Kontakt: ausbildung@it.nrw.de, nähere Informationen finden Sie unter www.it.nrw.de.

anzeige IT quer.indd 1

Messe-Infos

U3

Programm

Siemens AG CHR DE SPE BO WEST Klaus-Bungert-Str. 6, D-40468 Düsseldorf Tel. 0211-399-1098, Fax 0201-816-5582007 www.siemens.de/ausbildung

Aussteller A-Z

21

04.02.2013 16:10:34


Duales Studium – Fragen und Antworten

Studieren mit Gehalt Das duale Studium liegt voll im Trend – auch auf der Berufe live Niederrhein. Doch was genau hat es damit eigentlich auf sich?

Was genau ist ein duales Studium? Ein dualer Studiengang ergänzt das Hochschulstudium um ausgedehnte Praxisphasen in einem Unternehmen. Am Ende des Studiums verfügen die Absolventen also nicht nur über das theoretische Wissen aus Vorlesungen und Seminaren, sondern kennen auch den Arbeitsalltag in einem Beruf oder einer Branche. Duale Studiengänge gibt es in vier Varianten. Für Schulabgänger kommen vor allem das ausbildungsintegrierende und das praxisintegrierende duale Studium in Frage. • In einem ausbildungsintegrierenden dualen Studiengang durchlaufen die Studenten neben dem Studium eine vollständige Berufsausbildung. Am Ende haben sie zwei Abschlüsse in der Tasche: den Bachelor von der Hochschule und den Gesellenbrief von der zuständigen Kammer. Während des Studiums besuchen die Studenten abwechselnd ihren Ausbildungsbetrieb, die Berufsschule und eine Hochschule. • Auch in einem praxisintegrierenden dualen Studiengang wird das Hochschulstudium durch längere Praxisphasen in einem Unternehmen ergänzt. Eine richtige Berufsausbildung absolvieren die Studenten allerdings nicht, und am Ende erhalten sie lediglich den Bachelor. In der Regel schließen Student und Unternehmen vor Beginn des Studiums einen Vertrag, der Dauer und Inhalte der Praxisphasen regelt. • Berufsbegleitende duale Studiengänge richten sich an Arbeitnehmer mit einem Vollzeit-Job, die neben dem Beruf studieren möchten. • Dasselbe gilt für berufsintegrierende duale Studiengänge Einziger Unterschied: Das Studium findet parallel zu einem Teilzeit-Job statt.

Wie ist ein duales Studium organisiert? In den meisten dualen Studiengängen wechseln sich Theorieund Praxisphasen in Blöcken von jeweils mehreren Wochen oder Monaten ab. Die Studenten verbringen also beispielsweise das Semester an der Hochschule und die Semesterferien im Unternehmen. In anderen Studiengängen findet der Wechsel wochen- oder sogar tagesweise statt. Die Studenten arbeiten dann etwa von Montag bis Mittwoch im Unternehmen und besuchen am Donnerstag und am Freitag die Hochschule. Eine dritte Variante ist die vorgelagerte Ausbildung. Hier starten die Studenten zunächst nur ihre Berufsausbildung und steigen erst nach dem ersten Lehrjahr ins Studium ein. Eine vierte Möglichkeit ist schließlich das Fern- oder Online-Studium, bei dem die Studierenden den größten Teil des Studiums zu Hause absolvieren.

22

Welche Hochschulen bieten duale Studiengänge an, und welche Studienabschlüsse verleihen sie? Die meisten dualen Studiengänge werden von Fachhochschulen (FH), Berufsakademien (BA) und der Dualen Hochschule Baden-Württemberg angeboten. An Universitäten sind duale Studiengänge dagegen noch nicht sehr verbreitet. Alle Anbieter vergeben den akademischen Abschluss Bachelor, einige haben auch duale Master-Studiengänge im Programm. Einen Sonderfall bilden die Verwaltungs- und Wirtschaftsakademien (VWA), an denen man ebenfalls dual studieren kann. VWAs dürfen in der Regel keine akademischen Abschlüsse vergeben. Einige VWAs kooperieren jedoch mit Fachhochschulen und sind dadurch in der Lage, doch den Bachelor zu vergeben. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte vor dem Studienstart an der VWA nachfragen.

