Page 1

18. Jahrgang • Oktober - November 2016

>>> www.einfach-JA.de

einfach

Zeitschrift für Meditation, Kreativität und Heilung

Foto: © Karel Miragaya | 123rf.com

ISSN 2190-0221

aktuell • spirituell • kostenlos • ZUM MITNEHMEN

no

ehr ch m

Trauma Herausforderung des Lebens aus dem Inhalt:

mit Verlosung auf S. 59

Trauma: Was ist das? Auswirkungen, (Selbst-) Heilung: Erfahrungsberichte aktuelle Termine, Erlebnisse, Heilungsmöglichkeiten und Angebote zur Unterstützung Angebote, Adressen


Taufe oder Willkommenszeremonie?

Wir gestalten für Euch und Euren neu angekommenen Sonnenschein Eure individuelle konfessionsfreie Willkommenszeremonie. Verbunden mit den Qualitäten der Himmelsrichtungen und der Elemente sowie mit Himmel und Erde heißen wir gemeinsam den neuen Erdenbürger mit guten Segenswünschen feierlich willkommen. Gerne beraten wir Euch dazu unter:

0173 345 54 27 - www.changeaufstellungen.com

SPIRITUALITÄT · ALTERNATIVE MEDIZIN · GESUNDE ERNÄHRUNG · VORBEUGENDE GESUNDHEIT · NATURHEILVERFAHREN

BALANCE SPIRIT

DIE MESSE FÜR BEWUSSTES LEBEN Wie im Himmel

Sofies Welt – Das Abenteuer des Denkens

Lex van Someren & Freunde 21.1.2017, 18.30 Uhr balance_152x110.indd 1

Lesung mit Katja Riemann

STADTHALLE CHEMNITZ, Kleiner Saal

22.1.2017, 11.00 Uhr 24.08.2016 16:00:05


Inhalt/Editorial

einfach

Liebe Leser,

Oktober/Novenber 2016

Zum Titelthema „Trauma – Herausforderung des Lebens“ Erläuterungen, Erfahrungen, wissenschaftliche Erkenntnisse Gemeinschaftsanzeige „(Selbst-)Heilung“ & Erfahrungsberichte Psychologische Ratgeber-Serie Ausbildung in ganzheitl. Klangtherapie Heilerin Nina Dul in Leipzig Seminare zu Atem und Japanischem Heilströmen/Jin Shin Jyutsu Transmissionsmeditation InLiNa Seminare f. die Befreiung der Seele Bücher Programmvorschau Marktplatz – die Vielfalt der Angebote Termine / Adressen / Infobörse Impressum Musik der Seele Verlosung und Online-Vorschau

2-35 30-33 17 29 36 40 57 60-61 37-39 41-46 47-52 53-56 55 58 59

Schauen Sie auch ONLINE rein! Dort finden Sie … π zusätzliche Beiträge zum Thema, Ayurveda-Kochkurs-Serie, Organoskop und einiges mehr .. π die aktuelle sowie ältere Ausgaben komplett zum Online-Lesen. – Ideal zum Informieren von Freunden und Bekannten!

Schauen Sie gleich mal rein >> www.einfach-JA.de >> www.issuu.com/einfachJA

Thema der Dez/Jan-Ausgabe 2016/17: „Füreinander da sein“ Auch Sie können dabei sein! Mit Anzeigen oder Beiträgen – in Wort und Bild – alles ist willkommen. Über 17.000 Leser freuen sich.

Anmeldeschluss: 5. November

(Datennachreichung bis 11.11. möglich, später nur auf Anfrage)

Diesmal mit der Gemeinschaftsanzeige „Körperarbeit & Massage“ sowie Sonderrabatt für „Geschenke“-Anzeigen Ich berate Sie gern zur für Sie passenden Werbung – rufen Sie mich an oder schreiben eine Email. Kontakt: G. Zeitz, kontakt@einfach-JA.de, Tel. 0351-48524768 l Mobil: 0160-98578509

Ausgabe verpasst? Freunden zeigen? ... lesen Sie online

www.issuu.com/einfachJA www.einfach-JA.de

diese Ausgabe mit dem Titelthema „Trauma – Herausforderung des Lebens“ geht jeden etwas an. Auch wenn Sie jetzt vielleicht denken, dass Sie selbst doch gar kein Trauma haben und auch niemanden kennen, der Probleme damit hat. Trauma (griech. „Wunde“) mit seinen Auswirkungen ist ein persönliches Thema, kann jedoch ebenso auf der übergeordneten Ebene eines Kollektivs wirken – Familie, Menschengruppen bis hin zu einer ganzen Nation. Und als Deutsche sind wir zumindest auf dieser Ebene alle mit Traumata konfrontiert, auch wenn uns die Folgen der kollektiven Geschichte im Alltag oft nicht bewusst sind. Die April/Mai-Ausgabe dieses Jahres hat sich mit letzterem beschäftigt*, in dieser Ausgabe geht es um die persönliche Ebene, was man jedoch oft nicht voneinander trennen kann. Von kollektiven Traumata ist jeder einzelne auf individuelle Weise betroffen. Und die Beschäftigung mit der persönlichen Ebene kann wiederum helfen, die kollektive Dimension besser zu verstehen und Wunden, die uns alle betreffen, zu heilen. Je mehr Menschen sich damit beschäftigen, desto eher können persönliche und kollektive Symptome erkannt werden und der vielfältige Kreislauf der Weitergabe von Traumata beendet werden. Allzu leicht passiert es – auf meist unbewusste und unbeabsichtigte Weise – dass wir aus eigenen unverarbeiteten Verletzungen heraus andere Menschen verletzen. Opfer werden zu Tätern und wieder zu Opfern … Jeder kennt sicherlich solche Situationen aus seinem Privatleben ebenso wie aus der Politik oder dem Verhalten von einer Nation gegenüber anderen. Je nach Schwere des Falles entstehen so immer wieder neue Traumata. Ich bin mit traumatisierten Menschen aufgewachsen und hatte auch später viele in meinem nahen Umfeld. Traumata sind nach meiner Beobachtung bei Menschen, die sich von Selbsterforschung und Spiritualität angezogen fühlen, überproportional vertreten. Lange Zeit wusste ich nichts über Traumamechanismen und habe meine eigene Traumatisierung nicht erkannt. Heute, mit mehr Wissen und erweiterter Wahrnehmungsfähigkeit, bemerke ich bei vielen Menschen innere Verletzungen, die sie vor anderen und teilweise auch vor sich selbst verstecken. Auf diese Weise bleibt das (verinnerlichte) Leiden jedoch erhalten – die Zeit heilt hierbei kaum. Mit mehr Wissen um Traumata, die biologischen Zusammenhänge und die Auswirkungen auf körperlicher, emotionaler, mentaler, sozialer und seelischer Ebene können wir nicht nur den Kreislauf von Trauma-Weitergabe unterbrechen, sondern auch die Wunden heilen. In uns selbst und auch bei anderen, denn ein sicheres, liebevolles Umfeld von Menschen, die dauerhaften Halt bieten, ist die beste Medizin – gerade bei Traumata. Wenn Sie wissen oder beim Lesen spüren, dass Sie das Thema ganz persönlich betrifft, suchen Sie sich Hilfe – bleiben Sie nicht allein damit. Die Ausgabe kann Ihnen nur einen kleinen Einblick in dieses breitgefächerte Thema geben, aber Sie finden auch Literatur- und Linktipps, wo Sie sich ausführlich informieren können, um sich selbst und andere besser kennen- und verstehen zu lernen.

Mit herzlichen Grüßen, Gundula Zeitz

P.S.: Geben Sie die Ausgabe gern weiter, um viele Menschen zu erreichen * Nachlesen der gesamten Ausgabe kostenlos möglich bei www.einfach-JA.de >> „Archiv“ oder www.issuu.com/einfachJA einfach JA 10-11/2016

01


zum Titelthema

Wir besitzen die angeborene Fähigkeit, ein Trauma zu heilen. Ein Trauma ist ein Trauma, egal, wodurch es verursacht wurde. Um das wirklich zu begreifen, müssen wir uns mit der Tatsache vertraut machen, dass Menschen durch jedes beliebige Ereignis traumatisiert werden können, das sie (bewusst oder unbewusst) als lebensbedrohlich wahrnehmen. Diese Wahrnehmung hängt vom Alter einer Person, ihrer Lebenserfahrung und sogar von ihrer Konstitution ab. … Die Auswirkungen eines ungelösten Traumas sind mitunter verheerend. Sie können unsere Gewohnheiten und unsere Lebenseinstellung beeinflussen, zu Suchterkrankungen führen und uns schlechte Entscheidungen treffen lassen. Sie können unser Familienleben und unsere zwischenmenschlichen Beziehungen belasten. Sie können Auslöser für konkrete körperliche Schmerzen, Symptome und Erkrankungen sein. Und sie können zu zahlreichen selbstzerstörerischen Verhaltensweisen führen. … Bei einem Trauma geht es kurz gesagt um den Verlust der Verbindung: zu uns selbst, zu unserem Körper, zu unseren Familien, zu anderen Menschen und zu der uns umgebenden Welt. Dieser Verlust der Verbindung ist oft schwer zu erkennen, weil er nicht mit einem Mal passiert. Er kann sich langsam einstellen, allmählich, und mitunter passen wir uns an diese subtilen Veränderungen an, ohne sie überhaupt zu bemerken. Das sind die versteckten Auswirkungen eines Traumas, die die meisten von

Wenn‘s (mal wieder) losgeht – Traumata wollen raus

02

Panik, Angst, Lähmung, Benommenheit, Ohnmacht sind Zeichen für die Aufarbeitung, d.h. Ablösung, von traumatischen Erinnerungen. Wahrlich eine Herausforderung, sich den aufsteigenden Gefühlen zu stellen, sie zuzulassen. Einfacher ist es scheinbar sich abzulenken, in Geschäftigkeit zu flüchten, oder nur in Gedanken/als Gedanke sich darauf einzulassen. „Du hältst die Stille ja nicht aus“, sagte einmal ein gute Heilerin, bei der ich lernte … Verweile in der inneren Ruhe und Stille, wenn alte Erinnerungen aufsteigen – so kann Heilung geschehen. Hilfreich kann die Begleitung durch einen erfahrenen Heiler sein, der dich unterstützt ganz in einfach JA 10-11/2016

uns in sich tragen. Möglicherweise spüren wir einfach nur, dass wir uns nicht so gut fühlen, ohne uns jemals ganz im Klaren darüber zu sein, was da eigentlich abläuft; dass nämlich unser Selbstwertgefühl, unser Selbstvertrauen, unser Wohlbefinden und unsere Verbindung zum Leben nach und nach unterspült werden. Unsere Wahlmöglichkeiten schränken sich ein, weil wir bestimmte Gefühle, Menschen, Situationen und Orte meiden. Das Ergebnis dieser allmählichen Freiheitsbegrenzung ist der Verlust von Vitalität und Kraft für die Erfüllung unserer Träume. … Nach mehr als drei Jahrzehnten der Beschäftigung mit dem Thema Trauma bin ich zu dem Ergebnis gekommen, dass Menschen die angeborene Fähigkeit besitzen, ein Trauma zu besiegen. Ich bin überzeugt davon, dass ein Trauma heilbar ist und dass der Heilungsprozess ein Katalysator für tief greifendes Erwachen sein kann – ein Türöffner für emotionale und echte spirituelle Transformation. Ich habe kaum einen Zweifel daran, dass wir als Individuen, Familien, Gemeinschaften und sogar Nationen die Fähigkeit haben zu lernen, wie wir heil werden und viel von dem Schaden verhindern können, der durch ein Trauma verursacht wird. Wenn wir sie nutzen, werden wir unsere Fähigkeiten erheblich erweitern, sowohl individuelle als auch kollektive Träume zu verwirklichen. Dr. Peter A. Levine

Stress- und Traumaforscher, Begründer der Methode „Somatic Experiencing ®“ (SE), www.traumahealing.org, www.somatic-experiencing.de

der Wahrnehmung zu bleiben. Techniken, spirituelle Erklärungsmodelle, karmische Zusammenhänge sind in der Heilungsphase unwichtig. Wichtig ist, dass du dich auf all das, was frei werden will, einlässt. Wichtig ist, nichts zu forcieren (durch Techniken), sondern es der höheren Intelligenz zu überlassen, wann der richtige Moment für Heilung ist. Dann gilt: „Aushalten wandelt“. Jedes Gefühl wandelt sich schon über die reine Wahr-nehmung! Auf Grund meiner eigenen Lebensgeschichte – mit 13 Operationen als Kind und Jugendlicher, einem Nahtoderlebnis und 25jähriger Erfahrung als Heilungsbegleiter – weiß ich aus eigenem Erleben, wie sehr frühe Traumata uns prägen. Es liegt in unserer eigenen Verantwortung, uns davon zu befreien, damit die Erfahrungen von Faszination – Schrecken, Selbstüberschätzung – Ohnmacht, ein Ende finden. Der Mensch muss lernen, in Einklang mit


zum Titelthema

Die Wunde ist der Ort, wo das Licht in dich eintritt. Rumi

der Schöpfung zu leben, und Herrscherallüren ablegen. Persönliche und kollektive Traumata kreieren wir uns sonst immer wieder aufs Neue. Auch die Vergangenheit unserer Ahnen, egal ob Täter- oder Opferrolle, wird nun geheilt. Die Wunden von menschlichem Machtmissbrauch weichen der Erkenntnis der Allmacht der göttlichen Liebe. Demut ist das Geschenk, das auf alle wartet, die sich der Herausforderung der Trauma-Heilung stellen und sich darauf einlassen. Hans Ulrich Hirschburger,

Heiler und Impulsgeber, Kontakt: 0351/2681691, www.heilpraxis-hirschburger.de

Bild „Heilende Tränen“ von Ulrike Hirsch Malerei & Grafik, Illustrationen, Kurse u.m. – www.ulrike-hirsch.de

Dieses und weitere Bilder sind in verschiedenen Größen in Ulrike Hirschs Kunst-Shop erhältlich: www.ulrike-hirsch.de

P.S. Vielleicht mag dem einen oder anderen eine Anleitung helfen, die von Meister Jesus gegeben wurde. Zu lesen bei www.einfach-JA.de

einfach JA 10-11/2016

03


zum Titelthema

Die Sprache des Körpers

Ein Trauma ist weder eine Krankheit noch eine Störung, es ist eine Verletzung, die ein Mensch im Laufe seiner Entwicklung erlitten hat. Die Verletzung selbst mag geheilt sein, doch die Erfahrung von lähmender Furcht und Hilflosigkeit hat sich im Körper eingenistet und blockiert den Lebensfluss auf

vielfältige Weise. Wenn wir einem traumatischen Ereignis ausgesetzt sind – sei es ein Unfall oder Gewalt, sei es ein sexueller Übergriff oder eine Naturkatastrophe, die unser Leben bedroht – dann reagiert unser Organismus wie der aller Säugetiere. Stresshormone und Botenstoffe werden ausgeschüttet, das Herz schlägt schneller, die Muskeln spannen an, unser gesamtes Nervensystem arbeitet auf Hochtouren und setzt den Körper in Kampf- oder Fluchtbereitschaft. Dies alles geschieht vollkommen unwillkürlich und in Sekundenbruchteilen, so dass wir es meist gar nicht bewusst wahrnehmen. Traumata entstehen, wenn wir keine Kontrolle über die bedrohliche Situation haben, der Gefahr nicht ausweichen können und die Bewegungsimpulse, zu denen uns unser Organismus in diesem Moment befähigt, nicht ausgeführt werden können. So wird die Energie nicht freigesetzt und wirkt in den Zellen weiter. Der Körper vergisst nicht.

04

Der Behandlung solcher Schocktraumata widmen sich einige Methoden der körperorientierten Psychotherapie wie beispielsweise das maßgeblich von Peter Levine entwickelte Somatic Experiencing (SE) mit Erfolg. Manchmal jedoch bleiben nach einer Behandlung des Traumas Symptome wie Panik, Schlafstörungen oder dissoziative Zustände hartnäckig bestehen. Solche Zustände kennen viele Menschen in ihrer milden Ausprägung, z. B. nach dem Verlust eines nahen Angehörigen. Dann erledigt man alle notwendigen Aufgaben, „funktioniert“ im Alltag, aber kann vielleicht nicht weinen, spürt wenig Emotionen und fühlt sich oft erschöpft oder „wie abgeschnitten“ vom Leben. Wenn sich ein Mensch nach einem solchen Schock lange nicht erholen kann und diese Einschräneinfach JA 10-11/2016

kungen noch nach Monaten oder Jahren verspürt, dann liegt die Vermutung nahe, dass unter diesem Schocktrauma eine wesentlich ältere Verletzung der Seele verborgen liegt. Diese kann in der frühen Kindheit, mitunter sogar im Mutterleib ihren Ursprung haben und prägte die Entwicklung dieses Menschen. Wir sprechen hier von einem Entwicklungstrauma. Störungen in der Bindung zwischen Mutter und Kind können eine Ursache dafür sein, dass der Mensch später als Erwachsener beispielsweise das Gefühl hat, nicht das zu bekommen, was er wirklich braucht, nicht den richtigen Job, nicht den richtigen Partner gefunden zu haben und sich mit dem begnügen zu müssen, was eben für ihn übrig blieb. Und wenn dann noch der Job gekündigt wird, der Partner weggeht, dann kann das durchaus traumatische Reaktionen hervorrufen. Das von der Dänin Lisbeth Marcher in den vergangenen 40 Jahren entwickelte Bodynamic-Modell ist eine wegbereitende, neue Methodik der somatischen Entwicklungspsychologie und der körperorientierten Psychotherapie, die insbesondere in der Behandlung von Entwicklungstraumata große Erfolge hat. In ihr werden aktuelle Untersuchungsergebnisse aus der Tiefenpsychologie und der Hirnforschung sowie aus der psychomotorischen Entwicklung von Kindern integriert. In der Psychomotorik geht es darum, welche Muskeln ein Kind in einem spezifischen Alter entwickelt und gebrauchen kann und wie dies mit der Entwicklung der Bindung und der Gefühle einhergeht. Derjenige, der glaubt, stets das Falsche vom Leben zu bekommen, hatte als Kind vielleicht genau das erlebt. Streckte er die Arme aus, um die Mama heranzuziehen, wurde ihm eine Rassel in die Hand gedrückt, wollte er nach einem Spielzeug greifen, bekam er die Flasche, und so weiter … Alle Kinder erleben es, dass ihre Bedürfnisse nicht gesehen, falsch verstanden oder aus anderen Gründen nicht befriedigt werden. Traumatische Folgen für die Entwicklung des Kinds hat das nur, wenn es über einen langen Zeitraum immer und immer wieder geschieht. Selbstverständlich kann der Mensch sich als Erwachsener nicht mehr bewusst daran erinnern.


zum Titelthema

Doch die Muskeln, die der Säugling zum Ausstrecken der Arme aktivierte – Oberarm-, Brust-, Schulter- und Rückenmuskeln sind daran beteiligt – haben diese Erfahrung gespeichert. Unabhängig von der körperlichen Kraft, die der Betreffende beispielsweise durch Sport erwerben kann, werden diese Muskeln immer dann reagieren, wenn es darum geht, nach dem zu greifen, was für ihn wirklich wichtig ist, nach dem beruflichen Erfolg, dem richtigen Partner etc. Und dieses Erschlaffen spiegelt sich wider in der inneren Einstellung „Ich schaffe es ja doch nicht“. Dies führt zu immer neuen Enttäuschungen. In der Behandlung nach dem Bodynamic-Modell werden emotionale Themen und die damit verbundenen Muskelpartien gleichermaßen berücksichtigt und aktiviert, so dass Entwicklungstraumata heilen dürfen. In meiner Praxis für körperorientierte Psychotherapie arbeite ich seit langem erfolgreich mit dieser einzigartigen Kombination von psychotherapeutischem Gespräch, emotionaler Aktivierung, Imagination und Körperübungen. Gudrun Apel

Heilpraktikerin für Psychotherapie und Klangtherapeutin aus Dresden, Arbeitsschwerpunkte: Körperorientierte Psychotherapie, Klangtherapie, Traumatherapie, Bodynamic (privat, keine Kassen) Praxis Lebensrad, Klarastraße 16, 01099 Dresden. Tel. 0351-851 863 84, www.praxis-lebensrad.de, g.apel@praxis-lebensrad .de

einfach JA 10-11/2016

05


zum Titelthema

Traumata – Chancen für tiefgreifende Heilungsprozesse Als ich das aktuelle Titelthema „Trauma – Herausforderung des Lebens“ dieser Ausgabe erfuhr, stellte sich mir unmittelbar die Frage: Ein Trauma – worum handelt es sich dabei wirklich? Und wie sollte vor allem aus therapeutischer Sicht damit umgegangen werden, damit den Menschen sinnvoll geholfen werden kann? Ich bin überzeugt davon, dass nahezu jeder Mensch Traumata in seinem Leben erfahren hat – in unterschiedlichem Ausmaß und Ausprägungen. Der eine vielleicht kleinere, der andere eher vereinzelte, massivere. Traumata prägen also unser aller Leben und sind Erfahrungen von jüngster Kindheit an. Und eben diese Traumata sind es, die den Menschen Stück für Stück eine Schutzschicht entwickeln lassen, und – solange sie unbearbeitet im Untergrund schlummern oder gar ins Unterbewusstsein abgedrängt wurden – unser unmittelbares Erleben, unsere Gedanken, unser Handeln und unsere Beziehungen beeinflussen, verfälschen und steuern. Ohne dass wir in unserer Arbeit mit speziellen „Trauma-Techniken“ arbeiten oder sie auch nur ansatzweise anbieten, sind wir in unserer Praxis immer wieder mit Menschen konfrontiert, deren Problematik eindeutig auf ein Trauma hinweist. In unserer Arbeit haben wir immer wieder erlebt, dass die Menschen, die mit einem Trauma zu uns kommen – sehr oft auch austherapierte Klienten – sich mittlerweile unmittelbar mit dieser Diagnose identifiziert haben. Sie SIND sozusagen das Trauma. Dies ist schädlich insofern, als sie die oft gewaltige positive Energie, die hinter einem Trauma steckt, nicht mehr wahrnehmen können, oft sogar gar nichts davon wissen. So erachten wir es in erster Linie als wichtig, nicht an diesen Traumata festzuhalten, also mit dem Trauma an sich zu arbeiten, sondern die Energie hinter dem Trauma aufzuspüren, damit diese endlich leben kann.

06

Ich halte es für sinnvoll, mit einem Menschen nicht nur an seiner Persönlichkeit zu arbeiten, sondern den Fokus auf seine Wesensenergie zu legen. Diese Energie ist unabhängig von seinen Prägungen aus Erziehung und Gesellschaft, seinen Konditionierungen, seiner Kultur oder Religion. Wenn man den Blick nicht nur auf aktuelle emotionale Erlebnisse oder auf jene aus Kindheit oder Jugend richtet, sondern sich dem wahren Wesen widmet, welches einem jeden Menschen innewohnt, hat man die Möglichkeit, traumatische Situationen aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten und viel leichter zu heilen. Dazu gehört natürlich eine einfach JA 10-11/2016

unmittelbare Bereitschaft des Patienten oder Klienten „hinter die Kulissen zu schauen“. Dies ist ein ganz anderer und neuer Ansatz, der von einem traumatisierten Menschen eine große Portion Mut, aber auch Eigenverantwortung abverlangt. Doch nur so wird er in der Lage sein, die alten, im zellulären System festsitzenden Dinge loszulassen und sich selbst hinzugeben. Unserer Erfahrung nach kann traumatisierten Menschen mit den bei Psychologen gängigen Methoden und Traumatherapien nicht wirklich geholfen werden, da sie, wie schon erwähnt, in der Regel vorwiegend an der Persönlichkeit des Menschen ansetzen. Es wäre von Nöten, wirklich das Wesen hinter seiner Persönlichkeit zu erkennen, welches als Energie in seinem Körper verankert werden muss. So ist das Schauen auf den Körper bei einer solchen Arbeit unabdingbar, denn in unseren Zellen bis in die DNA hinein sind alle Informationen des Menschseins abgespeichert und beeinflussen das gesamte persönliche Erleben. Alle Erinnerungen, Erfahrungen, Wunden befinden sich in unserem System, was wir unseren Körper nennen. Um einen wirklich dauerhaften Heilungsprozess zu durchschreiten, müssen diese zellulär gespeicherten Erfahrungen wieder aufgespürt und über eine Arbeit mit und am Körper Stück für Stück transformiert werden. Auf diese Weise wird der einzelne Mensch oder Betroffene befähigt, auf ganz organische Weise seinen eigenen Heilungsprozess zu durchleben ohne die Gefahr einer Überforderung oder eines Rückfalls. Mehr noch – nur so wird das Individuum in seiner Gesamtheit auf ganz menschliche Weise erfasst und in seinem persönlichen Prozess abgeholt und unterstützt. Und der Schrecken des einstigen Traumas weicht der ins Leben geholten ureigenen Energie, die sich in ihrer Basis meist als Kraft, Freude und gelebte Liebe ausdrückt und allmählich wieder das Ruder im Leben des Einzelnen übernimmt – so, wie es eigentlich gedacht ist. So möchte ich mit diesem kleinen Beitrag Menschen Mut machen, das Damoklesschwert, was über den sogenannten Traumen schwebt, (endlich) aufzuheben. Dr. Gerlinde Laeverenz-Foti in Zusammenarbeit mit Gundula Liebisch

FB Gesundheit & Medizin / FB Persönlichkeitsbildung - Institut für ganzheitliche Entwicklung und Bewusstsein (IFEB), www.if-eb.com


zum Titelthema

Frei sein für ein eigenes gelebtes Leben

"Feuerwerk – Frei-Sein" von Barbara Sielaff

Traumata erkennen – sich ihnen stellen

Weiß ein Kind, dass ein Kindheitstrauma das ganze Leben durchtränkt? Weiß es, dass gerade dieses tiefgreifende Erlebnis sein Leben verändert, es sogar im unbewussten Sinne in Besitz nimmt? Was geschieht in einem Kind, das das durchdringende Geräusch der Sirenen in die „Wiege“ gelegt bekommt? Es muss lernen, entsprechend zu handeln, um überleben zu können. … unsanft aus dem Schlaf gerissen, im Dunkel sich notdürftig anzuziehen, zu rennen, sich irgendwo fallenzulassen und zitternd in der freien Natur Schutz zu suchen, sich krampfhaft die Ohren zuzuhalten, um das permanent dröhnende Geräusch der Bomber zu dämpfen. Das Bild des grauen Himmels mit den fliegenden Kreuzen, der „Tanz der Christbäume“ über der Stadt und das Detonieren der Bomben bleibt – für ewig?! Flucht und Angst ist Tagesprogramm, wird einprogrammiert. Versteht ein Kind, was das Wort Frieden bedeutet, wenn gleichzeitig ein riesiges Feuerwerk den Himmel zerreißt? Die Mutter verlässt fluchtartig mit mir, dem schreienden Kind, dieses Szenario. Wie lange habe ich gebraucht, in Friedenszeiten beim Anblick von Flugzeugen, Soldaten, Sirenen … ruhig zu bleiben, das Wort Frieden trotz allem verstehen zu lernen? Doch nachts stiegen all diese Bilder in meinen Träumen wieder auf, begleiteten mich mehr als ein halbes Leben lang. Schweißgebadet wachte ich auf, sah vor Angst schlotternd

die inneren, in Sekundenschnelle ablaufendenden Schreckensbilder … Alle bedrohen mich, nirgends ein Fluchtweg, niemand hilft, ich renne um mein Leben, gescheiterte Flugversuche, nichts hilft …?? Dass dieses Trauma mit anderen inneren Traumen verwoben war, erkannte ich erst viel später. Ich glaube, wenn ich mein Leben so weiter gelebt hätte, wäre es bis ans Ende so geblieben. Doch mein Leben hatte anderes mit mir vor. Es zeigte mir neue Möglichkeiten, mich aus dem Teufelskreis herauszuholen. Ich kam in Situationen, die mir wissende Menschen, Bücher und andere Erfahrungen schenkten. Fasten, Nahrungsumstellungen, Wandern … brachten Ruhe, Stille und ich lernte, mich neu zu orientieren. So änderten sich auch meine Träume, zeigten mit der Zeit Lichtblicke, doch auch immer wieder diese alten Symbole, bis ich erkannte: nur ich reagierte hysterisch, andere reagierten bei ähnlichen Traumsymbolen überhaupt nicht. Es waren nur meine Symbole, die mit meiner Angst besetzt waren und mir zeigten, was in meinem Leben schief lief. So sezierte ich meine Träume, ihren Hintergrund, arbeitete an mir, erlöste sie nach und nach. Ich erkannte auch, dass jeder seine eigene Traumsymbolik hat, die genau mit dem ihm innewohnenden Traumata zu tun hat. Ich bekam dadurch ein besseres Gefühl für mein eigenes Leben, lebte danach, übernahm Verantwortung dafür und begann, mir zu vertrauen. Immer mehr begriff ich die sich durchdringende innere Ordnung der Schöpfung und wie ich mich selbst darin einordnen kann, um die Welt ein wenig besser zu machen. Alle meine Erfahrungen sowie Erkenntnisse habe ich in zwei Büchern niedergeschrieben, sie mit Geschichten von anderen gewürzt. Dies war für mich noch mal ein Prozess der Aufarbeitung. Gleichzeitig ist es mir auch ein Bedürfnis, mein Wissen weiterzugeben, damit andere es einfacher und leichter haben, ihre Ängste loszulassen und damit frei zu sein. Aus meinem neuen Gefühl heraus konnte ich auch das Bild „Feuerwerk Freisein“ malen, wo das Symbol des (inneren) Feuerwerks für mich jetzt einfach nur noch schön ist, frei von traumatischen Belegungen. Frei-Sein heißt, sich lebendig zu fühlen. Frei-Sein heißt, einfach nur zu lieben, zu danken und damit heil zu werden. Barbara Sielaff

Malerin und Autorin aus dem Landkreis Zwickau. Mehr über ihre Bilder und Bücher siehe www.barbara-dasneuewir.jimdo.com Tel. 0375 - 42 77 95 65, Barbara.Herz-Kristall@t-online.de Bücher von B. Sielaff: „Jesus der Christus lebt – in uns – durch uns“ und „Genieße dein Leben, denn es ist deins, nur deins“ einfach JA 10-11/2016

07


zum Titelthema

Foto: © Wavebreak Media Ltd - 123rf.com

Wie Trauma unsere Sicht und unser Erleben der Welt beeinflusst Wenn wir über Trauma sprechen, denken wir oft zuerst an eine Schockerfahrung, wie z.B. einen Autounfall, eine Gewalterfahrung oder eine dramatische Operation. Und das ist richtig, das ist eine Form von Trauma. Ein subjektiv als überwältigend empfundenes Erlebnis braucht Zeit, Raum und vor allem mitfühlende Zuwendung, um vollständig verarbeitet zu werden. Passiert das nicht, kann das hohe Stressniveau nicht vollständig entladen werden und verbleibt latent im Körper. Das kann zu verschiedensten Belastungen psychischer und physischer Art führen. Die meisten von uns kennen das. Ein oft schon lange vergangenes Erlebnis, das immer wieder ins Gedächtnis kommt, ungelöst erscheint und unangenehme Empfindungen mit sich bringt. Flashbacks, Dissoziation, unangemessene Reaktionen, starke Erregung, Verspannungen, Migräne – das sind nur einige mögliche Traumasymptome. Und dann gibt es noch Erfahrungen, die viel früher im Leben stattfinden, die nicht bewusst erinnert, ja nicht einmal heute bewusst erlebt werden. Das sind Traumata, die in frühester Entwicklung passiert sind.

