Page 1

Unterwegs auf Wertach`s Pfaden


Fischereilehrpfad am Grüntensee ➢ ➢ ➢ ➢ ➢ ➢ ➢

Lehrpfad über die Fische im Grüntensee Länge: 300 Meter Höhenmeter: 0 m Zeit: 15 Min. 14 farbige Bildtafeln Tafeln sind von Mai – Oktober aufgestellt Bedingt für Kinderwagen/Rollstuhl geeignet

Entlang des Wanderweges um den Grüntensee auf Höhe der Fischerhütte können sich alle Interessenten über die Fische im Grüntensee informieren. Auf 14 farbigen Bildtafeln sind die häufigsten Fischarten abgebildet und geben Auskunft über Länge, Gewicht und Nahrung. Die Idee zu diesem Fischereilehrpfad hatte die Jugend der Fischereigilde Grüntensee e. V. , um allen den Tierreichtum unter der Wasseroberfläche deutlich zu machen.


Grüner Pfad ➢ ➢ ➢ ➢ ➢ ➢

Landwirtschaftlicher Lehrpfad Länge: 3,5 km Höhenmeter: 99 m Zeit: 1:15 Std. Ganzjährig begehbar Bedingt für Kinderwagen/Rollstuhl geeignet

Auf dem Rundwanderweg „Grüner Pfad“ können Sie sich anhand der zahlreichen Info-Tafeln über die verschiedenen Aufgaben der Landwirtschaft informieren. Die Gemeinde und der Bayerische Bauernverband bieten damit einen Einblick in die örtliche Landwirtschaft und machen den Spaziergang auch für Kinder interessant. Außerdem werden für Gruppen ab acht Personen Führungen angeboten. Anmeldung bei Dr. Leopold Herz (Tel. 08365 1053)


Imkerpfad ➢ ➢ ➢ ➢ ➢ ➢

Lehrpfad über Bienen Länge: 1 km Höhenmeter: 15 m Zeit: 1/2 Std. Ganzjährig begehbar für Kinderwagen/Rollstuhl geeignet

Schon in der Steinzeit, vor 9000 Jahren nutzten die Menschen den Honig als Nahrungsmittel. Honig enthält mehr als 180 verschiedene Inhaltsstoffe. Sein Gehalt an Frucht- und Traubenzucker, Mineralstoffen und Spurenelementen, sowie biologischen Wirkstoffen macht ihn besonders wertvoll. Die fünf bunt illustrierten Info-Tafeln geben Einblick in die Imkerei und so manches Erstaunliches über das Leben einer Biene.


Schießbachtobel ➢ ➢ ➢ ➢ ➢ ➢

Wanderweg Länge: 2 km Höhenmeter: 75 m Zeit: 40 Min. Nur im Sommer begehbar für Kinderwagen/Rollstuhl nicht geeignet

Ab dem Grillplatz beginnt der wildromantische Weg durch Wälder und entlang des Peterlesbaches zum „Großen Wasserfall“. Gerade an heißen Sommertagen ist es im Schießbachtobel angenehm kühl. Zahlreiche Brücken und Stege machen den Weg für Kinder und Erwachsene interessant.


Naturerlebnispfad Länge: 2 km Höhenmeter: 82 m Zeit: 1 Std. Nur im Sommer begehbar für Kinderwagen/Rollstuhl nicht geeignet

➢ ➢ ➢ ➢ ➢

Auf dem Erlebnispfad können Sie selbst wieder aktiv werden und die Natur an den vielen Stationen mit allen Sinnen erleben: • • • • •

Sprunggrube: Springe selbst und vergleiche deinen Sprung mit den Sprüngen von verschiedenen Tieren. Xylophon: Entdecke deine musikalische Seite auf dem Xylophon aus Holzstangen. Baumarten-Tafel: Lerne die Baumarten kennen, die für unsere Wälder typisch sind. Waldstille: Auch der Wald ist kein Ort der absoluten Stille. Es gibt viele Geräusche, wie das Zwitschern der Vögel oder das Rascheln der Blätter, die auf uns beruhigend und entspannend wirken. Setze dich eine Weile auf die Bank, lese die Texte, schließe die Augen und entspanne... Barfußpfad: Laufe barfuß über den Waldbodenpfad – du wirst erstaunt sein, was du alles spürst!