Wo muss ich mich bewerben: bei der Hochschule oder beim Unternehmen? Für ausbildungsintegrierende duale Studiengänge geht die Bewerbung an das Unternehmen. Wer den Ausbildungsvertrag unterschreibt, hat damit automatisch auch einen Studienplatz an der Hochschule sicher, mit der der Ausbildungsbetrieb kooperiert. Bei praxisintegrierenden dualen Studiengängen gibt es keine allgemeingültige Regel – im Zweifel sollte man bei der Hochschule erfragen, wie das Bewerbungsverfahren funktioniert.

Bin ich im dualen Studium Bafög-berechtigt? Für Studenten in dualen Studiengängen gelten die gleichen Bafög-Richtlinien wie für andere Studenten auch: Wenn das eigene Einkommen (z.B. die Ausbildungsvergütung) und das Einkommen der Eltern unterhalb bestimmter Grenzen liegen, ist man auch als dualer Student Bafög-berechtigt. Anspruch auf die Bundesausbildungsbeihilfe (BAB) hat man jedoch nicht. Mehr Infos zum Bafög findest du auf www.einstieg.com/ bafoeg.

Wie hoch ist die Ausbildungsvergütung? Viele Unternehmen zahlen ihren dualen Studenten in ausbildungsintegrierenden Studiengängen das gleiche Gehalt wie ihren „normalen“ Azubis. Einige zahlen weniger, andere zahlen mehr, und einige kommen sogar zusätzlich zur Ausbildungsvergütung für Studiengebühren und Semesterbeiträge auf. In praxisintegrierenden dualen Studiengängen zahlen viele Unternehmen eine Art Praktikumsvergütung. Deren Höhe sollte man am besten schon vor der Bewerbung erfragen.


Wie finde ich heraus, wer duale Studienplätze anbietet? Alle Hochschulen und die meisten Unternehmen informieren über ihre dualen Studienangebote auf ihren Webseiten. Die größte Datenbank dualer Studiengänge bietet das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) unter www. ausbildungplus.de. Hier sind fast 900 duale Studiengänge gelistet, in den meisten Fällen sogar mit den Namen aller Ausbildungsbetriebe, die mit der Hochschule kooperieren. Auf www.hochschule-dual.de informieren alle bayerischen Fachhochschulen über ihr Angebot dualer Studiengänge.

Link-Tipps Tipps und Infos zum dualen Studium www.einstieg.com/dualesstudium Infoportal zu Ausbildung und dualem Studium mit Datenbank dualer Studiengänge www.ausbildungplus.de Infoportal zum dualen Studium in Bayern www.hochschule-dual.de

Hält man die Doppelbelastung aus Ausbildung und Studium überhaupt durch?

Messe-Infos

Ein duales Studium eignet sich für alle, die genau wissen, was sie wollen und so von ihrem Fach überzeugt sind, dass sie sich auch in den harten Phasen des Studiums motivieren können. Wer dagegen nach dem Abi nur eine grobe Vorstellung von der eigenen beruflichen Zukunft hat und sich an der Hochschule erst mal orientieren möchte, wird am dualen Studium keine Freude haben. Stefan Holzbrecher

Aussteller A-Z

Erzieher oder BWLer? Teste online,welcher Job zu dir passt!

Testdauer beträgt circa 20 min • der erste Schritt zur Berufsorientierung • ermittle was du kannst und willst • finde Berufsbilder, die zu dir passen

einstieg.com/berufswahltest

kostenlos 23


Das Bewerbungsschreiben

Floskel adé! Wir zeigen dir, was beim Bewerbungsschreiben alles schiefgehen kann – und wie du es besser machst.

1

So nicht!