08

Aktuelle Forschung weiß, dass Erfahrungen von der Zeugung an im Körper als zelluläre Information gespeichert werden. Besonders bis zum Alter von einfach JA 10-11/2016

zwei Jahren entwickelt sich das Gehirn und Nervensystem in einer unglaublichen Geschwindigkeit. Es ist in dieser frühen Entwicklungsphase absolut rezeptiv, antwortet und formt sich entsprechend der gemachten Erfahrungen und besonders entsprechend des Energiefeldes, in dem es heranwächst. All das passiert, noch bevor der Neokortex überhaupt online ist – das ist der jüngste Teil des Gehirns, der explizite Erinnerung speichert. Stattdessen wird das so früh Erlebte im Nervensystem, im Gewebe, der Gehirnstruktur selbst gespeichert. Wie sich das Gehirn ausbildet, welche Regionen stärker bzw. weniger stark geformt werden, wird durch das Energiefeld, in dem wir heranwachsen wesentlich mitbestimmt. Nach dem Leitsatz: „what fires together, wires together.“* Das gleiche gilt für das Nervensystem. Noch weit bevor die Fähigkeit, bewusste Gedanken zu fassen, ausgebildet ist, werden diese frühen Informationen als subtile Empfindungsschicht im Körper gespeichert. Es wirkt wie ein permanenter Filter, durch den die Welt, Beziehungen, das Leben und wir selbst erlebt werden. Für uns fühlt es sich an: so ist die Welt einfach, so bin ich, so ist das Leben. Diese immer gegenwärtigen Empfindungen werden als ‚absolute Wahrheit‘ angenommen, von der wir nicht einmal bemerken, dass sie rein subjektiv ist. Daraus entstehen Weltanschauungen, Glaubenssätze, ein bestimmter Fokus auf sich selbst und andere ... und wir haben keine Ahnung, wie all das ohne diese Brille erlebt würde. Dazu kommt, dass erst im Alter von circa sechs Monaten die Individuation beginnt, d.h. das Baby beginnt, sich als getrennt von der Mutter wahrzunehmen. Bis dahin erlebt es sich als vollständig eins mit der Mutter. Was die Mutter erfährt, erfährt das Baby als seine eigene Erfahrung. Erlebt die Mutter hohen Stress oder ist sie emotional nicht verfügbar, so kann das als traumatisch erlebt werden – selbst wenn das Baby körperlich gut versorgt wird. Kann die Mutter nicht präsent sein mit dem Kind oder seine Bedürfnisse nicht spüren und erfüllen, wird das als ein tiefes Verlassensein empfunden, eine zu große Unsicherheit, die subjektiv oft als lebensbedrohlich empfunden wird. Heute weiß man, dass empathische Zuwendung und Zurechenbarkeit ein wesentlicher Faktor für das gesunde Heranwachsen ist. Tatsächlich reicht eine einzelne stabile Bezugsperson, um viel an traumatischer Erfahrung zu verarbeiten. Wenn es keinen Referenzpunkt gibt für das eigene Erleben, z.B. Angst, Terror, Wut dann wird es mit der jetzigen Lebenssituation in Verbindung gebracht und die Ursache in Beruf, Beziehung, Familie gesucht. Tatsächlich ist es aber so, dass diese Empfindungen so früh im Leben erlebt wurden, dass eben kein Referenzpunkt, sprich keine explizite Erinnerung, damit verbunden ist. Die einzige Möglichkeit hier ist, sich mit dem Erleben selbst vertraut zu machen, in klei-


zum Titelthema

nen Schritten und in sicherem Rahmen. Langsam kann dann verstanden werden, dass diese Angst, Wut etc. nichts mit dem Jetzt zu tun haben. Dieses subtile, oftmals unerklärliche Gefühl von Leiden ist spürbar als tiefes Alleinsein, Fremdheit, als immer wiederkehrende Konflikte, als Mangel an tiefer Begegnung mit sich und anderen, als grundlose Wut etc. und wird auf verschiedenste Weise versucht zu kompensieren. Jede Form von Sucht oder ‚zu viel‘ z.B. ist letztlich eine Kompensation. Meistens wird auch Spiritualität als Kompensation verwendet. Solange diese frühen traumatischen Erfahrungen den Blick auf die Welt verfärben, kann Spiritualität nicht erfahren werden als das, was sie ist, sondern wird meistens als Instrument verstanden aus dem eigenen Leiden herauszukommen. Dissoziation kann mit innerem Frieden verwechselt werden, ein hoher Erregungszustand mit Wachsamkeit oder mit Beobachter-Sein und fehlendes Erleben von gesunden Grenzen mit Verschmelzung und Eins-Sein. Tatsächlich hat das mit Transzendenz oder Frieden kaum etwas zu tun. Ganz im Gegenteil: große Anteile der eigenen Erfahrung werden spiritualisiert. Dadurch erscheint es erklärbar, gesund, ja sogar erstrebenswert. Im Unbewussten aber lauert weiterhin eine hohe Ladung an Stress. Viele bemerken, dass sie sich in Meditation friedlich erleben, das im Alltag aber nicht oder nur kaum als stabile Erfahrung zur Verfügung steht. So kann Meditation zu einer Art Flucht werden. Regulation findet jedoch idealerweise in dem Kontext und Bewusstseinszustand statt, in dem auch die Erregung passiert. Ein weiteres spirituelles Missverständnis ist, das Ziel sei frei zu sein von ‚negativen‘ Emotionen und Erfahrungen. Um was es aber geht ist, eine größere Kapazität zu entwickeln, mit dem zu sein, was empfunden und erfahren wird. In anderen Worten: zu lernen, mit dem eigenen Erleben im Körper präsent zu sein. Von einem Gefühl, wie z.B. tiefer Trauer zu heilen heißt nicht, dass es verschwindet. Es mag weiterhin da sein. Aber es schränkt nicht mehr ein, denn es wiegt nicht mehr so schwer. Trauma ist ein natürlicher Teil des Lebens. Es kann aufgelöst werden und verdammt uns nicht. In geschütztem Rahmen kann der Körper sich wieder sicher genug fühlen, um die gespeicherte Stressenergie zu entladen. Denn das Unbewusste hält nicht nur das ‚Problem‘, sondern auch die ‚Lösung‘ parat. Gerade wenn es um diese sehr frühen traumatischen Erfahrungen geht, braucht es professionelle Unterstützung. Menschen, die präzise um das Funktionieren des Nervensystems wissen und geschult sind, gemeinsam mit dem Klienten auf Entdeckungsreise zu gehen. Der positive Weg der zellulären Transformation geht von Fragmentierung zu Verbindung, von Überwältigung zu Regulation, von Opfer zu Selbstermächtigung. Es braucht die Reflexion von außen und die Verbindung mit einem Gegenüber.

In Beziehung sind die meisten Traumata passiert – in Beziehung können sie (wieder)erkannt, integriert und aufgelöst werden. Julia Schlosser

Dipl.Soz.Päd (FH), Somatic Experiencing Traumatherapeutin. Mutter einer 9-Monate alten Tochter, erreichbar via Skype für Sessions. www.juliaschlosser.de julia@juliaschlosser.de * Hebbsche Lernregel: Je häufiger ein Neuron A gleichzeitig mit Neuron B aktiv ist, umso bevorzugter werden die beiden Neuronen aufeinander reagieren. (Wikipedia)

Info-/Lese-Empfehlungen: • www.somaticexperiencing.de • Laurence Heller, Aline LaPierre: Entwicklungstrauma heilen, Kösel Verlag • Bessel van der Kolk: Verkörperter Schrecken, Probst Verlag • Peter A. Levine: Sprache ohne Worte, Kösel Verlag

Die Geistige Aufrichtung® nach Pjotr Elkunoviz ist zurzeit die wichtigste ganzheitliche Heilhilfe zur Vorbeugung und bei Beschwerden jeglicher Art. Sie stellt die natürliche Grundordnung wieder her und unterstützt Sie damit auf dem Weg zur vollkommenen Gesundheit. Seit 20 Jahren wurde dies an weit über 100.000 Menschen erfolgreich bestätigt! Positive Behandlung bei: Rückenschmerzen, Bandscheibenvorfall, Skoliosen, Migräne, Allergien, Gelenkbeschwerden, Rheuma, Herz- und Immunschwäche uvm. – auch bei seelischem Leid, Beziehungskonflikten und in Lebenskrisen. Jeder braucht diese Hilfe! Nach der geistigen Wirbelsäulenaufrichtung ist ein freier Energiefluss durch den Körper möglich, da Ursachenblockaden gelöst sind. Nirgendwo zeigen sich die Selbstheilungskräfte des Körpers so deutlich wie nach der Aufrichtung, soweit es der freie Wille des Menschen zulässt. Eine einzige Behandlung reicht aus, die Wirkung ist dauerhaft.

Info und Anmeldung: Jacqueline Lohse in Elsterwerda Tel. 0173 - 63 68 520

www.sun-spirit.de

einfach JA 10-11/2016

09


zum Titelthema

Traum –Trauma – Ausgeträumt?

Ich hatte eine tolle Kindheit. Verbrachte die meiste Zeit im Wald und auf Wiesen und Feldern, räuberte mit meinen Freundinnen in fremden Gärten, schwamm in herrlichen Naturseen und manchmal auch heimlich und nachts bei Vollmond im Pool der Nachbarn. Die Schule machte ich mit links und meine Familie stresste mich in keinster Weise. Ich war glücklich. Meine Familie bestand aus meiner Mutter, der Schwester meiner Mutter und meiner Oma. Frauenpower pur, könnte man meinen, wenn es da nicht ein schlimmes Familiengeheimnis gegeben hätte. Als ich 12 war, wachte ich aus meinen Kindheitsträumen auf. Der alte Mann einer befreundeten Familie, die wir regelmäßig in der Nachbarschaft besuchten, der Großvater meiner besten Freundin, fasste mich regelmäßig an meinen zu wachsen begonnenen Brüsten an, wenn ich ihm, gut erzogen, die Hand zur Begrüßung reichte. Mir war das überaus unangenehm und ich war jedes Mal peinlich berührt und schämte mich. Eines Tages fasste ich allen Mut zusammen und erzählte es meiner Tante. Als Antwort bekam ich: Ach der Rudi, der ist eben so. Den musste lassen ...

10

Als Erwachsene hatte ich ständig wechselnde Beziehungen, die nur ein bis drei Jahre hielten. Sie waren entweder geprägt von Sex oder von Liebe, aber erfüllten mich in ihrer Einseitigkeit nie. Auch meinen ersten Ehemann verließ ich, obwohl ich ihn liebte und wir zwei Kinder hatten, als ich einen neuen Mann kennenlernte. Der sehr schmerzliche Abbruch stürzte mich in eine Lebenskrise und ich begann mit über 30 eine Psychotherapie – auf der Suche nach den Ursachen und um mich wieder mit mir selbst zu verbinden. Die Diagnose: Trauma. Von Männern missbraucht und von Frauen verraten. Vertrauen in eine Frauenfreundschaft, Vertrauen in eine Partnerschaft? Bindungsstörung. Ich erkannte, einfach JA 10-11/2016

dass durch die Kindheitserlebnisse mein Herz von Sex abgespalten war und damit die Voraussetzung für eine erfüllende Partnerschaft fehlte. Ich hüpfte im Leben von Blüte zu Blüte, wie ein Schmetterling, blieb nie lange und reiste weiter. Was ich ganz sicher tief in meinem Herzen wusste: das Paradies finde ich hier auf Erden. Es klang immer in mir, wie ein Mantra. Der Weg der Aufarbeitung war hart und steinig und oft fiel ich in tiefe Löcher, sah kein Licht am Ende des Tunnels und wollte aufgeben. Immer wieder fragte ich: Warum ich? In mir stiegen weitere Erinnerungen hoch, die viele Jahre verdrängt waren. Bilder aus meiner Kindheit , wie der alte Mann sich über mich hermachte. Gnadenlos ein Kind begrapschte und benutzte, was grad mal 4 Jahre jung war. Eine alte Zinkbadewanne im grünen Garten, ein Kindheitstraum? Ein Trauma. Vorm Haus saßen die Frauen und tranken Kaffee. Hörten sie nichts? Wo hatten sie ihre Wahrnehmung? Passte niemand auf mich auf? Es war keine einmalige Tat. Als diese Bilder alle hochkamen, hatte ich gerade mein 3. Kind geboren. Dass es als Frühchen kam und dann regelmäßig schlimm krank war, hatte viel mit meiner Geschichte zu tun. In den vielen Jahren traf ich immer wieder auf wunderbare Menschen, die mir aufhalfen und mich wieder ein Stück mitnahmen, wenn ich allein nicht mehr weiterkam. Ich fand Hilfe bei Heilern, Familienaufstellern, Therapeuten. Immer waren es Menschen mit ganzheitlicher Sicht auf den Menschen, alternative Heilmethoden und großer Liebe zum Leben. In meiner Tante brach es vor 3 Jahren auf, sie war bereits 69 Jahre alt. So lange hat sie verdrängt, so lange geschwiegen, was ihr selbst mit 3 Jahren passierte. Sexuell misshandelt von einem Nachbarn, viele Male. Nun wusste ich, warum sie mir nicht


zum Titelthema

helfen konnte. Ein unbearbeitetes Trauma, ein schlummerndes Geheimnis ... führt zu Handlungsunfähigkeit in genau diesem Bereich. Du kannst nicht helfen, du kannst es nicht sehen oder hören. Ein Schock liegt drauf und setzt mitmenschliche Fähigkeiten außer Kraft. In unserer Familie lebte über viele Generationen ein schlimmer Glaubenssatz: In dieser Familie werden die Töchter geopfert. Dies war die Aussage einer Ururgroßmutter, die durch den Tod der eigenen Mutter die Rolle der Frau an der Seite ihres Vaters lebte. Habe ich deswegen 3 Söhne geboren? Ich habe viel gelernt, viel aufgelöst und vergeben. Ich bin frei. Frei mein Leben zu genießen, zu reisen, mich zu erfreuen. Nun kenne ich auch das Geschenk dieses Traumas. Dort, wo die Blockade liegt, versteckt sich die größte Gabe. Ich lebe jetzt in einer erfüllten Partnerschaft. Innige Liebe und eine wunderbare Sexualität tragen uns durchs Leben. Wenn sich eine Erinnerung den Weg aus der Tiefe nach oben bahnt, weiß ich damit umzugehen. Ich habe Handwerkszeug und ich habe den Glauben an die Kraft der Liebe.

Robert Betz Vorträge & Seminare zum Aufwachen! VORTRÄGE 02.11.16 ZERBST/ANHALT 03.11.16 CHEMNITZ SEMINAR HIGHLIGHT

Großes Silvesterseminar in Bremen

Mit Herzschwung liebevoll ins neue Jahr starten

31.12.16 BREMEN

Kathrin Fröde

Kunsttherapeutin, www.kunstundkörper.com P.S. Wenn Sie Rat zu diesem Thema suchen, können Sie sich gern an mich wenden: kfroede@web.de

Informationen & Tickets robert-betz.com

Robert B E T Z

T R A N S F O R MAT I ON

Robert B E T Z Damien Wynne VERLAG

In jedem Schattenanteil ist auch eine Intelligenz enthalten, die sich noch ausdrücken möchte, die sich noch weiterentwickeln möchte. Kontaktieren wir diese, dann entsteht Heilung, Integration und reichhaltigeres Leben. Thomas Hübl

Lehrer für Selbstheilung und Selbstermächtigung

Light Grids / LichtgitterEnergie- & Bewusstseinarbeit

8. - 15. Okt. auf KORFU

Lichtgitter-Ausbildung (keine Vorkenntnisse nötig)

Online-Tipp: www.traumaheilung.de Umfangreiche Informationen zu Entwicklungstraumata, Schocktrauma und Bindungsstörungen – was alles in Zusammenhang steht – bietet die Website von Dami Charf. Ihr gelingt es, in kurzer Form mit verständlichen Worten Trauma und dessen Auswirkungen auf unser Leben tiefgehend zu erläutern. Traumafolgen sind gestörte Selbstregulation, weshalb ihr das Wiedergewinnen dieser natürlichen Fähigkeit am Wichtigsten ist. Dami Charf bietet auf der Website ein gratis e-book "Trauma verstehen" und auch kleine Email- und Videokurse an.

590 €, Wiederholer 490 € im wunderschönen Club Ouranos, 10 Fussmin. zum Meer

1. + 2. Dez. in BERLIN

Do,1.12. Offener Abend mit Gruppenklärung 19 - 22.30 Uhr, 33 € Fr, 2.12. Intensiv-Tag 12 - 19 Uhr, 130 € Ort: Helmholtzstr. 2 - 9, 10587 Berlin

Damien unterstützt weltweit Menschen bei der Tiefenklärung von emotionalen Verletzungen und geistigen Blockaden. Seine Gruppen sind stets hochaktuell und gleichzeitig individuell.

www.damien-wynne.de

esther.norman@web.de

0177-502 7 503

einfach JA 10-11/2016

11


zum Titelthema

Trauma … als Chance?! Jeder von uns hat innere Verletzungen, die umgangssprachlich als „einschneidende oder traumatisierende Erfahrungen“ bezeichnet werden können, die das klinische Bild einer Reaktion auf schwere Belastung jedoch nicht in jedem Fall erfüllen – dennoch gibt es Hinweise auf das persönliche Empfinden des Betroffenen, die nicht selten zumindest auf eine Anpassungsstörung hindeuten. Hilfe im Zusammenhang mit traumatischen Erlebnissen bedeutet, einen angemessenen Umgang mit dem traumatischen Erleben zu erreichen, um damit die Lebensqualität der Betroffenen wieder zu verbessern. In der akuten Phase sowie während der gesamten Wegbegleitung ist Stabilisierung fundamental. Notwendig auf dieser Reise ist zum einen zu erkennen, was ist und was für den Einzelnen miteinander in Zusammenhang steht. Zum anderen, die individuelle Bedeutung dessen zu lesen und einen begleitenden Weg zu gestalten – der für jeden anders aussieht.

12

Die Auswirkungen traumatisierender Erfahrungen können vielseitig sein. Häufig sind sie nahrhafter Boden für weiteres Ungleichgewicht, aus dem weitere Ängste, Depression oder Abhängigkeiten wachsen und auch gemeinsam giftige Früchte bilden können – nicht ohne Folgen für ein Miteinander. Gemein ist traumatisierenden Erfahrungen jedoch, dass die Reaktion der Betroffenen auf Überlastung mit Einschränkung der individuellen Empfindungsvielfalt, bis hin zur vollständigen Trennung des Empfindens in einzelnen oder mehreren Bereichen einhergeht. Diese Trennung kann sich auf einzelne Situationen beziehen oder dauerhaft bestehen, sie betrifft sowohl körperliches wie auch emotionales Empfinden. Dadurch sind die Betroffenen meist von ihrer Lebensfreude und damit einer essentiellen Ressource getrennt. Nicht selten ist dann auch die psychische Widerstandsfähigkeit, belastenden Situationen Stand zu einfach JA 10-11/2016

halten, durch die traumatisierenden Erfahrungen gebrochen. Grundpfeiler, wie das Empfinden von Sicherheit und Schutz, fallen. Alles Gewicht lastet auf einem unzerstörbaren Kern, der genährt wird von Sinn und Lebenswillen – trotz aller Verletzungen. Sich dessen zu erinnern, stellt häufig die einzige Brücke in eine Zukunft dar. In diesem finsteren Lebensabschnitt keimt eine einzigartige Chance. Sich eine neue Kraftquelle zu erschließen. Diese wird gespeist von der Erkenntnis, etwas Unvorstellbares bewältigt zu haben. Wer traumatisierende Erfahrungen erleben musste, entwickelt eine sehr feine Wahrnehmung, erspürt Gegebenheiten sehr früh in den Phasen ihrer potenziellen Entstehung. Dies ist eine unschätzbare Fähigkeit. Sie bietet einerseits die Chance, frühzeitig möglichen Schaden für sich und andere abzuwenden. Andererseits nährt das Wissen, die Vergangenheit bewältigt zu haben, Vertrauen in die eigene Kraft, selbst mit extremen Situationen umgehen zu können. Der Weg zu dieser Lebenshaltung führt über charakteristische Abschnitte. Er beginnt mit dem Vertrauen darin, dass jeder die notwendigen Teile für Heilung bereits in sich trägt. Die lösungsorientierte Richtung im Umgang mit Trauma und schmerzhaften Erfahrungen bedarf des Anerkennens von Schmerz, Verlust, Wut, Hilflosigkeit, Ohnmacht, Ausgeliefert-Sein … – alles will gesehen werden. Was geschehen ist, kann nicht rückgängig gemacht werden, nur der Umgang damit ist beeinflussbar. Es ist eine Illusion, schmerzvolle Erfahrungen „wegmachen“ zu können, um die sich wiederholende Schleife von leid- und schmerzvollen Erinnerungen zu unterbrechen. Wie bei vernarbtem Gewebe einer tiefen Schnittwunde wird die Erfahrung im Körpersystem bleiben. Was es zu verändern gilt, ist der Umgang mit der Erfahrung und deren Einfluss auf das gegenwärtige Leben. Die Narbe bleibt, doch statt als Störfeld zu wirken, ist die Erinnerung an das ehemals belastende Ereignis in das Gesamterfahrungsgeflecht integriert, wodurch die Lebensenergie wieder frei fließen kann. Teil dieser Integra-


zum Titelthema

tion ist, sich von Schuld, Last und Selbstbestrafung loszusagen. So beginnt der Prozess des Verzeihens – erst sich, dann den anderen. Dieser Prozess kann am stärksten fordern. Eine Möglichkeit, diesen zu unterstützen, besteht darin, eine übergeordnete, beobachtende Perspektive einzunehmen, um Abstand zum Geschehen zu erlangen. Die Perspektive des Beobachters führt zu einer Fähigkeit, selbst mit den Erinnerungen umgehen zu lernen. Indem Abstand zum Gesehenen geschaffen wird, kann der Kontakt zu sich selbst, dem körperlichen und emotionalen Empfinden, der Lebensfreude wieder seine Kraft entfalten. Erfolg ist: einmal mehr aufstehen, als hinfallen. Wer schwere traumatisierende Erfahrungen machen musste, ist nicht nur gefallen, sondern ins nahezu Bodenlose gestürzt. Auch wenn der Fall tief und hart ist, ist es keine Landung in einer Sackgasse. Menschen aller Zeiten standen diesen Herausforderungen gegenüber. Der Weg zurück ins Leben, diese Transformation, bedarf aller Emotionen. In den Schriften des Yoga findet sich die Offenbarung, Leid nicht als Strafe zu sehen, sondern als Möglichkeit persönlichen Wachstums. Mit dieser scheinbar paradoxen Haltung beschenken wir uns selbst mit der Möglichkeit eine Wandlung zu initiieren, von der selbst die Generationen vor uns und auch kommende profitieren. Manch einer sieht diese Möglichkeit von sich aus und geht den Weg auch ohne jede Hilfe. Viele jedoch erkennen diese Möglichkeit nach dem Fall nicht. Schmerz- und leidvolle Erfahrungen bleiben dann oft ein Thema über mehrere Generationen, schon allein, weil sie das Miteinander enorm beeinflussen. (siehe z.B. „einfach JA“, April/Mai 2016*). Spätestens am Lebensende drängen die nicht integrierten Erlebnisse an die Oberfläche und fordern Aufmerksamkeit ein. Nie waren die Möglichkeiten für Hilfe und Begleitung so umfangreich wie derzeit. Wir möchten Sie ermutigen sich diesen Themen zu widmen bzw. andere zu ermutigen, um wieder im Einklang mit sich und anderen auf der Sonnenseite des Lebens zu tanzen.

Schattenspiele & Spiegelbilder auf dem Weg zu Bewusstheit & Licht

Alexandra Gärtner & Udo Schüppel Prellerstraße 39, 01309 Dresden. 0351 – 4644 973, www.Bewegungsraum.biz

Nächstes Gruppenangebot: „Spurwechsel - vom Schaffen zum Sein“ – Workshop zum Erwecken des inneren Buddhas, der Quelle der Gelassenheit in uns (12.11.2016; 10-17 Uhr) * Die Ausgabe April/Mai 2016 erschien mit dem Titelthema „Alles will gesehen und gewürdigt werden. Über die subtilen Wunden von Krieg und 3. Reich und deren Heilung“. Sie können sie kostenlos komplett online lesen bei www.issuu.com/ einfachJA + www.einfach-JA.de (Rubrik „Archiv“, mit Möglichkeit zum Download und Ausdrucken)

Ein Wochenende zu sich selbst 18.-20.11.2016

Infos zum Lead by Love- Workshop unter: www.lead-by-love.com einfach JA 10-11/2016

13


zum Titelthema

Das Sternentor Gottvertrauen Die Botschaft: Vertraue. In das, was ist, was war, und das, was sein wird. Vertraue in das Göttliche, in Deinen Seelenkern, in die Wahrheit. Vertraue Dir selbst, denn in Dir beginnt alles und endet alles. Jeder Gedankenfunke löst ein Feuerwerk an Ereignissen aus. Alles ist wertvoll, alles ist das, was Du erschaffst. Vertraue in Dein Herz. Es kennt die einzige Wahrheit. Deine Wahrheit. Vertraue in Dein Wissen, in Dein Handeln, in Dein Sein. Du bist göttlich. In jedem Augenblick.

Jetzt verschmilzt wieder, was einst vermeintlich getrennt wurde. Die Zeichen der Zeit künden von Wahrheit und Frieden. Die Zeichen künden von Gerechtigkeit, die Du erschaffst. In dem Du ehrlich bist – zu Dir selbst und allen anderen. Vertraue in Deine Worte, Taten und die Folgen, die Du erschaffst. Vertraue, dass jeder Schritt, jeder Atemzug, jeder Augenblick kostbar ist. Vertraue in das Wunder, das Du bist. Und in das Wunder des Lebens. Alles ist kostbar, denn alles ist eins. Vertraue. © Empfangen von Sonja Ariel von Staden am Heiligen Abend, dem 24. Dezember 2011 – zu ihrem Bild „Gottvertrauen“ – www.sternentore.de Sonja Ariel von Staden ist Künstlerin und Autorin. Von diesem Sternentor und anderen Bildern von ihr sind Leinwanddrucke und Poster in verschiedenen Größen im Online-Shop www.spirituelle-kunstdrucke.de erhältlich

Trauma – meine ganz persönliche Herausforderung

14

Das Titelthema dieser Ausgabe fordert mich heraus. Schon in den letzten Jahren wurde ich immer mal wieder gefragt, das Thema „Trauma“ vorzustellen, doch erst jetzt fühlte ich mich dazu in der Lage. Bei der Entscheidung zu einem eigenen Beitrag, ahnte ich nicht, wie groß die Herausforderung werden würde. Seit Monaten schrieb ich schon an diesem Text – in Gedanken. Sobald ich aber versuchte, diese öffentlich zu machen, d.h. mich an den PC zum Aufschreiben zu setzen, wurde es schwierig: alle Konzepte waren weg, die Gedanken wurden plötzlich unklar, der Kopf vernebelte, manchmal wurde ich müde, Konzentration war nicht möglich. Anfangs konnte ich meinen Zustand noch durch Aufschieben regulieren – machte ich andere Dinge, ging es mir gut. Mit dem Zeitdruck kamen körperliche Verspannungen dazu, mein Atem geriet durcheinander. Beim ersten echten Schreibversuch kamen starke Halsschmerzen auf, wodurch ich kaum reden konnte und beim Spüren in den Körper steigerte sich die Angst zu Panik. Bilder von Familienmitgliedern tauchten auf, mit drohenden Stimmen: Wehe, du erzählst irgendjemandem etwas! Und mein Körper versuchte offensichtlich alles, um mich vom Erzählen abzubringen. Ich kenne die Zusammenhänge und doch ist es auch für mich immer wieder erstaunlich zu beobachten, wie stark meine Vergangenheit auf mein aktuelles einfach JA 10-11/2016

Leben Einfluss nimmt. Wie Situationen aus meiner Kindheit in meinem Körper, im Nervensystem und im gesamten Energiekörper abgespeichert wurden, obwohl (oder gerade weil) sie lange Zeit aus der bewussten Erinnerung völlig verschwunden waren. Mein gesamtes System ist in akute Alarmbereitschaft gegangen und es hilft überhaupt nichts, mir zu sagen, dass die Situation jetzt eine andere ist, dass ich keiner Gefahr mehr ausgesetzt bin, wenn ich sage, dass meine Kindheit und Jugend von einem „Doppelleben“ geprägt waren. Ich kann diese Reaktionen nicht mit dem Willen kontrollieren, nur versuchen, mich durch bewusstes Atmen zu entspannen und durchzuhalten, bis sich der Nebel lichtet – alles klassische Anzeichen für eine Posttraumatische Belastungsstörung, PTBS. Dass dies so stark und v.a. anhaltend auftritt, erlebe ich eher selten. Zum einen, weil ich durch Therapie bereits viele Traumamuster auflösen konnte. Zum anderen sind sonst die subtilen Vermeidungsstrategien des Selbstschutzes eher möglich, die mich gar nicht erst in bestimmte Situationen bringen bzw. schnell heraus, so dass die schlummernde Wunde nicht zum Vorschein kommt. Die Folge davon ist jedoch die Begrenzung meines Lebens. Manchmal, wenn ich Menschen beobachte, die keine Traumata in sich tragen, beneide ich sie. Ich fühle den Unterschied zwischen ihrem Grundvertrauen ins Leben und realisiere, wie auf einer sehr tief liegenden, meist verborgenen, Ebene in mir jegliches Vertrauen in andere Menschen fehlt, verbunden mit


zum Titelthema

einer Hoffnungslosigkeit, dass das Leben jemals besser werden könnte. Im Alltagsbewusstsein kann dies durchaus anders sein, weshalb viele, die mich kennen, das nicht wahrnehmen. Auch mir selbst wurde es erst vor kurzem so richtig bewusst. Mein „Fall“ ist bzgl. des Erlebten sehr komplex .Dadurch habe ich einen sehr breit gefächerten persönlichen Einblick in Traumaursachen und deren offensichtliche wie auch subtile Auswirkungen. Die eigene Erfahrung kombiniert mit der Fähigkeit, Energiefelder wahrzunehmen, lässt mich bei vielen Menschen Traumatisierungen erkennen – und die meisten sind sich selbst dessen gar nicht bewusst. Wieso erkennen wir Traumata oft nicht? Die häufigste Ursache von Traumata sind keine einzelnen Vorfälle (Schocktrauma), wie ein schwerer Unfall oder ein Kriegseinsatz, bei denen man einen deutlichen Vorher-Nachher-Unterschied erkennen kann, sondern Entwicklungstraumata, meist schon in früher Kindheit. Dazu können bereits kleine Verletzungen gehören, die als Einzelfall gut verkraftet werden, aber in ihrer Häufung die Kapazität der Verarbeitung übersteigen. Wird z.B. ein kleines Kind wiederholt Schreien gelassen oder hat es lange Krankenhausaufenthalte ohne eine vertraute Person an seiner Seite, ist die Wahrscheinlichkeit von Bindungsstörungen, die sich auch im Erwachsenenleben auswirken, sehr groß. Da sich dies über einen längeren Zeitraum erstreckt, werden Außenstehende keine plötzlichen Verhaltensänderungen bemerken. Genauso ist es für einen selbst: man kennt sich nicht anders, das eigene Verhalten ist für einen normal. Dass „normal“ nicht immer mit „natürlich“ gleichzusetzen ist, bemerken wir erst, wenn wir andere Menschen treffen, die nicht so sind, und wenn wir offen genug sind uns zu fragen, warum dies so ist. Meist jedoch finden wir ähnliche Verhaltensmuster in der ganzen Familie (sind z.B. die Eltern traumatisiert, ist häufig auch die Bindungsfähigkeit zu ihren Kindern beeinträchtigt, die daraus resultierend wiederum auch Unsicherheiten entwickeln usw.) Wir werden also in der Annahme, dass alles normal ist, bestärkt. Besonders deutlich wurde dies nach dem Krieg, als so viele Menschen betroffen waren, dass nur galt: Das ist eben so, und alle versuchten, sich damit zu arrangieren.. Eine weitere Möglichkeit, warum wir Traumata nicht erkennen, liegt an unserer Vorstellung der Auswirkungen. Sie kennen das sicherlich: entwickeln Kinder ein auffälliges Verhalten, sei es aggressiver Art oder durch häufige Krankheiten, kümmern sich viele. Das gleiche gilt auch unter Arbeitskollegen etc., über die dann viel diskutiert wird. Von Kindern, die brav sind und gute Noten in der Schule haben, nimmt selten jemand an, dass sie innere Probleme haben könnten.

Kunst-Shop & mehr unter www.ulrike-hirsch.de

Gott im Alltag 12.11.2016

Du bist ein Kind Gottes unabhängig von Deinem Glauben & Deiner Religion

Erlebe den Kontakt zum Göttlichen in Dir & um Dich! Infos zum Workshop unter www.das-tut-mir-gut.com

Wir Menschen sind mit einer immens hohen natürlichen Intelligenz ausgestattet um zu überleben. Besonders in Kreisen von Selbsterfahrung und Bewusstseinsentwicklung ist das Wort „Verdrängung“ einfach JA 10-11/2016

15


zum Titelthema

sehr negativ belegt und wird mit Versagen und Schuld verbunden. Dabei ist es wertneutral ein hochintelligenter Mechanismus der Natur, der unser Überleben fördert. Wir sind in Situationen, die uns überfordern, in der Lage, Gefühle und Erinnerungen abzuspalten, um weiterleben zu können. Statt uns gegenseitig Verdrängung vorzuwerfen, wäre es hilfreicher, zu fragen ob/warum uns etwas so sehr belastet, dass wir Anteile von uns als Schutzmaßnahme abspalten. Ich persönlich wurde in der Großfamilie von klein auf durch mehrere Personen sexuell missbraucht, wurde später in organisierte Kinderprostitution gebracht (ja, in der DDR) und ein Familienzweig hatte mit Ritualen zu tun. Damit einher gingen auch „kleinere“ Formen traumatisierender Verletzungen. Meine gesamte Verwandtschaft besteht aus gutsituierten Leuten, viele studiert, angesehen in Beruf und privaten Kreisen. Meine Eltern waren vielseitig engagiert, kulturell interessiert, meine Mutter in der Schule Elternratsvorsitzende, auch finanziell ging es der Familie gut. Das komplette „Vergessen“ eines Teils meines Lebens ermöglichte mir, parallel eine „normale“ Kindheit mit guter Schulausbildung zu führen. Lange Zeit habe ich meine Kindheit als gut angesehen, bis mit Ende Zwanzig die ersten Erinnerungen an das Doppelleben hochkamen. Aus heutiger Sicht weiß ich, dass beide Eltern traumatisiert waren, meine Mutter wie ich mit KomplettVerdrängung. Wurden bei ihr Traumata getriggert, veränderte sich im Affekt ihr Verhalten. Außerdem scheint sexueller Missbrauch bereits seit früheren Generationen zum Familiensystem zu gehören. Kein Außenstehender schien damals etwas bemerkt zu haben und auch heute will niemand etwas davon hören. Selbst Jugendfreunde, die meine Eltern kannten, tun sich schwer damit, mir zu glauben. Sie haben gute Erinnerungen an meine Eltern und es scheint Ihnen nicht möglich, meine Erlebnisse parallel dazu einzuordnen. Aus meiner Sicht braucht es kein Entweder-Oder, denn auch ich habe mit meinen Eltern und den meisten anderen Beteiligten sowohl gute wie auch schlechte Erfahrungen gemacht.