• • • • • • •

Baumtelefon: Klopfe auf der einen Seite auf den Baumstamm, der Partner auf der anderen Seite hört alles ganz deutlich. Kaleidoskop: Einfach durchschauen und sich überraschen lassen. Dendrophon: Hier kannst du dich wieder musikalisch austoben. Holzartenwürfel: Lerne die unterschiedlichen Baumarten auch von innen kennen. Bauerngarten: Neue Kräuter und Blumen entdecken. Erlebnisspielraum am Allgäuhaus Baumscheibe: Lese das Alter des Baumes anhand der Ringe auf der Scheibe.


Schießba

chto

Grüner Pfad

Brunnensch

Erlebnispfad

Waldspielplatz

Impressum Herausgeber:

Tourist-Info Wertach Rathausstraße 3 • 87497 Wertach Telefon 08365 702199 • Fax 702121 www.wertach.de • info@wertach.de

Herstellung: EHME Werbung, 87497 Wertach Kartographie: Alpstein GmbH, 87509 Immenstadt Kartengrundlage: ATKIS-Daten; Landesamt für Vermessung und Geoinformation Bayern, Nr. 4539/ 07 Alle Angaben ohne Gewähr.


d

ispfa

obel

Fischereilehrpfad

rpfad

W

ild

Imke

leh rp fa d

lebn

rer Natu

Hammerschmiede St. Ulrich Heimatmuseum St. Sebastian (Kl. Wies)

hnitzer

Sebaldweg

Unterjoch Krummenbach im Tobel

Oberjoch - B 308

ehemalige Grenzstation

(Skizze nicht maĂ&#x;stabgetreu!)


Waldspielplatz ➢ ➢ ➢ ➢ ➢ ➢ ➢

Geteerter Wanderweg Länge: 1,5 km Höhenmeter: 77 m Zeit: 45 Min. Erlebnispfad: „Auf der Fährte des schlauen Fuchses“ Begehbar von ca. Mai – Anfang Novemb. für Kinderwagen/Rollstuhl geeignet

Wir starten vom Parkplatz „Großer Wald“. Von da aus geht es dann weiter zum Waldspielplatz. Auf dem Weg dorthin können wir mit den vier Freunden Felix dem Fuchs, der Kuh Liesel, dem Frosch Schorsch und dem Forstwirt Sepp viel über den Wald und das Leben dort lernen, was auf vier Schautafeln zu sehen ist. Unser Ziel, der große Abenteuerspielplatz, befindet sich in der Mitte des Waldes, auf dem wir Schaukeln, Wippen, eine Rutschbahn, Sandkasten, einen Bach und spannende Klettermöglichkeiten vorfinden. Es empfiehlt sich der Rundweg, vorbei an den Alpen „Vordere Kölle“, „Burgerschläg“, „Metzeberg“ zurück zum Parkplatz „Großer Wald“. Von Mai bis September sind die Alpen bewirtschaftet und laden zur Einkehr ein. Der Rundweg hat eine Gesamtlänge von ca. 5 km.


Wildlehrpfad ➢ ➢ ➢ ➢ ➢ ➢

Lehrpfad über heimische Wildtiere Länge: 2 km Höhenmeter: 5 m Zeit: 1 Std. Ganzjährig begehbar für Kinderwagen/Rollstuhl geeignet

Die interaktiven Tafeln entlang des Wildlehrpfades beantworten Fragen wie z. B. wie viele Stacheln ein Igel hat oder wie der Fabelname des Dachses ist. Diese und noch weitere interessante Fragen und Antworten finden Sie auf dem Lehrpfad. Das Konzept hierzu stammt von dem Biologen Dr. Michael Schneider.