Name und Adresse reichen als Kontaktangaben nicht aus – hier

gehören auch deine E-Mail-Adresse und deine Telefon- oder Handynummer hin.

1

Überlege dir außerdem, ob du deine

Laura Müller Goethestraße 10 10243 Berlin

Adresse nicht in Form einer Kopfzeile angeben willst – das sieht gut aus und gibt der Bewerbung eine etwas persön2

lichere Note.

2

Foto Studio Objektiv Dürener Str. 123 50931 Köln Berlin, 15. März 2013

Der Ansprechpartner fehlt! Versuche herauszubekommen,

wer für die eingehenden Bewerbungen

3

zuständig ist und richte deine Bewerbung direkt an diese Person. Lass dir

Ausbildung zur Fotografin Sehr geehrte Damen und Herren,

den Namen buchstabieren, falls du dir

5

mit grossem Interesse habe ich Ihre Stellenanzeige gelesen. Hiermit möchte ich mich bei ihnen bewerben. 4

über die Schreibweise unsicher bist.

6

3

8

Die Fotografie war schon immer mein Hobby. In den letzten Jahren habe ich viel gelernt und möchte mich deshalb zur Fotografin ausbilden lassen. In der Schule habe ich im Fach Physik gute Leistungen gebracht. Ich habe einen PKW-Führerschein und bin flexibel. Belastbarkeit und Teamfähigkeit gehören zu meinen Stärken. 7

9

Ich würde mich freuen, wenn Sie mich zum Vorstellungsgespräch einladen würden.

Im Betreff sollte nicht nur stehen, welche Ausbildung du

anstrebst, sondern auch, wo du die Stellenanzeige gesehen hast (Medium und Datum nennen!).

Mit freundlichen Grüßen

4

Laura Müller

Rechtschreibfehler gehen gar

Laura Müller

nicht! Es muss heißen: „Mit

großem Interesse“ und „bei Ihnen

10

bewerben“.

5

Der Einstieg ist zu floskelhaft und gibt keine Auskunft darüber, wo

du gerade stehst. Beschreibe hier kurz deine aktuelle Situation.

6

24

7

Was hat der Führerschein mit Flexibilität zu tun? Gemeint ist

8

Wenn du dich als „teamfähig“ und „belastbar“ präsentieren

hier wohl eher die Mobilität. Im An-

möchtest, musst du diese Eigenschaf-

schreiben solltest du dich bei jedem

ten belegen, indem du erklärst, wo und

Die Formulierung „viel gelernt“

Wort fragen: Was will ich eigentlich

wann du deine Teamfähigkeit und Be-

ist ungenau. Der Leser ist kein

damit sagen?

lastbarkeit schon unter Beweis gestellt

Hellseher – er braucht konkrete Infos darü-

hast. Ansonsten bleiben die Begriffe

ber, was du als Bewerber wo gelernt hast.

leere Worthülsen.


Bewerbung von Laura Müller Goethestraße 10 | 10243 Berlin | laura.mueller@t-online.de | Tel.: 0175 / 9876543

Foto Studio Objektiv Klaus Mayer Dürener Str. 123 50931 Köln Berlin, 15. März 2013

Wortes „würde“ macht den Satz

holprig und gibt ihm einen unterwürfigen Touch. Das darf ruhig ein bisschen selbstbewusster formuliert werden.

10

Unter dem Namen müssen heute zwar nicht mehr alle Anlagen

(wie Lebenslauf, Zeugnisse usw.) einzeln

Seit rund sechs Jahren beschäftige ich mich in meiner Freizeit mit der Fotografie. Schon früh hatte ich die Gelegenheit, einer befreundeten Fotografin bei Auftragsarbeiten zu assistieren, und habe dabei einen Blick für Motive entwickelt. In einem Jugend-Fotokurs habe ich gelernt, worauf man bei der Arbeit mit künstlichem Licht besonders achten muss. Auch die technischen Eigenschaften einer Kamera sind mir nicht fremd, schließlich zählt Physik zu meinen Lieblingsfächern. Seit ca. fünf Jahren fotografiere ich mit einer Spiegelreflexkamera und kann inzwischen auch mit gängigen Bildbearbeitungsprogrammen wie Photoshop sicher umgehen.