16

Wir alle vereinen verschiedene Seiten in uns. Wohl kein Mensch ist ausschließlich gut oder schlecht. Wer sich nur ein bisschen mit sich selbst beschäftigt, wird erkennen, dass er verschiedene Facetten in sich trägt – nicht nur nette. SchwarzWeiß-Denken verhindert, dass wir bei anderen Menschen Probleme bis hin zu Traumastörungen wahrnehmen und ihnen unterstützend zur Seite stehen können. Es ist eine große Herausforderung, jemanden nicht als komplette Person zu verurteilen und zurückzuweisen, wenn dunkle Seiten von ihm bekannt werden. Das gleiche gilt für die verletzten Seiten. Tragen wir selbst verborgenen Schmerz in uns, berührt uns der des anderen unbewusst oft so stark, dass wir uns von der Person distanzieren. Egal, ob Opfer oder Täter, deren Rollen sich teilweise auch vermischen – jeder fürchtet die Zurückweisung durch Mitmenschen, v.a. die sehr nahestehenden. Gerade wenn man Probleme hat, ist einfach JA 10-11/2016

die soziale Bindung so wichtig. Spürt man jedoch Offenheit beim anderen, dann fällt es leichter, aus dem Kreislauf von Geheimhaltung und Verdrängung herauszutreten, ihm sein Problem anzutrauen und um Hilfe zu bitten. Und dann weiterführend auch eine richtige Therapie zu beginnen. Ganzheitlich bedeutet offen zu sein für alle Heilungsmethoden. Wie kompetente Hilfe im Falle von Traumata aussieht, kann ganz unterschiedlich sein. Es gibt nicht DIE eine Methode, die für alle die beste ist – wer das behauptet, hat einen sehr eingeschränkten Blick. Trauma ist so verschieden wie wir Menschen. Ich kann nur jedem empfehlen, sich übers Internet, Literatur oder Kontakte zu informieren, verschiedene Optionen auszuprobieren und für sich zu prüfen, was am besten hilft. Bei komplexen Traumafolgen, wie in meinem Fall, wird es immer sinnvoll sein, verschiedene Methoden anzuwenden, jeweils passend für die konkrete Facette, die man klären möchte. Trauma kann sich auf den Körper auswirken, auf die Emotionen, auf unser Denken, das Handeln, … auch auf spirituelle Bereiche – also unserer ganzes Wesen. Ebenso ganzheitlich sollte der Heilungsweg sein, was auch schulmedizinische Angebote wie Medikamente einschließen kann. Ich selbst habe schon mit sehr verschiedenen Angeboten gute Erfahrungen gemacht, wobei die wenigsten speziell unter „Traumaheilung“ liefen. Z.B. Meditation, Emotionalarbeit, Aufstellungen, Atemarbeit, Rückführung, Encounter, Craniosacralbehandlungen, Heiltönen, Energiearbeit, Bewusstseinsarbeit und einiges mehr. Schon aus Neugier, um für die Zeitschrift Neues kennenzulernen, probiere ich immer wieder mal etwas aus. Dabei prüfe ich aber, ob der jeweilige Therapeut mit Traumata umgehen kann, damit das Einlassen darauf nicht zu Überreaktionen oder gar einer Retraumatisierung führt. Unabhängig von der konkreten Methode hängt deren Wirksamkeit entscheidend von der Präsenz des jeweiligen Therapeuten ab: wie weit er sich öffnen, in Verbindung gehen und energetisch den Raum halten kann, damit eine wirklich transformierende Heilung möglich wird. Überrascht war ich, als mir homöopathische Mittel aus der Depression herausgeholfen haben, und persönlich schätze ich sehr die vielfältig wirkende Lichtgitterarbeit von Damien Wynne, die ich auch selbst praktiziere. Ich habe wichtiges neues Verständnis über meine Traumaprägungen durch die zahlreiche Literatur und die Gespräche in Vorbereitung dieser Ausgabe gewonnen. Selbst das Schreiben dieses Textes war eine kleine Therapie für mich – jetzt ist mein Kopf wieder klar, der Atem entspannt und die Angst hat sich aufgelöst.

Gundula Zeitz

Herausgeberin der Zeitschrift „einfach JA“ + Beratung und spirituell-energetische Klärungsarbeit. www.einfach-JA.de, redaktion@einfach-JA.de, Tel. 0351-48524768


Serie Psychologie

Ich möchte wissen …

Ich möchte einmal gesetzte Ziele um jeden Preis erreichen und ärgere mich sehr, wenn ich scheitere oder ein Scheitern absehbar ist. Das führt dazu, dass ich mich gedanklich damit beschäftige, was alles hätte anders ablaufen können, damit das Ziel erreicht worden wäre. Dazu gehören meist auch Dinge, die ich nicht oder nur wenig beeinflussen kann. Von diesen Gedankengängen würde ich gern ablassen, schaffe es bisher jedoch nicht. Haben sie einen Rat? Frau S. Sehr geehrte Frau S., Sie sind zielstrebig, es ist Ihnen wichtig, einmal ins Auge gefasste Ziele auch zuverlässig zu erreichen. Sie erleben es als schmerzhaft, wenn Ihnen dies nicht gelingt, und beschäftigen sich ausgiebig mit den Ursachen, auch wenn diese nicht in Ihrer Hand lagen. Letzteres verursacht Ihnen jedoch Stress und da Sie wenig Kontrolle über diese Gedanken erleben, möchten Sie gern zu mehr Ruhe und Entspannung trotz unverwirklichter Pläne finden. Ich würde damit anfangen, zunächst diese Seite an mir zu würdigen, der eine Zielerreichung wichtig ist. Es stellt eine wichtige und schätzenswerte Qualität dar, die uns bei der Erfüllung notwendiger Aufgaben sowie auch bei der Realisierung von langfristigen Träumen hilft. Wenn Sie sich hinterher ärgern, dass etwas nicht gelungen ist, zeigt es, dass Ihnen dieses Ziel wirklich wichtig ist. Sie können es als Hinweis auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse sehen und überlegen, wie diese vielleicht auf eine andere Art und Weise noch zu erreichen wären. Alles, was wir an Emotionen haben, hat zumindest zu einem früheren Zeitpunkt einen guten Grund und es ist hilfreich, diesen zunächst anzuerkennen. Oft verschwinden unangenehme Empfindungen bereits von allein, solange sie ausreichend wertgeschätzt wurden und ihren Platz erhalten haben. Wenn Sie weiterhin starke Probleme mit Gedanken zur nicht änderbaren Vergangenheit haben, empfehle ich als nächsten Schritt, diesen Gedanken mit verstärkter Aufmerksamkeit zu begegnen. Begin-

nen Sie damit, dass Sie sich bewusst machen, dass die Vergangenheit hinter Ihnen liegt und jetzt nicht mehr änderbar ist. Sobald Sie aus den Erlebnissen eventuelle Rückschlüsse für zukünftige Situationen gezogen haben, macht es darüber hinaus keinen Sinn, sich mit Gedanken zu ‚was wäre wenn‘ zu beschäftigen. Alte Muster, die in Ihnen wirksam sind und verhindern wollen, dass sie sich ruhig und zufrieden fühlen, können unter Umständen dazu führen, dass Stress aufrechterhalten wird, weil bekannte Empfindungen für ein System erstmal verlockender sind als neue, unbekannte, auch wenn diese zu deutlich mehr Wohlbefinden beitragen werden. Daher können Sie dazu übergehen, beim Auftreten der Gedanken stets neutral festzustellen, ‚ach, jetzt denke ich schon wieder über das Vergangene nach.‘ Ärgern Sie sich nicht über sich selbst, das feuert den Kreislauf der negativen Gedanken nur weiter an. Nehmen Sie sie ausschließlich wahr. Sie können auch versuchen, ein wenig spielerisches Interesse hineinzubringen, nach dem Motto ‚ich glaub, ich denke das heute schon zum dritten Mal. Mal sehen, wie oft es bis zum Abend noch kommen will.‘ Sobald Sie Ihre Gedanken nicht mehr loswerden wollen, sondern sie als Übungsfeld zur Eigenwahrnehmung nutzen, werden diese nach und nach verschwinden.

Foto: © pshutterbug

Ratgeber-Serie mit Andrea Englisch

Ich wünsche Ihnen alles Gute bei der Entdeckung der positiven Seite Ihrer Zielstrebigkeit und bei der Änderung der Gedanken, die Ihnen Frust verursachen. Andrea Englisch

www.psychotherapie-praxis-dresden.de An dieser Stelle beantwortet die Dresdner Psychologin und Therapeutin Andrea Englisch Ihre Frage. Egal, ob Sie wissen möchten, wie Sie wieder Vertrauen in Ihrer neuen Beziehung fassen, Ihr Kind bei Ausgrenzung in der Schule unterstützen können oder einen Weg aus Ihren Ängsten finden. Schreiben Sie an mail@psychotherapie-praxis-dresden.de (Betreff „einfach JA“). Die Antworten erhalten Sie zeitnah an Ihre eigene Adresse. Für jede Ausgabe wird eine Frage ausgewählt und anonymisiert veröffentlicht. Mit der Fragestellung stimmen Sie einer möglichen Veröffentlichung zu. Ich freue mich auf Ihr Anliegen.

einfach JA 10-11/2016

17


zum Titelthema

Unser Leben ist, allgemein gesehen, zu 60% von unseren Vorfahren geprägt und nur zu 40% von eigenen, aktuellen Anteilen. So können auch Traumen längst verstorbener Vorfahren sich auf unser aktuelles Leben auswirken – sie schlummern sozusagen weiter in der kollektiven Psyche, solange bis jemand die daraus entstandenen Prägungen auflöst und die Weitergabe damit für sich und andere beendet. Exemplarisch möchte ich die Auswirkung alter Traumen anhand einer ganz normalen psychobionischen Innenweltreise geben, mit denen ich arbeite. In solchen Sitzungen werden Lebensthemen im Beziehungs- oder Gesundheitsbereich thematisiert, komplex in ihren Entstehungsmustern erfasst und diese vernetzten Prägungspunkte in der Psyche durch eigene Handlung transformiert. Ein Mann im mittleren Alter nahm kürzlich eine Sitzung mit dem Thema „Sicherheit“. Er führt ein im Grunde sicheres Leben: in seiner Beziehung steht seine Partnerin zu ihm, beruflich ist er Dozent an einer Universität in fester Anstellung. Er hat sich nach eigenen Worten in seinem Leben ein Umfeld

SILVESTER im ZEGG

Ins Leben traeumen. Der Jahreswechsel als gemeinsamer Erfahrungsraum 27.12.2016 – 1.1.2017

18

zegg.de/silvester einfach JA 10-11/2016

der Sicherheit erschaffen. Dennoch lebt in ihm „Unsicherheit“ … (Details seines heutigen Erlebens lasse ich weg). Folgend fasse ich die Sitzung skizzenhaft zusammen: Die Eingangsbilder führten über Punkte seines Lebens relativ schnell zu seinem Papa als Kind im Sudetenland nach dem Weltkrieg, mithin zur Vertreibung der Deutschstämmigen durch die Tschechen. Unsicherheit wurde also in der Eltern- und Großelterngeneration real erlebt. Spannend war, dass Teile der Familie (seine Oma sowie sein Papa als Kind) zunächst von den tschechischen Nachbarn in Schutz genommen wurden und bleiben durften, d.h. scheinbare Sicherheit erfuhren, die jedoch nicht hielt. Im Hintergrund tauchte als Spannungssymbol das Bild des Urgroßvaters mit Gehstock auf (Gehunsicherheit), der mit seinem Leben unzufrieden war und in den 30er Jahren auf der Suche nach einem neuen Lebenssinn sich bei den Nazis anzudienen versuchte. Der Klient befragte seinen Uropa nach dem Grund für den Gehstock und landete im 1. Weltkrieg, wo den damals jungen Mann ein Knieschuss traf … Die Gehbehinderung war für sein Leben als Bauer ein großer Einschnitt, er verlor seinen Selbstwert als Mann und Vater und seine innere Sicherheit. Ein Grundthema also, das sich durch alle Generationen zieht, mit jeweils anderem Gesicht. Mit der Methodik der Psychobionik wurden alle wesentlichen Bilder transformiert, neue „sichere“ Lebensbilder bzw. Wurzeln für sein Sicherheitsgefühl entstanden durch Selbstorganisationsprozesse in den Tiefen seiner Psyche und wollen nunmehr gelebt und angewandt werden.

Jörg Hampel

Psychobioniker in eigener Praxis, Tel. 0172 - 351 31 83 www.synergetiktherapie-in-sachsen.de

Foto: © Ruslan Huzau - 123rf.com

Auswirkungen von Traumen unserer Vorfahren in unser heutiges Leben


zum Titelthema

Die natürliche Intelligenz unseres Körpers Unser Körper verfügt über einen natürlichen Mechanismus, um sich von Anspannungen, (Alltags-) Stress und Traumata zu befreien. Vielleicht haben Sie es schon selbst erlebt: wenn man sich über etwas sehr erschreckt oder eine plötzliche gefährliche Situation erlebt hat, z.B. einen Unfall, fängt der Körper danach an zu zittern – manchmal ganz fein, manchmal sogar in heftigem Schütteln. Auch nach einer Operation kann man dieses natürliche Phänomen beobachten. Meistens wird dies als ein negatives Symptom gesehen und mit Beruhigungsmitteln unterbunden. Viele fühlen sich hilflos und schämen sich, dass sie ihren Körper nicht kontrollieren können. Auch Beobachter werden davon schnell erfasst, halten denjenigen fest, im wohlgemeinten Versuch zu helfen. Vorübergehend bringt dies vielleicht Erleichterung, aber derjenige bleibt dadurch erstarrt und festgefahren. Dabei ist der Zitterreflex unsere körpereigene Methode, um Verspannungen, Posttraumatischen Belastungsstörungen u.a. vorzubeugen. Bei Tieren kann man gut beobachten, wie sie in einer gefährlichen Situation, in der weder Angriff noch Flucht möglich sind, erstarren. Ist die Gefahr vorüber, schütteln sie sich kräftig und rennen davon. Gelingt ihnen das Zittern nicht, überleben sie in der Wildnis nicht lange. Auch wir Menschen tragen den Flucht-oder-Angriff-Modus in uns. Die enorme Energiemenge, die der Körper dafür zur Verfügung stellt, bleibt im Körper hängen, wenn uns weder das eine noch das andere in der jeweiligen Situation möglich ist, und wir erstarren. Durch Zittern wird sie abgebaut. Dr. David Berceli, der dies bei Menschen in Kriegssituationen beobachtete, hat einfache Körperübungen herausgefunden, die es ermöglichen, diesen Zitterprozess auch im Nachhinein auszulösen, genannt TRE® – Tension & Trauma Releasing Exercises. Die Übungsreihe lässt sich leicht erlernen, von Jung und Alt, unabhängig von körperlichen Voraussetzungen, und dann eigenständig zu Hause ausführen – als Unterstützung zum Lösen von Traumata in Muskeln und Nervensystem oder auch zur Regeneration nach einem stressigen Tag. David Berceli war es ein besonderes Anliegen, mit dieser Methode der Selbsthilfe gleichzeitig sehr vielen Menschen helfen zu können, so wie es bei Naturkatastrophen oder in Kriegen gebraucht wird. Auch andere körperorientierte Traumatherapien, Körperarbeit, Atemarbeit auch achtsames Yoga und Qi Gong … können den natürlichen Prozess unterstützen. Das Verständnis dieser biologischen Vorgänge zeigt auch Wege der Vorbeugung auf: Wenn man in eine traumatische Situation gerät, einen Unfall erlei-

Stark mit Hochsensibilität Stress- und Traumalösung für Hochsensible

Für mehr Klarheit, Kraft, Balance • emotionale Auflösung von inneren Konflikten bis hin zu Traumata mit RELEASING und EFT • Körper und Nervensystem entlasten und entstressen mit TRE® - Körperübungen zur Lösung von Anspannung, Stress und Traumata In Einzel- und Gruppenarbeit live in Leipzig oder über Skype/Telefon Hier findest du mehr rund ums Thema Stressabbau und Hochsensibilität: www.atma-uma.com und www.tre-leipzig.de Melde dich an für ein kostenfreies Webinar mit

Atma Glieca und Uma Ulrike Reichelt 0176 – 30377120 0179 – 8032066

det, von einer Naturkatastrophe überwältigt wird o.a., dann sollte man seinem Körper lauschen, ihn zittern lassen, seine inneren Empfindungen mitverfolgen und dem Körper erlauben, die Reaktionen zur Abwehr und Orientierung vollständig zum Abschluss kommen zu lassen. So kann man verhindern, dass ein traumatisches Erlebnis zu Folgestörungen führt, Auch die körperliche Heilung verläuft schneller. Beobachtet man Erstarrungsreaktionen bei anderen, kann man sie zum spontanen Zittern und Weinen, tiefen Atmen etc. ermutigen. Kinder bauen solchen Stress leicht ab, wenn man sie zum freien Rumrennen und Rumschreien animiert – je unmittelbarer nach dem Ereignis, desto besser.

Informationen zu TRE®: www.tre-deutschland.de Beschreibung der Übungen in dem Buch von David Berceli „Körperübungen für die Traumaheilung“, erhältlich für 10 € + Porto über die Website www.niba-ev.de einfach JA 10-11/2016

19


zum Titelthema

Auf der Suche nach der verlorenen Autorität Der Weg führt durch die Schuld

Politiker führen nicht, Chefs wollen am liebsten die Kumpel ihrer Angestellten sein, Eltern erziehen nicht, Lehrer stehen vor ihrer Klasse auf verlorenem Posten – kurz: Autoritäten sind in Verruf geraten. Wie konnte das geschehen? Auf der Berliner Konferenz: „Die Suche nach der verlorenen Autorität“ vom 25. bis 27. November 2016 in Berlin gehen die Referenten dieser Frage nach und ergründen dabei die geistigen Folgen der Nazi-Zeit heute. „Wir leben in einem Autoritätsvakuum“, erklärt der Philosoph und Weisheitslehrer, OM C. Parkin, einer der Referenten, die Situation. „Wir erleben derzeit einen Rückschlag der Historie als Folge des massiven Missbrauchs von Autorität in der Vergangenheit“.

20

Wahre Autorität ist dem Missbrauch des „Ich“ zum Opfer gefallen Tatsächlich hatte die christlich geprägte Gesellschaft den „Gottvater“ als Imitation wahrer Autorität auf den Thron gesetzt, an die Stelle des Über-Ichs und hat sich damit einen Ersatz für die wahre Autorität geschaffen. Im Namen dieser Imitation, dieser Fälschung missionierte das Christentum Jahrhunderte lang mit Feuer und Schwert. So konnte es im Namen der vermeintlich höchsten Autorität, des Über-Ichs, anderen Völkern ihren religiösen Willen aufzwingen. Die Figur der Maria, der „Mutter Gottes“ als Verkörperung des weiblichen Aspektes im christlichen Kollektiv indessen erhielt da nur eine Nebenrolle. Das Christentum hat also eine lange Geschichte von Autoritätsmissbrauch. Dieser Missbrauch wurde im deutschen Nationalsozialismus fortgesetzt und hat hier seine vielleicht furchtbarste Gestalt gefunden: Ein Missbrauch treibender Staat trat an die Stelle jenes Gottvaters und die weibliche Seele mit ihrer fühlenden Empfänglichkeit wurde unterdrückt. Dem dunklen Eigenleben der allmächtigen Staatsmacht hatten die Bürger des Landes nichts mehr entgegenzusetzen, denn sie hatten ihre Autorität ja an den Staat abgegeben und hofften nun, mit ihr auch die Verantwortung los zu sein – vergeblich. einfach JA 10-11/2016

Nur einmal sein Kreuz tragen Denn wie sich zeigen sollte, drückt die Schuld über das Geschehen schwer. Wie schwer, zeigt die voreilige Rede von der „Stunde Null“. Statt die Schuld wirklich auf sich zu nehmen und zu tragen, wollten die Menschen ihre Schuld vergessen machen, so schwer ist sie. So sprachen sie von einer „Stunde Null“, einem vermeintlichen Neuanfang, wo doch nur Verleugnen, Verschweigen und Verheimlichen war. An die Stelle von Öffnung und Kraft trat also die Abwehr. Es wird nicht anders gelingen: Um die Schuld loszuwerden, muss man sie loslassen; um sie loszulassen, muss man sie zuerst übernehmen. Ganz und für einen Moment. Wahre Annahme der Schuld geschieht über einen einzigen Moment ihrer vollständigen Annahme. Das einzige, was Schuld endgültig heilen kann, ist also die Schuld selbst. Wer sie ganz annehmen kann, kann sie auch ganz loslassen. Man muss also sein Kreuz einmal auf sich nehmen, aber nicht sein Leben lang tragen. Wahres Wissen war schon immer da Und dann? Natürlich will das Ich nun wissen, was es bekommt, wenn es einmal sein Kreuz getragen hat. Aber so einfach ist es nicht. Denn Autorität ist keine persönliche Seins-Qualität des Ichs. Sie kann deshalb auch nicht verdient oder erworben werden. Vielmehr handelt es sich um eine unpersönliche Kraft. Sie steht dann zur Verfügung, wenn das Ich erkennt, wie es Autorität immer nur imitiert hat und damit nur seiner eigenen Idee von Autorität gefolgt ist. Zum Beispiel der Idee, dass Autorität eine Angelegenheit der Männer ist. Dabei ist Autorität eine Führung gebende Präsenz, die der männlichen Seele entspringt. Ihr entspricht die Führung nehmende Präsenz der weiblichen Seele. Es geht hier aber nicht um Männer und Frauen, denn beides, die Führung gebende und die Führung nehmende Präsenz, kann in Menschen beiderlei Geschlechts erscheinen. Und eben solche Unterscheidungen muss das Ich treffen können – etwa zwischen der Idee, die Autorität „gehöre“ den Männern und der Wahrheit,


zum Titelthema

dass sie zwar der männlichen Seele entspringt aber in Männern und Frauen erscheint. Solche Erkenntnis würde wahres, inneres Wissen frei legen und zeigen, dass es schon immer da war. Vertrauen und Liebe Aber der Weg zu dieser Erkenntnis ist steinig und führt über das Eingeständnis, das wahre Wissen verschmäht zu haben zugunsten von Ideen und Zerrbildern des Ichs über Autorität. Kurz: Über die „Vereinigung von mir und der Schuld“, wie OM C. Parkin sagt. „Und weil diese Durchdringung mir den Boden unter den Füßen weg reißt, muss ich die inneren Tugenden des inneren Weges kultiviert haben: Vertrauen und Liebe.“ von Christian Beneker

Das diesem Artikel zugrunde liegende Interview zur Autorität mit dem spirituellen Meister OM C. Parkin finden Sie auf www.om-c-parkin.de in der Mediathek.

Harmonisierung möglich bei aller Art

von Strahleneinflüssen

Konferenz „Die Suche nach der verlorenen Autorität“ – Über die Nazizeit und die geistigen Folgen für uns heute 25. bis 27. November 2016 Ort: Siemens-Villa, Berlin Kontakt: Tel. 038424-223060, info@gut-saunstorf.de Ausführliches Programm: www.gut-saunstorf.de WEBER ISIS® BEAMER

Autorität zeigt sich im Inneren als eine Kraft, die uns führt, die „weiß, wo es langgeht“ und uns mutig und zielgerichtet handeln lässt. Was aber, wenn die Verbindung zu dieser Kraft gestört ist oder ganz verloren geht? Wenn die innere Stimme überlagert wird von Glaubenssätzen, Befürchtungen und Vorannahmen – wo suchen wir dann nach Halt und Führung? Das deutsche Kollektiv machte dazu eine traumatische Erfahrung in der Nazizeit: Millionen von Menschen gaben ihre Verantwortung an den „Führer“ oder die „Volksgemeinschaft“ ab – mit grauenhaften Folgen. Es war den meisten wichtiger, dazu zu gehören, als auf ihre innere Stimme, auf ihr Herz zu hören. Das alles ist lange her. Wirklich? Was sind die Ursachen des Autoritätsverlustes vor, im und nach dem Zweiten Weltkrieg? Sind wir heute tatsächlich mit innerer Autorität in Kontakt? Was ist von „antiautoritären“ Konzepten zu halten, die gesellschaftlich zum Mainstream geworden sind? Wie reagieren wir persönlich, wenn uns echte Autorität im Außen begegnet, etwa in Gestalt eines spirituellen Lehrers? Diese und andere Fragen erforschen innere und äußere Wissenschaftler bei dieser Konferenz gemeinsam mit den Teilnehmern.

Weitere Produkte: Isis-Orgonstrahler, Isis-Wasser-Aktivatoren, Isis-Einhandrute und viele mehr.

B

ei meinen Versuchen hat sich gezeigt, dass ein Isis-Beamer einen Raum harmonisieren kann was sich auf alle Menschen, Tiere und Pflanzen darin auswirken kann. Sobald eine Belastung durch Strahlen nahe liegt, ganz gleich ob elektrischer oder geopathogener Herkunft, können die Isis-Beamer sinnvoll sein. Ich biete sie in Größen für jeden Bedarf an: zum Umhängen, für kleinere und größere Wohnungen, ganze Häuser oder sogar großflächige Gebäude (Schulen, Firmen). Die Harmonisierung kann durch die Beamer-Form gelingen, die der Heiligen Geometrie folgt. In über 15 Jahren habe ich davon rund 40.000 Stück verkauft. Mehr erfahren Sie in meinem Katalog.“ Eckhard Weber

Bestellen Sie am besten gleich unseren Katalog Weber Bio-Energie Systeme & Umwelt-Technologien Kasseler Straße 55 • 34289 Zierenberg Tel. : +49 (0) 5606 530 560 Fax: +49 (0) 5606 530 56-10 Bio-Energie Systeme Mail: info@weberbio.de Weber Umwelt-Technologien Web: www.weberbio.de

Bei vielen alternativen Methoden ist die Wirksamkeit nach wissenschaftlichen Kriterien bis heute noch nicht nachzuweisen. Entsprechendes gilt auch für das in dieser Anzeige beschriebene Produkt.

einfach JA 10-11/2016

21


zum Titelthema

Trauma und Spiritualität Von der Suche nach Heilung

Ich selbst habe fast 10 Jahre im Satsang und in der Spiritualität nach Heilung von emotionalem Leiden gesucht – vergeblich. Mir wurden dort transzendente Erfahrungen und Ekstasen zuteil, für die ich sehr dankbar bin. Trotzdem hat mir das Ganze nicht geholfen mein Leiden aufzulösen. Mein Leben war in weiten Teilen ein Elendszustand, über den ich keine Kontrolle hatte. Nach jedem Meditations-Retreat dauerte es nur wenige Tage, bis die Hölle wieder über mich hereinbrach.

22

Ich fand dann irgendwann eine Heilpraktikerin, die Gestalttherapie und Traumatherapie anbot. Nach nur einem Jahr war die Kernproblematik meines Lebens und das damit verbundene Leiden verstanden und weitestgehend aufgelöst. In dem Moment, wo ich von den Begriffen Entwicklungstrauma und Bindungstrauma erfuhr, wusste ich sofort: das ist es! Endlich hatte das namenlose Leiden einen Namen. Die Problematik war bekannt, weitgehend erforscht und es gab einen Weg zurück ins Leben. Die Lösung habe ich also bei jemandem gefunden, dem es überhaupt nicht um Spiritualität ging. In keiner einzigen Sitzung ging es explizit um dieses Thema, sondern es ging immer um körperliche Auswirkungen von Traumata und vor allem um Beziehungen. Dies war genau das Gegenteil von dem, was ich im Satsang hörte. Dort erfährt man in der Regel „dass da niemand ist“, „dass man es einfach nur zu fühlen braucht“ oder „dass Beziehung eine Illusion ist“. Das Problem war aber, dass die Basis in meinem äußeren Leben und in meinem Nervensystem durch traumatische Kindheitserfahrungen noch gar nicht vorhanden war. Man kann ja nur Gefühle integrieren, wenn man sozusagen eine „Insel“ hat, von der aus man dies tun kann. Wenn ich jedoch seit frühester Kindheit z.B. in Einsamkeit und Bindungslosigkeit feststecke und daher noch gar nichts einfach JA 10-11/2016

anderes kenne!!! Wie und von wo soll ich dann dieses traumatische Muster integrieren und heilen können?! Das kann nicht funktionieren mit „einfach fühlen“. Ein Ertrinkender kann sich nicht den Ozean anschauen. Zuerst muss das autonome Nervensystem beruhigt werden und gleichzeitig eine Beziehungsbasis geschaffen werden, in der man das Gegenteil erfährt. Dadurch lernt das ganze System, dass es auch anders geht. Es gilt Mittel und Wege zu lernen, um das Nervensystem vorsichtig aus seinem Traumazustand zu befreien. Erst dann kann ich mich solchen Dingen erneut stellen. Und das geht nun einmal nur mit einem geeigneten Therapeuten oder Heiler, der diese Dinge kennt und versteht. Wer sich als Betroffener einem spirituellen Lehrer anvertraut, der noch nie etwas von Bindungsstörung und den physiologischen Grundlagen von Traumatisierung gehört hat, braucht sich nicht wundern, wenn das Ganze in einem Desaster endet! Ich spreche aus eigener leidvoller Erfahrung. Ich lebte also fast ununterbrochen in Dissoziation und Depression. Ein Zustand inneren Erstarrens, völliger emotionaler Taubheit, Weggedriftetseins. Man fühlt sich dabei gleichzeitig unter Strom und wie betäubt. Zunächst klärte mich meine Therapeutin über diesen Zustand auf: was er bedeutet, woher er rührte, dass es ein „normaler“ Mechanismus ist um mit überwältigenden Erfahrungen klarzukommen. Das Nervensystem geht in eine Erstarrung), um überlebensfähig zu bleiben, und nutzt in erster Linie Gehirnareale, die sehr früh in der Evolution entstanden. Wie die Arbeiten von Peter Levine und David Berceli zeigen, ist Trauma – ob physisch oder psychisch – in erster Linie eine Sache des physischen Körpers und seines Nervensystems: Das war also der erste wichtige Schritt, das Verständnis für die eigene Situation, für den eigenen Zustand. Ich


zum Titelthema

verstand, warum ich mir kaum etwas merken konnte, warum ich nichts richtig mitbekam, an nichts Interesse hatte, ständig Angst hatte etc. Dieses Verständnis war hilfreich und stabilisierend. Bis dahin glaubte ich, das wäre ein Zustand, der bei mir einmalig war. Nach und nach wurde mir bewusst, dass mein Nervensystem in Kindheitserfahrungen „festhing“. Im Laufe des Jahres führte mich die Therapie erlebnismäßig in meine aktuelle Lebenszeit und mit dieser Stabilisierung konnten dann nach und nach die Erfahrungen zeitlich in meiner Kindheit eingeordnet werden, statt sie immer wieder (unbewusst) als aktuell und real zu erleben. Das Ganze war weder besonders anstrengend, noch schwierig, noch kathartisch. Nachdem diese Entwicklung und Heilung stattgefunden hatte, gelingt nun auch die Meditation viel leichter, da der Verstand nicht mehr rasen muss um die Gefühlsabspaltung aufrechtzuerhalten. Wenn ich die Besucher in Satsangs und Meditationsgruppen beobachte, dann habe ich das Gefühl, dass dort viele entwicklungstraumatisierte Menschen sind. Sie suchen in der Spiritualität Erlösung und Hilfe. Möglicherweise finden sie sie aber dort eben genau nicht, weil es im Satsang und in der Meditation um etwas anderes geht. Die spirituellen Methoden zielen darauf ab, die Persönlichkeit und das eigene Leben zu transzendieren. Sie zeigen auf das, was jenseits unserer Gedanken, Gefühle und unseres Körpers ist. Daran ist nichts verkehrt, nur wie soll jemand dahin schauen können, der große Leidenszustände erfährt und in unbewussten Überlebenskämpfen aus frühester Kindheit steckt? Die Tendenz ist, sich anfangs einen Weg auszusuchen, der das eigene Muster nicht auflöst, sondern noch weiter zementiert. Ich kann nur jedem empfehlen, der das Gefühl hat, in der Spiritualität festzustecken und nicht weiterzukommen, sich unbedingt mit dem Thema Traumatherapie zu beschäftigen. Das gilt besonders für Menschen mit Bindungsstörungen. Für diese können Satsang, Meditation und Spiritualität zur Sackgasse werden. Wer nicht beziehungsfähig ist und z.B. aus Angst vor Nähe und vor Abhängigkeit Rückzug als Schutzmechanismus einsetzt, wird in der spirituellen Szene unter Umständen noch zusätzlich dazu ermutigt, statt in Kontakt zu gehen und den alten Mechanismus zu überwinden. Dazu braucht es aber einen therapeutischen Rahmen, der dafür geeignet ist. Ich behaupte, dass es kein Ende des Leidens gibt, solange man nicht beziehungsfähig geworden ist. Natürlich kann es in seltenen Fällen passieren, dass jemand erwacht und komplett frei von der Identifikation mit den MindStrukturen ist. Erwacht bin ich wohl nicht, aber ich habe mein Leben zurück und der Schatten meiner Kindheit hat deutlich weniger Gewalt über mich. Auf dieser Basis kann ich mich nun entspannt auf die Meditation einlassen und immer mehr Gefühle integrieren. Somit gibt es auch keine Spaltung mehr zwischen Alltag und Spiritualität, da das Leiden im Alltag weitgehend aufgelöst wurde. Das Bedürfnis nach Erleuchtung, um dem Leiden zu entfliehen, verschwindet ebenfalls. Aber selbst vollständiges Erwachen, tiefe Realisation und Erleuchtung bedeuten nicht, dass dadurch die Traumaprägungen verschwinden! Genauso wenig verschwindet ein Beinbruch durch Erleuchtung. Ich kenne persönlich erleuchtete Menschen, die als Satsang-Lehrer tätig sind und gleichzeitig für sich selbst Traumatherapie in großem Umfang in Anspruch nehmen. Spiritualität zielt auf die absolute Wahrheit, ja. Es spricht nichts dagegen, ich bin selber ein Satsangbesucher. Aber vielleicht muss

www.AmraVerlag.de

Erfolg mit dem eigenen Angebot – Schwerpunkt Social Media

15 % sind Rh-negativ: Wurden wir genetisch verändert?