Sebaldweg ➢ ➢ ➢ ➢ ➢

Länge: 11 km Höhenmeter: 316 m Zeit: 4:20 Std. Nur im Sommer begehbar für Kinderwagen/Rollstuhl nicht geeignet

W. G. Sebald wurde am 18. Mai 1944 in Wertach geboren. Mit seinem Werk „Schwindel.Gefühle“ wurde er als Schriftsteller bekannt. In der Erzählung „Il ritorno in Patria“ verarbeitet Sebald Bruchstücke seiner Kindheitserinnerungen an Wertach. Der Literat W. G. Sebald verließ nach seinem Abitur das Allgäu. Er wurde zu einem der international renommiertesten deutschen Autoren. Jahrzehnte lehrte er an der englischen Universität Norwich Literaturwissenschaften. Seine letzten großen Romane sind „Luftkrieg und Literatur“ und „Austerlitz“. In den USA sah man in ihm sogar einen potentiellen Nobelpreisträger. Am 14.12.2001 kam W. G. Sebald durch einen Autounfall ums Leben. „Ein furchtbarer Schlag für die europäische Literatur“ kommentierte der Observer, London. „Es ist nicht zu fassen, wen und was wir verloren haben.“, schrieb die Süddeutsche Zeitung. Folgende Ehrungen wurden dem Schriftsteller zuteil: 1991 Berliner Literatur-Preis/Borowski-Medaille 1994 Fedor-Malchow-Preis/Preis der LiteraturNord 1997 Mörike-Preis/Wingate-Price for Fiktion/ Heinrich-Böll-Preis 2000 Heine-Preis/Josef-Breitbach-Preis


2001 Bremer-Literatur-Preis/Posthume Verleihung am 28.01.2002/New York Times „Book Review“ W. G. Sebald: „Austerlitz“ zum Buch des Jahres gewählt.

In Erinnerung an ihn entstand der „Sebaldweg“. Auf sechs Stelen sind Textstücke aus dem letzten Kapitel des Werkes „Schwindel.Gefühle“, „Il ritorno in Patria“ zu lesen, die sich genau auf den jeweiligen topografischen Punkt beziehen, sozusagen am Originalschauplatz liegen. Der Startpunkt liegt an der ehemaligen Grenzstation Oberjoch (Bushaltestelle), das Ziel ist das Geburtshaus Sebalds in Wertach. Wir empfehlen Ihnen, wenn Sie in Wertach wohnen, mit dem öffentlichen Bus nach Oberjoch zu fahren und ca. 2 km zu Fuß zur Grenzstation zu laufen. Der Weg selbst ist leicht zu begehen und bietet zahlreiche Einkehrmöglichkeiten. Von Mai bis Oktober werden geführte Wanderungen von der Tourist-Info angeboten.


Sehenswürdigkeiten Die Besichtigungszeiten entnehmen Sie bitte der Broschüre „Veranstaltungen“ oder unserer Homepage www.wertach.de. Ohrenbetäubender Lärm erwartet Sie bei dem Besuch in der fast 400 Jahre alten Hammerschmiede, ehemalige Waffenschmiede. Gruppenführungen bei Otto Huber, Tel: 08365 457

Wie die Löcher in den Käse kommen erfahren Sie bei der Führung durch die Arla Sennerei Wertach. Bei individuellen Gruppenführungen bitte die Arla Sennerei Wertach direkt unter Tel. 08365 1242 kontaktieren.


Die St. Sebastianskapelle wurde 1512 erstellt und wird auch „Kleine Wies“ genannt, weil sie nach Plänen der berühmten Wieskirche gebaut wurde. Gruppenführung bei Meinrad Simlacher, Tel. 08365 361

Handwerkliche Geräte, Gemäldegalerien, Jagdund Kriegswaffen uvm. finden Sie im Wertacher Heimatmuseum. Geöffnet: Mittwochs von 15:00-17:00 Uhr.


Sehenswürdigkeiten Die Pfarrkirche St. Ulrich kann tagsüber besichtigt werden. Außerdem sind die Kapellen St. Benno in Bichel, Mariä Heimsuchung in Gereute und Vorderreute, St. Franz Xaver in Hinterreute, Vierzehn Nothelfer in Oberellegg tagsüber geöffnet.

Zwischen Schimmelreiterweg und Nattererhof befindet sich die Lourdes-Grotte, die 1893 errichtet wurde.

Wie ein Holzbrunnen gefertigt wird können Sie bei einer Führung „Beim Brunnenmacher“ sehen. Gruppenführungen (von Mai bis Sept.) bei Fam. Gerber, Tel. 08365 496

Wertach Erlebnispfade  

Unterwegs auf Wertach´s Pfaden

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you