Messe-Infos

Die zweifache Verwendung des

vielen Dank für das informative Gespräch am Montag, das meinen Wunsch, eine Ausbildung bei Ihnen zu beginnen, bekräftigt hat. In den letzten Sommerferien habe ich sechs Wochen lang die USA bereist. Jetzt konzentriere ich mich auf das Abitur, mit dem ich voraussichtlich dieses Jahr die Schule abschließen werde. Hiermit bewerbe ich mich für den Ausbildungsbeginn am 1. August 2013.

Bei einem Praktikum im Fotografie-Fachgeschäft Schneider konnte ich darüber hinaus meine Kontaktsicherheit im Umgang mit Kunden unter Beweis stellen. Durch meinen Auslandsaufenthalt, den ich selber organisiert habe, bin ich belastbar und flexibel geworden. Da ich seit fünf Jahren im Verein Basketball spiele, bin ich zudem Teamarbeit gewohnt. Wie ich Ihrer Webseite entnommen habe, liegt Ihr Schwerpunkt im Bereich der Porträtfotografie. Hieran reizen mich vor allem der Kundenkontakt und die Möglichkeit, jeden Einzelnen individuell in Szene zu setzen. Mein PKW-Führerschein macht mich mobil. Gerne würde ich mich mit großem Engagement in Ihr Fototeam einbringen, um das von der Pike auf zu lernen, was schon so lange mein Hobby ist.

Programm

9

Sehr geehrter Herr Mayer,

Auf die Einladung zu einem Vorstellungsgespräch freue ich mich.

aufgeführt werden. Das Wort „Anlagen“

Mit freundlichen Grüßen Laura Müller

als Hinweis sollte aber nicht fehlen.

Anlagen

Aussteller A-Z

Viel ! besser

Ihre Stellenanzeige bei der Agentur für Arbeit: Ausbildung zur Fotografin Unser Telefonat vom 10. Januar 2013

25 Foto: Anke Tillmann


Der Lebenslauf

Kurz und knackig Tabellarisch, logisch aufgebaut, übersichtlich und lückenlos – so sollte dein Lebenslauf aussehen. Wir zeigen, worauf du achten solltest.

1

Die Formatierung des Dokuments ist unübersichtlich: Die 1

Überschrift und die Zwischenüberschriften heben sich nicht vom Rest ab, die

Persönliche Daten

PC- und Sprachkenntnisse sind keiner Zwischenüberschrift zugeordnet.

2

2

Lebenslauf

Laura hat ihr Foto mit einer Büro-

Vor- und Zuname: Adresse:

Laura Müller Goethestraße 10 10243 Berlin

Geburtsdatum: Eltern:

23. Mai 1995 Petra Müller, Lehrerin Bernd Müller, Chemieingenieur

klammer angeheftet. Das sollte

man nicht tun, da das Bild verloren gehen

Schulausbildung

kann. Besser: Schreibe deinen Namen

2001 bis 2005 Grundschule St. Johannes, Berlin

vorsichtig auf die Rückseite des Fotos

seit 2005

Alexander-von-Humboldt Gymnasium, Berlin

3

und klebe es mit einem Klebestift fest. Auch das Foto selbst ist nicht optimal:

4

Laura hat in ihrem ersten Entwurf ein Freizeitbild verwendet, das noch dazu unscharf ist. Finger weg vom Schnapp-

5

schuss! Für eine überzeugende Bewerbung brauchst du ein Bild von einem

Jobs und Sonstiges Sommer 2012

Praktikum bei Foto Schneider, Berlin

Sommer 2011

Fotokurs

Frühling 2010

Fotowettbewerb der Berliner Zeitung

6

professionellen Fotografen. Interessen 8 Fotografie, Musik, Basketball

3

Egal, welche Schule du besucht

7

hast: Gib deinen Abschluss an.