Channelings vom Arcturus für unsere Zeit – viele Infos & Übungen

spirituell inspirierend wegweisend Einklang von Herzschlag, Atmung & Blutdruck

Meditation & Behandlung – gestimmt auf 432 Hertz

Bestell-Hotline: +49 (0) 61 81 – 18 93 92 Bestellung@AmraVerlag.de Innerhalb Deutschlands portofrei!

einfach JA 10-11/2016

23


zum Titelthema

man parallel noch an anderer Stelle arbeiten. Ich habe bisher nur in sehr seltenen Einzelfällen erfahren, dass ein Satsang-Lehrer jemandem geraten hat, zusätzlich eine Traumatherapie zu machen. Das finde ich sehr schade, würde es doch aus meiner Sicht bei vielen den Leidensweg abkürzen. Die Lösung muss auf der Ebene gesucht werden, wo sich das Leiden befindet. Wenn ich einen Rohrbruch im Keller habe, dann gehe ich ja auch nicht zu einem Schornsteinfeger. Abschließend möchte ich noch darauf hinweisen, dass auch konventionelle Psychotherapeutische Verfahren wie Psychoanalyse, Gesprächstherapie und Verhaltenstherapie den Kern der Problematik nicht treffen und für viele traumatisierte Menschen kaum hilfreich sind. In meinem Fall hatte eine Verhaltenstherapie sogar Schaden angerichtet, da Symptome verschoben und verschleiert wurden. Gestalttherapie und Traumatherapie sind stattdessen die Stichworte, nach denen man Ausschau halten sollte. Bei Menschen aus dem spirituellen Umfeld ist es notwendig, dass der entsprechende Therapeut die spirituelle Dimension zumindest anerkennt und respektiert. Er braucht selbst keine Erfahrung damit zu haben. Aber für den Behandlungserfolg muss diese Ebene, zu der der Klient Zugang hat, geachtet werden. Es kommt öfters vor, dass man Traumafolgesymptome und spirituelle Öffnung gleichzeitig antrifft. Meist können diese Ebenen von den Betroffenen nicht unterschieden werden und es kommt zu großer Konfusion. Hier gilt es ganz besonders sorgfältig die Ebenen zu trennen und entsprechend differenziert vorzugehen. Z.B. kann das, was man als Hochsensibilität bezeichnet, von beiden Ebenen gespeist werden. All das müsste nicht sein, wenn sich … 1. Spirituelle Lehrer mit dem Thema Trauma und den neurologischen Auswirkungen auseinandersetzen und sich entsprechend ausbilden lassen, um betroffene Menschen zu erkennen. 2. Mediziner und Psychologen sich der spirituellen Dimension öffnen. Pflichtlektüre für diese Berufsgruppe wäre „Kollision mit der Unendlichkeit“ von Suzanne Segal. 3. Sucher und Betroffene in ihre Eigenverantwortung gehen und selbst recherchieren, um sich über ihre Situation klar zu werden, statt die Verantwortung blind an spirituelle Lehrer oder psychiatrische Ein-richtungen abzugeben.

24

Zwei dazu passende Textstellen aus dem herausragenden Buch „Entwicklungstrauma heilen“ von Laurence Heller und Aline Lapierre: „Der NARMAnsatz besagt, dass der unmittelbarste Zugang zu spirituellen Dimensionen über ein reguliertes physiologisches System führt.“ und „Jedes System der Selbsterforschung, das Traumen und Bindungsthemen samt der aus ihnen resultierenden funktionellen Störung einfach JA 10-11/2016

des Nervensystems nicht berücksichtigt, birgt für die Praktizierenden die Gefahr von Dysregulation und Retraumatisierung.“ Ich würde sogar noch weiter gehen und behaupte: Die spirituelle Dimension öffnet sich automatisch, sobald das Nervensystem grundlegend beruhigt wurde und wir uns auf Beziehungen einlassen können. Umgekehrt funktioniert es nicht: mit dem Versuch, die Tore zur Spiritualität „gewaltsam“ zu öffnen, um damit Leiden durch Traumaprägungen zu erlösen. Das ist aber leider das, was viele versuchen und was die implizite Botschaft der meisten spirituellen Lehrer ist. Noch einmal ganz deutlich: Ich habe nichts gegen Spiritualität, und auch nichts gegen Psychotherapie und Psychiatrie. Worum es mir geht ist, aufzuklären wo für traumatisierte Menschen die beste Hilfe zu finden ist. Es wäre schön, wenn eines Tages alle Ärzte, Heiler, Therapeuten und spirituellen Lehrer zusammenarbeiten würden. Bei Fragen zum Thema und zur Orientierung im immer größer werdenden therapeutisch/spirituellen Angebot in dieser Welt stehe ich gerne zur Verfügung. Gopal

Heiler und Traumatherapeut. Vor Ort in Dresden im Balance Zentrum und Fernbehandlungen. Vorträge zu Trauma mit anschließender TRE-Übungsreihe auch in anderen Städten. gopal@traumaheilung.net, www.traumaheilung.net, www.facebook.com/traumaheilung.net (mit weiteren Texten zum Thema Trauma)

Meine Empfehlungen: Literaturliste: „Körperübungen für die Traumaheilung“, David Berceli (Herausgeber NIBA e.V.) „Entwicklungstrauma heilen“, Laurence Heller, Aline LaPierre „Jein! Bindungsängste erkennen und bewältigen“, Stefanie Stahl „Sprache ohne Worte“, Peter A. Levine „Mama, glaub mir, ich habe schon einmal gelebt“, Isolde Mehringer-Sell „Kollision mit der Unendlichkeit“, Suzanne Segal Methoden zur Traumaheilung: Somatic Experiencing (SE) Somatische Emotionale Integration (SEI) NeuroAffective Relational Model (NARM) Eye Movement Desensitization and Reprocessing (EMDR) Tension & Trauma Releasing Exercises (TRE) Trauma Recapitulation with Imagination, Motion and Breath (TRIMB) Webseiten zum Thema Trauma: www.tre-deutschland.de, www.traumaheilung.de www.michaela-huber.com, stephenporges.com


zum Titelthema

123 - Trauma schnell vorbei ... ? Trauma-Auflösung braucht Geduld und Zeit

Nicht selten kommen Menschen in die Praxis und wünschen sich, dass ihr Trauma gleich einem Fingerschnipp mit 1-2-3 Sitzungen „weg“ sei. Leider geht das (bis auf einige Wunder …) an der Natur des Trauma vorbei. Somatic Experiencing (SE) – eine achtsamkeits- und körperorientierte Trauma-Arbeit nach Peter Levine – definiert Trauma als biologisch unvollständige Antwort unseres Körpers auf eine lebensbedrohlich erfahrene Situation: Es widmet sich vorrangig der (anhaltenden) nervlichen Reaktion des Körpers auf das überwältigende Ereignis und verhandelt es körperlich und geistig im Hier und Jetzt neu. Zentrales „Werkzeug“ ist das achtsame Spüren. Für viele Klienten ist das völlig unvertraut, für manche etwas suspekt. Einige empfinden es abwegig, zeitverschwenderisch oder unbewusst als „zu simpel“. Die Krux: Für viele Traumatisierte ist es anfangs nicht möglich oder sogar „zu viel“, (den Körper) zu spüren, Emotionen zu fühlen. Das System ist noch auf Überlebensmodus eingestellt. Spüren und das (Aus-)Halten von Emotionen muss erst wieder schrittweise gelernt und als „sicher“ erfahren werden. Da kann es nerven, dranzubleiben, wenn man „denkt“, da ist nichts oder nichts weiter zu spüren – und es befreit, plötzlich wahrzunehmen: da ist doch was. Oft fordern winzige Schritte die Klienten stark heraus – Müdigkeit nach den Sitzungen zeugt von der Arbeit. Wesentlich für den Erfolg der Trauma-Arbeit ist, dass der Prozess für den Klienten händelbar und verdaubar sein muss. Das erfordert Achtsamkeit. Eine mögliche Re-Traumatisierung bei der Aufarbeitung wird vermieden, indem die „eingefrorene“ Energie dosiert „aufgetaut“ wird und schrittweise zur Entladung kommt. Die jeweiligen Erfahrungen von Sicherheit müssen neu erfahren und körperlich und geistig integriert werden – das erfordert Zeit und kleine Schritte im jeweils individuellen Tempo. Das Geschenk: Im achtsamen Setting wird der sichere Gebrauch der uns innewohnenden selbstregulativen Kräfte neu gelernt und gestärkt, unsere Resilienz, die Fähigkeit auch mit schwierigen Lebenssituationen angemessen umgehen zu können, nimmt zu. Je gewohnter man darin ist, desto „schneller“ geht es – und desto schneller kann man sich immer leichter aus jeder (nervlichen) Aktivierung heraus wieder neu (selbst-)regulieren. Nicht nur aus den traumatischen – auch aus anderen Stress-Situationen heraus. Durch das Aufspüren und Wiederbeleben der biologischen, körperlichen Abwehrkräfte entsteht aus dem traumabedingten Gefühl von Lähmung und Erstarrung ein Gefühl von Lebendigkeit und eine Eröffnung von neuen Möglichkeiten, Selbstwirksamkeit und Lebensfreude. Die tief verankerten Nachwirkungen von Trauma können sich schonend auflösen. Schenken Sie sich selbst die Zeit dafür! Karina Loos

Practitioner für Somatic Experiencing und für Posturale Integration (Körperpsychotherapeutische Arbeit). Praxis für körperorientiertes Coaching & Yoga, Weimar: Wohl-Sein I Selbsterfahrung I KörperPsycho-Education I Körperpsychotherapie I TraumaBegleitung l Yoga. Tel. 03643 – 904371, www.yoga-weimar.de

Natürlich suchtfrei leben!

Amir Weiss, Begründer der Weiss-Methode

Zuckerfrei. Rauchfrei. Alkoholfrei. Weizenfrei. Die Weiss-Methode beruht auf einem bioenergetischen Wirk-Prinzip, mit dem gezielt die gewünschten Gewohnheits- und Suchtkreisläufe eines Menschen beruhigt werden. Hilft hervorragend für Zucker-, Raucher- und Alkoholentwöhnung sowie Essund Fress-Sucht sowie Heißhungerattacken.

Aktuelle TV-Sendung auf YouTube:

„Alkoholentwöhnung mit der WeissMethode“ Nebeneffekt ohne jegliche Diät: Ich habe 12 Kilo abgenommen. Kristiana G., München

Ich verspüre keine Lust mehr auf Süßes jeglicher Art! Janina P., Berlin

Rufen Sie uns an: +49 - 30 - 408 984 54 www.weiss-institut.de suchtfrei@weiss-institut.de

einfach JA 10-11/2016

25


zum Titelthema

Zähne – ein leidgeprägtes Thema Mundraum und Zähne sind sensible Kontaktstellen nach außen. Hier kommt die Nahrung herein und wird zur Verdauung vorbereitet. Zahnfleisch und Zähne reagieren dabei viel sensibler, als allgemein bewusst ist. Im Mundraum wird auch der Klang der Stimme geformt, sie lässt viel mehr als nur Worte erkennen. Alle Erfahrungen von Gewalt, Bedrohung, Ohnmacht und Angst betreffen immer auch Hals und Mundraum und belasten sie. Angst macht den Hals eng. Klassische Traumata und viele andere psychische Belastungen funktionieren nach dem gleichen Schema: Sie aktivieren übermäßig den Sympathikus, das belastet auch den Stoffwechsel, Muskeln verspannen sich. Besonders ein verspannter Nacken schwächt die Zähne. Dieser Kreislauf für schlechte Zähne ist oft schon in der frühen Kindheit durch nicht bewältigte Erfahrungen eröffnet. Es bleiben Spuren im Energiesystem. Durch die oft folgende Verdrängung entsprechender Gefühle und Erinnerungen ist das Leben „vorsorglich“ eingeschränkt. Leider sagen sich viele Betroffene „Das ist nicht so schlimm.“ So bleiben negative Emotionen und Vermeidungsverhalten bestehen. Probleme aufzuarbeiten, kostet Kraft. Aber die Vermeidung kostet mindestens genauso viel Kraft, was z.B. Zahnknirscher gut kennen. Zähne erzählen vom Leben: Was sich in Zähnen zeigt, ist generell eine wichtige Sache. Hier laufen viele Informationen zusammen: von Organen, Meridianen und anderes mehr. Jeder Zahn ist Stellvertreter für ein Lebensthema, beginnend in der Mitte des Gebisses mit Vater- und Mutterthemen, nach den Seiten bauen weitere Themen darauf auf. Der Name des Weisheitszahns erzählt schon von seinem Thema, der Weisheit. Oben spiegelt sich das Denken, unten das Fühlen. Das ganze Gebiss ist ein Spiegel des Lebens. Deprimierende Erfahrungen schwächen nicht nur Organe und andere Körperstrukturen, sondern auch genau die Zähne mit entsprechender thema-

26

einfach JA 10-11/2016

tischer Position. Ein problematisches Lebensthema kann sich im Körper, z.B. in einem gebrochenen Herz, aber gleichzeitig auch im kaputten Zahn, einem Zahnherd oder in schwachem Zahnfleisch ausdrücken. Daher lohnt es, Hintergrundthemen zu aufzuarbeiten. Entscheidungen fällen: Manch einer kennt die Frage: „Den Zahnarzt es machen lassen oder noch auf Selbstheilungskräfte setzen?“ Alternative Wege und Eigenverantwortung haben Vorteile und Risiken. Wer selbst rechtzeitig mit heilsamen Maßnahmen beginnt, kann sich für eine bestimmte Zeit auf Naturmittel, geistige Methoden, die Lösung von ursächlichen Belastungen o.ä. einlassen und hat so die Chance, deren Wirkung zu beobachten und neu zu entscheiden. Die Entscheidung kann keiner jemandem abnehmen. Doch gute Erfahrungen und ein gestärktes Bauchgefühl können Entscheidungen sehr erleichtern. Inneres Wissen nutzen: Zellen haben nachweislich eine eigene Intelligenz. Aber auch jedes Organ, ebenso wie jeder Zahn, ist mit eigenem Bewusstsein ausgestattet. Dieses Bewusstsein kann jederzeit nützliche Hinweise geben. In der Zahn-Einzelarbeit kommen oft auch verdrängte Gefühle oder belastende Erfahrungen wieder ins Bewusstsein. Auch nützliche Informationen können im entspannten Zustand durch jeden selbst empfangen werden. So war ein Zahn z.B. einverstanden gezogen zu werden. Ein anderer sagte: „Warum kümmerst du dich nicht mehr um den anderen Zahn?“. Ja, auch Zähne sind telepathisch ansprechbar. Die Telekommunikation mit ihnen lässt sich erlernen. Es ist wie das Erlernen einer Sprache, einer Sprache mit Herz. Die Belastungen des Mundraumes und der Zähne werden so zur Chance, nicht nur alternative Wege zu nutzen, sondern auch eigene, in jedem angelegte Fähigkeiten und damit die menschliche Ganzheit wieder zurückzuerobern. Mira Löwenzahn

Zahnpsychologie, Zahnenergetik, Russische Heilweisen, EMDR-Trauma-Arbeit, Workshops zur Telekommunikation, www.loewenzahn.info Tel. 0176-70910436


zum Titelthema

Verletzte Seele ~ Heilkraft durch Seelengesang Mein Name ist Yvonne Schramm-Hädicke und ich bin Sängerin. Seelensängerin. Es ist unbestritten, dass Singen heilsam auf körperlicher & emotionaler Ebene wirkt. Von jeher sind Stimme und Gesänge essenzielle Bestandteile in den Heilungsriten alter Traditionen. Damals wussten und fühlten die Menschen die Macht und Kraft von Gesängen, die in tiefer Trance aus den Kehlen der Schamanen aufstiegen und den Menschen neue Kräfte verliehen und Heilung schenkten. Verletzungen unserer menschlichen Seele, damals wie heute, lösen bei großen offensichtlichen Einflüssen, wie z.B. Naturkatastrophen & körperliche Gewalt, und ebenso „kleinen unscheinbareren“ Erlebnissen, wie z.B. die aus Überforderung resultierende Ignoranz der Mutter gegenüber ihrem Kind, eine innere Distanz zu den als schmerzhaft empfundenen Gefühlen in uns aus. Und dies kann auch zur kompletten Abspaltung dieses inneren Erlebens führen und somit zur Abspaltung wertvoller Aspekte unseres Selbst. Wir sind dann nicht mehr „ganz“ – in unserer Lebenskraft, in unserer Lebensfreude, in unserem Vertrauen, in unserer Klarheit. Die Schamanen nennen es Seelenrückholung, wenn diese abgespaltenen Seelenanteile wieder mit unserer Seelenessenz rückverbunden werden. Die Gesänge spielen dabei eine wichtige Rolle! Wahrhafte Heilung kann meiner Meinung nach nur dann stattfinden, wenn der Mensch durchlässig und tief entspannt ist. Das ist er jedoch nur, wenn er vertraut! Dann sind die Widerstände, die Kontrollmechanismen, die bei Traumata hoch aktiv sind, besänftigt und die den Menschen zur Verfügung stehenden Heilungskräfte können ins System einsinken. Gesänge sind uns vertraut und viele können sich dabei leicht entspannen.

„Ambai ije lora kijanda mej. So hora borgeija ambai ya meija.“, singt die alte Indianerin in meinem Inneren aus mir heraus & tastet mit geschlossenen Augen das Energiefeld der Klientin hab, folgt ihren inneren Bildern & findet im Herzen der Frau das kleine Mädchen. Sie singt die Liebe des Universums in das Herz der Frau, besingt das kleine Kind, nährt es, hält es, wiegt es. Beim Lauschen der Gesänge breitet sich Vertrauen im System der Frau aus. Und dieses Vertrauen öffnet den Raum für Heilung in ihr. Ein Samen getränkt mit Liebe legt sich in ihr Zellbewusstsein und die Rückverbindung, die Heilung des traumatischen Erlebens in ihrer Vergangenheit nimmt ihren Lauf. Masaru Emoto bewies mittels Fotografien von Wasserkristallen die Einflusskraft von Gesang & Musik auf die Wassermoleküle. Wunderschöne Wasserkristallbilder entstehen, wenn man Wasser aus tiefstem liebenden Herzen besingt. Wir Menschen bestehen zu 80% aus Wasser. In unseren Zellen werden auf körperlicher Ebene ALLE Erfahrungen gespeichert. Und hier setzt die Heilung auf zellulärer Ebene an, indem „das Wasser eines Menschen“ besungen wird. Die Heilkraft der Liebe ist die größte Heilquelle hier auf Erden. Alle Wesen der seelisch-geistigen Welten, welche durch mich singen, wirken & heilen mit Liebe! Und die Ältesten von damals heilten ebenso auf diese Weise, verbunden mit der Liebe der Schöpfung. Die Seelengesänge mit ihrer einzigartigen Seelensprache vermögen Menschen, Tiere und unsere Erde selbst für Heilung zu öffnen und heilsame Impulse ins menschliche System und unsere Zellen zu setzen. Das ist eine Tiefenwirksamkeit, wo der Verstand nicht hinwirken kann. Zahlreiche körperliche & emotional-seelische Gesundungen durfte ich begleiten & erleben. Es macht mich glücklich, Menschen in ihre Kraft wachsen zu sehen, heraus aus alten Gefängnissen und hinein ins Leben. Yvonne Schramm-Hädicke

Seelensängerin & Heilsames Singen – Weimar, Schwanseestr. 82. Tel: 03643/ 45 79 94 Mobil: 0179/ 46 56 945. www.singheilsam.de / auch YOUTUBE & Facebook

einfach JA 10-11/2016

27


zum Titelthema

Die Phantome entkräften Jeder Eindruck hinterlässt Spuren und unser Leben konstruiert daraus die persönliche Vergangenheit. Sind die Eindrücke besonders hart bis schmerzhaft, setzt die Mechanik ein, sie abzumildern oder gar aus dem Bewusstsein zu verdrängen. Als Traumata führen sie dann ein Phantom-Dasein im Unterbewusstsein, legen Fallstricke und belasten die menschliche Psyche. Sie tauchen unerwartet auf und verunsichern den Menschen. Nur wenn sie gesehen werden, können sie sich auflösen. Das ist die Natur der Phantome. Offenbar sollen wir lernen, genauer hinzuschauen und uns den Gegebenheiten stellen. Ich arbeite seit Jahrzehnten mit dem Geist der Pflanze auf intuitive, schöpferische Weise. Auch einen Zaubergarten habe ich mit Unterstützung der Naturgeister anlegen dürfen, um Verbündete im Reich der Pflanzen zu gewinnen. Nach meiner Erfahrung besteht eine wesentliche Aufgabe der Pflanzenwelt darin, regulativ auf die Integration ausgeschlossener Anteile der menschlichen Seelenwelt einzuwirken. Ich formuliere Pflanzenbotschaften und wenn diese zum Beispiel als Duft in Resonanz zu den psychischen Gegebenheiten eines Menschen treten, dann ist plötzlich die Ursache einer Problematik gegenwärtig. Die Zeder hat z.B. die Botschaft „Schutz und Stärke sind da“. Ich habe während eines meiner Seminare erlebt, dass eine eben noch ganz nüchtern erscheinende Frau im duftenden Rauch von Zedernholz, den sie sehr mag, plötzlich in Tränen ausbricht und ein tiefer Seelenschmerz nach oben drängt. Das nehme ich als starkes Phänomen wahr, wo etwas nach Heilung verlangt. Die Charakteristik des erdig-süß umhüllenden Zedernholz-Aromas signalisiert den Schutz und die Sicherheit einer starken väterlichen

28

einfach JA 10-11/2016

Hand und stellt damit synchron die Verbindung zu der Ursache her. Den Charakter der Zeder kennend, wird mir unmittelbar verständlich, was sich hier zeigt. In der Folge erfahre ich dann von der Lieblosigkeit ihres Vaters, was sie unbewusst bis zum heutigen Tage belastet. Der Pflanzengeist bringt es sanft an die Oberfläche. Das Phänomen entsteht und zeigt die unmittelbare Lösung auf. Im Licht des bewussten Erkennens kann der unterdrückte seelische Schmerz emotional auflöst werden. In meinem gerade neu erschienenen Werk „Imaginationen“ kommt neben der Entstehung des Zaubergartens die regulative Botschaft über Pflanzenportraits ins Spiel. Das pflanzliche Erscheinungsbild signalisiert mir etwas, das gesagt werden will. Schlüsselworte, Affirmationen und eine Zielausrichtung haben sich selbst formuliert. Wenn der Betrachter in besondere Resonanz zu der Abbildung geht, dann kann auch die Botschaft als inneres Bild hilfreich sein. Thomas Kinkele

Autor und spiritueller Lehrer für Pflanzenarbeit auf der Grundlage des Enneagramms. www.thomaskinkele.de, www.floraperpetua.de

Weitere Ausführungen und praktische Beispiele aus dem Buch „Imaginationen“ finden Sie auf der „einfach JA“Website www.einfach-JA.de


zum Titelthema

Kalender 2017 – für Sinne und Seele – vom Vision Creativ Verlag Buddhas – Feng Shui – Indischer Götterhimmel – Mal Dich frei – Ich – Zen – Mandalas – Sternstunden

Erhältlich im Buchhandel oder direkt beim Vision Creativ Verlag

www.visioncreativ.de

Foto © vivjanna13

Ausbildung in ganzheitlicher Klangtherapie Die Klangtherapie umfasst die Wirkungen von Klängen auf den gesamten Organismus. Ein wesentlicher Bestandteil dazu ist die Klangmassage mittels Klangschalen. Bei der Klangmassage werden mehrere Klangschalen auf den bekleideten Körper aufgestellt und durch Anspielen sowie Reiben in Schwingung versetzt, die Tonfrequenzen übertragen sich auf den Körper, durchdringen das Gewebe und werden in allen Zellen spürbar. Die aus zwei Intensiv-Wochenenden bestehende Ausbildung in Klangtherapie beinhaltet die Arbeit mit Klangschalen, Obertönen und anderen Klängen, die heilsam eingesetzt werden. Die von Peter Hess etablierte Klangschalenmassage bildet das Fundament dieser Ausbildung, die jedoch darüber hinausgeht. In Kleinstgruppen mit höchstens 4 TeilnehmerInnen erfahren wir die Wirkung der Klänge am eigenen Körper, erarbeiten die Grundlagen

der Klangtherapie sowie individuelle Behandlungskonzepte, die die TeilnehmerInnen unmittelbar in die Praxis der therapeutischen Arbeit überführen können. Weitere Ausbildungsinhalte: • Klanginstrumente (Klangschalen, Monochord, Gongs, Oceandrum, Obertoninstrumente, Chimes, etc.) und ihre unterschiedlichen Wirkungen • Einsatz der Stimme und Obertöne • Harmonien/Disharmonien • Klangwirkungen auf Organismus, Psyche und energetische Wirkungen • Historische Aspekte der Klangtherapie • Konkrete Anwendungsmöglichkeiten von Klangmassage/ Klangtherapie Musikalische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Ausbilderin Gudrun Apel ist Körperpsychotherapeutin und Klangtherapeutin und bildet seit vielen Jahren Klangtherapeuten aus.

Ort: Praxis LEBENSRAD | Klarastraße 16 | 01099 Dresden Anmeldung unter www.praxis-lebensrad.de oder g.apel@praxis-lebensrad.de | Tel: 0351-851 863 84 Kurszeiten: Freitag 15-19 Uhr | Sa 10-18 Uhr | So 10-15 Uhr Termin: Freitag, 10.02. bis Sonntag, 12.02. 2017 Modul 1 l Freitag, 17.03. bis Sonntag, 19.03. 2017 Modul 2 Ausbildungskosten: 530 € | Bei Buchung und Anzahlung von 100 € Euro bis zum 31.12.2016: 490,00 Euro einfach JA 10-11/2016

29


(Selbst-) Heilung

„Sie werden nie mehr laufen können.“ Das war die Aussage des diensthabenden Stationsarztes bei der Visite und sie war an mich gerichtet. Was für eine schreckliche Aussage. Ich hatte mir bei einem Absturz Schienenbein, Wadenbein, Ferse gebrochen und mein Sprunggelenk war ein Haufen Knochensplitter. Alles wurde in einigen Stunden OP wieder zusammengeschraubt und auf dem Röntgenbild sah das aus, als hätte da ein Kind die ersten Versuche mit einem Akku-Schrauber unternommen. Kreuz und quer verliefen die langen Schrauben, und die kurzen waren an Platten untereinander aufgereiht. Genauso schien mein Lebensweg gerade auszusehen. Ich wusste nicht, wie es weiter gehen sollte. Gerade hatte ich meinen Job gekündigt und den erlernten Beruf konnte ich ja jetzt nicht mehr ausüben. Zuerst kam Wut und Verzweiflung in mir hoch und alle Anderen waren daran schuld. Erst nach einiger Zeit konnte ich sehen, was da alles in meinem Leben “abgestürzt“ war. Als mir das klar wurde, konnte ich mich auch daran erinnern, schon einmal etwas von geistigem Heilen und Selbstheilungskräften gehört zu haben. Ich hatte es ja auch geschafft, mich mittels Energiearbeit von einem chronischen Leiden zu befreien. Warum also sollte dies nicht auch in diesem Fall funktionieren. Ich fing also an, neben den vielen schulmedizinischen Behandlungen nun auch energetisch mit meinem Bein zu arbeiten. Die Aussage des Arztes konnte mich nicht mehr niederschmettern, sondern sie wurde nun zur Antriebskraft für meinen Heilungswunsch. Heute kann ich wieder Alles machen. Nicht nur laufen, sondern auch Tanzen, Skaten, Schlittschuhlaufen und sogar Abfahrtsski ist möglich. Ich bin überzeugt, dass der Wille zur Heilung und die Energiearbeit einen wesentlichen Anteil zur Genesung beigetragen haben.

30

Als es mir besser ging, habe ich eine Ausbildung im Geistigen Heilen absolviert und gebe die Erfahrung an andere Menschen weiter, um auch ihnen die Möglichkeit der Selbstheilung nahe zu bringen. In meinem Hauptberuf als Elektrotechniker-Meister komme ich viel mit Menschen in Kontakt und ins Gespräch. Gern lenke ich dies dann auch auf das Thema Gesundheit und Selbstbestimmung bzw. Eigenverantwortung. Oft kommt dann ein flüssiges Gespräch oder erst einmal ein Monolog zustande, denn die Kunden wissen viel von ihren Krankheiten zu erzählen. Wie viel Zeit sie heutzutage beim Arzt verbringen „müssen“, welche Unmengen von Medikamenten sie einnehmen und wie viele davon gegen die Nebenwirkungen der vorherigen Mittel notwendig sind. Sie berichten, mit welchen Krankheiten sie sich herumschlagen müssen und mit welchen sie sich bereits abgefunden haben, denn „ich bin ja auch nicht mehr der/ die Jüngste“. Ich erlaube mir ab und zu auch einmal die Frage nach der Verantwortlichkeit zu stellen. Die Antworten sind meist gleich: Der Arzt hat festgestellt ..., er ist für die Behandlung verantwortlich, usw. Ist das wirklich so? Ich bin der Meinung, es sollte nicht so sein. Nicht der einfach JA 10-11/2016

Arzt, Heilpraktiker oder Therapeut trägt die Verantwortung, sondern wir selbst. Jeder Mensch für sich. Ohne unseren Willen zur Genesung kann diese auch nicht wirklich eintreten. Jeder Mensch trägt die Gabe und die Fähigkeit in sich, Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Er kann zu seinem eigenen „Heiler“ werden und er kann das wunderbare Gefühl erleben, wie es ist, selbstbestimmt zu leben.

Andreas Hoffmann

aus Markkleeberg. Geistiges Heilen nach OLHT, Begleitung auf dem Weg zur Selbstheilung, Tel. 0173-4787922, www.humanelektro.de

Heil werden heißt inneren Frieden finden Selbstheilung – welch ein bedeutungsvolles, vielleicht sogar Furcht einflößendes Wort, ist es doch mit viel Verantwortung und großen Erwartungen verbunden. Oft scheint es, als sei die Selbstheilung eine zu große, wenn nicht sogar unmögliche Aufgabe, jedenfalls wenn wir davon ausgehen, dass Heilung bedeutet, dass die Erkrankung, das Trauma oder das lebensverändernde Ereignis mit seinen Symptomen und Folgen verschwindet und das Leben so weiter geht wie vorher. Vor ein paar Jahren bin ich, in Folge einer Operation, erblindet und habe mich dadurch intensiver mit dem Thema Heilung und Selbstheilung auseinandergesetzt. Ich war lange der Meinung: wenn ich nur genug an mir arbeite, lerne meine Selbstheilungskräfte zu aktivieren und den richtigen Weg einschlage, werde ich es schon schaffen, dass ich wieder sehen kann. Ich empfand es als persönliche Niederlage, wenn es wieder einmal hieß „Der Epitheldefekt der Hornhaut ist wieder größer geworden.“ oder „Das Auge ist weiter geschrumpft.“ Doch mit der Zeit, durch Gespräche und Erfahrungen wandelte sich mein Denken – ich hörte auf zu kämpfen und begann zu akzeptieren, dass mein Leben, wie ich es kannte, zu Ende war. Ich begann mir ein neues Leben aufzubauen, in dem ich mir neue Wege suchte. Heute bin ich immer noch blind, sage aber „Ich bin heil“, denn ich habe meine neue Situation akzeptiert und meinen inneren Frieden mit ihr gefunden. . Heilung ist für mich nicht das Ziel sondern der Weg und ein Weg ist nicht immer gleich. Er verändert sich, ist mal leichter mal schwerer, manchmal müssen wir auch Umwege gehen – doch solange wir wissen und/oder fühlen, wo wir hin wollen, gibt es keinen falschen Weg. Durch die Erfahrungen, die ich machen durfte, möchte ich in meiner Praxis „Dein Weg“ den Menschen helfen ihren Weg zu finden oder auch erst ihre Richtung zu erkennen.