Wenn du noch nicht fertig bist, kannst

PC-Kenntnisse Sprachen: Englisch (fließend) und Französisch (Grundkenntnisse)

du schreiben „Voraussichtlicher Abschluss: Abitur 2013“. Schreibe deine

9

Note dazu, wenn sie schon feststeht.

4

So nicht!

Der Begriff „Jobs“ klingt etwas abwertend. Besser: „Praktische

Erfahrungen“. So passen auch der Fotokurs und der Wettbewerb besser in die Rubrik.

6

Damit sich der Personaler ein

beurteilen, ob du zur ausgeschriebenen

Bild von deinen Fähigkeiten

Stelle passt.

machen kann, sollte bei der Angabe der

5

Die Zeitangaben müssen präzise

Jobs eine Beschreibung deiner Tätigkei-

sein. Gib an, in welchen Mona-

ten nicht fehlen. Je genauer dein Text,

ten du was gemacht hast.

desto mehr weiß der Leser des Lebenslaufs über dich und desto besser kann er

26


Viel ! besser

Lebenslauf von Laura Müller Goethestraße 10 | 10243 Berlin | laura.mueller@t-online.de | Tel.: 0175 / 9876543

Persönliche Daten • geboren am 23. Mai 1995 in Berlin

7

Fast alle Bewerber geben an, dass sie PC-Kenntnisse haben.

• Eltern: Petra Müller, Lehrerin Bernd Müller, Chemieingenieur

Die Aussage ist zu ungenau. Liste auf, gearbeitet hast.

8

„Musik“ alleine klingt so, als würde Laura einfach ganz gerne

mal zum Abschalten Musik hören. Sie

Schulbildung

Praktische Erfahrungen

• 09/2001 bis 08/2005: Grundschule St. Johannes, Berlin • Seit 09/2005: Alexander-von-Humboldt Gymnasium in Berlin • Voraussichtlicher Abschluss: Abitur 2013 • Aktueller Notendurchschnitt: 2,2 • Lieblingsfächer: Kunst, Physik

• 07/2012: zweiwöchiges Schulpraktikum im FotografieFachgeschäft Schneider, Berlin (Assistenz Passfotos)

hört aber nicht nur Musik, sie macht

• 04/2010: Teilnahme am Foto-Wettbewerb für die Berliner Zeitung (5. Platz)

auch welche. Es sind gerade die Interessen, die das Bild eines Bewerbers „menschlich“ machen. Lauras BandErfahrung zeigt außerdem, dass sie sich in eine Gruppe integrieren kann und sich nicht scheut, vor fremden Menschen auf

• 06/2011: Teilnahme am dreiwöchigen Jugend-Fotokurs der VHS Berlin (Einführung Kameratechnik und Beleuchtung)

Interessen

Besondere Kenntnisse

• Fotografie • Musik (Gitarre, Bühnenerfahrung) • Basketball (früher im Verein)

• PC-Kenntnisse: MS-Office, Adobe Photoshop • Sprachen: Englisch fließend, Grundkenntnisse in Französisch

Messe-Infos

mit welchen Programmen du bereits

der Bühne zu stehen.

9

Jeder Lebenslauf muss am Ende mit Ort, Datum und Unterschrift

Programm

Berlin, 15. März 2013

Laura Müller Laura Müller

versehen werden. Achte immer darauf, dass das Datum mit dem im Bewer-

Aussteller A-Z

bungsschreiben übereinstimmt!