Sandra Schillow

aus Leipzig. „Dein Weg“ Praxis für Gesundheit, Wohlbefinden und Lebensfreude: Gesundheitsund Lebensberatung, Massagen, Energiearbeit, Ganzheitliche Manuelle Therapie. Kontakt: 0172-5461362, www.lebensfreude-dein-weg.de


(Selbst-) Heilung

Gemeinschaftsanzeige

Coach, Wegbegleiterin, Seelenbotschafterin für Höheres Bewusstsein & Innere Transformation Individuelle Bewusstseinsarbeit auf Seelenebene: Was will dein Leben / deine Seele dir mitteilen? Erkenne die zugrundeliegenden Muster und Themen, die noch geheilt / aufgelöst werden wollen. Antje Jacobs, Beratung auch per Tel.: 0351-8386189 www.hoeheres-bewusstsein.de Ein Wochenend-Kurs genügt zum Erlernen von Selbstheilung! Seit über 11 Jahren gibt Peter Bartning Seminare, in denen man die Methodik zu einer „Aussöhnung mit dem Inneren Kind“ lernen und ausprobieren kann. www.beziehungsheilung.de Mehr als 1000 Mal in 4 Monaten verkauft! – Peter Bartning: Auf dem Weg mit dem Inneren Kind, Herder-Verlag € 9,99 / E-Book 11,99. Das Buch zu meinen Seminaren, wo man das Schreiben mit seinem IK lernt! www.beziehungsheilung.de Selbstheilung auch für Paarbeziehungen: P. Bartning, Das Innere Kind in der Paarbeziehung: Bei Konflikten, Affären, Trennungen usw. werden durch sehr viele Übungen (z. B. konstruktives Sprechen, wieder in die Liebe kommen, Verzeihen) Wege zur Selbstheilung ermöglicht. www.beziehungsheilung.de Zahn-Klärung, Zahn-Kommunikation Kompetenzen zur Selbstheilung entwickeln: • Energetische Zahn-Klärung (auch Onlinekurs) • Kommunikation mit Pflanzen (Basis), mit Körper u. Zähnen Mira L ö w e n z a h n - Tel. 0176-70910436 www.loewenzahn.info ThetaHealing® – eine mental-intuitive Methode zur Anregung körperlicher Heilung, seelischer Regeneration und zur spirituellen Begleitung auf deinem Lebensweg. Einzelsitzungen & Seminare www.claudia-baro.de mobil 0151. 61 03 25 77

Heilung ist das Umarmen dessen, was man am meisten fürchtet. Heilung ist das Öffnen dessen, was verschlossen war, das Weichwerden dessen, was zur Blockade verhärtet war. Heilung besteht darin, zu lernen, dem Leben zu vertrauen. Jeanne Achterberg einfach JA 10-11/2016

31


(Selbst-) Heilung

Gemeinschaftsanzeige

Begleitung auf dem Weg zur Selbstheilung – Andreas Hoffmann Geistiges Heilen und Begleitung, Behandlung auf der Klangliege Vor Ort und per Telefon Markkleeberg Tel.: 0173 4787922 www.humanelektro.de Wir begleiten Sie gern ... „Heilung ist die Reise nach innen, auf welcher ich mich selbst an die Hand nehme ...“ Alexandra Gärtner & Udo Schüppel www.bewegungsraum.biz Tel. 0351 – 46 44 973 WachtraumArbeit Emotionen selbst an ihrem Ursprung heilen Begleitung zu allen Lebensthemen, integrieren von Persönlichkeitsanteilen. Katarina Heidenreich www.wachtraumarbeit.info JM-Emotional & Mental Healing Kerstin Göhler – Transformationstherapeutin Unterstützung in Krisen und Entwicklungsprozessen jeglicher Art, Seminare und Workshops, Hilfe zur Selbsthilfe – www.jourmet.de Einfach „JA“ ... die Entscheidung zu DIR selbst ist der 1. Schritt zur Selbst-Heilung. Raum für Deinen individuellen Weg findest Du hier: Praxis für Geistiges Heilen, Erfurt www.juttamerz-gesundheitspraxis.de 01577/1952889 Diagnose? Burnout? Mobbing? Spirituelle Sterbebegleitung? „SOS“-Meditationen Sprachlich geführte Meditationen, heilsam in akuten Notsituationen. Info & Online-Shop: www.sera-benia.de Katalogbestellung: 040 – 46643010 Öffne dein Herz für die Liebe. In dieser Meditation nimmst du behutsam deinen Schutzpanzer ab, der dein verletztes Herz schützen soll, so dass dein Herz Heilung erfahren darf und die Liebe um dich herum annehmen kann. ISBN: 978-3-946064-05-3, CD von Georg Huber, 13.- €, www.Jeomra.de

32

Dein Weg – Praxis für Gesundheit, Wohlbefinden und Lebensfreude Gesundheits- und Lebensberatung (auch in Krisensituationen) Gespräche-Energiearbeit-Körperarbeit Sandra Schillow: Tel. 0172-5461362 www.lebensfreude-dein-weg.de einfach JA 10-11/2016


Gemeinschaftsanzeige

Körperpsychotherapie & Trauma (SE) Einzel & Gruppe ... für mehr Leben(s)Freude & Kopf-Herz-Bauch - Balance J T 03643-904371 www.yoga-weimar.de Selbst-Erfahrung im geschützten Raum Seminare Selbst-Regulation u. Grenzen Die Offenbarungen deiner Seele erlebst du in Rückführungen, die deine verborgene Weisheit und Energie frei setzen und dein heutiges Bewusstsein stärken – zur aktiven Selbstheilung. Offenbarungstherapeutin Eveline Krug Görlitz, info@seelenle.se, 01777079373

einfach-mehr sehen-heilen-beraten www.rosmarie-einfach-mehr.de rosmariemuenchmeier@gmail.com 0961 34659

Sat Nam Rasayan – die meditative Heilkunst aus dem Kundalini Yoga, Yoga Nidra und ifs – internal family system Im Einzelsetting und in kleiner Gruppe Christine Glander-Rieker, Leipzig www.yogaplus-punkt.de Psychobionik – Selbstklärung – Sebstheilung in der „Innenwelt“ als Einzelarbeit `jederzeit` oder in Kleingruppen (s. www.synergetiktherapie-insachsen.de/termine) Lebensthemen werden umfassend und tief im Familienfeld aufgedeckt und transformiert. Harmonie von Körper, Geist und Seele erhalten, fördern, wieder herstellen Angela Kresse, Heilpraktikerin – miasmatische Homöopathie, energetische Wirbelsäulenbegradigung, Rückführung, Reiki, Tel. 03448 703401 www.naturheilpraxis-kresse.de

Thema der nächsten

Gemeinschaftsanzeige Dezember 2016/Januar 2017:

„Körperarbeit & Massage “

Information und Vorlage zum einfachen Ausfüllen: Frau Zeitz, Tel. 0351-48524768, www.einfach-JA.de/mediadaten.html

einfach JA 10-11/2016

33


zum Titelthema

Trauma und Retraumatisierung

Was ein Trauma ist, wird in dieser Ausgabe ausführlich behandelt und definiert. Viele Menschen wissen mittlerweile mit diesem Begriff etwas anzufangen. Was eine Retraumatisierung ist, wissen jedoch die Allerwenigsten. Als ehemals selbst Betroffene einer Retraumatisierung und heutige Traumatherapeutin ist es mir ein Anliegen darüber zu informieren. Was ist eine Retraumatisierung? Ein traumatisierter Mensch hat immer Symptome, diese können fast unmerklich oder von jeher sehr stark sein. Viele Traumabetroffene reagieren auch auf Trigger, d.h. Auslösereize, die nicht immer zu erkennen sind und meist starke Ängste auslösen, oft kombiniert mit Bildern und Körperreaktionen. Trigger können Farben, Gerüche, Geräusche etc. sein, also Reize, die irgendwie mit dem ehemaligen Traumageschehen in Verbindung zu bringen sind. Die beschriebenen Triggerreaktionen gehen jedoch vorbei. Anders ist es bei einer Retraumatisierung. Hier gibt es auch Auslösepunkte, aber die Vehemenz und Dauer der Reaktion ist eine ganz andere. Hier werden die lange etablierten Abwehrmechanismen außer Kraft gesetzt, so dass es zu einer Überflutung mit altem Traumamaterial kommt. Der betroffene Mensch hat bei einer Retraumatisierung Gefühle, Bilder, Körperempfindungen und Wahrnehmungen, als ob er in diesem Moment direkt die alte Traumatisierung erneut durchleben würde. Er ist diesen Symptomen hilflos ausgeliefert und erkennt sich selbst, sein Erleben, seine Gefühle und seine Reaktionen nicht wieder. Bei einer Retraumatisierung geht ein Mensch wirklich „durch die Hölle“.

34

Beispiel: Herr F. ist ein erfolgreicher Informatiker. Er steht mitten im Leben und lebt in einer festen Beziehung. Seine Partnerin trennt sich. Daraufhin einfach JA 10-11/2016

macht er ein Atemseminar, um mit der Trennung und den entsprechenden Gefühlen besser klar zu kommen. Soweit, so gut, so normal. 2 Wochen nach diesem Seminar wird er plötzlich von Angstund Panikattacken überschwemmt, er kann nicht mehr schlafen, hat massive Schmerzen, überall im Körper, kann nicht mehr am Rechner sitzen, weil er die entsprechenden Reize nicht mehr aushält und erleidet einen zusätzlichen Kräfteverlust. Obwohl er geistig der Alte ist, ist er nicht mehr derselbe Mensch. Er erkennt sich und seine Reaktionen nicht mehr wieder und hat Angst, dass er seinen inneren Zustand nicht überlebt. Er kann kaum noch arbeiten und nicht mehr alleine wohnen. Was ist hier passiert? Herr F. hat eine schwere Retraumatisierung erlitten. Auslösepunkte waren die Trennung und das Atemseminar. Beide triggerten quasi alte Trennungserfahrungen als Kind (Herr F. wurde als Kleinkind ständig allein gelassen und eingeschlossen). Das gesamte gut verdrängte Kindermaterial kam mit einer massiven Wucht nach oben und führte zu den genannten schrecklichen Symptomen. Herrn F. gibt es wirklich, nach einer Odyssee bei verschiedenen Ärzten und Psychotherapeuten sowie in einer Fachklinik kam er zu mir, völlig verzweifelt. Die Profis hatten seinen Zustand nicht erkannt, eben weil die Symptome einer Retraumatisierung in der Fachwelt wenig bekannt sind. Herr F. kam wöchentlich zu mir und nahm Sitzungen in „Somatic Experiencing“ nach Dr. Peter Levine. Heute, nach 6 Monaten, geht es ihm wieder gut – mehr Kraft, nur noch selten Schmerzen, er arbeitet wieder erfolgreich und erlebt viel Freude. Herr F. muss noch nacharbeiten, aber er ist in seinem Kern wiederhergestellt. Wichtig: eine Retraumatisierung geht nie von alleine vorbei! Die Symptome bleiben, in der beschriebenen Radikalität, wenn sie nicht behandelt werden! Bei einer Retraumatisierung geht es auch erstmal gar nicht darum die Traumata, wie sexueller Missbrauch, Gewalt oder emotionale Traumatisierungen zu bearbeiten, sondern es geht darum,


zum Titelthema

das Nervensystem wieder vorsichtig und sanft zu regulieren. Ich arbeite quasi nur daran das System wieder zur Ruhe zu bringen, so dass die Schmerzen, Ängste, Schlafstörungen etc. langsam abebben können. Erfolgt keine Traumatherapie, braucht das Gehirn nach einer Retraumatisierung häufig 2 – 3 Jahre, um das durch die Retraumatisierung aufgewirbelte Material wieder zu integrieren. Damit ist aber noch keine Heilung erfolgt, sondern ich habe allenfalls weniger Angstzustände, Körpersymptome und kann wieder schlafen. Christine Seidel (ehemals Lemmrich)

arbeitet als Traumatherapeutin in einer Gemeinschaftspraxis in Berlin-Schöneberg. Sie ist Heilpraktikerin (Psychotherapie), Dipl. Sozialpädagogin und Autorin. 2012 erschien ihr Buch „Theta-Balance“ bei MensSana. Darüber hinaus bietet sie im deutschsprachigen Raum auch Sitzungen am Telefon und über Skype an und leitet Traumafachseminare. Sie ist in diversen Verfahren ausgebildet, u.a. in „Somatic Experiencing“, einer speziellen Traumatherapieform nach Dr. Peter Levine. Info und Kontakt unter Tel: 030. 589 18 719 und traumatherapiepraxis.berlin@gmail.com, www.traumatherapiepraxis-berlin.de

Tipps für Betroffene:

Eine Retraumatisierung kann überwunden werden! Ein gutes und erfülltes Leben ist möglich! Allerdings, ohne einen versierten Traumatherapeuten geht es in der Regel nicht! Traumatherapieverfahren gibt es diverse, ich empfehle vor allem „Somatic Experiencing“, eine körperorientierte Methode zur Traumaverarbeitung nach Dr. Peter Levine. www.somatic-experiencing.de Eine Retraumatisierung braucht Zeit, manchmal Jahre. Die Betroffenen schaffen es häufig nicht alleine zu wohnen. Hier kann ein Klinikaufenthalt in einer guten Klinik einen ersten Schutzraum bieten. Reicht das nicht, bieten manche Gemeinschaften, Klöster etc. auch die Möglichkeit über einen längeren Zeitraum in einem geschützten Rahmen zu leben. Z.B. hier: www.krisenfreunde.de Mehr Kliniken, Tipps und Links auch auf meiner Seite: www.traumatherapiepraxis-berlin.de/ web_hilfreiche%20links

Heilung aus der Stille Klangheilseminare, Gruppen- und Einzelarbeit zur Unterstützung tiefer innerer Heilprozesse – für mehr Leichtigkeit, Freude und Lebenskraft Gruppenklärungen: in Dresden je Mo. 19:45 Uhr | Di. 10 Uhr Voranmeldung erbeten Seminare in Dresden: 07. - 09. Okt.: Vertrauen in der Herz-Becken-Verbindung 18. - 20. Nov.: Frei und in Fülle 02. - 04. Dez.: Einfach Sein Einzelbehandlungen nach Vereinbarung Anmeldung / Information Matthias Winter 01573/ 771 76 65 matthias@beruehrung-im-herzen.com

www.beruehrung-im-herzen.com

einfach JA 10-11/2016

35


Programm

Heilerin Nina Dul

Vom 17.10. bis 23.10.2016 in Leipzig

Nina Dul zu treffen ist ein besonderes Erlebnis. Es gibt keine Krankheit, der Polens berühmteste Heilerin nicht gewachsen ist. Sie sieht und liest die Aura und kann so gezielt Energie übertragen. Es sind nicht nur schwer kranke, sondern auch ganz „normale“ Menschen, die sie seit Jahren aufsuchen, um sich energetisch wieder aufzubauen. Viele berichten von wundersamen Verbesserungen. Nina Dul musste das Heilen nie erlernen, da sie eine der wenigen ist, die diese Gabe von Geburt an besitzt. Bekommen Sie Einblicke in ihren Werdegang, ihre Erfahrungen und Erfolge als Heilerin. Sind Sie krank oder geschwächt? Gewinnen Sie selbst einen Eindruck beim Erlebnisabend und überzeugen Sie sich bei den Heilmeditationen von ihren Fähigkeiten. Man braucht keine spirituellen Vorkenntnisse, um mit dieser Powerfrau arbeiten zu können. Themenschwerpunkte (u.a.): • Warum werden wir krank? • Wie gleichen Sie Störungen Ihres Energiefeldes aus, bevor sie krank machen? • Wie können Sie sich vor schädlichen Einflüssen schützen? • Wie können Sie Einfluss nehmen auf Ihre Gesundheit und Ihr eigenes Energiefeld stärken? Der Erlebnisabend wird durch eine eindrucksvolle Heilenergieübertragung für alle Anwesenden abgerundet.

Rabatt

Ort der Veranstaltungen: Im Einklang Nikolaistraße 22 | 04109 Leipzig (400 m zum Hauptbahnhof)

Termine:

Aurafo werde tos allen T n an a gemac gen ht.

Erlebnisabend Mo, 17.10. l 19:00 Uhr l € 17,Bioenergetische Heilsitzungen tägl. Di - Fr, 18.-21.10. l jeweils 19:00 Uhr l je € 62,Aura-Seminar Sa, 22.10. | 10.30 - ca. 19 Uhr | € 143,Magentaseminar mit Einweihung So, 23.10. | 10.30 - ca. 20 Uhr | € 152,-

Buchempfehlungen: „Auratherapie“ und „Heilenergie Magenta“ Die Bücher von Frau Dul sind vor Ort erhältlich.

Infos und Anmeldungen unter: www.ninadul.de oder unter 0172. 236 30 29 und 0172. 732 28 89

Bei Vorlage dieser Zeitschrift erhalten Sie einen Rabatt von 7,- € auf den Erlebnisabend.


Bücher

In der inneren Welt Dieser Roman erzählt eine völlig andere Variante unserer Erdgeschichte, wie sie vielleicht wirklich gewesen sein könnte. Dabei gibt er unter anderem auch Aufschlüsse auf antike Reiche wie Hyperborea, Lemuria, Atlantis oder Thule. Das Ganze ist eingebunden in eine etwas amüsante Erzählung über einen unfreiwilligen Besuch in der inneren Erde und die Probleme, die einem dort begegnen können, wenn man seine gewohnten Denkmuster nicht ablegen kann. Der Roman beschreibt dabei das Zusammenleben der Völker von Agartha und deren Fähigkeiten. Ebenso weist er auch auf die allgemeinen Bedingungen zur Dimensionserhöhung hin. Lassen Sie sich in eine Welt entführen, die fiktiv oder auch real sein kann. Tauchen Sie in ein Leben ein, wie es vermutlich in der inneren Erde ist. Lernen Sie dabei eine völlig friedliche Welt kennen und was der Begriff „bedingungslose Liebe“ wirklich bedeutet.

Verlag Begegnungen www.verlagbegegnungen.de

Entdecken Sie Ihren Lebensraum und lernen Sie sich dabei selbst besser kennen ... ... ...

Hero Leander: In der inneren Welt, Engelsdorfer Verlag, 339 S., 14,90 € Informationen zum Buch direkt vom Autor unter: http://teleboom.de/html/body_innere_welt.html

Sprache ohne Worte

BESONDERE Bücher für BESONDERE Menschen BESONDERE

Dr. Peter A. Levine ist einer der bedeu bedeutendsten Traumaforscher unserer Zeit, dessen Bücher internationale Bestsel Bestseller sind. Sein neuestes Buch vereint seine jahrzehntelangen bahnbrechenden Forschungen über Stress und Trauma und seine immense therapeutische Erfahrung mit den neuesten Erkenntnissen aus Gehirnforschung, Neurobiologie und integrativer Body/Mind-Medizin. Er betont, dass Trauma weder eine Krankheit noch eine Störung ist. Traumatische Reaktionen sind Teil eines hochintelligenten psychosomatischen Selbstschutzsystems, das Fachleute ebenso wie Laien oft unbeabsichtigt blockieren. Wenn wir jedoch lernen, auf die Weisheit des Körpers zu hören, der sich in einer Sprache ohne Worte ausdrückt, kann ein Trauma transformiert und aufgelöst werden. Entscheidend dabei ist, unsere innewohnende Fähigkeit zur Selbstregulation von hohen Aktivierungszuständen und intensiven Emotionen wieder nutzen zu lernen. Dabei leitet Peter Levine den Leser Schritt für Schritt an. Zugleich öffnet er den Raum für ein neues, spirituelles, Verständnis, dass wir als menschliche Wesen durch die Heilung eines Traumas enorm gestärkt werden können. Wie auch seine anderen Bücher ist dieses so gut geschrieben und durch Fallbeispiele „bebildert“, dass jeder die Zusammenhänge verstehen und die Erkenntnisse für sein eigenes Leben anwenden kann, auch wenn das Thema für ihn völlig neu ist. Peter A. Levine: Sprache ohne Worte, Kösel Verlag, 446 S., geb. 29,99 €. Leseprobe: www.randomhouse.de

Matt Galan Abend

Der Weg zur Meisterschaft

Die Lebensgeschichte des Autors als spannendes Lehrbeispiel Hardcover, 144 Seiten ISBN 978-3-86616-383-6 € 15,95

Remo Rittiner

Heilmethode NadiMuskeltherapie

Verspannungen, Schmerzen und Blockaden lösen durch ganzheitliche Behandlungsprogramme und Yogatherapie Paperback, 176 Seiten, vierfarbig, 200 farbige Fotos und 80 anatomische Bilder ISBN 978-3-86616-385-0 € 24,95

Verlag ViA NoVA Alte Landstr. 12, D-36100 Petersberg, Tel. (06 61) 6 29 73, Fax 9 67 95 60, E-Mail: info@verlag-vianova.de Internet: www.verlag-vianova.de einfach JA 10-11/2016

37


Bücher

SEELENNAHRUNG PUR !

Raus aus der Angst – rein ins Leben Mal ganz ehrlich: Läuft Ihr Leben so, wie Sie es sich erträumt haben? Machen Sie wirklich Ihr Ding? Sind Leichtigkeit und Lebensfreude die bestimmenden Größen in Ihrem Alltag? Falls Sie bei diesen Fragen ins „Stottern“ geraten, dann ist es vielleicht Zeit für eine Bestandsaufnahme und für Veränderung. Dies ist nicht immer leicht, aber möglich, wie dieses inspirierende Buch von Thomas Hartl zeigt – mit Sympathie für das Menschliche. Schritt für Schritt bahnt es mit beflügelnden und lebenspraktischen Anregungen den Weg vom Wunschdenken in eine neu erfahrbare Alltagsrealität, hin zu Ihren wahren Bedürfnissen, Potentialen und Talenten. Denn das ist es, was mehr Freiheit bringt. Thomas Hartl: Raus aus der Angst – rein ins Leben, Verlag Via Nova, 176 S., Tb 15,95 €

Stark wie ein Phönix In Büchern oder Medienberichten über Trauma geht es meist um die Probleme und verschiedene Therapiekonzepte. Die Journa Journalistin und Buddhistin Michaela Haas wählt einen anderen Weg: Sie fragte sich, wie es möglich ist, dass manche Menschen sich nicht nur von schweren Schicksalsschlägen erholen, sondern daraus sogar Stärke, Mut und einen neuen Lebenssinn schöpfen. Sie sprach mit führenden Traumapsychologen und interviewte inspirierende Vorbilder zu deren Strategien, die ihnen in ihren schlimmsten Krisen ganz unterschiedlicher Art geholfen haben. Mit dem Fokus auf das posttraumatische Wachstum eröffnet Michaela Haas eine neue Sicht auf das Thema, die Kraft und Zuversicht gibt, niemals aufzugeben. Es ist interessant, berührend, lehrreich – und ein wunderbares Mutmach-Buch.

Kerstin Werner Mach dein Leben bunt 50 Geschichten, die das Herz erwärmen und die Augen öffnen 208 Seiten • € 12,99 ISBN 978-3-7787-9274-2

Ein echtes Wohlfühlbuch, das Mut, Kraft und Lebensfreude spendet.

Michaela Haas: Stark wie ein Phönix, Verlag O.W.Barth, 427 S., geb. 22,99 € /eBook 19,99 €. Leseprobe: www.droemer-knaur.de

Die Geschichten von Kerstin Werner berühren das Herz und schenken wertvolle Impulse, um sich mit der Vergangenheit, den Mitmenschen und sich selbst zu versöhnen.

integral-verlag.de

38

einfach JA 10-11/2016 Werner_leben_EinfachJA_67x204.indd 1

Kleines Energiearbeitshandbuch Für alle, die sich mit den Heilungs- und Klärungstechniken von Damien Wynne beschäftigen oder diese neu kennenlernen möchten, hat Angelika Seiterle einen klei kleinen Schatz zusammengetragen. In diesem Buch veröf veröffentlicht sie wesentliche Techniken von Damien Wynne aus den Jahren 2010 bis 2015 sowie praktische Erfahrungen aus Ihrer eigenen über 18jährigen Praxis mit energetischer und psychoemotionaler Arbeit. Das Besondere an diesen Techniken der Lichtgitter-Energiearbeit ist, dass sie reifen: Sie bewahren über die Zeit nicht nur ihre Wirksamkeit, sondern gewinnen im gemeinsamen Feld an Tiefe und Kraft. Angelika Seiterle: Kleines Energiearbeitshandbuch, 168 S., Tb 15,80 €. erhältlich bei der Autorin: www.angelika-seiterle.de

08.08.16 08:25


Bücher

Verkörperter Schrecken – Traumaspuren in Gehirn, Geist und Körper Für alle, die sich grundlegend und tiefgehend mit dem Thema Trauma beschäftigen möchten, sich und andere umfassend verstehen möchten, ist dieses Buch von Bessel van der Kolk, einem der wichtigsten Pioniere der Erforschung und Behandlung von Traumata, eine riesige Fundgrube. Bessel von der Kolk hält nicht an bestimmten Therapiemethoden fest, sondern ist ständig auf der Suche, wie er seinen Patienten am besten helfen kann, offen auch für ungewöhnliche Ansätze. Er ist nach dem Krieg in den Niederlanden als Kind traumatisierter Eltern aufgewachsen, die ihr Leben lang an diesem Krieg und der schrecklichen Vorkriegsarmut gelitten haben. Seine Mutter wusste nicht, wie man sich entspannt oder wie sie mit Kindern umgehen sollte. „Es macht mich traurig, wenn ich an ihr unglückliches Leben denke. Hätte man zu ihrer Zeit schon gewusst, was wir heute alles wissen, hätte man ihr helfen können und es wäre für sie und auch die Kinder alles viel besser verlaufen.“ In seinem Buch erschließt er ein faszinierendes neuartiges Verständnis der Ursachen und Folgen von Traumata und schenkt jedem, der die zerstörerische Wirkung eines solchen Erlebnisses kennengelernt hat, Hoffnung und Klarheit. Bessel van der Kolk: Verkörperter Schrecken - Traumaspuren in Gehirn, Geist und Körper und wie man sie heilen kann, Probst Verlag, 496 S., 36 €. Leseprobe: www.gp-probst.de

Entdecke deinen inneren Helfer „Der Glaube versetzt Berge. Du musst nur fest an dich und deine Fähigkeiten glauben, dann kannst du jede Herausforderung annehmen.“ hörte Birgit Jendrosch als Kind immer von ihrer Großmutter. Später verstand sie, dass mit Glaube keine Religion, sondern das Vertrauen in sich selbst gemeint ist. Mit diesem Buch gibt sie allen, bei denen dieses Selbstvertrauen durch Erziehung oder Erlebnisse geschwächt ist, eine Anleitung zur Hand, um diesen inneren Helfer wieder zu entdecken und die unbewusst in uns schlummernde Kraft im Alltag für uns arbeiten zu lassen. Dafür hat sie Bewusstseinsreisen kreiert, die auf alle Bereiche des Gehirns wirken und gezielt Gehirnwellen und bestimmte Gehirnareale aktivieren. In diesem Erste-Hilfe-Buch mit Begleit-CD finden sich maßgeschneiderte Anleitungen für Gesundheit, persönliche Entwicklung, berufliche Motivation und inneres Gleichgewicht. Sie wirken sanft im Unterbewusstsein, um auf dieser Ebene das jeweilige Problem effektiv zu beheben. Birgitt Jendrosch: Entdecke deinen inneren Helfer, Integral Verlag, 160 S., geb. 16,99 €. Leseprobe: www.randomhouse.de

Lassen Sie Ihren Rücken entscheiden, welcher (Büro-)Stuhl für Sie das Beste ist!

HIPP-Federstühle

große Auswahl – Beratung – Probesitzen www.hipp-moebel-design.de Tel. 03585 - 41 67 45

Entwicklungstrauma heilen „Die spontane Bewegung in uns allen zielt auf Kontakt. Gleich wie zurückgezogen und isoliert wir sein mögen und ungeachtet der Schwere des Traumas, das wir erlebt haben, gibt es – gerade so, wie eine Pflanze sich spontan auf die Sonne zubewegt – in jedem von uns auf der tiefsten Ebene einen Impuls in Richtung Verbundenheit.“ Laurence Heller Viele Therapiemodelle sind auf Schocktraumata ausgerichtet, in der Praxis überwiegen jedoch Entwicklungstraumata und Bindungsstörungen. Laurence Heller und Aline LaPierre haben mit dem Neuroaffektiven Beziehungsmodell zur Traumaheilung (NARM) eine Möglichkeit geschaffen, die diese anderen Problematiken und Bedürfnisse zu berücksichtigen. Ein Fokus von NARM liegt auf den fünf biologischen Grundbedürfnissen eines Menschen: Kontakt, Einstimmung, Vertrauen, Autonomie und Liebe/Sexualität. Werden diese Bedürfnisse in der Kindheit nicht ausreichend genährt, leiden Selbstregulierung, Identität und Selbstachtung und wir entwickeln Überlebensstrategien, die unsere Erfahrungen in der Gegenwart verzerren und Fragmentierung und Entfremdung bewirken. Mithilfe von NARM können diese fünf Kernressourcen nachreifen, Beziehungsfähigkeit und gesunde Ausdrucksformen unserer Lebendigkeit wachsen. Laurence Heller, Aline LaPierre: Entwicklungstrauma heilen, Kösel Verlag, geb. 432 S., geb. 29,99 €. Leseprobe: www.randomhouse.de einfach JA 10-11/2016

39


Portrait

„fit bleiben wie ein Turnschuh“ Nimm Deine Gesundheit in die eigene Hand, staune und gewinne Der Atem – ist unser Begleiter vom 1. Moment unseres Lebens an. Sozusagen unser intimster Freund, der uns so gern signalisieren möchte, „wo‘s lang geht“, was wir tun bzw. nicht tun sollten. Er ist unser innerer Arzt bei Problemen mit Lunge, Herz, Blutdruck, u.v.a.m. …, bei der Überwindung von Ängsten, der inneren Einkehr, dem Empfinden der geistigen Klarheit, dem Ablegen von „Unarten“ dem eigenen Körper gegenüber. Die beste Methode, den Atem tiefer kennenzulernen, ist sich eine Atembehandlung zu gönnen, an einem Atem- und Bewegungskurs teilzunehmen oder mal ein Atemseminar zu besuchen. z.B. dieses hier:

Atem-Seminar: den eigenen Körper im Wohlgefühl der Sinne erleben. Samstag, 22. Oktober 2016,

liegen. Diese sind in der Regel psychosomatischen Ursprungs. Sie entstehen durch äußere und emotional belastende Einflüsse, die das Leben jedem von uns beschert und die wir zu bewältigen haben. Wer das verstanden hat, kann „fit bleiben, wie ein Turnschuh“, wenn er sich ein wenig um Körper und Gefühle kümmert, Hände und Wahrnehmung schult und sein Wohlbefinden pflegt. Mehr braucht es nicht? Doch! Noch das: „Liebe zum Leben und Freude daran, zu gewinnen!“ Es ist sanft, leicht zu erlernen und eine äußerst wirksame Methode, die jeder bei sich selbst und im Familien- und Freundeskreis bei der Unterstützung der ärztlichen Behandlung anwenden kann. Sie bringt erstaunliche Erleichterung bei chronischen Krankheiten von Lunge, Herz, Leber, bei Rückenleiden, Organstörungen, Migräne ... und bei vielen, vielen mehr.

10-17 Uhr mit Pausen und Beköstigung Ort: Atempraxis Kautz, Dresden

Thema: Atemreise – Seelenreise. Entspannung durch sanfte Bewegungen: Ruhe finden, bei sich ankommen, Kraft gewinnen, den eigenen Körper im Wohlgefühl der Sinne erleben. Und eine Einführung in heilende Atemmethoden: bei Bluthochdruck, Stoffwechselkrankheiten, Übersäuerung, Stress, rasenden Gedanken …

Japanisches Heilströmen Jin Shin Jyutsu – Seminare Basis-Seminar I 28.-30. Oktober:

Fr 18 Uhr, Sa 10-18 Uhr, So 10-16 Uhr.

Vertiefungs-Seminar II 26.-27. November

(gehört unbedingt dazu): Sa 10-18 Uhr, So 10-16 Uhr Ort: Atempraxis Kautz, Dresden Japanisches Heilströmen – Jin Shin Jyutsu – ist eine uralte Heilmethode aus Japan, die besagt, dass die wahren Ursachen aller Erkrankungen in der Blockade der Körper-Energieflüsse (Meridiane)

Martha Helene Kautz ist erfahrene Atemtherapeutin (Der Erfahrbare Atem® nach Prof. Ilse Middendorf), Jin Shin Jyutsu Therapeutin und Meditationslehrerin Veranstaltungsort: Atempraxis Kautz, in der Zeitenströmung, 01099 Dresden, Königsbrücker Str. 96 Zufahrt/Eingang: Charlotte-Bühler-Str. 41, 2. OG

Atempraxis Martha Helene Kautz – nähere Infos zu den Seminaren, regelmäßigen Kursen und Einzelbehandlungen:

Tel. 0351 / 500 72 60 – www.atemtherapie-kautz.de

40

einfach JA 10-11/2016


Adressen

Gemeinschaftsanzeige Programmvorschau

Akasha-Chronik – Ausbildung zum Akashic-Record-Reader mit Soluru Antari vom 28.-31.10.2016 in Leipzig Die Akasha-Chronik ist das universale Weltengedächtnis, das Buch des Lebens. Es enthält alles, was jemals war, ist oder sein wird. Innerhalb der 4-tägigen Ausbildung lernst du, wie du für dich und andere die Akasha-Chronik sicher öffnest und wie Du diesen Zugang nutzen kannst, um anderen Menschen als Akasha-Chronik-Medium professionelle Beratungen zu geben. Du erfährst tiefergehende Zusammenhänge, Hinter– gründe sowie Lösungsmöglichkeiten auf deine Fragen zum eigenen Potential, der Lebensaufgabe oder auch zu deinen Beziehungskonstellationen u.v.m. Eine Verbin–

dung mit der Akasha-Chronik ist eine sehr heilsame, liebevolle und klärende Erfahrung. Sie bringt Dir Freiheit, inneren Frieden, Verge– bung, Orientierung und hilft dir dich wieder mit dir selbst zu verbinden. Ort: Im Einklang, Nikolaistr. 22, Leipzig Soluru Antari, Akashic-Record-Teacher & Consultant Handy: 0170 / 2303402, www.soluruantari.de

Klangheiler Heribert Czerniak - Die heilende Stimme Klangheilabende in Dresden: 8.11. l 6.12. Thema jeweils „Das Innere Kind“ l „New Dawn“, Grunaer Weg 27, 01277 Dresden | 19 Uhr | 20 € Das Innere Kind – Anbindung an die höheren Lichtkörper 16. – 18.12.2016. Schwerpunkte im Seminar: • Heilöffnungen für die Geburt • Schwangerschaft – erstes Lebensjahr • Das goldene Dreieck - Vater Mutter Kind • Das Innere Kind und die Befreiung im Emotionalkörper • Erlebe dich in deiner Fülle Fr: Seminarbeginn / offener Heilabend | 19:30 Uhr | 25 € Sa: 11–19 Uhr | So: 11–17 Uhr | Fr-So: 215 € Ort: “New Dawn”, Grunaer Weg 27, 01277 Dresden

Einzel- & Paarsitzungen: Heribert nimmt die Lebensthemen, die sich als Ursache in Krankheiten und ständig wiederkehrenden Problemen zeigen, im Energiesystem des Körpers wahr. Die Sitzung wird auf CD mitgeschnitten. Mit der CD besteht die Möglichkeit für einen 21-Tage-Prozess. Anmeldung & Information: info@heilende-stimme.com | T 0351 16 05 84 22 www.heilende-stimme.com

Männerarbeit 2016: Vater-Hunger – Vater-Kraft Kraftvoll Mann-Sein durch Aussöhnung mit dem Vater 8.-11.Dezember 2016 mit Sharan Thomas Gärtner Sage ganz Ja zu Dir selbst und Deinem Mann-Sein, indem Du innerlich den Weg zum Vater gehst und mit ihm ins Reine kommst! Wer war Dein Vater für Dich? Der abwesende Vater – Widerstände gegen Klärung und Aussöhnung – Deine Strategien im Umgang mit dem Vater – Folgen der Vaterwunde in Deinem Leben – Der innere Junge – Die Rolle der Mutter im Kontakt zum Vater – Wut und Trauer ausdrücken – Selbst-Ermächtigung – Annäherung an die Heilung – Nachnähren – Klärung und Versöhnungsritual – Integration in den Alltag: erfüllende Beziehungen, Berufung und aktive Vaterschaft. »Liebe deinen Vater und löse dich gleichzeitig von seinen

Erwartungen und seiner Kritik, um ein freier Mann zu sein« (David Deida) Männerseminar „Vater-Hunger-Vater-Kraft“: 8.-11.12.2016 im Parimal Gut Hübenthal bei Göttingen KG: 240-320 EUR (nach Einkommen) + U&V Kursleitung: Sharan Thomas Gärtner: MännerJahrestrainings, Innere-Kind-Arbeit, Schwertweg für Männer, Einzelcoaching Info + Anmeldung: www.liebe-zum-mannsein.de g.sharan@t-online.de 0173-6063794

einfach JA 10-11/2016

41


Programmvorschau

Sie möchten sich auch mit einer Programmvorschau präsentieren?