27 Foto: Anke Tillmann


Studienplatzbewerbung

Wie komme ich an die Uni? Es wird voll an den Hochschulen: In Nordrhein-Westfalen stürmen in diesem Jahr zwei Abiturjahrgänge auf einmal die Hochschulen. Wer sich einen Studienplatz sichern möchte, sollte also gezielt vorgehen. Bevor du mit deiner Bewerbung loslegen kannst, solltest du in Erfahrung bringen, ob dein Wunschstudiengang zulassungsbeschränkt ist oder nicht. Es gibt nämlich auch jede Menge Studiengänge, in denen es mehr Plätze als Bewerber gibt. In solche zulassungsfreien Studiengänge kannst du dich einfach einschreiben. Alles, was du brauchst, ist dein Abi-Zeugnis oder eine andere Hochschulzugangsberechtigung, einen gültigen Personalausweis und den Nachweis, dass du krankenversichert bist. Dein Studienplatz ist dir also sicher – wenn du die Fristen einhältst: Zum Sommersemester kannst du dich an den meisten Hochschulen bis zum 31. März immatrikulieren, zum Wintersemester hast du bis zum 30. September Zeit. Diese Fristen sind jedoch nur ein Richtwert – die genauen Daten solltest du auf jeden Fall auf der Homepage deiner Wunschuni in Erfahrung bringen.

Örtliche Zulassungsbeschränkung In besonders beliebten Städten und Fächern sind die Studienplätze knapp – und daher zulassungsbeschränkt. Wenn du beispielsweise an der Uni Köln BWL studieren willst, sollte dein Abi-Schnitt eine 1 vor dem Komma haben, um den NC zu knacken. Denn dieser Studiengang gehört zu den Fächern mit örtlicher Zulassungsbeschränkung. Hierbei legen die Hochschulen fest, welche Anforderungen die Bewerber erfüllen müssen, um einen Studienplatz zu bekommen. Entscheidendes Kriterium ist fast immer die Abi-Durchschnittsnote. Nur wenige Hochschulen – in der Regel kleinere oder private – führen Auswahlverfahren durch oder verlangen ein Motivationsschreiben. In diesem solltest du klarstellen, warum du dich für ein bestimmtes Fach interessierst, warum du ausgerechnet an der betreffenden Hochschule studieren möchtest und warum du für dieses Studium besonders geeignet bist. Ein Beispiel findest du unter www. einstieg.com/motivationsschreiben. Du kannst dich übrigens nicht nur an mehreren Unis für das gleiche Fach bewerben, sondern auch an einer Hochschule für mehrere Studiengänge: Wer sich also nicht zwischen Informatik und Wirtschaftsinformatik entscheiden kann, bewirbt sich erst mal für beides! Die Bewerbungsfristen für Studiengänge mit örtlicher Zulassungsbeschränkung enden meist am 15. Januar bzw. 15. Juli.

28

Bundesweit zulassungsbeschränkte Fächer Ganz ähnlich geht es bei der Bewerbung über die Servicestelle Hochschulstart zu, die für die bundesweit zulassungsbeschränkten Fächer Medizin, Pharmazie sowie Tier- und Zahnmedizin zuständig ist. Dabei werden 20 Prozent der Studienplätze nach Note und 20 Prozent nach Wartezeit vergeben. Bei 60 Prozent der Plätze bestimmen die Hochschulen selbst, was ihnen neben der Note noch wichtig ist – das können Testergebnisse, Schulnoten in einzelnen besonders relevanten Fächern, aber auch praktische Erfahrungen sein. Bei der zentralen Bewerbung über hochschulstart.de stellst du einen Antrag für nur ein Fach und gibst an, an welchen Hochschulen du am liebsten studieren möchtest. Mit der Ortspräferenz kannst du deine Chancen auf einen Studienplatz erhöhen, wenn du eine nicht ganz so überlaufene Uni an erster Stelle wählst. Das Ganze funktioniert online über das Bewerbungsportal AntOn (Antrag Online), und auch hier musst du Bewerbungsfristen einhalten: Für das Wintersemester gilt der 31. Mai für „Alt-Abiturienten“ und der 15. Juli für diejenigen, die ihr Abi nach dem 16. Januar des Bewerbungsjahres gemacht haben. Wer erst im Sommersemester anfangen möchte, kann sich bis zum 15. Januar Zeit mit seiner Bewerbung lassen.

Wartezeit Rund 20 Prozent aller zulassungsbeschränkten Studiengänge werden über die Wartezeit vergeben. Dieses Kriterium ist – auch wenn viele das denken – völlig unabhängig vom Numerus clausus und deiner Abi-Note. Das Prinzip ist einfach: Wer unter den Bewerbern für einen Studiengang die meisten Wartesemester hat, bekommt den Platz – so lange, bis 20 Prozent aller Studienplätze vergeben sind. Als Wartesemester zählt jedes Semester zwischen Abitur und Bewerbung, in dem du nicht eingeschrieben bist. Wenn du also zwischendurch etwas anderes studierst, nutzt du zwar deine Wartezeit sinnvoll, verbaust dir aber den Weg, über diese Quote an einen Studienplatz zu kommen.


zulassungsfreier Studiengang örtliche Zulassungsbeschränkung

Medizin, Pharmazie, Tiermedizin, Zahnmedizin

einfach zur Uni gehen und einschreiben Infos zur Bewerbung über die Homepage der jeweiligen Uni

(TMS)

10 bis 25 % Wartezeit 75 bis 90 % eigene Kriterien (meist Noten)

hochschulstart.de 20 % Note, 20 % Wartezeit, 60 % Kriterien der Hochschule (meist auch Noten + evt. Testergebnisse oder Gewichtung

Schon jetzt haben viele Hochschulen ihr Bewerbungsverfahren für Studiengänge mit örtlicher Zulassungsbeschränkung an die Stiftung für Hochschulzulassung (hochschulstart.de) abgegeben. Diese werkelt momentan an einer zentralen Vergabestelle für Studienplätze, die dafür sorgen soll, dass tatsächlich alle verfügbaren Studienplätze vergeben werden. Der Hintergrund: Da sich fast alle künftigen Erstsemester mehrfach bewerben, wurden in den letzten Jahren viele Studienplätze zu spät oder gar nicht besetzt, weil die Informationen nicht an einer Stelle zusammengelaufen sind. Das Online-Portal hochschulstart.de soll das ändern, befindet sich derzeit aber noch im Testbetrieb, an dem nur wenige Hochschulen teilnehmen. Ein bundesweiter Start des Portals musste wegen technischer Probleme bereits mehrfach verschoben werden, ist aber noch für dieses Jahr geplant.

Studienplätze fürs Losverfahren frei gegeben. Unter www.freiestudienplaetze.de findest du jeweils circa sechs Wochen vor Semesterstart eine Datenbank mit freien Studienplätzen. Du kannst dich über das Losverfahren bewerben – und mit etwas Glück dein Studium beginnen, obwohl du die ursprünglichen Zulassungsbedingungen gar nicht erfüllst.

Medizinertest Wer Medizin studieren möchte, tut gut daran, vor der Bewerbung den Test für medizinische Studiengänge (TMS) abzulegen. Zehn Unis sowie einige zahnmedizinische Fakultäten berücksichtigen diesen Studierfähigkeitstest bereits als Auswahlkriterium, weitere sollen folgen. Das Testergebnis wird mit der Note verrechnet – du kannst deine Chancen auf einen Studienplatz also deutlich erhöhen!

Nachrücken und Losverfahren Wo so viele Studienplätze aufgrund von Mehrfachbewerbungen frei bleiben, erhöht sich die Chance für Nachrücker. Dazu gibt es prinzipiell zwei Möglichkeiten: Wenn du dich bereits bei einer Uni beworben hast, aber zunächst leer ausgegangen bist, kann es dir passieren, dass drei Wochen später doch die Zulassung in deinem Briefkasten landet. Im Nachrückverfahren werden die nicht angenommenen Studienplätze an die übrig gebliebenen Bewerber vergeben. Bleiben auch nach dem Nachrückverfahren noch Plätze frei – was durch das Einschreibechaos der vergangenen Semester keine Seltenheit ist – werden die

Besser zum Sommersemester bewerben Wenn dein Wunschstudiengang auch zum Sommersemester beginnt, hast du bessere Chancen auf einen Studienplatz. Traditionell bewerben sich die meisten zum Wintersemester – im Frühjahr hast du also weniger Konkurrenz zu befürchten.