11 € netto je 100 Zeichen

Heilendes Tao(Dao)-Yoga in Dresden

mit Boris Bojtschenko aus Russland – 4.-6. November 2016 Seminar-Schwerpunkte: - Schutz von neg. Einwirkungen (durch Menschen, Umwelt, Technik, u.a.) für sich selbst und den Wohnraum; - Feuer-Meditation zur energetischen Reinigung von Körper, Gegenständen und Räumen; - Initiierung der Fähigkeit, um bewusst Energie empfangen und speichern zu können; - Energie-Selbststeuerung im Körper (Organe „massieren“,

Durchblutung verbessern, Stoffwechselprozesse normalisieren); - Energie-Techniken für die Arbeit mit anderen Menschen, u.v.m. Das Seminar wird vom Russischen ins Deutsche übersetzt. Ort: „New Dawn“, Grunaer Weg 27, 01277 Dresden Infos/Anmeldung: info@lubki-deutschland.de

Geistige Wirbelsäulenaufrichtung und Mentale Resonanz Methode Heiltage und Tagesseminare mit Frank Krunig Heiltage zur allumfassenden Geistheilung mit Wirbelsäulenaufrichtung – Begradigung, Beinlängenausgleich, Lösen von seelischen und karmischen Altlasten. Einzeltermine buchbar im Zeitraum: 10.-15.10. l 15.-19.11. l 5.-10.12. Tagesseminare „Die Mentale Resonanz Methode“: Wie Sie mit der Kraft der Gedanken Ihre Träume leben können – trotz Handicap o. Schicksalsschlägen. 19.10. l 26.10. l 2.11. l 9.11. l 26.11.

Lebensberatung jederzeit, auch kurzfristig, vor Ort und per Telefon. Ort: Praxis für Geistiges Heilen in Bernburg (Saale) Info/Anmeldung: Frank Krunig, Dipl. Soz.-Päd.,Lebensberater, Coach, Geistheiler Tel. 03471-640349, 0174-9958840, www.frankkrunig.de

Seminare für Gesundheit, Geistige Entwicklung, Erfolg, Wohlbefinden und Geopathologie-Ausbildung mit HP Dorothea Gerardis-Emisch - international tätig

42

als Energiespezialistin, Therapeutin, Geopathologin und Autorin. Vortrag mit den Themen: Strahlenschäden und Strahlenschutz // Augenprobleme? Warum? // Verträglichkeitstest, Umkehrformel, Problemursachenlöschungen u.a. // Erkenne und nutze deine Göttlichen Fähigkeiten. Pirna: Fr.,7.10., 19-21 Uhr // Berlin: Fr., 14.10., 20-22 Uhr Augenseminar: „Ich sehe wieder klar!!!“ Das spezielle 9-Punkte-Programm gegen Kurz- und Weitsichtigkeit und 70-Minuten-Test-&-Behandlungsprogramm nach dem jeder Schüler bereits eine leichte Sehverbesserung erfährt. (auch für andere Augenprobleme). Bei der Anmeldung werden dafür Termine für denselben Tag vergeben. Investition: 140 €. Pirna: Sa.,8.10.,10-20 Uhr Berlin: Sa., 15.10.,9.30-22.30 Uhr Seminar „Die Umkehrformel“ Teil 1: EinführungsMeditation zum Erkennen deiner Göttlichen Fähigkeiten * Verträglichkeitstest * Das Ausleiten der Wirkung von Schadstoffen und Genveränderungen * Löschen von Problem-Ursachen *„Die Umkehrformel“, Theorie und Praxis * und anderes. Investition: 180 € Pirna: So., 9.10.,10-21 Uhr // Berlin: Fr.,14.10.,17-20 Uhr und So.,16.10., 9.30.-18.30 Uhr Seminar „Die Umkehrformel“ Teil 2 A: AET. 1) für Diagnosen und Behandlungen bei physischen Problemen und Entfernung der Belastungen von Chemtrails, Haarp u.a. schädlichen Energien und Entfernung von Energieblo-ckaden! Theorie & Praxis! Investition: 180 €. einfach JA 10-11/2016

Pirna: Mo.10., Di.11., Mi.12.10., jeweils 17-20 // Berlin: So.,16.10., 19-22 Uhr und Mo.,17.10., 9.30-13.30 Uhr Seminar „Die Umkehrformel“ Teil 2 B: A.E.T. 2) für Diagnosen und Behandlungen bei seelischen und alltäglichen Problemen und Entfernung von negativen Energie-Aufladungen und deren Belastungen. Investition:180 € Berlin: Mo.,17.10., 14-22.30 Uhr Geopathologie-Ausbildung: Berlin: Fr.,25.11., 17-21 Uhr, Sa.,26.11. und So.,27.11., 10-21 Uhr. Zum Schluss gibt es eine Prüfung und danach das Aushändigen der Urkunden. Investition 480 € inklusive Geopathologiebuch und Rute. Programm anfordern! Vortrags- und Seminarort Berlin: Görrestr. 28, Souterrain, separater Eingang links vom Haus, Friedenau nahe U- & S-Bahn Bundesplatz Pirna: Heilpraktiker-Zentrum Schlosspark 8 Informationen, Anmeldung, Terminvergabe & Flyer: dorogem@gmail.com, mobile: 0030 6977 515733 und ab 05.10.2016: 0160 9700 7347


inkl. Foto/Grafik

>>> Buchung: anzeigen@einfach-JA.de, T. 0351-48524768, Frau Zeitz

Adressen

Gemeinschaftsanzeige Programmvorschau

Lead- by- love- Wachstumschance 2017

Jahresbewusstseinstraining, um das Leben besser zu erkennen und sich darauf einzulassen Sich selbst zu lieben und sich anzunehmen wie man ist, ist eine wunderbare Basis, um das eigene Leben zu genießen. Wir werden uns wichtigen Themen zuwenden, die Dir zeigen sollen: Du bist bedeutsam. Du hast einen Platz auf dieser Welt. Durch die intensiven Übungen wirst Du das Leben besser verstehen und Dich noch besser kennenlernen können. Diese fördern Deinen Bewusstwerdungsprozess, der Dir ermöglicht (mit Dir selbst) glücklicher zu sein, ein besserer Partner zu sein (wenn Du in einer Beziehung lebst) oder Dich auf Deine Partnerschaft vorzubereiten, wenn Du Dir eine wünschst. Dieses Jahrestraining in fünf Blöcken

(je 3 Tage) ist die bewusste Begegnung mit Dir selbst, denn Du bist der Ausgangspunkt allem Erlebens in Deinem Sein. Von ganzem Herzen würden wir Dich gerne zu mehr Bewusstheit, Liebe und Lebensfreude begleiten. Alles Liebe Ina und Axel Buschner Beginn: 17.03.17 (5x Fr-So) Wo: Kloster Helfta, Eisleben Anmeldung/Info: www.lead-by-love.com, 0345/171 33 06 (Frühbucherrabatte mgl.)

One Light Healing Touch® nach R. Lavin und KörperBewusstseinsMeditationen u.v.m. One Light Healing Touch® beinhaltet über 40 spiri– tuell-energetische Heiltechniken, Meditationen, Bewusstseinsübungen und einen großen multikulturellen Wissensschatz und begleitet so Prozesse körper–licher, emotionaler, spiritueller Erfahrung, Heilung, Neuausrichtung. In Basisseminar und Ausbildung geht das Erleben und Erlernen der Methoden einher mit tiefen eigenen Heilungs-, Wachstums- und Erfahrungsprozessen. In zusätzlichen Körper- und Bewusstseinsübungen lassen Sie den Alltag los, entspannen, erleben sich neu und tauchen ein in ein essenzielles (Er)Leben.

Für Menschen in Heil-, Pflegeund Sozialberufen, für spirituell Suchende und Menschen mit der Sehnsucht nach neuen Bewusstseinsräumen. Leipzig: Heilmeditation/Vortrag: 26.10., Vortrag: 17.11.16 Basisseminar: 19./20.11.16; 4.-5.2.17 Ausbildung: ab 29.4.17 Info/Anmeldung: 07071-367 019; susannebousset@yahoo.de, www.susannebousset.de

Gott im Alltag- Das tut mir gut: ein Workshop über Alltagswunder Du bist ein Kind Gottes unabhängig von Deinem Glauben Gott ist mehr als der Gott von Kirche und Religionen. Er liebt jedes Wesen gleichsam und möchte ihm Gutes tun. Unser Beitrag ist, offen für die Wunder zu sein. Dieser Workshop kann Dich unterstützen, das Leben und das göttliche Wirken besser zu verstehen und selbst mehr Führung und Wunder zu erfahren. So wie ich viele Wunder erlebt und davon berichten kann, wird es auch Dir ergehen können.

Von ganzem Herzen freue ich mich auf Dich. Alles Liebe Ina Buschner Wann: 12.11.16 10.30-17.00 Wo: Kloster Helfta, Eisleben Wie viel: Spende, Anmeldung: bis 4.11. Info: www.das-tut-mir-gut.com 0345/171 33 06

Imagination Ein Blick in das Innere Bildvortrag mit Räucheruntermalung

Pflanzen sind wichtige Helfer, die Trost und Halt vermitteln können, wenn uns die äußere Welt zu übermannen droht. An diesem Abend wird Thomas berührende Bilder zeigen und begleitet von den entsprechenden Räucherdüften auf eine Reise in die Vorstellungswelten einladen, um in einer wohltuenden Atmosphäre Unterstützung zu erfahren. Termine: Freitag 28. 10. 2016 in Berlin 19:00 - 22:00 Uhr, Lotussaal Prenzlauer Berg, Tel.030-94872072, info@aromatorium.de Samstag 29. 10. 2016 in Nordhausen 16:00 - 19:00 Uhr,

Apotheke am Theater, Tel.: 03633848141, kathrin-mucke@t-online.de Sonntag 30. 10. 2016 in Bad Schandau 16:00 - 19:00 Uhr, Gesundheitstreff, Tel.: 0162-470528, info@gesundheitsachsen.com Dienstag 01.11.2016 in Creuzburg 19:00 - 22:00 Uhr, Am Burgberg, Tel: 0157/31572531, tonzeugs@web.de www.thomaskinkele.de - www.floaperpetua.de einfach JA 10-11/2016

43


Programmvorschau

Sie möchten sich auch mit einer Programmvorschau präsentieren?

11 € netto je 100 Zeichen

Lead- by- love- Wachstumstraining für Paare Ein Jahrestraining für junge und ältere Paare

Ein Paar zu sein ist Segen und Herausforderung zu gleich. Je größer unser Bewusstsein ist, desto besser können wir die Fallen umgehen oder wieder heraus klettern. Wenn Ihr Euch eine wunderbare Beziehung voller Vertrauen, Intimität und Lebendigkeit wünscht, dann sind Bewusstheit und Engagement äußerst wichtig, um sich gemeinsam als Paar zu begegnen und der wahren Liebe zu öffnen. In fünf Seminarblöcken (je 3 Tage) möchten wir Euch Werkzeuge zeigen, die Euch u.a. achtsamer mit Euch selbst und dem Partner sein lassen, die Euch ermöglichen, in Schwierigkeiten besser miteinander umzugehen, Blockaden lösen, die eine größere Intimität verhindern und (eigenen) Raum für Zärtlichkeit und Liebeslust lassen.

Unser Partner ist die beste Möglichkeit, unser Herz zu heilen und viele himmlische Momente auf Erden miteinander zu erfahren. Wir freuen uns auf gemeinsames lebendiges und freudvolles Wachstum mit Euch. Wenn Du Fragen hast, sind wir sehr gerne für Dich da. Alles Liebe Ina und Axel Buschner Beginn: 17.02.17, (5x Fr-So) Wo: Kloster Helfta, Eisleben, Anmeldung/Info: www.lead-by-love.com, 0345/1713306 (Frühbucherrabatte mgl.)

Triff große Yogis!

Indisches Diwali-Fest und Meditationsseminar in Dresden – 4. + 5. November 2016

Suman Bakshi ist Meditationslehrerin seit über 40 Jahren und eine der ersten indischen Yoginis in Deutschland. Sie verkörpert indische Tradition und eine für den Westen nachvollziehbare, lebensnahe, lebendige Spiritualität. Am 5. Nov. kommt sie nach Dresden, um gemeinsam Diwali zu feiern, das Fest der Lichter, was in Indien das wichtigste Fest des Jahres ist – Licht und Freude im Außen wie im Innen. 18-21 Uhr. „Verbunden mit sich selbst und Gott – jenseits aller Religionen und Kulturen“ – Meditationsseminar zum Einstieg: Schon am Freitag, den 4. Nov., kann man Suman Bakshi live erleben. Beim Meditationsseminar teilt sie nicht nur Weisheit, Wissen und Tipps zur Raja

Yoga Meditation. Es gibt auch die Möglichkeit im Gespräch auf persönliche Fragen einzugehen. 19-21 Uhr Kostenlos auf Spendenbasis. Alles auf deutsch. Mit Anmeldung (bis 1.11.)! Ort: Innerspace Dresden, Alaunstr. 13 (hinteres Eck-haus), 01099 Dresden (Hier gibt es auch verschiedene regelmäßige Meditationskurse und offene Zeiten für Stille und Begegnung) Information & Kontakt: www.innerspace-dresden.de info@innerspace-dresden.de, Tel. 0351-4266114 (mit AB)

Ausbildung MassagepraktikerIn 2017/2018 Eine Ausbildung der Massageschule LA BALANCE, ab 24.-26. März 2017

44

Methoden: Ganzheitliche Massage, Balance Gesichtsmassage, Fußreflexzonenmassage Ergänzende Fächer: Anatomie, Meditation, Marketing Die zeitlich und inhaltlich anspruchsvolle Ausbildung (15 Module, ca. 700 Std.) versteht sich als Gegenpol zur Beschleunigung, Schnelllebigkeit und Oberflächlichkeit der heutigen Zeit. Dieser Gegenpol äußert sich während der Ausbildung in der Besinnung auf das Wesentliche, auf Inseln der Ruhe, Momente des Innehaltens und auf Gelassenheit im Prozess des Lernens. Damit werden den TeilnehmerInnen wertvolle Aspekte in der beruflichen Arbeit mit Menschen vermittelt. Weitere Ziele der Ausbildung sind: die TeilnehmerInnen, in ihrem Vertrauen zu stärken, Menschen berühren und massieren zu können; zu befähigen, Menschen auf kompetente, achtsame und wirkungsvolle Weise einfach JA 10-11/2016

zu massieren; zu ermutigen, aus dem Herzen zu berühren; zu einem wirtschaftlich erfolgreichen Praktizieren anzuleiten. Info-Abende: 8.12.16 und 12.1.17, jeweils 19 Uhr Ort: Massageschule LA BALANCE, Buchenstr. 12, 01099 Dresden Info: www.massage-kurse-dresden.de info@massage-kurse-dresden.de, 0351-2633779


inkl. Foto/Grafik

>>> Buchung: anzeigen@einfach-JA.de, T. 0351-48524768, Frau Zeitz

Adressen

Gemeinschaftsanzeige Programmvorschau

Die Kraft sinnlicher Berührung – liebevoll, lustvoll, heilend Berührung, Sinnlichkeit und Sexualität sind elementare Dinge im Leben. Fühlen wir uns damit sicher und erfüllt, gehen wir aufrechter durchs Leben. Sinnesart bietet seit über 10 Jahren Seminare, Workshops und Kurse zum Erlernen und Erfahren dieser besonderen Kompetenzen für Paare und Singles. Veranstaltungstipps: 21.-23.10. „Massage für Paare“

11.-13.11. „Intimmassage für Paare“

®

Seminarzentrum

AnuKan-MassageJahresausbildung Feb.-Okt. 2017 Sinnesart – Zentrum für Berührungskunst Dresden Tel. 0351-3207162, www.sinnesart.de

Schattenspiele und Spiegelbilder Intensiv-Wochenend-Workshop

Wir laden Dich auf eine Reise zu Deinen lichtvollen Schätzen ein. Der Weg geht mit viel Humor, Leichtigkeit, Tiefe und Herz durch die eigenen Schattenseiten, die uns oft viel dunkler erscheinen als sie in Wirklichkeit sind. Du kannst dadurch vielleicht Befreiung erlangen von Ängsten, die Dich hindern, das Leben zu führen, was Du magst. Vielleicht kannst Du auch unbekannte Muster entdecken und Türen zu Lösungen für Situationen öffnen, die bisher verschlossen schienen. Ziel ist es, uns selbst am Ende mit bekannten und neu erkannten Schattenseiten zu umarmen und uns selbst und unseren Mut zu feiern.

Wir freuen uns, mit diesem Seminar eine Möglichkeit anzubieten, inneren Frieden in Deinem Herzen zu finden und bewusster und glücklicher zu leben. Wenn Du Fragen hast, sind wir sehr gerne für Dich da. Alles Liebe Ina und Axel Buschner Wann: 18.11. (17.00 Uhr)- 20.11.2016 Wo: Kloster Helfta, Eisleben, Anmeldung: bis 1.11.2016 Info: www.lead-by-love.com, Tel.: 0345/171 33 06

Nichts tun – einfach sein. Ein Wochenende für Dich ankommen, loslassen, glücklich-sein und auftanken Beim Entspannungswochenende im Erzgebirge vom 21.-23. Oktober ist im wunderschönen Seminarhaus für alles gesorgt. Du bekommst die Möglichkeit, Dich einmal nur um Dich selbst zu kümmern, und erlernst die Entspannungsmethoden Autogenes Training und Meditation, die Dir eine wichtige Hilfe zur Stressbewältigung sein können. Außerdem ist Zeit für Erholung, Spaziergänge und Nichts-Tun: einfach mal die Seele baumeln lassen und dem süßen Müßiggang frönen. Freitag, 21.10. 19 Uhr, bis Sonntag, 23.10. 16 Uhr

Kosten: 225 € zzgl. Kost und Logis, Deine Krankenkasse unterstützt Dich mit ca. 90 € Info & Anmeldung: 01577-77 34 089, www.aktive-meditation.de Anmeldung für Ü/VP bitte direkt im Samana-Seminarhaus: Tel. 035052-22456 oder www.samana-erzgebirge.de Ich freu mich auf Dich! Amala Ute Hiersemann, Massage & Meditation

Ausbildung zum Kinderyogalehrer/in (PFY) in Berlin, 2016/2017 Das Team des Päd. Forum für Yoga hat in jahrelanger Arbeit ein anerkanntes und anspruchsvolles Pädagogisches Kinderyoga Ausbildungsprogramm, das „Kinder Yoga Programm (KYP)“ entwickelt. Vier Hauptaspekte der Ausbildung: • altersgemäße Übungsweise • schrittweiser und individueller Übungsaufbau • Yoga als Übung im Alltag • Ganzheitliche Übungsweise Spezielle Themen der Ausbildung: „Yoga für ADSKinder, „Yoga-Mitspieltheater (Ramayana)“, „Yoga und Montesorri- Pädagogik“, „Kinderyoga Rückenschule“, „Kinderyoga nach Patanjali“ und vieles mehr … Grundstufe: 17.-21. Okt. oder 19./20. Nov. + 17./18. Dez.

Grund- und Aufbaustufe: 16. - 28. Januar 2017 Alle Berufstätigen können Bildungsurlaub beantragen und alle Geringverdiener zusätzliche eine Bildungs-prämie (bis 500 € Rabatt). Die Seniorenyogalehrer-Ausbildung, Grundstufe, findet, am 24. - 28. Oktober, statt. Pädagogisches Forum für Yoga (PFY), Berlin: Tel. 030 - 6834357, Yoga.Online@web.de www.kinderyoga-online.de einfach JA 10-11/2016

45


Programmvorschau

Einfühlsame Familienaufstellungen mit schamanischen Elementen Leitung: Andrea Drohla – am 8./9. Oktober – in Dresden Familienaufstellungen sind ein einzigartiges Mittel, um bis tief in die Familiengeschichte reichende Dynamiken und Übertragungen sichtbar zu machen, die sich wie eine unsichtbare Schablone auf unser Leben und unsere Beziehungen auswirken können. Wir gehen mit den Bewegungen der Seele, geben unbewusst Übernommenes zurück, gewinnen einen neuen Respekt für unser Familienpotential und kommen mehr bei uns selbst an. Es entsteht neue Handlungsfähigkeit. Die Besonderheiten der schamanischen Herangehens-

weise sind u.a.: die Einbeziehung von Kraftquellen und die Wirkung der Trommelklänge, um ein heilsames Feld zu kreieren. Sa. 10-19 + So.10-17 Uhr l 155 € Tanz- und Heilort, Grunaer Weg 27 Info/Anmeldung: www.drohla.de andrea.drohla@gmail.com, 0179-7942275

Qi Gong Ausbildung als alternativer Berufsweg & eigene Gesundungskur Qualitativ hochwertige Lehrer- & Kursleiter-Ausbildung • Kursleiter-/Basisausbildung: Start 7.-9.10.2016 späterer Einstieg 27.-29.1.17 möglich. 2 Jahre; 300 UE. Nach Leitlinie DDQT mit Krankenkassenanerkennung • 29.-30.10.16: „Spiel der Fünf Tiere“, Shaolin Meister Shi Xinggui • 11.-16.11.16: Ausbildung „Qi Gong Therapeut“ Veranstalter & Ort: Qi Gong Akademie Dresden, Glashütter Str. 101a, 01227 Dresden

Ausbildungsleiter: Horst-Rainer Rust, seit 20 Jahren Qi Gong Praxis, Anerkannter Ausbilder für Qi Gong (DDQT), Kooperationspartner von Ärzten & Therapeuten, Buchautor Anmeldung & Info: Tel.0172-3504746 www.qigongdresden.de

Vortrag mit Clemens Kuby:

mental healing® - Gesund aus eigener Kraft Clemens Kuby ist Experte für Selbstheilung. Er hat sich 1981 selbst mental von einer kompletten Querschnittslähmung geheilt. Seither entwickelt er eine mentale Methode, genannt mental healing®, mit der Sie nicht nur Ihren Körper, sondern auch andere, scheinbar unheilbare Probleme heilen können. Unser geistiges Potential liegt größtenteils noch brach. Mit der Kubymethode eröffnen sich Ihnen ungeahnte Möglichkeiten. Lassen Sie sich informieren. Kuby und Hunderte seiner Seminarteilnehmer sind der Beweis,

mit dieser Methode kann man Berge versetzen. Kuby wird sie in seiner unnachahmlichen, klaren und humorvollen Art faszinieren und Sie gehen reich beschenkt mit neuen Erkenntnissen nach Hause. Ort: Handelshof Riesa, Glogauer Str. 1 Termin: 23.11.2016 um 19:00 Uhr Karten: VVK € 13,00; Abendkasse € 15,00

Workshop mit Clemens Kuby:

mental healing® - Die Kunst sich selbst zu heilen

46

In diesem Workshop vermittelt Clemens Kuby, der sich selbst von einer kompletten Querschnittslähmung geheilt hat, wie jeder sich die Fähigkeit und Kompetenz aneignen kann, sich selbst zu heilen. Was wir dazu brauchen, ist der Entschluss, unser eigener Chef zu werden, und etwas Schreibpapier. Den Zugang zu unserer inneren Weisheit bringen wir mit, es ist unsere Seele, Intuition, innere Stimme, unser Bauchgefühl. Mit dem rechten Teil unseres Gehirns gelangen wir außerhalb der Grenzen von Raum und einfach JA 10-11/2016

Zeit in unsere Intuition und damit an unsere Fähigkeit, uns selbst auf geistigem Wege zu heilen. Ort: Drachenzentrum Meißen, Marktgasse 15 Termin: 24.11.2016 von 15:00 – 18:30 Uhr Karten: € 49,00 Anmeldung: www.drachenzentrum.de oder 03521 494520


TAO Qi Zentrum Chemnitz

• Shaolin Kung Fu • Taijiquan • Guo Lin Qi Gong & Medizinisches Qi Gong • Energetisches Geo Feng Shui • Heilung der Seele & Fremdseelenregulierung • Energiearbeit

Einklang von Körper - Seele - Geist • mediale Lebensbegleitung • Aktivierung der körpereigenen Selbstheilungskräfte • Meditationen • Tierkommunikation • persönliche und telefonische Beratung

• Seminare im Bereich Schamanismus, Yoga & Meditation • Rituale für besondere Anlässe • schamanische Einzelsitzungen • Trancetanz als Heilritual • Einzelunterricht in Rhythmusarbeit, Yoga, Meditation • Gruppenprozesse kathartisch, kreativ, intuitiv

www.hellinger.com www.familienstellen.org

Zentrum für fernöstliche Heil- und Bewegungskunst Marcus Wendt, Matthesstraße 67 09113 Chemnitz, 0163/ 7334580 www.tao-qi-chemnitz.de

Lebensfreude

Dipl. Lebensberaterin Birgit Yameira Teßmann - Mediale Lebensbegleiterin Am Markt 2 b, 09235 Burkhardtsdorf Tel.: 03721-2738038 www.facebook.de/lebensfreudetessmann www.lebensfreude-tessmann.de

Hideschamanin & Free Style Yoga Anna Grahl & Yoga Room Chemnitz 09130 Chemnitz Fon: 0152 094 493 11 www.hideschamanin.de www.yoga-room-om.de

Vorträge – Kurse – Seminare – Ausbildungen ● Tai Chi Chuan ● Qi Gong (u. a. Tian Gong-Qi Gong und Energieübertragungen) ● Reiki-Ausbildung ● Geistiges Heilen (u. a. Geistige Wirbelsäulenaufrichtung nach Anne Hübner und Pjotr Elkunowiz)

MIRIQUIDI-TAO

Einklang von Körper – Seele – Geist Wenn die Seele weint und der Körper schmerzt • Ausbildung zum ganzheitl. Heilcoach und Berater • Einzelberatung (auch telefonisch) • Rückführungen – Reiki – Meridianklopfen – MatrixEnergetics – Konfliktstellen – Heilabende u.a. Sich endgültig von Blockaden, Ängsten und Krankheiten befreien und das Leben selbst in die Hand nehmen

Institut für Erfolg & Gesundheit

„Ich glaube, das größte Geschenk, das ich von jemandem bekommen kann, ist, dass er mich sieht, mir zuhört und mich berührt. Das größte Geschenk, dass ich einem anderen Menschen machen kann, ist, ihn zu verstehen und ihn zu berühren. Wenn das gelingt, habe ich das Gefühl, dass wir uns wirklich begegnet sind.“ Virgina Satir

Brigitte Ebert

Alte Thalheimer Straße 2 09235 Burkhardtsdorf 0171-12 63 550 MIRIQUIDI-TAO@gmx.de www.MIRIQUIDI-TAO.de

Karin Donath Ganzheitlicher Heilcoach und Berater Beuchstraße 8 B, 03044 Cottbus Tel. 0355 3817600 www.beratung-heilcoaching.de

Praxis für Heilmassage & spirituelles Coaching Frank Schmolke

Markt 6 01109 Dresden 0172/445 96 96 f.schmolke@yahoo.de

einfach JA 10-11/2016

¬····································································· CHEMNITZ

Kurse – Workshops – Einzelsitzungen

Kreuzstraße 23, 04600 Altenburg Fon: 03447-513497 Mobil: 0174-8367945

COTTBUS

Christian Schilling

DRESDEN

www.Familienstellen.org • Systemische Lösungen nach Bert Hellinger in: Altenburg, Bremen, Berlin, Chemnitz, Dresden, Erfurt, Gera, Göttingen, Leipzig, Meran (Italien), München, Plauen, Radebeul, Swieradów Zdrój (Polen), Wiesbaden, Zwickau Seit 2004 bin ich bei B. Hellinger als Familiensteller gelistet Erfahrung als Leiter von über 6.000 Aufstellungen Seit 1970 Meditation + Selbsterfahrung

ALTENBURG

Marktplatz

Mit aktuellen Terminen!

47


Sie möchten sich auch mit einer Marktplatzanzeige präsentieren? Ganz einfach: Vorlage speichern bei www.einfach-JA.de/mediadaten.html und ausgefüllt schicken an: anzeigen@einfach-JA.de, T. 0351-48524768, Frau Zeitz

28.10. 15.30 Uhr „Eltern-Kind Yoga“ 12.11. 10-17 Uhr „Spurwechsel - ´raus aus dem alten Fahrwasser“, ein Konzept zum Selbstcoaching

Praxis für Kinesiologie Yoga & Shiatsu

Yogakurse Kinesiologie & Shiatsumassagen Meditation – jeden 1. Freitag im Monat, 18 Uhr Termine u. weitere Info unter www.bewegungsraum.biz

Tel. 0351 - 46 44 973 tanzdichfrei@web.de www.bewegungsraum.biz

• Heilpraktiker (Tagesschule und berufsbegleitend) • Heilpraktiker für Psychotherapie • Prüfungsvorbereitung, Coaching • Naturheilkundliche Fachseminare Fördermöglichkeiten durch Agentur für Arbeit/ARGE und andere Träger, Bildungsprämie (ESF) Individuelle Beratungsmöglichkeit

Heilpraktikerschule

BDN Dresden, Heike Schreiber Nürnberger Str. 39, 01187 Dresden Tel. (03 51) 2 50 93 67 dresden@akademie-naturheilkunde.de www.akademie-naturheilkunde.de

Lomi Lomi Nui – eine liebevolle Zuwendung vom Herzen zum Herzen über die Hände Meine Berufung ist es, über Körperarbeit dem Menschen einen Weg zu zeigen, sich selbst wieder ein Stück näher zu kommen ~ und gerade Frauen zu begleiten um sie an ihre eigene Kraft, Schönheit und Weiblichkeit zu erinnern. Zusätzlich biete ich Ausbildungen in Lomi Lomi Nui, Frauenkurse sowie Einzelcoaching an.

claudia b. neumann

Fachärztin für Frauenheilkunde ~ Naturheilverfahren Komplementäre Energiemedizinische Methoden Omega Health Coaching / Psychoinformatiologie nach Prof. A. Ignatenko / Kinesiologie / Trance Coaching / AlphaSynapsen-Programmierung / Homöopathie / Schüßlersalze u. Blütentherapien / Ayurvedamedizin / Ernährungsberatung und Gewichtsmanagment / Orthomolekulare Medizin / Akupunktur u. TCM / Suchtbehandlung u.a.

Naturheilpraxis

• Geistiges Heilen • Aktivierung der körpereigenen Selbstheilungskräfte • Ganzheitliche Verbesserung des Lebensgefühls und der Abwehrkräfte durch Stärkung der Lebensenergie • Rücken- u. ganzkörperliche Meridian-Massage • Reiki (Einzel-Sitzungen, Körper- u. Mentalarbeit) • Schlafplatz-Entstörung (Standortanalyse) • Ausbildung: Reiki (alle Grade) / sensitive Radionik

Wolfgang Patzig

Körperpsychotherapie – Posturale Integration Familienstellen mit schamanischen Elementen Seminare für Körper- und Selbstbewusstsein

Aktuelle Termine in Dresden: Ausbildung zum Meditationslehrer: 03.-04.12.2016 Kursleiter für Progressive Muskelentspannung: 17.-19.03.2017 Kursleiter für Autogenes Training: 18.-21.05.2017 ZENbo Balance Trainer Basic: 24.-25.06.2017

48

Alexandra Gärtner

einfach JA 10-11/2016

Lomi Lomi Nui Tempelstil & Bioenergetische Massagen

Infos/Termine: 0160-90 632 638 Email: info@makani-aloha.de www.makani-aloha.de

Dipl.-Med. Sigrid Schmieder In 01307 Dresden: Blasewitzer Str. 41 In Marienberg: Freiberger Straße 12 T. 0351 4504217 + 03735 9499855 M. 0172 3756230 | www.heilsinn.de

Praxis für Gesundheit und Lebensenergie Lübecker Str. 100 in 01157 Dresden Tel: 0351- 2538116 Lichtbote@online.de www.Meister-Patzig-Reiki.de

Körperpsychotherapie Über den Leib Sinn & Seele nähren Gregor Reinold Schmitt Heilpraktiker Psychotherapie Tel. 0351 4188 5209 koerperpsychotherapie-dresden.de

fitmedi Akademie

Dresden, Frankfurt, Hamburg, München tel. (069) 4844854-80 www.fitmedi-akademie.de

¬························································································································································ DRESDEN

Marktplatz


Lust auf Tanzen? - Freies Tanzen in Dresden + Meißen! Alltag hinter mir lassen, Kopf frei bekommen, endlich mal wieder loslassen und sich lebendig fühlen. Geht das? JA! Tanz dich frei – barfuß nach Lust und Laune regelmäßig offene Tanzabende und Wellen

Freies Tanzen Roland Holke

in der TENZA-Schmiede Pfotenhauer Str. 59 / HH, 01307 DD info@freies-tanzen.net www.freies-tanzen.net

HerzKraft für Frauen Jeden ersten Mittwoch im Monat 20-22 Uhr treffen sich Frauen, um einander zu helfen, sich auszutauschen und in freier Bewegung den Zusammenhang von Körper und Seele zu erforschen. Musik und befreiendes Lachen sind unsere Begleiter. Geführte innere Reisen machen uns mit uraltem Heilwissen bedeutender Weltkulturen vertraut. Wo: Sport Studio Yvonne Zinke, Gartenstr. 28, Radebeul

Das Herz – die Kraft der Frauen

Tierkommunikation – die Sprache, die aus dem Herzen kommt: Seminare & Einzelgespräche mit Ihrem Tier

Tierkommunikation

Seminar am Sa, 26. Nov., 10-17 Uhr, Kosten: 80,-€ Ich lade Sie ein, mit einer einfachen Technik die Tiere zu verstehen und mit ihnen sprechen zu lernen. Sie haben uns so viel zu erzählen!

• Kristalle / Edelsteinschmuck / Kristallseminare • Lemuria-Materialien / Bücher / CDs, Lemuria-DVDs u.m. • Energie- und Seelenheilarbeit (Lemuria-Ashamah) • Seminare / Vorträge / Ausbildungen / Beratungen Themen: z.B. Geld+Spiritualität, Frei von Schmerz/Scham jeden Do, 19 Uhr: Global-Healing-Meditation – Heilung für dich und die Welt (bitte anmelden)

• Professionelles Sprechtraining • Gesang für alle, die glauben nicht singen zu können • schamanische Stimmklangmassage • Voice Dialogue: der direkte Zugang zur inneren Stimme • Symptom-Aufstellungen in geschützter Einzelarbeit • Klangtherapie-Ausbildung kompakt

Ingrid N.B. Möbius Kulturwissenschaftlerin

Mobil:01755686527 info@gluecklich-leben-lernen.de www.gluecklich-leben-lernen.de

Angela Schöne

www.tierkommunikation-sachsen.de 01936 Königsbrück Tel.: 0176 50221186 info@tierkommunikation-sachsen.de

Lemuria-CentrumDresden

Laden & Seminar- und Heilcentrum Marion und Hubert Heyer Tolkewitzer Straße 6, 01277 Dresden Tel. 0351-3138653 www.Lemuria-Dresden.de

Kerstin Klesse

Praxis für innere & äußere Stimme Dipl.Sängerin, zertifiz. Aufstellerin, HPP Holunderweg 10a, 01099 Dresden 0172 9547561 & 0351 8019750 info@k-klesse.de, www.k-klesse.de

Emotionen selbst an ihrem Ursprung heilen - Bewusstseinsarbeit, Prozessbegleitung - Integration von Persönlichkeitsanteilen - Einzel- u. Gruppenarbeit - Seminare: inneres Kind, Chakren u.v.m. - Mediation, Rückführung, Schattenarbeit - Energetische Massagen und Meridiantherapie - Rebirthing

WachtraumArbeit

Gestörte Eltern-Kind-Beziehung? Das kann für alle Beteiligten nicht nur anstrengend sein, sondern auch schmerzhaft belastend und seelisch tiefgreifend! Sie möchten im Rahmen meiner Angebote z.B. - als Eltern den Rücken gestärkt bekommen? - wieder mehr Verständnis füreinander entwickeln? - „Funkstille“ zwischen Familienmitgliedern beenden? - die Persönlichkeitsentwicklung Ihres Kindes fördern?

Monika Walther

Katarina Heidenreich

in Dresden, Altenberg und wo ich gebraucht werde. Infos/Termine: 0170-38 36 347 www.wachtraumarbeit.info

WIEDER LEICHTER LEBEN Energie-Gesundheit-Lebensfreude Marienstr: 20 – Ärztehaus 01067 Dresden Telefon: 0351-8485910 www.wieder-leichter-leben.de

einfach JA 10-11/2016

¬························································································································································· DRESDEN

Marktplatz

Preise: nur 59 € netto pro Ausgabe bei Jahresbuchung (= 6 x), Einzelbuchung 69 € netto

49


Praxis für ansteckende Gesundheit

info@simonebaumgertel.de • www.simonebaumgertel.de

Termine auch in Jena und Dresden

Simone Baumgertel

Marktstr. 16, 01609 Gröditz Tel. 035263 / 658830

Deutsche Heilpraktikerschule®

Ausbildung zum Heilpraktiker Naturheilkunde Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie

Heilpraktikerschule Dresden

Prüfungsvorbereitung Fachspezifische Weiterbildungen Einfach Schnuppertermin vereinbaren

Tel: 0351 315 65 48 www.deutsche-heilpraktikerschuledresden.de

Vertraue dem Leben, es ist ein Geschenk - Aufstellungen in Einzel- und Gruppenarbeit (Termine s. Web) - Kinesiologie (Regulationsdiagnostik, Psychokinesiologie) - Homöopathie und Kreative Homöopathie nach Peppler - Reconnective Healing nach Pearl - Labor ganzheitlich (Blutbild nach klinischen, naturheilkundlichen und psychologischen Gesichtspunkten) - Augendiagnostik

Naturheilpraxis

Sie stecken in einer Krise? Möchten Lösungen für eine Herausforderung? Klarheit in einer Herzensangelegenheit? Eigenbestimmter leben? Abhängigkeiten und Einschränkungen auflösen?

energetisches Coaching

Melanchthonstr. 7, 01099 Dresden Tel.: 0351 25301831 info@heilpraktikerin-beyer.de www.heilpraktikerin-beyer.de

Claudia Sagara Sziedat Körnerstr. 10, Leipzig Tel.: 0157 36 23 99 64 blickwechsel@coaching-sziedat.de www.coaching-sziedat.de

• Bioenergetische Massage: Heilung von allen Krankheiten Befreiung von Schmerzen, Entzündungen, Blockaden Hilft bei: Burn-out, Depressionen, Trauma, Asthma, Allergien, Süchten, Rücken-, Gelenkschmerzen usw. • Energetische Schönheitsbehandlung (Falten, Cellulite) • Lichtflutung für spirituelle Entwicklung und Wachstum • Chakrenausgleich stärkt Willen und besiegt Probleme • Kartenlegen-Zukunftsblick, Antworten auf Ihre Fragen

Bioenergetische Praxis

Infoabend am 11.11.16 um19:00 Uhr in Chemnitz Berufsbegleitende Heilpraktiker - Ausbildungen HP Vormittag-Kurs in Chemnitz HP Vormittag-Kurs in Leipzig-Lobstädt HP für Psychotherapie in Chemnitz. Fachfortbildungen ab Oktober-November 2016 Homöopathie mit Gastdozent H.-J. Achtzehn • Matrix in Balance • Grundlagen der Ernährungslehre und viel mehr

Glashütter Str. 101, 01277 Dresden Tel.: 0351 - 641 30 10 Oberfrohnaer Str. 64, 09117 Chemnitz Tel.: 0371 - 91 88 97 39 Glück-Auf-Str. 35/37, 04575 Leipzig Tel.: 0341 – 413 91 00 www.heilpraktikerschulemehner-busshardt.de

“Wer nicht jeden Tag etwas Zeit für seine Gesundheit aufbringt, muss eines Tages sehr viel Zeit für eine Krankheit opfern.“ (Sebastian Kneipp) • Quantenmedizin • Biophysikalische Informationstherapie • Klassische Naturheilverfahren & Homöopathie • Ernährungsmedizin • Gewichtsreduktion • Entgiftung • Akupunktur & Neuraltherapie Termine nach Vereinbarung!

Dr.med. Andrea Günzel

einfach JA 10-11/2016

„Kraft der 7“ - Anna Rohde Energie, Heilung, Massage Waldschlösschenstraße 3a 01099 Dresden (+49) 351 87 43 85 14 (+49) 152 09 70 20 17

Fachärztin für Allgemeinmedizin Naturheilverfahren Barthshügelstraße 1 01689 Weinböhla 0173- 450 3007 www.doktor-guenzel.de

LEIPZIG

Ich möchte, dass Sie der Gestalter ihres Lebens werden. Für Glück und Zufriedenheit im Hier und Jetzt.

Irmgard Beyer - Heilpraktikerin

¬··········································· DRESDEN

Heilpraxis-Angebote: • Klassische Naturheilkunde • Bioresonanz nach Paul Schmidt • Colon Hydrotherapie • Ozon-Sauerstoff- und UVB-Therapie • Psychosomatik und verbundener Atem (nach R. Dahlke)

Berufsbegleitende Angebote

50

Mit aktuellen Terminen!

¬·········································· SACHSEN

Marktplatz


• 1-jährige theoretische Ausbildung zum Bestehen der Überprüfung beim Gesundheitsamt • Praktische Ausbildung in unterschiedlichen Psychotherapieverfahren

Institut Sven Krieger Schönherrstraße 8 Gebäude 8, Eingang D 09113 Chemnitz Tel.: (0371) 23 47 96 99 www.institut-sven-krieger.de

• Schöpferische Potenzialentwicklung • EmpowermentCoaching, Training und Ausbildung • Yoga- und Qigong-Lehrer-Ausbildung • Übungsleiter für Kinder-Yoga Ausbildung • Tantra-Yoga • Lomilomi-Massage und -Ausbildung • Studienreisen • spirituelle Rituale, Energiearbeit etc.

E.max. Seminar- und YogaZentrum und Institut für Schöpferische Potenzialentwicklung

Erlerne dich selbst und andere zu heilen Nächste Heilseminare: in Dresden 15.-16.Okt / 26.-27.Nov in Berlin: 12.-13.Nov (Erlebnisabend 11.Nov 20-21.30 Uhr) Dies ist eine sanfte, tiefgehende und effektive Heilmethode, die jeder erlernen kann. Sie erforscht die Beziehung zwischen deinem Körper, deinem Bewusstsein und deinem Leben. Themen: Chakrenharmonisierung, Aurasehen, Gedankenformen, Meditation, Selbsterkenntnis uvm.

Heilseminare „Das KörperSpiegel-System“ von Martin

Massage als Sprache der Berührung wiederentdecken: Einzelpraxis, Kurse, Ausbildungen

Massageschule

21.-23.10. Kurs Massage für Paare 5.-6.11. Kurs Einführung in die Meditation 3.-4.12. Beginn Kurs Gelenkmobilisation 10.-11.12. Beginn Kurs Balance Gesichtsmassage

Iglauer Str. 1, 01279 Dresden

• Kurse in Tai Chi, Qigong, Yoga, Meditation • Workshops, Seminare und Vorträge • Praxis- und Seminarraumvermietung

DrachenZentrum

Dresdner Str. 38, 01844 Neustadt/Sa. Tel./ Fax 03596 - 602531 Email: ilona.strohschein@gmx.de www.emax-yoga.de – da steht, was hier läuft

Brofman mit Viola Schöpe

Info & Anm: Viola Schöpe Tel. 0351-8025055 od. 0178-5623723 violaschoepe@web.de www.healer.ch

LA BALANCE – Andreas Brenk

Tel. 0351 – 26 33 779 info@zentrum-labalance.de www.massage-kurse-dresden.de

Gitta Fineiß und Heiko Damme

08.10. / 12.11. / 10.12. Qigong -Samstage 27.-29.10. Vorträge und Meditationen mit Dr. Wilfried Reuter 16.11. Tag der Offenen Tür

Marktgasse 15 01662 Meißen 035242 65250 / 0177 8578100 info@drachenzentrum.de www.drachenzentrum.de

Für Dich als Einzelnen und Euch als Paar: Beratungen und Seminare, um:

Lead by Love Harbour of your life

Bewusster und glücklicher zu leben und zu lieben, sich selbst und den Partner intensiver zu entdecken, Krisen zu meistern und Visionen zu (er)leben Wir freuen uns von ganzem Herzen auf Dich! „Das tut mir gut“- Göttliche Führung erfahren: Unterstützung in Deiner spirituellen Entwicklung und Deinem Sein erleben, Deine Spiritualität und Deinen Glauben in das weltliche Leben integrieren und Dein Leben besser genießen können Lass Dich von der Liebe führen und gehe Deinen Weg

Ina & Axel Buschner

Rudererweg 13 06128 Halle 0345/ 1713306 www.lead-by-love.com

Energie- und Transformationsprozesse Coaching, Lebensberatung Ina Buschner Rudererweg 13, 06128 Halle 0345/ 1713306 www.das-tut-mir-gut.com

einfach JA 10-11/2016

¬······· SACHSEN-ANHALT

In Chemnitz – Leipzig – Dresden Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie

<<< SACHSEN-ANHALT ¬···································································································· SACHSEN

Marktplatz

51


Marktplatz

Institut für alternative Wege zur Erhaltung d.Gesundheit

Durch Hypnose die Selbstheilungskräfte aktivieren

Dr.-Ing. habil. Dietmar Förste geprüfter Hypnotiseur (FGH)

• Ängste, Süchte und Traurigkeiten auflösen • Alkohol - zurückkommen zum freien Genuss • Selbstbewusstsein stärken, Gewichtsreduzierung • Stressbewältigung, unerfüllter Kinderwunsch • Partnerschaftsprobleme lösen, u.v.m. ...

Die Kabbala Lebensanalyse zeigt Ihnen Ihre persönliche Lebensanleitung, erstellt mit dem Kabbasol-Programm von Hermann Schweyer. Sie erkennen Ihre Lebensziele und die wahren Ursachen Ihrer Krankheiten. Ihre persönliche Kabbala Lebensanalyse zum Preis von 39,- Euro. Bestellen Sie unter www.kabbala.de oder weitere Info telefonisch.

Kabbala Lebensanalysen

Kostenlose Vermittlung von Heileradressen an Hilfesuchende Kostenlose Beratung zu rechtlichen / steuerlichen Fragen Kostenlose Beratung zu Existenzgründung u. Praxisführung Vielfältige, kostenlose Informations- und Werbematerialien Organisation und Durchführung regionaler Konferenzen Informative Mitgliederzeitschrift Umfassende Öffentlichkeitsarbeit Qualitätssiegel durch Ethikkodex

Dachverband Geistiges Heilen e.V. (DGH e.V.)

• Akupunktur • Ernährungsberatung / Kochkurse • Kräutertherapie, westlich / chinesisch • Chinesische Massagen • Tai Chi • Heilfasten • Ausbildungen in chinesischer Medizin und Akupunktur (nähere Informationen bitte anfordern)

Yang Sheng Institut

Staatlich zugelassene Fernlehrgänge mit Seminarphasen • Psychologische/r Berater/in • Heilpraktiker/in • Gesundheitsberater/in • Tierheilpraktiker/in Seminarorte u.a. in Dresden, Leipzig und Suhl Viele weitere Lehrgänge unter www.Impulse-Schule.de Berufsverband Psychobionik e.V.

– seit 2002

- Innenweltbegleiter - Psychobionik Coach - Synergetik Profiler - Krebsbegleiter Vom BVerwG 2010 und BGH 2011 als Heilkunde definiert

Finde Deinen Inneren Heiler – Ich begleite Dich gern Osteopathie – Zilgrei – Schamanismus - Rückführungen Systemische Aufstellungen/ Familienstellen Philippinen Magnetic Healing (jetzt auch in Dresden) NEU: HAKA-HA – Seminare für Männer und Frauen

52

Daumierstr. 22, 04157 Leipzig Tel.: 0172 - 82 00 436 www.institut-foerste.de

einfach JA 10-11/2016

Inge Meyer Schmiedberg 7, 86415 Mering Tel.: 08233 – 79 58 962 www.kabbala.de

Winterhalterstr. 9, 76530 Baden-Baden Tel.: 0 72 21 / 97 37 901 Fax: 0 72 21 / 97 37 902 Email: info@dgh-ev.de www.dgh-ev.de

Zentrum für TCM & Irisdiagnostik Michael Gehler / Min Zhao Heilpraktiker / TCM-Therapeutin Vorparkstraße 1, 03042 Cottbus Tel.: 0355 - 471383 www.naturheilpraxis-gehler.de

Impulse e.V. Schule für freie Gesundheitsberufe

Impulse e.V.

Schule für freie Gesundheitsberufe Rubensstr. 20 a 42329 Wuppertal Tel. 0202 - 73 95-40 / Fax -12 Email: info@impulseschule.de

Profis der Selbstheilung Berufsverband Psychobionik e.V.

Amselweg 1 35649 Bischoffen Tel. 06 444 – 93 12 94 5 joschko@psychobionik.de www.berufsverband-psychobionik.de

Heilung Für Dich Praxis Sven Hensling

Markt 57, 06295 Lutherstadt Eisleben Tel.: 03475-7088433 sven@heilungfuerdich.de www.heilungfuerdich.de

¬··············································································································································· ÜBERREGIONAL

Mit aktuellen Terminen!


Marktplatz ¬······ ÜBERREGIONAL

– Freude am Leben –

• Geistige Homöopathie nach Grigori Grabovoi® Einzel- und Fernbehandlung • Persönlichkeits-Coach • Familienstellen im Lebensbaum • Energetische Hausbereinigung • Steinheilkunde

Marlis Rauner – Geistiges Heilen Ich bin für Sie da - insbesondere mit Fernbehandlungen! Am Berg 7, 07570 Harth-Pöllnitz T. 036603 / 42976 & 0173 / 8816261

www.bewusstsein.jetzt

Horst-Rainer Rust

• Qi Gong Kurse • Ausbildung

Qi Gong Zentrum Dresden

Glashütter Str. 101a, 01277 Dresden

• Firmentraining • Personal Training • Heilbehandlung

Tel.: 0172 / 350 4746 info@qigongdresden.de www.qigongdresden.de

Adressen ...Atemtherapie nach Kemmann (=Middendorfschülerin), Gruppen- u. Einzelarbeit, Ostseereise, Wochenendkurse, Iris Schöpa, www.faszinationatem.de, Tel. 01774929893 Atemtherapie nach Middendorf. Atem- und Bewegungskurse, Einzelbehandlung, Atemseminare - Martha Helene Kautz: www.atemtherapiekautz.de, Tel. 0351-5007260

Ätherische Öle Ätherische Öle 100% reine Qualität bei Sylvia Puchstein in 01796 Pirna, 0176-39056928 oder spuchstein@yahoo.de

Aufstellungen

Energiearbeit Heiltechnik „Körper-SpiegelSystem“v. M.Brofman,Heilung +Sem.Info,Viola Schöpe, 03518025055 o. 0178-5623723,www. healer.ch

Ernährung + Fasten 500 Fasten- & Früchte-Wanderungen - überall. Woche ab 300,- Fastenwanderbuch 15,Leiterausbildung. T./ Fax 063147472 www.fastenzentrale.de

Fasten-Erlebnis-Woche mit tägl. ayurvedischen Morgenprogramm - Selbstmassage, Yoga, Meditation; Wandern, Basensalzfußbad, Tiefenentspannung. Corina und Andrewww.familien as Jennrich, Tel. 03573-3055, www.cunda-jennrich.de

Familien- und Strukturaufstellungen, schaman. Integrat. Birgit Dedek, Eibenstocker Str. 31, 01277 Dresden, 0351/3114799, www.birgit-dedek.de überregional: stellen.org

Suchen Sie schnelle und verblüffende Lösungen? Unterstützung bei pers.und beruflichen Themen; Veränderungsbegleitung mit Coaching, System. Aufstellung und Energiearbeit. Gera/Leipzig, www. changeaufstellungen.com

Raum & Lebensberatung mit Freude und fachlicher Kompetenz zu Harmonie und Wohlgefühl - schamanische Arbeit - Klangmassage - Energiearbeit - Meditation - u.v.m. Dessau, Tel. 0340-5015705 www.blick art-online.de Seit 15 J. Beratung für Praxis + Büros + Privat, Landharmonisrg, Farb + Raumkonzept, Gärten, Standortanalyse & Seminare vom Feng Shui + Geomantiemeister, www.HAPPYHABITAT.com, 0351-41889678

Fitness im Freien

sm o ve y -W A L KI NG

bewegen, lachen Natur genießen Gesundheit in Deinen Händen Dresdner Heide 0351-8834795 www.schwingende-ringe.de Fünf Tibeter

Fastenurlaub – Fastenkurse in Sachsen-Anhalt: www.fasten- FT-Kurse für jedermann & jederfrau jeden Alters bei Sylvia Entscheidung treffen! Nur kur.eu, Tel. 034441 996494 Puchstein in Pirna und Dreswelche? Wie komme ich in Systemische Ernährungsbe- den, 0176-39056928 oder spuch mein Potential? Wie löse ich ratung, Naturheilkunde - Mo- stein@yahoo.de Konflikte stimmig? Wie verbin- nika Lorenz, Heilpr. Tel. 0351 de ich Beruf und Lebensfreude? 4061431, www.MonikaLorenz. Fünf Tibeter für Einsteiger Klarheit und Energie gewinnen de und Fortgeschrittene, Heike durch Coaching, 01326 DresRaudszus, 99867 Gotha, 03621den. Tel. 0351 / 263 19 57, www. Feng Shui + Geomantie 238432, www.heike-raudszus. heike-rutke.de de AC Feng Shui klärt und be„Wie ändere ich das?“ Ganz- lebt Ihre LebensRäume. Büro Fünf Training, Tibeter® heitl. Coaching - Begleiten in Grundstück Wohnung. 0351- Kurse+Übungen, Frank Gerepers. o. betriebl. Veränderungs- 4526651, tira.c.koch@web.de cke, www.fuenftibeter-leipzig. proz., Ziele finden + erreichen, de, PF 221412, 04134 Leipzig, Ilona Strohschein, Neustadt/ 0341 - 480 84 47 Sa., ilona.strohschein@gmx. de, 03596- 602531

Coaching + Lebensberat.

gesundes Wohnen Haus/Schafplatzuntersuchung auf Grundlage persönl. Resonanzen; Siegrid Zeglin/ jusizeglin@t-online.de/ Tel. 0173-2150761

Gesundheit Zuckerentwöhnung - Innovative bioenergetische Methode mit sehr hoher Erfolgsquote, Hans-Otto-Str. 30, 10407 Berlin, Tel. 030-4089 8454, Informationen unter www.weiss-methode.de

Heilpraktiker + Homöop. Foto: © Kathrin39

Atem

HP Anna Ludewig, Dornblüthstr. 7, 01277 Dresden, 03513117129 - Allergietherapie, Kinesiologie, Familienaufstellungen in Einzelarbeit, Engelreadings, Homöopathie, Biochemie n. Dr. Schüßler, Spagyrik, Fußreflexzonenmass., Bachblüten, Störfeldsuche, Matrix Energetics HP Katrin Mögel, Homöop., Kurse, Akupunktur, Dornth., Heilhypnose, Reiki, Eigenfrequenzth., Ernährungsberatung, Dorfhain 035055-69220 www. naturheilpraxis-moegel.de HP Kerstin Haaser - Praxis für Homöopathie und Shiatsu. Hartigstr.5, 01127 Dresden, Tel. 0351-4416547

einfach JA 10-11/2016

53


Adressen

Mantren Mantrenabende regelmäßig in Dresden – Termine auf www. balance-dresden.info, Anmeldung bei M. Müller 0179 / 825 96 21

Massage

M. Müller - Dresden 0179/8259621 - www.massageart.net - Ganzheitliche, tantrische, TAO-, Gesichts- und Paarmassagen Praxis Balance: Rebalancing, Cranio, ganzheitl. Massagen u.m./ Kurse, privat + priv. Kassen, DD Gruna , Anjali G. Schuppe 0175-8179493, www. balance-bodywork.de

Meditation www.osho-meditation-dres den.de karmakiosk – Werkstatt für Yoga- & Meditationszubehör. Besondere Angebote für Schulen und Praxisräume. www. karmakiosk.de

einfach JA 10-11/2016

Schönsein

Tanz

Tango tanzen Tango-Unterricht in Chemnitz, Bautzen und Hoyerswerda. Info/Anm. Armin Krieger 0175 – 1 69 76 99, tango@dobleA.de, www. dobleA.de

Tarot + Kartenlegen Tarot als Lebenshilfe - Beratung und Ausbildung, Annegret Zimmer, Thomasiusstr. 30, 06110 Halle, Tel: 0345 5170462, tarot-in-halle@web.de

Wasser

Der Wasserverwirbler Lassen Sie sich Ihr Leitungswasser schmecken! Made in Germany www.wellnesswirbler.de

Yoga Dao-Yoga - Lebenskraft stärken, Sinne verfeinern, innere und äußere Aufrichtung www.gemeinschaftlichleben. de

Praxis für Kinesiologie, Yoga & Shiatsu, Alexandra Gärtner, Prellerstr. 39, Tel.0351-4644973, „JOURMET“ Praxis für www.bewegungsraum.biz Bewusstseins-, Seelen-, Energiearbeit / The Journey TaraNirmala Yoga Resort + MET. Kerstin Göhler. Kyffhäuser/Harz - Kurse und Einzelsitzungen nach tel. Einzelstunden - www.taranir Absprache: 03434488317, mala.de Das Geheimnis schöner Haut: jourmet@gmx.de Zähne Ganzheitliche Naturkosmetik & Farbtherapie. Simone The Work of Byron Katie Zahnregeneration, ZahnpsySchicht, Naturkosmetikerin & Krisenbegleitung, Struktur- chologie, allg. Klärungsarbeit. Gesundheitspraktikerin. www. beratung: „Gedanken aufräu- Mira Löwenzahn: Einzelarbeit balance-dresden.de, Tel. 0351- men“, auch per Telefon, Ulrike auch tel., Workshops, 01768887112 Philipp, Coach für The Work 70910436, www.loewenzahn. Du bist Schneewitchen! Ganz- (vtw), 0341-2287537, 0179- info heitliche Farbberatung mit 7313156, www.ulrike-philipp.de Zentren Saba Rode. www.magie-der- Therapie farben.de www.osho-meditation-dres Primärtherapie & Reinkar- den.de Streitschlichtung nationstherapie, SchamanisJOHANNISHAUS – AquarellSystemische Streitschlich- mus, Birgit Dedek, Eibensto- malen, Seminare. Johannisallee tung / Systemisches Coa- cker Str. 31, 01277 Dresden, 2, 04317 Leipzig, Tel. 0341 / 225 ching. Katharina Burmeister, 0351/3114799, www.birgit-de 42 85, www.johannishaus.de Juristin*Coachin, Leipzig, dek.de 0341.2281109, www.systemi Trauma-Heilung S. König: So- Meißen: Zentrum des schwarsche-streitschlichtung.de matic Experiencing P. Levine, zen Lotus. Spirituelle Beratung, Emotionalkörper-Therapie, Energiearbeit und Alpha Chi Tai Chi + Qi Gong Tension Release Exercises (TRE) Feng Shui. Meisastr. 9, 01662 Meißen. 0162/9847713, jamKEIKO – Zentrum für achtsa- www.traumaheilung-dresden. ma@tisc.de, www.lichtzent mes Üben: QiGong, Karate-Do, de rum-meissen.de Meditation. Peter W. Peschel, Steinbachstr. 18, 01445 Ra- Tiere Reiki-Zentrum Dresden: Vordebeul, Tel. 0351 - 79 56 004, träge, Seminare und Ausbilwww.feuer-und-wasser-verbin dungen in Reiki - Familienstelden.de len - Reinkarnationstherapie - Aura-Soma - Meditation. LouQi Gong Zentrum Dresden, isenstr. 9, 01099 Dresden, Tel: Glashütter Str. 101a, 01277 Dres0351/8015554, www.reiki-zent den. Tel. 0172 3504746, www. rum-dresden.de qigongdresden.de Sinnesart Seminarzentrum Schule für Tai Chi Chuan, www.tierkommunikation- Dresden: Seminare, Workshops Tannenstr. 2, 01099 Dresden, sachsen.de: Einführungssemi- und Kurse rund um die Kunst Mobil: 0176-72199485, info@ nare, Übungsabende, vertiefen- sinnlicher Berührung, Tel: 0351itcca-dresden.de, www.itcca- de Workshops, Einzelgespräche 3207162, www.sinnesart-semi dresden.de mit Ihrem Tier. Angela Schöne, narzentrum.de Tel.: 0176 50221186

The Journey

Foto: © Samuel John

Heilender Herzensklang: Lauschen & Fühlen, Klangheilungen, Heilkonzerte, Seminare & Deutsche Heilpraktikerschule Seelenlieder. www.aleacarolin. Dresden, Ausbildungen: Heil- com Praktiker NATurheilkunde und PSYCHotherapie, Prüfungs- Mit Leib und Seele tönen, heilvorbereitung, fachspezifische same Schwingungen erleben, Weiterbildungen, 0351-3156548, in Balance mit der ureigenen www.deutsche-heilpraktiker Stimme; Stimmbildung nach der Lichtenberger® Methode schule-dresden.de bei Ines Gohrbandt, 01328 DD, Tel. 0351 2688716, igohr@gmx. Heilung + Selbstheilung de Psychobionik. Jörg Hampel, Rosengässchen 12, 01665 Nie- Partnerschaft + Familie dermuschütz, www.syner getiktherapie-in-sachsen.de, www.Gleichklang.de, Die ganz Tel. 0172/3513183 oder 035247/ andere Partnervermittlung im Internet 569036

Biodanza „Tanz dein Leben“ wöchentl. in Dresden. Mo 20 Uhr, Loge des Heinrich-SchützKonservatoriums. Info/Anm. Ulrike Davies 0152-02037159 www.ulrike-davies.com

Kinesiologie

Foto: © Rido/Fotolia.com

Tantra LaLita Tantramassagen für Frauen, Männer und Paare in Leipzig, Mo-So 9-21h Tel: 0176-70022349, www. sinnlichemassage.de

Praxis für Kinesiologie, Yoga & Shiatsu, Alexandra Gärtner, Prellerstr. 39, Tel. 0351-4644973, www.bewegungsraum.biz

54

Musik + Stimme „KLANG-SCHÖPFER“ - Kreatives Musizieren, offen für alle Instrumente und Stimmen, in der Probebühne DresdenLoschwitz. Roger Tietke, 0163/6049670, www.rogertiet ke.de

Foto: © Faris Algosaibi

Heilpraktiker-Schulen Akademie Naturheilkunde - HP-Schule BDN Dresden, Tagesschule HP, berufsbegl. Ausbildung HP, HP Psych., Lehrpraxis, Praktika, Prüfungskurse, Fachseminare, Nürnberger Str.39, 01187 DD, 0351-2509367, dresden@akademie-naturheilkunde.de, www. akademie-naturheilkunde.de


Infobörse

einfach Veranstaltungs-Vorschau

Infobörse

TransFormat

Grafik | Web | Design

Steffen Seifarth | www.trans-format.de | 0341.6046391

Business

Marketing & Ideen, Beratung auch für Gründer, Telefon 03423-603406, www.streuver luste.de

Dies & Das www.gleichklang-mail.de: Die Gratis-Email für sozial und ökologisch denkende Menschen! Die Bestattung der Asche eines Verstorbenen im heiligen Fluss Yamuna/Indien verhilft dessen Seele zu spirituellem Wachstum im nächsten Leben. Tel 01805 428842 www.tirtha.ch

Sehende Augen gesucht! Aufgrund meiner Erblindung suche ich eine kompetente Assistenz bei Vorträgen und Seminaren -in Teilzeit. Heiler Frank Krunig aus Bernburg (Saale), 03471-640349, www. frankkrunig.de

70 qm Gruppenraum + 18 qm Meditations- + Sessionräume + Küche + Gästezimmer: New Dawn e.V., www.osho-medita tion-dresden.de

Klangraum der Stille - am Großen Garten. 45 qm. Vermietung für Kurse, Schulungen & sonstg. Veranstaltungen. Mer-KaUrlaub + Freizeit Ba, Yoga, Meditation. Alle Infos www.moselpension-frauen- unter www.klangraum-der-stil zimmer.de Frauenurlaub an le.de Tel: 0351-2684734 der Mosel, Entschleunigung, 33 qm, Entspannungsangebote, Me- Seminarraum Ü b e r n a c h t u n g e n , ditation Praxis + Arbeitsräume: JOHANNISHAUS, Johannisallee 2, 04317 Leipzig, T. 03412254285, www.johannishaus. de

Ihre Kleinanzeige bei „einfach JA“ ab 11 € pro Ausgabe private Texte 30% Rabatt reine Webadressen nur 7,50 € inkl. OnlineVeröffentlichung - Einrichtung Neuer Rubriken möglich! Rabatte für Mehrfachbuchungen

Herausgeberin: Gundula Zeitz

Kontakt: Zeitschrift „einfach JA“ Coschützer Str. 7 01187 Dresden, Tel: 0351 - 48 52 47 68 Mobil: 01 60 - 98 57 85 09 info@einfach-JA.de www.einfach-JA.de

Anzeigen: anzeigen@einfach-JA.de

Beiträge:

redaktion@einfach-JA.de

Gestaltung: Steffen Seifarth, Leipzig

Tel.: 0341 - 604 63 91 mail@trans-format.de www.trans-format.de ISSN 2190-0221 Auflage: 17.000 + online Verteilungsgebiet: Sachsen, Thüringen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg Abo bundesweit.