29

Aussteller A-Z

Zentrale Studienplatzvergabe

Programm

Messe-Infos

einzelner Fächer


Notizen

30


Aussteller A-Z

Programm

Messe-Infos

Notizen

31


Starte Deinen Karriereweg! Bewirb Dich jetzt auf einen unserer Ausbildungsplätze. 550 Ausbildungsverträge liegen in unseren drei Verkaufsregionen bereit und warten auf interessierte Bewerber/innen. Es wird höchste Zeit, sich zu entscheiden – für eine Karriere bei Kaiser’s Tengelmann! Mit einer Vielzahl an Ausbildungsberufen bieten wir vielen Schulabgängern einen Einstieg in den Einzelhandel. Wir suchen die Fach- und Führungskräfte von morgen! Was bieten wir in der Ausbildung? • Fachliche Betreuung durch unsere Ausbilder/innen vor Ort • Regelmäßige innerbetriebliche Schulungen und aktive Teilnahme an Ausbildungsprojekten • Übernahme und Weiterentwicklung für Fach- und Führungsaufgaben Weitere Informationen zu unseren Ausbildungsberufen findest Du unter www.kaisers-tengelmann.de/karriere

Verkäufer/-in

Fachverkäufer/-in im Lebensmittelhandwerk „Fleisch“

Kaufmann/-frau im Einzelhandel

Abiturientenprogramm

Fachkraft für Lagerlogistik

Besucht uns ! am Stand U10

32

Fachlagerist/-in

Ausbildungszeit: 2 Jahre Ausbildungsort: Filialen Schwerpunkt: Beratung und Verkauf im gesamten Sortiment Guter Einstieg für Schüler/ innen mit mindestens Hauptschulabschluss. Weiterführende Ausbildung zum Kaufmann/-frau nach erfolgreichem Abschluss der Verkäuferausbildung möglich. Ausbildungszeit: 3 Jahre Ausbildungsort: Fachmetzgerei/ -fleischerei Birkenhof in unseren Filialen Schwerpunkt: Beratung und Verkauf im Frischesortiment Guter Einstieg für Schüler/ innen mit mindestens Hauptschulabschluss, kreativem und handwerklichem Geschick. Hervorragende Entwicklungschancen in der Fachabteilung und der Filiale. Ausbildungszeit: 3 Jahre Ausbildungsort: Filialen Schwerpunkt: Beratung und Verkauf im gesamten Sortiment, Marketing, Warenwirtschaft Guter Einstieg für Schüler/ innen mit gutem, mittlerem Schulabschluss. Hervorragende Entwicklungschancen als Führungsnachwuchs. Ausbildungszeit: 2 x 2 Jahre Ausbildungsort: Filialen Schwerpunkt: verkürzte Ausbildung, Weiterbildung zum/r Handelsfachwirt/in Alternative zum Studium für Fachabiturienten/Abiturienten. Kombinierte Aus- und Weiterbildung zur Führungskraft im Einzelhandel. Ausbildungszeit: 3 Jahre Ausbildungsort: Logistik Schwerpunkt: Lager, Fuhrpark, Servicebereiche Guter Einstieg für Schüler/ innen mit mittlerem Schulabschluss. Hervorragende Entwicklungschancen als Fach- und Führungsnachwuchs. Ausbildungszeit: 2 Jahre Ausbildungsort: Logistik Schwerpunkt: Lager Guter Einstieg für Schüler/ innen mit mindestens Hauptschulabschluss. Weiterführende Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik nach erfolgreichem Berufsabschluss möglich.

www.kaisers-tengelmann.de/karriere ausbildung@ktmh.de

Berufe live Niederrhein 2013 Messekatalog  

Aussteller A-Z, Bühnenprogramm, Messeinfos