Feb/Mrz - Apr/Mai Juni/Juli - Aug/Sep Okt/Nov - Dez/Jan Hinweis: Die veröffentlichten Beiträge geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Verantwortlich für die Inhalte sind die Verfasser selbst. Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos übernehmen wir keine Haftung. Wir behalten uns das Recht vor, Beiträge und Anzeigen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen. Bild-Quellen: wie angegeben bzw. von den Inserenten und Einsendern der Beiträge selbst

Foto: © Monkey Business Images

Kontakte

Partner finden im www. „Der Weg des Schamanen“® lotuscafe.de bewusst:// - Basis-Seminar in Core-Schamanismus am 10./11.12.2016 spirituell://:lebensfroh in Leipzig, Infos+Anmeldung: Suchen Sie Kontakt mit gleich- www.shamanicstudies.net, gesinnten Menschen? Dann Ines.Kleim@gmx.de, Tel. 0341können Sie gern eine Klein- 3915717 anzeige dazu aufgeben! Preis nach Textlänge - 30% Rabatt Institut für Orgodynamik: für private Kleinanzeigen, Aus- & Weiterbildung f. TheraPreisliste siehe www.einfach- peuten & Gruppenleiter, BezieJA.de/mediadaten.html. Ganz hungskunst, Bewußtseinstraieinfach Text mit Rechnungsad- ning; www.orgodynamik.de; Angebote resse schicken an: anzeigen@ 0561-57 980 588 www.Aufgestiegenemeister.de einfach-JA.de, T. 035052-291187 Vermietung St. Germain 33 Reden über ICH BIN nur 7,50€ + Porto, Weitere www.Gleichklang.de, Die besondere Kontaktbörse im In210 qm Kurs- und SeminarSchriften mit Leseproben onternet raum in Dresden, dav. 165 qm line reine Übungsfläche, zu vermieLäden + Onlineshops ten. Zentrumsnah und mit sehr Ausbildungen guter Nahverkehrsanbindung. Ausbildung Gestaltthera- Basische Körperpflege & Na- Auch gern Kooperation! Qi peutisches Familienstellen! turkosmetik: 12% Rabatt für Gong Zentrum Dresden, GlasAb März 2017 in Leipzig. Neukunden + portofrei! www. hütter Str. 101a, 01277 DresManche nennen es Thera- natürlich-basisch.de den. Tel. 0172 3504746, www. pie. Wir nennen es Liebe. Edelsteine + Mineralien: Heil- qigongdresden.de www.Deep-Experience-Coa steine, Schmuck, Salzartikel, ching.de/Ausbildung Mineralien, Drusen, Kristalle 50 qm Seminarraum + zwei Arbeitsräume je ca. 18 qm in Trauerredner/in, Hochzeits- u.v.m., Mi 10-14, Do 14-19, 1. Dresden zu vermieten. Sehr redner/in, TAO-Massage. Kom- Sa im Monat 10-13. Th.-Kör- gute, ruhige Lage nahe des petente, praxisorientierte Aus- ner-Str. 42, 04808 Wurzen, Blauen Wunders. Balance Zenbildung mit Zertifikat. Nähe 03425889687, facebook.com/ trum, www.balance-dresden. Edelsteine.Mineralien Kassel. www.lichthof.net info M. Horn, Tel: 0175 865 72 33 Stellenangebote

Impressum

Weg der Mitte gem. e.V. Ausbildungs- und Gesundheitszentren Berlin/ Kloster Gerode, BenefitYoga®Seminare, Yogalehrausbildung am ECYT, ® BenefitMassage -Schule, BenefitKuren®, Schule für Craniosacral-Therapie, www.wegder mitte.de

Seminarraum ca. 35qm in Radebeul; Parkett, + Empfang, Umkleide, WC; Übungswiese optional; Info: post@feuerund-wasser-verbinden.de; 015122805593 (bitte per sms) Vermieten stilvolle Seminarräume 65, 85, 140, 150, 260 qm - Seminarhotel Gut Frohberg, 01665 Krögis/ Meißen, Tel. 035244/ 41803, www.gutfroh berg.de

Titelthema der nächsten Ausgabe Dez/Jan 2016/17

inkl. Veröffentlichung auf der „einfach JA“ - Website

„Füreinander da sein“

Buchung & Preisliste: www.einfach-JA.de -> Dabei sein!

mit der Gemeinschaftsanzeige „Körperarbeit & Massage“

einfach JA 10-11/2016

55


Termine OKTOBER Abendkurs „Heilen lernen in 5 Minuten“: Mi, 5.10. 18-19 Uhr in Dresden - Jugendliche von 12-17 J. in Begleitung kostenfrei! Holiday Inn Dresden, Ostra Allee 25. www.modernegesundheit. com Abendkurs „Grabovoi®Business - Training“: Mi, 5.10. 19:30-21 Uhr in Dresden - Jugendliche von 12-17 J. in Begleitung kostenfrei! Holiday Inn Dresden, Ostra Allee 25. www. modernegesundheit.com

NOVEMBER

Tagesseminar: Aktivierung der Selbstheilungskräfte und Meditation. 5.11., 10.00 -17.00 Uhr. Praxis für seelischenergetisches Heilen: 09235 Burkhardtsdorf, Am Markt 2 b, 03721-2738038, www.lebensfreude-tessmann.de Dresden: Reiki-AustauschaGratis-Kennlern-Tag, 5. Nov.: bend, je 2. Di, 20-22 h,, Louisenstr. 9, 01099 DD, 0351-8015554, Shamanic knowledge that works: Räder, Schlüssel, Alche- www.reiki-zentrum-dresden. mie, Bad Belzig, www.skwane de sie-lodge.de Dresden (ab September): 11.-16.11.16, Ausbildung „Qi Sonntag, 19-21 Uhr Meditation Gong Therapeut“. Qi Gong (Vipassana und QLB im WechZentrum Dresden, Glashütter sel) Reiki-Zentrum Dresden, C. Str. 101a,01277 Dresden.Tel. von Keyserlingk, Louisenstr. 9 0172 3504746, www.qigongd Nähere Infos: www.vipassanasachsen.de resden.de

Workshop Akupressur nach TCM. Grundlagen des Meridiansystems für sanfte, feinenergetische (Selbst-)Behandlungen. 7. bis 10. Oktober im Moksha-DD-Johannstadt. Details unter www.koerperpsy Dresden kuschelt wieder! Sinnlicher Wohlfühlabend chotherapie-dresden.de 19-22:00 f. 15 € im New Premium-Akademie „Röntgen- Dawn. Anm. 0160/1202194 mit blick-Methode & Grabovoi®“ Surabhi+Hridaya am 15.11.2016 inkl. Business-Training: Fr-So 7.-9.10. in Dresden - mit Gisa Neue Qi Gong Basiskurse, und Daniel von Moderne Ge- Die.,ab 15.11.16, 17.30, 19.30 sundheit . Info/Anm.: www. Uhr. Qi Gong Zentrum Dresm o d e r n e g e s u n d h e i t . c o m , den, Glashütter Str. 101a,01277 news.modernegesundheit. Dresden.Tel. 0172 3504746, com, Tel. ab 14 Uhr: 02832- www.qigongdresden.de 9899017 Tag der offenen Tür - New Dao-Yoga-Seminar: Lebens- Dawn Zentrum, Tanz & Heilkraft stärken, Sinne verfeinern, raum, Nacktfalter und Mitinnere und äußere Aufrich- wirkende laden herzlich ein! tung. 15.-16. Oktober in Leipzig 27.11. von 10-18 Uhr. www. - Anm. jens@gemeinschaftlich- osho-meditation-dresden.de, leben.de, www.gemeinschaft Grunaer Weg 27, 01277 DD, Tel. 0351/ 8013887 lichleben.de Mut zur Angst – Tibetan Pulsing & Innere Arbeit mit dem Enneagramm. Seminar in Dresden vom 21.-23. Oktober 2016 mit Elvira Schneider. Ort: Moksha, Integrale Praxis, Arnoldstraße 16, 01307 Dresden. Info & Anm.: Heilpraxis Schneider, Tel: 038424-223962; 016091287340. www.heilpraxis-schneider.de info@heilpraxis-schneider.de

Dresden: Du willst die Arbeit, Familie einfach mal gedanklich loslassen, dich wieder ganz spüren, in deiner Mitte ankommen und morgens erholt und frisch aufwachen? Mit Qi Gong kann das zum Alltag werden. Kurse und Seminare unter www.carolin-schulz.de

MONATLICH Burkhardtsdorf bei Chemnitz: Meditation und Energieübertragung, jeden 3. Di,19-21 Uhr bei Miriquidi Tao, Alte Thalheimer Str. 2, Mit Anm.: 0171/12 63 550, www.miriquidi-tao.de

Dresden: Meditation, offene Gruppe, jeden 1. Freitag 18h , Praxis für Kinesiologie, Yoga & Meditation, Prellerstr.39, T.0351-4644973 www.bewe gungsraum.biz Leipzig: Kuschelparty – einmal im Monat sonntags von 11 – 16 Uhr – Termine unter www. leipziger-kuschelparty.de Meditationskreis: Entspannung/Auftanken/Heilung/Weiterentwicklung. Jeden 2. Sonntag in 09328 Göritzhain. Info: angel_green38@yahoo.de. www.annaraffaela.jimdo.com

einfach JA 10-11/2016

Kurs Atem und Bewegung nach Middendorf. Dienstags 8-9:15 Uhr und 18-19:15 Uhr. 10€. Dresden-Neustadt, Anm.: www.atemtherapie-kautz.de, Tel. 0351-5007260 Halle: ZEN-Training, Do, 20-22 Uhr (möglich nach Einführung in die Praxis), Hans-DittmarStraße 2c, www.drachengeistzen.de Cottbus: Tai Chi, Mo + Do, 19-20 Uhr Fortgeschrittene, 20-21 Uhr Anfänger. www. naturheilpraxis-gehler.de, Tel. 0355-471383 Leipzig: Kundalini-Meditation. Di+Do 20:00 & Fr 18:30 Uhr. Körnerstr.10, Kosten: 40€/Monat, Studenten&Erm. 32€. Anmeldung: 0157 36239964 Claudia Sziedat Spirituelle Bibliothek Leipzig, Nikolaistr. 22 - Im Einklang, Mo.-Fr.10.-18.00 Uhr. www. freigeist-leipzig.de

Leipzig: Sahaja Yoga Meditation - nach der Lehre von Shri Mataji Nirmala Devi, kostenWÖCHENTLICH los, Mo 18:30 Uhr. Hebammenpraxis, Kurt-Eisner-Str. Yogakurse/Meditation: in 68. Infos: 0177-7361197, gerne 01277 Dresden „Klangraum der WhatsApp Stille“, Mo,Die,Mitt. 19.30-21 Uhr, Die 8-9.30 Uhr & in 01809 Haus der Spiritualität VoigtsMaxen (bei DD) “Kunsthof Ma- dorf Jeden Donnerstag 18 bis xen“, Do 19-20.30 Uhr Tel. 0173- 20 Uhr Yoga und Meditation. 74 33 828, www.heilpraxis-pat Eintritt frei. Nähere Info unter www.samarpanhauserzgebirzig.de unter Yoga-Kurse ge.de. Anmeldung unter info@ samarpanhauserzgebirge.de oder 037365-17129.

5Rhythmen in Dresden m. Marika Heinemann. Neuer Raum: Yogaschule 101, GroßenhainerMeditationstag: So, 23.10. im straße 101 - 23. Okt., 13. Nov., New Dawn Zentrum Dresden. 11. Dez. Zeit: 16:30 - 19 Uhr. In9:30 - 17 Uhr, www.osho-me fos: www.5rhythms-mahe.de Dresden: Mo+Fr 18 Uhr, Mi ditation-dresden.de, Tel. 035120 Uhr, So 6 Uhr wechselnde 8013887 aktive + stille Meditationen / 11.-16.11., Ausbildung „Qi Gong weitere MeditationsveranstalTherapeuten“. Qi Gong Zentungen: www.osho-meditati trum Dresden, www.qigongd on-dresden.de resden.de

56

Qi Gong Kurse im Qi Gong Zentrum Dresden, Glashütter Str.101a, 01277 Dresden. T. 01723504746, www.qigongdresden. de: Mo 17.30 Uhr (Auth.Med. Qi Gong) / Mo 19.30 Uhr (Auth. Med. Qi Gong) / Die 17.30, 19.30 Uhr (Basis Qi Gong) / Mi 17.30 (Rücken QG) / Mi 19.30 Uhr (Shaolin Qi Gong)


Programm

Aus Chaos Frieden schaffen – wie geht das?

Regelmäßige Meditation und Vorträge in Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt Wir, die Transmissionsmeditationsgruppen in Mitteldeutschland, engagieren uns gemeinsam mit Share International (s. links) in einem weltweiten Netzwerk von Gruppen und Freiwilligen. Die beiden Schwerpunkte unserer Arbeit bilden die Transmissionsmeditation sowie die Weitergabe von Informationen an die Öffentlichkeit, die wir für wertvoll und zukunftsweisend halten: Über das Wirken, die Pläne und das Hervortreten einer Gruppe von Lehrern auf unserem Planeten – die Meister der Weisheit, mit dem Weltlehrer Maitreya an der Spitze, über die spirituellen Hintergründe der aktuellen Weltlage sowie über die Notwendigkeit des Aufbaus einer Neuen Zivilisation der Gerechtigkeit und des Friedens, auf der Grundlage von Teilen, Zusammenarbeit und eines globalen Bewusstseins.

Transmissionsmeditation – Eine Meditation für das Neue Zeitalter

Samstag, 22. Oktober 2016 in München Stellen Sie sich eine Welt vor, in der alle Menschen ihre Talente und ihre Kreativität entfalten können, in der es niemandem mehr an etwas fehlt, in der Ungerechtigkeit und Gewalt keinen Platz mehr haben und die Freude am Leben alle vereint. Multimedia-Ausstellung über die Vision einer lebenswerten Welt und die Vorschläge des derzeitigen interkulturellen Weltlehrers Maitreya.

11 – 18 Uhr Mit Kurzvorträgen und Meditationsworkshops Karlstraße 50, München im Hinterhaus der Initiativgruppe e. V. (Nähe Hauptbahnhof, U2, U8 Königsplatz) Eintritt frei Veranstalter: Share International Deutschland e.V. www.shareinternational-de.org www.youtube.com/user/ShareIntlGerman Weitere Infos + Mitfahrgelegenheit von Dresden und Leipzig über: Uwe Gärtner (035952-28744) oder info@transmissionsmeditation-sachsen.de

Eine einfache Form der Gruppenmeditation, ein Dienst an der Welt, zur persönlichen spirituellen Entwicklung und an keine Konfession gebunden. Dresden: jeden Mo ab 18 Uhr in Dresden-Pieschen jeden Di ab 18 Uhr in Großröhrsdorf jeden Do ab 9 Uhr in Dresden-Neustadt Leipzig: jeden Mi ab 17 Uhr im Raum der Stille jeden Fr ab 18:30 Uhr in Leipzig-Reudnitz Görlitz: jeden Di ab 18:30 Uhr in Görlitz-Mitte Vollmondmeditation in Leipzig am So, 13. Nov, Längere gemeinsame Meditation mehrerer Gruppen.

Das Hervortreten des Weltlehrers Maitreya und der Meister der Weisheit

Die Existenz der Meister der Weisheit ist in einigen Kulturen und Religionen bekannt. Hermes, Konfuzius, Buddha, Krishna, Jesus u. Shankaracharya sind Beispiele dafür. Der Weltlehrer Maitreya (Christus, Bodhisattva) und die Gruppe der Meister wollen sich bald öffentlich vorstellen. Vorträge (Freier Eintritt) Dresden: So, 6. Nov, 15:30-17 Uhr 18 Uhr bis 19:30 Einführung in die TMM-Meditation Bautzen: Di, 18. Okt, 19-21 Uhr Leipzig: Mo, 14. Nov, 19-21 Uhr Halle: Di, 15. Nov, 19-21 Uhr, Weitere Vorträge in Freiberg, Zittau, Heiligenstadt, Chemnitz, Pirna, Weimar, Jena, Erfurt geplant. Info und Kontakt: Uwe Gärtner (s. links) www.transmissionsmeditation-sachsen.de einfach JA 10-11/2016

57


Musik

Musik der Seele – Klänge des Herzens von Lex van Someren Musik ist eine Art Sprache, durch die sich Menschen auf einer tiefen Ebene begegnen können. Meine Musik erzählt die Geschichte meiner inneren Welt – sie ist ein Weg, um mich wieder mit der Essenz in mir zu verbinden, sie ist ein Ausdruck meiner Seele. Musik ist zu meiner „Seelensprache“ geworden, wie ich es nenne. Diejenigen, die offenen Sinnes und Herzens hören, werden die Seelenschwingung in meiner Musik erleben können und sich in ihrer eigenen Seelendimension wiedererkennen. Je mehr ich mich in die Musik und den Tanz vertiefe – und das mag paradox klingen – umso mehr entdecke ich die Stille in mir, einen stillen Ort spiritueller Bereicherung. Die Freude, die ich beim Aufführen, Singen und Komponieren habe, erfahre ich als einen Weg, meine Lebensfreude und Lebenskraft auszudrücken. Neben Tanz und Tai Chi sind für mich Musik und Singen zu meiner spirituellen Praxis geworden, seitdem ich durch diese Kunstformen am meisten befähigt bin, das Erhabenste in mir zu berühren, zu erfahren und auszudrücken. Wenn ich Musik komponiere oder aufführe, trete ich oft in einen anderen Bewusstseinszustand – ähnlich einem Trance-Zustand, aber mit vollem Bewusstsein – und in diesem Zustand fühle ich, wie ich eins werde mit der Existenz, mit dem Göttlichen, wenn ich es so ausdrücken darf. Dies ist meine persönliche Art zu beten. Mein Gebet (Lobpreisung) ist am stärksten, wenn ich singe, tanze und Clown spiele. Es ist mein Geschenk an die Welt und das Geschenk der Welt an mich.

58

Die Kraft der Schönheit Ich glaube fest an die Kraft der Schönheit und der Ästhetik, und meine Intuition führt mich dazu, dies in meiner Kunst wiederzugeben. In unserer westlichen Kultur ist alles so sehr auf der Verehrung des rationalen Verstandes aufgebaut, dass es uns von einem Leben durch das Herz und die Intuition einfach JA 10-11/2016

abgehalten und uns von der Schönheit abgeschnitten hat. Ich folge einer ganzheitlichen Lebensauffassung mit dem stärksten Fokus auf die Herzensenergie: sanft, zart, harmonisch, ästhetisch und auch kraftvoll und aufrüttelnd. Ich habe eine Leidenschaft, sogenannte „Musik des Herzens“ zu schaffen, mit einer Verehrung für den Geist der Schlichtheit, der Schönheit und reinen Kraft des Lebens. Klänge und Töne sind natürliche, aber machtvolle Instrumente, die Energien und Stimmungen ändern können. Sie können zerstören oder heilen. Obwohl ich ein Performance-Künstler und Musiker bin, sehe ich mich selbst zuallererst als Heiler und benutze meine Künste als Kräfte zur Selbstheilung. Musik wird für mich dann interessant, wenn sie etwas über die tiefsten und reinsten Ebenen unserer Existenz vermittelt. Für mich ist Heilung etwas, das mein Bewusstsein für die Ganzheit erweitert – mein Gefühl, in mir vollkommen und eins zu werden mit allem in und um mich herum. Ich bin ein kleiner Teil in einem größeren Ganzen. Das bringt mich in Kontakt mit Gefühlen von Ehrfurcht und Wunder, einem Sinn für Schönheit, Fließen, Harmonie und Demut. Von diesem Ort in mir erschaffe ich Musik. Das ist es, was ich „spirituelle Erfahrung“ nenne, und weil Musik ein Ausdruck dieser Erfahrung ist, kann man sagen, dass die Musik eine spirituelle Sprache vermittelt. Bewusst oder unbewusst empfangen die Zuhörer diese Sprache. Wenn die Menschen meine CDs oft und vor allem auch laut spielen, so kann sie im ganzen Körper widerhallen und die Menschen mit dem Ort in ihnen in Berührung bringen, der in Einklang ist mit der „Vollkommenheit“ – dem Universum in ihrem Inneren, was ja die Essenz der Heilung ist. Ich lebe von einem authentischen Ort in mir mit dem Resultat, dass meine eigene spontane kreative Energie aus der Leere hervorsprudelt. Ich fühle mich in solchen Momenten am ehesten in Berührung mit meiner ursprünglichen natürlichen Kraft. Nichts davon basiert auf irgendeiner kulturellen oder traditionellen Ausbildung, die ich genossen hätte. Dennoch erfahre ich meine Kunst gleichzeitig als tief verbunden mit zahlreichen kulturellen und spirituellen Traditionen, die ich in mir integriert fühle. Viele meiner Zuhörer scheinen auch diese Erfahrung zu machen. Sie hören und sehen Traditionselemente aus den verschiedensten Traditionen. Ich fühle mich sehr mit diesen alten Traditionen verbunden. Es ist so, als ob sie alle durch mich hindurchströmen als natürliche miteinander verbundene Ausdrucksformen der Kunst. Ich möchte Brücken zwischen unterschiedlichen Musikarten schlagen, indem ich Klänge, Melodien


kurz & bunt

und Arrangements benutze, die für das westliche Ohr leicht zugänglich sind, und gleichzeitig Untertöne verwende, die von alten oder fernen Kulturen stammen und eine tiefe Botschaft für das Gedächtnis der Volksseele in sich tragen. Seelensprache – die Sprache des Herzens Meine Gesangsprache ist sicherlich nicht eine Sprache im üblichen Wortsinn, aber ich fühle es wie eine wirkliche Sprache – Fantasiesprache – Gesangssprache, die ich spontan in diesem Moment hervorbringe. Ich denke nicht darüber nach, was ich sage oder singe. Mein denkender Verstand ist nicht involviert. Ich nenne sie meine „Seelensprache“ oder „Sprache des Herzens“. Für mich wurde sie zum kraftvollen Weg, mich verbal aus meinem tiefsten Inneren zu äußern und auszudrücken. Es klingt wie eine Sprache, aber es besteht nur aus melodischen Silben und Klängen, die aus der Eingebung des Augenblicks entstehen. Es ist wirklich befreiend, auf diese Art und Weise zu singen, da ich nicht durch die Worte in einer bestimmten Sprache begrenzt bin. Eine Seelensprache ist frei von Konditionierung und mentalen Konstruktionen und Assoziationen, die in jeder anderen Sprache gegenwärtig sind.

Kalender-Verlosung Nachdem der große Sternentor-Kalender von Sonja von Staden letztes Jahr so großen Anklang fand, kommt er für 2017 mit neuer, leuchtender Energie. Format 30x42 cm. Außerdem hat die Künstlerin im kleinen feinen Format einen Engel- und EinhörnerWandkalender zusammengestellt, der Kraft und Freude verströmt. Format 21x30 cm. Beide Kalender sind hochwertig gedruckt – der Sternentorkalender sogar mit Lack veredelt – so dass man die Seiten später ganz wundervoll auch als Poster rahmen und aufhängen kann. Die Kalender gibt es in limitierter Klein-Auflage bei www.sonjas-spirit-shop.com – solange der Vorrat reicht!

Wir verlosen 3 „Engel- und Einhorn“-Kalender sowie 1 Sternentor-Kalender für 2017! Schreiben Sie uns dazu (mit Angabe Ihrer Postadresse): verlosung@einfach-JA.de Zeitschrift „einfach JA“, Coschützer Str. 7, 01187 Dresden Einsendeschluss: 30. Oktober

Lex van Someren

Sänger, Komponist, Seminarleiter, Clown und Tänzer. www.someren.de (mit Hörproben), Youtube-Kanal „Lex van Someren“ Konzert-Empfehlung: Lex van Someren & Band sind von November bis Januar wieder auf Konzerttournee im ganzen deutschsprachigen Raum. Information und Tickets: Tel. 07223-806650, www.konzerte.someren.de

Aktuelle Serien & mehr – für Sie zum Online-Lesen >> www.einfach-JA.de π Nach einer kleinen Pause geht es weiter mit der Serie: Ayurveda-Kochkurs mit Christine Püschmann: Mit vielen Rezepten wie Grüne Suppe, Kräuteröl, Zucchinipuffer mit Ofentomaten, Fruchtgrütze und anderen mehr. π Neue Serie: Das Organoskop – die 24 inneren Organe im Jahresverlauf – von Elvira Schneider: Das Organoskop ist ein Kalender und ähnlich wie ein Astrologie- oder Mondkalender ist er eine praktische Begleitung durch das Jahr. Die 24 „inneren Organe“ – mit ihrem zweiwöchentlichen Wechsel – sind ein Wegweiser in die innere Welt und helfen, den Mikrokosmos zu erforschen und damit uns selbst im Licht universeller Zusammenhänge zu verstehen. Das Organoskop kann Orientierung und Lebenshilfe sein und öffnet eine Tür für Zusammenhänge, die hinter dem Offensichtlichen liegen. π Zusätzliche Beiträge zum Titelthema und weiteren Themen – mit Link-Tipps mit dabei sind u.a.: Peter Bartning: Erfahrungsbericht zu den Auswirkungen eines verlorenen Zwillings auf unser Leben / Rosmarie Münchmeier: „Ich habe einen Traum“ / Anett Leutritz: „Frieden“ / Gabriele Taut: Selbstheilung durch Reiki / Mandy Patzig: Traumata als Herausforderung deines Lebens / Jörg M. Hirsch über Männer, Gefühle, Liebe, Beziehung, Drama, Trauma / Hans Ulrich Hirschburger: Botschaften von Meister Jesus / Thomas Kinkele: Pflanzenbotschaften … und noch mehr! Folgen Sie „einfach JA“ auch online und informieren Sie all Ihre Freunde: www.instagram.com/einfach_JA

www.pinterest.com/einfachJA

www.issuu.com/einfachJA

einfach JA 10-11/2016

59


Foto: © Mary Vican

Seminare für die Befreiung Deiner Seele

60

DimensionsSprungseminare

Leben in der 5. Dimension

Zurück in Deine Seele! In jedem Seminar geht es nur darum, sich selbst wieder zu finden und zu fühlen wer Du wirklich bist, egal wo Du stehst und ob Du schon spirituelle Seminare besucht hast. Einen richtigen Dimensionssprung zu machen in Dir! Die Seminarreihen bestehen aus einer Art Gruppenarbeit bzw. Workshop, in dem jeder da abgeholt wird, wo er steht und die gesamte Gruppe den Bewusstseinssprung mit erarbeitet. Es werden offene Fragen beantwortet und das jeweilige Dimensionsseminar wird somit stets individuell sein. Die Seminarinhalte können je nach Fragestellung und Bewusstsein der Teilnehmer Themenübergreifend auf alle anderen Seminarinhalte und aktuelle Gesellschaftliche Themen zurückgreifen. Somit wird jeder Seminarbesuch für Dich ein bewusstseinserweiterndes Abendteuer mit ständig neuen Erkenntnissen und Perspektiven. Öffne Dich für Deine Unendlichkeit und lasse Dich also jedes Mal spontan auf alles, was sein darf, ein… Finde die Urliebe in Dir & lasse Dich in Deiner Seele berühren… Tiefgreifende Momente in Dir erwarten Dich Jetzt! Nach Deiner verbindlichen Seminaranmeldung solltest Du selbstermächtigt entscheiden, zu wieviel Prozent Du die folgenden optimalen Voraussetzungen für Deinen Alltag bis zum Seminar schon umsetzen möchtest: vegane Ernährung, Salzfrei, Koffeinfrei, Alkoholfrei, Parfumfrei, Rohkostfrei, Schmuckfrei, Kosmetikfrei, Nikotin~Drogenfrei, Medikamentenfrei, helle~weiße Bekleidung, IWESwasser zur physischen Reinigung und Vorbereitung… Die tägliche energetische Grundreinigung mit Absichten (CD Vol 4) von Jenny Solaria wird im Vorfeld empfohlen.

Bereite Dich in allen Körpern und Bewusstseinsstufen auf die nächste Dimension in Deinem Leben vor. 1. Tag: Grundlagenwissen der 3.D.Matrix, Hologramm Erde, Ursachen Deiner Inkarnation 2. Tag: Grundlagen 4.D. Matrix, Dimensionen, Dualität~Nondualität, Wissen der nächsten Dimension 3. Tag: Aurasehen, Angstauflösung, Seelenrückverbindung und Ausstieg aus der 3.D. + 4.D. Matrix per Trance-Tiefenentspannung, Seelenverschmelzung in allen Bewusstseinsebenen

einfach JA 10-11/2016

Beziehungen der 5. Dimension 1. Tag: Beziehungsmuster der 3.D., Aufbau der Gesellschaftsmatrix, Egoauflösung, Clearing und Ablösung der 3. D. Verbindungen 2. Tag: Beziehungsentwicklungen in der 5.D., Auflösung von Familienstrukturen, Vereinigung Deiner weiblichen + männlichen Seelenanteile, individuelles Channeling der optimalen Partnereigenschaften + Starthilfe in Deiner jetzigen Lebenssituation

Selbstheilungskräfte in der 5. Dimension aktivieren 1. Tag: Geistig emotionales Heilen Grundlagen, Seelenraum, Nullraum 2. Tag: Grundlagenwissen und Arbeit in den feinstofflichen Körpern, Klientenarbeit Praxisanwendungen, Arbeitsanleitung + Workshop mit dem Alleinheitsmenschen 3. Tag: Verfeinerung der Grundlagen, Ablösung schwarzer Magie, Flüche, Besetzungen, energetische Hausreinigung


InLiNa - Internationales Lichtnahrungszentrum Seelenkommunikation wiederherstellen 1. Tag: Seelenatmung aktivieren, kanalisieren von Energiefeldern, Bewussteinsfeldern und feinstofflichen Körpern in Dir aktiv erlernen, Traumdeutung 2. Tag: Seelenkommunikation verstärken und festigen, Seelenbotschaften empfangen und Bilder erstellen, Arbeit am Klienten zur Lebenssituationsanalyse per Channeling trainieren

Seelennahrung wiederherstellen 1. Tag: Lichtnahrungsbegleitung, Grundlagen und Wegbereitung zur Wiederkehr der vollständigen Alleinheit in Dir 2. Tag: Clearing von 3.D. Programmen, DNS-Aktivierung, Wirbelsäulenaufrichtung 3. Tag: Alltagvorbereitungen, um Energiekörper zu stabilisieren und das Bewusstsein zu festigen

Berufung in der 5. Dimension 1. Tag: individuelles Channeling aus der Alleinheit, Herkunftsbotschaften, Prägungen Deiner Energiekörper, Channeling Deiner beruflichen Fähigkeiten und jetzigen Lebenssituation 2. Tag: Erweiterung der Berufung durch gemeinsame Ausarbeitung Deiner beruflichen Weiterentwickel-ung, Berufe der 5.D. individuell kreieren und startfähig ausarbeiten Lebensraumharmonisierung in der 5. Dimension 1. Tag: Grundlagen Energieflüsse, Harmonisierungstipps, Dekorationsberatung, Wohn- & Schlafraumoptimierung, Feststellen von Störzonen nebst Lösungsanalyse & energetische Hausreinigungsmöglichkeiten 2. Tag: Garten und Umgebungsoptimierung, persönliches Wohnort-Channeling, Umfeld Harmonisierung, Beratung und Tipps zum harmonischen Umfeld. Für beide Tage benötigst Du ausreichend Fotomaterial von Garten, Haus, jedem Zimmer, Nischen, Dachboden, Keller… etc

Weitere Informationen unter:

InLiNa Internationales Lichtnahrungszentrum und Unabhängigkeitscamp Telefon: 0049 163 680 88 91 eMail: info@InLiNa.eu Homepage: www.InLiNa.eu

Aktuelle Termine im Herbst 2016 in Nossen bei Dresden Seelennahrung wieder herstellen (Lichtnahrung)

02.10. - 04.10.2016 Selbstheilungskräfte in der 5.D. aktivieren

(Geistig Emotionales Heilen) (Tage einzeln buchbar) Reihenfolge 1 bis 3 ist einzuhalten, da der Seminarinhalt aufeinander aufbaut!!! bei Buchung aller 3 Tage = kostengünstigerer Preis für 3 TagesSeminare

05.10. - 07.10.2016

Leben in der in der 5. Dimension

(Befreie Dich aus der Matrix) (Tage einzeln buchbar) Reihenfolge ist egal, da der Seminarinhalt NICHT direkt aufeinander aufbaut!!! bei Buchung aller 3 Tage = kostengünstigerer Preis für 3 TagesSeminare)

08.10. - 10.10.2016

Seelenkommunikation wiederherstellen (Channelmedium) (bitte Buntstifte & Papier mitbringen)

12.10. - 13.10.2016

Seelensprache & Traumdeutung bitte ca. 3 eigene Träume mitbringen

14.10.2016

Termine in anderen Städten sowie in Nossen 2017 siehe Website.


Seelennahrung pur! Sphärische Musik für Herz und Seele, die unter die Haut geht! Für immer mehr Menschen das Event des Jahres! Jeder, der mal ein Konzert mit Lex van Someren erlebt hat, weiß, dass dieser Klangkünstler es versteht, die Dimension der Seele in seiner Musik und Bühnenkunst zu verkörpern. Sein Gesang wirkt wie eine poetische Sprache des Herzens, welche die tieferen Seiten der Menschen heilsam berührt. Seine Auftritte sind ein Ausdruck einer im Hier und Jetzt gelebten Spiritualität. Durch die authentische Kraft seines Gesangs und seiner Musik entsteht wie von selbst eine tiefere Verbindung mit dem Publikum. Unter dem Motto „Wie im Himmel“ entführt der in BadenBaden lebende niederländische Klang- und Performancekünstler zusammen mit seiner Band seine Gäste auf eine musikalische Reise für Herz und Seele in außergewöhnliche Klangwelten. Es verbinden sich neue Weltmusik, faszinierende Rhythmen, meditative Klänge, sphärische Klangraumerlebnisse, heilige Gesänge, Lex‘ seelenvolle Stimme und die Stille zu einer wohltuenden und heilsamen Atmosphäre, die lange nach dem Konzert nachwirkt.

21.11.16 22.11.16 23.11.16 20.01.17 21.01.17

Dresden, Lukaskirche Leipzig, Gewandhaus Berlin, Apostel-Paulus-Kirche Erfurt, Thomaskirche Chemnitz, Stadthalle

19.11. Nürnberg · 24.11. Hannover · 26.11. Hamburg 27.11. Bremen · 28.11. Osnabrück · 30.11. Nottwil 1.12. Winterthur · 3.12. Basel · 5.12. Linz · 6.12. Wien 8.12. Graz · 10.12. Salzburg · 11.12. Augsburg 12.12. Regensburg · 13.12. München · 15.12. Kempten 16.12. Würzburg · 17.12. Ludwigsburg · 18.12. Köln 20.12. Merzig · 21.12. Darmstadt · 28.12. Bühl 19.01.17 Bayreuth · 22.01.17 Kassel · Konzertbeginn 19 Uhr

Eine neue Bewusstseinsdimension in der Musik Konzertbesucher berichten: „Lex bewegt nicht nur die Herzen, sondern zeigt vor allem, was stimmlich und musikalisch möglich ist mit unserem unerschöpflichen Potential. Eine große Inspiration.“ „Man spürt förmlich die Herzenswärme durch den Saal strömen und das macht den Abend zu einem besonderen Fest.“ „Danke für die Reise in andere Sphären und den Frieden und die Liebe, die wir spüren konnten.“

w w w. s omer en. de

T I C K E T S : + 49 ( 0) 72 2 3 - 80 6 6 5 0

Oktober/November 2016 "Trauma - Heraus- forderung des Lebens"  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you